Die verbotene Wahrheit – Überarbeitung Teil 5

148

21. März 2012 von UBasser


Teil 5

Foto- und Filmdokumente

Es heißt, die Kamera lügt nicht. Doch wenn es darum geht, das ,,volkspädagogisch erwünschte Geschichtsbild“ zu propagieren, ist einigen Meinungsmachern so ziemlich jedes Mittel recht. Ein Paradebeispiel dafür, wie hemmungslos Fotos gefälscht bzw. aus dem Zusammenhang gerissen werden, ist die erste Wehrmachtsausstellung. Die Initiatoren dieser umstrittenen Ausstellung ignorierten jahrelang fundierte Kritik und sparten nicht mit absurden Unterstellungen gegenüber Historikern und Zeitzeugen, die auf grobe Fehler und Manipulationen hinwiesen. Erst nachdem auch ausländische Historiker (insbesondere Bogdan Musial aus Polen und Krisztian Ungvary aus Ungarn) Zweifel an der Seriosität der Ausstellung äußerten, wurde eine unabhängige Historikerkommission einberufen, um die Authentizität der gezeigten Bilder zu überprüfen. Im Herbst 1999 kam die Kommission zum Ergebnis, daß von den ca. 800 Bildern der Wehrmachtsausstellung 90% gefälscht, falsch zugeordnet oder fragwürdigen Ursprungs waren35.

5.1 Gefälschte Fotos als vermeintliche Beweise für den Holocaust

Udo Walendy hat in seiner Arbeit Bild-,,Dokumente“ zur NS-Judenverfolgung? zahlreiche Fotos untersucht, die als Beweise für den Holocaust hingestellt werden. Er weist nach, daß es in der Holocaust-Literatur kaum ein Foto gibt, das nicht verfälscht ist. Die folgende Gegenüberstellung sei hier exemplarisch für unzählige Manipulationen angeführt:

Gefälschtes Bild von Eschwege, Kennzeichen J

Gefälschtes Bild bei Eschwege; Kennzeichen J

Originalbild der Bundesbahndirektion Hamburg

Originalbild der Bundesbahndirektion Hamburg: ,,Güterzüge mit Flüchtlingen 1946. Vollbesetzter Leerzug für das Ruhrgebiet…“

Eschwege zieht in seinem Buch Kennzeichen J ein 1946 entstandenes Bild heran, um Transporte in Ghettos und Vernichtungslager zu dokumentieren. Das Original befindet sich im Archiv der Bundesbahndirektion Hamburg und ist mit der Überschrift ,,Güterzüge mit Flüchtlingen 1946. Vollbesetzter Leerzug für das Ruhrgebiet. Im Hintergrund Doppelstockwagen nach Lübeck“ versehen.

5.2 Greuelbilder

Als alliierte Truppen im Frühjahr 1945 die NS-Konzentrationslager übernahmen, bot sich ihnen ein Bild des Grauens. Es gibt kaum jemanden, der nicht die entsetzlichen Bilder von ausgemergelten KZ-Häftlingen und Leichenbergen gesehen hat. Bilder von Toten sind so ehrfurchterregend, daß es kaum jemand wagt, Fragen nach der Herkunft, Authentizität oder Zuordnung solcher Fotos zu stellen. Gerade solche Bilder werden oft eingesetzt, um eine politisch gewollte Geschichtswahrheit zu propagieren und gleichzeitig berechtigte Zweifel am offiziellen Dogma mit einer Überdosis an Emotion und Betroffenheit im Keime zu ersticken.

Typhus-Tote von Bergen-Belsen

Greuelpropaganda anno 1979: Typhus-Tote von Bergen-Belsen, fälschlicherweise als Vergasungsopfer von Auschwitz dargestellt. (,,Quick“)

Dieses Bild zeigt Typhus-Tote in Bergen-Belsen. Es wurde in verschiedenen Zeitschriften, etwa Quick, im Jahre 1979, mit dem völlig falschen Untertitel ,,Auschwitz wie es wirklich war“ im Großformat über zwei Seiten (!) gedruckt. Solche Bilder beweisen nichts weiter als die von niemandem bestrittene Tatsache, daß gegen Ende des Krieges in den westlichen Lagern entsetzlich viele Menschen an Seuchen und an Mangelernährung starben. Im Herbst 1944 verschlechterte sich die Versorgungslage im Deutschen Reich dramatisch. Die systematische Zerstörung deutscher Städte durch alliierte Luftangriffe führte dazu, daß weder die Zivilbevölkerung noch die Lagerinsassen ausreichend mit Lebensmitteln versorgt werden konnten. Da die Ostfront immer näher heranrückte, wurden obendrein die Insassen der östlichen Lager nach Westen verlegt.

Da die Lager auf dem Reichsgebiet hoffnungslos überfüllt und unterversorgt waren, breiteten sich Seuchen aus, die kaum noch unter Kontrolle gebracht werden konnten. Als Folge dieser katastrophalen Entwicklung starben beispielsweise im KZ Dachau in den letzten vier Kriegsmonaten mehr Menschen als in den vorangegangenen fünf Kriegsjahren36. Wenn, wie das obige Beispiel zeigt, Bilder aus westlichen Lagern herangezogen werden, um die Greuel von Auschwitz zu illustrieren, stellt sich folgende Frage: Wo sind die Fotos, die von den Sowjets bei der Befreiung des KZ Auschwitz gemacht wurden?

Auschwitz wie es wirklich war

Auschwitz wie es wirklich war: Insassen des KZ Auschwitz-Birkenau am Tag der Befreiung, 27. Januar 1945

Die Sowjetarmee erreichte Auschwitz am 27. Januar 1945. An jenem Tag entstanden von den ca. 7.500 Lagerinsassen, die von der Wachmannschaft zurückgelassen wur-den, zahlreiche Fotos, die der breiten Öf-fentlichkeit jedoch so gut wie nie gezeigt werden, denn die relativ wohlbehaltenen Menschen passen nicht so recht in das heute allgemein verbreitete Bild vom ,,Vernichtungslager“ Auschwitz.

Man fragt sich auch, warum die Sowjets kein einziges Foto von jener Gaskammer machten, die seit Jahrzehnten Millionen von Touristen als der Ort vorgeführt wird, an welchen Millionen von Juden vergast wurden.

Statt dessen berichtete die Prawda sechs Tage nach der Befreiung des KZ Auschwitz von Massentötungen auf elektrischen Fließbändern und Leichenverbrennungen in Hochöfen (siehe Fußnote 3; Teil 1), verlor aber kein einziges Wort über Zyklon B, der angeblich wichtigsten Tatwaffe des Holocaust.

5.3 Alliierte Luftaufnahmen

Die Luftaufklärung war gegen Ende des Krieges recht fortgeschritten und es entstanden in jener Zeit Bilddokumente, die nicht nur für Historiker von unschätzbarem Wert sind. Beispielsweise werden heute noch anhand von Luftaufnahmen Bomben-Blindgänger geortet und entschärft.

Der offiziellen Geschichtsschreibung zufolge wurden von Mai bis Juli 1944 in Auschwitz über 400.000 ungarische Juden vergast und anschließend in offenen Gruben verbrannt37. Eine solch beispiellose Aktion müßte auf alliierten Luftaufnahmen aus jener Zeit zu erkennen sein.

US-Luftaufnahme des KZ AuschwitzUS-Luftaufnahme des KZ Auschwitz

Am 31. Mai 1944 machte die US-Armee bei klarem Wetter gestochen scharfe Aufnahmen38 vom KZ Auschwitz, die u. a. hier eingesehen werden können: http://www.vho.org/D/gzz/BallA-B-Luft.jpg. Analysiert man diese Luftaufnahmen genauer, ergibt sich folgendes Bild: Keine Spur von offenen Gruben, in denen angeblich täglich über 12.000 Menschen verbrannt wurden, keine Menschenschlangen vor den Gebäuden, in denen sich die Gaskammer befunden haben soll. Auf den Fotos ist ferner zu erkennen, daß die umliegenden Felder bis unmittelbar an den Lagerzaun bewirtschaftet waren. Da die Zäune keinerlei Blickschutz boten, konnten die Vorgänge im Lager keineswegs, wie allgemein behauptet, geheim gehalten werden. Der Kanadier John C. Ball hat sich jahrelang mit der Auswertung von alliierten Luftaufnahen beschäftigt. In seinem Buch Luftbild-Beweise39 zieht er folgendes Fazit:

,,Es gibt bis heute keine Luftbildbeweise, welche die These vom Massenmord an den Juden an irgendeiner Stelle des im Zweiten Weltkrieg deutsch besetzten Europa stützen. Die Analyse der Luftbilder widerlegt außerdem die These, die Nazis hätten zu irgendeiner Zeit im Sinn gehabt, die Vorgänge in den angeblichen Vernichtungslagern geheim zu halten. Die Luftbilder legen dagegen häufig unbestechlich Zeugnis dafür ab, daß es einige der bezeugten Vorgänge nicht gegeben hat, wie die Vernichtung der ungarischen Juden oder die Massenerschießungen in Babi Jar. Es bleibt zu hoffen, daß die Freigabe sowjetischer Luftbilder aus der Zeit während des Betriebes der Lager weitere Aufklärung bringt. Daß die Bilder bisher nicht veröffentlicht wurden, mag bereits für sich sprechen. Daß die in westlicher Hand befindlichen Aufnahmen zu deutschen Lasten verfälscht und zuerst von der CIA veröffentlicht wurden, mag ebenfalls für sich sprechen.“

5.4 Filme

Unmittelbar nach dem Krieg wurde der ,,Dokumentarfilm“ Todesmühlen40 Hunderttausenden deutschen Kriegsgefangenen sowie der deutschen Zivilbevölkerung zwangsweise vorgeführt. Dieser Film sollte die Schrecken der KZs darstellen, doch damals schon wurden Zweifel an der Authentizität des gezeigten Filmmaterials laut. Zeitgenössischen Berichten zufolge wurde die Kritik dadurch hervorgerufen, daß einigen, vermutlich authentischen Bildern, Filmsequenzen hinzugefügt wurden, auf denen Leichenberge aus ausgebombten deutschen Städten und ausgemergelte deutsche Kriegsgefangene zu sehen waren, die als KZ-Opfer ausgegeben wurden41. Nicht selten wurde der von Zuschauern geäußerte Widerspruch gewalttätig unterdrückt.

Die amerikanischen Ankläger schreckten auch nicht davor zurück, bei den Nürnberger Prozessen einen total gefälschten Film als Beweismittel42 vorzuführen. Dieser Film, der die Entdeckung von Goldzähnen ermordeter Juden zeigen sollte, war von Anfang bis Ende gestellt43. In Wirklichkeit wurde der gesamte Goldbestand der Reichsbank (über 200 Tonnen Gold in Barren und Münzen) gegen Ende des Krieges im Kalibergwerk Merkers (Thüringen) eingelagert und im April 1945 als vermeintliches SS-Beutegold von den Amerikanern als Kriegsbeute beschlagnahmt. Dies betraf auch die dort eingelagerten deutschen Währungsreserven und Kunstschätze. Der anläßlich dieser Plünderung entstandene Film wurde beim IMT nicht gezeigt, kann dafür aber heute noch im ,,Erlebnisbergwerk Merkers“ bewundert werden.

Der Begriff ,,Holocaust“ (abgeleitet aus dem Griechischen von holos ,,ganz, vollständig“ und kausis ,,Brand“) wurde weder vom NS-Regime noch von den Siegermächten nach dem Krieg benutzt. In den 16.000 Seiten umfassenden Protokollen der Nürnberger Prozesse ist dieser Ausdruck kein einziges Mal zu finden. Auch in der achtzehnten, völlig neubearbeiteten 20-bändigen Ausgabe des Großen Brockhaus (erschienen 1977 1982, also gut drei Dekaden nach dem unterstellten Ereignis) findet man nicht einmal die etymologische Erklärung dieser Wortkreation.

Doch nach Ausstrahlung des vierteiligen amerikanischen Fernsehfilms Holocaust von Marvin Chomski im Januar 1979 war dieses Wort plötzlich in aller Munde, und eine neue Bezeichnung für die unterstellte planmäßige, industriell angelegte Ermordung der Juden Europas ward gefunden. Der Fernsehfilm hatte zwar recht wenig mit der historischen Wahrheit zu tun, war aber dennoch (oder vielleicht gerade deswegen) ein voller propagandistischer Erfolg: Im wahrsten Sinne des Wortes über Nacht sprach ganz Deutschland voll Ehrfurcht und Betroffenheit von der neu gelernten Vokabel44. Die einflußreichste ,,ethnische Gruppe“ der USA hatte endgültig den moralischen Status von bemitleidenswerten Opfern erlangt. Seither wird der Begriff Holocaust von jüdischen Interessensgruppen ebenso hemmungslos wie wirkungsvoll als ideologischer Kampfbegriff eingesetzt.

Auch in finanzieller Hinsicht war der Fernsehfilm Holocaust außerordentlich erfolgreich: Unter dem Eindruck dieser rührseligen Doku-Soap wurden die Zuwendungen der USA an Israel binnen eines Jahres mehr als verdoppelt: 1979 erhielt Israel ca. zwei Milliarden US-Dollar; im Jahr darauf (1980) stieg die US-amerikanische ,,Entwicklungshilfe“ für Israel auf ca. fünf Milliarden US-Dollar. Jährlich schicken die USA mehr Entwicklungshilfe nach Israel als an alle Staaten Afrikas zusammen. Laut einer 2003 veröffentlichten Studie45 des Wirtschaftsprofessors und Nahostexperten Thomas R. Stauffer kostete die wirtschaftliche, politische und militärische Unterstützung Israels den US-Steuerzahler seit 1945 insgesamt drei Billionen (US-amerikanisch: drei Trillionen) Dollar.

Seit 1979 wird das Publikum in immer kürzeren Abständen mit neuen Filmen à la Holocaust beglückt. Typisch für dieses neue Genre ist ein seltsames Gebräu aus Halbwahrheiten, Emotion, Pathos und Betroffenheitskult. Diese Ingredienzien haben sich offenbar als probate Mittel erwiesen, um Fragen nach der objektiven historischen Wahrheit im Keime zu ersticken.

Auch Steven Spielbergs Schindlers Liste folgt genau diesem Strickmuster. Der Film wurde zwar ob seiner versöhnlichen Aspekte gelobt, weil ein deutscher Filmheld gezeigt wird, der sich menschlich gegenüber den jüdischen Zwangsarbeitern verhält. Bei genauerem Hinsehen fällt jedoch auf, daß alle anderen Deutschen entweder als gefühlskalte Monster oder als willfährige Instrumente einer Tötungsmaschinerie dargestellt werden.

Den meisten Zuschauern von Schindlers Liste ist vermutlich nicht bekannt, daß der Antiheld des Films, Lagerkommandant Amon Göth, wegen seines brutalen Verhaltens gegenüber Gefangenen im September 1944 von der SS verhaftet wurde46. Er entging der wahrscheinlichen Todesstrafe nur deshalb, weil ihm in den Wirren der letzten Kriegsmonate nicht mehr der Prozeß gemacht werden konnte. Hingegen wurden Hermann Florstedt, Kommandant von Lublin, und Karl Koch, Kommandant von Buchenwald, wegen ähnlicher Delikte von der SS zum Tode verurteilt und hingerichtet. Bis 1945 hat die SS-Führung über 800 Strafverfahren gegen KZ-Wachpersonal eingeleitet. Diese von deutscher Seite eingeleiteten Strafverfahren belegen einerseits, daß es in der Tat Mißhandlungen und gar Morde in Konzentrationslagern gab. Andererseits sind die zahlreichen Strafverfahren ein klarer Beweis dafür, daß die SS-Führung derlei Vergehen keineswegs duldete. Doch solche Fakten wollen nicht so recht in das einfältige Hollywood-Klischee von Gut gegen Böse passen, daher werden sie meist unterschlagen oder nur beiläufig im Nachspann erwähnt.

Quellen:

35 siehe ausführliche Berichterstattung in der Tagespresse in Herbst 1999, z. B. FAZ vom 22. 10. 1999, Seite 2
36 Johann Neuhäusler, Wie war das im KZ Dachau?, Kuratorium für das Sühnemal KZ Dachau, München 1981
37 Jürgen Graf, Was geschah mit den nach Auschwitz deportierten, jedoch dort nicht registrierten Juden?, Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung, Hastings, Nr. 2/2000, S. 140-149
38 Aufnahme des US Militärs Ref. No. RG 373 Can D 1508, exp. 3055
39 John C. Ball, Luftbild-Beweise, erschienen in: Ernst Gauss, Grundlagen zur Zeitgeschichte
40 B.S. Chamberlin, Todesmühlen. Ein Versuch zur Massen-Umerziehung im besetzten Deutschland 1945-1946, Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 29 (1981) S. 420-436
41 Die Unabhängigen Nachrichten, Nr. 11 (1986), S. 11
42 IMT, Band XIII, S. 186ff
43 Vgl. H. Springer, Das Schwert auf der Waage, Vowinckel, Heidelberg 1953, S. 178f.; P. Kleist, Aufbruch und Sturz der Dritten Reiches, Schütz, Göttingen 1968, S. 346; U. Walendy, HT Nr. 43, 1990, S. 12ff.
44 Peter Märtesheimer, Ivo Frenzel (Hg.): Im Kreuzfeuer: Der Fernsehfilm ‚Holocaust‘. Fischer Frankfurt, 1979
45 Thomas R. Stauffer, The Costs to American Taxpayers of the Israeli-Palestinian Conflict: $3 Trillion, Washington Report on Middle East Affairs, Juni 2003
46 Reuben Ainsztein, Jewish Resistance in Nazi Occupied Eastern Europe, Barnes and Noble, 1974, S. 845

Ubasser

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 6

Teil 7

Teil 8

Teil 9

Teil 10

148 Kommentare zu “Die verbotene Wahrheit – Überarbeitung Teil 5

  1. Skeptiker sagt:

    Ist hier gerade das Thema.

    Bislang sorgsam verschwiegen: Amerikaner versuchten gegen Kriegsende, 18 Millionen Deutsche zu vergasen
    12. März 2019 Michael Mannheimer

    Das Bild der USA von einem Land der Befreier und der Demokratie bedarf einer gründlichen Revision.

    Ich war im wahrsten Sinne des Wortes ein Kind der Nachkriegszeit. Als ich in meiner Heimatstadt auswuchs, traf ich an jeder Ecke amerikanische Soldaten, die uns Kindern die heißgeliebte Coca-Cola und Schokolade verabreichten. Und ausgesprochen freundlich zu uns waren. In meiner kleinen Stadt gab es eine US-Garnison von 20.000 US Soldaten, wobei die Größe meiner Stadt kaum 100.000 erreichte. Truppentransporte und Fahrzeugkolonnen amerikanischer Soldaten waren im Stadtbild an der Tagesordnung. Wir Kinder damals hatten keinerlei Erfahrungen mit dem Zweiten Weltkrieg,. Für uns lag dieses Ereignis, obwohl keine 10 Jahre her, gefühlte 100 Jahre zurück.

    Auch in der Folgezeit erwiesen sich die Amerikaner uns Deutschen gegenüber immer als Freunde: Man denke an die Berlin-Blockade, als amerikanische und englische Militärflugzeuge die deutsche Metropole mit einer historischen Luftbrücke versorgten (und dabei Dutzende Piloten ihr Leben verloren). Für uns waren Amerikaner Helden, und nie gab es einen heldenhafteren Tag in Deutschland als jener, an dem John F. Kennedy, der von allen Medien und Deutschen geradezu abgöttisch geliebte US Präsident, Berlin besuchte und und seine Rede mit dem auf deutsch vorgetragenen Satz abschloss: “Ich bin ein Berliner.” Das war die ersate Fernsehsendung, die ich in einem Haus eines nNachbarn sah.

    Kennedy fuhr damals noch in einer offenen Limousine durch Berlin, wo er sitzend die Ovationen der Berliner Bevölkerung entgegennahm. Ein Personenschutz war in jener Zeit unnötig. Halb Berlin war auf den Beinen, um dem der westlichen freien Welt zum zuzujubeln. Zwischen Deutschland und den USA lag in jener Zeit nicht der Hauch eines Schattens. Beide Länder schienen in verbrüchlicher und ewiger Freundschaft miteinander auf ewig vereint.

    Die dunkle Seite der USA – von welcher damals niemand wusste
    Niemand damals wusste von den Rheinwiesen-Lagern, wo die Amerikaner Hundertausende, wenn nicht Millionen deutsche Kriegsgefangene verhungern ließen – und diese teilweise sogar mit ihren Bulldozzern lebendig in Massengräbern verscharrten. Niemand wusste etwas vom Morgenthau Plan, der vorsah, Deutschland in ein mittelalterliches Ackerland zurückzuversetzen. Niemand hatte eine Ahnung davon, dass Amerikaner ausgehungerte deutsche Kriegsgefangene mit Gefängniskleidung aus den deutschen KZs versahen und diese der Weltöffentlichkeit als jüdische KZ-Gefangene vorführen. Niemand wusste, dass die Geständnisse des Auschwitzer Lagerkommandanten Höß und zahlloser weiterer Deutscher durch brutale Foltermethoden* der englischen und US-Verhörer Verhörer erpresst worden waren. Und niemand hatte eine Ahnung davon dass die so erpressten Geständnisse zum wichtigsten Teil der Nürnberger Prozesse gehören sollten, ohne dass darauf hingewiesen wurde, dass die Geständnisse unter schwerster Folter erfolgten. (Was schon damals jedes Geständnis für Gerichtsverfahren annulierte.)

    Hier weiter.

    https://michael-mannheimer.net/2019/03/12/bislang-sorgsam-verschwiegen-amerikaner-versuchten-gegen-kriegsende-18-millionen-deutsche-zu-vergasen/

    Da kann man ja nicht meckern, oder doch?

    ============
    Skeptiker sagt:
    10. MÄRZ 2019 UM 14:41 UHR
    Auch wenig bekannt ist ja das hier, nicht mal der Volkslehrer wusste das.

    Hier sogar mit der Quelle: Lupo.
    https://michael-mannheimer.net/2019/03/09/22-juni-1941-die-legende-vom-ueberfallauf-die-sowjetunion/#comment-344375

    Gruß Skeptiker

  2. adeptos sagt:

    @ DREI Fragen – an ALLE – WER kann diese Beantworten ?

    1. Woher kam das Signet des Rechten Spiegels an der Uniform der Totenkopf Brigade ?

    2. Warum hat „Der Führer“ nach der Einnahme von Frankreich anstatt LONDON anzugreifen –
    was relativ einfach gewesen wäre – plötzlich seine „Meinung“ geändert und ist auf
    STALIN los – wo doch jeder weis dass das EINEM „SELBSTMORD“ gleichkam?

    3. Warum sagte der Führer – BEZW. WEN meinte Adolf Hitler mit seiner Aussage :
    Sie haben mich ALLE VERRATEN ?

    🙂

    • Skeptiker sagt:

      @adeptos

      War es nicht so, das Frankreich Deutschland besetzt hat.

      Der zweite Dreißigjährige Krieg

      Ich meine ab hier hört man das ja.

      (https://youtu.be/uLkbKOE2lJY?t=4065)

      War das nicht der Grund, warum Adolf Hitler den Spieß umgedreht hat?

      ========================

      Außerdem hat hat Google die Suchfunktion verändert.

      Früher brauchte ich nur : „Dein Weckruf eingeben“

      Dann fand ich alles, was ich suchte.

      Fakt ist, die Arschlöcher löschen immer mehr Seiten im Internet.

      Deutschenhaß

      Er trat als Befürworter einer massiv antideutschen Politik nach dem Ersten Weltkrieg hervor und wollte Frankreichs Interessen durch eine größtmögliche Schwächung Deutschlands schützen. Er forderte die Abtretung von Elsaß-Lothringen, des Saargebiets und des Rheinlands und verlangte außerdem umfangreiche Reparationen. Als Großbritannien sich jedoch entschieden gegen eine zu große Schwächung Deutschlands wehrte, gab Clemenceau die Forderungen nach dem Rheinland auf, um das Bündnis mit den Briten nicht zu gefährden. Nach vergeblicher Kandidatur als Nachfolger Raymond Poincarés für das Amt des Staatspräsidenten – er unterlag Paul Deschanel – zog sich Clemenceau 1920 verbittert und entzaubert aus der Politik zurück.

      Er gab sich zu Lebzeiten entschieden antiklerikal und opponierte als fanatischer Anhänger der Republik gegen das Zweite Kaiserreich Frankreichs und dessen Anhänger des Adels, weshalb er mehrfach für kurze Zeit inhaftiert wurde. Clemenceau war ein zynischer Hasser, germanophile Regungen waren ihm fremd, weder Deutschland noch Rußland noch die Vereinigten Staaten von Amerika hielt er für vollwertig, nur die eigene französische Republik erschien seinen absonderlichen Ansprüchen zeitweise zu genügen.

      Zitate von Clemenceau
      „Es gibt zwanzig Millionen Deutsche zuviel auf der Welt.“
      „Amerika, das ist die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne den Umweg über die Kultur.“

      Hier weiter.
      https://de.metapedia.org/wiki/Clemenceau,_Georges

      ================

      Aber über die Bildersuche, habe ich das gefunden.

      Zitat der Woche – Teil 25, Georges Clemenceau über die Vernichtung des deutschen Volkes!

      „Die Mehrheit der deutschsprachigen Schweizer scheint noch nicht begriffen zu haben, dass sie ihrer Abstammung nach auch zum deutschen Volk gehört, dessen Vernichtung durch «multikulturelle» Einbürgerungen planmässig andauert.“
      Und schaut man sich die Schweiz, oder auch die anderen deutschsprachigen Länder an, so scheint Clemenceaus Plan auch aufgegangen zu sein.

      Aber es ist schon interessant zu sehen, wieviele deutschhassende Alliierte es gab, aus jedem Land mindestens einer. Und dieser Deutschhass hat bis heute überdauert.

      Deutschland ist ungeliebt und verhasst, die Vergangenheit wird einem bei jedem noch so kleinen Schritt hinterhergetragen.

      https://deinweckruf.wordpress.com/2011/06/01/zitat-der-woche-teil-25-georges-clemenceau-uber-die-vernichtung-des-deutschen-volkes/

      Das sind zwei Fragen die wohl beantwortet sind, die dritte Frage.

      Keine Ahnung.

      Gruß Skeptiker

      • michrensle sagt:

        April 45 wendeten sich einige seiner obersten und treuesten gegen in , unteranderem Göring dieser hatte sogar erwogen in einen Telegramm an Hitler das er die macht übernehmen wolle darauf hin Hitler einen tobsuchtsanfall bekam , und Schrie “ Sie haben mich alle Verraten , alle ! „

    • adeptos sagt:

      anscheinend Weis niemand die drei Antworten zu geben – somit werde ich das machen – auch wenn anschliessend wieder die „Verdammnis“ über mich kommen sollte von einigen hier !
      Frage 1: . Woher kam das Signet des Rechten Spiegels an der Uniform der Totenkopf Brigade ?

      Antwort 1: Von den Skull and Bones – einem Orden an der Universität of YALE in àme-rica !!!
      Der Schädel des Indianer’s Jeronimo und zwei Knochen sind der „Schatz“ dieser UNI !!!

      Frage 2: Warum hat „Der Führer“ nach der Einnahme von Frankreich anstatt LONDON anzugreifen – was relativ einfach gewesen wäre – plötzlich seine „Meinung“ geändert und ist auf STALIN los – wo doch jeder weis dass das EINEM „SELBSTMORD“ gleichkam?

      Antwort 2: Weil der „Führer“ von seinen Geldgebern der „WALL STREET“ die Order bekommen hat – gegen Osten zu Marschieren – gegen Stalin , bezw. gegen den Kommunismus, welcher von denselben Verbrechern aus der Wall Street Finanziert wurde !
      Somit haben die VERBRECHER IN AMERIKA genau gewusst – dass das „Unternehmen
      Nationalsozialismus“ scheitern würde und SIE SELBER Deutschland Occupieren können – die Nato ins Leben rufen und dann gegen Osten zu Marschieren !!!

      Frage 3: Warum sagte der Führer – BEZW. WEN meinte Adolf Hitler mit seiner Aussage :
      Sie haben mich ALLE VERRATEN ?

      Antwort 3: Damit waren nicht nur die Verräter in den eigenen Reihen gemeint – sondern die
      Auftragsgeber der Wall Street – DIE HOCH FINANZ JUDEN !!!!

      Es gibt ein Filmchen in YOUTUBE welches auf den ersten Blick gar nichts mit dem Oben
      Beschriebenen ZU TUN HAT !!!
      Aber wenn MANN > HINEINHORCHT kommt so einiges zusammen !!!

      Der Name des Filmchens > TOP SECRET – das Geheimnis des Bildungssystems – warum wir immer Dümmer werden !!!!

      • Skeptiker sagt:

        @adeptos

        Ach was?

        Reinkopiert.
        =============
        Am 30. November 1939 griff de Rote Armee 1939 das Nachbarland Finnland an. Kriegsziel der Sowjetunion war die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets gemäß dem Ribbentrop-Molotow-Pakt. Dieser Plan scheiteret am erbitterten und heldenhaften Widerstand der militärtechnisch völlig unterlegegen Finnen.

        Quelle:
        https://michael-mannheimer.net/2019/03/09/22-juni-1941-die-legende-vom-ueberfallauf-die-sowjetunion/
        =============

        Es gibt ja diese Rede hier.

        The “secret” 1942 Hitler-Mannerheim tape revisited

        34 000 Panzer waren an der Grenze zu Europa stationiert.

        (https://youtu.be/TrZNMPRhrT8?t=848)

        Hier komplett.
        (https://youtu.be/TrZNMPRhrT8)

        ===================

        Hier bedauert Adolf Hitler ja die Finnen.

        Die Lüge vom Überfall auf die Sowjetunion

        (https://youtu.be/ClIdZzB5PMk?t=312)

        =================
        Und als Bonus.

        Plante Stalin Angiffskrieg gegen Deutschland?

        (https://www.youtube.com/watch?v=U7HV-rYZQNI)

        Zweiter Weltkrieg und Russland-Feldzug:

        Freispruch für Hitler aus Israel!

        Merkel von israelischem Historiker als Lügnerin entlarvt.

        Während sich die die Kanzlerin der Globalisten am 1. September 2009 in Danzig anlässlich des von Polen vor 70 Jahren entfesselten Kriegs entschuldigte und den seinerzeitigen kriegstreibenden Mächten Großbritannien, Frankreich, Polen und Sowjetunion für deren Verbrechen an den Deutschen huldigte, wurde sie von dem namhaften israelischen Militärhistoriker Dr. Uri Milstein mit einem erstaunlichen Aufsatz als Lügnerin demaskiert. Wen es nach der Lektüre des folgenden Beitrags von Dr. Milstein nicht vor dieser Kanzlerin graut, dem graut es vor nichts mehr.

        Der populäre israelische Historiker und Schriftsteller Dr. Uri Milstein kommt in seinem exklusiv für die DMZ verfassten Aufsatz zu dem Schluss: “Adolf Hitler hatte Ende der 1930er Jahre keinerlei Interesse an einem Weltkrieg, ja nicht einmal an einem Krieg gegen Polen. Vielmehr sorgte er sich – und zwar zu Recht -, daß sich die Streitmächte Großbritanniens und Frankreichs, gegen die Westgrenze des Deutschen Reiches werfen würden und daß dann zugleich die Rote Armee der UdSSR gegen die deutsche Ostgrenze marschieren würde.”

        Die Zahlen in Klammern im unten stehen Text entsprechen den Seitenzahlen im DMZ-Magazin):Deutsche Militärzeitschrift (DMZ), Nr. 72, Nov./Dez. 2009

        Stalins willige Helfer

        Hier weiter.
        http://concept-veritas.com/nj/09de/zeitgeschichte/freispruch_fuer_hitler.htm

        ===========================

        P.S. Aber es gibt ja auch Leute, die meinen, Adolf Hitler war ein englischer Agent, der den Befehl aus England bekam, einfach mal in Russland einzumarschieren.

        Einfach nur mal so zum Spaß, ohne Sinn und Verstand sozusagen.

        Hört man ja hier.

        SENSATION Holger Strohm „Keine Schuld Deutschlands am 1 und 2. WK”

        (https://youtu.be/wY3si6p1Fvk?t=185)

        Noch Fragen?

        Was für ein Blödsinn.

        Quelle:
        https://michael-mannheimer.net/2019/03/09/22-juni-1941-die-legende-vom-ueberfallauf-die-sowjetunion/#comment-344284

        ====================
        @adeptos, spielen wir doof?

        Du hast gewonnen.

        Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        @adeptos

        Leider waren es in meiner Antwort wohl eben mehr als 7 Quellen.

        Ist in der Moderation gelandet.

        Aber hier steht das Gleiche

        https://michael-mannheimer.net/2019/03/09/22-juni-1941-die-legende-vom-ueberfallauf-die-sowjetunion/#comment-344284

        ====================
        @adeptos, spielen wir doof?

        Hier OPA ganz doof.

        P.S. Aber es gibt ja auch Leute, die meinen, Adolf Hitler war ein englischer Agent, der den Befehl aus England bekam, einfach mal in Russland einzumarschieren.

        Einfach nur mal so zum Spaß, ohne Sinn und Verstand sozusagen.

        Hört man ja hier.

        SENSATION Holger Strohm „Keine Schuld Deutschlands am 1 und 2. WK”

        (https://youtu.be/wY3si6p1Fvk?t=185)

        Du hast gewonnen, im Spiel.

        Noch Fragen?

        Was für ein Blödsinn.

        Gruß Skeptiker

      • Freidavon sagt:

        „Frage 1: . Woher kam das Signet des Rechten Spiegels an der Uniform der Totenkopf Brigade ?

        Antwort 1: Von den Skull and Bones – einem Orden an der Universität of YALE in àme-rica !!!“

        Wieder einer der keine Ahnung hat und nur aus halbgaren und diffusen Quellen seinen Glauben zieht.

        Der Totenkopf kommt aus der preußischen Militärtradition und geht zurück auf mindestens 1741, also deutlich vor der Gründung dieses skull and bones Idiotenclubs. Es war ein Leib-Husarenregiment ohne Gardestatus und fiel auf durch eine schwarze Uniform und dem Totenkopf auf der Pelzmütze. Es waren die berühmten Totenkopfhusaren!
        Wir reden hier also über Elitetruppen, sowie die SS eine Elitetruppe war.

        A Depp, dein großartiges Wissen existiert nicht!

        Mit der Einsicht Hitlers von allen verraten worden zu sein war er nicht die erste und nicht der letzte Marionette die am Ende das Spiel erkannt. Auch Luther hat es am Ende erkannt.

        • michrensle sagt:

          Ich schreibe dies zum gedenken an SALOMON MOREL ! Einer der Gott Verfluchten abscheulichen dreckskoscheren hurenrasse der Juden ! ! ! Nochmals betone ich alles was Martin Luhter und Julius Streicher über diese Schädlinge und verderben bringende Insekten sagte , ist nur der untere Rand von dem was diese Rasse wirklich ist ! ! ! Ich hoffe ihr kennt den Morel , wenn nicht macht euch schlau ! Wir müssen anfangen ihre Schandtaten allen zugänglich zu machen und sie verbreiten ! Ich mache das in meiner Gegend und vorallem den Türken und anderen Moslems halte ich Vorträge , wieso soll ich ihre Maßnahmen nicht gegen sie selbst richten ? ? ? Denkt mal nach ! Was gibt es vernünftigeres , als ihre waffen gegen sie selber zu richten ! Und es ist nun mal so das die Moslems diese Brut schon aus religiösen Gründen hassen muss ! Sieg Heil

        • Freidavon sagt:

          „Und es ist nun mal so das die Moslems diese Brut schon aus religiösen Gründen hassen muss !“

          Warum? Was ist der grundlegende Unterschied der zum Hass führen sollte? Es sind auch Beschnittene und für sie hat Jesus ebenfalls nicht die Bedeutung wie für die katholischen Heiden.

        • michrensle sagt:

          Es braucht nicht zu Hass zu führen , der ist da solange es Moslems gibt ! Das solltest du wissen !

        • Freidavon sagt:

          Gut, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

          Dennoch ist die Frage, ob sich dies tatsächlich in der Religion begründet, was du behauptest, oder ob es sich in der Geschichte(Geopolitik) der letzten Jahrhunderte begründet.
          Das der Islam eine Art „Gegenreligion“ ist, dass kann man wohl nicht bestreiten, aber war diese Religion nicht gegen die Katholiken gerichtet?
          Sind die Juden in den Augen der Moslems „Ungläubige“ oder sind es die Katholiken?

          Warum muss der Islam die Juden aus religiösen Gründen hassen wie du behauptest?

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          Ich habe keine Möglichkeit das gesagte zu überprüfen, aber ich gehe nicht davon aus, dass sich jemand solche gewagten Behauptunge einfach so ohne Auswertung des im Koran zu Lesenden aus der Nase popelt.

      • michrensle sagt:

        adeptos hat nicht der Vatef von Georg . W .Bush , also der Senior , den Kopf von Jeronimo gestohlen ? ? ? Irgendwas habe ich da noch im hinterkopf !

      • michrensle sagt:

        Was mir persönlich stinkt , ist das Hitler , Rommel , Manstein (der eigentlich von Lewinski Fritz Erich ) geheißen hat , Heoptner … usw 1940 aufgehalten hat , so das die Britische Expeditionsarmee und einige Franzmänner ca 400000 Mann über den Ärmelkanal flüchten konnten ! ! ! Naja mit den Manstein ist es so eine sache , obwohl wissent das er einen absolut Jüdischen Namen hat , kann ich nichts negatives über ihn sagen , liegt warscheinlich daran das jude nur ist wer eine Judische Mutter hat ? ! Aber die zeit war einfach nicht Reif , da geht es nichtmal um den krieg zu gewinnen , den wo wir sowieso gewonnen haben wie den ersten auch , nicht nur Moralisch , wenn man bedenkt das wir gegen uber 50 Nationen krieg geführt haben ist es weder unehrenhaft noch kann man von einen Sieg der Alle-irrten sprechen , wohlgemerkt das nur die Japaner verbündete waren , Italien zählt im den Fall höchstens als minus , da sie nur Ballast waren und wir ohne sie Weitergekommen wären ! Nun was ich eigentlich damit sagen wollte ist , das der Sieg erst moglich sein wird wenn alle Welt erkennt das der Jude an allem Schuld ist , und das ist nicht nur der krieg und das Geld , er war auch schuld an der Pesst , der Spanischen Krippe die mehr opfer forderte als der erste Weltkrieg , am Rinderwahnsinn , Schweine Pesst , Vogel Krippe , Ebola , am Krebs , nicht zu vergessen am untergang der Titanic , sämtlichen Börsencrash ……………. und noch vieles mehr , kurz gesagt an allem übel der welt ! Wenn jetzt jemand meint das Wäre Überzogen , der solle erst einmal die sachlage prüfen und die Zukunft abwarten und dann ein Urteil abgeben ! Natürlich waren es nicht die Juden alleine , Ihr Demiurg trägt die andere schuld , dem dieser abschaum Dient ! Der Demiurg ist der Tetragramaton der Jehova der Jahwe , der Jaho , jahu , Yahoo oder einfach der Teufel , so ein syfiges speichelleckendes subjekt ! Oft auch ausserordentlich gut aussehend , nun ja heute erkennen die leut den Teufel nicht mehr da er gut gekleidet ist und ihnen alles verspricht ! Sieg Heil kammeraden

  3. adeptos sagt:

    Leute – Bitte ANSCHAUEN – Bürgerkrieg in Paris – was kein Sender der VERFLUCHTEN zeigt :
    NuoViso Talk /Andy Eggert > Wir sprechen von Kriegsverletzungen !!!

    Diese Furchtbaren Verletzungen stammen von speziell hergestellten Waffen für Bürgerkriege von den VERDAMMTEN !
    Hier sind die „Spezialeinheiten“ aus Vincenza – Italien am Werk – die MÖRDERTRUPPE DER
    EUROGENDFOR !!! (das sieht MANN schon lange an den Signeten derFahrzeuge) !

    Eigens für Bürgerkriege ins Leben gerufen von den Schweinen in den Regierungen der EU !!!
    Bald wird ganz EUROPA in Flammen aufgehen !!!

    und ICH SAGE : DAS IST AUCH GUT SO – sonst wird sich nichts an der Situation ändern, dass die Reichen immer Reicher werden und die armen (Einheimischen) am VERHUNGERN SIND – die „Refugees“ aber genügend Geld bekommen und die besten Wohnungen und Häuser !!!

    WER hat denn die Länder in Afrika sowie Südamerika ihrer Bodenschätze beraubt und haben Milliarden auf ihren Konten ?….JAAAAA – RICHTIG – ES SIND ZU 95 % DIE „AUSERWÄHLTEN“

  4. adeptos sagt:

    @ Fritz…..bei „Geburtsstunde der Lügenpresse“ habe ich auch nach 5 min. STOPP gedrückt.
    wenn ich diesen Prototypen eines JUDEN SEHE – diesen STEIN – dann ballt sich meine Hand zur Faust !…..Wie kann Frau Herman (übrigens auch ein jüdischer Name) sich von so einem Sandsackgesicht Interviewen lassen ? !!!
    Ich habe mein Abo gekündigt auf Ende nächsten Monat – Fernsehen – Internet – Telephon usw. – das ist ja nur noch die TOTALE VERARSCHUNG !!!
    Gehe lieber 5 Stunden in den Wald – das bringt mehr – obwohl ich DIESE SEITE sicher Vermissen werde !
    Aber der „Beschnittene OHNE HIRN“ wird sich Freuen – der kann dann wieder UNBEHELLIGT von mir seinen HIRNLOSEN STUSS verbreiten 🙂

    • michrensle sagt:

      Du kannst kündigen was du willst , aber diese Seite nicht ! Von mir aus zwick den Hörer deines telephons ab , dann hast du auch Ruhe ! Ein Apostel verläßt seine jünger nicht , das ist ungeschriebenes Gesetz , einzige Ausnahme ist höhere Macht ! Sieg Heil

  5. Skeptiker sagt:

    22. Juni 1941: Die Legende vom „Überfall“auf die Sowjetunion
    9. März 2019 Michael Mannheimer

    Warum die Urteile gegen die Angeklagten am Nürnberger Prozess ein Justiz- und Kriegsverbrechen waren.

    Das Dritte Reich wurde, stellvertretend mit dessen höchsten Repräsentanten, bei den Nürnberger Prozessen vor allem wegen der Durchführung von Angriffskriegen verurteilt. Doch bei der Vorbereitung der Nürnberger Prozesse war die Frage der Strafbarkeit von Angriffskriegen der hauptsächliche Streitpunkt zwischen den Alliierten. Denn anders als in der Gegenwart gab es damals keine eindeutige Haltung des Völkerrechts zum Thema Angriffskrieg.

    Eine Einigung mit der Sowjetunion kam erst zustande, nachdem eine beschränkende Klausel in den Einleitungssatz des Artikels 6 aufgenommen worden, der explizit nur die Staaten der europäischen Achsenmächte in Betracht zog.[

    Annette Weinke: Die Nürnberger Prozesse. C.H. Beck, München 2006, ISBN 3-406-53604-2, S. 23
    Das Dritte Reich wurde also wegen eines bis dato nicht eindeutig definierten (und damit dem römischen Rechtsgrundsatz “nil poena sin lege” – keine Strafe ohne Gesetz – zuwiderlaufenden) Völkerrechtsdelikts (dem sog. “Angriffskrieg”) angeklagt, für das die Vertreter des Dritten Reichs dann fast ohne Ausnahme gehängt wurden. Doch die Allierten sorgten dafür, dass Angriffskriege, die von ihnen erfolgten, von dieser Regelung ausgenommen wurde. So führte etwa die UDSSR im zweiten Weltkrieg mindestens zwei eindeutige Angriffskriege durch:

    Am 17. September 1939 marschierte die Rote Armee gemäß der Abmachungen des Hitler-Stalin-Pakts in Ostpolen ein.

    Am 30. November 1939 griff de Rote Armee 1939 das Nachbarland Finnland an. Kriegsziel der Sowjetunion war die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets gemäß dem Ribbentrop-Molotow-Pakt. Dieser Plan scheiteret am erbitterten und heldenhaften Widerstand der militärtechnisch völlig unterlegegen Finnen.

    Während das Dritte Reich also für seine Angriffskriege büßen musste, kam die UDSSR völlig ungeschoren davon. Bis heute zählen die in den beiden oben genannten Angriffskriegen okkupierten Gebiete Polens und Finnland zum Staatsgebiet Russlands, des Rechtsnachfolgers der untergegangenen UDSSR. Und keinen stört’s.

    Seit 1918 befindet sich Deutschland unter dem Diktat einer verbrecherischen Siegerjustiz
    Doch bis heute wirft man Deutschland nicht nur Angriffskriege im ersten und zweiten Weltkrieg vor, sondern auch die Alleinschuld an diesen beiden verheerendsten Kriegen der Menschheitsgeschichte. Dass Deutschlland jedoch weder die Alleinschuld am ersten noch am zweiten Weltkrieg trug, ist mittlerweile eine Tatsache, die nicht seitens der zahllosen Feinde Deutschlands länger widerlegt werden kann.

    (s.u.a.hier: Nicht-Hitlers-sondern-Churchills-Krieg-Was-Guido-Knopp-verschweigt-.pdf)

    Von den beiden zuvor genannten skandalösen Fakten (Erstens: Dass das Dritte Reich wegen des Delikts “Angriffskrieg” angeklagt wurde, dass damals noch nicht eindeutig als Delikt geregelt war und zweitens: dass die UDSSR sich bei den Vorbereitungen zu den Nürnberger Prozessen erbat, von diesem Delikt ausgenommen zu werden), erfährt trotz derer ungeheuren Brisanz kaum ein Deutscher. Beides ist weder Stoff im Geschichtsunterricht an den deutschen Schulen, beides wird so gut wie nie in den Artikeln unserer “QUALitäts-Medien” thematisiert – und beides wird auch bei den zahllosen Gedenkveranstaltungen zu den beiden Weltkriegen von den Rednern sorgsam ausgeklammert.

    Der Grund erschleißt sich nur dem aufgeklärten Geist: Die Frage der Alleinschuld Deutschlands war und ist nie eine wissenschaftliche gewesen.

    Sie war und ist das wichigste ideologische Postulat der Rechtfertigung der Allierten bei ihren beiden Vernichtungskriegen gegen Deutschland.

    Heute hat das Postulat der Alleinschuld Deutschlands am WK1+2 den Charakter eines religiösen Staatsdogmas: Wer daran zweifelt, muss mit erbarmungsloser Verfolgung rechnen.

    Denn ohne diese Lügen von der Alleinschuld Deutschlands hätten jene Kräfte, die Deutschland vernichten wollen, ihre ideologische Munition, die sie so dringend brauchen wie der sagenhafte Dracula sein Jungfrauenblut, längst verschossen.

    Für Neuleser, bei welchen ich nicht den Wissensstand meiner Stammleser voraussetzen kann, seien zur Belegung der These, dass die beiden WK1+2 in Wahrheit Vernichtungskriege gegen Deutschland waren, folgende willkürlich entnommen Zitate zum damaligen Geschehen vorgestellt:

    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“

    Winston Churchill – am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung

    “Lange vor dem 22. Juni 1941 bereitete sich Stalin auf einen Angriffskrieg gegen Deutschland vor.”

    Hier weiter.
    https://michael-mannheimer.net/2019/03/09/22-juni-1941-die-legende-vom-ueberfallauf-die-sowjetunion/

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Hier mein Kommentar.
      ===========

      Skeptiker sagt:
      9. MÄRZ 2019 UM 17:19 UHR

      Also im obigen Bericht steht.

      Reinkopiert.
      =============
      Am 30. November 1939 griff de Rote Armee 1939 das Nachbarland Finnland an. Kriegsziel der Sowjetunion war die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets gemäß dem Ribbentrop-Molotow-Pakt. Dieser Plan scheiteret am erbitterten und heldenhaften Widerstand der militärtechnisch völlig unterlegegen Finnen.
      =============

      Es gibt ja diese Rede hier.

      The “secret” 1942 Hitler-Mannerheim tape revisited

      34 000 Panzer waren an der Grenze zu Europa stationiert.

      (https://youtu.be/TrZNMPRhrT8?t=848)

      Hier komplett.
      (https://youtu.be/TrZNMPRhrT8)

      ===================

      Hier bedauert Adolf Hitler ja die Finnen.

      Die Lüge vom Überfall auf die Sowjetunion

      (https://youtu.be/ClIdZzB5PMk?t=312)

      =================
      Und als Bonus.

      Plante Stalin Angiffskrieg gegen Deutschland?

      (https://www.youtube.com/watch?v=U7HV-rYZQNI)

      Zweiter Weltkrieg und Russland-Feldzug:

      Freispruch für Hitler aus Israel!

      Merkel von israelischem Historiker als Lügnerin entlarvt.

      Während sich die die Kanzlerin der Globalisten am 1. September 2009 in Danzig anlässlich des von Polen vor 70 Jahren entfesselten Kriegs entschuldigte und den seinerzeitigen kriegstreibenden Mächten Großbritannien, Frankreich, Polen und Sowjetunion für deren Verbrechen an den Deutschen huldigte, wurde sie von dem namhaften israelischen Militärhistoriker Dr. Uri Milstein mit einem erstaunlichen Aufsatz als Lügnerin demaskiert. Wen es nach der Lektüre des folgenden Beitrags von Dr. Milstein nicht vor dieser Kanzlerin graut, dem graut es vor nichts mehr.

      Der populäre israelische Historiker und Schriftsteller Dr. Uri Milstein kommt in seinem exklusiv für die DMZ verfassten Aufsatz zu dem Schluss: “Adolf Hitler hatte Ende der 1930er Jahre keinerlei Interesse an einem Weltkrieg, ja nicht einmal an einem Krieg gegen Polen. Vielmehr sorgte er sich – und zwar zu Recht -, daß sich die Streitmächte Großbritanniens und Frankreichs, gegen die Westgrenze des Deutschen Reiches werfen würden und daß dann zugleich die Rote Armee der UdSSR gegen die deutsche Ostgrenze marschieren würde.”

      Die Zahlen in Klammern im unten stehen Text entsprechen den Seitenzahlen im DMZ-Magazin):Deutsche Militärzeitschrift (DMZ), Nr. 72, Nov./Dez. 2009

      Stalins willige Helfer

      Hier weiter.
      http://concept-veritas.com/nj/09de/zeitgeschichte/freispruch_fuer_hitler.htm

      ===========================

      P.S. Aber es gibt ja auch Leute, die meinen, Adolf Hitler war ein englischer Agent, der den Befehl aus England bekam, einfach mal in Russland einzumarschieren.

      Einfach nur mal so zum Spaß, ohne Sinn und Verstand sozusagen.

      Hört man ja hier.

      SENSATION Holger Strohm „Keine Schuld Deutschlands am 1 und 2. WK”

      (https://youtu.be/wY3si6p1Fvk?t=185)

      Noch Fragen?

      Was für ein Blödsinn.

      Gruß Skeptiker

  6. Fritz sagt:

    Heute hat ein Kommentator Namens „Nylama“ im Lupo-Blog folgendes geschrieben:

    „Also unter chinesischer Weltherrschaft wollte ich auch nicht stehen.

    ich denke, wenn alle Irren und Schwerstverbrecher von einer einsichtigen höheren Macht von jetzt auf gleich hier weggebeamt werden würden, wären noch maximal 10 % der Erdbevölkerung übrig.

    Man könnte nur noch von morgens bis abends den Kopf schütteln über all den Wahnsinn.

    Ansonsten kann ich nur sagen: AfD wählen gehen bei der EU-Wahl und allen anderen Wahlen – eine andere Alternative haben wir nicht.“

    Bei letzten Satz mit AfD wählen war er dann auch plötzlich weg. 🙂

    Gruss Fritz

    Haltet durch, alle Wahrheitsliebenden!

    • Skeptiker sagt:

      @Fritz

      Aber es gibt schlimmeres, als das ein nur der Rasierpinsel ins Klo gefallen ist.

      Otto Waalkes – Das Wort zum Montag

      (https://youtu.be/MY83lz2frIg?t=106)

      =====================

      Und zwar das hier.

      FREITAG, 08. MÄRZ 2019
      Abschied von Conchita

      Sein Name ist jetzt Wurst

      Im Glitzerkleid gewann Tom Neuwirth als Dragqueen Conchita Wurst vor fünf Jahren den Eurovision Song Contest. Den Nachnamen Wurst strich er später, nun holt er ihn wieder zurück – und macht daraus ein eigenes Projekt mit ganz neuem Sound und viel Latex.

      Hier betrüblich weiter.

      https://www.n-tv.de/leute/Sein-Name-ist-jetzt-Wurst-article20896278.html

      Aber das Leben geht weiter.

      Gruß Skeptiker

    • Enrico Pauser sagt:

      @Fritz
      AfD wählen………

      lustig! 😦 bedeutet es doch im SYSTEM bleiben zu wollen!!!
      cui bono

      • Enrico Pauser sagt:

        Ps.:….das was WIR uns gefallen laSSen müSSen und unseren Kindern antun, ist ein IS_t+ZUSTAND—> https://www.youtube.com/watch?time_continue=17&v=LPkcOa1ptHc

        • Fritz sagt:

          Es ist wirklich traurig, mit ansehen zu müssen, wie weit alles schon gediehen ist.

          Was sagt denn das Babylonier Buch?

          „1,11 Jedes Mädchen möge Kunst und Weisheit sich zu-
          wenden, denn nur kluge Frauen bilden heran
          kluge Kinder.
          Von männlichen Dingen halten Mädchen und Frauen
          sich fern, denn nur die zarte Frau ist eine
          gute Mutter.

          1,12 Knaben und Mädchen ist es verboten, mit weibischen
          Kleidern und Tand sich anzutun;
          Mädchen und Frauen ist verboten, mit männi-
          sche Kleidung und Haartracht sich zu versehen.
          Klar sei das Wesen nach männlich und weiblich.“

          Oh, oh…

          Die, jene das mit machen, haben möglicherweise nur eine beschränkte Kapapäzität. Da ging einfach nicht genug von Allvaters Lebens- und Lichtenergie hinein. Da wird sich auch nie gross was ändern. Das ist, wie wenn man Knopfzellen mit Autobatterien vergleicht. 🙂

          Obacht aber, bei denen, die das bewusst machen um uns „hinters“ Licht zu führen. Die sind bösartig. Ich denke da auch an gewisse „Hermännchen“. Da gibts ne Menge Getty (Get Vitamin T) Bilder von. LOL

          Gruss Fritz

          (https://media.gettyimages.com/photos/eva-herman-in-kleidung-aus-ihrer-fr-den-ottoversand-entworfenen-am-picture-id520405910) LOL

        • Enrico Pauser sagt:

          @Fritz
          Ich denke da auch an gewisse “Hermännchen”.

          ——————————> „IS_mirschlechtBANDE“ hängt aktuell überALL drinne, um den SYSTEM+UNTERGANG zu verhindern!!!….guggst du BRD Parteienprogramm an, weiSSt du auch, daSS hier eine Puppet-show ab geht 🙂

          —> ALL_en voran diese „AfD“ und dieser „Volkslehrer“, der ja auch aus der Ecke gekrochen kam…

          WAS nutzen 80% WAHRHEIT, wenn 20% LUG+TRUG dahinter steht…???

          ICH jedenfalls, komme aus dem Kopfschütteln, ob dieser verordneten Matrix, nicht mehr raus! 🙂

        • Enrico Pauser sagt:

          Ps.:…übrigens habe ich schon mehrmals eine „alternativlose“ AfD und auch diesen „Volkslehrer“ per @ angeschrieben—> KAIN_e ANTWORT, ist auch eine ANTWORT!!!

        • Fritz sagt:

          @ Päuserchen

          Ich weiss ja nicht, was du dem „Volkslehrer“ und der Afd geschrieben hast…

          Beim Volkslehrer habe ich immer den kometenhaften Aufstieg im Hinterkopf. Ich schaue manchmal rein, aber so wirklichlich richtig komme ich nicht in Resonnanz. Vielleicht weil ich schon weiter bin.
          Man darf aber auch nicht vergessen, bei der „Bevölkerung“ ist eigentlich alles zu spät. Wer jetzt noch Fernshen schaut, bei dem ist eh alles zu spät.
          Und wieder auf der anderen Seite, wenn er wirklich ein Aufklärer wäre, wäre er längst aus dem Verkehr gezogen.

          Guckst du hier:

          Ich habe genau bei Min 2:52 die Stoptaste gedrückt. Installierte Opposition. Der normale Sepp wirds nicht blicken können, Aber vermutlich sind Geschlechter genau vertauscht. Der Hermann und Frau Stein. Für Freimaurer und solches Gesocks das höchste, was sie erreichen können. Viel Spass in Schaddains Höllenpfuhl.

          Gruss Fritz

      • Fritz sagt:

        @ Enrico Pauser

        Ja, ja, es ist die schwarze Sonne, die und die Kraft gibt, hinter die Lügen zu schauen. 😉

  7. adeptos sagt:

    @GeNOzid……..Tschuldigung – ein Flüchtigkeitsfehler….. 🙂

    konntest DU meine E-Mail enträtseln ?

    Dann sende mir doch kurz eine Gruss-Mail…

  8. adeptos sagt:

    @ Skeptiker im Deutschland der 1930er Jahre Lebten OFFIZIELL ca.300’000 Juden.
    Im Heer des Adolf Taten ca. 150’000 Kriegsdienst.
    Und einer davon – sein „Leibarzt“- der JUDE Dr.Morel – Vergiftete den Führer sukzessive – TAG FÜR TAG ein bisschen mehr…….

    Die VERFLUCHTEN VERRUCHTEN Juden welche 6’000’000 Millionen Tote „Beschnittene“ in Deutschland Reklamieren meinten eventuell die 6’000’000 DEUTSCHEN WELCHE MIT DEM GIFTGAS AUS AMERIKA (GELAGERT in Nordafrika) LOST und dergleichen – VERGAST WERDEN SOLLTEN !!!
    DRECKSPACK !!! LÜGNER UND BETRÜGER !!! MENSCHENSCHINDER UND MENSCHENVERACHTER !!!
    Der OHNE HIRN ist auch einer davon !!!

    • michrensle sagt:

      Oder die 6000000 deutschen , die bei anrücken der roten arnee flüchteten und niemals ankamen ! Was schon Konrad Adenauer bedauerte ! Ich meine nicht die 14000000 fluchtlinge die angekommen sind ! Wäre jedenfalls im bereich des möglichen , da sie ja die auf schienen aufgestapelten toten deutschen die zur verbrennung in Dresden bereit waren, missbrauchten um zu behaupten , es seien die lagerinsassen von Auschwitz ! ! !

      • michrensle sagt:

        Seltsam auf einmal verschwindet der Text , dann taucht er wieder auf wie er verschwunden ist ! Alles sehr Jüdisch , nach Winkelmanns Manier ! Aber ich hoffe das es ihnen unsere worte in ihren Verstand Brennt wie glühende Kohle ! Sieg Heil

    • michrensle sagt:

      Oder die meinen die 6000000 deutschen , die beim anrücken der roten armee flüchteten und niemals ankamen ! Was auch schon konrad Adenauer bedauerte ! Auszuschliesen ist es aus dem grund schon nicht da die Brut auch die Opfer von Dresden , die auf schienen aufgestapelt zur verbrennug bereit lagen zu missbrauchen , um dann zu behaupten es seien lager Insassen von Auschwitz ! ! ! Man braucht da nicht lange zu suchen um festzustellen das sie ihren Dreck immer anderen untergeschoben haben , um dann zu behaupten “ wir sind ja das arme schwache Volk das ja schon immer verfolgt wird “ und wir müssen beschützt werden ! Das kommt mir so vor wie beim film Tanz der Vampire wo der sprecher am schluss des Filmes sagte : Van Helsing fuhr nach dem er glaubte die Vampire vernichtet zu haben nach Hause ohne zu wissen das er das ubel schon bei sich hatte und in die ganze welt verbreitete ! Uns ist es ergangen wie Nebukadnezar den zweiten , als er Sajaha fragte was sie in der Zukunft sieht ? Und sie ihm schlimmes sachen berichtete ! Und er fragte , wie kann es sein , ich habe die juden gut geschlagen ihren Tempel niedergebrannt die bundeslade zerschlagen und ihre Priester und obersten getötet ? Sajaha antwortete : Konig du bist zu schwach du warst zu gut , du hättest alle töten müssen ! Naja Martin Luther hatte uns gewarnt ! Und andere auch aber wie heißt es so schön : der Prophet gilt am wenigsten im eigenen Land ! Aber diese Brut hat sich ausgebreitet wie ein Mycel , bis in den letzen Winkel haben sie alles verseucht ! ( letzten Winkel ! ! ! Winkelmänner , Winkelmaß ……! ) aber die Zeit wo sich ihr Demiurg von ihnen abwendet weil er den obersten den Schöpfer aller dinge nicht bestehen kann , und dann werden sie geröstet im Schwefel wie die insekten im heißen fett ! Das haben sie auch verdient , personlich würde ich gerne den Michel Friedman bruzeln sehen nur mal so am rande erwähnt , ist ja sowieso schon schande genug das die Berbel Schäfer mit diesem subjekt Rassenschande betrieben hat ! Sieg Heil

      • adeptos sagt:

        @ mich…….OH JA – OHHHHH JAAAAA…….den Friedmann – dieses SchlangenReptil – diesen Nuttenficker und Kokainschnupfer – den möchte ich auch „Schwitzen“ sehen – aber nicht auf einem Scheiterhaufen – sondern in einem KZ – bei RICHTIGER ARBEIT – STEINE KLOPFEN – 14 STUNDEN PRO 24 !!!……bis an das Ende seines armseligen Daseins !

        • GeNOzid sagt:

          Tschuldigung, aber diese Lager werden mit KL abgekürzt. L = Lager
          Selbst bei der englischen Übersetzung heißt es am Ende „Camp“. Die Abkürzung auf englisch wäre dann also „CC“. Das „Z“ wurde dort nur aus propagandistischen Gründen angehängt. Daran erkennt man bereits die Manipulation.

          Die RheinwiesenLager werden hingegen nie als „KZ“ bezeichnet, obwohl es auch mit „Lager“ aufhört. Wobei man da eigentlich kaum von Lager reden kann. Für die Insassen gab es ja gar keine Gebäude, kein Schwimmbecken, keine Bibliothek, keine Sportveranstaltungen, kein Theater, kein Kino, kein Lagergeld, keine Geburtsstation, keine Musikinstrumente, keine Hochzeiten, keine medizinische Versorgung, keine Arbeitsräume, keine Typhusprävention, keine Möglichkeiten Bilder zu malen, keine sanitären Einrichtungen, usw.. Also alles offensichtlich nur auf das Ableben ausgerichtet.

          Falls ich mal in der Schweiz sein sollte, melde ich mich vielleicht 🙂

        • Enrico Pauser sagt:

          @GeNOzid

          Hallo^^

          (Für die Insassen gab es ja gar keine Gebäude, kein Schwimmbecken, keine Bibliothek, keine Sportveranstaltungen, kein Theater, kein Kino, kein Lagergeld, keine Geburtsstation, keine Musikinstrumente, keine Hochzeiten, keine medizinische Versorgung, keine Arbeitsräume, keine Typhusprävention, keine Möglichkeiten Bilder zu malen, keine sanitären Einrichtungen, usw.. Also alles offensichtlich nur auf das Ableben ausgerichtet.)

          —-> nun ja, geschichtlich überliefert und akribisch dokumentiert, gab es das ALLes in AU(t)SCH+WITZ!

          …Wir sollten uns ALLe zum END+Kampf vorbereiten denn die EIER+UHR, läuft gerade ab!

          Heil Dir und den Deinen!!!

  9. adeptos sagt:

    @GeNOzid

    7. März 2019 um 02:00

    „Und das taten diese „Götter dann – ein jeder gab das seine dazu – und ICH – der nach der Schrift von OHNE HIRN – aDEPPtos genannt – weis genau wie das beWERKstelligt wurde !!“

    Ich bin interessiert zu erfahren, wie. Das ist keine ironische Frage.

    (Zitatende)

    adeptos sagt : Diese Information kann ich Dir leider nicht über das Netz geben – DU müsstest
    Dich in die Schweiz Bewegen wo ich Dich Herzlich Willkommen heisse um Dir diese INFO zu geben – welche zugleich die Einstellung des Menschen zum Leben ALLGEMEIN – zum Positiven – beeinflusst ! Ich habe diese Info Umsonst bekommen und gebe diese auch umsonst weiter !

    Falls Du mal Zeit und Lust hast im Sommer – so schreib mir unter dem (nachdenken)
    „Heiligen Zeichen“@bluewin.ch

    Gruss adeptos

  10. Fritz sagt:

    Christian Anders. Er sagt von sich selber, dass er Jude ist…

    Er über Chemtrails:

    Ich muss es einfach annerkennen.

    EIN ROTHSCHILD BEICHTET – Christian Anders spielt Rothschild.
    (https://www.youtube.com/watch?v=CQCpEQsDZbg)

    Es soll Satire sein: Er spielt den Rothschild. Ob gelungen oder nicht, sei dahin gestellt. Leider wird auch das vermutlich nicht viele BRD-Schlafdeppen aufwecken.

    Kommentar:

    Cherusker 95
    vor 1 Woche
    GENAU DAS HAT HITLER ERKANNT UND DAGEGEN GEKÄMPFT . C.

    THE CHRISTIAN ANDERS SATIRE CHANNEL
    vor 1 Woche
    so ist es

    Gruss Fritz

    P.S.: Ich habe gerade mit der Anstaltsleitung telefoniert. Sie wissen im Moment auch nicht, wie Freivonhirn ins Internet kommt, haben aber versprochen, das so schnell wie möglich im Interesse aller zu unterbinden.

    • michrensle sagt:

      Fritz ganz genau Adolf Hitler erkannte das sehr wohl schon sehr früh , als er mitte der dreißiger jahre sagte : Das kann doch nicht sein das 5% der deutschen bevolkerung (juden ) 59 % der Ämter über haben ! ! ! Fritz schau mal auf jewiki Jüdische Webseite : das persohnenregister an , da kannst du alles in 10 Jahresschritten von altertum bis in die neuzeit finden was Rang und Namen hat ! Sämtliche Musiker Bob Dylan ……….bis zum Schauspieler Sylvester Stallone ……… Rennfahrer Jody Sheckter ……usw finden ! Das schöne daran ist , das diese Trottel auch noch Stolz sind juden zu sein ! Generell kann man mit ruhigen gewissen behauten des jeder Oberarzt im Krankenhaus und jeder Bürgermeister von Ortschaften über 4000 Einwohner Freimaurer ist , oder gar jude , aber was macht das für einen unterschied ? Es sind und bleiben 98% der juden sind Tschandalim daran gibts nichts zu Rütteln und es sind nun mal milde gesagt Schädlinge und bringen nichts gutes , darüber braucht man sich erst gar keine wohlwollenden Gedanken machen ! Denn wenn man sich die macht ist man mehr als zum scheitern verurteilt , und darf sich auch nicht mit großen finanziellen Rückhalt in sicherheit wähnen ! Sieg Heil über alle Pharisäer , Philister , Ashkenazi und alles tschandalische Blut !

      • michrensle sagt:

        P.S . Und alle die sich mit ihnen eingelassen haben und ihnen dienten und gemeinsame sache mit ihnen machten !

        • Skeptiker sagt:

          @michrensle

          Hier steht aber, 460.000 Juden

          Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden. Obwohl der Bevölkerungsanteil der Juden bei gerade mal einem halben Prozent lag, beherrschten sie die Presse, das Finanzwesen und große Teile der Wirtschaft [4]. Als Antwort auf den Versuch der Deutschen, den ungeheueren Einfluß der Juden in Kultur, Wirtschaft, Finanzwesen und Presse einzudämmen, organisierte das Weltjudentum im Juli 1933 eine Konferenz in Amsterdam. Hier stellten sie Deutschland ein Ultimatum, in welchem sie verlangten, Hitler müsse als Reichskanzler abgesetzt werden.

          Quelle:
          http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

          >>>>>>>>>>>>>
          Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden.

          (https://youtu.be/Rl0qEdjIECk)

          Wie also kann es angehen, das die Originalvorlage von 300.000 Opfern spricht, ohne das Wort Jude zu hören??

          (https://youtu.be/CyGX1kC3HTU)

          Hier mehr.
          http://deutschlands-wahrheit.blogspot.com/2013/02/was-ein-skeptiker-zum-holocaust-sagt.html

          =================

          Hier mal ohne Klammern.

          Das Judentum erklärt Deutschland den Heiligen Krieg 1933

          =================
          Ingrid Weckert
          Jewish Emigration from the Third Reich
          Chicago: Theses & Dissertations Press, 2004

          Die schrecklichen Geschichten über Juden, die zwangsweise aus Deutschland vertrieben wurden, mit wenig, wenn überhaupt, von ihren Besitztümern oder anderem materiellem Reichtum (einschließlich Geld) sind zu 100 % falsch. Jüdische Banken stellten sicher, daß Juden mit reichlich Mitteln in ihre neuen Heimatländer auswanderten.

          Die jüdische Kriegserklärung gegen das nationalsozialistische Deutschland

          Warum erklärten die Juden Hitler und Deutschland den Krieg, kurz nachdem er rechtmäßig zum Reichskanzler ernannt worden war? Ich werde nicht einmal versuchen, diesen Schritt zu verstehen, aber es genügt zu sagen, daß die Mehrheit der in Deutschland lebenden Juden wenig, falls überhaupt etwas mit dem internationalen jüdischen „heiligen Krieg“ zu tun haben wollte. Weckert beteuert, daß Deutschlands 500.000 Juden „keine bedeutende Veränderung ihrer Situation erwarteten.“ In anderen Worten: sie waren wegen Hitler nicht besorgt. Zum Unglück für sie waren Juden, die im Ausland lebten und von dort aus immense Macht ausübten, entschlossen, jegliche Überreste freundlicher Beziehungen zwischen Deutschen und deutschen Juden zu zerstören, daher ihre Erklärung eines „heiligen Krieges“ gegen Deutschland.

          Der „Krieg“ war fast rein wirtschaftlicher Natur: die Juden im Ausland wollten die Deutschen wirtschaftlich zermalmen, wenn sie es nicht über die deutsche Innenpolitik tun konnten. Ihr sowjetisches Experiment war gescheitert, daher versuchten sie einen anderen Ansatz: von außerhalb Deutschlands. Zum Glück gelang es diesen internationalen Juden nicht, die deutsche Wirtschaft zu erdrücken. Weckert: „Daß sie es nicht taten, daß im Gegenteil Deutschlands Wirtschaft sich mit erstaunlicher Schnelligkeit erholte und dadurch ein Beispiel für andere Länder abgab, lag gänzlich am Genie ihrer Führung. Dies wird durch zeitgenössische Berichte bestätigt, aber auch durch jüngere Studien, die sich der Präsentation der Tatsachen widmen.“

          Juden in Deutschland

          Der Boykott der internationalen Juden hatte seinen Preis. Hitlers Regierung konterte in gleicher Weise mit einem Aufruf nach Entfernung der Juden aus der deutschen Gesellschaft. Nachdem deutsche Juden eine Tendenz hatten, ihre jüdische Identität vor ihrer nationalen deutschen Identität zu unterstützen, mußten sie entfernt werden. Sie waren eine potentiell feindliche fünfte Kolonne. Hitler beschloß, das trotz der unglaublichen Feindseligkeit der Welt gegenüber ihm und seiner politischen Bewegung so freundlich und gesetzeskonform wie möglich zu tun.

          Hier bitte weiterlesen.
          https://morgenwacht.wordpress.com/2019/02/15/die-wahrheit-ueber-die-beziehungen-zwischen-nationalsozialisten-und-zionisten-ingrid-weckerts-jewish-emigration-from-the-third-reich/

          Gruß Skeptiker

    • GeNOzid sagt:

      Gibt es von dem Anders-Video noch eine Vollversion, wo über die Genitalverstümmelung am Kleinkind und dem Absaugen des Blutes vom verstümmelten Geschlechtsteil berichtet wird?

      BRD-Schlafdeppen aufwecken?
      Diese Schlafdeppen wollen so etwas gar nicht hören und sehen es sich auch nicht an.
      (https://www.youtube.com/watch?v=JH8aovrHOIU)

      Ich habe vor Jahren jemanden etwas zum Thema Migration erzählt. Recht vorsichtig ohne das große Ganze zu erzählen. Er sonderte 1 zu 1 die Systemfloskeln dazu ab, die ihm die Flimmerkiste und seine Logenvorsteher vorher ins Gehirn einprogrammiert hatten. Er hat finanziell etwas von der Invasion profitiert.
      Als ich ihm auf seine Systemfloskeln hin, ein paar kurze Antworten gab, die aufzeigen, daß diese Floskeln absolut keinen Sinn ergeben und Migration eben keinerlei Probleme lösen kann, ist der nahezu ausgerastet und hat mich sofort aggressiv angegangen.
      In dem Moment kam nämlich die Gefahr auf, daß er erkennt, daß sein ganzes Denken über Migration auf dummdreisten und lächerlichen Lügen beruht. Das hat ihm natürlich nicht gefallen und er hat meine Argumente aus persönlichen Angriff auf ihn selbst empfunden. Zudem kommt der sich ständig immer besonders schlau vor. Da kann es natürlich nicht sein, daß so einer wie ich, ihn mit einfachen Antworten „vorführt“. Schließlich kann das ja gar nicht sein, daß andere Menschen etwas besser wissen als er selbst, noch dazu so ein „Niemand“ wie ich.
      Kurz um, der war kurz davor, mich entweder körperlich anzugehen oder weg zu laufen. Der konnte die Situation absolut nicht aushalten. Das müssen echt seelische Qualen sein, die diese BRD-Schlafdeppen erleiden, wenn sie Wahrheiten hören oder lesen. Deshalb werden die Wahrheitssprecher („Nazis“ und „Verschwörungstheoretiker“) auch so von ihnen gehasst und die Wahrheitsverbreiter auch ständig nieder geschrien und mit allerlei Mitteln, einschließlich Gewalt bekämpft und vor allem der Dialog gemieden, wie der Teufel das Weihwasser.
      Die Schlafdeppen wollen das alles nicht hören. Die wollen in ihrer System-Traumwelt leben, in der doch alles halbwegs in Ordnung ist. Das ist nämlich schön bequem. Wer gewisse Wahrheiten anerkennt, der muss nämlich zwangsläufig sein Leben komplett umstellen. Und das wollen die BRD-Schlafdeppen nicht, die wollen weiter schlafen und so weiter machen wie bisher.

      Vor einiger Zeit hat das Schlafschaf nun jede Menge Ausländer als Nachbarn bekommen.
      Jetzt ist er neidisch auf Deutsche die keine Ausländer als Nachbarn haben. Verkaufen kann er natürlich sein Haus jetzt nicht mehr so gut, jedenfalls nicht an Deutsche mit gesundem Menschenverstand. Der Wertverlust seines Hauses freut mich so richtig. Denn Dummheit und Ignoranz muss bestraft werden.

      “ Ich habe gerade mit der Anstaltsleitung telefoniert. Sie wissen im Moment auch nicht, wie Freivonhirn ins Internet kommt, haben aber versprochen, das so schnell wie möglich im Interesse aller zu unterbinden.“

      Die ist sehr löblich von dir Fritz. Allerdings befürchte ich, daß alle Mitarbeiter der Amadeu-Antonio-Stiftung sowie von Sonnenstaatland (der Name ist wohl Ausdruck ihrer Sichtweise auf die BRD) aufgrund gewisser „guter kippaler Beziehungen“ Sonderzugänge zum Internetz haben.

      Wenn ich hier Betreiber der Seite wäre, dann würde ich zumindest den Zugang zu dieser Seite unterbinden. Denn ewige Diskussionen mit bezahlten AAS-Schreiberlingen helfen uns vielleicht nicht unbedingt weiter, weil die naturgemäß wenig sinnvolle Lösungsvorschläge anbieten.

  11. adeptos sagt:

    @ Frei von Geist !….Zu Ihrem zweiten Pamphlet gegen mich – SIE können nicht mal RICHTIG LESEN – und darum können Sie auch nix Verstehen !

    (zitat) Freidavon 6. März 2019 um 14:01

    „Der Verrat des JUDA’S an Christus deutet ja Symbolisch an, dass JUDA’s DER MATERIALISMUS wichtiger ist als die LIEBE !!!“

    Verrat? Um Christus verraten zu können, muss er zuvor ja als Christus von ihnen anerkannt worden sein. (ende Zitat Trottel)

    JCH habe von JUDAS – dem Jünger Christi geschrieben/gesprochen – NICHT VON DEN JUDEN!!!

    Ich spreche von den 30 Silberlingen welche Judas für seinen Verrat bekam ! Judas – als „Finanzminister“ der Gruppe Jesus – konnte die TRAGIK SEINER HANDLUNGSWEISE NICHT abschätzen (ETWA SO WIE SIE >>> „TROTTEL“) – ER sah nur das GELD – bezw. die Schekel !!!

    Ich bleibe dabei – so wie ich dieses schon HUNDERTMAL geschrieben habe – die JUDEN –
    als MATERIALISTEN – sind die (Teuflischen) Verführer der gesamten Menschheit – da IHR
    Geistiger Vater nicht GOTT war/ist – sondern der Materialistische Geist des Teufels – des Verführers der Menschen !!! (sie geben vor Gott zu Lieben – sind aber nicht fähig zur Liebe – so wie diese sich an ihren Harten Herzen beschneiden sollten – und nicht an den kleinen Schwänzen !!! )

    Als man den Krüppel Steven Hawkins fragte, WAS denn VOR der Materie war – sagte dieser
    „Ungelenke“ Haufen Biomüll – NICHTS – es war NICHTS DA !!!! (aber bekanntlich kommt von NICHTS / NICHTS !!! )
    und SOLCHE NULLEN werden – so die der vom Affen Abstammende Darwin – ebenfalls ein aus Inzucht Entstandener ENGLÄNDER – wie CHURCHILL – werden HOCHGEJUBELT in dieser VERFLUCHTEN GOTTLOSEN GESELLSCHAFT !!!

    JCH sage – VOR DER MATERIE WAR GEIST ! Geist DACHTE SICH MATERIE – UND ES WARD MATERIE !!!

    OHNE URKNALL !!!

    Wenn einer ein Haus Bauen Will – so geht dieser zum Archetekten und bittet diesen – einen Plan zu machen und Erzählt ihm wie sein Haus aussehen sollte – und der Archetekt zeichnet das Haus nach dem Wunsch seines Auftraggebers !!! (so wie NOAH zum Bau der Arche den Plan von Gott erhielt)

    Und ALLES OHNE URKNALL !!!

    Danach kommen die „Handwerker“ und führen die Arbeiten nach dem Willen des Auftraggebers aus – mehr oder weniger gut !!!

    SO war es auch im HIMMEL = in der Harmonie !!!……Gott (als Gremium) sprach: – lasset uns Menschen machen nach UNSEREM BILDE !!!

    Und das taten diese „Götter dann – ein jeder gab das seine dazu – und ICH – der nach der Schrift von OHNE HIRN – aDEPPtos genannt – weis genau wie das beWERKstelligt wurde !!

    OHNE URKNALL !!!

    Diese MENSCHHEIT IST VER-RÜCKT GEWORDEN vor lauter HABGIER !!!…und jener – der NICHTS Herstellen kann – aber auch „Göttliche Macht“ hat – weil ER sich erst später abspaltete – der DIABOLOS – der SPALTENDE = der Teufel – hat die Menschheit zur Habgier VERFÜHRT – zum Materialismus – und sein Volk – welches das be-WERK-stelligte – war ?….das könnt Ihr NACHLESEN IN Johannes Kapitel 8 vers 44 !!!!

    • michrensle sagt:

      adepros nicht frei von Geist ! Sondern voll von jüdischen ! Wahrscheinlich ist er auch ein Schläfer , wie Anders Preivik ! Fur alle anderen sage ich , sie sollen sich nicht auf Wikipedia stützen, solche gibt es immer wider die mehrmals den gleichen fehler machen und sagen das sie ihre infos von Wikipedia haben ! Aber ist eh egal ob von Wikipedia oder Jewiki ist ja sowieso als aus dem gleichen Haus ! Haim Saban , Mekel , kohl , Von-der-leier usw -USA- egal ist alles die gleiche Suppe da braucht man sich nichts vormachen !

      • michrensle sagt:

        Jeder halbwegs normal vernünftig denkende sollte sich Gedanken machen was er von einen volk denkt das Metitza B’peh macht und allen ernstes behauptet das Geschlechtsverkehr mit einen Mädchen von drei jahren und einen Tag für legitim ist !!! Für alle Maulhelden sage ich bevor sie ihr Maul auftun , zuerst nachschlagen ob es die Wahrheit ist was ich sage oder nicht !

      • michrensle sagt:

        Ich bin auch der Meinung das : Voll von Zweifel besser ist als Freidavon , dann kann man wenibstens noch Hoffnung haben !

        • Skeptiker sagt:

          @michrensle

          Anders Breivik – Rechtfertigung, Ansichten und Zukunftsausblick.

          Achte mal ab hier.
          (https://youtu.be/q40tcyQmTr0?t=386)

          Meint er doch tatsächlich, er hat doch nur die Gören der Kultur Marxisten abgeknallt. um schlimmeres für Norwegen zu verhindern.

          Metapedia geht ja nicht, wie ich gerade feststellen musste, weil die haben auch kein gutes Wort über Anders Breivik.

          Anders Behring Breivik (norwegische Aussprache: [ˈɑnːəʂ ˈbeːriŋ ˈbræiviːk] Audio-Datei / Hörbeispiel Anhören?/i)[1] (seit Juni 2017 Fjotolf Hansen; * 13. Februar 1979 in Oslo, Norwegen[2]) ist ein rechtsterroristischer und islamfeindlicher norwegischer Massenmörder. Er beging am 22. Juli 2011 die Anschläge in Oslo und auf der Insel Utøya, bei denen 77 Menschen ums Leben kamen, überwiegend Teilnehmer am Zeltlager der Jugendorganisation AUF der sozialdemokratischen Arbeiderpartiet. Er wurde am Tag des Anschlags festgenommen und gestand die Taten am Folgetag[3] umfassend.[4] Am 16. April 2012 wurde der Prozess gegen ihn eröffnet,[5] die Anklage lautete auf Terrorismus und mehrfachen vorsätzlichen Mord.[6] Am 24. August 2012 wurde Breivik vom Osloer Bezirksgericht („Tingrett“) entgegen dem Antrag der Staatsanwaltschaft für zurechnungsfähig erklärt und zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt – der höchsten Strafe, die das norwegische Strafrecht kennt.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Anders_Behring_Breivik

          Er war eben ein Man der Taten und nicht der Worte.

          Also ich kenne die Vorlesung, wie soll ich das sagen?

          Er war eben ein guter Kerl.

          Man stelle sich mal vor, es würde keine Angela Merkel geben, weil die vorher von jemand anderen abgeknallt worden ist?

          Ein schöner Gedanke, das gebe ich offen zu.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Komisch, plötzlich geht Metapedia doch.

          Anders Behring Breivik ([‚andəʂ ‚beːʀiŋ ‚bʀeɪviːk]; Lebensrune.png 13. Februar 1979 in Oslo)[5] ist ein zionistischer[6] und freimaurerischer[7] Aktivist, der am 22. Juli 2011 als Tatverdächtiger im Zusammenhang mit den Anschlägen in Norwegen 2011 festgenommen wurde. Breivik gestand die Taten am nächsten Tag und äußerte sich auch später mehrfach ausführlich zu seinen Motiven.[8][9] Er warf seiner Mutter vor, seine Handlungen nicht genügend zu bewundern[10] und zeigt ausgeprägt einzelgängerische Merkmale und Symptome einer schweren narzißtischen Störung.

          Hier weiter.
          https://de.metapedia.org/wiki/Breivik,_Anders_Behring

          Aber wie man ja selber Lesen kann, es steht nichts Gutes über den guten Kerl.

          Gruß Skeptiker

        • michrensle sagt:

          Skeptiker du musst mal in den Israelischen Medien über Breivik lesen , wie die in hochleben lassen , grund dafür ist , das die Sozialdemokratische arbeiter Partei negativ und schlecht (sie bezeichneten die israelis als Terroristen) berichteten ! Du musst eingeben : israelis befürworten die tat Anders Breivik ! Oder so ähnlich , du findest das schon ! Gruß Mich

        • michrensle sagt:

          Ausserdem musst du noch bedenken das es ein anschlag auf das eigene volk war , erschwerend kommt hinzu das es kinder waren ! Im Gegensatz dazu ist Mekel eine Rucksack Deutsche mit judischer Herkunft die dem Deutschen Volk massiv geschadet hat, das man wohl von den Norwegischen jugedlichen nicht behaupten kann , das sie ihren Landsleuten schadeten ! Oder siehst du das anders als ich ? Dazu kommt ja noch das er ein judisch orientierter Schläfer war ! ! ! Er zeigt sich auch gerne in einer Freimaurer kluft ! War er Freimaurer oder nicht sei dahingestellt , jedenfalls ist alleine diese tatsache schon mehr als faul ! Oder wurdest du eine Freimaurer kluft anziehen ? Nicht einmal im Fasching würde ich soetwas tun !

        • michrensle sagt:

          Ausserdem musst du noch bedenken das es ein anschlag auf das eigene volk war , erschwerend kommt hinzu das es kinder waren ! Im Gegensatz dazu ist Mekel eine Rucksack Deutsche mit judischer Herkunft die dem Deutschen Volk massiv geschadet hat, das man wohl von den Norwegischen jujgedlichen nicht behaupten kann , das sie ihren Landsleuten schadeten ! Oder siehst du das anders als ich ? Dazu kommt ja noch das er ein judisch orientierter Schläfer war ! ! ! Er zeigt sich auch gerne in einer Freimaurer kluft ! War er Freimaurer oder nicht sei dahingestellt , jedenfalls ist alleine diese tatsache schon mehr als faul ! Oder wurdest du eine Freimaurer kluft anziehen ? Nicht einmal im Fasching würde ich soetwas tun ! Sag mir ob du immer noch denkst das er ein guter Kerl war ?

        • michrensle sagt:

          Es sollte auch schon zu denken geben , das es den Rechten gedankengut in die Schuhe geschoben wird ! ! ! Das ist doch mehr als judisch ! Dazu noch die bei uns in Europa sowieso judisch geschaltete Presse ! Allein das war der ausschlag bei mir die sache näher zu untersuchen !

        • Skeptiker sagt:

          @michrensle

          Ja mir ist das ja bekannt, was man da so Lesen kann.

          Aber wenn man sich das hier anhört.

          Anders Breivik – Rechtfertigung, Ansichten und Zukunftsausblick.

          Achte mal ab hier.
          (https://youtu.be/q40tcyQmTr0?t=386)

          Komme ich eben zu anderen Ergebnissen, weil das was da vorgelesen wird, hat er ja selber so geschrieben.

          Gruß Skeptiker

        • Freidavon sagt:

          Was ist das denn für eine Nuss? Will seitenlange Berichte vortragen und schafft es noch nicht einmal vorher ihr scheiss Kaugummi aus dem Maul zu nehmen.

        • michrensle sagt:

          Die könnte genausogut Hitler Tagebücher vorlesen ! Verstehst was ich mein ! Das passt doch überhaupt nicht zusammen !

        • michrensle sagt:

          Die alte hat auf mich auch noch so einen arischen eindruck gemacht , das ich der jedes wort glaube ! Das nächste ist das ganz bestimmt jeder einen abzug erhält von dem was dieser Breivik ANGEBLICH GESCHRIEBEN HAT ! ! ! Das fällt unter die Rubrik die wir selber nicht ermitteln könne ,darum wissen wir ja auch was im fall Kennedy abgelaufen ist , weil die bereitwillig alles und jeden zugänglich gemacht haben ! Seit wann bist du so naiv ? Ich hoffe ich muss mir keine sorgen um dich machen !

    • GeNOzid sagt:

      „Und das taten diese „Götter dann – ein jeder gab das seine dazu – und ICH – der nach der Schrift von OHNE HIRN – aDEPPtos genannt – weis genau wie das beWERKstelligt wurde !!“

      Ich bin interessiert zu erfahren, wie. Das ist keine ironische Frage.

      Übrigens kann ich deinem Kommentar nur zustimmen. Vorhin wurde (((Einstein))) mal wieder in der Elektrokippa gelobt. Erinnert mich an Steven Hawkins, von dem kenne ich nicht einen klugen Satz. Vielleicht deshalb weil er geistig gar nicht in der Lage dazu war? Zudem dem konnte man doch alles in seinen Elektromund legen. Wie naiv und gutgläubig kann man sein, um die elektronischen Verlautbarungen überhaupt dem Hawkins zuzuordnen?

      • michrensle sagt:

        Der Einstein war auch nur ein Identitäts Räuber ! Hat nichts zu stande gebracbt und alles was er vorgab , hat er im Patentamt , als er dort arbeitete gestohlen ! Und du brauchst ja nur zu schauen , erst um die Jahrhundertwende als sie sich gut in deutsch Wissenschaft eingeschlichen hatten , die fedral resev Bank zu ihren Eigentum machten die Titanic ablaufen ließen und daraus gleich nochmals kapital zu schlagen , die Medien in ihren verhurten Griffel sind sie ubergegangen mit gestohlenen Deutschen wissen , die Nobelpreise unter sich zu verteilen ! Ich kann es bloß nochmals betonen , alles was Matin Luther über diese Brut sagte ist absolut zutreffend ! Ich gaube auch das nicht die Ratten die Pest unters Volk brachten , sondern die juden , obgleich sie Ratten sind , sind sie noch widerlicher als die Ratten , und ich glaube das selbst die Ratten under der jüdischen plage leiden !

        • michrensle sagt:

          Wenn man schon freidavon ist , solte man sich auch nicht zu etwas meden , von den man glaubt frei zu sein ! Oder siehst du das andes ? Ich meine nicht anders preivik ! Sieg Heil

  12. adeptos sagt:

    @ Frei von Hirn …..von jetzt an bezeichne ich auch SIE als einen „TROTTEL“ – IMMER ZUVORDERST – IMMER EIN GROSSES MAUL – ABER KEINE AHNUNG – verwunderlich dass Sie einen Computer bedienen können …..

    (Zitat Trottel alias frei von Hirn)

    6. März 2019 um 12:59

    „ECHTE Semiten SIND ALL DIE ARABISCHEN STÄMME NACH ISMAEL = dem erstgeborenen ABRAMS !“
    Semiten sollen die Nachfolger von SEM sein, wie man auch unschwer am Namen nachvollziehen kann.

    Lesen Sie Trottel mal was die „Fickipedia“ dazu schreibt !!!

    Aramäer, Assyrer, Chaldäer, Elamiten und Lydier wurden also auf >>>>>>>Sem zurückgeführt. In Anlehnung daran bezeichnete man alle Völker des Nahen Ostens (genauer: Hebräer, Assyrer, Aramäer,>>>>>ARABER, Erythräer und Äthiopier) als >>>>>SEMITISCHE Völker. Die Indoeuropäer und (zentral und fernöstlichen) Asiaten galten in Anlehnung an den Tanach als Nachfahren Japhets und die Schwarzafrikaner als diejenigen Hams.

    Wenn SIE – Trottel – alias frei von allem – mir „ans Leder“ wollen – dann müssen SIE noch mindestens 7 mal geboren werden bis Sie TROTTEL – meinen Geistigen Stand erreicht haben !!
    Sie sind einfach D U M M !!!…SIE Leiden an MORBUS IGNORANTIA !!!

    Wenn SIE – Frei von Hirn – mit meinem Wissen – sowie meiner Erkenntnis mithalten wollen, dann müssen Sie sich auch fleissig GEISTIG WEITERBILDEN !

    Sie – Trottel – kommen mir vor – wie wenn ein NEANDERTALER sich mit einem Gebildeten Menschen – Geistig Duellieren wollte !!!

    Ich – adeptos – habe mein Wissen NICHT aus dem Zensierten Computer – sondern aus meiner EIGENEN BIBLIOTHEK welche ich mir in den Jahrzehnten zusammengetragen habe !!

    • Freidavon sagt:

      Selbst wenn ich bei Wikipedia zu Semiten schaue bekomme ich dies:

      „Die Bibel führt die Abstammung Abrahams auf Sem, den Sohn Noahs, zurück. In Anlehnung daran bezeichnete man in biblischer Zeit alle Völker des Nahen Ostens, die sich als Nachkommen Abrahams betrachteten, als „Söhne des Sem“. Zu den Semiten zählen die Amharen, Tigrinya, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.“

      Dies ist unverdrehter Originaltext und keine A Deppenversion.

      Du bist a Depp und versuchst die einfachsten Dinge zu verdrehen und mit irgendwelcher Möchtegern-Esoterik deinen schwachsinnigen Hirngespinsten anzupassen.

      Das dumme Großmaul bist Du hier und jeder weiß wen Du mit Juda meinst und es auch selbst im gleichen Absatz bestätigst. Dein ganzes aufgeblasenes Geschrei soll einfach nur über deine Geistesgestörtheit hinwegtäuschen. Ein Ignorant realer Geschichte gegenüber und hysterischer Verbreiter von platten Judenhasstiraden.

      • adeptos sagt:

        @Trottel…….mein Gott sind Sie ein Dummer Hund……SIE meinten ja die Semiten seien nur Juden – nicht ich…..Semiten sind ALLES ANDERE – ABER K E I N E JUDEN – geht das NICHT IN IHREN GOTTLOS DUMMEN SCHÄDEL ?????!!!!!
        EURE REGIERUNG MIT SEINEM ANHANG UND JÜDISCHEM SCHULDKOMPLEX IST AUCH SO DUMM WIE EIN STROHHALM LEER IST !!!
        JUDEN SIND JUDEN – KEIN MENSCH MAG SIE WIRKLICH – WEIL SIE GOTTLOS MATERIALISTISCH SIND UND LÜGEN UND BETRÜGEN DASS SICH DIE BALKEN BIEGEN !!!
        Eine kleine Nachhilfe für Schwachsinnige wie Sie – ohne Hirn – einer sind – geben Sie einfach mal SEM ein auf Fickipedia – nur SEM – n i c h t Semiten ……
        Meine Intuition sagt mir dass Sie ein am falschen Ort Beschnittener sind und deshalb auch dermassen „Traumatisiert“ dass Sie gar nicht fähig sind Logisch zu Denken – verdrehen alles was man schreibt – in Typischer Judenmanier – Verwirrung stiften !!!
        KOTZ !

        • Freidavon sagt:

          Deine dämliche Aussage war, dass Juden keine Semiten sind. Schwachsinnsaussage A Depp tos:
          „Das Dumme Geschwafel dass JUDEN SEMITEN SIND sollte MANN einfach mal VERGESSEN !!!“ und“ECHTE Semiten SIND ALL DIE ARABISCHEN STÄMME NACH ISMAEL“

          Hebräer sind Juden und somit Semiten, wie andere auch.

          Wenn die Juden keine Semiten sind, dann zeig doch mal auf von wem sie abstammen A Depp. Such mal in deiner eigenen Bibliothek, welche du als dein Wissen bezeichnest.

        • Freidavon sagt:

          Ach, Juden sind Gottlos?
          Die Juden sind die einzigen wahren Christen überhaupt, denn es geht darum wer den Messias erwartet und nicht darum wer ihn meint bereits zu kennen. Ohne die Juden würde es kein Christentum geben und dieses Christentum basiert auf Gott. Dieser Gott ist von den Juden seit ewigen Zeiten als der Schöpfer der Menschheit im Gedächnis erhalten worden und ohne ihre Verteidigung würde niemand mehr etwas von Gott wissen heute.

          Man muss die Juden wahrlich nicht lieben für ihr Wirken der letzten Jahrhunderte, aber man kann auch nicht ihre Geschichte ( besonders von vor Zweitausend Jahren) verleugnen, wo sie genau wegen dieser Verteidigung Gottes ausgerottet werden sollten.

  13. Skeptiker sagt:

    Es geht um die Tatsache, das 6 Millionen Deutsche durch Giftgas umkommen sollten.

    Der Volkslehrer

    Am 04.03.2019 veröffentlicht
    Ich hatte mal wieder das große Vergnügen, Eure Post auszupacken. Diesmal gab es allerdings Anlass zur Erschütterung. Es ist jedoch ein paar Tage später als geplant veröffentlicht. Doch höret und sehet selbst!

    Hier zum Lesen.

    Englands Premierminister Winston Churchill verfolgte ähnliche Ziele wie damals Roosevelt, auch auf britischer Seite wurde “sehr ernsthaft über einen Gaseinsatz gegen Deutschland” (Gellermann) nachgedacht.

    So teilte Churchill am 6. Juli 1944 seinem Stabschef, General Hastings Lionel Ismay, mit:…..” Ich wünsche, daß eine kaltblütige Einschätzung ” …..” darüber vorgenommen wird, ob es günstiger für uns wäre, ” …..” Giftgas einzusetzen … Wenn wir dies tun, dann sollte es ” …..” hundertprozentig sein. ”

    http://m.spiegel.de/spiegel/print/d-13531696.html

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Gestern ist mir ja noch dieser Schwachsinn hier aufgefallen.

      Illuminaten-Blutlinien: Teil 9 – Die Familie Kennedy

      Man achte mal auf diese Stelle.

      (https://youtu.be/xh8xusIRrMg?t=207)

      ============================

      Und dann beachte mal was hier steht.

      “Tyler Kent, der Dechiffrierbeamte der amerikanischen Botschaft in London, wurde von der Art und Weise alarmiert, in der Churchill und Roosevelt insgeheim die USA in den Krieg hineinmanövrierten, und machte Kopien von ihrem Schriftwechsel, um diese in die USA zu schicken, wo sie Staatsmännern von Nutzen sein konnten, die sich den Interventionsplänen Roosevelts widersetzten. Kent wurde ertappt und mußte für sein Vergehen fünf Jahre in einem englischen Gefängnis sitzen. Der amerikanische Botschafter Kennedy verzichtete auf Roosevelts Drängen hin, Kents Immunität als Mitglied des Diplomatischen Korps zu wahren; man mußte sicher sein, daß dieser Mann während des Krieges schwieg. Dann wurde ein Gesetz angenommen, das es Kent verbot, den Inhalt dieser geheimen Botschaften nach Kriegsende zu enthüllen.”

      Hierzu schreibt Professor Barnes:

      „… die sogenannten ‚Kent-Dokumente‘, nämlich die fast 2.000 geheimen Nachrichten, die seit dem September 1939 in illegaler Weise zwischen Roosevelt und Churchill unter Mißbrauch des amerikanischen Codes ausgetauscht worden sind. Roosevelt benutzte dabei den Codenamen ,Potus‘ (President of the United States) und Churchill den Titel ‚Former Naval Person‘ (frühere Marine-Persönlichkeit). Churchill selbst hat uns erzählt, diese Dokumente enthielten die Masse der wirklich wichtigen Tatsachen über die Zusammenarbeit zwischen ihm und Roosevelt in dem vereinten Bemühen, die Vereinigten Staaten in den Krieg zu bringen – im Widerspruch zu Roosevelts öffentlichen Versicherungen und den eindeutigen und wiederholt zum Ausdruck gebrachten Wünschen der amerikanischen Bevölkerung. Churchill schrieb in ‚Their Finest Hour‘: ,Die wichtigsten Geschäfte zwischen unseren zwei Ländern wurden in Wirklichkeit durch diese persönliche Verbindung zwischen ihm und mir erledigt.“[1]
      Seite 181 (vergleiche auch

      http://web.archive.org/web/20131209130947/http://de.metapedia.org/wiki/Tyler_Kent-Aff%C3%A4re

      Gefunden hier.

      Kriegsschuld – Einige Zitate von und über Winston Churchill

      http://web.archive.org/web/20140603092535/http://www.hansbolte.net/kriegsschuld.php

      Aber im Video wird tatsächlich behauptet, es war Kennedy und nicht Churchill.

      Gruß Skeptiker

  14. Skeptiker sagt:

    Das ist verboten und das Andere ist auch verboten.

    Egal, hier mal ein neues Thema, da es auf der Seite von UBasser eben mir neuen Themen nicht so flutscht.

    Von Michael Mannheimer, 03. 03. 2019

    Der USA-Gründungsvater George Washington war Freimaurer und machte sein Land bis heute zum Kernland der globalen Freimaurerei
    Die meisten US-Präsidenten waren bzw. sind Mitglieder bei den Freimaurern (oder der noch radikaleren Geheimorganisation Skull&Bones) – und die Verfassung der USA trägt die Handschrift der Freimaurerei. Nur zwei US-Präsidenten waren keine Freimaurer oder in keiner Geheimgesellschaft Mitglied: Abraham Lincoln und J.F. Kennedy.

    Der 33-Hochgrad-Freimaurer George Washington kämpfte für die amerikanische Unabhängigkeit und er war erster Präsident der Vereinigten Staaten von Nordamerika, (* 1732, † 1799).

    1752 initiierte man den gerade mal 30-jährigen Washington als Freimaurer in der „Fredericksburg Lodge No. 1“ in Virginia. In der „American-Union-Feldloge“ beschloss man 1779 (an der Front, nahe dem Hudson und New Jersey) den später nicht verwirklichten Plan, Washington als General-Großmeister einer neuen, alle Staaten umfassenden Großloge zu stellen.

    Am 27. Dezember 1778 ging er in Philadelphia in der berühmten Johannistagprozession der Großloge von Pennsylvania mit und nahm an dem maurerischen Gottesdienst in der Christ Church teil. Auch sonst besuchte er während des Revolutionskrieges fleißig Logen, wo immer sich Gelegenheit bot.

    1779 war Washington Gast der Feiern, die die “American Union-Feldloge” an der Front nahe dem Hudson und New Jersey beging.

    George Washington plante die USA als eine alle Staaten umfassende amerikanische Großloge

    Hier weiter.
    https://michael-mannheimer.net/2019/03/03/die-usa-das-freimaurer-land/

    ============================

    Vorhin habe ich diesen alten Film gesehen, der mir gänzlich unbekannt war.

    Hier einfach mal ab hier.

    Sauerbruch Das war mein Leben avi

    Hier als die Bolschewiki kurz an der Macht waren.

    Und ab hier, als Hindenburg wohl im Sterben lag.

    Hindenburg sprach wohl vom “ER”, also Adolf Hitler

    Hier zum Hören, das die ja an der Macht waren.

    Es gibt heute keinen Historiker, der einen anderen nachvollziehbaren Grund benennen könnte, warum diese drei Länder sonst beschlossen hätten, Deutschland von der politischen Landkarte zu tilgen.

    Im Winter 1918/1919 versuchten die Kommunisten, die Macht in Deutschland an sich zu reißen. Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und eine Gruppe weiterer Juden übernahmen für kurze Zeit die Regierung.

    Benjamin Freedman – Ein Insider warnt Amerika [1/2]

    ======================

    Der Kaiser floh nach Holland, weil er befürchtete, ihm würde das gleiche Schicksal widerfahren wie kurz zuvor dem russischen Zaren. Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden. Obwohl der Bevölkerungsanteil der Juden bei gerade mal einem halben Prozent lag, beherrschten sie die Presse, das Finanzwesen und große Teile der Wirtschaft [4]. Als Antwort auf den Versuch der Deutschen, den ungeheueren Einfluß der Juden in Kultur, Wirtschaft, Finanzwesen und Presse einzudämmen, organisierte das Weltjudentum im Juli 1933 eine Konferenz in Amsterdam. Hier stellten sie Deutschland ein Ultimatum, in welchem sie verlangten, Hitler müsse als Reichskanzler abgesetzt werden.

    Teil 2.

    Quelle:
    http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Mist, ich hebe eben vergessen Klammern zu setzen.

      Sauerbruch Das war mein Leben avi

      Hier als die Bolschewiki kurz an der Macht waren.

      (https://youtu.be/vd6Iqw2ZQQM?t=1609)

      Und ab hier, als Hindenburg wohl im Sterben lag.

      (https://youtu.be/vd6Iqw2ZQQM?t=3314)

      Hier noch mal komplett, ohne mein Verhau.

      https://michael-mannheimer.net/2019/03/03/die-usa-das-freimaurer-land/#comment-343337

      Ernst Ferdinand Sauerbruch (Lebensrune.png 3. Juli 1875 in Barmen (heute zu Wuppertal); Todesrune.png 2. Juli 1951 in Berlin) war ein deutscher Arzt, Chirurg und Sanitätsoffizier, zuletzt Generalarzt der Reserve und Träger des Ritterkreuzes des Kriegsverdienstkreuzes im Zweiten Weltkrieg. 1937 wurde er mit dem Deutschen Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft ausgezeichnet. Sein Sohn war Ritterkreuzträger Peter Sauerbruch.

      https://de.metapedia.org/wiki/Sauerbruch,_Ferdinand

      Das findet man auch im Internet.

      Prof. Sauerbruch: Der Arzt, der Hitler die Frau ausspannte

      (https://www.youtube.com/watch?v=60MLRvuQ5Qc)

      Dann hatte der Sauerbruch wohl wenig Ahnung, von der politischen Lage damals.

      Das war wohl Hitlers Geliebte? Ich habe das nie vorher gelesen.

      Erna Hanfstaengl
      From Wikipedia, the free encyclopedia
      Jump to navigationJump to search
      For other individuals with the same surname, see Hanfstaengl family.
      Erna Hanfstaengl (1885–1981) was the elder sister of Ernst (“Putzi”) Hanfstaengl and was an acquaintance of Adolf Hitler.[1][2] She also befriended Unity Mitford, who lived with Erna for a period.[3][4]

      https://en.wikipedia.org/wiki/Erna_Hanfstaengl

      Immerhin wurde die ja 96 Jahre alt.

      P.S. Das Umdenken, weil hier ist ja ein Video ja immer sichtbar.

      Aber wie gesagt, ich habe mein Kommentar, von der Mannheimer Seite hier rüber-kopiert.

      Das kann schon mal passieren, wenn man als Deutscher in der BRD GmbH und Kanacko – Kongo Kannibalen KG, eben lebt.

      Die Blödheit färbt dann eben ab.

      Gruß Skeptiker

      • GvB sagt:

        Hallo @Skepti…Tja, für manche ein wichtiges Thema: Adolf und die Frauen
        Geli Raubal , Eva Braun….
        Unity Valkyrie Mitford war eine britische Adlige, Nationalsozialistin und Verehrerin Adolf Hitlers..
        heute würde man sagen: Adolfs „It-girl“ 🙂

        …nicht zu vergessen auch seine SympathisantInnen..wie Unity Mitford., also Leni Riefenstahl, Winifred Wagner usw.

  15. Deutscher Volksgenosse sagt:

    @Alle

    Da die Hauptverhandlung abgeschlossen und das Urteil (9 Monate Freiheitsstrafe auf 3 Jahre Bewährung + 1000€ Geldstrafe rechtskräftig ist, kann ich meinen alten Account nach nunmehr fast zwei Jahren (so lange dauerte es wohl dank „neudeutscher Klienten“ bis die Staatsanwaltschaft Zeit für mich hatte) halbwegs gefahrlos benutzen. Es ist nicht mein Anliegen, hier mit irgendwelchen „Ehrennarben“ *) zu protzen. Ich möchte euch allen nur raten vorsichtiger zu werden mit dem was ihr hier schreibt.

    *) Es war nicht mutig sondern unfassbar dämlich von mir, meinen damaligen Blog und vor allem meine Kommentare so zu ins Auge springend „volksverhetzend“ und antisemitisch zu gestalten, wie diese am Ende ausgesehen haben. Einige hier wissen genau was gemeint ist. Und das meine Werbeausflüge für meinen Blog nach Facebook und Co. natürlich nur eine Flut von Strafanzeigen einbringen würden aber sicher keinen wertentsprechenden Bekehrungs-Effekt haben würden, hätte mir klar sein müssen. In meinen nihilistischen Größenwahn wähnte ich es als Sieg, wenn ein eingeladener Buntmensch nicht auf meine Einladung zum Diskutieren auf meinen Blog reagierte. Tatsächlich trug dieser dann wohl als einer von Vielen zu meiner letztendlichen Niederlage in Form einer weiteren Strafanzeige bei, während ich mich an meiner Einbildung berauschte.

    Das Denunziantentum der Buntmenschen ist auf gar keinen Fall zu unterschätzen!!! Ich habe mein Lehrgeld gezahlt. Lernt besser aus Anschauungsunterricht als aus eigener Erfahrung!

  16. Deutscher Volksgenosse sagt:

    @Alle

    Da die Hauptverhandlung abgeschlossen und das Urteil (9 Monate Freiheitsstrafe auf 3 Jahre Bewährung + 1000€ Geldstrafe rechtskräftig ist, kann ich meinen alten Account nach nunmehr fast zwei Jahren (so lange dauerte es wohl dank „neudeutscher Klienten“ bis die Staatsanwaltschaft Zeit für mich hatte) halbwegs gefahrlos benutzen. Es ist nicht mein Anliegen, hier mit irgendwelchen „Ehrennarben“ *) zu protzen. Ich möchte euch allen nur raten vorsichtiger zu werden mit dem was ihr hier schreibt.

    *) Es war nicht mutig sondern unfassbar dämlich von mir, meinen damaligen Blog und vor allem meine Kommentare so zu ins Auge springend „volksverhetzend“ und antisemitisch zu gestalten, wie diese am Ende ausgesehen haben. Einige hier wissen genau was gemeint ist. Und das meine Werbeausflüge für meinen Blog nach Facebook und Co. natürlich nur eine Flut von Strafanzeigen einbringen würden aber sicher keinen wertentsprechenden Bekehrungs-Effekt haben würden, hätte mir klar sein müssen. In meinen nihilistischen Größenwahn wähnte ich es als Sieg, wenn ein eingeladener Buntmensch nicht auf meine Einladung zum Diskutieren auf meinen Blog reagierte. Tatsächlich trug dieser dann wohl als einer von Vielen zu meiner letztendlichen Niederlage in Form einer weiteren Strafanzeige bei, während ich mich an meiner Einbildung berauschte.

    Das Denunziantentum der Buntmenschen ist auf gar keinen Fall zu unterschätzen!!! Ich habe mein Lehrgeld gezahlt. Lernt besser aus Anschauungsunterricht als aus eigener Erfahrung!

    • Deutscher Volksgenosse sagt:

      @Ubasser

      Ich ahnte ich lag im Spam und wollte mich daher doppelt bemerkbar machen um nicht übersehen zu werden. Einer kann natürlich weg 🙂

      • Skeptiker sagt:

        @Deutscher Volksgenosse

        Mensch mein Freund, ich habe mir öfters schon gedanklich dir Frage gestellt, was mit Dir wohl passiert sein könnte.

        Zumindest freue ich mich, von Dir zu Lesen.

        Vielleicht bin ich ja auch bald dran, weil mittlerweile ist ja auch schon eine Verlinkung zu einer anderen Seite, eben verboten.

        ===========

        Zur Erinnerung.

        Von Michael Mannheimer, 03. 03. 2019

        Die neue alte Zensur ist wieder da!

        Gestern früh erhielt ich eine email folgenden Inhalts: “Jugendschutz stellt Michael Mannheimer auf Index”. In der Email hieß es dann wie folgt:

        Sehr geehrter Herr Mannheimer,

        Heute wurde mir zugetragen, dass Jugendschutz.net die Seite von Michael Mannheimer auf den Index gesetzt hat.

        Ihre Seite von der Bundesprüfstelle indiziert als “Absolut unzulässige Inhalte”

        Die ersten Blogger haben bereits ein Schreiben zur “Aufklärung” bekommen und wurden aufgefordert Verlinkungen zu Mannheimers Seite zu löschen. Wer dem nicht nachgeht, der bekommt ein dickes Bußgeld. In ähnlichen Fällen hat sowas bereits zu Strafanzeigen und Hausdurchsuchungen geführt.

        Bitte beachtet, dass nicht nur Verlinkungen in Texten oder die Übernahme von Texten auf den eigenen Blog zur Abmahnung führen können, sondern bereits schon die Verlinkung der Seite z.B. in den Kommentaren durch einen Dritten.

        An dieser Stelle: Vielen Dank an (Name bekannt)) für die wichtige Info!

        Weitere Seiten auf dem Index sind z.B. volksbetrug.net, ddbnews.com, lupocativo blog, maria loudres blog, alle brd-schwindel.ru/de/com-Seiten, metepadia.ru/com/de – mutmaßlich auch deutschelobby und anonymousnews.ru.

        Jugendschutz.net stellt diesen Index bewusst nicht online! Man erfährt nur auf Anfrage welche Seiten auf dem Index sind.
        Grüße

        Email an Michael Mannheimer vom 1.2.2018
        Es folgte eine zweite Email folgenden Inhalts:

        Sehr Geehrter Herr Mannheimer,

        ich habe gestern alle Vereinsmitglieder darüber informiert, dass
        Journalistenwatch von Jugenschutz.net aufgefordert wurde, Verlinkungen auf Ihre Seite zu löschen, da diese auf der Schwarzen Liste steht. Jugenschutz.net ist vom Bundesfamilienministerium beauftragt eine solche Liste zu erstellen und sich um die Durchsetzung zu kümmern.

        Die Liste ist nicht öffentlich einsehbar. Eintragungen können jedoch erfragt werden. Dies ist selbstverständlich einer der effektivsten Methoden jemanden kalt zu stellen.

        Mit freundlichen Grüßen (Absender)

        Email an Michael Mannheimer vom 1.2.2018

        Hier weiter.
        https://michael-mannheimer.net/2019/02/02/die-deutsche-jugendschutz-behoerde-setzt-michael-mannheimer-blog-und-alle-seine-artikel-auf-den-index-jugendgefaehrdender-texte/

        Aber vor Gericht werde ich dann so auftreten.

        The Name of the Rose – Salvatore no sabe mpg 480p 25fps H264 128kbit AAC

        Gruß Skeptiker

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Skeptiker

          Du hast mir auch igendwie gefehlt mit deinen Textbausteinen 🙂

          Hier eine Fachkraft für deinen Baukasten:

        • Skeptiker sagt:

          @Deutscher Volksgenosse

          Da auf anderen Seiten ja kaum noch was los ist, hat es mich auf die Seite von Michael Mannheimer verschlagen, weil da ist ja eben viel los.

          Und was Adolf Hitler betrifft, das war schon Umerziehung der Sonderschule.

          Fakt ist, ich habe die Stellung gehalten, wobei ich mir oft die Frage stellte, wer ist Marius?

          Reinkopiert.
          =============

          Marius sagt:

          9. DEZEMBER 2018 UM 21:14 UHR
          Ich lese immer nur Adolf Hitler. Dass der von der Alliiertenpropaganda utilitaristisch als Monster dargestellt wurde, haben diese selbst zugegeben. Klebt aber zäh wie Kleister in den meisten deutschen Hirnen.

          Die verkleisterten Hirne – ohnehin ist das verstehende Lesen in Deutschland inzwischen ein großes Problem. Kleisttexte (wieso fällt mir gerade der jetzt ein 🙂 ) würden die meisten wahrscheinlich als völlig unverständliche Aneinanderreihung von Wörtern ansehen – sind nicht mehr imstande, die eigentliche Forderung eines Textes aufzunehmen, sofern nur irgend etwas, das in die Nähe des Nationalsozialismus gerückt wurde, darin vorkommt.

          Ich sprach davon, das Programm der NPD zu übernehmen und umzusetzen. Denn darin ist genau das formuliert, was alle Blogschreiber, die Deutschland vor dem NWO-Wahnsinn angeblich retten wollen, immer fordern.

          Hat jemand von den “Ich brauche auch keinen zweiten AH mehr auch keine kleinere Version”-Reflexreagierern das Programm schon einmal gelesen oder ist die Blockparteien-Propaganda so wirkungsvoll, dass das Instrument, das Rettung bringen könnte, nicht einmal angesehen wird?

          P.S.: Selbst wenn die Urheber des Programms es selbst umsetzen könnten, sehe ich die Gefahr, dass die Deutschen dann seitengescheitelt im Stechschritt zur Arbeit gehen und sich als (drittes) auserwähltes Volk ansehen, etwa bei 0,038%

          Quelle:
          https://michael-mannheimer.net/2018/12/08/quo-vadis-afd/#comment-329787

          ===========

          Das ging sogar soweit, das Bitch-ler meinte:

          Reinkopiert:

          Bichler sagt:
          10. DEZEMBER 2018 UM 01:16 UHR
          Dieses dumme NPD-Geschwafel nimmt hier überhand.
          Und wer verbreitet diese Hitler-Verherrlichung ?

          Richtig.
          Der Skeptiker und Marius.

          Die NPD ist eine Verfassungsschutz-Partei zum Einfangen der ewigen Nazis und zur Verdummung der Bürger ( schaut her, die Nazis bedrohen Euch immer noch ).

          Wer sich zur NPD bekennt, ist dümmer als die Polizei erlaubt, denn er ist Merkel und Co. voll auf den Leim gegangen.

          Die NPD wird ausschließlich von den Herrschenden dazu benutzt, echte nationale Opposition zu zersetzen, zu diskreditieren, zu schwächen und damit unschädlich für die Herrschenden zu machen.

          Wer sich so auf die NPD und Adolf versteift wie dieser “Skeptiker” und Marius,
          gehört zu jenen, welche hier auf dem Blog die Arbeit der NPD tun.

          Die NPD haßt die AfD zutiefst und bekämpft sie überall und mit allen Mitteln, gell Marius und Skeptiker. Ihr wißt Bescheid.

          Der Skeptiker übernimmt hier Stück für Stück die informelle Führerschaft.
          So, wie es VS-Trolle täglich in Foren tun.
          Er hat sorgfältig vorbereitete links und Kommentare in seinem Werkzeugkasten, um die Gutgläubigen zu übertölpeln und sie planmässig auf seine Hitler-Schiene zu ziehen. Marius spielt ihm Bälle zu, die beiden arbeiten Hand in Hand.

          Hitler war ein Agent der Briten.
          Bildet Euch, Ihr verdammten Schein-Nazis und Agenten von Merkel:
          http://www.dr-schacht.com/Starikov_Wer_hat_Hitler_gezwungen_STALIN_zu_ueberfallen.pdf

          Quelle:
          https://michael-mannheimer.net/2018/12/08/quo-vadis-afd/#comment-329828

          Zumindest ist Bitch-ler da nun weg, wobei ich nur in der Moderation bin, wegen meiner Frechheiten.

          ==================

          Marius sagt:

          24. JANUAR 2019 UM 23:05 UHR
          Also die neue Marschroute von Herrn Mannheimer ist: Bahn frei für Verleumder und Denunzianten.

          Ganz ohne Verlaub, Herr Mannheimer. Sie sind ein ausgemachter Idiot, wenn Sie sich durch Bichler zur Sperrung von Kommentatoren manipulieren lassen, deren “FEINDSCHAFT MIT DIVERSEN KOMMENTATOREN” einzig in der Reaktion auf deren argumentationslosen Pöbeleien bestand. Sie sollten sich mal durchlesen, was Bichler sich Skeptiker und Mona Lisa gegenüber erlaubt hat. An mir perlt dieser geistige Schrebergärtner ohnehin nur ab.

          “ICH WARTE NUN ERSTAAL AB. SKEPTIKER IST NICHT AUF ALLE ZEIT GESPERRT.”
          Glauben Sie eigentlich, jemand wartet demütig darauf, hier wieder in Gnaden aufgenommen zu werden, um Ihnen Informationen zuzuliefern?

          Ich jedenfalls nicht. Die Gesellschaft von Denunzianten und Verleumdern wie Bichler, die nach Papa schreien, wenn sie mal kontra bekommen, weil sich andere nun mal nicht gern anpöbeln lassen – selbst wenn es nur in einem Blog ist – ist mir zuwider. Wenn Sie sich in deren Gesellschaft wohlfühlen, bitte sehr.

          Hier weiter.
          https://michael-mannheimer.net/2019/01/24/charlotte-knobloch-traegt-mit-verlogener-anti-afd-hassrede-zur-weiteren-spaltung-deutschlands-bei/#comment-337782

          Marius hat sich wohl nicht entschuldigt, was ich auch verstehen kann.

          Aber wer Marius wohl gewesen ist?

          Gruß Skeptiker

        • GvB sagt:

          @Kraka .. der Neescher ist göttlich. Wieviel IQ hat der ?
          ..aber es gibt auch ausgefuchste Typen!Also Vorsicht.

    • Freidavon sagt:

      Also bist Du jetzt gerichtlich festgestellter Volksverhetzer und Antisemit und das Urteil hat dich auch selbst davon überzeugt es zu sein.

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        @Freidavon (hast Du dich früher nicht kleingeschrieben?)

        Meine mittlerweile im Strafgesetzbuch angelesene Fähigkeit Stöckchen (Fallen) zu erkennen, hat mich vor Gericht vor einer echten Haftstrafe bewahrt. Da ich kein interesse daran habe, für eine Aufwertung der Meinungen anderer Leute über mich, eine Haftstrafe von 9 Monaten + dann sicher erheblicher Verlängerung (resultierend aus neuerlicher Straffälligkeit) anzutreten, werde ich auch über dein Stöckchen nicht springen. Wohlwollend unterstelle ich Dir jetzt mal keine Niedertracht mir gegenüber, sondern einfach nur, dass du nicht nachgedacht hast, welche Konsequenzen eine unvorsichtige Reaktion meinerseits auf deinen Anwurf für mich zu Folge haben könnte. Eine Erörterung dieser im Strafgesetzbuch definierten Begrifflichkeiten und eine wertende Stellungnahme bezüglich dessen, würde nicht ohne weitere Straffälligkeit meinerseits erfolgen können.

        • Freidavon sagt:

          Das ist es was ich aus Deinem Statement herauslas. Im übrigen ist es nicht strafbar Einsicht zu üben.

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        @Freidavon

        Du hast eher etwas hinein als herausgelsen.

        Du schreibst nämlich: „Also bist Du jetzt gerichtlich festgestellter Volksverhetzer und Antisemit und das Urteil hat dich auch selbst davon überzeugt es zu sein.“

        Bin ich ein Antisemit und Volksverhetzer? Schauen wir mal nach was laut Strafgesetzbuch ein Volkverhetzer und Antisemit ist…

        §130 StGB:

        […]
        1.
        gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
        2.
        die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

        (3) wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

        (4) wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.[…]

        Wenn es also allein nach dem StGB geht bin ich ein zurecht verurteilter Antisemit und Volksverhetzer, da ich gegen den §130 verstoßen habe. Eine persönlich Auslassung jedoch (ich denke mal darum ging es Dir) über die obigen Absätze, welche ja in ihrer Summe zur Begriffsbildung der bundesdeustchen Wortschöpfung des „Volksverhetzers“ allein maßgebend sind, kann ich mir nicht erlauben.

        • Freidavon sagt:

          „Bin ich ein Antisemit und Volksverhetzer?“

          Ich kenne das Urteil nicht. Du warst es selbst der diese Beurteilungen über Dein Handeln hat einfliessen lassen.
          In der Gesetzesvorgabe steht jedenfalls nichts von Semiten.

          Ansonsten kann ich natürlich verstehen, wenn Du noch im Kampfmodus bist sozusagen und versuchst Deine Aussagen bedeckt zu halten. Deutliche Aussagen tätigen immer nur die öffentlich, welche sich dies leisten können und animieren dadurch die ihnen zu folgen, welche es sich nicht leisten können.

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        @freidavon

        Von Semiten steht auch nichts drin aber per staatlichen Definition ist man ja so oder so Antisemit, wenn man keine Loblieder auf Juda und Israel anstimmt, sondern Kritik übt. Fehlt eigentlich nur noch das man als „Wahrnehmungsgestörter“ pathlogisiert und zwangseingewiesen wird.

        https://www.tagesschau.de/inland/antisemitismus-definition-101.html

        „Antisemitismus ist eine bestimmte Wahrnehmung von Juden, die sich als Hass gegenüber Juden ausdrücken kann. Der Antisemitismus richtet sich in Wort oder Tat gegen jüdische oder nicht-jüdische Einzelpersonen und/oder deren Eigentum, sowie gegen jüdische Gemeindeinstitutionen oder religiöse Einrichtungen.“

        Ich würde das Wort Hass zwar durch Verachtung ersetzen aber im Grunde bin ich „Schuldig im Sinne der Anklage“. In der Anklageschrift wurde mir im Grunde das anhand von dutzenden Beispielen vorgeworfen.

        • adeptos sagt:

          @Deutscher Volksgenosse……damit das mal KLAR IST : Das Dumme Geschwafel dass JUDEN SEMITEN SIND sollte MANN einfach mal VERGESSEN !!!
          ECHTE Semiten SIND ALL DIE ARABISCHEN STÄMME NACH ISMAEL = dem erstgeborenen ABRAMS !
          Demzufolge ist es schon falsch – einen JudenVerachter als „Antisemit“ zu Betiteln !!!
          JUDEN SIND JUDEN = Nachkommen von ISAAK – Nachkommen von jenem INDER der UNTERSTEN KASTE (Tschandalas) NAMENS „TERAH“ welcher einen Sohn Namens ABRAM ZEUGTE !!! Ab > RAMA = DER HÖCHSTE GOTT DER 33 Millionen GÖTTER IN INDIEN….JEDE ANDERE Interpretation IST QUATSCH ODER BESSER GESAGT =
          EINE LÜGE !!!
          Der Verrat des JUDA’S an Christus deutet ja Symbolisch an, dass JUDA’s DER MATERIALISMUS wichtiger ist als die LIEBE !!!

          In einer Welt – wo MACHT = RECHT IST – hat die Liebe keinen Platz !!!
          DIESE ERKENNTNIS muss der MENSCH sich Erschaffen – dann WEIS Man Bescheid !
          Diese Welt – als Paradies geschaffen – wurde durch den Menschen = Adam und Eva = zur HÖLLE – DAS WAR SCHON SO – bevor es „JUDEN“ gab !!!
          Heute sind 99% der Menschen „JUDA“ = MATERIALISTEN = TEUFEL – und DARUM IST DIE LIEBE ABHANDEN GEKOMMEN !!!

          „DU kannst NICHT GOTT DIENEN (der LIEBE) – UND DEM MAMMON“ (dem Teufel) !!!

          DU M U S S T DICH ENT- SCHEIDEN – das meint – Du musst Dich ganz machen – HERZ UND GEIST – welche in der Zweiheit sind = gespalten – in EINHEIT BRINGEN – dann bist Du auch nicht mehr SCHIZO !!! 🙂

          Wenn Du nicht mehr Schizo bist – dann erst beginnt DAS LEBEN !!!

          🙂 🙂 🙂

        • Freidavon sagt:

          „ECHTE Semiten SIND ALL DIE ARABISCHEN STÄMME NACH ISMAEL = dem erstgeborenen ABRAMS !“

          Semiten sollen die Nachfolger von SEM sein, wie man auch unschwer am Namen nachvollziehen kann.

        • Freidavon sagt:

          „Der Verrat des JUDA’S an Christus deutet ja Symbolisch an, dass JUDA’s DER MATERIALISMUS wichtiger ist als die LIEBE !!!“

          Verrat? Um Christus verraten zu können, muss er zuvor ja als Christus von ihnen anerkannt worden sein. Jesus wurde als Christus dargestellt, aber wurde von den Juden nicht als dieser anerkannt. Dafür gab es offenbar trifftige Gründe aus jüdischer Sicht, die den Messias nicht in ihm erkannten.
          Was soll denn das mit jüdischem Materialismus zu tun haben? Da sie nicht an die Materialisierung des Christus in Form von Jesus glaubten, kann man ihnen anhand dieser Vorgänge wohl schwerlich Materialismus vorwerfen.
          Materialisten waren dann wohl eher die, welche Jesus als eine auf der Erde wandelnde Gottheit darstellten die der erwartete Messias sein sollte.
          Genau genommen mussten die Juden ihn als Götzen ansehen, denn du sollst dir kein Bild von Gott machen.

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Freidavon

          „Genau genommen mussten die Juden ihn als Götzen ansehen, denn du sollst dir kein Bild von Gott machen.“

          Das waren auch nur Pfaffen die in Jesus und seinen Anhängern politische Konkurrenten sahen, was diese ja auch waren. Die jüdischen Pfaffen waren um ihren gewiss auch materiell wichtigen Einfluss auf die breite Masse besorgt als sie Jesus ans Kreuz schlugen. Genau wie später die christlichen Pfaffen um ihre weltliche Macht besorgt waren, als sie Heiden die Köpfe abschlugen und Ketzer verbrannten.

          In meinen Augen ist nicht nur der Islam für Deutschland untragbar, sondern auch das Christentum. Schon das erste Gebot offenbart die hässliche Fratze des eifersüchtigen Wüstenscheusals, das genau darum einer Anbetung durch germanische Menschen unwürdig ist.

          „Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“

          So eine Unduldsamkeit ist nicht unsere Art. Ansonsten hätte man uns dies ja nicht erst mit Feuer und Schwert aufzwingen müssen.

        • Freidavon sagt:

          „Das waren auch nur Pfaffen die in Jesus und seinen Anhängern politische Konkurrenten sahen, was diese ja auch waren. Die jüdischen Pfaffen waren um ihren gewiss auch materiell wichtigen Einfluss auf die breite Masse besorgt als sie Jesus ans Kreuz schlugen. Genau wie später die christlichen Pfaffen um ihre weltliche Macht besorgt waren, als sie Heiden die Köpfe abschlugen und Ketzer verbrannten.“

          Das ist aus meiner Sicht eine Verzerrung, eine sehr vereinfachte Darstellung. Die Juden waren zu der Zeit hart bekämpft und stark unterdrückt durch das römische Reich. Die christliche Bewegung, die messianische Bewegung, began zu der Zeit erst und niemand ausser den Juden wußte überhaupt worum es ging, denn diese Bewegung war eine rein jüdische. Diese Bewegung war ganz und gar keine friedliche Bewegung und wurde bis zum letzten mit dem Schwert ausgefochten und nicht etwa mit der hingehaltenen anderen Backe.
          Die Leviten hatten überhaupt nicht den Einfluss welchen Du beschreibst, sondern sie waren eher in Gefahr in der Arena gekreuzigt und verbrannt zu werden, oder dort den wilden Tieren zum Frass gegeben zu werden.
          Ein politischer nicht, aber ein religiöser Konkurent war Jesus für die Juden und vielleicht ist er als solcher auch nur erfunden worden. Falls Jesus ans Kreuz geschlagen wurde, dann sicher nicht von den Juden, denn zu der Zeit wurden Juden von den Römern ans Kreuz geschlagen. Zu der Zeit war die Christenverfolgung bereits in vollem Gange und die Christen zu dieser Zeit waren nunmal die Juden.
          Man muss nur verstehen, dass die Juden den Messias erwarteten (so wie sie es heute noch tun) und ihm nicht bereits folgten. Die Anhänger Jesus hat es demnach wohl nicht gegeben, denn wer sollte das sein und warum sollten sie ihm folgen wenn sie nicht einmal im Ansatz verstehen konnten wer er war? Nicht vergessen, das Christentum wurde vor 2000 Jahren nur durch die Juden verkörpert.

        • Skeptiker sagt:

          @Freidavon

          So steht es hier ja auch.

          Christenverfolgungen im imperium Romanum

          Die Entstehung des Christentums

          Das „Christentum“ war ein kleiner Teil des Judentums und sie verstanden sich auch als ein Teil dieser Religion und der jüdischen Gemeinde. Jedoch unterschieden sie sich in einem ganz grundlegenden Punkt: die Christen haben den Messiasglauben und ihren Messias bereits gefunden, während die Juden ihren „Messias“ noch erwarten. Ein Aufkommen der neuen Glaubensrichtung entstand dadurch, dass einige Juden der Meinung waren, dass die anderen Juden die jüdischen Gebote nicht mehr vorschriftsgemäß einhielten. So wurden die neue jüdische Gemeinde als Sekte gesehen, denn sie waren anders als die anderen Juden. Sie trafen sich regelmäßig zu Tischgebeten, wie Jesus es getan hat, und sie waren freundlich zu Armen und Schwachen. In der Apostelgeschichte wird die neue Glaubensrichtung als starke Gemeinde beschrieben, die kein Eigentum hatte und alles miteinander teilte. Die Art ihrer Lebensführung wurde für viele sehr beeindruckend und so schlossen sich ihnen viele Juden an, indem sie die Taufe vollzogen. Der große Drang, die Glaubenserfahrung weiterzusagen, ließ das Christentum erst entstehen.

          Christenverfolgung durch die Römer

          Die Römer waren vorerst wenig an den Christen interessiert. Sie waren ihnen als Minderheit schon aufgefallen, da sie weder Steuern zahlten, noch Truppen stellten und den heidnischen Göttern opferten. Nachdem Jesus unter Pontius Pilatus, Präfekt (Stadthalter) der römischen Provinz Judäa (nur unter dem Druck des Volkes und des Sanhedrin, des Hohepriesters der Juden) gekreuzigt wurde, durften die Apostel ihre Botschaft frei verkünden, sogar im Tempel von Jerusalem. Erst als in Jerusalem ein Aufstand durch die Juden gegen das Christentum drohte, begannen die Römer unter Festus, dem Nachfolger von Pontius Pilatus, sich den Wünschen der Juden hinzugeben und bestraften die Christen für ihre Religion: Sie zwangen die Christen unter Folter, ihren Glauben zu verraten. Die Standhaften wurden meist öffentlich hingerichtet, was zur Abschreckung dienen sollte. Für die Christen war es aber eher ein Vorbild, als Märtyrer zu sterben, und so ging dieser Gedanke nach hinten los.
          Durch diese Christenverfolgungen entstanden selbst in den Familien große Streitereien, Väter verstießen ihre Kinder, Mütter wurden ausgestoßen und mit ihren Kindern verschmäht.
          Das Problem der Römer und Juden war nun, dass sich das Christentum rasend schnell (aus der Sicht der Historiker) verbreitete. Innerhalb kürzester Zeit waren die Christen in allen Teilen des römischen Reiches vorzufinden. Selbst dem römischen Kaiser sehr nahe Stehende ließen sich zum Christentum bekehren.

          Das Ende der Verfolgungen

          Das Christentum verbreitete sich trotz der Verfolgungen weiter und durch das Mailänder Toleranzedikt (durch Kaiser Konstantin in der Konstantinischen Wende) wurde das Christentum 313 n. Chr. erlaubt und schließlich unter Theodosius 380 n. Chr. zur römischen Staatsreligion. Nun wurden die Juden, wenn auch inoffiziell, verfolgt. Auch andere Religionen hatten unter den Christen zu leiden. In Europa beispielsweise wurden die Heidentempel entweder in Kirchen umgebaut oder geplündert und zerstört.

          Die zehn schlimmsten Christenverfolger unter den römischen Kaisern

          Hier weiter.
          http://www.bunse-latein.de/Latein-Homepage/autoren/plinius/christenverfolgungen.htm

          ====================

          Ab hier sieht man ja, wie ein König der Germanen, plötzlich zu Jesus betete.

          Die Germanen

          (https://youtu.be/_2dT4ojbVvI?t=5842)

          Das war der Anfang vom Ende.

          ===================
          Aber so schlecht waren die Spiele damals gar nicht.

          (https://youtu.be/SkDrflc8v9E?t=112)

          Alleine schon durch wie viele Tore die Löwen kommen, das ist so aufregend.

          Heute laufen 22 Vollidioten ein Ball hinterher, wobei die nur 2 Tore haben.

          Das nennt sich dann auch noch Fußball, wie einfältig.

          Ich sag ja, früher war eben alles besser, auch die Spiele.

          Lächel.

          Gruß Skeptiker

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Freidavon

          Aber immerhin hatten die jüdischen Pfaffen so viel Einfluss bei der römischen Besatzungsmacht, dass sie Pontius Pilatus dazu bewegen konnten, das VON IHNEN bzw ihren Religionsrat (Sanhedrin) vorgelegte Todesurteil gegen Jesus zu bestätigen und zu vollstrecken. Für eine Bevölkerungsgruppe, welche deinen Ausführungen nach machtlos und relativ vogelfrei im eigenen Land war, ist das doch schon eine stauenswerte Machtdemonstration. Pontius Pilatus und damit das römische Reich waren scheinbar doch um die Geneigtheit jüdischer Untertarnenen bemüht. Wohl schon allein des lieben Friedens willen denn Besatzuntgen kosten Geld, welches durch möglichst ungehinderte Ausräuberung des besetzten Gebietes möglichst mit Profit refinanziert werden muss.

          Schwer zu verstehen war die „frohe Botschaft“ vom „einzig wahren Gott“ und dessen „fleischgewordenen Sohn“ mit Sicherheit nicht in einer abergläubischen Welt zu einer bildungsfernen Zeit, in der man jedes noch so unerhebliche Tagesgeschehen auf einen göttlichen oder dämonischen Willen zurückführte.

        • michrensle sagt:

          DV wehr bezahld dich das du solchen Unfug verbreitest ? Dir ist wahrscheinlich nicht mal klar das du vom Demiurg gesteuert bist um uns hier auf den Zeiger zu gehen ! Wie wäre es wenn du einen Vater unser Beten würdest, und um einen gesunden Menschenverstand bitten würdest !

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @michrensle

          Du darfst mich gerne korregieren, wenn ich in meiner geringschätzenden Meinung über das Christentum falsh liegen sollte. Im Übrigen halte ich das genau wie Jürgen Rieger welcher ja auch meinte, dass es keine Rolle spielt in wie fern das Christentum möglicherweise vom Klerus verfälscht worden ist und was Jesus wirklich wollte. Etnscheident ist allein wie das realexistierende Christentum letztendlich in Deutschland gewirkt hatte.

          Wieder eine Realität mit der wir fertig werden müssen, anstatt uns in Abstraktionen wie „eigentlich war ja alles anders gedacht“ zu verlieren. Es ist viel leichter das in seiner jetzigen Gestalt für Deustchland schädliche Christentum zu beseitigen als es zu reformieren. Um so mehr, da es ja ohnehin schon am Boden liegt. Im 3. Reich mag es noch notwendig gewesen sein, auf das Christentum als Säule der Gesellschaft rücksicht zu nehmen, da es sehr große Teile der Bevölkerung umfasste. Heute jedoch ist die Rolle der christlichen Institutionen und des Gemeindelebens nahezu nicht mehr vorhanden. Um den christlichen Glauben zu reformieren, müsste also erst mal wieder eine Religiösität im Volke wiederhergestellt werden. Da halte ich es für zweckmäßiger eine biologistische Ideologie des ethnischen Selsbterhalts und einer zu diesen notwendigen ethnischen Solidargedankens ins Volk zu tragen. Wir wollen als Volk überleben, nicht weil es einen Schöpfer gefällt, sondern weil wir an die Notwendigkeit der Höherzüchtung des Lebens im Sinne der Natur glauben. Das ist unser alleiniger Darseinzweck als Lebensform also Träger von Erbanlagen.

          Ich finde dies hat mehr mit gesundem Menschenverstand zu tun, als einen magischen Daddy um dessen Gunst Willen hinterherzuwinseln. Warum tut ein Christ eigentlich gutes für seine „Nächsten“? Damit er nicht den Zorn seines magischen Daddys auf sich zieht und nicht im Fegefeuer landet. Die „Ethik“ der Christen ist also purer Egoismus.

        • Freidavon sagt:

          Deutscher Volksgenosse,

          hast Du noch nie darüber nachgedacht, dass deine Version ein Märchen der Siegergeschichtsschreibung ist?
          Der Einfluss auf Rom durch die Juden begann wohl erst gegen 70 (n.Chr.?)durch Überläufer wie Josephus. Von irgendeinem jüdischen Einfluss wie in der heutigen Art durch übermässigen Reichtum war dort noch nichts vorhanden, sondern es war allein die Religion um die es ging und die Juden waren ein sehr starkes Volk.
          Rom war zu der Zeit noch jahrhunderte weg vom Christentum und die Umstellung vom Heidentum auf ein angebliches Christentum geschah erst nach der Etablierung der Berichte von Jesus Stück für Stück.
          Die Botschaft des fleischgewordenen Sohnes des einen Gottes war nicht für die Heiden bestimmt, sondern für die Juden und auch nur diese konnten sie verstehen. Aus meiner Sicht undenkbar, dass Jesus hätte eine so grosse Menschenmasse von Heiden hinter sich versammeln können und diese zum Hauptproblem Roms wurden und mit aller Macht verfolgt werden mussten. Warum sollte Jesus auch die Heiden hinter sich versammeln wollen, wenn er bereits durch die wissenden Juden erwartet wurde.
          Sinn macht es nur diese Botschaft an die Juden zu geben und damit zu versuchen eine starke kriegerische Bewegung, die messianische, einzudämmen und zu kontrollieren.
          Rom begann dann selbst zu begreifen, dass die Religion vom einen Gott stärker ist als die Göttergespinste des Heidentums. Insgeheim folgen sie ihrem Heidentum zwar noch heute, aber die römische Bibel war das Ergebnis tatsächlichen jüdischen Einflusses, welcher jedoch erst wirklich mit Josephus begann.

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Freidavon

          Was auch immer wahr sein mag, Fakt ist: dass wir Deutschen uns über 1000 Jahre lang wegen diesen kosmopolitischen Blödsinn und der daraus resultierenden Papsthörigkeit nicht nur um wahre staatliche Größe und Einigkeit beraubt haben, sondern uns auch noch gegenseitig an die Gurgel gegangen sind!

          „Der Papst ist der Feind!“

          Entnommen aus F.O.H. Schulz Büchlein: „Hutten – Ein Kampf ums Reich“, Theodor Fritsch-Verlag, Berlin, 1939:

          Kurz vor Aufbruch aus Bologna war ihm die Schrift des italienischen Humanisten Laurentius Valla in die Hände gefallen, in dem dieser den Nachweis führt, daß die Donatio Constantini, die sogenannte Konstantinische Schenkunksurkunde, nach der der sterbende Kaiser Konstantin dem Papst Silvester dem Ersten die Herrschaft über Italien und das gesamte Abendland vermacht habe, eine Fälschung des Papstes Sylvesters des Zweiten aus dem 8 Jahrhundert ist. Das ganze Mittelalter hatte aus diesem Betrug gelebt. Kaiser und Könige hatten sich angesichts dieser Vorspiegelung falscher Tatsachen dem Papst an die Füße geworfen, ganze Reiche waren durch die lügenhafte Irreführung eines mit dem Heiligenschein umgebenen Betrügers zugrunde gegangen. der gesunde weltliche Boden war zerstört un der Himmel verpestet worden.

          https://archive.org/details/Hutten

        • Freidavon sagt:

          Da sieht man mal was dabei herauskommt, wenn eine Religion übernommen und derart überhöht wird, sodass sie als Machtstruktur für die Welt eine tiefe und kaum umwerfbare Basis bildet.
          Das Christentum wie es für uns gestaltet ist, ist wohl eine Lüge, während es ein wahres Christentum durchaus geben mag. Die vielen Bestrebungen heutzutage nach dem wahren Christentum zu suchen, führt viele unbewusst zum jüdischen Christentum hin.
          Da kein Christentum für uns zu wirken scheint, liegt wohl auch in keinem Christentum die Lösung.

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Freidavon
          „Da kein Christentum für uns zu wirken scheint, liegt wohl auch in keinem Christentum die Lösung.“

          DITO!

    • GeNOzid sagt:

      @ DV

      Schön von dir zu lesen und das du wohlauf bist.

      Ja, die Buntmenschen. Manche betreiben sogar falsche Flagge Aktionen und denunzieren ihre eigenen Aktionen, um es uns unterzuschieben.

      „Wohlwollend unterstelle ich Dir jetzt mal keine Niedertracht mir gegenüber, “

      Du bist zu wohlwollend. Die Niedertracht ist weit verbreitet und viel schlimmer als viele ahnen.
      Deshalb sollte man sich es auch sparen, eingefleischte Systemlinge auf etwas hinzuweisen, um sie zu bekehren. Man muss davon ausgehen, daß viele Systemlinge schon genau wissen was sie tun! Der Denkfehler bei vielen ist dabei, daß davon ausgegangen wird, daß die Systemlinge unwissend sind und ihre Falschheit, Boshaftigkeit, Zerstörungsfreude und Niederträchtigkeit der Unwissenheit geschuldet ist. Dem ist aber häufig nicht so. Viele sind zwar nicht die hellsten Leuchte auf der Kerze, aber die meisten der Volksfeinde wissen genau was sie tun, aber sie tun es weil sie es wollen und nicht aus Unkenntnis.
      Die Mehrheit der Systemlinge weiß ganz genau, daß wir Recht haben und sie die Lügner sind. Die haben aber gar kein Problem damit. Die sind so verkommen, die fühlen sich in ihrer Rolle richtig gut und zudem zählt da bei vielen nur die Knete. Hauptsache die Kohle stimmt, dann wird gemacht was dafür, in ihren Augen, notwendig ist. Dafür können auch deren eigenen Kinder über die Wupper gehen, das stört die nicht sonderlich.

      Das Problem ist halt, daß man von seinem eigenen Charakter ausgeht. Diese Maßstäbe, darf man jedoch an die wandelnden Untoten nicht ansetzen. Feinde müssen als Feinde gesehen werden und nicht als zukünftige, anständige Volksgenossen.

      Ich habe vor kurzem ein Systemling abgewehrt. Kein Stück habe ich versucht, aus diesem einen besseren Menschen zu machen. Fallen habe ich ihm gestellt und Null Verständnis für ihn gezeigt, kein entgegen kommen von meiner Seite. Ohne unsere Mitarbeit läuft beim System nicht viel. Gedroht hat er mir, irre Forderungen gestellt. Nichts davon habe ich gemacht. Nichts ist passiert. Funkstille. Wenn der später noch mal ankommt, dann kann ich gegen ihn verwenden, daß er seiner „Systempflicht“ nicht nachgekommen ist. Meine Nichtkooperation nutze ich dann gegen ihn. Ich habe noch weitere Ideen, was ich gegen ihn einsetzen kann (natürlich alles rein rechtsstaatlich).

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        @GeN0zid

        Es gibt sicherlich systemhörigen Abschaum aber wenn es sich dabei um (biologische) Angehörige unseres deutschen Volkes handelt, sollte man nicht zu nachtragend sein, denn die sind in ertser Linie die bedauernswertesten Opfer dieses Systems. Auch sie haben irgendwo Ideale (freiheitlich demokratische Grundordnung, Liberalismus, Menschenrecht usw.) welche uns zwar als Heuchellei abstoßen, von ihnen aber durchaus ernstgenommen werden. Die wenigsten „Systemlinge“, ja auch die wenigsten Linken handeln in böser Absicht. Sie werden in ihren Willen einen positiven Beitrag für die aus ihren Narrativen gezimmerte Welt zu leisten geleitet, ebenso wie wir aus unseren Motiven. Auch dem Führer war dieses Problem wohl bekannt und er hätte es nicht in Mein Kampf erwähnt, wenn er nicht tatsächlich so empfunden hätte:

        „Am Bau fand mein erstes Zusammentreffen mit Sozialdemokraten statt. Es war schon von Anfang an nicht sehr erfreulich. Meine Kleidung war noch etwas in Ordnung, meine Sprache gepflegt und mein Wesen zurückhaltend. Ich hatte mit meinem Schicksal noch so viel zu tun, daß ich mich um meine Umwelt nur wenig zu kümmern vermochte. Ich suchte nur nach Arbeit, um nicht zu verhungern, um damit die Möglichkeit einer, wenn auch noch so langsamen, Weiterbildung zu erhalten. Ich würde mich um meine neue Umgebung vielleicht überhaupt nicht gekümmert haben, wenn nicht schon am dritten oder vierten Tage ein Ereignis eingetreten wäre, das mich sofort zu einer Stellungnahme zwang. Ich wurde aufgefordert, in die Organisation einzutreten.

        Meine Kenntnisse der gewerkschaftlichen Organisation waren damals noch gleich Null. Weder die Zweckmäßigkeit noch die Unzweckmäßigkeit ihres Bestehens hätte ich zu beweisen vermocht. Da man mir erklärte, daß ich eintreten müsse, lehnte ich ab. Ich begründete dies damit, daß ich die Sache nicht verstünde, mich aber überhaupt zu nichts zwingen lasse. Vielleicht war das erstere der Grund, warum man mich nicht sofort hinauswarf. Man mochte vielleicht hoffen, mich in einigen Tagen bekehrt oder mürbe gemacht zu haben. Jedenfalls hatte man sich darin gründlich getäuscht. Nach vierzehn Tagen konnte ich dann aber nicht mehr, auch wenn ich sonst noch gewollt hätte. In diesen vierzehn Tagen lernte ich meine Umgebung näher kennen, so daß mich keine Macht der Welt mehr zum Eintritt in eine Organisation hätte bewegen können deren Träger mir inzwischen in so ungünstigem Lichte erschienen waren.

        Die ersten Tage war ich ärgerlich.

        Mittags ging ein Teil in die zunächst gelegenen Wirtshäuser, während ein anderer am Bauplatz verblieb und dort ein meist sehr ärmliches Mittagsmahl verzehrte. Es waren dies die Verheirateten, denen ihre Frauen in armseligen Geschirren die Mittagssuppe brachten. Gegen Ende der Woche wurde diese Zahl immer größer; warum, begriff ich erst später. Nun wurde politisiert.

        Ich trank meine Flasche Milch und aß mein Stück Brot irgendwo seitwärts und studierte vorsichtig meine neue Umgebung oder dachte über mein elendes Los nach. Dennoch hörte ich mehr als genug; auch schien es mir oft, als ob man mit Absicht an mich heranrückte, um mich so vielleicht zu einer Stellungnahme zu veranlassen. Jedenfalls war das, was ich so vernahm, geeignet, mich aufs äußerste aufzureizen. Man lehnte da alles ab: die Nation, als eine Erfindung der „kapitalistischen“ – wie oft mußte ich nur allein dieses Wort hören! – Klassen; das Vaterland, als Instrument der Bourgeoisie zur Ausbeutung der Arbeiterschaft; die Autorität des Gesetzes als Mittel zur Unterdrückung des Proletariats; die Schule, als Institut zur Züchtung des Sklavenmaterials, aber auch der Sklavenhalter; die Religion, als Mittel der Verblödung des zur Ausbeutung bestimmten Volkes; die Moral, als Zeichen dummer Schafsgeduld usw. Es gab da aber rein gar nichts, was nicht in den Kot einer entsetzlichen Tiefe gezogen wurde.

        Anfangs versuchte ich zu schweigen. Endlich ging es aber nicht mehr. Ich begann Stellung zu nehmen, begann zu widersprechen. Da mußte ich allerdings erkennen, daß dies so lange vollkommen aussichtslos war, solange ich nicht wenigstens bestimmte Kenntnisse über die nun einmal umstrittenen Punkte besaß. So begann ich in den Quellen zu spüren, aus denen sie ihre vermeintliche Weisheit zogen. Buch um Buch, Broschüre um Broschüre kam jetzt an die Reihe.

        Am Bau aber ging es nun oft heiß her. Ich stritt, von Tag zu Tag besser auch über ihr eigenes Wissen informiert als meine Widersacher selber, bis eines Tages jenes Mittel zur Anwendung kam, das freilich die Vernunft am leichtesten besiegt: der Terror, die Gewalt. Einige der Wortführer der Gegenseite zwangen mich, entweder den Bau sofort zu verlassen oder vom Gerüst hinunterzufliegen. Da ich allein war, Widerstand aussichtslos erschien, zog ich es, um eine Erfahrung reicher, vor, dem ersten Rat zu folgen.

        Ich ging, von Ekel erfüllt, aber zugleich doch so ergriffen, daß es mir ganz unmöglich gewesen wäre, der ganzen Sache nun den Rücken zu kehren. Nein, nach dem Aufschießen der ersten Empörung gewann die Halsstarrigkeit wieder die Oberhand. Ich war fest entschlossen, dennoch wieder auf einen Bau zu gehen. Bestärkt wurde ich in diesem Entschlüsse noch durch die Not, die einige Wochen später, nach dem Verzehren des geringen ersparten Lohnes, mich in ihre herzlosen Arme schloß. Nun mußte ich, ob ich wollte oder nicht. Und das Spiel ging denn auch wieder von vorne los, um ähnlich wie beim ersten Male zu enden.

        Damals rang ich in meinem Innern: Sind dies noch Menschen, wert, einem großen Volke anzugehören?

        Eine qualvolle Frage; denn wird sie mit Ja beantwortet, so ist der Kampf um ein Volkstum wirklich nicht mehr der Mühen und Opfer wert, die die Besten für einen solchen Auswurf zu bringen haben; heißt die Antwort aber Nein, dann ist unser Volk schon arm an Menschen.

        Mit unruhiger Beklommenheit sah ich in solchen Tagen des Grübelns und Hineinbohrens die Masse der nicht mehr zu ihrem Volke zu Rechnenden anschwellen zu einem bedrohlichen Heere.

        Mit welch anderen Gefühlen starrte ich nun in die endlosen Viererreihen einer eines Tages stattfindenden Massendemonstration Wiener Arbeiter! Fast zwei Stunden lang stand ich so da und beobachtete mit angehaltenem Atem den ungeheuren menschlichen Drachenwurm, der sich da langsam vorbeiwälzte. In banger Gedrücktheit verließ ich endlich den Platz und wanderte heimwärts. Unterwegs erblickte ich in einem Tabakladen die „Arbeiterzeitung“, das Zentralorgan der alten österreichischen Sozialdemokratie. In einem billigen Volkscafe, in das ich öfters ging, um Zeitungen zu lesen, lag sie auch auf; allein ich konnte es bisher nicht über mich bringen, in das elende Blatt, dessen ganzer Ton auf mich wie geistiges Vitriol wirkte, länger als zwei Minuten hineinzusehen. Unter dem deprimierenden Eindruck der Demonstration trieb mich nun eine innere Stimme an, das Blatt einmal zu kaufen und es dann gründlich zu lesen. Abends besorgte ich dies denn auch unter Überwindung des in mir manchmal aufsteigenden Jähzorns über diese konzentrierte Lügenlösung.

        Mehr als aus aller theoretischen Literatur konnte ich nun aus dem täglichen Lesen der sozialdemokratischen Presse das innere Wesen dieser Gedankengänge studieren.

        Denn welch ein Unterschied zwischen den in der theoretischen Literatur schillernden Phrasen von Freiheit, Schönheit und Würde, dem irrlichternden, scheinbar tiefste Weisheit mühsam ausdrückenden Wortgeflunker, der widerlich humanen Moral – alles mit der eisernen Stirne einer prophetischen Sicherheit hingeschrieben – und der brutalen, vor keiner Niedertracht zurückschreckenden, mit jedem Mittel der Verleumdung und einer wahrhaft balkenbiegenden Lügenvirtuosität arbeitenden Tagespresse dieser Heilslehre der neuen Menschheit! Das eine ist bestimmt für die dummen Gimpel aus mittleren und natürlich auch höheren „Intelligenzschichten“, das andere für die Masse.

        Für mich bedeutete das Vertiefen in Literatur und Presse dieser Lehre und Organisation das Wiederfinden zu meinem Volke.

        Was mir erst als unüberbrückbare Kluft erschien, sollte nun Anlaß zu einer größeren Liebe als jemals zuvor werden.

        Nur ein Narr vermag bei Kenntnis dieser ungeheuren Vergiftungsarbeit das Opfer auch noch zu verdammen. Je mehr ich mich in den nächsten Jahren selbständig machte, um so mehr wuchs mit steigender Entfernung der Blick für die inneren Ursachen der sozialdemokratischen Erfolge. Nun begriff ich die Bedeutung der brutalen Forderung, nur rote Zeitungen zu halten, nur rote Versammlungen zu besuchen, rote Bücher zu lesen usw. In plastischer Klarheit sah ich das zwangsläufige Ergebnis dieser Lehre der Unduldsam-
        keit vor Augen.“

  17. adeptos sagt:

    @ Max Meier ohne Eier…….Hier noch etwas für DICH – DU Pfeife – und kopiere diese Zeilen
    damit Du sie jeden tag Lesen kannst und somit die DIR anerzogenen LÜGEN der JUDENBRUT
    in >>> Wahrheit Umwandeln kannst !
    Zitat : Die Zahl der Jüdischen Bevölkerung im gesamten Deutschen Reich einschliesslich der Ostgebiete betrug 1933 ca. eine HALBE MILLION !!! HIERVON WANDERTEN GUT DIE HÄLFTE unbeschadet aus (bis 1941) – 150’000 weitere Juden Dienten als Soldaten in der Wehrmacht.
    (Stell DIR vor – Du Primat – Adolf und seine Leute liessen die Juden sogar noch ausreisen – lediglich OHNE Immobilien !!!!! )

    Die Zweifel an den Offiziell Verkündeten Opferzahlen von Auschwitz wurden bestärkt als 1989 die bis dahin Verschollen geglaubten Originale der Amtlichen Totenbücher von Auschwitz in einem Sowjetischen Archiv gefunden wurden !!!
    In den Bänden sind 68.864 Sterbefälle verzeichnet und zwar wegen >>> Typhus und Hunger !
    Die vermeintliche OPFEROLLE DER JUDEN wirft ERHEBLICHE DIVIDENDEN ab – insbesondere aber IMMUNITÄT gegenüber KRITIK (gegen Israel/Zionismus – USA – USrael) !!

    Da ich annehme, dass SIE – Herr Meier ohne Eier – das BUCH mit dem Titel „Wahrheit sagen – Teufel jagen – geschrieben von dem JUDEN Gerard Menuhin – nicht gelesen haben – will ich
    IHNEN hier noch mittteilen, dass es die ROTEN TEUFEL IN MOSKAU WAREN WELCHE JUDEN VERGAST HABEN !!!
    ZITAT aus dem Buch des EHRENVOLLEN JUDEN Gerard Menuhin Seite 197 PDF : Was die Hinrichtung durch Giftgas betrifft, so waren es die LINKS Sozialistischen KOMMUNISTEN die DIES tatsächlich ANWENDETEN – ODER – die ANWENDUNG BEFÜRWORTETEN !!!!

    Das folgende Zitat KOMMT ÜRSPRÜNGLICH AUS DEM MUNDE DES JUDEN GEORGE BERNARD SHAW – Daily News – 24. Juli 1938 :
    …“ Ich will niemanden Bestrafen- aber es gibt eine >Ungeheure Anzahl von Menschen, die ich umbringen könnte….Ich denke, es wäre gut zu erzwingen, dass jedermann vor einem ordnungsgemäss ernannten Gremium erscheint, genau wie sie vor dem Einkommenssteuerbeamten erscheinen – lasst sie einfach dorthin kommen und sagen : Meine Herr oder meine Dame, würden Sie bitte so gut sein, ihre Existenz zu rechtfertigen ….(!)…wenn Sie nicht so viel produzieren wie Sie Konsumieren – oder vielleicht etwas mehr, dann können wir eindeutig die grosse Organisation unserer Gesellschaft nicht zu dem Zweck einsetzen – Sie am Leben zu erhalten. Weil IHR Leben uns keinen NUTZEN BRINGT, kann es auch IHNEN KEINEN NUTZEN BRINGEN !!!…Ich wende mich an die CHEMIKER , ein Humanes Gas zu entwickeln, das sofort und schmerzlos tötet. Kurzum – ein vornehmes GAS – UNBEDINGT TÖDLICH – aber Human – nicht GRAUSAM !!!
    (Ende Zitat Bernard Shaw in den Daily News vom 24. Juli 1938 )

    Hast DU Verstanden – DU Primat nach Darwin Namens Max Meier – bringst DU der Menschheit einen Nutzen ???????

    Und hier noch ein Zitat aus dem Buch : Die Juden in der Sowjetunion, Herbig, München 2003 !

    (Zitat) …“ Der mobile Vergasungswagen wurde von Isaj Davidowitsch BERG – einem J U D E N
    – Chef DER WIRTSCHAFTSABTEILUNG des NKWD im Gebiet Moskau – ERFUNDEN U N D
    GETESTET !!! 1937 – einem zweiten Höhepunkt der Grossen Säuberungen, wurden Gefangene
    im FLIESSBANDVERFAHREN zum TODE VERURTEILT – auf LASTWAGEN VERPACKT –
    ZUM HINRICHTUNGSORT GEBRACHT, DURCH Genickschuss GETÖTET UND BEGRABEN !
    Im Wirtschaftlichen Sinn fand (der Jude) BERG diese Art der Liquidation ineffizient, Zeitaufwendig und Kostenintensiv. Daher entwickelte er 1937 die Mobile Erstickungskammer –
    den VERGASUNGSLASTWAGEN ( Russisch = DUSCHEGUBKA -Seite 297).
    Die verurteilten wurden in einen dicht verschlossenen, absolut luftdichten Russischen FORD verladen – während der Fahrt wurden die Tödlichen Abgase des Benzinmotors in den Raum geleitet in welchem sich die zum Tode verurteilten befanden. Bei der Ankunft am Massengrab kippte der Lastwagen die Körper in den Bestattungsgraben !!!

    Und noch etwas – Du Affe – bevor Du wieder irgendwo Deine Jauche Versprühst – die Angehörigen der NSDAP wurden dazu Erzogen – Anständig zu sein – HUMAN – das ist das – was dieser Gesellschaft von Primaten – Deinen ARTVERWANDTEN – heute abhanden gekommen ist – diese Westliche Gesellschaft besteht nur noch aus BIOZOMBIES = dem Volk –
    und HALUNKEN MÖRDER UND RAÜBER = RE -GIER-UNGEN !!!

    Weil Ihr so Unerzogen und Egoistisch seid – werden Euch immer wieder „Strafen“ gesendet –
    diesmal sind es die „Refugees“ und die BALLA BALLA ALLAH Terroristen !!!

    Ihr habt im AUSSEN alles was ihr braucht im ÜBERFLUSS und seid dennoch nicht
    ZU FRIEDEN in euch !!! Die Habgier ist eine HURE und zerstört ALLES !!!

    Aber leider bist DU und Milliarden andere zu DUMM um diese Erkenntnis zu haben –
    die UR- SACHE DER UR-SACHEN IST DER MATERIALISMUS mit welchem die JUDEN DIE GANZE MENSCHHEIT VERSEUCHT HABEN !!!

    SO wirkt das Gesetz der Resonanz !!!

  18. Skeptiker sagt:

    Interessanter Bericht.

    Erstveröffentlichung dieses Artikels: 24/02/2019 – Quelle: NJ-Autoren

    Adolf Hitler starb nicht in Berlin

    Für die Alliierten wäre der Sieg über das Deutsche Reich so ungenießbar geworden wie für einen Säugling saure Ziegenmilch, hätten sie eingestehen müssen, dass ihnen Adolf Hitler aus dem total zerstörten und eingeschlossenen Berlin 1945 entkommen war. Noch schlimmer wäre es für die internationalen Tora- und Talmudjuden gewesen, die nach dem Amalek-Gesetz durch körperliche Ergreifung und Vernichtung total besiegen müssen, um kosmisch-göttliche Widersacher wirklich besiegt zu haben. Beispiel Jesus Christus, den die Pharisäer ans Kreuz schlugen und grausam töten ließen. Aber Jesus starb nicht am Kreuz (Einzelheiten in den NJ-Netzpublikationen) und so wurde sein Geist gegen die Judenheit weltbeherrschend, auch wenn sie über die meisten Päpste Rom und den „Heiligen Stuhl“ besetzt halten. So verhält es sich mit dem seit Jesus Christus größten Widersacher des Judentums, Adolf Hitler, er konnte weder gefasst, noch getötet werden. Kein Amalek-Sieg ist für die Judenheit kein Sieg, das wusste Hitler. Und so machte er ihnen ein Strich durch die Kriegsrechnung.

    Hier weiter.

    http://www.concept-veritas.com/nj/19de/zeitgeschichte/02nja_hitler_starb_nicht_in_berlin.htm

    ======================
    Habe ich immer gesagt, ich meine als ich noch für die Zeitung, Stern geschrieben habe.

    SCHTONK! 12/12

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      11:50 Uhr
      Tochter von Hermann Göring in München beigesetzt.

      Edda Göring, Tochter des NS-Kriegsverbrechers Hermann Göring, ist auf dem Münchner Waldfriedhof beerdigt worden. Sie sei bereits am 21. Dezember 2018 gestorben und schon vor etwa zwei Monaten beigesetzt worden, sagte ein Sprecher des Kreisverwaltungsreferates. Sie wurde 80 Jahre alt. Die Münchner “tz” hatte zuerst darüber berichtet. Demnach lebte Göring bis zu ihrem Tod im Münchner Stadtteil Lehel. Angeblich hatte sie verfügt, dass die Lage der Grabstelle nicht bekannt gegeben werden soll.

      Hermann Göring spielte als rechte Hand Adolf Hitlers eine Schlüsselrolle beim Aufbau der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Er gab den Auftrag zur “Endlösung der Judenfrage”. 1935 heiratete er die Schauspielerin Emmy Sonnemann. Daraus ging die Tochter hervor, die nach Benito Mussolinis Tochter Edda genannt wurde. Medien zufolge war Hitler Eddas Taufpate.

      https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-Frauentag-den-8-Maerz-2019-article20895240.html
      ===========================

      Edda Göring (Lebensrune.png 2. Juni 1938 in Berlin-Charlottenburg) ist eine deutsche Frau und die Tochter des Offiziers, Jagdfliegers, Politikers und Reichsmarschalls Hermann Göring und dessen zweiter Ehefrau, der Schauspielerin Emmy Göring.

      Leben

      Edda Göring die von ihren Eltern stets „Sonnenschein“ gerufen wurde, erblickte das Licht der Welt am 2. Juni 1938 in dem Charlottenburger Krankenhaus „West-Sanatorium“. Der Deutschlandsender hatte die Frohbotschaft im ganzen Reich verkündet, auch, daß es der Mutter, der „Hohen Frau“ Emmy gut gehe. Edda wuchs unter anderem in Carinhall auf, dem nahe Berlin gelegenen herrschaftlichen Landsitz ihres Vaters. Dort ließ die Luftwaffe ihr eine kleine Nachbildung des Schlosses Sanssouci, der Potsdamer Residenz des Königs in Preußen, Friedrich der Große, als Spielort bauen.

      Nachkriegszeit
      Edda Göring wurde als 7Jährige nach dem Zweiten Weltkrieg gemeinsam mit ihrer Mutter von den VS-Amerikanern in Straubing interniert. Sie durfte ihren Vater während des Nürnberger Tribunals im Haftraum besuchen. Später schloß sie die St.-Anna-Mädchenoberrealschule mit Abitur ab, wurde zunächst Rechtsreferendarin und machte an der Ludwig-Maximilians-Universität München ihr Examen.

      Sie pflegte rege und weitreichende Kontakte u. a. zu Winifred Wagner, Ilse Heß, Adolf von Thadden, Gerdy Troost, Paul Ludwig Troost, Oswald Mosley, Karl Ritter und dem ehemaligen Reichskultursenator Hans Severus Ziegler. Sie wurde von Nationalisten weltweit verehrt und hofiert.

      Nach dem Tod ihrer Mutter 1973 pflegte die bekennende Nationalistin eine langjährige Beziehung zu dem Journalisten Gerd Heidemann (→ Hitler-Tagebücher). Er konnte ihr zu Ehren die Luxusjacht Carin II (nach Carin Göring, geb. Freiin Fock) von der Royal Navy zurückkaufen, welche diese 1945 beschlagnahmt bzw. gestohlen hatten. Auf dem Schiff wurden illustre Feste gefeiert und Generäle a. D. hofiert, z. B. Karl Wolff und Wilhelm Mohnke, enge Freunde des Paares.

      Seit Ende der 1990er Jahre hat sich Edda Göring, die weder heiratete noch Mutter wurde, politisch zurückgezogen und pendelt zwischen ihren Wohnstätten in einem Münchener Vorort und in Südafrika.

      Zum Vater
      1996 gab sie dem Berichterstatter Gerald Posner eines ihrer sehr raren Interviews und sagte auf wunderbare Weise über ihre Eltern, aber vor allem über ihren Vater:

      „Ich bin meinen Eltern immer noch durch eine große Liebe verbunden. Ich habe es deren Liebe, Güte und Fürsorge zu verdanken, daß ich eine so wunderbare Kindheit erleben dürfte. Es bewegt mich sehr, wenn ich daran denke, wie mein Vater sich um mich gekümmert hat. […] Sie wissen nun wie ich fühle. Ich liebe ihn sehr, und man kann nicht erwarten, daß ich über ihn auf irgendeine andere Weise urteile. Er war ein guter Vater zu mir, und ich habe ihn immer vermißt. Das ist alles, was sie wissen müssen.“[1]

      Hier findet man noch Bilder.
      https://de.metapedia.org/wiki/G%C3%B6ring,_Edda

      Interview mit Edda Göring

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Ich Lese gerade.

        Nach dem Tod ihrer Mutter 1973 pflegte die bekennende Nationalistin eine langjährige Beziehung zu dem Journalisten Gerd Heidemann (→ Hitler-Tagebücher). Er konnte ihr zu Ehren die Luxusjacht Carin II (nach Carin Göring, geb. Freiin Fock) von der Royal Navy zurückkaufen, welche diese 1945 beschlagnahmt bzw. gestohlen hatten. Auf dem Schiff wurden illustre Feste gefeiert und Generäle a. D. hofiert, z. B. Karl Wolff und Wilhelm Mohnke, enge Freunde des Paares.

        Das soll also Edda Göring sein, weil das wusste ich gar nicht.

        SCHTONK! 2/12
        (https://youtu.be/6E1OopZL3AM?t=29)

        Gruß Skeptiker

  19. adeptos sagt:

    @ Frei von HIRN……soso – ich bin also zu beschränkt in Deinen Augen – das kostet mich ein stilles Lächeln 🙂

    Meine Frage an Dich betreffs > Versailler Vertrag hast Du nicht Beantwortet – also nehme ich an – dass DU diesen nicht gelesen hast – wegen fehlender „Unterlagen“….. wirst wohl kein Geld haben um die entsprechende Literatur zu Kaufen – Du armseliger Schlucker 🙂

    (Zitat Frei von Hirn) ..“…die römisch-katholische Kirche hat die NSDAP angeschoben/kreiert und nicht die Juden, jedenfalls nicht direkt…(Ende Zitat)

    Hast DU Beweise für Deine Behauptung dass die >Jüdisch gelenkte Römisch Katholische Kirche hinter der Finanzierung der NSDAP steht ?
    Wenn ja – dann bring mal Deine Quellenangabe ANS LICHT !!!

    • michrensle sagt:

      adeptos da sieht man, das schon wieder einige auf systemempfag geschaltet wurden ! Das sind die jenigen die auf den Bürgersteig gehen , sehen eine Bananenschale liegen , und sagen fall ich schon wieder hin !

      • Skeptiker sagt:

        @adeptos

        Ab hier zu sehen.

        Der zweite Dreißigjährige Krieg

        (https://youtu.be/uLkbKOE2lJY?t=3346)

        =====================

        Das Versailler Diktat, auch unzutreffend als Friedensvertrag von Versailles bezeichnet, war das am 28. Juni 1919 unterzeichnete „Vertragswerk“, das nach dem Ersten Weltkrieg formell den Kriegszustand zwischen dem Deutschen Reich und den in diesem gegenseitigen Vertrage als die alliierten und assoziierten Hauptmächte bezeichneten Staaten sowie den mit ihnen alliierten und assoziierten Mächten beendete. Den alliierten und assoziierten Hauptmächten unterfallen laut Vertragstext Die Vereinigten Staaten von Amerika, das Britische Reich, Frankreich, Italien und Japan.

        Rußland war an der Ausfertigung dieses Diktates nicht beteiligt worden und hatte mit den Mittelmächten bereits im März des Jahres 1918 den Friedensvertrag von Brest-Litowsk abgeschlossen.

        Die Friedensauflagen und -bedingungen wurden anläßlich der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloß von Versailles vom 18. Januar bis Mai 1919 von der Triple Entente und ihren Verbündeten unter Ausschluß der Mittelmächte ausgehandelt, weshalb die Bezeichnung des betreffenden Beschlußpapiers als „Versailler Diktat“ deutlich treffender ist als „Versailler Friedensvertrag“.

        De facto waren die Kampfhandlungen bereits mit der Unterzeichnung des Waffenstillstands von Compiègne am 11. November 1918 eingestellt worden. Nach der allseitigen Ratifizierung und dem Austausch der Urkunden trat der sogenannte Versailler Vertrag am 10. Januar 1920 in Kraft. Damit wurde ebenso die 3. Teilung Preußens besiegelt.

        Hier weiter.
        https://de.metapedia.org/wiki/Versailler_Diktat

        Gruß Skeptiker

      • GeNOzid sagt:

        @ michrensle

        Manche haben ihren Systemempfang nie abgeschaltet, sondern empfangen gerne Systemmüll, um ihn dann hier ganz „frei von auf und davon“ gegen Schekel zu verbreiten.

    • Enrico, P a u s e r sagt:

      ReLIGIONen wurden erschaffen um die Menschen/Völker zu verKNECHTen/vernichten!….ersichtlich mit Erfolg 😦
      —-> Was bitte nutzt es uns hier auf diesem Blog über solche hinterfotzigen Themen zu streiten, wenn der FEIND längst vom SYSTEM installiert wurde??? WAS?

      …man wundert sich hier auf dem Blog, daSS die Frequentierung dieses UN_terwanderten Blog nachgelaSSen hat und IHR seit trotzdem so doof, euch nicht einmal die Frage zu stellen, WARUM….^^LOL^^

      Divide et impera ^^ ……..funktioniert exorbitant…!
      —> ich habe jetzt nur geschrieben, weil ich LEBEN in diese UN_terwanderte BUDE bringen wollte und weil IHR mir ob eurer Streitereien, einfach nur Leid tut!

      CUI BONO

  20. Max Meier sagt:

    Du meine Güte! Was für eine rechte Propagandaseite?
    Es gibt unzählige Zeitzeugen aus verschiedenen KZs,
    die. Nazis waren Mörder allesamt. Schreibt ruhig weiter eure Verschwörungstheorien!

    • adeptos sagt:

      @max ohne (m)EIER…….DU bist ein Geistig Armseliger TROTTEL !!!…..Studier erst mal die Geschichte der letzten 500 Jahre dann kannst DU DIR eventuell ein „Bild“ machen „WO – Wie-Was und vom WEM Inszeniert worden ist !!!
      DIR gehört ein paar aufs Maul – DU freche SAU !!!
      Kein Mensch hat Dir gesagt DU musst auf diese Seite kommen – Schlaf weiter Du Pfeife !!!

    • Freidavon sagt:

      Entscheidend an Deiner Feststellung ist nur zu ergänzen, dass die Nazis nicht Deutschland waren und nicht die Deutschen repräsentierten. Tatsächlich gibt es auch nur eine kleine Gruppe Deutscher die das heute noch glaubt und sich mit den Nazis identifiziert.
      Es ist so wie heutzutage fast auf der ganzen Welt, dass sich die Völker von einem System aus Gruppierungen(z.B. Politikern) führen lassen, welche nicht in ihrem Interesse handeln und auch nicht ihre legitimen Volksvertreter sind. Dennoch agieren diese Gruppierungen stets in ihrem Namen frei von jeder Moral und Ethik gegen die Menschheit, ohne dass die Völker in der Lage sind dies zu verändern.
      Die Nazis hatten die Aufgabe in Europa den Krieg zu beginnen und diese Aufgabe haben sie erfüllt und ganz Europa mit Krieg und Ausnahmezustand belegt. Dieser Krieg und Ausnahmezustand sollte das hervorbingen was wir heute haben, nämlich einen Haufen europäischer Völker denen die eigene Verwaltungsstruktur und Souveränität entrissen wurde und die sich dadurch von diesen Grupierungen neu formen lassen.
      Da kann man jetzt noch so viel herumjammern und behaupten die Nazis haben den Krieg ja nicht gewollt und er ist von aussen aufgezwungen worden, denn am Ende zählt nur wer all die souveränen Staaten um Deutschland herum angegriffen und besetzt hat. Diese Angriffe waren alle sehr gut vorbereitet und wurden immer zur vollständigen Besetzung des jeweiligen Nachbarstaates geführt und nicht etwa nur als Präventivschläge. Präventivschläge können gegen einzelne militante Gruppen und Armeen des Gegners geführt werden, oder auch gegen bestimmte begrenzte Gebiete. Die Nazis führten jedoch einen Expansionskrieg durch, welcher die zuvor souveränen Staaten Europas besetzten und besetzt hielt, um diese Staaten grundlegend verändern zu können und die Gruppierungen dort einnisten zu können, welche dann nach dem Krieg Europa zu dem machten was es heute ist.
      Dies gab es bereits vorher schon einmal und wurden von Napoleon durchgeführt, diente jedoch genau dem gleichen Zweck, nämlich der Zerstörung der eigenen Verwaltungsstrukturen und Souveränität der europäischen Völker. In beiden Fällen wurden die jeweiligen Völker (Franzosen/Deutsche) nach Zeiten großer Entbehrungen dann von ihren Führern neu aufgebaut und mit Ideen von Freiheit und Wohlstand gefüttert, durften eine kurze glückliche Zeit erfahren, um sie dann endlich bereitwillig zu „größeren Aufgaben“ zu führen. Diese Aufgaben wurden ihnen als Verteidigung der Freiheit verkauft und waren am Ende doch nur wieder aggresive Expansionskriege.
      Komisch das dies heutzutage auch noch so funkioniert was? Es ist immer das gleiche Schema, man lässt es bestimmten Völkern gut gehen und die verwechseln das dann mit Freiheit. Dies hebt ihre Bereitschaft diese vorgegaugelte Freiheit auch über ihre Landesgrenzen hinweg zu „verteidigen“. Wenn dann ausserhalb ihrer Landesgrenzen etwas etabliert wurde von genannten Gruppierungen, dann lässt man die zuvor zuvor verhätschelten Völker wieder in Armut und Freiheitsmangel zurückfallen. Das passiert gerade heute wieder im großen Stil mit den westlichen Völkern die eine wunderbare „demokratisch freiheitliche Grundordnung“ „verteidigten“ und jetzt langsam feststellen wie diese in sich verpufft.

      • adeptos sagt:

        @frei von HIRN !…(Zitat)…..Die Nazis hatten die Aufgabe in Europa den Krieg zu beginnen und diese Aufgabe haben sie erfüllt und ganz Europa mit Krieg und Ausnahmezustand belegt
        (Ende Zitat „Frei von Hirn“ )…….

        SCHWACHSINN – was Du hier erzählst ! Wenn DU Recht hättest mit Deiner Schrift, so würdest DU ja damit Bestätigen dass die JUDEN Hitler Finanziert haben !!! ???

        Hast DU schon mal den Versailler Vertrag gelesen ?

        • Freidavon sagt:

          A Depp,

          die römisch-katholische Kirche hat die NSDAP angeschoben/kreiert und nicht die Juden, jedenfalls nicht direkt. Finanzierung der NSDAP wurde durch Banken bewerkstelligt, aber diese Banken waren natürlich völlig unabhängig von Juden, also heroische Felsen in der jüdischen Brandung.

          Du bist leider viel zu beschränkt in deiner Denkweise A Depp und erkennst keine größeren Zusammenhänge, deswegen musst du dich weiterhin auf deinen Glauben stützen.

      • CarpeDiem 2018 sagt:

        Der Beginn der Kriege ist im
        Turkmongolensturm „1206“ zu sehen und diente zunächst dem Ermorden, Vertreiben und Unterwerfen der europäischen Bevölkerung und dem Ausbeutung der selben bis heute.
        Die Hunnen kamen mit Pferden in mehreren Wellen über Asien, den Orient, Nordafrika und das Mittelmeer. Was wir in der Schule über „die Römer “ und ihre Eroberungen lernten, muß man genau umgekehrt denken. Die r-echten Türken in der Türkei kennen diese Geschichte, die Kurden und Mischlinge allerdings nicht.
        Der „Untergang von Atlantis/ der Arier
        ist eben nicht vor 9000 Jahren gewesen, sondern die Beastzung ist „nur“ 813 Jahre alt.
        „Die Römer“ sind eine Hunnen Maske, denn die r-echten Römer waren ein Bauernvolk welches wahrscheinlich zwangsvermischt worden ist. Der „Raub der Sabinerinnen“ erzählt davon.Siehe auch die Janitscharen, christliche geraubte Kinder die zu Soldaten erzogen wurden und gegen ihre eigenen Völker kämpfen mußten, der Frauenraub für den Harem der Sultane istr allgemein bekannt.
        Der Vat-ic-an ist ebenso eine Erfindung der Turkmongolen die Perrücke, Schminke und Zwangsvermischung benutzten um nicht aufzufallen.
        Den unterworfenen europäischen Völkern wurde das Christentum aufgezwungen, sozusagen der erste Schu..d Kult mit dem sie gezwungen wurden die „Adligen“ (Bedeutung Auserwählt) und den Clae Rus (falsche russische Maske, Dom bedeutet „Haus“ auf russisch) zu versorgen durch ihre Arbeit und ihre Steuern. Wir werden bis heute ge-steuer-t weil ein Teil nie arbeitete und alles R echt für sich beansprucht, sich selbst auch R echt spricht und sich Strohmänner und Marionetten dazu bedient.
        Im 30jährigen Krieg wurde mit „Luther“ so etwas wie eine AfD geschaffen. Das diente nur dem Ablenken und war ein Vorwand für die Hexenverbrennungen um das Wissen über die Natur und Heilung bei Krankheiten möglichst umfassend auszulöschen. Ein Gott der wie im AT fordert daß man nicht vom Baum der Erkenntnis essen darf, ist kein Gott. Denn unsere alten Götter gaben uns den Verstand um ihn zu benutzen.Wenn man das Gute vom Bösen unterscheiden kann, lässt man sich nicht wie ein Pferd lenken. Das aber genau wollen die „Herren“ des Vat-ic-ans und ihre Drahtzieher.
        Alle Turken und Turkvölker-von denen es 39 geben soll- sind Nachfahren der Hunnen.
        Afrika soll kommen damit die Übernahme Europas durch die Hunnen Nachfahren nicht auffällt.
        Die meisten Menschen in Europa sind Mischlinge zwischen Hunnen und Europäern, viele wissen nichts davon. Ebenso waren das auch die letzten Kaiser (Cae Sar/ Casa re-Cae Zar hat niemlas gelebt sondern ist eine erfundene Geschichte.) Alle Könige-Kagane-Kahane-Z“ar“en waren miteinander verwandt. Wenn man sich den Kremel anschaut, dann wird die Turkmongolische Abstammung recht sichtbar. Gleiches gitl beim Ansehen der Bilder der „europäischen“ Könige!
        Das Agiern unter falschen Masken, besonders verkleidet Verbrechen zu begehen ist eine alte Kriegslist der Hunnen. Ich denke dabei an Stalins Fackelmänner Befehl 428 oder Ilya „Ehrenburg“ der sich wie Andere mit deutschen Namen schmückte, doch das nur um dem r-echten deutschen Volk größtmöglich zu schaden. You–en sind sie ebensowenig, denn das sind die vom Vat-ic-an zwangs islamisierten Araber. Es ist eine gestohlene Identität.
        Die Gründung der „Anti Defamation League“ im Oktonber 1913 diente dazu daß Niemand die Wahrehit sagen darf.
        Hit ler
        war ein Hunnen Agent.
        Die Reichsbürger Gesetzt machten die Deutschen staatenlos,
        Das Haavara Abkommen nahm den Palästinensern ihr Land weg, im mißbrauchten Namen des deutschen Volkes.
        Die Reichssteuergesetze dienten der Ausbeutung der Deutschen über das als Machtmittel eingesetzte Fiat Geld. Auch der ärmste Bettler muß S teuer n zahlen wen er etwas kauft. Ein Haus wird nur einmal gebaut, durch Instandhaltung kann es länger als 200 Jahre bestehen, aber wir zahlen bis zu 50 Prozent immer wieder nur um ein Dach über den Kopf zu haben.

        • Skeptiker sagt:

          @CarpeDiem 2018

          So so, Adolf Hitler war ein Agent der Hunnen, das wird ja immer bunter hier.

          So wie hier.

          Afrika Arzt

          (https://youtu.be/vUAGtjVFjRg?t=52)

          Deswegen macht ja Mutti Merkel Werbung in Afrika.

          Sagen sie, Merkel werde Deutschland wieder groß machen! Angela Merkel fordert mehr Propaganda.

          (https://www.youtube.com/watch?v=xzfD5rcDsJM)

          Leute wählt die CDU / CSU / SPD/ Grüne oder Linke.

          Sven Liebich für 50 Millionen mehr Flüchtlinge nach Deutschland Refugees Welcome to Halle

          Lach
          =======================

          Der einzige der hier Hunne ist, bin ich.

          Ab hier erfäht man das ja, ich meine mit den Hunnen.

          (https://youtu.be/Om0T8GiqDyQ?t=252)

          Gruß Skeptiker

        • michrensle sagt:

          Carpe diem ich weis nicht wo du die Informationen her hast , Augsburgerpuppenkiste ? Mein Stammbaum geht bis etwa 1300 zurück und nirgens ist auch noch im entferntesten etwas von deinen Enterprice geschichten aufgetaucht ??? Ich glaube die sachen wo ihr euch reinpfeifft taugen nichts ! ! ! Oder ihr träumt den Müll und haltet ihn für die Wahrheit ! Ich glaube das du wieder einer aus der kanickelzucht bist , da wo vier Generationen zeitgleich existieren und dein Urgroßvater 76 jahre alt ist ? Stimmts ?

        • michrensle sagt:

          Jetzt werden sie uns bald erzählen das Adolf Hitler ein Neandertaler war und auf einen Dinosaurier dahergeritten ist ! Skeptiker du hast doch vor kuzem die frage gestellt wie man einen schizophrenen erkennt ! Natürlich an solchen Kommentaren !

        • Skeptiker sagt:

          @michrensle

          Hier Adolf Hitler auf dem Dinosaurier.

          (https://youtu.be/XzzpDtI42kA?t=47)

          Ist das nicht herrlich durchgeknallt?

          Lach.

          Gruß Skeptiker

      • adeptos sagt:

        @ Freidavon…….noch etwas für SIE – HIRNLOSES etwas……..!

        …“..Wenn die Nationalsozialisten und ihre freunde schreien oder flüstern, dies (der Krieg) sei von den Juden verursacht worden, haben sie VOLLKOMMEN RECHT… !…“

        (Gedruckt in der jüdischen Zeitschrift „Sentinel“ – Chicago – 8. Oktober 1940

    • Holztür sagt:

      @ Max Meier

      Wer schon „KZs“ schreibt, der kann sich wohl kaum eingehend mit der Materie beschäftigt haben. Was soll das für ein Wort sein? Wozu das kleine „s“ am Ende? Wofür steht das große „Z“? Wann wurde der Begriff „KZs“ zum ersten mal verwendet? 1940? 1955? 1975?

      Ist KZ ein inszenierter Begriff?
      (https://www.youtube.com/watch?v=fCDF9CVDNNI)

      „Es gibt unzählige Zeitzeugen aus verschiedenen KZs“

      Finden sie es nicht schlimm, daß sich herausgestellt hat, daß einige die als Zeitzeugen aufgetreten sind, gar keine waren, und nie in so einem Lager waren?
      Ziemlicher Bärendienst. Und diese falschen „Zeitzeugen“ gingen teils von Schule zu Schule und haben ihre Geschichten erzählt. Was sollen die Schüler jetzt denken?

      Wie kann man das zukünftig verhindern, so daß nur noch echte Zeitzeugen darüber sprechen, die es so wieder geben wie es wirklich war?

      Es gibt ja sicherlich neben Zeitzeugen forensische Beweise.
      Ich bin da noch nicht so drin in der Materie.
      Können Sie mir da weiter helfen?
      Das wäre doch sinnvoll, wenn man die Schüler darauf hinweisen kann, weil da teils falsche Zeitzeugen in den Schulen waren.

      Wurde das Wort „Nazis“ eigentlich von den selben als Wort in die Welt gesetzt, wie das Wort „KZs“?

  21. […] Teil 5 Share this:Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post gefällt. « EU will Wohnhäuser zwangssanieren lassen […]

  22. Eszett sagt:

    Ein sehr guter Artikel einer sehr guten Serie!
    Leider sieht es so aus als wird es unter dem Besatzerkonstukt BRD keine wie auch immer geartete Revision geben können, da eine verbindliche Verpflichtung besteht, welche es dem Besiegten auferlegt, die offizielle Geschichtsschreibung der Sieger unwidersprochen zu akzeptieren und jewede Revision zu unterbinden.
    Ergo wird es nur eine Aufarbeitung geben können, wenn das derzeitige antideutsche System gestürzt wird und das nachfolgende dann den Willen und Mut aufbringt, Deutschland aus der Umklammerung der alliierten Lügendogmen zu befreien.
    Eine ähnliche Situation hatten wir Deutschen vor vielen Jahren und man wird uns auch gerne wieder mit einem erneuten Krieg überziehen, sollten wir uns wieder erdreisten,der Wahrheit zum Recht verhelfen zu wollen.
    Die Mächtigen der Welt haben sich darauf eingeschworen das Deutsche Volk vom Planeten zu tilgen. Selbst dabei sind wir wieder einzigartig. Welch bittere Ironie, aber so sieht es aus.
    MfG

    • UBasser sagt:

      Ja, leider ist es so! Ein Sturz der Regierung ist nicht notwendig. Sie stürzt sich selbst. Ausserdem wäre es nicht ratsam dies von Innen zu tun. Wir haben nur die Chance, wenn wir von Aussen die notwendige Unterstützung von einem ehemaligen Allierten bekommen.
      Die Regierung wird dann ins trudeln geraten, wenn Umschuldungen des ESM einsetzen, oder die „Rettungspakete“ im großen Maße auch an die anderen südlichen Länder gehen werden. Spätestens dann wir die BRD nicht mehr fähig sein, finanziell zu handeln…dann ist der Wolf gefallen und wird ausgeschlachtet…und dann ist unser Volk gefragt.
      Vorher wäre es zu unsicher, nicht gegenüber dem Volke, sondern gegenüber den Rest-Alliierten, denn noch gibt es die UNO Charta mit Feindstaaten-Klausel – obsolet ist nicht ungültig, sondern nur veraltet und hebt die Rechtskräftigkeit nicht auf! Also hoffen wir, dass der Zusammenbruch schnell kommt.

  23. Unwissender sagt:

    Je mehr die Geschichte Deutschlands von offizieller Seite auf 12 Jahre reduziert wird und je mehr „deutsche“ Medien jeden Deutschen tagein tagaus „freundlichst“ daran erinnern, daß er dem „Volk der Täter“ angehört, umso unglaubwürdiger wird dieses Schauspiel.
    Das permanente Besudeln eines ganzen Volkes geht vielleicht eine zeitlang gut, aber nicht in alle Ewigkeit.

Schreibe eine Antwort zu arkor Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.778.272 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: