Rote Funken dulden keine Schwulenhasser im Zoch

3

13. Januar 2014 von UBasser


Pressemeldung

Moskauer Ex-OB ausgeladen

Rote Funken dulden keine Schwulenhasser im Zoch

Stellungnahme des Präsidenten der Roten Funken, Heinz-Günther Hunold: „Es gibt keinen unmittelbaren Kontakt der Roten Funken zu Herrn Luzhkow. Es wurde lediglich auf Wunsch der ehemaligen Oberbürgermeister Burger und Schramma vor einigen Jahren die Bereitschaft erklärt, den ehemaligen Oberbürgermeister von Moskau zu einer Mitfahrt im Kölner Rosenmontagszug einmal einzuladen. Für den diesjährigen Rosenmontagszug wurde die Einladung ausgesprochen, nachdem die ehemalige Sprecherin der Deutschen Außenhandelskammer in Moskau kürzlich mit Oberbürgermeister Schramma a. D. wegen der Einladung Kontakt aufgenommen hatte. In diesem Zusammenhang wurde es versäumt, die Person des Einzuladenden zuvor noch einmal näher zu überprüfen.“

Nachdem bekannt wurde, wer eingeladen werden sollte, wurde in Abstimmung mit dem ehemaligen Oberbürgermeister Schramma sofort klargestellt, dass eine Teilnahme von Herrn Luzhkow auf dem Wagen der Roten Funken nicht in Betracht kommt.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass auf Wunsch der Politik und der Wirtschaft im Interesse der Stadt Köln Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zur Teilnahme am Zug eingeladen werden. In Zukunft wird man sich die Mühe machen müssen, diese Wünsche zunächst kritischer zu begutachten.

Da bekanntermaßen auch gerade von den Roten Funken und ihrem Präsidenten, Heinz-Günther Hunold, jegliche Form der Ausgrenzung von Homosexuellen oder Migranten abgelehnt wird, ist die unverzügliche Rücknahme der Einladung eine Selbstverständlichkeit.

Das gute und ungetrübte Verhältnis zu den schwulen/lesbischen Karnevalsgesellschaften und Organisationen sieht Präsident Heinz-Günther Hunold daher auch nicht gefährdet.

Ansprechpartner:

Dieter Szary, Pressestelle der Roten Funken szary@rote-funken.de

 

Heinz-Günther Hunold
Präsident und Kommandant

Quelle: Rote-Funken.de

Ha, Ha, Ha…noch Fragen? Was mich trotz alledem wundert, ist, daß man einen Herrn Luschkow überhaupt einladen wollte. Mal abgesehen davon, daß er zumindest eine klare Vorstellung von Familie und Ethik nach traditionellen Werten besitzt, ist er doch ein Verbrecher und Dieb! Umsonst wurde dieser Mann nicht aus seinem Amt entfernt und nur mal so: Wer als normal Sterblicher Milliarden in kurzer Zeit verdient, kann nur ein Verbrecher sein! Da sieht man es wieder, mit welchem Pack sich die deutschen Politiker – dazu zähle ich auch solche Leute, wie oben beschrieben – abgeben und gar einladen! Mein Gott, wohin soll die Reise noch gehen?

..

Ubasser

3 Kommentare zu “Rote Funken dulden keine Schwulenhasser im Zoch

  1. Wahr-Sager sagt:

    Apropos Schramma:

    Eine verblüffende Ähnlichkeit, oder?

  2. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,890,341 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: