Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

“Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

Jedes Schaf sucht sich seinen eigenen Metzger!


Die Überschrift wurde schon x-mal geändert! Bitte bei Übernahme neuen Link kopieren!

!ACHTUNG!

Sehr deutliche Worte sind in diesem Video zu hören. Das Ende des Videos ist nichts für schwache Nerven. Wenn Sie diese Video gesehen haben, können Sie einmal in sich gehen und stellen sich die Fragen: Ist hinter der Invasion ein Plan versteckt? Warum kommen fast NUR Männer im kampffähigen Alter? Warum kommen diese „Flüchtlinge“ gerade aus den Ländern, die den Islam förmlich leben?

Klicken Sie bitte auf diesen Link (dieses Video ist in deutscher Sprache!!!):

http://www.unzensuriert.at/uploads/video/isis_propaganda_video_MohamedMahmoud.mp4

.

dhihadWenn Sie jetzt immer noch an „Flüchtlinge“ oder „Asylanten“ glauben, haben Sie nichts verstanden!

Jedem Deutschen sollte klar sein, daß die Möglichkeit besteht, dieses Jahr das letzte Weihnachten zu feiern! Diese Invasoren werden benutzt, um gegen Deutschland und Europa einen grausamen Krieg zu führen!

Siehe auch: 2% aller Flüchtlinge könnten zum IS gehören

oder Polizei erschießt Terroristen nach Messerattacke auf

Hören Sie auf, die Propaganda über Flüchtlinge zu glauben! Auch wenn berechtigter Weise Asylanten oder Flüchtlinge darunter sind, ist es doch ein relativ kleiner Kreis, der aufgenommen gehört! Sind erst einmal alle in Deutschland, kann das große Schlachten beginnen! Wir können nicht auf jeden Einzelnen Rücksicht nehmen. Wenn die Moslems ihre Kinder über Zäune werfen, wie jetzt in Ungarn geschehen, nur um zu erpressen, daß sie ins Land gelassen werden, ist das eine Schande für die Menschlichkeit. Wenn die Kinder als Schutzschilde genutzt werden, auch in Ungarn geschehen, dann hat das nichts mehr mit Verantwortung für andere Menschen zu tun! Sobald Kinder und Frauen als „Geisel“ für Männer dienen, sind diese Männer Feiglinge und Barbaren dazu! So etwas will Frau Merkel aufnehmen? So etwas unterstützen die Gutmenschen? Hier kann jeder nun denken was er will, mit Vernunft hat das wenig zu tun! Mit Verantwortung fürs eigene Volk noch viel weniger!

Suchen Sie sich Freunde und Kameraden! Organisieren Sie Ihre Verteidigung! Sollte der Terror losbrechen, versuchen Sie nicht allein unterwegs zu sein! Organisieren Sie sich Rückzugsgebiete, Ausweichwohngelegenheiten. Studieren Sie die Versorgung mit Nahrung durch die Natur. Was und wie kann man etwas essen.

Deutschland hat bereits jetzt schon arge Probleme, die Invasoren unterzubringen. Raten Sie mal, wenn noch mehr kommen und der Winter herein bricht, was geschehen könnte? Die merkelsche Politik (und deren Helferlein) wird sich eindeutig gegen die deutsche Bevölkerung stellen.

Wenn etwas geändert werden sollte, dann jetzt!

auch veröffentlicht: Terra Germania

..

Ubasser

51 Antworten zu “Jedes Schaf sucht sich seinen eigenen Metzger!

  1. Pingback: Die USA beginnen mit der Stationierung neuer Atomwaffen in Deutschland | inge09

  2. Pingback: Jedes Schaf sucht sich seinen eigenen Metzger! | Maria Lourdes Blog

  3. GvB 20. September 2015 um 02:22

    September-Blues-BalkanBlues.
    Depressive Stimmung in der BRD und auf dem Balkan..auch erzeugt durch den Merkel -Willkommensgruss.
    Ob nun falsch die verstandene „Willkommenskultur“, oder ein Logenaufruf hinter dem Verhalten Merkels steckt.. ist eigentlich egal. Was Fakt ist, sie zerschlägt das mühsam aufgebaute Ansehen der Deutschen Europaweit…und in der Welt. Bis hin zur Lächerlichkeit und Unverständnis! Sie zerstörte dieses Ansehen in Griechenland , Russland und Ungarn.Ihre Berater sind nicht dumm, es sind nur die Falschen!Ob diese und Merkel nun auch den Balkan wirklich auf dem „Schirm“ haben ist die Frage..Denn die Balkanfrage in ihrer sensiblen Kompliziertheit und das Flüchtlingsdesaster ist ein zusammenhängender Komplex.Hinter allem blitzt ja der amerikanische „Große Bruder“ hervor….und alte Schatten kommen wieder hoch.

    Eine Gefahr, die die EU entweder in Kauf nimmt oder sogar bewusst laufen lässt, ist der Balkan. Wieder einmal wie auch vor dem WK-I ist eine ähnliche Situation entstanden, die schon jetzt aus dem Ruder läuft.
    Damals zerfiel dadurch das KuK-Reich und das deutsche Reich wurde zerrüttet und zerstört, mit der Folge des darauffolgenden furchtbaren Krieges! Heute könnte die EU zerfallen, auseinanderfliegen(was nicht schlimm wäre..) aber leider auch das mühsam aufgebaute soziale Gefüge. Das politische Gefüge ist jedoch rott.Das muss weg. Vor allem BRÜSSEL und BERLIN!Diese beiden Zentren sind das Übel-par-exellence.
    Hinzu kommen die Begleiterscheinungen des ganzen Fluchtstromes: Schlepper und Asyl-Gewinnler. Immobilienhaie und Politiker, die sich schmieren lassen usw. Sowie die Hilfs-NGO’s, Security-Firmen usw. Also die gesamten naiven Gutmenschen und die Asylmafia der Fluchtbereicherer!Dies überzieht nun alle Länder, durch die der Zug der Flüchtenden geht!
    Das kann niemals gutgehen! Am schlimmsten aber sind die, die die Augen vor den Folgen verschliessen!
    Von den Politikern und Bürokraten war eh nichts vernünftiges zu erwarten. Diese werden, wie man in München sah (Siehe internes Video der bayrischen SPD!).. total überrollt!
    Das wird so weitergehen..und kein Einzelfall sein..Stadt für Stadt und Land für Land.
    Am Ende wird der „Kater“ bei den Helfern folgen…Bis hin zum Zusammenbruch des bisher gepflegten „Weltbildes“ der Träumer und Gutmenschen.
    Es ist Götterdämmerung über Europa!
    ……
    Wegen der Flüchtlingskrise steht nun auch der Friede in Europa auf der Kippe. Besonders am Pulverfass Balkan erheben sich wieder die alten Dämonen der Feindschaft. Die Nerven zwischen den Staaten liegen blank. Ein Funke genügt. Die Lage war schon lange nicht mehr so gefährlich.

    Zwischen Kroatien, Ungarn, Slowenien, Serbien fliegen die „Fetzen“ mit Beschimpfungen und Schuldzuweisungen. Kroatien und Ungarn liegen regelrecht im Clinch. Budapest wirft Zagreb vor, Tausende Flüchtlinge „ungefragt“ nach Ungarn abzuschieben. Man habe deshalb beim Überschreiten der Grenze die kroatischen Begleitpolizisten entwaffnet und den Zugsführer wegen Schlepperei festgenommen.
    Kroatien bestreitet „ungarische Lügen“

    Kroatien bestreitet diese „ungarischen Lügen“ und legt nach: Trotz heftiger Drohungen aus Budapest will Kroatien weiterhin Flüchtlinge an die ungarische Grenze schicken: „Wir haben sie (die Ungarn) mehr oder weniger gezwungen, die Flüchtlinge anzunehmen. Und wir werden das weiter tun“, donnerte Kroatiens Regierungschef Milanovic.
    Ungarn droht Kroatien mit Blockade in der EU

    Die ungarische Regierung hatte zuvor angekündigt, den Beitritt Kroatiens zur Schengen- Zone boykottieren zu wollen. Das ungarische Verteidigungsministerium meldete indes die Fertigstellung des Grenzzauns zu Kroatien entlang der 41 Kilometer langen Landgrenze. Die restlichen 330 Kilometer der Grenze werden von der Drau gebildet.
    Budapest zieht Reservisten ein

    Ungarn mobilisiert unterdessen freiwillige Reservisten der Armee, um der Flüchtlingssituation Herr zu werden. Sie sollen vor allem in den Kasernen Soldaten ersetzen, die zur Sicherung der Grenzen abkommandiert worden waren. Am Samstag wurden am ungarischen Grenzort Beremend zudem bereits gepanzerte Fahrzeuge gesichtet (siehe Video im Tweet).

    Serbien wettert gegen „Stacheldrahtpolitik“

    Der EU- Beitrittskandidat Serbien wiederum wettert gegen „Europas Stacheldrahtpolitik“. Serbien würde zur Sackgasse für Flüchtlinge, denn über Mazedonien kommen weiterhin Tausende neue Migranten. Serbiens Innenminister Stefanovic warnt vor einem Domino- Effekt in Europa und fordert von der EU in Brüssel endlich klare Signale.
    Anklagen gegen „Grenzzaunverbrecher“

    Unterdessen hat Ungarn erste Anklagen gegen elf verhaftete „Grenzzaunverbrecher“ eingeleitet. Sie werden des verbotenen Überschreitens der Grenzsperre (zu Serbien) und der Teilnahme an Massenunruhen beschuldigt.

    Und jetzt kommt auch ein scharfer politischer Querschuss aus Prag: Vize- Premier Belobradek droht mit einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof, falls man Tschechien eine EU- Flüchtlingsquote „aufnötigt“.

    Lesen Sie auch:
    Flüchtlinge: Welche EU- Staaten sich abschotten
    „Werden nach Slowenien und Kroatien abschieben“
    Kroatien „zwingt“ Ungarn zur Flüchtlingsaufnahme
    Kroatien will keine Flüchtlinge auf seinem Gebiet
    Flüchtlingsquoten: Tschechien will gegen EU klagen
    http://www.krone.at/Nachrichten/Asylkrise_entzweit_Balkan_erneut_ein_Pulverfass-Gefaehrliche_Lage-Story-472849?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

    http://news.feed-reader.net/13442-balkan.html
    http://www.welt.de/politik/ausland/article146591621/Auf-dem-Balkan-braut-sich-etwas-zusammen.html

  4. GvB 19. September 2015 um 20:26

    Folgen für EUROPA.
    Der Balkan (Die betroffenen Durchgangsländer)wird durch die Flüchtigen unneins(Auch ein evtl. Aspekt, den Merkel und die EU-Gangster mit einplanen!!)D.H. eine grossangelgte Destabilisierung des vor Jahren wieder relativ beruhigten Balkans..findet gerade in einer Riesengeschwindigkeit statt.
    Der Balkan von Griechenland/Mazedonien bis Ungarn und Kroatien brennt schon an.
    Zweiter Aspekt:Die ISIS hat die nun Möglichkeit in ein Unsicherheits-Vakuum mit -vorzudringen..bzw. es sind sicher schon Tausende von den im obigen Video gezeigten Schlächter vor Ort und im Flüchtlingsstrom!
    —-
    Will The German People Stand Up?
    Wird das deutsche Volk aufstehen?

    Deutschland: Migranten, Vergewaltigung, epidemisch.

    Verfasst von Bindon Blut, 18 September 2015 08:38
    gatestoneinstitute.org

    Die deutsche Regierung und Einwanderungs-Fanatiker sollten ihre Köpfe in Scham hängen lassen; Das deutsche Volk sollte den Unwillen zeigen,gegenüber Links -Feministinnen und die sollten ihre Besessenheit einer Neubewertung unterziehen, aufhören sich mit Bagatellen zu befassen und zu züchtigen die kriminelle Rücksichtslosigkeit der Fremden , die nun deutschen Frauen & Mädchen bevorsteht durch entsetzliche und völlig vermeidbare Gefahr und nun alle Not gebracht hat.

    Es ist nicht so, als ob die deutsche politische Klasse nicht gewarnt wurde. Die Gefahr war für alle zu sehen. Nur ein Blick auf Schwedens Dilemma oder eines der skandinavischen Länder hätte ihnen einen Anhaltspunkt gegeben. In der Tat sind die Warnungen rund um die Fakten zu offensichtlich auch in der wahnsinnigen politisch verweigert werden Dystopie korrigieren, das im Westen unaufhörlich selbst erstellt; Hunderttausende von arischen Menschen sind in Gefahr, denen Sex-besessene, muslimische Junge Männer nun der westliche Gesellschaft, Bevölkerung, insbesondere der weiblichen Bevölkerung in große Gefahr gegenüberstehen, verletzen nun aller Gefühl von Wohlbefinden und ihre Freiheit , die nun beschränkt wird.

    Aber das EU-Projekt ist viel zu wichtig für die bloße Sicherheit der Frauen(linken, Feministinnen usw.), viel zu lieb zu den „Herzen“ der neomarxistischen, verräterische größenwahnsinnigen Antihuman-EU-Bürokratie.

    Ist das deutsche Volk also tief im selbst-Hass und Schuld versunken, dass sie lieber ihre Frauen und Mädchen in der ständigen Angst sehen wollen , und eingehüllt in die Appeasement-Politik gegenüber dem räuberische Tier? Also strafrechtlich zulässig in ihrer Heimat, ihr Land ist ihre Heimat, oder werden sie schließlich aufstehen und mit einer Stimme sagen:Zynische, verrückte Menschen, regieren UNSER Land??

    „Nicht mehr genug ist genug. Wir tolerieren dies nicht weiter, wir wollen unser Land und unsere Kultur zurück; Wir wollen Sicherheit für Frauen und Kinder und Respekt für die Werte der Zivilisation.“ Wenn sie dies täten, würde es einen Wendepunkt in der Zukunft von Europa sein, Großbritannien und den Westen markieren. Aber die Zeit drängt. Jeden Tag, der neue Asylanten rein bringt , bribgt ständig zunehmende Gefahr, nimmt sie weiter entlang der Route ohne Wiederkehr. Dies ist der Zeitpunkt ..Deutschlands und Europas sich neu zu definieren. Die letzte Chance für die Rettung der Zivilisation um die Kräfte des Chaos und der Zerstörung zu besiegen.

    Will The German People Stand Up? – …
    http://www.gatestoneinstitute.org/comments/56425

    • Nachdenklich 20. September 2015 um 20:21

      Wir müssen diesem Gutmenschendreck und diesen Kryptojuden, die unser Land von innen zerstört haben, es zugrunde richten und übernehmen wollen, endlich alles aus den Händen schlagen, den Mund aufmachen, handeln – sonst ist alles verloren – es geht hier um das nackte Überleben !!!

      Wenn doch endlich das Finanzsystem kollabieren würde, sonst kriechen die noch ewig zu Kreuze wegen ihrer Gehälter – verlieren ihre Ehre bis zur Unkenntlichkeit.
      Wenn die Deutschen das nicht einsehen und HANDELN, dann ist das deutsche Volk in 20 Jahren Geschichte (oder in 10 Jahren).

  5. johannes3v16 19. September 2015 um 20:14

    Deutsche sollten gegen halten und mehr Kinder bekommen und sich mit Deutschen wieder zu großen Gruppen vereinen!! Denn für uns Deutsche gilt : Zusammenhalten oder Sterben!

    Ist die jüdisch orchestrierte Invasion getarnt als Flüchtlingshilfe notwendig weil sie gemerkt haben
    das die Deutschen tatsächlich aussterben und zu wenig Kinder bekommen, die Gründe Fragezeichen(jüdische Abtreibungspropaganda,etc.?) und die neuen Invasoren die neuen „deutschen“ Steuerzahler von Morgen sind und wissen sie das nur die restlichen Deutschen die „Neuen“ auf den richtigen Weg bringen?

    • GvB 19. September 2015 um 20:45

      Das ist doch klar wie Kloosbrühe:
      Die absichlich ausgebremste miserable Familienpolitik schon der 70iger-Jjahre (der BRD-Parteien , vor allem der SPD, CDU und Gruenen) hat einen vernünftige Unterstützung der Familien verhindert!Vor allem der Mittelkasse und der einfachen Menschen.
      Pille, Feminismus, Bekämpfung des Hebammenstandes usw. tat ein übriges..
      Dann, seit demn 90-igern wurde auch die „neuen Bundesländer“ ausgebremst, weil ja dort auch die Geburten zurückgingen durch den „Wiederaufbau“…
      in der Zwischenzeit „warfen“ die islamischen Geburtsmaschinen der Moslems ein Kind nach dem anderen ..auf den „Bevölkerungsmarkt“!
      Mit der jüdischen (ethnischen.. religiösen )Abgrenzung hat das relativ wenig zu tun..ausser das in den BRD-Parteien durch div. Politiker da und dort eine kryptojüdische Steuerung des Umvolkungs-Themas im Spiele war und immer noch ist.
      Das ist wohl war..
      Den jüdischen Gemeinden in der BRD(und Frankreichs) wirds nun aber auch mulmig: Das HC-Thema greift bei den Muslims nämlich nicht mehr und Israel ist erklärter Feind aller Islamisten ..und Moslem.
      Somit haben die Juden in der EU jetzt ein eher dickes Problem…

      • johannes3v16 19. September 2015 um 21:04

        „Mit der jüdischen (ethnischen.. religiösen )Abgrenzung hat das relativ wenig zu tun“

        Das ist eine Lüge! Es hat alles damit zu tun!°

        • GvB 20. September 2015 um 02:12

          Ich rede von den jüd. Gemeinden(„Kolonien“) hier in der EU! Nicht von den Zionisten.Das ist was anderes!Da findest du die, die sich die Finger reiben…Die Zionisten!Das die ihre Caquere und Agenten auch in den Gemeinden haben ist klar….aber man darf sich Juden in der EU nicht als homogen vorstellen..

      • Skeptiker 19. September 2015 um 21:22

        @GvB

        Als ich geboren wurde war mein Vater ja schon 43 Jahre alt, mein pech war es mit Anfang 20 Jahren, mit seinen depressiven Ansichten, meine unbekümmerte Jugend irgendwie im Wege standen.

        Das gewisse Jene, um nicht zu sagen die Juden, mit der Pille und den Feminismus die Deutschen dezimieren wollen, das habe ich schon damals so rausgehört.

        Irgendwann meinte mein Vater mal, so schlecht sind die Juden gar nicht, würden andere Völker die Macht haben, würden die aber wesentlich grausamen agieren.

        Er meinte die Juden machen das mit Ihrer Intelligenz.

        =>Und das sagte mein Vater, der doch die Juden so gehasst hat.

        Zumindest war ich mit 20 Jahren völlig blauäugig, als er mir noch die Patronen gegeben hat, weil er Angst hatte, sich selber mal zu erschiessen, dachte ich, mein Vater hat was am Kopf.

        Nun ja, wer 1917 geboren worden ist wird wohl die Zeiten von damals anders in Erinnerung haben, als jemand der mit den 80 er Zeitgeist, der ja einfach nur Idiotisch war, rein manipuliert wurde, um nicht zu sagen: =>Verdummt wurde.

        => Alles was nach 1945 geboren wurde, wurde von den Siegermächten verdummt.

        „Es gibt zwei Arten von Weltgeschichte: Die eine ist die offizielle, verlogene, für den Schulunterricht bestimmte – die andere ist die geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen der Ereignisse birgt.“
        Balzac, Honore de, Zit. in: Ulrich Stern, Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg, S. 9.
        Quelle:
        http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

        Gruß Skeptiker

        • GvB 20. September 2015 um 02:17

          @Skeptiker.. was nutzt es Juden zu hassen? Erkenne und durchschaue sie– ist besser!
          ich habe so meine negativen Erfahrungen mit „Jenen“ gemacht!
          Die waren durch die „Bank weg“ alle nicht gut!
          Aus Erfahrung wird man eben klüger..und vorsichtiger..
          Nicht unbedingt klüger sind sie, sondern eher unmoralisch, hinterfotziger und gerissener…:-)

          • adeptos 20. September 2015 um 13:24

            „Nicht unbedingt klüger sind sie, sondern eher unmoralisch, hinterfotziger und gerissener :-)..“
            GENAU – mit einem Wort gesagt – Diabolisch !
            „Mein Gott“ hat mir die JUDEN gezeigt als MAHNENDES BEISPIEL – NICHT so zu sein wie diese !!!
            Christus hat sie ANGEKLAGT als „Kinder des Teufels“ – was sie in Wirklichkeit auch sind !
            ZWIE -Tracht säen = Zwiespalt ist eine Eigenschaft des Diabolos !
            Es gibt auch viele MILLIONEN und MILLIARDEN nichtJuden – welche auch diese negativen Charakterzüge IN SICH TRAGEN – darum konnten die JUDEN auch die Herrschaft der Welt erringen !!!

            • Skeptiker 20. September 2015 um 14:41

              @adeptos

              Höre selber!

              Adolf Hitler – Rede über Juden – 30.01.1933 – History

              =>
              Aber das Volk kann ihnen ja nicht nachlaufen, das Volk ist ja gekettet an seinen Boden….

              Wenn es hier los geht, sind die alle weg, ich meine die uns hier das einbrocken.

              =================
              =>
              Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!

              Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
              Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
              Jahre vergangen.

              In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
              Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
              Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
              noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
              meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
              verbraucht.

              Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
              Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
              und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
              die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
              arbeiteten. Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
              Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
              Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
              Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte. Ich habe weiter nie
              gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
              England oder gar gegen Amerika entsteht.

              Es werden Jahrhunderte vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
              wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben

              => Dem internationalen Judentum und seinen Helfern.

              Quelle:
              http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

              Hauptseite, gefunden unter den PDF Dateien
              http://www.zdd.se/

              Gruß Skeptiker

            • Nachdenklich 20. September 2015 um 20:32

              @ adeptos

              Hier schreibt einer über Amerika und seinen Fall in den Dreck, scheint symptomatisch für den gesamten Westen.
              Vielleicht ist es ja auch symptomatisch, dass eine solche Klientel gar nicht mehr für ihre Interessen kämpfen kann. Vielleicht sind sie schon zu dumm und stumpf geworden, um ihre Vital-Interessen überhaupt zu erkennen (die Notwendigkeit, für ihr Überleben zu kämpfen).

              http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/michael-snyder/sind-die-letzten-tage-angebrochen-.html

              … An dieser Stelle möchte ich jedoch eingehen auf den Satz »die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen«.

              Seit Jahrzehnten sind die Vereinigten Staaten und weite Teile der restlichen Welt im moralischen Verfall begriffen. Speziell für Amerika möchte ich Sie auf meinen Artikel »100 Facts About The Moral Collapse Of America That Are Almost Too Crazy To Believe« verweisen. Unsere Nation ist verkommen zu einem Tümpel der Bosheit, des Schmutzes und der Verdorbenheit und mit jedem Tag wird es schlimmer und schlimmer…

      • Nachdenklich 20. September 2015 um 20:26

        Deshalb sollten wir Moslems und Kryptojuden endlich zusammenführen, damit sie sich kennenlernen.
        Sie haben ja gemeinsame und verbindende Fremd-Interessen, die Übernahme Deutschlands (Raub am deutschen Volk) und die Auslöschung der deutschen Stammbevölkerung.

        Zusammen müssten sie ein „gutes Waffeleisen“ ergeben und könnten viel Spaß miteinander haben !

  6. Waffenstudent 19. September 2015 um 01:53

    Erlebte Hausschlachtungen

    Als ich knapp 5 Jahre alt war, hatte ich mich mit unseren Zicklein angefreundet. Ich will das nicht vertiefen; denn was das bedeutet, weiß jeder deutsche Tierfreund. In der Absicht, die Umgebung unserer Behausung näher kennen zu lernen, entfernte ich mich eines Tages von unserer Wohnung und sprang unbekümmert in benachbarten Gassen umher. Als ich heim kehrte, sah ich mit Entsetzen meine geliebten Zicklein abgehäutet an Fleischerhaken in den Obstbäumen hängen. Ich schrie wie von Sinnen und rannte mit dem Gelächter der Metzger im Ohr ziellos durch unser Dorf. Stundenlang muß ich das gemacht haben. Abends holte mich meine Oma von der Straße. Ich hatte Fieber und kam ins Bett.

    Danach waren Hausschlachtungen für mich erträglich, Ich erinnere mich noch daran, daß ich im nächsten Herbst nach Sonnenaufgang durch das panische Quicken unseres mir sehr befreundeten Hauschweines aufgeweckt wurde und dann weiter schlief, obzwar ich wußte, daß mein Spielkamerad gerade ermordet wurde.

    Später, im Biologieunterricht, wurde mir regelmäßig übel, wenn von medizinischen Verstümmelungen des menschlichen Körpers die Rede war. Bekam ich eine Spritze, so kippte ich um. Darum kam das Medizinstudium für mich gar nicht in Frage. – Ich wurde Teil einer pflichtschlagenden Studentenverbindung. Und das war gut; denn hier wurde ich mit der Bedeutung von Verletzungen und dem dazu gehörenden Blut vertraut und sicher gemacht!

    Wie aber soll Kleindeutschchen, welches gerade im Besatzungs-TV sah, wie erquickend der Umgang mit niedlichen Haustieren ist, reagieren, wenn es die Haustüre öffnet und sieht, wie man der Kindergartentante gerade gewaltsam und unter großem Krakele die Halsschlagader durchtrennt?

    Dieses Thema ist aktuell familienintern ein Reizthema; denn meine Schwiegertöchter meinen, daß ich ein Unmensch sei, wenn man mit derartige Grausamkeiten seine Enkelkinder behelligt. – Es werden noch viele Köpfe ganz überrascht von ihren Hälsen rollen, wenn der Muselmetzger erst dazu freie Hand von Frau Dr. Merkel hat.

    Ich fürchte, werter vitzli , daß es wie 1945 kommen wird. Auch da reichte die Realität. das heißt eine Spur von Menschenblut aus, um aus Deutschen Männern erbärmliche Feiglinge zu machen!

    DAZU AUS MEINEN KINDHEITSERINNERUNGEN:

    DER GLÄSERNE BUTTERTELLER ANNO 1949

    Einen Vater, wie man ihn sich als Kind vorstellt, den lernte ich nie kennen. Und die ersten Männer, an die ich mich erinnern kann, das waren in meinen Augen fast alle feindliche Soldaten. Gut, manche davon mögen auch nahe Verwandte und Nachbarn gewesen sein, aber auch die betrachtete ich als persönliche Bedrohung. Ich lebte nämlich von Geburt an zusammen mit meiner Mutter in der französischen Zone des Rheinlandes und spürte sehr früh das allgemeine männliche Interesse an ihr. So wuchs ich an ihrer Seite früh in die Doppelrolle des Beschützer und Beschütztwerdenden hinein. Gewohnt haben wir im Haus der Großeltern. Dorthin kam auch einmal zur Abendzeit ein einzelner Soldat. Die Frauen waren gerade dabei, den Tisch zu decken. Der kleine runde gläserne Teller für die selbstgemachte Ziegenbutter stand schon vor mir. Mutter wie auch die Oma waren mit der Zubereitung der Getränke beschäftigt. Der Fremde stand artig an der Tür und hatte nur Augen für die junge Frau. Außer uns Vieren war sonst niemand im Raum. Ich saß als knapp Vierjähriger auf meinen Küchenstuhl hatte Angst und den Butterteller fest im Auge. Irgenwann meinte der Besucher, es sei an der Zeit, meine Mutter zu umarmen. Und dann geschah es: Es war getan, eh es gedacht! Der Soldat schrie, ließ von meiner Mutter ab, und der kleine schwere Glasteller rollte langsam auf dem Küchenboden aus. Die Oma stellte sich mit dem Metzgermesser schützend vor mich, und meine Mutter versorgte die große heftig blutende Platzwunde an der Stirn meines Feindes. Der verließ nach kurzer Zeit geschlagen unser Haus. Dann kamen auch deutsche Männer in die Küche und redeten aufgeregt durcheinander. Mich steckte erst mal ohne Abendessen ins Bett. In der folgenden Nacht habe ich wunderbar geschlafen.

    • GvB 19. September 2015 um 21:01

      @Waffenstudent

      Als 8-Jähriger habe ich erlebt, wie auf einem österreichem Bauernhof(ca. 1956/57) ein Huhn geschlachtet wurde.. und dann kopflos noch ein paar Meter weiterlief(der „Klaus-Stoertebecker-Effekt“).Katzen wurden, wenn zu viele da waren erschlagen oder in einem Sack gesteckt und ertränkt. Das waren diese zeiten. ich habe sicherlich noch Wochen nach dem Urlaub darüber nachgdacht,,aber es verarbeitet..Es war ahlt os.. wei es war.
      Dafür gabs tolles selbstgemachtes Brot und Butter und KAISERSCHMARRN auf dem Bauernhof…das lenkte schon ab.Sowie einmal gings dann auf die Pirsch zur Jagd mit dem Bauern und meinem Vater..
      Später, da wohnten meine Eltern ein paar Jahre auf einem gemietenen ost-fälischen Bauernhof..wo unsere… eine leere Stallung von einem Nachbarbauern mitbenutzt wurde .. Da kamen in den Mitte 70-igern schonmal 2-3 Türken und schlachteten Schafe+Lämmer….. das schächten fand ich widerlich(Kannte das aber vom Schlachtfest in Nepal..wo tausende Ziegen und Schafe im Lande an einem Festtage geschlachtet, also noch geschächtet werden..
      Bei uns haben wir das Schlachten dann unterbunden..dem Nachbarbauern verboten..
      Wie ich in Zukunft(abgebrüht oder nicht..) reagieren würde, weiss sich nicht..
      Kommt ja immer auf die jeweilige Situation …. und das Kopfkino an!

  7. neuesdeutschesreich 19. September 2015 um 01:49

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  8. elsa 18. September 2015 um 21:16

    angeblich werden ab dem 28.9.15 waffen an die „hilfesuchenden“ ausgeteilt. keine ahnung, ob das stimmt, es war auf einigen blogs zu finden. der 29.9. soll ja auch wieder so ein datum sein, bedeutend für die auserwählten. möglicherweise geht es ab dem ende des monats schon los.

  9. GvB 18. September 2015 um 20:48

    goetzvonberlichingen said
    18/09/2015 um 20:45

    +++Neueste Nachrichten++++(Von einer sicheren Quelle) aus KOBLENZ..

    …der alten Garnisonsstadt mit NOCH viel leerstehenden BUNDesWehr -Liegenschaften und Feuerwehr-Schule!

    >Landesfeuerwehrschule RLP Koblenz bzw. dort ist auch die Polizeischule. Dort sind Asylanten untergebracht und werden regelrecht abgeschirmt.

    >Koblenz Gneisenau Kaserne ist im stand-buy Modus für Flüchtlinge aufzunehmen. Teile der Kaserne werden mit einem Zaun gesichert und soll den Asylis den Zugang auf das gesamte Gelände verwehren. Es wird ein Ein und Ausgang geschaffen im hinteren Teil der Kaserne 150m weit weg von Wohnhäusern, mitten in einer Wohnsiedlung neben einer Tankstelle.
    Kasernen-Kantine wird somit dann von Aslyis mit-frequentiert..

    >Bundeswehr-Soldaten haben den (internen!) BEFEHL auf dem Gelände der Kaserne keine Waffen mehr zu tragen!).. da ja die Invasoren, pardon Asylanten schwer psychisch verstört seien.

    >Innere Führung stellt Soldaten zu Lehrgängen Zimmer zur Verfügung, diese sollen jetzt mit Flüchtlingen besetzt werden, auch hier mitten in einer Wohnsiedlung.
    Lehrgangsteilnehmer müssen entweder in eine andere Kasernenunterkunft -oder sich selber ein Hotel suchen.
    > Auch eine Musikeinheit musste weichen.

    >3000 Flüchtlinge will Koblenz mehr aufnehmen und soll Landesverteilstelle werden so Fr. von der Lügen. Leer stehende Kasernen gibt es hier genügend…
    (Das ist ca. 3x soviel an Asylis wie in Bonn z.Zt.)
    ..
    So die Quelle vor Ort!

    Hier die geschönte Darstellung der LOGEN-Stadt:

    Die Bundeswehr hat in den vergangenen Jahren tief greifende Veränderungen erfahren, die auch in unserer Stadt ihre Spuren hinterlassen hat. Mehrere Standorte bzw. Kasernen wurden geschlossen und die in vielen Ortsteilen der Stadt Koblenz gewachsene, gute Beziehung zwischen der Bevölkerung und den Soldaten und Zivilbeschäftigten wurde mancherorts zerrissen.

    Koblenz hat sich von einer „Stadt der Truppe“ zu einer „Stadt der Stäbe und Kommandobehörden“ gewandelt.

    Unter dem Stichwort Konversion erarbeitet die Stadt Koblenz mit Bund und Land Konzepte, um militärische Einrichtungen künftig zivil zu nutzen.

    Dennoch ist mit der Truppenreduzierung und mit dem Freiwerden von Kasernen unsere Verbundenheit und die Bedeutung unserer Stadt für die Bundeswehr als größter Garnisonsstandort in Deutschland geblieben.

    Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Koblenz
    BAAINBw
    Zentrum Innere Führung
    Heeresführungskommando
    Sanitätsführungskommando
    Kreiswehrersatzamt
    Bundeswehrzentralkrankenhaus
    Bataillon für Operative Information 950
    Zentrales Institut des Sanitätsdientes der Bundeswehr Koblenz
    Fachschule Rettungsdienst Koblenz
    Truppendienstgericht Süd 3. und 4. Kammer
    Feldjägerdienstkommando Koblenz
    Herresmusikkorps 300
    Bundeswehrfachschule
    Wehrtechnische Dienststelle 51
    Wehrtechnische Studiensammlung

    http://www.koblenz.de/wirtschaft_verkehr/wirtschaftsstruktur_bundeswehr.html
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Vor ca. 2 Std.:SÜDKURIER

    Integrationsministerium prüft Immendinger Kaserne als Asyl-Unterkunft

    Die Immendinger Oberfeldwebel-Schreiber-Kaserne ist am Donnerstagnachmittag durch das baden-württembergische Ministerium für Integration auf die Möglichkeit zur Unterbringung von Flüchtlingen überprüft worden.
    Zur Nutzung als Asyl-Unterkünfte waren dem Land durch das Verteidigungsministerium im Vorfeld zwei leerstehende Kasernengebäude angeboten worden. Allerdings wurden für die Übernahme

    des kompletten Militärareals bereits Verträge mit der Daimler AG*** abgeschlossen,

    die im Bereich des Standortübungsplatzes mit dem Bau des Prüfzentrums begonnen hat und im Herbst 2016 nach Abzug der Soldaten auch die Kaserne übernehmen will. Die endgültige Entscheidung über die bis maximal 31. März 2016 dauernde Unterbringung von bis zu 500 Flüchtlingen in der Kaserne trifft am heutigen Freitag der Lenkungsausschuss des Landes, der für die Objektsuche der Asylbewerberunterkünfte zuständig ist.

    Huggers heftige Kritik:
    weiter hier:
    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/immendingen/Integrationsministerium-prueft-Immendinger-Kaserne-als-Asyl-Unterkunft;art372522,8158707

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    ….während Düsseldorf /NRW eine Ablehnung von der BW bekam:
    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article109876101/Bundeswehr-lehnt-Aufnahme-von-Fluechtlingen-ab.html

    ***
    Daimler AG..
    Klar ,Tzetsche der MB-Boss(Ausbeuter) in Stuttgart will ja gerne willige+billige Mitarbeiter am Fliessband –gell?!
    Hat er ja grossmundig verlauten lassen.

    • GvB 18. September 2015 um 20:58

      goetzvonberlichingen said
      18/09/2015 um 20:57

      (aktualisiert) Bald 3000 Flüchtline mehr in Koblenz?

      KOBLENZ. Dass Koblenz bis Ende des Jahres die erste Heimat auf deutschem Boden von etwas mehr als 1000 Flüchtlingen sein wird, damit rechnet die Stadtverwaltung. Dieses Kontingent wird allein der Kommune zugewiesen, die dieses finanziell stemmen muss. In Kürze könnten – wie der LokalAnzeiger recherchierte – nach Planspielen des Bundes weitere 3000 Personen hinzukommen, die allerdings nicht den Stadtsäckel belasten.

      Denn Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte am gestrigen Dienstag den Auftrag erteilt, in Koblenz alle Bundesliegenschaften auf ihre Tauglichkeit und Aufnahmekapazität für weitere Flüchtlinge zu überprüfen und die Kontingente bis 12 Uhr mittags weiterzumelden. So plant der Bund, bis zu 3000 Menschen zumindest in einer Kaserne, die als Landes-Aufnahmeeinrichtung auserkoren wird, – oder auch weiteren – unterzubringen. In den nächsten Tagen könnten erste Aufnahmen erfolgen.

      Bereits am heutigen Mittwoch sind erste Hallen, Lager und Büros in Koblenzer Kasernen leergeräumt worden.
      Zudem wurde Vereinen(Anmerkung : DEUTSCHE also RAUS!)…mitgeteilt, dass die Räumlichkeiten womöglich vorerst(???) nicht mehr als Trainingsmöglichkeiten genutzt werden können. Die am Mittwoch noch abgesagten Veranstaltungen wie das Schulschießen und das Schießen um den Westerwaldpokal finden Ende September nun doch statt. Allerdings kann den Teilnehmern keine Übernachtungsmöglichkeit in der Gneisenaukaserne geboten werden.

      Leerstände gibt es in den Kasernen der Rhein-Mosel-Stadt genug, doch im Laufe des gestrigen Dienstags verdichteten sich vor Redaktionsschluss dieser Ausgabe die Anzeichen, dass die Gneisenau-Kaserne auf der Horchheimer Höhe als Aufnahmelager dienen soll. 2006 gab die Bundeswehr diesen Standort auf, zuvor waren hier Panzer-Grenadiere und auch das Heeresmusikkorps beheimatet.
      Während Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig (LOGE?)zunächst nach Anfrage des LokalAnzeiger um Verständnis für seine Zurückhaltung warb („Dies ist eine Sache zwischen Bund und Land, daher äußere ich mich erst nach offizieller Verlautbarung dieser Stellen“) erklärte der heimische Bundestags-Abgeordnete Detlev Pilger (SPD): „Jeder muss seinen Beitrag zur Hilfe leisten. Wenn Kapazitäten in Koblenz vorhanden sind, ist es eine Verpflichtung, die Hilfe suchenden Menschen auch dort aufzunehmen.“

      Mittlerweile bestätigte auch der Koblenzer Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig, dass er von der rheinland-pfälzischen Integrationsministerin Irene Alt von der Einrichtung einer Außenstelle zur Erstaufnahme von Flüchtlingen in Koblenz erfahren habe.

      Der Koblenzer Landtags-Abgeordnete Andreas Biebricher (CDU) sieht es genauso wie Pilger, moniert aber auch das bisherige Krisenmanagement: „Der aktuelle riesige Ansturm und die Dramatik dieser Entwicklung machen deutlich, dass wir uns jetzt auf die Flüchtlinge konzentrieren müssen, die aus Bürgerkriegssituationen zu uns kommen und um Leib und Leben fürchten. Damit für sie genug Raum und Ressourcen – auch in Koblenz – vorhanden sind, müssen Personen ohne Bleibeperspektive, die aus rein wirtschaftlichen Motiven den Weg hierher finden – trotz allem Verständnis für ihre Situation –, in ihre Heimatländer rückgeführt werden.“
      Biebricher gibt weiter zu bedenken, dass es mit der reinen Aufnahme längst noch nicht getan sei: „Mit der Anzahl der Flüchtlinge muss ja auch die Zahl der Betreuer steigen – und auch mehr Polizisten müssen eingesetzt werden. Auf dem Asterstein stehen jetzt schon für 200 Menschen nur elf Betreuer zur Verfügung. Woher sollen die Helfer für weitere mehrere Tausend kommen?“
      Mit 3000 Personen würde durch eine Landes-Aufnahmeeinrichtung quasi über Nacht ein neuer Stadtteil entstehen – und zwar kein kleiner, denn mehr als 14 Koblenzer Stadtteile weisen weniger Einwohner auf.(sic!)

      http://www.der-lokalanzeiger.de/public/article/30/c4/02/2bf6e_9f56.jpg?c=de09

      http://www.der-lokalanzeiger.de/index.php

  10. feld89 18. September 2015 um 19:58

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  11. GvB 18. September 2015 um 19:41

    Ex-CIA-Analyst Ray McGovern und Elizabeth Murray in Berlin: Direkte Einblicke in das Zentrum des Imperiums
    Die beiden ehemaligen hochrangigen US-Geheimdienst-Mitarbeiter Ray McGovern und Elizabeth Murray besuchten gestern Berlin und referierten zu dem Thema „Wie werden Kriege gemacht?“. Doch der Vortrag könne genauso gut „Wie werden Flüchtlinge gemacht?“ heißen, so McGovern. Das müsste eigentlich jeden in Deutschland interessieren. Doch die deutsche Mainstream-Presse ignorierte, wie miteinander abgesprochen, die Veranstaltung – was wohl vor allem an den Antworten lag, die McGovern und Murray gaben.

    Auszug:
    >Um zu belegen, dass es sich bei all dem nicht um irgendwelche „Verschwörungstheorien“ handelt, berichtet Elizabeth Murray von ihren Erlebnissen kurz vor dem US-Angriff auf den Irak im Jahre 2003. Die Analystin erhielt von ihren Vorgesetzten klare Anweisungen, Verbindungen zwischen Al-Qaida und Saddam Hussein zu finden, untersuchte dafür mit ihrem Team die gesamte irakische Presse, analysierte alle Reden von Saddam Hussein, durchsuchte jede Quelle. Ihr Fazit:

    „Ich fand absolut nichts.“

    „Die Analysten in den Geheimdiensten werden korrumpiert.“

    Wie ein roter Faden zieht sich der Begriff „Ramstein“ durch den Vortrag. Immer wieder betonen McGovern und Murray:

    „Die USA können nirgendwo hin, ohne Ramstein.“

    Und:

    „Ramstein is German Hoheitsgebiet.“(Verantwortung dafür liegt also bei den Vasallen in Berlin!)

    Murray: Mit Verweis auf den Film „Das Leben der anderen“ sagt die Ex-Analystin:

    „Wir haben einen Stasi-Staat in den USA.“

    http://www.rtdeutsch.com/32174/headline/ex-cia-analyst-ray-mcgovern-und-elizabeth-murray-in-berlin-direkte-einblicke-in-das-zentrum-des-imperiums/

    • Christian 19. September 2015 um 13:01

      http://www.statusquo-news.de/die-verborgene-agenda-hinter-fluechtlingen-offener-brief-an-merkel-und-co/

      Ein Brief eines Journalisten an Merkel, Gauck, Kirchen. Er beschreibt die, hier jedem bekannte, Kriegsagenda die zu den “Flüchtlingen“ führt. Bekannte Videos, Barnett usw. recht leserlich komprimiert. Auch Ukraine.

      Kann man gut verteilen, verlinken an Leute die unfähig sind hinter das Geschwafel von Medien u Politik zu schauen.

      • Skeptiker 19. September 2015 um 18:24

        Brigitte Meier Sozialdezernentin SPD-Konferenz 15. September im Berliner Reichstag.

        Masseneinwanderung: Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt der inoffizielle Mitschnitt einer SPD-Konferenz, die am 15. September im Berliner Reichstag stattfand. Auf YouTube wurde der Clip kurz nach der Veröffentlichung gesperrt. Auf dem Video, dass offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, ist ein Redebeitrag der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier dokumentiert. Die Aussagen die Meier tätigt sind beunruhigend. Eigentlich möchte man das Land verlassen.

        Quelle: https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos

        =============================
        =>Der Untergang.

        Gruß Skeptiker

        • GvB 19. September 2015 um 19:50

          gut @Skeptiker, das du es schon verlinkt hast..
          Das diese „Genossen“ endlich einen vor den Wamms bekommen– wird Zeit! Jetzt drehen se durch. Die bekommen jetzt ihre Breitseite ab!
          Da fällt endlich die Maske der Gutmenschen!
          Deren Weltbild wird jetzt zusammenkrachen!!!!!!!!!
          Jetzt heisst es dann auf dem MÜnchner HB–Bahnhof..
          Drindl-Dekollete und Seppl-Besucher >>>gegen Asylismassen!

          Jetzt rufens nach der POLIZEI und Bundeswehr!!!
          Diese Ratlosigkeit ist typisch für NICHTSKÖNNER, die nichts vorausahnten !!!

          > Grenzen GANZ dicht machen und ganz schnell die ersten Wirtschaftsflüchtigen raus.. Später in ein paar Wochen- geht sonst NIX mehr!
          >
          > Der Opportunist-Oppermann : Da muss die Kanzlerin selber ran?!!!
          Die wird garnix machen ..sie ist ja das Problem!
          Da sitzen die Bürokraten und werden uns wieder verraten!
          > Gr.Götz

          • Skeptiker 20. September 2015 um 00:15

            @GvB

            Jetzt rufens nach der POLIZEI und Bundeswehr!!!
            Diese Ratlosigkeit ist typisch für NICHTSKÖNNER, die nichts vorausahnten !!!

            ======================
            =>
            Vergleiche das mit der Minute 2 und 25 Sekunden.

            Das mit den Srohköpfen, kommt mir so bekannt vor.

            Hitlers letzte Rede vom 30 Januar 1945

            P.S. In der Rede von Adolf Hitler kommt auch vor, dass er die als demokratische Nichtskönner benennt, ich mein die Demokraten.

            =>Als ob damals heute ist.

            Ich habe mal das Zitat gelesen:
            Die Demokratie ist eine Erfindung der Juden, um die Menschheit besser ausbeuten zu können.

            Gruß Skeptiker

            • GvB 20. September 2015 um 02:56

              @Skeptiker ja.. Was soll auch von den Quatschbuden-Besetzern in Berlin gutes kommen? Nix!
              Das die > moderne Anglo-Dämonkratie ein Erfindung Jener ist …Ja!
              Weimar wird unter ähnlichen Voraussetzungen wiederholt…ja.. sogar mit noch mehr Verbrechen übertroffen..

        • Christian 19. September 2015 um 23:37

          Ja, die SPDler halt. Die letzten Vögel. Vor der Kamera (für´s Publikum) tun se immer recht siebengescheit, arrogant und überheblich rum. Trampeln nach unten „Nazis, Dunkeldeutsche“ und im Hinterzimmer läuft ihnen das Arschwasser.

          Möglich dass sie jetzt extra für d Wiesn wenigstens offiziell Grenzkontrollen eingeführt haben – was nichts daran ändert dass jeder Marokkaner ohne Ausweis reinkommt wenn er sagt er sei Syrer. Das ist der Abschuss. Es ist einfach der Abschuss. Sowas nennt sich Regierung. Die lassen wildrfremde Leute rein wo niemand weiß woher die kommen, wie sie eigentlich tatsächlich heißen. Da kriegst nen Vogel. Und dann stellen sich noch so Trottel an den Bahnhof und jubeln – wobei ich schätze dass da viele auch per Werbeagenturen geschickt wurden um die Stimmung anzuheizen.

          Ein Kumpel von mir ist Promoter. Er hat mal an irgendeinem Event teilgenommen mit nem Schausspieler, Job: Zujubeln wenn der aus m Hotel kommt. Sowas organisieren die schon. auch am Münchner Bahnhof, bin ich mir sicher. Auch die Merkelposter… Braucht mir keiner erzählen ein Syrer oder Afrikaner renne in Begeisterung zum Copyshop um ein dickes Merkelplakat auszudrucken „Mutter aller Gläubigen“. In der Regel weiß der nicht wer das ist. Meine Herren, was die da für eine Show abziehen, Publicitiy für Merkel. Das muss schon länger geplant gewesen sein.

          Tja: „Vier Busse trafen am Sonntag nahezu zeitgleich ein, davon drei voller Menschen, die direkt vom Münchner Hauptbahnhof kamen – „ohne Papiere und ohne alles“, wie Landrat Klaus Metzger berichtet.“ http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Fluechtlinge-bleiben-bis-zum-Ferienende-id35383257.html

          „Ein 22-Jähriger hat versucht, eine andere Bewohnerin des Asylbewerberheims in Höchstädt (Kreis Dillingen) zu vergewaltigen.“ http://www.augsburger-allgemeine.de/wertingen/Versuchte-Vergewaltigung-Asylbewerber-muss-ins-Gefaengnis-id35269917.html

          „Vergewaltigung: Polizei durchsucht Asylheim – ohne Ergebnis
          Nach der Vergewaltigung einer Frau in Mering fahndet die Polizei weiter mit Hochdruck nach dem Täter. Auch ein Asylbewerberheim wurde dabei unter die Lupe genommen.“
          http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Vergewaltigung-Polizei-durchsucht-Asylheim-ohne-Ergebnis-id35480282.html

          Wir haben in Augsburg und Umgebung eh so viele Ausländer. Offiziell sind wir bei über 40 %. Gefühlt ist es weit über 50%. In bestimmten Stadtteilen hört man quasi kein Deutsch mehr. Um uns jetzt komplett zu vernichten passt das „unseren“ Medien und der Regierung natürlich nicht über Vergewaltigungen durch Asylanten zu berichten.

          „Frauenverbände beklagen sexuelle Gewalt durch Asylbewerber“
          https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/frauenverbaende-beklagen-sexuelle-gewalt-durch-asylbewerber/ Auch das wird nicht groß angekündigt. Da in Gießen lassen die die deutsche Minderheit eh völlig allein. Da gibt es keinen Minderheitenschutz. Da folgt man der Asylanten-Mehrheit. Menschen die nichts für dieses Land leisteten, und auf Kosten der Bevölkerung leben. Unglaublich.

          Was soll man da machen? Der Einheimische wird als Dunkeldeutscher bezeichnet, der ausländische Invasor braucht nicht mal nen Pass um alles in den Arsch geschoben zu bekommen.

        • Christian 19. September 2015 um 23:49

          Am meisten befürchtet die SPD (Video) scheinbar dass die Stimmung kippt und man dann eventuell keine weiteren Invasoren, IS-Kopfabschläger, Frauenvergewaltiger, Menschen die Kinder als Schutzschilde verwenden usw. ins Land holen könnte.

          • Skeptiker 20. September 2015 um 01:22

            @Christian

            Mein Vater meinte mal, die Juden schreiben die Noten und wir müssen danach tanzen.

            So gesehen sehe ich auch die ganzen Parteien, die es vor 1933 gab.

            Ab 1933 ist mit Adolf Hitler das Siel der Juden wohl mit den Parteien völlig aus der Bahn geworfen worden.

            Hitler hat damals die Juden aus den Führungspositionen entfernt.

            => Plötzlich ging es den Deutschen besser.

            Hier zum Nachlesen:

            Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?

            Posted by Maria Lourdes – 15/11/2013

            Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Hitler am Anfang finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um Stalin zu kontrollieren.

            Aber als sich Deutschland frei machte von dem Griff der Bankiers, erklärten die jüdischen Bankiers einen weltweiten Krieg gegen Deutschland.

            Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte der Jude James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “Juden Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.

            Hier alles.
            http://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/
            ====================

            Aber kaum war Hitler 2 Wochen an der Regierung, hat das Weltjudentum Deutschland den Krieg erklärt.

            Am 30. Januar 1933 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg nach langem Zögern Adolf Hitler als den Vorsitzenden der damals stärksten deutschen Partei zum Reichskanzler. Wenige Wochen später, am 24.3.1933 erfolgte die Antwort:

            Der Londoner „Daily Express“, mit millionenfacher Auflage damals die größte Tageszeitung Großbritanniens, überschrieb seine Ausgabe vom 24.3.1933 siebenspaltig: „Das Judentum erklärt Deutschland den Krieg!“ Darunter stand: „14 Millionen Juden … erklären den Krieg“.

            Quelle:
            http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/wer-begann-den-zweiten-weltkrieg.html

            Der 1 Redner ist Adolf Hitler, der 2 ist Julius Streicher.

            =>Aber selbst das ist doch in der BRD und Kotze Gmbh, völlig unbekannt.
            =======================
            Wenn man sich weigert, sich gegen die Zwangsverblödung zu wehren, pfänden die Dir auch das Konto, von dieser wirklich hübschen und intelligenten Frau.

            =>Ich finde die junge Frau witzig.

            Gruß Skeptiker

  12. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG 18. September 2015 um 19:40

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/

    Glück, Auf, meine Heimat!

  13. GvB 18. September 2015 um 19:39

    Dann empfehle ich endlich aufzuwachen und zu sehen.. wie das Monster in Berlin tatsächlich tickt!

    Erzwungene Nationale Psychotherapie? – Merkels Kommentar aus kanadischer Sicht
    MERKELS kaputtes WELTBILD!
    So müsste es ein Journalist in Deutschland sehen, wie dieser Canadier(EIN JUDE)!
    Der kanadische Journalist Ezra Levant analysiert das am 03.09.2015 erschienene Video von Angela Merkel.
    Merkel impliziert mal wieder die Schuldfrage ..hier natürlich verallgemeinernd die EU …
    Das was sie sagt ist pure Dialektik. Das ein Canadier das anders , kritischer sieht.. ist klar. Die fahren ne härtere „Asyl-Kante“ bzw. Immigrationspolitik!
    Aha Angst, „German Angst“ wird hier von Merkel lapidar bedient. Obwohl ja wie die fragende Frau es sagt ist berechteigt!!!
    Man merkt ..sie Merkel wills nicht wahrhaben, oder darf NICHT! Welch eine Kathastrophe!
    Jetzt gehört plötzlich „Islam“ wieder zur BRiD?Sie jubbelt den islam hoch..
    Die ist opportunistisch bis zur Unerträglichkeit!
    Merkels Aussagen sind eine Frechheit. Eine Theraphie bei ihr ist sinnlos. Sie ist eine Undeutsche, eine Verräterin an uns Deutschen und unserer Kultur!

    Genau hinhören bitte!

  14. Amita 18. September 2015 um 19:03

    Ja es sieht sehr schlecht aus. Beim Honigmann gefunden. Auch dieser Video haut rein.

    • GvB 18. September 2015 um 19:47

      DEUTSCHE! Schützt euch und eure Familien. Bewaffnet euch heimlich!
      Verbote der Polizei etc. gelten nicht mehr.
      Jetzt greift das RECHT auf Widerstand!
      Das Merkel-Gesindel ist gegen EUCH!
      Jetzt ist Schluss mit der „Asyl-Willkommenskultur“!

    • GvB 18. September 2015 um 23:41

      @amita….Nachtrag zu dem Video über die Strassenschlacht!
      Es ist nicht in der BRD sondern in bern /Schweiz gewesen(Aber so könnte es auch hier passieren!) es handelt sich um eine Strassenschlacht zwischen PKK-Kurden und UETD-Türken in die die beiden Autofahrer geriehten.
      Hier der Vollständigkeit halber..die Hauptquelle:
      http://www.watson.ch/Schweiz/Bern/102002116-Strassenschlacht-zwischen-T%C3%BCrken-und-Kurden-in-Bern-+++-Video-zeigt–wie-Auto-absichtlich-in-Menschengruppe-rast-+++-Laut-Ger%C3%BCchten-ein-Toter
      Beim Zusammenprall einer Demonstration von Türken und einer Gegendemonstration von Kurden sind am Samstagnachmittag in Bern mindestens ein Dutzend Personen verletzt worden. Auch vier Polizisten trugen Verletzungen davon.

      Ein Automobilist soll zudem bewusst in eine Gruppe von Menschen gefahren sein. Zu den Auseinandersetzungen kam es am Samstag laut Polizeiangaben, weil rund um den Helvetiaplatz Teilnehmer einer bewilligten Kundgebung mit jenen einer unbewilligten Gegenkundgebung aneinander gerieten.

      Ein Mann, der sich gegenüber der Nachrichtenagentur sda als Vertreter der «Union Europäisch-Türkischer Demokraten» (UETD) ausgab, sagte, seine Vereinigung habe auf dem Helvetiaplatz gegen den «Terrorismus» und den aktuellen Kurdenkonflikt in der Türkei demonstrieren wollen. Die Kundgebung sei im Vorfeld bewilligt worden. Dabei seien sie von PKK-Anhängern gestört worden. Die UETD steht der türkischen Regierungspartei AKP nahe.

      Kurden und Sympathisanten sagten ihrerseits, sie hätten gegen «Krieg und Massaker in den kurdischen Gebieten» protestieren wollen. Eine Kurdin bezog diese Aussage vor allem auf die Ereignisse der letzten Tage in der südosttürkischen Stadt Cizre. Sie wird von der türkischen Armee abgesperrt und gilt als Hochburg der Arbeiterpartei Kurdistans PKK.

      ROJACIWAN » Bern’de faşistlere yürüyüş yaptırılmıyor http://t.co/fvWZpaHevd pic.twitter.com/yTxqf5SVLw
      — rojaciwann (@rojaciwan1) 12. September 2015

      Kurden bestätigten gegenüber der sda, dass sie die Demonstration der UETD stören wollten. Laut der kurdischen Seite begann ihre Gegendemonstration schon um 12 Uhr mittags auf dem Berner Helvetiaplatz, noch vor jener der Anhänger der türkischen Regierung.

      Nach Angaben der Polizei versammelten sich mehrere hundert Personen zu dieser Gegendemo. Den Aufforderungen der Polizei, ihre Kundgebung an einen anderen Ort zu verlegen, widersetzten sie sich. Daraufhin habe die Polizei entschieden, den Platz zu räumen. In der Folge gerieten Demonstranten und Einsatzkräfte aneinander. Dabei wurden auch mehrere Polizisten verletzt. Kurden machten nach den Ereignissen der Polizei den Vorwurf, einseitig gegen sie vorgegangen zu sein.
      Einsatz von Tränengas und Gummischrot

      Anschliessend gerieten die beiden Kundgebungsgruppen aneinander. Es kam zu gewalttätigen Konfrontationen. Um die Gruppen zu trennen, setzte die Polizei Tränengas und Gummischrot ein. Nach den Ausschreitungen fuhren mehrere Ambulanzen vor. Die Polizei war mit einem Grossaufgebot präsent und sperrte den Helvetiaplatz und die Kirchenfeldbrücke hinüber zur Altstadt ab. Der Platz und die Brücke blieben rund vier Stunden lang gesperrt.

      Im Zuge der Auseinandersetzungen seien mindestens ein Dutzend Personen sowie vier Polizisten verletzt worden, teilte die Polizei am Abend mit. Auch ein Diensthund kam zu Schaden.

      Auch am späteren Samstagabend ist es zu Scharmützeln gekommen. Demonstranten griffen beim Amthaus die Polizei mit Flaschen, Steinen und Feuerwerk an. Gegen das Gebäude, in dem unter anderem das Regionalgericht Bern-Mittelland untergebracht ist, warfen sie Farbbeutel.

      Corinne Müller, Sprecherin der Kantonspolizei Bern, bestätigte am Sonntagmorgen auf Anfrage eine entsprechende Meldung des Lokalradios BERN1. Als die Einsatzkräfte gegen die Demonstranten vorrückten, zogen sich diese laut Müller ins alternative Kulturzentrum Reitschule zurück, das sich in der Nähe des Amtshauses befindet. (sda)
      Zwei Vorfälle mit Autos

      Rund um die Kundgebungen kam zudem es zu zwei Vorfällen mit Autos. Kurden und Sympathisanten zeigten einem Reporter der Nachrichtenagentur sda auf dem Berner Helvetiaplatz unabhängig voneinander auf ihrem Mobiltelefon je ein Video, auf dem zu sehen ist, wie ein Automobilist in eine Personengruppe hineinfährt. Herumstehende Menschen kreischen.
      Auf einem Facebook-Amateur-Video war dieselbe Szene zu sehen. Es geht um einen Vorfall auf der Schwellenmattstrasse unterhalb des Helvetiaplatzes. Auf diesem Video wird wenige Sekunden später ein zweites, entgegenkommendes Auto von Demonstranten mit Fahnenstangen und Fusstritten angegriffen.

      Am Abend bestätigte die Polizei in einem Communiqué die beiden Vorfälle. Der mutmassliche Fahrer des ersten Autos sei verletzt ins Spital gebracht worden. Rund um die Vorkommnisse seien Abklärungen im Gang. Im Fall des zweiten Autos sei gemäss erster Erkenntnisse ein Insasse aus dem Fahrzeug gerissen und verletzt worden. Die Person befinde sich ebenfalls im Spital.

      Wie viele Personen verletzt wurden, sei ebenfalls Gegenstand von Abklärungen. (sda)

      ..also keine Asylanten.. aber….

    • UBasser 19. September 2015 um 00:37

      Die Überschrift ist irreführend bei diesem Video! Ja, GvB hat die korrekte Beschreibung schon abgegeben.
      Man erkennt den Charakter, die Moral dieser Menschen. Es ist dabei vollkommen egal, ob sie schon 2 – 5 oder 10 Jahre in Europa sind!

      Kurz: Sie tragen die islamische Gewalt, den Haß und die Wut hier her. Sie bringen den Krieg!

      Wer heute nicht handelt, sollte sich morgen nicht wundern, wenn er einen Kopf kürzer ist!

      • GvB 19. September 2015 um 03:24

        @Ubasser, mir kam das auch erstmal sehr unglaublich vor. Nun aber iss mir klar..
        Die Schweiz wurde bis jetzt von dem Massenansturm relativ..verschont..und „blöken“ aber über uns …was bezüglich Merkel verständlich ist..aber ein Verweis auf die „12 Jahre“ durfte von schweizer Seite nicht fehlen:

        >Mutter Courage oder Schraube locker? Angela Merkel mit Flüchtlingen in Berlin.><….fragt die Schweizerblogzeitung Watson.
        Angela Merkels «Willkommenskultur» wird zur epochalen Herausforderung für Europa… und führt zur bangen Frage: Wie bewältigen wir sie?

        SchlussSatz des Artikels:

        "Im besten Fall gehen Deutschland und Europa aus der Krise gestärkt hervor. Im schlechteren fällt der Kontinent zurück in dumpfen Nationalismus, bei dem alle für sich schauen und jeder gegen jeden agiert. So etwas kann sich nicht einmal der ärgste EU-Gegner wünschen".
        ….
        Anmerkung: Ach ja? Typische schweizer Denkweise… wo die Schweiz doch gaaaarnicht "national" zu sein scheint.
        So reden "Insulaner", denen es immer, auch im WK-I und WK-II ….zu gut ging!
        Auch ne Schraube locker.. Schweizer?
        http://www.watson.ch/International/Schweiz/628380340-Exodus-und-kein-Ende-%E2%80%93-schaffen-wir-das-wirklich–Politisch-unkorrekte-Gedanken-zur-Fl%C3%BCchtlingskrise

        Der "echte Flüchtige" sieht so aus:

        http://www.watson.ch/imgdb/a71a/Qx,A,0,0,2598,2598,1082,1082,433,433/2917772902327412

        a) Auf keinen Fall ein iPhone, höchstens ein altes Nokia.
        b) Keine modischen Jeans, am besten «Dad Jeans», wie Barack Obama sie trägt.
        c) Keine Turnschuhe von namhaften Marken wie Nike, Adidas oder Puma. Noname-Modelle tun es auch.
        d) Wer nichts zu essen hat, muss entsprechend abgemagert sein.
        e) Frau- und/oder kinderlose Männer unerwünscht.
        f) Auch die Frisur sollte unmodisch sein. Wer flieht, hat weder Zeit noch Geld für den Coiffeur.
        g) Dem Kugelhagel entronnen. Unterdrückung allein ist kein Asylgrund.

        http://www.watson.ch/Schweiz/Asyl/256970074-Syrer-und-Eritreer-aufgepasst–Wenn-ihr-in-der-Schweiz-als-Fl%C3%BCchtlinge-durchgehen-wollt–dann-m%C3%BCsst-ihr-so-aussehen

      • Skeptiker 19. September 2015 um 18:51

        @UBasser

        Ich kannte mal jemand mit langen Haaren, der hat es wirklich bereut, das er sich schon damals für die Asylanten eingesetzt hat.

        Das wird wohl Anfang der 90 er Jahre gewesen sein.

        Er meinte später voller bedauern, ich verzeihe es mir bis heute nicht, das ich mich für dieses Pack eingesetzt habe.

        Voller bedauern beklagte er, das wir in Deutschland doch schon mal paradisische Zustände hier hatten!

        =>Aaber:

        Alles was sich die Deutschen an sozialen Sicherungssysteme aufgebaut haben, das hat das rot-grün-lila Gesocks, doch alles den Muselmanen und Mulukken gegeben.

        Als Hartz IV eingefürrt wurde und er aufgefordert wurde, sich seine langen Haare abzuschneiden, damit er sich leichter zur Arbeit vermitteln lassen kann, wurde er tot aufgefunden.

        =>Er hat sich mit 2 Flaschen Korn und ein paar Pillen im Jahr 2005 mit unter 47 Jahren hier verabschiedet.

        Aber der war echt nich dumm, der hatte einfach keine Lust mehr, auf diesen Betrug hier.

        ===================

        P.S. Zumindest ist Ihn ja einiges erspart geblieben, ich meine damit was gerade hier mir der BRD und Kotze GmbH passiert.

        Gruß Skeptiker

        • GvB 19. September 2015 um 19:54

          So, @Skeptiker wird es noch vielen ergehen..da ihr „schönes, heiles Weltbild“ zusammenkarchen wird!

          • Skeptiker 19. September 2015 um 20:22

            @GvB

            Ja, ich glaube das habe ich schon mal so geschrieben.

            Und Du hast genau so geantwortet.

            =================
            => Was ist ein Déjà-vu ?

            Ein Déjà-vu tritt beim gesunden Menschen vereinzelt spontan, im Zustand der Erschöpfung oder bei Vergiftungen (vor allem mit Nervengiften wie Ethanol oder halluzinogenen Drogen) gehäuft auf. Als Begleiterscheinung von Neurosen, Psychosen oder organischen Hirnerkrankungen, vor allem des Temporallappens, können Déjà-vu-Erlebnisse ebenfalls gehäuft auftreten. Nach Umfragen hatten 50 bis 90 Prozent aller Menschen mindestens einmal ein Déjà-vu-Erlebnis, vergessen aber meist nach einer gewissen Zeit, wo und wann es zuletzt auftrat.

            Das Gegenteil des Déjà-vu-Erlebnisses, das Gefühl von Fremdheit in einer vertrauten Umgebung, heißt Jamais-vu-Erlebnis [ʒamɛˈvy] (frz. „nie gesehen“) und kann unter ähnlichen Umständen auftreten.

            https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A9j%C3%A0-vu

            ==============
            Hier als Film.

            Gestern Heute und Morgen.

            Gruß Skeptiker

            • GvB 20. September 2015 um 03:04

              🙂 ich halte ein Déjà-vu für hilfreich! Als eine Art Erinnerungs-Warnung!
              Z.B. Wenn der liebe Skeptiker mir diesen roten Typen auf dem Video wieder vor die Nase hält 🙂

      • Christian 20. September 2015 um 00:24

        Naja, mit dem Islam hat der Türkei-Kurden-Konflikt eigentlich nichts zu tun. Seit Jahrzehnten pumpen die USA, Israel und westliche Kräfte Waffen und Geld in die linke PKK-Separatistenbewegung, die Anschläge auf alles verübt hat. Vor allem auf Unschuldige. Sogar Kindergärten. Und so hat sich der Hass über Jahrzehnte gesteigert. Jetzt war ein paar Jahre etwas Ruhe. Jetzt provoziert Erdogan wieder den Konflikt mit der PKK weil die scheinbar relativ erfolgreich gegen IS sind. Er wohl vermeiden will dass die Kurden von der Sache mit IS politisch profitieren. Und ISIS sind ja eh auch seine Kinder die er in Syrien braucht. Jetzt gehen die Türken und Kurden wieder aufeinander los. Wobei die PKK auch das Allerletzte ist. Kinder- und Frauensoldaten. Kinderraub. Drogengeschäfte usw.. Anschläge auf Zivilisten.

        Ganz übel sind die von der MLKP

        Mit Hammer und Sichel und Stalin. Nur: der Westen finanziert die. Die betreiben auch eine Webseite in Deutsch und geben sich als linke Antiimps. Die linke taz steht seit Jahren auf den Verein http://www.taz.de/!5017378/ Kennen wir ja… linke Mörder sind immer eingeladen…

        Fehlt nur noch dass Öcalan frei kommt und mit seinen Kindersoldaten anrückt.

        Das Video (Schweiz) ist echt übel. Derjenige der da noch mit dem Auto durchfährt, nichts zu fassen. Sowohl bei Türken und Kurden geht schnell der Gaul durch. Wenn die aggressiv werden wächst da kein Gras mehr. Anderseits lassen sich die Türken auch nicht alles gefallen und gingen 2013 und 2014 massiv auf die Straßen, trotz brutalster Niederschlagung der Proteste von Seiten Erdogans. Da könnten wir Deutsche uns eine Scheibe abschneiden…

        Ich vermute wir müssen uns bald warm anziehen. Und wir sollten alle Vorbereitungen treffen, wer Kinder hat, Pflicht.

        • Christian 20. September 2015 um 00:50

          Ich war in Izmir zur Zeit der Proteste mit einem befreundeten Türken. So ging es da tatsächlich ab

          Die Polizei knüppelte einfach so auf Leute wie ab 0:40 zu sehen. Die Türken müssen Einiges mitmachen. Es gibt durchaus sehr vernünftige Türken. Den Erdogan, die AKP haben massiv über Schlüsselleute wie den im US-Exil (aus der Türkei seinerzeit vertrieben) lebenden Fetullah Gülen aufgebaut. „‚Islamic Terrorists‘ Fethullah Gulen Charter Schools “

          Er beginnt mitlerweile weltweit Islamschulen zu errichten, gibt sich als Friedenapostel und Philosoph hat aber eine Menge Dreck am Stecken. Diese AKP an die Macht zu führen war wohl ein Projekt wo die Amis massiv ihre Finger im Spiel hatten, über Gülen. Als die AKP installiert war wurde eine Menge Auslandskapital in die Türkei gepumpt. Es gab einen wirtschaftlichen Aufschwung, was natürlich Türken zufrieden stellte. Im Kemalismus war die Religion zu stark unterdrückt. Davon profitierte die AKP.

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: