Gesinnungsjustiz: Viel Geld für feurige Gedanken

18

6. Februar 2014 von UBasser


Bis vor kurzem ging ein 44-jähriger Mann aus Gunzenhausen noch strafrechtlich unbescholten durchs Leben. Das hat sich nun geändert, nachdem ihm das Amtsgericht in Weißenburg jüngst zur Zahlung von 90 Tagessätzen verurteilte, weil er im sozialen Netzwerk Facebook kritisch einen Bericht kommentierte. Er reagierte auf eine zuvor geteilte Zeitungsmeldung, die darüber berichtete, daß einem Ehepaar, dem von Zigeunern ihr Wohnwagen gestohlen wurde, ihr Eigentum trotz Überführung der Täter nicht zurückgegeben wurde, weil – so die Begründung der gutmenschlichen Polizei – dies die Menschenrechte der Diebesbande verletzen würde.

Der Hartz-IV-Empfänger, sichtlich geschockt von diesem dreisten vorgehen, kommentierte die Meldung wenig geschickt mit den Worten: „Nachts, wenn alle schlafen, anzünden!“ Vor Gericht distanzierte sich der Angeklagte, der bis dahin wohl dümmlicherweise glaubte, daß es in Deutschland noch Meinungsfreiheit gäbe, davon ein „Rechtsradikaler“ zu sein. Es liege ihm zudem fern, tatsächlich etwas anzuzünden, zumal er als Kind selbst Verbrennungen erleiden musste, sagte er zu seiner Verteidigung weiter vor dem Amtsrichter aus.

Alles lamentieren half jedoch nichts. Der übereifrige Staatsanwalt Andreas Pfisterer hatte in seinem Plädoyer 120 Tagessätze gefordert, was eine Vorstrafe für den Arbeitslosen besiegelt hätte und seine Bewerbungschancen auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig mindern würde. Obwohl der Verbalzündler keine Einträge im Bundeszentralregister vorzuweisen hatte, wurde er vom Richter Gunther Hommrich wegen dem Facebook-Eintrag zu einer satten Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt.

So ist die gnadenlose Repressionsjustiz in der BRD wieder um ein Meinungsurteil reicher geworden. Das gesinnungsfeindliche Urteil wird wohl weiter die Statistik politischer Straftatbestände füllen, da hier nach dem so genannten „Volksverhetzungsparagrafen“ § 130 StGB abgeurteilt wurde. Diese Datensammlung und ihre undifferenzierten Verurteilungszahlen werden vom BRD-System jährlich in aller Regelmäßigkeit gezielt mißbraucht, um gegen Menschen im Nationalen Widerstand den Ausbau der Repressions- und Geheimdienstorgane und die Verfolgungsmaßnahmen von nationalgesinnten Andersdenkenden zu legitimieren. Eine politische Gesinnungsjustiz wird von Seiten des Systems natürlich weiter freilich frech geleugnet.

Quelle: Freies Netz Süd

..

Ubasser

18 Kommentare zu “Gesinnungsjustiz: Viel Geld für feurige Gedanken

  1. Tom Orden sagt:

    Und DESHALB!!! darf man auf Facebook NIEMALS etwas unter seinem richtigen Namen tun!
    Meine Freunde vom “Orden der Patrioten” (http://tomorden.de.to) benutzen Decknamen, um nicht verklagt zu werden 🙂
    Wir dürfen das; wir sind Rebellen 🙂

  2. Waffenstudent sagt:

    NACHTRAG ZUM UNERWARTETEN ENDE EINER POLITIKERKARRIERE IN RUMÄNIEN:

  3. Waffenstudent sagt:

    Bis zu seinem Standgericht ging ein Staatsmann aus Rumänien, Herr Ceausescu, noch strafrechtlich ganz unbescholten durchs Leben. Wer könnte der nächste sein?

    Ceausescus Haltung bei seiner Hinrichtung nötigt mir allergrößten Respekt ab.

    http://www.dailymotion.com/vid…..sescu_news

  4. Der Name des Polizeichefs muss auf die Liste gestellt werden, nicht nur der des Staatsanwalts. Gerry Frederrics

  5. „Man sagt, im Geistigen ist der Magnetismus ein Anderer, dort ziehen sich nicht Gegensätze, sondern Gleichgesinnte an.“

    An die Aufgewachten

    Keine Wahl mehr haben die Aufgewachten.
    Unumstößlich sind die Beweise,
    die Schwindler
    mit der Kasse ertappt.
    Sturmglocken läuten bronzehell,
    seit mehr als 60 Jahren.
    Du musst dich jetzt entscheiden,
    jetzt reden oder schweigen.
    Sturmglocken läuten bronzehell,
    seit mehr als 60 Jahren.
    Sturmglocken läuten bronzehell,
    seit mehr als 60 Jahren.

    Hörst du sie,
    hörst sie im Innenohr?
    Lies und höre und sie
    machen deine Nacht zu ihrem Tag.
    Ihr Klang,
    ein heiliges Versprechen,
    vergessen das Vergessen,
    kein Weg zurück führt
    in das schattenhafte Vorher, und
    nie mehr senkt sich dein Lid.
    Es ist so einfach. Vorbei.

    Schlaflos gespreizt
    verweigert das Auge,
    den Dienst der Dienstkalender,
    ewig bleibt es der Sonne zugewandt,
    unerträglich, nichts trifft mehr,
    Flucht ist zwecklos geworden,
    alle Spiegel zeigen dasselbe Bild,
    alle Hände deuten auf dich,
    kein Mittelmaß hilft,
    die Entscheidung ist gefallen.

    Bereit steht das Gewehr bei Fuß
    und lauert auf den ersten der Patrone.
    Gespräche schmecken schal,
    von der Qual, das Wichtigste
    noch nicht teilen zu dürfen,
    denn glücklich überwunden
    sind die Tage des Nichtwissens,
    als gut gemachter Glaube dazu zwang,
    die Scheiben blindzuputzen.
    Jetzt sieht alles anders aus.
    Scharf im harten Licht,
    siehst du ihr Gesicht.

    Die Maskenträger brechen durch die Wand,
    Sturm ist ihr Gepäck,
    Betrug ihr letztes Aufgebot.
    Auf ihre einstmals roten Wangen
    schreibst du
    ihren Grabgesang,
    mit schnellen tiefen Schnitten,
    -das allerletzte Wörtchen:
    „Ihrseidalletot“.

    H.-P. Schröder

    http://julius-hensel.com/2014/02/cahuzac-valls-und-die-anderen-die-vorbildliche-republik-des-monsieur-hollande/#comment-56991

  6. ewald1952 sagt:

    Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt und kommentierte:
    Dinge gibt es die kann und dürfte es garnicht geben

  7. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  8. […] Quelle: Freies Netz Süd – gefunden bei morbusignorantia […]

  9. OstPreussen sagt:

    Kommt mir gerade noch so:
    Diese Type hätte wirklich die vollen 120 „Tagessätze“ abkriegen sollen-Blödheit muSS endlich VOLL bestra(f)ft werden-vielleicht hülft dös ja no weita…um mal in die Pötte zu kommen?!
    Ne, aber ma im Ernst, wenn dös:
    „Nachts, wenn alle schlafen, anzünden!“
    alles WAR, was der VollPfosten dazu „kommentiert“/geschrieben hatte, WIE blöd geht ES dann nun noch???
    In diesem 5 Worte-Satz, unbestimmtester Art wird ÜBERHAUPT keine eindeutig zuordenbare verwertbare AuSSage getroffen, 1. zu WER „alle“ sind, die Nachts SCHLAFEN sollten, 2. zu WEM/WAS denn grade dann/denn womöglich angezündet werden soll/sollte!
    Insofern, wer sich DANN auch noch auf SOWAS über die BRiD-Scheingerichtsbarkeit seine H IV-EUrotz abzocken läSSt, sollte echt die Höchststrafe übergebratzt bekommen :mrgreen: .

  10. Der Denker sagt:

    Dazu fällt mir nur ein Kommentar ein: Die BRD ist eine Irrenanstalt, allerdings mit dem bedeutenden Unterschied, daß in diesem Irrenhaus nicht die Insassen (das Volk) die Irren sind, sondern das Personal (die Regierung und die Exekutive = Polizei und Gerichtswesen).
    Dazu eine grundsätzliche Frage: Wenn ich einen Einbruch begehen würde (keine Angst, sitze im Rollstuhl!), dürfte ich das Diebesgut dann ebenfalls behalten, weil sonst meine Persönlichkeitsrechte verletzt würden? Bin allerdings Deutscher und kein Zigeuner – macht das einen Unterschied?

    • OstPreussen sagt:

      Hmm, nicht die Insassen (das „Volk“(???)-welches meinst Du bloß?!)….
      Gerade die Insassen praktizieren in Ihrer thumben Mehrheit leider das verabreichte induzierte Irresein-Hinterfragen weitestgehend FEHLANZEIGE-Perso(A)Nal sind die I-Phone und Flachmaten usw. KonsumZombies schon durch den BRiD-„PersonalAusweis“.
      Der Unterschied exklusiv für Dich:
      Du als DEUTSCH(C) kannst ruhig einbrechen, sogar ohne Risiken der „juristischen“ SchmierenTheaterKomödiantenStadlFraktion nach freiwilliger „Gerichtsbarkeit“ (See-und Handelsrecht) zum Opfer zu fallen-momentan geht es sehr leicht (witterungsbedingt 😆 )-aber allerdings bitte nur im Eis :mrgreen: …einbrechen 😀 !
      PS:
      Und solltest Du noch einmal „Zigeuner“ benutzen, dann muSS ich Dich leider melden 😉 -Du verstehst, so gehts ma nicht-immer schön Political Correct bleiben!
      GruSS

      • Der Denker sagt:

        Du hast recht! Der größte Teil des deutschen Volkes ist in der Tat ebenfalls irre!
        Andernfalls würde vieles anders laufen, z.B. gäbe es keine Merkel und keinen Schäuble mehr in der Politik, um nur zwei Beispiele zu nennen. Also muß ich wohl dahingehend korrigieren, daß in der Irrenanstalt BRD Irre von Irren verwaltet werden. Einverstanden? Übrigens, Dein Nickname deutet darauf hin, daß Du Ostpreuße bist. Ich stamme aus Breslau!
        Und was die Zigeuner anbelangt, ich habe vor Jahren im Burgenland/Österreich eine tolle Zigeunerkapelle erlebt und mit deren Chef, einem großartigen Cymbal-Spieler, bin ich noch immer in Kontakt. Seine Kapelle nennt sich noch immer Zigeuner-Kapelle. Und die Operette „Der Zigeunerbaron“ heißt immer noch so. Schöne Grüße an die Überwacher-Idioten!

        • OstPreussen sagt:

          Hehehe, Denker aus Breslau!
          Ich liebe dieses uns geraubte, gestohlene Land…egal, ob OstPreussen, Schlesien, Sudetenland usw., Du verstehst?!!
          Meinen ätzenden Sarkasmus nicht zu sehr auf Deine Wenigkeit beziehen-dös wäre falsch-ohne Ihn, den Sarkasmus…wäre es kaum (noch) zu ertragen, da ich weit in der Materie (Geschichte/“Gesetze“ etc.) drinstecke…und es war (meiner Meinung) so einfach, ES alles rauszufinden, wenn man(n) denn will.
          Nichts gegen Zigeuner-die kommen nur und nehmen mit, WAS Ihnen hier durch die PolitVerräter angeboten wird-die von Dir erwähnte Operette, allgemein melancholische Zigeunerwaisen per Streicher sind einfach nur wunderschöne Kultur.
          Die GrüSSe an die Überwacher-auch noch schöne-stampfen wir aber mal ein, OK?
          Die gehören wie viele andere charakter-und gewissenlose Verbrecher/Verräter laternisiert.

          GrüSSe an Dich und Deine Lieben

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,968,537 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: