Die Greenwood-Deklaration: Im Ersten Weltkrieg Palästina und im Zweiten die ganze Welt

223

23. Juli 2014 von UBasser


Von Osimandia
balfour-greenwood

Britische Regierungen des vergangenen Jahrhunderts scheinen eine gewisse Neigung an den Tag gelegt zu haben, Sachen zu verschenken, die ihnen nicht gehören. Ein Beispiel dafür ist die Balfour-Deklaration, eine Erklärung des britischen Außenministers Arthur Balfour an Lionel Rothschild über die wohlwollende Haltung der britischen Regierung zur Einrichtung einer jüdischen Heimstätte in Palästina – ein Gebiet, das damals zur Türkei gehörte.

Genau genommen war die Balfour-Deklaration natürlich kein Geschenk, denn die Juden haben dafür durchaus eine Gegenleistung erbracht, nämlich die USA auf der Seite der Alliierten mittels einer bis dahin nie gekannten Hetzpropaganda in den Ersten Weltkrieg zu ziehen. Diese Abmachung ist gut belegt, wie wir vor einigen Tagen mit einem Artikel von Dr. William Pierce gezeigt haben. Thema der öffentlichen Diskussion zum Ersten Weltkrieg ist dieser Kuhhandel selbstverständlich nicht, denn obgleich das in den Jahren nach dem Krieg kein Geheimnis war, damals von Juden offen zugegeben wurde und sich auch immer noch in Bibliotheken finden lässt, wäre die Erwähnung heute selbstverständlich eine “antisemitische Verschwörungstheorie”.

Dessen ungeachtet ist die Balfour-Deklaration aber immerhin auch offiziell bekannt, sie wird lediglich üblicherweise nicht als Gegenleistung für den Kriegseintritt der USA betrachtet, sondern als britische Sympathiebekundung für die Sache des Zionismus. Über die Gründe, aus denen sich der britische Außenminister 1917 befleißigt fühlte, aus heiterem Himmel mitten im Krieg einen solchen Brief an Lionel Rothschild zu schreiben, schweigt man sich (z.B. bei Wikipedia) einfach diskret aus und überlässt es dem geneigten Leser, zu vermuten, die fromme britische Regierung sei in einen Anfall religiöser Verzückung über die biblische Verheißung Jahwes an sein liebenswertes auserwähltes Völkchen geraten und habe den brennenden Wunsch verspürt, dies Herrn Rothschild unaufgefordert mitzuteilen.

Nicht bekannt ist hingegen die weiter unten angeführte Greenwood-Deklaration, die 23 Jahre später während des Zweiten Weltkriegs von einem anderen britischen Arthur, nämlich Arthur Greenwood, Minister ohne Geschäftsbereich im Kriegskabinett, über Rabbi Maurice L. Perlzweig dem Vorsitzenden des Zionistischen Weltkongresses, Dr. Stephen S. Wise und “den Juden Amerikas” überbracht wurde.

Auch die ganze Welt befand sich zum damaligen Zeitpunkt nicht im Besitz der britischen Regierung (obwohl es ein weit größerer Teil der Welt als schon bald nach dem “gewonnenen” Krieg war), und doch fühlte sie sich berechtigt, sie den Juden zu schenken oder ihnen zumindest die Errichtung einer Neuen Weltordnung (new world order) zu versprechen, in der Juden überall auf der Welt Bürgerrechte und einen bedeutsamen Anteil an der Gestaltung haben sollten. Die hochrangigen Vertreter der solcherart beschenkten Judenheit fassten dieses Versprechen auch keineswegs mit einem Schulterzucken als leere Worte von Prahlern auf , die mit Sachen um sich werfen, die ihnen nicht gehören, sondern nahmen es sehr ernst und zeigten sich erfreut.

Das Schreiben heißt selbstverständlich nicht “Greenwood-Deklaration”, da etwas, das allgemein nicht bekannt ist, keinen Namen trägt. Entsprechend ergab das heutige Googeln danach das folgende Bild:

google_greenwood-deklaration

und auch im weiteren (auf den ersten Seiten) keine Ergebnisse im Zusammenhang mit der untenstehenden Erklärung. Diesen Namen habe ich hier und heute geprägt, weil er mir äußerst passend erscheint, zumal Stephen Wise selbst den Vergleich zur Balfour-Deklaration gezogen hat, wobei er die Auswirkungen der Greenwood-Erklärung als breiter und weitreichender bezeichnete. Mal sehen, ob sich beim Googeln in einigen Wochen da etwas verändert hat.

Wenn heute von der Neuen Weltordnung oder der New World Order (NWO) gesprochen wird, denken immer noch viele, es handle sich dabei um ein Hirngespinst von so genannten “Verschwörungstheoretikern” oder zumindest um einen Begriff, der von Kreisen geprägt wurde, die diesem Unterfangen ablehnend gegenüberstehen.

Diese Meinung ist natürlich schlichtweg falsch, denn Präsident George Bush senior hat die New World Order bereits am 11. September 1990 angekündigt:

 

 

und am 11. September 1991 präzisiert, dass er damit eine New World Order for diverse nations meint (Zeit 0:36)

Aber auch George Bush hat diesen Begriff nicht geprägt, er ist mindestens 50 Jahre vor seinen Reden entstanden. Am 6. Oktober 1940 erschien auf Seite 10 der New York Times ein kurzer Artikel, den wir nachfolgend übersetzt und als Fotokopie des Originals einstellen:

NEUE WELTORDNUNG DEN JUDEN VERSPROCHEN

Arthur Greenwood vom britischen Kriegskabinett sendet diesbezüglich eine Botschaft der Zusicherung

WIEDERGUTMACHUNG VON UNRECHT IN AUSSICHT

Englischer Rabbi überbringt S.S. Wise eine neue Stellungnahme zur Nachkriegsfrage

In der ersten öffentlichen Erklärung zur Judenfrage seit Kriegsausbruch sicherte Arthur Greenwood, Minister ohne Geschäftsbereich des britischen Kriegskabinetts, den Juden der Vereinigten Staaten zu, dass nach Erreichen des Sieges Anstrengungen unternommen werden würden, eine neue Weltordnung [new world order] zu errichten, die auf den Idealen von “Gerechtigkeit und Frieden” basiert.

Mr. Greenwood, der Fraktionsführer der britischen Labour Party, erklärte, dass in der neuen Weltordnung, das “Gewissen der zivilisierten Menschheit fordern werde, dass das Unrecht, welches das jüdische Volk in so vielen Ländern durchlitten hat, wieder gut gemacht werden soll.” Er fügte hinzu, dass nach dem Krieg, den Juden überall die Möglichkeit gegeben werde, einen “unverwechselbaren und konstruktiven Beitrag” zum Wiederaufbau der Welt zu leisten.

Die Botschaft wurde letzte Woche Dr. Stephen S. Wise, dem Präsidenten des Jüdischen Weltkongresses, von Rabbi Maurice L. Perlzweig, dem Vorsitzenden der britischen Sektion des Kongresses, überbracht. Rabbi Perlzweig kam am Montag abend aus England an.

Absichtserklärung, Unrecht wieder gut zu machen.

Dr. Wise verglich die Stellungnahme mit der Balfour-Deklaration von 1917 und erklärte, dass sie in gewisser Hinsicht “breitere und weitreichendere Auswirkungen” habe, weil sie sich mit dem Status von Juden auf der ganzen Welt befasst. Er sagte, dass Mr. Greenwoods Botschaft als Erklärung interpretiert werden könne, dass England die feste Absicht habe, dabei zu helfen, das Unrecht wieder gut zu machen, das Juden während der Nazi-Tyrannei aufgrund Hitlers “Unordnung [disorder] und Gesetzlosigkeit” erlitten haben und heute immer noch erleiden.

Mr. Greenwood, der den Juden Amerikas eine Botschaft der “Ermutigung und warmer guter Wünsche” schickte, schrieb:

“Das tragische Schicksal der jüdischen Opfer der Nazi-Tyrannei erfüllt uns, wie Sie wissen, mit tiefer Ergriffenheit. Die Reden verantwortlicher Staatsmänner im Parlament und im Völkerbund während der vergangenen sieben Jahre spiegeln das Entsetzen wider, mit dem das Volk unseres Landes den Rückfall der Nazis in die Barbarei sieht.

Die britische Regierung ist einmal wieder bestrebt gewesen, sowohl in Deutschland als auch in den Ländern, die von der Nazi-Doktrin des Rassenhasses infiziert wurden, dem Los der verfolgten Judenheit etwas Linderung zu verschaffen. Heute hat dieselbe finstere Macht, die auf ihren eigenen wehrlosen Minderheiten herumgetrampelt ist, viele kleine Völker ihrer Unabhängigkeit beraubt und das letzte Bollwerk der Freiheit in Europa herausgefordert.”

Vorhersage der Neuen Weltordnung [New World Order Forecast]

“Wenn wir den Sieg errungen haben, was wir mit Sicherheit werden, werden die Nationen die Gelegenheit haben, eine neue Weltordnung auf der Grundlage von Gerechtigkeit und Frieden zu errichten. Wir hoffen zuversichtlich, dass in einer derartigen Welt das Gewissen der zivilisierten Menschheit fordern wird, dass das Unrecht, das vom jüdischen Volk in so vielen Ländern erlitten worden ist, wieder gut gemacht wird.

Beim Wiederaufbau der zivilisierten Gesellschaft nach dem Krieg soll und wird es eine echte Möglichkeit für Juden geben, überall einen unverwechselbaren und konstruktiven Beitrag zu leisten; und alle Menschen guten Willens müssen gewisslich hoffen, dass in dem neuen Europa das jüdische Volk, in welchem Land auch immer es leben mag, Freiheit und volle Gleichheit vor dem Gesetz mit jedem anderen Bürger haben wird.”

In einem Interview im Hotel Astor erklärte Rabbi Perlzweig, dass er sicher sei, dass Mr. Greenwood “für England spricht”. Es bestehe die klare Einsicht, so fügte er hinzu, dass Freiheit und Emanzipation des jüdischen Volkes mit Freiheit und Emanzipation der Menschen überall verknüpft sind. Die Botschaft, so sagte Rabbi Perlzweig, sei Gegenstand ernstzunehmender Erwägungen der britischen Regierung.

“Dies ist eine Erklärung im Namen der ganzen Welt” stellte er fest. “Hier drückt die britische Regierung klar aus, was ihrem Hoffen nach stattfinden soll, wenn der Krieg gewonnen ist.”

PDF-Ansicht

Dass es sich nicht lediglich um wohlfeiles kriegspropagandistisches Politikergeschwätz der Sorte “Die Nazis sind böse zu den armen Juden, aber wir sind die Guten” handelt, wird schon alleine dadurch klar, dass der höchstrangige Zionist Großbritanniens eigens zur Überbringung dieser Botschaft an den höchstrangigen Zionisten weltweit in die USA gereist ist und sie von beiden außerordentlich wichtig genommen wurde.

Der Begriff “new world order”, der heute im Englischen groß geschrieben und somit als Eigenname betrachtet wird, ist allerdings in der New York Times von damals noch klein geschrieben. Man könnte daher vermuten, es handle sich einfach um das, was es wörtlich meint – eine neue Ordnung der Welt. Aber auch das lässt die Frage offen, warum sich die britische Regierung 1940 genötigt fühlte, den Juden eine solche zu versprechen und vor allem, warum sie dies ausgerechnet den “Juden Amerikas” versprach, die doch von dem “erlittenenen Unrecht”, das darin angesprochen wird, überhaupt nicht betroffen waren.

Doch tatsächlich war der Begriff New World Order auch im Oktober 1940 schon bekannt, und zwar als Bezeichnung für einen zu errichtenden weltweiten sozialdemokratischen Einheitsstaat. In diesem Zusammenhang sollte vielleicht jeder einmal wieder überdenken, was mit “Demokratie” wirklich gemeint ist, warum sie nahezu Götzenstatus erlangt hat und warum es so ungeheurlich wichtig ist, sie weltweit notfalls auch mit Bomben zu verbreiten.

Der Begriff “New Word Order findet sich als Titel einer Abhandlung von H.G. Wells, die im Januar 1940 in London erschienen ist und aus der auch das folgende Zitat stammt:

Zahllose Menschen, von Maharadschas bis zu Millionären, von Pukka Sahibs [Hindiwort für Briten der Kolonialverwaltung aber auch für Europäer allgemein] bis zu hübschen Damen werden die New World Order hassen, werden aufgrund ihrer Frustration, ihrer Leidenschaften und Ambitionen wegen ihres Aufkommens unglücklich sein und beim Protestieren dagegen sterben. Wenn wir versuchen, die Verheißung [der NWO] einzuschätzen, müssen wir auch das Elend ungefähr einer Generation von Unzufriedenen im Kopf haben, von denen viele recht edle und anmutig aussehende Menschen sein werden.

Ich fürchte, das sind wir.

Es wird nicht möglich sein, den Beweis zu führen, dass die Greenwood-Deklaration die Gegenleistung für den amerikanischen Kriegseintritt in den Zweiten Weltkrieg war, wie es Dr. Pierce bezüglich der Balfour-Deklaration gemacht hat, zumal die Judenheit ja auch ein genuines Eigeninteresse an der Zerschlagung des nationalsozialistischen Deutschlands hatte. Dass das amerikanische Volk einem Kriegseintritt mit großer Mehrheit genauso ablehnend gegenüberstand wie im Ersten Weltkrieg und dass die USA vorsätzlich in den Zweiten Weltkrieg hineingezogen wurden, steht hingegen außer Zweifel.

Man mag einwenden, es handle sich bei der Greenwood-Deklaration nicht um einen rechtlich verbindlichen Vertrag, und das ist sicher richtig. Allerdings handelt es sich bei der Balfour-Deklaration auch nicht um einen rechtlich verbindlichen Vertrag und sie ist wesentlich “wolkiger” und weniger konkret und ausführlich abgefasst. Dennoch ist sie 1920 in die Friedensverhandlungen der Alliierten mit der Türkei eingeflossen und hat letztendlich 1948 zu einer Staatsgründung geführt.

Es ist vielleicht auch interessant, genau auf den Wortlaut zu achten, denn sicher wurde eine solche Erklärung nicht gedankenlos abgefasst. Auffallend ist dabei, dass Wert darauf gelegt wird, dass diese Erklärung angeblich nicht nur den Willen der britischen Regierung ausdrückt, sondern auch die des britischen Volkes (das mit Sicherheit keine Kenntnis davon hatte und bis heute nicht hat) und darüberhinaus sogar den der gesamten “zivilisierten” Menschheit – wen auch immer das umfassen mag. Das ist eines der zentralen Kennzeichen der Demokratie: Der Wille einer Elite wird als Wille des Volkes deklariert, und leider wird dies (aufgrund von Hochmut über die angeblich gewährte Mitverantwortung?) von einer großen Mehrheit auch so geglaubt. (“Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient”)

Des weiteren drängt sich der Eindruck auf, dass “zivilisiert”, wenn es von oder gegenüber Juden gebraucht wird, eine ganz andere Bedeutung hat, als diejenige, die wir uns darunter vorstellen. Von Arthur Koestler stammt das folgende Zitat:

„Ob die Chromosomen seines Volkes nun die Gene der Khasaren oder solche semitischer, romanischer oder spanischer Herkunft enthalten, ist irrelevant und kann nicht das Existenzrecht Israels berühren – und auch nicht die moralische Verpflichtung jedes zivilisierten Menschen, ob Nichtjude oder Jude, dieses Recht zu verteidigen.“

Ein weiteres Zitat von Elie Wiesel aus einem Aufruf zum ersten Nato-Krieg gegen den Irak:

Es ist notwendig, der zerstörerischen Kraft, die er [Saddam Hussein] gegen die Menschheit anwendet, eine größere Kraft entgegenzusetzen, damit die Menschheit am Leben bleibt. Denn es geht um die Sicherheit der zivilisierten Welt, um ihr Recht auf Frieden, und nicht nur um die Zukunft Israels.

“Ziviliseren” im jüdischen Kontext bedeutet wohl etwas, das dem vergleichbar ist, was Siedler tun, wenn sie in ein Gebiet kommen, in dem wilde Tiere leben. Wenn diese Tiere so manipuliert und gezähmt sind, dass sie den Kolonisten keinen Schaden mehr zufügen können, sondern ihnen im Gegenteil sogar Nutzen bringen, und diejeinigen Tiere, bei denen eine Zähmung nicht möglich ist, getötet sind, dann ist die Wildnis erfolgreich zivilisiert und die Tiere sind zu Vieh geworden. In dem Zusammenhang muss man sich vergegenwärtigen, dass die talmudische Bezeichnung für Nichtjuden als “Vieh” eben keine Art von Tieren bezeichnet (wie z.B. Rinder oder Schafe), sondern einen Zustand von Tieren (ein Wildrind wird nicht als “Vieh” bezeichnet). Es greift zu kurz, wenn man diese Bezeichnung lediglich als Beleidigung auffasst und aufgrund über Entrüstung wegen dieser Beleidigung übersieht, welche Haltung dahintersteht, wenn man sie als Beschreibung (eines angestrebten Idealzustands) auffasst. Auch George Bush senior nimmt in seiner (ersten) NWO-Rede Bezug auf dieses Bild, indem er die New World Order in Gegensatz zum “law of the jungle” (ein Ort, an dem Tiere kein Vieh sind)  stellt.

Es ist auf jeden Fall nicht verkehrt, wenn wir anstatt von der NWO häufig auch von der JWO (Jew World Order) sprechen; und obwohl wir das bislang aus anderen Gründen getan haben, bietet die Greenwood-Deklaration jetzt eine noch eindeutigere Grundlage dafür. Denn für welche Gegenleistung auch immer dieses Versprechen gegeben wurde, bleibt doch offensichtlich und ohne jeden Zweifel die Tatsache bestehen, dass die New World Order etwas war und ist, das Juden wünschten, das sie sich offiziell von der britischen Regierung überbringen ließen, über dessen Zusicherung sie hocherfreut waren und wozu sie ihren “unverwechselbaren und konstruktiven Beitrag” leisten wollen.

Bei meinen Recherchen zu diesem Artikel habe ich eingebettet in einen amerikanischen Blog, den ich wegen einiger Aussagen aus rechtlichen Gründen nicht verlinken kann, ein Youtube-Video gefunden, das den Anspruch erhebt, über die wahren Ursachen für den Zweiten Weltkrieg aufzuklären. Wenn auch die Meinungsäußerungsfreiheit in den USA wegen des Ersten Verfassungszusatzes (noch) nicht gesetzlich eingeschränkt werden kann, so ist auch sie durch die Hintertür längst erodiert. Als ich das Video angeklickt habe, zeigte sich mir folgendes – bezeichnende – Bild, das ich unseren Lesern nicht vorenthalten möchte:

youtube_hassrede

Ja, uns auch.

Quelle: As der Schwerter

..

Ubasser

223 Kommentare zu “Die Greenwood-Deklaration: Im Ersten Weltkrieg Palästina und im Zweiten die ganze Welt

  1. […] Die Greenwood-Deklaration: Im Ersten … – 23/07/2014 · Von Osimandia Britische Regierungen des vergangenen Jahrhunderts scheinen eine gewisse Neigung an den Tag gelegt zu haben, Sachen zu verschenken, …… […]

  2. Enrico, Pauser sagt:

    @Roland 6. August 2014 um 20:56
    Zitat:
    Nur Juden wollen einem immer weismachen, daß man zur Bestätigung des Ergebnisses 3*4=12 bereits einen universitären Experten benötigt! Zitat Ende
    —————————————————————————-

    Hast du dir mal deinen geschriebenen Satz auf deiner belegten Zunge zergehen laSSen, um selber zu beGREIFen, wie absurt diktatorisch du uns die GKT an Mann/Frau bringst/bringen willst???

    …ich bin ehrlich, ich weiß zwar, daß ab einer bestimmten Temperatur ALLes verdampft werden kann aber DEINE GKT, werde ich niemals im Gespräch mit Mitmenschen erwähnen denn ich wäre viel zu dumm, gestellte Fragen, beweisbar/nachvollziehbar zu beantworten!
    Was die Menschen aus dem Volk begreifen, ist zb. das Video von Zündel und Cole.

    Deine GKT beweißt mir nur Eines, nämlich das selbst die Gaskammern in VSA, dem Druck nicht standhalten würden—> wie soll das dann in den bekannten DUSCHKABINEN in AUschWITZ gefunzt haben???

    …ob ich jetzt dein Feind bin oder nur ein dummer Prolet in deinen Augen, ist mir sowas von egal aber DU sollst endlich beGREIFen, daß es Menschen gibt, die auch ohne deine GKT, fürs Deutsche Reich einstehen und täglich dafür kämpfen!

    • Kint sagt:

      manche sehen „schon“ keinen Sinn mehr in dieser Diskussion… In der Tat, es scheint auch zu diesem Punkt alles gesagt.

      http://www.nonkonformist.net/5730/der-kleine-leitfaden-fur-diskussionen/#comment-65146

      Natürlich wird´s weitergehen, von vorn losgehen. Und doch: ist alles gesagt.

      Es bleibet dabei
      die Gedanken sind frei.

      – kein rechter Bezug, fiel mir nur so ein. –

      • Frank sagt:

        „manche sehen “schon” keinen Sinn mehr in dieser Diskussion… In der Tat, es scheint auch zu diesem Punkt alles gesagt.“

        Zu deinem angeblich alles sagenden Link, hast du in der Tat, die treffende, sicherlich unabsichtlich, 😉 Antwort vergessen zu posten.

        Hier.:
        http://www.nonkonformist.net/5730/der-kleine-leitfaden-fur-diskussionen/#comment-65128

        Und die mehrfach erwähnte Tatsache, daß diese Ausarbeitung (GKT) bereits vor Gericht war !

        Dieser Tatsache ist zu entnehmen, daß von Gerichtsgutachtern (Fachleuten) geprüft und somit „staatl. geprüft“ 🙂

        ANSTANDSLOS !!

        • Kint sagt:

          War vor Gericht? Fabelhaft. Dann wär der Käse ja praktisch schon gegessen. Zeig mal das Urteil.

        • Enrico, Pauser sagt:

          Und die mehrfach erwähnte Tatsache, daß diese Ausarbeitung (GKT) bereits vor Gericht war !

          Dieser Tatsache ist zu entnehmen, daß von Gerichtsgutachtern (Fachleuten) geprüft und somit “staatl. geprüft”…….
          ——————————————————————————-
          sag mal @Frank,
          reden wir hier über Ein und denselben Staat oder berufst du dich als Personal, auf Deine BRD???
          Bei deinen EinlaSSungen-siehe oben- kann ich nur schreiben—>
          …so etwas nenne ich mal gekonnte Gehirnakrobatik, mit der man sich selber Schach Matt setzt!!!

          Denk mal nach du Spezi, was ich dir damit sagen will :mrgreen:

        • Roland sagt:

          @Enrico, Pauser

          Nur eine kleine Bildungsinfo zu deinem IQ146 ganz leise geflüstert für dich: Den IQ mißt man nicht in Zentimeter!

        • Enrico, Pauser sagt:

          Wir lieben Dich doch ALLe, Roland—wenn du nur nicht dermaSSen arogant wärst!!!
          Was ist eigentlich Dein Problem, daß du ALLe deutschen Patrioten angehst, die deine GKT nicht annehmen und trotzdem für’s DR kämpfen, mitunter sogar erfolgreich sind???………..genau HIER, fängt nämlich Spaltung an!!!
          Naja, nicht nur du hast nen Feindbild….denn ich weiß seit langem, daSS Theorie und Praxis, nicht immer miteinander harmonieren müSSen-(mein Fazit zur GKT)! Was ich nicht selber verifizieren kann, erkenne ich auch nicht an!
          So einfach ist das, wenn DU dann auch bereit wärst, andere Meinungen, als die Deine zuzulaSSen, wären wir sicher schon ein Stück weiter!

          Holocaust hin oder her—-> es hat ihn gegeben (RWL, Dresden, Magdeburg, Hamburg ect….) und es gibt Diesen aktuell noch immer—-> Syrien, Ukraine, Irak, Palestina!!!…..das sind OFFENKUNDiGKEITEN, die ich verifizieren kann, die mir durch kein BRiD-System vorgeschrieben werden können, weil offenkundig!!!

          Egal, es ist ALLes gesagt zwischen uns!…da Du ja auf meine Antwort auf FRANKS Post geantwortet hast, gilt dasselbe für Dich—>WERDE EINFACH FROH IN DEINER (UN)STAATLICHKEIT DER BRD!!! (zur Errinnerung—Zitat: Dieser Tatsache ist zu entnehmen, daß von Gerichtsgutachtern (Fachleuten) geprüft und somit “staatl. geprüft”…….)

          Ich bin definitiv der falsche Partner für deine staatlich geprüften Spiele!!!

          Ende und Out

        • Frank sagt:

          „sag mal @Frank,
          reden wir hier über Ein und denselben Staat oder berufst du dich als Personal, auf Deine BRD???“

          Ja, wir reden über den selben „Staat“ den ich im Gegensatz zu dir BRiD nenne.
          Das korrekte Gebilde würde ich Deutsches Reich nennen.

          „Wir lieben Dich doch ALLe, Roland—wenn du nur nicht dermaSSen arogant wärst!!!“

          Arrogant nenne ich das hier.:
          „…ich z.B.bin ganz einfach gestrickt (Normalo mit IQ146!)“
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/05/21/finanzierung-einer-bewegung-die-deutsche-groswirtschaft-und-hitlers-aufstieg/#comment-10443

          *loool*
          Damit liegst du meilenweit über dem Durchschnitt unserer letzten Reichsregierung !!
          http://lupocattivoblog.com/2014/07/25/hermann-goring-der-lowe-von-nurnberg/#comment-170367

          Pauser. Du bist ein GENIE !! 🙂 .. Natürlich von Juden gemessen.
          Ein verdammt talmudisch-größenwahnsinniges Genie ! 😉

          Die Tatsache, daß hier einige Tage Ruhe, zum Thema GKT war und du E. Pauser , die „heiße Geschichte“ wieder zum Thema machst, sagt mir folgendes.:

          Du MUSST und zwar zwanghaft, gegen diese Ausarbeitung vorgehen !
          Wer hat wohl ein Interesse daran, die GKT oder dessen Author zu verunglimpfen ?

          Reicht es dir nicht, die Juden von ihren Verbrechen an der Menschheit, durch Einsatz von Kernwaffen und somit, zweifellos SCHULDIG an der Plutoniumverseuchung unseres Planeten, rein-zu-waschen ?
          Du bist es doch, welcher die Unsinns-Theorie, daß es Atomwaffen nicht gibt, verbreitet.

          Somit haben wir alle deutlich lesbar, mindestens zwei deiner, Juden schützenden Aussagen, welche eindeutig zu verstehen geben, daß du auf Feindseite stehst !

          Ich bin gespannt, wann du mir zu verstehen gibst, daß die NSDAP und somit A. Hitler, von der jüdischen Hochfinanz finanziert wurde, damit ich Dich dann nicht mehr nur 200%ig sondern 300%ig auf Feindseite einordnen kann.

          Warst du nicht sehr schnell mit der Identifizierung des @ Adler als Jude ?

          Ich denke mittlerweile da schreit ein „Dieb“, haltet den Dieb !

          „Holocaust hin oder her—-> es hat ihn gegeben (RWL, Dresden, Magdeburg, Hamburg ect….) und es gibt Diesen aktuell noch immer—-> Syrien, Ukraine, Irak, Palestina!!!…..das sind OFFENKUNDiGKEITEN,….“

          Wo steht geschrieben, daß wäre unter OFFENKUNDIGKEIT ?

        • Larry sagt:

          @ „Geistestitan“

          Ach so, Enrico Pauser ist also jetzt auch schon ein „Jude“, nur weil er eine andere Meinung vertritt. Geht’s eigentlich noch dümmer? Der Führer mochte bekanntlich keine Maulhelden wie Dich, die nur aus der Ferne und am Schreibtisch sitzend Mut zeigen. Er nannte sie Tintenritter. Bestimmt hättest Du ihn dafür auch als „Jude“ beschimpft. Frank, Du bist eine Schande für das nationale Lager und mangels Intellekt wirklich zu gar nichts zu gebrauchen.

        • Frank sagt:

          „Frank,Du bist eine Schande für das nationale Lager und mangels Intellekt wirklich zu gar nichts zu gebrauchen.“

          Sagt der „Tintenritter“ welcher eine jüdische Finanzierung der NSDAP propagiert und einen Westentaschen-RD sein Eigen nennt. 😉

          Sagt der Finanzjude, welcher in seinem Pamphlet erfantasiert, die RD´s haben geschworen NIEMALS anzugreifen etc.

          Sagt der Desinformant Larry Summers, welcher zwanghaft an längst widerlegten „Märchen“ ala OP-Highjump und der „dt Atombombe“ festhält.

          Wer trotz klarer Widerlegung weiterhin an Desinformationen festhält und diese verbreitet ist ein WAS ?!! -> …………

          Finanzjude ! Du hast im Gegensatz zu meinem Post (oben) nicht eine Begründung oder einen einzigen Fakt präsentiert.

          Soviel zu deinem erwähnten Intellekt. Außer Kraftausdrücke auf niedrigstem Niveau und Unterstellungen hast du tatsächlich NICHTS zu bieten, wie auf Wefoweb geht es dir grundsätzlich uns diffamieren.

          Ach, nimmt das Wort Führer nicht in deinen verlogenen Judenmund. Du diffamierst diese Person, die NS-Bewegung und alle meine Altvorderen, alleine mit deinen bezeugten Aussagen der jüdischen Finanzierung !

        • Dr.No sagt:

          “Frank,Du bist eine Schande für das nationale Lager und mangels Intellekt wirklich zu gar nichts zu gebrauchen.”

          Tatsächlich muß man das so sehen. Frank ist ein verbissener Spiesser mit Stock im Arsch.
          Verzweifelt versucht er unter Mißbrauch der Existenz seines Sohnes auf anderen Blogs seine Meinung zu verbreiten und kann nicht einmal dazu stehen, wenn er erwischt wird.

          Er wähnt sich sicher, weil er auf einem extremen Blog sich heimisch fühlt. Aber die, die sich am nationalsten geben, sind oft die falschen Mistmiken die uns wahren Nationalisten versuchen zu beschneiden.

        • Frank sagt:

          @Dr.No

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/05/21/finanzierung-einer-bewegung-die-deutsche-groswirtschaft-und-hitlers-aufstieg/#comment-10587

          Die Links in diesem Link, in welchen Du deine Meinung kundtust, sind selbsterklärend !!

          Noch mal für alle stillen und, oder objektiven Mitleser.:

          http://lebenuniversumrest.blogspot.de/2011/11/ratselhaftes-rumgeeiere.html

          http://lebenuniversumrest.blogspot.de/2009/11/haben-wir-nicht-alle-den-holocaust.html

          Davon gibt es noch viel mehr ! 😉

          Ihr „Jenlein“ habt es echt nötig und ihr seit somit erkennbar, weil Euer in der Meute „ausbeissen“ ist urtypisch !

        • Dr.No sagt:

          Frank, Dein Problem ist Du hast kein Leben. Deswegen versuchst Du Dein jämmerliches Nichts mit dem Judenfeindbild auszufüllen. Jeder außer Dir jämmerlichen Mitschwimmer muß ein Jude sein. Nur so hält Dein Sebstbewußtsein zusammen.

        • Frank sagt:

          Noch einmal für die mitlesenden „Spätzünder.
          http://lebenuniversumrest.blogspot.de/2011/11/ratselhaftes-rumgeeiere.html
          http://lebenuniversumrest.blogspot.de/2009/11/haben-wir-nicht-alle-den-holocaust.html

          Hallo, Neobolschewist @Dr.No !

          Verabschiede Dich mal brav und schwafele weiter auf den Antifa-Blogs.

          Du bist sowas von RAUS !!

        • Roland sagt:

          @Frank

          Bei Enrico Pauser mußt Du verstehen, daß er etwas Probleme hat, Andere zu überzeugen. Da ist es vollkommen egal, was er mit seiner großen Klappe sagt. Dies hängt eben mit seiner Körpergröße von IQ 146 cm zusammen. Vergiß also Deine Liebesmühe. Hier ein originales Bild von ihm:
          http://www.vebidoo.de/enrico+pauser

        • Skeptiker sagt:

          @Kint

          Ja bitte Kint, ich verliere auch leicht den Überblick.

          Das ist auch eine interessante Seite
          >Historische Dokumente
          Mr. Cocks (Broxtow): „Wenn das geschehen wäre, hätten wir den Krieg verloren.“
          =>
          Mr. Churchill: „Nein, es hätte den Krieg verhindert.“

          Quelle unten!
          http://jubelkron.de/index-Dateien/churchill.htm

          ==============
          Was die anderen betrifft, da ist das wesentlich lustiger.

          Frank und Roland bei der Arbeit. =>Gas… – Wasser -Scheiße.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Nachtrag:

          Parlaments-Debatten (Hansard) – HOUSE OF COMMONS, Protokoll.
          London, His Majesty’s Stationery Office, Teil 460, Nr. 46 – Mittwoch, 26. Januar 1949:

          Mr. Churchill: „Ich glaube, dass der Tag kommen wird, an dem alle zweifelsfrei erkennen werden – und nicht nur die eine Seite dieses Hauses – sondern die gesamte zivilisierte Welt, dass es eine unermessliche Segnung für die Menschheit gewesen wäre, den Bolschewismus schon bei seiner Geburt erdrosselt zu haben“.

          Mr. Cocks (Broxtow): „Wenn das geschehen wäre, hätten wir den Krieg verloren.“

          Mr. Churchill: „Nein, es hätte den Krieg verhindert.“

          ========
          Gefunden unter Chuirchill
          http://jubelkron.de/index-Dateien/histodo.htm

          Gruß Skeptiker

        • Kint sagt:

          Skeptiker: In der Tat ne lesenswerte Seite zu sein, wie´s scheint.
          Wenn bloß dieser Churchill nicht wär. (kleiner Scherz. Ich schau´s mal durch.)
          schönen Abend!

        • Skeptiker sagt:

          @Kint

          Das war alles schon bekannt! (Erkannte ich erst heute)

          Wir haben das falsche Schwein geschlachtet!

          Posted by Maria Lourdes – 03/07/2013

          Nachdem Hitler besiegt war, muß Churchill sich wohl die Zeit genommen und MEIN KAMPF gelesen haben. Denn wie sonst sollte man seinen auf das geschlagene Hitler-Reich gemünzten Ausdruck “wir haben das falsche Schwein geschlachtet” verstehen? (H. Sündermann, “Alter Feind was nun”, S. 55. und)

          Im britischen Parlament vertrat Churchill nach dem Krieg ganz offen die Meinung Adolf Hitlers im Zusammenhang mit dem Bolschewismus: “Ich glaube, daß der Tag kommen wird, an dem alle zweifelsfrei erkennen werden – und nicht nur die eine Seite dieses Hauses – sondern die gesamte zivilisierte Welt, daß es eine unermessliche Segnung für die Menschheit gewesen wäre, den Bolschewismus schon bei seiner Geburt erdrosselt zu haben … [das] hätte den Krieg verhindert.” (Parlaments-Debatten, Hansard, HOUSE OF COMMONS, Protokoll, London, His Majesty’s Stationery Office, Teil 460, Nr. 46 – Mittwoch, 26. Januar 1949, Mr. Churchill – 950.)

          Hier alles:
          http://lupocattivoblog.com/2013/07/03/wir-haben-das-falsche-schwein-geschlachtet/

          Gruß Skeptiker

        • Kint sagt:

          Ja, „das falsche“, grunzte das fette. Und schon 45 wurden dt. Kriegsgefangene angeblich marschbereit gemacht, für den (geplanten und abgesagten) Fall, dass es für die Westalliierten gleich weiter nach Osten geht.

          In der Zwischenkriegszeit war Churchill ein entschiedener Gegner des
          Kommunismus. Er bezeichnete Kommunisten als „blutige Paviane“ und sprach von
          den „ekelhaften Mördern von Moskau“. … Sogar zu Adolf Hitler fand Churchill
          anerkennende Worte. In 1937 schrieb er: „auch wenn man Hitlers System nicht mag,
          so kann man doch sein patriotisches Werk bewundern. Wenn unser Land besiegt
          wäre, würde ich hoffen, daß wir einen Vorkämpfer finden, der genauso unbezähmbar
          ist, um unseren Mut wieder herzustellen und uns zu unserem Platz unter den
          Nationen zurückzuführen.“
          Doch der selbe Churchill schloß 1941 ein Bündnis mit dem sowjetischen Diktator
          Stalin, der bis dahin bereits Millionen Menschen hatte ermorden lassen. Churchill
          bezeichnete seinen neuen Partner mit dem freundlichen Spitznamen „Onkel Joe“ …

          Irving: Bei einem Diner in Nord-London Mitte Juli 1936 griff eine
          kleine, aber wohlhabende Religionsgemeinschaft in London dem damals
          unbeschäftigten Politiker Winston Churchill mit einem Scheck in einer sehr
          beträchtlichen Höhe unter die Arme – ungefähr fünf Millionen Euro nach heutigem
          Wert. Darüber ist Näheres zu lesen in der von Robert Henriques verfassten
          Biographie des Ölmilliardärs Sir Robert Waley Cohen (1877-1952; Anm. d. Red.) von
          Royal Dutch Shell, der den Scheck ausstellte. Bis dahin hatte sich Churchill
          überhaupt nicht für Hitler als Objekt interessiert. Er hatte seit 1933 nur
          als – schlechter – Publizist für die „Chicago Tribune“ agiert, aber nun änderte sich das
          schnell. The rest is history.

          „Wir werden Deutschland zu einer Wüste machen, ja, zu einer Wüste.“
          Winston Churchill, Juni 1940 nach SPIEGEL 2/2002

          In einem Gespräch mit Stalin bestätigte Churchill im Oktober 1944: „Das Problem
          war, wie man Deutschland daran hindern kann, zu Lebzeiten unserer Enkel wieder
          auf die Füße zu kommen.“

          STALIN: „Es wird keine Deutschen mehr geben, wenn unsere Truppen
          eindringen, die Deutschen laufen davon, und es bleiben keine Deutschen übrig.“

          CHURCHILL: „Dann gibt es aber das Problem, wie man mit dem Problem in
          Deutschland umgeht. Wir haben 6 oder 7 Millionen getötet und werden
          vielleicht noch eine Million töten vor dem Ende des Krieges.“

          STALIN: „Eine oder zwei?“

          CHURCHILL: „Oh, da möchte ich gar keine Begrenzungen vorschlagen. Es sollte
          also in Deutschland Raum genug für die geben, die die Lücken füllen müssen.“

          – leider keine zuverlässige Quelle für die Schnipsel! –

          Europa sollte in Blut versinken. Wie sagten die Amis bei „Apollo 11“? „Failure was not an option“. Für Churchill kein Thema : Frieden war keine Option.

          „Die Ergebnisse waren sensationell: Sie ergaben, daß sich die alliierten Mächte England und Frankreich (die USA und die Sowjetunion waren zu diesem Zeitpunkt noch neutral) nach dem siegreichen deutschen Polen-Feldzug entschlossen hatten, den Krieg so weit wie möglich über ganz Europa auszuweiten. Strategisches Ziel war es, die deutschen Kräfte zu verzetteln und das Kriegsgeschehen auch dadurch von den französischen Grenzen fernzuhalten. Die neutralen Länder Norwegen und Schweden wollte man ebenso zum Kriegsschauplatz machen wie den Balkan mit Jugoslawien und Griechenland. Beispielsweise war eine Landung im griechischen Saloniki bereits bis in taktische Einzelheiten geplant. Von der Wehrkraft der in den Krieg zu zwingenden Länder erwartete man eine Verstärkung des alliierten Lagers von mehr als 100 Divisionen. Auch über Belgien und Holland und selbst mit der neutralen Schweiz waren teils weitgehende Abmachungen für die Kriegsführung gegen Deutschland getroffen worden. Insbesondere die Schweiz geriet durch den Aktenfund von La Charité in eine äußerst prekäre Situation und in Erklärungsnotstand gegenüber dem Reich.

          „Weltgeschichtliche Enthüllungen“

          Das abenteuerlichste Unternehmen war allerdings ein geplanter Angriff auf die Sowjetunion – lange noch, bevor Hitler sich zu seinem Krieg gegen Rußland entschloß. “

          http://schwertasblog.wordpress.com/2014/06/16/der-geplante-uberfall-frankreich-und-england-wollten-1940-rusland-angreifen/

        • Kint sagt:

          „ein geplanter Angriff auf die Sowjetunion“
          dh nichts anderes, als dass es Stalin „lieber“ war nur gegen D. zu kämpfen, mit den Alliierten –
          statt es gegen die Westalliierten inkl. künftig USA aufnehmen zu müssen, deren Unterstützung er doch dringend brauchte –
          denn selbst dann, wenn er´s geschwächt überstehen sollte, würde er immer noch (und: einem dann noch stärkeren) D. gegenüberstehen.

          Einfache Rechnung für Onkel Joe. Ganz blöd war er auch nicht.

          Auf der anderen Seite – so spielt man Schach, mit der ganzen Welt. Churchill, die Presswurst, hat´s nicht erfunden… aber für den Job war so etwas wie er genau das richtige.

        • Enrico, Pauser sagt:

          @Frank
          Zitat—>Somit haben wir alle deutlich lesbar, mindestens zwei deiner, Juden schützenden Aussagen, welche eindeutig zu verstehen geben, daß du auf Feindseite stehst !
          Ich bin gespannt, wann du mir zu verstehen gibst, daß die NSDAP und somit A. Hitler, von der jüdischen Hochfinanz finanziert wurde, damit ich Dich dann nicht mehr nur 200%ig sondern 300%ig auf Feindseite einordnen kann.<—Zitat Ende
          ———————————————————–

          Dein Niveau mir gegenüber stinkt mir und ich muß dir hiermit eine traurige Wahrheit offerrieren:

          Beim erreichten Höhepunkt des Wahnsinns, spricht man allgemein von "schizophrener Realitätsverweigerung"!

          „Realitätsverweigerung“ ist ja mitlerweile zur „Volksverblödung“ ausgeartet aber ich leg das Thema mal in die Ablage: "Verschwörungstheorie"….

          ….mehr habe ich dir jetzt wirklich NICHT mehr zu sagen!

        • Frank sagt:

          Nur Bla-bla bla oder auch Rabulistik(Haarspalterei) genannt,+ein wenig fernphsycholische Diagnostik, mehr kommt von euch Juden nicht !

          Bei Dir ist nicht nur der Tarnlack abgeplatzt ! 😉 Ja, in meiner Heimatstadt Dresden gab es einen „Holocaust“.! Und nur Juden haben, Dank Feuerfestigkeit überlebt !
          Bist Du Nachkomme des feuerfesten Weltfeindes ?

          Ich denke, daß ich echt Offenkundig und lesbar !

        • Enrico, Pauser sagt:

          Eigentlich sollte ich dir keine Beachtung mehr schenken aber du kennst dich ja in der Physik aus—Kraft=Gegenkraft!…daher muSS ich antWORTen!

          …sich weiterentwickelnde und denkende Mitmenschen, scheinen Dir ein Dorn im Auge zu sein, daher diffarmierst du ja auch ALLe, die nicht deiner Meinung sind, als JUDEN!!!…habe ich in meinem HaSS auf dieses globale System auch mal gemacht aber mitlerweile anerkenne ich ordentlich begründete Meinungen Anderer und versuche den gemeinsamen Nenner zu finden!

          ich darf dich mal zitieren—>Ja, in meiner Heimatstadt Dresden gab es einen “Holocaust”.! Und nur Juden haben, Dank Feuerfestigkeit überlebt !
          Bist Du Nachkomme des feuerfesten Weltfeindes ? Zitat Ende
          ——————————–

          Ich bin kein DRESDNER und auch kein SACHSE! Meine Wurzeln gehen nachweislich ins NIEDERSCHLESISCHE – DEUTSCHE REICH zurück!
          ….und geh‘ mir mit deiner feuerfesten ScheiSSe nicht mehr auf den Sack, sonst verliere ich meine Contenance dir/Euch gegenüber!…oder denkst Du/ihr wirklich, ich laSSe mich UNgestraft im globalen Netz, als JUDE betiteln? (Am Ende!!!—> dieses perfiden WELTENspiels, wird ENDgültig abGERECHNET!!!)…ich kann zwar vergeben aber ich werde NICHTS vergeSSen!!!

        • Frank sagt:

          „..ich laSSe mich UNgestraft im globalen Netz, als JUDE betiteln?“

          Du, jedoch darfst das ! (AdA)

          Arbeite mal lieber an deinem Schriftbild, denn damit verhunzt du die deutsche Sprache, in diesem Fall die deutsche Schrift.

          zu:
          http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/08/09/die-unmogliche-leugnung-des-unleugbaren/

          Eben ! Nicht leugnen -> sondern voll-umfänglich anhand der GKT beweisen ! 😉

        • Kint sagt:

          Eben. Abschalten – der Wahnsinn schlägt Purzelbäume. Heute Enrico Pauser enttarnt, lesen Sie morgen den nächsten Höhepunkt. Nichts ist unmöglich.
          Feuerfest wurde berechnet, was gerichtsfest werden sollte. Und nun: Gutachter, Urteil – längst alles da, bloß geheime Verschlusssache. Andere sind es natürlich, die glauben und sich drauf verlassen sollen. Natürlich lassen die es nicht drauf ankommen, haha. So sieht´s aus mit dem neuen Glauben – es gibt ihn nicht. Aber wer sonst nichts hat, hat wenigstens den. Oma Paluschke mit höherer mathematik ihre Unschuld vorrechnen, Leute beleidigen, den Kopf zum Platzen voller Juden, da oben, ganz tief unten, im entlegensten, unvorstellbaren Wolkenkuckucksheim – ach, Feierabend. Die Herrschaften kriegen nichts mehr mit – kein Wort. Wer wer ist, und wer die Welt mit wessen Augen sieht, weiß jeder längst.

          Oben schon der Hinweis auf Balfour. Wie noch viel weiter das angeblich zurückgeht, erstaunlich. Klar, vor und nach Cromwell, da war was – dürfen sie oder dürfen sie nicht, dieses Hin und Her… hier ist das mal dargestellt.
          http://www.voltairenet.org/article184989.html
          Die Meinungen da mal beiseite – der Zeitstrang ist doch bemerkenswert.
          Wenn man dann noch in Betracht zieht, dass die geschriebene Geschichte erst um ca. 1400 halbwegs zuverlässig / beweisbar wird und es vorher von Fälschungen nur so wimmelt, möglicherweise sogar rund um 1000 n. C. einige Jahrhunderte oder noch mehr komplett erfunden und eingefügt sein könnten – dann? Weiß gerade auch nicht… dann müsste man doch auch dieses Kapitel mal genauer beleuchten – hatte das bei Beginn der zuverlässigen Zeitschreibung vielleicht längst begonnen – und was hieße das…?

          Dank an Skeptiker (weiß nicht mehr wo). Glaub ich weiß was Du meinst.
          Ob Dir voltairenet oben ne Freude macht? Oder vielleicht folgendes? Ein Beispiel für gelungene Integration – immerhin… Was besseres fiel mir nicht ein.
          „Arye Sharuz Shalicar suchte nach seiner Identität – und hat sie gefunden. Er ging nach Israel und ist heute Sprecher der Armee. “
          http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/ein-weddinger-in-israel-vom-kleingangster-zum-armeesprecher/10300014.html

          Die WELT: … „die Ausfuhr eines weiteren U-Bootes nach Israel genehmigt hat. Es ist das vierte von insgesamt sechs Schiffen der Dolphin-Klasse, die bis 2017 an die Israelis geliefert werden sollen.
          Die brennstoffgetriebenen U-Boote ermöglichen es Israel, eine glaubwürdige Zweitschlagskapazität für seine atomare Abschreckung zu unterhalten. Die Bundeswehr wiederum bezieht in Form eines Leasinggeschäftes Aufklärungsdrohnen vom Typ Heron aus Israel. …“
          http://www.welt.de/politik/deutschland/article131057577/Bundeswehr-soll-in-Israel-den-Tunnelkampf-lernen.html
          Was alle wussten – nun ist´s raus. Es steht in der Zeitung. Dolphin-Boote ermöglichen Israel atomare “Abschreckung”. Die BRD plant und baut, liefert und verschenkt die besten U-Boote der Welt exklusiv für und an ein Land, das dem Atomwaffensperrvertrag nicht beitritt. Damit sie dort mit Atomwaffen bestückt werden.
          Andernorts zicken sie rum, wenns um ein paar Gewehre oder Panzer geht. Da fragt man sich doch langsam, woraus der ungeheure Druck bestehen mag, Staatsraison genannt, der hier offenbar ausgeübt wird. Womit wird die BRD eigentlich fortlaufend, äh, unter Druck gesetzt?

    • Kint sagt:

      Schaun wir bei der Gelegenehit mal auf die Verhältnisse:

      Kaum einer kann noch rechnen, ist in der Lage, irgendwelche Temperaturen nachzurechnen.
      Die wenigen, die´s könnten, sind gar nicht frei im Kopf, das zu tun. „Tut man nicht.“ – ist nicht für einen guten Zweck – und deshalb will auch der Rest gar nicht mal was von den Ergebnissen wissen.

      Kaum einer weiß überhaupt von Zahlen, Einrichtungen, Zündels und werweißwas.
      Die wenigen, die davon überhaupt gehört haben, wissen, dass Nazis irgendwelche Leugner sind. Und Nazis waren die schlimmsten Verbrecher, bekanntlich – steht außer jeder Diskussion.

      Fast alle sind der Meinung, dass von Deutschland die größten Verbrechen ausgingen. Und dass die Deutschen dsa mitgemacht haben, mindestens, wenn nicht jubelnd. Was beweist, dass mit diesem Volk was nicht stimmt, „meinen“ die meisten Deutschen. Also muss sich das Volk auch nicht über Strafe wundern, und dass es eine Schuld bezahlen muss – nichts gerechter und klarer als das – und streng im Zaum gehalten werden muss. Das versteht sich von selbst, glaubt Michel, der bekanntlich viel von Gerechtigkeit hält.

      Etwas anderes wäre es, wennn man Michel nicht zu seinem neugeborenen Kind gratulierte, sondern finster sagte, schade um das Kind, vertane Liebesmüh sozusagen – wie witzig… – denn die Schuld steht ihm auf die Stirn geschrieben. Es wäre wohl besser gewesen, … nun ja.
      Was wäre er? man kann es sich denken – und Michel hätte recht.
      Und er könnte sogar BEGREIFEN, warum er recht hat mit seinem spontanen Ausbruch. Könnte – total und vollkommen – verstehen, dass an dem unverschämten ungeheuerlichen Quatsch nichts dran ist – und er die Ohrfeige zu recht verteilt hat. 🙂 Und wenn er das begriffen hat, – was kein Problem ist, selbst für meschuggene Michel nicht – kann er sogar einen Schritt weiter denken. Denn er ist ja schon einen schritt weiter als vorher. Jeder kann das. Alle können das. Das geht.

      Und nun gucken wir uns, zu guter Letzt, mal um, hier. Wer glaubt schon, dass 30 Leute hier einen Kommentar gut finden… Es sei ja gegönnt, denkt man sich, aber wer wollt´s glauben… Nun lasst euch das mal auf der Zunge zergehen. Keiner glaubt an … nur 30 Leute! Das, liebe leute, sind auch die Verhältnisse… Bloß 30 – wären bloß geträumt. Soviel mal dazu. Ein bisschen Realismus gehört auch zur Realität. Leider? Nicht unbedingt. Gut so – siehe oben.

      Das mal zu dem, was „man“ kapieren kann. Wie „alle“ ticken, und warum. Was keiner begreifen kann. Und auch, was alle schon wissen, aber nicht wissen wollen – und doch ganz einfach wieder verstehen können. Da fängt das Verstehen an… und wenn es erst mal angefangen hat, … na, den Rest mag sich jeder selbst ausmalen. Sagen wir mal: dann geht´s eben weiter.
      Nichts für ungut – seht´s positiv. So ist es gemeint.
      Einen schönen Tag. Allerseits!

      P. S. Leider ein Zusatz, leider vermutlich erforderlich (wie sich vermutlich schnell herausstellen wird). Was jeder Michel verstehen kann, können alle verstehen. Wenn alle das verstehen können, hat das ganze ersichtlich nichts damit zu tun, was andere, diese oder jene, davon halten. Es ist vollkommen uninteressant, für den Prozess nicht wichtig, was irgendwelche davon halten. Es geht nur darum, dass der Prozess stattfindet. Ob´s jemandem nun passt oder nicht – der Prozess kann stattfinden. Niemand könnte ihn verhindern, den kleinen, einfachen Gedanken. Nicht mal der leicht meschuggene Michel selbst, übrigens – außer, man bringt ihn nicht drauf. Man muss ihn wieder anschalten – ohne das geht´s nicht, das stimmt. Aber dann geht alles von allein. Na ja, nicht ganz, natürlich. Wollen nicht übertreiben.

      So, damit wär die Sache wohl auch an dem Punkt dargestellt. Mehr Zeit hab ic für die Geschichte nun auch nicht, heute, aber das dürfte ja auch reichen.

      • Skeptiker sagt:

        @Kint

        Habe eine interessante Quelle gefunden, passt zwar nicht richtig im Zusammenhang, aber
        egal!

        ======
        DIE JUDEN UND DIE ZEIT

        NICHT-JUDEN über die JUDEN – JUDEN über SICH SELBST

        Es ist erstaunlich: das Thema Juden begleitet die Menschheit seit Antiker bis heute. Ob die Könige und Politiker, Philiosophe oder Dichter und Denker immer wieder versuchen das Phänomen „Juden“ (Israelis) zu erklären. Die kleine Gesellschaft der Juden trotz der massiven Kritik (auch zum Teil von den Juden selbst) wird nicht von den politisch-„religiösen“ zionistisch geprägten Israeliten wird einfach ignoriert.

        Trotz der zahlrechen Verfolgungen wie etwa Vertreibungen der Juden aus Europa, Unruhen und Pogromen die jüdische zionistische Führern bleiben hartnäckig: sie sei ein „ausgewähltes Volk“ und sie haben ein Recht die Menschheit zu ausbeuten. Nun nach fast zwei Tausend Jahren, als die kleine Judäa in Palästina ihre Unabhängigkeit verlor (70 nachChr.) hat das Volk, das sich „Juden“ nennt zwei jüdische Staaten: Israel und Judenrepublik Borobidjan.

        Jedoch etwa 8 Millionen Juden bleiben in Diaspora und nur 6 Millionen in Israel und Birobidjan. Fast 7 Millionen Juden leben in den USA und praktisch vollständig kontrollieren die USA-Regierungen mindestens seit Ende des 19. Jahrhundert. In Europa unter fast 250 Millionen Europäer nicht jüdischer Herkunft leben etwa 900.000 Juden und vermutlich über 3,5 Millionen sog. „assimilierten Juden“, sog. „Ashkenasim“ von dem etwa 20 Prozent sich als gläubigen Juden bezeichnen. In den USA gibt es über 6 Millionen „Ashkenasim“ von dem etwa 15 Prozent sich als „gläubigen Juden“ bezeichnen, selbst in Israel selbst über die Hälfte von Juden zählen zu den sog. „Sabra-Juden“ d.h. in Israel geborenen Juden. Rund 3 Millionen Juden in Israel bekennen sich eher zu atheistischen Juden (1 Million der aus Rußland Ende der 70-er von Breschnew vertrieben Juden und ganze Menge der Juden aus Deutschland und USA die ebenfalls atheistisch sind.) So in der Welt aktiv sind nur etwa 300.000 Juden aus aller Welt, die zionistisch geprägt sind und die kontrollieren 80 Prozent Banken, Industrie und Medien der Welt in Rahmen der sog. Neuen Weltordnung.

        >>>>>>>>>

        DIODOPOS (um 30 v. Chr. bis 20 n. Chr.)
        „… Schon die Freunde des Königs Antiochus (175-163 v. Chr.) diesem geraten haben, das Volk der Juden ganz auszurotten, „denn sie allein von allen Völkern wollten sich mit keinem andern Volke vermischen und sähen alle als Feinde an“. Nach der Austreibung aus Ägypten hätten sie sich in der Gegend von Jerusalem angesiedelt und „zu dem einen Volke der Juden vereinigt, den Haß gegen die Menschen unter sich vererbt“. Deshalb zeigten sie auch ganz abweichende Gebräuche: „Mit keinem Volk wollten sie die gleichen Speisen genießen, und keinem wären sie überhaupt gewogen.“ Sie (des Königs Freunde) erinnerten ihn auch an „den Haß, den die Vorfahren gegen dieses Volk gehabt hätten“. Sie wiesen auch hin auf die „menschenfeindlichen und ungerechten Satzungen“, die in den „heiligen Büchern“ der Juden enthalten wären. (Universal-Geschichte)

        =>Das geht hier erst richt los.

        http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/juden.html

        Gruß Skeptiker

        Bisher kannte ich nur die Zitate.
        ======================
        Antisemitische Zitate
        http://web.archive.org/web/20140603092654/http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

    • Frank sagt:

      „Deine GKT beweißt mir nur Eines, nämlich das selbst die Gaskammern in VSA, dem Druck nicht standhalten würden—> wie soll das dann in den bekannten DUSCHKABINEN in AUschWITZ gefunzt haben???“

      In VS-Hinrichtungsstätten wird, um die Verdunstungszeit von HCN bei normalen Temperaturen zu verkürzen, das HCN in einen Behälter mit Schwefelsäure, eingebracht.
      Somit werden die hohen Temperaturen, welche ZWINGEND NÖTIG wären, um im besagten Tötungszeitraum, die für Menschen TÖDLICHE HCN-DOSIS, freizusetzen, quasi via Katallysator, umgangen.

      Keine hohe Temperatur, also kein Druck, welchem die VSA-Hinrichtungsstätten, standhalten mussten.

      „Was die Menschen aus dem Volk begreifen, ist zb. das Video von Zündel und Cole.“

      Du solltest beim erwähnen und dem Volk begreiflich machen der Videos von Zündel & Co, nicht unerwähnt lassen, daß jeder Versuch einer Rechtfertigung mit diesen fehlerhaften Argumentationen, im Vollzug landet !

      Wahrlich ein Bärendienst !??

      „Hast du dir mal deinen geschriebenen Satz auf deiner belegten Zunge zergehen laSSen, um selber zu beGREIFen, wie absurt diktatorisch du uns die GKT an Mann/Frau bringst/bringen willst???“

      Ich lese Dummheit und Häme (belegte Zunge) in nur einem Satz.
      Dein gesamtes Post, lässt Feindagitation auf dem von dir bezeugtem Niveau eines JQ 146 erkennen.

    • Roland sagt:

      @Enrico, Pauser
      „Deine GKT beweißt mir nur Eines, nämlich das selbst die Gaskammern in VSA, dem Druck nicht standhalten würden—> wie soll das dann in den bekannten DUSCHKABINEN in AUschWITZ gefunzt haben???“

      „…ob ich jetzt dein Feind bin oder nur ein dummer Prolet in deinen Augen, ist mir sowas von egal“

      Dumme Proleten können nicht auf der Seite der Deutschen kämpfen. IQ146? Das ist wohl zutreffender:

    • Roland sagt:

      @Enrico Pauser

      Der Holocaust in den Gaskammern in Auschwitz Birkenau am Ende der Rampe in den beiden Krematorien, dem Haupttatort, hat stattgefunden. Das ist eine offenkundige Tatsache. Jedoch zeigen die näheren Umstände, insbesonders die mit dem bezeugten Equipment erzielten Tötungszeiten mit Hilfe von Zyklon B, daß die Gaskammern rund 100000 °C warm gewesen sein müssen.

      Hierbei stellen sich dem vernünftigen Menschen zwei Fragen:

      1. Wie war es möglich, daß Menschen in eine 100000 °C warme Gaskammer hineingehen konnten und darin nach durchschnittlich 30 Minuten Füllzeit/Aufwärmzeit mit Zyklon B noch vergiftet werden konnten?

      Die Antwort auf diese Frage kann nur lauten, daß es sich hierbei eben NICHT um Menschen gehandelt haben kann. Das ist offenkundig. Bekannt ist aber, daß Juden in diese Gaskammern hineingegangen sind. Auch das ist offenkundig. Somit ist ebenfalls offenkundig, daß Juden keine Menschen sein können.

      2. Wie war es möglich, daß diese Gaskammern überhaupt den Belastungen standgehalten haben, da jedes Material spätestens ab 6000 °C nur noch im gasförmigen Zustand existieren kann?

      Die Antwort auf diese Frage ist ebenfalls sehr einfach. Da die Existenz dieser Gaskammern offenkundig ist, müssen sie auch den Belastungen standgehalten haben. Das ist offenkundig. Diese Gaskammern wurden jedoch von nichtmenschlichen Juden gebaut und zwar unter Aufsicht der Deutschen. Diese nichtmenschlichen Juden mußten daher eine Technik besessen haben, welche normale Materialien in Ultrasupermaterialien umwandelt und zwar so, daß wir Deutsche dies nicht bemerken konnten. Man darf mit einiger Wahrscheinlichkeit vermuten, daß die Juden in die Gaskammer hineingepinkelt haben. Das war baustellenüblich und unauffällig.

      Nachdem diese beiden Fragen dank der Offenkundigkeit geklärt sind, können weitere Offenkundigkeiten daraus abgeleitet werden. Die eine ist, daß kein Mensch das Zyklon B in die Gaskemmer hätte einbringen können. Weil er bei diesem Versuch verdampft wäre. Gleiches gilt für die allgemeine Bedienung der Gaskammer, welche ebenfalls kein Mensch hätte leisten können.

      Jedoch wissen wir bereits von den Juden, daß sie die hierfür notwendige Hochtemperaturbeständigkeit aufweisen. Weil sie ansonsten gar nicht zum sich Tötenlassen in die Gaskammer hineingehen hätten können. Das bedeutet, die Täter konnten ebenfalls ausschließlich nur Juden gewesen sein.

      Damit ist die Täterschaft an Millionen ermorderter Juden bereits dank der Offenkundigkeit geklärt: Nichtmenschliche Juden.

      Konnten Deutsche Mittäter gewesen sein?

      Die Materialbeanspruchung in der Gaskammer war nicht nur temperaturmäßig extrem. Sondern auch wegen der sich beim Tod der Juden aufbauenden Gaskammerdrücke von bis zu 400 kbar mußte das Material zudem eine extrem hohe Festigkeit gehabt haben. Über 10000 fach fester als allerbester Kruppstahl. Und dies gleichzeitig bei den extremen Temperaturen. Hätte auch nur ein einziger Deutscher von dem Geschehen in der Gaskammer eine Ahnung gehabt, hätten wir dank dieser Supermaterialien den Krieg zwingend gewinnen müssen. Wir haben ihn aber verloren. Und auch dies ist offenkundig.

      Damit ist bewiesen, daß die Juden die ALLEINtäter beim Holocaust waren. ALs Alleintäter tragen die Juden auch die ALLEINschuld am Holocaust. Das ist offenkundig.

      Es war auch nicht möglich, Judenleichen noch irgendwo verbrennen zu können. Weil bekannterweise Juden nach ihrem Tod sich wie normale Leichen bei 100000 °C verhalten. Sie verdampfen in Millisekunden. Die nach innen sich öffnende Gaskammertür konnte wegen des Gasdrucks in der Gaskammer erst dann wieder geöffnet werden, nachdem kein Judengas mehr in der Gaskammer war. Es standen also keine Leichen für eine Verbrennung zur Verfügung. Die Krematoriengeschichte der sogenannten Revisionisten ist daher Humbug. In der Lagertarnsprache hießen diese Krematorien auch „Bäckerei“ und dies war auch ihr Zweck.

      Oben wurden Brötchen für die Registrierten Juden gebacken und unten in der Gaskammer haben die Juden die nichtregistrierten Juden doppelvergast.

      Diese Forschungsergebnisse, welche aufgrund der Offenkundigkeiten gewonnen wurden, sind für uns Deutsche absolut optimal.

      Nur für Juden sind sie der Supergau und nur Juden können ein Interesse daran haben, die Offenkundigkeiten zu bezweifeln und anzuprangern und uns mit dem fehlerhaften revisionistischen Schrott samt Meinungsfreiheit in die Irre und ins Gefängnis zu leiten.

      Die Höhe der Gaskammertemperatur kann leicht ermittelt werden. Hier ist die Betriebsanleitung für ein einfaches Experiment samt darauf fußendem Beweismaterial offengelegt:
      http://mcexcorcism.wordpress.com/2014/06/25/roland-das-experiment-kommentar/
      Hier eine andere etwas wissenschaftlichere Darstellung:
      http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/06/01/die-gaskammertemperatur-nachgewiesen-anhand-gerichtlich-bekannter-zeugenaussagen-und-forensischer-untersuchungen-2/

      @Enrico Pauser
      Deine Tarnfarbe ist abgeblättert!

      • Enrico, Pauser sagt:

        Deine Tarnfarbe ist abgeblättert!
        —————————————————

        …hast du das jetzt wissenschaftlich berechnet oder was willst du mir damit sagen?
        Da Du dir dein Feinbild ja mir gegenüber längst aufgebaut hast und mich als Feindagent bezeichnest, muß ich schluSSfolgern, daSS ich in deinen Augen ein JUDE bin!
        Hast du nen Problem damit?…ich jedenfalls nicht denn zu gegebener Zeit, werde ich dich für die VerUNklimpfung meiner Person, zur Verantwortung ziehen laSSen denn ich bin ein (nicht Hitzebeständiger) „deutscher Staatsangehöriger“!

        HH

        • Dr.No sagt:

          Du bist gefühlsmäßig gegen etwas, daß das deutsche Volk befreien kann. Also stimmt etwas mit Deinem Gefühl nicht.
          Deine Überlegungen solltest Du nicht an Personen festmachen, sondern an Umständen die uns Deutsche befreien können.

        • Enrico, Pauser sagt:

          Zitat
          Du bist gefühlsmäßig gegen etwas, daß das deutsche Volk befreien kann. Also stimmt etwas mit Deinem Gefühl nicht.
          ————————————————————-
          Antwort
          Mit meinen Gefühlen ist ALLes bestens, daSS kannst du mir ungeprüft glauben!
          ———————-
          Zitat
          Deine Überlegungen solltest Du nicht an Personen festmachen, sondern an Umständen die uns Deutsche befreien können.
          —————————————————————–
          Antwort
          Wenn ich von einem Personal diffamiert werde, mache ich das auch genau an Diesem fest-PUNK!
          AuSSerdem bin ich der Meinung, daSS verordnete OFFENKUNDIGKEITEN eines BRiD-SHAEFSYSTEMS, welchem ich nicht angehöre, (ich bin nachweißlich Deutscher gem. RuStaG 1913),für mich irrrelevant sind- PUNKT
          .
          .
          .
          sonst noch Fragen?
          Gute Nacht….

        • Dr.No sagt:

          „sonst noch Fragen?“

          Ich hatte Fragen?

  3. Enrico, Pauser sagt:

    Heute ist Montag der 04. August im Jahre 2014 und das vermeintlich „NATIONALE LAGER“, ist keinen Schritt weiter, um sich endlich zu vereinigen! 😦

    …solange es Gruppierungen und oder einzelne Menschen gibt, die permanent nur ihre Wahrheit, als einzig richtig sehen und selber NICHT bereit sind, Kompromisse mit ihren Leidensgenossen/Gruppierungen einzugehen—-> SOLANGE LACHT SICH DER JUD INS FÄUSTCHEN!!!

    ZIEL—> Deutsches Reich (KRV 1871)
    ZIEL—> Friedensvertrag fürs DR
    ZIEL—> Widerherstellung der völkerrechtlich noch immer bestehenden Grenzen des DR
    ZIEL—> Mit allen nationalen Völkern der Erde, gemeinsam im Frieden leben

    ALLES Andere kann danach in einem „gemeinsamen Konsens“ verhandelt werden!!!

    ps.:…..die ganzen RECHThaberreien um den HC, sind nicht nur Energieverschwendung -NEIN- sie halten das „Thema JUDEN“ bewuSSt am Leben—> cui bono???

    DENKT MAL ALLE DARÜBER NACH—> die UHR LÄUFT 😦

    • Ostpreussen sagt:

      @Enrico Pauser
      Geb Dir darin recht:
      ZIEL—> Deutsches Reich (KRV 1871)
      ZIEL—> Friedensvertrag fürs DR
      ZIEL—> Widerherstellung der völkerrechtlich noch immer bestehenden Grenzen des DR
      ZIEL—> Mit allen nationalen Völkern der Erde, gemeinsam im Frieden leben
      ABER>>>Problem:
      Dies alles wird von LügenJauchenScheiSSe überwabert-welche in BRiD „Staatsraison“ ist-und den HC-Komplex, VerUNglimpfungen unserer Ahnen welche in Wehrmacht, Waffen SS, Kriegsmarine und Luftwaffe kämpften betrifft!!!
      WIR alle wiSSen, WAS damit unbedingt unter der Decke gehalten werden muSS-DAS ERFOLGREICHE NS_WIRTSCHAFTSMODELL>>>wo die weltweiten Krummnasen NIX mehr an parasitärem Wucher „VERDIENEN“ können und die AUFRECHTERHALTUNG des ewigen Schuldkultes gegen die arischen Völker nebst endloser TRIBUTZAHLUNGEN.
      Verhandelt kann viel werden….
      ABER nicht mit UNterwnderern und Verrätern!
      Du friSSt doch auch NICHT mal aus Hunger einen Eintopf, der zu über 50% aus Verräterscheiße zusammengekocht ist? ODER?
      Die Quote ist eher leider noch höher>>>siehe „NSU“ oder „NPD-Verbotsverfahren“…
      Wir sind WENIGE, sicher.
      Viel zu WENIGE!
      KompromiSSe müSSen sein.
      ABER>>>NICHT>>>NIEMALS>>>MIT Verrätern, die sich für paar EUrotz fünfzig (B)RD’s angedient haben-Du verstehst sicher, worauf ich hinaus will.
      GruSS

      • Enrico, Pauser sagt:

        Menschen verändern sich täglich, manchmal UNbemerkt^^ aber das ist kein Thema 😉

        Um zu einem gemeinsamen Ziel zu gelangen, muß ein Volk zusammenstehen damit die VolksSEELE zum tragen kommt—> erst dann wird es auch global gehört!

        ps.:
        (MIT Verrätern, die sich für paar EUrotz fünfzig (B)RD’s angedient haben-Du verstehst sicher, worauf ich hinaus will.)

        ….sind einfach nur arme Idioten, die den Ausgang aus dem Hamsterrad noch nicht geschaft haben oder wollen, weil sie sich in ihrer „verordneten“ Matrix wohlfühlen 😦 da kann und will ich micht nicht mehr drüber aufregen^^

        GruSS

    • Fine sagt:

      Im Sinne des Völkerrechts gilt weiterhin das Deutsche Reich vom 30. Januar 1933, wobei klar die zeitlichen Abschnitte zu gliedern sind:

      – 1871-1918, also 47 Jahre für die Exilgründung (Spiegelsaal in Versailles) der Privatfirma Deutsches Kaiserreich
      – 1919-1933, also 14 Jahre für den Putsch der Novemberverbrecher
      – 1933-1945, also 12 Jahre für die Befreiung vom Versailler Joch
      – 1949-1989, also 40 Jahre für die besatzungsrechtlichen Ordnungen BRD und DDR auf einem Teilgebiet des Deutschen Reichs
      – 1990- (2014) also bisher 24 Jahre für die SHAEFsgesellschaft BRD.

      Jeder sollte – im Lichte dieser Zahlen selbst – erkennen, daß Deutsche Reich in seiner jeweiligen handlungsfähigen Ausformung eine gigantische Farce im Dienste des Weltjudentums war. Die, die sich gerne oder widerwillig als DEUTSCH© bezeichnen lassen, stehen vor dem Problem: sie haben die Geschichte „ihres Volkes“ für die Zeit VOR dem Jahre 1871 zu erklären.
      http://de.scribd.com/doc/182317636/Louis-Nizer-Band-1000-Losungsskizzen-fur-die-Zukunft-des-REICHS

  4. OstPreussen sagt:

    Fundstück im Schweizmagazin:

    Obama plant Kriegsaufmarschgebiet an deutscher Grenze
    Das Terrorbündnis NATO will in Polen einen Blitzkrieg gegen Russland vorbereiten und das an der polnisch-deutschen Grenze. Zehntausende Soldaten aus ganz Europa und den VSA sollen dort stationiert werden. Die Amerikaner wollen so von den von ihnen geführten Stützpunkten, die Völker Europas in einen Krieg gegen Russland zwingen….
    Artikel lesen

    Den Artikellink zu öffnen funktioniert „seltsamerweise“ garnicht erst-eine vorher noch nie dagewesene Fehlermeldung erscheint:
    MDB2 Error: unknown error
    !!!
    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/20250-Obama-plant-Kriegsaufmarschgebiet-deutscher-Grenze.html

    • Dr.No sagt:

      Zehntausende Angreifer….doch soviel? Da werden die 140 Millionen Russen schlottern vor Angst.

      Mal ehrlich, da gibt es nichtmal einen Versuch einer Quellenbenennung.

      • OstPreussen sagt:

        @Dr. No
        Da hast Du wohl vor kurzem die Äußerung des OB der NordAtlantischenTerrorOrganisation General Breedlove überhört?
        In Stettin ist eine neue NATO-Zentrale zur russischen „Gefahrenabwehr“ geplant.
        Bei dem, was sich abzeichnet, was die Herrschaften auf Biegen und Brechen betreiben, wird es bei keinen Zehntausenden-erst recht an Opfern-bleiben 😡 !
        http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/07/washington-will-einen-atomkrieg-mit.html
        http://qpress.de/2014/07/27/usa-und-eu-betteln-putin-an-soll-endlich-den-dritten-weltkrieg-anfangen/
        PS.:
        Ich bin kein Fan von ASR und generell Schreibern, die die deutsche Geschichte verdrehen-die spezifischen Artikelinhalte in diesen beiden Links dürften aber einleuchtend genug für jeden sein!

        • Enrico, Pauser sagt:

          ES GIBT K E I N E Atombömbchen!!!!!!!!

        • Frank sagt:

          Nicht auch Du Enrico ?! Bist du dem Willi II auf den Leim gegangen ?
          Somit ist auch deine Abneigung gegen die GKT erklärbar, weil es nämlich Roland war der dieses erneute Märchen (Es gibt keine Atomwaffen) aus dem „Ärmel“ heraus als Lüge entlarvt hat und seitdem dieser Willi II auf Alles hetzt, was von Roland kommt.
          Die wirklich gute Übersetzung ist erkennbar jüdischer Unsinn. Außerdem ist ersichtlich, daß sehr viele Juden daran mitgearbeitet haben.
          Klar haben die Jenlein ein Interesse daran, die Schuld ihres „Völkchen“ zu schmälern, weil bis Heute jede auf Menschen abgeworfene Kernwaffe, Judenwerk ist.

        • Enrico, Pauser sagt:

          Ich lese jeden Tag sehr viel und drücke auch täglich Vieles weg aber du kannst mir schon unterstellen, daß ich nen gesunden Menschenverstand habe.

          FRAGE:….wenn es diese Nuklearwaffen gibt (9/11-MinniNUKES), WARUM hat man dann in SLOWANSK und anderen Orten, „PHOSPHORBOMBEN“(ala voriges Jahrhundert) eingesetzt, wo man doch global darüber informiert wurde, daß die Strahlung der MinniNUKES, nach ca. 14 Tagen wieder fernaliefen ist???…(ich hätte es jedenfalls so gemacht!!!)

          !!!—–> ICH hege keine Abneigung gegen die GKT (unterstelle mir das nicht!), ich habe sie nur nicht so begriffen, daß ich diese auch als Argument ins Feld führen könnte, ohne belangt zu werden!!!

          ps.:….ich bin von NIEMANDEM (Willi II o.a.) beeinfluSSbar—> merke dir das!….ich denke halt bissl länger nach, bevor ich Entscheidungen treffe, hinter denen ich dann auch zu 100% stehen kann!!!
          Wie gesagt, ich zweifel die GKT NICHT an, ICH habe sie nur nicht verstanden/verinnerlicht—> bin eben normaler Mensch und kein Prof.

          pps.: auSSerdem bin ich langsam geneigt zu behaupten, daSS das Thema GKT genau dazu installiert wurde, um UNfrieden in unserer Szene zu schaffen 😦
          ….ich schreibe aus meinem Bauch raus und bin ehrlich, werde aber von EUCH als LEUGNER hingestellt————__>wollt IHR so den Krieg gegen das System gewinnen, wenn IHR ALLe Menschen die die GKT nicht begriffen haben, als eure Feinde seht, obwohl gerade auch diese Menschen, den selben Weg (aber eben anderst!) gehen???…naja, scheinbar, paSSiert doch NICHTS zufällig 😦

          –>-ich habe NICHTS mehr zu sagen denn ICH, mit meinem bescheidenen Kampf um das DEUTSCHE REICH, scheine EUCH (mit eurer einzigen Wahrheit) im Wege zu stehen !!!

          (so kann man auch Leute verprellen!) GUTE NACHT

        • Frank sagt:

          „!!!—–> ICH hege keine Abneigung gegen die GKT (unterstelle mir das nicht!), ich habe sie nur nicht so begriffen, daß ich diese auch als Argument ins Feld führen könnte, ohne belangt zu werden!!!“
          ————————————————————————————-
          Kurzform:
          Es ist völlig ausreichend die durch die juristisch fesgeklopften Offenkundigkeiten, die besagten Tötungszeiten von augenblicklich bis 20 minuten zu erwähnen.
          In diesem “bezeugten” Zeitrahmen MUSSTE logischerweise eine tödliche Dosis HCN in der Atemluft vorhanden gewesen sein !

          Das wiederum ist naturwissenschaftlich berechenbar .

          Nichts anderes(Berechnung) hat Roland getan !
          Der HC funktionierte vorzüglich bei 6000°C(20min-Tötungszeitraum) oder bei 100.000°C beim augenblicklichen Tötungszeitraum.

          Fazit.: Menschen können weder Opfer noch Täter sein !

          Was ist daran unverständlich ?
          —————————————————————————————-

          „pps.: auSSerdem bin ich langsam geneigt zu behaupten, daSS das Thema GKT genau dazu installiert wurde, um UNfrieden in unserer Szene zu schaffen :(“

          Erkennst Du den Widerspruch in deinen Worten zwischen deinem ersten Satz („!!!—–> ICH hege keine Abneigung gegen die GKT (unterstelle mir das nicht!),) und ( auSSerdem bin ich langsam geneigt zu behaupten, daSS das Thema GKT genau dazu installiert wurde, um UNfrieden in unserer Szene zu schaffen :(„)

          Genau das meinte ich mit Abneigung und das hattest Du auf diesem Blog deutlich gemacht. Somit habe ich nicht unterstellt !
          Du scheinst bei deinem vielen Lesen nicht nur Willi II auf den Leim gegangen zu sein.

          Wenn die Wahrheit Unfriede schafft, dann ausschließlich auf Seiten der Gegner der selbigen. Jene die genau diese unterdrücken wollen, weil die Wahrheit des einen Untergang und für den anderen die Freiheit bedeutet.

          Wo bitte habe ich Dich als Lügner hingestellt ?

          „wollt IHR so den Krieg gegen das System gewinnen, wenn IHR ALLe Menschen die die GKT nicht begriffen haben, als eure Feinde seht,….“

          Niemand hat irgend einen Menschen als Feind klassifiziert, welcher bekennt die GKT nicht begriffen zu haben.

          Lediglich „Jene“ die bekennen, begriffen zu haben und dennoch aus verschiedenen Motivationen dagegen agieren, SIND Feindagenten !

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/07/27/das-gaskammertemperatur-paradoxon/

        • Enrico, Pauser sagt:

          mal was zum entspannen:

        • Enrico, Pauser sagt:

          O.T: tut mir leid :schäm:

          http://www.gedenkseiten.de/axel-stoll/kerzen/

        • Fine sagt:

          Abstehende Ohren, asymmetrische Augen….

          http://de.m.wikipedia.org/wiki/Philip_M._Breedlove

        • Venceremos sagt:

          Ostpreussen könnte vielleicht Recht haben, falls ihm diese Links etwas sagen:

          Defcon Stufe 2 http://de.wikipedia.org/wiki/Defense_Condition

          http://de.wikipedia.org/wiki/Atomkriegsuhr

    • Frank sagt:

      Finde leider keinen passenderen Artikel zum aktuellen Geschehen in Gaza. Deshalb hier.:

      Kommentar von MCExorzis

      27. Juli 2014 um 01:36 Antwort
      Hier noch eine kleine Auffälligkeit des Gerichtsmediziners welcher die 3 toten Juden untersuchte, Jene, welche in der Folge angeblich die Ursachen für das Massaker an den Palästinensern sind:
      3 Jul 2014 03:06 (Israel time)
      Rabbi Yaakov Roger, Gerichtsmediziner:

      Es ist das erste Mal, dass bei diesem warmen Wetter und über den Zeitraum gesehen, keine Maden die Leichen befallen haben!

      “Ich bezeuge, dass die drei Leichen nicht von Maden besiedelt wahren“, so der Rabbi, und ist äußerst überrascht, dass “neben den Einschusslöchern keine weitere Spuren einer Misshandlung oder sonstiger Schäden zu bemerken war”

      Laut Ärzten des Forensischen Instituts, gibt es keine wissenschaftliche Erklärung für dieses Phänomen.

      Quelle (englisch): http://www.bhol.co.il/Article_EN.aspx?id=70446

      Tja, tiefgekühlt, für den geeigneten Moment aufbewahrt… oder wirklich kein biologisches Gewebe da hitzeresistent!

      http://mcexcorcism.wordpress.com/2014/07/26/wenn-es-nicht-so-schabig-ware/#comment-3995

      Kann es sein, daß die Juden unter zu Hilfenahme eines False Flag-Aktes diesen jetzigen Massenmord in Gaza, unbedingt wollten ?

  5. Kint sagt:

    Das ganze Thema, um das gestritten wird, ist nicht diskursfähig, in der Tat.
    Selbst wenn die höhere oder sonstige Mathematik stimmt: man kann niemandem das gelernte Geschichts-, Menschen- und WEltbild umdrehen, ihn überzeugen, indem man ihm das vorrechnet. Ausgeschlossen. Wer das „Normalos“ erzählen will, ist raus. Wird für verrückt erklärt. Und zwar zu recht. Weil es bekloppt ist, den Leuten vorrechnen zu wollen, was richtig oder falsch ist.
    Einigt euch freundlicherweise auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. Wir sind nicht schuld. Kinder sind nicht schuld. Sie werden nicht schuldig geboren. Es hat Verbrechen gegeben, aber nicht mal das Kind eines Verbrechers kommt mit irgendeiner Schuld zur Welt. Das ist einfach zu verstehen, weiß jeder. Babies sind unschuldig. Dann können sie auch nicht schuldig werden, indem sie´s in der Schule lernen.
    Die Verbrechen, von denen die Rede ist, waren geheim. Niemand wusste was davon. Nicht mal Wehrmachtsoffizier Schmidt. Wer nichts von verbrechen weiß, nicht mal ahnt, kann nicht schuld sein.
    Also nicht das Volk. Schon gar nicht spätere Generationen. Irrsinn wäre das, und das kapiert jeder.

    Das derzeitge Problem ist die Schuld. Die auf einem ganzen Land drückt. Die aber erfunden ist. S. oben. Seid doch einfach so freundlich und bemüht euch, den vielen Leuten diese erfundene Schuld abzunehmen. Sie leiden drunter. Selbst wenn sie sich längst dran gewöhnt haben. Das ist eine Volk- und Massendepression. Und die darf nicht ersetzt werden durch Wut auf irgendwas, was einem die eingebrockt hat. Sndern muss beseitigt werden durch Verstehen, woher sie kam. Aus dem (eingeimpften) Irrtum, dass Babies schuld sein können. Nein, das sind sie nicht, denn sie können es nicht sein. Was gibt es wichtigeres heutzutage als dass das (wieder) kapiert wird? Seht ihr nicht, wie beschissen es den Leute geht, so wie es gerade ist?

    Intern könnt ihr doch über Verbrechen diskutieren und über Erfindungen und Berechnungen und sonstwas, bis die Zunge glüht. Aber wärehnd die Menschen weiter zu Psychokrüppeln werden, könnt ihr euch doch nicht mit solchem Gezeter beschäftigen. DAs ist ja nun wirklich unter der letzten Kanone. Das ist negativer Scheiß, wie er im Psychobuch steht. Das ihr übrigens gründlich befolgt, falls das noch keier bemerkt hat. Ihr benehmt euch absolut plangemäß.
    Macht endlich was anderes, als sie wollen. Macht was Positives. Was einfaches. Was die Leute verstehen, weil sie´s längst wissen. Dass Kinder unschuldig zur Welt kommen. Der Rest ist dann der Rest, ein einziger klarer Gedanke, und ein Land ohne Schuld – das das auch verstanden hat. Die Leute müssen wieder zu VERSTAND kommen. Und das dürfte ja wohl das Allerwichtigste, Dringendste sein – und wer das bestreiten wollte, will bloß, dass es so bleibt. Und wer es nicht bestreitet, aber ganz was anderes macht, weiß nicht mal, was WICHTIG heißt.
    Also befreit euch von dem Psychohassscheiß, und dann kümmert euch um die Leute rings umher. Es ist einfach. Es muss einfach sein, und zum Glück ist es das auch.

    Schönen Sonntag allerseits.

    • Dr.No sagt:

      Du mußt es ja wissen, denn Du bist ja ein Normalo. Nur bist Du ein Normalo, dem der normale Menschenverstand abgeht, oder einer der so tut als ginge er ihm ab. Denn dieser normale Menschenverstand genügt vollkommen, um sogleich zu verstehen worum es bei der GKT geht.

      Du wetterst gegen die GKT und behauptest sie sei viel zu kompliziert, was aber lediglich eine vorgeschobene Lüge ist, um die GKT vorurteilig zu diskreditieren.

      Du spielst Dich auf als neutraler Vermittler, bist aber nicht die Spur neutral. Du agierst bewusst gegen die GKT und Roland und versuchst Dir dabei noch den angeblichen Rückhalt der Meinung der deutschen Massen an die Brust zu heften.

      Die Frage wäre dann noch, wen Du eigentlich hier mit dieser Tour überzeugen willst?

      • Kint sagt:

        Alle natürlich.
        Komische Frage… Bloß die nicht, die nicht eine belastende Erfindung loswerden wollen. Die nicht.
        Es geht also nicht darum (Frank), jemanden zu entlarven. Es geht – erstmal – darum, zu erkennen, dass man schlichtem Unsinn aufgesessen ist. Damit man ihn ablegen kann. Es geht schon gar nicht darum, was sonstwen interessiert. Sondern darum, was die Deutschen interessiert. (Mir unbegreiflich, wie man darauf kommt, und steif und fest dabei bleibt, ein Pferd immer und grundsätzlich von hinten aufzuzäumen.)
        Das wer oder was, wie oder warum, ist doch zweitrangig – kann doch bloß ein zweiter, nie der erste Schritt sein. Und die sog. GKT der dritte, wem´s denn behagt. Aber nur für Mathematiker – und solche, die die Schritte zuvor schon verstanden haben. Ohne die ersten Schritte klingts wie nackter Irrsinn. Das ist keine Lüge, sondern ihr wisst es ganz genau – wie das nämlich in der Öffentlichkeit ankommt, die die ersten Schritte nun mal noch nicht gemacht hat. Und weil ihr das wisst, wisst ihr auch, dass es nicht gelogen ist… So einfach ist das, und wer so einfache Dinge nicht begreift, begreift offenkundig nicht mal das Allereinfachste. Wer sie sogar als Lüge bezeichnet, ist böswillig. Jeder weiß es, und falls er kurz drüber nachdenken muss – gern. Er kommt zum Schluss: So ist es, und es kann nicht anders sein. (Und da ist noch gar nicht dabei, was der nächste Opa Paluschke denkt, wenn er sogar noch Rolands Urin- und Knochenphantasien zuhören muss.)
        Böswillig – warum? Weiß ich doch nicht. Sieht man doch überall. Die simpelsten Dinge werden ersetzt durch Hass und Gewalt und Irrsinn. Sieht man doch sogar bei der Antifa. Warum? Weiß ich doch nicht… Nun, natürlich wissen wir es alle. Weil nahezu alle, überall, inzwischen einen an der Waffel haben, deshalb.
        „Rückhalt“ ? Immer wenn man denkt, eine Steigerung von absurd geht nicht, geht´s doch. Ich habe keinen Rückhalt. Ich will keinen Rückhalt, schon gar nichts mir an die Brust heften. Ich stehe mit meiner Meinung allein. Ich will den Hinderungsgrund beseitigen – jenen, der bislang jeden Rückhalt beseitigt. Aber was soll´s, der dreifache Salto mortale der Absurdität, hier wird er gesprungen, und nichts ist unmöglich, und man liest eben das 3fache Gegenteil von dem was einer geschrieben hat. Und schreit „Hurra, wir haben ihn“.

        Natürlich hätte auch sonnenklar sein MÜSSEN, dass ich in keiner Weise vermitteln will. Völlig daneben. Es wurde hingewiesen auf den kleinsten gemeinsamen Nenner – aller, die sich hier streiten. Der IST sonnenklar, ebenso wie dass es der wichtigste und erste Schritt IST. Auch ihr habt alle Zeit der Welt für Euren Streit. Wenn ihr über den ersten Schritt hinweg seid. Seit ihr aber nicht. Noch besser: wollt ihr auch nicht.

        Wenn dieser erste Schritt, der kleinste gemeinsame Nenner, klar beschrieben, klar sichtbar, hier auch nach den x-ten Wiederholungen und Erläuterungen glatt geleugnet, und Sonnenklares mit „Lüge“ übertüncht wird – dann … wird auch mir einiges klar. Sonnenklar. Bedanken für die Klarstellung muss ich mich wohl nicht extra.

        Also wem hier so einfache Dinge näherbringen? Nun, wenn man sich so umsieht – ehrlich gesagt niemandem – keiner in Sicht.

        Könnt weitermachen.

        • Frank sagt:

          @Kint

          Hmm…Du hast sehr viele Buchstaben aneinandergereiht und es fertig gebracht mit dieser Anreihung von Buchstaben zu Wörtern — exakt Nichts auszusagen.

          „Das Pferd von hinten aufzäumen“ ist es was die übrige Aufklärung tut.
          Es nützt nichts, zu beweisen, daß Katyn, Oradur und die vielen anderen Lügen, Lügen sind.

          Weil die gesamte gute Aufklärungsarbeit mit dem sog. „singulären Verbrechen“ relativiert und somit plattgebügelt wird.

          „(Und da ist noch gar nicht dabei, was der nächste Opa Paluschke denkt, wenn er sogar noch Rolands Urin- und Knochenphantasien zuhören muss.)“

          Niemand hat geäußert, daß du J-Urin zur Aufklärung benötigst. Weil dieses Thema lediglich eine mögliche Erklärung zu den, sich aus den Temperaturen ergebenden Drücken (280.000bar) und somit den besonderen Materialeigenschaften,sind.

          Es ist völlig ausreichend die durch die juristisch fesgeklopften Offenkundigkeiten, die besagten Tötungszeiten von augenblicklich bis 20 minuten zu erwähnen.
          In diesem „bezeugten“ Zeitrahmen musste eine tödliche Dosis HCN in der Atemluft vorhanden gewesen sein !

          Das wiederum ist naturwissenschaftlich berechenbar .

          Nichts anderes(Berechnung) hat Roland getan !
          Der HC funktionierte vorzüglich bei 6000°C(20min-Tötungszeitraum) oder bei 100.000°C beim augenblicklichen Tötungszeitraum.

          Fazit.: Menschen können weder Opfer noch Täter sein !

          Das war die Kurzform und wie gesagt mein Sohn hat in wenigen Minuten, mit einigen Fragen, begriffen was das für den HC bedeutet.

          Ich bin überzeugt, Du kannst das auch und zäumst das „Pferd“ irgendwann richtig herum auf.

        • Kint sagt:

          Tu nicht so, Frank, als wäre es einfach nicht zu begreifen.

        • Frank sagt:

          Wie wäre es mal mit kurzen-verständlichen Klartext. Ich habe Dir in zwei Abschnitten die 10 Seiten GKT, versucht zu vermitteln.

          „Es ist völlig ausreichend die durch die juristisch fesgeklopften Offenkundigkeiten, die besagten Tötungszeiten von augenblicklich bis 20 minuten zu erwähnen.
          In diesem “bezeugten” Zeitrahmen musste eine tödliche Dosis HCN in der Atemluft vorhanden gewesen sein !

          Das wiederum ist naturwissenschaftlich berechenbar .

          Nichts anderes(Berechnung) hat Roland getan !
          Der HC funktionierte vorzüglich bei 6000°C(20min-Tötungszeitraum) oder bei 100.000°C beim augenblicklichen Tötungszeitraum.

          Fazit.: Menschen können weder Opfer noch Täter sein !“

          Danke, wenn Du das mit deinem Post auch hinbekommst. Weil Du für mich recht unverständlich geschrieben hast.

        • Kint sagt:

          „Wir sind nicht schuld. Kinder sind nicht schuld. Sie werden nicht schuldig geboren. Es hat Verbrechen gegeben, aber nicht mal das Kind eines Verbrechers kommt mit irgendeiner Schuld zur Welt. Das ist einfach zu verstehen, weiß jeder. Babies sind unschuldig. Dann können sie auch nicht schuldig werden, indem sie´s in der Schule lernen.
          Die Verbrechen, von denen die Rede ist, waren geheim. Niemand wusste was davon. Nicht mal Wehrmachtsoffizier Schmidt. Wer nichts von verbrechen weiß, nicht mal ahnt, kann nicht schuld sein.
          Also nicht das Volk. Schon gar nicht spätere Generationen.“

        • Kint sagt:

          einfach zu verstehen ist nur eins, nämlich warum wir uns nicht verstehen.
          Ich rede von den Deutschen. Dass sie eine angebliche Schuld tragen, und zwar zu unrecht, un- und irrsinniger- und unmöglicherweise.

          Da kann man sagen und reden was man will – ihr denkt nur an Juden. Ob sie Verständnis für irgendwas haben, ob sie sich bei 175 Millionen Grad oder was weiß ich sich in Luft auflösen.
          – Schlimmstenfalls, ob man sie in herden halten soll, was ihr Urin wert ist, ob man den Rest mit Knochen erschlagen soll, aber notwendig für die Judentheorie ist das ja zum Glück nicht, also war der Quatsch nur unbeachtliche Hetze, und man kann sie auch wieder vergessen. Mannomann. Wie einem solche Argumentation in den Ohren klingeln könnte… wenn man sich drauf einließe. Tu ich aber nicht. Den Teufel werd ich tun. So ein Gerede kotzt mich bloß an. –

          Also – einer redet von den kranken Deutschen, und geantwortet wird mit „Juden“…
          Die SAche ist damit einfach, sehr einfach. Wir reden aneinander vorbei. Ihr könnt einfach nicht an die Deutschen denken, nicht mal an ihre dringendsten Probleme.
          Was ist das? Wenn von einem Problem die Rede ist, wird nur über die „nachgedacht“, die es verursacht haben sollen. Nicht die Spur eines Gedankens daran, einfach das problem zu beseitigen. Nicht einmal ein Versuch, über das Thema – die unsinnnige Krankheit der Deutschen – zu reden. Ein Automatismus setzt ein.. und führt ganz woanders hin. Warum also soll ich alles nochmal und noch einfacher schreiben? Du kannst ja nicht über das Thema reden. Wenn ich von Deutschen und nichts von Juden schreibe, dann verstehst Du´s nicht, weil da nichts von Juden steht. Und das schreibst Du dann auch.

          Warum? Keine Ahnung… nicht aus bösem Willen, na in Gottes Namen, nehmen wir das mal an. Dann eben: weil wir ganz allgemein nicht mehr ans Naheliegende denken können. Zum Beispiel ans Thema, an das, wovon einer redet. Auch wenn er von den Deutschen redet.

          Wenn ich von den Deutschen rede, dann möcht ich nicht mit Gequatsche von Juden übertönt werden, und schon gar nicht simple Dinge sagen, die jeder weiß, jedem bewusst sein müssten, wenn er noch alle Tassen im Schrank hat, und dafür als Lügner bezeichnet werden.

    • Frank sagt:

      Es interessiert den Juden nicht, ob Kinder/Säuglinge unschuldig zur Welt kommen ! Der Jude hat Interesse daran parasitär im Wirtsvolk zu leben. Das es dazu nötig ist, die Kollektivschuld des Wirtsvolkes, durch Lügen aufrecht zu erhalten, ist quasi existentiell für den Juden !

      Die Aufgabe eines Aufklärers muss also zwingend jene sein, die Lügen der Juden zu entlarven. Am besten die fetteste Lüge, weil damit alle anderen Lügen automatisch, wie jedes Lügen-Kartenhaus, auseinanderfallen.

      Somit steht der Jude völlig entblößt, mit möglicher, weil von uns erlaubter Zweitunterhose, für den Abtransport nach Birobidschan, bereit.
      Dort wird dann eine Mauer gebaut um dieses reine „Judenparadis“ und die Welt kann erleben wie der Welttyrann, nichts anderes ist diese menschenfeindliche Ideologie, sich logischerweise selbst ausmordet.

      Noch etwas würde die befreite Welt erleben. Es ist wahr, wir würden nur einen Tag die Woche arbeiten „müssen“. Die befreite Welt wäre das Paradies !

      • Skeptiker sagt:

        @Frank

        Hier eine ganze Sammlung, damals konnte man noch die Wahrheit sagen!

        Antisemitische Zitate
        http://web.archive.org/web/20140603092654/http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

        Aber die Antfa hat die Seite von Hans Bolte aus Google entfernt.

        http://antifa-sittensen.blogspot.de/

        Gruß Skeptiker

        • Frank sagt:

          @Skeptiker

          „Aber die Antfa hat die Seite von Hans Bolte aus Google entfernt.“

          Die Antifa (http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069) will auch gerne die GKT entfernen !

          Ein wahrlich aussichtsloses Unterfangen. 🙂

        • Der Artikel dort vom 23.08.2013 fasst alles einwandfrei zusammen.

          Das Problem von den Burschen bei der Antifa ist, dass sie psychologisch kastriert sind bzw. Angst davor haben. Sie wissen weder ein noch aus, weil sie etwas machen wollen, gegen die Besatzergewalt aber nichts machen können. Um ihr Gesicht noch einigermaßen zu wahren, laufen jene Typen dann in die Richtung die die Staatsgewalt vorgibt und unterstützt. Sie tun dann einfach so als wäre es ihre eigene Überzeugung. Sonst müssten sie ja den Schwanz einklemmen und sich trollen.

          Das Bürgertum blendet aus Gründen der eigenen Machtlosigkeit einfach alles aus und will nichts davon wissen. Hat sich so eingebürgert aufgrund des willkürlichen Terrors nach 45. So wurden die Männer damals kastriert – der Kaufmannplan leicht modifiziert.

          Hier die psychologischen Hintergründe: http://www.werkblatt.at/nitzschke/text/kastration.htm. Abschnitt 2 und 3.

          @Ubassser
          Du kannst doch gut schreiben. Dreh die Antifa mal rum. Irrtümer kann man nur auflösen wenn man die psychologischen Hintergründe des Irrtums kennt. Die Gleichstellungsideologie dient ebenfalls der psychologischen Kastration für alle Männer. Frauen sind nicht gleich wie wir. Die Natur hat es anders eingerichtet: http://www.youtube.com/watch?v=GvvXyuSmgXA.

        • Fällt mir gerade noch ein: der ursprüngliche Stoß dass die Antifa-Leute in diese Richtung laufen kam ja durch die imaginäre Schuld und das daraus enstandene Mitleid für die Falschen. Das Regime treibt sie dann weiter und die Energie erst einmal dagegen zu halten bringen sie geistig bisher nicht auf. Daher kastriert weiter in Regimerichtung obwohl sie inzwischen von der anderen Seite die Wahrheit kennen. Großes Geschrei und Herumtoben soll dann Kraft vortäuschen was nicht ist. Es ist hier ähnlich wie bei Hunden.
          Die Pornographisierung hängt mit dem ganzen Thema auch zusammen. Erniedrigung anderer um es sich dann wenigstens selber doch noch zu beweisen. So wird es dann zum Teufelskreis und hält an.

        • So wird auch klar warum die Mohammedaner ihre Frauen in Sackkleider stecken, andere Frauen vergewaltigen und nur in Gruppen die große Klappe haben:
          http://derstandard.at/1343743554493/Beschneidung-foerdert-die-Kastrationsangst

          Halbschwänze einfach. Die Juden gleichen ihre zusätzliche Dummheit noch mit gesteigerter Boshaftigkeit aus.

          Nicht auzuschließen ist daher auch, dass über den Juden noch weitere unbeschnittene Führer stehen. Quasi die Fortsetzung des ägyptischen Sklaventums. Bei Youtube gibt es ja auch einige Videos zu Pharaonen heute. Die Falken bei den Amis und Barack Hussein Obama II deuten in diese Richtung.

    • Fine sagt:

      „Kinder unschuldig zur Welt kommen“

      Schon richtig, aber wer so argumentiert, hat das Fidlertum nicht verstanden.
      Was auch richtig ist, die permanente Beschäftigung mit Holo rauf und runter, bringt
      niemanden auch nur einen mm nach vorne! Was jedoch gewünscht ist, ist diese ewige
      Beschäftigung mit dem Holo. Das Thema muss unauslöschlich in die Hirne eingebrannt
      sein – und bleiben. Dafür sorgen § 130, STAATSschutz(c), BND Verfassungsschutz(c)!
      Und Leute wie Mahler & Co. Ohhh, der und die haben mutig den Holo geleugnet, Donnerwetter… :mrgreen: Und schon ist der Holo wieder in aller Munde.
      Dadurch wird von den Massakern der Juden Roosevelt und Eisenhower an den 6 Mio. Wehrmachtssoldaten und Zivilisten in den Rheinwiesenlagern immerwährend abgelenkt!
      Es fällt offensichtlich den meisten Leuten schwer, das zu verstehen. Da gab es schon Trottel – oder Systemlinge – die meinten „man könne doch ein Verbrechen mit einem anderen nicht aufrechnen“. So ein Sche*ß, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen….
      Das Thema RWL können gewisse Herrschaften NICHT als Waffe gegen die Deutschen richten! Warum die strafbewehrten Grabungsverbote durch das Verwaltungsgericht Koblenz?
      Dies ist deren „Waffe“ gegen die nachweisbaren Verbrechen, bzw. das Aufdecken derer in den RWL! Können die das Grabungsverbot aufheben? Natürlich nicht! Und warum nicht?
      Das sollte irgendwann selbst DummDEUTSCH einleuchten!
      Holo? Ja sicher; interessiert mich aber nicht. Oder gibt’s schon mit Zwangsgeld belegte Interessensaufzwingungsgesetze? Mich interessiert, was mit meinen/unseren Volksgenossen geschah.

      • Skeptiker sagt:

        @Fine

        Ich sehe das anders, achte mal hier drauf! (Das war 1985, es gab den § 130 noch nicht)

        1)Wilhelm Stäglich, Der Auschwitz-Mythos
        Da das Buch einen ungeheuren Erfolg hatte und schwerlich zu entkräften war, wurde es in der BRD verboten und vernichtet. Der BRD-Bundestag verschärfte aufgrund der durch dieses Buch ausgelösten Diskussion 1985 die Strafgesetze („Lex Stäglich“).
        Der Auschwitz-Mythos (1979, 390 S.) (PDF-Datei), (HTML-Version)

        http://de.metapedia.org/wiki/Wilhelm_St%C3%A4glich

        Dr. Wilhelm Stäglich – Ansprache „Leuchter-Kongreß“, München, 23. März 1991

        Gruß Skeptiker

        • Fine sagt:

          Und? Nu isser doht. Schon sind wir wieder beim Holo….

        • Die Sätze am Ende ab 9:10 sind sehr wohl wichtig! Man kann also jederzeit sagen, dass der Holocaust eine Lüge aus Nürnberg ist. Ich werde mich allerdings hüten eine Wertung zu irgendeinem Volk in diesem Zusammenhang abzugeben bzw. zu erwähnen.

        • Wer in Nürnberg am Richtertisch saß sieht man hier:
          http://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Prozess_gegen_die_Hauptkriegsverbrecher#Die_Richter

          Auf der Richterbank saßen:
          1. Francis Beverley Biddle und John Johnston Parker (USA),
          2. Iona Nikittschenko und Alexander Woltschkow (UdSSR),
          3. Sir Geoffrey Lawrence und Norman Birkett (Großbritannien) sowie
          4. Henri Donnedieu de Vabres und Robert Falco (Frankreich).

          Da war keine bestimmte Rasse dabei. Weiße unter sich.

        • Fast. Sehe ich gerade noch 🙂

        • Und wenn ich mir es dann nochmal recht überlege, halte ich es für möglich, dass die Mahler-Sache ein Schauprozess zur Täuschung war. Man sollte denken er wäre für obige Aussage bestraft worden. Ist er aber nicht.

        • Dr.No sagt:

          Also meinst Du es war kein Opfer Mahlers um die Deutschen aufzuwecken, sondern es war eine Demonstration der Juden was passiert, wenn man den HC leugnet?
          Wird das immer mal wieder gebraucht, ein Präzedenzfall?

        • Es war eine Demonstration um zu zeigen was passiert wenn man im Zusammenhang mit dem Holo gegen Juden aufhetzt, man sollte aber denken es war wegen des alleinigen Abstreitens des Holo.
          Wir Deutsche haben Hetze und Beschimpfungen eigentlich gar nicht nötig, weil wir rein sachlich mit dem überlegenen Geist kämpfen. Möglicherweise soll das die Lehre sein, die uns das unendliche Universum erteilen will: Hetze gegen niemanden auf, bleibe sachlich, suche die Wahrheit sowie vor allem die psychologischen Hintergünde für Betrügereien und Verbrechen. Warum tut jemand etwas und was tut er den Opfern damit an. Ich verweise hier nochmal auf meinen anderen Kommentar über psychische Kastration, was schon mal ein wesentlicher Grund ist. Der Weltenwille/das Sein ist blind und braucht uns um urteilen zu können. Sehen allein reicht nicht, die Gedanken sind es.

        • Gut mit Absatz (3) wirds kritisch: http://dejure.org/gesetze/StGB/130.html
          Müsste man nochmal überprüfen.

          Dann muss ich mir obige Sache nochmal überlegen, vielleicht hab ich mich mit meiner ersten Aussage getäuscht 😉

        • Wobei ich keineswegs die Absicht habe irgendeine „nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören“. Mein Antrieb ist der Idealismus und die Wahrheit. Folglich muss an der Aussage von Stäglich etwas dran sein und deswegen ist sein Buch verboten.

        • aus Duden: öf­fent­lich
          1. für jeden hörbar und sichtbar; nicht geheim
          2. für die Allgemeinheit zugänglich, benutzbar

          Doch eine Einschränkung. Die genau Entstehungsgeschichte von dem Paragraphen kenne ich allerdings nicht, ob der nach der Stäglichrede nochmal geändert wurde. Naja, irgendwann fällt der so und so. Bei Mahler wurde trotzdem etwas dick aufgetragen.

      • Heinz sagt:

        @Fine
        Ob Leute wie Mahler & Co. sich überhaupt bewusst sind das sie möglicherweise bis zu einem gewissen Grad dem Fidlertum zum Vorteil sein können ist nicht geklärt. Medial inszeniert kann wahrscheinlich eine Person wie Mahler und andere das Opfertum der Fidler in der Masse festigen…

        • Fine sagt:

          Was, wenn diese Leute selbst Fidler sind? Die Namen sprechen i. d. R. für sich.
          Wer etwas tiefer und gezielt nachforscht, bekommt auch die Antwort.
          Wenn man gewisse Grundlagen, Regeln und „Gesetzlichkeiten“ der „BRD“ verstanden hat,
          ist Vieles recht einfach zu durchschauen. Es ist alles nur Schein, Lug und Betrug. Aber es geht auch etlichen „Durchblickern“ einfach nicht in die Köppe rein, was gespielt wird. Sie glauben es nichtmal, wenn sie es auf dem Silbertablett serviert bekommen. Sie lassen sich lieber von BND-Agenten an der Nase rumführen. Vielleicht verstehen sie es auch nicht; Mangel an logischem Denken, oder so. DEUTSCH scheint wirklich einmalig dumm und einfältig. Primär begeben sich sämtliche Leute sich in die Geschichte rund um den WKII; aber auch da werden nicht die Hintergründe, speziell die der Mitwirkenden ausgeleuchtet.
          Eher „beißt“ man sich an bestimmten Leuten fest und betreibt Personenkult.
          Mir scheint es, als brauchen (fast) alle mindestens EINEN Hoffnungsträger.

          Wie Henry Ford in seinem Buch „The International Jew“ sagte:
          „Jeder, der ernstlich versucht, Nichtjuden über die Judenfrage aufzuklären, erfährt oft, daß der Umfang der Verschwörung, wie sie aus den Protokollen hervorgeht, so groß ist, daß sie das nichtjüdische Fassungsvermögen verwirrt.

          Nichtjuden haben nicht das Zeug zu Verschwörern. Sie sind nicht imstande, dem leitenden Faden durch lange irreführende und dunkle Wege zu /S. 240/ folgen. Die durchgearbeitete Vollständigkeit des jüdischen Programms, die Wucht der Einzelheiten ermüdet ihren Geist.

          Dieser Umstand mehr als die Kühnheit des Programms selbst birgt die Gefahr in sich, daß das Programm sich erfüllt.

          Die geistige Schwerfälligkeit der Nichtjuden ist der stärkste Verbündete des Weltprogramms.“

        • Dr.No sagt:

          Personenkult ist teilweise sowieso absurd, zumal wenn die Person bereits tot ist.

          Wenn jemand Personenkult betreibt, dann ist es entweder aus eigenem Unvermögen heraus, oder aus Berechnung.

          Mir ist es immer noch ein Rätsel, warum Horst Mahler öffentlich den HC geleugnet hat, um dafür im Gefängnis zu verschwinden. Gern mag ich glauben das dies ein Opfergang ist, um den Deutschen vor Augen zu führen, zu welchen Verbrechen sich die deutsche Justiz in Bezug auf die angebliche Meinungsfreiheit in diesem Land herabläßt.
          Nur wurde und wird dies nirgends propagiert und es gibt niemand der permanent auf ein Verbrechen gegen Horst Mahler hinweist. Man würde das eigentlich von Silvia Stolz erwarten.

        • Roland sagt:

          @Dr. No

          „Personenkult ist teilweise sowieso absurd, zumal wenn die Person bereits tot ist.“

          Wir erinnern uns gerne an die Worte von Goethe, Schiller, Schopenhauer und anderer bereits Toter. Und es gibt eben von einer anderen Person nicht nur richtige Worte sondern auch Taten, welche es wert sind, immer und immer wieder in Erinnerung gerufen zu werden. Allzumal diese Person bei über 99 % der Deutschen Zustimmung fand und diese Person von den Deutschen tatsächlich verehrt und geliebt wurde: Adolf Hitler

          Sein Wirken war sogar so, daß es sogar weltweit als vorbildhaft angesehen wurde und immer noch wird. Er war die EINZIGE Person in der Geschichte, welche sich dem Wirken des Weltjudentums und dies ist gleichzusetzen mit dem Weltfeind erfolgreich entgegengesetzt hat!

          Hätte man ihn noch einige wenige Jahre gewähren lassen, wäre die ganze Welt dem Beispiel Adolf Hitlers gefolgt.

          Nicht umsonst steht z.B. auf NS-Wiederbetätigung in der Ostmark 20 Jahre Gefängnis! Der Weltfeind weiß ganz genau, was ihm gefährlich werden wird und weiß dies wirkungsvoll zu schützen.

          „Wenn jemand Personenkult betreibt, dann ist es entweder aus eigenem Unvermögen heraus, oder aus Berechnung.“

          Es kann auch schlicht und einfach die Erkenntnis des Richtigen sein. Wohl Jeder wird Wahres und Richtiges für sich verwenden und dies Anderen vermitteln. Das lernen wir sogar in der Schule, wenn uns die Mathematik oder die Newton-Physik beigebracht wird 🙂

        • Dr.No sagt:

          Was wir mit Personenkult meinen ist folgendes: Eine Person an die wir glauben können und von der wir hoffen nur sie richtet die Zukunft zum Guten für uns.

          Man darf Adolf Hitler verehren, da er einer der größten Menschen der Weltgeschichte war.

          Wenn wir ihn jedoch als Lösung für die Zukunft sehen wollen, dann ist dies sinnlos, denn er ist tot. Das was er geschaffen hat, das ist auch mit ihm gestorben und kann von Niemanden weiter geführt werden.

          Wenn Du also keinen Plan B hast, dann wirst Du dumm aus der Wäsche kucken, sollte die Welt sich einmal vom Juden befreien können und es ist an Dir das Land neu zu gestalten.

        • Dr.No sagt:

          “ DEUTSCH scheint wirklich einmalig dumm und einfältig. Primär begeben sich sämtliche Leute sich in die Geschichte rund um den WKII; aber auch da werden nicht die Hintergründe, speziell die der Mitwirkenden ausgeleuchtet.
          Eher “beißt” man sich an bestimmten Leuten fest und betreibt Personenkult.
          Mir scheint es, als brauchen (fast) alle mindestens EINEN Hoffnungsträger.“

          Spielst Du damit auf die jüdische Beteiligung an Hitlers Aufstieg an und das es den Führer nie gegeben hätte, wenn ihm nicht vom Juden der Weg geebnet worden wäre??

      • Roland sagt:

        @Fine

        „Da gab es schon Trottel – oder Systemlinge – die meinten “man könne doch ein Verbrechen mit einem anderen nicht aufrechnen”. So ein Sche*ß, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen….“

        So etwas habe ich übrigens auch gesagt! Allerdings vor dem Hintergrund, daß es unnötig ist, ein Verbrechen, welches von uns NICHT begangen wurde mit einem Verbrechen, welches an uns begangen wurde aufwiegen zu wollen.

        Beide Verbrechen wurden von denselben Tätern begangen und das waren eben nicht wir!

        Wer nun versucht, das eine Verbrechen mit dem anderen Verbrechen gegeneinander aufzuwiegen, im Sinne der historischen Falschdarstellung, schiebt damit die Schuld am Holocaust in unsere Schuhe und festigt den Glauben, wir hätten den HC verübt! Solche Leute sind Systemlinge oder bestenfalls Trottel.

        Gleiches gilt für Leute, welche versuchen die Opferzahlen am Holocaust herunterrechnen zu wollen! Sie mindern damit nur die Größe der Schuld und bestätigen unsere Vorfahren als Verbrecher!

        Tatsächlich tragen die Juden die ALLEINschuld am Holocaust! Und auch die ALLEINschuld am WKII und allen anderen Verbrechen!

        In nachfolgendem genialen Satz (von Freidavon) steckt bereits ALLES, was man zum Holocaust wissen muß samt Handlungsanweisung zur Gesundung unseres und anderer Völker samt Entmachtungsmöglichkeit des Weltfeindes:

        • Fine sagt:

          Roland,
          das ist richtig, dass Du das nicht sagtest; es ging auch nicht in Deine Richtung.
          Leider weiß ich nicht mehr, zu welchem Artikel ich Entsprechendes äußerte, aber
          wenn mich meine Sinne nicht täuschen, war es „Kint“ der das mit dem „Aufrechnen“
          von sich gab. Wenn nicht – sorry.
          Mir geht es darum, den Fokus nicht pausenlos auf das Thema Holo zu richten.
          Das ist genau das, was seit Jahrzehnten im Interesse der Treiber ist! Holo-Brandmale in den Resthirnen. Deshalb „leugnen“ natürlich BND-Gestalten wie H. M. jenen; dass das ein Unding ist, geht einfach nicht in die Schädel der Bewunderer dieser Figuren rein.
          Herkunft, Werdegang, Beruf und Tätigkeiten sind schon Ausschlußkriterien.
          Die Leute sind unglaublich leicht zu beeindrucken. 🙄 Und die Fidlerin daneben tut das Übrige. Wenn ANWÄLTE(c) und Greise vor den Kadi gezerrt werden, macht das bei DummDEUTSCH mächtig Eindruck. Die sind doch viel zu blöd und zu dumm, zu begreifen, dass alles Hollywood ist, um DEUTSCH einzuschüchtern, zahlfreudig und gefügig zu halten.
          Ich verstehe die Sache mit der GKT und auch Deine Intensionen; allerdings lehne ich es für mich ab, den Holo zum ewigen Thema zu machen. Allein der Begriff geht mir schon auf die Erbse. Den DEUTSCHtrotteln die GKT verständlich zu machen, dürfte schon recht abenteuerlich werden. Wieviele Jahre würde es benötigen, um überhaupt einen mittelprächtigen Kreis dafür zu finden? Versuch mal, den Hardcore-Büßern etwas von der „Schuld“ nehmen – da mußt Du aufpassen, dass sie Dich nicht noch verprügeln.
          Es erschließt sich einem Drollo eher, warum denn „da nicht gegraben werden darf“, wenn andererseits reine Ofenkundigkeiten zum zahlungspflichtigen Dogma wurden.

          H. Ford
          „Die geistige Schwerfälligkeit der Nichtjuden ist der stärkste Verbündete des Weltprogramms.”

        • Dr.No sagt:

          Du gehst für meinen Geschmack über zu viele ….sagen wir mal…“Indirektheiten“, aber ich mag Deine Argumentation mittlerweile.

        • Kint sagt:

          Überraschend, was man hier alles findet.
          Was hat Kint gesagt? Man könne ein Verbrechen nicht gegeneinander aufrechnen?
          Wann und wo un din welchem Zusammenhang soll er das gesagt haben?
          Im übrigen ist Kint der Meinung, dass man Verbrechen nicht gegeneinander aufrechnen kann. Kommt eins dazu, sind es 2, und noch eins, sind 3.

          Wär ja noch schöner. Unglaublich.

          Dass der phantasie-Herdentreiber mit seinen Knochen zum Totschlagen, und Berechnungen, was man an Urin verdienen kann, und anerkannter Verehrer von Goethe und Schopenhauer, Roland genannt, das „so einen Scheiß nennt“ – ich erwähns nur nebenher, damit keiner unnötigerweise drauf aufmerksam macht – ist mir nicht entgangen.

        • Roland sagt:

          @Kint

          „Im übrigen ist Kint der Meinung, dass man Verbrechen nicht gegeneinander aufrechnen kann.“

          Deine Aussage ist nicht so, wie ich es gesagt habe. Ich habe sinngemäß gesagt, bei einem Mörder, welcher insgesamt 4 Morde begangen hat, kann man die einen 2 Morde nicht gegen die anderen 2 Morde aufrechnen!

          Du hat jedoch gemeint, daß 4 Morde, welche von 2 verschiedenen Verbrechern a 2 Morde je Verbrecher begangen wurden, nicht aufrechenbar sind. Du hat also die 2 Morde des einen Verbrechers bereits anerkannt, ohne zu prüfen, ob diese Morde wirklich von ihm begangen wurden! Ich dagegen habe per Beweis festgestellt, daß ALLE Morde nur von dem einen Verbrecher begangen worden sein konnten und der andere gar kein Mörder gewesen sein KANN!

          Was Dir ansonsten als „reiner Irrsinn“ erscheint ist nunmal Ergebnis der Offenkundigkeit und da kann ich schließlich nix dafür. Außerdem finde ich die 666 €/mlJudenurin ein faires Preisangebot. Und du meinst das ist irrsinnig hoch oder noch viel zu wenig?

          Wie wäre deine Preisvorstellung?

        • Kint sagt:

          Es wird ja immer verrückter.
          Wo ist denn nun meine Aussage? fine hat gemeint sich zu erinnern, und ich erinnere mich nicht.
          Was habe ich gemeint? Woher willst Du das wissen? In welchem Zusammenhang? Wann hab ich denn das überhaupt gesagt?
          Was habe ich anerkannt???

          „666 €/mlJudenurin ein faires Preisangebot. “
          Dann bezahl das doch…

          Wahnsinn.

        • Roland sagt:

          „Dann bezahl das doch…“

          Wem denn? Es hat sich bis jetzt leider noch kein einziger Jude gemeldet, welcher Urin spenden will. Ihm würde vorher sogar extra eine Maß Holocaustbier spendiert, damit es sich für ihn auch rentiert. Dann schafft er nach einiger Wartezeit bestimmt einen halben Liter in einem Zug und kann danach mit 333 k€ nach Hause gehen. Es schaut ihm beim Urinieren auch niemand zu, versprochen.

          Was soll daran nun „Wahnsinn“ sein?

        • Kint sagt:

          „Was soll daran nun “Wahnsinn” sein?“

          Haha, Spaßvogel… Da dachtest du, ich würd mit dir weiter über Judenurin debattieren. Im Gegenteil. Schon Kalergi sprach von den zukunftsträchtigen Aussichten hypertropher Hirne. Nun, die mag er finden, wo er will. Die mögen für alles mögliche gut sein. Nicht für ihre Art Diskussionen – jedenfalls was mich angeht. Und wem sich die von dir gestellte Frage überhaupt als Frage stellt – der mag auch weiter über sie grübeln. Nicht ich.

          Etwas anderes zählt, und das ziehen wir mal als Fazit.
          Mein einfacher Gedanke ist es, der hier nicht diskursfähig ist – ich seh es ein. Vom deutschen Schuldkomplex schnurstracks zum Judenurin – es muss wohl so sein, denn ist und bleibt für manche wohl ein und dasselbe.

          Warum? Keine Ahnung… 🙂

          „Warum also soll ich alles nochmal und noch einfacher schreiben? Du kannst ja nicht über das Thema reden. Wenn ich von Deutschen und nichts von Juden schreibe, dann verstehst Du´s nicht, weil da nichts von Juden steht. Und das schreibst Du dann auch.“

        • Frank sagt:

          @kint

          Alle Neugeborenen sind unschuldig. Nichts mehr und weniger sagtest du nicht .

          Willst du andeuten, daß wir alle Probleme sehen, wo keine sind ?
          Die Tatsachen überführen dich der Lüge. Die „gefälschten“ und klar ersichtlich real angewandten Protokolle überführen dich ebenfalls als Lügner.
          Die zur Zeit, massengemordeten Palestinenser (auch Neugeborene ) überführen dich der Lüge.

          „Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.“ (Joh 8,44)

          Ich habe dir anhand des Talmud (Zitate) zu verstehen gegeben, daß es „Jenen“ völlig egal ist, was Sie selbst sagen, denn es trifft auf/für Goyjim NICHT zu !

          Da hast Du das Problem aus welchem sich alle Probleme dieser Welt ergeben.
          Versuche ruhig weiterhin deinen relativierenden Unsinn der Differenzierung. Du wirst keinen Erfolg haben !

          Ich differenziere nicht !

          „Schon Kalergi sprach von den zukunftsträchtigen Aussichten hypertropher Hirne.“

          Der Kalergi hat dir Hoffnung gemacht ?! -> Er irrt aus dem einfachen Grund, weil er Jude ist.

          ->Zweitens kommt es ANDERS!

        • Kint sagt:

          „Alle Neugeborenen sind unschuldig. Nichts mehr und weniger sagtest du nicht .

          Willst du andeuten, daß wir alle Probleme sehen, wo keine sind ?
          Die Tatsachen überführen dich der Lüge. Die “gefälschten” und klar ersichtlich real angewandten Protokolle überführen dich ebenfalls als Lügner.
          Die zur Zeit, massengemordeten Palestinenser (auch Neugeborene ) überführen dich der Lüge.“

          Frank… nun reg dich mal ab. Oder tu nicht so, als wärst du voll oder sowas.
          Alle Babies unschuldig, und
          – die Tatsachen überführen mich der Lüge?
          – die „protokolle“ überführen mich der Lüge?
          – ermordete Palästinenser überführen mich der Lüge?

          Ja bist du denn vollkommen wahnsinnig? Wenn Babies ermordet werden, ist das für Dich der Beweis, dass sie nicht unschuldig sind? Wenn jemand ermordet wird, ist er schuldig? SCHULIDIG? JA WORAN DENN, DU ARMER IRRER?
          Nun, ich muss sagen, ich hab nur 1 min. nach Luft geschnappt. So überraschend ist das alles nicht mehr. Das mit dem Irren, nun ja, ich könnt´s löschen, und das mit gutem Grund – es war der Aufregung geschuldet – und die hat sich gelegt. Tu ich aber nicht. WEißt Du warum? Wegen des „Lügners“, deshalb bleibt´s stehen. Und es steht da und steht da und steht da und… bleibt da stehen. Und trotzdem: Wenn Du dich beruhigt hast, einige Zeit nachdem Du das gelesen hast, könen wir nochmal drüber reden. Falls ich Lust hab.
          Wenn nicht, ober bis dahin: Ihr solltet im Zirkus auftreten.

          Oder halt dich an Roland:
          „Deine Aussage ist nicht so, wie ich es gesagt habe.“
          Oder – wenn Du schon für Roland antwortest – beantworte doch die ganzen oben offenen Fragen, die sich nur aus Rolands Halluzinationen ergeben haben.
          Siehst doch, wohin ein Wortwechsel mit Roland führt – von den Deutschen in einen Kübel Judenurin. Der ihn ganz wild macht, den er aber nicht bezahlen will. Statt dessen behauptet er, er findet bloß niemand, der für 300 Eur in ne Flasche pisst. (Und rechnet wie ein Gestörter aus, was Unmengen von Pisse, in seiner Welt, so kosten oder erbringen würden.)
          Über die Sorgen und Komplexe der Deutsche nwill ja keiner reden, na warum auch. Und wenn ich doch gerad Zeit hab… reden wir über eure.

          Du merkst schon, Frank. Ich antworte Dir ausführlicher als ihm. Aber sag oder glaub bloß nicht, ich wollt Euch bloß entzweien.

          Also – ich nehm das nicht mehr ernst.
          Dass keiner über nen simplen Gedanken nachdenken mag – dass sowas komplett mit Judenurin und Lügengeschrei übertüncht wird – das schon.

        • Frank sagt:

          @Kint

          „Alle Babies unschuldig, und
          – die Tatsachen überführen mich der Lüge?
          – die “protokolle” überführen mich der Lüge?
          – ermordete Palästinenser überführen mich der Lüge?“

          Du reist meine Aussage aus dem Kontext und vergisst, sicherlich mit Absicht, den Bezug zu meiner Aussage zu erwähnen.

          Ich sagte Dir, daß es Jenen egal ist, was sie selbst sagen und das Babys von Goyim für sie nicht-menschlich sind, also ihre eigenen Aussagen für sogenannte Zweibeinige Tiere nicht zutreffend sind.Auch die Aussage „Jener“, daß jeder Mensch unschuldig geboren wird ist klar erkennbar eine verlogene Doppeldeutigkeit der Juden. Sie differenzieren sehr wohl zwischen Juden und Nichtjuden bei der Anwendung ihrer Gebote.

          Erkennbar daran, daß Jene die Kollektivschuld propagieren und ausnutzen.
          Erkennbar am Gesetz der Thora.: Auge um Auge, Zahn um Zahn. BIS INS SIEBTE GLIED !

          Auf die Talmud-Zitate bist du ja wissentlich NICHT eingegangen !

          „a bist du denn vollkommen wahnsinnig? Wenn Babies ermordet werden, ist das für Dich der Beweis, dass sie nicht unschuldig sind? Wenn jemand ermordet wird, ist er schuldig? SCHULIDIG? JA WORAN DENN, DU ARMER IRRER?“

          Wieder verdrehst du meine Worte bewusst, weil ich derartiges niemals so gesagt habe.
          Allerdings sind im Bezug auf den Talmud und dieser satanischen Ideologie, diese Worte sehr wohl in der Umkehrung, genau so gemeint. Für Ungläubige versteht sich.

          Somit geht der „ARME IRRE“ unbenutzt an dich armen Irren zurück.

          „Du merkst schon, Frank. Ich antworte Dir ausführlicher als ihm. Aber sag oder glaub bloß nicht, ich wollt Euch bloß entzweien.“

          Das Entzweien haben schon andere Kaliber versucht und er (Roland) halluziniert niemals, Er beweist !

          Damit hast du ein Problem und deshalb deine kürzere, allerdings Argumentationslosen Antworten.

          Und genau da liegt dein Problem, du hast keinerlei Argumente, wie auch, die Lüge hat niemals Argumente !

          „Das mit dem Irren, nun ja, ich könnt´s löschen, und das mit gutem Grund – es war der Aufregung geschuldet – und die hat sich gelegt. Tu ich aber nicht. WEißt Du warum? Wegen des “Lügners”, deshalb bleibt´s stehen. Und es steht da und steht da und steht da und… bleibt da stehen.“

          Ach ja, du kannst HIER löschen !? Lass nur dein Rabulieren hier stehen, sollte jeder lesen können.

          „Siehst doch, wohin ein Wortwechsel mit Roland führt – von den Deutschen in einen Kübel Judenurin“

          Von Deutschen habe ich dich lediglich mahnend reden hören in aller bester Zentralratsmanier und auf den mosaischen Natursekt scheinst du abzufahren.
          Ich hatte dir erklärt, wie und warum diese „jüdische Körper-Essenz“ in der Ausarbeitung GKT impliziert sein muss.

          Nur du bist nicht logisch und das sagt mir eine ganze Menge. 😉

          N8

        • Kint sagt:

          Wieder verdrehst du meine Worte bewusst, weil ich derartiges niemals so gesagt habe.
          Klar hast Du. Bloß nicht so wie Du´s hinterher gern andersrum hättest. Das ist eben die ewige Scheiße, wenn der Falsche mit dem Falschen diskutiert.
          Also Roland gibt wenigstens zu, dass er Dinge erfindet und verdreht, wie ers gerne hätte.

          Roland) halluziniert niemals
          Genau. Gewiss, s. oben.

          Klar kann ichs löschen. Bevor ich´s abschicke. Hab ich aber nicht getan, wie gesagt. Versteht jedes Kind, und wer könnt´s anders verstehen? Ah ja. Die hypertrophen Hirne, davon war ich ganz abgekommen. Auf die und Kalergi setz ich meine Hoffnung…? Wenn Verdrehen nicht reicht, dann das Gegenteil. Und wenn das nicht genug ist, ab ins Wolkenkuckucksheim. Früher nannte man das die Gumizelle. Desperation on the cusp of madness. Und merci fürs Nachgucken, was das heißt, so brauch ich´s nicht hinzuschreiben.

          „Du reist meine Aussage aus dem Kontext … Ich sagte Dir, daß es Jenen egal ist“ und ich sagte Dir, und das ist der Anfangs- und Endgedanke des Gedankens – dass das mir scheißegal ist, wer Jene sind und was ihnen egal ist oder nicht. Denn es kommt nicht auf sie an.
          Klar bn ich auf den Talmud nicht eingegangen. Die ihn geschrieben haben meinen, er wär für uns nicht gemacht. soll mir recht sein. Aber mach damit was Du willst. Lies ihn, lern ihn auswendig. was Du einfach nicht wahrhaben kannst: für alles, was ich hier gesgt hab, kommt´s nicht auf ihn an.

          Sondern auf wen, worauf? noch nicht kapiert, was? Wie auch, wenn man so tief in der nun ja, Jauche liegt. Aber es kommt noch, garantiert. Selbst wenn´s zu spät ist. Mit Glück vorher.

          Keine Panik, Leute. Ist alles so, wies sein soll. Wird alles so, wies sein soll.

          Im übrigen wird mir die SAche müde, scheint mir, ich denk das reicht.
          Man kann´s ja alles auch später noch nachlesen.

        • Frank sagt:

          @Kint

          „Also Roland gibt wenigstens zu, dass er Dinge erfindet und verdreht, wie ers gerne hätte.“

          Ich bin gespannt und ziemlich sicher, daß du dafür wiedermal keinen beweisenden Link erbringen kannst !

          „…was ich hier gesgt hab, kommt´s nicht auf ihn an.
          Sondern auf wen, worauf? noch nicht kapiert, was? “

          Erlöse mich und ich denke noch Einige mehr auf diesem Blog, von unsern gigantischen „Fragezeichen“, Du zeitraubender Schwätzer, voller NULLAUSSAGEN, wirst natürlich wieder nur rabulieren.

        • Frank sagt:

          @Kint

          Zu deinem Pamphlet.:

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/07/23/die-greenwood-deklaration-im-ersten-weltkrieg-palastina-und-im-zweiten-die-ganze-welt/#comment-10441

          Du rabulierst erkennbar und zwar ausschließlich ! Keinerlei Argumente, permanentes aus dem Kontext reisen durch gekürztes Zitieren und verdrehen von Aussagen.

          Du disqualifizierst dich selbst und zwar vollständig !

          Ich weiß und erkenne wann und bei wen es Sinn macht, aufzuklären.
          Du machst es mir besonders leicht ersichtlich, sehr leicht zu erkennen, daß jegliche Aufklärung bei dir Sinnfrei ist !

          Gehab Dich Jenlein . 😉

        • Kint sagt:

          Haha, ja, nach dem kleinen Diskurs seht ihr beiden mir ganz wie strahlende Sieger aus. 🙂

          Aber mal im ernst, so dumm wie ihr beide tut kann überhaupt niemand sein. Als könntet ihr nicht mal lesen. Das lässt nur einen Schluss zu: ihr beide seid wenn nicht die dümmsten, dann die penetrantesten, frechsten und irrsten Trolle, die mir je über den Weg gelaufen sind.

          Zum Glück steht´s da ja. Es ist also offenkundig, sozusagen.

        • Frank sagt:

          @Fine

          „Mir geht es darum, den Fokus nicht pausenlos auf das Thema Holo zu richten.“

          Alle anderen Themen sind Makulatur und das weist Du.

          Auch wenn man aus den möglicherweise 6 mio Rheinwiesen-Ausgemordeten 600 Mio machen könnte, wird diese Tatsache mit dem singulären Verbrechen des industriellen Massenmordes an den Jenlein niedergebügelt.

          **Wie konntet ihr auch nur einen einzigen aus Gottes auserwählten Volk morden !**
          ** Das ist Mord an Gott** etc. lautet dann die anschuldigende Aussage „Jener“.

          Deshalb ist die zwingende Priorität, die größte Lüge zu Fall zu bringen. Nach dem Fallen dieser, plumpsen die restlichen Märchen in sich zusammen und der Holo ist logischer Weise dann NICHT mehr ewiges Thema.

        • Fine sagt:

          Welche Märchen? 99,8 % der DEUTSCH wissen weder etwas über die RWL, noch über Nemmersdorf, Lamsdorf und so weiter. Um deren vollgeschi**enen Hirne freizupusten, bedürfte es eines Riesenumerziehungsapparates – Vorbilder gibt’s ja seit 70 Jahren.
          Was sich in +/- 70 Jahren ansammelte, geht nicht in ein paar Gesprächen/Tagen/Wochen raus; das benötigt einen Zeitaufwand von mind. einer Generation. Und viel Geld.

        • Frank sagt:

          @Fine

          Merkst Du etwas ? Wenn Märchen Nummer eins aus der Welt ist und somit gewisse Gestalten husch, husch abdüsen–> Richtung Patagonien oder Sonstwohin, ist auch die Presse + andere Medien wieder frei und dann ….. wird wirklich informiert und aufgearbeitet.

          Deshalb sage ich, dann fallen alle Unterdrücker-Lügen von ganz alleine !

          N8 Gruß

        • Fine sagt:

          Dein Wort in JHWH´s Gehörgang. 🙂
          Gute Nacht

      • Kint sagt:

        Ach das galt wohl mir, eher zufällig festgestellt. Sorry, das Durcheinander hier kann ich nicht mehr auseinanderfieseln.

        Kinder unschuldig
        – das ist keine Argumentation, sondern ne ganz selbstverständliche Tatsache. Die zu selbstverständlichen Folgerungen führt. Deren Bedetung man sich allerdings ruhig mal zu Gemüte führen kann.

        was mit meinen/unseren Volksgenossen geschah
        – interessiert mich auch, ist aber nicht das Thema.

        Fidlertum nicht verstanden.
        – ja ja, was immer das ist, darum geht´s schon gar nicht.

        Ich hab´s oben versucht Frank zu erklären, worums geht, und ich fang hier nicht ein 2. Chaos an. Daher nur kurz: Es geht (mir) darum, wie es unseren Volksgenossen heute geht – schlecht. Und darum wie man es beseitigen kann – einfach.
        Und warum das alles – damit die Leute zur Ruhe und langsam wieder zu Verstand kommen. Und wozu das gut ist, bedarf keiner Erläuterung, hoffe ich.

        • Kint sagt:

          Der war nicht schlecht… Eh jetzt die Verdreher kommen: mit beseitigen war natürlich das „Schlechtgehen“ gemeint. Nicht die Volksgenossen.
          🙂
          Na ja, musste doch lachen, als ich es nochmal las und dachte, na, was kriegst du jetzt wieder zu hören. Nun ja, es gibt wenig zu lachen, aber wie alles finden sie sich da, wo man sie am wenigsten vermutet.

        • Kint sagt:

          die wenigen Dinge, über die man noch lachen kann. Ehrlich. Die waren gemeint, 100%ig ehrlich.

          Aber wer glaubt das schon.

        • Frank sagt:

          „Kinder unschuldig
          – das ist keine Argumentation, sondern ne ganz selbstverständliche Tatsache. Die zu selbstverständlichen Folgerungen führt. Deren Bedetung man sich allerdings ruhig mal zu Gemüte führen kann.“

          „Ein Mädchen von drei Jahren und einem Tag ist zum Beischlaf geeignet.“ (Jabmuth 57b, Jabmuth 60 a, Aboda zara 37a)

          Nach meinem Verständnis ist das Kind mit 3 Jahren und einen Tag, immer noch ein Kind.
          Offensichtlich gibt es da eine oder mehrere Ideologien, welche sich als Religion tarnen, die das anders sehen und genau danach agieren.

          Weiters gefälligst.:

          „Die Güter der Nichtjuden gleichen der Wüste, sie sind ein herrenloses Gut und jeder, der zuerst von ihnen Besitz nimmt, erwirbt sie.“ (Baba bathra 54b)

          „Dem Juden ist es erlaubt zum Nichtjuden zu gehen, diesen zu täuschen und mit ihm Handel zu treiben, ihn zu hintergehen und sein Geld zu nehmen. Denn das Vermögen des Nichtjuden ist als Gemeineigentum anzusehen und es gehört dem ersten [Juden], der es sich sichern kann.“ (Baba kamma 113a)

          „Wenn sich ein Nichtjude mit der Thora befaßt, so verdient er den Tod.“ (Synhedrin 59a)

          „Die Wohnung eines Nichtjuden wird nicht als Wohnung betrachtet.“ (Erubin 75a)

          „Den besten der Gojim sollst du töten.“ (Kiduschin 40b)

          „Weshalb sind die Nichtjuden schmutzig? Weil sie am Berge Sinai nicht gestanden haben.
          Als nämlich die Schlange der Chava beiwohnte, impfte sie ihr einen Schmutz ein; bei den Jisraéliten, die am Berge Sinai gestanden haben, verlor sich der Schmutz, bei den Nichtjuden aber verlor er sich nicht.“ (Aboda zara 22b)

          „Sobald der Messias kommt, sind alle [Nichtjuden] Sklaven der Jisraéliten.“ (Erubin 43b)

          „Wer die Scharen der Gojim sieht, spreche: Beschämt ist eure Mutter, zu Schande die euch geboren hat.“ (Berakhoth 58a)

          „Wer die Gräber der Gojim sieht, spreche: Beschämt ist eure Mutter, zu Schande die euch geboren hat.“ (Berakhoth, 58b)

          „Eher gib einem Jisraéliten umsonst als einem Nichtjuden auf Wucher.“ (Baba mezia 71a)

          „Ihr aber seid meine Schafe, die Schafe meiner Weide, Menschen seid ihr, ihr heißt Menschen, nicht aber heißen die weltlichen Völker Menschen, sondern Vieh.“ (Baba mezia 114b)

          „Der Samen der Nichtjuden ist Viehsamen.“ (Jabmuth 94b)

          „Der Beischlaf der Nichtjuden ist wie Beischlaf der Viecher.“ (Aboda zara 22b)

          „Der Notzüchter braucht kein Schmerzensgeld zu zahlen, weil das Mädchen diese Schmerzen später unter ihrem Ehemann gehabt haben würde.“ (Baba kamma 59a)

          „Wenn jemand wünscht, daß seine Gelübde des ganzen Jahres nichtig seien, so spreche er am Beginn des Jahres: jedes Gelübde das ich tun werde, ist nichtig; nur muß er beim Geloben daran denken.“ (Nedarim 23b)

          JA! Euer Vater ist ein Lügner und Menschenmörder von Anbeginn ………..

          Nein @Kint, ich halte NICHT die nächste Wange hin und versuche „Jenen“ ihre Lügen um die zu großen, abstehenden Ohren zu schlagen.

        • Kint sagt:

          wer´s nicht glauben kann, der lese. Es steht da, tatsächlich. Noch einmal. Juden, Juden, Juden.

          “ Wenn ich von Deutschen und nichts von Juden schreibe, dann verstehst Du´s nicht, weil da nichts von Juden steht. Und das schreibst Du dann auch. “

          Ihr seid besessen.
          Ist das einfach genug?

        • Frank sagt:

          ” Wenn ich von Deutschen und nichts von Juden schreibe, dann verstehst Du´s nicht, weil da nichts von Juden steht. Und das schreibst Du dann auch. ”

          Ich verstehe sehr wohl. Du gibst Parolen aus wie in dem Napoleon-„Zitat“(Fälschung)

          „Kinder sind unschuldig“ und weiterhin sagst Du genau NULL aus !

          Ich sage dir, daß es „Jene“ einen Scheixx interessiert, außer wenn es ihnen nützt.

          So wie Freiheit, Gleichheit , Brüderlichkeit.
          Mit der Freiheit und Gleichheit waren nur die Juden-Logen-Brüder gemeint. Mit der Brüderlichkeit ebenfalls.

          Für Dich lege ich noch einen Drauf und gebe Dir anhand nachweisbarer Zitate klar zu verstehen, daß Ich,Wir und alle anderen Nichtjuden, auch die Neugeborenen,für den jüdischen Glauben ausübende, zweifelsfrei Tiere auf zwei Beinen sind !

          Zugabe.:

          „Die Seelen der Gojim [Nichtjuden] sind von ganz anderer, minderer Art. Alle Juden sind von Natur gut, alle Gojim von Natur böse. Die Juden sind die Krone der Schöpfung, die Gojim ihr Abschaum.“ (Rabbi Shneur Zalman, einer der einflußreichsten Talmudgelehrten unserer Zeit, FAZ, 11. 3. 1994)

          „Araber sind Tiere, keine Menschen. Ihr Fleisch ist das Fleisch von Eseln, deshalb sollten sie wie Tiere behandelt werden.“ (Sharon Kalimi, SZ, 3. 3. 1999)

          „Im Lande Israel hat kein Araber das Recht zu existieren. Ganz klar, Araber stehen auf der Kulturleiter der Welt weit unten. Goldsteins Tat [29 Nichtjuden zu ermorden] stellt die Erfüllung einiger Gebote des jüdischen Gesetzes dar. Dazu gehört auch, Rache an Nichtjuden zu üben.“ (Rabbi Jizchak Ginsburg, Ha’aretz vom 5. 11. 2003)

          „Wenn ein Jude eine Leber benötigt, erlaubt die Thora wahrscheinlich, einem gerade vorbeikommenden Nichtjuden die Leber gewaltsam zu entnehmen. Jüdisches Leben ist unendlich viel heiliger und einmaliger als nichtjüdisches.“ (Rabbi Jizchak Ginsburg, zitiert in: Israel Shahak, „Jewish Fundamentalism“)

          „Die Palästinenser sind Tiere auf zwei Beinen!“ (Menahim Begin, ehem. israelische Premierminister, New Statesman , 25. 6. 1982)

          „Wir, das jüdische Volk, kontrollieren Amerika, und die Amerikaner wissen das.“ (Ariel Sharon, israelischer Premierminister im Radiosender Kol Yisrael)

          „Wir werden die Palästinenser vernichten wie die Heuschrecken und ihre Köpfe gegen die Wand schlagen“ (Friedensnobelpreisträger (!) Yitzak Rabin, ehemaliger israelischer Premierminister, New York Times , 1.4.1988)

          „Die jüdische Lehre ist rassistisch, und das ist gut so.“ (Rechavam Zeevi, ehem. israelischer Tourismusminister, SZ, 27. 10. 2001). Derselbe im israelischen Armeeradio: “Wir sollten die Palästinenser auf gleiche Weise entfernen wie man Läuse los wird.“

          „Warum sind die Juden im Geschäftsleben überall auf der Welt unglaublich erfolgreich, außer in Israel?
          In Israel gibt es nicht genug Gojim, will heißen Trottel, die darauf warten, betrogen zu werden.
          Wenn alle um den Ball stehen, kann keiner ein Tor schießen.“ (Chaim Bermant, israelischer Schriftsteller)

          „Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern suchen wir das Geheimnis der Religion [des Judaismus] im wirklichen Juden. Welches ist der weltliche Grund des Judentums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz. Welches ist der weltliche Kultus des Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld […] Das Geld ist der eifrige Gott Israels, neben dem kein anderer Gott bestehen darf. Der Gott der Juden ist der Weltgott geworden.“ (Karl Marx, Zur Judenfrage)

        • Fine sagt:

          Gojim sind Nutztiere, Frank, Nutztiere.

        • Frank sagt:

          Ich will aber nicht !! 🙄

          Ich will nicht artig sein, ein Dickkopf sein ja das ist fein. 😉

        • Kint sagt:

          Sie sind … aber ich will nicht.

          Jetzt würd ich wirklich mal gern wissen, wie viele verstanden haben, was das über das (Selbst)Bewusstsein der beiden aussagt.

          allen jenen und allen andern eine gute Nacht.

        • Kint sagt:

          Ja leider wirds mir nun langweilig, denn es ist ja schon alles längst festgestellt.
          Hatte Dich nicht um xfache Bestätigung gebeten.

        • Frank sagt:

          Viel Spaß auf deinem Heimat-Blog PI-News . 😉

        • Kint sagt:

          Gute Nacht, Frank.

        • Frank sagt:

          Gleichfalls gute Nacht @Kint

  6. Kint sagt:

    Verrückte.

    „Aber wir Menschen müssen aufpassen und jeden sich als Juden ausgebenden überprüfen. Die Verlockung, daß jemand die 666 €/mlJudenurin sich durch blumige Auschwitzmärchen verdienen will oder glaubt als angeblicher Jude die Menschheit verführen zu können, ist zu groß.

    Jeder Jude/Teufel in Politik, im Flugzeug, in der Industrie und Schule, beim Militär usw. muß mit dem Schweißbrenner-Judenschnelltest getestet werden. Wir haben schon genügend Hochstapler und Betrüger kennengelernt!“

    Der reine Irrsinn. Keinem Horst oder Opa Paluschke zu erklären. Die wenden sich ab mit Schaudern, mit Grauen. Logisch wie emotional. Wie jeder.

    Skeptiker: Mach den Frank nicht so an. Ich hab ihn was gefragt, er hat sich redlich bemüht, weiterzuhelfen. Ich kanns nicht anders sehen oder sagen, und hab mich bedankt dafür, hoffe ich jedenfalls, und das gilt weiterhin.

    ihr habt euch da in eine Scheiße reingeritten, die einfach nicht zu beschreiben, nicht zu fassen ist. Vollkommen irre, wann merken (wenigstens) einige das?

    Die Ehrenmedaille wird natürlich ein Arschtritt sein, nichts dran zu ändern. Und manche kriegen nicht mal den. Die können von noch tiefer anfangen, als wir alle sind. So oder so. Denn da sind sie und wollen nirgends anders sein. Na dann.

    Leute, was sich hier abspielt, ist nicht im Sinne des Erfinders. Also kanns nicht richtig sein – das war der Zusatz für die Halbpfosten.

    Napoleon hatte natürlich recht. wer nemo ist, keine Ahnung. Aber dass die Dt. so klug sein können – und doch jedem … auf den Leim gehen, … weiß auch nicht. Spricht wohl dafür dass sie von sich auf andere schließen. Fatal. Also nehmt euch zusammen.

  7. Venceremos sagt:

    Über die Deutschen – eine Bearbeitung des angeblichen Napoleonzitates von Nemo Vult:

    Das angebliche Original:

    Wenn Napoleon mit seinem angeblichen Zitat noch immer recht hat, dann wird es bald zappenduster in diesem Land !

    „Es gibt kein gutmütigeres, ABER auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Umdichtung nach Nemo:

    Es gibt kein mutigeres und gläubigeres Volk als die Deutschen. Keine Wahrheit kann fein genug versteckt sein, sie finden sie. Alle Parolen die man ihnen gibt prallen an ihm ab, sie machen ihre Feinde ohne Hass unschädlich und retten wenn möglich ihre Seelen. 🙂

  8. wolf147 sagt:

    Schade um deinen Blog Ubasser! Deine Leserschaft ist nicht mehr in der Lage die Spreu vom Weizen zu trennen und wie es mir als Aussenstehender erscheint, denunzieren sie sich nur noch gegenseitig. Na ja, auch ne Möglichkeit mit den ganzen BRD Lügen umzugehen.
    Deine Artikel taugen auch ohne die Kommentare was.

    • Roland sagt:

      „Deine Leserschaft ist nicht mehr in der Lage die Spreu vom Weizen zu trennen und wie es mir als Aussenstehender erscheint, denunzieren sie sich nur noch gegenseitig.“

      Du hast also erkannt, daß es Spreu und Weizen gibt. Das ist schon mal gut. Aber offensichtlich bist Du der Meinung, daß Spreu und Weizen zusammenarbeiten müssen. Oder?

      Wir sind Einige hier, welche Beweise in den Händen halten, daß wir massiv vom Feind unterwandert sind und zwar bis in die angehimmelten Spitzen hinein. Und das machen wir öffentlich und das ist kein Denunzieren sondern eine Pflicht!

      Der eingeschlichene Feind arbeitet mit Klarnamensveröffentlichung, Mossaddrohungen, Diffamierung samt psychologischen Ferngutachten und kann dennoch die Waffe „Offenkundigkeit“ und „Holocaust“ nicht unschädlich machen, welche sich plötzlich gegen ihn selbst gerichtet hat!

      Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, daß unter diesen Umständen Friede, Freude samt Eierkuchen und Handreichung und Übergang zur Tagesordnung die richtige „Lösung“ wäre?

      Es gibt Prioritäten welche zuallererst erledigt sein müssen und erst danach kann der 2. Schritt erfolgen und Hüpfburgen gebaut werden!

      Ich bin Deutscher und deshalb messe ich den Winkel nach, unter welchem mich ein Fußtritt in den Hintern getroffen hat! Und wehe wenn ich erkenne, daß ich mir den Fußtritt nicht selbst gegeben haben kann!

      • wolf147 sagt:

        @ Roland
        Willst du mir erzählen das ein Wahrheitsuchender noch erkennen kann, wer hier Freund und wer Feind ist, zumal ihr Blog übergreifend agiert? Die Sache ist so schon kompliziert genug. Die Wahrheit aber steht von allein. Die Lüge hingegen muss permanent mit neuen Lügen gestützt werden, bis sie irgendwann zerbricht. In vielen Bereichen fallen die Masken bereits verbreite die Wahrheit wenn du Deutscher bist. Komm jetzt bitte nicht mit GKT, das ist nur ein Teil, ich kenne den bereits und er fehlt in keinem deiner Posts.

        • Frank sagt:

          @wolf147

          „Willst du mir erzählen das ein Wahrheitsuchender noch erkennen kann, wer hier Freund und wer Feind ist, zumal ihr Blog übergreifend agiert?“

          Wenn du dich länger mit dem Vorgehen des Feindes beschäftigt hast, ist er sehr wohl erkennbar.

          „Die Wahrheit aber steht von allein. Die Lüge hingegen muss permanent mit neuen Lügen gestützt werden, bis sie irgendwann zerbricht.“

          Wie wahr, wie wahr ! Wenn Du dann aber die Lüge anhand von naturwissenschaftlichen Fakten beweist und dann von einer ausbeißenden Meute attackiert wirst, weil „Jene“ die liebgewonnene Lüge entgegen jeglicher Logik weiterhin verteidigen, ist der Feind bereits nachgewiesen !
          Es werden dann nicht etwa die Fakten/Beweise argumentativ zerlegt, NEIN, der Überbringer der Botschaft wird durch Unterstellungen ohne jede Beweiskraft diffamiert und diskreditiert.

          Natürlich im Rudel und natürlich mit diversen Nicknamen welche erkennbar den selben User zugehören.

          Das ist erkennbar die Vorgehensweise des Feindes seit vielen Jahrhunderten.

          „……….verbreite die Wahrheit wenn du Deutscher bist. Komm jetzt bitte nicht mit GKT, das ist nur ein Teil, ich kenne den bereits und er fehlt in keinem deiner Posts.“

          „..verbreite die Wahrheit wenn du Deutscher bist.“
          Hier suggerierst Du @Roland sei kein Deutscher. Nur ein echter Deutscher kann ein Interesse am ausarbeiten und verbreiten der GKT haben.! Alles klar ?!

          „Komm jetzt bitte nicht mit GKT, das ist nur ein Teil, ich kenne den bereits und er fehlt in keinem deiner Posts.“

          Hier wiedersprichst du dir selbst. Weil Roland nun mal die beweisbare Wahrheit in Form der GKT verbreitet. UND wie Du schon erwähntest -> Blogübergreifend !

          Im übrigen lässen deine herabwürdigenden Äusserungen: „Komm mir bitte nicht mit der GKT…“
          erkennen daß.: – Du entweder diese Ausarbeitung nicht, oder noch nicht begriffen hast.
          oder : – Du dieses Referat begriffen hast und genau deshalb attackierst.

          Der erste Fall wäre entschuldbar und zu ändern. Fragen oder Schweigen sollten die einzigen Alternativen zur Unwissenheit sein.

          Der zweite Fall nur entschuldbar, wenn man ein Jude oder einer „Jener“ Mitkämpfer ist !
          Für einen Deutschen und gegen die Interessen des Weltfeindes arbeitenden ist diese Tatsache UNENTSCHULDBAR !

          Ich werde an deinen Fragen erkennen welcher „Sorte“ du dich zugehörig fühlst.

        • wolf147 sagt:

          @Frank
          „Nur ein echter Deutscher kann ein Interesse am ausarbeiten und verbreiten der GKT haben.! Alles klar ?!“
          Nein, hier irrst du, da solltest du mal aufklären was für dich ein echter Deutscher ist. Ich sehe so viele Kriecher und Denunzianten um mich herum die ebenfalls von sich meinen, das sie echte Deutsche sind. Alleine im Bundestag sitzen ettliche die ihr deutsch sein für ein paar Cent an den Nagel hängen.

          „Hier wiedersprichst du dir selbst. Weil Roland nun mal die beweisbare Wahrheit in Form der GKT verbreitet. UND wie Du schon erwähntest -> Blogübergreifend ! “
          Es gibt viele Wahrheiten die verbreitet gehören nicht nur die GKT. Deshalb muss sie nicht in jedem Post und ohne jeden Bezug zum jeweiligen Thema Erwähnung finden. Im Moment bietet sich eine große Gelegenheit auch anders gegen das Zionistenregime vorzugehen, dort verspielen sie gerade jeden Kredit den sie aufgrund des HC einmal hatten. So kommen sie in die Beweislast.
          „Im übrigen lässen deine herabwürdigenden Äusserungen: “Komm mir bitte nicht mit der GKT…”
          erkennen daß.: – Du entweder diese Ausarbeitung nicht, oder noch nicht begriffen hast.
          oder : – Du dieses Referat begriffen hast und genau deshalb attackierst.“
          Manchmal ist es sinnvoll nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen als mit dem Thema, das den Deutschen in einer Art Schuldstarre hält. Das kann man sehr viel strategischer tun. Von 1000 BRD Deutschen den du erklären willst das es den HC in dieser Form nicht gegeben haben kann, laufen 999 davon wenn du nur HC erwähnst. Weil die meisten nicht einmal wissen, das es soetwas wie Revisionisten gibt. Das spricht aus psychologischer Sicht nicht gerade für euch! Da es auch noch den § 130 gibt schon dreimal nicht!

          Ich finde ihr leistet somit den Aufklärern einen Bärendienst, weil ihr viel zuleicht angreifbar seid!

        • @wolf147

          “ Von 1000 BRD Deutschen den du erklären willst das es den HC in dieser Form nicht gegeben haben kann, laufen 999 davon wenn du nur HC erwähnst. Weil die meisten nicht einmal wissen, das es soetwas wie Revisionisten gibt. Das spricht aus psychologischer Sicht nicht gerade für euch! Da es auch noch den § 130 gibt schon dreimal nicht!“

          Diese Aussage zeigt deutlich, daß Du die GKT noch (?) nicht begriffen hast! Wenn Du mit der GKT argumentierst, dann wird der HC eben NICHT geleugnet und somit kannst Du den § 130 getrost vergessen….

        • Venceremos sagt:

          @ Weiße Wölfin

          Ich streit mich nicht wegen der GKT, wenn es einen Musterprozess geben sollte und der erfolgreich ausgeht für die GKT Steilvorlage – gut so, wäre ganz fantastisch ! Wer führt denn einen solchen Prozess ?

          Nur gibt es ein paar Fußangeln beim 130er, z.B., die Tatsache, dass KEIN FAKTUM der Ofenkundigkeit verändert werden darf, sonst machst Du Dich schon strafbar. Die wären nicht die, die sie sind, wenn sie nicht solche Fußangeln ausgelegt hätten.

          Fine kennt die berüchtigten Strategien und Winkelzüge dieser Herrschaften sehr gut, die müsste das sofort erkannt haben, schätz ich mal.

          Konkret nun: Wenn Du aber (wie bei der GKT), die TÄTERSCHAFT veränderst – Täter sind bei der festgeschriebenen Ofenkundigkeit die Deutschen – dann wird es brenzlig. Wenn Du also die deutsche Täterschaft in eine jüdische Täterschaft verwandelst, dann hast Du schon einen festgeschriebenen Bestandteil der Ofenkundigkeit verändert und machst Dich damit strafbar nach dem 130er. Hast Du darüber schon nachgedacht, oder wie willst Du dieser Falle entgehen, hast Du eine logische und wasserdichte Lösung ?

          Auch sollte man mal darüber nachdenken, welcher Spezies deutsche Gerichte dienen (speziell die Richter, die sich mit dem 130er befassen) und welcher Spezies vermutlich sehr viele deutsche Richter angehören.

          Es würde mich sehr interessieren, ob Dir eine Lösung einfällt, wie ein Betroffener vor Gericht dieser Falle des 130er entgehen kann !

        • @Venceremos
          „Ich streit mich nicht wegen der GKT, wenn es einen Musterprozess geben sollte und der erfolgreich ausgeht für die GKT Steilvorlage – gut so, wäre ganz fantastisch ! Wer führt denn einen solchen Prozess ?“

          Ihr schreit immer nach einem Prozess! Den kann es aber gar nicht geben, wenn der Tatbestand der HC Leugnung überhaupt nicht gegeben ist! Warum sollte jemand vor das Pseudogericht gezerrt werden, wenn er den HC eben NICHT leugnet? Dann gibt es KEINEN sogenannten Tatbestand und somit auch keinen Prozess – ganz einfach!
          Die GKT dient quasi dafür, so viele echte Deutsche wie möglich aufzuklären! Das ist das erklärte Ziel! Darum geht es! Und die Juden müssen tatenlos zusehen!

        • Frank sagt:

          „Ich streit mich nicht wegen der GKT, wenn es einen Musterprozess geben sollte und der erfolgreich ausgeht für die GKT Steilvorlage – gut so, wäre ganz fantastisch ! Wer führt denn einen solchen Prozess ?“

          Du verdrängst bewusst, daß es diesen Prozess schon gegeben hat und Rolands Intervention gegen das geringe Strafmaß (Bewährung), die Revision, seit über zwei Jahren aussteht und mit Sicherheit nicht mehr passieren wird.

          „Nur gibt es ein paar Fußangeln beim 130er, z.B., die Tatsache, dass KEIN FAKTUM der Ofenkundigkeit verändert werden darf, sonst machst Du Dich schon strafbar. Die wären nicht die, die sie sind, wenn sie nicht solche Fußangeln ausgelegt hätten.“

          Es ist nicht die Aufgabe des Aufklärers zu behaupten, daß die Juden die Täter und die Opfer sind.
          Allerdings ergeben sich aus den gewaltigen Temperaturen nun mal die Tatsachen, daß Menschen weder Täter noch Opfer gewesen sein können.

          Wusstest Du, daß auch die Bibel sich mit der Offenkundigkeit hat schützen lassen und somit auch das Buch Daniel ? Denk mit !

          Zweiter Punkt ist.: Naturwissenschaftliche Beweise welche sich aus der Offenkundigkeit zwanghaft ergeben, SIND EBENFALLS OFFENKUNDIG !!!

          Roland hat es bezeugt fertig gebracht einen Richter dezent darauf hinzuweisen, daß dieser Richter gerade im Begriff ist, die Offenkundigkeit zu leugnen.
          Was ebenfalls bezeugt, für einen hochroten Kopf des Richters sorgte.

        • Enrico, Pauser sagt:

          Ich kann noch immer nicht begreifen, warum wir uns im eigenem Lager, immer und immer wieder gegenseitig bekämpfen?
          ….Rolands GKT ist genial berechnet und offensichtlich fürs System entwaffnend—>nur ist es für uns NORMALOS, nicht zum Diskurs geeignet (mich eingeschlossen!)…ich will damit sagen, es gibt verschiedene Wege, dem System auf den Schlips zu treten—–> ich nutze die historischen und belegbaren Daten, aus denen hervorgeht, daß vor, während und nach dem Krieg, 15 Millionen JUDEN existent waren und man mir bitte den 6 Millionenschwund in der Statistik erklären möchte!
          Wenn wir schon über einen HohlenKlaus reden, sollten wir das hohle Klaus-Verbrechen am „Deutschen Volk“ versuchen endlich aufzuklären denn ehrlich gesagt, gehen mir die JUDEN am Arsch vorbei!!!….ich errinnere hier mal nur an die Bombennächte in D und an die RWL!!!

          Verrate mir bitte einer hier, warum ich mich mit ner „jüdischen BRD-Offenkundigkeit“ belasten soll, wenn das Schiksal von Millionen unserer deutschen Vorfahren, genau durch dieses Judenhöhrige System, durch permanente Geschichtsfälschung, in Frage gestellt wird ???

          ….ich muSS diesen Holocaust NICHT leugnen denn ich weiSS sehr wohl, daSS dieser am Deutschen Volk, bewuSSt vollzogen wurde!!!—-> Ihr solltet mal lieber drüber nachdenken, warum man seit Jahrzehnten uns Menschen mit diesem Theater der armen Jüdlein, in den Ohren liegt<—-

          “Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst!”

          (Voltaire)

        • Frank sagt:

          @Enrico….

          „….Rolands GKT ist genial berechnet und offensichtlich fürs System entwaffnend—>nur ist es für uns NORMALOS, nicht zum Diskurs geeignet (mich eingeschlossen!)“

          Du hast Fragen, dann frage.

          „…ich will damit sagen, es gibt verschiedene Wege, dem System auf den Schlips zu treten—–> ich nutze die historischen und belegbaren Daten, aus denen hervorgeht, daß vor, während und nach dem Krieg, 15 Millionen JUDEN existent waren und man mir bitte den 6 Millionenschwund in der Statistik erklären möchte!“

          Diese Zahlen stammen aus dem jüdischen Almanach und sind NICHT OFFENKUNDIG und somit wertlos !

          Außerdem vergisst du die sogenannten Nicht-registrierten, sofort vergasten „Jenlein“.

          Mal ehrlich, glaubst du die Juden geben ihr bestgehütetes Geheimnis, nämlich die tatsächliche Weltbevölkerungsanzahl in ihren Almanachen freiwillig bekannt ?

          Talmud.: „Volk Israels, seit unzählbar wie Sand im Meer“ !!!

          Diese sogenannten 0,5% Weltbevölkerung der „Jenlein“ stimmen hinten und vorne nicht, weil ein derartiger Weltbevölkerungsanteil NIEMALS einen solchen Einfluss auf´s Weltgeschehen haben könnte!

        • Frank sagt:

          @Weiße Wölfin war schneller 🙂

          Ja, und ich bin sichtlich beruhigt zu wissen, daß du die GKT NICHT begriffen hast. Weil damit der erkennbare Feind , welcher du wärst, beim bekennenden erkennen der Ausarbeitung, somit NICHT bist.

          Lese und erkenne die GKT und bei Fragen, werden dir Antworten nicht verwehrt werden.
          Weil es in unserem ureigenen Interesse sein muss, unser Volk und somit alle übrigen Völker, welche mit dieser größten aller Lügen erpresst und ausgeraubt werden,.. zu befreien !

          Noch einmal. Kein Judenfreund arbeitet eine, für diese fette Lüge absolut tödliche Ausarbeitung aus.

        • Skeptiker sagt:

          @Frank

          Entspann Dich mal, dank Dr. No, der ist ja Hamburger und kennt sich in Hamburg gut aus, werdet auch Ihr den Weg finden, da bin ich zuversichtlich!

          Ich kann es mir richt bildlich vorstellen, das Poland, dicht gefolgt von Krank und den anderen Hinterladern, wie immer ganz Vorne dabei seid.

          csd-parade am 2. august 2014

          ES WIRD WIEDER BUNT!
          http://www.hamburg-pride.de/hamburg-pride-csd/parade/
          ===============

          Hier ein kleiner Vorgeschmack, evtl. kommt Eure Domina ja auch mit, wer weis das schon?

          Gruß Skeptiker

        • Frank sagt:

          @Skeptiker -> Troll

          Du scheinst ja darauf zu stehen und aus Hamburg bist, bekennend du !

          „Ich kann es mir richt bildlich vorstellen, das Poland, dicht gefolgt von Krank und den anderen Hinterladern, wie immer ganz Vorne dabei seid.“

          Deinen schmähenden Satz lasse ich inclusive Rechtschreibfehler, unkommentiert.

        • Skeptiker sagt:

          @Frank

          Du hast es einfach nicht begriffen!
          @Skepti

          Gefällt mir deine ironischen Einschübe. Viel gelernt vom Sarkasmus des Püschel-Blogs-weiter so!!

          Gruß dein Mitstreiter
          Frank

          ====================
          Quelle:
          http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/04/07/das-geheimnis-des-heiligen-gral/#comment-348285

          => Scheinbar gefallen mir meine ironischen Einschübe eben doch nicht.

          Du bist mal so und auf einmal andersrum, evtl, solltest Du doch mal auf den Fest erscheinen.

          Dr. No wird Euch führen, evtl. sogar an der Leine!
          csd-parade am 2. august 2014 …ES WIRD WIEDER BUNT!

          Gruß Skeptiker

        • Frank sagt:

          @Skeptiker

          „Dr. No wird Euch führen, evtl. sogar an der Leine!“

          An der Leine und Fäden, wie eine Marionette hängst du schon länger und hast offensichtlich Lustgewinn daran!

        • wolf147 sagt:

          @ Frank und WW
          Also bei euch geht scheinbar alles nur um die GKT. Beeindruckend wie ihr fast im Gleichtakt alle anderen Erwähnungen von mir in den Wind schlagt. Nämlich, die psychologische Wirkung auf die BRD Deutschen? Was habt ihr damit gewonnen? Was ist euer Ziel?

          @Johannes
          Poste nicht wenn du getrunken hast,

        • Frank sagt:

          @wolf147

          „…Erwähnungen von mir in den Wind schlagt. Nämlich, die psychologische Wirkung auf die BRD Deutschen? Was habt ihr damit gewonnen? Was ist euer Ziel?“

          Auch ich bin im Konstrukt BRiD und habe schon einige(unter anderem meinen Sohn) mit der GKT,wissenschaftlich- argumentativ klar machen können, daß der HC bei >6000°C bis <100000°C vorzüglich funktionieren konnte und das es nicht den geringsten Grund gibt diese Offenkundigkeit zu leugnen. 🙂
          Weil es absolut beweisend ist, das Opfer sowohl Täter, NICHT menschlich und somit nicht Deutsch gewesen sein konnten !

          Ziel erkannt ? Ziel ist die gefahrlose Aufklärung meines Volkes und auch der übrigen ausgepressten, zur Ausrottung durch Überfremdung freigegebenen weißen Völker.
          Das beste kommt noch. Diese Aufklärung funktioniert mit Hilfe der Offenkundigkeit und ist somit allerbestens geeignet um NICHT strafrechtlich aus 130 Gründen, belangt zu werden.

          Deine anderen Wahrheiten bringen NICHTS, solange die Völker der Welt mit der Kollektivschuld der größten Lüge, maltretiert werden !

          Bsp.: …..Gut, die Deutschen sind nicht Schuld am 1. WK und somit auch nicht Schuld am 2. WK – ABER !!!.. Ihr Deutschen habt industrieell Juden massenvergast und somit war es zwingend notwendig euch, euere Kultur, auszulöschen. Mit jedem Mittel !

          Somit wird relativiert und deine gesammte Aufklärungsarbeit wird sinnlos !

        • wolf147 sagt:

          @Frank
          „Auch ich bin im Konstrukt BRiD und habe schon einige(unter anderem meinen Sohn) mit der GKT,wissenschaftlich- argumentativ klar machen können, daß der HC bei >6000°C bis <100000°C vorzüglich funktionieren konnte und das es nicht den geringsten Grund gibt diese Offenkundigkeit zu leugnen. 🙂
          Weil es absolut beweisend ist, das Opfer sowohl Täter, NICHT menschlich und somit nicht Deutsch gewesen sein konnten !"

          Sei mir nicht böse Frank, dein Sohn konnte auch nicht weglaufen.

          "Ziel erkannt ? Ziel ist die gefahrlose Aufklärung meines Volkes und auch der übrigen ausgepressten, zur Ausrottung durch Überfremdung freigegebenen weißen Völker.
          Das beste kommt noch. Diese Aufklärung funktioniert mit Hilfe der Offenkundigkeit und ist somit allerbestens geeignet um NICHT strafrechtlich aus 130 Gründen, belangt zu werden."

          Von welchem Volk sprichst du, wie schon einmal gesagt, seh ich kaum noch ein Volk das sich Deutsch nennen dürfte. Ich sehe Kriecher, Denunzianten und Kollaborateure, die zu großen Teilen dem BRD Regime dienen.

          "Deine anderen Wahrheiten bringen NICHTS, solange die Völker der Welt mit der Kollektivschuld der größten Lüge, maltretiert werden !"
          Die anderen Völker sind schon um einiges weiter als die Deutschen und wissen Mehrheitlich um die HC Lügen. Die Israelis begehen gerade selbst einen Genozid am Palästinensischen Volk. Das kann ihnen das Genick brechen. Der BRD fliegt gerade der NSU Prozeß um die Ohren. etc. die Sachen sprechen für sich selbst. etc.

          "Bsp.: …..Gut, die Deutschen sind nicht Schuld am 1. WK und somit auch nicht Schuld am 2. WK – ABER !!!.. Ihr Deutschen habt industrieell Juden massenvergast und somit war es zwingend notwendig euch, euere Kultur, auszulöschen. Mit jedem Mittel !"

          Der Völkermord der an den Deutschen durch die Siedlungspolitik stattfindet kann auch durch den HC nicht gerechtfertigt werden. Wenn dein Ziel den Deutschen Normalo aufzuklären ist, solltest du taktisch vorgehen und nicht mit dem Holzhammer. Jemand desintressierten der noch nicht erkannt hat was hier läuft und 30, 40, 50, Jahre die Lügen geglaubt hat willst du mit der GKT kommen. Da hast du schneller einen Stempel auf der Stirn als du piep sagen kannst. Und egal wie plausibel du es erklärst bist du stigmatisiert. Ein Menschen dem du das erste mal begegnest, muss dich innerhalb kurzer Zeit einschätzen können, das ist ein biologischer Überlebensinstinkt.
          Deswegen halt ich deinen/ euren Ansatz so vorzugehen für falsch.

        • Frank sagt:

          @wolf 147

          „Sei mir nicht böse Frank, dein Sohn konnte auch nicht weglaufen.“

          „Von welchem Volk sprichst du, wie schon einmal gesagt, seh ich kaum noch ein Volk das sich Deutsch nennen dürfte. Ich sehe Kriecher, Denunzianten und Kollaborateure, die zu großen Teilen dem BRD Regime dienen.“

          Sei mir nicht böse @Wolf147, Du rabulierst (Haarspalterei)

          Auch mein Schwager konnte nicht weglaufen und einige meiner Kollegen auch nicht. Sogar meine Mutter weiß, daß bei 6000°C ALLES seinen Aggregatszustand ändert.

          Außerdem ist deine Äußerung im zweiten Absatz äußerst defätistisch und gibt zu erkennen, daß längst der Fisch geputzt ist.

          „Der Völkermord der an den Deutschen durch die Siedlungspolitik stattfindet kann auch durch den HC nicht gerechtfertigt werden.“

          Und ob ! Schon vergessen ? Das Verbrecher-Gen ausrotten, weil meine Vorfahren industriell massengemordet haben ! Mit dem HC (singuläres Verbrechen) wird ALLES gerechfertigt !!!

          „Da hast du schneller einen Stempel auf der Stirn als du piep sagen kannst.“

          Den Stempel bekomme ich von sehr dummen Schlafschafen auch, wenn ich anhand des Schmelzflusses aus dem WTC, den Inside-Job beweise. Und das bei Schmelzer´n aus einer Gießerei !

          Mir ist lieber ich befreie ein Prozent von ihrem Unglauben und den Lügen als ihnen mit fragwürdigen revisionistischen Unsinn, die Pforten zum Knast zu öffnen !

          Genau das ist Sinn und Vermächtnis der GKT.

      • Kint sagt:

        Zeichen und Wunder.
        Es fühlte sich jemand angesprochen.

        Die Hoffnung war nicht vergebens, und sie ist es nicht. Sie ist die Zukunft.
        Kaum kapiert, schon passiert.

    • johannes3v16 sagt:

      Ich trenne mal wolf = jüdischer Name.
      Wie wäre es wenn du deine Verleumdungen gegen die Leserschaft erklärst, wo sie angeblich nicht deine Sicht von Spreu und Weizen trennen können, du Vollpfosten!

    • feuerqualle sagt:

      In der Tat…!!

  9. Kint sagt:

    „Kriegserklärung an die RF“, nennt es jemand.

    Die Kiewer Behörden haben nach einigen Angaben „ausreichend unwiderlegbare Beweise“ dafür, dass der malaysische Passagierjet mit russischer Waffe abgeschossen worden war. „Wir wissen, mit welcher und wessen Waffe die Maschine abgeschossen wurde“, sagte der amtierende ukrainische Regierungschef Wladimir Groisman am Freitag in Kiew.

    http://de.ria.ru/society/20140725/269113007.html

  10. Fine sagt:

    Für die Installierung der NWO wurden den Germanen von den AngloAmerikanern 2 Kriege aufgezwungen und in die Schuhe geschoben. Da es durch die Hungerblockade im WK I nicht
    so gelang, wie sich die Herrschaften das vorstellten, wurde der WK II ins Auge gefasst, incl. der
    Massaker in den Rheinwiesenlagern an 6 Mio. Wehrmachtssoldaten und Zivilisten.
    Kriegshandlungen an wehrlosen Menschen NACH dem Krieg, mit US Military-Bulldozern!
    Das war das Werk der Juden Rosenfeld (Roosevelt) und Dwight David Eisenhower – neckisch „Ike“ genannt – der zum Dank für seinen eher kleinen IQ, aber für die Mords-Verdienste zum Präsidenten gekürt wurde. Parallel zu den RWL wurde die Holywoodgeschichte inszeniert.
    Das lenkt u. a. von den Verbrechen in den RWL ab. Und die haben stattgefunden – sonst gäbe es kein Grabungsverbot durch das Koblenzer VerwaltungGERICHT auf Anordnung der BRD-SHAEFsgesellschaft.!
    Die RWL erstrecken sich auf die von den selbsternannten „Siegern“ willkürlich deklarierten Grenzen „vom 31.12.1937“. Darin befinden sich nur Gefangene – DEUTSCH!
    Es soll niemand dem Irrglauben anheimfallen, dass die SHAEFsgesellschaft freiwillig auf den Rest des Deutsches Reich – dank Stalin unter polonische Verwaltung gestellt – verzichtet hat! Diese Tankstelle würden die genauso leeren wie das zusammengelegte Wirtschaftsgebiet, Art. 133 GG.

    Eins dürfte langsam bis Hintertupfingen klar sein – innerhalb des KZ der Besatzungsrechtlichen Ordnung in den Grenzen v. 31.12.1937 wird sich nie etwas ändern; jedenfalls nicht für Deutsche, und vor allem nicht zum Guten! So lange DummDEUTSCH nach den 3 F-F-F leben, Chemtrails ignorieren, nichts negatives hören wollen, und inbrünstig wählen gehen, haben die Sklaventreiber freie Hand! Aufklärung? Wozu? Wie lange wird schon aufgeklärt?
    Jeder muss für sich einen eigenen Weg finden. Dieser liegt sicher nicht innerhalb des Käfig Alliiertes Kontrollgebiet. Die ganze geschichtliche Wahrheit wird niemand je erfahren.
    Von einem Autor „Abra Ben Babylon“ habe ich folgende Zeilen im Netz gefunden:

    „Die meisten Bewohner des Bundesgebietes (Art 25 GG) tragen die Überzeugung wie eine Monstranz in einer religiösen Zeremonie vor sich her, das “Grundgeschwätz” sei die Verfassung des Deutschen Volkes, und sie wäre die FDGO.
    FDGO heißt das Kürzel bei den Einstellungsgesprächen für “Staatsdiener” im Judenzirkus der Zirkusdirektorin Dr. Angela Merkel; sie wurde in Polen als Angela Kazmierczak und Tochter einer Jüdin und Juden geboren. Ihr Großvater war ein Nazi und Polizeioffizier in der Reichshauptstadt Berlin und diente mit Führereid dem Führer und Reichskanzler Adolf Hitler.

    FDGO soll verschleiern, was sie nämlich in Wahrheit NICHT ist: eine freiheitlich verfaßte, demokratische Grundordnung.
    Unter großen Blabla wurde damals, nach den Kriegsverbrechen der AmeriKHANer in den Rheinwiesenlager, das große Demokratietheater in Europa eröffnet. Überall gab es plötzlich Marlboro-Zigaretten, Wrigley-Kaugummi, Coca Cola und Hollywood-Filme und jede Menge Anti-Nazi-Propaganda plus Erzeugung des Bildes vom “bösen Russen”.
    Der Kommunismus komme auch in den freien Westen, wenn die Sklaven nicht gefälligst das machen, was die West-Alliierten sagen.
    Da wurde per Einführung der Pseudowährung Deutsche Mark AUCH in Berlin schnell die Berlin-Krise geschaffen, und schon hatte der CIA Stalin ausgetrickst. Die Rosinenbomber konnten die größte Nachkriegspropagandaschau starten, die die AmeriKHANer je geschaffen haben.

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_146.html
    „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

    Erstmals regnete es keine britischen Phosphorbomben mehr auf reichsdeutsche Städte – nein, über die vormalige faschistische Hauptstadt des Obernazis Hitler regnete es nunmehr “Rosinen”, nämlich CARE-Pakete. So wurden die Berliner stramm auf Kurs von Neuyork gebracht. Sie sollten ihre Identität als Reichsbürger aufgeben.
    Nachdem dieser Coup gelang, wurde im nächsten Schritt die US-Diktatur weiter verschleiert und ein besatzungsrechtliches Instrument geschaffen – nämlich die BRD gemäß Artikel 133 Grundgesetz.
    Fast niemand hat das Grundgesetz je gelesen. Neben den Lügen der ersten §§ werden die wichtigen Punkte irgendwo unter die ferneren §§ versteckt, am besten am Schluß, da liest dann erfahrungsgemäß niemand mehr – außer diejenigen, die es lesen müssen.
    Die Redewendungen des Art 146 GG lesen sich salbungsvoll, verheißungsvoll – und sie beinhalten den üblichen jüdischen Trick, die Nichtjuden in eine imaginäre Zukunft zu verweisen. So wie es die Romkirche mit der halluzinierten Wiederkunft von Jesus von NAZIretine am Himmel handhabt – wenn er zur Rechten des großen JHWH sitzt und das Jüngste Gericht abhält.
    Der Weltuntergang ist da… Klingelingeling, der Zalandomann ist da…

    In vielen Zirkeln der Reichsbürger wird die meiste Zeit Unsinn geblökt, weil ihre Anführer meist mit dem Staatsschutz® eng kooperieren, was immer eine Gratwanderung ist – denn die Verhaftung unter dem Vorwand des § 130 StGB und angeblicher Volksverhetzung liegt immer direkt im Seiltanz darunter.
    Oft arbeiten diese Reichsbürger auch direkt im Sold vom Bundesnachrichtendienst, um jegliche Formierung in einer gefährlichen Größenordnung zu torpedieren. Und das ist wörtlich zu nehmen. Denn die Partisanenorganisation Polizei© trägt alleine die Waffen –> gegen das Deutsche Volk…

    Wer die Wahrheit verkündet, wird ganz schnell aus dem Gefecht gesetzt, ihm werden alle Möglichkeiten der Versammlung und so weiter genommen. Daher ist es wichtig, daß die Einzelnen unter den Reichsbürgern das lernen und nicht einfach alles nachplappern, was unter Weiterführung der Rhetorik von Dr. Joseph Goebbels unter sie gestreut wird.
    Bei der Gelegenheit: die Rhetorik des Rheydter Jungen, mit Bestnote im Jahrgang des Abiturs, wurde vom Juden Edward Bernays geschaffen, dem Erfinder der PR oder Public Relations, sowie mit der Familie Freud, des Juden Sigmund Shlomo Freud, verheiratet…

    Die wahre Bedeutung von Art 146 GG ist der Wegfall des Rechts auf Selbstbestimmung des Deutschen Volkes auf unbestimmte Zeit!!!
    Das ist die wahre Botschaft des Artikel 146 Grundgesetz FUER die Bundesrepublik Deutschland.

    • Dr.No sagt:

      Man muß hier noch erwähnen, daß der Artikel 146 im Jahr 1990 ja noch „verbessert“ wurde.

      Die Fassung von 1949 war noch diese:
      „Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

      und es hat den Zusatz erfahren:

      „Dieses Grundgesetz

      , das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt,

      verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

      Man könnte es nun auch so verstehen, daß das Grundgesetz für uns nicht gilt, da die Freiheit Deutschland, durch den Besatzungsstatus und in Ermangelung eines Friedenvertrags usw., nicht existiert. Das Grundgesetz ist also aufgehoben worden 😉

      So gesehen birgt dieser Artikel einen Widerspruch in sich. Etwas was aufgrund der nicht erfüllten Vorraussetzungen nicht gelten kann, verliert seine Gültigkeit wenn….

      Wie auch immer, dieser Zusatz hat nicht die Bedeutung die er vermitteln soll und ist auch unter dieser Bedeutung unerheblich, da das GG ja sowieso für jeden Deutschen gelten soll der dazu kommt.

      • Fine sagt:

        Nachfolgender Artikel, der in früherer Ausfertigung den Geltungsbereich der Besatzergesetze definierte, wurde in 1990 übertüncht mit nachfolgendem Text.
        Die klare Aussage: es gibt keine BRD mehr, es gibt in der EU keine Nationalstaatlichkeiten mehr – das Gefangenenlager Alliiertes Kontrollgebiet ist seit 1990 im EU-Orkus verschwunden und wird von dort gegängelt. Damit hat sich das Grunzgeschwätz-Diktat ebenfalls erledigt.
        Was sich BRD nennt, sind ausschließlich die politischen Figuren, die weiterhin als verlängerte Arme der SHAEFterrorgesellschaft im Jodel-KZ Regierung spielen. Mal beim ZdJ anrufen – die wissen mehr. DEUTSCHLAND ist kein völkerrechtlich anerkannter Staat, sondern existiert nur im Sprachgebrauch, aber hauptsächlich als Fiktion der selbsternannten Sieger in sämtlichen Verträgen und Gesetzen. Es basiert ALLES NUR auf Lug und Betrug! Und der Macht der Waffen der POLIZEI. Was wäre ohne die Letztgenannten? „Die POLIZEI – dein Freund und Helfer“ :mrgreen: Wessen Freund und wessen Helfer, Stützen und Schutz?

        Art 23 GG
        (1) Zur Verwirklichung eines vereinten Europas wirkt die Bundesrepublik Deutschland bei der Entwicklung der Europäischen Union mit, die demokratischen, rechtsstaatlichen, sozialen und föderativen Grundsätzen und dem Grundsatz der Subsidiarität verpflichtet ist und einen diesem Grundgesetz im wesentlichen vergleichbaren Grundrechtsschutz gewährleistet. Der Bund kann hierzu durch Gesetz mit Zustimmung des Bundesrates Hoheitsrechte übertragen. Für die Begründung der Europäischen Union sowie für Änderungen ihrer vertraglichen Grundlagen und vergleichbare Regelungen, durch die dieses Grundgesetz seinem Inhalt nach geändert oder ergänzt wird oder solche Änderungen oder Ergänzungen ermöglicht werden, gilt Artikel 79 Abs. 2 und 3.

        (1a) Der Bundestag und der Bundesrat haben das Recht, wegen Verstoßes eines Gesetzgebungsakts der Europäischen Union gegen das Subsidiaritätsprinzip vor dem Gerichtshof der Europäischen Union Klage zu erheben. Der Bundestag ist hierzu auf Antrag eines Viertels seiner Mitglieder verpflichtet. Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können für die Wahrnehmung der Rechte, die dem Bundestag und dem Bundesrat in den vertraglichen Grundlagen der Europäischen Union eingeräumt sind, Ausnahmen von Artikel 42 Abs. 2 Satz 1 und Artikel 52 Abs. 3 Satz 1 zugelassen werden.

        (2) In Angelegenheiten der Europäischen Union wirken der Bundestag und durch den Bundesrat die Länder mit. Die Bundesregierung hat den Bundestag und den Bundesrat umfassend und zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu unterrichten.

        (3) Die Bundesregierung gibt dem Bundestag Gelegenheit zur Stellungnahme vor ihrer Mitwirkung an Rechtsetzungsakten der Europäischen Union. Die Bundesregierung berücksichtigt die Stellungnahmen des Bundestages bei den Verhandlungen. Das Nähere regelt ein Gesetz.

        (4) Der Bundesrat ist an der Willensbildung des Bundes zu beteiligen, soweit er an einer entsprechenden innerstaatlichen Maßnahme mitzuwirken hätte oder soweit die Länder innerstaatlich zuständig wären.

        (5) Soweit in einem Bereich ausschließlicher Zuständigkeiten des Bundes Interessen der Länder berührt sind oder soweit im übrigen der Bund das Recht zur Gesetzgebung hat, berücksichtigt die Bundesregierung die Stellungnahme des Bundesrates. Wenn im Schwerpunkt Gesetzgebungsbefugnisse der Länder, die Einrichtung ihrer Behörden oder ihre Verwaltungsverfahren betroffen sind, ist bei der Willensbildung des Bundes insoweit die Auffassung des Bundesrates maßgeblich zu berücksichtigen; dabei ist die gesamtstaatliche Verantwortung des Bundes zu wahren. In Angelegenheiten, die zu Ausgabenerhöhungen oder Einnahmeminderungen für den Bund führen können, ist die Zustimmung der Bundesregierung erforderlich.

        (6) Wenn im Schwerpunkt ausschließliche Gesetzgebungsbefugnisse der Länder auf den Gebieten der schulischen Bildung, der Kultur oder des Rundfunks betroffen sind, wird die Wahrnehmung der Rechte, die der Bundesrepublik Deutschland als Mitgliedstaat der Europäischen Union zustehen, vom Bund auf einen vom Bundesrat benannten Vertreter der Länder übertragen. Die Wahrnehmung der Rechte erfolgt unter Beteiligung und in Abstimmung mit der Bundesregierung; dabei ist die gesamtstaatliche Verantwortung des Bundes zu wahren.

        (7) Das Nähere zu den Absätzen 4 bis 6 regelt ein Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf.

      • Fine sagt:

        Das GG ist ein Besatzerdiktat und liest sich für DEUTSCH recht vorteilhaft; deren Meinung nach zumindest nicht negativ. Es ist aber nicht vorteilhaft; jedenfalls nicht für die Deutschen.
        Genau gesagt, hat sich das Grunzgedöns mitsamt der Bundesrepublike in 1990 aufgelöst.
        Schließlich war es ja mal „FÜR die BRD“. Diese gibt’s längst nicht mehr – s. Art. 23 GG
        Es ist alles nur noch JEWrope. Gezahlt wird mit JEWros, geglotzt wird JEWrovision.
        Die Schattengestalten – auch Regierung genannt – spielen alle ihre „Politikerrollen“, und solange der Glaube der DEUTSCH an „ihre Regierung“ besteht, spielen die das noch bis zum St. Nimmerleinstag – wenn nix dazwischenkommt.
        Diese Gestalten (SHAEFsgesellschaftvertreter) repräsentieren (sind) die BRD, die seit 1990 allerdings ständig von DEUTSCHLAND – vorher von der BRD – reden. Sie werden durch die Wahlen / Wähler legitimiert; allerdings nicht legalisiert! Danke DummDEUTSCH.
        Gut, die Dienstwagen und Flieger wollen ja auch bewegt werden. Mal in der Tucholsky-Str. in Berlin anrufen, wer im Alliierten Kontrollgebiet das Sagen hat…. 😎

        Gockel mal nach Art. 20 GG. Darin steht einiges über das „Volk“.
        Da nichts dem Zufall überlassen wird und wurde, darf sich der Aufgeweckte fragen, welches „Volk“ da gemeint ist. Das deutsche, das chinesische, das russische…?
        Dieses wird – juhu – in Abs. 4 benannt, ABER – nicht als „Volk“, sondern als „alle Deutschen“.
        Um es kurz zu machen – als „Volk“ ist das jüdische gemeint; das aber kein Volk ist, wenn man
        Shlomo Sand´s Buch „The Invention of the jewish People“ glauben darf.
        Was sich auch daraus erschließt, dass jeder Jude werden kann. Mal beim Rabbi, bzw. dem Meister vom Stuhl der örtlichen Gemeinde nachfragen. Nicht jeder Jude gehört zum Ritualjudentum (Ritualblutopferkulte)….
        So, im Art. 20, Abs. 4 steht klar zu lesen: dass „alle Deutschen das Recht zum Widerstand haben, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“
        Die vorherigen 3 Absätze verstanden, bedeutet das im Klartext: Die Deutschen haben im Falle von Aufständen usw. die Pflicht, das jüd. Volk zu (be)schützen. 😆
        Wie das funktionieren soll, erklärt sich wohl nur besonders Vergeistigten, da hier viel mehr Juden (Daitsche) leben als Germanischstämmige. Also – immer schön das Grunzgesetz hochhalten. :mrgreen:

        • Fine sagt:

          Artikel 20.
          (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. 😆

          (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. 😯
          Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

          (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige 😆 Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. :mrgreen:

          (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

          http://www.dejure.org/gesetze/GG/20.html

        • Fine sagt:

          Ach ja – Staatsgewalt…. STAATsgewalt….

        • Dr.No sagt:

          Tja, so kann man es lesen.

          Aber es ist sowieso sinnlos das Grundgesetz als etwas anderes zu bewerten als eine Mogelpackung.
          Die meisten deutschen Menschen wissen ja noch nicht einmal das wir eine Verfassung benötigen, die die Basis für sämtliche nachfolgende staatliche Regelungen ist und ohne diese Verfassung in diesem Land nichts, aber auch gar nichts Gültigkeit hat.

          Jeder Deutsche sollte sich die Zeit nehmen und die Rede von Carlo Schmid zum Grundgesetz hören.

          Die Deutschen würden jeder für sich behaupten, politisch auf der Höhe zu sein. Jedoch sind sie im Grunde völlig unpolitisch, da das studieren tatsächlicher politischer Zusammenhänge als viel zu abwegig erachtet wird, denn man weiß ja schon alles was man wissen muß. Hinzu kommt, daß bei jeglichem Erkenntnisgewinn die Gefahr besteht, aus der Meinungsvorgabe des Mainstreams herauszufallen und geächtet zu werden.
          Und da ist auch schon ganz schnell das Grundübel erreicht, denn es fehlt uns an deutschen Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein und Rückgrat. Jeder noch so offenkundige Betrug ihnen gegenüber wird durch unsere Deutschen kompensiert und nichts davon führt zu einer kritischen Auseinandersetzung mit Dingen die außerhalb des Mainstream, also außerhalb der Matrix liegen.

          Dieses Verhalten ist so tief drin, daß selbst in Kreisen von Leuten die bereits außerhalb der Matrix sind, diese Abhängigkeit vom Strom der Matrix besteht. Ihnen braucht man auch nur ein paar radikale Brocken hinwerfen und schon erkennen sie den Strom und schwimmen voller Überzeugung darin mit. Auf den Gedanken bewußt mit diesen radikalen Brocken in den Strom gelockt worden zu sein, kommen sie selbstständig kaum noch. Es ist wie Markentreue, denn wenn der Mensch einmal ein Produkt für gut empfunden hat, dann kauft er es evtl. sein Leben lang, selbst wenn diese Marke sich mittlerweile als mangelhaft herausgestellt hat, denn diese Information erreicht ihn nicht mehr.

          Ich kann also nur jedem Erwachten empfehlen zu überprüfen, ob sich sein Markenprodukt nicht inzwischen als mangelhaft herausgestellt hat und er sich dadurch in einem Strom befindet, der in geradewegs in die Matrix zurück zerrt.

        • Fine sagt:

          Ich für meinen Teil lehne die durch die Militärregierung genehmigte besatzungsrechtliche Ordnung (GG) ab, weil sie ohne den Willen des gesamten! Deutschen Volkes errichtet wurde und bis heute keine Volksabstimmung gemäß dieses „Gesetzes Art. 146“ stattgefunden hat – und 1990 deutlich aufzeigt: „wie bisher auch weiterhin“ gar nicht vorgesehen ist.

    • Enrico, Pauser sagt:

      Ich habe eine Verfassung—-> http://dhm.de/lemo/html/dokumente/verfassungkai/index.html und der Rest vom Grunzgeschwätz und 146’er (Trojaner!), juckt mich nicht.

  11. Roland sagt:

    ——-
    Mr. Greenwood, der den Juden Amerikas eine Botschaft der “Ermutigung und warmer guter Wünsche” schickte, schrieb:

    „Beim Wiederaufbau der zivilisierten Gesellschaft nach dem Krieg soll und wird es eine echte Möglichkeit für Juden geben, überall einen unverwechselbaren und konstruktiven Beitrag zu leisten; und alle Menschen guten Willens müssen gewisslich hoffen, dass in dem neuen Europa das jüdische Volk, in welchem Land auch immer es leben mag, Freiheit und volle Gleichheit vor dem Gesetz mit jedem anderen Bürger haben wird.”
    ————————–

    Zweifelsfrei ist Wärme in jeder Form etwas, das jeder echte Jude benötigt. Ich bin auch durchaus kein Gegner der JWO, da wir seit den Gaskammern in Auschwitz bzw. seit der Höhe der dortigen Gaskammertemperatur wissen, daß die Juden ein ungeheures Wissenspotential und Fähigkeiten besitzen, welche über menschliche Vorstellungskraft weit, weit, weit hinausgehen.

    Die Fähigkeiten der Juden kann man daher nur als unmenschlich bezeichnen und nach menschlichen Maßstäben gemessen besitzen die Juden gar ein teuflisches Wissen und sind mit den von den Kirchen heftig diffamierten und gehassten Teufeln gleichzusetzen.

    Als echte Teufel, dies ist natürlich im positiven Sinn gemeint, haben sie natürlich spezielle Kenntnisse über Alles, was mit Temperatur im weitesten Sinne zusammenhängt. Schließlich hat Alles und Jedes irgendeine Temperatur und die Auschwitzer Gaskammern am Ende der Rampe waren immerhin schon 100 000 °C warm. Dieser Umstand war es auch, der den Teufeln die Gewißheit gab, daß sie in der Gaskammer nur „warme und gute Wünsche“ erwartet und deshalb gingen die Teufel auch ahnungslos bzw. hoffnungsvoll in die Gaskammer hinein.

    So hoffnungsvoll bei Singen und Gebet versammelt ahnten sie nicht, daß die anderen Teufel noch etwas Zyklon B in die Gaskammer einbringen könnten. Den Rest der Geschichte kennen wir schon und der wesentliche Punkt dabei ist, daß die Gaskammer nach der tödlichen Vergiftung infolge der Blausäurefreisetzung gigantischen Drücken von ca. 400 000 bar ausgesetzt war und, das ist das Wesentliche, dabei nicht explodierte! Normalerweise wäre die Gaskammer bei bereits ca. 0,2 bar explodiert.

    Das ist der „unverwechselbare und konstruktive Beitrag“, welchen die Teufel bzw. die Juden in der NWO – JWO – TWO leisten können: Ultra-Superwerkstoffe, welche jeder Belastung standhalten.

    Jedenfalls solange die biologische Halbwertszeit des Judenurinabbaus die Konstruktion nicht nennenswert schwächt. Daß mit dieser Gefahr zu rechnen ist geht bereits daraus hervor, daß die Gaskammern in Birkenau tatsächlich gesprengt werden konnten! Normalerweise wäre dies eine Unmöglichkeit gewesen.

    In der TWO können Häuser zukünftig aus hauchzarten Folien hergestellt werden. Das Leergewicht eines solchen tragbaren Hauses mit Vakuumisolierung dürfte 1 kg kaum übersteigen. Natürlich muß der Hausbesitzer sich einen Juden halten oder ihn ab und zu zum Urinieren kommen lassen, damit das Haus nicht zusammenfällt.

    In der gesamten Energiewirtschaft, im Verkehrswesen und überhaupt in allen Bereichen, wo Energie benötigt wird, wird die Teufelsurintechnik sich extrem umweltschonend bemerkbar machen. Ein Airbus vollbesetzt mit 850 Menschen hat dann nicht mehr ein maximales Startgewicht von 570 t sondern nur 92 t. Für einen 15000 km Non-Stop-Flug werden bereits 240 t Treibstoff eingespart. Natürlich läßt die Fluggesellschaft immer ein paar jüdische Teufel zur Sicherheit mitfliegen. Damit sich da keine Betrüger einschleichen, können die Sicherheitsteufel kurz mit dem Schweißbrenner überprüft werden.

    Das teuflische Wissen geht aber über das Materialwissen noch weit hinaus. Es beinhaltet weit höheres Wissen, als ein deutscher Ingenieur es sich heutzutage vorstellen kann. Nur anhand des Geschehens beim Holocaust kann man feststellen, daß die Juden dabei eine Technik eingesetzt haben müssen, welche jede Vorstellungskraft sprengt. „Man“ weiß also, daß „üblicherweise“ die Zahngoldrückgewinnung aus dem Judengas Schwierigkeiten bereitet hätte. Aber man sieht eben, daß 119,5 kg Zahngold im Tresor einer schweizer Bank liegen. Und sicherlich liegt an anderer Stelle noch weit mehr Zahngold herum!

    Bei 6 Millionen doppelvergasten Teufeln wären 119,5 kg gerade einmal 0,02 gZahngold/Teufel. Das wäre 1 mm³/Teufel! Wers glaubt wird selig. Das 100-fache wäre zu erwarten und da es noch andere Banken gibt, ist damit auch die Güte der Zahngoldrückgewinnung bereits bewiesen!

    Ich habe also nichts gegen eine JWO bzw. TWO, welche außerordentlich umweltreundlich und ein Segen für die Menschheit sein wird.

    Aber wir Menschen müssen aufpassen und jeden sich als Juden ausgebenden überprüfen. Die Verlockung, daß jemand die 666 €/mlJudenurin sich durch blumige Auschwitzmärchen verdienen will oder glaubt als angeblicher Jude die Menschheit verführen zu können, ist zu groß.

    Jeder Jude/Teufel in Politik, im Flugzeug, in der Industrie und Schule, beim Militär usw. muß mit dem Schweißbrenner-Judenschnelltest getestet werden. Wir haben schon genügend Hochstapler und Betrüger kennengelernt!

    • Märtyrerverleumder stinken. sagt:

      Aussagen, die den Leser/Hörer gedanklich in Richtung strafbare Meinung lenken, ob sie diese nun beinhalten oder Schmarren, sind ebenfalls strafbar. Ob sie das tun, befindet der Richter am – nur – de jure illegalen Ausnahmegericht. Keiner, der bei Verstand ist und das weiss, würde in „deutsch“ so argumentieren – keine Sylvia, kein Ernst, kein Horst. (Nur damit der Groschen endlich fällt!)

      • Fine sagt:

        Man darf gespannt sein, wann bei den „Durchblickern“ die Groschen bei den genannten Herrschaften – speziell bei Nr. 1 und Nr. 3 endlich fallen!

  12. Gerda sagt:

    Aufruf des Gefangenen Gerhard Ittner – bitte weitergeben !

    DRINGENDER HILFERUF: SKANDALÖSE ZUSTÄNDE IN DER JVA BAYREUTH

    “Das, was im Fall Gustl Mollath an Skandalösem bekannt wurde, ist offensichtlich nur ein Teil viel weitreichender, ungeheuerlicher Vorgänge in der Justiz. Dabei besteht der dringende Verdacht, daß sich die Justiz unter Aushebelung rechtsstaatlicher Prinzipien als auf diese Weise immer mehr Macht anhäufende und diese Macht hemmungslos mißbrauchende Geheimgesellschaft fühlt, welche unterdessen vom Rechtsstaat und erst recht vom um sein Recht kämpfenden Bürger undurchdringbare verfilzte und verklüngelte innere Strukturen ausgebildet hat, mit welchen die einzelnen Stellen der Justiz Willkürentscheidungen und Rechtsbeugung gegenseitig decken oder diese in gegenseitiger Absprache gar koordiniere und organisieren.

    Dabei stehen das Landgericht Bayreuth und das Oberlandesgericht Bamberg, die im Fall Mollath vom Verfassungsgericht ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt bekamen, auch mit den skandalösen Zuständen in der JVA Bayreuth in unmittelbarer Verbindung und Mittäterschaft.

    Mein Verlobter befindet sich seit September 2012 in der JVA Bayreuth in Haft; Haftende ist der 15. Oktober 2014. Er ist verurteilt ausschließlich wegen völlig gewaltloser dissidenter Meinungsäußerungen, mit welchen er Rechtsbrüche durch die Politik und die Justiz angeprangert hat. Insbesondere auch das, was im Zuge der Abwicklung und Ausplünderung sowie die Aneignung der DDR durch die BRD an unglaublichsten Dingen geschah, sowie die Streichung des Geltungsbereichs des Grundgesetzes, die Verweigerung der Verfassungsgebung in freier Selbstbestimmung durch das Deutsche Volk gemäß Artikel 146 des Grundgesetzes, nicht zuletzt die Ungeheuerlichkeit, daß immer mehr Hoheitsrechte – welche die Hoheitsrechte des Deutschen Volkes sind, des höchsten Souveräns – an die EU abgetreten werden, noch bevor das Deutsche Volk überhaupt gemäß Art. 146 GG verfassungsgebend über SEINE Hoheitsrechte beschlossen hat.

    Wer nun glaubt, eine solche Meinungsverfolgung gab es nur damals in der DDR oder heute in China, Nordkorea und anderen von Vertretern der Bundesrepublik stets zur Achtung des Menschenrechts auf Meinungsfreiheit ermahnten Ländern, dem sei hier ein Urteil gegen meinem Verlobten zitiert, mit dem er wegen des Verwendens u.a. der Begriffe „Chaosregierung“, „Betrugswährung Euro“, „Überfremdungsbestrebungen“, „Bestechungssachen“ verurteilt wurde.

    Zitat:
    „Durch die Verwendung von Formulierungen wie ‘Überfremdungsbestrebungen’, ‘Chaosregierung’, ‘Bestechungssachen’ etc. befindet er sich nicht mehr auf dem Boden des Rechts. Diese Äußerungen sind zum einen primitiver Vulgärjargon, zum anderen gänzlich unverhältnismäßig. Bei § 90 a StGB handelt es sich um eine Vorschrift, die zum höflichen, sicher auch kritischen Umgang im politischen Rahmen auffordert. Dagegen hat der Angeklagte offen und massiv verstoßen.“ (101 Js 58366/02 3 Ds).

    Dieses Urteil des Herrn Richter Kropp vom AG Sondershausen wurde von der Berufungs- und Revisionsinstanz aufrechterhalten.

    Weil mein Verlobter nicht mehr in einem Land leben wollte, in dem die Meinungsfreiheit immer weiter eingeschränkt wird, ging er Anfang 2005 ins Ausland. Dort wurde er im April 2012 aufgrund eines Europäischen Haftbefehls festgenommen – dieser Haftbefehl erging einzig und alleine wegen gewaltloser dissidenter Meinungsäußerungen aus den Jahren 2002 und 2003! Nach seiner Verhaftung saß mein Verlobter sechs Monate in Portugal in Auslieferungshaft (in einer mit 9 Mann belegten 8-Mann-Zelle, mit einer Toilette ohne funktionierende Wasserspülung und unter sonstigen unerträglichen Bedingungen. Trotzdem wurde die Zeit der Auslieferungshaft bislang nur mit 1:1 angerechnet!). Seit September 2012 befindet sich mein Verlobter, der sich trotz allem bewundernswerter Weise nicht einschüchtern läßt, nunmehr in der Bayreuther Justizvollzugsanstalt in Haft. Dort wird er mit allen Mitteln drangsaliert und schikaniert.

    So wurden von der Anstalt beispielsweise etwa 30 Briefe meines Verlobten nach draußen angehalten mit der stereotyp wiederkehrenden Begründung:

    „Der Gefangene bezeichnet sich in dem Schreiben als ‘Opfer der Meinungsverfolgung’“
    „er bezeichnet sich als ‘Dissident’“
    „er bezeichnet die Zeit seiner Auslieferungshaft als ‘Exil’“

    „Jeder der angeführten Punkte für sich alleine rechtfertigt die Anhaltung des Schreibens“.

    In meinen Augen ist das sowohl blanke Willkür als auch absolut rechtswidrig!

    Trotzdem wird diese Vorgehensweise von den anderen Stellen der Justiz gedeckt.

    Anträge auf Aufhebung der Anhaltungen an die Strafvollstreckungskammer des LG Bayreuth wurden kostenpflichtig negativ beschieden. Ebenso deckte das OLG Bamberg die Willkür der JVA. Dieses wies die von einem amtlichen Rechtspfleger verfassten Beschwerden gegen die Entscheidungen das LG Bayreuth kostenpflichtig als unzulässig zurück.

    Erst wird ein Mensch skrupellos mit Justizwillkür in seinen Rechten bis in seine Grundrechte hinein verletzt, dann erweist es sich, daß die zur Wiederherstellung des Rechts angerufenen Instanzen die selbe Willkür an den Tag legen und die von der JVA begangenen Rechtsbrüche auch noch decken.

    Wie im Fall Mollath, so sind es auch hier das LG Bayreuth und das OLG Bamberg, die entsprechend in Erscheinung treten!!!

    Besonders drängt sich der Verdacht auf einen vorsätzlichen Rechtsbruch in folgendem Fall auf, in dem es nicht um Gesetzes- sondern vor allem auch um Menschenverachtung geht! Hierbei wird die Würde der Menschen mit Füßen getreten, hierbei werden sowohl Gefangene als auch deren Besucher seelisch mißhandelt!

    Zunächst zur Erläuterung der Rechtslage: bereits im Jahr 1992 stellte der renommierte Strafvollzugsrechtler Rolf-Peter Collies hinsichtlich der Besuchsumstände für Strafgefangene fest:

    „Für ein ungestörtes und unbeobachtetes Zusammensein muß Sorge getragen werden. Auf dieses hat der Gefangene während der Besuchszeit generell ein Recht. Die Bedeutung der persönlichen Kontakte, besonders mit nahestehenden Personen, beruht auf der Unmittelbarkeit des Sprechens, des Sich-sehen-Könnens, der Wärme der körperlichen Berührung und des Erlebens aktueller, nicht verbal geäußerten Gefühle der Partner. Dies bedingt eine extrem hohe Verletzlichkeit dieser Kontakte durch Störungen oder Kontrollen.“ (Rolf-Peter Collies, Strafvollzugsrecht, 3. Aufl., München, 1992)

    Entgegen dieser eindeutigen gesetzlichen Vorgabe wird mir und meinem Verlobten jedoch seit September 2012 bis heute bei den Besuchen jeglicher Körperkontakt, selbst eine Umarmung bei Begrüßung oder Verabschiedung verboten.

    Darüber hinaus ist im uns zugewiesenen „Besuchsraum 2“ in der JVA Bayreuth jegliche Privatsphäre des Gesprächs verboten; ein anwesender Beamter hört jedes Wort mit und zusätzlich werden sämtliche Besuche videoüberwacht und aufgezeichnet! Laut Aussagen einiger JVA-Beamter schaut sich die Anstaltsleitung die Videos kurz vor Feierabend nochmals an.

    Man vergleiche diese Zustände mit der vorher zitierten Rechtslage hinsichtlich der Besuchsbedingungen für Strafgefangene!

    Des Weiteren kommt in unserem Fall noch hinzu, daß mein Verlobter kein Schwerverbrecher ist, sondern einzig und allein wegen gewaltlosen dissidenten Meinungsäußerungen im Gefängnis sitzt – wohlgemerkt wegen Meinungsäußerungen aus den Jahren 2002/2003, die über ein Jahrzehnt zurückliegen! Hierfür wurde mein Verlobter im Jahr 2012 in die BRD verschleppt!

    Die DDR hat ihre Dissidenten wenigstens in Ruhe gelassen, wenn sie im Exil im Ausland waren …

    In welche Richtung sich die BRD ein Vierteljahrhundert nach dem Fall der Mauer und dem Untergang der DDR entwickelt hat, sollte Angst machen und sämtliche Alarmglocken schrillen lassen!

    Wenn Gefangenen bei den Besuchen jeglicher Körperkontakt zur engsten Bezugsperson, zur Ehefrau, Verlobten oder Lebenspartnerin, verboten ist, so weit gehend, daß es selbst das Verbot einer Umarmung zur Begrüßung einschließt; wenn Gefangene keinerlei Privatsphäre haben, um mit ihrer engsten Bezugsperson vertrauliche Dinge zu besprechen (was durch den überwachten Briefwechsel ja auch auf dem Postweg nicht möglich ist), so ist das, gerade in der besonderen Situation der Gefangenen, wie ich meine, nicht nur rechtswidrig, sondern auch zutiefst und in grausamster Weise MENSCHENVERACHTEND!!!

    Mitunter stellt dies gar eine seelische Mißhandlung von Gefangenen dar, die das Grundgesetz gemäß Art. 104 Abs. 1 Satz 2 verbietet.

    Doch in der JVA Bayreuth wie am LG Bayreuth oder OLG Bamberg interessiert das niemanden – die Mißachtung der Menschenwürde geht sogar noch weiter:

    Der Warteraum zu jenem „Besuchsraum 2“, in welchem die Gefangenen vor und nach dem Besuch oft lange eingesperrt hausen müssen, dieser Warteraum verfügt – ebenso wie der Besuchsraum selbst – über keinerlei WC!

    Die Gefangenen müssen, nachdem Sie sich mit Versuchen zum Verhalten oft fürchterlich quälen, ihre Notdurft vor den anderen Gefangenen im Warteraum auf den Boden verrichten, welcher hiervon auch schon die entsprechenden Spuren trägt!

    Hinzu kommt, daß in besagtem Warteraum die vorgeschriebene Gegensprechanlage fehlt, so daß bei gesundheitlichen Notfällen (in der JVA Bayreuth befinden sich Gefangene, die teils bis zu 70 Jahre alt sind!) oder Gewaltübergriffen keinerlei Hilfe gerufen werden kann.

    Mein Verlobter wurde in diesem unsäglichen Warteraum schon einmal vergessen, ohne daß er sich bemerkbar machen konnte!

    In Bayreuth werden Gefangene also nicht nur mit den unzumutbaren Besuchsbedingungen im „Besuchsraum 2“ drangsaliert und seelisch mißhandelt (sowie ihre Angehörigen in Sippenhaft gleich mit!), sondern sie werden ihrer Menschenwürde beraubt, gedemütigt, indem sie ihre Notdurft vor anderen Gefangenen auf den Boden verrichten müssen! Hinzu kommt die Qual, welche die Gefangenen durchmachen, wenn sie, bis es nicht mehr geht, aus Scham verzweifelt versuchen, den Drang zur Notdurft zu unterdrücken!

    Meiner Ansicht nach gehören die Verantwortlichen der JVA Bayreuth wie auch die betreffenden Personen am LG Bayreuth und OLG Bamberg sofort und auf Lebzeiten aus dem Amtsdienst entfernt sowie strafrechtlich belangt!

    Den mit den Bedingungen im „Besuchsraum 2“ seelisch mißhandelten und mit den aufgrund des Warteraums auch körperlich regelrecht gefolterten Gefangenen (jeder, der es schon einmal selbst durchgemacht hat, den Drang zur Entleerung unterdrücken zu müssen, während dieser immer stärker wird, weiß, wie unerträglich quälend dies ist), ist unverzüglich eine angemessene Entschädigung zuzusprechen!

    Bezeichnender Weise sind es in vorliegendem Fall wieder die selben Protagonisten wie schon im Fall Mollath, die die unsäglichen Zustände in der JVA Bayreuth decken

    – Bundesverfassungsgericht und Generalbundesanwalt bitte aufwachen!!!

    Wenn Sie, liebe Leser, zur wachsenden Zahl von Menschen gehören, die den starken Eindruck haben, daß etwas nicht mehr stimmt in diesem Land, daß sich die Politik immer weiter vom Volk, und die Justiz immer weiter von Recht und Gerechtigkeit entfernt, dann helfen Sie mir bitte, dieses Schreiben zu verbreiten. Schicken Sie es an Ihre Freunde und Bekannten, einfach an alle, die Sie wachrütteln wollen, vor allem Politiker, Ämter, Medien – lassen Sie uns gemeinsam diesen Herrschaften zeigen, daß sich endlich etwas bewegt durch unser Volk und daß wir uns bestimmte Dinge nicht mehr länger bieten lassen!

    Gerne können Sie auch meinem Verlobten schreiben:

    Herrn Gerhard Ittner
    – z.Zt. JVA Bayreuth –
    Markgrafenallee 49
    95448 Bayreuth.

    Nach seiner Haftentlassung werden wir gemeinsam Demonstrationen organisieren für unser Volk, so wie vor 25 Jahren in der DDR. Wir werden dafür sorgen, daß das Deutsche Volk wieder eine Stimme bekommt, die aus unserem Volk kommt und für unser Volk spricht.

    Es ist wieder Hoffnung in Sicht! Und vor allem ist es höchste Zeit, daß wir endlich alle gemeinsam auf die Straße gehen und den derzeit Regierenden in Politik und Justiz entgegenschreien:

    WIR SIND DAS VOLK!

    Bitte helft uns im Kampf gegen die unsäglichen Zustände in der JVA Bayreuth und im Kampf für eine unabhängige Justiz – wir zählen auf Euch!!!

    Sandra Rübel
    (s.ruebel@arcor.de)”

    • Larry sagt:

      Ich halte Gerhard Ittner für einen aufrechten deutschen Patrioten.

      Leider gibt es Leute wie Roland, die in ihm einen „Feindagenten“ sehen.

      http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/07/04/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-juli-2/#comment-23242

      Komisch nur, daß der “entlarvte Feindagent” wegen eines 130er Vergehens seit 2012 im Knast sitzt, derweil Roland noch immer völlig unbehelligt verdiente Mitstreiter als “Feindagent” und “Jude” beschimpfen darf.

      • Kint sagt:

        bitte nicht… auch hier, Larry.

        • Kint sagt:

          Nicht zum Aushalten hier. Doch. Die Lösung ist ganz einfach . Man liest nur noch Ubassers Artikel.
          Und guckt nie in die Kommentare. So schade es um einige wäre.

          Aber wer kommt schon da drauf? Na gut, es bleiben ja nur 95 % Leser weg von dem Blog.
          Die restlichen 5 % scheren den hochpatriotischen Quatsch nicht. 5 %? Klar, wir denken positiv. Glückwunsch, Herrschaften.
          Das ist ja ganz im Sinne des… Erfinders. Dafür gibt´s irgendwann ne Ehrenmedaille. Und was für eine.

      • Kint sagt:

        schon gut, hast schon recht. Nach dem einen käm eh das nächste. Nehms zurück.

      • Ostpreussen sagt:

        Mensch nööö, der Plarry! Lummers!
        Wann kommt denn mal wieder Blog-übergreifend AfD-WAL 😆 Wärbung??? Fand ich ächt lustich die Nummer…
        Den Fantasy-„Artikel“-Absetzbewegung erst RÄCHT(s).
        „…die RD’s lehnen die SS als okkulte Organisation ab und pflegen die Traditionen der Wehrmacht…“-aus dem Gedächtnis zitiert-aus dem z.Großteil adligen Offizierskorps der Wehrmacht entsprang der „Widerstand“ (beSSer die Verräterbrut) im Reich-ein Schelm, wer böses denkt….M.Lourdes des öfteren zu Ihren Protagonisten L.S./K. : „Die Schornsteine rauchen wieder (noch).“ (In Schmierfink Konsalik-Büchern zu finden für Umschreibung der Eingeweihten des „Widerstandes“).
        Den Rest der v.Helsing/Mehner usw. Schmierfantasie-OHNE echte Quellen/Nachweise spar ich mir.
        ****
        Alles sehr bedauerlich, was die Verlobte da veröffentlicht.
        Andererseits z.Teil WIRKLICHKEITSFREMD!
        Die BRiD IST ein NGO-Konstrukt der Willkür-es gibt hier keinerlei „MönschenRechte“ usw.-deshalb ist das Rumgejaule zwecklos.
        Tip:
        Einfach mal 10 BunzelBlözis FRAGEN, WER G. Ittner ÜBERHAUPT ist….
        …oder andere angeführte Dinge im Schreiben…
        ***
        WER „FuckBallWältMeister“ ist sowie anderen UNwichtigen BlödZinn wiSSen die Blözis wie aus der Walther PPk geschoSSen 😡 !
        Mit anderen Worten:
        DAS, was die Gute da von sich gibt, intereSSiert wenn überhaupt nur 0,01% der „BunzelBevölkerung“…
        Dann noch solch UNfug:
        „– Bundesverfassungsgericht und Generalbundesanwalt bitte aufwachen!!!“
        Ja, hat die Gute sie nicht mehr ALLE???
        Der GBA Range sowie auch BKA Zirke sind Lügner 1.Güte, die über Leichen lügen-das BVG hat den BunzelHaushalt (unter Pseudoauflagen) komplett an die EU ausverkauft!!!
        Naiv? Die Gute?
        Und/Oder?
        Egal.
        Besen lildet:
        http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/
        in welcher LÜGENJAUCHEN“REPUBLIK“ man sich befindet 😯 .
        NSU
        intereSSiert leider Ubi auch nicht sonders?!

        • Kint sagt:

          Na dann lies doch Deinen Link. Durch. Der ist doch gut. Und blas hier nicht Methan wie der Ochse, der das Klima erwärmen will.
          Langsam ist´s genug. Halt die Klappe, bis Du was zu sagen hast.

          Ja, Du bist nur einer von einigen, Ostpreussen. Aber das ändert nichts daran, dass Du nicht der falsche bist, der angesprochen ist.

          Alle andern sinds genauso. Dürfte jedem Halbpfosten klar sein.

          Gute Nacht allerseits.

      • Dr.No sagt:

        Ich für meinen Teil finde diese Klassifizierungen hilfreich für Leute die nicht jede Person einzeln studieren wollen.
        Alles was aus der einen Ecke als unerschütterlich aufrecht deutsch patriotisch verkündet wird, darf man von da an spätestens als in der Szene etabliert betrachten. Das ist ein hilfreiches Unterscheidungsraster.

    • Warum schreibst Du eigentlich unter so vielen Namen?
      „Gerda“, „Gilrun“, „Teja“ oder „Venceremos“ und wahrscheinlich sind es sogar noch mehr….

      • Skeptiker sagt:

        @Weiße Wölfin

        Du kommst mir so bekannt vor, ich bin doch Meister Propper, aber im Weiß-sein bin ich ein Experte.

        Gruß Skeptiker

      • Frank sagt:

        „Warum schreibst Du eigentlich unter so vielen Namen?
        “Gerda”, “Gilrun”, “Teja” oder “Venceremos” und wahrscheinlich sind es sogar noch mehr….“

        @Kurt und @Etta uvm. gehören auch noch zu den vielseitigen Nicknamen des Schreibknechtes der Desinfo, @Venveremos.

        Zu @Larry Summers dümmlichen Posting.:

        http://kopfschuss911.wordpress.com/2013/01/23/gerhard-ittner-neujahrsbotschaft-2013/#comment-5577

        Das Post und der Link im Post sollte objektiv und nach der Time-Line gelesen werden, weil er/es damit selbsterklärend ist.
        Die selbe Vorgehensweise wie immer, auch auf dem Judenblog-Weforweb.
        http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069
        Keinerlei Argumente gegen das Referat Gaskammertemperatur , aber dutzende verbale Attacken gegen die Persönlichkeit, den Author dieser Ausarbeitung.

        Nicht Roland hat Ittner, Stolz, Rudolf etc. entlarvt. Ihr Einsatz gegen,oder ihr lautstarkes Schweigen um die GKT hat sie sich selbst, vollständig enttarnen lassen !

        “Das Verhalten vieler ab ca. 1990 aufgetauchter angehimmelter Revisionisten entspricht genau der einer geschaffenen voll kontrollierenden Opposition.”

        “Das Schweigen der schauspielernden Kontrahenten über diese Zusammenhänge war einvernehmlich!”

        “…wird beim Revisionistenschauspielkampf über den Geruch der Mondrückseite gestritten. Damit kann man zwar herrlich schauspielern, aber keine Vorgänge auf der Erde beweisen!”

        “Man tut gut daran, die falschen Argumentationsmuster dieser kontrollierenden Opposition nicht zu verwenden!”

        Zu Gerhard Ittner.:

        http://lupocattivoblog.com/2013/10/30/der-fall-nsu-neonazis-v-manner-und-agenten/#comment-59144

        • Larry sagt:

          Was faselst Du da von „kontrollierter Opposition“? Ittner wurde aus Portugal dahergezerrt und sitzt jetzt unter menschenunwürdigen Bedingungen im Knast. Er hat deutlich mehr für die deutsche Sache getan als z.B. ein „Roland“. Dein Kommentar ist eine Beleidigung!

        • Frank sagt:

          Finanzjude Larry.

          Zu gesteuerter Opposition .:

          Willst du mir ernsthaft glaubhaft machen, daß „Jene“ und/oder du, die Fehler aus der Weimarer Zeit wiederholen und irgend eine wichtige Position NICHT mit eigenen Leuten besetzt haben ?
          Die hatten 70- Jahre Zeit und der „Revisionismus ist logischer-weise extrem wichtig für „Jene“ !

          Wenn du des objektiven Lesens mächtig wärst, hättest du in deinem geposteten Link .->

          http://www.nonkonformist.net/5730/der-kleine-leitfaden-fur-diskussionen/#comment-65128

          -> erkannt wie, weshalb und warum die GKT funktioniert und auch , daß Ittner lediglich rabuliert und sich erkennbar, Argumentationslos gegen die GKT stellt !

          Fazit .: Feindagent !

          „Was faselst Du da von “kontrollierter Opposition”? Ittner wurde aus Portugal dahergezerrt und sitzt jetzt unter menschenunwürdigen Bedingungen im Knast.“

          Noch einmal für dich zum genießen.:

          http://lupocattivoblog.com/2013/10/30/der-fall-nsu-neonazis-v-manner-und-agenten/#comment-59144

          Wenn Ittner in Gesinnungshaft wäre, hätte Er explizit keinen NSU-Comment schreiben und schmuggeln können !

          UNMÖGLICH !!!

          http://lupocattivoblog.com/2013/10/30/der-fall-nsu-neonazis-v-manner-und-agenten/

        • OstPreussen sagt:

          @Frank
          Kicher, da muß ich dem Plarry doch mal Rächt(s) geben:
          „Dein Kommentar ist wahrhaftig eine Beleidigung 😀 für jeden „verdienten“ V-Mann :mrgreen: !“
          Vielleicht hat ja der arme Plarry deshalb, aus einem Anflug von Resignation über die Zustände bei seinen (B)RD’s :mrgreen: die geniale AfD-Wahlwerbung Blog-übergreifend geschrieben 😯 😉 ?!

          Ein geflügelter bezeichnender „Witz“ in der (süddeutschen) „Neonaziszene“:
          „Wenn 4 Kameraden am Tisch sitzen, geh davon aus, das mindestens 2 V-Leute sind 😡 .“
          Kommt in der NSU-Gemengelage sowie auch vorher im NPD-Verbotsverfahren sehr schön zum Tragen, der Wahrheitsgehalt-es sind eher mehr wie 50% falsche Fuffziger im Umlauf!
          ***
          „Verdiente Täusche Streiter“ können sogar ganze Bücher im Knast schreiben-und!-siehe da, sie gelangen, genau wie Ittners Elaborat nach draußen ins Freiluft-KZ BRiD 😯 😉 ….“

          Gebt Euch mit diesen SeuchenVögeln Plarry, Kurzer und Co.+verstrahlte Anhängerschar nicht mehr unnötig ab. Für jeden, der nicht komplett auf den Kopf gefallen ist, ist genug erhellendes über diese Gestalten, ihre Methodik und Ihre „HeimatBlog’s“ geschrieben worden!

          GruSS

        • Larry sagt:

          @ Frank

          Zitat: „Wenn Ittner in Gesinnungshaft wäre, hätte Er explizit keinen NSU-Comment schreiben und schmuggeln können !

          UNMÖGLICH !!!“

          Diese Aussage ist ja wohl an Naivität kaum zu überbieten. Warum gibt es dann im Knast z.B. illegale Drogen, Du „Geistestitan“? Einmal mehr präsentierst Du ein Schwachsinnsargument als „Beweis“ für Deine Falschbehauptungen. Gerhard Ittner wurde vom BRD-System übel mitgespielt und Deine durch nichts zu belegende, einfältige Unterstellung ist blanker Hohn.

        • Frank sagt:

          @Larry

          Die Naivität gebe ich an Dich zurück.

          Genauso wenig wie ein bekennender Selbstmord-Spreng-Terrorist eine Nuke, zum „spielen“, in seine Zelle bekommt, genauso irrsinnig ist es anzunehmen, einem Meinungs-Dissidenten einen Computer mit Internet, zur Nutzung zu überlassen.

          Wenn es illegale Drogen im Vollzug gibt, kann man sicher sein, daß einige „Jenlein“ hinter den höheren Schreibtischen, an diesem „Handel“ mitverdienen!

        • Dr.No sagt:

          Ich verstehe die Zusammenhänge nicht. Der Honigmann hatte einen Übergriff auf seinen Privatbereich zu erdulden.

          Ist diese Aktion ähnlich?
          http://julius-hensel.com/2012/09/gerhard-ittner-nach-bayern-ausgeliefert/

          Wie auch immer, ist dies nicht naheliegend?
          http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-news/kommentar-war-gerhard-ittner-ein-v-mann-1.2371596

        • Dr.No sagt:

          Ein Kasperletheater, wie niedlich!

        • Heil RiWi! sagt:

          Wie hohl sind Sie eigentlich? Jeder, der seine E-Mailadresse kennt, hätte als Gerhard Ittner oder Neuttitschein posten können, mit dessen Einverständnis oder ohne. Pfui Deibel, Sie ekliger Hetzer! Für Gerdhard Ittner würde ich, symbolisch gesprochen, ich bin keine Idiotin, die Hand ins Feuer legen, denn ich weiss… „wo es steht“. Lassen Sie sich helfen, Sie sind echt krank!

        • ArnoNym sagt:

          @“Heil RiWi, Venceremos,Viola, Hanna, Karina, Teja…blabla etc.“(wird sonst zu lang :mrgreen:)
          Wie hohl sind Sie denn nun???
          Soso, jeder der hätte…., ist denn NUN überhaupt 100%ig klar, das der gute Ittner als alias Neutitschein schrieb-da Sie mehr zu wissen „scheinen“, klären Sie die vermeintlichen Blözis doch auf!
          Jeder der hätte..:; na was denn nun?
          Hat irgendein anderer-und wenn ja WER, benennen Sie Ihn ruhig, wenn Sie Beweise haben- Ihres Wissens nach hochgradig belastendes geschrieben, welches Ittner dann in den Bau brachte, oder doch nicht?
          Wissen Sie, eigentlich ist doch ein jeder der Emil-Kontakte mit anderen pflegt, oder auch nur Kommentare auf Blog’s abgibt in derselben Situation-ich selbst hab sogar schon anonyme Mails zu diversen Unregelmäßigkeiten einiger Schreiber auf den Blogs und zu „verdienten Größen“ der Nationalen Szene bekommen-woher haben diese Leute bloß meine Mail??!
          Hoffentlich werde nicht auch ich noch gar mißbraucht?
          Nun, in Zeiten, wo immer klarer wird, wie verkommen das System und viele Deutsche sind mag ich mir darüber nicht auch noch Sorgen machen.
          Abschließend möchte ich sarkastisch symbolisch anmerken, die Hand für irgendwen/irgendwas ins Feuer können nur Idioten oder…, na Sie wissen schon welche (Echte sogar angeblich unversehrt!)…legen 😉 .
          Das ist wahrlich alles krank!
          Wir haben es „wirklich“ weit gebracht…

        • Heil RiWi! sagt:

          @ ArnoLRS,
          erst lesen und kapieren, dann kommentieren. Wie peinlich für sie. Zudem: JEDER, der das Thema verfolgt hat, weiss, dass RiWi und Gerhard Ittner dieselbe Person sind. Verurteilt wurde er wegen einer E-Mail an die Universität Leipzig, in den Bau brachte ihn die widerrechtliche Auslieferung des portugiesischen Regimes an das des Bundes, nachdem er auf seiner Flucht deren Häschern in die Hände gefallen war. Und sie haben keinen einzigen meiner wirklichen weiteren Aliasnamen erraten (klar habe ich viele, da kann jeder – im Rahmen der rechtswidrigen Maulkorbgesetze – absolut offen und ehrlich sein und das komplette Innenleben/die echte Identität bleibt im Dunkeln – ein Traum für Ehrlichkeitsfanatiker, das Internet). Meiner Meinung nach sind sie bloss recht dumm, kein Desinfoagent, aber sie erscheinen, vermutlich eben aufgrund geistlicher Armut, so, als wendeten sie deren Taktiken an. Aber in einem gebe ich ihnen Recht: Jeder, der ihre E-Mail hat, könnte einfach unter ihrem Namen Kommentare posten. Und das gilt für alle Kommentatoren. So fies (oder durch mich dazu bevollmächtigt) war bei mir nur noch niemand – meines Wissens.

        • Roland sagt:

          Man muß sich bei Ittner schon die Frage stellen, wie es überhaupt zu seiner Entdeckung in Portugal kommen konnte. Schließlich war aus seinen Weltnetzbeiträgen kein Wort davon bekannt, wer er überhaupt ist und wo diese Person sich aufhält. Und Ittner war seit 7 Jahren untergetaucht und sein Fall war keineswegs von so großer Wichtigkeit, daß er weltweit 7 Jahre von der Interpol hätte gesucht werden müssen.

          Und deshalb kann die Verhaftung nur in Absprache erfolgt sein.

          Desweiteren sprach Ittner davon, daß er höchstbelastendes Material über einen hochrangigen bayrischen Politiker namens B. habe und dies bei Bedarf einsetzen werde. Soweit mir bekannt ist, ging es da um Kinderpornographie. Wer solches Beweismateriel besitzt, darf damit nicht hinter dem Berg halten! Schließlich geht es hierbei praktisch um dann geduldeten Mord! Wir wissen schließlich, was mit den mißbrauchten Kindern passiert.

          Ittner schützte damit die Verbrechen eines hochrangigen Politikers und Ittner versuchte auch die Gaskammertemperatur zu vernichten!

          Erledigt, Feindagent.

        • Heil RiWi! sagt:

          Roland,
          auf die Spur gekommen sein könnte man ihm durch das Posten seiner Internetartikel und -kommentare, offenbar hat man den Standort seines Rechners herausbekommen. Vermutlich hat der Feind gezielt danach gesucht, seine stringenten, leicht verständlichen und geistreichen Elaborate waren gefährlich überzeugend. Oder zufällig, was ich persönlich weniger glaube. Des Weiteren war die angekündigte „Operation Feuersturm“ oder wie genau er es nannte, ein Bluff, um über den dubiosen Politiker B., bei dem er davon ausging, dass er sowohl Dreck am Stecken haben würde (ich glaube das auch) als auch die Möglichkeiten dazu besitze, die Bundes-„Behörden“ davon abhalten zu lassen, weiterhin seine Auslieferung zu verlangen. Der B. hat ihm nur offenbar keinen Glauben geschenkt. Einen Versuch war es wert! Hätte er solches belastendes Material besessen, hätte er es irgendwo veröffentlicht, gerade bei Kinderpornographie, aber dass es um so etwas ginge, hat RiWi nie behauptet, soweit ich weiss.
          Übrigens: Dass er in seiner E-Mail an die TECHNISCHE Universität Leipzig um die Auskunft eines anerkannten Experten über die sich anhand der benötigten Tötungszeit ergebende GKT ersucht hat, kann ich keineswegs ausschliessen, da ich sie nie gelesen habe. Naheliegend ist dies immerhin, denn nur die Expertise eines Fachmannes hat in den Augen des Laien Gewicht. Was ein Roland, Frank oder Alex im Netz daher behaupten, kann völliger Blödsinn sein. Das ist vermutlich auch – und gerade – dem Dümmsten klar, der sowieso schon glaubt, nur was in der etablierten Systempresse steht, sei seriös.

        • Frank sagt:

          Zu Ittner

          „Gerhard Ittner berichtet über seine Vernehmung beim Generalbundesanwalt und verbindet diesen Bericht mit einer Erklärung zum sogenannten NSU – Prozeß.“

          http://lupocattivoblog.com/2013/10/30/der-fall-nsu-neonazis-v-manner-und-agenten/

          Fragend machender Kommentar.:
          http://lupocattivoblog.com/2013/10/30/der-fall-nsu-neonazis-v-manner-und-agenten/#comment-59144

          Oberhalb dieses Kommentars sind noch mehrere „fragende Kommentare“

          Hmmm…?
          Aus dem Knast die NSU-Prozesse kommentieren ?!!!

        • Roland sagt:

          @Nein RiWi!

          Um Ittner auf die Spur zu kommen, hätte man 1. wissen müssen, daß er es ist und 2. hätte man an seine IP herankommen müssen. Und dies hätte nur jemand aus der Bloggerszene verraten können. Und da ist es noch sehr wahrscheinlich, daß Ittner sich über einen Proxy geschützt hat. Also keine Entdeckungsmöglichkeit!

          Ittners Elaborate waren nur auf die üblichen allgemein bekannten Tatsachen und auch Fehler aufgebaut. Das Überzeugen zieht da nicht und zu bemängeln war, daß er trotz Großkotzigkeit keine einzige Handlungsanweisung preisgegeben hat! Das bedeutet, seine Elaborate waren ungefährlich! Gute Hetze für die Eingeweihten, aber für Uneingeweihte nicht überzeugend.

          Das nunmehrige Preisgeben, daß die Sache mit B. nur ein Bluff war, zeigt wiederum seine Falschheit und Hochstapelei. Damit baute er sich das Vertrauen auf, welches ein Feindagent nun mal haben muß!

          Was du in deiner Unkenntnis mit der Mail noch alles nicht ausschließen könntest, kann ich mir lebhaft vorstellen. Vielleicht hat er die TU auch nur nach der Härte der Mondschafehörner gefragt, welche den Mondboden durchwühlen sollen. Ausschließen kannst du das sicherlich auch nicht.

          Aber ich kann ausschließen, daß Ittner die TU nach einem Experten zur GKT befragt hat. Dazu benötigt man nämlich bereits keinen Experten mehr! Jede Hausfrau kann dies mit ihrem Backofen und einer entetikettierten Dose Ravioli gefüllt mit Wasser zu Hause selbst nachprüfen!

          Und wenn sie die eine Stunde in der Schule nicht gerade krank war, wo Wasser bis zum Sieden erhitzt wurde, kann sie anhand der mitgeteilten Daten sogar selbst sich alles ausrechnen! Notfall geht das sogar mit einer Tasse Kaffee oder Tee, an welcher man sich die Zunge verbrennt. Dazu benötigt man aber etwas Logik. Gleiches gilt beim Testschluck aus einer frisch gezapften Maß Bier, wo man das Bier dem Wirt eben nicht vor die Füße kippt!

          Nur Juden wollen einem immer weismachen, daß man zur Bestätigung des Ergebnisses 3*4=12 bereits einen universitären Experten benötigt!

        • Heil RiWi! sagt:

          Zu Franks Einlassungen:
          Aus dem Knast über Dritte, die Handschriftliches abtippen und ins Netz stellen, klar, machen einige. Oder vielleicht gibt es dort Rechner und Internet, könnte ich mir vorstellen hierzulande. Damals könnten einige der Wärter leichtsinnig gewesen sein und RiWi ins Internet gelassen haben. Andernfalls ein Trittbrettfahrer, Ratte oder eher wohlmeinend. Dass Honigmann zu dem Zeitpunkt verdächtigt wurde, RiWi zu sein, deutet klar darauf hin, dass man seiner dringend habhaft werden wollte. Denn unter diesem Pseudonym hatte er sich alles andere als von der politischen Bühne zurückgezogen, jedenfalls was Netzaktivismus angeht. Bei der Durchsuchung hat das System ALLE Daten von Ernsts Rechner in die Finger bekommen, wie er schrieb; mir wurde, nebenbei bemerkt, ganz schlecht vor Angst bei dem Gedanken. Da werden sie RiWis Daten auch bekommen haben. Im Übrigen bietet selbst TOR keinen 100%igen Schutz vor den Experten der Dienste, wenn sie es auf jemanden wirklich abgesehen haben. Auch John Schacher sollte ja RiWi sein, also das war damals eine regelrechte Hatz auf Gerhard Ittner, die werden schon gewusst haben, warum (von wegen zu wenig überzeugend, wie Roland behauptet).

          @ Roland
          Siehe oben. Und um einer Haftstrafe zu entgehen, würden Sie keine Tricks gegen den Feind anwenden, selbst wenn das bedeutet, die Freunde mit zu belügen? Bei so einer Lapalie, wenn Sie dem System in die Hände zu fallen drohen, das Ihnen bereits einen Rückenschaden beschwert hat durch seine sadfistischen Knechte, und Dauerschmerzen? – „Get real“!
          Den experimentellen Nachweis kann man mit Zyklon B und einem Hochofen führen, bis zu einem gewissen Grad bzw. Grad Celsius natürlich nur, alles andere hat null Beweiskraft. Und den theoretischen Beweis will der Laie nun mal vom Fachmann als erbracht bestätigt haben, statt von Lieschen Müller/ihnen. Ein Lehrer, dem ich ihn zeigte, meinte, damit kenne er sich nicht aus. Der Rest der Fakten interessierte ihn dann nicht mehr – WEIL er die GKT-Berechnung nicht nachvollzehen konnte. All die Forschungsergebnisse, Aussagen – egal, hat keinen Blick mehr drauf geworfen, weil das zuerst erwähnt wurde! Ohne Chemieprofessoren, die sie bestätigen, schadet die GKT eher noch, als zu nützen! (Aber ich ich bin wirklich nicht RiWi, nur für: Heil RiWi! damit haben Sie recht.)
          Ich habe aktuell keine Zeit mehr für Paranoikertherapierungsbemühungen und werde darum nichts dazu schreiben, falls Sie antworten. Nur damit Sie wissen, das mein Schweigen auf weitere Verleumdungen hin keine Zustimmung bedeutet.

        • Dr.No sagt:

          Was für ein Schmierenkomödiant. Normalerweise keiner Hervorhebung wert, jedoch für Frank und Roland ein „gefundener“ seriöser Gesprächspartner.

      • Frank sagt:

        Hier der nächste Nickname der Venceremos, @Viola.
        Wenn man Schreibknecht der Desinformation ist, braucht man viele Namen.

        http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/07/01/unsortiertes-juli-september-2014/#comment-8870

      • Venceremos sagt:

        @ Weiße Wölfin

        Ich zitiere dazu mal einen anderen Schreiber ;):

        Freidavon

        10/10/2013 at 19:49

        Die gleiche IP…na und? Ich bin auch mit verschiedenen Namen unter gleicher IP unterwegs und trotzdem bin ich ein Guter.

        http://lupocattivoblog.com/2013/10/09/es-geht-nicht-mehr-um-terra-germania-es-geht-um-alle-faulen-eier/#comment-55259
        ++++++++++++++++++++

        Hast DU denn nur eine einzige Facette ? Damit meine ich nicht die Konsequenz hinsichtlich einer politischen Überzeugung und Grundhaltung, ich meine auch nicht die „multiple Persönlichkeit“ – um Missverständnissen vorzubeugen.
        Was ist dagegen zu sagen, sich z.B. auf kreative Art zu verteidigen im Netz oder sich auf neutrale Weise äußern zu können ? Wo doch die Praxis zeigt, wie voll das Netz von Dreckschmeißern ist, die gern unter die Gürtellinie gehen und Schlammschlachten über alles lieben – Hauptsache, sie können andere verletzen (wenn die sich as gefallen lassen ;)).
        Solche Leute halt ich mir gern vom Leib (übertragener Sinn), Leute, die nur ihre eigenen Argumente und Sichtweisen gelten lassen, die gar nicht auf die Agumente anderer Schreiber eingehen wollen, sonden stattdessen lieber diffamiieren, auch wenn es noch so armselig und dürftig erscheint, da meist durch gar nichts belegt und abgesichert. Hauptsache, man erscheint vermeintlich EINEN ZENTIMETER größer dadurch in den Augen von anderen durch ein bisschen Theaterdonner ;).

        Solche Schreiber erkennen meist wohl ihre eigenen Motive nicht, da dazu Selbsterkenntnis und genügend Grips nötig wären. Da wird oft irgendwas hingeschmiert und dies wird dann ARGUMENT genannt, welches aber meist eher BEHAUPTUNG oder UNTERSTELLUNG zu nennen wäre (nach sprachwissenschaftlichen Kriterien – lernt man so etwa ab 7. Klasse).

        Es bedarf dann halt neutraler und intelligenter Leser, die 1. Menschenkenntnis besitzen und 2. diese feinen Unterschiede in der Darstellung erkennen können (und somit die verborgenen Motive des Schreibers im Gegensatz zu seinem auserkorenen Kontrahenten) und auch die Demagogie und manchmal auch die Gehässigkeit in seinen Worten.

        Ob da der neutrale intelligente Leser wohl die typische deutsche Mentalität darin wiederfindet, sowas wie Aufrichtigkeit, Gradlinigkeit, Loyalität usw. ??? – das Urteil darüber sei dem neutralen Leser mit Menschenkenntnis überlassen.
        Er wird sich sicher auch Gedanken darüber machen, ob Leute mit solchen Charakterqualitäten dazu geeignet sind, „Deutschland“ zu retten und diesem geschundenen Land und seinen Menschen in der Zukunft etwas Gutes zu bringen.

        • Skeptiker sagt:

          @Venceremos

          Endlich mal eine kluge Antwort.

          Gruß Skeptiker

        • Dr.No sagt:

          Da ist nichts gegen zu sagen, denn es kommt immer darauf an was Jemand mitzuteilen hat.

          Es ist dann halt nur noch die Frage welchem Zweck es dient, wenn man vielleicht bis zu Zehn oder Fünfzehn verschiedene Nicks unterhält, die für andere Leute ja mit jeweils einer individuellen Person verbunden werden.
          Auf gewissen Blogs dient dieses Verhalten nur dem Zweck, einzelne Personen die unbehaglich sind, mit dem Anschein der Verbundenheit vieler automatisch Rechthabenden „Tot“ zu schlagen, zu entmutigen, zu beleidigen, zu vertreiben usw…..

          Manche Themen müssen auch von neutraler und „glaubwürdiger“ Seite neu aufgebracht werden, denn wenn sie von den üblichen Verdächtigen aufgebracht werden, dann könnten sie verbrennen bevor sie halb ausgesprochen sind.

          Jedenfalls ist die Möglichkeit des Mißbrauches zu groß und man sollte sich schon an seine eigene individuelle Person halten und sich zutrauen deren Facetten jederzeit und überall den nötigen Raum zu geben.

        • Venceremos sagt:

          @ DR. No

          „Es ist dann halt nur noch die Frage welchem Zweck es dient, wenn man vielleicht bis zu Zehn oder Fünfzehn verschiedene Nicks unterhält …“
          +++++++

          Woher nimmst Du diese Zahlen ? Beruht dies auf Beweisen oder handelt es sich um eine Unterstellung ? Ich muss mir den Schuh nicht anziehn !
          Du hast ja sicher mitbekommen, wie sich bestimmte Schreiber @ Venceremos gegenüber verhalten haben. Ist es ein Wunder, dass man da mal einen anderen Nick benutzen möchte ?

          Und das alles nur, weil ich einmal einen Freund verteidigt hatte auf einem anderen Blog (durch eine kritische Äußerung durch die Blume, nichts Aggressives oder sonstwie Herabsetzendes), dem von einem dieser Schreiber Unrecht getan worden war.
          Zum zweiten ging es um eine abweichende Meinung (meinerseits) in einigen Punkten.
          Ist es nun schon auf Seiten der „Aufklärer“ nicht mehr möglich, eine abweichende Meinung zu haben ? Es reicht doch eigentlich, wenn das innerhalb des herrschenden Systems so ist,
          oder ?

          Umso erstaunlicher, welche Meinungswandlungen auf DF zu beobachten sind, wo Leute, die vor kurzem noch als Desinformanten angeprangert wurden, jetzt dort zum Inventar gehören.
          Leute anzuschwärzen scheint leider zu den negativen Eigenschaften des deutschen Volkscharakters zu gehören, sonst würde man es nicht so oft finden. Die Wirklichkeit sieht anders aus als die Legende vom edlen Deutschen. Wäre wirklich grauenhaft, wenn Napoleon (oder wer auch immer) mit diesem oft zitierten Satz Recht behalten hätte:

          ,,, „Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ (Teilzitat, vgl. oben)

          Parteilichkeit der Kommentatoren kann man hier auf diesem Blog übrigens wunderbar studieren, völlig unabhängig von Argumenten oder sonst etwas objektiv Messbarem. (wofür der geschätzte Ubasser nichts kann) – da kannste schreiben, was De willst, völlig egal !
          Dabei wird die „Sandkiste“ Internet wirklich sehr plastisch sichtbar ;).

          Wenn’s nicht so traurig und unappetitlich wäre, dann …

        • Dr.No sagt:

          „Parteilichkeit der Kommentatoren kann man hier auf diesem Blog übrigens wunderbar studieren, völlig unabhängig von Argumenten oder sonst etwas objektiv Messbarem. (wofür der geschätzte Ubasser nichts kann) – da kannste schreiben, was De willst, völlig egal !
          Dabei wird die “Sandkiste” Internet wirklich sehr plastisch sichtbar ;).“

          Wer in einem Forum oder auf einem Blog als Betreiber Neutralität den Schreibern gegenüber ausübt, der hat meinen allerhöchsten Respekt, denn das kann manchmal sehr schwierig sein. Insofern ist Ubasser schon mal ein absoluter Gewinner für mich und im Prinzip für die ganze Szene.

          Nun habe ich Dich leider dabei beobachten können, wie Du Deine Macht gegenüber einem argumentierenden Schreiber ausgenutzt hast und eine Sperrung dieses Schreibers erzwungen hast(Frank wies darauf hin). Genau dieser Scheiß ist es, der den Kern der deutschen Widerständler auseinanderbersten lassen soll, denn es ist ein schmutziges System zur Unterdrückung der Deutschen.

          Um dem Recht durch Argumente den würdigen Stand zu erweisen, werden dringend Blogs wie dieser von Ubasser gebraucht, denn hier auf neutralem Boden haben die feindlichen Unterdrückungssysteme nur sehr begrenzte Wirkung.

          Wovon Du redest bei Parteilichkeit auf diesem Blog, ist lediglich das Rating der Kommentare. Die Parteilichkeit hier entsteht aus Zusammengehörigkeitsgefühl Deutscher und hat nichts mit dem System der Unterdrückung durch den Feind zu tun.

          Also, willkommen in der Realität!

        • Frank sagt:

          „Umso erstaunlicher, welche Meinungswandlungen auf DF zu beobachten sind, wo Leute, die vor kurzem noch als Desinformanten angeprangert wurden, jetzt dort zum Inventar gehören.“

          Annette hatte in ihrem zweifelsfrei mutigen Post darauf hingewiesen, welche „Hintergrundmacht“ für häufige, grundlose Sperrung zuständig war und auf gewissen Blog´s, es immer noch sind !

          „Und das alles nur, weil ich einmal einen Freund verteidigt hatte auf einem anderen Blog (durch eine kritische Äußerung durch die Blume, nichts Aggressives oder sonstwie Herabsetzendes), dem von einem dieser Schreiber Unrecht getan worden war.“

          Was du vermeintliches Unrecht nennst, ist von mir mehrfach als Lüge deines Freundes enttarnt worden. Ohne die geringste Kommentierung oder Entschuldigung deinerseits.

          Nochmal für Dich zum „inhalieren“. Ich hatte keine E-Mai-Verbindung mit Roland und habe niemals irgend welche Originale zu sehen bekommen !

          Da ich das jetzt zu xxxten male wiederhole, bist du als unverbesserliche Lügnerin bereits enttarnt .
          Ich kann übrigens auf den entsprechenden Faden auf dem LC-Blog verlinken.

          Du warst es, welche den „Freund“, durch dein permanentes Auffordern, die genannten Argumente zu entkräften, zum schnellschießen aus der Hüfte regelrecht animiert hast und damit konnte er sich nur eine blutige Nase holen.

          Zu deinem letzten Abschnitt deines „Geschreibe“ ist Dir schon treffend-korrekt geantwortet worden.

          Du willst also ZENSUR !? Kennen wir vom ZdJ !
          Ich bin gegen Zensur, weil ich der Meinung bin durch Argumente, welche die Lüge nun mal nicht hat, wird , wie es immer bei mir auch war, der objektive Leser beeindruckt und somit auf der rechten Seite, dem Weg der Wahrheit, anzutreffen sein.

        • Venceremos sagt:

          Es gibt ganz triftige Gründe, die dagegen sprechen, Frank, und das wissen die Leute, die es angeht.
          Niemand konnte von diesen Unterlagen etwas wissen, als die, die sie in der Hand hatten, es war die überschaubare Zahl von 3 Leuten. Steck’s Dir – meinst Du nicht, dass Du Dir doch eine Blöße gibst mit Deinem Verhalten und Deiner Wortwahl und Deinen ewigen Verbal-Angriffen ? Ich denk mir, dass das schon einige Leute ganz gut einschätzen können.
          Humor sucht man bei Dir auch vergeblich, es sein denn man betrachtet Assi Toni als Humor.
          Ist wahrscheinlich das zeitgeistige Niveau, damit hab ich nix am Hut.
          Bist Du eigentlich schon EINEN ZENTIMETER gewachsen aufgrund Deiner ach so populären
          Textprodukte ?

        • Frank sagt:

          Schon wieder versucht du dich in Zensur ! Es ist also nicht korrekt, wenn Wahrheitssuchende über die erwiesenen Fälschungen aus Yad-Yashem aufgeklärt werden und das ganz ohne, wie vorher versprochen, die „Originale“ zu verwenden.

          Du überraschst mich nicht im Geringsten, weil ich weiß , daß du auf Feindseite stehst und mir wissentlich glaubhaft machen willst, und das für Dich völlig unverrückbar, das es die deutschen Atomwaffen gab.
          Und das mit allen Konsequenzen, welche sich daraus ergeben ! (nächstes singuläres Verbrechen)

          Du musst verrückt oder Jude sein ! Ich tippe auf Beides.

        • Venceremos sagt:

          @ Frank

          Ja, ich will Zensur, so muss es wohl sein, wenn Du es behauptest ;).

          Man kann sich alles so drehen, wie man es will im Netz, und das tust Du sichtbar gern.
          Für das Aufstellen von Behauptungen und Unterstellungen geb ich Dir sogar den Pokal, da bist Du unschlagbar.
          Wieso kam da ein Wadenbeißer unter anderem Nick auf den LC Blog, um zu beißen in der erkennbaren Art und Weise, warum nicht unter seinem bekannten Nick ?
          Ich hab ML nur spontan öffentlich geschrieben, dass ich dann nicht mehr schreibe, dass ich den Blog verlasse, denn Lupo hat ein solches Verhalten nicht geduldet in Bezug auf die Art der Angriffe, den miesen Ton usw. Ich spreche nicht von sachlichen Inhalten und Divergenzen, die man in anderer Form vortragen könnte. Ich wäre dann genauso weg gewesen vom Blog wie so mancher andere Kommentator aus der Anfangszeit. Und es ist nichts Verwerfliches, auch emotinal darauf zu reagieren, wenn ein Blog in eine solche Richtung geht. Der Blogbetreiber kann ja eh machen, was er will.
          Bei Lupo war man eben verwöhnt, was den Stil, den Ton und das Niveau anging.
          Trotzdem waren die Leute kritisch und haben hochwertige Beiträge gebracht

        • Frank sagt:

          @Venceremos

          Nun, auf mein Post ->:
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/07/23/die-greenwood-deklaration-im-ersten-weltkrieg-palastina-und-im-zweiten-die-ganze-welt/#comment-10265
          -> gehst Du nicht ein.

          „Ja, ich will Zensur, so muss es wohl sein, wenn Du es behauptest ;).“

          Behaupte ich, wie Du es permanent tust, oder beweise ich ?

          http://lupocattivoblog.com/2014/06/03/die-geburt-eines-eurasischen-jahrhunderts/#comment-136971

          Alles dein Zitate.:
          http://lupocattivoblog.com/2014/06/03/die-geburt-eines-eurasischen-jahrhunderts/#comment-136874

          „Wieso kam da ein Wadenbeißer unter anderem Nick auf den LC Blog, um zu beißen in der erkennbaren Art und Weise, warum nicht unter seinem bekannten Nick ?“

          Der „Wadenbeißer“ war mein Sohn und hat gefühlte 1000 Links durchgearbeitet, was ich im Leben nicht erwartet hätte von ihm.
          Im übrigen brachte er leicht verifizierbare Argumente und hat neben @Dr,No das zweite Schiffchen der OP-High-Jump „versenkt“ und damit recherchierbar nachgewiesen, daß High-Jump ein Ammenmärchen ist ! Das kotzt Dich an. Wie das Märchen der deutschen Kernwaffen und die „Legende“ der A9/10.
          Da musste ich nachträglich anerkennen, was ein, in Aussicht stellen eines vorhandenen Reisemobils zur Games-Com. doch so bewirkt. 🙂

          Deine restliche Erklärung ist dürftig, weil ein mieser Ton von Dir provoziert wurde und im Aufstellen von Behauptungen und Unterstellungen hast Du jeden Schreiberling überboten. Siehe dazu den zweiten Link, welchen ich gepostet habe.

          Deine Null-Argumentation war pure Erpressung und diese ist selbsterklärend und entlarvend.

          JA, Du willst ZENSUR ! Weil dir die Argumente ausgehen.

        • Frank sagt:

          @Venceremos

          Thema Zensur.:

          http://julius-hensel.com/2014/07/31749/

          Ich bin gegen jede Zensur, weil die Wahrheit immer Argumente hat.

        • @Venceremos/Hanna

          „Umso erstaunlicher, welche Meinungswandlungen auf DF zu beobachten sind, wo Leute, die vor kurzem noch als Desinformanten angeprangert wurden, jetzt dort zum Inventar gehören.“

          Wieso erdreistest Du Dich eigentlich völlig unbeteiligte dritte Personen nach meinen bloginternen Vorgehensweisen zu befragen?

          Wer sind denn die Leute bei mir, „die vor kurzem noch als Desinformanten angeprangert wurden, jetzt dort zum Inventar gehören.“?

          Drückst Du Dich mit Absicht so unklar aus – und vor allen Dingen, warum hier, gegenüber unbeteiligten Dritten? Warum kommst Du mit Deiner Kritik nicht zu mir persönlich „Hanna“, der einzige Ort, wo Deine Kritik angebracht wäre. Dort würde ich Dir auch erklären warum manche Schreiber „versehentlich“ und entgegen meiner eigenen negativen Erfahrung mit diesen, als (leider) Desinformanten angeprangert wurden.

          Schon mal was von einer zweiten Chance gehört „Hanna“?

        • Skeptiker sagt:

          @EponaRhiannon

          Auch das noch, jetzt ist die jüdische Weltpest komplett! (Der arme UBasser)

          Die jüdische Weltpest
          Judendämmerung auf dem Erdball

          Von
          Hermann Esser
          https://archive.org/details/DieJuedischeWeltpest-JudendaemmerungAufDemErdball

          Links auf PDF gehen.

          => Da hilft nur noch ausräuchern, genau wie damals!

          Wir lagen vor Madagaskar, und hatten die Pest an Bord …

          Gruß Skeptiker

        • Fine sagt:

          Skepti,
          kleiner Hinweis – pass ein bißchen auf mit dem Einstellen der Links zu Büchern
          wie das von H. Esser. Mir ist bekannt, dass das noch jemand machte, und zack,
          begehrten kurz darauf 12 bewaffnete Herrschaften vom Staatsschutz(c) in
          lageangepasster Kleidung morgens gegen 6h unsanft Einlass zum „Aufräumen“.
          Anklagepunkt: Volksverhetzung. So funktioniert das Fidlertum.

        • Venceremos sagt:

          Es gab mal einen Moment, Epona, da hatte ich eine spontane Sympathie für Dich, das war, bevor Du Dich so sehr verändert hattest und auch bevor Ostfront ging.
          Deshalb hab ich Dir auch sehr gern diesen Film „Das Mädchen Marion“ gewidmet, wegen Trakehnen und den wunderbaren Pferden, die ich auch so liebe. Auch habe ich Dir aus diesem Grunde das mit dem „Orgonmittel“ für die Pferde geschickt, das kam von Herzen.
          Politisch habe ich mich zurückgehalten, wie Du weißt, denn mir war schnell klar, dass man auf Deinem Blog eine bestimmte Meinung vertreten muss, um willkommen zu sein. Das wurde halt aus bestimmten Gründen sehr eng zuletzt. Mit „Hanna“ hatte ich Dir jemanden gewidmet, der mir sehr nahe steht, das war von daher etwas Besonderes, nich ma so eben erfunden.
          Unter Venceremos wollte ich auf Deinem Blog nicht schreiben, denn Du hattest mich ja zuvor wegen R, auf LC abgestraft.

        • Venceremos sagt:

          Für EponaRhiannon

        • @Venceremos
          Ich will Dir nach wie vor nichts Böses und wollte es auch nie, obwohl ich die ganze Zeit über wusste, wer „Hanna“ ist. Dennoch habe ich Dich nicht „gefressen“ oder sonst irgendwie JEMALS angegriffen und mich NIEMALS irgendwo negativ über Dich geäußert.

          Warum tust Du es also nun und greifst mich an und denunzierst mich?
          Wie kommst Du zu der wahn- und irrwitzigen Unterstellung, ich hätte mich jemals verändert?
          Wenn sich etwas verändert hat, dann sind es die Umstände, auf die ich in meiner immer gleichbleibenden rigorosen Art, korrekt reagiert habe.

          Wenn man erkennt, dass man von Feinden umgeben und beeinflusst wurde und einer inszenierten Täuschung unterlag, dann ist es die Pflicht eines jeden Aufrechten, sofort nach Erkennen dieser Tatsache auch entsprechend zu handeln und nicht einfach so weiter zu machen wie bisher. Das könnte ich vor meinem Gewissen und meinem deutschen Volk nicht verantworten. Im Gegenteil – es wäre ein Verbrechen meinerseits, hätte ich nicht entsprechend reagiert!

          Du bist in Deinen Äußerungen abermals sehr ungenau. Wo und wie habe ich mich Deiner Meinung nach jemals verändert?
          Stehe ich nicht mehr zu Adolf Hitler und dem NS? Habe ich jemals etwas Negatives über den Führer geäußert?

          Warum bezeichnest Du Deine Unterstellungen mir gegenüber nicht genau?
          Falls Du auf die GKT anspielst:
          Ich habe die GKT am 17. August 2013 das erste mal bei mir veröffentlicht. Das ist jetzt fast ein Jahr her. Ich stehe also schon seit fast einem Jahr für die GKT ein. Dummerweise habe ich mich von den Feindagenten so sehr beeinflussen lassen, dass ich mich von Roland und Frank zurückzog und mich gegen sie habe aufhetzen lassen.

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/08/17/die-gaskammertemperatur-nachgewiesen-anhand-gerichtlich-bekannter-zeugenaussagen-und-forensischer-untersuchungen/

          Sehr interessant und aufschlussreich sind die dortigen Kommentare. Da wurde ein Hoch auf die GKT ausgesprochen, von Leuten, die heute eifrigst mitdenunzieren. Warum stört Dich hier nicht die tatsächlich sichtbare Veränderung und Wandlung dieser Leute?

          Ich gestehe, dass ich die GKT damals nur teilverstanden habe und nun, seit einiger Zeit, nach neuerlicher Beschäftigung damit und Rolands Hilfe, vollständig und rigoros.

          Was ist nun falsch daran, eine Wahrheit, die man felsenfest erkannt hat gegen Tod und Teufel zu verteidigen, zu vertreten und zu protegieren und dafür zu kämpfen?

          ML wird doch auch zugestanden, dass sie die „Wahrheit“ erkannt hätte und nun „angeblich“ vertritt. Da nehmen die Bravo-Rufe gar kein Ende – auch nach dem Erkenntnisprozess nicht!

          Warum misst Du mit zweierlei Maß und ICH darf keinen Erkenntnisprozess haben?

          Das mit dem „Mädchen Marion“ hat mich damals sehr gefreut und berührt, da ich diesen Film tatsächlich schon lange Zeit im Netz gesucht habe und ich habe mich ehrlichen Herzens bei Dir dafür bedankt und ich bin Dir auch heute noch dankbar dafür. Ehrlich gesagt hätte ich mich aber noch mehr gefreut und es noch mehr geschätzt, wenn Du ihn mir als „Venceremos“ gegeben hättest, da ich es eh wusste und diese Versteckspielchen und Täuschungen nicht mag.

          Falls Du an einem ehrlichen Austausch interessiert bist, lade ich Dich noch einmal zu mir ein, denn da schreibt sich’s auch nicht anders als hier auf einem fremden Blog. Ich habe Dich damals nicht gefressen und werde es auch jetzt nicht tun!

          Gruß, Annette

        • Venceremos sagt:

          @ EponaRhiannon

          “Umso erstaunlicher, welche Meinungswandlungen auf DF zu beobachten sind, wo Leute, die vor kurzem noch als Desinformanten angeprangert wurden, jetzt dort zum Inventar gehören.”
          **********

          Ich habe mich nicht erdreistet irgendjemanden nach deinen bolginternen Vorgehensweisen
          zu befragen, denn es war keine FRAGE, sondern nur eine FESTSTELLUNG von mir.
          Die Namen dieser Leute, die dort unten rechts standen muss ich nicht wiederholen, das weiß doch jeder, der die Sache verfolgt hat.

        • Fine sagt:

          „Hanna“ (Hannah) ist u. a. wie Sara (Sarah) Daniela und Miriam (Mirjam) ein schöner, jüdischer Name.

        • Venceremos sagt:

          Möchtest Du irgendetwas Bestimmtes damit sagen, Fine ?
          Auch Johannes, Daniel, Markus, Maria, Anna, Tabäa, Thomas, Andreas und viele mehr sind keine germanischen Namen, sondern stammen aus der Bibel – dem Judentum für Gojim ;).

          Auch Dein Klarname (Vorname) ist nicht gerade der Prototyp des germanischen Namens.
          Meinen Mädchennamen allerdings, den hätte sich kein Jude freiwillig angeheftet hihihi …
          – der aber bleibt mein kleines Geheimnis, ein urig deutsches :).

          Und weiterhin viel Spaß beim Sortieren von Leuten nach ihren Namen, der Blogwart lässt grüßen :mrgreen: !

        • Fine sagt:

          Ich meine was ich sage (schreibe) und umgekehrt.
          Mein (echter) Vorname stammt aus dem Griechischen.
          Im obigen Kommi hätte ich noch Esther (Ester), Rachel, Ruth,
          Rebekka (Rebecca), Diana, als gern genommene Fidlervornamen
          hinzufügen können.
          Falls jemand eine Schwäche für auserwählte Nachnamenskreationen
          hat, wobei da noch etliche fehlen:
          http://www.avotaynu.com/books/MenkNames.htm

        • Frank sagt:

          “Es ist dann halt nur noch die Frage welchem Zweck es dient, wenn man vielleicht bis zu Zehn oder Fünfzehn verschiedene Nicks unterhält …”
          +++++++

          „Woher nimmst Du diese Zahlen ? Beruht dies auf Beweisen oder handelt es sich um eine Unterstellung ? Ich muss mir den Schuh nicht anziehn !“

          „Warum kommst Du mit Deiner Kritik nicht zu mir persönlich “Hanna”, der einzige Ort, wo Deine Kritik angebracht wäre.“
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/07/23/die-greenwood-deklaration-im-ersten-weltkrieg-palastina-und-im-zweiten-die-ganze-welt/#comment-10246

          Aha ! @Hanna auch, und schon nähern wir uns den fünfzehn Nicks im Eiltempo. ! 😉

          Nichts Gutes kommt vom Honigmann und du stammst offensichtlich von diesem Blog. Daher auch deine hilfreiche-ausbeißende „Seilschaft“, welche erkennbar/nachweisbar ebenfalls dort gepostet hat.

        • Venceremos sagt:

          HM war reine Verzweiflung nach Lupos Tod, da hast Du doch auch gewirkt, oder ?
          Jedenfalls gab es dort Deinen Nick.
          Ich bin reine Luporianerin von Anfang an (2010) und Ubasser war sein Freund, deshalb ist er mir auch sympathisch !

        • Frank sagt:

          „HM war reine Verzweiflung nach Lupos Tod, da hast Du doch auch gewirkt, oder ?
          Jedenfalls gab es dort Deinen Nick.
          Ich bin reine Luporianerin von Anfang an (2010) und Ubasser war sein Freund, deshalb ist er mir auch sympathisch !“

          Ich habe mir den „Luxus“ gegönnt und seit Ende 2008 nur und zwar ausschließlich NUR, zu lesen und ja, ich habe auch auf dem HM-Blog gelesen.
          Und NEIN, ich habe dort nicht geschrieben, denn ich habe zu schreiben angefangen, als ich mir in bestimmten „Positionen“ sicher war und das war im Jahre 2013 oder Ende 2012 auf dem LC-Blog und DF-Blog ziemlich zeitgleich.

          Meine „Positionen“ sind, weil man nicht an jeder „Front“ kämpfen kann, das Entgegenstemmen der Beschmutzung meiner Altvorderen und vorrangig der Kampf gegen die größte Lüge gegen unser Volk, den HC !

          Nenne Du mir mal eine Variante der sogenannten Revisionisten, welche die Opferzahlen nicht nur schönreden und damit praktisch NULL erreichen !

          Es ist tatsächlich uninteressant, ob wir nun schuldig sind am industriellen Massenmord mittels Vergasung an 6 Mio oder 350.000 oder einem Juden.
          Es wird bei einem Juden einfach die zu zahlende Summe mit unendlich vielen Nullen ergänzt und die Kollektivschuld des deutschen Volkes ist immer noch da.

          Ich kenne nur die GKT, in zwei Varianten, welche die Täterschaft der Deutschen auf NULL und die menschlichen Opfer ebenfalls auf NULL reduziert.

          Den Rest des Schein/Revisionistischen Unsinns kannst Du schlicht in der Pfeife rauchen, weil erstens Fehlerhaft und zweitens nicht Zielführend.
          Für Juden sind diese Ausarbeitungen allerdings zielführend, weil die Schuld der Deutschen und natürlich des Rests der Welt, weiterhin Bestandteil des öffentlichen Verständnisses ist.

        • @Venceremos
          Aber natürlich habe ich Facetten, aber diese gehören nicht ins Weltnetz, weil sie für den Leser weder einen Nutzen haben, noch der Wahrheitsfindung dienlich sind.
          Außerdem gehöre ich nicht zu den Menschen, die sich besonders gut artikulieren können. Mir liegen Logik und Zahlen mehr.
          Ich gehöre auch nicht in die Gruppe der Selbstdarsteller und halte mich mit dem Kommentieren zurück. Das überlasse ich ausschließlich denen, die es besser können oder können sollten…
          Ich hielt es für wichtig, daß die Leser, die noch nicht darauf gekommen sind, darüber informiert werden, daß Du mit vielen verschiedenen Namen agierst!

        • Venceremos sagt:

          @ WW

          Da Du die HM Seite gut kennst, kannst Du Dir vielleicht vorstellen, warum man das macht ;).
          Ich bin da nicht die einzige, das Phänomen ist sehr weit verbreitet (ob auf LC oder anderswo)
          – und es sind nicht alles Trolle, keineswegs – wie „Freidavon“ mit seinem Kommentar bestätigt.
          Das Vertrauen in die Mitkommentatoren ist wohl nicht immer so groß, wie auch manchmal bestätigt wird.
          Ich frage mich nur, was Du durch diese Aufdeckung hier an dieser Stelle bezwecken wolltest, welche Schlussfolgerungen daraus gezogen werden sollen ?

          Unter Gilrun und Teja hatte ich übrigens gute Resonanz, hab gute Leute kennen gelernt (mal abgesehn von einem Psychopathen :mrgreen: ), aber dort schreibe ich nicht mehr und deshalb durften sie sterben, obwohl mir diese Nicks sehr gefallen haben.

          „Venceremos“ ist mein erster Nick, den ich wählte beim Netzeinstieg auf LC und ich hatte ihn von Anfang an LUPO gewidmet (dem gefiel er) und für den bleibt er auch erhalten, für Lupo, den Besten, den das deutsche Netz je hatte !

          Ich hätte übrigens nicht mit Deinem Gedächtnis für Farbe und Form gerechnet, die meisten haben kein sehr bildhaftes Gedächtnis – sonst hätte sich das ja umgehen lassen :).

  13. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  14. Dr.No sagt:

    Wieder ein guter Artikel.

    Man könnte aber auch erwähnen, die NWO oder JWO ist schon lange erreicht. Alles was heutzutage passiert ist nur eine Verfeinerung oder Perfektionierung dieser Ordnung.

    Ich glaube es ist ein Irrweg die N/JWO verhindern zu wollen, sondern man muß dafür kämpfen sie wieder abzuschaffen und sich zu befreien. Die Hoffnung eine sich im Aufbau befindlichen N/JWO stören zu können, kann man wohl getrost vergessen.

    • Skeptiker sagt:

      @Dr.No

      „Ich glaube“

      Du sollst nicht glauben, sondern wissen!

      Hier wird das Gedicht, das nur von Insidern des “Auserwählten Volkes” verstanden werden kann, für uns “Profane”, so die Redensart der jüdischen Freimaurer- & Logen-Banden, an Hand des “alten Testamentes usw.” gedeutet. – Was uns glockenklar die Denkensweise der Judenheit aufzeigt und wunderschön ZIONs weggelogene Echtheit der “Protokolle der Weisen von Zion” bestätigt. – So ist auf Seite 14 zu lesen:

      Der Jude lebt von der LÜGE und stirbt an der Wahrheit und etwas weiter unten, – achten Sie auf die heimtückische DIALEKTIK:
      Der Jude soll Glück für andere schaffen, so wie es Jakob an der Seite Joseph´s in Ägypten lernte.

      Wir kennen dieses Glück, das Joseph in Ägypten für die Juden schuf. Man lese im alten Testament nach, wie das durch Joseph personifizierte Judentum durch eine Getreide-Zwangswirtschaft das ägyptische Volk seines Goldes beraubte, wie die Ägypter ihr Vieh, dann ihren Acker verpfänden mußten, wie sie zu Proletariern wurden, wie Juda diese Proletarier “in die Städte verteilte”. – Ende des Zitats.

      Bemerkenswert ist außerdem auf Seite 19, daß Jerusalem in 1914 schon als
      Zentrum der Welt, wo drei Erdteile zusammenstoßen, per ZION-Bewegung nach
      2.000 Jahren von den Palästinensern “zurückgeholt” werden muß, damit dort der Sitz des jüdischen WELT-PAPSTTUMS errichtet werden kann, die damals geplante Auswanderungspläne nach Palästina also nur ein vorgeschobenes Argument für die Unterstützung, sprich die Finanzierung der israelischen Besatzungstruppen, darstellten.
      Levy deutet an, das jüdische Volk will kein Land für sein Volk, – es wurde zerstreut um zu sammeln, – nämlich die Nichtjuden unter seiner Macht. Das jüdische Volk in einem einzigen Land gebündelt, würde niemals in der Lage sein, so die Weltherrschaft zu erringen. – Mit anderen Worten.

      Wir sollen die Trottel für die Juden sein! –

      Und weiter steht auf Seite 20 als Deutung, was wir deutsche Steuerzahler ja seit 61 Jahren per Holokaust-Industrie, mit den bisher geraubten 250 Steuer-Milliarden, am eigenen Leib mit unseren SCHRUMPF-Renten, der ZINS-KNECHTSCHAFT, per 200-Jahre andauernden VERSCHULDUNG, CBL & Co., leidvoll verspüren:

      Nach Jerusalem soll aus aller Welt das Gold der verarmten Nichtjuden fließen, denn dazu wurde es ihnen abgenommen, um in Jerusalem, im jüdischen Papsttum, – verwandelt zu werden in jüdischen Geist, mit dem die ganze Welt, wie in einem Spinnennetz eingesponnen werden soll. –
      Daß Levy die Protokolle der Weisen gut kennt, zeigt die Übereinstimmung seines Elaborats mit Protokoll 17. 5. dort heißt es:
      “Der König Israels wird der wahre Papst der Welt, der Patriarch der internationalen Kirche sein.”

      So kommen Steinchen für Steinchen der Wahrheit ans Licht. – Denn, haben wir es
      hier in ZIONs Logenkreisen nicht mit Wahnsinnigen, Irren, Sklavenhändlern,
      speziellen “Kinderfreunden”, Lügnern & Mördern zu tun? – Oder wie Jo Conrad am 28.02.2005 im Offenen Kanal Bremen (während der CHEMTRAILS-Info) sagte: “Mit den allseits bekannten Herrschenden zu tun, die in ihrer Kindheit keine Liebe erfahren konnten und somit zu dem geworden sind, was sie sind?”

      Um die Zeit der letzten 400 Jahre, bis zum Jahr 1940 zu verstehen, lesen Sie bitte das kleine Büchlein von Gustav Frenssen, “Recht oder Unrecht – mein Land!”, mit 57 Seiten, das bestens die Situation eines normal denkenden dänisch-deutschen Mannes beschreibt. –
      Der zu diesem Zeitpunkt mangels Internet noch nicht hinter das zionistisch,
      freimaurerische Zersetzungsferment geblickt hat und somit unvoreingenommen & wertneutral seine Gedanken eines nicht zur LÜGE erzogenen, ehrlichen, aufmerksamen Bürgers vor 66 Jahren schildert. – Zu beziehen, ebenfalls über Dietrich Bohlinger, 25884 Viöl/Nordfriesland, Postfach 1 mit der ISBN 3-936223-86-6.
      =============================

      Das habe ich eher unten gefunden.
      https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/benjamin-freedman/

      Was sagt Adolf?

      ADOLF HITLER- ÜBER FREIMAURER

      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
      Hier die ganze Quelle:

      Die talmudische Weltregierung
      http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/06/21/die-talmudische-weltregierung/

      Gruß Skeptiker

      • Fine sagt:

        „Mit den allseits bekannten Herrschenden zu tun, die in ihrer Kindheit keine Liebe erfahren konnten und somit zu dem geworden sind, was sie sind?”

        Was´n das für´n schwülstiges Gefasel? Wen interessiert, ob die in ihrer Kindheit Liebe
        erfahren konnten, durften, mußten? Interessiert sich einer von denen für ein einziges ihrer Opfer? Mich würde mehr interessieren, welche Tiere die als Kinder in ihrem Allmachtswahn quälten und massakrierten.
        Aber DEUTSCH ist ja nicht zu bremsen, wenn es um Bedauern, Mitleid und Hilfe für „arme, benachteiligte“ androide Gestalten geht. Bevor alle absaufen im HAARP-Regen/Unwetter, bitte die nächste Betroffenheits-Lichterkette „für die armen Juden“.

        • Skeptiker sagt:

          @Fine

          Sei mal nicht so verkrampft!

          Das wichtigste im Leben, bedeutet kreativ so sein, egal unter welchen Bedingungen.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @Fine

          Hier die ganze Quelle:
          “Es ist Teil der moralischen Trägödie, mit der wir es hier zu tun haben, dass Worte, wie Demokratie, Freiheit, Rechte, Gerechtigkeit, die so oft zu Heldenmut inspirierten, und die Menschen dazu trieben, ihr Leben für Dinge herzugeben, die das Leben erstrebenswert machen, auch zu einer Falle werden können, zu einem Instrument, das genau die Dinge zu zerstören vermag, die die Menschen aufrechtzuerhalten versuchen. (Sir Norman Angell (1874-1967)”

          Es ist heutzutage äußerst selten, daß man an Informationen über die alte Verschwörung gelangt, denn wegen der Massenzensur von Gedrucktem und der fehlenden Bereitschaft der allgemeinen Bevölkerung tut man sich heute schwer damit, Dinge, die einem von Geburt an als frevelhaft und lächerlich eingeprägt wurden, nun als mögliche Tatsache zu betrachten. Jede Generation wird in eine Welt geboren, die durch immer striktere Zensur und immer größer werdende Illusionen geprägt ist. Letztendlich wird es dann irgendwann unmöglich sein, die wahre Geschichte der Juden und ihren zerstörerischen Einfluß zurückzuverfolgen. Alle Menschen werden dann so “jüdisiert” sein, daß der bloße Gedanke an eine jüdische Unterdrückung, allen fremd erscheinen wird.

          Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:

          “Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum? Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben. Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.”

          (Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)

          Auch wenn man die jüdischen Enzyklopädien nur ganz oberflächlich betrachtet, so ist es dennoch ausgeschlossen, daß man darin keine starken anti-nichtjüdischen Tendenzen, sowie Beweise finden kann, die die talmudische Ambition unterstreichen, die Welt beherrschen zu wollen.
          ==============Weiter:
          1865 hielt ein jüdischer Rabbi namens Rzeichorn eine Rede in Prag, die eine gute Zusammenfassung vieler Aspekte der Protokolle wiedergibt. Diese Rede öffnet auch all denen die Augen, die glauben, daß das wahre orthodoxe Judentum eine Religion ist, die, wie andere Religionen, auf dem Streben nach spirituellem Aufstieg, Liebe, und universellem Frieden, basiert. Genau wie die Protokolle, so trat auch der Plan, der in diesen beschrieben wurde, bewiesenermaßen so ein.

          “Gold in den Händen von Experten, wird immer die nützlichste Waffe für all die sein, die es besitzen, und ein Objekt des Neids für diejenigen, die es entbehren. Mit Gold lassen sich die aufrichtigsten Gemüter kaufen. Mit Gold kann man den Wert jedes Warenbestands oder jeder Ware festlegen, man kann es an Staaten entleihen, die einem dann verpflichtet sind. Wir haben schon die größten Banken, die Weltbörsen, und Darlehen an alle Regierungen in unseren Reihen. Das andere große Machtmittel ist die Presse; indem gewisse Ideen von der Presse unaufhörlich verbreitet werden, werden diese letztendlich als Wahrheiten aufgenommen. Das Theater trägt dabei auch seinen Teil dazu bei. Überall folgt das Theater und die Presse schon unseren Richtlinien.”

          […]

          “Eine rastlose Kampagne zugunsten der demokratischen Regierungsform wird die Nicht-Juden untereinander in politische Parteien aufteilen, und wir werden dann die Einheit ihrer Nationen zerstören. Wir werden Unfrieden und Zwiespalt säen. Schwach und machtlos werden sie dann die Gesetze unserer Banken akzeptieren müssen, die, als Einheit, unser Ziel verfolgen.”

          […]

          “Wir werden die Christen mittels überlegter Ausbeutung ihres Stolzes in den Krieg treiben. Sie werden sich selbst massakrieren, und uns dadurch zu mehr Raum verhelfen, in dem wir unsere eigenen Leute ansiedeln können. Der Besitz von Land hat schon immer zu Einfluß und Macht verholfen. Unter dem Deckmantel der sozialen Gerechtigkeit und Gleichheit werden wir die großen Besitztümer aufteilen. Wir werden den Bauern kleine Teile dieser Besitztümer, die diese zutiefst ersehnen, abgeben, aber sie werden sich bald bei uns verschulden, aufgrund eben dieser Ausbeutung der Besitztümer. Unser Kapital wird uns zu den eigentlichen Herren machen. Dann werden wir endlich zu mächtigen Landherren und dieser Besitz wird unsere Macht sichern.”

          […]

          “Laßt uns all unsere Kraft dafür einsetzen, daß der Umlauf von Gold durch eine Papierzirkulation ersetzt wird. Unsere Banken werden dann das Gold einziehen und wir werden festlegen, welchen Wert das Papiergeld haben soll. Das wird uns zu den Überherren aller menschlichen Existenz machen. Wir werden unter uns viele vortreffliche Redner haben, die in er Lage sind, Enthusiasmus vorzutäuschen und die Massen zu überzeugen. Wir werden sie unter den einzelnen Nationen verteilen, um dort die Änderungen zu verkünden, die der Menschheit zu Glück und Wohlstand verhelfen. Mit Gold und Schmeicheleien werden wir das Proletariat für uns gewinnen, das dann die Aufgabe auf sich nehmen wird, den christlichen Kapitalismus auszumerzen. Wir werden den Arbeitern Gehälter versprechen, von denen sie nie gewagt hätten zu träumen, aber wir werden zugleich auch den Preis aller zum Leben notwendigen Güter anheben, so daß unsere Profite um so größer sind und bleiben. “

          […]

          “So werden wir die Revolutionen vorbereiten, die die Christen selbst ausführen, und dessen Früchte wir ernten werden. Mit unseren Scherzen und Attacken werden wir ihre Priester ins lächerliche ziehen, und verhaßt machen. Und ihre Religion werden wir genauso lächerlich und verhaßt machen, wie ihre Priester.”

          Das obige Zitat ist eine fast exakte Wiedergabe der Protokolle der Weisen von Zion, dem Dokument, das den genauesten Einblick in die Vorgehens- und Ausführungsweise der Weltmanipulanten gibt. Es wirft Licht auf den eigentlichen Grund des durchschlagenden Erfolgs des internationalen Zionismus, auf alle politischen Situationen und Lagen des letzten Jahrhunderts, sowie auf vieles, das sich in den letzten 2000+ Jahren auf der Weltbühne ereignet hat.

          Fine hier alles:

          Die talmudische Weltregierung
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/30/die-talmudische-weltregierung/

          P.S. Zumindest war damals der Begriff Holocaust noch nicht bekannt, das kam erst nach 1945……eher ab dem Film …Familie Weiß/ Juden.. gegen die Familie Schwarz../ Deutsche.

          =>Medien Macht und Monopole!

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Wie gesagt, ein jüdischer Gelehrter sagt, es ist eine jüdische Lüge!

          Jüdischer Gelehrter ficht den Holocaust an
          Nathanael Kapner, früher Jude, heute REAL JEW NEWS, bekam einen Brief, dessen Inhalt auf dieser Internetseite aus den in § 86 Absatz 3 StGB genannten Gründen wiedergegeben wird — diese Internetseite distanziert sich von den Behauptungen.
          Jewish Scholar Refutes The Holocaust
          Weiterverbreitung bitte mit Urheberschaft und Link zu http://www.realjewnews.com

          18. Juni 2014 — Das Folgende ist ein Brief, den ich von einem jüdischen Gelehrten bezüglich seiner begründeten Zweifel des Holocausts erhielt, wie er von Juden dargestellt wird. Mit seiner Erlaubnis, den Brief mit seinem vollen Namen zu veröffentlichen, wird hier eine überzeugende Anfechtung des Holocaustschwindels präsentiert. Bruder Nathanael Kapner

          Lieber Bruder Nathanael, mein Name ist Robert Litoff. Ich verfolge Ihre Internetseite seit vielen Jahren. Sie dürfen diesen Brief und meinen Namen veröffentlichen.

          Ich wurde im Jahre 1945 in New Haven, Connecticut, geboren und bin das Kind von zwei jüdischen Eltern, aber jetzt bin ich ein nichtpraktizierender Jude. Soweit ich es feststellen kann, sind alle meine Vorfahren Juden.

          Ich machte meinen Abschluß in Psychologie an der Universität von Connecticut mit Phi Beta Kappa. (Anm.: Die Miedgliedschaft in der Gesellschaft »Phi Beta Kappa« ist eine besondere Auszeichnung für Studenten mit sehr hoher Durschnittsnote.)

          Die Behauptung, daß im Zweiten Weltkrieg 6 Millionen Juden starben, ist falsch.

          Während des Krieges, davor und kurz danach, gingen 5 Millionen Juden nach Israel, und die jüdische Bevölkerung Nordamerikas erhöhte sich von 4 Millionen auf 6 Millionen.

          Juden gingen auch nach Brasilien, Argentinien, Australien und in andere Länder. Dies erklärt den Rückgang von 6 Millionen Juden in Europa.

          Etwa 1929 betrug die jüdische Bevölkerung 15 Millionen, doch im Jahr 1989 erreichte sie ein geschätztes Hoch von 18 Millionen, ein Anstieg von 16%, was unmöglich gewesen wäre, wenn im Zweiten Weltkrieg 6 Millionen Juden starben.

          Der Rabbiner meiner Synagoge war Rabbi Andrew Klein, ein ungarischer Jude. Er war im Zweiten Weltkrieg in Auschwitz interniert. Seine Frau und seine zwei Söhne, Theodore und Lester, waren in Bergen-Belsen interniert.

          Eine der Geschichten, die Sie über die Nazis hören, ist, daß sie alle Juden, die nicht arbeiten konnten, töteten. Aber Theodore und Lester waren beide Kinder, die nicht arbeiten konnten, als sie in Bergen-Belsen waren, doch sie wurden nicht getötet.

          Bald nach dem Ende des Krieges gab es ein paar verschiedene Geschichten, wie die Nazis Massenmorde begingen. Eine war, daß die Opfer in Wasser gestellt wurden (were put in water) und durch das Wasser ein elektrischer Strom geleitet wurde, der die Opfer durch einen Stromschlag tötete.

          Eine andere war, daß die Opfer in große feurige Gruben (fiery pits) geworfen wurden. Noch eine weitere war, daß die Opfer in Lastwagen gefahren wurden, deren Abgase in die Kammer geleitet wurden, in der die Opfer waren, wodurch sie getötet wurden.

          Schließlich gibt es noch die Geschichte über die Opfer in Gaskammern, die »sich duschen«, welche diejenige ist, die heute behauptet wird. Ich stimme mit dieser Behauptung aus den folgenden Gründen nicht überein.
          Zyklon-B

          Zyklon-B wurde in Amerika erfunden, nicht in Deutschland. Es wurde zuerst in Texas verwendet, um die Kleidung von Mexikanern zu desinfizieren, die über die Grenze kamen.

          In den deutschen Arbeitslagern wurde Zyklon-B verwendet, um die Kleidung der Internierten zu desinfizieren, um die Typhus-Flut einzudämmen.

          Vielleicht haben Sie die Geschichte gehört, daß die Internierten in einen Raum geführt wurden, in dem man ihnen erklärte, daß sie geduscht werden würden (they would be given showers), und dann wurden sie vergast (gassed to death).

          In der Realität müßten die Türen einer echten Gaskammer luftdicht sein und wie eine Flugzeugtür oder so ähnlich aussehen. Andernfalls würde das Gas austreten und diejenigen töten, die die Gaskammer betreiben.

          Bei der Verwendung einer Gaskammer für eine Hinrichtung von einer Person, wie es einst in Amerika getan wurde, war eine Methode, mit einem Hebel Kaliumklumpen (Anm.: chemisch richtig Kaliumcyanid/Zyankali) in Schwefelsäure fallen zu lassen. Dies erzeugte Cyanwasserstoffgas (Anm.: Blausäure), welches die Person, die hingerichtet wurde, tötete.

          Bevor die Türen der Gaskammer nach der Hinrichtung geöffnet werden konnten, mußte ein anderes Gas, anhydrischer Ammoniak, in die Kammer eingeführt werden, damit es mit dem giftigen Gas reagiert, um es zu einem weniger tödlichen Gas zu machen.

          Da anhydrischer Ammoniak selbst dann giftig ist, würde er mit dem verwendeten Gas reagieren und abgewaschen (scrubbed away) werden müssen. All dies wäre für die Nazis eine lange, gefährliche, ineffiziente und mühselige Aufgabe gewesen, um »Millionen« mit Gaskammern zu vernichten.

          Wenn Hitler so viele Juden töten wollte, wie er konnte, hätte er sie mit Maschinengewehren und Schnellfeuergewehren erschießen lassen. Dies wäre der kostengünstigste und schnellste Weg gewesen, um Massenmorde zu begehen. Und tragischerweise gab es im Zweiten Weltkrieg viele Massenmorde durch Soldaten, die Maschinengewehre und Schnellfeuergewehre verwendeten.

          Doch ich sage nur, daß die Behauptung, daß Hitler einen völkermörderischen Krieg gegen die Juden beging, falsch ist. Ich verteidige nicht Hitler. Er begann einen Krieg, der den Tod von Millionen herbeiführte.

          Elie Wiesel

          Ich las Elie Wiesels »Night« zum ersten Mal, als es eine frühere Veröffentlichung war.

          In dieser frühen Ausgabe erwähnt Wiesel keine Gaskammern, sondern sagt, daß die Massenmorde begangen wurden, indem Juden aller Altersgruppen in große feurige Gruben geworfen wurden.

          Wenn ich verschiedene Juden frage, warum Wiesel keine Gaskammern erwähnte, wenn sie existierten, und, falls große feurige Gruben verwendet wurden, um die Menschen zu töten, warum sprechen die Menschen dann nicht über die großen feurigen Gruben, wie die Menschen nun immer über die Gaskammern sprechen?

          Die übliche Antwort ist, daß die Opfer durch beide Methoden getötet wurden, und daß Wiesels Nichterwähnung von Gaskammern kein Beweis ist, daß die Gaskammern zum Töten von Menschen nicht existierten. Diese Antwort ist nicht überzeugend, da Wiesel vorgibt, als ein Augenzeuge zu berichten.

          Wiesel — Rechtschreibfehler beabsichtigt (Anm.: an dieser Stelle »Weasel« geschrieben, um mit dem Wortpaar Wiesel/Weasel zu spielen), da der Mann ein Betrüger und Kriecher ist — schrieb, daß die Internierten duschten, ihnen alle Körperhaare abrasiert wurden und sie mit einem Desinfektionsmittel behandelt wurden, was zu einem Programm passen würde, das verhindern soll, daß die Internierten nicht durch Typhus und andere Krankheiten getötet werden, aber nicht zu einem Programm passen würde, das wollte, daß die Internierten sterben.

          In der früheren Ausgabe von »Night« schrieb Wiesel, daß er in Auschwitz in einem »gut ausgestatteten Hospital« eine Operation an einem seiner Füße hatte, bevor in andere Lager gebracht wurde. In den neueren Ausgaben von »Night« ist dies zu einer »Krankenstube« geändert worden.

          Doch in beiden Ausgaben erklärt er, daß er nach seiner Operation 2 Wochen von der Arbeit freigestellt wurde, was nicht zu der Behauptung paßt, daß alle Internierten, die nicht arbeiten konnten, getötet wurden.

          Wiesel schrieb, daß sich die Russen Auschwitz näherten, während er sich erholte und die Deutschen wußten, daß sie Auschwitz nicht länger durchhalten konnten.

          Also boten sie all ihren Internierten im Krankenhaus an, daß sie sich entscheiden konnten, auf die russischen Soldaten zu warten, oder mit den Deutschen zu gehen. Wiesel beschloß, mit den Deutschen zu gehen, die angeblich einen Völkermord an den Juden begangen, anstatt auf die Befreiung durch die Russen zu warten.

          Vielleicht haben Sie Bilder von den Haufen von Toten und wandelnden Skeletten eines befreiten Konzentrationslagers gesehen.

          Doch gegen Ende des Krieges hatten alle Deutschen Schwierigkeiten, sich selbst zu ernähren.

          Außerdem bombardierten die amerikanischen und britischen Luftstreitkräfte die Bahngleise, was es unmöglich machte, in die Lager ausreichende Mengen von Lebensmitteln zu bringen. Also teilen sich Amerika und Großbritannien für den Hunger in den Lagern am Ende des Krieges die meiste Schuld.

          Die Juden brauchen immer wieder den Holocaust, damit sie aus Amerika und seinen fortschrittlichsten Waffensystemen Milliarden von Dollar für ihr zionistisches Programm in Israel erpressen können.

          Die Juden besitzen und kontrollieren Amerikas Hauptmedien, so daß sie fast alles kontrollieren können, was die Amerikaner hören und sehen.

          Während die Amerikaner über die medizinische Versorgung streiten und wie viel sie kosten wird, hat Israel für seine Bürger ein viel großzügigeres medizinisches Versorgungsprogramm und muß sich über die Kosten keine Sorgen machen, weil es von steuerzahlenden US-Bürgern mit der Unterstützung bezahlt wird, die wir Israel geben.
          ==============
          Quelle:
          http://criticomblog.wordpress.com/2014/06/28/judischer-gelehrter-fechtet-den-holocaust-an/

          Gruß Skeptiker

          =>
          Man muß das Wahre immer wiederholen,
          weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird
          und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und
          Enzyklopädien,
          auf Schulen und Universitäten.
          Überall ist der Irrtum obenauf,
          und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität,
          die auf seiner Seite ist.

          Goethe zu Eckermann

          Quelle:
          http://www.was-die-massenmedien-verschweigen.de/Worum_geht_es/Man%20muss%20das%20Wahre%20immer%20wiederholen.pdf

        • Kint sagt:

          Skeptiker,
          die Vergangenheit ist wichtig. Sie erklärt die Gegenwart.
          Die Wahrheit ist wichtig, und es gibt Offenkundigkeiten.
          Schon vielmals hat man sich geirrt, denk an die flache Erdscheibe.

          Wichtig ist: die Vergangenheit ist, was sie ist. Vergangen.
          Niemand, der heute noch lebt, trägt dafür, für die Vergangenheit, die Verantwortung. Niemand ist schuld daran, was früher geschah. Wenn uns das klar wird, werden uns noch ganz andere Dinge klar. Allen, und von ganz allein.
          Denk an die flache Scheibe.

        • Enrico, Pauser sagt:

          Niemand ist schuld daran, was früher geschah.
          ————————————————————————
          Sehe ich auch so denn weder mein VATER, noch mein OPA hat UNheil über die Welt gebracht, was diese installierte NWO-Elite berechtigen könnte, MICH und meine KInder in SIPPENHAFT nehmen zu könnrn!!!
          (dieses kindische Sandkastenverhalten-muSS endlich ein ENDE haben!)

          KEIN WUNDER, DAS ICH SO BIN—>WIE ICH BIN!!!

        • Kint sagt:

          So einfach ist es. Und doch so unerwünscht.
          Wenn alle (so) denken würden… dann würden Kopf und Herz wieder im Takt schlagen.

  15. johannes3v16 sagt:

    Zurück zum Ernst der Lage.
    Bezüglich der Balfour Deklaration.
    Geschrieben hat sie der Jude Leopold Moritz Amery.
    Leider in Englisch aber wichtig weil wichtig.

    Jew Leopold Moritz Amery Kills 264 Million Christians
    The REAL Holocaust
    http://israeliteidentity.com/amery.htm

  16. johannes3v16 sagt:

    Auch wenn es als Parodie rüberkommt..
    Jon Stewart Learns What Happens When You Criticize Israel
    „Many have accused Jon Stewart of being pro-Hamas for expressing sympathy for the residents of Gaza, where more than 500 people have been killed — including at least 100 children — in recent fighting with Israel.

    So on Monday night’s „Daily Show,“ just about the entire roster of correspondents popped up to scream at him any time he uttered the word „Israel.“

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,969,971 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: