Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen

"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit." – George Orwell

Enteignungsplan und das Mittel dazu: KfW-Kredite


Gestern machte im Internet diese Nachricht die Runde. Auf Seiten wie Hartgeld.com und Epochtimes wurde sie veröffentlicht. Auch ein Kommentator hat hier auf Morbus Ignorantia diese Nachricht eingestellt. Heute möchte ich diese als Beitrag veröffentlichen, obwohl ich der Meinung bin, daß dies ein „Fake“ ist. Also erst einmal Ruhe bewahren!

Warum veröffentliche ich diese Nachricht trotzdem? Wir sehen, was z.Z. abläuft. Nicht nur das wir unter einer Invasion von Flüchtilanten leiden, auch in Nahost wird gewaltig mit dem Feuer gespielt. Der Abschuß eines russischen Kampfbombers durch die Türkei ist nie und nimmer zu rechtfertigen. Selbst dann nicht, wenn das russische Flugzeug kurzzeitig in den türkischen Luftraum geflogen wäre! Hierzu jedoch bei einem anderen Beitrag mehr. Lesen Sie nun den Artikel:

Winsen (Luhe) – Gemeinde in Niedersachsen

Winsen (Luhe), umgangssprachlich oft Winsen an der Luhe, ist die Kreisstadt des Landkreises Harburg in Niedersachsen, Deutschland und eine selbständige Gemeinde. 

Fläche: 109,6 km²

VS – NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH

Aufgrund der vom Land Niedersachsen für den Landkreis Harburg und die Stadt Winsen angeordneten Aufnahme der Schutzsuchenden (Asylbewerber/Flüchtlinge) wurde intern die Taskforce „Asyl“ bestehend aus Mitgliedern der Ausländerbehörden, Ordnungsamt, Gesundheitsamt, Bauamt und der Polizei gegründet.

Aufgrund der vom Land Niedersachsen, stellvertretend für die Bundesregierung,
prognosdizierten 4,8 Millionen Asylbewerberm, die in 2015/2016 in der Bundesrepublik Schutz suchen werden,müssen präventiv Maßnahmen getroffen werden,um die gemäss „Königsteiner Schlüssel“ auf das Land Niedersachen anfallenden 480.000 Flüchtlinge Menschenwürdig unterzubringen.

Die von der Stadt Wisen geschaffenen Unterbringungmöglichkeiten sind für diese Zahlen völlig unzureichend, und es muss bei einem Ausbau der Container-Wohnanlagen mit Problemen wie z.B Ghetto-Bildung und breitem Widerstand aus der Bevölkerung gerechnet werden. Dies gilt es gemeinsam zu verhindern.

Die o.g Taskforce „Aslyl“ hat deshalb Maßnahmen erarbeitet die eine gute,vor allem menschenwürdige Unterbringung der Schutzsuchenden ermöglicht,gleichzeitig die nachhaltige Integration begünstig und fördert.

Taskforce ist zu folgendem Vorschlag gekommen, der vom Stadtrat ausdrücklich begrüsst und akzeptiert wurde.

1. 1. Container-Wohnanlagen (Grevelau und Tierheim) werden zu s.g. GEA-Einrichtungen(GEMEINDE-ERSTAUFNAHME) umfunktioniert. Hier bekommen unregistrierte Schutzsuchend eine Unterkunft für nicht mehr als 4 Wochen um s.g. „Lagerkoller“ zu verhindern. Dies ist ausdrücklich von der Polizei begrüsst worden.

1. 2. Das Amtsgericht / Grundbuchamt wird angewiesen das elektronische Grundbuch der Stadt Winsen mit den Außengemeinden auf „Besicherungen“ staatlicher Kredite so genannnte „KfW-Kredite“ zu überprüfen und alle Flurstücke mit solchen „staatlichen Grundschulden“ in ein noch zu benennendes Register einzupflegen und der Taskforce zur Verfügung zu stellen. Einwohnermeldeamt vergleicht Flurstück/Adresse mit Anzahl der gemeldeten Einwohner. Finanzamt Winsen übermittelt Grundsteuermessbescheide/Wohnflächenberechnungen.Bauamt/Bauaufsichtsbehörde stellen nach Aufforderung entsprechende Bauantragszeichnungen zur Verfügung.

1. 3. Die im unter Punkt 2. benannten Eigentümer der Flurstücke werden verpflichtet in Ihren Liegenschaften/Privaträumen Flüchtlinge/Schutzsuchende aufzunehmen, da ansonsten die Kreditanstalt für Wiederaufbau ( KfW ) die Darlehen sofort „fällig“ stellt. Juristische Schritte der betroffenen Bürger sind mithin nicht zu erwarten, da der Rechtsweg in diesen Fällen deutlich länger ist als der Weg der Zwangs-Versteigerung

1. 4. Umschuldungen dieser KfW-Kredite seitens der Schuldner sind insofern zu verhindern, das mit den Vorständen der Kreditanstalten des öffentlichen Rechts ( Sparkassen ) und der genossenschaftlichen Kreditanstalten ( Volks/Raiffeisenbanken ) unbedingt vor Inkraftreten entsprechende Abkommen geschlossen werden müssen.

1. 5. Um entsprechende Umschuldungen der KfW-Kredite zu privatwirtschaftlichen Kreditanstalten zu verhindern schlägt die Taskforce vor die betroffenen Grundstückseigentümer negativ „in der Schufa“ zu belasten und die Bonität zu verschlechtern.

1. 6. Im Zuge dieser Maßnahmen evtl. zwangversteigerte Immobilien könnten von der Stadt günstig aufgekauft und nach schneller Räumung als Familienunterkünfte für Schutzsuchende genutzt werden. Diese dezentralisierte Unterbringung in vorrangig Wohngebieten/Neubaugebieten (möglichst Einfamilienhäuser) fördert nachhaltig die Integration dieser Familien.

1. 7. Widerstand gegen diese Maßnahmen seitens der Bevölkerung ist im Vorwege durch entsprechende Kampagnen zu entkräften. Hierfür entwickelt die Taskforce im 1.Quartal 2016 entsprechende AnzeigenVeranstaltungen/Events

1. 8. Alle von der Taskforce entwickelten Maßnahmen (1-8 dieses Schreibens) könnten auf Umwegen vor Inkrafttreten, Teilen der Bevölkerung bekannt werden. Taskforce empfiehlt daher strikt jegliche Nachfragen aus der Bevölkerung durch konsequentes ABLEUGNEN zu entkräften und ggf als Spinnerei von Verrückten zu diffamieren.

Über die Punkte 1-8 dieses Schreibens ist strikte Verschwiegenheit zu waren. Zuwiderhandlungen werden disziplinar geahndet.
Dieses Schreiben wird nicht als der übliche Rundbrief in die Sachgebiete gegeben sondern den Dezernats/Sachgebietleitern zur verbindlichen Unterschrift vorgelegt.Führungsbeamte sind entsprechend einzuweisen.

Das dürfte kein Fake sein, sondern echt, auch weil aus anderen deutschen Städten schon solche Vorhaben bekannt sind. Gezeichnet ist das Schreiben vom Stadtrat, ohne Unterschrift. Ein Verteiler ist auch dabei. 
Hier habe ich von: homment.com übernommen
Natürlich möchte ich auch eine Erklärung, welche sich gegen die „Echtheit“ ausspricht, von Hartgeld.com übernehmen:

[18:45] Leserkommentar: kann nicht stimmen:

Ich bin von Beruf Banker und interessiere mich alleine schon von Berufs wegen für die Veröffentlichungen und Sichten des Herrn Eichelburg und seiner Schreiber. Einiges davon teile ich, einiges nehme ich nur zur Kenntnis.

Ich habe daher auch den veröffentlichten Beitrag zum Thema „Enteignungen in Winsen“ verfolgt.
Ich glaube, da sind sie einem Scharlatan aufgesessen. Nebenbei hat mich meine Karriere auch zur Schufa verschlagen, und ich kenne die dortigen Vorgehens- und Arbeitsweisen.

Die unter 1.5 beschriebene Maßnahme, Immobilienkreditnehmer negativ in der Schufa „zu belasten“, ist von amtlicher Seite quasi unmöglich. Gemeinden sind in der Regel keine Schufa Vertragspartner und können somit auch keine Meldungen veranlassen. Weder „positiv“ noch „negativ“. Somit kann hier kein SchufaScore der „Eintragungen“ gewillkürt werden.
Die Schufa übernimmt lediglich Eintragungen aus amtlichen Veröffentlichungen, Schuldnerverzeichnisse u.ä.. Dann muss Aber auch ein eintragungspflichtiger Vorgang vorliegen. In diesem Fall sollen ja ordentlich zahlende Schuldner falsch vermerkt werden. Never ever ……

KfW – Darlehen werden i.d.R. immer mit einer Rückzahlungsbürgschaft der bearbeitenden Bank ausgelegt. D.h., wird ein KfW – Darlehen notständig, springt die bearbeitende Bank immer ein und rechnet in ein bankeigenes Darlehen um.
Daher kann von dieser Front gar keine Gefahr drohen.

Ich empfehle Ihnen, diese Veröffentlichung noch einmal auf Wahrheitsgehalt zu überprüfen, denn auch sie sind nur glaubwürdig, wenn sie glaubwürdig sind.

Selbstverständlich können Sie für sich entscheiden, wie Sie diesen Beitrag beurteilen. Lassen Sie uns trotzdem einmal überlegen, ob solche Art und Weise eine Möglichkeit wäre, den Deutschen in den Allerwertesten zu treten und dabei die Flüchtilanten exklusiv zu behandeln. Wäre es eine Unmöglichkeit? 

Wie Sie anhand des nicht abreißenden Flüchtilantenstromes erkennen können, werden durch alle BRD-Institutionen deutsche und europäische Gesetze gebrochen. Selbst gegen geltendes Menschen- und Völkerrecht verstößt die praktizierende Politik. Aber nicht nur das! Auch gegen den Willen des deutschen Volkes ist hier eine Umvolkung und erneute anvisierte Vertreibungsaktion im vollen Gange! Wer gestern den Artikel über die Vorhaben der UNO gelesen hat, sollte schon einmal darüber nachdenken, daß die obige Meldung gar nicht so von der Hand zuweisen ist.

Selbstverständlich würde die obige Meldung gegen sämtliche Gesetze verstoßen. Doch sind wir mal ehrlich: Wem interessiert es von der Machtclique? Die be- und verfolgen doch nur die Besatzerpolitik, die, wie man in aufgewachten Kreisen weiß, noch immer gültig ist!

Wir sehen, wie deutsche Steuergelder verschleudert werden, in dem man die Flüchtilanten gar in 4-Sterne-Hotels unterbringt, wir sehen, wie Flüchtilanten zu allen möglichen Kursen geschleppt werden, um auch dem letzten Kirchendeppen seine „Kollekte“ zu bescheren, wir sehen, daß den deutschen Kindern die Schulen und Sporthallen weggenommen werden, im Sinne der Flüchtilanten, wir sehen, wie die Flüchtilanten unser Gesundheitssystem schamlos ausnutzen, die Gerichte sinnlos beschäftigen, die Polizei im Endloseinsatz wegen der extremen Kriminalität ist … ja, liebe Leserschaft, alles bezahlt der Steuerzahler!!!

Wir werden belogen und betrogen! Sie glauben nicht? Erst am Wochenende sendeten die Regionalsender im Radio ein Interview mit dem Asyl-Beauftragten aus Dresden. Dieser Beauftragte sagte doch tatsächlich im Radio, Dresden bekäme nun wöchentlich 26 Neuzugänge – damit ist gemeint, neue Flüchtilanten! Es war zwar am Anfang des Interview die Rede über die minderjährigen Flüchtilanten, welche Deutschland beglücken werden, aber im Umkehrschluß schwafelte er dann solange herum, daß der Punkt auf 26 neue Flüchtilanten in der Woche heraus kam. Tatsächlich liegen Zahlen vor, bei denen allen schlecht werden sollte: Ab Januar rechnet die Stadt Dresden mit sage und schreibe: 1500 Flüchtilanten wöchentlich!!! Und wer rechnen kann, wird somit erkennen, daß Dresden mit monatlich (ab Januar!) 6000 Flüchtilanten rechnen muß!

In Dresden herrscht zwar im Allgemeinen keine konkrete Wohnungsnot, aber das der Suchende eine vernünftige und bezahlbare Wohnung findet, stellt ihn vor schier unlösbare Probleme! Auch wird durch die GAGFA, Dresdens größter Anbieter von Sozialwohnungen, gezielt Deutsche vor die Tür gesetzt. Man betreibt den deutschen Mietern gegenüber ein förmliches Mobbing. Danach wird in Windeseile und meistens durch polnische „Handwerker“ die Wohnung „hergerichtet“ und dem Sozialamt zur „Vermietung“ angeboten. Doch diese Wohnungen werden langsam knapp. Die Stadt Dresden muß sich jetzt etwas einfallen lassen. Wie man immer wieder die Dresdner beruhigt: Wir prüfen doch nur…

Auch wurde mir berichtet, daß mittlerweile rund 20 bis 30 Prozent der Flüchtilanten „unbekannt abgängig“ sind. So nennt man es in der Amtssprache. Nur zum Geldtag erscheinen sie. Meist kommen sie aus den tiefsten Winkeln der BRD (West) an gekrochen. Dort tätigen sie in wilder Manier entweder Schwarzarbeit bei ihren Landsleuten, oder sind im kriminellen Milieu in Stellung gegangen.

Wer sich mit Arabern unterhält, die schon 3 – 4 oder 5 Jahre in diesen Asylantenheimen ausharren, erfährt auch notgedrungener Maßen, daß es sich bei den Syrern, die sich hier als solche ausgeben, in fast allen Fällen nicht um Syrer handelt! Ach, und nebenbei erfährt man: Was du lebst schon 5 Jahre hier in diesem Heim? Ja! Integration NULL! Bock für Arbeit: NULL! Hauptsache in den notdürftig ausgestellten „Ausweisen“ steht: Duldung! Schlafen ist das Hobby.

Wir sitzen alle auf dem Pulverfaß und sind dabei alle „Raucher“! Es handelt sich nicht darum, ob das Faß explodiert, sondern wann – wer ist der Erste, dem die Kippe auf die Lunte fällt?!

So wie wir von Seiten der Politik, der Lügenpresse beschwindelt werden, ist die obige Meldung keinesfalls von der Hand zu weisen! Es spielt dabei gar keine Rolle, ob es eine Fälschung ist oder nicht. Wie man sieht, hat sich auch hier jemand Gedanken darüber gemacht, was vielleicht bei einer „Sitzung“ dieser Volkszertreter schon mal angesprochen wurde! Diese Leute wissen aber auch, daß sie damit ihr letztes Stündchen einleiten würden, wenn dies der Wirklichkeit entspräche.

Also, kurz und gut: Alles ist möglich! Wir müssen aufpassen! Aber noch mehr sollten wir handeln! Doch bevor wir das tun, sollte klar sein, das es nichts hilft, die Verantwortlichen zu verjagen, oder nur zu bestrafen, nein, wir müssen erkennen, daß das System unser größter Feind ist! Wir müssen das System über Bord werfen, sonst haben wir in ein paar Jahren die gleichen Marionetten wieder in der Politik sitzen! Widerstand – ja, unbedingt – aber nicht unbedacht!

..

Ubasser

38 Antworten zu “Enteignungsplan und das Mittel dazu: KfW-Kredite

  1. region beko 28. Januar 2017 um 13:27

    Wollen Sie Ihr Geschäft in das neue Jahr zu erweitern oder benötigen finanzielle Unterstützung für die Gründung eines neuen Unternehmens? Oder aus irgendeinem Grund, wie viel sind Sie suchen?
    Kontaktieren Sie mich: regionbeko@hotmail.com

  2. Mr gomez 13. November 2016 um 22:46

    Hallo,
    Sind Sie ein Geschäftsmann oder eine Frau? Sind Sie in irgendeinem finanziellen Stress oder brauchen Geld, um Ihr eigenes Geschäft zu gründen? Brauchen Sie Darlehen, um Ihre Schulden zu begleichen oder zahlen Sie Ihre Rechnungen? Haben Sie eine niedrige Kredit-Score und haben Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Darlehen von lokalen Banken und anderen Finanzinstituten? Ich möchte Ihnen sagen, was Sie bieten Darlehen mit einem niedrigen Zinssatz von 2%, wenn Sie daran interessiert, ein Darlehen von uns sind, füllen Sie bitte das Darlehen Anwendung;
    CONTANT uns durch email: Gomezjohnson47@gmail.com

    1) ………………. FULLNAME
    2) ……………. COUNTRY
    3) BESETZUNG ………….
    4) Familienstand ……… …
    5) …………… …. Telefonnummer
    6) MONATLICHE ERTRÄGE ………… ….
    7) ………………… ADDRESS
    8) …………. DARLEHENSZWECK
    9) ……………. DARLEHENBETRAG
    10) BEDINGUNGEN VON DARLEHEN UND LANG ….
    CONTANT uns durch email: Gomezjohnson47@gmail.com Ich erwarte Ihre Antwort, um mit Ihrem Darlehenantrag fortzufahren

    • Enrico, P a u s e r 13. November 2016 um 23:14

      Unter EHRENLEUTEN wird ein Kredit zu 0% vergeben—Hilfst du mir, helf ich dir! Ihr AnGEBOT hinterläßt einen ziemlich schalen Beigeschmack, jedenfalls bei mir 😦

      ps.: @UBASSER
      warum verBANNst du solch ein Spam nicht?

  3. Ostfront 8. Juli 2016 um 23:09


    Dr. Paul Blankenburg, Studienrat, und Max Dreyer, Hauptschriftleiter.

    Deutscher Verlag für Politik und Wirtschaft G.m.b.H., Berlin, © 1936
    Diese digitalisierte Version © 2011 by The Scriptorium.
    Mit Ausnahme der Fotos von Konstantin Hierl und Adolf Hitler stammen alle Illustrationen aus dem Original.

    Einführung zur II. Auflage

    Nachdem das liberalistisch-marxistische System hinweggefegt worden war, ging das deutsche Volk an die große Aufgabe heran, Staat und Wirtschaft neu aufzubauen. Der Grundsatz „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ ist dabei vom deutschen Volke als Wegbereiter für seine Zukunft anerkannt worden.

    Schon im ersten Jahre des nationalsozialistischen Aufbaues erschien das vorliegende Buch in seiner I. Auflage. Die stark erweiterte II. Auflage war nunmehr notwendig, weil die Organisation von Staat und Wirtschaft in großen Zügen feststeht. Das Buch hat bereits in weiten Kreisen des Volkes, in Schulen, in der Schulungsarbeit der Partei, Bibliotheken und Wirtschaftsbetrieben Eingang gefunden; die Gutachten und Besprechungen des Werkes beweisen uns, daß unsere Absicht gelungen ist, neue Wege für die volkswirtschaftliche Aufklärung und Schulung zu ebnen. Was über die Methode der bildlichen Darstellung schon in der I. Auflage gesagt wurde, gilt daher auch für die vorliegende Auflage.

    „Jede wirtschaftspolitische und staatspolitische Erkenntnis geht auf die grundlegenden Erfahrungstatsachen der Bevölkerungs-, Wirtschafts- und Finanzstatistik zurück. Wer Tatsachen darstellen will, muß also grundlegende Zahlen geben. Der Laie kann aber in den seltensten Fällen Zahlenreihen auswerten. Deshalb ist in dem Buche in noch nie dagewesenem Umfange die bildliche Darstellungsmethode zur Veranschaulichung der Zahlenreihen herangezogen worden. Statt des langweiligen Kurven- und Balkenbildes wurden symbolische Schaubilder gewählt. Dabei ist die Mengenbildmethode ihrer allgemeinen Verständlichkeit wegen beibehalten worden. Nur bei wenigen Bildern wurde die Zählbildmethode angewandt. Jeweils war für die Darstellungsweise der Bildinhalt maßgebend. Die vielseitigen Probleme, die in den 420 Bildern dieses Buches behandelt worden sind, konnten unmöglich in die starre Systematik einer bestimmten Darstellungsmethode hineingezwungen werden.“

    Bei der Bearbeitung der Neuauflage erwies es sich als notwendig, zur Darstellung der Partei- und Wirtschaftsorganisationen in größerem Umfange das Schemabild zu verwenden. Dabei ist zu berücksichtigen, daß eine schematische Darstellung niemals alle im Leben bestehenden Zusammenhänge zum [4] Ausdruck bringen kann. Die Unterbringung dieser Schemas auf Sondertafeln dürfte die Verwendung dieser Bilder für Lehr- und Organisationszwecke erleichtern.

    Die Unterlagen zu den Zahlenbildern und den schematischen Darstellungen entstammen nur amtlichen Quellen.

    Es bleibt uns noch die angenehme Pflicht, allen amtlichen Stellen, die uns auch bei der Neubearbeitung dieses Buches mit Rat und Tat unterstützten, unseren herzlichen Dank auszusprechen. Großen Dank schulden wir Herrn Dr. Schrötter, dem Wirtschaftsreferenten des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda, der uns bei der Ausgestaltung der meisten Bilder mit großer Sachkenntnis beraten und für den Ausbau des Buches wertvolle Hinweise gegeben hat. Desgleichen danken wir den übrigen Herren Referenten des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda für ihre tatkräftige Unterstützung, besonders noch Herrn Diplomkaufmann Schmidt.

    Dieses Buch, das die erfolgreiche Arbeit unseres genialen Führers Adolf Hitler in den ersten drei Jahren seiner Regierung würdigt, hat in seiner zweiten Auflage vom Verlag wiederum eine wertvolle Ausstattung erhalten, um es zu einem bleibenden Geschenk für jeden deutschen Volksgenossen zu machen. Wir sagen deshalb dem Verlagsleiter, Herrn Otto Jamrowski, unseren besonderen Dank. Seine vielseitige Erfahrung war für die technische Ausgestaltung des Buches von großem Nutzen.

    Der Absatz der ersten Auflage hat gezeigt, daß dieses Buch ganz besonders dafür geeignet ist, ohne Rücksicht auf Alter und Vorbildung jedes Volksgenossen Verständnis für die riesengroße Arbeit Adolf Hitlers und seiner Mitkämpfer am Aufbau des Dritten Reiches zu wecken. Die umfangreiche Erweiterung des Werkes sichert diesem Buche weiter den Weg zu allen deutschen Volksgenossen, die bei dem großen Aufbauwerke nicht abseits stehen wollen.

    Berlin, im März 1936.
    Dr. Paul Blankenburg Max Dreyer
    Teil I.
    Die Grundlagen der deutschen Wirtschaft:
    Die Entwicklung bis zur Machtübernahme

    A. Blut
    1. Die geschichtliche Entwicklung des deutschen Volkes
    2. Die blutsmäßige Entwicklung
    3. Bevölkerungspolitische Entwicklung
    4. Die Flucht aus der Landwirtschaft
    5. Zurück auf’s Land
    6. Die deutsche Frau in Familie und im Beruf
    7. Die Verteilung der 100 Millionen Deutschen auf der Erde
    8. Die Bedrohung deutscher Art durch die Juden
    9. Deutschlands Kampf um die Erhaltung und Veredlung
    seines Blutes

    B. Boden
    (….)
    C. 14 Jahre marxistische Mißwirtschaft und ihre Folgen
    I. Das Versailler Diktat
    1. Die Verlustbilanz von Versailles
    2. Die Abstimmungen
    3. Die Zerreißung Oberschlesiens
    4. Das Saargebiet
    5. Der Raub der deutschen Kolonien
    II. Politik des Unheils
    1. Die Verarmung Deutschlands durch die Inflation
    2. Export um jeden Preis
    3. Der Zusammenbruch der Sozialversicherungen
    4. Die Zerstörung der Geldwirtschaft
    5. Die Entwicklung der Kapitalwirtschaft
    6. Wie Deutschlands Auslandsschulden entstanden sind
    7. Was wurde an Reparationen bezahlt?
    8. Die Auswirkungen der Reparationszahlungen
    auf die Geldwirtschaft
    9. Deutschland einst Gläubiger, jetzt Schuldner
    10. Die Verarmung des deutschen Volkes
    11. Der Totentanz der deutschen Wirtschaft

    Teil II.
    Der nationalsozialistische Wirtschaftsaufbau
    seit der Machtübernahme

    A. Aufbruch
    I. Die nationale Revolution hat gesiegt
    II. Deutschland will Frieden
    III. Deutschlands Kampf um wirkliche Gleichberechtigung
    IV. Die neue deutsche Wehrmacht
    V. Deutschland ist wieder Großmacht

    B. Der Aufbau des Dritten Reiches
    (….)
    C. Aufwärts mit Adolf Hitler
    (….)
    VIII. Schaffendes Deutschland

    Unter Anspannung aller Kräfte hat also der Nationalsozialismus auf allen Gebieten erreicht, was zu erreichen war. In diesem Kampf war das Volk zu keiner Zeit im unklaren darüber, daß manches noch unverwirklicht blieb und vieles noch in den nächsten Jahren vollendet werden muß. Nach einem Worte Dr. Goebbels leben wir in einem Zeitalter des Tempos, der Härte und der Unerbittlichkeit: „Die Härte und die Grausamkeit eines tempodurchzitterten Lebens hat der Nationalsozialismus wieder zur Romantik erhoben. Es ist wieder eine Zeit angebrochen, wo man an den Aufgaben, die gestellt sind, erkennen kann, ob einer ein Kerl ist oder ob einer kein Kerl ist. Es ist die größte Umwälzung aller Zeiten, die sich in einem Volke vollzieht, eine Umwälzung, die das Verhältnis aller deutschen Volksgenossen untereinander neu regelt.“ Die Grundlagen, gleichsam das Fundament, auf dem das neue Deutschland aufbauen und das Gerüst des Riesengebäudes, das nun durch den Geist der Volksgemeinschaft ausgefüllt werden muß, haben wir in Bild und Wort gezeigt.

    [300] Aber weiter tönt der Weckruf an jeden Einzelnen:

    Geh ans Werk, schaffendes Deutschland!

    Die Voraussetzungen sind geschaffen, daß bald jeder Volksgenosse seine Hände regen kann. Nun muß auch jeder an sich arbeiten, damit er seine beste Leistung für die Erfüllung der ihm gestellten Aufgabe herausholen kann. Alles Trennende ist beseitigt, damit jeder mit anpacken kann, der durch das enge Band des Blutes an die Volksgemeinschaft gebunden ist. Nicht durch schöne Worte von Sozialismus, sondern durch Einsatzbereitschaft wird die Neugestaltung des Volkslebens erreicht. Nicht die Gesetze und Verordnungen regeln das Leben, sondern der Wille zur Gemeinschaft. Es war kein Zufall, daß der Nationalsozialismus in einem Augenblicke zum Siege kam, in dem Volk und Wirtschaft in einen tiefen Abgrund zu stürzen drohten. Aber es kann nicht nur die Aufgabe der nationalsozialistischen Bewegung gewesen sein, das Volk aus Massennot und Massenelend, aus Klassenkampf und kapitalistischer Unterdrückung herauszuführen, sondern es gilt, ein neues Vaterland aufzubauen aus dem Mutterboden unzerstörbaren Lebenswillens einer Nation. Das Volk bekannte sich zu dem Führer, der ihm den Weg aus der Selbstzerfleischung zur Gemeinschaft wies, ihm muß es die Treue halten und ihm gleichtun in der unermüdlichen Arbeit für das deutsche Volk.

    Ein früherer sozialdemokratischer Minister höhnte: „Einmal in den Besitz der ihn verlockenden Macht gelangt, wird Hitler seine hauptsächlichsten Programmpunkte vergessen und so seine ehemals stolzen Pläne ganz jämmerlich reduzieren.“ Weil die Männer des Systems selber ihr kärgliches politisches Leben mit nichterfüllten Versprechungen fristeten, wollten sie es bis zum letzten Augenblick nicht wahrhaben, daß in der nationalsozialistischen Bewegung und ihrem Führer etwas Neues, Großes, Einmaliges heranwuchs, das aus den Erfahrungen der deutschen Geschichte die eiserne Konsequenz zog und dem deutschen Volke seine endgültige Gestalt geben mußte, die in diesem Buche kurz umrissen wurde. Den großen Erfolgen des Führers kann der sein Volk liebende Deutsche nur in schweigender Bewunderung gegenüberstehen. Mit Stolz wird er sich zu der heutigen Generation der Deutschen zählen, der das Geschick es vergönnt hat, dem Führer bei seiner geschichtlichen Aufgabe zu helfen.

    Die Arbeitsschlacht von 1933 bis 1936 war nur eine Zeitaufgabe, die zunächst einmal gelöst werden mußte, um den weiteren Aufstieg des Volkes zu ermöglichen. Jeder, der Augen hat um zu sehen und der deutsches Blut in seinen Adern hat, muß erkannt haben, daß der Sieg nur möglich war, weil nicht der eine gegen den anderen war, sondern weil sich jeder für die Gemeinschaft und die Gemeinschaft sich für jeden einzelnen eingesetzt hat. Aber die Volksgemeinschaft kann zum Nutzen jedes Einzelnen nur wirken, wenn jeder im vollsten Vertrauen zur Führung und in unerschütterlichem Glauben an sein Volk sich selbst immer wieder neue Ziele und immer neue Aufgaben stellt. Der gigantische Kampf des schaffenden Deutschlands für eine schöne Zukunft wird jedem Volksgenossen immer neuen Stolz und neue Kraft bei der Abforderung der höchstmöglichen Leistung in der Mitarbeit am nationalsozialistischen Wirtschaftsaufbau im Sinne der Worte unseres genialen Führers geben:

    „Ein Wille muß uns beherrschen,
    Eine Einheit müssen wir bilden,
    Eine Disziplin muß uns zusammenschließen,
    Ein Gehorsam, eine Unterordnung muß uns alle erfüllen,
    Denn über uns allen steht die Nation.“

    Nationalsozialistischer Wirtschaftsaufbau und seine Grundlagen
    Ein bildstatistischer Tatsachenbericht
    Dr. Paul Blankenburg und Max Dreyer
    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/wirtschaftsaufbau/nswa00.html


    Halte durch armer Knecht!

  4. Herr Anthony William 8. Juli 2016 um 11:46

    Schönen Tag,

    Suchen Sie für die finanzielle Unterstützung? Haben Sie eine dringende Darlehen Müssen Sie Ihre Rechnungen oder Schulden zu bezahlen? was auch immer das Darlehen vielleicht sollten Sie uns noch heute per E-Mail an: prudentialfinancialinc@hotmail.com

    HINWEIS: Alle Antwort sollte in prudentialfinancialinc@hotmail.com FÜR SCHNELLE ANTWORTEN ZU RICHTEN

    Grüße
    Herr Anthony William

    • Ostfront 8. Juli 2016 um 22:31


      „Eines Mannes muß aber hier unbedingt gedacht werden, der, im Besitze der jüdischen Geheimprotokolle, aus ihnen genugsam viel herauszulesen wußte, den Weg der Erneuerung tapferen und entschlossenen Mutes einzuschlagen und seinem deutschen Volke zu zeigen: Gottfried Feder,
      http://de.metapedia.org/wiki/Gottfried_Feder
      Verfasser der Schriften: ‚Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes‘, 1920, ‚Der Staatsbankerott – Die Rettung‘, 1921, ‚Der kommende Steuerstreik‘, 1921, und endlich ‚Der Nationalsozialistische Staat‘, 1923. Abermals ist es bezeichnend, daß eben ein Mann der Rechnungsgewohnheit, ein Ingenieur, kommen mußte, um diese dem Arier so fernliegenden Gebiete selbstherrlichen Geistes zu durchforschen; und abermals wäre dies nicht gewesen, wenn nicht, wie in Wien der Zwang der Beratungen, so hier das Vorhandensein und Aufsehen der neuerschienenen Protokolle die Gleichgültigkeit verscheucht, die Denkkraft auferweckt hätte! Daß dieses Buch aus der wirtschaftlichen Verschlafenheit nur diesen Mann und eine tapfere Schar von Anhängern erweckte, die in einem Vereine ‚Zur Brechung der Zinsknechtschaft, München‘ zusammentraten, ist befremdlich genug! Freuen wir uns aber an dieses Einen Unermüdlichkeit, sowie an Bernhard Köhler, seinem Mitstreiter, der in der bereits erwähnten, leider nach zehn Nummern eingegangenen Zeitschrift ‚Von Geld- und Finanzsachen‘ den unentwegten Kampf wider den Weltvampyr und für eine neue, arische Wirtschaftsordnung mit Liebe, Fleiß, Ausdauer und heller Begabung geführt hatte. Daß diese Wenigen, nicht anders als 30 Jahre früher die beiden in Wien, dem ingrimmigsten Vernichtungsgelüste anheimfielen, darf uns nicht wundernehmen, und wenn sie heute noch leben, so ohnehin nur in Abhängigkeit und wirtschaftlicher Ohnmacht, welchen beiden Faktoren die neunmal Weisen ja immer blindlings vertrauen, wenn im arischen Lager ein erstes Aufflammen des fassenden Geistes auszubrechen droht…

      Gestehen wir es ganz ehrlich: auch bei uns genügte die furchtbare Not der Zeit allein nicht, uns aus der Passivität und der Unfähigkeit, selber zu denken, zu befreien; ja, nicht einmal das Buch, dessen Weisheitssätze ja die Grundlage zu allen unseren Ermahnungen in ‚Deutscher Geist oder – Judentum‘ bildeten, hätte jenes geheimnisvolle Aufblitzen tiefster Erkenntnis gebracht, das nur verglichen werden kann mit dem Sehendwerden des eben noch Blinden oder aber mit dem plötzlichen Aufreißen eines Vorhanges vor noch nie gesehenen Dingen! Dies aber geschah uns erst durch Gottfried Feders persönlichen Vortrag in Wien, welcher uns gleichzeitig die letzte Einsicht in die – Unfähigkeit des Durchschnittsariers bot, wirtschaftlich-zahlenhaftem Denken mit voller Aufmerksamkeit und Aktivität des Geistes zu folgen.

      Denn seltsam – in dem Augenblicke, wo Feder das unentbehrliche und exakt-überzeugende Ziffernmaterial vorzubringen wußte, war eine Zerstreutheit, ein Nachlassen der Aufmerksamkeit, ja geradezu eine seltsame Lähmung aller fassenden Geisteskräfte unverkennbar! Die guten Leute begannen in die Luft oder aber auf die Uhren zu schauen, ein deutlicher Beweis, daß es sie langweilte, diese so ungeheuer wichtigen Dinge zu erfahren, von denen Sein oder Nichtsein ihrer eigenen kommenden Generation abhängt und die, unverstanden, geradezu zum Untergange der arischen Menschheit führen müssen!!! Da verstanden wir zutiefst, worin des Juden Überlegenheit bestünde, worauf sich seine Zuversicht, ja Gewißheit auf die Weltherrschaft stütze, und was es demnach zu überwinden, zu vermeiden gälte, damit arischer Geist das gesamte Geld- und Finanzproblem wirklich völlig erfasse, ohne an der Ziffernunfähigkeit zuschanden zu werden. Und da reifte der Entschluß, die Gesetze arischer Wirtschaftsordnung in einer Weise darzustellen, die zu unerschütterlichen Einsichten und neuen Gesetzen führe, ohne daß es nötig sei, ziffernmäßige Details aufzutischen! Das muß dem Reformator, dem Neuorganisator bei der Verwirklichung zur Verfügung stehen und von Fachmännern durchdacht werden. Das Volk aber muß verstehen, was dem fassenden Geiste wirtschaftlich gemäß ist, dann wird es denen, die sein Vertrauen genießen – und gebe Gott, daß es endlich die ehrlichen, arischen Führer sein werden! – die ihm so qualvolle Beschäftigung mit Tabellen und Rechnungen überlassen können.

      Feder aber gebührt das weltgeschichtliche Verdienst, als einer der ersten einem, seinem bayerischen Staate den exakten Vorschlag gemacht zu haben, anläßlich der Errichtung eines Elektrizitätswerkes den einzig richtigen und sinnvollen Weg der Ausgabe entsprechender Scheine für dieses Werk gemacht zu haben, statt, wie gewohnt, zu den Geldleuten zu laufen! Daß sein Vorschlag nicht durchgeführt wurde, nimmt diesem ersten Aufblitzen arischen Denkens nichts von seiner Bedeutung, ebensowenig, daß er nicht sah, daß es Staats- (nicht Bank-!) Noten sein könnten, die ruhig in den Kreislauf der Wirtschaft einmünden könnten, ohne Schaden oder gar irgend eine Entwertung zu stiften, ebensowenig, daß der geniale Erfinder Edison in Amerika, als Freund Henry Fords, mit diesem gemeinsam einen völlig analogen Vorschlag zu machen wußte! Abermals ein Mann der Technik ist es hier, der diese so erlösungsbedürftige Frage im Lande der furchtbarsten Spekulationswut im arischen Sinne zu beantworten versuchte!“

      Arthur Trebitsch in Arische Wirtschaftsordnung
      https://archive.org/details/Trebitsch-Arthur-Arische-Wirtschaftsordnung-Text

      Gottfried Feder – Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes (1919, 62 S., Text)
      https://archive.org/details/Feder-Gottfried-Das-Manifest-zur-Brechung-der-Zinsknechtschaft-1

      Hörbuch
      Gottfried Feder – Brechung der Zinsknechtschaft

  5. Nino Emmanuel Loan Finaces 6. Juli 2016 um 05:50

    Hallo meine Lieben, mein Name ist Nino Emmanuel’m ein Kreditgeber , die fragen kam, Sie benötigen finanzielle Unterstützung? Sind Sie in einer finanziellen Krise oder Mittel benötigen, Ihr eigenes Geschäft zu starten? Sie brauchen finanzielle Mittel um Ihre Schulden zu begleichen oder Rechnungen zu bezahlen oder ein nettes Geschäft beginnen? Sie haben einen niedrigen Kredit-Score und haben Schwierigkeiten bei der Kapital Dienstleistungen von lokalen Banken und anderen Finanzinstituten bei der Beschaffung? Dies ist Ihre Chance, einige finanzielle Leistungen unseres Unternehmens zu bekommen. bieten Leasing und Finanzierung an Privatpersonen für folgende Zwecke und vieles mehr. persönliche Mittel für die Expansion des Unternehmens, Unternehmensgründungen , Bildung, Schuldenkonsolidierung , hart Geldmarktfonds . Wir bieten Fonds zu niedrigen Zinssatz von 3%. Kontakt E-Mail heute: ninoemmanuel49@gmail.com

    Grüße,
    Herr Nino

  6. targobank 2. Juni 2016 um 12:42

    Haben Sie eine dringende Darlehen benötigen, um Ihre Schulden zu bezahlen? Sie benötigen einen Kredit, um ein neues Unternehmen zu gründen? Sie benötigen einen persönlichen Kredit? Wir bieten alle Arten von Darlehen zu einem erschwinglichen Preis von 2%. Kontaktieren Sie uns heute per E-Mail 😦 targo_bank@yahoo.com)

  7. Skeptiker 31. Mai 2016 um 02:54

    Woran erkennt man ein jüdisches Spiel?

    Der listige Jude, schickt sein Spieler auf eine Internetseite um im Kommentar angeblich den Klarnamen reinzustellen.

    DIE HERREN VOM SCHWARZEN STEIN – THULE

    Gefunden und übernommen von Jud(o) Cattivo…….(!)
    Veröffentlicht am 29. Mai 2016

    So verkleiden sich die Juden mittwelweile was eine Beleigigung für die Waffen SS überhaupt ist.

    Und jetzt kommt der Witz.

    Sein Judenkumpel Thor stellt das rein um die Lupo Seite zu bescheißen und ich Idiot finde das gar nicht witzig.

    Das kann jeder hier nachlesen.
    https://lupocattivoblog.com/2016/04/29/vorsicht-buergerkrieg-bundespolizei-bereitet-sich-zur-aufstansbekaempfung-vor/#comment-398171

    =>Was machen die jüdischen Schwachköpfe daraus?

    TOD ALLEN JÜDISCHEN SYMPATHISANTEN + SKEPTIKER (!)

    Ich meine, wenn ich total jüdisch versifft, wäre würde mich das gar nicht stören, aber das müsste doch fast jeden auffallen, ich meine wenn man noch was merkt, wer hier ein falsches Spiel spielt.

    Aber den Dreck mit den Klarnamen kennt man ja schon von Silvia Stolz, warum sollte der Trick nicht auch hier ziehen?

    Gruß Skeptiker

  8. fred 28. Mai 2016 um 20:11

    Sind Sie in einer finanziellen Notlage und brauchen eine
    Darlehensfinanzierung Ihre Bildung, Wirtschaft oder brauchen eine
    Schuldenkonsolidierung Probleme dann nicht mehr, wie wir sind hier, um
    Ihnen eine sichere und unbesicherte Darlehen auf einem sehr niedrigen
    Zinssatz bieten.

  9. fred 28. Mai 2016 um 20:10

    Sind Sie in einer finanziellen Notlage und brauchen eine
    Darlehensfinanzierung Ihre Bildung, Wirtschaft oder brauchen eine
    Schuldenkonsolidierung Probleme dann nicht mehr, wie wir sind hier, um
    Ihnen eine sichere und unbesicherte Darlehen auf einem sehr niedrigen
    Zinssatz bieten.

    Wenn Sie interessiert sind, dann kontaktieren Sie uns noch heute über
    unsere offizielle E-Mail: freddybrown.financefirm@gmail.com

    • Skeptiker 29. Mai 2016 um 00:34

      @fred

      Ich will dir ja gar nicht dumm kommen, aber ist es Dir selber gar nicht aufgefallen, das in Deinen Sätzen sogar Wörter fehlen?

      Also wenn Du eine Kontaktierung suchst, wie wäre es mal mit einen Besuch in einer Sauna?

      Also echt jetzt, wer hat Dir überhaupt Deine Satzbildung beigebracht?

      Also Ich verrippe mich ja auch mal, aber bei Dir ist es wohl echte Unkenntnis, aber wie gesagt, die dümmsten Bauern, ernten die dicksten Kartoffeln.

      Gruß Skeptiker

  10. cindy moore 20. Mai 2016 um 05:27

    eine dringende Darlehen benötigen, um Ihre Schulden zu bezahlen? Sie benötigen ein Darlehen ein neues Unternehmen zu gründen? Sie benötigen einen persönlichen Kredit? Wir bieten alle Arten von Darlehen zum Zinssatz von 2%. Kontaktieren Sie uns heute auf E-Mail

    • Amalek 22. Mai 2016 um 21:12

      könnt ihr dreckigen wucherjuden mal woanders herumtrollen? geht doch einfach sterben ,verfluchtes parasitenpack!

  11. Michael Fottrell 11. Mai 2016 um 22:40

    Wir helfen Ihnen bei der Lösung Ihrer finanziellen Bedürfnisse Dringend. Kontaktieren Sie uns jetzt!

    Wir haben das Privileg gegeben, um Ihre finanziellen needs.The Ausgabe von Kredit zu erfüllen, sollten Sie nicht davon abhalten immer das Darlehen, die Sie brauchen, und wir haben einen Unterschied in der Kreditwirtschaft gemacht.

    Wir geben Darlehen im Bereich von mit sehr geringen jährlichen Zinssätze so niedrig wie 3% in einer Rückzahlung von 6 Monaten bis 50 Jahren Dauer in jedem Teil der Welt. Clients, die Ausgabe mit schlechtem Kredit-oder brauchen Geld, um Rechnungen zu bezahlen, über kleine und große Unternehmen zu investieren, usw.

    Sie interessieren kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: cfssmichael@gmail.com

    Dr. Michael Fottrell
    +1(269)-203-3354

  12. Sean Kent 26. April 2016 um 11:59

    Suchen Sie eine sehr echte Darlehen? Zu einem erschwinglichen Zinssatz? Verarbeitet werden innerhalb von 2 bis 5 Werktagen . Haben Sie ständig von Ihren Banken und anderen Finanzinstituten abgelehnt worden? Hier ist ein legit Angebot, weil die Frage der Kredit und die Sicherheit ist etwas, das die Kunden sind zunehmend besorgt über, wir gratulieren Ihnen, Der Zinssatz für unser Angebot ist 3% interessiert, wenn in finanzielle Unterstützung erhalten können, kontaktieren Sie uns heute an: seankentco-operative@hotmail.com.

    Antragsteller Angaben zur Person.

    Dein Name:
    Benötigte Menge:
    Dein Land:
    Dauer der Ausleihe:
    Deine Adresse:
    Telefonnummer:
    Monatliches Einkommen:
    Sex:
    Ihre Faxnummer:
    Ihr Alter:

    Ansprechpartner: Sean Kent.
    E-mail: seankentco-operative@hotmail.com

  13. Ostfront 8. April 2016 um 12:29

    Enteignungsplan und das Mittel dazu: KfW-Kredite?

    WUCHER

    Mit diesem Wort hat Ezra Pound den Inbegriff allen Übels des Dunkelsten Zeitalters bezeichnet. Sein berühmter Canto XLV „Wucher“ ist auch ein Manifest gegen diese verdammte Zeit. Die grundlegende Ursache, die Ezra Pound dazu brachte, sich im Großen Krieg auf Seiten Hitlers zu stellen, war die, daß der Nationalsozialismus es gewagt hatte, die Dienstbarkeit für den Zins zu zerstören.

    Das heißt, den Wucher.

    Und dies ist auch der wahre Grund der totalen Kriegserklärungen an Hitler und den Hitlerismus seitens der Mächte des internationalen Judentums, der Diener des Demiurgen Jehova, des Feindes, des Herrn der Finsternisse.

    Hitler hatte sie ihrer unheilvollen Waffe beraubt durch welche sie die Welt versklavt hielten. Die Analyse unserer Lage, die Lage der anderen Länder unseres Kontinents und der sogenannten Dritten Welt ist erstellt worden, als Eckstein das Protokoll XX der Weisen von Zion über die im Ausland gemachten Anleihen setzend. Man kann sehen, daß diese ausländische Schuld auch eine ewige sein soll, unermeßliche, alptraummäßige Zahlen erzielend. Und so, wie das Land sich im Ausland bei dem internationalen Wucher-Kapital mit immer höheren Zinsen verschuldet,verschuldet sich auf die gleiche Weise der Privatmann im Innern, zu einem Wucherzins bei den Landesbanken, die ihrerseits durch andere Darlehen vom ausländischen Superkapitalismus abhängen. In der Zwischenzeit überwacht und leitet der Kontroll-Organismus, geschaffen vom internationalen jüdischen Kapital, der „Internationale Währungsfonds“, mit eiserner Hand den Selbstmord der nationalen Gruppierungen. Chile wurde das gehorsamste Land unter den Selbstmördern, das flüssigste unter den Selbstzerstörern seines Volkes und seiner wehrlosen Arbeiter.Der gehorsamste Erfüller aller Befehle seines sadistischen Herrn. Mit dem Hut (oder der Mütze) in der Hand bittet und bittet es um Anleihen zur Zahlung der Zinsen für die Zinsen seiner steigenden Anleihen und befolgt die Befehle, die der Verleiher ihm, mit der Peitsche in der Hand, durch seinen Vorarbeiter und Komtur übermitteln läßt: der Internationale Währungsfonds.

    Im folgenden werden wir einige Absätze aus dem Buch“Das Manifest zur Brechung der Zinsknecht
    -schaft“ wiedergeben, welches das Gegenmittel war, das der Hitlerismus gegen das „Protokoll XX“ der Weisen von Zion entdeckt hatte und das, als es in Deutschland angewandt worden war, diese Knechtschaft zerstörte und soweit war, endlich und beinahe für immer den Virus des Wuchers zu vernichten. Man hatte damit klargestellt, daß eine Nation, ein menschliches Konglomerat, in jedem Augenblick und an jedem Ort in der Lage sein kann, sich vor der Katastrophe und der Zerstörung zu retten.

    Die Formel dazu hatte der Nationalsozialismus, der Hitlerismus geliefert. Die Gefahr war für das jüdische Gift so groß, daß man unverzüglich daran ging, den totalen Krieg gegen das Genie der Heiden zu beschließen.

    Aus Angst, die verzweifelten Völker könnten noch heute ihre Augen zu Ihm erheben angesichts des Todeskampfes, den sie durchleben, und vor dem Scheitern der Systeme, die sich als einzige Alternative anbieten, der Marxismus, der Kapitalismus, hat man jene Bezeichnung „Holocaust am auserwählten Volk Jehovas“ erfunden, die Nazi-Verbrechen, die Verfolgungen, die Tyrannei, die Sklaverei, die rassischen Völkermorde und andere Argumente mehr, womit man die Gemüts- bewegungen der Massen mobilisiert, deren Sinne vernebelt und verhindert, daß die verdummten Arier und die Tier-Menschen die Wirklichkeit erkennen. Alles ist sorgfältig und Jahrhunderte im voraus so geplant gewesen. Die „Protokolle“ selbst beweisen es. Sie glauben, sich der Genies der Heiden bedienen zu können, sie zur Ausführung ihrer Pläne bis in die letzten Konsequenzen mißbrauchend: das Aufdrängen ihres Golem-Messias, seiner kybernetischen Maschinerie über den Verstand und das Fleisch der Sklaven, die bereits in eine Knetmasse aus Schlamm und Kot verwandelt sind.

    Der Autor des „Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft“ war Gottfried Feder. Die Grundregeln wurden von Hitler angewandt, nachdem dieser in Deutschland an die Macht gekommen war. Es ist besonders wichtig zu wissen, daß Feder Mitglied auf Lebenszeit der Thulegesellschaft war, zu der als eingeladene Gäste Adolf Hitler, Rudolf Hess und Alfred Rosenberg, wie auch andere hohe Leiter des Nationalsozialismus gehörten. Auf diese Weise war die angewandte Lehre, das Gegengift gegen den jüdischen Virus, gegen seine „Esoterik“ schwarzer Magie und numerischer Kabbala des „Geldzinses“, eine gelungene Operation arischer Magie, einer hyperboreischen, nordischen und polaren Esoterik. Nachstehend geben wir einige aufschlußreiche Auszüge bekannt für Chile und die heutigen Chilenen, für die Südamerikaner sowie alle Völker, die unter dem Joch des jüdischen internationalen Kapitals stöhnen:

    „Das einzige Mittel, die radikale Arznei für die Gesundung der Menschheit ist: die Brechung der Zinsknechtschaft. Diese Brechung bedeutet die einzig mögliche und endgültige Befreiung der schöpferischen Arbeit von den Geldmächten, die heimlich die Welt beherrschen. Die Brechung der Zinsknechtschaft bedeutet die Wiederherstellung der freien Persönlichkeit, die Rettung des Menschen von der Sklaverei und auch von der magischen Faszination, in die seine Seele durch den Konsumismus verstrickt wurde“. (Das Manifest sagt „Mammonismus“; wir haben jedoch den Ausdruck den heutigen Zeiten in Chile und den jüdischen Lehren der „Boys“ der Schule von Chicago sowie des Juden Milton Friedman angepaßt. In Chile wurden die U.F.-Anleihen – (Unidades de Fomento = Förderungseinheiten) – erfunden, die den Schuldner in die Lage bringen, kaum leben zu können, weil er Zinsen für die Zinsen zahlen muß, wie Feder sagen würde). „Wer den Kapitalismus wirklich bekämpfen will, muß die Zinsknechtschaft brechen“.

    „Es ist erstaunlich festzustellen, wie die marxistische Ideologie seit Marx und Engels, beginnend mit dem Kommunistischen Manifest und weitergehend bis zum Programm von Erfurt,besonders Kautzky (alles Juden) und auch die jetzigen sozialistischen Machthaber, wie vor einer Kommando- stimme vor den Zinsen des Darlehensgeber-Kapitals Halt machen. Die Heiligkeit des Zinses ist tabu; der Zins ist das Allerheiligste, auch für die Kommunisten (die gleichermaßen ihren Genossen ‚helfen‘ – Comecón – hohe Summen an Zinsen und Blut kassierend). Am Zins zu rütteln hat niemals jemand gewagt. (Nur die Templer liehen Geld ohne Zinsen). Während das Eigentum, der Adel, die Ehre, die Sicherheit der Person und der Güter,die Rechte der Krone,die religiösen Überzeugungen , die militärische Ehre, die Heimat und die Freiheit mehr oder minder außerhalb des Gesetzes stehen, ist der Zins heilig und unantastbar. Noli me tangere! (Rühr‘ mich nicht an!) Sein riesiges Gewicht zerrt das Staatsschiff in den Abgrund; er ist ein enormer Betrug, er ist einzig und ausschließlich zu Gunsten der großen Geldmächte ausgeheckt worden“. „Die großen Geld- mächtigen stehen fürwahr als letzte treibende Kraft hinter dem angloamerikanischen
    Imperialismus, der die Welt umfaßt. Die großen Geldmächte haben tatsächlich das schreckliche Töten von Menschlichen Wesen im Weltkrieg finanziert.

    Die großen Geldmächte, sicherlich als Eigentümer aller großen Zeitungen, haben die Welt in ein Netz von Lügen verstrickt. Sie haben mit Vergnügen alle niederen Leidenschaften, die Begierde nach Luxus, den Konsumismus, die unsinnigsten Sehnsüchte und Utopien angeregt … Der Geist des Konsumismus wollte nur Exportzahlen, Zahlen über den nationalen Reichtum, über die
    Ausdehnung und Projekte des großen Bankwesens, der internationalen Finanzierungen, usw.
    kennenlernen. Und hat zum Untergang der öffentlichen Moral, dem Eindringen der leitenden
    Kreise in den Materialismus und in die Lust am Vergnügen, zu einer Flachheit des nationalen
    Lebens geführt, alles dies Faktoren, die an dem schrecklichen Zusammenbruch Schuld tragen.
    „Der Zins, der mühelose Zufluß von Gütern ohne Anstrengung und ohne Ende, der Geldbesitz ohne irgend eine Art von Arbeit (der Jude muß sich „Dem Gebet zu seinem Gott widmen“), hat die großen Geldmächte wachsen lassen. Der Geldzins ist der kriminelle Anfang, von dem die Goldene Internationale – der Superkapitalismus – herrührt.

    „Und das Römische Recht, auf das unsere Gesetzgebung beruht, ist geschaffen worden, um das große Kapital und den Wucher zu schützen; weil es das Recht im Dienste einer Plutokratie ist.
    „Die unersättliche Gier nach dem Zins des großen Leihkapitals ist der Fluch für die arbeitende Menschheit. Die Einnahmen des Hauses Rothschild, das der Kahn, Loeb, Speyer, Schiff, Morgan, Vanderbilt und Astor, geschätzt auf zusammen mindestens sechzig oder Siebzig Millionen (in jenen Jahren), mit einer Rendite von 5% Zinsen, bedeutet für diese acht (jüdischen) Familien ein Einkommen von 75% der Steuerzahler Preußens im Jahre 1912, die etwa 21.000.000 Seelen ausmachten. Acht Multimillionäre haben soviel an Einnahmen wie 38 Millionen Deutsche“.
    „Durch eine intensivere Aufklärungskampagne muß man dem Volk eindeutig darlegen, daß das Geld nichts anderes ist noch sein kann als ein Gutschein für geleistete Arbeit, das jede
    hochentwickelte Wirtschaft das Geld als Austauschmittel benötigt; aber daß damit die Funktion
    des Geldes erschöpft ist und auf keinen Fall darf dem Geld mittels Zinsen eine übernatürliche
    Macht erteilt werden auf Kosten der erzeugenden Arbeit durch sich selbst zu wachsen.
    „Hilflos stammeln die Völker! Eine brennende Angst, ein Hilfeschrei geht durch die betrogenen Massen mit ihren gescheiterten Hoffnungen. Mit Lachen und Tanzen, Filmen und Aufmärschen, versucht man das Volk zu betrügen, damit es sein bedauernswertes Schicksal, den Verrat, die schreckliche Enttäuschung, die innere Wunde vergisst … Auch in Rußland ist die Sozialisierung und die Verstaatlichung ein erwiesener Fehlschlag.

    Und wenn sich die Verzweiflung des ganzen Volkes ausbreitet, werden nur die mongolischen Banden, der blutige Terror und die Bajonette in der Lage sein, die Tyrannen vor der Rache des betrogenen und ausgebeuteten Volkes zu schützen … „Auch wir werden so enden, wenn wir es weiter zulassen, daß die Regierung in Händen der internationalen Spekulanten, Vertreter der beraubten Bürgerschaft und der Mitglieder einer Rasse (Gegenrasse) bleibt, die dem Wesen des deutschen Volkes fremd ist“. Dies wird heute in Chile beinahe im einzelnen angewandt. Wir sind bereits Sklaven des Wuchers und der Wucher-Kontrolle durch den Internationalen Währungsfonds.
    Wir könnten das leuchtende Nationalsozialistische Manifest in seiner Gesamtheit wiedergeben; doch dies ist nicht erforderlich. Wir haben seinen Inhalt begriffen und das alleine zählt. Welches war die Lösung, die Hitler-Deutschland schließlich anwandte? Den Wert des Geldes zu ersetzen durch den Wert der Arbeit. Eine einfache Lösung. Wie das Ei des Kolumbus. Deutschland hatte kein Geld, doch es besaß die gewaltige Arbeitskraft seines Volkes, um seine durch den Versailler Vertrag auferlegte Kriegsschuld zu bezahlen. Und damit hat es bezahlt, mit dem Produkt seiner Arbeit. Wir haben diese großartige deutsche Arbeitskraft nicht, aber wir besitzen auch fähige und sich mühende Arbeitskräfte. Und haben unsere Rohstoffe, Fertig- und Halbfertige Ware. Damit könnten wir bezahlen. Doch wenn wir es zu wagen versuchten, würde die Regierung, die dies vorschlägt, gestürzt werden. Deutschland wurde dafür ein planetarischer Krieg erklärt. In Chile würde genügen, wenn sich nur ein Finger einer jüdischen Hand bewegte. Ganz Südamerika wird damit geteilt gehalten, mit Grenzproblemen und nationalen Forderungen. Chile ist da am verwundbarsten.

    Die ewige Drohung eines möglichen argentinisch-chilenischen Krieges wird aufrecht erhalten von Juden, die von der Presse in Buenos Aires, den Delegationen für die Verhandlungen von Verträgen
    und den Freimaurerlogen aus tätig sind. Mit allen Mitteln wird man eine allgemeine lateinamerika-
    nische Verständigung zu verhindern versuchen, die das Problem der Außenschuld und der wachsenden Wucherzinsen angehen könnte. Man wird versuchen, „fleißige Schüler“ als Uneinigkeits-Agenten einzusetzen, die darauf dringen, getrennt zu verhandeln, sie für treue
    Pflichterfüllung belohnend bei der Zahlung der Zinsen für die Zinsen der Zinsen der gemachten Anleihen, die nur zu dem Zweck, diese Zinsen zahlen zu können, erneuert wurden. Gottfried Feder behauptete, daß die Lösung dieser ganzen teuflischen Angelegenheit genau im Staatsbankrott liegt als einziges Mittel zur Rettung der nationalen Wirtschaften. Nur so könnten die heutigen Völker, bei dieser günstigen Gelegenheit in der Geschichte, in der der Jude sich als Sieger und Herr der Welt wähnt, sich aus seinen Klauen befreien und aus dem Kreis der schwarzen Magie heraustreten, in dem er sie gefangen und wie „hypnotisiert“ hält, wie die Schlange ihre Opfer. Hier ist die Lösung, die einzig wahre Lösung: aufhören zu zahlen, den Konkurs anmelden, den nationalen bankrott erklären. Was kann denn passieren? Nichts, absolut gar nichts. Nur das Wiederaufleben des nationalen Geistes, eine Befreiung. Die Juden Nordamerikas und Rußlands werden nicht den gemeinsamen Krieg an ihre weltweiten Schuldner erklären. Obwohl sie sich in ihrer Verzweiflung gegenseitig den Krieg erklären könnten. Was sie auf jeden Fall tun werden, denn ihre Regime sind bereits gescheitert.

    Sie werden diese Länder auch nicht einkerkern können, wie man es in Chile mit den Unternehmern
    des „Konsumismus“ getan hat als diese sich für bankrott erklärten, nachdem sie ihr Kapital außer Landes gebracht hatten. In diesem Falle hat das Geld und selbst das Gold der Gläubiger aufgehört, irgendwelchen Wert zu haben. Nur die Arbeitskraft, die Lebensmittel, die Rohstoffe würden ihre Bedeutung wieder erlangen; auch das Geld, aber nur als Austauschmittel. Man hätte damit den Zins zerstört, diese Brühe zur Kultur von Mikroben sowie planetarischen und galaktischen Viren.
    Utopie, Wahntraum! Weil der Führer schon gegangen ist und sobald nicht wiederkehren wird. Nicht, bevor nicht alle Wesen und sogar die Mineralien und die Pflanzen ihn beweinen, wie Baldur. Es wird sich kein Land finden, das fähig wäre, dies zu wagen und keinen Regierenden, der rein, anständig, treu und groß wäre, das Opfer zu bringen, das Wagnis, die Ehre, den Kampf vorzuziehen, eher er sein Volk betrügt und es erlaubt, daß es ausgeblutet wird.

    Den Tod der Schmach der Sklaverei vorzuziehen, ist eine Angelegenheit der Rasse.

    Im gesamten Bereich unserer südamerikanischen Welt hatte nur ein Land diesen Antrieb, leider fruchtlos: Argentinien. Wir müssen das anerkennen und bewundern, auch als das Aufleuchten eines Irrlichtes. Und dies, obwohl Argentinien dafür geeignet war und sich hergegeben hat, die Arbeit des Feindes auszuführen, indem es Chile dauernd herausforderte bis beinahe zu dem Punkt eines gewünschten Krieges von denjenigen, die wissen, daß die Ergänzung und der Zusammen- schluß dieser beiden Länder ein unwiderstehliches Zentrum der Energie und des Magnetismus schaffen würde. Eine ethnologische Möglichkeit im Südlichen Kegel, im südpolaren Hyperborea.
    Das Nationalsozialistische Manifest sagt: „Die Streichung der Zinszahlungen ist kein vorgetäuschter Staatsbankrott. Das Gespenst des Staatsbankrotts ist, in der Tat, ein Scheusal aus den Märchen- büchern, erfunden von den Geldleiher-Mächten“. Angesichts eines bloßen, echten Anzeichens, daß ein Schuldner aufhören könnte, die Zinsen und sogar die Schulden zu bezahlen, würde das internationale jüdische Bankwesen mit der Herabsetzung der Zinsen beginnen, würde Erleichterungen gewähren, Stundungen ermöglichen und als letztes die Schuld sogar erlassen, um nur ja nicht dem Horror entgegentreten zu müssen, daß das Geld seinen Wert verliert, den es für den Juden hat. Daß es nichts mehr wert sein könnte als nur ein Tauschmittel. Dies alles würde man in Kauf nehmen mit der Kenntnis der „alten Kämpfer“, nämlich, daß das Gedächtnis des Gojim, des Sudra, der Tier-Menschen und auch der verdummten Arier nur kurz ist.

    Auf diese Weise würde er in kurzer Zeit wieder gegen Zins leihen können (gegen einen niedrigen oder einen geheimen Zins). Und so verhilft ihm die Brühe des Wuchers weiter zu bestehen ohne arbeiten zu müssen, die Arbeitskraft der anderen ausbeutend und „zu Jehova betend“, um die Ankunft seines Gottes-Messias vorzubereiten. Doch bevor es zu solch extremer Lage kommt, wird das internationale Kapital von allen seinen bekannten und unbekannten Verfahrensweisen Gebrauch machen: Morde und Regierungswechsel der Heiden, lokale Kriege (Argentinien und Chile, Iran und Irak, Libanon, usw.), Drohungen, monetäre Informationen, Feindschaften.

    Nur an einem Punkt der Erde hatte man dies erreicht: im Deutschland Adolf Hitlers, im
    Dritten Reich.

    Deshalb hatte Ezra Pound sich auf seine Seite gestellt, gegen sein eigenes Land, das der Wucherer und Juden; deswegen waren John Amery, der Engländer; William Joyce, der Irländer; Robert Brasillach, der Franzose; Knut Hamsun, der Norweger und schließlich auch ich, der Chilene, auf seiner Seite. Weil, wie Ezra Pound in seinem unsterblichen Canto sagt:

    „Mit dem Wucher gibt es keinen Menschen, der ein Haus aus gutem Stein hat.
    Mit dem Wucher gelangt die Wolle nicht auf den Markt,
    tragen die Schafe nicht bei zum Verdienst, mit dem Wucher.
    Der Wucher ist eine Pest, der Wucher
    stumpft die Geschicklichkeit der Spinnerin ab.
    Dein Brot wird immer aus ranzigen Lumpen sein,
    trocken wird dein Brot sein wie Papier,
    ohne Bergweizen und starkes Mehl.
    Mit dem Wucher wird die Linie grob,
    mit dem Wucher gibt es keine genauen Grenzen
    und es gibt keinen Menschen, der einen Platz zum Leben findet.
    Ohne Stein bleibt der Steineklopfer,
    ohne Garn der Weber.
    Pietro Lombardo ist des Wuchers wegen nicht gekommen.
    Weil durch den Wucher kein Bild
    geschaffen wurde, um zu bestehen,
    noch mit ihm zu leben,
    sondern um verkauft zu werden, in Eile verkauft.
    Weder Pier della Francesca noch Angelico kamen
    des Wuchers wegen,
    noch irgend eine Kathedrale aus festem Stein errichtet:
    Adamo me fecit.
    Der Wucher ließ den Meißel rosten,
    die Kunst verschimmeln, den Künstler …
    Leichname rüsten sich zum Fest
    auf Befehl des Wuchers“.

    Serrano, Miguel – Adolf Hitler – Der Letzte Avatar (1984, 650 S., Text)
    https://archive.org/details/Serrano-Miguel-Adolf-Hitler-Der-letzte-Avatar

    „Eines Mannes muß aber hier unbedingt gedacht werden, der, im Besitze der jüdischen Geheimprotokolle, aus ihnen genugsam viel herauszulesen wußte, den Weg der Erneuerung tapferen und entschlossenen Mutes einzuschlagen und seinem deutschen Volke zu zeigen:

    Gottfried Feder


    Gottfried Feder (Lebensrune 27. Januar 1883 in Würzburg; Todesrune 24. September 1941 in Murnau) war ein deutscher Diplom-Ingenieur, Wirtschaftstheoretiker und Politiker der DAP und NSDAP.

    Adolf Hitler in Mein Kampf:

    „Der Verdienst Feders beruhte in meinen Augen darin, mit rücksichtslosester Brutalität den ebenso spekulativen wie volkswirtschaftsschädlichen Charakter des Börsen- und Leihkapitals festgelegt, seine urewige Voraussetzung des Zinses aber bloßgelegt zu haben. Seine Ausführungen waren in allen grundsätzlichen Fragen so richtig, daß die Kritiker derselben von vornherein weniger die theoretische Richtigkeit der Idee bestritten, als vielmehr die praktische Möglichkeit ihrer Durchführung anzweifelten. Allein, was so in den Augen anderer eine Schwäche der Federschen Darlegungen war, bildete in den meinen ihre Stärke.“

    Arthur Trebitsch in Arische Wirtschaftsordnung:

    „Eines Mannes muß aber hier unbedingt gedacht werden, der, im Besitze der jüdischen Geheimprotokolle, aus ihnen genugsam viel herauszulesen wußte, den Weg der Erneuerung tapferen und entschlossenen Mutes einzuschlagen und seinem deutschen Volke zu zeigen: Gottfried Feder, Verfasser der Schriften: ‚Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes‘, 1920, ‚Der Staatsbankerott – Die Rettung‘, 1921, ‚Der kommende Steuerstreik‘, 1921, und endlich ‚Der Nationalsozialistische Staat‘, 1923. Abermals ist es bezeichnend, daß eben ein Mann der Rechnungsgewohnheit, ein Ingenieur, kommen mußte, um diese dem Arier so fernliegenden Gebiete selbstherrlichen Geistes zu durchforschen; und abermals wäre dies nicht gewesen, wenn nicht, wie in Wien der Zwang der Beratungen, so hier das Vorhandensein und Aufsehen der neuerschienenen Protokolle die Gleichgültigkeit verscheucht, die Denkkraft auferweckt hätte! Daß dieses Buch aus der wirtschaftlichen Verschlafenheit nur diesen Mann und eine tapfere Schar von Anhängern erweckte, die in einem Vereine ‚Zur Brechung der Zinsknechtschaft, München‘ zusammentraten, ist befremdlich genug! Freuen wir uns aber an dieses Einen Unermüdlichkeit, sowie an Bernhard Köhler, seinem Mitstreiter, der in der bereits erwähnten, leider nach zehn Nummern eingegangenen Zeitschrift ‚Von Geld- und Finanzsachen‘ den unentwegten Kampf wider den Weltvampyr und für eine neue, arische Wirtschaftsordnung mit Liebe, Fleiß, Ausdauer und heller Begabung geführt hatte. Daß diese Wenigen, nicht anders als 30 Jahre früher die beiden in Wien, dem ingrimmigsten Vernichtungsgelüste anheimfielen, darf uns nicht wundernehmen, und wenn sie heute noch leben, so ohnehin nur in Abhängigkeit und wirtschaftlicher Ohnmacht, welchen beiden Faktoren die neunmal Weisen ja immer blindlings vertrauen, wenn im arischen Lager ein erstes Aufflammen des fassenden Geistes auszubrechen droht…

    Gestehen wir es ganz ehrlich: auch bei uns genügte die furchtbare Not der Zeit allein nicht, uns aus der Passivität und der Unfähigkeit, selber zu denken, zu befreien; ja, nicht einmal das Buch, dessen Weisheitssätze ja die Grundlage zu allen unseren Ermahnungen in ‚Deutscher Geist oder – Judentum‘ bildeten, hätte jenes geheimnisvolle Aufblitzen tiefster Erkenntnis gebracht, das nur verglichen werden kann mit dem Sehendwerden des eben noch Blinden oder aber mit dem plötzlichen Aufreißen eines Vorhanges vor noch nie gesehenen Dingen! Dies aber geschah uns erst durch Gottfried Feders persönlichen Vortrag in Wien, welcher uns gleichzeitig die letzte Einsicht in die – Unfähigkeit des Durchschnittsariers bot, wirtschaftlich-zahlenhaftem Denken mit voller Aufmerksamkeit und Aktivität des Geistes zu folgen.

    Denn seltsam – in dem Augenblicke, wo Feder das unentbehrliche und exakt-überzeugende Ziffernmaterial vorzubringen wußte, war eine Zerstreutheit, ein Nachlassen der Aufmerksamkeit, ja geradezu eine seltsame Lähmung aller fassenden Geisteskräfte unverkennbar! Die guten Leute begannen in die Luft oder aber auf die Uhren zu schauen, ein deutlicher Beweis, daß es sie langweilte, diese so ungeheuer wichtigen Dinge zu erfahren, von denen Sein oder Nichtsein ihrer eigenen kommenden Generation abhängt und die, unverstanden, geradezu zum Untergange der arischen Menschheit führen müssen!!! Da verstanden wir zutiefst, worin des Juden Überlegenheit bestünde, worauf sich seine Zuversicht, ja Gewißheit auf die Weltherrschaft stütze, und was es demnach zu überwinden, zu vermeiden gälte, damit arischer Geist das gesamte Geld- und Finanzproblem wirklich völlig erfasse, ohne an der Ziffernunfähigkeit zuschanden zu werden. Und da reifte der Entschluß, die Gesetze arischer Wirtschaftsordnung in einer Weise darzustellen, die zu unerschütterlichen Einsichten und neuen Gesetzen führe, ohne daß es nötig sei, ziffernmäßige Details aufzutischen! Das muß dem Reformator, dem Neuorganisator bei der Verwirklichung zur Verfügung stehen und von Fachmännern durchdacht werden. Das Volk aber muß verstehen, was dem fassenden Geiste wirtschaftlich gemäß ist, dann wird es denen, die sein Vertrauen genießen – und gebe Gott, daß es endlich die ehrlichen, arischen Führer sein werden! – die ihm so qualvolle Beschäftigung mit Tabellen und Rechnungen überlassen können.

    Feder aber gebührt das weltgeschichtliche Verdienst, als einer der ersten einem, seinem bayerischen Staate den exakten Vorschlag gemacht zu haben, anläßlich der Errichtung eines Elektrizitätswerkes den einzig richtigen und sinnvollen Weg der Ausgabe entsprechender Scheine für dieses Werk gemacht zu haben, statt, wie gewohnt, zu den Geldleuten zu laufen! Daß sein Vorschlag nicht durchgeführt wurde, nimmt diesem ersten Aufblitzen arischen Denkens nichts von seiner Bedeutung, ebensowenig, daß er nicht sah, daß es Staats- (nicht Bank-!) Noten sein könnten, die ruhig in den Kreislauf der Wirtschaft einmünden könnten, ohne Schaden oder gar irgend eine Entwertung zu stiften, ebensowenig, daß der geniale Erfinder Edison in Amerika, als Freund Henry Fords, mit diesem gemeinsam einen völlig analogen Vorschlag zu machen wußte! Abermals ein Mann der Technik ist es hier, der diese so erlösungsbedürftige Frage im Lande der furchtbarsten Spekulationswut im arischen Sinne zu beantworten versuchte!“

    http://de.metapedia.org/wiki/Feder,_Gottfried

    Gottfried Feder – Brechung der Zinsknechtschaft

  14. Mr. James 8. April 2016 um 07:47

    Schönen Tag

    Ich bin Mr. James Walters eine Art und eine wohlbekannte, legitime und eine akkreditierte
    Geldverleiher,
    Ich Darlehen Geld an Unternehmen brauchen finanzielle Unterstützung und die Menschen,
    Wenn Sie schlechte Kredit-oder Sie brauchen Geld, um Rechnungen zu bezahlen? Sei nicht ängstlich ,
    Wir sind Geldleihern lizenziert und Kurz- / langfristige Darlehen zur Verfügung stellen. Schnelle Genehmigung,
    100% ig garantiert uns über mrjameswalters990@hotmail.com kontaktieren

    Kreditantrag

    Ihr vollständiger Name: ………………………
    Deine Emailadresse : ………………………
    Ihre vollständige Telefonnummer: ………………………
    Deine Stadt: ………………………
    Staat / Provinz: ………………………
    Dein Land: ………………………
    Fax: ………………………
    Geburtsdatum: ………………………
    Monatliches Einkommen : ………………………
    Familienstand : ………………………
    SEX: ………………………
    Quelle der Rückzahlung: ………………………
    Darlehensbetrag benötigt: ………………………
    Ihr Passwort: ………………………
    Darlehenslaufzeit: ………………………
    Der Zweck des Darlehens: ………………………

    Ich freue mich darauf, von dir zu hören

    Freundliche Grüße

    Herr James

    mrjameswalters990@hotmail.com

  15. mr samson 23. März 2016 um 22:27

    Wir sind spezialisiert auf Finanzdienstleistungen , lokale / internationale Darlehen anbieten, gesicherte und ungesicherte Kreditaufnahme Optionen für Einzelpersonen Bereitstellung und kooperieren Körper zu einem sehr wettbewerbsfähigen Kreditraten und flexible Bedingungen keine Finanzierungs Umständen gerecht zu werden. Es spielt keine Rolle, wenn Sie eine schlechte Kredit-Score haben, können wir Sie noch mit Bargeld das Unerwartete für schnelle liefern uns Kontakt jetzt für eine schnelle und günstige Kredite für alle Budgets und Anforderungen anpassen.
    socialfinancelimited11@gmail.com

  16. Barnett 11. Januar 2016 um 05:45

    Bewerben Sie sich für Darlehen hier mit Darlehenszins: barnett008@onet.com.pl Sie uns für weitere Informationen kontaktieren

  17. Alessia George 10. Januar 2016 um 12:45

    Liebste,

    Grüße und beste Grüße.

    Mein Name ist Alessia George, ich vertraue dir ??

    Ich bin ein junges Mädchen von 24 Jahren von der Elfenbeinküste.
    Ich schrieb, um Sie mit dem Glauben, und ich bin im Vertrauen auf die
    Sie mit der Hoffnung, dass Sie mir helfen.

    Mein verstorbener Vater und Mutter waren während des Krieges in
    unserem Land Elfenbeinküste von den Rebellen getötet. Mein
    verstorbener Vater hinterlegt die Summe von ($ 6,5 Mio.) Six Million,
    fünfhunderttausend Dollar in einer Bank, bevor er starb.

    Er meinen Namen als (Next Of Kin) für die Anzahlung als seine einzige
    Tochter, und er gab Anweisung, die das Geld nicht für den Rückzug, bis
    es zu ausländischen Partnerkonto oder, wenn ich bis zu 30 Jahre alt
    sein, übergeben.

    Ich bin derzeit Krank und helpless.I sprach mit der Bank, und sie
    stimmte zu und bat mich, meine ausländischen Partner zu ernennen, so
    dass sie nun das Geld überweisen.

    Ich Sie bitten, mir zu helfen, dieses Geld, um Ihr Land zu erreichen
    und mir helfen, zu verlegen, zu kommen, in Ihrem Land zu leben.

    Ich gebe Ihnen einen schönen Betrag als Entschädigung für Ihre Hilfe,
    um dieses Geld, um Ihr Land zu sichern.

    Ich gebe Ihnen mehr Details, wie ich von Ihnen höre.
    Kontaktieren Sie mich auf meiner persönlichen E-Mail-Adresse;
    alessiageorge1@outlook.com
    Danke und viele Grüße.

    Alessia George

  18. berry 4. Januar 2016 um 01:00

    Hallo!!!
    Haben es Neujahr Sie Notwendigkeit und dringende Darlehen?
    Ich Beere Eis bereit verleihen, Darlehen mit Zinssatz von 3 % und innerhalb der Zeitmenge R3, 000 bis R8, 000, 000 als Darlehen anbieten, wir bieten Darlehen zu niedrigen Zinssatz, sowie mit keinen Kredit check, persönlichen Darlehens, Schuldenkonsolidierung des, Venture Capital, Business-Darlehen, Bildung Darlehen, Wohnungsbaudarlehen oder „Darlehen aus irgendeinem Grund! Jedoch sind wir zertifiziert und registriert, so dass Sie nichts zu befürchten haben einmal unsere Methode bieten Sie die Möglichkeit, die Höhe des Darlehens benötigt und auch die Dauer, die Sie sich leisten können, wenn Sie bei der Beantragung eines Darlehens bereit sind. Unsere Kredite sind gut versichert für maximale Sicherheit und dies ist unsere Priorität. Verlieren Sie schlafen nachts besorgniserregend, wie man ein Legit Darlehen Angebot? Beißen Sie Ihre Fingernägel auf die schnelle? Statt das schlagen selbst, sind wir Kredit-Spezialisten, die gegen schlechte Kredit-Geschichte zu sein. Sind Sie interessiert, müssen Sie Darlehensantrag unten sofort Sie füllen den Kreditantrag-Formular ausfüllen, Sie werden es an uns zurücksenden, damit Ihr Darlehen hier verarbeitet werden kann, ohne jede weitere einmal erhält die Informationen zu unserem Büro Verzögerung.
    (KREDIT-ANTRAGSFORMULAR)
    (1) Vorname:…
    (2) Nachname:…
    (3) Präfix (Herr, Frau, Frau, Dr. Etc.):…
    (4) Zweck des Darlehens:…
    (5) Geburtsdatum (jjjj-mm-tt):…
    (6) Angehörigen:…
    (7) Land:…
    (8) Stadt:…
    (9) Bundesland:…
    (10) geschäftliche Adresse:…
    (11) Telefon:…
    (12) Fax:…
    (13) monatliches Einkommen…
    (14) Betrag als Darlehen benötigt:…
    (15) Dauer:…
    E-Mail: berryicefinance@gmail.com
    Ich hoffe, bald von Ihnen zu hören.
    Gott beschütze dich…

  19. pft 1. Dezember 2015 um 10:25

    wir habenkeine Ämter mehr…

  20. Waffenstudent 25. November 2015 um 18:23

    Nein es wird überhaupt nicht lustig; denn die BRDDR per Finanzamt kann auch Ansprüche künstlich kreieren. Diese Kunstrichtung nennt man Kreativisnus, und sie hat eigentlich mehr mit Kunst als mit Finanzen zu tun. Wenn die Steuerprüfer unausgelastet sind, dann schult man sie einfach um auf Kreativismus. Konkret muß dabei überlegt werden, welcher bisher noch nicht erwischte Steuersünder in das Kreativismustreiben mit einbezogen werden kann. Ein Baron von Habenichts, der hat dabei nichts zu befürchten. Ein Eigenheimbesitzer, dagegen um so mehr. Vor allem, wenn zudem der Weiterverkaufpreis seiner bereits bar bezahlten Hütte interessant ist:

    Zum Beispiel:

    Ein Immobilienhändler beklagt sich über den Klüngel in einer BRDDR-Stadt. Darüber ärgert sich der bloßgestellte Oberbürgermeister derart, daß er seinen Kumpel vom Viehnanzamt um Hilfe bittet. Der schickt dem ahnungslosen Immobilienhändler prompt eine Rechnung über einige Hundertausend Euro. Die Rechnungsstellung wird von der Behörde mit einem „Schwarz“ abgewickelten Immobiliengeschäft in Spanien begründet. Da der Immobilienhändler dieses Geschäft nicht tätigte, legt er Einspruch ein und begibt sich nach Spanien, um die Angelegenheit aufzuklären. Inzwischen läßt das Landesfinanzministerium die geforderte Geldsumme vollstrecken und bittet gleichzeitig das Innenministerium um Hilfe. Das führt dazu, daß der überrumpelte Immobilienhändler in den Knast wandert; denn man unterstellt Ihm, daß er sich, ohne zu bezahlen, ins Ausland absetzen wollte. Endlich schaltet die hilflose Familie des Immobilienhändlers einen Anwalt ein. Damit der Rechtsverdreher erst gar nicht tätig werden kann, bitten sowohl das Finanzministerium als auch das Innenministerium nunmehr das Justizministerium um Amtshilfe. Sofort erhebt der Oberjustizheini Anklage wegen Steuerverkürzung und läßt alle Aktes der Immobilienfirma beschlagnahmen. Nun steht der Demokrat ohne Geld, ohne Akten und ohne Freizügigkeit vor seiner Heimsuchung, äh Selbsttötung. Tatsächlich kann ihn auch niemand aus dieser Zwangslage befreien; denn alle drei Ministerien arbeiten vorbildlich in konzertierter Weise zusammen. Der Fall hat sich bereits in der BRDDR zugetragen. Der Immobilienhändler hat sich im Knast erfolgreich erhängt und das Finanzamt daraufhin ebenso erfolgreich vollstreckt. Zurück blieb eine verarmte Witwe mit Halbweisen..

    Man muß wirklich keine Steuern bezahlen, aber man muß sterben. Und das tat der völlig unschuldige junge Familienvater auch ganz brav. Er beging im Knast Selbstmord! So viel zur Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis!

Bitte nur 4 - 5 Links im Kommentar! Eventuelle Freischaltungsprozedur kann etwas länger dauern! Notfall nochmals veröffentlichen und keine offensichtliche Phantasiemailadresse nehmen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: