+++ „False Flag“ Krim ??? +++

4

24. März 2014 von UBasser


+++ DURCHLESEN UND TEILEN +++ ALTE NEWS – AKTUELL +++

Aufgepasst Freunde! Jetzt wird’s ein wenig tricky. Aber der Reihe nach: Wir sind heute auf einen Artikel der russischen Zeitung “Utro” vom 26.12.2008 gestoßen. Der Zeitungsartikel stammt aus der Zeit als Barack Obama und John McCain Präsidentschaftskandidaten waren. Wir erinnern uns: Barack Obama wurde am 20. Januar 2009 Präsident der USA. Artikel aufrufbar unter:

http://www.utro.ru/articles/2008/12/26/789711.shtml

In diesem Artikel antizipiert der Politologe Andrei Okara mögliche Szenarien. Auf Deutsch: Was wäre zu erwarten, wenn Obama Präsident wird bzw. was ist zu erwarten wenn McCain Präsident wird. Konkret heißt es in dem Artikel:

“Obama fängt den Dritten Weltkrieg von der Krim aus an”

Unter dem neuen Präsidenten der USA, Barak Obama, wird in der Krim ein militärischer Waffenkonflikt vorgetäuscht werden.

“Das ist ein amerikanisches Szenario und dieses wird unter der Regierung von Obama wesentlich wahrscheinlicher als unter Mc Cain. ” – sagte der russische Politologe Andrej Okara, am runden Tisch in Kiew, nach Berichten der Zeitung “Neue Region”.

Der Experte erklärt weiter: “Dies wurde sofort klar, als man sah, aus welchen Personen sich der Kreis um Obama bilden würde. Es sind Menschen, die hauptberuflich an der Wallstreet beschäftigt sind. Diese Menschen beschäftigen sich mit der Technologie, die “Die Technologie des kontrollierbaren Chaos” genannt wird.

Nach den Worten Okaras, muss nach Georgien als Zone des kontrollierbaren Chaos, an erster Stelle die Ukraine stehen und in diesem Fall speziell die Krim.

Die Krim wird der Brennpunkt eines globalen Konfliktes werden, aus dem leider das Szenario eines Dritten Weltkrieges hervorgehen könnte und dieses Szenario ist zum jetzigen Zeitpunkt sehr realistisch.” behauptet der Politologe.

Sein ukrainischer Kollege, aus dem Institut für Russische Geschichte, Andrej Blinov, ist davon überzeugt, dass Russland an so einem Konflikt nicht interessiert ist. “

“Wenn man vom Krieg auf der Krim spricht, betrachte ich es persönlich eher als ein marginales Szenario.

Die Frage der ekonomischen Beteiligung des russischen Kapitals in dieser Sache ist aber sehr wahrscheinlich. Dies hängt jedoch davon ab, wann die Krise endet. Sollte dies bereits 2010 der Fall sein, dann wird Russland wesentlich schwächer sein,” – unterstrich der Experte.

Die Ambitionen der USA im Hinblick auf die Krim, werden aus den in der Vergangenen Tagen unterzeichneten amerikanisch-ukrainischen Abkommen, über die strategische Zusammenarbeit sichtbar. Das Abkommen beschreibt die vollkommene Souveränität der Ukraine, ihre Integration in die NATO, die Ausweitung der amerikanischen Präsenz in der Krim so wie andere Punkte der Zusammenarbeit.

Der US amerikanische Botschafter in Kiew William Taylor, beruhigte: “Das Abkommen verpflichtet keine der beiden Seiten, in militärischer Unterstützung.” Er fügte hinzu: “Sollten die Grenzen überschritten werden (Grenzen gestört werden), werden wir uns erneut treffen um weitere Schritte zu besprechen”.

Im zweiten Teil des Dokumentes, in dem es um die innere Sicherheit und Abwehr geht, spricht man von dem großen Interesse beider Seiten, an einer souveränen, demokratischen und unabhängigen Ukraine, dessen Integration in der Europäischen Union als höchste Priorität beschrieben wird.

In diesem Abschnitt wird erneut unterstrichen, dass die Ukraine somit auch ein Teil der NATO wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt, im Hinblick auf die Anerkennung der drohenden Gefahren für den Weltfrieden und ihre Abwehr, werden die Ukraine und die USA ihre Zusammenarbeit zur Abwehr dieser Gefahren vertiefen, sagte der Botschafter. Außerdem erwähnte Taylor auch konkrete Schritte, wie zum Beispiel das zur Verfügung stellen von Kriegstechnologie und Ausbildung für die Ukrainischen Streitkräfte.

Der fünfte Teil des Dokumentes beschäftigt sich mit der Einführung eines amerikanischen Konsulates auf der Krim, so wie der Erhöhung der Präsenz auf der Halbinsel.

Des weiteren geht es um die Unterstützung Kiews bei der Gegenwehr gegen Moskau und der Verlegung der russischen Schwarzmeer-Flotte aus der Krim.

Darüber, dass es sich bei der Krim um das wichtigste Polygon der Destabilisierung der allgemeinen Situation und somit sehr wichtig für die Amerikaner und das “offizielle Kiew” handelt, sprechen die Beobachter nicht erst seit einem Monat.

Periodisch spielt man in der SMI unterschiedliche Szenerie durch, bei denen die “ukrainischen Demokraten” das “Pulverfass” zum explodieren bringen könnten und ihre Kritikpunkte an Russland umlenken würde. Genau so wie der Versuch der pro russischen “Andersdenkenden”, die durch eine Klage versuchten, die Krim aus der Ukraine wieder auszugliedern. Diese sollten hart bestraft werden, allerdings ist es noch ein weiter Weg zum Sieg gegen diese Andersdenkenden, in Anbetracht der aktuelle Situation auf der Krim.

Vielen Dank an dieser Stelle an Ana Stasia (Muttersprachlerin) für die Übersetzung. http://www.facebook.com/johanssen.svensson

Weitere unabhängige Übersetzungen unter:

http://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/posts/438267042972767

Kann der Artikel nicht nachträglich platziert worden sein?

Gute Frage! Berechtigte Frage! Antwort: Nein! Der Spider des Archivierungsdienst “www.archive.org”, der Webseiten nach ihrer Veröffentlichung besucht und speichert kennt den Artikel seit 2008. Der Artikel wurde seitdem auch nicht geändert.

Siehe: https://web.archive.org/web/20081230225207/http://www.utro.ru/articles/2008/12/26/789711.shtml

Quelle: Terra Germania

Womit sich mein vorheriger Artikel, letzter Absatz bestätigt.

..

Ubasser

4 Kommentare zu “+++ „False Flag“ Krim ??? +++

  1. Kint sagt:

    Scholl-Latour. “ So läuft das da“.

    Wäre ich Russe, hätte ich auch nicht gern die Amerikaner an meiner Südküste. Das ist eine strategische Position. Und da spielen die USA verrückt im Moment. Die führen den Kalten Krieg fort.

    Es war Putin, der mit der Annexion der Krim das Völkerrecht gebrochen hat.

    Die Amerikaner müssen vom Völkerrecht reden! Wer Leute mit Drohnen ermorden lässt! Die sind selber in genügend Länder einmarschiert. Und im Irak haben sie uns total angeschmiert. Putin hat hundertmal recht auf die Krim. Die Menschen dort sind prorussisch.

    Besteht die Gefahr eines Kriegs?

    Ernsthaft Krieg führen können die Amerikaner ja doch nicht. Seit Vietnam haben sie alles verloren. Und die EU? Ich bin oft in Afghanistan gewesen und habe die Bundeswehr aus der Nähe erlebt. Unter uns gesagt: Für die jetzige Form der Kriegsführung, für den asymmetrischen Krieg und die Counterinsurgency, ist sie nicht geeignet. Die Bundeswehr ist stehen geblieben bei den großen Abwehrschlachten in der norddeutschen Tiefebene.

    Vor Jahren haben Sie den nun aus dem Amt gejagten ukrainischen Präsidenten Janukowitsch getroffen. Wie hat er auf Sie gewirkt?

    Eine amüsante Episode. Ich war in Donezk und wohnte in einem Luxushotel, das natürlich Achmetow gehörte, dem reichsten Mann der Ukraine. Der fand mich sympathisch und hat mich an seinen Tisch gebeten. Ich bin in Bochum geboren, die haben eine Städtepartnerschaft mit Donezk. Da sagt der Achmetow: Mensch, werden Sie doch Mitglied in meinem Fußballklub Schachtar! Er hat mir gleich einen Trainingsanzug verpasst, hielt den an einen seiner Leibwächter, der so groß war wie ich. Und neben ihm stand ein Riesenkerl, der nicht besonders intelligent wirkte. Sagt Achmetow: Ich stelle Ihnen Herrn Janukowitsch vor, den künftigen Präsidenten der Ukraine. So läuft das da. Im Westen ist es nicht anders: Die Timoschenko, die Gasprinzessin, ist auch eine Oligarchin.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/interview-mit-peter-scholl-latour-ich-verstehe-mich-gut-mit-ganoven/v_print/9652136.html?p=

    Die Telefonate der Gasprinzessin.

    Natürlich wissen sie das. Und ab in EU, Nato… Natürlich dient das alles Drohung, Täuschung, Krieg und der Schwächung Europas. Kippt die Milliarden in die Ukraine, die Richtigen stecken es sich schon in die Taschen. Alles samt Zinsen zahlt Deutschland an die ganz Richtigen. Und je schneller alles kaputt geht, desto schneller kommen die VST. Ohne richtige Krise geht nichts voran, sprach der Vereidigte.
    Womit er anscheinend nicht gerechnet hat: Die Leute verstehen ihn langsam.

    • Amita sagt:

      Wahnsinn, diese blonde verdorbene Zopfschrulle will alle Russen umbringen, und das gesamt Land abbrennen. So ein Hass… Wo kam der nur her? Würde es dem vom Unheil besessenen Blondzopf besser gehen, wenn sie noch mehr Profite erstehlen hätte können? Dieser verkorkste kranke Wirrzopf will Morden und Krieg spielen – ohne Gefühle ist sie – nur reiner blinder Haß sehe ich momentan in ihr. Meiner Meinung nach gehört diese Schrulle auf immer weggesperrt. Sie ist ganz klar eine Gefahr für die gesamte Menschheit.

      http://rt.com/news/tymoshenko-calls-destroy-russia-917/
      „Time to grab guns and kill damn Russians – Tymoshenko in leaked tape“

      So was habe ich noch nie so direkt angehört. Das Schlimmste ist: es scheint wahr zu sein? Unglaublich das die erlaubt bekommt in der Politik mitzumischen. Eine Perversion sondergleichen ist das. Dafür hat man einfach letztlich keine Worte mehr außer einfach nur blankes Entsetzen. Mein Herz brennt momentan.

  2. Amita sagt:

    Neulich wirde bei einem Schreiber der Blogszene die Frage aufgeworfen, „warum sind die Israelis nicht „up in arms“ wenn sich auf der Ukraine die rechten Faschisten plazieren?“ Wenn das gleiche Szenario in Deutschland geschehen würde, dann würde Israel sofort alle regierenden Natur- und Menschenhasser der Welt Deutsche wieder ermorden wollen (was ja eh das Ziel ist, wenn die Deutschen nicht mehr zahlen können für Dinge die sie heute nicht taten und evtl. niemals taten). Ohne Deutsche, kann man jedes Märchen weiter entwickeln.

    Da passiert nichts? Kein Aufschrei. Pro-Westen (Geld, Macht und Kontrolle)…. kann durch jeden erfolgen, ob das Al Kaida Terroristen sind oder sogenannte Faschisten (die teilweise eine jüdische Religion haben sollen, was ich aber noch nicht glaubhaft selber klar sehen konnte, ich bin mir also nicht sicher ob das stimmt).

    So, dann werden die alten ukrainischen Soldaten verurteilt werden, obwohl die Bolsheviken über 6 Millionen Menschen dort hungernd absichtlich ermordeten, und es allein schon deshalb kein Wunder war, daß sie die National Sozialisten als Befreier ansehen mußten. Wie sollte es damals denn auch anders gehen nach all dem was sie erlitten haben? Da war ja keine dritte Kraft der man sich anschließen konnte.

    Wenn die Ukraine von der Nato dominiert wird, wird auch der Holocaust noch ganz neue unentdeckte Dimensionen bekommen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die DOOFEN der Welt glauben ja alles blind.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,120,183 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: