Jeder Zweite ist möglicherweise mit einem mysteriösen Virus infiziert, das Menschen dumm macht

7

12. November 2014 von UBasser


Mike Adams

Wissenschaftler der Johns Hopkins Medical School in Baltimore haben ein mysteriöses Virus identifiziert, das Menschen buchstäblich dumm macht. Es wurde bei rund 45 Prozent der getesteten Personen nachgewiesen.

 

Die Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences berichtete über die Entdeckung des »Dumm«-Virus, das normalerweise in Algen gefunden wird. Den Bericht mit dem Titel »Chlorovirus ATCV-1 ist Teil des menschlichen oropharyngealen Viroms; es wird mit Veränderungen der kognitiven Funktionen bei Menschen und Mäusen in Verbindung gebracht« finden Sie über diesen Link auf der Website PNAS.org.

Die neu gewonnene, schockierende Erkenntnis aus dieser Studie lautet: Das Virus verändert die Gen-Expression von Gehirnzellen, sodass Betroffene bei kognitiven Tests, visueller Verarbeitung und räumlicher Wahrnehmung schlechtere Leistungen erbringen.

Wie die britische Zeitung The Independent berichtet, wurden bisher 90 Menschen auf das Virus getestet, bei 40 von ihnen wurde es nachgewiesen. »Die positiv Getesteten schnitten bei Tests über Tempo und Genauigkeit visueller Verarbeitung schlechter ab. Außerdem erzielten sie schlechtere Ergebnisse bei Aufgaben, mit denen die Aufmerksamkeit gemessen wurde«, heißt es in der Zeitung.

Wie im Abstract der Studie betont wird, verändert das Virus die Genexpression hinsichtlich »…synaptischer Plastizität, Lernen, Gedächtnisbildung und der Immunantwort auf den Kontakt mit Viren«. Mit anderen Worten: Dieses Virus kann wirklich Gehirnfunktion, Gedächtnis und Immunantwort unterdrücken. Und es kommt anscheinend beim Menschen ziemlich häufig vor.

Kommentar über das Dumm-Virus

Es ist faszinierend, denn diese Entdeckung ergibt tatsächlich einen Sinn. Haben Sie jemals die Welt um Sie herum betrachtet und sich gefragt, warum so viele Menschen geistig nicht ganz auf der Höhe – im politisch korrekten Englisch »intellectually challenged« – zu sein scheinen? Jetzt wissen wir, dass ein Virus tatsächlich die Funktion und Expression Ihrer Gehirnzellen verändern kann.

Endlich gibt es eine wissenschaftliche Begründung, die unsere Beobachtungen anderer Menschen untermauert. Die Hälfte der Bevölkerung ist möglicherweise mit dem »Dumm«-Virus infiziert, das Wahrnehmung, Gedächtnis und Aufmerksamkeit beeinträchtigt. Und wenn das Virus allein dies nicht schafft, dann gibt es ja noch Fluorid im Trinkwasser, schädliches Quecksilber in Grippeimpfstoffen und Reality-TV-Shows, die dermaßen blöde sind, dass sie Ihre Gehirnzellen regelrecht in das Plasma des Bildschirms saugen.

Tatsächlich hält das Virus vermutlich die US-Wirtschaft weitgehend am Laufen, weil Infizierte wirtschaftliche Aktivität schaffen, indem sie Geld für Lotterielose, Handyversicherung und aspartamgesüßte synthetische Vitamine für Kinder kaufen. Ohne die Hilfe des Virus käme ein Gutteil der Wirtschaft zum Erliegen und der Verkauf beliebter Sportgetränke sänke auf beinahe null.

Wenn Ihnen das nächste Mal jemand vorwirft, Sie täten etwas Dummes, dann antworten Sie einfach: »Ey, ich bin mit dem Dumm-Virus infiziert. Aber welche Entschuldigung hast du denn?«

Quelle: Kopp-Verlag

..

Ubasser

7 Kommentare zu “Jeder Zweite ist möglicherweise mit einem mysteriösen Virus infiziert, das Menschen dumm macht

  1. CDU-Gegner sagt:

    Hallo, ich berichte euch von einem Phänomen, weil ich auf eure Mithilfe bei der Aufklärungsarbeit hoffe:

    Es geschieht mitten in unseren Städten, es wird oft direkt vor Deinen Augen sichtbar, vielleicht sogar direkt in Deiner Nachbarschaft, ohne dass Du erahnst, was da vor sich geht:

    Hast Du schon mal beobachtet, wie z.B. an einer Bushaltestelle, vor einer Schule oder McDonalds ein teures Auto anhält und eine relativ normal gekleidete junge Frau oder ein Mädchen einsteigt? Du denkst dabei vielleicht so etwas, wie: „was für eine Schlampe“ oder „was für ein Proll“. Doch weit gefehlt.

    In den meisten wie den oben beschriebenen Fällen handelt es sich nicht um den Freund oder Vater, sondern um brutale Menschenhändler. Es handelt sich um Frauen und Mädchen, die von diesen Männern mit perfiden und brutalsten Mitteln dazu gezwungen werden, ihre Körper zu verkaufen.

    Komisch, daß so ziemlich jedem in Deutschland die Vergewaltigungen in Indien (Atom-Macht) bekannt sind. Dorthin lenken die Medien eure Aufmerksamkeit. Du kannst davon ausgehen, daß genau diese Dinge in Deutschland geschehen. Vielleicht noch öfter. In Deutschland gibt es an jeder deutschen Schule einen akuten Fall von Zwangsprostitution. Die Opfer sind öfter 12 Jahre als 18 Jahre jung, meist weiß und kommen sowohl aus der Oberschicht, meist aus der Mittelschicht etwas weniger aus der Unterschicht. Bekannt wurde auch ein Fall eines Mädchens, das Tochter eines bekannten Textilunternehmers aus Norddeutschland ist.

    Von diesem Phänomen berichten Opferorgansisationen, wie die Dortmunder Mitternachtsmission, SOLWODI, Terre des femmes, No Loverboys und andere. Bärbel Kannemann, die hierzu präventiv Vorträge an Schulen hält, berichtet von einigen Tagen, an denen sich 17 betroffene Kinder von drei Schulen bei ihr meldeten.

    Die Opfer werden gelockt, indem ihnen die große Liebe vorgespielt wird. Sie werden zum Schweigen gebracht, indem heimlich intime Fotos von ihnen gemacht werden. Man droht ihnen, ihren Familien etwas anzutun, wenn sie auspacken. Sie werden unter der Hand in Mietwohnungen verkauft und gehen oft noch parallel jahrelang zur Schule, weil die Kinderhändler darauf achten, dass sie ihre Hausaufgaben erledigen. Diese Kinder eignen sich Masken an, sodass die Eltern oft jahrelang nichts ahnen. Auffälligkeiten werden von Lehrern und Eltern fälschlicherweise auf die Pupertät geschoben. Es geht um das so genannte Loverboy-Phänomen.

    Bei über 40.000 Schulen in Deutschland kannst Du Dir selber so Deine Gedanken machen, woher das Geld für die vielen Porsche-, BMW- und Mercedes-Limos gewisser Proleten und Muskelmänner kommt. Offizielle Vergleichszahlen und Schätzungen aus dem Ausland (USA: FBI, Holland StopLoverboys.nu, etc. lassen auf grob zehntausende, betroffene Kinder in Deutschland schließen.

    Dies ist noch zurückhaltend geschätzt und soll die Dimension des Problems andeuten, das aus Scham und Todesangst der Opfer und/oder ihrer Familien leider kaum bekannt. Nicht zuletzt auch wegen der Angst vor politischer Unkorrektheit.

    Wäre dieses Phänomen bekannt, wäre Multikulti sehr in Gefahr. Und das darf nicht sein. Schau Dir an, wer in manchen Modeläden einkauft. Das sind oft nur Ausländer beim einkaufen. Die werden als Konsumenten innerhalb des Luftgeld-Wirtschaftssystems gebraucht. Wir haben eine Bonzenwirtschaft und keine Volkswirtschaft. Die Unis bilden schon lange keine Volkswirtschaftler, sondern nur Bonzenwirtschaftler aus.

    Wer wundert sich da noch, wenn in Deutschland Kinder zur Ware werden?

  2. Yggdrasil sagt:

    Offenbar sind besonders Deutsche von dem Dummen-Virus befallen, denn wie ist es sonst möglich, daß sie ihr eigenes Vaterland hassen oder es ihnen völlig gleichgültig ist.Jedes andere Volk führt erbitterte Kriege, um seine Heimat zu erhalten, holen nicht ihre eigenen Gegner ins Land.

  3. AUSCH-WITZ sagt:

    Na, wenn es auch jeden 2.Juden betrifft, besteht ja noch Hoffnung für den Erhalt der weißen Völker und die Rettung der Welt. Es sei denn, die JudenTeufel haben neben AIDS und Ebola nun auch noch diesen Dumm-Virus aus ihren Laboren in USRAHELL verbreitet. Wäre ich Put-in, käme jeweils 1 A-Bombe auf DC, NYC, Tel Aviv, Jerusalem und Mekka ZEITGLEICH !

  4. Arkturus sagt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  5. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,881,870 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: