Wer einmal lügt … Das Video, welches NIEMAND sehen darf!

17

7. Dezember 2015 von UBasser


Ex Marine/Aktivist Kenneth O‘ Keefe spricht in einer Debatte im Press TV Klartext und wirft die brennende Frage auf, wer zum Teufel mit klaren Verstand noch glauben kann, dass der Terrorstaat Nummer 1 die USA, die Weltweit Folter, Morden, Verstümmeln, Vergewaltigen und ihre Kriegsverbrecher vor der Justiz beschützen, dass ausgerechnet die den „Terror“ bekämpfen könnten.

In der weiteren Debatte geht er darauf ein, dass die Parlamente Weltweit nur noch mit mit Prostituierten und Handpuppen der „Geldversorger“ geschmückt werden, die als Dienstboten der Finanzmafia eine gewisse Loyalität schuldig sind und deren Profitmaximierende Kriegsagenda nur noch von einem Script abzulesen haben.

Kenneth O‘ Keefe lässt es auch nicht aus das Kind beim Namen zu nennen, dass es sich hier um eine Reihe von Psychopathen handelt, die sowohl die Politischen System als auch die Massenmedien fest im Würgegriff haben, die keinerlei „Gemeinwohl“ verfolgen und über ihre Terrororganisation NATO Weltweit ein Blutbad nach dem anderen anrichten lassen.

Kenneth O‘ Keefe spricht auch eine Reihe von „false flag“-Aktionen an, mit den die Tyrannen im Hintergrund die Masse in die Irre leiten, um damit Zustimmung und Legitimation beim Heimatpublikum für ihre Kriegsverbrechen zu erzeugen. Und er spricht aus, daß mehr und mehr Menschen dieses „Problem – Reaktion – Lösung“ – Spielchen durchschauen und sich dadurch der feudale Abschaum zunehmend in die Enge getrieben sieht, mit der Folge, das somit ein großer Krieg von Nöten ist.
Große Kriege sind große Gewinne, für die internationalen Widerlinge, die diese Welt bereits seit Generation beherrschen.

Es gibt keine „Demokratie“ und tatsächlich ist dieses Form einer Gesellschaftlichen Ordnung weltweit gescheitert und wird mit viel Kosmetik seitens der Massenmedien als Fassade aufrecht erhalten. Der ökonomische Faschismus hat das Ruder längst in der Hand und bestimmt in welchen Gewässern die Netze ausgelegt werden und hat nichts dagegen einzuwenden, wenn der ein oder andere Komiker sich hier als Politiker aufspielt, um sich ein Dienstwagen, einige Annehmlichkeiten und eine Minimacht Periode zu erschleichen.

gefunden bei: Netzplanet

.

Bemerkung: Der Feind und Schuldige aller Kriege ist und bleibt der jüdische und nichtjüdische Zionist! Wenn wir schon die Wahrheit sagen, dann nennen wir auch Roß und Reiter!!! Es geht um Groß-Israel! 

.

EU rät: Bevölkerung auf IS-Anschläge mit ABC-Waffen vorbereiten!

.

Verdammt! Lernen Sie nun endlich aus der wahren Geschichte … denn diese wiederholt sich gerade! Finden Sie endlich die Schuldigen für all das Leid, die Not und der Kriege!

Die ‚Demokratie‘ und ‚Presse‘ erklärt:

.

Glauben Sie immer noch die „BRD-Wahrheit“ über unsere deutsche Geschichte?

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!

Die Propaganda (leider schlechte Qualität, am besten mit Kopfhörer zuhören und staunen!!!):

..

Ubasser

17 Kommentare zu “Wer einmal lügt … Das Video, welches NIEMAND sehen darf!

  1. Deutscher Volksgenosse | Jan Cramer sagt:

    Passend zum Thema:

    Auf nach Birobidschan! Das Israel des Ostens!:

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/06/27/auf-nach-birobidschan-das-israel-des-ostens/


    Und Außerdem noch neu bei mir:

    Umfassender Rassenkunde-Unterricht in 11 Videos

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/12/09/unfassender-rassenkunde-unterricht-in-12-videos/

    Briefe an den Führer – Dokumente der Liebe der Deutschen zu ihren Führer

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/12/08/briefe-an-den-fuehrer-dokumente-der-liebe-der-deutschen-zu-ihren-fuehrer/

  2. Waffenstudent sagt:

    ATOMBOMBEN, ÄH ASCHE AUF MEIN HAUPT!

    Adolf Hitler verbot im Jahr 1940 die öffentliche Zurschaustellung von Farbigen, äh Negern.

    http://www.gegenfrage.com/die-vergessene-geschichte-der-menschenzoos/

    WAS DIE NEGER WOLLEN:
    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger?

    Und hier die politisch korrekte Übersetzung ins Deutsche:

    Eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen”

    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger?
    25.02.2008

    Earl Butz starb Anfang des Monats mit 98 Jahren. Zu seiner Zeit war er ein bekannter Politiker in den USA. Und er mußte 1976 unfreiwillig zurücktreten, denn er hatte gesagt, die “Farbigen” wollten nur drei Sachen: zufriedenstellenden Sex, zu große Schuhe und ein warmes Bad”. Original New York Times im Nachruf: satisfying sex, loose shoes and a warm bathroom. Hatte er das gesagt? Nein. Das Originalzitat ging so: Die Coloreds wollten nur drei Dinge: eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen” (”a tight pussy, loose shoes, and a warm place to shit.”).

    Die politische Korrektheit erlaubt heute nicht mehr, das Original zu zitieren. Auch die Wikipedia (Link oben) mogelt sich darum herum! Die Frage ist, ob wir heute noch korrekt informiert werden, was genau abging und abgeht. Das Beispiel mag nicht nach jedermanns Geschmack sein, aber Christopher Hitchens, bei dem ich es abgeschrieben habe, nimmt es als Aufhänger, wie heute Journalismus funktioniert. Er hält die politische Korrektheit derzeit für den größten Feind der Pressefreiheit.

    Quelle: http://fact-fiction.net/

    WITZ:

    …Kommt ein gesunder deutscher Hinterwäldler in eine Hamburger Freudenstraße und beginnt auf einer bezahlten Liebesdienerin seinen Potenztanz. Weil der Freier aber einfach nicht fertig wird, schläft das unter ihm liegende Freudenmädchen irgendwann ein. Schließlich kommt er doch zum Ende und verschwindet.

    Das beobachtet durchs Fenster ein listiger Neger. Er nutzt die Gunst der Stunde und bespringt die immer noch schlafende Nutte. Die wacht dabei auf, sieht den Neger und schreit voller Entsetzen: Diese verdammten deutschen Hinterwäldler, ficken bis sie schwarz werden!”

    OHNE RASSISMUSSTUDIEN

    kann man den sogenannten Neger nicht beschreiben. Immerhin waren Abermillionen NEGER fleißig genug, um faulen weißhäutigen Christen und Juden in der Sklaverei ein müheloses Einkommen zu garantieren! Auch als Killer und Kanonenfutter waren SCHARZE begehrt.

    Noch heute leben die Franzosen vom Negerschweiß ihrer Kolonien

    K

    • Skeptiker sagt:

      @Waffenstudent

      Was soll ich sagen, die Tochter meiner 68 eingestellten Schwester, lässt sich ja auch von jeden ficken.

      Also meine Schwester wurde 1954 geboren.

      => Sie hat 2 kaputte Kinder, Ihr Sohn hat der Krankenkasse bestimmt schon 1 Millionen gekostet.

      Aber Sie meinte ja, meine Kinder werden nicht geschlagen, die dürfen immer alles.

      Und wenn die bescheuerte Tochter von meiner Schwester mal schwanger ist, erst von Tükrken, dann vom Neger, muss mein Bruder noch die Abtreibung bezahlen.

      Begründung: Um das Leben zu ertragen muss meine Nichte die jeden Tag 10 Pillen schlucken, wo aber als Nebenwirkung steht, es besteht während einer Schwangerschaft, das Risiko ein behindertes Kind zu bekommen.

      ==================
      Also mir ist das selber peinlich, aber was soll ich machen?

      Ich tröste mich in solchen Filmen, aber das ist auch nur eine Illusion.

      P.S. Zumindest klingt das über meine Lautsprecher wunderbar.

      Gruß Skeptiker


      • 6. Gebot des deutschen Volkes
        „Du sollst dich, dein Haus, deine Sippe
        reinhalten vor Fremdlingen und keine
        Gemeinbürgschaft halten mit ihnen.“

        Wer sich mit den Fremdrassigen einläßt gehört nicht mehr zum deutschen Volk und hat sein Recht in Deutschland zu leben verwirkt. Wer es so will, bitte, aber der muss dann eben auch auswandern, wer die Fremden lieben will und darf nie wieder zurück nach Deutschland. Sich mit Fremdlingen einlassen und dann noch die Vorteile der Deutschen in Anspruch nehmen und in Deutschland leben wollen ist das Allerletze und gehört unterbunden.

        Deutsche Mädchen in Würde und Schönheit

        Pillen der Pharmamafia schlucken, um das Leben zu ertragen?!
        Vielleicht ist das ja die Folge vom eingeimpften Schuldkult und Selbsthass und vom Marxismus; da können nur kranke Menschen bei herauskommen.

        Der Zerfall des deutschen Volkes

        Die BRD-Dämonkratie muss weg, damit wir überleben können.

        • Nilix sagt:

          @Völkermord: „Wer sich mit den Fremdrassigen einläßt gehört nicht mehr zum deutschen Volk und hat sein Recht in Deutschland zu leben verwirkt. Wer es so will, bitte, aber der muss dann eben auch auswandern, wer die Fremden lieben will und darf nie wieder zurück nach Deutschland. Sich mit Fremdlingen einlassen und dann noch die Vorteile der Deutschen in Anspruch nehmen und in Deutschland leben wollen ist das Allerletze und gehört unterbunden.“

          Sorry, diese Aussage ist genau der Grund, warum wir nicht voran kommen!

          Ich möchte meine Meinung gerne erklären. Diese Aussage ist schlicht dumpf, denn es gibt sog. „Fremdlinge“ oder wie immer Du sie nennen willst, die keine Gefahr darstellen, da sie genauso denken, fühlen und handeln wie wir. Sie leben, hier weil sie der Meinung sind, dass es enormen Sinn macht, dieses Land und dessen Kultur zu verteidigen, zu bewahren und zu alter Stärke zu führen.

          (Seitenbemerkung: Hingegen gibt es mittlerweile viele Gebürtige, eingelassen ausschließlich mit unseren Eigenen, die uns zerstören wollen. Gleichzeitig gibt es einige Fremdrassige, die uns schützen bzw. mit uns diese Land und dessen Kultur schützen wollen).

          Du kannst Dich ja gerne mit Frau Roth, Frau Göring-Eckhard, Frau Merkel, Herrn Gauck oder sonst wem paaren und deren Ansichten übernehmen, aber das wird unser Volk auflösen.

          Im Übrigen: „Sich mit Fremdlingen einlassen und dann noch die Vorteile der Deutschen in Anspruch nehmen“

          Was soll das bedeuten? Mglw. gibt es fremde Leute die wesentlich höhere Werte als einige/ mittlerweile viele „Bio-Deutschen“ haben und erheblich mehr am Erhalt dieses Landes und Volkes interessiert sind (und sehr viel dafür leisten), als ein großer Teil der sog. „Urgemeinde“. Diese Fremden würden den Charakter dieses Landes eher stärken als schwächen und insbesondere nicht verändern, denn das linksgrün versiffte Pack (Solange „wir“ den überwiegenden Teil des Volkes bilden (75-85% des Volkes)). Das wusste schon der Verehrte, aber Du hast es scheinbar nicht verstanden.

          Welche Vorteile sollen das sein? Mit der Bitte um Erklärung!

          Sofern Sozalversichrungs-, Steuer- und oder andere monetäre Vorteile gemeint sein sollten, bitte ich um ein wenig Konzentration. Die von mir gemeinten leben zu 0,0% auf Kosten unseres Landes, sondern finanzieren durch ihre Tätigkeit und Zahlungen, „unser“ teilweise total degeneriertes Volk.

          Ich wünsche allen eine schönen Abend und hoffe der Text wird nicht falsch verstanden…

          Nilix

          P. S. Es bleibt nur noch sehr wenig Zeit dieses Volk und Land zu retten, wenn es nicht schon zu spät ist.

        • @ Nilix
          Jeder Fremdrassige ist grundsätzlich eine Gefahr, wegen der Rassenvermischung, die zum GENozid führt.
          Für die Genetik spielt es keine Rolle, ob diese Fremdlinge genauso denken, fühlen oder handeln wir wir. Diese Leute hier zu lassen führt zum GENozid.
          Ich finde es ja prima, wenn Fremdlinge genauso denken und handeln wie wir. Nur können sie genetisch unser Volk nicht erhalten. Sie können uns gerne unterstützen, aber sie müssen in ihren Ländern leben.

          „Diese Fremden würden den Charakter dieses Landes eher stärken als schwächen und insbesondere nicht verändern“
          So wie die Weissen, die in Nordamerika ankamen, den Charakter des Landes eher gestärkt als geschwächt und insbesondere nicht verändert haben? 🙂
          Ich denk die Indianer, haben da eine etwas andere Auffassung, die wenigen, die es noch gibt…

          Warum sollten die Fremden in Deutschland leben? Sind wir Deutsche etwa so schwächlich und minderwertig, daß wir auf fremde Entwicklungshelfer angewiesen sind? (Wie es uns in den Lügenmedien ständig suggeriert wird…)

          Es spielt nunmal keine Rolle ob die Fremden die derzeit noch in Deutschland leben, arbeiten oder nicht, ob sie Steuern zahlen oder nicht, ob sie Geld einbringen oder Geld kosten, ob sie sich anständig verhalten oder kriminell sind, egal welche Religion sie haben, ob sie friedlich oder gewalttätig sind, ob sie gut ausgebildet sind oder nicht, ob sie klug sind oder dumm.
          Der Fortbestand unseres Volkes wird von der Masseneinwanderung uns rassefremder Menschen bedroht.
          Oder ganz simpel:
          Wir brauchen unser Land für uns selbst. Daran hängt alles.

          An dieser Grundregel ändert sich auch nix, ob wir jede Menge deutschfeindliche Deutsche im Land haben.
          Diese müssen entweder von ihm deutschhassenden Wahnsinn geheilt werden oder dürfen politisch und in anderen wichtigen Gebieten wie Medien oder Erziehung nicht tätig sein.
          Wer die Fremden hier lassen möchte und noch mehr ansiedeln will, sind doch gerade die Deutschenhasser, weil dies zu unserem sicheren Volkstod führt.

          Sichert es etwa unser überleben, wenn wir noch 50 Millionen anständige Chinesen und 50 Millionen anständige Inder nach Deutschland umsiedeln?
          Nein, es wäre unser 100% Volkstod. Ausländer in Deutschland anzusiedeln und dazulassen ist NICHT die Lösung, sondern das Problem.

          Zum Thema Vorteile in Deutschland zu leben…
          Finanzielles haben ich bei meinem Beitrag nicht im Sinn gehabt.
          Ich meine die Annehmlichkeiten in Deutschland unter Deutschen zu leben. Man lebe mal 1 Jahr im Kongo oder sonstwo, dann weiss man, was ich meine.
          Dessen sich sind viele offensichtlich gar nicht bewusst, wie angenehm es eigentlich ist mit Deutschen zu leben.

          Gibt es etwa auch andere Deutsche ausser „Bio-Deutsche?
          Ja, ganz sicher?! Ist das nicht genau das, was sie in den Lügenmedien behaupten, daß es noch „andere Deutsche“, „Nicht-Bio-Deutsche-Deutsche“ gibt?

          Es geht um Rasse und Genetik. Fremdrassige eignen sich nunmal nicht für den Fortbestand des deutschen Volkes, genauso wie sich Giraffen nicht für den Fortbestand von Pferden eignen. Ganz egal, wie toll diese Giraffen auch sein mögen.

          Zu der These, daß Fremde deswegen in Deutschland leben, weil sie uns helfen wollen…das ist so abwegig, daß ich wirklich nicht weiss, was ich dazu schreiben soll. Jetzt ist mir doch etwas dazu eingefallen:
          Wieviele Fremde sind zum Beispiel nach Tibet eingewandert, weil sie die Tibeter vor dem aussterben retten wollen?

          „Du kannst Dich ja gerne mit Frau Roth, Frau Göring-Eckhard, Frau Merkel, Herrn Gauck oder sonst wem paaren und deren Ansichten übernehmen, aber das wird unser Volk auflösen.“
          Diese Aussage kann ich nicht einordnen.
          Frau Merkel ist schonmal keine Deutsche. Mit den anderen paare ich mich auch ganz sicher nicht und übernehme auch nicht deren Ansichten.
          Unser Volk wird hauptsächlich durch Rassenvermischung und Kinderlosigkeit / Kinderarmut / Kindstötungen im Mutterleib aufgelöst.
          Und deine Idee zum Volkserhalt ist jetzt welche genau? Die Fremden in Deutschland lassen? Noch mehr Fremde reinlassen?

          Irgendwie habe ich das Gefühl, daß du noch konditioniert bist nach dem Muster „die bösen Deutschen“ und die „guten Ausländer“ und „Rassismus ist total böse“.

          Der positive Rassismus (kein Rassenhass!) ist notwendig für das überleben jedes Volkes. Ohne positiven Rassismus stirbt jedes Volk aus.

          Zur weiteren Vertiefung:
          https://schwertasblog.wordpress.com/2014/11/02/hogesa/

          @ Skeptiker
          Ich bin davon ausgegangen, daß du das ernst meintest. In meinem Bekannten- und Verwandtenkreis hat der Wahnsinn auch voll eingeschlagen…
          Aber angeblich bin ich ja der Verrückte, weil ich keine Drogen nehmen, nichts aus dem Fernsehen glaube und meine das man Kindern regeln geben muss und sie nicht die ganze Zeit bei Fremden lassen soll 😉

          Der Zombisohn könnte auch gut bei der Antifa sein…

          „die dürfen immer alles.“
          Wenn ich das schon lese, traurig.

        • Skeptiker sagt:

          @Völkermord ist bunt

          Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, nicht zu lügen.

          Es gibt ja den Gedanken, die Wahrheit macht frei.

          Alles was ich hier so schreibe, habe ich mir nicht ausgedacht, sondern es ist nun mal so.

          Obwohl mir das selber peinlich ist.

          Mein Vater hat mich mal 1992 abgemahnt, weil ich mir ein Döner von Türken gekauft habe.

          Mein Vater meinte zu mir, da musst du dich auch gar nicht wundern, wenn die hier immer mehr werden.

          Nun ja, man kann gedanklich es auch übertreiben.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @Völkermord ist bunt

          Wie gesagt, ich habe mir das nicht ausgedacht, es st meine Realität.

          Meine Schwester hat ein Zombisohn, der hatte schon ab dem 15 Lebensjahr Nachbarschaftsklagen am Hals, wo logischer weise meine Schwester vor Gericht stand.

          Also die Nachbaren machten ein auf Berufsunfähig, weil der Idiot der Meinung war, wenn er erst um 18 Uhr wach wird, das mal richtig krachen zu lassen.

          Da können auch in der Nacht 4 mal 5 Polizisten kommen, das interessiert diesen Vollidioten gar nicht.

          Der regt sich sogar darüber auf, was für beschissene Nachbarn er doch hat.

          Mit den habe ich mal vor 5 Jahren eine Radtour gemacht, es war auf einem Sonntag, plötzlich hat er den Affen bekommen, sprich er brauchte Subutex oder zumindest Alkohol um sein Suchtdruck zu mindern.

          Das Problem war ja, auf einen Sonntag hatten alle Läden geschlossen.

          Aber da habe ich zum ersten mal erkannt, was Sucht ist.

          Mittlerweile sollte mein Bruder auch 230.000 € zahlen, wegen der Berufsunfähigkeit der Nachbarn, aber mein Bruder hatte einen milden Richter und sprach meinen Bruder frei.

          Mein Bruder wollte eigentlich nur helfen, aber so schnell kann man als Vermieter einer Wohnung zum Angeklagten werden.

          P.S. Aber für jeden Nachbarn muss es eine Qual sein, so einen Idioten als Nachbarn zu haben.

          Gruß Skeptiker

        • Nilix sagt:

          Ich fühle mit dir Skeptiker, denn ich kenne das auch aus meinem (allerdings nicht so nahem Umfeld, wie bei Dir)….

          Mit den besten Grüßen
          Nilix

      • Nilix sagt:

        und das sieht zumindest über meinen Bildschirm auch wunderbar aus und ist leider (wie Du bemerktest) mittlerweile eine Illusion

        Beste Grüße

    • Amalek/P.H. sagt:

      interessant ,dein verweis mit den menschenzoos.hab ich gleich angehängt.ich suche schon eine weile nach den schilderungen vom neger jesse owens,bezüglich seiner anwesenheit während der olympischen spiele 36 und der überaus guten behandlung,welche ihm im deutschen reich widerfahren ist.

      • Skeptiker sagt:

        @Amalek/P.H.

        Siehe auch hier.

        Adolf Hitler: Ein Champion für die ganze Menschheit.

        Es ist zwar sicherlich richtig, dass Hitler die Größe seiner deutschen Volkes und der arischen (nordischen) Rasse im allgemeinen pries, aber seine Liebe zu seinem Volk nahm niemals die Gestalt von Hass gegen andere Rassen an, oder erwirkte den Wunsch, über sie zu herrschen. Im Gegenteil, Hitler war der Ansicht, dass die Europäer anderen Rassen Schaden zugefügt hatten und sich davor hüten sollten, sie zu dominieren!

        Hier eine Auswahl von Zitaten aus den Hitler-Bormann-Dokumenten (1945):

        „Die weißen Rassen haben ihnen (den Asiaten) ihren Willen mit Gewalt aufgezwungen, aber der Einfluss, den sie auf die Ureinwohner hatten, ist gering; die Hindus sind Hindus geblieben, die Chinesen sind Chinesen geblieben, und die Muslime sind immer noch Muslime. Es hat dadurch keine tiefgreifenden Veränderungen in ihnen gegeben, und die Änderungen, die eingetreten sind, sind weniger im religiösen Bereich, trotz der enormen Anstrengungen der christlichen Missionare, als in jedem anderen.

        Es gab die eine oder andere Bekehrungen, deren Aufrichtigkeit jedoch äußerst fragwürdig ist, abgesehen von ein paar Naivlingen und geistig Zurückgebliebenen. Die weißen Rasse hat den Eingeborenen zwar Einiges gegeben, aber das sind die schlimsten Geschenke denkbar, diee Plagen unserer modernen Welt wie der Materialismus, Fanatismus, Alkoholismus und Syphilis. Der Rest dieser Völker,. das sie Eigenschaften besaßen, die allem, daß wir ihnen hätten geben können, überlegen waren, ist im wesentlichen unverändert geblieben. “

        „Kolonialherrschaft ist keine Tätigkeit, zu der sich die Deutschen berufen fühlen. Deutschland sollte niemals gemeinsame Sache mit den Kolonialmächten machen und sich davor zurückhalten, sie in ihren kolonialen Bestrebungen zu unterstützten.

        „Stolz auf die eigene Rasse, und das bedeutet nicht, andere Rassen zu hassen, ist auch ein normales und gesundes Gefühl. Ich habe niemals die Chinesen oder die Japaner als minderwertig im Vergleich zu uns angesehen. Sie gehören uralten Zivilisationen an, und ich gebe offen zu, dass sie geschichtlich gesehen der Unseren überlegen waren. Sie haben das Recht, stolz auf ihre Vergangenheit zu sein, so wie wir auch das Recht haben, stolz auf die Zivilisation zu sein, der wir angehören. Eigentlich glaube ich, dass je standhafter die Chinesen und die Japaner am Stolz auf ihrer Rasse festhalten, desto besser werde ich mit ihnen aukommen.“

        „Ich bin mir sicher, dass die Japaner, Chinesen und die Völker des Islams uns immer näher stehen werden, als zum Beispiel Frankreich, trotzdem wir ihm blutsverwandt sind.“

        „Um die Wahrheit zu sagen, ich habe viel mehr Sympathie für den niedrigsten Hindu als irgendeinen dieser arroganten Inselbewohner (Großbritannien).“

        Léon Degrelle, belgischer SS-General und Vertrauter Hitlers, bestätigt auch die Behauptungen von Gabriel Diaz:

        „Deutsches Rassenbewusstsein wurde absichtlich verzerrt. Es war nie ein gegen andere Rassen gerichtetes Rassenbewusstsein. Es war ein pro-deutsches Rassenbewusstsein. Sein Anliegen war es, die deutsche Rasse auf jeder Weise gesund und stark zu machen. Hitler war nicht daran interessiert, Millionen von Degenerierten zu haben, wenn es in seiner Macht wäre, sie nicht zu haben. Heute findet man überall grassierende Alkohol- und Drogenabhängigkeit. Hitler war darum besorgt, dass die deutschen Familien gesund seien, dass sie gesunde Kinder für die Erneuerung einer gesunden Nation aufzogen. Deutsches Rassenbewusstsein bedeutete, die kreativen Werte und Kulture der eigenen Rasse wiederzuentdecken. Es war eine Suche nach dem Besten, ein edles Ideal. Das nationalsozialistische Rassenbewusstsein war nicht gegen andere Rassen gerichtet, es war nur für die eigene Rasse. Es hatte die Verteidigung und Verbesserung seiner Rasse zum Ziel, und wünschte, dass alle anderen Rassen das gleiche für sich selbst tun.“

        Eine weitere Zeugenaussage, die die Rassentoleranz von Hitler belegt, kommt von dem schwarzamerikanischen Helden der Olympischen Spiele 1936 in Berlin, Jesse Owens. Indem er die große Lüge widerlegte, dass Hitler ihn „brüskiert“ hätte, indem er nach Owens‘ Sieg aus dem Stadion gestürmt sei, verabreichte Owens der Propagandapresse eine Tracht Prügel:

        „Hitler kam und verließ das Stadion zu einer bestimmten Zeit. Es war einfach so, dass er vor der Siegerehrung nach dem 100-Meter-Lauf das Stadium verlassen musste. Doch bevor er ging, war ich auf dem Weg zu einer Sendung und kam in der Nähe seiner Box vorbei. Er winkte mir zu und ich winkte zurück. Ich glaube, es war geschmacklos, den „Mann der Stunde“ in einem anderen Land zu kritisieren.“

        Viele Jahre später, schrieb Owens: „Hitler brüskierte mich nicht – es war unser Präsident (Roosevelt), der mich vor den Kopf stieß.“ Tatsächlich hatten die deutschen Massen Owens begeistert bejubelt, und der deutsche Film aus dem Jahr 1938 zu den Olympischen Spielen (Leni Riefenstahls Olympia) streichte Owens Leistung heraus. Schließlich machte im Jahre 2009 ein alternder deutscher Sportjournalist namens Siegfried Mischner reinen Tusch und enthüllte, dass Hitler sich nicht nur mit Owens photographieren ließ, sondern Owens hegte Foto in seiner Brieftasche wie ein Kleinod und trug es so ständig mit sich herum und wollte auch , dass die amerikanische Presse es veröffentliche.

        Aus Großbritanniens Daily Mail (August, 2009 / (hier):

        „Mischner behauptete, dass ihm Owens das Foto zeigte und sagte: ‚Das war einer meiner schönsten Momente.“ Mischner sagte: „Es war hinter den Ehrenplätzen bezogen und wurde daher nicht von der Weltpresse registriert. Aber ich sah es, ich sah ihn Hitlers Hand schütteln.“

        „Die vorherrschende Meinung in Nachkriegsdeutschland war, daß Hitler Owens ignoriert hatte. Wir hatten daher beschlossen, über das Foto nichts zu berichten. Der Konsens war, dass Hitler weiterhin in ein schlechtes Licht bezüglich der Beziehung zu Owens gerückt werden mußte.“

        ‚Mischner, der später ein Buch über die Olympischen Spiele 1936 schrieb, sagte, dass andere Journalisten mit ihm zugegen waren, als Owens das Foto vorzeigte — aber sie berichteten kein Wort darüber . “

        Hier die Bilder.
        http://therebel.is/de/news/gast/849707-adolf-hitler-ein-champion-fuer-die-ganze-menschheit

        Und ganz unten findet man das.

        Gruß Skeptiker

  3. Seneca Carvalho sagt:

    Wie Pseudo-Linke die öffentliche Meinung steuern, manipulieren und die Wähler sowie Parteien auf pro-NATO/US Linie bringen:
    https://le-bohemien.net/2015/04/21/antideutsche-pseudo-linke-ideologie/
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=25805

    Warum machen die Pseudo-Linken das mit uns und warum wollen sie die deutsche Kultur zerstören?
    https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2013/03/03/die-ursprunge-der-antideutschen/

  4. Armin Widukind Bismarck sagt:

    CDs davon brennen und in Öffentlichen Räumen „liegen lassen“ …
    (Oder zumindest den Verweis – „Link“)

  5. GvB sagt:

    O’Keefes ehrliche Brandrede..ist schon jetzt ein Klassiker..

  6. deckard15 sagt:

    Kenneth O‘ Keefe in Topform!
    Wer hat so etwas ohne Luftholen von jemanden je gesehen.
    Die Judennase(rechts) im Video wird immer blasser.

  7. Kruxdie26 sagt:

    Korrekte Bemerkung, so ist es.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,198,460 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: