Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

“Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

…der Beginn des Aufwachens…


… ich möchte nicht, daß man jemanden dafür kritisiert, oder ihn beleidigt, daß er ziemlich lange im „Dornröschenschlaf“ lag. Nein. Sie sollten mal etwas sensibel sein 😉

Das verdient keiner, der beginnt zu erkennen, wie die Welt wirklich funktioniert! Wißt Ihr, liebe Leserschaft, ich bin stolz auf jeden Deutschen, der erkennt, was im hier und heute, vor allem auf deutschen Boden abläuft! Ich bin auch stolz auf jeden Nichtdeutschen, der für uns, für unsere weiße Rasse und für unsere Werte einsteht. Oder sich darüber äußert, was wir sind: Alle Kinder Gottes!

Liebe Leserschaft, es geht schon lange nicht mehr nur um das deutsche Volk! Wer Augen hat, der sieht! In anderen europäischen Staaten ist die Migration/Einwanderung des Islam im noch größeren Maße vorhanden, als es bei uns der Fall ist. Das zu ignorieren, wäre ebenso töricht, wie dumm. Wir können nur als nationale Staaten überleben: ALLE! Es ist nun mal soTraditionen, Bräuche, Sitten, Kultur… all das kann man nur in der Familie weitergeben… genau das, macht jedes Volk aus. Heute kapieren es viele nicht, das Internationalität der Tot jeder Gesellschaft sein muß. Denn, selten gibt die Großmutter das Geheimrezept für ein traditionelles Gericht her, wenn sie weiß, daß es nicht in den eigenen Wänden gekocht wird. Man muß sich vorstellen; es steht nun jemand vor der Tür mit den Worten: Gib her, ich will es auch kochen, nur das der Fordernde schwarz ist!

Wir verabschieden uns aber nicht nur von Omas Rezept, sondern auch von Goethes Faust, Schillers Handschuh, Beethovens Sinfonie Nr. 5, Zuses Z1 (Erfinder des Computers), bis hin zur hervorragenden Erfindung des Dieselmotors des VW, Audi, Skoda, Seat …

Geben wir auf? Nein – aber lesen Sie diesen Beitrag … seien Sie mal positiv überrascht!

TSCHAU-DL-END

Einst stach sich Dornröschen an der Spindel der Schuld, ihrer Vorfahren. Seit dem, war sie verblendet mit Toleranz und Gutmütigkeit. So verfielen sie und die Ihren, in einen tiefen Schlaf.

Aber keine Dornenhecke beschütze ihr schönes Schloss, mit dem blühendem Garten, denn in dieser Version des Märchen glaubte sie, alle Menschen seien gut. Alles sollte mit Toleranz geregelt werden.

Die Jahre vergingen und immer mehr Fremdlinge kamen in das Schloss und suchten Schutz vor der Welt. Sie labten sich an den Vorräten und vom Garten. Bald war der Garten abgeerntet und die Vorräte verbraucht. Es kamen immer mehr Menschen und während Dornröschen den Traum vom guten Menschen träumte, zerschlugen sie die Schätze und verschmutzten den Brunnen. Nur wenige versuchten den Garten zu pflegen.

Die Fremdlinge hatten ihre eigenen religiösen Praktiken. Sie fanden das Frauen dem Manne untertan sein mussten und alles was die Männer vom beten abhalten konnte, wurde verboten. Eine letzte Taube flog über den Turm.

Keine Musik klang mehr durch die Hallen, kein Gesang und kein Tanz.

Alle schöne lebendige war verschwunden, denn es musste verhüllt werden.Als alles verbraucht und verfallen war, wurden die Fremdlinge wütend über de schlafende Prinzessin, weil diese sie nicht weiterhin versorgte. Aus Wut zerschunden sie Ihren Körper. Endlich Nach hundert Jahren qualvollen Schlafes, erwachte Dornröschen. Als sie sah was mit Ihr und Ihren Schloss geschehen war, fiel die Verblendung von ihr ab und das es nicht nur „gute Menschen“ gab.

Die Toleranz fiel ihr wie Schuppen von den Augen, vom Erdulden und Ertragen hatte sie genug.

Sie ließ nur diejenigen bleiben, die versucht hatten, den Garten zu pflegen.
Alle Anderen, müssen leider draußen bleiben.

Märchen zu Ende…

….Alltag fängt an

Fällt Euch das auch auf? Man darf nicht benennen, was man Wahrnimmt.
Man darf sagen „Der braune Pöbel“ aber man darf nicht sagen,“Ich fühl mich „von Moslems überrannt“ dann ist man ein Rassist und Intolerant.
Nach Jahrelanger liberaler Toleranz, habe ich meine Meinung geändert und bin jetzt intolerant. Oder einfach „ehrlich“. Nicht mehr Duldsam!

Aber, mit viel Lebenserfahrung, es geht nicht mit Toleranz allein.

In Gesprächen mit meinen „toleranten“ Freundinnen, wenn ich meine Bedenken äußerte, das so viele moslemische Flüchtlinge nicht so einfach zu integrieren wären, hörte ich immer wieder Sätze wie: mach dich nicht verrückt, das kann man sowieso nicht ändern. Lenk dich mal ab!
Denke Positiv!

Könnt ihr eigentlich rechnen? Wie lange dauert es wohl, bis die Muslime in der Überzahl sind. Zwei, drei Generation und dann gibt es Kopftuch und Maulkorb per Demokratie. Die Deutschen Einheimischen werden sich dann in die Moslemkratie integrieren müssen.

Und alles das, während wir uns mit so wichtigen Dingen beschäftigen, wie:
Müll trennen, aber richtig. Political Correctness, Gender!

Spätestens jetzt, müssen wir was machen. Aber bitte was konstruktives!

  • Das Asylrecht erhalten, aber so einschränken das wir nicht überrannt werden!
  • Sofortige Abschiebung bei Übergriffen und Gewalttaten.
  • Flüchtlinge Zuwanderung Prozentual zur Bevölkerung begrenzen. Gleichviele Frauen und Männer aufnehmen.
  • Ausgewogenheit der Religionen, Buddhisten ect….
  • Nicht sparen an unseren Hilfebedürftigen.
  • Grenzen errichten und kontrollieren.
  • Massive Hilfe und Schutz, den Flüchtlingen geben, die in muslimischen Länder Zuflucht finden.
  • Alle Verträge die Afrikanische Menschen und Länder ausbeuten, sofort in ein vernünftiges Gleichgewicht bringen.
  • Aufhöhren zu glauben, alle Menschen sind gleich, das sind sie nicht. Sie sind verschieden, aber gleich wichtig.

Fragen die mir durch den Kopf gehen:

  • Warum werden keine Unterkünfte für Obdachlose gebaut, für Asylanten aber schon?
  • Warum dürfen Asylanten in Obdachlosen-Einrichtungen langfristig übernachten, Obdachlose dürfen das nicht. Beispiel, Getschinerstr Berlin. Wieso müssen überhaupt gerade dort Flüchtlinge untergebracht werden.
  • Ich werde das Gefühl nicht los, das die Deutschen ihre eigenen „Armen“, nicht besonders mögen, nach dem Motto wer es als Deutscher in Deutschland nicht schafft, ist selber schuld. Dazu zähle ich auch Alleinerziehende.
  • Wie sollen die Frauen geschützt werden? Einheimische und Asylantinnen.
  • Warum bieten europäische Länder nicht ihrer eigenen Bevölkerung einen Anreizund die Möglichkeit, mehr Kinder zu haben?

Vielleicht habt ihr eine Antwort?

Übrigens, ich habe eine Orientalisch gemischte Tochter. Ich mag den Orient, aber nicht den Islam. Ich mag gemischte Kulturen, möchte aber noch das Gefühl haben, in Deutschland zu sein. Wenn all die Flüchtlinge Buddhisten wären, hätte ich kein Problem damit.

Mein Problem besteht in der latenten Frauenfeindlichkeit, des Islam und der besonderen Feindlichkeit gegenüber nichtmuslemischen Frauen. Ich weiß, was es heißt bedroht zu werden, aus dem Haus zugehen und ständig auf der Hut zu sein. Ich weiß, das man von Seiten der Behörden keinen Schutz zu erwarten hat und Freunde mit Unverständnis reagieren. Über die Jahre zermürbt das die Seele.

Deswegen glaube ich das Deutschland nicht vorbereitet, ist auf das was da kommt. Es gehöhrt auch einiger Hochmut dazu, das nicht sehen zu wollen. Auszublenden! Und Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.

Zumindest rudimentäre Kenntnisse, des Islam und der Scharia, sollte man haben, um sich eine Meinung darüber bilden.
Unsere Kultur hat Generationen gebraucht, um Staat von Kirche zu trennen und Frauen, Rechte einzuräumen.
Zu glauben Toleranz, Leikultur und Sprachkurse, hätten die Macht, solche Probleme zu lösen, erinnert an einen „Dornröschen-Schlaf“.

So treiben wir ganz normale Menschen, die sich berechtigte Sorgen machen, in die „Rechte Ecke“, wo sie nicht hingehöhren.

Ich wünsche mir angemessene Lösungen zu finden, in denen die Sorgen der Menschen Beachtung finden. Eine gute Athmosphäre des zusammenlebens verschiedener Kulturen, auch im Namen meiner Tochter. Das geht nur wenn man die Dinge beim Namen nennen kann, sonst führen sie ein unangenehmes Eigenleben.

Vielleicht können wir alle dazu beitragen, konstuktive Lösungen zu finden.

Amazoni

Quelle: homment.com

..

Ubasser

22 Antworten zu “…der Beginn des Aufwachens…

  1. Christian 17. Oktober 2015 um 21:41

    „Afrikanische Kulturbereicherung nach islamischer Art.Asylanten schlagen Frauen“
    https://www.youtube.com/watch?v=05d7c2ELjVs Frankreich. Tja, die Bereicherung…

    Für Genitalverstümmelung gibt´s bestimmt ´ne Jutetüte oben drauf https://www.frauenrechte.de/online/index.php/themen-und-aktionen/weibliche-genitalverstuemmelung2/unser-engagement/aktivitaeten/genitalverstuemmelung-in-afrika

    Das Video – eine Russin die vor über 10 Jahren nach Frankreich zog und über ihren Kulturscan berichtet, auch sehr interessant: „Die Umerziehung der EU-Völker“

    „Vernichtung der Nationen ist gewollt“ Gauck spricht 2013 eigentlich offen aus, wie sie sich das vorstellen. Leider sei man noch nicht soweit…

    „Flüchtlinge warum die DEUTSCHEN am Ende die DUMMEN sind Refugees Welcome !“ Ein Ausländer spricht´s klar aus: ab 01:30

    Gruß an alle

  2. robertknoche 17. Oktober 2015 um 19:53

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Das Erwachen der Bürger über dieses Regime geht immer schneller vor sich! Es wird auch nicht mehr lange dauern, bis die Bürger im geschlossenen Widerstand dieses Regime stürzen!

  3. Amita 17. Oktober 2015 um 00:47

    Wenn sie den Mittleren Osten bei uns ausleeren – nach dem Motto „sink oder schwimm“ – dann können Diaspora Juden dort hinziehen wie die Leute ausgeleert wurden. Groß Israel wird entstehen, wir werden uns hier halbieren weil wir uns die Köppe einschlagen. Es soll ja ein Blutbad werden. Wie wir wissen braucht der gewisse Gott ja Blutopfer, oder liege ich da falsch? Ich hoffe doch so.

    • Skeptiker 17. Oktober 2015 um 02:45

      @Amita

      Lutherbibel 1912
      Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.

      Textbibel 1899
      Ihr habt zum Vater den Teufel, und eures Vaters Gelüste wollt ihr vollbringen. Der war ein Menschenmörder von Anfang, und ist nicht in der Wahrheit bestanden, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, redet er aus seinem Eigentum, weil er ein Lügner ist und der Vater davon.
      =>
      Ab der Minute 4 und 35 Sekunden, spricht Horst Mahler über den Vater der Juden.

      Horst Mahler – Zur Lage der Nation

      P.S. Wenn die Flütlinge erfrieren, dann können sie sich bei Ihn beschweren.

      Ein jüdischer Deutschenhasser.

      Wer finanziert die Flüchtlinge auf den Weg hier her?

      Gruß Skeptiker

      • elsa 17. Oktober 2015 um 22:46

        @skepti
        Jesus war meines Wissens nach der erste, der ganz klar benannt und erkannt hat, wer und was die sind. Grade die Atheisten (und manchmal auch die Heiden) tun sich so schwer, dass zu erkennen. Danke, dass du die Stellen noch mal bringst.

        • Skeptiker 17. Oktober 2015 um 23:23

          @elsa

          Eben habe ich den Witz entdeckt.

          Kommt ein autochoner Deutscher mit Schäferhund zur Sozialkasse und fragt: “wieviel Unterstützung bekomme ich für meinen Hund?”

          Der Beamte sagt: “sie bekommen nichts”

          Der Bürger antwortet: “aber er erfüllt alle Kriterien für die Unterstützung.

          er ist schwarz, er stinkt, er hat noch nie gearbeitet und er spricht absolut kein Wort Deutsch”
          Der Beamte sagt: “Morgen ist das Geld auf dem Konto”

          ===
          P.S. aber was soll das Wort bedeuten „autochoner“
          Ich habe das 1 zu 1 kopiert.

          Das ?
          https://de.wikipedia.org/wiki/Autochthon

          Gruß Skeptiker

    • elsa 17. Oktober 2015 um 22:29

      Nee, da liegst du leider richtig. Es wurden schon Unmengen an Blutopfern jenem Gott gewidmet und – wenn es nach deren Willen geht – kommt demnächst ein Opfer, wie noch nie dagewesen.

  4. Tobi 16. Oktober 2015 um 23:32

    Hä? Seit wann hat VW, Skoda oder Audi den Dieselmotor erfunden? Bei der aktuellen Situation des VW Konzerns sollte man das nicht als „Errungenschaft“ feiern.

    • Skeptiker 17. Oktober 2015 um 00:08

      @Tobi

      Seit 1991 gehört das damals noch als Škoda automobilová, a.s. bezeichnete Unternehmen zur Volkswagen AG, zunächst mit einem Mehrheitsanteil, später zu 100 % der Aktienanteile. Es existiert außerdem die Škoda Transportation s.r.o., die Lokomotiven, Busse, Straßenbahnen, Kraftwerke usw. herstellt.
      2014 verkaufte der Fahrzeughersteller erstmals in einem Jahr über 1 Million Fahrzeuge (1.037.226).[1] Am 8. Februar 2013 feierte Škoda die Produktion von 15 Millionen Fahrzeugen in der gesamten Firmengeschichte.[3] 2013 lieferte Škoda weltweit 920.750 Automobile aus.[1] Der Name des Unternehmens basiert auf dem des Industriellen Emil von Škoda.

      https://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0koda_Auto

      Gruß Skeptiker

    • UBasser 17. Oktober 2015 um 00:12

      Ja, wir machen jetzt Wortspiele! Wir legen jedes Wort áuf die Goldwaage. Tobi, es geht ums Prinzip. Nur zum Verständnis!

      • Skeptiker 17. Oktober 2015 um 00:30

        @UBasser

        =>Ab der Minute 2 und 40 Sekunden geht es darum, das auch noch alle Palestinenser hier in der BRD GmbH umgesiedelt werden sollen, damit die Luden ihre Ruhe haben.

        Laut dem Protokoll 21 der übelsten Zuhälterbande die jemals existent war, steht!

        =>In unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.
        Das Protokoll 21
        http://www.jubelkron.de/index-Dateien/pzw-Dateien/21.htm

        =>

        Das ist vergleichbar mit diesen Film.

        Speziell die Minute 2 und 15 Sekunden, wo das Tor geöfnet wird.

        Aber es gibt noch Hoffnung!
        Polizei meldet „hochgradig explosive“ Stimmung in Flüchtlings-Lagern
        Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 16.10.15 14:20 Uhr
        Einem internen Papier der Hamburger Polizei zufolge droht in den Flüchtlingsunterkünften nach dem Kälteeinbruch die Stimmung zu kippen. Hunderte Flüchtlinge seien bereits erkrankt.

        http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/16/polizei-meldet-hochgradig-explosive-stimmung-in-fluechtlings-lagern/

        Gruß Skeptiker

        • Skeptiker 17. Oktober 2015 um 00:40

          Ergänzung.

          Das klingt wirklich unmenschlich von mir, aber ich habe die hier nicht her gelockt.

          So wie das in Hamburg jetzt schon ist, langt mir völlig, mehr geht einfach nicht.

          Und was sind das überhaupt für Idioten, die Ihre Familie alleine lassen?

          Man betrachte den Film von Jasinna mal ab der 21 Minute.

          =>Es soll ja ein ganz hettiger Winter kommen.

          Dann ist es eben höhere Fügung, dann war es eben Gott.

          =>Gott sei Dank.

          P.S. Ich glaube ich werde noch Gottesgläubig.

          Gruß Skeptiker

        • jojo471160 17. Oktober 2015 um 07:01

          Das wird dann den ersehnten Notstand bringen, der dann gegen uns eingesetzt wird.
          Ob ich es noch erleben werde, dass der deutsche Arbeiter erkennen wird, dass er, wenn er arbeitet, gegen sich arbeitet?
          Warum hat man in Lohfelden diesen Volksverachter ausreden lassen und nicht zum Teufel gejagt?

    • Christian 17. Oktober 2015 um 21:20

      Ne klar, Rudolf Diesel entwickelte das bei Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg (MAN): „Das Werk in Augsburg blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es wurde im Jahr 1840 gegründet, war im Jahre 1897 der Geburtsort des Dieselmotors und ist heute die Zentrale der MAN Diesel & Turbo SE“ http://www.corporate.man.eu/de/unternehmen/produktion/man-diesel-und-turbo/Augsburg.html Wahrscheinlich sind die als Nächstes dran.

      Die aus Augschburg lofft au heid no:

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: