Wenn Deutschland sich weigert den Islam zu verbreiten, dann gibt es Kampf

81

20. November 2015 von UBasser


Islam-Gelehrter: Wenn wir Deutschland den Dschihad-Krieg erklären, dann drohen wir dem deutschen Staat. Wenn der deutsche Staat sich weigert, dass wir dort den Islam verbreiten, dann stellen wir sie vor die Wahl: Entweder Moslem werden, oder eine Kopfsteuer zahlen und sich dann dem islamischen Recht zu unterwerfen…………….

Der Gelehrte aus dem Mittelalter braucht sich keine Sorgen machen. Deutsche Politiker sind islambesoffene Kreaturen, die nicht schnell genug den Islam in Deutschland verbreiten möchten, ob nun Schulunterricht, Anerkennung oder Moscheebau, bis hin zur Abschaffung christlicher Feste.

Auf der Seite von Netzplanet, welche auch die Quelle ist, befindet sich das Video dazu! Bitte unbedingt anschauen! Zum Video….

Ja, liebe Leserschaft, nun wird es ernst! Wenn wir dieser verbrecherischen Politik gegen das Deutsche Volk keinen Riegel vorschieben, können Sie sich schon langsam mit dem Koran vertraut machen. 

Auf Netzplanet wurden folgende Kommentare dazu geschrieben:

Gerhard65:

Wenn auf jemanden der Spruch „dem hat man ins Hirn gesch…“ zutrifft, dann auf diesen minderbemittelten Mohamedaner.

Seiner Aussage nach gibt es definitiv nicht die geringste Möglichkeit, dass Christen mit dem Islam in friedlicher Gemeinschaft, geschweige denn in Harmonie jemals zusammenleben können.

Dann kann es darauf nur eine einzige Antwort geben!
Alle in Deutschland lebenden Mohamedaner, die solch eine Meinung vertreten und sich nicht explizit davon distanzieren, gehören sofort ausgewiesen!

Solche geisteskranken, radikalen, schwachsinnigen Irrläufer dürfen in keinem Teil Europas ein Zuhause oder Unterschlupf haben.

Die Antwort:

quickinc:

 FALSCH. Um wirklich Ruhe zu haben, müssen alle Islam-Anhänger ausgewiesen werden.

 

.

Sollte es wirklich so sein, daß es falsch wäre, alle Moslems abzuschieben? Gute Frage. Richtig wäre wahrscheinlich, alle Moslems, die in den letzten 10 Jahren irgendwie nach Deutschland gekommen sind, abzuschieben. Einzige Ausnahmen wären eine qualifizierte Arbeit mit einem Einkommen von mindestens 5000 Euro, oder moslemische Arbeitgeber, die mindestens 5 Vollzeit-Arbeitsplätze geschaffen haben, bei denen mindestens 2500 Euro verdient werden. Auch muß man den Bau und das Betreiben von Moscheen verbieten, allerdings in einem traditionellen, zur deutschen Architektur passenden Bau sollte die Religion gepflegt werden dürfen! Das steht nicht zum Gegensatz der deutschen Lebensweise.

Wie gesagt, es gibt keinen gemäßigten Islam, es gibt nur den Islam. Und wer Andersgläubigen den Kopf abschneidet, ist kein böser Moslem, sondern ein Moslem, der nach dem Koran handelt!

Das die Merkel ganz nach den Befehlen der Amis tanzt, ist doch der immer noch währenden Besatzung geschuldet! Dieses Thema ist doch längst geklärt! Aber – und genau hier liegt die Krux – haben die Besatzer und deren Organisation Gesetze für ihr Konstrukt erlassen. Genau diese Gesetze werden durch Merkel und Konsorten massiv verletzt und gebrochen, in dem sie den Millionen Illegalen die Einreise nach dem Besatzerkonstrukt erlauben! Sie verstoßen gegen sich selbst! Das deutsche Volk muß nun diese Besatzerregierung vor diesem Politik- und Gesetzesversagen „schützen“!

Die Arbeit muß gemacht werden! Wahrheiten tun weh, Gerechtigkeit fällt nicht vom Himmel und willst du Frieden, bereite dich auf den Krieg vor … genug Phrasen … handeln ist angesagt!

Übrigens, Gutmenschen sind nicht wirklich Gutmenschen, sondern ganz böse. Wenn man erlebt, wie sich diese Leute aufführen, muß man echt mit dem Kopf schütteln! Da fordern sie doch tatsächlich, daß man die Invasoren – ach, die sagen ja Flüchtlinge, zwingen muß, in Deutschkurse zu gehen, oder eine Ausbildung zu machen, oder sich anderweitig in der Gesellschaft zu engagieren. Die Invasoren schauen dann betroffen mit einem ungläubigen Blick und fragen: Wieso willst du mich zwingen? He, das habe ich selbst erlebt … und wirklich, vor soviel Blödheit der Gutmenschen mußte ich Reißaus nehmen!

..

Ubasser

81 Kommentare zu “Wenn Deutschland sich weigert den Islam zu verbreiten, dann gibt es Kampf

  1. robertknoche sagt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Wenn wir den folgenden Beitrag lesen, wissen wir, warum der Islam ausgerottet werden muss!

  2. Für Deutschland ohne Deutsche sagt:

    Ach komm. War doch nur Spaß. Was bringt Euch die historische Wahrheit? Die Wahrheit die die Masse kennt entscheidet. Euer Untergang kommt so oder so. Das deutsche Volk hilft eifrig mit. Eine Win-Win-Situation. Wen interessiert dann noch die Wahrheit? Größtes Mördervolk als Platz im Geschichtsbuch ist Euch sicher. Bis irgendwann einmal.

  3. Seneca Carvalho sagt:

    IS kämpft jetzt zusammen mit den Bandera-Faschisten gegen die Ost-Ukrainer und ethnische Russen in Ukraine.
    Die EU Kommission sowie die Bundesregierung allerdings finden das in Ordnung, da diese IS-Bataillones und die Bandera-Faschisten die Freiheitskämpfer und unsere Verbündeten sind, die für die FReiheit Europas kämpfen.
    In Syrien sind es unsere Feinde, aber in der Ukraine unsere Freunde.
    Na dann gute Nacht Europa. Ich bin einfach nur entsetzt was die Politiker aus Europa gemacht haben. Erschütternd!
    https://www.freitag.de/autoren/abuba/islamischer-staat-kaempft-im-donbass

    • GvB sagt:

      Syrisch muslimischer Flüchtling über IS in Deutschland: 90% unterstützen den IS!

      Veröffentlicht am 15.11.2015

      Quelle: Al Hayat TV Net
      Sunnitische Syrer in den Flüchtlingsheimen: 90 % unterstützen den IS !
      In diesem Video, das Barino noch vor dem Attentat in Paris vom 13.11.2015 aufgenommen hat, teilt er mit Ihnen Erkenntnisse aus persönlichen Gesprächen mit einem syrischen Flüchtling über die Aktivitäten des Islamischen Staats unter den Flüchtlingen in Deutschland.
      Er erzählte, dass seiner Wahrnehmung nach 90% seiner sunnitischen Freunde in dem Flüchtlingsheim und den Muslimen in der nahegelegenen Moschee den Islamischen Staat zumindest moralisch unterstützen, denn er kämpfe ja gegen das tyrannische Assad Regime und im Gegensatz z.B. zur Freien Syrischen Armee ziele er darauf ab, die Scharia in ihrem vollen Umfang als gesellschaftliches Recht zu etablieren. Dabei musste ich an den Hadith denken in dem Mohammed gefragt wurde, wer denn wirklich auf Allahs Pfad kämpfe. Mohammed antwortete, dass derjenige dies tue, der dafür in die Schlacht zieht, damit das Wort Allahs das höchste sei.
      Er erzählte auch, dass einmal ein Imam als Gastredner zum Freitagsgebet kam. Er predigte gegen den Islamischen Staat und versuchten den Islamischen Staat als eine unislamische Terrorbande darzustellen. Daraufhin haben ihn die Besucher des Freitagsgebets aus der Moschee gejagt.
      Ich fragte ihn, ob er hier auch Kämpfer des Islamischen Staats kennengelernt habe, die hier unter den Asylanten leben. Er sagte mir dazu folgendes: als er einmal bei einem Freund eingeladen war, der auch noch andere Freunde eingeladen hatte waren darunter zwei Abgesandte des Islamischen Staats. Er erzählte, dass diese wohl zwischen Deutschland und dem Islamischen Staat in Syrien und dem Irak ein und ausgehen würden. Ich fragte, was denn ihr Ziel sei, offensichtlich ginge es ihnen ja nicht darum hier in Deutschland zu bleiben. Er sagte mir, dass das Ziel ihrer Mission hier sei, das verzerrte Bild des Islamischen Staats unter den Muslimen in Deutschland zu korrigieren. Dabei ginge es allerdings nicht darum die Gräueltaten, wie das Verbrennen von Menschen bei lebendigem Leib zu leugnen, sondern, zu erklären warum dies eine legitime Bestrafung unter der Scharia sei. In diesem konkreten Falle sei es einfach die Verfolgung des Prinzips von Auge um Auge, Zahn um Zahn und Verwundung um Verwundung.
      Neben der Propaganda sei ein weiterer Grund für das Kommen und Gehen der Abgesandten des Islamischen Staats der Austausch von Geldern mit islamischen Hilfsorganisationen.
      Er erzählte auch, dass Kämpfer des Islamischen Staats nach Deutschland kommen würden, um sich hier ärztlich behandeln zu lassen um dann wieder zurück nach Syrien zu gehen, um weiter für den Islamischen Staat zu kämpfen.

  4. Nachdenklich sagt:

    Diese genozidbetreibenden Parasiten an der Macht (egal, ob sie jodeln oder nicht) gehören sofort
    aus der Macht entfernt !

    Gefangene IS Kämpfer im Interview (mit einem italienischen Journalisten) über Europa … mit englischen Untertiteln

    • Skeptiker sagt:

      @Nachdenklich

      Irgendwie kotzt mich das sowieso alles an, würden die Medien nicht gewollt die Leute immer Irrer zu machen, so wäre das Weltbild ja schwer möglich.

      Medien, Macht und Monopole.

      Fakt ist aber, es findet eine Umvolkung stadt.

      Umvolkung.

      Umvolkung bedeutet den Austausch eines angestammten Volkes in seinem Siedlungsraum, entweder durch ein anderes Volk oder auch durch eine Bevölkerungsmasse vielfacher Herkunft. Damit verbunden ist entweder die stetige Anwerbung größerer Personengruppen (bei gleichzeitiger bewußter Vernachlässigung des angestammten Volkes) oder aber eine relativ schnell durchgeführte zwangsweise Umsiedlung der gesamten Bevölkerung (Bevölkerungsaustausch). Ersteres geschieht durch propagandistisch begleitete sowie staatlich gelenkte Maßnahmen, zweiteres durch staatliche Gewaltmaßnahmen.

      http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung

      =================
      1977 war ich 15 Jahre alt, ein Türke in der Klasse in Hamburg, das war ein Witz.

      Aber wie hat sich das gewandelt?

      Es gibt wirklich sehr anstädige Zugewanderte, meine Nachbarn sind Kroaten, die sind Deutscher als ich.

      =>
      Aber was wohl jetzt abgeht, ist wohl der Todesstoss.

      Irgendwann geht das nicht mehr, aber das ist ja auch von den Juden so gewollt.

      Gruß Skeptiker

    • GvB sagt:

      Ich war vor 30 Jahren das letzte Mal(!) in Brüssel. Schon damals konnte man die Entwicklung absehen!!! Rund ums „Regierungs-bzw. EU-Viertel“ zog sich ein Band von heruntergekommenenen Häusern.. wo nur Muslims wohnten!

      MUSLIM INROADS IN BELGIUM

      This really makes you think about letting thousands into Canada and US! If you had ANY doubts about Muslims, watch this and the doubts will be removed.

      VIDEO FROM BELGIUM !!!

      http://www.cbn.com/tv/embedplayer.aspx?bcid=1509282970001

  5. Christian sagt:

    Gar nicht schlecht, von Muselmännern selbst:

    http://islam-analyse.com/

  6. Alter Schwede sagt:

    Für mich ist der so echt wie 9.11. / 13.11 / die Seite Netzplanet ect. ect. Das ist genau platzierte Propaganda. Alles zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Hellstorm von Thomas Goodrich schon auf Amazon zu kaufen und der Autor lebt auch noch? Der Film wurde doch von diesem Roland und seiner GKT gepusht….Hmmm…Also mir ist das alles nicht ganz koscher. Jene denken mehrere Schritte im voraus, sammeln psychologisches Wissen seit mindestens Jahrhunderten. „Weihe deinen Gegner bis zu einem gewissen Grad in deine Pläne ein, um ihn am Ende komplett zu überennen“ … Die (Ich denke, da gehören mit höchster Wahrscheinlichkeit auch einige „treueste Aufklärer / Blogger“ mit dazu) sch…… uns ins Hirn und die meisten glauben, sie haben den totalen durchblick….von wegen! So einfach ist es nicht!

    • UBasser sagt:

      @Alter Schwede, vielleicht? Nimmt Dir ein Buch und lese! Vielleicht! Du kannst immer das „Loch im Boden des Kruges“ suchen… Wie weit Du Propaganda an Dich heran läßt, ist Dein Problem!

      Wir können auch gar nichts schreiben… wärst Du dann zufrieden?????????
      oder wir schreiben:

      Blu, bla, bla, blu la ….. ist´s gut?

      • Alter Schwede sagt:

        Nein, Nein, auf keinen Fall… Ich lese sehr gerne hier bei Dir, schätze deine Kommentare und lerne auch durch deine Sichtweisen / Argumente. Was ich meinte ist: Welcher „Gelehrter“ stellt sich vor eine Kamera und gibt sowas von sich? es sei denn, er hat genau diese Reaktionen zum Ziel?
        Vielleicht bin ich ja auch auf dem falschen Weg, habe mich schliesslich schon öfters mal geirrt / täuschen lassen.
        Ich hatte so ziemlich alles von David Icke gelesen, habe ihn live in Immenstadt (Mosquito Verlag) erlebt, bis ich irgendwann eine andere Sichtweise bekommen habe. David Icke füllt ganze Stadien in England und führt ALLE an der Nase herum…Alles was nun zur aktuellen Thematik von ihm kommt, bringt mich zum nachdenken. Darf ich das nicht? Habe ich Dich auf irgendeine Weise angegriffen, dass du so eher plump auf meinen geäusserten Gedanken reagierst? meine Absicht war das war definitiv nicht!

        • UBasser sagt:

          @Alter Schwede, aber nein… Du sollst nicht böse sein, nein, warum denn? … Ich provoziere! Weißt Du warum? Lese mal Deinen Text … Du sagst mir, Du irrst Dich… ich suche meinen Weg! Ja, genau das meine ich immer!

          Zu David: Denkst Du wirklich, daß ein kleines Judenwürstchen die Welt verändern kann und will? Der Jude um die Ecke will dich vielleicht austricksen, oder er geht seiner Scheiß-Arbeit als Klempner, Zimmermann oder Angestellter nach … Mensch wacht auf, die Juden sind auch nicht mehr das, was sie mal waren! Der größte Teil ist genauso im Arsch, wie wir. Auch die Moslems, Inder, selbst die 1 Milliarde Chinesen!

          Nein, glaube nicht, oder rede es Dir niemals ein, daß ich denken könnte, daß mich jemand angreift, oder ich mich so fühlen würde, angegriffen zu werden. Blödsinn. Ich weiß sehr wohl, die Schrift allein, spiegelt noch keinen Menschen wieder. Wir brauchen dazu alle unsere Sinne. Deswegen ist im Netz oft Zoff unter Gleichgesinnten 😉

          Bedenke eins; Damit Du verstehst was ich meine: Das wichtigste ist, das wir Deutschen zusammen halten! Es müssen nicht immer Menschen sein, die absolut einer Meinung sind, aber es müssen Menschen, die einem Schlage angehören, zusammen stehen.

          Was früher war, vergiß nicht, es lehrt Dich für die Zukunft, aber vergiß nichts den Zusammenhalt, der über das Volk kommt. Ein Jüdlein, macht noch keinen Staat und mehrere nicht Israel, Gut zu wissen, das man solche Leute um sich rum hat. Dito mit den Moslems. Nicht jeder ist ein Feind, aber auch nicht Freund…

          Wir können nicht wirklich und/oder immer entscheiden, was richtig und falsch ist. Die Seite Netzplanet hat keine Scheu Dinge zu berichten, was sonst nirgends steht. Irgendwo müssen Nachrichten herkommen. Netzplanet scheint mir hier dafür sehr kompetent zu sein. Deswegen meine Entscheidung, Nachrichten auch von dort zu übernehmen.

    • Christian sagt:

      Zu einem gewissen Grad geben sie einem Einblicke. Zumindest die die danach suchen können herausfinden was für einen Psychoterror sie mit uns vorhaben. Zumindest kann man sich annähern. Es gibt unzählige Bücher. Es gibt ganz klare Handelsanweisungen wie die Bücher von Thomas P.M. Barnett oder auch die von Brzezinski. Sie sagen uns ganz klar: wir wollen die Weltherrschaft. Beim Okkulten wird es etwas komplexer. Aber auch hier findet man Verknüpfungen. Dies dann noch verknüpft mit dem Wissen des Nationalsozialismus, bingo. Und ja, ich denke sie machen sich im Prinzip über die Menschheit lustig in dem Sinne: „wollt ihr es wissen? Wir zeigen Euch was wir mit Euch machen werden! Aber Ihr könnt nichts dagegen tun“. Ich denke sie genießen das. Es gibt ihnen das Gefühl von Macht und Stärke. Mitunter ist es auch eine Taktik Gegner zu demoralisieren. Die breite Masse ist gewohnt in dieser Matrix zu leben. Was will der einfache Mensch? Frieden, Wohlstand, dass es den Kindern gut geht, Arbeit. Solange er das halbwegs kriegt, hält er die Klappe. Und das ist auch der Grund warum die Masse noch längst nicht auf die Straßen geht. Die Politik weiß das. Und je mehr „arme“ und ungebildete Menschen sie ins Land holen, umso mehr können sie diese knechten. Denn was wollen die Ausländer in der Regel: erstmal ein dickes Auto und Konsum. Alles andere ist ihnen teils vollkommen egal. Zu Land und Leuten haben sie eh keinen Bezug.

      Wenn man sich die Illuminati Karten von 1995 anschaut: an Zufälle glaube ich nicht.

      • Christian sagt:

        Das ist zu 9/11. Aber der Typ hat hier recht viel zusammen getragen: Comics, alte Filme, auch das Card Game 1995 usw. usw.

        Es sind unglaubliche Teufel. Für mich hat Satan nichts mti dem Jenseits zu tun. Das satanische Prinzip ist auf der Erde. Und mit beiden Weltkriegen konnten sie ihre Macht so dermaßen zementieren, dass die Verbrecher Opfer sind, und heimtückische Kramerseelen ganz oben auf der Pyramide stehen, genügend Bodenpersonal besitzen die hässliche und lästige Jobs für sie erledigen.

      • Alter Schwede sagt:

        Das denke ich hat es z.B. mit Hellstorm auf sich. Taktik, den Gegner zu demoralisieren. Nach dem Prinzip, ich hau dir einmal in die Fresse (1.Weltkrieg), dann, weil du aufmuckst noch ein zweites mal (2.Weltkrieg). IN zukunft reicht es einfach Dir zu drohen (3. Weltkrieg Propaganda „van Helsing“). Siehe her, was mit dir geschieht, wenn du nur nochmal anfängst dein Maul aufzumachen (Hellstorm). Ich werde dein Land zerstören, dein Volk ausrotten und vor deinen Augen deine Familie töten, aber vorher noch deine Frau begatten, während du zusiehst. Jene wollen uns demoralisieren und gleichzeitig gegeneinander aufhetzen.
        Jene warten schon auf Reaktionen um uns die Lösung aller Probleme auf dem Silbertablett zu servieren. Ich denke das Ziel ist wohl schon den meisten bekannt.
        Ich GLAUBE, mit dem Islam und den Bereicherern versucht man das Ganze etwas zu beschleunigen. Man will uns (den einen Teil Menschen) mit allen Mitteln reizen, noch bevor das deutsche Volk im ganzen wirklich erwacht.
        DENN ES ERWACHT! (hoffe ich zumindest) darum haben jene nicht mehr viel Zeit. Mein wunsch ist: Lasst euch nicht blind gegen andere Menschen aufhetzten, auch nicht gegen jene. Das wollen die doch, schätze ich mal.

        • Christian sagt:

          Mhm. Hellstorm… Man sollte jetzt nicht jeden der sowas macht verdächtigen böse Absichten zu haben. Das wär kontraproduktiv. Das System macht doch kein
          Aufsehen darum, wie Werbung etc. Dafür haben sie und müssen das auch, alle Medien unter Kontrolle. Die Masse, die Schafe orientieren sich an ihrer Kontrolle… In D ist das anders als in USA. Die Aufseher, Medien, Politik etc. haben enorm Angst entdeckt zu werden. Ihre Macht ginge flöten. Die Wahrheit schauen bewirkt auch eine andere Sicht auf Deutschland und Deutsche zu entwickeln. Das ständige Herumhacken auf der eigenen
          Kultur hätte ein Ende. Auch dazu dient die Zuwanderung: weniger Deutsche=weniger Wahrheitssucher. In D hätte der Hellstormmacher längst ne Anzeige.

    • Skeptiker sagt:

      @Alter Schwede

      Der Film wurde nicht von Roland gepuscht, aber Roland war ganz glücklich, das auf der Seite des Seitenbetreibers, dann die GKT zu finden war.

      Aber auf welcher Seite das genau war, habe ich nicht abgespeichert.

      ==================
      Hier seine Seite.

      Die erstaunlich vielen Hitler-Fans unter den Schwarzen Südamerikas und Nordamerikas haben auch Gesinnungsgenossen unter den Asiaten, vor allem in Thailand, wo eine Hitler-Manie heutzutage total in Mode ist. Am 20. April 2015 (ja, eben zu Hitlers Geburtstag) veröffentlichte der thailändische königliche Prinz ML Rungguna Kitiyakara die folgenden Anmerkungen auf seiner Facebook-Seite:

      Warum also wird Hitler als böse angesehen? Weil er einen Weg fand, das Volk von der Sklavung durch die Juden zu befreien? Weil er einen Weg fand, eine bessere Welt zu schaffen, frei von Zionisten?

      Das genau war seine Tat.

      Er war ein Mann des Volkes. Er war Deutschlands Vater. Sein Volk liebte him und er liebte sein Volk.

      Heil Hitler… Herzlichen Glückwunsch Ihnen!

      Hitler war ein echtes Genie und ein Patriot. Alles in Deutschland wurde besser wegen ihm.

      Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben, von den Allierten. Die Zionisten und jüdischen Bänker wollen nicht, daß die Wahrheit herauskommt. Sie zerstörten Hitler und Deutschland. Hitler wurde als Bösewicht wegen des sogenannten Holocausts, der nie stattgefunden hat, hingestellt. Das war nur Propaganda, um Sympathie zu gewinnen für die [jüdische] Vertreibung der Palästinenser aus ihrer Heimat und ihre Ermordung, damit Juden [auf Palästinas Boden] ihren eigenen Staat haben.“

      Der „Big H“ hatte auch schon immer eine große Fan-Gemeinde in der gesamten arabischen und muslimischen Welt:

      Hier die Quelle:
      http://300spartans.com.au/de/news/gast/849707-adolf-hitler-ein-champion-fuer-die-ganze-menschheit

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Ganz unten findet man auch dieses lebende Bild.

        Heute findet man ja solche Bilder.

        =>
        Die hat das ja vorgeritten, wie schön es ist, ein Bimbo zu haben.

        Ja füher konnte man über Bimbo noch lachen.

        Ab der 57 Sekunde.

        Aber was ist mit jetzt?, die Schlampe Merkel wird bei den Bimbos, doch ins gelobte Land zu kommen.

        Gruß Skeptiker

        • Amalek sagt:

          im amiland nennt man solche dreckigen rassehuren wie die versiffte klum treffend MUDSHARK! ja wie wahr,ein echter schlammhai! solche rasseverräterinnen sollte man lebenslang kennzeichnen.da hat der neger mit seinem jauchestab drin rumgerührt,davor muß jeder weiße gewarnt werden!

        • Amita sagt:

          Lustig

      • Alter Schwede sagt:

        Ja okay, ich weiss das alles durch eigene (später dann unvoreingenommene) Recherche. Ich las auch Birthel Michael „komm heim ins Reich“ und musste dabei des öfteren tief durchatmen und hatte dabei über einen längeren Zeitraum geistig schwer zu arbeiten, was wohl daran liegen könnte, dass ich immer versuche, mich in gelesene Situationen reinzuversetzen. Ehrlich gesagt hätte ich manchmal losheulen können, soviel Schmerz haben mir nur die Gedanken daran verursacht.
        Aber wie schafft man es so einen Film wie Hellstorm Lebend zu Ende zu bringen, ohne einen „Unfall zu haben oder Selbstmord zu begehen“?
        Das ist DIE FRAGE, die mich immer mal wieder beschäftigt!

        Bis hier her glaube ich einfach, weil es so gewollt ist!

    • Quickfinger sagt:

      „Der Film wurde doch von diesem Roland und seiner GKT gepusht….“

      Jude ? !!!

    • Quickfinger sagt:

      Was sagt denn die GKT aus !? ……… Juden_Idiot ?

      • Alter Schwede sagt:

        Solltest Du ggf. mich meinen. Deine Ausdrucksart sagt mir, dass Du absolut nicht ernst zu nehmen bist…in etwa so wie diese (Deine) GKT…
        Die GKT ist meiner Ansicht nach schlechte Satire…Speziell für Leute mit einem geistigen Horizont, der genau bis zu ihrer Fototapete in ihrem Kinderzimmer reicht…Wobei ich bei Dir vermute, dass da nur ein Foto im Format 9×13 hängt…möglicherweise noch in schwarz-weiß und total verschwommen…

        • Quickfinger sagt:

          „Die GKT ist meiner Ansicht nach schlechte Satire…Speziell für Leute mit einem geistigen Horizont…“

          Dein geistiger Horizont scheint einem mentalen Tiefflug zu gleichen.
          Nicht mal im Ansatz hast du die „schlechte Satire“ und die daraus entstehenden Möglichkeiten der gefahrlosen Aufklärung über den HC, verstanden.

          Oder doch .?? Und ….. !

          Der HC war bei ca. 200 000°C vorzüglich sogar augenblicklich möglich !
          Menschen können weder Täter noch Opfer sein !

          Diese Aussage und zwar naturwissenschaftlich bewiesen grenzt die Täterschaft extrem ein.
          Täter, als auch Opfer müssen zwingend hochtemperaturbeständige Eigenschaften besitzen.

          Wie nennt man menschenähnliche Wesen, welche feuerfest sind ?

          Die Bibel gibt da Auskunft im Buch Daniel ! (Die Bibel ist übrigens ebenso Offenkundig)

          TEUFEL.
          Und wie sagte Jesus zu den Juden. Euer Vater ist der Teufel……
          Ich gehe mal davon aus, daß Kinder die Eigenschaften ihres Vaters vererbt bekommen.

          🙂

        • Alter Schwede sagt:

          In Ordnung. Da du dieses mal anständig formulierst und argumentierst, (ohne langweilige Beleidigungen) wie Deine derzeitige Sicht der Dinge ist, versuche ich das ebenso.

          Meinen geistigen Horizont kann man tatsächlich als mentalen Tiefflug bezeichnen, vielleicht sogar als noch nicht mal abgehoben. Im Moment ist es eher so,
          dass ich versuche von Menschen mit Flug- und Kampferfahrung zu lernen. Außerdem möchte ich mich noch vor dem Start und dem Übergang von Tiefflug in den Hochflug über so viele Flugrouten wie nur möglich Kenntnis erlangen,
          um eine schnelle Bruchlandung zu vermeiden. Das Sprichwort: „wer hoch fliegt, kann auch tief fallen.“ kennst du bestimmt. Mit Turbulenzen und Gewitterfront ist zwar immer zu rechnen, aber wenn ich es schaffe Weisheit von Dummheit zu unterscheiden, wird mich so schnell kein Gewitter und schon gar keine Turbulenzen hindern, meine Ziele zu erreichen. Zwischenlanden und das wählen von alternativen Routen bei drohender Absturzgefahr kann keine Schande sein um gestärkt daraus hervorzugehen.
          Was es aber letzten Endes trotz Aufklärung durch kundige Personen niemals sein wird, ist: GEFAHRLOS!

          „Oder doch .?? Und ….. !“
          Ich kam ziemlich am Anfang meiner Recherche zum Thema 2. Weltkrieg und dem Holocaustrevisionismus auf Rolands Seite „deutscher-freiheitskampf“.
          Meine Güte war ich beeindruckt…Hakenkreuze oben, unten, links wie rechts, große und kleine, inklusive Favicon, welches in der Adressleiste des Browsers angezeigt wird. Hab natürlich sofort ein Lesezeichen gesetzt und war von dem Moment an regelmäßig zu Besuch bei Roland, Hörte Deutsche Veteranenlieder, Heimatlieder und las nette Zitate über Hitler usw.
          Als ich soweit (bis auf die GKT,) durch mit allem auf der Seite war, begann ich mit dem Thema GKT. Ich war nach meinem ersten Einblick etwas abgeschreckt wegen den ganzen Zahlen und Formeln, aber ich dachte: „wer so mutig ist und so tolle Dinge postet, für den mach ich mir auch die Mühe und fange an, Zeug zu lesen das ich überhaupt nicht zu verstehen glaubte.

          Ich hab es ernsthaft versucht, („ich schwöre hoch und heilig auf das leben aller Juden, mögen sie auf ewig in der Hölle bei ihrem Vater schmoren und in den Exkrementen Baden, die für Jesus gedacht waren“) wenn ich mich auch nur um eine Minute geirrt habe. Ich hab mich bestimmt genau 7 std. 38min. Eingelesen, bis ich irgendwann zu der Überzeugung kam, dass das Satire sein muss…Quasi als Judenverarsche oder sich lächerlich über §130 machen so in etwa…
          Hatte dann kein Bock mehr und lies von dem (für mich) Unsinn ab, da ich keine Zeit hab für so etwas dummes.

          Jetzt mal ernsthaft: Ich las noch irgendwie, irgendwo, irgendwann, dass Roland angeblich damit bei Gericht durch kam????
          Ursula Haverbeck, Horst Mahler, Ernst Zündel, Germar Rudolf und und und und sperrt man für Argumente, Meinungen, Beweise, Gedanken ect hinter Gitter, Aber mit der GKT man mit Sicherheit GEFAHRLOS Erfolg.
          Also wenn der Richter nicht einen übergeordneten Sinn dahinter sah sie zu benutzen – Roland wieder auf Volksgenossen- und Blödenfang loszulassen, dann wusste er zumindest mit der GKT wird wohl eher erschreckt, macht man sich lächerlich, spaltet o.ä. – also dann hätte er ihm mindestens einen Therapeuten empfohlen.

          Also man mag mir weismachen, das ich mit der GKT erfolgreich und gefahrlos Aufklärungsarbeit machen kann…?
          Das wundert mich auch nicht wirklich, denn ich kann mir keinen halbwegs vernünftigen Menschen vorstellen, der sich diese Theorie geben lassen will…noch nicht mal als Satire verpackt.

          „Der HC war bei ca. 200 000°C vorzüglich sogar augenblicklich möglich !
          Menschen können weder Täter noch Opfer sein !“

          Also wie ich gelesen habe, haben die Deutschen sogar geschafft, Berge von Leichen im Moorgebiet zu verbrennen…Hundert Meter hohe Flammen soll es gegeben haben. Möglicherweise haben bewaffnete Deutsche mit Waffen im Anschlag gezielt auf einen lebenden Juden, der einen Schubkarren schiebt, der wiederum mit einem Berg voll Judenleichen beladen ist. Wie du schreibst, besitzen die Juden hochtemperaturbeständige Eigenschaften.

          Die Deutschen schaffen alles selbst ohne Befehl, da sie Übereinkunft in ihren Gedanken haben. Ist doch logisch.

          Rede ich mit einem Kollegen und sage etwas wie….“hmmm, du Kollege stell Dir mal vor, was ich zu diesem Thema mal „zufällig“ auf einer Seite gelesen habe…….angeblich ging es den Juden in Auschwitz garnicht sooo schlecht. Als Beweis gibt es sogar neuerdings Kommandaturbefehle für Auschwitz, wo Regeln genau definiert sind…..

          Man erzählt das nicht als Behauptung, sondern eher als ein Mysterium oder so….und was macht der Deutsche (der meint er wäre Weise und wüsste alles) Kollege….??? läuft zum Nächstbesten und sagt wortwörtlich… „Ich behaupte Auschwitz war ein Erholungsheim für Juden und des weiteren sei ich Rechtsradikal und ein Nazi“
          Da fällt mir nichts mehr ein……Nur das Zitat so in ungefähr:

          …„Auschwitz war ein schrecklicher Ort, aber mit Sicherheit kein Erholungsheim“ …

          Das hätte ich hier noch zum nachlesen für Dich: Teil 2,3,4 hätte ich auch noch + Kommentare

          Die Wahrheit …
          Publiziert am 17. Juni 2014 von Deep Down the Rabbit Hole
          … oder der Fall einer selbst ernannten nationalen Gottkönigin
          Teil 1
          Zu Teil 2 hier klicken
          Zu Teil 3 hier klicken
          Zu Teil 4 hier klicken
          Ich schreibe diesen Artikel in der Hoffnung, etwas Licht in die doch recht merkwürdigen Vorgänge rund um die GKT-Theorie (oder doch nur These?) von Roland und die Vorgänge auf Annettes Blog zu bringen.
          Ich bestehe nicht darauf, daß alles was ich schreibe als unangreifbare Wahrheit anzusehen ist, noch möchte ich die werte Leserschaft davon abbringen, sich selbst Gedanken zu machen. Nein, ganz im Gegenteil möchte ich die Leserschaft sogar dazu animieren, selbst mitzumachen, nach Beweisen zu suchen oder von mir vorgebrachte Beweise zu entkräften. Ich werde jedoch im Laufe dieses Artikels versuchen, zumindest ein paar Thesen herauszuarbeiten, welche dann gemeinsam vielleicht zu einer Theorie führen, die dann wiederum anhand von empirischen Beweisen, hoffentlich auch durch das Mitwirken der werten Leserschaft zu einer besseren Gesamtbeurteilung der Lage führen werden.
          Ich werde in diesem Zusammenhang Beispiele anführen, die durchaus dem einen oder anderen etwas kindlich erscheinen mögen. Dies ist jedoch beabsichtigt, nicht, weil ich die werte Leserschaft als ungebildet erachte, sonst wären sie ja wohl kaum auf diesem Blog, sondern, um mit Sicherheit den dann folgenden rabulistischen Verwässerungen der Gegenseite schon im Ansatz entgegen zu treten.
          Wie mit Sicherheit jeder im nationalen Lager mitbekommen hat, ist durch die GKT Theorie von Roland ein großer Streit und ein fast nicht wieder gut zu machender Riss im nationalen Lager entstanden.
          Wir müssen uns deshalb als Erstes mal der GKT von Roland zuwenden. Leider muss ich zugeben, daß ich in den Bereichen Mathematik und Physik nicht zu den allergrößten Leuchten gehöre, um es einmal vorsichtig auszudrücken.
          Ich kann also zu den Berechnungen selbst keine Aussagen machen, weder daß sie falsch sind, noch daß sie richtig sind. Wir stellen also diese Frage erst einmal hinten an, in der Hoffnung daß sich unter den werten Lesern ein Physiker befindet, der Licht in das Dunkel bringen kann. Sollte ein Physiker in der Lage sein, es als Schwindel und Mist zu entlarven hat sich die Sache eh schon erledigt. Solange dies aber nicht der Fall ist, müssen wir erst einmal von der Richtigkeit der Berechnungen ausgehen, was uns dann zu den abgeleiteten Schlussfolgerungen von Roland bringt.
          Darüber kann ich als logisch denkender Mensch schon deutlich mehr sagen. Soweit es mich betrifft, sind diese Schlussfolgerungen logisch und auch richtig, aber dies ist nur eine Betrachtungsweise, die das logische Gesamtkonzept der GKT in den Vordergrund hebt. Was die viel bedeutungsvollere Frage ist, ob dieses Gesamtkonzept auch dazu geeignet ist, an den Mann gebracht zu werden, also massentauglich zu sein. Siehst Du Roland und daran scheiden sich eben die Geister. Ich sage nein, von Massentauglichkeit ist Deine GKT meilenweit entfernt.
          Sie scheitert an der Lebenswirklichkeit in der besetzten OMF-BRD und sie scheitert an den gehirngewaschenen Menschen dieses alliierten Verwaltungskonstruktes.
          Du stellst in Deiner These die Juden in den Mittelpunkt und setzt sie auf die Anklagebank, so weit so gut und auch irgendwie genial, aber wie gesagt, kann ich das auch an den Mann bringen?
          Könnte ich dies nicht viel einfacher bewerkstelligen? Könnte ich zum Beispiel nicht einfach hergehen und die Juden selber der Holocaustleugnung bezichtigen und durch das Herausgreifen einzelner zur Anzeige bringen und damit ins öffentliche Bewusstsein?
          Könnte ich nicht den Herausgeber des jüdischen Weltalmanachs anzeigen, da die Zahlen in seinem Buch, also die Zahlen der jüdischen Weltbevölkerung vor und nach dem Weltkrieg, nahezu identisch sind?
          http://therebel.org/de/component/content/article/358-meinung/leitartikel/763760-before-and-after
          Noch besser, wir zeigen gemeinsam den jetzigen Leiter der Gedenkstätte Ausschwitz an, hat der doch tatsächlich vor, nachdem die Zahlen von 6 Mio. auf 4 Mio. und dann auf 1,5 Mio. reduziert worden sind, die Zahlen nochmals zu verringern und zwar auf unter 100 Tsd!!
          http://www.geschichteinchronologie.ch/judentum-aktenlage/hol/Below_Auschwitz-tafeln.html
          http://www.berliner-zeitung.de/archiv/forscher-der-polnischen-kz-gedenkstaette-revidiert-zahl-der-opfer-nach-unten-78-000-tote-in-majdanek,10810590,10350712.html
          Tja, so einfach ist das, 6 Mio. minus 4 Mio. sind 2 Mio. und nimmt man dann noch die revidierten Zahlen der anderen Lager und bringt diese in Abzug, was bleibt dann übrig? Ja, es ist so einfach, wäre da nicht, ja wäre da nicht das, was man in der Umgangssprache die böse Realität und Lebenswirklichkeit nennt. Denn allein schon, daß ich 6 Mio. minus 4 Mio. rechne und dabei auf 2 Mio. komme und dies öffentlich kund tue, kann mir hier beim falschen Staatsanwalt Probleme bereiten, denn wir müssen alle wissen, daß 6 minus 4 immer noch 6 ergibt, so haben wir es in der Schule gelernt, oder nicht? Da wird es mir auch nicht helfen, daß das Anzweifeln der Zahlen eigentlich nicht unter Strafe gestellt ist.
          Hier erst einmal ein paar Zahlen:
          Die Opferzahlen von Auschwitz gemäß offizieller Publikationen
          (abgeschrieben aus dem Buch “Die offiziellen Auschwitz-Opferzahlen” – Concept Veritas)
          nach Zahlen: (Seite 60)
          31.12.1945 Franz. Ermttlungsst. F. Kriegsverbrechen 8.000.000
          19.08.1998 Groß-Rabbiner von Polen (Süddeutsche) 6.000.000
          20.04.1978 Le Monde (Tageszeitung, Paris) 5.000.000
          23.01.1995 Die Welt 5.000.000
          20.04.1989 Kogon, Der SS-Staat 4.500.000
          31.12.1952 Der Neue Herder 4.500.000
          01.10.1946 IMT Dokument 008-USSR 4.000.000
          02.05.1997 USA-Today (Tageszeitung USA) 4.000.000
          24.11.1989 OStA Majorowsky, Wuppertal (12 Js 1037/89) 4.000.000
          26.07.1990 Allgem. Jüd. Wo. Zeitung, Bonn 4.000.000
          08.10.1993 ZDF (2. Deutsches Fernsehen) 4.000.000
          25.01.1995 Wetzlarer Neue Zeitung 4.000.000
          01.12.2003 nuevo espasa, enciclopedico, span. Enzyklp. 4.000.000
          01.10.1946 IMT Dokument 3868-PS 3.000.000
          01.01.1995 Damals (Geschichts-Magazin, mtl.) 3.000.000
          31.12.2001 Putzger, Historischer Weltatlas, 103. Auflage 3.000.000
          29.06.2002 Die Welt – Lit. Welt 3.000.000
          18.07.1990 The Peninsula Times Tribune, (Tagesz., USA) 2.000.000
          25.07.1990 Hamburger Abendblatt 2.000.000
          27.01.1995 Die Welt 2.000.000
          09.11.1998 BILDxx 1.500.000
          02.05.1997 USA-Today (Tageszeitung USA) 1.500.000
          11.06.1992 Allgem. Jüd. Wo. Zeitung, Bonn 1.500.000
          08.10.1993 ZDF (2. Deutsches Fernsehen) 1.500.000
          23.01.1995 Die Welt 1.500.000
          03.05.2000 Die Welt 1.500.000
          01.09.1989 Le Monde (Tageszeitung, Paris) 1.433.000
          02.02.1995 BUNTE Illustrierte 1.400.000
          22.01.1995 Welt am Sonntag 1.200.000
          27.01.1995 Die Welt 1.100.000
          21.12.1994 IfZ (Holocaust-Institut, München) 1.000.000
          03.05.2000 Frankfurter Allgemeine Zeitung 1.000.000
          06.02.1999 BILDxx 1.000.000
          31.12.1989 Pressac, Auschwitz: Technique and … 928.000
          27.09.1993 Die Welt 800.000
          22.01.1995 Welt am Sonntag 750.000
          01.05.1994 Focus 700.000
          23.01.1995 Die Welt 700.000
          31.12.1994 Pressac, Die Krematorien von Auschwitz 470.000
          08.01.1948 Welt im Film (Wochenschau Nr. 137) 300.000
          06.01.1990 Frankfurter Rundschau 74.000
          31.05.1995 Hoffmann, Stalins Vernichtungskrieg 1941-45 74.000
          17.08.1994 Internationaler Suchdienst (Sach-Nr. 10824) 66.206
          nach Datum: (Seite 61)
          31.12.1945 Franz. Ermttlungsst. F. Kriegsverbrechen 8.000.000
          01.10.1946 IMT Dokument 008-USSR 4.000.000
          01.10.1946 IMT Dokument 3868-PS 3.000.000
          08.01.1948 Welt im Film (Wochenschau Nr. 137) 300.000
          31.12.1952 Der Neue Herder 4.500.000
          20.04.1978 Le Monde (Tageszeitung, Paris) 5.000.000
          20.04.1989 Kogon, Der SS-Staat 4.500.000
          01.09.1989 Le Monde (Tageszeitung, Paris) 1.433.000
          24.11.1989 OStA Majorowsky, Wuppertal (12 Js 1037/89) 4.000.000
          31.12.1989 Pressac, Auschwitz: Technique and … 928.000
          06.01.1990 Frankfurter Rundschau 74.000
          18.07.1990 The Peninsula Times Tribune, (Tagesz., USA) 2.000.000
          25.07.1990 Hamburger Abendblatt 2.000.000
          26.07.1990 Allgem. Jüd. Wo. Zeitung, Bonn 4.000.000
          11.06.1992 Allgem. Jüd. Wo. Zeitung, Bonn 1.500.000
          27.09.1993 Die Welt 800.000
          08.10.1993 ZDF (2. Deutsches Fernsehen) 4.000.000
          08.10.1993 ZDF (2. Deutsches Fernsehen) 1.500.000
          01.05.1994 Focus 700.000
          17.08.1994 Internationaler Suchdienst (Sach-Nr. 10824) 66.206
          21.12.1994 IfZ (Holocaust-Institut, München) 1.000.000
          31.12.1994 Pressac, Die Krematorien von Auschwitz 470.000
          01.01.1995 Damals (Geschichts-Magazin, mtl.) 3.000.000
          22.01.1995 Welt am Sonntag 1.200.000
          22.01.1995 Welt am Sonntag 750.000
          23.01.1995 Die Welt 5.000.000
          23.01.1995 Die Welt 1.500.000
          23.01.1995 Die Welt 700.000
          25.01.1995 Wetzlarer Neue Zeitung 4.000.000
          27.01.1995 Die Welt 2.000.000
          27.01.1995 Die Welt 1.100.000
          02.02.1995 BUNTE Illustrierte 1.400.000
          31.05.1995 Hoffmann, Stalins Vernichtungskrieg 1941-45 74.000
          02.05.1997 USA-Today (Tageszeitung USA) 4.000.000
          02.05.1997 USA-Today (Tageszeitung USA) 1.500.000
          19.08.1998 Groß-Rabbiner von Polen (Süddeutsche) 6.000.000
          03.05.2000 Die Welt 1.500.000
          03.05.2000 Frankfurter Allgemeine Zeitung 1.000.000
          31.12.2001 Putzger, Historischer Weltatlas, 103. Auflage 3.000.000
          29.06.2002 Die Welt – Lit. Welt 3.000.000
          01.12.2003 nuevo espasa, enciclopedico, span. Enzyklp. 4.000.000
          nach Quelle: (Seite 62)
          26.07.1990 Allgem. Jüd. Wo. Zeitung, Bonn 4.000.000
          11.06.1992 Allgem. Jüd. Wo. Zeitung, Bonn 1.500.000
          09.11.1998 BILDxx 1.500.000
          06.02.1999 BILDxx 1.000.000
          02.02.1995 BUNTE Illustrierte 1.400.000
          01.01.1995 Damals (Geschichts-Magazin, mtl.) 3.000.000
          31.12.1952 Der Neue Herder 4.500.000
          23.01.1995 Die Welt 5.000.000
          27.01.1995 Die Welt 2.000.000
          23.01.1995 Die Welt 1.500.000
          03.05.2000 Die Welt 1.500.000
          27.01.1995 Die Welt 1.100.000
          27.09.1993
          Die Welt 800.000
          23.01.1995 Die Welt 700.000
          29.06.2002 Die Welt – Lit. Welt 3.000.000
          01.05.1994 Focus 700.000
          03.05.2000 Frankfurter Allgemeine Zeitung 1.000.000
          06.01.1990 Frankfurter Rundschau 74.000
          31.12.1945 Franz. Ermttlungsst. F. Kriegsverbrechen 8.000.000
          19.08.1998 Groß-Rabbiner von Polen (Süddeutsche) 6.000.000
          25.07.1990 Hamburger Abendblatt 2.000.000
          31.05.1995 Hoffmann, Stalins Vernichtungskrieg 1941-45 74.000
          21.12.1994 IfZ (Holocaust-Institut, München) 1.000.000
          01.10.1946 IMT Dokument 008-USSR 4.000.000
          01.10.1946 IMT Dokument 3868-PS 3.000.000
          17.08.1994 Internationaler Suchdienst (Sach-Nr. 10824) 66.206
          20.04.1989 Kogon, Der SS-Staat 4.500.000
          20.04.1978 Le Monde (Tageszeitung, Paris) 5.000.000
          01.09.1989 Le Monde (Tageszeitung, Paris) 1.433.000
          01.12.2003 nuevo espasa, enciclopedico, span. Enzyklp. 4.000.000
          24.11.1989 OStA Majorowsky, Wuppertal (12 Js 1037/89) 4.000.000
          31.12.1989 Pressac, Auschwitz: Technique and … 928.000
          31.12.1994 Pressac, Die Krematorien von Auschwitz 470.000
          31.12.2001 Putzger, Historischer Weltatlas, 103. Auflage 3.000.000
          18.07.1990 The Peninsula Times Tribune, (Tagesz., USA) 2.000.000
          02.05.1997 USA-Today (Tageszeitung USA) 4.000.000
          02.05.1997 USA-Today (Tageszeitung USA) 1.500.000
          22.01.1995 Welt am Sonntag 1.200.000
          22.01.1995 Welt am Sonntag 750.000
          08.01.1948 Welt im Film (Wochenschau Nr. 137) 300.000
          25.01.1995 Wetzlarer Neue Zeitung 4.000.000
          08.10.1993 ZDF (2. Deutsches Fernsehen) 4.000.000
          08.10.1993 ZDF (2. Deutsches Fernsehen) 1.500.000
          Das Problem ist, das was die dürfen, darfst Du und ich noch lange nicht! Nehmen wir doch nur mal die Ausgabe vom Focus vom 01.05.94. Dort wird über eine Zahl von 700.000 berichtet. Was wäre jetzt, wenn ich sagen würde 250.000, wäre das dann strafbar? Wäre es strafbar wenn ich sagen würde 699.999, also nur einer weniger? Nach geltendem Gesetz eigentlich nicht. Dann könnte ich doch auch sagen 10.000 oder 500 oder 1? Wäre also einer erlaubt, wäre dort aber die industrielle Tötung nicht logisch gewesen, das erledige ich doch besser mit einem Genickschuss.
          Siehst Du und da tritt dann das ein, was ich oben als Realität bezeichnet habe. Du wirst nicht verknackt, weil Du den Holocuast geleugnet hast, habe ich doch nicht, ich habe doch gesagt, er hat mit einer Person stattgefunden, sondern, weil die wollen und können, daß Du verknackt wirst. Dabei kann das System sehr variabel reagieren. Bist Du nur ein kleiner Fisch, kommst Du mit einer Geldstrafe davon, bist Du ein großer, können es dann schon ein paar Jahre Haft sein. Betreibst Du eine Webseite, die man gezielt als Honigtopf aufbaut, kannst Du dies sogar völlig straffrei machen (zumindest so lange, wie Du dem System nützt, oder man lässt Dich doch springen, damit es nicht das Licht der Öffentlichkeit erblickt und man weitere Seiten als Honigtopf aufbauen kann – man will die Leute ja nicht warnen ).
          Die Frage lautet also nicht, ob Sie Dich verknacken, sondern ob sie es können, egal unter welchen Umständen, sogar unter den Umständen, daß das Recht völlig gebrochen werden muss.
          Ich weiß Roland, Du magst jetzt innerlich laut aufschreien und sagen, der hat mein Konzept der GKT ja gar nicht verstanden, denn ich leugne den HC ja gar nicht. Ich muss Dich enttäuschen, ich habe Dein Konzept sehr wohl verstanden, obwohl ich der Meinung bin, daß dies auch einfacher geht, ohne kilometerlange Formeln, wie ich oben dargestellt habe.
          Die viel wichtigere Frage, die ich schon oben gestellt habe, ist die nach der Massentauglichkeit.
          Dazu muss ich ein persönliches Beispiel, welches mir selbst widerfahren ist, bringen und ich bin mir sicher, daß jeder der werten Leserschaft so oder so ein ähnliches Erlebnis ebenfalls schon auf seinem Erfahrungskonto bzgl. des Versuchs der Aufklärung verbuchen konnte.
          Wenn man versucht, Leute aufzuklären, macht man dies im Normalfall zuerst bei seinen Verwandten oder im Freundeskreis, weil diese am besten beurteilen können und wissen, daß man kein “Böser” ist.
          Ich habe dies mit meinen Verwandten versucht, zuerst bin ich mit Ihnen in das KL Dachau gefahren und habe dort den Leiter der Führung gefragt, wo denn die Gaskammern seien. Er musste mir natürlich antworten, Dachau war kein Vernichtungslager. Ich fragte ihn dann, warum dies nach dem 2. WK dann so dargestellt und auch publiziert wurde.
          Er meinte dann darauf, das war kurz nach dem Krieg und da war noch viel Propaganda mit im Spiel. Ich beließ es dann dabei. Nach dem Besuch ging es dann noch zu mir, wo ich meinen Verwandten dann noch über die Lüge von Kattyn aufklärte und Ihnen die Entschudigungsreden für diese Lüge von einigen sowjetischen Politikern vorlegte, genauso (mit Bildern der Schautafeln) über die ständige Reduzierung der Zahlen in Ausschwitz.
          Weißt Du was ich zu hören bekommen habe? Ist doch egal ob 6 Mio. oder nur 100.000, Verbrechen ist Verbrechen.
          Als ich dann entgegnete, vielleicht waren es ja nur 10.000, bekam ich sofort zu hören, auch wenn es nur ein Menschenleben war, es war ein Verbrechen und schon 1 Mensch ist zuviel. Als ich dann weitere Beweise vorlegte und ich sie rhetorisch und logisch in die Ecke gedrägt hatte, haben die Meisten dann auf Durchzug geschaltet und es kamen dann Dinger wie “ach, ist mir auch egal, ist ja schon so lang her” oder “tja, da kann man auch nichts mehr machen, wir müssen nach vorne schauen”.
          Ein Verwandter, dem ich noch am meisten Grips zugetraut habe, der aber wegen Krankheit nicht mitfahren konnte und dem ich das alles dann per Mail zuschickte, hat sich hinter meinem Rücken dann bei meiner Mutter beschwert, ich würde ihm immer so Sachen zuschicken, er öffnet sie schon gar nicht mehr, da müsste er sich sonst immer so aufregen!
          Den Vogel hat aber einer meiner Onkel abgeschossen, der bis zum Schluß auf die 6 Mio. bestand, trotz aller Gegenbeweise, für ihn waren eben 6 Mio. – 4 Mio. immer noch 6 Mio, übrigens ist der Volksschullehrer und – ihr werdet es schon vermuten – in den Fächern Physik und Mathe!!
          Und dies waren meine Verwandten, die mich sonst schätzen und auch mögen!
          Wie der Normalbürger reagiert, brauche ich Dir ja wohl nicht zu sagen, meist kommt man gar nicht dazu, seine Ausführungen logisch darzulegen, da es vorher schon ein “Scheiß Nazi” oder sonstige Nettigkeiten hagelt.
          Kurz und bündig kann dann eben gesagt werden, daß der “Normalbürger” mittlerweile so hirngewaschen ist, daß für ihn mittlerweile 6 – 4 eben immer noch 6 ist, er also geistig gar nicht mehr in der Lage ist, einfachste Rechenaufgaben zu einem logischen Schluß zu Ende zu bringen.
          Und bei solchen Leuten willst Du Deine GKT an den Mann bringen? Eine GKT mit ellenlangen Formeln?
          In Deiner Welt ist dies sicher einfach und für Dich ein Klacks, weswegen Du auch nicht verstehen kannst, daß andere dies nicht nachvollziehen können und wenn dies Leute im nationalen Lager schon nicht können, was erwartest Du dann von “Max und Petra Mustermann”? Denn die müssen es ja können, denn wie Du selbst schreibst, sollen die Empfänger ja auch nicht die Gerichte sein, sondern das Volk, also die breite Masse.
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/06/01/die-gaskammertemperatur-nachgewiesen-anhand-gerichtlich-bekannter-zeugenaussagen-und-forensischer-untersuchungen-2/#comment-21699
          Eine kurze Begebenheit, die mir selbst passiert ist:
          Ich habe einen Freund, dessen Vater Ingenieur bei Bosch war, eine richtige Koryphäe in Physik, Mahematik und Chemie. Er hat Dutzende von Patenten in den Bereichen Lichtmaschinen, Bremsbeläge, etc., etc.
          Ich war mal bei meinem Freund eingeladen, es ist allerdings schon 30 Jahre her und er wohnte noch bei seinen Eltern, dieses Erlebnis hat sich aber bis heute in mein Gedächtnis gebrannt. Da hat diese Koryphäe meinen Freund, seinen Sohn, doch ernsthaft gefragt, ob er schon die Glühbirne im Keller ausgewechselt hat. Mein Freund sagte schon wissend was kommt und um mich zu belustigen. Nein er könne das doch selber machen. Weißt Du, was diese Koryphäe geantwortet hat? Erwin (so heißt mein Freund), Du weißt, daß ich das nicht kann. Also dieses Genie, das Dutzende Patente hervorgebracht hat, konnte nicht einmal eine Glühbirne selber wechseln, erfinden ja, aber wechseln nicht.
          Jetzt möchte ich nicht behaupten, daß Du dies nicht könntest, was ich aber behaupten kann, daß Dir jedwede soziale Kompetenz abhanden geht, Du lebst in Deiner kleinen isolierten Welt aus Formeln und Zahlen, die völlig an der Lebensrealität vorbei geht. Du negierst sogar, daß wir in einem Unrechtsstaat leben und denkst, daß Du vor Gericht damit durchkommst und selbst, wenn Du damit durchkommst (schon durchgekommen bist wie Du behauptest, das sehen wir uns aber zu einem späteren Zeitpunk noch genauer an, versprochen!), dann mag das für Dich zutreffen, weil Du eben besser in Physik und Mathematik bist als der Staatsanwalt und der Richter, aber eben nicht für Oma Schalubke, für die, wie wir ja leider lernen mussten, 6 – 4 mittlerweile nach wie vor 6 ist.
          Wir halten also fest, daß Deine Waffe, vorausgesetzt Deine Berechnungen sind richtig, durchaus durchschlagskräftig ist, so etwa wie eine große Haubitze, also sehr effektiv auf dem Kampfplatz (also Gericht oder öffentliche Meinung/Bewusstsein). Das Problem ist aber, daß die meisten Menschen gar nicht die (geistige) Kraft aufbringen, diese Haubitze auch zu stemmen und, was genau so schwer wiegt, gar nicht stemmen wollen!
          Da kommt halt der Ingenieur in Dir durch, der ein geniales Auto entwickelt hat, sich aber trotzdem vom Vertrieb sagen lassen muss, so genial das Auto auch ist, kein Markt dafür besteht, es also nicht massentauglich ist und deshalb wie ein wild gewordenes Rumpelstilzchen allerlei Flüche ausstoßend den Vertrieb aufs Übelste beschimpft.
          Was uns heute zu erst einmal zu These Nummer 1 bringt. Du meinst es gut, bist aber eben ein “Nerd”, wie man heute so schön sagt, der die Wirklichkeit ausblendet, oder
          vor lauter Formeln und Zahlen erst gar nicht einblendet. Anders ausgedrückt: ein “reichstreuer Rainman”, zwar etwas verschroben, aber trotzdem eine überschäumende Tasse voll von Ehrlichkeit und Wohlwollen.
          Tja, wenn da nicht Dein Angriff auf die Revisionisten wäre und andere Dinge, die Dich äußerst verdächtig machen und die es das nächste Mal herauszuarbeiten gilt. Und wir werden Sie herausarbeiten, das verspreche ich Dir, und dann wird es weit weniger angenehm werden für Dich und Deine neue Muse der GKT, die selbst ernannte Jeanne d’Arc des nationalen Widerstandes, denn da tun sich wahre Abgründe auf, die die Meisten vor nicht allzu langer Zeit nicht für möglich hielten, aber mittlerweile eben doch erahnen.
          Die Wahrscheinlichkeit, daß These Nummer 1 stimmt, Du also jemand bist, der es nur ehrlich meint – somit die eben erwähnte vor Ehrlichkeit überschäumende Tasse – und daraus folgernd nur ein die Lebenswirklichkeit ausblendender Nerd, beträgt zum jetzigen Zeitpunkt gerade noch 5 %.
          Ende Teil 1 – Teil 2 folgt

        • Quickfinger sagt:

          Viel Bla bla um die direkt anwendbare Waffe gegen den Weltfeind zu verbergen oder tot-zuschweigen.

          Die „Offenkundigkeit“ ist.: Den Naturgesetzen gleich-oder- höhergesetzt !
          Ein Naturgesetz ist offenkundig !

          Was beweisen, im Sinne des Wortes, deine Revisionisten ?

          NICHTS ! Sie wiegen die Farbe des Mondgeschmackes .

          Beweisend ist,; Die offenkundig-naturwissenschaftliche Ausarbeitung, namentlich Gaskammertemperatur genannt.

          Deswegen auch die höchstzensierte Datei im Weltnetz.

          Ist es eigentlich so schwer zu begreifen, daß es zum effektiven verdunsten von HCN, welches bei 26,xx Grad Celsius erst anfängt zu sieden, ein ungleich höheres Maß an Kilojoule benötigt wird um im „bezeugten Tötungszeitraum“ von angeblich: augenblicklich bis zu 20 min. tote Juden erzeugt ?

          Genau das hat der Ingenieur Roland gemacht. Nichts weiter, als die zur Verfügung stehenden Parameter, welche sich allesamt auf Zeugenaussagen berufen, zu nehmen und mit dem Resultat (HC) abzugleichen.

          Fazit.:

          Wie die Judenlogik behauptet: „Der Holocaust war möglich – weil er stattgefunden hat“ -> ist durch Gesetz (Offenkundigkeit) fest zementiert !

          Leugnen = Psychatrie oder Knast !

          Ich leugne nicht ! Ich beweise den HC anhand oder mittels der Offenkundigkeit. (Gesetz)

          Wie auch immer du die Naturgesetze verbiegen willst, es wird dir nicht gelingen und bei ca. 100 000°C bis 200 000° C war nun mal die Augenblickvergasung, je nach geeinigtem Maß für Augenblicklich, möglich.

          Ps.: Deutscher-Freiheitskampf ist NICHT Rolands Blog. Aber wenn du etwas wissen willst und nicht glauben, dann frag dort nach.

        • UBasser sagt:

          @Quickfinger, niemand wird die GKT anzweifeln – aber liest Du auch die Kommentare? Nochmal: Eine Variante ist die GKT; die andere Variante wären die massenhaften und unwiderlegbaren Beweise, welche die Revisionisten nutzen.

          Klar, man kann vor Gericht aussagen, wie es war, oder man stellt einen Wissenschaftler hin und läßt es sich berechnen… Beides Möglichkeiten. Und ja, Du hast recht: Leugnen = Psychatrie oder Knast ! Deswegen kommt auch hier niemand auf die Idee. Wir stellen uns Fragen und diskutieren und werfen alle möglichen und unmöglichen Dinge in einen Topf – ich liebe es eher zu fragen und nachzufragen, als leichtfertig irgendwelche Schlüsse zu ziehen, die am Ende nicht richtig sind. Wir wollen doch weiter kommen. Tabus sind daher schlecht. Das verträgt sich schon mal nicht mit der BRD-Staatsform. Stimmts?

          Also, bitte laß uns diskutieren. Auch unter Verwendung der GKT. Es ist ja nichts Schlechtes, nur eine weitere Möglichkeit, die in den Topf geworfen werden kann. Sie trägt, bei verstehen, dazu bei, eine weitere Möglichkeit zu erörtern. Das gesamte Thema ist also spannend.

  7. elsa sagt:

    Ja, dann gibt es KAMPF! Ich würde eher verrecken, als den Scheiß-Islam anzunehmen!

  8. Christian sagt:

    Die Satire wird zur Wahrheit:

  9. hennes sagt:

    Bedenkt !
    Die Moslems bekämpfen den Zionismus,den wahren Terrorismus !!! ( Israel,USrael und die Volksverräter der EU ) Diese Terroristen sind die WAHREN-FEINDE der MENSCHHEIT(von UNS) Die Moslems KÄMPFEN, WEHREN sich HELDENHAFT und VORBILDLICH ( KAMIKAZE ) gegen diese Schweine !!! Und wir,die Nachkommen der einst MUTIGEN-DEUTSCHEN ? wir jammern nur mit großer Fresse,bei Morbus-Ignoranti und selber tun wir, gar nichts. ERBÄRMLICH !!

    Wie Verzweifelt muss ein Volk sein wenn sie schon ihre LIEBSTEN,ihre Zukunft,ihre KINDER,sogar als KAMIKAZE in diesen von den oben genannten Schweinen einsetzen ??

    Fragt Euch doch einmal selbst Folgendes ?

    Vielleicht sollten wir die Migranten ( Moslems ) nur in Co-Operativer zusammen-Arbeit,durch Professionelle- Aufklärung,den Schuss der Zionisten-Schweine ( Terroristen ) nach hinten los gehen lassen. Ein Versuch wäre es Vielleicht Wert ?

    Macht Euch mal Gedanken Ihr MAULHELDEN !!

    Vorsicht !! Trotz FEIND FEIND HÖRT MIT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! AUF IN DEN KAMPF !!!!!

    Hennes !

    • Sabine sagt:

      „wir jammern nur mit großer Fresse,bei Morbus-Ignoranti und selber tun wir, gar nichts. ERBÄRMLICH !!“

      Und was machst du konkret ? Bist du bei dem von dir genannten „wir“ auch dabei oder hast du dich da heraus genommen ?

      • GvB sagt:

        @Sabine.. er übertreibt oder will in die falsche Richtung treiben…

        Die Zionisten benutzen den Islam als Vehikel.. ausserdem sollte man differenzieren können. Sunniten gegen Schiiten, diese beiden sind wiederum gegen Alewiten.. usw. der Islam ist kein Monolit- sondern ein Gruppen-Fleckenteppich.. jeder gegen jeden.. also eine Super- Spielwiese für den Zionisten im BUND mit den willigen Vasallen des Westens..
        Der ISLAM insgesamt hat deswegen keine Zukunft…,wie auch das heutige Christentum der Funktionäre ein Auslaufmodell… ist.
        Alles wird mit der Zeit auf den Prüfstand kommen.
        Die Zionismus-Ideologie, die Isis-ideologie , der Mords-Turbo.Kapitalismus .. und sämtliche Religionen..wie Islam, Judentum und Christentum.
        …und dann gehts wieder von vorne los. Es entsteht sicherlich etwas Neues.Ich meine nicht den Satanismus oder eine NWO-„Religion“.. das wird, wenn überhaupt, extrem kurz laufen.
        Ob ich mich damit irre?
        Es kütt, wie es kütt. 🙂

    • UBasser sagt:

      @Hennes,
      hast du gewußt, daß Du Recht und Unrecht hast? Deinen Kommentar, hat sowohl Substanz und Wahrheit, aber auch Unwahrheit!

      Folgendes: Ich versuche den Haß der Moslems auf uns – was eigentlich so nicht richtig ist, aber trotzdem zutrifft – darzustellen. Ich schreibe immer, Moslems, die mit dem Koran in Verbindung kamen und nach diesem erzogen werden oder nach ihm leben, sind sehr gefährlich. Es gibt nur einen Islam!

      Es wird keinen tiefgläubigen Moslem geben, der sich zugesteht, daß der Islam durch das Judentum kreiert wurde, sicher würdest Du auch keinen tiefgläubigen Juden finden, der dir das bestätigt. Also müssen wir uns an die Religion selbst und an objektive Betrachter halten. Einen definitiven Beweis findet man wohl kaum. Aber diese Religionen sind zum verwechseln ähnlich! Das ist der Hinweis! Mehr gibt es nicht … vielleicht mehr, vielleicht weniger.

      Ich suche die Nähe und das Gespräch mit den Moslems. Ich stelle immer wieder fest, das sie ähnlich unserer Gedanken sind … zumindest jene Moslems, die nicht wirklich den Koran um die Ohren gehauen bekommen haben und damit unbedingt aufgewachsen sind.
      Nicht jeder Moslem ist gleich ein Feind.

      Es geht aber ums Prinzip!

      Das Prinzip ist nun mal, daß die Moslems selbst den Krieg gegen die Ungläubigen ausgerufen haben. Das tut aber nichts zur Sache! Fakt ist: Das Begehen von Taten gegen uns! Daß das fast nur Kriminelle sind, die auch in ihrem Land gesucht werden würden.

      Wir sind Deutsche. Für uns ist es üblich, alle über einen Kamm zu scheren. Oder kennst Du einen Deutschen, die über die Polen keine Witze macht? Das wir es im Endeffekt nicht so meinen, liegt an unserer Natur.

      Ich wette, daß wir unter 100 Moslems mindestens 60 finden, die unsere Gedanken teilen. Im hier und heute zählt das aber nicht mehr so stark. Warum? Weil die Moslems hierher gekommen sind, weil die deutsch-jüdische Wirtschaft ihre Länder ausbeuten! Sie saugen sie aus, wie Vampire. Die Argumente über Waffen und Waffengeschäfte in diesen Ländern durch deutsch-jüdische Firmen muß man sich angehört haben, um einen wirklichen Grund ihrer Wanderschaft zu verstehen. Ich bin gegen jeden Moslem, der hierher kommt, wie diese Moslems auch! Was aber, will man gegen diese Argumente vorbringen? Ja, jüdisch? Die BRD ist jüdischer als Israel …. und?

      Nochmal, falls Du da nicht verstanden hast. Die Leidtragenden sind das deutsche Volk und die Moslems! Viele von ihnen brauchst Du nicht auf unsere Seite ziehen! Sie stehen parat bei Fuß!!!

      Und dann gibt es noch diese Arschlöcher, deren Großeltern hierher gekommen sind. Sie sind der treibende Keil. Sie sind die Stimmungsmacher. Sie sind diejenigen, welche versuchen hier in Deutschland ihren moslemischen Staat aufzuzwingen! Zuhause würden diese Typen vermutlich zur Tür hinaus geworfen!

      Fakt ist: Was heute hier herkommt, ist nicht mehr gut. Zuviele Radikale und zuviele religiös Verblendete machen sich auf den Weg nach Deutschland. Unsere Bevölkerung wehrt sich dagegen und die Politik ignoriert das. Damit sind wir beim Thema der geplanten Umvolkung! Und das ist viel grausamer, als es ein moslemischer Halsabschneider je in einem solchen Video darstellen kann!

      Also, wie willst du etwas umsetzen, wovon du gar keine Ahnung hast? Es bleibt nur der Haß des einen Volkes auf das andere! Ob es vor 1000 Jahren war, oder heute …. das Resultat kommt von denen, die die Macht haben, wir können es aber nur versuchen jedem nahe zu bringen. Wir können aber nicht aus dem Wirrwarr ein Konzept machen!

      Jeder ist angehalten, eigene Erfahrungen zu sammeln. Geht in die Asylheime! Fragt die Leute, die schon länger als 2 Jahre hier sind! Redet mit ihnen!!! Ihr werdet Ungeheuerliches feststellen!

      Das sollte fürs erste reichen, @hennes, Deinen Kommentar zu kommentieren 😉

      • Christian sagt:

        Das Problem ist doch einfach auch und das muss die westliche Welt zugeben. Die Terroristen wurden vom Westen gezüchtet um geostrategische Ziele zu erreichen. Die alte Mudjahedin-Taktik seit Afghanistan gegen Russland. Wobei es ja noch weiter zurück geht. Selbst die Muslim Brotherhood lässt sich auf GB zurückführen. Würden wir Jahrezehnte Terror ausgesetzt sein (und das war die Region Naher und Mittlerer Osten), wir würden auch radikal. Das ist ganz natürlich. Da unterscheidet sich ein Moslem nicht vom Europäer. Nochmal auf die Spitze getrieben haben es die Interventionen in Irak, Afghanistan etc. Die Amis haben sich einfach auch benommen wie Dreckschweine. Wer in solch einem Umfeld aufwächst, wo sogar auf Gefangene zum Spaß geschossen wird.

        Es gibt unzählige Beispiele wie die Amis auf den Menschen herumtrampelten. Von zum Spaß Leute auf den Straßen mit dem Jeep tot gefahren und gefilmt, Autos mit Panzern überrollt

        bis hin zu

        und Abu Ghraib und Guantanamo und was wir alles kennen…ca. 1 Mill. Opfer in der Besatzungszeit im Irak. All die anderen Machenschaften in Pakistan, Lybien, Syrien und Co gar nicht eingerechnet. Insofern: dass sich die muslimische Welt bedroht fühlt und sich radikalisiert ist verständlich. Hinzu kommt der Hass auf all die Länder die dieses Treiben unterstützten und unterstützen. Das nicht fasssen können, was da geschieht. Die vielen Falschinformationen, die Lügengeschichten etc., wo sich der Westen immer als armer Unschuldsengel generiert.

        All das treibt diese Leute in ihre Religion und in die Radikalität. Und der Islam hat nun mal ein sehr radikales Potential, das freigesetzt wurde. All die Hassprediger finden Zulauf. Das soll keine Entschuldigung für alles sein. Aber ein gewisses Maß an Verständnis muss man doch aufbringen.

        Und jetzt kommen die alle zu uns. Mit den eher gemäßigten Türken hatten wir da noch Glück. Jetzt kommt diese ganze Araberflut. Und das ist eine ganz andere Hausnummer. Araber sind in der Regel unglaublich arrogant und überheblich und kommen zudem aus den massiv radikalen Regionen. Araber sind stur und rechthaberisch. Ein Araber fühlt sich grundsätzlich im Recht. Wenn er vor Wut kocht wächst da kein Gras mehr.

        Das Ding ist einfach: Entweder es gibt den großen Knall, es scheppert. Die Deutschen, am besten die Europäer erheben sich oder Untergang der Art zu leben wie wir sie kannten.

        • GvB sagt:

          Stimmt wohl. Der Kampf Muslime gegen Christen , bzw, Abendland gegen Morgeland ist doch schon lange in Gange .. es gab „nur“ eine Pause… des kulturllen Niedergangs .Mit allen Folgen der geistigen und materiellen Verarmung..Incl. Komplexen..bis heute.
          Kreuzüge..und Invasionen:
          Karl Martell, EL Cid, der Roland usw. und die Osmanen mit den Janitscharen vor Wiens Toren zeugten doch davon!EIN Angriff immer wieder.
          Der Islam insgesamt gehört nicht hierher.Punktum.
          Ich geh soweit zu sagen..alle Wüstenreligionen sind nichts für uns.
          Es gibt keine trifftige Begründung zu sagen: Der Islam und das Judentum gehören hierher . Nein, das wurde uns aufgzwungen .. und das verkorkste Christentum hat sich früher eingeschlichen …
          …und nun haben diese Völker aus dem Nahen Osten ihre Scheissprobleme auch noch hierher getragen ..wie die Heuschrecken ..die alles abfressen und eine Wüste hinterlassen.
          Aber sie werden scheitern…spätestens am „Nordpol“.

        • Christian sagt:

          Der große Traum wäre, sich von all den Judenkultreligionen zu lösen. Genauso wie der Islam wurde das Christentum derart eingesetzt, wer nicht konvertiert fährt zur Hölle. Als Machtinstrument. Der Mensch als spirituelles Wesen hat eben Angst vor “Gott“ in Ungnade zu fallen. Und dieser böse, eifersüchtige Gott kommt aus dem Judentum, Moses. Der Koran erkennt die Thora an (Suren). Das Christentum hat das Alte Testament, die Thora.

          Aber die Moslems sind zu doof sich einzugestehen dass sie Kinder des Feindes sind. Wie auch die Kirchenchristen. Die Urchristen waren wie die Taliban von heute: a jiddisch Schlächterwerkzeug.

      • Skeptiker sagt:

        @UBasser

        Irgendwie ging es um den Boykott von Bieren.
        20. November 2015

        “MÜNCHEN. Der Brauereikonzern Anheuser-Busch Inbev hat einem Wirtshausbesitzer mit Rauswurf gedroht, weil dieser AfD-Veranstaltungen in seinem Lokal erlaubte. „Wir haben in den vergangenen Jahren mehrfach mit dem Pächter gesprochen und deutlich mitgeteilt, daß wir die Situation genau beobachten und den Auftritt von Rechtsextremisten oder anderen extremistischen Vereinigungen nicht tolerieren werden“, sagte ein Konzernsprecher dem Münchner Merkur.

        Sollte der Gasthofbesitzer der AfD noch einmal erlauben, das Lokal zu mieten, müsse er damit rechnen, daß der Pachtvertrag nicht verlängert werde, teilte die Brauerei mit, der das Gebäude gehört. Während mit anderen Pächtern eine Zusatzklausel vereinbart worden sei, die Vermietungen an „extremistische und populistische“ Gruppen verbiete, weigere sich der Wirt, eine derartige Vereinbarung zu unterschreiben.

        Der Bezirksausschuß des Stadtteils Pasing hatte die Stadtverwaltung zudem aufgefordert, keine weiteren Veranstaltungen in dem Lokal mehr auszurichten. Kritik hatte der Wirt bereits zuvor auf sich gezogen, weil er ein Treffen der rechtsextremen Partei „Die Rechte“ zugelassen hatte. (ho)”

        Da hilft nur sofortiger Boykott ihrer Biere:
        Beck’s, Löwenbräu, Spaten, Franziskaner, Hasseröder, Diebels, Gilde, Haake-Beck, PerfectDraft, Stella Artois, Corona, Budweiser.
        Die Brauerei verstößt gravierend gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz!

        Quelle:
        http://www.hans-pueschel.info/politik/achtung-brauerei-anheuser-busch-inbev-boykottieren.html

        Das viel es mir wie Schuppen von den Augen.

        =>Haake-Beck…..

        Ab der Minute 46 und 35 Sekunden, meint Volker Beck, ich kann als Israelischer Professor…..

        https://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Beck

        Was sich hier in der BRD GmbH und Kotze KG doch so alles aufhält.


        Oder habe ich das falsch verstanden?

        =>

        Ergebnisse des „Israel Allies European Summit“ – Komplette BPK

        Ab der Minute 46 und 35 Sekunden, meint Volker Beck, ich kann als Israelischer Professor…..

        Wie gesagt, die Juden waren ja immer nur die Opfer.

        =>

        Ich wusste gar nicht, dass dieser pädophiele Päderast, ein jüdischer Professor ist.

        Gruß Skeptiker

        • Christian sagt:

          Löwenbräu ist eh n Drecksbier. Da kriegst Magenweh von der vielen Kohlensäure. Beck’s = Putzwasser.

          Meine Lieblinge, süffig =oberbayerisch: Tegernseer und Kloster Scheyern

          pikant, herb, schwäbisch-badisch: Tannezäpfle und Schwarzbräu

          🙂

      • GvB sagt:

        Die Krux mit dem Vertrauen.
        Welchem Blog, welchem, Blogger und welchen Geschichten in Netz und Medien..kann ich vertrauen?
        Grosse Säle zu füllen (wie bei David Icke usw.) ist noch kein Grund für Seriösität.
        Was das Wissen angeht, versuchte ich mich in erster Linie an meiner Erfahrung, gelesenem (Bücher, Zeitschriften usw.) zu orientieren.
        Die neue Welt des Bloggens bzw. Weltenetzes ist eine doch noch recht junge Erfahrung für uns alle.. mit der mal erstmal klarkommen musste.Was sind schon diese ca. 30 Jahre boomendes Inter-Netz?
        Die neuen Sozialen (eher a-sozialen) Netzwerke lass ich mal aussen vor. Die sind mir zu oberflächlich und schnell-lebig!
        Der Furz von eben ist morgen schon verflogen 🙂
        Zwischen den Zeilen lesen ist sehr wichtig. Dann eigene Recherche betreiben ist unerlässlich..bei und über bekannte Bogbetreiber des Netzes..ist das ja relativ einfach.
        Früher hat man sich noch eher persönlich auseinandergesetzt(z.B. als Lehrling das Arbeitsleben direkt erlebt, oder als Student in den 68igern.. mit Spartakisten oder RCDR-lern.. diskutiert) 🙂 ..und über Politik, NEW Age und Flowerpower.. gestritten.
        Das war auch so eine Art Training.. und Auslese. Also, ich habe bald für die ganzen Politheinis und New Ager nix mehr übrig gehabt.
        Dann lieber ein bissel Flower-Power..für die Entspannung ..und Jobben, um reisen zu können und Erfahrungen zu sammeln.. Das..brachte eindeutig mehr.Immer ein gutes Buch dabei und gute Gespräche vor Ort in der Fremde..Passt.

        Wenn ich Blogs länger lese, möchte ich wissen, lernen, Infos austauschen. Aber Vorsicht ist doch immer angesagt..vor allem bei denen, die gerne mal so nebenbei übermässig „die Hand aufhalten“ und einen Gemischtwarenladen betreiben(Bücher, Gold, Wert-Papiere, Scouting etc. verkaufen oder Seminare und Vorträge im Wochentakt anbieten).Zu denen habe ich meistens KEIN Vertrauen. Ich sags mal so..Wahrheiten&Infos stehen für sich und haben gepaart mit einer Verkaufsplattform nichts zu tun. Das verträgt sich irgendwie nicht.Ganz abgesehen von der SPENDENBETTELEI ..um meist selbstverursachte Prozesskosten zu bezahlen.Wer darüber jammert, das ein Blog Zeit kostet ..sollte es lassen. Natürlich sollte man jedem guten Blogbetreiber danken, bzw. nicht ins Handwerk pfuschen und alles besser wissen..oder gar dies und das fordern. Wer sich aber austauschen will oder sich etwas von der Seele schreiben will.. macht das aus (s)einer Überzeugung heraus. Das ist doch ehrenwert. Das spürt man und bleibt gerne beim Blog..
        Wie schnell sind „Aufklärer“/“Aufdecker“.. als unseriös erkannt worden? Zum Beispiel damals Michael Moore(Columbine) , Alex Jones (der amerikanische Brüllaffe) , Ken-FM(der Schnellsprecher), B.Fullford.. (der amerikan.Asienkenner.).. usw. Von denen gibst ja jede Menge.Sowas erledigt sich für mich recht schnell.
        Dito bei den Montagsdemos, Pegidas, Neu-Parteien usw. Sag mir wessen Hand dich füttert(oder mal gefüttert hat..) und wo du einknickst (nach der Anfangsphase..) und ich sage dir ..wer du bist.Verständlich finde ich es, wenn sich Blogchefs, Blogger (um Familie etc. zu schützen) nach diversen Anfeindungen und Hexenjagden durch Internetgegner oder das System erstmal zurückziehen..(Jüngstes Beispiel: Percy Hoven alias Dr. Proebstl).Auch da ist angesagt, sich das alles vorher.. genau zu überlegen, wie weit man gehen will oder kann.
        Klar ist auch.. irren kann man jederzeit..Es gibt ja auch sehr „geschickt“ aufgemachte Blogs…
        Aber das kennt man aus dem normalen Leben: Nepper, Schlepper, Bauern-und Fliegenfänger…Achja, und neu-denglisch gesagt: Private Trolls, Hashtagger, Auftrags-Trolls, Net-Psychos.. sind, wenn durchschaut, irgendwann wieder weg.
        Vor allem, wenn man den Affen keinen Zucker mehr gibt……
        Das Internetz ist genau wie draussen eine böse, gemeine Welt, aber man muss auch einstecken und sowie austeilen können..
        Letztendlich liegt es aber doch an einem selber..eine gewisse Netikette einzuhalten, bzw. zu pflegen..
        dann kanns nach wie vor interressant und spannend sein.
        Es lebe die Neugier.. und die Wahrheit…. und die sei uns teuer, denn..die Lüge…die gibst umsonst.

        • Aufklärung tut not sagt:

          Hallo GvB!
          Schöne Worte – ich sehe das recht ähnlich wie Du. Im Endeffekt wollen wir doch alle (hoffentlich !) das Gleiche – Frieden und endlich wieder ein völkisches, harmonisches Leben im Einklang mit der Natur.

          Ich hab hier ein Video gefunden, das ein paar ganz interessante Punkte anspricht:

          Am Anfang kommt mehr Bla, Bla, … über die Person von Wolfgang Rettig (von dem mag man halten, was man will …. darum gehts hier aber auch überhaupt nicht, sondern um den Umsturz in Deutschland), aber dann werden, im Gesamten gesehen, einige interessante Aspekte angesprochen.

          Revolution beginnt in unseren Herzen!

        • Aufklärung tut not sagt:

          Anmerkung:
          Das ist eine Nuoviso-Produktion. Ich mache hiermit keine Werbung für diesen Kanal und distanziere mich auch !ausdrücklich! von deren Themen und gängigen Rednern!

        • GvB sagt:

          🙂 Man kann alles mal ansehen.. Ich schau ja auch mal auf jüdische und Muslim-Seiten und Zeitungen..

        • Hagen von Tronje sagt:

          Es wird an dieser Stelle meiner Meinung nach viel zu emotional diskutiert. Die Sache läuft damit in die falsche Richtung. Man muß sich genau überlegen, wie sind wir in der heutigen BRiD an diese Stelle gelangt an welcher wir heute uns befinden. Durch die „Wiedervereinigung“ ( war sie natürlich nicht!), sondern eine geheime Machtübernahme der Stasischergen des MfS der DDR unter der tatkräftigen Mithilfe aller Linken der damaligen Bonner Republik und der Geheimdienste sämtlicher Alliierten. Es ist damit eindeutig klar, wer für die desaströse Politik der politischen Geisterfahrerfraktion der großen sozialistischen Einheitspartei unter der großen Käseglocke, der letzten 30 Jahre verantwortlich ist. Nur wer genau die deutsche Geschichte der letzten 150 Jahre analysiert, wird das richtige Ergebnis erhalten. Es sind sämtliche Linken, die mit den ausländischen Mächten paktiert haben, die uns durch ihre irrlichternde Hochverräterei in die momentan ziemlich aussichtlose Lage manövriert haben.
          Nichts passiert in der Politik zufällig, es sei denn es war so geplant! Dieser Plan (Hooton ect.) geht momentan voll für „Deutschland“ auf, denn nicht nur die Masseninvasion von Milliarden Muslimen bedroht den Normalmichel, sondern auch im Wirtschaftssystem hat die BRiD fertig, denn die Infrastruktur ist komplett im Eimer und die grünökologische Wende hat die industrielle Basis fast komplett zerstört. Die Wirtschaftlichen Kennzahlen nehmen diese Implosion vorweg.Eine Vernetzung der Fraktion der Aufgewachten halte ich für sinnvoll, Demonstrationen und Wahlen sind nutzlos.
          Es wird meiner Meinung nach einen Bürgerkrieg geben (ob gewollt oder nicht lasse ich an dieser Stelle dahingestellt) und dieser wird sehr blutig werden. Siehe auch folgenden Link:

          http://www.deagel.com/country/Germany_c0078.aspx

          Die Halbierung der Bevölkerung bis 2020 erfolgt wie? Genau!
          Ziehe jeder seine Schlußfolgerungen daraus, es wird auf jeden Fall grauslich, wie bei Hellstorm von Thomas Goodrich zu sehen.
          Es bleiben damit für jeden deutschen Menschen nur noch 2 Wege offen.
          Möge jeder für sich die richtige Wahl treffen.
          MfG

        • Hagen von Tronje sagt:

          Prima Kommentar von Michael Winkler, der ein großes Manko unserer heutigen deutschen Gesellschaft beschreibt, denn „die Pionieren des Denkens“ sind kaltgestellt worden, durch unsere Linken Blockwarte: Deshalb auch der grünökologische Energiewahnsinn der uns vernichtet!
          „Pionierdenken (18.11.2015)

          Es geht in diesem Artikel nicht darum, zu denken wie ein Pionier, es geht darum, ein Pionier des Denkens zu sein. Um es gleich vorweg zu nehmen: die meisten Menschen sind dazu nicht in der Lage. Dabei ist es gleich, ob sie es nicht wollen, nicht können oder nicht wagen. Der Pionier der Gedanken wagt sich hinaus in unkartiertes Gelände, geht an die Grenzen dessen, was Andere gedacht haben, und schreitet über sie hinweg.

          Das hat nichts mit Elite zu tun oder mit geistiger Überlegenheit. Jeder mir bekannte Mensch denkt und hat Ideen, doch dies erfolgt im Rahmen seiner eigenen Interessen. Der Hobbybastler, dem ein ganz bestimmtes Vogelhäuschen vorschwebt, geht ebenfalls an Grenzen, betritt Neuland, aber eben kein geistiges Neuland. Der „einfache“ Handwerker muß ebenfalls Probleme lösen, auf die er nie zuvor gestoßen ist, für die keine fertigen Pläne in der Schublade liegen. Die ebenso „einfache“ Hausfrau muß überlegen, wie sie eine Hose flickt, einen Fleck wegbekommt oder aus dem, was sie im Haus hat, eine Mahlzeit zubereitet. Ohne diese kleinen Lösungen würde nichts passieren, würde sich nichts entwickeln.

          Doch in wirklich neue Reiche des Denkens dringen diese Leute nicht vor. Sie sind tüchtige Bodenbewohner, die das Luftelement der Gedankenflüge nicht erschlossen haben. Dorthin wagen sich nur wenige. Diese Wenigen sind es, die unseren Planeten voranbringen, welche die gesamte Menschheit in neue Zeitalter führen. Dieses Pionierdenken ist die wahre Bürde des weißen Mannes. Die frühen Hochkulturen mögen beachtliche Dinge geleistet haben, doch sie sind über einen gewissen Stand nicht hinausgekommen. Sumer und Babylon, Indien und China, Mayas und Azteken – sie haben gelernt, Felder anzulegen, Steine zu behauen und Metalle zu gewinnen. Die Chinesen hatten Schießpulver, Porzellan und den Buchdruck vor den Europäern, um dann doch von den Europäern überholt zu werden. Europa hatte unter dem Ansturm der Hunnen zu leiden, mußte das Christentum verkraften, die Pest überleben. Aus dem dunklen Zeitalter hat sich Europa emporgeschwungen, und es waren deutsche Dichter und Denker, die das Neuland erschlossen haben.

          Das Herz Europas hätte noch weitaus kräftiger zu schlagen begonnen, hätte es nicht den hundertjährigen Krieg gegen Deutschland gegeben, der immer noch nicht zu Ende ist. Der deutsche Geist liegt in Fesseln, Denk- und Meinungsverbote behindern seine Entfaltung, und es sind Denk- und Meinungsschulen, die diesen Geist binden, ihn in die Irre leiten. Geistlose Wissenschaften produzieren nichts mehr, sie ergehen sich nur in Schuldkomplexen. Die Philosophen tummeln sich auf plattgewalztem Gelände, anstatt neue Pfade ins Dickicht des Unbekannten zu schlagen.

          Genderwissenschaften… Wie viele Frauen haben ihre ungeborenen Kinder umgebracht, um sich selbst „zu verwirklichen“? Ich will gar nicht behaupten, daß es nirgendwo eine Melanie-Gesine Seitenschneider-Beißzange gibt, die es tatsächlich geschafft hat, spirituelle Einsichten zu gewinnen, doch die Mehrzahl dieser Mörderinnen hat ein paar selbstgemachte Batik-Kleider im Schrank hängen, ein paar selbstgetöpferte Kübel und Figuren herumstehen. Sie sind den Lehren irgendwelcher Gurus gefolgt, haben Yoga-Kurse besucht. Und nichts, nichts, nichts davon wird Spuren hinterlassen. Die Selbstverwirklichung hat ihnen dss Mutterglück verwehrt. Es sind keine Kinder da, die den Namen ihrer Mütter ehren, nur Fleischklümpchen im Abfallkorb der Abtreibungsklinik. Sie mögen sich selbst verwirklicht haben, um den Preis, aus dem Gedächtnis der Menschheit vollständig zu verschwinden.

          Gerade jene, die sich selbst als „alternativ“ bezeichnen, haben festgemauerte Ansichten. Gerade jene, die sich als tolerant bezeichnen, sind intolerant gegen alles, was nicht in ihr Weltbild paßt. Betrachten wir den Buchmarkt, finden wir dort Reiseberichte und Biographien, die uns Orte und Menschen schildern, aber keinerlei neue Gedanken enthalten. Viele Sachbücher beschreiben, was Sache ist, doch sie tragen nur zusammen, was die Autoren gefunden haben, ohne daraus Schlüsse zu ziehen. Romane mögen raffiniert und spannend geschrieben sein, durchaus lesenswert, und doch – der 97. Mörder im Frankfurter Bahnhofsmilieu ist nichts, was irgendwie zum Denken anregt. Sciencefiction läßt den Mörder auf einem fernen Planeten mit neuen Mordwerkzeugen agieren, doch es ist weiterhin derselbe Stoff. Da wird die Gegenwart in eine Zukunft extrapoliert, in der amerikanische Helden statt der Indianer Insektenwesen niedermetzeln.

          Wer wagt es denn, eine wirklich alternative Zukunft zu denken? Die größte SF-Romanserie der Welt wurde 1961 in Deutschland herausgebracht. Die Auflage der „Groschenhefte“ hat die Milliarde längst überschritten, der Titelheld ist jedoch ein Amerikaner namens Perry Rhodan, Raumschiffe und Planeten tragen englische Namen. Immerhin, so ein Hyperimnestron oder antitemporales Gezeitenfeld sind ganz lustige Ideen, auf technischem Gebiet haben die Autoren ihre Hausaufgaben gemacht. Die Serie ist inzwischen in die ferne Zukunft abgedriftet, in ihr eigenes Universum, das mit unserem keine Gemeinsamkeiten mehr aufweist. Offenbar muß dies so sein, wenn eine Erzählung über alle Grenzen hinauswuchert.

          Dieter Hildebrand hat einmal eine Einheit formuliert: Milliid pro Kilopub. Damit hat er den Ideenreichtum deutscher Professoren in ihren Publikationen beschrieben. Ideen pro Publikationen, und da er ganze Zahlen angeben wollte, rechnete er in Tausendstel Ideen (Milli-Id) pro tausend Veröffentlichungen (Kilo-Pub). Eine Idee auf eine Million Bücher ist nun doch etwas arg übertrieben, doch ich habe selbst schon Bücher nach hundert Seiten Kampf für immer zur Seite gelegt, auf denen ein bekannter Name gestanden war – weil auf diesen hundert Seiten eine einzige Idee immer breiter ausgewalzt wurde und die verbleibenden zweihundert Seiten eine noch intensivere Wiederholung angedroht haben.

          Wer nun glaubt, daß esoterische Bücher neue Ideen verbreiten, den muß ich ebenfalls enttäuschen. Das meiste, was sich auf dem Markt tummelt, ist im „amerikanischen“ Stil verfaßt. Da trägt die Autorin Dutzende, vielleicht sogar hunderte Fallbeispiele vor, akribisch und fleißig zusammengetragen, doch daraus werden keine Schlüsse gezogen. Egal, ob es um Wiedergeburt oder in die Zeitrechnung eingefügte Jahrhunderte geht, da wird immer wieder bewiesen, aber nirgendwo der Schluß gezogen, was sich dahinter verbirgt. Die vorhandenen Pfade werden fester gestampft, der Schritt ins Neuland jedoch nicht gewagt.

          Pionierdenken baut eine Brücke ins Nichts. Die Statik dieser Brücke ist die innere Logik, das Gedankengebilde widerspruchsfrei zu halten. Nach dem kühnen Entwurf folgt die Kleinarbeit, eben diese Widersprüche aufzuspüren und sie zu beseitigen, sie dafür zu nutzen, den Entwurf zu stabilisieren. Genau dies ist meine Arbeit, wenn ich meine Texte schreibe. Ich baue Brücken ins Nichts, und vielleicht, in ganz seltenen Fällen, durchdringt diese Brücke den Nebel, erreicht ein neues Ufer, erschließt wirklich neues Land. Oft genug endet die Brücke im Nichts, als neuer Aussichtspunkt, nicht als Überweg, der zu einem Ziel führt.

          Eine alte Redewendung besagt, jeder Soldat habe den Marschallsstab im Tornister. Damit wurde ausdrückt, daß jeder alles werden könne, vor allem im Krieg, wo der Feind dafür sorgt, daß Planstellen immer wieder neu besetzt werden müssen. Doch wie viele Soldaten wagen es, nach diesem Marschallsstab in ihrem Tornister zu suchen? Die meisten sind wie Schütze Alfons Meier, der beschließt, in seiner Kompanie aus 150 Mann mit dem saubersten Schuhputz aufzufallen. Selbst wenn ihm dies gelingt, nicht der Schuhputz, sondern das Auffallen, wird ihn das kaum voranbringen. Er ist dem ausgetretenen Pfad gefolgt, dort, wo alle Anderen auch laufen.

          Wir Deutsche besitzen mit unserer Sprache ein ausgezeichnetes Werkzeug, Gedanken zu formulieren und die Brücken ins Nichts zu bauen. Ich werde oft für meine Beherrschung dieser meiner Sprache gelobt. Natürlich erfüllt mich das mit einer Welle des Stolzes, in die sich jedoch Tropfen der Bitterkeit mischen. Wenn dies bereits der sauberste Schuhputz der ganzen Kompanie ist, wie sehr haben so viele Menschen ihr unverbrüchliches Erbe aufgegeben? Natürlich hat es immer Zeiten gegeben, in denen jene, die sich als gebildet bezeichnet haben, zu Worten aus anderen Sprachen gegriffen haben. Französisch und Latein hatten ihre Zeiten gehabt, heute ist es eben Englisch. Anders als früher ist es jedoch nicht die Bildungsschicht, die sich in einer Art Pidgin ausdrückt, sondern der größte Teil der Bevölkerung. In der Bildungs-Unterschicht breitet sich sogar das Türkische aus, entsteht eine Art „Kanak-Sprech“.

          Der Deutsche gleicht damit einem Handwerker, der einen Werkzeugkasten mit 300 Teilen besitzt, allesamt Präzisionsartikel, aus bestem Chrom-Vanadium-Stahl. Diesen läßt er jedoch im Keller verstauben und benutzt eine kleine Mappe, in der ein paar billige Werkzeuge stecken, aus schlechtem, rostenden Eisen, mit einem Chrom-Überzug versehen, der bei der geringsten Beanspruchung abblättert. Das Passende ist fast nie dabei, der Benutzer muß improvisieren und liefert weitaus schlechtere Arbeit ab, als er mit dem guten Werkzeug zu leisten in der Lage wäre.

          In früheren Zeiten waren Autoren der deutschen Sprache verpflichtet, und wo sie dieser Verpflichtung nicht nachkommen konnten, haben Lektoren diese Schwächen ausgebügelt. Heute sind es gerade die Vorsprecher der Nation, die Moderatoren in den Nachrichtensendungen, die uns mit Pidgin beglücken. Da ist nichts mehr hausgemacht, dafür homegrown, wir brauchen nicht mehr zu wählen, dürfen dafür voten. Schlager sind längst Hits geworden, und Lieder haben keine Autoren mehr, die firmieren allesamt als Songwriter . Ich sehe es durchaus als vorteilhaft an, die englische Sprache zu beherrschen, doch dafür das Deutsche aufgeben?

          Haben Sie sich schon mal gefragt, warum das passiert? Warum wir unserer Sprache entfremdet werden? Warum es die Schlechtschreib-Reform gegeben hat, warum Schulkinder statt der Diktate mit „Schreiben nach Gehör“ belästigt werden? Das Erlernen einer Sprache ist eine Schule des Denkens, und gerade eine schwere, eine komplizierte, eine reichhaltige Sprache regt zum Denken an. Wer die Sprache vereinfacht, verhindert dieses Denken, unterdrückt es, streicht Gedanken aus dieser Welt. George Orwell hat es formuliert: es wird versucht, den Menschen die Worte zu nehmen, mit denen sie widerspenstige Gedanken ausdrücken können.

          Wer eine Sprache vermischt, sie entkernt, entwurzelt sie. Er nimmt ihr die Tiefe und den Reichtum, der über Jahrhunderte gewachsen ist. Eine Sprache ist wie ein Organismus, der alles braucht, was er enthält, um leben und fortbestehen zu können. Wer Worte aus einer Sprache entfernt, schneidet gewissermaßen Fingerglieder ab. Wenn Sie an einer Hand den Daumen, den Zeige- und Mittelfinger übrig behalten, kommen Sie noch immer zurecht, können greifen und die Hand benutzen. Und doch, Sie sind behindert, sie haben nur noch eine halbe Hand. Natürlich gibt es Worte wie den „Bering“, die in Vergessenheit geraten, weil niemand mehr Burgmauern baut. Dafür hätten jene Vorfahren, für die ein Bering allgegenwärtig gewesen war, nichts mit einem Rechenzentrum anzufangen gewußt.

          Die Sprache ist das Werkzeug des Denkens, und wer die Sprache verstümmelt, verstümmelt das Denken. Die Deutschen sind vielen Völkern unheimlich wegen ihrer Art zu denken. Dank ihrer Sprache können Deutsche Probleme lösen, die andere Völker noch nicht einmal erkannt haben. Für das Pionierdenken benötigt man nur wenige Leute, denn wenn erst einmal die Pfade durch den Dschungel der Denkblockaden angelegt sind, werden Andere folgen und die Pfade zu Wegen, die Wege zu Straßen verbreitern. Und dann ist ein neues Land erschlossen, sind Gebiete des Geistes urbar geworden, die unsere Vorfahren abgeschreckt haben.

          Das Christentum hat Europa in seinen Wurzeln beschnitten, aber ihm auch ermöglicht, zu neuen Horizonten aufzubrechen. Das Christentum hat seinen Zweck erfüllt, es liegt mittlerweile hinter uns. Das Judentum der Tora und des Talmuds ist ebenso rückständig wie der Islam des Korans und der Hadithen. Mythen und Regeln, die 1.500 Jahre alt sind, passen nicht mehr in die heutige Zeit. Sie behindern, halten zurück, stoßen die Menschheit in ein neues dunkles Zeitalter, sollten sie wieder zu Macht und Ansehen gelangen.

          Das Christentum ist die modernste Religion dank des deutschen Geistes, der sich des Christentums angenommen hat. Doch auch seine Basis ist uralt, und es ist durchsetzt mit dem paulinischen Gift, mit den Hemmungen und dem Aberglauben des Judentums. Das Licht aus dem Orient ist längst erloschen, es erleuchtet die Welt schon lange nicht mehr. Was nun kommen muß, ist eine neue Heilslehre, eine Lehre aus dem Norden. Rückständige Regionen der Welt mögen in den alten Religionen verharren, dann werden sie rückständig bleiben.

          Die globalisierte Welt ist eine durchmischte Welt, eine Welt der Gleichmacherei, bei der sich nirgendwo Spitzenleistungen anhäufen. Wenn ich eine volle Badewanne mit einem Gasbrenner an einer Stelle erhitze, kann ich dort das Wasser zum Sieden bringen, solange ich nicht umrühre. Dann bildet sich eine Temperaturdifferenz aus, entstehen ein heißes Zentrum und kühle Randbereiche. Durchmische ich das Wasser ständig, rühre also um, bekomme ich ein gleichmäßig lauwarmes Becken, das ich für gar nichts nutzen kann.

          Die heißen Stellen bringen die Menschheit voran, dort entsteht Dampf, der für Antriebe genutzt werden kann, der Vortrieb erzeugt. Wenn ich, statt zu durchmischen, die heiße Zone eingrenze, die Vermischung unterbinde, eine Isolierung einbaue, wird die Energie besser und besser nutzbar. Es ist eine Irrlehre, daß alle Menschen gleich seien. Jeder Mensch verfügt über seine eigenen, ihm angeborenen Eigenschaften. Er kann daran arbeiten, seine Stärken ausbauen, seine Schwächen reduzieren, doch es gibt immer Bereiche, die ihm auf ewig verschlossen bleiben werden. Die Gleichheit der Chancen heißt nicht, daß jeder Raketeningenieur werden muß, sie bedeutet, daß jeder die Chance bekommt, seine eigenen Talente zu entdecken und aus diesen Talenten das Beste zu machen, was ihm nach seinen Fähigkeiten möglich ist.

          Ich habe eingangs geschrieben, daß nur wenige Menschen zum Pionierdenken fähig seien. Das ist nach wie vor richtig, und das ist gut so. 60 Millionen Philosophen ergeben kein lebenstüchtiges Volk. Eine vielschichtige Gesellschaft benötigt Talente in allen Bereichen. Ein paar Leute, die sich darauf verlegen, Pioniere des Denkens zu sein, genügen. Sie müssen nicht oben stehen, sie müssen nicht gefeiert werden, sie müssen nur eines tun: ihren Mitmenschen aus dem unentdeckten Land berichten, in das sie vorgestoßen sind. Viele der Brücken sind Aussichtspunkte im Nichts, die Mitmenschen besuchen, ohne dort zu verweilen. Doch ein paar Brücken führen zu neuen Ufern, führen zu Ländereien, die auf ihre Besiedlung warten.“ Zitat Ende © Michael Winkler

          Hier der Originallink zu Michael Winkler:

          http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html

    • Amalek sagt:

      Die Moslems bekämpfen den Zionismus,den wahren Terrorismus !!!

      was sind zionisten?lediglich der kopf der schlange!es geht aber um alle juden.jeder erfüllt rassisch bedingt seinen teil des planes.und wie kommst du auf die närrische idee das die musels die juden bekämpfen?der jude hat den primitiven schwarzen und braunen barbarenvölkern den kriegerischen islam gegeben,und mit dem christentum die hochstehende arische rasse verweichlicht und degeneriert.
      der islam ist wie das christentum,und wie der kommunismus,marxismus,bolschewismus ein werkzeug des ewigen juden zum erreichen der weltherrschaft,und ein werkzeug zur vernichtung der arischen rasse!
      die ganzen musels sind nützliche idioten der judenpest-quasi geistige grobjuden!wen bekämpfen und massakrieren denn deine angeblich so judenfeindlichen musels?juden? du tölpel,sie massakrieren andere musels,ihre eigenen lands und rassegenossen,christen und weiße!mach mal deine traumglotzkugeln auf und komme in der realität an!
      deutschland den deutschen,fremdrassige ausländer raus! und zwar restlos alle!
      europa den weißen!afrika den affen! und den juden das jenseitige paradies-je schneller ,desto besser!

      • UBasser sagt:

        Nu, ziemlich deutlich gesprochen Aber genau hier liegt die Kurx – die Muselmanen bringen sich selbst um! Aha! Wie würde es bei einen Krieg in Europa aussehen? Genau!

        Wie beim ersten und zweiten Weltkrieg … gewonnen haben die Engländer, Amis, Sowjets … ? Wirklich?

        Mannnnnnnn, werdet doch mal wach! Gewonnen hat von den genannten Völkern keins, denn nur die Juden haben gewonnen … deswegen der Holoklaus! Die wirklich gläubigen Moslems sind der Meinung, Juden gehören vernichtet, der normale Moslem sagt: Die Juden sind daran schuld!

        Übrigens, heute gibt es mehr Zionisten, die nicht jüdisch sind!

        • Skeptiker sagt:

          @UBasser

          Ja unglaublich, lese selber.

          Der Weg eines Deutschen Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/10/18/der-weg-eines-deutschen-verlegers-fuhrt-uber-jerusalem-nach-berlin/

          Das ist doch eine perfekte Dressur.

          Gruß Skeptiker

        • Amalek/P.H. sagt:

          Übrigens, heute gibt es mehr Zionisten, die nicht jüdisch sind!

          man kann sie auch geistesjuden oder schlicht rasseverräter nennen.das diese genauso ins paradies zu befördern sind wie ihre jüdischen herrchen,versteht sich von selbst.denn wir sollen nichts trennen , was sich so schön verbindet.also platt gesagt:weg mit dem dreck.
          was die musels angeht,das spiel läuft ähnlich wie in europa damals.einen teil schickt man her um die weiße rasse zu eliminieren,der andere teil bleibt zu hause in seinen ländern und bekriegt sich selber.ist ja auch ein jüdisches ziel,die arabischen staaten etc.zu destabilisieren und zu fragmentisieren.somit erreicht man maximalen erfolg,wie bei uns im mittelalter.man hetzt sunniten gegen schiiten,weil beide nicht begreifen das sie a: der selben rasse angehören und b: ihre religion vom selben feind gestiftet wurde-dem ewigen juden.so hat man es ja im mittelalter auch in europa und speziell in deutschland gemacht.volksgenosse brachte volksgenosse um,weil der eine protestant und der andere katholik war.beides hatte den selben grundscheißdreck zum inhalt und den selben jüdischen urheber.aber das erkannten die leute in ihrer verblendung nicht.man schlachtete seine eigenen landsleute dahin,für jüdische interessen!das alles widerholt sich gerade.
          und dann kommen diese ganzen arschlöcher mit ihrem dämlichen zionistengewäsch wie alte dumme waschweiber aus ihren löchern hervorgekrochen,um vom wesentlichen abzulenken:der feind aller völker ist und bleibt der ewige jude!jeder einzelne von ihnen,von der samenzelle bis zum verwesenden leichnam!und nicht irgendwelche zionisten,bankiers,oder noch krudere wesen wie eidechsenmännlein , etc!nein es ist verdammt nochmal der jude in seiner gesamtheit!er ist der feind aller nichtjuden!deshalb muß verstanden werden das wir nur den sieg erringen können,wenn der jude in seiner gesamtheit dort bekämpft werden muß,wo immer wir auf ihn stoßen.niemals kann der jude teil seines wirtsvolkes sein oder werden.denn der jude arbeitet stets für die rassischen interessen seines volkes-bewußt oder unbewußt!er erfüllt die agenda,welche in seiner rassischen wesensart liegt! das ist nicht weiter schlimm,im gegenteil,wir sollten auch so handeln wie es in unserem rassischen wesen liegt.und dazu gehört für jeden von uns deutschen menschen die erkenntnis,das sich alles um die eigene rasse und deren kompromißlosen erhaltung dreht!alles andere ist nachrangig!rasse ist alles,der jude weiß um dieses geheimnis,welches er anderen rassen verleidet!
          und deshalb ist jeder einzelne jude rassisch bedingt unser feind!denn was dem juden nutzt,schadet dem arier und umgekeht!deshalb dürfen wir nicht auf des juden mimikry hereinfallen und ihre teile und herrsche-spielchen mitmachen.dazu gehört aber ganz besonders auch,die juden nicht in einzelne bestandteile zu zerlegen,oder gar in gute und böse juden!jude ist jude,da gibt es keinen unterschiede!und die zukunft wird die entscheidung immer näher an uns heranrücken,wo sich jeder einzelne volksgenosse der frage wird stellen müssen-SIE,oder WIR! denn für beide rassen ist auf dieser erde kein platz!und ich werde alles dafür tun ,das die arische rasse die siegreiche rasse sein wird!
          mit anderen völkern,egal wie barbarisch oder zurückgeblieben sie sein mögen,können wir uns verständigen und auf dem erdenrund zusammenleben,wenn jeder in seinem angestammten vaterland bleibt.aber der internationalistische schmarotzer und parasitencharakter des ewigen juden,macht es notwendig sich seiner zu erwehren,wie man sich einer bösartigen ,heimtückischen erkrankung erwehrt!der jude ist ein weltweiter pestherd,den es endgültig großflächig zu lokalisieren und zu behandeln gehört!sonst haben wir bald unseren letzten schiß getan!

        • Amalek/P.H. sagt:

          ach ja-ganz vergessen : Deutschland den Deutschen! Europa den weißen europäern!
          Afrika den Affen! Und das jenseitige Paradies allen Juden und Judenknechten!

        • GvB sagt:

          @Ubasser… wie wahr.. ein bekennender Zionist und NICHTjude(ein sogen. „Weisser Jude“) Döpfner..vom SPRINGER-Verlag..
          Da haben wir sie alle:
          Axel Springer Chef Mathias Döpfner: Ich bin ein Zionist!

      • Gute Zusammenfassung, sehr gut auf den Punkt gebracht. Vielen Dank hierfür.
        Ich sehe in Deutschland nicht, daß Moslems Juden massakrieren.

        Joker der Nazarener erklärt, der Islam ist das Schwert der Juden:

        Bevölkerungsaustausch ist Genozid!
        Wir brauchen unser Deutschland für uns selbst. Daran hängt alles.

    • Quickfinger sagt:

      „Die Moslems bekämpfen den Zionismus,den wahren Terrorismus !!!“
      „Die Moslems KÄMPFEN, WEHREN sich HELDENHAFT und VORBILDLICH ( KAMIKAZE ) gegen diese Schweine !!!“

      Ist mir da irgend etwas entgangen ?

      Ich sehe kaum, daß die IS-Musels, Juden die Köpfe abschneiden. Warum wohl ?
      Warum werden Juden vor Anschlägen immer gewarnt ?

      Der Islam ist das Schwert des Judentums !

  10. GvB sagt:

    Gesinnungsdiktatur.
    Die Patriotenverfolgung läuft jetzt auf Hochtouren

  11. gert73 sagt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt und kommentierte:
    Ein sehr guter Beitrag.

  12. GvB sagt:

    goetzvonberlichingen said
    20/11/2015 um 02:06

    Assassinen= Salafisten/Dschiahdisten= Isis? Ja.. zumindestens gibts sehr starke Ähnlichkeiten..das da “Jemand ” abgekupfert hat: Mossad**.

    Das Wort “Attentat” oder die Worte “Assassin” oder “to assassinate” stammen aus dem Islamkulturkreis, sie stammen von Hassan i Sabah, Der Alte vom Berg, der sein Zimmer in der Bergfestung Alamut nur verließ um auf den Balkon zu treten und der seine Assassinen mit dem Dolch nach Europa sandte und so die Kreuzzüge stoppte indem er nicht die Effekte bekämpfte sondern diejenigen, die die Kreuzzügler aussandten. Sobald ein europäischer Fürst sich erdolcht in seinem Bette wiederfand hörte er damit auf den Kreuzfahrern Truppen zu geben.

    Heutzutage verlassen westliche Potentaten ihre Burgen nur in gepanzerten Fahrzeugen, sprechen – siehe Obimbo Obanana in Berlin – hinter schußfestem Sicherheitsglas und sind umgeben von Legionen von Leibwächtern und faseln uns einen von “Freiheit, Demokratie, Menschenrechten”.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Alte_vom_Berge
    https://astrologieklassisch.wordpress.com/tag/anschlage/

    **17.Jan. 2015:
    >Präsident der Türkei sagt Israels Geheimdienst stecke hinter Charlie Hebdo Attentat
    >Madame Rothschild: “Mossad inszenierte Pariser Attentate”

    • Aufklärung tut not sagt:

      Financial Times über Charlie Hebdo:
      »›In den letzten zehn Jahren wurde der so genannte islamistische Terror von einem der weltweit mächtigsten Geheimdienste kontrolliert‹, erklärte Alexei Martinow, Direktor der Denkfabrik Internationales Institut für neue Staaten, gegenüber dem Internetmagazin LifeNews, das als pro-Kreml gilt. ›Ich bin sicher, dass einige amerikanische Führungsoffiziere eigentlich für die Terroranschläge in Paris oder die Islamisten, die sie dann ausgeführt haben, verantwortlich sind.‹«

      Warum sollte es diesmal anders sein?

      Das völlig umerzogene und selbst kaum mehr denkende Volk springt ja zu größten Teil voll drauf an. Man hört nur noch Terror, Islamisten und bald ist Deutschland dran. Ja so kann man sich seinen Terror auch herbei sehnen – so etwas nennt der Psychologie sich selbst erfüllende Prophezeiung…

      Es ist keine Frage, daß wir hier ein riesen (!) Problem mit Asylanten haben – aber das wirkliche Problem betrifft die Umvolkung und nicht den aktuellen „inszenierten Terror“.

      Aber es ist ja einfacher Headlines zu dreschen …

      Wahrscheinlich muß wirklich etwas wie der Berliner Fernsehturm gesprengt werden, damit alle zufrieden sind und dann endlich sagen können – ja das war abzusehen. Deutschland das Land der Dichter und Denker – hahaha…. Ist doch viel einfacher, sich immer nur auf den negativen Scheiß zu besinnen, als Lösungen zu erarbeiten.

      Daß die Deutschen sich zuerst einmal gegenseitig in die Fresse hauen müssen, anstatt Lösungen zu erarbeiten, ist ja anscheinend typisch „deutsch“.

      Meine Fresse was für ein Schwachsinn!

      Na dann … wenn alle das nachplappern was die Zionistenschweine ihnen vorquaken, kann man denen, die meinen „deutsch“ zu sein auch nicht mehr helfen…

      • matt sagt:

        @Aufklärung tut not
        Nicht motzen und über die angeblich nicht mehr denkenden Deutschen lästern und damit zersetzen sondern einfach unaufgeregt Lösungen anbieten. Das muß ich mir auch immer wieder ins Gedächtnis rufen!Wenn du das positive Gegenteil von dem bist was du kritisierst mach doch bitte Vorschläge. Das meine ich wirklich ernst und beziehe mich da selbst mit ein.

        Und nochmal. Der sogenannte islamische Terror ist eine jüdisch-mediale Erfindung und soll vom weltweiten jüdischen Terror ablenken! Das dass internationale Terror Judentum anti-islamische, anti-christliche Gruppen finanziert,trainiert und konvertiert und im selben Maße antichristliche,pseudo-christliche Gruppen finanziert wie die gigantische Lobby-Organisation AIPAC und viele andere die in „SATANYAHU“ ihren Messias sehen ist kein Geheimnis,oder?

        • Aufklärung tut not sagt:

          @matt
          Schau doch einfach mal raus. Was siehst Du? Geh mal zum Bäcker, Metzger oder sonst wohin und hör mal zu, über was die Leute sich so unterhalten. Und dann sprich doch mal „was Kritisches“ an. Was erntest Du zu 95% – ungläubiges Glotzen…

          Ich erleb das immer wieder…

          Ich denke hier im Westen ist es wesentlich schlimmer – zum Osten kann ich leider nichts sagen, da ich leider (!) noch nie da war. Im Osten haben die Menschen noch wesentlich mehr Sinn für Werte, Nationalbewusstsein, etc., was man immer mal wieder bei Blogs, Webauftritten, Videos im Netz, etc. feststellen kann (wenn man schaut, wo die Leute denn herkommen), da viele die eben aus dem Osten kommen, noch nicht so umerzogen wie wir Westler sind. Das ist ganz einfach Fakt.

          Daher ist es wohl wirklich so, daß es zumindest im Westen wirklich etwas „Dramatisches“ braucht, bis die ganze Scheiße vielen erst wirklich bewusst wird. So traurig das ist.

          Was ich wirklich gut fände, wäre mal ein Thread, der von uns allen „gepflegt“ wird, der KURZ UND KNAPP (!) die wichtigsten Punkte für eine Erkenntnis des Problemumfangs wiederspiegelt (als Bsp. Geschichte/Judentum/Religionen/Hochfinanz …) und Zusammenhänge erkennen läßt.

          Man könnte sich so die wichtigsten Punkte zusammenstellen. Diesen Thread/Artikel könnte man dann auf verschiedenen Blogs vernetzen bzw. als Mail versenden oder ausdrucken und weitergeben. Das alles sollte natürlich auch optisch/psychologisch entsprechend verpackt werden, daß es seriös wirkt.

          Die Leute haben DEFINITIV KEINE ZEIT, sich alles in mühsamer Recherche durchzuarbeiten. Viele haben auch gar keine Lust bzw. sehen überhaupt keinen Grund dafür – die meisten schwören doch auf Ihr TV.

          Eine Zusammenstellung (auch mit Zitaten oder Quellen aus Büchern), die belegbar wäre, wäre sicherlich mal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich kann hier, was die „Verpackung“ angeht weiterhelfen …

          Ich hab über das Weitergeben von fundierten Infos durchaus schon etwas bewegen können – auch wenn alles seine Zeit braucht. Vielleicht wäre das mal ein Ansatz für alle hier.

        • Amalek/P.H. sagt:

          – zum Osten kann ich leider nichts sagen….Ja das merkt man,denn könntest du was dazu sagen,dann würdest du die mitte deutschlands auch nicht als osten bezeichnen,sondern als das was sie ist: einfach die mitte,ergo mitteldeutschland!
          nur mal so nebenbei-gerade in unseren reihen,sollte man es bei diesem thema peinlich genau nehmen.wer wenn nicht wir,hält die erinnerung und den kampf um das ganze deutschland denn noch hoch?es wird immer mehr in allen bereichen die sprache der brd übernommen,was unendlich schädlich ist.gerade wenn es von unserer seite kommt.sagst du osten zu mitteldeutschland,hast du die verratspolitik der brd verinnerlicht und erkennst sie ganz einfach an.damit gibst du einen beträchtlichen teil deutscher volksgenossen und deutschen boden der feindlichen willkür und besatzung preis!
          also erst denken,dann schreiben!
          das gleiche gilt für die bezeichnung flüchtlinge,welche so gedankenlos übernommen wird.kein einziger dieser fremdrassigen invasoren ist auch nur im entferntesten ein flüchtling!nichtmal nach den gesetzen der räudigen judendiktatur br(in)d!

        • Skeptiker sagt:

          @Amalek/P.H.

          – zum Osten kann ich leider nichts sagen, da ich leider (!) noch nie da war.

          Das soll Satire sein.
          http://www.hans-pueschel.info/deutschland-danach/comment-page-4#comment-53751

          =>
          Hier im Ernst.
          Aber ich bemühe mich, die wirklichen Schuldigen zu benennen.
          http://www.hans-pueschel.info/politik/75-jahre-russische-kriegserklaerung.html#comment-53739

          Ist doch unfassbar, da haben die arschgefickten Suppenhühner an allen die Schuld Adolf Hitler und den Deutschen gegeben.

          Gruß Skeptiker

        • Aufklärung tut not sagt:

          Da hast Du recht! Daher ist es ja auch gut, wenn Leute wie Du einem diesbezüglich den Rost runter tun. Ich werde in Zukunft darauf achten, Mitteldeutschland zu sagen. 🙂

          Die Prägung von uns Westlern ist schon wirklich mehr als traurig. Man kämpft an vielen Fronten allein, weil viele nie über das in der Schule ‚gelehrte‘ herauskommen (wollen). Ich mußte mir ganze 4x in meiner Schullaufbahn die zionistische NS-Scheiße reinziehen. Im Endeffekt bin ich froh, daß ich damals in Geschichte meist „geschlafen“ habe und anderweitig beschäftigt war. Ist auch besser, wie man bei eigener Recherche sehen kann, wie dreckig wir angelogen wurden – und das ist gerade mal ein Bruchstück des gesamten Lügengebildes dieses Dreckspacks!

          Gestern habe ich mir den Film „So weit die Füsse tragen“ angeschaut. Ich habe so eine Wut bekommen, das kann ich gar nicht in Worte fassen (sind zwar auch ein paar geschichtliche Fehler drin, aber trotzdem ist der Film sehr gut).

          Wer ihn noch nicht kennt, hier:

  13. GvB sagt:

    Was so alles hinter den POLis-Meldungen steckt 🙂

    13-Jähriger wollte nur mal sehen, wie schnell die Polizei ist.. Selten so gelacht!
    Polizei Bonn
    POL-BN: Herrenloser Koffer in Linie 18: 13-Jähriger unter Verdacht
    Bonn (ots) – Ein herrenloser Koffer in der Linie 18 führte am Mittwochnachmittag (18.11.2015) für zweieinhalb Stunden zur Sperrung des U-Bahn-Verkehrs im Bonner Hauptbahnhof und damit zu erheblichen Störungen des Berufsverkehrs. Um 16:16 Uhr erhielt die Bonner Polizei Kenntnis über einen verdächtigen Koffer, der unmittelbar im Türbereich einer U-Bahn
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3180348
    http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/7304
    POL-BN: Nach Drohung in Bad Godesberger OBI-Baumarkt: Tatverdächtiger meldet sich bei der Polizei
    20.11.2015 – 07:29
    Bonn (ots) – Die Fahndung nach dem Unbekannten, der am Mittwoch, 18.11.2015, in einem Bad Godesberger Baumarkt mit einer Bombe gedroht haben soll, kann eingestellt werden. Der Tatverdächtige, ein 41-jähriger Mann aus Bonn, hat sich gestern Abend bei der Polizei gemeldet. Damit ist die weitere Veröffentlichung seines Fotos in den Medien hinfällig. Die Ermittlungen gegen den Mann dauern an.
    Trittbrettfahrer haben Hochkonjunktur(Ober der ein Muselmane war? Wird natürlich nicht von der POlizei geschrieben)
    Rückfragen bitte an:
    POlizei Bonn
    ihre allzeitbereite..Pressestelle
    Gr- Götz v. B.

  14. Ã sagt:

    Richtig wäre wahrscheinlich mir das Kommando zu übertragen. Nur das Kommando über was? Da ist ja nichts.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,971,376 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: