Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit." – George Orwell

Was bedeutet Merkels letztes Gelöbnis gegenüber den Machtjuden für die Deutschen?


Eid zur Vollstreckung des Banns

Eid zur Vollstreckung des Banns

Es war eine merkwürdige Verabschiedung zwischen dem israelischen Präsidenten Reuven Rivlin und der BRD-Kanzlerin Angela Merkel gegen Mittag des 12. Mai 2015 in Berlin. Nach einem vertraulichen Gespräch der beiden schnappte ein israelischer Reporter vor dem Kanzleramt ein paar Worte von Merkel auf, die sie in einem vermeintlich unbeobachteten Augenblick gegenüber Rivlin geäußert hatte. Demnach sagte sie: „…this is all what I still can do for us, I am very sorry.“

„… das ist alles, was ich noch für uns tun kann, es tut mir sehr leid.“ Was sollte das bedeuten, wen meinte sie mit „uns“? Seltsam diese Aussage: „das ist alles, was ich noch für uns tun kann.“

Versuchen wir, die kryptischen Worte Merkels etwas näher zu beleuchten. Dass sich die Dame ganz als Jüdin fühlt, dass sie auch in den jüdischen Geheimzirkeln als Jüdin anerkannt werden möchte, ist längst kein Geheimnis mehr. Man denke nur zurück an Merkels Knesset-Rede vom 18. März 2008, die sie Hebräisch einleitete, um in Deutsch zu geloben: „Diese historische Verantwortung Deutschlands für Israel ist Teil der Staatsräson meines Landes. Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar. Und wenn das so ist, dann dürfen das in der Stunde der Bewährung keine leeren Worte bleiben.“

Dass Merkel wahrscheinlich Viertel- oder noch mehr Jüdin ist [1], spielt dabei keine besondere Rolle. Entscheidend ist, dass sie sich als Jüdin fühlt, dass sie die Interessen der jüdischen Weltmacht-Zentren voll und ganz vertritt, und zwar gegen die Deutschen. Und das tut sie mit all ihrer Kraft. Als 2005 ein biographisches Filmdokument über diese Frau erstellt wurde, um die Deutschen auf die neue Israel-Kanzlerin einzustellen, stellte Frau Kasner-Merkel natürlich auch ihr Büro vor. Dabei zeigte Angela Kazmierczak-Merkel auf „ein Bild der Erde, aus dem Weltraum aufgenommen.“ Niemand wäre dabei etwas Besonderes aufgefallen, wenn sie nicht persönlich folgenden Kommentar dazu abgegeben hätte: „Wenn man genau hinsieht, kann man Israel erkennen.“ [2]

Merkel wurde seither von den Machtjuden mit allen hohen Ehren, die normalerweise nur an verdiente Juden vergeben werden, ausgezeichnet. Unter anderem wurde sie im März 2008 von der jüdischen Geheimorganisation B’nai B’rith (Söhne des Bundes), der Oberorganisation aller Freimaurer-Organisationen, „für ihre Dienste an den jüdischen Gemeinden“ geehrt. Sie erhielt sogar die Leo-Baeck-Ehren-Medaille des Leo Baeck Instituts (New York) umgehängt. Das Leo Baeck Institut hat sich „der Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums“ gewidmet. Gilt sie bei den Juden etwa als „deutschsprachige Jüdin“?

Nun, wenn sich Angela Merkel als Jüdin fühlt, wenn sie die Interessen des Machtjudentums vorbehaltlich vertritt und sie zu verwirklichen versucht, dann muss sie logischerweise auch die Vernichtung der Deutschen in die Wege leiten, denn das ist das Hauptziel des Machtjudentums, und dieses Ziel ist nicht neu. Die Deutschen sind schon seit Luthers Aufklärung Amalek.

Als zum Beispiel Kaiser Wilhelm II. 1898 seinen berühmten Besuch in Jerusalem abstattete, wurden alle führenden Geistlichen der Stadt eingeladen, an einem ausgiebigen Empfang teilzunehmen. Die ultra-orthodoxen Rabbiner jedoch verweigerten ihre Teilnahme. Einer von ihnen war der leidenschaftliche Anti-Zionist Joseph Hayyim Sonnenfeld. Als er Jahre später gefragt wurde, warum er abgesagt hatte, trotz der seltenen Gelegenheit nach dieser Begegnung mit einer kaiserlichen Persönlichkeit seinen ritualen Segen zu geben, antwortete Rabbiner Sonnenfeld wie folgt: „Ich habe von meinem Lehrer Rabbiner Leib Fiskin über die Tradition erfahren, die dem Rabbiner Elija, dem Goan von Vilna, zugeschrieben wird, dass die deutsche Nation von Amalek abstammt…und wie sollte ich einen Monarchen, der ein Volk beherrscht, dessen Andenken uns befohlen wurde auszumerzen, mit dem heiligen Namen segnen?“ [3] „Amalek“ ist die Bezeichnung des Judentums für den zur Ausrottung gebrandmarkten „ewigen Feind des Judentums“ [4]

Auffallend ist auch, dass zum Zeitpunkt der Wende, also bevor Angela Merkel, wie allgemein bekannt, von Helmut Kohl die höheren Weihen der Lobby-Politik erhielt, bereits von Rechtsanwalt Wolfgang Schnur gefördert wurde. Rechtsanwalt Schnur war Jude und Mitarbeiter der „DDR“-Staatssicherheit, Abt XX, „Unterwanderung und Zersetzung kirchlicher Gruppen“. Schnurs Tarnnamen waren Torsten und Dr. Ralf Schirmer. Warum der Jude und Stasi-Offizier Schnur gerade Angela Merkel förderte, blieb bislang im Dunkeln.

Nur kurz nach ihrer Förderung durch Wolfgang Schnur kam Angela Merkel mit der Aspen-Stiftung in Verbindung. Die Aspen-Stiftung dient der Lenkung der deutschen Medien im Sinne der Freimaurer, Bilderberger und Trilateralen. Der deutsche Leiter der Aspen-Stiftung, Jeffrey Gedmin, hielt ständig Kontakt mit Angela Merkel, die er im Auftrag der Freimaurer, Bilderberger und Trilateralen systematisch mit Aufträgen eindeckte. Einige Personen, von denen sich Angela Merkel täglich beraten ließ, stechen besonders hervor. Da war einmal der Deutschland-Chef von Goldman-Sachs, Alexander Dibelius, dann Eckard von Klaeden, Hildegard Müller und Ronald Pofalla, die sämtlich der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe angehörten.

merkel_geloebnis_rivlinZurück zu Merkels Bemerkung vom 12. Mai 2015 gegenüber dem israelischen Präsidenten Reuven Rivlin in Berlin, dass sie, das Wort „uns“ gebrauchend, „nur noch das“ tun könne. Und was ist das, was sie nur noch tun kann? Dass sie Israel, das Machtjudentum und sich selbst als eine Einheit sieht und deshalb von „uns“ spricht, darf nach ihrer Knesset-Rede, ohne ihre anderen „heiligen“ Handlungen für das Judentum zu erwähnen, ganz und gar nicht verwundern.

Was meinte Sie also, dass sie „nur noch das tun“ könne und mehr nicht?

Merkel wusste zu diesem Zeitpunkt bereits, dass die US-Militärführung gegen Israel entschieden und den von den jüdischen Machtzentren wie AIPAC auf den Präsidenten-Sessel gehievten „Baruch“ Obama an die kurze Leine genommen hatte. Obama musste das Abkommen mit dem Iran auf Druck der US-Militärführung durchdrücken, gegen den Willen Israels. Und Merkel war auch klar, dass sie nicht offen gegen das US-Militär agieren konnte.

Im Gespräch mit Rivlin musste Merkel angesichts der harten Haltung der US-Militärführung ihren Iran-Bankrott eingestehen, wobei sie Rivlins Reaktion mit folgender Beschönigung testen wollte: „Eine Einigung mit dem Iran kann die weitere Entwicklung der nuklearen Fähigkeiten des Landes verhindern.“ Rivlin soll außer sich gewesen sein und Merkel an die BRD- Staatsräson erinnert haben. Das mag der Grund gewesen sein, warum Merkel sogleich ängstlich nachschob. „Na, ja, die derzeitige Wirklichkeit zeigt aber auch, dass eine Vereinbarung noch nicht sicher ist.“ [5]

Allerdings musste Merkel ja nicht nur in Sachen Iran ihren persönlichen Bankrott gegenüber der B’nai B’rith erklären, sondern auch was Russland anbelangt. Die jüdischen Machtzentren hatten ihre ganze Hoffnung auf die BRD-Kanzlerin gesetzt, Putins eigenständig gewordenes Russland mit Sanktionen, möglichst noch mit Krieg, zu Fall zu bringen. Dieser Plan ging aber voll und ganz in die Hose und Merkel konnte einmal mehr ihren Auftrag nicht erfüllen. So wie Russland und China tagtäglich mächtiger werden, so verliert die Judenlobby jeden Tag an Kraft und Macht.

Die jüdische Weltmacht-Basis USA steht vor dem Zerfall, ausgesaugt, blutleer. Diese Lobby-Vampire können einfach nicht anders, als parasitär vernichten. Gottseidank, muss man schon sagen, denn wenn sie sich nicht immer wieder selbst vernichteten, könnten wir sie nie besiegen.

Mehr noch, Merkel wird mittlerweile sogar von der deutschen Wirtschaft total ignoriert, und damit ignoriert die deutsche Wirtschaft natürlich auch das Machtjudentum. Dass die BRD-Wirtschaft die Israel-Kanzlerin ins Leere laufen lässt, löste hinter den Kulissen bei den Machtjuden einen noch größeren Schock aus, als Obamas Kriegsabsage gegenüber Syrien. Die Juden haben heute noch nicht verwunden, dass Obama auf Druck des damaligen Oberbefehlshabers der US-Streitkräfte, General Martin Dempsey, am Sabbat-Morgen des 31. August 2013 den Angriff auf Syrien absagen musste.

Noch vor einem Jahr war Merkel stark genug, das gewaltige Geschäft zwischen BASF-Tochter Wintershall und Gazprom zu verhindern. Die Tochterfirmen von Gazprom wurden damals sanktioniert, womit auch der Muttergesellschaft de facto die Geschäftstätigkeit, bis auf den Gas-Verkauf, in der BRD verwehrt wurde. Russland wurde damals durch Merkels Intervention daran gehindert, die Gasverteilung in der BRD durch die Übernahme von Wintershall auszuüben. [6]

Und heute? „Noch vor wenigen Monaten galt Gazprom in Europa als rotes Tuch. Die Beziehungen zum wichtigsten Gaslieferanten waren auf ein Minimum reduziert. Doch plötzlich ist die Eiszeit vorbei. Was ist passiert? Gazprom vereinbarte gleich mit einer Reihe europäischer Abnehmer nicht nur ein weiteres Abkommen zum Ausbau der Ostseepipeline Nord Stream. Er belebte auch den im Winter gestoppten, milliardenschweren Tausch von Vermögenswerten mit dem Chemiekonzern BASF. Schließlich vereinbarte er noch ‚exklusive Verhandlungen‘ über gegenseitige Beteiligungen mit dem österreichischen Energiekonzern ÖMV, bei dem erst Anfang Juli der ehemalige Wintershall-Chef Rainer Seele das Ruder übernommen hatte. Effektvoller kann man nicht überraschen. Nun kommt Gazprom allem Anschein nach auf mehreren Fronten zurück. Und wie es aussieht, wird der Konzern, der eben noch in Europa verpönt war und mit dem man bis vor Kurzem in der EU noch ‚Kinder erschrecken konnte‘, wie es die russische Wirtschaftszeitung ‚Wedomosti‘ vor Jahren formuliert hatte, nun gar rehabilitiert.“ [7]

Dass Merkel nicht mehr einschreiten konnte, keine Macht mehr über die Wirtschaft hat, ließ die jüdischen Machtzentren vor Wut erbeben. Auch an eine Amalek-Rache gegenüber Merkel soll gedacht worden sein, als die renommiertesten Zeitungen die zerfallende Lobby-Macht mit Häme-Schlagzeilen wie dieser bedachten: „Milliardengeschäft zwischen BASF und Gazprom. Trotz der Russland-Sanktionen gehen die Geschäfte weiter: Der Chemiekonzern BASF sichert sich Erdgasfelder in Sibirien. Und gibt dafür von seiner hessischen Tochtergesellschaft ab.“ [8]

Das von der jüdischen Lobby kontrollierte „European Centre for Energy and Resource Security“ (EUCERS) des King’s College in London ließ über ihren Handlanger Frank Umbach, Forschungsdirektor, enttäuscht erklären: „Stehen wir also am Anfang einer Rehabilitierung des zuvor so verpönten russischen Konzerns über viele EU-Länder hinweg? Zumindest in Deutschland und Österreich sehe ich eine Tendenz dazu. Einmal mehr gehen Interessen einzelner Länder und Konzerne auf Kosten einer einheitlichen EU-Politik. Die Asset-Swaps mit Gazprom und der Ausbau der Nord-Stream sind offensichtlich nicht mit Brüssel vorab abgesprochen worden. Brüssel wundert sich über die neue Harmonie.“ [9]

Wie gesagt, Merkel wurde noch nicht einmal mehr gefragt, ob mit Gazprom Abkommen geschlossen werden dürfen oder nicht. Alle Gelöbnisse gegenüber Israel und den jüdischen Machtzentren musste Merkel somit unter dem Zwang der Umstände brechen. Gerade die Sanktionen gegen Russland gelobte Merkel gegenüber USrael mit aller Härte durchzusetzen.

Da stellt sich die Frage, muss sie deshalb eine letzte, ganz große Leistung für die unheimliche, niedergehende Weltmacht erbringen, um nicht wegen ihres Versagens ein Amalek-Schicksal zu erleiden?

Auch im Fall von Syrien hat Merkel vollständig versagt. Die Absage des Krieges durch den vom US-Militär zur Brust genommenen Obama fällt zwar nicht in ihren Verantwortungsbereich, wohl aber, dass Russland derzeit wahrscheinlich die Weltgeschicke mit und in Syrien in eine andere Richtung drängt.

Tatsache ist, dass Russland jetzt der Assad-Regierung massive militärische Unterstützung leistet, um die vollkommene Übernahme des Nahen Ostens durch Israels Mörderbande IS zu verhindern. „Russland liefert Syrien Kriegsgerät für Anti-Terror-Kampf. Russland hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass es Kriegsgerät an die offiziellen syrischen Behörden mit dem Ziel liefert, zur Bekämpfung des Terrorismus beizutragen, wie die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Marija Sacharowa, der Nachrichtenagentur RIA Novosti sagte.“ [10]

Spätestens nach dieser offiziellen Bekanntgabe aus Russland liefen die westlichen Vasallen Israels geradezu Amok. „Amerika besorgt über Moskaus Militärhilfe für Assad. US-Außenminister John Kerry sagte dem russischen Außenminister Sergej Lawrow demnach, dass, sollten die Berichte zutreffen, eine ‚Konfrontation‘ mit der amerikanisch geführten Koalition gegen den IS drohe.“ [11]

Warum diese Aufregung, wenn zuvor die USA zusammen mit Groß Britannien und Frankreich verkündeten, dass sie IS-Stellungen in Syrien bombardieren wollten, „um die Flüchtlingskrise an der Quelle anpacken.“ Nun will ihnen Russland dabei helfen, die Massenmörder zu erledigen und sie sehen das als militärische Bedrohung an. Warum?

Natürlich geht es dem usraelischen Westen nicht darum, die Mörderbande IS zu schädigen. Das Gegenteil ist der Fall. Die grausamen IS-Massenmörder werden vom Westen mit Waffen und Geld versorgt. Unter westlichem Schutz dürfen sie auch das ausgebeutete Öl Syriens ins Ausland verkaufen, können Bankkonten führen und ihre Verwundeten werden in israelischen Krankenhäusern versorgt.

Dazu passt die Meldung aus dem islamischen Tschetschenien, direkt von Präsident Ramzan Kadyrow „Der Westen schafft Flüchtlinge, indem er islamische Nationen zerstört. Die gegenwärtige Flüchtlingskrise hat ihren Ursprung in der aggressiven Politik der Vereinigten Staaten und der EU. Ich rufe alle muslimischen Nationen auf, gemeinsam die Wurzel des Problems zu bekämpfen. Ich verfüge über Informationen, dass der IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi persönlich von US-General David Petraeus angeheuert wurde, um für die USA zu arbeiten.“ [12]

Es soll aus USA sogar die Anweisung an den Mörderführer al-Baghdadi erfolgt sein, er möge medienwirksam möglichst viele Köpfe abschneiden lassen. Die Judenlobby in den USA will damit die Wut der Verdummten im Westen bis ins Unermessliche steigern, damit alle nach einem Militärschlag gegen den IS rufen, „um das Flüchtlingsproblem an der Wurzel packen zu können“. Und das funktioniert sehr gut, wie sich zeigt. Selbst hochrangige Kirchen-Idioten machen freudig mit, unter diesem Vorwand Syrien zu vernichten: „In Großbritannien will Premierminister David Cameron das Unterhaus Anfang Oktober über einen Einsatz gegen den IS sowie die Truppen des Diktators Baschar al Assad in Syrien abstimmen lassen. Schatzkanzler George Osborne sagte am Wochenende, man müsse die Flüchtlingskrise an der ‚Quelle‘ anpacken. Der frühere Erzbischof von Canterbury Lord Carey forderte, den IS zu ‚zermalmen‘. Auch konservative Unterhausabgeordnete verlangten, an die ‚Wurzeln‘ des Konflikts zu gehen.“ [13]

Wie schon dargelegt, die von Israel befohlenen Militärschläge gelten nicht dem IS, sondern der Assad-Regierung. Um den Iran und die libanesische Hezbollah maßgeblich schwächen zu können, muss Israel zunächst Syrien vernichten. Aber dazu braucht es den Vasallen-Westen, der die militärische Drecksarbeit zu verrichten hat. Der Aufschrei gegen Putins Entscheidung, die IS-Mörder zu stellen und zu vernichten erschallt deshalb so laut, weil das Eingreifen Russlands den jüdischen Plan zur Vernichtung Syriens durchkreuzen würde. Übrigens liegt es auch im Interesse von Rothschild, die Regierung von Baschar al-Assad militärisch zu liquidieren, denn Syrien hat sich bislang standhaft geweigert, das privatisierte Rothschild’sche Notenbank-System in Syrien einzuführen.

Der Außenminister des Iran, Mohammad Javad Zarif erklärte dazu: „Die Instabilität dieser Region kommt von dem kurzsichtigen Versuch, den ‚Islamischen Staat‘, die Nusra-Front und al-Qaida zu finanzieren und bewaffnen.“ [14]

Doch jetzt, wo Russland offenbar angetreten ist, die Mörder des IS zu töten, geraten die Sponsoren der Köpfe-Abschneider in heillose Panik. Sehr verständlich, denn durch das Eingreifen Russlands wird ihr gestecktes Ziel durchkreuzt, die Region mit Hilfe der IS-Mörder derart zu destabilisieren und zu schwächen, dass Israel die absolute Vormachtstellung im Nahen Osten einnehmen kann. Und in Folge wird auch das nächste Ziel USraels durchkreuzt, mit Hilfe der erzeugten „Flüchtlingsströme“ die Deutschen auszurotten.

Wenn es Präsident Wladimir Putin mit seinen Militärberatern und seinen Lieferungen von hochwirksamen Waffensystemen schafft, zusammen mit den Elite-Soldaten des Iran, Irak, der Hezbollah und Syriens die IS-Mörder zu liquidieren und damit die Flüchtlingsströme zu stoppen, dann bedeutet das für die Europäer die Rettung vor den von Israel gedungenen Völkermördern. Und schon bald könnte Putin deshalb in den Herzen der europäischen Völker als Erlöser und Retter des Abendlandes triumphalen Einzug halten.

Spiegel.de berichtete jedenfalls am 9. September 2015, dass „angesichts der Flüchtlingskrise in Europa die Kreml-nahen Medien in Russland schon das Ende des Abendlandes ausrufen. Das Millionenblatt ‚Komsomolskaja Prawda‘ berichtet in einer mehrteiligen Serie vom ‚Untergang Deutschlands‘. Putin empfahl den EU-Ländern, sich von den USA zu emanzipieren: Es sei allein Amerika gewesen, das den Nahen Osten destabilisiert habe. Die Europäer müssten nun die Zeche zahlen.“

Vor diesem Zusammenbruch der jüdischen Weltmachtpläne fragt man sich, was muss Merkel für ihr Versagen, für Russland die Herzen der Menschen nicht verschließen zu können, an Ersatz-Bösem liefern?

 "Ich frage euch: Sind das nicht wunderbare Nachrichten, dass der Islam Europa überrennt? Der Messias wird erst kommen, wenn Edom, also Europa und die Christenheit, vollkommen zerstört sind. Ja, das sind wunderbare Nachrichten." (https://www.youtube.com/watch?v=8NvucCh_BO0)

„Ich frage euch: Sind das nicht wunderbare Nachrichten, dass der Islam Europa überrennt? Der Messias wird erst kommen, wenn Edom, also Europa und die Christenheit, vollkommen zerstört sind. Ja, das sind wunderbare Nachrichten.“
(https://www.youtube.com/watch?v=8NvucCh_BO0)

Noch schlimmer, Merkel hat den jüdischen Machthabern, zuletzt dem israelischen Präsidenten Reuven Rivlin versprochen, den Heilsgedanken des Nationalismus nicht nur in Deutschland, sondern in Europa auszurotten. Aber genau das Gegenteil geschieht derzeit, gottseidank. Vor allem versprach Merkel, für Israel die Lüge vom Holocaust für alle Ewigkeit zu sichern.

Doch überall in Europa gewinnen die nationalistischen Bewegungen an Ansehen und Zulauf. Die Lügner von den Systemparteien sind als solche erkannt worden und steigen nur noch in der Verachtung der Menschen, aber nicht mehr im Ansehen. Und wenn das Vertrauen erst einmal weg ist, kann es nie mehr hergestellt werden. Und auch die für die Machtjuden wichtigste Lüge ihrer Geschichte, die Holocaust-Lüge, verschwindet im Schlund dieser Bereicherungs-Vernichtungsorgien. Genau das ist das Zeichen dafür, dass ihre teuflische Macht dem Ende zugeht.

Kürzlich wurde bei den Filmfestspielen von Venedig wieder ein sogenanntes Judenschicksal im Film vorgestellt, was früher immer in aller Zuverlässigkeit Krokodilstränen hervorgerufen hätte. Dieses Jahr war es aber ganz anders. Die Macher des Films und die widerlichen Schauspieler wurden ausgebuht. Die Menschen ertragen ganz einfach die Lügen nicht mehr, sie fangen zu kotzen an. Erfreulicherweise wissen die Juden nie, wann es genug ist. „Filmfestival: Am Ende gab es Buhrufe für Bruno Ganz mit Nazi-Rächer-Drama in Venedig. Der Wettbewerbsbeitrag mit Bruno Ganz und Jürgen Prochnow in Nebenrollen wurde zu einem ziemlichen Reinfall und wurde bei einer ersten Vorführung am Donnerstag heftig ausgebuht.“ [15]

Auch immer mehr junge Deutsche glauben die „größte Lüge der Geschichte“ nicht mehr. Die üblichen „Studienreisen“ für Schüler und Jugendliche nach Auschwitz zur Stützung der Weltlüge lassen mittlerweile das Fundament des Lügengebäudes beben, anstatt es zu festigen. Die Lehrer, die gefragt werden, wie das denn technisch funktioniert haben soll mit den Vergasungen, was für jeden logisch denkenden Menschen ohnehin ein Unding ist, brechen sie schier zusammen. Sie wissen nicht, was sie auf die konkreten technischen Fragen antworten sollen, um sich nicht selbst als Lügenscherge zu demaskieren. Silviana Stubig, 31, Psychologin an der Universität Köln, musste eingestehen, dass es sehr irritierend sein kann, wenn Schüler die bekannten Lügenphrasen hinterfragen und forensische Antworten verlangen. Da kracht das ganze Lügengebäude zusammen, auch Merkel kann es mit ihren widerlichen Phrasen nicht mehr retten. Stubig wörtlich: „Häufig fühlen sich die Jugendlichen aber auch bevormundet. Sie haben das Gefühl, dass die Lehrer ihnen vorgeben wollen, wie sie über den Holocaust reden müssen, welche Fragen erlaubt sind und welche nicht. Es kommt beispielsweise immer wieder vor, dass Schüler bei einem Auschwitzbesuch sehr technische Fragen stellen – etwa, wie die Vergasungsanlagen genau funktionierten. Viele Lehrer reagieren dann geschockt und ungehalten. Solche Fragen können einen ja auch irritieren.“ [16]

Man fragt sich erneut, was muss Merkel wohl für ihr Versagen, die „größte Lüge der Geschichte“ nicht auf ewig schützen zu können, an Ersatz-Bösem liefern?

Damit könnte sich die kryptische Aussage Merkels gegenüber Reuven Rivlin von selbst erklären. Da sie die wichtigsten Erwartungen des Machtjudentums nicht erfüllen konnte, versprach Merkel offenbar, die Deutschen mit Hilfe der von ihr angefachten Flut zu vernichten, also das alte Ziel des Macht-Hass-Judentums zum Erfolg zu führen. Immerhin steht Merkel mit dem Ayn-Rand-Institut, das sich als Schlepper für die Millionen-Massen aus Afrika verdingt, in Kontakt. Der israelische Chef von Ayn-Rand, Yaron Brook, soll Merkel den „Rat“ gegeben haben, der ganzen fluchtbereiten Welt mitzuteilen, dass jeder in der BRD willkommen seiund nie mehr arbeiten müsse. Genau das hat sie getan, wie wir wissen, und der „Erfolg“ ihres Aufrufes lässt sich sogar am Pegel der täglich steigenden Flutzahlen messen. Auch mit dem Rabbiner-Ehepaar Spectre, das in Stockholm das Völkerabschaffungs-Institut PAIDEIA betreibt, steht sie in Kontakt.

Vor dem Hintergrund, dass Merkel alle anderen Versprechen gegenüber den Juden nicht mehr einlösen kann, ergibt ihr Ausspruch „… das ist alles, was ich noch für uns tun kann“ durchaus einen Sinn. Merkels letzter Kraftakt für ihr geliebtes Machtjudentum dürfte es also sein, das Amalek-Gesetz an den Deutschen zu vollstrecken. Dazu reicht, wie man sieht, ihre Macht noch aus. Biblisch ausgedrückt: „Merkel vollstreckt den Bann“.

1) Merkels Großvater hieß Ludwig Kazmierczak, er nannte sich später Kasner. Kazmierczak wurde in Posen, 1896 als nichteheliches Kind von Anna Kazmierczak und Ludwig Wojciechowski geboren. Der Name Kazmierczak deutet deutlich auf jüdische Wurzeln des Großvaters. Kazmierczak leitet sich von Kazimierz ab, eines der großen jüdischen Zentren in Polen, speziell für Juden außerhalb von Krakau. Kazimierz (lateinisch Casimiria; Yiddish Kuzmir) ist dort ein historischer Stadtteil von Krakau, das als Heimat einer jüdischen Gemeinde bereits im 14. Jahrhundert belegt ist. Die Bezeichnung Kazmierczak bedeutet also schlichtweg Bergmenschen vom Stamme der Chasim (Chasim=Bezeichnung der Stammlinie, Czak=Sake=Mensch, mir=Berg) und weisst darauf hin, dass sie aus den Bergen kamen. Die lateinische Bezeichnung Casimiria (zu Deutsch Chasim-mirka) bedeutet „Menschen, die (die Tora) selbst lesen“. Dieser jüdische Nachname war gewöhnlich der Name des Kantors einer Synagoge. Der Name wurde aus dem Hebräischen vom Chazan abgeleitet und wurde auch Chasan, Hazzan, Khazan, Chasinoff, Khazonivch und Chasins geschrieben, um nur einige zu nennen.
2) FAZ.net, 16.08.2005
3) Elliot Horowitz: „Reckless Rites“, Princeton University Press 2006, S. 79
4) Die Chabad-Rabbiner erklären Amalek so: „Amalek: Der ewige Feind des jüdischen Volkes. Zerschmettert Amalek vollständig. Habt kein Mitleid. Tötet die Männer, die Frauen, die Kinder, die Säuglinge und seine Nutztiere.“ (Chabad.org, retrieved 22.05.2014)
5) jpost.com, 12.05.2015
6) „Erstmals sind große russische Ölkonzerne von den EU-Sanktionen betroffen: Rosneft, Transneft sowie die Gazprom-Tochter Gazprom Neft. Ihr Zugang zum europäischen Kapitalmarkt wird durch die am Freitag in Kraft getretenen Sanktionen weitgehend abgeschnitten.“ (tagesspiegel.de, 12.09.2014)
7) Welt.de, 10.09.2015
8) FAZ.net, 04.09.2015
9) Welt.de, 10.09.2015
10) de.sputniknews.com, 07.09.2015
11) FAZ, 07.09.2015, S. 1
12) rtdeutsch.com, 7. September, 2015
13) FAZ, 07.09.2015, S. 1
14) DER SPIEGEL 21/16.05.2015, S. 77
15) blick.ch, 10.09.2015
16) DER SPIEGEL Nr. 21/.2015, S. 100

Quelle: National Journal

..

Ubasser

44 Antworten zu “Was bedeutet Merkels letztes Gelöbnis gegenüber den Machtjuden für die Deutschen?

  1. Gegen Rechts 21. Oktober 2015 um 02:20

    Schön wie hier alle gegen die Flüchlinge hetzen können. Mehr habe ich aber auch von der rechten seite nicht erwartet. Ich nehme mal an das sich hier überwiegend rechte rumtreiben (würde ich so deuten wenn ich das kleine icon im Browser sehe)

    Ich hoffe inständig das jede auch nur noch so kleine rechte gruppe verboten wird. Denn diesen braunen Abschaum brauchen wir hier nicht.

    • Skeptiker 21. Oktober 2015 um 02:44

      @Gegen Rechts

      Adolf Hitler bereut und bringt Dich Idiot nach Israel.

      Hier das Original.

      Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.
      Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

      (Nicolaus Coudenhove-Kalergie, Paneuropa-Begründer in „Praktischer Idealismus“)

      Aber lieber ein Vollidiot sein, als das man noch was merken könnte.

      =>Wie kann man nur so bescheuert sein, manche sind so blöde, die raffen das erst, wenn sie 3 Messer im Rücken haben und entschuldigen sich noch, weil sie ja Deutsche sind.

      ===================
      Hooton-Plan
      Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Prof. Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

      Das ist die Rasse der Zukunft.

      Hier der Plan, der ja gerade so auch abläuft.

      http://de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan

      Gruß Skeptiker

      • Gegen Rechts 21. Oktober 2015 um 13:46

        Die einzigen Idioten die ich sehe, gehören dem hässlichen braunen Abschaum an, der der Meinung ist das Multikulti schlecht ist. Ich habe keine Probleme mit Ausländern, und ich wohne in einem Stadtteil der zu 90% nur aus Ausländern besteht. Ich lebe hier sicher und verstehe mich auch so ziemlich mit jedem hier.

        • Skeptiker 21. Oktober 2015 um 14:58

          @Gegen Rechts

          Du merkst doch erst was, wenn Dir ein Kopf auf Deine Birne fällt, aber auf sowas steht Du bestimmt.

          =>
          Muslimischer Asylant schneidet Frau den Kopf ab und ruft Allahu Akbar

          Posted by Maria Lourdes – 20/10/2015

          Eigentlich wird “Allahu Akbar” mit “Gott ist groß” übersetzt. Das stimmt aber nicht! Richtig arabisch übersetzt heißt es eigentlich “Gott ist größer”. “Allahu kabir” heißt wörtlich eigentlich “Gott ist groß”. Das wissen nur wenige, ist aber nur so richtig.

          “Allahu Akbar” wird auch von Attentätern benutzt, kurz bevor Sie “Ungläubige” töten und von Asylanten die in Deutschland leben, wenn Sie Ihrer Frau den Kopf abschneiden…ich fass es nicht!

          Quelle:
          http://lupocattivoblog.com/2015/10/20/muslimischer-asylant-schneidet-frau-den-kopf-ab-und-ruft-allahu-akbar/

          Gruß Skeptiker

          • Skeptiker 21. Oktober 2015 um 21:49

            Ohne Worte.


            =>

            ==============
            Er hatte recht, als er das Banner der arischen Wahrheit aufrichtete gegen die Lügen und Verdorbenheit der Fremden.

            Er hatte recht, als er die ewigen Gesetze des Lebens wiederverkündete einer Welt, die sie vergessen hatte.

            Er hatte recht, als er dem krassen Materialismus des Kommunismus und Finanzkapitalismus entgegentrat.

            Er hatte recht, als er einem hungernden und erniedrigten Volke Arbeit und Brot gab und es wiederaufrichtete.

            Er hatte recht, als er der Menschheit einen besseren Weg zeigte.

            Er hatte recht, als er der Welt das Bild einer edleren Zukunft zeigte.

            Er hatte recht, als er Frieden erstrebte unter den Völkern Europas und der Welt.

            Er hatte recht, als er gegen überwältigende Übermacht für das Recht und die Wahrheit kämpfte.

            Er hatte recht, als er sein Leben gab für eine bessere Welt, die da kommen soll.
            =====

            =>
            Hier ist der ganze 6 Stunden lange Dokumentarfilm zu sehen, der Wissen und Wahrheiten beeinhaltet, über welches das Deutsche Volk in Deutschland nichts erfahren soll.
            Der Dokumentarfilm ‘Adolf Hitler the Greatest Story Never Told’ ist für das Deutsche Volk.
            http://brd-schwindel.org/adolf-hitler-the-greatest-story-never-told-deutsch/
            =====================
            Und hier als Zugabe.

            Gruß Skeptiker

      • Skeptiker 21. Oktober 2015 um 16:16

        Ein jüdischer Deutschenhasser.

        Wer finanziert die Flüchtlinge?

        Hier ein Video.

        https://video-frt3-1.xx.fbcdn.net/hvideo-xft1/v/t43.1792-2/12051435_972995532746907_28133601_n.mp4?efg=eyJybHIiOjE1MDAsInJsYSI6MTg4MiwidmVuY29kZV90YWciOiJoZCJ9&rl=1500&vabr=435&oh=3a9f003dab4d1da95ebfb6beed819691&oe=5627BF27

        =>
        Die Drahtzieher der Flüchtlingsinvasion im Detail

        =>
        Adolf Hitler Rebe über Juden

        Gruß Skeptiker

  2. elsa 16. September 2015 um 21:33

    PS: meine opas konnte ich nicht fragen, die waren im kriege gefallen, meine eltern auch nicht viel, die waren als kinder zu traumatisiert von den kriegserlebnissen, blieben nur noch die omas und andere zeitzeugen (onkels, tanten, bekannte) . und ich gehöre jetzt zu denen, die viel wussten, sich informiert haben und viel nachgedacht haben, aber bis jetzt geschwiegen haben. aber nun glaube ich, müssen wir stellung beziehen und unser wissen teilen.

  3. elsa 16. September 2015 um 21:14

    @Skeptiker
    lieber skeptiker, seit 2007? Weist du, seit wann ich anfing? Mit der Wahrheitssuche? Ich war ca. 5 jahre alt, als ich meine omas anfang der siebziger jahre anfing zu löchern mit fragen nach dem krieg usw. Ich will nicht besserwisserisch sein, aber es ist nun mal so: ich wusste von klein auf, dass wir in einem trügerischem frieden leben, dass der krieg gegen uns nie aufgehört hat und die lügen und kriegs- und ausrottungspläne seit jahrzehnten wie ein damoklesschwert über uns schweben.

    • Skeptiker 16. September 2015 um 21:40

      @elsa

      Liebe Elsa, gezweifelt habe ich ja auch immer, aber damals fehlten mir die Quellen.

      Ich habe erst ab dem Jahr 2007 ein Internetanschluss, mein Erwecken was diese Schrift.

      Die verbotene Wahrheit,
      http://www.abbc.net/mh.pdf
      =============================
      Mein Onkel war damals bei der Luftwaffe, er war später ein gebrochener Mensch.

      Zur meiner Konfirmation habe ich ein Gedicht oder so von mein Onkel bekommen.

      Es war zu lesen…..
      => Die Leute sagen immer, die Zeiten werden immer schlimmer, das stimmt aber nimmer, die Zeiten bleiben immer, die Leute werden schlimmer.

      Damals war ich 14 Jahre alt, aber das habe ich mir gemerkt, warum auch immer.
      ============
      Und wie gesagt, die Rede hat mich auch wachgerüttelt, weil mein Onkel meinte damals immer.

      => Lauter Lügen.

      Wer wollte den Krieg – volle Länge

      P.S.Manchmal mache ich richtige Satzfehler, das lese ich auch immer, wenn es dann zu spät ist.

      Gruß Skeptiker

      • elsa 16. September 2015 um 22:04

        skeptiker
        es war kein vorwurf und danke für die zusätzlichen quellen. ja, die zeiten ändern sich, aber nicht die menschen… sei vorsichtig, was du sagst oder tust, es sind gefährliche zeiten. manche kann man nicht aufwecken, sie danken es einem schlecht. selbst ein abendspaziergang kann heute schon gefährlich sein.

        • Skeptiker 16. September 2015 um 23:04

          @elsa

          Das ist Satire, wenn man schon über die Wahrheit kein Erfolg hat, kann man das auch so ausdrücken.

          ===========
          Wie gesagt, unser geliebter Führer hat es ja bereut, was in den 1933 Jahren geschehen ist.

          =>Er meint mit Liebe, geht alles besser, man braucht überhaupt keine Waffen um ein Krieg zu führen.

          Das schafft man auch mit Liebe, siehe unsere Willkommenskultur.

          Aber das mit der Überollung der fremden Kulturen, ist wohl nicht Israel, sondern die BRD und Kotze GmbH unter der Herrschaft von der hier.

          Gruß Skeptiker

  4. elsa 16. September 2015 um 20:25

    @Skeptiker
    mir ist das schon alles klar
    das schlimme ist, die vielen, die noch gar nichts begreifen, den schuss noch nicht gehört haben. viele von unseren, sind von gott und allen guten geistern verlassen, im wahrsten sinne des wortes. selbst in meinem engsten umfeld (familie, nachbarn, freunde). man kann sie nicht erreichen oder warnen, es hört sich schmalzig an, aber es bricht mir das herz, weil ich ahne, was kommen kann. meine letzte hoffnung ist eine art wunder, welcher art auch immer.
    „die“ und ihre ganzen helfer und helfershelfer sind absolut vom bösen besessen und führen dessen agenda durch.

    • Skeptiker 16. September 2015 um 20:52

      @elsa

      Zumindest habe ich jetzt die Minutenzahl.

      Es ist mir Minute 28 und 40 Sekunden, wo Fürgen Rieger das erwähnt, wie Merkel wirklich abgerichtet wurde.

      Merkel meint, der Holocaust ist Deutschland und nun wird alles Geld aus Deutschland raugeleiert.

      =>

      Hier noch mal der Film in Klammern. Ab der Minute 28 und 40 Sekunden
      Der Feldzug gegen die Offenkundigkeit des Holocaust. Wir werden ihn gewinnen.
      (https://www.youtube.com/watch?v=LnmKD4rPnkA)

      In Hamburg muss ich ja auch die Fresse halten, mir ist bestimmt schon ab dem Jahr 2007 klar, wie die Deutschen hier verblödet werden.

      Aber will man die Leute aufklaren, muss man wirklich aufpassen, dass die ein nicht zu mehreren auf die Fresse hauen wollen.

      Gruß Skeptiker

  5. elsa 15. September 2015 um 21:14

    hallo zusammen, ich habe hier schon öfter gelesen, aber aufgrund dieses genialen artikels, wollte ich jetzt auch mal meinem senf dazugeben. ja das video sagt es recht deutlich, dass ist, was ich mir in vielen jahren zusammengereimt habe: es muss die weiße/europäische rasse, allen voran die deutschen und die christen (bei denen ist es egal, welche hautfarbe sie haben und woher sie kommen) ausgelöscht werden, dies ist ihr ziel. ihre waffe sind momentan die moslems, die sie uns nach deutschland / europa schicken (nach zwei weltkriegen und diversen plänen).
    schade nur, dass die moslems, invasoren, flüchtlinge, wie auch immer wir sie nennen oder sie sich selber sehen, nicht erkennen, dass danach mit ihnen aufgeräumt wird.
    weder sie noch die „gutmenschen“ können ernsthaft glauben, dass, nachdem die christen, weißen, deutschen ausgerottet sind, die herrschenden dieser welt sie retten und mit ihrem geld durchfüttern. araber/afrikaner/moslems sind größtenteils nur mit zwei eigenschaften ausgestattet: ungezügelte vermehrung und hemmungslose gewalt.
    dies passt nicht zu deren plänen: man denke an die georgias guide stones, die bevölkerung auf eine halbe milliarde zu reduzieren und eine hellbraune mischrasse zu haben, nicht besonders intelligent, aber arbeitsfähig.
    diese sind mit den heutigen waffen und technologien zur überwachung leicht zu beherrschen.
    dies ist ihr endgültiges ziel.

    • Skeptiker 15. September 2015 um 22:11

      @elsa

      Wer ist Mekel wirklich?

      Ich schätze mal, man sollte das schon eher so sehen, ich meine mit unsere Kanzlerin.

      =>

      Hier der Bewieiß.

      Die Deutsche Identität ist der Holocaust, meint unsere jüdische Kanzlerin.

      Das Problem ist, ich habe die Minuten-zeit nicht.
      Der Feldzug gegen die Offenkundigkeit des Holocaust. Wir werden ihn gewinnen.

      P.S. Ich weiß genau das Jürgen Rieger das in dem Film so gesagt hat, aber bei mir geht der Film nicht, zumindest nicht, wie ich es gewohnt bin

      Gruß Skeptiker

  6. Anti-Illuminat 15. September 2015 um 21:13

    Die Hexe(Das Hexagram ist das Zeichen JENER) Angela Merkel verrichtet ihr letztes Werk, ehe sie dann schlussendlich verbrannt wird.

  7. Deutscher Volksgenosse | Jan Cramer 15. September 2015 um 13:10

    Schaut mal was mir WordPress.com vor kurzen für eine Email übersendet hat 🙂 Den ist es vollkommen egal das ich auf meinen Blog Nationalsozialismus verbreite was das Zeug hält. Das einzige was sie stört ist das ich diese kleine Ratte Hendrik N. zum Abschuss freigegeben habe. Da wird wohl einer im Hintergrund die Fäden gezogen haben um den kleinen Hendrik N. den Hintern zu retten:

    ————–

    Hello,

    „…We’ve received a report regarding the publication of private/personal information on your blog. Specifically this comment:

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/wp-admin/comment.php?action=editcomment&c=1252

    Publishing this type of content is forbidden by the WordPress.com Terms of Service, and as a result, we’ve hidden this content from public view. You can learn more about this policy here:

    http://en.support.wordpress.com/private-information/

    Furthermore, we’ve removed the following post for violating our Terms of Service with regards to threats of violence:

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/08/30/die-adresse-des-denunzianten-nr1-hendrik-nitsch/

    Please permanently delete both pieces of content from your blog by September 17, 2015. Failure to remove the content may result in the permanent suspension of your blog and/or account.

    And remember, if you would like to continue publishing this type of information, you are free to export your content and move it to a more appropriate WordPress host (please note, however, that other hosts do have similar policies):

    http://en.support.wordpress.com/moving-a-blog/#moving-to-wordpress-org

    Best,

    Sal P. | Community Guardian | WordPress.com….“

    Zum Glück habe ich heute mal (aus langeweile) in mein Postfach geschaut und konnte auf ihre Forderung den Artikel zu löschen reagieren sonst hätten die mir am 17. September meinen Blog abgeschaltet 🙂

    • GvB 15. September 2015 um 15:20

      Sal P. | Community Guardian | 🙂
      ist Sal nicht die Abkürzung für Salomon?
      Dann wunderts mich nicht..

      • Deutscher Volksgenosse | Jan Cramer 15. September 2015 um 16:45

        Naja, mich wundert es schon warum sich ein amerikanischer Jude bezüglich eines „deutschen“ Denunzianten an mich wendet um diesen zu schützen. Der sitzt sicher irgendwo an der Ostküste in nen Büro also woher weiß der das ich Hendrik das Leben schwer machen will?

        • Nationale-Sicherheits-Agentur 17. September 2015 um 11:09

          Der Nitsch hat zwei Anrufe aufgrund deines Artikels bekommen, danach deinen Artikel gefunden und sofort die Buxen knallevoll bunt gehabt (Webcam-Aufzeichnungen belegen dies eindeutig) . Dann hat er sich an WordPress gewandt mit den Worten: „Ich will keine Drecks-Asylanten in meiner Wohnung! Löscht meine Daten da raus!“

          Tonbandaufzeichnungen und Mailverkehr ist diesbezüglich archiviert worden.

          Mit freundlichen Grüßen
          Ihre NSA
          Wir wissen alles.

  8. Pingback: Was bedeutet Merkels letztes Gelöbnis gegenüber den Machtjuden für die Deutschen? | Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  9. Irmchen 15. September 2015 um 08:59

    Ein sehr guter und lehrreicher Beitrag.
    Und ich muß sagen er hat mir sehr viel gegeben und ich konnte auch feststelle, daß einige
    Aussagen mir noch nicht so bekannt waren.
    Ich kann nur sagen weiter so!!!

  10. GvB 15. September 2015 um 03:14

    „Der Marsch“
    …wer erinnert sich?Frappierende Ähnlichkeiten zu heute..
    (Nur der Hintergrund ist ein anderer.Damals wegen „Klima“ heute künstlich erzeugt durch Kriege VSRAELS und der dummen Willkommenskultur Merkels)

    „Der Marsch“ ist ein britisches Fernseh-Drama aus dem Jahr 1990. Der Film des Regisseurs David Wheatley über den Auswanderungsdruck aus den Entwicklungsländern ist eine Literaturverfilmung, die auf einen Roman von William Nicholson basiert. Er geht von einer unbestimmten Zukunft aus, in der aufgrund des Klimawandels große Teile Afrikas unbewohnbar geworden sind und in Europa die Rassen-Spannungen zugenommen haben.

    Hauptpersonen sind die Irin Clare Fitzgerald, Kommissarin für Entwicklung bei der Europäischen Gemeinschaft, und der Nordafrikaner Isa El-Mahdi, der einen Marsch aus nordafrikanischen Flüchtlingscamps nach Europa organisiert. Seine Hoffnung bei der Organisation dieses Marsches: „Wir glauben, wenn ihr uns vor euch seht, werdet ihr uns nicht sterben lassen. Deswegen kommen wir nach Europa. Wenn ihr uns nicht helft, dann können wir nichts mehr tun, wir werden sterben, und ihr werdet zusehen, wie wir sterben, und möge Gott uns allen gnädig sein.“

    Die Kommissarin setzt sich intensiv für eine Verhandlungslösung ein, doch >>>scheitert sie bei den verschiedenen europäischen Gremien ebenso wie an der kompromisslosen Haltung El-Mahdis.

    Am Ende des Films setzen die Teilnehmer des Marsches mit
    >>>vielen kleinen Booten nach Europa über.
    Ein Junge aus einer Gruppe, die zuerst den europäischen Strand erreicht, feuert mit einer eingeschmuggelten Pistole vor Freude in die Luft – und wird daraufhin sofort von Sicherheitskräften erschossen. Die Teilnehmer des Marsches gehen trotzdem an Land und jubeln über ihren Erfolg. Im Schlussbild wird gezeigt, dass sie plötzlich auf schwer bewaffnete europäische Soldaten stoßen – der Jubel verhallt auf der Stelle. Der Film blendet die Szene ab. Der Film endet mit den Schlussworten der Kommissarin, einer Ansprache an El-Mahdi: „Wir brauchen euch, wie ihr uns braucht. Wir können nicht weitermachen, wie bisher. Ihr könnt uns helfen, die Zerstörung aufzuhalten, die wir anrichten. Aber wir sind noch nicht bereit für euch, ihr müsst uns noch mehr Zeit geben.“
    Das Schlussbild zeigt die jubelnden Teilnehmer des Marschs, die die Meerenge überwunden haben, auf dem Weg auf die wartenden spanischen Soldaten zu. (Vorher ist gezeigt worden, dass ein Junge bei der Landung erschossen wurde.)

    Allerdings!Heute 2015..
    Spanien hat ein neues Abkommen mit Marokko. Es kommen kaum noch Flüchtlinge an Spaniens Küste an!Marokko fängt nun an ihren Küste die nun wenigen Flüchtenden ab..

  11. GvB 15. September 2015 um 02:42

    Der englische
    Politologe Anthony Glees..über BRD =Hippiestaat…:
    „Deutsch“ hat Gehirn verloren! Ja ! Da bekommen die Albions aber Angst- denn nichts ist für die Inselaffen schlimmer als UNBERECHENBARKEIT der Germanen!
    >>>
    >>> http://deutschelobby.com/2015/09/11/deutschland-und-die-fluechtlinge-in-grossbritannien-herrscht-der-eindruck-die-deutschen-haetten-den-verstand-verloren

    • GvB 15. September 2015 um 02:53


      DIE und ihre Tusse Klöckner sehen alt aus…..
      Angela Merkel hat die Orientierung verloren..

      • GvB 15. September 2015 um 15:25

        Was Merkels wahres Geburtsdatum angeht.. sind schon Fragen offen..
        Hier eine andere Version..(ohne Gewähr, da aus ALBION)

        Offiziell wurde Merkel am 17. Juli 1954 als die Tochter eines lutherischen Pfarrers aus DDR-Kirche -geboren
        Laut der offiziellen Biographie, wurde Angela Merkel in der ehemaligen DDR
        (Gebiet unter sowjetischer Kontrolle- DDR) geboren. Allerdings offenbart das
        Geheimnis-in einem englischem Service-Archiv eine andere Geschichte.
        Stasi-Unterlagen in der ehemaligen
        DDR-Dateien zeigen (?) , dass Merkel am 20. April 1954…geboren wurde.
        Welche Relevanz hätte dies?
        Der 20. April ist Hitlers Geburtstag.
        Adolf Hitlers Geburtsdatum: der 20. April 1889.
        Gibt es eine okkulte Bedeutung des Geburtstages von Angela Merkel?
        Wer weiss..
        Darüber hinaus, der 20. April ist ein Datum, das etwas Mächtiges für Okkultisten
        bedeutet. Bis 20. April, vergehen 110 Tage (111 Tage in Schaltjahren), bis zum Ende
        der 255 Tage verbleibend. Die zweistelligen oder dreifach- Zahlen erzeugt sehr starke Zahlen für Okkultisten.
        In Numerologie, 20. April (04.20) gibt der Figur 2 +
        4 = 6. Schreiben wir die 6.. 3 Mal, bekommen wir die berühmte Zahl 666, „die
        Zahl des Teufels“ in der Bibel. Okkultisten und Satanisten Beachten Sie, dass
        die Zahlen-Verehrer, an diese Zahlen glauben, dass sie somit unendliche Macht des Universums haben.
        +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
        Anmerkung: Wer den Film „Rosemarys Baby“ gesehen hat, kann da schon auf abwegige(oder doch so abwegig nicht?) Gedanken kommen!

        (Auszugsdetails aus:Veröffentlicht in: Verschwörungen und Geheimgesellschaften, Nachrichten
        http://www.lovendal.ro/wp52/
        Äuropeea-1.pdf )

        • Skeptiker 17. September 2015 um 00:40

          @GvB

          Vergleichbar auch mit. Das Omen.

          Ab der 50 Minute, sieht man den Knaben.

          Der Film ist von 1976, komischerweise kann ich mich daran noch genau erinnern, weil den Film habe ich mal im Kino gesehen.

          Gruß Skeptiker

  12. GvB 15. September 2015 um 02:40

    Nach dem kollektiven Befall durch totales History-IRRESEIN — befiel nun im Rahmen des Refuudschie -Hypes die „Deutschs der Willkommens-Kultur“ ….das >PiGS
    =Pseudohumanitäres-illegales-Gefälligkeits-Syndrom

    HIER steht die genaue Definition.. was einen echten Flüchtling (Asylanten, Refugee) wirklich ausmacht:
    >> https://wirinherten.wordpress.com/2015/09/10/rechtsgutachten-von-rene-schneider/

    …und was NICHT!
    —–

  13. GvB 15. September 2015 um 02:36

    Die Tochter Judas beherrscht(noch) das Land AMALEK..
    Merkel ist nicht mehr „Geschäftsfähig“ im Sinne der B’nai Brith-Loge. Merkel hat schon seit dem Eintritt in die CDU und erst recht als „Kanzlerin“ den Eid gebrochen und gelogen sowie Unheil über unser Land gebracht. Was sich schon immer sagte: Sie ist eine Hoch -und Landesverräterin!
    Sie wurde… (wie im Morbus-Artikel sehr gut zusammengefasst und beschrieben!) …systemathisch AUFGBAUT.
    D.H. sie wurde durch bekannte Unterstützer(Kohl, de Miesere u.a.) und heimliche Führungsoffiziere wie Schnur, und vor allem jahrelang durch den US-Führungsoffz. Gedmin(Ehemals Radio free Europe)..geschult, geführt und kontrolliert!
    Ausserdem „pimpte“ man sie schon früh zur „Leaderin for Europe“ (Young-leaders für Europa… wie auch den Ersatz-Kandidaten..z.B. Karl Theodor von Guttenberg, einem Spezi Kissingers.

    Übrigens nicht nur das Land AMALEK(dt.Reich ) sondern auch As-SYRIEN(Alt) war ein Feind Judas!
    Der Kampf wärt also weit über 2000 Jahre!
    https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=4225

    Eigentlich müssten die (ursprünglich eher nicht semitischen )Syrer und Jessiden und syrischen Christen unsere natürlichen Verbündeten sein, denn sie sind Alewiten( moderater weltlicher Islam) und waren bzw. das was noch vom Lande übrig ist, recht fortschrittlich ..wie auch der IRAK.
    Wir müssen also differenzieren zwischen den echten syrischen Flüchtlingen und den Massen(ca.90%) an falschen Refufees(!)
    Sogar manche Kurden sind genau informiert, um die Hintergründe (wo der wahre Feind..) nämlich Israel … sitzt!
    Dies erfuhr ich heute in einem interressanten Gespräch mit einem Kurden der schon länger hier im Exil lebt, der sehr gut deutsch sprach..
    Er hat sich den Mund fusselig geredet und Landsleuten und Syrern davon abgeraten hierher zukommen, alles zu Hause zu verkaufen etc…
    und mindestens erstmal in ein syrisches Nachbarland zu gehen und dort abzuwarten!
    Merkel hält er auch für eine Hure Israels….

  14. Amita 14. September 2015 um 21:04

    Der Bann ist vollstreckt.

    blaaaaaH – blaAaaah – wir stehen über jeden Bann, wetten?

    • Skeptiker 14. September 2015 um 23:31

      @Amita

      “Was bedeutet Merkels letztes Gelöbnis gegenüber den Machtjuden für die Deutschen?”

      => Merkel frisst alles!

      Wenn es keine Deutschen mehr gibt, die Ihr den Fisch servieren, wird eben auf Lebendkost umgestellt.

      =====================
      =>blaaaaaH – blaAaaah – wir stehen über jeden Bann, wetten?

      Gruß Skeptiker

  15. feld89 14. September 2015 um 20:21

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  16. Waffenstudent 14. September 2015 um 17:09

    WAS SIE UROMA NOCH WUßTE:

    TRAU KEINEM FUCHS AUF GRÜNER HEID
    UND KEINEM JUD BEI SEINEM EID!

    • Offene Grenzen für Israel 15. September 2015 um 02:33

      Der Jude lebt von der Lüge und stirbt an der Wahrheit.

      Es ist doch eine Riesenjuderei, daß ich dieses wertvolle Aufklärungsbuch, erst vor kurzem zu Gesicht bekam.

      Wir müssen uns gegen die Judenteufel stellen!
      Es muss einen legalen Weg geben, um in Israel Asyl zu beantragen.

      ISrael kontrolliert die USA und die EU.
      ISreal hat maßgeblich die IS-Krieger erschaffen, also muss ISreal deswegen die Flüchtlinge aufnehmen.

      ISreael war schon immer ein reines Flüchtlingsland und muss helfen!
      Offene Grenzen für ISrael.
      https://www.facebook.com/openbordersforisrael

      #openbordersforisrael

      MERKEL muss weg! Asylrecht muss weg!

      Und die Völkermordindustrie BRD und EU gleich mit.

      • Skeptiker 15. September 2015 um 03:22

        @Offene Grenzen für Israel

        Wie gesagt, 70 Jahre Vollverblödung, bringt nur politische Vollverblödodung zum Vorschein.

        Das ist hier offenkundig zu erkennen.

        Heute sind ja ganze Völker poltisch verfolgt.
        =>
        Seehofer sichtbar geschockt » Öffentliche Ordnung steht kurz vor Zusammenbruch«
        In Artikel 16 a steht ja, alle müssen aufgenommen werden…..

        Ab der Minute 1 und 50 Sekunden.

        =======================================
        Vergleichbar nur mit Srohköpfen, die man 70 Jahre völlig verblödet hat..

        => Notwehr als Recht.
        Ab der Minute 2 und 23 Sekunden, geht es um die Srohköpfe, sprich die heutigen Politiker.

        P.S.Aus der 68 er Bewegung ging ja das Elend voraus, das sind die Spätfolgen.

        Gruß Skeptiker

        • Skeptiker 15. September 2015 um 09:49

          Auch das noch!

          Das Leben der Deutschen besteht doch aus: Sex, Fußball und Saufen.

          Auf 2 Dinge könnte man ja verzichten, aber nicht auf Fußball.

          =>Was steht auf N-TV

          „Notfalls Fußballspiele absetzen“

          Wendt sieht Belastbarkeit der Polizei an Grenzen erreicht.

          Hier mit Video.
          http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Wendt-sieht-Belastbarkeit-der-Polizei-an-Grenzen-erreicht-article15931181.html

          ============================================
          =>Das wird wohl zuviel, für die Dummdeutschen, das gibt ein neuen Holocaust.

          Sex ohne Fußball ist ja schlimmer, als Sex ohne Vorhaut.

          =>Also das geht gar nicht.

          Gruß Skeptiker

          • Fluchthelfer nach Israel 15. September 2015 um 13:37

            „Heute sind ja ganze Völker poltisch verfolgt.“
            Ja, genau und alle reisen aus sicheren Drittländern ein….

            Zitate von Orban:
            „Diese Migranten kommen ja nicht aus dem Kriegsgebiet zu uns, sondern aus Lagern in den Nachbarstaaten Syriens. (…) Dort waren sie in Sicherheit.“
            Sie wollen ein deutsches Leben, vielleicht ein schwedisches.“

            „Aber fest steht: Es gibt kein Grundrecht auf ein besseres Leben, nur ein Grundrecht auf Sicherheit und Menschenwürde.“
            Und meine Anmerkung; dazu braucht man nicht einen einzigen Fremden nach Deutschland zu holen.

            „Die Rechtslage Kriegsflüchtlinge werden im Nachbarland des Krieges vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) registriert und betreut. Der UNHCR kann die Flüchtlinge dann auf weitere Zielländer verteilen, sofern diese netterweise anbieten, Flüchtlinge aufzunehmen. Wenn also die deutsche Bundesregierung syrische Flüchtlinge aufnehmen wollte, bräuchte sie nur beim UNHCR anzurufen. Der UNHCR würde ihr jederzeit 500.000 Syrer schicken, gern auch eine Million: ordnungsgemäß per Flugzeug, direkt aus den UNHCR-Lagern in der Türkei und Jordanien. Dass die Bundesregierung diesen ordentlichen Rechtsweg nicht nutzt, beweist: Es geht der Bundesregierung nicht um syrische Flüchtlinge. Es geht um etwas anderes. Der irreführende Begriff „Flüchtlinge“ für illegale Eindringlinge nach Deutschland wird von der Politik absichtlich inflationär gebraucht, damit er sich uns im Gehirn festbrennt. Selbst viele Konservative fallen auf diesen Schwindel herein und neigen zur Weinerlichkeit zumindest gegenüber syrischen Flüchtlingen, die in angeblicher Verzweiflung über das Meer nach Europa schwimmen, weil sich ihnen in unserer modernen und von internationalem Recht bis ins letzte Detail geordneten Welt kein anderer Ausweg bietet.“

            Rechtsgutachten. Definition wer ein echter Flüchtling ist:
            https://wirinherten.files.wordpress.com/2015/09/26502-rechtsgutachten-schneider.pdf

            Es geht ja gar nicht um „Asyl“ und „Flüchtlinge“, sondern um einen Vernichtungskrieg, eine Invasion, die Stationierung von fremdvölkischen Söldnern, asymmetrische Kriegsführung getarnt als „humanitäre Hilfe“:
            https://guidograndt.wordpress.com/2015/09/10/europe-free-fair-press-1-fluechtlingsausschreitungen-auf-lesbosgriechenland/#comment-5551

            Wenn eine Regierung Ihr eigenes Volk zum Sterben bringt:
            youtube.com/watch?v=GX_XDvRPBjk

            Jude Merkel rief:
            „Die Deutschen werden für uns Häuser bauen!“
            youtube.com/watch?v=NsTWQM-Qw18
            ———–
            Das mit dem Fußballspiele absagen, gefällt mir allerdings sehr.
            Die Invasoren müssen in alle Fußballstadien rein!
            Die Fußballvereine haben sich doch immer so sehr für die Völkermordindustrie eingesetzt (also im BRD-Sprech: „Toleranz“, „Multikulti“, „Anti-rassismus“, „Flüchtlinge“, „Vielfalt“ usw)

            Hilfe für die Migrassoren, Tschuldigung ich meine „notleidende Flüchtlinge“ ist glasklar wichtiger, als jedes Gebolze. Wie kann man in Zeiten dieser „Flüchtlingskrise“ an Fußball denken? Wie kann man so herzlos sein und nicht stattdessen JEDEN aus aller Welt in den Stadien willkommen heißen, „der zu uns kommt“?
            Kein Mensch ist illegal im Stadion.
            Bleiberecht für alle in den Fußballstadien.
            Alle Fußballvereine sind sehr reich und MÜSSEN helfen.
            Außerdem haben viele Vereine einen extremen Fachkräftemangel, der NUR durch fremdvölkische Sportfachkräfte begegnet werden kann. Die Flüchtlinge von heute, sind die Fußballprofis von morgen.
            Alle Fußballclubs in Deutschland sollten die Aufnahme von Flüchtlingen in ihren Stadien daher mehr als Chance, denn Risiko sehen. Wir schaffen das!
            Alle Türen, Tore und Kontrollen bei den Fußballvereinen müssen sofort abgeschafft werden, für Weltoffenheit, ein buntes miteinander und eine menschenwürdige Unterbringung von traumatisierten Flüchtlingen aus aller Welt. Ich bin sicher, daß alle Fußballfans spalier stehen und applaudieren, wenn die Flüchtlinge in die Stadien einlaufen.
            youtube.com/watch?v=crbGnipBjKQ
            (Derartige Filmchen wird man in 50 Jahren in Schulen zeigen. Die Schüler werden den Wahnsinn nicht begreifen können, daß man seine eigenen Schlächter, den eigenen Untergang, herzlich mit Liedchen und Geklatsche empfangen geheißen hatte. Die Umerziehung zum kollektiven Selbstmord trägt ihre Früchte.
            Selbstmordsekte-BRD: youtube.com/watch?v=hOTemajhSZY )

            Refufees für alle Fußballvereine in Deutschland.
            No Border – No Soccer.

            • Skeptiker 15. September 2015 um 15:15

              @Fluchthelfer nach Israel

              Danke für den Kommentar, dass passt wie die Faust aufs Auge.

              =>Der Mensch ist dem Tier im nichts vorraus.

              Begründung, beim Menschen sind die Instinkte verkümmert, zumindest bei der Mehrheit.

              Die Mehrheit nun mal eher auf der linken Seite.

              Das meint wohl auch Adolf Hitler, wo er über die Strohkopfe spricht.

              Ab der Minute 2 und 20 Seunden.

              =>

              Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

              Johann Wolfgang von Goethe
              (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

              Gruß Skeptiker

        • GvB 15. September 2015 um 15:28

          Seehofer ist und bleibt ein Darsteller..
          Hat er nicht immer wieder Merkel „gelobt“ ?
          Trau KEINEM Politdarsteller im gesamten BRiD-Gebiet!

  17. Christian Friebe 14. September 2015 um 16:59

    Ein ausgezeichneter, ich will sagen epochaler Aufsatz, zweifelsohne gehört er zu dem Besten, was UBasser je geliefert hat. Gratulation !

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: