Rückschau ins Jahr 2012: Teilstück eines Manuskripts

36

2. September 2015 von UBasser


Gesendet: Freitag, 21. Juni 2013 um 00:27 Uhr

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, ein brisantes, sehr aufschlussreiches Dokument, das im Internet an verschiedensten Stellen auftaucht, neu zu schreiben, da die Abfotografie des Dokuments doch recht klein und für viele nur schwer oder gar nicht mehr lesbar ist.

EU-BRD-Bashing

Der Archiv-Vermerk des Dokuments lautet: Found and ensured (gefunden und sichergestellt) June 2012 Chantilly – document Bilderberger conference / German language.

Bei dem Dokument handelt es sich um ein Manuskript, bzw. um das Teilstück eines Rohentwurfs zu einer Rede. Es soll von einem verdeckt recherchierenden Journalisten aus einem der Müllcontainer des hermetisch abgeriegelten Areal gefischt worden sein, in dem 2012 eine Bilderberger-Konferenz stattfand. Eine Abfotografie ist WikiLeaks zugespielt worden, etwas später tauchte das Fragment im Internet auf.
Man sieht, daß das Dokument ursprünglich zerrissen war und per Klebestreifen wieder zusammengefügt wurde, bevor man es abfotografierte.

Wer wissen möchte, was eine Bilderberger-Konferenz ist, kann dies googeln und wird viele Hinweise finden. Man kann bei Wikipedia nachschauen und auf YouTube viel wissenswertes Material finden.

Es ist noch nicht so lange her, da wusste niemand, dass es diese Konferenzen seit vielen Jahren schon gibt. Sie werden bis zum heutigen Tage inoffiziell bzw. heimlich abgehalten. Nicht nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit, sondern auch unter Ausschluss der Presse! Das ist keine Story aus dem Reich der Verschwörungstheorien, das ist eine Tatsache. Über die Konferenztermine wird niemand unterrichtet. Bei den Konferenzen setzen sich die Führungsspitzen dieser Welt aus Wirtschaft und Politik zusammen, um den Verlauf des Weltgeschehens zu planen und in die gewünschten Bahnen zu lenken. Unsere Frau Merkel fährt da auch hin.

Kleiner Hinweis: Das Internet ist voll mit geschickt platzierten Seiten, auf denen all jene lächerlich gemacht werden, die den Bilderberger-Konferenzen und deren Teilnehmern misstrauen. Insbesondere wenn unliebsame Fakten ans Tageslicht gebracht werden, werden diese schnell als Übertreibung von „Verschwörungstheoretikern“ hingestellt.
Normal.

Einleitende Worte zum Fundstück

Ich habe bei Wikipedia nachgeschaut – tatsächlich fand eine Bilderberger-Konferenz im Jahr 2012 in Chantilly, einer Stadt in den USA, statt. Der Text hat sehr desillusionierend und entmutigend auf mich gewirkt. Wenn er denn echt ist – und davon gehe ich mal aus, erklärt sich so ziemlich alles, was hier in Deutschland passiert. All die Ungereimtheiten und schwer nachvollziehbaren Entscheidungen unserer Regierung – Entscheidungen, die so gar nichts mehr mit dem Willen des Volkes zu tun haben, sondern das Land eher ruinieren – sie finden hier eine Erklärung.

>>…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben.

…Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.

…Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.

…Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.

…Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.

…Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch.

…Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot? 

…Halten wir uns noch einmal vor Augen, worum es uns letztendlich geht: Wir möchten bis zum Jahre 2018…<<

 

Hier das Original:

bilderberger-fragment

Was kann ich dem Text entnehmen?

Man muß noch nicht einmal zwischen den Zeilen lesen, um zu folgenden Schlussfolgerungen zu kommen: Die Zerschlagung Deutschlands auf alle Zeiten hinaus ist Programm. Man versteht, warum das Multikulti-Konzept bei unseren Politikern so populär ist. Die Islamisierung Europas, insbesondere Deutschlands, stellt sich für mich als beabsichtigt dar, ist von langer Hand vorbereitet und ist bereits in vollem Gange.

Deutschland soll mit Einwanderern „geflutet“ werden. Verheerende Konflikte, der Kampf der Religionen, Bürgerkrieg/Glaubenskrieg – all das ist bereits nüchtern eingerechnet. Man betet das (durch Überfremdung entstehende) Chaos förmlich herbei und ebnet den Weg, damit sich bald Volk gegen Volk hier erhebt. Und dabei einander aufreibt! Der Verlust der nationalen Identität ist das Ziel. Nicht nur die Zerschlagung der Gesellschaft scheint wünschenswert, sondern die Verelendung einer ganzen Nation, durch die schrittweise Überführung, des gesamten Kapitals, bzw. Vermögens des deutschen Volkes in ausländische Banken. Die Bürger Deutschlands sollen stets in der Vorstellung gehalten werden, daß diese Milliarden-Transfere (Rettungsschirme) „notwendig“ seien, da sonst alles zusammenbrechen würde. Sicher ist: Schon unsere Generation dürfte seiner Zukunft beraubt sein – ob kulturell oder finanziell. Und man vertraut darauf, daß es in Deutschland keine rechtskonservative Partei mehr an die Spitze schafft, die den Wahnsinn stoppen und das Ruder im letzten Moment noch einmal herumreißen könnte.

Welche Schlüsselposition das im Text genannte Jahr 2018 hat – und was man bis dahin erreichen möchte, darüber lässt sich nur mutmaßen.

Quelle: Lupo Cattivo vom 4.7.2014

Julius Hensel Blog vom 1.7.2014

.

Das was hier im Jahre 2012 vermutlich als Rede gehalten wurde, ist heute Realität. Damit werden auch alle Befürchtungen wahr. Es geht ums ein beabsichtigtes Chaos! Es geht um einen Bürgerkrieg, der letztendlich die deutsche Identität rauben soll. Wir haben nicht mehr viel Zeit. Wir brauchen fähige Menschen, die uns aus dem Zustand der patriotischen Starre führen. Wir brauchen eine Bewegung, die eine Zukunft für uns Land und unsere Kinder bieten kann. Auch wenn so ziemlich alles bisher eingetroffen ist – es gibt den Faktor Mensch, der dann auch anders handeln kann, als gedacht!

..

Ubasser

PS: Nur um zu verstehen, daß um uns eine riesige, verlogene Propagandamaschinerie gegen alle patriotischen Strömungen auf Volltouren läuft: Heute habe ich erfahren, daß es definitiv KEINE Übergriffe der Heidenauer Bevölkerung und Patrioten auf Asylanten oder die Polizei am 21. – 23. August 2015 gegeben hat. Im Moment wird gegen diverse Personen der Antifa und den zugereisten Autonomen, wegen Landfriedensbruch ermittelt. Alle Meldungen der Presse sind FALSCH!

36 Kommentare zu “Rückschau ins Jahr 2012: Teilstück eines Manuskripts

  1. sentilo sagt:

    + + + + allerdings töten sie seit 20 Jahren uns heimlich + + + +
    .

  2. […] Rückschau ins Jahr 2012: Teilstück eines Manuskripts – https://morbusignorantia.wordpress.co&#8230; Holen wir uns unser Land zurück! – […]

  3. GvB sagt:

    „Der US-Psychiater Dr. Lyle Rossiter hat in seinem Buch The Liberal Mind: The Psychological Causes of Political Madness auf 400+ Seiten dargelegt, warum GutmenschInnen (‚Liberals‘) schwer neurotisch bis geisteskrank sind. Rossiter war Gutachter in über 2.700 Gerichtsverfahren & hat damit einen scharfen Blick für geisteskranke Subjekte. Die Forderung nach Fortführung der aktuellen Politik stellt eine Gefahr für Leib & Leben der autochthonen Bevölkerung & potentieller Asylanten dar. Deswegen wäre das psychiatrische Kriterium der Fremdgefährdung für eine sofortige Zwangseinweisung eigentlich gegeben. Ich habe einige Zeit in einem psychiatrischen Krankenhaus gearbeitet & muß sagen: viele reden nicht so verrücktes Zeug daher wie manche Gutmenschen. Wenn ein Gutmensch sich einen Nagel eintritt, versucht er daraufhin den Rest seines Lebens, sich mit dem Nagel zu ‚versöhnen‘ & den Nagel in seinen Körper zu ‚integrieren‘, am besten natürlich mit einer ‚perfekten Willkommenskultur‘… Wer noch einigermaßen alle Tassen im Schrank hat, der macht mit Fremdkörpern nur eines: entfernen. Die Indianer konnten die Einwanderer auch nicht stoppen, also wurden sie großteils niedergemetzelt & die Überlebenden in Reservate gesteckt…“

  4. "Nimm das!" sagt:

     

    „Wir haben nicht mehr viel Zeit. Wir brauchen fähige Menschen, die uns aus dem Zustand der patriotischen Starre führen. Wir brauchen eine Bewegung, die eine Zukunft für uns Land und unsere Kinder bieten kann. Auch wenn so ziemlich alles bisher eingetroffen ist – es gibt den Faktor Mensch, der dann auch anders handeln kann, als gedacht!“

    Da haben wir dann schon die Schwach- und Bruchstelle. Wer sind denn die fähigen Leute (-> „Faktor Mensch“), die uns als Volk aus dieser nationalen Starre holen könn[t]en, wenn überhaupt?

    Lizenzpolitiker, Lizenzmoderatoren, Lizenzschreiberlinge […]?

    Nein, wir sind es, weil wir um all das wissen, was die meisten Deutschen eben nicht wissen, vielerorts aber dennoch spüren. Wir müssen unseren deutschen Geist – die von Juden gefürchteste Waffe – gemeinsam aus den Flaschen lassen und zusammenführen. Das hat uns einst zu dem gemacht, was man nun ganz offen komplett weghaben will. Wir sind die Bewegung, die wir nur allein in Gang setzen können, weil wir um die Vorhergehensweisen, Strategien und Mittel, mit denen sie uns bekämpfen, sehr genau wissen.

    Aber wenn es ums Eingemachte geht, dann ist meistens doch Stillschweigen angesagt. Ständig wird geglaubt, gebesserwissert und diskutiert, gestritten und kritisiert – und dann doch „kollektiv“ auf Hilfe von außen gehofft, Tag für Tag. Und mit jedem vergehenden dieser Tage kommen Zigtausend neue lebende Waffen ins Land und werden fachgerecht als Söldner vor jeder deutschen Haustüre platziert, was glauben wir denn, was (nicht erst seit) jetzt zu tun ist?

    Das noch verblödete Volk da draußen ist nicht der einzige Grund, warum die Lage so zum Verzweifeln ist und sie in der Tat durchaus aussichtslos erscheint, keiner „reist“ sich zusammen:

    https://nseuropa.files.wordpress.com/2015/08/reichsautobahn01.jpg?w=640&h=578

    https://nseuropa.files.wordpress.com/2015/08/reichsautobahn07.jpg?w=640&h=945

    https://nseuropa.files.wordpress.com/2014/12/adolf-hitler-portait-6.jpg?w=550&h=375

    Aber wir brauchen uns auch nichts vormachen, denn wir sind ja nicht nur umzingelt von bewaffneten Feinden, sondern regelrecht durchtränkt. Und der größte Feind der Deutschen sind sie selbst.

    Hier ein paar ausgearbeitete Möglichkeiten, die dann aber doch und unweigerlich ins gewollte Chaos führen:

    https://buergerstimme.com/Design2/2015/09/die-deutsche-schicksalsfrage-was-ist-zu-tun/

    Ich denke, wir können tun und machen was wir wollen, ohne einen ganz großen Krieg kann wohl nichts neu ausgerichtet werden.

    • "Nimm das!" sagt:

      Es kommt jetzt ohnehin Schlag auf Schlag:

      Merkel droht Oppositionellen
      „Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel hat am Montag in einer Rede einen großen „Umbruch“ angekündigt und die Bevölkerung davor gewarnt, regierungskritische Kundgebungen zu besuchen. Der Staat habe seine Sicherheitsorgane angewiesen, mit aller Härte gegen die Opposition vorzugehen. „Die Toleranz hat ein Ende.“, sagte Merkel vor Journalisten. Gleichzeitig verschärfte sich die Staatskrise durch immer schneller einströmende illegale Migranten weiter. Die Behörden sind überfordert, ein Ende ist nicht in Sicht.“

      Und ich denke, unsere Zeit im Netz ist auch nur noch von kurzer Dauer.

      Der entwicklungsgehemmte „Diener“ aus dem Sachsensumpf hat sich gemeldet und zu einem Marsch auf das Grundgesetz aufgerufen. Er zeigt Gesicht : „Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen“
      „Der Wochenzeitung „Die Zeit“ sagte de Maizière: „Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen: Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall.“ Dies alles müsse „sehr schnell gehen“, am besten binnen Wochen. „Für einen Teil unserer verkrusteten gesellschaftlichen Abläufe könnte das einen enormen Aufbruch bedeuten.“, sagte dieser total verkrustete Spießer, der einen tonnenschweren Charakterpanzer ( W. Reich) mit sich herumschleppt, der ihn immer tiefer in die …….. zieht.

      Was meint der Herr Minister mit“Verkrustete gesellschaftliche Abläufe“? Er meint unsre Spielregeln. Die klaren Spielregeln die das Zusammenleben in Deutschland regeln, die will er außer Kraft setzen, die will er ERSETZEN, die will er versetzen. Da wissen wir ja schon, was anrollen soll.

      Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/305/der-sturm-auf-europa?page=31#ixzz3kgPBRyoe

      Hier gibt`s noch ein paar Tips, um zumindest nicht kampflos unterzugehen:

      https://endzog.wordpress.com/

    • UBasser sagt:

      @Nimm das! wollen wir jetzt alles in Frage stellen? Wollen wir nun darüber philosophieren, oder wollen wir uns Gedanken machen, einen Menschen zu finden?

      Diese Diskussionen sind am Ende langweilig!
      Wir sollen uns auch nichts vormachen im Sinne einer pholosophischen Betrachtung mit anschließender Auswertung etwas zu ändern… meinst Du nicht auch? Labern können wir lange… da können auch weiße Haare wachsen… geäandert haste dann gar nischt! Und? Es gab und gibt zur Zeit sehr gute Ansätze, die genutzt werden.

      Willst Du Frieden, dann bereite dich auf den Krieg vor! Sehr altes Sprichwort!

      Das wir eine starke Persönlichkeit brauchen, ist ergo auch aus Deiner Meinung zu entnehmen. Denkst Du etwa, daß es Wege ohne ein Chaos gäbe? Nein! Niemals! Aber jedes Chaos bedeutet auch immer neue Wege – auch wenn es (das Chaos) dieser Bande nutzen könnte! Es gibt immer den Menschen, der es ändern kann…. wie so oft!

      • Heider sagt:

        UBasser
        „Es gab und gibt zur Zeit sehr gute Ansätze, die genutzt werden.“

        Welche sehr guten Ansätze, die zur Zeit bestehen, sind das?

        Und wenn es doch sehr gute Ansätze schon gibt, wieso heisst es dann weiter oben:
        „Wir brauchen fähige Menschen, die uns aus dem Zustand der patriotischen Starre führen. Wir brauchen eine Bewegung, die eine Zukunft für uns Land und unsere Kinder bieten kann.“

        Wäre es dann nicht einfach sinnvoll, den Lesern konkret die entsprechenden Anlaufpunkte zu nennen, zumal ich nicht davon ausgehe, dass du von einer Geheimorganisation sprichst.

        Die einzige organisierte nationale Opposition, die nach bundesweite Verbreitung, Zahl u. Aktivität mit einigermassen Gewicht erscheint, und bei der sich der offen jüdische Einfluss noch s. begrenzt zeigt, sind die NPD, DIE RECHTE und der III. Weg.
        Das sind Parteien mit VS-Hintergrund, so leid es einem um die ehrlichen Kameraden tut, die dort immer noch dran glauben.
        ‚Zufällig‘ befindet sich die NPD auch gerade dann in einer innerparteilichen Schwächephase, als die Asylantenströme richtig fliessen… Es ist wahrscheinlich auch kein Zufall, dass sich just vor wenigen Jahren das Führungspersonal der an zweiter, dritter Stelle von mir genannten Kleinparteien von der NPD abgespalten hatte.
        Wer dies nicht versteht, dass es in BR Deutschland noch nie eine unabhängige, nicht massgeblich unter Feindeinflüssen stehende nationale Opposition gegeben hat, der will es nicht verstehen.

        • Heider sagt:

          Um die Auseinandersetzung in unserer Lebenszeit zu führen, die ‚wir‘, die wir mehr wissen [od. zu wissen glauben] u. weiter schauen als Andere, zwangsläufig annehmen müssen, ist nurmehr was anderes nötig. – Jetzt Strukturen schaffen oder an bestehenden teilhaben, die zuerst unser individuelles u. das Leben unserer Familien, Gefährten, Kameraden nachhaltig zu sichern versprechen, soweit man in einer durch u. durch feindgefährdeten Umgebung noch sicher sein kann. Ich schreibe von Gemeinschaften Deutscher, die noch Deutsche sein wollen, im räumlichen Zusammenschluss, als Verbund od. Nachbarschaft u. meine sicherlich kein unpolitisches Altersheim. Sie bewahren uns die nötige Würde, um vor uns selbst zu bestehen, und womöglich strahlen sie auf versch. Wegen auf weitere Kreise wehrbereiter Volksgenossen aus. Das lässt sich aber nicht im Internet erreichen. In diesem Medium ist wahrscheinlich das Allermeiste gesagt was zu sagen war. In dem Sinne sollte nach gut 120 Kommentaren auch meine Abschiedsstunde als Schreiber auf diesem Blog gekommen sein.
          Dem Betreiber UBasser nochmal ‚Danke‘ für die Gastfreundschaft.
          Allen anderen – Wir sehen uns wieder in Deutschland!

  5. Hans Meier sagt:

    „Bei den Konferenzen setzen sich die Führungsspitzen dieser Welt aus Wirtschaft und Politik zusammen, um den Verlauf des Weltgeschehens zu planen und in die gewünschten Bahnen zu lenken. Unsere Frau Merkel fährt da auch hin.“ ?? !! Diese Vollidioten planen gar nix, vielmehr dürfte es so sein : Bei diesen Konferenzen werden die bezahlten Marionetten unmißverständlich von den Plänen des Internationalen Finanzjudentums in Kenntnis gesetzt zur widerspruchslosen und gehorsamen Ausführung. Jede Abweichung wird mit plötzlichem Karriere-Ende bestraft.Das wissen diese Pappnasen ganz genau,auch wenn sie sonst dümmer sind als man sich vorstellen kann.

  6. Roderich sagt:

    Und die nächste Fälschung für Naive. Wer lässt sich sowas nur immer einfallen…..sind das Kinderstreiche?

    • UBasser sagt:

      @Roderich, kannst Du Dich noch an die „Protokolle der Weisen von Zion“ erinnern? Auch die nennt man Fälschung! Das Problem, welches man aber trotz alledem damit hat: Jedes Wort, welches vor 100 Jahren dort niedergeschrieben wurde, ist eingetroffen! Spielt es also eine Rolle, ob sie echt oder falsch sind?

      So auch dieses Schreiben! Es erschien bereits 2012! Ich habe es nur wieder hervor gekramt! Auch hier spielt es keine Rolle, ob es echt oder falsch ist!

      Nur selten kommen Themen der Bilderberger-Konferenzen an die Öffentlichkeit. Daran ist aber nicht die Öffentlichkeit schuld. Daß sich stets etwas für die Völker zum negativen wendet – wohlgemerkt! – nach einem Bilderbergertreffen, ist doch allseits bekannt! Wie sich die Zusammenhänge der Bilderberger zur Weltpolitik darstellen, kann man auch finden – darüber wurde gar im ZDF philosophiert!

      Deswegen erscheint es grundsätzlich egal, ob aus der Vergangenheit ein solches Schreiben oder ein Buch namens Protokolle … echt oder falsch sind. Diese vor Jahren geschriebenen Tatsachen spiegeln sich in der heutigen Realität wider! Nur das ist wichtig! Zumal ich hier nicht unbedingt an eine Fälschung glaube – der Blick auf das Papier läßt erkennen, daß es mit Schreibmaschine geschrieben wurde. Wann setzt man solche veralteten Mittel noch ein? Wenn etwas wirklich nicht in die Öffentlichkeit gelangen soll.

      An was klammern sich heute die Politiker? An genau die oben genannten Worte …

      Scheinbar doch kein Kinderstreich!

      • Roderich sagt:

        Es ist deswegen micht egal, weil es eine unsaubere Methode ist eine schlecht gemachte Fälschung als Beleg/Beweis hinzustellen.
        Das die erwähnten Vorhaben in dieser oder jener Ausführung weitgehend zutreffen, wird schon so sein, jedoch ist das Schreiben um einige Zusätze ergänzt, die es absolut unglaubwürdig macht und nur für die kritische rechte Gemeinde mundgerecht formuliert.
        Ich weiß nicht genau welchem Zweck so etwas dienen soll, jedoch soll es vielleicht einen Beweischarakter haben, dass diese Anliegen die Hauptanliegen der Juden gegenüber Deutschland und Europa sind. Damit wird ein Schwerpunkt auf etwas gelegt, was momentan eigentlich nur einen Nebenkriegsschauplatz ist. Es würde dann zum Thema große Ablenkung gehören und unter diesem Aspekt sehr wohl eine Fälschung mit betrügerischer Absicht sein und somit nicht egal.

        Auch missfallen mir solche „Echtheitsbeweise“, dass es WikiLeaks zugespielt worden sei, schon sehr. WikiLeaks, falls es jemals echt war, ist mittlerweile sicher bereits vom Juden übernommen und fest in seinem Griff. Wenn also eine vermeintliche Geheiminformation über WikiLeaks erscheint, dann darf man ruhig von einer eingeleiteten Ablenkung des Juden ausgehen.

        • UBasser sagt:

          Gucke, @Roderich, Du mutmasst auch! Woher willst Du wissen, das Wikileaks in den Händen der Juden ist?
          Ist dann doch immer aus dem Auge des Betrachters … 😉

          Nee, da irrst Du Dich. Nichts, was mit Europa passiert, ist ein Nebenschauplatz! Das Hauptanliegen ist nach wie vor, die Vernichtung Deutschlands, das steht schon seit Ewigkeiten auf der Agenda, doch hat Deuitschland seine Position in europa nach dem Kriege auch wieder ausbauen können. Also müssen die Menschen abermals überzeugt werden, daß Deutschland der Übeltäter ist – eben der Zweck der Währungsunion und der Masseninvasion von Moslems. Konkrete Ansagen kamen doch schon aus verschiedenen Ländern! Der funktioniert doch, oder?

          Außerdem ist die Beräumung des Nahen Osten für die zionistische Bande eine Genugtuung. Ergo – das Schreiben könnte genau so wahr sein!

        • Roderich sagt:

          „Nee, da irrst Du Dich. Nichts, was mit Europa passiert, ist ein Nebenschauplatz! Das Hauptanliegen ist nach wie vor, die Vernichtung Deutschlands, das steht schon seit Ewigkeiten auf der Agenda, doch hat Deuitschland seine Position in europa nach dem Kriege auch wieder ausbauen können. Also müssen die Menschen abermals überzeugt werden, daß Deutschland der Übeltäter ist – eben der Zweck der Währungsunion und der Masseninvasion von Moslems. Konkrete Ansagen kamen doch schon aus verschiedenen Ländern!“

          Das erkenne ich grundsätzlich anders, denn die Vernichtung Deutschlands hat bereits 1945 stattgefunden, indem das deutsche Reich nicht nur besiegt wurde, sondern das ganze Land vom Juden übernommen wurde. Deutschland wurde ein Instrument des Juden und mit dem entscheidenden Einsatz dieses Instruments, brachte er Europa zu einem ersten und wichtigsten Bestandteil der NWO.
          Deutschland ist vernichtet und wir können es auch nicht mehr Deutschland nennen, denn was haben wir denn noch das uns gehört? Das Einzige was hier vielleicht noch etwas stört, ist eine Minderheit an kritischen und aufrechten deutschen Menschen. Nur diese Minderheit muß evtl. noch bekämpft werden, jedoch wird sie wohl automatisch im Sog der Überfremdung unserer Regionen von ganz allein verschwinden.
          Wer heute von Deutschland redet, der redet von einer ehemaligen großen Nation, die jedoch heute mit Haut und Haaren dem Juden gehört. Deswegen muß man immer genau überlegen wie man argumentiert, denn wenn ich vom Wohle Deutschlands rede, dann hat dies kaum etwas mit dem Wohle der Deutschen zu tun.
          Das Deutschland, welches nach dem Krieg wieder eine führende Position in Europa einnahm, war nicht das Deutschland der Deutschen, sondern es war das Deutschland der Juden. Seine Positon erlangte es durch wirtschaftliche, strategische „Aufrüstung“ durch den Juden, um im Sinne des Juden eine bestimmte Aufgabe in und mit Europa zu erfüllen.
          Aus oben genannten Gründen, ist auch die Bedrohung durch den Islam nur als Scherz zu verstehen. Die Juden werden sich hier sicher nicht vom Islam ins Handwerk pfuschen lassen. Wer klar sieht, der erkennt auch immer wieder sofort, dass dieses Land kein Stück in der Hand des Islams ist. Jedoch ist es komplett in der Hand der Juden, die im Schatten der USA dieses Land amerikanisieren. Wir erkennen stets und überall eine Amerikanisierung, jedoch nirgends eine angebliche Islamisierung. Die Propaganda einer Islamisierung soll nur dem Aufeinanderhetzen unserer Völker dienen. Nur darum geht es, die Menschen gegeneinander aufzuhetzen. Denn die einzige Gefahr für den Juden ist der geschlossene Widerstand der Menschen gegen seine Diktatur.
          Alles darüber hinaus, wo es um angebliche Vernichtung angeblicher Staaten geht, ist kalter Kaffee, denn es gibt schon lange keine eigenständigen Staaten mehr in Europa.

        • Heider sagt:

          Überzeugende Darstellung!

          Die Ausgangslage, vor der wir stehen, ist die deutsche militärische Niederlage 1945.
          Es handelt sich um eine fast vollkommen katastrophische Situation, zu der nur das ethnische Verschwinden der überlebenden deutschen Volkskerne als letzte der Folgen noch nicht eingetreten ist.
          Ausser von einigen vergessenen Autoren und hin u. wieder in publizistischen Nischen ist das Thema der Ursachen und des Verlaufs der Niederlage nirgends aufgeklärt worden, und es wurde wohl bewusst dahin ausgelenkt.
          Die Aufklärung zeigt den unbedingten Vernichtungswillen des Feinds und deutsche Verräter, die ihm von Anfang an zugearbeitet haben.
          Krieg u. Niederlage, die ersten Besatzungsjahre sowie alle zivilen Massnahmen des deutschen Nachkriegs wurden aber genau dafür herbeigeführt, damit ‘wir’ uns eben nimmer erheben.
          Um es mal schematisch vorzustellen: Wir, die Söhne, Enkel u. Urenkel der ‚Erlebnisgeneration‘, stehen heute noch viel schlechter da als unser Vorderen zu dem Zeitpunkt, als sie die Waffen streckten!
          Und jetzt machen wir was genau – doch noch siegen?

          In keinem anderen kriegführenden Land, aber in Deutschland, haben während des II. WK Verräter in höchsten militärischen u. zivilen administrativen Stellen so zahlreich u. erfolgreich gegen die Staatsführung gewirkt und gegen den eigenen Fahneneid u. ihre Dienstpflicht verstossen.
          Hier wären v.a. Koalitionen u. Vorgänge bemerkenswert, die in keinem Geschichtsbuch stehen, und die allerdings auch von Nationalen vernachlässigt od. bewusst verschwiegen wurden. Die Quellenlage ist nichtmal neu, es gab sie durch div. Zeitzeugen schon in den späten 1940er Jahren (Buchveröffentlichungen), und auch in den 70er u. 80er Jahren ist manches erstmals geschrieben od. neu aufgelegt worden.
          Es handelt sich um die eindeutige Verratsakte des sog. Militärwiderstands, die normalerweise gar keinen anderen Schluss zulässt als anzunehmen, der Kriegsausgang sei von Deutschen, namentlich höchste, hohe u. mittlere Dienstgrade in Schlüsselpositionen, selbst dermassen ungünstig beeinflusst worden, dass der Krieg zwangsläufig verloren wurde. Alles was die Offizialgeschichte über div. Feldzüge u. Einzelschlachten schreibt kann man mehr od. weniger komplett ‚vergessen‘, und das Übelste an sich ist, dass unsere Nationalen dies nicht wissen, nicht zu wissen vorgeben oder an den Eckdaten wie einstudiert herumeiern.

          Hätte ich das, was ich heute weiss, schon vor 40 Jahren gewusst, dann wäre ich kein Jahr in der NPD geblieben. Sondern ich wäre in der erstbesten Mitgliederversammlung aufgesprungen u. hätte ihnen die Fakten um die Ohren gehauen mit dem Fazit, dass es sich bei ihnen anscheinend um eine gelenkte nationale Opposition handelt, weil sie diese Faktenlage weisungsgemäss unterschlägt u. den Kriegsausgang als quasi unvermeidlich hinstellt, denn: „der Russlandfeldzug war ein Fehler; Deutschland stand allein gegen die ganze Welt“; Hitler hörte nicht auf seine Generäle“ usw.
          Doch das Ding war von vornherein so angelegt, dass die Niederlage erfolgen musste, und dank der inneren Opposition ist das auch passiert. Dahinter standen letztlich Ziele der europäischen Neuordnung ja der globalen Neuordnung, so wie es dann auch wirklich gekommen ist. Dass wir heute da stehen wo wir stehen wird sich also mit den einfachen Aktivitäten von polit. Aktivisten nicht wieder korrigieren lassen, zumal die fatale Entwicklung ebenso auf unsere europäischen Nachbarvölker absolut übertragen wurde, und das Dilemma also europaweit eingetreten ist. – Zum Beispiel feiern die Blindgänger von der zionistisch gelenkten ‚English Defence League‘ noch heute ihre grossartige englische Weltkriegsarmee u. merken nicht, dass der britische Sieg im II. WK auch den Untergang ihres eigenen Volks eingeläutet hat.

          Die Nationalen sind, wie die meisten Deutschen, nicht nur Opfer sondern auch Mitmacher beim Geschichtslügen. Eine jahrzehntelange Beeinflussung in Elternhäusern, die Indoktrination in den Schulen u. die fortlaufende Gehirnwäsche durch Parteien, Medien, auch ‘unserer eigenen’, sind ein Faktor. Der ist im Einzelfall wohl erklärbar u. auch entschuldbar, aber in der Breite u. über die Zeit gesehen jedenfalls mit katastrophalen Ergebnissen. Die jüd. Strippenzieher sorgen natürlich auch in nationalen Kreisen für immer neue Bäume, auf dass wir den Wald nicht sehen – von den ‚Reichsflugscheiben‘ bis zum ‚englischen Agenten Martin Bormann‘ gibt es keine Hemmungen, selbst die leicht erkennbare Desinfo für bare Münze zu nehmen oder mind. zur Diskussion zu stellen.

        • Heider sagt:

          Forts.
          Eines der Ergebnisse des siebzigjährigen Dauereinflusses ist die Falschdarstellung des II. WK (betr. dtsch. militärstrateg. Entscheidungen; dtsch. Militäroperationen; der Führungskreis Hitler/Führerhauptquartier, OKW, OKH; die dtsch. Rüstung und Ausstattung der Verbände; die dtsch. Forschung, Kapazitäten u. Ressourcen), die in den gängigen Darstellungen endlich wie ein vorauszusehender Fehlschlag aussieht:
          „Hitler traf einsam falsche Entscheidungen;
          die Alliierten waren stärker;
          Deutschland hatte keine Rohstoffe mehr;
          die neuen Wunderwaffen kamen zu spät“
          usw.
          Tatsächlich bestand für das Deutsche Reich zu jeder Zeit die Möglichkeit sich militärisch mindestens zu behaupten u. die Kapitulation absolut zu vermeiden. Der Krieg ist verkauft u. verraten worden u. dies schon vor dem ersten Schuss durch deutsche Diplomaten, Ministerialbeamte, Wehrmachtoffiziere u. Geheimdienstmitarbeiter (Abwehr) – alles Leute, die eigentlich Deutschland schützen sollten u. das Gegenteil davon taten. Im Krieg trat diese im Ganzen relativ kleine Gruppe, die jedoch an den entscheidenden Stellen sass, richtig auf den Plan und verriet u. sabotierte so gut wie jede militärische Neuentwicklung, jede erfolgversprechende Operation und jede notwendige Abwehrmassnahme beim Kampf um die Reichsgrenzen. Der Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte im Juni/Juli 1944, ein weit folgenschwereres Ereignis als der ‘Kessel von Stalingrad’, ist vermutlich vorsätzlich eingeleitet worden, und der Sowjetarmee wurde schlichtweg der offene Weg nach Westen gebahnt. Im Zusammenhang mit dem “20. Juli” wurde diese Gruppe von Teilen der Kommandierenden Generalität (darunter grosse Namen wie Guderian, Manstein u. Rommel) aus falsch verstandenem Korpsgeist resp. Kameraderie sogar gedeckt. Das kann man nachlesen unter anderem bei Hans Meiser, Friedrich Georg u. Lothar Greil, die sich ihrerseits nur auf Berichte u. Sachverhalte von Teilnehmern bzw. Zeitzeugen beziehen, die schon kurz nach dem Krieg bekannt wurden u. die später unter Mitwirkung auch “nationaler” Verlage und Parteien umgeschrieben oder schlichtweg wieder in die Vergessenheit ‘versenkt’ wurden.

          Dieses falsche Geschichtsbild, das ganz bewusst noch nicht einmal die wahren Gründe der dtsch. Niederlage aufklärt, ist auch von deutschen Nationalen unter alliierten Einflüssen implementiert u. dann fortwährend verbreitet worden. Wir reden heute noch vom “Dolchstoss” u. meinen das deutsche Ende im I. WK. Aber beim ‘zweiten Mal’ stiess ein viel stärkerer Dolch zu, doch diesen nennen wir nicht. Warum? Weil dessen Träger nicht genannt werden möchten! Sie verrieten im II. WK ihr eigenes Land u. nahmen gleich nach Kriegsende weisungsgemäss ihrer jüd. Auftraggeber am Aufbau der neuen Bundesrepublik teil. Aus eben diesem Sachverhalt speist sich die kommunistische story von den Nazis, die nach 1945 da weitermachten, wo sie aufgehört hätten.

          Ein Einstieg in den Komplex ‘Militärischer Landesverrat durch Deutsche im II. WK’ ist Friedrich Lenz: Der ekle Wurm der deutschen Zwietracht (1952). Das Buch steht auch ‘online’ im Netz [Suchmaschine!]. Ich empfehle ausserdem die Seite Metapedia, um sich über diesen heute vergessenen deutschen Nachkriegsautor zu informieren. ->
          http://de.metapedia.org/wiki/Lenz,_Friedrich

        • Roderich sagt:

          Immer wenn es um die ganzen Verräter aus Militärkreisen geht, denkt man automatisch an Röhm, der die Reichswehr ausfilzen wollte. Natürlich hockten gerade in der Reichswehr die alten Seilschaften und spielten ihr eigenes Spiel. Wenn man bedenkt, dass Hitler und Deutschland in diesem Entscheidungskrieg das ganze Geschick der Nation in die Hände des Militärs legen mußte, dann war es wohlmöglich eine dramatisches Versäumnis diese alten Seilschaften nicht zuvor aufgelöst zu haben.

  7. GvB sagt:

    Das BILDERBERGER-Fundstück hat eine ähnliche Dimension wie folgende Programme:

    Protokolle der „Weisen“ von Zion(NWO-Fahrplan..)
    Versailles( Knebeln des Volkes und reduzieren des Landes )
    Morgenthau-Plan (Vernichtung der deutschen Volkes)
    Hooton-Plan (Vernichtung des deutschen Volkes)
    Sowie auch der Brezsinski -Plan(Kriege anzetteln, die Flüchtlingströme erzeugen)
    Thomas P. M. Barnett (Strategie -Papier zur Ausrottung eines Teils der Menschheit)

    • GvB sagt:

      Bornheim… gestern..
      https://nimmdas.wordpress.com/2015/09/02/sein-oder-nicht-sein-eine-letzte-bestandsaufnahme/#comment-562

      Ein, zwei Stunden vor einem Discounter. Davorsitzend..beim Cafe..Beobachtungen in einer NRW-Kleinstadt.***(Bornheim.Ca. 46.437 Einwohner, und nun ca.280 Asylanten, ca. 140 Asylbewerber beherbergt Alfter ,mit über 280 Asylbewerbern ist Bornheim Spitzenreiter der linksrheinischen Kommunen aber )und es werden mehr und mehr.Zahlen sind kaum zu bekommen.
      Habe mit einer Freundin zusammen eine “Daumenprobe” bezüglich wieviele Asylanten und Fremde da reinlaufen..gemacht..die dort einkaufen gehen.
      Am Anfang sagte ich zu Ihr :
      Werden so ca. 50% Fremde sein..zum Schluss waren es ca.75 %!
      Die einzigen Deutschen waren 4-5 Rentner.. und 5-6 arbeitende deutsche Handwerker(Sah man an den Transportern und der Arbeitskluft).
      Alles andere: 5 Schwarze(4 Somalier und 1 Zentrafrikerin), zwei fette junge Russentanten, 3 flegelhafte Sinti-Jugendliche, (“Rumänen”)4 Türken(und eine Kopftuch-Türkin)…und 3 Balkanesen
      …und ein einkaufender Polizist von der nebenan liegenden Wache..
      ++++++++++++++++++++++++
      **Bornheim (Rheinland)Bürgermeister Henseler(SPD)
      In “Opposition” :Hinweis: Der ABB-Vorsitzende Breuer ist Kommunist und EX-der Linken
      http://www.aktivebuergerbornheim.de/tag/asylanten-in-bornheim/
      ABB =angebliche ..“Aktive Bornheimer Bürger“..aber inzwischen eine verkappte Linken-Partei mit evtl. einer Leine zum „Staatsschutz“ durch diesen ominösen Breuer)
      http://www.aktivebuergerbornheim.de/2014/11/fluechtlingsunterkuenfte-in-bornheim/

      Die sonstigen Ausländer(Zahlen), die schon länger hier in Bornheim sind..garnicht eingerechnet: Türken, Polen, Balkan, Deutschlandrussen etc.

  8. Tobi sagt:

    @Ubasser

    Woher hast du die Informationen das die Polizei in der Linken Szene ermittelt?

    • UBasser sagt:

      @Tobi, es wurde es bei n-tv berichtet; Interview mit Bürgermeister von Heidenau Hrn.Opitz, und wer und wo führt (man) Ermittlungen durch? Dann schaue bitte dort!

    • GvB sagt:

      Veröffentlicht am 2. September 2015 von conservo Eine Vision von Thomas Böhm *)

      Es sieht ganz danach aus, als ob es das Proletariat – wie schon früher einmal – wieder richten muss. Denn es stinkt förmlich nach Bürgerkrieg. Ein Bürgerkrieg, der ganz Europa erfassen wird, weil in sämtlichen oberen Regierungsetagen sich mittlerweile Sozialisten breit gemacht haben, die ohne Rücksicht auf Verluste europäische Kultur und Geschichte ausradieren und Länder und Völker austauschbar machen wollen, in dem sie alles in der Werteskala auf Null setzen. Und mal wieder in vorderster Reihe: Die deutsche Protagonisten des menschenverachtenden Sozialismus, Honeckers Racheengel Angela Merkel und Joachim Gauck (den Scharlatan Wolfgang Schäuble, der mit dem Geld der anderen Leute in den europäischen Spielcasinos den dicken Maxen mimt, dürfen wir natürlich auch nicht vergessen).

      Aber, so wie es aussieht, haben sie dieses Mal mächtig überzogen. Im Volk rührt sich der Widerstand gegen die Vernichtung der europäischen Werte, gegen die Vertreibung der Juden und Christen und er kommt von ganz unten, präziser gesagt aus dem Osten, von ganz, ganz unten. Die Leute dort auf der Straße haben einen Überlebensinstinkt, wissen sich zu wehren und wenn die da oben, statt den Dialog mit den „ungeliebten Kindern“ zu suchen, anfangen zu pöbeln und ihr eigenes Volk in den Schmutz ziehen, platzt denen der Kragen! Und das ist gut so, denn nur so funktioniert der Widerstand, das hat uns die Geschichte gelehrt. Die weich gekochten Eier unter den Bildungsbürgern, gefangen zwischen Upgrades, Flatrates und Downloads, schieben sich lieber Windeln zwischen die Beine, als dass sie breitbeinig auf die Straße gehen (natürlich auch hier: Ausnahmen bestätigen die Regel), während die Menschen des Ostens erhobenen Hauptes noch geradeaus gucken können – sie sind Stress, Unterdrückung und seelische Folter gewohnt, sie wurden durch die Geschichte hart gekocht. Raue Schale, weicher Kern.

      Es bleibt spannend, denn die Zeichen stehen auf Sturm und es wird nicht mehr lange dauern und die Volksverräter werden die Bundeswehr „zum Wohle des deutschen Volke“ gegen das deutsche Volk einsetzen. Und dann brennt hier die Hütte – weil es mittlerweile genügend Bürger gibt, die dieser Unterdrückung trotzen werden. Denn sie sind alle stinksauer und das zu Recht! Plötzlich fließt das Geld in Strömen, das der eigenen Bevölkerung und der Infrastruktur jahrzehntelang vorenthalten wurde. Nachdem die Regierungen in der Vergangenheit mit Erfolg das Kinderkriegen verhindert haben, wird nun plötzlich jede Menge Kohle aus „demografischen Gründen“ – am besten noch über eine zusätzliche Flüchtlingssteuer – in Neuankömmlinge investiert.

      Angeblich traumatisierte Menschen, die der deutschen Sprache kaum mächtig sind, sollen nun den Arbeitsmarkt bereichern – was für ein Hohn, weiß doch jeder, dass hier nur neue Sklaven benötigt werden. Keiner versteht, warum unsere Regierung, die ihr ideologisch angeschlossene Opposition und die ihr hörigen Journalisten in aller Welt darum betteln, dass in den nächsten Jahren mindestens 5 Millionen junge, männliche und überwiegend strenggläubige Zuchtbullen Deutschland bereichern. Es sei denn, Merkel und Gauck wollten damit ihren markigen Spruch „Der Islam gehört zu Deutschland“ mit frischem Menschenfleisch anreichern. Urplötzlich zeigen sich ansonsten doch recht geizigen Krankenkassen, die ihren Kunden am liebsten den Frühtod wünschen, um Geld zu sparen, gegenüber den illegalen Einwanderern großzügig und spendieren nur mal so eine Grundversorgung, vielleicht auch hier und da den Zahnersatz.

      Wenn das kein Volksverrat ist, was ist es dann! Wie brisant die Situation ist, merkt man daran, dass die staatliche Propaganda zu Gunsten der „Reinländer“ gerade auf Hochtouren läuft. Gehirnwäsche ohne Weichspüler. Wie pervers die Situation ist, merkt man daran, dass die Staatssender vom Steuerzahler, der auch den gesamten Asylwahnsinn bezahlen muss, noch zusätzliche GEZ-Gebühren verlangen will, nur um ihm anschließend zu verklickern, wie er zu funktionieren hat, damit Europa untergehen kann.

      Der deutsche Journalismus ist an seinem Tiefpunkt angelangt. Noch nie durften so viele Hampelmänner und Marionetten auf den Redaktionsbühnen herumturnen, wurden Analytiker und Kritiker so gnadenlos aus der Öffentlichkeit vertrieben, wie jetzt. Die Asylantenkrise hat nicht nur das Kunstobjekt „EU“ – natürlich, wie immer zu Lasten Deutschlands – wie ein Kartenhäuschen einstürzen lassen, es spaltet auch unsere Gesellschaft in gut und böse, in dunkel und hell – Und raten Sie mal wer die Menschen hin und her schiebt, wie Schachfiguren in einem bösen Spiel – Die Sozialisten! So werden aus Kritikern Gegner, aus besorgten Bürgern Rassisten und aus allen, die sich gegen den Wahnsinn stemmen, Nazis.

      So werden aus illegalen Einwanderern Flüchtlinge und aus Islam-Terroristen Schutzbedürftige. Und während die verblödeten Gutmenschen als verlängerter Arm des IS auf Willkommensbahnhöfen mit Luftballons und Bonbons ihren eigenen Untergang entgegentänzeln, ziehen die vom Familienministerium bezahlten Schlägertrupps der SAntifa und reanimierte Stasi-Spitzel durch die Republik und prügeln hemmungslos auf Andersdenkende ein. So werden deutsche Frauen und deutsche Schüler zu Opfer, doch Mitleid schenkt man politisch korrekt den zumeist ausländischen Tätern.

      Die ganze „offizielle“ Nation schmeißt mit Tränen und Beleidigungen um sich, wenn ein Asylant von einem besoffenen Vollpfosten mal schräg angeguckt wird. Wenn sich die illegalen Einwanderer aber gegenseitig abstechen, herrscht das große Schweigen, nicht nur im Blätterwald. Unsere Politiker behandeln die Deutschen mittlerweile als minderwertig. Wenn das kein Rassismus ist! Wobei wir dann auch schon diejenigen entdeckt haben, die diesen drohenden Bürgerkrieg provoziert haben. Der nächste Bürgerkrieg wird von oben herab beginnen, dort wo sich das eigentliche sozialistische Pack, der wahre sozialistische Pöbel breitgemacht hat. Und das in vielen europäischen Ländern, überall dort wo sich die Linken oben festgesetzt haben. Von daher ist diese Flüchtlingskrise eine europäische Krise, brodelt es in vielen Ländern.

      Es wird also Zeit, den Widerstand zu koordinieren und dieses Mal sind wohl auch die Deutschen dabei. Nicht alle, aber immer mehr. Ab sofort muss es also heißen: Pack verträgt sich, Pack schlägt sich – mit dem Feind, es naht die Stunde der Patrioten.

      Übrigens: Im Gegensatz zu vielen meiner Kollegen weiß ich noch, worüber ich schreibe. Ich lebe eingeklemmt zwischen zwei Asylantenheimen, die prall gefüllt sind mit Kosovaren, Albanern, Afghanen und Eritreern. Sie alle machen einen fröhlichen Eindruck, schauen unseren hübschen, blonden Frauen hinterher, sind höflich, freundlich, adrett gekleidet, mit modernster Technik ausgestattet und auf dem Weg in die nächste Moschee, die so schnell wie möglich von unseren Steuergeldern gebaut wird. Keiner von ihnen ist traumatisiert, leidet unter Verfolgungswahn, oder scheint irgendwie sonst wie in Nöten gewesen zu sein.

      Manchmal aber beschleicht mich das Gefühl, dass sie uns alle auslachen. Aber wie heißt es doch so schön? Wer zuletzt lacht… Hoffen wir, dass uns das Lachen nicht allen im Halse stecken bleibt, denn vor einer Stunde ist das passiert, was überall woanders auch passiert. Zwei Afrikaner haben einen Einheimischen, also Deutschen, zusammengeschlagen, weil er es gewagt, hat ihnen sein Handy zu verweigern. Als „Kollateralschaden“ würden das Merkel und Gauck in ihrem Vernichtungsfeldzug gegen Deutschland bezeichnen. *)

      Der Berufsjournalist Thomas Böhm ist Chefredakteur des Mediendienstes „Journalistenwatch“ und ständiger Kolumnist bei conservo http://www.conservo.wordpress.com

      Quelle: https://conservo.wordpress.com/2015/09/02/sturm-ueber-europa-die-stunde-der-patrioten

      „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

      Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

      Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

      „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“

      Benjamin Franklin

      „Ziviler Ungehorsam wird zur heiligen Pflicht wenn der Staat den Boden des Rechts verlassen hat.“

      Mahatma Gandhi

      • GvB sagt:

        Und hinter allem steckt der HOOTON-Plan!!!
        Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Prof. Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.
        http://de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan
        http://medien-luegen.blogspot.de/2012/03/vision-2050-das-lieblingsbuch-der.html
        Siehe auch:
        What to do with Germany?
        Morgenthau-Plan
        Kaufman-Plan
        Volkstod

        • Karl mei Droppe sagt:

          Am ehesten wurde/wird der Plan von Louis NIZER „What to do with Germany“ umgesetzt. Diese Pläne erhielten u. a. Meister Rosenfeld und Mr. Eisenhauer, die wohl mit nassen Buxen dem satanischen Ritualblutopferkult in den Rheinwiesenlagern hemmungslos frönten. Die Ausrottung der Deutschen ging seitdem ungebremst weiter. Heute werden die Letzten aus der Zeit des WKII in den Alters- & Pflege-Chaimen der Rheinwiesentodeslager, vgl. Art. 133 GG, ökonomisch bis Pflegestufe 3 geschächtet per Neuroleptika / Psychotika / Chemie = Ritualopferkult. Der Tod ist so oder so das „unvermeidliche Ende“; was nichts mehr nutzt, weg damit; so unromantisch sehen es die, die sich als Menschen sehen.
          Das Nutzvieh wird es nie begreifen, deshalb sind sie Sklaven und bleiben es dank der religiösen Leimrute für die nächsten 10.000 Jahre. Zwischendurch werden sie u. a. von Neechern zugepimpert. Macht nix, sie harren aus und gucken zu – falls sie nicht noch halbe Hausstände, Fressen und Geld bei ihren nächsten Schächtern abliefern.

          „Für den Fall meines Todes lege ich hiermit das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme ihr anzugehören“
          – Arthur Schopenhauer –

  9. Kruxdie26 sagt:

    „Weichenstellungen für den Kulturkampf
    Notwendige Weichenstellungen für den dringend erforderlichen Richtungswechsel vom
    spaltenden politisch-ideologischen Nationalismus zum einenden Kulturkampf-Patriotismus:

    An alle deutschen und europäischen Patrioten!

    Sowohl in der Weltpolitik als auch in europäischen Patriotenkreisen vollziehen sich zur Zeit spannende neue Entwicklungen. Vieles deutet darauf hin, daß die Welt nun auf die heiße Phase der sich schon seit Jahren immer weiter zuspitzenden globalen Gesellschaftskrise zusteuert. Es sieht so aus, daß sich das Krisenszenario tatsächlich so vollziehen wird, wie es von großen Sehern vorhergesagt und in den REICHSBRIEFEN be-schrieben worden ist – nur geschieht alles ein paar Jahre später als in den Jahren um die Jahrtausendwende von vielen Zukunftsforschern und auch uns angenommen wurde.

    In deutschen und europäischen Patriotenkreisen haben sich in den letzten Jahren ganz entscheidende Um-denk- und Veränderungsprozesse vollzogen, die sich vom bisher national-ideologisch ambitionierten politi-schen Kampf hin zu einer europaweit vereinten KULTURKAMPF-Bewegung entwickeln. Diese Entwick-lungen gilt es in die richtige Richtung zu lenken!
    …………………….“
    http://kulturkampf.info/2015a/81.html

    „Die staatsphilosophische Bedeutung
    von
    EINIGKEIT und RECHT und FREIHEIT
    im Verhältnis zu
    Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
    Untertitel:
    Der plutokratische Nationalstaat – das perfideste Instrument der Völkerversklavung!

    ***

    Eine kosmoterische Darlegung der wesentlichen staatsphilosophischen
    und gesellschaftssystemischen Zusammenhänge
    des sozialen Organismus

    Prolog

    Wir leben heute in der Zeit eines weltweiten, sämtliche Gesellschaftsbereiche erfassenden und kultur-geschichtlich einzigartig bedeutsamen Paradigmenwechsels und stehen kurz vor einer allergewaltigsten gesellschaftlichen Umbruchphase, die mit einer unvorstellbar harten globalen Krisenzeit einhergehen wird. Die gesellschaftlichen Verhältnisse auf der gesamten Erde werden sich dadurch in einer bisher nicht für möglich gehaltenen Weise verändern.

    Fakt ist: Sämtliche bisher bekannten etablierten Staatssysteme und Gesellschaftsordnungen sind gescheitert und gerade das in unserer Zeit auf unserem Planeten vorherrschende westliche Gesellschaftssystem ist die Hauptursache für den Niedergang und die unzähligen Mißstände in der Welt! – ja, es hat die Völker in perfidester Weise in die Irre und die Unterjochung geführt und unvorstellbares Elend auf unserem Planeten angerichtet.

    In dieser Situation ist es nun dringend erforderlich einige grundlegende Leitgedanken in die Welt zu bringen, die den Weg aus den bestehenden Teufelskreisläufen aufzeigen und eine grundsätzliche Neugestaltung von Gesellschaftsordnungen und Staaten möglich werden lassen, die dem Gemeinwohl und Frieden der Völker tatsächlich in idealer Weise nachhaltig dienen werden.
    …………………..“
    http://kulturkampf.info/Index/index8.html#G

  10. Skeptiker sagt:

    Volkstod und Ausrottung nicht nur in Deutschland, sondern in ganz EUROPA!

    http://de.metapedia.org/wiki/Kaufman-Plan
    http://de.metapedia.org/wiki/Morgenthau-Plan
    http://de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan
    http://de.metapedia.org/wiki/Volkstod
    http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung
    http://de.metapedia.org/wiki/Umerziehung
    http://de.metapedia.org/wiki/What_to_do_with_Germany%3F
    http://de.metapedia.org/wiki/Coudenhove-Kalergi,_Richard_von
    ==================================

    =>http://die-besten-100.de/bilder/maenner/4819/Richtig+schwarzer+Humor+-+Hakenkreuz.html

    =>

    =>?„Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.
    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

    (Nicolaus Coudenhove-Kalergie, Paneuropa-Begründer in „Praktischer Idealismus“)

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Bei über 13 Quellen, landet man in der Moderation.

      =>Würden die wenigsten so hier ankommen!

      Und wie gesagt, das ist kein Zufall, das ist gewollt.

      DIE GEPLANTE VERNICHTUNG DER EUROPÄER


      ==================================

      Die Neger glauben offenkundig, das unser geliebter Adolf Hitler noch in Deutschland regiert.

      Aber dem ist nicht so, hier regieren solche Weiber.

      Warum werden Deutsche Männer zeugungsunfähig?

      Gruß Skeptiker

      • GvB sagt:

        @skeptiker..Das du die immer noch aus der Feministenhölle rausholst 🙂

      • Skeptiker sagt:

        „Das ist ein deutsches Problem“

        Viktor Orbán startet Gegenangriff

        => „Wer Hoffnung macht, handelt verantwortungslos“

        Von Christoph Herwartz

        Ungarn hat einen Grenzzaun errichtet und will Einreisende vorübergehend festsetzen. Jetzt verteidigt sich der Premierminister: Er tue nur, was ihm Europa aufgetragen habe. Die Schuld sieht er bei Deutschland.

        Es war die Idee des ungarischen Premiermisters, nach Brüssel zu reisen. Darauf legt er Wert. Viktor Orbán ist nicht vorgeladen worden von den Spitzenvertretern der EU, weil die ihm ihre Meinung sagen wollen. Er ist von selbst gekommen, um seinerseits zu sagen, was falsch läuft.

        „Die Europäer sind voller Furcht“, sagt Orbán bei einem gemeinsamen Auftritt mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Gemeint ist die Furcht vor den vielen Flüchtlingen. In einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ schreibt er von einer „immer mehr anschwellenden neuzeitlichen Völkerwanderungswelle“. Erste Priorität habe in dieser Situation der Schutz der EU-Außengrenze. So stehe es in den Abkommen der europäischen Staaten, dem Vertrag von Schengen über die Reisefreiheit und dem von Dublin über den Umgang mit Migranten.

        In diesen Abkommen ist festgelegt, dass die Nationalstaaten dafür verantwortlich sind, ihre Grenzen vor illegalen Übertritten zu schützen und diejenigen registrieren müssen, die dennoch ins Land einreisen. Auch Angela Merkel verlange, dass kein Flüchtling Ungarn verlässt, ohne registriert zu sein. Um seine Pflicht zu erfüllen, habe Orbán eine „physische Barriere“ geschaffen. Gemeint ist der Grenzzaun, der nur wenige Übergänge aus dem benachbarten Serbien frei lässt. Er wolle damit lediglich erreichen, dass die Menschen kontrolliert über die Grenze kommen, so Orbán. Bei einer „grünen Grenze“ sei es nicht möglich, alle Eingereisten zu erfassen.

        „Wer Hoffnung macht, handelt verantwortungslos“

        Außerdem will Ungarn an der Grenze einen Korridor errichten, den Einreisende bis zu ihrer Registrierung nicht verlassen dürfen. „Wir werden alle über die neuen Regeln informieren, wie man kommen kann und wie nicht“, sagt Orbán: „Die Asylbewerber, die Schmuggler, die Nachbarstaaten.“ Ungarn werde wieder in eine Situation kommen, in der es die Regeln einhalten kann. Dass er für diesen Versuch kritisiert wird, kann er nicht verstehen.

        Wer der Verursacher des Problems ist, ist für Orbán auch klar: Deutschland. „Das Problem ist nicht europäisch“, sagt er. „Das Problem ist deutsch.“ Denn keiner der Flüchtlinge wolle in Ungarn bleiben, auch nicht in Polen oder Estland. Diese Länder gehören zu denen, die sich weigern, Flüchtlinge bei sich aufzunehmen. „Alle wollen nach Deutschland“, so Orbán.

        Was in Deutschland als „Willkommenskultur“ gefeiert wird, versteht Orbán, wie vielleicht auch viele Flüchtlinge, als Einladung: „Jeder europäische Politiker handelt verantwortungslos, der Einwanderer Hoffnungen auf ein besseres Leben macht und dazu ermuntert, alles zurückzulassen, um unter Einsatz ihres Lebens in Richtung Europa aufzubrechen“, schreibt er in der FAZ.

        Keine Weigerung gegen europäische Lösung

        Stattdessen müsse man den Flüchtlingen sagen: „Kommt bitte nicht!“ Auf den Routen zwischen den Kriegsregionen und der EU lägen viele sichere Staaten wie Serbien und die Türkei. Der Weg sei gefährlich und es sei nicht garantiert, dass die Menschen in Europa bleiben könnten.
        =================
        Quelle: n-tv.de
        http://www.n-tv.de/politik/Viktor-Orban-startet-Gegenangriff-article15855976.html

        Gruß Skeptiker

        • GvB sagt:

          Stellvertreterkrieg auf Deutschlands Straßen – Kurdengangs vs. Salafisten

          Bundesjustizminister Maas setzt Facebook derzeit unter Druck, anstelle von deutschen Gerichten über die vom Grundgesetz geschützte Meinungsfreiheit zu entscheiden und umfangreiche Zensur auszuüben. Bei den Hasskommentaren von Salafisten und Kurdengangs scheint der SPD-Mann hingegen kein Problem zu erkennen, denn diese hat er bis dato mit keiner Silbe erwähnt.

          +++ Invasion nach Bahn-Fahrplan: 3650 Menschen erreichten gestern den Wiener Westbahnhof +++

          Neun Minuten Wahrheit: Spiegel TV über die heftigen Moslem-Ausschreitungen im Asylheim Suhl

          +++ Alle rein, alle rein!: Bundespolizei kapituliert vor Asyl-Ansturm, SPD fordert Asylzüge nach Deutschland +++

          +++ Ungarn genehmigte Weiterreise: Österreich stoppt Zug mit hunderten Flüchtlingen +++

          +++ Ministerium brachte Asylanten per Taxi von Tirol nach Traiskirchen +++

          Nach EU-Angaben sind zwischen Januar und Juli 2015 etwa 340.000 Flüchtlinge in der Europäischen Union eingetroffen.
          Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20150831/304082711.html#ixzz3kPtVWbzB

          http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextremismus/stanislaw-tillich-fordert-aufstand-gegen-rechtsextreme-13779690.html
          (In Heidenau war aber wohl alles ganz anders: Bürgermeister von Heidenau: Gewalt ging von Linksextremen aus (!))

          +++ Budapest: Hunderte Flüchtlinge stürmen Züge nach Deutschland und Österreich, Polizei überrannt +++

          +++ »Das derzeitige System wird kollabieren« – Jede Woche kommen 6000 Flüchtlinge: NRW-Städte sind dem Ansturm nicht gewachsen +++

          +++ Wegen Balkan-Flüchtlingen: Innenexperte warnt vor Überlastung des Asylsystems +++

          http://www.pi-news.net/2015/09/dummes-merkel-haelt-dumme-rede-und-schon-sind-3500-neue-asylanten-in-muenchen/#more-479627
          Nachdem am Budapester Bahnhof Keleti bekannt wurde, dass Merkel in ihrer Hassrede auf kritische Deutsche sagte, wir schaffen 800.000 Asylanten und wir können alle Syrer aufnehmen und brechen das Dublin-Abkommen und schicken keinen mehr zurück, zog sich die ungarische Polizei sofort zurück, und die Flüchtlinge stürmten den Railjet und kriegten Sonderzüge. Kontrolle null! Die Route führte die 3650 Flüchtlinge zum Wiener Westbahnhof, aber die österreichische Polizei zog sich ebenfalls dankbar zurück, und die Flüchtlinge fuhren ohne jede Kontrolle weiter nach Deutschland. Gleich in Rosenheim beim ersten Halt kapitulierte die bayrische Polizei auch, und die allermeisten fuhren gleich nach München! Dort sind sie jetzt! Und heute morgen geht es weiter! Und das Merkel kriegt syrische Liebesbriefe! Ach ja, und die Grünen halten Smartphones für Flüchtlinge wichtig, und in den Asylheimen ist es kostenlos!

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,198,071 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: