DENNIS – Vorläufer eins Ausläufers

1

1. Juli 2014 von UBasser


Mit freundlicher Unterstützung von:

Dr. Frank Kretzschmar

DENNIS Betzholz sieht nicht nur aus wie DENNIS, hat, mit knapp 30, das DENNIS-Alter, er schreibt auch wie DENNIS. Obwohl er sich in seinem Web-Portfolio aufbläst wie ein Ochsenfrosch und sich seiner Erfolge und Auszeichnungen berühmt, ist er zum Bedauern seiner Leser noch immer nicht geplatzt. Deshalb laichte er im SPIEGEL 25/2014 „MIT KETTE UND TOTENKOPF“ ab.

Der Anlass ist dramatisch genug. Schließlich hatte die Partei DIE RECHTE im Dortmunder Stadtrat soeben einen von 94 Sitzen errungen. Da die nationalsozialistische Machtübernahme unmittelbar ins Hohe Haus stand, kommt DENNIS gleich zur Sache: Beim DIE-RECHTE-Mandatsträger handelt es sich nicht etwa um den Industriekaufmann Siegfried Borchert, sondern um „SS-Siggi, der“ – Pest oder Cholera – „bittet, SA-Siggi genannt zu werden“. Klar, dass dieser Neonazi vorbestraft ist, als Witzfigur abgebildet wird und wirres Zeug wie „Keine Gewalt ist auch keine Lösung.“ brummelt. Da ein kranker Geist in einem kranken Körper haust, verlässt SS-Siggi nach der konstituierenden Ratssitzung nicht etwa den Saal, sondern „hinkt an seinem Gehstock,“ mit versilbertem Totenkopf versteht sich, hinaus“. Geistiger und körperlicher Abschaum.

Im Gegensatz zu DENNIS. Der schäumt über. Dabei fressen Hass und Hetze Hirn. Wie sonst ließe DENNIS Hans-Peter Balzer, SPD, zu Wort kommen. „Ein kleiner sonnengebräunter Mann, die Haare im Igelschnitt: ´Mich nervt es, dass die Rechten unseren Jahreskalender bestimmen.´“ Häh?! Jahreskalender bestimmen?! Ja doch. Weil Balzer und Genossen „reagieren müssen auf die Demonstrationen einer Partei, die nur eins von 94 Ratsmitgliedern stellt und die in ganz Dortmund 160 Stimmen weniger bekommen hat als er in seinem kleinen Wahlbezirk Dorstfeld.“ Auf die Idee, die paar RECHTEN, wie es ihr Recht ist, ungestört ihres Passionsweges ziehen zu lassen und den dadurch frei gewordenen JAHRESKALENDER zu nutzen, um sich auf seinen Geisteszustand untersuchen zu lassen, kommt Balzer nicht.

Stefan Neuhaus, Chef der Dortmunder Grünen-Stadtratsfraktion, auch nicht. Ihn treibt die Apokalypse – „Was wäre passiert, wenn die Rechtsextremen es in das Gebäude geschafft hätten? Ich mag mir das gar nicht ausmalen“ – um. Dem Gestörten kann geholfen werden. Die Sympathisanten DER RECHTEN hätten am Abend des 25. Mai im Rathaus schlicht die Wahl ihres Kandidaten gefeiert. Daran hinderte sie eine Horde besoffener linker Schläger, Treter und Flaschenwerfer. Gegen 40 dieser Antifa-Helden, unter ihnen Balzer, ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen Nötigung und Landfriedensbruch. Das brachte den lupenreinen Demokraten Neuhaus so auf die Palme, dass er „angesichts dieser Vorwürfe erst mal vor Wut gegen den Schreibtisch habe treten müssen“, wie die SÜDDEUTSCHE vom 25. Juni ihn zu rühmen weiß. Heute der Schreibtisch, morgen der Kopf eines Andersdenkers, der am Boden liegt.

Klar, dass sowas dem DENNIS glatt am Gemainstreamten vorbei geht. Dafür hat er Sinn fürs Detail: „Aus dem aufgeknöpften Hemd,“ SS-Siggis, „schimmert eine Kette, ein THORSHAMMER hängt daran, der VORLÄUFER DES HAKENKREUZES.“ Welcher Hammer DENNIS behämmerte, derart hammerharten Schwachsinn abzusudeln, mag sein Geheimnis bleiben. Nicht aber, dass der Thorshammer nur für bekloppte Mitläufer Vorläufer des Hakenkreuzes war.

Mit dem Hammer bekämpfte der germanische Donnergott das ultimativ Böse wie Thursen und die Midgardschlange. Ob er mit seiner Wunderwaffe auch Kreaturen wie DENNIS, Balzer und Neuhaus zermalmt hätte, mag dahinstehen. Dass der Thorhammer auch als Fruchtbarkeitssymbol diente und so phallusartige Gestalt annahm, ist verbürgt. Fuck DENNIS! Die Swastika, ein Kreuzsymbol mit abgewinkelten Armen, ist in Europa und Asien seit 6000 Jahren nachgewiesen. In China stand sie für Unendlichkeit, Überfluss und langes Leben. DENNIS sollte sie sich auf die fliehende Stirn tätowieren lassen. Unendlich in seiner Verblendung, möge er den Überfluss des Schreckens, für den er mit seinen Schmierereien steht, in einem langen Leben hautnah am eigenen Leibe erleiden.

Ihr Dr. Frank Kretzschmar
dottorefrank@hotmail.com

..

Ubasser
 

 

 

 

 

Ein Kommentar zu “DENNIS – Vorläufer eins Ausläufers

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,020,678 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: