(Noch) Mehr Entschädigung: Deutschland zahlt 800 Millionen Euro an Holocaust-Überlebende

10

30. Mai 2013 von UBasser


Quelle uns Textauszüge von: Spiegel Online

gaszaehler

Karikatur von dymovskiy.ru

Hamburg – Deutschland stockt seine Hilfe für Holocaust-Überlebende auf. In Verhandlungen mit der Jewish Claims Conference (JCC) hat sich das Finanzministerium dazu verpflichtet, für die Jahre 2014 bis 2017 insgesamt 772 Millionen Euro für die häusliche Pflege von Schoah-Überlebenden zur Verfügung zu stellen.

Etwa 56.000 Menschen in 46 Staaten sollen von den Zahlungen profitieren. Mehr als ein Drittel von ihnen lebt in Israel.

Stuart Eizenstat, Chefunterhändler der JCC in den Gesprächen mit der Bundesregierung, pries die Einigung: „Wir sehen Deutschlands anhaltendes Bekenntnis, seine historische Verpflichtung gegenüber den Nazi-Opfern zu erfüllen. Das stellt sicher, dass die Holocaust-Überlebenden ihre letzten Lebensjahre in Würde verbringen können“, sagte der ehemalige US-Botschafter. Angesichts der deutschen Sparpolitik sei die Haltung der Bundesregierung besonders bemerkenswert, so Eizenstat.

Finanzministerium und JCC haben sich auch darauf geeinigt, die Anspruchsvoraussetzungen für Entschädigungszahlungen zu ändern. Ab 1. Januar 2014 sollen auch Juden Rentenzahlungen erhalten, die während der Nazi-Herrschaft in sogenannten offenen Ghettos in Osteuropa leben mussten.

Zudem einigten sich Bundesregierung und JCC darauf, auf einer Konferenz im Herbst 2014 über Entschädigungszahlungen für Juden zu reden, die den Holocaust als Kinder überlebt haben.

komplett lesen….

lesen und darüber nachdenken! Und, wie können wir noch helfen?

..

Ubasser

 

10 Kommentare zu “(Noch) Mehr Entschädigung: Deutschland zahlt 800 Millionen Euro an Holocaust-Überlebende

  1. Germanen sagt:

    @ Skeptiker , auch ich habe das so gelesen , es sind unsere Leute in den Gräbern !!!

  2. Skeptiker sagt:

    Geschichtswerkstatt 01- Debellatio.
    Der Film ist mir zu hoch.

    Was ist eine debellatio ?
    wiki: Mit Debellatio (lat.: vollständige Besiegung) bezeichnet man das durch vollständige Zerstörung und militärische Niederringung eines feindlichen Staates herbeigeführte Ende eines Krieges. Nach Völkerrecht konnte damit die Annexion einhergehen: die Beseitigung der Staatsgewalt des debellierten Staates und die Inanspruchnahme des Staatsgebiets durch den Sieger. Das deutlichste Beispiel einer Debellation ist die Unterwerfung Karthagos durch die Römer.

    Von manchen wird die Situation des Deutschen Reichs am Ende des Zweiten Weltkriegs als Debellation gesehen, was aus militärischer Sicht zutrifft.

    Hier die Seite, mit weiterführenden Quellen.
    http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/debellatio.htm

  3. Und, wie können wir noch helfen?

    Wir könnten mit helfen, den Blick auf die echten Kriegsgeschädigten richten und ihrer Gedenken, und für die Überlebenden daraus Schadensersatzforderungen für sie ableiten und einfordern…!

    Könnte es zum Beispiel sein, daß auch Thalidomidgeschädigte, deren Mütter auf gezielte propagandistische Empfehlungen hin (mit dem eventuellen Hintergedanken, sollte die Frau schwanger sein, ihr „deutsches“ Kind auszurotten…?), das „Wundermittel“, süß wie Zuckerplätzchen Namens „Contergan“, „Softenon“ und so weiter: http://de.scribd.com/doc/100542209/Thalidomid-Wurde-Als-Medikament-Unter-Verschiedensten-Namen-Verkauft-News4Press-com-17-April-2012,
    die den Anschlag im Mutterleib überlebten, Kriegsgeschädigte sind und berechtigt wären, Schadensersatzforderungen zu stellen?

    Wir wissen, daß Krieg mit verschiedenen Mitteln geführt wird, und wir sollten mit helfen, dieses zu erkennen um Gerechtigkeit unter den Menschen walten zu lassen, und nicht die eine „Opfergruppe“ gegen eine andere „Opfergruppe“ auszuspielen…!

    Die echten Kriegsopfer sollten zu jeder Zeit dieses Bewußtsein, nachdem sie es für sich erkannten, aufrechterhalten, daß auch sie Kriegsopfer sind, wie zum Beispiel die Ureinwohnenden in Amerika es auch tun, um immer wieder mit erhobenem Haupt auf Schadensersatzleistungen zu bestehen, allerdings frei von Haß, denn Haß würde das Kriegsopfer selber schwächen, um der berechtigten Forderung nach Schadensersatzleistungen Nachdruck zu verleihen…!

    Und, wie können wir noch helfen?

    Der Wahrheit, durch gegenseitige Unterstützung, immer mehr auf der Spur zu bleiben, um das berechtigte Ziel der Gerechtigkeit zu erreichen…!

  4. Antimist sagt:

    Teufel für die deutsche Wissenschaft und Wirtschaft

    Auf Hans Püschels Heimatseite wurden die Teufel enttarnt. Am Horizont ist schon ein breiter Silberstreif zu sehen, der nicht nur Deutschland eine neue Zeit bescheren wird. Dazu bedarf es nur noch der kräftigen VERBREITUNG der dort vorgestellten völlig neuen Gedanken der Beweisführung und der Schlußfolgerungen!

    Einlaß äh Beginn hier:

    http://www.hans-pueschel.de/politik/ein-aktueller-leserbrief.html/comment-page-2#comment-22038

  5. Skeptiker sagt:

    „Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
    Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist“.
    Goethe zu Eckermann

    So gesehen, muss man eben den Link immer weiter verbreiten, anders geht es nicht.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Das muss die Welt begreifen.

    Bestandteile der BRD: Die Lüge und Manipulation

    Ein Kommentar von Gerechtigkeitsapostel. Danke!
    Von zahlreichen Wissenschaftlern, Diplom-Chemikern, Historikern, Forensikern, Politologen, Zeitzeugen und Insidern ist längst zweifelsfrei bewiesen:
    Der HOLOCAUST IST EINE LÜGE, EINE JAHRHUNDERTLÜGE
    Halb Deutschland weiß das, und die ganze übrige Welt weiß es sowieso, durch die wissenschaftlichen Untersuchungen und Bücher von Germar Rudolf, Fred Leuchter, Paul Rassinier, Robert Faurisson, Lüftl-Report, Arthur Butz, Ernst Zündel, David Irving, James Bacque, Helmut Schröcke, Udo Walendy, Claus Nordbruch und Tausenden anderen, deren Bücher im deutschsprachigen Raum zu Unrecht unterdrückt wurden und werden, jedoch im sonstigen Ausland bekannt sind.
    Die ausgemergelten nackten Toten aus Haut und Knochen, die Tag für Tag in den zionistischen Massenmedien als jüdische Opfer der Nazis ausgegeben werden, waren in Wirklichkeit deutsche Kriegsgefangene, die in amerikanischen, britischen und französischen Kriegsgefangenenlagern elend verhungern und verdursten und in Regen, Kälte, Schnee, Morast im Freien zusammengepfercht ohne die kleinsten Hygieneeinrichtungen verrecken mußten (auch in russischen, aber die Russen hatten selbst nichts zu essen, während die Westalliierten-Vorratslager gut gefüllt waren), auf ausdrückliche Anordnung derselben skrupellosen, zionistischen Drahtzieher im Hintergrund, die Deutschland den I. und II. Weltkrieg aufgezwungen hatten, um das deutsche Volk zu zerstören und Deutschland zu zersplittern und den Nachbarländern zuzuschlagen.
    Dwight D. Eisenhower, der auf den Rheinwiesenlagern nach dem Kriegsende in 1945 eine Million Deutsche, oft blutjunge deutsche Soldaten verhungern ließ, der den Befehl erließ, auf Nahrung bringende deutsche Anwohner zu schießen (siehe den Erlaß der Koblenzer Kommandantur in 1945 an die Stadt Bad Kreuznach), verteilte als Oberbefehlshaber über die amerikanischen Besatzungstruppen in Deutschland das Ausrottungs-Buch zum Volkstod der Deutschen an seine höheren Offiziere.

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Aber die Deutschen schauen ja lieber solche Sendungen!

    Quincy und der Holocaust: Argumentationen moderner Holocaustleugner – Teil 1/2

    Ab der 8 Minute wird ein alles klar.

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.“
    Winston Churchill, Kriegsverbrecher und Freimaurer am 7.2.1945 auf der Konferenz von Jalta

    „Deutschland wird nicht mit dem Ziel der Befreiung besetzt, sondern als eine besiegte feindliche Nation zur Durchsetzung alliierter Interessen.“
    Amerikanische Regierungsanweisung ICG 1067, April 1945 (vgl. „Welt“ vom 4. Juli 1994)

    „Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht.“
    Winston Churchill 1945
    Gefunden…
    http://www.hansbolte.net/daww.php

    • Amita sagt:

      Komisch ist schon, wie viele Leute heute dumme Hollywood Spielfilme und Novellen mit Realität und Fakten verwechseln. Daran sollen wir dann auch noch blind „glauben(?).“

  6. neuesdeutschesreich sagt:

    Reblogged this on neuesdeutschesreich.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung kann auch Tage dauern. Bitte nicht nachfragen, es wird alles veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Neueste Kommentare

Enrico, P a u s e r bei Niemand hat die Absicht, eine…
Enrico, P a u s e r bei Niemand hat die Absicht, eine…
Enrico, P a u s e r bei Niemand hat die Absicht, eine…
Ostfront bei Im „radikalen“ Sys…
Freiherr von Feuchte… bei Niemand hat die Absicht, eine…
Skeptiker bei Im „radikalen“ Sys…
Heidi Altdeutscher N… bei Im „radikalen“ Sys…
Heidi Altdeutscher N… bei Im „radikalen“ Sys…
Heidi Altdeutscher N… bei Im „radikalen“ Sys…
Freidavon bei Niemand hat die Absicht, eine…

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.871.243 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: