NSU: Polizist belastet LKA-Präsident Jakstat schwer

5

10. Januar 2014 von UBasser


trio infernalgefunden bei: Julius Hensel Blog

Im NSU-Untersuchungsaus- schuss des Thüringer Landtages ist LKA-Präsident Werner Jakstat überraschend von einem Polizisten belastet worden.

Der einstige LKA-Beamte und heutige Leiter der Polizeiinspektion Heiligenstadt, Marko Grosa, gab zu Protokoll, dass Jakstat ihn 2003 angewiesen habe, einem Hinweis auf den Rechtsterroristen Uwe Böhnhardt nur zum Schein nachzugehen. Grosa leitete damals ein Dezernat der Staatsschutz-Abteilung des Landeskriminalamts, die sich um politisch motivierte Straftaten kümmert.

Mit seiner Aussage vor dem Ausschuss weicht Grosa von seiner Dienstlichen Erklärung zum Thema ab, die er und neun weitere beteiligte Polizisten sowie Jakstat selbst kürzlich auf Anforderung des Innenministeriums in Erfurt abgegeben haben.

… Dass er diese Angaben zu dem Fall in seiner Dienstlichen Erklärung ans Innenministerium weggelassen hat, begründete Grosa vor dem Ausschuss damit, dass er sich erst vor wenigen Tagen entschieden habe, diese Aussage zu machen. In seiner Dienstlichen Erklärung hatte Grosa zur NSU-Fahndung geschrieben:

“Wenn es im Zusammenhang mit dem Trio Ermittlungen gegeben hat, dann dürften diese nicht von großer Dauer oder nicht größeren Ausmaßes gewesen sein.”

… Dienstliche Erklärungen sind im Thüringer Beamtenrecht verankert und entsprechen einer eidesstattlichen Versicherung vor Gericht.

komplette Meldung bei mdr

..

Bemerkung: Wie dumm aber auch, nun entlarvt man sich selbst. Verrennt sich nun der sogenannte Staatsschutz in eine jüdische rechtsextreme Verschwörung? Nun, lehnen wir uns zurück und genießen den weiteren Einblick in die Geschehnisse. Meiner Meinung nach, wird es in diesem merkwürdigen Prozeß entweder kein Ende geben, oder mindestens ein Opfer…sicher tot, sonst brechen hier noch Dämme. Aber vielleicht wird der Kläger und die Angeklagten auch von der Zeit eingeholt…wer weiß?

Ubasser

5 Kommentare zu “NSU: Polizist belastet LKA-Präsident Jakstat schwer

  1. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  2. Die Hintergründe zu den Döner-Morden standen am 21.02.2011 schon im SPIEGEL:

    Düstere Parallelwelt
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html

    Damals war noch keine Rede von der NSU. Ich hatte das hier mal aufgegriffen:

    http://deutschlands-wahrheit.blogspot.ie/2013/04/das-ganze-ausma-der-verschworung-was.html

    Es wäre aber politisch ganz und gar nicht korrekt, die wahren Schuldigen auch als die wahren Schuldigen zu präsentieren. Also erfindet man die NSU, um die nicht vorhandene „rechte Gefahr“ in Deutschland irgendwie künstlich am Leben zu halten und der Nation irgendwelche Dödel vorzuführen, von denen 2 getötet wurden und die eine verbliebene, die vermutlich gar nicht weiss wie ihr geschieht, wahrscheinlich lieber die Klappe hält, weil sie nicht enden will wie die anderen beiden.

    Der Prozess ist eine Farce, mal wieder ein Schlag mehr ins Gesicht aller Deutschen, weil sie ja die Hintergründe nicht kennen. Die standen halt im SPIEGEL, bevor man die Leute medial NSU-Gehirngewaschen hat.

  3. Kint sagt:

    Nehmen wir mal an, an der einzelnen Aussage ist was dran. Wahre Abgründe. Nicht anders zu erwarten. Sachsensumpf, Mollathsumpf, NSU-sumpf, BRD-Sumpf. Um so mehr Hut ab vor dem „Einzelgänger“. In dessen Haut möchte man nicht unbedingt stecken.
    Report Mainz
    http://www.politaia.org/terror/unbehelligte-nsu-terroristen-report-mainz/
    DNA, mit weiteren Links und Infos.
    http://friedensblick.de/9121/nsu-tatorte-es-gibt-keine-dna-von-zschaepe-mundlos-boehnhardt/
    Interessant dürfte auch sein, mal mit Polizisten aus Heilbronn zu sprechen. Denen Geheimdienste ihr Wissen, ihre Beteiligung vorenthalten haben.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,970,323 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: