Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit." – George Orwell

Ausländer und Rote/Linke das deutsche Volk bevormunden will …


SPD ruft nach Pegida-Sonderkommission

Aydan Özoguz (SPD), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, fordert eine Sonderkommission der Polizei, um gegen Pegida-Anhänger vorgehen zu können. SPD-Generalsekräterin Yasmin Fahimi fordert wie ihr Genosse, dem stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Ralf Stegner, dass sich der Verfassungsschutz mit Pegida sowie ihren Organisatoren beschäftigt.

Bei „fremdenfeindlichen Straftaten hätten die Menschen nicht das Gefühl, der Rechtsstaat stehe neben ihnen“, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD) gegenüber dem rbb.

„Was wir unbedingt brauchen, ist, dass wir schneller in der Aufklärung sein müssen, dass wir wirklich ja Sonderkommissionen brauchen, dass man einfach das Gefühl bekommt: Da reagiert der Staat, da ist er da, der Rechtsstaat wehrt sich.“ Die rasche Aufklärung solcher Delikte sei in ihren Augen dringlicher als ein Demonstrationsverbot. Sie sei sich nicht sicher, ob man gleich ein solches Verbot brauche.

SPD-Kader schreit nach Überwachung und Verbot 

Özogus, die sich laut WDR am Dienstagabend in Freital mit politischen Vertretern der Linken, der Grünen und Immigrantenunterstützungsorganisationen traf, habe nach dem Gespräch nicht das Gefühl, dass die Behörden genug gegen die Proteste unternehmen würden. Im sächsischen Freital kam es Ende Juni zu Protesten gegen eine geplante Asylunterkunft.

Am Dienstag hatte SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi eine Beobachtung von Pegida durch den Verfassungsschutz gefordert. „Ich bin der Überzeugung, dass die Landes- und Bundesverfassungsorgane jetzt dringend diese Menschen unter die Lupe nehmen müssen“, so Fahimi gegenüber dem Deutschlandfunk. Fahimit dürfte hier Verfassungsschutzorgane gemeint haben. Verfassungsorgane ist hier wenig stimmig, zeigt aber ein politisches Bildungsdefizit plastisch auf. Ein Fehler, der im Zusammenhang mit einer Forderung in Bezug auf das Verfassungsrecht die Qualität der Überlegungen Fahimis demonstriert.

Ihr Genosse, der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner, ruft ebenfalls nach dem Verfassungsschutz, der sich mit den Organisatoren der Pegida-Bewegung beschäftigen soll. Zu prüfen wäre beispielsweise, ob diese verfassungsfeindlich agierten, so der sich dem linken SPD-Flügel verortete Stegner gegenüber der Welt. (BS)

Quelle: Metropolico

Bemerkung: Diese Moslems werden immer frecher! Diese Türkin Aydan Özoguz will tatsächlich dem deutschen Volke im eigenen deutschen Land vorschreiben, was der Deutsche zu sagen, zu denken und zu machen, bzw. nicht zu machen hat. Sind wir wirklich schon so tief gesunken, das wir Ausländern überlassen, wie ein Deutscher im eigenen Land zu handeln hat?

Diese Türkin hat nur die große Klappe, weil sie in der Verräterpartei SPD ist. Dieser Judenverein hat Deutschland schon mehrfach an den Abgrund gebracht – der Unterschied zu heute ist, das Deutschland schon im Abgrund liegt und dieses SPD Pack macht ihre Willkommensparty auf Kosten der Deutschen. Ekliger wird’s nur noch, wenn diese Beklopptenpolitik mit Hang zum Genozid weiter andauert!

Übrigens ist eine Integration eines Ausländers grundsätzlich falsch! Die Politiker verarschen alle, in dem sie Euch genau das sagen, was richtig ist! Man will die Integration dieser Leute! Dann schaut gefälligst mal nach, was INTEGRATION eigentlich bedeutet! Wie blöd muß man eigentlich sein, wenn man schreibt: „Na, diese Typen lassen sich doch gar nicht integrieren.“ – Mensch! Leute! Das sollen sie doch auch nicht! Und dank der Moslems, passiert das auch nicht – das Blöde an der Sache ist nur, das sie UNS unsere Integration zu ihrer Kultur aufdrängen!

..

Ubasser

42 Antworten zu “Ausländer und Rote/Linke das deutsche Volk bevormunden will …

  1. Ein Politologe 24. Oktober 2015 um 12:59

    Die Bedrohung in Europa durch mögliche Terroristen wird künstlich erzeugt. Damit die EU-Globalisten und US Neocons einen Vorwand haben einen totalitären Überwachungsstaat und Polizeistaat nun auch in Europa errichten zu können.

    Schon 2009 wurden wir gewarnt wohin der Zug der EU fährt.
    DIe plant einen Polizeistaat sowie einen überwachungsstaat wie in den USA aufbauen.
    Lest diese Links :
    Ben Hayes von Statewatch über die Schaffung neuer „Bedrohungen“, um neue Befugnisse und Mittel der Sicherheitsagenturen einzuführen
    http://www.heise.de/tp/artikel/31/31196/1.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/31/31425/1.html

    Charlie Hebdo lässt grüßen:
    http://www.kopp-verlag.de/?websale8=kopp-verlag&pi=943600&refhex=5753506172746e657250726f6772616d6d&subrefhex=76616e204f766572737472616574656e2046656c6978&wspartnerid=46&wsdc=no

    Charlie Hebdo als Reczhtfertigung zum Krieg gegen die eigene EU-Bevölkerung?
    http://www.pi-news.net/2014/07/eu-kann-nun-krieg-gegen-ihre-buerger-fuehren/
    http://www.katholisches.info/2014/11/14/bereitet-sich-bundeswehr-auf-buergerkrieg-vor-schoenborn-sorge-um-aufruestung-gegen-eigene-buerger/

    „Abhören in der EU jetzt grenzenlos
    Anordnungen von Hausdurchsuchungen, Spitzeleinsätzen, Telekommunikationsüberwachung, Trojanern und zur Aufhebung des Bankgeheimnisses sind nun unter allen EU-Mitgliedstaaten möglich“
    http://www.heise.de/tp/artikel/41/41305/1.html

    ILETS (US-Sicherheitsbehörden), die geheime Hand hinter europäischen ENFOPOL. Die EU ist von den Neocons und US-Geheimdiensten unterwandert worden
    http://www.heise.de/tp/artikel/6/6396/1.html

    EU-Polizeieinheiten aus 26 EU-Ländern trainierten zusammen Häuserkampf udn Niederschlagungen von Auftsänden mit Drohnen,Helikoptern und schwerbewaffneten Sicherheitskräften!
    http://www.heise.de/tp/news/Bundespolizei-laedt-zum-Haeuserkampf-1988223.html

    Der Sicherheits-Industrielle Komplex der EU wird zu einer mächtigen Mafia:
    http://www.heise.de/tp/artikel/35/35922/1.html

    Der Sicherheits-Industrielle Komplex wird zum langen Arm der USA.
    Europol und Interpol helfen udn untertsützen die US-Verrbecher dabei weltweit die Zivilbevölkerung zu bombardieren
    http://www.heise.de/tp/artikel/41/41356/2.html

    miltärisch industrielle Komplex der EU wird immer größer
    http://de.wikipedia.org/wiki/Europaarmee#Streitkr.C3.A4fte_und_Abmachungen

    Die US-Regierung baut für die EU ein neues Feindbild auf (Russland,Iran), um einen Vorwand zu liefern einen Raketenschirm in Osteuropa zu errichten und neue Atmowaffen in Europa zu stationieren. Der Bau eines Raketenschirms in Osteuropa war schon lange in Planung gewesen. Nur sollte man es irgendwie plausibel dem Wahlvieh verkaufen können…

  2. GvB 22. Oktober 2015 um 20:12

    Israelischer General im Irak gefangen genommen – Er bestätigt die enge Zusammenarbeit zwischen Israel und dem IS

    http://deruwa.blogspot.de/2015/10/israelischer-general-im-irak-gefangen.html

  3. wahrheit 22. Oktober 2015 um 18:28

    Da im derivativen Völkerrechtsubjekt BRD ?
    Seid wan bitte ist die BRD ein Völkerrechtsubjekt
    Die brd ist eine Besatzungsverwaltung

  4. anvo1059 22. Oktober 2015 um 14:47

    Es wird also Alles was nach Kritik an der derzeitigen Politik der GroKo (großen Kopulation der Verräter am Volk !) aussieht und die Rechte Ecke verbannt und dann auf allen Kanälen so schwarz gemalt, das jeder sich fürchtet in die Nähe zu kommen. Auffällig : Besonders in den „Kritikhochburgen“ Sachsen, Thüringen und Bayern wird verstärkt Front gegen „NAZIS“ (welche ?) gemacht. Allen voran natürlich die unterwanderten Genossen. Özguz, Fahimi……..
    Nun bin ich mir aber nicht ganz sicher : Ist das der letzte Rundumschlag vor der entgültigen Agonie oder die vorletzte Etappe auf einem genau ausgeheckten Plan ?
    Wenn ich mir die Akteure so ansehe, denke ich wohl Letzteres. Aber die Menschen, nicht nur Deutsche und Europäer!, sind in zwischen so munter geworden. Es wird nicht ohne Widerstand durch zu ziehen sein !

    • jojo471160 22. Oktober 2015 um 15:26

      Als ich als Teenager zum ersten Mal in den USA war (ich durfte dort nur rein, weil ich dort Verwandte habe) wurde mir ziemlich schnell der NAZI vor die Nase gehalten. Das zu einer Zeit, als das bei uns noch kein Thema war, eher noch Relikte des Radikalenerlasses wüteten. Wenn ich heute so darüber nachdenke, so komme ich zu der Überzeugung, dass wir unsere Schuldkomplexe überwinden müssen und uns von einem Land, das Völkermord an seinen Ureinwohnern und blanken Rassismus (Indianerreservate, Umbenennung der Amerikaner in Indianer um deren Platz einzunehmen, Sklaverei betrieb etc.), Apartheid erst in den 60er Jahren vordergründig überwunden hat, nicht gefallen lassen dürfen. Ich bin dann halt lieber NAZI als Amerikaner, so schauts aus. Uns hält man immer die KZs vor die Nase, die meine Vorfahren zu verantworten haben, aber selber betreiben auch solche Läger wie z.B. quantonamo.
      Es ist einfach nur noch widerlich was hier und heute geschieht. Wie die Leute, die hierher kommen wollen, manipuliert werden und wie wir hier unterdrückt werden.

      • anvo1059 22. Oktober 2015 um 16:10

        Gebe dir voll Recht ! Was heute alles getan wird um die s.g. „Wirtschaft“ am wachsen zu halten und was dazu alles in Kauf genommen wird ist grauenhaft ! Aber irgend wann ist Ende der Fahnenstange. Dann wies ich nicht was da kommt……….

        • jojo471160 22. Oktober 2015 um 16:29

          Auch dieses Szenario wird heute schon in allen Farben beschrieben und es wird auch so kommen. Ich hoffe dass meine Kinder diese Zeit überstehen werden. Ich definitiv werde das nicht. (wenn ich nur die Kommentare so lese, dann kann ich einfach zu keinem anderen Schluss kommen, hier ist es so gesehen noch relativ angenehm) Denn wohin werden wir flüchten? Wer wird uns aufnehmen? Und niemand wird uns schützen.
          Ich wage diese Prophetzeihung, dass uns niemand aufnehmen wird, das Refugees-Welcome-Volk wird abgewiesen werden.

          • anvo1059 22. Oktober 2015 um 20:19

            Da können wir uns die Hand reichen ! Auch ich hoffe, das meine Kinder heil aus der Sache raus kommen werden. Und mit dem Aufnehmen ist das so ne Sache ! Es werden die die genügend Geld mit offenen Armen aber nicht ehrlich und herzlich aufgenommen werden und nur Wenige werden das Glück haben wirklich herzlich irgend wo au dieser Erde aufgenommen zu werden. Daran wird auch das Gutmenschentum und die unbegrenzte Aufnahme nicht’s ändern. Im Gegenteil. So wie dass hier läuft, werden wir Deutschen eher zum weggeprügelten Hassobjekt werden…….

            • jojo471160 22. Oktober 2015 um 20:23

              und gerade die Schweizer werden es wieder sein, auch wenn ich da sogar ein bisschen Verständnis für haben. Können ja wohl kaum ein Schildchen um den Hals hängen mit: Wir waren es nicht, es war mein Nachbar.

      • Skeptiker 22. Oktober 2015 um 17:33

        @jojo471160

        Schenke ich Dir, für den nächsten Besuch in Amerika.

        Skulpturen aus dem 3. Reich
        http://kunstmuseum-hamburg.de/skulpturen-aus-dem-3-reich/

        Gruß Skeptiker

        • jojo471160 22. Oktober 2015 um 17:43

          Ja, danke, wirklich schöne Kunstwerke.
          Aber den nächsten Besuch wird es definitiv nicht mehr geben.
          Wenn es so weitergehen wird, wird mein nächster Besuch in irgendeinem KZ enden.
          Gruß
          jojo

          Folge dann meiner Familientradition. Geb ich dir jetzt ein Rätsel auf?

          • Skeptiker 22. Oktober 2015 um 18:49

            @jojo471160

            Ja.

            Hier ein Film über das KZ sowieso..

            Oder hat Deine Familie das KZ geleitet?

            Gruß Skeptiker

            • jojo471160 22. Oktober 2015 um 20:14

              Bitte erwarte jetzt nicht, dass ich mich hier dazu äußere.
              Schon allein die provokative Frage verbietet mir das. Ich werde dir nur so viel mitgeben, dass ich beide Seiten kenne und gehört habe. Auch dass der „Großartige“ die Kommunisten mehr fürchtete als alle anderen und sie jahrelang bekämpfte. Der Krieg gegen Stalin wurde ja zu aller erst im eigenen Land geführt, denn das waren ja alle Bolschewisten, oder etwa nicht?
              Das erklärt auch, dass er den Westen völlig falsch eingeschätzt hat. Und das hat sich bis heute nicht geändert.
              Darunter auch die Aussage, dass in den KZs mehr Kommunisten als Juden waren. Natürlich immer in Bezug auf das, was man damals wusste und mir dann weiter erzählt hat. Was dann im nach hinein erzählt wurde und wird ist mir einerlei. Wie glaubhaft das alles ist, sieht man ja dank dem Internet heute viel deutlicher. Die konkrete Frage ob es damals Judenghettos gab wurde mit einem klaren Ja beantwortet, also selbst gesehen. Judenvertreibung und Deportation auch.
              Warum wird eigentlich die Zeit ab 1941 bis 1943 im Russlandfeldzug so sorgsam ausgeklammert. Hat sie nicht auch abertausende an zivilen Opfer gefordert?
              Schwer wiegt, dass es eine Vergangenheitsbewältigung immer noch nicht gibt.
              Auch halte ich es nicht für zielführend immer und immer wieder die Vergangenheit um zu wälzen. Denn viele Dokumente zu dieser Zeit sind immer noch unter Verschluss. Wer denken kann darf jetzt daraus gerne seine eigenen Schlüsse ziehen. Wir können daraus keinen Vorteil ziehen.
              Erlaubt ist jedoch die Frage warum nur der Kriegsverlierer Kriegsverbrechen begangen haben soll.
              Für mich gibt es wichtigere Dinge als diese (wer weiß warum) straf bewehrten Geschehnisse anzurühren. Alles zu seiner Zeit, heute ist diese nicht.
              Um das Richtige zu tun genügt es doch dem Bauchgefühl zu folgen, ich denke das allein reicht schon aus. Das ganze Thema immer wieder reinwaschen zu wollen, macht mehr kaputt als gut für uns ist und ist Wasser für die Mühlen der NAZI-Keule.
              Ich würde mir Wünschen, dass man aus diesen vergangenen Jahren lernt und für die Zukunft die bewährten Dinge übernimmt. Aber nicht aus der Sichtweise der Kapitaleigner, sondern aus der Sichtweise einer realen Staats- und Volksführung möglichst mit Volksbeteiligung. Da zeigt uns der Putin schon richtig gute Ansätze dazu. Er konzentriert sich nicht auf irgendwelche Ideologien, sondern nur darauf einen akzeptablen Weltfrieden zu erreichen.
              Das führt zwangsläufig zu Missverständnisse, denn dazu muss man auch diplomatisch sein.
              Auch wird immer wieder vergessen, dass uns 52 Staaten den Krieg erklären. Welche Erwartung hast du eigentlich, wenn du ihnen erklären willst, dass das alles ganz anders war.
              Glaubt du wirklich, dass einer von ihnen zugeben wird, dass das damals ein Fehler war?
              Gib Ihnen einen Grund die Sache zu begraben und sie reichen dir vielleicht die Hand, sage Ihnen aber nicht, dass sich etwas falsch gemacht haben.

              • Skeptiker 22. Oktober 2015 um 22:17

                @jojo471160

                Es ging ja darum.

                Folge dann meiner Familientradition. Geb ich dir jetzt ein Rätsel auf?

                =>Ich meinte, Ja.

                “Umerziehung ist das Werkzeug der Siegermächte, um die besiegten Völker geistig und seelisch umzuformen, ihnen ihre nationale Identität zu nehmen und sie zum formlosen Abklatsch der Sieger zu machen.

                Siegermächte des Zweiten Weltkrieges waren militärisch und machtpolitisch Amerika und Sowjetrußland, geistig und ideologisch die Zionisten und die Kommunisten. Frankreich kam als „Trittbrettfahrer“ der Amerikaner in den Siegerrang, ebenso Großbritannien. General de Gaulle bezeichnete Churchill als Roosevelts „Statthalter Europas“. Die Lieblingsidee Roosevelts war eine einheitliche Weltregierung durch die von ihm gegründeten „Vereinten Nationen“, am 1. Januar 1942 als „Pakt der Vereinten Nationen“ (26-Nationen-Erklärung) ins Leben gerufen. Die von Präsident Roosevelt erdachte und verwirklichte zweigeteilte Weltherrschaft der Amerikaner und der Russen beruhte somit auf der UNO, zumindest formal. Ma8gebend blieben die beiden Supermächte, letzten Endes aufgrund ihrer gewaltigen industriellen und wirtschaftlichen Überlegenheit die Amerikaner, von denen auch Sowjetrußland abhängig war. Der „American

                Way of Life“ wurde somit für die ganze Welt bestimmend.”
                Quelle: Georg Franz-Willing, Weltherrschaft durch Umerziehung? Heftreihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert

                Gefunden hier.
                http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

                ===========
                P.S. Aber ich habe Dich gerne, weil Du gut schreiben kannst.

                Gruß Skeptiker

                • jojo471160 22. Oktober 2015 um 22:47

                  Danke, für diese lobende Worte.
                  Du hast recht, ich wurde im Geiste der bolschewistischen Ideologie erzogen, habe aber als Gegenpol mütterlicherseits einen Augenzeuge, der viel mitgemacht hat und dafür sorgte, dass dieser Bolschewik keiner mehr war. Er sah auch vieles überhaupt nicht ideologisch, aber das Herz verrat nie seine Herkunft. Er hatte was auf dem Kasten, er hätte es zu etwas gebracht, bin aber heute froh darüber, dass er sich anders entschied. Für mich sieht die Welt heute ganz anders aus als damals. Heute schäme ich mich für das, was in jeder Zeit geschah. Ich kenne das Leid, auch wenn nicht all zu viel davon rüberkommt. Aber ich respektiere das, würde niemand dazu drängen, etwas zu erzählen, was er auch nicht mitteilen will.
                  Das was da heute als Linke agiert ist eine Schande für die Menschheit. Ich sehe aber diese ganze Zeit nicht rosarot, sie war geprägt von einem eisernen unerbittlichen Willen auf allen Seiten in denen der Mensch selbst nur eine untergeordnete Rolle spielte.
                  Ob das gerechtfertigt war, wird sich vielleicht noch zeigen, denn alle Zeugen und Fakten sind entweder tot, oder unter Verschluss.
                  Können wir das Rad der Geschichte noch ändern? Ist es vielmehr nicht wichtiger eine Identität zu finden, die uns wieder unter den Völkern einen Platz gibt? Ich wurde einmal dafür geschmäht aber sind wir heute die „Juden“ von damals?
                  Das wollte ich dir nur nahelegen.
                  Die Frage ist heute eigentlich die. Wer ist schneller, die Merkel mit ihren Henkern oder Putin, der die Macht der Oligarchen bricht? Wir leben jetzt in einer Zeit in der man sich wünscht man hätte Thors Hammer.

                  • Skeptiker 22. Oktober 2015 um 23:00

                    @jojo471160

                    Du hast recht, ich wurde im Geiste der bolschewistischen Ideologie erzogen.

                    Nein das habe ich nicht gemeint. also habe ich auch nicht recht.

                    Gruß Skeptiker

                  • jojo471160 22. Oktober 2015 um 23:05

                    Wie oft haben unsere Eltern einfach nur deshalb geschwiegen, weil sie wollten dass uns das alles erspart bleibt? Und was hat es uns gebracht?

      • goetzvonberlichingen 22. Oktober 2015 um 23:40

        KEINEN Schuldkomplex zulassen, denn die
        Briten hatten in Irland und in Südafrika die Buren-K-Lager und in Indien das ganze Land unterjocht und 100.000-tausende ermordet (auch in Lagern)
        Die Amerikaner haben die Indianer-Reservate und die schwarzen Sklaven im Süden, heute Guatanamo(Kuba) und Ersatzhelfer in polnischen Gefängnissen wo im Auftrage der VSA gefoltert wird -etc.
        Die Holländer, Belgier (KONGO!)vor allem Franzosen waren/sind auch nicht besser.
        Wer erfand das Waterboarding? Die Franzosen in Algerien..
        usw. usw.

      • Felix Kerner 22. Oktober 2015 um 23:42

        Weil die verheimlicht zionistischen Massenmedien seit 70 Jahren Tag für Tag rund um die Uhr die Jahrhundertlüge verbreiten, dürfen wir alle nicht nachlassen, klar und deutlich die Wahrheit hinaus zu rufen:

        Die ********* der ***** ist eine Lüge!
        ==============================
        KEIN ********* hat irgendeinen ***** *******!
        ===================================
        Das ist zweifelsfrei bewiesen, seit Jahrzehnten, durch Untersuchungen unabhängiger Wissenschaftler, auch ausländischer. Mind. 35.000 Buchtitel dieser Wissenschaftler und Zeitzeugen darüber werden im deutschsprachigen Raum massivst unterdrückt. Sie finden die Bücher im Internet, als „pdf“ zum kostenlosen Herunterladen, wenn Sie zäh suchen, denn sie werden seit Beginn des Internets täglich tausendefach jüdisch-zionistisch-freimaurerisch (= auch kirchlich-klösterlich) gelöscht, z.B. folgende (mit Anführungszeichen eingeben):
        „Erster Leuchter-Report“ v. Dipl.-Ing. Fred Leuchter,
        „Rudolf-Gutachten“ v. Diplom-Chemiker Dr. Germar Rudolf,
        „Geschichte der Verfemung Deutschlands, Band 5: Die Ausrottung der Juden“ v. Dr. jur. Franz J. Scheidl,
        „Der Jahrhundertbetrug“ v. Prof.A.R. Butz,
        „Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ sowie „Lüftl-Report“ v. Walter Lüftl, „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik,
        Bücher und Interview-Videos mit Prof. Robert Fournisson (franz. Prof. der Sorbonne, der lehrte darüber, wie man die Echtheit von Fotos und Dokumenten prüft und wissenschaftlich bewies, dass alle angeblichen Beweise von Vergasungen gefälscht sind, ja sogar alle negativen geschichtlichen Aussagen über Hitler und die Hitlerzeit gefälscht sind),
        “Der deutsche Aderlaß” v. Claus Nordbruch,
        „Widerstand ist Pflicht“ v. Germar Rudolf,
        „Verbrechen an Deutschen“ v. Alfred de Zayas,
        „Die geheime Geschichte der amerik. Kriege“ v. Mansour Khan,
        Video „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“ v. Conrebbi,
        „Rheinwiesenlager-Zustände“.

        Die uns in Fotos gezeigten angeblichen jüdischen Holocaust-Opfer waren in Wirklichkeit DEUTSCHE Opfer, unsere Vorfahren, die auf zionistische Befehle hin NACH Kriegsende, 1945-1947, in den Rheinwiesenlagern u. anderen Todeslagern der geheim zionistisch regierten USA, Großbritanniens u. Frankreichs, auf deutschem Boden, unter freiem Himmel bei Regen, Kälte, Schnee und Eis, bis zum qualvollen Tod ausgehungert wurden, zu Millionen, weil Zionisten auch den letzten deutschen Mann ausrotten wollten.

        Unsere gequälten u. gefolterten Vorfahren, die nur noch aus Haut und Knochen bestanden, mussten sich vor ihrem Tod noch selbst kahl rasieren und nackt ausziehen, wurden ihrer Identitätsmarke beraubt. Alfred Hitchcock, selbst Jude, filmte die nackten deutschen Toten u. Sterbenden, die später als jüdische Vergasungsopfer ausgegeben wurden, bevor und als sie in geschlossenen Viehwaggons u. LKWs Richtung Luxemburg u. Belgien und Richtung Osten gekarrt u. dort verscharrt wurden.
        ***
        Lest auch die Todespläne v. Zionisten gegen das deutsche Volk, z.B. „Kaufman-Plan Germany must perish“ (= Deutschland muss zugrunde gehen) v. Theodore Nathan Kaufmann, „Nizer-Plan“, „Hooton-Plan“, „Ilja-Ehrenburg-Plan“, Fleischhauer-Gutachten (Schweizer) über die Echtheit der „Protokolle der Weisen von Zion“, Sohar, Talmud, sowie Literatur über die jüdischen „Sabbatianer, Kabbalisten, Frankisten, Satanisten“.

        • Skeptiker 23. Oktober 2015 um 00:08

          @Felix Kerner

          Siehe auch hier, die Frau zeigt dir den Weg.

          Ein Kommentar von Gerechtigkeitsapostel. Danke!

          Von zahlreichen Wissenschaftlern, Diplom-Chemikern, Historikern, Forensikern, Politologen, Zeitzeugen und Insidern ist längst zweifelsfrei bewiesen:

          Der HOLOCAUST IST EINE LÜGE, EINE JAHRHUNDERTLÜGE

          Halb Deutschland weiß das, und die ganze übrige Welt weiß es sowieso, durch die wissenschaftlichen Untersuchungen und Bücher von Germar Rudolf, Fred Leuchter, Paul Rassinier, Robert Faurisson, Lüftl-Report, Arthur Butz, Ernst Zündel, David Irving, James Bacque, Helmut Schröcke, Udo Walendy, Claus Nordbruch und Tausenden anderen, deren Bücher im deutschsprachigen Raum zu Unrecht unterdrückt wurden und werden, jedoch im sonstigen Ausland bekannt sind.

          Hier alles:
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/

          ===================
          P.S. Das mit der Frau ist künstlerische Freiheit, das habe ich nur so reingestellt, um mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen.

          Ich meine damit dass auch Männer diesen Bericht lesen, weil Frauen kennen das schon alles.

          Gruß Skeptiker

          • jojo471160 23. Oktober 2015 um 05:28

            Doch heute haben sie deswegen Macht über euch und niemand wird es wagen sie zu brechen. Nur des fanatischen Sieges wegen mussten viele deutsche Soldaten in den russischen Wintern erfrieren. Dazu kommen alle russischen Kriegsgefangene, die verhungern und verdursten mussten und auch der Hass der Bevölkerung, die oft das gleiche Schicksal hatte. Das war die Kehrseite des euphorisch geführten Blitzkriegs.
            Bleibt noch das Thema mit den Massenerschiessungen, alles schwierige Themen.
            Zwar war Stalin genauso erbarmungslos, doch das war ein Bolschewik. Das ist halt nicht dasselbe. Ist auch heute nicht so. (Allein die roten Kommissare …)
            Wer Schuld ist bestimmt der Sieger, das ist der Lauf der Geschichte und trifft fast auf alle Besiegten zu. Die ganzen barbarischen Aktionen der zweiten Kriegswelle, es ist immer dasselbe, überall. Das ist das Tier (666) im Menschen.
            Wenn ich höre, wie die damaligen Flüchtlinge behandelt wurden und jetzt heute, dann wird mir richtig schlecht. Sie fordern doch nur, weil sie damit durchkommen, oder nicht?
            Sie sind verzweifelt, ob nun selbst verschuldet, oder nicht? Was haben sie noch zu verlieren?
            Die damals Vertriebenen wurde nicht willkommen geheißen, obwohl sie ihre eigenen Landsleute waren, man wollte sie am liebsten wieder los werden. (Denn man hatte ja selber auch nichts.)
            Heute behaupten Sie deswegen wir wären reich.
            Wer den Mob unter ihnen nicht bekämpft ist mit schuldig.
            Ist einfach nicht gut was da passiert, damals und heute.
            Sie versuchen uns ein zu reden, wir wären mitschuldig, doch das Volk hat kein Mitbestimmungsrecht, daher kann es die Entscheidung nicht beeinflussen. Ergo auch keine Schuld.
            Eigentlich sollte das wirklich jedem zu Denken geben, aber wer ist schon bereit einen Schritt zurück zu gehen? Alle wollen sie nur Recht haben und sich notfalls durchsetzen. Das ist erbärmlich und zeugt nicht von Größe.
            Manchmal frage ich mich wer schlimmer ist, der Schreibtischtäter oder der Schläger.
            Ich fühle mit euch, weil jeder der sich ungerecht behandelt fühlt, sich rechtfertigen möchte.
            Und genau das ist verboten! Daher wird man auf diesem Gebiet nicht vorankommen.
            Los lassen ist da klüger. Ich möchte mich da auf diesem Gebiet nicht verstricken, ich habe zu dieser Zeit nicht gelebt und glaube heute einfach nichts mehr. Dazu ist noch nicht die richtige Zeit. Daher vertraue ich nur auf das, was mir Augenzeugen noch sagen können und das ist auch nur subjektiv.
            Ich bin selbst mein fast mein ganzes Leben lang ungerecht behandelt worden und was hätte ich davon, wenn ich jetzt jeden anklagen würde? Ich würde keinen Frieden finden. Aber deswegen fühle ich mich auch nicht besser. Habe ich immer das Richtige gemacht?
            Mir bleibt nur, dass ich mir selbst nicht sehr viel vorwerfe und schaue nach vorne und nicht mehr zurück, denn das hilft mir diese Zeit zu verarbeiten.

  5. jojo471160 22. Oktober 2015 um 06:48

    Es wird sich erst etwas verändern, wenn der Kessel überkocht. Aber dann könnte es schon zu spät sein. Wenn die Türken stark genug bei uns vertreten sind, werden sie uns vertreiben.

    • Dreamcast 22. Oktober 2015 um 13:27

      Sollen sie ruhig probieren, wenn die Zeit kommt, werden wir auch Unterstützung von unseren slawischen Mitbürgern bekommen.

      • jojo471160 22. Oktober 2015 um 13:47

        Ich glaube nicht dass es Unterstützung für uns geben wird, aber auch keinen Widerstand.
        Als ich mich damals so ca. vor 30 Jahren in Prag etwas verlaufen hatte und einfach die Orientierung verlor, da habe ich natürlich versucht mich durch zufragen, denn dort sprechen ja nicht wenige deutsch. Dabei betrat ich ein kleine Kneipe mit lauter Einheimischen.
        Die Wirtin dort half mir dann weiter und meinte zu mir, ich solle hier schnell wieder verschwinden. Die Vergangenheit ist immer noch allgegenwärtig.
        Denn im Moment machen wir uns Europa nirgends Freunde und es nicht die Merkel & Co., sondern es sind die Deutschen (und in globaler Sicht stimmt das auch noch).
        Und wer glaubt, dass Putin deutsche Interessen wahrnehmen wird, der irrt sich. Er wünscht sich ein Deutschland das handzahm ist und ein guter Wirtschaftspartner ist.

        • Dreamcast 22. Oktober 2015 um 14:14

          Da gebe ich Dir natürlich Recht, dass die Vergangenheit und die Abneigung gegenüber Deutschen in vielerlei Hinsicht in derren Ländern noch allgegenwärtig ist, musste ich auch bei meinem Slowakai besuch dieses Jahr warnehmen, aber ich sprach in erster Linie von den zugewanderten und integrierten Serbien, Kroaten aber auch Ungarn die hier in Österreich leben ( Wie es bei euch dort drüben aussieht kann ich nicht sagen und mag ich auch nicht beurteilen, wird aber denke ich auch ähnlich vorhanden sein ) zumindest viele die ich kennenleren durfte, sehen die Sachen ebenfalls wie wir und werden sich wenn es drauf ankommt nicht beugen, ihnen wird schlussendlich das gleiche Schicksal drohen.

          Auf die Tschechen würde ich auch eher am wenigsten hoffen, wenn es dann schließlich um eine europäische Zusammenarbeit geht, denke da eher wenn in erster Linie an Ungarn, die sind gegenüber Deutsche mit sicherheit nicht so sonderlich feindlich eingestellt und sind scharfe Feinde gegenüber EU, Multikulti und Islamisierung.

          • jojo471160 22. Oktober 2015 um 15:10

            Ja, sehe ich auch so. Kenne aber jetzt weniger welche. Doch je mehr es in Richtung Osten geht, sind die Leute dort wohl vernünftiger. (Sehen nicht nur den Profit, vermute ich) Der Druck ist einfach noch zu groß, kommt er doch von allen Seiten.

          • jojo471160 22. Oktober 2015 um 20:35

            Die Einschätzung meines Sohnes damals im Teenager Alter, also völlig unvoreingenommen.
            Mit den Türken haste nur Stress, aber mit den Russen kommste gut klar, wenn die auf die Türken treffen, dann gibts Haue.

    • GvB 22. Oktober 2015 um 20:10

      Sehe ich anders : Die TürkenUnd andere Ethnien..), welche vor den Rassisten-Islamisten in der Türkei aus der Heimat fllüchteten, haben Angst.. das es hier mit der Hatz von vorne losgeht..
      Viele haben hier lange in Sicherheit gelebt, sich ne kleine „Wohlstandsecke“ eingerichtet!..

      • GvB 22. Oktober 2015 um 20:11

        Mustertext: „So kann man Merkel wegen Hochverrat anzeigen“
        Das Compact-Magazin hat einen Mustertext ins Netz gestellt, mit dem man die Bundeskanzlerin bezüglich des Asylchaos wegen „Verdacht des Hochverrats, § 81 StGB“ anzeigen kann.
        http://brd-schwindel.org/mustertext-so-kann-man-merkel-wegen-hochverrat-anzeigen/

        • jojo471160 22. Oktober 2015 um 20:26

          Ja, kenne ich auch, aber die haben da Rückendeckung, etwas anderes würde mich zwar zuversichtlicher machen, aber in erster Linie überraschen. Das hätte der ESM bereits schon scheitern müssen.

      • jojo471160 22. Oktober 2015 um 20:17

        möglicherweise, ich habe da gegenteilige Erfahrungen, sie gehen uns aus dem Weg und wollen ihr eigenes Ding machen, so erlebe ich es, wenn man sie darauf anspricht, denn bisher hat sich da niemand wirklich dazu geäußert. (Waren aber jetzt nicht gerade viele)

    • anvo1059 22. Oktober 2015 um 20:58

      jojo471160 ! Bin gerade noch mal über deinen Kommentar und „das Bild“ vom Kessel gestolpert . Dat is so ne Sach mit das Kessel ! Früher hat man gelegentlich Dampf abgelassen ( das Volk Dampf ablassen lassen) oder man ließ den Kessel „kontrolliert überkochen oder explodieren oder er ist einfach mal so hoch gegangen wenn der Druck des Volkes zu hoch wurde…… Mit den heutigen technischen Möglichkeiten versucht man eher am Brenner zu manipulieren um ein Kochen zu verhindern…. Nun warten wir den Erfolg ab….

      • jojo471160 22. Oktober 2015 um 22:23

        Wenn ich mir so anschau, was gerade an der österreich-slowenischen Grenzen in Spielfeld passiert, so würd ich das eher Hinhalten nennen.

  6. arabeske654 22. Oktober 2015 um 00:19

    Da im derivativen Völkerrechtsubjekt BRD nur eine geltende Ordnung herrscht und keine gültigen Gesetzen und diese geltende Ordnung nur durch Gewalt aufrecht erhalten werden kann, die bislang nur die Gewalt über unsere Gedanken und unseren Glauben war spitzt sich die Lage zu. Da die Machthaber der Meinung sind das diese Ordnung nicht für sie gilt, was zur Zeit für jeden sichtbar wird, ist die Gewallt über Gedanken und Glauben zusehends gebrochen. Deshalb muß die Gewalt auf eine andere, die physische Ebene gehoben werden. Das System, welch Wunder, entpuppt sich als Diktatur. Wer hätte das gedacht?

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: