Tribut-Wetten für die Ukraine und Sklavenabkommen im Rahmen des Freihandelsdiktats

17

28. Mai 2014 von UBasser


Merkels neueste Offensive zur Rettung USraels

Der jüdische Fonds-Parasit Langerman wettet in der Ukraine mit dem Geld der Deutschen

Der jüdische Fonds-Parasit Langerman darf in der Ukraine mit dem Geld der Deutschen wetten.

Die Lobby-Medien meldeten jauchzend: „US-Großinvestor steckt ein Vermögen in die Ukraine. Fondsmanager Michael Hasenstab geht knapp acht Milliarden Dollar schwere Wette ein!“ [1] Selbstverständlich investiert der sogenannte Großinvestor Michael Hasenstab, Manger von Templeton-Fonds, nicht in den Bau von Fabriken, Kraftwerken, öffentlicher Infrastruktur usw., sondern in eine Wette (ohne bares Geld dafür hinzulegen), und zwar auf die staatlichen Schuldverschreibungen der Ukraine. Das Parasiten-Universum Templeton wird von dem aschkenasischen Juden Peter A. Langerman geleitet.

Nachdem der bereits ausgemachte neue Präsident der Ukraine, der Krypto-Jude Pjotr Poroschenko, bereits während seines Berlin-Besuchs am 8. Mai 2014 eine nicht genannte Milliardensumme von Euro als Finanzhilfe für die sogenannte wirtschaftliche Stabilisierung der Ukraine gefordert, und Frau Merkel sich mit den Zeigen des Freimaurerzeichens (Merkel-Raute) dieser Forderung unterworfen hatte, ist es für die Templeton-Absauger ein Leichtes, auf die Staatsverschuldung der Ukraine zu wetten. Frau Merkel lässt ja die Deutschen dafür bezahlen.

Niemand hatte mitbekommen, dass der IWF bereits einen sogenannten Notkredit von 17 Milliarden Dollar der jüdischen Putschregierung in Kiew zur Verfügung gestellt hatte. Nur muss man wissen, dass der sogenannte IWF kein eigenes Geld besitzt, sondern von den Mitgliedsstaaten finanziert wird. Und das ist heute hauptsächlich die BRD. Also, die sogenannten Großinvestoren investieren in paristäre Wetten, nicht in einen volkswirtschaftlichen Aufbau. Und immer bezahlt der deutsche Steuertrottel.

Für die Deutschen erweitert sich die EU allein durch die Übernahme der jüdischen Wetten auf die ukrainischen Staatsschulden, ohne dass sich die EU offiziell erweitern muss. Diese neue Ausraubung der Deutschen wurde bereits im März vom Finanzminister der Wall-Street, eingesetzt in der BRD, ganz offen eingestanden. Wolfgang Schäuble wörtlich: „Es ist wichtig, dass Europa die Ukraine in ihrer schwierigen Situation auch finanziell unterstützt. Ob uns das wirtschaftlich und finanziell etwas kostet, ist zweitrangig. Die Kosten der Hilfe für die Ukraine in der Krim-Krise sind von nachgeordneter Bedeutung.“ [2]

Der Fehlschlag des Umsturzes in der Ukraine, also die weitere Einkreisung Russlands mit erneutem Raub der russischen Rohstoffe, treibt den Abschluss des sogenannten usraelischen Freihandelsabkommens mit der EU in atemberaubender Geschwindigkeit voran.

Die jüdische Lobby versucht nunmehr, ihre Untertanen-Staaten im Rahmen der verkleinerten Weltregierung mit dem Instrument Freihandelsabkommen (TTIP) in eine einzige GmbH zu verwandeln. Nicht mehr die Gerichte der jeweiligen, ehemaligen Nationalstaaten, sollen dann für Recht und Ordnung sorgen, sondern die geheime Gerichtsbarkeit der Transatlantic Trade and Investment Partnership (Transatlantische Handels- und Investmentpartnerschaft). „Die Frivolität einer Klage wie der von Philip Morris, die die Gesundheitspolitik eines Staates zum illegitimen Hindernis einer Rentabilitätsoption herabwürdigt, illustriert, in welcher Zwangsjacke die politische Souveränität des Gesetzgebers steckt. Nicht nur in Deutschland gibt es den Straftatbestand der ‚Nötigung eines Verfassungsorgans‘ – dem Investor aber wird sie ausdrücklich zugestanden.“ [3]

Schon währender Verhandlungen zur letzten Ausgestaltung und zum Einsatzplan des TTIP-Vertrages hatte die Bundesregierung überhaupt nichts mehr mitzureden, weil Frau Angela Merkel schon geraume Zeit vorher alle Hoheitsrechte abgetreten hatte. Alles Land der Deutschen, alle noch vorhandenen Staats-, also Volksunternehmen, wie Krankenhäuser, Universitäten oder den öffentlichen Nahverkehr, werden privatisiert, fallen in die Hände von jüdischen Unternehmen. Sämtliche Einzelheiten der Übergabe unseres Landes werden derzeit im Geheimen planmäßig festgelegt: „In einem Vorort von Washington sitzen in diesen Stunden die Unterhändler des Freihandelsabkommens TTIP zusammen, alles streng geheim. Dabei geht es nicht nur um die Frage, ob unsere Autos künftig gelbe oder rote Blinker haben sollen. Es geht um viel mehr, um unsere Krankenhäuser, unsere Universitäten oder den öffentlichen Nahverkehr. Kritiker des Abkommens befürchten eine riesige Privatisierungswelle und eine Entmachtung unserer Parlamente. … Bundestag, Bundesländer, Bundesregierung – sie alle haben keinen Zugang zu den US-Verhandlungsdokumenten.“ [4]

Dabei geht es nicht nur darum, dass die sich bei uns ansiedelnden und die bereits hierzulande operierenden jüdischen Firmen jede nur erdenkliche Summe an Geld über ihre Geheimgerichte (die Bundesregierung hat dann nichts mehr mitzureden) von uns einklagen können und dafür unser Eigentum pfänden dürfen, vielmehr geht es um den für uns vorgesehen Volkstod. Es geht u.a. um die Einführung der tödlichen Fracking-Methode. Dabei werden absolut tödliche Chemikalien in den Boden gepumpt, um Erdgas zu fördern. Die Folgen dürften schlimmer ausfallen, als das Unheil, das durch das von Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker produzierte und an die USA gelieferte Gift „Agent Orange“ unter der vietnamesischen Zivilbevölkerung im Vietnamkrieg anrichtete. Mit TTIP wird jene Massenvernichtung der Deutschen erneut heraufbeschworen, die man mit den Ausrottungsplänen der Herren Kaufman und Morgenthau schon nach Kriegsende erreichen wollte.

Allein in Baden-Württemberg werden vier Millionen Menschen aus dem Bodensee mit Trinkwasser versorgt. Nach der Anerkennung der gegenseitigen Rechtssysteme im Rahmen des TTIP-Abkommens wird das vernichtende Fracking bei uns durch die Hintertür eingeführt. Und die Bundesregierung hat, wie bereits erwähnt, alle Rechte des Einspruchs schon im Vorfeld aufgegeben. Frau Merkel will nur noch Erfüllungsgehilfe für das den Deutschen zugedachte, traurige Schicksal sein, wie jetzt öffentlich eingestanden wird: „Das heißt also, auch die Bundesregierung hat das umfassende Verhandlungsmandat mitgetragen.“ [5]

Bislang wurde gerne kolportiert, und von vielen geglaubt, die BRD sei eine GmbH. Das ist natürlich blühender Unsinn. Diese Behauptung wurde aufgestellt, weil es sich bei der Bundes-Finanz-Agentur um eine GmbH handelt. Aber der Staat „Bundesrepublik Deutschland“ ist alleiniger Gesellschafter der Finanzagentur, so wie der Staat Aktionär bei der Bahn ist. Und niemand käme auf die Idee, die Bundesrepublik eine Aktiengesellschaft zu nennen, nur weil die Bundesbahn eine AG ist.

Aber in Zukunft soll sich das ändern. Die EU-Staaten, voran die unterwürfige BRD, sollen tatsächlich als eine Art GmbH der entsprechenden Muttergesellschaft aus der Wall-Street gehören, was sogar von den Lobby-Medien bestätigt wird: „Transatlantisches Freihandelsabkommen TTIP: Sieg über das Gesetz. … Der im Abkommen geregelte Investitionsschutz bedeutet Politik nach Wunsch der Wirtschaft, er entstellt das Recht und hebelt die Demokratie aus.“ [6]

Das TTIP-Abkommen wird also tatsächlich die Staatsform in eine Unternehmensform verwandeln, mit grauenhaften Konsequenzen für jeden Einzelnen: „Das geplante Abkommen verschiebt die Macht von den gewählten Regierungen und der Zivilgesellschaft hin zu privaten Unternehmen. Das macht das Projekt zu einer Bedrohung neuer Dimension. … Das Verfahren zur Streitschlichtung zwischen Investoren und Staaten (ISDS) hat es in sich. Es würde ein Parallelrecht für Unternehmen schaffen – eine Art Freifahrtschein jenseits geltender Gesetze im Land. … Fühlt ein Investor sich von Seiten einer Regierung diskriminiert, kann er vor ein dreiköpfiges Schiedsgericht ziehen. … Dieses private Handelstribunal soll dann die Macht haben, über gewaltige Entschädigungssummen zu entscheiden, falls ein Investor seine Profite etwa durch ein neues Gesetz geschmälert sieht. … Eine Entmachtung nationaler Justizsysteme.“ [7]

Am Ende wird es zum Volksaufstand in der BRD kommen. Es ist kaum anzunehmen, dass die „dummen Deutschen“ (Lippmann) sich von der Bundes-Trulla tatsächlich total kaputtmachen lassen werden. Auch die Polizei und der klägliche Rest der sogenannten Bundeswehr dürften gegen die Hilfswilligen der Vernichtungsstrategen aus Übersee zu Felde ziehen. Was dann kommen könnte, denkt man besser nicht zu Ende.

Auf jeden Fall zerfällt die jüdische Weltmacht mit rasender Geschwindigkeit. Letztlich wird auch das TTIP-Abkommen mit der Pleite-BRD ihren Weltmachtstatus durch eine noch so brutale Planung zur Versklavung und Vernichtung der Deutschen nicht mehr herstellen können.

Das Gasabkommen zwischen Russland und China wird die Welt verändern.

Das Gasabkommen zwischen Russland und China vom 25. Mai 2014 wird die Welt verändern. USrael wird untergehen.

Das „Böse Imperium“ steht mit dem Rücken zur Wand. Am 25. Mai 2014 unterzeichneten Russland und China ein Lieferabkommen von Erdgas. Es geht um ein Liefervolumen im Wert von 400 Milliarden Dollar. Russlands Präsident Wladimir Putin sagte öffentlich, dass die Lieferverpflichtungen gegenüber China in Zukunft Vorrang vor den Verpflichtungen gegenüber der BRD haben werden. Im russischen Auslandsfernsehen RT wurde das Abkommen überschwänglich gefeiert: „Russland und China haben ein historisches Gasgeschäft abgeschlossen, das einen Wert von 400 Milliarden Dollar hat. Es handelt sich um den größten Energievertrag, der je von Moskau eingegangen wurde. Er wird Russlands Geschäftsprioritäten ostwärts ausrichten.“ [8]

Die Sprengkraft des Energievertrags zwischen Russland und China liegt aber nicht nur in der finanziellen Größenordnung des Geschäfts, sondern in seiner monetären Vernichtungskraft gegenüber dem hegemonialen US-Dollar. Der Kolumnist des Londoner Telegraph, Liam Halligan, konstatierte sozusagen unter Schock: „Das russisch-chinesische Gasgeschäft könnte die Zündung auslösen, den globalen Handel umzukrempeln. Das könnte das Ende der Dollar-Dominanz als Reservewährung bedeuten.“ Und dann zitierte Halligan Präsident Putin mit den Worten: „Das Modell der Einen-Welt ist vorbei“, um selbst hinzufügen: „Das globale Bild hat sich vollkommen verändert.“ [9]

Und genau das hat das russische Auslandsfernsehen RT am 25. Mai 2014, just am Tag der Wahlen zum Europaparlament, mit klaren Worten zum Ausdruck gebracht: „Die russische Nationalbank unterschrieb ein Abkommen mit der Bank von China, dass die Gaslieferungen in den jeweiligen Landeswährungen abgerechnet werden. Das ist ohne Zweifel signifikant in einer Zeit, wo beide Länder angetreten sind, sich von der Dollarabhängigkeit zu lösen, wie auch vom Euro. Es geht um die strategische Geschäftsverbindung zwischen Russland und China. Das ist jetzt eine Macht, mit der gerechnet werden muss.“ [10]

Welches Leid die Erfüllungsgehilfen wie Merkel und Konsorten über uns Deutsche bringen werden, kann in seiner Schrecklichkeit noch gar nicht begriffen werden. Wer sich im Untergang der Welt-Tyrannei immer noch an den Tyrannen hängt, der bringt Tod und Leid über die eigene Bevölkerung, und zwar in nicht gekannter Brutalität. Und Liam Halligan vom Telegraph sagt bereits den Untergang USraels voraus. Das hat es bislang im Bereich des politisch-korrekten Spektrums des Westens auch noch nicht gegeben:

„Indem Peking seine Ablehnung gegenüber der westlichen Abenteuerpolitik und Kalten-Kriegs-Mentalität offen zum Ausdruck bringt, stellt sich China mit Bedacht an die Seite Moskaus. Beide erzeugen mit diesem Bündnis ein Bild von Kraft und Macht. Russland, der drittgrößte Erdgaslieferant der Welt, wird damit schon bald eine gewaltige Absatzalternative für seinen großen Exportbedarf haben. Und das kann nur bedeuten, dass die Gaspreise im Westen nach oben gehen werden. … Diese schnell wachsende, an Kraft gewinnende Verbindung wird dazu beitragen, dass sich die Weltwirtschaft in den kommenden Jahren und Jahrzehnten neu gestalten wird. … Die wirkliche Gefahr ist zwar abstrakt, aber nichtsdestoweniger tödlich bedeutsam. Wenn Russlands ‚Schwenk nach Asien‘ dazu führt, dass Moskau und Peking ihren Handel mit Öl in einer anderen Währung als dem Dollar verrechnen, dann kommt es zu einem grundlegenden Wandel der globalen Wirtschaft. Es kommt zu einem marktstrategischen Niedergang des Westens, zu einem Verlust der Macht der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten. … Bislang konnten die Vereinigten Staaten exorbitant Dollars drucken, weil die anderen Staaten den Dollar für ihre internationalen Abrechnungen auf dem Energiesektor benötigten. … Wenn Russland und China aber den Dollar für die Preisgestaltung auf dem Energiesektor total fallenlassen, könnte Amerikas Status als Reservewährung zunichte gemacht sein, und zwar rasch. Diese neue Geschäftspolitik zwischen Russland und China wird das amerikanische Finanzsystem aushöhlen und zu einer Welt voller Schmerz für den Westen werden.“ [11]

Wir werden die Freiheit erleben, der Wandel kommt, das Böse geht unter.

1) Die Welt, 24.05.2014, S. 19
2) Zeit.de, 24.03.2014
3) Sueddeutsche.de, 3. Mai 2014
4) Monitor (ARD), 22.05.2014
5) Monitor (ARD), 22.05.2014
6) Sueddeutsche.de, 3. Mai 2014
7) Der Spiegel, 4/2014, S. 61
8) RT News – May 25, 2014
9) Telegraph.co.uk, London, 24 May 2014
10) RT News – May 25, 2014
11) Telegraph.co.uk, London, 24 May 2014

Quelle: National Journal

Bemerkung: Nur mal lesbar gedacht: Denkt das National Journal etwa, wenn Rußland und China die Weltmacht übernehmen, das es dann zwangsläufig besser ist? Liebe Leute vom NJ bitte überlegt mal, könnte es sich nicht auch um ein „Bäumchen wechsle dich“ handeln? Weitere Fragen werfen sich auf, wie: Könnte das ganze nicht auch eine Inszenierung sein, um genau einen Krieg der Supermächte vom Zaune zu brechen? Die Waffen-Arsenale sind im Osten und Westen voll, man will sie wiedermal leeren. Erneuerung steht an! Das die Deutschen bei einem Abbruch der Beziehungen (aller Art) mit Rußland der Leidtragende Nr. 1 sein wird, liegt ganz klar auf der Hand! Ein heutiges Deutschland ohne Rußland wird es nicht geben. Eine Europäische Union ohne Deutschland (ja, in Ordnung, ich meine stets die BRD!) auch nicht. Aha, wir sind im Arsch, wenn uns die anderen Länder ihre Hilfe versagen! Nur, wer wird für die Deutschen einstehen? In der Geschichte entdecke ich kein anderes Land und in der Zukunft auch nicht. Immer mehr komme ich zu dem Schluß, das Adolf Hitler mit seiner Autarkiepolitik absolut richtig lag – es war allerdings nur ein Grund von vielen, der zum Kriege führte. Mir scheint auf uns Deutschen wird es knüppeldick Gülle herunter regnen. Mit dieser Gesellschaft kann man keinen Blumentopf gewinnen. Also bleibt uns wiedermal nur der Tritt in den Arsch der eigenen Leute übrig!

..

Ubasser

17 Kommentare zu “Tribut-Wetten für die Ukraine und Sklavenabkommen im Rahmen des Freihandelsdiktats

  1. […] 1) Die Welt, 24.05.2014, S. 19 2) Zeit.de, 24.03.2014 3) Sueddeutsche.de, 3. Mai 2014 4) Monitor (ARD), 22.05.2014 5) Monitor (ARD), 22.05.2014 6) Sueddeutsche.de, 3. Mai 2014 7) Der Spiegel, 4/2014, S. 61 8) RT News – May 25, 2014 9) Telegraph.co.uk, London, 24 May 2014 10) RT News – May 25, 2014 11) Telegraph.co.uk, London, 24 May 2014 Artikel von globalfire.tv – Artikel entdeckt bei UBasser […]

  2. Eine Europäische Union ohne Deutschland (ja, in Ordnung, ich meine stets die BRD!) auch nicht. Aha, wir sind im Arsch, wenn uns die anderen Länder ihre Hilfe versagen! Nur, wer wird für die Deutschen einstehen? In der Geschichte entdecke ich kein anderes Land und in der Zukunft auch nicht. Immer mehr komme ich zu dem Schluß, das Adolf Hitler mit seiner Autarkiepolitik absolut richtig lag – es war allerdings nur ein Grund von vielen, der zum Kriege führte. Mir scheint auf uns Deutschen wird es knüppeldick Gülle herunter regnen. Mit dieser Gesellschaft kann man keinen Blumentopf gewinnen. Also bleibt uns wiedermal nur der Tritt in den Arsch der eigenen Leute übrig!
    —————————————————————————————————————————
    naja, manche versuchen es…

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/nsa-affaere-strafanzeige-gegen-merkel-12782623.html

    auch wenn es gewollt inszeniert wurde und NICHT*s bringt—> https://www.openpetition.de/petition/online/strafermittlungen-gegen-angela-merkel-starten

    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    WENN WAHLEN und oder inszenierte PEDITIONEN ETWAS ÄNDERN WÜRDEN, WÄREN DIESE (SpielcheEine Europäische Union ohne Deutschland (ja, in Ordnung, ich meine stets die BRD!) auch nicht. Aha, wir sind im Arsch, wenn uns die anderen Länder ihre Hilfe versagen! Nur, wer wird für die Deutschen einstehen? In der Geschichte entdecke ich kein anderes Land und in der Zukunft auch nicht. Immer mehr komme ich zu dem Schluß, das Adolf Hitler mit seiner Autarkiepolitik absolut richtig lag – es war allerdings nur ein Grund von vielen, der zum Kriege führte. Mir scheint auf uns Deutschen wird es knüppeldick Gülle herunter regnen. Mit dieser Gesellschaft kann man keinen Blumentopf gewinnen. Also bleibt uns wiedermal nur der Tritt in den Arsch der eigenen Leute übrig!
    —————————————————————————————————————————
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/nsa-affaere-strafanzeige-gegen-merkel-12782623.html

    auch wenn es gewollt inszeniert wurde und NICHT*s bringt—> https://www.openpetition.de/petition/online/strafermittlungen-gegen-angela-merkel-starten

    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    WENN WAHLEN und oder inszenierte PEDITIONEN ETWAS ÄNDERN WÜRDEN, WÄREN DIESE LÄNGST V E R B O T E N—> Ich bin da lieber für eine KLARE und EINDEUTIGE Entscheidungsfindung, die DIEJENIGEN, die am gewollten Desaster in „deutsch“ verantwortlich sind, am weiterem NACHdenken – ENDGÜLTIG hindert!!!…..wie lange will sich „deutsch“ noch zum Narren halten laSSen???

    …es macht sich bedauerlicher Weise wirklich ein Merkelhaft gesteuertes Verhalten im deutschen Volk breit—> macht mir wirklich Angst 😦

    JA, ich weiß, wir Deutschen sind entwaffnet/nackig gemacht per USRAEL Gesetz aber wir haben ALLe ’nen „Gürtel, Hosenträger und Schnürsenkel und meißt nen KUli an Mann“—> is schon mal nen LICHTblick 😉 oder?

    naja egal….is eh‘ nicht so wichtig was ich so von mir absondere denn uns „deutsch“ geht es ja noch relativ gut…(scheinbar muSS es so kommen, wie es im Drehbuch steht!)
    ——————————-
    Ps.:…habt ihr schon gelesen, daß POR(N)Oschenko genau das mit der EU abzieht, wofür Viktor Januschenko, weggeputscht wurde????—-> Ein Schelm, der hier Paralelen zieht!!!…

    …..das Drehbuch der NWO wurde weitergeschrieben, weil das NA(h)TO(d)Ziel für SIE, noch lange nicht in Sicht, die vermeintlichen Weltherrscher rottieren grad, bzw. drehen durch
    weil, die Menschen dort spielen DEREN Spiel nicht mit und haben erkannt,
    der wirklich „echte FEIND“, sitzt im eigenem Land!!!

    GAAAAAAANZ GROssES KINO, WAS HIER VOR UNSEREN AUGEN ABGEHT 😦

    • Ich liebe WorldJUDENPReSSe!

      Ubasser, das Doppel in meinem Komentar ist jüdische Erfindung!!!

      • Mach das—>

        WENN WAHLEN und oder inszenierte PEDITIONEN ETWAS ÄNDERN WÜRDEN, WÄREN DIESE (SpielcheEine Europäische Union ohne Deutschland (ja, in Ordnung, ich meine stets die BRD!) auch nicht. Aha, wir sind im Arsch, wenn uns die anderen Länder ihre Hilfe versagen! Nur, wer wird für die Deutschen einstehen? In der Geschichte entdecke ich kein anderes Land und in der Zukunft auch nicht. Immer mehr komme ich zu dem Schluß, das Adolf Hitler mit seiner Autarkiepolitik absolut richtig lag – es war allerdings nur ein Grund von vielen, der zum Kriege führte. Mir scheint auf uns Deutschen wird es knüppeldick Gülle herunter regnen. Mit dieser Gesellschaft kann man keinen Blumentopf gewinnen. Also bleibt uns wiedermal nur der Tritt in den Arsch der eigenen Leute übrig!
        —————————————————————————————————————————
        http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/nsa-affaere-strafanzeige-gegen-merkel-12782623.html

        auch wenn es gewollt inszeniert wurde und NICHT*s bringt—> https://www.openpetition.de/petition/online/strafermittlungen-gegen-angela-merkel-starten

        ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

        bitte weg! Zerstört einfach nur meinen Komentar!

  3. johannes3v16 sagt:

    Hat dies auf John3v16 rebloggt.

  4. Kint sagt:

    „Immer mehr komme ich zu dem Schluß, das Adolf Hitler mit seiner Autarkiepolitik absolut richtig lag – es war allerdings nur ein Grund von vielen, der zum Kriege führte. “
    Drum sagte Helmut Schmidt: Hätte man ihn 1936 erschossen, würde er für alle Zeiten als größter deutscher Wirtschaftspolitiker gefeiert (sinngemäß). Schmidt weiß es, auch wenn das heißt, dass er selbst bewusst die falsche Politik gemacht hat. Warum, ist gar keine Frage wert.
    Da der 2. Teil des 30-jährigen Krieges im 20. Jahrhundert, wie die Engländer 1914-45 zu nennen pflegen (selbst John Major tat das, in Deutschland), seit / mit Versailles absehbar war, muss sich auch niemand wundern, dass schon in den 20er Jahren die zeit nach „Deutschland“ geplant wurde.
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/11/22/hintergrunde-der-europaischen-integrationsbewegung/
    Das Dilemma der Premium-Darsteller: Den Plan erfüllen, das Land ruhig und doch noch irgendwie funktionsfähig zu halten. Und wieder gewählt zu werden. Eine Kunst für sich, wahrhaftig. Aber sie haben es täglich schwerer.

    Nicht nur am Rande: Alexander Wagandts Tagesenergie, neu.

    Empfehlung wie immer. Wers eilig hat, fängt bei knapp 30. min. an. Auch zum Weiterreichen gut geeignet. Ein freundlicher, positiver Anstoß, die Dinge mal von einer anderen Seite zu betrachten. Nicht wie sonst immer das Geschimpfe auf schlafende Dumm-Michels und so was.

    Nicht zuletzt: http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/05/28/eilmeldung-horst-mahler-soll-fur-geisteskrank-erklart-werden/

    • edwige sagt:

      Zu den „Tagesenergien“: Es ist ev. ein Zeichen, daß die Steine am Berliner HC-Denkmal „wegbröseln“……

      • Kint sagt:

        Ein Zeichen – wofür? 🙂

        Zumindest ein Anzeichen dafür, dass der Architekt Mist geplant und überteuert hat verkaufen können. Hat er vor ein paar Jahren nicht gesagt, es habe niemand ausdrücklich verlangt, das Zeug müsse länger als ein paar Jahre halten?
        Nun, wenn die Erinnerung nicht trügt, hat er Dreck zu Geld gemacht. (Und zwar so dreist, dass man annehmen muss, dass die Prüfer seines Angebotes das gar nicht für möglich gehalten haben, es sei denn, sie waren in irgend einer Weise korrupt). Und die Erinnerung, für die er gebaut hat, schert ihn einen eben solchen. Aber vllt. trügt die Erinnerung ja auch. Die an das Zitat des Architekten, nur zur Klarstellung.

        Brauchen wir eigentlich Denkmäler? Wozu? Welches große Denkmal, das lange Zeit überdauert hat, ist eigentlich notwendig? Die Erinnerung an das, wofür es steht, würde auch ohne es leben. Eine Erinnerung, die ein Denkmal braucht, wäre eine ungewöhnliche. Aber das sind sicher ganz abwegige Gedanken.

        Aber noch ein Abweg sei gestattet, für Amita, die Freundin nicht nur des Skeptikers, sondern auch der schönen, alten Geschichte(n): uralte Erinnerungen können auch gestohlen, und für neue ausgegeben werden. Und weil sie einem seltsamerweise bekannt und schön vorkommen, obwohl doch alle sichtbaren Spuren seit langem beseitigt sind, merkt man´s nicht gleich.
        Die, die einem das vormachen, die haben selbst für diese schönen Geschichten gar nichts übrig. Daran kann man´s merken.

        • edwige sagt:

          Ein wenig Optimismus wird ja noch erlaubt sein…. 🙂
          LG

        • Kint sagt:

          Gewiss! Denn die Zeichen stehen für Tatsachen, und sie zeigen auf viel mehr.
          einen schönen Tag! 🙂

    • johannes3v16 sagt:

      Kint das zitieren der 25 Punkte der NSDAP reicht aus um zu zeigen wer Freund und Feind der Menschen sind.. Gerade weil UBASSER wieder treffend diesen Artikel oben gebracht hat.

      Mehr ist nicht nötig um zu kapieren wer die Allzeit Parasiten der Menschheit waren und sind.

      Sie selbst geben die menschenverachtende Talmud Doktrin vor.

      SIE ODER WIR!

      • johannes3v16 sagt:

        Um Missverständnisse vorzubeugen:
        Mit SIE meinen sie nicht nur die von ihnen durch ihre Mediengewalt und Propaganda verdrehten Begriffe wie Konservative,Völkische,Rechtspopulisten,NeoNazis,Andersdenkende,Christen, oder die aktuelle Medienbezeichung Separatisten, was soviel bedeutet wie getrennt.

        Nun das ist eine Verdrehung. Denn die Bezeichnung triift auf sie zu.Sie gilt für das internationale Kehillah (Netzwerk) Judentum, für die Pharisäer(!),Rabbiner,Kabbalisten und bedeutet zunächst ertsmal getrennt von Gott und von der Menschheit.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,112,720 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: