Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

“Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

Der politische Folterkeller: Wodurch jede Gemeinde zur Aufnahme von Asylanten gezwungen wird


Von Marko Wild

In der aktuellen Asylproblematik bestehe, so Thomas de Maizière, von der Bundesregierung bis hinunter in die Landratsämter eine „Verantwortungsgemeinschaft“. Jeder sei im Notfall für alles zuständig, klare Rollenverteilungen gebe es nicht mehr. Die gesamte politische Hierarchie ist damit ein einziges, die Einwanderungsmassen bis in die entlegensten Gemeinden lenkendes Konglomerat. Doch was ist mit den Bürgermeistern? Haben Sie, verehrter Leser, sich schon einmal gefragt, weshalb so gut wie kein Ortsbürgermeister das tut, was seine Bürger von ihm verlangen – nämlich die Aufnahme der sogenannten „Flüchtlinge“ zu verweigern?

Die Antwort darauf kann nur lauten, entweder ticken alle Bürgermeister im ganzen Land komplett anders als die Einwohner ihrer Städte und Gemeinden. Oder sie können nicht anders. Und genau hier wird es interessant. Denn um die Bürgermeister auf die Linie der Bundespolitik zu bringen, braucht es ein wirkungsvolles Zwangsinstrument. Welches das sein könnte, wollte ich herausfinden. Gut einem dutzend Bürgermeistern versuchte ich deshalb, diese Frage am Telefon oder per Mail zu stellen. Nur ein einziger von ihnen war bereit, sich ihr zu stellen und diese zu beantworten.

Um die Brisanz dahinter zu verstehen, muss man sich noch einmal vergegenwärtigen, dass das Grundgesetz in Artikel 16a ziemlich exakt definiert, wer in Deutschland überhaupt asylberechtigt ist. Menschen, die aus sicheren Drittstaaten kommen – also aus allen Ländern auf dem Weg zwischen Syrien und Deutschland – gehören genauso wenig dazu, wie Kriegs- oder Wirtschaftsflüchtlinge. Es ist weithin bekannt, dass tatsächliches Anrecht auf Asyl auf die allerwenigsten Einwanderer zutrifft. In Größenordnungen von 95 Prozent und mehr sind die hier Ankommenden nicht asylberechtigt.

Sich in der Frage, ob man nun Einwanderer aufnehmen müsse, auf den Königsteiner Schlüssel zu berufen, wie viele Bürgermeister das tun, ist deshalb Augenwischerei. Weil der Königsteiner Schlüssel lediglich die Verteilungsquote regelt, aber nicht definiert, ob jemand überhaupt aufgenommen werden muss. Der Königsteiner Schlüssel kann also nicht jenes Instrument sein, mit dem man Bürgermeister gegen ihren Willen zur Aufnahme zwingt. Ein Verweis auf das Grundgesetz würde genügen, um sich gegen die Aufnahme zur Wehr zu setzen. Dennoch geschieht das nicht.

Auch Du, Brutus?

Die Frage steht also nach wie vor im Raum: Warum müssen Städte und Gemeinden, warum muss das Volk die Einwanderer aufnehmen? Warum muss es seine Schulen, warum seine Turnhallen, warum seine Vereinsgebäude und bald wohl auch seine privaten Immobilien dafür hergeben? „Auch Du, Brutus?“, möchte man den kleinen Ortsbürgermeister fragen, der auf der Bürgerversammlung erklärt, „wir“ müssten, es ginge nicht anders. Welches also ist das Instument, mithilfe dessen man derartigen Druck aufbauen kann, dass jeder Bürgermeister – in vielen Fällen gegen seinen Willen – sich auf die falsche Seite schlägt und dem Volk zumutet, was er in Wirklichkeit als eine Zumutung empfindet?

Hellhörig wurde ich, als Joachim Rudler aus dem sächsischen Grünhain auf einer öffentlichen Stadtratssitzung die vermutlich unbedachte Bemerkung entschlüfte, er hätte einen Eid auf das Grundgesetz geleistet. Ich versuchte also herauszufinden, ob der Amtseid dieses Zwangsinstrument sein könnte und startete meine eingangs erwähnte Telefonumfrage. Jener eine Bürgermeister, der bereit war, mit mir darüber zu sprechen, bestätigte denn auch meine Vermutung: Über den Amtseid ist jeder Bürgermeister persönlich haftbar und müsste mit einem Disziplinarverfahren sowie einer herben Strafe rechnen, wenn er sich weigern würde, die ihm vom Landratsamt zugeteilten Einwanderer in seiner Gemeinde unterzubringen.

Doch damit nicht genug. Würde sich ein Bürgermeister querstellen, wäre das Landratsamt außerdem befugt, eine sogenannte „Ersatzvornahme“ durchzuführen. Das heißt, es würde selbst für die Unterbringung der Einwanderer sorgen und die daraus entstehenden Kosten sowie zusätzliche Strafzahlungen der Gemeinde anlasten. Eine Weigerung würde also nicht nur ein Disziplinarverfajren gegen den Bürgermeister nach sich ziehen, sondern für die gesamte Gemeinde auch richtig teuer werden. Deshalb hört man von nahezu allen Bürgermeistern im ganzen Land die selben Floskeln: „wir müssen“ und „wir können nicht anders“. Mit Rechtsstaat hat das wenig zu tun, auch wenn sich die Politik seiner Instrumente bedient. Das Verhalten der Politik erinnert vielmehr an den Mafiafilm „Der Pate“, worin Gegnern gerne ein „Angebot, das sie nicht ablehnen können“, unterbreitet wird.

Einige Tiere sind gleicher

Bemerkenswert ist nun, dass für den Bundeskanzler und seine Minister nicht gilt, was über jedem kleinen Ortsbürgermeister wie ein Damoklesschwert schwebt: die persönliche Haftung durch den Amtseid. Denn der Eid, den man vor Antritt jener allerhöchsten Ämter schwört, ist „nach herrschender Rechtsauffassung“ nicht justiziabel. Er hat also keinerlei praktische Auswirkung und Bindungskraft. Daraus ergeben sich wichtige Fragen. Zuerst die, wer oder was diese „herrschende Rechtsauffassung“ eigentlich ist. Und ob das Grundgesetz überhaupt noch in irgendeiner Weise relevant ist, wenn es von irgendeiner ominösen „Rechtsauffassung“ in Teilen einfach negiert werden kann. Wieso sollten nicht sämtliche Artikel des GGs irrelevant sein, wenn dies für einzelne gilt? Es bleiben nur zwei Schlussfolgerungen: Entweder das Grundgesetz gilt insgesamt nicht, oder der deutsche Amtseid ist kein Eid, dessen Bruch unter § 154 StGB – Meineid – fällt.

Dann jedoch dürfte auch kein einziger Ortsbürgermeister aufgrund seines Amtseides persönlich zur Verantwortung gezogen werden können. Da dies in der Praxis wie oben dargelegt aber dennoch so gehandhabt wird, passt auch hier wieder die aus der Farm der Tiere bekannte Losung wie die Faust aufs Auge: Alle Tiere sind gleich, aber einige Tiere sind gleicher. Damit nicht genug. Es ist offensichtlich sogar so, dass, je höher Amt und Verantwortung sind, man desto weniger dafür zur Verantwortung gezogen werden kann. All diese Punkte widerlegen die ebenfalls „herrschende Rechtsauffassung“, die BRD wäre ein Rechtsstaat.

Noch eine Randbemerkung

Was ich in meiner Telefonumfrage auch beobachten konnte war das unterschiedliche (Auskunfts)Verhalten von Männern und Frauen. Von vier Personen, die ich überhaupt ans Telefon bekam, waren drei Frauen. Der Mann war jener oben erwähnte Bürgermeister.

Eine Bürgermeisterin antwortete mir, niemand würde sie zwingen. Sie stünde in „enger Absprache mit dem Landratsamt“ und würde die Einwanderer, die sie freilich als Flüchtlinge bezeichnete, ausschließlich „aus Mitgefühl“ aufnehmen. Eine weitere Dame (Hauptamtsleiterin im Rathaus) meinte, selbst wenn sie um ein solches Zwangsinstrument wissen würde, würde sie mir darauf nicht antworten, weil sie „nicht auskunftsbefugt“ sei. Was ich seltsam fand, da ich nicht verstehe, weshalb Rathausangestellte in solch allgemein rechtlichen Fragen der eigenen Bürgerschaft nicht auskunftspflichtig sein sollten.

Eine letzte Dame meinte, sie würde die Frage an die Bürgermeisterin weiterleiten und mich am selben Tag noch zurückrufen. Ein Rückruf, weder von der Dame noch von der Bürgermeisterin, erfolgte nie, und es war später auch keiner mehr erreichbar.

Diese (zugegeben: statistisch nur wenig aussagekräftigen) Fallzahlen bestätigten dennoch ein weiteres Mal meine schon öfters gemachte Beobachtung, dass Frauen in Verantwortungspositionen sich anders verhalten als Männer. Frauen sind wesentlich strenger auf peinlichste Erfüllung, ja Übererfüllung (-> vorauseilender Gehorsam) der Vorschriften bedacht und neigen weniger dazu, Eigenverantwortung zu übernehmen. Sie sind leichter zu manipulieren, obrigkeitshöriger und weisen jene, denen sie, aus Angst etwas falsch zu machen, keine Auskunft geben wollen, rigider zurück. Hier kommt der weibliche Schutzinstinkt, der sich auf das Kleine, auf das engste, eigene Umfeld fokussiert, zum Tragen. In Bereichen, in denen es auf den Überblick über das große Ganze ankommt, ist dies eher schädlich.

Dass eine Regierung, die mit zahlreichen weiblichen Ministerposten aufwartet, mit einer weiblichen Regierungschefin an der Spitze, jene Regierung ist, die unser Land stante pede in den Untergang führt, wundert daher wenig. Eine deutschlandweit fast ausschließlich weiblich besetzte Verwaltung sowie zahlreiche weibliche Leitungspositionen in der Landespolitik, in Kirche, Medien und Wissenschaft tun ihr übriges dazu. Nicht selten (besonders in Politik, Medien und Wissenschaft) sind diese Frauen wie Merkel kinderlos, haben also keine persönliche Zukunft, und sind stark feministisch geprägt. Ein Giftcocktail, wie sich immer deutlicher zeigt.

Ihr

Marko Wild

Quelle: Bürgerstimme

..

Ubasser

59 Antworten zu “Der politische Folterkeller: Wodurch jede Gemeinde zur Aufnahme von Asylanten gezwungen wird

  1. Rechtschaffen blöde ! 9. November 2015 um 23:18

    Wirklich klasse geschrieben der Beitrag . Das was hier beschrieben wird , in Punkto Frauen , passt genau zudem was ich von einem tollen Amerikaner , aus dessen Videos (Ocs101,YT) , gelernt habe : Der zerstörerische , weibliche Geist , Lilith z.B. die die Menschen/Männer hasst ! Maria wird von der kath. Kirche angebetet , nicht umsonst !!! Der gute Vater im Himmel wird durch das böse Weib ersetzt . Der „Kirche“ haben wir ja auch eine Menge Gesetze zu verdanken . Das Dingen in Mekka repräsentiert ebenfalls die Frau (Ops) und ist Merkels „Raute“ . Ich bin auch ein „Weib“ und kann mir sehr gut vorstellen das meine Gattung leichtgläubig ist und hörig bis zum geht nicht mehr und Giftmischerinnen sind Frauen auch . Politessen ….bäh !

    • Skeptiker 9. November 2015 um 23:55

      @Rechtschaffen blöde

      Ich habe nur ein Wunsch, wenn Du schon ein Weib bist.

      http://media05.myheimat.de/2009/10/03/766642_web.jpg?1254539409

      => Lass mir bitte diesen Traum!

      An irgend was gutes muss der Mann doch glauben müssen, weil ansonsten das Leben irgendwie einfältig oder eindimensional wird.

      => Solche Frauen beflügeln mein räumlichrs Vorstellungsvermögen, das hat was.

      Aber wer regiert den hirnlosen Haufen, genannt auch BRD GmbH und Kotze KG?

      =>

      Gruß Skeptiker

  2. Skeptiker 3. November 2015 um 23:26

    Eine Bitte! Selbstverständlich können Sie Links in den Kommentaren unterbringen. Sie sollten jedoch darauf achten, daß nicht mehr als 4 bis 5 Links in einem Kommentar enthalten sind. Solche Kommentare werden als Spam erkannt und landen im Ordner mit selben Namen. Um eine schnelle Freischaltung zu garantieren, bitte ich Sie dieses Anliegen zu beherzigen!
    Die Redaktion

    Ein Asylant trifft in der BRD eine gute Fee, die ihm sagt, daß er drei Wünsche frei habe.

    1. Gut, dann möchte ich ein schönes Haus!”

    =>Schwupp – schon steht da ein wunderschönes Haus vor ihm.

    2. Gut, dazu hätte ich noch gerne ein richtig tolles Auto!”

    =>Schwupp – und schon steht ein dicker Mercedes vor dem Haus.

    3. Ja, prima – und jetzt möchte ich noch gerne Deutscher werden!”

    =>Schwupp – sind Haus und Auto wieder weg.

    “Hey, wo sind denn das Haus und das Auto geblieben?”

    Antwortet die Fee: “Du bist jetzt Deutscher – da mußt du für alles arbeiten!”

    =>
    Auf solchen “dritten” Wunsch zu verzichten – welcher in dieser BRD eh nur BeschiSS ist – werden die neuen Siedler wohl können, oder nicht?

    ===================
    P.S. Das mit den Haus und mit dem Auto viel mir so ein, das sollte nicht gegen Adolf Hitler gemeint sein.

    =>
    Heute winken die Östreicher ja alles richtung Germany, weil Merkel meint ja, es gibt keine Obergrenze.

    Gruß Skeptiker

    • elsa 4. November 2015 um 22:19

      skepti
      das hab ich mir auch schon manchmal gedacht…wenn Gutmenschen, Antifa oder wer auch immer, gleiche Rechte wie für die Deutschen gefordert haben! Ja, gerne, dann würden sie alle sehen, dass wir keine Rechte haben, außer arbeiten, zahlen, Maul halten!
      lg

  3. Christian 3. November 2015 um 18:18

    “Der politische Folterkeller“

    Wie immer halt. Am Ende waren “die“ Deutschen schuld.

    “AUS: „Der Großdeutsche Freiheitskampf“
    Reden Adolf Hitlers
    Band I und II in einem Band
     
    Die Antwort des Führers an Daladier

    Berlin, den 25. August 1939

    Sehr geehrter Herr Ministerpräsident

    Ich verstehe die Bedenken, die Sie aussprechen. Auch ich habe niemals die hohe Verpflichtung übersehen, die denen auferlegt ist, die über das Schicksal der Völker gestellt sind. Als alter Frontsoldat kenne ich, wie Sie, die Schrecken des Krieges. Aus dieser Gesinnung und Erkenntnis heraus habe ich mich auch ehrlich bemüht, alle Konfliktstoffe zwischen unseren beiden Völkern zu beseitigen.

    Ich habe dem französischen Volk einst ganz offen versichert, daß die Rückkehr des Saargebietes die Voraussetzung dazu sein würde. Ich habe nach dieser Rückkehr sofort feierlich meinen Verzicht bekräftigt auf irgendwelche weiteren Ansprüche, die Frankreich berühren können. Das deutsche Volk hat diese meine Haltung gebilligt. Wie Sie sich selbst bei Ihrem letzten Hiersein überzeugen konnten, empfand und empfindet es gegen den einstigen tapferen Gegner im Bewußtsein seiner eigenen Haltung keinerlei Groll oder gar Haß. Im Gegenteil. Die Befriedung unserer Westgrenze führte zu einer steigenden Sympathie, jedenfalls von seiten des deutschen Volkes, einer Sympathie, die sich bei vielen Anlässen geradezu demonstrativ zeigte. Der Bau der großen Westbefestigung, der zahlreiche Milliarden verschlang und verschlingt, stellt für Deutschland zugleich ein Dokument in der Akzeptierung und Festlegung der endgültigen Reichsgrenze dar. Das deutsche Volk hat damit auf zwei Provinzen Verzicht geleistet, die einst zum alten Deutschen Reich gehörten, später durch viel Blut wieder erobert wurden und endlich mit noch viel mehr Blut verteidigt wurden.

    Dieser Verzicht stellt, wie Sie mir, Exzellenz, zugeben müssen, keine taktische, nach außen gezeigte Haltung dar, sondern einen Entschluß, der in allen unseren Maßnahmen seine konsequente Erhärtung erfuhr. Sie werden mir, Herr Ministerpräsident, nicht einen Fall nennen können, in dem auch nur durch eine Zeile oder eine Rede gegen diese endgültige Fixierung der deutschen Reichsgrenze nach dem Westen hin verstoßen worden wäre. Ich glaubte, durch diesen Verzicht und durch diese Haltung jeden denkbaren Konfliktstoff zwischen unseren beiden Völkern ausgeschaltet zu haben, der zu einer Wiederholung der Tragik von 1914/18 wurde führen können.

    Diese freiwillige Begrenzung der deutschen Lebensansprüche im Westen kann aber nicht aufgefaßt werden als eine auch auf allen anderen Gebieten geltende Akzeptierung des Versailler Diktats.

    Ich habe nun wirklich Jahr für Jahr versucht, die Revision wenigstens der unmöglichsten und untragbarsten Bestimmungen dieses Diktats auf dem Verhandlungswege zu erreichen. Es war dies unmöglich. Daß die Revision kommen mußte, war zahlreichen einsichtsvollen Männern aus allen Völkern bewußt und klar. Was immer man nun gegen meine Methode anfuhren kann, was immer man an ihr aussetzen zu müssen glaubt, so darf doch nicht übersehen oder bestritten werden, daß es mir möglich wurde, ohne neues Blutvergießen in vielen Fällen nicht nur für Deutschland befriedigende Lösungen zu finden, sondern daß ich durch die Art des Verfahrens die Staatsmänner anderer Völker der für sie oft unmöglichen Verpflichtung enthob, ,diese Revision vor ihren eigenen Völkern verantworten zu müssen; denn immerhin, eines werden Eure Exzellenz mir zugeben müssen: Die Revision mußte kommen. Das Versailler Diktat war untragbar. Kein Franzose von Ehre, auch Sie nicht, Herr Daladier, hätten in einer ähnlichen Lage anders gehandelt wie ich. Ich habe nun in diesem Sinne auch versucht, die allerunvernünftigste Maßnahme des Versailler Diktats aus der Welt zu schaffen.

    Ich habe der polnischen Regierung ein Angebot gemacht, über das das deutsche Volk erschrocken ist. Kein anderer als ich konnte es überhaupt wagen, mit einem solchen Angebot vor die Öffentlichkeit zu treten. Es konnte daher auch nur einmalig sein. Ich bin nun zutiefst überzeugt, daß, wenn besonders von England aus damals statt in der Presse gegen Deutschland eine wilde Kampagne loszulassen, Gerüchte von einer deutschen Mobilmachung zu lancieren, Polen irgendwie zugeredet worden wäre, vernünftig zu sein, Europa heute und auf 25 Jahre den Zustand tiefsten Friedens genießen könnte. So aber wurde erst durch die Lüge von der deutschen Aggression die polnische öffentliche Meinung aufgeregt, der polnischen Regierung die eigenen notwendigen klaren Entschlüsse erschwert und vor allem durch die dann folgende Abgabe des Garantieversprechens der Blick für die Grenze realer Möglichkeiten getrübt.

    Die polnische Regierung lehnte die Vorschläge ab. Die polnische öffentliche Meinung begann in der sicheren Überzeugung, daß ja nun England und Frankreich für Polen kämpfen würden, Forderungen zu erheben, die man vielleicht als lächerliche Verrücktheit bezeichnen könnte, wenn sie nicht so unendlich gefährlich wären. Damals setzte ein unerträglicher Terror, eine physische und wirtschaftliche Drangsalierung der immerhin über eineinhalb Millionen zählenden Deutschen in den vom Reich abgetrennten Gebieten ein. Ich will hier nicht über die vorgekommenen Scheußlichkeiten sprechen. Allein auch Danzig wurde mit fortgesetzten Übergriffen polnischer Behörden steigend zum Bewußtsein gebracht, daß es scheinbar rettungslos der Willkür einer dem nationalen Charakter der Stadt und der Bevölkerung fremden Gewalt ausgeliefert ist.

    Darf ich mir nun die Frage erlauben, Herr Daladier, wie würden Sie als Franzose handeln, wenn durch irgendeinen unglücklichen Ausgang eines tapferen Kampfes eine Ihrer Provinzen durch einen von einer fremden Macht besetzten Korridor abgetrennt würde, eine große Stadt -sagen wir Marseille – verhindert würde, sich zu Frankreich zu bekennen, und die in diesem Gebiete lebenden Franzosen nun verfolgt, geschlagen, mißhandelt, ja, bestialisch ermordet würden.

    Sie sind Franzose, Herr Daladier, und ich weiß daher, wie Sie handeln würden. Ich bin Deutscher, Herr Daladier. Zweifeln Sie nicht an meinem Ehrgefühl und an meinem Pflichtbewußtsein, genau so zu handeln. Wenn Sie nun dieses, Unglück hätten, das wir besitzen, würden Sie dann, Herr Daladier, verstehen, wenn Deutschland ohne jede Veranlassung dafür eintreten wollte, daß der Korridor durch Frankreich bleibt, daß die geraubten Gebiete nicht zurückkehren dürfen, daß die Rückkehr Marseilles nach Frankreich verboten wird?

    Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, Herr Daladier, daß Deutschland aus diesem Grunde gegen Sie kämpfen würde. Denn ich und wir alle haben auf Elsaß-Lothringen verzichtet, um ein weiteres Blutvergießen zu vermeiden; um so weniger würden wir Blut vergießen, um ein Unrecht aufrechtzuerhalten, das für Sie untragbar sein müßte, wie es für uns bedeutungslos wäre.

    Alles, was Sie in Ihrem Brief, Herr Daladier, schreiben, empfinde ich genau so wie Sie. Vielleicht können gerade wir uns als alte Frontsoldaten auf manchen Gebieten am leichtesten verstehen; allein, ich bitte Sie, verstehen Sie auch dies:

    Daß es für eine Nation von Ehre unmöglich ist, auf fast zwei Millionen Menschen zu verzichten und sie an ihren eigenen Grenzen mißhandelt zu sehen.

    Ich habe daher eine klare Forderung aufgestellt: Danzig und der Korridor müssen an Deutschland zurück. Die mazedonischen Zustände an unserer Ostgrenze müssen beseitigt werden. Ich sehe keinen Weg, Polen, das sich ja nun im Schutze seiner Garantien unangreifbar fühlt, hier zu einer friedlichen Lösung bewegen zu können. Ich würde aber an einer ehrenvollen Zukunft meines Volkes verzweifeln, wenn wir unter solchen Umständen nicht entschlossen wären, die Frage so oder so zu lösen. Wenn das Schicksal nun dadurch unsere beiden Völker wieder zum Kampfe zwingt, dann würde doch in den Motiven ein Unterschied sein. Ich, Herr Daladier, kämpfe dann mit meinem Volk um die Wiedergutmachung eines Unrechts, und die anderen um die Beibehaltung desselben. Dies ist um so tragischer, als viele der bedeutenden Männer auch Ihres eigenen Volkes den Unsinn der damaligen Lösung ebenso erkannt haben wie die Unmöglichkeit seiner dauernden‘ Aufrechterhaltung. Ich bin mir im klaren über die schweren Konsequenzen, die ein solcher Konflikt mit sich bringt. Ich glaube aber, die schwersten würde Polen zu tragen haben, denn ganz gleich, wie auch ein Krieg um diese Frage ausginge, der polnische Staat von jetzt wäre so oder so verloren.

    Daß dafür nun unsere beiden Völker in einen neuen blutigen Vernichtungskrieg eintreten sollen, ist nicht nur für Sie, sondern auch für mich, Herr Daladier, sehr schmerzlich.

    Ich sehe aber, wie schon bemerkt, von uns aus keine Möglichkeit, auf Polen in einem vernünftigen Sinn einwirken zu können zur Korrektur einer Lage, die für das deutsche Volk und das Deutsche Reich unerträglich ist.

    Adolf Hitler.“

  4. Skeptiker 2. November 2015 um 23:52

    Eben habe ich ein Video gesichtet, wo die Lösung so einfach ist…

    ===================
    Das Video kennt man wohl schon.

    http://franken-buecher.de/derrotejudasdaswahregesichtdesgregorgysi-buch-451.html

    ==========
    Gefunden hier.
    http://lupocattivoblog.com/2015/11/02/die-oeffentliche-empoerungsmaschinerie-laeuft-mit-vollgas/#comment-357302

    Gruß Skeptiker

  5. Almano 2. November 2015 um 18:15

    Merkels DDR 2.0 Regime setzt mti stalinistsichen Methoden Zwangsenteignung um:

    http://presseluegenclub.blogspot.de/2015/10/staat-schafft-privatbesitz-de-facto-ab.html
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/54256-immo-beschlagnahme-afd-jetzt-geht-es-an-die-grundrechte
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/54984-luxus-immos-flucht
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/51532-tub-haus

    Diese Methoden erinnern an Stalins Methoden aus den 1930-er Jahren.
    Anscheinend will Frau Merkel Stalins Nachfolgerin für den Deutschen Staat sein…

  6. Amalek 2. November 2015 um 04:52

    alles augenwischerei,mit der die regimelinge ihre köpfe aus den schlingen ziehen wollen.persönliche haftung.
    dem könnte ich entgegestellen: der bürgermeister muß deutscher staatsangehöriger sein.ergo besitzt er einen stag-ausweis,der ihm die deutsche staatsangehörigkeit des fortbestehenden staates deutsches reich bestätigt,gemäß esta-registerauszug.
    somit sind die bürgermeister fein raus rechtlich gesehen.die brd ist nur eine alliierte besatzungsmacht auf einem teil des besetzten deutschen reichsgebietes.sie ist also feindmacht,gegen das ethnische deutsche staatsvolk und gegen den forbestehenden deutschen staat(deutsches reich).,siehe auch brd-mitgliedschaft bei den vereinten nationen und deren feindstaatenklauseln gegen das deutsche reich.
    spinnt man nun weiter,gelangt man an die haager landkriegsordnung,nachder es verboten ist ,dem besiegten volk eines besetzten gebietes einen treueeid abzunötigen.somit wäre kein bürgermeister an etwas gebunden was ihm die brd aufnötigt.sie ist feindstaatenverwaltung.also greift die hlko.
    und selbst nach brd-recht,wenn die bürgermeister zu feige sind sich aufs reichsrecht zu berufen , wären sie im recht.denn ihr amtseid lautet ja den nutzen für das deutsche volk zu mehren und schaden von ihm zu wenden.geht mn von der bedeutung des begriffes flüchtling aus,von der definition des völkermordes,und nimmt man noch die tibetresolution der brd,den wirtschaftlichen und besonders eben den völkischen aspekt,die gesundheit und alle anderen gebiete hinzu,ist offensichtlich , das jeder bürgermeister,wie auch jeder deutsche laut alliiertem grunzgesetz das recht und pflicht hat widerstand mit allen mitteln zu leisten,wenn andere abhilfe nicht möglich ist.somit sind dies alles pure schutzbehauptungen seitens der bürgermeister,um ja nicht im gleichgeschalteten besatzerprotektorat aus der rolle zu fallen und in verdacht zu geraten gegen den verordneten demokratischen konsens der alljuda-narrenrepublik zu verstoßen.denn wir alle wissen,wer in der brd sein land liebt und in den verdacht gerät allzu wohlwollend dem erhalt des deutschen volkes geneigt zu sein,der muß im günstigsten falle mit einer vernichtung seiner beruflichen laufbahn und der ausgrenzung im gesellschaftlichen leben rechnen.
    und das tut sich doch keiner von den regimehyänen freiwillig an.und weil diese herren jeden tag ein klein wenig mehr spüren , das die krawatten die sie tragen ,eines tages zum galgenstrick umfunktioniert werden könnten,versuchen sie beim erbosten volk mit solchen winkelzügen ein paar syphatie punkte zu erheischen,so das einfältige naturen gar sagen würden,schau doch , das arme bürgermeisterschwein ist doch genauso ein armer hund wie du und ich,welcher letztlich auch nix ändern kann, weil ihm sonst das fell über die ohren gezogen wird.das wissen diese volksverräterischen hyänen ganz genau.und deshalb wollen sie bei uns noch zwei finger zwischen krawatte und hemdkragen bekommen,damit es nicht salopp gesagt über nacht an einen soliden ast einer knorrigen deutschen eiche geht.

  7. Christian 1. November 2015 um 22:09

    “Angriffe mit Baseballschlägern und Brandanschläge gegen Flüchtlinge
    Neue Welle der Gewalt gegen Asylsuchende: In mehreren Städten gehen Schläger auf Flüchtlinge los. Anderswo werden wieder Asylbewerberheime in Brand gesteckt. “
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/01/angriffe-mit-baseballschlaegern-und-brandanschlaege-gegen-fluechtlinge/

    Ob da wieder V-Männer am Werk sind? Oder Antifafalseflag…Jüdin Fr. Knoblauch, ähm, Knobloch – keine Ahnung was besser ist, Lauch oder Loch- fordert ja schon Pegida und AFD-Verbot… Was weiß ich, demnächst sollen alle Dunkeldeutschen in Knast oder öffentlich geköpft werden. Da muss erst mal nachgeholfen werden.

  8. Skeptiker 1. November 2015 um 18:05

    Da war wohl Birne noch Kanzler.

    Der ist ja richtig witzig.

    Jürgen Rieger

    Jürgen Rieger
    Jürgen Hans Paul Rieger (* 11. Mai 1946 in Blexen bei Nordenham; † 29. Oktober 2009 in Berlin[1]) war ein deutscher Rechtsanwalt, Neonazi[2] und Politiker (NPD). Neben seiner Tätigkeit als Strafverteidiger zahlreicher Rechtsextremisten war er als Multifunktionär der rechtsextremen Szene sowie als Holocaustleugner bekannt. Rieger vertrat Rassenkunde in der Tradition des nationalsozialistischen Rassenideologen Hans F. K. Günther, war Vorsitzender der völkisch-neuheidnischen Artgemeinschaft – Germanische Glaubens-Gemeinschaft wesensgemäßer Lebensgestaltung und Hauptorganisator des Rudolf-Heß-Gedenkmarsches.

    https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Rieger

    Gruß Skeptiker

    • GvB 1. November 2015 um 20:32

      @Skeptiker..Jawoll! Riegers realistische Vorausschau!

      • Skeptiker 1. November 2015 um 21:30

        @GvB

        Der spricht auch klartext.

        =>
        Den kannte ich überhaupt nicht!

        Manfred Roeder (Rechtsextremist)

        Manfred Roeder (2009)
        Manfred Roeder (* 6. Februar 1929 in Berlin; † 30. Juli 2014 in Neukirchen (Knüll)[1]) war ein deutscher Rechtsextremist, der u. a. wegen Holocaustleugnung, Volksverhetzung und Rädelsführerschaft in einer terroristischen Vereinigung vorbestraft war. Zeitweilig war er der Rechtsanwalt von Rudolf Heß. 1998 kandidierte Roeder erfolglos für die NPD zum Bundestag.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Roeder_(Rechtsextremist)

        Kampf um Deutschland von Manfred Röder

        Mann gut das die Beiden den Horror nicht mehr miterleben müssen, spätesten jetzt wären Sie gestorben, an Verzweiflung über die Verblödung des Deutschen Volkes.

        Gruß Skeptiker

        • GvB 2. November 2015 um 16:36

          @Skeptiker, doch den Röder..kannte ich vom hören u. lesen usw.
          Aber es gibt evlt. noch alte Recken..(?)die schon lange mit dem System aneinandergerieten
          http://de.wikimannia.org/Claus_Plantiko
          Er drehte diverse Begriffe um und setzte sie gegen die BRD-Standgreichte ein..

        • adeptos 2. November 2015 um 17:39

          hat ER aber gut gesagt – der Roeder – gemeint hat er damit die Grossmäuler @Roderich und @Heil Roderich und auch den @Heider und wie sie alle heissen mögen – FEIGLINGE – haben Angst um ihr VERSCHISSENES LEBEN IN DER BRID – anstatt dass sie mal VORWÄRTS MACHEN und ein paar von diesen Pfeifen (Verräter/Politiker und sonstige Kollaborateure)AUFKNÜPFEN !!! Wetten dass dann das „Ferkel“ und der Fettwanst und der Gysi und der Grüne Drecksack Fischer – die Hässliche Roth usw. ins „Gelobte Land“ Flüchten ¨- die haben doch alle schon längst „Israelpässe“.
          Israel wurde nur geschaffen um all die GROSSEN GANGSTER der heutigen Zeit aufzunehmen und zu „Beschützen“ – einen anderen Grund gibt es nicht !!!
          An Putins Stelle – mit seiner Machtfülle würde ich ein paar Giftgaskörper ablassen über den grösseren Städten damit der WAHRE HOLO an diesem Dreckspack mal WIRKLICH STATTFINDET !

          • Skeptiker 3. November 2015 um 18:53

            @adeptos

            Die talmudische Weltregierung

            =>

            “Es ist Teil der moralischen Trägödie, mit der wir es hier zu tun haben, dass Worte, wie Demokratie, Freiheit, Rechte, Gerechtigkeit, die so oft zu Heldenmut inspirierten, und die Menschen dazu trieben, ihr Leben für Dinge herzugeben, die das Leben erstrebenswert machen, auch zu einer Falle werden können, zu einem Instrument, das genau die Dinge zu zerstören vermag, die die Menschen aufrechtzuerhalten versuchen.

            (Sir Norman Angell (1874-1967)”
            =================
            =>

            Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:

            “Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum?

            Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben.

            Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.”

            (Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)

            Hier alles:
            https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/30/die-talmudische-weltregierung/

            P.S. Birne soll ja auch von der talmudischen Gattung kommen.

            Gruß Skeptiker

  9. Skeptiker 1. November 2015 um 13:46

    Ohne Worte!

    =======================

    “Ich will nur ein paar grundsätzliche Auffassungen sagen: Da ist zunächst die erste Auffassung: In dieser Welt der kapitalistischen Demokratien, da lautet der wichtigste Wirtschaftsgrundsatz: Das Volk ist für die Wirtschaft da, und die Wirtschaft ist für das Kapital da.

    Und wir haben nun diesen Grundsatz; umgedreht, nämlich: Das Kapital ist für die Wirtschaft da, und die Wirtschaft ist für das Volk da. Das heißt mit anderen Worten: Das Primäre ist das Volk, alles andere ist nur ein Mittel zum Zweck.

    Das ist der Zweck. Wenn eine Wirtschaft es nicht fertigbringt, ein Volk zu ernähren, zu bekleiden usw., dann ist sie schlecht, ganz gleichgültig, ob mir ein paar hundert Leute sagen, “aber für mich ist sie gut, ausgezeichnet, meine Dividenden stehen hervorragend”. Das gebe ich zu. Mich interessieren gar nicht die Dividenden. Ich bezweifle nicht, dass in unserem Staat das nicht möglich ist. Ja, es darf nicht einmal sein. Wir haben hier Grenzen gezogen.

    Man sagt sofort: Ja, sehen Sie, das ist es eben. Sie terrorisieren die Freiheit.” Jawohl, die terrorisieren wir, wenn die Freiheit auf Kosten der Gemeinschaft geht. Dann beseitigen wir sie. “

    =>

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker 1. November 2015 um 15:54

      Das mit den 9/11 ist mir noch gar nicht aufgefallen.

      Am 11. September 2015

      ich wiederhole : am – 1 1 . – S e p t e m b e r – 2015 sprach Merkel davon, daß es keine Begrenzung der Anzahl der Asylbegehrenden nach oben geben werde.

      =============================
      Erst Manhattan am 9/11 2001

      Dann Berlin am 9/11 2015

      ==============

      Gruß Skeptiker

    • Aufklärung tut not 2. November 2015 um 18:41

      Hallo Skeptiker!
      Danke für dieses wundervolle Bild (von Dees).

      Unser Führer bleibt unvergessen!

    • Christian 31. Oktober 2015 um 21:59

      Ja, mittlerweile ist das eine altbewährte Taktik (wie im Artikel, dein Link, beschrieben). Zuerst waren die Linken/Sozis Arbeiterpartei, dann Lehrerpartei, später Professorenpartei, jetzt erzieherische Machtelite. Beim heutigen Arbeiter kommen Linke in der Regel nicht gut an, da verlagert man sich auf Minderheiten. Es ist schon schräg, wenn man mit manchen Linken diskutiert. Sie präferieren Kommunismus, Sozialismus, romantisieren oft den Realsozialismus (die Antiimps/russophile) und geben vor „Allgemeinwohl vor Eigennutz“ anzustreben, also für die Allgemeinheit zu sein, agieren aber von oben herab gegen die Allgemeinheit, gegen die Mehrheit, gegen die Massen und unterdrücken diese. Die Antiimps sind aber noch relativ harmlos. Das schlimme Pack sind die amerikaphilen, die mit Israelflagge auftreten. Das ist das schlimmste antideutsche Pack, die in unseren Medien die Mehrheit stellen. Mittlerweile auch bei Die Linke, wenn auch eher verdeckt. Leute wie Stefan Liebich (der Mann im Hintergrund) etc. Bei diesen Wirrköpfen finde ich schräg, dass sie „no nation, no border“ anstreben, aber eben die US und Israelflagge schwingen. Israel, negativ gesinnte Nationalisten, einen Terrorstaat unterstützen der massenhaft palästinensische Kinder inhaftiert und foltert, Landraub etc. Aber gut, Widerspruch ist bei dieser Sorte von Linken standart. Man wirbt für Menschen- und Frauenrechte – da schreit diese Bagasche am lautesten, wenn es darum geht Kriege zu legitimieren – aber all das Vergewaltigerpack das ins Land geholt wird, wird gedeckt. Denn sie müssten ja zugeben dass ihre Ideologie eine Sackgasse ist. Aber wie ich sie kenne sind sie immer rechthaberisch. Und wer was gegen Menschen sagt die nicht Deutsche sind ha eh Unrecht. Menschen die nicht deutsch sind, sind in ihrer Welt automatisch „die Guten“. Genauso ist es auch mit der Holocaustgeschichte…selbst wenn manche Lügen so offensichtlich, so unlogisch, so plump, einfach dumm sind. Der „gute“ Linke hütet die Lüge. Auch wenn er weiß dass er lügt. Das sind Menschen, die nicht fähig zu reflektieren sind, die nicht über ihren Schatten springen können, die nicht fähig sind zu sagen: „okay, ich hatte unrecht“.

      Das mit der HDP ist so als wäre bei uns die RAF im Bundestag. Ich kenne einen Türken ganz gut. Neulich ist so ein Video von der HDP in der Türkei aufgetaucht, wo ein Funktionär aus einem Transporter voll mit Waffen ausstieg – er wurde gefilmt…

      Das geht in der Türkei schon Jahrzehnte. Das ist der parlamentarische Arm der PKK.
      „Sie wollen Frieden – und ihre Kinder zurück“ http://www.sueddeutsche.de/politik/kurdische-eltern-sie-wollen-frieden-und-ihre-kinder-zurueck-1.1989514

      Diese kämpfenden Amazonen sind häufig Frauen, die von PKK-Kurden als Kinder den Eltern geraubt, verschleppt und zu Soldaten ausgebildet wurden. Die Kurden stehen nicht alle hinter der PKK. Sie werden teils dazu gezwungen. Die PKK machte Anschläge auf Kindergärten, auf Schulen, auf unschuldige Zivilisten. Jahrzehnte. 40 000 Tote. Öcalan war schon bekannt für seine Kindersoldaten

      Die MLKP ist die kommunistische Hardcorefraktion. Sie vergöttern Stalin, sind gut organsiert. Deutscher Internetauftritt. Letzte Jahr starb eine aus Deutschland im Terrorkampf die sich anschloss. Wie Linke halt so sind: natürlich wollen sie nur Frieden…

      Die rennen mit Hammer und Sichel rum, werden aber, wie die PKK von Israel und den USA unterstützt. Dafür schützen die Kurden ja auch die Ölfelder… Mal sehen wie das dann läuft. Die Karte aus dem Greater Middle East Project ist ja längst bekannt. Eingezeichnetes Kurdistan:

      http://www.globalresearch.ca/plans-for-redrawing-the-middle-east-the-project-for-a-new-middle-east/3882

      So soll das also mal aussehen. Natürlich wird das dann alles wieder nur Zufall sein… Wer weiß? Vielleicht machen es die Israelis wie es die Engländer für die Juden mit den Palästinensern machten: „kämpft für uns gegen das Osmanische Reich und ihr werdet frei, werdet souverän“. Und dann schnappt sich Israel das vielleicht. Gibt ja genug Großisraelfreaks. Immerhin Number One…nicht wahr:

      Der Blog aus Syrien ist auch gut über die Zionistenagenda da…
      https://syria360.wordpress.com/

      • GvB 1. November 2015 um 00:29

        Stimmt. Die Karte zeigt den Brescinski-Plan. Der ist schon lange Programm.
        Dies Roadmap-to-hell wird gerade weiter abgearbeitet.
        Erdogan wird auch noch dran kommen (Zur „Achse des Bösen“ gezählt..werden ) wie Assad, Gadaffi, Sadam Hussein u.andere.

    • johannes3v16 1. November 2015 um 15:15

      Eine Bitte! Selbstverständlich können Sie Links in den Kommentaren unterbringen. Sie sollten jedoch darauf achten, daß nicht mehr als 4 bis 5 Links in einem Kommentar enthalten sind. Solche Kommentare werden als Spam erkannt und landen im Ordner mit selben Namen. Um eine schnelle Freischaltung zu garantieren, bitte ich Sie dieses Anliegen zu beherzigen!
      Die Redaktion

      Hochgradfreimaurer-Zionisten-Marxisten-Leninisten-Kommunisten-Stalinisten-Spartakisten-Hoxhaisten=Jüdisch Kommunistische Internationale=Großkapitalisten=Massenplünderer der Menschheit.[3]

      Zur Sonderrolle der Türkei.
      Juden kontrollieren die Türkei.
      http://www.atajew.com/2000/01/oppression.html

      Wer kontrolliert die Türkei?
      Der schwule Diktator Kemal Atatürk gründete die Türkei..
      Kemal Atatürk war ein jüdischer Dönme/Sabbatianer (der vorgab ein Moslem zu sein),
      Als die Dönmes das Ottomanische Reich untergruben und den Völkermord an den christlichen Armeniern anzettelten.
      mehr Info siehe [4]

      Immer wieder höre ich wie Menschen heute als Nazis oder Rechtsradikale bezeichnet werden. Höre immer wieder im Detail was die deutschen Nationalsozialisten unter Adolf Hitler alles getan haben sollen. Schließlich wird das ja auch in den Tageszeitungen, Printmedien und zig Hollywood Filmen immer wieder wiedergekäut.

      Nun sollen die „Nazis“ auch für die heutige marxistisch kommunistische Politik und Fremdherrschaft verantwortlich gemacht werden. Das ist einfach eine Verfälschung der historischen Tatsachen. Es vergeht kein Tag wo nicht angebliche Gräueltaten der Nationalsozialisten und damit Christen des Deutschen Reiches in unser Bewusstsein gerückt werden. [1]

      Aber von den Massenmorden der jüdischen Bolschewiken und der Einfluss der jüdischen Hetzer und Schreibtischtäter wie Ilja Ehrenburg wissen die wenigsten Menschen etwas. Hier geht es ausdrücklich nicht um Relativieren. Jeder Mensch der ohne Verhandlung und Verteidigung hingerichtet wurde ist einer zu viel.

      Es geht hier um viel mehr, nämlich um jahrzehntelange Vertuschung und oft die Schuldzuweisung gegen die Opfer. Jahrzehntelang lastete man die Massaker von Katyn in denen tausende polnische Offiziere ermordet wurden der deutschen Wehrmacht an.

      Heute weiß man es war beispielsweise Michail Iwanowitsch Kalinin einer der vielen jüdischen Politkommissare, der als formelles Staatsoberhaupt der Sowjetunion 1931 das Gesetz über Sondergerichte unterzeichnete, wodurch Millionen Menschen ohne „lästige“ Gerichtsverfahren und Verteidigung in wenigen Minuten als „Volksfeinde“ abgeurteilt wurden, was häufig mit einem Todesurteil endete.

      Es war Kalinin, der 1919 das Dekret zur Gründung des GULAG-Unterdrückungssystems in der UdSSR unterschrieb.
      Es war Kalinin, der 1931 die Strafmündigkeit auf das Alter von 12 Jahren herabsetzte, wodurch die Todesstrafe auch gegen Jugendliche verhängt werden konnte.

      Es war Kalinin, der zwischen 1941 und 1946 mit Dekreten wütete, um Rußlanddeutsche, Ukrainer, Balten oder Krimtataren nach Sibirien zu deportieren und Deutsche aus dem besetzten Ostpreußen zu vertreiben.
      Kalinin wie auch der Schwager von Stalin der Jude Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch unterzeichneten den Befehl zum Massaker von Katyn.
      Sie gehörten zu Stalins bereitwilligsten Terrorhelfern.
      Die im Jahre 1945 vorübergehend annektierte deutsche Stadt Königsberg i. Ostpreußen wurde 1946 nach Michail Kalinin in Kaliningrad umbenannt.Und so heisst sie noch heute.

      Kaganowitsch zeichnete auch für die Massenmorde zur Zwangskollektivierung in der Ukraine (Holodomor) verantwortlich. Wer Näheres wissen will sollte Solschenizyn lesen oder sich im Internet
      Verschwörung gegen die Kirche von Maurice Pinay, Madrid 1963 bestellen und lesen. [2]

      Nun die Quintessenz :

      Im Januar 2015 forderte der Chef des „European Council on Tolerance and Reconciliation“ (ECTR) und Präsident des Europäischen Jüdischen Kongress(EJC) der jüdische Milliardär Moshe Kantor die
      STALINISIERUNG Europas!
      http://www.theoccidentalobserver.net/2015/03/moshe-kantor-using-lies-to-stalinize-europe/
      http://www.moshekantor.com/en/acts/european-council-tolerance-and-reconciliation/

      Forderte die Jüdin Barbara Lerner Spectre
      „Europa hat bislang nicht gelernt, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden an dieser äußerst schmerzhaften Transformation teilhaben, die stattfinden muss! Europa wird nicht mehr aus monolithischen Gemeinschaften bestehen, wie es noch im vorigen Jahrhundert der Fall war. Wir müssen eine riesige Transformation für Europa durchführen! Die Europäer werden in einen multikulturellen Modus versetzt und uns Juden wird dabei die führende Rolle übelgenommen. Aber ohne diese führende Rolle der Juden und ohne diese Transformation wird Europa nicht überleben.“ (Wortgetreu Barbara Lerner Spectre, gegenüber dem israelischen Fernsehsender IBA-News am 23. Dezember 2010. Wortlautprotokoll. Rabbi Spectre und seine Frau Barbara Spectre leiten in Schweden das jüdische PAIDEIA-Institut zur Transformation der weißen Menschen Europas in eine negroide Mischmasch-Rasse).

      Wer ist also heute für das derzeitige Invasoren Chaos und die weltweiten Stellvertreter Kriege verantwortlich? Die Nazis? Bürger wie du und ich die kein Recht auf eine eigene Meinung obwohl im Grundgesetz verbrieft haben sollen?

      Was bedeutet Stalinisierung?
      Jüdisch bolschewistische Revolution, Ermordung der oft christlichen Landbevölkerung(Kulaken),Intelligenzija,Geistliche,etc., Gulags, Erschießungen, Holodomor, Zentralisierung und Kollektivierung.
      Alexander Solschenizyn spricht von 66 Millionen Toten.

      “Gegen Kulaken und Priester muss ein gnadenloser Terror entfaltet werden. Sie sind … in Konzentrationslagern außerhalb der Stadt zu halten”. Zwei Wochen später ordnete das Politbüro unter Lenin für die Region Tambow an: “Bürger, die ihren Namen nicht nennen, sind ohne Verfahren auf der Stelle zu erschießen. Werden Waffen entdeckt, ist der älteste Arbeiter in der Familie ohne Gerichts-verfahren sofort zu erschießen. Eine Familie, die einen Banditen beherbergt, ist zu deportieren. Ihr Eigentum wird konfisziert, der älteste Arbeiter der Familie ist ohne Verfahren sofort zu erschießen. Dieser Befehl ist unverzüglich und strikt sowie ohne Gnade zu befolgen” … Lenin im August 1918: “Gnadenlos muss der Krieg gegen die Kulaken sein. Tod den Kulaken”

      “Liquidation der Kulaken als Klasse” durch den Befehl von Kaganowitsch Schwager Stalin im Jahre 1929.
      http://www.monarchieliga.de/index.php?title=Vernichtung_der_Kulaken_%28Kolakowski%29

      [1]
      Hier eine Webseite eines „eifrigen Genossen“ mit einer chronologischen Zusammenfassung „wichtiger“ Meldungen der orchestrierten Tagespresse in NRW die nichts auslässt um Vereine, Polizei, Antifa, Judäa-Christen für ihre schwarze Propaganda zu instrumentalisieren.
      http://www.hiergeblieben.de/pages/text_legende.php?limit=100&order=datum&richtung=DESC&z=1

      [2]
      Auszug aus: Verschwörung gegen die Kirche von Maurice Pinay, Madrid 1963, S. 27-57
      https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2014/01/26/der-judische-charakter-der-sowjetunion/

      [3]
      Feindesseite..
      http://ciml.250x.com/sections/german_section/german_worldrev/worldrev_german_2015_june.html

      [4]
      http://abundanthope.net/pages/German_49/Kemal-Atat-rk-war-ein-D-nme-Sabbatianer-der-vorgab-ein-Moslem-zu-sein_printer.shtml
      https://secretjews.wordpress.com/

  10. feld89 31. Oktober 2015 um 08:47

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  11. GvB 31. Oktober 2015 um 04:16

    Richtig. Der Königsteiner Schlüssel kann also nicht jenes Instrument sein..
    ist nur ein… Logistisches Hilfsmittel.
    Mehr nicht..

    Zitat:Ein „Bürgermeister“ sagte: Er hätte einen Eid auf das Grundgesetz , (also das Besatzer-BRinD-Konstrukt ) geleistet.
    Sind doch ALLE nur noch GESCHÄFTSführer…

    Dazu muss man auch wissen, das die Befehlskette von der Machtbefugnis (u. Ausübung her!) wohl so aussieht:
    Von „unten“ nach „oben“:

    >Bürgermeister….
    > Landrat(!)*** Landräte haben sehr grosse Macht. Beispiel, siehe unten.(**Wie BUNDesländer zum „Konzern“ wurden, siehe Lippe-Detmold)
    >Regierungspräsident (Man denke an den früheren selbstherrlichen Feudalfürsten und kölner Reg.-Präs. Antwerpes!) ****
    >dann die Landesfürsten(Ministerpräsident(inn)en…
    >und dann die BRD-ReGierung..
    …..
    Daran erkennt man die entstaatlichte, mafiöse Struktur der Wirtschafts-Besatzungszone BRinD…
    Hierarchisch..wird der Druck von oben nach unten weitergeben..Mit „Demokratie“ hat das nichts mehr zu tun.
    Aber mir scheint eher das Problem eines vorauseilenden Gehorsams zu sein. Bzw. die Schere im Kopf der meistens Bürgermeisterinnen.
    Da Frauen auch gerne emotionaler handeln, fällt das „Welcome , und „Wir“ schaffen das! „..dann leichter.
    Feminismus und Umerziehung der letzten Jahrzehnte zeigt hier nun ihre schlimme „Früchte“! Ein Problem mit fatalen Auswirkungen..wie man bei Merkel sieht, denn die Asylfrage (Flüchtige- und Scheinwanderer-Agenda)…
    … kann nur mit sachlichen, realistischen Entscheidungen zum Schutze der indigenen Volkes bekämpft werden.
    Und zwar knallhart.
    Stattdessen wird an allen Fronten nachgegeben!

    Die Verquickung von Geschäfte-machenden Asylgewinnlern..also Immobilen-Besitzern/Hoteliers, NGO’S, Hilfsvereinen (Z.B. Caritas, AWO, LVR’s , Rotes Kreuz usw.) in Verbindung mit „Ämtern“, PARTEIEN, Regional-Politikern, Amadeo-Stiftung, ANTIFA usw. ist ein ekelhaftes Konglomerat.. bis hin zur Einmischung(bzw. Befehlsgebung!) von ausserhalb durch das NICHT-Staatskonstrukt-EU und die amerikanische „Regierungs“- Macht–Firma….

    Die einen (Asylgewinnler) verdienen sich damit (auf Kosten der Steuerzahler-Michel) eine dicke NASE, und die anderen wollen ihre ANTI -Deutsche-Agenda durchsetzen!
    Bei allem erkennt man die Nichtstaatlichkeit, (Illusion) eines Wirtschafts-Konstrukts… denn ein „Staat“ der ver-privatisiert wurde- ist kein freier Nationalstaat und souverän schonmal garnicht!
    Deshalb passiert zur Zeit das, was passiert..!
    Frei nach Hooton, Barnett usw..
    BRinD wird abgeschafft..WIR, die Deutschen sollen erst beiseite..dann abgeschafft werden!
    ————————————————————-
    ** https://de.wikipedia.org/wiki/Landrat_%28Deutschland%29
    *** http://www.kreis-lippe.de/Konzern-Kreis-Lippe

    **** https://de.wikipedia.org/wiki/Franz-Josef_Antwerpes

    • GvB 31. Oktober 2015 um 04:20

      Die-Malta-Masche-der Reichsbuerger…
      Vollstreckt wurden diese offenbar nur deshalb nicht, weil es Formfehler bei der Zustellung gab.

      „Kolb will nun mit der Informationsveranstaltung für Beruhigung in der Justiz sorgen:
      „Es gibt inzwischen Verfahren, die Forderungen abzuwenden. 🙂
      Ob dette stimmt?
      http://brd-schwindel.org/die-malta-masche-reichsbuerger-versuchen-justizangestellte-in-magdeburg-einzuschuechtern/

      • GvB 31. Oktober 2015 um 04:26

        EIne… Minutenerecherche..
        Finde das alles recht lustig. Die „Reichs-Widerstandsgruppen“ gehen da hin-
        wo der LÖwe brüllt(die NWO, UNO, Vatikan, Loge, BRD-„Institutionen“, „Ämter“ usw.!)

        Wer schaut denn schon mal nach, was es mit Malta auf sich hat?!!!!

        Beim Namen Malteser-Ritter & VATikhan sollte doch schnell die „Augen-Klappe runterfallen“!

        Republik Malta..Malta war britische Kolonie, ist Mitglied des Commonwealth und wurde am 21. September 1964 „unabhängig“. Am 1. Mai 2004 wurde es Mitglied der Europäischen Union (Auch klar-gell?!)
        Regierungschef(Sozialist)Joseph Muscat (Name Meaning Maltese and Italian: variant of Muscato.German and Jewish (Ashkenazic)
        (Auch klar -oder?)Valetta hat nen jüdischen Bezirk..
        Die katholische Kirche(Staatsreligion!) hat einen starken Einfluss auf die maltesische Politik,

        https://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4ner_Malteserorden
        Wer sich also auf MALTA(Orden usw.Rechtsprechung) beruft ..landet wohl beim VATIKAHN!
        derzeitiger CHEFE FRATER-PATER
        Fra’ Matthew Festing, derzeitiger Großmeister

        Hallelujaaaa!
        …und noch ein BONBON:
        Der Malteserorden hat den Status eines ständigen Beobachters bei der UNO und unterhält ständige Missionen an den UN-Standorten in New York, Genf, Rom, Wien und Paris.
        (Aber nicht BERLIN!)Warum wohl?
        +++++++++++++++++++++++++++++++
        und..
        Zurzeit leben in Malta ca. 10.000 Bootsflüchtlinge aus Somalia, Äthiopien, Eritrea und anderen Ländern Afrikas. Die meisten dieser Flüchtlinge haben nicht (!!!!)den Status von Asyl-Berechtigten, sondern werden aus humanitären Gründen (Bürgerkrieg u. ä.) nicht abgeschoben. Malta lehnt es aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte und geringen Größe seiner Landfläche ab, noch mehr afrikanische Bootsflüchtlinge aufzunehmen….


        http://brd-schwindel.org/die-malta-masche-reichsbuerger-versuchen-justizangestellte-in-magdeburg-einzuschuechtern/

        • Christian 31. Oktober 2015 um 23:00

          Die sind anglikanisiert. Aber voll. Auf der ganzen Insel gibt’s nur fish&chips zu essen. Den Strand auf Gozo fand ich ganz nett. Malteser Orden, schlimm. Pinochet soll einer gewesen sein. Papst Johannes Paul II setzte sich bis zum Ende für Pinochet ein.

          • GvB 1. November 2015 um 00:34

            Soweit ja.. aber das ist ja nur das Äusserliche von der englischen Besatzungszeit..
            Wo die Engländer hintreten (wie die VSA) hinterlassen sie eben ihre Besonderheiten.

            • Christian 1. November 2015 um 13:43

              fish&chips und Linksverkehr :-)… Der Steinbrocken, so groß wie München, war einst mit dem Festland verbunden und driftete ins Mittelmeer.
              Interessant sind die Reste einer Kultstätte aus der Megalithkultur. Zeichen und Symbole die man auch quer durch Europa, Stonehenge usw. findet. Ich las mal ein Buch mit der Theorie das sei alles zusammenhängend gewesen. Aber wie so Vieles wird das verschwiegen. Wie mit den arischen Völkern. Auch die Turkvölker. Mit denen ham se auch ein Problem. Die Sultane aus dem OR sollen sich gar nicht von Turkvölkern ableiten, aber herrschten über die… dem muss ich mal nachgehen. Die Malteser sind ja zugereiste Araber, die ab den Engländern in den Genuss schlechten Essens u Linksverkehr kamen. Irgendwie mochte ich die Insel trotzdem.

  12. Schauinsland 31. Oktober 2015 um 00:33

    Also mal was zu dem Artikel:

    Ich führe gerade einen Rechtsstreit gegen den hiesigen Bürgermeister – sämtliche (!) involvierten Stellen erklärten mir auf meine Dienstaufsichtbeschwerden hin, daß ein Landrat diesem Herrn dienstlich nichts vorzuschreiben hätte. Der Bürgermeister ist also ziemlich autonom in seinem Handeln, weshalb ich die hier wiedergegebene Behauptung, ein Bürgermeister müsse mit einem Disziplinarverfahren rechnen, wenn er nicht mache, was ihm der Landrat vorschreibt, für eine nicht stichhaltige Ausflucht des Befragten halte: „Befehl von oben“ – so sucht der deutsche Bürokrat seit jeher seine EIGENE Verantwortung auf andere zu schieben, um ja nicht selbst „verantwortlich“ zu sein. Im „Befehlsnotstand“ handelnd, ist dann jede Sauerei erlaubt. Diese Bürgermeister wissen genau, daß sie UNRECHT, VOLKSVERRAT begehen und suchen lediglich die Verantwortung dafür „abzuschieben“, in der Hoffnung, dadurch dem Hanfseil um ihren Hals mal entgehen zu können!

    Denn diese feigen Hunde werden noch „zur Verantwortung“ gezogen werden – entweder, wenn das System „kippt“ und „verreckt“, weil die Bonzen in ihrer Gier zuviele Kuffnucken „reinlassen“, die alle zur Arbeit gar nicht taugen und hier das totale Chaos entsteht, oder wenn sie es nochmal schaffen, dieses Lügen-System irgendwie zu „stabilisieren“ und dann eben „Verantwortliche“ gesucht werden, die man dem Volk „zum Fraß“ vorwerfen kann!

    So läuft’s seit Jahrhunderten! Deshalb: Kippt diesen sog. „Bürgermeistern“ einfach jeden morgen tonnenweise MIST vor die Rathäuser, wie’s die Bauern in Frankreich machen! Dann haben sie den ganzen Tag damit zu tun, den Gestank wieder wegzukriegen anstatt ihrem Volksverrat nachzugehen. Wir werden von Verrückten und fanatischen, wildgewordenen Kapitalisten reGIERt, die sich an keine Gesetze mehr halten, wenn es um ihren Profit geht und daher sogar einen KRIEG gegen das eigene Volk führen – auf die Idee, daß WIR uns dann auch nicht mehr an die „Gesetze“ dieses Besatzer-Konstrukts „BRD“ zu halten brauchen, sind sie in ihrem Wahn offenbar bisher noch nicht gekommen! Es lebe ein freies, souveränes Deutschland! Raus aus der Nato, Ami go home!

  13. astrowolf0077 30. Oktober 2015 um 22:39

    HALLO <<
    ALLES "" N A Z I"" ODER WAS <>>DAS KOMITEE << ALSO DU << KANNST ES VERHINDERN ++
    JETZT MITMACHEN <> A S Y L — B E T R Ü G E R <<GOOGLE << DANKE
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  14. Christian 30. Oktober 2015 um 22:05

    „Dass eine Regierung, die mit zahlreichen weiblichen Ministerposten aufwartet, mit einer weiblichen Regierungschefin an der Spitze, jene Regierung ist, die unser Land stante pede in den Untergang führt, wundert daher wenig.“

    Ich sag mal so: meine Ex-Schwiegermutter ist das beste Beispiel wie das funktioniert. Auf die Frage warum sie Merkel wählt => „he, he, die zeigt´s die Männer…“ . Ja scheiße, aus solchen Gründen heraus machen Menschen ihr Kreuzchen…

    • astrowolf0077 30. Oktober 2015 um 22:39

      HALLO <<
      ALLES NAZI ODER WAS << WER REDET VOM EINZIGEN WIDERSTAND ??
      NUR DAS KOMITEE <<ALSO DU << KANNST ES VERHINDERN ++
      JETZT MITMACHEN <> A S Y L — B E T R Ü G E R <<GOOGLE << DANKE
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    • Böser Geist 30. Oktober 2015 um 23:43

      @Christian

      „…Auf die Frage warum sie Merkel wählt => “he, he, die zeigt´s die Männer…” . Ja scheiße, aus solchen Gründen heraus machen Menschen ihr Kreuzchen…“

      Das ist doch bei den antideutschen Zecken nichts anderes.
      Insgeheim sind die nur darum auf Judas Seite weil die es den Deutschen „so richtig zeigen“.

  15. Pingback: Dies & Das vom 30. Oktober 2015 | freistaatpreussenblog

  16. Kruxdie26 30. Oktober 2015 um 19:52

    Nebst allen Informationen und den Kommentaren hier, der Vergleich Männer zu Frauen im Artikel ist gut.

  17. Christian 30. Oktober 2015 um 18:09

    „Gemeinde räumt Kirche für Asylbewerber“
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gemeinde-raeumt-kirche-fuer-asylbewerber/

    Weitere JF-Schlagzeilen:
    „Streit um Sankt-Martins-Fest in Düsseldorf…Die Entscheidung mehrerer Kindertagesstätten in Düsseldorf, aus Rücksicht auf Einwanderer auf das Sankt-Martins-Fest zu verzichten, ist auf Kritik gestoßen.“

    „Grüne fordern „Refugees-Welcome-Platz …LEIPZIG. Die Leipziger Grünen haben sich in einer Mitgliederversammlung für die Umbenennung des Richard-Wagner-Platzes in „Refugees-Welcome-Platz“ ausgesprochen.“

    Die Grünen drehen jetzt total durch (wusste gar nicht dass das noch gesteigert werden kann…)

    Der ist noch gut: Für uns Deutsche werden jetzt die Strafen für das Vergessen von Meldungen nach einem Umzug verschärft… Für all die „Flüchtlinge“ kann das ja nicht gelten, bei der Masse die ohne oder mit gefälschtem Pass ins Land kam (Ali wird zu Bora oder Vedat oder, oder…) und viele sind eh verschwunden und keiner weiß wo. Aber wir, klaro, wir müssen gleich wieder zahlen…
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/der-rechtsstaat-beisst-um-sich/

    Die machen das doch absichtlich. Wir werden schikaniert wo es nur geht. Motto: du (Deutscher) bist nichts wert, nur dein Geldbeutel…friss oder stirb!…Es ist nicht zu fassen…

    • astrowolf0077 30. Oktober 2015 um 22:43

      was soll das gelaber jetzt noch ihr seit alle schon TOD <>> K N A S T << FÜR SO EIN VOLK +++
      BRD << VERBRENNE << NIEMAND SPERRT MICH EIN HIER = DER WIDERSTAND
      +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      HALLO <<
      ALLES NAZI ODER WAS << WER REDET VOM EINZIGEN WIDERSTAND ??
      NUR DAS KOMITEE <<ALSO DU << KANNST ES VERHINDERN ++
      JETZT MITMACHEN <> A S Y L — B E T R Ü G E R <<GOOGLE << DANKE
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    • GvB 31. Oktober 2015 um 04:07

      Du wirst Dich wundern was denen noch- alles ausser „Bilderstürmerei“ und Namens- Umbennungen so einfällt!
      Bloss die Menschen nicht zur Ruhe kommen lassen!
      „Shock and wave“(Schocken und bewegen)
      Man setzt immer noch einen drauf! So a la EU-Juncker: Wir machen es mal und schauen dann was passiert ..usw.
      …übrigens alles Zeichen einer Diktatur..

  18. Waffenstudent 30. Oktober 2015 um 14:15

    DIE Hure, äh SURE DER WOCHE:

    Skandal: BRDDR/GEZ MISSIONIEREN DEUTSCHE CHRISTEN IM AUFTRAG DES ISLAM,

    bezahlbar vom Doofmichel!

    Über den Koran reden viele, wenige kennen ihn. Im Deutschlandfunk wird jetzt von Fachleuten wöchentlich eine Sure erklärt. Um 9:55 Uhr geht es los.
    13.03.2015, von RAPHAEL RAUCH

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/im-deutschlandfunk-wird-woechentlich-eine-koran-sure-erklaert-13479533.html

    • astrowolf0077 30. Oktober 2015 um 22:44

      was soll das gelaber jetzt noch ihr seit alle schon TOD <>> K N A S T << FÜR SO EIN VOLK +++
      BRD << VERBRENNE << NIEMAND SPERRT MICH EIN HIER = DER WIDERSTAND
      +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      HALLO <<
      ALLES NAZI ODER WAS << WER REDET VOM EINZIGEN WIDERSTAND ??
      NUR DAS KOMITEE <<ALSO DU << KANNST ES VERHINDERN ++
      JETZT MITMACHEN <> A S Y L — B E T R Ü G E R <<GOOGLE << DANKE
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  19. Preussin 30. Oktober 2015 um 11:47

    Die Städte sind Firmen (Gesellschaften des körperlichen Rechts – jedenfalls meine Heimatstadt) der Bürgermeister ist der Geschäftsführer dieser Firme. So steht es bei UPIK und damit, wenn ich richtig liege, als Geschäftsführer haftbar und feige noch dazu.
    Meine Mail an den Bürgermeister CDU, warum denn Muslime einen eigenen Friedhof bekommen, wo es doch so viele freie Grabstätten gibt und Christen keinerlei Probleme haben, wenn Muslime neben uns beerdigt werden, blieb unbeantwortet.

    Ist schon komisch, jahrzehntelang wurde das Thema Adolf Hitler plattgeschwiegen und auf einmal erscheinen zurechtgebogene Berichte im ZDF und dann dieser Film „Er ist wieder da“. Da steckt doch was dahinter?

    Und dann fällt mir noch was zu Herrn Maass ein: es gibt kleinwüchsige Menschen mit großem Charakter wie Gandhi und es gibt kleingewachsene Schreihälse mit lautem Mundwerk wie ein Göbbels ……………………………………………
    Meinungsfreiheit tschüss denn mal – Pastor Tscharntke kann davon ein Lied singen. Der redet in seinen Predigten Klartext und wird immer mehr geächtet.
    Der Christ und der Fremde. Teil 1
    Wie gehen wir als Christen mit der Zuwanderungsproblematik um? Teil 2
    http://www.efk-riedlingen.de/predigtarchiv/index.php

  20. arabeske654 30. Oktober 2015 um 11:17

    Die BRD wurde 1949 durch die westlichen alliierten Besatzungsmächte gegründet.
    Aus diesem Grund ist sie kein originäres Völkerrechtssubjekt das seine Rechte von einem Souverän ableiten kann und besitzt keine Völkerrechtsfähigkeit aus sich selbst heraus.
    Die BRD ist ein derivatives Völkerrechtssubjekt dem es nicht möglich, hoheitlich zu agieren und als Repräsentant des deutschen Volkes zu wirken.
    Sie bezieht viel mehr ihre Rechte aus den Rechten der Völkerrechtsubjekte die ihre Gründung auf der Basis der Haager Landkriegsordnung veranlasst haben.
    Es existiert kein völkerrechtlicher Akt, der das Grundgesetz zur Verfassung und/oder die BRD zum Repräsentanten des deutschen Volkes erhebt.
    Sie ist auch nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches und territorial nicht mit diesem identisch, übt somit nur die Herrschaftsgewalt über das deutsche Volk unter Kriegsrecht aus.

    Die BRD ist, was sie ist: Besatzungsdiktat.

    Die BRD ist, wie die DDR einst, ein Scheinstaat im Auftrag der alliierten Besatzungsmächte. Kanzler, Minister, Beamten und Parteien waren und sind Kollaborateure.
    Die BRD ist durch ihre Entstehungsgeschichte und ihre Mitgliedschaft in der UNO unzweideutig gekennzeichnet als Feindstaat des Deutschen Reiches, auf dessen Boden sie sich befindet.
    Polizisten und Soldaten der BRD haben ihr Eid auf einen „Staat“ geschworen, der kein Staat ist und damit einen Eid auf die Besatzungsmächte.
    Das Abnehmen dieses Eides ist eine Verletzung der Haager Landkriegsordnung Artikel 45 und damit eine Verletzung des Völkerrechts.
    Legislative, Judikative und Exekutive sind aus diesem Grund nicht die Repräsentanten der vollziehenden Macht des deutschen Volkes, sondern nur die Repräsentanten der Besatzung und damit der Diktatur.
    Der Schein, den sie sich selbst geben, hoheitlich zu agieren, basiert nur auf Lüge und Betrug, Manipulation, Desinformation und der Unkenntnis der Deutschen.

    Parteien waren und sind der Anfang vom Niedergang Deutschlands und jetzt haben diese Parteien uni sono den Abgesang auf Deutschland eingeleitet.
    Parteien waren es die Deutschland 1918 verraten und an den Feind ausgeliefert haben. Parteien waren es die Deutschland hintergangen und an die Besatzungsmächte verkauft haben.
    Parteien waren es die 1990 Deutschland bestohlen haben und an die Banken verhökert haben. Parteien waren es, die Deutschland in ein wehrloses Lamm verwandelt haben um es jetzt auf dem Opferaltar – Multikultur auszuweiden.
    Parteien sind es die Deutschland heute endgültig vernichten werden.

    Die Polizei ist zahlenmäßig ausgedünnt und nicht in der Lage die Ordnung im Land aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus ist die Polizei von Parteimitgliedern angehalten Straftaten zu begehen um die Invasion fortzusetzen.
    Die Armee sieht tatenlos dem Völkermord zu der sich hier in Deutschland abspielt. Die Besatzungsverwaltung ist nicht willens Deutschland nach innen und außen zu schützen und hat damit ihre Rechte verwirkt.
    Jeder Bürger ist aufgefordert für die Sicherheit Deutschlands und damit für die Sicherheit seiner Familien und Angehörigen zu sorgen. Es ist Krieg in Deutschland! Krieg den die Parteien gegen das Deutsche Volk führen.
    Wer heute noch seiner geregelten Arbeit nachgeht muß gewahr sein, das er selbst die Neubesiedlung Deutschlands durch illegale Migranten finanziert und sich und seine Familie damit in Lebensgefahr bringt.

    Wir Deutsche sind hier die einzig legitimen Rechtsträger, die einen Anspruch auf diese Land haben. Kein Parteibonze hatte jemals das Recht unsere Heimat zu verschenken, nicht 1918 durch das Versailler Diktat noch 1949 durch die Gründung der BRD, noch 1990 bei feindlichen Übernahme Mitteldeutschland noch 2015 durch die Einladung gieriger Invasoren zur Vernichtung unserer Identität.

    »Das originäre völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem originären völkerrechtlichen Subjekt beziehen.«

    Die BRD ist nicht die legitimierte Repräsentanz des Deutschen Volkes.Besinnt Euch und fordert Eure angeborenen, unauflöslichen und unveräußerlichen Rechte als Deutsche ein. Das Deutsche Volk ist das einzige völkerrechtlich legitimierte originäre Völkerrechtssubjekt hier.

    http://lupocattivoblog.com/2015/10/08/du-hast-nicht-nur-das-recht-sondern-die-pflicht-zum-widerstand-2/

    Steht auf und fordert Euer Recht!

    • Freidavon 30. Oktober 2015 um 13:45

      Das sollte sich vielleicht jeder einmal pro Woche durchlesen, damit jedem auch wirklich klar wird, in was für einem Machtbereich wir leben und was es bedeutet Deutscher zu sein. Leider denken die meisten, selbst die, die sich für erwacht halten, immer noch national. Und zwar in der Form national, dass dieser Zuschiss mit Asylanten z.B. ein Angriff auf Deutschland ist. Das ist es aber nicht, sondern es ist ein Angriff auf die Deutschen!
      Wir müssen uns endlich von dem unterbewussten Gedanken verabschieden, dass wir eine Nation sind, denn das sind wir schon lange nicht mehr. Die Nationen wurden abgeschafft und wir bilden nur Herrschaftsbereiche unter irreführenden Bezeichnungen.
      Diese unterbewusste Überzeugung hält uns davon ab, uns unser Land wieder zu holen und unser Nation neu zu gründen, da die meisten Deutschen denken wir hätten die noch.
      Man muss die Tatsachen auch noch viel radikaler sich vor Augen führen, damit man versteht, wir Deutschen sind in keiner Weise(rechtlich) an diesem Deutschland beteiligt und es waren auch nicht wir, die aus eigener Kraft eine führende Wirtschaftsmacht aufbauten. Dies wäre übrigens auch völlig unlogisch, denn die Juden haben Deutschland vernichtet, eben weil es sich anschickte die Wirtschaftsmacht Nummer 1 zu werden. Da werden sie doch nicht gütig zusehen, wie Deutschland genau dies nach dem Krieg ungerührt weiterführt. Nein, wir sind eine komplett fremdgesteuerte Macht. Unser Erfolg und unsere Wirtschaftsmacht, ist in Wahrheit die Wirtschaftsmacht der Juden auf uns übertragen. Wir sind ab dem Krieg lediglich ein Werkzeug. Ein Werkzeug das schnell aufgepumpt wurde, um die Pläne des Juden in der Welt durchzusetzen. Wir sind ein Verteilungsstation und der Regulator, um sämtliche anderen „Nationen“, vor allem in Europa, in die Knie zu zwingen.
      Man muss sich immer klarmachen, wir tun das unter unserem Namen und nicht jedoch unter dem Namen der Juden(Das wird uns vernichten).

      Insofern,

      „Wer heute noch seiner geregelten Arbeit nachgeht muß gewahr sein, das er selbst die Neubesiedlung Deutschlands durch illegale Migranten finanziert und sich und seine Familie damit in Lebensgefahr bringt“

      ist dies irreführend, denn es geht davon aus, dass die BRD die Kosten für dies alles allein aufbringt, also wieder unser angebliche Nation, unser angeblicher Staat, dies alles mit unseren Steuergeldern aufbringt.
      Ich denke wir müssen uns von dieser engen Sichtweise völlig verabschieden, um zu verstehen was wirklich vor sich geht. Die Machtjuden beherrschen die Hochfinanz. Dadurch das die Welt und vor allem Europa vollständig aufgekauft, oder sonstwie von dieser Hochfinanz in Besitz genommen wurde( und das ist wörtlich zu nehmen, denn es gehört ihnen hier Land und Industrie und Haus und Infrastruktur usw., alles als feste stehende Werte), wurden durch die verschiedensten Verteilungen auf Gesellschaften, gigantische finanzielle Sammelbecken geschaffen. Dieser gigantische Reichtum, spielt für die Machtjuden als persönlicher Besitz keine Rolle, wohl aber als Spielgeld um die Welt aufzukaufen. Um alles zu bezahlen(inklusive Terror, Krieg und Kriminalität), was die Welt so verändert wie der Jude es gern hätte.

      Deutschland ist hier eine wesentliche Verteilerstation, wenn nicht sogar DIE Verteilerstation. Wenn man hochrechnet wieviel uzählbare Milliarden Deutschland in der Welt verteilt hat und dann auch noch solche Leistungen wie jetzt den Asylantenzuschiss zu bewältigen hat dann sieht man, dass könnte ein einziger Staat überhaupt nicht leisten.
      Nein, wir sind die Spielgeldverteiler der Juden und wir werden seit jahrzehnten missbraucht und unser Name wird immer von neuem durch den Dreck gezogen, nur damit der Jude eine weisse Weste behält.

  21. adeptos 30. Oktober 2015 um 10:57

    Nun – anhand dieser „Praktiken“ zeigt sich nun das WAHRE GESICHT der JÜDISCHEN – MACHIAVELLISCHEN – sogenannten DEMOKRATIE !
    Dieses ist die WAHRE PRAXIS der „Demos (Abschaum) und Kratos“ (Kraft) – das VOLK ist der Träger des ABSCHAUMS (Der Herrschenden „Klasse“) welche (Vermeintlich) „Obenaufschwimmt“ !
    Hier Hilft nur noch der TOTALE ZIVILE UNGEHORSAM – die VERWEIGERUNG DER GEFOLGSCHAFT !!!
    Keine Arbeit mehr Verrichten – dann gibt’s auch keine Steuern mehr für den „ABSCHAUM“ !
    (Wenn’s nach mir geht wird NUN die Guillotine wieder mal aufgestellt)

    • Christian 30. Oktober 2015 um 21:49

      Ja, @Adeptos…wie wir es einmal besprochen hatten https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/05/21/was-ist-das-nun-die-wahrheit/ : die fühlen sich wie Götter. Und diese Materialisten – was man den Juden immer zuschrieb – wollen nichts anderes sein als die Plastikgötter, die ihre Spielchen treiben.

      Und andere Machtzentren wie der Vatikan spielen halt mit. Wir Menschen sollen immer unter ihrer Fuchtel bleiben. Irgendwann dann mit RFID-Chips ab Geburt, ohne Bargeld usw.

      • adeptos 1. November 2015 um 11:21

        @Christian – @ALL !…..und DARUM hat der WEISESTE aller WEISEN gesagt, SATAN IST DER FÜRST DER WELT !!!……Sheitan (Satan) = der Spaltende – ist UND BLEIBT der „Oberaufseher“ auf diesem Planeten bis zum „Ende aller Tage“ – ansonsten hat dieses „Game“ (Der Sinn des Physischen Lebens) seinen Sinn Verloren – „Fürchtet Euch nicht vor denen, welche den Leib zerstören können ! – sondern gebet viel mehr demjenigen DIE EHRE – welcher Leib UND Geist zerstören kann..“….
        Das Geistige Gericht über die TATEN JEDES EINZELNEN ( Der Mensch als Ein-Zell-er in diesem Organismus „Menschheit“) welcher in dieser Welt des Materialismus existiert hat
        wird stattfinden (und findet tagtäglich statt !!!)- Energie kann niemals zerstört werden -aber „Umgewandelt“ (Um-ge-POLt) (Wer’s nicht Glauben mag der Frage einen Quantenphysiker) aus diesem Grunde hat Christus gesagt >>> „Liebet Eure Feinde“<<Energie< schwingt auf D I C H in der Form zurück – in welcher DU sie (aus DIR) herausgeschwungen hast ins "ALL" – ob POSITIV und/oder auch NEGATIV !

        "…das, was OBEN ist – GLEICHT DEM was Unten ist ….
        … das, was Unten ist -GLEICHT DEM was Oben ist….."

        Erkenne Dich SELBST – dann ERKENNST DU GOTT !

        Gedenket der "Wahren Heiligen" (Der Ge-Heil-ten) am Heutigen -sowie an jedem Tag !

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: