Terra-Germania ein faules Ei – das System läuft Amok

7

2. Oktober 2013 von UBasser


Von Larry Summers

Kampf um die Meinungshoheit

Wir leben in Zeiten, in denen immer mehr Menschen die Lügen der Mainstream-Medien durchschauen. Diese Entwicklung wurde vor allem durch das Internet eingeleitet, wo in den letzten Jahren freie und unabhängige Nachrichtenportale und -blogs wie Pilze aus dem Boden schossen. Für das herrschende Politsystem entsteht dadurch das Problem, daß gegen den Volkswillen getroffene politische Entscheidungen auf immer stärkeren Widerstand stoßen. Konnten die wahren Hintergründe und Konsequenzen dieser Entscheidungen bislang noch durch Systempropaganda übertüncht werden, so erkennen dank des Internet immer mehr Menschen die wahren Absichten der herrschenden Clique. Als für das System noch viel schlimmer erweist es sich, daß mannigfache Geschichtslügen, auf deren Grundlage vor allem hier in Deutschland über Jahrzehnte hinweg eine Politik gegen das Volk gerechtfertigt und durchgesetzt werden konnte, heute von Vielen schlichtweg nicht mehr geglaubt werden.

Die Systemlenker wissen natürlich, daß sich das Internet nicht mehr zurücknehmen läßt. Trotzdem will man aber die Meinungshoheit behalten. Deshalb wurden Strategien entwickelt, um auch im Internetzeitalter Ein­fluß auf die Meinungsbildung nehmen zu können. 

Eine dieser Strategien ist der Einsatz sogenannter Forentrolle. Hierbei handelt es sich um vom System bezahl­te Desinformanten. Ihre Aufgabe besteht darin, in den Kommentarbereichen von Nachrichtenblogs und son­stigen Politforen bestimmte politische Meinungen zu vertreten, vom System gewünschte Desinformationen einzustreuen sowie durch Einsatz von Desinformationstechniken den Meinungsbildungsprozess anderer Foren­mitglieder zu beeinflussen.

Noch viel weiter gehen sogenannte Desinformationsseiten. Für Außenstehende erscheinen solche Internetpor­tale als “unabhängige” Nachrichtenseiten. In Wahrheit handelt es sich hierbei jedoch um vom System einge­richtete oder auch erst später übernommene Portale, wo es natürlich einfach ist, unter dem Denkmantel der “Unabhängigkeit” gewünschte Desinformationen an den Mann zu bringen.

Desinformationsseiten sollen begreiflicherweise für die anzusprechende Klientel attraktiv erscheinen. Deshalb werden derartige Seiten inhaltlich und auch optisch auf die speziellen Vorlieben und Interessen der jeweiligen Zielgruppe hin zugeschnitten. So existieren praktisch für jeden Geschmack, jedes Interessengebiet und jede politische Ausrichtung entsprechende Angebote.

Desinformationsseiten bieten für das System zudem den Vorteil, daß im Kommentarbereich solcher Portale verstärkt mit bezahlten Desinformanten gearbeitet werden kann. Können diese Trolle bei tatsächlich unab­hängigen Seiten von den Blogbetreibern nach Erkennung noch ausgeschlossen werden, gibt es auf der Desin­formationsseite keine Instanz, die hier Einhalt gebietet.

Die Seite Terra-Germania

Bei der Seite Terra-Germania handelt sich um ein angeblich unabhängiges Nachrichtenportal, welches unter dem Motto “Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken” ins Netz gestellt wurde. Das Motto klingt gut. Es wird der Seite Terra-Germania aber zum Verhängnis. Der wahre Hintergrund dieser Seite hat mit Wahrheit nämlich nichts zu tun. Wir werden es im Folgenden sehen.

Eine Besonderheit der Seite Terra-Germania ist ihr angebliches Bekenntnis zur reichsdeutschen Absetz­bewegung. Dieses von Vielen noch immer als Hirngespinst abgetane Thema wird bei Terra-Germania ganz offen propagiert. Hintergrund ist die historisch dokumentierte Tatsache einer groß angelegten Absetzung reichsdeutscher Truppen, Wissenschaftler und Techniker in entlegene Gebiete dieser Welt gegen Ende des 2. Weltkriegs. Die reichsdeutsche Absetzbewegung wird in der einschlägigen Literatur auch immer wieder mit Hochtechnologien wie Antigravitationsflugscheiben in Verbindung gebracht und es wird behauptet, daß diese Bewegung noch heute aktiv ist und ihre Rückkehr vorbereitet. Hierüber existieren jedoch keine öffentlich zugänglichen Beweise, so daß das Thema auch in anderen Foren sehr kontrovers diskutiert wird.

Anhänger dieser These finden auf der Seite Terra-Germania ein vermeintlich ideales Betätigungsfeld. Zwar gab es bereits früh kritische Stimmen, die die Vermutung äußerten, die Seite sei vom System eigens zu dem Zweck ins Netz gestellt worden, um die entsprechend als “rechtsradikal-esoterisch” eingestufte Klientel besser überwachen und mit Desinformationen versorgen zu können. Doch beweisen konnte diese Vermutung bislang niemand.

Fakt ist jedoch, daß das Thema der reichsdeutschen Absetzbewegung auf der Seite Terra-Germania äußerst phantasiereich ausgeschmückt wurde, so daß Außenstehende und Neuleser beim Betreten dieser Seite mehr­heitlich nur kopfschüttelnd reagieren können. So erfährt der verwunderte Leser von angeblichen Querver­bindungen der Reichsdeutschen zum Aldebaran, zur “inneren Erde”, von zeitreisenden SS-Divisionen, von reichsdeutschen Basen auf dem Mond, dem Mars und sogar auf dem Jupitermond Europa, um nur einige solcher Beispiele zu nennen.

Kritiker wiesen zwar immer wieder darauf hin, daß derart weit hergeholte und völlig unbewiesene Behaup­tungen Neuleser nur abschrecken und damit den Einstieg in eine ohnehin nur schwer zu begreifende Thema­tik definitiv verhindern. Derartige Einwände fanden bei den Seitenbetreibern jedoch kein Gehör. So entstand unweigerlich der Eindruck, daß ein weitläufigeres Bekanntwerden des Themas von dieser Seite auch gar nicht gewollt ist.

Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, gibt es doch zwischenzeitlich Hinweise darauf, daß die Seite Terra-Germania im Systemauftrag betrieben wird. Aufgewachte wissen natürlich, daß dieses System stets bestrebt ist, sämtliche gesellschaftlich relevanten Strömungen mit eigenen Leuten zu besetzen, um so zu verhindern, daß sich eine echte und somit unkontrollierte Opposition bildet. Offensichtlich verhält es sich bei der Inter­essenguppe “Anhänger der reichsdeutschen Absetzbewegung” genauso. Dies liefert zumindest einen indirekten Hinweis darauf, daß die Sache durchaus über einen wahren Kern verfügt.

Soviel zur Vorgeschichte.

Unregelmäßigkeiten bei Terra-Germania

Am 22. September 2013 erschienen im Kommentarbereich der Seite Terra-Germania zwei ausführliche und recht ungewöhnliche Kommentare:

http://weforweb.pf-control.de/uploads/htm/TG_Stunde-der-Wahrheit_1.html#comment-119427

http://weforweb.pf-control.de/uploads/htm/TG_Stunde-der-Wahrheit_1.html#comment-119428

Ein Schreiber mit dem Pseudonym “basenkontakt” deutete an, Angehöriger der reichsdeutschen Absetzbe­wegung zu sein. Neben einigen durchaus interessant klingenden Ausführungen zum Thema wandte sich seine Rede auch direkt an einige Forenmitglieder. Anscheinend hatte er die einzelnen Kommentarschreiber schon eine ganze Weile beobachtet und sprach sowohl Kritik als auch Lob aus. Selbstverständlich konnte niemand abschließend beurteilen, ob es sich bei “basenkontakt” tatsächlich um einen Reichsdeutschen handelt. Obgleich einige seiner Ausführungen durchaus den Eindruck von Authentizität erweckten, war eine abschließende Verifizierung schlichtweg nicht möglich. In einem Forum, das sich just diesem Thema verschrieben hat, wäre es unter normalen Umständen aber zu erwarten gewesen, daß Fragen auftauchen, daß Beweise verlangt werden oder daß dezidiert auf einzelne Punkte bestimmter Ausführungen eingegangen wird.

Es folgte jedoch ein ganz anderes Schauspiel. Mehrere Schreiber machten sich sofort daran, “basenkontakt” anzugreifen, seine Aussagen zu zerpflücken und ins Lächerliche zu ziehen. Kaum ein Schreiber reagierte in einer Art und Weise wie es in einem themenbezogenen Forum zu erwarten gewesen wäre. Zwar waren einige Schreiber an weiterführenden Erklärungen zum Thema durchaus interessiert und brachten dies auch klar zum Ausdruck. Sofort wurden jedoch auch diese angegriffen und es entwickelte sich eine streitgeladene Atmo­sphäre. Insbesondere wurde von einigen Schreibern der Verdacht geäußert, daß es sich bei jenen Schreibern, die händeringend versuchten, “basenkontakt” ins Lächerliche zu ziehen und die Diskussion im Keim zu ersticken, um Bezahlschreiber handelt.

Bis zu diesem Punkt wäre die Situation einem außenstehenden Beobachter zwar merkwürdig erschienen, aber dennoch gab es keine objektiv nachweisbaren Anhaltspunkte für bewußt herbeigeführte Manipulationen, wo­raus man hätte schließen können, daß mit der Seite Terra Germania ganz andere Zwecke verfolgt werden als “Wahrheitsfindung”.

Dies sollte sich jedoch im Folgenden ändern. Als die Diskussion im Blog vollends zuungunsten der vermuteten Bezahlschreiber zu kippen drohte, wurden etliche, längst eingestellte Kommentare durch ein nachträgliches Hinzufügen von Text manipuliert. Hiervon waren ausschließlich jene Kommentatoren betroffen, die verlang­ten, man möge “basenkontakt” nicht gleich nieder reden und die gleichzeitig den Verdacht äußerten, daß hier Bezahlschreiber am Werke sind.

Auch eigene Kommentare waren davon betroffen. Nachdem ich die nachträgliche Manipulation bereits einge­stellter Kommentare erkannt hatte, gelang es mir in zumindest noch zwei Fällen, Screenshots anzufertigen:

screenshot_1

http://weforweb.pf-control.de/uploads/jpg/screenshot_1.jpg

screenshot_2

http://weforweb.pf-control.de/uploads/jpg/screenshot_2.jpg

Im ersten Fall handelte es sich um einen Kommentar mit folgendem Wortlaut:

“Schon lustig, daß stets dann, wenn die hier mannigfach vertretene Troll-Truppe in Bedrängnis gerät, sich immer neue Schreiber einfinden. Schade um die Steuergelder.”

Der Inhalt dieses Kommentars sollte ganz offensichtlich ins Gegenteil verkehrt werden, indem nachträglich folgende Passage hinzugefügt wurde:

“Gelee Royal, Kurzer, Vegetarier, Dieter und manche glauben sogar, mich selbst dazuzählen zu müssen. Na, und wenn schon. Habe keine Lust mehr und für die paar Kröten lohnt kein Aufwand mehr …”

Es sollte also der Eindruck erweckt werden, als gäbe ich ganz offen zu, selbst ein Bezahlschreiber sein. Interes­santerweise wurden durch die nachträglich vorgenommene Manipulation exakt jene Kommentatoren als “Bezahlte” verunglimpft, die sich zuvor über Troll-Auftritte beklagt hatten. Hier wurde also eine klassische Desinformationsstrategie angewandt: Die “Umkehr der Anschuldigung”.

Im zweiten Fall verhielt es sich ähnlich. Hier schrieb ich folgenden Kommentar:

“Zwischenzeitlich kommt auf jeden normalen Schreiber hier mindestens ein bezahlter. Im System scheint sich planloser Aktionismus breit zu machen.”

Auch hier wurde nachträglich manipuliert. Der Kommentar wurde folgendermaßen ergänzt:

“Glaubt mir, da kenne ich mich bestens aus.”

Ein weiteres Mal sollte also der Anschein erweckt werden, als gäbe ich ganz unverblümt zu, für das System zu arbeiten. Wieder also die “Umkehr der Anschuldigung”.

Wie am zweiten Screenshot zu sehen, unternahm ich noch den Versuch, unter anderem Pseudonym einen Kommentar einzustellen, der den Sachverhalt erklärt. Man kann es sich vielleicht denken, der Kommentar wurde nicht freigeschaltet.

Bereits eingestellte Kommentare können nur vom Blogbetreiber nachträglich verändert werden. Damit ist der Beweis erbracht, daß bei Terra-Germania mit zwielichtigen Methoden gearbeitet wird. Es wurden ausschließ­lich Kommentare von Schreibern manipuliert, die sich zuvor dafür einsetzten, den Schreiber “basenkontakt” nicht gleich nieder zu reden und die gleichzeitig den Verdacht äußerten, hier seien Bezahlschreiber am Werk. Dies läßt dies nur den einen Schluß zu, nämlich den, daß man bei Terra Germania das Gegenteil von dem tut, was man verspricht: Man vertuscht die Wahrheit.

Anscheinend kam auch den Manipulatoren der Gedanke, die Sache könne auffliegen und man versuchte noch nachträglich zu kaschieren. Man rechnete vermutlich nicht damit, daß von verfälschten Kommentaren be­reits Screenshots angefertigt worden waren und glaubte, durch eine Löschung sei die Sache erledigt. So wur­den nachträglich sämtliche im entsprechenden Strang eingestellten Kommentare der Schreiber “Kurzer”, “Gelee Royal”, “Larry Summers” und vermutlich auch noch andere gelöscht. Hierbei verhielt man sich aller­dings recht ungeschickt, weil man die Antworten auf diese Kommentare, in denen Inhalte teilweise zitiert wurden, stehen ließ. So können noch heute die Spuren nachträglich vorgenommener Löschungen im entspre­chenden Kommentarstrang festgestellt werden. Dieser Kommentarstrang wurde zwischenzeitlich datentech­nisch gesichert, so daß erneute Manipulationsversuche, etwa eine Löschung des kompletten Kommentar­stranges oder Artikels, zweifelsfrei nachgewiesen werden können.

Blog-übergreifende Zusammenarbeit der Desinformanten

Im selben Kommentarstrang kam es noch zu weiteren Merkwürdigkeiten, die darauf hindeuten, daß die be­zahlten Desinformanten blog-übergreifend arbeiten. Geraten solche Desinformanten unter Druck, bedienen
sie sich ganz bestimmter Desinformationstechniken. Eine beliebte Methode ist hier die “Verwässserung des Themas”. Immer dann, wenn eine geführte Diskussion zu kippen droht, werden lange Texte eingestellt, die nicht das Geringste mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Dies geschieht in der Absicht, vom Thema abzulenken und den Gesprächsfokus anderweitig auszurichten.

Der Schreiber “ORK”, der bereits mehrfach in den Verdacht geriet, im Systemauftrag zu schreiben, bediente sich dieser Methode. “ORK” zählt zu den Vielschreibern bei Terra-Germania. Er darf dort auch gerne mal ganze Artikel einstellen, die jedoch dem Normalleser in der Regel eher Kopfweh bereiten. Hier ein kleine Textprobe:

“Dieser uralte Kampf des Lichtes gegen das Dunkle ist in seiner Endphase. Die Erde, Terra und der ganze Sol-Sektor sind in den göttlichen Syncronisationsstrahl aus dem Zentrum unserer Galaxie eingetreten. Der Aufstieg in die fünfte Dimension ist fast beendet. Die Zentralsonne, die Mutter aller Sonnen, die Schwarze Sonne, SS, lenkt unsere Sol durch die turbulente Phase …”

Quelle: http://terragermania.com/2013/09/24/dieser-uralte-kampf-des-lichtes-gegen-das-dunkle-ist-in-seiner-endphase

“ORK” war übrigens auch der Meinungsführer, als es darum ging, den Schreiber “basenkontakt” ins Lächer­liche zu ziehen und Kommentatoren, die hier anderer Ansicht waren, direkt anzugreifen. Als “ORK” bei dieser Diskussion unter Druck geriet, entschloß er sich zum Einsatz oben beschriebener “Verwässerungstechnik” und stellte einen sehr langen Text ein, der kurz zuvor auf der Seite Lupo Cattivo im Kommentarbereich erschienen war und den er sogar lobend hervorhob:

http://lupocattivoblog.com/2013/08/26/die-ehre-des-deutschen-volkes-sollte-wiederhergestellt-werden/#comment-51348

Er wählte dabei jedoch nicht irgend einen Text, sondern einen solchen, der ebenfalls in desinformativer Ab­sicht verfaßt worden war. Obgleich in einer sehr eloquenten Sprache geschrieben und mit zahlreichen ge­schichtlichen Details und durchaus wahren Begebenheiten unterlegt, mündet dieser Text in die zweifelsfrei deutsch-feindliche Kernbotschaft:

“Es tut mir leid, jedoch “Deutschland” war der Ring uns zu knechten, einzig ein Mittel zum Zweck, um die hegelianische Formel der totalen und absoluten Macht über die Menschheit zu erlangen.”

Zu diesem nach meiner Einschätzung hochgradig desinformativen Text nahm ich auf der Seite Lupo Cattivo ausführlich Stellung. Deshalb soll an dieser Stelle nicht weiter darauf eingegangen werden. Interessierte Leser können diese Stellungnahme und die daraus entstandene Diskussion im entsprechenden Kommentarstrang nachlesen:

http://lupocattivoblog.com/2013/08/26/die-ehre-des-deutschen-volkes-sollte-wiederhergestellt-werden/#comment-51568

Sehr wohl wurde “ORK” von meiner Seite darauf hingewiesen, daß derart antideutsche Texte in einem national ausgerichteten Forum nichts zu suchen haben. Dies schien aber die Seitenbetreiber von Terra-Germania nicht weiter zu stören. Wohl gerade zum Trotz machten diese am Folgetag daraus einen kompletten Artikel:

http://terragermania.com/2013/09/25/ein-leser-kommentar-bei-unserer-nachbarin

Obwohl “ORK” der Betreiberin des Lupo Cattivo Blogs wenig Sympathien entgegen bringt, wie er in Kommen­taren bereits mehrfach erwähnte, hindert ihn dies anscheinend nicht daran, sich an Inhalten dieses Blogs zu bedienen. Auch das Einstellen von Kommentaren bei Lupo Cattivo scheint ihm Freude zu bereiten. In der Regel handelt es sich dabei jedoch nicht um themenbezogene Beiträge, sondern oftmals nur um Klamauk-, Musik- und Esoterikvideos, die nichts anderes bezwecken, als geführte Diskussionen zu verwässern. Hier ein kleines Beispiel:

http://lupocattivoblog.com/2013/09/29/auch-wladimir-putin-liest-den-lupocattivoblog/#comment-52565

Gerüchteweise wird übrigens behauptet, bei “ORK” handele es sich in Wahrheit um Tina Wendt, eine in der einschlägigen Szene von Vielen als äußerst schillernd bekannte Persönlichkeit:

http://lupocattivoblog.com/2013/09/29/auch-wladimir-putin-liest-den-lupocattivoblog/#comment-52553

Daß “ORK” sich im aktuellen Fall eines Textes bediente, der aus einem anderen Blog stammt, wo die Verfasserin “Daisy” ebenfalls in den Verdacht geriet, im Systemauftrag zu schreiben, muß als Hinweis darauf gewertet werden, daß diese Schreiber offenbar blog-übergreifend zusammenarbeiten. So scheint es auch kein Zufall zu sein, daß beide Schreiber auf Allegorien zurückgreifen, die der Trilogie “Herr der Ringe” von John R. R. Tolkien entnommen wurden. “Daisy” benutzt den Ring und “ORK” schlüpft gleich sellbst in die Rolle des Dunkelmannes.

In einer ihrer Antworten im oben verlinkten Kommentarstrang des Lupo Cattivo Blogs behauptet “Daisy”:

“Folglich wenn du meinen Text ordentlich und vorurteilsfrei gelesen hättest, wäre dir als “Wissender” sofort aufgefallen worauf ich in deinem Worten “eloquenter Sprache” Bezug genommen habe.”

http://lupocattivoblog.com/2013/08/26/die-ehre-des-deutschen-volkes-sollte-wiederhergestellt-werden/#comment-51771

Außenstehenden mag diese Bemerkung nicht weiter auffällig erscheinen. Wenn man jedoch weiß, daß vor mehr als 2 Jahren auf der Seite Terra-Germania ein Schreiber mit dem Pseudonym “Wissender” erschien, der genau wie der Schreiber “basenkontakt” behauptete, Angehöriger der reichsdeutschen Absetzbewegung zu sein, dann glaubt man hier nicht an Zufall. Die kompletten Kommentarstränge, in denen diese Diskussionen stattfanden, wurden bei einer kurz darauf folgenden “Systemumstellung” gelöscht. Folgender Eintrag weist noch darauf hin:

http://terragermania.com/2012/01/05/wer-die-russische-physik-belachelt-ist-ein-narr/comment-page-1/#comment-16437

Beim Auftritt des Schreibers “Wissender” im Frühjahr 2011 zeichnete sich übrigens ein Szenario ab, welches dem auf die Kommentare von “basenkontakt” folgenden zum Verwechseln ähnlich war. Auch damals kam es zu massiven Anfeindungen und Versuchen, den Schreiber lächerlich zu machen, woraufhin dieser sich wieder zurückzog.

Allerdings wurden seinerzeit keine Kommentarinhalte verfälscht oder gar ganz gelöscht. Auffallend war je­doch damals wie heute die außerordentlich hohe Resonanz, die den Auftritten folgte. Werden im Normalfall
bei Terra-Germania zu einem Artikel um die 30 Kommentare geschrieben, so waren es im aktuellen Fall weit über 200, im Frühjahr 2011 sogar bis zu 700. Kurz nach dem Auftritt des Schreibers “Wissender” im Jahr 2011 kam es zu einer Umgestaltung der Seite Terra-Germania. Deshalb sind die relevanten Kommentar­stränge heute leider verschwunden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Das Verfälschen und anschließende Löschen einer Vielzahl von Kommentaren birgt in der Tat eine ganz neue Qualität einer versuchten Meinungsmanipulation in sich. Ein für die Blogbetreiber derart riskantes Vorgehen läßt sich nur damit erklären, daß diese durch den Auftritt eines möglicherweise echten Reichsdeutschen im Blog und die daraufhin einsetzende Diskussion in helle Panik versetzt wurden.

Eine ganz neue Qualität moralischer Verwerflichkeit wurde auch dem Schreiber “Gelee Royal” unlängst zuteil. “Gelee Royal” reklamierte auf der Seite Terra-Germania schon mehrfach die Aktivitäten vermutlich bezahlter Schreiber und beteiligte sich auch rege an der dem Auftritt von “basenkontakt” folgenden Diskussion. Unlängst gab es einen dubiosen Anruf bei seinem Arbeitgeber, mit dem Hinweis, er sei “Nationalsozialist”, auf den man ein Auge werfen müsse. Anscheinend haben bestimmte Kreise ein Interesse daran, Leuten auch außerhalb der Blogszene Schaden zuzufügen. Besteht hier etwa ein Zusammenhang?

Sollte noch ein letzter Hinweis darauf fehlen, daß bei den Machern von Terra-Germania zwischenzeitlich die Nerven blank liegen, dann sei auf folgenden Umstand hingewiesen. Bereits 3 Tage nachdem “basenkontakt” im Blog erschienen war, kam es bei Terra-Germania zu einer Änderung der Kommentierungsregeln. Seit dem 25. September 2013 können Kommentare dort nur noch nach zuvor erfolgter Anmeldung eingestellt werden:

http://terragermania.com/2013/09/25/tg-intern-neu

Anscheinend möchte man bei Terra-Germania künftig ähnlichen Überraschungen vorbeugen und verlangt daher von allen Schreibern eine vorherige Registrierung.

Schlußfolgerungen

Wie wir gesehen haben, ist nicht immer alles Gold was glänzt. Die Seite Terra-Germania wurde offensichtlich eigens zu dem Zweck ins Netz gestellt, um der Interessengruppe “Anhänger der reichsdeutschen Absetzbewe­gung” eine vom System gelenkte Plattform zu bieten. Das Thema wird dort ganz bewußt in einer völlig über­triebenen und im Grunde nur für Esoterikspinner ansprechenden Art und Weise ausgebreitet, so daß Außen­stehende unweigerlich abgeschreckt werden. Damit wird erreicht, daß die breite Masse weiterhin vom Thema fern bleibt, was vom System auch durchaus gewünscht ist.

Weiterhin haben wir gesehen, daß bei Terra-Germania alles dafür getan wird, um dieses Trugbild weiter auf­recht zu erhalten. Sollte die Situation drohen, außer Kontrolle zu geraten, schreckt man auch vor zwielichti­gen Methoden nicht zurück.

Insgesamt erscheinen diese Erkenntnisse aber dennoch sehr aufschlußreich. Wir wissen, daß das System kein Geld dafür investiert, um ein Thema desinformativ zu verzerren, das es gar nicht gibt. So liefert uns die aktuelle Entwicklung bei Terra-Germania zumindest einen indirekten Hinweis darauf, daß das Thema der reichsdeutschen Absetzbewegung durchaus real ist. Insofern könnte Terra-Germania sogar tatsächlich dazu beigetragen haben, daß sich die Wahrheit auf die Dauer nicht unterdrücken läßt.

Quelle: Lupo Cattivo

Original: Freiraum

..

Ubasser

7 Kommentare zu “Terra-Germania ein faules Ei – das System läuft Amok

  1. wahrheitsfinder sagt:

    In den Kommentaren jedes Blogs wird es die sogenannten „Trolle“ geben.
    Deshalb immer schön selbst denken und recherchieren, alles zur Kenntnis nehmen, nur nicht alles glauben. Das betrifft jeden Blog, ausnahmslos!
    Denn „Es wird viele falsche Propheten geben…, …an ihren Zeichen werdet ihr sie erkennen“!

  2. sehr interessant, ich habe eher das Gefühl Terra-Germania wurde übernommen, ich werde es auch online stellen, Gruß ! Stefan W.

    • UBasser sagt:

      Kann natürlich auch sein!

    • ………….im zartem Alter von 8 Jahren, habe ich den „kürzesten Witz“ der Welt kennen lernen dürfen—> was bitte kann mich im JETZT noch erschüttern???

      Nicht nur TG ist unterwandert!!!———–auch hier fängt es an!

      ps.: (Besoffene und kleine Kinder, sagen IMMER die Wahrheit!!!)

      • Hey WorldJUDENpress—> ich möchte mich fürs verunklimpfen meines Klarnamens bedanken—–is doch echt auschwitzig, daSS ich angemeldet, mit dieser Diffamierung umgehen muSS—–> EUER JUDENPLAN, wird NIEMALS umgesetzt denn wir ATLANTER, werden es zu verhindern wiSSen!!!

  3. Skeptiker sagt:

    Das war aber anstrengend zu lesen, zumindest wurde ich ja ein wenig belohnt, weil ich habe
    @Daisy mal geantwortet.

    http://lupocattivoblog.com/2013/08/26/die-ehre-des-deutschen-volkes-sollte-wiederhergestellt-werden/#comment-51771

    Aber das hin und her der verschiedenen Seiten mit den Kommentaren, hat mich echt schwindelig gemacht.

    Gruß Skeptiker

  4. johannes3v16 sagt:

    Ubasser du hast Mail.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,891,115 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: