Geld her, die Nazis kommen

116

10. Oktober 2014 von UBasser


Von Ubasser

Ein Spaziergang durch die Natur zeigt uns, wie bunt und farbenfroh diese ist, besonders im Herbst. Aber eigentlich spielt die Jahreszeit gar keine Rolle, denn wir leben mitten in Europa, haben gemäßigtes Klima, die Natur trägt hier alle Farben, die man sich vorstellen kann. Doch bei dem heutigen Thema geht es weniger um die Farben der Vegetation, als um das bunte Zusammenspiel der Nationen, Religionen und Menschen in der BRD.

Was uns Deutsche ausmacht, ist nichts anderes als unser Wesen – das werden natürlich auch andere Nationen von sich sagen können und so ist es nun mal. Hier und heute soll es aber nur um die Deutschen gehen. Die Deutschen hatten eine hohe Kultur, hatten ein hervorragendes Schulsystem, hatten viele, viele Dichter und Denker, sogar mehr Nobelpreisträger als sonstwo auf der Welt. Es gibt kaum Erfindungen, die uns heute im alltäglichen Leben umgeben, die nicht von Deutschen entwickelt oder erfunden wurden.

Ja, und unsere Sprache gilt als eine der präzisesten weltweit, weil man mit ihr jedes noch so kleine Detail beschreiben kann. Das heißt, je mehr Laute und Formungen von Lauten vorhanden sind, desto höher sind die Sprache und somit auch die Kultur und das Volk entwickelt. Ob in der Beschreibung von Gefühlen, Ansichten und Meinungen, Befehlen oder Kommentierungen, alles kann sehr genau mit Worten dargestellt werden. Das macht uns zu einem der wenigen Völker von sehr hoher Kultur.

Was geschah aber in den letzten 2 ½ Jahrzehnten? Davor wurde die berüchtigte „friedliche Revolution“ seitens der DDR-Bürger eingeleitet. Das diese Revolution und deren nachfolgender Ereignisse inszeniert war, sollte jedem Deutschen klar sein! Wie durch Geisterhand kam manch „Wendehals“ aber auch so mancher Aktivist dieser „revolutionären Stunden“ an die Macht, bzw. in den Machtkreis. Ehrliche Aktivisten der „DDR-Revolution“ und Menschen, welche für andere Menschen etwas bewegen wollten, wurden sobald ausgeschaltet. Folglich kamen Menschen aus dem Untergrund an die Macht, die weder jemand kannte, noch das sie jemand einzuschätzen gewußt hätte. Gedacht sei hier an Merkel, Thierse, Gauck, Gysi … usw..

In den letzten 2 Jahrzehnten ist die herrschende Klasse dabei, alles zu zerstören, was irgendwie zum deutschen Volke gehört. Besonders haben es die Menschen in der ehemaligen DDR gespürt. Auch wenn die DDR und insgesamt der Ostblock von der westlichen Welt isoliert war, hatten die Besatzer, die ehemaligen Sowjets, nicht das Interesse daran, uns – den DDR-Bürgern die Sitten, Bräuche, Kultur, das Wissen gleich recht nicht, und auch nicht unsere Sprache zu nehmen. Ganz im Gegenteil! Gerade in diesen Bereichen lief es nicht anders, als es vor dem verlorenen Krieg und der Besatzung der Fall war. Genau diese Bereiche waren für Jedermann. Es wurde mit unserer Kultur, unser Ausbildung, eigentlich mit allem, was uns Deutsche betrifft, kein Geschäft gemacht. Das man uns trotzdem an der kurzen Leine hielt, ist aber ein anderes Thema. Damals wie auch heute fanden Manipulationen statt, nur der DDR-Bürger konnte auch zwischen den Zeilen lesen, was Damals durchaus üblich war. Nur einen kurzen, sehr kurzen Zeitraum waren die Deutschen wirklich frei, nämlich vom März 1990 bis Anfang Oktober 1990.

Heute sind Manipulationen und massive Lügen 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche anzutreffen. Der Mainstream, der öffentlich-rechtliche Rundfunk oder einfach nur die Klatschpresse geben sich die Hand, vereinen sich zum gleichgeschalteten Journalismus, welcher dann noch nicht mal einer ist. Mit den Lügen, mit denen wir täglich, fast pausenlos bombardiert werden, ist das Ergebnis der Tatenlosigkeit unseres Volkes. Darüber bedarf es keiner Diskussion. Wir sind eingelullt und verarscht worden. Wir wurden massiv in den 2 Jahrzehnten zu den deutschen Schlafschafen erzogen. Nur ein kleiner Teil der Deutschen (Gott sei Dank, auch Österreicher und Schweizer) tragen dazu bei, gegen diese Lügenwulst anzukämpfen. Oftmals geraten sie selbst in die Lage, den Lügen auf den Leim zu gehen. Aber gerade das macht die Aufklärungspresse so abwechslungsreich, wenn dann hin und wieder Dementis auf ihren Seiten stehen. Die Leserschaft hat dann ein großes Herz und übersieht diesen kleinen Makel. Aber letztendlich kann man sagen, daß die Leserschaft, welche die Wahrheit und Hintergründe der weltweiten Ereignisse nun mal von einer anderen Perspektive sehen oder lesen will, am ständigen steigen ist. Das bedeutet doch aber auch, daß es viel mehr Menschen gibt, die bereits das diffuse Spiel des gesamten Mainstream durchschaut haben.

Nicht zuletzt tragen auch hin und wieder die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten dazu bei, sich selbst zu enttarnen. Zu zeigen, wer denn eigentlich hinter dieser Verschwörung steckt. Doch müssen wir wirklich von einer Verschwörung gegen die Menschheit sprechen? Ob es nun eine Verschwörung der Presse gibt, kann jeder für sich selbst entscheiden, man kann sich auch auf die „Praktiken und Strategien der Machthaber“ einigen. Damit fällt schon mal das Wort „Verschwörung“ in einen anderen Kontext.

Es riecht schon förmlich nach einer „Verschwörung der Medien“ wenn es wiedermal darum geht, Menschen mit anderer Meinung zu den Buhmännern der Nation zu machen. Da holt man schon allenthalben mal die Nazi- oder Antisemiten-Keule aus dem Sack. Und überhaupt nimmt es überhand, andere Meinungen zu diskreditieren, den Andersdenkenden zu denunzieren und seine Existenz zu gefährden. Dahinter steckt aber eine Methode, die nichts anderes ist, als eine zionistische Masche, die angewendet wird, um wieder einmal in der Menschheitsgeschichte auf die verschiedenen Völker zeigen zu können und diese alle samt als Antisemiten und Nazi zu titulieren.

Heute ist es für einen einzelnen Menschen schier unmöglich, alle „Strategien und Praktiken der Machthaber“ oder kurz: die Verschwörungen, in einen Zusammenhang zu bringen. Es sagte mal jemand, daß eine Verschwörung so groß sein muß, daß sie von niemand geglaubt werden kann. Daraus erschließt sich demnach die Größe der Verschwörung! Nur so ergibt auch die Manipulation einen Sinn.

Heute faselt man von Toleranz. Dieses Wort nervt nur noch, weil es zu jedem Thema in der heutigen Zeit gebraucht wird. Ein kurzes Beispiel, wozu Toleranz in der Lage ist: Der Toleranz begegne ich täglich im Supermarkt. Man nimmt eine Packung aus dem Regal, schaut auf die Füllmenge, man erkennt, aha hier sind 200 Gramm drin. Legt man die Packung dann auf die Waage, kann man seinen Augen kaum trauen! Fast 10 Gramm fehlen! Und so kann man viele Verpackungen im Supermarkt kontrollieren und man kommt stets zum gleichen Ergebnis: Jede Verpackung hat Toleranz, welche meist unterhalb des eigentlichen Gewichts ist. Mit anderen Worten: Wir werden verarscht und betrogen! Früher ist man in den „Tante Emma Kramladen“ gegangen, man bestellte sich 5 kg Kartoffeln und dann wurden solange die Kartoffeln getauscht, bis man wirklich 5 kg im Beutel hatte.

Das also kann Toleranz, deren wir im Supermarkt begegnen.

Sollte es in der Gesellschaft, im Volke, in der Familie Toleranz geben? Nein! Dort hat eine Toleranz ganz und gar nichts zu suchen! Denn Toleranz schürt grundsätzlich Haß und Unausgewogenheit. Wie wäre es statt dessen mit Respekt? Oder mit Kompromißbereitschaft? Wäre es nicht einfacher, den Menschen zu erklären und beizubringen, sein Gegenüber zu respektieren und bei Problemen die gegenseitige Kompromißbereitschaft zu suchen und zu finden? Das wäre ehrlicher, es würde kein Haß schüren und eine Unausgewogenheit gar nicht erst zulassen!

Es ist ganz offensichtlich, wofür diese EU-und BRD-Verbrecher, sich solche Dinge wie „Toleranz“ ausdenken. Man will Europa und besonders Deutschland und Österreich mit Leuten, die sie auch Asylsuchende nennen, aus den südlichen Ländern fluten um die Deutschen zu verdrängen, um uns unschädlich zu machen. Einerseits sind diese Asylsuchenden in erster Linie Schmarotzer, Sozialtouristen und kriminelles Gesindel. Die Statistiken der Polizei und Staatsanwaltschaften können sich unmöglich irren. Andererseits werden die Asylanten gezwungen hierher zu kommen.

Wir Deutsche, Österreicher oder andere europäische Völker spenden Unsummen für eine “bessere Welt”! Es ist dabei nur ein Witz! Statt an die Wurzel zu gehen, warum diese Menschen dort flüchten und damit den Ursachen einen Riegel vorzuschieben, holt man diese Leute einfach hier her! Es hat doch System.

Ich habe mich mit einem Menschen unterhalten, der weltweit zu Hilfseinsätzen kommandiert wird. Es ist einfach furchtbar, was in allen Fällen passiert und er erklärte mir Folgendes: “Die BRD stellt wegen mir 50 Millionen Euro für solche Hilfseinsätze zur Verfügung. Sie (also seine Mannschaft) fahren in die gefährdeten Länder, sammelt die Waffen ein und vernichtet diese. Im gleichen Moment schließt aber die Regierung der BRD neue Waffendeals mit den Regierungen dieser Länder ab, allerdings dann für 5, 10 oder 15 Milliarden Euro. Aber seine Mannschaft ist trotzdem den Kugeln der rivalisierenden Banden ausgesetzt.” So also macht die Bundesregierung ihr Geschäft! Und so funktioniert die Waffenschieberpolitik. Aber das ist noch nicht alles. Früher wurden die entwaffneten Menschen ausgebildet um ihrem Land den Aufbau zu ermöglichen, heute wird ihnen statt dessen eine Broschüre in ihrer Muttersprache in die Hand gedrückt, wie sie am besten an Sozialhilfen in Deutschland und Österreich kommen. Und wer nicht lesen kann, der bekommt es in einer bebilderten Broschüre. Das heißt also, den Leuten sagt man gleich an Ort und Stelle, das sie ihr Land verlassen und in Europa, speziell Deutschland, Österreich, Norwegen und Dänemark ihr Sozialglück suchen sollen.

Wer es bis jetzt noch nicht mitbekommen hat, der sollte mal in sich gehen, wozu das alles gemacht und inszeniert wird!

Ein Volk welches homogen ist, wird alle Erfolge in Wirtschaft, Gesellschaft und Sozialen vorweisen können, aber ein Land, welches kein Volk hat, sondern nur noch einen bunt zusammengewürfelten Haufen Leute sein „eigen“ nennt, kann auf Dauer nicht funktionieren. Das sollten die Europäer doch nun endlich kapiert haben! Oder lernt man gar nichts aus der Geschichte? Und wie heißt ein altes deutsches Sprichwort? “Eulen hecken keine Kanarienvögel”! Das sagt eigentlich alles aus!

Nun aber gibt es noch den Kampf gegen „Rechts und Rechtsextremismus!“. Es ist doch bereits so, das alles, was in Richtung Wahrheit und Wahrheitsbewegung zeigt, als rechtsextrem betitelt wird. Jeder, der es in der Öffentlichkeit wagt, die BRD als das zu entlarven, was sie in Wirklichkeit ist, wird zum Feind und somit zum Rechtsextremisten erklärt. Wir brauchen das Thema „BRD – ein Vasallenstaat“ nicht abhandeln, es ist bereits genügend darüber geschrieben und die Leserschaft weiß, daß es sich um eine Verwaltungseinheit im Sinne der USA und Israel handelt! Auch sollte es nun offensichtlich werden, das Pläne, welche die Juden seit ihren Protokollen hegen und welche von der USA, England und den Sowjets zur Ausrottung der deutschen Völker beschlossen wurden, auch im vollen Umfang nun – jetzt – HEUTE – umgesetzt werden. Die Deutschen, welche sich dagegen auflehnen würden, sind fast alle ausgestorben und auch jene, die genau wissen, wer die wahren Verbrechen im letzten großen Krieg gegen Deutschland begangen hat.

Die heutige Jugend ist dumm! Die heutige Jugend ist unzuverlässig! Die heutige Jugend ist unverantwortlich! Die heutige Jugend hat keinerlei Ahnung von: WAS – WÄRE – WENN! Sie besitzt keine Weitsicht und somit auch kein instinktives Handeln mehr. Man erzieht die Jugend in den staatlichen Einrichtungen zu gedankenlosen, unzuverlässigen kleinem hinterfotzigen Müll! Ihnen tischt man Lügen der Geschichte und der Gegenwart auf, ihnen suggeriert man, daß „schwul sein“ Normalität ist und eine Familie mit mehr als zwei Kindern „Aszis“ sind. Ihnen wird erklärt sie müßten „tolerant“ sein, gegen jeden der irgendwie anders ist. Es ist zwar ein hartes Urteil, aber im großen und ganzen ist es nicht von der Hand zu weisen. Auch wenn es Ausnahmen gibt, denn Ausnahmen bestätigt immer wieder die Regel. Daß man aber auch zugestehen muß, daß sie kaum daran schuld sind, sollte auch erwähnt werden. Sie haben kaum eine andere Chance, als den ganzen Lügenmist und die Manipulationen in sich aufzunehmen. Selbst die Erfahrenen und Wissenden sind dagegen kaum gefeit, sie können aber jederzeit revidieren! Das ist wohl der große Unterschied. Die Jugend ist in dieser Beziehung lernresistent, und genau hier liegt der Grund für ihre Dummheit.

So wird dieser Jugend erklärt, meisten von Linken, Kommunisten, Stalinisten, Bolschewisten – sie sind nicht ausgestorben und leben in Form derer, unserer Machthaber weiter – das Ausländer immer willkommen sind. Man hat bereits eine Zweiklassengesellschaft errichtet die man als Plus-Deutsche und als Minus-Deutsche humorvoll betiteln kann. Minus-Deutsche sind jene, die nach dem Reichs- und Staatsbürger Gesetz auch wirklich Deutsche sind, also durch Vorfahren und die Plus-Deutschen sind jene, denen man die Staatsbürgerschaft der BRD – obwohl sie keine vergeben kann – aufgedrückt hat. Sie sind meist andersfarbig, sprechen kaum unserer Sprache und tragen soviel zur Gesellschaft bei, wie Pest und Cholera zusammen.

Die Merkel-Regierung hat sich auf die Fahnen geschrieben, daß sie im Kampf gegen Rechtsextremismus aktiv handeln will, tut sie jene Zusammenrottungen, wie Antifa und anderen solcher stinkenden Vereinigungen, immerhin mit über 30,5 Millionen Euro fördern. Es ist schon merk(el)würdig das gerade immer wieder deutsche Regierungen gegen die deutsche Bevölkerung mobil macht. Es war in der Weimarer Republik auch so!

Die „Rechtsextremisten“ sind doch so ziemlich alle bekannt. Noch nie ist einer wirklich aufgefallen, der anderen einen direkten Schaden zugefügt hat, oder sich massiv unsittlich in der Öffentlichkeit verhalten hätte. (Das Tragen von deutschen Fahnen oder anderen historischen Emblemen ist kein auffallen, sondern nur Tradition!) Das es vor einiger Zeit anders war, läßt sich sicher nicht bestreiten. Ein konservativer Rechter trägt heute eine einwandfreie Kleidung, ist gepflegt und trägt mit Sicherheit keine Springerstiefel. Das ist nur ein Klischee! Auch führt der konservative Rechte keine Spraydosen mit sich herum, um damit Häuserwände oder fremdes Eigentum zu zerstören oder zu beschädigen. Wer einen konservativen Rechten kennt, der mit Spraydosen herum läuft und sich der Aufgabe widmet, illegale Graffiti zu sprühen, sollte es hier ruhig sagen. Jüngst wurden in einer größeren deutschen Stadt, in einem Stadtteil mit besonders vielen Asylanten, die Häuserwände mit Hakenkreuzen besprüht. Angeblich wurden auch Neger überfallen. Daß an einen Überfall etwas dran sein könnte, zeigten die Spuren, welche gefunden wurden. Ob es aber Neger gegen Neger war, oder Neger gegen Deutsche oder ob sich nur Deutsche geprügelt haben, ist nirgends genau zu erfahren.

Die Geschichte nimmt ihren Lauf und die Aktionen der Antifa erreichen einen Höhepunkt, in dem sie die Wände und Briefkästen mit folgenden Worten beklebten:

7.10.14Gescanntes Dokument_neu

Soviel Gewalt und Kriminalität hat es noch nie in diesem Stadtteil gegeben. Die Anwohner sind nur noch schockiert über die Ignoranz der Stadtverwaltung. Es werden deutschen Familien gar die Wohnungen gekündigt um nach einer schnellen Renovierung Neger einzuquartieren! Die Anwohner möchten nur Ruhe haben und keine schwarzen Drogenjunkies und Alkoholiker auf den Spielplätzen!

Nun möchte man sich doch ernsthaft fragen, wer gegen wen Gewalt verübt!? Tatsache ist, daß sich überwiegend die Asylanten christlicher und moslemischer Herkunft gegenseitig überfallen. Ebenso trifft es zu, das Asylanten christlicher oder moslemischer südlicher Herkunft auch schon mal auf Juden, so sie erkennbar gekleidet sind, losprügeln. Äußerst selten stecken dahinter Deutsche, die gegen Asylanten oder Juden sind. Fakt ist auch, das Regierungen sogenannte „Inside-Jobs“ tätigen, um einen gewünschten Effekt zu erreichen. Es ist kaum anzunehmen, daß in der oben genannten Hakenkreuzschmiererei Rechte oder Rechtskonservative verwickelt gewesen wären. Eher wird doch der Umstand jener sein, je mehr sogenannte „rechte Gewalttaten“ zu erkennen sind, um so größer ist die finanzielle Summe, die von den Linken und Linksextremisten aus der Steuerkasse vereinnahmt werden kann. Der Kuchen mit mehr als 30 Millionen Euro ist doch groß genug. Die Deutschen als Widerständler gibt es nicht mehr. Also provoziert das kommunistische linksextreme Pack auf ganzer Linie einen Völkerkampf im eigenen Land. Das soll heißen, man wird alles selbst inszeniert haben, um letztendlich wieder in den Medien Erwähnung zu finden und das man wieder mehr Geld bekommt!

Jeden Tag erfolgen Meldungen über die Gewalttaten der Asylanten, jeden Tag wird berichtet, daß sie immer mehr in aufsässiger Form fordern. Natürlich nicht im Mainstream! Diejenigen, welche aber zu dieser Aufsässigkeit und Gewaltbereitschaft die Asylanten aufwiegeln, sind in den Reihen der Linken, bei den Linksextremisten, Kommunisten und den Gewerkschaftern und bei den Sozis und organisierten Juden zu suchen.

Wir wollen keine Ausländerfeindlichkeit schüren, aber hier im Land richten die eigenen Leute dieses Chaos an. Die Ausländer, welchen dann süßerweise der Name „Asylanten“ verpaßt wird, werden fast gezwungen in die deutschsprachigen Länder einzufallen. In ihren Ländern macht der Ami und der Jude Krieg, hetzt Moslems gegen Christen, immer mit dem Auge auf die Ressourcen dieser Länder, oder einfach aus strategischem Kalkül! Wir erleben es tausendfach! Tausendfache Morde im Namen Allahs oder Jesus Christus! Millionenfache Morde um die Erhaltung der Macht und die Ausbeutung der gesamten südlichen Welt. Ein Teil der Asylanten selbst, so sie hier ankommen, können nichts für ihr Schicksal. Andere Asylanten, welche über 90 Prozent sind, sind da schon ein anderes Kaliber! Sie manipulieren ihre Fingerkuppen, in dem sie die Haut abschleifen um so die erkennungsdienstlichen Merkmale zu beseitigen. Damit können sie jederzeit wieder hier herkommen und Asylgeld abfassen. Wichtiger ist für sie aber, ihre kriminelle Energie hier auszuleben, indem sie bis über beide Ohren im organisierten Drogenhandel stecken. Eigentlich ist alles bei ihnen organisiert! Da werden Trupps zusammengestellt, die einfach nur betteln gehen, andere wiederum brechen Keller auf, klauen alles was nicht niet- und nagelfest ist. Ganz andere klauen Autos, oder sind organisiert im illegalen Autohandel. Die Liste wäre zu lang, um sie hier aufzuführen!

Und dann gibt es eben noch diese linken Gutmenschen, welche der Meinung sind, sich hier hinstellen zu können und solche Äußerungen von sich geben: „Hier ist kein Mensch illegal“. Das sind Leute, die ihr Leben lang noch nie gearbeitet, noch nie Verantwortung getragen haben und keine andere Meinung, als nur ihre zu zulassen. Sie sind und bleiben dumme Menschen, weil sie lernresistent sind. Wenn diese dummen Menschen dann noch von NAZIs sprechen, ist der höchste Level der Blödheit erreicht. Wer oder was ein Nazi ist und wer den Nazi erfunden hat, ist denen nicht bekannt… noch nicht mal, wenn man versucht sie darüber aufzuklären.

Das Maß scheint sich aber nun langsam bis zum Ende zu füllen. Die Aktionen der Linksschwuchteln und Linksextremisten werden immer aggressiver. Stets legen sie sich mit der Staatsmacht an. Nur die Staatsmacht selbst sagt nichts dazu. Das scheint Regierungsprogramm zu sein. Die stalinistische Diktatur ist in Form der Europäischen Union, mit der Zentrale in der BRD wieder auferstanden. Die Russen können über soviel Borniertheit nur noch grinsen, auch wenn ihnen dabei Unrecht getan wird. Sie wissen doch, von wem es kommt.

Für solche dummen antideutschen Aufkleber gibt die BRD-Regierung unsere Steuergelder aus:

7.10.14Gescanntes Dokument2_neu

Mit diesen Aufklebern verklebte man im gesamten Stadtgebiet die Briefkästen. Die Reaktion der Anwohner war purer Frust diesen Gutmenschen gegenüber!

Schon wenn der Name „Antifa“ genannt wird, kann man sich als Kenner der Geschichte und der Politik nur an den Kopf greifen, wie dumm und hohl diese „Aktivisten“ sein müssen. Weder kennen sie die deutsche Sprache noch wissen sie was es bedeutet, gegen etwas zu sein, was man gar nicht weiß! Fragen Sie doch spaßeshalber mal einen solchen „Aktivisten“ wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Ich kann Ihnen garantieren, daß nur warme Luft oder totalen Unsinn aus ihnen hervor sprudelt!

Warum diese Asylantenflut hier her kommt, scheint jedem nun einzuleuchten. Zum einem ist es ein Milliardengeschäft, welches die Taschen der Schleusermafia und der anderen politische Nutznießer füllt. Zum anderen geht es um eine Vernichtung unseres Volkes (es betrifft aber auch die anderen Länder in Europa!), es wird ein Gefahrenpotential hier positioniert, welches sich beim Zusammenbruch des Finanzsystems gegen uns wenden wird. Nur der Stärkere wird überleben. Das ein Finanzkollaps kommen wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche, wann er kommen wird, daß kann keiner genau sagen. Es kann morgen sein, oder erst wenn noch weitere Ereignisse passiert sind. Wir sollten immer bedenken, wir Deutsche sind vollkommen wehrlos. Wir haben alles abgegeben. Wir haben nur uns … und vielleicht einige starke Partner.

Wir müssen aufwachen! Wir müssen raus auf die Straße, zeigen, daß wir mit der Politik mehr als unzufrieden sind. Wir müssen gegen noch mehr Asylanten unseren Unmut bekunden. Wir müssen das linke Gutmenschentum intellektuell bekämpfen, wenn sie sich gegen die Völker stellen, in dem sie noch mehr Unnormales als Normales bezeichnen und versuchen durchzusetzen. Bisher ist die Moral zur Anti-Moral verfallen, das Unterste kommt nach oben und das Oberste nach unten, Ehre wird Anti-Ehre. Stolz wird Anti-Stolz. Lügen werden Wahrheit! Uns wird mit den Medien das Hirn zu Brei verarbeitet, Computer und Smartphone ergänzen das Ganze. Wir verkennen immer stärker das Anti-Humane des Judentums. Leute lernt! Und wacht auf! Es läuft alles nach deren Plan!

..

Ubasser

Noch ein kleines Update! Damit auch jeder beginnt einmal über die politische Situation nachzudenken!!!

image

Na…hat es schon etwas gezündet? Dann habe ich noch das gefunden:

Update-Bildschirmfotos von: DWD Press

..

Ubasser

116 Kommentare zu “Geld her, die Nazis kommen

  1. friededenhuetten sagt:

    Eine ausgezeichnete Darstellung der überall beobachtbaren desolaten Zustände, veehrter Ubasser. Die viele im Land spüren, auch wenn sie um die Hintergründe der Umvolkung dank erfolgreicher Verwirrung der Köpfe durch die alliierte Schwarze Propaganda und ihrer deutschen Kolloborateure auf allen Ebenen fast nichts wissen. Noch weniger um die Drahtzieher der NWO und deren Zion-Programm, das systematisch abgearbeitet wird. Was sich in den „Protokollen“ findet, ist so ungeheuerlich, daß sich der normale Mensch ungläubig abwendet. Die Arglosigkeit der Zeitgenossen ist das Problem. Juden werden als „normale“ Bürger betrachtet, was sie aber nach ihrem eigenen Selbstverständnis nicht sind. Da sie das Resonanzgesetz nicht kennen (oder aus religiösen Gründen meinen, es ignorieren zu dürfen), haben sie keinerlei Skrupel. Ihre unheiligen Schriften sind „Gesetz“ und predigen das Gegenteil von Toleranz. Das sollen wir gefälligst akzeptieren. Diese Leute haben mit
    deutschen Definitionen nichts am Hut, weil sie fern der deutschen Geisteswelt
    sind. Deshalb erlauben die sich auch, Begriffe hinterhältig in ihr absolutes Gegenteil zu verkehren.

    Das ist der Hintergrund der Toleranzmasche, die ihre Medien jetzt fahren (aktuell der Juden-Sender DLF mit seiner „Toleranzreihe“ diese Woche).
    Botschaft: du sollst den Dreck fressen und gut finden, den wir dir vorsetzen.
    Juden beherrrschen die Medien; und die deutsche Regierung ohnehin. Woher auch sollten Juden allgemein den Respektbegriff gegenüber den Goy kennen?
    Wir sind für das Pack „Vieh“. Respekt gibt es für die nur unter ihresgleichen, die nicht beklaut werden dürfen.
    Unter den vielen genannten Volksverderbern fehlen die gutesten der Gutmenschen, die Soziologen und Sozialarbeiter.
    Wie weit die Verblödung der Gehirne fortgeschritten ist, erzählt mir kürzlich einer dieser Berufsvertreter- Jahrgang 1947 (!!!) anhand der Frage, ob es einem souveränen Staat gestattet sei, Angehörige eines Feindstaates, die im Kriegsfalle als Fünfte Kolonne betrachtet werden, prophylaktisch zu internieren.
    „Nein, das sind Menschen“, sagt der Gutmensch. Der Hinweis auf die US-Japaner, die Wolgadeutschen in der UdSSR war in Ordnung; nicht aber die Internierung der deutschen Juden. So funktioniert Propaganda. Jidden sind sakrosant, unterliegen auch nicht deutschem Machtzugriff. 30000 Hebräer packen schon die Koffer ins Holocaust-Land. Da freuen sich die Salafisten!
    Wer seine Feinde nicht kennt, ist verloren!
    Eine nähere Betrachtung der dämonischen Protokolle wäre für viele Leser sicher eine Bereicherung. Wäre das zu leisten?

  2. Wahr-Sager sagt:

    @Fine:

    „machen wir uns nichts vor – so gut wie jeder ist käuflich; es kommt auf den Betrag an.“

    Wirklich? Du würdest also für 1 Million Euro gegen deine eigene Überzeugung verstoßen und dich Kriminellen anschließen?

  3. "Nimm` das!" sagt:

    .
    „Noch ein kleines Update! Damit auch jeder beginnt einmal über die politische Situation nachzudenken!!!“

    Ubasser, das Spiel ist aus, es denkt niemand mehr – und schon gar nicht nach!

    Selbst nachdenken und daraus für sein Volk und sich selbst „gesunde“ Entschlüsse zu ziehen, sollen u.a. Deine Leser hier offensichtlich aber auch nicht. Das möchte der Roland zumindest nicht und zwängt hier jedem seine Ansichten auf. Aber lasse ich es lieber, ehe ich auch noch zum Juden umoperiert werde, nur weil ich seine allgemeine Haltung – jeden „Widersacher“ zum Juden beschneiden, ähm, umdeklarieren zu wollen – aus dem Nichts kommend auch mal kritisiere.

    Wenn das deutsche Qualitäten von heute sind, wird mir schlecht. Das nur mal am Rande, weil, „was gesagt werden muß…“.

    Wie die Qualität Deutschlands in Kürze sein wird, zeigen uns die Schweden, denn (Ähnlichkeiten zu D sind natürlich rein zufällig):

    Zu viele Schweden klammern sich immer noch an den Mythos des “schwedischen Modells”, während ihr Land sich unter ihren Füßen auflöst. Wenn Schweden, die Nation, gerettet werden soll – wenn das überhaupt noch möglich ist, wessen ich mir nicht sicher bin – dann muss Schweden, der ideologische Leuchtturm für die Menschheit, zerschlagen werden, denn die Selbstgefälligkeit blockiert den gesunden Menschenverstand.

    […]

    Wenn man gegen die Einwanderung von Moslems protestiert, leidet man an Islamophobie, was fast das gleiche ist wie Fremdenfeindlichkeit, was wiederum fast das gleiche ist wie Rassismus. Und Rassisten sind fast Faschisten und Nazis, wie wir alle wissen, und sie sollten nicht das Recht haben, ihre Stimme in der Öffentlichkeit zu erheben. Wenn man also dagegen protestiert, von Moslems angegriffen oder vergewaltigt zu werden, ist man böse und muss zum Schweigen gebracht werden. Wenn ein einheimischer Schwede oder eine Schwedin richtig großes Glück hat, wird er oder sie zuerst von Moslems überfallen oder verprügelt und dann ein zweites Mal von den eigenen linksextremistischen Landsleuten geschlagen, weil er sich dagegen verwehrt hat, das erste Mal geschlagen zu werden.

    […]

    Feriz and Pajtim, Mitglieder einer albanischen Gangsta-Schlägerbande in Malmö, erklären wie sie Leute in der Innenstadt überfallen. “Wir kreisen ihn ein und schlagen und treten ihn so lange, bis er sich nicht mehr wehrt“, sagt Feriz. Sie sind gegenüber den Opfern immer in der Überzahl. Ist das eigentlich nicht feige? “Ich habe das auch schon von vielen gehört, aber ich finde das nicht. Es geht doch einfach nur darum, dass sie keine Chance haben sollen.” Sie zeigen keinerlei Anteilnahme für ihre Opfer. “Wenn sie verletzt werden, dann sind sie selber daran Schuld, weil sie schwach sind.” sagt Pajtim achselzuckend. “Viele von uns waren in Banden, die im Kosovo gegen die Serben kämpften. Wir haben Gewalt im Blut.” Sie geben die Schuld für ihre Überfälle, die sie angeblich begehen, weil sie gelangweilt sind, den Politikern. Wenn der Staat ihnen etwas zu tun bieten würde, würden sie vielleicht aufhören, Leute zu attackieren. Aber ist der Mangel an Freizeitaktivitäten wirklich der einzige Grund, aus dem sie Leute angreifen? “Nein, es macht auch Spaß.” sagt Feriz.

    Kriminelle Albanerbanden geben also freimütig zu, dass sie Schweden tätlich angreifen, aber Schweden können nicht andeuten, dass es kriminelle Albanerbanden gibt. Das ist wirklich rassistisch.

    Die Welle von Raubüberfällen, die Malmö erlebt, ist Teil “eines Krieges gegen die Schweden.” Das ist die Erklärung, die junge Räuber mit Migrationshintergrund dafür abgeben. “Wenn wir in der Stadt sind und Leute ausrauben, führen wir einen Krieg, einen Krieg gegen die Schweden.” Diese Äußerung wurde mehrmals wiederholt. “Macht heißt für mich, dass die Schweden mich ansehen, dass sie auf dem Boden liegen und mir die Füße küssen. Wir rauben jeden Tag, so oft wir wollen und wann immer wir wollen.” Die schwedischen Behörden haben praktisch nichts unternommen, das zu unterbinden.

    […]

    “Unsere nationale Seele schwebt unentschlossen über dem Operationstisch. Das Notfallteam wurde gerufen, aber die politisch orientierte Zentrale des Krankenhauses hat ihm mitgeteilt, dass es kein Problem gäbe, dass alles unter Kontrolle sei. Die Lebensretter haben etwas anderes gehört, sie eilen, um rechtzeitig anzukommen, aber andere Mitarbeiter des Krankenhauses haben die Wegweiser zum Operationssaal verdreht und die Lichter abgestellt. Es ist ein großes Krankenhaus, es bleiben nur noch Minuten, um an Ort und Stelle zu kommen, und die erbarmungslose Uhr tickt und tickt und tickt…”

    Ich bin geneigt, das gleiche über Schweden zu sagen: Die schwedische Nation liegt zurzeit auf dem Totenbett. Wir können nur hoffen, dass es am Ende doch ein Leben nach dem Tod gibt.

    Hier alles.

    Ja, und ich bin geneigt, das gleiche über Deutschland zu sagen.

    So wahr wir auch wissen, daß das deutsche Reich vor fast 70 Jahren nicht untergegangen ist, so wahr wissen wir auch, daß wir gerade mit dem Reich untergehen werden, wenn nicht… .

    Reichliche Grüße!

    • Skeptiker sagt:

      @“Nimm` das!“

      Juden sagen Multikulti ist wunderbar!

      ============================

      Hitler sagt auch Multikulti ist wunderbar!

      Ab der 2 Minute.
      Adolf meint, er hat sich geirrt und bringt Multikulti nach Israel, auch wunderbar!

      ==================
      Zur Not gibt es auch noch dass.

      Nimm“ das!“

      Gruß Skeptiker

      • "Nimm` das!" sagt:

        „Adolf meint, er hat sich geirrt und bringt Multikulti nach Israel, auch wunderbar!“

        Davon träume ich jede Nacht, Skeptiker 🙂

        Aber auch davon:

        Wenn sie nur alle dort hineinpassen würden, ihr Ende wäre wo? Na?

        Na gut, ich sag`s schon: In einer endlich mal passenden (Müll-)Verbrennungsanlage :mrgreen:

        Dann würden einige Leser auf dem Lupo-Blog auch plötzlich verstehen, was gemeint ist, mit:

        „Die Schonsteine rauchen wieder“, oder sagen wir, erstmals, nur für sie.

        Oder eine andere Lösung, so nach zwei Bier: Migranten rein, Palästinenser raus.

        • "Nimm` das!" sagt:

          +2 Bier =

          „Dann würden einige Leser auf dem Lupo-Blog auch plötzlich verstehen, was gemeint ist, mit: “Die Schonsteine rauchen wieder”, oder sagen wir, erstmals, nur für sie.“

          -2 Bier = 0% =

          „Das war aus dem Zusammenhang gerissen“ und wohl mißverständlich.

          +2 Bier =

          „Oder eine andere Lösung: Migranten rein, Palästinenser raus.“

          -2 Bier = 0% =

          Gemeint war Israel.

          Wie gut es uns gehen würde, wenn alle Juden und Migranten aus D in „IS“ und der kümmerliche Rest der Palästinenser von dort hier leben würde, doch Schäume sind Träume, oh nein, es war andersherum.

          Eine erholsame Nacht wünsche ich, mein Hund benötigt nun noch dringend den einen und anderen Stolperstein für seine Notdurft an der frischen Luft.

      • "Nimm` das!" sagt:

        Nimm das, nimm2, nimm Extra3 – Lachuschi:

    • Roland sagt:

      @“Nimm` das!“

      Hm, auf deiner Seite fand ich dies:

      “ Dass der kleine Moshe also 6 Vergasungsdurchgänge überlebte, 6 wohlgemerkt, ist bei einem Juden wahrlich kein Wunder, schließlich überlebten Schadrach, Meschach und Abednego ja auch den Glutofen von König Nebukadnezar. Nur dumm, dass das offizielle Judentum bestätigt, dass es in Bergen-Belsen überhaupt keine Gaskammer gab: “Belsen hatte keine Gaskammer.” “
      http://nimmdas.wordpress.com/2014/09/22/das-volk-das-die-luge-gebar/#more-1351

      Aber die Juden sagten, in Auschwitz gab es Gaskammern. Und dort spielte sich exakt die Situation wie bei Nebukadnezar ab, allerdings millionenfach.
      Der einzige Unterschied zu Nebukadnezars siebenfach heißerem Ofen war der, daß die Juden der Gaskammeratmosphäre in Auschwitz noch etwas Zyklon B hinzufügten und deshalb die Juden sehr schnell starben.

      Das ist offenkundig.

      Anhand des „Schnellsterbens“ kann auch leicht ermittelt werden, daß die siebenfache Ofentemperatur Nebukadnezars in Auschwitz weit übertroffen wurde. Weil für eine 1 Minutenvergasung bereits 20000 °C benötigt wurden und für die Augenblicksvergasungen kann man sogar 100000 °C Gaskammertemperatur unterstellen.

      Klar, gemäß „Allzeit bereit“ haben die Juden die Gaskammer permanent auf der universell anwendbaren Temperatur von 100 000 °C gehalten. Damit wurden unabhängig von der Zyklon B Verfügbarkeit immer die kürzestmöglichen Tötungszeiten erzielt, auch wenn bei Zyklon B Mangel das Sterben sich schon mal bis 20 Minuten hinzog (bei nur 0,15 kg Zyklon B Einsatz).

      „Die Wahrheit ist aber, dass es in Deutschland von Deutschen noch nie Rufe auf den Straßen gegeben hat wie “Juden gehören vergast”. Natürlich auch nicht in der Hitler-Zeit, da wusste man gar nichts von Menschenvergasungen, wie sie von jüdischen Kommissaren im Sowjetreich in Gaswagen an “Klassenfeinden” durchgeführt wurden. Nach dem Krieg haben die Machtjuden einfach ihre eigenen Sowjet-Verbrechen den Deutschen in die Schuhe geschoben, auch die Vergasungen, die es in keinem der deutschen Konzentrationslager je gegeben hat.“

      Nun, das ist teilweise eine Behauptung, welche der Offenkundigkeit stark widerspricht. Richtig ist, daß kein Deutscher und sogar kein Nichtjude etwas von den Vergasungen und den Gaskammern geahnt hat. Den Beweis für diese Behauptung hast du aber nicht angetreten. Anhand der näheren Umstände nach der Vergasung geht jedoch ganz klar hervor, daß kein Deutscher von den Geschehnissen etwas geahnt hat. Ansonsten hätten wir den Krieg gewonnen.

      Warum? Es ist bekannt, daß lebende Juden absolut hitzeresistent sind. Du selbst zeigtest mit Nebukadnezar diese Eigenschaft der Juden. Und im Holocaust wurde diese Eigenschaft der Juden von den Juden nur ausgenützt. Die Juden gingen also nichtsahnend in die 100000 °C warme Gaskammer hinein, vielleicht noch mit Handtuch und Seife bewaffnet, und nachdem alle Juden dort versammelt waren, schlossen die Juden die bekantermaßen gasdichte Tür.

      Tote Juden unterscheiden sich von lebenden Juden signifikant. Es wurde nämlich berichtet, daß tote Juden tatsächlich kremiert werden konnten. So etwa in Theresienstadt, wo Juden sich auf Wunsch kremieren ließen.

      Nachdem die Juden ihre Artgenossen mit Zyklon B getötet hatten, egal ob innerhalb eines Zeitraumes von „augenblicklich“ oder in maximal 20 Minuten, je nach Zyklon B Menge, verdampften sie innerhalb von Millisekundenbruchteilen.

      Der Gaskammerdruck stieg dabei bis zu 400 kbar an, je nachdem wie groß die momentane Judencharge war.

      Das ist nun der kritische Punkt, welcher beweist, daß kein einziger Deutscher von den Vorgängen in den Gaskammern etwas geahnt hat!

      Aus diesem gewaltigen Druck geht nämlich hervor, daß die Gaskammerwerkstoffe eine Festigkeit besaßen, welche weit über das Vorstellungsvermögen eines deutschen Ingenieurs wärend eines nächtlichen Ingenieurtraumes hinausgingen.

      Wir hatten den Juden aber nur Material zum Bauen einer Großbäckerei geliefert und unter den scharfen Augen der SS bauten die Juden auch die Großbäckerei. Sand, Wasser, Zement, Kies und ähnliche Zutaten haben wir Deutsche den Juden gegeben. Und anschließend wurden oben Brötchen gebacken und unten war die Gaskammer, welche 400 kbar Druck aushielt.

      Hätte auch nur ein einziger Deutscher von den Gaskammern gewußt, hätten wir die dort angewandte Werkstofftechnologie auch für unsere Zwecke benutzt und eine 300 mm Stahlpanzerung durch ein mit Panzerschutzlack getränktem Papier ersetzen können, mit welchem man auch unsere Flugzeuge, Motoren und Geschützrohre hätte herstellen können. Und das aus umweltfreundlichen heimischen Rohstoffen (Wald und Heu)!

      Nachweislich haben wir aber keine Gaskammertechnologie im Krieg eingesetzt und der Beweis hierfür ist unabhängig von Zeugenaussagen die Tatsache, daß wir den Krieg verloren haben.

      Damit ist auch offenkundig, daß wir Deutsche von den Vergasungen der Juden nichts gewußt haben und die Täter beim Holocaust waren daher die Juden selbst!

      „Aber mit dem Holocaust-Märchen konnten sich die Juden bislang jedes Verbrechen in Palästina und jeden Krieg im Nahen Osten leisten.“

      Falsch!

      Das Märchen hat vollumfänglich stattgefunden (mindestens 6 Millionen unregistrierte Juden), schließlich ist es sogar offenkundig, und nur weil die Juden uns Deutsche ihre eigenen Massenmorde in die Schuhe geschoben haben und weil wir Deutsche uns von Idioten und Feindagenten haben verführen lassen, ausgerechnet gegen die Offenkundigkeit zu kämpfen, konnten die Juden sich ihre weiteren Verbrechen leisten!

      Natürlich versuchen die Juden heutzutage eine weiche Landung hinzulegen und „rechnen“ ihre eigenen Opferzahlen sehr gerne herunter und alle Deppen jubeln dabei sogar mit ohne zu erkennen, daß ein Massenmörder damit nur seine eigenen Mordopfer herunterrechnen will!

      Ich bin daher gegen eine schleichende Amnestie! Die Juden müssen für ihren Völkermord büssen wie jeder andere auch. Desweiteren sind sie von ihrem durch die falsche Schuldzuweisung ergaunertes Vermögen restlos zu befreien!

      „Nicht umsonst prangert der christliche Erlöser deshalb die Juden als das Volk des Teufels an, das nach “dem Vorbild seines Vaters, dem Teufel, lebt, der ein Lügner und Menschenmörder ist von Anbeginn.” “

      Naja, mit der Höhe der Gaskammertemperatur erübrigt sich dieses Anprangern und Zitieren vielleicht einer Phantasiegestalt, da es wohl offenkundig ist, daß kein Mensch in eine so warme Gaskammer hineingehen kann. Nur Teufel sind hierfür bekannt. Und offenkundig sind die Juden in diese Gaskammer hineingegangen. Ansonsten hätte der Holocaust schließlich gar nicht stattfinden können. Aber er ist sogar offenkundig und millionenfach bewiesen!

      “ “In seiner Niederschrift für Hitler vom Mai 1940 findet sich die Überlegung, dass ‘die bolschewistische Methode der physischen Ausrottung eines Volkes aus innerer Überzeugung als ungermanisch und unmöglich’ abzulehnen sei. Hitler vermerkt dazu am Rand: ‘Sehr richtig’.” “

      Da stimme ich mit Adolf Hitler überein. Die bisherigen Forschungen zeigen, daß mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Judenurin für die phantastischen Werkstoffe allerhöchstundenkbarer Festigkeit bei sogar allerhöchtsundenkbaren Temperaturen verantwortlich sind und das Materialveredelungsverfahren wahrscheinlich sogar extrem einfach ist. Wir müssen uns daher einige Herden Juden halten und sie hegen und pflegen, damit wir qualitativ hochwertigen Judenurin ernten können.

      Desweiteren haben die bisherigen Forschungen ergeben, daß die Hocheigenschaften der Judenurinwerkstoffe offenkundig mit einer Halbwertszeit ausgestattet sind. Ansonsten hätten die Gaskammern gar nicht gesprengt werden können, da die Sprengdrücke von rund 25 kbar bei einer bis zur Decke mit Sprengstoff gefüllten Gaskammer die Gaskammer nicht hätten zerstören können. Damit ist übrigens auch das lächerliche Explosionsargument Leuchters („Revisionist“) widerlegt.

      Das bedeutet, wir Menschen sind auf die dauerhafte Ernte von Judenurin angewiesen und daher ist es höchst sinnvoll, sich Judenherden zu halten und ihnen immer genügend Wasser zum Saufen zu geben.

      „Deshalb sollten gerade die Christen unter uns dem Antisemitismus der Vernunft den Weg bereiten, um die Botschaft des christlichen Erlösers unter die Menschheit zu bringen. Die Botschaft des Antisemitismus ist die Botschaft der Wahrheit, die Botschaft der Aufklärung, und zwar ohne Hass und Gewalt, denn “die Wahrheit macht uns frei”, lautet das Wort Gottes.

      Um das Ziel der Weltherrschaft zu erreichen, ist den Führungsjuden fast jedes Mittel recht. Doch ist es schärfstens zu verurteilen, wenn z.B. Linke Globalisierungsgegener sowie einige verblendete Nationalisten die Machtjuden für ihr Treiben hassen.

      Es sollte jedermann klar sein, dass das Böse zum Guten gehört, so wie die Nacht zum Tag. Wir müssen die Führungsjuden für das, was sie sind, respektieren, denn sie unterziehen uns dem großen Test des Irdischen.

      Ohne das Wissen um die dunkle Nacht würden wir die Reinheit und Farbenpracht eines sonnendurchfluteten Tages nicht zu schätzen wissen.

      Es liegt alleine an den Nichtjuden, ob sie dem Guten dienen wollen. An dieser Herausforderung wachsen wir entweder hinan zum Göttlichen, oder wir stürzen ab in höllisches Verderben. Bei einer geistigen Herausforderung Gewalt anzuwenden, wäre gleichbedeutend mit dem Weg in den eigenen Untergang.“

      Hm, nun beschleicht mich aber doch das Gefühl, daß du den Juden zu sehr auf den Leim gegangen bist! Du empfiehlst uns also im Prinzip, alle fünf Minuten mit dem Hammer uns kräftig auf den Daumen zu hauen, damit wir den in der Zwischenzeit nachlassenden Schmerz auch richtig genießen können.

      „Selbst nachdenken und daraus für sein Volk und sich selbst “gesunde” Entschlüsse zu ziehen, sollen u.a. Deine Leser hier offensichtlich aber auch nicht. Das möchte der Roland zumindest nicht und zwängt hier jedem seine Ansichten auf. Aber lasse ich es lieber, ehe ich auch noch zum Juden umoperiert werde, nur weil ich seine allgemeine Haltung – jeden “Widersacher” zum Juden beschneiden, ähm, umdeklarieren zu wollen – aus dem Nichts kommend auch mal kritisiere.“

      Nee, ich denke sogar in eine andere Richtung. Du brauchst dich gar nicht umoperieren zu lassen.

    • UBasser sagt:

      @Nimm das, so weh es auch tut, muß ich Dir leider, leider Recht geben. Aber, nicht umsonst tue ich das, was ich tue…denn ich bin ein unerschütterlicher Optimist – meistens zumindest. Die Tatsache, das kaum noch darüber nachdenkt, was in der Zukunft passieren wird, ist schon sehr verbreitet. Ich habe jeden Tag mit Menschen, mit vielen Menschen zu tun. Sie kommen aus Verwaltungen, aus Handwerksbetrieben und staatlichen Institutionen. Meist erfolgt ein Gespräch zwischen uns, und ich spüre, es gibt nicht einen Menschen mehr, der zufrieden ist, mit dem was er macht, und vor allem wie er es machen muß.

      Meist lenken sich dann die Gespräche auf die politische Situation. Schnell kommen dann Schimpfworte aus dem Mund des Gesprächspartner. Warum schimpfen? Wir müssen ändern. Es liegt doch an uns… Ja, aber wir können doch nur die wählen, die uns vor die Nase gesetzt werden! Ich sage dann immer: laß das blöde wählen sein! Man kann sich nur zwischen Pest und Cholera entscheiden. Wohl wahr, man muß nur lange darüber nachdenken, sind dann oft die Antworten.

      Ein Handwerker sagte mir vor kurzem: Ändern tut sich nur etwas, wenn wir wieder gezwungen werden Not zu leiden! Er erinnerte an die Oder-Flut vor 12 Jahren. Hast du da gesehen, wie sich die Deutschen gegenseitig geholfen haben? Bis aus dem tiefsten Westen kamen Busse mit Helfern!

      Ja,@Nimm das, genau das ist es, was mir Hoffnung gibt. Wir brauchen erst eine Not. Wir brauchen Ereignisse, welche eindeutig nur die deutsche Bevölkerung schocken läßt. Was ist da schon ein tödlicher Tritt gegen den Kopf eines Jugendlichen, der von 20 Muselmannen umringt ist. Das ist noch kein Schock!

      Die Deutschen werden immer nur dann zusammenspielen, wenn es um IHR Leben geht. Man kann ihnen alles nehmen, man kann sie zum Sklaven machen, aber sobald wir kollektiv um unser Leben bedroht sind, klickt es auch im deutschen Hirn. Genau diese Annahme bestätigt auch die deutsche Geschichte!

      Dieser Artikel soll etwas munter machen. Ob er dazu in der Lage ist, weiß ich nicht. Die Zugriffe darauf und die Diskussionen in anderen Foren, sind jedoch vorhanden. Das ist schon mal ein gutes Zeichen.

      Und nein, die Nazis und die Faschisten sind keine Rassisten. Hier solltest Du Dich bitte mal kundig machen. Das ist eine gezielte Negativ-Besetzung. Auch wenn in dem Programm der NSDAP die Rassenklausel drin steht, bedeutet es noch lange nicht, das man rassistisch ist. Das man rassistisch mit den Juden umgegangen ist, nun, das war dann so. Die Ziele mit dem Antijüdischen waren eh ganz andere, die letztendlich heute verschwiegen werden.

      Ach ja, und zu Roland und Dr.No sage ich nichts. Es ist einfach nur nervig. Und wer schlau ist, ignoriert diese beiden. Was interessiert mich eine GK-Temperatur, wenn anhand von logischen aneinanderreihen natürlicher Prozesse, der logischen wirtschaftlichen Anstrengung und der vielen, vielen Zeugenaussagen – im übrigen mehr als 320.000 Eidesstattlichen Erklärungen, das es nicht so war, wie heute gelehrt, benötige ich keine komplizierte Berechnung – ob wahr oder nicht wahr, spielt dabei gar keine Rolle. Diese beiden sollten nur andere Meinungen akzeptieren, und damit haben sie eben ihre Probleme. Gerne können sie ihr Wissen über die Themen abgeben, aber in fast jeden Fall ihrer Kommentare kann ich sagen „Thema verfehlt“ 6 setzten!

      • "Nimm` das!" sagt:

        Bis auf den Optimismus teile ich mit Dir Deine Zeilen.

        Ich kenne ebenfalls keinen einzigen Deutschen, dem es so gut geht, wie er es sich immer gerne ein- und schönredet – wenn man ihn mal in einer ruhigen Minute und unter Alkoholeinfluß zum Geständnis bringt. Doch Wege daraus will er nicht hören und erst recht nicht begehen, aus Angst davor, daß er noch mehr tun muß als ohnehin schon. Tun, nicht denken. Er ist dermaßen beschäftigt, daß er nicht noch denken will, zu „anstrengend“ ist das. (Mach` mal den Fernseher aus! = Was soll man denn dann machen?) Das macht mich mittlerweile auch so unglaublich zornig, da das Problem und die Lösung darin ersichtlich ist.

        Doch was soll man von all den Menschen erwarten, die ihr minimalistisches Resthirn nunmehr auch noch in Geräten vor sich hertragen und dadurch nicht einmal mehr in der Lage sind zu laufen, was? Diese Mutationen sagen allen Ernstes: „Das ist nun mal heute so, wenn man mit der Zeit geht!“.

        Sehen wir hier ein Gehen oder Vergehen unseres biologischen Daseins?

        Es ist ist wirklich mehr als nur bedenklich, daß natürliche und automatisierte Abläufe des menschlichen Körpers, wie zum Beispiel das Gehen, in ihrer Funktion derart gestört sind. Man schaue sich die Kinder von heute an, die nicht einmal mehr auf einem Bein stehen können. Die wortwörtlich breite Masse ist nicht einmal mehr in der Lage einen lächerlichen 5 Km-Spaziergang ohne diverse Pausen zu absolvieren. Ach, wo soll ich da aufhören …

        Fakt ist, wir sind ein beispiellos krankes und dadurch erst wehr- und selbstloses Volk, das sich seiner Aufgabe den Juden verschrieben hat. Und ein kleiner Rest der einst so wundervollen Nation kämpft im Netz um sich selbst und einen Traum.

        Ein kollektives Erwachen deutscher Hirne kann ich mir angesichts der lernresistenten Masse da draußen bei weitem nicht (mehr) vorstellen. Aber selbst wenn, was meinst Du was geschieht, wenn das „Unkraut der geschichtlichen Wahrheit durchbricht“ und es die sechs Millionen Prunkbauten der Juden, ihre Existenz, durch Einsturz bedrohen würde?

        Wie wollen wir uns als völlig entkleidete, nackte „Nation“ vor den gierigen Trachtern unsere Leben schützen? Es sind wohl leider die letzten Zuckungen die wir hier erleben (siehe Schweden).

        Die Wunderwaffe der Deutschen war einst ihr Hirn, nicht das Messer, das Gewehr oder die Bombe. Heute ist gar von allem nichts mehr da.

        Das „jüdische Interessen“-Ziel ist doch im Grunde erreicht.

        Die „Neudeutschen“ denken aus Kollektivschuld für die Welt, nicht für und an sich, Hochwasser hin oder her. Das Wasser steht ihnen schon seit 100 Jahren bis zum Hals, nur Hitler konnte in letzter Minute daraus noch eine ausgetrocknete Pfütze machen, gemeinsam mit dem Volk, für das er stand und lebte – und ihnen damit den Weg zur Selbsterhaltung weiste.

        Dieses Band, „ein Volk, ein Reich, ein Führer“, schnitten die ************* Juden durch.

        Im Angesicht dieser bitteren Tatsache, bleibt einem wohl nur noch die Tagträumerei einer „Reichsabsetzbewegung“, die ich zwar jedem als seelischen „Hoffnungsträger“ gönne und überhaupt nicht absprechen möchte, sie (die Flugscheiben) mich aber bitte als solche verschonen und an meiner Türe vorbeifliegen sollen.

        Einen angenehmen Tag wünsche ich.

        Ps.: „Und nein, die Nazis und die Faschisten sind keine Rassisten. Hier solltest Du Dich bitte mal kundig machen.“

        Nein Ubasser, das muß „Morgenwacht“, der den „Tod Schwedens“ kommen sieht und ich Teile davon hier eingestellt hatte. Es sind seine Worte 😉 :

        http://morgenwacht.wordpress.com/2014/03/23/der-tod-schwedens/

  4. Roland sagt:

    Richtigstellung.

    Zu Rabbi Larry Summers von der Rabbitruppe aus dem Rabbiloch.

    „Genauso ist es eine Lüge, wenn Du behauptest, ich habe versucht, auf Annette einzuwirken, damit sie diesen GKT Text aus ihrem Blog entfernt. “

    Was ist das nur für ein gnadenloser unglaublich dummer Lügner! Nicht umsonst wurde ich von der Rabbitruppe am 14. Juli 2014 massivst bedroht:

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/07/09/71-deutschland-deutschland-uber-alles/#comment-9997

    Und dies, nachdem Jud Summers seine lächerliche Diffamierungskampagne auf typisch jüdische Art am 17. Juni 2014 gestartet hatte, wo es vorgeblich um meine und Annettes Charaktereigenschaften ging, aber in Wirklichkeit war es ein lächerlicher Angriff auf die Gaskammertemperatur. Die wollte der Jud Larry zu Fall bringen, indem dieser Dummkopf glaubte, es käme bei der Gaskammertemperatur auf die Glaubwürdigkeit des Verkünders an!

    Sein Pech: In den Gleichungen zur Ermittlung der Gaskammertemperatur tauchen unsere Charktereigenschaften und Glaubwürdigkeit nicht auf und die Ergebnisse sind mit einer Maß Bier überprüfbar.

    Rabbi Larry Summers, Zitat von weforweb:
    —-
    „Hier wird behauptet, Roland habe einen “Drohanruf” erhalten. Angeblich habe sich der Anrufer als Mitglied einer für den Mossad arbeitenden “Rabbitruppe” zu erkennen gegeben, die von Roland wiederum mit diesem Blog in Verbindung gebracht wird. Angeblich sei sogar ich selbst der Anrufer gewesen, was Roland (mit dem ich noch nie telefoniert habe) anhand einer “Stimmenbeschreibung” gegenüber Annette herausgefunden zu haben glaubt.“
    —————

    Die Stimme von Rabbi Larry hatte ich der Stimmhöhe nach Annette beschrieben und sie konnte anhand dessen Ausschlüsse von anderen ihr bekannten Telephonstimmen machen. Annette hat offensichtlich ein Talent als Stimmenimitator und ahmte einfach die typische Sprechweise von Larry nach, den sie schon oft am Telephon gehört hatte.

    So hörte ich Rabbi Larry ein zweites Mal sprechen.

    Rabbi Larry Summers erwähnt zudem in seiner Lügengeschichte ein Detail, welches bisher noch nirgendwo stand.

    Er sagt nämlich, daß der Anrufer sich angeblich „als Mitglied einer für den Mossad arbeitenden Rabbitruppe“ zu erkennen gegeben habe.

    Ich schrieb aber nur:

    „Die Rabbitruppe von weforweb hat mich gerade angerufen und mich massivst gewarnt und bedroht. Samt Mossad!“

    Ich schrieb nicht, daß mich gerade ein Mitglied einer Rabbitruppe angerufen hat, welche für den Mossad arbeitet!

    Woher weiß Rabbi Larry Summers dieses Detail überhaupt, welches ich nirgendwo erwähnt hatte ?!?!?!

    Rabbi Larry Summers:

    „Weder war zuvor von unserer Seite eine solche Drohung ausgesprochen worden, noch besitzt Roland irgendwelche objektiv haltbaren Anhaltspunkte für seine Judenbehauptung.“
    ————–

    Rabbi Larry Summers lügt wie gewohnt und bereits im Hauptartikel hat er bei weforweb mit dem Mossad „versteckt“ gedroht:

    „Annette denkt tatsächlich, daß sie in einer Welt, in der das Handy der Bundeskanzlerin abgehört werden kann, in einer Welt, in der man den Stuxnet-Virus in die angebliche Zentrifugen-Anlage des Iran einschleusen und diese still legen kann, sie vollkommen sicher ist.

    Sicher, nach dem sie folgende Aussagen auf Ihrer Seite schon selbst getätigt hat:

    Ihren Vornamen,
    die Anzahl ihrer Kinder,
    daß eine Tochter ebenfalls schon Mutter wurde,
    sie im Frankenland wohnt,
    sie Pferdetherapeutin ist.

    Wie lange denkt der geneigte Leser wohl, dauert es bis der dümmste VS-ler ihre Adresse ausfindig gemacht hat?

    Es gibt aber noch einen viel einfacheren Weg, an Ihre Adresse zu gelangen, nämlich, indem der VS das Handy des gefürchtetsten Mannes des Universums, des Mannes, der die ganze Nachkriegsordnung mit seiner GKT zum Einsturz bringen und die damit verbundene Existenz Israels kippen kann, abhört und schon hat man ihre Adresse. Ach der VS und der Mossad schläft und hat die Telefonnummer von Roli gar nicht, trotz seiner Verhandlung, wo er anscheinend mittels seiner GKT freigesprochen wurde??? (Das sehen wir uns zu einem späteren Zeitpunk noch an.)

    Alles klar soweit? Wir sind also daran schuld, daß man sie jetzt fängt und … und … und …
    ———————

    Wer mit dem Mossad droht kann nur ein Jude sein. Rabbi Larry Summers ist daher Jude. Seine Lügenkunst und seine herausragende Dummheit werden nur ganz Ungläubige noch als weitere Bestätigung benötigen.

    Rabbi Larry Summers versucht es noch weiter mit Lügen:

    „Gerade weil Roland es scheut wie der Teufel das Weihwasser, sich mit unseren Argumenten auseinanderzusetzen ……“
    —————

    Rabbi Larry Summers hat keinerlei Argumente gebracht sondern nur persönliche Diffamierungen, Beleidigungen und Mutmaßungen. Damit setzen wir uns grundsätzlich nicht auseinander.

    Die Gaskammertemperatur wurde bisher von etwa 88000 Personen gelesen. Heutzutage sollen angeblich 1,5 % der Erwerbstätigen Ingenieure sein. Demnach haben den Artikel Gaskammertemperatur etwa 1300 Fachleuten gelesen. Wenn daran Nennenswertes falsch wäre, hätte man uns schon die Bude eingerannt! Da erübrigt sich das Rabbigeschrei nach einem Physiker, der die Gaskammertemperatur gegenprüft.

    @Freidavon:

    “Ansich sind die Juden nach der Lehre der GKT ja Hitzeresistent. In der Fernwirkung bringt die GKT jedoch ein Paradoxon hervor, indem sie den eingeschlichenen Feind verbrennt.”

    Index:

    Der Jude Larry Summers unterstellt Annette, sie würde für die „BRD“ arbeiten. Dazu benutzt er die Tatsache, daß Annettes Seite auf dem Index steht. Er behauptet, dies sei erst gerade eben geschehen und die Indizierung wäre nur wegen der „Glaubwürdigkeit“ der Seite geschehen.

    Nun, DummjudLarry erhielt jedoch nachweislich bereits zum tatsächlichen Indizierungszeitpunkt viele Monate vorher (genauso wie auch ich) von Annette das Indizierungsschreiben als pdf ! Nicht nur das. Die Indizierung ist sogar eine Totale. Die Seite steht daher nicht einmal auf der offiziellen Indizierungsliste!
    http://weforweb.pf-control.de/blog/?p=1069#comment-435

    Selbstverständlich hat Jud Larry Annette Anfang Juni 2014 bekniet, die Gaskammertemperatur sofort zu versenken. Sein „Reichsdeutscher“, welcher ihn während der Verhandlung laufend anrief, hatte auch mir via Larry die Nichtanwendung der Gaskammertemperatur „empfohlen“!

    Aus Larrys Antwort vom 21. März 2014
    ***************
    wie versprochen, möchte ich Dir heute mitteilen, was besagter Bekannter [RD] zu der ganzen Geschichte meint. Zu Beginn gestatte ich mir aber die Frage, wieso dessen Meinung für Dich denn so wichtig ist, zumal Du doch zwischenzeitlich davon ausgehst, daß er unmöglich echt sein kann. Ich bin diesbezüglich übrigens über jeden Zweifel erhaben. Gleichzeitig weiß ich aber, daß es mir wohl nicht gelingen wird, diese Zweifel bei Dir auszuräumen und ich möchte es auch gar nicht mehr versuchen….

    Der Bekannte kannte die von Dir entwickelte „Gaskammerntemperaturthese“ bislang nicht. Deshalb erklärte ich sie ihm zumindest im Groben.

    Er meinte aber nur, daß ihn dieser Ansatz aus mehreren Gründen überhaupt nicht überzeugt.

    Des Weiteren reagierte er sehr ungehalten darüber, um nicht zu sagen stinksauer, wenn Sylvia Stolz daraus ein Strick gedreht wird, wenn sie sich diese These nicht zu eigen macht.

    Er verwies darauf, daß schon viele Versuche unternommen wurden, BRD Gerichte von der Unmöglichkeit des HC durch naturwissenschaftliche Beweisführungen zu überzeugen, die aber allsamt ins Leere liefen.

    Bekanntlich wird eine derartige Beweisführung von diesen Gerichten wegen angeblicher „Offenkundigkeit“ des HC im Keim erstickt und falls es doch zu einer Ausbreitung von Beweisen kommt, als erneute „Straftat“ gewertet. Jetzt magst Du einwenden, daß Deine These den HC ja gar nicht bestreitet, sondern im Gegenteil sogar beweist (unter der Annahme, daß dies aber nur bei Temperaturen von ca. 100.000 C° möglich gewesen sein konnte). Hierzu meinte aber der Bekannte (und dies ist auch meine Meinung), daß kein Richter im Stande wäre, die von Dir vorgelegten Berechnungen nachzuvollziehen und daß in solchen Fällen stets Sachverständigengutachten angefordert werden.

    Und genau an diesem Punkt hätte die korrupte BRD Justiz dann die Möglichkeit, Deine Beweisführung ins Gegenteil zu verdrehen, beispielsweise indem sie einen „renommierten“ (aber ebenso korrupten) „Sachverständigen“ benennt, der dann angebliche „Fehler“ in Deinen Berechnungen aufzeigt, was aufgrund seiner „Renommiertheit“ dann so stehen bleibt.

    Des Weiteren meinte der Bekannte, daß Deine These ebensowenig dazu geeignet sei, den Normalbürger von der Sache zu überzeugen, schlichtweg weil dieser Deine Berechnungen nicht versteht.

    Dem Bekannten ging es bei seinen Ausführungen auch gar nicht so sehr um die von Dir entwickelte These. Ihm ist klar, daß im derzeitigen Politsystem mit korrupter Justiz und ebenso korrupten Medien JEDER auch noch so gute Ansatz, am HC zu rütteln, von vorne herein zum Scheitern verurteilt ist. Es ging ihm vor allem um Sylvia Stolz, die in seinen Kreisen ein sehr hohes Ansehen genießt.

    …., ich möchte an dieser Stelle auch noch meine persönliche Meinung zu der Sache zum Ausdruck bringen. Ich weiß, daß Du ein aufrechter Mensch bist, aber ich weiß auch, daß Du bei Sylvia Stolz komplett auf der falschen Fährte bist. Du kannst doch nicht S.S. als „Desinformantin“ hinstellen, nur weil sie eine andere Aufklärungsstrategie bevorzugt als Du oder weil sie Deine Mails nicht beantwortet. ……

    Warum ist es so schwer zu verstehen, daß in einem korrupten und verlogenen Politsystem jede auch noch so ausgeklügelte Aufklärungsstrategie zum Scheitern gebracht werden kann?

    Ein anderes von Dir vorgebrachtes Argument, weshalb S.S. angeblich eine „Desinformantin“ sei, besteht ja darin, daß sie die Gepflogenheit der BRD Gerichte, Urteile nicht zu unterschreiben, angeblich akzeptiert. Ich weiß nicht, ob sie dies akzeptiert.

    Aber ich weiß, daß sie den Standpunkt vertritt, daß Renitenz gegenüber den mannigfachen Widersprüchen dieses Politsystems nichts bringt, weil das System solche Einwände (auch wenn sie noch so berechtigt sind) stets ignoriert und auch gerne den sich Beklagenden mit Sanktionen belegt. Auch diesem Standpunkt kann ich mich anschließen. Oder hat es Dir irgend etwas gebracht, daß Du das (mit Sicherheit ebenfalls nicht unterschriebene) Urteil in Deinem 130er Prozess reklamiertest?

    …., so sehr ich Deinen Frust über die herrschenden Zustände auch verstehe, so sehr möchte ich an Dich appellieren, nicht gleich auf jeden einzuprügeln oder gar zum „Desinformanten“ zu erklären, der eine andere Meinung hat oder eine andere Vorgehensweise bevorzugt. Natürlich habe ich es längst mitbekommen, daß neuerdings auch gegen Maria Lourdes Stimmung gemacht wird, weil sie es in ihrer Veröffentlichung der Stellungnahme von S.S. zunächst versäumt hat, Deinen Namen zu entfernen. Ich muß zugeben, daß ich mich darüber wohl auch furchtbar aufgeregt hätte. Aber muß M.L. deshalb gleich eine „Verräterin“ sein?

    Besteht nicht auch die Möglichkeit, daß ihr hier einfach nur ein Fehler unterlaufen ist?
    *************************************************

    Also, LarryRD meinen, es ist vollkommen sinnlos irgendwie in irgendeiner Weise am System rütteln zu wollen! Alles ist vollkommen aussichtslos, egal was man macht und wie gut der Ansatz ist!

    Ich antwortete dem RabbiLarry, damals natürlich noch unwissend:
    *******
    Zu Deiner ersten Frage, weshalb mir die Meinung dieses RD wichtig ist: Weil sie zeigen kann, ob er ein echter RD ist oder nicht!

    Ein RD kennt nur einen einzigen Feind: Den Weltluden! Ein RD weiß, daß diese Spezies für alles Unheil auf der Welt seit tausenden Jahren verantwortlich ist und praktisch sämtliche Kriege initiiert hat. Ein RD weiß, daß alle Regierungen der Welt von diesen Luden unterwandert sind und daß diese Luden mit ihren Lügen und Intrigen es fertig bringen, immer wieder Kriege anzuzetteln. Ein RD weiß zu unterscheiden zwischen einem verhetzten Volk und dem wahren Volk.

    Meine (gesamte) Arbeit steht seit über 7 Jahren im Weltnetz und wurde von über 300 000 Menschen angeklickt. Und dies für ein nur kleines Thema mit einigen sehr wenigen überschaubaren Seiten! Es ist mir nicht vorstellbar, daß ein RD, der nur einen Feind kennt, diese Arbeit bisher nicht kennt! Ein RD ist kein Einzelkämpfer sondern arbeitet in einem Verbundinformationssystem und deshalb muß er darüber zwingend etwas gehört haben.

    Seine Antwort nach Deiner Aufklärung ist zudem absolut typisch und hoch entlarvend. Du kennst meine “Referenzen” und wenigstens ein einziges Mal habe ich eine positive Antwort von einem “Prominenten” aus unseren Kreisen erhalten. Das war Dr. xxxxxxxxx. Ich zitieren ihn vollständig:
    —–
    Sehr geehrter yyyyyyyyyyyyyy,

    Sie legen mir eine geniale Strategie vor, wie man die Exterministen mit eigenen Waffen schlagen kann, indem Sie die Konsequenzen der Behauptungen aufzeigen und die Schlußfolgerung den Aufzuklären überlassen.

    Ich halte diesen Weg für den bestgeeigneten, auch wenn ich Ihre Meinung über die Herren Rudolf, Leuchter, Graf und Schaub nicht teile.

    Leider bin ich kein Revisionist und auch die Europäische Aktion ist nicht eigentlich zum Zwecke der Revision der Holkaustlehre angetreten, sondern nur im Rahmen ihres ersten und wichtigsten Zieles, nämlich der Wiederherstellung der freien Rede, die freilich auch die freie Meinungsäußerung zum Thema „Holokaust“ einschließt.

    Ich Bitte um Verständnis und darf Ihren Bemühungen Erfolg wünschen.

    Ihr xxxxxxxx

    ——————

    Klar, er kann meine “Meinung” über die “Herren” deshalb nicht teilen, weil er die revisionistischen Tatsachen nicht so kennt wie ich selbst. Ich weiß z.B. daß das chemische Gutachten von G.R. vollkommen (!) wertlos ist! Nicht wegen der Chemie. Sondern wegen seines Vergleichs mit den Entlausungskammern! Wenn man sich nämlich die “Belastungszeiten” und die angewandten Konzentrationen ansieht erkennt man “sofort”, daß die Spurenlage sich um rund einen Faktor 10000 unterscheiden muß! Man könnte sogar sagen, G.R. hat mit einem Verhältnis von rund Faktor 1000 den HC sogar bewiesen! Allerdings genügt eine einzige hygienische Begasung der bestimmten Räumlichkeiten, um den Faktor 1000 erklären zu können. Aus diesem Grund ist sein chemisches Gutachten ohne jegliche Aussagekraft!

    Das hast Du sicherlich noch nicht gewußt. Und die anderen Nachschwätzer wissen es auch nicht. Aber dieses untaugliche Gutachten wird von allen Stellen protegiert! Glaubst Du, daß das alles Idioten sind? Das G.R. Gutachten wurde auch angegriffen, weil es angreifbar war. Meine Arbeiten waren dagegen nicht angreifbar und wurden höchstens von “Nationalen” oder “Revisionisten” angegriffen, wie z.B. Graf, Schaub und Ittner. Aber der Angriff war ohne jegliche Sachlichkeit !

    Von Ludenseite erfolgte hingegen kein Angriff. Obwohl zumindest die 1. Arbeit sogar in Yad Vaschem bekannt sein soll! Kein Angriff!

    Weshalb nicht? Die beste Strategie in diesem Fall ist es, keinen Staub aufzuwirbeln!

    Genau dasselbe schlägt auch Dein RD vor! Ausgerechnet die Arbeit, welche genickbrechend ist, will er unter den Teppich gekehrt am liebsten verstecken! Genauso wie SS auch und deshalb hat er Dir den Auftrag zum Intervenieren gegeben! Er deckt SS und ist daher vom selben Ufer!

    Seine Argumentation ist zudem falsch.

    Ziel meiner Arbeit ist es, daß der Aufklärer unbehindert von der Justiz das VOLK aufklären kann. Dazu muß er nur eine Anleitung für ein Experiment geben, wie man Raumtemperaturen auch noch im Nachhinein ermitteln kann. Dies geschieht z.B. im direkten Experiment mit einer Maß Bier oder Wasser und einem Thermometer und einer Uhr. Das ist alles. Alle für das Experiment nötige Daten entstammen aus offiziellen lüdischen Quellen!

    Die anschließende Auswertung kann der Aufzuklärende selbst machen und er selbst wird das Ergebnis richtig zu würdigen wissen. Der Aufklärer muß also absolut nichts selbst behaupten. Die Rechnerei in einem solchen Fall ist lächerlich einfach:
    ——

    Eine soeben durchgeführte andere Messung mit zwei zusammengeklebten Pfirsichdosen (stapelbar) in einer Gesamthöhe von 23,4 cm und 10 cm Durchmesser, bei welchen das Etikett abgelöst wurde, ergab noch einen anderen Wert als die Maß Bier. Diese Pfirsichdosen waren nämlich genauso verzinnt wie die Kochtöpfe des Herrn Kula und damit haben sich offenbar die Strahlungseigenschaften stark geändert.

    Dieser Pfirsichdosendoppeldecker bis 3 mm zum Rand mit kaltem Wasser gefüllt, Gesamtwärmekapazität samt Wasser 7000 J/K, änderte seine Temperatur bei einer mittleren Temperaturdifferenz zur Raumtemperatur von 10,22 °K innerhalb von 4 Minuten um 0,129 K.

    Die wärmeübertragende Oberfläche der auf einer 3 cm dicken Styropoorisolierung stehenden Dose beträgt 0,0814 m². Damit berechnet sich die Versuchskonstante zu

    Versuchskonstante = 6897000 J/m² / Wärmekapazität * dTgroß/dTklein * Oberfläche * Meßzeit

    mit Werten:

    Versuchskonstante = 6897000 J/m² / 7000 J/K * 10.22 K / 0.129 K * .0814 m² * 4 min

    Versuchskonstante = 25416 Kmin

    Bei einer 20 Minutenvergasung muß daher die Gaskammertemperatur mindestens

    Gaskammertemperatur20 = 25416 Kmin / 20 min + 26 °C = 1297 °C

    betragen haben.

    Man sieht, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte zwischen der Maß Bier und dem Pfirsichdosendoppeldecker und somit ist der Wert 20000 Kmin als Gaskammerkonstante ein sehr brauchbarer Wert, der auch die wahren Verhältnisse unter Berücksichtigung weiterer Aspekte gut wiederspiegelt.

    Wenn es nicht auf allerhöchste Genauigkeit ankommt, etwa auf dem Oktoberfest oder in der Kneipe um die Ecke mit einer Maß Bier oder einem Glas Kölsch, kann auch ohne die Isolierung experimentiert werden. Man wird dann letztlich eine zu niedrige Gaskammertemperatur ermitteln. Aber sie wird immer ausreichend hoch sein, daß man damit den Holocaust vollumfänglich beweisen kann.

    Es geht sogar ohne jegliche Messung, wenn man einfach fragt: „Schmeckts Bier?“

    Wenn die Antwort „Ja“ lautet, hat man damit das allerbeste Funktionieren der Gaskammern bei höheren Gaskammertemperaturen bereits bewiesen.

    Wenn nämlich das Bier nicht schmecken würde, bedeutet das, es ist bereits zu warm. Ihm wurde daher in der kurzen Zeit zwischen Zapfen und dem erstem Probeschluck zu viel Wärmeenergie zugeführt. Nimmt man nämlich an, daß zwischen Gaskammertemperatur und Blausäuresiedetemperatur dieselbe Temperaturdifferenz wie zwischen Kneipenraumtemperatur und der Maß Bier herrscht, müßte bei dieser Temperaturdifferenz dem Bier genauso viel Wärmeenergie zugeführt werden wie in der Gaskammer bei derselben niedrigen Temperaturdifferenz und Zeit.

    Das ist schließlich logisch.

    Der Maßstabsfaktor für eine Oktobermaßbier beträgt entsprechend dem ersten Experiment

    Maßbierfaktor = 6897000 J/m² / ( 6095 J/K / 0,0792 m² ) = 89,6 K

    Das bedeutet, in derselben Zeit wo die Blausäure restlos verdampft ist, müßte sich die Maß Bier um 89,6 K erwärmt haben, wenn ihr dieselbe oberflächenspezifische Wärme zugeführt wird wie sie dem Zyklon B Kochtopf zum Verdampfen zugeführt wurde.

    Nimmt man nun einfach einmal als Vergleich eine 5-Minutenvergasung heran, müßte sich das Bier eine halbe Minute ab dem Zapfen bis zum ersten Probeschluck schon um 89,6 K / 5 min * 0,5 min = 9 K erwärmt haben und deshalb würde man dem Wirt das Bier vor die Füße kippen. Oder nicht?

    Das ist der Beweis dafür, daß die Temperaturdifferenz zwischen Gaskammertemperatur und Blausäuresiedetemperatur viel größer gewesen sein muß als die Temperaturdifferenz zwischen Kneipenraumtemperatur und Biertemperatur.

    Mit diesem Bierfaktor von rund 90 K im Kopf kann man sofort auch quantitativ das vorzügliche Funktionieren des Holocaust im Experiment beweisen.

    Gaskammertemperatur (Maß Bier Bezug) = 90 K * dTgroß / dTklein * Meßzeit / Tötungszeit + 26 °C

    Bei anderen zylindrischen Glasgefäßen mit kleineren Durchmessern genügt es zur Korrektur, wenn man diese 90 K um den Faktor des Durchmesserverhältnisses der Maß Bier (11 cm) zum anderen Gefäß multipliziert. Ein Kölschglas mit 5 cm Durchmesser ergibt dann den Wert von 90 K * 11 cm / 5 cm ~ 200 K
    —————————————

    Wenn wider Erwarten ein unvorsichtiger Staatsanwalt einen Aufklärer anklagt, wird der Staatsanwalt ein echtes Problem haben. Was soll man dem Ankläger vorwerfen, der das Funktionieren des HC bewiesen hat oder nur eine Anleitung zum Ermitteln einer Temperatur gegeben hat?

    Der Aufklärer muß nichts beweisen. Er benötigt keinen einzigen Beweisantrag. Es genügt seine bloße Behauptung, welcher niemand widersprechen darf. Alleine schon mangels Kompetenz! Der Aufklärer kann jeden Bezweifler sofort HC-Leugnung vorwerfen, da er direkt behaupten kann, daß bei niedrigen Temperaturen eine Verglasung vollkommen unmöglich war aber bei hohen Temperaturen allerbestens funktioniert hat.

    Wenn das Gericht einen Fachgutachter beauftragt, leugnet es bereits den HC, weil es die einzige Möglichkeit anzweifelt, wie der HC stattgefunden hat! Also nicht so wie Du sagst “(unter der Annahme, daß dies aber nur bei Temperaturen von ca. 100.000 C° möglich gewesen sein konnte)”

    Nicht Konjunktiv und ohne Annahme und ohne aber!!! Man kann sich vielleicht darüber streiten, ob es 50000 °C oder 150000 °C gewesen sind. Aber nicht darüber, ob es 25 °C oder 155 °C gewesen sind! Das kann nämlich definitiv vollkommen ausgeschlossen werden!

    Ob das Gericht eine Rechnung nachvollziehen kann, ist unerheblich! Richter sind keine Mathematiker/Physiker und müssen dies in diesem Fall einfach glauben. Sie können und dürfen nicht widersprechen!

    Zudem kommt selbst ein Experte nicht gegen eine Maß Bier an! Weil die Maß Bier auch noch nach 2 Minuten schmeckt!

    “Des Weiteren meinte der Bekannte, daß Deine These ebensowenig dazu geeignet sei, den Normalbürger von der Sache zu überzeugen, schlichtweg weil dieser Deine Berechnungen nicht versteht.”

    Falsch. Die etwas komplizierte Berechnung auf Metapedia oder bei Annette ist natürlich nur etwas für naturwissenschaftlich angehauchte Leute, das ist klar. Das ist aber nur die wissenschaftliche Referenz. Die einfache Berechnung, welche vieles vernachlässigt, ist so einfach, daß jeder halbwegs Gebildete dies nachvollziehen kann. Diese einfache Berechnung ist zwar “sehr” falsch im Verhältnis zum Gesamtproblem, aber die Ergebnisse sind zufällig dennoch richtig. Es heben sich einige Fehler bzw. Vernachlässigungen ziemlich perfekt auf.

    Natürlich kann ich dies kaum einem Kioskverkäufer im Stehen erklären. Aber jede Hausfrau kann sogar mit ihrem Küchenherd bei “voller Pulle”, also 250 °C ohne Umluft, ein entsprechendes Experiment machen und es wird voll beweisend sein

    Alles muß nur bekannt gemacht werden. Zudem habe ich einem gläubigen fremden Ingenieur alles innerhalb nur 1 Minute beibringen können. Danach hat er sofort erkannt, wie es tatsächlich aussieht. Ab diesem Moment war er bereits VOLLSTÄNDIG geheilt. Keine andere Methode ist so kurz und voll beweisend!

    Ich mußte ihm nur sagen, hinter einem Quadratmeter Behälterblech befand sich eine Blausäuremenge, zu dessen Verdampfung 7000000 J notwendig waren. Sie wissen doch, wie hoch die Wärmeübergangszahl ist, ca. 10 J/m²sK. Wie hoch war dann die Glaskammertemperatur, wenn in 1000 s diese Blausäuremenge verdampft war? T = 7000000 J/m² / ( 10 J/m²sK * 1000 s ) = 700 K + 26 °C = 726 °C

    Damit war das Thema Glaskammern bereits vollständig für ihn erledigt!

    Eine schnellere und beweiskräftigere Methode gibt es nicht.

    “Ihm ist klar, daß im derzeitigen Politsystem mit korrupter Justiz und ebenso korrupten Medien JEDER auch noch so gute Ansatz, am HC zu rütteln, von vorne herein zum Scheitern verurteilt ist. Es ging ihm vor allem um Sylvia Stolz, die in seinen Kreisen ein sehr hohes Ansehen genießt.”

    So wie Dein RD es Dir weismachen will, will es auch SS der Welt weismachen! Damit kommt die gesamte Aufklärung zum Erliegen und deshalb genießt SS so ein hohes Ansehen in “seinen” Kreisen, welche eben KEINE RD sind! Er ist genauso wie SS voll entlarvt! Du weißt, daß ich schon aus anderen Gründen Zweifel hatte. Nun hat sich das bestätigt!

    Die Unterschriftenanerkennung von SS ist nur eine Kleinigkeit gewesen, um erst einmal darauf aufmerksam zu machen, daß da etwas nicht stimmt. Viele kennen nämlich dieses Problem. Und ich kenne sehr gut das Problem mit diesen Systemjuristen, welche 1000 Dinge bringen, was man alles nicht machen soll. Aber sie sagen genausowenig wie SS, was man eigentlich konkret machen soll!

    Ich bin mit meinem nichtunterschriebenen Urteil in Revision gegangen. Mein nationaler Staranwalt, den SS bestens kennt, hat sich aber offensichtlich nicht weiter um die Sache gekümmert. Ebensowenig hat er wie angekündigt für Zuschauer gesorgt. Er wollte mir gar vorher sogar noch vorschlagen, unter Ausschluß der Öffentlichkeit zu verhandeln. Und dies, obwohl er wußte, daß diese Sache an die Öffentlichkeit muß, wenn ich meine 10000 °C ins Feld werfe! Das Gericht hat offenkundig die 10000 °C anerkannt! Udn mir keinen Strick daraus gedreht, daß ich in derselben Verhandlung vorher den HC voll geleugnet habe. Bei niedrigen Temperaturen.

    Meine Ausführungen sind zudem keine “These”! Sie sind offenkundig und im Experiment überprüft! Millionenfach!

    Aus Offenkundigkeiten folgen bei korrekter Schlußfolgerung immer nur weitere Offenkundigkeiten. Und deshalb ist die Offenkundigkeit unsere Waffe!

    Zu M.L.

    Sie kannte den Artikel, da sie ihn garantiert exakt durchgelesen hat. Ebenso war SS sich voll bewußt, daß meine Namensnennung den Tod für mich bedeuten kann!

    SS ist Feindagentin! Und Dein RD ist ebenfalls ein getürkter RD!

    „Tomram“ ist einwandfrei. Er weiß zwar noch nicht alles, aber er ist vom Herzen völlig korrekt und lernfähig. Daß man in der heutigen Zeit bei diesen vielen Lügen um uns herum manche Dinge falsch sieht, ist völlig normal.

    Udn ich verdamme niemanden, der meine Strategie nicht versteht. Dann kann er einfach nachfragen und ich habe immer geantwortet! Sogar so weit, daß ich mich vielleicht sogar strafbar machte. Nur dann, wenn ein Troll es mit seinen impertinenten Nachfragen offensichtlich nur darauf anlegt, mich zu strafbaren Äüßerungen zu verleiten, dann blocke ich ab (Svea, Blogbetreiber Nonkonformist).

    Ich habe sogar gewagt, die Strategie offenzulegen. Damit es verstanden wird. Weil selbst bei Kenntnis dies nicht unterlaufen werden kann!

    “Falsche Fuffziger müssen selbstverständlich aussortiert werden. Nur gibt es recht genaue Methoden, solche zu erkennen.”

    Die schnellste und präziste Methode ist die Glaskammertemperatur! Sie trennt eindeutig die Spreu vom Weizen, Feind von Freund!
    *****************************************

    RabbiLarry war also voll aufgeklärt und wußte, daß es keine Möglichkeit gegen die Gaskammertemperatur gibt. Und deshalb schissen sich die Rabbis in die Hose, als Annette noch einmal die Gaskammertemperatur als neuen Artikel präsentierte.

    Das Erstaunliche bei der Gaskammertemperatur ist, daß sich noch niemals ein offizieller Jude zu Wort gemeldet hat. Nie!

    Aber ausgerechnet und ausschließlich „Nationalsozialisten“, welche natürlich als unerkannte Juden uns voll unterwandert haben, oder „Revisionisten“ sprechen dagegen (ohne sachliche Begründung)!

    Natürlich kann die Gaskammertemperatur keine größeren Erfolge aufweisen, wenn niemand mithilft! Und genau deshalb werden die Juden hier aktiv, damit ja niemand auf den Gedanken kommt, daß wir damit spielend leicht den Krieg gewinnen können. Die Waffe muß nur noch aufgehoben werden!

    Dazu noch ein Zitat aus http://lupocattivoblog.com/2014/06/13/wie-ist-gegenwehr-moglich-hat-jemand-eine-idee/#comment-142172:

    Arkor said

    13/06/2014 at 10:31

    wichtiger ist, zu nützen, wozu sie H.Mahler gezwungen hat. Sie haben sich diskussionslos auf Offenkundigkeit festgelegt und sind nun damit verhaftet, was bedeutet, dass auch ihre Revisionen den anderen gleich zu werten sind und als Rechtsstaat sind sie an das Gleichbehandlungsprinzip gebunden.
    Sprich: Wenn etwas OFFENKUNDIG IST, gibt es KEINE REVISION, oder aber DIE OFFENKUNDIGKEIT WAR EINE LÜGE, rechtsstaatlich gesprochen:
    kriminell. Versteht ihr? Rechtsstaatlichkeit ist KEINE Einbahnstaße.

    Man muss nicht dagegen kämpfen, was sie konstruieren, sondern DIES BENUTZEN WAS SIE GEZWUNGEN SIND ZU KONSTRUIEREN.

    Nochmal zur Verdeutlichung: Ihr lamentiert über die Abschaffung der von der BRD GARANTIERTE Meinungsfreiheit durch Art.130 und begreift nicht, dass sie damit ein Schwert über Ihren eigenen Kopf hängten.

    Ihr lamentiert über die Inhaftierung H. Mahlers mit der Begründung der Offenkundigkeit und begreift nicht die damit verbundene Festlegung auf das von den Alliierten beschriebene und in GENAU DER ART UND WEISE beschriebene Ereignis, weil es sonst juristisch nicht OFFENKUNDIG WÄRE und den damit verbunden Sprengsatz an den sie sich gebunden haben, rechtsstaatlich gesehen.

    • Larry sagt:

      Sag mal Roland, bist Du eigentlich senil? Du trägst hier genau das vor, was Du schon hundert mal vorgetragen hast und wiederholst dabei dieselben Lügen wie bereits zuvor. Liefere doch mal Beweise und behaupte nicht immer nur. Meinen heutigen Kommentar hast Du ja offensichtlich gelesen.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/10/10/geld-her-die-nazis-kommen/#comment-11595

      Nichts davon hast Du entkräftet, sondern einfach nur dieses Endlostonband abgespielt, das ich mir weiß Gott schon oft genug anhören mußte.

      Daß Du neuerdings auch noch eine privat an Dich gerichtete Mail hier einstellst, birgt allerdings eine völlig neue Qualität in sich. Einmal mehr zeigst Du, welch Geistes Kind Du bist, nämlich ein Lump.

      Du zeigst mit dem Finger auf Andere und mimst den „Aufrechten“. Nur was bitteschön soll man von Leuten halten, die außer verlogenen Anschuldigungen, Beschimpfungen und falschen Verdächtigungen nichts anzubieten haben? Und wenn dies nicht hilft, dann werden eben kurzerhand vertraulich geschriebene Mails öffentlich gemacht (wobei ich zum Inhalt dieser Mail auch in der Öffentlichkeit stehe).

      So nicht, Roland! Einer Sylvia Stolz und auch einem Gerhard Ittner wirst Du nie das Wasser reichen können, auch wenn Du noch so oft geifernd über diese Leute herfällst.

    • @Roland
      Sag/schreibe, für was du WIRKLICH stehst und komme mir bitte nicht wieder mit deiner ScheiSS GKT!!!!…..mir persöhnlich geht deine verfluchte (satanische!) Spalterei auf diesem Blog nur noch auf die Eier….von deiner Arroganz den anderen Mitstreitern gegenüber, solltest du eigentlich selbst schon Atemprobleme bekommen—-> berechne doch mal, wie groSS die WAHRscheinlichkeit sein könnte, an selbstgefälliger Arroganz, selber zu ersticken!!!

    • Dr.No sagt:

      Also ich würde sagen, hier spielen uns zwei Judenkommissare das Schauspiel von These und Antithese vor. Die Beiden sind zwanghaft miteinander verbunden und spielen sich laufend die Bälle zu. Und wer sind die Dummen bei diesem Spiel?….wir Deutschen.

      • UBasser sagt:

        …um ehrlich zu sagen, @Roland und @Dr.No, ihr beide seid anstrengend… mehr möchte ich dazu nicht sagen!

        • OstPreussen sagt:

          Lach-und-Sachgeschichtchen von und mit Ubasser:
          Auskopiert, Ubasser am 15.10. 2014, 23:49 Uhr
          „Ach ja, und zu Roland und Dr.No sage ich nichts.“
          Hmm, lustich…denn, nach diesem Satz folgte im Kommi des hiesigen „BlogMeisters“ noch ein ganzer wertender Absatz zu Beiden Erwähnten 😆
          @Pauser
          Na, auch wieder zurück? Sogar endlich mit Original-Avatar…nach all den „Ausflügen“ mit Pseudo-Kennung 🙄 .
          @“NationalTrollTruppe“
          Endlich noch ein „Zuhause“/bzw. Blog, auf dem man sich wohlfühlt und austoben kann :mrgreen:
          .
          … mehr möchte ich dazu jetzt nicht MEHR sagen!
          (mit freundlicher Kopiergenehmigung aus einem Ubasser-Kommi verwendet)

        • Skeptiker sagt:

          @OstPreussen

          Er hat Dich vergessen, Du bist auch anstrengend.

          Komme doch mal auf mein Kletterturm!

          Ab der 2 Minute und 27 Sekunden

          =>OstPreussen und jetzt runter von mein Kletterturm

          Gruß Skeptiker

        • OstPreussen sagt:

          😆
          Na da iSSer ja, der selbsternannte Sprecher des „Nationalen LarryPlarry EmpörungsRat“!

        • Skeptiker sagt:

          @OstPreussen

          Ich bin Larry Silverstein

          Wenn es eine Person gibt, die man als Beispiel für unermässliche Gier und unverschämte Chuzpe zeigen kann, dann ist es Larry Silverstein, der am 24. Juli 2001 Pächter der World Trade Center Gebäude wurde. Wie wir uns erinnern, hat er von den Versicherungen die doppelte Schadenszahlung verlangt, weil er behauptete, der Einschlag der zwei Boeings in WTC 1 und 2 wären zwei von einander getrennte Terrorereignisse gewesen. Zufällig hatte er nur wenige Wochen vor dem 11. September 2001 diese gegen einen Terroranschlag versichert. Nachdem die Versicherungen (hauptsächlich aus Europa wie Allianz und Swiss Re) nach längerem Zögern regelrecht erpresst wurden zu zahlen, bekam er von ihnen sagenhafte 4,55 Milliarden Dollar.

          Die Police belief sich auf 3,55 Milliarden. Silverstein wollte mit 7,1 Milliarden das doppelte kassieren, weil er behauptete, zwei Flugzeuge wären auch zwei getrennte Terrorereignisse. Nach vielen Gerichtsverhandlungen und erheblichen Druck durch Politiker und Medien auf die Versicherungen, einigte man sich auf eine Zahlung von 4,55 Milliarden Dollar.

          Aber es geht weiter. Seit Jahren verklagt Silverstein die in New York involvierten beiden Fluglinien, United Airlines und American Airlines, auf eine Summe von unglaublichen 11 Milliarden Dollar! Begründung, sie hätten den Cockpit nicht genung gegen die Entführer abgesichert und seien deshalb mitschuld. Auch da müssen die Versicherungen möglicherweise blechen.

          Dieser schmierigste Immobilienhai von New York, will den grössten Absahner der Geschichte durchziehen. Die fast 3’000 Opfer an diesem Tag interessieren ihn nicht, denn er hatte im Familienkreis auf „wundersame Weise“ keine zu beklagen. Obwohl sonst tagtäglich in den WTC-Türmen tätig, hielten sie sich „zufällig“ an diesem besonderen Tag nicht dort auf.

          Dann ging er her und gab sogar in einem TV-Interview zu, er hätte damals entschieden sein eigenes Gebäude WTC7 zu sprengen. „… maybe the smartest thing to do is to pull it. And they made that decision to pull and we watched the building collapse.“

          Der Begriff „pull it“ oder „es ziehen oder reissen“ heisst in der Abrissbranche, ein Gebäude zu sprengen. Später meinte er, das wäre ein Missverständnis, er hätte den Abzug der Feuerwehrleute damit gemeint, was voll gelogen ist, denn erstens waren keine Feuerwehrleute im Einsatz an Gebäude 7, die man abziehen hätte können, und zweitens, hätte er dann „pull them“ sagen müssen, also „sie ziehen“.

          Er hat aber „es“ gesagt, das Gebäude, und nicht „sie“, die Menschen.

          Zuerst lässt er WTC7 wegsprengen und dann kassiert er die Versicherung dafür. Das ist doch ganz klar Versicherungsbetrug. Wieso hockt er nicht deswegen im Gefängnis?

          Aber es geht noch weiter. Normalerweise werden alle Klagen bei einem Konkurs einer Firma eingestellt. Die American Airlines ist in Konkurs und damit wäre die Klage von Silverstein eigentlich erledigt. Aber wie das Wall Street Journal jetzt berichtet, hat es Larry mit einer Sondervereinbarung geschafft, die Klage doch weitergehen zu lassen, trotz Konkurs. Sie wurde auf eine mögliche Versicherungszahlung beschränkt.

          Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Silverstein kriegt den Hals nicht voll http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/02/silverstein-kriegt-den-hals-nicht-voll.html#ixzz3GRzHlDSj

          =>Mit so ein Versicherungsbetrug, kann man auch den Bugatti Veyron fahren.

          Ich finde bei meinen edlen Gesichtszügen, siehe Bild oben, habe ich mir das auch verdient, oder sieht das jemand anders? oder sogar ganz anders??

          Gruß Skeptiker

      • TWIMC sagt:

        DF hat den RD Lügenbaron nie entlarvt.
        Die kennen seinen Namen, wissen genau wie er im LKA Ländle seine 30 Silberlinge verdient und zicken nur auf Sandkastenniveau rum.
        Beide Seiten wollen doch nur mit „Natzis“ spielen?

  5. Freier Deutscher Mensch sagt:

    Für ein Auslandsdeutscher (101% Deutsche Vorfahren) ist das Lesen solcher Texte eine extrem traumatisierende „Erfahrung“!
    Nicht einmal „Schadensbegrenzung“ scheint mehr möglich.
    Unsere Kultur und wir selbst als Volk sind am Aussterben. Eine sehr traurige Angelegenheit, da dies ein gewaltiger Verlust von Vielfalt auf den Planeten bedeutet.
    Und dabei wird doch so viel von und über Vielfalt geredet (Gerede ohne Ende…).
    Das beweist dass die vier Säulen des „Zeitgeistes“ : Heuchelei, Täuschung, Opportunismus und Manipulation , nicht zu stürzen sind .

  6. Wahr-Sager sagt:

    Das Problem ist nicht der Islam, sondern die antideutschen, zionistischen Politiker, die ihre Ärsche gen Israel strecken und sich der usraelischen Politik unterordnen. Natürlich gibt es Moslems, die von dieser antideutschen Politik profitieren und mit Antideutschen/“Anti“Faschisten kooperieren – denn: Wes Brot ich ess‘, des Lied ich sing‘.
    Die größten Feinde unserer Freiheit sind in den eigenen Reihen auszumachen.

  7. DEUTSCHE HEIMAT sagt:

    Die Judenschweine kommen so richtig in Fahrt! Jetzt werden die europäischenTore, insbesondere der BRD, weit geöffnet und mit Kanackern geflutet, um nun, 25 Jahre nach Ende des Kalten Krieges, mittels Multikulti den Völkermord an Deutschen und allen anderen weißen Völkern zu vollenden. Der Jude ist des Teufels! Jetzt sollen alle Bleiberecht erhalten und keiner wird abgeschoben! BRD VERRECKE! HITLER HAT MIT ALLEM RECHT GEHABT!!

  8. ProGrenze sagt:

    DGB erklärt wie der „Krampf gegen das Recht“ funktioniert

  9. Fine sagt:

    1. Die Germanen / Alemannen werden seit jeher von Juda (AschkeNazis) bekämpft; (nicht nur)
    zwei Kriege wurden ihnen von Juda aufgezwungen und in die Schuhe geschoben.
    2. Seit 1914 wurden die Germanen zum Ausbluten von und durch Juda freigegeben.
    3. Die Ausrottung der Deutschen (Germanen) fand den geplanten Anfang nach dem WKII im
    Rheinwiesenlager durch das Massakrieren von 6 Mio. Wehrmachtsangehörigen auf Befehle der aus DE stammenden Juden Rosenfeld und Eisenhauer.
    4. Die Auslöschung der Deutschen geht seitdem gemäßigter, dennoch unaufhaltsam weiter.
    Vorher muss ihnen erst noch alles abgenommen werden, bevor sie per Gefahrenabwehrbeschluss des örtlichen OrdnungsAMTes freigegen werden zur letzten Reise ins Jenseits. Alles gemäß des Planes von Louis Nizer.
    5. Die Auslöschung des deutschen Volkes wird seit den 1950er Jahren betrieben.
    Es findet seitdem ein Bevölkerungsaustausch (Genozid) statt. Extrem seit den 1990ern,
    6. Für die Deutschen ist seit etlichen Jahren eines der letzten Kapitel aufgeschlagen: zur Auslöschung kommt parallel die Bastardisierung durch die Neger, mit denen das Land geflutet wird. Letztere werden beschönigend Facharbeiter, Asylanten und Flüchtlinge tituliert.
    Alles gemäß des Planes des 1. Karlspreisträgers R. von Coudenhove-Kalergi und Earnest Hooton. Beides Juden.
    7. Auch wenn sich manche auf den Kopf stellen und hyperventilieren – die Sprache DEUTSCH ist eine Plansprache wie Latein und Griechisch; sie entspringt dem Jiddisch – nicht umgekehrt.
    DEUTSCH = Daitsch. Yiddischdaitsch. Walter von der Vogelweide (!) wollte den Germanenstämmen dieses Yiddischdaitsch bereits um 1050 überbraten; die Germanen lachten ihn damals aus und sorgten dafür, dass er Fersengeld gab. Die waren halt noch schlau.

    Klappe 2: Der nächste Versuch der Juden gelang dank J. Gutenbergs (richtig: Gensfleisch) Buchdruckkunst und der Bibelübersetzung M. Luthers. Damit wurde die Bibel für das Fußvolk zugänglich – was ihnen vorher streng verboten war.
    Klappe 3: so kamen die Germanen zu ihrer tollen Sprache DEUTSCH, die DEUTSCH heute eisern verteidigt, ihr scheynes daitsch – jiddischdaitsch. Und zu ihrem christlichen Glauben.
    Wie Henry Ford einst schrieb: „Die Juden tun niemals etwas aus nur EINEM Grund – so wie die Nichtjuden“.
    Wer es genauer wissen will, kann sich das Buch von dem Historiker Prof. Johannes Fried zu Gemüte führen: „Zurück in die Geschichte . Deutschland bis 1060“

    Die Germanenstämme hatten alle ihre eigenen Sprachen und verstanden sich untereinander kaum. Das ist heute noch teilweise so; siehe die Widerstandssprachen (Dialekte) bayrisch, sächsisch, friesisch etc. Jeder sollte der Kontrollsprache DEUTSCH entsagen und seinen Heimatdialekt sprechen. Was jiddischpedia zur Sprache DEUTSCH vom Stapel läßt, sind Lügen.
    Die vielen jiddisch-Ausdrücke haben nicht die Juden vom Deutsch übernommen, sondern umgekehrt. Dieses Jiddischdaitsch wird in der russ. autonomen Oblast nahe der chin. Grenze auch von Juden gesprochen, die nie in Daitschland waren – wie kommt das?
    Im Gegenzug müssen die Fidler das Hebräisch aber erst lernen, besonders das Lesen und
    Schreiben von rechts nach links. Martin Luther sprach perfekt hebräisch…. :mrgreen:
    Er war übrigens Auftragsschreiber der Juden.

    8. Die Germanen waren in der Hauptsache weder Dichter noch Denker, sondern Handwerker, Bauern und Viehzüchter. Doch, eine handvoll Dichter hatten sie schon.
    Während die Bauern und Handwerker sich draußen abrackerten, saßen die auserwählten Arbeitsallergiker in deren warmen Mansarden und dachten und dichteten für ihre täglichen warmen Mahlzeiten.

    9. Da sämtliche verlängerten Arme der SHAEFsgesellschaft besatzungsrechtliche Ordnung (Art. 79 GG) – von den Sklaven gern „unsere Regierung“ genannt – Juden sind, s. Gallionsfiguren Angela Kazmierzcak, Gauck, Stein Meir… – können sie niemals die Regierung des „Volkes“ sein! Es sei denn, das jüdische „Volk“ ist gemeint. „Im Namen des …. Volkes“. Was auch nicht korrekt ist, da die Juden kein Volk sind; s. Buch von Shlomo Sand „The Invention of the jewish people“
    Weiterhin können sie kein Volk sein, da weltweit JEDER Jude werden kann. Deshalb kommen sie in allen Farben – Neger, Moslems, Asiaten usw.
    Die „schnuckelige“ Malala (17), die gerade in aller Munde ist als verletzte, mutige, islamische Kämpferin aus Pakistan – ist eine (verschleierte) Jüdin. Hauptsache, die Goi haben wieder ein schönes Märchen, woran sie glauben und mitfühlen können. Im Märchenerzählen sind die Fidler unschlagbar! Besonders, wenn sie anscheinend langsam Schiss vor den „Geistern, die sie selbst riefen“ bekommen. Da werden selbst „Wecker“ zu Putinverstehern – was DEUTSCH fantastisch findet und frenetisch applaudiert.

    In Daitschland hocken ca. 30 Mio. Juden und ca. 40 Mio. Ausländer; ausgehend von der ständig propagierten Bewohnerzahl 80-82 Mio., kann sich jeder ausrechnen, wieviele Deutsche (Germanischstämmige) es noch gibt.
    10. Es gibt in Daitschland / DE keine deutsche Regierung, allenfalls eine daitsche.

    • Bleib mal locker—-> ich haSSe die Jidl’s auch….warum ist das so? Sicher nicht, weil ich jiddisch umerzogen bin, sondern weil ich mein ganzes Leben lang gegenüber diesem System, ein „renitenter Dissident“ war/bin 😉
      Der Kampf „Goliath gegen David“ (extra 180°), ist noch lange nicht entschieden!!!! :mrgreen:

      • Fine sagt:

        Warum hassen? Damit bedienst Du den „Antisemitismus“, der eigens von denen erfunden wurde und ausschließlich ihnen zugute kam und kommt / dient. S. 130er.
        Ist es nicht sinnvoller, sie zu benennen, bzw. darauf hinzuweisen, wo und in welchen Positionen die armen Verfolgten usw. überall sitzen? Das ist kein „Verbrechen“, und es stinkt ihnen gewaltig, wenn ihre Machtstellungen offengelegt werden.

    • Roland sagt:

      1. Die Juden sind ein Volk. Alleine die äußerlich sichtbaren Merkmale des typischen Juden zeigen ihre gemeinsame Herkunft. Daß es auch Juden gibt, welche nicht als solche direkt erkennbar sind liegt an der gelegentlichen Vermischung mit dem Wirtsvolk. Zudem sollen sich die Juden auch genetisch nachweisen lassen (Judengen).

      Schlomo Sand hat seine Behauptung nur deshalb erfunden, damit das Judenvolk als behauptet nichtexistent nicht von den Nichtjuden gejagd und zur Rechenschaft gezogen werden kann!

      2. Niemand kann Jude werden. Niemand! Erst wenn sieben Generationen nach dem Konvertiten sich als mustergültige Juden erwiesen haben, werden sie als Juden anerkannt. Ein Konvertit kommt daher niemals in den „Genuß“, als Jude anerkannt zu werden!

      3. Martin Luther hat das hübsche Büchlein „Die Juden und ihre Lügen“ geschrieben, wo er recht drastische Maßnahmen gegen die Juden fordert. Natürlich im Auftrag der Juden, so Fines Blödsinn. Genauso geht Fines Blödsinn weiter, uns Restdeutsche durch Sprachverwirrung weiter durch Sprachspaltung zu schwächen!

      Luther hat haargenau das Gegenteil bewirkt, nämlich uns durch eine einheitliche Hochsprache neben den lokalen Dialekten zu Einen und damit zu Stärken! Die Erfindung der Buchdruckkunst bewirkte genau dasselbe im Volk, es stärkte das Volk durch Bildung. Die Behauptung, dies sei im Sinne der Juden zur Etablierung einer künstlichen Sprache geschehen, welche gerade durch ihre Präzision berühmt ist, ist an Idiotie kaum zu übertreffen.

      Gleiches gilt für die Behauptung, das lächerliche Jiddisch sei die ursprüngliche Sprache der Deutschen gewesen! Und die Juden mußten im Gegenzug das unpräzise Hebräisch erst als Kunstsprache erlernen, so die durch keine Logik getrübte Behauptung Fines.

      4. Die Deutschen waren intellektuell den anderen Völkern überlegen. Und zwar genau deshalb, weil sie Arbeit kannten und unnötige Arbeit haßten. Deshalb waren die Deutschen auch zwangsweise faule Erfinder und Forscher!

      Der Anteil der Juden am deutschen Erfindungsgeist bestand nur aus dem geistigen Diebstahl und der frechen Behauptung, es wäre ihre Werke gewesen!

      Zu den Dichtern und sogenannten Denkern kann ich nichts sagen, da ich mich mit Dichten und „Denken“ noch nicht beschäftigt habe und deshalb die Arbeiten dieser „Dichter und Denker“ nicht kenne. Ich weiß nur, daß der Denker Hegel ein Vollidiot war, der ein paar Zufallswörter aneinanderreihte und zu einem syntaktisch korrekten Satz umstellte und ergänzte. Der Sinngehalt dieses Denkers liegt daher bei Null.

      Dennoch habe ich doch einen einzigen Satz von ihm gefunden, den sogar ich verstehen kann:

      „Der Widerspruch ist das Zeichen der Wahrheit, Widerspruchsfreiheit der Unwahrheit.“

      Dieser leicht verständliche Satz beweist die Idiotie Hegels.

      5. Es gibt also gute Gründe, uns hochleistungsfähige Deutsche zu vernichten und die bestanden eben nicht in unserer Primitivität, wie Fine uns mit ihrer Alogik weismachen will!

      • Fine sagt:

        Seit wann ist jemand, der ehrliche Arbeit verrichtet, primitiv? Das habe ich nie behauptet!
        Es ging um die Masse der Germanen, nicht um kleine Teile. Man stelle sich vor, alle wären Erfinder, Forscher, Dichter und Denker gewesen – wer hätte sie während ihres Denkens und Forschens gefüttert?
        Wenn es hart auf hart kommt, bin ich mit Sicherheit mit jemandem der tatkräftig zupacken kann, besser bedient als mit „Forschern, Dokters und Professoren“!

      • Fine sagt:

        Es gibt nicht nur das uns ständig propagierte „furchtbar religiöse“ Judentum, das auf dem Ritualblutopferkult fußt. Es steht aber jedem Juden frei, diesen abzulehnen.
        Ein kleiner Schritt für einen Juden, aber ein großer Schritt für die Menschheit!
        Innerhalb des Jt gibt es verschiedene Strömungen. Solange das nicht verstanden wird, wird das praktische Judentum nicht verstanden.
        Wer die „richtige Einstellung“ hat, kann gerne zur israelischen Gemeinde seines Wohnortes gehen und die Aufnahme beantragen. Dann heißt es abwarten, was der zentrale Empörungsrat dazu meint. Eine unüberhörbare Goiverachtung soll sich angeblich gut auswirken….
        Wenn es klappt, gehts bergauf. Wer gute Gscheftl machen, bzw. ein Unternehmen gründen will – kein Problem. Immobilien in besten Lagen mieten/kaufen – kein Problem. Gute berufliche Pöstchen – kein Problem. Alljährlich nicht rückzahlbare Fördergelder beantragen – kein Problem. Dem Förderlotsen seine Apanage vorher in die Hand drücken, und dann flutscht das. Der Sklave DEUTSCH darf weiterhin für eine einzige Bewilligung kämpfen.

        Hätte ich solche Aktionen nicht hautnah im Bekanntenkreis erlebt, wüßte ich es nicht.
        So kamen die beiden (selbständigen) Schwestern zu ihren „Häuschen“ und einem Riesen-Anwesen in Kanada. Ich hatte Bauklötze gestaunt; allerdings war mir damals nicht bekannt, mit welchen Gesellen ich es zu tun hatte. Die stets am Jammern waren, wie „schlecht die Geschäfte gerade laufen, und wie teuer doch alles geworden ist“ – bis zu der nächsten milden EUR 60.000-Gabe…. Die Eine macht in Versicherungen, die Andere handelt mit Sportzubehör.

        Man nennt dieses Klientel in Insiderkreisen „Abstauber“. Davon gibt es unglaublich viele.
        Innerhalb der Verwandtschaft habe ich – nachdem mein „Auge“ und „Gehör“ (Namen) geschult waren – 2 Fidler (eingeheiratet) ausgemacht. Beide mit eigenen Unternehmen, beide streng katholisch und CDU-Fanatiker. Auf meine Frage, ob sie Joden sind, haben sie sich gewunden wie Aale, um es dann – nachdem ich sie darauf hinwies, dass sie diese Frage wahrheitsgemäß beantworten MÜSSEN – zuzugeben. :mrgreen:
        Karl Marx hatte einst gut beschrieben, was der Gott und die Religion der Joden sind.
        1. Das Geld und der Eigennutz. 2. Das Schachern.

        Was die Sprache DEUTSCH betrifft, da habe ich lange gesucht, geforscht und gegraben, um zu meiner Auffassung zu kommen, die ich mir nicht ausreden lasse. Zum Glück herrscht in DE ja Meinungsfreiheit. 🙂

        • Roland sagt:

          @Fine

          Beim Judentum ist es bereits vollkommen unerheblich zwischen dem unterscheiden zu wollen, was 99,999 % der Juden repräsentieren oder den außerhalb der jüdischen Gemeinschaft stehenden restlichen 0,001 %. Die Unterschiede zwischen diesen beiden Gruppen sind so marginal, daß ein Deutscher sie nicht wahrnehmen kann.

          Ich habe bestimmt mindestens zwei Topjuden kennengelernt. Ohne daß ich wußte, daß es sich um Juden handelt. Aber ich erkannte zumindest bei dem einen sofort, höchste Vorsicht! Erst später erfuhr ich, daß es sich um Juden handelte. Unter „Topjuden“ meine ich solche, welche wirklich seeeeehr vernünftig und allgemein hoch angesehen sind.

          Was war ich früher für ein Vollidiot!

          Du sagst, in Deutschland herrsche Meinungsfreiheit. Das ist natürlich richtig und viele nationale Idioten verteidigen die Meinungsfreiheit. Obwohl wirklich jede studierte Fachklofrau in Deutschland eine Meinung haben darf. Genau diese Idiotie wird „verteidigt“.

          Meinungen sind vollkommen unerheblich. Meinungen äußern kann jeder Depp oder ein sich kringelnder Regenwurm. Wichtig ist, daß die beweisbare Wahrheit gesagt werden darf und dies ist etwas vollkommen anderes als die idiotische Meinungsfreiheit, Und deshalb bin ich sogar ein Gegner all dieser zersetzenden und zeitraubenden Meinungsdeppen!

          Nur Idioten können die Vielfalt der „Meinungsfreiheit“ preisen und gutheißen, die uns nur in unsinniger Weise spaltet. 1 + 1 = 2 und da hat es keine Meinungsfreiheit zu geben. Das Ergebnis ist wahr und jede andere Meinung kann daher nur falsch sein. Wer Anderes behauptet gehört daher in der Jauchegrube geteert und gefedert und den Geiern zum Fraß vorgeworfen!

          Kapiert?

          Ich bin nämlich gegen Idiotie intolerant. Ächt! Ich habe nichts dagegen, wenn jemand falsche Argumente bringt. Das ist korrigierbar und ich bemühe mich sehr darum, wenn ich auf der anderen Seite ein „Erkennenwollen“ sehe. Aber ich habe etwas gegen Deppen, welche die Korrektur einfach mißachten und unbeachtet von begründeten Einwänden und Gegenbeweisen weiterhin ihren Dreck verbreiten. Und auch ich beuge mich einer korrekten Belehrung durch die Fachklofrau.

          Nach und nach empfinde ich diese Zeit wie im behauptet unwissenden Mittelalter. Sogar das ist erlogen. Unwissend sind heute „wir“, natürlich nehme ich mich da aus 🙂

          DAS Weltexperiment steht übrigens anklickbar unter meinem Namen zu lesen und darf widerlegt werden.

        • Dr.No sagt:

          Die Sprache des Volkes, der Menschen, ist nunmal oft einfach. Wenn man diese Sprache weder versteht, nocht selber sprechen kann, dann muß man wohl hinterfragen, ob man zu den Menschen gehört.
          Die einfachen Menschen mit ihrer einfachen Meinung können jedoch trotzdem beurteilen ob jemand immer noch ein Vollidiot(Dein Beispiel)ist, oder nicht. Nach deiner Vorgabe müßten sie es allerdings als bewiesen hinnehmen das Du kein Vollidiot mehr bist. Sollten sie das nicht, so wirst Du sie auf ein rührend liebevoll selbsterstelltes Zahlendiagramm verlinken, daß eindeutig beweist Du bist kein Vollidiot.
          Trotz Deines „Beweises“ werden die meisten Menschen Dich dann weiterhin für einen Vollidioten halten, einfach deswegen, weil Du weder ihre Sprache verstehen willst, noch diese selber sprechen kannst.

          Deine Vorstellung von der selbstverständlichen Aufzwingung Deiner Wahrheit auf andere Menschen, entspricht dem Weltbild eines Juden. Für diese ist die Führung der Menschen, des Viehs, eine Selbstverständlichkeit bei der Durchsetzung ihrer Wahrheiten.
          Du machst also lediglich den Eindruck eines unter seinen Leuten gescheiterten, nicht gebührend anerkannten Mitglieds, daß sich aus Enttäuschung hierüber versucht unter die Menschen zu mischen. Das ist ganz typisch für diese Vertreter der autoritären Wahrheiten, daß sie bei unzureichendem Erfolg ihrer eigenen Person, sich auf die soziale Opferstufe begeben. Sollten sie dann doch einmal Erfolg haben, so verwandeln sie sich umgehend in das Gegenteil und brauchen die Versammlung von Opfern unter sich.

          Mit diesen Rollenspielchen mag man vielleicht die eine oder andere psychisch labile Blogbetreiberen unter die Knute kriegen, den klaren Menschenverstand kann man jedoch nicht überzeugen.

        • Roland sagt:

          @Dr. No

          Ach, Du bist Psychospielchenliebhaber? Zu mehr reicht es nicht mehr? An solchen Spielchen beteilige ich mich nicht, da ich Deutscher und kein Jude bin.

          Als Deutscher habe ich keine Meinung und kenne auch in einer bestimmten Sache (egal welche) auch nicht behauptete unterschiedliche Wahrheiten an.

          Es gibt in einer bestimmten Sache immer nur eine einzige Wahrheit. Alle von dieser Wahrheit abweichende Behauptungen sind, wenn sie aufrecht erhalten werden, daher Lüge.

          Was Menschen trotz meines veröffentlichten und damit auch leicht angreifbaren Beweises von mir halten, interessiert mich nicht. Es genügt mir, wenn ich die Wahrheit bewiesen habe und keiner meinen Beweis angreifen kann.

          Wenn jemand meine Beweisführung wenigstens dem Sinne nach widerlegt hätte, sähe es anders aus. Da würde ich mich schämen, weil ich als Deutscher Scham noch kenne.

          Juden hingegen kennen keine Scham und daher können sie ihre Lügen einsetzen. Die Argumentation eines Juden ist daher auch von der Unlogik geprägt, da Lügen immer unlogisch sind und Juden daher das logisch richtige Schlußfolgern nie gelernt haben.

          Wahrheiten sind selbstverständlich naturgemäß bereits autoritär, da eine Wahrheit immer bewiesen werden kann und es in einer Sache nur eine einzige Wahrheit geben kann. Wahrheiten sind also singulär und unabhängig von einer Person. Alles andere sind „Meinungen“ oder „Ansichten“ und solche Lautäußerungen sind vollkommen bedeutungslos.

          Es gibt daher auch keine aufzwingbare Wahrheit, wie Du behauptest. Eine Wahrheit kann man nur selbst erkennen und dann wird man sie auch akzeptieren. Ansonsten belügt man sich selbst.

          Der gesunde Mensch benötigt Beweise. Und wenn jemand mit dem dargebotenen Beweismaterial nicht umgehen kann, beweist er nur, daß er keinen Verstand besitzt oder kein Mensch ist.

          Ich spreche als Mensch auch die Sprache der Menschen und aus diesem Grund habe ich die Beweisführung sogar mit einer Maß Bier, die ist selbst für strampelnde echte Psychopathen und sonstige Psychodeppen und Juden unwiderlegbar, untermauert!

          ——————-
          Heute habe ich wieder einmal mit einer Oktoberfestmaß die Gaskammertemperatur gemessen. Es könnte ja sein, daß die Zeiten sich geändert haben. Die Maß war randvoll mit Wasser gefüllt und wurde während der Messung leicht gerührt. Bei einer Temperaturdifferenz von Raumluft zu Wasser von 6,38 K betrug die Temperaturanstiegsgeschwindigkeit 0,0394 K / Minute. Daraus resultiert mit der Wärmekapazität der Maß samt Inhalt von 6095 J/K und der wärmeübertragenden Oberfläche der Maß von 0,07925 m² und einer Blausäureverdampfungswärme von 6879000 J/m²Kochtopf eine Gaskammerkonstante von 14800 K x Minuten.

          Dieses Ergebnis ist meinungsfrei durch Messung gewonnen und zeigt, wie die Juden bereits mit einer Maß Bier als echte Teufel bewiesen werden können. Weil die Gaskammertemperatur für eine 20 – Minutenvergasung bereits mindestens 14800 K x Minuten / 20 Minuten = 740 K wärmer gewesen sein muß als die Siedetemperatur der Blausäure von 26 °C.

          Kein Mensch kann jedoch in eine 766 °C warme Gaskammer hineingehen, eine halbe Stunde darin sich aufwärmen bis alle in der Gaskammer versammelt sind und die Tür geschlossen wird. Hätten die Juden kein Zyklon B durch die Gaskammerdecke in die Gaskammer heruntergelassen, hätten die glücklichen Opfer sogar unvergast die Gaskammer wieder verlassen müßen. Dies ist auch öfters passiert, weil manchmal den Juden das Zyklon B ausging.

          Nur Teufel können solch hohe Gaskammertemperaturen dauerhaft aushalten. Und für die Sofortvergasungen wurden sogar 100 000 °C beim Holocaust benötigt. Dies dürfte auch die bevorzugte Dauertemperatur der Gaskammer gewesen sein. Man mag den Juden alle denkbaren Bestialitäten nachsagen. Aber ihre Volksangehörigen wollten sie nicht unnötig quälen und deshalb haben sie die Gaskammer auf dauerhaft 100 000 °C warm gehalten. Damit haben sie die Tötungszeit für jede Zyklon B Menge absolut minimiert.

      • R.Hess sagt:

        Wer nicht erkennt, dass es sich bei dem kritisierten Kommentator Fine um einen jüdischen Auftragsschreiber handelt mit sehr subtilen Zersetzungsabsichten, der zieht auch die Hose mit der Kneifzange an !

        • Fine sagt:

          Kommentator Hess – sage er mir, wo ich endlich für meine
          angebl. jüd. Auftragsarbeit die Kohle hole kann.

        • Roland sagt:

          @Fine

          Ein Deutscher fragt nicht nach dem Herkommen der Kohle. Er erarbeitet sich das und hat sie einfach!

        • Larry sagt:

          @ Roland
          Allmählich scheint es ja sogar Dir zu dämmern, daß mit dem Schreiber Fine etwas nicht stimmt. Daß es sich um eine Frau handelt, wird zwar von „ihr“ behauptet. Es kursieren jedoch auch Gerüchte, wonach Fine männlich und der Popo-Freund des schwulen Juden „Karl Dönitz – wir machen weiter“ alias „Nasi Chaim“ sein soll. Kalle Dönitz hatte ja verschiedene Blogs mit seinen defätistischen und die Wahrheit verdrehenden Beiträgen zugemüllt und Fine führt dieses „Werk“ fort. Ist Dir auch aufgefallen, wer sich veranlaßt sah, Fine zu Hilfe zu eilen? Ja, es war natürlich Dr.No, ein Schreiber vor dem ich schon seit langem warne.

          Auf jeden Fall beglückwünsche ich Dich zu dieser herausragenden, wenn auch späten Einsicht!

          Fine hatte Dich ja auch schon wegen Deiner GKT gebauchpinselt, woraus Du den -wie Du heute selbst merkst- falschen Schluß zogst, „sie“ sei aufrecht. Vielleicht merkst Du ja langsam, daß Deine Methoden zur Feinderkennung nicht taugen. Daß ein (Lippen-) Bekenntnis zur GKT nämlich überhaupt nichts besagt, versuche ich und auch Andere Dir schon seit geraumer Zeit zu sagen – bislang allerdings ohne Erfolg.

          Ein weiter Schreiber, der von Dir mit derselben Methode zum „Feindagenten“ erklärt wurde, ist Gerhard Ittner. Noch in der vergangenen Woche vertratst Du diese These und zwar einzig und allein deshalb, weil Ittner Dich kritisiert hatte. Blöd nur, daß kurz darauf bekannt wurde, daß Ittner nicht wie ursprünglich vorgesehen am 15. Oktober aus der Gesinnungshaft entlassen wird, sondern weiter dort gehalten wird, weil neue Vorwürfe gegen ihn erhoben wurden.

          http://www.br.de/radio/bayern1/sendungen/mittags-in-franken/gerhard-ittner-portugal100~_node-a587fcfb-4752-4fcb-ab4c-e157ece0c198_-93d5607360facbfd4b184a0c455840a362f103e2.html

          Im Falle von Ittner hast Du jetzt den glasklaren Beweis dafür, daß Deine Anschuldigungen haltlos sind. Oder hält das BRD-Regime neuerdings seine „Agenten“ hinter Gittern? Ich bin wirklich gespannt darauf, mit welcher Gehirndiarrhoe Du diesen Irrtum zu kaschieren versuchen wirst, denn mit einem Zurückrudern in Form eines „Ja, ich habe mich geirrt“ rechne ich bei Dir schon lange nicht mehr,

          Zumindest im Falle von Fine hattest Du diese Einsicht. Wohlgemerkt zähltest Du „sie“ aufgrund eines geheuchelten Bekenntnisses zur GKT aber auch schon zu den „Aufrechten“, obgleich „sie“ schon damals diesen kruden Mist verzapfte (siehe oben).

          Nachdem jetzt also schon der zweite nachweisliche Fall auftauchte, bei dem Deine angeblich zu 100% sichere Freund-/Feind-Erkennungsmethode versagte, wäre es langsam an der Zeit für Dich, von Deinem hohen Roß herunterzusteigen. Findest Du nicht?

        • Roland sagt:

          @Larry Summers, Jud

          Deine „Erkenntnisse“ darfst du gerne für dich behalten und ich würde dich auch niemals bitten, zu mir aufs hohe Roß zu steigen. Du sollst genau da stecken bleiben, wo du hingehörst, in deinem dreckigen jüdischen Gerüchtesumpf!

          Wenn das Judensystem sagt, Ittner säße im Gefängnis und er würde noch weiter drinbleiben, bedeutet das nur, daß Ittner noch mehr Karibikurlaub haben will.

          Deine Lügen wurden schon zu oft als Lügen identifiziert und deine Schamlosigkeit dennoch weiter draufloszulügen ist eben nicht das einzige Merkmal eines Juden. Die Drohungen, die „Revisionisten“ mit dem Mossad schützen zu wollen, war wohl die Krönung deiner Chutzpah. Wenn du vor jemandem „warnst“, ist das eigentlich eine Ehrenerklärung für die Betroffenen. Und wen du mit dem Mossad glaubst beschützen zu müssen, ist dann garantiert ein falscher Hund.

          Genau diese falschen Hunde hat die Gaskammertemperatur gleich mit verbrannt:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/07/27/das-gaskammertemperatur-paradoxon/

          Deine Aufregung, als Epona Rhiannon den Gaskammertemperaturartikel noch einmal als neuen Beitrag Anfang Juni 2014 ans Tageslicht hob, war wirklich selbstentlarvend. Samt deinem „Reichsdeutschen“, welcher auf deine Versenkungsmeldung allersehnlichst wartete, während du Epona Rhiannon bereits eine Stunde nach neuerlichem Erscheinen des Artikels versuchtest zu bearbeiten!

          Wie oft rief er dich deshalb innerhalb vielleicht von einer halben Stunde an, dein „Reichsdeutscher“ vom zentralen Empörungsrat, um die Vollzugsmeldung der gelungenen Versenkung von dir endlich bestätigt zu bekommen? Wars nicht Dreimal?

          Und hattest du mir nicht sogar persönlich per Mail mitgeteilt, daß dein „Reichsdeutscher“ Empörungsrat seine Hand schützend über Sylvia Stolz hält und er von der Gaskammertemperatur überhaupt nichts weiß?

          Hahaha.

          Wahrscheinlich Ubasser und auch einige Andere kennen sogar unseren diesbezüglichen Mailverkehr und sie werden das bestätigen können! Leider war ich durch das Handeln der Feindagentin Frl. Sylvia Stolz zur Veröffentlichung im kleinen Kreis als Verteidigungsmaßnahme/Richtigstellung gezwungen.

        • Frank sagt:

          Ich wußte, warum ich Voting-Systeme nicht mag und nutze. Habe gerade probiert zu voten und es passierte NICHTS beim Daumen-Hoch Voting auf @Rolands Post und das bei gefühlten 30-mal Vote !!!

          UBasser was stimmt hier nicht ?

        • UBasser sagt:

          @Frank, wenn ich es wüßte, könnte ich es Dir sagen. Auf das Voten braucht man eigentlich doch gar nicht schauen. Ist eh nur zur Selbstbestätigung 😉

          Nee, ohne Mist, warum das manchmal nicht geht, liegt wahrscheinlich an dem Browser, den Du benutzt. Aber mit Sicherheit kann ich das nicht sagen. Manchmal spinnt es auch bei WordPress…gestern, nein, vorgestern war es im Adminbereich ebenso. Ich konnte drauf klicken wo ich wollte, passiert ist nichts. Ich denke, wenn die ihre Updates oder Veränderungen machen, spinnt das System. Oft kann es aber auch am eigenen Browser liegen. Vielleicht ist ein Dienst nicht richtig gestartet. Wer weiß?

          Naja, Technik eben 😉

        • Skeptiker sagt:

          @UBasser

          Bist Du nicht auch der Meinung das die Zirkustruppe, bestehend aus Dr.No, Roland und Frank im eigentlichen Deiner Seite nur schaden?

          Immer wenn Mutti die Schnauze voll hat von Ihrer Deppen-Truppe, leben die doch Ihren Frust auf Deiner Seite aus.

          Das kann doch nicht in Deinem Sinne sein.

          Hier der Anfang!

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/10/11/zum-gedenken-11-oktober-2008-jorg-haider-wird-todlich-verunfallt/#comment-28720

          =>Plötzlich eiert DR. No auf Deiner Seite rum, obwohl er Dich ja einen falschen 50″er nannte.

          @UBasser, Du bist doch hier nicht ….die Müllablade….

          Gruß Skeptiker

        • Frank sagt:

          @UBasser

          Danke für die Antwort. Ich werde mich, aufgrund deiner Antwort und anderengrunds nicht an Blogvotings beteiligen.

          @Skeptiker
          Ohne Worte deine Hetztiraden !

          Schmeckt/wirkt die Limo mit Wodka ? 😉

          Beste Grüße aus dem südosten Peleponnes, vom Traumstrand von Elafonissos- sendet Frank.

        • Larry sagt:

          @ Roland
          Peinlich, was Du hier schon wieder ablieferst. Merkst Du eigentlich nicht, daß Du Deinen völlig verquasten Standpunkt nur noch mit Lügen und Scheinargumenten aufrecht erhältst? Ich hatte Dir mehrfach erklärt, daß ich mit dieser ominösen telefonischen „Mossaddrohung“ (so diese überhaupt stattgefunden hat) nichts zu tun habe. Du behauptest dies einfach immer wieder und als einzigen „Beweis“ bietest Du eine Stimmenimitation durch Annette an. Kommt Dir dies nicht selbst allmählich lächerlich vor?

          Genauso ist es eine Lüge, wenn Du behauptest, ich habe versucht, auf Annette einzuwirken, damit sie diesen GKT Text aus ihrem Blog entfernt. Ich hatte Dir nachweislich immer wieder erklärt, daß es mir nicht um die GKT geht, sondern ausschließlich um diese völlig sinnlosen und schädlichen Angriffe gegen namhafte Mitstreiter.

          Wo bitteschön hat sich z.B. eine Sylvia Stolz als „Feindagentin“ betätigt wie von Dir unzählige Male behauptet? Ihre einzige „Missetat“ besteht doch ganz offensichtlich darin, daß sie mit Dir und Deinen Thesen nichts zu tun haben möchte, was ich zwischenzeitlich nur allzu gut verstehen kann. Sylvia Stolz hat für die deutsche Sache schon tausend mal mehr getan als Du Maulheld, so daß sich Deine unverschämten Verdächtigungen wirklich nur noch mit dem jiddischen Begriff „Chutzpe“ beschreiben lassen.

          Und dann auch noch diese völlig hirnrissige Unterstellung, Gerhard Ittner befände sich gar nicht in Haft, sondern in der Karibik. (Vermutlich sitzt er dort Cocktail schlürfender Weise zusammen mit Horst Mahler, gelle?) Merkst Du eigentlich nicht, wie Du Dir hier eine Scheinrealität zusammen zimmerst, nur um nicht zugeben zu müssen, daß Du Dich geirrt hast? Dabei spielt es für Dich anscheinend auch keine Rolle, dasselbe hanebüchene Scheinargument zu verwenden wie Desinfo Agenten vom Schlage Fine’s.

          Kurzum, von Dir kommen wirklich nur noch erlogene und zusammen gesponnene Phrasen und natürlich der obligatorische Angriff mit der Judenkeule. Damit hast du Dich vollends ins Abseits manövriert und jeder auch nur halbwegs vernunftbegabte Leser wird es längst erkannt haben, aus welchem Holz Du geschnitzt bist.

        • Fine sagt:

          😆
          Kruder Mist? Würde ich auch sagen, wenn ich Fidler wäre und mich ertappt fühlte.
          Psst, nicht weitersagen – ich bin eine Transe, eine Umgebaute“, also 2-seitig bespielbar.
          Karl-Nasi-Chaim hatte mich zusammen mit Dr. No zu Dr. Yes in IS zum Schnippeln gebracht.
          Konnte ich mir endlich leisten, dank meiner scheynen Auftragsarbeiten.

        • Skeptiker sagt:

          @Fine

          Dann bist Du das?

          Ich hau mir jetzt erst mal ein Kasten Zyklon B rein, auf den Schock.

          Gruß Skeptiker

        • Fine sagt:

          Manno, mußt Du denn alles verraten…. 😯
          Der Bart macht doch einen schlanken Hals, oder?
          Wo koofste denn Dein Zyklon? Bei der Fam. Goldschmitt oder der Fam. Gans?
          Hau wech das Zeug, Prostata

        • Fine sagt:

          In diesem Fall habe ich mir das Fragen doch mal erlaubt.
          Aber ist es nicht schön, wie auf einmal die auserwählten Drückerkolonnen anrücken?
          Es muss für ihren Geschmack nur genug „muffeln“ – dann sind sie da, die Ertappten.

      • Wahr-Sager sagt:

        “ Erst wenn sieben Generationen nach dem Konvertiten sich als mustergültige Juden erwiesen haben, werden sie als Juden anerkannt. Ein Konvertit kommt daher niemals in den ‚Genuß‘, als Jude anerkannt zu werden!“

        Und warum war dann der Konvertit Stephan Kramer beim „Zentralamt der Juden“ tätig und ist Mitglied des „Board of Governors“ des World Jewish Congress?

        • Roland sagt:

          Ganz einfach. Er muß sich schließlich bewähren, damit er nach weiteren 6/7 Generationen Wohlverhaltens endlich als echter Jude anerkannt wird. 🙂

          Daher strengen sich diese Konvertiten ganz besonders an und kämpfen wie die Löwen/Deppen für die Belange der Juden!

        • Wahr-Sager sagt:

          Der hat sich doch schon bewährt, sonst wäre er nicht da, wo er jetzt ist.

          Ich habe mir übrigens überlegt, zum Judentum zu konvertieren. Aus dieser Position heraus kann man sehr viel einfacher taktieren, was man z. B. an Gilad Atzmon sehen kann. Der ist wegen seiner Ansichten zum Juden ja als „selbsthassender Jude“ bekannt, was Atzmon als große Auszeichnung sieht. 😉

        • Fine sagt:

          Jeder, der dem Judenhass und dem Antisemi…. frönt – den sie selbst erfunden haben – hat gute Chancen, zum Top-Agenten Israels zu werden.

        • Wahr-Sager sagt:

          Und muss sich nie mehr finanzielle Sorgen machen…

        • Fine sagt:

          🙂 Jawoll, gib Gas….

        • Wahr-Sager sagt:

          Ich bin nicht käuflich. 🙂 Du?

        • Skeptiker sagt:

          @Fine

          Und wie gesagt, wenn die zu viel Gas geben, hat es die Polizei nicht gesehen.

          Aus den freigegeben Archiven unserer Besatzungszone.

          =>Deswegen die schlechte Qualität, den Juden ging es im 3 Reich also gut, mit GAS

          Gruß Skeptiker

        • Fine sagt:

          @Wahr-Sager,
          machen wir uns nichts vor – so gut wie jeder ist käuflich; es kommt auf den Betrag an.

    • UBasser sagt:

      @Fine, nun, soweit wie Du Dich in Sachen Historie aus dem Fenster lehnst, möchte ich es nicht tun! Eine Überhöhung unserer Vergangenheit muß auch nicht passieren, mag sein, daß das eine Art „Patriotismus“ ist, aber es entbehrt jeder Objektivität!

      Was unsere Sprache betrifft, so ist sie gut erforscht und die Ergebnisse stehen auf einem recht festen Fundament. Sie ist keinesfalls jiddisch, oder sonst wie. Der Ursprung der Laut- und Wortbildung unser Sprache, welche im Laufe von Jahrhunderten/Jahrtausenden in der heutigen präzisen Form entstand, liegt im Asiatischen! Auch die Besiedelung Nord- und Mitteleuropa erfolgte aus gleicher Richtung. Aus jener Ursprache, nennen wir sie wissenschaftlich korrekt „Indogermanisch“ entstanden fast alle heute anzutreffenden europäischen Sprachen, auch Russisch als slawische Haupt- oder Ursprache! Ausnahmen sind alle romanischen Sprachen.

      Fakt ist, durch die Erfindung des Buchdrucks wurde der Bevölkerung die Möglichkeit gegeben, ebenso in den Genus von Schulbildung zu kommen. Also war jene Erfindung nicht gegen die Völker, sondern eine Bedingung zum gesellschaftlichen Aufschwung.

      Wir müssen nicht immer und stets den Juden für unsere Geschichte als Beelzebub vors Loch schieben, denn bis ca. 1850 hatten die Juden in den deutschen Landen nichts zu sagen, geschweige eine gesellschaftliche Bedeutung. Die erfolgte nämlich erst mit den Freiheitskriegen, wurde nachher abermals unterdrückt, jedoch konnte man geschickt Leute positionieren, so das letztendlich der Jude auch in Staatspositionen aufrücken konnte. Ja, und hierbei findet sich der Ursprung zur Anerkennung der Juden nicht bei den Deutschen, sondern es geschah bereits 55 Jahre vorher in Frankreich, mit der wohl inszenierten „Französischen Revolution“.

      Den deutschen Völkern wurden nicht nur 2 Kriege aufgedrängt, sondern so ziemlich alle, wobei die einen oder anderen Deutschen auch ein maßgebliches Scherflein dazu beigetragen haben.
      Davon ganz abgesehen, gab es auch genügend innerdeutsche Kriege, welche auch nur wegen der Macht und durch die Kirche inszeniert wurden.

      Aus der Vergangenheit kann man vieles lernen. Aber es ändern sich die Zeiten, wie man das Gelernte auch zeitgemäß umsetzen kann. Wir wissen, daß wir stets durch andere Mächte dazu gezwungen wurden/werden, uns uneinig zu sein, keine direkten oder zuverlässigen Partner zu haben, oder uns mit diesen oder jenen Völkern zu überwerfen. Das ist doch schon ein verdammt großes Wissen! Also müssen wir doch nur nach Menschen, Völkern und Volksgruppen eine Verbindung suchen, mit denen die meisten Schnittstellen vorhanden sind. Wir wissen und kennen den Feind. Er ist doch bereits ausgemacht und umzingelt! Um es kurz zu sagen: Der Feind unseres Feindes, sollte unser Freund sein! Oh, was meinst Du, wie viele wir dann sind. Aber auch wir müssen Kompromißbereit sein! Wir können außerdem nur auf intellektueller Basis gegen den Feind vorgehen und weitere Menschen für uns gewinnen! Nur Wahrheit und Fakten, Argumente und Logik führen zu einem Ziel.

    • Staatsfeind sagt:

      „7. Auch wenn sich manche auf den Kopf stellen und hyperventilieren – die Sprache DEUTSCH ist eine Plansprache wie Latein und Griechisch; sie entspringt dem Jiddisch – nicht umgekehrt.“

      Moment! Die deutsche Sprache besteht aus Dialekten. Das Standarddeutsche (Schriftdeutsche), mit dem wir uns hier verständigen, ist eine Dachsprache für die hochdeutschen Dialekte, die, wie auch die niederdeutschen, natürlich entstanden sind. Eine Dachsprache ist eine Mischung oder Zusammensetzung aus den Dialekten, eine Vereinheitlichung, ansonsten würde jeder noch in seinem Dialekt schreiben. Was hat das alles mit Jiddisch zu tun?

  10. […] Geld her, die Nazis kommen (morbusignorantia) […]

  11. Wuffi sagt:

    nuja erstma muss man ja anfangen die deutungshoheit zu gewinnen….
    FASCHISTEN sind ja nun eindeutig die geschäftsführung des vereinigten wirtschaftsgebietes sowie die dazugehörigen banken, antifa^^, grünen usw. und nicht die nationalsozialisten !!
    den nationalsozialisten kann man ja vieles vorwerfen aber NICHT das gegen das eigene volk gearbeitet wurde ! wie wir ja selbst von den umerziehern wissen waren diese NATIONAL 🙂

    ergo müssen wir erstmal damit anfangen die FASCHISTEN als solche zu beschimpfen geschäftsführung, antifa, grüne etc etc. also die deutungshoheit zurückgewinnen!

    und wenn man NAZI ist weil man GEGEN genderwahn, frühsexualisierung, generelle abartigkeiten, krieg usw ist, so sollte man auch dieses kürzel als LOB/positiv auffassen !!!!!!!

    es ist im übrigen überall sichtbar dass das system am fallen ist aber zur beschleunigung benötigt man die deutungshoheit !

    gruß

    • neuesdeutschesreich sagt:

      Eine dem eigenen Volk verpflichtete Staatsführung kann nur national UND sozial handeln,um als solche wahrgenommen zu werden!
      Wer sich als Knecht multinationaler Konzerne ausgibt und das eigene Volk verrät,hat nicht das Recht,unser Land zu regieren!

      Erst diese Logik erlaubt dann auch weitere Rückschlüsse über die künftige Willensbildung und Deutungshoheit von Begriffen und Befindlichkeiten. Wer die NAZIS als das Grundübel der jüngeren Deutschen Geschichte betrachtet,ist den eigentlichen Feinden unseres Volkes schon erlegen und macht sich zum Gedankensklaven.

      „Faschisten“ gab es ohnehin nicht in Deutschland und die lausige Verwendung dieses Begriffes,gerade auch in angeblichen Aufklärerkreisen,macht es letztlich doch einfach,die Spreu vom Weizen zu trennen und somit die Wahrheitsfindung zu erleichtern…

      ALzD

  12. neuesdeutschesreich sagt:

    Danke,lieber Kamerad für diese anständigen und ehrlichen Worte!

    Es ist in der Tat Zeit zu handeln! Das gediegene Wort alleine wird allerdings nicht ausreichen,um sich gegen das Lügengeschmeiß durchzusetzen. Hier bedarf es einer anderen Kalibrierung der Geschütze,um dem Verstand Tür und Tor zu öffnen.

    In welchem Land wollen wir heute und morgen leben?

    Weiterhin in einem völkerrechtlichem Wurmfortsatz der US-gesteuerten Polit- und Justizmafia,die unsere Heimat seit Jahrzehnten absichtlich dem sittlichen Verfall preisgibt und die ethnische Vermischung als Lobpreisung von Judäas Gnaden munter vorantreibt?

    Oder aber in einem Reich aller Deutschen,die sich als solche noch trauen,ihre Meinung zum täglichen Unrecht gegen unser Volk,kundzutun und sich mit Arbeit,Fleiß und Ehre den gegenseitigen Respekt verdienen,den ein Volk braucht,um als solches moralisch und physisch zu überleben!

    WIR Deutschen können und werden UNSER Land nicht diesem Verfall preisgeben können,wenn WIR UNSERE Heimat wirklich lieben!!!

    In diesem Sinne wünsche ich jedem von UNS die Kraft,dem Unheil mit Stärke und dem eisernen Willen um unser völkisches Überleben zu begegnen.

    Nur im Deutschen Reich sind wir wieder frei!

    ALzD

    • Fine sagt:

      Ostdeutschland ist Teil des Deutschen Reiches, nur unter polonischer Verwaltung.
      Warum geht niemand – kein Deutscher – dahin und zeigt den Westjuden den Mittelfinger?
      Alle harren hoffend auf bessere Zeiten im größten KZ seit „Auschwitz“, genannt BRD!?
      Na ja, hoffen und harren hält manchen zum Narren.
      Hat die besatzungsrechtliche Lagerleitung denn soviel Gutes an Leckerlis zu bieten, dass
      es stets nur bei Lippenbekenntissen – „das Deutsche Reich, ich bin Reichsbürger“ – bleibt?
      Schreiben / kommentieren, ja gerne – tun eher nix.
      Sorge um das schöne „Eigentum“? SHAEF Gesetz # 52 gibt darüber genauer Auskunft.
      Das könnte der Besitzer immerhin noch verkaufen – an den nächsten Gläubigen.
      In Ostdeutschland hat man mit dem Euro(c) die 3-4 fache Kaufkraft – aber nix da, „wir bleiben lieber in der sicheren H4-WohnHaft-Rundumbetreuung.“ Das ist Sklavendenken.

      Was wohl passieren würde, wenn sich etliche (tausende) Deutsche gen Osten ins DR aufmachen würden? Verwaltungen sind ja eher nichts für die Ewigkeit – außer vermutlich in der SHAEFSterrorgesellschaft BRD.
      Sachsen und Brandenburg „verwalten“ (besetzen) immerhin auch einen Teil von Schlesien.
      Widerrechtlich wohlgemerkt. Wer natürlich das zahlreiche Gefidl liebt, die vielen Neger und sonstigen Pigmentierten usw. ins Herz geschlossen hat, dem würde als Angehöriger des „Volkes der Dichter und Denker“ im Osten natürlich einiges fehlen.
      Jeder sucht sich seinen Palast zum Leben selbst aus; Freiheit oder Gefangener!

      • Nachtwächter sagt:

        „Was wohl passieren würde, wenn sich etliche (tausende) Deutsche gen Osten ins DR aufmachen würden? “

        Lead the way, sage ich da nur! Würd mich echt mal interessieren wie weit du da kommst. 😉

        • Fine sagt:

          Wenns gut läuft – kommst Du dann nach? Die Deutschen brauchen schließlich einen Führer.
          Doch, ich hab schon „geschnüffelt“ – da kann man sogar folgenlos 88 bei Uniformierten sagen. 😯 Es ist vom Drumherum nicht sehr viel anders als hier; das Gras ist grün, Bananen gibts auch – außer dass ich keine „Asylanten“ traf, überhaupt mehr Platz ist, und dass man mit EUR 20,- sehr weit kommt.
          Also nichts für DEUTSCH, für die das Ausplündern schon die reinste Droge ist.
          Und deutsch gesprochen wird von vielen auch noch – unglaublich. 😉
          Es ist etwas einfacher, „naturbelassener“. Nicht so aufgebrezelt, hektisch, trendy und hip wie im KZ BRD. Und wollen das nicht sämtliche Erweckten? Es gibt doch etliche „Durchblicker“, die (verbal) auf dem Trip der „Selbstversorgung“ sind; dort wäre es leicht möglich. Aber zwischen Träumen und Realitäten liegen dann doch Welten. H4 gibts aber nicht.

        • Nachtwächter sagt:

          „Wenns gut läuft – kommst Du dann nach?“

          Was verstehst du unter „gut laufen“?
          Nur weil mir die Landschaft gefällt zieh ich da noch lange nicht hin. 😉

          “ außer dass ich keine “Asylanten” traf, überhaupt mehr Platz ist, und dass man mit EUR 20,- sehr weit kommt.“

          Die wirst du in den Touristenhochburgen auch hierzulande nicht antreffen. 😉

  13. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  14. […] Geld her, die Nazis kommen. […]

  15. Nachtwächter sagt:

    „Wir müssen aufwachen!“

    Ja kruzifix nochmal!!! Dann wacht doch auch endlich mal auf!!! 😉
    Scheint ja wirklich ein großes Problem hier zu sein, so oft wie ich das hier lese…

    • @Nachtwächter

      …erkläre mir bitte, wie das funktionieren soll, wenn mind. 80% der breiten Masse, dieses Krankheitsbild aufweist—->
      (Apallisches Syndrom
      Das apallische Syndrom ist ein Krankheitsbild in der Neurologie, das durch schwerste Schädigung des Gehirns hervorgerufen wird. Dabei kommt es zu einem funktionellen Ausfall der gesamten Großhirnfunktion oder größerer Teile, während Funktionen von Zwischenhirn, Hirnstamm und Rückenmark erhalten bleiben. Dadurch wirken die Betroffenen wach, haben aber aller Wahrscheinlichkeit nach kein Bewusstsein und nur sehr begrenzte Möglichkeiten der Kommunikation (z. B. durch Konzepte wie die Basale Stimulation) mit ihrer Umwelt. In Deutschland wird von wenigstens 10.000 Betroffenen ausgegangen – bei pro Jahr mindestens 1000 neuen Patienten.)Weitgehende Synonyme sind zb.Wachkoma!!!!

      ALLes klar 😉

      • Nachtwächter sagt:

        Ich weiß jetzt nicht genau wie du 80 Mio. und 10.000 zu 80% der breiten Masse verwurstest?!
        Und dann bleibt ja immer noch die Frage ob es nicht möglich ist, dass man selber noch träumt.

        • Ich gehe leider nur von ca 10.000000 „autochthonen DEUTSCHEN“ im vereintem Wirtschaftsgebiet (GG Art. 133) aus…
          ————————
          Und dann bleibt ja immer noch die Frage ob es nicht möglich ist, dass man selber noch träumt.
          —————-
          Ich glaube kaum. daß im WACHKOMA, sinnvole Träume geträumt werden :mrgreen:
          …mein Komentar oben, spiegelt ja auch nur meine Meinung, resp. meine Beobachtung wieder und kann von jedem anderen Menschen, ganz anderst wahrgenommen werden 😉

        • ps.:…was nutzt es, wenn viele, sehr viele Menschen die Schnauze vom System voll haben aber NICHT bereit sind, die WAHRHEIT hören zu wollen???
          Nur über die (zb.verbotene) WAHRHEIT können wir ein neues, gesundes System aufbauen—> NUR DANN, WENN ALLE DIE VERGANGENHEIT, DEN LUG UND TRUG VERSTANDEN HABEN, NUR DANN, KANN MAN NEUES AUFBAUEN…..(meine bescheidene Meinung denn wenn man die Vergangenheit nicht kennt, kann man auch nicht verstehen, WARUM gerade IM JETZT, DIESES PUPPENTHEATER ABGEHT!!!)

        • DIESES PUPPENTHEATER—> „dieses gefährliche Puppentheater“ sollte es heißen.

        • Nachtwächter sagt:

          Was ist Wahrheit?

        • Was ist Wahrheit?
          Eine etwas spöttische Frage! Pilatus, der sie stellte ging fort, ohne die Antwort abzuwarten. Er wusste: Es gibt keine wahre und richtige Antwort!
          —>Daraus folgt, daß es kein allgemeines Kriterium der Wahrheit geben kann….Wahrheit ist niemals eine Eigenschaft von Dingen. Sie bezieht sich auf unsere Urteile über die Dinge.

          Cogito, ergo sum

        • Nachtwächter sagt:

          Na und ich hoffte schon, weil du sie hier so groß angekündigt hast: Die WAHRHEIT. 😉

        • "Nimm` das!" sagt:

          Ja, was ist die Wahrheit? Interessant wird es in Diskussionen um diese doch immer dann, wenn der „Glauben“ die Einsicht zur Aussichtslosigkeit macht.

          Auszug:

          Wenn er sagt: “Es gibt keine Wahrheit”, dann halte ich dagegen: “Deine Aussage soll doch wahr sein, oder?”

          Sagt er “ja”, dann gibt er die Existenz von Wahrheit direkt zu.

          Sagt er “nein”, dann hebt er seinen Einwand gegen die Wahrheit selbst auf; denn er gibt zu, daß sein Widerspruch gegen die Wahrheit nichtig ist! (…)

          Wenn der Progressist abschwächt: “Es gibt vielleicht keine Wahrheit”, dann muß man nachsetzen: “Es ist also doch wahr, daß es vielleicht keine Wahrheit gibt?”

          Und wenn der Progressist sagt: “Ich zweifle daran, daß es Wahrheit gibt”, so muß man sofort nachfragen: “Es ist aber doch wohl wahr, daß Sie zweifeln?”. Und wenn er dann ‘bescheiden’ sagt: “Ich bin auf der Suche nach der Wahrheit”, dann setzen sie wieder nach: “Es ist also doch wahr, daß Sie auf der Suche nach der Wahrheit sind?”.

          Lesenswert, wie ich finde:

          http://www.einsicht-aktuell.de/index.php?svar=5&artikel_id=1579&searchkey=..

          Grüße an „Enrico“ und den „Nachtwächter“

        • Danke für deinen Link und Gruß zurück.

        • Fine sagt:

          Warum und wozu auf die tumbe Masse hoffen oder warten? Die haben keinen großen Leidensdruck. Für die ist alles normal, da ändert sich nichts. 70 Jahre Hirnwäsche haben 99 % DEUTSCH-Kastraten hervorgebracht. Gute Arbeit dank Louis Nizer & Co.!
          Gockel nach Gustave le Bon und seinen Worten zur Psychologie der Massen, oder nach dem Höhlengleichnis von Platon.
          Jeder hat nur (S)EIN Leben; und jeder hat nur die Verantwortung dafür, nicht für andere. Klar, natürlich auch für die eigene Familie, sofern vorhanden. Leben kann man überall; man kann seine Lebenszeit aber auch verschwenden und vertröten. Früher sind die Völker auch gewandert, und weitaus andere Strecken – ohne Handy usw. Vor allem waren die nicht narkotisiert vom täglichen Geflimmer aus der TV-Giftküche.

          “Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr; wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.” – Gustave le Bon –

        • Nachtwächter sagt:

          Was denn nun? Erst 10.000, dann 10.000.000, entscheide dich mal.
          Was du glaubst ist irrelevant. Wie kannst du wissen, das du selbst nicht träumst, sondern wach bist?

        • Wie kannst du wissen, das du selbst nicht träumst, sondern wach bist?
          ———————————-
          …weil ich nicht in der Matrix festhänge!

        • Nachtwächter sagt:

          Woher weist du was die Matrix ist? Und ob du nicht doch in ihr festhängst? Diese Fragen bedürfen Antworten, denn sonst ist die Forderung „aufzuwachen“ sinnlos, wenn man gar nicht sicher sein kann, das man wach ist. 😉

        • 🙂 Ich bin wach denn ich merke gerade, daß mich die Müdigkeit peinigt….Gute Nacht

        • Nachtwächter sagt:

          Auch das ist kein objektives Kriterium, denn vielleicht ist die Müdigkeit nur Teil deines Traumes.

        • Komme grad vom Einkauf und hatte dort im Laden nen erschütterndes Erlebnis….und komme mir jetzt nicht, es wäre Teil meines Traumes!!!

          Also:—> als ich mir 2 Flaschen Bier aus dem Regal nahm, klingelte mein Handy (mein Handyton ist die von der BRiD verpönte 1*te Strophe) und ich erntete aus etwa 2m Entfernung, einen Komentar durch eine DEUTSCHE Nettomitarbeiterin, welche grad die Regale befüllte, welches sich deutlich als ein „verächtliches bäh und oh nein“ äußerte !!!

          …wo ich wieder aktuell beim Thema „WACHKOMA“ der BRiD Probanten angekommen wäre 😦

          DEUTSCHE, die hier im DEUTSCHEN REICH geboren sind und sich für ihre deutsche Heimat, ihr deutsches Kulturgut und sich ihrer deutschen STAATSANGEHÖRIGKEIT schämen, sind Jene, die DU meinst im Traum zu leben denn wer die REALITÄT dieses Systems kennt, hat die MATRIX längst hinter sich gelassen!!!

        • Nachtwächter sagt:

          Du hast also immer noch kein Kriterium gefunden, das bezeugt, dass du nicht auch in einem Traum lebst und noch gar nicht aufgewacht bist. 😉
          Du kannst also nicht mal selbst sicher sein ob du schon wach bist oder nicht.
          Also schlaf mal gut weiter, so Träume wie bei dir im Supermarkt sind natürlich schon ganz schöne Alpträume aber auch die wirst du überstehen. 😉

    • Fine sagt:

      Es reicht völlig aus, zu wissen, dass DEUTSCH dumm bedeutet.
      In 10 Jahren – falls alles noch weitgehend beim alten ist – drehen sich alle noch genauso
      im Kreis wie jetzt schon seit Jahren. Von Höcksken nach Stöcksken, und wieder zurück.

      „Eine Revolution der Deutschen? Niemals; dafür müßten sie ja den Rasen betreten.“
      – Stalin –

      • Wahr-Sager sagt:

        Hoffentlich machst du dir nichts aus den Däumchen nach unten. Hier ist bestimmt auch der ein oder andere Antifant unterwegs.
        Ich fände es besser, wenn man nur die Möglichkeit hätte, einen Daumen nach oben zu vergeben.

  16. Skeptiker sagt:

    Geschrieben von: Janina 8. Oktober 2014 Unter Multikulti
    ===============================

    „Tafel“: Pöbelnde Asylanten verdrängen arme Deutsche bei der Lebensmittelausgabe

    Nun bekommen auch die sozialschwachen Deutschen, z. B. Menschen mit geringem Einkommen, Hartz-IV-Empfänger, Rentner oder Sozialhilfeabhängige, die Asylantenflut zu spüren, denn die haben die kostenlose Zusatzversorgung entdeckt.

    Nicht nur das die von der Armut betroffenen Deutschen kaum noch viel übrig bleibt, pöbeln die Asylanten auch noch rum, weil das Essen sich nicht mit der Glaubensausrichtung vereinbare.

    Die „Tafel“ schlägt Alarm, denn die Versorgung des wachsenden deutschen Prekariats im Merkelland durch die „Tafel“ muß nun mancherorts massiv eingeschränkt werden.

    Grund sind die nicht enden wollenden Asylantenströme, welche aktuell die kostenlose Zusatzversorgung durch die caritative Arbeit entdeckt haben. Da die Anzahl der gut organisierten kulturfremden Ausländer durch eine äußerst aktive Mundpropaganda immer weiter wächst, bleibt für die von Armut betroffenen Deutschen nun oft nicht mehr viel übrig.

    Bisher nutzten 1,5 Millionen Menschen im Merkelland das Angebot der „Tafeln“, worunter alleine ein Drittel davon Kinder und Jugendliche sind.

    So müssen beispielsweise in der Vorder- und Südpfalz die ehrenamtlichen Einrichtungen ihre Ausgabe an Nahrung für die Bedürftigen inzwischen beschränken und in der Stadt Ludwigshafen nimmt die dortige „Tafel“ mittlerweile auch keine neuen Hilfesuchenden mehr auf. Durch die vielen Asylanten, die jetzt auch von den Lebensmittelspenden profitieren wollen, könne der Bedarf nicht mehr gedeckt werden, heißt es bei den ehrenamtlichen „Tafel“-Helfern.

    Aber es kommt auch dort, wo die Essensausgabe noch weitgehendst reibungslos funktioniert, zu zahlreichen Problemen. So meinen viele kulturelle Ent-Reicherer, bei der „Tafel“ handele es sich um eine staatliche Einrichtung, der man vorschreiben könnte, was man gerne kostenlos mit nachhause nehmen will. Insbesondere moslemische Asylanten würden aufgrund des dort ausgegebenen Essens rumpöbeln, da sich die Speisen angeblich nicht mit der persönlichen Glaubensrichtung des Asylbewerbers vereinbaren.

    Die „Tafel“ ist auch nicht auf die Vielzahl der verschiedenen Esskulturen vorbereitet, wie ein Sprecher der Institution erklärte. Das läßt nicht nur die maßlos überforderten rund 60.000 ehrenamtlichen Helfer bundesweit immer wieder an ihre Belastungsgrenzen stoßen.

    Quelle:
    http://www.netzplanet.net/tafel-poebelnde-asylanten-verdraengen-arme-deutsche-bei-der-lebensmittelausgabe/14609

    ==============>

    Danach haben die sich bei der Gewerkschaft über das schlechte Essen beschwert, nach 1 Woche der Belagerung wusste auch die Gewerkschaft keine Lösung.

    DGB schmeißt Asylanten raus !

    =>Es kam also die Polizei.

    P.S. Das mit den schlechten Essen als Grund habe ich mir ausgedacht.
    (Aber soweit kommt das bestimmt auch noch)

    Gruß Skeptiker

    • OstPreussen sagt:

      = der DGB scheint demnach ein füüüürchterlicher NaZi-und RassistenVerein zu sein…
      POlizeigewalt gegen die ganzen armen Mööööntschen!
      Kein Mööötsch ist Illegal (außer latürnich Bio-Täutsche!).
      Wo blieb bloß der Aufschrei in der gesamten Täu(t)schen Presse über diese Machenschaften des DGB (FDGB gefiel mir besser 😉 )?!

  17. OstPreussen sagt:

    „Wir müssen aufwachen! Wir müssen raus auf die Straße, zeigen, daß wir mit der Politik mehr als unzufrieden sind. Wir müssen gegen noch mehr Asylanten unseren Unmut bekunden. Wir müssen das linke Gutmenschentum intellektuell bekämpfen, wenn sie sich gegen die Völker stellen, in dem sie noch mehr Unnormales als Normales bezeichnen und versuchen durchzusetzen. Bisher ist die Moral zur Anti-Moral verfallen, das Unterste kommt nach oben und das Oberste nach unten, Ehre wird Anti-Ehre. Stolz wird Anti-Stolz. Lügen werden Wahrheit! Uns wird mit den Medien das Hirn zu Brei verarbeitet, Computer und Smartphone ergänzen das Ganze. Wir verkennen immer stärker das Anti-Humane des Judentums. Leute lernt! Und wacht auf! Es läuft alles nach deren Plan!“

    NA ENDLICH!
    Mal ein konkreter Artikel mit SINN – warum bloß nicht schon viel früher?!

    „Wir müssen aufwachen! Wir müssen raus auf die Straße….“ – und ja, wir müssen in jeder Hinsicht endlich auch ANDERE Wege beschreiten – so wie auch Kint und auch ich Arschloch hier u.a. schon angeregt hat, gute komprimierte Flugblätter, Infos für Mitbürgen in deren Briefkästen etc. .

    Diese ganzen nutzlosen, nichts helfenden, sogar schädlichen und dämlichen Themen für die „Patrioten“, die diese NICHT lassen wollen, gehören mindest in ein abgeschlossenes Forum – wohl aber kaum mehr direkt auf die angeblich nationalen Blog’s!

    LG

    • Kint sagt:

      Mit Ubassers flammender Rede hier kann man anfangen. Jeder 30x ausdrucken und einwerfen, bitte.

      „Flüchtlinge“ werden ins Paradies bestellt – und verlangen hier, angekommen im Land der Arbeitslosen, was man ihnen versprochen hat. Was für eine allseits menschenverachtende Sauerei, in der Tat, ein doppelter Betrug. Jeder Flüchtling dient dazu, dem Land mehr Schwierigkeiten zu machen, für mehr Schulden mehr Zinsen zahlen zu können. Polizei und Gemeinden sind pleite. Natürlich könnte man für viel weniger Geld viel mehr dort, vor Ort helfen. Aber darum geht es ja nicht. Es geht darum, das Land zu zerstören. Kalergi und viele Grüne haben es lange genug angekündigt. Und selbst wenn sie schon fast fertig sind, glaubt der Michel immer noch nicht, was er sieht. Er glaubt, er träumt – oder sie tätens aus Versehen. Wir sind am Beginn des „Bürger“krieges, eines Krieges von Ausländern in Deutschland. Bwz. nackte Gewalt regiert die Straßen, zunehmend, die Politiker appellieren nur noch. Und Michel fragt sich nicht mal, wie es dazu kommen konnte… und schon gar nicht, wie viele V-Männer Hakenkreuze malen, wenn nicht schlimmeres.

      Zeit, diese „korrekte“ Religion beim Namen zu nennen. Fangen wir beim Teufel an, er ist „nazi“. Über ihren Gott reden sie ungern. Wir sind doch alle gegen den Teufel, gegen das Böse… drucksen sie herum. Es ist der, der alles bestimmt. Das Geld, das die Welt regiert, die große Schuldenwirtschaft, das ist der eingebildete Gott, des künstlichen Mammon, der bestimmt und alles von wirklichem Wert längst kassiert hat. Der alles kaputtmacht. „Albern“, diesem System zu widersprechen, sagen Bundesweggetretene. Alternativlos, sagt Merkel. Und wer dann immer noch nicht die Klappe hält, der muss wohl vom Teufel besessen sein. O ja, der zerstörerische Gott der Welt hat etwas gegen dieses Land. Es hat sein zerstörerisches Falschgeld nicht haben wollen. 2er Kriege hat es bedurft, um es 2x zu plündern, um sich zu nehmen, was es freiwillig nicht an Zinsen für Luft zahlen wollte, und noch einmal, per akzeptierter Zinsen für Luft. Plus DDR als Häppchen zwischendurch, von Gottes Treuhand serviert, Rowedder blieb auf der Strecke. Nun ist nichts mehr da. Und schon wieder wird es frech im Lande, diesem verfluchten Deutschland. So denkt Gott Mammon, den man nicht beim Namen nennen soll, so tickt er, der arme Irre. Verrät der arme Mährholz bloß einen seiner Wohnsitze, dieses Gottes, die FED nämlich, kriegen die Linken und Fräulein von Ditfurth schon nen hysterischen Anfall. Der Bundesweggi nennts bloß „albern“ – Marxisten kriegen gleich Schaum vorm Mund. Da kann man mal sehen: die grün-linke Rasselbande, die Deutschland zerstören will, ist viel strammer auf „Gottes“ Kurs als die, die´s bloß „alternativlos“ mitmachen, sie sind die wahre, auserwählte Partei „Gottes“, des heiligen Mammonkrieges. Schulden, Krieg, jede Art Zerstörung – Lügen, Leugnen und Verleumden bei Massenmorden, Vertreibung oder Diktatoren – immer sind sie vorneweg, und Mutti trottet hinterher und spielt Kapitän in der Badewanne.
      Aber wie auch immer – eine primitive Religion.

      Hier noch eine „Gegendarstellung“ zu ARD+ZDF-Wiedervereinigungsmärchen. Kommentar zum „Besatzungsgrundgesetz“ + Video „Plünderlandverschwörung“.
      http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/11/9-oktober-in-ard-und-zdf-der-mythos-von-der-freiheitlichen-revolution/comment-page-1/#comment-9213

      • Kint sagt:

        „Mit Ubassers flammender Rede hier kann man anfangen. Jeder 30x ausdrucken und einwerfen“

        Also bitte, Freunde, ernst gemeint, jetzt ist es soweit.
        Kennen 1000 Leute diesen Artikel? 500? Morgen ist Sonntag. 500 x 30 macht 15T. Nicht viel für jeden, keine Zumutung, es ist für Deutschland. 25 schmeißens in den Papierkorb, ok. Kein Problem, sondern ein Riesengewinn.

        Auf gehts. Morgen tun wir das. Wems das wert ist, der tuts. Wem nicht, der lässts. So einfach ist das. 1x drüber schlafen, und morgen entscheidet Ihr. Ob Ihrs tut. Und dann geschiehts auch. Fertig.

        • Hegel Dialektik
          These + Antithese = Synthese
          ===> so einfach ist das leider nicht!
          Aus These und Antithese ergibt sich die Synthese aber diese Synthese ist auch nur eine vorläufige Wahrheit und es bildet sich wieder dazu eine Anthithese. Dann dazu wieder die Synthese usw. usw.usf.
          >>>will damit sagen, daß richtigstellende Posteinwurfsendungen, ebenso vom Verbraucher/Mitmenschen weggeworfen werden, wie die der hier erwähnten!

          Um ein UMDENKEN, vorALLem ohne Angst, zu erreichen, muß man 4 Augengespräche führen denn wie sagt man—-> „mühsam ernährt sich jedes Eichhörnchen“!!!——> leider ist die dumpe Masse nocht nicht bereit dazu, offen gegeb den BRiDwahn zu revoltieren denn NOCH herrscht die Existenzangst ihres elenden Sklaventums vor….von was auch immer SIE träumen 😦

          SIE____“die JUDEN“, haben ganze Arbeit geleistet—ALLe wissen es, keiner klagt 😦

          habe fertig!

    • Fine sagt:

      Mit der Masse wird kein Blumenpott zu gewinnen sein. Das hatte Platon in seinem Höhlengleichnis schon gut beschrieben. Um eine Änderung herbeizuführen, brauchts
      die Deppen auch nicht. Innerhalb des Gefangenenlagers wird sich nichts bewegen lassen,
      da ist die Partisanenorganisation POLIZEI(c) schon außen vor, die jeden Deutschen über
      den Haufen schießen bei Bedarf.

  18. Amita sagt:

    Hier wird verdreht was verdreht werden kann. Das Wort „HIRNWICHSEREI“, durch kleinlich denkende Experten, fällt mir dazu ein.
    Wenn ich an all diese Lügerei denke kommen mir die Bilder von Dresden, Irak, Libyen, Afghanistan, Syrien, Gaza hoch… Wer dieses Leid, Perversion und Gewalt was gut heißt, hat sie nicht mehr alle.

    Zitat von obigen Artikel, „Ebenso trifft es zu, das Asylanten christlicher oder moslemischer südlicher Herkunft auch schon mal auf Juden, so sie erkennbar gekleidet sind, losprügeln. Äußerst selten stecken dahinter Deutsche, die gegen Asylanten oder Juden sind. Fakt ist auch, das Regierungen sogenannte „Inside-Jobs“ tätigen, um einen gewünschten Effekt zu erreichen. Es ist kaum anzunehmen, daß in der oben genannten Hakenkreuzschmiererei Rechte oder Rechtskonservative verwickelt gewesen wären.“

    Interessanter Video auch dieser hier… aber der ist ja eindeutig böse, oder?

    Wie lange fällt die Menschheit auf diese Lügner noch rein?

  19. Martina sagt:

    Hallo Ubasser!
    Danke für den super Artikel.Diese Zusammenfassung der Zustände hier und in anderen europäischen Ländern trage ich zu 150% mit.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,168,050 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: