Wohin geht die Reise der Deutschen nach der „Verbrennung“ der „Rothschild-Hexe“?

276

24. Juni 2015 von UBasser


Von Hektor van den Broek

rothschildhexeKürzlich traf ich mich in Aachen mit einem Freund (ehemaliger Spiegel-Journalist), der mir einige Hintergrundinformationen über das kriminelle Geldsystem des Westens vermittelte. Er sagte hinter vorgehaltener Hand, dass man in seinem Kollegenkreis die BRD-Kanzlerin nur die „Rothschild-Hexe“ nennt. Nach einem langen, tiefschürfenden Gespräch mit meinem Freund fragte ich, was von der „Rothschild Hexe“ nach dem Euro-Bruch und ihrer politischen Verbrennung übrig bleiben werde? Er meinte: „Sie wird unvorstellbares Elend hinterlassen. Ihre Politik war darauf ausgerichtet, für uns Deutsche endgültig die Weichen für ein Leben ohne Menschenwürde und ohne Hoffnung zu stellen.“ Ich habe mich hinterher gewundert, dass selbst einige in den Redaktionsbüros der Systemmedien noch wissen, was mit uns geschieht. Das hätte ich nicht erwartet.

Doch, um mit Hölderlin zu sprechen, „wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“, dürfen wir den vom System so sehr gefürchteten Euro-Untergang tatsächlich als Rettung betrachten. Es tut nur weh wenn man sieht, was aus einem gemeinsamen Europa gemacht wurde, nur weil die Idee dahinter die totale Ausraubung eines ganzen Kontinents war. Hätten die Verantwortlichen nicht für die Wall-Street, für das FED-Rothschild-System gearbeitet, sondern für die Völker Europas, wären die Menschenverfolgungen, die Lügen, die perversen Lebensführungen, die Vernichtung durch Multikultur sowie die Zerstörung unserer Existenzgrundlagen niemals nötig geworden. Wir hätten in Europa als Völker blühen und gedeihen können. Aber unter einem ebenso pervers-kranken wie verbrecherisch-gierigen Welt-Finanz-System ist gedeihliches Leben grundsätzlich nicht möglich.

Jetzt schließen sich plötzlich auch die Systemmedien unserer Analyse an: Wir befinden uns bereits in der Katastrophe. Dankt bitteschön alle eurer „Rothschild-Hexe“!

„Wir sind Zeitzeugen einer Katastrophe in Zeitlupe. Geht es weiter wie bisher, werden künftige Historikergenerationen ein vernichtendes Urteil über die Europapolitik unserer Epoche fällen. Binnen mehr als fünf Jahren ist es nicht gelungen, die Eurozone nachhaltig zu stabilisieren. Griechenland taumelt am Rande der Pleite. Andere Länder drohen mit in den Strudel gerissen zu werden. Wechselseitige Schuldzuweisungen vergiften das Klima. Alles voreilige Gerede vom Ende der Eurokrise erweist sich als hohles Geschwätz.“

spiegel.de, 21.06.2015

Was aber am Freitag, den 19. Juni 2015 geschah, könnte man mit dem Dichterwort „wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch“ zu erklären versuchen, denn die Ereignisse dieses Tages bergen die Sprengkraft in sich, den europäischen Kontinent auf lange Zeit fundamental zu verändern.

Das Welt-Wahnsinns-System der Wall-Street hat uns an den Rand der existentiellen Auslöschung gebracht, was nur dank der Vasallen des Rothschild’schen Systems der privatisierten Notenbanken geschehen konnte. Diese Vasallen haben das BRD-Parlament in ein koloniales Instrument der Welt-Finanz verwandelt. Doch die genetisch veranlagte Vernichtungsgier dieser Machtpotentaten führt natürlich nicht nur zu unserer Zerstörung, sondern auch zu ihrer eigenen Vernichtung. Wer denkt da nicht an Goethes Faust, als Mephisto gefragt wurde: „Wer bist du?“ und er antwortete: „Ich bin Teil jener Kraft, die stets das Böse will, doch stets das Gute schafft“.

Wenn wir uns die Tatsache vor Augen führen, dass Griechenland im Jahr 2010 einen maximalen Schuldenbetrag, also echt geliehenes Geld, von höchstens 40 Milliarden Euro auf sich geladen hatte, aber im selben Jahr bereits mit etwa 140 Milliarden Euro „gerettet“ werden musste, dann enthüllt allein dieser Vorgang bereits den verbrecherischen Mechanismus, der die Schuldenaufnahme durch ein kriminelles Wettsystem unbegrenzt noch oben treiben kann, und auf alle Ewigkeit hinaus.

Nur etwa zwei Jahre später mussten auch noch die deutschen Banken und Versicherungen weitere 100 Milliarden Euro, das Geld ihrer Kunden, abliefern, also abschreiben. Dazu kam ein weiteres Rettungspaket von etwa 240 Milliarden Euro, nur um im Jahr 2015 festzustellen, dass Griechenland schon wieder 330 Milliarden Euro „schuldet“.

In den Verdummungsdiskussionen des BRD-Fernsehen kommen hin- und wieder auch einige Wahrheiten durch. In der Sendung “ Maybrit Illner“ vom 18. Juni 2015 wurde festgehalten, dass Griechenland gegenüber der EU und der EZB erst ab dem Jahr 2020 seine „Schulden“ mit einem Zinssatz von quasi 0-Prozent zurückzahlen muss. Gleichzeit wurde aber auch gesagt, dass im August 2015 etwa 15 Milliarden Euro an sogenannter Schuldenrückzahlung fällig werden. Niemand fragte, wer denn diese Summen bekommt, wenn die offiziellen Hilfsgeld-Schulden erst in vielen Jahren zur Rückzählung fällig werden.

Tatsache ist, bei diesen Summen handelt es sich um die stets fälligen, illegalen Finanzwetten der Wall-Street, die Dank der Euro-Regierungen und auf Druck von Merkel an jede Kreditaufnahme angehängt werden. Niemand weiß, wann und in welcher Höhe diese Wetten fällig gestellt werden, aber alle Euro-Regierungen haben sich verpflichtet, bei Vorlage zu bezahlen. [1] Es handelt sich um einen unglaublichen, wie Griechenland jetzt in einem Gutachten feststellte, verbrecherischen Finanzmechanismus.

„Rothschilds Hexe“ ging sogar noch weiter. Sie ließ die von der sogenannten „BRD-Bad-Bank“ gehaltenen griechischen Anleihen quasi kostenlos an die Hedgefonds abgeben, um dann mit dem von ihr durchgepeitschten „Hilfspaket“ den Hyänen den vollen Anleihebetrag plus Zinsen bezahlen zu können. [2] Bezahlen muss Merkels Steuer-Kuli. Zudem berichtet die FAZ am 20. Juni 2015, dass die BRD-Bad-Bank bislang 300 Milliarden Euro an Wall-Street-Tribut in „Schattenhaushalten“ versteckt hat. Und das ist nur die zugegebene Summe. Die FAZ schreibt: „In den unzähligen staatlichen Schattenhaushalten sind mehr als 300 Milliarden Euro Schulden versteckt. … Dies ist fast komplett auf die dort veranschlagte FMS Wertmanagement Gesellschaft [Badbank] zurückzuführen.“ Das heißt auch, dass die BRD in Wirklichkeit ein höheres Haushaltsdefizit aufweist als Griechenland, zumindest mit all den abgegebenen Garantien.

Eine weitere Wahrheit rutschte Gregor Gysi bei Maybrit Illner über die Lippen. Er plauderte aus, dass die Troika (EU, EZB und IWF) der griechischen Regierung verboten hat, die Steuerflucht der Oligarchen zu verhindern. Gysi: „Ich hatte gefragt nach den Reichen und dann, warum sie die den Geldverkehr nicht beschränken und sagen, ihr könnt jetzt nicht alle Euros rausbringen aus dem Land. Und da haben sie mir gesagt, weil die Troika ihnen gesagt hat, wenn ihr das macht, brechen wir die Verhandlungen ab.“

Und bei den griechischen Superreichen, also Oligarchen, handelt es sich fast nur um Juden. Als die neue griechische Regierung im Januar 2015 gewählt worden war, wollte sie diesen Leuten die Steuerhinterziehung unmöglich machen: „Ein wuchtiger verbaler Schlag folgt auf den anderen. Berüchtigt ist Griechenlands Verteidigungsminister und Chef der radikalrechten Partei ‚Anel‘ für den kolportierten Satz, Juden würden weniger Steuern zahlen als andere.“ [3] Aber die Besteuerung der jüdischen Oligarchen Griechenlands verhinderten die sogernannten Institutionen (IWF, EZB und EU) sehr erfolgreich, wie wir nun von Gysi erfahren haben.

Angesichts dieser Tatsachen stellte sich der EU-Parlamentspräsident und Superlügner Martin „Moshe“ Schulz vor die Kameras und sagte: „Ich werde Tsipras aber ermuntern, endlich die Milliardäre, die ihr Geld ins Ausland gebracht haben, zur Steuer zu bitten.“ Dabei ist er es und seine Clique von EZB und IWF, die der neuen griechischen Regierung verboten haben, die Steuerflucht der Reichen zu verhindern, wie gerade dokumentiert wurde.

Gysi nannte diese Verhandlungen in der Diskussionsrunde bei Maybrit Illner deshalb „ein Affentheater“. Und Sahra Wagenknecht, jetzt Fraktionsvorsitzende der Links-Partei, bezeichnete im Bundestag die Troika als „Mafia“, die in Zusammenarbeit mit den griechischen Oligarchen die Bevölkerung demütige und ausplündere. „Mafia“ hat in diesem Fall durchaus seine Berechtigung, denn das „Schuldensystem“ der EU ist vergleichbar mit dem Drogenverkauf über Mafia-Kanäle. Die Drogenhändler versprechen „Entspannung“, verabreichen aber Gift, das abhängig macht und zum Tode führt. Die Troika verspricht mit dem Aufladen von neuen Schulden zur Bezahlung von Altschulden ebenfalls „Entspannung“, woran die Bevölkerungen aber schuldenabhängig und völlig zerstört zugrunde gehen.

Ich habe fast in jedem meiner Beiträge geschrieben, dass fast alles Geld der EZB und der EU für Griechenland, das vom deutschen Steuersklaven verbürgt wird, weitestgehend an die Wall-Street weitergeleitet wird. Selbst die seit Januar bis Juni 2015 von Goldman-Sachs-Gouverneur Mario Draghi, der als EZB-Präsident fungiert, an die griechischen Banken transferierten 150 Milliarden Euro wurden sogleich weitergeleitet. Das bestätigte jetzt ein von der neuen griechischen Regierung eingesetzter Parlamentsausschuss zur griechischen Schuldenlage. In Abteilung 4 des Parlamentsgutachtens heißt es dazu: „Die Methoden enthüllen, wie der größte Teil der Schuldensummen direkt an Finanz-Institute weitertransferiert wurden, ohne dass Griechenland einen Nutzen davon hatte.“

In der „Maybrit Illner“-Sendung vom 18. Juni 2015 trat als „Sonderbotschafter“ Georgios Chatzimarkakis auf und erklärte: „Griechenland ist meiner Ansicht nach eine Kolonie der Gläubiger geworden, vertreten durch die Troika.“ Es handelt sich um dieselbe Troika, die der neuen griechischen Regierung verbot, die Steuerflucht der Oligarchen zu verhindern. Gerade diese „Troika“ wurde von der „Rothschild-Hexe“ anlässlich der ersten „Griechenland-Rettung“ als Aufsichtsorgan zur Durchsetzung der Schuldenverbrechen in der EU zusammengestellt. Anstatt die Oligarchen zu besteuern, verlangt der IWF in Übereinstimmung mit Frau Merkel, dass der deutsche Steuerkuli für die den Griechen illegal aufgebürdeten Schulden bezahlt.

Mehr noch, da es sich bei Griechenlands Schulden, wie bei allen sogenannten Schulden der Euro-Staaten, überwiegend nicht um wirklich aufgenommene Kredite handelt, sondern um „Schulden“, die durch aufgezwungene Wall-Street-Finanz-Strangulationen (CDS-Wetten), die in Verbindung mit den Krediten entstanden sind, kommt das griechische Parlamentsgutachten zu dem Schluss, dass diese Kunstschulden illegal zustande gekommen sind. Im Gutachten des von der Parlamentspräsidentin Zoé Konstantopoulou im April eingesetzten Ausschusses, das am 18. Juni 2015 präsentierte wurde, heißt es: „Der Schulden-Mechanismus in Griechenland enthüllt die Methoden der Verträge, die seit Mai 2010 in Kraft sind. Dadurch wurden substantiell neue Schuldensummen an bilaterale Gläubiger geschaffen und missbräuchliche Kosten generiert.“

Zusammenfassend bekam die Presse folgende Schlussfolgerungen des Gutachtens präsentiert: „Ein Ausschuss des griechischen Parlaments erklärte jetzt die Schulden des Landes für illegal – weshalb man sie auch nicht zurückzahlen müsse. … Dem vorläufigen Bericht zufolge stellen die Schulden, die im Zusammenhang mit Maßnahmen der sogenannten Troika entstanden seien, einen ‚Verstoß gegen fundamentale Menschenrechte der griechischen Bürger‘ dar. Die Schulden seien deshalb ‚illegal, illegitim und verabscheuungswürdig‘. Aus diesem Grunde sollten die Schulden in Höhe von rund 320 Milliarden Euro nicht zurückgezahlt werden. … Die Schulden gegenüber der Europäischen Zentralbank seien als illegal zu betrachten, weil die Bank ihr eigenes Mandat überschritten habe, indem sie etwa die Deregulierung des griechischen Arbeitsmarktes angeordnet habe. Griechenland sei Opfer eines ‚Angriffsplans‘ des IWF, der EU und der EZB geworden. Ziel sei es gewesen, die Schulden Griechenlands ‚vom privaten auf den staatlichen Bereich zu übertragen‘, sagte die Parlamentspräsidentin.“ [4]

Das heißt im Klartext, dass der deutsche Steuersklave Milliarden bis Billionen als Bürgschaften für die Griechenland illegal aufgedrückten Schulden garantieren muss. Das gilt natürlich im Endeffekt auch für alle anderen Euro-Schuldenländer.

Dass die von unmenschlicher Gier getriebenen Geld-Potentaten des internationalen Finanzsystems gleichsam blind sind für mögliche Lösungen, kommt uns zugute, trotz aller uns zugefügten Schmerzen, denn sie sorgen dadurch selbst dafür, dass ihr eignes menschenfeindliches System zusammenbrechen wird.

Die Kraft zur Weltherrschaft ist USrael abhanden gekommen

Wegen der Tatsache, dass USrael militärisch die Weltgeschicke nicht mehr beherrschen kann, da die wütende Gier auch ihren eigenen Militärsektor kaputt gemacht hat, formiert sich derzeit eine neue Weltlage.

Am 19. Juni 2015 fand in St. Petersburg das „Internationale Wirtschaftsforum“ mit mehreren tausend Teilnehmern aus aller Welt statt. Wie schwach das vor dem baldigen Kollaps stehende West-System ist, zeigte sich schon daran, dass einen Tag vor dem offiziellen Wirtschaftsgipfel in St. Petersburg die Chefs von E.on, Shell und ÖMV mit Putin einen Vorvertrag über den Bau von neuen Pipelines durch das Nordmeer unterzeichneten, mit dem einzigen Ziel, die Ukraine als Transitland auszuschließen.

Wenn also die westlichen Wirtschaftsgrößen auf Merkels Sanktionen pfeifen, dann ist der Nimbus dieses Systems bereits zerstört. Das zeigte sich an der Tatsache, dass in St. Petersburg, an Merkel vorbei, folgendes schriftlich vereinbart wurde. „Gazprom, E.ON, Shell und OMV hatten am Donnerstag am Rande des Petersburger Wirtschaftsforum eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) über den Bau einer Gaspipeline von Russland durch die Ostsee nach Deutschland unterschrieben. Die Pipeline mit einer Jahresleistung von 55 Milliarden Kubikmetern soll parallel zu der seit Jahren betriebenen Rohrleitung Nord Stream verlaufen.“ [5]

Alexis Tsipras in St. Petersburg auf dem internationalen Wirtschaftsforum am 19. Juni 2015. Während Merkel versucht, für die jüdischen Finanzzentren neue Sanktionen gegen Russland durchzusetzen, sucht der Ministerpräsident eines EU-Landes bei seinem Kollegen Putin Zuflucht, um die EU zu Fall zu bringen. Tsipras sagte in seiner Rede: "Wir sind jetzt mitten in einem Wirbelsturm. Aber wir sind ein Seefahrervolk und haben keine Angst, aufs offene Meer zu fahren und werden ganz bestimmt einen neuen, sichereren Hafen finden. … Der Teufelskreis der Sanktionen gegen Russland muss durchbrochen werden. … Ich bin hier auf dem Wirtschaftsforum, um neue Partner zu finden."

Alexis Tsipras in St. Petersburg auf dem internationalen Wirtschaftsforum am 19. Juni 2015. Während Merkel versucht, für die jüdischen Finanzzentren neue Sanktionen gegen Russland durchzusetzen, sucht der Ministerpräsident eines EU-Landes bei seinem Kollegen Putin Zuflucht, um die EU zu Fall zu bringen. Tsipras sagte in seiner Rede: „Wir sind jetzt mitten in einem Wirbelsturm. Aber wir sind ein Seefahrervolk und haben keine Angst, aufs offene Meer zu fahren und werden ganz bestimmt einen neuen, sichereren Hafen finden. … Der Teufelskreis der Sanktionen gegen Russland muss durchbrochen werden. … Ich bin hier auf dem Wirtschaftsforum, um neue Partner zu finden.“

Und gleich am darauffolgenden Tag, auf dem offiziellen Wirtschaftsgipfel am 19. Juni 2015, nahm der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras auf dem Podium vor mehreren tausend Teilnehmern Platz, neben den Größen aus China und Russland. Ministerpräsident Tsipras und Präsident Putin unterzeichneten ebenfalls einen Vorvertrag über den Bau einer Verlängerungs-Pipeline von der Türkei über Griechenland nach Europa. Es handelt sich um die Gasversorgung Europas über die Südroute. Konkurrenz zu Russland gibt es mittlerweile auf diesem Sektor nicht mehr.

Während also „Rothschilds Hexe“ davon quakt, Russland werde durch Sanktionen in die Knie gezwungen, positioniert sich das kleine Griechenland an der Südflanke Europas als künftiger russischer Gasverteiler. Pikant ist, dass die Sanktionshenne dann um die eigene Energieversorgung beim von ihr drangsalierten Griechenland anfragen muss. Und das geschieht alles unter der Regie von Präsident Wladimir Putin. Sieht so ein „sanktionierter“ Staatschef aus, der von der EU abhängig sein soll? DER SPIEGEL spottet bereits: „EU-Politiker meiden den Kontakt zu Russlands Präsident Putin. Einer schert aus. Griechenlands Premier Tsipras will nach dem milliardenschweren Pipeline-Projekt die Kooperation mit Moskau vertiefen. … Bei Putins internationalem Wirtschaftsforum hatten Russland und Griechenland den Leitungsdeal perfekt gemacht. Das Großprojekt soll den Griechen künftig die leeren Kassen mit Transitgebühren füllen und Russland eine neue Gaslieferroute nach Südosteuropa öffnen.“ [6]

All das geschieht, während Merkel sich mit den „Sanktionen“ selbst Mut zu machen versucht, aber dadurch nur eines erreicht, die unnötige Zerstörung der heimischen Wirtschaft, da die Sanktionen keine Wirkung in Russland zeigen. Allein in der BRD werden 500.000 Menschen durch die Russland-Sanktionen arbeitslos werden und der finanzielle Schaden beläuft sich auf 100 Milliarden Euro, stellt eine Studie des „Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung“ (Wifo) fest. Kein Wunder, dass die Wirtschaftsmächtigen durchgreifen und die Trulla leerlaufen lassen. Man kann sich deshalb vorstellen, was mit Merkel nach dem Euro-Bruch geschehen wird.

Die griechische Regierung benötigt keine großen Geldmengen, um das Land zum Wohle der Menschen am Laufen zu halten, sobald die kriminelle Schuldenlast nicht mehr bedient werden muss. Dann werden die Überbrückungskredite aus Russland ausreichen, das Land aus dem IWF-Sumpf zu ziehen. Darüber hinaus darf Griechenland schon bald wieder nach Russland exportieren, was die Staatskasse hilfreich füllen wird.

„Rothschilds Hexe“ ist schon fast zur Lachnummer geworden. Da das Parlaments-Gutachten der griechischen Regierung zu dem Schluss kommt, alle Schulden sind dem Land „illegal“ aufgeladen worden, sowohl die EZB-Notkredite wie auch die sogenannten „Rettungsprogramme“, wird die griechische Regierung nunmehr ermächtigt, diese „Mafia-Schulden“ nicht weiter zu bedienen.

Die griechische Regierung dürfte wahrscheinlich die IWF-EZB-Mafia weiter hinhalten, denn mit Russland im Rücken braucht Griechenland Frau Merkel kaum noch zu fürchten. Um also nicht vor dem eigenen Scherbenhaufen offen kapitulieren zu müssen, den Deutschen erklären zu müssen, dass alle ihre Ersparnisse für die griechischen Wetten mit der Wall-Street draufgehen, wird Merkel so lange wie möglich den Goldman-Sachs-Statthalter in der EZB, Mario Draghi, bitten, weiterhin sogenannte Notkredite nach Griechenland zu schicken, um das dortige Bankensystem vor dem Kollaps und somit die EU vor dem raschen Zusammenbruch zu bewahren.

In der Zwischenzeit kann die Regierung Tsipras ein neues Wirtschaftssystem aufbauen, das durch das Bündnis mit Russland gerade im Entstehen begriffen ist.

Aufzuhalten ist der Kollaps der EU aber ohnehin nicht mehr. Es ist nur eine Frage der Zeit. Sollte Griechenland allerdings schon in den kommenden Wochen aus dem Euro ausscheiden, dann könnte die ganze EU sogar in ziemlich rascher Folge zusammenbrechen. Groß Britannien wird sein Referendum vorziehen und ausscheiden, und wie bereits angekündigt, wird Irland Groß Britannien folgen. Am 21. Juni 2015 titelte die große britische Tageszeitung THE TELEGRAPH wie folgt: „Millionäre bereiten eine 20-Millionen-Pfund-Kampagne für den Ausstieg Britanniens aus der EU vor“. Und dann liest man: „Die Werbekampagne zum Ausstieg aus der EU wird finanziell von einigen der reichsten Unternehmer unterstützt, um die Briten davon zu überzeugen, dass ein EU-Austritt das Beste für sie ist. Die Kampagne beginnt im September.“

Spanien, das die Unterwürfigkeit seines derzeitigen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy ohnehin nur noch mit Ekel zur Kenntnis nimmt, wird dann noch viel weiterreichende Forderungen an Merkel stellen, als es Griechenland tat. Dasselbe ist von Italien zu erwarten. Wie eine atomare Kettenreaktion fliegt das monetäre Euro-System über kurz oder lang in die Luft.

Da in allen Ländern der Euro-Zone vor allem Merkel als die Hauptschuldige für das Euro-Schuldenverbrechen wahrgenommen wird, werden die Deutschen lernen müssen, was es heißt, wirklich gehasst zu werden. Wegen Hitler wurden die Deutschen noch nie gehasst, trotz der grauenhaften Lügen über ihn, die überall als politisches Tagesgebet bis heute heruntergebetet werden. Aber die Euro-Katastrophe, hervorgerufen durch die von der Wall-Street an Merkel in Auftrag gegebene verbrecherische Tribut-Politik, wird man den Deutschen so schnell nicht vergeben. Aus dem vorgegaukelten „Friedensprojekt“ wird ein kriegerisch-wütendes Europa werden. Und das nur, weil die BRD sich als Geldeintreiber für die Wall-Street hergegeben hat.

Die Lage ist katastrophal, denn die BRD ist vollkommen wehrlos. Eine Bundeswehr, die noch nicht einmal eine Chance gegen eine drittklassige afrikanische Polizei-Organisation hätte, wird niemanden mehr abschrecken. Den IS schon gar nicht.

Auf der anderen Seite werden auch Merkels „Freunde“ des jüdischen Machtkartells, die allerdings nur in Merkels Einbildung existieren, nicht mehr helfen können, denn auch sie sind durch den Niedergang der USA militärisch und monetär am Ende. „Rotschilds Hexe“ wird eines Tages schutzlos der Gerechtigkeit ausgeliefert sein.

Die neue Lage

Immerhin beginnen schon sehr bald die gewaltigen Gaslieferungen von Russland nach China, die in Renminbi (zu deutsch: Volkswährung) an Russland bezahlt werden, was den Dollar weitestgehend zerstören wird. Aber schon im Oktober 2014 unterzeichneten Peking und Moskau einen Dreijahres-Währungs-Swap im Wert von 25 Milliarden Dollar, womit der Yuan (oder Renminbi) und der Rubel gegenüber dem Dollar als monetäre Keule eingesetzt werden. Daraufhin wuchs der Handel zwischen Russland und China zwischen Januar und Mai 2015 um 800 Prozent. Bis Ende 2015 soll sich der Handel zwischen beiden Ländern in ihren Währungen auf 100 Milliarden Dollar erhöht haben. Im Jahr darauf wird bereits ein Handelsvolumen von 200 Milliarden Dollar erwartet, ohne die anstehenden Gaslieferung wohlgemerkt.

„China schreibt im Stillen Währungsgeschichte“ titelte DIE WELT am 17. Juni 2015. Während die Welt auf Griechenland blickt und den Euro bereits untergehen sieht, steht gemäß WELT die „chinesische Währung vor einem entscheidenden Schritt zur Welt-Reservewährung.“ Selbstverständlich wird die Volksrepublik China die Weltwirtschaft des 21. Jahrhunderts so oder so prägen und schon bald zur Finanz-Supermacht aufsteigen – und damit auch die Zukunft der Exportnation Deutschland mitbestimmen. Schon heute steht das Reich der Mitte mit seinen 1,3 Milliarden Menschen für rund zwölf Prozent der globalen Wirtschaftsleistung, während es die Euro-Zone nur auf 1,8 Prozent bringt.

Ungeachtet der Kommentare aus Washington, dass die BRD Griechenland um jeden Preis retten müsse (gemeint ist, Russland soll abgewehrt werden), ist niemand am Fortbestand des Euro wegen des sich abzeichnenden Dollar-Untergangs interessiert. Jede zusätzliche Globalwährung bringt den Dollar nur noch schneller zum Einsturz, selbst der ausgefranzte Euro. Deshalb dürfte Frau Merkel kaum auf Hilfe für ihr politisches Überleben durch ein Überleben des Euro aus Übersee hoffen können.

Dazu kommt noch, dass Russland und China derart viel Gold gehortet haben, dass sie ihre eigenen Währungen im Bedarfsfall mit Gold absichern können. Das wäre dann das akute Ende des US-Dollar. Peter Krauth vom Finanznachrichtenportal „Money Morning“ schreibt: „Russlands Goldreserven werden immer mehr zur Gefahr für den US-Dollar. … Während der jüngsten Rubel-Krise vermuteten Zyniker, dass Russland sein Gold verkaufen müsste, um den Rubel zu unterstützen. Ich war damit nicht einverstanden. Ich nahm an, dass Russland seine Reserven lieber behalten und stattdessen Dollarscheine ausgeben würde. Allem Anschein nach hatte ich Recht. Die russischen Goldreserven sind  im November 2014 von 37,6 auf 38,2 Millionen Unzen gestiegen. Im April 2015 betrugen die Goldreserven bereits 39,8 Millionen Unzen. … Seit 2005 haben sich die russischen Goldreserven verdreifacht.“

Geopolitische Meilensteine künden vom Untergang USraels

Geopolitisch werden wir wahrscheinlich erleben, wie die ehemaligen Feinde Türkei und Griechenland als neue Verbündete Russlands für ihre gemeinsamen Interessen – gegen Merkels Rothschild-EU – zusammenstehen und Fakten schaffen werden. Russlands militärischer Arm könnte dann nicht nur bald in die Mitte Europas hineinreichen, sondern auch die Meerenge des altertümlichen „Hellespont“, heute Dardanellen, kontrollieren. Die amerikanische Schwarzmeerflotte wird dann vielleicht noch durch den Bosporus ins Schwarze Meer, Russlands Vorhof, gelangen, aber nicht mehr zurück.

Russland und sein Großverbündeter China könnten schon bald geostrategisch die gesamte Vorherrschaft über den Mittleren Osten und Südeuropa übernehmen. Militärisch kann USrael nichts mehr gegen Russland ausrichten, gegen die Achsenmächte Russland und China schon gar nicht, wie der amerikanische General Jack Keane, Militäranalyst für FoxNews, in einem Interview sagte: „Ich glaube, dass Putins Endziel darin besteht, die Existenz der Nato herauszufordern. Er weiß, dass die Nato schwach ist, und er nutzt das aus. Was wir bekommen können, ist lediglich Rhetorik. Es können einige neue Sanktionen kommen, aber sogar die Europäer wollen das nicht wirklich. Und selbst wenn neue Sanktionen kommen, wird das keinerlei Wirkung auf Putin haben. China sieht die Zeit Amerikas für abgelaufen an und nutzt diese Situation aus.“ [7]

Das neue Griechenland, dieses kleine Land, das die globale Welt der FED-Rothschild-Mafia in Atem hält, scheint entschlossen, einen neuen Weg in eine gute Zukunft für das griechische Volk gehen zu wollen. Auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg am 19. Juni 2015 stellte Ministerpräsident Tsipras seinen neuen Kurs vor, weg vom Mafia-System IWF-EZB-Merkel. Tsipras wörtlich: „Wir sind jetzt mitten in einem Wirbelsturm. Aber wir sind ein Seefahrervolk und haben keine Angst, aufs offene Meer zu fahren und werden ganz bestimmt einen neuen, sicheren Hafen finden. … Der Teufelskreis der Sanktionen gegen Russland muss durchbrochen werden. … Ich bin hier auf dem Wirtschaftsforum, um neue Partner zu finden.“

Griechenland scheint Rache an Merkel nehmen zu wollen, wie die Medien zu berichten wussten. Demnach sagte der griechische Ministerpräsident Tsipras: „Jene, die sowohl unseren Wunsch nach einer Lösung als auch unsere Anstrengungen, die Lücke zu überbrücken, als Zeichen der Schwäche werten, sollten Folgendes bedenken: Meine Regierung kümmert sich um die Würde des Volkes. Das ist keine Frage ideologischer Verbohrtheit. Es hat mit Demokratie zu tun. … Die Troika hat Griechenland fünf Jahre lang ausgeplündert.“ [8] Wir sehen hier mit Freuden, dass sich ein kleines Land seiner nationalen Würde erinnert, trotz einer „linken“ Regierung, während in der BRD nur der Pfuhl der Würdelosigkeit in den Himmel stinkt.

Für uns Deutsche wäre der BRD-Zusammenbruch in Folge des Euro-Bruchs die erste wirkliche Befreiung seit 1945. Selbst das überlegene Russland und die Weltmacht-China würden von uns Deutschen niemals verlangen, die uns tötende Multikultur und die grauenhaften Psycho-Terror-Lügen über unsere Vergangenheit hinzunehmen. Es wäre also eine wirkliche Befreiung, nicht mehr mit Lügen gequält und für die Wahrheit verfolgt zu werden bzw. nicht mehr unter den fremden Menschenmassen, die das BRD-System über uns bringt, sterben zu müssen.

Und vergessen wir nicht, Präsident Putins Ziel ist es, ein Europa der authentischen Ethnien zu errichten, wofür er sich erkennbar einsetzt.

Putin baut bereits seit einiger Zeit freundschaftlich enge Beziehungen zu nationalen Kreisen in Westeuropa aus. Die Finanzierung des Front National von Marine Le Pen ist nur ein Beispiel dafür. Aber der Höhepunkt seines Bekenntnisses zu einer nationalen Weltordnung kam am 22. März 2015 zum Ausdruck, als in Sankt Petersburg die Konferenz des „Konservativen Forums“ (International Russian Conservative Forum – IRCF) vom engeren Putin-Kreis ausgerichtet wurde. An der Konferenz nahmen etwa 150 Delegierte aus 15 Ländern teil. Allesamt Mitglieder nationalistischer Bewegungen.

Was kommt nach dem Sinken der BRD-Titanic?

Was kommt nach dem Sinken der BRD-Titanic?

Dass Putin die usraelische Hass-Schablone von der „Nazi“-Hetze im Ernstfall nicht kennt, zeigte sich daran, dass der ehemalige NPD-Vorsitzende Udo Voigt (jetzt NPD-Abgeordneter im Europa-Parlament) ebenso nach Sankt Petersburg eingeladen wurde wie zwei führende Leute der griechischen NS-Partei „Goldene Morgenröte“, nämlich Georgios Epitideios und Eleftherios Sinadinos. Auch Roberto Fiore, der Gründer der italienischen „Faschistischen Bewegung“ war Gast in Sankt Petersburg. Fiore verbrachte mit einem Kameraden Jahre im englischen Exil, weil das FED-Verfolgungssystem den damals blutjungen, unschuldigen Burschen den CIA-Bombenanschlag auf den Bahnhof von Bologna anhängen wollte.

„Aus Sicht des Kreml gibt es böse Nazis und gute Nazis. Die bösen sind in der Ukraine, wo sich die besten Vertreter der ‚russischen Welt‘ ihrer erwehren, heldenhaft und in der Freizeit. Die guten Nazis sind in Ländern der EU, wo sie gegen allgemeinen Werteverfall kämpfen – und an diesem Wochenende kommen sie nach Sankt Petersburg.“ [9]

Das Forum wurde von der Partei „Vaterland“ (Rodina) organisiert, der unter anderem der stellvertretende Ministerpräsident Dmitri Rogosin und Putins Berater Sergej Glasjew zugerechnet werden. Die Freunde der tödlichen Multikultur und die Feinde der lebensbejahenden nationalen Wiedergeburt Europas schäumten: „Europas extreme Rechtsparteien trafen sich im russischen St. Petersburg. Etwa 150 Delegierte von rechtsextremen Parteien aus ganz Europa kamen in Russland zusammen, um eine gemeinsame Politik zu koordinieren. Der Kongress wurde von der Pro-Kreml-Partei ‚Rodina‘ ausgerichtet. Die westliche Politik zur Unterstützung der Ukraine wurde auf dem Kongress einhellig verurteilt.“ [10]

Als Einstimmung in vorab versandtem Informationsmaterial dienten Putin-Zitate. Zum Beispiel eines von 2013, in dem der Präsident „vielen euroatlantischen Ländern“ vorhält, sich von ihren „eigenen Wurzeln zu entfernen“. Bei dem Forum gehe es darum, schrieben die Organisatoren, die „kulturellen, geistigen und geschäftlichen Verbindungen zwischen Ländern Europas und Russlands zu entwickeln und zu stärken“. Weiter heißt im Informationsmaterial im Vorfeld des Kongresses: „Unter den gegenwärtigen Bedingungen der Blockade und des Drucks auf Russland von Seiten der USA und Ländern Europas muss Russland Verbündete finden, innerhalb Europas einen Bündnisblock aus politischen Parteien und Bewegungen schaffen.“ [11]

Putin zählt also die sogenannten „Nazis“ und Nationalisten zu seinen Verbündeten. Er weiß genau, wer für den Erhalt der Menschheit am besten geeignet ist und die innere Anständigkeit für eine gedeihliche Existenz der Menschheit besitzt.

1) „Die Wetten darauf werden am Markt für Kreditausfallversicherungen angenommen, der nur Profitanlegern zugänglich ist. Die Buchmacher sind fünf Investmentbanken. Selbst Aufsichtsbehörden dürfen ihnen nicht in die Bücher schauen, gehandelt wird außerhalb der Börse. Solange man sie gewähren lässt, wissen also allein die Buchmacher, wer welche Werte laufen hat.“ (FAS, 07.03.2010, S. 12)
2) „Hedgefonds haben mit solchen Papieren ein Vermögen gemacht, weil sie die Anleihen billig am Markt aufkauften und anschließend erfolgreich darauf beharrten, sie aus dem Schuldenschnitt herauszuhalten. Die Hedgefonds erhielten am Ende der Laufzeit also den vollen Wert der Anleihen zurück – plus Zinsen.“ (spiegel.de, 12.09.2014)
3) Welt.de, 15.02.2015
4) spiegel.de, 18.06.2015
5) de.sputniknews.com, 18.06.2015
6) spiegel.de, 19.06.2015
7) FoxNews, June 08, 2015
8) Welt.de 15.06.2015
9) FAZ.net, 21.03.2015
10) BBC.com/News, 22 March 2015
11) FAZ.net, 21.03.2015

Quelle: National Journal

..

Ubasser

276 Kommentare zu “Wohin geht die Reise der Deutschen nach der „Verbrennung“ der „Rothschild-Hexe“?

  1. Benötigen Sie dringendes Darlehen? Kontaktieren Sie skyloanfirm@yahoo.com

  2. ottogeorg LUDWIG sagt:

    EU- & BRD-Politiker verbrennen für Griechenlandhilfe bedenkenlos wieder viele Milliarden für das 3. Hilfspaket vom weiteren 4. Hilfspaket wird hinter vorgehaltener Hand gesprochen!
    97% Wirtschaftsasylanten & Sozialschmarotzer, weit über 1 Million, – uns Deutschen gegenüber bevorzugt – werden buckelnd durch Staatl. verordneter Asylanten-Willkommens-Kultur rundum
    voll versorgt und umsorgt – im Gegensatz zu Deutschen!
    Mosleme auch junge bildungsferne, ungelernte, fordernde Afrikaner, Moslemas mit Burkas und Kopftüchern sind i.d. BRD besonders willkommen !
    Diese Asylanten-Invasoren helfen begeistert – den Deutschen unter Einsatz seiner Steuern endgültig abzuschaffen und zu entsorgen!
    Frage danach , woher kommen dann die gewohnten Sozialleistungen für Mosleme und die 200 Milliarden EU-Diktatur – Mitgliedsbeitrag jährlich ??? EU war doch mit BRD-Politikern zusammen
    die Ursache der gewollten Umvolkum in Deutschland !

  3. 88! sagt:

    Nachdenklich:
    „@ . Ich hatte Sie einfach verwechselt mit 88! (Stil, Attitude), aber das war eine oberflächliche und spontane Reaktion von mir, denn zwischen beiden Schreibern liegen gravierende inhaltliche Unterschiede, z.B. was Mahler und AH angeht (Einschätzung) (…)“
    Ich habe mein Urteil über Mahler revidiert: https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18561

  4. diwini sagt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  5. Tommy Rasmussen sagt:

    Parallelen zwischen der UdSSR und EU/USA:
    .
    Nach Griechenland können wir nur erwarten, dass Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland und schlussendlich USA einer fast ähnlichen Flugbahn folgen werden, wie wir es bei der Sowjetunion gesehen haben. Was die meisten Menschen über den Fall der Sowjetunion nicht wissen ist, dass sie nicht wegen einer verfehlten Ideologie gescheitert ist, sondern durch einen finanziellen Bankrott. Deshalb wird USA und EU dazu verdammt sein, einen Regimewechsel zu erleben: sie sind auch bankrott. Paradoxe Interventionen der Finanzstrategen sind in Wahrheit eine hohe Kunst zur Manipulation und ein untrügliches Kennzeichen dafür, dass jemand ganz genau weiss, was er tut, dass er geplant und überlegt handelt. Vergessen wir nicht: Eine Bank, die Geld aus dem Nichts erschafft, kann niemals Pleite gehen, weil ihr das Geld ausgeht. Gorbatschow wusste es, weil Rockefellers Chase Manhattan und Rothschilds Deutsche Bank seit 1982 der DDR alle Kredite entzogen hatten. Die Sowjet-Union hatte kein Geld, um die DDR zu stützen – daher der Mauerfall 1989. Der Vater des Euros, Robert Mundell, sagte von vorn herein, der Euro sollte nur eine Übergangswährung zur Weltwährung sein. Aus demselben Grund untergraben die „Hochfinanz-Banker“ nun den petrodollar.
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/ddr-der-letzte-jumbo-a-533807.html
    http://www.brusselsjournal.com/node/865
    http://www.freerepublic.com/focus/news/1087311/posts?page=201
    .
    22.06.2015 – Die Anerkennung des Yuan als Reservewährung beim IWF werde vorangetrieben.
    http://www.epochtimes.de/Beste-Feinde-USA-und-China-vor-Wirtschafts-und-Strategiedialog-a1248820.html
    .
    Soros: Die Welt müsse durch eine „schmerzvolle Anpassung“ gehen, die dem Niedergang des Dollars und der Einführung einer globalen Währung folgt.

    .
    01.07.2015 – Die BIZ in Basel soll die Kontrolle über Zeitpunkt und Ablauf des Zusammenbruchs behalten. So wollen es auch die Hintergrundmächte der USA.
    http://krisenfrei.de/geostrategie-im-oestl-mittelmeer/
    .
    These + Antithese = Synthese
    .
    These: Petrodollar
    Antithese: “Das BRICS Banking-System ist bekanntlich auf Gold, Silber und echten Waren basiert”
    Synthese: NWO – Weltwährung und natürlich NUR digital.
    .
    Denn:
    .
    03.07.2015 – Royal Arch Freimaurer Putin ist ebenso ein Rothschild-Handlanger wie Obama
    http://new.euro-med.dk/20150703-putins-chinas-und-isiskriege-gegen-den-petrodollar-machen-die-us-desperat-und-den-3-weltkrieg-wahrscheinlich.php#comments
    .
    11.01 .2015 – Es gehört zur israelischen Staatsräson, möglichst alle über den Globus verstreuten Juden ins Gelobte Land zu holen.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/appell-von-netanjahu-lieber-die-unsicherheit-in-nahost-1.2299273
    .
    „Staatsräson“ weil?:
    .
    „Der Zweite Weltkrieg muß so gesteuert werden, daß das Nazitum zerstört wird um einen souveränen Staat Israel in Palästina einrichten zu können … Der Dritte Weltkrieg muß so gelenkt werden, daß sich der Islam und der politische Zionismus (Israel) GEGENSEITIG vernichten“
    Albert Pike, 1809 – 1891
    http://www.endzeitbotschaft.de/2011/02/was-sagte-albert-pike.html

    http://matolosani.files.wordpress.com/2010/08/albert-pikes-wk-vorhersage.pdf
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Pike.htm
    http://www.threeworldwars.com/overview.htm
    .
    12.08.2005 – Sieben Phasen bis zum KALIFAT – In der vierten Phase, zwischen 2010 und 2013, wird es al-Qaida darum gehen, den Sturz der verhassten arabischen Regierungen zu erreichen… In der fünften Phase zwischen 2013 und 2016 soll es gelingen einen islamischen Staat auszurufen – und zwar ein Kalifat. Die sechste Phase, beginnend 2016, sieht die “totale Konfrontation” vor, die nach “endgültiger Sieg” eine neue Weltordnung hervorbringen soll.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,369328,00.html

    • . sagt:

      Ich kenne diese Beiträge oder Behauptungen halbwegs, aber wollen wir uns doch mal einen viel älteren Plan ansehen. Nämlich den Plan, der in den mosaischen Schriften steht. Dieser Plan ist so alt wie die sog. Offenbarung des Johannes, also ca. 1500 Jahre alt. Es geht um den Jüngsten Tag. Ich persönlich denke nicht, dass es hier um irgendwelche Thesen / Antithesen geht, möglicherweise hat man damit vor einigen Jahrzehnten sehr leichtgläubige Europäer einer Hirnwäsche unterzogen. Die tatsächlichen Beweggründe der Elite werden von ihnen direkt sicherlich nicht offenbart, aber die tatsächliche Politik auf dem Planeten ergibt nur Sinn, wenn die weiße Rasse ausgerottet werden soll. Geschichtlich ergibt das insofern auch Sinn, weil die Germanen – besser gesagt die Deutschen – die Römer miltärisch besiegt haben. Was dann genau passiert ist, kann man jedoch nur spekulieren. Die Könige der Germanen oder ein König eines Germanenstammes muss mit den Römern paktiert haben und hat dann überall römische Vasallen eingesetzt und er selbst durfte den Kaiser spielen.

      Aber vielleicht lief es auch ganz anders ab. Niemand weiß das. Aber was immer damals passierte, wie immer die Macht anschließend geregelt wurde, prinzipiell hat die aktuelle Machtelite in den Wurzeln der damaligen Machtelite. Ich bin davon überzeugt, dass der Islam, das Christentum und das Judentum von denselben Leuten kontrolliert wird. Man muss sich nur mal die sog. Hassprediger ansehen oder andere muslimische Geistliche wie viele von denen aussehen. Die Merkmale sprechen nicht gerade für Semiten.

      Ich bin persönlich nicht in der Lage das zu durchschauen, weil ich einfach kein Mitglied der Weltmafia bin, so einfach ist das. Somit kann man nur spekulieren. Für mich sind hier dunkle bösartige Kräfte am Werk, die die totale Kontrolle anstreben. Im Prinzip haben sie die schon, aber sie wollen noch eine größere Kontrolle. Wieso sollte jemand, der bereits die totale Kontrolle hat noch mehr Kontrolle haben wollen? Offensichtlich weil er abartige Neigungen hat, die er nur dann wirklich ausleben kann, wenn er dementsprechend mächtig ist. Das scheint mir der Antrieb dieser Menschen zu sein. Wieviele der Mitläufer dort wirklich aus Überzeugung mitmachen oder irgendwie unter Gehirnwäschekontrolle stehen. Die Mächtigen scheinen sich jedenfalls sehr sicher zu fühlen. Anders kann ich mir nicht erklären wieso sie uns die Möglichkeit geben uns zu informieren. Müssten sie ja nicht.

      Es scheint fast so als wollten sie dass wir uns dagegen wehren. Gegen die Pläne. Oder sie machen sich über uns lustig. Sie wissen genau, dass hier keiner was tun kann. Na ja und ihr seid ja sowieso nur Agenten von denen. Der weltweite Widerstand gegen die Machenschaften der Weltmafia besteht aus einem Mann und der schreibt hier Agenten. Dass ihr allerdings nicht ganz dicht sein könnt, belegt schon die Tatsache, dass ihr solche Seiten macht, quasi jedes Forum im Weltnetz besetzt hält und euch hier mit euch selbst unterhaltet. Ohne mich hätte eure Arbeit hier nicht mal einen Sinn, dass ihr das dennoch macht, ist schon extrem aufschlussreich, was eure Psyche angeht. Ihr müsst regelrecht besessen sein.

      Die Welt wird vom Bösen beherrscht und ich bin gut. Das ist mein Problem. Was euer Problem ist, weiß ich hingegen nicht. Vielleicht, dass ihr doof seid. Keine Ahnung.

      Es gibt das Gerücht, dass Merkel die Tochter H. ist. Natürlich weiß ich, dass man nicht jedem Gerücht glauben schenken sollte und ihr auf euren Seiten auch viel Müll erzählt, aber das Seltsame ist, dass Merkel durchaus einige Gesichtsmerkmale wie die Nase und die Augen hat, die sehr dafür sprächen eine Verwandschaft mit H. inne zu haben. Und was bedeutet nur ihr Rautensymbol? Ich lese unter anderem gerade Morals and Dogmas der Freimaurer durch. Und dort steht, dass der Würfel für Perfektion steht. Rund um den Erdball machen Leute diese Raute – nicht nur Merkel. Beispielsweise David Duke macht die Raute, Harald Lesch macht die Raute, Nachrichtensprecher auf CNN machen die Raute usw.

      Diese Leute verarschen uns – mehr nicht. Sie halten uns für Vieh, das nicht lebenswert ist. Und sie wollen uns zur Schlachtbank führen. Für die meisten heutigen Menschen ist es nicht mal sonderlich schade so blöd und egoistisch und charakterlos wie sie sind. Andererseits wurden sie ihr Leben lang negativ beeinflusst, sie wären ganz andere Menschen, wenn sie ihr Leben lang positiv beeinflusst worden wären. Und ich habe was dagegen, wenn das Böse gewinnt. Ich bin der natürliche Feind des Bösen und ich bin normalerweise auch in der Lage gegen das Böse zu gewinnen, aber nicht in dieser Welt. Ich glaub ich hätte vor 1500 Jahren der König sein müssen, der das Römische IMperium erobert hat. Dann würde unsere heutige Welt anders aussehen.

      Aber jetzt kommen sicherlich n paar hasserfüllte Psychos, die geistig zurückgeblieben sind und mehr seid ihr nicht, die mir erzählen wollen, wir sind gar keine Agenten des Bösen. Sicherlich nru spricht euer Verhalten ne ganz andere Sprache und vor allen Dingen sehe ich keine Lösungsansätze. Menschen mit Informationen zuzudröhnen, die größtenteils auch noch falsch sind, sind nicht hilfreich. Was macht ihr konkret, um das Böse zu stoppen, wenn ihr echt seid? Eben – gar nichts und ihr würdet nicht mal was machen, wenn man euch mit ner Schusswaffe dazu zwingen wollte, weil ihr selber böse seid. Und das Böse kann nun mal nur vom Guten gestoppt werden. Ihr seid nicht gut, ihr seid eindeutig bösartig. Arrogant, doof, voller Hass, gleichzeitig feige und aggressiv. Ihr seid Agenten mit den drei Funktionen:

      1.) Informationen sammeln
      2.) Desinformieren, Ablenken, falsche Richtung vorgeben
      3.) Notfalls denunzieren und / oder elimineren

      Wenn alle Menschen auf meinem Niveau wären, wäre das gar nicht möglich. Das Problem ist nur, dass die Menschen nicht auf meinem Niveau sind. Aber gut, vielleicht hatte ich einfach nur Glück, vielleicht sind bei mir ein paar Gehirnknüpfungen zusammengekommen, die mir die Kraft gaben mich gegen Manipulation zu wehren. Aber ich habe nun mal das höchste Niveau und in einer normalen Welt wäre das auch prima. Ich wäre der Herrscher, ich würde gut herrschen, hätte eine gute Frau und Kinder, wäre glücklich und andere wären das auch. Aber leider gibt es Menschen, die ihr Glück darin sehen andere zu benutzen, sexuell zu missbrauchen oder sogar in Ritualen zu opfern. Einfach nur aus Perversion und Machtbesessenheit heraus. Und wie es aussieht haben diese Leute die Macht. Das ist eigentlich das einzige Problem. Wie man dieses Problem beseitigen soll, weiß ich nicht. Weil hier eigentlich nur noch Arschlöcher herumrennen. Sozusagen Minipsychopathen. Weil die Elite färbt ab. Wär ich an der Macht, würde ich abfärben. Das wäre für alle Beteiligten das Beste – bis auf die wirklich bösen Menschen. Die hätten in meiner Welt Probleme.

      • jojo471160 sagt:

        Der Denkfehler liegt einerseits darin, dass wer Macht haben will reich sein muss und andererseits heute dasselbe geschehen wird wie damals in der Geschichte über Jesus.
        Wer kann also wirklich gut sein?
        Wer glaubt nur er selbst sei gut und alle anderen nicht, der kann selbst auch nicht gut sein, weil er voreingenommen ist.
        Wer jedoch in dieser Gesellschaft heute nur irgendwie überleben möchte, der muss sich ihr anpassen. Genau deshalb gewinnen die Reichen. Nicht anpassen heißt heute nämlich sich opfern. (Nach dem 2. Testament der Weg der Erlösung) Nur wenn die öffentliche Meinung kippt, gäbe es eine friedliche Chance, doch das war bisher noch nie der Fall. (natürlich Psychopathen, welche die nie gelernt haben auf ihren eigenen Vorteil zu verzichten) In einer nicht friedlichen Lösung gewinnen jedoch immer die Reichen, weil Kriege finanziert werden müssen. Siehe z.B. Ukraine.
        Realistisch ist, dass einige wenige den Weg vor zeichnen und den Schutz der Massen genießen. (Im Zeitalter der Massenmedien praktisch unmöglich ohne sich der gleichen Methoden ihrer Feinde bedienen zu können)
        Es geht hier um die innere Verweigerung, die einfach nicht stattfindet. Daher glaube ich auch nicht an eine Veränderung. Natürlich ist die Masse psychopathisch, wenn man die Sichtweise danach ausrichtet und dann die Menschen neu bewertet. Daher teile ich diese Ansicht.
        Könnte es vielleicht daran liegen, dass heute einfach keine Verantwortung mehr für sein eigenes Tun übernommen wird und das schon beinahe niemanden stört bzw. nur immer der die Verantwortung hat, der dafür garantiert nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann?
        Doch wie vielen fällt das wirklich auf und doch gehen sie alle in die Kirche, die ihnen lehrt Toleranz zu Mördern und Verbrechern zu üben.
        Doch Toleranz ist nur möglich, wenn man sie zuvor unschädlich gemacht hat. Die Vergebung zielt genau darauf ab und kann nur der bekommen der von Herzen bereut hat. Der Faschist heißt heute ANTIFA und der falsche Prophet Kirche oder Klerus.

  6. . sagt:

    @Nachdenklich

    Leider kann ich Ihnen nicht mehr direkt antworten, aber insofern liegen Sie schon mal richtig, dass die meisten sog. national eingestellten Deutschen nichts weiter als verkappte Deutschlandfeinde sind. Die Betreiber solcher Seiten gehören dazu. Ich hab mich 10 Jahre mit Politik relativ intensiv beschäftigt bzw. ich habe meinen Horizont erweitert um diese Realität zu verstehen. Ich kann Ihnen versichern, dass H. ebenfalls ein Deutschlandfeind war. Was Bismarck war kann ich IHnen nicht sagen, aber ich kann Ihnen mitteilen, dass Goethe und Schiller tendenziell deutschlandfeindlich waren und Freimaurer. Friedrich der Große war ebenfalls Freimaurer.

    Ich versuchs mal so schonend wie möglich auszudrücken. Ich schätze, dass die Masse der Menschheit seit ca. 2000 Jahren zu Viehsklaven gezüchtet werden. Wie Sie richtig erkannt haben, sind in jedem Volk – nicht nur im Deutschen – offensichtlich ein gewisser Anteil Menschen, die der internationialen Weltmafia angehören, die diesen Planeten kontrolliert, sich aber als Einheimische ausgeben. Wie sie das angestellt haben, weiß ich nicht 100%ig, aber Rassenmischungen oder Kindesentführungen mit anschließender Hirnwäsche im Sinne der Weltmafia kommen hier in Frage. Die Weltmafiaangehörigen sind in allen Religionen und in allen Rassen anzutreffen.

    Deshalb ist die ganze Sache auch so schwer. Sie sind nicht nur ganz oben, sondern in jeder Hierarchieschicht und versuchen in jeder Hierarchieschicht uns zu bekämpfen. Was Deutschland bräuchte wäre eine tatsächliche echte Deutsche elitäre Führung und eine genuine Deutsche Anhängerschaft, die auf diese Führung hört. Nur dann könnte sich Deutschland wehren. Wie das praktisch möglich sein soll umzusetzen, ist mir jedoch persönlich ein Rätsel. Man kann das nicht umsetzen. Alles, was man tun kann, ist so lange zu warten, bis die Zustände so prekär sind, dass vielleicht einige bereit sind wenigstens zuzuhören, ob das aber dann helfen wird, wage ich immer noch zu bezweifeln, weil die Massen einen zu krassen Hirndefekt durch neurolinguistische PRogrammierung, Suggestion und Propaganda haben, dass nichts geht. Die Weltmafiaangehörigen bedienen sich offensichtlich modernster und antiker Manipulationsmethoden wie Drogen und Hypnose etc.

    Sollten Sie wider erwarten real sein, was ich immer noch bezweifle, würde ich Ihnen jedenfalls empfehlen keiner politischen Organisation beizutreten, denn dann sind sie auf dem Serviertablett und ich wäre sehr vorsichtig – ganz allgemein. Wenn Sie real sind, weiß die Weltmafia, dass Sie existieren. Und ich würde auch niemanden empfehlen, den ganzen Schwachsinn, der hier propagiert und in den Kommentaren gesagt wird, zu wiederholen, weil im Gefängnis kann keiner Deutschland helfen und wenn er hohe Geldstrafen zahlen muss, nutzt das Deutschland auch nichts.

    Horst Mahler ist beispielsweise nichts weiter als ein Agent der Weltmafia, der Deutsche zu Straftaten aufhetzen will, damit diese aus dem Verkehr gezogen werden können.

    Das Weltnetz gehört zu den sog. Telemedien. In der modernen Kriegsführung spielen Medien eine bedeutende Rolle. Durch das Weltnetz kann sich zwar jeder einigermaßen informieren, aber die Weltmafia weiß das und rechnet auch damit. Diese Seite hier zum Beispiel hat die Funktion Daten zu sammeln, zu denunzieren und zu desinformieren. Keiner der sog. Aufklärer wird die Wahrheit sagen, sie sind darum bemüht so viel Informationen anzubieten, dass gar keiner mehr durchblicken kann und aufgibt. Da hilft nur eins, man muss sich selbst Wissen aneignen und anfangen beispielsweise die Religionen und die Historie so weit zu studieren, dass die Zusammenhänge einem selbst plötzlich klar werden. Je mehr man weiß desto schwerer ist es von anderen manipuliert zu werden. Ich sage nicht, dass die Aufklärer im Netz nur lügen und desinformieren, aber sie sagen auch nicht die Wahrheit, sie würzen etwas Wahrheit mit viel Lügen, um in eine falsche Richtung zu führen oder sonstwie zu schaden.

    Ich bin mal in die NPD eingetreten, war dort genau einen Tag Mitglied, weil mir sofort klar wurde, dass dort wirklich jeder ein Agent war. Nein, der Deutsche von heute befindet sich im Tiefschlaf und sollte es wider Erwarten noch andere wie mich geben, dann hab ich keine Ahnung wie ich diese Leute finden soll und mit ihnen Kontakt aufnehmen kann.

    • Skeptiker sagt:

      @.
      Schon mal daran gedacht, Dein Brechmittel auszutauschen?

      Mein Tipp, kauf Dir zum Kotzen.

      (https://www.youtube.com/watch?v=8-3GWldpRag)

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Nachtrag:

        Gestern habe ich dieses Video gesichtet.

        Am Besten ist das Video ab der 46 Sekunde, finde ich zumindest.

        Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @namenloser……..(Zitat) „….Wie dem auch sei. Vor ungefähr 2000 Jahren hat sich das Römische Imperium das Christentum, Judentum und den Islam ersonnen, um ihre militärische Unterdrückung in eine spirituelle Versklavung zu transformieren. Dort hat die aktuelle Machtelite ihre Wurzeln.(Zitatende)

          meine BITTE an SIE – legen Sie Ihre Schreibfeder weg – da fliesst nur BLÖDSINN heraus !!!…
          Gehen Sie täglich in den Wald Spazieren und hören Sie den Vögeln zu !
          Sie können aber auch nochmal VON VORNE BEGINNEN und GESCHICHTE STUDIEREN !
          ES IST NIE ZU SPÄT!!!

        • Nachdenklich sagt:

          :mrgreen:

        • adeptos sagt:

          @Nachdenklich…..Dein Grinsender „Grünling“ gefällt mir 🙂
          jeder Analphabetiker am Amazonas oder in den UR-Wäldern Indonesiens ist Ökologisch Lebensfähiger als diese Verblödeten „Verständigen“ hier welche meinen sie seien wie Obelix – zwahr nicht in den Zaubertrank gefallen – dafür aber IN der VOLLEN WEISHEIT hierher geschwemmt worden.
          Wie soll FRAMANN mit solchen MISSGEBURTEN ei-gen-licht STAAT machen ?
          Weisst DU – Weise(n) RAT ?

        • Nachdenklich sagt:

          In Bayern schwimmen die immer auf „der Brennsuppe daher“ 🙂 !

          Als ich 10 Jahre alt war, hab ich mal rausgelassen „ich weiß alles“ (meinte aber nur des Thema Sex). Da lagen alle im Speisesaal der bayerischen Pension meiner Tante unterm Tisch und haben sich vor Prusten an der „Brennsuppe“ verschluckt.

        • Nachdenklich sagt:

          Weißt, Adeptos, mit der Solidarität im Netz ist kein Staat zu machen, die ist so zerbrechlich und
          dient sehr oft nur dem Egotrip, das Geschreibsel meine ich.

          Allerdings kann man ganz gut erkennen, wie die lieben Volksgenossen ticken.

          Ich bin eher für Einzel- und wenn es gut läuft Gruppenaktionen, gemeinsames Vorbereiten wäre schon besser. Wenn’s dann kracht gilt eh „Blut ist dicker als Wasser“ und die hungernde Masse wir allen anderen das Essen vom Tisch rauben und nicht nur das. Vom Gegenteil würde ich mich gern überzeugen lassen … glaub aber nicht so recht daran, zu kaputt sind die Menschen.
          Hab über das Netz ein paar gute Leute kennengelernt, aber nur einen Menschen, mit dem ich durch Dick und Dünn gehen würde.

        • adeptos sagt:

          @skepti…..dieser Brillante Rhetoriker hat mir bis jetzt immer gefallen -Trotz seiner Jüdischen Herkunft – aber nach diesem Video ist der für mich bei den „Toten“……so ein SCHWEINEHUND !!!…..und kann dies ÖFFENTLICH AUSPLAPPERN – und keiner dieser MAULHELDEN (Nationalen) HIER MACHT IHN PLATT !!!

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Damit sollte man diese gedrungene Gestalt an den Kragen kriegen.
          Also gegen Horst Mahler regen sich alle auch, aber der Typ läuft frei rum, wie kann das sein?

          http://www.hans-pueschel.info/politik/griechische-komoedie.html/comment-page-2#comment-49476

          =>Das ist doch Volksverhetzung.

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @Skeptiker……mir wäre es RECHT wenn endlich wieder mal MEHR JUDEN STERBEN WÜRDEN ! am besten A L L E !!! dann hört dieses Zwiespalt säen vielleicht dann endlich auf !
          Diesen Parasiten haben wir ja den ganzen Schlamassel der „Völkerwanderungen“ von Süd nach Nord und von OST nach WEST zu verdanken.
          One World Order und aber auch NUR NOCH EINE (Europäische) NEGROIDE RASSE als Sklaven der Juden ! so wie im ALTEN ÄGYPTEN !
          Aber dies ist ein Traum der „Beschnittenen Traumatiker“ welcher NICHT IN ERFÜLLUNG GEHEN WIRD !

        • hotspot sagt:

          Seite Hans Püschel geschlosen seit heute!!

          Wissen Sie Näheres??

    • Nachdenklich sagt:

      Hallo Punkt (88) !

      Ich kann Sie irgendwie gar nicht für eine Frau halten, irgendwie schwierig für mich,
      Sie mir real vorzustellen. Andererseits können Frauen, die ihre Intelligenz fokussieren auf das Wichtige und Wesentliche hochgradig durchblicken, soweit man diese Strukturen durchdringen kann, wegen der Menge an Desinformation und den vielen „Knoten“, die gelegt worden sind.

      Frauen können obendrein noch ihre emotionale Intelligenz und meist ein gutes Bauchgefühl einsetzen, was sehr nahe an die Wirklichkeit heranführen kann, dahin wo es dann echt gefährlich wird, wie Sie sagen. Wenn man geistig unangepasst ist und sich nicht in die herrschenden Raster und Kategorien reinzwingen lässt, kann man besonders subversiv wirken. Finde ich gut, ich möchte nie den „Ärschen“ der Herde hinterherlaufen, das hab ich meinem Geist nie erlaubt ;).

      Eigentlich ist er durch das Erkennen der Situation unseres Volkes erst so richtig wieder erwacht und manchmal hat man das Glück dazu auch noch passende Gefährten zu finden, wenigstens einen, das ist schon ein Trost und stärkt ! Verblüffend ist auch zu sehen, wie die Bausteinchen, aller Art, die man sein Leben lang gesammelt hat, Information, Erlebnisse uva, plötzlich zusammenpassen wie ein Mosaik und dass NICHTS davon Zufall zu sein scheint.

      Außerdem kann man die Erfahrung machen, „geführt“ zu werden, vor allem, wenn man den intellektuellen Hochmut über Bord wirft, was für viele nicht einfach ist – man kann aber auf diesen Ballast (und alles, was narzistisch ist) gut verzichten, vor allem, wenn es einem wirklich um Wahrheit und Wirklichkeit geht – das ist ganz puristisch und hat einen solchen hohen Wert, dass alles andere dahinter verblasst.

      Es gab Zeiten, das habe ich verzweifelt versucht, etwas von dem, was ich als wesentlich und Angelpunkt für das Schicksal der gesamten Menschheit erkannt hatte, zu vermitteln. Aber es wird nicht verstanden von der Masse, es ist somit sinnlos (geht um die tiefen Hintergründe geistiger Art hinter dem materiellen Geschehen, das wir durchlaufen – alles Auswirkungen unseres Handelns als Folgen daraus, ein von uns selbst zu verantwortendes Menschheitsschicksal).

      Also es wird wohl so kommen, wie es „Weise“ vorweggenommen haben, dass die Wissenden als Minderheit (meine auch das Wissen über die geistigen Ursachen) daneben stehen werden und nichts tun können, es nicht abwenden können, was da auf uns zurollt wie ein Tsunami.

      Trotzdem gebe ich die Hoffnung auf eine Wende und einen guten Ausgang nicht auf (hat damit zu tun, worüber ich nicht mehr schreibe). Man muss halt kleinere Brötchen backen, kann sich auf unterschiedliche Weise engagieren und Hilfe geben, weiterhin versuchen, Wahrheit zu filtern aus diesem Lügenmeer.

      Wir alle sind nicht etwa nur Beobachter, sondern persönlich verwickelt in das ganze Geschehen und können unseren kleinen Beitrag zur Balance bringen, auch ein Quantum „Aufklärung“ und vor allem versuchen, uns und unsere Familien, Nächsten usw. durch die kommende Zeit zu bringen, eine Zeit, wie sie die Erde noch nicht erlebt hat.

      Unser Deutschland, unsere Nation und auch Kultur, wird „wiedergeboren“ werden, da bin ich mir sicher, im Rahmen von etwas Neuem und Positiven. Über seinen zukünftigen Status und seine Macht zerbreche ich mir nicht den Kopf, will mir auch keine Illusionen machen, denn viele gewohnte Maßstäbe werden zuvor zerbrechen.

      Über vieles Brisante kann man gar nicht schreiben, sondern nur reden mit Menschen, denen man vertrauen kann – das bleibt das Risiko, das wir eingehen müssen – aber es lohnt sich !

      PS: Ich habe es lange nicht glauben wollen, dass es so viele „deutsche Darsteller“ gibt, so viele
      uns feindlich gesonnene Kryptos in unserem Land (und auch in anderen), aber anders ist dieser pathologische Mist hier gar nicht erklärbar und auch nicht die vielen Gesichter, Haltungen, Einstellungen, die mir so fremd sind wie „Fremdkörper“ !

      • . sagt:

        Ich bin keine Frau. Wie kommen Sie denn darauf? Ich bin ein 40 Jahre alter Mann. Und ich bin der Auffassung, dass ich normalerweise das Sagen haben müsste auf diesem Planeten, zumindest in diesem Land, weil ich meiner Meinung nach der beste Mensch aller Zeiten bin.

        Also ich gib auch nicht auf, allerdings sehe ich die Sache nicht so optimistisch wie Sie. Ich glaube, dass wir aussterben werden. Ich glaube nicht, dass das noch aufzuhalten ist. Und was das Schlimmste ist, das Böse wird siegen. Das Böse, das hier herrscht wird siegen.

        Und ich weiß nicht, ob Sie sich das vorstellen können, aber das stellt für mich ein Problem dar. Schon mit vier Jahren hatte ich eine bestimmte innerliche Einstellung, dass ich nicht wollte, dass böse Menschen gewinnen oder das Böse gewinnt. Und die Einstellung habe ich immer noch. Ich finde es fast noch schlimmer, dass ich das Böse nicht aufhalten kann, als dass unser Volk sterben wird. Das ist sogar schlimmer für mich.

        Wie dem auch sei. Vor ungefähr 2000 Jahren hat sich das Römische Imperium das Christentum, Judentum und den Islam ersonnen, um ihre militärische Unterdrückung in eine spirituelle Versklavung zu transformieren. Dort hat die aktuelle Machtelite ihre Wurzeln.

        Die Frage, die sich hier höchstens noch stellt, ob die Elite des Römischen Imperiums von woanders herkam. Das Römische Imperium soll von den Etruskern gegründet worden sein. Aber so genau ist das nicht ermittelbar, es ist auch gar nicht notwendig die Ursprünge genau zu ermitteln, weil das für das Hier und Jetzt nicht weiterhilft und wie gesagt nicht zu ermitteln ist.

        Die Germanische Kultur ist auch nicht wirklich ermittelbar. Allerdings haben wir uns eine sehr feine und edle Kultur in der kurzen Zeit der relativen Unabhängigkeit durch die Preußen aufgebaut. Diese kurze Zeit der relativen Unabhängigkeit dauerte aber nur ungefähr 300 Jahre. Es war nicht alles gut oder perfekt bei den Preußen, aber immerhin hatte man sich bemüht.

        Was der Einzelne tun könnte, wäre eine Familie zu gründen und zu versuchen gesund zu bleiben. Ich kann Ihnen beispielsweise folgende Tipps geben:

        1.) Viel Obst, Gemüse und Salat essen
        2.) naturbelassenes Salz aus dem Reformhaus kaufen
        3.) falls Sie abnehmen wollen, möglichst auf Kohlehydrate (Brot, Kartoffeln, Nudeln) verzichten
        4.) bewegen Sie sich jeden Tag
        5.) trinken Sie natürliches Mineralwasser ohne Chlorid, ohne Fluorid, ohne Kohlensäure in Glasflaschen
        6.) informieren Sie sich welche Substanzen in IHrem Trinkwasser sind. Im Berliner Trinkwasser ist beispielsweise Aluminium, was giftig ist. Für Soßen verwende ich deshalb Mineralwasser.
        7.) versuchen Sie nicht zu häufig zu masturbieren, das kann krank machen. Normalerweise sollte der Mann allgemein zwischen Ejakulationen mehrere Tage pausieren, weil er beim Samenerguss wertvolle Spurenelemente verliert. Es kann dadurch zu Mangelerscheinungen kommen, wenn er häufig masturbiert und dadurch kann man krank werden.
        8.) spielen Sie keine Videospiele, sondern lesen Sie, lernen Sie Schach, das fördert das logische Denken

        Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Glück auf Ihrem Wege – natürlich nur für den Fall, dass Sie echt sind. Also wirklich ein Deutscher.

        Es kann auch nicht schaden sich ein bisschen mit „Magie“ zu beschäftigen. Ich weiß aus Erfahrung, dass Gedanken etwas bewirken können. Natürlich reichen Gedanken alleine nicht aus, aber offensichtlich gibt es eine geheimnisvolle Verbindung. Ihre GEdanken haben einen Einfluss. Sie müssen Ihre Vorstellungskraft, Ihre Willenskraft und GEdankenkraft trainieren und auf ein bestimmtes Ziel fokussieren. Auch dabei hilft im Übrigen Schach weiter.

        Eine magische Möglichkeit ist es, sich auf Zetteln etwas aufzuschreiben, einen Schutzspruch, einen Kraftspruch für sich und seine Mitstreiter und einen Vernichtungsspruch für seine Gegner. Diese Zettel stecken Sie sich irgendwo in Ihre Taschen. Ihr Unterbewusstsein wird das wissen und im Hintergrund agieren.

        Viel mehr kann man im Moment nicht tun. Man kann erst dann wirklich anfangen sich zu wehren, wenn man wie gesagt eine genuine Truppe hat. Das muss dann die echte Elite Deutschlands sein, die in dieser Welt aber höchstwahrscheinlich eher ein Verliererdasein schmachtet. Gewinnen kann man den Krieg allerdings auch dann nicht. Jedenfalls wüsste ich nicht wie, aber man könnte theoretisch anfangen sich dann wirklich zu wehren.

        • . sagt:

          Was ich noch ergänzen muss

          9.) meiden Sie Pfannen mit Teflonbeschichtung und holen sich Kochtöpfe und Pfannen mit Kupferböden.

        • Omas Pfanne sagt:

          Ich nutze seit Jahren ne gute alte Gusseiserne Pfanne und Sie raten uns zu einer mit Kupferboden, so nen neumodischer Induktionsschwachsinn? Was machen sie denn in ihrer neuen Heimat (Afrika), wenn der Strom weg ist? Ich kann meine Gusseiserne Pfanne dann noch immer uff paar Steine packen und Lunte drunter geben! was machen sie dann?

        • Nachdenklich sagt:

          Nehmen sie auch eine Bettpfanne aus Gußeisen 🙂 ?

        • Skeptiker sagt:

          @ .
          Ich bin keine Frau, wie kommen sie darauf?

          => Ganz einfach, aus Dieter wurde Pamela usw.

          @. Auf dieser Seite sind nur knallharte Agenten unterwegs anzutreffen.

          Ab der Minute 23 und 37 Sekunden, könnte man evtl. noch Sie sehen, früher als Zuhälter, danach war ihr Ziel eine Transe zu werden.

          Was soll man davon halten?
          =>Die Minute 23 und 37 Sekunden.

          Gruß Skeptiker

        • Nachdenklich sagt:

          @ Skepti

          Ich bin keine Frau, wie kommen sie darauf?

          => Ganz einfach, aus Dieter wurde Pamela usw.
          ********

          Skepti, Du bist ein Aas :), aber Deine Skurrilität finde ich manchmal einfach umwerfend 🙂 !
          Ich hab mein Quantum Energie verbraucht und keine mehr übrig, noch länger zu schreiben für heute Nacht.

          @ .

          Ich hatte Sie einfach verwechselt mit 88! (Stil, Attitude), aber das war eine oberflächliche und spontane Reaktion von mir, denn zwischen beiden Schreibern liegen gravierende inhaltliche Unterschiede, z.B. was Mahler und AH angeht (Einschätzung), aber in Ihrem Anspruch auf Singularität und Besonderheit in der Masse der Netz Schreiber sind Sie beide wieder auf dem gleichen Trip, darüber reibe ich mir schon etwas verwundert die Augen 😉 !

          Ich dachte nur spontan, wieso tarnt sich 88 jetzt denn 🙂 ? Der Einäugige unter den Blinden zu sein, dieser Gedanke hält wohl so manchen am Leben in diesem kranken Chaos ?

          Punkt, gründen Sie eine Familie, hinterlassen Sie Nachkommen, falls Sie es nicht schon getan haben – geben Sie ihre Energie für deutsche Menschen, für die es sich lohnt, und Sie werden fühlen, dass Sie das Richtige tun und Sie haben dann auch nicht vergebens gelebt (das tun wir grundsätzlich ja nie, wir treffen nur oft die falsche Wahl oder Entscheidung), sondern Sie hinterlassen einen Abdruck und nehmen auch mit „was Motten und Rost nicht fressen können“. Bereiten Sie sich einfach gut vor auf das kommende Chaos und retten Sie Frauen und Kinder, wenn Sie als noch ziemlich junger Mann die Kraft und den Mut dazu haben.

        • Skeptiker sagt:

          @Nachdenklich

          Ja danke, hier provoziere ich ja auch.

          http://www.hans-pueschel.info/politik/griechische-komoedie.html#comment-49449

          P.S. Aber meinte Frage ist nicht unberechtigt.

          =>
          Wie kann es sein, das Diese Schwuchtel über Adolf Hitler, schon des öfteren, so ein Mist verbreitet hat, aber auf der Seite von Annette hat er wohl „Narrenfreiheit“

          Gruß Skeptiker

    • Irmchen sagt:

      Ich frage mich, mein lieber Freund, was du hier für einen Durcheinander zu Papier
      bringst??
      Was du schreibst versteht nun wirklich kein Mensch.
      Könnte es sein, daß du auf dieser vollkommen verkehrt bis??
      Laß es also – ein gut gemeinter Rat!!

      • Skeptiker sagt:

        @Irmchen

        Könnten Sie ein Bezug herstellen?
        Ich gebe mir ja die Mühe@. mit den Punkt anzusprechen.

        Weil der Kommentar-verlauf ist kaum noch zu verstehen.

        Kein Wunder, fast 250 Antworten, zumindest brauch ich ein schnelleres Internet.

        Was sind schon 5 € im Monat mehr?, aber wie mein Internet zu Zeit läuft, das geht gar nicht.
        =>
        DSL-Speedtest
        http://dsl-speedtest.computerbild.de/

        Früher war ich im grünen Bereich, heute bin ich im roten Bereich.

        Das liegt daran, in Hamburg wurde auf Glasfaser umgestellt, so gesehen muss ich das auch umstellen lassen.

        => Das Glasfasernetz.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Glasfasernetz

        Gruß Skeptiker

  7. adeptos sagt:

    @Amalek…….Hat man DIR ins nicht vorhandene Gehirn Geschissen DU Trottel ?…..langsam habe ich das Gefühl ich bin hier von lauter Arschlöchern umzingelt. Wenn das die Heutige Deutsche Intelligenz ist welche da unter den Pseudos @ Amalek @ Heider @ Roderich @88 @Quickfinger @Olgawolga usw.schreibt dann muss ich sogar H O F F E N dass die Muslime Euer Land bald TOTAL „ÜBERNEHMEN“ – Ihr solltet alle mal schnellstens zum Arzt gehen -vielleicht – VIELLEICHT KANN EUCH NOCH GEHOLFEN WERDEN !!!

    • AMALEK sagt:

      @adeptos: du dreckige mißgeburt solltest besser aufpassen wen du hier als trottel beleidigst.du kleine dreckige ratte mußt deine nase erst noch dahinstecken wo ich schon überall hingeschissen habe.also halt deine verkommene dreckfresse du stück scheiße!!!

      • adeptos sagt:

        @amalek….möchtest DU mich persönlich treffen um mir Deine Botschaft ins Gesicht zu sagen ?

        • johannes3v16 sagt:

          Leute ich kann nur sagen. Meidet solche Diskusssionen der gegenseitige Anmache.Das ist und war nie Deutsch.

        • adeptos sagt:

          @joh.3v.16…….Das ich mich von einem „Amalek“ hier blöd anmachen lasse kommt nicht in Frage. Wenn sich einer „Amalek“ nennt dann ist „ER“ NAHE DARAN – ein JÜDISCHER SCHEISSHAUFEN ZU SEIN -aber keineswegs BIN Ich „Adeptos“ von dieser ART ! so viel mal dazu !
          Dieses „Früchtchen“ kann ja meine oben gestellte Frage BEANTWORTEN ! Dann kann ER mich auch Treffen und wir machen das aus nach „alter Väter Sitte“ !
          Aber dafür fehlt diesem scheiss JUDEN DER MUT -weil A L L E Juden sind FEIGLINGE und ANGSTHASEN !!!

        • 88! sagt:

          Exakt, das war es nie. Fäkalinjurien u. ä. entsprechen allerdings dem Niveau der antideutschen Horden nebst der Psycho(patho)logie der Bewohner des „j_schen Sumpfes“… Danke, dass Du es erwähnt hast!

    • . sagt:

      Sie wissen doch alle, dass ich hier der einzige Nichtagent bin. Ich bin die einzige Nichtlachnummer, der einzige Nichtschauspieler. Und jetzt die gute Nachricht für euch, ich bin alleine. Vermutlich wäre ich vor 100 Jahren oder 200 Jahren oder 2000 Jahren ebenfalls alleine gewesen, deswegen ist mir auch langweilig, deshalb schreibe ich hier auch anstatt etwas Sinnvolles zu tun wie beispielsweise etwas was meinen Fähigkeiten entspricht wie die Weltherrschaft auszuüben. Leider haben die momentanen Herrscher was dagegen, weshalb sie auch dafür gesorgt haben, dass ich ganz unten bin und Doofies ganz oben.

      • Nachdenklich sagt:

        Sie scheinen ja starken Allmachtsphantasien nachzuhängen, Zeit dafür haben Sie ja anscheinend 🙂 !

        • . sagt:

          Und Sie sind ein Agent bzw. Anhänger der Weltmafia. Genau wie alle anderen hier. Ein arroganter Schnösel auf jeden Fall. Darauf brauchen Sie sich allerdings nichts einbilden. Und eine realistische Einschätzung seiner Person hat nichts mit Allmachtsfantasien zu tun, Sie selbstverliebter Idiot.

        • Roderich sagt:

          „arroganter Schnösel……selbstverliebter Idiot“

          das trifft recht genau. in der tat ist dort nur ein selbstbeweihräuchernder schwafler erkennbar.

        • Nachdenklich sagt:

          So muss es Dir erscheinen – und es liegt sicher nicht nur an Deiner Fähigkeit der Textverarbeitung.
          Uns trennen viele Frequenzen, das ist der Punkt. Vielleicht lieber mal wieder auf DF im Chor singen, dort klingt es harmonischer und Deine Tonlage kommt besser zur Geltung :mrgreen:

        • Roderich sagt:

          du bist der sänger, nicht ich. daran liegt es

        • Nachdenklich sagt:

          Kindisch und irgendwie unlogisch 😉 ! Wie alt simmer denn, unter 30 ?

          Du dürftest Schwierigkeiten haben, es zu beweisen, was Du behauptest – gegen gut singen können hab ich aber nix.

          Ich schreib auch nicht, um Dir zu gefallen ;), da bist Du auf Deinem Lieblingsblog sicher besser bedient, wo noch Zucht und Ordnung herrscht und der Glaube, dass die Vergangenheit
          die Zukunft ist.

        • Nachdenklich sagt:

          Danke übrigens für die Blumen „Germane“ ! Ich bin eine Frau und sie ein äußerst charmantes Vorzeigeexemplar des deutschen Mannes oder was noch davon übrig ist !

        • Nachdenklich sagt:

          Das ging an den germanischen „Roderich“.

        • Roderich sagt:

          das erklärt natürlich einiges. von frauen ist man es gewohnt, wenn sie vielen worten mit geringer bedeutung, schwallweise versuchen eine große bedeutung zu geben. wenn dabei erwartungsgemäß trotzdem keine aussage zustandekommt, dann war es doch nur wieder zeitverschwendung. erzähle doch nochmal einen schwank aus deinem leben, denn die gemeinde wartet schon mit leuchtenden augen darauf.
          das kann natürlich jetzt immer so weiter gehen hier, aber solche versuche der anbändelung solltest du lieber in die kontaktbörse verschieben.

        • Nachdenklich sagt:

          Du bringst sehr billige polemische „Argumente“ und solltest Dir wirklich nicht einbilden, was du da schreibst.

          Aber dass man die meisten deutschen Männer inzwischen in die Tonne treten kann, ist ein offenes Geheimnis ! Ein Teil von ihnen kann außer nationale Töne in unterschiedlicher Lautstärke spucken … NICHTS. Man kann davon ausgehen, dass ihren großen Worten KEINE Taten folgen (in Bezug auf unser Volk) und ihre Gene werden auch nicht dabei helfen.
          Und Punkt … spar Dir jeden weiteren Kommentar zu mir, ich tue es umgekehrt auch, und erfreue andere mit Deinen hochwertigen geistigen Produkten !

        • Roderich sagt:

          also ich kann auch internationale töne spucken. möchtest du das ich dir bei einem glas rhabarbarsaft und kerzenlicht meine internationale tonleiter zuspucke? danach kannst du dann ja wieder in die tonne treten und damit deine negermusik machen.

        • adeptos sagt:

          @Roderich….ich wette dass DU einer von jener Sorte „Rechtsträger“ bist, welcher Frauen und Kinder schlägt !
          Ich kenne Frauen die DEINEN IQ -welcher auf der Scala bis 190 „nicht ganz 100“ erreicht – bei WEITEM übertreffen 🙂

        • adeptos sagt:

          @namenloser……11. Juli 2015 um 15:24 „…(Zitat)….Sie wissen doch alle, dass ich hier der einzige Nichtagent bin. Ich bin die einzige Nichtlachnummer,der einzige Nichtschauspieler…“ (ende Zitat)
          schreib mir mal hier in welcher Psychiatrischen Klinik DU zur Zeit „Zuhause“ bist – komme Dich dann mal Besuchen und bringe Dir ein „Erlösendes Mittel“….

          @namenloser…(Zitat)…“12. Juli 2015 um 11:14 Und Sie sind ein Agent bzw. Anhänger der Weltmafia. Genau wie alle anderen hier. Ein arroganter Schnösel auf jeden Fall. Darauf brauchen Sie sich allerdings nichts einbilden. Und eine realistische Einschätzung seiner Person hat nichts mit Allmachtsfantasien zu tun, Sie selbstverliebter Idiot…“ (Zitatende)

          adeptos schreibt: Woher weisst DU dass der/die Schreibende unter dem Pseudo „nachdenklich“ ein (nach Deiner Schizophrenen Einschätzung) IDIOT ist ?
          nachdenklich drückt eine SACHE AUS – jemand ist NACHDENKLICH – nur ein Psychopath macht sich ein a) Feminimes Bild vom „Nachdenklich“ – dann würde es „die Nachdenkliche“ oder gemäss Deinem Vokabular >>> Die Nachdenkliche IDIOTIN heissen —-
          oder b) ein Maskulines Bild -dann heisst es „Der Nachdenkliche“ IDIOT !
          soviel mal dazu …..

          @Namenloser (Zitat) 11. Juli 2015 um 15:24 Sie wissen doch alle, dass ich hier der einzige Nichtagent bin. „Ich bin die einzige Nichtlachnummer“ , (der ist gut 🙂 der einzige Nichtschauspieler. Und jetzt die gute Nachricht für euch, ich bin alleine.(jööö DU armes Wesen) Vermutlich wäre ich vor 100 Jahren oder 200 Jahren oder 2000 Jahren ebenfalls alleine gewesen, deswegen ist mir auch langweilig, deshalb schreibe ich hier auch anstatt etwas Sinnvolles zu tun wie beispielsweise etwas was meinen Fähigkeiten entspricht wie die Weltherrschaft auszuüben. Leider haben die momentanen Herrscher was dagegen, weshalb sie auch dafür gesorgt haben, dass ich ganz unten bin und Doofies ganz oben.

          Adeptos schreibt :(Zitat namenloser) „“….Leider haben die momentanen Herrscher was dagegen, weshalb sie auch dafür gesorgt haben, dass ich ganz unten bin und Doofies ganz oben….“ (ende Zitat namenloser)

          Schreib mir doch den Namen der Psychoklinik in welcher Du „alleine einsitzt“ – und den Namen
          des Direktor -bezw. des Arztes welcher „Momentan“ Herrscht über DICH !
          oder Du kannst den Direktor auch fragen ob er Dir ein bisschen Kaliumchlorid gibt – dann kannst DU nachher „von OBEN HER“ über die Welt Herrschen….:-)

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Beim Lesen einiger Kommentar-„Schreiber“, muss man schon aufpassen, das man seinen eigenen Verstand nicht verliert.

          =>Was @88 und @. (Punkt) hier abgelassen haben, ist doch mehr als nur bedenklich.

          Gruß Skeptiker

        • Nachdenklich sagt:

          Kleiner Trost für die erlittene narzistische Kränkung !

        • Nachdenklich sagt:

          An den .

  8. adeptos sagt:

    @ 88 = Heil Hitler oder „die alte Frau“ ? !
    …Ihr Brief an mich @adeptos mit den Zeilen am Anfang :..“ als so alte Frau wusste ich freilich dass Sie in der Schweiz wohnen dürften und sehr wohl jude sind…“….
    Sie sind weder eine „alte Frau“ noch WISSEN Sie etwas von mir – dieses BILDEN SIE SICH EIN 🙂
    Es gibt auch Menschen welche heute schon in den Jahren um die 50 herum mit Dr.Alzheimer konfrontiert werden 🙂 – bei Ihnen und Ihren Äusserungen betreffs meiner Person und JUDE sein
    spielen aber Ihre Synapsen TOTAL VER -RÜCKT !
    Ihre Verwechslungen? Verdrehungen? ! (Bewusst oder UN-Bewusst) lassen in mir die Vermutung aufkommen, dass SIE @88 Heil Hitler und oder „Alte Frau“ nicht Kompetent genug sind ein UR-teil von und „Über“ mich abzugeben.
    Irgendwie „schwingt“ in den Kommentaren der „Deutsch-Nationalen“ immer so ein Drang zur ÄUSSERUNG >>> WIR (Deutschen“) sind was Besseres – mit – und aus diesem Grunde sind die „Deutschen“ ein wenig “ Verpönt – in der Gemeinschaft der Völker“ – andere Völker in dieser Welt haben auch „Gutes“ in ihrer Kultur – vielleicht NICHT die „Preussische Art“ mit „Ruck Zuck – Zack Zack“ – dafür mehr Gelassenheit und vor ALLEM – mehr L I E B E IM Wesen !
    Die Menschheit sollte im ALLGEMEINEN vieeeel mehr LIEBE „produzieren“ und zu-einander empfinden/ausleben an Stelle von „Gütern“ produzieren !!!
    Soviel mal zum „Deutschtum“ !!!
    Nun muss ich mal – in typisch „Hasbara“ Manier – etwas ERKLÄREN – und zwar die BE-Deutung
    (Deut-sch-ung) des Wortes I S R A E L !
    Israel sind NICHT DIE JUDEN dort „hinten“ welche sich gegen andere Völker wie TOLLWÜTIGE HUNDE BENEHMEN – Netanjahu und seine „Spiessgesellen“ haben mit dem WAHREN SINN ISRAEL nichts zu tun – REIN GAR NICHTS !!!

    ISRAEL IST DAS WAHRE VOLK GOTTES !!! (Definition) IS= ein ZWEIG (Schössling) RA = Wurzel (Wurzelstock einer Pflanze – eines BAUMES) EL = ELOHIM ( die SchöpferGeisterGottes)
    EIN J E D E R Mensch welcher sich dermassen im Leben Verhält dass ER „…ein Zweig aus der Wurzel Gottes ist..“ – also DIE LIEBE – DIE GERECHTIGKEIT – UND – NACH DER WAHRHEIT LEBT – IST I S R A E L !!!

    (Gott mit Uns)

    • adeptos sagt:

      @Skeptiker…..“Die Verrohung des Guten“…..dieser „Arbeitgeber“ könnte NIEMALS mein Arbeitgeber spielen – der sieht zu wenig „Liebevoll“ aus 🙂

    • 88! sagt:

      Ich bin stolz, in meinem Alter noch geistig klar zu sein, was hat das mit dem „Deutschen Gruss“ zu tun, den sie so unbekümmert von sich geben können wie Pauser und Spiessgesellen? Vielleicht hatten Sie schon neulich gelogen, als Sie auf dieser Webseite erwähnten, wo Sie wohnen; aber ich merke mir ganz bewusst, was feindliche Desinformanten an privaten Details preisgeben, denn oft verraten sie sich durch eine dem widersprechende Aussage. (Ist mir erst neulich bei einer versuchten Überführung (der „130er“-Meinungsverbrechen) durch einen Zivilbullen passiert, dass er sich so verriet, der Dämlack.) Für Lügen braucht man ein gutes Gedächtnis. In meinem Alter weiss man das. Aber gut, dann sind sie eben kein Bewohner der Schweiz; Juden leben überall auf der Welt. Und dass sie Jude sind, ergab sich aus dem Umstand, dass sie in der Schweiz leben, weil dadurch etwas anderes auszuschliessen ist. Falls Sie gelogen haben, macht Sie das zum Lügner ohne Not, das ist sehr suspekt; und ich war ohne die Schweiz-Info nur zu 95 Prozent sicher gewesen, dass Sie jüdischer Agent sind, Hashabra, nehme ich an. Eine Lüge reicht auch für die 5 restlichen. Ihre weiteren Äussungen tun ein Übriges; ein echter deutscher/schweizerischer Patriot würde es besser wissen. Das ist israelitisches Deutschen-Bashing vom Hinterhältigsten, vermutlich halten Sie sich für besonders schlau. Sie hielten auch Roderich für einen von Ihren feinen „Eidgenossen“ (ein eingebildeter Bund, nebenbei), aber der meint es gut mit uns Deutschen. Sie sind keiner von uns, Sie sind gläubiger Jude aus der Schweiz oder von sonstwo. Und das WEISS ich.

      • P a u s e r, Enrico sagt:

        @-88?
        Sie suchen nach Antworten, na dann lehnen Sie sich mal gute 3,3/4 Stunden zurück und schauen/hören:

        • P a u s e r, Enrico sagt:

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          Sie @-88? schreiben hier immer von Agent Prov. und stellen mich als Zersetzer dar….haben sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, daß ich nicht auch als Indikator einer „GUTEN SACHE“ dienen könnte?
          (Indikatoren sind allgemein Hilfsmittel, die gewisse Informationen anzeigen sollen. Sie gestatten die Feststellung von Zuständen und die Verfolgung von Abläufen, indem sie das Erreichen oder Verlassen bestimmter Zustände anzeigen. …)
          Warum darf ich in dieser BRiD schreiben, was ich will—–> ich habe nun mal den „gelben Schein“, welcher als „Kleiner Ariernachweis“ gewertet wird und daraus ergibt sich ein ganz anderer Recht(s)kreis, als Bunzeldeutsch PERSONAL hat!….mir geht es langsam auf den Wecker von „annonymen Schreibern“, als Systemschwein verUNklimpft zu werden! Richten Sie sich mal wieder neu aus und lassen Ihren Frust an Gestallten ab, die es verdient haben!
          Ich kann immer wieder nur beteuern, daß ich zum Deutschen Volk stehe und diesem System – BRD, nie nahe stand oder stehen werde! Gute Nacht…

      • Nachdenklich sagt:

        @ 88!
        Sie sind aber „schnell fertig mit dem Wort“ für Ihr Alter und auch mit dem Urteil. Dabei hat Schiller seine Aussage nur auf die Jugend bezogen mit dem Wort, „das schwer sie handhabt wie des Messers Schneide“…

        Diese Art der Aburteilung anderer als Juden oder sonstwelche Drecksbeutel mit nicht ausreichenden Begründungen (das tun viele) macht mir immer mehr übel und raubt mir meine letzten Illusionen über „Deutsche“.

        Allmählich denk ich, ich befinde mich hier im IRRENHAUS mit diesen kindischen Wortgefechten und umschichtigen Beschuldigungen. Wenn das „deutsch“ sein soll, dann sch… ich drauf !

        Vom Ethischen her ist ein solches Affentheater für mich total UNDEUTSCH und zwingt mich auch zum Rückzug aus solchen mitmenschlichen Niederungen. Irgendwann hat man es einfach satt, kann viele dieser Schreiber nicht mehr für voll nehmen, zweifelt an ihren Motiven und dem, was sie für Deutschland tun wollen.

        Viele ehrenhafte Deutsche, die nicht mehr leben, aber noch Werte und Ethos hatten, die würden nur kotzen, wenn die das alles lesen würden, was so im deutschen Namen im Netz abgelassen wird. Gibt es nur noch deutschen Bodensatz und der gute Rest ist schon durch den Gulli ?

        @ adeptos hat auf „Politaia“ über längere Zeit hervorragende Kommentare geschrieben zusammen mit anderen guten und engagierten Leuten in deutscher Sache, die Sie sicher gar nicht kennen. Sonst hätten Sie es nicht gewagt, so eine Verleumdung gegen ihn vom Stapel zu lassen !

        Das ganze billige Affentheater von gegenseitigen Anschuldigungen „Deutscher“ ??? untereinander ist einfach nur noch abturnend und stinkt !

        Daran können jüdische Zersetzer echte Freude haben, denn auf diese Weise haben sie ein Ziel erreicht, ohne sich selbst die Pfoten besonders schmutzig zu machen: Die doofen Ds geben sich selbst den Rest und machen sich obendrein noch lächerlich dabei !

        • 88! sagt:

          Nachdenklich:
          „Diese Art der Aburteilung anderer als Juden oder sonstwelche Drecksbeutel mit nicht ausreichenden Begründungen (das tun viele) macht mir immer mehr übel (…). (…) adeptos hat auf “Politaia” über längere Zeit hervorragende Kommentare geschrieben (…)“
          Lesen sie einfach die Kommentare der als Ratten Erscheinenden, allein hier im Faden finden sie genug Begründungen für meine Einsicht. Bei Pauser liegt es auf der Hand; vergleichen Sie seine Äusserungen mit denen, für die Hermann Breit, Ernst Köwing und ?John Schacher? vors illegale Sondergericht gezerrt wurden/werden. Sie bemerkten selbst, und ich stimme Ihnen hierin zu:
          „Mir scheint es tatsächlich so zu sein, dass es inzwischen eine sehr forcierte jüdische Taktik im Netz geworden ist, die schrillsten Nationalsozialisten zu geben, also Rollenspiele durchziehen, um zu teilen, zu spalten und gegeneinander aufzuhetzen, was überhaupt noch an national denkender und auch wissender echter deutscher Minderheit im deutschen Volke vorhanden ist. Ich wundere mich auch darüber, dass stramme nationalsozialistische Blogs im Netz überhaupt noch existieren können, während wesentlich harmlosere Blogs (von Bild und Text her) immer wieder zerschossen und geschlossen werden.“
          Adeptos, den dankenswerterweise Heider enttarnt hatte, verrät sich ständig, nur paar Beispiele von unten:
          „Sie Hassen also ALLE JUDEN – das ist IHR gutes Recht – nur kann ich Ihnen durch diese Zeilen mit-teilen – dass Ihr Hass den Juden “am Arsch vorbei geht” !…..und ich sage Ihnen als “Freund des Menschen” >>> Hass ist ein gaaaanz schlechter Ratgeber/Zeitgenosse oder was auch immer – denn Hass löst IM Menschen “Säfte” aus welche ganz stark SAUER MACHEN – und passen Sie gut auf sich auf – denn zuviel SAUER SEIN kann einen “Schlaganfall auslösen” – und je nach Schwere sitzen Sie dann eventuell im Rollstuhl -so wie der Jude Kohl zum Beispiel.“
          (Juden: jüdisch „Menschen“, Rest der Menscheit: Vieh – sieht nach einer Drohung aus für mich) Oder das da – als Leser dieser Seite (!):
          „Dass die Juden seit ein paar Jahrhunderten so viel leid über die Menschen bringen konnten kommt wohl daher, dass die “anderen Menschen” -sprich die NICHT-JUDEN – mindestens über 1500 Jahre den Juden “Ähnliches Leid zufügten” !!!
          Hier Verweise ich auf mein immer wieder zitiertes Resonanzgesetz !
          Wenn die zeit Reif ist – bezw. die Menschen endlich Ihre Habgier und Cupiditas ablegen würden, dann hätten die Juden KEINE MACHT MEHR – und “Das Blatt” wendet sich wieder !!!“
          Oder die religiöse jüdische Definition von Jude – die Nürnberger Gesetze und der gesunde Menschenverstand rassebewusster Rechter sagen anderes – von einem „Rechten“, zum nächsten Satz erübrigt sich eine Erklärung hoffentlich:
          „Das Namensgeschlecht MAHLER ist laut Sourcebook for Jewish Genealogies and Family Histories ein Jüdisches Geschlecht. Und wie Enrico schreibt – wird als (Stammes)JUDE gerechnet wenn die MUTTER Jüdin ist (Vater ist irrelevant).
          Abgesehen von solch “Kleinigkeiten” möchte ich hier doch mal ganz klar sagen : Es gibt JUTE JUDEN und es gibt auch SCHLECHTE JUDEN – sowie es Gute Christen gibt sowie auch schlechte Christen – gute Muslime und schlechte Muslime usw.“
          Oder dieses Kuckucksei hier:
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18417
          Also machen Sie mal halblang, Sie, die Sie inhaftierte „Meinungsverbrecher“ hinzustellen suchen, von wegen „Verleumdung“! Sie haben selbt keinerlei Beweise vorgelegt. Ich habe welche; ich kann sie Ihnen gern per Post schicken.

          Pauser:
          „Sie @-88? schreiben hier immer von Agent Prov. und stellen mich als Zersetzer dar….haben sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, daß ich nicht auch als Indikator einer “GUTEN SACHE” dienen könnte?“
          Was soll daran gut sein, dass sie mindestens Rasseverräter sind, was am zweiten Tod als Sühne??? Ich schrieb, dass sie mir ihr Leugnen ersparen sollen, denken sie, ich wüsste echt nicht, was sie tun? Sorry, aber falsch geraten. Ich wusste es noch nicht, als „Rechthaberin“ sie hier angriff, ich Idiot habe sie auch noch verteidigt… Jetzt schon. Diskussion beendet, Judas.

        • Skeptiker sagt:

          @88!

          Was basteln Sie sich hier für ein Müll zurecht, Nachdenklich hat gut argumentiert und das Sie Enrico provozieren wollen, wird ja wohl jeder erkannt haben.

          Also was soll das?

          Also @Neuer Verfasser und @88

          Was macht Ihr jetzt?

          P.S. Ja ich bin auffällig, aber in der Hinsicht, das ich eher kein Idiot bin, aber wie steht es mit Euch?

          Gruß Skeptiker

        • 88! sagt:

          Skeptiker:
          „@Lis Minou Also vieles was sie an Botschaften vermitteln möchten, ist mir zu hoch.“
          Also ich habe das meiste verstanden. Es ging um anale Vergewaltigung durch einen jüdischen Soldaten einer Siegerarmee, mit Todesfoge, ob durch anschliessenden Mord oder Selbstmord.
          „SS (Heldengene!) AV! Es reicht!/ SS AV! Gehenden reicht es!/ Hesse, NT: schied – AV; erlegen./ Hesse, NT? AV-Elend (Geschrei)…/“ – Sie erinnerte das (und der Rest) „an diesen Film: (https://youtu.be/T0DXa_sBfdU)“, demnach einen „Orgasmus“. Entweder sind Sie also recht dämlich oder krank, schätze ich mal. Und setzen Sie endlich Ihre schlüpfrigen Filmchen in Klammern, das Laden dauert irrsinnig lang, das zieht Inklusivvolumen (manche haben wenig bis zum Herabstufen auf extra langsam!). Wie oft und von wievielen Leuten müssen Sie das noch lesen, bis Sie Rücksicht nehmen??? „Eher kein Idiot“, tssss…

        • Skeptiker sagt:

          @88!

          Wenn Sie das waren wegen den Film „SEX“ von Woody Allen
          https://de.wikipedia.org/wiki/Woody_Allen

          Ich muss mir eingestehen, ich habe schon 2007 ein DSL Anschluss, aber vor ca. 2 Monaten fing es an, das mein Internet immer langsamer wurde.

          => Ich hatte keine Erklärung dafür, deswegen habe ich mein Provider angerufen, die mussten meine Leitung korrigieren.

          Die Begründung ist, in Hamburg wurde ein Glasfaser-netz verlegt.

          Zumindest bin ich froh, das ich fast ohne Probleme alle Seiten aufbauen kann, obwohl ich im roten Bereich bin.

          => Zu gering.

          =>Aber Früher fast perfeckt

          Hier der Test.
          http://dsl-speedtest.computerbild.de/

          P.S. @Lis Minou, ich habe Sie gerne, wenn mir das zu hoch ist, so ist ja nicht Ihr Problem.

          => Ich gestehe mir ein, ich zu einfältig, um höhere Dimensionen zu begreifen.

          Lassen Sie sich bitte von mir, nicht angegriffen fühlen.

          Gruß Skeptiker

        • 88! sagt:

          PS: Skeptiker: Wieso sollte ich den provozieren wollen? Ich schreibe nur, was Phase ist. Er weiss, woher er seine (reichliche) Kohle bekommt und ich ebenfalls. Nur das weiss er nicht, denn ich bin kein Agent. Das dürfte seine Abscheulichkeit leicht rausbekommen können, über seinen sauberen (sicher „legalen“) Agentenverein.

        • Skeptiker sagt:

          @88!

          =>Logistisches Denken.

          Er weiss, woher er seine (reichliche) Kohle bekommt und ich ebenfalls.

          Und nun meinen Sie!

          Nur das weiß er nicht, denn ich bin kein Agent.
          ================================
          =>Ich hätte Textkritiker werden sollen.

          Frage: So richtig logisch kann das ja nun nicht sein, oder doch?

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @88! 88!10. Juli 2015 um 01:31

          PS: Skeptiker: Wieso sollte ich den provozieren wollen? Ich schreibe nur, was Phase ist. Er weiss, woher er seine (reichliche) Kohle bekommt und ich ebenfalls. Nur das weiss er nicht, denn ich bin kein Agent. Das dürfte seine Abscheulichkeit leicht rausbekommen können, über seinen sauberen (sicher “legalen”) Agentenverein.

          (Zitat 88) ..“…Ich schreibe nur, was Phase ist….“ (ende Zitat)……
          Wüssten Sie was „Phase“ überhaupt BE-Deutet SIE N U L L L E I T E R !!!

        • Neuer Verfasser sagt:

          Skeptiker 10. Juli 2015 um 00:46
          Also @Neuer Verfasser und @88
          Was macht Ihr jetzt?

          Wie, was mach ich jetzt? Wieso schreiben Sie mich in einer Zeile mit 88 an? Erläutern Sie mir doch bitte kurz Ihre Gründe dafür.
          …………………………………
          …………………………………
          P.S. Ja ich bin auffällig, aber in der Hinsicht, das ich eher kein Idiot bin, aber wie steht es mit Euch?
          Gruß Skeptiker

          Mit dem Wort „eher“ lassen Sie immerhin noch etwas Spielraum. Ganz überzeugt davon können Sie also nicht sein.
          Ich für mich gestehe mir ein, mich schon idiotisch verhalten zu haben. Und ja, es kann auch wieder vorkommen. Aber da es ist niemals meine Absicht ist mich aufzuführen wie ein Idiot, ich einsichtig bin, auch offen für Kritik an mir, kann ich gut daraus lernen. Man lernt aus Erfahrung.

          Wissen entsteht aus Erfahrung. Also wissen Sie aus Erfahrung, dass Sie „eher kein Idiot“ sind? Oder glauben Sie das nur, da es Ihnen selbst so einfach besser zuspricht? Dann wären Sie mit großer Wahrscheinlichkeit ein Idiot (Verzeihung, das ist nicht meine alltägliche Ausdrucksweise).
          Aber vielleicht haben Sie es auch geschafft „eher erleuchtet“ geboren zu werden, dass soll es ja geben. Dann erübrigt sich „logischerweise“ meine vorherige Formulierung.

          Eine kurze Lebensgeschichte von mir:
          Als ich vor einigen Jahren in meinem jetzigen Betrieb angefangen habe, hatte mich mein Arbeitskollege bei den Anderen Kollegen als Idiot dargestellt. Nach etwa drei Jahren kam überall durch, dass ich nicht der bin, wie er mich dargestellt hatte. Danach hat sich keiner mehr mit ihm abgegeben. Er meinte, dass ist Mobbing und wechselte später die Firma. Wer ist denn dann der Idiot?
          Alles kommt irgendwann auf dich zurück und jeder bekommt im Leben das, was er verdient.
          ———-
          Sie sagen:
          Nun ja, im logischen Denken bin laut Intelligenztest, absolute Spitzenklasse.
          ———
          Welchen Intelligenztest haben Sie gemacht? Den beim Arbeitsamt für schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose?
          Ich hatte auch mal einen beim Arbeitsamt machen müssen. Das war noch zu einer Zeit, da gab es 24 Monate Arbeitslosengeld und ich liebe den Sommer, habe niemals Langeweile……
          Ich lüge nicht…..ich habe den „logisches denken“ Test mit 100% abgeschlossen (fand den nicht wirklich schwer) und der Kursleiter (Pädagoge o.ä?, weiss nicht mehr was der genau war) sagte, so ein Ergebnis hatten die hier noch nie, das hat er noch nie gesehen. Ich solle doch Mathematik, „oder in die Richtung studieren“, sagte er in einem folgenden Abschlussgespräch zusammen mit meinem Arbeitsberater.
          Meinen damals aktuellen Lebensstandart (nicht sehr hoch) wollten die aber nicht weiter finanzieren, also hab ich dankend abgelehnt und lieber mein Arbeitslosengeld weiter bezogen.
          Ohne geistig minderbemittelte (die wenigsten können selbst was dafür) beleidigen zu wollen, dass Kompliment zwischen diesen Menschen hat mir wenig geschmeichelt und angegeben hab ich damit im weiteren Leben schon gar nicht.
          ………………………..

          Da Sie jetzt ungefähr wissen aus welcher Dimension ich komme, darf ich doch jetzt sicher zurück zum eigentlichen Thema kommen, dass ich in meinem ersten Kommentar postete.

          Jude Dr. Esra Iwan Götz, so behauptet er, ist Rabbiner. Ein vielseitiger Mensch, Autor der Inauguraladressen, Pädophilenjäger und ehem. KGB Offizier. Ausserdem fand ich von ihm gehaltene Vorträge auf youtube.

          Er ist ein vielseitig gescheiter Mann und hat mich anfangs noch sehr begeistert. Ich habe so ziemlich alles über ihn recherchiert was ich fand, sämtliche Inauguraladressen gelesen die er veröffentlicht hat.
          Ergebnis: Das ist ein Agent hoch 10….. Also wenn jemand mal mal wissen möchte, wie so ein Agent aussieht, arbeitet, was er macht und welche Wahrheiten, Halbwahrheiten vermischt mit Desinformation und unterschwellige Hetze er verbreitet…Hier habt ihr die Gelegenheit dazu….

          Den Brief, den ich in meinem ersten Kommentar postete, schrieb Dr. Hamer an diesen Rabbi Götz. Unter Fadenscheinigen Vorwänden hat er sich bei Herrn Dr. Hamer eingeschlichen und versucht vertrauen zu gewinnen, was ihm vorerst auch gelungen ist. Mittlerweile ahnt es Dr. Hamer wohl selbst und schrieb diesen Brief vor 7 Monaten.

          Wer ist Dr. Hamer? Er war 20 Jahre lang schulmedizinischer Internist. Er war jüngster Arzt Deutschlands und hat 3 Studiengänge gleichzeitig absolviert: Physik, Religion und Medizin. Er ist Erfinder, Patentinhaber und Entdecker der Germansischen Heilkunde, diese ist „eine strenge Naturwissenschaft, die einzig 5 Biologische Naturgesetze hat und keine Hypothese. Sie beschreibt exakt die medizinisch-biologischen Zusammenhänge des lebenden Organismus…

          Hier gibt es eine Doku über diese 5 biologischen Naturgesetze. Von Trittbrettfahren, aber für Laien leicht zu verstehen…

          http://www.5bn.de/ oder auch auf youtube zu finden

          BioLOGISCHe Zusammenhänge……für mich, also für jeden halbwegs intakten Menschen leicht zu verstehen.
          Also lieber Skeptiker, auf dein Kommentar, deine Reaktion bin ich besonders gespannt….!

          Was machst Du jetzt?

          ———-
          Die Germanische Heilkunde®, die 1981 entdeckt wurde, ist eine strenge Naturwissenschaft, die einzig 5 Biologische Naturgesetze hat und keine Hypothese. Sie beschreibt exakt die medizinisch-biologischen Zusammenhänge des lebenden Organismus, als Einheit von
          Psyche, Gehirn und Organ.
          In der Germanischen Heilkunde® wäre der Gedanke absurd, zu fragen, ob vielleicht psychische Vorgänge körperliche Vorgänge „auslösen“ könnten. In der Germanischen Heilkunde® ist ein psychischer Vorgang gleichbedeutend mit einem parallel und synchron ablaufenden cerebralen Vorgang und ebenfalls synchron mit einem körperlich-organischen Vorgang. Alle Vorgänge von Psyche und Organ sind durch das Gehirn verbunden und werden dort koordiniert. Das Gehirn ist quasi der große Computer unseres Organismus, die Psyche wird zum Programmierer, Körper und Psyche wiederum gemeinsam das Erfolgsorgan des Computers, sowohl bei optimaler Programmierung, als auch bei einer Störung des Programms. Denn es ist keineswegs nur so, daß die Psyche Gehirn und Organ programmiert, sondern das Organ vermag auch bei Verletzungen, quasi eine automatische Programmierung des Gehirns und der Psyche zu induzieren. Dadurch unterscheidet sich die Germanische Heilkunde® grundlegend von allen bisherigen medizinischen Richtungen, insbesondere der sog. Schulmedizin.
          Zum 1. Mal in der Medizingeschichte gibt es nun eine naturwissenschaftliche Medizin, mit der man jeden beliebigen Patientenfall streng naturwissenschaftlich reproduzieren kann. Dies wurde am 8. und 9. September 1998 an der Universität Trnava (Slowakei) demonstriert und amtlich verifiziert!
          Wir hatten bis dato die Medizin weitgehend weltanschaulich – theologisch gesehen, als Kampf des Bösen mit dem Guten, des Krankmachenden mit dem Gesundhaltenden. Wir sahen die sog. „Krankheiten“ als Pannen der Natur, als Insuffizienzen der Organe, auch als Strafe Gottes. Wir sprachen deshalb von „bösartigem Wachstum“ und „gutartigem Wachstum“. Wir stellten uns vor, daß Krebszellen und Mikroben Armeen des Bösen oder des Bösartigen seien, die wir durch eine Armee des Gutartigen (z.B. Immunsystem) bekämpfen mußten, mit Hilfe guter Ärzte und vieler guter Medikamente, Operationen, Bestrahlungen etc. Wir glaubten sogar, wir müßten den Teufel mit dem Beelzebub austreiben oder exorzieren, den Krebs mit schlimmstem Zellgift bekämpfen. Die Medizin war einem großen Irrtum aufgesessen, deshalb hatten wir früher nie ein System in der Medizin finden können.
          Die Germanische Heilkunde® gilt für Mensch, Tier und Pflanze, ja sogar für das einzellige Lebewesen – für den gesamten Kosmos. Und sie gilt für alle sog. Krankheiten – alle die es überhaupt nur gibt – denn sie sind jeweils nur Teile eines normalerweise zweiphasigen „Sinnvollen Biologischen Sonderprogramms der Natur“ (SBS), und sie verlaufen alle nach diesen 5 Biologischen Naturgesetzen der Germanischen Heilkunde®. Der Auslöser jeder sog. Erkrankung ist immer ein biologischer Konflikt, ein hochdramatiches Schockerlebnis – DHS genannt.

        • Skeptiker sagt:

          @Neuer Verfasser

          Was soll ich den jetzt machen?

          Ihr Kommentar ist hervorragend, aber wie soll ich mich gegen die Germanisch Heilkunde rechtfertigen?

          Mir ist nicht mal bewusst, das ich was dagegen geschrieben habe.

          => Mit anderen Worten, ich soll was dazu schreiben, was ich nie geschrieben habe?

          P.S. Würden Sie ein Beispiel mir gegen können, so wäre ich ja wenigstens ein Schritt weiter, aber alles nur mit Unterstellen zu gestalten, einspricht nicht meiner Intelligenz.

          Zumindest unterstelle ich Ihnen Intelligenz

          Aber wohl eher rudimentär.

          Gruß Skeptiker

        • Neuer Verfasser sagt:

          Skeptiker 11. Juli 2015 um 00:09
          @Neuer Verfasser
          Was soll ich den jetzt machen?

          Sie schauen doch offensichtlich gerne youtube Videos. Sehen Sie sich die Doku an, diese geht über 4 std. Sie finden auch sonst eine Menge erhellendes über die Germanische Heilkunde und über Dr. Hamers Kampf gegen das System in Persona der Juden. Sie können nur davon profitieren
          ……………………
          Ihr Kommentar ist hervorragend, aber wie soll ich mich gegen die Germanisch Heilkunde rechtfertigen?
          Mir ist nicht mal bewusst, das ich was dagegen geschrieben habe.

          Danke, wenn Sie das ehrlich meinen. Sie brauchen sich nicht gegen die „Germanische Heilkunde rechtfertigen“.

          Was Sie geschrieben haben:
          Skeptiker 9. Juli 2015 um 22:51
          @Neuer Verfasser
          Hier ein Film, der Ihren Wunschdenken bestimmt mehr als nur zur Genüge ist.

          P.S. Aber man sollte zwischen Kino von Roman Polanski und der Realität, aber doch noch unterscheiden können.
          Gruß Skeptiker

          weiterhin schreiben Sie:

          Skeptiker 9. Juli 2015 um 23:06
          @Neuer Verfasser, oder 88.
          Ich habe wirklich das ungute Gefühl, das Sie aus einer anderen Dimension kommen.
          Das meine ich wirklich nicht boshaft, aber von welcher Dimension kommen Sie bitte.
          Was Sie hier schreiben, das ist doch schon auffällig.
          (Oder sehe nur ich das so?=> Wenn nur ich das so sehe, bin ich eben auffällig)
          Gruß Skeptiker

          => Mit anderen Worten, ich soll was dazu schreiben, was ich nie geschrieben habe?
          P.S. Würden Sie ein Beispiel mir gegen können, so wäre ich ja wenigstens ein Schritt weiter, aber alles nur mit Unterstellen zu gestalten, einspricht nicht meiner Intelligenz.

          Es ging um das Thema: Schnipp, schnapp, Vorhaut ab….. bei kleinen Juden-Jungen am 8Tag. Schon vergessen?
          Dr. Hamer schreibt, er habe herausgefunden, dass alle „Normal – Juden“, die am achten Tag
          beschnitten sind, sämtlich Hängeschultern, Babyface, Bartlosigkeit und
          Zeugungsunfähigkeit, eine lebenslange Psychose und Reifestand Null aufweisen.
          (hat mit Intelligenz nichts zu tun)

          Ich erkläre es für Sie nochmal mit meinen Worten.
          Das Kind erleidet durch die Beschneidung einen psychischen Schock (versuchen Sie sich vorzustellen, jemand schneidet Ihnen OHNE Narkose die Vorhaut ab) und macht ab diesem Tag einen Reifestop. Die Geistige Reife ist somit bei so einem beschnittenen = Null. Trotzdem kann so ein Mensch z.B. ein Professor werden, da Intelligenz nichts mit geistiger Reife zu tun hat. Sämtliche Kinder (am 8Tag beschnittene) haben Hängeschultern, Babyface, Bartlosigkeit und ——sind Zeugungsunfähig——,

          „….alle Kinder der Juden von den
          Rabbinern gezeugt werden, die aber am 8. Tag nach der Geburt ihre eigenen Söhne
          kastrieren = beschneiden, um sie, wie seit Alters her, zu ihren Sklaven zu machen…..“

          Ich persönlich finde das verwerflich. Ist das denn für Sie so unglaublich?
          Vermutlich glauben Sie an eine Weltverschwörung, zweifeln insgesamt an der offiziellen Weltgeschichte und bestehen mit Sicherheit (ich hoffe es zumindest) nicht darauf, dass Sie vom Affen abstammen. Sie sehen die täglichen Lügen und Verbrechen um uns herum geschehen, den Völkermord der Juden an den Palästinensern.
          Aber das die Juden Rabbis seit tausenden von Jahren bewusst und im vollen Verständnis der Folgen mit diesem Ritual ihre Kinder Kastrieren, dass können Sie nicht glauben?
          ………………………
          Zumindest unterstelle ich Ihnen Intelligenz
          Aber wohl eher rudimentär.

          Ich habe keinen Absolutheitsanspruch. Was ich wissen und verstehen darf, nehme ich demütig und dankend an.

          Geheimnisvoll am lichten Tag,
          läßt sich Natur des Schleiers nicht berauben,
          und was sie deinem Geist nicht offenbaren mag,
          das zwingst du ihr nicht ab mit Hebeln und mit Schrauben.
          Johann Wolfgang von Goethe

        • 88! sagt:

          PS: Allerwertester Nachdenklich, wollte noch den Beleg für meine Behauptung heraussuchen, aber offensichtlich habe ich Sie mit einem anderen Nick verwechselt, keine Ahnung, warum, vermutlich war der Stil dem Ihren ähnlich. Nur gut, dass ich Ihnen auch nichts unterstellt hatte, weil ich oben augenscheinlich ganze zwei Worte ins Leere getippt habe, im drittletzten Satz an Sie. Aber das – „Nachdenklich schreibt recht vernünftige Sachen“ – wollte ich eh noch zurücknehmen, da Sie diese Aussage noch in derselben Minute (gestern 13:42) m. E. leider widerlegt haben – sie muten eher leichtgläubig an, ganz wie das, was meine Oma früher „dummgut“ nannte.

        • Skeptiker sagt:

          @88!

          Das kann mit 88 Jahren schon mal vorkommen!

          Er wurde ja gerade mal 80 Jahre.

          Gruß Skeptiker

        • Nachdenklich sagt:

          Ne Oma kann ich mir bei Ihnen nicht vorstellen, ihr Kopf ist jünger und sie betreiben ein gezieltes Zersetzungswerk, das sehe ich sehr wohl. Da ich einige der von Ihnen Angegriffenen schon länger kenne, schriftlich und auch mündlich, kann ich trotz Ihrer „Argumente“ sehen, wie Sie ganz unmerklich aber scharf danebenliegen. Der Hochmut in Ihrem „Aufklärungsfeldzug“ ist jedenfalls nicht zu übersehen.

          Menschen sind nicht so stimmig, wie Sie sie gern hätten für Ihr „Überführungswerk“, sie haben Brüche und Facetten, sind vielschichtig, haben Emotionen, die Sie nicht im Entferntesten ausloten können, jede Menge Widersprüche mitunter. Bei Primitiv-Nasos mag das anders sein, die sind manchmal sehr schlicht gefaltet und glauben der perfekten Propaganda von damals aufs Wort (das sagte jemand, der mehr weiß als die meisten, die so auf Blogs rumschreiben und sich dabei oft wiederholen) , ja das hatten sie, eine perfekte Propaganda, das konnten sie damals. (Dies ist keine Wertung des Ganzen und tut auch der überprüfbaren Wahrheit keinen Abbruch).

          Das „dummgut“ ihrer Oma können sie sich dorthin stecken, wo die Sonne nicht hinscheint. Damit haben sie mich am allerwenigsten erkannt, getroffen schon gar nicht.
          Ich habe eine erweiterte Sichtweise, wobei ich über die absoluten Maßstäbe kein Wort mehr verliere, weil ich genau erkannt habe, dass es vergebens ist – aber wir werden es erleben, Sie auch, falls Sie noch nicht so uralt sind ;).

        • 88! sagt:

          Kinder (Enkel, Ziehkinder, junge Leute allgemein) halten jung, das ist kein dummer Spruch, sondern real. Dass sie eher naiv anmuten, hiess keineswegs, dass sie es sein müssen. Falsch sind sie offensichtlich. „Du altes Dementes Miststück zitierst den Juden Hermann Breit mit seinem Politaia Blog“, schrieb der Jude Adeptos ( https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18537 ), dabei hatte meine Wenigkeit jenen mit Sicherheit echten Aufklärer keineswegs zitiert. Spätestens da müssten sie ins Grübeln kommen, aber wie sie über die entlarvenden Zitate des Jüdleins hinweggingen, abwiegelten, spricht für sich… Und dass sie diese Leute zu kennen behaupten, und verteidigen, rundet das Bild ab. Ich bin wohl die Naive gewesen von uns… Touché, Allerwertester Nachdenklich, sie hatten mich getäuscht.

        • adeptos sagt:

          @88…..Du altes Dementes Miststück zitierst den Juden Hermann Breit mit seinem Politaia Blog – dieser ist ein „Windhund“ – das ist als gesichert anzunehmen.
          Und nun – werde ich – da es hier so viele Feige Arschlöcher gibt welche keinen MUT haben MIR von ANGESICHT ZU ANGESICHT GEGENÜBER ZUTRETEN UM MIR INS GESICHT ZU SAGEN ICH SEIN EIN JUDE – meine „Weisheiten“ für mich behalten.

        • 88! sagt:

          Korrektur: „für die Hermann Breit (…) vors illegale Sondergericht gezerrt wurden/werden“, ist ein Lapsus gewesen, da Politaia („nur“) vom Netz genommen wurde, um ebendies zu vermeiden, soweit ich mich entsinne. Ist aber schlimm genug…

      • adeptos sagt:

        @88…..und ICH habe ERKANNT dass MANN S I E nicht für voll nehmen kann – auch wenn S I E sich EINBILDEN in IHREM Alter noch Geistig klar zu sein !
        Ihr neuestes pampleth bezeugt meine Aussagen.
        Ich gebe Ihnen einen Wohlgemeinte Tip = gehen Sie ins Altersheim zu Ihren Mitgenossen der Abteilung D E M E N Z – da merkt keiner mehr was für einen SHIT S I E zusammenschreiben -plappern !

  9. Skeptiker sagt:

    Trotz 40 Grad im Schatten und 27 Grad Innentemperatur stelle ich das noch mal rein.
    (Das ist das Hoch Annette)
    =====================================
    Horst Mahler – Rothschild oder Hitler

    =>

    Man vergleiche mal ab der 44 Minute im Film das mit diesen Bericht.
    ==============
    Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde!

    Posted by Maria Lourdes – 15/11/2013
    Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Hitler am Anfang finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um Stalin zu kontrollieren.

    Aber als sich Deutschland frei machte von dem Griff der Bankiers, erklärten die jüdischen Bankiers einen weltweiten Krieg gegen Deutschland.

    Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte der Jude James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “Juden Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.
    Hitler gelang es Vollbeschäftigung und neuen Wohlstand zu schaffen, indem er die internationalen Bankiers aus der Finanzwirtschaft Deutschlands heraushielt und die Herausgabe des Geldes verwaltete, das nur herausgegeben wurde, so wie es benötigt war.
    Die Los Angeles Rechtsanwältin Ellen Hodgson Brown diskutiert dieses Thema in ihrem Buch “Web of Debt“.

    Für Lupo-Cattivo-Blog hab ich einen Auszug aus ihrem Buch übernommen, den ich auf der Webseite thenewsturmer entdeckt habe.

    Mittlerweile ist das Buch schon in dritter Auflage erschienen und wurde sowohl ins Schwedische, ins Koreanische, wie ins Deutsche übersetzt. Der deutsche Titel lautet: “Der Dollar-Crash”.
    Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Ein Artikel von Ellen Hodgson Brown. Mein Dank sagt Maria Lourdes!
    Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Der Versailler Vertrag hatte dem deutschen Volk die Alleinschuld am Ersten Weltkrieg und überwältigende Wiedergutmachungs-Zahlungen auferlegt und von den Deutschen gefordert, dass sie jeder Nation die Kosten des Krieges zurück erstatten.

    Diese Kosten beliefen sich auf den dreifachen Wert der gesamten deutschen Immobilien. Private Währungsspekulanten verursachten, dass der Wert der deutschen Mark stürzte. Sie brachten damit die schlimmste Talfahrt der Geldentwertung der Neuzeit zustande. Mit einer Schubkarre voll mit 100 Milliarden-Mark-Banknoten, konnte man nicht einmal einen Laib Brot kaufen. Die Staatskasse war leer. Das Gold ausgeplündert! (siehe hier)

    Zahllose Häuser und Bauernhöfe wurden von (jüdischen) Spekulanten und Privatbanken zu Schleuderpreisen aufgekauft. Deutsche lebten in elenden Behausungen. Sie hungerten. Nur Wahnsinnige bezeichnen diese Zeit mit der Phrase: “Die Goldenen Zwanziger-Jahre!”
    Während der Weimarer Republik wurde Deutschland von Juden aus Osteuropa überflutet. Diese Ostjuden hatten Geld, Geld das sie verwendeten, um deutsche Industrieanlagen und Häuser zu kaufen. Nichts Vergleichbares ist jemals zuvor geschehen – die völlige Zerstörung der deutschen Währung, der Ersparnisse der Menschen und ihrer Lebensgrundlage, ihren Geschäften.
    Jüdische Kriegserklärung März 1933Dazu kam noch eine weltweite Wirtschaftskrise. Deutschland hatte keine andere Wahl als sich der Schuldknechtschaft der internationalen Bankiers zu beugen, bis im Jahre 1933 die Nationalsozialisten an die Macht kamen. Zu diesem Zeitpunkt verhinderte die deutsche Regierung die internationalen Kartelle der Finanzsysteme, durch die Herausgabe eigenen Geldes.

    Das Weltjudentum reagierte, indem es einen weltweiten Boykott gegen Deutschland erklärte (Judea declares war on Germany). Hitler begann ein nationales Kredit-Programm, welches einen Plan zur Ausführung öffentlicher Arbeiten enthielt. Hochwasserschutz, Reparaturen von öffentlichen Gebäuden und Privathäusern, Bau von neuen Straßen, Brücken, Kanälen und Hafenanlagen.

    Alle diese Arbeiten wurden mit Geld bezahlt, das nicht mehr aus den Kassen der internationalen Bankiers kam. Die voraussichtlichen Kosten dieser verschiedenen Programme wurde auf eine Milliarde Einheiten der Landeswährung festgesetzt. Um dafür zahlen zu können, stellte die deutsche Regierung (nicht die internationalen Bankiers) Wechsel aus, die Arbeits Schatz Zertifikate (Schatzanweisungen) genannt wurden.

    Auf diese Weise gaben die Nationalsozialisten Millionen von Menschen Arbeit, und bezahlten sie mit Schatzanweisungen. Unter den Nationalsozialisten war das Geld in Deutschland nicht durch Gold gedeckt (dieses war das Eigentum der internationalen Bankiers). Es war in Wirklichkeit eine Quittung für Arbeit und Materialien, geliefert für die Regierung. Hitler sagte: “. . .Für jede ausgestellte Mark, müssen wir den Gegenwert einer Mark an geleisteter Arbeit oder hergestellter Waren haben. . .” Die Regierung bezahlte Arbeitnehmer in Schatzanweisungen.

    Arbeiter benutzten diese Anweisungen für andere Waren und Dienstleistungen, wodurch wiederum mehr Arbeitsplätze für mehr Menschen geschaffen wurden. Auf diese Weise wurde das deutsche Volk von der erdrückenden Schuldenlast befreit, die durch die internationalen Bankiers verhängt worden war. Für die Deutschen, die ins Ausland reisten, stellte die Nationalbank eine besondere Währung her, die auf dem Goldwert beruhte, diese Währung musste, nach beendeter Reise, wieder zurück-eingelöst werden. Innerhalb von zwei Jahren, war das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst und Deutschland war wieder auf die Beine gebracht worden.
    ================
    Hier alles:
    Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?
    http://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

    Gruß Skeptiker

    • johannes3v16 sagt:

      Die beste Zusammenfassung über Hitler und Deutschland im 3. Reich
      die ich je gehört habe, wenn auch in English.

      The True Story of Adolf Hitler & The Third Reich – Dr. Oren Potito (full)

    • johannes3v16 sagt:

      @Skeptiker
      Siehe auch hier die Parallele Griechenland[1] als Sündenbock anstatt die wahren Unterdrücker und Ausbeuter zu benennen.Die jüdischen Zwangsverschuldungen im Finanziellen und natürlich auch auf moralischen Gebiet.Ihre erzwungene Holocaustreligion in der Erziehung und Ausbildung als auch täglich das Widerkäuen in ihrer besetzten Tagespresse[2] um von ihren Massenmorde abzulenken und sich selbst als Opfer und bei den Menschen Mitgefühl zu erzeugen.Durch ihre Medienhoheit gelibgt ihnen das nur zu gut.

      [1]
      Wer die Wahrheit für sich ergründen will muß diese jüdische Barriere der Lügen und schwarze Propaganda auf all ihren Kanälen durchbrechen um ans Licht der Wahrheit zu gelangen um wirklich erleuchtet zu werden, was .:
      https://johannes3v16.wordpress.com/2015/07/03/geldschopfungsrecht/

      [2]
      Beispiel eines ihrer regionalen Antifa-Fanatiker die die Tagespresse gegen Rechts, etc. chronologisch erfassen und sich dabei ergötzen:
      http://www.hiergeblieben.de/pages/text_legende.php?limit=100&order=datum&richtung=DESC&z=1

      • Skeptiker sagt:

        @johannes3v16

        Ich gestehe mir ein, das ich den Film von Horst Mahler vor 5 Tagen gar nicht kannte.

        Aber Ich dachte schon, ich würde alles kennen, dem ist aber nicht so.

        Es gibt ja wirkliche schwachsinnige Diskussionen, nur weil die Mutter sich von Horst Mahler mit Tränen in den Augen sich eingestanden hat, in unseren Stammbaum gab es mal ein Juden.

        Er selber meint, er wäre ein 1/8 Jude, aber es gibt ja Experten, wie Ronaldo, die nach Ihren Berechnungen nur auf ein Volljuden schließen können.

        Zumindest ist Horst Mahler intelligent, aber was ist mit den andren „Arschlöchern“?
        Und heute ist er sterbenskrank, wenn ich die Meldungen glauben kann.

        Gruß Skeptiker

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          Er selber meint, er wäre ein 1/8 Jude, aber es gibt ja Experten, wie Ronaldo, die nach Ihren Berechnungen nur auf ein Volljuden schließen können.

          Zumindest ist Horst Mahler intelligent, aber was ist mit den andren “Arschlöchern”?
          Und heute ist er sterbenskrank, wenn ich die Meldungen glauben kann.
          ——————————————————-
          …ohne angreifen zu wollen—-> erkläre mir das mal mit dem 1/8 Juden!
          Juden leiten immer von der Mutter ab-heißt was? Wenn Mutter jüdische Wurzeln dann Sohnemann auch—-> da gibt es NICHTS dran zu rütteln und das kann man dann auch nicht mit 1/8tel schönreden! Wo ist das Problem, die Tatsachen beim Namen zu nennen?….wie gesagt/geschrieben, will nicht profozieren aber das Abstammungsprinzip der Juden, wie auch der Deutschen, ist nun mal eindeutig geregelt!
          …..bin gespannt auf deine Antwort.

        • Skeptiker sagt:

          @P a u s e r, Enrico@adeptos

          Wie kann es sein, das der Name Mahler jüdisch ist, den hat er doch von sein Vater.

          So gesehen kann es doch nur so sein, das die Mutter vom väterlichen Stammbaum gesprochen hat.

          So gesehen ist seine Mutter ja keine Jüdin gewesen.

          Beispiel:
          So ein Stammbaum kann doch sehr weit zurückreichen, wenn vor 500 Jahren es mal ein Juden im Stammbaum gab, wieso kann man dann kein 1/8 Jude sein?

          https://de.wikipedia.org/wiki/Stammbaum

          Aber da die Mutter ja keine Jüdin gewesen ist, sind solche Fragen ja eh sinnlos.
          =>Weil der Vater spielt ja keine Rolle.(irrelevant)

          Und nun?

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @skepti……und welches Teil ist dann der „Achtel Jude“ ? Der Beschnittene Teil ? Die Füsse?
          Die Hände? Die Seele? Der Geist?
          Soll ich jetzt und hier Behaupten dass ein jeder Mensch zu 1/8 ein A F F E SEI ?…..weil Darwin mal in einem ANFALL VON SCHWACHSINN Behauptet hat dass der Mensch von diesen Primaten abstammt – weil dieser DARWIN zu oft in SEINEN SPIEGEL GESCHAUT HAT !!!
          Es gibt halt in dieser Welt Namen, welche im Ursprung Jüdisch sind – aber der „Träger“ des Namens mit JUD sein nichts zu tun hat.
          Zimmermann zum Beispiel ist ein BERUF – weil der Mensch aus dem Material Holz ein Haus/Wagen/Stuhl/Bett oder was auch immer ZIMMERT.
          Nun gibt es aber auch den JÜDISCHEN Nach-Namen Zimmermann/Zimmerman usw. die eventuell mit dem Handwerk des Zimmermanns NICHTS ZU TUN HABEN – aber irgendwann in früheren Jahrhunderten mal einer unter ihnen ZIMMERMANN war !
          Vielfach wird mit der Namensbezeichnung auch schlicht und einfach die „Herkunft“ der Person „Offenbahrt“ – zum Beispiel der Name „KRIM“ deutet ja wohl auf die Krim im Schwarzen Meer hin – ist aber zugleich auch ein jüdischer Nachname !
          Sind diese jetzt auch JÜDISCH ?
          Diese Discussion ist MEHR ALS MÜSSIG !!!
          Ich bin selber auch kein Freund „der Juden“ – die Kenntnis um das Gesetz der Resonanz hat mir aber in Bezug auf VER -URTEILEN einen etwas „anderen Blickwinkel“ ERÖFFNET !
          Viel WICHTIGER wäre endlich mal DIE GEISTER ZU PRÜFEN BEVOR MANN JEMANDEN VER-URTEILT !!!
          Nehmt Euch besser mal ein Beispiel an CHRISTUS welcher gesagt hat : „RICHTET NICHT auf dass I H R nicht gerichtet werdet ! (Re-sonare)

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Ich habe doch tatsächlich den Film gefunden, wo seine Mutter in Tränen ausgebrochen ist.

          Ab der Minute 5 und 20 Sekunden.

          Also für mich war Horst Mahler sowas wie ein Augenöffner, wie kann man nur in der jüdisch besetzten BRD GmbH, ein Juden zu über 12 Jahren Knast verurteilen?

          Gruß Skeptiker

        • Herbert sagt:

          „weil Darwin mal in einem ANFALL VON SCHWACHSINN Behauptet hat dass der Mensch von diesen Primaten abstammt“

          Oft ist Wahrheit und Lüge vermischt, man kann nicht abstreiten das manche Menschen wie an einigen äußerlichen Merkmalen zu sehen, dem Affen ähneln offenbar überwiegend in den Ländern der Südhalbkugel. Die Abstammungstheorie laut Darwin scheint eher darauf hinzuweisen das offenbar Kreuzungen… zwischen Mensch und Tier tatsächlich statt gefunden haben bzw. stattfinden.

          Man kann doch heute in großen Teilen unserer Gesellschaft erschreckend erkennen wie manche Frauen immer mehr zu Männern werden, und manche Männer immer mehr zu Frauen werden. Das ist gegen die Gesetze der Natur, des Kosmos… man sieht also hier pfuscht jemand gewaltig herum zum Leid… allen Lebens.

        • adeptos sagt:

          @Herbert…..naja….Du meinst wohl Dr.Frankenstein und Konsorten – aber der Mensch ist NICHT AUF DIESE ART ENTSTANDEN !
          Um DEIN Bewusstsein ein wenig zu ERWEITERN würde ich Dir Empfehlen – Dich mal mit der sogenannten „Salutogenese“ zu befassen – wirst ERKENNEN (Vielleicht 🙂 dass diese Literatur Deinen Horizont betreffs Genese des Gottähnlichen Wesens Namens „Mensch“ erheblich Erweitern kann.
          Die Frauen werden immer mehr zu Männern weil sie die „Anlagen“ IN SICH Tragen und die meisten heutigen Männer „Schwuchteln“ sind und sich Ihrer Verantwortung nicht mehr BEWUSST !!!
          Ausserdem – durch die VERSCHIEDENEN – Künstlich Erzeugten „Hormone“ (Hormein = ich bringe) welche den „Lebensmitteln“ = Lebens -Vermittler (Lach) tagtäglich beigefügt werden – verändert sich auch die „Persönlichkeit“ und aus diesem Grunde weiss Weiblein nicht mehr dass SIE für das Soziale „Steht“ und Männlein weiss nicht mehr dass ER ei-gen-licht im Grunde genommen der „EIERTRÄGER“ IST und Darstellt – also der Hengst -der Stier – das Symbol für Fruchtbarkeit.
          Über 50 % der Männer sind UNFRUCHTBAR !!! NICHT mehr „Stier“ -nein – und darum lassen sie sich auch in den Arsch ficken – weil sie in der PERSÖNLICHKEIT völlig DEFORMIERT SIND !
          Wenn eine Frau , welche mit einer anderen Frau liiert ist – sagen kann: „Hallo -das ist MEIN MANN 🙂 dann hat MEIN NATÜRLICHES BEWUSSTSEIN EIN PROBLEM DAMIT !!!
          Früher wurden solche „VERIRRTE“ Hingerichtet – wie heute immer noch üblich in den Ländern wo Ethik und Moral nicht nur Wörter sind !!!
          Hingegen bei „UNS“ hier in Europa und DRÜBEN in „Mitternacht“ dürfen diese „Verirrten“ jetzt sogar „Heiraten“ und Kinder adoptieren damit sie diese auch gleich schon von jung an „VERSAUEN KÖNNEN“ !
          Diese Lebensformen haben mit KULTUR – (gespiegelt) – URKULT nichts mehr zu tun und ist
          P E R V E R S !!!
          Pervers meint = VERKEHRT !!! …aber auch UN-RECHT !!!
          Wer UN-RECHT TUT ist Gottlos – denn Gott ist Gerechtigkeit !
          Wenn die Menschheit Gottlos ist -dann dauert es nicht mehr lange – denn Sodom und Gomorrha IST uns ein Beispiel WAS passiert wenn diese Gesellschaftsform Bestand nimmt !
          Es ist aber auch -mit den >>> WORTEN GOTTES GESPROCHEN = „….wie wenn DAS GESCHÖPF zu seinem SCHÖPFER spräche – DU hast MICH NICHT GESCHAFFEN !!!…
          (Herbert und viele „Verblendete“ meinen – irgendwelche „ALIENS“ hätten den Menschen Erschaffen – VÖLLIGER BLÖD-SINN !!!)
          Anstelle dass wir uns hier über UN-Wesentliches streiten würden wir besser mit dieser „Brut“ welche sich da in den letzten Jahren zusammen GE – BRAUT hat – mittels eines Hanfstrickes die Starken Äste der Bäume „VERZIEREN“ !!!
          und zwar BEVOR sie alle unsere Kleinen und Kleinsten „Menschengeschöpfe“ missbrauchen !
          Zum Beispiel einen COHN BENDIT – ich würde diesen Pädophilen Drecksack EIGENHÄNDIG aufziehen -ohne MOTOR Maschine ……

        • Heider sagt:

          @P a u s e r, Enrico 5. Juli 2015 um 04:50
          Heute bin mal ich derjenige, der sich ‚einmischt‘. —
          Das Abstammungsprinzip der Juden ist für Nichtjuden bedeutungslos.
          Für Deutsche ist nur massgeblich das deutsche Abstammungsprinzip. Die Rechtslage nach den ‚Nürnberger Gesetzen‘ (Metapedia, Klick!) ist eindeutig, sie kann auch heute zur glasklaren Bestimmung herangezogen werden, wer Deutscher und wer kein Deutscher ist. – Wessen Eltern 1944/45 im Grossdeutschen Reich als Deutsche galten, der kann regelmässig davon ausgehen, dass er Deutscher ist. Bei jüngeren Eltern greift der entsprechende Nachweis der Grosseltern, d.h. beide Grosselternpaare (vier Personen) sollten Deutsche gewesen sein usw.usf.
          Damals musste die Abstammung bei zahlreichen Deutschen (insbes. Beamte, Offiziere) vorschriftsmässig festgestellt werden, die Feststellung erfasste somit über die Angehörigen des betreffenden Personenkreises [bei Heiratsersuchen auch die zukünftigen Angehörigen] weite Teile des deutschen Volks u. wurde oftmals im Ahnenpass (Klick!) dokumentiert. Selbst bei Fehlen aller möglichen amtlichen Unterlagen kann man die jeweilige Herkunft durch hartnäckiges Befragen seiner Verwandten sowie aus alten Fotoalben immer noch halbwegs sicher recherchieren.
          – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
          Bei Mahler ist zunächst nicht der mögliche Grad seiner jüd. Abkunft aufschlussreich, sondern die Frage, warum er sie überhaupt erwähnte. Die Antwort gab er selbst zwischen den Zeilen. Er meinte nämlich, das Jüdische sei das Salz in der deutschen Suppe. – Das heisst mit anderen Worten: ein wichtiger, kaum verzichtbarer Bestandteil …
          Damit leistete Mahler einen Beitrag zur Relativierung des deutschen Volksbegriffs nach dem Abstammungsprinzip und zur Erhöhung des allgem. Ansehens des Judentums namentlich in deutschen Nationalkreisen. Vor 1945 wären für ihn solche Ausführungen mit einiger Sicherheit nicht folgen- und straflos geblieben.
          Zu diesem fragwürdigen Bild Mahlers passt seine geistige Nähe zum Judentum, die er in mehreren Schriften bezeugt, z.B. die widerwärtige papistische, ultra-christliche Bekenntnisschrift Offener Brief an die „Söhne des Bundes“ (B’nai B’rith), Klick!.

        • Skeptiker sagt:

          @Heider

          Es gibt ja auch solche Berichte:

          Doktor Goepels machte sich große Sorgen, um die Befindlichkeit der Berliner Juden

          ? Wie kann das sein??????

          =>Die Judenstern-Lüge.
          Nach seinen Angaben hat er das Goebbels schon gegen Ende 1935 bestätigt. Was mich damals tief bewegte, war die Überlegung, wie schwer das Tragen eines Judensterns für viele werden würde, die einen solch völkischen Standpunkt nicht vorbehaltslos teilen können. Am 28. Oktober 1939 wurde dann die von Karski mit empfohlene Maßnahme für das General-Gouvernement befohlen und am 15. September 1941 für das ganze Reich.

          Kareski hielt seinen Standpunkt ohne Rücksicht auf Andersdenkende für richtig und würdig. Als die Sprache auf die nichtarischen Christen kam, zuckte Kareski die Schultern: “Was haben wir uns um Euch Gojims (jüdische Bezeichnung für die Nichtjuden) zu kümmern?” – Er gab außerdem zu, daß die Sonderbestimmungen für jüdische Frontkämpfer nicht zuletzt auf Ansuchen jüdischer Kreise beseitigt wurden. Das ist mir später auch im Württembergischen Innenministerium amtlich bestätig worden.

          Kareski machte ferner keinen Hehl aus den Anstrengungen seiner Kreise, die Mischlinge ersten Grades auf dieselbe Stufe wie Volljuden bringen zu lassen.
          Auf Seite 133 heißt es dann bei Goldmann weiter:

          “Andererseits war er (Admiral Canaris) es, der bei Hitler selbst die Einführung des Judensterns mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln durchdrückte. Beim SD habe ich erfahren, daß er das gegen den Rat von Dr. Goebbels (2) und vielen anderen maßgeblichen Persönlichkeiten der Regierung, Partei, Wehrmacht und Polizei – selbst unter Mißachtung der Weltmeinung – erreichen konnte. Nachträglich kam ich zu der Überzeugung, daß Canaris nach all dem, was ich von ihm gehört und gelesen habe, bei seinem Doppelspiel bis 1944 absichtlich die Abscheu der Welt gegen Deutschland geschürt hat. Jedes Mittel, ohne Rücksicht auf etwa Betroffene, war dem Admiral und seinen Gesinnungsgenossen bei ihrem Tun recht. Kareski und Canaris haben sich in der Frage des Judensterns aus völlig verschiedenen Gründen und auf völlig verschiedenen Wegen eingesetzt.“

          Diese Aussagen Dr. Dr. Goldmanns werden von anderer Seite voll bestätigt. In seinem Buch “Die Tragödie der deutschen Abwehr“ (3) bringt Karl Bartz ein Kapitel unter der Überschrift “Canaris verlangt den Judenstern“.(4) Darin beschreibt er in Einzelheiten aufgrund von Angaben des früheren Chefs des Ministeramts im Propagandaministerium, Staatssekretär Gutterer, wie der Vertreter der Abwehr, ein Oberst M., in einer der täglichen Konferenzen Dr. Goebbels‘ mit den Abteilungsleitern und Rundfunkintendanten plötzlich die Einführung einer äußerlichen Kennzeichnung der deutschen Juden gefordert habe: “Admiral Canaris sieht darin (jüdische Spionage und Verbreitung defätistischer Gerüchte, H.W.) eine große Gefahr, er wendet sich daher mit der Bitte an Sie, Herr Reichsminister, als Gauleiter von Berlin, Maßnahmen zu erwägen, damit zumindest die Juden in Berlin äußerlich gekennzeichnet werden.” Auch sollten die “Juden der Hauptstadt“ in “Baracken oder sonstigen Sammelunterkünften“ zusammengezogen werden. Goebbels lehnte erregt ab, wie auch jeder andere sich zu Wort meldende Teilnehmer an der Konferenz auch:

          Hier alles
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/23/die-judenstern-luge/


          ==========
          Leben[Bearbeiten]
          Seit 1920 war er im Vorstand der Jüdischen Gemeinde Berlin. Er machte diese zu seiner politischen Basis und gehörte dort zu den Gründern der Jüdischen Volkspartei, die einem nationaljüdischen Standpunkt Geltung zu verschaffen versuchte. 1928 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstands der Berliner Gemeinde gewählt und hatte dieses Amt bis 1930 inne. Außerdem war er Präsident der Jugendbewegung Betar und Kopf des Sportvereins Bar Kochba. Kareski war einer der Direktoren der Iwria Bank bis zu ihrem Bankrott im Jahre 1937. Er spielte 1935 eine Rolle in Kontroversen um den Kulturbund Deutscher Juden.[1]

          Als Leiter der rechten revisionistischen Staatszionistischen Organisation (seit 1934) verlangte Kareski frühzeitig den Exodus der Juden aus dem nationalsozialistischen Deutschland und war bereit, die Auswanderung notfalls in Zusammenarbeit mit der Gestapo und dem Reichspropagandaministerium zu organisieren. Saul Friedländer bezeichnet Kareski als „eine lautstark agierende, aber randständige Persönlichkeit selbst innerhalb des deutschen Zionismus“.[2]

          Kareski wanderte nach Eretz Israel aus und wirkte als Leiter der Kupat Cholim le Ovdim Le’umiim.[3]

          https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Kareski

          Gruß Skeptiker

        • Roderich sagt:

          „Bei Mahler ist zunächst nicht der mögliche Grad seiner jüd. Abkunft aufschlussreich, sondern die Frage, warum er sie überhaupt erwähnte. Die Antwort gab er selbst zwischen den Zeilen. Er meinte nämlich, das Jüdische sei das Salz in der deutschen Suppe. – Das heisst mit anderen Worten: ein wichtiger, kaum verzichtbarer Bestandteil …
          Damit leistete Mahler einen Beitrag zur Relativierung des deutschen Volksbegriffs nach dem Abstammungsprinzip und zur Erhöhung des allgem. Ansehens des Judentums namentlich in deutschen Nationalkreisen.“

          genau so ist es! mahler ist somit der vorreiter einer derzeitigen gutjuden bewegung, die darauf abzielt den juden sozusagen den deutschen geist zuzusprechen. als wenn ohne die intelligenz der juden der deutsche nur vor sich hinkriechen würde. dies passiert schon seit längerer zeit blogübergreifend. da die juden sich nicht vor uns verstecken können und wir dieses eingeschlichene kropzeug sowieso nun ausfiltern, versuchen sie wohl einem ausfiltern dadurch zu entkommen, indem sie sich als echte kämpfer für die deutsche sache versuchen zu etablieren. als wenn der deutsche oder sonst irgendjemand den juden nach all seinen gigantischen verbrechen je wieder in seinem umkreis dulden würde. es ist so ein verzweifelter akt überheblicher selbsterhöhung, daß es schon abstrakt anmutet.
          auf der anderen seite zeigt es uns aber auch glasklar, wie die taktik des juden momentan aussieht und das sie nur allzu logisch in der einbringung ihrer leute auch in die spitze des revisionismus gipfelt. wer mahler genau zuhört, der hört diese dinge auch alle heraus.
          es sind bereits so lange schon so viele juden im deutschen nationalen bereich unterwegs die ihr unwesen treiben, da nimmt es nicht wunder das sie mittlerweile glauben sie wären selber die deutsche nationale bewegung. was für selbstherrliche idioten sie doch sind.

        • adeptos sagt:

          @Roderich……Zu Ihrer Information : nach dem Lesen Ihres Beitrages stehe ich in Achtungsstellung beim PC !
          Ihr Satz (zitat) …“….da die juden sich nicht vor uns verstecken können und wir dieses eingeschlichene kropzeug sowieso nun ausfiltern, versuchen sie wohl einem ausfiltern dadurch zu entkommen, indem sie sich als echte kämpfer für die deutsche sache versuchen zu etablieren..“ (zitatende)
          Kroppzeug = 1.(oft scherzhaft) kleine Kinder; Kinderschar
          2. (abwertend) bestimmte Gruppe von Menschen, die als asozial, verbrecherisch
          o. ä. angesehen wird; Pack
          3. (abwertend) unnützes Zeug, minderwertige Dinge, nutzloser Kram

          Zu Ihrem Zitat oben: Geben Sie mir doch mal ein Beispiel WIE und WO SIE dran sind dieses „Kropzeug“ (Kroppzeug abwertend) „Auszufiltern“ ? ! eventuell kann ich etwas Lernen von Ihnen !!!
          von mir zu Ihnen >>>Falls in nächster Zeit mal aus „Irgendeiner Richtung eine Atombombe in IHRER NÄHE Explodiert – dann DENKEN SIE daran, dass derjenige -welcher diese Bombe „gesendet“ hat – eventuell IHREN GEDANKEN betreffend „Kroppzeug“ aufgenommen hat und darauf dasselbe gedacht hat WIE SIE !!!

        • Roderich sagt:

          du zum beispiel wirst gerade ausgefiltert. da helfen dir auch keine drohungen jüdlein

        • adeptos sagt:

          @Roderich….Du bringst mich zum Lachen mit Deinem witzigen Kommentar !….Erstens bin ich KEIN JUDE sondern ein CHRIST. zum Zweiten bin ich ein EIDGENOSSE – eventuell hast Du schon von dieser Spezies mal etwas gelesen oder gehört ? ! Stell Dir mal vor -DU stehst vor mir und ich UMARME DICH – die Menschen rund um „Uns herum“ Denken ICH stehe alleine da – warum wohl ? – na? weil man DICH nicht mehr SIEHT 🙂

        • 88! sagt:

          @ adeptos:
          Als so alte Frau wusste ich freilich, dass Sie in der Schweiz wohnen dürften und sehr wohl Jude sind. Ich dachte mir, dass Juden dies abstreiten können, ohne „exkommuniziert“ zu werden. Das Märchen hatten Trojaner lanciert und in ihren Kommentaren immer wieder ins Gedächtnis gerufen. Danke für die Bestätigung! Ich wunderte mich nur über den dritten (!) Juden, der hier schreibt, Roderich. (Fines anderer Nick zählt ja nicht als weitere Person.)
          Aber es sind sehr viele Hashbara-Trolle aktiv, könnte sein… Die Andeutungen in Ihrem Kommentar („Stell Dir mal vor -DU stehst vor mir und ich UMARME DICH – die Menschen rund um “Uns herum” Denken ICH stehe alleine da – warum wohl ? – na? weil man DICH nicht mehr SIEHT :-)“) geben mir die Hoffnung, dass es doch nur zwei sind – auch dafür danke. Ich meine, wir Deutschen haben bereits die Mutterlandsverräter Enrico Pauser und friededenhütten am Hals, Rüdiger Klasen und das U-Boot (wobei einige Schreiberlinge dort bloss naiv sein mögen) PI… Ich fand es auch sehr erhellend, ihre Kommentare zu lesen, zum einen, weil sie ihre israelitische Denkweise deutlich verraten, offenbar können Sie nicht anders, zum anderen, um mehr über Ihre Agenda zu erfahren. Natürlich ist das bei allen eben Erwähnten interessant. Sie allerdings sind zudem amüsant, es sei denn, Sie wollten den anderen Juden nur darauf hinweisen, dass sie in der selben Horde sind und haben kein strategisch sinnvoll erscheinendes Selbstgespräch geführt. Wenigstens sind Sie kein Deutscher und verraten so „nur“ die Familie…

        • adeptos sagt:

          @Roderich…..nachtrag zu Ihrem Beitrag 06.07.18.01 @jüdlein….Roderich 6. Juli 2015 um 18:01 (Zitat Roderich) du zum beispiel wirst gerade ausgefiltert. da helfen dir auch keine drohungen jüdlein !

          Das mit der Atombombe war keine „Drohung“ – das war eine „Metapher“ – aber Ihr Geist ist wohl eher „Klotzig“ angefertigt – das meint – „Ungehobelt“ – der „Feinschliff“ fehlt noch – die Raffinesse……
          apropo „..du zum Beispiel wirst gerade ausgefiltert..“……was Sie mit ausgefiltert meinen würde mich noch Interessieren – falls SIE mir irgendwie DROHEN WOLLEN mit Physischer Gewalt – nur zu – ich kann Ihnen gerne meine Adresse geben – mit dem Hinweis – zuhause alles zu Regeln bevor Sie abfliegen/wegfahren und eventuelle Fahrscheine nur „einfach“ lösen wenn SIE in „meine Richtung“ kommen !!!

        • Roderich sagt:

          88, wenn du so etwas dummes von dir gibst, dann könntest du für eine dumme nuss gehalten werden. der schweizer jude hat das auch ganz anders gemeint, denn er geht davon aus, er hat so ein großes maul, dass man dadurch niemanden in seinem umkreis mehr sehen kann, weil es einfach alles überdeckt. er bekommt hier etwas durcheinander, denn im internet spielt es gar keine rolle ob man ein groß gewachsener jude ist oder ein kleinwüchsiger. hier zählt ja nur was man von sich gibt und danach ist er eben ein kleines Jüdlein.

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          -88?
          Ich meine, wir Deutschen haben bereits die Mutterlandsverräter Enrico Pauser und friededenhütten am Hals, Rüdiger Klasen und das U-Boot (wobei einige Schreiberlinge dort bloss naiv sein mögen) PI…
          —————————————————————————-
          …wieviel SCHEKEL haben SIE denn bekommen um mich „P a u s e r, Enrico“ hier im Komentarstang diskreditieren zu dürfen? Man kann das ganze Netz durchforsten—> ich habe noch NIE als VATERLANDSVERRÄTER aggiert! Was Sie hier betreiben ist das Schlimmste was dem deutschen Volk passierte, nämlich der jüdischen >Rabulistik zu verfallen 😦
          Mich hier mit einem R.Klasen auf eine Stufe zu setzen, ist doch wohl die Frechheit schlechthin!
          ….ich werde mich nicht weiter über diese offensichtliche Provokation mir gegenüber äuSSern denn ich habe begriffen, daSS das angeblich deutsch-nationale Lager, einfach nur ein von Juden gesteurertes UNterfangen ist…
          —> kommt Zeit, kommt Rat……………………..!100%

        • 88! sagt:

          @ Roderich: Wer Horst Mahler als U-Boot hinzustellen sucht, der zieht sich mein Misstrauen zu, denn das tun zumeist Trojaner (und Heider, der sich irren kann, wie wir alle, sowie die R.A.F., konsequenterweise in ihrem GKT-Irrsinn, da er den Holocaust abstreitet). Nachdenklich schreibt recht vernünftige Sachen und meinte, wer „am lautesten schreit, ist der JUDE, also der Roderich“. Und das ist in der Tat so bei jüdischen Trollen, eine ihrer Maschen. Aber ich glaube, dass ich mich getäuscht habe, alles nur Indizien, anders als beim Rest der Erwähnten. Entschuldigung, es war wirklich dumm, ohne letzte Gewissheit „Jude“ zu schreien. Zerknirschte Grüsse!

          Pauser: („ich habe noch NIE als VATERLANDSVERRÄTER aggiert!“) Kann sein, dass sie genetisch oder de jure kein Deutscher sind, wovon ich ausging, da es sehr nahe lag, dann haben sie formal recht. Sie sind jedoch zumindest Arier; also „Race Traitor“, und faktisch verraten sie auch ihr eigenes Volk in ihrem Kampf gegen „rechts“, das Rechte, sie mieser kleiner Systemscherge. Und anstatt sich dafür in Grund und Boden zu schämen, streiten sie es auch noch ab, erbärmlich.

        • AMALEK sagt:

          das ist Rabulistik „erstens bin ich kein jude sondern Christ“ haha-echt geil.da wär wieder der religionszug den der jude gerne streut um von der Rassenfrage abzulenken.wohl die größte aller jüdischen lgen.
          @Enrico: laß dich von diesen verräterischen judenhuren nicht stressen. wir wissen beide wer hier authentisch ist und wer ein judenknecht.was bekommen diese judasknechte eigentlich für ihren verrat am deutschen Volk?die judenbibel gibt hierauf ja hinweise-30silberlinge!!! wie wird das heute umgerechnet? bekommt ihr heute 30 schekel?

          Deutschland erwache!!!
          Juda verrecke!!!
          Heil Gaskammertemperatur!!!

        • 88! sagt:

          Amalek: Pauser ist kein Jude, sondern Arier. Aber er IST als Agent Provocateur eingesetzt – gegen uns. Auch soll er augenscheinlich ein abschreckendes Bild vom Klischeenazi zeichnen (siehe viele seiner Kommentare). Vorsicht!

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          @-88?
          also echt mal 😦
          Das Sie mich mit einem R. Klasen auf eine Stufe stellten war ja schon makaber genug aber was SIE jetzt von sich geben,—>Zitat

          88! 8. Juli 2015 um 23:09
          Amalek: Pauser ist kein Jude, sondern Arier. Aber er IST als Agent Provocateur eingesetzt – gegen uns. Auch soll er augenscheinlich ein abschreckendes Bild vom Klischeenazi zeichnen (siehe viele seiner Kommentare). Vorsicht!
          Zitat Ende

          spotten ja jeder Beschreibung 😦

          Klischeenazis sitzen in Berlin im Reichstag, ich bin Nationalsozialist, denke „national und sozial“, vorallem an mein Volk denn Gemeinnutz, geht vor Eigennutz!
          ENDE der Konversation.

        • Wolgaolga sagt:

          @adeptos
          In unserem Familienclan habe ich anhand einer Frage 3 (eingeheiratete) Jüdlein ausgemacht – selbstverständlich streng katholische Christen :mrgreen: Einer davon – Geschäftsmann und schwer bei der Christlichen Kinderficker-Union zugange – brachte mit seinen Spezis, Inhaber des Pflege-Chaims und dem Freimaurerbruder Dr. med., erbenfreundlich meine Mutter unter die Erde. Am 18! 11! um eine Zeit (14.30h), als schonmal jemand gerufen haben soll: „es ist vollbracht“, geschah der „Wille des Herrn…“. Alles Geschwätz ist fürn A*sch! Die Taten sprechen Bände!

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Das nennt sich auch die Verrohung, des Guten im Menschen.

          @Roderich als Arbeitgeber!

          Gruß Skeptiker

        • Heider sagt:

          Nachtrag @Eigenbeitrag 6. Juli 2015 um 02:22
          Mahlers Unverständnis gegen den deutschen Volksbegriff drückt sich in seinem gesamten Schrifttum aus. Eine biologisch verstandene Definition des Deutschtums aus völkischer (rassischer) Sicht wird man dort vergebens suchen. So gesehen erschliesst sich nicht, was Mahler überhaupt mit Nationalsozialismus positiv zu tun haben will und nach Meinung seiner Fans auch zu tun haben soll. In „Das Ende der Wanderschaft“, Mahlers Hymne an den lieben „Freund“, den jüdischen Jazzmusiker Gilad Atzmon, heisst es beispielsweise, Zitat
          „Und wo bleibt die Liebe? Die Liebe ist die gefühlte Einsheit. (Eltern erkennen im Kind sich selbst. Im Kind liebt jeder Elternteil den anderen und sich selbst.)

          Der Christliche Gott ist diese Liebe, denn er weiß, daß alle Menschen seine Kinder sind.

          Das ist der Wesensunterschied zwischen Judenheit und Christenheit, der im Begriff selbst liegt. Die Juden kennen zwar wie alle Menschen die Liebe zu ihren Kindern; aber ihr Gott (Jahwe) liebt nicht alle seine Kinder, sondern nur die „Auserwählten“ und haßt die Nicht Auserwählten:“ (Seite 16) -> http://de.scribd.com/doc/126974147/Horst-Mahler-Das-Ende-Der-Wanderschaft#scribd

          In diesen Aussagen steckt Mahlers Unverständnis gegen jeden biologisch-genetisch begründeten Nationalismus; der Hauptunterschied („der Wesensunterschied“) zwischen Deutschen u. Juden ist demnach nur eine theologische Frage.
          Auch frappierend, wenn M. die „Christenheit“ anführt. – Die Christenheit, das sind letztlich alle Völker u. deren Nachfahren, die dem Christglauben unterworfen wurden – von Mexiko bis nach Philippinen, von Armenien bis nach Südafrika. Mahler sieht sich offenbar „Menschen“ jeglicher ethnisch-rassischer Herkunft besonders verbunden, so sie nur Christen sind. – So redet einer, dem Volk u. Rasse ihrem Grunde nach nichts wert sind.

        • Skeptiker sagt:

          @Heider

          Glaubst wirklich das Horst Mahler ein absichtlicher Blindgänger ist?

          Hier die Vollversion:

          Auf den Fersen der satanischen Luege Mit Horst Mahler
          (https://www.youtube.com/watch?v=oMPinzzM70I)

          Gruß Skeptiker

        • Heider sagt:

          Na gut, Du lieferst auch noch die passende Videobotschaft Mahlers zu meinem vorangegangenen Kommentar. Dort ist M. als guter Christenmensch vorgestellt worden, dessen Heimat wohl die ganze Welt ist.

          Zwischen Min. 3.00 und 4:20 erklärt Mahler, nur „als deutsches Volk zu überleben“ sei „zu wenig“! Es sei vielmehr die Aufgabe des deutschen Volks, ja des [wieder handlungsfähigen] Deutschen Reichs u. geradzu unsere „Verantwortung das Elend in der Welt“ zu beseitigen. Diese gutmenschliche Aussage, die man von jedem x-beliebigen Politiker genauso hören kann, ist untermalt mit einer kontinentalen Abbildung Afrikas u. einem hungernden Negridenkind, im Hintergrund sieht man wie zum Vorwurf feiste, übergewichtige Typen (Min. 3:42).

          Was ist das – deutscher Nationalsozialismus 2015, der aussieht wie BRD grün statt BRD blau?

          Statt eines weitergehenden eigenen Kommentars, O-Ton von Steffen Hupka

          „Ich habe Mahler kennengelernt. Ich halte von ihm weltanschaulich, politisch und menschlich gar nichts. Er zeigt öffentlich den Hitlergruß, ist aber weder Nationalsozialist noch überhaupt national eingestellt. Das weiß ich. Ich habe mit ihm diskutiert und gelesen, was er geschrieben hat. Ich habe die Hegel-Seminare, die er mit dem Marxisten Oberlercher* durchgeführt hat, besucht. Mahler ist Kommunist. Politisch verfügt er sicher über eine brillante Rhetorik und über die Fähigkeit, Inhalte und Zusammenhänge genial auf den Punkt zu bringen. Welche inneren Beweggründe ihn veranlasst haben, sich im Jahre 2000 für die Dauer des Verbotsverfahrens der NPD anzuschließen kann ich nur vermuten. Am gleichen Tag, an dem das Verfahren gegen die NPD eingestellt wurde, kehrte er der Partei wieder den Rücken.“ ff.
          (Quelle: Der Staatsstreich)

          * Exakt Mahlers damaliger Spezi Reinhold Oberlercher („Deutsches Kolleg“) (Metapedia mit Querverweise, Klick!) ist vermutlich der Initiator der Neuverbreitung der berüchtigten ‚Wirmer-Flagge‚, die neue alte Flagge der Apologeten der deutschen Landesverräter vom ‚20. Juli‚, die bei den Kundgebungen der zionistisch gesteuerten Hogesa und Pegida wieder auftauchte. ->

        • Skeptiker sagt:

          @Heider

          Danke, das muss ich mir mal genau durch den Kopf gehen lassen.

          P.S. Ich finde Sie erstaunlich.

          Aber erst mal gute Nacht.

          Gruß Skeptiker

        • Roderich sagt:

          man kann da jetzt nur hoffen das die deutschen hier es mal begreifen, was die judenclique ihnen unterjubeln will. mahlers verwandte werden von tag zu tag mehr, um uns zwanghaft von der echtheit dieses schauspiels zu überzeugen. mahler war und ist eine figur des systems. das war er zu raf zeiten und er ist es jetzt auch. ich bezweifel das er je etwas anständiges gearbeitet hat. da nützen auch noch so bewegende jammer tiraden der nationalen gutjuden nichts, denn dieses system der besetzung aller erdenklichen „rechtsradikalen“, „linksradikalen“ oder „moslemradikalen“ prominenten aktionistenpositionen durch juden, nur um im dunstkreis dieser irgendwelche verbrechen begehen zu können, ist mittlerweile gut bekannt. wer immer noch an die echtheit dieser judenvorstellungen glaubt, dem ist wohl nicht mehr zu helfen. alle die uns von mahler überzeugen wollen und die ungläubigen beschimpfen und isolieren wollen, sind helfer des systems der juden.

        • Wolgaolga sagt:

          @Roderich
          DEUTSCH@ kann man wirklich alles zu schlucken geben – sie tun es, die reinsten Müllschlucker. Der angebliche Bruda vom MAHLER war im Netz nicht zu finden, jetzt kommt also die Schwester. Wer Jodler werden will, kann hingehen und einen Antrag bei der Jodelgemeinde stellen. DummDEUTSCH begreift das Biz in 1000 Jahren nicht! Auch nicht, wofür Religionen gut sind.
          https://einheit11.wordpress.com/2015/07/08/lugenimperium-brd-gmbh-heute-mit-dem-bundeslachgeschichtendienst-jude-horst-mahler/

        • Roderich sagt:

          wolga, äh…ich meine olga,

          hälst du den von dir verlinkten artikel für seriös?
          auszug:
          „Ein Tod von Hitler ist eine reine Erfindung zu diesem Zeitpunkt, und sein Selbstmord wurde vorgetäuscht, zusammen mit der Jüdin Eva Braun. Eva ist ein jüdischer Vorname, Braun ein jüdischer Zuname. Hitler hatte seinerzeit einen jüdischen Chauffeur – den homosexuellen Emil Maurice.
          Das fidele Trio tieb gerne Sexspiele zu dritt, bis Hitler so gedemütigt wurde, daß er Geli Raubal erschoß. Nach außen wurde das als Selbstmord dargestellt.“

          sowas geht bei mir nicht einmal als satire durch, denn es ist geschmacklos. nicht das jetzt jeder denkt ich hätte etwas gegen juden, aber bei juden ginge das schon als satire durch.

        • Skeptiker sagt:

          @Roderich

          Das sol eine Unterseite von Nasi sein.

          Der spinnt sich was zusammen, wo die Zeitschrift MAD eher unlustig war.

          Das soll die Hauptseite von Nasi sein.

          Als Beispiel:
          https://einheit11.wordpress.com/2015/03/18/selbstverwalter-enrico-pauser-bin-zu-allem-entschlossen/

          P.S. Was 88 hier schreibt, könnte die Schwester von Nasi sein, oder Nasi selber?

          =>Zumindest muss ich immer lachen, wenn ich so ein Stuss lese, das ist wohl mein Vorteil.
          (der auch nicht)

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @Roderich

          Nee, ist ja die gleiche Seite.

          Aber hier noch mal ein guter Film, weil hier sieht man ja alle.

          Ich habe da aber mal eine Frage: Jürgen Rieger meint, Helmut Kohl hat dem iranischen Präsidenten angeblich dazu gratuliert, endlich mal die Wahrheit über den Holocaust zu sagen.=> Es ist nun mal eine Lüge.

          Ich meine die Minute 56

          ======================
          Was ist aber hiermit?

          Die Holocaust-Lüge fliegt weltweit in die Luft
          Es ist wahr, nur die Lüge braucht den Schutz des Gesetzes.

          Als in den 1990er Jahren der BRD-Kanzler Helmut Kohl Druck auf die englische Regierung machte, die Holocaust-Wahrheit per Gesetz in Groß Britannien ebenso zu verbieten, wie sie in der Bundesrepublik verboten ist, tat sich auf der Insel ungeahnter Widerstand auf.

          Der Wahrheit die Ehre gebend muss gesagt werden, dass es auch sehr prominente Juden gab, die sich mit aller Energie gegen ein Holocaust-Maulkorb-Gesetz zur Wehr setzten. Darunter der damalige jüdische Innenminister Michael Howard. Hunderte von Leserbriefen erreichten seinerzeit die Zeitungsredaktionen mit Protesten gegen das von der BRD verlangte Schweigegesetz im Zusammenhang mit der Holocaust-Wahrheit.

          Dieses deutsche Ansinnen wurde als “eine Vergewaltigung des menschlichen Geistes” empfunden. Der Leserbrief des Simon Green von der jüdischen Gemeinde Uxbridge brachte die Absurdität des diskutierten Holocaust-Leugnungsgesetzes recht gut auf den Punkt. Mr. Green schrieb: “Was ist das für eine [Holocaust]-Wahrheit, die ein Gesetz zu ihrer Verteidigung benötigt? …Vor was fürchten sich die Mitglieder des Zentralrates des Yad Vashem Komitees?” [1]

          ======
          Hier alles:
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/07/28/die-macht-der-wahrheit/

          Gruß Skeptiker

        • Roderich sagt:

          „Zumindest muss ich immer lachen, wenn ich so ein Stuss lese, das ist wohl mein Vorteil.“

          ich sagte ja schon, für juden ist so etwas zum lachen. „Stuss“ ist übrigens ein jüdischer ausdruck.

        • Skeptiker sagt:

          @Roderich

          Aber Du erinnerst mich ab der Minute 4 und 19 Sekunden an diesen Typen hier.

          Danach musste ich Dich erst mal aufklären.

          P.S. zu Geil, ist „Geil“ auch ein jüdischer Begriff?

          Gruß Skeptiker

        • 88! sagt:

          Roderich: „ich sagte ja schon, für juden ist so etwas zum lachen. “Stuss” ist übrigens ein jüdischer ausdruck.“
          OMG… Mitten ins Schwarze! Skeptiker verteidigt Pauser, obwohl er ihn jüngst selbst als falschen Fünziger bezeichnet hatte. „Was basteln Sie sich hier für ein Müll zurecht, Nachdenklich hat gut argumentiert und das Sie Enrico provozieren wollen, wird ja wohl jeder erkannt haben“, schrieb er mir hierzu:
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18526
          Er verteidigt also Adeptos sogar nach solch klar mosaischen Postulaten. Als er im Netz die Story vom Selbstmord-Lubitz entgegen allen Belegen für einen Abschuss zu verkaufen suchte und taub für alle Versuche war, ihn zuüberzeugen, dachte ich noch, er sei einfach rechthaberisch, stur. Weit gefehlt… Heil Dir!!! & Zumindest muss ich immer lachen, wenn ich so ein Stuss lese, das ist wohl mein Vorteil.“
          Nasis Humor ist jüdisch, er zieht hehre Personen in den Dreck, gefolterte, ermordete Opfer. Ich glaube kaum, dass ich das seit 2012 noch getan habe, und zuvor war ich im Irrtum. Der ist scheinbar aufgeklärt, m. E. also mindestens ein Schandmaul oder gar ein Feind. Wem das zusagt, der ist eher sein (Seelen-)Verwandter, bezahlter Geistesjude, oder echter. Kompliment, ich habe seit Jahren nichts gemerkt, so harmlose Postings… Fahre hin, Skeptiker!

        • 88! sagt:

          Jetzt hat das Netz richtig viel verschluckt, stand vorm Senden im Kommentarfeld (!), nach dem & folgte noch:

          @ Skeptker: "Was 88 hier schreibt, könnte die Schwester von Nasi sein, oder Nasi selber?

          Nachtigall, ick hör´ dir trapsen…

        • Skeptiker sagt:

          @88!

          Nach 208 Kommentaren ist das Thema durch, was Sie im eigentlichen Sinne ausdrücken wollen, ist mir nach wie vor schleierhaft.

          => Kürzer, knapper und präziser, man sollte auch mal an den Mitleser denken.

          Gruß Skeptiker

        • 88! sagt:

          Heider:
          Der Arme ist Christ und (Ex-)Kommunist. Etwas jüdisches Blut macht keinen Juden aus einem noch immer etwas verblendeten deutschen Christen. Zudem mögen gewisse Zugeständnisse an die PC und das masochistische „Gutmenschentum“ taktischen Erwägungen geschuldet sein. Die Wahrheit ist nur häppchenweise zu verdauen, bei zu viel auf einmal macht sicher fast jeder Umerzogenen dicht. Es geht um unser nacktes Überleben als Rasse (und das der Menschheit, da die sich als „erlesen“ erachtenden den gesamten Planeten ruinieren würden, falls wir verlieren). Wir müssen allerdings die Masse (eigentlich gestern!) wecken. Das „Salz in der deutschen Suppe“ nannte er seine jüdischen Anteile, weil er Juden dadurch verstehen könne, nachvollziehen, wie sie tickten. (In Wahrheit vermutlich, um es sich schönzureden – seine Mutter weinte deshalb…) Auch polemisieren die Ratten hier gegen den Helden, der er ist, wenn er echt ist, leicht verschaft hin oder her. Das kann kein Zufall sein.

        • Heider sagt:

          @88! 7. Juli 2015 um 04:03
          Nur eingangs, am Rande: Mahlers ultra-christliche Sonderdarstellung bei Bevorzugung der RKK wird keinen normalen deutschen Christen, besonders die zahlreichen Amts- und Scheinchristen beider Konfessionen [die Evangelisch-Lutherischen noch weniger] positiv ansprechen. Das diesbezüglich spalterische Moment ist unübersehbar. Von „Masse erwecken“ und eine nachvollziehbare „Taktik“ anwenden, wodurch die Masse einigermassen erreicht wird, kann doch gerade bei Mahler keine Rede sein.

          Ja, Mahler ’sitzt‘, und er wurde ungewöhnlich hart bestraft. Der Grund kann durchaus anderweitig sein, als seine Fans es wahrhaben wollen. Sie kann in seiner aussergewöhnlichen Vita liegen, die eben mit der ‚Karriere‘ auch anderer bekannter ‚Neonazis‘, Rechtsextremisten‘ pp. nicht vergleichbar ist. Nur mal als Tip: Mahler hat die Geschichte der BR Deutschland [also die Offizialgeschichte] mitgeschrieben, mit den 68er Studentenunruhen gings schon los; schon damals war Mahler eine prominente Szenefigur. – Auf diesem langen Weg können andere Gründe entstanden sein M. schlussendlich zu erledigen als die, ein paarmal ‚Heil Hitler!‘ gesagt und den ‚Holocaust geleugnet‘ zu haben. Ich vertraue Mahler in keinster Weise u. sehe auch keinen Anlass hier was anderes zum Besten zu geben. Aber bitte, wir können das Kapitel gern beenden. Leg mir eine Petition ‚Free Mahler‘ [die Haftsituation ist soweit bekannt] o.ä. vor, ich unterschreibe das selbstverständlich mit Namen u. Adresse, keine Frage.

          Ich stelle mal wertneutral fest: wir schreiben extrem aneinander vorbei.

          Mahler kann ja durchaus Deutscher sein, nichts dagegen. Aber er nimmt eine versöhnlerische, eine verständige u. damit imgrunde positive Haltung gegenüber dem Judentum ein. [Diese vermittelt er geistig über seine theologischen Darlegungen, die sogar ein unauflösbares Band zwischen Deutschen u. Juden behaupten. Geht es nach Mahler, dann könnten dieses Band ja nichtmal die schärfsten Rassengesetze auflösen.] Es ist vielleicht müssig herauszufinden, was oder wer Mahler wirklich reitet. Denn seine Veröffentlichungen sind Tatsachen, und die sprechen hundertprozentig gegen ihn.
          Nach all den seit 1945 von Deutschen gemachten Erfahrungen und im Hinblick auf ihre anscheinend beabsichtigte ethnische Vernichtung [ein auf versch. Ebenen ablaufendes Völkermordprojekt] ist Verständnis überflüssig und Versöhnung das falscheste, was man überhaupt anstreben kann. Nur ein geborener Knecht [oder ein Agent u. Falschmünzer] möchte seinen Feind verstehen lernen, stellt sich vor den selbsternannten Herrn und unterbreitet Konfliktlösungsvorschläge, die der – natürlich nicht! – gar nicht haben will, oder die der zum Schein extra bestellt hat, um die Deutschen vollends zu verwirren!

          Das Mindeste, was man von volkstreuen nationalbewussten Deutschen [die auf nationalen Blogs schreiben; denn das war ja das Thema zumind. an der Stelle, als ich ‚eingestiegen‘ bin] jetzt erwarten kann ist eine klare Gedankenstruktur, eine entschiedene u. kompromisslose Haltung insbes. zum Phänomen ‚Judentum‘. Die zu gewinnen ist einfach, weil sie auf den natürlichen Gegebenheiten der deutschen Volksgeschichte aufbaut, zu der fast jede deutsche Familie beitrug. Zu dieser Volksgeschichte gehört, dass die Deutschen bis weit ins 19. Jahrh. unter sich geblieben sind, weil sie nämlich nur unter sich geheiratet haben. Auch Juden kamen im Leben der allermeisten Deutschen überhaupt nicht vor, man kannte allenfalls ein paar Namen; z.B. die Geldverleiher in grossen Städten od. den jüd. Viehhändler im nächstgrössten ostdeutschen Kaff, der allerdings als ‚Halsabschneider‘ galt, den man ansonsten nichtmal zum Kaffee einlud. So ähnlich war das, und das weiss ich nicht aus Büchern sondern aus den Erzählungen meiner Familie. Von daher lasse ich mir auch von Mahler keinen Quatsch einreden, der von einer quasi deutsch-jüd. Schicksalsgemeinschaft fabuliert.

          Eine solchermassen klare Haltung definiert das Ich (Wer, was bin ich? – Deutscher!) und trennt das Wir (Volk) vom Fremden, sie gründet auf dem Volksbegriff und entsteht aus dem Bewusstsein der Volkszugehörigkeit u. dem Bekenntnis zum Volk. Dies Volk ist alles was wir sind – unsere Ahnen, unsere Art u. unser Sein und die Zukunft unserer Kinder. Es ist unverwechselbar u. einzigartig, es unterscheidet uns von jedem anderen Europäer, so sehr der mit uns auch verwandt sein mag. Eben deswegen, weil es unterscheidende Merkmale gab, heissen wir immer noch „Deutsche“, und unser Land ist Deutschland. Wenn wir dies – die Vergangenheit, die Gegenwart u. eine Zukunft – nicht mehr haben, dann sind wir gar nichts mehr ausser ‚Menschen‘, „Christen“, Mitglieder einer Bevölkerung und im weiteren undefinierbare Bewohner des Planeten. Dann sind wir genau das u. dort, wo der Jude uns hinhaben will – Namenlose, Niemand u. Nichts in Zeit und Raum, im absoluten völkisch-biologischen Aus angekommen = das Ende unserer Geschichte.
          MfG

        • Nachdenklich sagt:

          @ Heider

          Mir scheint es tatsächlich so zu sein, dass es inzwischen eine sehr forcierte jüdische Taktik im Netz geworden ist, die schrillsten Nationalsozialisten zu geben, also Rollenspiele durchziehen, um zu teilen, zu spalten und gegeneinander aufzuhetzen, was überhaupt noch an national denkender und auch wissender echter deutscher Minderheit im deutschen Volke vorhanden ist.

          Ich wundere mich auch darüber, dass stramme nationalsozialistische Blogs im Netz überhaupt noch existieren können, während wesentlich harmlosere Blogs (von Bild und Text her) immer wieder zerschossen und geschlossen werden. Agieren solche Blogs als „Fliegenfänger“ für eine jüdisch-bolschewistische Agenda dahinter ? Welche Antwort sonst sollte die Logik dazu finden ?

          Es fällt weiterhin auf, dass dort wo explizit eine nationalsozialistische Weltanschauung vertreten und propagiert wird, die Spaltung und Hetze von Deutschen (oder auch nicht ?) gegeneinander am größten ist … da ist doch überall ein Virus tätig, z. B. wenn ein Enrico P. angegriffen und als „jüdisch“ denunziert wird, das schlägt für mich dem Fass den Boden aus !

          Ich kann mir dabei vorstellen, dass gerade solche Deutsche angegriffen und verleumdet werden, die eine rein deutsche Ahnentafel über Jahrhunderte haben, an der es nichts zu rütteln gibt – ich denke, Feind der rein deutsch-stämmigen Menschen hat gerade dafür einen speziellen Geruchssinn ;).

          Meine Frage an Dich, Heider: Was hältst Du vom folgenden Kommentar und den darin angesprochenen „Fakten“ ?
          Diese Darstellung erscheint immer wieder unter verschiedenen Namen, wurde immer krasser und eindringlicher.

          Wenn er recht hat (vom Ausmaß her – in der Tendenz wahrscheinlich schon), wie wäre dieses Problem nach Deiner Ansicht lösbar ? Ist es überhaupt noch zu lösen ? Oder will der Schreiber etwa vermitteln „es ist schon zu spät“ und Resignation erzeugen ?

          Deine Meinung dazu interessiert mich ganz echt !
          **********************

          Hans Harrer

          07/07/2015 um 01:15
          „Ich denke nicht, Maria, dass es eine gesamtgesellschaftliche Bewusstlosigkeit ist.
          Das war 70 Jahre unser Denkfehler, weil wir als Deutsche uns nicht vorstellen können, wie heuchlerisch, lügnerisch, heimtückisch und hinterlistig Juden und Zionisten heucheln, fälschen, täuschen, lügen, betrügen und sich verstellen können, wenn es nur ihrer Sache dient und der deutschen Sache schadet.

          Es sind in sehr sehr vielen Fällen keine deutschen Schlafschafe, die wir um uns und vor uns haben, wenn wir aufklären wollen, sondern verheimlichte Juden und Zionisten, die die Wahrheit seit 70 Jahren sehr wohl wissen, und die trotzdem bewusst diese dreistesten Greuellügen gegen das deutsche Volk seit 70 Jahren stützen und hochhalten.

          Und ihre eigene Identität seit 70 Jahren falsch angeben.

          Wir hielten sie für Deutsche, unsere verheimlicht jüdischen Bekannten, Nachbarn, Freunde, und sogar Verwandte, doch in Wirklichkeit sind die allermeisten “Schlafschafe” Juden und Zionisten, die einzig und allein jüdisch-zionistisch denken und handeln, d.h. deutschfeindlich und deutschtodfeindlich.

          Wir haben ein durch und durch verjudetes Deutschland seit dem I. und dem Ende des II. Weltkriegs. Bundeskanzleramt, Bundespräsidentanamt, Ministerien, Beamtentum, Politik, Kirchen und Klöster, Medien, Unternehmertum, Banken, Versicherungen, und sogar das Bauerntum sind durch und durch verjudet seit 70 Jahren.

          In den letzten 150 Jahren haben an deutschen Staatsführern nur Bismarck und Hitler diese Deutschfeinde und ihre Gefährlichkeit und Hinterlist und Heimtücke richtig eingeschätzt und das Judentum (auch Freimaurer und Jesuiten und Kirchen-/Klosterleute und Freikirchenleute sind ja Juden, samt aller dazu gehörender Unterorganisationen) sie weitgehend erfolgreich aus den Schlüsselpositionen herausgehalten. doch ist es trotzdem durch die dreistesten Lügen und Fälschungen auch in dieser Zeit von Bismarck und Hitler deutschfeindlichen Juden gelungen, sich als Deutsche auszugeben, auch in Schlüsselstellungen (prominentes Beispiel: von Weizsäcker, der Vater des ehemaligen Bundespräsidenten und jüdischer Hochverräter im Außenministerium während des II. Weltkrieges, wegen dessen Hochverrat unzählige deutsche Frontsoldaten unnötig zu Tode kamen).

          Sehr sehr viele, die ich 60 Jahre lang glaubte gut zu kennen und die ich in den letzten 5 Jahren aufklären wollte oder aufgeklärt habe, entpuppten sich schon durch ihre Reaktionen, Körpersprache zu anderen Juden hin, Argumente und Handlungen auf diese Aufklärung hin als Juden oder Zionisten, die keinesfalls der Wahrheit zum Durchbruch verhelfen wollen. Ganz im Gegenteil, sie zittern und beben davor, dass ihre unvorstellbar großen Lebenslügen herauskommen und die ganz im Gegensatz stehen zu ihrer zutiefst “christlichen” oder “sozialen” oder “gutmenschlichen” Tarnung die sie sich gegeben haben, und sie wüten gegen die Wahrheit. Besonders beliebt ist es, Wahrheitsverbreiter auszugrenzen, zu stigmatisieren, rufzumorden, zu beschimpfen, herabzuwürdigen.

          Ich bin von einer Fassungslosigkeit in die nächste gefallen über die Anzahl der falschen Deutschen im eigenen Land, die in Wirklichkeit Juden und Zionisten sind. Das hätte ich vor 10 Jahren mir selbt nicht geglaubt.

          Und ich kann nur jedem raten, Eure Freunde, Bekannten, Nachbarn und Verwandten mit den wichtigsten der unterdrückten 35.000 Buchtitel über die Entlarvung der Greuellügen direkt zu konfrontieren.

          Dann erst werdet ihr herausfinden, wen ihr vor Euch habt, ob Schlafschaf oder falscher Deutscher. Denn jeder echte Deutsche wird jubeln und sich freuen wie ein Schneekönig über die (längst schon) hieb- und stichfest erwiesene Unschuld und Ehrenhaftigkeit und edlen Tugenden unserer Väter und Großväter und Urgroßväter, und wird um der Wahrheit willen die Entlarvung der zionistisch-klösterlich-kirchlich-freimaurerischen Greuellügen seit 70 Jahren gegen unser deutsches Volk als seine Herzenspflicht ansehen.

          Bücher als “pdf” zum kostenlosen Herunterladen im Internet : “Freispruch für Hitler?” von Gerd Honsik, “Der erste Leuchter-Report von Dipl.-Ing. Fred Leuchter, “Rudolf-Gutachten” von Germar Rudolf, Geschichte der Verfemung Deutschlands, Band 5: Die Ausrottung der Juden“ v. Dr. jur. Franz J. Scheidl, „Der Jahrhundertbetrug” v. Prof.A.R. Butz, “Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ sowie “Lüftl-Report” v. Walter Lüftl, “Der deutsche Aderlaß” v. Claus Nordbruch, „Widerstand ist Pflicht“ v. Germar Rudolf, “Kaufman-Plan Germany must perish” (=Deutschland muss zugrunde gehen) v. Theodore Nathan Kaufmann, “Nizer-Plan”, “Hooton-Plan”, “Ilja-Ehrenburg-Plan”, u. andere Todespläne v. zionistischen Macht- und Finanz-Juden gegen das deutsche Volk. „Verbrechen an Deutschen“ v. Alfred de Zayas, „Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege“ v. Mansour Khan, „Die Eroberung der Welt durch die Juden“ von Major Osman Bey von ca. 1878, Video „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“ v. Conrebbi, Videos über die „Rheinwiesenlager-Zustände“, “Zensur findet statt” von Germar Rudolf.

          Übrigens werden NOCH HEUTE in den (ich glaube 8) deutschen (= zionistischen) staatlichen Bundesarchiven, vor allem in Koblenz, von zugewanderten jüdischen Kontingentflüchtlingen (= Zionisten der sowjetrussischen Nomenklatura= jüdisches Politiker- und Beamtentum der Sowjetunion, die feindlich dem russischen Wirtsvolk gegenüber eingestellt waren, und von denen ca. 500.000 über 50jährige vor allem in den Jahren 1991, 1992 und danach ins deutsche Sozialsystem zuwanderten) und von deren II. Generation Staatsunterlagen in Koblenz gefälscht, um die Unterlagen passend zu den jüdisch-zionistsichen Greuellügen zu machen, zum Schaden des deutschen Volkes.“

          Quelle: http://lupocattivoblog.com/2015/07/03/entwurf-der-perfekte-moment/

        • Heider sagt:

          Nachtrag
          @Eigenbeitrag am 8. Juli 2015 um 00:34
          Ich hatte geschrieben, dass eine entschieden ablehnende Haltung zum jüd. Phänomen ganz leicht zu gewinnen sei, wenn man sich nur die deutsche Volksgeschichte vergegenwärtige, in der Juden fast gar nicht vorkämen. „Zu dieser Volksgeschichte gehört, dass die Deutschen bis weit ins 19. Jahrh. unter sich geblieben sind,“ usw.
          Das ist s. unklar, es kann den Eindruck herbeiführen, ich wolle den jüd. Einfluss nicht sehen. Der Begriff Volksgeschichte hätte erklärt werden müssen, da er sich zunächst auf die Volksbräuche, das eigentliche Leben u. also die Wahrnehmung des Volks bezieht, die mit der Herrschaftsgeschichte [die Geschichte derer, welche die Deutschen beherrschten u. regierten] nur bedingt zusammenfällt. Die Oberschichten, das war zunächst der Adel, hatten persönlich mit dem Volk so gut wie nichts zu tun, dementsprechend verschloss sich dem Volk, was hinter den Mauern der Paläste u. in den herrschaftlichen Kreisen wirklich passierte.

          Der regierende deutsche Adel war schon im ausgehenden 18.Jahrh. in rege Geschäfte mit ansässigen jüdischen Kaufmannsfamilien verwickelt. Ihre Vertreter u. Abkömmlinge stiegen nach u. nach zu den Hofbankiers der führenden deutschen Adelsgeschlechter, ja auch zu allgemein politischen Beratern auf. Aus diesen Geschäfts- u. persönlichen Beziehungen wurden Juden dann in den Adelsstand erhoben, nachdem sie vorher noch zum christlichen Glauben konvertiert waren. – Bei manchen jüdischen Familien trat der eine Sohn zum evangelischen Glauben über, der andere zum katholischen. Oder der Vater wurde evangelischer Christ u. ein Sohn Katholik usw. Die Aufnahme in den Adelsstand war wiederum eine wichtige Voraussetzung, um etwa im Zweiten Deutschen Reich als Jude einen Regierungsposten zu erlangen.
          Ihre Verwandten im Geiste, die deutschen kirchlichen Amtsvorsteher u. Pfaffen, hatten natürlich nichts dagegen; am judenfreundlichsten war damals die Katholische Kirche. Denn schon ihr Heiland Jesus trennt bekanntlich nicht nach rassischer Herkunft. Und Jürgen Rieger wies einmal darauf hin, dass für Ehen zwischen katholischen u. protestantischen Deutschen noch vor einigen Jahrzehnten eine kirchliche Sondergenehmigung nötig war, während es für einen katholischen Schwarzafrikaner leichter war eine katholische Deutsche zu ehelichen.

          Es war der verlumpte deutsche Adel selbst, der sich besonders im 19. Jahrhundert mit Juden wirtschaftlich verband, sie in seine Kreise aufnahm u. ihnen die politische Teilhabe ermöglichte. Sodass man heute besser nicht mehr darauf wettet, dass es sich hier überhaupt noch um deutschen Adel handelt. Das heisst, von einer Politik nur für Deutsche u. deutsche Volksinteressen kann auch im Zweiten Deutschen Reich nicht gesprochen werden.

          Wers nicht glauben möchte kann selbst recherchieren u. nachsehen, was es mit dem Eindringen des Judentums in den deutschen Adel auf sich hat. Ein paar Beispiele, belegt ausschliesslich mit Wikipedia, das an der Stelle keinen Grund hat zu lügen:

          Mayer Amschel Rothschild aus Frankfurt, der Begründer eine der mächtigsten Familien der Weltwirtschaft 2015. [https://de.wikipedia.org/wiki/Mayer_Amschel_Rothschild] – Sein erster wichtiger Kunde war Wilhelm I. Kurfürst von Hessen-Kassel, vgl. Wilhelm IX. Graf von Hanau [Klick!].

          Von Mayer Amschel R. auch mal einen Blick auf die bayerische Familie der Thurn und Taxis werfen, die sozusagen die Deutsche Post erfand u. noch heute eine der reichsten Familien Europas ist. – Auch sie gehörte zum Kundenkreis Rothschilds; ihre führenden Männer, z.B. Karl Anselm von Thurn und Taxis, waren auch die führenden Freimaurer Bayerns. [https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Anselm_von_Thurn_und_Taxis]

          Die Hoffinanziers und dann auch Hofbankiers der bayerischen Könige:
          Jakob von Hirsch [https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_von_Hirsch]
          Aron Elias Seligmann [https://de.wikipedia.org/wiki/Aron_Elias_Seligmann]
          Simon Seligmann aka Simon von Eichthal
          [https://de.wikipedia.org/wiki/Simon_von_Eichthal]

          David von Eichthal (Baden)[Klick!], Sohn des o.g. Aron Elias Seligmann – er wurde Bankier des Grossherzogs von Baden.

          Ein frühes Beispiel der Finanzierung deutscher Fürsten u. Staaatshaushalte ist Joseph Süßkind Oppenheimer [Klick!] [nicht zu verwechseln mit der jüd. Familie Oppenheim]. – Er war schon in der ersten Hälfte des 18.Jahrh. der Finanzier u. polit. Berater des Herzogs Karl Alexander von Württemberg.
          [https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Alexander_%28W%C3%BCrttemberg%29]
          Oppenheim gab später die Vorlage zum bekannten Film Jud Süß.

          Ein Beipiel aus Norddeutschland – Salomon Michael David [Klick!] war Bankier und polit. Berater des Kurfürsten von Hannover [der Welfen, die sich später Könige von Hannover nannten u. in Personalunion seit 1714 das britische Königshaus beschickten].

          Dies waren die Privatfinanziers, Staatsbankiers u. politischen Berater Bismarcks, Wilhelm I. und Wilhelm II.:
          Moritz (von) Cohn [https://de.wikipedia.org/wiki/Moritz_von_Cohn]
          Gerson Bleichröder [https://de.wikipedia.org/wiki/Gerson_Bleichr%C3%B6der]
          Abraham Oppenheim [https://de.wikipedia.org/wiki/Abraham_Oppenheim]
          Max („M.M.“) Warburg (1867-1946) [https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Warburg]

          Warburgs spielen in Deutschland seit über 100 Jahren eine zentrale politische Rolle. Ihr Einfluss bestand schon zur Zeit der Regentschaft des letzten dtsch. Kaisers. Anschliessend nahmen sie für Deutschland an der ‚Friedenskonferenz‘ in Versailles 1919 teil. Nach dem II. WK gründeten sie die ‚Atlantik-Brücke‘, ein Familienmitglied sitzt im Vorstand der dtsch. Sektion von Human Rights Watch [eine George Soros-Organisation] u.a. -> http://secret-detecktor.blogspot.de/2013/06/familie-warburg.html

          Der Zusammenhalt der bedeutenden jüd. Familien wurde untereinander schon früh durch ‚Heiratspolitik‘ gefestigt. Dies innere System verhinderte, dass aus der geschäftlichen Konkurrenz ein ‚Kampf bis aufs Messer‘ entstand u. ermöglichte vielmehr Absprachen u. segmentartige Aufteilung der Geschäftsfelder. So waren z.B. die Oppenheims mit Rothschilds verwandt, die Warburgs wiederum Verwandte der Oppenheims usw.

        • Heider sagt:

          . 2
          Weiterführend zu diesem äusserst aufschlussreichen, vielseitigen aber inzwischen fast vergessenen Thema: die Versippung des deutschen Adels mit Juden
          kann man jedem Interessenten nur die Autoren Heinrich Schnee (Historiker), Klick! und Pickl von Witkenberg, Wilhelm [Klick!] empfehlen.

          Schnees wichtigstes Werk „Die Hoffinanz und der moderne Staat. Geschichte und System der Hoffaktoren an den deutschen Fürstenhöfen im Zeitalter des Absolutismus“ umfasst sechs Bände, die jedoch nur antiquarisch, nicht ganz preisgünstig u. selten zu bekommen sind. Er beschreibt das Aufkommen der jüd. ‚Hoffaktoren‘ in allen deutschen Ländern einschl. Brandenburg-Preussen, ein volkstümliches Wort ist Hofjuden [Klick!].
          Hier nur der Hinweis auf Band 1 ->
          http://www.zvab.com/Institution-Hoffaktorentums-Brandenburg-Preu%C3%9Fen-Hoffaktoren-F%C3%BCrstenh%C3%B6fen-Absolutismus/241708410/buch

          Witkenberg war der Verfasser des berühmten ‚Semigotha‚ (Semi-Gotha), Kurzbezeichnung für
          Weimarer historisch-genealoges Taschenbuch des gesamten Adels jehudäischen Ursprunges. (Hebraici et conversi et de genere Juda), Aufsammlung all der im Mannesstamme aus jüdischem Geblüt, d.h. aus dem echt orientalischen Rassentypus der [eigentlich unrichtig Israeliten genannten] Hebraeer oder Juden hervorgegangenen Adelsfamilien von einst und jetzt, ohne sonderliche Ansehung ihrer eventuell derzeitigen christlichen Konfession oder etwaiger Blutzumischung durch Einheirat arischer Frauen – vom Rassenstandpunkt aus besehen„.
          Von diesem erschienen vor 100 Jahren insges. drei Jahrgänge (Bände). Seine Bücher sind inzwischen so gut wie aus dem Verkehr gezogen [warum denn wohl?], in nationalen Kreisen wurden sie nie sonderlich wahrgenommen, was für die entsprechende Beeinflussung u. Unterwanderung auch der Kreise spricht. Übrigens räumt selbst die Offizialwissenschaft ein, dass Witkenberg wohl ein ‚Antisemit‘ gewesen, seine fachliche Arbeit aber nicht zu beanstanden sei. Auch Juden selbst anerkennen die von ihm dargestellten Verwandtenverhältnisse, s. zum Beispiel hier ->
          CENTER FOR JEWISH HISTORY
          Die Semi-Gothaischen Genealogischen Taschenbuecher
          Weimar : Kyffhaeuser-Verlag 1912-1914

          Bezugsquelle unter anderen [Beispiel], es gibt sie also noch… ->
          http://www.zvab.com/buch-suchen/titel/weimarer-historisch-genealoges-taschenbuch

        • Heider sagt:

          „Das Thema ist durch“
          ………………………………………………..

          Es braucht noch einen zünftigen Abschluss.

          Eben wurde die Versippung des deutschen Adels mit dem Judentum aufgezeigt. Was müsste man denn bei so vielen schwerwiegenden Anhaltspunkten tun?
          Forschen, Aufklären und Warnen oder:
          Thema begraben, ihn fraglos als Autorität anerkennen und ihm eine führende Rolle auch im zukünftigen Deutschland andienen?
          Bei wem ausser total Naive, ausgesandte Volksverräter, die für heilloses geistiges Durcheinander sorgen und burleske Clowns kann der Adel national u. völkisch gesehen noch eine bedeutende politische Rolle haben?

          Für Horst Mahler ist das anscheinend keine Frage.
          In seiner Schrift ‚Offener Brief an die Söhne des Bundes‚ schlägt er den „Chef des Hauses Hohenzollern“ als „Treuhänder“ für das Vermögen der Bundestagsparteien und „Statthalter“ des Deutschen Reichs für die Aufsicht über Polizei und Bundeswehr zur „Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung im Reich“ vor.

        • Roderich sagt:

          „Für Horst Mahler ist das anscheinend keine Frage.
          In seiner Schrift ‘Offener Brief an die Söhne des Bundes‘ schlägt er den “Chef des Hauses Hohenzollern” als “Treuhänder” für das Vermögen der Bundestagsparteien und “Statthalter” des Deutschen Reichs für die Aufsicht über Polizei und Bundeswehr zur „Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung im Reich“ vor.“

          ja, da ist was im busch. nicht umsonst ruft mahler zur nwo auf, die maßgeblich von deutschland und den europäischen völkern eingeleitet werden soll. wir sollten genau schauen was uns in nächster zeit als von deutschland ausgehend verkauft werden soll.
          die brd ist ist seit kriegende und besonders seit einführung des euros, eines der wichtigsten offiziellen einleitungs- und ausführungsregime des juden. hier wird ja immer gern herumgejammert wie sehr deutschland drangsaliert wurde und wird, tatsächlich jedoch ist dies die eigentliche vergewaltigung deutschlands, dass es einer der wichtigsten helfer der nwo ist.
          wenn mahler dies alles offen sagt und vertritt, dann können nur noch vollidioten, oder natürlich unsere lieben gutjuden hier diesen absoluten feind aller deutschen kritiklos verteidigen. hier ist also ein weiteres unfehlbarer beweis dafür, wer hier jude oder bereitwilliger judenhelfer ist.
          wenn es noch deutsche gibt die sich nicht alles vom juden vorkauen lassen wollen und die endlich einmal jüdische unterwanderung nicht erst dann erkennen, wenn das kind bereits schon lange in den brunnen gefallen ist, dann ist hier eine gelegenheit. denn mahler erweist sich bereits sicher als jüdischer schädling, dem die deutschen ansich nichts bedeuten.
          man muß sich nur immer klar machen, die juden arbeiten immer noch verdeckt und sind von der masse der deutschen, wie auch der masse der menschen, bisher unerkannt als verursacher allen leids auf der welt. somit können sie immer noch jedes spielchen mit anderen spielen und es wird von der masse nicht auf sie bezogen. mahler steht mit allem was er sagt und tut in der öffentlichkeit nicht als jude da, sondern er steht als national denkender deutscher da und treibt sein unwesen in unserem namen.

        • edwige sagt:

          @Roderich
          Deutschland als Einleitung (Ausgangspunkt) der NWO? Was für eine furchtbare Vorstellung! Und für die Betreiber im Schatten nicht nur ein Triumph, sondern ein multipler —> der ultimative Triumph.

        • adeptos sagt:

          @Skeptiker…..Das Namensgeschlecht MAHLER ist laut Sourcebook for Jewish Genealogies and Family Histories ein Jüdisches Geschlecht. Und wie Enrico schreibt – wird als (Stammes)JUDE gerechnet wenn die MUTTER Jüdin ist (Vater ist irrelevant).
          Abgesehen von solch „Kleinigkeiten“ möchte ich hier doch mal ganz klar sagen : Es gibt JUTE JUDEN und es gibt auch SCHLECHTE JUDEN – sowie es Gute Christen gibt sowie auch schlechte Christen – gute Muslime und schlechte Muslime usw.
          Wenn ein Mensch GERECHT IST – dann I S T dieser Mensch erst „MENSCH“ = Sinnengebilde nach dem Sinne/Bilde Gottes = dem GERECHTEN !
          Wenn ein MENSCH ein JUDAS IST , dann ist er ein SCHLECHTER MENSCH – egal ob er „Religiös“ ist – oder Atheist – oder Gnostiker – ein armer -ein reicher – ein hässlicher oder ein „Gutaussehender“ ……..
          Wünsche Euch einen „Schönen Sonnentag“ und bleibt im Kühlen Keller beim Wein 🙂

        • Quickfinger sagt:

          Gute Juden ?
          http://therebel.is/de/news/rebelofoz/849746-das-oxymoron-des-guten-juden

          „Sie fragen mich allen Ernstes, warum ich was gegen Juden habe? Das ist eine ziemlich naive Frage. Ich habe nichts gegen Juden. Ich hasse sie. Ich verachte sie mit jeder Zelle meines Körpers. Ich sage Ihnen warum. Wegen all dem Leid, das die Juden nicht nur auf mich, meine Familie und mein Vaterland gebracht haben, sondern auf die gesamte Menschheit. Der Gedanken an all das Leiden das die Juden auf die Menschheit und unzählige Tierarten gebracht haben und zunehmend noch heute bringen, läßt mich vor Wut zittern. Wenn ich jeden einzelnen Juden töten könnte, vorzugsweise mit allen ihren Lakaien, würde ich gerne mein Leben für so eine edle Tat opfern.“

          „Es spielt keine Rolle, dass nicht jeder Jude persönlich in jeder Gräueltat verwickelt ist oder war, die Juden seit Jahrhunderten, wenn nicht sogar Jahrtausenden begangen haben. Wer in einer Gruppe verbleibt, deren führende Mitglieder schrecklichster Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gefunden worden sind, und die Gruppe dadurch schützt, daß er jedwegigen Zusammenhang zwischen der Gruppenmitgliedschaft und den Verbrechen leugnet oder herunterspielt, macht sich zumindest der Beihilfe schuldig und erleichtert die ungehinderte Forsetzung der kriminellen Aktivitäten dieser Gruppe. Er verdient es, gleich neben den eigentlichen Tätern aufgeknüpft zu werden.“

          http://therebel.is/de/news/rebelofoz/811287-wir-oder-sie

        • adeptos sagt:

          @Quickfinger…..Sie Hassen also ALLE JUDEN – das ist IHR gutes Recht – nur kann ich Ihnen durch diese Zeilen mit-teilen – dass Ihr Hass den Juden „am Arsch vorbei geht“ !…..und ich sage Ihnen als „Freund des Menschen“ >>> Hass ist ein gaaaanz schlechter Ratgeber/Zeitgenosse oder was auch immer – denn Hass löst IM Menschen „Säfte“ aus welche ganz stark SAUER MACHEN – und passen Sie gut auf sich auf – denn zuviel SAUER SEIN kann einen „Schlaganfall auslösen“ – und je nach Schwere sitzen Sie dann eventuell im Rollstuhl -so wie der Jude Kohl zum Beispiel.
          Die Schöpfung hat uns andere „Waffen“ zur Verfügung gestellt um Missstände zu Beenden.
          Manchmal dauert es halt ein wenig länger – so wie es das Sprichwort aussagt : Gottes Mühlen Mahlen langsam – aber STETIG und GERECHT !!!
          Dass die Juden seit ein paar Jahrhunderten so viel leid über die Menschen bringen konnten kommt wohl daher, dass die „anderen Menschen“ -sprich die NICHT-JUDEN – mindestens über 1500 Jahre den Juden „Ähnliches Leid zufügten“ !!!
          Hier Verweise ich auf mein immer wieder zitiertes Resonanzgesetz !
          Wenn die zeit Reif ist – bezw. die Menschen endlich Ihre Habgier und Cupiditas ablegen würden, dann hätten die Juden KEINE MACHT MEHR – und „Das Blatt“ wendet sich wieder !!!
          Wünsche noch einen Besinnlichen Sonntag 🙂

        • Herbert sagt:

          „Dass die Juden seit ein paar Jahrhunderten so viel leid über die Menschen bringen konnten kommt wohl daher, dass die “anderen Menschen” -sprich die NICHT-JUDEN – mindestens über 1500 Jahre den Juden “Ähnliches Leid zufügten” !!!
          Hier Verweise ich auf mein immer wieder zitiertes Resonanzgesetz !“

          Offenbar befinden sich überwiegend Hühnerfarmen, Schlachthöfe… in jüdischer Hand, da frag ich mich was haben die Tiere den Juden wohl angetan unter Berücksichtigung des Resonanzgesetzes ?

        • adeptos sagt:

          @Herbert….aber aber – das ist ziemlich peinlich was DU da von Dir gibst ! Hier Vermischst DU wohl Wirtschaftliche Gesetze mit den Naturgesetzen !
          Bei den Schlachthöfen geht’s doch um „Mammon“ – um viel Mammon – und wo es um VIEL MAMMON geht ist der Jude nicht weit davon entfernt.
          Das sieht man jetzt zum Beispiel wieder an der FIFA !
          Dort geht’s um Milliarden und nun wollen die dass UNBEDINGT ein JUDE an der >Spitze steht um „abzusahnen“…..

        • Herbert sagt:

          Geht es bei uns Nicht-Juden etwa nicht um den „Mammon“ ?

          Wieso haben wir heute Facebook wo unter anderem alle Vorlieben des sogenannten „Endverbrauchers“ zum Teil gespeichert sind, und die lieben Konzerne sich dessen bedienen ?

          Warum versucht man uns RFID-Chips zu verpassen ? usw.

          Warum das alles ? Da geht es doch auch überwiegend nur um „Mammon“ ? Oder nicht ?

        • Christian sagt:

          https://de.m.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Granada mhm, ob das nicht vielfach Gründe hatte? Lies mal das Gedicht aus der Maurenzeit in Spanien unter ‚Bewertungen‘ . Damals wie heute?

        • Nachdenklich sagt:

          @ adeptos

          Ich schätze mal, dass das von Dir zitierte Resonanzgesetz im Zusammenhang mit Juden zu hoch ist für viele, denn sie haben sich schon so schön in der Vorstellung eingerichtet, dass die Juden von Anbeginn an, seit es dieses Volk gibt, den Mephisto geben. Dazu werden gern und eifrig immer wieder die vorhistorischen Bauklötzchen frei nach Fantasie verschoben,
          damit es passt.

          Das ist ein prima Methode, das Projizieren, damit man selber so rein wie Schnee am Ende rauskommt, zumal man ja noch den „letzten Avatar“ auf der politischen Bühne hatte.
          Ich frage mich nur, warum dieser Avatar nicht siegen durfte, wo er doch angetreten war, die Menschheit zu retten. Warum hat Odin dies nicht zugelassen, war er in Urlaub oder voll des süßen Mets ?

        • Roderich sagt:

          diese ganzen juden hier jedenfalls widern mich an. was soll das nur für ein angeblich deutsch nationaler blog sein, auf dem die juden sich gegenseitig feiern und die deutschen idioten schauen nur zu?

        • adeptos sagt:

          @Roderich – WAS macht denn IHR Deutschnationalen um Deutsch wieder in die Hand zu bekommen ? Grosse Sprüche Klopfen ? Letzthin schrieb der DEU-Volksgenosse „OB DEN HIER KEINER SEI WELCHER MAL DEN FINGER KRUMM MACHT HINTER EINEM GEWEHR MIT ZIELFERNROHR ! “
          Darauf habe ich IHM geschrieben – „..Warum machst Du das nicht selber und wirst somit zum Nationalhelden“……
          NIE mehr einen Buchstaben gelesen von IHM ! ?
          Auf der Tastatur herumzuspielen und ein paar „Grosse Töne spucken“ ist aber zu einfach – SO macht MANN KEINE REVOLUTION !
          @Roderich – Warum holst DU denn Nicht mal den Horst Mahler aus dem Knast mit Deinen Grossen Breiten Kumpels und ein paar „Meinungsverstärkern“ in den Händen ?
          Der Pauser Enrico würde sicher mitkommen – oder?
          Mahler würde sicher ein Guter „Führer“ sein – nein – IHR lasst IHN VERROTTEN IM KNAST !
          SCHÖNE Helden SEID ihr !
          Weit Entfernt von Adolf – aber mehr als MEILENWEIT – MILLIARDEN VON KILOMETERN ENTFERNT !
          ER – vom Bettler zum Führer – hat Euch gezeigt wies geht !
          Ihr seid nichts anderes als ein Haufen Feiglinge welche um ihr verschissenes Leben zittern !
          Erzähl mal -WER IST DENN HIER JUDE ?

        • Skeptiker sagt:

          @Roderich

          Dann lasse Dir 24 Stunden das Dir ins Gehirn über die GEZ Zwangs-foltergebühren. eintrichtern.

          Der Name Schmidt soll ja auch jüdisch sein.

          =>
          Das ist bestimmt auch ein 1/4 Jude, aber ich bin ganz ehrlich, mir gefällt der 1/8 Jude, sprich Horst Mahler doch wesentlich besser.

          Gruß Skeptiker

        • Roderich sagt:

          „WER IST DENN HIER JUDE“

          na du zum beispiel. und warum sollten wir euren mit- und gutjuden mahler bei irgendwas helfen? dafür seid ihr doch da und spielt hier eure schmierenkomödien ab. mahler ist ja nicht für uns da, sondern er ist ein systemling für systemsklaven. ihr habt lediglich die aufgabe seine scheinnationale schauspielrolle zu bestärken und ihm somit vor den systemsklaven als echt erscheinen zu lassen.
          eine revolution ist doch eher eure spezialität und deswegen habt ihr die revolution der gutjuden eingeläutet und besitzt noch die stirn uns deutschen damit vor der nase herumzutanzen.
          wir deutschen machen es eben auf unsere eigene art und die zeit wo ihr uns die wege vorkauen konntet, ist bereits abgelaufen. also schiebt euch eure komödianten mahler und stolz und wie sie alle heißen, geplegt in euren hintern. aber das tut ihr ja sowieso mit vorliebe.

        • Skeptiker sagt:

          @Roderich

          Du meinst bestimmt mich, was glaubst Du wer außerhalb dem Internet in der BRD GmbH überhaupt den Namen Horst Mahler kennt?

          Ich habe mal versucht ein Dialog zu führen, es war in einer Kneipe.

          Auf meine Frage, wie es angehen kann, das der Horst über 12 Jahre in den Knast gehen muss, hat der mich angeschrien, ob ich nicht wüsste wer Horst Mahler ist?

          Er meinte: Dieses Schwein leugnet den Holocaust an der 6 Millionen Juden.

          @Roderich, kann es sein das Du das warst mit dem ich mich in Hamburg vor ca. 6 Jahren unterhalten habe.

          =>Gewisse Ähnlichkeiten kommen mir schon vor.

          Gruß Skeptiker

        • Nachdenklich sagt:

          Wer am lautesten schreit, ist der JUDE, also der Roderich 🙂 ! Ene meme mu und aus bist Du !

        • Heider sagt:

          @Roderich,5. Juli 2015 um 20:44
          Absolute Zustimmung!
          Sie tummeln sich wie zuhause im Schafshirtenkibbuz. —
          Zeit, wieder mal etwas Feuer zu legen u. die Feierlaune zu versauen. —

        • Skeptiker sagt:

          @Heider

          Dann bist Du Otto Schily, weil der ist ja nur mit einer Jüdin verheiratet.

          Ab der Stunde 1 und 16 Minuten sieht man noch mal Horst Mahler, danach sieht man evtl. Dich.

          Eine deutsche Geschichte – die RAF Anwälte

          Was willst Du denn hier für eine Kiste abziehen?

          Also früher hatte ich über Dich mal eine hohe Meinung, aber das hat sich wohl erledigt.

          =>
          Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

          Johann Wolfgang von Goethe
          (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

          Gruß Skeptiker

        • Christian sagt:

          @Roderich… es gab ja den Holocaust eben nicht…Selbst Julius Streicher „Der Stürmer“, das antisemitische Blatt schlechthin hatte einen Juden, Jonas Wolk, beschäftigt. Göring war gegen die Entlassung von Erhard Milch (jüdische Abstammung). So einfach ist es eben nicht und das wussten selbst Leute wie Streicher. Unter den Juden ist es eine Diskussion ob die Aschkenazis aus Europa überhaupt echte ethnische Juden sind.

          Ob es sich beim Großteil der europäischen und osteuropäischen „Juden“ überhaupt um Juden handelt? Wohl mehr Kulturjuden die den Glauben annnahmen. Aufgrund dessen, dass sie sich im Schwerpunkt nur untereinander verheiraten, was auch unter Nichtjuden bis gar nicht so langer Zeit normal war, gehe ich davon aus, dass die Zeit ab der „Ausreise“ aus Pälästina zu kurz war um quasi Weißer zu werden. Der Opferstatus und die Religion zusammen eignen sich für Krinimelle scheinbar vorzüglich.

        • Nachdenklich sagt:

          @ Christian

          Auch er mischt sich in die Holocaustdebatte ein:

          https://cj303addict.wordpress.com/2015/06/08/brother-nathanael-the-holocaust-denial-debate-2015/

        • adeptos sagt:

          @Nachdenklich……Sie haben IHN alle Verraten – nicht nur „Im Aussen“ – sondern auch „Im Innern“- AB der Elite Ebene Wohlverstanden ! – die Höhere Geschichte wollte dies so haben –
          Ich könnte alles genaustens Er -Klären (Betonung auf Klären 🙂 – aber das geht nur von Mund zu Ohr – und nicht im Netz weil ein Wort -ein Satz falsch „rüberkommt“ gibt es wieder endlose Diskussionen !
          Aber – bald ist die Zeit Reif – wir sind ganz nahe dran – Du wirst Verstehen was ich meine wenn Du wieder mal ab und zu im „Alten Faden“ warst ! Hatte dort grosse Turbulenzen mit einem kleinen Wichser -der hiess früher MeineMeinung und dem Sasa -seinem Bandwurm 🙂
          Adolf IST in Wahrheit der „Letzte Avatar“ – seine „Göttliche Aura“ welche von vielen Bestätigt wurde Bezeugt dieses – ausserdem trat er GLEICHZEITIG auf mit der Entdeckung des „Letzten Planeten“ unseres Sonnensystems – dem Hades – dem Gott der „Unterwelt“ – um die WORTE GOTTES zu ERFÜLLEN welcher gesagt hat – zu den J U D E N : „So Wahr ICH BIN – mir wird sich beugen jedes Knie – ICH werde EUCH HEIMSUCHEN MIT EISERNER RUTE !!!“ nun haben „SIE“ diesen aus dem Erlauchten Kreise der „Götter“ E N T F E R N T weil angeblich zu „Klein“ !!!!!!!!!!!!!!!! muss ja sein – von Adolf zu sprechen ist ja auch VERBOTEN WORDEN – mitsamt seinem „Signet“ welches aus dem Jainismus stammt – obwohl mal ein Schlauer hier im faden gemeint hat „..man kann die Herkunft des Swastika nicht genau eruieren“ …..alles BLA BLA BLA !!!!
          HÄTTE NOCH SOOOO VIEL ZU KLÄREN HIER ! 🙂
          Lieben gruss in den Wald…:-)

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Adolf IST in Wahrheit der “Letzte Avatar”

          Zumindest habe noch die Quelle:

          https://terragermania.files.wordpress.com/2012/04/serrano-miguel-adolf-hitler-der-letzte-avatar-1984-650-s-text.pdf

          ==========================
          Gefunden hier:

          Adolf Hitler geb am 20. April 1889 in Braunau am Inn

          Er war ab 1921 Parteichef der NSDAP,
          ab 1933 Reichskanzler und
          ab 1934 als „Führer und Reichskanzler“ zugleich Regierungschef und Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches.

          “Ich bin es nicht wert, von Adolf Hitler laut zu sprechen und sein Leben und Tun lädt auch nicht zu sentimentaler Regung ein. Er war ein Krieger, ein Krieger für die Menschheit und ein Verkünder des Evangeliums vom Recht für alle Völker. Er war eine reformatorische Gestalt von höchstem Rang, und sein historisches Schicksal war es, in einer Zeit beispielloser Roheit wirken zu müssen, der er schließlich zum Opfer fiel. So darf jeder Westeuropäer Adolf Hitler sehen, wir jedoch, seine Anhänger, verneigen unser Haupt vor seinem Tod”.

          (Worte des norwegischen Schriftstellers und Nobel-Preisträgers Knut Hamsum, erschienen in der norwegischen Zeitung “Aftenposten” vom 7. Mai 1945)

          Quelle: Serrano, Miguel – Adolf Hitler – Der Letzte Avatar (1984, 650 S., Text)

          Attentate

          Adolf Hitler ist nachweislich 42 Attentaten entgangen. Zum Teil waren es unwahrscheinliche Zufälle, die sein Leben retteten. Dies bestärkte ihn in seinem Glauben, von der „Vorsehung“ auserwählt zu sein.

          1939 versuchte der Schweizer Maurice Bavaud Hitler zu erschießen, scheiterte jedoch, da er nicht an Hitler herankam. Im gleichen Jahr explodierte ein von dem Handwerker Georg Elser im Münchener Bürgerbräukeller angebrachter Sprengsatz, wenige Minuten nachdem Hitler, der gegen seine Gewohnheit nur kurz geredet hatte, den Raum verlassen hatte.

          Bei einer Bombe, die Stauffenbergs Mitverschwörer Henning von Tresckow 1943 in Hitlers Flugzeug schmuggelte, versagte die Zündung.

          Wenige Tage später scheiterte ein geplantes Attentat, bei dem sich Rudolf Christoph Freiherr von Gersdorff, ein weiterer Mitverschwörer des 20. Juli, bei einer Ausstellung im Berliner Zeughaus mit Hitler zusammen in die Luft sprengen wollte, daran, dass Hitler die Ausstellung schon nach wenigen Minuten wieder verlassen hat.

          Am 20. Juli 1944 scheiterte ein Bombenattentat im Führerhauptquartier Wolfsschanze. Claus Graf Schenk von Stauffenberg, der die Bombe abgelegt und einen Staatsstreich zur Beendigung des Krieges vorbereitet hatte, wurde noch am selben Tag in Berlin zusammen mit einigen Mitstreitern verhaftet und hingerichtet.

          * Was anderes sollte denn die Aussage von Admiral Karl Dönitz, dem Oberkommandierenden der deutschen Marine und schließlich Hitlers Nachfolger, zur Antarktisexpedition „Neuschwabenland“ bedeutet haben, als er stolz sagte:

          „Die deutsche U-Boot Flotte ist stolz darauf, daß sie für den Führer in einem „anderen Teil der Welt“ ein Shangri-La gebaut hat, eine uneinnehmbare Festung.“

          Obwohl die Briten die Drake Passage an der südlichen Spitze Südamerikas schützten, blieben Neuschwabenland und seine Küstenlinie von den Alliierten unberührt. Warum war das so? Hatte man Furcht vor Pinguinen? Wohl kaum. Es war etwas völlig anderes was man dort als existierend betrachtete, eine „uneinnehmbare Festung“ möglicherweise?
          Für eine Existenz dieser „Festung“ spricht auch die Mission der Alliierten, als neun Jahre später Richard E. Byrd, mittlerweile Admiral in der Marine der Vereinigten Staaten, in die Antarktis geschickt wurde, zusammen mit der größten Spezialeinheit, die je zu einer Polarexpedition aufgebrochen war. Laut Admiral Byrds eigener Aussage war diese Mission mit dem Codenamen Highjump „in erster Linie militärischer Natur“. Diese Spezialeinheit wurde losgeschickt, um einen geheimen Stützpunkt Deutschlands in Queen Maud Land zu zerstören, eine Region, die „Neuschwabenland“ genannt wurde und die bisher nie gründlich erforscht worden war….

          Quelle:
          http://terragermania.com/2013/04/20/adolf-hitler-geb-20-april-1889-in-braunau-am-inn-2/

          Gruß Skeptiker

        • Nachdenklich sagt:

          @ adeptos

          Ja, das Wesentliche geht nur von Mund zu Ohr, es wird auch meist gar nicht verstanden, das weißt Du genau – und dieses Gezeter und Geblöke, das daraus entsteht, geht einem einfach nur auf den Geist. Ich könnte Dir Dinger erzählen, wie es funktioniert 😉 !

          Auf dem alten Faden bei P. war es gut, sogar ausgezeichnet, als Du, Ole und Nixisgut schrieben, der war Atheist, der N., aber ein prima Typ, glasklar, konsequent und charakterstark, wie ich erfahren konnte.

          Nach der Wiedereröffnung des Blogs tummelten sich da auf einmal seltsame „Intellektuelle“, die einem mit ihrem endlosen Wortgedöns in die Flucht schlagen konnten, viel heiße Luft um nix, war mein Eindruck, also sowas, das ich als „geistige Onanie nana“ bezeichnen würde.
          Und genau zu diesem Zwecke waren sie da, vermute ich, um die Leute beschäftigt zu halten oder einigen das Schreiben zu verleiden.
          Mir kam es so vor, als hätte der H.B. aus diesem Grunde die Lust verloren und sich entschieden, den Blog endgültig zu schließen.

          Weißt, Leute, die super deutsch-national-ns-mäßig laut brüllen, die werden sich schnell in die Hosen scheißen, wenn es sehr ernst wird. Den meisten fehlt eh, im Gegensatz zu Euch Schweizern, die Praxis im Umgang mit dem Verteidigungswerkzeug. Auch müssten sie jeden, dem sie beistehn wollten erst fragen, ob er JUDE ist, damit es kein Versehen gibt – und in der Zwischenzeit wäre die Rübe schon ab ;).

          Das ganze Juden Gezeter spaltet und dezimiert das Grüppchen der aufrechten Nationalen bis zum Fraktal. Wollen die das eigentlich, bis gar nichts mehr läuft ? Auf den Blogs, wo „gebellt“ wird, ist doch der VS immer dabei, soll er dort Lese halten ?

          Ja, das Wesentliche geht nur mündlich, das ist mir klar und es kann wahnsinnig spannend sein,
          wenn man die richtigen Gesprächspartner hat.

          Dann grüße ich Dich ganz herzlich aus dem Wald, dort ist es ach warm, aber herrlich, soweit er noch nicht von den Geiern geplündert wurde !

          PS: Ich möchte bei Dir nochmal nachfragen, ob es stimmt, dass die Schweizer Reservisten entwaffnet wurden (seit 2010), ihre Waffen nicht mehr zu Hause halten dürfen für die Selbstverteidigung und schnelle Truppenaufstellung ? Wenn es so ist, wie konnten die Schweizer mit ihren Bürgerrechten soetwas zulassen durch das Rot-Grüne Gesockse, das ist mir unerklärlich.
          Ihr müsst doch in absehbarere Zeit Eure Grenzen schützen, warum lasst ihr zu, dass man Euch so zurückstutzt ? Der Tell würde aus der Hose hüpfen !

        • Heider sagt:

          @ Skeptiker,6. Juli 2015 um 02:36
          „Dann bist Du Otto Schily, weil der ist ja nur mit einer Jüdin verheiratet.“
          Deine Beleidigung ist angekommen.
          Ich stelle dazu nur fest, dass Du mich unvermittelt derart anschreibst, weil ich einem # von Roderich zugestimmt habe, der meinte, hier schrieben zahlreich Juden. Namentlich von Dir war keine Rede.

          „Ab der Stunde 1 und 16 Minuten sieht man noch mal Horst Mahler, danach sieht man evtl. Dich.“
          Schenke Dir ‚persönliches‘, denn persönlich haben wir nichts abzumachen. Es geht allein um die Sache.

          Die NPD im Bild des ‚Mahler-Video‘ ist natürlich nicht uninteressant u. wird gleich mein Stichwort – dankeschön! Der Umstieg Mahlers von links nach rechts geschah vermittels der VS-NPD, in die er zunächst einstieg. Die Partei hat am Beispiel der Person Mahler wieder mal gut zu erkennen als ‚Durchlauferhitzer‘ gewirkt, eine der Systemaufgaben, die sie auch bei Hunderten junger Aktivisten in den Jahrzehnten vor u. nach Mahler schon erfüllt hat. Von hier aus wurde Mahler dann, nach seinem bei der NPD erworbenen Ansehen, erfolgreich in die ‚harte‘ Szene der sog. Neonazis u. Revisionisten geschleust.

          „Was willst Du denn hier für eine Kiste abziehen?“
          Tu mal nicht so, als wäre Dir das alles ganz unbekannt. Der Kampf gegen den Mahler-Kult wurde bspw. bei Altermedia schon vor Jahren geführt.

          „Also früher hatte ich über Dich mal eine hohe Meinung, aber das hat sich wohl erledigt.“
          Es geht nicht um jeweilige ‚Meinungen‘ über andere Schreiber sondern um die Sache. Die Sache, die hier unter anderem von Dir ständig kolportiert wird, heisst ‚Horst Mahler‘. Dazu habe ich angefangen mich zu äussern, und es werden zur multiplen Systemrolle des Horst Mahler vielleicht weitere Äusserungen fällig.

          E i n Moment bei Mahlers multipler Systemrolle ist das Werben für ein deutsches Versöhnungswerk mit den Juden, desjenigen Volks, um das es nicht zufällig in der gesamten Bibel hauptsächlich geht. Und dies, und nicht etwa die Deutschen zum Glauben zurückzuführen, ist vermutlich auch der wahre Grund von Mahlers ultra-christlicher Dauerschwafelei, Zitat ->
          „Jakob und Esau, Juda und das Deutsche Volk, stehen ewig in einem gewollten Verhältnis zueinander, dass ein Volk ist nicht ohne das andere. … Es ist nicht die Schwerthand Esaus, die das Joch Jakobs bricht. Jakob wird an sich selbst irre. … Die Gewalt, die ihm Esau jetzt antut, ist die Gewalt der Vernunft. Sie tötet nicht, wie der Verstand tötet. Sie versöhnt und heilt. Es ist die letztendliche Bestimmung Jakobs, daß er die Welt des Verstandes, die er maßgeblich gestaltet hat, öffnet für den Einzug Esaus, auf daß die Welt jetzt vernünftig werde. Der Weg dahin ist vorgezeichnet und umfassend gerechtfertigt in dem Handbuch zur Befreiung „Komm Heim! Komm heim ins Reich“.“ (Offener Brief an die „Söhne des Bundes“, Seite 18 unten)

          Mahlers ziemlich offenherzige Vision sollten besonders seine fast-Fans ruhig zweimal lesen, eventuell gibt es dann beim Einen od. Anderen ja noch ein Aufwachen. Mahler verkündet nämlich nichts anderes als die praktische Volksgemeinschaft von Deutschen und Juden der Zukunft unter christkatholischer Leitung. Denn bereits in der eben zitierten Schrift rutscht er vor einem der Gralshüter der NWO, dem römischen Papst, auf dem Bauch und möchte ihm gar eine aufsichtführende Schiedsrichterrolle bei der Neugestaltung der Welt einräumen. –
          So sieht „NS“-Mahlers ‚Endlösung‘ der Judenfrage wirklich aus.
          Unwillkürlich denkt man hier an Marxens Schrift Zur Judenfrage, die nicht etwa eine Feindschaftserklärung war [wie auch manche Nationale das auslegen] sondern eine Vision, wie die Juden sich im Deutschen assimilieren sollen. – So schreiben nur Juden, Jüdischstämmige und weisse Judenfreunde.

        • Skeptiker sagt:

          @Heider

          Ich finde leichte Provokationen interessant.

          Zumindest nehme ich meine Beleidigungen gegen Dich zurück.

          Aber das Thema Horst Mahler ist schon einzigartig, in der jüdischen BRD Presse wird er totgeschwiegen, obwohl er ja wohl schon fast am Krepieren war.

          P:S. Die gute Nachricht ist, ich hatte 5 Wochen ein grausam langsames Internet, das geht jetzt aber mit voller Kraft.

          => Es lag nicht am Modem, sondern an dem Splitter.

          Und wenn die DHL streikt, kann es schon mal sein, das man nichts mehr angeliefert bekommt.

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @Nachdenklich….zu Deiner Frage wegen Bewaffnung der Schweizer. Jeder Militärangehörige
          hat seine Persönliche Waffe zu Hause – jedoch OHNE Munition (Früher hatten wir auch noch ca 20 Schuss für den Anfang (zum Beispiel bei Mobilmachung) mit dabei zu Hause) – Munition zu bekommen ist jedoch relativ einfach – vor allem wenn FRAMANN in einem „Schützenverein ist – und von diesen gibt es in jedem „Kaff“ einen – die Schweizer Schiessen GERNE 🙂
          jeder Schweizer macht im Alter von 20ig Jahren eine 19 Wöchige Grundausbildung und danach alle 18 Monate einen Wiederholungskurs bis zum 32 Geburtstag -also rund 8 WK’s (Wiederholungskurse. Danach kann ein jeder bei der Polizei einen Waffenschein beantragen und seine Persönliche Waffe gegen ein Symbolisches Entgelt von der Armee kaufen und ist anschliessend in seinem Besitz !(Sturmgewehr 90).
          Ich schätze dass einige Hunderttausend Männer und Frauen eine Waffe zu Hause haben – also Vorsicht – so leicht lässt sich die Schweiz auf Konventionellem Wege NICHT EINNEHMEN! 🙂

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Immer wenn meine Mutter mal im Urlaub war, hat Sie mich gebeten im Haus mal das Licht anzumachen.

          Das tat ich auch, aber als es dunkel wurde, habe ich das Rollo runter gezogen.

          Ich hörte merkwürdige Geräusche, erst dachte ich im Keller ist was runtergefallen, dann kam das Bruch-Geräusch noch mal, also wollte ich nachsehen, ob die Nachbarn da was transportieren.

          Also ging ich ins Nebenzimmer, machte das Licht an und vor mir stand ein maskierter Einbrecher.

          Ich habe mich wirklich erschrocken, aber er sich auch.

          Der ist ganz schnell durch das aufgebrochene Fenster geflüchtet.

          =>
          Die Vor-Tester streuen ein Mehl vor den Eingangsbereich, wenn das nach 2 Tagen nicht weggefegt wurde, ist das für dieses Gesinde ein Zeichen, in diesen Haus ist keiner.

          P.S. Aber ich selber habe keine Waffe.

          Gruß Skeptiker

        • johannes3v16 sagt:

          Genauso gehen sie mit uns um und verteufeln alle Deutschen.Das könnte also ein Dialog eines Juden sein der beschreibt wie sehr er die Deutschen hasst.Tauscht mal oben in dem Text das Wort Juden mit Deutschen aus. So kommen wir dem Geisteszustand in dem wir Deutschen leben schon näher.Am Schlimmsten aber ist das sie aus unseren Kindern sich selbst hassende Deutsche gemacht haben, die glauben das es damit getan ist die Schuld auf ihre Väter und Großväter abwälzen zu können.Eine Schuld die für die Juden zutrifft und zwar kollektiv! Das wissen sie sehr genau und genau deswegen diese permanenten Verdrehungen und Schuldzuweisungen gegen ihre Opfer. Ich seh das auch so, es gibt keinen guten Juden, denn die Juden lehren uns das es keine guten Menschen gibt und nur sie gut sind, weil sie gott sind.So zumindest ihre Denke.All das führt dazu das die Menschen glauben die Juden seien gut und die Kritiker ihrer Verbrechen sind schlecht und gehören weggesperrt oder umgebracht.
          Wie oft höre ich den Spruch man könne doch keine Juden in Sippenhaft nehmen.
          Sie verhetzten aber Tag ein Tag aus ganze Völker und Nationen gegeneinander und haben keine Skrupel diese dann mit Bomben und Terror zu „demokratisieren“.

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          Ich seh das auch so, es gibt keinen guten Juden, denn die Juden lehren uns das es keine guten Menschen gibt und nur sie gut sind, weil sie gott sind.So zumindest ihre Denke.
          —————————————————————————————-
          …die neu beginnende Woche auSSerhalb des Hamsterrad’s ist für mich gerade mit deiner AuSSage gerettet worden—-> DANKE!

          …es gibt NICHTS GUTES im BÖSEM___:

        • Skeptiker sagt:

          @P a u s e r, Enrico

          Hier noch mal die Quelle:

          Wer begann den zweiten Weltkrieg wirklich?

          Am 20.7.1932 schrieb die „Jüdische Weltliga“ (Bernat Lecache):“Deutschland ist unser Staatsfeind Nr. 1. Es ist unsere Sache, ihm erbarmungslos den Krieg zu erklären.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

          Am 30. Januar 1933 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg nach langem Zögern Adolf Hitler als den Vorsitzenden der damals stärksten deutschen Partei zum Reichskanzler. Wenige Wochen später, am 24.3.1933 erfolgte die Antwort:

          Der Londoner „Daily Express“, mit millionenfacher Auflage damals die größte Tageszeitung Großbritanniens, überschrieb seine Ausgabe vom 24.3.1933 siebenspaltig: „Das Judentum erklärt Deutschland den Krieg!“ Darunter stand: „14 Millionen Juden … erklären den Krieg“.

          ==================
          http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/wer-begann-den-zweiten-weltkrieg.html

          P.S. Erst danach kommt der Film.

          Gruß Skeptiker

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          Danke für die Vervollständigung deinerseits^^….ich mag es eben immer kurz und knapp 😉 Aber danke.

        • Herbert sagt:

          Blut ist dicker als Wasser, so habe ich vor kurzem hier erst gelernt. Manchmal opfern diese Ju…en ihre eigenen Leute. Ist Mahler möglicherweise ein Teil der BRD-Show ? Wird Mahler eventuell als Lockvogel benutzt um Leute zu registrieren, herauszufiltern… ?

        • adeptos sagt:

          @Herbert…..Blödsinn…..dieser Gedanke von Ihnen ist nicht zu Begründen. Horst Mahler wird GEHASST vom Judenestablisment !….

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Irgendwie kann Horst Mahler ein ja nur leid tun, von der RAF hat er übers Nachdenken dann doch zu Adolf Hitler zurückgefunden hat.

          Horst Mahler 1977

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @Skeptiker……wenn Mann den Mahler so anschaut dann kann niemand wirklich bezweifeln dass ER 1/8 Jude ist – ich möchte Behaupten -Horst Mahler IST EIN VOLLJUDE ! und gilt als Nestbeschmutzer bei den Zionisten und wird DARUM so hart angefasst !
          Jedenfalls hat ER das Spiel der Rothschilds durchschaut und UNS mit dieser Wahrheit „Beglückt“ – dafür ist IHM unser „summa cum laude“ sicher…….
          Danke DIR @Skeptiker für Deine Aufklärungsarbeit hier !

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Ja danke, ich mach das irgendwie gerne.

          Das ist sowas wie mein eigener Gehirn-test, ob mein Erinnerungsvermögen noch hinhaut.

          Weil mein Vater war mal Hauptbrandmeister bei der Feuerwehr, der kannte alle Strassen in Hamburg auswendig.

          Und damals gab es noch kein Internet, zumindest bekam er mit 78 Jahren Alsheimer.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Alsheimer

          Nach 6 Jahren der Tragödie wurde er befreit, weil er ist mit 84 Jahren dann verstorben.

          =>Aber was für eine Tragödie.

          Gruß Skeptiker

        • Horst sagt:

          —dafür ist IHM unser “summa cum laude” sicher…….—

          Da tut scheinbar ein Jude etwas für Nicht-Juden, dann gibt es unter den Nicht-Juden welche die diesen Juden zum Ehren-Arier… machen würden, jedoch wenn es hart auf hart kommt ist Blut dicker als Wasser, und dann sind es vorallem eure Ehren-Arier… die durch Verrat… wieder alles zum Einsturz bringen.

          Schade aus der Vergangenheit nichts gelernt.

        • Wolgaolga sagt:

          Was ist denn 1/8 JUDE?

        • Heider sagt:

          @ Roderich

          Richtig gesehen – die NWO das grosse Ziel. Daran arbeiten sie alle, wenn auch in verschiedenen Rollen, z.B. Vlad Putin.
          Was uns vorspiegeln soll, es gäbe eine massgebliche Opposition gegen die NWO, der wir uns ja nur anschliessen müssten.
          In diesem Schauspiel tritt auch immer wieder der Papst auf. Eine seiner Aufgaben ist es das soziale Gewissen der Herrschenden zu mimen u. den Unterschichten den Eindruck zu vermitteln, auch für sie werde bestimmt gesorgt werden. Er bereist ja z.Zt. Lateinamerika, – sich nur mal die Schlagzeilen der heutigen Tagespresse ansehen!
          Es ist kein Zufall, dass auch Mahler in mehreren Schriften gerade dem Papst exzessiv huldigt u. damit anzeigt, für welche Sache er wirklich steht. Ein neueres Beispiel, „Horst Mahler, im Oktober 2014“, vermittelt von seinem alten VSNPD-Freund Udo Voigt, obwohl M. ja angeblich in Isolationshaft sitzt u. daher eigentlich keine Texte streuen kann:
          Horst Mahler, Die antiwestliche Front
          http://www.udovoigt.de/index/menue/24/thema/69/id/4745/akat/1/anzeigejahr/2014/infotext/Horst_Mahler_Die_antiwestliche_Front/Startseite.html

          Mahler würdigt den Jesuiten Jorge Bergoglio aka Franziskus als Sozialkritiker u. Vorkämpfer gegen den internationalen Finanzkapitalismus, Zitat

          „Die bestehende Ordnung kann dem revolutionären Druck nicht standhalten, weil sie ihre Legitimation in einem ähnlichen Maße verloren hat, wie die Feudalordnung am Vorabend der bürgerlichen Revolution. Keine Instanz kann diesen Legitimationsverlust wirkmächtiger aussprechen als das geistliche Oberhaupt der Christenheit, Papst Franziskus I., in seinem Sendschreiben „Evangelii Gaudium“: „(…)“ (EG Nr. 52)
          (…)
          Der Papst erkennt „Situationen, die, falls sie keine guten Lösungen finden, Prozesse einer Entmenschlichung auslösen können, diedann nur schwer rückgängig zu machen sind“ (EG Nr. 51).
          Wladimir Putin und Viktor Orbán wird wohl nicht entgangen sein, daß Franziskus I. die verhängnisvolle Rolle des „liberalen Staates“ als Willensvollstrecker des Finanzkapitals ebenso sieht wie sie. Dieses „bestreite das Kontrollrecht der Staaten, die beauftragt sind, über den Schutz des Gemeinwohls zu wachen“ (EG Nr. 56).

          Der Papst geht rücksichtslos zur Sache, indem er den Blick auf den Zinseszins als eine Wurzel des Übels richtet: „Die Schulden und ihre Zinsen (entfernen) die Länder von den praktikablen Möglichkeiten ihrer Wirtschaft und die Bürger von ihrer realen Kaufkraft. (EG Nr. 56).

          Er unterstreicht die Bedeutung dieser Aussage, indem er in diesem Zusammenhang von dem „in den ungerechten Gesellschaftsstrukturen kristallisierten Bösen“ spricht. Dieses „enthält immer ein Potential der Auflösung und des Todes“ (EG Nr. 59). Ganz gewiß bedient sich Franziskus damit nicht einer metaphorischen Ausdrucksweise. Er hat sein Leben als Priester in Elendsvierteln zugebracht, in denen der stumme Massenmord an der Menschheit sinnlich wahrnehmbar ist.“

          Wenn man sich nur etwas mit den Bestrebungen der Röm.-Kath. Kirche beschäftigt hat weiss man, dass die Papstkirche eine der Säulen der NWO ist, die von derselben internationalen Finanzoligarchie mitgeprägt wird, die Franziskus hier vermeintlich kritisiert. Die Klagen Franziskus‘ sind niemals als wirkliche Kritik an den anderen Eliten gemeint – wären sie das, so würde er doch die Namen der Verursacher (Oligarchen, Finanzinstitute, führende Staaten u- Staatsführer der Weltwirtschaft) nennen. Die Papstworte kann man eher als Mahnung verstehen die NWO zu beschleunigen, d.h. schnellstmöglichst etwa die Schaffung einer Weltzentralbank anzustreben.

          Die Eliten der Weltwirtschaft u. die Kirche sind Partner, nur ihre Rollen sind verschieden. Mahler, ein Falschspieler wie aus dem Buche, weiss das ganz genau.

          Die bedeutende künftige Rolle der Papstkirche steht wohl bei allen Betreibern der NWO nicht zur Disposition. Das zeigt der Vorschlag von Ex-Staatspräsident Shimon Peres (Israel). Er deutet hier die Richtung an, welche die NWO in geistig-religiöser Hinsicht vermutlich nehmen wird: Die ökumenische Zusammenarbeit der sog. Weltreligionen einschl. des Judentums und der Papst als ihr Spiritus rector.
          [Sich dort auch mal das s. schöne Foto ansehen!] ->
          4. September 2014
          UNO durch Vereinte Religionen ersetzen – Vorschlag von Shimon Peres an Papst Franziskus

          http://www.katholisches.info/2014/09/04/uno-durch-vereinte-religionen-ersetzen-vorschlag-von-shimon-peres-an-papst-franziskus/

          Ausgerechnet auf den Jesuitenpapst hält Mahler also grosse Stücke, – und seinen hiesigen Anhängern fällt dazu nichts wesentliches ein?!

          Sie, die vermeintlchen Juden-Bescheidwisser, können sich ja auch mal ansehen, welches Kaliber wirklich auf dem Papststuhl sitzt, dem ein Mahler offensichtlich die Stange hält. ->

          Katholisches.info – 22. März 2013
          B’nai B’rith „Gedenkliturgie“ in Kathedrale von Buenos Aires mit Kardinal Bergoglio

          Kardinal Bergoglio pflegt seit Jahren enge Kontakte zu B’nai B’rith mit jährlich mehreren Treffen und gegenseitigen Einladungen, bei denen der Kardinal vor allem das soziale Engagement der jüdischen Loge lobend betonte. Aus diesem Grund nahmen Vertreter der jüdischen Großloge auch offiziell am 19. März an der Amtseinführungsfeier von Papst Franziskus am Petersplatz teil und am nächsten Tag am Empfang für die Religionsvertreter im Vatikan, darunter der Direktor des B’nai B’rith-Komitee für UN-Angelegenheiten, David J. Michaels.“
          http://www.katholisches.info/2013/03/22/bnai-brith-gedenkliturgie-in-kathedrale-von-buenos-aires-mit-kardinal-bergoglio/

          Und nun.
          Alles ‚Heil Mahler‘?

        • Skeptiker sagt:

          @Heider

          Es gibt übrigens Menschen die Deine Kommentare wirklich schätzen.

          =>Ich kopiere mal völlig neutral den Link hier rein, weil der Schreiber hat hier wohl ein Sperre.

          https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/07/05/freie-gedanken-drittes-quartal/comment-page-1/#comment-916

          Gruß Skeptiker

        • Nachdenklich sagt:

          In die Richtung geht’s, das ist geplant … das Werkzeug der Pyramidenspitze und das System
          ihrer NWO:

          Das Buch:

          http://www.amazon.de/Weltoktober-Wer-plant-sozialistische-Weltregierung/dp/3938516402/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1436824932&sr=1-1&keywords=thorsten+mann++weltoktober

        • edwige sagt:

          @nachdenklich
          Danke für diesen Tip und für teilweise schmerzhafte Erkenntnisse 🙂 .

        • Quickfinger sagt:

          „Er selber meint, er wäre ein 1/8 Jude, aber es gibt ja Experten, wie Ronaldo, die nach Ihren Berechnungen nur auf ein Volljuden schließen können.“

          An seinen Berechnungen gab es noch niemals den geringsten Zweifel weil sie das Reziproke bestehen !

          Mahler sagte.: Mütterlicherseits sei er ein Achteljude und das ist eine Unmöglichkeit !

          Deine Aussagen auf diversen Blogs sind im übrigen allesamt zweifelhaft .

          Auszug aus Metapedia Diskussion.:

          Dreht Mahler jetzt komplett durch?

          Wenn ich so einen Blick in sein neues Pamphlet werfe ist diese Frage wohl berechtigt.–Schakal 15:34, 24. Hornung (Februar) 2013 (CET)

          So hat er doch schon seit geraumer Zeit argumentiert. Ich finde das neue Büchlein sogar ziemlich gut. Allerdings reduziert er das immer auf eine rein geistige Auseinandersetzung. Meiner Ansicht nach ist das aber nur die eine Seite. Dazu muß eine genetische Veranlagung kommen. Denn wenn es nicht so wäre, dann wären alle Menschen austauschbar. Dann könnten Deutsche, bei entsprechender Vorerziehung, ebenso lügen wie Juden. Herr Mahler argumentiert immer von seiner Hegel-Perspektive aus. Er schreibt sogar in dem Buch an einer Stelle:

          Alle Deutschen sind Hegelianer, selbst wenn es Hegel nie gegeben hätte.

          Ich habe das Buch noch nicht ganz durch, leider gibt es auch einige kleinere Rechtschreibfehler, aber man muß sich drauf einlassen. Dann findet man neben manchem schwer zu verstehendem auch z.B. sowas hier:

          Sowenig Lunge, Leber, Herz usw. ein zufälliges und beziehungsloses „Zusammen” fleischlicher Entitäten sondern ganzheitliche Organe eines Lebewesens sind („Die Hand ist auch der Kopf”), so wenig sind die unterschiedlichen Ausprägungen des göttlichen Selbstbewußtseins als Völker (Herder) zufällige und daher beziehungslose Vorhandenheiten, sondern organische Momente des geschichtlich daseienden Geistwesens, welches wir unter Jüdischem Einfluß fälschlich als „Menschheit” bezeichnen, dessen wahrhafter Name „Weltgeist” ist. Dieser ist nichts anderes, nicht mehr, aber auch nicht weniger als die vielgliedrige Realgestalt Gottes, die Erscheinung seiner selbst in sich für sich – als Kosmos und Welt.

          Gruß Rauhreif 16:07, 24. Hornung (Februar) 2013 (CET)

          „…sondern organische Momente des geschichtlich daseienden Geistwesens“ – Ja, der ist wirklich Hegelist! Er ist ja wohl ein wackerer Mann mit Verdiensten, aber klares Denken artikuliert sich anders. –Thore 16:27, 24. Hornung (Februar) 2013 (CET)

          Gut, formulieren könnte man das auch anders, aber die Aussage ist doch klar! Gruß Rauhreif 16:59, 24. Hornung (Februar) 2013 (CET)

          Sicherlich argumentiert er oft so wie früher. Aber ich habe mich schon immer darüber amüsiert, mir von Mahler was vom beweglichen jüdischen Geist und dem arischen fassenden Geist anzuhören. Also der beweglichste Geist, den ich kenne, ist Mahler selber. Da macht sich wahrscheinlich das Achtel unangenehm bemerkbar. Und wenn Mahler ja mal richtig feststellte, daß jeder Mensch Entwicklungsschritte durchmacht, ist das richtig. Aber Hotte ruft bei jeder wesentlichen Änderung seiner Erkenntnisse zur Revolution auf – ohne Rücksicht darauf, sie tatsächlich mal dingfest gemacht zu haben. Mms hatte hier mal irgendwo geschrieben, daß Mahler nie die Seiten gewechselt hätte, weil er „immer dagegen“ war. Man kann das so verklären – aber immer dagegen ist jüdisch-bolschewistisch! Und während er im Vortrag “Zur Lage der Nation” sich noch wild entschlossen auf die wissenschaftlichen Beweise von Rudolf stützte, erklärt er nun auf Seite 55 den Revisionismus zum politischen Irrweg, weil ihm die moralische Geschichtsbetrachtung innewohnt. Herzlichen Glückwunsch Hotte! Dann lassen wir das doch einfach. Daß er zwischendurch tausende Deutsche mittels Holocaust-Musterantrag zum Knastbesuch aufgefordert hat, kümmert ihn scheinbar wenig. Diesen Heckmeck von beweglichen Geistern kennt man ja vom Juden Brecht und anderen. Offenbar hat es dem guten Herrn Mahler kräftig in die Murmel gehagelt, denn Sylvia Stolz argumentierte in ihrem neuen Vortrag noch mit dem politischen Machtinstrument der Pseudowissenschaftlichkeit, mit der sich die BRD gegen Beweise zur Wehr setzt. Aber es ist ja scheinbar im aktuellen Bewußtseinsstand von Hotte egal, ob es sich um die „gewaltigste Lüge der Weltgeschichte“ (Zitat Hotte Mahler) handelt oder eben auch nicht. Ich könnte das jetzt noch weiter führen, aber das lohnt nicht. Machen wir einfach das, was der ewige Hotte uns empfiehlt, denn der Herr Atzmon wird es jetzt Israel richtig einreiben, was Sache ist oder?

          Wir deutschwilligen Deutschen übten Verrat an unserem Volk, würden wir die in der aktiven Abkehr vom Judentum begriffenen Juden aus einem anti-judaistischen Ressentiment heraus jetzt im Stich lassen.

          http://de.metapedia.org/wiki/Diskussion:Mahler,_Horst

          „Und während er im Vortrag “Zur Lage der Nation” sich noch wild entschlossen auf die wissenschaftlichen Beweise von Rudolf stützte, erklärt er nun auf Seite 55 den Revisionismus zum politischen Irrweg, weil ihm die moralische Geschichtsbetrachtung innewohnt. Herzlichen Glückwunsch Hotte! Dann lassen wir das doch einfach. Daß er zwischendurch tausende Deutsche mittels Holocaust-Musterantrag zum Knastbesuch aufgefordert hat, kümmert ihn scheinbar wenig.“

          „Wir deutschwilligen Deutschen übten Verrat an unserem Volk, würden wir die in der aktiven Abkehr vom Judentum begriffenen Juden aus einem anti-judaistischen Ressentiment heraus jetzt im Stich lassen.“

          Dem folgenden Kommentar ist, da absolut logisch erklärend, NICHTS mehr hinzuzufügen.

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18415

        • Quickfinger sagt:

          „Dann könnten Deutsche, bei entsprechender Vorerziehung, ebenso lügen wie Juden. Herr Mahler argumentiert immer von seiner Hegel-Perspektive aus. Er schreibt sogar in dem Buch an einer Stelle:
          Alle Deutschen sind Hegelianer, selbst wenn es Hegel nie gegeben hätte.“

          Er benutzt Hegel, den Schopenhauer als Scharlatan entlarvt hat !

        • Wolgaolga sagt:

          Hegel war vermutlich 1/16 JUDE.

        • Skeptiker sagt:

          @Quickfinger

          Wie kann es sein, das der Name Mahler jüdisch ist, den hat er doch von sein Vater.

          So gesehen kann es doch nur so sein, das die Mutter vom väterlichen Stammbaum gesprochen hat.

          So gesehen ist seine Mutter ja keine Jüdin gewesen.

          Beispiel:
          So ein Stammbaum kann doch sehr weit zurückreichen, wenn vor 500 Jahren es mal ein Juden im Stammbaum gab, wieso kann man dann kein 1/8 Jude sein?

          https://de.wikipedia.org/wiki/Stammbaum

          Aber da die Mutter ja keine Jüdin gewesen ist, sind solche Fragen ja eh sinnlos.
          =>Weil der Vater spielt ja keine Rolle.(irrelevant)

          Und nun?

          ===========================
          Hier noch mal der Film:
          Ab der Minute 5 und 20 Sekunden.
          =>1/8 Jude
          Horst Mahler, Neo Nazi ex Baader Meinhof I have Jewish blood
          (https://www.youtube.com/watch?v=COVkrIkrRuQ)

          Gruß Skeptiker

        • Quickfinger sagt:

          Die Aussage stammte nachweisbar von Kurzer, welcher H. Mahler persönlich kennt, getroffen hat und die Worte gehört haben will.
          Die Aussage war laut dem Kurzen .: Hotte wäre mütterlicherseits Jude.

          Selbst Groß-mütterlicherseits wäre es eine Unmöglichkeit ein Achteljude zu sein.

        • GvB sagt:

          @Skeptiker.. So isses.. in dem Film sagt ers…
          und Nasi-karli von der „Einheit11“.. wurde mit 14 von seiner jüdischen Mutter aus dem Haus geworfen… soll ..Nasi’s „Freundin“ Fine mal gesagt haben 🙂
          ..und was passiert, wenn eine ..88 umfällt? 4x Nullen … oooo
          ..da ist mir das A.H. schon lieber..

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Die Mutter von Bobby Fischer war eine stramme Kommunistin in Amerika, der arme Volljude soll später voller Bewunderung von Adolf Hilter gesprochen haben.

          Der hatte ein IQ von 190

          Aber die Arte Doku auf Deutsch ist wohl weg, Fischer soll sogar an die Protokolle der Weisen von Zion gelaubt haben, daran glaubt ja auch Horst Mahler.

          Und die andere Doku auf englisch ist voller dummer Werbung.
          (https://www.youtube.com/watch?v=lwLM9bgE3tY)

          Was für Arschlöcher löschen solche Dokumentationen, die mal auf Arte zu sehen waren?

          Zumindest hatte er als Volljude von Adolf Hitler eine hohe Meinung gehabt.

          Gruß Skeptiker

        • 88! sagt:

          GvB: „und was passiert, wenn eine ..88 umfällt? 4x Nullen“
          Ich schrieb: Wer Horst Mahler als U-Boot hinzustellen sucht, der zieht sich mein Misstrauen zu, denn das tun zumeist Trojaner (und Heider, der sich irren kann, wie wir alle, sowie die R.A.F., konsequenterweise in ihrem GKT-Irrsinn, da er den Holocaust abstreitet).
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/06/24/wohin-geht-die-reise-der-deutschen-nach-der-verbrennung-der-rothschild-hexe/#comment-18476
          Echte Trojaner – Skeptiker, Adeptos, Enrico Pauser – verteidigen den ja aber! Der also auch 😦 . Von daher: volle Zustimmung. Asche auf mein Haupt.

        • Heinrich sagt:

          Danke Quickfinger bei dem Mahler hatte ich nie ein gutes Gefühl nun weiss ich auch warum:

          „Daß er zwischendurch tausende Deutsche mittels Holocaust-Musterantrag zum Knastbesuch aufgefordert hat, kümmert ihn scheinbar wenig.“

          Wundert mich das auf dem LC-Blog darüber noch nicht diskutiert wurde.

        • Skeptiker sagt:

          @Heinrich

          Das mit der Ein-knastung fing mit Germar Rudolf an.

          9.3 Das Rudolf-Gutachten
          Wie bereits die Untersuchung von Fred Leuchter zeigte, ist die Bestimmung des
          Zyanidgehaltes im Mauerwerk der angeblichen Gaskammern eine wissenschaftlich
          einwandfreie Methode, die Gaskammerthese entweder zu bestätigen, oder eben eindeutig zu
          widerlegen.
          Diesen Ansatz verfolgte Anfang der 1990er Jahre auch der Diplom-Chemiker Germar
          Rudolf parallel zu seinen Forschungen im Rahmen seiner Doktorarbeit, die er damals im
          Fach Anorganische Chemie am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart
          betrieb. In seiner Arbeit78 kommt Rudolf zum gleichen Ergebnis wie Leuchter: extrem hohe
          Zyanidkonzentration in den Entlausungskammern, aber kaum meßbare Spuren in den
          Räumen, die angeblich den corpus delicti des Holocaust darstellen. Spätestens seit Vorliegen
          des Rudolf-Gutachtens ist die These vom industriell angelegten Genozid in eigens dafür
          eingerichteten Gaskammern nicht länger haltbar.

          Doch dann passierte etwas Sonderbares im Fall des jungen, allzu neugierigen Chemikers
          Germar Rudolf: Nach einer Beschwerde79 des Zentralrats der Juden beim Leiter der MaxPlanck-Gesellschaft folgte die fristlose Entlassung des Doktoranden, weil seine methodisch

          korrekt durchgeführte wissenschaftliche Arbeit angeblich zu ,,falschen Schlußfolgerungen”
          führte. Germar Rudolf, der weder vorbestraft war noch durch politische Ambitionen auffiel,
          wurde daraufhin wegen Volksverhetzung angeklagt. Im Prozeß beantragte Rudolfs
          Strafverteidiger eine Wiederholung der inkriminierten Analyse durch einen unabhängigen
          Gutachter. Dieser naheliegende Beweisantrag wurde vom Gericht unter Hinweis auf die
          ,,Offenkundigkeit” des Holocaust abgelehnt und Germar Rudolf wurde wegen der nicht
          genehmen Forschungsergebnisse zu 14 Monaten Gefängnis ohne Bewährung (!) verurteilt80.

          Heute lebt Rudolf in den USA, wo er politisches Asyl beantragt hat.
          Germar Rudolf geriet zwar wegen seiner Forschungstätigkeit in die Mühlen der BRD-Justiz,
          doch seine Arbeit ist bis heute nicht widerlegt. Selbst der Hollywood-Regisseur Steven
          Spielberg hat das Ergebnis des Rudolf-Gutachtens zur Kenntnis genommen und – zumindest
          unausgesprochen – akzeptiert. In seinem Film Die letzten Tage (The Shoah Foundation, USA
          1999) stellt Spielberg nämlich per Einblendung klar, daß die heiligste Halle des Mythos
          Holocaust, die Gaskammer von Auschwitz, eine ,,Rekonstruktion” ist, also erst nach 1945 in
          den heutigen Zustand gebracht wurde. Warum dieser Raum Millionen von Touristen immer
          noch als ,,Original” vorgeführt wird, erklärt Spielberg allerdings nicht.

          Auch die in England lebende jüdische Historikerin und Journalistin Gitta Sereny sah sich
          neulich zu der Feststellung bemüßigt, Auschwitz sei ein ,,schrecklicher Ort, aber kein
          Vernichtungslager” gewesen81. Diese Erkenntnis wird sich früher oder später auch bei den
          beamteten deutschen Historikern durchsetzen, auch wenn sich diese Herrschaften bislang
          nicht gerade durch Forscherdrang und Wahrheitsliebe hervorgetan haben – zumindest was den hier behandelten Themenkomplex betrifft.

          =====================
          Quelle Seite 33
          https://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/02/die-verbotene-wahrheit.pdf

          Hier als Film, wo der „Böhse Hotte“ oder Horst Mahler das anspricht.

          Ab der 23 Minute

          Ab der 30 Minute im Film, sieht man Germar Rudolf, wie er Mauerreste abklopft.

          Gruß Skeptiker

        • Heinrich sagt:

          „der Väter waren vor 1933 fromme Juden, ab 1933 stramme Nazis und nach 1945 wieder fromme Juden, mit üppiger Holokotzrente! Ein Rassedeutscher, der kriegt das nicht fertig! Darum ist das Blut so wichtig!“

        • Skeptiker sagt:

          @Heinrich

          Mein Vater hat mal gesagt, unter vorgehaltener Hand haben die Kirchenleute schon vom neuem Messias gesprochen, aber danach vom Teufel.

          Gruß Skeptiker

        • Wolgaolga sagt:

          Heinrich
          Hör bloß uff – hol die Gläubigen nicht aus ihrer Märchenwelt. 😯

        • Neuer Verfasser sagt:

          Horst Mahler ist korrekt. Wer das nicht verstehen kann, hier noch eine Übersetzung…Horst Mahler ist Koscher…

          Die meisten Trolle hier im Blog und anderswo sind für mich mittlerweile immer leichter zu erkennen. Ich danke euch Trollen, ob Jude oder was auch immer, dass ihr mich durch Zweifel, die in mir gesät hattet und bestimmt auch wieder mal sät, das unterscheiden zwischen Wahrheit und Lüge gelehrt habt und mir weiterhin dabei hilft. Ihr seid wie das Salz in meiner Suppe.

          Ein großes Dankeschön an die (R)echten, die GeRECHTen Aufklärer hier im Blog und den Blogbetreiber Ubasser….es ist immer wieder interessant hier zu lesen. Die Beiträge und eure Kommentare sind sehr wichtig, ich denke nicht nur für mich.Ihr seid auf dem rechten Weg.

          Wörter mit Links fallen mir spontan nur linker Hund, linke Sau, du hast mich gelinkt!
          Wenn ich noch einmal im Leben wählen gehen sollte, dann wähle ich NPD. Die ist mir recht..! Ich will Rechte auch für Deutsche….!

          —————————————————

          Ich möchte die ganze Kommentar-Suppe hier mal etwas nachsalzen.
          Ich habe evtl. etwas Interessantes gefunden das passen könnte. Mich interessieren da sehr eure Reaktionen darauf.

          Im Grunde geht es hier um das gleiche, die Juden, Horst Mahler und einen der sich als einen Rabbiner ausgibt (Iwan Götz / Inauguraladressen),…Hat irgendjemand von euch schon mal was von dem gehört?

          Der ganze Text und speziell das Drumherum ist sehr wichtig. Wer hier genauer prüft, der kann so etwas wie einen Bewusstseinsschub erleben und WAHRHAFT (unwiderlegbar) göttliches geschenkt bekommen. Prüfet alles und behaltet das Beste.

          Besten Dank für Ihre Zuschrift vom 6. November 2014. Ich habe darin gelesen, dass
          Sie von einem jüd. Richter Jacobs zu 9 Monaten Gefängnis ohne Bewährung
          verurteilt worden seien wegen fälschlicher Führung des Rabbinertitels. Das kann
          ich nicht glauben. Keinem jüd. Richter ist es erlaubt, einen Juden, schon gar nicht
          einen Oberrabbiner, zu verurteilen, außer aus taktischen Gründen mit seinem
          Einverständnis.
          Inzwischen habe ich meine eigenen Studien angestellt und bin zu dem Schluss
          gekommen : ob Sie nun den Rabbinertitel führen dürfen oder Sohn oder Enkel eines
          Rabbiners sind, bleibt sich gleich. Auf jeden Fall sind Sie rabbinisch beschni6en.
          Denn Sie haben horizontale Schultern, Bartwuchs, kein Babyface und sind offenbar
          zeugungsfähig . Ich erinnere mich nämlich, dass Sie mir von Ihren „eigenen“(= selbst
          gezeugten) Kindern erzählt haben.
          Ich habe herausgefunden, dass alle „Normal – Juden“, die am achten Tag
          beschni6en sind, sämtlich Hängeschultern, Babyface, Bartlosigkeit und
          Zeugungsunfähigkeit, eine lebenslange Psychose und Reifestand Null aufweisen.
          (hat mit Intelligenz nichts zu tun)
          Ein ganz kleiner Prozentsatz, nämlich die eigenen „ehelichen“ Kinder und Enkel der
          Rabbiner, haben das alles nicht und sind zeugungsfähig. Sie sind offenbar nur mit
          Lokalanästhesie symbolisch beschni6en, wie ja auch die arabischen und türkischen
          Kinder der Moslems zwar real, aber mit Lokalanästhesie beschni6en werden
          (meistens mit 5-7).
          Ich wäre Ihnen nun sehr dankbar wenn Sie mir das bestätigen könnten, was man ja
          im Internet, wenn auch ein bischen verschwommen, bestä8gt bekommt. Bisher hat
          aber nie einer gewagt, das auszusprechen, daß ja alle Kinder der Juden von den
          Rabbinern gezeugt werden, die aber am 8. Tag nach der Geburt ihre eigenen Söhne
          kastrieren = beschneiden, um sie, wie seit alters her, zu ihren Sklaven zu machen.
          Die Kastration erfolgt dadurch, dass diese Kinder allesamt, wie gesagt, eine
          corticale Psychose erleiden und dadurch zeitlebens auf dem Reifestand von 8 Tagen
          verbleiben. Es ist an vielen Stellen im Internet beschrieben, wie Rabbiner die Kinder
          der Synagogenfrauen zeugen. Beim ersten Mal wird zwischen der zu bega6enden
          Synagogenfrau und dem Rabbiner schamha=erweise ein Leinentuch mit Loch
          gehängt durch das der Rabbiner die knieende Synagogenfrau von hinten begattet.
          Sehr romantisch !
          Ich möchte Sie bitten, mir diese Usancen zu bestä8gen, da Sie ja offenbar vom Fach
          sind. Ich finde, daß es für das Verständnis der Gojim von den jüdischen“
          Mitbürgern“ unerlässlich ist, daß sie über diese Dinge aufgeklärt sind. Die
          kastrierten Pseudoväter der jüdischen Kinder sind ja die Halbbrüder zu den Mü6ern
          der Kinder, da sie ja alle vom gleichen Rabbiner gezeugt worden sind. Wenn sie mit
          den Müttern, der Kinder der Rabbis Geschlechtsverkehr haben – eine Erektion ist ja
          ansatzweise noch möglich – , ist das Inzest, obwohl durch die „impotenta
          generandi“ ja kein Baby gezeugt werden kann.
          Früher waren das alles nur undeutliche Vermutungen, niemand wußte was
          Genaues, aber durch die klaren medizinischen Erkenntnisse der Germanischen
          Heilkunde, speziell der Psychosen und die untrüglichen Hirn-Cts , sind diese Dinge
          ja nunmehr zu sehr gut nachprüfbaren Tatsachen geworden. Ich meine daß nun die
          Zeit gekommen ist, über diese Abstammungsverhältnisse offen zu reden und diese
          bisherigen Lügenmärchen über die zeugungsunfähigen „Väter“ der jüdischen Kinder
          auf den Schrottplatz zu schicken. Sie könnten bei der Aufklärung dieser

          Zusammenhänge behilflich sein und könnten sich ein großes Verdienst erwerben.
          Sie erinnern sich , dass Sie mir 2008 anboten, ich könne doch unter einem
          „Präsidenten Götz“ Gesundheitsminister in einem neuen deutschen Staat werden.
          Ich habe damals gelacht und gesagt: „ Warum müssen unsere Präsidenten immer
          Juden sein ( Wilhelm II, Ebert, Hitler, Adenauer, Kohl, Merkel ect. ect.) Glauben Sie
          nicht, daß das Volk der Dichter und Denker, der Musiker, Erfinder und Entdecker
          sich selbst regieren könnte ohne immer einen jüd. Präsidenten und einen
          „jüdischen Staat im Staate“ zu haben, der uns versklaven soll ?
          Sie konnten mir damals darauf keine Antwort geben, was ich als recht seltsam
          empfand,
          aber natürlich verstand, denn das ist ja das Herrschaftssystem über uns blauäugige
          Gojim, die inzwischen seit 7 Jahrzehnten wieder ohne Rechtsstaat, dafür aber in
          einem Sklavenstaat leben und trotzdem nicht aufmucken, weil wir zu einer Multi-
          Kulti-Bevölkerung von charakterlich deformierten Angsthasen erzogen worden sind
          !
          Aber ein Friedensvertrag, von dem Sie sprechen, würde ja wieder ein Versaille II
          sein
          und nicht berücksichtigen, daß Hitler ja eigentlich schon 1912 jüd. engl. Tavistock-
          Agent war und zusammen mit den sämtlich jüdischen Staatspräsidenten Papst Pius
          XII, Stalin, Roosvelt, Churchill, Mussolini, Franco Bahamonde und Tito einen
          Vernichtungskrieg gegen das Deutsche Volk geführt hat. Darüber ha6en wir uns ja
          2OO8 auch unterhalten, und Sie wußten aus sicherer Quelle, daß Hitler sich im Aug.
          1944 nach dem Stauffenberg-A6entat noch heimlich mit Stalin in Moskau getroffen
          hat.
          D.h. Deutschland müßte unendliche Wiedergutmachung erhalten für den
          Betrugs-Krieg
          mit den hundert Millionen ermordeten und noch mehr Vertriebenen Deutschen
          Opfern.
          Nachdem Sie nun 4 Jahre inhaftiert oder untergetaucht sind, – entschuldigen Sie,
          wir
          dummen Gojim dürfen das ja so genau nicht wissen – sollten wir uns über diese
          Dinge mal vernünftig austauschen können.
          Wissen Sie noch, wie Sie mir damals gesagt haben, der Herr Horst Mahler käme
          zum Gefängnis gefahren, würde vor dem Gefängnistor noch ein Presse-Interview
          geben, einige Zeit danach würde er hinten wieder heraus fahren und sich dann alle
          6 bis 8 Wochen bei seinen „Knastbrüdern“ demonstrativ wieder sehen lassen ? Die
          Zwischenzeit verbrächte er auf den Malediven ? So scherzten Sie damals, Herr
          Oberrabbiner. Wer sagt uns aber, daß das nicht bei Ihnen jetzt auch so gelaufen ist ?
          Können Sie sich noch an unseren Scherz 2OO8 erinnern, als ich Ihnen nach der
          Ablehnung des in Aussicht gestellten Gesundheitsministers sagte, wenn ich
          allerdings
          überraschend Präsident meines Volkes werden sollte, dann hä6e ich eine große
          Aufgabe
          für Sie als Oberrabbiner: Wir würden dann gemeinsam alle Juden aus Paläs8na vor
          der Verfolgung durch die bösen Palästinenser re6en und nach Birobidjan
          umsiedeln, damit die Juden dort in Ruhe vor der Aggression der Palästinenser
          friedlich leben könnten.
          Da fielen Sie mir fast um den Hals und riefen – Bona lacht noch heute darüber –
          genau das sei ja auch Ihr Plan, da seien wir uns ganz einig. Und Ihre Glaubensbrüder
          aus
          Deutschland, die uns über 2OOO Jahre so furchtbar verfolgt und terrorisiert haben,
          wollten Sie ja dann gleich mitnehmen. Dann hä6e die ganze Welt und wir alle Ruhe
          und Frieden. Können Sie sich noch erinnern ?
          Mit freundlichen Grüßen

          ——————————————————-
          Aw: Re: Re: Oberrabbiner Dr. E. I. Götz
          3 de 4 14/11/2014 11:35
          Dr. Hamer, nachdem man mich versucht hat
          in über 4jährigen Haftzeit Klein zu kriegen –
          Vorwürfe: Holocaust-Leugnung, Beleidigung
          des Zentralrats der Juden und weitere 139
          Ermittlungen – bin ich wieder draußen.
          Während der Haftzeit stellte ich den Antrag
          auf Anerkennung als Kriegsgefangener und
          später gründete ich einen Verein (Anlagen).
          Sie bekommen von mir eine Chance uns
          anzuschließen, indem Sie ebenfalls einen
          Antrag in Deutschland abstempeln lassen.
          Oberrabbiner Dr. E.I.Götz
          NB: Auf Weisung des Zentralrats der Juden
          wurde ich von einem judischen Richter
          Jacobs zu 9 Monaten Gefängnis wegen
          „Titelmißbrauch einer religiösen
          Gemeinschaft“ – Oberrabbiner – verurteilt
          worden. Jetzt habe ich wieder 3 Jahre auf
          Bewehrung bekommen – Beleidigung des
          Vollzugsleiters…

          MfG

        • Skeptiker sagt:

          @Neuer Verfasser

          Nun ja, im logischen Denken bin laut Intelligenztest, absolute Spitzenklasse.

          =>
          Sie Schreiben:
          ============================================
          Ich habe herausgefunden, dass alle „Normal – Juden“, die am achten Tag
          beschni6en sind, sämtlich Hängeschultern, Babyface, Bartlosigkeit und
          Zeugungsunfähigkeit, eine lebenslange Psychose und Reifestand Null aufweisen.
          (hat mit Intelligenz nichts zu tun)
          ===========================================

          Aber wenn die Zeugungsunfähig sind, wie kann es sein, das es die Beschnittenen noch gibt?

          Hier ein Film, der es erklärt.

          => Das nennen die den Vorhaut- Holocaust.

          Und nun?

          Gruß Skeptiker

        • Neuer Verfasser sagt:

          Die Synagogenfrauen werden von den Rabbinern geschwängert. Ich selbst weiss nicht wie viele Frauen diese Möglichkeit in Anspruch nehmen…..Gehen denn die Frauen der Juden regelmäßig in die Synagoge, oder nur wenn sie einen Kinderwunsch haben?

          Bisher hat aber nie einer gewagt, das auszusprechen, daß ja alle Kinder der Juden von den
          Rabbinern gezeugt werden, die aber am 8. Tag nach der Geburt ihre eigenen Söhne
          kastrieren = beschneiden, um sie, wie seit alters her, zu ihren Sklaven zu machen.
          Die Kastration erfolgt dadurch, dass diese Kinder allesamt, wie gesagt, eine
          corticale Psychose erleiden und dadurch zeitlebens auf dem Reifestand von 8 Tagen
          verbleiben. Es ist an vielen Stellen im Internet beschrieben, wie Rabbiner die Kinder
          der Synagogenfrauen zeugen. Beim ersten Mal wird zwischen der zu begattenden
          Synagogenfrau und dem Rabbiner schamhaferweise ein Leinentuch mit Loch
          gehängt durch das der Rabbiner die knieende Synagogenfrau von hinten begattet.
          Sehr romantisch !

        • Skeptiker sagt:

          @Neuer Verfasser

          Hier ein Film, der Ihren Wunschdenken bestimmt mehr als nur zur Genüge ist.

          P.S. Aber man sollte zwischen Kino von Roman Polanski und der Realität, aber doch noch unterscheiden können.

          Gruß Skeptiker

        • Neuer Verfasser sagt:

          Ich wünsche mir andere Dinge. Ich frage mich allerdings beim denken….kann das denn Wahr sein?

          Ich habe es übrigens auch nur gelesen. Das sollte ich vielleicht besser kenntlich machen.

          P.S. Aber man sollte zwischen Kino von Roman Polanski und der Realität, aber doch noch unterscheiden können.

          Haben Sie den Spruch aus Zeiten, als Sie ihren Bekannten das erste mal vom „Holocaust“ und Ihren eigenen Erkenntnissen dazu, erzählt haben?

          Ich selbst konnte nicht immer die Realität erkennen. Sie etwa?

        • Skeptiker sagt:

          @Neuer Verfasser

          Nun ja nicht schon immer, aber mittlerweile immer öfters..

          Beispiel:Bestandteile der BRD: Die Lüge und Manipulation

          =>Ab der 5 Minute wird das Video interessant.

          Was ist psychologische Kriegsführung?

          Buchenwald Ein Dumm Dreistes Portrait Des Boesen

          Gruß Skeptiker

        • Neuer Verfasser sagt:

          Hier ein Film, der es erklärt.

          => Das nennen die den Vorhaut- Holocaust.

          Und nun?

          Er hat natürlich vergessen zu sagen, dass die Juden in Deutschland selbstversändlich die Deutschen Gesetze respektieren und bis zu einer möglichen Gesetzesänderung keine 8Tägige Jungs mehr verstümmeln.

        • Skeptiker sagt:

          @Neuer Verfasser, oder 88.

          Ich habe wirklich das ungute Gefühl, das Sie aus einer anderen Dimension kommen.
          Das meine ich wirklich nicht boshaft, aber von welcher Dimension kommen Sie bitte.

          Was Sie hier schreiben, das ist doch schon auffällig.
          (Oder sehe nur ich das so?=> Wenn nur ich das so sehe, bin ich eben auffällig)

          Gruß Skeptiker

        • Neuer Verfasser sagt:

          Sie sehen die Welt anders als die Masse. Sie sind auffällig!

      • Christian sagt:

        ich muss sagen: hier, insgesamt, wird mir am meisten Klarheit verschaft. Wie zB. mit dem Sündenbock. Schlimm ist: die Verräter im Bundestag tun alles dass D gehasst wird. Kaum einer blickts. Schon macht der deutsche Hegemon die Runde. Ha, an der angloamerikanischen Fußsohle…

    • goetzvonberlichingen sagt:

      Text aktuallisiert:
      Viele Menschen freuen sich(nicht) die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Merkel-„Deutschland“ finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Merkel immer finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um die EU, VSA usw. zu kontrollieren.
      Fakt ist, das Neu-Griechenland heute nach wie vor im Würgegriff von Goldman&Sachs ist. ..sowie „französischen“ und Schein-„deutschen“ Totschild-Banken!
      Wohin die Griechenreise(Wahl) geht:

      Wake News
      Gestern um 01:23 ·

      NWO geplanter Wahlbetrug durch Bankster in Griechenland?
      Skandal: Die Wahlauszählungsfirma “Singular Logics” gehört zu Rothschilds Goldman-Sachs – wer bestimmt die Wahlergebnisse des griechischen Volks am 05.Juli 2015? http://www.stankovuniversallaw.com/…/betrayal-scandal-scam…/
      Betrayal? Scandal? Scam! Goldman-Sachs Affiliated Company Counts the Ballots of the Greek…
      by Georgi Stankov, July 4, 2015 http://www.stankovuniversallaw.com He who counts the ballots, wins the elections. There is no such thing as true democracy in this toxic…world
      stankovuniversallaw.com

  10. Waffenstudent sagt:

    Arschlochdehnung nach Art der CDU – von Akif Pirinçci

    Der metallische Geruch des Blutes Hunderter Abgeschlachteter durch den muslimischen Terror (im bekackten Arabien Tausender) lag in den letzten Tagen noch in der Luft, da verkündete CDU-Generalsekretär Peter Tauber (40), ein Mann, der in der Verfilmung seines Lebens problemlos von einem Deostift für 98 Cent vom Aldi dargestellt werden könnte, daß die CDU sich nun noch mehr für Moslems öffnen wolle. Fairerweise sei gesagt, daß man sich den richtigen Zeitpunkt für solcherlei irren Verlautbarungen nicht aussuchen kann, ist doch die alltägliche Bestialität dem Islam so inhärent wie mir die Kippe im Mund.
    Natürlich laberte der gute Mann damit nur doofes Zeug, weil er davon ausging, daß die Deutschen auch so doof wären und ihm den Schwachsinn abkaufen würden: Für viele gläubige Muslime zeige das C im Parteinamen (steht für „Christliche“), „daß in der Union Religionsfreiheit einen hohen Stellenwert hat und Menschen mit einem religiösen Bekenntnis wertgeschätzt werden“. Das C sei eine Einladung an alle. Was nichts anderes bedeutet, als daß der globale Krieg und die Barbarei des Islam gegen unsere zivilisierte Welt in eben dieser herzlich willkommen sei.
    Ich möchte jedoch nicht auf das Motiv eingehen, weshalb Sitten und Gebräuche aus einem vollgeschissenen Klo mit Blutschlieren unbedingt hierzulande per Staatsräson einzuziehen hätten. Wahltaktische Überlegungen mögen da eine Rolle spielen, meiner bescheidenen Meinung nach eher der galoppierende Wahnsinn. Nein, ich würde gern das Prozedere einer derartigen Anpassung aufzeigen, weil ich es als viel faszinierender erachte. Da ich Schriftsteller bin, bevorzuge hierbei gern bildhafte Vergleiche, und weil viele meiner Leser jung sind und medial „optisch“ sozialisiert worden sind, soll der Sachverhalt anhand einer der plastischsten, und wie ich meine, passendsten Entsprechungen dargestellt werden.
    Die CDU will sich also mehr für Muslime bzw. für den Islam öffnen. Man muß sich das ungefähr so vorstellen, wie wenn das Arschloch eines Mannes sich für den Schwanz eines anderen Mannes öffnet, um von diesem nach allen Regeln der Kunst gefickt zu werden. Übrigens gilt bei Muslimen ein Mann, der einen anderen Mann fickt, nicht als schwul, sondern bloß der Gefickte. Deshalb wird in muslimischen Ländern in Wahrheit (notgedrungen) mehr Homosexualität praktiziert, als im Westen, zumal die geisteskranke Separation der Geschlechter in diesen Gefilden ihr Übriges tut. Z. B. gibt es keinen einzigen afghanischen Mann, der noch nicht von einem anderen Mann als Kind oder Jugendlicher gefickt wurde – oder umgekehrt.
    Nun ist das Ficken eines männlichen Arschlochs, wenn es nicht gerade darum buhlt, keine einfache Sache, wie manch einer sich bei der CDU so vorstellt. Herr Tauber hat vollkommen recht, wenn er sagt, daß das besagte Teil sich erst einmal öffnen muß, konkret es müssen begleitende Maßnahmen einhergehen. Das männliche Arschloch bzw. die CDU hat am Anfang eine natürlich Hemmung, sich ficken zu lassen. Bei den GRÜNEN mag das anders aussehen, sind sie doch schon seit je her in jeder Art von Perversität und Verkommenheit bewandert und hätten ohne die Fraktion der Kinderficker gar nicht erst zu einer Partei aufsteigen können.
    Das Eingewöhnen beginnt damit, daß man vielleicht vorsichtig den Zeigefinger in das männliche Arschloch reinsteckt und darin sachte zu massieren beginnt. Übertragen auf die CDU kann es ein Muslim namens Ali sein, der einen Anzug trägt und Angela Merkel dufte findet. Na schau her, mag sich da ein alter CDU-Recke denken, obgleich der einer Religion angehört, bei der Kindesmißbrauch religiös legitimiert ist und Frauen lediglich als Fick- und Gebärmaschinen gelten, verteilt der gute Ali unsere Flyer am CDU-Stand. Und schon ist der Finger im Arschloch!
    Das reicht natürlich bei Weitem nicht, denn der Anuskanal muß noch mehr geöffnet werden. Hierbei empfiehlt es sich, Gleitgel zu verwenden, so daß zumindest und schon mal die Eichel des Fickenden einen „Fuß in der Tür“ hat. Das Gleitgel im politischen Sinne besorgen hierzulande muslimische Politikerdarsteller und Medienleute, die in Wahrheit allesamt muslimische U-Boote sind, und sollte sich unter ihnen doch noch ein Befürworter unseres freiheitlichen und zivilisierten Lebens befinden, wird er/sie auf der Stelle einknicken und die Kopftuch-und-Verschleierungsuniform-Kultur (selbstredend nur für die Fotzen), also die Unfreiheit und die Häßlichkeit des Menschen wie damals bei den Nationalsozialisten abnicken, sobald der Islam hierzulande demographisch auch nur 20 Prozent beträgt. Schließlich gibt es kein einziges muslimisches Land, das bei einer freien Wahl die Freiheit gewählt hätte. Versager in jederlei Hinsicht legen nun einmal Wert auf ein soziales System, in dem jeder jeden kontrolliert und drauf achtet, daß der andere bloß nicht ein Fünkchen mehr Lebensfreude als man selber hat.
    Es existiert jedoch ein weiterer Kniff, um das zu fickende Arschloch quasi spontan bis zum Anschlag zur Öffnung zu bringen bzw. eine Partei wie die CDU moslemischerseits bis zu ihrem tiefsten Grunde durchzuficken. Dieser ist der Methode des sogenannten „Pawlowschen Hundes“ entlehnt. Bei diesem berühmten Experiment ist der Hund derweise konditioniert, daß er bereits alle Anzeichen von Verdauung wie Speichelfluß oder Ausschüttung von Magensäure zeigt, wenn er ein im Zusammenhang mit Futter stehendes Signal (Schritte, Geschirrklappern, ein Gong) wahrnimmt, obgleich real noch kein Futter im Napf vorhanden ist. Es ist ein Akt vorauseilender Aktion, also ein Fall von Selbstdresur.
    In der Tat kann man mit exakt dieser Praktik das zu fickende Arschloch solcherlei konditionieren, daß es sich praktisch auf ein „Stichwort“ hin zur Gänze weit öffnet und dem penetrierenden Schwanz die freie Fahrt erlaubt. Bezogen auf die CDU und den Islam heißt das“Stichwort“ die atemberaubende Bestialität, welche diesem verderblichen Männerkult mit dem I im Zeichen wesensbedingt ist. Sobald irgendwo auf der Welt oder gleich bei uns um die Ecke Muslime ganze Zeitungsredaktionen ausradieren, ihre Frauen in Stücke schnipseln oder das schöne Frankreich mit abgehackten Köpfen drapieren, fragt man sich nicht: Was stimmt mit denen eigentlich nicht? Nein, wie beim Pawlowschem Hund wird sofort ein irreales Szenario in Gang gesetzt. Justizminister rennen zu Moscheen und versichern, daß es keine friedlichere Religion als den Islam gebe, Kundgebungen werden veranstaltet, in denen sich alle Politiker ganz lieb an den Händen fassen und das hohe Lied auf Mohammed, dem Judenmörder, anstimmen, und CDU-Generalsekretär Peter Tauber verlautbart, daß man sich jetzt mehr Muslime öffnen wolle. Das ist so, wie wenn man jemanden zu Tode prügelt, und der Geprügelte denkt in seinen letzten Sekunden noch, daß das alles nur geschehe, weil man ihn so sehr lieb hat.
    Und so sind das im Laufe der Zeit weit wie ein Kanalrohr gedehnte Arschloch des Gefickten und die den muslimischen Schwanz herbeisehnende CDU ein und dieselbe Seite einer Medaille, beide sind Opfer des falschen Deutens, genauer des festen Augenzudrückens vor einem „Wind“ der nackten Gewalt und der puren Menschenverachtung einer zutiefst rückständigen Unkultur, die in unseren Breitengraden in Wahrheit nichts zu suchen hat. Doch vielleicht täusche ich mich ja auch, denn es gibt nicht wenige Männer, die sich gern und jauchzend in den Arsch ficken lassen.

    Quelle: http://der-kleine-akif.de/2015/07/02/arschlochdehnen-auf-cduisch/

    • goetzvonberlichingen sagt:

      CDU-Generalsekretär Peter >Tauber (40), der Deo-Mann mit krypto-jüdischem Blick..

    • GvB sagt:

      ..könnte es sein, das Akif Pirincici ein Tourette-geschädigter (beschnittener)türkischer Dönmeh-Jude und somit Provokateur ist?
      ;-( so wie der auf den „Putz“ hauen darf…

  11. GvB sagt:

    Mal so ne Info:
    Auch ein Graulich..Richter und mal vom Hessen-Koch als Lügner bezeichnet.

    Im Juli 2015 wurde er von der Bundesregierung zum NSA-Sonderermittler bestimmt. Er muss noch dazu gewählt werden. Er soll die Selektorenlisten im Rahmen der Globale Überwachungs- und Spionageaffäre für den NSA-Untersuchungsausschuss einsehen.
    Zur Person

    Kurt Graulich ist ehemaliger Richter des Bundesverwaltungsgerichts und SPD-Mitglied. Die Koalitionsparteien im NSA-Untersuchungsausschuss haben sich auf den 65-Jährigen geeinigt. Als Sonderermittler soll er Einblick in die umstrittenen Spählisten der NSA nehmen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Graulich
    http://www.tagesschau.de/inland/interview-nsa-sonderermittler-101.html
    Irwin N. Graulich is for example a jewish name…

  12. GvB sagt:

    Evolution (1.7.2015)
    Winklers Komment wie üblich lustig über den Mooscoquitsch= Moskowitsch..
    Alpha-Männchen mit Blutgruppe 0. Aha, bin ich Rhesus negativ ..aber Null..
    —–
    ….prima der Artikel!
    http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html

  13. GvB sagt:

    Aktuell: Referendum: “NEIN” zum Kürzungs-Diktat; international !
    > Die Ton-Art dürfte sich zum Wochenende verschärfen sowie die Maßnahmen gegen die griechische Regierung und das Volk.

    >EU könnte Griechenland mit „Panik-Paragraph“ zu Gehorsam zwingen
    [ http://deutsche-wirtschafts-nachricht… ]

    >Top-Banker: USA werden Euro-Austritt Griechenlands nicht zulassen (wollen)
    [ http://deutsche-wirtschafts-nachricht… ]
    >Medienlüge des ZDF:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/48519-krasse-zdf-manipulation-gr

    >Was sollen denn die griechischen Banken ab kommenden Montag auszahlen?
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=359275

    Hintergründe, Abgründe…
    Wer dreht am EU-Rad? Es ist Klaus Regling.
    Der Bürokrat, der mit Griechenland verhandelte..
    (In der Jauche-Runde sah man ihn erstmals). mit .. Anja Kohl-ARD/Börse, Stoiber/CSU/ ehemal.. Ministerpräs., Antoinios Beys/ griechischer Journalist und Partei Syriza, Klaus Regling/Direktor ESM/EFSFM
    ….
    Klaus Regling ist ein neben Otmar Issing, William R. White, Jens Weidmann und Jörg Asmussen ein weiteres Mitglied der Expertengruppe Neue Finanzmarktarchitektur. Deren einseitige Besetzung durch Vertreter, die sich durch diverse Nebentätigkeiten als feste Akteure im System des Finanzmarktes bewegen, lässt Zweifel an der Reflektions-und Kritikfähigkeit der Gruppe aufkommen. (Sic!) Mit Klaus Regling, der durch seine Arbeit in der Moore Capital Strategy Group ebenfalls in der Finanzbranche arbeitete, ist ein weiterer Vertreter der monetaristischen Konzeption Teil der Gruppe. Als ein Beispiel für Reglings enge Verbundenheit mit dem Finanzsektor ließe sich sein einjähriger Aufenthalt in Singapur nennen. Innerhalb dieser Zeit knüpfte er Kontakte zu asiatischen Finanzinvestoren. Der Umstand, dass asiatische Investoren bei den von der EFSF herausgegebenen Anleihen jeweils circa 40 Prozent der Anteile gezeichnet haben, könnte dabei Freiraum für weitere kritische Spekulationen geben.

    Eine zusammenfassende Bewertung der Expertengruppe Neue Finanzmarktarchitektur ist nur schwer möglich, festzuhalten ist jedoch, dass sie sich abseits von einem den Finanzmarkt kritisch reflektierenden und die politischen sowie unternehmerischen Verantwortlichkeiten prüfenden Gremium bewegt.
    https://lobbypedia.de/wiki/Klaus_Regling

    Nach überwiegender Ansicht gilt Regling als ein prinzipientreuer, unideologischer Beamter.Nach anderer Ansicht sei er ein „überzeugter“, „knallharter Monetarist“(!) und gehöre zu den „großen Förderern neoliberaler Positionen“ Es wird ihm vorgeworfen, dass „Herr Regling verantwortlich im Finanzministerium [war], als von 1990 bis 1993 die Staatsverschuldung neue Rekorde erreichte“ und „zwischen 2001 und 2008 der zuständige Verantwortliche in Brüssel war, der die griechische Finanzentwicklung zu überwachen hatte und sich dann mit den getürkten Zahlen abgefunden hatte“. Von anderer Seite wird ihm vorgeworfen, dass er „entscheidend an der Aufweichung des Pakts“ 2005 mitgewirkt hat.
    Selbstkritisch ist er heute der Ansicht, dass „[e]s … ein Fehler [war], dass wir vor allem auf die Staatsfinanzen geschaut haben“, denn die EU-Kommission hätte neben der staatlichen auch die private Verschuldung überwachen müssen. Er steht damit dem französischen Vorschlag einer europäischen Wirtschaftsregierung nicht fern..

    • GvB sagt:

      „Z“ 1969..(von griechisch Ζεί Zi ‚er lebt‘)
      Musik: Mikis Theodorakis..

      Griechenland kurz vor dem Beginn der Militärdiktatur 1967 in Anlehnung an die Situation..damals..
      Der Tatsachenroman „Z“ von Vassilis Vassilikos handelt vom Mord an dem linken Oppositionspolitiker Grigoris Lambrakis in Saloniki (Griechenland) am 22. Mai 1963 und dem darauffolgenden Prozess, der sich bis 1966 hinzog. Die Ereignisse gingen als „Lambrakis-Affäre“ in die Geschichte ein.

      Z“ spielt in einem fiktiven Staat (Costa-Gravas vermied bewusst den Namen „Griechenland“). An der Macht ist eine gewählte faschistische Regierung, die aber am liebsten Wahlen abschaffen und Parteien verbieten würde. Die linke Opposition will in einer mittelgroßen Stadt – ähnlich wie Saloniki – eine Kundgebung abhalten. Von allen Seiten werden ihnen Steine in den Weg gelegt; wenige Stunden vor Beginn wird ihnen die Genehmigung für die Benutzung eines Saals entzogen, die Flyer-Verteiler werden auf der Straße brutal zusammengeschlagen, etc. Trotzdem finden sie schlussendlich einen Saal, in dem sie ihre Veranstaltung abhalten sollen. Dort soll auch einer der führenden Köpfe der pazifistischen Bewegung, ein oppositioneller Abgeordneter (Yves Montand), eine Rede halten. Doch auf dem Rückweg von der Veranstaltung wird dieser von dem pro-faschistischen Mob vor den Augen der tatenlosen Polizei angegriffen. Plötzlich wird der Abgeordnete von einem Lastwagen angefahren und mit einem schweren Knüppel auf den Kopf geschlagen. Der Mann landet im Krankenhaus, wo er nach kurzer Zeit seinen Verletzungen erliegt. Die Polizei nimmt die beiden Lastwagenfahrer fest und behauptet, beide wären betrunken gewesen, ein Knüppel wäre nicht gefunden worden. Es war Unfall, kein Mord. Einem jungen Untersuchungsrichter (Jean-Louis Trintignant) wird der Fall zugeteilt – von dem man Kooperation erwartet.
      Doch die Opposition will sich nicht so einfach zufrieden geben. Vor allem der jungen Anwalt Manuel (Charles Denner) weigert sich einen Unfall anzuerkennen. Und dann mischt sich auch noch ein junger Reporter (Jacques Perrin) ein, der eigentlich nur zufällig am Ort des Geschehens war, und immer mehr Beweise für einen Mord findet…

      • adeptos sagt:

        kabbalemord : 22 mai 1963……..der Wahre Grund dieses Mordes und der späteren Machtübernahme des Militärs waren die Oel +Gasvorkommen in der Ägäis – die Förderung dieses Milliarden „Volksvermögens“ wurde den Griechen durch den zum Amerikanischen „Präsidenten“ gekürten Juden John-son 1967 VERBOTEN !!!
        Kabbalemord 22.Nov.1963 Kennedy ! Kennedy wollte der FED das „Gelddrucken“ und dem Amerikanischen Staat gegen Zinsen zur Verfügung zu stellen verbieten -dieses war sein Todesurteil !
        alle PolitischMotivierten Morde an einem 22 sind der Kabbale zuzuordnen !

        Ebenso Germanwings „Jungfrauenmorde“ (Opferungen) – Komischerweise blieben die angekündigten „Pilotenstreiks“ der Germanwings an Ostern 2015 aus ? …aus welchen Gründen wohl ? !!!
        Ich frage mich wirklich manchmal – wie MANN da noch ruhig sitzen kann in einem Land mit einer dermassen VERLOGENEN POLITIK und einer dermassen UNMORALISCHEN RE-GIER-UNG !
        Der Fettwanst sagt : „Wir haben gar keine Bundesregierung – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer GMBH ! (Klar – aus diesem Grunde kann sich auch ein jeder „Amtsinhaber“ aufführen wie wenn er „Hannibal ad Portas“ persönlich wäre !

        @Deutscher Volksgenosse ! wieso nimmst nicht DU selber mal einen Grosskalibrigen „Meinungsverstärker“ zur Hand und „Führst“ die „Trulla“ „Heim ins (Himmel) Reich !!!

        • Nachdenklich sagt:

          @ adeptos

          Ebenso Germanwings “Jungfrauenmorde” (Opferungen) –
          *******

          Was haben die mit den „Jungfrauen“, den Jugendlichen in diesem Flieger getan – und auch mit den anderen Menschen ? Schächtungen, Opferungen und andere Verwertungen ?

          Die Trümmer der GW waren ja wohl nicht authentisch (Lockheed Rad) und somit auch nicht die zusammengekratzten Leichenreste. Wo sind die Menschen aus der GW geblieben ???

        • adeptos sagt:

          @Nachdenkliche :-)…..das musst DU Deine „Führerin“ Fragen – und den anderen aus Paris mit dem Namen aus dem NordLand.
          Was da der Welt geboten wurde zeigt die MACHT dieser Kabbale und das Teuflische Spiel ist noch längst nicht zu Ende !!!
          Die WELT und besonders EUROPA wird von den JUDEN IN /Aus ISCHROEL ERPRESST !
          Wenigen Menschen ist doch das „Unterfangen WELTVERMESSUNG“ aufgefallen und WAS der WAHRE SINN dahinter ist – mit den Koordinaten dieser „Firma Geoterra“ können diese GEISTESKRÜPPEL doch ihre ATOMBOMBEN METERGENAU auf jede Grossstadt in Europa EINSTELLEN und LOSLASSEN !!!
          Und die Grossen Ingenieure und Konstrukteure welche allesamt GERMANEN sind – Bauen die Atom U-Boote und stellen sie den VERBRECHERN in Israel zur Verfügung !!!
          Freiwillig ! Nein – Amerika – welches ebenfalls FEST IN JUDENHAND IST DIKTIERT dieses den DEUTSCHEN KNECHTEN !!!
          ICH kenne die „Kanzlerakte“ !
          Die RE-Gier-ungen sämtlicher Europäischer Staaten müssen das machen was die Knechte in Brüssel auf GEHEISS DER ZWÖLF STERNE ( pardon „Stämme“) ihnen Befehlen !

          ALLE haben sich vom LUXUS einlullen lassen und sind durch die VERGIFTETEN „Paradiesischen Früchte“ (des Materialismus) in einen “ Dornröschenschlaf “ gefallen während die anderen weitere „Fallen“ gestellt haben !!!
          Aber -es gibt eine „Göttliche Gerechtigkeit“ und die Lügner und Kinder des Teufels sollten sich nicht zu früh Freuen !
          Der KohlKOPF hat auch nichts mehr von seinem Leben – ER WURDE VOM SCHLAG GETROFFEN IN DEN ROLLSTUHL VERSENKT – genau wie der andere „RollstuhlTerrorist“ welcher die „Finanzen“ jongliert !

          Apropo Deiner Frage danach, was sich wohl der „Alte Mann mit Bart“ bei seiner Creation des Menschen wohl gedacht hat ?
          Der Mensch ist ein WUNDERVOLLES GESCHÖPF !!! OHNE seinesgleichen in der Fauna und Flora !!!
          Das einzige und kleine Problem IST sein FREIER WILLE welchen ER bekommen hat vom „Alten Mann mit Bart“ – HIER liegt das Problem !!!
          Die meisten Menschen können mit ihrem freien Willen gar nicht umgehen – darum treten sie auch in VEREINE ein – in PARTEIEN -in Religiöse Gruppierungen und dergleichen – folgen VER-FÜHRERN – und stellen somit IHR GÖTTLICHES LICHT welches I N IHNEN Leuchtet U N T E R DEN SCHEFFEL !!!
          Sheitan/Diabolos – welcher von „Anfang an dabei war als einer der Höchsten Engel im SchöpfungsGedanke“ wusste dadurch WO und WIE ER den Menschen „Packen konnte“ und somit GOTT entfremden – ER NAHM ES AUS SEINEM EI-GEN-EN >>>Egoismus genannt !
          Jesus = der Christos – ebenfalls IM Anfang dabei – konnte dieses UNS ALLEN LEHREN und sagte darum “ WER OHREN HAT -DER HÖHRE——–WER AUGEN HAT -DER SEHE “

          Wünsche DIR/Euch alles GUTE und LIEBE 🙂

        • goetzvonberlichingen sagt:

          @adeptos.. danke..Wie war..

        • adeptos sagt:

          @GvB……Danke für DEIN Verständnis ……“Natur“ hat es dermassen EIN-GERICHT-ET dass „ES“ ( = Die EINE SICHT) nur jeder EIN-ZELL-NE für sich ERKENNEN kann
          UND M U S S !
          Niemand kann die „Gesellschaft“ Retten – noch weniger die „Welt Retten“ – in dieser „Diabolischen Welt“ wird es immer Führer/Ver-Führer sowie GeFührte/VerFührte geben.
          Die Aussage Christus >>> “ Shaitan ist der Fürst der Welt sollte eigentlich (ei-gen-licht) genügen um zu VERSTEHEN um WAS ES GEHT IN DIESEM LEBEN !
          DU kannst NICHT ZWEI HERREN DIENEN !
          Ent -Scheide Dich (mache Dich wieder GANZ = Seele+Geist ver-EINEN) damit Du eine Feste Einheit bist und den Teufel nicht Fürchten musst – in dieser Welt gibt es VIELE TEUFEL in Menschengestalt welche ihre Seele dem Teufel „Verkauft“ haben um des schnöden Mammons
          und der Macht Willen’s !
          Wer diese Zeilen – diese WAHRHEIT ! als Religiöses Geschnatter abtun will ist EIN NARR !!!

          Solange nicht jedem „Ein-Zell-nen“ BEWUSST wird dass es „NUR einen FÜHRER GIBT“ – diesen nennt man „GOTT“ den Ge – rechten und WIR Menschen sollen uns ER -INNERN Woher Wir kommen und dass wir uns GE-RECHT Verhalten sollen IN dieser Welt AN STELLE GOTTES !!! (als SEINE Geschöpfe) und uns GEISTIG WEITERENTWICKELN für die Aufgaben im Nächst-Höheren Leben.
          Der „Künstler“ Adolf Hitler hat dieses in jedem Fall VERSTANDEN ! und ALLE, welche abschätzend von diesem MANN sprechen sind WEICHEIER und WICHTIGTUER – denn würde ER noch hiersein dann wäre die Welt und die Gesellschaft in einem „Lichtvolleren Zustand“ !!!

        • nordlicht sagt:

          @adeptos
          Deine Be-GEIST-erung ist wohltuend „ansteckend“…
          Ich möchte noch eines ergänzen: Die Wirkkraft des Verführers funktioniert einzig über Verführbarkeit. Jedes Individuum ist beauftragt und auch befähigt, seine eigene Verführbarkeit zu überwinden. Die Lichtgestalten Jesus, Buddha, Hitler und andere, ich nenne sie Wegweiser, warfen selbst keine Schatten, weil sie ihre Verführbarkeit überwunden hatten, was auf die meisten ihrer Nachahmer nicht zutreffen dürfte. Aber wer nicht gänzlich im Lichte steht, den umgibt halt der Schatten der Verführbarkeit. Und dies ist wohl auch der Grund für das Fehlen einer uns heute den Weg weisenden Führerpersönlichkeit, nach der wir uns innerlich so sehnen.
          Da es aber trotzdem irgendwie weitergehen muss, machen die Menschen es intuitiv richtig, indem sie sich direkt an den „Chef“ der Himmel wenden.
          Ja, alle Wege führ’n zum Ziel!

        • adeptos sagt:

          @Nordlicht…..Danke – mein Ziel ist es ja gerade – wie DU schreibst – „Wohltuend ansteckend zu sein..“ 🙂
          .(Zitat Nordlicht)…“…Die Wirkkraft des Verführers funktioniert einzig über Verführbarkeit. Jedes Individuum ist beauftragt und auch befähigt, seine eigene Verführbarkeit zu überwinden.
          Die Lichtgestalten Jesus, Buddha, Hitler und andere, ich nenne sie Wegweiser, warfen selbst keine Schatten, weil sie ihre Verführbarkeit überwunden hatten…“..(Zitatende)
          Ja – Nordlicht – genau gesagt geht es darum, das SELBST (EGO) zu überwinden um SELBST-LOS ZU WERDEN/SEIN – wenn ein jeder sein SELBST in den Dienst des Nächsten stellt – dann LEBEN wir die „NÄCHSTENLIEBE“ – dann TUN wir den RECHTEN Gottesdienst – dann geht es ALLEN MENSCHEN GUT ! Dieses wäre der „Paradiesische Zustand“ !
          Zu Deiner Angesprochenen „Führerpersönlichkeit“ nach der wir uns „Sehnen“ ? ! – diesen
          „Führer“ und „Weg-Weiser“ TRAGEN wir ALLE IN uns – wir brauchen im Grunde genommen eben keinen im „Aussen“ – Der Mensch Jesus – der Christus als Stellvertreter Gottes – hat uns diesen WEISEN -WEG (WegWeiser) gezeigt – GEHEN MUSS IHN JEDER SELBER !
          Der Führer (hat zu tun mit Feuer/Einheizen = Wärmen – wir sagen in Mundart = es Füür machen) – dieser ist derselbe welcher uns den WEG-WEIST – der EINZIGE UND WAHRE WEGWEISE(r).
          (Anstelle Frühsexualkunde Unterricht in der Schule wäre es viel Konstruktiver die Kinder in der Ethik und Moral eines Konfuzius = „Wie man aus Menschen EDLE macht“ und Lao-tse’s =
          „Tao te King“ zu Instruieren)

        • nordlicht sagt:

          Ich erlaube mir an dieser Stelle, die Lao Tse zugeschriebenen weisen Worte hier herein zu kopieren und wünsche allen Mitlesern viel Muße und Einkehr jenseits des „Tagesgeschäfts“:

          „(1) Wer aus dem Allgrund seiner Seele lebt wird sich dessen nicht bewusst, darum quellen die innersten Kräfte unmittelbar aus ihm.
          (2) Wer aus einem Teilbereich seiner Seele lebt, möchte zwar von innen her wirken, kann es aber nicht, die innersten Kräfte quellen nicht aus ihm.
          (3) Wer aus dem Allgrund seiner Seele lebt wird sich seines Tuns nicht bewusst, er kennt kein eigenwilliges Wirken.
          (4) Wer aus einem Teilbereich seiner Seele lebt, handelt ichhaft, er fragt stets nach Sinn und Zweck.
          (5) Liebe drängt zwar zum Handeln, aber sucht nichts für sich.
          (6) Gerechtigkeit drängt auch zum Tun, fordert aber Geltung.
          (7) Bloße Moral muss ebenfalls wirken,
          folgt man der öffentlichen Meinung nicht, zwingt sie einen dazu.

          Darum erkenne:
          (8) (I) Wer nicht mehr im Unergründlichen gründen kann,
          (II) der lebe aus seines Herzens Ursprünglichkeit.
          (9) (II) Wer seines Herzens Ursprünglichkeit verlor,
          (III) der lebe aus der Liebe.
          (10) (III) Wer nicht mehr liebend zu leben vermag,
          (IV) der handle wenigstens gerecht.
          (11) (IV) Wer selbst dies nicht mehr kann,
          (V) der lasse sich von Brauchtum und Sitte bändigen.
          (12) (V) Das Abhängigwerden von der öffentlichen Moral ist aber die unterste Stufe der Sittlichkeit, schon Ausdruck des Zerfalls.
          (13) Wer dann noch glaubt durch Verstandesbildung einen Ausgleich für die Herzensbildung schaffen zu können, der ist ein Tor.
          Darum merke dir:
          (14) Der echte Mensch folgt seinem innersten Gesetz und keinem äußeren Gebot, er hält sich an den Quell und nicht an die Abwässer, er meidet diese und sucht immer das Ursprüngliche.“
          Tao Te Ching – Laotse

        • adeptos sagt:

          @das Langohr -auf dem Büffel reitend……(Büffel=Fruchtbarkeit)
          WUNDERBAR – diese Weisheit !
          Danke @Nordlicht…..:-)

      • goetzvonberlichingen sagt:

        Wird die EZB alle griechischen Euroscheine wertlos machen?
        …keine Y -Scheine (Griechen -Euro!) mehr hier annehmen?

        Durch die einfache Verkündung, dass Euroscheine mit dem Buchstaben ‘Y’ ab sofort nicht mehr 1 zu 1 gegen andere Euroscheine getauscht werden können und keinen Wert in Euro mehr darstellen, würde die EZB das tun, was andere Länder im Lauf der Geschichte des Geldes viele Male gemacht haben. Die widerrufen eine Währung und machen die alte Währung wertlos.
        http://n8waechter.info/2015/07/wird-die-ezb-alle-griechischen-euroscheine-wertlos-machen/

        VerBeugen: es-ging-niemals-um-die-rettung

        Diese Mistkerle wie Verbeugen (und EX-Finanzminister Waigeel, blöde- Eichel usw.) müsssen sogar noch „liefern“- nachdem sie kein „Amt mehr haben!Totschild lässt grüßen!
        Irgendwie …bei allem Schlendrian und Systemfehlern des Landes Griech(!) usw. bewundere ich die jetzigen Griechen, da sie ein Schauspiel abliefern, welche die EU(Juncker, Schäuble, Merkel, Lagarde ESF usw.)… vorführen!Siehe Referendum, auch wenns ne Luftnummer werden sollte.
        „Keiner hatte die Absicht- eine EU-Finanzdiktatur zu errichten“!

        > Zum hunderttausendsten Mal dieses A………………loch.Verheugen.
        > !!
        > http://stopesm.blogspot.de/2015/07/es-ging-niemals-um-die-rettung.html?utm_source=Stop+ESM-Blog-Liste+komplett&utm_campaign=55d4637bf0-Stop_ESM_Blog_RSS_Feed10_12_2014&utm_medium=email&utm_term=0_6b406ee3ea-55d4637bf0-201290365

  14. goetzvonberlichingen sagt:

    Wohin geht die Reise? Quo Vadis EU..verknüpft mit dem Schicksal der BRinD und der Hexen-Schickse Merkel!
    EU,..hier werden keine dicken Bretter mehr gebohrt, hier werden Särge genagelt.
    Das Geld ist vergeudet, es dient dem Tod.
    Das alles und viel mehr…endet auf der Todesachse, Saturn-Mars rufen..der 31. Juli wird wohl ein besonderer Tag…rufen die EUlen in Athen.. Seid gewarnt..
    Was kommt in den EU-Sarg?
    Eine Idee wird zu Grabe getragen..und der rettende Schirm wird viele Löcher haben…

  15. Gaemmler sagt:

    Wir können davon ausgehen, daß auch Leute wie Udo Ulfkotte längst nicht wirklich in die Abgründe des modernen Europas vorgedrungen sind. In einem Forum von Zwangsprostituierten Kindern und Jugendlichen wird berichtet, daß es in Dänemark bereits verdeckte, muslimische Sklavenmärkte gibt, auf denen sich Freier minderjährige Kinder kaufen. Woher kennen wir das? Aus dem Vorderorient. Und woher noch? Aus der Zeit der Christianisierung, selbst bis in die 1970er-Jahre sind diese Fälle bekannt, wie z.B. im Thurgau, Schweiz. Damals wurden den Eltern die Kinder als Pfand geraubt, um sicherzustellen, daß die Eltern den Christlichen Glauben beibehalten und heidnische Rituale unterlassen. Später wurde gesagt, die Eltern seien erziehungsunfähig. Die Kirche hatte bis in die 70er-Jahre das Recht, dies willkürlich zu entscheiden und wurden später lediglich von Jugendämtern abgelöst. Die Kinder wurden während der Christianisierung bis in die 1970er-Jahre christlich erzogen sowie sexuell missbraucht. So wurden wir zu Christen. Das ist unsere wahre Geschichte, das ist unsere Identität und Mentalität. Gender ist nur die Fortsetzung dessen.

    Dasselbe geschieht auch im Islam. Der Vorsteher einer Moschee erhält auch Kinder von Eltern, mit denen er tun kann, was er will. Wie bei der Odenwaldschule. Oder beim Sachsensump (C-DU-gedeckt, siehe De Maiziere).
    Wir Europäer haben einen Parasitenbefall und der nennt sich Christentum. Der Islam ist nur eine Modalität des Christentums. Der von Parasiten befallene Volkskörper zieht lediglich nur eine weitere Form von Parasiten an; das ist eigentlich schon alles. Beide Varianten des Aberglaubens sind zwei Seiten derselben Medallie: Mosaismus (mosaischer Aberglaube).
    Der Knecht (Christ) findet immer seinen Peiniger. Ob es ein katholischer Inquisitor oder ein Moslem ist, spielt im Grunde keine Rolle.

    Die Beschäftigung mit germanischem Heidentum war und ist für mich sehr begeisternd. Mich hat es sehr inspiriert und wichtige Dinge gelehrt. Es hilft mir, mein Leben in eine bessere Richtung zu lenken.

    • goetzvonberlichingen sagt:

      Ja,,,,die Geschichte der Sklaverei ist eine anglo-jüdisch dominierte Geschichte.. weil sie ganz Afrika ausraubten und diese Sklaven in die amerikanischen Kolonien brachten.
      Die Osmanen(und Dönmeh-Juden) fegten den Balkan fast leer und machten aus den männlichen Sklavenkindern die Janitscharentruppe.. die Mädchen wanderten in den Harem. Die judäisch-stämmigen Saudis heute machen auch nichts anderes und kaufen weisse Frauen „ein“!Woher auch immer aus Europa…verschleppt, verkauft…vergessen!
      ..und ganz zu schweigen von der katholisch „inspirierten“ Leibeigenschaft der vergangen Jahrhunderte bei uns.

    • Nachdenklich sagt:

      @ Gaemmler

      Und Du glaubst wohl wirklich, die Boschewisten hätten das nie gemacht (mit Kindern) und würden es auch heute nicht tun ? :mrgreen:
      Die ach so humanen Linksgrünen zum Beispiel ? Ich kenne Beispiele aus der DDR.

      Was Du das schreibst, ist ein allgemein menschliches Phänomen, ein DEFEKT (den ich nicht entschuldige!) hat es immer gegeben – egal welches Mäntelchen ihm umgehängt wurde – und dies wird bis zur großen „Arschaufreiße“ vermutlich auch so bleiben.

      Als Nicht-Gott würde ich sagen, der Mensch: eine Fehlkonstruktion, weiß der Himmel, was sich
      der alte Mann mit Bart dabei gedacht hat !

    • adeptos sagt:

      @Gaemmler…könntest DU mir nähere Angaben machen zu Deinen Äusserungen betreffs “ Thurgau der 70 er Jahre ?

  16. friededenhuetten sagt:

    @Lis Minou fragt: „Kann es sein, daß Du Negern gegenüber sehr argwöhnisch bist?“ Aus der Umkehrung und den dadaistischen Krypten könnte Mann folgern, daß sie es nicht ist (was treibt der Hengst im Geschredderten?). Die Enigma wurde von britischen Mathematikern geknackt. Dada war vor Weltkrieg I, bleibt aber bis heute verworren. Wenn Deine Anagramme eine Entgegnung zu xenophobischem Verhalten sein sollten, ist es mißlungen. Zumal jeder historische Bezug fehlt, den Du aus dem Gedicht des jüdischen Anarchisten Erich Mühsam
    entnehmen kannst. Müßte Frau sich nicht die Frage stellen, welche Konzepte der französische Generalstab mit der Stationierung farbiger Besatzungstruppen im Saar- und Rheinland verfolgte? Das Versailler Diktat wurde mittels einer Hungerkatastrophe durch die Briten erzwungen. Das war ein Zivilisationsbruch, wie er nach dem Westfälischen Frieden von 1648 in Europa nicht mehr vorstellbar war. Was den Franzosen in ihrer Racheorgie nicht reichte. Die Farbigen wurden ermuntert, unsere Frauen zu demütigen. Die Nachahmer fanden sich dann rund um Monte Cassino, in der Normandie, in Freudenstadt (meist Farbige – ob sich die Freudenstädterinnen gefreut haben?), bei der entfesselten Sowjet-Soldateska. Vielleicht ist Dir unbekannt, daß Vergewaltigungen in der deutschen Armee mindestens mit Strafkompanie, oft mit Erschießen bestraft wurde?
    Seit 100 Jahren führen Juden Krieg gegen uns, seit 70 Jahren mit einer beispiellosen Propaganda, der Implementierung der bekannten Gehirnviren wie
    „Rassismus“ (was sie auf andere projizieren, meint sie selbst) mit dem Ziel unserer Ausrottung. Das Internet ist ihnen entglitten. Dein Dada-Gewürge dient
    jüdischen Zielen, nämlich der gezielten Verwirrung!

    • Lis Minou sagt:

      Zunächst: Ich halte sie hier für einen derjenigen, die jüdischen Zielen dienen, ob für Geld oder aus echter Verblödung heraus, spielt keine Rolle. Ich habe den Enigma-Code unten überhaupt nicht erwähnt, aber jeder mit etwas Verstand kann aus den vor längerem von mir geteilten Anagrammen zu Hess herauslesen, dass er sang, nachdem er zunächst verneinte (etwas zu wissen, logischerweise), und weshalb. Jedenfalls den Anagrammen zufolge… Dass er Enigma verriet, ist nur logisch; es wird überdies seit langem spekuliert, dass Hess der Verräter war.
      Ihre Unterstellung, ich hege keinen Argwohn gegenüber (vor allem männlichen) Negern entbehrt zudem jeder textlichen Grundlage. (Natürlich hege ich den.) Der beschriebene Hesse scheint „Neger-ID[s gegenüber] scheel“ zu sein, Waffenstudent teilte ein Gedicht, dass von „schwarzer Schmach“ handelt, ist männlich, und da postete ich die Beschreibung unter seinem Kommentar. Ich hätte sie sonst OT eingestellt. Fine und andere in den gechannelten Versen Erwähnte treiben sich schliesslich auch hier herum. Es liegt nahe, dass jener Hesse dies auch tut. Und der versteht sicher auch sehr genau, wie all das gemeint ist. Dafür müsste er gar kein Genie sein, als der Gemeinte. Dadaistische „Krypten“ sind das nur, wenn man zu faul ist, die Begriffe in eine Suchmaschine einzugeben. „Netcher („Eli“) Hassende: e. V., gs..“ heisst schlicht: „Die Gottheit (Gott) Hassende: eingetragener Verein; geprüfte Sicherheit.“ Letzteres (gs.) ist ein Prüfsiegel und braucht daher kein „mit“ davor, es heisst einfach, dass das überprüft oder gesichert (so) ist. Klar sind die Begriffe teils augenzwinkernd gemeint, e. V. kann ein Volk sein (mit Staat), eine Religionsgemeinschaft, alles Mögliche, wie e. G.. Und keineswegs alle Anagramme sind überhaupt kryptisch: „Hänseln? Geste; Dresche i. V..“ kapieren auch Schwarze mit Deutschkenntnissen. (Sie nicht? Armes Ding.) Und: Wer will leugnen, dass dies die Wahrheit ist?
      Würden sie sich via Wordpool kundig machen (oder jemand mit ordentlichem Wortschatz und IQ) könnten sie zum „Israel e. V.“, zu Seth, dem Teufel, der A.D (heute) ein e. V. ist, also viele, so einiges lesen. Und es würde keinem Linken gefallen, und keinem „Erlesenen“. Ganz im Gegenteil. Aber so wadenbeisserisch, wie sie argumentieren, wissen sie dies vermutlich sehr genau. Auch sie enden, Freundchen. Vielleicht nur aus Dummheit, aber sie greifen die falschen an, nach meinen Informationen; ich meine keineswegs mich damit, sondern Netcheru („Götter“), Hor(us)-Eidolone. Selbst schuld.

      • Skeptiker sagt:

        @Lis Minou

        Ich unterstelle Ihn ein IQ von über 200, aber das Problem ist ja die tatsächliche Einsamkeit.

        Gruß Skeptiker

        • edwige sagt:

          Skepti 😮

          Natürlich arbeiten nicht alle Channeler für die Schattenregierung. Wir sollten aber mehr Urteilsvermögen betreffend gechannelter Information aufbringen. Wenn uns gechannelte Informationen durch Prophezeiungen entwurzeln, unsicher bzw. misstrauisch machen, kommt es möglicherweise von einer ? COINTELPRO Quelle und sollte mit Vorsicht behandelt werden.
          LG und schlaf schön!

        • goetzvonberlichingen sagt:

          hihi ..der @Skepti…:-) lustig. lustig.
          Frage an Radio Eriwahn:
          Braucht man für…
          Channellingelings, und Sonnenarbeit..einen Doktor, einen Heiligenschein…oder nur einen IQ von 200? 🙂
          Antwort:
          Im Prinzip ja ..aber wer kommt schon auf einen IQ von 200, wenn schon vorher die Birne durchbrennt?
          Frage was soll ich bloss machen ?
          Antwort: Nehmen sie sich zwei „Beuteneger“..und teilen sie den IQ..durch drei ..dann sind sie auf der sicheren Seite.
          Nix brennt dann mehr an, nix mehr durch.
          Das ist Sonnenarbeit und Entwicklungshilfe..auf höchstem Niveau. 🙂

        • Nachdenklich sagt:

          @ GvB

          Ich schmeiß mich weg 🙂 und geb Dir ein paar Punkte extra, dann bist du schon bei fast zweihundert ! Aber du weißt, es gibt da noch einen, der immer besser sein muss, der tut’s nicht unter 300 :mrgreen: – sonst platzt er !

        • goetzvonberlichingen sagt:

          @Nachdenklich.. danke für dein Verständnis.. für meinen Sarkasmus..
          Lieber nur 120-180 Punkte.. das reicht. 🙂
          Ich weiss, wen du mit dem 300er meinst:
          In einer Personalbeurteilung eines ..Kurz…-.zeit-„Soldaten“ stand:
          Personalbogen/Beurteilung:
          Nur geeignet für einen Schreibtischposten, da psychisch nicht belastbar, und politisch-ideologisch-einseitig und verbohrt.Für einen Hürdenparcour nicht geegnet, kommt nicht drüber..
          Keiner moderaten Unterhaltung fähig.Bezüglich Kameradschaft bedingt vertrauenswürdig.
          Keine Front-Eignung, da er dort nur Schaden anrichten kann.

        • Nachdenklich sagt:

          @ GvB

          Lieber nur 120-180 Punkte.. das reicht. 🙂

          Yo, da sind wir doch glatt dabei und auch noch normal im Kopp 🙂 !
          Sarkasmus ist köstlich und heilsam, Olga kann das auch, das finde ich gut an ihr !

          Als alte „Freischärler“ brauchen wir uns um Schreibtischhengste und „Tintenritter“ nicht zu kümmern, wir ham andere Prioritäten 🙂 !

        • goetzvonberlichingen sagt:

          So isses…:-)

        • GvB sagt:

          @Skeptiker.Kein Problem.. die Zeichnung von Adolf ist gut allerdings eine Stiftzeichnung..meine ein Aquarell.. Und das was Adi da gezeichnet hat ..kann ich auch..Aber ich kann ja hier nicht soviel reinstellen..

    • Lis Minou sagt:

      PS: Als „Hengst“ (genauso wie als „Stecher“) werden männliche Personen bezeichnet, die jemanden (flach-)legen bzw. „sehen“ (vergl. AT der Christen: „erkennen“; erkannte sein Weib = beschlief die Ehefrau), heute die Gentleman-Variante für: „Verkehr haben“. DC bedeutet übrigens Deszendent, die offizielle Abkürzung auch auf Deutsch, und ist somit (primär) gleichbedeutend mit Ehepartner(in), feste(r) Partner(in), enge(r) Verbündete(r). Dass sich niemand öffentlich als der gemeinte rege, viel sagende (oder schreibende) gezwungene „Grieche“ eines Hel (Bastet, Lamm Gottes – dort leider Seths Bock) des „Gesindel e. V.“, Soldat (GI) einer Sieger-Armee zu erkennen gibt, ist mir von vornherein klar gewesen (seine „entehrend“). Das war nur zur Info gedacht. (Nur, falls sie sich wunderten, dass keiner „Hier!“ „schrie“.)

      @ Skeptiker: Ich habe keinen IQ von über 200; mir fiel ja nicht mal auf, dass „che“ als spanischer Partikel (da es keine tote Sprache wie Latein oder Altägyptisch ist, die man mit einer lebenden einfach mischen könnte und geltende Anagramme erhalten – „cheers“ beispielsweise ist eine Ausnahme, da hierzulande heute gebräuchlich) seltsam in deutschen Anagrammen wirkt (wegen des Einwurfes zu den Hess-Infos unter „Verbrechen an deutschen Soldaten“ oder wo das war). Die Empfängerin der Zeilen war allerdings quasi ein Che Guevara Fan; sie machte mich neulich darauf aufmerksam, dass mit „Che“ wohl sie gemeint/verhöhnt worden sein wird. Da sollte man wohl 50, 60 Punkte abziehen, 200 sind das nie.

      • Skeptiker sagt:

        @Lis Minou

        Beim Lesen Ihrer Kommentare fühle ich mich stark an diesen Film erinnert.

        Ab der 6 Minute und 50 Sekunden sieht man mich, ich wurde im Gewissens-raum erwischt, wie ich mich an der Großhirnrinde ranmachte.

        Gruß Skeptiker

  17. Waffenstudent sagt:

    Der Albtraum eines Kanzlers von seiner Hinrichrichtung

    PROLOG:

    Den nachfolgenden Beitrag fand ich im Karl Eduards Kanal: Bundeskanzlerin Angela Merkel, die mit Besorgnis auf den derzeit laufenden Prozess in der Ukraine gegen die ehemalige Regierungschefin Timoschenko geblickt hatte, reagierte erleichtert auf die Intervention Moskaus. Timoschenko ist in der Ukraine wegen Amtsmissbrauchs angeklagt. Ihr wird unter anderem vorgeworfen, in ihrer Amtszeit als Ministerpräsidentin den aktuell geltenden Gasvertrag mit Russland zu Ungunsten ihres Landes ausgehandelt und damit der Ukraine einen beträchtlichen Schaden zugefügt zu haben. Frau Merkel erklärte vor ihrem versammelten Hofstaat: „Wenn Ukrainer so mit ihren Regierungsoberhäuptern verfahren, die der Ukraine beträchtlichen Schaden zugefügt haben, dann heißt das nicht, Deutschland müsse das jetzt auch tun.“ Außerdem wäre sie ja noch nicht Ex. Es erleichtere sie aber ungemein, daß sich bereits etliche russische Firmen gemeldet hätten, die nach ihrem Ausscheiden aus dem Regierungsamt Wert auf ihre kompetente Mitarbeit als Gallionsfigur legen würden. „Es muß ja nicht immer Gazprom sein.“ Fügte sie hinzu. Der Autor ist auch ganz froh, denn was heißt schon Schaden? Gut, die Bundeskanzlerin hat Milliarden und Milliarden € Geld verschleudert, das ihr niemals gehörte, und die staatliche Souveränität nach Brüssel abgegeben, sie hat die Kinder mit ihrer Klimalügnerei geistig vergiftet, aber das ist doch noch lange kein Grund, ihr rechtsstaatlich den Prozess zu machen. Wir sind schließlich keine Ägypter, Ungarn oder Ukrainer. Wir sind zivilisiert!

    Quelle: http://karleduardskanal.wordpress.com/

    7.8.2011 bis 4.1.2007

    Endlich, am 7.8.11 also wurde das Thema wieder aufgegriffen, welches bereits vier Jahre zuvor, zum Beispiel am 7.8.07 bereits überdeutlich disputiert wurde:

    ERSTER BEITRAG:

    Quelle:http://f17.parsimony.net/forum30434/messages/371641.htm

    Nichts neues von Dr.Bankmann, statt dessen :
    [ Börse & Wirtschaft: Elliott-Wellen-Forum ]

    Geschrieben von Baldur der Ketzer am 04. Januar 2007 04:06:58:

    ……

    Nie hätte sie gedacht, daß es einmal so ausgehen könnte. Niemals im Leben nicht.

    Obwohl die letzten Wochen und Monate keinen Zweifel zuließen, was da auf sie zukommen sollte, war es doch irgendwie unglaublich, undenkbar, irreal irgendwie. Als ob sie Beteiligte und Zuschauerin gleichermaßen sei.

    Das mürrisch anmutende Antlitz war noch etwas stärker verdüstert, als sonst, auch die Frisur hatte nicht mehr den peppig erscheinenden abgestuften Schnitt wie früher zu orangenen Zeiten, sondern glich wieder dem aus früheren Zeiten bekannten Doof-Haarschnitt, als ob man ihr einen Topf über den Kopf gestülpt und dann am Rande entlang herumgeschnipselt hätte.

    Früher sah es nur so aus, als ob, aber jetzt hatte man. Genau das. Mit einem Topf. Ihrem Topf. Dem Nachttopf, den sie in ihrer Zelle hatte. Oder besser gesagt, dem Blecheimer.

    Wie konnte es nur dazu kommen ? Es hatte doch alles so vielversprechend angefangen. Helmut, ihr Mentor, der ihr immer zuflüsterte, wenn ihr flau wurde, Du, Kleines, das widd allles gudd, mach nur, was ich Dir sage……….plötzlich war das Faß in der Brandung weggespült und sie mußte sich alleine durchschlagen auf dem Thorn, der ihr gefühlte hundert Nummern zu groß war.

    Daß sich George charmant benahm, ach, wie fühle frau sich doch groß und stark und unbesiegbar.

    Gut, daß ihr haarungefärbter Vorgänger angeheitert ihr den Spiegel vorhielt, und sagte, was auch Strauß über Kohl feststellte, das wird mit der nie was, das tat ihr schon weh. Monatelang. Nein, es saß, wenn sie ehrlich war, ganz tief in ihrer Seele.

    Der Tag ihres größten Triumphes. Erste Frau im Amte Bismarcks, Erhards, Hitlers, Adenauers zu sein, und natürlich war auch ihr fetter Ziehvater einmal dort, das war schon etwas, das hatte etwas, Etwas EPOCHALES.
    Alice Schwarzer war ein Nichts gegen sie. Sie schien auf einer Stufe mit der eisernen Lady Margaret aus England, immerhin, auch sie haßte Deutschland und tat, was sie konnte, um es zu schädigen.

    Und dann kommt er, der Ex-Juso im Großkotz-Anzug, und macht sie runter. Entblößt sie vor der gesamten Nation zu dem, nun ja, was sie war, objektiv gesehen. Eine gescheiterte Kandidatin mit dem Anspruch auf den großen Preis. Den sie eben nicht gewonnen hatte. Ja, er auch nicht, aber, eben, ihr zur Schau gestellter Anspruch, Siegerin zu sein, zerbröckelte im Angesicht des münteferigen Franzes aus dem Glück-Auf-Land. Der ward ihr zur Seite gestellt als Aufpasser und Bremser.

    Wieso nur ?

    Sie war doch nun die mächtigste Frau der Welt, wie ein Boulevardmagazin der Ostküstenpresse euphorisch titulierte. Oder ejakulierte. Je nach Standpunkt. Und jetzt…..dieses…..

    Klar, am Bundeswehreinsatz im Ausland trug sie nicht die Alleinschuld, auch der irrtümlich von Jagdfliegern über Zwiesel abgeschossene Jumbojet mit 370 Passagieren ging nicht auf ihr Konto, dafür trug der gnomenhafte Innenkollege die Verantwortung, aber sie war nun mal die Richtliniengeberin, und außerdem saß der Unterzeichner des Gesetzes, der präsidiale Quergeist, der sich damals auch hier erst einmal weigerte, bis man ihn zur Unterschrift unter das Gesetz zwang, in der Nebenzelle.

    Es hätte doch niemand gedacht, wie sehr sich als humanitär dargestellte Einsätze in reinste Katastrophen verwandeln können. Die paar zehntausend im Kampfhandlungen gefallenen toten Soldaten wären ja nicht so schlimm gewesen, auch die Milliardenschäden an zerstörtem Kriegsmaterial waren Peantus, man hatte ja auch vorher schon Milliardenwerte verschenkt, aber daß durch die Rückkehrer aus dem Kongo das Ebola-Virus nach Brandenburg eingeschleppt wurde, in den Geschichtsbüchern wird man ihr das kaum anlasten können, so hoffte sie inständig.

    Was die Angehörigen der Toten vor der Tür irgendwie anders betrachteten, zumindest klang es so. Es klang unversöhnlich. Eindeutig. Sie skandierten Sätze, die man besser nicht niederschreibt.

    Und die Wirtschaftskrise, was konnte sie denn dafür, daß in der führenden Weltmacht alles zusammenkrachte. Und der Export zusammenfiel wie ein Souffle an einem kalten Wintertag. Sie hatte sich immer bemüht, ihr bestes zu geben. Immerhin, ja, gut, zwölf Millionen Arbeitslose, das bedeutete andererseits aber, daß noch mehr als 20 Millionen in Lohn und Brot standen. Aber das dankte ihr niemand mehr.

    Der weiß-blaue Kondolenz-Blumenstrauß vom bayerischen Ministerpräsidenten, aus dieser ewigen Widersacherburg in den Bergen, die plötzlich nach dem Wechsel dort mit ihr wundersam an einem Strang zog, der war gut gemeint, verkörperte er doch die Farben des Staates, der als Landkarte in ihrem Büro hing, um dessen Wohlergehen sie sich immer vorbildlich einsetzte, bedingungslos, selbstaufopfernd, was den von ihr repräsentierten Staat anbelangte.

    Die Panzerlieferungen, die Übergabe der halben Bundeswehr für den Überlebenskampf im Krieg gegen den Iran, das war doch wohl Ehrensache. Aus ihrer Sicht. Und so dankte ihr der ferne fränkisch-bayerische Kollege stellvertretend für die von ihr übernommene, fremde Sache. Wie es hieß, befand auch er sich auf der Flucht vor den Gebirgsschützen, die ihn wie Bruno den Bären jagten, aber diesmal mit Motivation, was einfach war, da die ortsansässigen Altbayern im Oberland seinen Putsch gegen seinen weißhaarig-gatzend-stammelnden Vorgänger nicht guthießen.

    Im Vergleich aber setzte sich der durch, der die stärkeren Ziehväter auf seiner Seite hatte, und das war trotz der Demutsbekundungen mit Kippa nicht der senile Weißhaargatzer, das war sein fränkischer Nachfolger mit dem verschlagenen Chinesenblick und dem Haarfraß am Kopfe. Gerade den fand sie immer ulkig, weil es sie an ihre eigenen Haarprobleme erinnerte.

    Nun ja, er war jetzt irgendwo in der bayerischen Wäldern untergetaucht, und sie wußte nicht, ob sie ihn beneiden sollte oder bemitleiden. Sicher würde es sich nur um Tage handeln, bis er sich ebenfalls hier in ihrer Situation befinden würde.

    Gut, das mit dem Euro und der nachfolgenden Finanzkatastrophe war auch nicht ihre Schuld, das hatte ihr verfetteter Vorvorgänger in die Welt gesetzt wie einen stinkenden Haufen, den niemand mehr wegräumen wollte. Aber daß die Leute gleich durchdrehen, nur weil ihre Ersparnisse jetzt halt weg sind, das ist doch nichts typisch deutsches, oder ?
    Die Russen hatten sich damals nicht so angestellt und haben es mannhaft ertragen. Die Argentinier auch. Wieso drehten die faulen doofen Deutschen durch ? Das konnte niemand vorhersehen.

    Ach, ja, die Russen. Sie hatte gedacht, ihr präsidiales Ggenüber hätte Humor, und außerdem sei er einer Belehrung zugänglich, denn Menschenrechte, das war ja etwas, das es hochzuhalten galt. Auch wenn man sie selber nicht beachtete, nachdem damals Rudolf, Deckert, Gauweiler, Hohmann und Menuhin als regimefreindliche Elemente eingesperrt wurden. Aber in Rußland, da war alles viiiieeel schlimmer, hatte man ihr gesagt. Damals.

    Daß der russische Präsident unvermittelt aufstand, sich wortlos umdrehte, einfach ging, und am Tag danach schlicht den Gashahn abdrehen ließ, da konnte sie doch nichts dafür. Wirklich nicht. Sie hatte nur ihre demokrattische Pflicht getan, obwohl, über Gaza und die anderen Palästinensergebiete, da hatte sie immer geschwiegen, schließlich will man keine Freunde verletzen.

    Es war klirrend kalt. Ihre Zehen waren schon gefühllos, denn man hatte ihr die Schuhe ausgezogen. Das schwarze Halstuch war insoweit angenehm, aber den Zweck erfüllen, sie zu wärmen, konnte es nicht. Sie wußte, was geschehen würde. Es war nicht zum Wärmen gedacht.

    Der kleine Raum, die vermummten Gestalten um sie herum, und vor ihr ein Geländer, die Falltür, und ein Seil, das von der Decke herabhing, und zu einer Schlinge zusammengebunden war.

    Die Augen hatte sie nicht verbunden, denn die doofe Frisur tat schon genügend dazu.

    Ein Umstehender hielt sein Handy in die Höhe und filmte ungeniert. Man würde es tags darauf im Internet zu sehen bekommen, also, reiß Dich zusammen, dachte sie. Unter den Beobachtern waren Angehörige von Bundeswehrsoldaten, die bei den Einsätzen in Angola, in Indonesien, in Saudi-Arabien, Pakistan, Kongo, Bangladesh und im Kaukasus gefallen waren. Auch Vertreter der Initiative Brot für Mittellose und Deutschland den Deutschen.

    Sie riefen haßerfüllte Parolen, die sie nicht mehr wirklich verstand. Jetzt wurde es ernst. Jemand setzte ihr noch eine Kippa auf den Kopf. Eine blaue. Dabei paßte das gar nicht zu ihrem grauen Kostüm, das man ihr für diesen anlaß gegeben hatte.

    Es war ja wie ein Witz der Geschichte, daß sich ein Familienangehöriger des ehemaligen RAF-Terroristen Rolf Heissler fand, der den Vorsitz im neuen Volksgerichtshof übernommen hatte, Und so hieß der Richter, der sie hierher geschickt hatte, Roland Heissler. Nicht zu fassen. Ob die Geschichte Humor hat ? Einen schwarzen ?

    Die Henker erzählten ihr, daß vorhin ein Seil gerissen sei, bei einem ihrer Bekannten, den man aus dem Wolfgangsee gefischt hätte, wo er versucht hatte, unterzutauchen, das sei aber am Körperfett gescheitert, er blieb oben treibend.

    Das Seil hätte man ersetzt, und weil es den vorher ausgehalten hätte, würde es auch sie tragen.

    Sie wurde nach vorne zur Falltür geführt, ihre Hände versuchten, ins Leere nach Halt zu greifen, schließlich waren sie auf den Rücken gebunden, ein Adrenalinschub durchfuhr ihre Glieder, sie dachte an Mecklenburg und an die FDJ, an die evangelische Kirche ihres Vaters, und dann packten sie rüde Hände, drückten sie nach vorne, und….

    ….sie erwachte schweißgebadet um 3.47 Uhr. Wie ihr Wecker am Nachttisch offenbarte.

    Sie setzte sich auf, fuhr sich durch die Haare, die doch gar nicht so schrecklich aussehen konnten, wie sie sie im Traume empfunden hatte, und griff zum Glas Wasser, das am Bette stand.

    Langsam kam ihr Blutdruck zurück, und sie überlegte sich, ob sie morgen mal mit Wolfgang sprechen sollte…..

    • goetzvonberlichingen sagt:

      🙂 So oder so ähnlich, wer weiss..könnt es passieren.

      • goetzvonberlichingen sagt:


        keiner hat(te) 1999… die Absicht die Schulden anderer Länder zu übernehmen…

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          keiner hat(te) 1999… die Absicht die Schulden anderer Länder zu übernehmen…
          ————————————————-

          alles billige ameriGAUNER-Show!!! eben ewige Bücklinge der JUDEN 😦

        • goetzvonberlichingen sagt:

          Tja, der Spitzbart mit der Kastratenstimme 🙂 sagte meine liebe OMA immer (Sie lebte in der DDR)….

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          😉 es wiederholt sich immer wieder—> WER HAT UNS VERRATEN….genau, die SOZIALDEMKATEN!
          …und JA, ich mochte den schon als kleiner Bub nicht! :mrgreen:

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          +O + R 😉

        • goetzvonberlichingen sagt:

          Blut und Ehre und ist dicker als Wasser.. 🙂
          https://lupocattivoblog.files.wordpress.com/2014/12/begrc3a4bnis-lt-rc3bcther-geehrt-von-hptm-schmitz.jpg?w=600&h=931
          mein Vater ehrt einen gefallen Kameraden..

        • goetzvonberlichingen sagt:

          Nee, kein Vorbild-Charakter für meine „Berufs-Kaste“.. War der nicht Schreiner?

        • goetzvonberlichingen sagt:

          ..meine den „Spitzbart“..von wegen Schreiner.. 🙂

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          ja, Möbeltischler

        • goetzvonberlichingen sagt:

          Danke..Siehste ..bin ich noch nicht so senil..wie mir auf LC manche vorwerfen 🙂

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          …laß dich nicht runterziehen! Ich kann mich auch noch sehr gut an Zeiten errinnern, als mich
          „besser(Wessis)wissende“ –
          (die die DDR scheinbar nur durch die Medien kannten), belehren wollten und mir erklärten, was in Mitteldeutschland so alles schief lief! Naja, da habe ich halt 27 Jahre innert der DDR geschlafen, soll ja manchmal vorkommen 😉

        • GvB sagt:

          @Enrico.. ich bin unter anderem…Schreiner und mach Nägel mit Köppen.Runterziehen gibst für nen Handwerker doch nicht..:-) ..und meine Freizeit-Künstlerseele sorgt für Ausgleich… .-)
          ..ein Bildchen/Aquarell
          Alte Wache am Schloss in Bonn

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Ich finde Adolf Hitler konnte besser zeichnen.

          Hier alles:
          http://globalfire.tv/nj/03de/politik/2kuenstler.htm

          P.S. Lieber Götz, ich hoffe das ich Dich nicht damit provoziert habe, ich glaube Du bist tolerant genug mich nicht als ein Feind aus dem Hinterhalt zu sehen.

          Gruß Skeptiker

  18. Deutscher Volksgenosse sagt:

    Gibt es denn keinen Deutschen der mal hinter einen Zielfernrohr den Finger krumm machen könnte?

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/06/28/die-staatsfeindin-nr1/

    • Waffenstudent sagt:

      @ Deutscher Volksgenosse

      Mit Verlaub, am Schneid der rebellischen Negergazelle in der Astgabel da können sich die ganzen „Deutschen Maulhelden“ und „Kernigen Nationalsozialisten“ mal eine dicke Scheibe abschneiden. In Deutschland rebelliert die Klasse der selbsternannten Volksgenossen doch nur noch anonym im Internet, oder bezahlt mit 100 Euro und einem warmen Mittagessen samt Anfahrt und Trillerpfeife. Würde sich die Deutsche Jugend ebenso, wie die „Schwarze Perle“ für ihre Arbeitsplätze und gegen den Ausverkauf ihrer Interessen einsetzen, dann sähe hier manches anders aus. Du bist noch jung, Du solltest Dir die Vitalität dieses „Homo Nigra“ zum Vorbild nehmen. Das wäre doch mal eine nationale Tat, Wenn Du zusammen mit Annette und Roland sowie Deinen Forenfreunden vor dem Merkelbunker einen richtigen „Negeraufstand“, äh Germanenaufstand veranstalten würdest. Wenn ich es einrichten kann, dann bin ich dabei!

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        Da gibt es nur den kleinen Unterschied das dieser Zitronenbimbo von der Polizei und dem Staat gefördert wird während Leute wie wir sofort Wasserwerfer und Gummiknüppel zu spüren bekommen wenn wir auf nen baum klettern würden. Achja, die Steine und Flaschen der Links-Demokraten kommen dann auch noch.

        Ne da muss schon stärkeres Kaliber her damit man uns zuhört:

        Gut das die Grenzen zu Weißrussland über Polen zugänglich sind und man über Kroatien nach Bosnien kommt wo man solche Spielzeuge kaufen kann 🙂

        • Waffenstudent sagt:

          @ Deutscher Volksgenosse

          Kein Einspruch Euer Ehren. Aber das Problem muß irgendwie und bald vom Deutschen Volk gelöst werden!

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          …na dann machen Sie Herr „Waffenstudent“ sich schon einmal Gedanken, wie sie zur Bewaffnung der treuen Volksgenossen beitragen können!
          …wenn ich mich nicht irre, laß ich mal von Ihnen, daß die Befreiung nur von Innen herraus kommen kann-ergo, durch uns Deutsche! Dies wird aber sicherlich nur mit groSSkaliebrigen MEINUNGSVERSTÄRKERN möglich sein, weil die jüdisch-verseuchten Deppen in der Entscheidungszentrale, noch immer den Finger auf dem KNOPF haben 😦

          ps.:…Sie Herr Waffenstudent antworten seit Monaten nicht mehr auf meine Komentare denn Sie haben mitbekommen, daß ich gefestigt bin… Jetzt versuchen sie einen 23 jährigen (hmm?) Volksgenossen mit UNglaublicher Rabulistik auf ihre Seite zu ziehen, obwohl Sie wiSSen, daSS er sich für den „NATIONALSOZIALISMUS“ entschieden hat—-> SIE aber gegen den ganzen NS/JudenscheiSS im Judennetz wettern… Wie deutlicher, wollen SIE sich noch selber ins Abseits schieSSen???

          Fakt ist nun mal: wer 80% Wahrheit schreibt, diese geschickt mit 20% Judenmüll verschönert, hat noch lange nicht das DEUTSCHE VOLK auf Tasche!

          pps.:
          —>also, nicht bunt rum quaSSeln, sondern handeln—zumindest Vermittlervorschläge machen!

        • Waffenstudent sagt:

          @ Pauser, Enrico

          1. Wenn Sie meinen, daß ich Ihre Beiträge bewußt unbeantwortet lasse, so irren Sie sich. Ich antworte eigentlich nur dann, wenn ich meine, vom Thema etwas zu verstehen, und wenn mich ein Gedanke spontan anspricht. Leider endet meine intensiv empfundene Erfahrungswelt bereits 1980.

          2. Wenn Sie noch nicht die Ehre hatten, auf der Hompage unseres Deutschen Volksgenossen Erfahrung zu sammeln, dann wird es für Sie schwierig, meinen Beitrag ganz im Sinne meiner Zielrichtung zu bewerten!

          3. Lassen wir uns morgen von der Finanzwelt ganz entspannt überraschen!

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          3. Lassen wir uns morgen von der Finanzwelt ganz entspannt überraschen!
          ———————————–
          …für einen Tzunami in der „FED“schen Globalverarsche ist es noch zu früh und Griechenland dient eh nur zur gewollt eingefädelten Ablenkung, damit sich die Versager der EU, noch früh genug absetzen können 😦
          Gehschichte wiederholt sich—> ich bleibe bei September, wo ALLes kollabiert!

          ps.: auf Dv*s Heimseite lese ich auch aber Sie sind meiner Frage trotzdem ausgewichen, warum?

        • goetzvonberlichingen sagt:

          Vertragt euch Männer.
          Wir werden uns doch nicht wegen anderen Leuten den Kopf zerbrechen(z.B. FED, Griech, Neger und Asylanten).
          Ich glaub, ich schreib bald nur noch LegasAthenisch 🙂

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          @Waffenstudent
          Na was ist denn nun am Montag passiert, wo wir uns mal entspannt zurücklehnen sollten?
          …hatte ich Ihnen nicht gesagt (im übertragendem Sinn), daß NICHTS passieren wird…
          —>obwohl das ja geschwindelt ist denn Tsipras oder wie auch immer der heißt, verkündete am Freitag noch, die Banken werden geöffnet bleiben 😉
          Da ich bei EU-POlitikern immer 180°Denke anwende, lag ich auch da mal wieder richtig 😉
          ala—> keiner hat die Absicht, eine Mauer zu erbauen…blablabla
          Wenn man wie ich, begriffen hat, daß die seit 2006 veröffentlichten REICHSBRIEFE das eigentliche DREHBUCH der EU und der globalen ELITE dahinter, darstellen, weiß man auch, wie es weitergehen wird! Leider hat mich all die Jahre Niemand für voll genommen, hatte dafür sogar offene „mordsmäSSige Drohungen“ bekommen, weil ich diese damals erschienenen Briefe verlinkt hatte… Auch hier der Blogbetreiber verhöhnt mich ob der Reichsbriefe, obwohl jedem zugänglich und selber recherchierbar 😦
          naja nur mal so als Rückblick.

        • goetzvonberlichingen sagt:

          Alexis Tsipras’ nächtliche Fernsehrede – “Griechische Bevölkerung soll entscheiden” (deutsche Übersetzung)

          In der Nacht zum 27. Juni 2015 kündigte der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras in einer vom griechischen Fernsehen ausgestrahlten Rede ein Referendum über die “Reformforderungen” der Troika an.

          Der Text wurde von Stathis Kouvelakis vom Griechischen ins Englische übersetzt und von der Redaktion des österreichischen Blogs “Mosaik – Politik neu zusammensetzen” aus dem Englischen ins Deutsche übertragen. Die englische Version der Tsipras-Rede findet man hier, und hier noch eine weitere Übersetzung der Rede direkt aus dem Griechischen ins Deutsche. (Hervorhebungen von mir. MW)

          Liebe Griechen und Griechinnen,
          seit sechs Monaten kämpft die griechische Regierung darum, unter den Bedingungen eines beispiellosen wirtschaftlichen Würgegriffs, das Mandat umzusetzen, das ihr uns gegeben habt.

          Ihr habt uns den Auftrag gegeben, in Verhandlungen mit unseren europäischen Partnern die Austeritätspolitik zu beenden, damit Wohlstand und soziale Gerechtigkeit in unser Land zurückkehren können. Es war ein Mandat für ein nachhaltiges Abkommen, das sowohl unsere Demokratie als auch die gemeinsamen europäischen Regeln respektiert, und das es uns endlich ermöglicht, die Krise zu überwinden.

          Während der gesamten Phase der Verhandlungen wurde von uns verlangt, dass wir das von der letzten Regierung akzeptierte Memorandum umsetzen sollen, obwohl dieses von den Griechinnen und Griechen bei den letzen Wahlen kategorisch abgelehnt worden war.

          Doch nicht eine Minute lang haben wir daran gedacht, uns zu unterwerfen und euer Vertrauen zu verraten. Nach fünf Monaten harter Verhandlungen haben unsere PartnerInnen vorgestern schließlich ein Ultimatum an die griechische Demokratie und die Menschen in Griechenland gerichtet. Ein Ultimatum, welches den Grundwerten Europas, den Werten unseres gemeinsamen europäischen Projekts widerspricht.

          Sie haben von der griechischen Regierung verlangt, einen Vorschlag zu akzeptieren, der weitere untragbare Lasten für das griechische Volk bedeuten und die Erholung der griechischen Wirtschaft und Gesellschaft untergraben würde. Dieser Vorschlag würde nicht nur den Zustand der Unsicherheit auf Dauer stellen, sondern auch die soziale Ungleichheit verfestigen.

          Der Vorschlag der Institutionen umfasst Maßnahmen zur weiteren Deregulierung des Arbeitsmarktes, Pensionskürzungen, weitere Gehaltskürzungen im öffentlichen Dienst und eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel sowie in den Bereichen Gastronomie und Tourismus. Schließlich zählt dazu auch die Abschaffung der Steuererleichterungen für die griechischen Inseln.

          Diese Forderungen verletzen unmittelbar die europäischen Sozial- und Grundrechte. Sie zeigen, dass einige unserer PartnerInnen nicht ein für alle Seiten tragfähiges und vorteilhaftes Abkommen für Arbeit, Gleichheit und Würde anstreben – sondern die Erniedrigung des gesamten griechischen Volks.

          Ihre Forderungen zeigen vor allem, dass der Internationale Währungsfonds auf einer harten, bestrafenden Kürzungspolitik beharrt. Sie zeigen zugleich, dass die führenden europäischen Kräfte endlich die Initiative ergreifen müssen, um die griechische Schuldenkrise ein für alle Mal zu beenden. Diese Krise betrifft auch andere europäische Länder und bedroht die Zukunft der europäischen Integration.

          Liebe Griechen und Griechinnen,
          die Kämpfe und Opfer des griechischen Volks für die Wiederherstellung von Demokratie und nationaler Souveränität lasten als historische Verantwortung auf unseren Schultern. Es ist die Verantwortung für die Zukunft unseres Landes, und diese verlangt von uns, auf das Ultimatum der PartnerInnen mit dem souveränen Willen des griechischen Volkes zu antworten.

          Vor wenigen Minuten habe ich in der Kabinettssitzung den Vorschlag gemacht, ein Referendum abzuhalten, damit die Griechen und Griechinnen souverän entscheiden können. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Morgen wird das Parlament zu einer Sondersitzung zusammentreten, um über den Vorschlag des Kabinetts und ein Referendum am Sonntag, dem 5. Juli, abzustimmen. Die Griechen und Griechinnen sollen entscheiden können, ob sie die Forderungen der Institutionen annehmen oder ablehnen.

          Ich habe bereits den Präsidenten Frankreichs, die Kanzlerin Deutschlands und den Präsidenten der Europäischen Zentralbank über diesen Schritt informiert. Morgen werde ich offiziell darum ansuchen, das laufende Programm um einige Tage zu verlängern, damit das griechische Volk frei von Erpressung und Druck abstimmen kann, wie es der Verfassung unseres Landes und der demokratischen Tradition Europas entspricht.

          Liebe Griechen und Griechinnen,
          ich bitte euch, auf das erpresserische Ultimatum, welches von uns harte, entwürdigende und endlose Austerität ohne Aussicht auf soziale und wirtschaftliche Erholung verlangt, auf souveräne und stolze Weise zu antworten – so wie es die Geschichte des griechischen Volks verlangt.

          Auf Autoritarismus und brutale Austerität werden wir, ruhig und bestimmt, mit Demokratie antworten. Griechenland, der Geburtsort der Demokratie, wird eine demokratische Antwort geben, die in Europa und der Welt widerhallen wird. Ich verpflichte mich persönlich, eure demokratische Wahl zu respektieren, wie immer sie ausfallen wird.

          Und ich bin vollkommen überzeugt davon, dass eure Wahl der Geschichte unseres Landes gerecht werden und der Welt eine Botschaft der Würde senden wird. Wir alle müssen uns in diesen entscheidenden Momenten vor Augen halten, dass Europa die gemeinsame Heimat unserer Völker ist. Doch ohne Demokratie wird Europa ein Europa ohne Identität und Orientierung sein.

          Ich lade euch alle ein, in nationaler Eintracht und Ruhe, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Für uns, für zukünftige Generationen, für die Geschichte der Griechinnen und Griechen. Für die Souveränität und Würde unseres Volks.

          Alexis Tsipras
          Athen, am 27. Juni, 1 Uhr morgens.

          von..
          https://denkraum.wordpress.com/2015/06/27/alexis-tsipras-nachtliche-fernsehrede-griechische-bevolkerung-soll-entscheiden-deutsche-ubersetzung/

          Na dann schaunmer mal an was am Sonntag passiert..:-)

        • Skeptiker sagt:

          @P a u s e r, Enrico

          Nun ja, wenn schon der Seitenbetreiber Dich mit Absicht verhöhnen will, ist das doch alles nur eine Unterstellung.

          =>Die einzige Bildung die ich habe, ist die Einbildung.

          Oder diese Bildung der Muskeln.

          Ab der 2 Minute und 22 Sekunden

          =>
          Aber was ich für eine Erinnerung an Filmen habe, die ich mal als kleines Kind gesehen habe und dank dem Internet reinstellen kann, das erstaunt mich selber.

          Gruß Skeptiker

        • P a u s e r, Enrico sagt:

          …muß ich jetzt deinen zweideutigen SarkaSSmus verstehen oder habe ich diesen bereits verstanden?!!!

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Waffenstudent

          Viele wollen es nicht hören aber eventuell ist bewaffneter Wiederstand doch das einzige Mittel dass das deutsche Volk aktiv werden lässt da dann JEDER Deutsche Stellung beziehen muss auf welchen Seite er steht und ich glaube viele Deutsche stehen dann den Werwolf-Freikorps nicht unsympathisch gegenüber da diese eine aufrechte Haltung verkörpern die es seid bestehen dieser Maulheldenrepublik noch nie gegeben hat. Es wäre etwas völlig neues und damit automatisch interessanter als die Schwachsinns-Propaganda von „Frieden um jeden Preis“ und „Multikulti“ die die Deutschen ja schon 60 Jahre kennen.

          Man schaue nach Afghanistan. Dort herrscht, man kann sagen, 200 Jahre Bürgerkrieg und es finden sich trotzdem jeden Tag Söhne dieses Landes die versuchend die Besatzer aus dem Land zu bomben.

          Eventuell ist genau diese uns vom Juden eingeimpfte Haltung bloß keine Gewalt anzuwenden der Fehler wegen dem wir seit 60 Jahren keinen Schritt vorwärts kommen. Der bewaffnete Wiederstand hätte schon einsetzen müssen als die Kriegsveteranen noch um die 30/40 Jahre alt waren. Jetzt können wir von deren Erfahrung nicht mehr zehren. Ist das nicht eventuell auch der Grund warum Deutschland nicht am Vietnam-Krieg wollte? Wollte man vermeiden dass es kampferprobte Ex-Soldaten auf deutschen Boden gibt die sich in Freikorps organisieren können? Ist unsere Bundeswehr nur deshalb mit Aufbauarbeiten in Kriegsgebieten beschäftigt worden damit man keine Erfahrungen sammeln kann die in der Heimat nützlich sein könnten?

        • Waffenstudent sagt:

          @ Deutscher Volksgenosse

          Werter Deutscher Volksgenosse, Ich denke, daß Du mit Deinen 23 Jahren zu jung und unerfahren bist, um Dir ein Bild von den deutschen Kriegsveteranen des zweiten Teiles des letzten dreißigjährigen Krieges zu machen. Bis Mitte der Fünfziger des letzten Jahrhunderts verschwanden ständig deutsche Männer und Frauen. Im Westen hieß es, die seinen zum Russen gemacht und im Osten hieß es, die seinen zum Ami gemacht. In Wahrheit hat man diese Deutschen in die ewigen Jagdgründe geschickt.

          DIE TOTEN VON LANDSBERG:

          In Landsberg wurden 279 Todesurteile durch den Strang und 29 durch
          Erschießen vollstreckt, u. a. an

          1. Akkermann, Jan Varus (15. 10. 1948)
          2. Altfuldisch, Hans (28. 5. 1947)
          3. Ankenbrand, Adam (19. 11. 1948)
          4. Auer, Franz (26. 11. 1948)

          5. Back, Peter (29. 6. 1945)
          6. Bakos, Miklos (1. 10. 1946)
          7. Barczay, Stefan (27. 5. 1947)
          8. Baumann, Heinrich (26. 11. 1948)
          9. Becher, Fritz (29. 5. 1946)
          10. Birnbreier, Heinrich (5. 12. 1947)
          11. Blei, August (28. 5. 1947)
          12. Bloch, Karl (12. 1. 1946)
          13. Blomberg, Konrad (3. 10. 1947)
          14. Bock, Wilhelm (3. 4. 1947)
          15. Böhn, Hans (12. 11. 1948)
          16. Boettger, Franz (29. 5. 1946)
          17. Bollow, Wilhelm (5. 11. 1948)
          18. Brauner, Josef (21. 3. 1949)
          19. Brünning, Wilhelm (27. 5. 1947)
          20. Bruns, Curt Bury, Albert (19. 11. 1945)

          21. Chihas, Istvan (1. 10. 1946)
          22. Curdts, Eduard Karl (15. 7. 1947)

          23. Deppe, Gustav (20. 6. 1947)
          24. Deiner, Josef (14. 11. 1947)
          25. Diehl, Hans (28. 5. 1947)
          26. Dietermann, Wilhelm (12. 1. 1946)
          27. Dietrich, Dr. Fritz (22. 10. 1948)
          28. Dopierala, Wladislaus (22. 10. 1948)
          29. Drabek, Otto (27. 5. 1947)
          30. Drauz, Richard (4. 12. 1946)
          31. Durschke, Franz (20. 6. 1947)

          32. Eckert, Willy (27. 5. 1947)
          33. Eckstein, Georg (3. 12. 1948)
          34. Eggert, Karl (27. 5. 1947)
          35. Ehlen, Josef (15. 1. 1949)
          36. Eichberger, Leonhard Anselm (29. 5. 1946)
          37. Eichel, Hans (3. 12. 1948)
          38. Eichelsdorfer, Johann Baptist (29. 5. 1946)
          39. Eiermann, Adolf (19. 11. 1948)
          40. Eigruber, August (28. 5. 1947)
          41. Eisbusch, Christian (3. 10. 1947)
          42. Eisenhöfer, Heinrich (28. 5. 1947)
          43. Endres, Anton (28. 5. 1946)
          44. Endress, Heinz (4. 12. 1946)
          45. Engelniederhammer, Johann (15. 1. 1949)
          46. Entress, Dr. Friedrich (28. 5. 1947)

          47. Fachinger, Nikolaus (1. 4. 1946)
          48. Feldmeier, Waldemar (5. 11. 1948)
          49. Fiegl, Rudolf (27. 5. 1947)
          50. Fischer, Willi (19. 9. 1947)
          51. Fitschok, Heinrich (27. 5. 1947)
          52. Flauaus, Heinrich (1. 4. 1946)
          53. Flaucher, Quirin (19. 11. 1948)
          54. Fleischer, Karl (12. 11. 1948)
          55. Förschner, Otto (28. 5. 1946)
          56. Franke, Heinrich (29. 10. 1948)
          57. Frey, Willy (28. 5. 1947)
          58. Frindt, Matthias (29. 10. 1948)
          59. Frohnapfel, Franz (14. 11. 1947)
          60. Führ, Arthur (22. 10. 1948)

          61. Gartmann, Max Bruno (5. 11. 1948)
          62. Gay, Emil Andreas (12. 11. 1948)
          63. Gerstenberg, Justus (12. 10. 1946)
          64. Gierens, Matthias (29. 6. 1945)
          65. Ginschel, August (15. 10. 1948)
          66. Girke, Dr. Fritz (15. 10. 1948)
          67. Gössl, Georg (27. 5. 1947)
          68. Goldmann, Peter (5. 11. 1948)
          69. Gonzalez, Indalecio (2. 2. 1949)
          70. Goss, Erwin (15. 10. 1948)
          71. Grahn, Werner (28. 5. 1947)
          72. Grimm, Johannes (28. 5. 1947)
          73. Grönwaldt, Karl (5. 11. 1948)
          74. Grossmann, Hermann (19. 11. 1948)

          75. Häfner, Wilhelm (19. 11. 1945)
          76. Häger, Heinrich (27. 5. 1947)
          77. Hähnert, Fritz (15. 6. 1947)
          78. Hammer, Albert (26. 11. 1948)
          79. Hasselow, Ewald (5. 11. 1948)
          80. Hauser, Josef (3. 10. 1947)
          81. Hegenscheidt, Hans (27. 5. 1947)
          82. Heim, Albert (2. 2. 1949)
          83. Helbig, Hermann (19. 11. 1948)
          84. Hellenbroich, Hein (15. 10. 1948)
          85. Henkel, Dr. Wilhelm (28. 5. 1947)
          86. Hermann, Maximilian (5. 12. 1947)
          87. Hildebrandt, Friedrich (5. 11. 1948)
          88. Hintermayer, Dr. Fritz (29. 5. 1946)
          89. Hipp, Alois (14. 11. 1947)
          90. Höllriegl, Alois (29. 10. 1948)
          91. Hoffmann, Emil (22. 10. 1948)
          92. Hollacher, Ludwig (2. 2. 1949)
          93. Horcicka, Karl (12. 11. 1948)
          94. Huber, Franz (28. 5. 1947)
          95. Hunsicker, Karl (29. 10. 1948)

          96. Ingebrandt, Andreas (26. 11. 1948)
          97. Ittameier, Ernst (5. 11. 1948)
          98. Jarolin, Josef (28. 5. 1946)
          99. Jobst, Dr. Wilhelm (28. 5. 1947)

          100. Kaiser, Paul (28. 5. 1947)
          101. Karcher, Wilhelm (19. 11. 1948)
          102. Kaufmann, Anton (27. 5. 1947)
          103. Kaunty, Franz (27. 5. 1947)
          104. Kaupp, Wilhelm (12. 11. 1948)
          105. Kehles, Nikolaus (14. 11. 1947)
          106. Keilwitz, Kurt (27. 5. 1947)
          107. Kestel, Josef (19. 11. 1948)
          108. Kick, Johann (29. 5. 1946)
          109. Kiern, Simon (28. 5. 1946)
          110. Kirchner, Karl Adam (26. 11. 1948)
          111. Kirchner, Kurt (12. 11. 1948)
          112. Kirsch, Johann Viktor (28. 5. 1946)
          113. Kisch, Josef (12. 11. 1948)
          114. Kiwitt, Josef Johann (15. 10. 1948)
          115. Klein, Anton (5. 11. 1948)
          116. Klein, Rudolf Gustav (29. 10. 1948)
          117. Klimowitsch, Kaspar (28. 5. 1947)
          118. Klüttgen, Ludwig (29. 10. 1948)
          119. Klumpp, Isidor (19. 11. 1948)
          120. Knoll, Christoph Ludwig (29. 5. 1946)
          121. Knopp, Otto (5. 12. 1947)
          122. Kobus, August (15. 3. 1946)
          123. Köhler, Richard (26. 11. 1948)
          124. Kofler, Franz (19. 11. 1948)
          125. Kohn, Peter (29. 6. 1945)
          126. Korsitzki, Rene (19. 11. 1948)
          127. Kramer, Alfred (29. 5. 1946)
          128. Krautwurst, Hubert (26. 11. 1948)
          129. Krebsbach, Dr. Eduard (28. 5. 1947)
          130. Kreindl, Gustav (27. 5. 1947)
          131. Kunze, Herbert (22. 10. 1948)

          132. Langeloh, Wilhelm (alias Felix Bauer) (10. 10. 1947)
          133. Langleist, Walter Adolf (28. 5. 1946)
          134. Leeb, Josef (27. 5. 1947)
          135. Lienhart, Markus (26. 11. 1946)
          136. Lippmann, Arno (29. 5. 1946)
          137. Ludolf, Julius (28. 5. 1947)

          138. Menrath, Christian (5. 12. 1947)
          139. Merbach, Hans (15. 1. 1949)
          140. Metz, Friedrich (2. 2. 1949)
          141. Miessner, Erich (27. 5. 1947)
          142. Miroff, Fritz (26. 11. 1948)
          143. Möser, Hans (26. 11. 1948)
          144. Möller, Reinhard(2. 5. 1947)
          145. Mohr, Christian (15. 10. 1948)
          146. Moll, Otto (28. 5. 1946)
          147. Müller, Emil (28. 5. 1947)
          148. Müller, Kurt (5. 11. 1948)
          149. Müller, Wilhelm (12. 11. 1948)
          150. Mynzak, Rudolf (27. 5. 1947)

          151. Neuner, Josef (26. 9. 1947)
          152. Niedermeyer, Engelbert Valentin (28. 5. 1946)
          153. Niedermeyer, Josef (28. 5. 1947)
          154. Noack, Hermann (21. 3. 1947)
          155. Nohel, Vinzenz (27. 5. 1947)
          156. Noky, Eugen Hermann (19. 9. 1947)

          157. Olschewski, Willi (3. 10. 1947)
          158. Otte, Heinrich F. (26. 9. 1947)
          159. Otto, Kurt (14. 11. 1947)

          160. Pausch, Max (12. 11. 1948)
          161. Penzien, Franz (5. 11. 1948)
          162. Peroutka, Alexander (12. 11. 1948)
          163. Petrat, Gustav (19. 11. 1948)
          164. Pleissner, Emil (26. 11. 1948)
          165. Piorkowski, Alexander (22. 10. 1948)
          166. Pribyll, Hermann (28. 5. 1947)
          167. Priebel, Theophil (27. 5. 1947)
          168. Purucker, Reinhardt (26. 11. 1948)
          169. Raaf, Michael (22. 10. 1948)
          170. Redwitz, Michael (29. 5. 1946)
          171. Reinke, Alwin (15. 8. 1947)
          172. Remmele, Josef (3. 12. 1948)
          173. Richter, Fabian (5. 11. 1948)
          174. Rieger, Josef (27. 5. 1947)
          175. Rieke, Willy (15. 10. 1948)
          176. Roller, Albert (3. 10. 1947)
          177. Rübsamen, Paul (15. 7. 1947)
          178. Ruhnke, August Richard (14. 11. 1947)
          179. Ruppert, Friedrich Wilhelm (28. 5. 1946)

          180. Schallermair, Georg (7. 6. 1951)
          181. Schilling, Prof. Claus Carl (28. 5. 1946)
          182. Schmidt, Hans Theodor (7. 6. 1951)
          183. Schmitz, Dr. Heinrich (26. 11. 1948)
          184. Schmitz, Josef Johann (15. 10. 1948)
          185. Schmitz, Theo (19. 11. 1948)
          186. Schmutzler, Kurt (29. 10. 1948)
          187. Schneider, Hans (15. 1. 1949)
          188. Schneider, Johann (19. 11. 1948)
          189. Schobert, Max (19. 11. 1948)
          190. Schöpperle, Karl (12. 11. 1948)
          191. Schöttl, Vinzenz (28. 5. 1946)
          192. Schosser, Anton (12. 1. 1946)
          193. Schreyer, Martin Philipp (19. 9. 1947)
          194. Schroegler, Karl (2. 2. 1949)
          195. Schwanner, Cornelius (15. 10. 1948)
          196. Schwarz, Ludwig (3. 10. 1947)
          197. Seuss, Josef (28. 5. 1946)
          198. Sielaff, Hans Wilhelm (12. 11. 1948)
          199. Sigmund, Thomas (27. 5. 1947)
          200. Skierka, Bruno (3. 10. 1947)
          201. Spatzenegger, Hans (27. 5. 1947)
          202. Sponsel, Johann Georg (4. 3. 1947)
          203. Stattmann, Karl Franz (22. 10. 1948)
          204. Staudinger, Hans (5. 12. 1947)
          205. Stemmler, Willi (29. 10. 1948)
          206. Stoltz, Otto Hermann (14. 11. 1947)
          207. Stork, Gustav (20. 6. 1947)
          208. Strasser, Franz Xaver (10. 12. 1945)
          209. Straub, Julius (29. 10. 1948)
          210. Streng, Karl (12. 11. 1948)
          211. Striegel, Otto (20. 6. 1947)
          212. Struller, Karl (28. 5. 1947)
          213. Sturm, Hans (5. 11. 1948)
          214. Suttrop, Rudolf Heinrich (28. 5. 1946)

          215. Tandler, Oskar (26. 11. 1948)
          216. Tempel, Wilhelm (29. 5.1946)
          217. Thomas, Dominikus (12. 1. 1946)
          218. Trauner, Leopold (27. 5. 1947)
          219. Tremmel, Paul (5. 11. 1948)
          220. Trenkle, Franz Xaver (28. 5. 1946)
          221. Trumm, Andreas (28. 5. 1947)
          222. Trummler, Hans (22. 10. 1948)
          223. Tuntke, Hermann (19. 9. 1947)

          224. Vetter, Dr. Hellmuth (2. 2. 1949)
          225. Viehl, August (15. 1. 1949)

          226. Wagner, Wilhelm (29. 5. 1946)
          227. Waldmann, Ernst (19. 11. 1945)
          228. Wasicky, Dr. Erich (28. 5. 1947)
          229. Weiss, Martin Gottfried (29. 5. 1946)
          230. Welter, Wilhelm (29. 5. 1946)
          231. Wentzel, Erich (3. 12. 1948)
          232. Werner, Gottlieb (5. 12. 1947)
          233. Wilhelm, Friedrich (26. 11. 1948)
          234. Winkler, Paul (5. 8. 1947)
          235. Wlotzka, Ewald (12. 11. 1948)
          236. Wodak, Wenzel (22. 10. 1948)
          237. Wohlrab, Christian (12. 11. 1948)
          238. Wolf, Erhard (3. 10. 1947)
          239. Wolf, Hans (19. 11. 1948)
          240. Wolter, Dr. Waldemar (28. 5. 1947)
          241. Wurst, Joseph (3. 10. 1947)

          242. Ziehmer, Eugen (15. 1. 1949)
          243. Ziehnert, Walter (4. 3. 1947)
          244. Zisch, Hermann (29. 9. 1947)
          245. Zoller, Viktor (28. 5. 1947)
          246. Zutter, Adolf (27. 5. 1947)

          Da die Todesstrafe in Westdeutschland bereits seit Mai 1949 abgeschafft
          war, baten alle Parteien aus Stadt und Kreis Landsberg in einer
          Resolution im November 1950 um Gnade für die zum Tode Verurteilten.
          Danach fanden die letzten sieben Hinrichtungen am 7. Juni 1951 statt.

          Die Hingerichteten wurden auf dem sogenannten Spöttinger Friedhof
          (Gefängnisfriedhof) begraben. Aufgrund starker Proteste [von der
          Gutmenschen-Mafia!] wurde 2003 der Friedhof entwidmet und die
          Namensschilder von den Gräbern entfernt.

          Quelle: Wikipedia

          Weiters wurden in im zuge des Ärtzteprozesses in Landsberg hingerichtet:

          1) SS-Gruppenführer (Waffen-SS) Prof. Dr. med. Karl Brandt, Begleitarzt
          Hitlers und Reichskommissar für das Sanitäts- und Gesundheitswesen, –
          Todesstrafe – am 2. Juni 1948 hingerichtet

          2) Prof. Dr. med. Karl Gebhardt, Chefarzt der Heilanstalt Hohenlychen,
          Oberster Kliniker beim Reichsarzt SS, Leibarzt Heinrich Himmlers,
          Präsident des Deutschen Roten Kreuzes – Todesstrafe – am 2. Juni 1948
          hingerichtet

          3) SS-Hauptsturmführer Dr. med. Waldemar Hoven, Lagerarzt KZ Buchenwald
          – Todesstrafe – am 2. Juni 1948 hingerichtet

          4) SS-Oberführer Prof. Dr. med. Joachim Mrugowsky, Chef des
          Hygiene-Institutes der Waffen-SS, Oberster Hygieniker – Todesstrafe – am
          2. Juni 1948 hingerichtet

          5) SS-Oberführer Viktor Brack, Oberdienstleiter in der “Kanzlei des Führers”
          – Todesstrafe – am 2. Juni 1948 hingerichtet

          6) SS-Standartenführer Dr. jur. Rudolf Brandt, Persönlicher Referent des
          Reichsführers-SS, Leiter des Minister-Büros im Reichsinnenministerium –
          Todesstrafe – am 2. Juni 1948 hingerichtet

          7) SS-Standartenführer Wolfram Sievers, General-Sekretär der
          Gesellschaft Ahnenerbe (Forschungs- und Lehrgemeinschaft der SS),
          Direktor des Institutes für wehrwissenschaftliche Zweckforschung, –
          Todesstrafe – am 2. Juni 1948 hingerichtet

          Im Wirtschafts- u- Verwaltungshauptamt-Prozeß
          SS-Obergruppenführer Oswald Pohl – Todesstrafe, am 7. Juni 1951
          hingerichtet

          Im Einsatzgruppen-Prozeß
          1) SS-Gruppenführer Otto Ohlendorf – Todesstrafe,
          am 7. Juni 1951 hingerichtet
          2) SS-Brigadeführer Erich Naumann- Todesstrafe,
          am 7. Juni 1951 hingerichtet
          3) SS-Standartenführer Paul Blobel – Todesstrafe,
          am 7. Juni 1951 hingerichtet
          4) SS-Obersturmbannführer Werner Braune – Todesstrafe,
          am 7. Juni 1951 hingerichtet

          IM EWIGEN …!

          SIE STARBEN FÜR DEUTSCHLAND UND EUROPA!

          [http://forum.grossdeutsches-vaterland.net/showthread.php?t=11204]

        • germane sagt:

          geil, mich wuerden preise interessieren!

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          Ich wette mehr wie 300-400€ wirds nicht kosten

    • Waffenstudent sagt:

      @ DEUTSCHER VOLKSGENOSSE

      http://gedichte.xbib.de/gedicht_M%FChsam%2C32,32.htm

      DER SEHER VON 1923:

      Über die Deutschen:

      Strömt herbei, Besatzungsheere,
      schwarz und rot und braun und gelb,
      daß das Deutschtum sich vermehre,
      von der Etsch bis an den Belt!

      Schwarzweißrote Jungfernhemden
      wehen stolz von jedem Dach,
      grüßen euch, ihr dunklen Fremden:
      sei willkommen, schwarze Schmach!

      Jungfern, lasset euch begatten,
      Beine breit, ihr Ehefrau’n,
      und gebäret uns Mulatten,
      möglichst schokoladenbraun!

      Schwarze, Rote, Braune, Gelbe,
      Negervolk aus aller Welt,
      ziehet über Rhein und Elbe,
      kommt nach Niederschönenfeld!

      Strömt herbei in dunk’ler Masse,
      und schießt los mit lautem Krach:
      säubert die Germanenrasse,
      sei willkommen, schwarze Schmach!

      Erich Mühsam, 1923
      Quelle: Metapedia

      Auch genannt das Deutschlandlied in der Version des jüdischen Schriftstellers Erich Mühsam, 1923: (nach der Melodie des Deutschlandliedes (Haydn)) Strömt …

      http://gedichte.xbib.de/gedicht_M%FChsam%2C80,0.htm

      Dazu Kommentar aus „Der Zeit“ vom 18. Oktober 1980

      http://www.zeit.de/1980/42/keiner-hat-hoeren-wollen

      Auszug daraus:

      Im Jahr 1920 hatte der Arzt Dr. Rosenberger über die „Rheinlandbastarde“ geschrieben: „Sollen wir schweigend dulden, daß künftig an den Ufern des Rheins statt der hellen Lieder weißer, schöngesichtiger, gutgewachsener, geistig hochstehender, regsamer gesunder Deutscher die krächzenden Laute grauscheckiger, niederstirniger, breitschnäuziger, plumper, halbtierischer, syphilitischer Mulatten ertönen?“

      • Lis Minou sagt:

        Kann es sein, dass Du Negern gegenüber sehr argwöhnisch bist (scheel), reich, wiedergeboren (geistig, also ein Hor(us)-Eidolon bzw. NT, El, Re, Netcher…) und Hesse? Dann habe ich Neuigkeiten für Dich. Aus der ersten der gechannelten Zeilen –
        https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/05/15/der-abschiedsbrief-von-reinhold-elstner/#comment-16521
        – ergibt sich sowohl dies:
        NS-SS e. G.: Neider hechelte: AV…/ Israelen (e. G.) vs. NT („H“): Eschede…/ Israelen e. V. DC – „sehen´s“. Geht…/ NS (dt.) geschehen? Israele (e. V.):../ Vergast ehelichend… Essen!/ SA, Gesindel e. V. HC? Ehrten es!/ Gesindel e. V.? Na Seth! Cheers!/ Seth? A.D. e. V. (Gen); sich „erlesen“…/ SS, HC? Gesindel e. V. „Ehe“! Arten…/ Den Hassgesichtern „Eve“: El!/ Elenden e. V.: Hassgesichter…/ Hänseln: Gesichter des e. V…./ Hänsele e. V.: DNS (Gesichter…)!/ Hänseln? Geste; Dresche i. V../ Hassgesichter (e. V.)? Enden. – El –/ Seth, („es“): versiegend. Lachen!/ NS-Reich? Esel: Seth e. V. Gnade…/ Netcher („Eli“) Hassende: e. V., gs../ Hasse Gesindel e. V.! – El –/

        Als auch, ganz konkret, eine Beschreibung der Reinkarnation eines weiteren Opfers unter den NT (ein anderes als der „Sendende“ SS-Veteran). Und die sind (nach den Nachkriegsereignissen) in Deutschland sehr rar gesät, geht auch aus (anderen) Anagrammen dieser Zeile hervor, also ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie nur auf eines davon zutrifft. Es tut mir sehr leid für Dich, falls Du Dich wiedererkennst – oder irgendwer sonst sich. Aber ich würde es wissen wollen, wenn sowas meinem „IC“ (Herkunft, Wurzeln, d. h. meiner vorigen Inkarnation) passiert wäre, jedenfalls in dem vorliegenden Kontext. (Da stand was von „rede gleich“, also poste ich das umgehend, was nicht heisst, dass ich bereits verstehe, was es bedeutet, das kann wohl der Beschriebene besser; Worterklärungen auf Nachfrage.)

        Netcher? Hesse. Vielsagend…/ Hesse, er, NT, Geldscheine? AV…/ Hesse, NT, Geld: AV… (Erscheine!)/ Hesse, NT, Neger-ID scheel? AV…/ Hesse, Netcher: Gesindel AV…/ Hesse, Netchers „ID“ (Engel): AV…/ LSD: „Hesse, Genie (Netcher)? AV…“/ DE, Hesse, Single, Netcher: AV…/ Netcher, Hesse? GIs Lende AV…/ Hesse, „Es“, Geld: AV – in Netcher!/ Hesse, Netcher (El)? Dein AV: gs.!/ Hesse, Netcher: AV! Geile DNS…/ Hesse, NS, edel (NT)? Grieche (AV)…/ Hesse, Geld? AV-Stecher: Nein./ Hesse, Geld? AV (reinstechen…)/ NS-El AV: „Sehe“ Geisternde. (HC.)/ Hesse, NT (Re)? Desgleichen: AV!/ Hesse, NS, NT AV? Gleiche (Erde)!/ Hesse, NS, NT (El)? AV (Erdige)./ Hesse, NT AV? Gleiche! (Sender)/ Netcher, Hesse: diesen AV! LG/ Hesse, NT? IC: NS-Edler; gehe (AV)./ NS-El HC: „Er-Sie“ (Es): AV-gedehnt./ NS-E.T. HC: Gesindel, Heere AV…/ Hesse, „Ich“, Geld? AV – entern Es!/ Hesse, „Ich“? AV-Elend (gestern)…/ Hesse, Geld, ein NT? AV! Cheers./ Hesse, Geld: AV („Rechen“ – einst…)./ Hesse, Geld: AV? Rechne: einst./ Hesse, in: Väterchens Geld…/ Hesse: sein Geld verachten!/ Hesse, Geld? Na vernichte es!/ Sein Geld Rechten, Hesse – AV!/ NS-Reiche AV, Hesse! (Geltend!)/ Den „H“ AV – reicht´s (Gelesenes)?!/ SS (Heldengene!) AV! Es reicht!/ SS AV! Gehenden reicht es!/ Legenden (Hess!) AV! Es reicht!/ Hesse, NT: schied – AV; erlegen./ Hesse, NT? AV-Elend (Geschrei)…/ Hesse, El (NT)? „AV-Neger“ – schied./ Vergelten! Hasse Scheiden!/ IC, Hesse? Regelnden (Seth) AV!/ Hesse, NT: AV: NC-Hel – Ed! Sieger…/ Hesse, NT? AV. (Gierende Hel, cs….)/ Hesse („Regent“) AV: Hel, sein DC!/ Hesse, El? IC: AV (deren Hengst)!/ Hesse? AV-dehnen IC (Elter), gs.!/ Hessen, El, der? IC: Hengste AV./ Hesse, El? IC („gestern“) Dehn-AV…/ Hesse? Lerne: AV dehnte IC; g.s../ Hesse, er, El? NS-IC: AV-gedehnt./ Hesse (Helden-IC – „gestern“) AV!/ Hesse, reges NT: AV. Endliche…/ Hesse, NT (El), AV? Scherge. Neid…/ Hesse, „René“ (NT): IC – Helde – AV!/ Hesse, Geld? Revanche: Niste!/ Hesse, El: IC entehrend? AV, gs.!/ Hesse: leihe DC – gern: AV, NS…/ Hesse, NS: verleihe DC. (Getan.)/ Hesse, Net: verleihe DC (sang)./ Hesse DC verliehen: NS-Tage…/ Eng, Hesse? Verleihe DC! NS!/ Verleihe DC an Hessen (E.T., gs.)!/ Hesse: leihe DC (sang, nervte)./ Hesse NS: leihe gar DC! Event…/ Hesse, reich, NS? Event: „Lag“ Ed!/ (Hasse dergleichen Events!)/ Hesse: leihe DC – AV-Nr. (genest!)…/ Hesse lieh DC („Agnes“ nervte)./ Hesse: Verleihe DC („Agent“): NS…/ DC, verliehen? Hesses „Agent“…/ (DC genas, Hesse – nervte: „Heil!“)/ Hesse, NS: verleihe DC. – Tagen!/

        • Lis Minou sagt:

          Hoppla, statt „Hasse Gesindel e. V.! – El –/“ muss es: Rechten: Hasse Gesindel e. V.! heissen. (Da steht „rede gleich“ und nicht: rede gleich nach dem Lektorat…)

        • goetzvonberlichingen sagt:

          Was soll den Synapsensalat? Bist du irre.. oder brauchst du eine neurolinguistische Betreuung?!!!

        • Skeptiker sagt:

          @Lis Minou

          Also vieles was sie an Botschaften vermitteln möchten, ist mir zu hoch.
          Aber ich glaube das geht nicht nur mir so.

          => So vermittel ich meine Ansichten!

          Ich meine Anfang der 80 er Jahre war es ja auch noch eine Seltenheit ein Bimbo zu haben.

          Ab der Minute 1 und 24 Sekunden.

          Zumindest musste man früher Neger noch verkaufen in der BRD.

          Aber heute?

          =>Unglaubliche Zustände.

          Heute meinte ich zu einer Polin, die hatte eine hübsche Tochter.

          Also zu Ihn habe ich ja noch ein gutes Gefühl, aber was die hier sonst noch so reinballern, das ist schon seelisch grausam.

          Da hat die Polin mir aber wirklich recht gegeben, die meinte, das die Bimbos bei Ihr schon eingebrochen sind usw.

          Gruß Skeptiker

  19. goetzvonberlichingen sagt:

    Psychologie…. des Merkel-Horoskops……….(gekürzte Auszüge, und Ergänzungen):

    Wie ist es möglich, daß bei einer Politikerin eine große Beliebtheit beim Volk mit einer offensichtlichen programmatischen Schwäche Hand in Hand zusammengehen? Diese spannende Frage kann die Astrologie mit Hilfe des Horoskops zu beantworten versuchen:

    >…Merkel hat also die uranische Energie wie eine Konjunktion bei sich, so daß es sich auch hier um das (über den Mond vermittelte) direkte Zusammentreffen von Uranus und Neptun handelt. Menschen mit einer solchen Energieverbindung haben eine ungewöhnliche Veranlagung. Sie können auf bestimmten Gebieten geradezu „geniale“ Leistungen erbringen, stehen jedoch immer in der Gefahr, in irgendeine „Verrücktheit“ abzugleiten.
    >Die „geniale Seite“ von Frau Merkel könnte ihr politischer Machtinstinkt sein…
    >Es ist auffällig, mit welcher Geduld des Abwartens (Stier) sie ihre Führung ausübt, daß sie bei strittigen Fragen geradezu abtaucht (Priapus), um erst in dem für sie günstigen Augenblick wieder die Bühne… zu betreten.
    >Die „verrückte Seite“ von Frau Merkel könnte die Verweigerung einer politischen Konzeption sein, um ihre Beliebtheit und ihre Machtposition nicht zu gefährden.
    >Angela Merkel besitzt einen schwindelerregenden Ehrgeiz deren Energien einen zwangshaften, fanatischen Zug aufzeigen.
    >Es ist allerdings wahrscheinlich, daß sie als Kind mit denselben Energien auch einen bemerkenswerten Trotz besessen hat (Saturn- mit Uranus-Energie als Differenzierung in der Opfer-Rolle).
    >Es ist in der Tat erstaunlich, wie groß die Beliebtheit der Kanzlerin in Umfragen ist, obwohl ihre „Regierung“ die Probleme, die für die Bevölkerung wichtig sind (z.B. Arbeitslosigkeit, Mindestlohn, Rentenformel, Steuerreform, Kontrolle des Bankensystems, Gesundheitsreform) entweder gar nicht anpackt oder sie in wenig überzeugender Form gelöst hat (z.B. Mindestlohn, Rentensicherung, Gesundheitsreform).
    (Kurzum, sich um garnichts für die Deutschen kümmert!)
    >Stichworte:Konzeptionslos, Machterhalt , opportunistisch, passiv-aggressiver Charakter, unbeweglich in ihrer „Grundüberzeugung“.Illusion, Wahn, Anpassungsbereitschaft und Unterwürfigkeit, wie sie es etwa gegenüber den USA und der Finanzindustrie(!) macht.
    >Mit dieser konzeptionslosen Führung und besonderen Sturheit wird es über kurz-oder-lang zu einer ernsten Krise in „Deutschland“ bzw. der „Eurozone“ führen und durch ihren Opportunismus ALLE in existentielle Schwierigkeiten führen.
    >Bezeichnenderweise wirkt Frau Merkel eher wie eine Moderatorin, denn als eine Politikerin mit Durchsetzungsvermögen.(Ohne Visionen für die Zukunft..ohne Programm).
    >Zurückhaltend im Handeln, Entscheidungen aus dem Weg gehen oder zumindest lange hinauszögert.
    >Man kann damit sehr gut sein Mäntelchen nach dem Wind hängen und dem jeweiligen Trend folgen
    >Untergründige Angst..Anstatt sich mit mächtigen Interessengruppen anzulegen , um wichtige gesellschaftliche Probleme zu lösen (z.B. die Euro- und Finanzkrise), übt sich die Bundeskanzlerin in der Anpassung an Autoritäten (Geheimen Mächten).
    >Sie liegt mit den wahren Verursachern der Krise „im Bett“!
    >Ihr Vaterkomplex (..fehlende Anerkennung vom Vater) bedingt ihre Art von Feminismus („Triumfeminat“ mit Friede Springer+Liz Mohn) 🙂
    —-
    >Merkel ist Valium fürs Volk…. hier scheinbeliebt und in Europa verhasst.

    Quelle:
    http://www.astrologieschule-heiligenhaus.de/index.php/beispiele/48/117-horoskop-von-angela-merkel

  20. Skeptiker sagt:

    Zur Zeit lauft mein Internet gut, ich kann ohne Probleme 5 Seiten aufrufen, ohne das ich eine Krise bekomme.

    Das Protokoll 21 ist der Meinung:

    Sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben

    DAS PROTOKOLL XXI
    Meiner letzten Darstellung will ich nun eine ausführliche Erörterung über die inneren Anleihen hinzufügen. Über die auswärtigen Anleihen werde ich nicht mehr sprechen; sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.

    Wir haben die Bestechlichkeit der hohen Staatsbeamten und die Nachlässigkeit der Herrscher ausgenützt, um unsere Gelder zwei-, drei- und mehrfach wieder hereinzubekommen, indem wir den Regierungen der Nichtjuden mehr Geld liehen, als sie unbedingt benötigten. Wer könnte uns das gleichmachen? Ich werde mich sohin nur mit den Einzelheiten der inneren Anleihen beschäftigen. Wenn ein Staat eine Anleihe begeben will, so legt er Zeichnungslisten auf. Damit die ausgegebenen Staatspapiere von jedermann übernommen werden können, wird der Nennwert mit 100 bis 1000 festgesetzt. Den ersten Zeichner wird ein Nachlass gewährt. Am nächsten Tage kommt es zu einer Preissteigerung; angeblich wegen starker Nachfrage. Nach einigen Tagen verlautbart man, daß die Staatskassen übervoll sind, und daß man nicht mehr weiß, wohin mit dem Gelde. Wozu nimmt man es also an? Die Zeichnung übersteigt nun den aufgelegten Betrag mehrfach; und hierin liegt der besondere Erfolg, denn das Publikum hat damit sein Vertrauen zur Regierung kundgetan.

    Aber wenn die Komödie zu Ende ist, steht man vor einer ungeheuren Schuld. Um die Zinsen zahlen zu können, nimmt der Staat zu einer neuen Anleihe seine Zuflucht, die die bisherige Schuld nicht beseitigt, sondern im Gegenteile vermehrt. Wenn dann das Zutrauen zum Staate endlich erschöpft ist, muß man durch neue Steuern nicht etwa die Anleihe, sondern nur die Zinsen der Anleihe abdecken. Diese Steuern stellen also eine Schuld dar, mit der man eine andere Schuld bezahlt.

    Dann kommt die Zeit der Konvertierung, wodurch aber nur der Zinsfuß herabgesetzt und nicht die Schuld ( ?) wird; außerdem ist sie nur mit Zustimmung der Gläubiger durchführbar. Bei Ankündigung einer Konvertierung muß man es den Gläubigern freistellen, entweder zuzustimmen oder ihr Geld zurückzuverlangen. Wenn jedermann sein Geld zurückverlangte, würde sich der Staat im eigenen Netze fangen und wäre nicht imstande, den Rückzahlungsforderungen zu entsprechen. Glücklicherweise sind die Nichtjuden in Geldangelegenheiten wenig bewandert und haben noch immer Kursverluste und Herabsetzungen der Zinsen der Ungewissheit einer neuen Anlage vorgezogen. Dadurch gaben sie den Regierungen mehr als einmal die Möglichkeit, sich einer Schuld von mehreren Millionen zu entledigen. Bei auswärtigen Anleihen dürfen die Nichtjuden nicht wagen, auf die gleiche Art vorzugehen, da sie wohl wissen, daß wir unsere Gelder zur Gänze zurückziehen würden, was den Staatsbankrott zur Folge hätte; die Erklärung der Zahlungsunfähigkeit des Staates würde gleichzeitig den Völkern beweisen, daß zwischen ihnen und ihren Regierungen jedes gemeinsame Band fehlt.

    Ich lenke Ihre Aufmerksamkeit auf diese Tatsache und auch auf die folgende: heutzutage sind alle inneren Anleihen in sogenannte schwebende Schulden umgewandelt, das sind Schulden, die innerhalb einer mehr oder weniger kurzen Zeit zurückzuzahlen sind. Diese Anleihen werden unter Heranziehung der in den Staatsbanken oder in den Sparkassen liegenden Gelder aufgenommen. Da diese Gelder der Regierung genügend lange zur Verfügung stehen, werden sie zur Bezahlung der Zinsen der auswärtigen Anleihen verwendet und an ihrer Stelle hinterlegt die Regierung einen gleichen hohen Betrag in Rentenbriefen.

    Mit solchen Schuldscheinen werden alle Abgänge in den Kassen der Staaten der Nichtjuden ersetzt. Sobald wir die Weltherrschaft angetreten haben, werden alle diese Schwindeleien aufhören, weil sie nicht unseren Interessen desgleichen dienen werden wir alle Effektenbörsen sperren, da wir nicht dulden werden, daß das Ansehen unserer Herrschaft durch Kursschwankungen unserer Staatspapiere erschüttert wird. Durch ein Gesetz wird festgesetzt werden, daß der Nennwert gleichzeitig der Kurswert ist, hat eine Kurssenkung im Gefolge, und wir haben daher Kurssteigerungen erzeugt, um den Kurs der Wertpapiere der Nichtjuden herabzudrücken.

    Wir werden die Börsen durch mächtige staatliche Kreditanstalten ersetzen, deren Aufgabe es sein wird, den Kurs der Industriepapiere je nach den Wünschen der Regierung zu bestimmen. Diese Anstalten werden imstande sein, an einem einzigen Tage Industriepapiere im Werte von 500 Millionen auf den Markt zu werfen oder anzukaufen. Auf diese Weise werden alle industriellen Unternehmungen in Abhängigkeit von uns kommen. Sie können sich vorstellen, welche Macht wir uns dadurch verschaffen werden.

    Quelle:
    http://www.jubelkron.de/index-Dateien/pzw-Dateien/21.htm

    ==============================
    =>
    Teile und herrsche
    Veröffentlicht am 15.12.2012
    „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.
    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

    (Nicolaus Coudenhove-Kalergie, Paneuropa-Begründer in „Praktischer Idealismus“)

    ==========================
    Das Video ist nur ein Traum, sagt aber deutlich aus, wohin die Umvolkung führt, zumindest am Ende des Films.

    …juhu..ADOLF HITLER bereut und bringt Multikulti nach Israel..:-)

    Ich mein das Ende ab der ab der 8 Minute, aber wie es aussieht, wird wohl ganz Europa oder die mal der Meinung gewesen sind Deutsche zu sein, an Multi Kulti krepieren.

    P.S. Das Protokoll 21, aber in unseren Staate wird es Ausländer nicht mehr geben, nee das hauen die uns alles hier rein und das Geld wird für Ausländer die künstlich erschaffen.

    => Hauptsache jeder er fickt mit jeden, bis es eben nur noch eine Misch- Rasse gibt, die zu dumm zum Nachdenken sind, aber durch staatliche jüdischer Unterstützung trotzten noch 8 Kinder zeugen können, mit Geld aus dem Nichts.

    =>Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse eben.

    Gruß Skeptiker

    • Christian sagt:

      Tja, dein Video, bei allen Versuchenk der Unterdruckung. Wiederauferstehung, diesmal mit anderem Programm, die Judenstrategie verfolgend. Ob es dann doch noch einen Holocaust geben wird. Passt eigentlich nicht zum Adolf. Wobei, die Tussy meint ja, Yeshu sei Nazi gewesen.

      Ich würde sagen: wenn ihnen das Geld ausgeht kann man sie an den Eiern packen und die ganze Lächerlichkeit wird dann offenbar. Ob sich die Prophezeiung wie im Artikel so erfüllt?

      Serie: Prominente Lügner Vol 1.

      „Nicht weit von uns, Flammen aus einem Graben springen, riesige Flammen. Sie waren etwas verbrannt. Ein Lastwagen hielt vor der Grube und hat seine Ladung – kleine Kinder. Babies! Ja, ich habe es gesehen – sah es mit meinen eigenen Augen … Diese Kinder in den Flammen.. (Ist es verwunderlich, dass ich danach nicht mehr schlafen? Sleep hat aus meinen Augen geflohen.)“
      http://freilegen-des-holocaust-hoax-archiv.blogspot.de/2010/07/elie-wiesel-prominente-lugner-und-anti.html

      Heute besuchte ich meinen Vater. Er kann viel, aber eines kann er nicht: Lügen. Ich weiß ja nicht ob das für die Blauäugigen immer so das Beste ist. Ich glaube die Medienleute sind deshalb oft so aggressiv weil selbst die Verblendetsten instinktiv spüren dass sie lügen.

      Am Ende wird die Wahrheit siegen. In diesem Sinne: Sieg heil!

  21. goetzvonberlichingen sagt:

    >Politischer Offenbarungseid ..
    Merkel: Entscheidung über Zukunft Europas liegt in den Händen der Troika
    >Washington will einen Deal…
    USA erhöhen den Druck: Angela Merkels Schicksal hängt an Griechenland
    >Obama in Bärenangst vor Putin?
    Die US-Regierung hat von allem Anfang an klargemacht: Griechenland muss aus geostrategischen Überlegungen im Euro gehalten werden.
    >Merkel von der Times zur „de facto Führerin der EU“ ernannt(Nein, als VSA-Statthalterin in der Eu&BRD hochgeschrieben), die mit einem Machtwort entscheiden könne.
    (NYTimes ist Sprachrohr Obamas und der Schattenregierung).
    >VSA benutzen den unfähigen Transatlantiker Norbert Röttgen als „Stimme Deutschlands“..
    >Angela Merkel als Garantin der Sicherheit und Einheit Europas, und gleichzeitig als Bezwingerin der Finanzkrise.
    Wow. In ihrer Haut möchte man in diesen Tagen nicht stecken.
    Hex-Hex..Rothschild-Hex..

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/06/25/usa-erhoehen-den-druck-merkels-schicksal-haengt-an-griechenland/

    • P a u s e r, Enrico sagt:

      „sterbendes Land“
      ——————————–
      …wenn sich die DEUTSCHEN in ihrer polit. Vielfalt endlich mal einig werden (wird kommen!), wird es kein „sterbendes Land“ geben—> ICH werde es noch miterleben denn dafür kämpfe ich!

    • goetzvonberlichingen sagt:

      @Waffenstudent..Ja, der Artikel hats in sich..

  22. jojo471160 sagt:

    oder die Angst der Deutschen vor der Befreiung.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Neueste Kommentare

Adrian zu Kriegserklärung: Jüdischer Wel…
Adrian zu Die Wahl
Adrian zu Die Wahl
adeptos zu Die Wahl
Skeptiker zu Die Wahl
adeptos zu Die Wahl
Sigurd Hammerfest zu Die Wahl
ssheinrich1923 zu Die Wahl
ssheinrich1923 zu Kriegserklärung: Jüdischer Wel…
💀Eric der Wikinger💀 zu Die Wahl

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,072,240 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: