Die Amis jaulen: Einfuhrverbot nach Russland ist Schikane gegen westliche Geschäftswelt

64

8. August 2014 von UBasser


Das von Russland als Gegenmaßnahme zu den Sanktionen des Westens verhängte Importverbot für Lebensmittel ist eine gezielte Schikane gegen die westliche Geschäftswelt, sagte Trevor Kincaid vom Büro des US-Handelsvertreters (Office of the United States Trade Representative, USTR) am Freitag RIA Novosti.

Russland hatte auf die westlichen Wirtschaftssanktionen reagiert und für ein Jahr Einfuhrverbote für Lebensmittel und andere Waren aus den USA, den EU-Staaten, Kanada, Australien und Norwegen verhängt. Auf die entsprechende Liste wurden Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch, Obst, Käse und Milcherzeugnisse wie auch Nüsse und andere Produkte gesetzt. Die Güter, die vor dem Importstopp verladen worden sind, werden auf den russischen Markt zugelassen, gab die russische Agraraufsichtsbehörde Rosselchosnadsor an.

„Schikanen gegen die westliche Geschäftswelt wirken sich auf Russland aus und werden dessen annehmende Isolierung und Beeinträchtigung des Wachstums zur Folge haben“, so Kincaid.

„Wir verfolgen, welche konkreten Schritte Russland in der Praxis unternimmt, aber sie zeugen klar von einer selbstzerstörerischen Eskalation anstatt eines Voranschreitens auf dem Weg zur Lösung der wichtigsten Fragen.“

Die USA hatten laut Gwen Sparks vom Landwirtschaftsministerium 2013 Agrargüter im Wert von 1,2 Milliarden Dollar nach Russland ausgeführt – weniger als ein Prozent ihrer gesamten Agrarexporte (144 Milliarden Dollar).

Die wichtigsten Exportartikel der Branche nach Russland waren Fleisch und Geflügel (310 Millionen), Nüsse (172 Millionen) sowie Sojabohnen (150 Millionen).

Der Westen hat Russland bereits mehrmals beschuldigt, die Milizen in den ostukrainischen Industrieregionen Donezk und Lugansk, die nach dem Februar-Umsturz in Kiew gegen die Regierungsarmee kämpfen, mit Waffen zu versorgen. Beweise dafür wurden nie vorgelegt. Moskau weist jede Verwicklung in den Ukraine-Konflikt zurück. Dennoch verhängten die USA und die EU in drei Stufen Sanktionen gegen Russland.

Quelle: Ria Novosti

Ja, was bilden sich diese amerikanischen Spinner und arroganten Affen eigentlich ein? Die können machen was sie wollen und wenn ihnen mal einer in den Arsch tritt, schreien sie rum, als wenn sie 14 Tage Schuhspitzen kacken müßten … Entschuldigung für diese Ausdrucksweise, aber die Arroganz des Westens ist schon nicht mehr auszuhalten! Gazprom sollte einfach die Gasleitungen zudrehen! Sollen doch die arroganten Fuzzis sehen, wo sie Gas her kriegen! Klar, man macht dann Fräcking (ich bin Deutscher, ich darf so schreiben!), aber spätestens wenn die ersten Analysen der Umwelt vorliegen, werden die Geldhaie die Bevölkerung kennen lernen! Nur zu, Ami!

..

Ubasser

64 Kommentare zu “Die Amis jaulen: Einfuhrverbot nach Russland ist Schikane gegen westliche Geschäftswelt

  1. Kint sagt:

    samstagsfilm, von 1948. Verspätung sei verziehen, 1 Tag oder 70 Jahre spielen keine Rolle. Viel Spaß
    http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/09/13/der-samstagsfilm-der-herr-vom-anderen-stern-1948/

  2. […] Die Amis jaulen: Einfuhrverbot nach Russland ist Schikane gegen westliche Geschäftswelt. […]

  3. Frank sagt:

    „Vor langer, langer Zeit war das anders? Aber nein, die Trennung kam ja durch das uns Trennende zustande. So brachten wir Euch auf die Zinninseln, Buße zu tun, Nützliches zu tun, Zinn zu fördern, für die heilige Bronze. Wir brachten Euch auf die Zinninseln, um uns sauber zu halten und um Euch eine Chance zu geben, Euch rein zu waschen, Euch zu finden, ohne Bevormundung, ohne Aufsicht. Euch ohne Wärter zu lassen, das war der Fehler.

    Zitate aus den Oera-Linda-Handschriften*

    Seite 70: „Sofern jemand ein Gut hat und einem anderen gefällt das dermaßen, daß er sich daran vergreift, so muß er das dreifach vergelten. Stiehlt er noch einmal, dann muß er nach den Zinn-Minen.“

    Seite 71: „Wenn jemand so bösartig befunden wird, daß er einen Fryas tötet, der muß es mit seinem Leben bezahlen. Kann seine Burgfrau ihm für alle Zeit nach den Zinn-Gruben helfen, bevor er gefaßt wurde, mag sie das tun.“

    Seite 71-72: „Sofern der Totschläger/Mörder mit anerkannten Zeugen beweisen kann, daß es durch (ein) Unglück geschehen ist, so soll er frei sein. Aber geschieht es noch einmal so muß er doch nach den Zinn-Minen, auf daß man dadurch alle widersinnige/ungereimte Rache und Fehde vermeide.“

    Aus dem Kapitel 22 – Die Verhältnisse vor der Naturkatastrophe von 2193 v.d.Ztr.

    Seite 82: „Gegenüber unserem vormaligen West-Land hatten wir „Brittanja“ mit seinen Zinn-Minen, das war das Land der Verbannten/Bannlinge, die mit Hilfe ihrer Burgmaid weggezogen waren, um ihr(en) Leben/Leib zu behalten. Doch dafür, daß sie nicht zurückkommen sollten, wurde ihnen erst ein „B“ in ihre Stirn gestochen, den Verbannten mit roter Blut-Farbe und den anderen Missetätern mit blauer Farbe.“

    Steht das tatsächlich in den Oera-Linda-Handschriften ?

    Es wäre eine Erklärung für das abartige Verhalten des perfiden Albion´s und den Hass, speziell unserem Volk gegenüber.

    Sind die pferdegesichtigen Inselaffen lediglich Inzest-Nachkommen von Strafgefangenen unserer Stämme ?

    http://julius-hensel.com/2014/08/hensels-sonntagsmatinee-die-straeflingskolonie-auf-der-zinninsel-britannia-oder-adolf-hitlers-irrtum/

    • soliperez sagt:

      Ist die gemeint: https://archive.org/details/DieUraLindaChronik ?

      Wikipedia schreibt ja dazu, daß es eine Fälschung sei, aber das schreiben sie ja auch zu den „Protokollen“, also sollte man dies nicht zu ernst nehmen und sich seine eigene Meinung bilden.

    • Kint sagt:

      Strafinsel – der Gedanke möcht einem schon kommen. 🙂

      Zur (Frage der) Echtheit der Handschriften hatte ich bei einer vorigen Folge bei JH was rausgesucht, glaub ich.

      Zeitpunkte, Naturkatastrophen und die Entstehung der Insel selbst bleiben natürlich rätselhaft. Wohl mehrfache Meeresanstiege, überflutete Siedlungsgebiete in Nord- und Ostsee, Bauwerke auch um Helgoland etc. – Baumstämme in Fischernetzen, und: Bernstein! ,das Baumharz aus dem Meer… Erst spät versanken wohl Rungholt in der Nord- und Vineta in der Ostsee – die Handelsstadt, in der man sich schwer daran gewöhnen konnte, vor zunehmenden „Fremdenverkehr“ Kontore und Lagerhallen verschließen zu müssen. Also wie alt ist England überhaupt? 8T Jahre? 180T Jahre? Oder übliche Sintflutdatierungen, wie Muck, 12T? Mag also vielleicht in die Oera-Linda-zeiten passen.
      s. Zillmers Kommentar: „Die Themse war ebenso wie die Elbe zu dieser Zeit ein Nebenfluss des Rheins, der nördlich von Aberdeen in Schottland in den Atlantik mündete.“
      http://www.zillmer.com/nat_7.html

  4. Amita sagt:

    I frage mich wie es Herrn Ubasser geht? Es ist ja viel los in der Ukraine und ich hoffe alles ist gut mit seinen Freunden und Familienangehörigen. Hoffentlich ist er nur in Ferien?

    • Enrico, Pauser sagt:

      Herrn Ubasser geht es gut, daß kann ich Ihnen versichern (haben gestern erst miteinander telofoniert)…nur er ist arbeitsmäßig ziemlich eingespannt, so daß es immo auf dem Blog stockt.

      • Enrico, Pauser sagt:

        o=e

        • Enrico, Pauser sagt:

          Wahlbeteiligung 48,5 %
          …ergo haben 51,5% der wahlberechtigten Sachsen, dieser jüd. ReGIERung den Auftrag entzogen!!!

          Ich als bekennender NICHTwähler, archiviere nicht nur meine Wahlbenachrichtigungen, sondern habe mir (damit kein Schind+Luder mit meiner Stimme getrieben werden kann) BRIEFWAHLUNTERLAGEN zusenden lassen, welche ebenfalls archiviert sind 😉

          WÜRDEN WAHLEN ETWAS ÄNDERN—-> WÄREN DIESE LÄNGST VERBOTEN!!!

        • Enrico, Pauser sagt:

          ….wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören—-> damit sage ich diesem Blog „ade“ denn ich laSS mich auf diesem Blog von Niemandem zensieren/freischalten!!!

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, Pauser

          ?

          Gruß Skeptiker

        • OstPreussen sagt:

          @Skeptiker
          Erstmal noch ein Nachtrag:
          Ich habe bei allen drei von mir erwähnten „Damen“ dieses „Privileg“ (DDR-Hersteller für u.a. Quelle, Niggermann etc. 😉 ), welches Du bei einer reklamierst!
          Jetzt das eigentliche, ein Fundstück:
          http://propagandaschau.wordpress.com/2014/09/02/doppelmoral-fluchtlinge-vertriebene/comment-page-1/#comment-5284
          Diese „Propagandaschau“ verdient wohl mal schnellstens (wenigstens den Versuch) des Eingreifens von Götz von Berlichingen zwecks allgemeinster Aufklärung!
          Dort ist „Freund“ Jauche aktiv und „das kann nicht gut sein“ ( ein Spruch von Fritz-Schachprogramm, wenn ich mal wieder totale Scheiße gezogen hab :mrgreen: 😉 ).
          Danke
          GruSS

        • Skeptiker sagt:

          @OstPreussen

          Verschwörungstheorien sind „Scheiße“

          Ich regiere nur noch auf löbliche Kommentare!

          Siehe hier:
          http://lupocattivoblog.com/2014/09/01/zur-erinnerung-1-september-1939/#comment-183586

          ========================================
          Spaltung des Volkes durch „Dressur“?
          Was wird geschehen, wenn alle (nicht nur einige wenige!) erkennen werden, daß wir belogen, manipuliert, abgerichtet, dressiert, (um)erzogen wurden und werden. Nicht im Sinne eines freien Volkes, sondern im Interesse fremder Mächte! Das Deutsche Volk hat keine gemeinsame Vergangenheit. Sie wurde ihm gestohlen…

          Wer bestimmte Umstände im heutigen Deutschland verstehen will, muß die Ursachen, die Vergangenheit kennen. Und dieser Erkenntnis-Weg führt unweigerlich über die Zeit der Weltkriege mit Nationalsozialismus und seinen Fragen.
          Doch dieser Weg wird versperrt, er ist einer objektiven Erforschung nicht zugänglich. Und das hat sicher Gründe…

          Wer sich mit der Geschichte Nachkriegsdeutschlands, insbesondere der BRD befaßt, stößt auf unglaubliches! Die Manipulation unseres Volkes durch strafrechtlich geschützte Halbwahrheiten muß ein Ende haben, ehe es ein furchtbares Ende nimmt…
          Lesen Sie dazu „Bruno Bettelheim über Schuld und Verantwortung der Deutschen“

          Quelle:
          http://deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @OstPreussen

          Zum Video von Gina Wild, ich habe lust auf Männer usw.

          Da ich ja Hamburger bin und logischerweise mir Anfang 20 Jahren auch gerne mal aus St. Pauli war, bin ich auch ins Eros Center gegangen.

          Ich war damals bei der Bundeswehr, wollte nur ein Blick rein-werfen. (Geld habe ich zu wenig)

          Da kam eine Mädel auf mich zu und hat mich nicht losgelassen, ich meinte ich habe zu wenig Geld.

          Die meinte das macht nichts, also bin ich mit Ihr aufs Zimmer gegangen.

          Fakt ist, einige Gummis waren durchgestochen, zwischen den Frauen herrschte ein absolutes Konkurrenz-denken. (Wer vom Freier Schwanger ist, hat wohl ein Problem)

          Nach den 3 Gummi, meinte die liebe Frau, zieh ihn vorher raus.

          Habe ich auch gemacht, nicht das die noch von ein Freier Schwanger wird.

          ==============

          Danach bin ich mit der ins Gespräch gekommen.

          Das unglaubliche war, Ihr Vater war Staatsanwalt und Ihre Mutter war Rechtsanwältin.

          Ich fragte ob sie hier gelandet ist, weil sie aus ein zerrütteten Elternhaus kommt?

          =>Die meinte das ist Quatsch, sie macht das weil Sie gerne fickt.

          Nun ja, ich komme ja aus ein konservativen (verklemmten) Elternhaus, so gesehen war die Erfahrung damals für mich völlig neu.

          (Tochter aus guten Hause, macht es gar nicht für Geld, sondern weil Sie gerne ….Nun ja!

          Gruß Skeptiker

        • OstPreussen sagt:

          @Skeptiker
          Psst 😉 !
          Nicht so aus dem Nähkästchen plaudern – informier wenn Du kannst einfach mal den Götz über unseren „Freund“!
          Vielleicht macht es dem ja Gaudi, den eklen Jauche bloßzustellen und wer weiß, vielleicht hilft es ja, den ein oder anderen auf diesem komischen Blog aufzuklären?!
          Versuch wär’s doch wert, oder?
          GruSS
          nach
          HH

        • Skeptiker sagt:

          @OstPreussen

          Ich glaube Du machst Dein Job im Gewissens-Zentrum.

          Achte mal auf das Gewissen, das ist Blasphemie.(Hat mit Sex wenig zu tun)
          http://de.wikipedia.org/wiki/Blasphemie

          Die Minute 6 und 33 Sekunden, oder auch vor dem Orgasmus, meldet sich das Gewissen.

          Adolf soll mal gesagt haben, das Gewissen ist eine rein jüdischer Erfindung.

          Weil der Film ist ja von einen Juden, aber ich kann darüber echt lachen.

          Gruß Skeptiker

        • Amita sagt:

          Blinder Haß ist immer doof und hat mit konstruktiver Kritik ja nichts zu tun.

          Es ist halt fraglich was „Haß“ bedeutet? Wenn man die unethischen Machenschaften der Elite, darunter auch viele Juden, erwähnt, dann ist das kein Haß, sondern sehr oft Wahrheit und diese muß immer wieder gesagt werden.

          Dieses dumme Gejammere von der privilegiertesten Gruppe der Menschheit, die aber oftmals in Führungspositionen und als Entscheidungsträger keinerlei Liebe zur Menschheit empfindet, ist so was von schwach und feige, da gibt es keine Worte für. Eigene Fehler zugeben können sie wohl nicht.

          Naja, es gibt genug andere Elitenreptos die keinerlei Liebe zur Menschheit und insbesondere zu Deutschen haben… Es ist aber auch immer wieder fantastisch wie Deutsche diesen Selbsthaß (den man ja auch von Judentum her kennt), nun jetzt selber verkörpern wollen (und das freiwillig). Irgendwie werden sich die beiden Gruppierungen mir ihrer Selbsterniedrigung immer ähnlicher… wie bizarr. Naja, BEIDES, die Minderwertigkeit und die Überheblichkeit kommen ja vom Ego her… und beide Irrtümer kann man auch mal bleiben lassen – auch das geht.

          Ganz schön doof das alles… wer sich selber schlecht macht, ist nicht aufgewacht. Wer immer die Fehler bei anderen sucht ist auch nicht aufgewacht.

          Überhaupt was bedeutet aufgewacht sein, wenn so viele die meinen aufgewacht haben, können es kaum aushalten können wenn jemand eine andere Meinung hat und gleich emotional ausrasten (als ob was passiert wäre – aber nur Worte wurden gesagt).

          „Aufgewacht sein“ ohne reaktive emotionale Selbstkontrolle ist meiner Meinung nach nicht möglich.

          Ich selber arbeite da auch dran. Ja, was bedeutet „aufgewacht sein?“ In der östlichen Lehre bedeutet es Erleuchtung oder Selbsterkenntnis… aber wir sprechen von der politischen Wahrheits-Erkennung als ‚aufgewacht sein.“ Ich merke, das dies ganz unterschiedliche Formen des „Aufwachens“ sind.
          Ich denk mir mal, jeder hat mal lichte Momente aber wir gehen da rein und raus… und unsere politische Wahrheitserkenntnis ist auf ewig in der Entwicklung begriffen, da es zu viele Informationen zu verarbeiten gibt.

          Ja, was ist aufgewacht sein? Oder sind wir einfach nur in unseren Prozessen gefangen?

        • Fine sagt:

          Nicht blinder Hass – (ger)echter Hass!
          Sonst diskutiert die Licht-und-Liebe-Fraktion noch in 100 Jahren über die auserwählten Eingebungen, dass Hass verwerflich sei – während sie selbigem seit jeher von Kindesbeinen an huldigen. JHWH = der Gott des Hasses und des Gemetzels, s. Ritualblutopferkult.

          Aus einem Buch von Kurt Eggers „Von der Heimat und ihren Frauen“:

          „Wer den Deutschen erstarken lassen will, muß ihn in Not und Entbehrungen zwingen. Das ist
          das Geheimnis deutschen Wesens: die deutsche Seele ist noch nie in Kriegen, oft aber in
          feigen Friedenszeiten gefährdet gewesen.

          In satten Zeiten ist der Deutsche arglos und fröhlich wie ein Kind. In solchen Zeiten haben es seine Feinde leicht, ihn mit Theorien und seltsamen Lehren zu bändigen. Dann können sie es wagen, ihn auszunützen und ihn zu erniedrigenden Sklavenarbeiten zwingen.

          Die deutsche Gutgläubigkeit, die biedermännische Vertrauensseligkeit sind die schwächsten Stellen in der Festung des deutschen Wesens. Man hat den Deutschen gelehrt, der Haß sei verwerflich. Und der Deutsche hat diese Lehre geglaubt! Erst spät hat er erkennen müssen, daß der echte Haß so edel ist wie die echte Liebe.“

          http://www.thenewsturmer.com/BAdieZeit/Inhaltverzeichnis.htm

        • Skeptiker sagt:

          @Fine
          ?
          =============
          In satten Zeiten ist der Deutsche arglos und fröhlich wie ein Kind. In solchen Zeiten haben es seine Feinde leicht, ihn mit Theorien und seltsamen Lehren zu bändigen. Dann können sie es wagen, ihn auszunützen und ihn zu erniedrigenden Sklavenarbeiten zwingen.
          =============

          Also immerhin gab es Jemand, der es ja so erkannt hat!

          Das war nach unserer heutigen Geschichte ja auch der Grund, warum im 2 Weltkrieg 60 Millionen das Leben lassen mussten.

          BRD GEZ Deutsch-Verblödung, aber ist Gebührenpflichtig.

          Hitlers Rede über Polen – Kriegsverbrechen Gegen die deutschen Völker (Die Wahre Geschichte)
          Ist auf You Tube für die Deppen der BRD gesperrt.
          Das geht!

          http://trutube.tv/video/10680/Hitlers-rede-ueber-Polen-Kriegsverbrechen-gegen-die-deutschen-Voelker-Die-wahre-Geschichte

          ==========
          Hier der Rest meiner kriminellen Machenschaften.
          http://www.hans-pueschel.info/politik/hitler-wollte-keinen-polenhass-nur-frieden.html#comment-33583

          Gruß Skeptiker

        • Fine sagt:

          „kriminelle Machenschaften“ – das hast Du aber schön gesagt. 😆

        • Skeptiker sagt:

          @Fine

          Also was mich immer wundert, die Kiste mit Horst Mahler, das schreibst Du ja nun sogar schon bei Hans Püschel.

          Fakt ist doch, über die GEZ Medien kriegt man doch jeden Tag den Holocaust um die Ohren gehauen, wie blöde muss man sein den inhaftierten Horst Mahler als ein Mittel zur Holocaust – aufrecht- Erhaltung abzutun?

          Die Meisten wissen doch gar nicht das der in der BRD zu 12,5 Jahren Knast verurteilt worden ist.

          So gesehen ist ja auch die verbotene Wahrheit, ein Instrument um den Holocaust am Leben zu halten.

          Beispiel Seite 36
          Teil 10
          Die gesetzlich verordnete Wahrheit
          ,,Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es
          lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich”
          (Arthur Schopenhauer)

          Wie in diesem Beitrag gezeigt wird, steckt die offizielle Darstellung des Holocaust voller
          Widersprüche und Halbwahrheiten. Eine ideologisch unbefangene, an den nüchternen
          historischen Fakten orientierte Erforschung dieses Themenkomplexes wäre also dringend
          geboten.

          Doch die Reaktion etablierter Historiker, Politiker und Journalisten auf die hier
          aufgeworfenen Fragen läuft meistens nach dem folgenden Schema ab: Erst werden
          Skeptikern unlautere Motive unterstellt, oder es wird versucht, mit spitzfindigen
          Argumenten die Bedeutung der hier geschilderten Widersprüche herunterzuspielen.
          Wenn das nicht fruchtet, wird ein Strafrichter bemüht, um den Meinungsdelinquenten
          mundtot zu machen.Das juristische Instrument dieses rücksichtslosen Gesinnungsterrors ist fast immer §130

          StGB87 [Volksverhetzung]. Bis 1994 fand dieser Paragraph nur Anwendung, wenn sich
          jemand beleidigend oder tatsächlich volksverhetzend über eine ethnische oder religiöse
          Gruppe äußerte. Das bloße Anzweifeln der offiziell propagierten Version der jüngeren
          deutschen Geschichte war nicht strafbar.

          Der Fall des Oberstudienrates Günter Deckert aus Weinheim war Auslöser für eine
          dramatische Verschärfung des §130 StGB. Günter Deckert gelangte ins Fadenkreuz der
          politischen Justiz, weil er im November 1991 auf einer öffentlichen Versammlung ,,mit
          zustimmender Gestik und Mimik” einen Vortrag des Amerikaners Fred Leuchter ins Deutsche
          übersetzte. Da Leuchter aufgrund seiner Untersuchungen die Gaskammerthese in Zweifel zog,
          wurde Deckert vom Landgericht Mannheim wegen Volksverhetzung zu zwölf Monaten Haft
          verurteilt.

          Das oberste deutsche Strafgericht, der Bundesgerichtshof (BGH), hob das Urteil am 15. März
          1994 auf und befand, die Äußerungen und Handlungen Deckerts stellten keine
          Volksverhetzung dar, da eine Beleidigung fehle.

          Daraufhin kritisierte der Zentralrat der Juden in Deutschland das BGH-Urteil öffentlich und
          forderte mit allergrößtem Nachdruck eine Verschärfung des Strafgesetzes88. Nach einer
          ungewöhnlich kurzen Beratungszeit ergänzte der Bundestag den §130 StGB gemäß den
          Wünschen und Vorgaben des Zentralrats der Juden: Seit dem 1. Dezember 1994 kann jeder,
          der auch nur allgemeine Zweifel am gerade aktuellen Dogma äußert, anhand des §130, Abs. 3
          StGB (,,Lex Auschwitz”) mit bis zu fünf Jahren Haft (!) bestraft werden. Damit war das
          juristische Instrument für ein erneutes Aufrollen des Prozesses gegen Deckert perfekt.

          Schon im April 1995 wurde der Fall vor dem Landgericht Karlsruhe nach dem wesentlich
          verschärften § 130 StGB neu ver-handelt. Diesmal gab sich Staatsanwalt Heiko Klein
          überhaupt keine Mühe, Deckert den Tatbestand der Volksverhetzung. Er stellte ihm vor
          Gericht lediglich folgende Frage: ,,Glauben Sie an die Gaskammer?”

          In Anlehnung an das Nietzsche-Zitat ,,Glauben heißt, nicht wissen wollen” antworte Deckert:
          ,,Ich will wissen.”

          Diese knappe Entgegnung wurde mit einer Haftstrafe von 2 Jahren ohne Bewährung quittiert.
          Wegen seiner ,,unbelehrbaren Haltung” hat Günter Deckert mittlerweile über fünf Jahre im
          Gefängnis verbracht89.
          Seit Inkrafttreten der ,,Lex Auschwitz” läuft die politische Verfolgungsmaschinerie der BRD
          wie geschmiert. Laut Verfassungsschutzbericht wurden von 1994 bis 2000 über 62.000
          Menschen wegen Meinungsdelikten (im offiziellen Jargon ,,Propagandadelikte” genannt)
          strafrechtlich verfolgt. Nur zwei Beispiele seien hier genannt, um zu veranschaulichen, welch
          bizarre Züge die politische Justiz der BRD mittlerweile angenom-men hat:

          =============================
          Hier die verbotene Wahrheit….. Seite 36

          http://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/02/die-verbotene-wahrheit.pdf

          =>Mir geht deine These nicht in den Kopf

          Ab der Minute 1 und 33 Sekunden

          Aber als er Seine Fehler im Denken erkannt hat, das er / die an einer Lüge geglaubt haben
          (6 Millionen unschuldiger Juden in Deutschland von den Nazis vergast), dann voller bedauern erkannte, wie blöde er mal war, nun aber den Holocaust leugnete, hat das BRD System aber richtig zugeschlagen.

          Aber nein, er ist ja nur ein Instrument, um den Holocaust immer im Umlauf zu halten.
          =>Völliger Blödsinn

          Hier die Vollversion

          Ab der Stunde 1 und 17 Minuten, aber ist ja alles nur Theater, damit es Fine nicht zu langweilig wird.

          Gruß Skeptiker, der Kriminelle.

        • Fine sagt:

          Skepti,
          Dir ist schon bekannt, dass Hr. M. das Collegium Humanum von innen heraus zerschlagen hatte? Im Netz zu finden/lesen.
          Herr M. soll – wie man hört – zu den Auserwählten gehören, wofür sein Job als RA
          ebenfalls spricht. Von seinen guten Kontakten zu G. Schröder, Frank Hanebuth und Götz Fromberg (alle im Hell´s Angel-Club zugange, wie ich im Netz gelesen habe) mal zu schweigen. Unter diesen Aspekten ist völlig klar, dass er natürlich weiß, dass der HC stattgefunden hat, und dass er den demnach leugnen muss…. Leugnen kann man ja nur,
          was stattgefunden hat. Mehr sog i nimmer. Grüße an alle „Durchblicker“.

        • Skeptiker sagt:

          @Fine

          Seine Mutter meinte mal voller bedauern, er wäre ein 1/8 tel Jude.

          Zu sieben stücken Deutsch, aber zu 1 achtel Jüdisch.

          Er meint das ist das notwendige Salz in der Suppe, um die Vorgehensweise des Judentums überhaupt zu erkennen.

          Kanntest Du überhaupt diese Erkenntnis?

          Zionismus gegen Bolschewismus Ein Kampf um die Seele des jüdischen Volkes
          Von Sir Winston Spencer Churchil

          http://jubelkron.de/index-Dateien/churchill.htm

          Fast unglaublich.

          =>Das fette Schwein war gar nicht so unterbelichtet.

          Gruß Skeptiker

  5. Kint sagt:

    Die Staaten der NATO, einschließlich USA, Australien, Ukraine, Niederlande, Belgien und die umstrittene Regierung in Kiew haben am 8. August bindend und mit Unterzeichnung vereinbart, daß die Ergebnisse der Untersuchungen zum Absturz der Malaysia-Air Boeing nicht veröffentlicht werden. Nicht jetzt und nicht später. Nur solche Informationen, die alle Parteien einstimmig „abnicken“, dürfen herausgegeben werden. Das gab der Sprecher der ukrainischen Staatsanwaltschaft, Yuri Boychenko, in Kiew bekannt.

    Im deutschen Raum haben das die hervorragenden Kollegen von „Hinter der Fichte“ ausgegraben…
    http://quer-denken.tv/index.php/760-mh17-und-russische-militaerkonvois

    Brasilianischer Präsidentschaftskandidat beseitigt: Experten der brasilianischen Luftwaffe FAB teilten offiziell mit, die Audio-Aufzeichnung des Flugschreibers stamme definitiv nicht von dem Flug, der am 13. August abstürzte.
    http://quer-denken.tv/index.php/762-raetsel-um-abgestuerzten-brasilianischen-praesidentschaftskandidaten

    Das „Tavistock Institute of Human Relations” – Auszüge mit freundlicher Erlaubnis des J.K. Fischer Verlags
    Die Gestaltung des moralischen, spirituellen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Untergangs der Vereinigten Staaten
    http://unbequemewahrheit2014.wordpress.com/2014/08/21/das-tavistock-institut/

    Kalergi auf amerikanisch, sozusagen, bzw. sein Europa-Plan war nur ein ganz kleines Licht am Baum. Gut, das hätten sie geschafft – Europa und USA sind kaputt – und nun? Machen sie weiter, oder fangen die Menschen an?

    http://www.epochtimes.de/ISIS-Fuehrer-Al-Baghdadi-ein-israelischer-Mossad-Agent-a1175966.html

    Feinste Milan in den Irak – und von da wohl nach Syrien. Maliki ist endlich weg, USA können wieder bomben, gegen das Großkalifat, das aber wohl Eretz Israel sichert oder vorbereitet. Wohl bald auch Bomben in Syrien, humanitäre Gründe gibt´s ja nun genug.
    Im Osten verspricht Merkel Nato-„Beistand“ für die Balten und Polen – das kommt ner Mobilmachung nahe.
    Westbündnisse pleite und zerbröckeln, BRICS etc. finden Zuspurch. Was bleibt den Irren außer Krieg, auf den sie alles hingetrieben haben? Wie höchst merkwürdig diese Situation doch ist. Alle gucken zu. Als hätten sie der Menschheit was in den Tee getan. Irgendsowas muss es auch sein.

    Man muss ja nicht gleich an Reptiloiden, Saturn-Strahlung und Mond glauben…
    http://haunebu7.wordpress.com/2014/08/15/david-icke-saturn-the-moon-matrix/
    und doch als Denkanstoß gar nicht unpassend. Oder sagen wir, als fernliegende Symbolik… für das Naheliegende.

    • Enrico, Pauser sagt:

      MILAN???………wer hat die IS oder ISIS dort wohl daran ausgebildet????????

      http://www.deutschesheer.de/portal/a/heer/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9jNTUIr2S1OSMvMxsvYzEvJTyxLS01Dy93MycxDz9gmxHRQA8s0RG/

      ob die gesponserten TOJOTA-Trucks das verbremsen können 😉

    • Kint sagt:

      Ganz interessant. Bitte nach dem ersten Überfliegen des Links nicht gleich meckern – neben Offenkundigkeiten, dh Tagesschau-tauglichem, steht ja auch Interessantes drin. 🙂 Will sagen: der freien Welt fehlen gerade die anderen Nachrichten – die offenkundigen sind ja keine mehr. Nun denn:

      … Einige Zeit vor dem 11. September 2001 hatte Prinz Bandar bin Sultan, der einst der mächtige Botschafter Saudi-Arabiens in Washington und bis vor einigen Monaten der Leiter des saudischen Geheimdienstes war, eine aufschlussreiche und beunruhigende Unterredung mit dem Leiter des britischen Geheimdienstes MI6, Sir Richard Dearlove. Prinz Bandar sagte zu ihm: „Im Nahen Osten ist die Zeit nicht fern, Richard, da es sprichwörtlich heißen wird: ‚Möge Gott den Schiiten beistehen’. Mehr als eine Milliarde Sunniten haben einfach genug von ihnen.“ …

      Die westlichen Regierungen spielen traditionell die Verbindung zwischen Saudi-Arabien und dessen wahhabitischen Glauben auf der einen Seite und dem Dschihadismus – sowohl in der Art Osama bin Ladens und Al-Qaidas als auch in der von Abu Bakr al-Baghdadis ISIS – auf der anderen Seite herunter. …

      Der Westen wird möglicherweise eines Tages den Preis für seine Allianz mit Saudi-Arabien und den Golfmonarchien, die seit jeher den sunnitischen Jihad gegenüber der Demokratie den Vorrang gaben, bezahlen müssen. Ein markantes Beispiel für die doppelten Standards des Westens war die von Saudi-Arabien unterstützte Unterdrückung von friedlichen, demokratischen Protesten der schiitischen Mehrheit in Bahrain im März 2011. …

      Saudi-Arabien hat ein Monster wie Frankenstein erschaffen, über das es zunehmend die Kontrolle verliert. Das Gleiche gilt auch für seine Verbündeten wie die Türkei, die eine lebenswichtige Rückzugsbasis für ISIS und Jabhat al-Nusra ist, indem sie ihre 820 Kilometer lange Grenze zu Syrien nicht abriegelt. …

      http://pravda-tv.com/2014/08/23/krise-im-irak-wie-saudi-arabien-isis-half-den-norden-des-landes-zu-ubernehmen/

      Vollidioten bei der Arbeit. Die freie Welt des Falschgelds schärft ein paar verblödeten fetten Ölknechten ein, sich für die Herren der Wüste zu halten.
      Die gebärden sich wie die Wahnsinnigen, die sie ja sind, um die Abtrünnigen mit ganz fabelhaften Strategien niederzumachen.
      Ihre Kreaturen – wem fielen da nicht die Orks aus dem Herrn der Ringe ein – schädigen und vernichten ein bisschen die Feinde der freien Welt, in Russland, (in der SU fing der Spuk ja an), in Libyen, in Syrien. Auf die Reste schmeißen die Amis noch ein paar Bomben, das sind sie ihrem exzeptionellen Ruf als Retter der Welt ja schuldig. (Den hat schon Ulrike Meinhof klar erkannt – von Dresden über Hiroshima nach Vietnam. Für den nächsten, letzten kleinen Schritt im Kopf hat´s leider nicht mehr gereicht, bedauerlicherweise. Ja, so war das damals. Sie griff zur Pistole, andere zur Nadel, und Simmel ging zum Regenbogen.)
      So. Und in der Mitte vons Janze sitzt die einzige Demokratie des Nahen Ostens, und lacht sich ins Fäustchen, dass alles um sie rum in Trümmer fällt, in Rauch und Asche aufgeht. Famos. Erspart ihnen die Atombombe, die nen schlechten Eindruck macht.
      Und nun halten sich die Wüstenknechte für ach so schlau, Erdogan gleich mit dazu, im Schlepptau, und merken gar nicht, wie die Geister, die sie riefen, schon zurückschwappen. „Besen, Besen, seid´s gewesen“ – haha! von wegen. Mag ja sein, dass der Kannibale, den man rief, sich zuerst den „richtigen“ vornimmt. Und dann? dann wird´s lustig… des Wahnsinns fette Beute, und jede Menge Kollateralschäden.
      Merkel schicken sie vor, um die Probleme der Welt zu planen, haha, und damit dei Deutschen es sich mit der ganzen Welt verderben. Und das Elend bezahlen, natürlich. In der Ukraine. Im nahen Osten. Mit Waffen und Raketen. Statt zu sagen: was haben wir damit zu tun, dass die Amis (auch) den Irak vernichtet haben? Nein, das ist nicht ihre Aufgabe. Sie liefert – gießt Öl ins Feuer. Um des lieben Friedens willen, natürlich. Oder wegen der Gerechtigkeit, oder sowas, wegen der Freiheit natürlich oder sonst nem … – egal wie man´s nennt – sie gießt gehorsam Öl ins Feuer, das andere angezündet haben.
      Und die in der Mitte – die glauben, ihre Insel der Glückseligkeit wird immmer glücklicher, je höher die Flammen rundum schlagen.

      Nun, das sind sie. Die Spezialisten… bei der Arbeit.

      Und der Zentralrat der Muslime in Deutschland sagt, die ISIS hätte gar keine Anhänger hier, im übrigen wäre das beste Mittel gegen Islamismus – na? – richtig geraten: der Islam.
      Da wir nun wieder heim in Deutschland sind: Paar Videos, noch nicht gesehen… das hier könnt an Rathenau erinnern,
      http://haunebu7.wordpress.com/2014/08/23/das-komitee-der-300-deutsch-dr-john-coleman/
      http://marbec14.wordpress.com/2014/08/23/das-ekel-von-bellevue/
      und das hier… dürfte wohl einer sein, der in einem Land noch „viel Platz“ sieht, in dem die Pleite-Gemeinden für Flüchtlinge schon Zeltstädte planen. Aber so volkstümlich, nein populistisch heißt das ja nun, so formuliert´s der Herr David Gill nicht, sein Sprecher. Der schreibt präsidiale Briefe an Pastoren und teilt mit, Krieg sei machmal doch gar nicht so übel.

      Manche fürchten sich vor Frankenstein, andere vor seinen Monstern. Bei einigen wird die Angst zum Hass, das ist natürlich, wenn auch nicht gerade sinnvoll… Die Angst ist berechtigt, das ganze wird noch viele Opfer kosten. Und doch kann´s jeder sehen: Sie bringen sich gerad um Kopf und Kragen. Die Welt, man selbst auch, könnt draufgehen, schlimmstenfalls – aber gewinnen können sie nicht, die Spezialisten. Sie spielen ein Spiel, dass man nicht gewinnen kann. Das macht ihren Irrsinn ja aus.

      Schönes Wochenende.

      Wär doch übrigens ganz gut, wenn die Menschen erfahren würden, was sich gegenwärtig auf der Welt abspielt – ne Meinung machen können sie sich dann immer noch.
      Wie man am Beispiel der bedauernswerten Ulrike Meinhof, und auch, äh, aktuell, sehen kann, ist das Interesse ja da, ganz breit gestreut. Und das ist gut… könnt besser sein – aber besser als nichts.
      Bei so vielen, denen der erste (gemeinsame) Schritt fehlt, ist´s doch momentan egal, ob anderen noch ein Schrittchen fehlt oder nicht, ob sich einer für nen Goldmedaillengewinner der Weisheit hält oder nicht – soll ja ohnehin recht verbreitet sein, angeblich. 🙂

      • edwige sagt:

        Und der Zentralrat der Muslime in Deutschland sagt, die ISIS hätte gar keine Anhänger hier, im übrigen wäre das beste Mittel gegen Islamismus – na? – richtig geraten: der Islam.

        Wien wird gerade zum Sammelpunkt für kampfbereite Jihadisten aus Europa.
        http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/3858734/Gefahr-durch-Jihadisten_Staatsschutz-baut-aus
        ********************
        Zu Deinem Gauck-Video: Ich weiß gar nicht, wer ekliger ist —- der Gaukler oder Gremlitza. Igitt!

        • Kint sagt:

          „Ich bin stolz drauf, …“ – nein, von wegen…: dass Irre Deutschland hassen.
          http://www.focus.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-innenminister-erklaert-ich-bin-stolz-dass-die-terroristen-deutschland-hassen_id_4081149.html
          So besoffen kann doch gar keiner sein – der Bundesinnenminister ist irre. Oder ausnahmsweise mal ehrlich. Nun ja. In jedem Irrenhaus hatten sie immer mindestens 3 Napoleons. Aber das war früher, in der guten alten Zeit.

          „Bundespolitiker ruft Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen in privaten Wohnungen auf
          … Hochverschuldete Kommunen mit überfüllten Aufnahmeeinrichtungen versuchen einem stetig wachsenden Zustrom an Flüchtlingen gerecht zu werden. Erste Zeltstädte und Zwangsmaßnahmen sind die Folgen. Einen kleinen »Vorgeschmack« dessen, wie die politische Kaste sich die Lösung dieser Problematik offenkundig auch vorstellen könnte, hat uns jetzt ein Bundestagsabgeordneter geliefert.“
          http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/bundespolitiker-ruft-buerger-zur-aufnahme-von-fluechtlingen-in-privaten-wohnungen-auf.html
          Was täten wir bloß ohne den…? Bei der Seele von Mensch gucken zuhause bestimmt aus jedem Fenster schon 2 Schwarze raus, haha. – Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt. Räumung von Schulen, Enteignungen, Zwangszuweisungen etc. sind absehbar… Und auch in Bellevue dürfte noch ne Menge Platz sein – Gauck und Gill, nein andersrum natürlich, rücken bestimmt gern ein bisschen zusammen.
          Tja, das Video… tut mir ja leid, aber ich hab´s nicht erfunden. Und noch nicht mal gesehen. 🙂 Aber vielleicht gibt´s heute noch was schöneres. Gönnen würd ichs Dir, von Herzen. Aber lass Dir den Sonnntag nicht vermiesen. Es soll auch schon Pilze geben. Na mal gucken.

          Vielleicht ist alles gar nicht so schlimm? – Medien haben Ehrenmorde erfunden:
          „Herr Aktas, wie häufig passieren solche Fälle in Deutschland wie zum Beispiel im November 2011 in Detmold?

          Also, so häufig, wie es in den Medien steht, passiert so ein Ehrenmord nicht, wir sind der Meinung alle 5 Jahre oder alle 10 Jahre passiert so etwas in den Familien, aber nicht so häufig wie es in den Medien steht, ja.

          Herr Aktas, wo liegt Ihrer Meinung nach die Lösung des Problems, wie soll man vorgehen um solche Taten zu verhindern, was sollte der Staat tun um so etwas zu verhindern?

          Also die Gesellschaft sollte sich positiv verändern…

          Herr Aktas, ich danke Ihnen für das Interview.

          Ich danke auch.“

          Langsam dämmert mir, warum ich das (heute?) irgendwie gelassen nehme. Das stimmt alles nicht, wir bilden uns das bloß ein. Sie haben uns mit irgendwas bestrahlt oder so. Das kann gar nicht wahr sein.

      • Fine sagt:

        Interpretiere ich das richtig – „Hass ist nicht sinnvoll“, aber „die Angst“ darf gepflegt werden,
        weil „berechtigt“?
        Angst wegen fiktiven Dingen/Ereignissen lähmt, sonst nichts! Angst zu haben, wenn jemand eine bedrohliche Situation direkt vor Augen hat, ist natürlich und gesund. Das Gegenteil wäre dumm.
        Ist es eine Situation, die mich mein Leben kosten könnte, weil ein Angreifer vor mir steht, ist es nur mit Angst aber nicht getan! Wer sich dann treu und brav den Hass als „niedere Emotion“ hat ausreden lassen, ging der jüdischen Sedierungs-Propaganda voll auf den Leim!
        Der ist wehrlos und gelähmt – und wird aller Wahrscheinlichkeit nach sein Leben aushauchen.
        Gerade die Auserwählten werden auf Hass von Kindesbeinen an getrimmt! Nicht umsonst werden/wurden sie auch Odisten genannt.

        Aus einem Buch von Kurt Eggers „Von der Heimat und ihren Frauen“:

        „Wer den Deutschen erstarken lassen will, muß ihn in Not und Entbehrungen zwingen.
        Das ist das Geheimnis deutschen Wesens: die deutsche Seele ist noch nie in Kriegen, oft
        aber in feigen Friedenszeiten gefährdet gewesen. In satten Zeiten ist der Deutsche arglos
        und fröhlich wie ein Kind.

        In solchen Zeiten haben es seine Feinde leicht, ihn mit Theorien und seltsamen Lehren zu
        bändigen. Dann können sie es wagen, ihn auszunützen und ihn zu erniedrigenden Sklavenarbeiten zwingen.
        Die deutsche Gutgläubigkeit, die biedermännische Vertrauensseligkeit sind die schwächsten Stellen in der Festung des deutschen Wesens.

        Man hat den Deutschen gelehrt, der Hass sei verwerflich.
        Und der Deutsche hat diese Lehre geglaubt!
        Erst spät hat er erkennen müssen, dass der echte Hass so edel ist wie die echte Liebe.“

        http://www.thenewsturmer.com/BAdieZeit/Inhaltverzeichnis.htm

        • Ostpreussen sagt:

          @Fine
          Recht hast Du. Auch der HaSS erhält mich u.a. weiter am Leben!
          PS.:
          Kint hat NUN endgültig die RD’s bestätigt/gefunden 😆 !
          Zitat:
          „sogar nen blonden Pinguin gefunden. Wo? Na in der der Antarktis, wo die wohnen. Der hier schräg gegenüber Argentinien, da so etwa.“

          http://www.iflscience.com/sites/www.iflscience.com/files/styles/ifls_large/public/blog/%5Bnid%5D/all-white-penguin-spotted_46843_990x742.jpg?itok=AYx4D8p8

          DAS heißt, Rettung naht…blonde Pinguine in RFS (ReichsFluchScheiben?!)!
          Ein Anfick, ähm, Anblick, auf den man vorbereitet sein muß 🙄 .
          >>>
          Weil, anders als im Islam, snd den RD’s wohl die (in U-Booten mitgenommenen?) 72 Jungfrauen – inclusive Eva Braun – wohl längst ausgegangen/verschliSSen….
          Somit wurden und werden auch vorhandene reichsdeutsche Pinguine zur ERRETTUNG der Täutschen SofaKommentier“Volks“Fraktion durchgefickt (Tierschützer würden sagen „mißbraucht“-abrakadabra, der Zweck heiligt ABER die Mittel 😆 ) und mobilisiert :mrgreen: !
          ***
          Anbei meine ENTSULSISUNG an Aale Täu(t)scheR(n) verdienten Kommentarschreiber/Helden/BlogBetreiberInnen (hier stellvertretend erwähnt: Plarry Summers, Kurzer, der Rattenschwanz derer Beiden, implementierte derer Beiden wie „Eva“, „Sokrates“ und auch die, DIE es immer wieder MÖGLICH machten – Maria Lurch, KopfschiSS und explizit Eponarhiannon!

        • Dr.No sagt:

          Man kann das auf seinem Blog ja jederzeit zur Diskussion stellen. Wenn man jedoch Schreiber die diesen Scheißdreck nicht glauben und etwas dagegen sagen, immer wieder abwürgt, dann verrät man sich als Judenarschkriecher.

        • Skeptiker sagt:

          @Ostpreussen

          Könntest Du nicht dieses Video bei Annette reinstellen?

          Ich bin da ja gesperrt.

          Ab der Minute 2 und 33 Sekunden, das mit dem Elektriker…

          Die Frau nennt sich Gina Wild, ich musste wirklich lachen.

          Warum sind nicht alle Frauen so ehrlich?

          Gruß Skeptiker

        • Kint sagt:

          „Angst zu haben, wenn jemand eine bedrohliche Situation direkt vor Augen hat, ist natürlich und gesund.“
          Wer wollte da widersprechen.
          Wer leugnen, dass Hass zumeist aus Angst entsteht.
          Und wer behaupten, dass aus Hass Konstruktives, Rationales entstehen kann – wenn schon seine kleine Schwester, die Wut, blind macht. Angst, Hass, Wut – oder war Zorn gemeint? wer kein Wörterbuch zur Hand hat, höre Georg Schramm https://www.youtube.com/watch?v=Blj0DI4TF30

          Dieser „Kurt Eggers“ scheint geradezu als Hassprediger verstanden zu werden. Der den Deutschen nicht „Aufpassen“ statt „argloser“ (in dieser Welt wohl eher dummer) Blauäugigkeit in Friedenszeiten, sondern Krieg und Hass wünscht. Hoffentlich ein Missverständnis – denn was sollte man sonst von so einem halten.

          Pinguine sind Vögel. Vögel können fliegen.
          Mit Punkt? Fragezeichen? Oder doch lieber Kästchen zum Ankreuzen?
          – Es gibt nur eine Möglichkeit. Sieg, Unentschieden oder Niederlage. (Franz Beckenbauer) –

          Lachen ist gesund. Wer noch lachen kann, auch wenn er dauernd fremde Scheiße am Schuh findet – der bricht sich wenigstens nicht noch den Fuß. Wie der, der vor Wut gegen die nächste Mauer tritt. Oder gegen ein fremdes Schienbein.

          Er plant, die Printmedien auf ihrem Feld anzugreifen. Tommy Hansen will “das Internet ausdrucken”. Dafür wird eine Online-Zeitung ins Leben gerufen, so gestaltet wird, dass sie problemlos und ästhetisch ansprechend von Privathaushalten gedruckt und verteilt werden kann.

          http://h0rusfalke.wordpress.com/2014/08/29/kenfm-tommy-hansen-das-internet-ausdrucken/

          Ostpreussen: Die Leute, 99 %, wissen bekanntlich NICHTS, sind schlicht und komplett ahnungslos. Was würdest du nun tun, wenn in der Zeitung zum Ausdrucken Dinge stünden (und klar wird es so sein), die die Leute zwar langsam aufwecken, aber nicht deiner Meinung entsprechen? Die Zeitung verteilen – oder auf den Zeitungsmann schimpfen und auf die, die´s lesen?
          Lass Dir´s mal durch den Kopf gehen, bei Sonnenschein.

          Allen ein gutes WE, insb. dem Herrn Ubasser natürlich, und denen, die nach ihm gucken.

        • OstPreussen sagt:

          @Kint
          „Pinguine sind Vögel. Vögel können fliegen.“
          Hmm 😆 , das solltest Du nochmal dringend überdenken, SONST kommt womöglich auch bei Dir die SS?!
          NUR ReichsTäusche Pinkeline können fliegen (mittels RFS!) – da gibts „FachTäuscher…ähm, Täutsche, die Dir dies noch viiiiel besser erklären können :mrgreen: .
          Ich brauch mir garnicht soviel durch den Kopf gehen lassen.
          Versucht Vorschläge zu machen – schon vor ein paar Monaten – aufgegriffen wurde NICHTS, im GegenTum, dummes Zeugs wurde gepostet…
          Bin im übrigen Deiner Meinung, das I-Net MUß effektiv auf Papier und in POSTkästen und dadurch in mehr Köpfe gebracht werden!
          Auch in anderen Dingen würden wir wohl eng bei dicht liegen – Problem ist nur, wir werden nicht ernst genommen – leider!
          Bald wird es eh zu spät sein…
          LG

        • Kint sagt:

          Ostpreussen – Antwort erst jetzt gesehen, danke.
          Na gut… mögen die Pinguine erstmal frieren und fliegen wie sie wollen. die Pole sind ja nun doch um einiges kälter, als Al Göre geschworen hat – soll genügen.
          (Kennst Du the Good, The Bad, The Ugly? – Ach was hat der hässliche den „Blonden“ verflucht: „Der Blitz soll dich beim Sch… treffen!“ Na, wer´s bis zum Ende geguckt hat, weiß was daraus geworden ist: nicht viel.)
          Zeitung: Man fragt sich natürlich, was da drin stehen sollte. Was soll denn damit passieren? Es soll anfangen zu knirschen, bei jedem, irgendwann und irgendwo, die Wahrheit sich an der Lüge reiben. Skepsis, Nachdenken.
          Es dürfte schlicht das „Gegenteil“ sein, was benötigt wird. Ha, die richtige Antwort ist immer die einfachste, und hinterher ist´s natürlich einfach (gewesen).
          Die Leute glauben an die Tagesschau, in der sie belogen werden? Na, dann kriegen sie eben die wahren Meldungen. Im prinzip also ganz einfach – das Gegenteil der Tagesschau, das war´s schon. Zum Beispiel die Meldungen wie sie der Kopp-Verlag auf seiner Nachrichtenseite verbreitet. Alles richtig da? Auch mal Murks dabei? Völlig uninteressant, wen juckt´s. Denn da findet sich über kurz oder lang für jeden was, woran er zu knabbern hat, darum geht´s. Und wenn das in die haushalte kommt, können wir binnen Monaten was erleben…
          WAhrheit ist ja relativ – in unserem Stadium allemal. Dem der Menschheit, meine ich (also rein philosophisch, natürlich). Auf die Wahrheit(en) im einzelnen kommt´s gar nicht an. Die Leute müssen erstmal den Unterschied zwischen wahr und falsch erkennen. Woran also fehlt´s ? An Banalitäten! Ist das nicht schön? Die einfachsten Dinge sind´s, wie immer – sie werden die Welt verändern. Ein simples Steinchen knirscht im Getriebe – und dann springt´s um, geht´s weiter, im nächsten Gang.
          Eins nach dem andern. Die Philosophie des Simplen. (Kann ja auch nicht anders… aber wenn man´s Philosophie nennt, klingt´s schön bedeutungsvoll, find ich.) 🙂

          Hm, und was hieße das, wenn man / jemand mit Normalotto redet? 3 Gänge runterschalten, mindestens!, wenn das mal reicht…, und ganz konsequent. Ein kleiner Gang über Normal wird ihn wundern, verstören – gut. Zum übernächsten findet er schon keinen Draht mehr. – MaW die seltene Kunst solcher Kommunikation dürfte darin liegen, dass kaum jemand sich auf so Banales runterschrauben kann, wie´s nötig wäre. Ungewohnte Selbstüberwindung, und man findet das Niveau gar nicht. Hab ich das jemals geschafft…? na wie auch, so gesehen. Immer viel zu hoch geschaltet… Haha, sieh an. Die Sonne scheint, und man wundert sich plötzlich gar nicht mehr, warum Gespräche immer so enden – sonnenklar.

          Schönen Tag! Gruß an Enrico, falls er Dir irgendwo über den Weg läuft.

    • Kint sagt:

      paar Gedanken, für zwischendurch, und nicht fertig, wie mir dann aufgefallen ist…

      „Die deutsche Heuchelei in der neuen Weltunordnung

      Das Problem deutscher Sicherheitspolitik besteht darin, dass sie weder selbst fragt, worin Deutschlands Interessen bestehen, noch der Bevölkerung diese Interessen klarmacht. Gegenwärtig etwa werden Waffenlieferungen an die Kurden vorbereitet, die gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) kämpfen. Viel ist von der Verfolgung der Christen und Jesiden im Irak die Rede; wenig vom Öl. Als wäre es nicht legitim, die irakischen Ölfelder vor dem Zugriff erklärter Feinde des Westens zu sichern.“
      http://www.welt.de/debatte/kommentare/article131537096/Die-deutsche-Heuchelei-in-der-neuen-Weltunordnung.html

      „von Alan Posener“ – wer hätte anderes vermutet.

      Haben die Amis nicht den „Islamismus“ rund um die SU erst erfunden und hochgepäppelt? Die Nato, wie Kautz-Vella meint, als Privatarmee der Hochfinanz, nicht die Aufmüpfigen der Welt zerbomben lassen?
      Im zerstörten Irak soll Frau Merkel das Werk fortführen, endlich Mittäter, nachdem man sich vorher frecherweise rausgehalten hat… in der Ukraine schon dazugelernt – immerhin. Statt zu sagen „doch nicht Deutschland hat den Irak zerstört“ , kippt sie, auftragsgemäß, weiter Öl ins Feuer, und die Reste des guten Rufs Deutschlands über Bord.
      Also deutsche Waffen für Kurden. Gegen ISlamisten, die von den USA ausgerüstet werden. Um ein (Mossad?-) Kalifat zu verhindern, und den Kurden doch keinen Staat zu ermöglichen. Während in D. der Islamismus fröhliche Urständ feiert und mit H4 bezahlt wird. Worauf man „stolz“ sein kann. Was hat das mit deutschen Interessen an „Öl“ zu tun, Herr Posener? Deutsche Truppen werden nicht den Irak, nicht mal ein Ölfeld besetzen, deutsche Verbündete werden kein Öl an Deutschland liefern.
      „Interesse“ an ukrainischem Gas? Keineswegs. Die Lieferungen aus Russland waren sicher. Bis man den ukrainischen Zwischenstopp einlegte, der nun am Hebel sitzt. Und der zig oder hunderte dt. Milliarden „benötigt“, um „Europa“ weiter zu versorgen. DAS sind deutsche Interessen, Marke Posener – die „deutsche“ Verantwortung, dass Europa nicht im nächsten Winter versinkt. Schon recht, Deutschland. Bist deiner Verantwortung nachgekommen, aus einem Morast ein schwarzes Loch zu machen, soweit, so gut. Und nun – mach den Oligarchen die Taschen voll. Denn wenn die nun den Hahn abdrehen, bist DU mal wieder schuld. So ist das – in der freien Welt. Wer das Schutzgeld nicht zahlt, ist schuld, wenn das ganze Viertel brennt. Zahl endlich, du Brandstifter, sagen die Schlagzeilen, du Heuchler, sagt Posener, und das Viertel nickt… denn es will leben. Prinzip Karstadt – international? Ein Schuft wer so böses sagte. Also höflicher – auf staatsmännisch: von außen einhegen, im Innern „heterogenisieren“ – und möglichst viel Geld herausziehen. so höflich, staatsmännisch wie die Worte, die schon den letzten Krieg in Europa herbeigelogen haben. Worte und Geld, aus dem Land, das am besten aus der Grenze zwischen Frankreich und Polen bestehen sollte, nicht wahr, liebe Grüne? (Na wie gut, dass Deutschland „Polen“ wieder erschaffen hat. Sonst ständen sie ja blöd da… und je größer die Angst vor der Wahrheit, desto größer der Hass, natürlich.) So. So ist immerhin der Brutalität und Endgültigkeit des beschlossenen deutschen Schicksals, das schon Rathenau so genau wie verzweifelt beschrieb, wie auch der staatsmännischen Höflichkeit Genüge getan. Entgegen Rathenau übrigens – der sprach und verlangte klare Worte – aber der ist ja aus der Mode. Und mausetot noch dazu.

      – Armer Rathenau. Vaterlandsverräter, Verschwörer, sagen seine Mörder, bis heute – die RAF von gestern. Ein kluger Mann – also einer von uns, sagen die Scheinheiligen, tiefbewegt – und vergraben seine Worte mit ihm. –

      Aber wo waren wir stehengeblieben? Beim Schutzgeld. Bei den guten Seiten des „Rechts“ des Stärkeren. Und wie gut man´s hat, wenn man auf der „richtigen“ Seite steht. Merkel, Steinmeyer und Posener wissen das alles, ganz genau. Gauck auch, und Gill sagt´s ihm jeden Tag. Und so ist es doch wohl – na selbstverständlich, alternativlos, meinen sie – im „deutschen“ Interesse, dass nicht Deutschland mitsamt Nachbarschaft „erneut“ abbrennt. Abgefackelt wird – könnten sie natürlich auch sagen. Wahnsinn wär das doch, meinen sie – und wo sie recht haben, da haben sie recht. Spinner sind´s, die´s so nennen, sind wohl auf der „falschen“ Seite, sagt der Bräsigent, höflich wie er ist. Und er meint, wie Steinmeyer auch: solche Leute sind es doch, die die Irren dazu treiben, ernst zu machen! Also genießen wir gemeinsam die Freuden der langsamen Verwesung – wer sagte es: Klonovsky? – ansonsten ginge alles viel schneller. Und dann wäre es ja vorbei – mit euch, den vielen Blödmännern, und mit unseren Vorzügen der Amtsführung. Also trinkt den Schierlingsbecher – oder sterbt. Seid doch erwachsene Menschen – entscheidet euch! Ein guter Rat: nehmt euch ein Beispiel an uns – wir haben uns entschieden, zwischen richtig und falsch.

      Die Brandstifter sind nun mal da, beherrschen die Welt und alle Kriege, sagt selbst der Papst – und die Regierungen an deren Zügel hätten´s leichter, wenn die Völker sich damit abfinden. „Albern“, das ständige Volksgemurre, liest der Bräsident von Gills Zettel ab – haha, das wär ja noch dümmer, Verzeihung: päpstlicher als der Papst! Populistisch, in der Tat, rechtsrandlerisch, welch ein Quatsch, wer dem Grummeln im Bauch, dem vereinzelten Demonatrationsmurren Ausdruck gibt, Worte verleiht. Inkl. Ausländer, zu aller Not, ob sie nun Pirincci oder Naidoo heißen. Spinnert bis gefährlich, solche Leute. Gefährlich? wohl schon – und für wen – keine Frage. Gefährlich… leben sie übrigens auch selbst, solche Leute.

      Ist doch ein Scheißvolk – kapiert´s einfach nie. Ach was solls. Wir kippen ihnen Dreck auf den Kopf, stopfen ihn ihnen rein, dann merken sie nichts mehr. Sollen sie doch zum Arzt gehen… der hat das richtige parat. Tüchtig Handystrahlung dazu und Mikrowelle an, ist gut für die Nerven – haha, schau mal, wie blöd sie gucken, wenn die Tagesschau kommt.

      Und die Moral von der Geschicht? Die kennt man, bloß das Ende nicht.

      Ein Mann, ein Land – Deutschland tot wie Rathenau? Man könnt´s annehmen, auf den ersten Blick. Andererseits: wer wollt schon drauf wetten, auf nur eins von beiden? Die angsterfüllten Hassprediger? – sie wären die letzten.

      P. S. Haha, „as many as possible“ (Truman). *)
      Feigling. Alle sind das Problem, und jeder weiß es. Vielleicht könnten sie alle umbringen, und sie müssten es tun, um das Problem zu beseitigen. Trauen sie sich aber nicht. Feiglinge. Was nützt es, den englischen Rasen kurz zu halten, und Unkraut zu zupfen. Ein Sommer ohne Gärtner, ohne Gift – schon wird wieder ne bunte Wiese draus. – Und jede Karte grün. –
      *) http://julius-hensel.com/wp-content/uploads/2014/08/kill-as-man-as-p.jpg

      Dumm wie er war schlug sich ein Bekloppter die linke Hand ab – und aus Wut darüber auch die rechte? Hahaha. Es reicht doch, wenn er das selber glaubt.

      Aha. Also doch ein 6. Teil: die Skythen.
      http://faszinationmensch.com/2014/08/22/weltimperium6skythen/

      Keine Aliens.
      http://german.ruvr.ru/2014_08_21/Sieben-mysteriose-Orte-in-Russland-Aliens-im-Verdacht-1004/

      • Enrico, Pauser sagt:

        “Interesse” an ukrainischem Gas? Keineswegs. Die Lieferungen aus Russland waren sicher. Bis man den ukrainischen Zwischenstopp einlegte, der nun am Hebel sitzt. Und der zig oder hunderte dt. Milliarden “benötigt”, um “Europa” weiter zu versorgen. DAS sind deutsche Interessen, Marke Posener – die “deutsche” Verantwortung, dass Europa nicht im nächsten Winter versinkt…………
        ——————————————————————————-

        DEUTSCHLAND wird über die OSTsee mit GAS von RuSSland beliefert, bei uns bleibts also WARM!!!
        —> die ErpreSSung durch die UK (also die jüdische ReGIERung!), betrifft den Süden Europas….was aber im UmkehrschluSS, wieder die „deutsch“ bezahlen müSSen 😦
        …soll mal jemand dieses verdammte Drehbuch begreifen, was die hier abspielen…

        • Ostpreussen sagt:

          Oooh, der Enrico Browser 😆 !
          Täuschland also kriegt „Gas“ (womöglich Zyklon B? 😆 )….hmm, ich dacht, das wär nicht die PRD?!
          Na egal.
          Ich wünscht, es bliebe hier pitterkalt 😉 , und all die unwerten DR..KSÄUE mögen in Ihren Buden ERFRIEREN 🙄 !

        • Enrico, Pauser sagt:

          …mit Dir red ich nicht mehr, ich hab nämlich Feierabend!

        • Ostpreussen sagt:

          …Browser, ich mit Dir auch nicht mehr, ich hab nämlich genug von VERARSCHE!
          (oh, hoffentlich kann er mir in meinen Äußerungen folgen… :mrgreen: )

    • Kint sagt:

      „Wird da jemand vernünftig? Haben wir sie verkannt? Das wäre ja fast zu schön, um wahr zu sein. Liebe Angela, lass dich nicht beirren, hilf mit für den Frieden – DANKE :-)“
      http://haunebu7.wordpress.com/2014/08/27/ukraine-merkel-rudert-zuruck-und-die-medien-schweigen/

      Na ja, sollte wohl ein Scherz werden… s. aber Artikelspalte da links oben.
      Was zu David Icke führt, wenn man unbedingt will.
      http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=145253
      Vielleicht hat er sogar recht, wer weiß… und es sind die… Reptiloiden.
      ist aber egal, wer Böses tut, seit Jahrzehnten, ununterbrochen – wir sinds nicht. Das steht fest, und keiner kann´s bestreiten. Es sagt sogar der Papst. – Nicht mal Fräulein von Ditfurth bestreitet es, deren Schwert das Wort ist – ist das nicht amüsant?

      schimpfst du noch oder lachst du schon?
      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/absurde-forderung-piraten-wollen-eine-million-fluechtlinge-in-sachsen-ansiedeln.html
      „Wir haben z.B. an der türkischen Grenze Millionen syrischer Flüchtlinge. …“ Seine Forderung: Dezentrale Unterbringung und eine Arbeitserlaubnis gleich nach der Ankunft der Neu-Sachsen.
      „Dann zahlen sie auch in das Sozialsystem ein, sind ein Zugewinn“, so Engemaier.“ (Bild)
      Alles Studenten, steht da – und haben schon Millionen im Ausland. Die glauben vermutlich, 10 Mio. deutschen Arbeitslosen fehlt bloß ne Arbeitserlaubnis… Das beste die Kommentare (Kopp), natürlich.

      Köstlich – vor allem weil sie fordern was Merkel sowieso macht. Fehlt bloß noch die flächendeckende Verbreitung…! Die Leute sparen ja sogar schon an der Bildzeitung.

      Hat Syriens Diktator Assad ISIS groß gemacht?
      http://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/isis/hat-syriens-diktator-assad-isis-gross-gemacht-37401126
      Ein Top-Experte erklärt in BILD, welche Absichten Assad wirklich hat und was ISIS ihm zu verdanken hat.
      Los geht´s! Jetzt testen ab 0,99 €.

      Ukraine: http://www.vineyardsaker.de/ukraine/der-zusammenbruch-der-suedfront/
      so wenige – geht doch.

      sogar nen blonden Pinguin gefunden. Wo? Na in der der Antarktis, wo die wohnen. Der hier schräg gegenüber Argentinien, da so etwa.
      http://www.iflscience.com/sites/www.iflscience.com/files/styles/ifls_large/public/blog/%5Bnid%5D/all-white-penguin-spotted_46843_990x742.jpg?itok=AYx4D8p8

    • Kint sagt:

      Für Sie, Gauck. Von Gill kein Wort heute.
      http://unbequemewahrheit2014.wordpress.com/2014/09/01/heute-vor-75-jahren-der-polenfeldzug/
      Schönen Gruß an Tusk, heute auf der Westerplatte, endlcih ist es wieder soweit. Sabbern Sie den mal wieder richtig voll. „Nato stärken“. 10 von 100 Bw-Eurofighter funktionieren – und 6 davon fliegen für Monate rüber ins Baltikum. Gelebte Solidarität. Stimmt eigentlich die Geschichte mit dem amerikanischen Kill Switch, in jedem dt. Jäger? Keine Kenntnis, was?
      Den Kleinkram kriegen sog. „Kurden“, sollen in Deutschland ausgebildet werden. Denn Kerry und israel fordern globale Anstrengungen, diesmal gegen ISIS. Nun, wer hindert die beiden denn, noch ein paar Länder zu zerstören? Und wer hindert Sie, lieber Gauck, es bleiben zu lassen? Die beiden? Haha, schon recht – für kleine Lichter reicht schon ein mahnender Blick ihres Sprechers.

      „Nie wieder“ ist immer wieder. Dresden, Hiroshima, Vietnam – die Befreier können gar nicht anders. Länderleichen pflastern ihren Weg. Ulrike Meinhof hatte recht damit. Und heute, mit etwas mehr Überblick, weiß sie auch, wovon die BRD nur eine Fortsetzung ist.

      „Unausgewogen“? Ach, wissen Sie, Gauck – warum soll immer nur die „knappe Mehrheit“ kotzen – in Sachsen, 51,5 % – wenn´s doch 94 % von allen sind.
      http://haunebu7.wordpress.com/2014/08/31/t-online-umfrage-94-sagen-nein-zu-der-islam-gehort-inzwischen-auch-zu-deutschland-mbml/
      Kotzen Sie doch einfach mal… demokratisch mit.

      „Ich möchte nicht, dass Menschen sterben für die Reinheit meiner Philosophie, meines Pazifismus.“ Dieser Satz hat wie kein zweiter Satz in den vergangenen Tagen die intellektuellen Restbestände des Pazifismus blamiert. … Ein Satz von Rupert Neudeck, der sich damit für die Waffenlieferungen an die Kurden ausspricht.
      http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/deutschland-der-pazifismus-und-der-krieg-13128310.html

      Gewiss, wie recht er hat – wer wollte schon, dass Menschen für den Pazifismus sterben, schon gar nicht für seinen, reinen – ha, umwerfend, das leuchtet ein. Bloß wie kommen Sie jetzt darauf? – für so beknackt hätt Sie doch gar keiner gehalten, bester Neudeck. Also für ganz was anderes soll gestorben werden, jetzt passt´s, nicht wahr? Und wie ist das nun mit Ihnen? Wenn Sie sich für schwachsinnig erklären und Ihr Publikum gleich in Potenz? Wie ist das, mit Ihrer Reinheit? Mich deucht fast, Ihre Waschmaschine möcht eine Kloake sein… Aber was sind heute noch Worte, Sie haben recht. Es zählen die Taten. Ihre Taten, das sind Ihre politisch erwünschten Sätze. Ihre pfaffenhafte Verbrämung – der künftigen Toten. Selig seien sie. Gestorben für einen guten Zweck. Jeder Tote ist ein guter Toter – denn die Experten sagen, sonst hätte es einen anderen getroffen, wohl gar zwei, vielleicht noch einen Unschuldigen, nicht wahr? Jeder tote Söldner ist für mindestens einen Unschuldigen gestorben. Barmherziger Neudeck, erbarme Dich seiner Seele. Ja, Ihre Waffe, Ihr Werkzeug ist das Wort, guter Neudeck, wie beim Fräulein von Ditfurth. “Finger weg vom Todessystem” – da versteht man sich, gell? Die Toten suchen immer noch wir aus! Bestens. Parteiübergreifender Konsens. Na wie schön, für die wehrhafte Demokratie. Wenn sich alle so gut verstehen.

      Neudeck, kleiner Rat – warum nicht auch mal an Sie: Nie von sich auf andere schließen.
      Im anderen Fall geben Sie sich gefälligst Mühe – und hier nicht den Suppenkasper. Das macht keinen Spaß so.

      An Geyer geht das nicht. Der ist vom Feuilleton.

      Feuilleton… meine Güte. Was für Helden. Was für ein letztes Bataillon.
      Worte haben fertig. Jetzt werden die Verbrechen gezählt.

      Noch was, Neudeck. Wegen der sprachlichen Indifferenzen: Das letzte war kein Rat, keine Warnung. Eine Feststellung: Der Krieg steht vor jeder Tür – jetzt zählt´s. Kein Wenn, kein Aber.

      Der Rest vom Tage… nicht besser. 8000 G3 nach Irak – da gehen sie hin… (um den andern Dutzend-Dreck ist´s ja nicht schade). Um so schlimmer, weil auch die Schweizer ihre alten Flinten wohl verbraten haben. Waren auch nicht übel, sagt man. Na sei´s drum, ist eben so.

      Die Ukrainer gehen stiften, auch Flughafen Lugansk. Arme Schweine. Was sollen sie machen, gut um jeden, der lebendig davonkommt. Aber natürlich flüchten sie vor nem russischen Panzerbatallion! Wahnsinn – na, was sonst. Und wenn das nicht reicht, erklärt irgend ein Verteidigungspfifferling oder Rassmussen-der-Wahnsinnige es morgen zu einem Panzerregiment Waffen-SS. Diesmal russisch, natürlich, Überraschung. Irgendwas fällt ihnen schon ein.

      • Enrico ,Pauser sagt:

        Und wenn das nicht reicht, erklärt irgend ein Verteidigungspfifferling oder Rassmussen-der-Wahnsinnige es morgen zu einem Panzerregiment Waffen-SS.
        ———————————————————————————–
        !!! wäre sein sofortiges TODESURTEIL und das weiSS dieser windeltragende Spinner selber :mrgreen:

        • Enrico ,Pauser sagt:

          Enrico ,Pauser 1. September 2014 um 22:25 Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.
          —————————————————————————————————

          HABE VERSTANDEN!!!!

  6. Ich, Du, Wir könnten alle mitmischen, die Russen gegen ungerechte „Sanktionen“ zu unterstützen. Ohne kompliziertes Verbot, nur mit einfachstem Nachdenken, Nachlesen, Zuhören können und danach Entscheiden.
    Entscheidung mit dem Geldbeutel.
    Ich zum Beispiel boykottiere einfach, primitiv und geldsparend (so gut ich kann) fast alle Waren, Produkte, Dienstleistungen, Wahlen, Massenmedien, Bankverbindungen, Urlaubsreisen von ganz bestimmten Kriegern und deren erkannten Mitschreiern und -machern.
    B o y k o t t:
    – macht mir nicht die Hände schmutzig, sondern täglich neu ein reínes Gewissen.
    – Ich bin dadurch der zwar unauffälligste, stillste aber zugleich effektivste Widerständler dieser Welt.

    Wenn diese „Idee gar die Massen ergriffe“, wäre „die sanfte Gewalt der Vernunft“
    u n w i d e r s t e h l i c h.

    Unverbietbar!

    Klaus-Peter Kostag

    Demokratischer Sozialist,
    Kommunist
    Marxist
    Dialektischer Materialist
    Sportler mit 20 Medaillen bei WM und EM zwischen 2003 und 2011
    Windows Solitair Bestleistung: 46 Sekunden, 15517 Punkte
    Putinfan
    Heller Kopf, heißes Herz und . . . saubere Hände!

    • Kint sagt:

      Wo Du recht hast, hast Du recht… Beste Grüße und ein recht gutes WE!

    • edwige sagt:

      Klaus-Peter Kostag

      Ist zwar eine (immer wieder) gute Idee – der Boykott – doch wird er kaum etwas ausrichten. Denn Geld gibt es in rauhen Mengen – notfalls wird nachgedruckt. Angeblich verteilt die FED direkt Geld an Betriebe. Sogar der relativ kleinen Firma „Harley Davidson“ wurden große Summen zugeschanzt, weil eben der GUTE NAME zählt und deren Überleben daher wichtig ist. Auch die Deutsche Bank soll eine erkleckliche Summe direkt von der FED bekommen haben.
      (Quelle: Alexander Wagandt – Tagesenergien)

  7. johannes3v16 sagt:

    Freie Medien News #23
    Mark ein unabhängiger deutscher Journalist der auf eigene Kosten
    in das Krisengebiet gereist ist um von dort zu berichten.
    Im Südosten der Ukraine hat sich bewaffneter Widerstand gegen die Putschregierung formiert.
    Plötzlich war das Thema aus den Medien verschwunden, was es zusehends schwieriger machte
    überhaupt an Informationen zu kommen was im Südosten der Ukraine im Donbas los ist…

    Ethische Säuberung gegen den russischsprachigen Bürgern.
    Krieg gegen die Bevölkerung.

    Ukraine – Ethnische Säuberung und Propaganda (2014)

    Veröffentlicht am 20.08.2014

    Was wir in der Ukraine beobachten können, ist eine ethnische Säuberung der russischen Bevölkerung!
    Kiew beschiesst und bombadiert Menschen die sich vor Kurzem noch als Bürger der Ukraine sahen!
    Alles was russisch ist wird vertrieben oder zerstört!

  8. Dr.No sagt:

    Es wäre ja auch noch fraglich, wem „Sanktionen“ mehr schaden werden. Wird das insich recht stabile Russland weinen, oder wird die völlig bankrotte USA darunter leiden. Auch die EU kann wohl kaum drohen, es sei denn zur Belustigung.
    Ich hoffe die USA wird bis zu ihrem Suizid erduldet und nicht bekämpft.

  9. wandere2013 sagt:

    Wie heißt es so schön?
    Hochmut kommt vor dem Fall.
    Die werden doch nicht allen Ernstes gedacht haben das Rußland zu allem Ja und Amen sagen. Wenn doch; ganz schön blauäugig. Das ist aber erst der Anfang.

  10. Do Gui Live! sagt:

    Hat dies auf Unbequeme Wahrheit rebloggt und kommentierte:
    OoooOoooO eine Runde Mitleid. Wer andern eine Grube gräbt der braucht ein Grubengrabgerät!

  11. Do Gui Live! sagt:

    OoooOoooO eine Runde Mitleid. Wer andern eine Grube gräbt der braucht ein Grubengrabgerät!

  12. Anita sagt:

    So, um was für Lebensmittel handelt es sich?

    • Dr.No sagt:

      Anita und Amita unter gleicher Mailadresse……..Schwestern?

      • Amita sagt:

        Schreibfehler… das iPhone-4 ist so klein, ach ich vertipp mich da leicht, das weiß doch jeder inzwischen. Anita gefällt mir aber auch als Name, es ist dein deutscher Name.

        Ich fragte mich, merkt man kaum – naja? 🙂

        1. Amita = wahrer – ewiger – treuer Freund
        2. Anita = Bedeutung, “ hebräisch channah (Gnade), Begnadete – nado – zu schwach als Name.

        Von der Bedeutung ist „Amita“ besser, er beinhaltet das was ich gut fand an den alten Werten, die wir vergessen sollen.

        Ja, jetzt erst recht… die alten Werte hochhalten.

        • Dr.No sagt:

          „2. Anita = Bedeutung, ” hebräisch channah (Gnade), Begnadete – nado – zu schwach als Name.“

          Ich kenne den Namen „Shana“. Ist der ebenfalls hebräisch?

  13. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Die haben doch das Asien-Freihandels-Abkommen und die Ausfuhrverbote für Europa´s Geschäfte-Macher, siehe Cuba-Rum und deren Zigarren! Glück, Auf, meine Heimat!

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,968,537 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: