Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

“Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

ENDZEIT DER BRD


IM DEUTSCHEN VOLKE WÄCHST DIE WUT AUF EINE ANTIDEUTSCHE, VOLKSVERGESSENE POLITIK UND BEREITET SICH DER BODEN ZUM ERWACHEN DES BEWUSSTSEINS UMS NIEMALS UNTERGEGANGENE DEUTSCHE REICH. DESHALB, DEUTSCHE, AUFGESTANDEN! DIE ZEIT IST REIF – FÜR DAS WAHRE DEUTSCHLAND!

Von Gerhard Ittner
Ganz allgemein ist festzustellen, daß das BRD-System ganz offensichtlich “gewaltigen Bammel” vor der Ausbreitung des Wissens und des Bewußtseins um den völkerrechtlichen Fortbestand des Deutschen Reiches und die entsprechende Nichtlegitimation der fremdbestimmt als Besatzungskonstrukt zustandegekommenen BRD ohne eigene Staatsangehörigkeit und Verfassung hat. Eine “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft” (OMF), wie Carlo Schmid als einer der “Väter des Grundgesetzes” die BRD definierte. Wobei diese Nichtlegitimation auch faktisch sehr schnell sehr konkret werden kann (das haben echte Revolutionen so an sich), dann, wenn der SOUVERÄN, das DEUTSCHE VOLK, zum Deutschen Reichsbewußtsein erwacht und sich mit einem entschiedenen NEIN von der BRD abwendet, ihr somit die Legitimation, die Loyalität, den Gehorsam und die Gefolgschaft versagt und das herrschende Regime samt seiner medialen Auftragslügner zum Teufel jagt. Denn das ist ganz genau das absolute Recht des Souveräns, ansonsten wäre es kein solcher. Und das selbst laut Bundes”verfassungs”gericht (BVerfG) der BRD ohne Verfassung wichtigste Merkmal der vielbeschworenen “freiheitlich-demokratischen Grundordnung” ist eben gerade diese Volkssouveränität des DEUTSCHEN VOLKES – nicht einer multi-ethnisch zusammengewürfelten “Bevölkerung”!
 .
Um aber diese VOLKSSOUVERÄNITÄT zu gewährleisten, muß unbedingt das DEUTSCHE VOLK als solches in seiner Identität erhalten bleiben. Denn Volkssouveränität setzt ein Volk voraus. Im Grundgesetz für die BRD ist ausdrücklich immer nur vom DEUTSCHEN VOLK als Souverän die Rede, nicht von einer multi-ethnischen “Bevölkerung” oder gar “Gesellschaft”. Wer deshalb die Identität des Deutschen Volkes durch exzessive Überfremdung zu vernichten trachtet, den Volkstod fördert, das Deutsche Volk nicht vor massenweiser Überfremdung schützt, sondern dieses zugunsten einer von fremdvölkischen Elementen durchsetzten multi-ethnischen “Bevölkerung” abschaffen will, das sind nicht nur die Feinde Deutschlands und des Deutschen Volkes, sondern es sind die wirklichen Feinde der vielbeschworenen “freiheitlich-demokratischen Grundordnung” und des Grundgesetzes für die BRD. 
 .
Gerade jetzt, wo immer mehr bis zum Anschlag Unzufriedene im Deutschen Volk die offensichtlich programmatische Masseninvasion Volksfremder als eine Sonderform eines Völkermordes am Deutschen Volk, als regelrechten Überfremdungsvölkermord empfinden, gerade jetzt ist die richtige Zeit und die richtige Stimmung, um das Deutsche Volk über das Wesen der Nichtlegitimation der BRD gegenüber dem Deutschen Volk als Staatsvolk des staats- und völkerrechtlich fortbestehenden Deutschen Reiches aufzuklären.
.
Dabei ist die Wiederherstellung der staatlichen Einheit GESAMTDEUTSCHLANDS, also die Wiederherstellung der staatlichen Handlungsfähigkeit des DEUTSCHEN REICHES, einschließlich seines Staatsgebiets östlich von Oder und Neiße, nebst einer Verfassungsgebung durch das DEUTSCHE VOLK der konstituierende, unabänderliche und unaufgebbare Auftrag des Grundgesetzes! Das heißt, das Grundgesetz ist dazu da, dem Deutschen Volk die Bedingungen zur Wiederherstellung seines rechtmäßigen Staates, des Deutschen Reiches, als Land und Staat der Deutschen zu schaffen und zu erhalten. Mit Erreichung dessen wird das Grundgesetz seine ureigentliche Aufgabe erfüllt haben und es erlischt im Lichte des Willens des Deutschen Volkes zum Deutschen Reich genauso wie die BRD insgesamt, die “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft”.
.
Denn mit der BRD war ja ganz ausdrücklich KEIN neuer deutscher Staat geschaffen worden, sondern wurde lediglich ein Teil Deutschlands (=des Staates Deutsches Reich) neu organisiert. Dabei ist völlig klar, daß wenn mit der BRD ausdrücklich kein neuer, anderer deutscher Staat als der bestehende, das Deutsche Reich, begründet wurde, folglich auch keine neue, andere deutsche Staatsangehörigkeit als die des Deutschen Reiches geschaffen wurde und geschaffen werden konnte. Zumal das auch nicht mit einem von den Todfeinden des Deutschen Reiches und Volkes fremdbestimmt gegebenen Besatzungsstatut “Grundgesetz” geschehen könnte, sondern einer vom DEUTSCHEN VOLK sich in FREIER SELBSTBESTIMMUNG gegebenen VERFASSUNG bedürfte. Freie Selbstbestimmung wiederum ist unter den gegebenen Bedingungen der Fremdherrschaft in der BRD nicht möglich, wo ein antideutsches Regime sich Sondergesetzen und justizkrimineller Machenschaften gegen die Meinungsfreiheit zur Aufrechterhaltung zwangsglaubensverordneter Dogmen bedient und damit bereits die Voraussetzungen zu einer freien Selbstbestimmung verhindert, da eine solche eben nur bei freier Meinungsbildung möglich ist, welche wiederum die unbedingte Freiheit der Meinungsäußerung wie die gleichberechtigte Teilhabe ALLER politischen Anschauungen zur absoluten Grundbedingung hat.
.
Es geht hier aus volksaufklärerischer Sicht im revolutionären, und somit das Deutsche Volk erhalten wollenden Geist vor allem auch darum, die einen Ausweg aus dem immer weiteren Abbau der Volkssouveränität im Rahmen der durch die Fremdherrschaft offensichtlich betriebenen Etablierung eines  von überstaatlichen Interessen bestimmten “Orwellstaates” mit einer multi-ethnischen Mischbevölkerung statt eines DEUTSCHEN VOLKES suchenden Deutschen darüber aufzuklären, daß die BRD, ohne eigene Staatsangehörigkeit(!), kein Recht hat, Volksdeutsche als vermeintlich ihre Staatsangehörigen zu vereinnahmen und zur Loyalität und Gefolgschaft zu verpflichten, wenn diese das ganz entschieden NICHT WOLLEN! (Und sie dieses Recht auch mit eigener Staatsangehörigkeit nicht hätte, da kein Regime der Welt das Recht hat, Menschen gegen deren Willen als seine Staatsangehörigen zu beschlagnahmen. Das würde das Souveränitätsprinzip auf den Kopf stellen.)
 .
Darum geht es jetzt in diesem Ringen der Deutschen, die das noch sein und bleiben wollen: um den Erhalt der Identität ihres Volkes und die Wiedererrichtung ihres selbstbestimmten und freien Deutschen Nationalstaates: des Deutschen Reiches. Es geht dabei nicht um unsinnige Fragen nach der richtigen Schwingenfederzahl beim Reichsadler oder darüber, ob es sich um ein Zweites, Drittes oder Viertes Deutsches Reich handelt. Es geht ums DEUTSCHE REICH – Zweites oder Drittes Reich sind politische und geschichtliche Bezeichnungen, keine staats- oder völkerrechtlichen. Es gab nie ein und es gibt kein Völkerrechtssubjekt Zweites oder Drittes Deutsches Reich, sondern nur den Staat Deutsches Reich. Jetzt, da es also darum geht, volksaufklärerisch und propagandistisch Nägel mit Köpfen zu machen, muß das Geplänkel um Unsinniges oder in der revolutionären Situation allenfalls Zweitrangiges beiseite geschoben werden und kann der Souverän in seiner zunehmenden Wut aufs herrschende System und dessen hemmungslose Lügenpresse und die Asylantenkriminalität vertuschenden Ermittlungsbehörden darauf eingeschworen werden, daß er eben der SOUVERÄN ist im Land, im Land des DEUTSCHEN VOLKES und niemandes sonst! Der Souverän, welcher als solcher jederzeit das unbedingte Recht hat, aus seiner Volks- und Willensmacht heraus das herrschende Regime des Volkstodes, der Fremdherrschaft und überstaatlichen Fremdbestimmung hinwegzufegen; als DEUTSCHES VOLK seinen rechtmäßigen Staat wieder handlungsfähig zu machen: das DEUTSCHE REICH!
 .
Dieses Deutsche Reich ist mit der Kapitulation der Wehrmacht (nicht des Deutschen Reiches!) im Mai 1945 NICHT UNTERGEGANGEN! Es ist derzeit aber mangels Organung als Staat handlungsunfähig. Jedoch ist das Reich handlungsfähig in jedem einzelnen Volksdeutschen, der sich entsprechend zu seinem rechtmäßigen Staat, dem Deutschen Reich, bekennt, um diesen wieder handlungsfähig zu machen. Die BRD als eine nicht vom Deutschen Volke, sondern von seinen und den Todfeinden Deutschlands fremdbestimmt angeordnete verfassungs- und staatsangehörigkeitslose “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft” hat kein Recht, einen Volksdeutschen daran zu hindern, sich zum Deutschen Reiche zu bekennen; und sie hat kein Recht, einen Volksdeutschen gegen dessen Willen zur Loyalität und zur Gefolgschaft ihr gegenüber zu verpflichten.
 .
Dem Volksverrat und der antideutschen Gewalt mit einer immer durchgeknallter werdenden haßerfüllten Verfolgung dissidenter Meinungsäußerungen – schlimmer als damals in der DDR – begegnen wir mit einem gewaltlosen, aber knallharten und unnachgiebigen zivilen Ungehorsam als konsequentes NEIN zur BRD aus unserer freien Willensentscheidung als Volksdeutsche, welche mit dem unbedingten Recht der Selbstbestimmung NICHTS mit der “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft” und einem politischen Regime des Volkstodes zu tun haben wollen, sondern die wir ein Dreivierteljahrhundert nach dem von internationalen Weltverbrechern gegen Deutschland und das Deutsche Volk inszenierten und geführten Vernichtungskrieg und nach all den ungeheuren Lügen über Deutschland und seine jüngere Geschichte DIE SCHNAUZE VOLL HABEN und endlich wieder ein FREIES DEUTSCHLAND DER DEUTSCHEN WOLLEN – UNSER DEUTSCHES REICH! Ein Deutschland, in welchem im Gegensatz zur heutigen BRD FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG möglich ist. Gerade auch über Themen, die in der BRD als zwangsglaubensverordnetes Dogma per Strafgesetz festgeschrieben und der offenen Diskussion entzogen sind, weil die Täter des Justizverbrechens der Meinungsverfolgung offensichtlich ganz genau wissen, daß dieses Dogma den Bedingungen der Meinungsfreiheit wie der offenen Diskussion nicht standhalten würde.
 .
Weshalb denn sonst der Schandfleck, das schäbige Erzverbrechen der Meinungsverfolgung derer, die über bestimmte Dinge anders denken als vom Regime und von einer dieses beherrschenden überstaatlichen Machtlobby gewünscht, und die kritische Fragen stellen sowie das Recht fordern, diese Fragen und die haarsträubenden Widersprüche und Ungereimtheiten der dem zwangsglaubensverordneten Dogma zugrundeliegenden Erzählungen in offener Diskussion zu erörtern?
 .
Und ebenso das Recht, offen klarzustellen, daß man etwas, das Dritte in phantastischen Geschichten erzählen, nicht glaubt, wenn man es nun einmal nicht glaubt. Das Recht, darzustellen, weshalb man es nicht glaubt; wie das Recht, das eine Lüge zu nennen, was man nach reiflichem Durchdenken und gewissenhafter Prüfung nun einmal für eine Lüge hält, und in freier Meinungsäußerung aufzeigen zu dürfen, weshalb man es für eine Lüge hält. Dies bei der Einladung an alle, welche die Sicht des zwangsglaubensverordneten Dogmas vertreten, ihre Argumente und Beweise dafür in offener Diskussion zu erläutern und auch kritisch hinterfragen zu lassen, aber nicht inquisitorische Gestalten auf den Plan zu rufen, welche mit Gesinnungsterrorparagraphen, die kein Recht, sondern eine das Recht vernichtende Anordnung der Fremdherrschaft sind, gegen jene vorgehen, die andere Ansichten vertreten als vom zwangsglaubensverordneten Dogma vorgeschrieben.
.
Ist eine solche echte MEINUNGSFREIHEIT wirklich zu viel verlangt von der BRD, die doch keine Gelegenheit ausläßt, andere Länder wie Rußland, China und Iran oberlehrerhaft zu ermahnen, das Recht auf Meinungsfreiheit zu respektieren und von der Verfolgung politisch Andersdenkender Abstand zu nehmen? Was hat diese zu verbergen, vor dem Auffliegen welcher Lügen hat sie Angst, wenn sie keine echte Meinungsfreiheit aushalten will und vielleicht auch gar nicht aushalten kann, ohne daran zusammenzubrechen?
 .
Alle Revisionisten der Welt zusammen könnten die Glaubwürdigkeit des zwangsglaubensverordneten Dogmas nicht nachhaltiger erschüttern als die Tatsache, daß dieses Dogma durch das allerschäbigste Justizverbrechen der Meinungsverfolgung bei drakonischer Strafandrohung vor dem kritischen Hinterfragtwerden und Angezweifeltwerden geschützt ist; daß dieses mit ungeheuren finanziellen wie politischen Machtlobbyinteressen in engstem Zusammenhang stehende Dogma die Bedingungen der Meinungsfreiheit und der offenen Diskussion fürchtet wie eine Fledermaus das Tageslicht.
 .
Ich sage das nicht einfach so als Behauptung dahin, sondern ich bin ein Opfer des Justizverbrechens der Meinungsverfolgung durch die BRD, die mich – als Nichtstaatsangehörigen der BRD – dazu eigens per Menschenjagd aus dem Ausland hierher verschleppte. Menschen zur reinen Meinungsverfolgung auch noch aus dem Ausland zu verschleppen, das hatte nicht einmal die DDR gemacht! Diese war im Gegensatz zur BRD intelligent genug, froh zu sein, wenn sie mißliebige Dissidenten losgewesen war und wäre nie auf die Idee gekommen, sie sich aus kleinkariertem Rachedenken wieder aufzuhalsen, so wie es die BRD nach sieben Jahren Ruhe vor mir ohne Not mit mir getan hat.
 .
Gäbe es in der politischen Justiz der BRD nicht “Intelligenzbestien”, die mich noch dazu unter Anwendung justizkrimineller Gangstermethoden unbedingt wieder zurückhaben wollten, wäre ich jetzt seit fast elf Jahren im Ausland und würde ich, statt diesen Artikel zu schreiben, in Portugal Ziegen hüten, imkern und Pferde reiten.
 .
Ist in einem solchen jede Intelligenz und Vernunft überblendenden Haßhandeln der Verfolgung Andersdenkender etwa der alttestamentarische Haß, das sprichwörtliche Rachedenken der Vertreter einer überstaatlichen, international organisierten Machtlobby zu erkennen, welche nach Ansicht mancher die Politik, die Medien und die Justiz insbesondere der BRD beherrscht und ihren Interessen nach Belieben dienstbar macht; nicht zuletzt indem sie dafür Sorge trägt, daß die Machtfülle diverser Positionen und die charakterliche Qualität der auf diese Positionen Gesetzten zueinander in einem umgekehrt proportionalen Verhältnis stehen?
 .
Doch die Angst im antideutschen System wächst. Die Angst vor dem Erwachen des Bewußtseins ums Deutsche Reich bei immer mehr Deutschen. Die nun von “Verfassungsschutzämtern” einer BRD ohne Verfassung herausgegebenen Broschüren “zum Umgang mit Reichsbürgern” zeigen die ganze argumentative Hilflosigkeit und geistige Erbärmlichkeit des Systems gegenüber diesen Andersdenkenden auf. Auch die Lügenpresse ergeht sich diesbezüglich in absonderlichsten Dümmlichkeiten, z.B. wenn es dort heißt: “Die `Reichsbürger´, die die Existenz des souveränen Staats Deutschland leugnen, sind derzeit auf dem Vormarsch.” Ein Staat “Deutschland”… Oh heilige Einfalt! Als ob “Deutschland” eine Staatsbezeichnung wäre… Lügenpresse und Dummheit gehen eben Hand in Hand.
Dabei wird von dieser Seite auch immer so getan – z.B. wenn Deutsche den Personalausweis der BRD für sich verweigern -, als hätte die BRD irgendein Recht, Deutsche gegen deren Willen als vermeintlich ihre Staatsangehörigen und “Personal” zu vereinnahmen. Das hat die BRD ausdrücklich NICHT! Wobei es ja noch nicht mal eine eigene Staatsangehörigkeit der “Bundesrepublik Deutschland” gibt!
 .
Kein Volksdeutscher, der eben nun einmal kein Staatsangehöriger der BRD ist, mangels der Existenz einer solchen Staatsangehörigkeit schlichtweg auch überhaupt nicht sein kann und in freier persönlicher Selbstbestimmung ausdrücklich nicht sein will, braucht sich mit einem “Personalausweis” der BRD  als vermeintlichen Staatsangehörigen der BRD vereinnahmen zu lassen. Nein, wirklich nicht! Zumal im BRD-“Personalausweis” lächerlicherweise noch nicht einmal eine KONKRETE Staatsangehörigkeit benannt ist, sondern mit einer blödsinnigen UMSCHREIBUNG “deutsch” operiert wird, weil man Staatsangehörigkeit “Bundesrepublik Deutschland” mangels der Existenz einer solchen Staatsangehörigkeit nicht schreiben kann, und die tatsächliche Staatsangehörigkeit “Deutsches Reich” nicht schreiben will. Staatsangehörigkeit “deutsch”, das ist für Deppendeutsche – es gibt keinen Staat des Namens “Deutsch”. Der Staat unseres Willens und Wollens ist das völkerrechtlich fortbestehende DEUTSCHE REICH! Dieses Bewußtsein gilt es im Deutschen Volke zu schärfen: NEIN, die BRD, ausgerechnet diese verfassungslose “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft”, noch dazu ohne eigene Staatsangehörigkeit, hat KEIN RECHT, sich ihre vermeintlichen Staatsangehörgen, ihr “Personal”, gegen deren Willen zu beschlagnahmen!
.
Besonders deutlich wird das in meinem Fall: Mich hat die BRD wie gesagt zum Rache- und Justizverbrechen REINER MEINUNGSVERFOLGUNG(!) wegen völlig gewaltloser dissidenter Äußerungen als ausdrücklich bekennenden NICHTSTAATSANGEHÖRIGEN der BRD, folglich ohne Ausweisdokumente der BRD, aus dem Ausland hierher verschleppt. Nun kann sie selbstverständlich nicht von mir erwarten, daß ich mir als ohne Ausweisdokumente aus dem Ausland hierher verschleppter Nichtstaatsangehöriger der BRD einen BRD-“Personalausweis” ausstellen lasse. Einen Dreck werde ich dergleichen tun, die BRD ist NICHT MEIN STAAT, ich bin KEIN STAATSANGEHÖRIGER DER BRD und will das auch niemals sein! (Ich bin niemand, der als einverstandener “Bundesbürger” ohne “Personalausweis” der BRD hier gelebt hätte und sich jetzt einen solchen ausstellen lassen soll, sondern ich bin ganz ausdrücklich Nichtstaatsangehöriger der BRD, der diese als Volksdeutscher und Opfer deren Verbrechens der Meinungsverfolgung abgrundtief verabscheut und der ohne Ausweispapiere der BRD gegen seinen Willen aus dem Ausland gewaltsam hierher verschleppt wurde!) – Ich will im Gegenteil Volksaufklärung betreiben, auf daß die Unzufriedenheit und wachsende Wut im Deutschen Volk “Hände und Füße” bekommen, eine artikulationsfähige Gestalt des zivilen Ungehorsams und des Nationalen Widerstands, wo kein Deutscher mehr zusammenzuckt beim Vorwurf des “Rechtsextremismus” oder des “Neonazitums”, sondern wo ihn solche Vorwürfe von antideutscher Seite mit dem Stolz erfüllen, endlich aufgewacht zu sein und auf der richtigen Seite zu stehen, durch Volksaufklärung immun geworden zu sein gegen solche Vorwürfe. Ist diese Immunisierung im Deutschen Volke erreicht, werden die antideutschen Waffen der Umerziehung und Gehirnwäsche, des permanenten Einimpfens und Aufrechterhaltens eines auf Unterdrückung und Seelenmord am Deutschen Volk angelegten Schuldkomplexes auf einen Schlag wirkungslos sein.
 .
Ja, dieses Bewußtsein ist im Deutschen Volke zu wecken:
– Vorwurf: “Rechtsextremist!”. Antwort: “Na und?”
 
– Vorwurf: “Neonazi!”. Antwort: “Na und?”
 
– Vorwurf: “Rassist!”. Antwort: “Na und?”
 
– Vorwurf: “Antisemit!”. Antwort: “Na und?”
 
– Vorwurf: “Holocaust!”. Antwort: “Was bei drakonischer Strafandrohung nicht in freier Meinungsäußerung offen diskutiert und wie alles sonst auf der Welt auch angezweifelt werden darf, das geht mir sonstwo vorbei!”
 .
Wir schaffen das!
.
Völlig gewaltlos, mit den Waffen Deutschen Geistes und Willens.
 .
Der Deutsche Geist und die Vernunft müssen fragen: Wozu der Seelenmord am Deutschen Volk durch permanente Schuldeinimpfung wegen “unserer Vergangenheit”? Dabei geht es heute offensichtlich nicht mehr primär um die Herbeiführung finanzieller Erpressbarkeit, diese würde unterdessen längst ganz reibungslos “von selber” laufen, sondern um die moralische Wehrlosmachung des Deutschen Volkes gegen seine Abschaffung durch eine masseninvasorische Extremüberfremdung. Die so auffällig dem von Earnest Hooton bereits 1943 veröffentlichten Vernichtungsplan gegen das Deutsche Volk durch massenweise Einflutung fremd-ethnischer junger Männer entsprechende heutige Masseninvasion weit überproportional mit Kriminalität und gerade gerade auch als Terrorvergewaltiger deutscher Frauen und Mädchen in Erscheinung tretender Volksfremder aus Asien und Afrika stellt ein Verbrechen gegen das Deutsche Volk und ein Verbrechen gegen dessen Deutschen Staat, das Deutsche Reich, dar. Darüber hinaus ist es ebenfalls ein Verbrechen gegen die vom BVerfG mit Urteil von 1987 festgestellte Pflicht zur Wahrung der Identität des deutschen Staatsvolkes. Es ist ein Verbrechen ebenso gegen ganz klare nationale wie internationale Vereinbarungen im Asylrecht (Aufnahme nur bei nachgewiesener wirklicher politischer Verfolgung; Drittstaatenregelung etc.). Gegen diese Verbrechen sich zur Wehr zur setzen und die für diese gegen Deutschland und das Deutsche Volk gerichteten Verbrechen Verantwortlichen wie ihre Handlanger und Erfüllungsgehilfen zum Teufel zu jagen, ist das unbedingte Recht des SOUVERÄNS – des DEUTSCHEN VOLKES! Und, wie ich meine, auch seine heilige deutsche Pflicht.
 .
Das Deutsche Volk, der Souverän, ist hingegen, anders als die permanente Schuldeinimpfung glauben machen will, nicht verpflichtet – schon gleich gar nicht durch eine als zwangsglaubensverordnetes Dogma dem kritischen Hinterfragen entzogene “unsere Vergangenheit” -, sich durch das herrschende fremdherrschaftliche Regime ohne Gegenwehr mittels eines von immer mehr Deutschen als solchen empfundenen regelrechten Überfremdungsvölkermordes abschaffen zu lassen, sein Land der Souveränität des Deutschen Volkes entreissen, und diese an eine von volksfremden Elementen durchsetzte und zunehmend geprägte multi-ethnische “Bevölkerung” übertragen zu lassen.
 .
Selbst das Grundgesetz “für” die BRD ist ausdrücklich und einzig und allein für das DEUTSCHE VOLK geschaffen, für niemand sonst. Eine multi-ethnische Bevölkerung, eine multi-kulturelle Gesellschaft kommen im Grundgesetz nicht vor! Ja, diese stehen dem Geist und dem Auftrag des Grundgesetzes diametral entgegen, welches den Regierenden die unbedingte Pflicht zur Erhaltung der Identität des Deutschen Volkes in einem Deutschland der Deutschen auferlegt; wie bereits erwähnt mit dem Ziel der Wiedervereinigung GESAMTDEUTSCHLANDS, nicht allein West- und Mitteldeutschlands, sondern auch Ostdeutschlands jenseits von Oder und Neiße bis nach Königsberg.
 .
Das erst ist das GESAMTDEUTSCHLAND, auf welches sich der konstituierende, unabänderliche und unaufgebbare Wiedervereinigungsauftrag des Grundgesetzes bezieht, wie im Artikel 116 Abs.1 GG benannt. Und es ist die VOLKSSOUVERÄNITÄT, welche erste Voraussetzung für die von BRD-Vertretern so vielbeschworene “freiheitlich-demokratische Grundordnung” ist. Für diese Volkssouveränität aber muß, wie ebenfalls bereits weiter oben dargelegt, das DEUTSCHE VOLK als solches in seiner völkischen Identität erhalten bleiben. Und wozu verpflichten sich BRD-Politiker mit ihrem Amtseid? Dem Wohl einer “Bevölkerung” der BRD; dem Wohl der “Gesellschaft in Deutschland”; dem Wohl eines jeden fremdvölkischen Zudringlings, der sich in der BRD aufhält – oder dem Wohl ausdrücklich des DEUTSCHEN VOLKES?
 .
Das Deutsche Volk ist also viel eher verpflichtet, sein Land als das LAND DER DEUTSCHEN zu erhalten, bzw. wieder als solches herzustellen. Und aus einer Willenserhebung einiger, die übergreift auf die sich dadurch findende und bewußtwerdende Deutsche Volksgemeinschaft wieder handlungsfähig herzustellen seinen rechtmäßigen Staat: das DEUTSCHE REICH!
 .
In diesem Sinne sind die Deutschen von den bereits Erwachten unter ihnen zum millionenfachen Aufstehen zu bringen, mit dem Ruf: “WIR SIND DAS DEUTSCHE VOLK!” (nicht bloß: “Wir sind das Volk!”) und mit dem Bekenntnis: “WIR SIND NICHT BRD – WIR SIND DEUTSCHES REICH!”
 .
Was wollen das Regime und seine Lügenpresse dann machen, diese Hanseln, wenn DER SOUVERÄN so handelt und sie  mit einem von einem flammenden Willen getragenen zivilen Ungehorsam mit einem entschlossenen NEIN! zum Regime und einem gewaltigen WIR WOLLEN EUCH NICHT MEHR! hinwegfegt?
.
Ja, genau das ist es, was den Vertretern eines Regimes des Volksverrats und der totalen Abschaffung Deutschlands jetzt millionenfach entgegenschallen muß von den vor deutscher Wut und deutschem Widerstand brodelnden Straßen und Plätzen im Lande, UNSEREM Land: WIR SIND DAS DEUTSCHE VOLK – WIR WOLLEN EUCH NICHT MEHR!
 .
Mit der Masseneinflutung Volksfremder in UNSER Land – unter hochkriminellem Bruch nationaler und internationaler Asylrechtsvereinbarungen – und der damit zusammenhängenden importierten Kriminalität, den Gewalttaten, den Sexterror; Vergewaltigungsexzessen gegen deutsche Frauen und Mädchen hat die antideutsche Politik des Hoch- und Volksverrats, haben die fremden Interessen dienenden Deutschlandabschaffer die letzte Maske fallen lassen und haben sie den Bogen überpannt. JETZT SOLL SICH DAS DEUTSCHE VOLK ERHEBEN UND DER POLITIK DES VOLKSVERRATS, DER VOLKSAUFLÖSUNG, DES VOLKSTODES UND DER ABSCHAFFUNG DEUTSCHLANDS EIN ENDE SETZEN!
 .

DIE ZEIT IST REIF!

 .
VOLKSVERRÄTER, WEG MIT EUCH! WIR WOLLEN EUCH NICHT MEHR!
.
DEUTSCHLAND UNS DEUTSCHEN – WIR SIND DAS DEUTSCHE VOLK!
 .
Mit der in der Auslieferungshaft in Portugal
für meine Rückkehr entzündeten
FACKEL DES FEUERS DER FREIHEIT
Gerhard Ittner
.
Danke Gerd Ittner!
..
Ubasser

Taxis gratis für Migranten


In Sachsen und offenbar auch in anderen Bundesländern können Flüchtlinge kostenlos Taxi fahren. Angeblich um Behördengänge pünktlich durchführen zu können – aber auch Arztbesuche sind per Taxi gratis.

taxiMigranten dürfen kostenlos Taxi fahren, wenn es um Behördengänge oder Arztbesuche geht. Begründung: Sie würden sonst den Weg nicht finden oder könnten nicht pünktlich erscheinen. Die MDR-Sendung „exakt“ dokumentiert, dass Taxifahrten in Sachsen für Flüchtlinge gratis sind, wenn es sich dabei um Fahrten zu Behörden oder Ärzten handelt.

Die Behörden begründen den kostenlosen Taxiservice für Migranten so:

„Wegen fehlender Ortskenntnisse der Asylbewerber ist die Gefahr groß, dass diese bei der Nutzung des ÖPNV nicht oder nicht rechtzeitig zu den vereinbarten Terminen erscheinen.“

Der Service freut die Taxifahrer sehr, denn die Länge der Strecke ist oft irrelevant. Wie man in dem Bericht sehen kann, werden auch Fahrten von 400 Metern durchgeführt. „Leicht verdientes Geld“, so ein Taxifahrer. Aber auch Fahrten zu 80 Kilometer entfernten Ämtern inklusive Wartezeit von bis zu 4 Stunden vor dem Amt werden abgerechnet, eine Fahrt, die schon mal locker über 300 € kosten kann.

Wie MOPO24 berichtet, stößt diese Praxis auch dem Bund der Steuerzahler sauer auf. “Diese Praxis ist nicht nachvollziehbar! Das ist ein schlimmes Beispiel, wo der Staat versagt hat und die Verhältnismäßigkeit nicht wahrt.”, so Thomas Meyer.

Den kostenlose Taxi-Service für Migranten soll es auch in anderen Bundesländern geben. Insbesonders sogenannte “unbegleitete Kinder” würden aus Sicherheitsgründen nur mit dem Taxi chauffiert – auch über längere Strecken. Oftmals sind diese “Kinder” jedoch erheblich älter. Das wahre Alter wird jedoch verschwiegen, Pässe sind nicht existent – so dass die Personen in den Genuss der Sonderbehandlung kommen.

.

Bemerkung: Da kann sich der Hartz IV Empfänger freuen! Wir er vielleicht auch chauffiert? Klar, die Taxiunternehmen verdienen – jetzt! Und dann? Wissen die denn gar nicht, das Steuern vorab gezahlte Gelder sind? Die finanzieren sich auf Pump! Soviel Geist sollte doch eigentlich vorhanden sein, daß die Retourkutsche sie kräftig schädigen wird, nämlich in Form von Steuererhöhungen! Mein Gott, wo ist nur der Geist der Deutschen geblieben?!

..

Ubasser

Staatlich sanktionierter Moslem-Kindersex in Pensionistenheimen?


Oops  – da ist uns doch glatt ein kleiner Scheibfehler passiert. Sollte heissen: Kindersex in Asylantenheimen. Nur in Dänemark? Und nur in Asylantenheimen? Von wegen!  Man muss diese nahezu Einzelfälle in Relation zu den gigantischen globalen und bestens organisierten Kindersex- und Pädophilennetzwerken des Hochadels und rauf bis in höchste Politikerkreisen stellen. Es ist derzeit politisch sehr opportun, jeden Missstand auf die „Flüchtlinge“ zu schieben. Wie sonst kann man das Deppenvolk von den wahren Missständen und hausgemachten Katastrophen ablenken? Vor allem – von wem organisiert,  gefördert, finanziert und wenn sein muss, durch fake-Attentate intensiviert

Sex ist bekanntlich Menschenrecht, auch wenn die Mädels (in der jüdischen Religion) teilweise noch  in Windeln liegen.  Gleiches Recht für alle: Was dem einen recht ist, muss den anderen billig sein. Warum also ständig auf den muslimischen Kindersex  hinprügeln wenn doch die Juden in ihren Religionsbüchern den Sex und Beischlaf mit Dreijährigen ungestraft pflegen dürfen. Nachdem aber alle drei Haupt-Weltreligionen die gleichen  semitisch-satanischen Wurzeln haben, sollte es niemanden überraschen, wenn die christlichen Statthalter und Vertreter „Gottes“ (speziell im Vatikan) auch mit Knäbchen rauschende Anus-Sexparties  feiern.  Offenbar  spielt es in diesen drei Weltreligionen auch keine besondere Rolle, welche Körperöffnungen penetriert werden.

Besonders hinweisen möchten wir aber auf die medialen Schlagzeilen am Ende dieses Berichtes „Europol vermisst 10.000 minderjährige Einwanderer“ .  Über die Antwort auf die Frage – wohin die 10.000 unbegleiteten Zuwanderer tatsächlich verschwunden sind, können auch wir nur spekulieren.   In dieser Runde hier unter fröhlichen muslimischen Mädchen werden wir sie sicher nicht finden,  aber wir stellen auf Grund unseres bisherigen Wissens logische Schlussfolgerungen und behaupten: Ganz Europa, speziell von  führenden   Politiker nicht nur in der EU praktiziert , des Hochadels und vor allem ganz extrem in England,  wird durch ein eng verknüpften Pädophilen und Homosexuellennetzwerk  verknüpft.  Sicher ist es kein Zufall dass der gemeinsame Nenner sehr oft die satanische Freimaurerei und eine jesuitische Ideologie bzw. Ausbildung ist.  Dieses Netzwerk umspannt hochrangige Politiker in ganz Amerika, England (die mit den Rothschilds versippte Windsor-Dynastie und den gesamten englischen Hochadel)  – und speziell auch EU Politiker und Minister.

noname
Pädophile wie Clinton in Machtpositionen, die sich gegenseitig decken und keine Reue über ihre Verbrechen empfinden. Besonders bekannt und beliebt ist das Pädophilen-Netzwerk des US-Milliardärs und Juden Jeffrey Epstein  und es  zieht weite Kreise bis in die Schlafzimmer der Windsors und dem jüdisch versippten englischen Hochadel.  Epstein sorgt dafür,  dass Clinton keine spinnwebenverstaubte Matronen beglücken muss.  Über die satanischen Pädophilen Exzesse während der Bohemian-Treffen haben wir schon mehrmals berichtet. Ständige Gäste: Clinton, Bill Gates und der Bush-Clan. Lokale Zeitungen warnen immer wieder die Bewohner der Umgebung: „Leute, sperrt eure Kinder weg, die Bohemians kommen“.

Weiterlesen auf:  http://de.sott.net/article/15996-Epsteins-Padophilen-Netzwerk-fur-die-Reichen-und-Machtigen-Psychopathen-Nun-auch-Indizien-dass-Bill-Clinton-Teil-davon-war

Oder:

http://www.welt.de/videos/article134780302/Der-unfassbare-Paedophilen-Ring-von-Westminster.html

Aber warum so weit in die Ferne schweifen wo doch Kindermissbrauch sogar in höchsten EU-Logen-Kreisen praktiziert wird?  Vielleicht erfährt man einiges mehr wenn  der Ex-Präsident der EU-Kommission, Jose Manuel Barroso,  sein Pädophilen-Tagebuch  mit Namen veröffentlicht.  Durchaus denkbar, dass beim  Treffen der  hochrangigen Bilderberger  die Logenbrüder mit besonders knackigen Ärschen und ähnlichen Aufmerksamkeiten belohnt werden. Ebenso sehr gut denkbar, dass davon Videos gedreht werden um die Politiker zum passenden Zeitpunkt erpressen zu können.  Ebenso gut denkbar dass man auch die Bilderbergerin Angela Merkel mit derartigen Perversitäten-Videos erpresst.  Das würde auch ihren Landes- und Hochverrat erklären.

Ebenso verständlich ist, dass speziell diese „blaublütige“, genetisch kaputte Elite, auch den Flüchtlingsstrom fördert. Auch der knackigste Kinderarsch oder die engste Vagina wird nach einigen  Logensitzungen uninteressant. Also – Nachschub muss her. Und was bietet sich an? Endlose Asylantenströme!   Man sollte dies den Eltern klar machen BEVOR sie ihre Kinder nach Europa schicken und verkaufen. Und klar machen, welche satanischen Ethnien dies alles (Porno und Pädophilie) organisiert. Niemals vergessen: Die mit Abstand weltgrösste Pornoindustrie und jetzt auch die Kindersex-  und Pädophilen-Industrie befindet sich fest in jüdischer – nicht muslimischer – Hand.

noname2Ein Medium deckte auf, dass islamische minderjährige Mädchen in Asylzentren zum Sex gezwungen werden. (Symbolfoto)

Politik unzensuriert.at  berichtet: Neben der Vielweiberei bilden Kinder-Ehen eines der großen Tabuthemen rund um die Masseneinwanderung von Moslems nach Europa. Ähnlich wie bei der Kriminalität machen die gutmenschlichen Medien um dieses Thema einen großen Bogen. Nach islamischem Recht dürfen männliche Moslems nicht nur bis zu vier Frauen gleichzeitig heiraten (unzensuriert.at berichtete), sondern auch Partner ehelichen, die deutlich unter 18 Jahren alt sind. Die Altersgrenzen sind je nach Land unterschiedlich und werden, vor allem in ländlichen Gebieten, oft kaum überprüft. Im Iran etwa dürfen Mädchen bereits ab 13, Burschen ab 15 Jahren heiraten.

Nicht selten holen „Flüchtlinge“ ihre Kinder-Gatten (meist weibliche) nach Europa nach. Eine dänische Zeitung brach vor wenigen Tagen das allgemeine Schweigen dazu und berichtete über skandalöse Zustände in Heimen für minderjährige Migranten, die am Wochenende Sex-Besuch von ihren teils erheblich älteren Ehemännern erhalten (dürfen).

Am Wochenende ist Kindersex-Besuchszeit

Das auflagenstarke Magazin Metro Express hat sich in speziellen dänischen Asylzentren umgesehen, wo (angeblich) unbegleitete, minderjährige Migranten um viel Steuergeld teuer versorgt werden. So schilderte etwa der Sprecher eines Rot-Kreuz-Heimes, dass man regelmäßig (nach islamischem Recht) verheiratete Mädchen betreue, die Mehrzahl davon zwischen 16 und 17 Jahren, man habe aber auch schon Unter-15-Jährige gehabt. Am Wochenende – also zwischen Freitag und Sonntag – sei es usus, dass die Ehegatten auf Besuch kämen, um Sex mit ihren Kind-Frauen zu pflegen. Es würden sich zunehmend neu eingetroffene Einwanderer melden, die nachweisen, dass sie mit einem der Mädchen verheiratet sind.

Öffentliche Empörung über Pädophilie (aber doch nicht in grünen Kreisen..)

Die Enthüllung dieser quasi staatlich sanktionierten Kindersex-Kuppelei sorgte in Dänemark für öffentliche Empörung, sind doch solche „Ehen“ nicht selten „arrangiert“ oder gar erzwungen. So kommt es in islamischen Ländern nicht selten vor, dass Familien ihre Kinder oder Jugendlichen feilbieten, um Schulden zu bezahlen. Sobald die Buben oder Mädchen verheiratet sind, ist es in der Regel vorbei mit der Schule, da Haushalt oder Arbeit erledigt werden müssen. Regelmäßig kommt es auch zu brutalen Vergewaltigungen, bei denen die Opfer schwer verletzt werden oder gar sterben.

In Dänemark ist eine Heirat erst mit 18 Jahren erlaubt, Geschlechtsverkehr unter 15 Jahren ist verboten.

Europol vermisst 10.000 minderjährige Einwanderer

Gut in dieses Bild passt auch die aktuelle Meldung von Europol, dass in den vergangenen 18 bis 24 Monaten rund 10.000 unbegleitete Minderjährige, die bei ihrer Einreise nach Europa registriert wurden, „verschwunden“ seien. Laut dem Europol-Sprecher handle es sich dabei um eine „zurückhaltende Schätzung“, denn alleine in Italien fehlen rund 5.000 minderjährige Migranten. Europol geht davon aus, dass viele dieser Kinder und Jugendlichen Opfer von Menschenhändlern sind und zu Sex oder Sklavenarbeit gezwungen werden.

PS: Und wie immer kann auch dieser Bericht Spuren von Soya, Erdnüssen und Zika enthalten.
Gehabt euch wohl

.

Zugesendet per Mai von G. Franz! Danke!

..

Ubasser

Merkel, Gabriel und Medien geben Schießbefehl: gegen geltendes Recht, gegen Ausreisewillige, gegen die AfD, gegen das deutsche Volk


Das Schlimmste am Trommelfeuer der fremdbestimmt-korrupten, maximal-etatistischen Blockparteienpolitiker und ihren devoten Hündchen in der Systempresse sind noch nicht einmal ihre wirr-unbegründeten Aggressionen gegen uns Rechtsstaats-Verteidiger, sondern die tägliche Beleidigung jedes minimalen intellektuellen Niveaus – vorgetragen in noch immer „staatstragendem“ Duktus: Moralisierende Ahnungslosigkeit bezüglich Staatenkonstitution, Rechtslage und Faktenlage oberbelehrt ein ganzes Volk (oder zumindest ihre leider noch immer messbaren Leserschaften) über „die Welt“.

Und wie IST „die Welt“ according to Alpenprawda & Co? Nun, der unsägliche Nico Fried darf auf der SZ-Titelseite heute etwas von „Entsetzen über Frauke Petry“ schwadronieren – nur weil diese die vom „Mannheimer Morgen“ in einem verhörartigen und völlig falsch wiedergegebenen Interview [siehe dazu unten den Bericht eines in Mannheim anwesenden Ohrenzeugen *) ] permanent zu einem Statement zu ultima-ratio-Mitteln eines (zu Frieds grünem Bedauern) noch immer existenten und damit zwingend wehrhaften deutschen Staatswesens gedrängt wurde. Petry wurde so schließlich nach x (vom Mainstream weggelassenen) Aussagen à la „Wir brauchen keinen Zwang an unseren Grenzen, wenn die Regierung endlich wieder die geltende EUropäische Rechtslage weit vor den deutschen Grenzen durchsetzt und wenn Merkel endlich aufhört, Einladungen an die ganze Welt auszusenden“ zu einer Paraphrasierung der geltenden Gesetzeslage genötigt: Im „Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes“ (UZwG) steht in §11 der (für Rechtsstaatler ebenso wie für Staatsrechtler trivial-selbstverständliche) Satz zum „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“: „Die in §9 … genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu wider halten oder der Überprüfung ihrer Person .. zu entziehen versuchen.“ Der bekannte Jurist Joachim Steinhöfel weist zurecht süffisant darauf hin, dass diese Rechtslage seit 1961 (!) besteht – und seitdem von allen Blockparteien im Bundestag entweder erlassen oder nicht aufgehoben und damit zu verantworten ist!

Wenn also die Lügenpresse (heute z.B. Fried und Prantl, SZ) oder Herr Gabriel eine schlichte Paraphrasierung der Rechtslage durch Petry zum Anlass nehmen, dummposaunend der Welt zu verkünden, das Gesetz sei „ekelhaft“ und die AfD müsse nun deswegen (sic) „durch den VS beobachtet“ werden, dann muss man direkt sagen: „IHR ZUERST!“, denn selbst Unkenntnis der Rechtslage (was man bei Sigmar Dumpfbacke Gabriel tatsächlich nicht ganz ausschließen kann) schützt bekanntlich nicht vor Bestrafung. Und für Uns-das-Volk wäre sogar just solche Unkenntnis die allergrößte Gefahr!

Diese Angriffe ohne jede Substanz jenseits einer verqueren und weltfernen Pseudo-Moralisierung sind die letzten Zuckungen einer fremdbestimmten Macht, die mit allen totalitären Mitteln der Propaganda auf unterstem und rechtsunstaatlichen Niveau versucht, ihre auf falschgeldfinanzierte Organbestechung aufgebaute Macht noch eine Weile zu sichern. Die politischen und medialen Büttel dieser Macht forderten sofort heute auf lokaler Ebene mal wieder, ausgerechnet UNS RECHTSSTAATS-VERTEIDIGER (beim Euro ebenso wie bei der Grenzsicherung und der Zuwanderungsfrage – siehe Rechtsgutachten Schachtschneider und di Fabio u.v.a.) aus einem zivilisierten Diskurs in öffentlichen Räumen auszuschließen. Uns also Saalverbot zu erteilen – und so eine zutiefst bürgerliche Protestbewegung mit demnächst 15% der Sitze in den Parlamenten auf die Straße zu drängen, wo die faschistischen und käuflichen Schergen der sogenannten „AntiFa“ sich dieses „Problems“ annehmen können. SO wird eine bürgerlich-friedliche und rechtsstaatliche Bewegung in die Radikalisierung gedrängt. Und genau dies ist das Ziel der Extremisten in der fremdbestimmten und linksextremen Machtzirkeln und ihren Redaktionen!

Bei dieser Gemengelage könnte man glatt zum Anarchisten werden. Denn ein Staat, der verfassungswidrig mit der Aufgabe der Grenzsicherung auch sein grundgesetzlich geschütztes Staatsvolk aufgibt, verletzt gleich BEIDE konstitutiven Grundaufgaben, die seine bloße Existenz (ohnehin nur in MINIMALER Ausprägungsform) rechtfertigen: Die Verteidigung des Rechts nach innen und die Verteidigung des Territoriums nach außen! Ein Staat, der beides aufgibt, ist keiner mehr und hat jedes Recht auf Steuererhebung verwirkt! Dieses jedoch würden die Gabriels dieser Welt bis zum letzten Moment mit JEDER zur Verfügung stehenden Gewalt durchsetzen. Ohne jedes Wimpernzucken auch mittels Beugehaft und (falls sich der Steuerzahler durch Flucht zu entziehen sucht) durch Schusswaffengebrauch als Ultima Ratio! Nicht wahr, Herr Gabriel?! Genau das MACHEN SIE und Ihresgleichen seit Jahrzehnten. Beobachtet Sie jetzt endlich der Verfassungsschutz?!

Doch es hilft nichts: Wir dürfen den perfiden Mächten der Gegenwart nicht auf den Leim gehen und nicht in die Falle der Radikalisierung tappen: Wir als APO und demnächst PO müssen und werden uns sklavisch an die rechtsstaatlichen Vorgaben halten. Wir werden immer mehr – die schweigende Mehrheit stellen wir bereits – die wählende dauert nur noch wenige Jahre. Wir werden wegen durchschaubaren, absurden und bewusst-ehrabschneidenden Vorwürfen gegen uns nicht zu absoluten Staatsablehnern und Anarchisten. Selbst hardcore-libertäre Staatskritiker sehen die durch Anarchie an den deutschen Grenzen ausgelöste Masseneinwanderung in ein Wohlfahrtsystem nicht als „kluge Staatskunst“ an. Die Verhetzung von Oben gegen uns wird nicht mehr lange funktionieren. Anhaltend-saudumme und faktenferne Moral-Überschriften à la „Entsetzen über die AfD“ (SZ-Titel von heute) werden die Umfrageergebnisse der AfD nur nochmals um 2% pro Woche nach oben treiben wie eben erst bei der Sonntagsumfrage von Emnid geschehen (nunmehr bundesweit 12% – in BaWü und Sachsen-Anhalt sogar schon weit darüber)! Die alten Eliten haben bald fertig (wobei „bald“ leider noch immer in Jahren gemessen werden muss). Doch zuvor entlarven sie sich noch durch waidwundes Keifen auf niedrigstem Niveau – wie eben geschehen in der aktuellen Grenzsicherungsdebatte, die eine rationale Regierung schon vor Jahren weit außerhalb Deutschlands gelöst hätte, so dass sich die Frage des Schusswaffengebrauchs niemals gestellt hätte!

Absolut hanebüchene und geschichtsvergessene Fehlvergleiche etwa mit dem Schusswaffengebrauch der Grenzsoldaten der DDR-Junta sind eine intellektuelle Beleidigung auf unterstem Niveau – denn die DDR hinderte ihre Bürger an deren Menschenrecht auf AUSREISE (!) – also das glatte Gegenteil zu einer Grenzsicherung gegen zu 80-95% illegale EINdringlinge! Das Analogon zum DDR-Vergleich des dummdreisten Mainstreams wäre, wenn die AfD den Schusswaffengebrauch gegen AUSREISE-willige BRD-Steuersklaven gefordert hätte. Dies jedoch ist doch viel mehr die Spezialität der heutigen linksextremen Politjunta von Merkel über Stegner bis Özdemir und den LINKEN! Wegzugs-Besteuerung gibt es bereits, die 100% (!) Erbschafts-Steuer ist bereits gefordert, das Bargeldverbot schon in der Mache – zum nEUen Schießbefehl gegen Ausreisende ist es nicht mehr weit. Und DIESE MISCHPOKE wagt es, die AfD, die ebenso wie bei der krass verfassungswidrigen permanenten Euro-Rettung rechtsstaatliche Regelungen erhalten will, an den Pranger zu stellen und medial hinzurichten (Petry und von Storch ebenso wie Höcke)! Die Welt ist kafkaesk geworden – in der heutigen fast grenzenlosen Ausprägung nur erklärbar durch (intellektuelle und materielle) Fehlallokationen von Falschgeld in beinahe grenzenlosem Umfang!

Teufelskreis der Markt- und Gesellschaftsmanipulation

Mein ceterum censeo seit 15 Jahren: Es wird allerhöchste Zeit für einen Elitenwechsel – und zu einer Rückkehr zu Recht und Vernunft! Und zu einem extrem verschlankten Minimalstaat, basierend auf gutem und damit knappem Geld, mit dem keine Endzeitdekadenzen und weltentrückte Propaganda gegen Recht(s) und Verstand finanziert werden können, wie wir sie derzeit erleben müssen!

**********
*) Beim Interview von Frauke Petry mit dem „Mannheimer Morgen“ war auch der Medienschaffende Imad Karim mit anwesend. Imad ist gebürtiger Libanese und Ex-Moslem. Er kommentiert unter einem Artikel von Tagesschau.de:

Kollegen von der Tagesschau, Ihr betreibt Propaganda von unglaublichen Maßen. Das hat Frau Petry niemals gesagt. Ihr habt Euer Gewissen verkauft!! Ich saß am selben Tisch und verfolgte das ‚Interview‘ , in der Redaktion von Mannheimer Morgen, das vielmehr ein Verhör war. Frau Petry wurde mehrmals diesbezüglich gefragt und jedesmal sagte sie, ‚wir müssen die Grenzen sichern und ich hoffe, es kommt nie soweit, dass ein Polizist von seiner Waffe Gebrauch macht‘. Das hat aber die kleinkarierten Dorfjournalisten von MM nicht interessiert und wiederholten immer wieder und wieder und wieder ob sie für Schießbefehl sei und jedesmal antwortete das gleiche, bis sie am Ende sagt, ein Polizist habe auch laut seinen Vorschriften zu handeln. (Es gibt Tonaufzeichnungen). Ihr verratet die Zukunft Eurer Kinder, Kollegen – und das Schlimme, ihr wisst das nicht! Lasst Euch das von einem arabischsprechenden Kollegen von Euch sagen, IHR WERDET NOCH ZU EUREN LEBZEITEN BEREUEN, WAS IHR FRAU PETRY UND ANDEREN AUFRICHTIGEN BESORGTEN FRAUEN UND MÄNNERN IN DIESM LAND ANTUT!!!!! …… SPÄTESTENS, WENN DER ‚EROBERUNGSZUG‘ DER ‚GLÄUBIGEN‘ BEGINNT UND IHR ERKENNT, IHR HABT EUEREM LAND BALKANVERHÄLTNISSE BESCHERT!! Gott oder Jupiter von mir aus, seid Ihr arrogant und ignorant!“

 

.
Quelle: Goldseitenblog

Gefunden vom Kommentarschreiber GvB! Danke!

..

Ubasser

Deutscher wird durch Ausländer mit Schlägen bereichert


Die Polizeipresse ist voll mit Berichten über Übergriffe auf Deutsche. So wie dieser junge Mann, werden täglich haufenweise Deutsche von Ausländern verprügelt und überfallen. Es reicht!!!!!

gefunden bei: Netzplanet

.

Bemerkung: Dieses Türkengeschmeiß haben wir im ganzen Land! Hier geboren und können nicht mal ein anständiges Deutsch! Ja, wie bei Netzplanet bemerkt:

ES REICHT!

Tip an andere junge Männer: Tretet solchen Leuten gegenüber mit starkem Selbstbewußtsein auf! Nicht den Supermann spielen, aber selbstbewußt! Es irritiert sie maximal!

..

Ubasser

Die Angst vor dem Sommer


Maßlose Härte: Die AfD soll weg, bevor die nächste Asylwelle hereinrollt

Zwei Äußerungen zum Grenzschutz münden in einen Vernichtungsfeldzug gegen die AfD. Dahinter steckt helle Panik.

Mit ihren wenig bedachten Äußerungen zum Grenzschutz haben Frauke Petry und Beatrix von Storch die AfD massiv in die Defensive gedrängt. Dass Petry im Interview mit dem „Mannheimer Morgen“ mehrfach betonte, man müsse alles unternehmen, damit es niemals zum äußersten Fall komme, in dem Grenzschützer die Dienstwaffe ziehen müssten, nützte der AfD-Chefin und ihrer Partei am Ende gar nichts.

Sie hatte den Gebrauch der Waffe als „ultima ratio“ (allerletztes Mittel) ins Spiel gebracht, damit war die Jagd eröffnet. Die noch ungeschicktere Einlassung ihrer Stellvertreterin Beatrix von Storch war da nur noch das Sahnehäubchen.

Wie in einer Explosion lange angestauter Wut auf den Polit-Neuling schoss es aus den Vertretern der etablierten Parteien heraus: Die AfD habe den „Boden des Grundgesetzes verlassen“, so CDU-Vize Armin Laschet. SPD-Chef Gabriel will die Partei vom Verfassungsschutz beobachten lassen, sein Stellvertreter Ralf Stegner spricht gar von der „rechtsextremen AfD-Bande“ aus „Demokratiefeinden“, welche „anständige Bürger“ nicht wählen könnten. In diesem Tonfall zog es sich durch alle Reihen und etliche Medien.

Quelle und weiterlesen…

Bemerkung: Mal ehrlich, liebe Leserschaft, empfinden Sie die Flüchtlinge oder Asylanten als das, womit sie bezeichnet werden? Wie war das doch gleich, wenn man den Status “Flüchtling” hat? Stimmt! Wenn man vor dem Kriege flüchtet, ist man im Nachbarland ein Flüchtling. So ist auch die völkerrechtliche Definition. Da soll mir aber nun einer nen Storch braten: Ist der Landesnachbar von Deutschland folglich Afghanistan, Syrien oder gar Libyen? Und wie war das mit dem Status Asyl? Ach ja, wenn man verfolgt wird! Wieviele werden verfolgt, die hier um Asylgeld betteln? Ehrlich? Die wissen es nicht!

Nennen wir also diese Fremdlinge beim Namen: Invasoren! Welches Land auf der Welt würde bei Invasoren mit einem Lockruf reagieren? Stimmt auch wieder: Deutschland! Oder würde jedes souveränes Land seine Grenzen schützen? Siehe Australien! Mit der Waffe in der Hand und einer präventiven Abschreckung funktioniert es doch sehr gut. Australien bleibt davor verschont!

Was also hat Frauke Petry da falsches gesagt, wenn man bei einer Invasion die Waffe ziehen soll? Wie gesagt, jedes souveräne Land würde so reagieren? Natürlich muß in solchem Fall die Waffe eingesetzt werden! Heult doch wieder die Mainstreampresse rum, daß soviele Kinder und Frauen im Mittelmeer ertrinken! Da gibt es drei Möglichkeiten das zu verhindern:

  1. Die Asylies bleiben zu hause!
  2. Wenn man sich auf See begibt, sollte man vorher ausdauernd schwimmen lernen und trainieren!
  3. Oder die Fluchtländer setzen Waffen ein, um die Masse abzuschrecken um damit Menschenleben vor dem ertrinken zu retten!

Frauke Petry hat keinesfalls etwas Falsches und Böses gesagt, sondern sie hat verantwortungsbewußt geantwortet und damit steht sie für den Erhalt des Lebens! Die Blockparteien und das Regierungs-Regime Merkel handeln verantwortungslos gegenüber dem deutschen Volke und gegenüber den Invasoren. Statt dessen hier mit allen Mitteln, und dazu gehört auch der Einsatz von Waffen, eine solche Invasion zu stoppen, wird den Invasoren von den Machtparteien noch Mut zugesprochen, hierher zu kommen! Das Merkel-Regime hat beschlossen, das deutsche Volk abzuschaffen, es aber vorher wehrlos zu machen!

..

Ubasser

Berlin will 10.000 Flüchtlinge in Hotels unterbringen – wer trägt den Gewinn davon?


Gut, diese Schlagzeile ist von gestern, lesen wir noch mal dazu:

Der Berliner Senat verhandelt offenbar mit einer Hotelkette über die längerfristige Anmietung von 10.000 Hotelplätzen für Flüchtlinge. Es gehe um insgesamt 22 Hotels der Mittelklasse, berichtet die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” unter Berufung auf Angaben aus Kreisen der Senatskanzlei. Demnach verlange der Anbieter je Platz und Nacht eine Miete von 50 Euro, also etwa 1.500 Euro im Monat. Auch ein “All inclusive”-Programm für die Betreuung und Integration werde angeboten, berichtet die Zeitung weiter. Da der Senat Interesse an einer mehrjährigen Laufzeit des Mietvertrags habe, liefe es auf ein Volumen von mindestens 600 Millionen Euro hinaus.

Allerdings steht der christdemokratische Sozialsenator Mario Czaja, der für die Unterbringung der Flüchtlinge verantwortlich ist, unter Druck. Unter anderem auch wegen der chaotischen Zustände rund um das für das Flüchtlingsmanagement zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso), für das er verantwortlich gemacht wird. Auch die Praxis, einen solchen Deal ohne Ausschreibung zu vergeben, stößt in der Verwaltung auf Kritik. Bei der kolportierten Summe von 600 Millionen Euro – welche die hochverschuldete Stadt Berlin ohnehin nicht hat – wäre ein Ausschreibungsverfahren jedenfalls angebracht, zumal sich durchaus ein Einsparungspotential ergeben kann.

Quelle: Contra Magazin

Bemerkung: Die 22 Hotels, über die alleine verhandelt wird, stehen zufällig im Eigentum einer ISRAELISCHEN INVESTORENGEMEINSCHAFT.
Chef dieser Hotelkette (Grand City Hotels) ist der sympathische Israeli YARON ASHKENAZI.

Hier ähnliches, falls ein Link nicht mehr geht:

.

NOCH FRAGEN?

..

Ubasser

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 255 Followern an

%d Bloggern gefällt das: