BRD, die „politische Marionette Amerikas“

10

20. Juni 2014 von UBasser


Die Untertanen-Trulla gilt als hochausgezeichnete Mitarbeiterin im Weißen Haus

Die Untertanen-Trulla wird „als Mitarbeiterin des Monats im Weißen Haus ausgezeichnet“

Wenn ein Volk von Feinden besiegt wird, erleidet es sehr oft schmachvolle Unterdrückung und den ganzen oder teilweisen Verlust seiner Souveränität – zumindest auf eine bestimmte Zeit. Aber immer haben die Führer eines besiegten Volkes danach getrachtet, das eigene Volk bei der ersten sich bietenden Gelegenheit zu befreien und die eigene Souveränität wieder herzustellen. Wer das nicht tut, arbeitet für den Sieger gegen sein eigenes Volk und macht sich damit des Hoch- und Landesverrats schuldig.

In der bundesrepublikanischen Unterwerfungs-Causa gegenüber den Siegern werden wir mit einem neuen Phänomen von politisch-charakterlicher Verwerflichkeit konfrontiert, das beispiellos in der Weltgeschichte sein dürfte. Die von den Siegern eingesetzten Handlanger, die als Politiker der BRD firmieren, haben die Deutschen im Zuge ihrer Kanzler-Akte-Politik tatsächlich entrechtet und als eine Art Dispositions-Sklaventum an die Wall-Street ausgeliefert.

Alles von den Deutschen Erarbeitete gehört der Wall-Street und wird in Kürze mit Hilfe der Bankster-Mechanismen wie „Banken-Union“ bzw. „Banken-Rettung“ sowie „Euro-Rettung“ konfisziert werden. Geschehen konnte dieses Bankster-Weltverbrechen nur, weil die Führungsschicht der politischen BRD mit dem globalen Bankster-Netzwerk konspiriert und in höchstem Unterwerfungseifer alle Weisungen zu Lasten der Deutschen zu befolgen scheint. Der „Große Widerliche“ zum Beispiel, Horst Seehofer, der als „bayerischer Ministerpräsident“ gerne mit den Bankstern zusammenarbeitet, bestätigte die Herrschaft nichtdeutscher Kreise über die Deutschen sogar im öffentlichen Fernsehen. [1] Er zeigte sich stolz darüber, dass er den „Feinden“ dienen darf.

Der in der BRD als sogenannter Finanzminister firmierende Wolfgang Schäuble (CDU) erklärte vor der versammelten Bankster-Riege 2011 [2] in Frankfurt, dass die Bundesrepublik noch nie souverän war und es auch nicht sein will. Und der sich mit Erlaubnis der Wall-Street als Vizekanzler betätigende Sigmar Gabriel (SPD) proklamierte noch als Oppositionspolitiker öffentlich, dass die BRD der Frau Merkel kein Staat sei. [3] Jetzt, wo er mit Merkel zusammen eine Regierung gebildet hat, will er von seiner damaligen Aussage nichts mehr wissen. Und alle Untertanen zusammen wollen mit dem Instrument „Freihandelsabkommen“ erreichen, dass das, was man früher „Deutschland“ nannte, zu einer einzigen GmbH umfunktioniert wird, bei der jeder einzelne BRD-Bürger persönlich haftender Gesellschafter ist. Die darin lebenden Deutschen werden schon heute von den Wall-Streetern als „1-Euro-Job-Untertanen“ verlacht.

Mit den Welt-Finanzverbrechen terrorisieren die Vorgesetzten der BRD-Politiker vor allem die Deutschen, die durch die Banken- und Euro-Rettungen alles verlieren werden, was sie sich einmal erarbeitet hatten. Der Finanzexperte Max Keiser verlangte erneut in seiner Sendung „The Keiser Report“, dass alle Bankster zur Abschreckung aufgehängt werden müssten. Keiser wörtlich: „Das Einsperren von Bankstern ist keine wirksame Abschreckung. Diese Gefängnisstrafen haben sich nicht als Abschreckung bewährt. Im Iran hängt man die Bankster auf. In China hängt man die Bankster auf. Diese Strafen haben sich als Abschreckung gut bewährt. Amerika hat die Todesstrafe. Warum wird die Todesstrafe nicht bei den Finanz-Terroristen angewandt? Obama sagt, er sei gegen Terrorismus, dann beweise es, Obama. Außenminister Kerry sagt, Edward Snowden solle sich als Mann zeigen und in die Staaten zurückkehren. Ich sage zu Kerry: Werden Sie erst einmal mannhaft und fangen Sie an, die Bankster aufzuhängen, denn die terrorisieren ihr Volk. … Österreich will zum Beispiel sein in London gelagertes Gold zurückhaben. Doch die Mini-Pukes (Mini-Kotzbrocken), wie man diese Typen heute in den Medien nennt, manipulieren den Goldpreis, denn es gibt für ihre Taten ja keine abschreckenden Strafen. Österreichs Gold wurde längst verkauft, es ist jetzt in Asien. Österreich wird sein Gold nie mehr zurückbekommen. Dasselbe trifft auf Deutschland zu.“ [4]

Selbstverständlich verdienten laut Max Keiser die sogenannten Politiker, die den Terror der Bankster an ihren eigenen Bevölkerungen erst möglich machten, dieselben Strafen, die einmal an den Bankstern vollstreckt werden sollten. Eigentlich gehören die Politiker-Handlanger noch härter bestraft, denn sie haben ihren Amtseid willentlich gebrochen und das eigene Volk durch die Preisgabe der Souveränität an ausländische Mächte zur „Ausschlachtung“ überstellt. Noch dazu sind jene, an die wir ausgeliefert werden, Feindstaaten, da wir noch keinen Friedensvertrag haben. Das ist Hochverrat. [5]

Aus diesem Gewirr von beispiellosen Schwerstverbrechen werden sich die verkommenen politischen Obereliten kaum noch befreien können. Zu offen werden ihre am deutschen Volk begangenen Taten mittlerweile auch von den Systemmedien offengelegt.

Josef Foschepoth ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Freiburg, er bestätigte die furchtbaren Handlungen der BRD-Politiker in einer bislang nicht gekannten offenen Art. Foschepoth zu der Lüge, die Besatzungsmächte seien unsere „Freunde“: „Der schnelle Aufstieg der Bundesrepublik nach dem Krieg unter gleichberechtigten Freunden stimmt auf jeden Fall so nicht.“ Er fügte an, dass wir im eigenen Land sämtliche Hoheitsrechte an die Besatzer abgetreten haben. Auf die Frage, ob den Besatzern die Ausspähung der Deutschen erlaubt sei, antwortete Foschepoth: „Ein Passus im Zusatzabkommen zum Nato-Truppenstatut, der 1963 in Kraft trat und den Truppenvertrag von 1955 ablöste, öffnet in diesem Fall die Türe.“ Ob ähnliches auch in anderen Ländern geschehe, antwortete Professor Foschepoth mit einem klaren „NEIN“. Zur sogenannten Souveränität seit der sogenannten Wiedervereinigung sagte Foschepoth wörtlich: „Truppenstatut, Verwaltungsvereinbarung und geheime Note überdauerten auch die Wiedervereinigung, sie gelten bis zum heutigen Tage weiter. … Vieles deutet darauf hin, dass es sogar noch viel schlimmer geworden ist. … Im Prinzip darf die NSA in Deutschland alles machen.“ [6]

Selbst die System-FAZ, die als die vornehmste Tageszeitung in der BRD gilt, konnte sich nicht mehr zurückhalten und demaskierte die politischen Mini-Pukes der BRD wie folgt: „Der bedingungslose Kadavergehorsam im Verhältnis zu Amerika, ihren allmächtigen Diensten und Partnern passt so gar nicht zur neu angestrebten Rolle in der Welt mit neuem Selbstbewusstsein. Die angebliche europäische Großmacht bleibt die politische Marionette einer amerikanischen Administration, die ihre Geheimdienste mit einem Budget päppelt, das mit über fünfzig Milliarden Dollar größer als das der Bundeswehr und der deutschen Geheimdienste zusammen ist.“ [7]

Merkel übergibt die Deutschen jetzt USrael sogar als militärische Versuchskaninchen

Merkel opfert die Deutschen jetzt sogar USrael als militärische Versuchskaninchen

„Elektronische Kriegsspiele waren für den Ausfall des Flugsiche-rungs-Radar über Europa verantwortlich. Etwa 50 Flugzeuge verschwanden vorübergehend vom Flugsicherungsradar in Öster-reich und Deutschland zwischen dem 5. und 10. Juni 2014, berichtet die österreichische Kontrollstelle ‚Flight Safety Monitor‘. Der Ausfall der Radar-Erfassung der Verkehrsflugzeuge steht im Zusammen-hang mit der Militärübung über diesen Gebieten. Das Ziel der Übung war die Ausschaltung der Funkverkehr-Frequenzen. Während dieses militärischen Übungs-Experiments setzte die NATO Geräte ein, die das Feindradar außer Kraft setzen kann, berichtet der ‚Telegraph‘.“ (RT.com, 14.06.2014)

Ähnlich teilt Jakob Augstein vom SPIEGEL aus. Er bezeichnet die Untertanen-Trulla spöttisch als „Mitarbeiterin des Monats im Weißen Hauses“. Augstein: „Aus amerikanischer Sicht hat sich die Bundeskanzlerin damit die ‚Freiheitsmedaille‘ redlich verdient, die ihr Barack Obama vor ein paar Jahren verlieh. Merkel kann stolz sein: Die eine wird ‚Mitarbeiterin des Monats‘ bei McDonald’s, die andere im Weißen Haus.“ Augstein weist dann noch daraufhin, dass sich Politiker bei ordentlicher Pflichterfüllung eines „Verbrechens“ schuldig machen und an die USA zur Aburteilung ausgeliefert werden können. Augstein schreibt: „Um sicherzugehen, dass die Abgeordneten [der BRD] die Botschaft verstehen, legt die Regierung ein Gutachten bei. Es stammt aus einer amerikanischen Kanzlei und besagt, wer Snowden befrage, mache sich in den USA strafbar – von ‚Verschwörung‘ ist die Rede. Die Abgeordneten müssten also bei der nächsten Reise in die USA damit rechnen, dass sie verhaftet werden. Die Tatsache, dass die Regierung dieses Gutachten an das Parlament weiterleitet, ist nichts weniger als der Versuch des einen Verfassungsorgans, das andere zu erpressen.“ Abschließend spottet Augstein über die Untertanen der BRD-Politik: „Und wie will die Regierung unsere Freiheit am Hindukusch oder sonst wo auf der Welt verteidigen, wenn ihr das nicht einmal in Berlin-Mitte gelingt?“ [8]

Merkel steigerte das BRD-Untertanentum gegenüber den jüdischen Machtzirkeln in einer Weise, das es einem nur noch den Ekel die Speiseröhre hochtreibt. Sie hat eigenmächtig Sanktionen gegen Russland erlassen, ohne dass in der EU schärfere Sanktionen beschlossen wurden. Mit diesem beispiellos abscheulichen Vasallentum wird sie schon bald unglaubliches Leid über die Deutschen bringen, beginnend mit einem wirtschaftlichen Niedergang. „Russland-Embargo durch die Hintertür“, nennt das die FAZ. „Ein Wirtschaftsembargo gegen Russland wegen des Ukraine-Konflikts gibt es zwar noch nicht. Aber für manchen deutschen Maschinenbauer fühlt es sich bereits so an. Denn eine wachsende Zahl bereits gefertigter Anlagen kann nicht nach Russland geliefert werden, weil die Exportgenehmigung ausbleibt – zum Teil seit Monaten. … ‚Das kann für manchen Mittelständler zur Existenzgefährdung werden‘, warnte der VDMA-Außenwirtschaftsfachmann Klaus Friedrich.“

Merkel bekam von der AIPAC über Obama offenbar den klaren Auftrag erteilt, die industriellen Lieferungen des deutschen Maschinenbaus an Russland einzustellen. Und sie befolgt diese Befehle mit zusammengeschlagenen Hacken, denn sie „will nichts falsch machen“ gegenüber ihren jüdischen Vorgesetzten. Ihr ist es vollkommen egal, ob sie dadurch untertänig-mutwillig die deutsche Wirtschaft kaputt macht, denn um keinen Preis der Welt will „die Regierung in Berlin in der Debatte über weitere Sanktionen einen Fehler machen, deshalb sei die Regierung besonders restriktiv“, heißt es bei den Maschinenbauern. „In den ersten drei Monaten des Jahres sind die Exporte der Maschinenbauer nach Russland um gut 17 Prozent gefallen.“ [9]

Der über uns gebrachte Welt-Finanz-Terrorismus wurde uns eindrucksvoll vor Augen geführt, als der ukrainische Oligarch Dmitri Firtasch im März 2014 in Wien verhaftet wurde. Firtasch, offenbar Nichtjude, gilt den jüdischen Oligarchen der Ukraine als Stachel im eigenen Fleisch, dessen Vermögen unter den Großjuden der Ukraine aufgeteilt werden soll. Der ukrainische Chef-Rabbiner Yaakov Bleich verlangte von der Obama-Administration, bei der österreichischen Regierung einen Auslieferungs-Antrag für Firtasch zu stellen. Wohlgemerkt, Firtasch war niemals in seinem Leben in den USA gewesen, war niemals mit einem Amerikaner in Konflikt gekommen, trotzdem soll er dort lebenslänglich eingekerkert werden. „Die US-Justiz wirft ihm vor, indische Beamte mit 18,5 Millionen Dollar bestochen zu haben, um eine Lizenz zum Titanabbau zu bekommen. Ende März kam er gegen eine Rekordkaution von 125 Millionen Euro frei, darf aber Österreich nicht verlassen, bis über den US-Auslieferungsantrag entschieden ist.“ [10] Selbst wenn Dmitri Firtasch indische Beamte bestochen hätte, geht das USrael einen feuchten Kehricht an.

Die Macht der Wall-Street hat vor ihrem bevorstehenden Kollaps Ausmaße erreicht, die aus fast der gesamten Welt einen rechtsstaatlichen Dschungel gemacht hat, denn überall im Westen herrscht Willkür, Rechtsbeugung und Gesetzlosigkeit. Wenn die Machtjuden einen Widersacher wollen, verlangen sie seine Auslieferung, um ihn vor dem modernen Sanhedrin, der usraelischen Gerichtsbarkeit, nach uraltem Kaiphas-Ritual abzuurteilen.

Die geplante Rache an Dmitri Firtasch hängt ursächlich damit zusammen, dass dieser gemeinsam mit dem russischen Staatskonzern Gazprom ein Energie-Unternehmen, Venture RosUkrEnergo (RUE), gegründet hatte. Nach dem russisch-ukrainischen „Gaskrieg“ des Jahres 2006 wurde Firtasch zum alleinigen Gasimporteur der Ukraine. Als aber die halbjüdische „Gasprinzessin“ Julia Timoschenko als Premierministerin einen neuen Gas-Deal mit Russland abgeschlossen hatte – ohne Zwischenhändler wie Firtasch – entschied sich der Oligarch, den russlandfreundlichen Viktor Janukowitsch zu unterstützen. Janukowitsch besiegte Timoschenko in der Präsidentenwahl im Jahr 2010. Da Firtasch über seine DF Group auch Unternehmen im Chemie-, Banken- und Medienbereich kontrolliert, darunter neun ukrainische TV-Sender, sah sich Chef-Rabbiner Bleich gezwungen, bei Obama die Verhaftung von Firtasch in Wien zu verlangen. Nur vier Tage vor dem Krim-Referendum wurde der 49-Jährige auf Ersuchen der USA an seinem Wiener Firmensitz verhaftet.


1) „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ Pelzig unterhält sich, BR, 20.05.2010
2) Am 18.November 2011 begann in der Frankfurter Alten Oper der „European Banking Congress“, welcher direkt anschloss an die vom 14. bis 18. auf dem Frankfurter Messegelände tagende „Euro Finance Week“. Schäuble versprach den anwesenden Bankstern: „Und wir in Deutschland sind seit dem 8.Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen. … Und deswegen ist der Versuch in der europäischen Einigung eine neue Form der Governance Regierung durch Banken zu schaffen … nach meiner festen Überzeugung für das 21.Jahrhundert ein sehr viel zukunftsweisender Ansatz …“ (Mitschrift vom Video)
3) „Ich sage euch, wir haben gar keine Bundesregierung … Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen NICHTREGIERUNGSORGANISATION in Deutschland“ (SPD-vorsitzender Siegmar Gabriel auf dem Landesparteitag der SPD in NRW am 27.02.2010)
4) RT.com, The Keiser Report, Episode 608, May 31, 2014
5) Hochverrat greift den inneren Bestand oder die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates an. In der Bundesrepublik Deutschland ist der Hochverrat gegen den Bund oder die Länder unter den Staatsschutzdelikten in den §§ 81–83a StGB als Verbrechen geregelt. Geschütztes Rechtsgut ist die völkerrechtliche Souveränität des Bundes (Bestandshochverrat) gemäß § 81 Abs. 1 StGB.
6) sueddeutsche.de, 9. Juli 2013
7) FAZ, 30.05.2014, S. 11
8) DER SPIEGEL 19/2014, S. 16
9) FAZ, 13.06.2014, S. 17
10) Die Welt, 31.05.2014, S. 7

Quelle: National Journal

..

Ubasser

10 Kommentare zu “BRD, die „politische Marionette Amerikas“

  1. Tobi sagt:

    Das große Problem an der Sache. Die Deutschen sind zu dämlich einfachste Zusammenhänge zu begreifen.

    Und so ziehen sie, mal wieder, mit „Hurra“ in den eigenen Untergang.

    • Fine sagt:

      So schauts aus. Selbst 99,9 % der sog. „Durchblicker“ begreifen nicht, dass die BRD
      seit spätestens 1990 nur aus der SHAEFsterrorgesellschaft, mit der goldbehangenen
      Leitkuh vorneweg, besteht.
      Selbst die ach so Aufgeklärten setzen die BRD mit einem Gebiet (Land) gleich.
      Dieselben Leute trommeln von einem „souveränen DEUTSCHLAND“, gleichwohl
      nicht begreifend, dass DE kein völkerrechtlich anerkannter Staat ist, sondern
      nur in der Fiktion der selbsternannten „Siegermächte“ existiert und benutzt wird.
      Ist dann – als Krönung – auch noch die Rede von „DE in den Grenzen vom 31.12.1937“
      bleibt einem wirklichen Durchblicker glatt die Luft weg.
      Von daher ist es kein Schaden, wenn DEUTSCH von der Bildfläche verschwindet.
      Sie sind eben dumm geboren, und nicht nur verdummt.
      Und wenn sie nicht gestorben sind, drehen sie sich in 100 Jahren noch genauso
      im Kreis wie schon seit 70 Jahren. Betreiben von Personenkult inklusive.

      • Ostpreussen sagt:

        Düstere Prognose-aber leider die nüchterne Realität 😡 !
        Was will man hier noch erwarten, wo selbst die ach so „Aufgeklärten“ Rattenfängern auf den Leim gehen, deren „fantastischste KinderMärchen aus tausend und keiner Nacht“ gierig fressen…
        Ah, ja…“ich sage Euch, es wird bald UNglaubliches passieren“…“die gesamte BRD und EU ist positiv von RD’s unterwandert (klar, (B!)RD’s 😆 )“ etc.pp.- so sitzen und staunen Sie sabbernd Ihre Rabbis an, warten auf ReichsFrisbyscheiben, RD-Legionen, die aus dem Untersberg hervorströmen von einer „Absetzbewegung“ DIE sich geschworen hat, NIEMALS wieder ANZUGREIFEN – so der eine Rabbi Kurz ja selbst in einem seiner zerlegten Ammenmärchen für geistig Arme KlabauterAdmiral-Byrd-Geschichtchenfans :mrgreen:
        Wenn es nicht so traurig und Ernst wäre, könnt man sich glatt vor Lachkrämpfen in die Ecke werfen…
        Die, die das in Ihrer mittlerweilen Hoffnungs-undTrostlosigkeit aber „glauben“ sind keine total strunzdummen und zudem eigentlich erwachsenen Leutz 😯 …
        Seltsam nur, was die „positiv“ unterwanderte BRiD und EU so alles in der Realität z.Bsp.beschleunigt betreiben:
        -TTIP
        -TAFTA
        -TISA
        -Fracking (übrigens auch speziell im schönen Trutzgau angedacht!)
        und hier als Bonmot, falls die einheimischen „Truppen“ doch zuviel Skrupel hätten
        http://www.unzensuriert.at/content/0015700-Solidarit-tsklausel-Macht-die-EU-gegen-die-Bev-lkerung-mobil
        !
        Und während alldessen rast der Coudenhove-Kalergi-ICE mit immer höher werdender Geschwindigkeit durchs Ländle.
        Den Hardcore-Verblendeten scheinen aber selbst alle möglichen o(f)fenkundigsten Widersprüche EGAL.
        😯 !
        Grüßle 😉

    • Kint sagt:

      Es sterben nicht nur Dumme.

      etwas Lehrmaterial, zum Weiterrecihen, bei Bedarf.

      Top-Vortrag von M. Vogt.
      http://terraherz.wordpress.com/2014/07/04/alle-macht-geht-vom-volke-aus-michael-friedrich-vogt-top-info-forum-21-06-2014/

      kurzer Zusammenschnitt der Lage:
      Deutschland ist immer noch eine US-Kolonie (2014)
      http://sommers-sonntag.de/?p=12511

      Der Anfang vom Ende:
      http://netzwerkvolksentscheid.de/2014/07/05/klarstellungen-der-geschichte-kaiser-willhelm-ii-und-verklaerungen-des-100-jaehrigen-kriegs/
      + weitere Links zu Michael Vogt.

      Versteht jeder.

  2. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  3. LichtWerg sagt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,198,070 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: