Die talmudische Weltregierung

44

30. Dezember 2012 von UBasser


Ein Dank an Grübler für diesen Link!

„Es ist Teil der moralischen Trägödie, mit der wir es hier zu tun haben, dass Worte, wie Demokratie, Freiheit, Rechte, Gerechtigkeit, die so oft zu Heldenmut inspirierten, und die Menschen dazu trieben, ihr Leben für Dinge herzugeben, die das Leben erstrebenswert machen, auch zu einer Falle werden können, zu einem Instrument, das genau die Dinge zu zerstören vermag, die die Menschen aufrechtzuerhalten versuchen. (Sir Norman Angell (1874-1967)“

Es ist heutzutage äußerst selten, daß man an Informationen über die alte Verschwörung gelangt, denn wegen der Massenzensur von Gedrucktem und der fehlenden Bereitschaft der allgemeinen Bevölkerung tut man sich heute schwer damit, Dinge, die einem von Geburt an als frevelhaft und lächerlich eingeprägt wurden, nun als mögliche Tatsache zu betrachten. Jede Generation wird in eine Welt geboren, die durch immer striktere Zensur und immer größer werdende Illusionen geprägt ist. Letztendlich wird es dann irgendwann unmöglich sein, die wahre Geschichte der Juden und ihren zerstörerischen Einfluß zurückzuverfolgen. Alle Menschen werden dann so „jüdisiert“ sein, daß der bloße Gedanke an eine jüdische Unterdrückung, allen fremd erscheinen wird.

Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:

„Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum? Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben. Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.“

(Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)

Auch wenn man die jüdischen Enzyklopädien nur ganz oberflächlich betrachtet, so ist es dennoch ausgeschlossen, daß man darin keine starken anti-nichtjüdischen Tendenzen, sowie Beweise finden kann, die die talmudische Ambition unterstreichen, die Welt beherrschen zu wollen.

Laut der Encyclopaedia Judaica sind viele Juden vor ihrer Ankunft in Westeuropa aus den Ghettos gekommen und wirkten bei allen großen Revolutionen des 19. Jahrhunderts mit, einschließlich der Revolution von 1829 und der Revolution von 1848, sowie beim Sturz einer der letzten Monarchien, der sich gegen den jüdischen Aufstieg stellte – der Romanow Dynastie Rußlands. Die Juden hatten schon lange im Sinne, den Zaren zu stürzen, und es waren dann letztendlich die jüdischen Philosophen, wie z.B. Hess und Marx, die dann eine Philosophie ausklügelten, die einen solchen Sturz, der dann von den internationalen jüdischen Bankern in New York, London und Hamburg finanziert wurde, ermöglichte.

In dem Artikel über Sozialismus, der in der jüdischen Enzyklopädie von 1905 erschien, wird ganz offen bekannt, daß die Juden in Rußland bereit waren für die Revolution. Die später erschienene Encyclopaedia Judaica legt folgendes dar:

“ Die kommunistische Bewegung und Ideologie spielte eine wichtige Rolle im jüdischen Leben, vor allem in den 1920er und 1930er Jahren, sowie während und nach dem zweiten Weltkrieg.“

Die Judaica präsentiert uns dabei in der Tat eine ergiebige Liste der mächtigsten jüdischen Führer des Sozialismus. Darin steht folgendes:

“ Der Antisemitismus trieb die jugendlichen russisch-jüdischen Massen in die Reihen des bolschewistischen Regimes“.

Als die Weißrussen heroisch versuchten, ihre Freiheit von den Juden zurückzugewinnen, dann, so die Judaica:

„…wurden kompakte jüdische Massen von den Bolschewiken dazu legalisiert, eine solche Gegenrevolution zu unterdrücken. Juden und Russen wurden damit in einen Todeskampf verstrickt, der das Schicksal Rußlands bestimmte.“

Leider gewannen die jüdischen Massen. Ein seltenes Photo zeigt das erste Volkskommissariat, und von links bis ganz rechts – alle waren Juden. 1918 schwirrten bei den westlichen Geheimdiensten Berichte ein, die bezeugten, daß der Kommunismus eine internationale Verschwörung war, die von atheistischen Juden angezettelt wurde, was richtig war und ist.

Kein anderer als Nikita Chruschtschow gab uns die erleuchtende Einsicht, wie viele Juden nun wirklich noch in der sowjetischen Regierung sind. Als Chruschtschow 1956 zu einer Delegation französischer Sozialisten sprach, gestand er:

„…die Regierung fand in einigen ihrer Abteilungen eine starke Konzentration jüdische Mitbürger vor – d.h. mehr als 50% des Personals“.

Da der Kommunismus sehr judenlastig war, könnte es sein, daß das sowjetische Methodenwerk des sogenannten Antisemitismus, das von Juden im Westen so angegriffen und eingeklagt wurde, in Wirklichkeit nichts anderes als eine trickreiche Strategie ist, um die Welt von der jüdischen Vergangenheit des Kommunismus abzulenken.

Die jüdische Enzyklopädie legt in ihrem Artikel über den Sozialismus folgendes dar:

„Der Drang vieler Juden, die Welt zu sozialisieren, war nicht allein auf Rußland beschränkt, da die Juden, die uns den Sozialismus verhökern wollten, zu den Pionieren der sozialistischen Parteien Amerikas zählten.“

Die Juden waren an allen radikalen Bewegungen in den Vereinigten Staaten aktiv beteiligt; an sozialistischen und kommunistischen. Sie dominieren auch die Amerikanische Bürgerrechtsvereinigung.

Die Hauptfunktion der Amerikanischen Bürgerrechtsbewegung ist es, die Kommunisten und deren Befürwortung von Gewalt und Zwang zum Zwecke des Regierungssturzes so gut wie möglich zu schützen. Zur Zeit wird die Amerikanische Bürgerrechtsbewegung von dem jüdischen nationalen Direktor, Aaron Glassen, angeführt. Die feministische Bewegung mit ihrer Agenda die freie Abtreibung und die lesbischen Rechte betreffend setzte sich auch aus einer ungleichgewichtigen Anzahl an Juden in der nationalen Führungsspitze zusammen.

Der Kommunismus und der Zionismus können beide als zwei Mittel und Wege angesehen werden, auf die die Protokolle sich im frühen 20. Jahrhundert vorbereiteten; der Kommunismus jedoch zielte darauf ab, die russische Aristokratie zu zerstören, und durch eine Gewaltherrschaft und Diktatur, die vor allem von Juden angeführt wurde, zu ersetzen, und spielte dadurch riesige Territorien und Bodenschätze in die Hände der Verschwörer.

Der Zionismus benutzte die falsche Anklage, daß die prophezeite jüdische Heimat wiederhergestellt werden müsse, um die Juden aus dem Osten, die in Rußland verfolgt wurden, zu beheimaten. Tatsache ist, daß, wie auch in zeitgenössischen Regierungsdokumenten aufgezeigt wurde, die Anklage auf Massen-Semitismus und Pogrome gegen die Juden in Rußland zur Jahrhundertwende extrem übertrieben war. Dabei handelte es sich vor allem um eine von der Presse initiierte Propagandataktik, die im Westen zum Einsatz kam, um die zionistischen Interessen zu fördern und zu verbreiten, und um der aus dem Osten stammenden Masse an Juden, die im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert in den Westen emigrierten, den Weg in den Westen zu ebnen.

Seit dem zweiten Weltkrieg wurde das Kernthema der alten Verschwörung – der jüdische Haß auf die nicht-jüdischen Nationen – und die historischen Aufzeichnungen, die den massenzerstörerischen Einfluß, den die Juden auf die Menschheit ausgeübt haben, aufzeigen, zu Tabuthemen erklärt.

1865 hielt ein jüdischer Rabbi namens Rzeichorn eine Rede in Prag, die eine gute Zusammenfassung vieler Aspekte der Protokolle wiedergibt. Diese Rede öffnet auch all denen die Augen, die glauben, daß das wahre orthodoxe Judentum eine Religion ist, die, wie andere Religionen, auf dem Streben nach spirituellem Aufstieg, Liebe, und universellem Frieden, basiert. Genau wie die Protokolle, so trat auch der Plan, der in diesen beschrieben wurde, bewiesenermaßen so ein.

„Gold in den Händen von Experten, wird immer die nützlichste Waffe für all die sein, die es besitzen, und ein Objekt des Neids für diejenigen, die es entbehren. Mit Gold lassen sich die aufrichtigsten Gemüter kaufen. Mit Gold kann man den Wert jedes Warenbestands oder jeder Ware festlegen, man kann es an Staaten entleihen, die einem dann verpflichtet sind. Wir haben schon die größten Banken, die Weltbörsen, und Darlehen an alle Regierungen in unseren Reihen. Das andere große Machtmittel ist die Presse; indem gewisse Ideen von der Presse unaufhörlich verbreitet werden, werden diese letztendlich als Wahrheiten aufgenommen. Das Theater trägt dabei auch seinen Teil dazu bei. Überall folgt das Theater und die Presse schon unseren Richtlinien.“

[…]

„Eine rastlose Kampagne zugunsten der demokratischen Regierungsform wird die Nicht-Juden untereinander in politische Parteien aufteilen, und wir werden dann die Einheit ihrer Nationen zerstören. Wir werden Unfrieden und Zwiespalt säen. Schwach und machtlos werden sie dann die Gesetze unserer Banken akzeptieren müssen, die, als Einheit, unser Ziel verfolgen.“

[…]

„Wir werden die Christen mittels überlegter Ausbeutung ihres Stolzes in den Krieg treiben. Sie werden sich selbst massakrieren, und uns dadurch zu mehr Raum verhelfen, in dem wir unsere eigenen Leute ansiedeln können. Der Besitz von Land hat schon immer zu Einfluß und Macht verholfen. Unter dem Deckmantel der sozialen Gerechtigkeit und Gleichheit werden wir die großen Besitztümer aufteilen. Wir werden den Bauern kleine Teile dieser Besitztümer, die diese zutiefst ersehnen, abgeben, aber sie werden sich bald bei uns verschulden, aufgrund eben dieser Ausbeutung der Besitztümer. Unser Kapital wird uns zu den eigentlichen Herren machen. Dann werden wir endlich zu mächtigen Landherren und dieser Besitz wird unsere Macht sichern.“

[…]

„Laßt uns all unsere Kraft dafür einsetzen, daß der Umlauf von Gold durch eine Papierzirkulation ersetzt wird. Unsere Banken werden dann das Gold einziehen und wir werden festlegen, welchen Wert das Papiergeld haben soll. Das wird uns zu den Überherren aller menschlichen Existenz machen. Wir werden unter uns viele vortreffliche Redner haben, die in er Lage sind, Enthusiasmus vorzutäuschen und die Massen zu überzeugen. Wir werden sie unter den einzelnen Nationen verteilen, um dort die Änderungen zu verkünden, die der Menschheit zu Glück und Wohlstand verhelfen. Mit Gold und Schmeicheleien werden wir das Proletariat für uns gewinnen, das dann die Aufgabe auf sich nehmen wird, den christlichen Kapitalismus auszumerzen. Wir werden den Arbeitern Gehälter versprechen, von denen sie nie gewagt hätten zu träumen, aber wir werden zugleich auch den Preis aller zum Leben notwendigen Güter anheben, so daß unsere Profite um so größer sind und bleiben. „

[…]

„So werden wir die Revolutionen vorbereiten, die die Christen selbst ausführen, und dessen Früchte wir ernten werden. Mit unseren Scherzen und Attacken werden wir ihre Priester ins lächerliche ziehen, und verhaßt machen. Und ihre Religion werden wir genauso lächerlich und verhaßt machen, wie ihre Priester.“

Das obige Zitat ist eine fast exakte Wiedergabe der Protokolle der Weisen von Zion, dem Dokument, das den genauesten Einblick in die Vorgehens- und Ausführungsweise der Weltmanipulanten gibt. Es wirft Licht auf den eigentlichen Grund des durchschlagenden Erfolgs des internationalen Zionismus, auf alle politischen Situationen und Lagen des letzten Jahrhunderts, sowie auf vieles, das sich in den letzten 2000+ Jahren auf der Weltbühne ereignet hat.

Den Beweis, daß es sich dabei um Tendenzen handelt, die schon seit langem bestehen, liefert die Bibel.

Jeremia, um ca. 590 v.Chr.: 11.9:

„Und das Bewußtsein ‚Ich bin‘ sagte zu mir: es wird eine Verschwörung unter den Menschen Judas und den Bewohnern Jerusalems ausgebrütet.“

Ezechiel, um ca. 585 v.Chr.: 22.25 :

„Und da ist eine Verschwörung seiner Propheten in des Landes Schoß, wie ein brüllender Löwe, der seine Beute verschlingt, so werden hier die Seelen verschlungen…“

Ezechiel : 22.6 :

„Seine Priester haben gegen mein Gesetz verstoßen…“

Ezechiel :22-27:

„Seine Prinzen hier inmitten des Landes Schoß sind wie Wölfe, die ihre Beute verschlingen und Blut vergießen, denn so zerstören sie Seelen, um unehrlichen Gewinn daraus zu ziehen“

Die neuere politische Weltgeschichte wurde nachweisbar von russischen Juden, die mit Palästina weder aufgrund ihrer Rasse noch ihrer Herkunft wegen verbunden sind, gesteuert und manipuliert.

Durch einen interessanten „Zufall“ hatte US-Präsident Franklin Roosevelt , der aus einer jüdischen Familie stammte, 72 Berater an seiner Seite, als er die USA in den zweiten Weltkrieg führte – 52 davon waren bekannter Weise Juden. Die Weisen von Zion, der hohe Rat, die höchste jüdische Autorität seit den Zeiten der Bibel, kam auf 71 offizielle Mitglieder.

Die Labour-Regierung in Großbritannien hingegen bekannte 1999, daß sie 72 offizielle „Berater“ oder „Spindoktoren“ hätte – also professionelle Lügner.

1920 ließ Lord Northcliff, der Herausgeber verschiedener Zeitungen, und der Co-Verleger der Times, einen Artikel in der Times herausgeben unter dem Titel „Die jüdische Gefahr – ein beunruhigendes Pamphlet – ein Aufruf zur Nachforschung“. Dieser Artikel, der sich mit den Protokollen beschäftigte, rief zu einer tiefer gehenden Nachforschung dieser Dokumente auf. Im Februar 1922 startete er eine leidenschaftliche Antizionistische Mission – eine Serie von Artikeln über das, was wirklich in Palästina vor sich ging.

Am 14. August 1922 verstarb Nordcliff an „vereiterter Endokarditis“. Er war zuvor im Juni auf einer Zugfahrt nach Evian-les-Bains vom Herausgeber der Times, Wickham Steed, unter Einbezug eines Arztes als „unzurechnungsfähig“ diagnostiziert worden. Aufgrund dessen wurde ihm mittels Polizeigewalt der Zutritt zu den Geschäftsräumen der Times versagt, und dem Personal wurde aufgetragen, alle Kommunikationsversuche Nordcliffs zu ignorieren. Und all dies, ohne daß Nordcliff auch nur das geringste äußerliche Anzeichen von Geistesverwirrung aufwies, wie diejenigen aussagten, die später Kommentare zu seinem Aussehen und seinem Geisteszustand abgaben. Nordcliff gab jedoch an, daß er glaubte, sein Leben sei in Gefahr, und daß er vergiftet wurde.

Diese ganze Geschichte wurde unter den Teppich gekehrt, bis 30 Jahre später, im Jahre 1952, die offizielle Geschichte der Times herausgegeben wurde. Dieser eine Mann, der so viel Stärke besaß, die Protokolle und den Zionismus auf internationaler Ebene anzugreifen, und der sich verpflichtet fühlte, die Welt auf den wahren Hintergrund dieser Dokumente aufmerksam zu machen, wurde einfach beseitigt.

Die oft zitierte „Tatsache“, daß es sich bei den Protokollen nachweisbar um Fälschungen handelt, wird schnell abgewiesen. Dies ist gänzlich unwahr, und basiert auf einer ganz bestimmten Gerichtsverhandlung. Am 26.Januar 1933 reichte die Nationale Jüdische Vereinigung in der Schweiz und die Jüdische Vereinigung Bern eine Klage gegen die Mitglieder der Schweizer Nationalen Front ein, und bestand auf ein Urteil, den Vorwurf betreffend, daß die Protokolle eine Fälschung seien, und daß deren Herausgabe verboten werden solle.

Das Gerichtsverfahren war ein einziger großer Betrug. Die Artikel des Schweizer Rechtssystems wurden absichtlich vernachlässigt. Es wurden 16 Zeugen von Seiten der Kläger aufgerufen, aber nur einer der 40 Zeugen der Verteidigung wurde angehört. Der Richter ließ zu, daß die Kläger zwei private Stenographen beschäftigen durften, um die Aussagen seiner Zeugen aufzuzeichnen, anstatt diese Aufgabe einem Gerichtsbeamten zu übergeben. Angesichts dieser und ähnlicher Ungereimtheiten war es dann nicht überraschend, daß der Fall, nachdem er sich fast zwei Jahre hinzog, so endete, daß das Gericht, die Protokolle als Fälschungen und als unmoralische Literatur einstufte. Die Entscheidung wurde am 14. Mai 1935 bekanntgegeben, wurde jedoch in der jüdischen Presse bereits schon früher, noch bevor der Verkündung durch das Gericht, bekanntgegeben.

Am 1.November 1937 erläuterte der Schweizer Gerichtshof diese Urteilsverkündung in ganzer Breite. Jüdische Propagandisten vertreten jedoch noch immer den Standpunkt, dass die Protokolle „nachgewiesenermaßen“ als Fälschung angesehen wurden.

Winston Churchill (der selbst natürlich ein „Mittelsmann“ war) schrieb:

„Es scheint fast, als wären die Evangelien Christi und die Schriften des Anti-Christen dazu bestimmt gewesen, unter demselben Volk zu entstehen. Kann es sein, daß eine solch weitverbreitete Kontrolle durch die Juden, die wir heutzutage beobachten, als Vorbote für eine noch größere jüdische Kontrolle in der Zukunft angesehen werden kann?“

Im Buch der Offenbarung wird eine Hure beschrieben, die die Welt beherrscht und auf einer gehörnten Bestie reitet. Im Alten Testament wird Israel durchwegs als Hure bezeichnet, als Mutter des spirituellen Hurentums unter den Nationen. Ist die Hure in der Offenbarung in Wirklichkeit Israel, das auf seinem falschen Messias, dem Anti-christen, reitet?

Heutzutage glauben viele, daß Israel darauf aus ist, eine der Prophezeiungen Jesajas zu erfüllen. Ein großer jüdischer Tempel ist in Planung. Eine Priesterklasse, die Cohn, wird vorbereitet. Rituelle Opfer werden untersucht und erforscht. Die Prophezeiung wird in der Tat erfüllt. Das Christentum wird effektiv geächtet und ausgestoßen. Wenn ein Christ in irgendeiner Stadt in Israel das Neue Testament auf der Straße verteilen würde, könnte er zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt werden.

Israel bewegt sich nicht auf Christus zu, sondern, statt dessen auf seinen falschen Messias. Im Anti-Christen erhofft sich Israel all die weltliche Macht und den Ruhm zu finden, den Jesus ihm versagte, aber es wird ihn nicht finden, wie die Bibel uns lehrt.

Im Alten Testament werden die frühen Hebräer als „Israeliten“ bezeichnet. Warum? Weil sie vor dem legendären Moses Anhänger desselben Kultes waren, wie ihre Nachbarn, die Ägypter. Das heißt sie waren Anbeter Isis, der Göttin des Lebens und der Fruchtbarkeit, einer Nebengottheit der Sonne.

Das Wort „Israel“ müßte in drei Silben aufgeteilt werden: Is-Ra-El. “ Is“ steht dabei für Isis‘ „Ra“ – für den Sonnengott, der wie Horus dargestellt wird, mit Adlerkopf und der Sonnenscheibe in der Hand. “ El“ bedeutet „großer Herr“ -, „iten“ sind die, die etwas oder jemandem folgen. Wörtlich sind die Israeliten also diejenigen, die Isis und Ra folgen.

Quelle: Postremus

..

Ubasser

44 Kommentare zu “Die talmudische Weltregierung

  1. michrensle sagt:

    Talmud rückwärts gelesen dum-lat ! Ohne zweifel ist diese rasse eine den menschen unähnlichste überhaupt ich denke sogar ein Neandertaler hat mehr Ähnlichkeit als diese , man muß sich nur mal ihre Bräuche ansehen , diese Käse Leibe am kopf , der ganze Hut Wahn und das herumgehoppse , also auf mich wirkt das hochgradig Schizophren ich kann mir nicht helfen , jeder der das unterstützt gehört auf seinen Geisteszustand hin überprüft ! ! ! Kein wunder das sich diese offensichtlich nicht ganz saubere Rasse unter den Deckmantel Koscher reinzuwaschen versucht ! Ich hab es schon öfter geschrieben , ein Volk von lauter Affen und Schweinen , und frisst kein Schweinefleisch ? ? ? Was Darwin da entdeckte stimmt schon in gewisser Betrachtungsweise , der Jude stammt sehr wohl vom Affen ab , man siehe sich eine jüdische Hochzeit an und vergleiche , was für ein Affenzirkus ! Dennoch kein grund um den resst der Menschheit damit in verbindung zu bringen ! Ich glaube das auf diesen Planeten alles rein ist , ausser der Jude und alles was mit ihn in kontakt gekommen ist ! Selbst der der Granatapfel bei Adam und Eva war meiner meinung nach ein Jude ! Sieg Heil ihr Bolschewiken

  2. Skeptiker sagt:

    Wenn ich das genau betrachte, so wurde ja durch diese Zitate-Sammlung, die Spinnerei eines Reiner Dünger, wohl endgültig der Nährboden entzogen.

    Politikerzitate, die an der Unschuld Deutschlands an den beiden Weltkriegen keinen vernünftigen Zweifel mehr lassen
    27. April 2019

    Hier als Bild.

    Zitate von Militärs und Politikern der gegen Deutschland kriegsführenden Länder beweisen: Deutschland trifft weder Schuld am WK1 noch WK2

    Ein Bote ist Überbringer einer Nachricht, nicht der Urheber. Und ich bin hier wie in allen meinen 5.500 Artikeln nur der Bote. Werde aber verfolgt, als wäre ich der Urheber. Darin besteht kein Unterschied zwischen der Gegenwart und der Antike.

    Der folgende Artikel ist ein Ausnahme-Artikel, und zwar gleich in mehrfacher Hinsicht. Er enthält (mit Ausnahme dieses kurzen Vorwortes) keinen weiteren Text. Sondern er besteht ausschließlich aus Zitaten mehr oder weniger bekannter, mehr oder weniger berühmter Politiker und Militärs und Zeitgenossen des Ersten und Zweiten Weltkriegs.

    Allen Zitaten ist gemein, dass Deutschland als Verursacher beider Weltkriege ausgeschlossen werden kann.

    Alle Zitaten ist ferner gemein, das man sie weder in Schulbüchern noch in so genannten historischen Dokumentationen des Staatsfernsehens, noch in den hochverräterischen System-Medien (NWO-Medien) wie “Spiegel”, “Süddeutsche”, “Zeit” und anderen findet.
    Allen Zitat ist also gemein, dass sie nicht etwa von Alliierten, sondern von bundesdeutschen Medien weitestgehend unter Verschluss gehalten wurden und die allermeisten Deutschen nicht die Spur einer Ahnung von diesen Zitaten haben.

    Das ist kein Zufall, sondern politische Absicht der Alliierten, die, wie sie in den folgenden Zitaten unschwer erkennen können, nichts anderes als das Ziel der völligen Vernichtung Deutschlands verfolgen. Nicht nur der Vernichtung während des Zweiten Weltkriegs, sondern, über eine Politik einer gelenkten Selbstausrottung der Deutschen, auch nach dem Zweiten Weltkrieg und für alle Zeiten. Diese Politik ist eine Politik eines schleichenden Genozids an den Deutschen, der so langsam vonstatten gehen soll, dass die wenigsten Deutschen davon merken sollen. Dieses satanische Ziel haben die Alliierten (zumammen und unter Federführung des internationalen Talmud-Judentums) über eine jahrzehntelange ununterbochene Gehirnwäsche in die Gehirne und das Gemüt von Millionen Deutschen quasi neurolgolisch implantiert. Man kann mit Fug und Recht behaupten, das den Alliierten der teuflisch-geniale Coup gelungen ist, die von Ihnen beabsichtigte Vernichtung Deutschlands zu einer Sache der Deutschen zu machen.

    Zitate führender zeitgenössischer ausländischer Politiker und Militärs, die beweisen, dass Deutschland weder den ersten noch zweiten Weltkrieg verursacht hat

    =========================
    Die Zitate kannte ich selber nicht.

    “Israel hat den Ersten Weltkrieg gewonnen. Wir haben davon profitiert und es war eine Genugtuung für uns. Es war außerdem unsere ultimative Rache an der Christenheit.”

    Jüdischer Botschafter Österreichs in London, Graf Mensdorf, 1918 –

    “Die Verantwortung für den 1. Weltkrieg liegt ausschließlich auf den Schultern internationaler jüdischer Bankiers. Sie sind für Millionen Tote und Sterbende verantwortlich.”

    1920, 67. Kongressrekord, 4. Sitzung, Senatsdokument 346 –

    Hier weiter.

    https://michael-mannheimer.net/2019/04/27/zitate-zum-wk1-und-2-die-bislang-groesstenteils-unter-verschluss-gehalten-wurden/

    ======================

    Mein Kommentar ist ja noch in der Moderation.

    Aber hier ein gut-gemachtes Video.

    Zitate die belegen, dass Deutschland in den 2.WK gezwungen wurde!!!

    P.S. Die Zitate Sammlung ist wohl eher Hans Bolte, wo man aber das angebliche Zitat eben nicht finden kann.

    Also das Zitat meine ich.

    “Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken, hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können,daßder Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war.“

    US-Außenminister Baker, 1992 (vgl. “Der Spiegel“, 13, 1992):

    Weil es in der Deutschen Ausgabe wohl eben nicht zu finden ist, sprich es wurde in letzter Minute zensiert, aber in der amerikanischen Ausgabe des Spiegels, soll es wohl so zu Lesen gewesen sein.

    Aber gibt es überhaupt den Spiegel in Amerika ?

    Keine Ahnung.
    ==============

    Zitate zu beiden Weltkriegen und zum „Dritten Reich“ (aus „unverdächtigen“ Quellen)
    Zusammengetragen von D. A. W. W., Hamburg, ab ca. 2005

    http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

    Gruß Skeptiker

    • Fritz sagt:

      @Skeptiker

      Guter Beitrag.

      Was hat Al Deppos eigentlich für einen Schaltfehler?

      Gruss Fritz

      • Skeptiker sagt:

        @Fritz

        Gute Frage.

        Full Metal Jacket Paula

        Wie wohl jeder offenkundig sehen kann, ist Al Deppos eben geistig verwirrt, sprich in dieser Folge knallt er mich doch glatt ab.

        Aber wie gesagt, das Eine setzt das Andere voraus.

        «Das Sein und das Nichts» von Jean-Paul Sartre

        Extra in Klammern.

        (https://youtu.be/BkqKmkDbPIQ?t=172)

        ==========

        Was will ich damit ausdrücken, ich meine ohne den Verstand von Al Deppos eben nicht zu sehr zu überfordern?

        Fakt ist, ohne mich ist er ein Nichts, ich meine Al Deppos.

        Mal angenommen, seine „Tötungs- Wunschgedanken“, gegen seines Meisters und Herren, sprich mich, würden die tatsächlich mal passieren, so würde der Profil Neurotiker, sprich Al Deppos, doch völlig ins Tal der Substanz-Losigkeit, eben herabgleiten.

        Aber was bedeutet herabgleiten?

        Al Deppos ist ein Zustand, der Substanz Losigkeit, so gesehen ist es völlig egal, ob man seine Kommentare überhaupt beachtet, oder das man seine Kommentare eben am Besten überlesen sollte.

        Gruß Skeptiker

        • michrensle sagt:

          Jean Paul Sartre war auch Jude ! Solange ihr euch immer wieder im judischen Schlamm wälzt und suhlt wie die Schweine kann man euch nicht für voll nehmen ! Ihr seit diejenigen die am ast sägen , auf dem sie sitzen ! Ihr braucht noch mehr Glasnost und Perestroika ! Nichts als Dummköpfe seit ihr , dabei wäre gegen Humor nichts einzuwenden , ihr aber betreibt nichts weiter als volkszersetzende Ideologien die keinerlei unterhaltungswert besitzen ! So eine Art Jüdische Hochzeitslader ! Keine Schande ist euch zu schlecht um euch darin zu wälzen wie die Schweine , euer beitrag zur Rettung der Deutschen hängt sowas auf der Judischen Seite das man vor euch nur ausspucken möchte ! Ihr habt soviel von einen Deutschen Clausewitz wie ein Neger Arisches hat ! Zitat Ende

        • Skeptiker sagt:

          @michrensle

          Ich habe bis heute keine Ahnung, wie ich Dich genau einschätzen könnte.

          Lesen mal mein Kommentar.

          https://michael-mannheimer.net/2019/04/27/zitate-zum-wk1-und-2-die-bislang-groesstenteils-unter-verschluss-gehalten-wurden/#comment-351271

          Noch Fragen?

          Gruß Skeptiker

        • michrensle sagt:

          Skeptiker das dir dein instinkt sagte : Andreas vorsicht hier wirst du vergiftet (Schule) ist das eine ! Das dir aber die aus den gleichen Holz geschnitzten sagen du hast einen intelligenzquotienten von 164 das andere ! Also eine Quelle die gegen dich gerichtet behauptungen aufsellt ist scheiße , die gleiche Quelle schmeichelt dir , dann ist sie gut und du stützt dich darauf ! Sei mal selbstkritisch und antworte mir darauf ? Also ich bin nicht unfehlbar und ich versuche einfach ehrlich zu sein und ich versuche so unverfälscht wie möglich nur meine eigene ungetrübt durch andere Einflüsse stehende Meinung widerzugeben ! Also ich betrachte sämtliche meinungen vergleiche sie mit meiner Meinung veruche aber mich nicht zwecks einer gleichen oder ungleichen Meinung in meiner zugrunde liegenden Wahrheit zu distanzieren ! Intelligenz ist nichts weiter als der Geist der einen innewohnt ! Hat jemand einen zänkisch närrischen Geist sowie du ,heißt es nicht das er unintelligent ist , nein viel mehr das er gefährlich für einfalltige ist ! Das du selber sehr einfalltig bist ist dir ja bewusst ! Und du spielst damit , wenn du das naturlich in Ernsthaftigkeit umwandeln würdest , wäre vielen geholfen ! Aber das bedarf einen bewustseinsprozes der das bewusste und die Wahrheit und den Wert der Wahrheit auf eine lienie bringt ! Beispiel das Paradies: alle darin untersiedlichen individuen die das Paradies ausmachen , das heißt das Paradies ist solange Paradies solange darin nichts schlechtes ist , und sollte es doch versuchen sich dort breit zu machen und nur eine partei sich dagegen zu stellen und nicht alle parteien ist es genausoweit wie es ist ! Man muss nicht gleicher meinung sein aber man muss erkennen wenns um das gleiche Paradies geht und dafür an einen strang zu ziehen ! Das ist derzeit nicht der fall , jeder macht sein eigen ding und sieht nicht das das gemeinsame Paradies gefährdet ist ! Ich habe es jetzt versucht so auszudrücken das es aus meiner Sicht für jeden verständlich sein müsste ! Die Betonung liegt aber eindeutig , aus meiner sicht ! Das soll und muss nichts heißen !

        • Skeptiker sagt:

          @michrensle

          Ja danke für Dein Kommentar.

          Aber aus meiner Sicht bin ich eben das Gegenteil von einfältig.

          Ich möchte mich ja nicht selber loben, aber tendenziell habe ich sogar die innere Einbildung, das ich sogar eher kreativ bin.

          Hier als ein Beispiel.

          https://michael-mannheimer.net/2019/04/27/zitate-zum-wk1-und-2-die-bislang-groesstenteils-unter-verschluss-gehalten-wurden/#comment-351294

          Zumindest kann ich eigenständig denken, sprich ich bin völlig unabhängig von der Tagespresse usw.

          Man kann auch sagen, ich bin schwer zu manipulieren.

          Gruß Skeptiker

        • michrensle sagt:

          skeptiker jetzt schiesst du den Vogel total ab ! Der Satz : ich bilde mir ein ! Der verweis zu michael Mannheimer das du nicht einfältig bist ? Ja das alleine sagt das du absolut einfältig bist ! Das wirst du doch selber verstehen ! ! ! ? ? ? Du hast jetzt mit allem was du von dir weist , zugleich alles bestätigt ! Das weit du auch und es ist unumkehrbar ! Ich mache dir keinen vorwurf aber ich fordere dich auf uber dich und dein verhalten nachzudenken! ! Skeptiker beantworte mir warum die Chinesen gelbe Hosenträger tragen ? ? ?

        • Skeptiker sagt:

          @michrensle

          Das Einzige was ich bei Dir verbessern würde, sind Deine Rechtschreibfehler.

          Aber das ist ja nun mal gänzlich egal.

          Was interessiert es mich, warum keine die Chinesen gelbe Hosenträger tragen ?

          Was soll deine Sinn-freie Antwort überhaupt?

          Im eigentliche Sinne, könnte ich mir ja auch die Frage stellen, was Du von mir überhaupt willst.

          Ich meine so wie hier usw.

          Steven Seagal’s Best Fight Scenes!-„Must Watch“

          ============

          Was ich gar nicht wusste ist.

          Steven Seagal wurde als Sohn einer irischstämmigen Mutter und eines aschkenasischen Vaters geboren. Inzwischen ist er zum vierten Mal verheiratet: von 1975 bis 1986 mit Miyako Fujitani, mit der er zwei Kinder, darunter die Schriftstellerin Ayako Fujitani (geb. 1979), hat, überlappend von 1984 bis 1987 mit Adrienne La Russa (seine erste Scheidung war erst 1986 abgeschlossen), von 1987 bis 1996 mit der Schauspielerin Kelly LeBrock, mit der er drei Kinder hat. Des Weiteren lebte er mit seinem und LeBrocks ehemaligem Kindermädchen Arissa Wolf zusammen, mit der er eine Tochter hat. Seit 2009 ist er mit der Mongolin Erdenetuya Batsukh (mong. Эрдэнэтуяа Батсүх), genannt Elle, verheiratet. Die beiden haben einen Sohn.

          Seagal ist Vegetarier, Anhänger des Tibetischen Buddhismus und praktizierender Buddhist. Außerdem ist er ein geweihter Priester der Ōmoto und spricht fließend Japanisch.

          Anfang Januar 2016 erhielt Seagal die serbische Staatsbürgerschaft.[2] Dieser folgte Anfang November 2016 aus den Händen von Präsident Wladimir Putin die Staatsbürgerschaft Russlands.[3]

          https://de.wikipedia.org/wiki/Steven_Seagal

          ==============

          Sprich er ist wohl ein Jude.

          Als Aschkenasim (hebräisch אַשְׁכֲּנָזִים, Plural von Aschkenasi), aschkenasische Juden (יְהוּדֵי אַשְׁכֲּנָז), seltener auch Aschkenasen, bezeichnen sich mittel-, nord- und osteuropäische Juden und ihre Nachfahren. Sie bilden die größte ethno-religiöse Gruppe im heutigen Judentum. 1939 waren 94 % aller Juden aschkenasischer Abstammung, und auch im 21. Jahrhundert machen sie etwa 70 % aus.

          Die Bezeichnung stammt vom biblischen Personen- und Gebietsnamen Aschkenas. Eingewanderte Juden übertrugen ihn im 9. Jahrhundert auf das deutschsprachige Gebiet und die dort lebenden Juden. Mit deren zunehmender Verbreitung ging der Name auf alle europäischen Juden über, mit Ausnahme der in Portugal und Spanien ansässigen Sepharden. Die beiden Bezeichnungen stehen denn auch für verschiedene Halakha- und Kulturkreise im Judentum. Die aschkenasische halachisch-juristische Tradition geht bis auf Rabbeinu Gerschom und ist vor allem in der Rema-Glossen epitomisiert. Die einst verbreitetste Alltagssprache unter den Aschkenasim war Jiddisch; heute wird es fast nur in ultra-orthodoxen Kreisen als Muttersprache gesprochen.

          Hier weiter.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Aschkenasim

          ===============

          P.S. Alles was ich mache, dient zur Weiterbildung um nicht zu sagen, zur Selbsterkenntnis.

          Und wie soll ich das Sagen? Ich lese ja nun mal Deine Kommentare, wobei es mir ein Rätsel ist, ich meine wieso Dein Sohn auf der Anklagebank ist, aber Du wohl eher nicht.

          Ich meine so wie hier.

          Extra mal in Klammern.

          (https://www.youtube.com/watch?v=P_mVkcuqtFw)

          Weil der Apfel fällt doch bekanntlicher Weise nicht weit vom Stamm.

          Nun ja, ich kann mir schon vorstellen, das Du mich am liebsten Töten möchtest, aber wie willst Du das schaffen?

          Nun ja?

          Gruß Skeptiker

        • michrensle sagt:

          Ja ja skeptiker da hast du schon recht mit meinen sohn , und der Apfel fällt nicht weit vom Baum ! Nun möchte ich nur hinzufügen , das Ei ist ja auch klüger wie das Huhn ! Wenn du verstehst was ich meine ! Nun und so war es da halt auch wieder mal ! Zum Chinesen und seinen gelben Hosenträger ! Naturlich das ihm die Hose nicht runterrutscht ! Aber dazu bräuchte man nicht 164EQ das mit meiner Rechtschreibung liegt an meiner Legasthenie ! Ich mach mir auch nicht viel mühe darüber , weil das gesprochene bzw gesagte Deutsch passt ! Beim sprechen oder eine Rede haltend würde niemand die Rechtschschreibfehler bemerken ! Dir ist vieleicht noch nicht in den sinn gekommen , auf das ich dich gleich hinweisen werde , weil es schon ein teil von dir geworden ist , das du ein alter Stänkerer bist ! Und du weißt es auch ! Denk mal daruber nach ob du das hin und wieder lassen könntest ? Oder vieleicht ganz darauf zu verzichten und du wärst trotzdem der gleiche ! ! ! ? Vieleicht ist es ja auch micht mehr Zeitgemäß , überholt zeit für eine andere Strategie ! Das musst du selber herausfinden wenn du mal in dich gehst ! Du Pöbler !

    • Fritz sagt:

      Gestern im Autoradio gehört:

      (https://www.deutschlandfunk.de/sachbuchautor-reiner-engelmann-ich-will-zu-zivilcourage.1202.de.html?dram:article_id=446752)

      Würde ich sonst nicht machen. Habs mir aber mal angetan. Also, die bringen wirklich nur noch Lügen. Normal wäre das System schon Geschichte. Da die Masse aber unterbelichtet ist, läuft es noch.

      „Engelmann: Elie Wiesel, ein Auschwitz-Überlebender, hat gesagt: Wer einmal einem Zeitzeugen zugehört hat, wird selbst zum Zeitzeugen. Manchmal sehe ich mich in einer solchen Rolle, dass ich selbst zu einem Zeitzeugen werde.“

      Wenn es nicht so ernst und traurig wäre, hätte ich nur gelacht. Im Grunde genommen reicht mir schon das „Wetter“, um zu sehen, dass alles verfault ist, einschliesslich der hominidenähnlichen Zombies.

      Gruss Fritz

    • adeptos sagt:

      @ den Primaten Skeptiker……(Zitat Primat Skeptiker) Wenn ich das genau betrachte, so wurde ja durch diese Zitate-Sammlung, die Spinnerei eines Reiner Dünger, wohl endgültig der Nährboden entzogen.(Zitatende)
      was „Reiner Dung“ auf dem Mannheimer Blog geschrieben hat ist 100% besserer „DÜNGER“ als den URIN welcher DU Affe so von Dir gibst…..alles was DU kannst ist >>>> KOPIEREN !

      Ansonsten bist DU INHALTLICH LEER – eine VERFAULTE NUSS !!

      Skeptiker 28. April 2019 um 20:24
      @michrensle

      Ja danke für Dein Kommentar.

      „….Aber aus meiner Sicht bin ich eben das Gegenteil von einfältig….“

      ADEPTOS SAGT : Jetzt hast DU Kanaille wieder selber bestätigt dass DU ZWIESPÄLTIG BIST = SCHIZOPHREN !!!!!!!!!!!!!
      Wenn DU nur mal HÖHREN WÜRDEST WAS DIR EIN WIRKLICH(T)ER MENSCH SAGT !
      Dann könntest DU endlich mal mit der REINIGUNG DEINES BEWUSSTSEIN’S BEGINNEN !!

      Die ganze Zeit schon habe ich Dir und anderen „Primaten“ hier etwas KLARMACHEN WOLLEN – aber IHR SEID JA SOWAS VON (EIN)GEBILDET DASS IHR ES NICHT NÖTIG HABT VON EINEM ANGEHÖRIGEN DER „KÖTERRASSE“ ETWAS ANZUNEHMEN !!!

      noch etwas zu Steven Seagal – wie DU selber reinkopiert hast ist seine MUTTER eine IRIN – sein Vater ein Aschkenasim ( Heutige Judenbrut Ukraine)…..Da Du ja schon MILLIONEN VON KOPIEN angefertigt hast und es Dir anscheinend noch nicht AUFGEFALLEN IST – bezw. EIN UMSTAND welcher sich in Deiner DUMMHEIT noch nicht in DEINEM AFFENHIRN eingenistet hat – JÜDISCH ist nur wenn die MUTTER eine JÜDIN IST !!!

      • Skeptiker sagt:

        Al Deppos, nun beruhige Dich doch erst mal.

        Skeptiker sagt:
        29. APRIL 2019 UM 14:09 UHR

        https://michael-mannheimer.net/2019/04/27/zitate-zum-wk1-und-2-die-bislang-groesstenteils-unter-verschluss-gehalten-wurden/#comment-351441

        ==============

        Also ich lasse Dich schon nicht verhungern, weil Du ja mein Köter wohl bist.

        Jaguar Haustierprodukte | Der verzogene Vierbeiner

        Aber wer sich so ein Köter aus der Schweiz überhaut anschaffen kann, der muss schon mit der Strafe eines irdischen Gottes verflucht worden sein.

        Irgendwie bedauer mich mich ja schon selber, ich meine das ich mir eben so ein bekloppten Köter aus der Schweiz, wohl als Hund, auf der Seite von UBasser, eben mir wohl angeschafft habe.

        Könnte man den Seitenbetreiber UBasser in dieser Hinsicht nicht verklagen?

        Weil ich wollte ja selber gar kein Hund, nein Al Deppos ist mir irgendwie immer hinter-hergelaufen.

        P.S. Aber ich brauche kein Hund für mich.

        Gruß Skeptiker

  3. adeptos sagt:

    @ Skeptiker Habe Deinen Bruder getroffen file:///C:/Users/Eigene%20Dateien/Desktop/animiertes-daumen-bild-0006[1].gif

    ER gab mir zu Verstehen dass DU schon immer ein Unbelehrbarer Affe warst…..

  4. adeptos sagt:

    @Skeptiker (Zitat)Skeptiker 26. April 2019 um 21:02

    @Alle

    Ich bin extra auf diese Seite gewechselt, sprich „Die talmudische Weltregierung“ weil der von der Köterrasse ja schon alles Voll-geschissen hat. (Zitatende Skeptiker)

    DICH zum Beispiel würde ich TOTprügeln wenn ich Dich vor mir hätte du Knilch mit deinen
    184 cm (aber mit grosser Wahrscheinlichkeit nur auf STELZEN)……..
    DIR würde ich noch zeigen WER hier zur KÖTERRASSE GEHÖRT DU SCHWEIN !!!

    HAST DU MUT ?…..dann gib mir Deine Adresse an !

  5. adeptos sagt:

    @ Frei von allem…..

    .Freidavon 26. April 2019 um 01:34

    Pauser hat Ubasser ermordet weil er ihn für einen Verräter hält und sitzt deswegen in Untersuchungshaft. Die Seite hier wird inzwischen von ADepp betrieben und der hat sie auf sein Niveau herunter verbessert. (Zitatende frei von Hirn)

    Adeptos schreibt: Konntest DU wieder nicht Schlafen weil DU immer noch nicht ERKANNT hast für was DU in dieser Welt bist – DU HAUFEN SCHEISSE !
    IHR ATHEISTEN seid so ARMSELIG dass IHR nichts anderes könnt als zu Versuchen – andere wirkliche „Menschen“ zu EUCH IN DEN DRECK RUNTER -ZU- ZIEHEN !!!
    inzwischen Verstehe ich warum Aufgebrachte Menschen solchen „Abfall“ wie Euch einfach auf einem Scheiterhaufen wie Dreck Verbrannt haben !!!

    • michrensle sagt:

      Jetzt funktioniert es wieder einigermaßen ! Nur ärger und Zinnober mit den unbelehrbaren System -huren ! Adeptos schau dir an https://www.onetz.de/mutmsslicher-bomenbauer-zurück-deutschland-id2698317.html dann weißt du warum nichts mehr funktioniert bei mir ! Fakt ist , alles mutmaßungen ! Aber was die für aktionen abziehen ist .? ? ? Ja wir kennn sie ja , es wäre ja schon ein schritt wenn sie mal begreifen würden das sie bei der verkehrten Feldpost Nr sind bzw arbeiten !

      • michrensle sagt:

        Den schaden den sie anderichtet haben ist immens und ihre Vorgehensweise äußerst stümperhaft bzw bösartig ! Seis Vorsatz dann ist es sowieso traurig genug , sollte es geschulte vorgehensweise sein dann muss ich sagen sie haben den verstand eines Neandertalers ! Ich weiß nicht wenn die Gänzbergtiroler einschüchtern wollen , wahrscheinlich gehen sie von sich selbst aus ! Dann kann man aber schon wieder darauf schließen das es mit ihrer Männlichkeit nicht weit her ist ! Meine meinung , jeder Richter und Staatsanwalt sollte als Praktikum zwei jahre einsitzen ! Das könnte helfen aber ist noch keine gewissheit , da man nicht voraussagen kann wie ihr zart beseideter Charakter das überhaupt wegsteckt ! Wie wir wissen sind diese positionen sowieso von den denkbar ungeeignetsten Personen belegt ! Da lob ich mir Männer wie Roland Freißler die eine klare ansage machten und die tat als tat sahen , und nicht in ein verschwultes psychlogengespinnst verwandelten ! Es ist tatsache das die Geschwister Scholl und ähnliche nichts weiter waren als teroristen , auch in der heutigen rechtssprechung , siehe Bader Meinhof !

  6. adeptos sagt:

    @ Skeptiker : Skeptiker 25. April 2019 um 22:09

    @Freidavon

    Aber wo UBasser wohl geblieben ist?

    Ob die sinn-freie Streitlust hier auf seiner Seite, Ihn dazu bewegt hat, selber keine neuen Themen rein-zubringen, weil das bringt sowieso nichts?

    adeptos schreibt : Sei doch froh dass DU nun diesen BLOG für DICH alleine hast ! Das war doch schon lange DEIN Wunsch !
    Du bist so ARMSELIG Du kleines Würstchen mit Deinen 184 cm Körpergrösse 🙂

  7. adeptos sagt:

    Skeptiker 22. Juni 2014 um 19:59

    @Adolph Bermpohl
    Leider habe ich davon keine Ahnung, aber was soll man davon halten?

    🙂 DU hast von NICHTS EINE AHNUNG – DU NICHTS !!! 🙂

    DU bist eine Kopie einer Kopie und darum kannst DU auch nur KOPIEREN !!!

    DU armselige Kreatur 🙂

    • Skeptiker sagt:

      @Al Deppos, wenn musst Du schon alles reinkopieren, aber dafür bist Du ja bekanntlicher-weise, zu blöde.

      Reinkopiert.
      ==============

      Hier wird das Gedicht, das nur von Insidern des “Auserwählten Volkes” verstanden werden kann, für uns “Profane”, so die Redensart der jüdischen Freimaurer- & Logen-Banden, an Hand des “alten Testamentes usw.” gedeutet. – Was uns glockenklar die Denkensweise der Judenheit aufzeigt und wunderschön ZIONs weggelogene Echtheit der “Protokolle der Weisen von Zion” bestätigt. – So ist auf Seite 14 zu lesen:
      Der Jude lebt von der LÜGE und stirbt an der Wahrheit und etwas weiter unten, – achten Sie auf die heimtückische DIALEKTIK:

      Der Jude soll Glück für andere schaffen, so wie es Jakob an der Seite Joseph´s in Ägypten lernte.

      Wir kennen dieses Glück, das Joseph in Ägypten für die Juden schuf. Man lese im alten Testament nach, wie das durch Joseph personifizierte Judentum durch eine Getreide-Zwangswirtschaft das ägyptische Volk seines Goldes beraubte, wie die Ägypter ihr Vieh, dann ihren Acker verpfänden mußten, wie sie zu Proletariern wurden, wie Juda diese Proletarier “in die Städte verteilte”. – Ende des Zitats.

      Bemerkenswert ist außerdem auf Seite 19, daß Jerusalem in 1914 schon als
      Zentrum der Welt, wo drei Erdteile zusammenstoßen, per ZION-Bewegung nach
      2.000 Jahren von den Palästinensern “zurückgeholt” werden muß, damit dort der Sitz des jüdischen WELT-PAPSTTUMS errichtet werden kann, die damals geplante Auswanderungspläne nach Palästina also nur ein vorgeschobenes Argument für die Unterstützung, sprich die Finanzierung der israelischen Besatzungstruppen, darstellten.
      Levy deutet an, das jüdische Volk will kein Land für sein Volk, – es wurde zerstreut um zu sammeln, – nämlich die Nichtjuden unter seiner Macht. Das jüdische Volk in einem einzigen Land gebündelt, würde niemals in der Lage sein, so die Weltherrschaft zu erringen. – Mit anderen Worten.

      Wir sollen die Trottel für die Juden sein! –
      Und weiter steht auf Seite 20 als Deutung, was wir deutsche Steuerzahler ja seit 61 Jahren per Holokaust-Industrie, mit den bisher geraubten 250 Steuer-Milliarden, am eigenen Leib mit unseren SCHRUMPF-Renten, der ZINS-KNECHTSCHAFT, per 200-Jahre andauernden VERSCHULDUNG, CBL & Co., leidvoll verspüren:

      Nach Jerusalem soll aus aller Welt das Gold der verarmten Nichtjuden fließen, denn dazu wurde es ihnen abgenommen, um in Jerusalem, im jüdischen Papsttum, – verwandelt zu werden in jüdischen Geist, mit dem die ganze Welt, wie in einem Spinnennetz eingesponnen werden soll. –

      Daß Levy die Protokolle der Weisen gut kennt, zeigt die Übereinstimmung seines Elaborats mit Protokoll 17. 5. dort heißt es:
      “Der König Israels wird der wahre Papst der Welt, der Patriarch der internationalen Kirche sein.”

      So kommen Steinchen für Steinchen der Wahrheit ans Licht. – Denn, haben wir es
      hier in ZIONs Logenkreisen nicht mit Wahnsinnigen, Irren, Sklavenhändlern,
      speziellen “Kinderfreunden”, Lügnern & Mördern zu tun? – Oder wie Jo Conrad am 28.02.2005 im Offenen Kanal Bremen (während der CHEMTRAILS-Info) sagte: “Mit den allseits bekannten Herrschenden zu tun, die in ihrer Kindheit keine Liebe erfahren konnten und somit zu dem geworden sind, was sie sind?”

      Um die Zeit der letzten 400 Jahre, bis zum Jahr 1940 zu verstehen, lesen Sie bitte das kleine Büchlein von Gustav Frenssen, “Recht oder Unrecht – mein Land!”, mit 57 Seiten, das bestens die Situation eines normal denkenden dänisch-deutschen Mannes beschreibt. –
      Der zu diesem Zeitpunkt mangels Internet noch nicht hinter das zionistisch,
      freimaurerische Zersetzungsferment geblickt hat und somit unvoreingenommen & wertneutral seine Gedanken eines nicht zur LÜGE erzogenen, ehrlichen, aufmerksamen Bürgers vor 66 Jahren schildert. – Zu beziehen, ebenfalls über Dietrich Bohlinger, 25884 Viöl/Nordfriesland, Postfach 1 mit der ISBN 3-936223-86-6.

      Hier komplett.
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/30/die-talmudische-weltregierung/#comment-9528

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Hier die Quelle, dank meiner hervorragenden Intelligenz, habe ich das sogar noch gefunden.

        Die Benjamin Freedman Rede in 1961
        BfeD-Vorwort vom Samstag, den 01.07.2006 aus dem Exil,um 0 Uhr 28, noch lebend:
        Da ZIONs Medien unser Land mit TV-Dokumentationen gerade zuschütten, die zwarinteressant sind und jeden aufwachenden deutschen Michel eigentlich erfreuen sollten, aber nur zu 85 % die Wahrheit aufzeigen, fühlen wir uns verpflichtet auf diese Teilwahrheiten hinzuweisen, die alleine nur ein Ziel zu haben scheinen:

        Und das findet man eher unten.

        https://de.scribd.com/document/120990700/Die-Benjamin-Freedman-Rede-1961

        Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Filmbeiträge – Hörversionen

          Wo fängt man an wenn man Filmbeiträge von Horst Mahler auf eine Seite stellt? Bei den Jüngsten, oder bei den Ältesten? Die wichtigen Videos sind wohl die älteren, die, in denen aufgezeigt wird, daß Horst Mahler schon vor Jahren den Kern des deutschen Problems erkannt hat. Dennoch möchten wir hier chronologisch rückwärts vorgehen – von den jüngeren zu den älteren Videos (inkl. Filmen die nur Text von HM enthalten).

          https://wir-sind-horst.com/2019/04/25/filmbeitraege-hoerversionen/

          =======================

          Eben habe ich das Video noch unter dem Kommentaren reingestellt.

          Ist aber noch in der Moderation.

          Reinkopiert
          ================
          Ich meine das Video hier.

          Hier als Beispiel.

          (https://youtu.be/cdTBCIaCsk0?t=5093)

          Ernst Zundel – Feldzug gegen die Offenkundigkeit des Holocausts

          Komplett.
          (https://www.youtube.com/watch?v=cdTBCIaCsk0)

          Ist doch auch sehr interessant, ich meine das der Holocaust eine Erfindung ist.

          Gruß Skeptiker

        • Freidavon sagt:

          „Wir sind Horst“ finde ich besonders passend. Man denkt zwangsläufig und berechtigt an „Vollhorst“.

        • Skeptiker sagt:

          @Freidavon

          Aber wo UBasser wohl geblieben ist?

          Ob die sinn-freie Streitlust hier auf seiner Seite, Ihn dazu bewegt hat, selber keine neuen Themen rein-zubringen, weil das bringt sowieso nichts?

          Hier als Video, ich meine die Sinn-Freie-Streitlust.

          (https://youtu.be/-D2mjbrcN3A?t=41)

          Und wurde Enrico Pauser von seiner Nachbarin ermordet?

          Schon merkwürdig.

          Gruß Skeptiker

        • Freidavon sagt:

          Pauser hat Ubasser ermordet weil er ihn für einen Verräter hält und sitzt deswegen in Untersuchungshaft. Die Seite hier wird inzwischen von ADepp betrieben und der hat sie auf sein Niveau herunter verbessert.

        • Skeptiker sagt:

          @Alle

          Ich bin extra auf diese Seite gewechselt, sprich „Die talmudische Weltregierung“ weil der von der Köterrasse ja schon alles Voll-geschissen hat.

          Und wer kommt mir hinterher geschissen?

          Al Deppos, der Knilch macht doch jeden Kommentar-verlauf kaputt, weil er einfach zu blöde ist, da zu Antworten, wo man Antworten sollte.

          Und dann besitzt er noch die Borniertheit, das Gegenteil zu behaupten.

          Mann sollte den bekloppten Rentner aus der Schweiz, eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten, wie Hundekot von Gehwegen oder Parkanlagen zu beseitigen.

          Das würde zumindest gut zu Al Deppos passen, endlich ist er mal intellektuell nicht überfordert, und er hat eine sinnvolle Aufgabe.

          Endlich mal das Gegenteil, was er hier immer fabriziert.

          Er wird dann noch in die Geschichte eingehen, so wie hier.

          Und mit Glück, kriegt Al Deppos auch noch so ein Preis.

          Ist das nicht komisch? ich meine das Bild von Merkel.

          Lach

          Gruß Skeptiker

  8. Skeptiker sagt:

    JUDEN – Ihre zentrale Mitwirkung von der Oktoberrevolution 1917 bis zur Massenmigration der Neuzeit
    22. April 2019 Michael Mannheimer

    Wladimir Putin: „Die erste Sowjetregierung bestand zu 80 bis 85 Prozent aus Juden.“
    Die bolschewistischen Revolutionsführer waren zu 80% jüdisch, sie wurde von den jüdischen Bankiers Rothschild\Warburg und Schiff finanziert, die Gulags wurden von Juden geführt. Alle bolschewistischen Führer waren Juden. Der jüdische Einfluss auf den Massenmord an mindestens 40 Millionen russischen Christen ist unbestreitbar.

    “Die bolschewistische Revolution in Russland war das Werk jüdischer Planung und jüdischer Unzufriedenheit. Unser Plan ist es, eine neue Weltordnung zu gründen. Was so wunderbar in Russland funktionierte wird weltweit Wirklichkeit werden.”

    The American Hebrew Magazine, New York, 10. Sep. 1920
    Jeder von uns hatte Geschichtsunterricht. Manche studierten gar Geschichte. Und können vermutlich bezeugen, dass weder an meiner Schule noch an der Universität auch nur ein einziges Wort über einen Umstand gesagt wurde, der die Welt der Neuzeit mehr verändert hat als alles zuvor – einschließlich der Französischen Revolution: Nämlich, dass die russische Revolution in Wahrheit eine jüdische Revolution war. Juden waren die Erfinder des Sozialismus (Marx war Jude), und sie waren die Organisatoren der russischen Revolution.

    Hier weiter.
    https://michael-mannheimer.net/2019/04/22/juden-ihre-mitwirkung-an-der-oktoberrevolution/

    Gruß Skeptiker

  9. Adolph Bermpohl sagt:

    Den Schluß muß ich auf das Schärfste zurückweisen!
    Die koptische Aset – griechisch Isis – ist eine, wenn nicht die Muttergottheit.
    Ra ist der koptische Sonnengott.
    Die aramäische Bezeichnung ÉL bezieht sich auf Wesenheiten zwischen ‚IL – Gott dem Höchsten‘ und den ‚Ingi – Engeln‘, zu denen alle übrigen Lebensformen gehören.
    Die ÉL werden von den Menschen als Götter verehrt, wenn sie denn wirklich gut sind, denn das Wort ‚Gott‘ bedeutet ‚gut‘ und meint das personifizierte und dann auch vergöttlichte Gute gemeinhin.
    Die Juden aber verehren Balaél Jachwé ÉL Schaddái – $atan, der alles minnige (weibliche) haßt, weil er für die Eroberung des Lichtreiches des Hochgottes nur Krieger gebrauchen kann.
    Er ist der Herr der Finsternis und das Gegenteil eines Gottes, weil in ihm NICHTS Gutes ist.
    Er ist ein UNGOTT !

    Adolph Bermpohl

    • Skeptiker sagt:

      @Adolph Bermpohl
      Leider habe ich davon keine Ahnung, aber was soll man davon halten?
      ___________
      Hier wird das Gedicht, das nur von Insidern des “Auserwählten Volkes” verstanden werden kann, für uns “Profane”, so die Redensart der jüdischen Freimaurer- & Logen-Banden, an Hand des “alten Testamentes usw.” gedeutet. – Was uns glockenklar die Denkensweise der Judenheit aufzeigt und wunderschön ZIONs weggelogene Echtheit der “Protokolle der Weisen von Zion” bestätigt. – So ist auf Seite 14 zu lesen:
      Der Jude lebt von der LÜGE und stirbt an der Wahrheit und etwas weiter unten, – achten Sie auf die heimtückische DIALEKTIK:
      Der Jude soll Glück für andere schaffen, so wie es Jakob an der Seite Joseph´s in Ägypten lernte.

      Wir kennen dieses Glück, das Joseph in Ägypten für die Juden schuf. Man lese im alten Testament nach, wie das durch Joseph personifizierte Judentum durch eine Getreide-Zwangswirtschaft das ägyptische Volk seines Goldes beraubte, wie die Ägypter ihr Vieh, dann ihren Acker verpfänden mußten, wie sie zu Proletariern wurden, wie Juda diese Proletarier “in die Städte verteilte”. – Ende des Zitats.
      Bemerkenswert ist außerdem auf Seite 19, daß Jerusalem in 1914 schon als
      Zentrum der Welt, wo drei Erdteile zusammenstoßen, per ZION-Bewegung nach
      2.000 Jahren von den Palästinensern “zurückgeholt” werden muß, damit dort der Sitz des jüdischen WELT-PAPSTTUMS errichtet werden kann, die damals geplante Auswanderungspläne nach Palästina also nur ein vorgeschobenes Argument für die Unterstützung, sprich die Finanzierung der israelischen Besatzungstruppen, darstellten.
      Levy deutet an, das jüdische Volk will kein Land für sein Volk, – es wurde zerstreut um zu sammeln, – nämlich die Nichtjuden unter seiner Macht. Das jüdische Volk in einem einzigen Land gebündelt, würde niemals in der Lage sein, so die Weltherrschaft zu erringen. – Mit anderen Worten.

      Wir sollen die Trottel für die Juden sein! –
      Und weiter steht auf Seite 20 als Deutung, was wir deutsche Steuerzahler ja seit 61 Jahren per Holokaust-Industrie, mit den bisher geraubten 250 Steuer-Milliarden, am eigenen Leib mit unseren SCHRUMPF-Renten, der ZINS-KNECHTSCHAFT, per 200-Jahre andauernden VERSCHULDUNG, CBL & Co., leidvoll verspüren:
      Nach Jerusalem soll aus aller Welt das Gold der verarmten Nichtjuden fließen, denn dazu wurde es ihnen abgenommen, um in Jerusalem, im jüdischen Papsttum, – verwandelt zu werden in jüdischen Geist, mit dem die ganze Welt, wie in einem Spinnennetz eingesponnen werden soll. –

      Daß Levy die Protokolle der Weisen gut kennt, zeigt die Übereinstimmung seines Elaborats mit Protokoll 17. 5. dort heißt es:
      “Der König Israels wird der wahre Papst der Welt, der Patriarch der internationalen Kirche sein.”

      So kommen Steinchen für Steinchen der Wahrheit ans Licht. – Denn, haben wir es
      hier in ZIONs Logenkreisen nicht mit Wahnsinnigen, Irren, Sklavenhändlern,
      speziellen “Kinderfreunden”, Lügnern & Mördern zu tun? – Oder wie Jo Conrad am 28.02.2005 im Offenen Kanal Bremen (während der CHEMTRAILS-Info) sagte: “Mit den allseits bekannten Herrschenden zu tun, die in ihrer Kindheit keine Liebe erfahren konnten und somit zu dem geworden sind, was sie sind?”

      Um die Zeit der letzten 400 Jahre, bis zum Jahr 1940 zu verstehen, lesen Sie bitte das kleine Büchlein von Gustav Frenssen, “Recht oder Unrecht – mein Land!”, mit 57 Seiten, das bestens die Situation eines normal denkenden dänisch-deutschen Mannes beschreibt. –
      Der zu diesem Zeitpunkt mangels Internet noch nicht hinter das zionistisch,
      freimaurerische Zersetzungsferment geblickt hat und somit unvoreingenommen & wertneutral seine Gedanken eines nicht zur LÜGE erzogenen, ehrlichen, aufmerksamen Bürgers vor 66 Jahren schildert. – Zu beziehen, ebenfalls über Dietrich Bohlinger, 25884 Viöl/Nordfriesland, Postfach 1 mit der ISBN 3-936223-86-6.
      =============================
      Das habe ich eher unten gefunden.
      https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/benjamin-freedman/

      ======================
      Was sagt Adolf?

      Gruß Skeptiker

      P.S. Das habe ich eben von @Kopfschuss hier rüber kopiert.
      http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/06/21/die-talmudische-weltregierung/#comment-8369

      Wie wohl unschwer zu erkennen ist.

      • Adolph Bermpohl sagt:

        Wahnsinnig sind diese Leute auf gar keinen Fall – es sei denn, man bezeichnet $atani$mu$ als Wahnsinn!
        Wenn sie im Dritten Weltkriege alle Weißen und vor allem als deren Kern uns Deutsche (genetisch) vernichtet worden sind, darüber hinaus auch alle übrigen der 6’800’000’000 Zuvielen, wenn also die Weltbevölkerung nur noch aus 480’000’000 $klav€n besteht und ihren 20’000’000 jüdischen Herren, dann ist die Welt für die Juden perfekt!

        Adolph

  10. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

  11. Jüdische Tradition

    Schüler: Was bedeutet ez pri ose pri?

    Rabbi: Baum, der Frucht ist und Frucht macht.

    Schüler: Warum sagen dann alle „Baum des Lebens“ dazu?

    Rabbi: Wäre ich ein Rabbi, wenn ich das wüsste?

    Schüler: Entschuldigung!

    Rabbi: Akzeptiert.

    Schüler: Und was bedeutet ez ose pri?

    Rabbi: Muss ich dir alles vorsagen? Finde es selbst heraus!

    Schüler: Baum, der Frucht macht?

    Rabbi: Möglicherweise.

    Schüler: Dann ist das also der „Baum der Erkenntnis von Gut und Böse“?

    Rabbi: Wäre ich ein Rabbi, wenn ich das bestätigen würde?

    Schüler: Nein, Rabbi. Aber wenn Du es bestätigt hättest, wäre es dann nicht logisch, dass die „Frucht vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse“ das ist, was J. M. Keynes 1935 „reward for liquidity renunciation“ nannte?

    Rabbi: Soll ich Fremdsprachen lernen, nur um deine Vermutungen zu bestätigen?

    Schüler: Auf gut Deutsch: „Urzins“, S. Gesell, 1916.

    Rabbi: Willst du damit andeuten, der Allerhöchste habe dem auserwählten Volk seine wohlverdiente Belohnung für Konsumverzicht verboten?

    Schüler: Natürlich nicht. Ich muss mich wohl geirrt haben.

    Rabbi: Noch so ein Irrtum, und du kannst in die nächste Koranschule wechseln!

    Schüler: Aber wenn das kein Irrtum wäre, bräuchten wir uns mit unseren Nachbarn nicht mehr zu streiten.

    Rabbi: Wer ist reich und wer ist arm?

    Schüler: Wir sind reich.

    Rabbi: Richtig. Das auserwählte Volk ist reich. Und jetzt benimm dich auch so!

    Schüler: Ich werde mich bessern, Rabbi.

    Der Zins – Mythos und Wahrheit

  12. mickiandalusia sagt:

    Meinen aufrichtigen Dank an Grübler für diesen hervorragenden Artikel und sein entschiedenes Eintreten für die Wahrheit in der Geschichte, insbesondere was die neuerlichen Versuche angeht, den „NS als Arm des Zionismus“ darzustellen.

  13. Grübler sagt:

    “Laßt uns all unsere Kraft dafür einsetzen, daß der Umlauf von Gold durch eine Papierzirkulation ersetzt wird. Unsere Banken werden dann das Gold einziehen und wir werden festlegen, welchen Wert das Papiergeld haben soll. Das wird uns zu den Überherren aller menschlichen Existenz machen. Wir werden unter uns viele vortreffliche Redner haben, die in er Lage sind, Enthusiasmus vorzutäuschen und die Massen zu überzeugen. Wir werden sie unter den einzelnen Nationen verteilen, um dort die Änderungen zu verkünden, die der Menschheit zu Glück und Wohlstand verhelfen. Mit Gold und Schmeicheleien werden wir das Proletariat für uns gewinnen, das dann die Aufgabe auf sich nehmen wird, den christlichen Kapitalismus auszumerzen. Wir werden den Arbeitern Gehälter versprechen, von denen sie nie gewagt hätten zu träumen, aber wir werden zugleich auch den Preis aller zum Leben notwendigen Güter anheben, so daß unsere Profite um so größer sind und bleiben. “
    ====================

    Das internationale Bankenkartell

    In der Doku. können die es nicht verkneifen, das auch Adolf von den finanziert wurde.

    Aber dank der Seite wissen wir es aber besser:

    Mittwoch, 27. Juni 2012
    Hitler und die NSDAP wurden nicht vom Bankenestablishment finanziert
    Anmerkung: Hermann Lutz hat in seinem Aufsatz „Fälschungen zur Auslandsfinanzierung Hitlers“ im Vierteljahresheft für Zeitgeschichte 1954/4 bereits den Mythos entzaubert Hitler und die NSDAP wären vom Bankenestablishment, allen voran den Warburgs oder den Rockefellers, finanziell unterstützt worden. Wer die Geschichte also tiefer betrachten will, der sollte zusätzlich den Aufsatz von Hermann Lutz lesen.

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2012/06/hitler-und-die-nsdap-wurden-nicht-vom.html

  14. Grübler sagt:

    Danke Ubasser, endlich ist das graue weg, aber bei der weltweiten Verschuldung, sind wir doch bestimmt beim 21 Protokoll angelangt.

    DAS PROTOKOL XXI

    Meiner letzten Darstellung will ich nun eine ausführliche Erörterung über die inneren Anleihen hinzufügen. Über die auswärtigen Anleihen werde ich nicht mehr sprechen; sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.

    Wir haben die Bestechlichkeit der hohen Staatsbeamten und die Nachlässigkeit der Herrscher ausgenützt, um unsere Gelder zwei-, drei- und mehrfach wieder hereinzubekommen, indem wir den Regierungen der Nichtjuden mehr Geld liehen, als sie unbedingt benötigten. Wer könnte uns das gleichmachen? Ich werde mich sohin nur mit den Einzelheiten der inneren Anleihen beschäftigen. Wenn ein Staat eine Anleihe begeben will, so legt er Zeichnungslisten auf. Damit die ausgegebenen Staatspapiere von jedermann übernommen werden können, wird der Nennwert mit 100 bis 1000 festgesetzt. Den ersten Zeichner wird ein Nachlass gewährt. Am nächsten Tage kommt es zu einer Preissteigerung; angeblich wegen starker Nachfrage. Nach einigen Tagen verlautbart man, daß die Staatskassen übervoll sind, und daß man nicht mehr weiß, wohin mit dem Gelde. Wozu nimmt man es also an? Die Zeichnung übersteigt nun den aufgelegten Betrag mehrfach; und hierin liegt der besondere Erfolg, denn das Publikum hat damit sein Vertrauen zur Regierung kundgetan.

    Aber wenn die Komödie zu Ende ist, steht man vor einer ungeheuren Schuld. Um die Zinsen zahlen zu können, nimmt der Staat zu einer neuen Anleihe seine Zuflucht, die die bisherige Schuld nicht beseitigt, sondern im Gegenteile vermehrt. Wenn dann das Zutrauen zum Staate endlich erschöpft ist, muß man durch neue Steuern nicht etwa die Anleihe, sondern nur die Zinsen der Anleihe abdecken. Diese Steuern stellen also eine Schuld dar, mit der man eine andere Schuld bezahlt.

    Protokoll 21
    http://www.jubelkron.de/projekt-Dateien/pzw-Dateien/21.htm

    Hauptseite:
    http://www.jubelkron.de/projekt-Dateien/pzw.html

Schreibe eine Antwort zu Stefan Wehmeier Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.811.204 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: