Rassistischer Nikolaus?

5

25. Oktober 2013 von UBasser


Die Niederländer müssen um ihren „Zwarte Piet“ bangen. Der Helfer vom Nikolaus diskriminiere dunkelhäutige Menschen und erinnere an die dunkle Epoche der Sklaverei, urteilen die UN. Millionen Niederländer laufen Sturm.

Es ist das traditionelle Kinderfest in den Niederlanden. Am Abend vor dem  6. Dezember kommt St. Nikolaus zu den Familien und verteilt seine Geschenke. Schon Tage und Wochen vor Sinterklaas ist er in der Öffentlichkeit allgegenwärtig. In Kaufhäusern, in Fußgängerzonen oder im Fernsehen. Begleitet wird er traditionell von einer Schar schwarzer Helfer, den „Zwarten Pieten“.

Der „Zwarte Piet“ ist, wie der Name verrät, pechschwarz. Meist hat er einen prall gefüllten Sack dabei. Er wirft mit Pfeffernüssen um sich […] Nun aber müssen die Niederländer um ihren „Zwarten Piet“ bangen. Eine Expertengruppe der Vereinten Nationen hat ihr Nikolausfest als rassistisch eingestuft und die Abschaffung gefordert.

[…]Knapp zwei Millionen Niederländer unterstützten binnen weniger Stunden auf Facebook eine „Pietition“ für die Tradition.

Artikel lesen: Kopp Verlag  +++ Rassistischer Nikolaus?: Niederländer kämpfen um »Zwarte Piet« +++

…zehn kleine Negerlein…ach nein: zehn kleine Messerstecher…. letzteres politisch korrekt! Schildbürger lassen grüßen!

..

Ubasser

5 Kommentare zu “Rassistischer Nikolaus?

  1. Kint sagt:

    zehn kleine Negerlein…ach nein:

    http://german.ruvr.ru/news/2013_10_27/Australien-Judische-Familie-von-Muslimen-brutal-angegriffen-4283/
    „Wir sind schockiert. Man konnte in Sydney bestimmt nichts dergleichen erwarten. Vielleicht im Deutschland der 30er Jahre, aber nicht hier“
    Seltsam. Wen haben die Bewohner Sydneys denn auf ihren Straßen „erwartet“? Deutsche? Nein. Selbst die Ärzte sehen keine Messerstecher, Löcher im Bauch, gebrochene Knochen. Bloß Antisemitismus, der aus Deutschland kommt.

  2. Waffenstudent sagt:

    SPÄTE RACHE DER AUSERWÄHLTEN JONGENS:

    HOLLÄNDER IN DER REITER-SS:

    Die Reiter-SS war übrigens die einzige SS-Einheit, die nicht zur verbrecherischen Organisation erklärt wurde! Der Grund dafür war, daß ein Mitglied eines regierenden Europäischen Adelshauses früher Mitglied der der Reiter-SS war. Hätte man nun auch die Reiter-SS verurteilt, hätte man ja gegen jemanden aus den eigenen Reihen vorgehen müssen! Und wie sagt man doch so schön: Ein Krähe hackt der anderen kein Auge aus! Da der Reiter-SS überwiegend der deutsche Hoch- und Erbadel wie beispielsweise Prinz Bernhard von und zu Lippe-Biesterfeld (der spätere holländische Königingemahl und der Vater der heutigen holländischen Königin) angehörte, wurde sie auf Druck Englands aus der späteren Verurteilung der Gesamt-SS herausgenommen und nur als „elitärer Reiterverein“ eingestuft…Zu sehr waren die Verwandten des englischen Königshausen mit dieser verwoben.

  3. Rainer Wahnsinn sagt:

    zitat: Eine Expertengruppe der Vereinten Nationen hat ihr Nikolausfest als rassistisch eingestuft und die Abschaffung gefordert.

    wann werden die Vereinten UN-Menschen eigentlich die Polen abschaffen, denn auch Sie sind rassistisch wie gestern erst der DLF bestätigt hat…….

    am 24.10.2013, 09:44 Uhr kam in der Radiosendung „Tag für Tag“ des Deutschlandfunk, eine für BRiD Verhältnisse ungewöhnlich offene Stellungnahme über die
    —Progrome der Polen an Juden.—
    Erstaunlich ist, wenn man die plumpen Relativierungsversuche zur Rechtfertigung ausblendet, die Tatsachen ganz am Schluss des Berichtes. Denn da wird zugegeben das es sogar noch nach 1945/1946 in der Polnischen Bevölkerung Ausschreitungen gegen heimkehrende Juden gegeben hat!

    Hört, hört wieso wusste unser Geschichtslehrer davon nichts zu berichten?

    Nachhören könnt Ihr das ganze hier, dauert ca. 06:00 min.

    [audio src="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/10/24/dlf_20131024_0944_8a7319a1.mp3" /]

    Spätestens seit dem Vortrag(1) von Genrealmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof sollte jeder Geschichtsinteressierte wissen, dass die Polen jede nicht nationale Minderheit in ihrem Land physisch und psychisch angriffen. Es ist sozusagen ein Nationaler Rassenwahn mit diesem Volk verbunden welcher in Europa keines gleichen kennt!

    (1)“Der Krieg der viele Väter hatte“

    http://www.youtube.com/watch?v=Uvwb5QPrmc0 (ungefähr ab min 27:00)

    oder hier

    Gerd Schultze-Rhonhof Generalmajor der Bundeswehr a.D. hat sich, wiewohl kein studierter Historiker, sehr ausführlich mit der Kriegsschuldfrage (2.WK) beschäftigt und Beeindruckendes zu Tage gebracht.

    Was man Schülern in der BRD/BRÖ beibringt, ist in einem Maße von Informationen „befreit“, die einen unvoreingenommenen Blick auf die Kriegsschuld erlauben würden, dass ich soweit gehe, hier das Wort „Geschichtsfälschung “ zu verwenden.

  4. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,019,785 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: