Bitte um Bekanntmachung! Mobilmachung in Stralsund seit 02.03.2014 abends?

30

4. März 2014 von UBasser


Das ganze ist bereits entlarvt. Es ist eine ENTE. Man hätte auch selbst darauf kommen können… die Mailadresse sagt es bereits: grober Nebel in Stralsund! Also, es darf mal der Kopf geschüttelt werden. Mist wäre es nur, wäre es wahr… Der Verbreiter sollte sich Standrechtlich in den Fuß schießen, oder die Hände auf den Rücken binden lassen, um solch einen Müll nie wieder abzusondern… Gerade in Zeiten extremer politischer Spannungen können solche ENTEN riesengroßes Unheil anrichten. Der Initiator dieser Mail sollte mal in sich gehen und darüber nachdenken, wievielen Menschen er damit auch einen Schrecken eingejagt hat. Man weiß nämlich nie, wann und wo es doch einen Verrückten gibt, der unbedacht „rote Knöpfe“ drückt. 

Folgende e-mail hat uns erreicht:

W E I T E R L E I T U N G!

Gesendet: Sonntag, 02. März 2014 um 22:57 Uhr
Von: grober.nebelin@freenet.de
An: grober.nebelin@freenet.de
Betreff: Mobilmachung – Stralsund

Holger Schön Linksfraktionen

Grade aufgefischt. Lasst uns hoffen, es ist falsch!
“auf jedenfalls machen die mobil, ich wohn in Stralsund und seit gestern Nacht läuft hier alles ein was schwimmen kann und grau ist, ob aus Skandinavien, die waren die ersten, aber mittlerweile ist hier ein englischer und fränzösischer Truppenverband. Der Hafen wurde für zivile Schifffahrt gesperrt.”

Zwischenfrage von mir: Das heißt, die Mobilmachung auf Nato-Seite läuft schon…
“Die läuft, anders kann ich mir das nicht erklären, von Binz (Rügen) , Stralsund bis Greifswald ist alles voll von Marineschiffen, aller NATO-Nationen, und das geht weiter, da ist regelrechter Stau, zwar sehr interessant, aber mir macht es Angst! Hafen für Zivile gesperrt, und was bis 21 Uhr nicht weg ist wird ausm Wasser gehoben und an Land gesetzt!
Das ist kein Manöver, das ist Mobilmachung.”

Original ansehen

Volksbetrug.net

Bitte um Verbreitung!!!

Sollte das wahr sein, wobei ich hoffe, das es eine ENTE ist, muß sich umgehend mit der Sicherheit des Landes beschäftigt werden! Wir werden uns in keinen Krieg ziehen lassen, und gleich recht nicht in einen amerikanisch/israelischen Stellvertreterkrieg!!!

..

Ubasser

30 Kommentare zu “Bitte um Bekanntmachung! Mobilmachung in Stralsund seit 02.03.2014 abends?

  1. Tobi sagt:

    Hat Sommer eigentlich freiwillig aufgehört? Oder wurde nachgeholfen?

  2. Döring sagt:

    Das ist eine glatte Lüge.Ich wohne in Stralsund,hier sind keine Schiffe und auch nicht vor Rügen..Nix von wegen Mobilmachung,hier ist alles ruhig und wir freuen uns auf die Urlauber..Hören sie auf die Leute verrückt zu machen.

    • UBasser sagt:

      @Döring,
      es ist mir interessant zu erfahren, wie Sie schreiben ohne lesen zu können! Beste Grüße nach Stralsund!

      … und trotzdem sollten solche Meldungen ernst genommen werden: USA verdoppeln Zahl ihrer Kampfjets im Baltikum

      • Döring sagt:

        welche Arroganz ………………..mich erreichen schon den ganzen Tag E-Mails von Bekannten wegen dem Mist und diese Meldungen geistern durch das ganze Internet,ja ich kann lesen und ich wollte ihre Aussage nur unterstreichen,wie können sie lesen ohne den Verstand einzuschalten?

        • UBasser sagt:

          @Frau Döring, na selbstverständlich bin ich der gleichen Meinung wie Sie, das man keine Kriegsschiffe benötigt. Ich hatte, als ich die Nachricht erhielt versucht zu verifizieren. War allerdings unmöglich – zumindest per Internet. Als nächstes kommt hinzu, das ich keineswegs der Urheber bin, sondern wahrscheinlich der erste, der erfahren hat, das es sich um eine Ente handelt. So habe ich nur wenige Stunden nach meiner Veröffentlichung hier umgehend eine Stellungnahme über die Nachricht gesetzt.

          Wenn Sie allerdings sich gestört fühlen, tut es mir leid. Nur allein können Sie mir die Sache auch nicht ans Bein nageln.

          Ja, es ist schon traurig, das solche Fehler passieren…andererseits ist das auch ein Wunder? Nein – so viele Informationen und es ist eine harte Arbeit, jede halbwegs zu prüfen. In diesem Fall, war ich zu oberflächlich…

          Verweisen Sie einfach auf diese Seite, da steht meine Stellungnahme. Asche auf mein Haupt…! Und wissen Sie, es kann trotzdem so passieren… Die USA hat ihre Flugzeuge bereits an der Grenze zu Rußland verdoppelt… dachten Sie etwa, das dieser Konflikt ein Spiel ist? Merken Sie sich bitte eins: Es gibt in diesem Konflikt nur 2 Varianten; Großer Krieg oder gar kein Krieg… wie es sich entwickeln wird, hängt von der NATO und EU ab …

          Ich hoffe Sie verstehen…und denken sich jetzt auch: Gott sei Dank, das es (bis jetzt) nicht wahr ist!
          Schreiben Sie Ihren Bekannten und Verwandten, das es sich um eine ENTE handelte – lieber das, als es bestätigen zu müssen.

          Ich habe mich entschuldigt und hoffe, das Sie es nicht ganz so verbissen sehen 😉

        • Döring sagt:

          Nein sehe ich nicht .:-) schlimm dass es solche Fakemeldungen gibt,meine Bekannten im Süden waren sehr aufgeregt und besorgt,da sie meinten wir stünden schon Quasie an der Front, wir sind froh ,dass es hier ruhig ist und von uns aus soll es auch so bleiben,zumal die Amis in unserer Stadt nicht gern gesehen sind und es beim Busch Besuch hier riesen Proteste der Bevölkerung gab.Wir im Osten wissen noch sehr gut ,was es bedeutet sich mit den Russen anzulegen bzw.als ,,Grenzwall„ zwischen den Parteien angesehen zu werden.Machen wir uns nichts vor,die Nato sieht uns als Aufmarschgebiet zum Osten,da zählen keine zivilen Opfer wenn die Panzer rollen.

        • Amita sagt:

          Wir sollten uns alle dem Krieg verweigern. Aber, es kann ja auch alles per Luftkrieg zerstört werden. Ich gebe zu, dass mir oft sehr komisch innerlich zumute ist. Das ganze Spiel ist pervers und oft scheinbar auch „satanistisch“ – was Krieg immer mehr zu sein scheint – Blutopfer für Satan (die Elite der Welt besteht offenbar aus krankhaft religiösen Endzeitfanatikern). Es liegt an uns darauf nie mehr reinzufallen.

        • Skeptiker sagt:

          @Amita

          Irgendwie ist das doch alles nur eine Show.

          Russland => Jüdisch

          Amerika => Jüdisch

          BRD ====> Jüdisch

          ====================
          Die wahre Macht in der BDR AG

          Die zentrale Rolle des Zentralrats der Juden in Deutschland zeigt sich nicht zuletzt im Bereich der öffentlich-rechtlichen Medien. In den Rundfunkräten bekleiden Repräsentanten der Zionistischen Einheitsorganisation Schlüsselstellungen.

          Im Auftrag der israelischen Kulturgemeinde sitzt Dr. Heinrich Olmer in Bayrischen Rundfunkrat. In Hessischen Rundfunkrat findet man Moritz Neumann als Vertreter des Landesverbandes der jüdischen Gemeinde in Hessen. Beim RBB, Rundfunk Berlin-Brandenburg, sitzt Dr. Mario Offenberg (Vertreter der jüdischen Gemeinde in Berlin und Brandenburg) im Rundfunkrat. Beim WDR, Westdeutsche Rundfunk Köln, arbeitet eine Vertreterin der Landesverbände in NRW, Hanna Sperling. Für den Zentralrat der Juden sitzt Vera Szackamer im Rundfunkrat der Deutsche Welle und Lora Süsskind im Rundfunkrat des Deutschlandradios. Der hochrangige Funktionär der Zionistischen Internationale sowie Chef des Zentralrat von 1969 bis zu seinem Tot 1988, Werner Nachmann, war seinerzeit stellvertretende ZDF-Vorsitzende.

          Der Zentralratschef der Juden (und bekannter Schwindler) Ignatz Bubis gehörte dem Rundfunkrat des Hessischen Rundfunks von 1986 bis zu seinem Tot 1999 an, sechs Jahre davon als Chef. Sein Nachfolger an der Spitze des Zentralrates, Paul Spiegel, war schon seit 1991 Mitglied des WDR-Rundfunkrates und saß zudem im Programmausschuss der Kölner Fernseh- und Radioanstalt. Michael Friedman wurde 1991 ZDF-Fernsehrat, wo er es 2003 sogar zum Schriftführer brachte.

          Salomon Korn folgte Friedman im September 2003 als ZDF-Fernsehrat nach. Auch auf anderen Ebenen gibt es starke Vernetzungen der Pro-Israel-Kräfte mit den Rundfunkanstalten. Micha Guttmann von Zentralrat war leitende Redakteur beim Westdeutschen Rundfunk in Köln. Gerard Breitbart vom Zentralrat, konnte als Hauptabteilungsleiter beim Zweiten Deutschen Fernsehen die Israel-Lobbyistin Lea Rosch 1991 zur Chefin des NDR-Funkhauses Hannover aufsteigen lassen.

          Klaus Schütz saß im Rundfunkrat des Deutschlandradios, der ehemalige regierende Bürgermeister von Berlin und Botschafter in Israel, Mitglied auch des Kuratorium der Freunde des zionistischen Leo-Baeck-Instituts, pflegt sich für israelische Belage seit langem schon förmlich zu zerreißen. Schütz‘ Tochter ist zum Judentum konvertiert (wie auch die Töchter des ehemaligen Bundesaußenminister Klaus Kinkel und den langjährlichen Bundestagspräsidenten Egon Gerstenmaier sowie die Witwe des evangelischen Kirchentagspräsidenten Martin Nuemüller, die ihren Vornamen hebräisch anreicherte und sich seit Vollzug der Übertrittsprozedurien Sarah Sibylle Niemöller von Sell nennt. )
          ==================================
          Hier geht es immer so weiter, auch das Internet ist jüdisch.

          Bitte alles lesen.
          http://thenewsturmer.com/OnlyGerman/Die%20wahre%20Macht/Die%20wahre%20Macht.htm

          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Die satanische Macht des Judentums

          Gruß Skeptiker

          Passend dazu ist die Rede:

          Die Benjamin Freedman Rede in 1961
          BfeD-Vorwort vom Samstag, den 01.07.2006 aus dem Exil,
          um 0 Uhr 28, noch lebend:

          Da ZIONs Medien unser Land mit TV-Dokumentationen gerade zuschütten, die zwar interessant sind und jeden aufwachenden deutschen Michel eigentlich erfreuen sollten, aber nur zu 85 % die Wahrheit aufzeigen, fühlen wir uns verpflichtet auf diese Teilwahrheiten hinzuweisen, die alleine nur ein Ziel zu haben scheinen:

          Die restlichen 15 %, die LÜGEN der Besatzer-Juden in dem Besatzungs-Konstrukt „BRD“ uns aber im Brustton der täglich zu übenden Tüchtigkeit der Juden, die LÜGE zu trainieren, knallhart und mit schlangengrinsendem Gesichtsausdruck, verschwiegen werden.

          Indem wir zur Ehrlichkeit und Gutmütigkeit erzogenen christlichen, NICHTLÜGENDEN AMALEKITER (deutschen Nichtjuden) seit fast einem Jahrhundert über deren geheimes Netzwerk, die „jüdischen Verbindungen“, hinters Licht geführt, sogar ausgeraubt, gedemütigt, beschmutzt & ausrottet werden dürften!

          Deshalb, lesen Sie warum ZIONs Verräter-Juden aus Deutschland von 1916 den Judenstaat Israel auf der Arbeitskraft unseres Deutschen Volkes aufgebaut und mit unseren geraubten Steuergeldern & geraubten Waffenlieferungen unterstützt haben und warum wir ahnungslosen, unschuldigen Deutschen uns an der Ermordung der Muslime in Palästina, IRAK & im IRAN über die Holocaust-Finanzierung, den Brudermord der Juden an den Juden, mitschuldig gemacht haben.

          Indem wir diesen, lt. UNO Resolution, RASSISTISCHEN Judenstaat Israel ohne irgend einen Grund seit dieser Adenauer-Rede finanzieren.
          (Siehe u. a. ZIONs völkerrechtswidrigen Angriff vom 28.06.2006 nachts um 3 Uhr mit 100 Panzern & Flugzeugen im palästinensischen Gaza-Streifen lt. CNN – live-Bericht, – übrigens, mit unseren deutschen Steuergeldern finanziert)

          Die Adenauer Rede an Israel als wav:
          http://www.bfed.info/israel_rede_adenauer.wav (gelöscht)

          Wobei ZIONs Rassisten ihre WTC-Sprengung am 11.09.2001 genau zum passenden Zeitpunkt durchführten, somit den Eintritt in den 3. freimaurerischen Weltkrieg der NAZI-Juden starteten, um von den enormen Schadensersatz-Zahlungen an die afrikanischen Völker für den unmenschlichen Sklavenhandel (eine Spezialität der Juden, von 15 Sklaven überlebte nur 1 Sklave), in geübter jüdischer Spitzfindigkeit, mal wieder geschickt abzulenken verstanden.

          Hier alles:
          http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/benjamin-freedman/

        • Amita sagt:

          @ Skepti und @Enrico – eine Demokratie und Selbstbestimmung der Völker gab es ja noch nie. Da wird einem in der Schule gesagt wie wichtig es ist informiert zu sein, damit man angeblich mit Verstand und Klugheit (doof) wählen kann. Der Zeitgeist wird uns eingeimpft und wir glauben wir denken wirklich so = frei. Eine freie Entfaltung der Persönlichkeit kann es nur geben wenn wirklich jeder Mensch seinen Begabungen entsprechend gefördert wird und sich auch mal heimatlich zuhause fühlen kann – ohne das Leben durch unsere Existenz zu sehr zu (zer)stören.

          Es wird immer enger werden. So sieh die Zukunft aus: wir Menschen sind das Experiment, gefangen und benutzt wie Ratten im Käfig, verchipt und versklavt – wertlos.
          1.

          2.

          3.

          Ich habe gehört, daß die Inder mit den Juden anders umgehen – sie werden einfach ignoriert – sie werden in Ruhe gelassen, und die Presse wird ihnen mit Sicherheit auch nicht gegeben. Es liegt an uns uns zu verweigern. Als Einzelner, kann man letztlich nur sich selber treu bleiben.

          Viele Menschen scheinen die Dinge so zu wollen wie sie sind. Das Leben in der gleichgeschalteten genetisch manipulierbaren Mix-Retorte wird aber zutiefst erniedrigend sein-weil wir alle anders und ungleich sind. Als dummes Versuchtstier und Blutopfer – dafür sind wir der satanistischen Endzeitmachtelite gut genug… die Erde durch Krieg rot zu färben, für wen/was? immer für Unwürdige – auf jeden Fall.

          Das Blut von Mensch und Tier wird zum Düngemittel benutzt.

          Das Göttliche

          Edel sei der Mensch,
          Hilfreich und gut!
          Denn das allein
          Unterscheidet ihn
          Von allen Wesen,
          Die wir kennen.

          Heil den unbekannten
          Höhern Wesen,
          Die wir ahnen!
          Ihnen gleiche der Mensch!
          Sein Beispiel lehr uns
          Jene glauben.

          Denn unfühlend
          Ist die Natur:
          Es leuchtet die Sonne
          Über Bös und Gute,
          Und dem Verbrecher
          Glänzen wie dem Besten
          Der Mond und die Sterne.

          Wind und Ströme,
          Donner und Hagel
          Rauschen ihren Weg
          Und ergreifen
          Vorüber eilend
          Einen um den andern.

          Auch so das Glück
          Tappt unter die Menge,
          Faßt bald des Knaben
          Lockige Unschuld,
          Bald auch den kahlen
          Schuldigen Scheitel.

          Nach ewigen, ehrnen,
          Großen Gesetzen
          Müssen wir alle
          Unsreres Daseins
          Kreise vollenden.

          Nur allein der Mensch
          Vermag das Unmögliche:
          Er unterscheidet,
          Wählet und richtet;
          Er kann dem Augenblick
          Dauer verleihen.

          Er allein darf
          Den Guten lohnen,
          Den Bösen strafen,
          Heilen und retten,
          Alles Irrende, Schweifende
          Nützlich verbinden.

          Und wir verehren
          Die Unsterblichen,
          Als wären sie Menschen,
          Täten im großen,
          Was der Beste im kleinen
          Tut oder möchte.

          Der edle Mensch
          Sei hilfreich und gut!
          Unermüdet schaff er
          Das Nützliche, Rechte,
          Sei uns ein Vorbild
          Jener geahneten Wesen!
          (1783)
          http://www.literaturwelt.com/werke/goethe/goettliche.html

          Ich habe mich gehen lassen.
          Ich hoffe das Beste – trotz allem.

          Jaaaaa – „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.“ Johann Wolfgang von Goethe

          Wurde dieser schöne Text auch verändert? Gibt es eine andere unveränderte Version?

        • Enrico, Pauser sagt:

          Danke…..das muß ich sakken lassen denn ich kann es wahrlich nicht so rüber bringen, wie du geschrieben hast denn es ist in meinem Herzen genao so verankert….nur bekomme ich es nicht immer auf die Reihe, weil mein Herz von Hass zerfressen ist… Danke nochmal!

        • Skeptiker sagt:

          @Amita @Enrico

          Die Rede müsste man mal neu vertonen, damit es klarer klingt.

          Adolf Hitler erklärt die Demokratie.

          => Besser kann man das nicht erklären

          Gruß Skeptiker

    • Kint sagt:

      Herrn Döring hat das Mittagessen geschmeckt, er freut sich auf die Urlauber. Ach, wer wollt´ ihm was davon missgönnen.

      • Döring sagt:

        ich dachte immer ich wäre eine Frau,aber umbauen lasse ich mich auch auf Ihren Wunsch hin nicht und ja wir freuen uns auf die Urlauber da unsere Stadt zum teil davon lebt und wir sehr gastfreundlich sind,immer noch besser als sich auf Natoschiffe zu freuen die wir hier ganz bestimmt nicht sehen wollen alles geklärt Frau Kint

      • Kint sagt:

        Touché! 🙂
        Allerdings kann der Ubasser, der mit Fleiß und Umsicht hier werkelt, nun mal nichts dafür, und hatte alle Bedenken auch deutlich vorangestellt. Aber mein Tonfall war über die Maßen, und die Laune dafür kam nicht mal von Ihnen, auch das ist zuzugeben. Besser Urlauber in Stralsund als Panzer und sonstwas, wohl wahr. Nichts für ungut – und schon gar nichts gegen ein friedliches Stralsund bei schönem Wetter! 🙂

  3. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  4. von Lindesheim sagt:

    „IDIOTEN-ALARM!!! Hafen STRALSUND FREI – KEINE NATO!!!
    Wie blöd die Szene inzwischen geworden ist, kann man leicht daran ablesen, was für Unsinn sie erfindet und blind weiterreicht:
    Hafenbetreiber Stralsund hat NICHT EIN EINZIGES Nato-Schiff einlaufen sehen, der Hafen steht der zivilen Seefahrt selbstverständlich offen. Es gibt auch keine Ankündigungen in dieser Richtung.
    Und weil man von Stralsund aus nicht durch Rügen hindurchkucken kann, habe ich auch noch den Fährhafen Saßnitz angerufen: FEHLANZEIGE.
    Ach ja: Jeder Depp hätte einfach mal die angebliche Quelle nachgoogeln können: „Holger Schön, Linksfraktion“.
    GIBT’S NICHT! Aber „Goldblogger“ ist damit glatt überfordert.
    Jungs, wenn Ihr irgendwie mit dem Leben nicht klarkommt, lasst jedenfalls die brave Linksfraktion da ‚raus, ok?
    HAM WIR’S JETZT????“

    – Christoph Hörstel

    • UBasser sagt:

      Falls Man(n) oder Frau oder Herr Hörstel lesen kann, steht in großen Buchstaben geschrieben, das es mit hoher Wahrscheinlichkeit eine ENTE sein kann…

      Dieses Ding ist bereits soweit verbreitet gewesen, daß ein googeln doch keine klaren Beweise geliefert hätte. Höchsten Tausende Seiten…also nichts da, von wegen Depp…
      Das einfachste wäre gewesen, Herr Hörstel hätte geschrieben: He Leute, dem ist nicht so! Ich habe angerufen. Hätte diese Nachricht nicht so übermittelt werden können? Nur mal so: Holger Schön gibts wie Sand am Meer… vielleicht nicht in dieser Kombination, aber immerhin habe ich genau mit dieser Kombination 2.580 Ergebnisse bei Ixquick und bei Google 19.700 bekommen…

      Und da ja angerufen wurde, hat auch sich ein Herr Hörstel dafür interessiert…sicher ist sicher! Das war natürlich der richtige Weg, um eine Nachricht verifizieren zu können. Das bestreitet niemand.

      Und nu? Herr Hörstel? Was wäre gewesen, hätte diese Meldung sich als wahr heraus gestellt? Gott sei Dank war es eine ENTE – wie beschrieben!
      Nur sollte man sich auch vernünftig darüber äußern können. Und da die Linksfraktion mit einbezogen war, sollte also ein gewisse Ernsthaftigkeit dahinter stecken…oder sehen Sie daß nicht genauso, Herr Hörstel, Herr/Frau von Lindesheim?

    • Kint sagt:

      Einen Ton hat der am Leib… warum macht er nicht die Urheber ausfindig, der Dr. Oberschlau? Da kam wohl einer gerade nicht mit seinem Tag klar. Hoffe, es kommen bessere, Herr Hörstel!

  5. UBasser sagt:

    Ja @Kint, ich hatte es auch gelesen…nur war ich bisher noch der Meinung nicht gleich das „Bad mit dem Kinde“ auszuschütten. Es kann sich immer noch um eine Ente handeln – aber da es bereits mehrere Internetseiten und noch dazu aus verschiedenen Quellen berichten, habe ich mich entschlossen, dies ebenfalls zu tun! Aber danke für Deinen Hinweis!
    LG

  6. Kint sagt:

    Scheint schon bekannt zu sein… 😦
    EILMELDUNG: Fremde Kriegsschiffe in Ostseehäfen?
    Publiziert am 3. März 2014 von Tobias
    Zwei Kontakte meldete sich heute morgen unabhängig voneinander bei mir und berichteten anfänglich Unglaubliches:

    Aus Dänemark kam die Information, daß dort Lautsprecherwagen in den Häfen herumfuhren, die die Schiffs- und Bootseigentümer aufforderten, alle privaten Schiffe und Boote bis gestern abend (Sonntag. 2. März) 2100h den Hafen zu räumen. Die Häfen waren großteils in den letzten ein, zwei Jahren eingezäunt worden.

    Der Fährverkehr zwischen Rostock und Gedser war unterbrochen und lief erst heute gegen 1100h wieder an.

    Die Warnemünder Webcams, die den Hafen in Echtzeitbildern liefern, sind allesamt abgeschaltet gewesen. Nur im Yachthafen kann man erkennen, daß man nichts erkennt. Der war völlig leer.

    Betroffene Häfen sollen Rostock/Warnemünde, Binz, Greifswald, Gedser und andere (gewesen) sein. Es wurden Kriegsschiffe ohne Länderkennung gesehen, von denen eines als französisches identifiziert worden sein soll.

    Von “unseren Jungs” war nix zusehen, aber die jagen vor Somalia ja auch gerade ganz wichtig ein paar Piraten oder “sichern” die palästinensische Küste.

    Und die zionistische Einheitspresse schweigt. Eine Schande!

    Über weitere Details zu den Meldungen würde ich mich freuen.

    TS

    (Wie gesagt, alles bisher nur Augen- und Ohrenzeugen berichte aus Dänemark und Mecklenburg. Recherchiert bitte selbst weiter! Artikel erst heute abend, weil ich nur beschränkten Zugang zum Netz hatte.)

    http://sommers-sonntag.de/?p=11838

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,120,183 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: