Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit." – George Orwell

Erfrischende Rationalität: Warum es ein sicheres Anzeichen mentaler Retardierung ist, NICHT an Verschwörungen zu glauben


Mike Adams

»Verschwörungstheorie« ist ein abwertendes Etikett, das jemandem angehängt wird, um ihn als geistesgestört darzustellen. Es ist eine Taktik, die von der heutigen Gedankenpolizei häufig angewendet wird, wenn gefordert wird: »Halt dich da raus!«  Gönnen wir uns einen Moment der Rationalität und stellen die Frage, die uns der gesunde Menschenverstand diktiert: Gibt es wirklich KEINE Verschwörungen auf unserer Welt?

 

Der Generalstaatsanwalt des US-Bundesstaats South Carolina würde mit solch einer pauschalen Aussage kaum einverstanden sein, denn schließlich hat er fünf Pharmaunternehmen angeklagt. Es ging um Preisabsprachen, um den Staat um Medicaid-Gelder zu betrügen [Medicaid ist das staatliche Gesundheitsfürsorgeprogramm für Bürger mit geringem Einkommen, bedürftige Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderung in den USA].

 

In ähnlicher Weise urteilte 2008 ein Bundesrichter, drei Pharmaunternehmen hätten ihre Preise zulasten von Medicare künstlich hochgesetzt [Medicare ist die staatliche Krankenversicherung für Senioren und Menschen mit Behinderung in den USA].

 

Tatsächlich haben Dutzende von US-Bundesstaaten wegen Handlungen, die Verschwörungen darstellen, Prozesse gegen Pharmakonzerne angestrengt: Verschwörung zur Beteiligung an Preisabsprachen, Verschwörung zur Bestechung von Ärzten, Verschwörung zum Betrug des Staates und so weiter.

 

Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline hat sich sogar in einem großen Betrugsverfahren für schuldig bekannt; es ging um eine globale Verschwörung, Ärzte zu schmieren, damit sie mehr Medikamente von GSK verschreiben. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Ein genauerer Blick auf das kriminelle Verhalten der Pharmaindustrie allein enthüllt ein verbreitetes Muster konspirativen Verhaltens mit dem Ziel, die Öffentlichkeit zu betrügen und im Namen der »Medizin« Straftaten zu begehen.

 

Was genau ist eine Verschwörung?

 

Wie Ihnen jeder Staatsanwalt – ob auf Bundesebene oder auf Ebene der Bundesstaaten – gern erklären wird, ist es eine »Verschwörung«, wenn sich zwei oder mehr Menschen absprechen, einen Betrug (oder ein Verbrechen) zu begehen.

 

Wenn also drei Ganoven planen, den örtlichen Quickie-Mart zu überfallen, sind sie an einer »Verschwörung« beteiligt und werden wahrscheinlich wegen »Verschwörung zum bewaffneten Raubüberfall« zusätzlich zu dem separaten Verbrechen des »bewaffneten Raubüberfalls« angeklagt. Dass sie es mit mehreren Freunden geplant haben, macht es zu einer »Verschwörung«, die ihnen zusätzliche Anklagepunkte einbringt. Werden diese Vorwürfe vor Gericht erhoben, schaut der Richter nicht den Staatsanwalt an und sagt: »Sie sind ein Verschwörungstheoretiker.« Das wäre absurd.

 

Deshalb ist die Vorstellung, so etwas wie eine Verschwörung gäbe es nicht, einfach lächerlich. Und Leute, die andere als »Verschwörungstheoretiker« abkanzeln, geben sich nur selbst den Anschein geistiger Unzurechnungsfähigkeit.

 

In unserer modernen Welt zu leben, die voll ist von Absprachen und Verschwörungen – und doch irgendwie die Existenz von jeglichen Verschwörungen zu LEUGNEN – heißt, einzuräumen, dass das eigene Gehirn nicht richtig funktioniert. Natürlich gibt es Verschwörungen und wenn Menschen die analysieren, »theoretisieren« sie darüber, was geschehen ist. Das ist genau das, was Polizeidetektive und FBI-Agenten bei ihrer Arbeit fast täglich tun. Die meisten Polizeidetektive sind in Wirklichkeit »Verschwörungs-Ermittler« und  Analysten.

 

Es gibt endlos viele Beispiele für reale Verschwörungen

 

Autohersteller konspirieren ständig, um mechanische Mängel zu vertuschen, die das Leben der Kunden gefährden. Sogar der Sender National Public Radio veröffentlichte den vollständigen Zeitstrahl der Verschwörung von General Motors, das Problem mit seinen fehlerhaften Zündschaltern zu verbergen. Im vergangenen Jahr konspirierten Lebensmittelhersteller mit dem Branchenverband, den Grocery Manufacturers of America (GMA), im Bundesstaat Washington Geldwäsche zu begehen, um Geld für eine Kampagne gegen die Kennzeichnungspflicht gentechnisch veränderter Produkte abzuzweigen.

 

Die Arzneimittelzulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) konspirierte mit einem Medikamentenhersteller, um ein tödliches Diabetesmedikament namens »Rezulin« in den USA auf dem Markt zu belassen, sogar nachdem es von europäischen Arzneimittelsicherheitsbehörden vom Markt genommen worden war.

 

 

Auf besonders üble Weise konspirierten kriminell gesinnte Herausgeber von Mainstream-Wissenschaftszeitschriften gegen Dr. Andrew Wakefield, der mit nachweisbar falschen Anschuldigungen über seine Forschung über die Nebenwirkungen von Impfstoffen abgeurteilt wurde. Séralinis GVO-Studie ist ebenfalls von einer echten Verschwörung übler, korrupter Herausgeber von Wissenschaftszeitschriften verurteilt worden, die regelmäßig konspirieren, all die Wissenschaft zu unterdrücken, die die Öffentlichkeit nicht sehen soll. Zum Glück haben sich 150 andere Wissenschaftler zu Wort gemeldet, um Séralini mit einer Verurteilung der offenkundig geplanten wissenschaftlichen Zensur zu unterstützen.

 

Wir leben in einer Welt der Täuschung und der illegalen Absprachen, in der es offen gesagt schwer ist, eine große Institution (wie die Medizin, die Landwirtschaft oder die Rüstungsindustrie) zu finden, die nicht auf irgendeiner Ebene an einer Verschwörung beteiligt ist.

 

Was ist ein Verschwörungstheoretiker?

 

Der abschätzige Begriff »Verschwörungstheoretiker« soll alle die herabwürdigen, die offiziellen Storys mit Skepsis begegnen. Per definitionem sind die meisten so genannten »Verschwörungstheoretiker« in Wirklichkeit Skeptiker. Sie sind skeptisch gegenüber dem, was ihnen die Regierung erzählt. Sie sind skeptisch gegenüber der Behauptung, Pharmakonzerne seien wirklich nur daran interessiert, der Menschheit zu helfen, und hätten kein Interesse daran, Geld zu machen. Sie sind skeptisch, ob Lebensmittelkonzerne ihnen wirklich die Wahrheit darüber sagen, was in ihrem Essen enthalten ist. Und sie sind auch skeptisch gegenüber allem, was aus der Hauptstadt Washington, D.C., kommt, ganz egal, welche Partei gerade an der Regierung ist.

 

Menschen, die »offiziellen Storys« nicht mit Skepsis begegnen, sind in der Regel ein bisschen einfältig. Etwas zu glauben, was ihnen diese Institutionen erzählen, ist ein Anzeichen mentaler Retardierung. Fragen zu stellen ist andererseits ein Zeichen höherer Intelligenz und Weisheit. Skeptiker gegenüber den offiziellen Storys haben, wie sich herausstellt, auch die Unterstützung der Geschichte. Wie oft ist es später enthüllt worden, dass die Amerikaner von genau den Institutionen belogen wurden, denen sie doch eigentlich vertrauen sollten?

 

Beispielsweise ist es eine historische Tatsache, dass 98 Millionen Amerikanern verborgene Krebsviren injiziert wurden, die sich später in Polio-Impfstoffen fanden, die die Gesundheits- und Seuchenschutzbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) nachdrücklich empfohlen hatte. In dem Bemühen, dies zu vertuschen und die Geschichte umzuschreiben, entfernten die CDC später alle Berichte darüber von ihrer Website, als wäre es nie passiert.

 

Das ist mehr als eine Vertuschung, es ist eine Orwellsche Verschwörung, um die Geschichte selektiv umzuschreiben und den Amerikanern die Erinnerung an einen monumentalen tödlichen Fehler zu verwehren, den die CDC in Absprache mit der Impfstoffindustrie gemacht hatten.

 

Wie zwei ehemalige Merck-Virologen berichten, konspirierte das Unternehmen, die Ergebnisse von Impfstoff-Tests zu fälschen, indem die Proben mit tierischen Antikörpern versetzt wurden, was die Ergebnisse verfälschte, sodass der Impfstoff wirksam zu sein schien. Die beiden Virologen reichten bei der Regierung eine Beschwerde nach dem False Claims Act ein, in der sie schrieben, Merck habe Blutproben tierische Antikörper zugesetzt, um bessere Testresultate zu erzielen, obwohl dem Unternehmen bekannt gewesen sei, dass das menschliche Immunsystem solche Antikörper niemals produzieren würde und dass die Antikörper im Labor zu einem Testszenario führten, das der realen … Neutralisierung von Viren bei Geimpften nicht entsprach.

 

Verschwörungen von Geld und Großbanken

 

Jeden Monat konspiriert die Zentralbank Federal Reserve, um Ihnen durch »quantitative Lockerung« einen Teil Ihres Vermögens zu stehlen. Es ist ein unverantwortliches System zur Geldschöpfung, durch welches das bereits im Umlauf befindliche Geld (d.h. das Geld auf Ihrem Bankkonto) entwertet wird. Das Geld, das die Fed schöpft, wird – wenig überraschend – den Großbanken an der Wall Street übergeben, denselben Banken, die seit dem Beinahe-Zusammenbruch des US-Bankwesens Ende 2008 Finanzspritzen von atemberaubenden 29 Billionen Dollar erhielten.

 

Warum gingen diese Hilfen an die Banken und nicht an die Amerikaner? Weil mächtige Männer in dunklen Zimmern saßen und Absprachen trafen, das Geld an die einflussreichsten Banken zu schicken. Eine Verschwörung, per definitionem.

 

Wäre dieselbe Summe gleichmäßig an die amerikanische Bevölkerung verteilt worden, hätte die Fed jedem einzelnen Bürger in Amerika, Männern, Frauen und Kindern, fast 100 000 Dollar ausgehändigt. Aber statt die Bevölkerung zu bereichern, belastete der Banken-Bailout die Bevölkerung mit den Schulden, die zukünftige Steuerzahler jetzt an die Fed zahlen müssen.

 

Jede Billion Dollar, die die Fed schöpft, ist schließlich eine Billion Dollar, die dem US-Finanzministerium »geliehen« wird und irgendwie zurückgezahlt werden muss. In Wirklichkeit treffen Sie in dem Moment, wo Sie zu untersuchen beginnen, wie Geld geschöpft wird, warum die Federal Reserve ein Kartell privater Banken ist und warum die Großbanken all die Finanzspritzen bekommen, praktisch von Anfang an auf echte Verschwörungen. Wenn Sie das Wort »Verschwörung« in einer Enzyklopädie nachschlagen, sollte es dort eigentlich heißen: »Siehe unter Bankwesen und Finanzen«.

 

Unsere Welt ist voll von Verschwörungen, weil sie voll ist von Menschen, die betrügen

 

Verschwörungen sind deshalb real, weil die Menschheit eine Gattung ist, die zu extremer Täuschung und Betrug fähig ist. Solange es Menschen gibt, die von Gier, Neid und dem Wunsch, andere zu beherrschen, getrieben sind, wird es in allen Sektoren der Gesellschaft reale Verschwörungen geben.

 

Die korrekte Bezeichnung für »Verschwörungstheoretiker« sollte in Wirklichkeit »Verschwörungsanalyst« sein. Die meisten Menschen, die offiziellen Storys mit Skepsis begegnen, analysieren Verschwörungen in dem Versuch zu verstehen, was wirklich geschehen ist und was hinter verschlossenen Türen vor sich ging.

 

Und vergessen Sie nicht: Das nächste Mal, wenn Ihnen jemand das Wort »Verschwörungstheoretiker« entgegenschleudert, seien Sie sich bewusst darüber, dass er oder sie eine Dummen-Kappe auf dem Kopf trägt, weil er zugibt, nicht verstanden zu haben, dass echte Verschwörungen ziemlich normal sind.

 

Auch das ist nicht nur eine Theorie: Es ist eine Tatsachenaussage.

Quelle: Kopp-Verlag

.

Dieser Beitrag ist insofern interessant, zeigt er doch auf, welche Ausmaße Manipulationen-Lobbyismus-Verschwörungen auf der Welt angenommen hat. In jedem Bereich sind Verschwörungen zu finden. Hinzu kommt noch die politische Weichenstellung, für das Unterdrücken einer Aufklärung. Lügen werden zur Tatsachen umprogrammiert und wer letztendlich nicht daran glaubt, wird ausgegrenzt, vernichtet oder seiner Existenz beraubt.

Dieser Beitrag bezieht sich zwar überwiegend auf die USA, aber niemand glaubt mehr daran, das es nur in den USA Verschwörungen gäbe. Sie sind in jedem Land anzutreffen, mal mehr mal weniger. In der BRD dann doch mehr. Nicht nur das wir mit dem Konstrukt BRD mit einer Verschwörung gegen das Deutsche Volk zu tun haben, sondern auch mit allen weiteren damit zusammenhängen Verschwörungen. Wir werden in Wissenschaft und Technik manipuliert, in der Gesellschaft und in der Geschichte zu unserem Land. Der Wissenschaft werden Fesseln angelegt, denn wer das Unmögliche nicht glauben darf, kann nichts fortschrittliches erfinden, untersuchen oder gar publizieren. Die Technik erfährt die gleiche Verfahrensweise.

Die Gesellschaft wird zur öden grauen Konsumgesellschaft mit Konkurrenzgehabe umfunktioniert, Toleranz ist das A und O. Wobei jeder Mediziner weiß, das die Toleranz im im medizinischen Sinne, oder vielleicht im Sinne des Lebens eine äußerst unangenehme Sache ist. Totale Toleranz im medizinischem Sinne bedeutet eigentlich den Tod eines Patienten.

Die massiven Lügen über die letzten 100 Jahre der deutschen Geschichte ist die Grundlage für die meisten Verschwörungen und Manipulationen. Die gesamte D(ä)moktatie basiert auf Haß, Lügen, Gewalt, Morde, Kriege, Unzufriedenheit – und auf die verlogene „deutsche“ Geschichte. Sie glauben nicht? Fragen Sie mal Personen, die versucht haben, revisionistisch-neutral geschichtliche Ereignisse im Lichte der tatsächlichen Zusammenhänge darzustellen. Diese Personen werden „vernichtet“, eingesperrt und ausgegrenzt. Wer nicht dieser D(ä)mokratie folgt, die die Macht aus den Lügen bezieht, der ist sichtlich verloren.

Würde heute ein Staat oder besser, dessen Presse die Wahrheit berichten, ihre Führer und Präsidenten die Macht der „Allmächtigen“ untergraben oder vielleicht ignorieren, dann wird man ihn, also den Staat, vernichten. Im erpresserischem Sinne fügen sich fast alle Staaten dem Bedroher, dem eventuellen Aggressor und Kriegstreiber. Wir kennen es mit Jugoslawien, Afghanistan, dem Irak, Libyen, noch dabei in Syrien und in der Ukraine.

Glauben Sie nicht, was Sie nicht selbst hinterfragt haben. Was die Geschichte betrifft, ist es schwer, an die Wahrheit zu gelangen – zuviel wurde bereits vernichtet, gefälscht, verdreht und aus den Zusammenhängen gerissen. Wichtig sind jedoch Berichte, Aussagen, Bewertungen und Richtigstellungen die kurze Zeit nach der Beendigung des Krieges in die Öffentlichkeit gelangt waren.

Seien Sie sicher, heute geht es genauso wie einst um Macht und Geld. Nationale Anschauungen, Traditionen, Bräuche, völkische Wohlfahrt, Solidarität im Volke und/oder zu anderen Völkern stören da nur. Es muß vehement bekämpft werden, deswegen ist es heute wichtig Toleranz, Multi-Kulti, Umvolkungen, Identitätsverlust der Völker zu propagieren und umzusetzen. Das Obere nach unten und das Untere nach oben – Moral und Ethik wird verflucht oder in einen anderen Rahmen gepreßt.

Nehmen Sie sich in Acht, sich nicht in die graue Masse drücken zu lassen. Beginnen Sie mit dem eigenen Denken, den eigenen Fragen und mit den eigenen Antworten!

..

Ubasser

 

 

 

25 Antworten zu “Erfrischende Rationalität: Warum es ein sicheres Anzeichen mentaler Retardierung ist, NICHT an Verschwörungen zu glauben

  1. jauhuchanam 21. Mai 2014 um 16:06

    „zeigt wie korrupt die Parteien und ein Großteil des Staatsapparates sind

    Nicht ein „Großteil“ sondern ALLE!

    Es spielt nämlich gar keine Rolle, wie „gut“ ein Mensch ist oder wie effizient er seinen Job erledigt, entscheidend ist, ob er sich einer kriminellen Vereinigung angedient hat.

    Und der „Staatsapparat“ BRD ist eine völkerrechtswidrige Errichtung der US-Tyrannei zur Ausplünderung, Unterdrückung und Verwaltung Deutschlands, um die völkerrechtswidrige Beschlagnahme Deutschlands aufrecht zu erhalten und fortzusetzen.

    • Enrico, Pauser 21. Mai 2014 um 21:43

      ALLe 8tung—> und das aus deiner Tastatur!!!

      …hast du nen umsetzbaren Plan, wie wir gemeinsam-also ALLe-, Deutschlands Fesseln abschütteln können—-> ohne gleich wieder überheblich zu werden?

      • jauhuchanam 21. Mai 2014 um 23:06

        Ich weiß schon, dass ich auf viele Menschen arrogant und überheblich wirken muss, das ist sicher auch wahr, aber wenn ich öffentlich schreibe, soll das auch so rüber kommen …

        Bevor Mann einen Plan macht, sollte Mann zunächst einmal wissen, wer Mann selber ist, da Mann sonst immer Anhängsel irgendeiner Religion oder Ideologie bleiben wird, die einen dann für ihre eigenen Zwecke und Interessen zu benutzen weiß.

        „Die Kunst der Verführung besteht darin, mit den Worten der Wahrheit zu lügen.“

        Dann muss Mann sich damit auseinandersetzen, dass mir doch selber viele Batzen Scheiße ins Gehirn geschissen wurde, bevor die Gehirnwäsche überhaupt einen Erfolg haben kann. Wenn dann endlich mal das Denken dadurch klar wird, erkennt der Mensch das System als solches und damit, auf welch wackeligen Sand seine Fundamente ruhen. [Es ist doch sehr bezeichnend, dass fast alle germanischen „Kult“-Stätten gar nicht von diesem abscheulichen Todeskult zerstört wurden, sondern dass er sie überbaut hat. Das hat einen tiefen Sinn. Die Leute, die vor 2500 Jahren anfingen ihren Gewalt-Anspruch durchzusetzen, waren keinen dummen Menschen, aber eine Welt voller Dummköpfe lag ihnen ja vor Augen … daran hat sich eigentlich gar nichts geändert, obwohl wir heutigen Menschen, viel mehr an Wissen praktisch-technischer Natur haben.]

        Dann muss Mann sich entweder kleine Ziele für ein größeres Ziel stecken und sich darüber im Klaren sein (das ist dann meistens etwas vom Alter abhängig), dass Mann selbst nur Zuträger zum größeren Ziel sein kann oder Mann entscheidet sich für ein großes Ziel und muss sich auch darüber vollkommen klar sein, dass Mann es, aus welchen Gründen auch immer, nicht erreichen wird. Ansonsten wird der Mensch halt machen und zur Scheiße und zum Ausgekotzten wieder umkehren und es anschließend noch als die Beste aller Welten bezeichnen.
        Für beides, ob nun „klein“ oder „groß“ benötigt Mann eine Strategie und innerhalb dieser muss man die Beweglichkeit zum Zentrum aller Überlegungen machen, denn jeder Mensch ist etwas anders als ein anderer und jede Situation erfordert eine eigene Taktik – – – und schon hier kann ich dir sagen, dass die meisten Bunzel schon nicht mehr ahnen können, was ich gerade geschrieben habe.

        Mein Ziel ist die Freiheit Deutschlands und der Menschen, die hier leben.
        Diese Freiheit wollen die meisten Menschen aber nicht, weil sie sich vor den kleinsten Unpässlichkeiten schon fürchten und in die Hosen machen, weil das Hemd ihnen eben näher als die Hose ist. Diese Freiheit bekommt Mann nicht geschenkt, sondern nur, wenn Mann den Systemsturz auch wirklich will. Um das System überhaupt stürzen zu wollen, muss Mann sein Wesen kennen und verstanden haben, da Mann sonst mit den Protagonisten des Systems aller Couleur Kompromisse und sogar Verträge eingeht. [Der schwerste Fehler war das Konkordat mit dem Papst, ich könnte noch viele andere aufzählen. Das folgt alles einer inneren Logik und keinen vermuteten „Zufällen“, dass dieser Fehler den Untergang Deutschlands zur Folge haben musste.]

        Das System selbst ist ein Sklaven-System und nicht nur dann einen Tyrannei, wenn ein Mensch es in seiner Gefühlswelt FÜHLT, die doch durch die simpelsten Techniken manipuliert werden können, es ist Tyrannei. Und damit diese Tyrannei uns auch noch recht lange erhalten bleibt, wurde sich am 10. Dezember 1948 auf folgendes geeinigt:

        „Da die Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen
        Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit,
        Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet,

        da die Nichtanerkennung und Verachtung der Menschenrechte zu Akten der Barbarei
        geführt haben, die das Gewissen der Menschheit mit Empörung erfüllen, und da verkündet
        worden ist, daß einer Welt, in der die Menschen Rede- und Glaubensfreiheit und Freiheit
        von Furcht und Not genießen, das höchste Streben des Menschen gilt,

        da es notwendig ist, die Menschenrechte durch die Herrschaft des Rechtes zu schützen,
        damit der Mensch nicht gezwungen wird, als letztes Mittel zum Aufstand gegen Tyrannei
        und Unterdrückung zu greifen
        , …. usw. (aus derPräambel der Resolution der Generalversammlung 217 A (III). Allgemeine Erklärung der Menschenrechte)“

        Also, es geht darum, dass der Mensch sich nicht gegen diese Tyrannei erhebt. Dafür werden ihm Knochen zugeworfen, mit dem er sich unterhalten lässt: „Recht“ – welches ist das? das römische Recht, also die Philosophie des Papstes!

        Damit ist hoffentlich klar, dass ich das Erreichen der Freiheit nur in der GEWALTSAMEN und konsequenten Beseitigung der Tyrannei sehen kann. Einer gegen ein ganzes System? Einer gegen drei Milliarden Meinungen?

        Und sich dann von Menschen, deren Zielsetzung doch angeblich auch die Freiheit Deutschlands sei, … … nein, nehme ich niemanden Übel, es zeigt mir das Herz und Hirn solcher Menschen, bedauerliche Sklaven, gefangen in Aberglauben und den absurdesten Vorstellungen …

        • Enrico, Pauser 21. Mai 2014 um 23:52

          Damit ist hoffentlich klar, dass ich das Erreichen der Freiheit nur in der GEWALTSAMEN und konsequenten Beseitigung der Tyrannei sehen kann. Einer gegen ein ganzes System? Einer gegen drei Milliarden Meinungen?
          ——————————————————————-
          UNabhängig davon, wo du stehst, wer du bist—> ich selber kenne kein Rechts/Oben/Unten oder Links und schließe mich „bedingt“ deiner Ausführung an—> DIE vermeintlichen ELITEN werden ganz sicher ihr von und durch uns Sklaven erschaffenes Ekdorado „NIEMALS“ freiwillig aufgeben!!!—-> Du hast aber noch immer keine „echte“ Alternative benannt!….das wir DIE nur gewaltsam vom Hocker hauen können, wissen sogar meine Kinder 😦 —> aber dazu brauchen wir nen PLAN!!!
          …..WO ist dein konstruktiver VorSCHLAG dazu ???

          • jauhuchanam 21. Mai 2014 um 23:55

            Lese „Sun Tsu“.

            Mir ist vollkommen klar, dass diese ganzen Blogs lediglich der Unterhaltung „unzufriedener“ Zeitgenossen dienen.

            • Enrico, Pauser 22. Mai 2014 um 00:44

              Lese “Sun Tsu”.
              ———————————-
              …du weichst schon wieder aus!
              “Sun Tsu”.(pdf-41 Seiten oder hier – http://www.youtube.com/watch?v=fnEcrx7Z65E) ist sehr gut und von mir seit Jahren verinnerlicht!!!
              Ist aber keine Antwort, auf meine an DICH gestellte Frage!….wenn du ALLe Menschen erreichen willst, kannst du NICHT mit „Sun Tsu“ kommen !!!
              Um die Masse zu erreichen, muß man prakmatisch, leicht umsetzsbare Vorschläge machen und nicht gleich in intime Kampf/Kriegskunst übergehen!—-> Ich frage mich, WAS WILLST DU hier auf diesem Blog bezwecken???

              • Kint 22. Mai 2014 um 01:05

                Jetzt aber gute Nacht, Enrico.

              • jauhuchanam 22. Mai 2014 um 04:06

                Ich beobachte ja nicht erst seit drei Tagen, was ihr so auf den verschiedenen Blogs schreibt. Ihr seid wirklich ganz toll euch mit euren Unterhaltungen gegenseitig die Zeit tot zu schlagen. Das macht ihr alles schon sehr professionell.

                Rentner? Arbeitslos? Frau weggelaufen? Oder nur ein Alkoholproblem?

        • Kint 22. Mai 2014 um 00:13

          … sprach der, der die Farbe rot nicht von rotwelsch unterscheiden kann.

          Also, es geht darum, dass der Mensch sich nicht gegen diese Tyrannei erhebt. Dafür werden ihm Knochen zugeworfen, mit dem er sich unterhalten lässt: “Recht” – welches ist das? das römische Recht, also die Philosophie des Papstes!
          Wem geht es darum? Dir? Denen? Was für ein Quatsch du faselst- hat der Papst das römische Recht geschaffen?

          Nee, in keiner Weise hast Du klar gemacht, dass Gewalt das gebotene Mittel zum Ziel sein könnte.
          dass ich das Erreichen der Freiheit nur in der GEWALTSAMEN und konsequenten Beseitigung der Tyrannei sehen kann. Einer gegen ein ganzes System? Einer gegen drei Milliarden Meinungen?
          Wie denn auch? Einer gegen ein ganzes System? Immerhin setzt Du selbst Deinen Quatsch in Fragezeichen, immerhin… Besuch den Fortsetzungskurs, dann passiert das nicht mehr.

          Und sich dann von Menschen, deren Zielsetzung doch angeblich auch die Freiheit Deutschlands sei, … …
          Wie gings weiter? NEIN? Warum dann der abgehackte Halbsatz? Also doch nicht?

          “Die Kunst der Verführung besteht darin, mit den Worten der Wahrheit zu lügen.”
          Du kriegst doch nicht mal EINEN vernünftigen Satz zustande. Du könntest nicht mal Lehrling des Handwerks werden. Kunst… wovon träumst Du nachts, Deine 24 Stunden lang? Was das wohl ist – Kunst?
          Such Dir nen anderen Namen und nen anderen Spielplatz.

          Das war alles nur Spaß. Und weil ich mir nicht sicher bin, ob Du Dir selbst 1x „Gefällt mir“ verpasst hast. Willst Du jemandem auf die Nerven gehen?
          Du kannst es nicht.
          Schlaf gut. Aber Du kannst es nicht.

          • jauhuchanam 22. Mai 2014 um 04:00

            „Wem geht es darum? Dir? Denen? Was für ein Quatsch du faselst- hat der Papst das römische Recht geschaffen?“

            Ich sagte ja bereits, dass du das Wort Stratokratie nicht einmal kennst, was kann deiner einer überhaupt von Philosophie verstanden haben?

            Messe weiter die Schatten an der Höhlenwand des Herrn Plato.

      • Kint 22. Mai 2014 um 00:33

        Wir „sind“ nicht nur überheblich, nicht nur überflüssig. Eine Bedrohung sind wir.
        http://www.wiwo.de/politik/europa/brendan-simms-europa-muss-das-deutsche-problem-loesen-seite-all/9896934-all.html
        Sagen sie, sagt Fischer, der fette Schoßhund, der nicht zählt, und so ist die Rede seit 100 Jahren.

        Aber wieso kommen 2.500 Jahre ins Spiel? Wenns doch auch, sagen wir mal, rein theoretisch, 4.000 sein könnten? Und die Geschichte doch viel älter ist?

        Wer keine Angst davor hat, mag gut schlafen. Und kann es auch.

  2. hwludwig 21. Mai 2014 um 12:16

    Ein sehr guter Artikel. Einen um weitere Aspekte ergänzenden Artikel zum selben Thema findet man hier:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/04/24/die-keule-verschworungstheorie-oder-wie-man-die-verschworungspraxis-verbirgt/

  3. Kint 21. Mai 2014 um 10:36

    Man mag ja von Keiser halten, was man will. „Warum redet Rickards hier so um den heißen Brei herum?“ – Keiser selbst ist es, der um den heißen Brei redet, nicht zum ersten mal. Sei´s drum.

    Der Untersuchungsbericht, den 2 Kongress- oder Senatsabgeordnete jüngst einsehen konnten, zeigt einen in 9-11 verwickelten ausländischen Staat. 1. gab es in diesem Staat eine Verschwörung, 2. gibt es eine Verschwörung in den USA, diesen Staat weiter anonym zu halten.
    Der Insiderhandel rund um 9-11 war ebenfalls eine Verschwörung, auch, Bin Laden als Urheber zu bezeichnen.
    Die Zinsabsprachen, Libor und Euribor, waren ebenfalls welche.

    Was sind abgesprochene, großflächige Lügen sonst, wenn nicht Verschwörungen? Schäuble gibt zu, dass sein Land nicht souverän ist, und gibt dennoch vor, für das Land „verbindliche“ Erklärungen abzugeben. Alle, die es wissen und schweigen, sind Verschwörer. Schäuble und Juncker geben zu, mit Täuschungsmanovern die Nationalstaaten in die EU zu lügen. Wie meint Juncker? Wenn keiner was merkt, machen wir den nächsten Schritt. (Und was ist, wenn einer ws merkt? Er redet vom bedrohten Frieden – droht mit dem 100jährigen Jubiläum des 1. WK). Warum taucht Griechenland schon auf den ersten EUR-scheinen auf? Und wurde erst später hineingelogen, OBWOHL den EUR-Heinis alle Zahlen bekannt waren und sie sie umdrehten? Weil man es insgeheim so besprochen hat, natürlich.
    Baroso weiß schon lange, dass nicht mal die EU-Verträge unterschrieben waren. Originale und Kopien waren vor der Unterschrift weg. Alles Schall und Rauch. VErmutlich gibt es sie gar nicht – „nach bestem Wissen und Gewissen“ rekonstruiert? Auf all das ist die EU aufgebaut – reiner Treibsand. Ein Nichts. Warum haben sie es nicht früher gesagt?
    Sie wissen, dass die Pläne für das Europa des Grauens von spätestens 1924 stammen ,und schon vorher beauftragt wurden – und reden im Chor davon, die neue goldene Friedensordnung sei wegen Hitler notwendig geworden. (Abgesehen von der Schizophrenie: Hitler ist doch tot! – warum den Kontinent künftig umkrempeln wegen etwas, was ein längst Toter in der Vergangenheit gemacht hat? – ist der Plan nun mal ÄLTER als der angebliche Grund und Auslöser!).Natürlich ist die offenkundig (und doppelt) falsche Begründung der EU nichts weiter als eine Verschwörung des Schweigens. Eine Lüge, und die Absprache, nicht drüber zu reden.

    Letztlich ist es erstaunlich, dass das Thema Verschwörung jetzt (erst) so ein bisschen hinterfragt wird. Jede vertrauliche politische oder wirtschaftliche Absprache ist letztlich eine Verschwörung. Jeder Plan, jedes Handeln eines Geheimdienstes, sowieso. Denn jedem ist klar, dass nicht alle Absprachen in die Öffentlichkeit gelangen, im Zweifel abgestritten werden. Es kann gute Verschwörungen geben, gewisse Verständigungen, es kann schlechte geben, die bis hin zu Krieg und Umsturz gehen. Gerade in der Politik muss es natürlich „Verschwörungen“ geben, vertrauliche Worte, vertrauliche Absprachen. Wer die Geschichte zurück verfolgt, findet sie reihenweise, hunderte, ständig, überall.

    Am Wort Verschwörungstheorie selbst kann man erkennen, welch Geistes Kind sie ist. Die Fakten bei 9-11 sind unbestreitbar – Sprengungen und Sprengstoffe, ausgeschaltete Flugabwehr, tiefes Insiderwissen. Das lässt keinen Raum mehr für saudische Teppichmesserräuber, und einen afghanischen Strippenzieher. Die logische Arbeitshypothese ist eine ganz andere, und die US-Regierung hat nichts getan, um sie auch nur zu schwächen…
    Was als offizielle Erklärung geboten wird, ist nicht mal eine (tragbare) Theorie, sondern unplausibel – unmöglicher, absurder Quatsch. Nach Ockhams Rasiermesser-Regel fällt die offizielle Darstellung als erste weg… Und DEREN Befürworter sprechen den Kritikern „Verschwörungstheorien“ zu…

    Viele sog. „Verschwörungstheorien“ sind von klaren Fakten und logischen, wahrscheinlichen kausalen Zusammenhängen getragen. Das sind plausible Theorien, wenn nicht absolut hart belastbare Arbeitshypothesen. Die allen schwächeren sog. Theorien, Erklärungen oder Darstellungen so lange vorgehen, bis sie widerlegt sind. Und nicht durch Abstreiten der offenkundigen Fakten oder Bezeichnung als „Verschwörungstheorie“ an Kraft verlieren. Wie belastbar eine „Theorie“ ist, hat sich jeder selbst zu überlegen. Aber wer von einer „Verschwörungstheorie“ hört, darf, das sagt die Lebenserfahrung, erst mal vermuten, dass hinter dem, der das Wort benutzt, eine Lüge steckt. Bzw. wenn man sich die Argumente solcher Leute näher anguckt, ein Idiot. Bzw. einer der so tut, als wäre er einer.

    Rede mal einer von der Offenkundigkeit, dass die EU nicht Folgen von „Hitler“, sondern geplant seit Kalergi und seinen Geldgebern ist… Er würde als was bezeichnet werden? Klar würde er… und wie idiotisch ist es, das offenkundige eine „Theorie“ zu nenen? Eine Verschwörungstheorie? Es ist TOTAL idiotisch.
    Davon darf man sich nicht beeindrucken lassen. Die Fakten sind bekannt, und wer sie nicht wahrhaben, nicht ertragen kann, ist ein Idiot. Der nicht mal weiß, was eine Verschwörung, und was eine Theorie ist. Der nur drauf hofft, dass Leute auf seine idiotischen Verunglimpfungen, und Leugnungen des Offenkundigen, hereinfallen.
    Nun, das tun sie aber nicht, jedenfalls immer weniger nehmen baren Unsinn für bare Münze. Und damit verkaufen sich die Verschwörungsplapperer nur selbst für blöd. SIE VERKAUFEN SICH SELBST FÜR BLÖD, das ist doch der Punkt. Sie stellen SICH SELBST als Idioten hin! Wäre doch ganz gut, wenn das immer mehr erkennen und auch deutlich drauf hinweisen.

    • Kint 21. Mai 2014 um 11:09

      Entschuldigung, „Max Keiser“ ist ja ganz unverständlich ohne den Link:
      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/max-keiser/banker-toeten-banker-fuer-die-versicherungssumme-dazu-ein-frischer-blick-auf-9-11.html
      „Banker töten Banker“ – tja, Keiser, das bleibt eine ziemlich haltlose Behauptung, ein Gerücht, das verbreitet wird. So wenig Fakten er hier über die Banker-Tode hat, so sehr könnte man geneigt sein, ihm mit der Überschrift hier eine „Verschwörungstheorie“ zu unterstellen… aber so ist er wohl, und nur um 9-11 ging es mir.

      danke übrigens, Ubasser, für die prima „roten“ Ausführungen in den letzten Beiträgen. Es rührt einen schon an… danke dafür.

      • jauhuchanam 21. Mai 2014 um 15:48

        Wie jetzt, Kint, bist du auch ein Scientologe?

        „ein Gerücht“ Wenn selbst die Presstituierten MSM darüber berichten?

        „“rote“ Ausführungen“ nennt sich bei den Scientologen „Zersetzung des Gegners durch
        nicht belegbare sublime Unterstellungen“

        Aber plapper mal weiter das Zeugs nach, was dir im Umerziehungsprogramm seit 1945 beigebracht wurde. Dann weiß jeder deutsche Patriot, wo Leute, wie du stehen.

        «Denn wir haben es mit einer monolithischen und rücksichtslosen weltweiten Verschwörung zu tun, die sich hauptsächlich auf verdeckte Mittel zur Erweiterung ihres Einflußbereichs stützt – auf Infiltration statt Invasion, auf Subversion statt freier Wahlen, auf Einschüchterung statt Selbstbestimmung, auf Guerillas in der Nacht anstatt Armeen bei Tag. Es ist ein System, welches beträchtliche menschliche und materielle Ressourcen in den Aufbau einer eng geknüpften, hocheffizienten Maschinerie verstrickt hat, die diplomatische, geheimdienstliche, ökonomische, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert.»
        John F. Kennedy am 27. April 1961 im New Yorker Waldorf-Astoria Hotel anlässlich einer Rede zu Geheimgesellschaften.

        • Kint 21. Mai 2014 um 17:40

          Du hast doch wohl nen Knall. Bedaure nicht, hast Du Dir redlich verdient.

          – “ein Gerücht” Wenn selbst die Presstituierten MSM darüber berichten? –
          Dann ist´s um so mehr ein Gerücht. Eins für ESEL, für wen sonst? Solange keine Fakten dabeistehen. Siehst Du welche?

          – “”rote” Ausführungen” nennt sich bei den Scientologen “Zersetzung des Gegners durch
          nicht belegbare sublime Unterstellungen” –
          Huch? Bist Du farbenblind? Bin ich Scientologe? Wieviel Neusprechsprachen muss man denn heutzutage noch so drauf haben, Du Spezialist? nennt sich bei… dann rede doch da so, nicht mit mir.
          Ubasser schrieb in rot. Ich schreibe deutsch. Und Du spinnst. So nennt sich das bei mir.

          • jauhuchanam 21. Mai 2014 um 18:03

            Wie, denn nun Kint?

            Dir ist das jetzt erst aufgefallen, dass ich spinne?

            Hat aber auch gedauert. Meine Fresse. Meine Fresse.
            Und das im Jahre des Herrn Anno !!! 2014 !!!

            Und bitte, du solltest echt nicht von Fakten plappern, denn die Fakten, die genannt werden, kommen doch bei deiner einer gleich in die Schublade: „Schon wieder ein Verschwörungstheoretiker. ESEL:“

            • Kint 21. Mai 2014 um 18:26

              nee, hast bloß Deinen Bonus aufgebraucht.
              Mehr nicht, siehst es ja, an der zurückhaltenden Antwort.
              Für nähere Diagnosen nicht zuständig.

          • jauhuchanam 21. Mai 2014 um 18:05

            „Bin ich Scientologe?“

            Habt ihr echt keine besseren Fragen mehr auf Lager?

  4. adeptos 20. Mai 2014 um 15:09

    adeptos…….sehr guter Artikel -Dank an UBasser…..
    …Sonntag abend 18.05.2014 – Spiegel TV /RTL……..da wurde ken jebsen als IRRER bezeichnet – und von wem -von der jüdischen MISSGEBURT Namens Henrik M. Broder….des weiteren wurden die macher der Berliner Montagsdemo genauso als IRRE und Verschwörungstheoretiker benannt – insbesondere der COMPAKT herausgeber.
    Das „Lustige“ an der ganzen Sache ist doch, dass diese Jüdischen „Nullnummern“ die Öffentlichen Medien hinter sich haben -welche sich nicht zu BLÖD sind – ihre MM (Medienmacht) zu gebrauchen -um andere Mitbürger , welche um das Wohl Ihrer Mitmenschen Besorgt sind – als IRRE ZU BETITELN – SOZUSAGEN ALS PSYCHOPATHEN welche man VERSORGEN SOLLTE……
    Auch in der letzten Ausgabe der Schweizer Zeitung namens „WELTWOCHE“ VOM Jüdischstämmigen Herausgeber ROGER KÖPPEL -welcher aus der Fernsehsendung „Hart aber Fair“ eventuell einigen bekannt ist, wurde unter dem Namen ALEX BAUR die Zionistische Weltverschwörung in den Bereich der Mythen und Märchen gestellt – kein wunder -ist doch der Schreiberling ebenfalls ein jude…mir erscheint es so dass zur Zeit Weltweit die Verschwörungstheoretiker lächerlich gemacht werden sollen.
    Würde mich dieser H.M. Broder in aller Öffentlichkeit als I R R ER Bezeichnen so hätte dieser Nuttensohn – falls er mir „Begegnen“ sollte – wohl bald mal das „letztemal geschissen“ …… soviel dazu…..

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: