Die Angst vor den Verschwörungstheoretikern!

26

8. Dezember 2014 von UBasser


Von Ubasser

Gibt sich doch die MainStreamPresse wieder einmal hin, die sogenannten „Verschwörungstheoretiker“ zu dem zu machen, was sie in ihren Augen sind: Zu Dummköpfen!

Der Tagesspiegel Online berichtet in einem Artikel über die Arbeit eines Malaysiers Viren Swami, der angeblich aus wissenschaftlicher Sicht, das wild wuchernde Feld der Verschwörungstheorien untersucht. Beispiele bringt der Tagespiegel, wie Lady Diana, die Ausbildung von arabischen Terroristen durch CIA und Mossad, die Landung der NASA auf dem Mond und den 11.September 2011.

Dieser Dr. Swami ist der Meinung, daß die Menschen, welche sich mit der Materie beschäftigen nicht logisch denken können:

„Daß die Logik oft auf der Strecke bleibt, wo Menschen in extremer Skepsis gegenüber der medialen Berichterstattung Ereignisse für eine Folge der Konspiration ihrer Mitmenschen halten, hatte vor zwei Jahren eine ebenfalls aus England stammende Studie gezeigt.“

Und schon sind wir wieder bei den Verschwörungen. Diese Doktoren und Professoren beziehen ihr Geld woher? Genau, vom Auftraggeber! Und wer ist an solchen Ausgängen einer Studie interessiert? Na, auch wieder der Auftraggeber. Und wer ist an der Macht interessiert? Na auch der Auftraggeber! Es scheint sich der Hund in den Schwanz zu beißen.

Gerade bei dem besagten 11. September 2001 ist bereits alles geklärt. Einige Unstimmigkeiten mögen noch offen sein, aber eines kann schon mal gesagt sein: Es war kein Zufall. Mag es ruhig ein Terrorangriff gewesen sein, jedoch sitzen die Drahtzieher nicht in den Afghanischen Bergen, sondern wohl eher in den amerikanischen und israelischen Amtstuben und Geheimbünden. Eine Aktion oder ein Ereignis kann doch – solange es nicht natürlicherseits ist – immer mit dem Nutzenfaktor verglichen werden. Daß man bei diesem Verbrechen von einer Verschwörung reden kann, ist doch wohl offensichtlich! Zu viele Insider waren am Werk, angefangen bei der Manipulation an den Börsen, bis hin zu den unnatürlichen Einstürzen, die noch dazu auch jeder Bauingenieur bestätigen kann, das sie kein Einsturz waren!

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Dieser Artikel soll nun wieder großflächig auf negative Reaktionen gegenüber jenen Leuten zum Ausdruck kommen, die die meisten Dinge in den Abläufen der Ereignisse hinterfragen. Klarer wird das, was dieser Schreiberlingsartikel ausdrücken soll bei diesem Absatz:

„Wer nicht an einen Verkehrsunfall glaubte, sondern Machenschaften von Königshaus, Geheimdiensten oder geschäftlichen Konkurrenten im Spiel sah, hielt es zugleich auch eher für möglich, dass Diana und Dodi ihren Tod nur vorgetäuscht haben, um anderswo unbehelligt zusammenleben zu können. Tot oder lebendig, ermordet oder untergetaucht: Der Widerspruch schien die Befragten nicht zu stören, auf jeden Fall steckte in ihren Augen aber irgendeine geheime Absprache hinter dem Ganzen.“

Ist es nicht geradezu obszön, was hier gegenüber den Hinterfragern in Abrede gestellt wird? Die Gewichtung einer Studie kann nämlich ganz andere Ergebnisse liefern, als es eigentlich der Fall wäre. Es ist den Hinterfragern nämlich absolut egal, ob es nur ein Unfall war, der vielleicht den Tod vortäuschte, oder ob Diana nun wirklich ums Leben kam. Der Fakt, das nur das englische Königshaus davon profitiert, wird nämlich gänzlich außer acht gelassen. Mit suggestiver Meinungsbildung geht dieser Artikel also daher.

„Warum sind dieselben Menschen gleichzeitig gegenüber Medienberichten so misstrauisch und in so starkem Ausmaß bereit, auch Widersprüchliches für wahr zu halten, wenn es nur der offiziellen Lesart des Geschehens entgegensteht? „Die menschliche Erkenntnistätigkeit hat sich evolutionär in kleinen, überschaubaren, eng kooperierenden Gruppen aus persönlich bekannten Mitgliedern entwickelt, die sich gegenüber anderen Gruppen – oft aggressiv – behaupten und abgrenzen mussten“, gibt der Biopsychologe Peter Walschburger von der Freien Universität Berlin zu bedenken. Mit vielen komplexen Fragestellungen in unserer globalisierten Welt sei sie schlicht überfordert.“

Das Strecken nach nur IHRER einen Wahrheit will man also offensichtlich dem Hinterfrager der Ereignissen mit der Erkenntnis sichern: Daß er schlicht mit der globalisierten Welt überfordert ist. So einfach scheint also bei jenen psychologischen Gelehrten die Welt zu sein. Selbst um sich herum einen riesen Bretterhaufen, das als Vollholz ähnelnd vor ihren Köpfen parkt!

Wir werden täglich vom MainStream belogen, wir werden täglich mit dem „Hitler-TV“ über unsere Vergangenheit belogen. Jene Systemstudien-Macher sind das Werk des Systems in dem sie leben. Sie sind die Ausgeburt der Demokratie, die sie meinen zu vertreten. Es wirkt schon lächerlich, wie und mit welchen Mitteln sie versuchen, sich die Welt gerade zu biegen, wie es ihnen gefällt. Der Hinterfrager – oder so wie sie ihn nennen: Verschwörungstheoretiker; kommt also mit dem Leben und der steten Globalisierung nicht klar. Die Psychoheinis versuchen dem Tagesspiegelleser einzureden, daß ein Zitronenfalter dann doch wirklich nur Zitronen faltet.

Der Hinterfrager sucht also auch einen Sündenbock, weil er nicht mit seinem Leben und der Globalisierung zurechtkommt. Natürlich gibt es in den Augen der Psychoheinis und Psychostudienersteller des Systems nur diese Art von Verschwörungstheoretiker, die die Regierungen, die Geheimbünde, ach ja und die Juden kritisieren und versuchen, meist durch Insideraussagen, Dokumenten und anderen Beweisen die Ereignisse zu analysieren und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Noch vor einigen Jahren wurde abgestritten, daß der iranische Umsturz 1953 nicht von der USA/Israel in die Wege geleitet und durchgeführt wurde. Heute geben es die amerikanischen Geheimdienste offen zu! Was waren das damals für Verschwörungstheoretiker, die so etwas behaupteten! Ebenso „Gladio“, „NSU“ und andere geheime Operationen wurden durchgeführt und sie wurden immer bestritten. Doch irgendwann, und das auch nur Dank jener Leute, die die Dinge wirklich hinterfragen, konnten schon viele solcher Geheimnisse offen gelegt werden.

„Ihren psychologischen Kern sieht Walschburger jedoch darin, dass eine Gruppe sich in einer schwierigen, sachlich kaum überschaubaren Situation einen Sündenbock oder eine ganze Herde von konspirativen Sündenböcken als personifizierte Verursacher des Übels sucht, das in aller Regel wesentlich komplexere Verursachungszusammenhänge aufweist. „Ein Grundzug des Menschen, der in seiner zutiefst sozialen Natur begründet ist.“ Viren Swami weist darauf hin, dass Menschen Verschwörungen anderer für umso wahrscheinlicher halten, je mehr sie dazu neigen, Personen statt äußere Umstände anzuschuldigen.“

„Er kann zum Motor für politische und gesellschaftliche Veränderungen, aber auch für solche des persönlichen Lebensstils werden. Dass man nicht durchschaut, wie die Tiere wirklich gehalten werden und wie sie enden, ist zum Beispiel für viele Menschen heute – neben gesundheitlichen Erwägungen – ein starkes Motiv, um weniger oder kein Fleisch zu essen. „Das kann bei einigen Veganern aber auch zu Haltungen beitragen, die ideologische oder fundamentalistische Züge tragen“, sagt Walschburger.“

„Was mit dieser Rigorosität einhergeht, ist dann oft die Überzeugung, dass man selbst und eine kleine Gruppe Gleichgesinnter besser lebe als die anderen. Also ein Überlegenheitsgefühl, das auch vielen Verfechtern von Verschwörungstheorien eigen ist: Sie glauben schließlich, von ihrer Warte aus die Dinge besser zu durchschauen als die Mehrheit.“

Aha!!! Jetzt wissen wir genau, auf was dieser schier suggestive und manipulative Artikel hinaus läuft. Ich möchte es nicht der Leserschaft aufzeigen, nein, man muß schon selbst dahinter kommen. Was uns hier als Artikel um die „Ohren gehauen“ wird, grenzt schon nahezu an Beleidigung. Wer also etwas anderes macht, als sein Gegenüber, der ist bereits verdächtig, ein dummer, nicht mit der Welt und seinem Leben klarkommender Verschwörungstheoretiker zu sein. Da sind die Snowdens und Assanges noch nicht mal erwähnt!

Dieser Artikel soll uns nämlich das sagen (Ein Leser-Kommentar):

Das erklärt Einiges

Interessante Erkenntnis. Sie bestätigt auch bestimmte radikale Ideologien der Vergangenheit und das Überleben Ihrer absurden Teilaspekte.

Die Nazis sind eben doch das Produkt der exrtem unsicheren sozialen und gesellschaftlichen Verhältnisse der 20er Jahre, die absurden Behauptungen einer Schuld der Juden und die daraus resultierenden noch absurderen Rassetheorien sind ein Beleg dafür. Und letztere werden uns ja von den Sarrazins dieser Welt heute noch für bare Münze verkauft.

Ja, stimmt. Es erklärt wirklich einiges! Dieser Artikel ist allerdings noch nicht bis Ende analysiert. Und trotzdem sollte nun jeder erkennen, welches Spiel diese Bande mit uns spielt. So wie von mir bereits mehrfach bemerkt wurde, ist die Gewichtung einer Sache eine besonders sensible Angelegenheit. Mit einer falschen Gewichtung kann man so ziemlich jedes Ereignis und jede Aussage manipulieren. Dieser Artikel zeigt aber auch, wie der MainStream um IHRE Wahrheit kämpft, und wie sehr man sich politisch vereinnahmen läßt. So etwas schreiben nicht Journalisten, die aufklärerisch in der Öffentlichkeit berichten wollen, sondern es sind Personen, welche von besonderen Einrichtungen genau darauf geschult werden, die Leser gleich welcher Art, manipulieren zu wollen.

Zuviel sogenannte Verschwörungen sind bereits komplett enttarnt und das auch nur, weil es Menschen gibt, die die Ereignisse hinterfragen. Mein Gott, welche Angst müssen die wohl vor den Völkern haben, um erst einmal auf die Idee zu kommen, über die sogenannten Verschwörungstheorien eine Studie zu fabrizieren!

.

..

Ubasser

26 Kommentare zu “Die Angst vor den Verschwörungstheoretikern!

  1. friededenhuetten sagt:

    Wer den Saustall, genannt freies Land, durchschaut hat und selbstbewußt genug ist, läßt sich auf Gehirnviren wie „Verschwörungstheorie, Antisemit, Nazi“ und ähnliche Maulkörbe nicht mehr ein. Spott ist ein gutes Mittel. Von Eulenspiegel und Nietzsche lernen… Das Pack will ernst genommen werden.
    Sie hassen das Lachen. Die Behauptung, Staaten wären sauber, ist die größte aller Verschwörungen. „Die modernen Industriestaaten sind die größten denkbaren Ungeheuer“, sagt Nietzsche. Die Steigerung, wenn der Moloch von Juden wie seit 1900 unterwandert oder gar regiert wird, konnte Friedrich noch nicht kennen. Die größte Lüge aller Zeiten (der 6-Millionen-Mythos, nach Arthur R. Butz) beruht auf Folter. Wie die Nürnberger Siegerjustiz, die SHAEF-„Gesetze“ (die über dem sogenannten Grundgesetz stehen und angeblich unkündbar sind), oder die 9/11-Lüge. Wenn das Imperium fällt, ist es aus. Die Lüge fällt mit der Wahrheit. Und sämtliche Gewaltgesetze. Denn nichts ist endgültig geregelt, was nicht gerecht geregelt wurde (Abraham Lincoln). In der Antike wußte man, daß man Juden von Staatsämtern fernhalten
    muß. Nichts ist schlimmer. Genau das haben wir hier mit Kohl + Merkel. Wir sind wieder an einem Tiefpunkt unserer Geschichte wie 1813. Mit dem Unterschied grenzenloser Verwirrung der Köpfe durch die teuflische Propaganda der „Befreier“. Schuldkult mit HC-Denkmälern, „Stolpersteine“ zum Abkotzen. Zweck der Propaganda ist die Vertuschung der alliierten Massenmorde. Ob wir noch tiefer fallen, ist noch nicht auszumachen. Danach werden wir uns wieder fangen, wenn es Wotan noch gibt. Halten wir durch!

  2. Wuffi sagt:

    da is man mal 2 tage im hamsterrad und ich verpasse ein geiles video…bitte skepti reiche mir nen link ohne http meinetwegen das kannich ja ergänzen^^
    selbst schuld wenn ihr mich neugierig macht…

    zum thema :
    guter beitrag aber nicht vollständig 🙂
    grundsätzlich kommt die tatsache ( auch wenn erwähnt ) einfach zu kurz das selbst WENN man ein verschwörungstheoretiker wäre, es immer noch besser ist als ein hirntotes propagandaopfer !

    genauso wie die deutungshoheit ka wie es euch geht aber mit nazi kann man mich mal..reagier ich garnich drauf.

    faschisten = antifa, das system ( ganz besonders bündnis 90/die pädophilen ) und alle dazugehörigen !
    verschwörungstheoretiker = alle die den begriff nazi öfter gebrauchen als „guten tag“
    rassisten = ALLE welche FÜR weitere einwanderung nach europa sind !
    idioten = alle die ( auch noch vor laufender kamera^^ ) sprüche raushauen wie „ich hab ja nix gegen ausländer…ABER….“

    JA ich hab was gegen invasoren PUNKT

  3. derrig sagt:

    Es ist momentan echt beschämend was die Medien von sich geben habe heute kurz in einen Artikel bei weld.de rein gelesen.
    Krieg in Europa aber nicht in unserem Namen und es ist die angst zu lesen die angst vor dem erwachenden Volk.
    Es haben einige Größen aus Wirtschaft und Schauspieler promis unterschrieben.
    Und alle sind auf gut deutsch nicht mehr bei klaren verstand bla bla bla…genauso die Demo Teilnehmer alles geistig verwirrte sind die scheinbar jeglichen Bezug zur Realität verloren haben. Aber ein gutes hat die Sache ja so langsam wird die Nazi-Keule unbrauchbar weil ja heute ein jeder Nazi ist der auf die Straße geht ob alt oder jung und sogar Menschen anderer Herkunft die hier leben und auch sich an den Demos beteiligen sind heute alles Nazis….

  4. Skeptiker sagt:

    @UBasser

    Du hast es bestimmt mitbekommen, wie Annettes Köter mit dem Namen Frank auf die dümmste Art gegen Dich Stimmung machen wollte, obwohl das Gegenteil so leicht belegbar ist.

    An Frank, wenn du mal ein Extra-Fressi von Annette haben willst, beherzige meine Ratschläge.

    Sei spontan, nimm Annette von hinten, sollte Sie versuchen Deinen Angriff abzuwehren, benutze Deine rechte Judo-Tatze und bring Annette erneut in Position.

    Ab der 16 Sekunde, dann hast Du Annette in der Position die Sie am meisten liebt.

    Video gelöscht, weil das nicht hier her gehört. Bitte bleib anständig! LG Ubasser

    => Als Belohnung, je nach Annettes Tageslaune, gibt es Abends die doppelte Portion, damit Du am nächsten Tag, mindestens die gleiche Leistung vollbringen kannst.

    Das waren „Skeptikers geheime Netzwerk“ -Tipps, für Frank oder an allgemein hinterhältige Hunde.

    Gruß Skeptiker

    • Enrico, P a u s e r sagt:

      Das waren “Skeptikers geheime Netzwerk” -Tipps, für Frank oder an allgemein hinterhältige Hunde.
      —————————————————————————————————————–
      @grübelnder Skeptiker!
      Das von dir gepostete Video, empfinde ich als UNangemessen!!!

      überlege:
      „Morbus Ignorantia“ – GELEHRTE UNWISSENHEIT…………willst du diesen Blog in systemkonforme Perversitäten lenken???

      • Skeptiker sagt:

        @Enrico, P a u s e r @Ubasser

        Entschuldigung, aber der Vergleich ist doch echt zum Ablachen.

        Aber ich habe echt Verständniss dafür, das es eben nicht passt.

        Aber mir kommt das vor, als ob es so ist.

        Ich Bitte um Nachsicht !!

        Gruß Skeptiker, aber der Vergleich war echt herrlich.

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          Als „Metapher“ kann ich es gerade noch so durchgehen laSSen aber im Zeitalter der global geförderten Frühsexualisierung und Verblödung unsere Kinder und der scheinbar abgeschloSSenen REEDUCTION, muSSte ich einfach intervenieren…
          schreiben nun ALLe 3 von einem Konotenpunkt aus ooooooooooder sind sie EIN und DIESELBE Person?????? FRAGEN über FRAGEN :mrgreen:

      • Skeptiker sagt:

        @Enrico, P a u s e r

        Was ist daran pervers?, als ich klein war hat sich der Hund vom Nachbarin an jeden Bein befriedigt, ich ging damals noch nicht mal zur Schule.

        Der Hund war so drauf, ich wusste gar nicht was er macht, der hat mich auch umfesselt.

        Ich glaubte er mag mich besonders, bis meine Nachbarin gelacht hat, weil der Hund sich an mir ein gerieben.

        Was sollen Hunde denn auch anderes machen?

        Das nennt sich auch Ersatzbefriedigung.

        Genau wie bei den Menschen, siehe Annette und Frank.

        P.S. Entschuldigung, warum fällt mir immer der Vergleich einf?

        Gruß Skeptiker

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          Das nennt sich nicht Ersatzbefriedigung—–> wenn du mir schon mit Hunden kommst, nenne es beim Namen, was sie am menschlichen Bein veranstalten—-> es ist Nichtanerkennung des Jenigen, Erniedrigung des Jenigen—–is wie ans Bein piSSen!!! Defacto—> Ich bestimme, wo es lang geht!

          …erzähle mir NICHTS über das Verhalten der Hunde, ich bin damit groß geworden aber DEIN Videovergleich war trotzdem UNpaSSend!!

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, P a u s e r

          Entschuldigung für den Video-vergleich, aber das Theater was die beiden gestern auf der Seite von Annette durchgezogen haben, hat mich zu diesen Vergleich bewogen.

          Ich finde das Video echt zum Lachen, genauso zum Lachen, wenn Annette mal der Meinung ist, sie hat ein Beweis gefunden, das diese Seite hier jüdisch unterwandert ist.

          Was für ein Theater? =>Lindenberg ist jüdisch!

          Aber OK. Gruß Skeptiker

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          …scheinbar paSSiert NICHTS durch „puren ZUFALL“ !?!?!?

          Ich sollte meinen schlappen Topf einfach nur noch zu machen denn mich kotzt die ganze ScheiSSe nur noch an!!!

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          Ich hatte mir vor ca. 4 Jahren das aktive TVglotzen abgewöhnt, werde mir aber lieber mal wieder mit meiner Familie zusammen einen schönen Film anschauen, statt hier im JUDENNETZ komplett verblödet und bewuSSt/gewollt umerzogen zu werden!!!
          Ich habe die ganzen scheiSS Anschuldigungen untereinander nur noch satt—> zb.(du bis Jude, nein Du, du bist ein Verräter und Vollhonk, spinnst du, Du hast doch…usw.usf.) neeeeee, is wirklich NICHT mein Niveau und es macht mich einfach nur noch krank.

          ICH BLEIBE LIEBER EINZELGÄNGER, daß ist genau daß, was ich grad aus ca. 6-7 Jahren InternetGEMEINde, für mich und meine Familie als HEILSAM und NÖTIG empfinde!!!

          ps.: 2 Etagen unter uns wohnt eine Familie, die vor kurzem nen Baby bekommen hat. Zum Nikolaustag ist meine Tochter dort runter und hat ihnen nen kleines Geschenk fürs Baby und den älteren Sohn gemacht, worüber sie sich freuten aber es kam NICHTS-NULL-0 zurück!!!
          Wir sind mit dieser Familie eigentlich immer sehr gut klargekommen—(über ne kleine Überraschung hätte sich meine Tochter auch gefreut)
          ….WILL damit nur verdeutlichen, die UMERZIEHUNG hat voll gegriffen denn JEDES ARSCHLOCH, denkt nur noch an sich selber!!!

          pps.:
          ………………scheint ALLes nur HEUCHELEI hier im Netz des BÖSEN zu sein—–> und DU „skeptiker“, bist für mich ein (noch! nicht einsetzbares) Puzzel dieses perversen SPIELS…

          ICH BIN SCHON LANGE KEINER MEHR VON EUCH—> WAS AUCH IMMER HINTER DEM —> „Du bist doch einer von uns“ <— steht, !!!

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, P a u s e r

          Skeptiker-Das geheime Netzwerk der Systemlinge

          P.S. Das Video ist nur Des-Info!

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Nachtrag!

          Das ist der Hauptgrund, warum die R A F den Terror hier durchzieht.

          @UBasser hat sich doch tatsächlich gewagt, auf der Seite von Hans Püschel, seine Kritik zu äußern.

          => Aus Rolands Grundüberzeugung: Und willst Du nicht mein Bruder sein, so schlage ich Dir den Schädel ein.

          ========================================================
          Es wundert mich auch nicht mehr, daß Ubasser eindringlich Hans Püschel davor gewarnt hat, sich der Gaskammertemperatur zu bedienen! Und Kopfschuß versuchte ebenfalls, das Thema “Gaskammertemperatur” zu unterdrücken! Genauso wie uns liebstes Larry Rabbi Summers samt dem stinkenden Weforweb Rabbiloch samt seiner hetzenden Kommentatoren!
          ========================================================

          Quelle:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/12/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-dezember-2/#comment-34984

          Sowas geht bei Juden überhaupt nicht, wie in diesen Video zu erkennen ist.

          Marx war der Stammvater des modernen Völkermordes

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Ergänzung.

          Ab der Minute 2 und 15 Sekunden in Video über Karl Marx.

          „Sie müssen in einen revolutionären Holocaust untergehen“

          Durch die Ver-lächerung von Rolands revolutionären Holocaust, vergisst man doch glatt, wer da wirklich gestorben ist.

          Leider hat Rolands „Mossad Bande“ die Quellen gelöscht.

          Bestandteile der BRD: Die Lüge und Manipulation

          Was wusste ein amerikanischer General?

          =>
          Patton wusste nicht nur vom Filmbetrug von Hitchcock, der Fotos und Filme aus den Rheinwiesenlagern mit deutschen Halbtoten und deutschen Leichen nahm und diese als Juden in deutschen KZs bezeichnete, sondern Patton hatte sogar die Möglichkeit gehabt, Berlin
          einzunehmen und dann die Vergewaltigungen und Tötungen zu vermeiden, die die Rote Armee in Berlin veranstaltet hat.

          Quelle:
          “Bestandteile der BRD: Die Lüge und Manipulation”
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/#comment-11681

          Aber dank Roland sind die Quellen gelöscht worden.

          Gruß Skeptiker

    • Insel Fehmarn sagt:

      @Skeptiker

      Ich habe Ihre Beiträge eine ganze Weile gerne gelesen!

      Das hat STARK nachgelassen und ab HIER werde ich mir Ihre Beiträge komplett ersparen.

      Ekelhaft und niederträchtig, Schämen Sie sich!

      • Skeptiker sagt:

        @Insel Fehmarn

        Das ist ja so als ob Hitler sich bei Herrmann Nitsch dafür schämen müsste, das er eben nicht so perverse Bilder gemalt hat.

        Zwei Österreicher
        Nitsch der „Künstler“ – Hitler der „Anstreicher“

        Bild von Adolf!

        Bild von Nitsch!

        http://globalfire.tv/nj/03de/politik/2kuenstler.htm

        Aber in diesen Land wird es bald verboten sein, wenn man Lügner beim Lügen erwischt.

        Gruß Skeptiker

  5. Balance sagt:

    Gibt sich doch die MainStreamPresse wieder einmal dazu her, die sogenannten „Verschwörungstheoretiker“ zu dem zu machen, was sie in Lesers Augen sein sollen: Zu Dummköpfen!, müsste es heissen. Denn:
    „Der Begriff Verschwörungstheorie, der sehr gern von den Leitmedien verwendet wird, ist ein Propagandabegriff der CIA, der eigens erfunden wurde, um Gegner zu diffamieren.“
    Und: „Die Amerikaner haben selbst bei der US-Botschaft in Berlin Programme, wo Journalisten Fördergelder abrufen können für die Beeinflussung der Öffentlichkeit in Deutschland, da gibt es zwischen 5.000 und 20.000 Dollar pro Beeinflussung, wenn man erfolgreich eine Kampagne durchzieht.“
    Sowie: „Tatsache ist, dass der BND regelmäßig in die FAZ gekommen ist und mit zwei Personen, die waren immer zu zweit, es war immer offiziell, und auch immer bekannt bei meinen Vorgesetzten, und Vorschläge für Artikel mitgebracht hat. Sie haben sie nicht ganz geschrieben. Das musste dann ich machen. Aber sie haben die Textbausteine vorgegeben, gewartet, bis ich die im Computer erfasst hatte, und sich die Endversion angeschaut. Und darauf geachtet, dass das auch alles so war, wie sie es gern haben wollten. Da wurden Artikel letztendlich vom BND verfasst, über denen dann mein Name gestanden hat. Das war nicht nur bei der FAZ so.“
    Zitate (teils gekürzt): Kronzeuge in spe? Udo Ulfkotte im Videointerview von Compact…

    • UBasser sagt:

      Ja, @Balance, natürlich hast Du recht, aber ich konzentrierte mich speziell auf den Artikel im Tagesspiegel, dieser ist nun so offensichtlich gefaßt, das man es kaum fassen kann, den Leuten so einen Müll vorzusetzen. Und wenn das dann noch einer glaubt – nun – dann ist alle Hoffnung vergebens!

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,883,400 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: