Welche Gefahren können die Deutschen erwarten, sollten wirtschaftliche Sanktionen gegen Rußland verhängt werden?

13

27. März 2014 von UBasser


Jeder weiß, daß die Deutschen einen Großteil seiner Rohstoffe aus Rußland beziehen. Besonders betroffen sind die Rohstoffe zur Energiegewinnung. Gas und Öl. Nach dem Putsch in der Ukraine wurde als erster Akt eine Direktive verabschiedet, die amerikanischen Firmen gestattet, in der Ukraine massiv das Fracking-System zur Gasgewinnung einzusetzen. Genau dieses System erlebt seit Kurzem in der BRD eine erneute Lobby. Der folgende Film soll zeigen, welche Gefahren das Fracking für Mensch, Tier und Natur hat.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/krim-krise-merkel-stellt-bisherige-energiepolitik-infrage-a-961144.html

Ubasser

Flammen aus dem Wasserhahn, kranke Menschen, tote Tiere: Trotz vieler Alarmzeichen setzen die USA flächendeckend auf Fracking. Wie gefährlich ist die Gas-Fördermethode wirklich? Das explosive dokumentarische Roadmovie von John Fox wurde für einen Oscar nominiert und mehrfach ausgezeichnet.

Überall in den USA wird intensiv nach Schiefergas gesucht. Das Ziel besteht darin, durch die Gasgewinnung unabhängig von Erdölimporten zu werden und somit die Energieautonomie des Kontinents zu gewährleisten. Halliburton, das marktführende Unternehmen für Gasförderung in den USA, hat das Fracking entwickelt. Dabei wird nach Tiefbohrungen Wasser, zumeist mit Quarzsand vermischt, in das Gestein gepresst, um dort Risse zu erzeugen und offen zu halten. Dadurch wird die Durchlässigkeit der Gesteinsschicht erhöht, und Fluide wie Erdgas, Erdöl oder Wasser können leichter zur Bohrung fließen und an die Oberfläche gefördert werden.

Dank dieser Fördertechnik wollen die USA zum „Saudi-Arabien des Schiefergases“ werden. Aber welche Gefahren birgt diese Methode? Als der Filmemacher Josh Fox ein Schreiben erhielt, in dem er aufgefordert wurde, seinen Boden für Bohrungen zu vermieten, beschloss er, durchs Land zu fahren und den wohl gehüteten Geheimnissen, Lügen und Giften auf die Spur zu kommen. In den Staaten Colorado, Wyoming, Utah und Texas suchte der Regisseur vom neuen Gasboom betroffene Landsleute auf und sprach mit Wissenschaftlern, Politikern und Vertretern der Gasindustrie.

Das Ergebnis seiner Untersuchung lautet: Das Fracking ist eine Umweltkatastrophe von nie gekanntem Ausmaß. Verschmutzung der Luft, der Wasserwege, des Grundwassers, chronische Gesundheitsprobleme, Tiersterben und brennbares Trinkwasser sind Folgen dieser umstrittenen Technik der Rohstoffgewinnung.

Der Dokumentarfilm von Josh Fox ist eine aufregende Untersuchung, die die Welt vor einer Katastrophe warnt, die durch das Fracking drohen könnte.

..

Ubasser

13 Kommentare zu “Welche Gefahren können die Deutschen erwarten, sollten wirtschaftliche Sanktionen gegen Rußland verhängt werden?

  1. johannes3v16 sagt:

    DT, schrieb im Gelben Forum zu der jüdischen Diktatorin Merkel von BnaiBrith Gnaden.

    Jetzt ist die Katze aus dem Sack: das ganze Spiel geht nur, damit die Ami UNS als Zwangskunden (mT)
    antworten

    für ihr Fracking Shale Gas bekommen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/krim-krise-merkel-stellt-bisherige-energiepolitik-infrage-a-961144.html

    Den unersättlichen Besatzern reichen die ganzen Tribute immer noch nicht – jetzt müssen wir auch noch unsere ganze Energiekohle über den Atlantik karren. Und die Amih… bestimmt das gleich, diktatorengleich. Ich dachte, Firmen wie RWE usw. handeln mit Gas und nicht unsere Diktatorin!

    Die Kommentare gleich zu Beginn haben das bereits erkannt:

    3. Das ist doch das einzige Ziel
    georg67 heute, 19:06 Uhr
    der Nordamerikaner (USA und Canada): 1. die Verkaufspreise für das Fracking Gas decken nicht annähernd die Produktionskosten, also muss ein Exportmarkt her. 2. Deutschland schaltet seine AKWs ab und bekommt seine Energiewende nicht hin, ist also auf Jahre hinaus vom Import-Gas abhängig. 3. Man schaffe eine Beziehungskrise zum bisherigen Gaslieferanten Russland. 4. Und schon ist die Ernte eingefahren, garniert mit sog. Freihandelsabkommen.

    http://www.dasgelbeforum.de.org/board_entry.php?id=310972

  2. Jan sagt:

    Krieg vorbeugen – Austritt aus der NATO und Gründung eines eigenen, Deutschen Staates

    https://www.openpetition.de/petition/online/krieg-vorbeugen-austritt-aus-der-nato-und-gruendung-eines-eigenen-deutschen-staates

    Die Bundesrepublik muss umgehend aus der NATO austreten. Sollten Bundesrat und Bundestag nicht reagieren, und das ist zu erwarten, muss die Deutsche Gesellschaft sich zum Volk bilden, damit es als Souverän die Herrschaft über die Bundeswehr übernehmen kann.

    Zu diesem Zweck werden alle Steuerzahlungen an die Bundesrepublik verboten, wenn die Bundesregierung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Ablauf dieser Petition den Austritt aus der NATO erklärt.

    Hierzu müssen die Bürger in allen ihren Wohnorten Deutschlandweit eigene Gerichte und eigene Finanzämter und Polizeieinheiten gründen, die selbstverständlich unabhänig von der BRD, also souverän sind.

    Allen Arbeitgebern wird es verboten, Lohnsteuern an die Verwaltungen der Bundesländer abzuführen. Dadurch wird der Bundeswehr der finanzielle Geldhahn abgedreht. Sollte dennoch jemand als Arbeitgeber oder als Privatperson weiterhin Steuern an die Verwaltungen der Länder oder des Bundes leisten, müssen die anderen Bürger vor Gerichte stellen, um diese Personen verurteilen und inhaftieren lassen. Steuerzahler sind als Kriegstreiber anzusehen und daher als Kriminelle zu behandeln.

    Alle Steuern müssen dann an die neuen, von den Bürgern in freien, kommunalen Wahlen gewählten Finanzämter abgeführt werden. Alle Bundeswehrsoldaten müssen sich bei den kommunalen Gerichten melden und dort Ihren Amtseid gegenüber der BRD widerrufen und einen Eid auf die neue, von den Bürgern gewählten Verwaltungen leisten. Dann erhalten sie auch ihren Wehrsold von den bürgerlichen Finanzverwaltungen. Bundeswehrsoldaten dürfen nur zum Schutz des Bundesgebietes eingesetzt werden.

    Anschließend wird das Deutsche Volk eine Deutsche Regierung wählen, die ausschliesslich dafür sorgen darf, daß die Gesetze eingehalten werden und daß das Deutsche Volk vor inneren und äußeren Feinden geschützt wird. Alle anderen Angelegenheiten, wie die Senkung der Steuern, sind dann ab sofort in ab kommunaler Ebene abzustimmen und zu regeln.
    Begründung:

    Wir müssen dafür Sorgen tragen, daß sich ein weiterer, europäischer Waffenkrieg nicht wiederholt. Polen ist sowohl Mitglied der Europäischen Union als auch der NATO – und die Ukraine wird schon heute wie ein Mitglied behandelt. Die BRD wäre aufgrund von Bündnisverträgen verpflichtet, Polen im Falle eines äußeren Angriffs zu verteidigen. Es war letztlich auch die Verletzung der territorialen Integrität, die uns 1939 mit großem Widerstreben in den Krieg ziehen ließ.

    Von Russland selbst geht keine direkte Gefahr aus, eine direkte Gefahr geht aber von der NATO aus. An Ihren Früchten sollt ihr sie erkennen: Irak, Iran, Lybien, Syrien… was kommt als nächstes?

    Sollte der schlimmste Fall eintreten und Russland zu einem revanchistischen Kurs übergehen, hätte Polen Schlimmstes zu befürchten. Im Norden grenzt es an die russische Exklave Kaliningrad (vormals: Königsberg), die sich Russland am Ende des Zweiten Weltkriegs in Ostpreußen angeeignet hatte, sowie an Litauen, Weißrussland und die Ukraine.

    Polen ist ein Aspekt, aber es gibt auch noch andere Staaten im Schatten Russlands, die sowohl Mitglieder der NATO als auch der EU sind. Sind wir bereit auch für die wehrlosen baltischen Staaten zu kämpfen, sollte sich Präsident Putin auch gegen sie wenden?

    Keine von Polens Grenzen wird durch natürliche Barrieren wie Flüsse oder Gebirgszüge geschützt. Wenn die Ukraine in den Krieg gezogen wird, entwickelt sich ganz schnell ein Flächenbrand, der zuerst auf Polen und dann auf Deutschland übergreift.

    Auch Großbritannien hat bereits 2012 6.000 Panzer nach Mönchengladbach verlegen lassen – und das ist sicher kein Zufall. Das ist eine gewaltige Zahl, denn die größte Panzerschlacht im 2. Weltkrieg zwischen dem Deutschen Reich und der Sowietunion wurde mit weniger Panzern geführt.

    Im Namen aller Unterzeichner/innen.

    Diese Petition ist aktiv bis zum 24.04.2014.

    • UBasser sagt:

      @Jan, richtig ist, das sich die gleiche Situation ergibt, wie sie 1939 war, damals: Deutschland zu Polen/Sowjetunion/Alliierte. Heute ist nur das Verhältnis anders herum: Rußland zu Polen/EU/NATO(Alliierte).

      Du schreibst in Deiner Petition, das hier zuerst von russischer Seite militärische Aktionen erfolgen werden. Nun, dem muß ich widersprechen. Rußland ist sich sehr wohl bewußt, in welche Situation ein Erstschlagszenario führen würde. In Sachen militärische Aktionen ist der Ball bei der NATO und wird es auch solange bleiben.

      Beobachte die diplomatischen Beziehungen zu Rußland und man kann selbst erkennen, das hier Rußland nicht ein Aggressor sein wird. Bisher haben die Russen absolut gelassen auf alles reagiert und sie lassen sich nicht provozieren. Sie denken einige Schritte voraus, weil sie genau wissen, auf was die EU/NATO hinaus will. Deshalb das „Schachspiel“ Putins, welches die EU/NATO immer wieder ins „Schach“ und spätestens beim nächsten Referendum in der Ukraine „Schach matt“ setzen wird.

      Es ist bereits Krieg und bisher hat die EU/NATO schon die 3. Schlacht verloren! Und das macht sie zur Zeit unberechenbar. Sie wollen Erfolge, aber leider ist da noch ein Volk, was sich vehement gegen die EU/NATO wehrt – nämlich das ukrainische Volk zum großen Teil!
      Die erste Schlacht ging in Syrien verloren, die zweite mit der Krim und die dritte kann die NATO/EU nicht gewinnen, ohne die eigene Bevölkerung durch riskante Sanktionen gegenüber Rußlands zu gefährden.

      Rußland brauch nichts machen, die EU/NATO zerlegt sich selbst, ob durch ihre Propaganda-Lügen oder dem maroden Finanzen, das muß man abwarten, welche Variante zuerst zuschlägt. Sie könnten einen Krieg gebrauchen, aber sicher nicht mit Rußland. Das wäre dann doch etwas zu heftig und vor allem des Ende Europas!

      Nicht gleich in Panik geraten, ein Pfau ist eigentlich kein großer Vogel, aber wenn er seinen Schweif öffnet, wird er mehr als doppelt so groß. Im Moment sehen wir überall nur Pfauen!

      Deine Petition unterstütze ich, in Sachen Auflösung der BRD und Aktivierung des Mutterstaates. Auch sind weitere Ideen in Bezug auf regionale Belange gut. Bei Aktivierung des Mutterstaates wären automatisch alle Verträge und Mitgliedschaften passe. Eine Neutralität des Staates muß letztendlich ein weiteres Ziel sein.

      Rußland nun aber als einen Hauptgrund für eine Kriegsthese auszuwählen, halte ich übertrieben, auch wenn Du beschreibst das von Rußland keine Gefahr ausgeht, denn die Erwähnung eines möglichen „revanchistischen Kurses“ Rußlands erwähnst Du. Nein, Rußland läßt sich nicht in die Ecke treiben und wird auch dafür Sorgen, das der Ball bei der NATO bleibt.
      Nur mal drüber nachdenken 😉

      • Jan sagt:

        das war so auch nicht gemeint. den ersten teil betr. der Souveränisierung unseres Volkes hab ich selbst geschrieben, das mit russland war teils bei Kopp rauskopiert.

  3. adeptos sagt:

    jetzt werden hier auch schon „Kommentare“ zerschnipselt“ gekürzt – aus dem zusammenhang gerissen….:-(((……..
    na dann – mir ist die Lust auf „WWW = 666 verleidet – in zukunft werde ich es vermeiden meinen „Senf“ dazu zu geben……..
    alles gute euch wünsche…..

    • UBasser sagt:

      @adeptos, was meinst Du damit? Kommentare werden hier nirgends zerschnipselt und auch nicht aus dem Zusammenhang gerissen. Wenn Deine Mail richtig ist, gucke mal in Dein Postfach.

  4. Welche Gefahren können die Deutschen erwarten, sollten wirtschaftliche Sanktionen gegen Rußland verhängt werden?
    ————————————————————————
    Darüber könnt ihr ALLe noch so lange spekulieren wie ihr wollt, solange ihr nicht erkennt, daß das geschichtliche Perpetuummobile (WeltKrieg) bewuSSt in Gang gesetz wurde und es, ob ihr wollt oder nicht,

    KRIEG

    geben wird, solange wird euch JUDA ins Gesicht (aus)lachen!!!

    Das Verhängnis, was man Hitler mit DANZIG angetan hat—-> tut das WeltJUDENTUM grad Putin mit der KRIM an………nur leider begreifen die Wenigsten die Geschichte 😦

    ….ich habe NICHTS mehr zu sagen, habe begriffen, KEINE „echten“ Freunde zu haben!

    §1 ist eben ne Vollkasko :mrgreen:

    • http://german.ruvr.ru/news/2014_03_27/Obama-Sanktionen-gegen-Russland-werden-auf-Westen-zuschlagen-0597/
      ——————————————————
      Diesem vollpigmenteitem UNmensch geht der Arsch—wie schon so oft!……er sollte sich einfach wie ne Vorhaut zurück ziehen denn VSA ist am Ende!!!

      …für den WiSSenden ist der KURS schon lange klar, den diese menschenverachtende DNA eingeschlagen hat—-> KRIEG….und „deutsch“ ReGIERung/Vasallen USRAELS, haben ganze ARBEIT geleistet…..http://www.youtube.com/watch?v=H7IyINk_c40

    • Kint sagt:

      Solche Perspektiven und Parallelen fänd ich aber interessant. Gedanken können sich verbreiten. Einem anderen in den Kopf gucken können die wenigsten.

      Auch manch andere behalten einiges für sich. Es wird Gründe geben, belassen wir es dabei. Wer wollte sich beschweren, dass die gebratenen Tauben nicht ins Maul fliegen.
      Dir einen guten Tag.

    • adeptos sagt:

      @enrico……da die L I E B E in den meisten Menschen ERKALTET ist leidet folglich auch „die Freundschaft“ darunter – darum habe ich im grunde genommen auch nur einen FREUND – und dieser WOHNT I N MIR !…:-)……
      Wer das Erkannt hat -hängt nicht mehr an diesem „Leben“ in der „Verkleidung“ ( oder Ver-Leidung? !!)
      da ja nach den Worten eines Weisen >>> „Sheitan der Fürst der Welt ist “ (Sheitan/Dia -bolos = der spaltende) <<>> tue die „Guten Werke“ und Hoffe darauf dass Du dereinst auch „LICHT“ wirst…….

  5. netzband sagt:

    Also die USA-Konzerne bräuchten das Fracking (Fracksausen?) gar nicht zu machen, weil in Kanada soviel Ölsand is, den man auch mit Filtertechnik verheizen kann. Und in Deutschland könnte sehr viel Energie eingespart werden, wenn wir nicht 80% Tribute zahlen müssten und der Verkehr nach preußischem Vorbild geregelt wäre.

  6. Kint sagt:

    EU-Schrat Oettinger mahnt ja schon in der Richtung.

    Wagandts Tagesenergie 53. Die Dinge spitzen sich zu, mit kurzer Lunte, Eimer und Wahlberechtigung. Bittesehr. http://www.youtube.com/watch?v=YKuNaOuVuxg

  7. Arcturus sagt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,881,847 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: