Seniorenheim muß Asyl-Kaschemme weichen

116

7. April 2015 von UBasser


hemmingway_1_Von wegen kulturelle Bereicherung: Am Beispiel des Röthenbacher Senioren- und Pflegeheims „Haus Krone“ zeigt sich die ganze Zerstörungswut des brutalen Asyl-Tsunamis, der seit Monaten über das Merkelland hereinbricht. Am Friedrichsplatz 1 in Röthenbach an der Pegnitz (Landkreis Nürnberger Land), dort wo im „Haus Krone“ bisher alte und pflegebedürftige Opas und Omas ihren Lebensabend verbrachten, sollen nun ab Oktober 2015 mindestens 50 kulturfremde Asylanten einquartiert werden.

Die bisherigen Verträge von Altenpflegern und Bewohnern des Seniorenheims seien bereits herzlos gekündigt worden und scheinbar niemand interessiert sich dafür in der fränkischen 12.000-Einwohner-Stadt, die sowieso schon unter einem hohen Ausländeranteil stöhnt. Betreiber des bisherigen „Haus Krone“ war die Laetitia AG, die sich über die Auslastung der Sozialeinrichtung nicht beklagen konnte. Offenbar aus Altersgründen wurde das Anwesen von den bisherigen Besitzern an die ominöse Betreibergesellschaft Rowi verkauft, die sich nun in der Unterbringung von mentalitätsfernen Asylanten wohl einen größeren Gewinn erhofft.

Den bisherigen 45 alten Menschen in dem Seniorenheim bleibt jetzt nichts anderes übrig, als sich eine neue Bleibe zu suchen. Ohne mit der Wimper zu zucken müssen sie in andere Einrichtungen untergebracht werden. Insbesondere betagte Menschen, zumal durch ihre Pflegebedürftigkeit oft an ihre vertrauten vier Wände gefesselt, können sich bekanntlich nur schwerlich an neue wohnliche Begebenheiten und auch an neues Pflegepersonal gewöhnen. Ein deutsches Sprichwort mahnt nicht umsonst, daß man alte Bäume nicht verpflanzen soll.

Dies scheint den gewinnorientierten neuen Inhabern vom „Haus Krone“ aber wohl völlig gleichgültig zu sein. Im Merkelland zählen ausschließlich klingelnde Kassen und für Mitgefühl ist in der kapitalistischen Welt der Bilanzen und Renditen so nirgends Platz. Auch daß man sich hierzulande immer wieder gewissenlos die Taschen auf Kosten der Verausländerung ganzer Landstriche füllt, ist heute bei skrupellosen Immobilienbesitzern wohl schon eher die Regel, als die Ausnahme. Über die perfiden Asylpläne wurden hingegen nicht nur die Einwohner, sondern offenbar auch der Stadtrat in Röthenbach an der Pegnitz zuvor im Dunkeln gelassen. Scheinbar platzte die Bombe des Deportationsvorhabens von alten und kranken Menschen erst, als die neuen Verträge schon unter Dach und Fach waren.

[…]

Auf Kosten der Heimat und der Zukunft unseres Volkes wird so nicht nur in Franken eine Asyl-Kaschemme nach der anderen in die traditionellen Ortschaften gepflanzt. Dieser niederträchtige Asyl-Wahnsinn geschieht vielmehr bundesweit und hat auch entsprechend Methode. Stück für Stück sorgt man so von Seiten der Herrschenden für die Umvolkung in unserem Land. Die Verausländerung befördert am Ende aber den Volkstod und somit auch die unwiederbringliche Zerstörung unserer kulturellen und völkischen Identität.

Quelle: Der III. Weg

..

Ubasser

116 Kommentare zu “Seniorenheim muß Asyl-Kaschemme weichen

  1. Skeptiker sagt:

    Ich bin nicht würdig über Adolf Hitler mit lauter Stimme zu sprechen…

    …und zu irgendwelchen rührseligen Redereien laden sein Leben und sein Wirken nicht ein.

    Er war ein Kämpfer für die Menschheit und ein Verkünder der Botschaft vom Recht für alle Nationen. Er war eine reformatorische Gestalt von höchstem Range und sein historisches Schicksal war, dass er in einer Zeit beispielloser Niedertracht wirken musste, die ihn am Ende zu Boden schlug.

    (Knut Hamsun, norwegischer Schriftsteller und Literatur-Nobelpreis-Träger 1920)

    “…In einer großen älteren Villa vor den Toren von Wien gibt es über den Weinbergen am Kahlenberg einen netten Keller, in dem sich nach dem Zweiten Weltkrieg die höheren amerikanischen Offiziere sehr gerne abends versammelten. Eine Trinkstube, hätte man auch sagen können rings herum zwischen dem Gebälk mit Ornamenten ausgemalt.

    Die Besitzerin, die schöne Fürstin Wittgenstein, führte mich da hinein und bat mich, die Malereien kritisch zu betrachten und erst danach die kunstvoll dazwischen gemalten Sprüche zu lesen. Ich sah mir alles sehr genau an und sagte, ohne irgendwie informiert zu sein: “Mir scheint, dass der Maler zugleich ein Gefühl für Architektur – besonders für gewisse Naturgesetze, zum Beispiel den “Goldenen Schnitt”, hat, denn das passt alles so großartig zusammen.” – “Das ist sehr interessant”, sagte die Fürstin, “und nun sollst du die Sprüche lesen.”

    Ich las – wörtlich kann ich es nicht mehr wiedergeben aber sinngemäß ganz genau:

    “Ich weiß, dass mein Leben ein ganz ungewöhnliches, außerordentliches sein wird, aber das Ende wird eine Katastrophe sein!”

    Die Fürstin, übrigens keineswegs eine Nationalsozialistin, sagte mir nun: “Das alles hat ein Lehrling gemalt und geschrieben. Auch die Worte, so erstaunlich sie sind, stammen ausschließlich von ihm. Und hier ist die quittierte Rechnung, die ich in den alten Akten gefunden habe, auf welcher geschrieben steht, dass alle Arbeiten von einem Malerlehrling namens Adolf Hitler ausgeführt wurden.

    Das waren Ornamente, Worte und Gedanken, welche nicht das Geringste mit Gewalt zu tun haben – dass war der Ausdruck eines sehr tiefen Gefühlslebens – oder wenn wir es absolut beim rechten Namen nennen wollen: es war etwas Faustisches (faustisch: tief forschend; ringend; genial) in diesem letztlich immer rätselhaften Menschen…” (Quelle: Friedrich Christian Prinz zu Schaumburg-Lippe – War Hitler ein Diktator – S 14)

    Quelle:
    http://lupocattivoblog.com/2013/06/13/ich-bin-nicht-wurdig-uber-adolf-hitler-mit-lauter-stimme-zu-sprechen/#more-11748

    ================================
    Hier endlich mal das passende Bild zu diesen Bericht.

    Quelle, ist das 10 Bild von oben.
    http://www.rense.com/1.mpicons/deesA1.htm

    Gruß Skeptiker

  2. P a u s e r, Enrico sagt:

    @AMALEK
    @Nachdenklich
    —-> Vermittlung erfolgt!

    • Skeptiker sagt:

      @P a u s e r, Enrico

      Jetzt mal ehrlich, hast Du schon mal eine so schöne Ballade gehört?

      Ab genau der 33 Minute, fängt es an.

      The Best Ballads Of Phil Collins
      (https://www.youtube.com/watch?v=Q2PHYCP1oYU)

      Ich finde das wirklich schön, was die Frau aus Afrika für eine kräftige Stimme hat und wohl auch ist.

      Gruß Skeptiker

  3. Enrico P a u s e r sagt:

    Noch 16 Tage, um meine 240 Unterstützerunterschriften zu bekommen , habe ich diese, können andere, “EIGENE WEGE” GEGANGEN WERDEN!

    Ich weiß, daß mich viele hier nicht mögen (habe ja auch selber dazu beigetragen 😦 aber
    lest euch meine Visionen durch und entscheidet selber!)

    http://enricopauser.beepworld.de/

  4. johannes3v16 sagt:

    @Amalek
    Wer „juda verrecke“ schreibt ist keiner von uns! Das kann und war nie die Intention der christlichen Deutschen.Da du auch dem GKT Kult angehörst kann ich nur sagen. Übdenke welchen Schaden ihr mit eurer Hetze,Desinformation und Fäkalsprache anrichtet. Das ist nicht(!) der deutsche Weg! Das ist der jüdische satanische Weg!

    • Skeptiker sagt:

      @johannes3v16

      Wer sich mal diese Seite reinzieht..

      Wer begann den zweiten Weltkrieg wirklich?

      Da bereits die Amerikaner (amerikanischer Botschafter Burns im April 1983) in dem eben genannten Bericht zugegeben haben, daß Deutschland die Alleinschuld am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges „zugeschoben“ worden ist, und es die „Sieger“ bis heute jedoch nicht geschafft haben, der Menschheit reinen Wein einzuschenken, möchte ich diese Gelegenheit hier nutzen, um auch etwas Licht in diesen Teil der deutschen Geschichte zu bringen. Die mir zugeleiteten Texte kürze ich gewaltig und weise auch auf dazu erschienene Literatur hin.

      Kommentar: Nachdem meine Wenigkeit, der Verlag, aber auch die Buchändler, unter anderem auch wegen diesen Kapitels, Schwierigkeiten bekommen hatten, habe ich entschieden, es nochmals umzuschreiben. Daher finden sie nun anstatt meiner Meinung eine Anreihung verschiedener Zitate, ohne meine Erklärungen oder Kommentare, aufgrund derer ich Sie bitten möchte, sich Ihr eigenes Bild zum Thema zu machen. Diese Zitate sind Öffentlich zugänglich und es ist nicht verboten, noch ist es volksverhetzend, diese aneinanderzureihen. Hinzufügen möchte ich die Bemerkung, daß die wichtigsten Zitate, die ich hier verwendet habe, Original Aussagen des jeweiligen Persons sind und ist nicht Erfunden. Die Quellen habe ich aus deren eigenen Büchern.
      ———————————————————————–
      William R. Lyne, Ex-CIA-Agent und Autor des Buches „Space-Aliens from the Pentagon“ schreibt auf Seite 41: „Bei den Versailler Verträgen wurde von der US-Regierung 1919 ein zusätzliches Dokument erstellt, das diesen Verträgen hinzugefügt worden ist. In diesem Dokument, bekannt als „Morgenthaus Pastoral Policy“ (Morgenthaus Pastorale Politik), welches von US-Präsident Woodrow Wilson unterschrieben und bei den Versailler Verträgen präsentiert worden ist, heißt es, daß die USA beabsichtigt, als Maßnahme nach der deutschen Kapitulation, die Ausrottung aller Deutschen durchzuführen. Die deutsche Rasse stelle eine „von Geburt an kriegerische Rasse“ dar und man beabsichtige die Verwandlung Deutschlands in „Weideland“. Das Dokument, welches ich 1968 einsehen durfte, war unter den anderen Papieren des ehemaligen Präsidenten Lyndon Baines Johnson, die jetzt im „Sid W. Richardson Research Center, in U.T. Austin aufbewahrt werden.“ („Space Aliens from the Pentagon“, William R. Lyne, 1993, Creatopia Productions, Lamy, N.M. 87540 USA, S. 41).

      Zu den Versailler Verträgen fand ich: „Der Vertrag dürfte Briganten, Imperialisten und Militaristen zufriedengestellen. Er ist ein Todesstoß für alle diejenigen, die gehofft hatten, das Ende des Krieges werde den Frieden bringen. Es ist kein Friedensvertrag, sondern eine Erklärung für einen weiteren Krieg.“ (Der britische Parlamentsabgeordnete Philip Snowden über den Versailler Vertrag von 1919, aus Des Griffin“Wer regiert die Welt“, 1986, S. 131).

      Am 6. Januar 1919 schrieb die Londoner Zeitschrift „The Jewish World“: „Das internationale Judentum hat Europa gezwungen, sich in diesen Krieg zu stürzen, nicht nur, um sich in den Besitz eines Großteils des Goldes der Welt zu bringen, sondern auch, um mit Hilfe desselben Goldes einen neuen jüdischen Weltkrieg (den II. WK, Verf.) zu entfesseln.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, März 1995, Verlag Neue Visionen, CH-8116 Würenlos, S. 119).

      „Der deutsche Mensch wird es sein, auf dessen Vernichtung das Judentum es abgesehen hat und haben muß zur Errichtung seiner Weltherrschaft, und der deutsche Mensch wird es sein, der, sehend gemacht und den Feind nunmehr wahrhaft erkennend, dieser Weltherrschaft doch noch ein unerwartetes Ende bereiten wird.“ (Der jüdische Schriftsteller Arthur Trebitsch in „Deutscher Geist oder Judentum“, Wien 1921, S. 45)

      Schon am 11. Februar 1922 schrieb Isaak Sallbey in „Der Türmer“: „Die deutsche Rasse muß vernichtet werden, darüber besteht gar kein Zweifel.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119 und „Die Erbschaft Moses“ von Joachim Kohln, S. 3)

      Walter Rathenau forderte Frankreich 1922 dazu auf, „restlos alle Deutschen zu ermorden und Deutschland mit fremden Völkern besiedeln zu lassen“ (Quelle: „Geburtswehen einer neuen Welt“, von Carlos Baagoe, Samisdat-Verlag, Toronto, S. 143).

      Am 20.7.1932 schrieb die „Jüdische Weltliga“ (Bernat Lecache):“Deutschland ist unser Staatsfeind Nr. 1. Es ist unsere Sache, ihm erbarmungslos den Krieg zu erklären.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

      Am 30. Januar 1933 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg nach langem Zögern Adolf Hitler als den Vorsitzenden der damals stärksten deutschen Partei zum Reichskanzler. Wenige Wochen später, am 24.3.1933 erfolgte die Antwort:

      Der Londoner „Daily Express“, mit millionenfacher Auflage damals die größte Tageszeitung Großbritanniens, überschrieb seine Ausgabe vom 24.3.1933 siebenspaltig: „Das Judentum erklärt Deutschland den Krieg!“ Darunter stand: „14 Millionen Juden … erklären den Krieg“.

      Hier geht es noch weiter.
      http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/wer-begann-den-zweiten-weltkrieg.html

      ===================================
      Also jemand der sich dessen Bewusst ist, kann ich schon verstehen, wenn er meint.

      “Juda verrecke“

      Du meinst:
      Wer “juda verrecke” schreibt ist keiner von uns!

      Zumindest ich habe Verständnis dafür, das er eben doch einer von uns ist.

      =>Bei zu viel Gläubigkeit, kann man auch das Maß für Gerechtigkeit gänzlich verlieren.

      In diesen Sinne.

      Gruß Skeptiker

    • AMALEK sagt:

      du bibelfurz kannst mir gelinde gesagt meinen buckel herunterrutschen!!! juda verrecke !!! juda verrecke und nochmals für dich juda verrecke!!! mit geistesjuden wie dir zu diskutieren ist ohnehin völlig nutz und fruchtlos.zumal ich mit Sicherheit keiner sekte angehöre ,merk dir das bevor du mich dämlich von der seite anquatscht…

  5. P a u s e r, Enrico sagt:

    Ich möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen, daß ich diesen Komentarstrang dazu benutze, um meine eigenen Probleme zu posten aber mir läuft die Zeit davon, um dem SYSTEM mit CHARME in den ARSCH treten zu können…..bitte unterstützt mich—> http://enricopauser.beepworld.de/

    …ihr wißt ALLe, daß ich ein GUTER bin!
    Danke

    • Skeptiker sagt:

      @Waffenstudent

      Achtung, das ist nichts für schwache Nerven.

      =>Völlig durchgeknallt, ich mein die Bilder.

      Gruß Skeptiker

      • Waffenstudent sagt:

        @ Skeptiker

        Wo ist das Problem? Es ist doch nur eine besondere Darstellung des Totentanzes. Mit derartigen Bildern aus der Kolonialzeit bin ich aufgewachsen! Die hingen bei uns im Treppenhaus! Ich finde die Bilder passen sehr gut in unsere Zeit; denn sie zeigen ganz deutlich den körperlichen Aspekt der seelischen Verstümmelung!

        • Skeptiker sagt:

          @Waffenstudent

          Nun ja, auf ein Sonntag war ich darauf nicht vorbereitet.

          Aber so kann man die Flüchtlinge natürlich auch stoppen und die Seniorenheime müssten nicht geräumt werden.

          Gruß Skeptiker

        • Waffenstudent sagt:

          @ Skeptiker

          Die Polen sind ja bekannt für deren Wollust an Grausamkeiten. Anno 38/39 wurde ganz offiziell an jedem heiligen Sonntag in den katholischen Gottesdiensten brutalste Methoden vorgestellt, mit denen man das Deutschtum ausrotten wollte.

          Wer im Überlebenskampf siegen will, der muß beim Anblick derartiger Bildern Langeweile empfinden!

        • Skeptiker sagt:

          @Waffenstudent

          Nun ja!
          Wer im Überlebenskampf siegen will, der muß beim Anblick derartiger Bildern Langeweile empfinden!


          ==================
          Wenn Du das so siehst!

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @Waffenstudent…..zitat :Wer im Überlebenskampf siegen will, der muß beim Anblick derartiger Bilder Langeweile empfinden! (Ende Zitat)
          ich meine – wer beim Anblick dieser Bilder „Langeweile“ empfindet ist ein Psychopath !
          Menschen die solche Bilder herstellen sind ebenso Psychopathen !
          und Menschen ,welche diesen Tieren – welche Menschen dermassen Massakrieren Waffen und Munition geben sind ebenfalls Psychopathen – mann kann sie auch Potentielle Mörder nennen – eher noch Seelenlose Zombie’s – denn als „Mensch“ kann ich solche Subjekte nicht mehr einstufen.
          Wer kann diese „Ausgeburten der Hölle“ noch stoppen ?
          ich meine wohl nur noch eine Atom oder Neutronenbombe – und ich Vermute dass dieses demnächst Real wird.

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Ich sehe das ja auch so, aber Waffenstudent ist da ja wohl irgendwie abgehärteter als ich.

          Ich bin scheinbar zu sensibel für diese Welt.

          Leider konnte ich es mir nicht verkneifen das Bild reinzustellen, aber Waffenstudent hat mich dazu provoziert.

          Gruß Skeptiker

        • m.ela sagt:

          Ein bestimmter blogger würde jetzt antworten: es gehören immer zwei dazu – einer der provoziert und ein anderer, der sich provozieren läßt ^^

        • Skeptiker sagt:

          @m.ela

          Du meinst!

          Ist es das Ende der „Die Killerbiene sagt…“ ?
          http://www.pinnunity.de/threads/blog-die-killerbiene-sagt-gef%C3%A4hrlich-f%C3%BCr-die-jugend.5423/

          P.S. Das war ein Zufallsfund, das ist mir völlig neu.

          Gruß Skeptiker

  6. Waffenstudent sagt:

    KOMMUNEN SIND LÄNGST PLEITE:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/kreis-ahrweiler/bad-neuenahr-ahrweiler/Sozialetat-platzt-aus-allen-Naehten-article1605724.html

    PRIVATE BAUHERREN SIND ES AUCH:

    https://hartgeld.com/investment-immobilien.html

    Unsere Deppen rechnen ja immer noch mit dem bevorstehenden BRDDR-Wirtschaftwunder.

  7. Wolgaolga sagt:

    Einfach mal drauf achten, wem die meisten Immobilien in DE gehören…. NOMEN est OMEN!

    • GvB sagt:

      Immos? Der kathol.Kirche und den (in Berlin, Frankfurt a. Main) „Exilanten-Rückkehrern“.

      • Waffenstudent sagt:

        In Bonn gehört die ganze Innenstadt dem Vatikan. Aber für einen warmen Senioren-Platz zum Scheißen, dafür hat der „Heilige Stuhl kein Geld!

        Lieber Bürgermeister,

        ich wünsche mir, daß die Stadt hinreichend viele Bedürfnisanstalten für ihre Bürger anbietet. Es ist doch ein Unding, daß vorhandene und einst vorbildlich gewartete Toiletten heute als städtische Müllplätze mißbraucht werden. Weder an Eisenbahnbahnhöfen, noch an den wichtigen Bushaltestellen gibt es Toiletten, welche ein von Altersarmut geplagter Deutscher kostenlos benutzen kann. Und nicht nur Parkplätze, sondern auch Toiletten sind im Stadtplan zu verzeichnen. Dann kann man auch endlich das sogenannte Wildpinkeln vergessen.

        Für Stolpersteine hat der Laden Geld und auf jeden Judenknochen wird öffentlich aufmerksam gemacht. Aber einen Hinweis zur nächsten Toilette, den gibt es nicht. Und wenn dann doch mal ein Klohäuschen gefunden wird, dann ist es fest verschlossen. Selbst in immer mehr Behörden, sind Klos nur noch für das Hauspersonal verfügbar. Man sollte in der Behörde einfach lustvoll in den Sessel pinkeln und dann froh gelaunt von dannen traben!

        Und die einst vorbildlich gewarteten und kostenfrei benutzbaren Toiletten am Römerplatz (zwischen Münster und Rathaus) werden seit Jahren als Müllabladeplatz mißbraucht. Und ob zum neuen Godesberger Bahnhof auch eine Toilette gehören wird, das ist immer noch unklar!

        Und wenn Du, Herr Nipsch, jetzt noch aufdeckst, wer in den Bezahlkackhäusern die Klogebühren kassiert, wer denen die Lizenz zugeschoben hat, wie die ihr Personal bezahlen und wo das Personal herkommt, dann ginge das Ganze sogar in die Tiefe!

  8. Hans mein Igel sagt:

    Die strategische Verausländerung des deutschen Volkes mittels primitiver zweibeiniger Biomasse entspricht der Methode, welche 1919 zu erst angewandt wurde: die Besetzung des Rheinlandes; um einen Keil zwischen das protestantische Norddeutschland und das katholische Süddeutschland zu treiben, und ist immer noch Agens.

    Die Aufgabe also, welche 1919 dem Franzosen zugeteilt war, hat heute der Nordafrikaner, der Zigeuner und anderes Gestrüpp.

    Der Feind lässt nicht locker.

    Lassen wir locker?

    • P a u s e r, Enrico sagt:

      Hooton-Plan—-> http://contra-hartz.de/index.php?seite=helper&nb=21&re_nb=21&re=1

      schon 6Millionen x gepostet, keiner will es beGREIFEN 😦

      • P a u s e r, Enrico sagt:

        ups…ganz vergessen 😦 Ist ja in „deutsch“ nicht erwünscht!…..da war doch letztens mal was….laß mich überlegen….ah, ja genau, da hat nen älterer Mann auf nem PEGIDAspaziergang in Dresden nen Plakat mit diesem „morgendlichem Tau“ hochgehalten und wurde sofort durch „Pegida“ ermahnt, dieses zu entfernen—-hmm, warum wohl 😉

        mein Fazit:
        Egal auf welcher Seite man steht/kämpft, die WAHRHEIT ist nirgens erwünscht!!!
        (gewollt???) 😉

        • AMALEK sagt:

          ist doch klar das auf diesen pegida-dingern niemand den reiter des roßes genannt haben will. schließlich ist doch dieser ganze pegidalegidapronrwprodeutschlandafdzirkus hausgemachte Opposition um erwachende aber noch unwissende deutsche volksgenossen in ihrem Unmut aufs Abstellgleis zu parken.
          wenn ich auf solch einer demo ein Plakat z.b. mit erwähntem judenschwein morgenthau hochhalte und da kommt solch ein ordnungskasper von pegida , dann gibt’s nen deftigen tritt mit den guten alten 14-loch (ja ihr habt mich ertappt, bin ein dinosaurierhaftes Überbleibsel aus der 90er jahre skinheadzeit) und dann ist ruhe mit dem judenknecht.
          aber ich gehe ohnehin nicht auf Demos wo verräterische Figuren transparente tragen wo swastikas in den müll geworfen werden und wo immer ein qutenbimbo vorneweg trampelt….

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          Ich war dort auch noch nie denn mir gefällt es auch nicht, daß ein Friedenssymbol, als Erstes in den Papierkorb geworfen wird 😦
          Abstellgleis—–> richtig erkannt, Danke

        • AMALEK sagt:

          hallo Enrico, schau dir doch an wer das organisiert und was dort für judenmarionetten zu wort kommen, Stichwort geert wilders , Stichwort „israelconnection“.wer unsere swastika in den Mülleimer steckt, ist definitiv mein feind.solche Abstellgleismärsche der unzufriedenen werde ich sicher nicht unterstützen.aber ich bin gerade dabei , einige volksgenossen für die nationalsozialistische Sache zu gewinnen , welche sich früher auf diesen pegiddingern rumgetrieben haben.
          ich plane in naher Zukunft selber einige Aktionen , welche das System öffentlich demaskieren werden.wenn das klappt wie ichs vorhabe, werden einige herren sicher ins schwitzen kommen!!!

        • adeptos sagt:

          …als in den 20iger Jahren die Swastika auftauchte sind als erste die JUDEN mal so RICHTIG ERSCHROCKEN – denn nur sie wissen was dieses Zeichen im Grunde BE-Deutet – da sie ja selber die Älteste Bibliothek der Welt – in welcher die UR-Schriften dieser Welt gelagert waren –
          in Alexandria – angezündet und VERNICHTET haben.
          Die Swastika besteht aus vier Haken – ein Haken BE-Deutet die Zahl sechs im Hebräischen –
          vier mal sechs ergibt 24 – dies sind die 24 Ältesten „vor dem Throne Gottes“ – gemeint sind die 22 Chromosomen plus XY = 24 – also der Genetische Plan des Menschlichen Aufbaus.
          Euch ist doch sicher schon aufgefallen dass die „Nobelpreise“ zu 95% in Judenhände gelegt werden – und dieses hat bestimmt NICHTS damit zu tun dass die Juden die Geistreicheren Menschen in dieser Welt wären – sondern weil sie die ALTEN SCHRIFTEN DER ÄGYPTER GESTOHLEN haben und danach, wie oben geschrieben – die Bibliothek des Wissens vernichtet haben.
          Nobel war ja auch JUDE – aber ER hat nicht das (Schwarz)Pulver Erfunden 🙂 – die Chinesen besassen es schon 500 vor der CH.Zeit……

        • Nasenfeind sagt:

          „…………………..Nobel war ja auch JUDE – aber ER hat nicht das (Schwarz)Pulver Erfunden 🙂 – die Chinesen besassen es schon 500 vor der CH.Zeit…………………..“

          Werter Adeptos!
          Sie scheinen da etwas durcheinander gebracht zu haben.
          Der Jude Nobel hat überhaupt kein Pulver erfunden.
          Er hat sich lediglich zunutze gemacht, daß man das anderweitig erfundene „Nitroglycerin“ dann besser zur Explosion bringen kann, wenn man es durch Aufsaugung in Kieselgur einer erheblichen Reaktionsflächenvergrößerung zuführt.

          Und über die Erfindung des Schwarzpulvers wird bis heute trefflich gestritten, ob es zuerst in China oder in Deutschland erfunden wurde, oder gleichzeitig.
          Zeitlich ist diese Erfindung aber sicher nicht 500 vor dem angeblichen Jesusgeburtsdatum einzuordnen, eher so um die Jahreswende 1200/1300 nach der angeblichen Geburt des arbeitsscheuen jüdischen Zimmermannslehrlings.

        • Skeptiker sagt:

          @Nasenfeind

          Es steht doch aber!

          „aber ER hat nicht das (Schwarz)Pulver Erfunden“

          => So gesehen hat @adeptos überhaupt nichts durcheinander gebracht.

          ==============

          P.S. Mein Problem ist, ich versuche die Vorwürfe zu verstehen, so gesehen muss ich mir eben 2 Kommentare durchlesen.

          Kann mir jemand eine Ungenauigkeit vorwerfen?

          Prof. Harald Lesch: Was ist die Unschärferelation?

          Gruß Skeptiker.

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          Geert Wilders
          …Wilders ist nach eigenen Darstellungen immer noch „verliebt in Israel“ und sieht Israel als großen Verbündeten seiner Partei an….—>http://de.wikipedia.org/wiki/Geert_Wilders
          ——————-
          in meinen Augen nur ein weiterer Meilenstein gen gewollten Buergerkrieg 😦

        • AMALEK sagt:

          @adeptos: nicht nur beim anblick der swastika läuft es dem Juden eiskalt den krummen buckel runter!!! mindestens genauso wirksam ist eine schwarze sonne.habe festgestellt das sie wie ein wahrer judendetektor wirkt.der jude ist nuneinmal die völlige gegenrasse zum arischen menschen.daher entlarvt er sich immer wieder selber, auch wenn er unsere heiligen zeichen erblickt!!! das wird alles in den Genen gespeichert sein!!!
          @Enrico: natürlich ist das ebenfalls ein weiterer Meilenstein für den geplanten krieg.schließlich karren sie ja auch schon diese Millionenheere an fremdrassigen Frontlinie-Fußvolk in alle weißen länder und hetzen diese eines tages geziehlt gegen uns.der jüdische entvölkerungsplan ala Georgia guidestones ließe sich so perfekt umsetzen.denn auch wenn die ganzen fremdrassigen halbaffen uns weißen zahlenmäßig 10 zu 1 überlegen sind , so wird doch sicher einkalkuliert das wir weißen , auch wenn wir wie geplant untergehen ,aufgrund unserer weit überlegenen Technologie , Kampfmoral und effektiven taktiken , soviele fremdrassige Horden wie möglich mitnehmen.
          danach könnte man für die überlebenden 400-500 Millionen mischlingssklaven und rein fremdrassigen sogar noch neben dem hohlen-Claus eine weitere Religion einführen.denn der jude wird natürlich die überlebenden dann mit seiner „weiße rasse alles Monster“ erst richtig loslegen.
          das alles gilt es zu verhindern.wir können viel spekulieren,können vergleiche aus den schlachten der geschichte heranziehen,können auf weißsagungen wie dem lied der linde bauen oder uns in der nase bohren-es ist alles völlig belanglos.wichtig ist nur das wir als weiße Nationalisten wie die Berserker für den erhalt unserer rasse , unserer Familien und für unsere Heimatländer kämpfen und diesen ganzen dreckigen hurensöhnen einen kampf liefern , der ihnen das nackte grauen lehrt.ob wir untergehen oder überleben,wissen wir alle nicht.aber wenn wir untergehen , dann aufrecht und stolz und mit einem knall von dem sich die überlebenden nie wieder erholen(vor allem alljuda nicht! und wenn wir siegen sollten, dann müssen wir vor der geschichte Rechnung tragen , das der jude nie wieder die welt ins chaos stürzen kann.meine feste Überzeugung ist: auf diesem Planeten ist kein platz für arier und Juden!!! eine rasse muß weichen! und ich werde alles dafür tun das es nicht die weiße rasse sein wird welche hier platz machen muß.denn damit würde das böse triumphieren!!!

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          Ich bin mit sehr vielen Sprichwörtern groß geworden, die mich irgenwie auch bissl geprägt haben. Eines davon war zb. “Viele Wege führen nach Rom”…heute distanziere ich mich davon…jedenfalls von Rom aber es hat was, mit diesen “vielen Wegen” auf sich denn es gibt nicht nur EINEN Weg zum HEIL, sondern viele!—-> EINEN möchte ich anbieten : http://enricopauser.beepworld.de/
          Ich hoffe, ihr unterstützt mich. Danke

        • AMALEK sagt:

          @Enrico: du hast auf deiner seite privatpost übers kontaktformular bekommen!!! heil dir!!!

        • Nachdenklich sagt:

          @ Amalek

          Hat die weiße Stamm-Bevölkerung denn Waffen, um sich zu verteidigen im Ernstfall ?
          Wer bekommt wohl Waffen in die Pfote zum gegebenen Zeitpunkt ? Ist das nicht schon alles auf Termin hin organisiert ?

          Zur finalen Entscheidung: Keine Angst, da kommt noch was, aber das ist ein bisschen metaphysisch und daher kann man nicht damit argumentieren. Aber ein bisschen esoterische Metaphysik ist ja in nationalen Kreisen nichts Ungewöhnliches, hab ich gelernt, ist sogar sehr populär in verschiedenen Ausrichtungen, man checke nur mal die einschlägigen Blogs, echt atemberaubend.
          Es wird ne Auslese geben, ne Selektion – dann, wenn unser Sonnensystem in den Bereich unserer Zentralsonne (ist es die schwarze ?) eintritt, dann werden die Schwingungen bestimmter Kreaturen ihre Weiterexistenz auf diesem Planeten unmöglich machen, sie werden mit den neuen Schwingungen unseres Planeten nicht kompatibel sein. Das „Goldene Zeitalter auf der Erde wird ohne sie stattfinden.
          Wer einfach möglichst lange lebt, wird es mitkriegen – es wird gar nicht mehr so lange dauern, ist sowas wie ne Selbstreinigung der Erde, ne gründliche und ne kosmische.
          Ist etwas flapsig geschrieben, wird aber im Prinzip so sein. Hoffen wir mal, dass die geliebte Rasse auch die richtige Schwingung hat. Die soll was mit menschlicher Qualität zu tun haben. Schaut Euch um und findet raus, ob es die noch gibt ;). Ich bin manchmal ein bisschen skeptisch, wenn ich seh, was sich anstelle von Werten so breit gemacht hat.

        • AMALEK sagt:

          @nachdenklich:

          wenn es zum finalen Auftakt kommt , werden genug waffen vorhanden sein um sich erfolgreich wehren zu können.da mache ich mir keine sorgen.was das esoterische betrifft, da bin ich nicht so der typ dafür .ich interessiere mich natürlich für all die sagen, prophezeihungen und Geschichten und finde sie auch interessant.jedoch beziehe ich sie nicht in meine Kalkulationen und Berechnungen ein, da ich in erster Linie Soldat und krieger bin.ich verlasse mich im Ernstfall lieber auf das jeweilige kaliber welches ich in meinen Händen halte.und anhand der Durchschlagskraft dieses kalibers, an Truppenstärke, Logistik , nachschub und Fanatismus meiner Kameraden rechne ich mir den jeweiligen erfolg für geplante Operationen aus.das politisieren überlasse ich den Politikern-sofern sie Nationalsozialisten sind(die einzig gangbare Option für das deutsche Volk), das forschen überlasse ich den Wissenschaftlern , das esoterische überlasse ich den Esoterikern.aber den kampf mit allen zur verfügung stehenden waffen zur Befreiung des deutschen volkes und vaterlandes, beanspruche ich für mich.davon verstehe ich etwas und dieses Handwerk habe ich gelernt.

        • Nachdenklich sagt:

          @ Amalek

          Ich würde Dir gern mal schreiben wegen der konkreten Möglichkeiten, die wir haben, uns zu wehren, wenn es ums Überleben geht. Darüber mach ich mir auch ganz realistische Gedanken
          zusammen mit einem Freund, der Voraussetzungen dazu hat wie Du.
          Man könnte durchaus zu pessimistischen Ergebnissen kommen, wenn man die reale Lage des deutschen Volkes so sieht, man hat die Menschen wehrlos gemacht in jeder Hinsicht samt der deutschen „Streitkräfte“. Von einer Verteidigungsarmee ist ja nichts mehr übrig.
          Ich wüsste gern mal, woher Du Deinen Optimismus nimmst, allerdings kann ich Dir keine detaillierteren Fragen auf dem Blog stellen, klar ;).

          BW Soldaten haben mich schon getröstet, dass sie ihr Volk nicht im Stich lassen würden in der Not (bei der BW wüssten die meisten Bescheid) und das haben mir auch spanische Offiziere bestätigt, dass die Armeen Europas zu ihren Völkern stehen würden, die waren optimistisch und haben das verallgemeinert, also nicht nur für Spanier geltend.
          Auch die Haltung der meisten Polizisten schätze ich positiv ein, die wissen doch inzwischen, wie sehr man sie betrogen hat und auch, was auf uns zukommt.
          Das habe ich auch hier sehr deutlich zu hören bekommen.

          http://www.bdmp.de/startseite/

          Aber dazu muss es auch Vorkehrungen und Strukturen geben, damit Verteidigung und Befreiung gelingen kann.
          Was wir von der Masse der „Zuwanderer“ zu erwarten haben, das dürfte wohl klar sein und am Tag X werden die nicht mit leeren Händen dastehen, dafür dürfte gesorgt worden sein.
          Man kann nicht mit vielen Leuten über dieses ernste Thema reden.
          Also es liegt bei Dir, ob Du mir ein Zeichen geben möchtest wegen Mailkontakt.

        • AMALEK sagt:

          @nachdenklich: nur soviel,ich hatte letztes jahr eine interessante Unterredung zwei Offizieren , als ich zu einer Untersuchung im bw-krankenhaus ulm war.
          von daher kann ich deine aussage bestätigen.die maßgeblichen teile des militäres wissen bescheid und es kocht bei ihnen.
          auch sind sie sich ihrer desaströsen lage bewußt bezüglich Mannschaftsstärke der Bundeswehr,bewaffnung etc.
          dort kommen dann leute wie wir ins spiel.dazu allerdings mehr auf privater ebene.wenn u-basser keine bedenken hat, kann er dir gerne meine e-post Adresse weitergeben für persönlichen kontakt.
          fakt ist , meine Zuversicht kommt nicht von ungefähr.ich weiß auf welche recourcen ich zurückgreifen kann, wenn der tag kommt , an dem die hereingekarrten fremdvölkischen Horden als Ablenkungsmanöver auf uns deutsche losgelassen werden , damit der Volkszorn sich nicht auf die verursacher lenkt, die derweil denken sie seien in Sicherheit und könnten lautlos verschwinden……

        • Nachdenklich sagt:

          @ Amalek

          Nee, ich denke nicht, dass der Ubasser Bedenken hat mit der e-mail Vermittlung, denn er kennt mich und bei ihm melde ich mich jetzt :). Danke für Dein freundliches Angebot !

          Ein schönes Wochenende ! LG, N.

        • Enrico P a u s e r sagt:

          @Nachdenklich + @ Amalek

          Ich habe mir als Mitleser eures sehr interessanten Dialoges mal erlaubt, zu versuchen, daß @- oder besser noch, sogar telefonischer Kontakt zwischen euch beiden zustande kommt 🙂
          …tut mir leid, mich reingehangen zu haben aber erstens weiß ich, daß der Blogbetreiber UBASSER grad private Probleme hat, es also länger dauern könnte oder sich verläuft und zweitens, gilt für mich immer noch—> Gemeinnutz, geht vor Eigennutz!

          in diesem Sinne—> einen schönen Abend euch und ein angenehmes Wochenende uns allen.
          LG
          Enrico

          ps.: bitte nicht wundern (AVATAR), ich komme grad nicht in mein altes WP-Konto rein 😦

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico P a u s e r

          Ist das der Durchbruch?

          Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte! Interview Haverbeck in Panorama

          =====================
          Hier die Sendung, die im Fernsehen zu sehen war.

          https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2015/Panorama-die-ganze-Sendung,panorama5516.html

          Gruß Skeptiker

        • Enrico P a u s e r sagt:

          @Skeptiker
          Ist das der Durchbruch?
          ————————————
          …welcher DURCHBRUCH?…nur weil man mal in den ÖR so nen Beitrag brachte und der aufmerksame ZuHÖRER eigentlich mitbekommen konnte, wieviele §130 FALLEN gestellt wurden, würde ich hier mal nicht vom DURCHBRUCH reden/schreiben …Ist das der Durchbruch?

        • Skeptiker sagt:

          @P a u s e r, Enrico

          Veröffentlicht am 24.04.2015

          März 2015: Mehrfach wurde sie wegen Volksverhetzung verurteilt: Für Ursula Haverbeck hat die Massenvernichtung der Juden nicht stattgefunden. Damit geht sie ganz offen um – auch im Panorama-Interview. #Vernichtungslager #Holocaust #Gaskammern #Haverbeck #panorama Das vollständige Interview: http://wck.me/893

          (https://www.youtube.com/watch?v=CJPIFa09DAU)

          Wie gesagt, das ist von heute.

          Gruß Skeptiker

        • Enrico P a u s e r sagt:

          @Skeptiker
          Ich wäre nicht ICH, wenn ich nicht alles hinterfragen würde—-> da ich nicht an ZUfälle glaube, bin ich auch überzeugt davon, daß es zum ABBRUCHszenario dazu gehört, solche schwer verdauliche Wahrheiten in den ÖR zu bringen.
          …meine Meinung zum Tag X: alles wird auf einmal kommen, um die noch schlafenden Massen in ein LOCH der inneren LEERE zu stoßen—>
          -Finanzcrash
          -Sozialcrash
          -Rentencrash
          -Geschichtsrevisionismus pur
          -Systemcrash
          —-> gewollter BÜRGERKRIEG 😦

          cui bono????????????????? genau, den UNaussprechlichen (JUDEN) !!! (immer der selbe Scheiß und das seit Jahrhunderten. Wenn mein Accu aus der T-Lampe leer ist, muß ich diesen wieder aufladen!!!….sinnloser Vergleich — aber wahr.)

        • Enrico P a u s e r sagt:

          …für dich SKEPTIKER—–>
          selbstredend nur rhetorisch gemeint^^

        • Nasenfeind sagt:

          Lieber „Nachdenklich“!

          Die Seite dieses Schützen-Dachverbandes „…..http://www.bdmp.de/startseite/……“ in´s Spiel zu bringen finde ich nicht so sehr gelungen, da dies doch suggeriert, man könne sich über die „Nutzung“ des deutschen Schützenwesens ganz einfach gegen das Regime und kommende harte Zeiten legal bewaffnen.

          Ich halte es für gefährlich naiv, gerade in kommenden chaotischen Verhältnissen vorhandene oder noch zu erwerbende legale Waffen als persönliche Sicherheitsreserve zu betrachten.
          Diese paar Ballermänner werden den lagalen Besitzern schneller enteignet, als sie es sich träumen lassen.
          Andererseits dürfte gerade diese bevorstehende Enteignungswelle, wie ja bei den Inselaffen ohne nennenswerten Widerstand bereits vorsorglich durchgeführt, den Startschuß für den Beginn der ganz üblen Zeiten darstellen.

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico P a u s e r

          Wenn schon Helene, dann bitte das!

          Gruß Skeptiker

        • Enrico P a u s e r sagt:

          @Skeptiker 25. April 2015 um 00:50
          @Enrico P a u s e r
          Wenn schon Helene, dann bitte das!
          ————————————————————–
          …auch wenn ich mal vor Jaaaaaaaahren diese BESATZERSPRACHE zwangsgelehrt bekommen habe, mag ich diese NICHT!—-> wenn die Belustigung (Show) schon weitergehen soll dann doch auf DEUTSCH! Punkt.

        • Enrico P a u s e r sagt:

        • Enrico P a u s e r sagt:

          @Skeptiker
          du leitest mir nen Filmbeitrag weiter (Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte! Interview Haverbeck in Panorama) und ich frage mich gerade, ob du mich eigentlich ernst nimmst oder eine 130’Falle stellen willst 😦

          ICH BRAUCHE SOLCHE durch die ÖR verbreiteten Beiträge nicht denn ich bin mit HERZ und ganzer SEELE DEUTSCHER und trage diesen „WAHRHEITS-GEN“ bereits in mir…seit meiner Geburt!!!….noch FRAGEN?
          ….beschäftige dich mal mit ATLANTIS und Blutgruppen (hast du, weiß ich—-also nehm‘ mich endlich für voll!)—–> leg dich nicht mit „Blutgruppe 0 rhesus negativ“ an denn es gibt keinen ZUFALL und schon garkein VERGESSEN, auch nicht hier auf diesem Blog!!!
          ………………..so, jetzt trink ich noch nen doppelten Korn und geh schlafen, weil die Uhr bleibt nicht stehen!

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico P a u s e r

          Ich habe doch die gleiche Blutgruppe, deswegen werde ich ja auch so gehasst.

          Hier satte 49 Minuten.
          Ursula Haverbeck: Komplettes Panorama-Interview (März 2015)

          (https://www.youtube.com/watch?v=6GdhFNlvubI)

          Gruß Skeptiker

        • Nachdenklich sagt:

          @ Nasenfeind

          Ich kann Deine Einwände bezüglich des BDNP verstehen und es war auch nur ein Versuch von mir – hatte eine Empfehlung – hat sich jedoch aus speziellen Gründen zerschlagen, was ich aber inzwischen nicht bedauere.
          Entscheidend ist es, mit zuverlässigen und integeren Leuten in Kontakt treten zu können, und das ist, wie Du sicher sehr genau weißt, nicht gerade einfach bei einer zerstrittenen, misstrauischen, spaltenden sogar hetzenden nationalen Klientel. Da wird so oft mit Unterstellungen und Verleumdungen gearbeitet (dem Ego gedient anscheinend), dass ich mich frage, wie solche Leute noch gemeinsam etwas zuwege bringen wollen. Das scheint mir manchmal fast schon unmöglich und auf solche Leute kann man letztlich auch gut verzichten, insbesondere auf Maulhelden. Gruß, N.

        • Nasenfeind sagt:

          „…………………….Skeptiker 25. April 2015 um 15:10

          @Enrico P a u s e r

          Ich habe doch die gleiche Blutgruppe, DESWEGEN WERDE ICH JA AUCH SO GEHASST……………….“

          Was ist das doch für ein erbärmlicher Kindergarten, wo jetzt schon die sehr verspätet dämmernde Erkenntnis, wegen irgend etwas nicht gemocht zu werden, auf die Blutgruppe zurückgeführt wird.
          Aber so sind eben manche Psychopathen:
          Wichtig ist, daß nicht eigenes aktives Depperles-Verhalten(z.B. selten dämliche, hohle Geschwätzigkeit, verbunden mit ständigem Verweis auf andere verrmeintlich stützend-entlastenden Untermauerungsquellen) sondern die Gene, für die man ja „nichts kann“, die aber so edel sind, Schuld haben.

          Ich habe mich mit einem solchen Kommentar eigentlich reichlich lange zurückgehalten, aber nachdem es immer wieder derart im geistigen Gebälk knackt, wollte ich diese, meine persönliche Empfindung, nicht länger verheimlichen.
          Sonst traut sich das hier ja anscheinend niemand zu sagen.

          Deshalb, werter Skeptiker, wenn Dich irgendwo irgendwer nicht so recht leiden kann, dann sicher nicht wegen Deiner Blutgruppe sondern wegen Deiner meistens inhaltslosen, danebengehenden, waschweibartigen, auf Nebenschauplätze ablenkenden Kommentare.
          Und Deine Blutgruppe interessiert keine Sau; schon alleine deswegen nicht, weil sie virtuell auch nicht zu bestätigen wäre.

          So, und jetzt darfst Du MICH hassen, weil ich es mir erlaubt habe, Dir als einziger hier „meine“ wahre Empfindung gegenüber Deinen „Auftritten“ gesagt zu haben.

          Alle anderen mögen weiterhin den verständnisvollen Gutmenschen mimen, der ja aus ach so humanistischer Rücksichtsnahme bloß nie ein eintrachtsriskierendes, kritisierendes böses Wort an einen „Rechten“ verliert.
          Ich mache das, weil es mit diesen Kuschelrechten so nicht mehr lange weiter gehen kann, wenn man sich einerseits in Netzforen die Wattebäuschchen um die empfindsamen Öhrchen und Näschen streicht, andererseits draußen der judasbefohlene Ali schon brüllt:
          Isch mach disch Messer!

        • Skeptiker sagt:

          @Nasenfeind

          Oh Gott, als ich das geschrieben habe, hatte ich ein lächeln im Gesicht.

          Es ging doch um die Blutgruppe von Enrico, worauf ich geantwortet habe.

          Was Du hier rum sabberst, interessiert doch keine Sau.

          Gruß Skeptiker

  9. GvB sagt:

    Bonn- 04.02.2015

    Seniorenheim wird geschlossen. Haus Dottendorf am Abend geräumt.

    Am späten Dienstagabend begann die Räumung von Haus Dottendorf. Nachdem das Verwaltungsgericht Köln seine Begründung für die getroffene Entscheidung, das Altenheim dichtzumachen, geliefert hatte, wurde die Schließung sofort umgesetzt.
    Bonn.

    Gestern am späten Abend begann die Räumung von Haus Dottendorf. Die Stadt setzte die Schließung des Seniorenzentrums sofort um, nachdem das Verwaltungsgericht Köln seine Begründung für seine am Dienstag getroffene Entscheidung, das Altenheim dichtzumachen, geliefert hatte. Nach wie vor bestehe ein hohes Risiko für die in der Einrichtung verbliebenen pflegebedürftigen Bewohner, wegen unzureichender Pflege Schäden an Gesundheit oder gar Leben zu erleiden, heißt es dort. Die knapp 20 Senioren verbrachten die Nacht bei Angehörigen oder in ihren neuen Seniorenheimen.

    Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln, den Einspruch gegen die Schließung von Haus Dottendorf zurückzuweisen, hat die Betreiberin, die Senator GmbH aus Dortmund, vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster angefochten. Dort sahen sich die Richter gestern außerstande, eine Entscheidung zu fällen, da ihnen die schriftliche Begründung des Verwaltungsgerichts noch nicht vorlag.

    Die Stellungnahme des OVG enthielt einen deutlichen Hinweis: „Es ist derzeit nicht erkennbar, dass der Betreiber hinreichend Sorge getragen hat, dass die ihm vorgeworfenen grundlegenden Mängel in der Pflege und die Defizite in der Dokumentation in Zukunft nicht mehr zu verzeichnen sein werden.“ Nicht auszuschließen, dass Senator noch vor das Bundesverwaltungsgericht zieht. Die Entscheidung fällt laut Unternehmenssprecher Klaus Januschewski nach anwaltlicher Beratung.

    Gestern Vormittag herrschte in Haus Dottendorf Ratlosigkeit. Angehörige der Bewohner saßen im Eingangsbereich und warteten. Die Gesichter wirkten entspannt, doch der Eindruck täuschte: „Wir alle sind deprimiert, dass es hier nicht weitergehen soll“, so eine ehrenamtliche Mitarbeiterin.

    http://www.rundschau-online.de/bonn/seniorenheim-wird-geschlossen-haus-dottendorf-am-abend-geraeumt,15185502,29752298.html
    „Unregelmässigkeiten-Vorwurf“ nur vorgeschoben?
    Es könnte auch hier „gut“ sein, das das Seniorenheim nach einer gewissen Zeit, wenn „Gras drüber gewachsen ist“….
    …. hier ein Asylheim draus werden soll?

    • Waffenstudent sagt:

      Do you have „the honer to be a Bonner?“ Wenn das paßt, dann ist Skeptiker der zweite, der im Bonner Raum lebt!

      • GvB sagt:

        @Waffenstudent… „Yes, its a honour to be a Bonner“.. 🙂 Wenngleich ja bekannt sein dürfte das der Status der Haupstadt(Des Verwaltungs-und Besatzungskonstruktes -BRinD) BONN ist.
        Also sozusagen in der Höhle des „Löwen“..
        Ich dachte allerdings, das der Skeptiker ein „Hämburger“ ist? Zumindest war er mal ST-Paulianer? Oder wie oder was oder gell 🙂
        PS: Kenne das Haus Dottendorf von aussen und verfolge da die „Sache“ weiterhin..

  10. Waffenstudent sagt:

    http://gedichte.xbib.de/gedicht_M%FChsam%2C32,32.htm

    DER SEHER VON 1923:

    Über die Deutschen:

    Strömt herbei, Besatzungsheere,
    schwarz und rot und braun und gelb,
    daß das Deutschtum sich vermehre,
    von der Etsch bis an den Belt!

    Schwarzweißrote Jungfernhemden
    wehen stolz von jedem Dach,
    grüßen euch, ihr dunklen Fremden:
    sei willkommen, schwarze Schmach!

    Jungfern, lasset euch begatten,
    Beine breit, ihr Ehefrau’n,
    und gebäret uns Mulatten,
    möglichst schokoladenbraun!

    Schwarze, Rote, Braune, Gelbe,
    Negervolk aus aller Welt,
    ziehet über Rhein und Elbe,
    kommt nach Niederschönenfeld!

    Strömt herbei in dunk’ler Masse,
    und schießt los mit lautem Krach:
    säubert die Germanenrasse,
    sei willkommen, schwarze Schmach!

    Erich Mühsam, 1923
    Quelle: Metapedia

    Auch genannt das Deutschlandlied in der Version des jüdischen Schriftstellers Erich Mühsam, 1923: (nach der Melodie des Deutschlandliedes (Haydn)) Strömt …

  11. AMALEK sagt:

    Plant die ANTIFA SA einen Anschlag auf Tatjana Festerling ?

    Wir wissen, die Nachfolgeorganisation der SA, die
    Antifa schreckt vor Mord- und Totschlag nicht zurück.

    Das beweist ein neuer Aushang”, der zu einem “Angriff” auf die
    Dresdener Oberbürgermeister-Kandidatin Tatjana Festerling aufruft :

    dieses undeutsche Vokabular im schreibstil von kommunistisch – bolschewistischen hetzjuden findet man zur zeit wieder vermehrt auf volksbetrug.net.
    es ist eine schande , wie dort die deutsche SA mit niederträchtigen antideutschen schweinen wie der ANTIFA verglichen und auf eine stufe gestellt wird!!!

    zum beitrag: es ist gewiß schmerzlich was deutsche menschen zur zeit alles erleiden müssen.leider wird das deutsche Volk aber wohl diesen prozeß des schmezvollen lernens benötigen , um sich seine Freiheit wieder erstreiten zu können!!! erst wenn die Mehrheit bewußt wahrnimmt , das es vom derzeitigen Regime tyrannisiert wird, das es ums überleben als Volk und Nation geht und das eben die brd eine installierte feindkraft zum schaden des deutschen volkes darstellt, wird sich massiver widerstand regen!!!

    • Wolgaolga sagt:

      Wem – sofern DEUTSCHer – das Terrorregime der SHAEFgesellschaft BRD nicht passt, der / die kann doch nach drüben gehen. Wer von DEUTSCHLAND oder gar vom DR trötet, trotzdem im Sklavenlager kleben bleibt, muss auch nicht rumnölen, weil er alles so akzeptiert wie es ist und bleibt – solange noch DEUTSCHe im vereinten Wirtschaftsgebiet, Art. 133 GG, rumhocken und dröge auf bessere Zeiten warten.

    • Nachdenklich sagt:

      Aus dem heutigen Tageskommentar von Michael Winkler:

      http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html

      Das „Lied der Linde“ enthält einen guten Rat für die Zukunft der Asylbewerber in Deutschland: „Bunter Fremdling, ungebet’ner Gast, flieh die Flur, die du gepflügt nicht hast!“

      Ungebetene Gäste, die hier „Hilfe“ erwarten, in Form einer Vollversorgung ohne Gegenleistung, die nicht bereit sind, sich in diesem Land zu integrieren und schließlich zu assimilieren, bilden einen Staat im Staate, mit unbegrenztem Konfliktpotential. Oh, wir werden diese Leute wieder los, keine Sorge. Deutsche Erde bedeckt die Leiber vieler Invasoren. Römer, Hunnen, Ungarn, Schweden, Franzosen, Russen, Engländer und Amerikaner – auch wenn sie zeitweise als Sieger, als Eroberer und Besatzer ins Land gekommen sind, letztlich haben sie das Land entweder verlassen oder hier ihr Grab gefunden. Deutschland ist deutsch geblieben, es wird auch diese Invasion überstehen. Und ja, wir haben dazugelernt. Wir haben zu allen Zeiten das Beste übernommen, was uns diese Fremden gebracht haben, haben das behalten, was uns genützt hat, und das verworfen, was wir nicht gebrauchen konnten.

      Deutschland, Deutschland über alles – und im Unglück nun erst recht!

      © Michael Winkler

      • AMALEK sagt:

        wir benötigen keine integrierten rassefremden landräuberhorden.integration bedeutet Assimilation.assimilation bedeutet Vermischung der rassen, was wiederum gleichbedeutend ist mit dem hooton plan, oder den zielen der pan-Europa Gesellschaft des mischlingsjuden kallergi.entweder arbeiten diese „integrationsschwafler“ bewußt für die Gegenseite , oder sie sind sich der Bedeutung des rassenbegriffes nicht bewußt.
        beides ist fatal für das deutsche Volk und für das überleben der weißen rasse!!!

        • Skeptiker sagt:

          @AMALEK

          Ich finde deine Meinung derartig von wirklich, das es auch hier zu finden ist.

          https://kopfschuss911.wordpress.com/2015/04/01/unsortiertes-april-2015/#comment-12246

          =======
          Das gibt doch diese Sendung.

          Wenn man es genau sieht, ist diese jüdische Demokratie ein absolutes Verbrechen.

          Vergleichbar mit diesen Horrorfilm.

          => Schlussszene.

          http://de.wikipedia.org/wiki/Die_D%C3%A4monischen

          =========================

          =>
          Die in der Kiste noch die Wahrheit sagen, gelten als Verbrecher, aber das ist doch irgendwie völlig krank, oder nicht?

          P.S. Man gut das hier das Bewertungssystem abgeschaltet wurde.

          Gruß Skeptiker

        • m.ela sagt:

          Insofern hatte Erdowahn gar nicht so unrecht mit seiner Aussage, „Assimilation ist ein Verbrechen, weil Völkermord“ (sinngemäß).

        • Skeptiker sagt:

          @m.ela

          Achte mal auf diese Ansage!

          Der Bauch unserer Frauen wird uns den Sieg schenken.
          ======
          Ab der Minute 1 und 13 Sekunden.

          =======================
          Früher musste man Kriege führen um sein Land und Volk zu beschützen, aber heute sind die derartig von dumm im Kopf, das ich dazu keine Meinung mehr habe.

          =>Und alles hervorgerufen mit ein wertlosen Geldsystem, obwohl die Schulden ja real sind.

          Wo soll da noch die Hölle sein?, das ist doch die Hölle auf erden.

          Gruß Skeptiker

        • Waffenstudent sagt:

          @ Skeptiker

          IRRTUM!

          1. Die Muselinen wollen keinen Stall voller Blagen von einem mittellosen Kameltreiber

          2. Der Muselmann mit Hartz-4-Gehalt will nicht zwangsverheiratet und versklavt werden

          3. Das Leben in der BRDDR ist wie eine Zwangssterilisation der Muselmanen

          4. Meine Muselbekannten wollen viel lieber ledig bleiben und in der Teestube palavern

        • Skeptiker sagt:

          @Waffenstudent

          Hier zum Nachlesen.

          Am 19. Juni 1965 stürzte er mit Unterstützung der Armee durch einen blutigen Putsch Ahmed Ben Bella[1] und vereinigte in seiner Person das Amt des Regierungs- und des Staatschefs. Politisch vertrat er einen am Islam orientierten Sozialismus und verstärkte die Industrialisierung des Landes mit Hilfe der Erdöleinnahmen.

          In einer vielbeachteten Rede vor der UN-Vollversammlung erklärte Boumedienne am 10 April 1974: „„Eines Tages werden Millionen Männer die südlichen Breitengrade verlassen, um sich in den nördlichen Breitengraden niederzulassen, und sie kommen nicht als Freunde hierher, denn sie ziehen aus, um zu kämpfen und zu siegen, und sie werden durch ihre Söhne siegen, die Gebärmütter unsrer Frauen werden uns den Sieg bringen.“ [2]

          Seine wirtschaftlichen Erfolge führten zu einem hohen Ansehen Boumediennes in den arabischen Ländern. Nach einer Verfassungsänderung wurde er 1977 offiziell zum Präsidenten gewählt. Er starb ein Jahr später nach 39-tägigem Koma am Morbus Waldenström, einer malignen Lymphomerkrankung, gegen die er zuvor in Moskau vergeblich behandelt worden war.

          http://de.wikipedia.org/wiki/Houari_Boumedienne

          Gruß Skeptiker

        • Waffenstudent sagt:

          @ Skeptiker

          Ich meinte die Muselmanen, welche hier in der BRDDR geboren wurden. Deren Verlangen nach Musel-Rotzblagen ist total verloren gegangen! Ein Musel der Blagen will, der muß seine Gebärmaschine aus der archaischen Muselwelt einfliegen lassen. Und er muß ihr die Kinder andrehen, bevor sie hinreichend Deutsch spricht.

        • AMALEK sagt:

          @Skeptiker: der dr.lesch hat schonmal das roß beim namen genannt!!! richtig spaßig wäre es , wenn er mal anfinge den reiter beim namen zu nennen!!!
          wenn ich mich bei Gesprächen einmische, und solche aussagen höre wie“ die banken sind schuld“ , die „Konzerne sind schuld“ etc., sage ich immer, leute das sind Gebäude , wie können Gebäude irgendeine schuld haben? fragt euch lieber mal wem diese Gebäude ,Institutionen und Konzerne gehören!!!und ich sage euch , ihr werdet baff sein, denn immer wo eine schweinerei ausgebrütet wird und gegen uns in Stellung gebracht wird, findet sich in der obersten hierachie immer ein kleiner dreckiger jude……anfangs sind die leute wegen dem „J“-wort immer kreidebleich, gucken verschämt oder verstört in der Weltgeschichte herum.aber je mehr man ihnen vor diesem Wörtchen jude ihre eingepeitschte angst nimmt, umso mehr entkrampfen sie und ihr werdet oftmals staunen was dann für aussagen -mit hintergrundwissen , ans Tageslicht kommen.
          ich benenne dieses miese dreckige parasitäre Volk der Juden immer beim namen,das zeigt die beste Wirkung!!!
          das funktioniert auch immer sehr gut wenn mal ein volksgenosse unbedarft den standardspruch den jeder kennt , vom stapel läßt:“ ach was will man denn machen , Geld regiert ja die welt!!!“ sofort einspruch einlegen und antworten das dies kommunistischer Blödsinn ist, denn frage mal die frage zu ende, da Geld , also tote Materie nichts regieren kann.und dann sage einfach mal: hast du dir schon mal die frage zuende gestellt, das wenn angeblich Geld die welt regiert , wer ist es dann verdammt noch mal der das Geld regiert???und dann hau ein paar namen heraus , welche allzu eindeutig klingen , das sogar der bundesmichel noch im hinterstübchen hat(klingt ja irgendwie jüdisch).
          ich sag dann immer , tja zum Beispiel die herren Rothschild, Warburg, blankfein,greenszpan usw.
          dann kannst du nach kurzen Lektionen Querverbindungen zum Weltkrieg 2 beginnen , von den plänen und aussagen der ehrenwerten herren Rosenfeld,kaufman,morgenthau,hooton, kannst weitergehen zu den rührseligen Äußerungen eines Ilja Ehrenburg etc.und dann fragst du mal was diese herren wiederrum gemeinsam haben.na das sie allesamt Juden sind!!! und so kannst du immer tiefer gehen und glaube mir: die leute werden dir zuhören!!!!

        • Skeptiker sagt:

          @AMALEK

          Zur Zeit geht hier richtig die Post ab.

          https://mcexcorcism.wordpress.com/2015/03/29/night-will-fall-eine-holocaust-dokumentation/#comment-6417

          Das habe ich eher durch Zufall mitbekommen, ich kann nicht immer auf allen Seiten sein.

          Man sollte sich mal alle Kommentare ansehen.

          =>
          1936 – Max Schmeling – Joe Louis June 19, 1936 Round 12

          P.S. Aber ich glaube gegen Dich hätten auch 2 Profiboxer keine Chance, so habe ich das zumindest so raus-gelesen.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Hier der bessere Film.

          Am Ende hat Max Schmeling den Joe Louis noch die Beerdigung bezahlt.

          Max Schmeling und Joe Louis – eine besondere Freundschaft
          http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/psychologie/freundschaft/boxerfreundschaft.jsp

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Das Doppelspaltexperiment

          Hier der Beweis.
          ===============================================
          Der Jude Johannes beweist es uns jetzt aber überdeutlich, was ER IST 😆

          “@Amalek
          Wer “juda verrecke” schreibt ist keiner von uns!”

          Jawollja, wir sind KEINE von euch Judenbrut!!

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/04/07/seniorenheim-mus-asyl-kaschemme-weichen/#comment-16376

          Übrigens ein sehr interessanter Strang. Der Oberrabbi Larry, welcher sich so sehr von mir angesprochen fühlte, obwohl ich ihn gar nicht angesprochen habe und es auch niemals tun würde, geht dort sogar MCE an (natürlich ebenfalls mit unbelegten Unterstellungen) und will der Welt, ebenso wie sein Bruder Johannes, wieder mal beweisen wie schädlich die Gaskammertemperatur für Juden ist.

          Beweis perfekt gelungen! 😆

          ==========
          Quelle:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/04/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-april-2/#comment-43275

          =>Genau Annette.

          Das ist der Beweis für das Doppelspaltexperiment.

          Gruß Skeptiker

        • m.ela sagt:

          Nur hier ist das einzig Wahre, @ Skepti

        • Skeptiker sagt:

          @m.ela

          Hier die Werbung.

          Spalt N Werbung 1986

          Offenkundig war das Mittel wohl nicht so gut. Oder die meinten die Intelligenz der Deutschen.
          So gesehen hat das Mittel wohl doch erfolg gehabt.

          @m.ela, warum bist Du noch nicht verdummt?

          Gruß Skeptiker

        • m.ela sagt:

          kA, vermutlich, weil ich auf „die NeueSpalt N“ verzichtet habe und erst recht keine „DoppelSpalt “ zu mir genommen habe 🙂
          Starker Kaffee mit einigen Spritzern Zitronensaft hilft auch ausgezeichnet gegen „Haarweh“ am Morgen danach ^^

        • Skeptiker sagt:

          @m.ela

          Du hast mich zum Lachen gebracht.

          Ich schätze Dich wirklich und sollte ich die Kontrolle verlieren, so bin ich Dir dankbar.
          Das Du Gegensteuerst, womit ich natürlich nicht meine..das Du Andreas bist.

          Mein Name ist ja auch Andreas.

          http://lupocattivoblog.com/2015/04/11/germanwings-absturz-die-verschwiegenen-ungereimtheiten-auf-einen-blick/#comment-260805

          P.S. Ich gestehe mir wirklich ein, das mein Humor schon sehr hart an der Grenze ist.

          Das nennt sich auch der Belastungstest, um überhaupt Pilot werden zu können.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Notsicherung.

          Entschuldigung, aber ich werde zensiert, sollte das gänzlich verschwinden, kann man es zumindest hier noch lesen.

          @MCExorzist
          Alleine schon 4 zu null gegen mich.

          Der Bericht ist von Totoweise.
          https://totoweise.files.wordpress.com/2013/08/nwo-so-wird-heute-krieg-gefc3bchrt-gegen-deutsche.pdf
          Wenn Ihr Totoweise so scheiße findet, solltet Ihr Euch mal die Frage stellen, ob bei Euch nicht doch schon eine Schraube locker ist.
          =>Das war mein IQ Test.

          Hier Totoweise.
          “Holocaust-Payback”: Sozial- und Krankenversicherung, Lagergeld, Entlassungs- und Prämienscheine
          https://totoweise.wordpress.com/2013/04/15/holocaust-payb%E2%80%A6pramienscheine/%20%E2%80%8E
          https://totoweise.wordpress.com/2013/04/14/holocaust-payback-sozial-und-krankenversicherung-lagergeld-entlassungs-und-pramienscheine/
          =============================
          Ich kann nicht anders, Ihr habt doch echt ein an der Waffel.
          Und damit habe ich zu 100 % recht. Je mehr Stimmen nach unten, um so mehr werde ich bestätigt.

          Gruß Skeptiker
          =============================================
          P.S. Ich mach sowas nicht gerne, aber ich lasse mich auch nicht gerne von jeden Penner verarschen.

          Das wird ja immer schlimmer, wie bescheuert sind die überhaupt?

        • Skeptiker sagt:

          Hier eine andere Quelle
          https://kopfschuss911.wordpress.com/2015/04/01/unsortiertes-april-2015/#comment-12353

          Fakt ist, es ist von Totoweise, aber auf einer anderen Seite werde ich nur nach unten zensiert, die müssen doch echt was am Kopf haben.

          Das Einzige was ich gemacht verändert habe, ich habe Bilder reingestellt.

          Gustl Mollath

          =>Wo soll das noch hinführen?

          Gruß Skeptiker

        • m.ela sagt:

          @Skepti, hab mir deinen Verweis zu MCExo mal angesehen und habe den Eindruck, das „Trio Infernal“ hat das blog übernommen und jetzt dort das Sagen.
          Die haben dort Narrenfreiheit wie es scheint, aber das habe von ich von Anfang an kommen sehen!
          Meine Güte, ist das widerlich, was die dort abziehen!

        • Skeptiker sagt:

          @m.ela

          =>Verschwendete Energie die ein krank machen kann.

          Annette und Roland im Mittelpunkt des Weltgeschehens.

          Aber wer kennt die überhaupt wirklich, ausgerechnet in der BRD ist so eine Seite so offenkundig? und zugelassen?

          Gruß Skeptiker

        • AMALEK sagt:

          ich kann dir sagen das meine frau und ich Roland persönlich kennen und schätzen gelernt habe.fakt ist auch das alle Nationalsozialisten, welche für das überleben unseres volkes und für die Wahrheit kämpfen zusammen statt gegeneinander arbeiten sollten.und fakt ist ebenfalls, das ich während meiner nun fast 26 jährigen zeit im nationalen lager , aufgrund verräterischer schlangen davon über 11 jahre im brd-zuchthaus verbrachte, weil oft diejenigen , welche mir am nächsten standen nichts weiter als verräterische judenknechte waren.
          so hat jede seite ihre argumentationsberechtigung.
          fakt ist aber auch das der jude vom divide et impera spiel lebt und wir es uns nicht leisten können in immer kleinere Grüppchen aufgespalten zu werden.
          früher in den 90ern hieß die parole „getrennt marschieren-vereint schlagen“! meines erachtens ein großer fehler.es sollte heißen vereint marschieren und geballt schlagen.nur in der masse werden wir die macht haben das System zu beseitigen , alljuda vom thron zu stoßen und Deutschland zurückzugewinnen.

        • Skeptiker sagt:

          @AMALEK

          In an-bedacht Deiner Kraft, fehlt Der Seite wohl die notwendige Intelligenz, um die Wahrheit zu vermitteln.

          Ein Beispiel:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/05/07/die-folgen-des-8-mai-1945-fur-deutschland-2/#comment-1325

          Ich will damit sagen, ich war auch mal auf der Seite, aber wie kann es bloß angehen, das alle anderen Juden sind, nur die 3 oder 4 nicht?

          Au der Seite wird jemand zum Juden erklärt, nur weil die ein an der Birne haben.

          P.S. Meines Wissens haben die mich noch nicht zum Juden erklärt, oder ich habe es nicht mitbekommen.

          Aber was da so abgeht, sehe ich schon eher als peinlich an.

          =>Das ist doch eine echte Paranoia, was man auf der Seite lesen muss, oder auch nicht muss.

          P.S. Solltest Du die wirklich kennen, ist wirklich was gehörig falsch gelaufen.

          Vergleichbar mit der Sendung.

          Gruß Skeptiker

        • AMALEK sagt:

          @Skeptiker:man kann in Anbetracht der allgemeinen Unterwanderung Paranoia kriegen und anfangen weiße mäuse zu sehen , oder man kann versuchen die Unterwanderung zu stoppen.machen wir uns nix vor, natürlich sind gerade Blogs wie dieser , lupo cattivo etc. unterwandert,genau wie im realen leben Kameradschaften unterwandert werden, welche man tatsächlich für systemgefährdend hält.das bringt die Natur der Sache so mit sich.gerade auf seiten wie von u-basser , wo man eben einen wirklich guten und tiefen Einblick in die ganzen hintergründe bekommt, wo also echtes wissen vermittelt wird , was das judensystem zum kollabieren bringen könnte, wenn es denn eine kritische masse als medium erreichen kann, tummeln sich auch immer systemschergen herum.
          ich selber habe genug Erfahrung damit.habe selber mehrere Kameradschaften geführt und aufgebaut und jedesmal wenn wir gewisse ziele erreichten wurden wir durch verrat von innen heraus zerstört.jedesmal , sorgfältig und destruktiv, durch systemlinge die eingeschleust wurden .einmal wohnte der „Kamerad“ schon fast bei mir, auf jeden fall wurde er schon dem heimischen Inventar zugerechnet.und ausgerechnet dieser Kamerad hat mich dann voll auflaufen lassen , so das ich richtig schön das volle Programm hatte,inklusive mehrjähriger Haftstrafe.
          damit muß man leider bis zu einem gewissen grade leben, bis wir eben fest im sattel sitzen und selber das heft in der Hand halten.
          deshalb verfalle ich da nicht in Paranoia.
          auf der anderen seite, gibt es aber auch Kameraden , welche in diesem Bereich eben nicht so sattelfest sind , aus sehr gut nachvollziehbaren gründen.wie man es dreht und wendet , ich bin der Meinung wir müssen irgendwie alle zusammenhalten und an unserem gemeinsamen großen ziel arbeiten, persönliche Antipathien beiseite lassen für das große ganze.
          ich mache keinen hehl daraus das ich z.b.mit bibelfritzen wie diesem Johannes privat nichtmal die gleiche luft atmen wollen würde.sollte er jedoch ein ernster streiter für die Sache sein, so sehe ich um des deutschen volkes willen über alle Differenzen hinweg und besinne mich auf das verbindende.
          und das ist das Problem allgemein im gesamten nationalen Spektrum.es sind zuviele Egoisten und pseudorebellen unter uns, reine Egomanen die ihren Geltungsdrang ausleben wollen um jeden preis und koste es was es wolle.diese Eigenschaften macht sich alljuda ebenfalls zunutze und spielt sie gegen uns aus , ist doch klar.wir dürfen niemals vergessen mit welchem teuflischen hinterfotzigen feind wir es zutaun haben.er paßt sich immer an und ändert seine farbe schneller als ein Chamäleon , weil er der geborene Parasit ist , der vom blute seiner wirtsvölker lebt wie ein Vampir.und auch wenn ich mit meiner Meinung allein dastehe, so bin ich der felsenfesten Überzeugung das für arier und Juden kein platz auf ein und dem selben Planeten ist.eine rasse muß weichen und ich werde alles dafür tun das es nicht die arische rasse ist welche platz macht!!!
          haltet zusammen und kämpft gemeinsam für unsere Sache.alle nebensächlichen Probleme kann man untereinander regeln , wenn wir den saftladen übernommen haben und fest im sattel sitzen.
          davor sollte aus dem einfachen Prinzip (Gemeinnutz geht vor Eigennutz)heraus handeln und am selben strang ziehen.unser Gegner ist ohnehin übermächtig.indem wir uns selber noch spalten machen wir ihn noch mächtiger.
          und an den Johannes und an jeden anderen gerichtet:man kann sich streiten und auch mal ausfallend werden , keine frage.was ich aber definitiv von niemandem hinnehmen werde ohne das ich nicht alles daran setzen werde seine Privatadresse herauszubekommen , sind diese ganzen Beleidigungen mit „du jude!!!-das ist jüdisch“ etc.es gibt verdammt nochmal keine größere Beleidigung für einen arier als eben als jude bezeichnet zu werden!!! diese dinge hören sofort auf , das garantiere ich dir.nenne mich arschloch , oder idiot, aber wage es nie wieder mich als Juden oder als jüdisch zu bezeichnen, denn ich bin definitiv kein dreckiger verlauster jude!!! ich hoffe du hast das verstanden.damit beleidigst du nicht nur mich , sondern meine ganze Ahnenreihe,welche einen unermeßlichen Blutzoll für unser Deutschland gaben.also halte deine Zunge im zaum oder du und jeder andere werden es bedauern.
          das gleiche gilt übrigens allgemein für jeden von euch untereinander.wie ihr euch hier gegenseitig als Juden beschimpft ist unter aller sau!!! auf gewissen idiotenseiten wie volksbetrug da rennen genug geistesjuden herum , keine frage.da muß man angesichts der roten scheiße die dort oft verbreitet wird mal in den raum stellen ob es sich beim ein oder anderen um zumindest einen geistesjuden handelt.aber hier , wo wirklich eine menge Fachwissen geballt ist , sollte man soetwas tunlichst unterlassen und lieber seine zeit damit verbringen gemeinsam an einer Problemlösung zu arbeiten , Statt sich seitenlang darin zu ergehen Beleidigungen auszustoßen.

          es lebe das nationalsozialistische großdeutsche reich!!!
          Deutschland erwache!!! juda verrecke!!!

        • Skeptiker sagt:

          @AMALEK

          Keine Einwände.

          Aber da ich ich ja ein Skeptiker bin, habe ich natürlich immer Ärger.

          http://lupocattivoblog.com/2015/04/11/germanwings-absturz-die-verschwiegenen-ungereimtheiten-auf-einen-blick/#comment-261174

          Aber das ist mir wirklich egal.

          Sollte es jemand geben, der mit sagt: Ich in ein Idiot und kann es auch beweisen, ich würde mich sogar entschuldigen.

          Aber solange das nicht hinhaut, zweifel ich so schnell nicht an mir.

          => Nur wer gegen die Quelle schwimmt kommt an die Ursache, der Ursache der Verschwörung oder auch der Wahrheit.

          Gruß Skeptiker

        • David Cole (f.) sagt:

          Lieber Skeptiker,
          immerhin wirkt er harmlos, im Gegensatz zu anderen, kann einem fast leid tun, so schwer von Begriff zu sein, bringt sicher auch im Alltag einige Probleme mit sich. Weil kein Doppelpunkt statt des Kommas da stand: „die GKT hat tatsächlich ihre Tücken, niemand nimmt das ernst, kaum jemand kann es nachrechnen“, war er ausserstande, zu erkennen, dass dies die Tücken sind, trotz des danach geschilderten Fallbeispiels. Diesmal steht sogar explizit „genetisch bedingten“ dabei, die Intelligenzbestie jedoch unterstellt mir, ich hätte geleugnet, dass es generell typisch jüdische charakterliche Tendenzen gibt (wenngleich diese keineswegs bei allen festzustellen sind).
          Der Troll behauptet sogar, Aluminium im Regenwasser sei normal – dabei kommt das giftige Element natürlicherweise ausschliesslich gebunden vor. Das habe ich jedenfalls in Chemie mal gelernt; Hobby-Chemiker Roland und seine GKT wirken ja äusserst seriös, also ich hatte Chemie nur bis zur 10, aber das weiss selbst ich noch. Aluminiumresistente Pflanzen (die Monsanto entwickelt(e)) bräuchte es ohne diese Sprühaktionen keine, denn auch Pflanzen können kein z. B. in Bauxit gebundenes Aluminium aufnehmen. Einfach widerlich, schädliche, rotzlöffelige Blödheit, denn so einige Chemie-Luschen lassen sich sicher einlullen und denken, halb so wild, Giftwolken sind doch harmlos: Der Videoclip passt, so traurig das ist.

        • Skeptiker sagt:

          @AMALEK 23. April 2015 um 14:53

          Wer soll nun @david cohen sein?

          Leonard Cohen and Judy Collins „Suzanne“ 1967

          Er soll ein Jude sein.

          =>Ich finde das Lied schön.

          Gruß Skeptiker

        • MCExorzist sagt:

          @m.ela: Niemand hat meinen Blog „übernommen“! Was Deine Äußerung über die Diskussion angeht ist Deine Meinung – die einen nennen es Narren- die anderen unzensierte Meinungsfreiheit!

          Wirklich, wir alle sollten aufhören uns auf einen Weg von unterstellten Vermutungen zu begeben, damit schaden wir uns doch nur.

          Grüße, MCExorzist

        • Larry sagt:

          @ MCExorzist

          Mit „Friede, Freude, Eierkuchen – wir haben uns alle lieb“ wird man solchen Leuten aber nicht gerecht und schadet der deutschen Sache letzten Endes. Die von Dir geforderte „unzensierte Meinungsfreiheit“ wird gerade von Leuten wie Annette, Roland und Frank mit Füßen getreten. Andere Meinungen lassen sie nämlich grundsätzlich nicht gelten lassen und reagieren stets mit boshaften Unterstellungen und wüsten Beschimpfungen. Soll Roland doch den Versuch unternehmen, das NWO-Lügengebilde mittels seiner GKT zum Einsturz zu bringen. Kein aufrechter Deutscher hätte etwas dagegen. Weil Roland sich hierbei aber offensichtlich schwer tut und die Lüge trotz langjähriger Aktivitäten noch immer regiert, zieht er es vor, auf Leute im nationalen Lager einzuprügeln, die eben andere Ansätze verfolgen. Und genau damit schadet er der Sache. Du tätest gut daran, diese Spaltung zu erkennen, anstatt sie in gutmenschlicher Manier unter dem Deckmantel der „Meinungsfreiheit“ auch noch zu verteidigen.

        • MCExorzist sagt:

          @Larry: es liegt mir fern hier eine Diskussion über die GKT auszulösen, ich denke das wurde auch auf diesen Blog schon kontrovers behandelt.

          Diesbezüglich stellte ich mir nur die Frage: schadet sie, oder ist sie wahr?

          Da die GKT wahr ist und daher schadet, ist bis dahin etwas gehörig falsch gelaufen – unabhängig davon, ob es Menschen (die auch mir viel bedeuten) zuvor ehrlich meinten oder nicht!

          Aber wie gesagt Larry, es geht mir hier im speziellen um die Richtigstellung einer falschen Behauptung bzgl. meines Blogs, auch wenn Deine Antwort mir gegenüber „boshafte Unterstellungen“ beinhaltet, möchte ich es dabei belassen.

          Grüße, MCExorzist

        • Skeptiker sagt:

          @MCExorzist

          Irgendwas muss wirklich falsch-gelaufen sein, aber richtig.

          Aber ich äußere mich nicht.

          Die großen Lügen unserer Zeit, Teil 1/2

          Gruß Skeptiker

        • Larry sagt:

          @ MCExorzist

          Du schreibst bezüglich der GKT: „Diesbezüglich stellte ich mir nur die Frage: schadet sie, oder ist sie wahr?“

          Das Eine schließt das Andere nicht aus. Natürlich entsprechen die zugrunde gelegten Fakten der Wahrheit und würde die GKT lediglich als Werkzeug, die größte Lüge des 20. Jahrhunderts zu Fall zu bringen, verwendet werden, entstünde auch kein Schaden, sondern sogar großer Nutzen. Aber leider schießen R-A-F über dieses Ziel weit hinaus, indem sie Jeden, der eben andere Strategien verfolgt, umgehend zum „Feindagenten“ und „Juden“ erklären. Genau hier liegt das Problem! Diese Leute haben sich derart in die Sache verrannt, daß ihnen jegliches Gespür, echte Feinde zu erkennen, abhanden gekommen ist. Damit haben sie im ohnehin nur dürftig aufgestellten nationalen Lager ein Klima des Mißtrauens und der Anfeindung erzeugt und der Sache massiv geschadet.

          Die richtige Antwort auf Deine Frage lautet daher: Die GKT ist wahr, sie wird aber dann schädlich, wenn sie als Testverfahren für die Aufrichtigkeit von Leuten fehlgedeutet wird.

          Im Übrigen möchte ich Dich bitten, nicht so dünnhäutig zu reagieren. Von „boshaften Unterstellungen“ Dir gegenüber kann nicht die Rede sein. Ich verfolge die von R-A-F angezettelten Streitereien nun schon eine ganze Weile und sie ärgern mich maßlos. Aus diesem Grund nehme ich auch kein Blatt vor den Mund, wenn ich das Gefühl bekomme, daß die zersetzerische Wirkung bestimmter Aktivitäten einfach nicht erkannt wird.

        • m.ela sagt:

          @MCExorzist – natürlich bist du – offiziell – nach wie vor „Cheffe“.
          Aber „Meinungsfreiheit“ kann doch kein Freibrief für solch unterirdisches Benehmen sein. Soviel Haß, Hetze, Beleidigungen und Keiferei findet man unter allen nationalen blogs ausschließlich dort, wo diese R-A-F sich breitmacht. Angriffe und Beleidigungen von einfachen Mitdiskutanten, geschweige denn Kameraden haben doch nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun!
          Auch gebe ich Larry absolut recht – mit Friede, Freude, Eierkuchen kannst du bei solchen Wesen keinen Blumentopf gewinnen, ein falsches Wort von dir und auch du wirst zum Juden gestempelt.
          Die Frage, WER hier WEM schadet bzw. die nationale Sache unglaubwürdig macht durch sein haßerfülltes Verhalten stellt sich bzgl. der R-A.F für mich schon länger nicht mehr.

        • AMALEK sagt:

          die gkt ist einfach genial.wer behauptet sie würde uns schaden , muß sich gefallen lassen gefragt zu werden ob er nicht derjenige ist welcher der deutschen Sache schadet.

        • AMALEK sagt:

          P.S. Solltest Du die wirklich kennen, ist wirklich was gehörig falsch gelaufen.

          @Skeptiker: ich habe nirgendwo geschrieben das ich „die(alle)“ kenne.deshalb bitte genau wiedergeben.denn aus solchen dingen entstehen dann immer die wildesten Geschichten.einer erzählt : du der huber sitzt im knast weil ihm fahrlässige Tötung vorgeworfen wird.der erzählt dann am Stammtisch: leute , habe heute gehört der huber sitzt im knast weil er vorsätzlich jemand getötet haben soll.die erzählen dann wieder weiter, du der huber sitzt wegen mord aus Habgier im knast und außerdem soll er auch noch versucht haben das opfer zu zerstückeln.
          das sind doch keine aussagen-also bitte erst lesen und dann bezug nehmen auf das was ich tatsächlich gesagt habe.
          „meine frau und ich kennen Roland“.niemanden sonst aber von der besagten seite, welche ich wie diese seite hier auch für sehr gelungen und informativ halte.
          wie gesagt, ich finde es äußerst unproduktiv und der deutschen Sache nicht nützlich , wenn man sich gegenseitig angreift und spaltet,den nutzen daraus zieht eindeutig der jude.
          das Roland wegen seinen aussagen über gewisse Revisionisten angefeindet und wegen seiner gkt telefonisch bederoht wird , ist eben höchst verdächtig.was seine gkt betrifft, so ist sie unwiderlegbar und stellt einen Meilenstein dar , das sich der ganze lügenmüll von selber zerlegt.was seine aussagen über bestimmte Revisionisten betrifft, so fürchte ich er hat damit ebenfalls recht.denn ich bin über die antworten und Reaktionen dieser“ ehrenwerten “ herren und Damen im bilde.
          besonders mahler ist doch ehrlich betrachtet sehr philosemitisch.schaut man sich seinen Werdegang an , dann fällt einem auf :er war immer ein roter und er wird immer ein roter bleiben.
          mahler z.b.ist in meinen augen ein trojanisches Pferd,genau wie die ganzen Putin-jünger sich verrennen weil sie nicht erkennen das wir eine judenmarionette nur gegen eine andere judenmarionette austauschen würden.aber Deutschland wäre auch deshalb nicht frei.
          und was diesen Larry summers betrifft , der Roland wohl per drohanrufen einschüchtern wollte und mit dem Mossad herumatikuliert hat-nun ja , solche aussagen bedürfen keinerlei Kommentare mehr.jedenfalls diesen drohern sei gesagt das es Roland nur eines anrufes bedarf , sollte er bedroht werden.dann packe ich mein Handwerkszeug ein und dann werden wir mal sehen wer die bessere Ausbildung bekommen hat.roland steht unter meinem schutz.
          das bei all dem geschriebenen und gesagtem aber auch bei allen beteiligten in gewisser weise die nerven blank liegen,sollte nicht verwundern.denn jeder aufrechte Nationalsozialist weiß wie einem in dieser judenrepublik mitgespielt wird , wenn man wirklich hinter die Kulissen des Regimes geblickt hat.
          es kann daher nur die Devise gelten das wir uns zusammentun und vereint gegen das System vorgehen.dieses Gekeife und gegenseitige verdächtigen hilft niemandem weiter.

          in diesem sinne,
          Deutschland erwache!!! juda verrecke!!!

        • Skeptiker sagt:

          @AMALEK

          Ich finde diesen Nervenkrieg ja selber als völlig unweise, aber zumindest kam ja von „Jenen“ selber, auch die Seite von UBasser wäre schon unterwandert usw.

          Die Seite von Lupo sowieso, die Seite von den Anderen ist auch jüdisch unterwandert usw.

          Da kriegt man doch Kopfschmerzen, aber natürlich sind das die Unschuldigen, die Schuldigen sin immer die Anderen.

          =>Notwehr als Recht.

          Ich Bitte das Thema hiermit zu beenden, irgendwie bin ich ja selber der Idiot, der auf den neusten Streit hingewiesen hat, was ich aber selber als unweise empfinde.

          Das war meine Spontanität, ich dachte nur, was geht jetzt schon wieder ab.

          P.S. Hans Püschel wurde von „Jenen“ ja auch schon angezweifelt, ob er überhaupt noch der Hans ist. usw.

          Gruß Skeptiker

        • David Cole (f.) sagt:

          Amalek,
          Dein Weltbild enthält Fehler, die Dich quasi automatisch falsche Schlussfolgerungen ziehen lassen müssen. „Juda verecke!“ ist nur deshalb ein akzeptabler Herzenswunsch, weil „Juda“ für die jüdische Ideologie (Judentum) und das jüdische Volk als eingeschworene (augenscheinlich natur- lebens- und menschenfeindliche bzw. schwerkriminelle, destruktive) Gemeinschaft, insbesondere das organisierte Finanzjudentum (das Biest/die Bestie/das [böse] Vieh 666) steht, dessen Kopf heute (das politische) Jerusalem sein dürfte. Darum fand ich Deine Antwort auf Johannes‘ Widerspruch angemessen.

          Jemandem jedoch, der hiermit jede Person mit jüdischen Vorfahren, selbst nur jene mit rein jüdischem Stammbaum meint, kann man nur energisch widersprechen. Wer mit der (da teuflisch anmutenden) Ideologie seiner Ahnen bricht, sich distanziert, gegen diesen m. M. n. dumpfen, abscheulichen Aberglauben kämpft – und da gibt es einige Judenabkömmlinge, die dies auch ehrlich so meinen, neben den scheinheiligen Pseudos, gehört zum Widerstand, und kann daher bestens auf demselben Planeten leben, wie Arier. Schon allein deshalb, weil es keine jüdische Rasse gibt; es handelt sich um ein Mischvolk mit semitischen/neanderthalesken, arischen, negriden und asiatischen (khazarischen) Anteilen in seinem Genpool. Dass semitisches usw. Erbgut der arischen Rasse kaum gut tun würde, bedeutet nur, dass eine genetische Vermischung beider besser vermieden wird. (Natürlich gibt es Ausnahmen, eine physisch typisch arisch aussehende und „weiss“ denkende, handelnde Person mit jüdischen Wurzeln wird ja überwiegend „weisse“ Gene aufweisen.) Ich halte es da mit Ostpreussen (oder wer das hier mal geschrieben hatte): „Jeder praktizierende Jude ist Weltfeind.“ Türken, die Adi für ihren Stolz schätzte, und andere Turkvölker, Semiten, sind keine solche Gefahr, man kann mit ihnen auskommen. Das echte Problem liegt in der Ideologie der Juden.

          Ich schätze, so fair ist auch der Philosemit (Palästinenser sind auch Semiten) Horst Mahler; ich sehe einiges anders, einiges genauso, wie der seit Jahren Eingekerkerte. Vladi Putin weiss nur wenig mehr über den Weltfeind/Geopolitik, als er in Reden äussert; er müsste viel härter gegen die Auserwählten vorgehen, aber seine Umgänglichkeit, Langmut ist bloss kontraindiziert, kein absichtlicher Fehler: Auf den bauen wäre dumm, ihn Trojaner nennen Verleumdung. Larry kann sich lediglich missverständlich ausgedrückt haben (Mossad-Erwähnung); die GKT hat tatsächlich ihre Tücken, niemand nimmt das ernst, kaum jemand kann es nachrechnen. Der, dem ich damit kam, machte daher bei dem Thema komplett dicht. Toll gelaufen, wie sie den ganzen Müll zerlegt hat, gell… In diesem Sinne kann ich Dir nur das Beherzigen Deiner eigenen Folgerung nahelegen: „dieses Gekeife und gegenseitige verdächtigen hilft niemandem weiter.“

        • Skeptiker sagt:

          @David Cole (f.)

          Auch Dein Kommentar wurde von Ronaldo schon voller Argwohn im Hause von Anettilein betrachtet.

          Die verstehen da drüben echt kein Spaß, das ist da blutiger Ernst.

          =>Achtung, das ist ein Horrorfilm.

          The Texas Chainsaw Massacre (1974) – German theatrical Trailer

          => Extra in Klammern!
          (https://www.youtube.com/watch?v=x8I_XIf70Xs)

          Gruß Skeptiker

        • David Cole (f.) sagt:

          @ Skepti
          „All das“ ist ja auch blutiger Ernst, wie man an „meinem“ Schicksal erkennen kann. Mit „meiner“ neuen Ratio war es relativ schnell wieder aus, „mein“ Ego ist dahin. Hier, in der Tiefe, im Dunkeln, wo es Uns (das dafür aber ganz bewusst) missfällt, zu sein, 1000 Seelen zu einer verschmolzen im Sterben, will der Lästerer gegen „Gottes Zelt“ („ich“ weiss von zwei derzeit inkarnierten ethnisch jüdischen Horus-Eidolonen, es dürfte einige mehr geben, und er hetzt pauschal gegen alle ethnischen Juden) Ronald offenbar ebensowenig landen, wie „ich“ das (dazu in dem Alter) gewollt hätte. Dann schon lieber Klapse, denkt er sich vielleicht…

        • David Cole (f.) sagt:

          „(…) und er verurteilt pauschal alle ethnischen Juden“, sollte es heissen, hetzen ist auch wieder übertrieben. Sorry, Roland.

        • AMALEK sagt:

          ich mache keinerlei unterschiede zwischen großen Juden, kleinen Juden,alten Juden , jungen Juden, khasaren , Zionisten oder was für teilen und herrsche-begriffe auch sonst verwendet werden um von der Bösartigkeit der Juden abzulenken.
          jude ist jude und deshalb sage ich es ist kein platz für Juden und arier auf dem selben Planeten.der jude muß weichen , in seiner Gesamtheit.übrigens kannst du dein Ablenkungsmanöver zum Thema der jude ist keine rasse gerne bei jungen Kameraden versuchen , aber nicht bei einem alten wolf wie mir, welcher erstens aus einer nationalsozialistischen Familie stammt und zweitens selber schon seit 26 jahren politisch aktiv ist.
          laßt mich mit solcher banalen scheiße einfach in ruhe.dreckjude ist dreckjude-und als solcher hat er zu weichen!!! jeder einzelne dieser beschissenen Kreaturen ist mein persönlicher feind.so sehr ich mein deutsches Volk liebe , so sehr hasse und verachte ich jeden einzelnen dreckjuden auf dieser welt!!! vom ungeborenen bis zum Tattergreis!!!

        • David Cole (f.) sagt:

          Genau, neunmalkluger Amalek, alle geborenen Juden, bereits jüdische Föten, sind ganz doll böse – für ein realitätsgetreues Weltbild mit Graustufen scheint Ihr zu einfach gestrickt, es reicht offenbar bloss zum Schwarz-Weiss-Denken, schon peinlich für einen Weissen, aber 100 ist ja andererseits nur der Durchschnitts-IQ… Die Wahrheit, banale Sch***, mit der Ihr in Ruhe gelassen werden wollt – erinnert auffallend an die Reaktion linker Schafe, wenn man denen mit unbequemen Fakten den Kopf gerade zu rücken sucht; seht nie wieder auf Linke, selbst Antideutsche, herab, dazu besteht kein Grund! (Dass DIE wohl kein nationalsozialistisches Elternhaus hatten, keine Aufklärung durch dieses erfolgte, dafür können sie Null Komma gar nichts!)

          „übrigens kannst du dein Ablenkungsmanöver zum Thema der jude ist keine rasse gerne bei jungen Kameraden versuchen , aber nicht bei einem alten wolf wie mir, welcher erstens aus einer nationalsozialistischen Familie stammt (…).“

          Nationalsozialistisches Allgemeinwissen war meine „Ablenkung“ schon ab 1936, das ist eine Eurer Bildungslücken, Euer vernagelte Impertinenz:
          „(…) so sind auch die Juden keine einheitliche Rasse, sondern ein Volk, in dem sich verschiedene Rassen gemischt haben. Den Kern bildet jedenfalls die vorderasiatische Rasse, die vor fünf und mehr Jahrtausenden in Kleinasien, Armenien, Mesopotamien wohnte und südlich bis Ägypten reichte. Es waren kleine kurzschädelige Menschen mit stark gebogener Nase und kurzem, zurückweichendem Kinn. Die Hautfarbe war dunkel, etwa wie heute bei den Süditalienern. Ungefähr um 2 500 vor Christi erfolgte in ihr Gebiet ein Einbruch nordischer Stämme übers Mittelmeer hinweg. Ein solcher nordischer Stamm, die Ammoriter, hochgewachsene Menschen, die im Alten Testament „Enakssöhne“ genannt werden, ließ sich im heutigen Palästina nieder. Nach ägyptischen Quellen waren sie blauäugig und blond. Sie haben dem Judentum nordisches Blut zugeführt. Zu gleicher Zeit drang, wohl von Arabien her, die orientalische Rasse bis zum Euphrat vor. Es waren mittelgroße, schlanke, langschädelige Leute, ihre Unterlippe schien ein wenig vorgeschoben. Wegen ihrer helleren Hautfarbe und wegen anderer Merkmale nehmen bedeutende Forscher (Fischer) an, daß sie den westeuropäischen Menschen nahe verwandt sind. Vielleicht sind sie schon Jahrtausende früher in großem Wanderzuge nach Arabien gelangt und haben sich in der damals noch fruchtbare Halbinsel zu Hirtenvölkern (Beduinen) entwickelt. Von ihnen (die man auch Semiten nennt), übernahmen die Juden ihre Sprache, die heute noch als „hebräisch“ die heilige, gottesdienstliche Sprache der Juden ist. Da der semitische Bluteinschlag nur einen Rassebestandteil des jüdischen Volkes bildet, ist es falsch, die Juden schlechthin als Semiten zu bezeichnen. Ebenso unrichtig ist der Ausdruck: Antisemiten = Judengegner (anti = gegen). Als vierter Rassenbestandteil von der Nordost-Ecke Afrikas kamen hamitische (negerische) Volksmassen hinzu. Davon zeugen bei vielen Juden noch heute das Kraushaar, die dunkle Hautfarbe und die wulstigen Lippen, ebenso der eigentümlich feuchte Glanz der Augäpfel.
          Von diesen vier rassischen Bestandteilen hat das Judenvolk auf seinen Wanderungen und
          durch kriegerische Ereignisse fortgesetzt Blutbeimischungen aufgenommen. Wir wissen, daß
          die Juden zu Josephs Zeiten in Ägypten wohnten, daß sie dann 40 Jahre in der Wüste lebten
          und schließlich das Land Kanaan, darin „Milch und Honig floß“, besetzten. Die fleißige, ak-
          kerbautreibende Urbevölkerung, die stark nordischen Bluteinschlag besaß, machten sich die
          Juden zinsbar (vergl. Buch der Richter 1, 28-35). Das war klug, denn der Wüstenwanderer
          verstand natürlich nichts von Ackerbau und brauchte Knechte und Mägde. Ihnen zwangen die
          Juden auch ihre Religion auf; aber noch bis in die Zeit Christi behielten die Eingeborenen ihre
          „heidnischen“ Gottesdienste bei.“ (Kurt Hermann: Der Jude und der deutsche Mensch, Seite 4, 1936, Nr. 45a/b)

        • David Cole (f.) sagt:

          Verzeihung, da fehlten die Klammern, ohne die ist es eine auf reine Spekulation gegründete Anschuldigung: „seht nie (wieder) auf Linke, selbst Antideutsche, herab“, muss es oben heissen.

        • AMALEK sagt:

          @Rabbi david (cohen?)cole:

          weiß dein vorgesetzter politkommissar eigentlich auf welch einfältige weise du hier versuchst auf Dummenfang zu gehen? eure Rabulistik und mimikri jedenfalls war auch schon besser.wen willst du eigentlich noch hinterm ofen hervorlocken , mit solch peinlichen aussagen, die Juden seien keine rasse?
          wenn ich ber Generationen immer wieder die selben rassen miteinander vermische, was bekomme ich denn da? na klingelts, eine eigenständige rasse , mit selbstverständlich eigenständigen Erbmerkmalen.wenn es auch zuerst eine mischrasse ist, so verfestigt sich diese mischrasse im laufe der Generationen jedoch zu einer eigenen rasse , mit eigenen Erbmerkmalen, Charaktereigenschaften etc.
          oder willst du mir jetzt etwa erzählen, die gen-tests etwa,welche für die übersiedlung nach Israel notwendig und zwingend vorgeschrieben sind , weisen die „Religionszugehörigkeit“ nach?
          man du tölpel,mach dich nicht lächerlicher als du unter deiner dochtmütze ohnehin schon bist.
          eure fünften kolonnen werden immer schlechter geschult hab ich das gefühl.fließt für die Ausbildung nicht mehr genug bares aus deutschen Steuermitteln in eure kassen , oder was ist los?
          der versuch jedenfalls wr grottenschlecht-glatte 6 und setzen herr Rabbi cohen…..

        • David Cole (f.) sagt:

          Amalek,
          ich gehe davon aus, dass Eure Antwort mir gilt; den „Rabbi“ „übersehe“ ich, aber noch so ein Ding, und ich werde auch garstig. Jedenfalls habt Ihr offenbar ein Problem mit verstehendem Lesen, da Ihr anscheinend dieselben Quellen gelesen habt, wie ich eben, aber ohne zu begreifen, was der Text besagt. Ich habe das Wesentliche herausgesucht und, extra für Euch, mit Einfügungen versehen, damit Ihr Hilfe beim Denken habt:

          „Sobald sich ein Volk [!], sei dies aus sozialen oder territorialen Gründen, abgrenzt, entwickeln sich genetische Merkmale, die für dieses Volk spezifisch sind. (…) Aktuelle genetische Studien belegen, dass [nur!] über 60-80% der Juden noch heute ein typisch jüdisches DNA-Profil aufweisen.
          Es gibt bestimmte genetische Merkmale, die auf eine jüdische Herkunft hinweisen. Träger derselben oder ähnlicher genetischer Merkmale werden in Haplogruppen zusammengefasst. Die Zugehörigkeit zu bestimmten Haplogruppen kann [!] auf eine jüdische Herkunft hinweisen. Ausserdem wird ein bestimmtes DNA-Profil „Cohen Modal-Haplotyp“ genannt, weil es vermehrt in der jüdischen Untergruppe [!] der Cohanim vorkommt. Dieser Haplotyp weist deutlich auf eine jüdische Herkunft hin.
          Auch wenn jemand keine [!] typisch jüdische Haplogruppe hat, kann er trotzdem jüdische Wurzeln haben. Durch den Vergleich des DNA-Profils mit allen anderen Profilen in einer grossen Datenbank, wie die weltgrösste von iGENEA mit über 240’000 Profilen, findet man Personen, die mit einem genetisch übereinstimmen („genetische Vettern“). Wenn viele der genetischen Vettern Juden sind, dann hat mit hoher Wahrscheinlichkeit auch jüdische Wurzeln.“ Quelle:
          http://www.igenea.com/docs/hagalil/hagalil.htm

          „Kohanim ist hebräisch und bedeutet: Tempelwächter. Die Träger dieses Namens gehen, so die Überlieferung, auf Aaron zurück, den Bruder Moses. Er war der Urvater einer Priesterdynastie und damit auch aller Menschen mit Namen Cohen, Kohan, Coen oder Cons [keineswegs aber Cole, wie jemand mit Sprachgefühl auch kaum annehmen würde]. Israelische Wissenschaftler wollten herausfinden, ob die Träger dieser Namen auch genetisch verwandt sind. Dazu haben sie 188 Y-Chromosomen untersucht.
          Das Y ist das kleinste Chromosom. Nur Männer besitzen es. Frauen haben stattdessen ein zweites X-Chromosom. Genau wie der Name vererbt sich das Y-Chromosom stets über die männliche Linie – vom Vater auf den Sohn.
          Und tatsächlich fanden die Genforscher in über 90 [statt 100] Prozent der Männer, deren Name von Kohanim abgeleitet ist, das typische Y-Chromosom. Zu den Trägern zählen viele europäische Juden, aber auch schwarze Afrikaner und Menschen, die sich ihrer jüdischen Herkunft nicht bewusst sind. [Könnt Ihr die für Euch ausschliessen oder folgt desfalls dann Harakiri?]“ Quelle:
          http://www.deutschlandfunk.de/das-erbe-der-ahnen.740.de.html?dram:article_id=111422

          „Das jüdische Volk ist aber nicht rein genetisch abtrennbar [!], so dass ein DNA-Test nicht einen eindeutigen Beweis liefern kann. Ein DNA-Test kann aber eine jüdische Herkunft mit grosser Wahrscheinlichkeit bestätigen. Auch wenn Sie keiner genetischen Bevölkerungsgruppe (einer sogenannten Haplogruppe) angehören, die typisch jüdisch ist, können Sie trotzdem [!] jüdische Wurzeln haben.“ Quelle: http://www.igenea.com/de/juden

          Kurz: Das jüdische Volk ist in sich alles andere als homogen, von allen Angehörigen gemeinsamen äusseren Merkmalen oder – genetisch bedingten – charakterlichen Tendenzen kann keine Rede sein, hier gut zu erkennen (Fotos finden sich beim jeweiligen Eintrag):
          https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Jewish_actors

        • David Cole (f.) sagt:

          PS: Unter den gelisteten „jüdischen“ Schauspielern sind jedoch vereinzelt rein „gojische“ Konvertiten (wie Norma Jeane Baker bzw. Mortenson). Letzlich, ob man das Volk Rasse heisst oder korrekt als Ersteres benennt: Mordfantasien bezüglich Schuldloser („es ist kein platz für Juden und arier auf dem selben Planeten.der jude muß weichen , in seiner Gesamtheit“), weshalb auch immer, widersprechen arischen Prinzipien eklatant, altestamentarischer Blutrünstigkeit in keinster Weise. Eine so jüdische Haltung stempelt zum Geistesjuden, wogegen es unter ethnischen, selbst äusserlich erindeutig semitischen, Juden arische (edle) Personen gibt. Adolf Hitler hätte mir hierin zugestimmt, nach allem, was überliefert ist an Zitaten und Entscheidungen (z. B. Erhard Milch so viel Verantwortung zu übertragen). Wenn man zu lange in den Abgrund schaut, schaut der Abgrund zurück – scheinbar ist Euch dies zugestossen. Doch wer sich hinabziehen lässt in den Sumpf der Niedrigkeit, kann darin umkommen, denn Abschaum vergeht – und ich meine damit mehr als nur die Physis. Ich hielt es daher für meine Pflicht, zu versuchen, Euch zur Räson zu bringen. Aber weitere Diskussionen halte ich für Zeitverschwendung, fresst oder sterbt, ich kämpfe nicht mit Seth um Eure Seele.

        • Skeptiker sagt:

          @David Cole (f.)

          Auch das hat Ronaldo schwer zu denken gegeben.

          =>Er meint, das kann nicht sein!

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @David Cole (f.)

          Beachte mal die 18 Minute.
          Hexenverfolgungen gibt es noch! – DOKU 2014

          Und vergleiche den Hexenhammer von Kramer, die G K T Kiste von Ronaldo.

          Das kann kein Zufall sein, es gab überall nur Streit usw.

          => Geschichte wiederholt sich offenkundig.

          ===========================
          Der Hexenhammer

          Titelseite des „Malleus maleficarum”, Lyon 1669
          Der Hexenhammer (lat. Malleus Maleficarum) ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer (lat. Henricus Institoris) nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien. Auf den Titelblättern der meisten älteren Ausgaben wird auch Jakob Sprenger als Mitautor genannt, das wird aber von der neueren Forschung teilweise bestritten.[1]

          http://de.wikipedia.org/wiki/Hexenhammer

          Gruß Skeptiker

        • AMALEK sagt:

          @david cohen:

          ich habe nirgendwo behauptet das die Juden rassisch homogen sind.ist ja auch natürlich das sie es nicht sind.zumindest die 5.kolonnen welche unter den Völkern dieser erde ihr parasitäres unwesen treiben.um erfolgreich mimikri betreiben zu können, passen sich diese unterwanderungs -also diasporajuden ihren wirtsvölkern immer mehr an, da sie in der Vergangenheit immer leicht als Fremdkörper unter ihren wirten erkannt werden konnten.ein schöner westlicher anzug unter z.b.europäischen Völkern , verbirgt eben nicht die jüdische Physiognomie .deshalb gingen sie im laufe der zeit dazu über sich der ethnisch dominierenden gruppe des jeweiligen landes auch äußerlich anzupassen.alleine daran sieht man wie verderblich ,degeneriert und charakterlich gemein der jude in seinem gesamten wesen überhaupt ist.außerdem dürftest du wissen , das das jüdische gesetz das jude sein davon abhängig macht, das die mutter Jüdin ist.man geht also von der Mitochondrialen dann als rasseverebungsmerkmal aus.zudem gibt es genügend rassereine Juden,welche die Führung des weltjudentums darstellen.die 5.kolonnen , werden auch gerne mal von diesen geopfert , sollte dem weltjudentum ein Vorteil daraus entstehen.dann wird eben wieder etwas inszeniert das hier und da ein paar jüdlein verdampfen,verkochen,gebraten oder sonstwas werden, und das wird dann öffentlichkeitswirksam über das ganze erdenrund dem jeweiligen wirtsvolk in die schuhe geschoben , welches man sturmreif bomben möchte.
          was deine Argumentation betrifft , das man auch jude sein kann , wenn man nicht dem jüdischen haplotyp entspricht-das ist ein gekonntes Stückchen Rabulistik ,ganz wie man es kennt.das ist in ungefähr so , wie wenn ich sage auch eine katze kann eine kuh sein , auch wenn sie keine genetischen Merkmale einer kuh aufweist.sie muß es halt nur wollen 😉 …
          wie dem auch sei, ich stehe zu meiner aussage, das für arier und Juden kein platz auf dem selben Planeten ist.ob du es als jüdisch bezeichnest und in meine aussagen einen geplanten Völkermord hineininterpretierst, bleibt deiner Rabulistik und Chuzpe überlassen.denn die aussage beinhaltet erstmal rein die Feststellung das es für beide rassen auf ein und dem selben Planeten kein gemeinsames auskommen geben wird.und wenn man sich die Völkermorde durch die Jahrtausende betrachtet, so gelangt man immer wieder zu der Erkenntnis , das jeder einzelne Genozid vom Juden geplant und durchgeführt wurde.
          das wiederum sagt mir, wir arier können und dürfen uns nicht zu gefühlsduselein bezüglich dieses volkes hinreißen lassen,denn der jude ist nicht mit den Maßstäben zu messen wie andere völker.auf den punkt gebracht heißt das:wenn mein körper von Eiterblasen befallen ist, dann entferne ich diese Eiterblasen chirurgisch und entferne sie mit stumpf und stil , da mit dem eiter nicht vernünftig verhandelt werden kann.

        • David Cole (f.) sagt:

          @ Skepti:
          Echt unheimlich, fast, als wäre echt die Rede von Roland. Muss wohl ein Seelenverwandter gewesen sein, genauso… ähm… anders, wie Roland…
          Jetzt behauptet er gar noch, der Fallout gelange nur mit dem Regen in die unteren Luftschichten, weil die Partikel zu klein, ergo leicht seien, und daher zu langsam fielen, anscheinend. Dumm nur, dass man, besonders bei annähernder Windstille, sogar sehen kann, wie z. B. kakaofarbener Dreck aus den „Wolkenfetzen“ (Chemtrailresten) am Himmel rieselt, immer weiter nach unten, und was von weitem nach Zentimetern aussieht, sind beachtliche Strecken, also ziemlich schnell. Das kommt sehr wohl unten an, auch ohne dass Regen es herunterwäscht. Dass Alu auch mit Sauerstoff und Wasser kaum reagiert, ist ihm scheinbar entfallen. Um darauf zu kommen, dass auf der Südhalbkugel offenbar keine Sprühaktionen stattfinden, und die wenigen voll informierten Drahtzieher nebst Brut dort bestens leben können, ohne schleichend (von den Todesladungen zumindest) vergiftet zu werden, hat er anscheinend ebenfalls zu wenige (intakte) graue Zellen. Massenmord auf Raten zu verharmlosen – also bei dem ist anscheinend mehr als eine Schraube locker. Solche Idiotie ist ja geradezu ekelerregend. Pfui Teufel. (Und das meine ich ernst, Roland.)

        • David Cole (f.) sagt:

          Allerdings habt Ihr das, Amalek: „(…) eine eigenständige rasse , mit selbstverständlich eigenständigen Erbmerkmalen.wenn es auch zuerst eine mischrasse ist, so verfestigt sich diese mischrasse im laufe der Generationen jedoch zu einer eigenen rasse , mit eigenen Erbmerkmalen, Charaktereigenschaften etc.“ Mit anderen Worten also: homogen im Sinne von allen gemeinsamen Erbanlagen und Charaktereigenschaften.
          Eine Ethnie, die sich durch genetische Vermischung anpasst, passt sich alternativlos auch von den Eigenschaften her an, da die Gene diese primär determinieren (sofern keine institutionalisierte traumainduzierte Mentalkontrolle, wie Genitalverstümmelung an Babies, hier gegensteuert). Irgendein Gesetz „religiöser“ Spinner hat für mich null Beweiskraft, Gene sind Gene, ob vom Vater oder der Mutter geerbt.
          Ich zitierte: „Auch wenn Sie keiner genetischen Bevölkerungsgruppe (einer sogenannten Haplogruppe) angehören, die typisch jüdisch ist, können Sie trotzdem [!] jüdische Wurzeln haben.“ – Wurzeln haben, also unter anderem jüdische Vorfahren, nicht: jüdisch sein, wie Ihr herauslest, somit auch Gene tragen, die von jüdischen Ahnen stammen, ob typisch „israelitische“ oder irgendwelche anderen.
          Aus der Vergangenheit zu lernen bedeutet nur, sich abzusichern, Gefahrenquellen zu beseitigen. Es gibt Wege, das ohne Ausrottung eines Volkes potentieller (!) Feinde zu erreichen, insbesondere, da technische Erfindungen fast nie von Juden gemacht wurden, sie hier wohl ein Manko Weissen gegenüber haben. Isoliert (z. B. auf einer Insel) und ohne „weisse“ (Waffen-)technik dürften sie keine wirkliche Bedrohung darstellen. Ohne Beschneidung und Indoktrination würden, zwar teils mit Erbkrankheiten und weniger wünschenswerten Erbanlagen gestrafte, aber akzeptable Menschen daraus werden; man muss sie nur von Wirten fernhalten, dann ist es mit dem Parasitieren von anderen Ethnien auch Essig. Mit den Eiterblasen das sie umgebende gesunde Gewebe (gut, der Vergleich hinkt so etwas) herauszuschneiden, ist überflüssig bis schädlich, letzteres wegen der Quittung, die man dafür bekommt, zeitnah oder erst am Ende, weil es dann deswegen wirklich eines ist. „Any soul that dishonorably scars a seed of Aset is bound to an inescapable truth: it may take one day or a lifetime but fire awaits.“ – Luis Marques – Und unter diesen Samen sind auch ethnisch jüdische, Hand drauf.

      • Nasenfeind sagt:

        „………………….. Oh, wir werden diese Leute wieder los, keine Sorge. Deutsche Erde bedeckt die Leiber vieler Invasoren. Römer, Hunnen, Ungarn, Schweden, Franzosen, Russen, Engländer und Amerikaner – auch wenn sie zeitweise als Sieger, als Eroberer und Besatzer ins Land gekommen sind, letztlich haben sie das Land entweder verlassen oder hier ihr Grab gefunden. Deutschland ist deutsch geblieben, es wird auch diese Invasion überstehen……………..“

        Ich fürchte, da redet Herr Winkler sich die Situation schöner, als sie wirklich ist.
        Denn irgendwie scheint er bei seinen Vergleichen mit früheren deutschen Bewährungsproben auszublenden, daß heute die wenigen Restdeutschen, die noch nicht bastardisiert oder ausländisch verschwippt oder verschwägert sind, einen reichlich anderen Menschenschlag darstellen, als noch vor 70, 100 oder 400 Jahren.
        Wann gab es jemals eine deutsche Generation, die dermaßen körperlich-geistig degeneriert war, die dermaßen charakterlich versaut und ehrlos war, die selbst für einfachste Lebensaufgaben zu blöde war und sich in krankhaft-bequemer Passivität und Verantwortungslosigkeit bei gleichzeitigem Wohlgefühl in schlimmster Schuldsudelei freiwillig ihren Deppenplatz unter den Nationen der Welt gewählt hat?

        Niemals!

        Diese heutige Deutsch-Rest-Versagermasse querbeet durch alle Qualifikationen ist eigentlich schon seit der Zeit tot, als die letzten NS-Leistungsträger nach dem Krieg aus dem Leben abdankten; nur hat man das in Schland noch gar nicht wahrgenommen.
        Man glaubt, „deutsch“ würde noch leben, weil man immer noch ein paar solche mit versifften Schlafanzugshosen zu Aldi watscheln sieht und ein paar geistig entkernte Yuppies als Bankster ihre Krawatten zur Schau tragen, ein paar Schüler noch wie gestört auf ihren Kleinstrechnern herumdoddeln, aber kaum mehr lesen und schreiben können und frühverkalkte Rentner ab und an ihr einziges Credo verlauten lassen: Für mich wird´s noch reichen!

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,020,678 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: