Merkel will um jeden Preis als Vollenderin des Großen Plans in die Lobby-Geschichte eingehen

48

29. September 2015 von UBasser


Die Deutschen sind Flüchtlinge im eigenen Land. Merkel lässt sie aus ihren Wohnungen vertreiben, um fremde Schlaraffenlands-Tramper darin unterzubringen

merkel_daemonVölkermord, Seuchen, Kriegszustände, Wirtschaftsvernichtung, Landesverrat, Zivilisationszerstörung, Menschenverachtung und die Aussetzung zentraler Rechte und Gesetze wendet Merkel zur Verwirklichung dieses uralten Plans an!

vaclav_klaus

Die wichtigsten Stationen des Großen Plans sollen hier gerafft aufgezeigt werden, doch die Hintergründe können nur zum Teil erhellt werden, da der entführte Geist des Normalmenschen mit der Grauenhaftigkeit der ganzen Wahrheit total überfordert wäre.

Es tobt die vielleicht letzte Groß-Offensive der „Reptilien“ gegen die Nachkommen der „Astralen“ (Lichtzivilisation). Merkel und ihre Bande setzen uns mit ihrer Massenvernichtungswaffe der Welt-Invasion unter Dauerbeschuss.

In dieser repto-abartigen, total verkommenen und außermenschlichen Ära sind Gesetze, Verfassungen und Rechtsgrundsätze im Einflussbereich der Lobby noch nicht einmal das Papier wert, auf dem sie geschrieben stehen. Eine neue Repto-Welt will Merkel im Auftrag schaffen, um den Preis des Todes der deutschen Nation.

Merkel macht Deutsche zu Flüchtlingen im eigenen Land, sie lässt die Deutschen aus ihren Wohnungen vertreiben, damit fremde Parasiten einziehen können. In Nieheim wird mittlerweile an jeder Ecke die Wut der Deutschen wie folgt zum Ausdruck gebracht: "Vidal und Merkel werden geköpft". Da braut sich was zusammen.

Merkel macht Deutsche zu Flüchtlingen im eigenen Land, sie lässt die Deutschen aus ihren Wohnungen vertreiben, damit fremde Parasiten einziehen können. In Nieheim wird mittlerweile an jeder Ecke die Wut der Deutschen wie folgt zum Ausdruck gebracht: „Vidal und Merkel werden geköpft“. Da braut sich was zusammen.

„Die Mutti“ bricht nicht nur alle BRD-Gesetze, sie verhöhnt nicht nur ihre eigene sogenannte BRD-Verfassung, sondern schändet darüber hinaus auch noch sämtliche EU-Gesetze. Sie macht sich eindeutig des Völkermordes an den Deutschen schuldig. Repto-Merkel macht die Deutschen nicht nur zu Flüchtlingen im eigenen Land, indem sie Deutsche aus ihren Wohnungen vertreiben lässt, um darin das Artfremde zur Schaffung ihrer neuen Welt zu stationieren, sondern wirft sie dem Welten-Mob zum Fraß hin. Ihre Verbrechen sind mittlerweile so auffällig geworden, dass sogar ihre kriminellen Hilfswilligen in den Medien vor Schmerz laut aufheulen. [1]

Der Grund, warum diese Frau mit ihrer so einzigartigen kriminellen Energie und ihrem derart erschreckenden Verbrechensregister unangetastet bleibt, ist allein der Tatsache geschuldet, dass sie der Repto-Lobby und den Logen dient. Vermutlich gehört sie sogar zur Spezies der „Reptos“ oder sie will die Aufnahme-Prüfung bestehen.

Der bis 2013 amtierende tschechische Präsident Václav Klaus macht Merkel tatsächlich für die Zerstörung der europäischen Zivilisation verantwortlich: „Die Migranten folgen dem Lockruf der verantwortungslosen europäischen Politiker … Politiker wie Angela Merkel und Joachim Gauck … Ich habe tiefe Sorge um die Zukunft der europäischen Zivilisation. Es geht um nichts Geringeres.“ [2] Und genau das ist das Ziel von Merkel und ihrer Bande, nämlich die Zerstörung der europäischen Zivilisation durch die hereingelockte fremde Flut. Diese Absicht bekräftigte Merkel noch einmal am 24. September 2015 im Bundestag. Merkel sagte wörtlich: „Der Umgang mit der Krise wird unseren Kontinent auf lange Sicht prägen.“ [3]

Dass die „Repto-Mutti“ sämtliche EU-Gesetze und Regularien gebrochen hat, um dieses grauenhafte Ziel durchzusetzen, bestätigt kein geringerer als ihr Kumpan, der bayerische Horst „Tsipras“, ohne Umschweife. Seehofer wörtlich: „Durch eine deutsche Entscheidung sind geltende Regeln in Europa außer Kraft gesetzt worden, nämlich durch die Entscheidung, in Ungarn festsitzende Flüchtlinge einreisen zu lassen. Deshalb haben wir nun chaotische Verhältnisse in Europa.“ [4]

Nicht nur das, gemäß Horst „Tsipras“ hat die „Repto-Mutti“ ihre Straftaten sogar so weit getrieben, dass „wir am Beginn einer entscheidenden Woche stehen. Es ist die letzte Chance deutschland- und europaweit die Flüchtlingsproblematik in den Griff zu bekommen. Die Grenze zur Überforderung Bayerns und Deutschlands ist längst überschritten. Vielleicht die letzte Chance, dass Berlin und Brüssel diese Dinge in den Griff bekommen. … Wir haben ja im Moment einen völlig regelfreien Zustand. Es gibt kein System mehr, der Rechtsstaat ist hier zu erheblichen Teilen außer Kraft gesetzt.“ Und Seehofers CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer fügte hinzu: „Die Menschen draußen sehen, dass die Situation außer Kontrolle geraten ist.“ [5]

Mehr noch, ihr widerlicher Vasall Thomas de Maizière beschuldigte Repto-Merkel als amtierender Innenminister in der Sendung Maybrit Illner am 24. September 2015 ganz offen, dass sie das Chaos verursacht habe. De Maizière wörtlich: „Außer Kontrolle geraten ist es mit der Entscheidung, dass man aus Ungarn die Menschen nach Deutschland holt. Das war eine so große Zahl, dass es nicht mehr geordnet ging. Erst jetzt sind wir dabei, die Dinge wieder etwas zu ordnen.“

"Gefahr für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung [in der BRD], Ruhe und Sicherheit durch die massive Bindung des Polizeipersonals zur Abwicklung der Tätigkeiten im Zusammen-hang mit illegalen Einreisen. …Gefahr interethnischer und interreligiöser Konflikte unter den Migranten bis hin zu einer Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen".

„Gefahr für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung [in der BRD], Ruhe und Sicherheit durch die massive Bindung des Polizeipersonals zur Abwicklung der Tätigkeiten im Zusammen-hang mit illegalen Einreisen. …Gefahr interethnischer und interreligiöser Konflikte unter den Migranten bis hin zu einer Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen“.

Diese Situationsanalyse der Merkel-Kumpane Seehofer, Kreuzer und de Maizière wird von einem Geheimbericht des österreichischen Innenministeriums (BM.I, s. Kasten) bestätigt. In dem Bericht, der der Kronen-Zeitung zugespielt wurde, wird festgehalten, dass die Sicherheit und Ordnung in der BRD aufgrund des katastrophalen Polizeimangels wegen der Verlagerung der Polizeikräfte an die Grenzen zusammenbrechen muss. Das Chaos würde durch importierte ethnische und religiöse Konflikte noch verschärft werden, so der Geheimbericht.

Ein Beamter (Bencken, falscher Name) der Bundespolizei, der Dienst im deutsch-österreichischen Grenzgebiet tut, machte trotz Interview-Verbot eine Aussage gegenüber dem SPIEGEL (40/2015), wonach Seehofer noch mehr Gold-Tramper hereinhole als Merkel. Bencken wörtlich: „Was wir hier betreiben, ist ein Schaulaufen für die Bevölkerung. Es hieß, wir würden die Grenze dichtmachen, aber im Prinzip tue ich das Gegenteil: Ich bin eine Art Fluchthelfer.“

Das sind schreckliche, grauenhafte Aussichten für uns alle, aber gottseidank auch für den politisch-korrekten BRD-Trottel, der das Repto-Ungeheuer so gerne „Mutti“ nennt. Zum Trost sei aber gesagt, dass wir in unserem Kosmos nun mal in einem dualen System leben, wo alles zwei Seiten hat. Immer tritt der Satanskraft auch das Astrale entgegen. Somit hat alles Schlechte auch seine gute Seite. Der Große Hölderlin formulierte das so: „Wo aber Gefahr ist, wächst Das Rettende auch.“ Als der Dämon 1889 über seine Freimauerer-Streitmacht in Paris „Russland als Wüste für das kommunistische Experiment“, also das Experiment zur Vernichtung der Ethnien, festlegen ließ, wurde ihm von der kosmischen Ordnung im selben Jahr bereits sein Widersacher geboren, Adolf Hitler.

Das Rettende für die Restdeutschen liegt vielleicht in einer sich wiederholenden Geschichts-Analogie, da wir derzeit auf eine Art System zusteuern, wie es weiland von einer jüdischen Verbrecherbande nach der Kapitulation des Deutschen Reichs 1918 in Bayern errichtet wurde. Damals rief Kurt Eisner in der Nacht zum 8. November 1918 die „Republik Bayern“ als Freistaat aus (sinngemäß „frei von Monarchie“) und erklärte das herrschende Königshaus der Wittelsbacher für abgesetzt. „Die Dynastie Wittelsbach ist abgesetzt! Bayern ist fortan ein Freistaat,“ kreischte Eisner hinaus.

Nachdem Eisner von dem deutschen Helden Anton Graf von Arco auf Valley am 21. Februar 1919 durch einen Schuss in den Kopf für immer daran gehindert wurde, sein terroristisches Treiben fortsetzen zu können, proklamierten die anderen Juden am 6./7. April 1919 die 1. Räterepublik. Und zwischen dem 13. und 27. April 1919 konstituierte sich sogar die 2. Räterepublik unter den Juden Towia Axelrod, Max Levin und Eugen Leviné – im Volksmund wurde das Triumvirat „Herrschaft der Russen“ genannt.

Eisners Nachfolger, der Republikfürst Eugen Leviné, zeigte den Menschen in Bayern, was es heißt, unter einer kommunistischen Judenregierung leben zu dürfen. Und wenn man sich die Skala der damals von Leviné straff durchgesetzten Verbote eines umfangreichen Katalogs ansieht, sieht man geradezu Merkels derzeitige Politik durchschimmern. Bürgerliche Zeitungen durften nicht mehr erscheinen. Geiseln wurden willkürlich verhaftet, Lebensmittel und Brennmaterial den Bürgern vorenthalten, Schmuck und Wohnungen beschlagnahmt. Die Wohnungsmieten waren unmittelbar an die Räteregierung zu entrichten. Nicht einmal mehr Kuchen durfte gebacken werden. Das massenhafte Töten von Kindern schloss Leviné in sein Ideal mit ein. Die deutschen Kinder nannte er „Kinder der Bourgeoisie“, deren junge Leben er nicht gerade hochschätzte. Sein Tagesbefehl zu Tötung der deutschen Kinder lautete wie folgt: „An ihrem Leben haben wir kein Interesse. Es schadet nichts, wenn sie sterben.“ [6]

Was nunmehr unter Merkel in die Endphase geht, dürfte mittelfristig also auf eine Todesrepublik wie unter Kurt Eisner und Eugen Leviné hinauslaufen. Aber auch damals „erwuchs aus der Gefahr das Rettende“. Aus dem von diesen Juden geschaffenen Vernichtungs-Chaos erhoben sich plötzlich die tapferen Freicorps. Oberst Ritter von Epp machte dem mörderischen Spuk dieser grauenhaften Juden-Republik am 1. und 2. Mail 1919 mit seinem Freicorps Bayern ein Ende.

In der nun kommenden grauenhaften Merkel-Zeit erstehen vielleicht moderne Freicorps, die, zusammengesetzt aus Polizei- und Bundeswehrkräften, beherzt eingreifen und Merkel und ihre Bande festsetzen werden, um sie dem neu erstehenden Deutschland zur Aburteilung zu übergeben.

Derzeit ist es noch so, dass das Hauptziel der Welt-Loge B’nai B’rith, die sozusagen global als höchstes Organ der Freimaurer-Logen fungiert, darin besteht, die weißen Menschen von der Erdoberfläche zu vertilgen. Das ist der Große Plan. „Es ist der Kampf der Reptos gegen die Astral-Nachkommen“, wie man jetzt immer öfters von vielen Deutschen hört. Hunderte von Organisationen arbeiten für dieses Ziel, quasi alle Politiker des Westens sind der Verwirklichung dieses bestialischen Programms verpflichtet.

Als Horst „Tsipras“ eingestehen musste, dass die Woche vom 21. bis 25. September 2015 die „entscheidenden Woche, die letzte Chance sei, deutschland- und europaweit die Flüchtlingsproblematik in den Griff zu bekommen“, hatte er gar nicht im Sinn gehabt, sich an der Rettung der Deutschen zu beteiligen. Er wollte die Deutschen erneut täuschen, sie glauben machen, von ihm ginge die Rettung aus. Doch in Wirklichkeit will er mit diesem durch Täuschung erworbenen Vertrauen nur Merkels Programm unter anderem Etikett fortsetzen. Das geht schon aus der Tatsache hervor, dass sich bereits im Juni die Innenminister der Länder zu ihrer turnusmäßigen Frühjahrstagung zum Thema „Asyl und Flüchtlinge“ in der Neuen Synagoge von Mainz getroffen hatten, [7] offenbar, um in den Hallen Jahwes den Auftrag zur Vollendung des Großen Plans entgegenzunehmen. Es geht um die Zivilisationsvernichtung in Europa, sagt Tschechiens Ex-Präsdient Václav Klaus. Mit diesem Zivilisationsbruch soll der Große Plan zur Abschaffung der weißen Menschen in Europa, insbesondere der authentischen Deutschen, verwirklicht werden.

Die Innenminister der Länder kamen zu ihrer turnusmäßigen Frühjahrstagung zum Thema "Asyl und Flüchtlinge" am 25. Juni 2015 in der Neuen Synagoge von Mainz zusammen. Offenbar, um in den Hallen Jahwes den Auftrag zur Vollendung des Großen Plans entgegenzunehmen. Es geht um die Zivilisationsvernichtung in Europa, sagt Tschechiens Ex-Präsident Václav Klaus.

Die Innenminister der Länder kamen zu ihrer turnusmäßigen Frühjahrstagung zum Thema „Asyl und Flüchtlinge“ am 25. Juni 2015 in der Neuen Synagoge von Mainz zusammen. Offenbar, um in den Hallen Jahwes den Auftrag zur Vollendung des Großen Plans entgegenzunehmen. Es geht um die Zivilisationsvernichtung in Europa, sagt Tschechiens Ex-Präsident Václav Klaus.

Und nur drei Monate nachdem die BRD-Innenminister ihre Weisungen in der Mainzer Synagoge entgegengenommen hatten, erging am 7. September 2015 der offizielle Befehl der mächtigsten Groß-Logen Europas an die EU-Politik, die weißen Menschen Europas mit der planmäßig erzeugten Flüchtlingsflut zu vertilgen. In diesem Logen-Befehl heißt es u.a.: „Die Europäischen Großlogen rufen die europäischen Regierungen auf, sie mögen die erforderlichen gemeinsamen politischen Maßnahmen für einen würdevollen und menschlichen Empfang dieser in Not und Gefahr befindlichen Menschen ergreifen. Das Versagen der Staaten, nationale Egoismen zu überwinden, ist ein neuerliches Zeichen für ein krankes Europa. … Die gegenwärtige Tragödie muss vielmehr zum Schmelztiegel der Wiedergeburt und Erneuerung des europäischen Traums werden.“ [8]

Nur vier Tage nach dieser Logen-Weisung, alle reisewilligen der Welt in die EU zu locken, hauptsächlich ist damit die BRD gemeint, verkündete am 11. September 2015 (welch ein Datum) die „Repto-Mutti“ ihre berühmt-berüchtigte Erklärung, dass die BRD tatsächlich alle Wohlstandstramper der Welt aufnehmen würde. Die „Mutti“ gab im Interview ganz befehlsergeben gegenüber der ganzen Welt bekannt, dass alle, ohne Begrenzung in der Zahl, kommen sollen. Sie sagte: „Das Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze.“ [9]

Der Grosse Jüdische Plan

Am 16. und 17. Juli 1889 fand in Paris ein bedeutsamer Kongress statt: der „Congres maconique internationale du Centenaire“. ‚Maconique‘ bedeutet „freimaurerisch“. Welche Jahrhundert-Gedenkfeier der internationalen Freimaurerei fand also 1889 statt? Der Kongress wurde genau 100 Jahre nach der „Französischen Revolution“ von 1789 ausgerichtet. So lassen die Ziele dieses Kongresses kaum einen anderen Schluss zu, dass dort das alte Bekenntnis zur Vernichtung der bestehenden Ordnung und der Schaffung einer globalen Welt, über das „Experiment kommunistische Wüste Russland“, erneuert wurde.

Und heute klärt uns der jüdische Harvard Professor Yascha Mounk im SPIEGEL 40/2015 auf Seite 126 darüber auf, dass die erzeugten Bevölkerungs-Flutwellen „ein einzigartiges Experiment sind. In Westeuropa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monotheistische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln.“

Damit hat „Mutti“ alle Menschen der Welt persönlich angelockt und ihren Lockruf zusätzlich attraktiv ausgeschmückt. Mit unglaublichen Bargeldversprechen und Sozialbeschenkungen lockt Merkel die ganze Welt an, wofür der deutsche Steuer-Kuli schuften muss. Allein die freie medizinische Versorgung wird die Weltbevölkerung in die BRD treiben, dazu kommt das einkommensträchtige Kindergeld für jede erfundene Kinderzahl in der angeblichen Heimat: „Kindergeld bekommt ohnehin, wer sich legal hier aufhält – selbst für Kinder übrigens, die gar nicht hier leben, sondern im Heimatland geblieben sind.“ [10] Und legal sind sie ja alle, denn jeder ist legal, der die Worte sprechen kann: „Ich Refugee“! Ein sogenannter Flüchtling zu sein, muss nicht bewiesen werden, obwohl mittlerweile alle Goldtramper vorsichtshalber einen falschen syrischen Pass bei sich haben.

Als Merkel am 11. September 2015 den Befehl der Groß-Logen zur Aufnahme der Welt angenommen und öffentlich mit den Worten „das Grundrecht auf Asylgesetz kennt keine Obergrenze“ akzeptiert hatte, jubilierte in Folge das Judentum über diesen grandiosen Sieg, und nicht zu unrecht. Der Oberrabbiner von Paris rief an diesem 11. September 2015 (welch ein Datum) seinen Zuhörern jauchzend zu: „Ich frage euch: Sind das nicht wunderbare Nachrichten, dass der Islam Europa überrennt? Der Messias wird erst kommen, wenn Edom, also Europa und die Christenheit, vollkommen zerstört sind. Ja, das sind wunderbare Nachrichten.“ [11]

Zur Ablenkung der Massenverdummten, der noch nicht Aufgewachten wird zwischendurch immer so getan, als wäre das Flüchtlingsproblem beseitigt, wenn nur gewisse Schwierigkeiten behoben seien. Bei der ersten Flutwelle wurde zum Beispiel darauf hingewiesen, dass das Problem bei den „unberechtigten Balkanflüchtlingen“ zu suchen sei. Jetzt soll es plötzlich Syriens Präsident Baschar al-Assad sein, der die Probleme bereite, nur um die Welt gegen ihn aufzuhetzen. Aber die Syrer fliehen nicht vor Assad, sondern vor den Hälse-Durchschneidern des von USrael eingesetzten, bewaffneten und finanzierten IS. Und die Mörderbande IS ist vom Westen speziell dafür eingesetzt worden, die Flut zu erzeugen. Aber dass zudem ganz Afrika kommen wird, ist zur Beruhigung der helfenwollenden Heuchler-Deppen ausgeblendet worden.

Nochmals, das sogenannte Flüchtlingsproblem wurde planmäßig erzeugt, um die weißen Menschen, insbesondere die Deutschen, zu eliminieren. Das ist ein offizieller Plan der Vereinten Nationen, der im Jahr 2000 von Herrn Grünblatt im Auftrag der Logen entwickelt wurde. Deutschland soll nach diesem Plan zusätzlich 44 Millionen Fremde aufnehmen. [12]

"Ja, das sind wunderbare Nachrichten, dass Europa und die Christenheit vollkommen zerstört werden."

„Ja, das sind wunderbare Nachrichten, dass Europa und die Christenheit vollkommen zerstört werden.“

Natürlich ist die Zahl von 44 Millionen längst Makulatur, wie uns die liebe „Mutti“ versichert hat, dass „es keine Obergrenze bei Asyl gibt“. Wenn Repto-Merkel vorgibt, sie müsse ihre Vernichtungs-Politik gegen die Deutschen deshalb betreiben, weil der Asyl-Paragraph im Grundgesetzt, der ursprünglich nur für Deutsche galt wegen der Teilung, ihr keine andere Wahl lasse, dann ist das eine Schutzlüge. Merkel bricht ja auch täglich den Grundgesetz-Artikel 5, der das Recht auf freie Meinungsäußerung garantiert. Doch dieses Grundrecht gibt es in der BRD nur für Meinungen, die mit den Interessen der Machtjuden übereinstimmen. Aber jede Kritik an ihren Verbrechen fällt nicht unter Meinungsäußerung, sondern wird kriminalisiert und unter Merkel mit bis zu lebenslangen Haftstrafen geahndet. Anders als beim Verbrechen der Meinungsverfolgung könnte sich die BRD in Sachen Flut mit Fug und Recht auf das Gesetz berufen und 98 Prozent der parasitären Sozialleistungs-Tramper als illegale Eindringlinge in Straflager zur Abschiebung stecken. Der Spuk wäre also bei rechtsstaatlicher Behandlung über Nacht vorbei.

Nachdem der erste Teil des Abschaffungsplans des Herrn Grünblatt von der UN im Jahre 2000 beschlossen wurde, gingen die jüdischen Denkzentren zum materiellen Kampf über. Sie fordern seither ganz offen die Ausrottung der weißen Menschen. Der jüdisch-amerikanische Professor Noel Ignatieff verlangte im prestigeträchtigen Harvard Magazin offen „tote weiße Männer“ – eine Forderung, die für ihn so selbstverständlich ist, dass sich seiner Ansicht nach nur „weiße Herrenmenschen“ dagegen sträuben können. Ignatieff wörtlich: „Das Ziel der Abschaffung der weißen Rasse ist so erstrebenswert, dass manche kaum glauben können, dass sich – außer engagierten weißen Herrenmenschen – jemand dagegen wehren könnte…. Wir werden auch weiterhin auf die toten weißen Männer, und auf die lebenden, und auch auf die Frauen, eindreschen, bis das als ‚weiße Rasse’’ bekannte soziale Konstrukt zerstört ist.“ [13]

Der Hass auf alle weißen Menschen ist für die Talmud-Juden fast so alt wie das Judentum selbst. Das Programm, alle Weißen durch Vermischung zu „Halbaffen“ zu machen, wie der bekannteste jüdische Religions-Philosoph Maimonides es auszudrücken pflegte, ist offizielles Ziel aller Anstrengungen der Satans-Führung. Die Lehren von Maimonides, das sogenannte Buch des Wissens, beinhalten die grundsätzlichen Regeln jüdischen Glaubens und jüdischer Praktiken. Maimonides‘ Werk „Führer für den Unschlüssigen“ wird im Judentum mit Überzeugung als „die größte Arbeit jüdischer Religions-Philosophie“ angesehen. Diese Arbeit ist heute weit verbreitet und die maßgeblichen Bevölkerungsschichten in Israel leben streng danach. Am Ende seines Religions-Lehrbuches, in einem wesentlichen Kapitel (Buch III, Kapitel 51), bespricht Maimonides, wie durch verschiedene „Arten der Humanität“ die höchsten religiösen Weihen erlangt werden, somit die wahrhafte Gottesnähe erreicht werden könne. Zu jenen, die nicht fähig seien, Gottesnähe auch nur ansatzweise zu erreichen, gehören gemäß Maimonides die folgenden Rassen: „Einige der Turkvölker (z.B. die mongolische Rasse) und die Nomaden im Norden, und die Schwarzen und die Nomaden im Süden sowie all jene in unseren Breiten, die ihnen ähnlich sind. Die Natur dieser Wesen ist wie das Wesen eines Esels (eines stummen Tieres) und meiner Meinung nach befinden sich die genannten nicht auf der Ebene des Menschen. Unter den existierenden Dingen befinden sie sich unterhalb des Menschen aber über dem Affen, weil sie mehr dem Erscheinungsbild des Menschen ähneln als dem Affen.“ [14]

Somit müssen auch die Weißen zu „Eseln“ und „Halbaffen“ gemacht werden, damit die Juden als Nichtmongolen, als Nichtturkvölker als Nichtschwarze alleine als „Menschen“ übrigbleiben und exklusiv das Gotteswesen bzw. die Gottesnähe verkörpern können. So weit die Lehre von Maimonides, als „heilige“ Weisungen vom Judentum anerkannt.

jud_eu_flaggeDas zur Erfüllung des Großen Plans notwendige Vernichtungsprogramm wird immer wieder neu formuliert und installiert sowie mit immer neuen Mechanismen, derzeit mit Hilfe der sogenannten „Werte“ der EU, versucht zu verwirklichen. Vergessen wir nicht, dass die EU vom jüdisch kontrollierten Geheimdienst der USA geschaffen wurde. [15] Und als es dann soweit war, musste diesem Gebilde auch noch die bedeutendste jüdische Symbolik als Emblem und Flagge aufgedrückt werden. Es war Paul Lévi, der, wie könnte es anders sein, natürlich „Philanthrop“ war, letztlich Konrad Adenauer und Charles de Gaulle zu „überzeugten Europäern“ machte. Lévi setzte später mit Graf Benvenuti, ein venezianischer Christdemokrat jüdischer Abstammung und zu diesem Zeitpunkt bereits Generalsekretär des Europarats, durch, zum Zeichen des jüdischen Charakters der künftigen EU, ein jüdisches Motiv für die Europafahne zu gestalten. Und so wurde die 12-Sterne-Flagge geboren. Obwohl die EU seinerzeit mit sechs Staaten gegründet wurde (die Zahl 6 ist die Triumph-Zahl in der jüdischen Kabbala) zeigte die EU-Flagge bereits 12 Sterne. Heute besteht die EU aus 28 Mitglieds-Staaten, aber die EU-Flagge zeigt immer noch 12 Sterne. Es handelt sich nämlich symbolisch um die „12 Stämme Israels“, und die haben sich ja bekanntlich nicht vermehrt. „Die Zwölfzahl der Sterne ist ein Hinweis auf die zwölf Stämme Israels und somit auf das auserwählte Volk Gottes.“ [16]

ie Idee eines gesamteuropäischen Gesamtmechanismus zur Abschaffung der weißen Europäer wurde von ihren geistigen Vätern schon frühzeitig in den Freimaurer-Logen erdacht. Graf Coudenhove-Calergi war 1922 Gründer der Paneuropa-Bewegung, Vorläufer der Europäischen Union. Ziel der Bewegung war es schon damals, die weiße Bevölkerung Europas in eine negroide Mischrasse zu verwandeln, also die weißen Europäer zu vernichten.

Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi war zunächst mit der jüdischen Schauspielerin Ida Roland Klausner verheiratet. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi Mitglied der Wiener Freimaurerloge Humanitas im Orient und wurde so zum Verfechter des Lobby-Programms Multikultur. 1925 veröffentlichte Coudenhove-Calergi im Auftrag der Freimauerei sein berüchtigtes Buch „Praktischer Idealismus“. Coudenhove-Calergie ging in diesem Buch noch weiter als Franz Boas‘ Aktivitäten von 1910, denn er forderte, dass über der zu schaffenden negroiden Mischrasse im Zuge einer europäischen Einigung die nichtvermischte „Adelsrasse“ der Juden herrschen solle. Coudenhove-Calergie schreibt: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein … Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse … Das Judentum wurde durch jenen künstlichen Ausleseprozess veredelt und zu einer Führernation der Zukunft erzogen. … So hat eine gütige Vorsehung Europa in dem Augenblick, als der Feudaladel verfiel, durch die Judenemanzipation eine neue Adelsrasse von Geistes Gnaden geschenkt.“ [17]

Doch schon lange vor der Gründung der EU unternahmen die jüdischen Denkfabriken und Organisationen alle Anstrengungen, die Ausmerzung der weißen Menschen zu verwirklichen. Der 1886 aus Deutschland in die USA ausgewanderte Franz Uri Boas, Sohn einer Familie mit langer jüdischer Glaubenstradition, erhielt dort schon bald einen Lehrstuhl an der Columbia Universität, wo er begann, die Rassenmischung zu predigen. Damals versuchte die Lobby, den starken Widerstand der Weißen gegen Rassenmischung mit dem billigen Argument zu brechen, das „Negerproblem“ der Vereinigten Staaten würde durch die Vermischung mit den Weißen „eliminiert“. Die Medien berichteten über Boas‘ Kampagne zur „Vermischung von Negern mit Weißen“ wie folgt: „Rassenvermischung wurde gestern Nacht als die Lösung des Negerproblems im Berkeley Theater New York gefordert. … Prof. Franz Boas von der Columbia Universität, der auch im Vorstand der anthropologischen Fakultät ist, sprach sich für diese Lösung aus. Auch das Nationale Neger-Komitee nahm an der Veranstaltung teil. Prof. Boas sagte: ‚Das Problem des Rassengegensatzes zwischen dem Neger und den europäischen Rassen in Amerika wird erbarmungslos dadurch gelöst werden, indem man den Grad der Unterschiede zwischen Weißen und Negern durch die Vermischung des Blutes ausgleicht. Der Gesetzgeber mag dies verzögern, aber er kann es nicht mehr verhindern. Am Ende wird erreicht sein, dass dadurch der ausgeprägteste Negertyp eliminiert sein wird‘.“ [18]

anetta_kahaneIn der BRD kämpft die jüdische Transformations-Aktivistin Anetta Kahane mit allen Mitteln dafür, die Deutschen mit der multikulturellen Massenvernichtungswaffe abzuschaffen. Anetta Kahane ist die Tochter der jüdischen Kommunisten Max Kahane und seiner Frau Doris. 1998 war Anetta Kahane an der Gründung der Amadeu Antonio Stiftung beteiligt. Seit 2003 ist sie hauptamtliche Vorsitzende dieser Stiftung. Für ihr Engagement gegen „Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus“ erhielt sie 2002 den Moses-Mendelssohn-Preis, noch bevor ihre vorherige Stasitätigkeit ruchbar wurde. 2003 war Anetta Kahane als Nachfolgerin von Barbara John (ebenfalls Jüdin) als Ausländerbeauftragte des Berliner Senats im Gespräch. Nach Bekanntwerden ihrer IM-Tätigkeit teilte sie mit, dass sie für das Amt nicht zur Verfügung stünde. Allerdings stehen hinter ihr die mächtigen jüdischen Organisationen, die ihr Programm von ihr gut vertreten sehen. Kahane erklärte vor der Fernsehkamera von RT 2010 (Wortlautprotokoll) dieses Programm so: „Einwanderung ist die Zukunft. Man kann nicht in einer globalisierten Welt leben, in der Mitte der Welt, in Europa, ohne Einwanderung, ohne die Verlegung ganzer Bevölkerungen. … Die Völker sind nämlich nicht mehr nur weiß, oder schwedisch, oder portugiesisch, oder deutsch. Sie sind zu multikulturellen Schauplätzen geworden.“

In Schweden wurde von den jüdischen Organisationen die Institution PAIDEIA (The European Institute for Jewish Studies in Sweden) gegründet, die in Europa die „Einsicht“ durchsetzen soll, die weißen Menschen müssten durch Multikultur abgeschafft werden. Geleitet wird das Unternehmen von Rabbi Philip Spectre und seiner Frau Barbara Lerner Spectre. Bevor die beiden zu ihrem Einsatz nach Schweden geschickt wurden, lebten sie in Ashkelon in Israel. Dort arbeitete Barbara Spectre an der Achva-Hochschule für Jüdische Studien. 1982 zogen die beiden nach Jerusalem um. Dort lehrte Barbara Spectre am Shalom Hartmann Institute, am Melton Centre der Hebräischen Universität und an der Yellin Hochschule für Erziehung. Und seit 2001 leitet sie in Stockholm den Einsatz des PAIDEIA-Instituts zur Zerstörung der weißen Menschen in Europa.

Wenn wir uns die Tatsache vor Augen halten, dass Ausländer in Israel rechtlos sind, das selbst fünfjährige nichtjüdische Kinder deportiert und „Einwanderung als eine konkrete Gefahr für den jüdischen und demokratischen Charakter Israels darstellt“ [19] wird, dann enthüllt die Grundsatzaussage von Barbara Spectre im Zusammenhang mit ihrem Auftrag in Europa den Kernpunkt des Programms der jüdischen Organisationen. Barbara Spectre sagte nämlich 2010 vor den Kameras des schwedischen Fernsehens (Wortlautabschrift): „Ich glaube, wir müssen intensiv Schularbeit leisten, weil die Multikultur bis heute in Europa noch nicht gelehrt wurde. Ich glaube, wir sind Teil des Transformationskampfes, der stattfinden muss. Europa wird nicht mehr der Kontinent von monolithischen Gesellschaften sein, wie es einmal bis ins letzte Jahrhundert gewesen ist. Und Juden werden im Zentrum dieser Transformation stehen. Es wird eine gewaltige Transformation in Europa durchzuführen sein. Die Europäer wechseln jetzt in einen multikulturellen Modus und Juden wird man übel nehmen, dass sie die führende Rolle in dieser Transformation einnehmen.“

Da erübrigt es sich fast schon, auf das immer noch gültige Kriegsziel Nummer eins der Alliierten (wir haben noch keinen Friedensvertrag, sind also immer noch besetztes Land) zu verweisen, das lautet: „Während der Besatzungszeit soll die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in den deutschen Staaten gefördert werden.“ [20] Und genau das geschieht derzeit: „Fast 70 Prozent aller Flüchtlinge sind Männer“. [21] Auch das MIGAZIN freut sich über die vielen jungen Männer, die hereingeholt und angelockt werden, wenn es auch mit den wirklichen Zahlen etwas verschämter umgeht. „Über die Hälfte der Asylbewerber in Deutschland ist unter 25 Jahren.“ [22] Das MIGAZIN gehört zu den von den Judenorganisationen gesponserten Propagandaeinrichtungen zur Abschaffung der Weißen, wozu auch das AYN-RAND Institut mit seiner Organisation „Fluchthelfer.in“ gehört. Ayn-Rand wird von dem Israeli Yaron Brook geleitet.

Selbstverständlich gilt das Flüchtlingsaufnahme-Programm, das die mächtigsten Freimaurer-Logen Europas Merkel befohlen haben, nicht für Israel, da die Juden unvermischt erhalten werden müssen. Selbst die Handlanger-Medien kommen manchmal nicht umhin, die Juden mit süffisanten Fragen zu kompromittieren, wie zum Beispiel die FAZ: „Tadeln wir Israel, weil es schon aus Gründen des Erhalts seines jüdischen Charakters eine solche Massenimmigration niemals zuließe?“ [23]

Als im Jahr 2000 von dem bei der UN für Bevölkerungsverschiebungen zuständige Grünblatt im Auftrag der jüdischen Organisationen den Flüchtlings-Zuordnungsplan erstellte (s. Fußnote 12), machte der australische Judenführer und Verfechter der Multikultur für die nichtjüdische Welt, Isi Leibler, sofort klar: „Multikultur ist aber nichts für Israel. Israel ist ein Land, das konzipiert und geschaffen wurde als ein jüdisches Land für Juden. Es muss alles getan werden, dass die Post-Zionisten mit ihrem universalistisches Programm in den Schulen, das darauf abzielt, den jüdischen Nationalismus zu eliminieren und stattdessen einen multikulturellen Staat zu schaffen, nicht durchkommen.“ [24] Und das ist geschehen. Multikultur, Flüchtlingsaufnahme usw. gilt nur für die nichtjüdischen weißen Staaten, nicht aber für Israel.

Auch der Judenführer in der BRD hat wiederholt gefordert, die Deutschen müssten sich wegen der Holocaust-Lüge der Flut der fremden Rassen ergeben und darunter ethnisch ersaufen. Schuster wörtlich: „Deutschland hat so viel Unheil über die Welt gebracht. Es steht bei so vielen Ländern tief in der Schuld – wir sind das letzte Land, das es sich leisten kann, Flüchtlinge und Verfolgte abzulehnen.“ [25]

"Jeder Krieg der USA ist mit einer Lüge begründet worden."

„Jeder Krieg der USA ist mit einer Lüge begründet worden.“

Die von der jüdischen Lobby der USA inszenierten Kriege und Weltkriege, insbesondere die in letzter Zeit ausufernde Ausrottung der Kinder in Gaza durch den jüdischen Staat, kritisiert Schuster natürlich mit keiner Silbe. Selbst der ehemalige Finanzminister der SPD und jetzige LINKE-Chef im Saarland, Oskar Lafontaine, kann die uns vernichtenden Lügen nicht mehr ertragen. Lafontaine unterstrich in einer öffentlichen Podiumsdiskussion in Berlin, dass jeder, die Betonung liegt auf JEDER, der Interventionskriege der USA mit Lügen gerechtfertigt wurde. „Die USA haben also einen Etat, um militärisch der Hegemon in der ganzen Welt zu sein. … Jeder Interventionskrieg der USA wurde mit einer Lüge begründet. … Und ich freue mich auch, dass jemand wie du sagt: die angelsächsischen Brandstifter, Ja, sicher sind sie das, aber wer spricht denn das schon aus?“ [26] Lafontaine schließt somit auch den Krieg gegen Adolf Hitler mit ein, der mit einer Lüge gerechtfertigt wird. Und diese Lüge kennen wir genau.

Zu den von der jüdischen Lobby entfachten Kriegen gehören auch die Kriege im Irak, in Afghanistan, in Syrien in Libyen, um damit die für unsere Ausrottung benötigten Flüchtlingsströme zu erzeugen. Zuvor wurden die EU-Staaten von der Lobby verpflichtet, gegen sich selbst die Flüchtlings-Aufnahme-Gesetze zu erlassen, mit denen jedes EU-Land seine Staatshoheit an ausländische Menschenflutwellen abgibt und seine eigene Bevölkerung der Flut hilflos ausliefert. Die FAZ kommentiert diese Tatsache wie folgt: „An all die politischen und juristischen Instanzen in Brüssel, Straßburg und Luxemburg hat die deutsche Politik so viel an Entscheidungsbefugnissen, Zuständigkeiten und somit Macht abgetreten, dass ihr kaum noch Handlungsspielraum bleibt.“ [27]

Nun muss man aber doch attestieren, dass sich die Stimmung in Europa, besonders in der BRD und Österreich gewaltig verändert hat, wenn sie auch sehr oft getragen wird von abgrundtiefer Heuchelei, Unverstand und erbärmlicher Argumentation. Aber sie hat sich nun mal verändert. Das wissen auch die Machtjuden, weshalb sie bereits mit einem Ersatzplan versuchen, dennoch zum Ziel zu gelangen.

Und wie sieht der Ersatzplan aus? Sie werden dem aufgebrachten Volk erst einmal ein paar „Ausländer zum Fraß vorwerfen“. Das heißt, sie werden vermeintliche Anti-Migrationspolitiker mit an die Macht hieven. In der Tat fällt auf, dass der erlaubte Widerstand gegen die Migration sich auf die moslemischen Massen beschränkt. Da wird sogar der Begriff „Gefahr“ im öffentlichen Diskurs weitestgehend akzeptiert. Doch die 500 Millionen reisefertigen Neger aus Afrika sollen im Windschatten der Moslem-Agitation unbemerkt hintenherum zur Vernichtung der Deutschen eingeschleust werden.

Wenn man dem Stimmvieh also einen „Wahlerfolg“ zukommen lässt und den Zuzug von Moslems beschränkt, werden alle im blinden Taumel der Freude und des vermeintlichen Sieges die noch größere Gefahr der Neger-Flut nicht mehr rechtzeitig erkennen, so die Kalkulation. Noch während gefeiert wird, brechen die Negerfluten über sie herein.

In Österreich wird Heinz-Christian Strache mit seiner FPÖ bei den kommenden Wahlen stärkste Partei werden, denn er verspricht seinen Landsleuten die Rettung vor dem multikulturellen Flüchtlingstod. Schön wäre es, wenn er Wort halten würde, aber das dürfen wir zunächst bezweifeln. Er, der in Israel „den Kampf an der Seite Israels gegen den Islam“ beschwor, der die Auslieferung des Dichters Gerd Honsik von Spanien an Österreich 2007 als „gute Sache“ bezeichnete, dürfte sich zum „Wiener-Tsipras“ entpuppen. Sollte es anders kommen, entschuldigen wir uns gerne bei ihm. Aber leider hat Strache bereits seinen Landsleuten vorsorglich mitgeteilt, sollte er im Oktober 2015 die Wahl in Wien gewinnen, „müsste ich Unterbringungsquartiere zur Verfügung stellen.“ [28] Zusätzlich strebt Strache eine Koalition mit der SPÖ an, also mit genau der Partei, die sozusagen offen den Tod der Deutschen durch Migration fordert. Somit könnte die Lobby-Demokratie voll zur Entfaltung kommen, da sich dieses System immer auf Koalitionen stützt. Mit dem Instrument Koalition können die Volksverdummer, Lügner und Wortbrecher jederzeit ihren Verrat und ihre Charakterlosigkeit entschuldigen. Die Phrasen lauten immer so: „Leider hat es der Koalitionspartner nicht zugelassen.“ Und alles bleibt eben wie es ist, damit der Große Plan nicht gefährdet wird. Dennoch bleibt für das anständige Österreich keine andere Wahl, als Straches FPÖ zu wählen, denn nur in der FPÖ gibt es die wunderbaren Deutsch-Österreicher, die dem Deutschtum überall als Vorbild dienen. Vielleicht geschieht ja auch ein Wunder und Strache verwandelt sich zum Drachentöter. Es wäre großartig, wenn wir unsere Strache-Einschätzung revidieren müssten.

Ähnliches spielte sich in Brüssel auf dem EU-Flüchtlingsgipfel am 24. September 2015 ab. Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico, der seine verzweifelten Landsleute zunächst einmal damit ruhig stellte, dass er Migrations-Kontingenten eine Absage erteilte, trat noch am selben Tag den Rückzug von seinen Versprechungen an. Nachdem die vier Ost-Staaten Ungarn, Slowakei, Tschechien und Rumänien (Polen war schon umgefallen) durch die von Merkel organisierte Mehrheitsabstimmung im Rahmen des EU-Innenminister-Treffens vom 22. September 2015 platt gemacht worden waren, lieferte Fico mit der Entrüstungs-Schau, er werde vor Gericht ziehen, die Ausrede für den Rückzug.

Fico spielte sich nur für die eigenen Landsleute zuhause so auf als er in die Kameras rief: „Die Slowakei wird vor den Europäischen Gerichtshof ziehen und gegen das Überstimmungsvotum klagen, denn unsere vitalen nationalen Interessen sind bedroht.“

Vor dem Europäischen Gerichtshof nationale Interessen einklagen zu wollen, wenn es sich nicht gerade um die Anpflanzung von Zwetschgenbäumchen handelt, hat so viel Aussicht auf Erfolg, wie der Sieg eines Beinamputierten bei den 100-Meter-Sprint-Weltmeisterschaften. Die Richter am Europäischen Gerichtshof könnten alle Angela Merkel heißen. Aber das weiß Herr Fico natürlich. Ihm geht es nur darum, seinen verratenen Landsleuten sagen zu können: „Ich habe gekämpft, aber leider hat das Gericht gegen uns entschieden.“

Was Herr Fico da vorgibt, für seine Landsleute vor dem Europäischen Gerichtshof erreichen zu wollen, ist identisch mit dem Affentheater von Leuten wie Peter Gauweiler, die die Rechte der Deutschen angeblich vor der Spruchkammer der Besatzungsmacht, dem Bundesverfassungsgericht, erkämpfen wollen. Aber das soll die Umfaller und Täuscher nicht stören, schließlich hat der Grieche Tsipras ja allen vorgemacht wie man verrät und trotzdem wieder gewählt wird. Jedenfalls stellte der luxemburgische Freimaurer und Außenminister Jean Asselborn gegenüber Fico schon jetzt herablassend-lächelnd klar: „Auch diejenigen Staaten, die sich dem Beschluss widersetzten, haben die Flüchtlinge aufzunehmen.“ [29] Fico blieb still.

Ähnlich verhält es sich in der BRD mit Horst „Tsipras“, der wahrscheinlich Merkel ablösen will, um seinerseits die Merkel-Politik fortzusetzen, sozusagen als Handelnder des Lobby-Ersatzplans. Seehofer hat in seinem ganzen politischen Leben in entscheidenden Fragen noch nie Wort gehalten. Umfallen ist sein Markenzeichen. Er ist eigentlich der Über-Tsipras. Und er weiß, dass alles, was er jetzt gegen Merkel ins Feld führt, nichts weiter ist als Lügentaktik zur erneuten Täuschung der Deutschen.

Auch die Zeitungen wissen das, denn dass Merkel seit ihrer Verkündung, die ganze Welt zwecks Vernichtung der Deutschen in die BRD zu holen („es gibt keine Asyl-Obergrenze“) nicht mehr lange tragbar sein wird, ist allen klar. Noch dazu, weil sie vor aller Augen trotzig gelobte: „Wenn das nicht mehr möglich ist“, die Massen hereinzuholen, „dann ist das nicht mehr mein Land.“ Merkel hat also klargestellt: Ein deutsches Deutschland ist nicht mehr Merkels Land. Diese öffentliche Erklärung kann zu einem ungekannten Unmut in der Bevölkerung führen, sodass der Plan-B – „Horst Tsipras“ – schon mal aktiviert werden könnte.

Merkel will also das alte Europa vernichten, das jedenfalls unterstellt ihr der ehemalige tschechische Staatspräsident Václav Klaus: „Die von der Ideologie des Multikulturalismus benebelten Ideologen sehen den Sinn und Zweck einer solchen ‚Willkommenspolitik‘ darin, den Zusammenhalt der bestehenden Gesellschaften Europas nachhaltig zu zerstören. Aus den Migranten sollten die ersten ‚Angehörigen der erträumten europäischen Nation‘ werden.“ [30]

Die FAZ stellt ebenfalls klar, dass sowohl Merkel wie auch Horst „Tsipras“, so wie eigentlich alle EU-Chefs, nur Marionetten der Lobby sind und bei der geplanten ethnischen Abtreibung der Deutschen überhaupt nichts mitzureden haben: „Nicht Merkel, nicht die deutsche Politik, nicht einmal EU-Gremien sind Alleinentscheider,“ unterstreicht die FAZ. Und Merkel stimmt dem mit folgenden Worten zu: „Jede Zeit hat ihre Herausforderungen.“ [31]

Horst „Tsipras“ wird der ideale Mann für die Lobby sein, Merkels Politik des deutschen Untergangs reibungslos fortzusetzen. Schließlich ließ er schon 2010 den New Yorkern über das Fernsehen sinngemäß die Botschaft zukommen: „Ich diene euch nichtgewählten Feinden der Deutschen gerne, so lange ich einen schönen Titel führen darf“. Als in der Fernsehsendung „Pelzig unterhält sich“ der Moderator Erwin Pelzig, alias Frank-Markus Barwasser, seinen Gast Seehofer fragte: „Man hat doch den Eindruck, dass die Politik enorm dieser Finanzmacht hinterherläuft. Deprimiert Sie das manchmal, dass diese Macht in anderer Hand liegt und nicht in der demokratisch gewählten Macht“? antwortete Seehofer: „Ja. Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ [32]

Liebe Deutsche, so lange ihr euch nicht von der Hitler-Lüge, der Holocaust-Lüge und der Juden-Lüge löst, sondern diese Vernichtungsmechanismen mit gebetsmühlenhaften Alibi-Zustimmungen mittragt, habt ihr keine Überlebenschancen. Ihr werdet kaputt gemacht durch immer neue Reptos im Schafspelz der Politik, bis es euch nicht mehr gibt. Wichtig: Ihr sollt euch ja gar nicht „strafbar“ machen, ihr sollt der Holocaust-Lüge nicht offen widersprechen. Es reicht, wenn ihr zu diesem Thema gar nichts sagt. Wenn Systemverbrecher euch vorwerfen, „Nazis“ zu sein, dann lächelt nur. Wenn sie euch vor die Kameras ziehen wie in Dresden, dann seid doch nicht so dumm zu sagen: „Aber wir sind keine Nazis“. Damit fesselt ihr euch doch nur selbst, und beeindrucken könnt ihr die Bande mit dieser lächerlichen Phrase ohnehin nicht. Damit schreibt ihr die schrecklichen Vernichtungslügen nur weiter fort. Sagt gar nichts, außer: „Schert euch zum Teufel“.

Alle Parteien, die nicht bekämpft oder unterwandert werden wie die NPD, betreiben, wenn nicht ganz offen, so doch auf die eine oder andere Weise, die Vernichtungspolitik der Lobby aktiv mit. Denn das Lobby-System hat den Widerstand der Deutschen dahingehend eingeschränkt, das man „nicht wie Adolf Hitler denken darf“. Da aber jede Wahrnehmung berechtigter nationaler Interessen verfolgungszynisch mit „Hitler-Gedankengut“ gleichgesetzt wird, habt ihr schon verloren. Und es ist ja auch Hitler-Gedankengut, denn Hitler wollte ja, wie wir alle, das deutsche Volk retten und vor dem Lobby-Unglück bewahren.

Schließlich war es Adolf Hitler, der schon frühzeitig wusste, welches Vernichtungsschicksal uns zugedacht war. Seine Politik des friedlichen Aufstiegs des darniederliegenden Deutschlands, sein geniales Wirtschaftssystem, das allen ein lebenswertes Leben schenkte, musste vernichtet werden, um die für die Deutschen geplante ethnische Vernichtung (Amalek-Drohung schon 1898 in Jerusalem gegenüber Kaiser Wilhelm II.), wie sie auch im Kriegsziel Nummer eins formuliert wird, durchzusetzen. In seiner letzten Radio-Botschaft am 30. Januar 1945 warnte der Reichskanzler vor den Menschenfeinden, die im Falle eines Sieges dann die asiatischen Fluten über uns bringen würden, so wie es heute der Fall ist. Der Reichskanzler wörtlich: „Die Geister, die die Demokratien aus den Steppen Asiens gerufen haben … Und all die kleinen europäischen Nationen, die im Vertrauen auf alliierte Zusagen kapitulierten, gehen ihrer völligen Ausrottung entgegen.“ Hitler hatte das Bild von heute schon damals vor seinem astralen Auge gehabt.

Wenn ihr zu Adolf Hitler und der Weltlüge keinen Kommentar abgebt, sondern nur lächelt, wird die übliche Hetz-Waffe rasch stumpf werden. Irgendwann findet der politische Enterhaken keinen Halt mehr, sondern rutscht an eurer glatten, geistigen Wehrbrüstung ab. Dann hat unser Todfeind verloren. Völlig gewaltfrei und demokratisch.

Zusammenfassung:

Welchen Grund kann es für Merkel geben, die Deutschen mutwillig, mit sorgfältig durchdachtem Plan und verbrecherischem Antrieb in eine solche Kriegskatastrophe, genannt Flüchtlings-Krise, zu stürzen? Es gibt nur einen schlüssigen Grund dafür: sie hat sich dem Großen Plan verschrieben, für die jüdische Lobby die Deutschen zu vernichten. Einen anderen Grund kann es nicht geben. Die Phrase, sie wolle helfen, ist nur eine vorgeschützte Lüge, und noch dazu eine saudumme. Wenn Merkel Menschen helfen wollte, würde sie nicht Waffen an Israel liefern, mit denen ihre Freunde, die israelischen Völkermörder, in Gaza Tausende von unschuldigen Kindern massenhaft töten. Merkel hat noch nicht einmal eine Silbe des Mitgefühls für die vernichteten Kinder von Gaza über die Lippen gebracht. Wenn Sie Menschen helfen wollte, würde sie nicht Panzer nach Saudi Arabien liefern, mit denen Menschen massenhaft niedergewalzt werden und im Nachbarland grausam damit getötet wird. Wenn sie Menschen helfen wollte, würde sie mit Saudi Arabien keine wirtschaftlichen Beziehungen unterhalten, denn in diesem schauderhaften Staat werden mehr Köpfe abgetrennt als bei den Mördern des sogenannten Islamischen Staats. Nach dem Kopf-Abschlagen in Saudi Arabien werden die Körper-Torso von jungen Mädchen auf öffentlichen Plätzen zur Abschreckung aufgespießt und ausgestellt. Alle paar Tage wird dort geköpft. Saudi Arabien finanziert zusammen mit Israel und den USA die Massenmörder vom IS. Merkel stört das überhaupt nicht. Also, dümmer als Merkel lügt, sie müsse die Deutschen vernichten, weil sie Millionenmassen von potentiellen IS-Mördern als sogenannte Flüchtlinge ins Land holen müsse, kann niemand mehr lügen. Nur die allerdümmsten Menschen können solche Phrasen auch nur ansatzweise ernst nehmen.
Wenn Merkel Menschen helfen wollte, würde sie nicht die Deutschen für wahre Meinungsäußerungen bis zu lebenslänglich hinter Gitter bringen. Und sie würde nicht Kriegsvorbereitungen für die USA gegen Russland treffen, indem sie gegen Russland gerichtete Atomwaffen auf BRD-Boden stationieren lässt.
Also gibt es nur eine schlüssige Erklärung für die von ihr mutwillig über die Deutschen gebrachte Vernichtungs-Katastrophe durch die angelockte Flut von Parasiten: Sie hat den Lobby-Führern die Vernichtung der Deutschen versprochen. Dieses Ziel verfolgt sie jetzt mit allen ihr zur Verfügung stehenden Macht- und Tötungsmitteln. Wenn dieses alles Deutsche zermalmende „Reptil“ nicht gestoppt wird, bringt sie uns alle um. Derzeit verkehren keine Züge mehr zwischen München und Salzburg, die Inlandsbewegungen sind eingeschränkt, Seuchen sind ausgebrochen, die öffentliche Sicherheit kann nicht mehr garantiert werden. Die medizinische Versorgung und unser Wirtschaftssystem brechen zusammen. Das hat es noch nicht einmal mitten im 2. Weltkrieg gegeben. Wir leben im Krieg.
Repto-Merkel reiste zur 70. UN-Vollversammlung (Zahl 7 im Zeichen des Sabbat-Jubeljahres) nach New York und hielt am 25. September 2015 eine Rede. Papst Franziskus, der geheime Freimaurer, hatte bereits zur Eröffnung unter dem Vorwand der Umweltrettung mit verklausulierten Worten die Errichtung einer Weltregierung verlangt. Merkel nahm offenbar in den Lobby-Büros der Vereinten Nationen weitere Weisungen entgegen, wie die Flut zur Vernichtung der Deutschen noch zu steigern ist. Im Rahmen ihrer UN-Rede versprach sie die Fortsetzung des Todesprogramms: „Wir wollen und wir können die Welt verändern.“

Macht euch den Freiheitsgedanken Schillers zu eigen: „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

1) „Nun aber zeigt sich: Es werden auch unbeteiligte Bürger und deren Rechte hineingezwungen. In seiner Überforderung wird der Staat übergriffig und droht nun sogar, das Recht auf Eigentum außer Kraft zu setzen. … In Hamburg werden Gewerbeimmobilien beschlagnahmt, in Berlin geht es um private Mietwohnungen, und in Nordrhein-Westfalen werden Mieter gekündigt. Die Gemeinde habe ‚Eigenbedarf‘, heißt es. Das grenzt an die Beugung zentraler Mieterrechte im Bürgerlichen Gesetzbuch. … Insgesamt zeigt sich, dass der Staat den Bürger erneut zur Lösung einer Krise zwingt, die auf fahrlässiges Handeln seiner Akteure zurückgeht.“ (Welt.de, 25.09.2015)
2) Welt.de, 20.09.2015
3) tagesschau.de, 24.09.2015
4) Welt.de, 23.09.2015
5) br.de, 21.09.2015
6) Siegmar Baron Schultze-Gallera, Geschichte unserer Zeit, Bd. 1, S. 128
7) n-tv.de, 23.06.2015
8) Unterzeichnet wurde diese Weisung an die EU-Regierungen von der Loge „Großorient von Frankreich“, von der „Frauengroßloge von Frankreich“, von der „Großloge von Frankreich“, von der „Französischen Vereinigung Menschenrechte“, von der „Gemischten Großloge von Frankreich“, von der „Gemischten Weltgroßloge Orden vom Königlichen Bogen“, von der „Großloge R.I.S.R.U“, von der „Liberalen Großloge von Österreich“ und von der Loge „Großorient von Belgien“.
9) rp-online.de, 11. September 2015
10) FAZ, 16.09.2015, S. 1
11) https://www.youtube.com/watch?v=8NvucCh_BO0
12) „Durch eine simple mechanische Übertragung gelangen die Demographie-Experten der UNO also zum Ergebnis, Europa benötige zur Aufrechterhaltung seiner aktiven Bevölkerung Millionen Einwanderer. … 44 Millionen entfallen auf Deutschland.“ (Libération, Paris, 5. Januar 2000)
13) Harvard Magazine, September/Oktober 2002
14) Israel Shahak, Jewish History, Jewish Religion, Pluto Press, London 1994, Seite 24/25, (Kapitel 2: Vorurteile und Ausflüchte)
15) Die Dokumente enthüllen intensive, ja aggressive Bestrebungen Großbritanniens, die U.S.A. zur Schaffung eines europäischen Gesamt-Staates mit England an der Spitze zu bewegen. Ein Memorandum vom 26. Juli 1950 gibt Anweisungen für die Schaffung eines Europäischen Parlamentes. Das Papier ist gezeichnet von General WILLIAM J. DONOVAN, dem Direktor des berüchtigten U.S.-Kriegs-Geheimdienstes Office of Strategic Services (OSS), dem Vorläufer des ebenso berüchtigten U.S.-Ausland-Geheimdienstes Central Intelligence Agency (CIA). (Daily Telegraph, 19.09.2000)
16) Die Welt, 26.09.1998, S. 12
17) Coudenhove-Kalergi, Praktischer Idealismus, Wien/Leipzig 1925
18) New York Times, 15.05.1910
19) presstv.ir – 01.08.2010
20) FAZ vom 14.02.1992. S. 8
21) reporter-24.com, 7. SEPTEMBER 2015
22) MIGAZIN – Migration in Germany – 30. Juli 2015
23) FAZ, 22.09.2015, S. 9
24) Herald Sun, Australia’s biggest-selling daily newspaper, 27.9.2000
25) juedische-allgemeine.de, 04.05.2015
26) Oskar Lafontaine Linkspartei, Podiumsbeitrag, Paul-Löbe-Haus, Berlin, 28.08.2014.
27) FAZ, 16.09.2015, S. 1
28) vienna.at, 22. September 2015
29) FAZ, 24.09.2015, S. 2
30) Welt.de, 20.09.2015
31) FAZ, 24.09.2015, S. 1
32) „Pelzig unterhält sich“, 20.05.2010, ARD, BR

Quelle: National Journal

.

Noch ein sehr interessantes Video:

..

Ubasser

48 Kommentare zu “Merkel will um jeden Preis als Vollenderin des Großen Plans in die Lobby-Geschichte eingehen

  1. GvB sagt:

    Rot-gruene- Entvolkungs-Agenda.. Ende für viele selbstständige Hebammen
    ————————————————————————————————-
    https://pinkstinks.de/das-ende-der-hausgeburt/

    Rot-gruene Tier-Verbrecher..und Quäler..
    Liebe Tierschützer,

    die Petition (Link unten im Text) wendet sich gegen das neue Landeshochschulgesetz in Baden-Württemberg, welches quasi einen Putsch gegen das Grundgesetz darstellt und gleichzeitig Tierquälerei Tür und Tor öffnet. Denn mit dem neuen Landeshochschulgesetz wurde das grundgesetzliche Mitwirkungsrecht des Hochschulsenats als Vertreterorgan der Hochschullehrer und Studierenden an den Entscheidungen des Rektorats nahezu abgeschafft und die Rektoren können weitgehend alleine über die Vergabe der finanziellen Mittel für Lehre und Forschung bestimmen. Aus Sicht des Tierschutzes kommt das neue Landeshochschulgesetz deshalb einer Katastrophe gleich. Denn die Landesregierung von Baden-Württemberg besetzt die Rektorenstellen seit Jahren mit Personen, welche die Interessen der Pharmazie bedienen und hemmungslos Tiere und Menschen ausbeuten, wie unter anderem die medienbekannten Affenversuche im Max-Planck-Institut in Tübingen, die neuen Tierversuchsanstalten in Hohenheim und in Freiburg und die Skandale der letzten Jahre rund um die Universitätsklinik Freiburg zeigen.

    ​Die Grünenpolitiker Bauer und Kretschmann lassen in Tübingen Affen quälen

    Das neue Hochschulgesetz entstand unter der Regie des grünen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann und der von Kretschmann ins Amt gebrachten Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, die seit dem Regierungswechsel im Jahr 2011 fortlaufend für Schlagzeilen sorgt, weil Bauer Steuergelder für Bonuszahlungen an Günstlinge und Prestige-Objekte verschwendet, während im Bereich der Universitätskliniken gleichzeitig Patienten an Leib und Leben geschädigt werden, weil die Veruntreuung der finanziellen MIttel zu einer Unterfinanzierung im klinischen Bereich führt und die Personalstellen nicht ausreichend besetzt sind. Mit welchen Methoden Bauer „arbeitet“ zeigt beispielhaft ein Bericht in der Stuttgarter Zeitung vom 15.01.2015. Der Journalist Andreas Müller berichtet, dass Bauer im Zusammenhang mit rechtswidrigen Zulagen an Dozenten der Verwaltungshochschule in Ludwigsburg an die zuständigen Ministerialbeamten sinngemäss den Rat erteilen liess die Akten zu frisieren um den Vorgang zu vertuschen.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.rechtswidrige-zulagen-fuer-professoren-rat-zum-frisieren-der-akten.6711b26e-9214-444f-bb3c-0069df15aec0.html

    In welche Richtung die Grünen sich seit dem Jahr 2011 entwickelt haben zeigt zudem die Tatsache, dass mehrere Universitäten in Baden-Württemberg (zum Beispiel das KIT in Karlsruhe) Forschung für die amerikanische Rüstungsindustrie betreiben. Die Bundesgrünen inklusive der langjährigen ehemaligen Grünen-Chefin Claudia Roth stehen geschlossen hinter Kretschmanns neoliberalem Kurs, dem ehemalige Grünen-Wähler inzwischen Wahlbetrug vorwerfen. Und bezeichnenderweise waren die Grünen nach zwei Jahren Regierungszeit in Baden-Württemberg bei den Bundestagswahlen im Jahr 2013 um zwei Prozentpunkte auf 8,4 Prozent zurückgefallen und kamen damit noch hinter die Linke zu liegen (8,6 Prozent). Der Absturz der Grünen ist wahrscheinlich auf die kriminellen Praktiken des Kretschmann-Regimes zurückzuführen. Denn im Zusammenhang mit dem Skandal um eine private duale Hochschule (IUCE Freiburg) wurde 2012 bekannt, dass die Grünen (OB Dieter Salomon) unter der „Rechtsaufsicht“ von Bauer hunderte von Studierenden mithilfe von falschen Werbeversprechen in Verträge gelockt hatten, was zu erheblichen finanziellen und zeitlichen Verlusten der Betroffenen führte. Die Schulbetreiber hatten in den Werbebroschüren und Verträgen unter anderem vorgetäuscht, dass die Hochschule staatlich anerkannt sei, was nicht der Fall war. Nach Auffliegen der Täuschungshandlungen hatten zahlreiche Studierende das Studium an anderen Hochschulen nochmals neu aufgenommen, weil ein Hochschulabschluss ohne staatliche Anerkennung auf dem Arbeitsmarkt nur einen geringen Wert besitzt und zudem der Unterricht an der IUCE erhebliche Mängel aufgewiesen hatte.

    Sogar dann, nachdem bekannt geworden war, dass die Schule keine staatliche Anerkennung aufweisen konnte, wurden die Schulbetreiber zwei Wochen später auf der Abiturientenmesse in Köln von einem Journalisten damit erwischt, dass diese erneut mit falschen Sachdarstellungen Kunden anlocken wollten.

    https://www.badische-zeitung.de/freiburg/iuce-verheimlicht-auf-abiturientenmesse-fehlende-akkreditierung–55780227.html

    Die gebotene Strafverfolgung gegen Salomon und Bauer und die anderen verantwortlichen Personen der IUCE wegen Verdacht auf Betrug wurde von Kretschmann und dem von Kretschmann ins Amt gebrachten Justizminister Rainer Stickelberger (SPD) vereitelt bzw. unterlassen, welche gegenüber der Staatsanwaltschaft weisungsbefugt sind. Anstelle die Ursachen der nachfolgenden Wahlniederlage im Jahr 2013 zu analysieren und die verantwortlichen Personen aus der Partei auszuschliessen haben die Grünen Schauspielunterricht genommen um ihr ramponiertes Ansehen in der Öffentlichkeit – irgendwie – aufzuhübschen. Diese Bemühungen dürften allerdings kaum ausreichen die offensichtliche Inkompetenz der Grünen zu übertünchen, deren Politik neben dem Ausbau von Tierversuchen im Wesentlichen dahin zielt den Anbau von Drogen (Marihuana), Inzest und pädophile Praktiken zu fördern.

    http://www.hafenradar.de/de/news/fortbildung-schauspielunterricht-soll-grne-erfolgreich-machen

    Bundesgrüne (im Bild Claudia Roth) unterstützen Kretschmanns Kurs

    Beispielsweise liess Cem Özdemir sich vor wenigen Monaten zu Werbezwecken neben einer Hanfpflanze ablichten, Hans Ströbele fordert mit Vehemenz Straffreiheit für inzestuöse Beziehungen und Kretschmann hatte 2013 (gegen zahlreichen Protest seitens der Bevölkerung) den Theodor-Heuss-Preis an seinen Parteifreund Daniel Cohn-Bendit verliehen, der jahrelang von erotischen Spielen mit Kindern geschwärmt und „die phantastische Sexualität“ von fünfjährigen Mädchen angepriesen hatte. Soweit die Grünen sich gegenüber der Öffentlichkeit als Tierschützer ausgeben, so handelt es sich bei diesen Darstellungen in Anbetracht der gegenläufigen Politik von Bauer und Kretschmann in Baden-Württemberg um eine Wahllüge.

    So beklagt beispielsweise der Verein „Ärzte gegen Tierversuche“ auf seiner Website, dass Bauer und Kretschmann (entgegen den Wahlversprechen der Grünen) der medienbekannten Affenquälerei in Tübingen nach dem Wahlerfolg im Jahr 2011 in Baden-Württemberg kein Ende gesetzt, sondern sich vielmehr auf die Seite der Tierversuchslobby geschlagen haben und aktuell die Einrichtung von neuen Tierversuchslaboren an der Universität Hohenheim vorantreiben.

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/hochschule_artikel,-Uni-Hohenheim-will-zwei-neue-Labore-fuer-Tierversuche-bauen-_arid,269133.html
    Zügellose Profitsucht: Ethische Grenzen überschritten​
    Nur dem vereinten Einsatz der Bevölkerung und von Tierschützern ist es zu verdanken, dass die Affenversuche in Tübingen nun doch ein Ende finden sollen. Denn die Forscher des Max-Planck-Instituts in Tübingen haben vor wenigen Monaten erklärt, dass sie die Versuche nach Abschluss der laufenden Versuchsreihe nicht fortführen wollen, nachdem ein Mitarbeiter der Soko Tierschutz mit verdeckter Kamera die Qualen der Tiere gefilmt und gleichzeitig aufgedeckt hatte, dass in Tübingen (unter der Rechtsaufsicht von Bauer) nicht einmal die gesetzlichen Vorschriften zur Tierhaltung erfüllt werden. Auch die renommierte Affenforscherin Jane Goodall zeigte sich entsetzt über die Verhältnisse in Tübingen.
    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Primatenforscherin-Goodall-zu-MPI-Experimenten-_arid,274940.html
    Die Beschäftigten des Instituts begründen die geplante Einstellung der Affenversuche damit, dass für diese seither die Anmietung von Wohnraum erschwert sei, weil die Eigentümer die Wohnungen nicht an Tierquäler vermieten wollen und dass ihre Kinder im Kindergarten von anderen Kindern anscheinend ausgegrenzt werden, weil diese nicht mit Kindern spielen wollen, deren Eltern Tiere quälen. Darüberhinaus fühlten die Forscher sich anscheinend bedroht, weil diese zahlreiche Protestmails von Tierschützern erhalten hatten. Hier ein Link zur Website der Soko Tierschutz bzw. zu den Filmaufnahmen im Max-Planck-Institut

    • Skeptiker sagt:

      @GvB

      Manchmal habe ich das Gefühl, das Du auf Speed bist.

      Ich meine Deine Geschwindigkeit Deiner Kommentare.

      =>So schnell war ich nie.

      Gruß Skeptiker

  2. GvB sagt:

    Asyl. Die Flut – Wo soll das enden? Elsässer/Kubitschek bei COMPACT Live

    Über 200 Menschen strömten am 24. September in Dresden zur Diskussion zwischen Götz Kubitschek („Sezession“) und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer. „Diese Regierung muss gestürzt werden“, rief Elsässer unter starkem Applaus.

    • GvB sagt:

      Finnen gingen mit „ISIS go home!“-Plakaten…..auf die Strasse
      Sechshundert Finnen verhinderten Einreise von „Migranten“..

      „Jetzt reicht´s. Grenzen schließen!“

      Die finnische Bevölkerung ist genauso gespalten wie die in der BRiD..wie man in dem Video sieht..

      http://www.epochtimes.de/politik/europa/sechshundert-finnen-verhinderten-einreise-von-migranten-a1270947.html
      http://yle.fi/uutiset/iraqis_on_facebook_warn_compatriots_against_coming_to_finland/8321293

      Finnische Medien: Migranten-Aufruf an Landsleute – „Bleibt zu Hause!“
      Epoch Times, Mittwoch, 23. September 2015 http://www.epochtimes.de/politik/europa/finnische-medien-migranten-aufruf-an-landsleute-bleibt-zu-hause-a1271122.html

      Auf Facebook wurden einige Videos veröffentlicht, in denen Migranten ihren Landsleuten mitteilen besser in ihrer Heimat zu bleiben. Ob es sich bei den Clips um einen PR-Gag handelt, ist nicht bekannt.
      Irakische Flüchtlinge veröffentlichten ein Video auf einer Facebook-Seite mit 200.000 Followers in dem sie ihre Landsleute davor warnen nach Europa zu kommen.

      „Wenn ihr wirklich hier herkommen wollt, tut es nicht! Wir suchen bereits nach Möglichkeiten um wieder nach Hause zu kommen. Wir wünschten, nie hergekommen zu sein. Wir zahlten riesige Summen für nichts. Es war ein Fehler!“, sagten die Migranten in ihrer Videobotschaft, berichtet der finnische Fernsehsender Yle.
      In dem Video beschwerten sich die Migranten über den Mangel an Kleidung und Nahrung in den Flüchtlingslagern und über zu hohe Preise.

      Sie sagten, das Leben in Europa sei viel zu hart. Viel härter als die Iraker sich das vorstellen würden. Außerdem würden die Flüchtling in Europa eine „schreckliche Demütigung“ erleben.“

  3. GvB sagt:

    Renaud Camus und DER GROSSE AUSTAUSCH!

    “ Der 1946 geborene französische Literat Renaud Camus hat den Begriff des „großen Austauschs“ geprägt, der zum Stichwort einer großen Kampagne der Identitären Bewegung wurde.

    In Frankreich ist er aus den Debatten nicht mehr wegzudenken (Michel Houellebecq erwähnt ihn en passant in seinem Roman „Unterwerfung“), obwohl er seinen Mut teuer mit einem Paria-Status bezahlen mußte.“

    Les Brigandes: Der Große Austausch – entschärfte Fassung
    Ottov.Freising 23/09/2015 16:29
    „Mit deutschen Untertiteln
    Entschärfte Fassung des neuen gesellschaftskritischen Videos „Der Große Austausch“ der volkstreuen Frauenmusikgruppe aus Frankreich, Les Brigandes. Das Video benennt die Folgen und die Hintergründe des derzeit in Europa…derzeit in Europa stattfindenden Bevölkerungsaustausches über die Zuwänderungsströme aus Afrika und Asien nach Europa.


    Die unzensierte Originalfassung, ohne Entschärfung, mit deutschen Untertiteln, kann hier gesehen werden:

    http://www.youtube.com/watch

    Diese Fassung ist jedoch für normale YouTube-Nutzer und brave BRD-Bürger, die sich im wesentlichen über Tagesschau, heute, Spiegel, Zeit, Süddeutsche, taz oder Bild informieren, nicht geeignet, da sie zu unkontrollierbaren, traumatischen psychogenen Effekten führen wird.

    Quelle der Originalfassung, auf Französisch:www.youtube.com/watch

    Internetseite der Brigandes:www.lecomitedesalutpublic.com

    Quelle: youtube.com/watch

    Le grand remplacement
    https://www.gloria.tv/media/N1eY7L2CENk

    ..und hier:
    http://www.sezession.de/51610/renaud-camus-und-jean-raspail-in-der-faz.html

    • GvB sagt:

      Eine Pro- deutsche Schutz-Fatwah(Vorschrift, Gebot usw.) muss ausgesprochen werden!
      Was ich von in Deutschland lebenden Imamen(islam.-Vorbetern etc.) erwarte!
      Eine Fatwha gegen Muslime hier in der BRD:..

      > Ein Verbot, deutsche Frauen und Mädchen zu belästigen, zu vergewaltigen oder gar zu ermorden.
      > Ein Verbot, deutsche Männer anzugreifen (geschieht ja meist in der Guppe) zu verprügeln oder gar zu töten!
      >Ein Verbot, fremdes (deutsches) Eigentum zu stehlen, zu rauben zu randalieren, zu zerstören.
      > Ein Verbot, insgesamt das Gastrecht(und Asylrecht!) zu missbrauchen.
      >Ein Verbot, Jessiden, Christen und liberale Muslime zu verfolgen..

      Ansonsten alle ausländischen Kriminellen raus, abschieben, einknasten..usw.
      Keine Toleranz mehr..
      —-
      „Sabatina James“ sagt beim ZDF Mittagsmagazin kritische Worte und wird rausgeschnitten..(hier die Raus-schnitte)
      Die ex-Muslima Sabatina James, die zum Christentum konvertierte und deshalb verfolgt und bedroht wird, war Talkgast beim ZDF Mittagsmagazin am 04.09.2015.

  4. Hennes sagt:

    Amalek,wenn Du das was Du hier geschrieben hast wirklich Ernst meinst dann kannst Du nur ein noch unbekannter Freund und Gleichgesinnter von mir sein.Auf in den Knast ( KAMPF ) meine kleine Wenigkeit steht voll hinter Dir.

    Horst Mahler ( Der DEUTSCHE Nelson Mandela ) und seine Leidensgenossen schmoren immer noch im Knast vor sich hin aber nur wegen der Morbusignorantia oder Ohnmacht,vielleicht sogar Feigheit oder wegen der Geistigen Vergewaltigung unseres Volkes. Oder des
    Verlustes des Erbärmlichen Schweige Geldes, ( Zu Hoch oder ZU niedrig,Arbeitsstellen Verlust ) wieder Feigheit und Erbärmlichkeit. Die Weltweite Volks Verblödung,Verdummung und Ablenkung durch Funk,Lügenpresse und
    TV, ( Gehirn – Waschmaschine ) entschuldigt aber nur zum Teil die Unwissenheit des DEUTSCHE
    Unwissenheit und um die Wahrheit unserer Welthistorie.

    • Skeptiker sagt:

      @Hennes

      Dank Ronaldo haben die ja alle ein diabolisches Verhältnis zu Horst Mahler.

      Wenn Ronaldo sagt, piss in die Ecke, pissen die in die auch Ecke.

      =========
      Da meinte doch tatsächlicher jemand, man braucht gar keine Gaskammer Temperatur Berechnung.

      Nein es geht auch anders, ohne studieren zu müssen, und das ist auch leichter zu begreifen, sogar für die Amerikaner.

      Peter Menz Mythos Holocaust und deutsches Verbrechervolk.

      P.S. Ich kenne dieses Video schon 3 Jahre, aber das ist eine neuere Version.

      =====================

      =>
      Hier ab der 43 Minute

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        =>Ergänzung!

        Um das zu begreifen, muss man schon ganz früh zurückgehen, mit den Adolf Hitler witzen.

        Wenn Ronaldo sagt, piss in die Ecke, pissen die in die auch Ecke, aber es geht noch weiter.

        Ab der Minute 3 und 20 Sekunden.

        Extra in Klammern.
        (https://www.youtube.com/watch?v=aBuInEugIrw)

        P.S. Alles was davor und danach kommt, bitte nicht beachten, es ging mir nur um den Hundewitz.

        Gruß Skeptiker

    • Amalek sagt:

      @hennes:in den knast ist für keinen von uns eine option.warum?in zeiten wo die brd kurz vor ihrem untergang steht,werden eingebuchtete national aktivisten den knast nicht mehr überleben.die brd wird ohnehin beginnen kurz vorm richtigen kollaps jeden zu jagen,der zum anführer größerer gruppen geeignet ist und somit gezielt die reste des systems beseitigen könnte.was den rest betrifft,so meine ich jedes geschriebene wort ernst.wenn der laden kollabiert,fange ich mit meinen getreuen an aufzuräumen.die liste ist verdammt lang.munition könnte knapp werden,daher besorg ich schon mal ein paar gute seile.die haben den wiederverwendungsmehrwert.dürfte übrigens auch im sinne derer sein die ich gedenke , an selbige zu hängen.ist schön ökologisch , macht keinen lärm,ist sauber und die gehängten büttel produzieren kein schädliches co2 mehr ;-)….

  5. Waffenstudent sagt:

    Deutsche Im Negerland

    »Der deutsche Soldat hat das Land mit seinem Schwert erobert, der deutsche Farmer und Kaufmann sucht seine wirtschaftliche Nutzbarmachung, doch die deutsche Frau allein ist berufen und imstande, es deutsch zu erhalten.« (Ada v. Liliencron)

    Quelle: http://germaniamagna.forumup.ch/viewtopic.php?t=400&postdays=0&postorder=asc&start=15&mforum=germaniamagna

  6. goetzvonberlichingen sagt:

    Dumme Gruene!

    Spezial-Kommando im Einsatz
    Grünen-Politikerin löst Schlägerei in Flüchtlingsheim aus
    Deutsch Türkische Nachrichten | 30.09.15, 15:37

    In einer Bremer Flüchtlingsunterkunft hat eine Grünen-Politikerin sowohl Tumulte unter den Flüchtlingen als auch einen SEK-Einsatz der Polizei ausgelöst. Die Frau hatte Sachspenden ohne vorherige behördliche Abstimmung unter die Flüchtlinge gemischt, die sich dann um die Spenden zankten. Zuvor hatte die Grünen-Politikerin mit etwa 90 Flüchtlingen einen Ausflug organisiert – ebenfalls ohne Absprache mit den Behörden. Dadurch setzte sie die Bundeswehr in Alarmbereitschaft.

    Der Weser Kurier berichtet:

    „Hintergrund des schweren Tumults am Mittwoch, 23. September, gegen 18.50 Uhr, soll die Bürgerschaftsabgeordnete und flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen, Kabire Yildiz, gewesen sein. Ihr und einer noch unbekannten Begleiterin wird in einem internen Schreiben der Grünen vorgeworfen, die Auseinandersetzungen unter den Flüchtlingen provoziert zu haben. Das Schreiben liegt der Redaktion vor. Christoffer Mendik, grüner Beiratsabgeordneter aus Woltmershausen, erklärt darin, dass Kabire Yildiz zusammen mit einer weiteren Frau zur Flüchtlingsunterkunft gekommen sei. Sie „ist am Sicherheitsdienst vorbei, indem sie ihren Bürgerschaftsausweis benutzte“. Yildiz habe Duschgel und Zahnbürsten dabeigehabt. ,Diese Sachspenden brachte sie einfach in die Halle, ohne die Verantwortlichen zu informieren. Nach dem Prinzip wer schneller ist, kriegt mehr kam es zu Tumulten und Aggressionen.‘

    Bestätigt werden diese Angaben von ASB-Mitarbeitern, die nicht namentlich genannt werden möchten. Jutta Becks, Geschäftsführerin der ASB-Gesellschaft für Zuwandererbetreuung, erklärt: ,Die Angst der Bewohner, nichts abzubekommen, ist verständlich.‘ Yildiz hätte damit rechnen müssen, dass Neid aufkommt. ,Sie hat seither Hausverbot.‘
    Das starke Polizeiaufgebot sei gerechtfertigt gewesen, sagt Polizeisprecherin Franka Haedke. ,Wir mussten zum Glück nicht mehr einschreiten, aber das konnte im Vorfeld niemand wissen.‘ Vor Ort sei auch mit der Bürgerschaftsabgeordneten gesprochen worden. Man habe sie darauf hingewiesen, dass Spenden künftig bei der Heimleitung abzugeben seien. Kabire Yildiz selbst will sich nicht zu den Anschuldigungen äußern. Für sie erklärt Fraktionssprecher Matthias Makosch, dass Yildiz zwar eingeräumt habe, am Mittwoch mit einer Freundin in der Unterkunft gewesen zu sein. ,Falsch sei jedoch, dass sie dort Spenden verteilt habe. Das soll eine dritte Frau getan haben, die mit den beiden in die Halle gelangt sei‘, so Makosch. Yildiz besuche in ihrer Funktion als flüchtlingspolitische Sprecherin öfter Unterkünfte. ,Sie erklärt, dass sie in Woltmershausen von niemandem angesprochen worden sei. Ihren Bürgerschaftsausweis habe sie erst gegenüber der Polizei vorgezeigt.‘ In der parteiinternen Aussprache habe man den Eindruck gewonnen, dass es eine sehr verworrene Angelegenheit sei, so Makosch.

    Noch verworrener wurde das Ganze schließlich am Sonnabend, 26. September. Da beteiligte sich Yildiz erneut an einer Aktion, die rund um die Turnhalle Roter Sand für Wirbel sorgte. Mit ihrer Begleiterin organisierte sie eine Fahrt von etwa 90 Flüchtlingen zu einer Moschee in Walle – in zahlreichen Privatautos. Dort wurde das islamische Opferfest gefeiert. Erneut scheint sie den Träger nicht informiert zu haben. ,Frau Yildiz erklärt, dass sie jemanden in der Halle Bescheid gesagt habe‘, sagt Fraktionssprecher Makosch. Womöglich sei das aber nicht die richtige Person gewesen. ,Das mag ein wenig blauäugig gewesen sein‘, so Makosch.

    Blauäugig oder nicht. Den Träger sowie Helfer von der Bundeswehr versetzte diese Aktion zumindest in Alarmbereitschaft. Als auffiel, dass ein Großteil der Bewohner fehlte, kursierten schnell Gerüchte von einer Entführung, schreibt Christoffer Mendik. ,Mitarbeiter der Bundeswehr wollten gerade Meldung machen. Das hätte wieder einen großen Polizeieinsatz bedeutet.‘ Es sei lediglich einem Waller Beiratsabgeordneten zu verdanken, dass man in Woltmershausen noch vor einem Polizei-Notruf über den wahren Hintergrund des Verschwindens aufgeklärt wurde. Als die 90 Flüchtlinge schließlich wieder in der Turnhalle ankamen, sei ,der Neid groß‘ gewesen, so Mendik. Immerhin brachten sie zahlreiche Sachspenden aus Walle mit. Mendik fordert: ,Solche Aktionen dürfen – vor allem unabgesprochen – nie wieder vorkommen.‘“

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/09/518816/gruenen-politikerin-loest-schlaegerei-in-fluechtlingsheim-aus/

    • Solche Grünlinge sollte man wegen „induziertem Irresein“ in Sicherungsverwahrung nehmen! Man sieht hier gut, was die anrichten – die Kosten trägt wie immer der deutsche Steuerdepp. Am besten verhaftet man gleich den ganzen „Buntes-Tag“. Gibt’s denn keine Militärs mehr, die das können?

      • goetzvonberlichingen sagt:

        Das ist schon lange mein Tagestraum.
        Gib mir 300 Wiederweckte Spartaner oder SS-Soldaten .
        Der BUNDestag ist dann nur noch ein Kessel buntes Einerlei…:-)

      • goetzvonberlichingen sagt:

        Die Grünenpolitiker Bauer und Kretschmann lassen in Tübingen Affen quälen

        Das neue Hochschulgesetz entstand unter der Regie des grünen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann und der von Kretschmann ins Amt gebrachten Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, die seit dem Regierungswechsel im Jahr 2011 fortlaufend für Schlagzeilen sorgt, weil Bauer Steuergelder für Bonuszahlungen an Günstlinge und Prestige-Objekte verschwendet, während im Bereich der Universitätskliniken gleichzeitig Patienten an Leib und Leben geschädigt werden, weil die Veruntreuung der finanziellen MIttel zu einer Unterfinanzierung im klinischen Bereich führt und die Personalstellen nicht ausreichend besetzt sind. Mit welchen Methoden Bauer „arbeitet“ zeigt beispielhaft ein Bericht in der Stuttgarter Zeitung vom 15.01.2015. Der Journalist Andreas Müller berichtet, dass Bauer im Zusammenhang mit rechtswidrigen Zulagen an Dozenten der Verwaltungshochschule in Ludwigsburg an die zuständigen Ministerialbeamten sinngemäss den Rat erteilen liess die Akten zu frisieren um den Vorgang zu vertuschen.

        http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.rechtswidrige-zulagen-fuer-professoren-rat-zum-frisieren-der-akten.6711b26e-9214-444f-bb3c-0069df15aec0.html

  7. johannes3v16 sagt:

    Eleison-Kommentare 428 von Bischof Richard Williamson ― Samstag, den 26. September 2015
    Europa erwache!

    Sollten manche Leser noch schlafen, so mögen sie nun aufwachen. Vor ein paar Tagen berichtete ein Leser aus Deutschland über Vorgänge, welche in den abscheulichen Massenmedien keine Erwähnung finden. Es sind abscheuliche Medien, weil sie so viele Lügen und so wenig Wahres bringen (sind nicht andererseits wir Menschen verantwortlich für unsere Medien… ?).

    „Deutschland, Österreich und unsere südöstlichen Nachbarländer erleben seit ein paar Monaten einen Invasionsangriff durch als „Flüchtlinge“ getarnte Fremde, welche überwiegend junge und kampfbereite Männer sind. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer sagte kreidebleich am Wochenende im Fernsehen , daß die öffentliche Ordnung vor dem Zusammenbruch stehe. Doch unsere Marionetten-Regierungen und die Massenmedien, im Dienste der Feinde Gottes stehend, unterstützen diese Invasion mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und mißbrauchen dazu den Staatsapparat inklusive Polizei und Armee. Diese Marionetten lügen hierbei wie gedruckt, um die Invasion vor dem Volk zu verschleiern und somit maximal Schaden anrichten zu können.“

    „Noch schläft die Masse des Volkes, auch wenn immer mehr Bodenständige in meiner Gegend und anderswo bereits offen vom Bürgerkrieg reden. In den Grenzgebieten von Bayern geht bereits nichts mehr. Inländer und Waren können nicht mehr oder nur stark verzögert reisen. Totgeschwiegen in den Massenmedien, ziehen – noch nicht gruppierte – Horden von Invasoren stehlend durchs Land. Die örtlichen Behörden haben – angeordnet von oben – jede Kontrolle verloren, und die Polizei rät der bestohlenen Bevölkerung, doch selber sich zu helfen und eventuell Bürgerwehren zu gründen – nachdem man erst vor ein paar Jahren uns komplett entwaffnet hat.“

    „Kroatien hat seine Armee mobilgemacht und überall fährt dort Militär auf. Zügig werde ich schauen müssen, was hier vor Ort ich unternehmen kann. Doch fürchte ich, daß die meisten meiner Landsmänner nach wie vor nicht begreifen, was geschieht. Wenn erst eine gewisse Zahl von ihnen aufwacht, werden sie wie Löwen kämpfen. Deswegen versucht unsere sogenannte „Regierung“ und die sie kontrollierenden Feinde Gottes, durch Lug und Betrug auf allen Ebenen dieses Aufwachen solange wie möglich hinauszuzögern. Es wird sehr schlimm werden…” (Ende des Leserberichtes)

    Der hier beschriebene Notfall ist selbstverständlich nicht auf Deutschland beschränkt. Auch viele andere westliche Nationen leiden unter einer ähnlichen Katastrophe. Was hier vorgeht, ist eigentlich unglaublich – außer wenn wir die Situation von einem religiösen Standpunkt aus betrachten, doch dann wird alles verständlich. Lesen Sie ruhig den ganzen Psalm 105 (bzw. 106 in neuer Nummerierung). Gott gab den Israeliten Talente und entsprechende Verantwortlichkeiten, welchen sie immer wieder untreu wurden. Wenn er sie liebte, so konnte er sie nicht ungestraft lassen (Hebräer 12,7–8). Passen wir die Verse 35 bis 41 des Psalms auf unsere Zeit an:—

    „Und die Christen vermischten sich mit den Heiden und erlernten ihre Sitten. Sie verehrten ihre Liberalismus-Götzen und diese wurden ihnen zum Fallstrick. Sie brachten ihre Söhne und Töchter den Dämonen der Empfängsnisverhütung und Abtreibung zum Opfer dar. Sie vergossen schuldloses Blut: das Blut ihrer Söhne und Töchter, welches sie den Götzen der egozentrischen Vergnügungssucht opferten. So wurde das Land durch Blutschuld und ihre Taten entweiht; und sie vergingen sich durch ihre eigene Elektronik. Da entbrannte der Zorn des Herrn gegen sein Volk, und er empfand Abscheu gegen sein Erbe. Und er gab sie in die Hand ihrer uralten Feinde: und jene, welche seit 2000 und seit 1400 Jahren die Christen haßten, herrschten über sie.“

    Europas Katastrophe ist eine Zulassung Gottes. Die Lösung liegt natürlich darin, zu Gott zurückzukehren, siehe Vers 44: „Er schaute auf ihre Bedrängnis, als er ihr Flehen vernahm. (46) So ließ er sie Erbarmen finden vor allen, die sie gefangenhielten. (47) Hilf uns, Herr, unser Gott, und sammle uns aus Deinen Feinden, daß wir deinem heiligen Namen danken und uns deines Lobpreises rühmen können.“

    Kyrie eleison.

    Bischof Richard Williamson
    http://eleisonkommentar.blogspot.de/2015/09/ec-428-europa-erwache.html

    O Europa, du wirst erobert mit großem Geschick,
    Kehre zu Gott zurück, sonst bricht dir das Genick.

  8. Freidavon sagt:

    “ “Wo aber Gefahr ist, wächst Das Rettende auch.” Als der Dämon 1889 über seine Freimauerer-Streitmacht in Paris “Russland als Wüste für das kommunistische Experiment”, also das Experiment zur Vernichtung der Ethnien, festlegen ließ, wurde ihm von der kosmischen Ordnung im selben Jahr bereits sein Widersacher geboren, Adolf Hitler.“

    Wen konnte der von der kosmischen Ordnung gesandte Widersacher denn retten?
    Die Deutschen jedenfalls nicht, denn die fanden alle nur den Tod! Sowie viele der anderen europäischen Völker auch nur den Tod fanden.

    Wenn Jemand Rettung sucht, dann findet er sie nicht in heruntergebeteten Befreier-Mythen und auch das Modell Adolf Hitler kann und konnte nicht allein die Rettung herbeizaubern. Wenn man Rettung möchte, dann soll man sich selbst der Anführer sein und nicht auf eine Lichtgestalt hoffen, die einem die Verantwortung abnimmt und der man nur folgen muss. Der Widerstand muss in jedem Einzelnen erwachen und er muss bereit sein seine vermeintliche Sicherheit zu riskieren. Erst wenn der Boden bereitet ist und bei jedem Einzelnen das Einstehen für sich, seine Familie und den Mitmenschen wieder eine Selbstverständlichkeit inhalb der Bedrohung aller geworden ist, erst dann kann sich evtl. ein Führer ins Licht trauen.
    Wenn jeder nur versucht sein Schäfchen im trockenen zu bewahren, dann hat er auch keine Rettung verdient. Wer aufsteht und sich wehrt, der darf noch auf Rettung hoffen, wer nur wartet das es ein Anderer tut, der geht verdient ein.
    Das System ist darauf ausgelegt jeden Widersacher für sich zu knacken und genau deswegen muss man auch lernen sich persönlich zu wehren. Widerstand macht nur Sinn, wenn man das menschenvernichtende System erkannt hat und bereit ist es zu bekämpfen. Wenn jedoch jeder nur auf einen Führer wartet, der ihm diesen Kampf abnimmt, dann ist man nicht reif und nicht wert geführt zu werden. Es wird niemand kommen um uns kollektiv aufzuwecken, denn dafür gibt es absolut keine Mittel. Jede Verbreitungsmöglichkeit ist vom System besetzt und alles darf unterdrückt werden. Deswegen bleibt uns auch nichts anderes übrig, als durch unseren persönlichen Einsatz zu reifen und an Kraft zu gewinnen. Nur aus einem Verbund von eigenständigen und selbstbewussten Menschen. lässt sich heutzutage noch etwas bewirken. Die Zeiten sich irgendwo lediglich dranzuhängen, sind definitiv vorbei.
    Heute soll uns genau diese letzte Möglichkeit des Widerstandes genommen werden, indem jedem einzelnen von uns die letzten Grundrechte angegriffen werden. Wer zu lange wartet, der verspielt auch noch die letzten existenten festgeschriebenen Rechte sich zu wehren.
    Wenn die Deutschen nur noch aus schwulen weinerliche Kriechern bestehen, dann kann auch der stärkste Führer ihnen nicht helfen. Ganz im Gegenteil, würde er höchstens vor ihnen ausspucken und zuschauen wie sie ihren Weg der Lemminge fortsetzen.

    • johannes3v16 sagt:

      @FD
      „Wenn man Rettung möchte, dann soll man sich selbst der Anführer sein und nicht auf eine Lichtgestalt hoffen, die einem die Verantwortung abnimmt und der man nur folgen muss.“

      Das sehe ich komplett anders. Allein bist du erst recht verloren und isoliert! Genau das wollen unsere Feinde doch.Es ging nicht um die Gestalt Hitler sondern immer das Volk als Ganzes. Das hat Hitler auch immer betont. Er hat aus sich keinen Personenkult gemacht das haben andere getan.Er hat es aber zu der Zeit wenn auch nur für ein paar Jahrzehnte geschafft das Volk zu vereinen und sein Vermächtnis bleibt bestehen.Nur deshalb habe sie Angst und wollen mit aller Macht verhindern dass das jemals wieder passiert.

      “ Erst wenn der Boden bereitet ist und bei jedem Einzelnen das Einstehen für sich, seine Familie und den Mitmenschen wieder eine Selbstverständlichkeit inhalb der Bedrohung aller geworden ist, erst dann kann sich evtl. ein Führer ins Licht trauen.“

      Niemand hätte sich damals erträumen lassen was zu der Zeit des Hungers,Arbeitslosigkeit,Krise wirtschaftlich und spirituell aus der nationalsozialistischen Weltanschauung werden konnte. Du kannst dich drehen und wenden wie du willst, wir brauchen Menschen die ein Talent haben zu führen und zusammenzubringen.Die Menschen damals hatten keine Probleme mit Gehorsam und Autorität.
      Dein Resümee zeigt in den falschen Weg weil du offensichtlich gottlos(korrigiere mich wenn ich mich irre) denkst und zu sehr auf diese materielle Welt fixiert bist.

      • Freidavon sagt:

        „Es ging nicht um die Gestalt Hitler sondern immer das Volk als Ganzes“

        Das stimmt, jedoch brauchte und braucht dieses Volk immer einen gewaltigen Anstoss um sich zu seiner Macht zu vereinen. Genau das weiß der Feind aber auch und deswegen wird jeder mögliche Führer im keimen erstickt. Das deutsche Volk unter Hitler war nicht soweit um voll und ganz zu verstehen was dieser Mann verstand. Das hat Hitler selber immer wieder festgestellt.
        Genau das liegt aber eben an der Unselbstständigkeit der Menschen und dies,

        „Die Menschen damals hatten keine Probleme mit Gehorsam und Autorität.“

        war der Grund dafür. Es wurde begeistert gefolgt und gehorcht, jedoch verstanden wurde kaum.
        So funktioniert es heute aber nicht mehr, denn heute hat das System hier die vollständige Kontrolle(damals nicht!) und uns bleibt nichts anderes übrig als allein anzufangen. Erst dann können sich Dinge ergeben.

        • UBasser sagt:

          @johannes3v16, @Freidavon, Bravo! Zwei sehr philosophisch-tiefgründige Kommentare! Bei Euren Kommentaren wird nämlich ersichtlich, daß der Nationalsozialismus keine Ideologie war, sondern eine Lebensphilosophie – geben und nehmen, oder Gemeinnutz geht vor Eigennutz.

          Ich für meinen Teil nutze lieber Goethes Ausspruch: Edel sei der Mensch, hilfreich und gut! Es ist eine komprimierte Version der 10 Gebote!

          Anfangen, ja klar, das kann jeder. Warum nicht? Vieles ist damals auch quasi „gewachsen“, aber die Aufklärung (also die damalige Propaganda) spielte eine entscheidende Rolle. Doch die wichtigste Initialzündung für den Start des Nationalsozialismus gab der Wahlerfolg und der Regierungserfolg, beginnend (wie mir noch in Erinnerung ist) in Thüringen.
          Klar ist auch, der Nationalsozialismus benützte auch den Rassenhaß, aber nie eine Überhöhung der eigenen Rasse. Zumindest bin ich bei dieser vielen Lektüre nicht fündig geworden, wenn man die Aussagen von einst, mit dem rauhen Ton von einst vergleicht – heute kommt vieles aus der alten Literatur falsch an den Leser. Das meiste wird heute nach jüdischer Manier einfach falsch interpretiert.

          Danke für Eure Überlegungen!

        • Freidavon sagt:

          „Klar ist auch, der Nationalsozialismus benützte auch den Rassenhaß, aber nie eine Überhöhung der eigenen Rasse.“

          Falls Rassenhass gegen die Juden gemeint ist, dann glaube ich nicht das dies zutrifft. Die Deutschen hatten trifftige Gründe die Juden aus ihren einflussreichen Positionen zu vertreiben, denn im Umkehrfall muss man sagen, die Juden haben uns sehr wohl gehasst und das tun sie heute noch. Die Deutschen haben den Juden immer wieder erkannt hinter seiner Maske, aber wirklich gehasst nicht, denn dazu haben sie den Juden dann doch nicht genug erkannt.
          Und eine Überhöhung der eigenen Rasse gab es durchaus. Die Deutschen fühlten(und viele fühlen sich noch) als Verstand, Antrieb und Anstand Europas und das waren sie ja auch. Eine Führungsrolle war nicht nur theoretisch vorhanden, sondern auch praktisch erreicht. Das ist ja der Grund warum uns der Machtjude hasst, weil wir eine Konkurenz für ihn waren und sind, und weil unter unserer Führung die Welt für die Menschen ein gedeihlicher und glücklicher Ort im Universum hätte werden können.

  9. […] rollen und zwar im wahrsten Sinne und ohne Ausnahme. Angefangen beim Stasi-Gauckler und der Stasi-Ferkel. Was sich die erlauben stinkt nicht nur Meilen sondern Lichtjahre weit zum Himmel. Dieses dreckige […]

  10. robertknoche sagt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Die Existenz von Merkel besteht nur noch aus Willkür und Terror gegen die deutschen Bürger!

  11. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  12. GvB sagt:


    Kundgebung der Plauener Sonntagsdemo “Wir sind Deutschland” vom 27.09.2015 in voller Länge.
    Rednerin..Conny Arnold 14:56 – 27:10

  13. […] Die Deutschen sind Flüchtlinge im eigenen Land (morbusignorantia) […]

  14. GvB sagt:

    Bald jährt sich der Fall der Mauer.
    Jetzt könnten wir einen langen Zaun gebrauchen..
    Am 9. November 1989, vor 25 jahren..
    Wir schreiben dann am 3. Okt. 2015, Tag der deutschen Einheit..der als „Feiertag“ neu kreiert wurde…
    Beide Teilstaaten wurden vereinigt, aber um welchen Preis? Wieder, diesmal nun ALLE(in West und Mitteldeutschland)wurden über den Tisch gezogen.Der Osten und Östereich wurden aussen vor gelassen. Chance vertan!
    Was hat dieses Land schon erlebt.
    Verrat des Kaiserreiches mit dem Resultat von Versailles. Die Weimarer Bastard-Republik.. mit Ausbeutung und nochmal Verrat und Niedergang…Wieder Krieg…. der viele Väter hatte.
    Dann der neue Kampf um das Überleben des Reiches! Wieder Verrat ..sei es im Oberkommando der Wehrmacht und in anderen Bereichen.
    Wieder Krieg.
    Dann in der DDR. Auch wieder Verrat… Ausverkauf durch „OST“-West-Seilschaften durch BRD-und DDR-Vereinigungs-Gewinnler.
    Treuhand und STASI-Macher Hand in Hand..Egal ob Köhler, Breuel..oder Strauss und Schalck-Golodkowski.
    Von Merkel , Thomas de Maizière und Gauck hörte man noch nichts.. die waren noch in der „Ausbildung“ seitens des CFR(Council for foreign Relationship) als Nachzüchtung zu jungen „Führern für Europa ..im Dienst der VS-Weltmacht( Young-leader-for europe).

    Heute haben wir 2015 und Merkel hat Wulf, Köhler, Kohl , Schröder, Jung, Karl-Theodor von Guttenberg, Schavan usw. „überlebt“. Auserkoren durch die Bilderberger und mit Unterstützung der zionistischen B’Nai Brith -Loge.Alle die genannten Figuren sind austauschbar. Wer nicht funktioniert um die Agenda durchzusetzen, wird abserviert. Eine falsch geschriebene Doktorarbeit reicht…dazu.Die Medien spielen als Werkzeug Merkels (Sie schiesst gerne aus dem Hintergrund!).. die Henkerrolle.

    Warum gibt es keinen Widerstand von einigen Ländräten und Bürgermeistern im ganzen Land gegen den Einmarsch der Asyl-Armeen? Ganz einfach.Alle sind an die Logen weisungsgebunden!-Das ist Eu-weit so. Von Österreich bis Belgien..von Polen bis Portugal.Auch Scandinavien ist schon fast verloren..
    Vor ein paar Jahrzehnten ging man auch schonmal in der alten BRinD anders vor um Unbequeme abzuservieren.
    Da benutzte man eine Klaschnikow, Pistole, Badewanne, einen Fallschirm, oder eine Sprengfalle.
    Merkel hat sich in dieser Hinsicht (leider)zu lange „gut“ gehalten. Durch Beliebigkeit, Opportunismus, Lügerei, Aussitzerei..
    Ihre kathastrophale und schleichende Art im Umgang mit allen Politikbereichen (!) ist den Massen lange nicht aufgefallen.. Sie konnte tricksen bis zum geht nicht mehr. Nur, jetzt kommt sie an ihre Grenzen.. denn ihre fatale Aussage , das alle Flüchtigen „Willkommen“ sind, wird ihr das Genick brechen.
    Auch die anderen europäischen Länder haben von ihr die Schnauze voll!

    Die Schattenkräfte in den VSA, EU..Israel usw, haben sie vor sich her getrieben..
    Deshalb wird man sie bald austauschen. (Ein paar Mit-Verräter ihrer Entourage vielleicht auch).
    Allerdings kommt nach ihr ein Hardliner( Aus dem System gekürt!) ..der ganz offen und brutal vorgehen wird..um die müden Massen in der ART zu belügen.. das er ihnen einige Bauernopfer anbietet(Eine „Lösung“) …er wird Politiker(Konkurrenz) schassen, und Refugees rauswerfen, die hier nichts zu suchen haben. Damit wird er natürlich Stimmen einfangen. ..einhergehend mit Notstandsgesetzen(Angebot: mehr Sicherheit fürs „Volk“) , Erhöhung der Steuern(Tut mir leid, kostet ja alles viel Geld).Die Medien wird er sowieso im Griff haben..und ein Grundgesetz wird dann eh KEINE Rolle mehr spielen.

    Wenn also eine „neue „Politfigur“ auftaucht.. nicht zu früh jubeln..! Es wird ein Täuscher sein…und der falsche „Heiland“!

    Diese Einschätzung kann man auf die BRiD beziehen.. aber auch die anderen Länder mit enormen Asylantenbelastungen haben ihre „Merkels und Gaucks“!“
    Z.B. Schweden, Frankreich usw. haben ähnliche Probleme durch die Vasallen und Schattenkräfte. Das diese identisch mit dem Logen-Vatikan-Monster etc. in der BRiD sind– versteht sich von selbst!

  15. GvB sagt:

    @Ubasser, wieder viel zusammengefasster harter Tobak. Ja, so ist es..wie dort beschrieben. wenn man die letzten Jahre vorbei passieren lässt.
    Die verlogene Wiedervereinigung ist noch nicht richtig verarbeitet und verdaut.. da kommt die nächste Veränderungswut des Systems über uns.
    ..und gerade lauft die „Aktuelle ARD-Kamera“ ..der Nachrichtensprecher ist ein Schwarzer..
    Er kann sogar deutsch sprechen..
    Wir schreiben 2015.
    Multikultiland eben.

  16. Waffenstudent sagt:

    WERTER UBASSER!

    Zum Kotzen finde ich Kollaborateure, Trittbrettfahrer, Weicheier, Flintenweiber und Doofe! Es gibt abertausend Möglichkeiten des anonymen Widerstandes:

    Von der Zahlungsverweigerung bis hin zur handgreiflichen gründlichen Erklärung! Und wer sich dieser Art des Widerstandes verweiger, der soll sich bitte vom Acker machen! – Wer BRDDR-Gebühren zahlt, der zahlt auch für die Ermordung armer „Negerkinder“ durch die Nato!

    • Skeptiker sagt:

      @Waffenstudent

      Kanntest Du schon dieses Video?

      Ab der Minute 3 und 30 Sekunden.

      Ich meine den hier! Der meint, wir Deutschen sollten die aller letzten sein, die das Projekt Europa aufgeben.

      Das ist das Projekt Europa.

      Aber dank unserer Angie!!!

      =>Wir schaffen das!

      =>
      ======================================
      Dienstag, 29. September 2015
      Bayern berät “Notmaßnahmen”
      Bis zu 10.000 Flüchtlinge kommen täglich
      Innenminister de Maizière weiß: Der September wird ein Rekordmonat. Die Flüchtlinge kommen weiter nach Deutschland, bis zu 10.000 sind es pro Tag. Bayern berät bereits über “Notmaßnahmen”, um die Zahl zu senken.
      Hier alles:
      http://www.n-tv.de/politik/Bis-zu-10-000-Fluechtlinge-kommen-taeglich-article16037101.html
      =>Grüne und Pro Asyl kritisieren Kabinettsbeschluss.
      ======================

      Wer soll als nicht verblödeter Deutscher da nicht zum Defätismus neigen?
      Also ich muss mir echt eingestehen, mich macht das echt mutlos.

      Gruß Skeptiker

      • Waffenstudent sagt:

        Meine fleißige Gattin hätte es sich gerne mit mir vor dem Flimmerisrael gemütlich gemacht. Gut ich wollte ihr einen Gefallen tun:

        1. WDR-3 Originalton: ” … im asylantenheimheimbrennenden Deutschland

        Umschalten

        2. 3-SAT: Ein Film über die Verbrechen von Kaiser Wilhelms Soldaten in Deutsch-Ost-Afrika

        Feierabend!

        3. Phantasie- Eigen -TV: Meine Großväter ernährten sich ab 1914 in Belgien nur von abgehackten Kinderhänden. Der Kaiser hatte diese persönlich abgehackt! Davon gibt es abertausend Bilder!)

        • Waffenstudent sagt:

          @ Skeptiker

          Ich erinnere an Schilderungen meines Alten Herrn vom Endkampf Böhmen: Da hatte man einen Kameraden mit Bauchschuß im Auto. Der sagte immer nur ganz devot: “ Alles Scheiße! Schnauze voll!“ Und der verstarb dann auch bald.

          Oft denke ich an diese weisen Worte!

          Denn auch ganz ohne Bauchschuß bin ichoft geneigt zu sagen: “ Alles Scheiße! Schnauze voll!“

        • GvB sagt:

          Alles Scheisse, deine Emma.

        • Skeptiker sagt:

          @Waffenstudent

          Mein Onkel war bei der Luftwaffe unter Adolf Hitler, seine Frau wollte nicht mit den Sohn aus der späteren DDR, weil er durfte da nicht rüber.

          Der hat Sein Sohn nur auf Bildern gesehen.

          1986 meinte der zu einen Fernsehbeitrag, lauter Lügen, und damals gab es ja nur ARD, ZDF und das 3 Programm.

          1987 ist er auch verstorben.

          Aber heute muß man ja sogar GEZ Zwangsgebühren für so eine Verblödung bezahlen.

          Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Ergänzung:

        „Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“


        (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen.

        Der Volkstod für das deutsche Volk, die 3 Todespläne.

        Gruß Skeptiker

      • Amalek sagt:

        @skeptiker:

        mutlosigkeit hilft uns in dieser situation aber nicht weiter.sicher,wir sind in der ungünstigsten lage in der sich ein volk befinden kann,aber aufgeben ist keine option.ich glaube trotz allem an ein erwachen des deutschen volkes,und das wir die regimehuren,ihre hintermänner und ihre ganzen verrichtungsgehilfen bestehend aus medien,militär,justiz und verwaltungen,antifa etc.ihrer gerechten strafe zuführen werden.der völkermord an uns ethnischen deutschen und an allen weißen europäern wird nun ganz offen betrieben,dazu werden sämtliche gesetze gebrochen und alles ist offenkundig vor jedem ausgebreitet.kein einziger deutscher ist diesem brd-regime irgendetwas schuldig(sind wir nie gewesen da es vom feind installiert wurde und in sich ein verbrechen gegen das ethnische deutsche staatsvolk darstellt).aber jetzt,ist es offenkundig,das wir jedes recht auf widerstand mit allen mitteln haben.wer nicht für uns ist und dem deutschen volk das recht auf leben,auf zukunft und auf den erhalt seines biologischen fortbestandes im eigenen lande abspricht,hat selber jedes recht auf frieden,freiheit,unversehrtheit und leben verwirkt.es dauert nicht mehr lange,da werden unsere peinig(g)er an den straßenlaternen hängen ,oder geteer und gefedert durch die gassen rennen.das kollektive volksgedächtnis vergißt nichts.mich haben sie jahre meines lebens eingesperrt,dafür gelogen,betrogen,beweise untergeschoben usw.ich habe keinen einzigen beteiligten vergessen.und glaube mir,wenn der tag(und er ist nicht mehr fern) kommt,an dem das brd-regime kollabiert,wenn das gewaltmonopol dieses albernen pseudostaates gebrochen ist,werden die beteiligten von mit persönlich zur verantwortung gezogen.jeder einzelne von ihnen!nicht nur für uns ist es die ruhe vor dem sturm,welche vielen von uns angst macht(auch mir),auch die regimelinge,vom dümmsten bullen,bis zum größten regierungsschweinehund spüren die ruhe vor dem sturm.und viele von ihnen wissen wohl selber nicht vor wem sie mehr angst haben müssen.vor den hereingekarrten fremdrassigen invasionsheeren,oder vorm deutschen volk,das sie seit jahrzehnten immer grausamer erpreßt,ausgeraubt,entrechtet,entwaffnet,mundtot oder eingesperrt haben.und ich sage ihnen-ja ihr verfluchten regimehuren,ihr fremdgesteuerten büttel,ihr dreckigen landes und volksverräter,ihr parasiten am arsch des deutschen volkes,ihr habt genug gründe vor dem deutschen volkszorn zu zittern.denn keiner von euch ist unschuldig.ihr alle habt uns über jahrzehnte hinweg von jahr zu jahr mehr gedemütigt,entrechtet,entehrt,und uns in einem riesigen freilaufgefängnis eingesperrt ,wo jede form der freiheit nur ein hohn war,ihr habt uns die luft zum atmen genommen,ihr nehmt uns immer noch die luft zum atmen.aber damit ist es bald vorbei,denn bald werden wir euch die luft zum atmen nehmen.und wenn es nach mir ginge,würde ich sofort nach dem systemkollaps damit beginnen euch wie vieh das ihr seid zusammenzutreiben.dann merkt ihr mal am eigenen leib wie so etwas ist.
        eure zeit ist bald vorbe!dann wird deutschland wie ein phönix aus der asche steigen und das deutsche volk wird seine ketten abwerfen.vielleicht werden wir auch scheitern und unterehen.kann alles sein.aber die systemlinge werden uns nicht überleben und triumphieren.sie werden noch vor uns untergehen.sie werden richtig schön zwischen den fronten stehen und von allen seiten zu staub zermahlen werden!

        • UBasser sagt:

          @Amalek, die Lunte brennt … kommt nur darauf an, wie lang sie ist!
          Viele „Altpolitiker“, die eine Mitverantwortung in der BRiD trugen, sind doch schon untergetaucht, oder haben sich irgendwo ins Stille zurück gezogen. Keiner muckst mehr auf von denen. Die, welche heute die Steigbügelhalter der jüdisch-bolschewistischen Politik sind, haben die Zeichen der Zeit noch nicht ganz erkannt – sie leben in einer – in ihrer Scheinwelt.

          Sie denken, wenn irgendwo eine Demo gegen ihre Politik mit 500 Leuten stattfindet und sich 1000 Antifanten gegen sie stellen, weil sie ja pro Teilnehmer 100 Euro in den Arsch geschoben bekommen, ist das System für sie in Ordnung. Die jüdisch-bolschewistischen Politiker haben noch nicht kapiert, das die meisten Deutschen einfach Schiß haben, auf die Straße zu gehen. Aber spätestens wenn es beginnt, daß der einfache Deutsche um sein Leben bangen muß, ja spätestens dann, wird aus den Schissern auch Kämpfer. Und dann sollte auch die 1000-Mann-Tuppe der Antifa, welche bundesweit zusammen gekarrt wurde, das Fürchten bekommen.
          Gern würde ich für diese Leute ein Nürnberg 2.0 aufmachen – und das unter selben Bedingungen!

        • Amalek sagt:

          @UBasser: ja sie leben in der selben scheinwelt wie der gute honecker,ceaucescu und konsorten.die luft brennt für sie gerade gewaltig.ich habe selbst die letzten wochen mitbekommen wie sehr sich deutsche volksgenossen um 180 grad gewandelt haben und nun scharenweise zu uns finden.drunter wirklich totale einstmalige systemdummies,welche vom elektrojuden dermaßen verblödet waren , das man dachte,die werden es nichtma kapieren wenn eine negerhorde sie im eigenen wohnzimmer nach der rudelvergewaltigung überm offenen lagerfeuer grillt.aber im gegenteil,es beginnt sich etwas rsend schnell zu verändern.auch beginnt der deutsche langsam zu begreifen wer hinter all dem steht.immer öfter merke ich,das immer mehr volksgenossen geziehlt den juden im verdacht haben.nach den gesprächen mit mir,sind sie dann richtig überzeugt.ich gebe ihnen immer genug material und quellenangaben mit auf den weg um das von mir gesagte , selber nachprüfen zu können.die meisten dieser leute sind wirklich exemplare,welche mich vor einem jahr noch als scheißnazi betitelt hätten.
          ich denke die chancen stehen gut,das diese judenmarionetten ihr eigenes nürnberg bekommen werden, natürlich zu den selben bedingungen.eine aufstrebende branche für die zukunft wird wohl die seilherstellung und der galgenbau werden 😉

    • UBasser sagt:

      @Waffenstudent, nun, die aufgezählte Möglichkeit wäre nun nicht anonym. Aber egal. Zumindest stehe ich vollkommen hinter Deinem Kommentar! Dem aufgezählten Klientel von Kollaborateuren und Trittbrettfahrern werden wir in naher Zukunft noch des öfteren begegnen. Also kotzen hilft nicht – denn soviel werden wir nicht fressen können, wenn überhaupt!
      Doch halte ich die Anwendung von Gewalt zur Zeit! für komplett falsch und verrückt. Uns würde das schwer auf die „Füße“ fallen und Vieles wäre auf bestimmte Zeit nicht machbar. Unsere Ahnen wußten das auch – wir sollten also mal in einem korrekten Geschichtsbuch blättern …

  17. Waffenstudent sagt:

    IRRTUM!

    WIR DEUTSCHE SIND SCHULD. DENN WIR SIND UNFÄHIG UND LASSEN ES GESCHEHEN! – Warum waren die guten Rußlanddeutschen schnell derart unbeliebt? Doch nur, weil sie perfekt das Fausrecht beherrschten. –

    WENN DIE IMMAGRATIONSHORDE ERNEUT LOSGELASSEN WIRD:

    Als Frankreich 1944/45 befreit wurde, wateten die französischen Immigranten: Juden, Ziehgauner, Huren, entlaufene Kriminelle und Kommunisten aus aller Welt durch Ströme von Menschenblut. 120.000 Franzosen wurden nach offiziellen französischen Regierungsangaben von Satanisten gelyncht. Die Angloamerikaner hatten ihre diabolische Freude an dem Gemetzel, schließlich traf es die Anhänger Petains.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Philippe_P%C3%A9tain Dieser General kämpfte gegen die Vernegerung seiner Heimat, und das war im Kalgeri-Plan nicht vorgesehen http://www.hist-chron.com/judentum-aktenlage/zionismus/op/Kalergi/Dt-Kalergi-plan.html
    Auch de Gaulle und unser Jude Scholl Latour hatten dabei die Sonnenbrille auf!

    • Amalek sagt:

      die deutschen trifft keine schuld waffenstudent.das habe ich auch sehr lange geglaubt.aber dem ist nicht so.das unser volk so ist wie es ist,verdanken wir der seit 70 jahren andauernden umerziehungs und feindpropaganda aus judas kranken köpfen.aber unsere volksgenossen werden langsam wach und beginnen zu erkennen das hier grundlegend etwas verkehrt läuft.und sie lernen schnell.das regime hat es übertrieben.oder um es mit den worten des juden sefton delmer zu sagen:“nur ein augenblick der unachtsamkeit,und dieses unausrottbare gift der wahrheit sprießt wieder empor!“
      sie wahren unachtsam,weil sie sich am ziele glaubten und übermütig wurden.unsere volksgenossen haben die ersten zarten knospen der wahrheit gesehen und beginnen allmählich zu begreifen wer ihre feinde sind.ich habe sehr viele positive erfahrungen in den letzten monaten gemacht.leute welche mich noch vor einem jahr einen scheiß-nazi nannten,einen menschehasser und diesen ganzen politisch korrekten systempropagandamüll aus dem elektrojuden fehlerfrei nachbeten konnten,sagen mir heute offen das sie es schade finden das es nicht mehr von meiner sorte gibt,erkundigen sich was man tun kann wenn es hier losgeht und fragen wie sie mich in dem fall kontaktieren können,da sie sich organisieren wollen.es ist leicht auf das eigene volk zu schimpfen,aber sie sind nur die opfer eines 70 jährigen alptraumes unter dieser jüdischen terrorherrschaft namens brd!
      sicher unsere deutschen haben viele fehler,oft mußte ich mich auch für ettliche exemplare fremdschämen.aber egal,sie sind unsere volksgenossen auf verdeih und verderb.ich gehöre zu diesem großartigen volk und werde mit ihm leben ,oder mit ihm untergehen.trotz aller fehler,liebe ich es wie sonst nichts auf der welt.es ist wie mit einer familie.ganz egal was einzelne mitglieder vielleicht für scheiße bauen,für die ich dem betreffenden intern sogar alle zähne einschlage.es bleibt meine familie,welche ich nach außen und nach innen(durch spalter , angeheiratete hetzer etc.) verteidige.so verhält es sich mit meinem volke.ganz gleich was es auch für kapriolen schlägt und welchen bockmist es baut,ich gehöre zu ihm,denn wir sind alle eine schicksalsgemeinschaft auf deutschem boden.unser blut und unser boden,wird auf ewig untrennbar miteinander verbunden sein.und bevor ich meine heimaterde verlasse,sie feige im stich lasse oder verrate,wird mein blut sie tränken und ich werde zu staub und damit teil von ihr!

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,893,221 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: