Juden waren am Mord an ihren eigenen Leuten beteiligt

59

25. April 2013 von UBasser


Von Nissan Tzur

Krzysztof Jasiewicz, Professor an der Polnischen Akademie der Wissenschaften, prangerte ganz offen das menschenfeindliche Jüdische Programm an.

Krzysztof Jasiewicz, Professor an der Polnischen Akademie der Wissenschaften, prangerte ganz offen das menschenfeindliche Jüdische Programm an.

Professor Jasiewicz, ein Experte zum Thema Polnisch-Jüdische-Beziehungen, verursachte einen Aufschrei als er sagte: „Juden arbeiteten daran, dass es zum Holocaust kam.“

Krakau – Krzysztof Jasiewicz, Professor an der Polnischen Akademie der Wissenschaften und weithin bekannter Experte zum Thema Polnisch-Jüdische-Beziehungen, sorgte für einen Aufschrei als er in einem Interview mit dem polnischen Magazin Focus vergangene Woche (14.Woche) behauptete, dass Juden aktiv am Mord an den Juden und anderen im 2. Weltkrieg beteiligt waren.

Das Interview erschien in einer Sonderauflage des Magazins Focus von dieser Woche anlässlich des 70. Jahrestags des Warschauer Ghetto-Aufstandes. Im Interview mit dem Titel „Sind die Juden selbst schuld?“ machte Jasiewicz Äußerungen, die klingen, als wären sie einem NS-Propaganda-Blatt entnommen. Professor Jasiewicz sagte wörtlich: „Dieser Unsinn, dass Juden von Polen getötet worden seien wurde nur erfunden, um das größte jüdische Geheimnis zu schaffen. Das Ausmaß des deutschen Verbrechens war nur möglich, weil die Juden selbst am Mord an ihren eigenen Leuten beteiligt waren.“

Jasiewicz fügte noch hinzu, dass die Juden den Holocaust selbst erfunden hätten. „Viele Generationen lang waren es die Juden, nicht die Katholische Kirche, die daran arbeiteten, einen Holocaust zu schaffen. Es sieht so aus, als haben die Juden ihre Lektion aus der Geschichte nicht gelernt und keine Schlussfolgerungen daraus gezogen,“ sagte Jasiewicz.

Jasiewicz beschuldigte dann das Judentum, die jüdischen Beziehungen zu den Polen zu gefährden. Er sagte. „Die Juden haben ein Problem, weil sie davon überzeugt sind, sie seien ein auserwähltes Volk. Sie glauben, sie seien berechtigt, alles nach ihrer Sicht zu interpretieren, auch die Lehrsätze der Katholischen Kirche. Sie werden immer alles kritisieren, egal, was wir getan haben oder tun werden. Niemals werden sie zufrieden sein, alles wird immer falsch und nicht großzügig genug sein. Ich bin davon überzeugt, dass es mit den Juden niemals einen Dialog geben kann, weil alles in einer Sackgasse endet.“

Jasiewicz kommentierte auch die Veröffentlichungen über Massaker an Juden durch ihre polnischen Nachbarn. Er sagte:

„Ich bin vollkommen davon überzeugt, dass das Verbrechen von Jadwabne sowie andere Pogrome nicht stattfanden, um sich jüdisches Eigentum einzuverleiben oder aus Rache für furchtbare Dinge, die die Juden gegenüber den Polen in der Vergangenheit anrichteten. Die Pogrome fanden meistens aus Furcht vor den Juden statt. Diese verzweifelten Morde mögen das Gewissen der Polen belastet haben, aber ihre Enkelkinder würden ihnen dafür einmal dankbar sein. Davon kann man wirklich ausgehen, ohne die Taten zu rechtfertigen. Die Juden sind an ihren Hass gekettet und an ihre Sucht nach Vergeltung. Sie haben mit den Kommunisten vor dem Krieg zusammengearbeitet und waren in der kommunistischen Geheimpolizei nach dem Krieg zuhause. Jedermann mit etwas Bildung und Intelligenz versteht, dass die jüdische Version der Dinge nicht immer wahr und nicht immer besser ist als andere.“

Der Professor attackierte auch jene Gelehrten, die der „jüdischen Version“ glauben, sowie jene, die ihre jüdische Identität zu verheimlichen versuchen.

Quelle: Jerusalem Post und deutsche Übersetzung National Journal

..

Ubasser

59 Kommentare zu “Juden waren am Mord an ihren eigenen Leuten beteiligt

  1. Wahr-Sager sagt:

    @draco12:

    „Enrico, Pauser benutzt den Begriff ganz öffentlich hier.“

    Was? Den Begriff „Rasse“?

    • draco12 sagt:

      Ja, genau.

      • Wahr-Sager sagt:

        Nein, wie schröcklich! Der wird ja sogar im Grundgesetz noch gebraucht… Dass die Antifa dagegen noch nichts unternommen hat, wundert mich.

        • draco12 sagt:

          Ändert nichts daran das der Begriff sowas von „gestern“ ist. Das Grundgesetz ist ja auch schon ein paar Jährchen alt.

        • Enrico, Pauser sagt:

          Ach lieber „draco12“—-> WIR können doch auch NICHT’s dafür, wenn dich deine verschriebenen Genderzäpfchen, denkresisdent machen 😦

          …was willst du eigentlich?…ehrliche Frage!
          Willst du nen herangezüchteten-menschlichen Einheitsbrei, ohne jegliche Ethik und Moral oder möchtest du für eine harmonische Welt der Vielfalt der nationalen Völker eintreten???
          Als Beispiel gehe ich mal in die Hundezucht—> hier redet man bei Promenadenmischungen— von BASTARDEN!….warum wohl, ist man hier bemüht, innerhalb der RASSE, nur das beste herraus zu züchten?
          Ich weiß, das Beispiel hinkt verdammt—war scheinbar auch nicht ganz ernst von mir gemeint aber mich kotzt es an, wenn sich Menschen wie DU, an etwas Normalem)der Rasse) stossen und mit der Rassismuskeule um sich hauen!…..genau deswegen, hatte ich das Beispiel ISRAEL angeführt—> aber egal, du bist hier eh‘ nur zum Stunk suchen da…….denke NICHT, daß es diesmal genauso hip für Euer Einer abgehen wird und ihr könnt einfach mal wieder das Fähnchen in den Wind halten!!!

          draco12 25. November 2013 um 20:09

          Ändert nichts daran das der Begriff sowas von “gestern” ist. Das Grundgesetz ist ja auch schon ein paar Jährchen alt.
          ————————————————————–
          UND—-was willste denn machen???—> Grunzgesetz abschaffen(gilt doch eh‘ nicht mehr, selbst die Berliner Mischpoke, lacht drüber!) oder das bissl BR i D nach Brüssel(NWO) komplett übertragen?
          …na egal, du bist für mich nen „Ich liebe euch doch Alle“ Typ—> wozu solch eine Einstellung zwangsläufig hinführen wird, sollte dir aus der Geschichte bekannt sein 😉

          …warst du schon einmal bei einer „Rassekatzenshow“ oder hast vor lauter Lust zu ner geilen Frau, mal gedacht—> meine Fresse, was vor nen Rasseweib….oder oder oder?
          Man kann auch Wasser in den Brunnen schütten oder Sand in die Wueste karren—> DU solltest dir mal überlegen, wohin du gehören willst!
          Schönen Abend

        • Wahr-Sager sagt:

          Schon erstaunlich, dass der Art. 3 nicht um die „Rasse“ dezimiert wird, wo doch gerade in der BRD ein großes Bestreben gegen sämtlichen (angeblichen) Rassismus losgetreten wird.

          Und wenn es keine Rassen gibt, dann gibt es wohl auch keine Hunderassen?

        • Enrico, Pauser sagt:

          Grun(d)zgesetz für die BR i D
          Artikel 3
          (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
          (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
          (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
          ——————————————————————-
          zu1.) nur Einige sind eben gleicher 😦
          zu2.) hier sieht man deutlich, wie generationsübergreifend die Siegermächte den GENDERWAHN installiert haben 😦
          zu3.)…voll NAZI, geht garnicht 😉

  2. Jan sagt:

    kinder, wann lernt ihr es endlich? VON ARTIKELN, WIE DEM IN DER JERUSALEM POST müssen immer sofort Bildschirmfotos gemacht werden! Jetzt ist der Artikel gelöscht worden.

    • Kint sagt:

      Na, vielleicht hat ja einer, und wer zu spät kommt…
      Google Cache, Internet Archives / Wayback Machine?

      So leicht wie andere hat man´s eben nicht.
      http://julius-hensel.com/2013/11/rfid-ueberall-unbemerkt-ueberwacht/
      Kennzeichen, Geldscheine… alles.

      Warne auch vor Mikrowellengeräten, die machen alles kaputt, sogar Nahrungsmittel. Furchtbar.

      Zu dem einen oder anderen Kommentator da unten: Die sind ja so aufgeregt, dass sie nicht mal nen einzigen Satz richtig schreiben können. Kann man doch erst ernstnehmen, wenn sie sich wieder beruhigt haben. Verhinderte Baumschul-Absolventen werden´s doch wohl nicht sein, und was nützte es auch, mit solchen zu reden?

  3. Diestord sagt:

    Ihr widerlichen nazischweine werdet auch durch diese ekelhafte Propaganda hier nie wieder was erreichen. Eure Art stirbt aus und das ist gut so. Das deutsche Volk wird euch richten! Verlasst euch drauf!

    • Wahr-Sager sagt:

      Als Deutscher bist du ja dann wohl auch ein widerliches Nazischwein – wahrscheinlich auch mit Israel-Fähnchen wedelnd. Eure Art stirbt spätestens mit dem 3. Weltkrieg aus – und das ist gut so.

      • Diestord sagt:

        Seit 45 macht das deutsche Volk jagt auf euch pack. Ihr werdet immer weniger!
        Bis ihr gänzlich weg seid. Ja es ist unabwendbar!

        • Wahr-Sager sagt:

          „Deutsches Volk“… das wollt ihr Vollblut-NaZis doch weghaben….

        • Wahr-Sager sagt:

          Ich würde übrigens nicht behaupten, dass wir „Nazis“ immer weniger werden. Das kommt Hasbara-Abschaum wie dir nur so vor, weil die Medien das so darstellen. Im Gegenteil steigt die Anzahl derer, die am Holo-Klaus zweifeln – und das umso schneller, je mehr ihr es damit übertreibt.

        • draco12 sagt:

          Träum weiter…

    • draco12 sagt:

      @Diestord
      Was soll man machen, das Experiment Nationalsozialismus ist vor 68 Jahren grandios gescheitert aber manche lernen es halt nicht das sich die Zeiten geändert haben.

      Wie heisst es so schön: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
      Von daher bin ich auch bei diesen Leuten hier, genauso wie du, optimistisch. 😉

      • Enrico, Pauser sagt:

        Im gelobten Land „ISmirschlechtrael“, wird der „Nationalsozialismus“ gelebt!!!—-> Du Vollhonk, solltest mal überlegen, was du hier postest!!! (soll ich dir mal was verraten?—ICH wäre froh, wenn in „deutsch“ POlitiker am Ruder wären, die – wie in ISRAEL, die RaSSenvermischung, verbieten wuerden!!!)…..aber DU, hast ja den globalen Überblick 😦

        • OstPreussen sagt:

          GrüSS Dich!
          Wie ich leider sehe, ist hier immer noch munteres Troll-Treffen im Blog möglich. Du hast doch Ubassers Addi.
          Mir war bei „amtliche Zahlen“ schon nach 3-4Post’s von dieser draco12 AntifantenSchreibProgrammVariante klar, WAS der vor hatte-leider hat er sein Ziel erreicht!
          Ich kapier nicht, wieviel Kommentarstränge sich Ubasser noch eindeutigst von solchen bezahlten oder auch Hobby-Desinformanten kaputtschieSSen lassen will!
          WER hier 3-4 (bei einem „Diestord“ reichen ja schon die 2 hirnlosen HassKommis!) Kommis postet, unkonstruktiv bleibt, sowie auf WESENTLICHE FAKTEN, die UNWIDERLEGBAR sind NICHT eingeht, GEHÖRT glasklar unwiderbringlich in die SpamMülltonne!
          Diese dreisten Desinfo-Affenhirne sollten sich wenigstens die Mühe machen müSSen, sich nach dem ER-KANNT-werden ne neue IP und Mail ausbrüten zu müSSen!
          Enrico, schreib Ihm das doch mal BITTE.
          Ich kann nur schwer ansehen, wie sonst so seine Arbeit von solchen NichtsNutzen untergraben wird!

          GruSS nach Elbflorenz

        • Skeptiker sagt:

          @OstPreussen

          Ich glaube mal @UBasser ist zur Zeit gar nicht da.

          Ich habe es in Erinnerung, das er den schon im Mülltonnenfilter reingestellt hat.

          Gruß Skeptiker

        • Enrico, Pauser sagt:

          @OstPreussen
          Hab ihm grad ne @ mit deinem Komentar gesendet.

          Schönen Sonntag

        • draco12 sagt:

          Hättet ihr Argumente oder unwiderlegbare Beweise würde das ja gar nicht passieren. Stattdessen hofiert ihr irgendwelche Hochstapler, die nicht mal ansatzweise Kompetenzen aufweisen. Ich erinnere an das Fiasko von Fred Leuchter. Ich muss schon sagen, ihr sucht euch wirklich die besten Vorbilder aus.

        • Enrico, Pauser sagt:

          @Skeptiker

          …doch-doch, er ist schon da, hat nur grad viel um die Ohren—> ich denke, nächste Woche, wird es hier mit ner interessanten Sache weitergehen 🙂

          Auch dir nen scheeeeeeenen Sonnentach

        • Skeptiker sagt:

          Jetzt bin ich im Spamfilter gelandet

          Man darf gar nichts mehr sagen.

          Gruß Skeptiker

        • draco12 sagt:

          Zumindest lebe ich nicht mehr in einer Welt in der noch der Rassebegriff als das Maß der Dinge proklamiert wird. Ihr seid sowas von gestern…

        • Wahr-Sager sagt:

          Wer proklamiert denn den Rassebegriff als das Maß der Dinge? Hat hier irgendjemand von einer Minderwertigkeit anderer Völker geschrieben?

        • Skeptiker sagt:

          @draco12

          Betrachte Dich selber und gehe zurück zu Deiner Krabbelgruppe.

          DAS WAHRE GESICHT des Judentums
          http://trutube.tv/video/6662/DAS-WAHRE-GESICHT-DES-JUDENTUMS

          Gruß

        • draco12 sagt:

          @Wahr-Sager:
          Enrico, Pauser benutzt den Begriff ganz öffentlich hier.

          @Skeptiker:
          Zumindest sind die Menschen in meiner Krabbelgruppe aufgeklärter. 😉

  4. Rudi Radlos sagt:

    Und dann war da noch der Bruder vom Pädo. Cohn Bendit. Der schrieb angeblich folgendes:
    Dazu paßt allerdings zu der schon 1979 von Daniel Cohn-Bendits Bruder, Jean-Gabriel, publizierten Meinung: „Kämpfen wir darum, daß diese Gaskammern, die man den Touristen in den Lagern zeigt, von denen wir heute wissen, daß es sie nicht gegeben hat, zerstört werden, sonst könnte es passieren, daß man uns auch nicht mehr das glaubt, dessen wir sicher sind.“ (Jean-Gabriel Cohn-Bendit, in dem Beitrag „Eine Frage des Prinzips“, Libération/Paris vom 5. März 1979, Seite 4)

  5. Gombo sagt:

    Der Prof. hat Recht mit dem, was er über die Juden sagt.
    Ich bin kein Rassist, aber die Juden sind wirklich das hinterhältigste udn falscheste, was die Erde hervorgebracht hat.

  6. edwige sagt:

    @Grübler
    Tut mir leid, daß ich wieder völlig ot bin. Aber könntest Du noch mal den Link zu „Viavento“ oder so ähnlich reinstellen. Das hast Du mal bei KB gemacht hast, um ihn zu ärgern. Das sind 5 oder 6 Videos drin über Vorgänge im Universum. Mir hat das sehr gefallen und ich möchte es anderen Leuten auch zeigen, finde es aber nicht mehr. Weder unter „plasmaverse“ noch anderswo. Bitte!
    Liebe Grüße, e.

  7. Skeptiker sagt:

    Friedrich Nietzsche
    „Vielleicht ist der junge jüdische Börsenspekulant die am meisten abstoßende Erfindung des Menschengeschlechts.“
    ursulahomann.de
    (Friedrich Nietzsche möchte aber erklärtermassen nicht als Antisemit gelten. Manche sind eben einfach gegen alles.)
    http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

    http://www.youtube.com/watch?v=tR7FaVcrhPU

    P.S Ich lösche den Namen Grübler, ich bin Skeptiker.

  8. Grübler sagt:

    Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:
    “Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum? Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben. Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.”
    (Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)
    Auch wenn man die jüdischen Enzyklopädien nur ganz oberflächlich betrachtet, so ist es dennoch ausgeschlossen, daß man darin keine starken anti-nichtjüdischen Tendenzen, sowie Beweise finden kann, die die talmudische Ambition unterstreichen, die Welt beherrschen zu wollen.
    Laut der Encyclopaedia Judaica sind viele Juden vor ihrer Ankunft in Westeuropa aus den Ghettos gekommen und wirkten bei allen großen Revolutionen des 19. Jahrhunderts mit, einschließlich der Revolution von 1829 und der Revolution von 1848, sowie beim Sturz einer der letzten Monarchien, der sich gegen den jüdischen Aufstieg stellte – der Romanow Dynastie Rußlands. Die Juden hatten schon lange im Sinne, den Zaren zu stürzen, und es waren dann letztendlich die jüdischen Philosophen, wie z.B. Hess und Marx, die dann eine Philosophie ausklügelten, die einen solchen Sturz, der dann von den internationalen jüdischen Bankern in New York, London und Hamburg finanziert wurde, ermöglichte.

    Hier alles:
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/30/die-talmudische-weltregierung/

    Die schockierende Wahrheit über den Zionisten- Terrorstaat Israel

    Ohne Worte.

  9. Amita sagt:

    Was meint Ihr über Göbbel’s Tagebücher als Beweis?
    http://www.fpp.co.uk/bookchapters/JG/ueberJuden.html

    27. März 1942: ,,. . . Aus dem Generalgouvernement werden jetzt, bei Lublin beginnend, die Juden nach dem Osten abgeschoben. Es wird hier ein ziemlich barbarisches und nicht näher zu beschreibendes Verfahren angewandt, und von den Juden selbst bleibt nicht mehr viel übrig. Im großen und ganzen kann man wohl feststellen, daß 60 Prozent davon liquidiert werden müssen, während nur 40 Prozent in die Arbeit eingesetzt werden können. Der ehemalige Gauleiter von Wien (Odilo Globocnik war nun der SS- und Polizeiführer des Distrikts Lublin), der diese Aktion durchführt, tut das mit ziemlicher Umsicht und auch mit einem Verfahren, das nicht allzu auffällig wirkt. “

    7. März 1942:: „,,Die Judenfrage muß jetzt im gesamteuropäischen Rahmen gelöst werden. Es gibt in Europa noch über 11 Millionen Juden. Sie müssen später einmal zuerst im Osten konzentriert werden. Eventuell kann man ihnen nach dem Kriege eine Insel, etwa Madagaskar, zuweisen. Jedenfalls wird es keine Ruhe in Europa geben, wenn nicht die Juden restlos im europäischen Gebiet ausgeschaltet werden . . “.

    29. April 1942: ,, . . . Mit den Juden macht man in allen besetzten Ostgebieten kurzen Prozeß. Zehntausende müssen daran glauben. . .“

    Ich bin darauf durch die unten folgende Radiosendung gekommen (etwa Mitte und Vorsicht – auf Englisch 😡 ). Es wurde HC – pro und con diskutiert mit Roberto Muehlenkamp und Andrew Mathis. Sie meinten dass die passagen von Göbbes eindeutig beweisen dass der HC stattgefunden hat, was ich etwas merkwürdig finde da das was ich gelesen habe eher reflektierender Natur.

    [audio src="http://www.americanfreedomradio.com/archive/Truth-Jihad-32k-042410.mp3" /]

    Brutal finde ich so ein Gerede schon. Was meint Ihr dazu? Solche Zitakte sind eine wahre Inspiration for ausbeuterische Spinn-Doktoren. Was kommt hier der Wahrheit am Nächsten?

    • nadine sagt:

      Die Funde dieser „Tagebücher“ sind derartig abenteuerlich, daß man davon ausgehen darf, daß sie gefälscht sind. Abgesehen davon waren sie jahrzehntelang in Feindeshand. Auch die Rede von Himmler in Posen ist durch die im Ausland völlig unbekannte deutsche Tonbandtechnik als gefälscht bewiesen. Nie und nimmer wäre die „Geheim“-Rede des 2. Mannes im Staat, der ein Förderer der Technik war und dem immer bestes Material zur Verfügung stand, auf altertümlichen Wachsplatten aufgenommen worden! Damals gab es schon 12000 tragbare Reporter Tonbandgeräte für die Kriegsberichterstatter! Die deutsche Tonbandtechnik von 1943 wurde erst 1955 übertroffen. Gleiches gilt für die angeblichen Tischreden Hitlers. Da gibt es auch einige „Unstimmigkeiten“ 🙂

      Auch bei anderen Dokumenten wurde gefälscht was das Papier hergab. Hier z.B. wurde bereits 13 Jahre vor dem Prozeß der Haupdarsteller angekündigt, Adolf Eichmann. Achte auf die deckungsgleiche Handschrift:

      Daher soll man es ablehnen, solche Texte überhaupt anfangen zu interpretieren sondern den Beweis dafür liefern, daß das Material gefälscht ist. Das artet ansonsten nur in hilflose lächerliche Rabulistik aus, wenn man glasklare Formulierungen verdrehen muß.

      Wenn man sicher (!) weiß, daß es bestimmte Dinge einfach nicht gegeben hat, ist es immer relativ einfach, „unpassendes“ Material als Fälschung entlarven zu können. Weil man nämlich bereits weiß, daß es sich um eine Fälschung handeln muß. Es gibt z.B. auch einen Brief über Gaswagen. Diesen Brief kann man bereits beim Vorlesen am Telephon als Fälschung entlarven 🙂 In diesem Falle handelte es sich um 20 cm², welche zu viel erfunden waren. 0 cm² hätten bereits genügt.

      • Grübler sagt:

        @ an alle

        Ich wollte eigentlich ein Video senden, wo die Deutschen die Deutschen in Polen befreiten, komischerweise waren die Jüdischen Synagogen alle heil, aber Deutsche Kirchen waren abgefackelt worden. So gesehen kann ich das eh nicht glauben.

        Leider habe ich den Film nicht gefunden.

        „Lange vor Kriegsausbruch 1941 rief Stalin seine Söhne zu sich und erklärte ihnen: ‘Bald bricht der Krieg aus, und ihr werdet Soldaten sein’.“
        Kriegshistoriker Andrej Tscherkassow

        „Die Massenvertreibung ist eines der größten Verbrechen, an welchem wir direkt Anteil haben… In der gesamten Geschichte findet sich nirgends ein so scheußliches Verbrechen aufgezeichnet wie in den Berichten über die Begebenheiten in Ost- und Mitteleuropa. Schon 15 bis 20 Millionen wurden von den Stätten ihrer Vorfahren entwurzelt, in die Qual einer lebendigen Hölle geworfen und wie Vieh über die Verwüstungen Osteuropas getrieben. Frauen und Kinder, Alte und Hilflose, Unschuldige und Schuldige wurden Greueltaten ausgesetzt, die noch von niemandem übertroffen wurden.“
        Senator William Langer im April 1950 vor dem US-Senat (zit. n. Rolf-Josef Eibicht)

        „Viele deutsche Autoren scheinen eine Art perverses Vergnügen daran zu finden, ihrem Volk eine einzigartige Schlechtigkeit zuzuschreiben, die es von der übrigen Menschheit unterscheidet.“ (Z.B. Guido Knopp, ZDF)
        Professor Dr. David P. Calleo – New York

        http://www.hansbolte.net/daww.php

        P.S. Aber die Deutschen sind an allen Schuld?

        Eher ist es so zu sehen!

        • Amita sagt:

          Der Film wäre interessant gewesen, lieber Grübler. Sicher taucht er wieder auf.

          In Bezug auf Göbbel’s Tagebücher – da soll er während der Turbulenzen des Krieges mal so locker 40 Seiten geschrieben haben. Das ist eher fragwürdig. Er soll seit 1923 anal geschrieben haben, fast täglich. ich frage ich wann diese Tagebücher auftauchten? Teile wurden scheinbar 1969 in der damaligen Däderä (DDR) 🙂 gefunden – ja und befanden sich dort sicher in psychopathischer Sieger-meuchel-hand. Ich erinnere mich an den Fall „Hitler’s Tagebücher die sich ja recht schnell als Fälschung bewiesen.

          http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1877210/#/beitrag/video/1877210/Jahrhundertfaelschung-Hitlers-Tagebuecher

          Die zwei „Gif-Bilder“ von Nadine haben es auch in sich.

          Vielen Dank an alle. Gut das es Menschen gibt der der Geschichtsvermurksung was entgegen zu setzen haben. Dies ist besonders wichtig, weil ja die Deutschen für immer und ewig den Judenstaat ihn deren albernen Firlefanz bezahlen sollen (oder aussterben sollen da Amalek). Unsere armen Kinder und Kindeskinder sollen auf immer ausgeraubt und mafiahaft erpresst werden. Dies ist eine solche Unverschämtheit und jeder Mensch hat das Recht so eine Abartigkeit verwerflich zu finden und sich zu wehren. Genug ist genug. Wer weiß was sie als Nächsten in Russland finden? Auf jeder Toilette eine neue Veraschungskammer – die sind viel schneller als Gaskammern – und eine Tolle Idee – schnell mal Millionen von Menschen in einem Atemzug schwups zu vernichten.

          Friede den Lügnern!

        • Grübler sagt:

          @Amita

          Die haben ab 1945 echte Fälscher anstellt (Juden)

          Die verbotene Wahrheit

          Betrachtungen zu einer Vergangenheit, die nicht vergehen will
          Fragen zu einer Offenkundigkeit, die weder offen noch kundig ist.
          |||||||||||||||||||||||||||||||>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Trotz der nie geklärten Herkunft die­ses Dokumen­tes, wurde das von Kempner vor­gelegte Protokoll als authen­tisch anerkannt und erhielt im Wilhelm­straßen-Prozeß die Akte­nummer G-2.568. Dem auf­merksamen Leser wird auffallen, daß in dieser Fassung des Protokolls die SS-Ru­nen mit einem gewöhn­lichen „S“ ge­schrieben
          wurden (linkes Bild). Vermutlich hatte der Verfasser eine Schreib­maschine, wie sie vor 1945 in jeder Amtsstube zu fin­den war, nicht zur Hand. Diese etwas unglücklich geratene Fassung wurde von Unbekann­ten mit einer passenden Schreibma­schine nach­getippt (rechtes Bild.) Bei dieser zweiten Version des „Origi­nals“ erschei­nen plötzlich die authentischen, maschinen­geschriebe­nen SS-Runen. Dieses Exemplar befindet sich im poli­tischen Archiv des Auswärtigen Amtes[21].

          Vom am häufigsten zitierten „dokumen­tarischen Beweis“ für den Holocaust gibt es zwei unter­schied­liche Dokumente, die ein und das selbe Original darstellen sollen.

          Da es den Verfassern der zweiten Version nicht gelun­gen ist, die Kempner-Fassung aus den bereits erschienenen Veröffent­lichungen ver­schwinden zu lassen, kann anhand von allgemein zugänglichen Publikationen (siehe Fuß­noten 20 und 21) nachgewiesen werden, daß das Wannsee-Protokoll nichts weiter ist, als eine plumpe Fälschung.

          http://www.revisionismo.net/de/hol/verbwahr.php
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

        • nadine sagt:

          @Amita

          Äh, 40 Seiten? 40000 ist zutreffender 🙂 Vom Wannseeprotokoll, von dem nur die einzige Kopie Nr. 16 von 30 Ausfertigungen erhalten geblieben ist, gibt es mindestens 7 leicht unterschiedliche Versionen 🙂

          Der Fälscher des Wannseeprotokols ist derselbe wie der von dem gif Bild: Robert Kempner, Chefankläger im Wilhelmstraßenprozeß. Er hat dummerweise auch alle Unterlagen von diesem Prozeß mitgehen lassen und dann rechtzeitig zum Eichmannprozeß ein Buch herausgegeben. Und in diesem Buch hat er das andere gif Bild gezeigt 🙂

          Da hat er offenkundig voll danebengelangt. Das andere Fälschungsoriginal war nämlich bereits im Haus der Wannseekonferenz ausgestellt.

          Der Eichmannprozeß war ein echter Schauspielprozeß und wurde daher auch im Jerusalemer Schauspielhaus uraufgeführt. Eichmann war ebenfalls ein Schauspieler. Eine Handschriftprobe beweist das.

          Das IMT hatte 3000 Mitarbeiter. 2400 davon waren Juden. Die amerikanische Mannschaft bestand aus über 90% Juden. Das ganze Gebäude war nur eine Fälscherwerkstatt, wo der Schriftverkehr eines ganzen Staates simuliert wurde. Das eine Büro spielte Außenministerium, das andere das Innenministerium und das nächste das Wirtschaftsministerium. Und und dann schrieb eben das eine Ministerium an das andere und dann wurde wiederum geantwortet. Auf diese Weise erhielt man lückenlose „Bestätigungen“.

          Aber noch ein Tip. Wannseeprotokoll. Such Dir mal im Internet die Originale heraus und nimm einen Zollstock und messe das Papierformat (am Bildschirm) nach und rechne das *Seitenverhältnis* aus.

          Jedes deutsche Papier hatte damals bereits das DIN Format und deshalb muß das Seitenverhältnis unbedingt 1: 1,41 betragen. Die Normung fand etwa 1920 statt und war spätestens bis 1936 komplett abgeschlossen.

          Die Amerikaner haben andere Formate und das kannst Du am *Seitenverhältnis* beweisen (war glaube ich 1:1,52)! Da muß dem Protokollschreiber das Papier ausgegangen sein und deshalb hat er sich bei den Amis Papier ausgeliehen 🙂

      • Wahr-Sager sagt:

        Überhaupt: Waren die angeblichen Tagebücher (oder ein Teil) von Göbbels nicht mit der Schreibmaschine geschrieben?

  10. zosia sagt:

    Vernichtung Polens im Vordergrund. Ziel ist die Beseitigung der lebendigen Kräfte, nicht die Erreichung einer bestimmten Linie. Auch wenn im Westen Krieg ausbricht, bleibt Vernichtung Polens im Vordergrund. Mit Rücksicht auf Jahreszeit schnelle Entscheidung.
    Ich werde propagandistischen Anlass zur Auslösung des Krieges geben, gleichgültig, ob glaubhaft. Der Sieger wird später nicht danach gefragt, ob er die Wahrheit gesagt hat oder nicht. Bei Beginn und Führung des Krieges kommt es nicht auf das Recht an, sondern auf den Sieg.
    Herz verschliessen gegen Mitleid. Brutales Vorgehen. 80 Millionen Menschen müssen ihr Recht bekommen. Ihre Existenz muss gesichert werden. Grösste Härte. Schnelligkeit der Entscheidung notwendig. Festen Glauben an den deutschen Soldaten. Krisen nur auf Versagen der Nerven der Führer zurückzuführen.
    Erste Forderung: Vordringen bis zur Weichsel und bis zum Narew. Unsere technische Überlegenheit wird die Nerven der Polen zerbrechen. Jede sich neu bildende lebendige polnische Kraft ist sofort zu vernichten. Fortgesetzte Zermürbung. Neue deutsche Grenzführung nach gesunden Gesichtspunkten, evtl. Protektorat als Vorgelände. Militärische Operationen nehmen auf diese Überlegungen keine Rücksicht. Restlose Zertrümmerung Polens ist das militärische Ziel. Schnelligkeit ist die Hauptsache. Verfolgung bis zur völligen Vernichtung.
    berzeugung, dass die deutsche Wehrmacht den Anforderungen gewachsen ist. Auslösung wird nocht befohlen …

    Zrodlo: Ernst Klee / Willi Dressen, „Gott mit uns”: Der deutsche Vernichtungskrieg im Osten. Oswiadczenie Hitlera na zebraniu w Obersaltzberg w dniu 22 sierpnia 1939. Takze: Nuernberg Document 1014-PS, IMT, Volume XXVI.

    Vernichtung Polens im Vordergrund. Ziel ist die Beseitigung der lebendigen Kräfte, nicht die Erreichung einer bestimmten Linie. Auch wenn im Westen Krieg ausbricht, bleibt Vernichtung Polens im Vordergrund. Mit Rücksicht auf Jahreszeit schnelle Entscheidung.
    Ich werde propagandistischen Anlass zur Auslösung des Krieges geben, gleichgültig, ob glaubhaft. Der Sieger wird später nicht danach gefragt, ob er die Wahrheit gesagt hat oder nicht. Bei Beginn und Führung des Krieges kommt es nicht auf das Recht an, sondern auf den Sieg.
    Herz verschliessen gegen Mitleid. Brutales Vorgehen. 80 Millionen Menschen müssen ihr Recht bekommen. Ihre Existenz muss gesichert werden. Grösste Härte. Schnelligkeit der Entscheidung notwendig. Festen Glauben an den deutschen Soldaten. Krisen nur auf Versagen der Nerven der Führer zurückzuführen.
    Erste Forderung: Vordringen bis zur Weichsel und bis zum Narew. Unsere technische Überlegenheit wird die Nerven der Polen zerbrechen. Jede sich neu bildende lebendige polnische Kraft ist sofort zu vernichten. Fortgesetzte Zermürbung. Neue deutsche Grenzführung nach gesunden Gesichtspunkten, evtl. Protektorat als Vorgelände. Militärische Operationen nehmen auf diese Überlegungen keine Rücksicht. Restlose Zertrümmerung Polens ist das militärische Ziel. Schnelligkeit ist die Hauptsache. Verfolgung bis zur völligen Vernichtung.
    berzeugung, dass die deutsche Wehrmacht den Anforderungen gewachsen ist. Auslösung wird nocht befohlen …

    Zrodlo: Ernst Klee / Willi Dressen, „Gott mit uns”: Der deutsche Vernichtungskrieg im Osten. Oswiadczenie Hitlera na zebraniu w Obersaltzberg w dniu 22 sierpnia 1939. Takze: Nuernberg Document 1014-PS, IMT, Volume XXVI.

    • Grübler sagt:

      „Hitler wollte keinen Krieg mit Polen“
      FREITAG, 23. MAI 2008

      Der bekannte, konservative US Politiker und Berater dreier Präsidenten ( Nixon, Ford, Reagan) Patrick J. Buchanan behauptet aktuell, dass Adolf Hitler gar keinen Krieg mit Polen wollte, sondern dass die Polen durch ihren Stolz und Heldenmut, in Verbindung mit der Beistandsgarantie durch Großbritannien und ihrer abneigende Haltung in der „Danzig Frage“, diese Katastrophe selbst mit-ausgelöst hätten. Buchanan reagierte mit dieser Aussage auf einen Beitrag des US Präsidenten George Bush vor dem Israelischen Parlament, indem dieser kürzlich Verhandlungen mit Hamas und dem Iran als genauso dumm bezeichnete, wie 1939 Hitler durch Verhandlungen vom Angriff auf Polen abhalten zu können. „Hitler hatte Polen angegriffen, weil Warschau nicht mit Berlin über, das zu 95 % von Deutschen bewohnte, Danzig verhandeln wollte. Hitler wollte diesen Krieg mit Polen nicht, dazu wurde er aber durch die polnische Haltung und deren Glauben an britische Gewehre gezwungen.

      „Warum haben deutsche Panzer die polnische Grenze überschritten ? Weil Polen nicht das 1919 in der Pariser Konferenz von Deutschland genommene Danzig zurückgeben wollte. Hitler wollte eigentlich ein Bündis mit Polen gegen Josef Stalin schliessen“ – schrieb der einfussreiche Buchanan. Erst kürzlich erweiterte er auf seinem Blog diese Behauptung, indem er anmerkte, dass Berlin von März bis August 1939 versucht habe, die Rückgabe Danzigs mit Warschau zu verhandeln, doch Polen habe abgesagt und somit hätte Hitler angreifen müssen.

      Pat Buchanan erinnert auf seinem Blog auch daran, dass Polen in Folge seines Eigensinnes Millionen von Kriegsopfern zu beklagen habe, hinzu kämen die Tragödien des Massakers von Katyn, die Vernichtungslager in Auschwitz, Majdanek und Treblinka, die Vernichtung der Heimatarmee während des Warschauer Aufstandes und ein halbes Jahrhundert sowjetische Herrschaft über Polen.

      http://polskaweb.eu/hitler-wollte-keinen-krieg-mit-polen.html

      >>>>>>>>>>>
      Hier noch andere Zitate:

      „Die natürliche Grenze Polens ist im Westen die Oder, im Osten die mittlere und untere Düna …“
      Der polnische Westmarkenverband 1926 (vgl. Splittgerber, H., a.a.O., S. 6)

      „Am 2. Mai brach der von Korfanty aufgezogene dritte Aufstand in Oberschlesien aus. Es begann eine entsetzliche Schreckensherrschaft. Die Mordtaten vervielfachten sich. Die Deutschen wurden gemartert, verstümmelt, zu Tode gepeinigt, ihre Leichen geschändet. Dörfer und Schlösser wurden ausgeraubt, in Brand gesteckt, in die Luft gesprengt. Die im Bild in der offiziellen Veröffentlichung der deutschen Regierung 1921 festgehaltenen Vorfälle überschreiten an Grausamkeit die schlimmsten Vorgänge, die man sich vorstellen kann.“
      Prof. Dr. Renè Martel in seinem Buch „Les frontières orientals de l`Allemagne“ (Paris 1930) über die polnischen Raubzüge in Oberschlesien 1921

      „Wir sind uns bewußt, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein.“
      Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung

      „Der polnische Terror in der Ukraine ist heute schlimmer als alles andere in Europa. Aus der Ukraine ist ein Land der Verzweiflung und Zerstörung geworden. Was um so aufreizender ist, als die Rechte der Ukrainer völkerrechtlich gewährleistet sind, während der Völkerbund allen Appellen und Darlegungen gegenüber taub ist und die übrige Welt nichts davon weiß und sich nicht darum kümmert.“
      Manchester Guardian, 17.Oktober 1930; beide Zitate nach Ulrich Stern „Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg“

      „Die Minderheiten in Polen sollen verschwinden. Die polnische Politik ist es, die dafür sorgt, daß sie nicht nur auf dem Papier verschwinden. Diese Politik wird rücksichtslos vorwärtsgetrieben und ohne die geringste Beachtung der öffentlichen Meinung der Welt, auf internationale Verträge oder auf den Völkerbund. Die Ukraine ist unter der polnischen Herrschaft zur Hölle geworden. Von Weißrußland kann man dasselbe mit noch größerem Recht sagen. Das Ziel der polnischen Politik ist das Verschwinden der nationalen Minderheiten, auf dem Papier und in der Wirklichkeit.“
      Manchester Guardian, 14.Dezember 1931

      „Die nicht rechtzeitige Revision des Versailler Vertrages wird in mehr oder minder naher Zukunft Europa wieder in einen Krieg hineinziehen, dessen Krönung die bolschewistische Weltrevolution sein wird“
      Gustave Hervé, französischer Politiker, 1931 (vgl. Hennig, E. „Zeitgeschichtliche Aufdeckung“, München, 1964, S. 39)

      http://www.hansbolte.net/daww.php

      Grundsatzdebatte:

      Deutsche Geschichte

      Vertreibung der Deutschen aus den deutschen Ostgebieten im Juni 1939 erklärte Marschall Rydz-Smigly vor polnischen Offizieren: „Polen will den Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht verhindern können, selbst wenn er das wollte“.

      Millionen Deutsche sind im Westen nie angekommen. Sie wurden von Polen und Tschechen erschlagen oder auf sonstige Weise getötet. Dieser Massenmord wird heute als „Befreiung der Deutschen“ gefeiert.

      http://www.repage8.de/member/totoweise/grauenvollemassenmorde.html

      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

      Immer noch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten.
      Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge.
      Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.
      Bertolt Brecht (1898-1956)

      http://www.deutschlanddokumente.de/lhwBertoltRubin.php

      >>>>>>>>
      Hier noch mal die Quelle, wo Hitler die Gründe nannte.

      Hitler erklärt seine Gründe für die Invasion der Sowjetunion
      Ein Stück wahre Geschichte. Adolf Hitler erklärt die vier Forderungen geben, um Deutschland aus der Sowjetunion, die die Liquidation Finnland, Rumänien, Bulgarien, zusammen mit Stalin zu dürfen Basen in der Türkei und Griechenland haben beteiligt. Rede im Sportpalast auf die Öffnen des Kriegswinterhilfswerk, Berlin, 3. Oktober 1941.

      http://www.liveleak.com/view?i=0a0_1301486247&comments=1

      Zumindest findet man die Rede auf You Tube nicht mehr.

      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>

      “Umerziehung ist das Werkzeug der Siegermächte, um die besiegten Völker geistig und seelisch umzuformen, ihnen ihre nationale Identität zu nehmen und sie zum formlosen Abklatsch der Sieger zu machen. Siegermächte des Zweiten Weltkrieges waren militärisch und machtpolitisch Amerika und Sowjetrußland, geistig und ideologisch die Zionisten und die Kommunisten. Frankreich kam als „Trittbrettfahrer“ der Amerikaner in den Siegerrang, ebenso Großbritannien. General de Gaulle bezeichnete Churchill als Roosevelts „Statthalter Europas“. Die Lieblingsidee Roosevelts war eine einheitliche Weltregierung durch die von ihm gegründeten „Vereinten Nationen“, am 1. Januar 1942 als „Pakt der Vereinten Nationen“ (26-Nationen-Erklärung) ins Leben gerufen. Die von Präsident Roosevelt erdachte und verwirklichte zweigeteilte Weltherrschaft der Amerikaner und der Russen beruhte somit auf der UNO, zumindest formal. Ma8gebend blieben die beiden Supermächte, letzten Endes aufgrund ihrer gewaltigen industriellen und wirtschaftlichen Überlegenheit die Amerikaner, von denen auch Sowjetrußland abhängig war. Der „American Way of Life“ wurde somit für die ganze Welt bestimmend.”
      Quelle: Georg Franz-Willing, Weltherrschaft durch Umerziehung? Heftreihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert

      http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

      So gesehen?

  11. zosia sagt:

    Nadin, Grübler – ich versuche so allgemein zu antworten – es ist seeehr viel!
    Es wird chaotisch!
    Als Hitler zur Macht kam wusste die ganze Europa, das es zu einem Krieg kommt.Deutschland war ein Industriestadt,aber nach seiner Machtübernahme entwickelte er sehr stark Waffenproduktion- er beseitigte dadurch sehr höhe Arbeitslosigkeit.Diese Waffenproduktion wurde aber seltsamerweise auch von jüdischen Bänker aus USA finanziert.
    Diese billige Sentimentalität ( die Filmen – ich könnte die nicht ganz angesehen) bei seinen Ansprachen wo er sein „gutes Herz“unterstreicht ist typisch für Psychopathen.Jede Psychopat ist auch immer ein Lügner.Es gibt auch andere Reden von ihm, die nur von Hass überfüllt sind.Und er hat mit Händen von Deutschen unvorstellbar grausame Sachen gemacht.Es seid dem, Ihr hält ein Teil der Menschheit weiterhin für Untermenschen(z.B. mich)Aber auch die Tiere haben sich so einen grausamen Tod und Lebensbedingungen nicht verdient.
    Ich kenne Teilweise Texte von Viktor Suvorow – er schreibt darüber, dass Stalin wartete bis
    „der Irre- Hitler- die westlichen Kapitalisten in den Krieg verwickelt UM ERST DANN die verblutete Europa zu übernehmen.Stalin war auch ein Psychopath, aber er war intelligenter als Hitler.Kommunisten versuchten auch den Plan(Übernahme von Europa) schon früher zu durchführen – 1920 – und zwar mit Hilfe von deutschem Proletariat, der nach dem IWeltkrieg in unvorstellbarem Armut lebte.1920 drängten die Russen nach Deutschland – deutsche Proletariatrewolution war schon vorbereitet. POLEN ALLEIN HAT DAS VERHINDERT.
    „Polen hat mobil gemacht und dadurch den Krieg angefangen“sorry aber kompletes Blödsinn.Polens Armee war an der Ostgrenze gruppiert -man hat gedacht(mit Hitler gab es ein Nichtagressionpakt) das der Psychopath aus der „linken“ Seite sein „geliebtes“ Folk zum Krieg führen wurde.Nach dem Hitler klajpeda und Tschechei eingenommen hat wusste man, dass doch der Psychopath aus der „rechten“ anfangen wurde.DIE GANZE EUROPA WUSSTE; DAS DER HITLER DEN KRIEG ANFANGEN WIRD:
    „Polen haben Deutsche an den Grenzgebieten umgebracht“ die nächste Lüge der Nazi.http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberfall_auf_den_Sender_Gleiwitzhttp://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberfall_auf_den_Sender_Gleiwitz
    Es gab mehrere solche Vorfälle – Hitler mordete auch Deutschen, auch später während des Krieges – dafür gibt es sehr viele Dokumente (die deutsche Biürokratii).

    Bereza Kartuska Ich gebe hier zwei Links dt und pl.Im Deutscher wiki steht das, in den letzten Jahren DEUTSCHE MINDERHEITEN dort inhaftiert waren – es ist wieder eine Luge..Dort waren DEUTSCHE SPIONE INHAFTIERT,nicht die deutsche Minderheit.
    Auch ein paar andere Sachen stimmen nicht.(Essensrationen).In der Zeit 1934(gegründet) bis 1939 starben dort 13- 17 Personen. Natürlicher Tot.Bareza Kartuska war KEIN KZLager.https://www.google.de/search?q=ie_Kartuskiej&aq=f&oq=ie_Kartuskiej&aqs=chrome.0.57.1916503j0&sourceid=chrome&ie=UTF-8http://de.wikipedia.org/wiki/Bereza_Kartuska_(Gef%C3%A4ngnis)
    Deutschland hat Polen nicht zu Unabhängigkeit verholfen. Zu Wersailer Konferenz wurde er(neben Russland) nicht zugelassen und nicht dran teilgenommen.
    Du zitierst hier wirklich die zionistische und faschistische Presse – es sind Lügen.
    Z.B. Meine Familie stammt aus Lwow – Ukraina.Sie lebten dort seit vielen Generationen mit Ukrainer.Es gab keine Probleme.Den Westukrainer(in Polen) ging es immer viel besser als den Ostukrainer(in Russland).
    Z.B. es gab drei Schlesieraufstände – es ist normal, das in den Ländern die unter fremder Besatzung stehen, die Einheimischen um ihre Unabhängigkeit kämpfen.Pruzzen hatten auch ein paar große Aufstände bevor fast alle durch die Kreuzritter umgebracht wurden.
    Jetzt gibt es (wieder) eine Bewegung im Oberschlesien die RAS heißt(Suveränes Oberschlesien).1% bis 3% der Bevölkerung.Sie sind aber die lautesten,mit den grössten Ansprüchen und den teuersten Plakaten.Im Oberschlesien leben jetzt fast ausschließlich Polen. Wer sind also die Leute aus RAS?Es sind Menschen die von Berlin aus bezahlt werden um Unruhe zu stiften – die zionistisch- faschistische Presse soll später Berichte schreiben, die diesen ähneln ,die du zitiert hast.

    Nadin – ich gebe dir Recht – ich denke das alle Kriege eine Form von satanistischen Opfern sind.Ich schreibe später noch ein paar Sätze.Auch über die ursachen von den letzen Kriegen.
    Grüsse

    • nadine sagt:

      „Als Hitler zur Macht kam wusste die ganze Europa, das es zu einem Krieg kommt.Deutschland war ein Industriestadt,aber nach seiner Machtübernahme entwickelte er sehr stark Waffenproduktion- er beseitigte dadurch sehr höhe Arbeitslosigkeit.“

      Das ist vollkommen falsch. Natürlich wußte „Europa“ daß es zu einem Krieg kommen wird. Sogar die Polen wußten das schon direkt nach dem 1. Weltkrieg, als Hitler noch völlig unbekannt war! Du gehst voll der Siegerpropagande auf dem Leim, wobei die Sieger Eure Juden und das weltweite Judentum waren, welche diesen Krieg nicht vorausgesehen sondern geplant hatten!

      Als Hitler die Macht übereignet wurde, hat sofort das weltweite Judentum Deutschland den Krieg erklärt! Dies war am 24. März 1933.

      Deutschland war ein Industriestaat und zwar der weltweit allerbeste! Deutschland war nicht nur die technologisch führende Nation sondern auch die führende wissenschaftliche Autorität. Jede Doktorarbeit weltweit mußte auf Deutsch geschrieben sein. Deutsch war die wissenschaftliche Weltsprache. Zumindest war es noch bis 1923.

      Es gab 1933 keine höhere Arbeitslosigkeit sondern eine von 8 Millionen. Das bedeutete, die Hälfte des arbeitsfähigen Volkskörpers war arbeitslos und damit die Hälfte aller Familien ohne Einkommenm! Damals gab es nämlich noch keine Frauenarbeit!

      Adolf Hitler hat natürlich auch eine starke Waffenproduktion ins Leben gerufen. Weil wir dank der Versailler „Friedensverträge“ entwaffnet waren und daher nur ein 100000 Mannheer samt Koch, Sanitäter und Schreibhengst unterhalten durften und der Munitionsvorrat auf zwei Kriegstage beschränkt war!

      Alleine Polen hatte damals eine Streitmacht, welche der deutschen um das hundertfache überlegen war!

      Wenn ich heute anfange, mir eine Pistole zu feilen, steigt meine Waffenproduktion sofort um gefühlt 1000000 % !

      „Diese Waffenproduktion wurde aber seltsamerweise auch von jüdischen Bänker aus USA finanziert.“

      Völliger Unsinn! Judenpropaganda! Wenn es etwas zu finanzieren gegeben hätte, wäre das allerhöchstens das Material für die Waffen gewesen und Material ist schon sehr preiswert. Arbeitskraft ist der Kostenfaktor und die Arbeit kann man nicht mit Geld ersetzen. Wir Deutsche haben die Arbeit geleistet und selbst eine einfache Rechnung zeigt bereits, daß das Judenpack diese Arbeit gar nicht hätte finanzieren können!

      Diese Finanzierungsgeschichten sind zudem als nackte Lüge bereits verifiziert! Diesen Kerl Sidney Warburg gab es nicht! Eine erfundene Person! Geschickt gedacht, der Name Warburg reicht bereits aus, aber diesen erphantasierten Sidney Warburg gab es eben nicht. erledigt!

      „Diese billige Sentimentalität ( die Filmen – ich könnte die nicht ganz angesehen) bei seinen Ansprachen wo er sein “gutes Herz”unterstreicht ist typisch für Psychopathen.Jede Psychopat ist auch immer ein Lügner.“

      Nun gut. Ich hielt dich anfangs für einen aufrechten Polen und nicht für einen aufrechten Juden aus Polen.

      In dem Moment, wo jemand die Schlüsselbegriffe Paranoia oder Pschodingsda als Argument benutzt, weiß ich bereits, daß er Jude ist.

      Danke, es war mir ein Vergnügen!

    • nadine sagt:

      Für die Anderen:

      Mir liegt eine Arztrechnung von meinem Opa vor, welcher an Krebs erkrankt war. Gottseidank starb er bei Tisch einen schnellen Herztod (1938). Die Rechnung lautet für 1 (EIN) Jahr Behandlung mit Hausbesuchen auf 3,47 RM.

      Damals verdiente ein Autobahnbauarbeiter 0,57 RM die Stunde netto. Natürlich verdiente er eigentlich mehr, aber Unterkunft und Verpflegung waren bereits abgezogen.

      Die Wohnungsmiete war damals auf maximal 25 RM gedeckelt. Darüber ging nichts. Dieser Bauarbeiter hätte sich von seinem Verdienst nebenbei locker noch eine Luxuswohnung leisten können!

      Wir hatten ein selbsterbautes und selbst“finanziertes“ Mehrfamilienmietshaus und „Geschäftsräume“ in Form von Pferdeställen. Diese Geschäftsräume waren vermietet. Ich weiß nicht mehr den genauen Mietbetrag sondern nur den gefühlten. Und dieser gefühlte Mietbetrag für rund 200 m² Pferdestall samt Zubehör war einfach nur lächerlich, aus heutiger Sicht. Auf heutige Sicht umgerechnet gefühlt vielleicht 50 Ct/m² je Monat. Jeder H4 Empfänger hätte seine Pferde darin locker unterbringen können. Gut, er hätte möglicherweise auf eine Zigarettenschachtel im Monat verzichten müssen.

      Semmeln waren damals jedoch sauteuer. 4 Pfennig. Und deshalb gab es eine Extramünze im Wert von 4 Pfennig. Damit war gewährleistet, daß die Bäcker ihre Preise nicht hochtreiben konnten. Möglicherweise wurden dann die Größen der Semmeln verringert um den Preis halten zu können. Aber das weiß ich nicht und von Lupensemmeln wurde mir nichts berichtet.

      Nebenan gab es einen Belegtebrötchenautomaten. Samt Butter und Salami kostete das 10 Pfennig.

      Adolf Hitler hat auch den Staatsanteil, der heutzutage in den gefährlichen Friedenszeiten bei rund 70 % liegt, während des Krieges auf satte 25% hochgetrieben. Vorher lag er bei 12%.

  12. zosia sagt:

    Grübler
    Kennst du Polnisch?. Woher hast du die Zitaten?Vermutlich noch von Goebbels.
    Hast du nicht gedacht das eure Nation seit mindestens 300 Jahren schwer manipuliert ist(vermutlich jedoch viel länger)Gerichtet wie ein Kampfhund im Hass und Rassismus.Dazu hat man Euch erklärt – Ihr seid die Herrenrasse.Nur um den Kriegsherren(wer ist das?) als Kanonenfutter pflichtbewusst und discypliniert zu dienen.Dafür habt Ihr einen etwas besseren Lebensstandart bekommen um sich wirklich als Herrenrasse zu fühlen.
    Ich versichere dich, dass NIEMAND IN POLEN den KRIEG WOLLTE – ich kannte Tausende von Polen die Zeitzeugen waren, auch Offiziere, die den Judokommunistischen Terror der Nachkriegszeit überlebt haben.Und Du, aber auch anderen, ziehst die Rückschlüsse auf Grund von ein paar MANIPULIERTEN ZITATEN UND FAKTEN. UND DIE EIN PAAR MANIPULIERTE ZITATEN UND FAKTEN HABEN EINEM VOLK ;DER SICH FÜR INTELLIGENT HÄLT;GEREICHT; UM 60 MILLIONEN MENSCHEN UMZUBRINGEN: EIN PAAR MANIPULIERTE ZITATEN UND FAKTEN:
    Ich denke, es gibt auf der Welt drei kranke, perverse Ideologien. Es ist Faschismus – herrscht bis heute in Deutschland,Zionismus – Israel und USA, Kommunismus – herrscht bis heute in Russland.Sie sind identisch.Der Mit der Herrenrasse – stammt aus dem Talmud.:
    Imperialistische, tyranische, agressive Politik.Die einzelne Person zählt nichts.(Polnische Mentalität ist anders – jeder einzelne Mensch ist wichtig).
    Morgen schreibe ich weiter

    • Grübler sagt:

      @zosia

      Ja mach dass, es ist eine völlig neue Gedanken ebene.

      Aber anderseits kann ich Dir schon jetzt mit den Film kommen, was hatte Deutschland für eine Möglichkeit da rauszukommen

      der-zweite-30-jaehrige-krieg-teil-2

      http://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/03/stalins-geplanter-angriff-auf-europa.pdf

      Hitler erklärt seine Gründe für die Invasion der Sowjetunion
      Ein Stück wahre Geschichte. Adolf Hitler erklärt die vier Forderungen geben, um Deutschland aus der Sowjetunion, die die Liquidation Finnland, Rumänien, Bulgarien, zusammen mit Stalin zu dürfen Basen in der Türkei und Griechenland haben beteiligt. Rede im Sportpalast auf die Öffnen des Kriegswinterhilfswerk, Berlin, 3. Oktober 1941.

      http://www.liveleak.com/view?i=0a0_1301486247&comments=1

      Also das die Polen das Wunderland sein könnte, kann ich nicht richtig begreifen, ohne das ich dich damit meine.

      Gruß Grübler

  13. zosia sagt:

    Prof. Jasiewicz ist Historiker , der sich auf die Vorkriegszeit und die ersten Kriegsjahre im Bereich Ostpolen spezializiert hat.Der Krieg haben nämlich die Deutschen ZUSAMMEN mit Russen angefangen. Der Einmarsch von Russen in Polen wurde durch Stalin aus taktischen Gründen verzögert – die Welt sollte ausschließlich nur den Hitler für den zweiten Weltkrieg beschuldigen.Im Wirklichkeit gab es 1939 eine Siegerparade im Brzesc – Deutsche ZUSAMMEN mit Russen. Noch Anfang 1940 traf sich Gestapo, SS mit KGB (Zakopane) und berieten über die Vernichtung von Polen.(Nicht Juden).Die ersten Jahre des Kriegs das war vor allem massenhafte Tötung von Millionen Polen. Massenexekutionen von Zivilbevölkerung, Massenvetreibungen.Nur Im September 1939 wurden 158 Städte bombardiert mit Hunderttausenden von Opfer.AUSSCHWITZ WURDE FÜR POLEN 1940 GEBAUT:ERST IM HERBST 1942 KAMEN DORT DIE ERSTEN JUDEN.1943 wurde der Lager langsam liquiediert.Im Januar 1945 wurde er von Russen übernommen und wieder waren die Polen die meisten Gefangene.Bevölkerungszahl von Polen1939 – zirka 36 Millionen,1947 – 24 Millionen. Die Zahlen von Kriegsopfern stimmen also überhaupt nicht.
    Was haben die polnischen Juden gemacht? Als die rote armee kam wurde sie von den Juden mit Blumen und Bewirtung empfangen(die gleiche „Begrüßung“ gab es auch gelegentlich für die Deutschen).Die Kommissare (meistens Juden) bekamen von hiesigen Juden Listen von Menschen die – nur deshalb weil sie Polen waren . deportiert oder erschossen werden sollten.Millionen wurden in die Viewagen gepackt und nach Siberien geschickt.Auch Neugeborene(mein Onkel) und alte Menschen.Meine Familie stammt von Lwow(ich bin Polin) und ihre Berichte bestätigen die historische Fakten.Die meisten kamen NIE zurück.Vor kurzem habe ich eine Reportage angeschaut über die Menschen, die dort überlebt haben.Ein alter Mann erzählte( weinte die ganze Zeit),dass er und seine Geschwister überlebten, weil sein Vater ihnen den gekochten Körper seiner verstorbenen Mutter zu essen gab(heimlich).
    Unter deutscher Besatzung entwickelten Polen die stärkste in Europa Untergrundbewegung.
    Unter russischer Besatzung gab es keine Kämpfer. Lebten dort schlechtere Polen ??NEIN.
    Unter deutscher Besatzung war die jüdische Bevölkerung ziemlich schnell isoliert – in Ghettos(Sorry- aber manche freuten sich am Anfang, dass sie endlich von „Polaken“ getrennt sind und die Mauern mitfinanzierten).Unter russischer Besatzung machten die Juden erst richtig „Karriere“- die wurden zu Kommissaren und anderen Desidenten – Polen wurden erschossen, deportiert, bestohlen und vor allem – DENUNZIERT.Da die jüdische Bevölkerung stark mit polnischen vermischt war, Konspiration war so gut, wie unmöglich.
    Auch grausamste Morde des zweiten Weltkriegs waren durch Juden begannen.Stalin wusste um den Hass, die Juden gegenüber Polen hatten (Nicht ohne Ausnahmen!).Katyn – alle, die die polnischen Offiziere (zig Tausend) durch Kopfschuss getötet haben,waren Juden (buch von A.Siwak).Auch die UPA-Banden, die sich auf Morden von Polen spezialieziert haben – zwei drittel Juden.Wie sie gemordet haben – sie zerrissen kleine Kinder auf zwei Hälften in dem sie sie für die Beine hielten(„Polaken Adler“).Frauen, Alten wurden lebendig mit Nadeln an die Wände, Boden genagelt.Schwangeren wurden die Föten ausgeschnitten und tote Tiere eingenäht, Männern wurden die Genitalien mit nackten Händen ausgerissen.Die Liste ist sehr lang.Auch die Ukrainer, die versuchten Polen zu helfen wurden so gemordet.Die Welt soll sich nicht wundern über die Grausamkeiten, die im Palestina jetzt geschehen.
    Ich schreibe später weiter.

    • Grübler sagt:

      @zosia

      Deutsche Geschichte

      Vertreibung der Deutschen aus den deutschen Ostgebieten im Juni 1939 erklärte Marschall Rydz-Smigly vor polnischen Offizieren: „Polen will den Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht verhindern können, selbst wenn er das wollte“.

      Millionen Deutsche sind im Westen nie angekommen. Sie wurden von Polen und Tschechen erschlagen oder auf sonstige Weise getötet. Dieser Massenmord wird heute als „Befreiung der Deutschen“ gefeiert.

      Wußten Sie, …..

      … daß am 5 November 1916 Deutschland Geburtshilfe leistete bei der Gründung eines selbständigen Polen (nach 120 Jahre)? Aus „Dankbarkeit“ besetzte Polen schon ab November 1918 die deutsche Provinz Posen und Westpreußen bis hoch zur Ostseehalbinsel Hela. Es entstand der sog. „Polnische Korridor“

      …. daß Polen 1918 die ersten europäischen KZs gründete (Berezy Kartuska bei Brest, sowie Kalisz-Szczypiorno) und daß es ab 1944 für Deutsche im altpolnischen und im Oder-Neiße-Gebiet 1.256 (!!) polnische Konzentrationslager gab?

      …. daß Polen seit 1918 alle Hebel ansetzte, die zu 97 Prozent von Deutschen bewohnte Stadt Danzig zu annektieren? Und im Sommer 1939 in Danzig zunehmend provozierte, die Wirtschaft strangulierte und die Deutschen terrorisierte?

      ….. daß Polen mit keinem seiner Nachbarn in Frieden lebte?

      … daß die Hansastadt Danzig am 15. November 1920 nach dem Beschluß der Siegermächte ohne Volksabstimmung vom Deutschen Reich getrennt worden ist und daß die Bürger Danzigs die deutsche Staatsbürgerschaft verloren haben?

      … daß Polen ab 1920 schwere Menschenrechtsverletzungen an den 11 Millionen Menschen der nichtpolnischen Mindergeiten (Deutsche, Juden, Ukrainer, Weißrussen) im Vielvölkerstaat begangen hat?

      … daß man in Posen 1921 auf Plakaten und Flugblättern lesen konnte: „Wer noch im Juli 1921 da ist vom dem deutschen Gesindel, wird ohne Ausnahme niedergemacht. Jetzt kommt ihr alle dran … alle Ärzte, Pastoren, Rechtsanwälte, Domänenpächter, Ansiedler, Besitzer aller Art, wer Deutscher oder Jude ist.“

      … daß am 10. April 1923 der polnische Ministerpräsident Sikorski feststellte, daß „die deutsche Gefahr“ nicht eher beseitigt sei, als alles deutsche Land in polnische Hände übernommen sei?

      … daß am 9. Oktober 1925 in der GAZETA GDANSKA zu lesen war: „Polen muß darauf bestehen, daß es ohne Königsberg, ohne Ostpreußen nicht existieren kann. Wir müssen jetzt in Lacarno fordern, daß ganz Ostpreußen liquidiert wird“

      … daß 1930 die Pilsudski nahe Zeitschrift MOCARSTWOWIEC schrieb; „Wir sind und bewußt, daß Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen. Es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein. Wir werden die ganze Welt mit unserem Krieg gegen Deutschland überraschen.

      … daß am 14. Dezember 1931 der englische MANCHESTER GUARDIAN die polnische Nationalitätenpolitik als eine „Hölle“ beschrieben?

      … daß in „Nation“, einer der bedeutendsten Zeitschriften der USA, am 2 April 1938 William Zuckermann (selbst Jude) schrieb: „In den letzten Jahren haben die Juden in Polen beinahe ständige körperliche Abgriffe und Pogrome erdulden müssen … Diese Ausbruche antisemitischer Bestialität findet nicht seinesgleichen in Europa, nicht einmal in Nazideutschland .“

      … daß am 15. Juni 1932 Lord Noel-Boxton berichtet hat … „Aus dem Korridor und aus Posen sind bereits weniger als 1 Million Deutsche seit der Annexion abgewandert, weil sie die Bedingungen dort unerträglich finden.“

      … daß Polen Ausschreitungen gegen Deutschland ab Mai 1939 erneut forcierte. Auf dem Lande wurden deutsche Höfe in großer Zahl von Polen angezündet, die Bauern weggetrieben, Menschen in den Städten verprügelt, in Einzelfällen totgeschlagen.

      … daß am 13-/14. Mai 1939 in Tomaschow (42.000 Einwohner) die Polen alle 3.000 Volksdeutschen aus dem Fabriken, deutschen Geschäften und Handelsbetrieben jagten und ihre Wohnungen demolierten.

      … daß die polnische Wochenzeitung BAROD W WALCE (Volk im Krieg) am 20. Juli 1939 forderte: „Danzig muß polnisch bleiben und Deutschland muß gezwungen werden, den ostpreußischen Raum ohne Bevölkerung an Polen abzugeben“

      … daß die Deutsche Reichsregierung im Sommer 1939 Auffanglager einrichteten muß, um des Stromes deutscher Flüchtlinge aus Polen Herr zu werden?

      http://www.repage8.de/member/totoweise/grauenvollemassenmorde.html
      „Am 2. Mai brach der von Korfanty aufgezogene dritte Aufstand in Oberschlesien aus. Es begann eine entsetzliche Schreckensherrschaft. Die Mordtaten vervielfachten sich. Die Deutschen wurden gemartert, verstümmelt, zu Tode gepeinigt, ihre Leichen geschändet. Dörfer und Schlösser wurden ausgeraubt, in Brand gesteckt, in die Luft gesprengt. Die im Bild in der offiziellen Veröffentlichung der deutschen Regierung 1921 festgehaltenen Vorfälle überschreiten an Grausamkeit die schlimmsten Vorgänge, die man sich vorstellen kann.“
      Prof. Dr. Renè Martel in seinem Buch „Les frontières orientals de l`Allemagne“ (Paris 1930) über die polnischen Raubzüge in Oberschlesien 1921

      „Wir sind uns bewußt, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein.“
      Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung

      „Der polnische Terror in der Ukraine ist heute schlimmer als alles andere in Europa. Aus der Ukraine ist ein Land der Verzweiflung und Zerstörung geworden. Was um so aufreizender ist, als die Rechte der Ukrainer völkerrechtlich gewährleistet sind, während der Völkerbund allen Appellen und Darlegungen gegenüber taub ist und die übrige Welt nichts davon weiß und sich nicht darum kümmert.“
      Manchester Guardian, 17.Oktober 1930; beide Zitate nach Ulrich Stern „Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg“

      „Die Minderheiten in Polen sollen verschwinden. Die polnische Politik ist es, die dafür sorgt, daß sie nicht nur auf dem Papier verschwinden. Diese Politik wird rücksichtslos vorwärtsgetrieben und ohne die geringste Beachtung der öffentlichen Meinung der Welt, auf internationale Verträge oder auf den Völkerbund. Die Ukraine ist unter der polnischen Herrschaft zur Hölle geworden. Von Weißrußland kann man dasselbe mit noch größerem Recht sagen. Das Ziel der polnischen Politik ist das Verschwinden der nationalen Minderheiten, auf dem Papier und in der Wirklichkeit.“
      Manchester Guardian, 14.Dezember 1931

      „Die nicht rechtzeitige Revision des Versailler Vertrages wird in mehr oder minder naher Zukunft Europa wieder in einen Krieg hineinziehen, dessen Krönung die bolschewistische Weltrevolution sein wird“
      Gustave Hervé, französischer Politiker, 1931 (vgl. Hennig, E. „Zeitgeschichtliche Aufdeckung“, München, 1964, S. 39)

      „Ich werde Deutschland zermalmen“
      Roosevelt, 1932 (!) (vgl. E. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241)

      „… daß die Signatarmächte des Vertrages von Versailles den Deutschen feierlich versprachen, man würde abrüsten, wenn Deutschland mit der Abrüstung vorangehe. Vierzehn Jahre lang hatte Deutschland auf die Einhaltung dieses Versprechens gewartet … In der Zwischenzeit haben alle Länder … ihre Kriegsbewaffnung noch gesteigert und sogar den Nachbarn Geldanleihen zugestanden, mit denen diese wiederum gewaltige Militär-Organisationen dicht an Deutschlands Grenzen aufbauten. Können wir uns dann wundern, daß die Deutschen zu guter Letzt zu einer Revolution und Revolte gegen diese chronischen Betrügereien der großen Mächte getrieben werden?“
      Lloyd George am 29. November 1934 im englischen Unterhaus, Englands Premier während der Kriegszeit (vgl. Sündermann, H. „Das dritte Reich“, Leoni 1964, S. 37)

      http://www.hansbolte.net/daww.php

      Oder der Super film.

      Gruß Grübler.

    • nadine sagt:

      @zosia

      Mir war es schon immer bewußt, daß all diese Verbrechen grausamster Art durch die Juden verübt wurden. Dies wußte ich ab dem Augenblick, wo mir die Greueltaten der Juden beim Einmarsch in Kiew bekannt wurden. Es wurden notgesprungene Flieger von den Juden mit Schweißbrennern sonderbehandelt. Man hat ihnen die Gliedmaßen scheibchenweise abgeschnitten, um den Tod so lange wie möglich hinauszuzögern. Man fand 180 große Kochtöpfe vor, in denen Menschen bei lebendigem Leib gegart wurden. Dann die Sache mit Neustettin, wo 2000 Mädchen des Arbeitsdienstes von den „Polen“ und „Russen“ grausamst auf bestialische Weise verstümmelt und ermordet wurden. Gleiches in Nemersdorf und sicherlich noch an vielen anderen Orten. Die Verbrechen waren allesamt äußerst sexistisch und religionsverachtend und immer unvorstellbar grausam. Das war die typische Handschrift der Juden.

      Auch in anderen Regionen wurden solche Verbrechen begangen und ähnlich wie überall waren es Polen, Russen, Franzosen, Engländer, Amerikaner, Deutsche. In Wahrheit handelte es sich um Juden aus Polen, Juden aus Russland, Juden aus Frankreich, Juden aus England, Juden aus Amerika und Juden aus Deutschland.

      Niemals schien auch nur ein einziger Jude an all diesen Verbrechen als Täter beteiligt gewesen zu sein! Und das ist statistisch einfach unmöglich, da in diesem Krieg mindestens 1,5 Millionen Juden „Soldaten“ waren. Die Juden tauchten immer nur als Opfer auf.

      Der Krieg wurde auch nicht von uns Deutschen begonnen. Dieser Krieg wurde von den „Polen“ begonnen und zwar bereits rund ein halbes Jahr vor Ausbruch des Krieges, der nur einer Selbstverteidigung der Deutschen gegenüber den „Polen“ entsprach!

      In diesem halben Jahr vor dem Krieg drangen die „Polen“ in deutsches Grenzgebiet ein und erschlugen deutsche Bauern massenhaft auf ihren Feldern. Zigtausende. Hitler wollte eine gütliche Einigung und verschob immer wieder den Verteidigungsangriff, weil er auf diplomatischen Weg hoffte diese Massenmorde beendigen zu können. Und klar, es fanden nach jeweils vielleicht wieder einmal 1 Monat „Vorbereitungszeit“ „diplomatische“ Gespräche statt.

      Aber auf welche Art! Die Juden äh Polen schickten Leute, welche keine Vollmacht hatten bzw. nicht entscheidungsbefugt waren!

      Und erst als auch der letzte Termin wegen Nichterscheinens der polnischen Diplomaten geplatzt war, erhielt die Wehrmacht den Angriffsbefehl. Allerdings begann der deutsche Angriff etwa 6 Stunden NACH Überschreiten der deutschen Grenze durch die Polen! Deshalb sagte unser Führer auch “ Seit fünf Uhr fünfundvierzig wird zurückgeschossen!“

      Ich weiß, daß das Deutsche Volk wegen der Massenmorde an der Grenze innerlich kochte und es war für uns eine Befreiung, als Hitler endlich den Angriffsbefehl gab, der in Wahrheit nur einem Selbstverteidigungsbefehl entsprach!

      Zu dem damaligen Zeitpunkt gab es in Polen etwa 10 % Juden. Möglicherweise sogar noch mehr. Die gesamte Politik in Polen wurde von den Juden beherrscht. Und die Juden haben euch erzählt, unsere Panzer seien aus Pappe und ihr habt euch von den Juden aufhetzen lassen und glaubtet, in 2 Wochen in Berlin zu sein!

      Am Anfang habt ihr tatsächlich geglaubt, unsere Panzer seien aus Pappe und eure Kavallerie hat versucht sie mit Säbeln zu zerhauen 🙂

      Unsere Panzer waren damals noch schlecht und nicht einmal wintertauglich und Hitler war mit dem Aufbau einer den Feinden ebenbürtigen Wehrmacht noch lange nicht fertig. Die richtige Hochrüstung setzte daher erst nach Kriegsbeginn ein.

      Das Deutsche Reich hat niemandem den Krieg erklärt. Aber rund 50-100 Nationen haben Deutschland den Krieg erklärt! Das stimmt allerdings nicht ganz. Das Deutsche Reich mußte der Form halber doch einer einzigen Nation den Krieg erklären, bevor sich Deutschland auch gegen diese Nation verteidigen konnte, welche bereits seit Monaten Deutsche angriff, welche einfach nicht zurückschießen durften. Das waren die vereinigten Staaten von Amerika. Erst nach dieser voll erzwungenen Kriegserklärung durften unsere Soldaten sich auch verteidigen!

  14. Grübler sagt:

    HOLOCAUST Handbücher & Filme
    Präsentiert von Castle Hill Publishers in Zusammenarbeit mit The Barnes Review
    ISSN 1529-7748

    Tabu-Brechende Bücher und Dokumentarfilme

    „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! [Wage zu wissen] Habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“

    Das ist der berühmte deutsche Philosoph Immanuel Kant im Jahre 1784.

    Bei dieser Webseite geht es um Aufklärung, um Mündigkeit und um Mut:

    Sie zielt darauf ab, all ihre Besucher über das einflussreichste Thema der modernen Geschichte aufzuklären: Den angeblichen vorsätzlichen Massenmord an sechs Million Juden durch Nazi-Germany hauptsächlich mittels Gaskammern während des Zweiten Weltkrieges.
    Sie setzt die Mündigkeit der Besucher voraus, das heißt, dass sie sich ihres Verstandes ohne die Leitung eines anderen bedienen können.
    Und schließlich setzt sie den Mut voraus, sich wohl-fundierten, rationalen aber zugleich auch wahrlich verblüffenden und, so würden manche sagen, frevlerischen Gedanken zu öffnen.
    Sind Sie bereit für Ihre eigene Aufklärungsdosis? Sehen, hören und lesen Sie und finden Sie es selbst heraus!

    Hier eine gute Seite: Viele Bücher und Filme.
    http://holocausthandbuecher.com/

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Hier kann man Filme sehen, die You Tube den BRD Umerziehungsopfern lieber nicht zeigt.

    Beispiel: Zeigt es die Juden doch wohl genährt bei der sogenannten Befreiung.

    Holocaust Revisionismus in dreißig Minuten.

    http://www.dailymotion.com/video/xvhe2e_holocaust-revisionismus-in-dreisig-minuten_news?ralg=meta2-only#from=playrelon-2

  15. nadine sagt:

    Na, das sagte ich doch gerade! Die Juden haben den HC komplett selbst durchgeführt. Nur sie waren physisch dazu überhaupt in der Lage, wie man nun anhand der Auswertung der Offenkundigkeiten herausgefunden hat!

    http://de.metapedia.org/wiki/Gaskammertemperatur

    • Grübler sagt:

      @nadine

      Hallo Alex, oder Roland usw.

      Ich freue mich das Du auf der Seite bist.

      Endlich mal ein Wissenschaftler, der es mit logischen Denken..

      Die Gräuelpropaganda der Sieger, in die Tonne tritt, aber in die Mülltonne.

      Gruß Skeptiker / Grübler

      • Amita sagt:

        Es macht heute viel Spaß die Kommentare zu lesen.

        Zwei verschiedene Rassen vertragen die Hitzetemparaturen auf andere Weise – köstlich, wo es doch keine Rassen gibt – ausser für die eine Auserwählte (prrrrust 🙂 ).

        Manche Theorien und Ideologien sind es nur noch wert in den Dreckeimer der Geschichte geworfen zu werden – aber trotzdem – dafür – für Geschichtsdreck werden Menschen eingesperrt. Das Mittelalter könnte nicht schlimmer sein.

        Wo bleibt die Logik bei der Geschichte? All die Experten – haben sie umsonst studiert?

        • Grübler sagt:

          @Amita

          ADOLF HITLER BRINGT MULTI-KULTI NACH ISRAEL
          (Witziger Film)

          >>>>>>>>>>
          Weil ich kannte nur die Tatsache:

          Gruß Grübler

Kommentare werden moderiert. Freischaltung kann auch Tage dauern. Bitte nicht nachfragen, es wird alles veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.569.225 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: