Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

“Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

IS-Kopfabschneider reisen über Bulgarien ein


Die EU hat für das Trojanische Pferd mit dem Namen „Flüchlingswelle“ seine Tore geöffnet. In dem „Pferd“ befinden sich, wie von der ISIS angekündigt, auch tausende zum Kopfabschneiden bereite Dschihadisten. Fünf von ihnen wurden jetzt in Bulgarien gefasst.

images-september2015-Screenshot__1394__547213701Bulgarische Behörden haben am späten Mittwoch in der Nähe des Grenzüberganges Gyueshevo, fünf Männer im Alter zwischen 20 und 24 festgenommen, berichtet der bulgarische Rundfunk NOVA TV. Offenbar handelt es sich um IS-Terroristen, die es auf die Köpfe der Europäer abgesehen hatten.

Die Männer haben versucht, mit einem „Bündel von amerikanischen Dollars“ den Grenzschutz zu bestechen. Bei ihnen wurde Propaganda für den Islamischen Staat, spezifische Dschihadisten Gebete und auf ihren Handys Videos von Enthauptungen gefunden.

Lokale bulgarische Medien berichten, dass die Männer beschlossen hätten ein Waldgebiet zu durchqueren und dabei entdeckt wurden. Geholfen haben soll ihnen Komplize, der sie mit einem Auto legal durch Mazedonien gefahren habe.

Die Massenbewegung von Migranten, unter denen sich tausende IS-Terroristen verstecken, um ihr blutiges Handwerk in Frankreich, Deutschland, der Schweiz und anderen europäischen Ländern fortzusetzen, kommen aus dem Nahen Osten und Asien nach Europa über die sogenannte Balkanroute.

Jedoch liegt der Gyueshevo Grenzübergang an Bulgariens westlicher Grenze zu Mazedonien. Es ist wahrscheinlich, dass die Männer beschlossen haben diesen Weg zu nehmen, um die neuen strengen Grenzkontrollen auf der anderen Seite des Landes zu vermeiden. Danach hätten sie sich dem Flüchtlingsstrom unentdeckt angeschlossen.

Schon 10 dieser in der Flüchtlingswelle versteckten IS-Terroristen würden genügen, um alle Bewohner eines Dorfes, beispielsweise in der Schweiz oder Deutschland, in nur einer Nacht bestialisch zu ermorden. Es ist praktisch nur eine Frage der Zeit, bis der erste Ort mitsamt seinen Bewohnern von denen ausgelöscht wird, für die die Europäische Union ihre Tore weit geöffnet hat.

Quelle: Schweiz Magazin

Die radikale Botschaft wurde an die Wand im Durchgang der Stadtpfarrkirche gesprüht.

Die radikale Botschaft wurde an die Wand im Durchgang der Stadtpfarrkirche gesprüht.

..

Ubasser

32 Antworten zu “IS-Kopfabschneider reisen über Bulgarien ein

  1. Seneca Carvalho 6. September 2015 um 11:37

    “Kriminologe sicher: DDR-Erziehung ist schuld am Fremdenhass im Osten”
    http://www.focus.de/politik/deutschland/jeder-zweite-uebergriff-auf-fluechtlingsheime-im-osten-kriminologe-sicher-ddr-erziehung-ist-schuld-am-fremdenhass_id_4923287.html

    Es ist eine ungeheuerliche Unverschämtheit, was sich die Journalisten alles erlauben.
    Wann gibt es endlich Ermittlungen gegen solche Journalisten wegen Diffamierung und Volksverhetzung?

    Tja erst DDR ausplündern nach der Weidervereinigung, die Bewvölkerung veramen lassen und nun geht es mit den Diffamierungen und Volksverhetzungen gegen die Menschen im Osten Deutschlands los…
    Unfassbar!

  2. Waffenstudent 6. September 2015 um 09:02

    ELITEN BEREITEN SICH AUF FLUCHT VOR – SIE MAUERN SICH EIN – UND DA WIRD MAN SIE MASSAKRIEREN

    Superreiche kaufen sich in diesen Tagen Schlupflöcher mit eigenen Landebahnen. Sie fürchten Unruhen in den Bevölkerungen. Nervöse Finanziers aus der ganzen Welt haben begonnen, Landebahnen, Häuser und Grundstücke in Bereichen wie Neuseeland zu kaufen, damit sie fliehen können, sollten die Bevölkerungen sich erheben und es zu Unruhen kommen.

    Wegen der wachsenden Ungleichheit und Ausschreitungen, wie sie in London im Jahr 2011 und in Ferguson und anderen Teilen der Vereinigten Staaten im letzten Jahr vorkamen, fürchten viele Finanz-Führer, dass sie Ziele für die öffentliche Wut werden könnten.

    Robert Johnson, Präsident des „Institute of New Economic Thinking“, sagte den Anwesenden auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, dass viele Hedgefonds-Manager bereits ihre Fluchten planen würden. Er sagte: „Ich weiss, dass Hedgefonds-Manager auf der ganzen Welt Landebahnen und Bauernhöfe in Ländern wie Neuseeland kaufen, weil sie denken, dass sie einen „Kurzurlaub“ bräuchten.“

    Johnson sagte auch, dass die Wirtschaftslage bald unerträglich werden könnte, wie auch die Ungleichheit die in den reichsten Ländern zugenommen hat. Er fügte hinzu: „Ich denke, die Reichen sind besorgt und sie sollten besorgt sein.“

    Quelle und Literatur: http://www.pravda-tv.com/2015/09/eliten-bereiten-…

    Quelle: https://wissennichtglauben.wordpress.com/2015/09/06/eliten-bereiten-sich-auf-flucht-vor/

  3. Deutscher Volksgenosse | Jan Cramer 5. September 2015 um 16:52

    Kann sein das folgende Rede jeder kennt aber es kann auch sein das sie fast niemand kennt. Diese Rede ist eine Sammlung bezüglich der Qualität ausländischer Presse zur Zeit des Nationalsozialismus. Zusammengetragen in einer Radioansprache von Dr. Joseph Goebbels in Hinblick auf den Röhm-Putsch und dessen Echo in der Auslandspresse:

    Wenn man versteht wie verlogen schon damals die Presse war dann ist es vorstellbar das die Situation im Nahen Osten weniger dramatisch ist als man uns weiß machen will und somit auch die Asylflut eher durch Mundpropaganda von einer BRD in der „Milch und Honig fließen“ ausgelöst wurde als von lokalen Kriegen usw.

    Die Rede von Dr. Goebbels und weitere Reden findet ihr hier: https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/redesammlung-1900-1946/

    • Christian 5. September 2015 um 18:16

      Ich kann dir die 3 Blogs empfehlen wo du dir Eindrücke machen kannst.
      https://koptisch.wordpress.com/ Perspektive koptischer Christen (deutsch), seit Jahren aktiv
      https://urs1798.wordpress.com/diskussion-uber-syrien/ (deutsch) teils mit heftigen videos usw.

      https://syria360.wordpress.com/ (englisch), pro Assad, aber mit vielen Hintergrundinformationen, teils sehr intellektuell, auch mit den ganzen Zionistenplänen.

      Es ist schon eine dramatische Lage da, kein Zweifel. Das ist eine Gegenseite, FSA, Twitter
      https://twitter.com/syrianfreearmy

      Diese FSA, die die Medien die jetzt auf Schmusi machen als Demokratiekämpfer anpriesen köpften in der Vergangenheit, Glieder abhacken usw.

      Das ist nicht das Ding. Was der Westen, die USA + Verbündete (Saudis, Türkei, Katar) dort abziehen ist der pure Horror. Und wenn man bei den Mudschahedin anfängt geht das ja schon eine halbe Ewigkeit. Wer in einem Dauerterrorumfeld aufwächst wird auch radikal. Der Jud stiftet an.

      Aber 1. Bis vor 3-4 Monaten hat das unsere Medien nicht gejuckt. 2. Deswegen brauche ich keine Neger aus Eritrea, Marokko, nicht jeden Depp von irgendwoher.

      Vorhin durfte man „Flüchtlinge“ im Fernsehen mit Rollköfferchen begutachten. Du meine Güte klar doch: die kamen mit den Rollköfferchen im Schlauch-Boot über das Meer, haben sich tausende Kilometer mit den Rollköfferchen durchgeschlagen. Ich hab sooooooo Mitleid, och, die Armen.

      • Deutscher Volksgenosse | Jan Cramer 6. September 2015 um 12:25

        @Christian

        Hier mal eine meiner täglichen Diskussionen auf Youtube in den ich es ständig mit den selben Faktenresistenten Volldeppen zu tun hab. Zu finden unter diesen Video: (https://www.youtube.com/watch?v=fMEu85gt6sU). Ich würde mal stark behaupten das alle die sich um das „Asylrecht“ sorgen in wirklichkeit ein Einwanderungsrecht fordern denn dies geht aus der unten stehenden Diskussion klar hervor!

        derD1NO @TheTrueAssosiation04

        „…Er bezeichnet sie nicht als Nazi, er weist lediglich die Arbeitgeber auf ihre Außenwirkung hin. Im Falle des angezeigten Porsche-Lehrlings wurde auch kein Straftatbestand durch den Anzeigenden erfüllt. Du redest scheiße und das weißt du auch! Gewaltankündigung, Volksverhetzung, Rassismus und Bildungsferne – das sind die wahren Verbrechen derer ihr euch schuldig macht. Nur Nazis beschweren sich über den Begriff „Nazi“…“

        ———–

        Deutscher Volksgenosse @ der D1NO
        (Ich bin hier für TheTrueAssosiation04 in die Bresche gesprungen da er tagelang nicht auf derD1NO reagiert hat)

        „…Falsch! Ich beschwere mich nicht über den Begriff „Nazi“ da dies aus den Munde eines solchen Wiederlings nur eine Ehrennabe für mich sein kann. Es geht auch nicht um den Begriff „Nazi“ der mich aufregt sondern um die Gemeinheit das jemanden nur der Gesinnung wegen um Lohn und Brot gebracht werden soll ohne das da differenziert wird in wie fern dessen Äußerung überhaupt unangebracht bzw. angebracht ist. Das ein Asylant bei schweren Fehlverhalten abgeschoben werden sollte oder das überhaupt alle Asylanten NACH Kriegsende wieder in ihre Heimat zwecks Wiederaufbau zurückgeschickt werden sollten (Repatriierung) ist ein Grundkriterium des Asylrechts an das sich die Politik nicht hält und das wir darum einfordern. Integration und Einbürgerung von Alylanten stehen im klaren Wiederspruch zum Asylgedanken da Asyl lediglich ein auf die Dauer des Krieges befristetes „in Schutz nehmen“ (Ähnlich einer Internierung fremder Soldaten durch einen neutralen Staat) sein sollte und keine Einbürgerung. Wenn die Regierung den Plan hat Millionen von Afrikanern und Arabern einwandern zu lassen dann soll sie dies auch als Einwanderungpolitik kennzeichnen und nicht als „Asylpolitik“ tarnen denn sonst nimmt man dem Volk nur jede moralisch Grundlage aus der Hand gegen diese Einwanderungspolitik der Bundesreigierung Wiederstand zu leisten da man uns so untersellen kann wir würden das Asylrecht als ganzes ablehnen was natürlich totaler Blödsinn ist. Im Gegenteil fordern wir das man sich an das Asylrecht hält so wie es ursprünglich mal gedacht war. Ich für meinen Teil und die Mehrheit der Deutschen sind bereit Menschen Asyl zu gewähren. Wir wollen aber keine Umvolkung nur weil das ein paar Rassisten im Bundestag toll finden das das deutsche Volk ausstirbt. Diese Psychopaten bezeichnen uns als Rassisten weil wir ihre gegen uns Deutschen gerichtete Völkermordpolitik durchschaut haben. Da man uns ignoriert, uns als Pack bezeichnet und uns durch Denunziation kriminalisieren und so arbeitslos machen will, werden wir SELBSVERSTÄNDLICH auch zunehmend ausfallender und radikaler! SCHON ALLEIN AUS TROTZ! Das ist völlig normal! Wenn jemand so in Rage etwas ausfallend wird ist das kein Grund ihn um Lohn und Brot zu bringen da die Politik versagt hat und nicht sein gesunder Menschenverstand der von der Wut beeinflusst wurde. Wenn en Linker schreit „Deutschland verrecke“ oder „Bomber Harris do it again! (Aufruf zum Völkermord)“, gehen wir auch nicht zu seinen Arbeitgeber petzen. Daran sieht man auch den Unterschied zwischen euch und uns denn im Gegensatz zu euch erkennen wir in euren Denunziantentum eine moralische Niederträchtigkeit die sich einfach nicht gehört. Wenn ihr diesen Weg des Terrors aber dennoch einschlagt, so müsst ihr euch dann aber nicht über Racheaktionen unsererseits wundern denn unter 80 Milionen Deutschen wird sich schon noch einer finden der diesen Hendrik Nitsch zur Verantwortung zieht! In wie fern das Recht und Billigkeit findet mag dahingestellt sein da es im Auge des Betrachters liegt aber es ist lediglich eine Wirkung auf eine von euch erzeugte Ursache (schließlich greift ihr unserer Privatleben an) und daher irgendwo zu verstehen besonders wenn der Täter ein Opfer dieses Denunzianten Hendrik Nitsch ist!…“

        ———–

        Julian Schrade @ Deutscher Volksgenosse

        „…Was du machst ist Aufruf zu einer Straftat. Einen Arbeitgeber auf die volksverhetzenden Äußerungen eines Arbeitnehmers hinzuweisen ist dagegen völlig legal und auch legitim. Sollte der Arbeitnehmer tatsächlich gekündigt werden kann er sich dagegen immer noch vor Gericht wehren und dann wird geprüft ob ein Kündigungsgrund vorliegt. Das wären z.B. Äußerungen, die nach Paragraph 130 StGB volksverhetzend sind und damit eine Straftat darstellen. Und warum glaubst du dass irgendjemand dezimieren will. Der Grund warum wir Deutschen weniger werden ist, dass deutsche Frauen im Schnitt nur 1,4 Kinder haben. Deshalb brauchen wir Zuwanderung um unseren Bedarf an Arbeitkräften zu Decken, vorallem in der Pflege und in der Medizin. Es wollen zwar viele Deuschte Arzt werden aber die, die dazu in der Lage sind wollen auf keinen Fall auf dem Land und schon gar nicht im Osten leben und arbeiten…“

        ————————-

        Deutscher Volksgenosse @ Julian Schrade

        „….Ich habe überhaupt keine Straftat begangen sondern nur erörtert was die logische Folge eures Terrors sein wird. Ich schrieb: „Wenn ihr den Weg des Terrors einschlagt müsst ihr euch nicht wundern wenn…“ | So und nun weiter im Text! Wir brauchen Zuwanderung? Du machst gerade genau das Selbe wie die Politiker. Ich dachte es seien nur Asylanten, jetzt sind es also keine Asylanten mehr sondern Zuwanderer die unsere Bevölkerungszahl „aufstocken“ sollen! Aha, warum dann die Asylphrase? Sag doch was du wirklich willst du Feigling! Du bestätigst und billigst also die rassistische Umvolkung Europas in dem du Asylanten in einen Atemzug mit Zuwanderung nennst. Bevölkerungswachstum geht auch ohne Zuwanderung! Du versuchst das wirtschaftspolitische Versagen durch Einwanderung zu kompensieren anstatt die Ursachen unseres wirtschaftsbedingten Geburtenschwunds zu beseitigen. Wir brauchen definitiv keine Zuwanderung sondern eine Wirtschaftspolitik die es ermöglicht das das Gehalt des Mannes reicht um eine Frau mit 3-4 Kindern zu ernähren. Nicht der Lohn sondern die Kaufkraft soll gehoben werden! Das schafft man binnen 10 Jahren wenn man die Kosumindustire entmonopolisieren würde. Es können in Handwerksbetrieben mehr Leute Arbeit finden als in einer durchaustomatisierten Fabrik. Die komplette Lebensmittelwirtschaft zb könnte so das 10fache an Arbeitsplätzen schaffen was auch eine gesündere Ernährung bezwecken würde denn im Handwerk wird Wert auf Frische und nicht auf Frischhaltung gelegt. Durch die steigende Beschäftigung steigt auch der Konsum und damit wird wieder anderen Witschaftssektoren eine Grundlage geschaffen. Zunächst sollte man mal alle Discounter verstaatlichen und sie binnen 10 Jahre zu Gunsten mittelständischer Unternehmen in der Region planmäßig „kaputtschrumpfen“ lassen. Jedes Dorf ein Bäcker, ein Fleicher usw. also wie früher eben. Besonders kann so der Bauernstand gerettet und zu einer neuen Blüte geführt werden, insbesondere dann wenn man brachliegende Flächen an die Bauern verteilt und man verbietet das Agrafläche für Biogasanlagen verschwendet werden denn dann kann auch mit größeren Gemüse- und Getreideanbau der umweltschädliche Import reduziert werden! Die Gebäude der dann ehemaligen Discounter können zeitgleich von den mittelständischen Lebensmittelerzeugern als Genossenschaftsmarkt genutz werden ( Von mir aus auch als Alylantenheim). So bleiben auch die Arbeitsplätze der Ehemaligen Aldi-Rewe und co Angestellten erhalten. Mal ganz davon abgesehen das viele dann auf ein Auto verzichten können und so extrem viele Kosten sparen weil der nächste Betrieb dierekt im Ort zu finden ist. Man mus lediglich den Mut aufbringen ein Hand voll Manager und Großaktionäre zu Gunsten des Volkes zu enteignen. Das selbe wie für die Konsumindustrie gilt auch für die Infrastruktur. Denn Bahn, Post, Bank, Kommunikation, Forstwesen und Energiewitschaft usw. sollten in Staatshand bleiben da dies wieder Einahmequellen sind die eine niedrigere Steuerpolitik erlauben. So gesehen ist es recht einfach binnen weniger Jahre durch Stärkung der Kaufkraft unserer Wärhrung eine höhere Geburtenrate zu erziehelen. Dann wenn wieder deutsche Kinderchen geboren werden weil Mamma durch Papas verdienst zu Hause bleiben kann wird es wieder viele zukünftige Arbeitskräfte geben. (Im Übrigen ist die sog. Emanzipation der Frau im Berufsleben nur eine billige Phrase mit der man vertuschen will das deutsche Frauen in diesen System aus finaziellen Gründen keine Familien gründen können. In Wirklichkeit hat man sie nicht „von Wiege und Herd losgeist“ sondern an die Werkbank gekettet!) Da unsere Politiker aber mit den Kapitalisten unter einer Decke stecken können wir lange auf die von mir beschriebene Wirtschaftspolitik warten zumal es ja bequemer für sie ist zu sagen das wir Zuwanderung bräuchten als ihre politischen Zuhälter in der Börse zu ärgern. Ich frage mich wie das all die Jahrhunderte zu vor sein konnte das Deutschland keine Zuwanderung brauchte sondern im Gegenteil kaum genug Nahrung für all seine Bürger schaffen konnte. Ach ja, da gab es ja auch noch vernünftige Politiker und keine gekauften Kreaturen im Nadelstreifenanzug! Wir bösen Nazis haben so unglaublich viele Ideen wie man die Bevölkerungszahl heben könnte aber ihr hört lieber auf von der Börse besoldete Volksverräter die euch erzählen das wir Zuwanderung bräuchten aber in ihren kranken Rassenwahn sich hier in Wirklichkeit nur ihre eigene halbschwarze Promenadenmischung züchten wollen. Ja ihr gebt ihnen natürlich Recht denn weiße Kinder sind wirklich was ganz doll schlimmes ganz besonders wenn sie deutsch sind. Wenn man für seine eigenen Wurzeln und für sein eigenes Volk nur Verachtung übrig hat ist das natürlich kein Wunder wenn man den Volkstod auf „Wikommensfesten“ feiert. Erwartet aber nicht das die die ihr Volk lieben und es weiterleben sehen wollen euch keinen Wiederstand leisten werden denn das ist unser Naturrecht das wir uns nicht durch eure künstlichen Gesetze bescheiden lassen werden! Wir lassen uns nicht von euch Verrätern ausrotten, eher rotten wir euch aus! Mal ganz davon abgesehen ist es auch unerheblich das wir einen Geburtenschwund haben . Deutschland käme im Übrigen auch mit 40 oder 50 Millionen Einwohnern aus. Wenn man die wirtschaft entsprechend organisieren würde ist die Bevölkerungszahl egal und man braucht dann keine Zuwanderung. Ganz im Gegenteil ist eine Vollbeschäftigung eher zu erziehlen je geringer die Bevölkerungszahl ist. Alles was die Politiker daherschwatzen über die Notwendigkeit von Zuwanderung ist nichts als eine Ausrede für ihr eigenes Versagen und darüber hinaus eine Tarnung für ihre Vernichtungspolitik….“

        (Bislang keine Antwort)

        • Christian 6. September 2015 um 16:36

          Lange Rede kurzer Sinn: Wenn du mit so Leuten diskutierst, dann fang nicht selbst zum judeln an. Weil, gesunder Menschenverstand: der Arbeitnehmer hat das was er schrieb privat gemacht und nicht in der Arbeit/Arbeitszeit. Und er tat es nicht in einem Zusammenhang mit seinem Arbeitgeber. Also, was soll das alles? Der junge Mann hat das Recht privat seine Meinung zu äußern, die ja außerdem nicht hetzerisch ist. Jetzt judelt man halt rum. Argumentiert moralisch (was ja immer deren Waffe ist). Das haben wir ja schon selbst intus (Reeducation) Alles viel Bla, Bla.

          Die Realität ist eben so: Wir leben in einer Meinungsdiktatur die von links vorgegeben wird. Was hat die Äußerung des Arbeitnehmers mit Porsche zu tun? Genau nichts!

          Dieser Typ da im Video der Leute als „Nazi“ anschwärzt und beim Arbeitgeber anruft, andere aufruft das zu tun ist doch genau das, was er vorgibt zu bekämpfen. Also das, was er sich unter einem „Nazi“ vorstellt (was dem Bild entspricht dass uns anerzogen wurde). Der Typ hat sich doch noch nie mit Geschichte befasst und ist eine wandelnde Knopp-History-Sprechpuppe wie die Mehrheit.

          Im modernen Sinne (abseits von Mussolini) ist der Typ (Video) ein Fascho, Faschist. Jemand der Meinungen anderer weder toleriert noch akzeptiert, seine Meinung als die einzig wahre hält, eine Gegenmeinung eh nie überprüfen wird und seine Umgebung zwingen will so zu denken wie er. Da gibt´s neben Gewalt eben auch das Mittel der Anschwärzung. Wenn man so will sind das alles freiwillige IMs. Linksfaschisten. Vor dem eigenen Gewissen rechtfertigen die sich damit dass sie ja das Böse=Nazis verhindern wollen.

          Unsere Politkaste, dieses ganze NWO-System lebt eben von all den Lügen. So kann man die Leute immer aufstacheln aufeinander hetzen und manache wie der Videotyp biedern sich auch noch freiwillig als IM an.

          Es gibt ja auch noch andere Geschichten wie den Holocaust. So z.B. den sog. Armeiniergenozid. Das ist auch eine Lüge so wie uns das präsentiert wird. Die Türken sind da durchaus im Recht. Aber das ist ein Werkzeug um Hass auf Türken zu erzeugen. Mitunter wurde Deutschland (Bundestag) ja auch mal wieder da hineingezogen – was unserer antideutschen Regierung gefällt. Da spielen auch Dinge mit dass sich Menschen eher auf die Seite von Christen stellen als auf die von Moslems. Aber ich hab mich auch immer wieder damit beschäftigt, der Film fasst das sehr gut zusammen:

          Zuletzt gab es einen neuen türk. Film, wo der deutsche Zoll eine Auslieferung nach D (DVDs) verhinderte und deutsche Behörden sogar in der Türkei aktiv waren. Das Thema „Armeniergenozid“ ist auch ein internationales Interessensinstrument und deutsche Behörden wollen doch verhindern dass rauskäme dass die Geschichte (das deutsche Mördervolk beteiligte sich) so halt nicht stimmt.

          Auf den Türken, bzw. Turkvölkern wird nämlich auch seit jeher unblaublich rumgehackt. Die kommen gleich nach den Deutschen. Da liegt Vieles im Dunkeln, historisch usw. Die werden auch total verarscht. Erdogan ist auch ein ganz übles Aufsehermonster. So wie bei uns der Bundestag.

          Naja, das führte jetzt weg vom Thema, finde ich aber auch wichtig.

          • Christian 6. September 2015 um 17:12

            Ansonsten: ich bin ja auch durch dieses ganze Gehirnwaschprogramm durchgegangen. Schule, jeden Tag Nazidusche im Fensehen usw. Ich hatte aber halt noch Großeltern die die Zeit miterlebten und konnte einfach nicht glauben dass, wie mir mein Lehrer erzählte, mein Opa ein Verbrecher, ein Nazischwein sei (war einfacher Soldat) und das einfach nur nicht wahrhaben wolle. Sich ausrede usw. Ich ging zur Schule bei den typischen 68er Schwerverbrechervolksverrätern die auch gezielt Lügen in die Welt sezten, die Leute aufeinander hetzten, selbst oder obwohl sie es besser wussten – weil sie davon profitierten. gut, da gab es wohl auch so Deppen die tatsächlich an so irre Geschichten glaubten wie die von einer die vor den „Nazis“ floh, eine Jüdin und dann angeblich von Wölfen großgezogen worden ist. Man sieht daran aber auch wie gutgläubig und naiv das deutsche Volk ist. Der Deutsche will an sich ein guter Mensch sein, will Frieden, hat einen Gerechtigkeitssinn – daher ja auch „am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ – und wenn er sich einbildet er gehöre einem Mördervolk an, deren Ahnen aus Horden von bösartigen militanten Zombies (Nazis) bestand, dann begehrt er auf, dann hasst er seine Ahnen. Dann will er Wiedergutmachung, Reue usw. Das ist eben der Trick, die Gehirnwäsche, die Waffe gegen uns. Der Jude kennt uns gut, hat uns studiert, wie er es immer bei allen Völkern machte um sich seine Vorteile zu erarbeiten und weiß wie wir ticken. Naja und in die Richtung gehen (wenn man es nicht nur von der negativen Seite sieht) eben auch so IMs wie der Naziankläger aus dem Video. So eine Art Urinstikt. Man will gegen das Böse vorgehen und macht sich dann in seinem Fall zum totalen Arschloch. Durch die Umerziehung wurden wir ja erst quasi ein Volk von Arschlöchern.

            Wenn man nun diese ganzen bösen Sachen aufdeckt, wie die Nationalsozialisten es taten, dann wirkt das oft unglaublich. Man tut sich immer schwer das Böse zu benennen. Manche Menschen können einfach nicht fassen, dass es andere gibt die zu solchen Lügengeschichten, zu solcher Boshaftigkeit gegen ein ganzes Volk,die Deutschen, fähig sind.

            An den Deutschen wurde ein Exempel statuiert: „Wer sich mit uns anlegt, die Welt aufklärt wer wir sind, der wird vernichtet“. Tja, die Welt könnte sich ja sonst besser gegen diese Machenschaften wehren. Und das soll verhindert werden. Und so macht man per Reeducation den Antipode der Juden, also die Deutschen per Reeducation eben auch zu einem Judvolk. Da das nie ganz klappen wird vermischen sie uns (gut, das haben die ja mit allen vor), missbrauchen uns geistig mit ihrer täglichen Nazigehirndusche (und das ist auch psychologisch: Missbrauchsopfer fühlt sich teils als schuldig) und sinnieren hier und da darüber ob sie uns nicht ganz auslöschen:

            „…Israel to nuke Germany

            Iran 20-30 nuclear bombs will assure the job gets done“

            http://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/

            Wenn das in einer deutschen Zeitung stünde, oh, oh…

            So haben die halt ihre Bücklinge wie „Holocaust-Referenz Argumente gegen Auschwitzleugner“ http://www.h-ref.de/

            die quasi alle Fakten verdrehen, argumentativ verquirlen, egal wie hassgeladen, wenn es Juden gesagt haben um uns zu verwirren und zu belügen. Wie sich Linke für sowas hergeben können ist mir teils unbegreiflich. Manche sind nur naiv. Andere kennen die Wahrheit und vertuschen diese gezielt, da sie davon profitieren und auch wissen dass das ganze NWO-Nachkriegssystem davon abhängt. Wenn dann alle Menschen gechipt sind ist es zu spät zum aufwachen.

            • Deutscher Volksgenosse | Jan Cramer 7. September 2015 um 09:08

              Ich muss zugeben mit den Ameniergenozid hab ich mich noch nicht beschäftig (mangels Interesse). Aber mal wieder zurück zum Thema.
              Ich hab in den Kommentarstrang die Dialektik dieser Leute aufbrechen können in den ich nachweisen konnte das sie Einwanderungsrecht meinen wenn sie Asylrecht sagen. Sie wollen die Umvolkung und genau das ist das woran wir sie festnageln können. Wie du schon sagts sind sie selbst genau das was sie zu bekämpfen vorgeben. Aus Gründen eines absolut schroffen Rassismus heraus wollen sie die Völker Europas in eine helbraune Einheitspampe verwandeln.

              Hier ein weiterer Kommentar von mir der seit Wochen auf eine Antwort harrt. In ihn habe ich ausgeführt das eine wahre globale Multikultur nur möglich ist wenn man die nationalen und ethnischen Monokulturen beibehält Ich hab ihn mehreren Leuten auf der Facebookseite der Linkspartei zukommen lassen. Darunter auch direkt an den Seitenbetreiber. Ich vermute mal das sie aller erkannt haben das ich im Recht bin und darum bleiben diese Juden mir eine Antwort schuldig um nicht dumm da zu stehen:

              ____________ Christin Löchner, DIE LINKE >>> “Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. Ich liebe und fördere den Volkstod, beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen.” <<< —- Ich würde mal sagen wenn eine hohe Funktionären der Linkspartei derartiges ungestraft von sich geben kann gibt es innerhalb der Parteiführung einen Nährboden auf den solche Ansichten gedeien und anscheinend auch kultiviert werden. Des Weiteren ist der anti-deutsche rassistische Wahn der "Antifa" eine Offenkundige Tatsache die diese Gruppierung immer wieder stolz zur Schau stellt. Das die Linkspartei gemeinsame Sache mit diesen Subjekten macht anstatt angewiedert vor ihnen auszuspucken ist ein weiterer Indikator für die anti-deutsche Position der Linkspartei. Besonders da die Linke sich aus den Reihen der Antifa zum Teil ihre jüngeren Mitglieder rekrutiert. (Sonst würde sie ja nicht offiziel als Partei mit der Antifa Versammlungen koordinieren!) Der nächste Indikator ist die fehlende Distanzierung zur Grünen-Partei (wohl eher Grüne Kmher) die ja mehr als offensichtlich ihren zum Teil schon paranoiden Hass auf alles Deutsche zum Leitfaden der Partei gemacht hat. Hier ein paar Glanzlichter eurer grünen Bundesgenossen: Jürgen Tritin: “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” | Cem Özdemir, "Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird." (Als Antwort auf Bemerkung von Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich) | “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
              (Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg.) | Claudia Roth, “Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
              (Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005.) | Sieglinde Frieß, “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.” (vor dem Parlament im Bundestag, Quelle: FAZ vom 6.9.1989.) | Joschka Fischer “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
              (Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”.) —————————- Dies ist nur ein kurzer Auszug aus der Geisteshaltung der Grünen, eurer Freunde. Solange eure Links-Partei keine Anstalten macht sich offen von ihren antideutschen Bundesgenossen und Parteimitgliedern zu trennen, ist und bleibt sie anti-deutsch! Man sieht es ja auch ohne diese Verbindungen zur Grünen und Antifa! Die Linke tritt konsequent gegen alles auf was auch nur den Hauch von Patriotismus und Heimatliebe verkörpert auch wenn Heimatliebe ja an sich nichts Schlechtes ist. Die Linke will keinen Deutschen der sich seines Deutschtums bewusst ist und seine Kultur (das was davon noch übrig ist) erhalten will. Die Linke will den nihilistischen Nestbeschmutzer haben, den sie mit ihren politischen Gummi-Kampfbegriff "Faschismus" Scheuklappenartig ein Feindbild liefert das variabel gegen alle eingesetzt wird die nicht den multikulturellen oder marxistischen Vorstellungen und Zukunstplänen dieser Partei hold sind. Das sie sich dabei anschickt (genau wie die Gründe, SPD, FDP und CDU) die deutsche Kultur und im Endeffekt auch alle anderen Kulturen des europäischen Kontinents zu Gunsten einer identitätslosen und auch biologisch/ethnisch monokulturellen Einheitsmasse "Mensch" auszulöschen ist dieser Partei (die Linke) gleichgültig! Genauso gelichgültig wie die Tatsache das der kulturelle und ethnogenetische Selbsterhaltungstrieb der Völker diese Pläne ablehnt da diese Pläne die natürlich entstandene genetische Vielfalt der Ehtnien samt ihrer unzähligen Kulturen zerstören. Dieses Abwehrverhalten der Völker ist instinktiv weil die genetische Programmierung nun mal den Fortbestand des enthnisch-spezifischen Erbguts fordert! Bei jeder Lebensform ist dieses Verhalten der eigentliche Sinn ihrer Existenz! Dieses natürliche Verhalten der Erhaltung der genetischen Integrität, bezeichnet man in Kreisen der Links-Partei als "Rassismus" um vom eigenen Rassismus gegen alles Völkische und der Eugenik der farblosen Einheitsmasse ablenken zu können. Ihr wollt keine Multikultur sondern eine globale Monokultur! Wir aber, die wir uns unseren ethnischen Instinkt bewahrt haben, wollen die bestehenden nationalen und ethnischen Monokulturen erhalten um die somit (noch) bestehende globale Multikultur zu gewährleisten! Langfristig können viele Kulturen nebeneinander nur bestehen in den sie sich von einander (zb. in Nationen und Völkern) abgrenzen ###[Dies ist kein Wiederspruch zum Weltfrieden da ethnisch motivierte Kriege und Spannungen nur entstehen können wenn die legitimen Rechte einer Ethnie missachtet oder beschnitten werden, ihr eine friedliche Revision dieses Zustandes politisch und /oder militärisch verweigert wird und sie somit vom Verletzer ihres Rechtes zur militärischen Einforderung ihres legitimen Rechtes gezwungen wird insbesondere wenn das Eingeforderte Recht die Lebensinteressen der unterdrückten Ethnie berührt. Krieg ist ein auschließlich politisches Phänomen dem stets ein auslösendes Unrecht vorausgeht dessen friedliche Revision verweigert wird!]### Wenn die Völker keine Abgrenzung vornehmen kommt es zu einer unkontrollierbaren Vermischung die eines Tages eine 100%tige sein muss da ohne Abgrenzung auch keine identitätstiftenden Merkmale dauerhaft vor der Vermischung bewahrt werden können. Durch die unkontrollierte Vermischung der Völker werden wir es erleben das eine Kultur und genetisch-pezifische Ethnie nach der anderen Verschwindet bis am Ende nur noch ein paar Große Hybriden übrig sind dessen Indentitäten dann letzendlich aber auch einer einzigen künstlichen weichen werden. Die Ethnien und Kulturen werden durch Vermischung ausgelöscht und von einen Einheitsbrei ersetzt. Abschließend sollte man sich auch die Frage nach dem Nutzen so einer von euch erhofften Einheitsmasse Mensch stellen. Wem nutzen fallengelassene Grenzen und eine (in euren Träumen) globale Einheitsgesellschaft? Ich würde mal stark behaupten den Kapitalisten die in so einer globalisierten Welt kurzerhand regionale Arbeitskräfte durch raumfremde ersetzen können sollten die regionalen mal mehr Lohn oder Rente fordern! So passiert es ja auch im Augenblick. man holt Menschen aus der 3. Welt millionenfach ins Land die in ihrer Heimat für ca. 3€ am Tag gearbeitet haben und gibt ihnen hier 8,50€ pro Stunde. Diese Leute werden besonders durch staatliche Zuwendungen beim besten Willen nicht mehr Geld fordern da sie unseren Mindestlohn in Verkennung des Wertes ihrer Arbeitsleistung für astronomisch hoch halten. Abgesehn davon begnügt sich ein "Flüchtling" aus der 3. Welt auch mit einen bedeutend geringeren Lebensstandard als wir da er es zum Teil auch kulturell nicht anders gewohnt ist mit seiner zb. 10-köpfigen Familie auf engsten Raum zu leben. Uns Deutschen hingegen ist der tatsächliche Wert unserer Arbeitsleistung bewusst und wir können daher nicht anders als einen angemessenen Lohn weit über den 8,50€ pro Stunde zu fordern um unseren Familien den Lebensstandard zu sichern / zu schaffen der für harte Arbeit auch angemessen ist. Folglich wird sich ein Arbeitgeber der es durch die überzogne Steuerlast ohnehin sehr schwer hat, nachvollziehbarer Weise für den leichter abzuspeisenden Ausländer interessieren als für den selbstbewussten deutschen Arbeiter, selbst wenn letzterer qualifizierter ist. So gesehn war die Einführung der 8,50€ nur ein billiges politisches Manöver um einen zukünftigen Einheitslohn / Maximallohn einzuführen an den sich die deutschen ihrer Konkurrenz wegen zurücktasten müssen um nicht auf dem Arbeitsmarkt hinten runter zu fallen. Der Mindestlohn ist der größte Betrug am deutschen Arbeiter seit Harz IV! Man hätte lieber dafür sorgen sollen das die Kaufkraft zb. durch Senkung diverser Steuern gehöben wird. Aber dies würde dann bedeuten das weniger Geld im Staatstopf für "Wiedergutmachungszahlungen" an Israel, Diäten, Asylantenheime, Auslandseinsätze der Bundeswehr, Bankenrettung, "Rettungsschirme für den Euro" und fürs Russlandembago übrig ist.

  4. Joshua 5. September 2015 um 14:17

    Hier mal der wahre Hintergrund weswegen Syrer bevorzugt Asyl bekommen
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27429
    Der Verfasser ist übrigens Albrecht Müller, und der ist nicht nur Herausgeber von NachDenkSeiten sondern war früher Planungschef im Bundeskanzleramt unter Willy Brandt und Helmut Schmidt. Im Text ist auch ein Apell an die BRD und den haben auch viele Politiker unterschrieben.Allerdings sagen sie nichts darüber in der Öffentlichkeit und propagieren weiter ihr Willkommensblabla. Mal nebenbei bemerkt: Syrien hat uns am 26.02.45 den Krieg erklärt wie zig andere Länder ebenfalls. Es wurden übrigens gerade Pakete mit syrischen Pässen gefunden
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrische-paesse-deutscher-zoll-faengt-pakete-ab-a-1051501.html#utm_source=print#utm_medium=medium#utm_campaign=plista&ref=plista
    Ist ja kein Zufall dass sich viele Invasoren als Syrer ausgeben.
    Und hier mal ein alter Spiegelartikel zur Feindstaatenklausel – sehr lesenswert
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45935451.html

    • GvB 5. September 2015 um 16:18

      ich reiche das mal Kommentarlos einfach weiter:

      https://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/rottenburg_artikel,-Aufforderung-der-SPD-erinnere-ihn-an-Diktatur-_arid,316506.html

      Liebe Leser und Freunde,

      zunächst einmal vielen herzlichen Dank für den Zuspruch, die moralische Unterstützung und die phantastischen Briefe, die viele von Ihnen geschrieben haben. Ich möchte Sie nur kurz auf dem Laufenden halten über die Auseinandersetzung zwischen uns und den etablierten Parteien, vor allem am Sitz des Kopp Verlages. Diese wurden von den jeweiligen Parteiführungen aus meiner Sicht nur vorgeschickt.

      Das wichtigste Ergebnis ist wohl, dass auf Argumente gar nicht eingegangen wird. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit unseren Antworten findet bei den Parteien nicht statt, sondern die Vorwürfe werden einfach wiederholt – Argumente hin oder her. Die Parteien sagen einfach stur ihr Sprüchlein auf und sind zu einer inhaltlichen Auseinandersetzung gar nicht willens und in der Lage. Wo aber nur noch mit Dogmen und Bekenntnissen statt mit Fakten gearbeitet wird, hat die Demokratie aufgehört zu existieren. Wo man sich nicht mehr zuhört, wird es gefährlich. Und wer nicht argumentieren kann, hat offenbar keine Argumente. Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem Artikel aus dem Schwäbischen Tagblatt vom 4. September 2015. Dort kann man auch Leserbriefe schreiben:

      https://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/rottenburg_artikel,-Aufforderung-der-SPD-erinnere-ihn-an-Diktatur-_arid,316506.html

      Man hat offenbar erwartet, dass der Kopp Verlag völlig unabhängig von der Sache „einlenkt“ und beschwert sich nun darüber, dass dies nicht geschehen ist.

      Wenn Sie mit Ihren Briefen andere Erfahrungen machen, wäre ich für eine kurze Information dankbar.

      Hier geht es offensichtlich darum, einen kritischen Verlag und seine Journalisten mundtot zu machen. Wer aber seinen Bürgern und Kritikern nicht einmal mehr zuhören will, ist dabei, seinen demokratischen Ruf zu verspielen.

      Inzwischen werden meine damaligen Warnungen Tag für Tag bestätigt. Auf den griechischen Inseln Kos und Lesbos gibt es inzwischen bürgerkriegsähnliche Zustände:

      http://www.blu-news.org/2015/09/05/auf-lesbos-und-kos-eskaliert-die-gewalt/

      Der deutsche Zoll hat Pakete mit gefälschten syrischen Pässen entdeckt, mit denen Flüchtlinge ganz schnell „zu Syrern werden“ können, um in Deutschland geduldet zu werden:

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrische-paesse-deutscher-zoll-faengt-pakete-ab-a-1051501.html

      Manche Syrer wiederum versuchen, Immigranten für den IS anzuwerben, also als Terroristen:

      http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weststeier/peak_weststeier/4774961/CobraEinsatz_Syrer-wollte-Asylwerber-fur-IS-anwerben

      Man habe Flüchtlingen „befohlen, nach Deutschland zu kommen und hier politisches Asyl zu beantragen……Hier müssten sie nun auf weitere Befehle aus Syrien warten“:

      http://www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html

      Werfen Sie einmal einen Blick auf die sportlichen jungen Männer, die sich hier LKWs in den Weg stellen, um sie zu kapern:

      Mit anderen Worten bestätigt sich meine Einschätzung, dass es sich hier um eine >>>Invasion <<<<handelt, die sich hinter vielen bemitleidenswerten Menschen versteckt. Diese Schicksale sollen uns betroffen und moralisch wehrlos machen. Das ist der Sinn des Ganzen.

      Wir haben uns alle sehr über Ihre Unterstützung gefreut und hoffen, weiter auf Sie zählen zu können. Ich glaube nämlich, es wird da noch einiges zu tun geben, weil die herrschenden Blockparteien vermutlich so weiter machen wollen…

      Herzliche Grüße, Ihr
      Gerhard Wisnewski
      http://www.wisnewski.de

  5. johannes3v16 5. September 2015 um 13:45

    Wieder alles mit fremden Köder-Geldern durch das internationale Judentum inszeniert,das sich hinter einer Religion versteckt in Wirklichkeit rassistische schwerstkriminelle Organisationen deren wirklichen Drahtzieher das internationale Netzwerk der Rabbiner sind.Mit den sogenannten Flüchtlingen kommen natürlich auch schwerstkriminelle Juden mit.Wer weiß schon wie viele?

    “The best Gentiles should be killed.” Abodah Zara 26b – Talmud – Holy Book of the Jews

    Martin Luther: …”The Jews desire no more from their Messiah than that he should be a Kochba” (leader of the Pharisee revolt against Rome in 135 A.D., in which according to historian Gibbon, about a million non-Jews were sadistically slaughtered) “and a worldly king, who would slay the Christians, divide the world among the Jews and make them rich lords …” According to German researcher, Mathilde Ludendorff, Luther was murdered through the Jewish-run Freemason lodge along with Mozart, Lessing and Schiller, some of Germany’s greatest.
    “Die besten der Nicht-Juden Sollen Getoetet Werden” – Abodah Zara 26 b Talmud – Heiliges Buch der Juden

    Und das galt fuer Martin Luther, Amadeus Mozart, Lessing und Schiller!

    “…The fact that no one knows that the Jews slaughtered tens of Millions of people in Russia, is prove that the Global Media is in the hands of the perpetrators…” Solzhenitsyn
    ***

    “… the Christians constantly sing of “blood.” Let’s give them plenty of it. Let’s cut their throats and drag them across their altar. Let’s drown them in their own blood. I am dreaming of the day when we hang the last priest with the intestines of another one.” Jew Gus Hall, member Board of Directors of the Communist Party, U.S.A., 1920

    Stalins Spitzname war „Bar“ von Kochba..
    http://www.thechristiansolution.com/doc2015/685_StalinMadeMeDoIt.html

  6. GvB 5. September 2015 um 02:18

    Verleihung des Medien-Radiopreises
    Heuchler, Mitläufer und Profiteure ..

    „Laudatorin“ und Filmakademie-„Präsidentin“..
    Die Aussagen einer Profiteurin des Filmsystems…
    Iris Berben..:
    Bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises haben Stars wie Iris Berben und Udo Lindenberg ihre Auftritte genutzt, um gegen Fremdenhass zu protestieren und zu Toleranz aufzurufen.(Ganz linientreu im Sinne der Agenda!)

    „Der Mob muss Angst bekommen – nicht die Flüchtlinge, nicht die Ausländer, nicht die Juden und nicht die Homosexuellen“, sagte Berben. „Wichtig ist es, die Menschenfänger dieses Landes zu bekämpfen, die mit ihren dumpfen brutalen Parolen Angst verbreiten“, forderte die 65-Jährige. „Ich lebe gerne in diesem Land und ich lasse es mir nicht kaputtmachen“, meinte sie. „Lasst uns viele sein und lasst uns laut sein.“

    Alkoholker und senil bis in die Cowboystiefel…
    Udo Lindeberg:
    Rockmusiker Lindenberg, der als Überraschungsgast und Gratulant in der von Entertainerin Barbara Schöneberger moderierten Gala auftrat, appellierte an die Deutschen, weiterhin so viel Engagement für Flüchtlinge zu zeigen. „Das wird immer mehr eine echte bunte Republik Deutschland“, meinte der 69-Jährige. „Es gibt noch ein paar dunkle Flecken, aber die kriegen wir auch noch weg“, sagte er unter dem Applaus des Publikums und kündigte eine „große machtvolle Demonstration“ an, die er mit anderen Musikerkollegen auf die Bühne bringen will.

    Jesuitenzögling Heiner Geißler…:
    Einen Preis überreichte der ehemalige CDU-Generalsekretär Heiner Geißler. Ob Deutschland denn einladend genug derzeit sei, fragte ihn Schöneberger. „Deutschland macht zurzeit eine sehr gute Präsentation, auch der Menschlichkeit, der Humanität. Das sieht die ganze Welt, das ist das wirkliche Deutschland – und nicht die rechtsradikale Kriminalität“, sagte er. Aber grundsätzlich müsse sich etwas verändern, um Armut weltweit bekämpfen zu können. Es werde immer gesagt, es sei kein Geld vorhanden, meinte der 85-Jährige. „Wir haben auf der Erde Geld wie Dreck – es haben nur die falschen Leute.“

    Zitate von:
    http://www.focus.de/panorama/boulevard/medien-radiopreis-stars-protestieren-gegen-fremdenhass_id_4923192.html

  7. Christian 5. September 2015 um 00:22

    Interessant. Das Schweiz-Magazin verorte ich eigentlich links. Wobei das dann in die Antiimp-Ecke ginge. Aber die Schweizer sind eben nicht do treudoof gemacht worden wie wir Deutschen. Es ist so schlimm wie sie bei uns immer noch auf Biegen und Brechen diese „Wir lieben uns alle“-Propaganda durchnudeln. Es gibt teils auch echt schlimme Trolls. Es hat sich aber schon was getan. Aber wie es eben immer ist: die da oben machen was sie wollen. Wenn das so weitergeht, und das wird es wohl, dann lassen sich heftige Konflikte, Kleinkrieg nicht mehr vermeiden. Oje.

    Andere Länder sind ja auch nicht unter Zugzwang, da sich das Deutsche Fernsehen ja bereitwillig alles aufhalsen will. So quasi wie vorbildhaft man sei. Stoiber machte gestern einen auf Appell an die EU. Man müsse solidarisch sein. Europäische Gemeinschaft. Der Rest der EU lacht sich hinter vorgehaltener Hand glaube ich gerade kaputt über das dumme D.

    Den Kommentar auf Junge Freiheit finde ich passend https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/vom-hohen-ross-herab/

  8. Waffenstudent 5. September 2015 um 00:20

    WER HAT HIER ANGST?

    Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen Kopfabschneider, sofern sie nur den richtigen Hals bearbeiten. Die Mörder sind doch bereits seit Generationen unerkannt unter uns. Und niemand hängt dies an die große Glocke. Ganz im Gegenteil, bei CDU-Barschel, FDP-Möllemann, wie auch FPÖ-Haider und der Berliner Jugendrichterin Heisig, wurden die Mörder unter Naturschutz gestellt.

    Gut, wenn sich die Oberverbrecher beim Morden in persönlicher Sicherheit wiegen und einfach mit despotischem Zeigen der Daumenrichtung über den Tod von Mitmenschen entscheiden, dann verläuft das Leben der Oberverbrecher sehr enspannt, aber auf keinen Fall christlich. Denn ein wahrhaft christlich Leben kennt keine aktiven Hoffertigkeiten. Da wird nämlich passive Demut verlangt!

    PS Als meine Steuerprüferin von mir 35.000 Euro für angebliche „Schwarzeinnahmen“ verlangte, da erklärte ich ihr ganz ruhig: „Bestellen Sie Ihrem Chef, ich gebe es ihm auch gerne schriftlich, daß ich ihm den Hals abschneide, wenn er diesen Betrag einfordert. Er muß sich aber keine Sorgen machen; denn davon merkt er gar nichts, weil die Klinge speziell für ihn optimal geschliffen wurde!

    „Aber dann kommen Sie ins Gefängnis!“ Meinte die doofe Frau vom Viehnanzamt. „Knast ist allemal billiger als Altenheim, und der Kopf ist ab, und nur das ist wichtig!“ Entgegnete ich!

    Danach verlief die Steuerprüfung völlig entspannt. Auch die Nachzahlung war entsprechend entspannt!

    • GvB 5. September 2015 um 02:20

      Amüsant.. Gr.Götz

    • 00000 5. September 2015 um 17:16

      „“Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen Kopfabschneider, sofern sie nur den richtigen Hals bearbeiten. Die Mörder sind doch bereits seit Generationen unerkannt unter uns. Und niemand hängt dies an die große Glocke. Ganz im Gegenteil, bei CDU-Barschel, FDP-Möllemann, wie auch FPÖ-Haider und der Berliner Jugendrichterin Heisig, wurden die Mörder unter Naturschutz gestellt.““

      Könntest du mal erklären was du meinst mit „wie auch FPÖ-Haider“ ? im Zusammenhang mit dem Ganzen?

      Würde mich mal interessieren.

  9. Waffenstudent 4. September 2015 um 20:46

    EINE „ENGE MÖSE, ZU GROßE SCHUHE UND EINEN WARMEN PLATZ ZUM SCHEIßEN“

    Die Masse der hier Einsickernden, wird hier nie kulturell ankommen, sondern sich frustriert krank fressen. Und wenn der Doofmichel merkt, daß ihm alte, fette Negerärsche in den Arztpraxen, Hospitälern und und Alimentierstationen den Platz wegnehmen, spätestens dann ist Schluß mit lustig!

    ANMERKUNG ZUR ERINNERUNG:

    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger?

    Und hier die politisch korrekte Übersetzung ins Deutsche:

    Eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen”
    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger? – Fundsache vom 25.02.2008

    Earl Butz – http://de.wikipedia.org/wiki/Earl_Butz – starb anfang des Monats mit 98 Jahren. Zu seiner Zeit war er ein bekannter Politiker in den USA. Und er mußte 1976 unfreiwillig zurücktreten, denn er hatte gesagt, die “Farbigen” wollten nur drei Sachen: zufriedenstellenden Sex, zu große Schuhe und ein warmes Bad”. Original New York Times im Nachruf: satisfying sex, loose shoes and a warm bathroom. Hatte er das gesagt? Nein. Das Originalzitat ging so: Die Coloreds wollten nur drei Dinge: eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen” (”a tight pussy, loose shoes, and a warm place to shit.”).

    Die politische Korrektheit erlaubt heute nicht mehr, das Original zu zitieren. Auch die Wikipedia (Link oben) mogelt sich darum herum! Die Frage ist, ob wir heute noch korrekt informiert werden, was genau abging und abgeht. Das Beispiel mag nicht nach jedermanns Geschmack sein, aber Christopher Hitchens, bei dem ich es abgeschrieben habe, nimmt es als Aufhänger, wie heute Journalismus funktioniert. Er hält die politische Korrektheit derzeit für den größten Feind der Pressefreiheit.

    Quelle: http://fact-fiction.net/

  10. Amita 4. September 2015 um 19:27

    Ideal für die NWO… der Terror ist vorprogrammiert. Die Weiße Rasse geht unter und die Versklavung wir kommen. Natürlich werden Moslems am Ende auch verboten werden,

    Die Welt wird weniger interessant und bunt werden.

    Wahrscheinlich werden sie bis zum Ende ihrer Recourcen unter dem Diktat der Bankster leben ohne Freiheit (nicht etwa das wir heute noch Freiheit haben – dazu leben wir alle viel zu eingepfercht in Wohnregalen) und regekmäßig durch Kriegen, Impfungen, und anderen geschickt getarnten rituellen Opferungen abgeschlachtet werden.
    Schon jetzt sind wir als Haus- und Schoßhündchen der Elite unerwünscht. Stiefelschlecker sind zwar noch erwünscht aber wird auch verachtet.
    Klingt wie Sci-Fi.

    • GvB 4. September 2015 um 19:48

      Für die amerikanische Schattenmacht ist schon immer..

      KRIEG=Wirtschaftskampf und Wirtschaftskampf=KRIEG gewesen..

      Dazu gehört jetzt die Unterstützung der ISIs-Kämpfer und der ukrainschen „sogenannten Rechten“ ( Blackwater/Academi-Söldner und die 5. Kolonne von Fascho-Ukrainern) sowie auch TTIP und nun die Asyl-Industrie und Flüchtlings-Agenda… gegen die indigenen Völker Europas!

      Rassismus heisst gleich= ANTI -europäisch!

      und die willige, opportunistische Frau..Merkel muss es als VS-Vasallin..umsetzen!
      http://www.contra-magazin.com/2015/09/sind-wir-alle-total-verbloedet/#comment-69937

  11. GvB 4. September 2015 um 19:12

    Touristen sind gerne in Budapescht- nun ist es Buda-Pest

    Flüchtlinge? Sehen anders aus!

  12. GvB 4. September 2015 um 18:54

    Schlagend und prügelnd auf dem Weg nach Wien #marchofhope
    Der Keleti Mob macht sich jetzt auf den Weg nach Wien.

    Verkehrsampeln werden ignoriert, er läuft mitten auf der Strasse und wem es nicht passt der wird zusammengeschlagen (ab der 2. Minute)!
    Aktuelle Bilder auch hier:
    https://twitter.com/hashtag/marchofhope?f=tweets&vertical=default&src=hash
    Willkommen!
    Orban sagte gestern wörtlich, dass er alle mit dem Zug nach Deutschland lassen würde, wenn die Deutsche Botschaft Visa ausstellt!
    Doch dazu aus Deutschland kein Wort…

    Mir kommt das immer mehr wie eine große Inszenierung vor.

    Sie grölen und prügeln auf ihrem Weg nach Wien, erzwingen sich die Vorfahrt.
    “Flüchtlinge” fliehen aus Flüchtlingslagern! Massen stampfen Richtung unserer Grenzen und wieder zeigt die Lügenpresse ein extrem wichtiges Foto NICHT:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3222045/Hungary-s-PM-says-influx-Muslim-migrants-leave-Europeans-minority-continent-threaten-Christian-roots-duped-travelling-refugee-camp-continue-protest.html

  13. Pingback: IS-Kopfabschneider reisen über Bulgarien ein | Unbequeme Wahrheit

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: