Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

“Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

Die 3 Brandmauern der Desinformation


Von Larry Summers

Menschen, die den NWO-Schwindel durchschaut haben, wissen es ja längst: Das System hat ein fein gewobenes Geflecht von Lügen installiert, um den Menschen klein und in Abhängigkeit zu halten, ihm Schuldgefühle einzureden und ihn zu manipulieren.

Im Zuge einer immer weiter voranschreitenden Aufklärung durch das Internet durchschauen jedoch immer mehr Menschen diesen Schwindel und beginnen aufzuwachen. Deshalb sehen sich die Schergen des Systems dazu veranlaßt, entsprechend zu reagieren. Sie wissen natürlich, daß sich bestimmte Dinge auf die Dauer nicht im Verborgenen halten lassen und gehen dazu über, die Wahrheit scheibchenweise zuzulassen, aber gleichzeitig auch genügend Desinformationen einzustreuen, mittels derer sie ihr Ziel am Ende doch noch zu erreichen hoffen.

Die hier zugrunde liegende Idee ist denkbar einfach: Ein Suchender auf dem Weg zur Wahrheit wird auch dann in die Irre geführt, wenn vor Erreichen seines Zieles -und sei es auch erst ganz kurz davor- von diesem Weg abkommt.

Schaut man sich dieses System der Abwege auf dem Weg zur Wahrheit einmal genauer an, stellt man fest, daß im Grunde genommen 3 Brandmauern errichtet wurden, die der Suchende zu überwinden hat, bis er zur Wahrheit gelangt. Die dritte und letzte dieser Brandmauern gilt vor allem den Deutschen, die unter der rücksichtslosen Agenda der NWO am stärksten gelitten haben und noch heute leiden.

Die erste Brandmauer

Die erste Brandmauer bilden die gleichgeschalteten Mainstreammedien. Echte Informationen gibt es hier nur sehr wenige und die meisten davon sind eher als belanglos einzustufen. Ziel der Mainstreammedien ist es auch gar nicht, den Menschen zu informieren, sondern vielmehr ihn zu manipulieren und gewünschte Stimmungen zu erzeugen, um damit die Bereitschaft zur Akzeptanz politischer Maßnahmen zu schaffen.

Völlig wertlos sind die vom Mainstream präsentierten Informationen jedoch trotzdem nicht. Sogenannte Aufgewachte, also jene, die den NWO-Schwindel bereits durchschaut haben, sind mit einem gewissen Hintergrundwissen sehr wohl in der Lage, auch den Meldungen des Mainstream brauchbare Informationen zu entnehmen. Hierzu ist es allerdings notwendig, die „politisch korrekte“ Ausdrucksweise richtig zu deuten, einzelne, scheinbar ohne Zusammenhang gestreute Meldungen in den richtigen Zusammenhang zu setzen und schließlich auch die in den Mainstreammedien häufig praktizierten kabbalistischen Zahlenspielchen zu erkennen.

Insgesamt muß die Rolle der Mainstreamedien jedoch äußerst kritisch bewertet werden. Ihre Publikationen zielen in erster Linie darauf ab, den Menschen in einer Art Scheinwelt gefangen zu halten und in ihm die Bereitschaft zur Aktzeptanz einer auf Globalisierung und Entrechtung des Einzelnen ausgelegten Politik zu erzeugen.

Die zweite Brandmauer

Die zweite Brandmauer wurde errichtet, um diejenigen, die den NWO-Schwindel zumindest im Ansatz durchschaut haben, wieder auf Systemlinie zu bringen. Sie wird gebildet durch eine Vielzahl sogenannter alternativer Nachrichtenmedien, die scheinbar selbständig, tatsächlich aber im Auftrag des Systems arbeiten. Diese Medien widmen sich Themen, die der Mainstream zwar verschweigt, die jedoch vor allem vor Internetnutzern längst nicht mehr verborgen gehalten werden können. Klassische Beispiele sind etwa die Geschehnisse des 11. September, der Betrug durch private Zentralbanken und die Schattenregierung hinter den Regierungen.

Medien, die dieser Kathegorie angehören, verschweigen jedoch wesentliche Charakteristiken der sogenannten Neuen Weltordnung
– Die zionistische bzw. jüdische Dominanz innerhalb der NWO
– Die satanistische und okkulte Ausrichtung der NWO.
Speziell im deutschsprachigen Raum kommen noch hinzu
Die Mär von den angeblich „bösen Nazis“
– Die Niederhaltung der Deutschen durch die Aufrechterhaltung der Geschichte vom „Holocaust“
– Die Wiederholung der Kriegsschuldlüge
– Der völker- und staatsrechtlich gesehen unhaltbare Status der BRD.

Es wäre naiv zu glauben, das System ließe es zu, daß Menschen Wahrheiten zuteil werden, ohne diese Gelegenheit dafür zu nutzen, auch reichlich Desinformationen an den Mann zu bringen. Deshalb werden einige alternative Nachrichtenmedien gezielt dafür verwendet, Desinformationen zu streuen, die dem NWO-System nutzen. Überall dort, wo finanzielle Interessen des System gefährdet sind, etwa die der Pharmaindustrie und der Energiewirtschaft, werden Mißstände zwar aufgezeigt, gleichzeitig aber wird wohlweislich „vergessen“ zu erwähnen, daß bessere Alternativen längst existieren. Darüberhinaus werden auch Themen aufgegriffen, die direkt der NWO-Agenda entspringen, dem Leser aber als „Wahrheit“ verkauft werden. Man denke nur bestimmte esoterische Konzepte wie New Age, Astrologie und den Glauben an „Außerirdische“.

Schließlich werden einige alternative Nachrichtenmedien auch dafür genutzt, Bevölkerungsgruppen gegeneinander auszuspielen, ganz im Sinne von „teile und herrsche“. Wenn etwa ein Udo Ulfkotte gegen Ausländer hetzt, dann geht es ihm dabei nicht um das Anprangern einer Politik zur Auslöschung nationaler Identitäten durch Überfremdung -diese erwähnt er nämlich gar nicht- , sondern lediglich darum, Unfrieden zu stiften.

Obgleich die beschriebenen alternativen Nachrichtenmedien durchaus brauchbare Informationen liefern, muß sich der Leser daher stets darüber im Klaren sein, daß dort eben auch, wie oben erwähnt, Desinformationen eingestreut werden. Ignoriert er dies, kommt sein Aufwachprozess wieder zum Erliegen.

Die dritte Brandmauer

Die dritte Brandmauer wurde für all jene errichtet, die gemerkt haben, daß ihnen auch durch die alternativen Nachrichtenmedien nicht die ganze „Wahrheit“ mitgeteilt wird. Fast alle Themen, die von den zuvor beschriebenen alternativen Nachrichtenmedien gemieden oder mit Desinformationen angereichert werden, werden hier ausgebreitet. Allerdings gibt es zwei wesentliche Einschränkungen. Zum einen soll das Judentum aus dem Fokus derer gebracht werden, die gemerkt haben, daß eben eine ganz bestimmte Religionsgemeinschaft hinter den Umtrieben der NWO steckt. Zum anderen wird angestrebt, den erklärten Gegner der NWO, den Nationalsozialismus, zum Handlanger derselben umzumünzen, um damit zu verhindern, daß Aufgewachte darin einen Gegentwurf zur NWO erkennen und sich solidarisch erklären. Beide Punkte müssen etwas genauer beleuchtet werden.

Menschen, die sich mit dem Thema der Neuen Weltordnung etwas intensiver beschäftigen, gelangen früher oder später zu der Erkenntnis, daß es sich bei der NWO um kein abstraktes Gebilde sondern um einen Plan des Weltjudentums handelt. Den Verantwortlichen ist dies natürlich ein Dorn im Auge, war es doch stets ihr erklärtes Ziel, aus dem Verborgenen heraus zu agieren und niemals direkter Kritik ausgesetzt zu sein. Deshalb gingen sie dazu über, zwei Untergruppen des Judentums herauszugreifen, denen der Schwarze Peter zugeschoben werden soll. Zum einen sind dies die weltlich ausgerichteten, sich der Idee eines Großisraels verschrieben habenden Zionisten. Zum anderen ist dies der semimongolische Volksstamm der Khasaren, der im 11. Jahrhundert aus politischen Gründen zum Judentum konvertierte. Stets wird behauptet, die „wahren Juden“ seien herzensgute Menschen, lediglich die khasarischen Juden und vor allem die Zionisten seien verstrickt in die Machenschaften der NWO. Führt man sich allerdings sehr alte Quellen vor Augen, etwa einige in der Bibel aufgeführte Aussagen Jesu über das Judentum, oder auch die Werke Martin Luthers zu diesem Thema, stellt man schnell fest, daß diese Einschränkung so nicht stimmen kann.

Ohne zu vergessen, daß stets das einzelne Individuum zu sehen ist und somit mit Sicherheit auch unter den Juden anständige und ehrliche Leute zu finden sind, müssen trotzdem zwei Wesenmerkmale benannt werden, aufgrund derer Vorsicht geboten ist. Zum einen ist dies der jüdische Auserwähltheitsdünkel, zum anderen der Jahrtausende alte jüdische Plan zur Beherrschung der Welt. Beides ist im Hinblick auf das gesamte Judentum zu sehen, wodurch schnell klar wird, daß Einschränkungen auf rein zionistische oder khasarische Umtriebe an der Realität vorbei gehen.

Eine weitere Desinformationsstrategie innerhalb der hier beschriebenen dritten Brandmauer besteht darin, den Nationalsozialismus im Allgemeinen und die Person Adolf Hitlers im Besonderen zu Vasallen der NWO zu erklären. Ebenso wie die zuvor getroffenen Aussagen über das Judentum finden sich entsprechende Berichte in fast allen Nachrichtenblogs, auch in solchen, die wohl kaum als „Systemseiten“ oder „Desinformationsseiten“ zu bezeichnen sind. Man könnte glauben, fast 70 Jahre nachdem sowohl der Nationalsozialismus als auch Hitler untergangen ist, sollte die Frage, ob Hitler jetzt im Auftrag der NWO gehandelt hat oder nicht, eher theoretischer Natur sein. Nachdem aber in letzter Zeit auffallend oft Berichte und auch Bücher erscheinen, die sich dieses Themas annehmen, muß wohl mehr dahinter stecken.
Die Hintergründe derartiger Berichte erschließen sich erst dann, wenn man realisiert, daß der Nationalsozialismus und auch Hitler das Kriegsende im Jahr 1945 in Form der reichsdeutschen Absetzbewegung überdauert hat, die auch heute noch aktiv ist.

Erst unter diesem Aspekt wird klar, warum das System einen derartigen Aufwand betreibt, die Nationalsozialisten zu Vasallen der NWO zu erklären. Trotz zionistischer und jesuitischer Verstrickungen der Nationalsozialisten, die auch gar nicht bestritten werden können, waren sie eben keine Vasallen der NWO sondern deren erklärter Gegner. Deshalb werden mit großem Aufwand „Quellen“ geschaffen, die genau das Gegenteil behaupten. Ganz offensichtlich soll damit verhindert werden, daß Aufgewachte sich der Tatsache bewußt werden, daß sie einen mächtigen Verbündeten haben, der sogar in der Lage ist, der NWO militärisch Paroli zu bieten.

Quelle: Archiv des verbotenen Wissens

.

Vielleicht Paroli bieten könnten! So wäre es besser beschrieben.

..

Ubasser

191 Antworten zu “Die 3 Brandmauern der Desinformation

  1. oogenhand 22. April 2015 um 23:11

    Hat dies auf oogenhand rebloggt und kommentierte:
    Die Hoelle ist ewig, die Hoelle ist ewig, die Hoelle ist ewig…

  2. Pingback: Die 3 Brandmauern der Desinformation – Mein Kommentar Teil 1 | Tagebuch eines Deutschen

  3. Ein Widerlicher aus Sachsen 28. Januar 2015 um 10:09

    Interessanterweise bringen amerikanische Filme und Serien auch heute noch das III. Reich und die allbekannten Geschichten ein und prügeln uns immer wieder die angebliche Schuld in uns ein. Widerlich!

  4. nur mal so nebenbei erwähnt 30. September 2014 um 22:45

    @Larry
    …mich als Leser kotzt es nur noch an, zu sehen/erleben, wie sich das nationale Lager selber zerpflückt, einer GKT-These hinterherrennt, sich untereinander als JUDE beschimpft und die aktuell wirklichen Probleme, einfach nicht sehen will 😦

    Schon mal jemand mitbekommen, daß mitlerweile Mitteldeutschland verstärkt mit Flüchtlingen-bestehend aus „jungen-wehrkräftigen Männern“ -geflutet wird?

    Schon mal mitbekommen, daß die Ami-Söldner mit ihren AWACS auch hier in Mitteldeutschland patrouillieren-engegen ALLER völkerrechtlichen Verträge?

    …warum soll ich mich mit einem §130 auseinandersetzen, wenn dieser Papiertiger nur dazu da ist, mich als Deutschen still zu halten?
    …warum bekommt es der national gesinnte Mensch(der mit seiner Heimat verbundene Mensch) nicht endlich in die Reihe, zu erkennen, daß wir es nur schaffen klimpflich aus dem Desaster zu kommen, wenn wir uns bündeln/zusammenhalten?

    ICH HABE DIE SCHNAUZE VOLL, vom ganzen Hick-Hack, der GKT und dem ganzen. vom ISTZUSTAND ablenkendem Geschwafel!!!

    • nur mal so nebenbei erwähnt 30. September 2014 um 22:54

      Ich habe nichts gegen Ausländer, ganz im Gegenteil…

      http://dwdpress.wordpress.com/2014/09/29/schweinestall-asylantenheim/

      …auch die dortigen Komentare sind…naja, selber lesen!

    • Larry 1. Oktober 2014 um 00:21

      @ nur mal so nebenbei erwähnt

      Ich kann Dich sehr gut verstehen und gebe Dir uneingeschränkt Recht. Wir haben wahrlich andere Probleme als diese ansägliche Diskussion und diese Judenbeschimpfungen. Deshalb soll es dies von meiner Seite zum Themenkomplex „Roland“ auch schon gewesen sein.

      • Skeptiker 1. Oktober 2014 um 00:54

        @Larry

        Aber das ist der „Roland Effekt“.

        Gruß Skeptiker

        • Enrico, Pauser 1. Oktober 2014 um 02:04

          LOL
          …ich frage mich mitlerweile, ob wir alten Haudegen wirklich zu Dinos muttiert wurden?
          Ein einfacher Rundumblick im engsten Bewegungsumfeld, zeigt mir, daß wir ALTEN nicht mehr „up do date“ sind und von der jetzigen smarten Zombiegenaration, NICHT mehr begriffen werden wollen!!! (denken DIE jedenfalls uns so rüberbringen zu müssen!)
          Manchmal frage ich mich, ob ich als Baby zu heiSS gebadet wurde oder vom Wickeltisch gefallen bin, um ANDERST als die ANDEREN zu sein aber dann mußte ich erkennen—> an mir/meiner Entwicklung, ist NICHTS verkehrt gelaufen denn ich kann noch mit einem wirklichem Gegenüber kommunizieren und brauche kein smartes Phone dazu 😉

          …mein eigener Sohn hat in den 1,5 Jahren, wo er jetzt ausgezogen ist, NICHT mitbekommen, wie sehr er sich vom System/Freunden manipulieren läßt und dadurch selber absackt 😦
          Schmeißt einfach alles hin.
          Hatte einen festen Job als Altenpfleger—>gekündigt.
          Hat seine Fahrerlaubnis gemacht-Theorie sofort bestanden!, muß nur noch 2-3 Fahrstunden(Nachtfahrt/Einparken) machen, um die praktische Prüfung abzulegen—>Arschlecken angesagt, obwohl schon fast 2000 Teuros investiert!

          SOOO haben wir ihn nicht (groß)er(ge)zogen!!!—–>scheint aber alles so zu laufen, wie sich das System das so vorstellt 😦
          na egal, wollte ich nur mal loswerden….

    • Roland 1. Oktober 2014 um 02:01

      @nur mal so nebenbei erwähnt

      „Schon mal mitbekommen, daß die Ami-Söldner mit ihren AWACS auch hier in Mitteldeutschland patrouillieren-engegen ALLER völkerrechtlichen Verträge?“

      „ICH HABE DIE SCHNAUZE VOLL, vom ganzen Hick-Hack, der GKT und dem ganzen. vom ISTZUSTAND ablenkendem Geschwafel!!!“

      Die Weichen für das heutige Geschehen wurden in der Vergangenheit gestellt. Daher kannst du nichts am Istzustand verändern, solange die Weichen nicht richtig gestellt sind.

      „…warum soll ich mich mit einem §130 auseinandersetzen, wenn dieser Papiertiger nur dazu da ist, mich als Deutschen still zu halten?“

      Damit muß man sich nicht auseinandersetzen, weil dies jetzt nicht möglich ist. Aber das Vorhandensein dieses 130er beweist, warum wir den Zustand haben, wie wir ihn erleben. Dieser 130er ist der Systemschutzparagraph. Er verhindert höchst wirkungsvoll, daß das System nicht gestürzt werden kann, weil damit die notwendige Aufklärung verhindert wird. Ohne dieses 130er wäre die rechtswidrige Gewaltanwendung der Verbrecher nicht möglich, weil sie nicht in den jetzigen Positionen sitzen könnten sondern im Gefängnis. Aus diesem Grund wird einer Nation nach der anderen dieser Maulkorb umgehängt und eine Nation nach der anderen erpresst.

      „…mich als Leser kotzt es nur noch an, zu sehen/erleben, wie sich das nationale Lager selber zerpflückt, einer GKT-These hinterherrennt, sich untereinander als JUDE beschimpft und die aktuell wirklichen Probleme, einfach nicht sehen will “

      Das nationale Lager ist nicht gespalten. Aber es gibt viele Juden, welche sich ins nationale Lager eingeschlichen haben und die müssen erkannt und entfernt werden. Die Gaskammertemperatur ermöglicht es leicht, diese „nationalen“ Juden zu identifizieren. Dieser Art der Aufklärung, welche am 130er vorbei aufklären kann, darf kein Jude unterstützen, gutheißen oder anwenden. Weil er sich hierbei ins eigene Fleisch schneiden würde!

      Dies Gaskammertemperatur ist der Supergau für die Juden. Weil sie gesetzlich durch die Offenkundigkeiten geschützt ist. Zudem ist sie unabhängig von irgendwelchen Meinungen oder Charaktereigenschaften sondern nur von Rechnenkunst, Uhr und Thermometer abhängig. Also absolut objektiv und sogar im Experiment von jeder Hausfrau nachprüfbar.

      Aus diesem Grund kommen die nationalen Juden aus ihren Löchern gekrochen und versuchen wenigstens die Protagonisten auf judentypische Art anzugreifen. Das nützt aber in diesem Fall nichts mehr, weil die Gaskammertemperatur unabhängig von der Glaubwürdigkeit einer Person ist. Irgendeine Temperatur muß die Gaskammer schließlich gehabt haben und diese Gaskammertemperatur ist eben leicht ermittelbar.

      Die Juden Larry Summers und andere Juden haben naturgemäß allererheblichstes Interesse, diese Gaskammertemperatur verschwinden zu lassen. Genauso wie die Weltnetzzensur. Und genau deshalb starteten sie ihren lächerlichen Großangriff auf die Gaskammertemperatur, welche sie aber nicht widerlegen können und daher zum bewährten Mittel der persönlichen Diffamierung glauben greifen zu können.

      Da die Rabbis bemerkt haben, daß dies auch nichts nützt, haben sie uns sogar schon mit dem Mossad bedroht. Weil sie die „Revisionisten“ schützen wollen!

      Horst Mahler hat überdies 2004 zu Recht erkannt und ich kann ihn mehr als bestätigen, sinngemäß:
      „Jüdische Wissenschaftler drohen gar die Führung im Lager der Revisionisten sozusagen zwecks „Abfederung“ zu übernehmen“.

      Er hatte nur noch nicht erkannt gehabt, daß dieser Vorgang bereits 15 Jahre vorher stattgefunden hatte! Mit einiger Wahrscheinlichkeit hat man deshalb Germar Rudolf vom Max Planck Institut aktiviert. Ein bessere Renommee könnte ein Revisionist schließlich kaum haben.

      Germar Rudolf empfiehlt daher auch eine Symbiose zwischen Deutschen und Juden.

      Das Rudolf Gutachten ist zwar von der Chemie her gesehen wissenschaftlich korrekt. Aber für den Holocaust vollkommen wertlos. Das Gutachten kann nämlich nicht unterscheiden, ob in den Gaskammern 6 Mio Läuse oder 6 Mio Juden mit Zyklon B ermordet wurden. Die Spurenlage ist identisch. Die Gaskammertemperatur leistet erheblich mehr. Sie kann Läuse als Opfer auschließen und auch die Deutschen als Täter. Und sie beweist anhand der Offenkundigkeiten, daß die Täter die Juden selbst waren.

      Wenn das Deutsche Volk darüber großflächig aufgeklärt würde, und dies dauert nicht mehr als eine Stunde, wären deine angeprangerten Mißstände in kürzester Zeit Schnee von gestern und dies sogar weltweit!

      Das ist die Grundlage für meine Behauptungen:
      http://mcexcorcism.wordpress.com/2014/06/25/roland-das-experiment-kommentar/

      • nur mal so nebenbei erwähnt 1. Oktober 2014 um 02:28

        Danke für deine Mühe, mir die GKT näher bringen zu wollen und danke auch für deine anderen Ausführungen—auch den Link habe ich gelesen.
        Ich bin ein gebrandtmarktes (DDR) Kind—> jeden Morgen, wenn ich in den Spiegel schaue, weiß ich—-> DEM kannst du trauen!!! Und so wird es bleiben!!!

  5. Heil RiWi! 27. September 2014 um 18:58

    „Darüberhinaus werden auch Themen aufgegriffen, die direkt der NWO-Agenda entspringen, dem Leser aber als „Wahrheit“ verkauft werden. Man denke nur bestimmte esoterische Konzepte wie New Age, Astrologie und den Glauben an „Außerirdische“.“
    Bis auf obige Fehlinformation (bezüglich Astrologie und Ausserirdischen gilt dies nämlich nur zum Teil, richtig – und wichtig! – ist jedoch vor allem: heute sind keine ausserirdischen Besucher hier, die uns befreien) ist der Beitrag doch ok. Die Regierung arbeitete sehr wohl mit Zionisten zusammen; die Idee mit dem gelben „Juden“(-Schutz!)-Stern kam beispielsweise ja auch von deren Seite.
    Da UBasser, Larry Summers, Gerhard Ittner, Horst Mahler, auf derselben Seite stehen wie zum Beispiel Kint, Amita, Enrico Pauser (und vermutlich selbst die Schandmäuler Frank und Roland)
    UND SIE, OSTPREUSSEN
    habe ich kein Verständnis für Ihre spaltenden und hanebüchenen Unterstellungen. Was soll das?
    Arbeiten Sie sich lieber an m. E. ECHTEN USrael-Ratten ab, wie dem unsäglichen Klaasen/Kunkelmann und seinen Sudeleien oder Pedram Shayhar, der Soros-Marionette. Gerhard Ittner war der einzige, der Klaasens Desinfo ordentlich widerlegt hatte, hier:
    http://julius-hensel.com/2012/04/achtung-desinformanten/
    Auch Metapedia bezieht sich darauf. Kurz darauf haben ihn die Pharisäer-Büttel in Portugal weggefangen. Ich würde an Ihrer Stelle mal darüber nachdenken, Ostpreussen, Sie sind doch ein recht kluger Kerl. (Bei Roland und Frank helfen Argumente nichts, bei denen hilft nur: Don´t feed the trolls!)

    • Dr.No 27. September 2014 um 19:30

      „UND SIE, OSTPREUSSEN
      habe ich kein Verständnis für Ihre spaltenden und hanebüchenen Unterstellungen. Was soll das?
      Arbeiten Sie sich lieber an m. E. ECHTEN USrael-Ratten ab“

      Genau das tut er doch! Er kämpft in unserem erreichbaren Umfeld gegen die Ratten Eures Systems. Er hat dabei viele echte und ehrliche deutsche Nationalisten hinter sich und es werden täglich mehr.
      Ihr bewegt Euch alle bereits verbrannt im Netz, nur könnt Ihr es selber nicht merken, weil Euch die Empfindlichkeit dafür fehlt. Wir Deutschen sehen Euch jedoch mit einer anhaltenden Rauchwolke über Euren Nicks und Euren Worten. Ihr versteht das Paradoxon nicht und das macht Euch für uns zu jeder Zeit sichbar.

      • Skeptiker 27. September 2014 um 21:27

        @Dr.No

        Die einzige Bildung die er hat, ist die Einbildung…und es werden täglich mehr.

        Schau Dir doch die zerschossene Seite der „Oberkrähe“ „Deutscher Freiheitskampf an.

        Wie blöde bist Du überhaupt, das Du der Meinung bist das mit Eurer Blödheit Ihr immer mehr werdet.

        => Das Gegenteil ist doch erreicht.

        Da schaue ich lieber Otto!

        Sacktransplantation

        Gruß Skeptiker

      • Heil RiWi! 28. September 2014 um 01:40

        Dr. No, so deutsch wie Saumagen-Hennoch und sein stämmiges Ferkel, klar, dass ich als RuStAG-Deutsche da Missfallen errege. Der Klasen (schreibt sich mit nur einem a, passender wäre allerdings tatsächlich aa bei sowas wie dem) ist aber doch virtuell (online) erreichbar sowie direkt am 2. 10. in Berlin. Natürlich ist Vorsicht geboten: Bei wiki-sonnenstaatland.com steht:
        „Selbst in der Szene stoßen Klasens wirre Aktionen auf Unverständnis[19]. (…) Eisenblatt: Der unfassbare Blödsinn von Rüdiger Klasen… (…) 19. http://www.eisenblatt.net/?p=2070
        Der einzige Beleg dort für Gegenwind aus dem nationalen Lager ist aber seit ein paar Wochen tot. Weil zufällig ausgerechnet Eisenblatts Seite vom Feind abgeschaltet wurde…

        • OstPreussen 28. September 2014 um 02:21

          Gegen Verräter-Klasen und „seine Weimarer Reichs(Sklaven)verfassung “ haben auch andere außer Ittner und Eisenblatt beizeiten gewarnt.
          Sollte uns NICHT eher erschrecken, das der Rüdiger K. und z.Bsp. J. Schmiersässer – leider eben falsche Fünfziger – zumindest Menschen/Leute in größeren Massen mobilisieren?
          Während „wir“, ja wir NICHTS wirklich auf die Beine stellen – achja, wir haben ja gut zu tun mit sinnvollem Streit über die „deutsche A-Bombe“, „Flugscheiben und Absetzbewegung“ uns zu beschäftigen – die Juden lachen sich wenn wir Glück haben (unwahrscheinlich!) noch tot über uns!
          Während wir in wenigen Jahren endgültig vor vollendete Tatsachen gestellt sein werden, streiten wir über NUTZ-und SINNLOSE THEMEN hinsichtlich ABHILFE.
          Ideen, Strategien, Taktiken usw. wären längst gefragt!
          DAZU kostruktives FINDE ich leider NIRGENDS auf NATIONALEN BLOGs.
          Die in den anderen Themen ständig auftauchenden „Genies“ halten sich dortens komplett zurück – sowas aber auch…

          • Heil RiWi! 29. September 2014 um 04:02

            Erstmal Entschuldigung, der ist am 3. 10. in Berlin, statt dem 2., habe da was verwechselt, gerade erst gemerkt. J. ist ein ehemaliger Antideutscher, erstaunlich, dass er heute immerhin soviel Durchblick hat, die Junge Freiheit ist mittlerweile zahmer als sein Compact. Erschrecken sollte das uns weniger, immerhin ist er kein Trojaner, ehrlich, ich kenne den. Und Aufwachen ist ein Prozess, halbe Schafe als Mitbürger sind viel besser als komplette. Wir haben es schwer, die fachgerecht ausgeführte Konditionierung der Schlafschafe zu brechen, es ist ganz normal, dass wir nur wenige erreichen. Lügen müssten (sowie sollten – Pietät, Anstand, Ehrgefühl) wir keineswegs, aber um die Masse zu erreichen, sollten wir gewisse Themen vielleicht ausklammern. Erst wenn Meinungsfreiheit herrscht, könnten wir die angehen. Jedenfalls scheint mir das so, ich habe keine Idee, wie es anders gehen könnte.

          • Heil RiWi 29. September 2014 um 17:55

            PS: Ich habe wegen „falscher Fünfziger“ keine positive Bewertung abgegeben, aber auch keine negative, denn bis auf das sehen wir die Dinge ähnlich. Bei den Kommentaren von Heider und Kopfschuss 9/11 weiter unten genausowenig; die wurden alle erst abgewertet, kurz nachdem ich jeweils eine Entgegnung dazu gepostet hatte. Das erscheint mir ein bisschen zuviel des Zufalls, dazu kommt der Virus, der sich seit Samstag Abend auf meinem Rechner austobt. Da bin ich wohl einer Ratte auf den Schwanz getreten. (An Selbige: Gern geschehen!!!)

            • edwige 29. September 2014 um 19:08

              Ja, schon eigenartig. Mein supertoller Rechner ist auch plötzlich so langsam geworden und stürzst dauernd ab. Ist der Virus „ansteckend“?

              • Heil RiWi! 30. September 2014 um 02:00

                Meiner hat sich vorhin einfach ausgeschaltet – ohne sich vorher runterzufahren – , sofort nachdem die Warnung für „Akku bald leer“ eingeblendet wurde. Das war auch noch nie, „aufgehängt“ hatte sich am Samstag (bevor die anderen Mätzchen anfingen) nur ein Browserfenster, konnte bloss das partout nicht schliessen und habe stattdessen gleich die Internetverbindung getrennt. Die Fenster/Dateien öffnen jetzt sich langsam, „soft“, also etwa wie bei fliessenden Übergängen bei Diashows. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, hat ihr Rechner sich vermutlich den gleichen Saboteur eingefangen.

    • Roland 27. September 2014 um 21:44

      @Heil RiWi!

      Ich führe eine interne Statistik über die Deppen der Welt. Natürlich nur dem Gefühl nach und nicht mit Strichliste. Du bist ein Prachtexemplar eines Vorzeigedeppen, wie er im Lehrbuch stehen könnte.

      Du stellst z.B. Larry Summers und Gerd Ittner auf eine Stufe mit den Schandmäulern Roland und Frank und im nächsten Satz bezeichnest du Ittner als großen Helden und Einzigen, der eine Desinfo widerlegt hat!

      Eine derartige Unlogik in einer Aussage trifft man ausschließlich bei Juden an. Also bei Gerd Ittner oder Larry Summers. Beide haben sich als Feindagenten selbst enttarnt.

      Ansonsten weiß „man“ in nationalen Kreisen, daß auch Metapedia bereits von den Juden unterwandert wurde. Zusammen mit einigen Deppen, welche das nicht einmal dann bemerken wollen, wenn man sie darauf wohl begründet mit Beweis aufmerksam macht.

      • Skeptiker 27. September 2014 um 21:50

        @Roland

        Okkult – Die satanische Bibel der Freimaurer

        Gruß Skeptiker

      • Heil RiWi! 28. September 2014 um 02:03

        Sie stellen sich selbst auf eine Stufe mit RiWi. Ich habe nur vermutet, dass sie auf unserer Seite sind, egal wie es um ihren Intellekt auch bestellt ist. (Derartige Missverständnisse bezüglich der Aussagen anderer trifft man ausschliesslich bei ziemlich kleinen Lichtern an.) Larry Summers, Gerhard Ittner und Metapedia jetzt auch noch! Wenn die Treffer bei Metapedia vom Joogle wegzensiert werden, muss das echt böse sein mit ihrer Unterwanderung durch die Ludenknechte! Aber ihr vorletzter und letzter Satz ergeben zusammen wenig Sinn – es sei denn, sie sind einer davon und wollten es (unbewusst) beichten/sich enttarnen. Dann: Danke (an ihr Unterbewusstsein)! Und jetzt: Von innen sabotieren, den Scheixxladen! Das Dümpeln im Sumpf des Gelichters ist doch unter ihrer Würde, als Geschöpf der göttlichen Natur!

        • Roland 28. September 2014 um 03:43

          @Heil RiWi!

          „Sie stellen sich selbst auf eine Stufe mit RiWi.“

          Der Schöpfer hat mich davor bewahrt.

          „Ich habe nur vermutet, dass sie auf unserer Seite sind, egal wie es um ihren Intellekt auch bestellt ist.“

          Ich stehe nicht auf der Seite von Juden oder Verrätern. Egal wie dumm ich auch sein mag.

          „(Derartige Missverständnisse bezüglich der Aussagen anderer trifft man ausschliesslich bei ziemlich kleinen Lichtern an.)“

          Komisch, solch „mißverständliche“ Aussagen treffe ich immer nur bei den allerkleinsten Lichtern an, etwa bei Juden. Ich erinnere mich nicht daran, daß ich jemals eine Aussage so mißverständlich formuliert habe, daß ich sie zurückziehen oder korrigieren mußte. Und ich mache sogar eigene Aussagen!

          „Larry Summers, Gerhard Ittner und Metapedia jetzt auch noch!“

          Die ersten beiden haben sich selbst enttarnt, genauso wie auch Sylvia Stolz. Bei Metapedia war ich selbst aktiv und daher kenne ich die dortigen Unterwanderungsprobleme sehr gut bis allerbestens. Es ist dort Alles dokumentiert.

          „Wenn die Treffer bei Metapedia vom Joogle wegzensiert werden, muss das echt böse sein mit ihrer Unterwanderung durch die Ludenknechte!“

          Nee, das liegt an meinen Artikeln. Die sind zu judenfreundlich. Anscheinend liebt es die „deutsche“ Zensur nicht, wenn man den Holocaust endlich mal beweist. Und einer meiner Artikel wurde dort immerhin 78000 Mal aufgerufen, wie die beliebtesten Seiten dort zeigen. Der Artikelname selbst ist/war zudem der höchstdekorierte Begriff im Weltnetz. Er wurde von der Zensur vielfach (zu Hochzeiten 703 Mal) ausgezeichnet.

          Die lieben hochnationalen Feindagenten stolperten allesamt über diesen Begriff und enttarnten sich damit selbst. Nur sie hatten die „unverdächtige“ Möglichkeit, den Begriffsinhalt/Protagonisten irgendwie anzugreifen und vor der Anwendung des Begriffs zu „warnen“. Die Juden konnten dies schließlich nicht selbst tun, da man sie bei diesem Ansinnen wohl nur ausgelacht hätte. Gerd Ittner war der Erste, welcher versuchte die Juden „offiziell“ zu retten. Die Anderen haben sich nur nicht getraut, ihre Deckung offen aufzugeben. Daher zogen sie es vor, bei Konfrontation mit dem Begriff einfach zu Schweigen.

          Daher stelle ich mich nicht auf eine Stufe mit Gerd Ittner, den ich vorher immer sehr gerne gelesen habe, als er vom Ausland aus z.B. als Finne uns das deutsche Herz erwärmte. Die Tarnung war wirklich perfekt.

          Jedoch hat dieser Lehrsatz seine Tarnung und auch die Anderer weggefegt:
          http://deutschesreichforever.files.wordpress.com/2014/07/tafelgkt4-1.png?w=827&h=693

          • Heil RiWi! 28. September 2014 um 23:52

            Ich habe mich geirrt. Sie SIND ein U-Boot. So dumm wie sie sein müssten, um mich oben tatsächlich missverstanden zu haben, können sie angesichts der professionellen Troll-Strategie, die sie fahren, schwerlich sein. Auch ihr Kommentierverhalten spricht für eine Bezahlung nach Zeilen. Ihre GKT-Ausarbeitung können sie sich in die Haare schmieren, damit erzielen sie bei der verschaften Masse bestenfalls Kopfschütteln, und am Ende haben sie vielleicht noch Fehler eingebaut, um auf Nummer sicher zu gehen. Aber hierin waren sie ehrlich:

            „Ich führe eine interne Statistik über die Deppen der Welt. Natürlich nur dem Gefühl nach und nicht mit Strichliste. Du bist ein Prachtexemplar eines Vorzeigedeppen, wie er im Lehrbuch stehen könnte.“

            Dass ich mich an im „Zweifel für den Angeklagten“ orientiere, könnte leichtsinnig sein. Aber sie irren sich mit dem Deppenverdacht: Nach ihrer gestrigen Antwort war ich mir fast sicher, für welches Lager sie schreiben, jetzt bin ich es ganz. Ich brauche etwas, um mir ein Bild zu machen, aber dann trifft mein Urteil auch, wie zumindest sie und ihre Mitsudler sehen. Mietmaul des Todes und seiner Anbeter, der Gosse, die diese Erde verheert, sie haben ehrlich eine miese Arbeit.

            • Roland 29. September 2014 um 03:00

              @Heil RiWi!

              “ Ihre GKT-Ausarbeitung können sie sich in die Haare schmieren, damit erzielen sie bei der verschaften Masse bestenfalls Kopfschütteln, und am Ende haben sie vielleicht noch Fehler eingebaut, um auf Nummer sicher zu gehen.“

              Wenn in der Gaskammertemperatur Ausarbeitung irgendwelche Fehler eingebaut wären oder unbeabsichtigt enthalten würden, wären sie bei der Masse an Lesern schon längst aufgedeckt worden.

              Nimmt man eine normalverteilte Leserschaft an, so gibt es bei zwischenzeitlich über 100000 Lesern ca. 300 Personen mit einem IQ oberhalb von 140 und für solche wäre es wohl ein Spaß und ein Kinderspiel, eine so reizende Geschichte nach Strich und Faden auseinanderzunehmen!

              Dank der medialen Aufmerksamkeit, die 703 Auszeichnungen sprechen eine deutliche Sprache, hätte man Gott und die Welt in Bewegung versetzt, um die Gaskammertemperatur wissenschaftlich zu Fall zu bringen.

              Leider geht dies nicht, weil auch ein einfaches Hausfrauenexperiment die Höhe der Gaskammertemperatur im Prinzip bestätigen wird:
              http://mcexcorcism.wordpress.com/2014/06/25/roland-das-experiment-kommentar/?

              Meine hierfür extra durchgeführten Experimente mit staatlich geprüften ALDI-Ravioli-Dosen, dreistöckig zusammengeleimt und entetikettiert um der Wirklichkeit so nahe wie möglich zu kommen, bestätigen ebenfalls die theoretischen Voraussagen. Zumindest bei Raumtemperaturhöhe.

              Häusliche Experimente im hochtemperierten Backofen (volle Pulle) einiger aufopferungsvoller deutscher Hausfrauen zeigen selbst ohne Berücksichtigung des Betriebsanleitungsfehlers (entetikettierte Dosen vergessen!) eine glaubhafte Gaskammertemperatur von (falsch) mindestens 300 °C für eine 20 Minutenvergasung. Korrekterweise müßten hierfür mindestens ca. 1000 °C angesetzt werden, wenn die Juden ihre Gaskammern so dämlich betrieben hätten und nicht mit der vorteilhaften „allzeit bereit“ teuflisch humanen Gaskammertemperatur von 100000 °C, welche auch die Augenblicksvergasungen ermöglichten.

              Dank dieser durch Rechnung und Experiment erhaltenen Daten sind wir Restdeutsche vom Holocaustvorwurf bereits vollständig entlastet und die Alleinschuld am Holocaust trifft voll die Juden.

              Ich sehe übrigens anhand Ihrer Wortwahl einen der eingeschlichenen alten Bekannten von Metapedia, den ich bereits als Juden identifiziert hatte.

              • Heil RiWi! 29. September 2014 um 04:34

                Schön, dann haben sie eben ohne „Netz“ gearbeitet, glaube ich sogar: Sie taten das für ihren Nimbus. Ich habe bisher keine Silbe bei Metapedia beigetragen (*schäm*), sie dürfen auch den Juden nicht immer in andere projizieren. Das funktioniert doch nie! Der bleibt an Ort und Stelle, und verdoppeln tut er sich davon gleich gar nicht.

                • Dr.No 29. September 2014 um 10:51

                  Ein schlichtes Verdoppeln reicht dem Juden sowieso schon lange nicht mehr, sondern er vervielfacht sich. Das bedeutet natürlich nicht, er vervielfacht seine Person tatsächlich, sondern er vervielfacht lediglich die Namen im Internet, unter denen er sich als jeweils unterschiedliche und eigenständige Person ausgibt. Dadurch wiederum kann er seine Lügen und Verunreinigungen vervielfacht in die Gemeinden einbringen, die er mit Hilfe seiner vielen unterschiedlichen Namen und Anmeldungen dann auch noch bestätigen und durch sie bestärken kann.
                  Rechnerisch liegen die Juden somit bei ca. 5 Juden = 50 übereinstimmende Meinungen/Zustimmungen pro 1 Judenlüge.
                  Das fällt nur nicht allen auf, weil diese 5 Juden sich als 50 astreine deutsche Nationalisten ausgeben und unter diesem nationalistischen Druck die echten deutschen Nationalisten entweder einfangen, oder bei ungewünschter Eigenmeinung vertreiben.

                  Aber ich habe Verständnis für diesen Vervielfachungsversuch der Juden, denn wenn man so wie sie seit Jahrtausenden Opfer war und immer wieder von bösen Völkern reduziert wurde, bis nun heute nur noch eine Handvoll übrig blieb, dann versucht man eben auf diesem Wege der Vervielfachung seiner Person den Geist seiner Fehlenden zu kompensieren.

                  Es gibt hier jedoch einen Haken an der Sache. Wenn nämlich die Gemeinden echter deutscher Nationalisten die Lügengeschichten der vervielfachten astreinen deutschen Nationalisten durchschaut haben, so wie es bei vielen echten deutschen Nationalisten gerade passiert, dann bleiben die vervielfachten astreinen deutschen Nationalisten auf ihren dampfenden Lügenhaufen sitzen und müßen sich nicht nur 45, sondern tatsächlich 50 neue Namen suchen. Die Mühe mit der sie ihre 5 Hauptnamen aufgebaut haben, war dann nämlich vergebens und sie müssen erneut versuchen sich mühevoll einzuschleichen.

                  • Heil RiWi 29. September 2014 um 17:08

                    Na, auch wieder im Dienst, klein Judas? Hoffentlich bekommen sie auch den wohlverdienten Lohn. Zum Teil richtig, was sie schreiben, aber die Vervielfachungstaktik wenden beide Seiten an. Die Hasbara bezahlt überdies sehr viele Trolle, wie vor Jahren schon aufgedeckt wurde, auch der VS muss personell gut ausgerüstet sein, angesichts der massiven Unterwanderung der NPD.

    • Heider 28. September 2014 um 02:50

      Heil RiWi!
      „Heil Richard Wilhelm“?

      Ittner tauchte in den späten 90ern in der komplett vs-infiltrierten „rechten Szene“ Thüringens auf. –>
      Thüringer Allgemeine: Jeder zehnte Neonazi im „Thüringer Heimatschutz“ war V-Mann

      2005 gelang ihm überraschend die Flucht aus der BRD, die dann erst 2012 in Portugal vorläufig endete. Er muss gute Papiere und viel Geld besessen haben, denn in der Zwischenzeit bereiste er mehrere Länder. Schon vor der Flucht gab es den VS-Verdacht. –>
      Nürnberger Zeitung: Kommentar: War Gerhard Ittner ein V-Mann?

      In mind. drei Fällen sorgten Ittners Artikel unter dem Pseudonym „Richard Wilhelm von Neutitschein“ für richtig Ärger, bevor u. nachdem er in Portugal in Haft kam.

      Ermittelt wurde gegen „Honigmann“ aka Ernst Köwing:
      Der Honigmann sagt …
      31. Mai 2012
      EILMELDUNG und Aufruf zur Hilfe, bei Ernie wird gerade die Wohnung durchsucht!!!

      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/05/31/eilmeldung-und-aufruf-zur-hilfe-bei-ernie-wird-gerade-die-wohnung-durchsucht/

      Kurz zuvor hatte es zwischen Honigmann und seinem Adlatus „Nussknacker“ auf der einen Seite und Neutitschein aka Ittner andererseits, der zuvor monatelang einer der Hauptartikelschreiber gewesen war, ziemlich gekracht. Ein echter Anlass dafür erschliesst sich nicht. Fest steht, richtig gut sah dort Keiner aus; als Beispiel ein # von Neutitschein im betreffenden Strang:
      „Das ist ungeheuerlich, was Du diesem hinterhältigen xxxxxxx von Nußknacker hier als Angriffe auf mich – in meinem eigenen Artikel – zugestehst, Ernie. Das ist ein Vertrauensbruch sondergleichen, den ich nie und nimmer von Dir erwartet hätte.

      Entweder Du entfernst die Manipulationen dieses verleumderischen xxxxxxxxx Nußknacker aus meinem Artikel – oder aber Du entfernst meinen Artikel.

      Lies mal die Kommentare und schau Dir die Bewertungen an, dann wirst Du erkennen, wessen Artikel die Mehrzahl Deiner Leser hier schätzt, und auf welche sie auch verzichten könnten!

      Wach auf, dieser Nußknacker zerstört Deinen erfolgreichen Blog!

      Maßlos enttäuscht über diese Sauerei!“

      Die seltsame Gemengelage beim „Honigmann“ ist eine extra Betrachtung wert:

      Es geht immer um Kontrolle, eine imgrunde normale hoheitliche Aufgabe, zu deren Erfüllung Polizeien, Staatsanwaltschaften u. Geheimdienste eingerichtet sind. Aus demselben Grund besteht seit 1964 die NPD. Der Staat will u. braucht zunächst die Namen der Oppositionellen, mehr ist das erstmal nicht. Alles weitere ergibt sich dann aus dem Fundus der Teilnehmer. Der Fundus ist sozusagen die „Arbeitsgrundlage“. Auf dieser Grundlage kann man später „Nachrichtenspiele“ starten, z.B. mit eigenen (oder umgedrehten) Leuten in die Reihen der Oppositionellen Misstrauen und Zwist hineintragen und die Kreise also zersetzen.

      „Honigmann“ aka Ernst Köwing muss selbst kein V-Mann (sondern nur reichlich naiv) sein, es genügt wenn er von mehreren V-Leuten umgeben ist, um die Sache richtig auszulenken.

      In seiner unmittelbaren Umgebung befand sich damals „Nussknacker“ aka Andre Wessels. Man sehe sich mal die Anfangssequenz des Videos an (ab Min. 0:25) – sitzt da wie zur Seite gestellt ein Aufpasser? –> youtube (Klick!)

      Der Anfang ihrer Bekanntschaft war widersprüchlich u. wurde im Netz erörtert. Hier sehen sie beide nicht sehr gut aus, da fraglich bleibt, seit wann sie sich persönlich kannten:
      Samstag, 14. April 2012
      „Die wahre Geschichte vom Honigmann und dem Nussknacker“
      (Autarkes Rattelsdorf)

      Das Spiel mit Blogs wie „Honigmann“ ist – so sachlich, neutral wie möglich gesehen – ein Spiel mit mehreren Unbekannten.

      Seine Brisanz konnte man aber im Zusammenhang mit dem ominösen „Richard-Wilhelm von Neutitschein“ aka Gerd Ittner sehen, der seinerzeit auf zahlreichen Blogs wie ein Provokateur auftrat. Auch „Honigmann“ veröffentlichte dessen Artikel seit ungefähr Aug. 2011, Beispiel:
      „GERMANEN, CHRISTEN, DER GRAL UND DAS REICH“
      [Anm. Zu der Zeit hatte Axel Möller (Altermedia) schon „seine“ Anklageschrift]

      Aber erst ein halbes Jahr später war die Freundschaft zwischen Honigmann/Nussknacker und Neutitschein abrupt zuende, nachdem der „Nussknacker“ plötzlich den Neutitschein als „Zionist u. Provokateur enttarnt“ haben wollte. Der Vorgang ist im Netz zur Schau gestellt u. wirkt auch genau so – wie eine Inszenierung aller daran Beteiligten inkl. Neutitschein aka Ittner:
      https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/02/22/vernichtungslugen-gegen-das-deutsche-volk/#comments
      (stellenweise mal rauf- u. runterscrollen, denn mit der Chronologie steht der Blog auf dem Kriegsfuss)

      Bei der öffentlichen „Enttarnung“ Neutitscheins als Gerd Ittner, ist es wieder der „Honigmann“-Blog, der das Forum abgibt. Warum, wieso das weiss man nicht, oder ist es die Retourkutsche? Fakt ist aber, die Sache hat beiden Seiten nicht geschadet sondern gleichermassen genutzt.
      Die Enttarnung geht zurück auf einen Brief Ittners an Jurij Below, in dem drinstehen soll, daß er (Ittner) der Neutitschein war. Was macht nun Below? Er stellt den Brief in abgetippter Form beim „Honigmann“ ins Netz, obwohl Ittner ausdrücklich gebeten hatte die Sache (noch) nicht zu verbreiten!
      „WARUM HABE ICH JETZT WIEDER MIT DEM POLITISCHEN KAMPF BEGONNEN? – ein Brief aus dem Knast !“
      3. Juni 2012
      Bericht von Jurij Below

      Nachdem mehrere „Honigmann“-Leser kritische Fragen stellen u. Below also merkt, dass er vielleicht überzogen hat, stellt er anschliessend nochmal eine „Erklärung“ für sein Verhalten in den Blog:
      5. Juni 2012 um 12:12 | Antwort jurijbelow
      „RICHTIGSTELLUNG“

      Aber nicht nur bei „Honigmann“ richteten Ittners Aktivitäten Schaden an, wobei man sich fragt, ob Honigmann wirklich so naiv gewesen sein kann den Charakter der Artikel Ittners nicht realistisch einzuschätzen.

      Auch John „jo“ Schacher, Betreiber des Julius-Hensel-Blogs, politisch zwischen Rechts-Links-Gott-und Gesundes Leben stehend, bekam Hausbesuch:
      29. August 2012
      Montags, halb elf in Deutschland…
      … klingelte es Sturm an meiner Tür, vor der zwei Beamte der Kriminalpolizei Stellung bezogen hatten, wie sich gleich darauf herausstellte. Die Beamten velangten Einlass, worauf ich aber erst wissen wollte, wegen welches “Deliktes”. Sie präsentierten einen bereits am 11. Juli 2012 ausgestellten Durch- suchungsbefehl, der sich wie erwartet auf einen “Richard Wilhelm von Neutitschein” bezog.“

      http://julius-hensel.com/2012/08/montags-halb-elf-in-deutschland/

      Auch in Schachers Blog hatte es immer wieder Krach gegeben, sobald Neutitschein einen neuen Artikel vorlegte. Der Herr pflegte dort auch selbst als Kommentator in eigener Sache aufzutreten und Kritiker sofort zu belehren bzw. rüde abzubürsten. Verschiedene Nutzer äusserten dort, wie auch die „Honigmann“-Nutzer in dessen Blog, den Verdacht Neutitschein könnte ein Provokateur sein, weil er offensichtlich inkriminierte Inhalte verbreitete und Andere dazu aufforderte dasgleiche zu tun.

      Betreiber John Schacher schien sich der Sache auf einmal nicht mehr sicher zu sein, denn kurz nach der erfolgten Hausdurchsuchung führte er eine interne Löschaktion bei den alten Artikeln durch:
      „Die betreffenden Artikel sollten nun nicht mehr abrufbar sein – auch wurden weitere Blogger gewarnt.“

      Auch im Fall des Blogs „Der Nonkonformist“, der Ende 2011 aus dem Netz verschwunden ist, waren vermutlich Neutitschein aka Ittners provokante Artikel einer der Gründe den Blog einzustellen, um sich vor drohender Strafverfolgung zu schützen:
      Stellungnahme, 31. Okt. 2011
      http://www.nonkonformist.net/6077/stellungnahme/
      (s.a. die darunter stehenden Kommentare, wo wiederum Neutitschein/Ittner selbst auftritt u. den Betreibern die Zensur seiner Artikel vorwirft!)

      Eine Zweite Stellungnahme am 6. November 2012, zeigt die Verunsicherung u. Unentschlossenheit der Betreiber:
      „Der Großteil der deaktivierten Beiträge wurde wieder hergestellt. Die Kommentaren, deren Beiträge wir ändern mußten wurden benachrichtigt. Allgemein möchten wir Euch bitten Redewendungen wie “Sankt Holocaust” oder Ähnliches zu unterlassen.“
      http://www.nonkonformist.net/6423/stellungnahme-2/

      Wie auch immer man Ittner beurteilen mag – ein zweifelsfreies Auftreten sieht jedenfalls anders aus. Nachdenkliche machen nichts verkehrt, und sie versäumen auch nichts, wenn sie um dermassen vorbelastete Typen wie Ittner einen grossen Bogen machen.

      • Heider 29. September 2014 um 00:14

        Nachtrag
        zu Eigenkommentar am 28. September 2014 um 02:50

        Die vielsagende Meinung des „Honigmann“ zur sogen. Flucht bzw. zum Untergrundleben seines ehem. Stammschreibers Gerhard Ittner 2005 bis 2012:
        Der Honigmann sagt – 20. Sept. 2012
        „….so sind die MSM: …er ist nie untergetaucht, er lebt dort, das ist schon ein Unterschied ! – und “er ist ihnen auch nicht ins Netz gegangen”, man wußte immer wo er wohnte.

        Das nenne iCH Medienmanipulation….auch z.Zt. nicht anders zu erwarten.

        Auch zum Zeitpunkt meiner Hausdurchsuchung durch den “Staatsschutz” wußte die Frankfurter Polizei wo er war….noch Fragen ?“
        http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/09/20/bayern-portugal-liefert-xxxxxx-ittner-aus/

        Ernst Köwing aka Honigmann wurde anderthalb Jahre später zu 6 Monaten auf Bewährung rechtskräftig verurteilt. Das tut nicht sehr weh, verschafft einem aber den gewissen Nimbus für weitere Jahre sorgenfreier Blogtätigkeit und Honigmann-Treffen.
        67-jähriger Vareler wegen Volksverhetzung verurteilt
        http://www.nwzonline.de/varel/67-jaehriger-vareler-wegen-volksverhetzung-verurteilt_a_11,5,89129996.html

        „Honigmann“ ist selbstverständlich kein V-Mann – die bezügliche Eigenauskunft lautet aber genau genommen so:
        Der Honigmann sagt – 13. Aug. 2013
        „iCH bin NIE und zu KEINER Zeit, Mitglied eines VfS, MADs, BNDs oder eines anderen “Schutzes” gewessen und werde es auch nicht sein, resp.werden wollen.
        Gleiches gilt für die div. Logen, Verbindungen oder was es sonst noch gibt.
        Achtet bitte vorher auf solche Verbreitungen und sprecht besser vorher mit mir selbst – es steht JEDEM frei.
        Die, die mich kennen, wissen es mindestens genauso, wie iCH selbst.“

        http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/08/13/man-versucht-es-mit-allen-mitteln/

        Von etwaigen strafrechtlichen Konsequenzen für Ittner in der Rolle als ‚RiWivN‘ hat man übrigens nie was gehört.

      • Heil RiWi! 29. September 2014 um 01:08

        “Heil Richard Wilhelm”?
        Genau das, natürlich: wie beispielsweise Udo Voigt ein aufrechter Patriot aus dem NPD-Umfeld. V-Mann-Vorwürfe werden freilich bevorzugt gegen solch rhetorisch begabte Gegner erhoben, denen mit Argumenten keiner beikommt, weil sie auch noch richtig liegen.

        RiWis Reaktion auf Wessels´ mitten in seinen Artikel hineingeschriebenen frechen Bemerkungen ist verständlich; ich würde auf dergleichen ebenfalls verärgert reagieren. Ich habe nie bemerkt, dass RiWi Anlass zu Krach geboten hätte. Seine Ansichten wurden kontrovers diskutiert; er mag heikle Themen angesprochen haben, Desinfo aber musste ich bei ihm nie entdecken. Dass Halbschafe und Trolle seine Aussagen angriffen, ist wohl kaum ihm anzulasten. Wessels/Nussknacker scheint nur ein paranoider Holzkopf zu sein. Ernst Köwing ist jedenfalls auf der Seite des Lebens. Autarkes Rattelsdorf jedoch hatte schon „begriffen“ und darüber informiert, dass Geoengineering stattfindet und leider keine Horrorvision bekloppter Nazis ist. Dann plötzlich solche Töne: „War alles Unsinn, Entwarnung“. An so viel Blödheit kann ich kaum glauben; die Seite stinkt nach Rattendorf. Leute, die dort angeprangert werden, würde ich also eher für vertauenswürdig halten als welche, die dort beworben werden.

        • Heil RiWi! 29. September 2014 um 04:47

          Nur zur Sicherheit, ist ja wahrscheinlich eine Feinddomain: “War alles Unsinn, Entwarnung“ ist eine sinngemässe Zusammenfassung. Für ein wörtliches Zitat müsste ich vorher auf deren Webseite, was ich vermeiden möchte, weil ich „gläsern“ online bin. Und es muss natürlich „hineingeschriebene freche Bemerkungen“ heissen.

        • Heider 29. September 2014 um 21:45

          Heil RiWi, 29. September 2014 um 01:08
          Udo Voigt ein aufrechter Patriot aus dem NPD-Umfeld.

          Fragt sich nur noch welchem System seine Aufrichtigkeit u. sein Patriotismus gilt.
          Der „aufrechte Patriot“ U. Voigt hat jedenfalls nichts dagegen von V-Mann-Kameraden umgeben zu sein. –>

          „NPD-Chef Udo Voigt meint gönnerhaft, wenn „bezahlte Leute des Verfassungsschutzes zum Erfolg der NPD beitragen, sollen sie das meinetwegen tun“. Und ansonsten seien diese „ein guter Schutz vor einem möglichen Verbotsverfahren“.“
          http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2008/vmaennernpd100.html

          Heil RiWi, 29. September 2014 um 01:34
          „Logisch, er [Ittner] tätigte keine strafbaren Äusserungen, nicht einmal bei “John Schacher” – denn es wurde auf dessen Seite nichts gefunden, was einen Straftatbestand erfüllte.“

          Ittner in der Rolle als von Neutitschein verfasste ein halbes Jahr lang (oder länger) eine vermutlich zweistellige Zahl Artikel, versandte sie an Dutzende Blogs u. ausserdem an eine Mehrzahl gegnerischer Institutionen u. Privatpersonen. Und obwohl der Verfasser dann öffentlich bekannt wurde, passierte dem Ittner daraufhin nichts. Seine Inhalte sind bekannt, ein Beispiel für eben jene Inhalte, wie er sie als Neutitschein ebenso schrieb, ist der hier von kopfschuss verlinkte Artikel, wo Ittner Adolf Hitler feiert. Ittner kann offenbar sogar aus der Haft heraus schreiben was er will! Für das was Ittner schreibt gehen Andere schon nach dem ersten Versuch nicht mehr straffrei aus. Axel Möller (noch in Haft) oder Ernst Zündel (inzwischen frei aber sicher unter Beobachtung) könnten sich das nicht ansatzweise erlauben was Ittner sich leistet. Ich kenne persönlich jemand, der als Ersttäter(!) wg. einiger schlecht gemalter Hakenkreuze 1 Jahr Haft ohne Bewährung erhielt.

          „“Ernst Köwing aka Honigmann wurde anderthalb Jahre später zu 6 Monaten auf Bewährung rechtskräftig verurteilt. Das tut nicht sehr weh, verschafft einem aber den gewissen Nimbus (…).” Sperrt man sie weg, sind sie trotzdem verdächtig, haben sie das Glück, nur 6 Monate auf sehr dünnem Eis lavieren zu müssen, sind sie es auch: Aufklärer, Dissidenten, Helden. Armes Deutschland.“

          Zu „Honigmann“ schrieb ich nur wegen des zeitweiligen Zusammenhang mit Neutitschein/Ittner. Seine Verurteilung zu 6 Monaten kann ‚echt‘ sein, und E. Köwing muss durchaus kein V-Mann, sondern kann nur öfters mal ‚durch den Wind‘ sein. Aber dass er, ob mit oder ohne seine Kenntnis, von höheren Stellen protégiert wird, damit er den ‚Honigtopf‘ geben kann, das steht für mich so gut wie fest. Honigmann ein „Aufklärer, Dissident, Held“? O.k., lass stecken – ich denke, ich habe hier ‚genug‘ von Dir gelesen.

          • Heider 29. September 2014 um 21:51

            kopfschuss911, 29. September 2014 um 05:06
            „“…hat man übrigens nie was gehört” ?? Hat man Ohren nicht aufgesperrt:“

            Es ging um etwaige strafrechtliche Konsequenzen für Ittner aufgrund seiner Schreibereien unter dem Pseudonym Neutitschein. Der verlinkte Artikel besagt dazu nichts, was meine Darstellung widerlegen oder entkräften kann. Dass Ittner jetzt wg. einer alten Verurteilung (aus 2005 od. früher) sitzt, wusste ich auch. Dass er aus der „Gesinnungshaft“ weiter Artikel schreiben kann, nunmehr auch ohne Pseudo-, das wusste ich noch nicht. Im übrigen ist meine Darstellung im # Heil RiWi am 29. September um 16:24 bestätigt worden.

            kopfschuss911,29. September 2014 um 05:26
            „Nachtrag:
            +++kopfschuss911.wordpress.com/2013/01/30/gedanken-zum-80-jahrestag-des-30-januar-1933-tag-der-machtergreifung-des-deutschen-volkes/“

            A.H. gedenken ist die eine Sache. Eine ganz andere Sache ist es sich spät in sein Licht zu stellen u. in der Wärme zu sonnen wie ein Gecko.
            Erbärmlich wie heutzutage der Name des letzten deutschen Reichskanzlers bei jedem Anlass u. für jeden PR-Zweck, hier seitens Ittner u. Freunde, missbraucht wird. Allerdings die V-Männer des Systems sind die allerletzten, die wahren Nationalisten irgendwas von A.H. erklären oder vermitteln müssen.

            – Ende der Unterhaltung meinerseits.

          • Heil RiWi! 30. September 2014 um 02:44

            Ich habe keine justiziablen Aussagen bei Gerhard Ittner entdeckt; wenngleich er die Grenze ankratzen mag, hat er sie nie überschritten. Das geht, dafür braucht es nur Köpfchen. Ein gemaltes oder sonstiges Hakenkreuz enthielten seine Artikel freilich nie. Ich denke, Du kennst Dich mit den „gesetzlichen“ Anordnungen diesbezüglich zu wenig aus, RiWi allerdings sehr genau. Du kannst ihn weiter für einen Trojaner halten, wie die meisten Truther, er ist aber keiner, und freuen wird das nur den Feind.

            Ernst mag instrumentalisiert werden, er stellt manchmal auch Desinfo ein, aber tatsächlich ohne böse Absicht. Wer für die… Meinungsverbrechen in den Knast geht, ist ein Held, auch wenn er sich dem durch Flucht entziehen wollte. Mutig war bereits die geahndete Meinungsäusserung im Bewusstsein, dass sie genau dahin, ins Gefängnis, führen kann. Ob Ernst Köwing ein Held ist, weiss ich nicht, Aufklärer ist er in jedem Fall. Ohne ihn (sowie Hermann Breit) und seine Webseite wäre ich vielleicht heute noch links, also, im säkularen Sinne jedenfalls, heftig indoktriniert. RiWi schliesslich verdanke ich Erkenntnisse, nach denen man bloss noch aus Zorn, Entsetzen, Trauer zu bestehen scheint und einfach nur noch schreien will angesichts all des Grauens. Und nochmal: Beide sind keine U-Boote.

          • Heil RiWi! 30. September 2014 um 02:57

            PS:
            „“NPD-Chef Udo Voigt meint gönnerhaft, wenn “bezahlte Leute des Verfassungsschutzes zum Erfolg der NPD beitragen, sollen sie das meinetwegen tun”. Und ansonsten seien diese “ein guter Schutz vor einem möglichen Verbotsverfahren”.”“

            Das nennt man „aus der Not eine Tugend machen“, nie von gehört? Welche Wahl haben wir??? Sehe ich genauso, man muss manchmal realistisch bleiben, pragmatisch denken. Globalistische Politik KÖNNTEN die trotz Unterwanderung nie machen, falls sie je was zu entscheiden haben, da wäre die Tarnung futsch. Zudem: Helmut Röwer ist ein richtig hohes Tier geworden beim VS – und in Ordnung. VS-Agent Andreas Temme hat für sich privat „Mein Kampf“ teilweise abgeschrieben, also wenn der VS das grössere Übel als die Einheitsparteien ist, dann nur für deren Bonzen und Co..

      • Roland 29. September 2014 um 01:57

        Hier eine Stellungnahme von Herrn Soundso auf Ittners selbstenttarnenden Notangriff (2 Beiträge vorher) auf die Gaskammertemperatur:

        http://www.nonkonformist.net/5730/der-kleine-leitfaden-fur-diskussionen/#comment-65128

        • Heil RiWi! 29. September 2014 um 03:18

          Wie wollen sie daraus einen „selbstenttarnender Notangriff“ herbeikonstruieren? RiWi hat doch Recht; soll er unter diesen Maulkorb-„Gesetzen“ etwa deutlicher werden? Ihr feiner Herr Soundso – ist das derselbe, der neulich den absolut vertrauenswürdigen John „de“ Nugent zu diskeditieren suchte, sowie, etwas subtiler vielleicht, Osimandia von As der Schwerter, ebenfalls eine echte WN? Ab hier:

          http://schwertasblog.wordpress.com/2011/05/13/die-psychopathologie-des-judentums/#comment-70530

          Der kam mir gleich verdächtig vor mit seinen pedantischen, ablenkenden, unterschwellig feindseligen Kritteleien. Danke für den Hinweis!

          • Roland 29. September 2014 um 09:32

            @RiWi

            Wenn es überhaupt jemanden gibt, welcher absolut sauber ist, dann ist es Herr Soundso! Herr Soundso hat sich nur Klarheit bei dem tatsächlich unklaren Sachverhalt verschaffen wollen und daß dies nötig war, ist nicht ihm anzulasten. Daß Sie Wischiwaschi vorziehen, haben Sie hier bereits mit Ihrer konträr gemeinten Aussage gezeigt, wo Sie mich tatsächlich auf dieselbe Stufe hinunterstoßen wollten, wo Ihr hochgeschätzter Ittner steht. Hauptsache man hat irgendetwas verlautbart, so Ihre Meinung.

            „RiWi hat doch Recht; soll er unter diesen Maulkorb-“Gesetzen” etwa deutlicher werden? “

            Zum damaligen Zeitpunkt war er sowieso im Ausland und hätte daher keinerlei Grund gehabt, sich in irgendeiner Weise zurückhalten zu müssen. Aber darum ging es ihm gar nicht. Er war ausreichend lange aufgeklärt und hat dennoch seinen Agentenauftrag durchgezogen. Anderenorts hat er zwar herrliche Reden gehalten, aber es kamen von seiner Seite keinerlei Lösungsvorschläge. Er agierte bis dahin ausschließlich als Agent Provokateur. Ich hatte durchführbare problemlösende Vorschläge. Und genau diese griff dieser Feindagent dann auch an. Genauso wie Sie.

            Zudem zeigt Ihre dumme Behauptung, daß tatsächlich Sie nur ablenken wollen. Ihr verkehrter Ittner hatte keinerlei Bedarf, in irgendeiner Weise deutlicher werden zu müssen, als er die Gaskammertemperatur zugunsten unserer lieben Freunde und Partner angriff!

            Prof. Benz hat sich übrigens auch nicht gescheut, die Gaskammertemperatur anzugreifen. Natürlich hatte er keinerlei Chance. Das schaffte nicht einmal ein Staatsanwalt, der darüber aufgeklärt wurde, daß bei niedrigen Gaskammertemperaturen der HC nicht funktioniert haben kann aber bei 10000 °C Gaskammertemperatur der HC allerbestens und sogar im Einklang mit der Spurenlage funktioniert hat. Seitdem weiß er auch, weshalb fehlende Spuren geradezu der Beweis schlechthin für die Tatsächlichkeit des Holocaust sind.

            Herr Soundso ist übrigens zu Recht in einer Führungs- und Vertrauensposition bei Metapedia.

            • Heil RiWi 29. September 2014 um 17:26

              „Zum damaligen Zeitpunkt war er sowieso im Ausland und hätte daher keinerlei Grund gehabt, sich in irgendeiner Weise zurückhalten zu müssen.“
              Genau, nonkonformist.net ist ja vom 130er-Maulkorbzwang befreit, da hätte er alles schreiben können 🙂 . Sie sind eindeutig überbezahlt. Wobei, vielleicht spielen sie auch nur ganz konsequent die Rolle des Verrückten und meinen ernsthaft, sie würden damit der nationalen Sache nützen. Vielleicht sind sie einfach einer der Freunde, die wirkliche Feinde ersetzen. Das hatte ich gestern nicht bedacht, die Möglichkeit besteht.
              „Herr Soundso ist übrigens zu Recht in einer Führungs- und Vertrauensposition bei Metapedia.“
              Na super.

              • Roland 29. September 2014 um 18:10

                @RiWi

                Als Jude fehlt ihnen dank Ihrer Dauerlügenkunst die zwingende Logik. Daher bemerken Sie auch nicht, daß ein unvollständiges Zitat, wo nachfolgend bereits Ihrer Idiotie vorbeugend Rechnung getragen wurde, eine ungenügende Argumentationsgrundlage ist. Sie dürfen nun weiter mit Ittner im Dreieck springen, Jüdlein.

                Da von echter nationaler Stelle dieses Urteil gefällt wurde – “Ich halte diesen Weg für den bestgeeigneten” – sind Ihre und Ittners Angriffe nur noch lächerlich und selbstentlarvend!

                • Heil RiWi! 30. September 2014 um 03:36

                  Sie sind sogar RICHTIG überbezahlt, wenn sie ein Troll sind. Ansonsten habe ich aber auch keine Lust mehr auf ihre Vorstellung; bewerben sie die GKT-Sache auf neutralen oder linken Info-Seiten, so man sie lässt, aber lassen sie wache Leute zufrieden mit diesen Spielchen. Oder tun sie das im echten Leben, ist ja nicht justiziabel, gell? Nationale Domains sind die falsche Adresse, kapieren sie das nicht nicht? Sie verunsichern Leute, sie spalten, sie und ihre GKT (edxperimenteller Nachweis mit Raviolidosen im Backofen, „ich glaub, es schneit!“) sind hier so nötig wie Fusspilz. Dass das Zitat sich auf ihre Argumentation als den besten Weg bezog, bezweifle ich überdies stark. (War es das wovon sie im ersten Absatz virtuell faselten, haben sie sich und mich verwechselt? Sooo falsch lägen sie – als „Verrückter“ – nicht, nebenbei bemerkt.)

                  • Roland 30. September 2014 um 05:47

                    @RiWi

                    „(edxperimenteller Nachweis mit Raviolidosen im Backofen, “ich glaub, es schneit!”)“

                    Ich kann mir zwischenzeitlich leicht vorstellen, daß es Sie im heißen Backofen tatsächlich noch bitterlich friert. Genau solche Juden brauchen wir Deutsche wirklich massenhaft. Das ist aber eine geschäftliche Sache.

                    Hier wurden zwar nicht mit entetikettierten Raviolidosen Experimente durchgeführt, aber mit unbehandelten Pfirsich- und Erdnußdosen (leider mit Etikett). Selbst diese schlechten Versuchsergebnisse lassen vermuten, daß Sie bei einer typischen 2 Minutenvergasung wahrscheinlich nicht mehr das Gefühl gehabt hätten, in der Gaskammer würde es immer noch schneien. Möglicherweise hätten Sie dann schon Gebetsverse als Dank für die Ihnen gerade angenehme Temperierung gesungen.

                    Ergebnisse von Backofenexperimenten dreier deutscher Hausfrauen zur Ermittlung der Gaskammertemperatur:

                    Hier die zugehörige (richtige) Betriebsanleitung samt Auswerteformeln:
                    http://mcexcorcism.wordpress.com/2014/06/25/roland-das-experiment-kommentar/

                    Was kann man mit einer wahrheitsgemäßen Antwort auf die Frage „Schmeckts Bier?“ in einer Kneipe schlußfolgern? Ersatzweise kann auch eine Tasse Kaffee/Tee uns Deutsche noch retten. Man muß sich nur mit der zugehörigen Logik vertraut machen. Man beachte besonders die Zeitskalierung:

                    Eine der nur noch selten auffindbaren Meinungsäußerungen zur Gaskammertemperatur. Das Weltnetz ist leider recht vergeßlich geworden:

                  • Larry 30. September 2014 um 21:26

                    @ Heil RiWi

                    Ohne mich in Deine Konversation mit Roland einmischen zu wollen, stelle ich fest, daß sich das Gespräch im Kreise zu drehen beginnt. Man kann mit Roland nicht diskutieren. Entweder man sagt ihm wie großartig man ihn findet und man gilt bei ihm als „aufrecht“ oder aber man übt Kritik und wird zum „Juden“ erklärt. Einer meiner Kameraden machte sich sogar die Mühe, eine ganze Artikelserie zu schreiben, um Roland zu signalisieren, daß er mit seinem Gebaren der deutschen Sache und auch sich selbst nur schadet.

                    http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069

                    Das Endergebnis war im Grunde schon im Vorfeld absehbar. Roland konnte oder wollte nicht verstehen, daß er mit seinen völlig sinnlosen Angriffen gegen namhafte Revisionisten und Aufklärer nur Schaden an der deutschen Sache anrichtet und darüberhinaus auch die eigene Glaubwürdigkeit demontiert. Er glaubt im Ernst, mit seiner GKT den Schlüssel zur Befreiung Deutschlands in Händen zu halten und jede Kritik an seinem unsäglichen Gebaren deutet er um in eine Bestätigung, daß er auf dem richtigen Wege ist. Da nutzt es auch nicht, ihm zu erklären, daß man mit der GKT keine Probleme hat. Roland erkennt nämlich die Schädlichkeit seiner paranoiden Angriffe nicht und denkt, man wolle seine „geniale Befreiungsstrategie“ sabotieren.

                    Dabei propagiert er die Sache bereits seit vielen Jahren. Hätte er Recht in seiner Annahme, das jüdische Lügensystem damit zu Fall zu bringen, sollten nach all diesen Jahren doch zumindest erkennbare Erfolge zu verzeichnen sein. Nachdem aber draußen noch immer keine Hakenkreuzfahnen wehen und Deutschland noch immer der Fußabstreifer der Welt ist, ja noch nicht einmal der 130er zur Disposition steht, tut man sich schwer, solche Erfolge zu erkennen.

                    Aber auch dies wird Roland nicht davon abbringen, weiter zu machen wie gewohnt. Mir für meinen Teil ist meine Zeit zu schade, mich weiter mit ihm zu beschäftigen. Alles was es zu Roland und seinen Mitstreitern zu sagen gibt, wurde gesagt, meine Meinung steht fest.

                    http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/07/01/unsortiertes-juli-september-2014/#comment-9733

                  • Skeptiker 30. September 2014 um 21:37

                    @Larry

                    Das nennt sich jüdische Rabulistik!

                    Beispiel: Paolo ist Jude, Putin ist Jude, Merkel ist Jüdin und Schröder ist von Rothschild bezahlt.

                    Und immer werden die Deutschen mit Gas erpresst.

                    Was bleibt? Eine geistige Verwirrung.

                    Siehe auch:
                    Ein Denkmal der Schande
                    Veröffentlicht am 7. Mai 2013 von totoweise

                    Öffnet Eure Augen und seht die Schmach.

                    Hier alles:
                    https://totoweise.wordpress.com/2013/05/07/ein-denkmal-der-schande/

                    Gruß Skeptiker

                  • Heil RiWi! 1. Oktober 2014 um 20:25

                    Hi Larry,
                    ich hatte eh vor, die fruchtlose Diskussion mit ihm nach dem Apell zu beenden, aber danke für den kollegialen Rat. Das Schlimme ist, dass auch ein Lob von ihm vergiftet ist durch sein augenscheinliches Bezahlschreiben, ich dachte zum Beispiel echt, Herr Soundso sei (auch) eines von den U-Booten. (Anscheinend ist der nur schlecht erzogen; würde mich anstinken, solche Allierte zu haben, an dessen Stelle.)

  6. Andreas Sass 27. September 2014 um 16:10

    das gesamte Netz und Blogs sind installierte Judenscheisse.Muss man mal erkennen !
    Ausgedacht um uns alle,vor allem die paar noch übrigen national ehrlichen Deutschen zu spalten,zu sammeln und zu kontrollieren ! Kann man genau so abschalten wie „Fernseher“ .Nur noch einige wenige Archiv Seiten sind zur eigenen guten Recherche zu gebrauchen,das sollte man noch nutzen.Ansonsten alles Spaltinstrumente gemäß des talmudischen alttestamentarischen Ansinnens.

    • Skeptiker 27. September 2014 um 18:35

      @Andreas Sass

      Wer sind die?

      Leider habe ich das Bild, wo alle 3 zu sehen sind nicht gefunden, also DR. No ist nicht zu sehen.

      Wer soll sich wundern, DR. No war schon immer ein bisschen exzentrisch.

      Aber hier ist er noch zu sehen! (DR. NO)

      Ab der 1 Minute

      Gruß Skeptiker

  7. Nihil 25. September 2014 um 17:00

    Wenn euch unsere Kultur so am Herzen liegt, dann fangt doch mal mit der Sorgfalt beim Schreiben an: Den Friedrich mit „Wiederstand“ zu zitieren…

  8. OstPreussen 24. September 2014 um 02:01

    3 (oder mehr?) Brandschäden nach Desinformation…
    Oder allerorten nur trübe „Nationalbrühe“

    Da wär hier der Blogbetreiber und Hero Ubasser.
    Nach einiger (unerklärter Abstinenz-was in anderen Fällen immerhin Verdachtsmomente bis hin zu VS-Schulungen erzeugte…) meldet sich der Gute u.a. mit einem rebloggten Artikel ausgerechnet dieses mehr als zwielichtig agierenden L.S. zurück.
    Relativiert und verharmlost die Machenschaften des L.S., Kurzem und der weforweb-Clique (welche untrennbar zusammengehören-im erweiterten Sinne gehören etliche vom LC auch mit dazu) natürlich-hatten wir ja im Mai/Juni (?) hier schon mal, die Relativierung des Ubi, während der Diskussionen über die UNgereimtheiten die abliefen in diesem Zusammenhang, sowas aber auch!
    Heißt für mich, er heißt damit diese unterirdischsten Machenschaften dieser Truppe aus dem nun scheinbar eingestellten Rabbiloch für GUT.
    Auch natürlich relativiert und beschönigt er meinen Einwand, auf mein hier vor kurzer Zeit vorgebrachtes Anliegen, die Aufdeckung der NSU-Lüge hier auch explizit zu bringen.
    Es kam von seiner Seite damals aktuell dazu 0 Reaktion.
    Fadenscheinige Erklärung von Ihm heute:
    „@Ostpreußen, warum NSU-Lüge aufgreifen? Du beantwortest es doch selbst: Es ist eine Lüge! Was soll da noch auf gegriffen werden? Noch mehr Verwirrung stiften? Es ist und bleibt ein inszenierter Beitrag der liebevollen deutsch-amerikanischen Geheimdienste.
    Es reicht komplett zu, wenn es gesagt wird: LÜGE! Was ist daran nicht zu verstehen? Es gibt Blogs, die sich speziell damit beschäftigen.“
    Dies, obwohl ER weiß, das diese NUMMER komplett dafür inszeniert wurde, um weiterhin ALLES NATIONALE zu verteufeln, zu stigmatisieren unter kriminell, rassistisch, rechtsradikal!
    Obwohl er weiß, das wenn diese BRiD mit dieser NUMMER durchkommt, es bei unseren lieben verdummblödeten 95% Brüder/Schwestern so in die Hirne einzementiert wird.
    Obwohl ER weiß, das jedwede Publikation, Verbreitung ZÄHLT und weiterhilft, diese BRiD-LügenJauche total zu demaskieren und eventuell ins Nirvana zu schicken!
    NICHT mal in seine beschiSSene BlogRoll hat er den Autor Fatalist übernehmen wollen und können-den illustren HonigTopfMann und Lupo hat er bis heute da drin-wie wichtig!
    FÜR alle Fans von L.S., Kurzer, Lupo und Co. :
    Der liebe gute Reiner Feistle war zum Vortrag beim HonigTopfTreff in Thal in Thüringen-ja, im „Trutzgau“! Uiih, tja, wie geht denn das zusamma?!
    Beim Schicklgruber-HonigTopf 😆 !
    BÜCHER, Sensationsheischende BÜCHER müSSen und wollen eben verkauft werden, *LACH*, da is jedes Mittel recht :mrgreen: ! Da wird dann der A.H. eben auch ma zum Judenbengel stilisiert.
    Und so schließt sich der Kreis, EGAL ob HonigTopf, Lupo/Maria Lurch (lustich auch immer die dortigen KenFM-WerbeVids usw.) oder scheinbar hier Ubasser-alle verstehen sich prächtig-alles eine TRÜBE „NationalBrühenAblenkungsWixe“ 😡 .
    HH

    • kopfschuss911 24. September 2014 um 02:39

      Wieso machst du nicht endlich dein eigenes Blog auf? Da kannst du hetzen, klagen, kritisieren und abkotzen, bis du in deinem eigenen Geifer schwimmst!
      Immer nur die gleiche große Frxxx…

      • OstPreussen 24. September 2014 um 02:55

        Weißt Du, ES braucht keine noch zig tausend „neuen“ Blog’s!
        Ihr seid gut und habt eigentlich genug Potential, Herzblut und Intelligenz.
        Ob Du es glaubst oder NICHT, trotzdem ist es so-NIEMAND kotzt dieses ziellose, planlose sich selbst was Vorgemache und auf billigste DesinfoHeinis reingefalle der Nationalen mehr an, wie mich!
        Oft genug hab ich versucht es anzudeuten/anzuregen-WAS ist passiert? Verlacht, nicht ernst genommen usw.etc.pp. .
        Mal ehrlich, Koppi-WO stehen wir denn nach all den Jahren der „Aufklärung“!
        Sind wir echt einen Schritt weiter, oder nicht eher mindestens 2 1/2 zurückgedrängt?

        • kopfschuss911 24. September 2014 um 03:40

          Jaja, du wartest immer auf die anderen – und pflaumst lieber die an.
          Ja, natürlich sind wir schon weiter als vor ein paar Jahren! Merkst du das nicht?

          Warum nicht -zigtausend neue Blogs? Je mehr es gibt, desto mehr wird gelesen. Überschwemmen – man muß drüber stolpern, sobald man das Internet „betritt“. Die BLÖD-Zeitung findest du ja auch an jeder Ecke…

          Jedenfalls besser als überall seine Haßtiraden auszukübeln. Meinst du, das bringt uns weiter – oder umgekehrt?
          „Mit dem Arsch wieder einreißen, was andere mit der Hand mühsam aufgebaut haben“ — so ähnlich nannte das neulich jemand.

          Aber, mal was mit den Augen von Außenstehenden zu betrachten, ist ja bei manchen verpönt…

          • OstPreussen 24. September 2014 um 04:29

            Mitnichten warte ich auf die Anderen!
            Ich war patriotisch-euphorisch in 2012, die Wahrheit wissend haben wir legitime Fragen gestellt und gefilmt, die Quittung hab ich und mein Kollege dafür bekommen-sicher auch vorher und dabei hatten wir genug sogenannte „Schulterklopfer“ und „ist ja toll, was Ihr gemacht habt!“.
            Hast DU oder jemand anderes 3 Mal die durchgeladene Knarre an den Schädel gedrückt bekommen, von den sportlichen SEK-Fuzzis und den Jungs aus der Eisatzhundertschaft?
            Am gefährlichsten war freilich die aufgehetzte Normalo-Truppe, ich erinner mich heut noch an deren zitternde Hände-spürbar durch die Knarre am Kopf…und deren zitternde Füße auf unseren Rücken-wir mußten am Boden liegen.
            Hast Du oder andere aufgrund von Filmchen/Youtube schon mal ZWANGS-ID-Feststellung durch?
            Bei mir hieß das, auf offener Straße wie Terrorist/Schwerstkrimineller unter Waffenandrohung, Geschrei von maskiertem Faschingsverein aus dem Auto gezerrt, während der ganzen „Maßnahme“ widerrechtlich gefilmt, unter Folter (Arme zig mal ausdrehen/auskugeln, Handgelenke bis an die Brechgrenze zigmal!) der Versuch an Fotos/Fingerabdrücke zu gelangen.
            MERKE:
            Du weißt NICHTS wirklich von mir und dem, WAS ich erlebt habe! ABER, ich bereue keinen Schritt, auf dem Weg der Wahrheit. Ich scheiße auf ALLES Materielle-ES ist nämlich OHNE EHRE und FREIHEIT nix WERT!
            KANNST DU MICH HÖREN?
            VERSTEHST DU MICH VIELLEICHT ENDLICH?
            DESHALB BIN ICH SO PENETRANT und SO RESOLUT.
            Um mich selbst allein geht es mir dabei zu allerletzt!!!
            GruSS

            • Skeptiker 24. September 2014 um 13:42

              @OstPreussen

              (Arme zig mal ausdrehen/auskugeln, Handgelenke bis an die Brechgrenze zigmal!)

              =>Die Handschellen kamen bestimmt aus Westerburg!

              Ab der 20 Sekunde.

              Dumm ist ja, wenn Du so überwacht bist, willst Du ja immer eine Vernetzung erreichen, bestimmt meinst Du das nur gut mit den anderen. (Unglaublich naiv sowas)

              Die Wahrscheinlichkeit das ein paar Rentner Dir mal eine Geklatscht haben, wegen Deiner frechen Fresse, war bestimmt nur gut von den Rentnern gemeint aber Du machst daraus eine Story wie im Film. (Echt irgendwie ein bisschen jüdisch, finde ich)

              Gruß Skeptiker

              • OstPreussen 24. September 2014 um 20:57

                Wer natürlich so wie Du, seinen Arsch immer nur fein im Kommentiersofa verschanzt-stets bemüht, bloß immer genug Proxys etc. 😆 vor seinen HeldenKommentaren vorzuschalten-kann natürlich auf die Tour ein großes Maul anderen gegenüber an den Tag legen.
                Was solls, es ist eh das einzige, was Du noch! hast-ich gönn es Dir.
                Dumm nur, das es für die Aktionen Zeugen gibt-ZEUGEN, die es gesehen haben-Du Würstchen!
                In Deiner Fantasiewelt sind also bei den erwähnten Einheiten des BRiD-Werkschutzes „nur ein paar Rentner“ tätig 🙄 >>>Mensch, deshalb scheißt Du Dir also so ein, ja :mrgreen: ?
                Bei Deiner Phobie vor Rentnern muSS ja dann Deine 1 € Jobtätigkeit im Altenheim die Hölle für Dich gewesen sein, mein SüSSer 😯 !
                Tja, ohne Vernetzung geht es nicht (scheiß auf deren Überwachung)-oder meinst Du, mit bunzelweit zerstreuten Blogs, Artikeln über dies und das, Kommentatoren und Kommentaren wird sich hier allein je WAS zum POSITIVEN verändern?
                Wenn Du das meinst, dann träum weiter.
                Was uns dann bevorsteht, zeichnet sich jetzt schon Düster genug klar und deutlich ab…

          • pegra 24. September 2014 um 07:55

            So ist es. Und jeder bilde sichüber das Gelesene seine eigene Meinung. Was glauben denn die Menschen, was sie in der Manipulationsmaschine sehen? Zionisten, Juden oder Freimuarer!! das ist so!! Selbst die Schauspieler gehören dazu, wenn die nicht sagen was die selbsternannte Elite will, gibts keine Rollen mehr! Wann wollen die aufstehen? Es laufen doch nur noch Amiserien, kotz. Viele deutsch-Schauspieler sind doch schon zum Sprechen von Dokumentationen übergegangen! Warum dürfen soooo viele sogenannte Comedians über die ReGIERung negativ reden, sogar über Ferkel? Alles installiert nach dem Motto guter Bulle böser Bulle! Gabriel lässt kein gutes Wort an IM E, drei Jahre später lieben sie sich…. hallo, Politik ist ein inszeniertes Schauspiel an dem nur ein paar Reptos verdienen!

  9. OstPreussen 24. September 2014 um 00:52

    Test:
    Rinks, zwo, drei, vier…

  10. hasbara buster 23. September 2014 um 13:25

    Der Beitrag ist nicht schlecht und ist wie ueblich auch mit etwas Wahrheit gesalzen, jedoch sein Autor (Larry Summers) loest die Alarmanlage aus. Schon die Wahl des Pseudonyms wirft Fragen auf.
    Larry Summers war der juedische “ Secretary of the Treasury“ in der Clinton Regierung.

    He was also influential in the American advised privatization of the economies of the Post-Soviet states, and in the deregulation of the U.S financial system, including the abolishment of the Glass-Steagall Act.

    • Venceremos 23. September 2014 um 14:14

      Den Namen „Larry Summers“ betreffend: Von Ironie im politischen Kampf hast Du noch nie was gehört ? 😉

      • OstPreussen 24. September 2014 um 01:10

        😆 !
        Die Lorber-Venci is auch wieder voll da(bei).
        Ausgerechnet, die, welche vom Plarry Summers im Terra-Germania Artikel auf Lupo noch sooo unter TrollVerdacht gestellt wurde und tagelang (zum Schein) noch stand… 🙄 .
        Verteidigt zum wiederholten Male „Ihren“ Larry :mrgreen: ….

        Hier mal was ich zu dieser trüben „Nationalbrühe“ als anonyme Mail dazu damals (solang ist’s auch noch nicht her) bekam:

        Venceremos

        John Kxxxxxxxx
        An
        Ich
        7. Jun
        Gute Analyse, Ostpreussen, die Du über die Machenschaften des LC Blogs und Summers / Kurzer gegeben hast.

        Hatte schon befürchtet, das merkt gar keiner mehr.

        Kleiner Fehler ist Dir mit Venceremos unterlaufen.

        Sie war niemals wirklich unter Troll-Verdacht, sondern fungierte
        als Köder in dem Drecks-Spiel.

        Denk mal drüber nach. Wenn man bedenkt, wie sie jetzt zetert –
        und wie stoisch sie das damals ertragen hat…hmmm…..

        Langsam werd ich zum Fan von Dir 😉

        LG

        ________________________________________________

        Tja.
        PaSSt genau. Lug, Betrug falsche Fuffziger allerorten…
        Und jedes Jahr eine Mille „NeuDeutsch(C)“, während man sich an diesem Abschaum verzettelt!

      • hasbara buster 24. September 2014 um 09:37

        Der Namen fiel mir urspringlich gar nicht auf, vielmehr der Kontent des Kommentares veranlasste mich die Kommentare des Autors weiter zu verfolgen. Das auffallende an den Kommentaren und dazu der Name ‚Larry Summers‘ auf einem deutschen Blog solcher Themen sind eher aussergewoehnlich.

      • Skeptiker 24. September 2014 um 14:08

        @OstPreussen

        Ostpreußen bevor er vom Mossad angeworben wurde!
        ========================================
        OstPreussen sagt

        30/07/2013 at 13:48
        Kurzer!
        Grüss Dich. Wort für Wort, Fakt für Fakt messerscharf analysiert und klargestellt-100% Zustimmung!
        Das kann garnicht oft genug an zwar gutwillige, tatendurstige aber noch fehlgläubige Brüder und Schwestern gepostet werden.
        Danke, Kurzer>>>das war wieder ganz groß ;-)!

        Liebe GrüSSe an Dich und die Deinen

        in den Trutzgau

        Thüringen
        =========================================

        Quelle:
        http://lupocattivoblog.com/2013/07/29/was-ist-historische-wahrheit/#comment-42374

        Frage:
        P:S. Ab wann gilt man als schizophren?

        Gruß Skeptiker

        • OstPreussen 24. September 2014 um 21:08

          Der nützliche Idiot, „Kai aus der Kiste“ aka Skeptiker-die zweite!
          Gääähn!
          Die „Neuigkeit“, die Du denkst z bringen, ausgegraben zu haben wurde von mir SELBST in den Diskussionen erwähnt und betont!
          Sicher hatte ich dem Kurzen zu diesem Zeitpunkt meine Zustimmung bekundet-wer es sich antun will, der wird in den Lupo-Kommentaren dann auch herausfinden, das der Kurze nach diesem Zeitpunkt anfing, immer verstärkter seine Märchengeschichten aus 1001 Nacht einzuweben…
          Das unterschlägt natürlich Meister Skeptiker bewußt? oder unbewußt?
          Für die freche Mossad-Unterstellung bekämst Du unter 4 Augen mal richtig eine geklatscht.
          GruSS ins kunterbunte Hafenstädle mit den Wohnschiffen für „Neudeutsch(C)“
          😡

          • Skeptiker 24. September 2014 um 22:12

            @OstPreussen

            Ich war eben auf Der Seite von Annette, scheinbar habt Ihr ein schlechten Tag.

            Gruß Skeptiker

            • OstPreussen 24. September 2014 um 23:28

              @Kistenkai, Skeptiker
              Deine Holowood und BRiD-Satrappenfilmchen schau ich zumindest mir eh nicht an-Zeitverschwendung.
              Wofür ich Dich (mal?) schätze ist Deine konzentrierte AufklärungsArbeit mit passenden hervorragenden Quellen, Copy u.Paste und den dazu wertvollen Videos-aber das weißt Du längst.
              Allerdings häuft sich wohl bei Dir Erkenntnisschwäche und dazu stagnierende Analysefähigkeit?!
              Heut ist im Gegenteil ein guter Tag, auch auf dem Blog von Annette!
              So sieht gute Analyse z.Bsp. mal aus:

              EponaRhiannon

              Also Sokrates: Mir reicht es jetzt!

              Ich habe Dich schon mehrmals ermahnt, dieses Thema der Absetzbewegung nicht überzustrapazieren. Doch was machst Du? Du ignorierst mich! Du ignorierst mein Eigentum (diesen Blog). Du gehst jetzt sogar schon so weit, im Namen der Absetzbewegung und des Oberkommandos der Wehrmacht Deine Beiträge zu zeichnen.

              Es erscheint hier kaum mehr ein Kommentar von Dir – egal zu welchem Thema – in dem nicht irgend etwas über die Absetzbewegung enthalten ist. Ich kann nicht mehr! Ich kann es nicht mehr hören!

              Geh zu TG, dort bist Du unter absolut Gleichgesinnten – aber ICH lasse mir mein Eigentum hier nicht mit solchem Müll verunstalten und versauen!

              Soll ich Dir was ganz Ehrliches sagen? Ich verabscheue diese Absetzbewegungsgeschichte und die “Dritte Macht”, denn, wenn etwas dran wäre, dann wären es die größten Hochverräter, die einfach eiskalt zuschauen wie wir Deutschen sowie alle Völker auf dieser Welt entweder offen abgeschlachtet- oder klammheimlich über Chemie, Aids, Krebs, Rassenzersetzung und sonstigen Dreck, ausgerottet werden.

              Wie berichtet der Kurze immer von seiner Füsigerin, die man damals “leider” nicht mitgenommen hat (weil sie damals schon eine Lügnerin und Hochverräterin war!)? Sie behauptet ja angeblich, dass die Deutschen den Alliierten damals um Jahrhunderte voraus waren und heute sind sie ihnen sogar um Jahrtausende voraus!

              Pfui Deibel, kann ich da nur sagen, und zwar im doppelten Sinne. Einerseits, weil eine solche Behauptung die größte Schmach und Schande für alle Deutschen ist, wenn sie solch unzerstörbare, um Jahrtausende überlegene Brüder und Kameraden haben, die sich ganz offensichtlich gewaltig die Hände über jeden verreckten Deutschen reiben, anstatt mit ihrer wahnsinnigen, unaussprechlichen, nie dagewesenen, unvorstellbaren, unerreichbaren, überirdischen, phantastischen Übermacht und Technik ihre Brüder und Schwestern zu retten – und andererseits, sollte es sie wirklich geben, so würde ich ihnen bei ihrem Erscheinen und einem möglichen ersten direkten Kontakt, erst einmal ins Gesicht spucken, weil sie uns vorsätzlich und ohne jegliche Notwendigkeit hier verrecken ließen, in Gefängnisse sperren ließen – obwohl sie doch den Alliierten um Jahrtausende voraus sind. Wenn etwas dran wäre an diesen absolut unglaublichen Märchengeschichten, dann wären sie “Hochverräter” am deutschen Volk und mit Hochverrätern will ich nichts zu tun haben.

              Diese ganzen Märchen von einer “Dritten Macht” dienen einzig und allein nur dazu, die Deutschen zu diffamieren und in den Dreck zu ziehen, weil die Reichsdeutschen dann Hochverräter wären.

              Du fragtest, warum der “Russische Archive-Artikel” hier überhaupt eingestellt wurde, obwohl ich schon immer hie und da einmal einen Artikel dieser Art über das Thema Russland brachte, weil es immer noch genügend Deutsche gibt, die diesem Putin auf den Leim gehen.

              Ich frage jetzt Dich im Gegenzug, warum DU immerzu nur noch über die gottverdammte Absetzbewegung schreibst?

              Das ist NICHT Thema dieses Blogs!

              Entweder hältst Du Dich an die vorgegebenen Themen beim Kommentieren oder ich muss mich von Dir trennen!

              Ich gebe Dir jetzt noch eine letzte Chance. Solltest Du mich und mein Eigentum (diesen Blog) weiterhin ignorieren und für diese Märchengeschichten aus 1001 Nacht missbrauchen, dann muss ich meine Konsequenzen daraus ziehen.

              Dies gilt für ALLE!

              Ich will hier NICHTS mehr hören oder lesen von einer Dritten Macht, die uns und die ganze Welt verrecken lässt!

              Annette

              (Anmerkung: Sicher hat Annette diese „Geister“ leider auch mal aktiv befördert-wichtig ist aber, ERKENNTNISFÄHIGKEIT zu haben und aus Fehlern zu LERNEN-ehe wirklich ehrliche und gute Leute wie Hans Christian und andere nach all dem schon abgelaufenen Irrsinn das Weite suchen und resignieren!)
              Hierzu auch gut:
              Dr.No

              Es ist natürlich sehr störend, wenn esoterische Märchen mit Nachdruck verbreitet werden, die im Grunde die Intelligenz beleidigen. Es gibt wohl eine Planung dahinter und es werden bestimmt auch einige Leute damit erreicht. Teils aus esoterischem Zwang heraus, teils vielleicht durch verzweifelte Hoffnung, wird es immer eine Anzahl von naiven Gläubigen dafür geben. Die meisten Anhänger stellen jedoch die Handvoll getarnter Eingeschlichener, die sich jeweils mit einer erheblichen Anzahl verschiedener Namen zu Worte melden und dadurch immer wieder den Eindruck von großer Mehrheit zu vermitteln suchen. Das muß man sich immer wieder klarmachen, daß alle Blogs durch diese Multipersonendarsteller in absurd hoher Anzahl überschwemmt sind.
              Das dient zum einen der angestrebten Entmutigung der Echten und Ehrlichen und zum anderen soll wohl jeder von ihnen durch die verbreiteten Märchen in die absurde und unrealistische Ecke gedrückt werden.
              Wenn also fragende und zweifelnde Menschen auf der Suche nach der Wahrheit auf diese entsprechenden Seiten gelangen, dann werden sie sogleich von abgehoben unrealistischen Märchen abgeschreckt. Für Leute die mit ihren Füßen noch auf dem Boden stehen, ist das alles nur als abstrakte Spinnerei wahrzunehmen. Es gibt immer ganz viele Mitleser und die die etwas schreiben, die kann man mit maximal zehn Prozent beziffern. Die stillen neunzig Prozent sind die eigentliche Zielgruppe der Eingeschlichenen.(Normalerweise meldet sich bei einem Hinweis auf die stillen Mitleser dann immer umgehend einer dieser zu Wort……ist wohl so eine Art Stichwort für Trolle)

              Die Ehrlichen und Echten sind bei dieser Unterwanderung immer scheinbar im Nachteil, denn sie sind meist individuelle Einzelgänger, die dann jedoch auf organisierte Trupps von Trollen treffen. Wenn einem das System dieser Trolle bekannt ist, dann gibt es keinen Grund an seinen eigenen Überzeugungen zu zweifeln und damit dieser Unterwanderung nachzugeben.

              Denk mal drüber nach, Skepti und andere!
              Wenn auch Eure Stadt oder idyllisches Dorf hoffnungslos mit „Neudeutsch“ überflutet ist, könnte es zu spät für ER-KENT-NIS-SE sein…
              GruSS

              • Skeptiker 24. September 2014 um 23:53

                @OstPreussen

                Genau das meinte ich!
                Ja der arme Sokrates, der ist Ihr doch genau so verfallen Du.

                Aber es haben ja auch andere sich verabschiedet.

                Aber!
                Zumindest habe ich Verständnis für den eigenen Arsch.

                Beispiel:
                ich hätte da ne geschäftsidee: der gaukler und das merkel auf klopapier gedruckt.
                ich bin sicher ,das fände “reissenden” absatz

                Quelle:
                http://lupocattivoblog.com/2014/09/22/merkel-gauck-co-vor-gericht-fordert-die-faz/#comment-189952
                =======================>
                Ich aber meinte!

                Und was machst Du wenn Dein Arsch ‘Dich wegen Nötigung verklagt?

                Was mach eine Hausfrau und Mutter jeden Morgen führ Ihren Arsch?

                Sie schmiert Ihn 2 Schreiben Brot bevor er zur Arbeit geht.

                Der Arsch ist doch lieber Arsch geworden weil er das Elend oder die Verarschung der Hirne nicht sehen will, da krieg doch jeder Arsch eine Nervenkrise, wenn die Gesichter sich nähern.

                Daraus folgt Verweigerung und Verstopfung bis zum Tot.

                Darum sollte man lieber neutrales Klopapier nutzen, warum sollte man es mit seinen Arsch schlecht meinen?

                Quelle:
                http://lupocattivoblog.com/2014/09/22/merkel-gauck-co-vor-gericht-fordert-die-faz/#comment-190770

                => Es kann doch nur bedeuten, das ich es auch mit Ostpreußen nicht schlecht meine.

                Gruß Skeptiker

                • OstPreussen 25. September 2014 um 00:21

                  @Skeptiker
                  1. Bin ich wohl niemandem „verfallen“.
                  2. Ist der „Sokrates“ aus meiner Sicht ein „RoSStäuscher“.
                  Zu Deiner „Geschäftsidee“, ist die kurzgefasste Antwort von Dir schon selbst enthalten:
                  „Daraus folgt Verweigerung und Verstopfung bis zum Tot.“ :mrgreen:
                  Selbst Schachprogramm „Fritz“ meint dazu nur lakonisch:
                  „Das kann nicht gut sein!“ 😯 😉

                  Hier mal ein Witz:

                  Ein Neger kommt in eine Bar und hat einen Papagei auf der Schulter. Der Mann hinter dem Tresen fragt: „Wo hast du denn DEN her?“
                  Der Papagei sagt: „Aus Afrika!“.

                  Nun ja, „wir“ sind beschiSSener dran, wie selbst dieser Papagei-„wir“ haben „Diese“ nämlich aus aller Herrgott Länder dieser Welt her…

                  Hier noch ein wenig Irrsinn (Fundstück), aus dem Land des induzierten Irreseins:

                  Wuehlmaus meint

                  23. September 2014 um 18:29

                  Sie werden wahrscheinlich nicht mal den Kopf schütteln. (Anmerkung: Gemeint sind hier Kreaturen der „Gattung“ BRiD-GutmenschenZüchtung)
                  Bei uns in Karlsruhe fahren die Asylanten mittlerweile kostenlos. Nachdem der Vorschlag von den Karlsruher Grünen eingebracht worden war, wurde das vom Land ruck-zuck genehmigt.

                  http://fuerunsereheimat.wordpress.com/2014/07/31/karlsruher-asylbewerber-durfen-kostenlos-bahn-fahren/

                  Selbstverständlich zahlen unsere Schüler weiter für ihre Fahrkarten, und das nicht zu knapp.

                  Und wissen Sie, wie viele bei der Petition dagegen mitgemacht haben? 300!

                  Dem Land ist nicht mehr zu helfen.
                  (Von dem letzten Satz natürlich BITTE Abstand nehmen! WEIL: Das Land ist schön, nur die Menschen (bis dato noch die Mehrzahl) sind ScheiSSe! Im übrigen nutzt Resignation in unserer Lage NICHTS und ist deshalb wirklich alternativlos ABZULEHNEN!)

                  GruSS

            • Skeptiker 25. September 2014 um 02:03

              @OstPreussen

              ==================================
              Denk mal drüber nach, Skepti und andere!
              Wenn auch Eure Stadt oder idyllisches Dorf hoffnungslos mit “Neudeutsch” überflutet ist, könnte es zu spät für ER-KENT-NIS-SE sein…
              GruSS
              ===================================

              Ob mit oder ohne Absetzbewegung ist es eh zu spät. (Aber nur für die, die nicht glauben)

              Umvolkung bedeutet den Austausch eines angestammten Volkes in seinem Siedlungsraum, entweder durch ein anderes Volk oder auch durch eine Bevölkerungsmasse vielfacher Herkunft. Damit verbunden ist entweder die stetige Anwerbung größerer Personengruppen (bei gleichzeitiger bewußter Vernachlässigung des angestammten Volkes) oder aber eine relativ schnell durchgeführte zwangsweise Umsiedlung der gesamten Bevölkerung (Bevölkerungsaustausch). Ersteres geschieht durch propagandistisch begleitete sowie staatlich gelenkte Maßnahmen, zweiteres durch staatliche Gewaltmaßnahmen.

              Hier geht es weiter.
              http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung

              =>Da lese ich doch lieber….Das Wunder von Schweinfurt

              Aber erst ab der Seite wo auf dem Mars 4 Grad plus sind und es gibt Luft

              http://books.google.de/books?id=7RNhd8htMQcC&pg=PA118&dq=Wunder+von+Schweinfurt&hl=de&sa=X&ei=0R8fVOrNJIH4OuqygegK&ved=0CCIQ6AEwAA#v=onepage&q=Wunder%20von%20Schweinfurt&f=false

              Man findet auch Rudolf Hess mir seinen Mond Bildern in der Zelle.

              Und wenn ich dann noch das Stück höre!

              Ist es besser für mich, an überhaupt noch was glauben zu können.

              Gruß Skeptiker

    • Larry 23. September 2014 um 21:13

      @ hasbara buster

      Wenn Kommentatoren Umlaute wie ä, ö und ü so schreiben wie Du sie schreibst (ae, oe, ue), löst dies wiederum bei mir die Alarmanlage aus. Liegt es am Ende gar daran, daß Deine Tastatur über diese Umlaute gar nicht verfügt, weil Du im Ausland sitzst? Vielleicht in Israel?

      • nur zu Besuch 23. September 2014 um 21:43

        An @ hasbara buster und @ Larry
        Ich persöhnlich finde es vom System „gefickt eingeschädelt“, wie man sich untereinander den schwarzen Peter zuzuschieben weiß und der mitlesende Mob (ICH), bleibt mal wieder dumm 😦
        …..ist das am Ende so gewollt???

        • OstPreussen 24. September 2014 um 02:37

          @Antarktis-NSL-NaPPel aka „nur zu Besuch“
          Sag mal, bist Du so blöd, oder tust Du nur so? Oxydierst Du gerade oder verfaulst Du schon im Kopf?
          Ich denk, die (B)RD’s kontrollieren, wiSSen und beherrschen ALLES, mit Ihrer um Jahrhunderte überlegenen Technik :mrgreen: ?!!!
          WAS soll also solch Farage?
          Hast Du etwa keinen direkten Draht-ABER dann den frechdreisten Avatar durchschieben, oder was?

  11. kopfschuss911 21. September 2014 um 07:33

    Wo ich ein Problem damit habe, ist ab hier:
    „…auch Hitler das Kriegsende im Jahr 1945 in Form der reichsdeutschen Absetzbewegung überdauert hat […] Erst unter diesem Aspekt wird klar, warum das System einen derartigen Aufwand betreibt, die Nationalsozialisten zu Vasallen der NWO zu erklären.“

    Diesen Aspekt braucht das System nun wirklich nicht, um den NS auf diese Art zu bekämpfen. Dafür reicht die nationalsozialistische Ideologie – voran die Brechung der Zinsknechtschaft – völlig aus. Das ist doch der Kernpunkt NS ./. JWO!

    Ich werde den Verdacht nicht los, daß dieser Punkt in das Spektrum der 3. Brandmauer gehört — oder eine 4. ist.
    Erst diese Woche hab‘ ich mit jemand gestritten, der mit 2 Büchern ankam, wonach Hitler in Argentinien überlebt haben sollte — lt. 23 befragten Zeugen. Plus einer feinen Auswahl der Stufe3-Lügen. Ein Kommentar zur Überlebensthese war: „Wußte ich doch – Hitler war ein Verräter!“

    Der Führer sagte aber zu Beginn des Krieges, wenn er jetzt seinen Waffenrock wieder anzöge, würde er ihn erst wieder ablegen bei Sieg oder Tod – so sinngemäß. Unabhängig von der „Bewegung“ an sich — ich bin überzeugt, daß *ER* NICHT dabei war. Er hat sein Volk nicht belogen.

    • Frank 21. September 2014 um 15:04

      „Wo ich ein Problem damit habe, ist ab hier:
      “…auch Hitler das Kriegsende im Jahr 1945 in Form der reichsdeutschen Absetzbewegung überdauert hat […] Erst unter diesem Aspekt wird klar, warum das System einen derartigen Aufwand betreibt, die Nationalsozialisten zu Vasallen der NWO zu erklären.”

      Ich habe das selbe Problem. Der Führer wird zum Hochverräter stilisiert.
      *Ironie an*
      Sicherlich hat er noch genüsslich dem Freitod der Familie Goebbels beigewohnt und sich dann mit Eva und Blondie aus dem Staub gemacht.
      *Ironie aus*

      Desweiteren.: „Trotz zionistischer und jesuitischer Verstrickungen der Nationalsozialisten, die auch gar nicht bestritten werden können, ….“

      Ich bestreite und zwar energisch !!

      • Skeptiker 21. September 2014 um 15:52

        @Frank

        Auch Du wirst nicht jünger.

        Das gute an Deutschland ist, wer keine Lust auf das Altersheim hat, hat zumindest die Möglichkeit, in einem alternativen Altersheim unterzukommen.

        Wohin im Alter? => Rat….Den Holocaust ableugnen.

        Wer kann gemeint sein? 1939 geboren!

        Hier die Antwort, nicht Roland sondern unser Horst Mahler ist gemeint!

        Jurist und Terrorist

        1936
        23. Januar: Horst Mahler wird in Haynau/Schlesien als Sohn eines Zahnarztes geboren.
        1945

        Mahlers Mutter flüchtet mit ihren drei Kindern nach Naumburg. Nachdem der Vater aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft entlassen wird, zieht die Familie nach Dessau-Roßlau.
        ab 1949

        Nach dem Freitod des Vaters, einem überzeugten Nationalsozialisten, siedelt die Familie Mahler nach West-Berlin über.

        In den 1950er Jahren studiert Mahler Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Er erhält ein Stipendium der „Studienstiftung des deutschen Volkes“.
        Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), bis die Partei ihn auf Grund seiner Zugehörigkeit zum Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) ausschließt.
        Nach Abschluss des Studiums arbeitet Mahler kurzzeitig in einer Berliner Anwaltspraxis. Anschließend wird er selbstständiger Anwalt mit Spezialisierung auf die mittelständische Wirtschaft.

        Quelle:
        http://hdg.de/lemo/html/biografien/MahlerHorst/index.html

        Gruß Skeptiker

    • OstPreussen 24. September 2014 um 02:47

      @Lügnerin ohne rot zu werden!
      Die einzigen ernsthaften Kommentatoren sind Nasenfeind und Dayli Ale. L.S., Kurzer und Co. COMPANY nebst Lupo stehen bei Dir immer Tür und Tor offen.
      Herzlichen Glückwunsch
      zum
      „Wo ich ein Problem damit habe, ist ab hier“,
      DU Lügnerin!
      #

      • kopfschuss911 24. September 2014 um 03:59

        Du und deine Clique – ihr zieht nur durch die Blogs zum Spalten und Denunzieren.
        Ich nicht.
        Das ist der Unterschied.

        Und jetzt schreib mich nicht mehr ungefragt an. Deine Meinung über mich interessiert mich nicht. Du weißt eh nicht, was du sagst. Und dafür ist mir die Zeit zu schade.

        „Der größte Schuft im ganzen Land, …“ usw.

      • zero11s 18. November 2014 um 02:12

        Heil RiWi hat dich doch bereits enttarnt also mach dich nicht lächerlich OP.

    • pegra 24. September 2014 um 08:09

      Aber m.E. ist auch Neuschwabenland nur ein Trick gewesen! Nicht Antarktis, sondern Argentinien. Was hat Admiral Byrd gefunden?? Und voller Stolz sage ich in dem Zusammenhang „am Deutschen Wesen, wird die Welt genesen“! Und: könnte ich nicht an die 3.M8 glauben, so würde ich mich nur noch benebeln! Zitat aus Hitler überlebte in Argentinien: AH soll laut gesagt haben: Solange ich am leben bin, wird es keinen Konflikt zwischen Rußland, Amerika und England geben. Sie sind geeint, um mich zu vernichten. Wenn ich tot bin, können sie nciht mehr einig sein. Der Konflikt muß kommen. Und wenn er kommt, muß ich am leben sein um die Deutschen zu führen, damit sie sich aus der Niederlage erheben und den Endsieg erreichen. Deutschland kann nur den Endsieg erreichen, wenn alle glauben, ich sei tot“ (auch in Time Magazine am 28.5.1945) Und da der Führer ein fleißiger Mensch war, wird er mit Sicherheit in Argentinien nicht tatenlos geblieben sein!! Und das weiß die selbsternannte Elite ganz genau!

  12. Roland 21. September 2014 um 02:53

    Larry Summers:
    ——
    „Zum einen soll das Judentum aus dem Fokus derer gebracht werden, die gemerkt haben, daß eben eine ganz bestimmte Religionsgemeinschaft hinter den Umtrieben der NWO steckt.“

    „Man könnte glauben, fast 70 Jahre nachdem sowohl der Nationalsozialismus als auch Hitler untergangen ist, sollte die Frage, ob Hitler jetzt im Auftrag der NWO gehandelt hat oder nicht, eher theoretischer Natur sein. Nachdem aber in letzter Zeit auffallend oft Berichte und auch Bücher erscheinen, die sich dieses Themas annehmen, muß wohl mehr dahinter stecken.

    Die Hintergründe derartiger Berichte erschließen sich erst dann, wenn man realisiert, daß der Nationalsozialismus und auch Hitler das Kriegsende im Jahr 1945 in Form der reichsdeutschen Absetzbewegung überdauert hat, die auch heute noch aktiv ist.“

    „Erst unter diesem Aspekt wird klar, warum das System einen derartigen Aufwand betreibt, die Nationalsozialisten zu Vasallen der NWO zu erklären. “

    “ Trotz zionistischer und jesuitischer Verstrickungen der Nationalsozialisten, die auch gar nicht bestritten werden können, waren sie eben keine Vasallen der NWO sondern deren erklärter Gegner. “
    ————————-

    Larry Summer ist Jude und genauso verbreitet er seinen Müll. Man muß schon sehr aufmerksamm seinen Mist lesen, um ihm hinter die Schliche su kommen. Sein Prinzip ist dadurch gekennzeichnet, erst einmal das Wahre, unbestreitbar Richtige, zu sagen und dann kommt eben die Giftlüge des Drecksjuden!

    Der Artikel hat ansonsten keinerlei Wert. Die Inhalte sind bekannt. Und wahrscheinlich wurde er wegen „Zustimmung“ auch veröffentlicht.

    Aber die wesentlichen Sätze enthalten eben das Gift dieses Juden Larry Summers, sein Pseudonym ist keineswegs aus Scherzhaftigkeit gewählt, welcher mir und auch Annette bereits mit dem liebreizenden Mossad gedroht hat!!!

    Die Nationaljuden sind unter den Deutschen unerkannt weitestverbreitet. Das reicht von den Nationalhelden Sylvia Stolz bis zu Ursula Haverbeck. Einzig Dr. Rigolf Hennig und Hans Püschel waren echte Deutsche! Möglicherweise auch noch Karl Richter (München), welcher zumindest nicht beitragssperrend reagiert hat.

    Anhand dieser drei Beispiele, welche natürlich vollkommen unglaublich sind, sozusagen außerhalb des Denkbaren, sollten jedem Deutschen die Augen darüber aufgehen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, es mit einen „nationalen“ Juden zu tun zu haben! Weder Germar Rudolf noch irgendein anderer Revisionsit ist kein Jude!

    Ich bin mir dessen voll bewußt, daß diese Behauptungen vollkommen unglaublich klingen, sozusage völlig außerhalb des Denkbaren.

    Genau das ist aber das Problem: Wir sind das Denken nicht mehr gewohnt, weil es uns aberzogen wurde!

    Ich habe glücklicherweise die Erfahrung machen dürfen, gezwungenermaßen auch das Undenkbare denken und anzuerkennen zu müssen. Ich wußte nämlich, daß 1 + 1 = 2 ist und ich sah, daß deutsche SS-Männer schworen, das Ergebnis sei 27! Es gehört ein gesichertes Maß an Wissen dazu, sich von der Wahrheit nicht beirren zu lassen und nach Gründen für die erlogenen „27“ zu suchen. Ich habe sie gefunden, nachdem ich auch das Undenkbare als denkbar akzeptiert habe.

    Die Lügen sind im Allgemeinen höchst primitiv, genauso wie ihre Protagonisten, und genau das ist der Vorteil dieser Lügen: Sie sind so primitiv, daß man sie gar nicht als Lügen glauben kann! Und genau deshalb glaubt man sie. Nur ein Neger würde die Lügen nicht glauben.

    • Skeptiker 21. September 2014 um 14:37

      @Roland

      Nach Deinen Vater wurden doch ganze Strassen benannt.

      Ilja Ehrenburg Straße umbenannt

      Oder siehe hier!

      Der größte antideutsche Hetzer von allen – Ilja Ehrenburg
      Wer? Werden sich jetzt einige fragen, doch Ilja Ehrenburg ist kein unbeschriebenes Blatt, im Gegenteil. Er ist ein russisch-jüdischer Journalist und Schriftsteller, und ist vor allem dafür bekannt, die rote Armee im zweiten Weltkrieg gegen die Deutschen aufgehetzt zu haben, sozusagen Mordhetze und antideutsche Propaganda auf Bestellung.

      Ehrenburg hatte eine Flut schauriger Anschuldigungen gegen die Deutschen in Umlauf gebracht und stachelte damit die Rotarmisten mit furchtbaren Aufrufen zu Mord, Vergewaltigung und Totschlag an. Beispiel gefällig? Hier:

      „Ihr müßt die Deutschen vom Erdboden vertilgen!”

      Seine Begründung für diese Hetze:

      „Wir setzen damit die Arbeit all der Wissenschaftler fort, die die Mittel zur Vernichtung tödlicher Mikroben entdeckten.”

      Doch es geht noch schlimmer, in seinem 1943 in Moskau erschienenen Buch „Wojna” (Krieg) brachte Ehrenburg u. a. zu Papier:

      „Die Deutschen sind keine Menschen. Von jetzt ab ist das Wort Deutscher für uns der allerschlimmste Fluch. Wenn du nicht im Laufe eines Tages einen Deutschen getötet hast, so ist es für dich ein verlorener Tag gewesen. Für uns gibt es nichts Lustigeres als deutsche Leichen.”

      Quelle:
      http://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/16/der-groste-antideutsche-hetzer-von-allen-ilja-ehrenburg/

      Gruß Skeptiker

    • nordlicht 21. September 2014 um 20:04

      „Ich bin mir dessen voll bewußt, daß diese Behauptungen vollkommen unglaublich klingen, sozusage völlig außerhalb des Denkbaren.“
      @Roland, Deine unglaublichen Behauptungen klingen vor allem unglaubhaft.

      • kopfschuss911 22. September 2014 um 00:00

        …wohl deshalb die Einschränkung:
        „Es gehört ein gesichertes Maß an Wissen dazu, sich von der Wahrheit nicht beirren zu lassen…“

        • OstPreussen 24. September 2014 um 03:07

          Bevor Du von Wahrheit schreibst-wo ich Dich NASE desöfteren auf Verzettelungen gegen den NS hinweisen mußte-lern erstmal die Formeln, Naturwissenschaften, um überhaupt außen am Lack der Ausarbeitungen Rolands überhaupt kratzen zu können…

          • kopfschuss911 24. September 2014 um 04:19

            Du schwimmst doch selber nur in seinem Abgas-Strom…

            Am „Lack seiner Ausarbeitungen“ habe ich nie gekratzt und hatte ich auch nie vor – genau wie alle andern, die ihr seit neuerem verfolgt. Aber ihr seid tatsächlich immernoch zu vernagelt, um DAS zu kapieren…
            Handfeste Lügen gibt‘ von eurer Seite nachweislich(!) genug. Und eure GKT habt ihr mit eurem häßlichen Auftreten selbst zerlegt. Aber das könnt ihr wahrscheinlich genauso wenig nachvollziehen.

            Ende der Diskussion.

      • Roland 24. September 2014 um 04:04

        @Nordlicht

        Wieviele Feindagenten kennst Du? Kennst Du wenigsten einen Einzigen?

        Die Lüge ist für den Weltfeind derartig wichtig, daß er sie sich sogar gesetzlich schützen läßt. Nicht nur in Deutschland sondern auch in anderen Ländern werden die Lügen zunehmend gesetzlich geschützt.

        Was also kann der Weltfeind noch machen, außer daß er sich seine Lügen auf diese Weise schützen läßt? Er muß sich, das ist absolut zwingend, an der „Aufklärung“ der Lügen aktiv beteiligen, damit an dieser hochbrisanten Front ja nichts daneben geht! Er muß den Revisionismus voll unter seine Kontrolle bringen!

        Er macht das sehr gut. Seine Agenten betreiben eine Scheinaufklärung. Das Wesentliche dieses Scheinrevisionismus ist es, niemals mit klaren Beweisen zu operieren sondern seine Scheinargumentation auf Glaubwürdigkeit zu gründen. Und dabei legt er sich selbst große, leicht angreifbare Eier ins Nest, damit der Revisionismus leichtest angegriffen werden kann und damit selbst unglaubwürdig bleibt oder wird!

        Jeder, welcher die Scheinargumente der sogenannnten Revisionisten nachbabbelt (den Revisionisten Udo Walendy nehme ich ausdrücklich davon aus), setzt sich der Gefahr aus, daß ihm die Falschargumente um die Ohren gehauen werden (Beispiel Leuchters Explosionsargument) und eingeknastet wird! Erfolg: Die Aufklärung kommt zum Erliegen!

        Wie wird nun ein echter Scheinrevisionist auf eine echte (!) Beweisführung reagieren müssen? Das ist nämlich DAS Erkennungsmerkmal eines Feindagenten: Er darf darauf nicht reagieren, er muß das ignorieren! Und deshalb reagieren die Scheinrevisionisten allesamt genauso wie die Juden selbst! Die schweigen nämlich ebenfalls!

        Vom Verhalten her unterscheiden sich Revisionisten daher nicht von den Juden. Geht auch nicht, weil es Juden sind, welche uns ein Theaterstück mit dem Titel „Revisionismus“ vorführen!

        Dann gibt es noch eine Hilfstruppe „für alle Fälle“. Ein Mitglied davon ist z.B. Larry Summers oder Gerd Ittner, also nationale Schauspieler. Die werden vorgeschickt, um echte Beweise scheinbar aus den eigenen Reihen kommend anzugreifen. Sie werden also von ihren Artgenossen, welche jedoch selbst schweigen müssen, vorgeschickt, um den Beweis anzugreifen.

        Das Problem dabei ist, daß man einen Beweis nicht angreifen kann, ansonsten wäre es schließlich kein Beweis. Also greift man zu der bewährten Methode der persönlichen Diffamierung, man glaubt den Überbringer der Nachricht angreifen zu können. Das Problem dabei ist aber, daß ein Beweis unabhängig von der Reputation einer Person funktioniert, es kommt also nicht mehr auf deren Glaubwürdigkeit an!

        Die Aussage von Adolf Hitler oder von Ilja Ehrenburg, 3 x 9 = 27, ist in beiden Fällen unabhängig von der Reputation oder Glaubwürdigkeit der Person richtig und kann daher nicht mehr widerlegt oder angegriffen werden, indem man die Persönlichkeit der behauptenden Person analysiert.

        Larry Summers hat bereits drei Personen persönlich bedroht, welche die nationale Feindagentin Sylvia Stolz enttarnt haben. Davon mindestens Zwei mit dem Mossad! Klar, Feindagenten müssen sich wechselseitig decken und schützen.

        Damit enttarnt sich jeder Feindagent selbst:
        http://deutschesreichforever.files.wordpress.com/2014/07/tafelgkt4-1.png?w=827&h=693

        • zero11s 18. November 2014 um 02:19

          Sylvia Stolz eine Feindagentin? Wie?

          • Larry 18. November 2014 um 17:17

            Berechtigte Frage. Nur wer sie Roland stellt, wird von ihm sogleich zum „Juden“ erklärt.
            Merke: Es gibt nur noch 3 Deutsche auf diesem Planeten. Sie heißen Roland, Annette und Frank. Alle Anderen sind Juden, die meisten davon Rabbis.

              • Larry 18. November 2014 um 19:19

                @ Skeptiker

                Dort schreibt Roland, ich sei „doof wie ein inhaltsleerer Nachtopf“, weil ich den Wahrheitsgehalt von Annette’s Judentext anzweifle. Meine Güte, kann denn dieser Schwachkopf nicht lesen? Nicht die einfachsten Dinge kapiert dieser Idiot. Was der sich da wieder zusammen reimt, grenzt bereits an geistige Behinderung! Roland nimmt Bezug auf diesen Kommentar:

                https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/11/11/rusland-ein-helfer-fur-die-deutschen/#comment-12782

                Dort steht aber nicht, daß ich die Aussage des Glenn Greenwald anzweifle, daß in Israel Heerscharen von Forentrollen am Werke sind, um den Meinungsbildungsprozess im Internet zu beeinflussen. Warum sollte man so etwas anzweifeln? Bei ihrem schlechten Ruf in der ganzen Welt sind die Juden selbstverständlich auf solch dubiose Praktiken angewiesen. Um dies zu erkennen, braucht man auch keinen Glenn Greenwald, da reicht der gesunde Menschenverstand.

                Ich hatte mich in meinem Beitrag lediglich darüber gewundert, daß Annette, wenn es ihr gerade in den Kram paßt, überhaupt kein Problem damit hat, sich auf Judentexte zu berufen. Wenn ein solcher Text ihr geeignet erscheint, ihre Hassorgien zu schüren, dann freut sie sich sogar darüber wie ein kleines Kind:

                http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/11/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-november-2/#comment-32437

                Daß aber dieser Text von einem Juden geschrieben und auf einer Judenseite veröffentlicht wurde, interessiert Annette in einer solchen Situation einen alten Kehrricht. Da pfeift man plötzlich auf alle Warnungen und Vorbehalte, die man selbst zum Judenthema immer wieder gepredigt hat und zögert nicht eine Sekunde, einen solchen Text einzustellen.

                Um diesen erneuten Beweis fortgeschrittener Charakterlosigkeit ging es mir in meinem Kommentar, was sogar einem Roland hätte einleuchten müssen. Aber vermutlich hatte er dies ja auch bemerkt und meinen Beitrag absichtlich falsch gedeutet. Es ist eben deutlich einfacher, über „inhaltsleere Nachttöpfe“ zu schreiben als einzugestehen, was für ein Lump man doch ist.

            • Enrico, P a u s e r 18. November 2014 um 20:01

              @Larry
              Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wohin das GANZE führen soll???…mag sein, dasS ich wirklich zu blauäugig/gutgläubig bin aber ALLEN voran stelle ich mir immer meine eigene Maxime—> die Menschen (uns DEUTSCHE) zusammenführen zu wollen und das wird gerade hier auf dem Blog komplett verwurstet 😦
              Ich bin davon überzeugt, daß du und die Anderen sicher mehr Durchblick in der „nationalen Szene“ haben denn meine Kontakte dazu, sind eher bescheiden aber ich kann es nicht verstehen, was hier grad wirklich abgeht 😦

              ——> ganz einfache Frage: WARUM können wir uns nicht ALLE zusammen auf unseren „KLEINSTEN NENNER“, nämlich die Beseitigung der BRiD einigen und DANACH die SCHWANZLÄNGE des Einzelnen EGOMANEN ausmeSSen???

              Der ganze Streit auf den BLOG’s, dient nur den JUDEN-der NWO!!!

              …dieses von den ALLIIERTEN aufgedrückte SYSTEM „gemeinsam“ kippen, sollte unser ALLer Auftrag sein—–> über das DANACH und wie es weiter geht, kann man Volksabstimmungen (nur DEUTSCHE gem. RuStaG 1913) )abhalten!!!

              NICHT MEHR UND NICHT WENIGER!!!

              • Dr.No 18. November 2014 um 20:30

                „Der ganze Streit auf den BLOG’s, dient nur den JUDEN-der NWO!!!“

                Darum!

              • UBasser 18. November 2014 um 20:45

                @Enrico, Du liegst da etwas falsch. Das ist der natürlich Lauf der Dinge. Nicht mehr nicht weniger. Das man sich dabei der Hysterie bedient, ist nichts neues. Du mußt in etwas, was im Grunde bei Dir außen vor ist, hinein dichten oder denken.

                • Enrico, P a u s e r 18. November 2014 um 21:42

                  @ubaSSer
                  Du mußt in etwas, was im Grunde bei Dir außen vor ist, hinein dichten oder denken.
                  —————————————————–
                  …in meiner DENKE ist ALLES richtig, da brauche ich NICHTS hinein dichten und schon garnichts JÜDISCHES!
                  Ich bin so ein DEPP den selbst Ärzte beim Blutsaugen, „blaublütig“ nennen….

                  Ich habe so den Verdacht, hier trennen sich Wege, die bewuSSt auf verschiedener Erziehung fuSSen…

              • Larry 18. November 2014 um 21:30

                @ Enrico

                Du hast hier einen sehr guten Kommentar geschrieben. Von meiner / unserer Seite könnte dieser leidige Streit längst beendet sein. Das Problem ist aber, daß es da 3 Leutchen gibt, die nicht im Traum daran denken, damit aufzuhören. Selbst dann, wenn ich mich für einige Wochen komplett zurück nehme und rein gar nichts mehr schreibe, lese ich von dieser Seite gegen mich gerichtete Hasstiraden. Irgend wann platzt mir dann der Kragen und das leidige Spiel beginnt von Neuem.

                Wenn dann Dritte den Versuch unternehmen, beschwichtigend auf diese Leute einzuwirken wie z.B. hier,

                http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/11/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-november-2/#comment-32368

                dann werden auch diese Leute mit Dreck überschüttet (einfach im verlinkten Kommentarstrang weiterlesen). Das Problem bei diesem unsäglichen R-A-F Trio ist, daß die Fähigkeit abhanden gekommen ist, echte Gegner zu erkennen und man deshalb blindwütig auf Jeden einprügelt, der auch nur geringfügig von der eigenen Linie abweicht.

                Zwischenzeitlich wurde ja sogar schon Ubasser zum Feind erklärt und es werden Verschwörungstheorien gesponnen, dieser sei „ausgewechselt“ worden. Das Beste wäre es wohl, diese Leute komplett zu ignorieren, denn eine sachliche Diskussion ist mit ihnen schlichweg nicht möglich.

                Diesen guten Vorsatz trage ich übrigens schon eine Weile in mir und es gelänge mir auch, mußte ich nicht immer wieder diese lügengeschwängerten und ehrverletzenden Diffamierungen über mich ergehen lassen. Entgegen dieser unverschämten Unterstellung bin ich nämlich kein Jude, sondern Deutscher und als solcher tu‘ ich mich damit einfach schwer.

                • UBasser 18. November 2014 um 21:42

                  Ach Larry, nimms nicht persönlich 😉

                  Ich bin absolut Deiner Meinung! Ich kenne Enrico, er ist eigentlich am Suchen, was nun richtig ist. Klar, würde jedem so gehen. Es ist auch verwirrend, wenn solch eine Situation eintritt.

                  Ich bin Idealist und deswegen sehe ich alles nicht so verbissen, wie es andere tun. Über merkwürdige Äußerungen wundere ich noch nicht mal. Wozu sich mit Probleme belasten, wenn das Leben so schon grenzwertig ist? Dann lieber lerne ich für mich zu verstehen, was Leben ist!

                  Ich lerne die Geschichte, um die menschlichen Entscheidungen richtig einordnen zu können! Es ist nicht schwer, über Dinge hinweg zu schauen. Man muß sie ja nicht unbedingt dulden. Es gibt halt Ausnahmen. Und das immer bis zu einem gewissen Punkt, an dem dann auch mir der Kragen platzt.

                  Naja, mit der Paranoia ist das eben so ne Sache! 😉

      • kopfschuss911 24. September 2014 um 05:02

        @Nordlicht
        Was also kann der Weltfeind noch machen, außer daß er sich seine Lügen auf diese Weise schützen läßt? Er muß sich, das ist absolut zwingend, an der “Aufklärung” der Lügen aktiv beteiligen, damit an dieser hochbrisanten Front ja nichts daneben geht! Er muß den Revisionismus voll unter seine Kontrolle bringen!

        Und das geht auch, indem jemand auftaucht mit einer zwar sachlich richtigen, aber erst einmal völlig absurd klingenden Methode, für deren „Gerichtsfestigkeit“ bis heute kein Nachweis vorliegt — und alle anderen zu Verrätern, Systemlingen und vor allem JUDEN erklärt, die noch „andere Götter neben ihm“ haben.

        Am Ende wird der kleine HC-Zweifler nicht wegen „Leugnung“, sondern dann halt wegen „Verunglimpfung“ (das steht nämlich im 130er) bestraft — währenddessen der Wurm des Zweifels gegen den etablierten Revisionismus – möglichst auch bei seinen letzten „systenwidrigen“ Anhängern – gepflanzt wurde. Das kann man nun „unter Kontrolle bringen“ nennen, oder zerstören.

        Um auch mit einem jener vielsagenden Zitate zu schließen:
        Anhand dieser … Beispiele, welche natürlich vollkommen unglaublich sind, sozusagen außerhalb des Denkbaren, sollten jedem Deutschen die Augen darüber aufgehen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, …

        • OstPreussen 24. September 2014 um 05:49

          Du kannst lamentieren und rabulieren noch und nöcher!
          ABER:
          Fakten sind z.Bsp. all die längst entlarvenden Äußerungen der „sogenannten Revisionisten“ (hier u.a. Germar Rudolf) , die wohl kaum Interpretationsspielräume und Erklärungsmöglichkeiten offen lassen.
          Fakt ist das unsinnige Verhalten von Mahler und Stolz sich in ein „Interview“ mit Paolo Pinkel und Adjutanten in einem Hotel am Münchener Flughafen einzulassen (Heil Hit… usw. dortens)!
          Fakt genau dasselbe in der „Verteidigung“ von Zündel und Rudolf am Mannheimer „Landgericht“ (Aufführung der S.S., HH vor dem „Gericht“ und in Schriftsätzen an dasselbige (Schein)“Gericht“! usf.).
          Hero H. Mahler bekommt es-latürnich obwohl er der bestbeobachtetste und eingeschränkte „POlitische“ in Branne ist (siehe auch den Brief über seinen Bruder bei Global Fire!)-fertig, unbehelligt ein GANZES Buch dort DRINNEN zu schreiben/fertigzustellen 😯 .
          Uuups, sooo ein ZUfall 😉 !
          Nun speziell zu einem Jahr vorher-der Veranstaltung in Berlin mit S.S.-meine Erinnerung!
          Dort waren wie schonmal erwähnt auch sogenannte „Freistaatler“, TIKS lbg sowie der Adler anwesend.
          Einige von den Freistaatlern (Bärbel Redlhammer Raddag war da auch) waren genervt und schnitten S.S. dauernd das Wort ab-ich sorgte u.a. mit Holger (Blog „Notgroschen“) noch dafür, das Ihr Gehör geschenkt werden soll und auch wurde!
          S.S. selber war mit Bezichtigungen gegen JEDEN, der Ihr ins Wort fiel auch schnell bei der Hand (VS/BND-Agent!).
          Damit wurde natürlich die Stimmung zusätzlich vergiftet/aufgeheizt. Die Gute war so durch den Wind, das Sie mich im Nachhinein sogar mit einem der Nörgler noch verwechselte!!!
          Auf mein Nachfragen, wie es denn dem H. Mahler ginge, wich Sie aus und gab keine Antwort.
          Das ist die Wahrheit und dafür gibt es notfalls Zeugen.
          Gut N8

          • kopfschuss911 24. September 2014 um 06:29

            Fakt ist: du kapierst anscheinend überhaupt nix mehr.
            Mach nur so weiter…

            • OstPreussen 24. September 2014 um 06:50

              Deine Festplatte samt Prozessor scheint sich etwas aufgehangen zu haben, Verehrteste 🙄 !
              Fakt ist:
              Ich will weiter-und zwar gegen DAS, was uns am meisten in unserer Existenz bedroht-das DämonkrötenSYStem BRiD ENTsorgen.
              KAPIERST DU (und andere) DAS mal endlich?!
              Einfach mal bei Deinem LieblingsKollegen K’bee in die letzten Artikel reinlesen, dann weißt Du, was Phase wird, WENN wir uns nicht endlich aktiv zusammenraufen.
              Dir und allen, die Dir was bedeuten Namaste!
              Jetzt mach Dich waagerecht-morgen is auchnoch ein Tag…
              Gut N8

    • Larry 23. September 2014 um 19:57

      @ Roland

      Langsam habe ich die Faxen dicke mit Deinen gebetsmühlenhaft wiederholten Anschuldigungen und Behauptungen, ich sei Jude. Bei Dir ist jeder ein Jude, der es wagt, Dich zu kritisieren, was ich aufgrund Deiner unsäglichen Angriffe gegen bestimmte Revisionisten und Aufklärer völlig zu recht getan habe. Hättest Du nur ein einziges Mal logisch nachgedacht, wärst Du allein mit den Dir zur Verfügung stehenden Informationen zu dem Schluß gekommen, daß Du mit dieser Behauptung auf dem Holzweg bist. Die von Dir so geschätzte Annette kennt meinen Klarnamen, meine Telefonnummer und meine Wohnadresse. Laß sie Dir geben und recherchiere selbst. Du wirst zu dem Ergebnis kommen, daß diese Daten in jedem Telefonbuch nachzulesen sind. Du könntest auch ein Telefonbuch des Jahres 1990 nehmen und würdest dort dieselben Einträge finden, weil ich schon seit Jahrzehnten an der angegebenen Adresse wohne und immer noch dieselbe Telefonnummer habe. Meinst Du im Ernst, ein „jüdischer Desinfo Agent“ würde sich keine bessere Legende zusammen stricken?

      • nur zu Besuch 23. September 2014 um 21:55

        http://weforweb.pf-control.de/seiten/blogs/seiten/morbusignorantia.php

        …hat jemand ne Ahnung, warum diese Linksammlung/Seite ohne Vorwarnung geschlossen wurde?

        • OstPreussen 24. September 2014 um 03:11

          @Antarktis-Nappel
          Schon mal der Richtige 😆 , dem Du die (Nigel) Farage stellst-mal schaun, ob Dir der (B)RD Plarry antwortet 🙄 .

          • nur zu Besuch 24. September 2014 um 04:11

            @Nappelbauer
            Ich weiß auch ohne Ihre dümmliche Bemerkung, Wem ich Welche Fragen zu stellen habe und außerdem haben wir heute Mittwoch und da habe ich Frisörtermin, mal sehen, was der dazu sagen wird!…Wenn sie die Leute hier (wie mich) als Honk bezeichnen, müssen sie sich nicht wundern……………irgendwann mal, alleine im Wald zu stehen.

            • OstPreussen 24. September 2014 um 04:36

              Grünau bei Berlin (oder Klein Istanbul?), S-BahnanschluSS!
              Hauptsach die Haare lügen…ähm, liegen 🙄 .
              Jojo, der Frisör,
              der hört manchmal
              schwör 😉 !

        • Frank 24. September 2014 um 12:49

          http://weforweb.pf-control.de/seiten/blogs/seiten/morbusignorantia.php

          „…hat jemand ne Ahnung, warum diese Linksammlung/Seite ohne Vorwarnung geschlossen wurde?“
          ………………………………..
          Das finde ich jetzt äußerst schade, war es doch mein Lieblings-Link um die Vorgehensweise der VS´ler, Desinformanten und Juden aufzuzeigen welche sich dort reihenweise tummelten.

          Ein wirklicher Verlust, jedenfalls für mich und ich hoffe Terra-Germania hält Wort und hat diesen Blog gesichert, welcher ausschließlich aufgemacht wurde um die Gefahr GKT einzudämmen und den Author derselben zu diskreditieren.

          Ist anscheinend in die „Hose“ gegangen und ist nun abgeschaltet, wegen Misserfolg.

          Das Paradoxon bewahrheitet sich wiedermal und schlägt erbarmungslos zurück.:

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/07/27/das-gaskammertemperatur-paradoxon/

          🙂

          • Frank 24. September 2014 um 12:57

            Hmm? Schnellschuss aus der Hüfte 😦 sry.

            Ist noch ON das Rabbi-Loch -> gut so 🙂 !

          • Larry 24. September 2014 um 13:13

            @ Geistestitan

            Frank, wir werden wohl vergeblich auf den Tag warten, an dem Du mal einen Kommentar schreibst, der frei ist von Irrtümern, Fehleinschätzungen und Dummheiten. Die Seite meines Kameraden Werner ist nach wie vor online:

            http://weforweb.pf-control.de/blog/

            Weforweb ist lediglich der Name des Providers, wo begreiflicherweise viele Seiten gehostet werden. Herr, laß Hirn regnen!

            • Frank 24. September 2014 um 13:27

              @Rabbi-Larry

              Bisschen spät aber Hauptsache „gebellt“. Im Gegensatz zu dir,bin ich bereit und willens, Irrtümer einzugestehen und gegebenenfalls zu revidieren.

              Wieso erwähnst du bei deinen veröffentlichten „Wahrheiten“ eigentlich nicht, daß du in der Finanzbranche tätig bist ?

              Wäre sehr hilfreich für diejenigen, welche sich Gedanken über deinen „*ironisch*“ gewählten Nickname machen und es erklärt dann auch ziemlich genau deine Neigung, A. Hitler und der NSDAP, entgegen jeglicher Logik und nachgewiesen erfälscht, eine jüdische Finanzierung, nähe zu Jesuiten, Juden etc unterzujubeln.

              Genau derartige Desinformation ist in jedem deiner Pamphlete, mehr oder weniger versteckt, immer wieder zu lesen.

              Auch „Nationale“ , welche mit dir persönlich Kontakt haben/hatten, bringen diese 180°-Wende hin und behaupten, daß es wahrscheinlich ist, die NSDAP wurde „Ostküstenfinanziert“.

              Nicht seltsam -> VORSATZ !

              • Larry 24. September 2014 um 15:56

                @ Geistestitan

                Langsam nervst Du mit diesen sich ständig wiederholenden Vorwürfen, ich „propagiere“ die sog. Ostküstenfinanzierung der Nationalsozialisten. Du verdrehst hier ganz bewußt die Fakten. Ich hatte vor langer Zeit mal einen Kommentar geschrieben, wo ich mir die Bemerkung gestattete, daß die Quellensituation in Bezug auf dieses Thema sehr widersprüchlich ist und meiner persönlichen Einschätzung nach damals auch jüdisches Geld geflossen sein könnte. Im selben Kommentar wies ich jedoch darauf hin, daß der Führer, ob nun Geld geflossen ist oder auch nicht, jedenfalls keinen Verrat am Deutschen Volk begangen hat, womit die Frage einer „Käuflichkeit“ von mir klar verneint wurde. Das war’s auch schon, was von meiner Seite zu diesem Thema öffentlich geschrieben wurde. Per Mail teilte ich Dir damals noch mit, daß dies meine persönliche Meinung zu diesem Thema ist und daß ich es aufgrund widersprüchlicher Quellen zumindest in der Öffentlichkeit nicht mehr aufgreife, was ich seither auch nicht mehr getan habe.

                Von Dir wiederum lese ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit, ich sei ein „jüdischer Desinformant“, der ständig Unwahrheiten behauptet. Anscheinend bist Du nicht in der Lage, zwischen einer Meinungsäußerung und einer bewußten Verbreitung von Desinformationen zu unterscheiden. Wäre ich ein Desinformant, würde ich das Thema immer wieder aufgreifen und zur Untermauerung gefälschte Quellen angeben. Genau dieses habe ich jedoch nicht getan, denn ich habe das Thema seither ruhen lassen. Ehrlich gesagt ist es mir auch wurscht, ob der Führer damals jüdisches Geld genommen hat oder auch nicht. Wäre dem so gewesen, hätte er das Pack mit seinen eigenen Waffen geschlagen, was ihn mir sogar noch sympathischer machen würde. Fakt ist jedoch, daß er im Sinne des Deutschen Volkes gehandelt hat und das allein zählt.

                Frank, ich habe mir jetzt die Mühe gemacht, auf Deine die Wahrheit verdrehenden Vorwürfe einzugehen. Bevor Du jetzt dazu ausholst, diese ehrenrührige Lüge zu wiederholen, sei doch bitte so gut und und behaupte nicht einfach, sondern liefere entsprechende Links. Oder gibt es solche Links vielleicht gar nicht und Du verfährst nach dem Motto „Ich werfe mit Dreck und irgend etwas wird schon hängen bleiben“?

                • kopfschuss911 24. September 2014 um 17:33

                  Ich plädiere dafür, daß dann auch gleich Belege für die „Mossad-Drohung“ beigebracht werden. Auch wenn das nicht Frank hier geschrieben hat… die Clique wird’s schon richten!

                  P.S.: Ich weiß zwar, woraus diese unsägliche Behauptung gestrickt wurde, aber beweispflichtig ist der/sind die Beschwerdeführer.

                • Frank 25. September 2014 um 00:10

                  „Ich hatte vor langer Zeit mal einen Kommentar geschrieben, wo ich mir die Bemerkung gestattete, daß die Quellensituation in Bezug auf dieses Thema sehr widersprüchlich ist und meiner persönlichen Einschätzung nach damals auch jüdisches Geld geflossen sein könnte. Im selben Kommentar wies ich jedoch darauf hin, daß der Führer, ob nun Geld geflossen ist oder auch nicht, jedenfalls keinen Verrat am Deutschen Volk begangen hat, womit die Frage einer “Käuflichkeit” von mir klar verneint wurde.“

                  Welcher seltsamen, wahrscheinlich mosaischen, „Logik“ muss man eigentlich folgen um den Widerspruch in diesen zwei Sätzen nicht zu erkennen ?

                  Er hat Mittel genommen vom, wie Er selbst erklärt in „Mein Kampf“, Weltfeind. Dem Weltfeind, dem man nicht einen Millimeter nachgeben oder irgend etwas entgegen nehmen soll.
                  Kurz. Er war gekauft ! Und dabei ist für germanisches Verständnis völlig egal was Er damit gemacht hat .
                  Ich habe dir in jeden meiner Links nachgewiesen, daß genau in diesem Punkt gefälscht wurde.
                  Adolf Hitler hat dies in 123 Prozessen, genau zu diesem Thema, ebenfalls nachgewiesen.
                  Alleine das gefälscht wird und wurde ist für jeden logisch denkenden Menschen (was ich Juden komplett abspreche) ein Grund zu erkennen, daß daran NICHTS wahr ist !
                  Wozu fälschen, wenn man das nicht benötigt ?

                  Übrigens, genau das waren deine Äußerungen und den selben Wortlaut aufs Pünktchen hat der Kurze und, am Telefon auch HJS verwendet.

                  NACHDEM sie mit dir persönlichen Kontakt hatten !!!
                  ————————————————-
                  Für KS/911

                  http://kopfschuss911.wordpress.com/2013/06/21/die-wahrungspolitik-als-ausloser-des-zweiten-weltkrieges/#comment-2460

                  http://lupocattivoblog.com/2014/03/26/europaer-werden-weggezuchtet-mal-ne-klare-ansage-im-eu-tv/#comment-90741

                  Zwischen diesen zwei Kommentaren liegen acht Monate ….und ein persönliches Treffen/Kontakt …..!

                  Du weißt, daß es sich um ein und die selbe Person handelt, auch andere wissen das und das kann bewiesen werden.

                  An UBasser.

                  Das Thema Fremdfinanzierung der NSDAP/A. Hitler war hier oft Thema und ich meinte wir waren wenigstens in diesem Punkt auf einer Seite.

                  WARUM ?

                  • Alter Sack 25. September 2014 um 10:29

                    Kristjan J. Rakowskij:
                    »Im Jahre 1929, als die Nationalsozialistische Partei an ihrer Wachstums­krise litt und ihr die Geldmittel ausgingen, sandten JENE ihm einen Botschafter; ich kenne sogar seinen Namen, es war ein Warburg. In unmittelbaren Verhandlungen mit Hitler einigte man sich über die Finanzierung der Nationalsozialistischen Partei, und Hitler bekam in ein paar Jahren Millionen von Dollars, welche ihm die Wallstreet sandte, und Millionen von Mark, diese durch Schacht: die Erhaltung von SA und SS und die Finanzierung der folgenden Wahlen, die Hitler die Macht brachten, geschah mit Dollars und Mark, die JENE schicken.«

                    Zitiert nach: Prof. Hoefelbernd: „Die andere Welt„, Kap. 36, „Das Projekt Hitler“.

                  • Frank 25. September 2014 um 12:21

                    Rakowskij vs Warburg. MINDESTENS ein Jude lügt !

                    „Schon früh sprachen sich führende Zeitzeugen wie der ehemalige Reichsbankpräsident Hjalmar Schacht gegen die Gerüchte von einer Finanzierung der NSDAP vor 1933 durch Millionen Reichsmark von US-Banken aus. Nach Kriegsende nahm der frühere Reichskanzler (19632) und Vizekanzler (1933 – 1934) unter Hitler, Franz von Papen (1879 – 1969), als seinem Erinnerungen zu dem Sidney Warburg-Buch ausführlich Stellung(10), sprach von „schmutzigen Gerüchten“ und versicherte insbesondere, daß er an Gegensatz zu den Behauptungen des Buches keinen Pfennig für Hitler oder dessen Bewegung beigesteuert habe „weder aus eigenen noch andere Leute finanziellen Quellen(11). Auch nahe Mitarbeiter Hitlers, wie der angesehene Bankier und Hamburger Erste Bürgermeister (1933 – 1945) Carl Vincent Krogmann, erklärten, daß eine solche finanzielle Hilfe aus USA – und damit politische Abhängigkeit – nicht stattgefunden habe. Ebenso versicherten Zeitzeugen wie Dr. Hans Riegelmann, Saarbrücken, daß dieses Gerücht jeder Wirklichkeit entbehre.

                    Die Unterstützung Hitlers durch deutsche Unternehmen vor 1933 untersuchte der Würzburger Historiker Rainer F. Schmidt, der auch zu dem Ergebnis kam, daß eine solche Hilfe unbedeutend war und sich die Partei vor 1933 vor allem aus kleinen Spenden ihrer Anhänger und aus dem geschickten verkauf verschiedener Artikel finanziert habe(12).

                    —–

                    Aus der eidesstattlichen Erklärung von James Warburg, vom 15. Juli 1949(13):

                    „…2 Es gab keine Person mit Namen ‚Sidney Warburg in New York im Jahre 1933 und auch sonstwo zu dieser oder zu irgendeiner anderen Zeit, soweit mir bekannt ist.

                    3 Ich habe niemals ein Manuskript, Tagebuch, Notizen, Telegramme oder irgendwelche anderen Dokumente an irgendeine Person zur Übersetzung und Publikation in Holland gegeben, und besonders habe ich niemals solche Unterlagen an den angeblichen J. G. Shoup in Antwerpen gegeben. Noch bestem Wissen und Erinnerung habe ich mich niemals mit solchen Person getroffen….

                    7. Ich hatte nirgendwo und zu keine Zeit eine Diskussion mit Hitler, mit irgendeinem Naziführer oder sonst jemandem wegen Unterstützungsgeldern für die Nazipartei. ….

                    8. Im Februar 1933 (siehe Seiten 191 und 192 des Buches „Spanischer Sommer“), als ich angeblich Hitler die letzte Abschlagzahlung des amerikanischen Geldes gebracht habe und ich sowohl von Göring und Goebbels als auch Hitler empfangen wurde, kann ich nachweisen, daß ich keineswegs in Deutschland war. Ich habe niemals einen Fuß nach Deutschland gesetzt, nachdem die Nazis im Januar 1933 an die Macht gekommen sind. Im Januar und Februar war ich in New York und Washington, wo ich in meiner Bank arbeitete und mir der Wahl des Präsidenten und der nachfolgenden Bankenkrise beschäftigt war. Nachdem Mr. Roosevelt am 3. März 1933 im Amt war, habe ich ununterbrochen mit ihm gearbeitet, indem ich ihm half, die Tagesordnung für die Welt-Wirtschafts-Konferenz aufzustellen, zu welcher ich als Finanzberater Anfang Juni geschickt wurde. Hierüber gibt es eine Anzahl veröffentlichter Berichte“.“

                    http://www.thenewsturmer.com/Richtstellungen/Wurde%20Hitler%20von%20der/WurdeHitler.htm

                  • Alter Sack 25. September 2014 um 13:04

                    Der Artikel im „thenewsturmer.com“ krankt etwas daran, dass der Autor Dr. Rolf Kosiek und nicht „Dr Rolf Kosick“ heißen müsste.

                  • Skeptiker 25. September 2014 um 13:09

                    @Alter Sack

                    Der Bericht ist überzeugend!

                    Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?

                    Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Hitler am Anfang finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um Stalin zu kontrollieren.

                    Aber als sich Deutschland frei machte von dem Griff der Bankiers, erklärten die jüdischen Bankiers einen weltweiten Krieg gegen Deutschland.

                    Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte der Jude James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “Juden Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.

                    Hitler gelang es Vollbeschäftigung und neuen Wohlstand zu schaffen, indem er die internationalen Bankiers aus der Finanzwirtschaft Deutschlands heraushielt und die Herausgabe des Geldes verwaltete, das nur herausgegeben wurde, so wie es benötigt war.

                    Die Los Angeles Rechtsanwältin Ellen Hodgson Brown diskutiert dieses Thema in ihrem Buch “Web of Debt“.
                    Für Lupo-Cattivo-Blog hab ich einen Auszug aus ihrem Buch übernommen, den ich auf der Webseite thenewsturmer entdeckt habe.

                    Mittlerweile ist das Buch schon in dritter Auflage erschienen und wurde sowohl ins Schwedische, ins Koreanische, wie ins Deutsche übersetzt. Der deutsche Titel lautet: “Der Dollar-Crash”.

                    Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Ein Artikel von Ellen Hodgson Brown. Mein Dank sagt Maria Lourdes!

                    Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Der Versailler Vertrag hatte dem deutschen Volk die Alleinschuld am Ersten Weltkrieg und überwältigende Wiedergutmachungs-Zahlungen auferlegt und von den Deutschen gefordert, dass sie jeder Nation die Kosten des Krieges zurück erstatten.

                    Diese Kosten beliefen sich auf den dreifachen Wert der gesamten deutschen Immobilien. Private Währungsspekulanten verursachten, dass der Wert der deutschen Mark stürzte. Sie brachten damit die schlimmste Talfahrt der Geldentwertung der Neuzeit zustande. Mit einer Schubkarre voll mit 100 Milliarden-Mark-Banknoten, konnte man nicht einmal einen Laib Brot kaufen. Die Staatskasse war leer. Das Gold ausgeplündert! (siehe hier)

                    Hier alles:
                    http://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

                    Gruß Skeptiker

                  • Frank 25. September 2014 um 13:50

                    „Der Artikel im “thenewsturmer.com” krankt etwas daran, dass der Autor Dr. Rolf Kosiek und nicht “Dr Rolf Kosick” heißen müsste.“

                    Haarspalterei, auch Rabulieren genannt.

                    http://de.metapedia.org/wiki/Rabulistik

                  • Larry 25. September 2014 um 15:57

                    @ Geistestitan

                    Sag mal, bist Du überhaupt des Lesens mächtig? Ich hatte Dich aufgefordert zu belegen, wo ich angebliche Desinformationen verbreitet habe, so wie von Dir unzählige Male behauptet. Darauf bist Du in keiner Silbe eingegangen und versuchst stattdessen diese müßige Diskussion weiterzuführen, ob nun jüdisches Geld geflossen ist oder nicht. Darum geht es aber nicht. Es geht darum, daß Du mich mehrfach in ehrverletzender Weise angegangen bist und nun, wo ich Dich auffordere, Beweise für Deine unverschämten Behauptungen vorzulegen, nichts als Geschwafel von Dir kommt. Haltlos mit Dreck werfen kann nun wirklich Jeder. Liefere Beweise oder schweige.

                  • OstPreussen 25. September 2014 um 20:26

                    @(B)RD-„Kontaktmann“ Plarry Summers
                    Du Gestalt bist echt der Hammer!
                    Redest von „Ehre“, „ehrabschneidend“ usw. – Du magst zwar wiSSen, wie die Worte geschrieben werden, mehr aber auch nicht!
                    All Deine rhetorisch-rabulierend geschickt aufgebauten Beiträge – immer wieder fein verwoben mit Desinfomärchen von „1000 und einer Dritten Macht“, infamierenden Behauptungen, Vermutungen über den NS, A. Hitler – dies alles OHNE belastbare Quellen, JA, noch UNTER der DUMMDREISTEN frechen Legende, Du seist ein „Eingeweihter Kontaktler“ der RD’s!!! – deshalb stehen Deine Behauptungen ja schon felsenfest – wer daran auch nur zweifelt ist Troll und Desinformant 😆 , strafen Dich als notorischen LÜGNER ab (dies ist noch verharmlosend, weil bei Dir bewußt vorsätzliches Handeln unterstellt werden muß)!
                    Prädikat „besonders witzig und originell“ auch unter dem Aspekt, Deine Blogübergreifende „Wahlwerbung“ in 2013 für die „AfD“….latürnich „nur“ unter „taktisch-strategischen“ Überlegungen – wo doch die „Absetzbewegung, die RD’s“ technologisch JAHWEhunderte an Vorsprung gegen die pöööhse NWO hat – ja ne, is klar, Plarry 🙄 .
                    Die zusätzlichen subversiven Machenschaften unterirdischster ART, unterwandern, insistieren, beeinflussen und aushorchen, ausforschen von Blogs und Personen, anlegen von Dossiers/Akten über Leute, auf dieser Grundlage persönlichst diffamierende Angriffe und Bedrohungen von Dir, Deinem Adjutanten Kurzer sowie der ganzen Werner-weforweb-Truppe, auch unter – von den jeweiligen Blogbetreibern geduldeten Mehrfachnicks/Identitäten – nebst Teilen des Lupocattivo gegen andere sind alle sämtlichst genug ans Licht gezerrt und durchgekaut worden – wirkliche Kameraden greifen nicht zu solchen Methoden und Mitteln – das ist mal Fakt!
                    Weiters:
                    Sämtliche von Dir und Deiner Klientel/FanGemeinde implementierten Nationalhelden/Revisionisten brauchen auch NICHT Dich oder andere Wortführer, sie sind alt genug, selber Stellung zu beziehen!
                    Schließlich hat diese Herrschaften auch NIEMAND(?) gezwungen, zweifelhafteste Arbeiten, Äußerungen sowie Handlungen – die nunmal mehr als Anlass geben, an Ihren ehrlichen heren Zielen zu zweifeln – zu veröffentlichen und auszuführen, im Gegenzug dazu u.a. aber eine freihaus angebotene waSSerdichte Ausarbeitung/Strategie GKT/OFFENKUNDIGKEITEN entweder nicht mal zu beachten oder sogar noch zu diffamieren!
                    Also, Du redest ja – nach all Deinem Treiben – soviel von „Ehre“.
                    Ich sage Dir mitten ins Gesicht:
                    „Du bist ein dreckiger Lügner und VS-Spezi!“
                    All Deine Machenschaften/Aktivitäten laSSen leider keinen anderen SchluSS zu.
                    Für Satisfaktion unter 4 Augen steh ich dafür jederzeit ein.
                    ALSO, meld Dich – es geht doch um Deine „Ehre“ – ich zeig Dir dann, WAS das wirklich BE-DEU-TET!

                    Worte eines weisen Mannes:

                    „Ich bin es nicht wert, von Adolf Hitler laut zu sprechen
                    und sein Leben und Tun lädt auch nicht zu sentimentaler Regung ein.
                    Er war ein Krieger, ein Krieger
                    für die Menschheit
                    und ein Verkünder des Evangeliums vom Recht für alle Völker.
                    Er war eine reformatorische Gestalt von höchstem Rang,
                    und sein historisches Schicksal
                    war es, in einer Zeit
                    beispielloser Rohheit
                    wirken zu müssen,
                    der er schließlich zum Opfer fiel.“

                    Knut Hamsun in der norwegischen Zeitung Aftenposten, 7. Mai 1945

                    Plarry+Combo:
                    Eure DrecksLügenMärchen und Machenschaften sind es NICHT wert, noch weiter besprochen zu werden.
                    Es ist eigentlich längst alles gesagt.

                  • Dr.No 25. September 2014 um 20:47

                    Bei soviel wahren Worten werde ich noch OstPreussen-Fan!

                  • Skeptiker 25. September 2014 um 22:40

                    @Dr.No

                    Soll ich mich wundern?

                    P.S. Euer Chef kriegt gerade voll ein auf den Sack.

                    http://www.hans-pueschel.info/politik/kein-vergleich-mit-deutschen-standards.html#comment-34333

                    Gruß Skeptiker

                  • OstPreussen 25. September 2014 um 23:10

                    @Kai aus der Kiste
                    „Unser Chef?!“
                    Den, den Du da wohl meinst, der kann sich anhand seines WiSSens schon gut selber artikulieren.
                    Wie es scheint, hast Du Deine Rolle im Restleben gefunden; als nützlicher Idiot für andere zwielichtige Identitäten…
                    Tja, seltsam…überall auf diversen Blogs sprießen momentan entsprechend die Protagonisten einschlägigst hilfreicher Themen wieder, fast auf Kommando wie (Gift)Pilze aus dem Boden.
                    Insofern, nützliche Idioten werden von dieser Klientel immer gebraucht.
                    Ich hoffe, es ist bei all Deinen arschkriechend, anbiedernden Bemühungen eine Festanstellung für Dich herausgesprungen oder wenigstens in AuSSicht!

                  • Skeptiker 25. September 2014 um 23:36

                    @OstPreussen

                    Ich meinte im Film die Minute 2 und 40 Sekunden, es geht ja um den Holocaust, bzw die Gaskammer-Temperatur.

                    Und dann kommen die Schein Revisionisten zu Wort, weil das ist ja Euer Schwerpunktthema.

                    Beispiel: Germar Rudolf usw.

                    Gruß Skeptiker und verzeihe ich habe die Minuten-zahl nicht angegeben.

                    Aber Euer Chef bracht Eure Hilfe, bin ja mal gespannt, ob die Püschelseite genau so absäuft wie die Seite hier.

                  • edwige 25. September 2014 um 23:37

                    Wird nicht immer nach ähnlichem Muster verfahren was diese leidigen „Finanzierungen“ betrifft?

                    Beispiel Jörg Haider: Fast zwei Jahre nach seinem Tod (sic!) schreiben alle Gazetten, so auch „Die Zeit“
                    Zitat

                    Erst der Gadhafi-Clan, nun der irakische Diktator: Berichten zufolge hatte Haider auf seinen Geheimkonten nicht nur Geld aus Libyen, sondern auch aus dem Irak.

                    „Berichten zufolge….“ also.
                    Im Falle Saddam jedenfalls haben sich die „Quellen“ als äußerst unzuverlässig herausgestellt.

                  • Skeptiker 26. September 2014 um 00:34

                    @edwige

                    Jörg Haider
                    „In Wirklichkeit sind die Banken eine riesige Mafia.“

                    „Den besten der Gojim [Nichtjuden -HB] sollst du töten.“
                    Kiduschin 40b
                    Das steht dort weder wörtlich noch sinngemäß. Es ist von völlig anderen Dingen die Rede. (Es gibt zwei Talmude: Den Babylonischen und den Jerusalemer. Ich habe jetzt woanders gelesen, daß sich diese Quellenangabe auf den mir nicht vorliegenden Jerusalemer Talmud beziehen soll. Da ich fast alle anderen Zitate wiederfinden konnte, finde ich das plausibel.)

                    Quelle:
                    http://web.archive.org/web/20140602164150/http://hansbolte.net/Talmudzitate/

                    ==============
                    Oder er konnte zu gut singen?

                    =>Aber er war eben sehr beliebt.

                    Gruß Skeptiker

                    Da ich nicht sehr beliebt bin, fühl ich mich sicher.

                  • Frank 26. September 2014 um 00:35

                    T´schuldigung für mein spätes Antworten, aber im Gegensatz zum Juden, habe ich eine „erfüllende“ körperlich-wertschöpfende Arbeit in drei Schichten und bin nicht Mitbetrüger des verbrecherischen Luftgeldsystems.

                    „Sag mal, bist Du überhaupt des Lesens mächtig? Ich hatte Dich aufgefordert zu belegen, wo ich angebliche Desinformationen verbreitet habe, so wie von Dir unzählige Male behauptet. Darauf bist Du in keiner Silbe eingegangen und versuchst stattdessen diese müßige Diskussion weiterzuführen, ob nun jüdisches Geld geflossen ist oder nicht. Darum geht es aber nicht. Es geht darum, daß Du mich mehrfach in ehrverletzender Weise angegangen bist und nun, wo ich Dich auffordere, Beweise für Deine unverschämten Behauptungen vorzulegen, nichts als Geschwafel von Dir kommt.“

                    *lol* >Liest du eigentlich was du in die Tasten drückst ?
                    Ich erspare mir die ellenlange Suche auf dem LC-Blog und nehme mal die Abkürzung.

                    Larry Summers Worte vom 24. September 2014 um 15:56 .:
                    https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/09/20/die-3-brandmauern-der-desinformation/#comment-11167

                    „Ich hatte vor langer Zeit mal einen Kommentar geschrieben, wo ich mir die Bemerkung gestattete, daß die Quellensituation in Bezug auf dieses Thema sehr widersprüchlich ist und meiner persönlichen Einschätzung nach damals auch jüdisches Geld geflossen sein könnte. Im selben Kommentar wies ich jedoch darauf hin, daß der Führer, ob nun Geld geflossen ist oder auch nicht, jedenfalls keinen Verrat am Deutschen Volk begangen hat, womit die Frage einer “Käuflichkeit” von mir klar verneint wurde. Das war’s auch schon, was von meiner Seite zu diesem Thema öffentlich geschrieben wurde.“

                    Das ist im übrigen die Bestätigung, daß es sich nicht um eine Unterstellung meinerseits handelt.
                    Somit ist die Unterstellung deinerseits, wie so oft, bewiesen.

                    „Anscheinend bist Du nicht in der Lage, zwischen einer Meinungsäußerung und einer bewußten Verbreitung von Desinformationen zu unterscheiden.“

                    Wer wider besseren Wissens, fortlaufend die selben widerlegten Lügen verbreitet, IST EIN DESINFORMANT !
                    Das bessere Wissen, durch Argumente und Fakten hast Du & ausbeißende Meute nicht nur durch mich erhalten.
                    Ich bin zur Überzeugung gelangt,daß es sich bei Dir & Meute, NICHT um krankhafte Lernresistenz handelt.
                    NEIN, es ist VORSATZ !!

                    In jedem deiner Pamphlete hast du mehr oder weniger versteckt, den Dolch gegen meine Altvorderen, involviert.
                    Mir fällt es leicht diesen („Dolch“)zu erkennen und aufzuzeigen. Mit der Zeit bekommt man ein Auge für Derartiges.
                    Es reicht, den Wahrheitsgehalt zu überschlagen. Gibt es Unstimmigkeiten, wird näher hingeschaut und recherchiert.
                    Wo Unlogik drinnen steckt ist die Lüge und somit der Jude, nicht fern !

                    Ps.: Ich bin im Urlaubsstress und muss noch einiges packen, organisieren etc.

                    Also. Gehab Dich ….. und ansonsten gratuliere ich @Ostpreussen und stimme mit dem applaudierenden Post von @Dr.No überein.

                    Was ist das schönste Laub ?……. Das UrLaub !! 🙂

                  • kopfschuss911 26. September 2014 um 06:45

                    Ich wollte einen Beleg für die Mossad-Drohung, nicht dein armseliges Spitzelprotokoll. Was soll ich mit dem Mist?
                    Immer schön vom Thema ablenken…

                  • Skeptiker 26. September 2014 um 11:20

                    @OstPreussen

                    Na klappt doch!

                    http://www.hans-pueschel.info/politik/kein-vergleich-mit-deutschen-standards.html#comment-34353

                    Euer Chef mit Frank, D. No und Ostpreußen.

                    Aber was ist das denn, was ist den mit Euch los?

                    Also ne, das geht gar nicht.

                    Gruß Skeptiker

      • Roland 26. September 2014 um 05:50

        @Rabbi Larry Summers

        Ist eben dein Pech, daß du aus deiner blumigen Judenhaut nicht rausschlüpfen kannst. Dir fehlt die Logik wenn du meinst, von mir enttarnte Feindagenten noch mit dem Mossad schützen zu können. Oder zu glauben, auf Wunsch deines angeblichen Reichsdeutschen würde Epona Rhiannon die soeben aktualisierte Gaskammertemperatur wieder in der Versenkung verschwinden lassen.

        Um dem Wunschbegehren nur eine Stunde nach Aktualisierung des Artikels nachzukommen, bist du sogar so schnell gerannt, daß dir glatt das Tarnmäntelchen dabei weggeflogen ist, dummes Jüdlein! Und dabei hast du gleichzeitig auch die Anderen von dir geschützten Juden mitenttarnt.

        „Bei Dir ist jeder ein Jude, der es wagt, Dich zu kritisieren, was ich aufgrund Deiner unsäglichen Angriffe gegen bestimmte Revisionisten und Aufklärer völlig zu recht getan habe. “

        😉

        Wer mich anstelle der Gaskammertemperatur „kritisiert“ IST Jude. Und wer die Gaskammertemperatur wohlwissend (!) als Fachmann mit verunsichernden physikalischen/chemischen/sachlichen Falschargumenten wie „HCN liegt demnach nicht als Flüssigkeit vor. Das Argumentieren mit dem Siedepunkt ist daher eine Argumentation am Thema vorbei.“ glaubt angreifen zu können, ist nur ein etwas besser getarnter Jude (Dr. Gunther Kümel).

        Daher war es nur logisch, daß sich deine Prophezeihung recht schnell erfüllen mußte:

        „Somit dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch Herr Dr. Kümel von Roland zum “Juden” erklärt wird.“

        Und logischerweise schützt dieser Judentheorienschützer (AIDS, Krebs, Evolution) Jude Dr. Kümel natürlich auch die selbstenttarnte nationale Feindagentin Frl. Sylvia Stolz, welche sich auch bei der EA herumtreibt, die von dem ebenfalls mit der Gaskammertemperatur verbrannten sehr sympathischen Bernhard Schaub gegründet wurde und wo auch die Agentin Ursula Haverbeck ihre schönen Worte an den Zentralrat und den Generalbundesanwalt richten und gerne jahrelang auf Antworten auf ihre hochintelligenten Fragen warten darf („Wo und wann sind sechs Millionen Juden vergast worden“). Zu Recht erhält sie die korrekte Antwort, mit der sie aber anscheinend unzufrieden ist, daß dies doch offenkundig sei. Und natürlich hat sich der REVISIONIST Jürgen Graf dabei auch die Finger freiwillig mitverbrannt.

        Nur Dr. Rigolf Hennig passt nicht in diesen auserwählten Agentenkreis hinein. Er ist tatsächlich blitzsauber. Er ist eine extreme Ausnahme in den heutigen Zeiten.
        http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/06/26/stellungnahme/#comment-22680

        „Du wirst zu dem Ergebnis kommen, daß diese Daten in jedem Telefonbuch nachzulesen sind. Du könntest auch ein Telefonbuch des Jahres 1990 nehmen und würdest dort dieselben Einträge finden, weil ich schon seit Jahrzehnten an der angegebenen Adresse wohne und immer noch dieselbe Telefonnummer habe.“

        Hm Rabbi Larry. Das ist natürlich ein superstarkes logisches Argument. Aber ich kann es dennoch schlagen. Ich stehe nämlich nicht nur 24 Jahre mit denselben Daten sondern geschätzt sogar 50 Jahre mit denselben Daten im Telephonbuch.

        Also habe ICH Recht, Jüdlein!

  13. nordlicht 20. September 2014 um 21:02

    Ein sehr guter Aufsatz, der sich mit meiner Sicht auf die blogger-Szene sowie meiner Empfindung (bezogen auf die Absetzbewegung) vollständig deckt.
    Eigentlich ist es gar nicht so schwer, manche anfangs verwirrenden aktuellen false-flag-Aktionen der NWO-Gegenseite (Ukraine, ISIS…) zu durchschauen, wenn man Larry’s Worte verstanden hat.
    Warum schaut denn die ganze Welt auf Deutschland??
    Die versklavten Völker warten geradezu auf ein helles Wort aus der Mitte der bedeutendsten Kulturnation der neueren Zeit.
    WIR sind tatsächlich die „Guten“! Und wir müssen es wagen, dies auch zu bekennen.
    Den ganzen Holocaust-Schmarn sollen SIE doch in ihren Talk-Synagogen diskutieren! Wer hört denn da überhaupt noch hin?
    Zum Thema „Feind in den eigenen Reihen“ noch dies:
    Vor manchen Vielschreib-Kommentatoren müssen wir uns hüten. Da wird viel Ablenkung und Zeiträuberei betrieben, manchmal unbewußt und in guter Absicht und womöglich mit psychischen Gründen des jeweiligen Schreibers erklärbar, vielfach aber mit Gewißheit im Bezahl-Auftrag.
    Ein gutes Gespür möge daher die blog-Betreiber leiten, zielführende und ablenkende Beiträge voneinander zu unterscheiden und entsprechend zu behandeln, damit wir ohne künstliche Hürden dem von den Völkern ersehnten goldenen Zeitalter unsere wesenseigenen Impulse geben können.

    • Venceremos 20. September 2014 um 22:20

      Ich möchte mich anschließen, dies ist ein sehr guter und genau differenzierender Artikel von Larry Summers, der den klaren Blick und das Unterscheidungsvermögen unterstützt !

      Man müsste mal eine Liste der Machwerke aufstellen, die im Sinne der „3. Brandmauer“ geschrieben wurden. Auch Netzseiten, die für die 3. BM arbeiten, sollten benannt werden. Mir fällt dazu spontan eine sehr häufig besuchte Seite ein, die mit sehr vielen Clicks prahlt ;).

      Anmerken möchte ich noch, dass Bücher, die sich ernsthaft mit den wirklichen echten Zielen der NWO auseinandersetzen, mitunter plötzlich aus dem Verkehr gezogen und nicht mehr neu aufgelegt werden, sogar beim Koppverlag. Dann werden diese vergriffenen Werke – falls man sie noch bekommt – sehr teuer.
      Als Beispiel sei folgendes Buch dazu genannt:

      Thorsten Mann, „Weltoktober“ –

      ein Glücksfall, wenn man noch ein erschwingliches Exemplar ergattert !

      Hier geht es um den lange geplanten flächendeckenden Kommunismus, der der Menschheit zugedacht ist, nachdem man ihre Nationalstaaten beseitigt hat.

  14. Venceremos 20. September 2014 um 16:34

    @ Fine

    Hat was Neckisches, einem satanischen Juden Glauben zu schenken, dessen Theorien längst widerlegt sind von denen nichts bleibt, als die Erkenntnis, dass sie Teil der Agenda seiner Spezies waren ;).
    Dieser Glaube wird Dich sicher in ungeahnte Höhen führen, herzlichen Glückwunsch !
    Klar haben die Jodler eine bestimmte Aufgabe in dieser Welt, das ist unübersehbar, man kann es nur auch anders interpretieren – wie wär’s denn mit Hefe in einem kontaminierten Hefeteig 😉 ?
    Am Ende stirbt die Hefe jeweils, wenn sie ihre Aufgabe erfüllt hat, und lange bevor der Kuchen serviert ist. Wer will auch schon blanke Hefe fressen anstelle von Kuchen, ungenießbar !

    Es wird noch einige Überraschungen geben (hier meine ich nicht die fliegenden ) – langweilig wird’s niemanden werden :mrgreen:

    Richard Wurmbrand, Das andere Gesicht des Karl Marx :

    ftp://bitflow.dyndns.org/german/RichardWurmbrand/Das_Andere_Gesicht_Des_Karl_Marx_1993.pdf

  15. Fine 20. September 2014 um 15:35

    „Zum einen soll das Judentum aus dem Fokus derer gebracht werden, die gemerkt haben, daß eben eine ganz bestimmte **Religionsgemeinschaft** hinter den Umtrieben der NWO steckt.

    Als gigantischer Wirtschaftskonzern verbrämt mit sog. Religion lassen sich ganze Völker erobern und versklaven. Vermutlich ist es das, was die Geschäftswelt unter „Shop-in-Shop-System“ versteht.

    Karl Marx vor ca. 160 Jahren:
    „Das Christentum ist der sublime Gedanke des Judentums, das Judentum ist die gemeine Nutzanwendung des Christentums, aber diese Nutzanwendung konnte erst zu einer allgemeinen werden,
    nachdem das Christentum als die fertige Religion die Selbstentfremdung des Menschen von sich und der Natur theoretisch vollendet hatte. 👿

    Nun erst konnte das Judentum zur allgemeinen Herrschaft gelangen und den entäußerten Menschen, die entäußerte Natur zu veräußerlichen, verkäuflichen, der Knechtschaft des egoistischen Bedürfnisses, dem Schacher anheimgefallenen Gegenständen machen. 😦

    Wir versuchen, die theologische Fassung der Frage zu brechen Die Frage nach der Emanzipationsfähigkeit des Juden verwandelt sich uns in die Frage, welches besondre gesellschaftliche Element zu überwinden sei, um das Judentum aufzuheben?
    Denn die Emanzipationsfähigkeit des heutigen Juden ist das Verhältnis des Judentums zur Emanzipation der heutigen Welt. Dies Verhältnis ergibt sich notwendig aus der besonderen Stellung des Judentums in der heutigen geknechteten Welt.

    Betrachten wir den wirklichen weltlichen Juden, nicht den Sabbatsjuden, wie Bauer es tut, sondern den Alltagsjuden. Suchen wir das Geheimnis des Juden ***nicht in seiner Religion***, sondern suchen wir das Geheimnis der Religion im wirklichen Juden.

    Welches ist der weltliche Grund des Judentums?
    Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz.
    Welches ist der weltliche Kultus des Juden?
    Der Schacher.
    Welches ist sein weltlicher Gott?
    Das Geld.

    Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen, realen Judentum wäre die Selbstemanzipation unsrer Zeit.
    Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den Juden unmöglich gemacht.

    Sein religiöses Bewußtsein wurde wie ein fader Dunst in der wirklichen Lebensluft der Gesellschaft sich auflösen. Andrerseits: wenn der Jude dies sein praktisches Wesen als nichtig erkennt und an seiner Aufhebung arbeitet, arbeitet er aus seiner bisherigen Entwicklung heraus, an der menschlichen Emanzipation schlechthin und kehrt sich gegen den höchsten praktischen Ausdruck der menschlichen Selbstentfremdung.

    Wir erkennen also im Judentum ein allgemeines gegenwärtiges antisoziales Element, welches durch die geschichtliche Entwicklung, an welcher die Juden in dieser schlechten Beziehung eifrig mitgearbeitet, auf seine jetzige Höhe getrieben wurde, auf eine Höhe, auf welcher es sich notwendig auflösen muß.
    Die gesellschaftliche Emanzipation des Juden ist die Emanzipation der Gesellschaft vom Judentum.“

    http://unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/u3/u3_3018KS.html

    Ist jemand der Meinung, dass der fromme Wunsch im letzten Satz jemals Realität werden KÖNNTE? :mrgreen:

    • Skeptiker 20. September 2014 um 16:16

      @Fine

      Siehe hier!

      Marx war der Stammvater des modernen Völkermordes

      Und wie gesagt, beide wohl nicht!

      „Denn obwohl Hitler vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird er dennoch zum Krieg genötigt werden“
      Emil Ludwig Cohn, 1938 (vgl. Ludwig Cohn „Die neue heilige Allianz“)

      „Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, und zwar bald. Das letzte Wort liegt wie 1914 bei England.“
      Zionist Emil Ludwig Cohn, „Annalen“ (vgl. Hennig, a.a.O., S. 137)

      „Wir sind bereit zu jedem Kriege, sogar mit dem stärksten Gegner …“
      vgl. Polska Zbrojna, 25. März 1939, zit. bei Walendy, „Historische Tatsachen“, a.a.O., Heft 39, S. 16

      „Polen will den Krieg mit Deutschland, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte.“
      Rydz-Smigly, Generalinspekteur der polnischen Armee in einem öffentlichen Vortrag vor polnischen Offizieren, Sommer 1939 (vgl. Splittgerber, „Unkenntnis …“, a.a.O. S. 7)

      =====================
      „Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten.“
      Adolf Hitler nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler. Giesler: „Ein anderer Hitler“, Seite 395

      Quelle:
      http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

      Gruß Skeptiker

  16. Manuela 20. September 2014 um 15:17

    Ob hier, bei AM, oder überall im Weltnetz sollten kostenlos das Hörbuch „Mein Kampf“ und der Lehrfilm
    „Der Ewige Jude“ Verbreitung finden. Kostenlos zum Runterladen, ständig
    auf Seite 1 ! Nicht so versteckt, sondern gleich per Click verfügbar! Für alle Newcomer !
    Mehr bräuchte man nicht, um zu vestehen.

    • Kint 20. September 2014 um 18:00

      Tsss… hm, für Einsteiger, na vielleicht merk ichs mir mal, vllt. für nächstes Jahr.

      Bislang bin ich noch bei der Geschichte. Skeptiker hatte jüngst einen gut verträglichen Hinweis, „der zweite 30-jährige Krieg“, 3 Teile.
      Hier noch ein Tip
      http://nsl-archiv.com/Tontraeger/Hoerbuecher/Bis-1945/1935%20-%20Wilhelm%20Kammeier%20-%20Die%20Faelschung%20der%20deutschen%20Geschichte%20(2010,%2011h%2022m).zip
      Dauert solange wie die Atlantis, Edda und Bibel, s. Sommers Sonntag. (aber da muss man schon harte Brocken und Gestrüpp sortieren -können-).

      Vielleicht liegts aber auch nur an meiner sensiblen Natur, da brauchts seine Zeit. Also hätte ich den Vorschlag vor nem Jahr gesehen, hätts mir nen Mordsschreck versetzt.
      🙂

      • Skeptiker 20. September 2014 um 18:51

        @Kint

        Teil 3

        Achte mal auf Merkel!

        => „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Re-Education) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“
        Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm (Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom „deutschen“ Strafrecht geschützt.)

        Quelle:
        http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

        ============================
        Was ist Ihre Agenda?

        Umvolkung bedeutet den Austausch eines angestammten Volkes in seinem Siedlungsraum, entweder durch ein anderes Volk oder auch durch eine Bevölkerungsmasse vielfacher Herkunft. Damit verbunden ist entweder die stetige Anwerbung größerer Personengruppen (bei gleichzeitiger bewußter Vernachlässigung des angestammten Volkes) oder aber eine relativ schnell durchgeführte zwangsweise Umsiedlung der gesamten Bevölkerung (Bevölkerungsaustausch). Ersteres geschieht durch propagandistisch begleitete sowie staatlich gelenkte Maßnahmen, zweiteres durch staatliche Gewaltmaßnahmen.

        Quelle:
        http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung

        => Adolf meinte, die Gefahr kommt aus dem Osten!

        Ab der Minute 2 und 45 Sekunden sollte jeden klar werden, was Infiltration bedeutet.

        Der Infiltrator, nicht Ostpreußen, nein Angela ist gemeint.

        Wer hätte das für möglich gehalten ?

        Gruß Skeptiker

        • Kint 25. September 2014 um 19:20

          Ja, besten Dank. Der 3. war der einzige, den ich vorher schon kannte, seltsamerweise. Noch mal reingesehen.
          Interessant ja das falsche Spiel um und mit Polen – und das böse mit den Deutschen dort – bis zum Kriegsausbruch. Die ewige Frage – warum der Polenfeldzug trotz engl.-französischer Garantien? Stalin muss von England quasi erpresst worden sein – es hatte vor, den Süden, das Öl zu bombardieren (kommt hier nicht vor). Und mit Zuckerbrot buhlte man gleichzeitig um den grausigen Verbündeten. Der sich sicher war, dass ein früher russischer Beitritt zur Allianz Hitler von Polen abschrecken, den Krieg verhindern, ein russisch-dt. Vertrag dagegen sicher in den Krieg führen würde. Das war es, was er wollte, worauf er gewartet hatte. Wieso Hitler nicht an engl. Kriegseintritt im „Polen“-Fall glaubte, bzw da so blass und überrascht gewesen sein soll, bleibt ein Rätsel… weniger überrascht wäre man, wenn irgendwann noch dunkle vertrauliche und gebrochene Absprachen aus englischen Kellern auftauchen. Oder hat ihn Wehrmacht oder Geheimdienst mit falschen Informationen gespickt? Nicht mal das würde einen bald noch wundern. Was dachte er denn, wofür die engl. Aufrüstung gedacht war? Für was anderes als wie schon vor 1914? Sinnlose Spekulation.
          Immerhin: trotz allem der Angriffsbefehl nur auf vehementes Drängen der Wehrmacht – den Eindruck hatte jedenfalls sein „Kammerdiener Krause“ ganz fest, und Hitler gab nach, gibts auch als Video irgendwo. Wirklich nicht leicht, sich aus ein paar Schnipseln ein Bild zu machen. Ändert nichts an der prima Doku.

          Zu Deinem Wirtschaftsthema weiter oben: H. Schmidt meint ja, wenn Hitler es um seinen eigenen Nachruf gegangen wäre, hätte er sich am besten 1936 oder 37 erschießen lassen – dann würde er als größter Wirtschaftpolitiker überhaupt gelten.
          Nun, anscheinend stand Hitler der Sinn nach anderem, bzw. Schmidts Ratschlag kommt ein bisschen spät. Seltsamerweise wollte aber auch Schmidt solchen Weltruhm nicht erwerben – obwohl er doch weiß, wie´s gegangen wäre. Sagt er. Nicht mal zum wohl des deutschen Volkes wollte er das, sehr seltsam. Man sollte ihn mal fragen, warum (nicht), und wenns nur zur Klarstellung wäre, um Missverständnisse zu vermeiden.

          Ackermann, von der Deutschen Bank, der hat mal so eine Antwort gegeben. Es hatte mit Herrhausen zu tun, und A. antwortete, er habe wenig Lust, wie der zu enden. So kriegt mancher natürlich eine Ahnung, was Schmidt vorgeschwebt haben könnte: Lieber nicht früh als großer Wirtschaftspolitiker, sondern in Ruhe als großer Staatsmann sterben. Aber bevor einem ahnt oder schwant, sollte wohl lieber Schmidt selbst was dazu sagen.

          Muss auch nicht heißen, dass Schmidt recht hat – Hitler als größter Wirtschaftspolitiker aller Zeiten. Der Schmidt scheint ja gelegentlich recht verdrehten Unsinn zu reden,und nicht erst im Alter. Aber er scheint dran zu glauben – und vermutlich weiß kein Wirtschaftsstudent, warum. Ackermann ist ein Windhund. Aber auch der scheint etwas zu glauben, nämlich dass eine bestimmte Wirtschaftspolitik mit dem Tode bestraft wird.

          „Gefahr aus dem Osten“. 🙂 Dachte zuerst, Du hättest Brüssel mit Stalin und West mit Ost verwechselt. 🙂 Aber die Angelas sitzen ja überall.

      • Venceremos 20. September 2014 um 22:00

        @ Kint

        Ich habe versucht, die Tonträger im Archiv zu öffnen, früher ging das mühelos, aber jetzt erscheint „forbidden“. Wie hast Du diesen Link denn geöffnet, kannst Du mal bitte einen Tip geben ?

        • Kint 20. September 2014 um 22:57

          der Link steht vollständig da, wird beim draufklicken blöderweise nicht unvollständig übertragen. Bitte einfach kopieren + Rest, .zip einfügen.
          entpacken, aus der verpackten zip- Datei werden mp3s. kann man in einem separaten Unterordner auch komplett starten zb mit vlc.
          Ach so. Im übrigen wollten sie den Server löschen. Ganz. Alle. Wär gut, wenns jemand sichert, falls es noch geht.

          Auf Vielschreiber soll man achten, gewiss. Auch warum sie weniger schreiben, wenn das so ist. Achten auf alles, sowieso. Nichts wahrer als das. Auf jedes Wort, jede Tat. Und was kommt dabei raus? Also was?

          Ostpreußen – meints doch ernst, Skeptiker. Bin ich zu blauäugig, stell ich mich zu blöd an?
          Und wo ist der Pauser, der verrückte Kerl mit seinem realexistierenden Bauchgefühl?

          Dr. No – Ubasser ? Verstehe bloß Bahnhof.

          Bin leicht verwirrt – nicht ganz nüchtern, zugegeben. Was ist los, was soll der Scheiß?

          Bin ich verrückt, oder geht jemandem der Arsch auf Grundeis?

      • Kint 21. September 2014 um 15:48

        Den Menschen fehlen ihre Grundlagen – ihre Herkunft, Vergangenheit (zum Hinweis auf Kammeier).
        Die amtliche Geschichtsversion stimmt nicht hinten und nicht vorn, und reicht nur wenige 1000 Jahre Jahre zurück. Was dann kam, soll man glauben, praktisch weils in der Bibel steht – und kriegt schizophrenerweise in der Schule die Evolution gelehrt, die den Menschen vom Abbild Gottes zum Zufall zerredet. Da ists doch kein Wunder, dass die Menschen verrückt werden, nichts wissen, nichts verstehen. Die Vorzeit, die „historische“ Vergangenheit, die christliche und deutsche Geschichte – sie wurde und wird ganz wesentlich vom Vatikan verdeckt, mit Feuer und Schwert, Scheiterhaufen, Bücherverbrennungen und Fälschungen. Die Grundlage aller Brandmauern.
        Mündet nicht zuletzt in die Frage, wer oder was der Vatikan ist – und welche Rolle er aktuell spielt. s. dazu auch die Behauptungen einer Ex-FED- oder Weltbankangestellten vor 1 oder 2 Jahren, Karen Hudes?, der Löwenanteil der Geldflüsse lande nicht in London, sondern in Rom. Und die Prognose eines gewissen Zeitgenossen, der Papst werde zurücktreten – was angeblich „überraschend“ geschehen ist – und sogar der „schwarze“ Jesuiten-„Papst“ trat zurück.
        http://faszinationmensch.com/2014/09/20/schopfungsgeschichte-0/#more-9173
        s. auf der Seite dort auch „Skythen“, 7. Teil steht noch aus. Verleugnete Wurzeln zu einem alten Kulturvolk, zu Feindschaft verdrehte Völkerverwandtschaften – Urlügen und Völkeramnesie sind das Fundament des künstlichen Imperiums. Teile und herrsche.

  17. Fine 20. September 2014 um 15:03

    Sicher gab es die Absetzbewegung. Die hatten sich noch rechtzeitig abgesetzt, als sie
    den Duft der Rheinwiesenmörderlager und SHAEFsterrorgellschaft BRD in die Nasen bekamen.
    Die Kinder einiger Absetzer (u. a. Göring´s) ließen sich sterilisieren, um keíne „Nazis mehr
    in die Welt zu setzen.“ (Muss den Link dazu erst wieder suchen)
    Da darf man wahrhaft gespannt sein, womit da wer kommt und das Hilfskommando übernimmt
    für diejenigen, die auf Gott und die Absetzbeweger hoffen.

    • Skeptiker 20. September 2014 um 16:22

      @Fine

      Such Dein Link lieber nicht!

      Ab der 19 Minute!

      Zumindest braucht man Atlantis nicht mehr suchen, die Deutschen fanden ja die Eingänge.

      Und hier die belegbaren Tatsachen:

      1938/1939 ging nachweisbar folgende Meldung durch den deutschen Rundfunk: “Wir haben am Südpol eine Stelle gefunden, wohin sich der Führer (nach seiner Amtszeit) zurück ziehen kann.”

      Festgehaltene Aussprüche von Karl Dönitz (Oberbefehlshaber der deutschen Kriegsmarine)
      Er sagte Anfang der 40er Jahre: “Meine U-Boot-Fahrer entdeckten ein echtes irdisches Paradies.” – gemeint war am Südpol.

      1944 sagte er: “Die deutsche U-Boot-Flotte ist stolz darauf, dass sie für den Führer in einem anderen Ende der Welt ein irdisches Paradies errichtet hat, eine uneinnehmbare Festung.” – damit kann er nur das Gebiet Neuschwabenland in der inneren Erde gemeint haben. Zwischen Eis und Kälte kann es schon von der Temperatur her kein Paradies geben.

      Zitate von General Eisenhower (Oberbefehlshaber der amerikanischen Alliierten)
      Am 15. Dezember 1944 berief General Eisenhower eine streng geheime Konferenz des Oberkommandos der Alliierten in London zusammen. Anwesend waren die Stabschefs der Alliierten und Offiziere aus dem freien Frankreich, Dänemark, Holland, Belgien, Norwegen und andere. General Eisenhower hatte zwei Gründe für die Einberufung dieser Konferenz. Er übergab das Wort an General William Donovan und seinen Assistenten, der auch gebeten wurde, das Protokoll zu führen. Der Assistent war derselbe, der nach Spanien geschickt wurde, um die Ankunft der deutschen Truppen in Sevilla zu beobachten.
      General Donovan begann: „Meine Herren. Seit einigen Wochen beobachten unsere Agenten geheime Truppenbewegungen der Deutschen durch Frankreich nach Spanien. Zuerst haben wir vermutet, dass der Feind einen Überraschungsangriff auf die nordafrikanische Küste plant. Wir haben deshalb Truppen bereitgestellt, um diesen Angriff abzuwehren. Wie Sie alle wissen, ist es jedoch nicht dazu gekommen. Jetzt wissen wir, dass diese Truppenteile die spanischen Häfen dazu benutzt haben, um einfach spurlos zu verschwinden.“ Der General machte eine Pause, sah sich in der Runde um und fuhr dann fort: „Vielleicht war einer der Deutschen, die über Spanien entkommen konnten, Adolf Hitler.“
      „Irgendwie“, sagte Eisenhower, „habe ich das Gefühl, dass irgendwo ein anderes Deutschland entsteht, und mir wäre es lieber, wenn wir in diese Sache eingeweiht wären, anstatt die Russen.“

      Gefunden fast unten!

      http://www.google.de/imgres?imgurl=http://teleboom.de/assets/images/hohleErde04_gelb.JPG&imgrefurl=http://teleboom.de/html/body_innere_erde.html&h=360&w=357&tbnid=gXV1bS96StGQsM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=89&usg=__xhavJM7hKSTCA29N6qMA-V4zQ64=&docid=S_khwAYVEkV_aM&sa=X&ei=SI0dVNCmOci7PdPcgJAC&ved=0CCgQ9QEwAA&dur=498

      Gruß Skeptiker

    • Venceremos 20. September 2014 um 16:40

      Und Du lebst prächtig ohne Gott, weil Du genügend Autorität und Geisteskraft bekommen hast – von wem denn eigentlich, von Karl Marx ?

      Ist es eine Lust für Dich dorthin zu gehen, wo Gott nie hineinleuchtet ? Oder bevorzugst Du den zukünftigen Status als ein „bisschen Wärmeenergie im Boden“ 😉 ? Zitat eines jungen Mannes, als er seinen Großvater begrub.
      Sehr „deutsch“ ist diese Haltung übrigens nicht.

    • Venceremos 20. September 2014 um 16:53

      Was ist denn aus Deiner persönlichen Absetzbewegung geworden ? Werden dort schon die Messer gewetzt in Erwartung deutscher Frauen ?

      Vielleicht doch nicht so ne gute Idee, in dieses „gelobte Land“ zu gehen, das EU und Nato so tief in den Allerwe…. kriecht wie kein anderes.

      • Fine 21. September 2014 um 02:51

        Ist man gleich ein Fan von Chaim Maurice (Marx), weil er auch mal die Wahrheit sagte?
        Selbst der größte Lügner sagt mal die Wahrheit; man muss sie nur rauspicken.
        Wer das praktische Jodentum verstanden hat, versteht auch Marx´ und Ravage´s Aussagen.
        Letzterer sagt auch „nur“, wer hinter allen Kriegen stand und steht.
        Was ist denn nun die „Reli“ des Jodentums? Was/wer ist deren Gott?
        Warum ist die Welt – incl. der Bewohner – in diesem kaputten Zustand, wie sie jetzt ist?
        Sich zusätzlich die Vorlieben des Ritualblutopferkultes als Religion schützen zu lassen – a la bonheure. Nichtfidler würden von den Partisanen einkassiert werden wegen sexuellen Kindesmissbrauchs, während selbige an den Blaskapellen Wache halten, dass niemand die Beschneidungs- und Schlotzorgien stört.
        Ich lasse mir sicher keinen Gott aus grauer Vorzeit von Jodlern – Iesus von Naziretine – und anderen aufzwingen. Hab mein eigenes Gottesbild.

        http://www.naturspektrum.de/zitate.php

        „Siehst du Gott nicht? An jeder stillen Quelle, unter jedem blühenden Baum begegnet er mir in der Wärme seiner Liebe.“
        – Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann –

        „Beseelte Gott den Vogel nicht mit diesem allmächtigen Triebe gegen seine Jungen, und ginge das Gleiche nicht durch alles Lebendige der ganzen Natur, die Welt würde nicht bestehen können. So aber ist die göttliche Kraft überall und die ewige Liebe überall wirksam.“
        – Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik –

        „Wer Gott suchen will, der findet ihn überall.“
        – Novalis (1772 – 1801) eigentlich Georg Philipp Friedrich Leopold Freiherr von Hardenberg, deutscher Lyriker –

  18. 现在一起好里有 20. September 2014 um 15:00

    Die Juden ließen Jesus ermorden. Sie sehen weiße, christliche Völker neben dem Islam als die größten Feinde an. Um den talmudischen Wahn der jüdischen Weltherrschaft (NWO) zu betreiben, werden Linke, Rechte, Frauen, Männer, Moslems, Christen, Atheisten gegeneinander aufgehetzt. Das oberste Ziel ist die Auslöschung aller weißen Völker mittels Multikulti-Vermischung und die Zerstörung des Islam. Der umerzogene BRDler ist mehrheitlich sediert, eingeschüchtert und gefügig gemacht worden. Er ist zu grenzenloser Toleranz, bis zum eigenen Untergang, verdammt. Ob aber andere
    nicht-jüdische Völker sich versklaven lassen, bezweifle ich. Bei einem Atomkrieg werden auch die Diener des Teufels mit verglühen ! Die Rechnung der kranken Juden wird nicht aufgehen! Nicht weltweit! NIEMALS!

    • Venceremos 20. September 2014 um 16:45

      Nein, niemals – Du hast recht ! Sie sind mit dem kranken Irrsinn eines „Werkzeuges“ ausgestattet, mehr nicht, „die Kraft, die stets das Böse will und doch das Gute schafft“ (am Ende, ohne dies natürlich zu wollen ).

      Die Karten für den Planeten werden neu gemischt und das Universum ( die Multiversen, die gesamte Schöpfung) hat genügend Räume für alle unterschiedlichen Arten von Schwingungen.

  19. BDM 20. September 2014 um 14:18

    Stimmt schon, mit den 3 Brandmauern. Die Unmut des BRDler wächst stetig. Auch wenn das System einzig durch Spaltung, Flickenteppich und Unwissenheit existieren kann, brauchen wir HUNDERTTAUSENDE, die auf die Straße gehen. Dieser Punkt ist bald erreicht. Die meisten Umerzogenen wollen dennoch keinen NS, sondern die alte BRD von 1950-2000 zurück. Ein breites Bündnis von Wutbürgern, einig gegen Asylantenmißbrauch, Ausländerkriminalität, Gender, EU+Euro. AfD? Meinetwegen. Wie auch immer sich das Kind nennt: Wir brauchen wieder eine Politik, die den Deutschen dient! Die heutige Juden-BRD jedenfalls ist schlimmer+bösartiger, als es die alte BRD+DDR je waren. Damals gab es beiderseits deutsche Familien, deutsche Identität und gute Bildung! Schreiben, Lesen und Grundrechenarten war jeder mächtig. Deutscher Fleiß+Ehrlichkeit waren selbstverständlich. Wenngleich auch damals BRD+DDR auf Lügen basierten, so konnten doch die meisten Familien, vor allem die Kinder, gut leben. Heute muß wohl erst viel Blut fließen. Vielleicht brauchen wir nur 10 Millionen gesunde Deutsche, die überleben und einen neuen eigenen Staat bilden… .

  20. Dr.No 20. September 2014 um 09:16

    Damit war es das wohl und hier hat es sich zu einem weiteren unterlaufenen Scheißblog verwandelt. Dann viel Spaß noch Ubasser Du falscher Fünfziger.

    • UBasser 20. September 2014 um 14:10

      @Dr. No… Danke für die Blumen 😉
      Nur mal so ne Frage: Warum Dr. No und nicht Dr. NEIN? Wäre das zu deutsch?

      Soviel zu „falschem Fünziger“ 😉

      Außerdem, lasse ich mich nicht in materielle Werte einordnen…. Wenn, dann sollte schon eine logische Bezeichnung erfolgen! Diese Mühe sollte es Dir mindestens wert sein!

      • Dr.No 25. September 2014 um 19:50

        Dr.NEIN klingt scheiße, sieht scheiße aus und ist für einen anderen bestimmt als mich, den wahren Dr.No.
        Und Du, warum suchst Du Dir nicht einen Job bei der Bildzeitung, wenn es Dir nur um Schlagzeilen geht und darum die Deutschen zu empören mit Deiner Unterwerfung an die jüdischen Unterpriester und ihnen damit vor den Kopf zu stoßen?

        ….ach vergessen …. 😉

  21. OstPreussen 20. September 2014 um 02:21

    Die 3 Brandschäden nach gezielter Desinformation
    (jetzt auch endlich exklusiv in Ubassers Blog!!!)
    „…das Kriegsende im Jahr 1945 in Form der reichsdeutschen Absetzbewegung überdauert hat, die auch heute noch aktiv ist.“
    Einschub:
    Das ist mittlerweile schlimmer für mich, als „Märchenstunde im Bunzeltag“!
    Na genau, und der gute Plarry Summers ist doch auch „Geheimnisträger“ und „VerbindungsMann“ zu den (B :mrgreen: )RD’s-ich vergaß fast-„RD’s“ und Mitstreiter, die so korpulent..ähm,…kompetent sind, nicht mal zu wiSSen, OB nun Rolands Berechnungen/Formeln/Grundlagen der GKT exakt sind, ABER in der Lage waren und sind, Leute zu indoktrinieren, auszuhorchen, in der Folge Dossiers über andere anzulegen um diese damit unterirdischst persönlich/privater Art zu diffamieren …
    NEIN DANKE zu solchen „KAMERADEN“.
    NEIN DANKE zu Absetzbewegung/DritteMachtMärchenVerzählern aus tausendundeiner VS-Baracke, welche auch selbst den NS in den Dreck ziehen!
    „Deshalb werden mit großem Aufwand „Quellen“ geschaffen, die genau das Gegenteil behaupten. Ganz offensichtlich soll damit verhindert werden, daß Aufgewachte sich der Tatsache bewußt werden, daß sie einen mächtigen Verbündeten haben, der sogar in der Lage ist, der NWO militärisch Paroli zu bieten.“

    Quelle: Archiv des verbotenen Wissens

    .

    Vielleicht Paroli bieten könnten! So wäre es besser beschrieben.
    >>>Sorry! Lachhaft. Besser wäre so gegangen!>>>
    Vielleicht bist Du ein Schwachkopf, sonst hättest Du das besser überhaupt nicht „geschrieben“ (rebloggt).
    PS.:
    Solch Rotz bringst Du also, nach all der Pause!
    Die NSU-Lüge aufgreifen und demontieren helfen, dazu kam von Dir nichts, keine Reaktion…
    Enttäuschend.

    • UBasser 20. September 2014 um 14:06

      @Ostpreußen, warum NSU-Lüge aufgreifen? Du beantwortest es doch selbst: Es ist eine Lüge! Was soll da noch auf gegriffen werden? Noch mehr Verwirrung stiften? Es ist und bleibt ein inszenierter Beitrag der liebevollen deutsch-amerikanischen Geheimdienste.
      Es reicht komplett zu, wenn es gesagt wird: LÜGE! Was ist daran nicht zu verstehen? Es gibt Blogs, die sich speziell damit beschäftigen.

      Wichtig ist doch am Ende, die Zusammenhänge in der Geschichte und der heutigen Politik zu erkennen! Wichtig ist auch die komplette Desinformation zu sehen – unabhängig davon, ob in diesem Beitrag ein bißchen über die Stränge gehauen wird, wie: von Wegen Absatzbewegung… aber es steckt eben mehr Information darin, als man auf das erste Mal lesen, zu stoßen glaubt.

      Nur mal darüber nachdenken und sacken lassen… denn es ist am Ende genau das, was heute in den Medien passiert… Desinformation! Und hier, in diesem Beitrag ist genau das WARUM beschrieben. Der Rest ist wiederum Lernarbeit!

      Also, nicht gleich alles „lachhaft“ bezeichnen.

  22. neuesdeutschesreich 20. September 2014 um 00:48

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: