Genderismus – was ist das?

80

9. Juli 2014 von UBasser


Von Werner Hanne

Adam-und-Ewald-HOMO-EHEHallo,

 

heute mal wieder Informationen zu einem Begriff, der sich unseren “Qualitätsmedien” immer noch nicht erschlossen hat, obwohl Google dazu bereits 95.000 Hinweise entdeckt: Der Genderismus oder auch Gender Mainstreaming genannt.

 

Es wurde dazu schon ein ganzer Strauß an Erklärungen geschaffen, ohne sie genau zu definieren. Eine Umschreibung könnte lauten: Gender = Geschlechterforschung, Genderismus = völlige Geschlechtergleichstellung. Das Geschlecht ist danach nun nicht mehr von Geburt an biologisch vorgegeben, sondern wird als freie Wahlmöglichkeit angesehen. Die Begründung dafür: Das Kind, ein Es, ist zunächst ein Neutrum. Erst mit der Fähigkeit, sich fortpflanzen zu können (ab der Pubertät), wird daraus ein sexuelles Wesen, ein Der oder eine Die. Aber auch jede andere sexuelle Orientierung, wie lesbisch, hetero-, homo-, bi- oder transsexuell, ist möglich. Jede dieser Richtungen ist dann frei wählbar ist (s. Anlage Gender Mainstreaming).

 

Dass es sich dabei nicht um eine “Spinnerei” handelt, sollen die folgenden Fakten aufzeigen:

 

– Die Gender-Forschung erarbeitet die Grundlagen für die Gleichstellung der Geschlechter in allen Lebensbereichen, weil bisher die “Unterschiede nur angelernt seien”. Dafür gibt es bereits 164 Gender-Lehrstühle an Deutschen Universitäten, eine “Jobmaschine für meschuggene Professorinnen”, so die Definition der Kolumnistin der Stuttgarter Zeitung, Sibylle Krause-Burger.

 

– Im Bundesfamilienministerium gibt es ein eigenes Referat für Gender Mainstreaming.

 

– Nach der Beschlussvorlage 12267 des “Europarates für Chancengleichheit von Frauen und Männern” sollen die Wörter Vater und Mutter abgeschafft und durch die Begriffe Elter 1 und Elter 2 ersetzt werden. Hierzu auch ein kurzes Video mit Eva Hermann (1:01 Min.).

 

– In jeder Behörde, Gemeinde und jedem Unternehmen ab 100 Beschäftigten ist nach dem Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG) eine Gleichstellungsbeauftragte zu wählen, die das biologische Kunststück fertigbringen soll, Männer und Frauen gleichzustellen (Verwechslung oft mit Gleichberechtigung). Das führte bei der Stadt Hannover zu der Forderung, auf den Verkehrsschildern für Radwege Herren- und Damenfahrräder zu je 50 % abzubilden. Für die Schweiz wird für Fußgängerampeln auch ein weibliches Symbol gefordert. 

 

– Einen sehenswerten Vortrag hält Inge Thürkauf bei der AZK und spricht dabei von einer “Diktatur des Genderismus” (Video, 1. Teil, 9:47 Min.).

 

– Ein ebenso sehenswertes Interview gibt es bei Michael Vogt mit Dagmar Neubronner (Video 53:41 Min.).

 

– Eine Entwicklung dabei ist die Frühsexualisierung der Kinder, die bereits mit Vorgaben für Kindergärten beginnt und in Schulen fortgesetzt wird. Eltern, die sich dagegen zu Wehr setzen, können in Erzwingungshaft genommen werden (Video 12:22 Min.).

 

– Die Kasseler Soziologieprofessorin Elisabeth Tuider fordert, praktische Übungen mit Dildos und Liebeskugeln in den Sexualkundeunterricht einzubauen.

 

– Das Buch “Feindbild Familie” spricht von einer “Politischen Kriegsführung gegen Eltern und Kinder”.

 

– Wenn dann doch einmal eine Zeitung (Video 6:50 Min.) darüber berichtet, werden die Tatsachen nicht der Wahrheit entsprechend dargestellt.

 

– Und schließlich gibt es von Gabriele Kuby für 1 EUR (!) das 32-seitige Heft “Gender – Eine neue Ideologie zerstört die Familie” mit den Untertiteln > Die Ziele der Gender-Ideologie, > Der politische Missbrauch der Sprache, > Die globale Durchsetzung durch UN und EU, > Die Sexualisierung der Kinder, > Das Erwachen des Widerstandes. Dieses Heft eignet sich gut zum Weitergeben und kann bei mir kostenlos bezogen werden.

 

Zum erwachenden Widerstand: Dafür sind natürlich zunächst die Kentnisse zu diesen Machenschaften notwendig, die in meinem Umfeld (wie geplant) bisher nur ansatzweise erkennbar waren. Erst dann können sich z. B. Eltern gegen die Untergrabung der Familienwerte zur Wehr setzen. Letztlich ist dies aber (aus meiner Sicht) auch wieder nur ein Baustein zur Einführung einer Neuen Weltordnung (Video 12:24 Min.). 

 

Freundliche Grüße,

 

Werner Hanne

 

 

PS:

Und die Steigerung, die Wahl zum Hund, ist hier schon verwirklicht:

 

Original-Links:

Sibylle Krause-Burger

http://www.kath.net/news/41688

Referat für Gender-Mainstreaming

http://www.spiegel.de/spiegel/a-457053.html

Beschlussvorlage 12267 des Europrates

Vater und Mutter abgeschafft

Eva Hermann

http://www.youtube.com/watch?v=yvDb8YviHE0

Gleichstellungsbeauftragte

http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichstellungsbeauftragte

Schweizer Fußgängerampeln

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Ampelfrauen-auch-fuer-die-Schweiz-gefordert-28648573

Inge Thürkauf bei der AZK

http://www.youtube.com/watch?v=ipCOYa3z1TI

Dagmar Neubronner

Erzwingungshaft

Elisabeth Tuider

Buch “Feinddbild Familie”

Zeitungsbericht

Heft “Gender – Eine neue Ideologie zerstört die Familie”

Neue Weltordnung

http://www.youtube.com/watch?v=lhwuHJR27Us&feature=player_detailpage

gefunden bei: democratic-republicans.us

..

Ubasser

80 Kommentare zu “Genderismus – was ist das?

  1. Friedl sagt:

    Neues von Werner Altnickel in Bezug auf Genderismus.

  2. Nonnen sagt:

    Bezüglich Fakten über Gender Mainstreaming siehe Kapitel „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ im Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014: ISBN 978-3-9814303-9-4

  3. Roland sagt:

    Hier geht es schließlich noch um andere Themen und deshalb ist dieser Kommentar von Annette sozusagen „verbindend“, da er eben auch aufzeigt, woher dieser ganze Idiotengenderismus wieder einmal kommt. Natürlich von unseren Freunden und Partnern, welche sich auch massenhaft im Rabbiloch tummeln 🙂

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Roland,

    Rabbi Larry möchte gerne, dass Du auf die “objektiv” vorgetragenen Argumente eingehst, da er und seine Konsorten ja keine abartig perversen Juden sind!

    Meint er etwa diese “objektiven” Argumente?

    **********
    “Dein Geschrei entlarvt Dich, dabei habe ich doch noch gar nicht angefangen, Dich zu ficken, wir sind sozusagen noch beim Vorspiel. Also wenn Du jetzt schon wie ne Jungfrau schreist, wird das mit uns Beiden nichts, Mädel. Ich stehe eher auf den nordischen strammen Typ von Frau, die auch mal die etwas härtere Gangart vertragen kann. Du scheinst mir eher die südländische Variante zu sein, super heiß beim Tanzen und beim Flirten aber wenns zur Sache geht, NADA, wie Dein sinnloses Gesülze in Deinem Kommentar beweist.

    Wenn das so ist, solltest Du Dir vorsichtshalber schon mal eine Industriepackung Vaseline zur Seite stellen. Denn wenn ich mit Dir fertig bin, denkst Du das Football Team der New York Jets ist nach 3 Monaten Sexentzug und 20 Packungen Viagra über Dich gekommen. Und wenn Du denkst, es ist vorbei, stößt als Ehrengast von den anderen schon abgearbeiteten 2 m Negern stürmisch begrüßt noch Long Dong silver dazu.”
    *****************************

    Also Roland, wie kannst Du nur auf solch ehrenhafte DEUTSCHE Argumente nicht eingehen?

    Dieses elende, dreckige Judenmaul faselt von Ehre, obwohl fast ALLES, was ich ihm unter SEINEM Versprechen und EHRENWORT aus meinem Privatleben erzählt habe nun öffentlich im Netz steht!

    DAS nennt diese Judensau DEUTSCHE EHRE?

    Ein Deutscher bricht sein Ehrenwort nicht! Und ein DEUTSCHER Kamerad schon erst recht nicht!!! Es war von Anfang an nur ein Ausspionieren, um mich nötigenfalls damit erpressen zu können! So machen sie es mit JEDEM im nationalen Lager. Sie versuchen so viel als möglich über jeden herauszubekommen, damit diese bei einem “Nichtspuren” damit sofort erpresst werden können!

    Dieses Vorgehen ist vollkommen identisch mit dem des Systems, da fliegen dann auch bei “Nichtspuren” plötzlich die gefälschten Dissertationen usw. auf, um die “Ungehorsamen” abzuschießen.

    So viel zu dem “Ehrenwort” und zur “Ehre” dieses gottverdammten Drecksjuden.

    Manchmal kotzt mich die abartige Dummheit der deutschen “Erwachten” wirklich nur noch an, wenn sie so etwas nicht erkennen und auch noch unterstützen. Wahrscheinlich “stehen” sie da drauf, dass sie die Nächsten sein könnten, die mit Dingen aus ihrem Privatleben, die sie in ehrlichem Vertrauen diesem Drecksjuden unter seinem “Ehrenwort”, dass dies GANZ bestimmt, GANZ vertraulich behandelt wird, anvertraut haben, erpresst werden können.

    Was dieses Judenschwein jedoch nie kapieren wird ist:

    DEUTSCHE lassen sich nicht von Juden erpressen! Niemals!

    Man schaue sich nur an, was dieses Judenschwein von sich gibt:

    *******
    “Wir besitzen Ehre, wir hassen zersetzerische Aktivitäten in Bezug auf die nationale Sache und wir geben Dir den gut gemeinten Rat, unsere Geduld nicht überzustrapazieren.”
    ***************

    Diese Juden hassen zersetzerische Aktivitäten und führen selbst vor den Augen ALLER die größte konzertierte Zersetzungsaktion durch, welche die Bloggerwelt und die Netzgemeinschaft jemals gesehen haben!

    Sie spielen sich auf, als seien sie Götter, denen das gesamte Weltnetz gehört, obwohl es ihnen einen ganz, ganz feuchten Dreck angeht was Andere im Weltnetz schreiben und von sich geben.

    Und was natürlich wieder nicht fehlen darf ist die Untermauerung der Judenworte mit einer neuerlichen Drohung!

    Warum lesen sie Deine Worte, lieber Roland, denn überhaupt? Es zwingt sie doch niemand dazu!

    Das Weltnetz ist FREI, FREI, FREI und nochmals FREI! Da darf sich jeder äußern, wie es ihm beliebt!

    Alleine daran sieht man doch, um was es diesen Drecksjuden in Wirklichkeit geht. Sie wollen andere Menschen, die unermüdlich die Deutschen da draußen über die Wahrheit aufklären, zum Schweigen bringen und spielen sich als die Obermakker auf, denen sämtliche Blogs und das gesamte Weltnetz gehören, so dass sie einem ganz bestimmten Schreiber im gesamten Weltnetz das Sprechen verbieten möchten.

    Was bilden sich diese abartigen Kreaturen aus der Hölle überhaupt ein? Sie meinen wohl, mit ihren permanenten “Drohungen” könnten sie jeden einschüchtern?

    Wie kommen diese Drecksjuden überhaupt dazu, anzunehmen, dass WIR uns von IHNEN ein Gespräch aufzwingen lassen und IHNEN antworten MÜSSTEN?

    WIR antworten prinzipiell WEM und WANN wir es SELBST bestimmen und NICHT, wenn es diesen Drecksjuden passt!

    Zum Glück gibt es noch einige Wenige echte und aufrechte Deutsche, die noch keinen Kopfschuss in der Birne haben und die dieses widerliche Judenspiel von Anfang an durchschaut haben.

    Ihnen gebührt mein wärmster und herzlichster Dank, denn um euretwillen lohnt es sich für dieses UNSER DEUTSCHES VATERLAND und unsere deutsche Zukunft zu kämpfen. IHR werdet die Saat und die Frucht eines neuen nationalsozialistischen Deutschlands sein, in welchem diese elende Judenbrut wieder genauso ausgeräuchert wird wie damals.

    Kleiner Zusatz:

    GENAU SO spricht eine deutsche und verantwortungsbwusste Mutter, weil sie für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel kämpft und nicht einfach die Hände in den Schoß legt und abwartet bis alles vorbei ist!
    http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/07/04/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-juli-2/#comment-23551

  4. Kint sagt:

    Gender und Moral?
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article130088509/Gruene-muessen-sich-vom-Moralisieren-verabschieden.html
    Grüne und Moral… o je, sinnlos. Die Grünen können sich nicht von etwas verabschieden wie „Anstand“. Oder „Verstand“. Oder „Umweltschutz“. Denn wie wollte man ihnen beibringen, was das ist.
    http://sommers-sonntag.de/?p=14059
    s. hier, bzw. “Begründung”: Man MUSS den Verstand schon an der grünen Eingangstür abgeben, sonst kommt man gar nicht rein.

    Im übrigen: die Juden, natürlich, o je o je. Eine unendliche Geschichte, sie kommt manchem zu den Ohren raus, bloß manch anderen nicht, und Fräulein von Ditfurth auch nicht.

    Wem das nicht genug sagt, der kann auch (mal) dem Papst zuhören. Das Geldsystem ist gemeingefährlich, und noch mehr: Dieses Wirtschaftssystem bringt die Welt und alle Menschen um. Seine Krakenarme dirigieren sog. Regierungen, sog. Wissenschaften – all die Dinge, die das Gegenteil von dem sind, wie sich sich nennen. Sie ziehen euch das Geld aus der Tasche, machen euch zu Automaten und schicken eure Kinder zu Frau Tuider. Dieses System ist das Problem. Es muss weg. Und alle, die es dirigieren und dabei mitmachen, müssen in die Wüste.
    Es geht nicht um die Dirigenten, nicht um die Mitmacher, nicht um Verdacht oder Spekulation, wer sie sein mögen – wozu Spekulation, wenn die Institutionen, durch die sie handeln, bestens bekannt sind? Es geht einzig und allein darum, was richtig ist und was falsch. Es geht um das FED-BIZ-IWF-und sonstwas-System. Dass die USA-EU-Nato-Politik bestimmt und beherrscht. Ist es richtig oder falsch? Darum geht es.

    Es ist nicht die Zeit, Anklagebänke zu besetzen – oder glaubt das jemand?? Falls es je so weit kommt, wird man schon sehen, wer drauf sitzt. Am SYSTEM sollt ihr sie erkennen. Das SYSTEM sollt ihr ändern, sagt der Papst, und auch er kann mal recht haben. Und zwar ohne Ansehen der Person – nur zwischen richtig und falsch entscheiden. Und nicht das Maul zerreißen darüber, ob man anschließend verblüfft ist oder sagt „ich habs ja gewusst“, wenn die, die in die Wüste müssen, beisammen sind. Wen um Himmels willen interessiert das denn… außer Fräulein von Ditfurth, die damit bloß öffentlich das System unantastbar machen will. Weil sie immerhin kapiert hat, dass es so geht, genauso, und nicht anders – selbst wenn sie es als Verleumdung nutzt.

    Wenn stets der 2. SChritt vor dem 1. kommt, ists kein Wunder, wenn den Unsinn keiner versteht. Ob sie nun Oma Paluschke, oder Otto Normalverbraucher heißt, zum Beispiel. Aber was der Papst gesagt hat – das versteht jeder. Denn es ist, ganz sonnenklar, richtig. Genau so richtig wie Verbrecher nun mal Verbrecher sind und Kinder unschuldig – jedenfalls solange, bis sie nicht das Gegenteil glauben. Alles hat seine Zeit. Und jede Zeit hat ihre Verbrecher. Ist nun mal so. Mag für manchen unvorstellbar sein, dann hat er aber nicht kapiert, dass er HEUTE lebt. Und dass heute die Dinge so sind, wie sie sind. Die wollen, dass ihr morgen in einer noch schlimmeren Welt lebt. Ihr wollt morgen in einer besseren leben. Na dann tut was, für das eine oder das andere. Aber nicht so, als lebtet ihr in einer anderen Welt, der von morgen. Bis dahin sind Kinder unschuldig, das ist heute wie für alle Zeiten sonnenklar, und versteht jeder. Dass die menschen morgen, in einer besseren Welt, mit Herz und Verstand, noch ganz andere Dinge kapieren werden, liegt auf der Hand. Aber das ist MORGEN. Nicht HEUTE. Also kümmert euch HEUTE um Dinge, die die Leute HEUTE auch kapieren können. Und führt euch nicht in den Augen von Goethes Mehrheit, die Skeptiker so gern und richtig zitiert, auf wie Bekloppte. Sondern erklärt ihr einfache Dinge, die sie auch kapieren kann. Und zwar heute. Jede Zeit hat Dinge, die man den Leuten erklären kann… und der Papst weiß es – und Fräulein von Ditfurth weiß, wie man ihm trotzdem noch Knüppel zwischen die Beine werfen kann. Nun etwas klarer? Der Unterschied zwischen heute und morgen? Gut. Und wenn ihr heute beklagt, dass es keine Zeiten sind für Verstand und Wissenschaft, dann mag das ja so sein. Ihr würdet ja auch nicht die Grünen damit beauftragen, Sonne Mond und Sterne zu erforschen – eben. Na dann kapiert doch endlich, dass es GENAU so ist wie ihr sagt: Es SIND NICHT die Zeiten dafür. Also sorgt dafür, dass heute das menschenfeindliche System wegkommt, womit der Papst recht hat, und ersetzt wird durch Herz und Verstand. DAMIT irgendwann die Menschen wieder kapieren können, was Wissenschaft ist.

    Und wer partout nicht den Unterschied zwischen heute und morgen erkennen kann: der soll den Beitrittszettel von den Grünen ausfüllen. Da gehört er hin.

    Wenn Leute, die angeblich das problem erkannt haben, ähnlich wie der Papst, sich untereinander bekriegen, dann stimmt mit denen was nicht. Ganz eindeutig. Oma Paluschke sieht´s sofort, und sie hat recht.
    Zitat: „nicht Ubasser’s Blog zweckentfremden.“ Da ist viel mehr dran als drinsteht. Wer sich selbst in den Fuß schießt, kämpft nicht gegen andere. Und wer das Gegenteil glaubt, ist ein Idiot. Otto Normalverbraucher muss kein Genie sein, um das zu erkennen. Und in der Tat. Niemand verlangt von ihm, ein Genie zu sein, und Goethe schon gar nicht.

    Klasse:
    http://h0rusfalke.wordpress.com/2014/07/12/georg-schramm-in-hochstform-rede-bei-der-gls-bank/

  5. Bibi sagt:

    Amita 12. Juli 2014 um 07:35

    Meinst DU besiegst mit DEINER Frechheit ALLES ??? NÖÖÖÖÖööö
    „Amita 12. Juli 2014 um 07:35“

    • Amita sagt:

      …nicht meine… aber Acif Pirincci – meine Frechheiten sind besiegbar was mir nichts ausmacht. 🙂 Ich bin dann ehe schon woanders.

  6. Dr.No sagt:

    Ich denke es wird auch bald Ehen zwischen Menschen und Hunden geben. Bald wird man sich dann auch (unabhängig von dem Ergebnis der Zuordnung nach der Geburt) entscheiden können, ob man ein Mensch oder ein Hund in seinem weiteren Leben ist.

    Wenn das keine Freiheit ist, dann weiß ich auch nicht.

  7. Ach du meine Güte!
    Geifernde Katholiban zum Sommerfest – Statt hier Ihren eitrigen Geifer über Frau Tuider auszuspritzen, sollten Sie vielleicht endlich damit aufhören, Ihre Kinder in der Kirche sexuell zu missbrauchen ….

    • Kint sagt:

      Solange du nicht eigene Kinder zu Tuider zur Nachhilfe schickst, hast du nichts weiter als die Klappe zu halten. Über anderer Leute Kinder bestimmen zu wollen, ha. Sie vorsorglich aus der Kirche holen, um sie zu Fr. Tuiders Analfickstudienprogramm zu schicken…
      Das tät dir gefallen, was, Simon?

      Was glaubst du eigentlich, wer deine Phantasien hier liest?
      Es scheint Leute zu geben, die sind so dämlich, dass sie von sich auf die Dämlichkeit anderer schließen. Du lebst in der Vergangenheit, mein Bester. Die Zeiten sind vorbei. Oder weißt du´s längst und wolltest dich bloß noch mal auskotzen? Kann man verstehen. Die Gedanken sind frei. Und du darfst sagen, was dir gefällt, und was du gerne willst und hättest. Und was dich ankotzt. Ist OK. Bestens sogar. Denn jeder hat verstanden. Und jeder weiß, wo der andere steht. Gut gemacht, Simon.

  8. Nina sagt:

    Über die heimliche Veränderung von Sprache und Werten:

    http://www.dijg.de/fileadmin/pdf/willkuer-als-moralgesetz_peeters.pdf

    • Kint sagt:

      Ist ja irgendwo was dran, aber… Nach 1989 haben sich Neusprech, Doppeldenk, allgemein der Irrsinn, vervielfacht, beschleunigt. Und Schrittmacher war die Uno. Und die wurde von allen möglichen NRO gelenkt, gesteuert oder ähnliches. Das ist schon wahr, bwz. ein attraktiver Aufhänger.

      Mit Begriffen wie Postmodernismus kann ich wenig anfangen. Außerdem weiß ich nicht, wer diese Autorin bzw. das Institut in Brüssel ist… wer bezahlt die? was wollen die?

      „Die derzeitige Konfusion birgt eine doppelte Gefahr. Zum einen besetzten die
      neuen Konzepte den Raum, der eigentlich durch die Evangelisierung
      ausgefüllt werden sollte: Wir predigen die Menschen-
      rechte, die nachhaltige Entwicklung und die Milleniums-Ziele,
      anstatt das Evangelium zu verkünden. Schritt für Schritt lassen
      wir uns durch laizistische Werte verführen und verlieren damit
      unsere christliche Identität. Hatte nicht Johannes Paul II. in sei-
      ner Enzyklika „Redemptoris Missio“ vor einer graduellen
      Säkularisation des Heils gewarnt?
      Wenn die christlichen Verantwortlichen nicht ausdrück-
      lich klarstellen, worin sich die neuen Begriffe von der christli-
      chen Soziallehre und dem Evangelium unterscheiden, werden
      die Gläubigen fehlgeleitet und laufen Gefahr, die Unterschiede
      nicht genügend zu erfassen. Die hierdurch entstehende Ver-
      wirrung kann zu einem graduellen Verlust des Glaubens führen.“

      Das ganze ist nicht greifbar. Alles und nichts, welche Position? Alles nur kalt analysiert, habe keine Lust, die Analyse zu analysieren. Riecht zu sehr nach Soziologie. Nach kalter Entfremdung, Verwirrung, unbekannten Zielen.
      Von Christen die Rede. welchen? Vatikanisch?
      „Wir predigen die Menschenrechte“. Wer? Einer der miesen erfundenen ausgenutzten Begriffe, die für jeden Dreck herhalten müssen, seit der Aufklärung und der französischen Revolution, dem miserablen Blutbad. Und das nach Albigensern, nach Hugenotten… „Wir predigen menschenrechte“? Die wir keine haben? Ha! Den Teufel werden wir tun.
      Die bilder mag ich nicht. Am wenigsten „Die Familie (1970)“.
      Nichts für ungut, danke für den Hinweis.

      Frank, aus den Hinweisen oben, Michael Vogt u. a., sehenswert:

      • Kint sagt:

        Quatsch, wie komme ich auf Frank… aber für den auch, gerne. 🙂 Dr. No war gemeint.

      • Nina sagt:

        Marguerite Peeters ist ne Katholin (hat grundsätzlich nichts zu bedeuten, denn Vorverurteilen ist blind),aber ihr Aufsatz ist brilliant in der Analyse und sie weiß genau, was gespielt wird. Die ganze Seite, von der der Aufsatz stammt ist kritisch zum Thema Gender und war eine der ersten überhaupt. Konstruktivismus (nach Foucault) ist das Werkzeug, mit dem sie arbeiten. Sie dekonstruieren eine ganze Kultur klammheimlich und schleichend und ersetzen sie durch was Neues, wie „Froschkochen“.
        Auch Gabriele Kuby ist sehr bissig in ihren Veröffentlichungen, gibt auch Videos mit ihr. Sie ist ein Hassobjekt für die Feministinnen 🙂 !

        http://www.gabriele-kuby.de/

        Auch gut, der Vortrag von Inge Thürkauf bei AZK:

        • Nina sagt:

          Der Peeters Aufsatz stammt von dieser Seite unten. Ihr Buch zum Thema (frz.) wurde leider nur ins Englische übersetzt, nicht ins Deutsche, wohl kein Zufall 😉 wie alles.

          http://www.dijg.de/gender-mainstreaming/begriff-definition/
          http://www.dijg.de/suche/

          Der Begriff „Postmoderne“ wurde eigentlich nur erfunden, weil es nach der „Moderne“ nichts Kreatives mehr geben soll, dafür nutzt man Zitate des Alten, vermixt alles zu einem Brei. Alles war schon mal da, man spielt mit dem Resevoir an vorhandener Kultur, distanziert sich ironisch von den „alten Vorlagen“, man dekonstruiert gezielt alte Werte und die Sprache, vertraute Begriffe, als Vorbereitung für die NWO. Die entsteht geistig aus dem ganzen Sumpf des „Neoliberalismus“ – alles ist erlaubt, keine Tabus mehr, also auf deutsch „Zustand des Schwachsinns“ 😉 !

          Beispiel: Was kann man von einer Gesellschaft erwarten, die Gang Bang als normale sexuelle Praxis bewertet und auf Parties praktiziert ? (kann man gockeln, kotz, brech) Werden solche Leute ihre Kinder schützen vor Übergriffen ?

        • Amita sagt:

          Postmoderne weiß nicht mehr was Kunst ist. Alles ist Kunst – egal was, die Kunst kann bepisst, bekackt, mit Blut besudelt werden und daneben ist ein schönes realistisches Wasserfarbengemälde (auch das ist Postmoderne – im Jetzt). Alles ist dann Kunst. Man fragt sich dann schon, „warum dann also Galerien, nur um die Historie zu würdigen?“ Sicher werden auch diese eines Tages verschwinden wenn wir zu frei wandernden Sklaven geworden sich die man nach belieben benutzen und schlachten kann, wie Vieh eben.

          Es ist wie eine Gleichmacherei. Alles gilt – auch die Selbstverstümmelung, und wer weiß was sonst noch. BDSM ist genauso eine Kunst wie Vanilla Sex (der nur belacht wird weil zu wenig intensiv).

          Die Menschen wissen nicht mehr was gut, schön, erhabend, heilend ist und alles ist gleich, ohne Unterschied.

          Wer aber einen einigermaßen gesunden Menschenverstand hat wird auf sein Herz + Verstand (zusammen) hören.

          Was Kunst ist, daß weiß wirklich keiner heute – es ist alles und nichts…

        • Kint sagt:

          – weiß wirklich keiner heute – es ist alles und nichts –
          hab Dich beim Schwindeln erwischt, Amita, das erste mal, und gleich 2x. Und es war mir ein Vergnügen. musste direkt lachen. 🙂
          Merci.

        • Skeptiker sagt:

          @Amita

          „Was Kunst ist, daß weiß wirklich keiner heute – es ist alles und nichts“
          =========
          Amita, nicht das Du mit noch gottlos wirst.

          Nitsch der “Künstler” – Hitler der “Anstreicher”

          http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/06/14/zwei-osterreicher/

          ============

          =>
          „Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
          Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist“.
          Goethe zu Eckermann

          Gruß Skeptiker, Feinde nennen mich auch Teufel.

        • Enrico, Pauser sagt:

          Mir ist heute…nein gestern, ein Komentar untergekommen, den ich unbedingt posten möchte:

          ZITAT:
          Hätten wir Deutsche den Willen gehabt, die Juden physisch zu vernichten, hätten wir die Juden als Mettbrötchen den Polen verkauft und damit unauffällig in den Abortgruben entsorgt!:ZITE

          …..kann ja sein, daß ich bissl dumm bin aber diese AuSSage, hat einfach was, oder nicht @Grübler :mrgreen:

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, Pauser

          Jeder kann alles aus dem Zusammenhang reißen.

          Schauen wir lieber gute Videos!

          Gruß Skeptiker

        • Enrico, Pauser sagt:

          🙂

        • Amita sagt:

          @ Skepti – Interessant das Adolf Hitler’s Kunst als schlecht angesehen wird. Wirklich schön diese Bilder.

          Man kann ein Experiment machen: wie viele finden diese Bilder einfach schön wenn sie nicht wissen von wem diese Kunst ist.

          Wenn heute ein Mann eine Blumenvase malt ist es einfühlsam und als Frau ist es nur „Hausfrauenkunst“ und kitschig… aber mal erst mal eine…

          Wo sind die Bilder heute?

        • Amita sagt:

          Der ultra-freche Akif Pirinçci schreibt das folgende zu dieser Person : Auf Fratzenbuch ist das schnell nach hinten gerutscht und wird nicht gelesen…

          Neusprech klappt hier nicht so ganz: ich sag ja: Frechheit siegt. 🙂
          ————–

          ————–
          NACH PUFFREIS IN DEN PUFF von Akif Pirinçci
          Quelle: https://www.facebook.com/akif.pirincci?fref=nf

          Noch vor dreißig Jahren hätte man so eine Alte in den Knast gesteckt und sie solange dort behalten, bis sie verrottet wäre. Heute werden die Eltern der Kinder, welche diese Arschfick-Affine ganz offiziell verderben darf, von unserer ebenfalls arschgefickten Regierung gezwungen, mit ihren Steuergeldern ihr monatlich einen Gehalt in Höhe eines Chefarztes zu zahlen – sonst kommen nämlich sie ins Gefängnis. Sie finden meine Worte zu hart? Aber mitnichten. Die kann was vertragen, diese Berufsperverse. Aber zunächst etwas zu ihrer Person:

          „Elisabeth Tuider (40) hat seit 2011 die Professur `Soziologie der Diversität´ an der Uni Kassel inne. Ihre Schwerpunktthemen sind unter anderem Gender (Geschlechterforschung), Vielfalt der Lebensweisen, Migration und soziale Ungleichheit.“

          Was nichts anderes bedeutet, als daß man irgendwelche duckmäuserische und schwachsinnige Politiker und Dekane mit der Drohung, sie sonst als altmodisch, perversphob, ja, als Nazi zu denunzieren, solange unter Druck gesetzt hat, daß sie dieser dumm schwätzenden und auschließlich ihr abartiges Sexualleben im Auge behaltenden irren Lesbe ein völlig nutzloses, aber höchst explosives Pöstchen verschafft haben. Da sie jedoch ihre Professur offenkundig in einem arabischen Puff erlangt hat, gibt sie jetzt in einem sehr schönen Buch Tipps, wie man schon Kinder ans Arschficken und Vergewaltigtwerden gewöhnen könnte. O pardon, sie gibt keine Tipps, sie „fordert“:

          „Sexualpädagogik der Vielfalt. Praxismethoden zu Identitäten, Beziehungen, Körper und Prävention für Schule und Jugendarbeit. 2. überarbeitete Auflage“

          Ja, ja, die Praxismethoden zu Identitäten … Wie sollen 12jährige Mädchen zu einer Identität gelangen, wenn sie nicht „hintereinander mit vielen Männern Sex haben“?:

          „Übungen aus dem Buch

          Sex-Quiz

          Ab 12 Jahren. Die Leitung stellt Fragen mit je drei Antwortmöglichkeiten, die die Kinder in Kleingruppen beantworten sollen. Darunter auch diese Fragen:

          Was ist eine Vakuumpumpe? a) Ein Gerät zur Zubereitung luststeigernder Lebensmittel; b) Eine Plastikpumpe zum Aufbau und zur Verstärkung der Erektion; c) ein Gummipuppen-Sterilisator.

          Was ist gang-bang? a) Sex in einer Gruppe von vielen Männern und Frauen; b) Sex zu dritt; c) Wenn eine Person mit mehreren Männern, die in einer Schlange anstehen, hintereinander Sex hat (urspr. Gruppenvergewaltigung).“

          In der Gruppe wird gerne mal vergewaltigt, und wenn es 12jährige sind, umso geiler. Das können die Kleinen nicht früh genug lernen. Und bereits ein Jahr später ist das junge Arschloch dran:

          „Das erste Mal

          Altersstufe: ab 13 Jahren. Die Jugendlichen bilden Vierergruppen und ziehen vier Karten, auf denen verschiedene erste Male stehen. Neben das erste Mal Eifersucht, Händchenhalten oder Küssen gibt es auch das erste Mal Petting und das erste Mal Analverkehr. Die Jugendlichen sollen dann ein erstes Mal auswählen und es in frei gewählter Form (zum Beispiel als Gedicht, als Bild, als Theaterstück oder Ähnliches) darstellen.“

          Ich habe schon mal eine Lernhilfe für die Jungs und Mädels zusammengestellt und wie verlangt ein Gedicht über Analverkehr verfaßt:

          Ich fickte dich mit 13 in den Arsch,
          Noch mehr, Onkel! riefst du barsch.

          Dann endlich wird man aber abgefuckte 14, und die Mädels können sich endlich Vaginalkugeln in die Mumu stecken und die Jungs Handschellen anlegen, wie sie es beim Cowboyspiel damals gelernt haben:

          “ 3 – 2 – 1 – deins!

          Ab ca. 14 Jahren. Bei einer gespielten Auktion sollen die Jugendlichen Gegenstände für sieben verschiedene Parteien in einem Mietshaus ersteigern. Dort wohnen eine alleinerziehende Mutter, eine heterosexuelles kinderloses Paar, ein schwules Paar, ein lesbisches Paar mit zwei Kindern, ein Senioren-Paar, eine Wohngemeinschaft mit drei Behinderten, eine Spätaussiedlerin aus Kasachstan. Ersteigern können die Jugendlichen neben Häkeldeckchen, Windeln und Schraubenzieher unter anderem einen Dildo, Kondome, Potenzmittel, Vaginalkugeln, Lack und Leder. Handschellen und Kamasutra.“

          Und mit 15 ist man dann endlich reif für den Puff oder wie? Ach so, das ist ja kein Witz, sondern ernst gemeint:

          „Da sollen 15-Jährige zum Beispiel einen `Puff für alle´ einrichten. Dabei werden die Jugendlichen aufgefordert, an die sexuellen Vorlieben und Präferenzen verschiedener Gruppen zu denken. Denn es mache ja einen Unterschied, ob ein weißer, heterosexueller Mann, eine muslimische oder katholische Frau oder eine transsexuelle lesbische Frau bedient werden soll.“

          Stimmt, so eine muslimische Nutte im „Puff für alle“ wird ja völlig anders gefickt, als eine katholische. Und eine transsexuelle lesbische Frau, ähm … das steht bestimmt auch in dem Jahrhundertwerk der Professorin. Wenn man die Interviews mit dieser sexbesessenen Zwangsjackenkandidatin liest, fällt sofort auf, wie sie ihre wahren säuischen Absichten, nämlich sich beim Gedanken an Lolita- und Knabensex aufgeilen, mit hochtrabendem, nichtsdestoweniger abgedroschenem und schablonenhaftem Soziologie-Sprech verbrämt, den man sich bereits aneignen kann, wenn man nur drei mal hintereinander Internetseiten von diesen perversen Schizos besucht. Von Diversität ist da die Rede und von Vielfalt und von Sexualitätsentwürfen, was immer das auch bedeuten mag, und von mit Fremdwörtern gespicktem Blabla. Es ist aber eine Lüge. In Wahrheit geht es um viel einfachere Dinge: Um die Zerstörung der Familie, die Lächerlich- und Verächtlichmachung der Heterosexualität, die Dauerverfügbarkeit von Sexualität wie eine Ware, die Verschwulung der Gesellschaft, insbesondere der Männer, und um die Etablierung einer römischen Dekadenz, damit man als eigenständiges Volk wehrlos gegen andere ist und irgendwann von ihnen übernommen wird.

          Wenn ihr, Eltern, gegen solche perversen Irren, die ihr auch noch alimentiert, nichts unternimmt, werden sie immer weiter machen, jeden Tag ein Schritt mehr. Fragt euch später nicht, wie hatte es dazu kommen können? Wegen euch ist es dann so weit gekommen! Weil ihr euch nicht gewehrt habt. Auf die Politiker ist eh geschissen. Die sind so willfährig wie die Nutten im „Puff für alle“ und werden jeder Perversität den Arsch hinhalten, solange es ihren eigen Interessen dient und solange niemand ihnen die Grenzen aufzeigt. Es gibt nur eine einzige Lösung in der normalen Welt für solche Leute wie Soziologin Prof. Elisabeth Tuider: In den Knast mit ihr und den Schlüssel wegschmeißen.

          P.S.: In einigen Rezensionen von DEUTSCHLAND VON SINNEN wurde ich als ein altmodischer Zausel dargestellt, der sich verzweifelt gegen „die Moderne“ wehrt. Wenn das die Moderne ist und diese Perverse die Moderne symbolisiert, haben die Rezensionsheinis echt recht gehabt.

          http://www.uni-kassel.de/fb05/fachgruppen/soziologie/soziologie-der-diversitaet/prof-dr-elisabeth-tuider.html

          http://www.hna.de/lokales/kassel/kasseler-soziologin-fordert-sexualkundeunterricht-praktischen-uebungen-3664580.html

          http://www.hna.de/lokales/kassel/prof-elisabeth-tuider-ueber-zeitgemaesse-sexualpaedagogik-3665092.html

        • Skeptiker sagt:

          @Amita

          Es fehlt noch: Die Folgen von Hatz 4

          =>Abspritzen für 1 € und daraus machen wir ein Aufklärungsfilm für Kinder.

          Rückblickend kann ich nur sagen, ich hatte eine schöne Kindheit.

          Dieser Zeitgeist der heute scheinbar die Welt beherrscht und als normal empfunden wird, den empfinde ich als seelisch grausam.

          Ich bin froh, das ich eher damals großgeworden bin, ich möchte mit heute nicht tauschen.
          (Aber sogar mein Vater meinte zu mir, zu seiner Zeit war zwar alles ärmer, aber schöner)

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @Amita

          Hier die Ursache:

          Die „Frankfurter Schule“ und ihre zersetzenden
          Auswirkungen

          Deutschland erlebte zwar 1945 eine totale Niederlage, doch die völlige Veränderung der Gesellschaft trat erst mehr als 20 Jahre später ein. Der Aufstand der 68er und die ihnen nahestehende linksliberale Koalition unter Willy Brandt in den siebziger Jahren verursachten den großen geistigen Bruch und führten die Umerziehung der Siegermächte zum Ziele.

          Die geistigen Ziehväter der rebellierenden Studenten wie der Neuen Linken waren damals die Angehörigen der „Frankfurter Schule“, die in den Nachkriegsjahren aus den USA an den Main zurückgekehrt waren und wie vor 1933 unter der Leitung von Max Horkheimer im Institut für Sozialforschung große Wirksamkeit entfalteten, nun von den Besatzungsmächten weitesgehend gefördert. Neben Horkheimer waren es vor allem Theodor Adorno-Wiesengrund, Erich Fromm und Herbert Marcuse, später Alexander Mitscherlich und Jürgen Habermas sowie Wolfgang Abendroth und Ernst Bloch, die der jungen Generation die Parolen zum Gang auf die Barrikaden gaben. Mit der während der dreißiger Jahre und dann im Zweiten Weltkrieg von den Genannten in den USA entwickelten Kritischen Theorie, einer Verbindung von Marxismus und Psychoanalyse, verwirrten sie die jungen Geister, trennten sie von der deutschen Tradition ab und hetzten die Jüngeren gegen die angeblich „ewiggestrigen“ Älteren. Ein Kulturbruch entstand, der sich bis heute auswirkt. Mann kann die Gegenwart nicht verstehen, wenn man den Einfluß der „Frankfurter Schule“ nicht kennt.

          ============
          Max Horkheimer wurde am 14. Februar 1895 in Stuttgart als einziger Sohn eines reichen jüdischen Textil- fabrikanten geboren.
          ============
          Theodor W. Adorno wurde am 11. September 1903 in Frankfurt als einziges Kind des zum Protestantismus übergetretenen, früher jüdischen Weingroßhändlers Wiesengrund geboren und evangelisch getauft.
          ============
          Erich Fromm wurde am 23. März 1900 in Frankfurt als einziges Kind orthodoxer jüdischer Eltern geboren.
          ============
          Herbert Marcuse wurde am 19. Juli 1898 in Berlin als Sohn wohlhabender jüdischer Eltern geboren.
          ===========
          Ernst Bloch wurde am 8. Juli 1885 als Sohn jüdischer Eltern in Ludwigshafen geboren.

          =============================================
          Worte von Adolf Hitler:
          VIII Der Feind

          Den gewaltigsten Gegensatz zum Arier bildet der Jude I: 11/329

          Er ist und bleibt der ewige Parasit, ein Schmarotzer, der wie ein schädlicher Bazillus sich immer mehr ausbereitet, sowie nur ein günsitger Nährboden dazu einlädt. Die Wirkung seines Daseins aber gleicht ebenfalls der von Schmarotzern: wo er auftritt, stirbt das Wirtsvolk nach kürzerer oder längerer Zeit ab. I:11/334

          >>>>>>>>>>>>>>
          Hier alles:
          http://thenewsturmer.com/OnlyGerman/Frankf/Frank.htm

          Gruß Skeptiker

        • Amita sagt:

          Erich Fromm – die Kunst des Liebens war aber doch ein sehr gutes Buch. Er hatte es auch mit der autoritären Persönlichkeit. Die Dynamiken der hungernden Deutschen, der ermordeten Deutschen – durch extrem autoritäre Fremdmächte, die hat er so nicht sehen können.

          Adorno, Horkheimer… diese Namen sind mir immer mal untergekommen. Da wurden immer irgendwelche Preise verteilt. Zuhören konnte ich deren Sichtweise weniger – schon wegen der Schuldfixierung und Herzenskälte. Fehler haben diese Menschen ja nie, oder aber Anklagen können sie aber gut… In allem sahen sie autoritäre Personen, als ab es Liebe in Deutschland nie gegeben hätte. Ich kann mit dieser haßerfüllten Herzenskälte nix anfangen. In keinster Weise sind sie besser als ihre schlimmsten Träume oder Projektionen (auf Deutsche und die Welt), sonst könnten sie diese ja auch nicht so häßlich und negativ mitgestalten. Ihre Erkenntnisse sind zu einseitig.
          —–
          Warum ich das Thema des Genderismus so interessant finde ist, daß ich eine nette aber etwas launische 13-jährige Nichte zu Besuch bekam die auch gerne schon mal heimlich Porn anschauen wollte, nur spätnachts vor dem Computer sitzen wollte und mit fremden Leuten dort chattete wie ein Pro. Ich hab dazu nichts groß gesagt, sondern sie schnellsten abgelenkt, sie stattdessen zu kreativen Projekten mitgenommen. Wir haben lange Stunden tollen Schmuck mit Draht gemacht, viel gemalt und Teddybären genäht. Wir sind viel schwimmen gegangen und haben viel draußen gespielt. Mit wandern konnte sie nichts anfangen. Da liefen die Tränen. Natur kannte die nicht und sie hatte Angst vor jedem Insekt. Nur einkaufen gehen wollte sie die ganze Zeit. Nach einiger Zeit kam das Kind total hoch in ihr und sie nahm mehrere selbstgemachte Teddybären mit nach Hause. Porn anschauen und Teddybären schmusen – tja, das ein Gegensatz und das Bild ist mir immer im Kopf wenn ich an die Kinder denke die schon analsexuell zu früh manipuliert werden.

          Warum schreibe ich das: man kann den blöden Neusprech was entgegensetzen: Taten die das Selbstwertgefühl in Kindern steigert.

          Viel mit den Kindern zusammen machen, darin sehe ich eine Lösung und dabei auch selber Spaß haben, dagegen kommt der sexuelle Kram nicht an.
          —-

        • Akif rockt! sagt:

          Nachdem mir neulich in der S-Bahn die Konversation eines älteren Paares aus dem intellektuellen Leipziger Prekariat zu Ohren gekommen ist – inhaltlich normaler Small Talk, bei dem sie sich in ihrem Gossenjargon gegenseitig die teils vulgären Verbalinjurien nur so um die Ohren hauten – fällt für mich auch der letzte Grund weg, Akif Pirrincci als „undeutsch“ einzustufen. Diese Sprache ist gegenüber solchen (Ehren-)J_en völlig gerechtfertigt und wird im Volk verstanden; verbale Samthandschuhe rufen zudem beim typischen BLÖD!-Leser ohnehin keine sehr zornigen Reaktionen hervor. Und wer angesichts dieses FB-Eintrags immer noch glaubt, dass Akif, und bewusst, die Agenda von Henryk M. B. und dessen Spezis vorantriebe, sollte zum Arzt. Der Akif fühlt sich deutsch, will es sein? Na, dann ist er eben deutsch, mit allen Bürgerrechten und Rentenansprüchen, Ehrenbürger lässt das RuStaG doch sicher zu. Alles andere wäre schäbig vom deutschen Volk, für dessen Kinder und gegen dessen Feinde er sich so einsetzt.

        • Amita sagt:

          @ Skepti – Wenn diese Bilder ein Jude gemalt hätte, dann wäre er sicher weltberühmt.

          Kunst ist immer subjektiv. Man stelle sich einen dick aufgetragen in Ol aufgetragenen gelben Punkt auf grünem Hintergrund die sieht aus wie eine Torte mit eßbarer Farbe. Man will da reinbeißen, weil das Öl so lecker aussieht.

          Wenn eine alte Frau das gelbe im Ei mit grünem Hintergrund malt ist es Hausfrauenkunst (sie hat wohl zuviel Eier im Leben gekocht), wenn ein Mann mit grünen Spitzhaaren und Tatoos das das gelbe im Ei fabriziert, dann ist das eine erstklassige Komposition, spontan aufgetragen von einem jungen Menschen auf dem Weg zum Welten-Ei, wenn Adolf Hitler dieses Projekt angenommen hätte, dann wäre es ein Zeichen davon, das dieser von Kunst nie eine Ahnung hat, und wenn ein Jude das gelbe im Ei gemalt hätte, dann wäre es postmodern und gesellschaftskritisch, ist doch die Mitte, das gelbe des Eies ausgegrenzt von der Masse der unterdrückerischen grünen Farbe. Sinnbildlich kann man da viel hineininterpretieren wie man will. Sicher wäre das geniale gelbe im Ei, ein Symbol einer Einfühlsamkeit die keiner nachvollziehen kann und schon bald Millionen wert.

          Auf jeden Fall konnte Adolf Hitler wirklich gut zeichnen und das sollte man ihm lassen. Normalerweise wären Kleinstädte stolz auf einen Künstler der ihr Dorf- oder Kleinstadt, so gut zeichnen könnte – … bis eben auf Adolf Hitler. Diesen Menschen kann heute wohl kaum einer realistisch und ehrlich betrachten. Dazu sind wir zu betroffen und vermurkst durch die krankhafte politische Korrektheit. Malen jedenfalls konnte er gut. Das ist nicht nur mittelmäßig, das wird nur so dumm daher gelabert.

          Es fehlt halt an Ehrlichkeit überhaupt.

        • Skeptiker sagt:

          @Amita

          Ist wohl so zu sehen!
          =========================================
          Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!
          Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
          Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
          Jahre vergangen.

          In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
          Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
          Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
          noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
          meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
          verbraucht.

          Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
          Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
          und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
          die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
          arbeiteten. Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
          Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
          Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
          Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte.

          Ich habe weiter nie
          gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
          England oder gar gegen Amerika entsteht. Es werden Jahrhunderte
          vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird
          sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
          wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben: dem
          internationalen Judentum und seinen Helfern.

          ==============
          Quelle:
          http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

          =>
          Winston Churchill
          „Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht.“
          1945 (lt. Lübeck Kunterbunt)

          Quelle:
          http://web.archive.org/web/20140603092535/http://www.hansbolte.net/kriegsschuld.php

          ===========
          Bezogen auf die Tatsache, das die Perversen gewonnen haben, aber das Perverse den guten Adolf angedichtet haben, ist die Welt nun mal so verkommen wie sie ist.

          Sehe ich zu mindest so!

          Gruß Skeptiker

          Hier gute Mucke.

        • Skeptiker sagt:

          => Daraus Folgt: Zwei Künstler.

          http://globalfire.tv/nj/03de/politik/2kuenstler.htm

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          =>
          Zwei Künstler
          http://globalfire.tv/nj/03de/politik/2kuenstler.htm

          Gruß Skeptiker

        • Dr.No sagt:

          Da hat sich der Ketten-Ewok mit zweitem Account angemeldet und man fragt sich warum nur?

          Nur damit er mehrfach voten kann?

        • Kint sagt:

          „Was kann man von einer Gesellschaft erwarten“
          ja, das führt zum Punkt. so eine Gesellschaft (natürlich: die, die sie beherrschen) produziert ihre eigenen „Wissenschaften“. Sozialwissenschaften, Soziologen, zB, die alles fein sezieren und feststellen, völlig wert(e)frei.
          Und sagen „so ist die Welt nun mal“, so müssen wir sie den Leuten auch vermitteln. Sie kippen also den ganzen inzwischen angesammelten Dreck über den Leuten aus, und tun erstaunt, wenn die sagen „igittigitt“: „Leute, Ihr müsst mal realistisch sein! – Und wenn Ihr es noch nicht seid, bringen wir es euch bei“.
          So kommt der GANZE Dreck systematisch zu ALLEN Leuten, staatlich unterstützt, mit Hilfe von Psychologen, Pädagogen… ja, wie man sieht, werden auch die „Leute“ immer kleiner, denen der Dreck eingeimpft wird: Die Kinder sind nun dran.
          Und wenn´s den Soziologen nicht schnell genug geht, spielen sie selbst die „Pädagogen“, und schreiben perverse Schulbücher… s. oben unter dem Artikel, Stichwort „Tuider“: „Der Sexualpädagogik geht es darum, Jugendlichen, die in ihren Liebes- und Lebensweisen nicht der gesellschaftlichen Dominanzkultur entsprechen, Anerkennung und Unterstützung zu geben.“
          „gesellschaftliche Dominanzkultur“. Aha. Die gute alte marxistische Frankfurter Schule spricht hier, die alles menschenbewährte als zwanghaft anerzogen bezeichnet, nieder mit Traditionen, her mit der Freiheit, die keine Grenzen mehr kenn. Und vor allem her mit dem Menschen, der keinerlei menschliche Sozialität mehr kennt… Genauso absurd – oder bloß schizophren? – wie der sonstige Marx – mit Verlaub:
          http://julius-hensel.com/2014/07/links-11-7-14/#comment-175983
          denke ich jedenfalls. Es sei denn, es wäre verboten. Dann hör ich natürlich auf zu denken.

          Was ist mich allerdings frage: Bei dem GEZ-Blättchen vor einiger Zeit gabs noch gewissen Aufruhr. Lange Jahre zuvor kam ein Grünen-Wahlkampf zum Erliegen, weil ihre Kindersauereien publik wurden. Ein Ministeriumsblättchen wurde aus dem Verkehr gezogen, nachdem eine Mutter (nehm ich an) Strafanzeige erstattet hatte. Nun liest man über besagte prof. Tuider ja auch folgendes:

          „Soziologin Prof. Elisabeth Tuider aus Kassel fordert praktische Übungen im Sexualkundeunterricht.

          Nach Vorstellung der Kasseler Soziologin Prof. Elisabeth Tuider und Kollegen geht eine zeitgemäße sexualpädagogische Aufgabenstellung aber weit darüber hinaus. Bei den von den Wissenschaftlern vorgeschlagenen praktischen Übungen mit dem Ziel, dass Jugendliche sich mit der Vielfalt sexueller Orientierungen auseinandersetzen, geht es mitunter zur Sache.

          Da sollen 15-Jährige zum Beispiel einen „Puff für alle“ einrichten. Dabei werden die Jugendlichen aufgefordert, an die sexuellen Vorlieben und Präferenzen verschiedener Gruppen zu denken. Denn es mache ja einen Unterschied, ob ein weißer, heterosexueller Mann, eine muslimische oder katholische Frau oder eine transsexuelle lesbische Frau bedient werden soll.

          Und für 12-Jährige gibt es in einem Fragebogen zum Thema „Zur Liebe gehört für mich…“ unter anderem die Ankreuzmöglichkeiten „guten Sex zu haben“, „die Freiheit mit anderen ins Bett zu gehen“ und „Oralverkehr“. In anderen Aufgaben kommen Dildos und Vaginalkugeln vor, oder es geht um die Bedeutung des Begriffs „gang-bang“ (wenn jemand hintereinander mit vielen Männern Sex hat).

          Etwa 70 praktische Übungen für die Gruppenarbeit finden sich in dem Buch „Sexualpädagogik der Vielfalt“, das Elisabeth Tuider mit vier anderen Autoren herausgegeben hat. Es richtet sich an sexualpädagogisches Fachpersonal und wird unter anderem von Pro Familia empfohlen. Im Schulunterricht würden meist nur die Themen Verhütung, Prävention und Schwangerschaft abgehandelt, sagt die Kasseler Professorin. Zudem werde häufig nur die vermeintliche Norm (heterosexuell, weiß, christlich) thematisiert. Heutige Sexualpädagogik ziele hingegen auch auf die Auseinandersetzung „mit der Vielfalt gegenwärtiger Lebens- , Liebes- und Sexualitätsentwürfe“. Ziel könne bei Methoden in diesem Zusammenhang auch sein, bewusst Verwirrung zu stiften, um die einseitige Betrachtungsweise aufzubrechen.

          Wie oft die Methoden in der Arbeit mit Jugendlichen angewendet werden, ist nicht bekannt. Dass das 2008 erstmals veröffentlichte Buch bereits in der zweiten Auflage erschienen ist, deutet aber darauf hin, dass sexualpädagogisch Tätige es nutzen.“
          http://www.hna.de/lokales/kassel/kasseler-soziologin-fordert-sexualkundeunterricht-praktischen-uebungen-3664580.html

          Nun frag ich mich – ist das OK? Ich meine, natürlich ist es das nicht, aber: wenn damals das ministerielle Blättchen mit Anweisungen zum sexuellen Missbrauch von Babies, etwas größeren Kindern etc. nach der Strafanezige in den Schredder kam (im IN existieren noch Kopien – und: wenn bei Euch jüngst ne Wärmedämmung angebracht wurde, stecken die Reste davon in Euren Wänden – vielleicht), ist das, was in dem perversen Schulbuch gefordert wird, wenn es angewendet wird in den Schulen, legal? Oder geschehen hier seit 2008 Sachen, für die ggf. Dutzende in den Knast gehören? Es scheint niemand zu wissen. Angeblich. Angeblich aber sollen Staatsanwälte sowas ermitteln. Seltsam – lesen die keine zeitung? Seltsam, hat noch niemand anzeige erstattet, um sie drauf aufmerksam zu machen? Anscheinend nicht, sonst hätte die Zeitung es ja geschrieben.
          Aber warum nicht?
          Was lernen die 12-15jährigen da? Wie man „gang-bang“ macht? Mit praktischen Übungen? Wie Analverkehr geht? Oder bloß „Liebeskugeln“? Aber was machen sie „praktisch“ damit? Keine Ahnung… Weiß es eigentlich irgend jemand von den Eltern?

          Und wird Deutschland Sonntag Weltmeister?

          „I was es net. Frag den Löw. Der was es a net.“ Franz Beckenbauer.

          Ach…
          „Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage“. Auch von Franz Beckenbauer.

          Der hats aber bekanntlich nicht so gemeint. Und was meint Ihr?

        • Kint sagt:

          fff freudscher falscher fehler: nicht GEZ. GEW-Blättchen. Aber wer soll da noch durchsteigen.
          s. Julius-hensel – „matheunterricht“.

          “Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen des Schwachsinns.”
          Sigmund Freud

          Schönen Abend, Leute, und seht´s positiv. Nur so geht ´s. Scheiße ist dazu da, zu Dünger und zu Biogas zu werden. und nicht, um drin rumzuquirlen.

          Kapito?

      • Dr.No sagt:

        Danke, das kenne ich und finde die Erkenntnisse der Frau Neubronner so treffend und erschütternd.

        Diese Richtung der Normalisierung irgendwelcher kranken Auslebungen der Sexualität, die unseren Kindern bereits nahegebracht werden, ist sicher gewollt um unsere ethischen Werte völlig zu zerstören. Der Angriff ist klar und vorab angekündigt(Protokolle), aber es gehören zur Zeit immer noch Zwei dazu. Die Kinder können sich hier nicht selbst verteidigen, aber ihre Eltern lassen sie damit im Stich, indem sie diese dreckige Einflußnahme Dritter zulassen. Des Teufels Partner dieser Vergewaltigung unserer Kinder, sind also die tragischerweise die eigenen Eltern.
        Jeder der Kinder hat, sollte sich dies in einem Moment der Besinnung, falls er einen solchen noch finden kann, klarmachen und gegen jede materielle Auslegung seines Lebens, die Verantwortung für das Wohlergehen seine Kindes, an die unanfechtbare erste Stelle seiner Interessen setzen. Es geht nichts auf der Welt über diese Verantwortung, die man seinen Kindern gegenüber hat.

        • Amita sagt:

          Ich finde die nette Frau Dagmar Neubronner, spricht so vernünftig und was sie sagt ist ja auch nicht neu. Eva Herman und andere liebe Menschen sprechen über das Muttersein sehr schön auf Okitalk, was auch nichts neues ist. All diese Erkenntnisse sind ja schon vor 30 Jahren bekannt. Damals redete jeder in meinem Umfeld wie Dagmar Neubronner oder Eva Herman und wurden mit Sicherheit nicht als RECHTS empfunden. Diese Themen waren bekannt.

          1. Ein Kind will nur die Mutter (na voll klaro doch und zwar 100%ig). Diese Bindung ist das Allerwichtigste für ein Kind.
          2. Wenn sie die nicht bekommt wird das Urvertrauen gestört (es wird unsicher ein Leben lang oft und das ist heute gewollt).
          3. Die Bindung ist zumeist natürlich und gesund, das Haben viele Studien bewiesen (googles mal).
          4. Der Vater ist natürlich auch besonders wichtig, besonders für kleine Jungs aber auch für Mädchen, der soll aber abgeschafft werden, damit die Kinder nicht mehr wissen wen sie bewundern wollen. Der schützende Pappi ist doch auch alles für ein Kind – ab einem bestimmten Stadium (der Mann an sich und die Mutter sollen abgeschafft werden – ). Die Bewunderung der Kinder ist so etwas besonders und sie kann so gut und leicht mit etwas Aufmerksamkeit in eine liebevolle, gute und verantwortungsvolle Richtung gelenkt werden.

          Was übrig bleibt ist eine viehische Menschenmasse die nicht weiß, wer er, sie, es sind, und es auch nicht raus finden darf. Wir sind geistige Wesen letztlich, denn auch ohne Körper ist unsere Seelenessenz immer noch da. Unsere Natur sehnt sich danach im EINKLANG zu sein mit dem was sich als Ur-Wahrheit offenbart, nenne es Gott – oder ein höheres Bewußtsein, Worte können die letzte Wahrheit eh nicht beschreiben, denn unsere tiefste Essenz ist letztlich gut.

          Es gibt so viel dazu zu sagen.

          Die NWO will uns von unserer Essenz weg bringen, dadurch werden wir ausgelaugt, schwach, krank und unsicher und wissen nicht mehr warum wir überhaupt leben oder wer wir sind. Im Grunde ihres Wesens will das so doch kein normaler Mensch. Die machen uns alle nur irre. Nur nichts einrede lassen.

        • Dr.No sagt:

          Schöner Kommentar, Danke dafür!

          Natürlich kommen wir immer wieder zu unserer Behandlung, die der Behandlung eines Viehs gleichkommt. Wer diese Behandlung steuert, daß ist wohl kein Geheimnis. Es sind die Freaks mit einheitlichen Bärten und Zöpfen.
          Sie werden uns damit aber nicht besiegen, denn sie sind zu dumm und zu unmenschlich um uns auf Dauer steuern zu können.

    • Kint sagt:

      Danke Dir.
      Wollte ohnehin meine Einwände, äh, zurückziehen.
      Habe am Inhalt nichts zu kritteln, wenn ich´s mir recht überlege, und möchte nicht statt dessen aus Sprachlichem falsche Schlüsse ziehen. Hab ich aber möglicherweise getan. Nun ja.
      Die Dijg-Seite ist übrigens ganz interessant.

      Der vorige Kommentar war etwas, sagen wir, wohl eher einer miesen Stimmungslage entsprungen. Tut mir leid, wenn die sich unter Deinem Beitrag niedergeschlagen hat. Der hatte überhaupt nichts damit zu tun. Also: Danke – und ein gutes WE.

      Am Rande:
      http://sciencefiles.org/2014/07/10/hetero-umerzieher-szene-und-homo-heiler-szene-eine-kleine-anfrage-an-die-linke/
      http://www.neopresse.com/gesellschaft/u-k-paedophilenring-nur-die-spitze-des-eisberges-die-ganze-geschichte-ist-noch-viel-erschuetternder/
      s. Video „Conspiracy of Silence“. Das ist wohl die überlebende Rohfassung einer nicht gesendeten US-Doku, wenn ich mich rech terinnere.

  9. Hier können Sie Gleichgesinnte finden: http://pi-nazis.tumblr.com/

  10. Dr.No sagt:

    Genderismus – was ist das?

    Krank

  11. Amita sagt:

    Wichtiger Artikel. Ich tue mich mit dem Thema schwer weil es so vorgegeben scheint und irgendwie gar nicht natürlich ist. Die braven erstklassigen Schüler, egal welches Thema vorgegeben wird, wollen die Note 1. Es ist komisch, dass die Politiker, die Eliten sich um diesen unbewiesenen Unsinn Gedanken machen, die sterbenden und hungerten Menschen in Afrika oder gar Deutsche sogar im Lande (Harz 4 mordete schon indirekt) aber bleiben uns egal. Ich verstehe nicht, dass die sexuelle Identität wichtiger genommen wird als die Armut, die kriegsverletzten Menschen, die Menschen die durch die heutige Medizin ins Jenseits befördert werden. Orgasmus ohne Liebe über alles – scheint das Motto der Zeit zu sein. Wer hat schon die Freiheit sich frei zu entdecken ohne Indoktrination. Sexueller Dogmatismus oder Fanatismus – da fehlt die gesunde Mitte.

    Trotzdem sage ich mir: „das was natürlich ist wird siegen.“ Sich Tag und Nacht nur noch einen runterholen – verkleidet in der Fantasie was auch immer- es ist langweilig und verblödent. Was ist Intim? Doch nicht das was uns vorgesetzt wird.

    Und noch immer und jeden Tag wird sich gestritten Foren- und Blogübergreifemd und das Thema wird ignoriert. Irgendwann wird auch die Streiterei zu ermüdend werden. Ich freue mich schon auf den Tag wo wir uns wieder auf das Thema hin konzentrieren können. Das nimmt alles zu viel an Zeit.

    • Kint sagt:

      Ja ,wichtig. Liebe verboten. Freundschaft verboten. Verstehen verboten. Sogar – nein: gerade! – in der Schule. Das Glück des Menschen, der Verstand zu verstehen, was gut für einen ist, der gute alte Aristoteles? Das ist von gestern. Manche sagen: das ist von morgen…
      Bis dahin kommt Unverstand aus der Schule, soviel Höflichkeit darf sein, denn sie können nichts dafür, und ihre Elite glaubt, sie wär in ein Parlament gewählt worden.
      http://ernstfall.org/2014/07/07/postdemokratie-terry-jan-und-ska-berichten-aus-ihrer-ersten-parlamentswoche/
      Dass ich aus dem ARtikel endlich gelernt hab, was Gender heißt… geschenkt, und trotzdem danke. Die Bildungslücke hatte nie Sorgen gemacht.

      Nerven tut noch etwas anderes.
      Da meinen manche, ihnen ginge es schlecht, sie hätten zu klagen. Und zeigen mit dem zeigefinger. Gegenüber stehen die anderen und tun das gleiche.
      Untereinander zeigen die ersten wieder bloß aufeinander, mit dem Zeigefinger. Und noch auf andere, und wieder andere. Und sagen nichts anderes als „ihr seit schuld“ – zu einander und zu den anderen. Jammern und fluchen, dass sie zu unrecht beschuldigt würden, und leiden müssen, und in jedem Satz liest man natürlich auch, von wem. Was für ein elender Anblick. Was besser dran ist als bei den Ernstfall-Idioten das oben? mag sich jeder selbst überlegen. Mir egal, so egal wie es mich interessiert hat, was „Gender“ ist.

      Ich hoffe, die Enkel dieser ganzen Schuld-Prediger werden nicht mehr so sein – obwohl man bei der Erziehung, s. oben, da eigentlich wenig Hoffnung haben kann. Aber vielleicht gewinnt ja doch die Natur… und die Enkel stehen nicht genau so da mit ausgestreckten Zeigefingern und reden von Schuld, Schuld, Schuld. Oder sind ein paar mehr oder weniger, weil zwischendurch der eine oder andere totgeschlagen wurde. Sondern sie kommen auf den Gedanken, dass sie nicht schuld sind, nicht schuld sein können an dem was mal geschehen ist, im geheimen. Wozu brauchen sie einen Zeigefinger? Sagen gar nichts dazu, was denn auch? Sind doch als unschuldige freie Menschen zur Welt gekommen. Nehmen Unrecht aus Vergangenheit und Gegenwart zur Kenntnis. Und bemühen sich, nach besten Kräften, selbst kein Unrecht zu tun. Das einzige, was Menschen zu tun haben. Denn sie können keine Schuld, keine Verantwortung für die Dinge vor 1000 Jahren haben. so einfach ist das, was der einfachste Simpel begreifen kann, was ihm zeitlebens sogar schon völlig klar ist. Er weiß es doch. Babies tragen kein Kainsmal. Und wenn sie größer werden und keinen totschlagen, auch nicht. alles andere ist eingebildet. Oder eingeredet. Und wer was anderes behaupten sollte, ist offenkundig verrückt. Was könnte einfacher sein als das? Was ist einfacher zu verstehen als das? Es versteht sich von selbst, es versteht jeder, wenn man ihm nicht den Verstand schon ausgetrieben hat. Und wer das begriffen hat… der sieht alle Dinge ganz anders als jetzt, nämlich unbefangen. Und die Schulen werden wieder Verstehen lehren, mit Logik und Herz, und aus den Schulen kommen Leute, die dann erst wieder Wissenschaftler sein könnten. Und das eröffnet, endlich, ganz andere Perspektiven. Nämlich das man alle Dinge, von Sonne Mond und sternen über Gott und die Welt, bis Vergangenheit, Gegenwart ud Zukunft nun – tja, ganz unbefangen sich ansehen kann. Das wären dann Zeiten, in denen man überlegen kann, ob die Sonne wirklich im Osten aufgeht. Oder ob sie kalt ist, wie Schauberger sagte, oder ob sie gar im Innern der hohlen Erde scheint, wie manche meinen – nun, man wird das dann eben prüfen, und endlich ein Ergebnis bekommen. Das die natürliche Neugier befriedigt. Das wären dann Zeiten… Aber bis dahin stehen sie eben da, mit ihren Zeigefingern. Und spielen das alte Rein-Raus-Spiel, wie jemand in Clockwork Orange sagte. Das gute alte Schuld-Spiel, den mentalen Schein-orgasmus ohne Liebe, ohne Verstehen, um die hilflose Wut auf die Welt loszuwerden. Die gute alte öde Matrix, eben. Nun ja. Warten wir auf bessere Zeiten, und beshäftigen uns bis dahin mit schöneren Dingen.

      Klar, was jetzt kommt. Es stört mich nicht.

  12. Ostpreussen sagt:

    @Ubasser
    Mit der dringenden BITTE um Verlinkung, aktive hervorgehobene Einfügung in Deinen Blog!
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/
    Der Typ nennt sich „fatalist“ , der diesen Blog unter LEBENSGEFAHR betreibt – und ER ist der BESTE und unvoreingenommenste AUFKLÄRER gegen die MEGA-BRiD-LÜGE „NSU“!!!
    Hier noch die Forenseite zum miteinbinden, wo er und seine Mitstreiter sich austauschen:
    http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz/page3433
    +++
    Wie gesagt, ER und die Jungs/Mädels SIND so GUT, das Sie die dreiste MEGA-NSU-DrecksLÜGE von Verdrehung, Vertuschung, Beweisfälschung, Beweisunterdrückung, Auftragsmorden, Morden an Zeugen sowie Deckung und Schutz der wahren Täter in der StaatsSIMULATION BRiD unter der eklen Koproduktion von Politik (sämtliche Bunzelparteien), BND, VS, MAD, BKA, BAW, LKA’s/Polizei, Justiz, Antifa/APABIZ und LizenzJiddelPresseHuren
    schon jetzt entlarvt und mit Ihrer Arbeit in alle Einzelteile zerlegt haben!!!
    DESHALB:
    ES ist WICHTIG, die VERBREITUNG der WAHRHEIT über diese Machenschaften so gut es geht zu BEFÖRDERN!!!
    ES hat sich nämlich auch gezeigt, DAS noch NICHT alle POLIZISTEN in BRiD komplett ohne Charakter und Gewissen unterwegs sind – der Truppe werden mittlerweile Kopien von Originaldokumenten aus den Reihen der Polizei zugespielt (Zeugenvernehmungen, Fantombilder, Sicherstellungsprotokolle etc.pp.) 😉 .
    DANKE !
    @All
    Auch wir können WAS tun! Druckt die Homepage
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/ und am besten noch die
    http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz/page3433
    Forenseite aus, entwerft einen kurzen sinnvollen Einsteigetext für die Zielgruppe (Polizisten, Angestellte ÖD, Bundeswehrpersonal etc.) die z. Bsp. Euch in Eurer Bekanntschaft/Verwandschaft und auch Wohnort bekannt sind, drückt es denen in die Hand, oder ab in deren Briefkasten 😉 !!!
    Und wenn nur 1 oder 2 von 10 lesen und ins Nachdenken kommen, hat es mehr wie gelohnt!
    Das Ding hat gefährliche Sprengkraft für den Bestand dieser LügenRepublik – das muß Euch klar sein!
    Danke!
    GruSS 😉

  13. Ostpreussen sagt:

    ?
    Soviel Mühe…und nu ist alles im Orkus des www. verschwunden?

    • Roland sagt:

      Ich benage nicht jeden Knochen, den uns die Juden hinwerfen. Bei passender Gelegenheit erschlage ich sie einfach mit dem Knochen 🙂

      • Ostpreussen sagt:

        Ich bin leider nicht privilegiert, sonst könntest Du woanders meine BITTE/Anregung und deren Inhalt längst lesen 😡 .

      • Skeptiker sagt:

        @Roland

        Du meinst bestimmt das!

        Bei passender Gelegenheit erschlage ich sie einfach mit dem Knochen

        Gruß Skeptiker

        • Frank sagt:

          @Skeptiker

          Danke schön, für die 3malige, vielsagende Nichtbeantwortung meiner Fragen.

          Skeptiker sagt:
          8. Juli 2014 um 15:28
          @Deep Down the Rabbit Hole

          Oder lese mal das!

          http://mcexcorcism.wordpress.com/2012/11/13/die-ganze-wahrheit-uber-die-grose-luge/#comment-3715

          Mir ist das zu hoch!

          ==================

          Oder achte mal darauf!

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/06/21/die-neuen-weltkriegs-koordinaten/#comment-9648

          Gruß Skeptiker

          => Als ob der Sekte ein Mitglied ins wanken kam.

          Ich als Mitglied bin ja schon lange draußen, ist ja bekannt.
          ———————————————————————————–
          http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069#comment-333
          ———————————————————————————–

          „Ich als Mitglied bin ja schon lange draußen, ist ja bekannt.“
          ———————————————————————————–

          Selbstredend widerspreche ich dir wiederum NICHT und anerkenne dein Outing, daß Du „OHNE GLIED“ bist. 🙂

          Respekt !

          Ich bin ………. MitGlied ! 😉

          Am besten, ich versuche es mal in der Tonart deiner (neuerdings) Freunde, nur, weil daß ja so gut geklappt hat und dich offensichtlich beeindruckt.

          „Du Idiot, Du Alkoholiker mit nem IQ von 130 –> etc.“ 😉

          Schon vergessen ? Denk mal mit, wenn du noch kannst !

        • Skeptiker sagt:

          @Frank

          Das Problem ist, was er mir geschrieben hat, das hatte doch damit gar nichts zu tun!

          Sehe selber!
          http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069#comment-364

          Aber es wurde nun mal so ausgelegt.

          Wie soll ich mich rechtfertigen, auf Dinge die mir angedichtet werden sind?

          Man kann doch Äpfel nicht mit Birnen vergleichen, oder doch?

          ===========================
          Grundsatzdebatte, es ist wirklich schade das es alles so gekommen ist.

          War das alles Zufall, oder steht dahinter echt ein Plan, den Völker-streit immer mehr zu entfachen?

          => Ich kann es sehen und wenden wie ich möchte, nach der langen Abwesenheit von Annette fand ich eher unten eine Hass-liste, speziell gegen Maria gerichtet, Svea war da auch gelistet.

          Einige waren damals der Meinung, was ist denn das für eine Gemeinschaft, Annette ist schon so lange weg, warum hat Maria noch kein Artikel veröffentlicht. usw.

          Aber kaum war Annette zurück, ging doch alles nach hinten los.
          (Da wurde erst mal alles umgedreht)

          Also Annette soll hier nicht die Unschuldige spielen, Roland bitte auch nicht.

          Gruß Skeptiker

        • Roland sagt:

          @Skeptiker

          Du hast offensichtlich überhaupt nicht verstanden, worum es geht. Weder haben Annette, Frank, Ostpreußen oder ich Schuld an dem Geschehen.

          Schuldig ist alleine die Gaskammertemperatur!

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/06/01/die-gaskammertemperatur-nachgewiesen-anhand-gerichtlich-bekannter-zeugenaussagen-und-forensischer-untersuchungen-2/#comment-23389

        • Larry sagt:

          @ Roland

          Falsch! Schuld bist allein Du! Lies mal, was ich über Dich an anderer Stelle geschrieben habe. Dies ist meine ehrliche Meinung.

          http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069#comment-362

          Zu den “Guten” würde auch ich Roland nicht zählen. Beim besten Willen nicht. Es ist völlig egal, aus welchem Grund er sich diese unsäglichen Auftritte leistet. Sei es, weil er nicht anders kann, oder sei es, weil er umgedreht wurde.

          Am Schluß zählen die Fakten und die sehen nun mal so aus, daß er verdiente Mitstreiter mit Schmutz beworfen und damit die nationale Szene gespalten hat. Hierbei spielt es auch überhaupt keine Rolle, ob er ursprünglich vielleicht sogar gute Absichten hatte.

          Daß er mich und auch andere Schreiber dieses Blogs zu “Juden” erklärt hat, könnte man ihm noch verzeihen. Daß Roland aber nationale Ikonen gleich reihenweise als “Feindagenten” beschimpft, nur weil diese mit seinen kruden Thesen nichts anzufangen wissen, nehmen wir ihm sehr, sehr übel.

          Da ist es auch nicht zielführend, auf Rolands (vielleicht) gute Absichten hinzuweisen. Es kommt nämlich nicht nur auf die Absichten an, sondern vor allem darauf, was im Endergebnis davon übrig bleibt.

          Dieses Endergebnis sieht bei Roland leider so aus, daß ein tiefer Graben und gegenseitiges abgrundtiefes Mißtrauen im nationalen Lager entstanden ist, derweil er seinem eigentlichen Ziel, eine gewaltige Lüge zu Fall zu bringen, nicht einen Millimeter näher gekommen ist.

          So einer zählt definitiv nicht zu den Guten und er wird sich eines Tages dafür verantworten müssen.

        • Skeptiker sagt:

          @Larry

          Ich kann mich noch erinnern, das Du beim Honigmann von anderen angefeindet wurdest, wegen Deines Namens „Larry Summers“. => Jude

          Das das ein Mittel zum Zweck sein kann, dafür sind viele zu blöde, um das zu begreifen.

          =>Du verfügst über ein messerscharfen Verstand.

          Ich muss mir eingestehen, das Roland von seiner Vorstellungskraft her immer noch mein Freund ist.(Roland hasst mich bestimmt)

          Roland ist bestimmt kein Idiot, aber ich müsste ja ein Idiot sein, wenn ich nicht erkennen würde was er angerichtet hat.

          =>Irgendwann ist die kritische Masse erreicht und das ist auch gut so.

          Würde er mit seiner Art so ewig durchkommen, würde ich Zweifel bekommen, das es im deutschen Volk keine eigenständigen Denker mehr geben würde.

          => Es musste einfach so kommen.

          Gruß Skeptiker

        • Larry sagt:

          @ Skeptiker

          Das Pseudnoym „Larry Summers“ wurde von mir im ironischen Sinne gebraucht und ich dachte mir, jeder auch nur halbwegs aufgeklärte Leser würde die Verwendung dieses bekannten Judennamens auch so verstehen. Nachdem immer wieder Schreiber auftauchten, die diese Ironie trotzdem nicht verstanden haben oder verstehen wollten, entschloß ich mich vor einiger Zeit dazu, den Nachnamen „Summers“ wegzulassen.

          Geändert hat sich dadurch leider nur wenig. Es ist halt doch einfacher, die „Judenkeule“ zu schwingen, anstatt sich mit vorgebrachten Argumenten auseinanderzusetzen. Allen voran natürlich Roland. Roland ignoriert geflissentlich, was gegen ihn vorgebracht wird und hetzt lieber in Kindergartenmanier „Jude“, „Rabbi“ und „Feindagent“. Daß er sich selbst als Feindagent betätigt, indem er das nationale Lager mit seinen völlig sinnentleerten Unterstellungen gegen verdiente Aufklärer spaltet, scheint ihm nicht in den Kopf zu gehen.

          Ehrlich gesagt wundere ich mich darüber, wieviel Zuspruch Roland trotz dieser zersetzerischen Aktivitäten immer noch bekommt. Es wurde ihm von unserer Seite zigfach gesagt, daß diese Kritik rein gar nichts mit seiner GKT zu tun hat, sondern sich einzig und allein auf seine Spalterei und Hetze gegen Mitstreiter bezieht. Hier hat Roland aber leider argumentativ nichts entgegen zu setzen und verfällt lieber in vorschulhafte Stereotypen wie „Wer mich kritisiert muß Jude sein“.

          Gäbe es im nationalen Lager noch mehr solcher „Koryphäen“ wie Roland, könnte der VS in der Tat Personal abbauen. Ein schlimmer Feindagent ist der, der es aus Überzeugung tut. Noch schlimmer ist natürlich der, der sich als Feindagent betätigt, ohne dies selbst zu bemerken. Roland scheint diese beiden Eigenschaften in wundersamer Weise auf sich zu vereinigen.

        • Dr.No sagt:

          Also ob Roland zu den Guten gehört steht außer Frage, denn er ist ein Deutscher.
          Das ist etwas was Du nicht von Dir sagen kannst. Du gehörst zu dem Gesocks was die Gemeinschaft der Deutschen unterwandern will. Ob Du dabei Jude bist, oder vielleicht ein ehemaliger Stasi Mitarbeiter oder sonstwas, ist unerheblich, denn Du setzt Dich seit Jahren für die Zersetzung des deutschen Widerstandes ein.

          Die Ikonen von denen Du sprichst, sind lediglich Eure Ikonen. Ein Aufbegehren gegen das Zufallbringen Eurer Ikonen ist natürlich verständlich. Nur hat das lediglich mit Euren antideutschen Interessen zu tun und mit der Inschutznahme der im Kampf gegen die Deutschen zusammengerotteter zersetzender Kräfte.

          Wenn man das verstanden hat, dann kann man auch den „Graben im nationalen Lager“ als Trennlinie zwischen den Deutschen und den Antideutschen klar erkennen.

        • Skeptiker sagt:

          @Dr.No

          Wie immer, Du hast es nicht verstanden.

          Hier noch mal im Film!

          Ab der 1 Minute gesteht Du mir ein, das Du Dir die Hand verbannt hast.

          Aber bei Dir ist alle Liebesmühe vergeblich, Dumm geboren, nichts dazugelernt und davon die Hälfte vergessen.

          => Ich kann mir ja nicht an allen die Schuld sein, oder ich wäre der Teufel.
          (Mit den 8 Zoll Heizstab, für daheim)

          Gruß Skeptiker

        • Frank sagt:

          „Am Schluß zählen die Fakten und die sehen nun mal so aus, daß er verdiente Mitstreiter mit Schmutz beworfen und damit die nationale Szene gespalten hat. Hierbei spielt es auch überhaupt keine Rolle, ob er ursprünglich vielleicht sogar gute Absichten hatte.“

          Fakten habe ich ausschließlich von Roland zu lesen bekommen ! Fakt ist auch, daß ihr auf eurem Schundblog, Euch angeblich mit Roland auseinandersetzen wolltet und dann die „Größe“ hattet ihn zu sperren.

          Die „verdienten Mitstreiter“ haben sich allesamt selbst die Maske vom Gesicht gerissen als sie entweder die GKT oder dessen Author angegriffen haben oder eben durch Unterlassung, die selbige versuchten tot-zu-schweigen !

          Als Sie versuchten uns mit Lügen jeglicher Art……………..
          -deutsche Kernwaffen
          -eine jüdische Finanzierung der NSDAP
          -funktionierende/fertige A9/10 Raketen
          -übermächtige dritte Macht (RD)
          – etc.

          …entgegen jeder Logik und naturwissenschaftlich bewiesen, ins heimatliche Nest zu holen!

          Im übrigen ist das Aussprechen der Wahrheit NIEMALS etwas spaltendes. Der Versuch die Wahrheit zu torpedieren ist es ganz sicher !

          Alles Weiter hat @Dr.No treffsicher auf den Punkt gebracht.

          Danke

        • Roland sagt:

          @Rabbi Larry

          Die ehrliche Meinung eines Juden über mich und die ehrlichen Lügen eines Juden über mich spielt weder für mich noch die Höhe der Gaskammertemperatur eine Rolle!

          Als Jude glaubst du, man müsse alle deine Lügen widerlegen. Einen Deutschen interessieren aber die Lügen eines Juden nicht. Daß deine Gründe nur vorgeschobene sind erkennt man sofort, wenn man deinen Lügenartikel nach dem Wort „Mossad“ durchsucht.

          Mit der Mossad-Drohung hast du dich wieder einmal selbst als Jude entlarvt!

          Keinem Deutschen würde es einfallen, den Mossad ins Spielfeld zu werfen!
          Deine Ausrede, dies sei gar nicht so gemeint gewesen, widerlegt der Kontext deines Mossad-Hinweises. Schließlich hast du uns sehr deutlich vor Augen geführt, wie leicht der Mossad uns finden kann!

          Allerdings werdet ihr Juden auch wissen, daß unsere Ermordung für euch nur noch eher vernichtend sein wird. Weil die damit aufgewirbelte Staubwolke zu groß und sehr durchsichtig sein wird und jeder das Wort „Gaskammertemperatur“ dahinter lesen kann und sich wundern wird, wie oft dies zensiert wurde.

          Die Protektion durch eure falschen Nationalikonen benötigen wir bereits nicht mehr. Die volle Breitseite wird schon an anderer Stelle vorbreitet und wir sind dabei entbehrlich. Man hat bereits alles verstanden und die Breitseite wird international abgefeuert werden.

          Ihr Juden werdet plötzlich sehr begehrt sein, Hahahaha.

        • Larry sagt:

          @ Roland

          Daß Du Dich nunmehr einzig in diese völlig lächerliche Judenbehauptung flüchtest, ist einfach nur noch traurig und bestätigt Deine Unbelehrbarkeit.

          Ich möchte mit dem Thema jedoch auch nicht Ubasser’s Blog zweckentfremden.

          Wenn Du also bereit bist, Dich argumentativ mit unserer Kritik auseinanderzusetzen, kannst Du wieder bei weforweb schreiben. Judenbeschimpfungen ohne Argumente dulden wir jedoch nach wie vor nicht.

        • Skeptiker sagt:

          @Roland

          Ich habe mal gelesen, das Du der Sohn eines russischen Panzerfahrers bist.
          (Ob das stimmt das weiß ich nicht)

          Mal angenommen es würde die Wahrheit sein, so könnte man es ja auch so auslegen.
          =============

          Der größte antideutsche Hetzer von allen – Ilja Ehrenburg

          Wir haben hier ja schon mehrfach über Antideutsche und Deutschhasser gesprochen, wir hatten Ernest Hemingway, Franklin Roosevelt und jetzt zu guterletzt Dwight Eisenhower. Aber der größte und widerwärtigste Deutschhasser von allen ist Ilja Ehrenburg.

          Wer? Werden sich jetzt einige fragen, doch Ilja Ehrenburg ist kein unbeschriebenes Blatt, im Gegenteil. Er ist ein russisch-jüdischer Journalist und Schriftsteller, und ist vor allem dafür bekannt, die rote Armee im zweiten Weltkrieg gegen die Deutschen aufgehetzt zu haben, sozusagen Mordhetze und antideutsche Propaganda auf Bestellung.

          Ehrenburg hatte eine Flut schauriger Anschuldigungen gegen die Deutschen in Umlauf gebracht und stachelte damit die Rotarmisten mit furchtbaren Aufrufen zu Mord, Vergewaltigung und Totschlag an. Beispiel gefällig? Hier:

          „Ihr müßt die Deutschen vom Erdboden vertilgen!”

          Seine Begründung für diese Hetze:

          „Wir setzen damit die Arbeit all der Wissenschaftler fort, die die Mittel zur Vernichtung tödlicher Mikroben entdeckten.”

          Doch es geht noch schlimmer, in seinem 1943 in Moskau erschienenen Buch „Wojna” (Krieg) brachte Ehrenburg u. a. zu Papier:

          „Die Deutschen sind keine Menschen. Von jetzt ab ist das Wort Deutscher für uns der allerschlimmste Fluch. Wenn du nicht im Laufe eines Tages einen Deutschen getötet hast, so ist es für dich ein verlorener Tag gewesen. Für uns gibt es nichts Lustigeres als deutsche Leichen.”

          Quelle
          http://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/16/der-groste-antideutsche-hetzer-von-allen-ilja-ehrenburg/

          ====================================================
          Also Roland, ich finde Deine Juden-vergleiche echt peinlich.

          Die Russen waren doch derartig von der jüdischen Propaganda aufgestachelt, die haben doch deutsche Frauen massenhaft vergewaltigt.und danach getötet.

          Evtl. war Dein Vater ja selber ein Jude und als er Deine Mutter danach erschießen wollte, hat Sie ihren jüdischen Pass vorgezeigt.

          =>Das ist zwar sehr hart von mir, aber in Anbetracht Deiner Boshaftigkeit, für mich vorstellbar.

          Gruß Skeptiker

        • Frank sagt:

          „Evtl. war Dein Vater ja selber ein Jude und als er Deine Mutter danach erschießen wollte, hat Sie ihren jüdischen Pass vorgezeigt.“

          „=>Das ist zwar sehr hart von mir, aber in Anbetracht Deiner Boshaftigkeit, für mich vorstellbar.“

          @Skeptiker du bist einfach nur noch peinlich und hast mit dieser,deiner Peinlichkeit, die „richtige“, mosaische Seite gewählt. Die Feindagitation liegt dir und geben sehr alten deutschen Sprichwörtern, wie „viel Feind viel Ehr“, eine zusätzliche, erneute Bedeutung !

          Würde ein Jude, eine für seine Glaubensgemeinschaft tödliche Ausarbeitung fabrizieren ?

          http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperatur/

          Eher würde jeder Jude, der erkennt welche Gefahr dahinter steckt, genau diese GKT bekämpfen. Was gerade passiert !
          Da naturwissenschaftlich nicht zu wiederlegen, greift man den Überbringer/Author der Botschaft an.

          Genau diese Vorgehensweise steht in den „gefälschten“ Protokollen.

          Wenn dein selbstgewählter IQ = 130 korrekt wäre, müssten wir hier NICHT diskutieren.

          Trolle weiter, daß hilft uns außerordentlich. 🙂

        • Roland sagt:

          @Rabbi Larry

          Eure „Kritik“ besteht nur aus Unterstellungen, Mutmaßungen und Behauptungen bzgl. meiner Person und dies ohne auch nur einen einzigen Anhaltspunkt oder gar Beweis.

          Deine Mossad-Drohung ist dagegen ein ausgezeichnetes Argument und das genügt bereits, dich als Juden zu entlarven!

          Als Deutscher setze ich mich daher nicht eurer beliebten Judentaktik aus, Gegenbeweise zu euren Lügen einfach zu ignorieren!

          Sigis Lügenbehauptungen habe ich bereits widerlegen können und ihn damit voll als Lügner entlarvt! Und deinen „RD“ habe ich ebenfalls als Agenten oder/und Phantom entlarvt!

          Und deine Agententätigkeit hat jeder bei Annette sehen können, welche du mit Lügen so vollgedrönt hast, daß sie sich von Frank und mir sogar abwandte!

          Und nicht zuletzt hast du dich mit dem Wunsch als Jude entlarvt, den neu von Annette an die Oberfläche gespülten Artikel „Gaskammertemperatur“ sofort wieder verschwinden zu lassen, weil dein „RD“ dies so wünscht.

          Rabbi Larry Summers, du und alle, welche dein RD-Phantomagent schützen wollte, sind als Feindagenten entlarvt und du bist nur noch eine Witzfigur! Du kannst dich bereits bei keinem Deutschen mehr sehen lassen. Sogar Kurzer wird dich fallen lassen, auch wenn die Erkenntnis bei ihm noch einige Zeit dauern wird.

          Der Lehrsatz von @Freidavon hat sich wieder einmal voll bewahrheitet:

          „Ansich sind die Juden nach der Lehre der GKT ja Hitzeresistent. In der Fernwirkung bringt die GKT jedoch ein Paradoxon hervor, indem sie den eingeschlichenen Feind verbrennt.”

        • Frank sagt:

          „Der Lehrsatz von @Freidavon hat sich wieder einmal voll bewahrheitet:

          “Ansich sind die Juden nach der Lehre der GKT ja Hitzeresistent. In der Fernwirkung bringt die GKT jedoch ein Paradoxon hervor, indem sie den eingeschlichenen Feind verbrennt.”

          Oder dieser:

          “Freidavon:
          30. Juni 2014 at 10:21
          @Roland

          Irgendwann, wenn sie alle erkannt haben wer der wahre Feind ist, dann werden sie Dir danken!
          Du hast die Büchse der Pandora geöffnet und der Inhalt ist des Einen Tod und des Anderen Freiheit.

          Der erste große Erfolg ist eingefahren, indem der eingeschlichene Feind der Büchse zu nahe kommen wollte und dort verbrannte. Er hatte sich extra für diesen Versuch, den Büchsenmacher zu zerstören, eine Aktionsbasis erschaffen, um seine heimliche große Basis zu schonen und den ganzen groben eigenen Dreck von ihr fernzuhalten.
          Nun ist der Feind dort samt seiner Aktionsbasis verbrannt und er ist der Einzige, der das noch nicht verstanden hat. Er hat noch nicht verstanden, die Gemeinde die er täuschen wollte, ist ihm jetzt bereits weit voraus. Er wird nun auf immer größere Schwierigkeiten stossen, wenn er sich weiterhin unter uns zu bewegen versucht als wäre nichts geschehen. Ihm sollte nun unwohl sein.”

          Ist Euch unwohl ?

        • Larry sagt:

          @ Roland

          Wie bereits angemerkt, halte ich es für den falschen Weg, Ubasser’s Blog mit diesem Thema zweckzuentfremden. Nachdem Du mir mit Lügen und Verdrehungen geantwortet hast, wird Ubasser es mir hoffentlich nachsehen, wenn ich dies auf direktem Wege richtig stelle.

          Du unternimmst hier den durchschaubaren Versuch, eine längst geführte Diskussion durch die gebetsmühlenhafte Wiederholung bereits vorgetragener und von unserer Seite widerlegter Behauptungen von Neuem zu entfachen. Ein solches Vorgehen ist Trollmanier und geschieht ganz offensichtlich in der Absicht, den Leser zu verwirren und sich selbst als „Strahlemann“ zu präsentieren.

          Wenn Du behauptest, wir hätten versucht, auf Annette einzuwirken, den GKT Artikel zu entfernen, dann ist dies eine glatte Lüge. Wir haben es unzählige Male erklärt, daß es uns in keinster Weise um die GKT geht, sondern lediglich um Deine unsäglichen Angriffe gegen verdiente Mitstreiter. Dies wurde natürlich auch Annette so mitgeteilt. Wenn sie dies heute in der Weise verdreht wie von Dir behauptet, dann kommen einmal mehr Zweifel an ihrer und auch Deiner Aufrichtigkeit auf.

          Wir haben es Dir ebenfalls erklärt, warum es einfach lächerlich und realitätsfern ist, die GKT als „Gesinnungstest“ heranzuziehen. Dies hält Dich freilich nicht davon ab, immer wieder und wieder, quasi in Form einer Endlosschleife, genau das Gegenteil zu behaupten. In diesem Zusammenhang zitiere ich eine Passage aus einem meiner Kommentare:

          „Glaubst Du im Ernst, man könnte in diesem ach so freien Land die größte aller Lügen angreifen und gleichzeitig, quasi im selben Atemzug, auch noch die restlichen Lügen zu Fall bringen? Natürlich nicht! Im Gegensatz zu Dir sind sich die echten Revisionisten darüber im Klaren und nur deshalb kommt es zu Zugeständnissen an das BRD-System, die dann von Leuten wir Dir als “Verrat” gesehen werden. In Wahrheit handelt es sich bei diesen Zugeständnissen um ein taktisches Kalkül, weil diese Leute natürlich wissen, daß sie nicht an mehreren Fronten gleichzeitig kämpfen können.

          Kam Dir “Super-Aufrechtem” auch nur einmal der Gedanke, daß Du bei Deiner GKT noch viel größere Zugeständnisse an das BRD-System machst? Vermutlich nicht, denn sonst würdest Du nicht einen solchen Mist über die Revisionisten verbreiten. Du greifst die größte aller Lügen heraus, nämlich eine ganz bestimmte “Offenkundigkeit”, und tust so als sei sie wahr. Auf dieser Grundlage baust Du dann alle weiterführenden Überlegungen auf.“

          http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069#comment-112

          Wie so oft bist Du auch auf dieses Argument in keiner Silbe eingegangen und faselst lieber in Kindergartenmanier etwas von „Juden“ und „Rabbis“ daher. Dies ist übrigens einer der Gründe, warum wir zwischenzeitlich erhebliche Zweifel an Deinen „guten Absichten“ hegen. Worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Systemling, der argumentativ nicht mehr weiter weiß und nur noch lauthals „Nazi“ brüllt und jemandem wie Dir, der eben „Jude“ schreit? Ich sehen keinen.

          Den Gipfel der Schizophrenie sehe ich allerdings darin, daß Du zum wiederholten Male diesen sich Dir anbiedernden Kommentar des Schreibers „Freidavon“ zitierst. Weiß Du eigentlich nicht, daß exakt dieser Schreiber auf dem LC Blog gesperrt wurde, weil er dort stoisch behauptete, der Führer sei ein „zionistischer Agent“ gewesen?

          Aber vielleicht weißt Du dies ja, ignorierst es aber, weil „Freidavon“ der Befriedigung Deines Egos ja so dienlich ist. Und genau an dieser Stelle gelangen wir zu dem Punkt, wo ich sage, daß Du unmöglich einer von den Guten sein kannst. Die GKT zum „Gesinnungstest“ zu erheben, ist bereits ein starkes Stück. Aufgrund eines geheuchelten Bekenntnisses zur GKT über eindeutige Warnsignale in Bezug auf Feindaktivitäten hinwegzusehen, ist bereits Nestbeschmutzung.

          Roland, wir haben es natürlich längst verstanden, daß Du gegenüber objektiv vorgetragenen Argumenten völlig unbelehrbar bist. Deshalb gestatte ich mir an dieser Stelle den Hinweis, daß es sich bei uns ausnahmslos um DEUTSCHE handelt. Wir besitzen Ehre, wir hassen zersetzerische Aktivitäten in Bezug auf die nationale Sache und wir geben Dir den gut gemeinten Rat, unsere Geduld nicht überzustrapazieren.

        • Roland sagt:

          @Rabbi Larry Summers

          Wenn ein Rabbi mit dem Mossad droht und behauptet er sei Deutscher, ist das eben gelogen! Genauso wie der gesamte Rest! Und du hast keinen Pfennig Ehre im Leib und der Schiß quillt dir schon die Beine herunter! Deine Chutzpah zieht nicht mehr, weil @Freidavon richtig lehrt:

          “Ansich sind die Juden nach der Lehre der GKT ja Hitzeresistent. In der Fernwirkung bringt die GKT jedoch ein Paradoxon hervor, indem sie den eingeschlichenen Feind verbrennt.”

          Paolo Pinkel behauptet auch, er sei Deutscher. Hahahaha. Rabbi Larry Summers, deine Dummheit ist zu groß, als daß du einen Deutschen belehren könntest!

        • Dr.No sagt:

          „Du hast die Büchse der Pandora geöffnet und der Inhalt ist des Einen Tod und des Anderen Freiheit.“

          Ich glaube es trifft mehr wenn man feststellt, der Feind selber hat diese Büchse geöffnet. Den K.O.Schlag der für ihn aus ihr entwich, den hat er nicht erwartet und er taumelt immer noch begriffsstutzig durch die Gegend.

          Ich erinnere mich noch bestens zurück an die Zeit, in der Roland zum ersten Mal diese Büchse als Waffe anbot. Die Waffe war für jeden sogleich als Befreiungsmittel erkennbar und für den Deutschen sowieso.
          Wie war aber die Reaktion der zusammengerottenten Betrügerbande von oben bis unten? Die Reaktion war Schweigen, Totschweigen.
          Zu der Zeit ist die ganze Wirkung der Waffe von Roland selber noch gar nicht erfasst worden und der Gesinnungstest der sich durch sie anbot noch nicht eingeführt.

          Der Feind überprüfte nun die Waffe im Geheimen und konnte keine Schwachstelle an ihr ausmachen. Also beschloß er, unter anderem weil er ganz einfach beschränkt ist, dieses Problem auf die übliche Weise zu lösen, indem er jeden der diese Waffe erkannt hat und zum führen dieser Waffe bereit war, zu diffamieren und im Rudel anzugreifen. Das ist eine seiner bewährten Taktiken, daß er im Rudel auftritt und sich als Retter der deutschen Sache ausgibt, jeder Unorganisierte Gegensprecher wird vom Rudel auseinandergenommen.
          Bisher ist der Deutsche noch zu dämlich diese Taktiken zu durchschauen, aber das wird sich sehr bald ändern.

          Was wir zur Zeit erkennen können, wenn wir es zulassen, ist ein getroffener Feind, der mangels Intelligenz und an seine begrenzten Taktiken gebunden, sich in längst durchschauten Vorgehensweisen zu behaupten versucht. Darum braucht er die Überheblichkeit(er meint belehren zu können 😉 ) und die Drohung des Rudels, um seine verbrannte Position nach außen hin zu kaschieren.

          Hoffentlich erkennen die bewussten Deutschen diese typischen Vorgehensweisen der Juden nun bald mal und setzen das was sie über lange Zeit überall über die Juden gelernt haben, auch gegen diese ein, wenn sie im direkt damit vor der Nase herumtanzen.

        • Frank sagt:

          @Skeptiker

          „=> Ich kann es sehen und wenden wie ich möchte, nach der langen Abwesenheit von Annette fand ich eher unten eine Hass-liste, speziell gegen Maria gerichtet, Svea war da auch gelistet.“

          Ich wäre auch beinahe mit meinem Nicknamen dort in der Liste erschienen.
          Jetzt frage doch mal wer da im Hintergrund die „Fäden“ gezogen hat.
          Annette hat sich klar ausgedrückt als Sie aussagte, daß @Larry Summers(der Besitzer eines RD-Aliens 🙂 ) ihr geflüstert hat, diesen und jenen zu sperren, bannen etc.

          Sie stand unter Feindeinfluss !
          Nur, hat Sie instinktiv richtig gehandelt indem sie die GKT erneut auf´s „Schlachtfeld“ führte und nur deshalb sind die Gegner der heißen Geschichte aufgeflogen. Sie mussten sich enttarnen !

        • Frank sagt:

          Für @Svea

          „Ich gebe hier nur soviel bekannt, dass ich während der gesamten Zeit unseres „Kontaktes“ permanent beeinflusst wurde, ganz besonders gegen gewisse Schreiber……. “

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/06/26/stellungnahme/

          Auch die Sperrung und das Anprangern von @Vegetarierin war das „Flüsterwerk“ des @Larry

        • Frank sagt:

          „Den Gipfel der Schizophrenie sehe ich allerdings darin, daß Du zum wiederholten Male diesen sich Dir anbiedernden Kommentar des Schreibers “Freidavon” zitierst. Weiß Du eigentlich nicht, daß exakt dieser Schreiber auf dem LC Blog gesperrt wurde, weil er dort stoisch behauptete, der Führer sei ein “zionistischer Agent” gewesen?“

          Ist er, @Freidavon) auf selbige Art und Weise wie @Vegetarierin zu solcher „Ehrung“ gekommen ?

          „..weil er dort stoisch behauptete, der Führer sei ein “zionistischer Agent” gewesen?“
          Beweisende Verlinkung, …Fehlanzeige !

          Allerdings kenne ich noch einige andere Schreiberlinge,meist persönliche Kontaktleute von @Larry Summers, welche dies behaupten ! -> siehe mögliche jüdische Finanzierung der NSDAP und der Person A. Hitlers.

  14. Ostpreussen sagt:

    Genderwahn und der von den anderen Kommentatoren erwähnte weitere ekle Irrsinn sind ein paar von zig Tausenden Dingen, die in dieser kriminellen BRiD veranstaltet werden = DAS REICH muß wiedererrichtet werden, denn an einer derart verwesten, verfaulten LEICHE wie BRiD kann man im Detail NIX mehr „RETTEN“!

    @Ubasser
    Mit der dringenden BITTE um Verlinkung, aktive hervorgehobene Einfügung in Deinen Blog!
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/
    Der Typ nennt sich „fatalist“ , der diesen Blog unter LEBENSGEFAHR betreibt – und ER ist der BESTE und unvoreingenommenste AUFKLÄRER gegen die MEGA-BRiD-LÜGE „NSU“!!!
    Hier noch die Forenseite zum miteinbinden, wo er und seine Mitstreiter sich austauschen:
    http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz/page3433
    +++
    Wie gesagt, ER und die Jungs/Mädels SIND so GUT, das Sie die dreiste MEGA-NSU-DrecksLÜGE von Verdrehung, Vertuschung, Beweisfälschung, Beweisunterdrückung, Auftragsmorden, Morden an Zeugen sowie Deckung und Schutz der wahren Täter in der StaatsSIMULATION BRiD unter der eklen Koproduktion von Politik (sämtliche Bunzelparteien), BND, VS, MAD, BKA, BAW, LKA’s/Polizei, Justiz, Antifa/APABIZ und LizenzJiddelPresseHuren
    schon jetzt entlarvt und mit Ihrer Arbeit in alle Einzelteile zerlegt haben!!!
    DESHALB:
    ES ist WICHTIG, die VERBREITUNG der WAHRHEIT über diese Machenschaften so gut es geht zu BEFÖRDERN!!!
    ES hat sich nämlich auch gezeigt, DAS noch NICHT alle POLIZISTEN in BRiD komplett ohne Charakter und Gewissen unterwegs sind – der Truppe werden mittlerweile Kopien von Originaldokumenten aus den Reihen der Polizei zugespielt (Zeugenvernehmungen, Fantombilder, Sicherstellungsprotokolle etc.pp.) 😉 .
    DANKE !
    @All
    Auch wir können WAS tun! Druckt die Homepage
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/ und am besten noch die
    http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz/page3433
    Forenseite aus, entwerft einen kurzen sinnvollen Einsteigetext für die Zielgruppe (Polizisten, Angestellte ÖD, Bundeswehrpersonal etc.) die z. Bsp. Euch in Eurer Bekanntschaft/Verwandschaft und auch Wohnort bekannt sind, drückt es denen in die Hand, oder ab in deren Briefkasten 😉 !!!
    Und wenn nur 1 oder 2 von 10 lesen und ins Nachdenken kommen, hat es mehr wie gelohnt!
    Das Ding hat gefährliche Sprengkraft für den Bestand dieser LügenRepublik – das muß Euch klar sein!
    Danke!
    GruSS 😉

  15. Arcturus sagt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,890,294 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: