Die Stacheldraht-Königin der EU

14

14. Dezember 2015 von UBasser


Sie wurde mit ihrer migrantiven Vernichtungspolitik gleichzeitig zur Stacheldraht-Zaun-Königin der EU!

Sie wurde mit ihrer migrantiven Vernichtungspolitik gleichzeitig zur Stacheldraht-Zaun-Königin der EU!

Selbst der Ober-Freimaurer und Kalergist Juncker sieht den Euro schon als von Merkel vernichtet an. Wer hätte geglaubt, dass die EU einmal an dem zerbricht, wofür sie geschaffen wurde: An der geplanten gewaltsamen Vernichtung der Völker durch Migration! Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker rief verzweifelt aus: „Schengen ist ins Koma gefallen und der Euro wird ohne Schengen kollabieren. Eine gemeinsame Währung kann nicht existieren, wenn Schengen versagt. Das eine kann nicht ohne das andere existieren. Das Schengen-Abkommen ist eine der Säulen der EU-Konstruktion.“ [1]

Somit können wir uns damit trösten, dass selbst die galaktisch großen Verbrechen der kranken BRD-Eliten, angeführt von Merkel, auch eine gute Seite haben: Merkel vernichtet damit den Euro und die EU! Und mit dem Zusammenbruch von Euro und EU bricht ihr menschenverachtendes Weltsystem zusammen. Vielleicht wird im Untergang dieses schauerlichen Machtsystems sogar der grauenhafte Völkermord an den Deutschen und die migrantive Ausrottung der weißen Menschen Europas gestoppt.

Erinnern wir uns bitte an die Worte des „Reptils“* vom September, als sie uns erklären wollte, dass es in dieser Welt, in dieser EU, keine Grenzzäune mehr geben könne, da ja auch das Internet ohne Grenzen funktioniere. Dieser dummdreiste Spruch bestärkte noch mehr Menschen darin, dass diese Frau kaum mehr Gehirn hat als ein Reptil haben könne. Merkels Stärke ist ihre verbrecherische Energie, ihre Raubtierlust nach Vernichtung der Deutschen, zu denen sie genetisch sicher nicht gehört. Merkel hat es geschafft, ihren Parteiapparat in ihr verbrecherisches Handeln einzubeziehen, die Parteifunktionäre und -mitglieder zu Mittätern zu machen.

(* Satirisch auf den ZDF-Beitrag „Verschwörungstheorien“ Ubasser)

Hin- und wieder meldet sich ein BRD-Gutmensch bei uns zu Wort, der glaubt, man dürfe Merkel nicht „Verbrecherin“ nennen. Dann stellt sich die Frage, wie nennt man jemanden der alle Gesetze BRICHT? Das Wort „Verbrecher“ bedeutet, jemand bricht die Gesetze. Und das tut das schreckliche Monster tagtäglich. Sie bricht das Grundgesetz, sie bricht die EU-Gesetze (Dublin-Abkommen), sie bricht die sogenannte EU-Verfassung (Präambel), sie bricht jegliches Menschenrecht auf Unversehrtheit der Person und der Nation. David Bendels (Diplom-Politologe, CSU-Mitglied BV Oberfranken), Mitbegründer des „Konservativen Aufbruch“ innerhalb der CSU, sagte zu Merkels Politik am 8. Dezember 2015 „Bei Maischberger“ (ARD): „Ich erkenne nur einen hunderttausendfachen Rechtsbruch.“

Tatsächlich hat Merkel aus Teilen der einstmals so anständigen deutschen Polizei eine hilfswillige Täterorganisation gemacht, ähnlich den DDR-Grenzpolizisten, die zur Tötung der eigenen Landsleute an der Grenze eingesetzt waren. Jeder von Horst Tsipras und Merkel eingesetzte Grenzpolizist macht sich nach den BRD-Gesetzen im Rahmen seiner Schleusertätigkeit schuldig: „Da es sich bei der Einreise ohne gültige Dokumente um eine Straftat handeln könne, sei die Polizei verpflichtet, diese anzuzeigen und zu verfolgen. Das aber ist ausweislich interner Unterlagen trotz Einführung von Grenzkontrollen am 13. September bei über 90 Prozent der Flüchtlinge nicht der Fall. ‚Wir haben Sorge, dass die Beamten sich der Strafvereitelung im Amt schuldig machen‘, befürchtet GdP-Chef Jörg Radek. … ‚Dass täglich Tausende Menschen einreisen, ohne dass den Behörden deren Identität bekannt ist, gefährdet die Sicherheit in Deutschlands‘, so Radek.“ [2]

Wer nicht aus der CDU austritt, wer als Amtsträger, als Regierungsmitglied oder als sogenannter Flüchtlingshelfer nicht sofort aufhört, für diese Politik tätig zu sein, oder auch nur indirekt Hilfestellung zu leisten, gehört als „Mittäter“ zu Merkel und ihren Verbrechern. Wer sich nicht abwendet, gehört also zu denen, die die Gesetze brechen. Sie werden zur Verantwortung gezogen, keine Frage. Das müssen alle wissen. Aber was kaum an die Öffentlichkeit gelangt, ist die Tatsache, dass mittlerweile eine ganze Reihe von Amtsträger aus der CDU ausgetreten sind. Bislang prominentestes Beispiel ist der ehemalige sächsische Justizminister Steffen Heitmann. In seiner Austrittserklärung an Merkel begründet Heitmann seinen Schritt wie folgt: „Ich mache Sie dafür verantwortlich, dass täglich Tausende Ausländer, überwiegend junge Männer islamischer Religion nach Deutschland strömen. … Die Grenzen sind faktisch offen, die Behörden überfordert und die Bevölkerung verunsichert. Sie haben kein Konzept und die große Koalition erweist sich als handlungsunfähig. Sie haben geschworen, ‚Schaden‘ vom deutschen Volk abzuwenden. Doch der unkontrollierte Flüchtlingsstrom vermindert sich nicht. Der Schaden für unser Volk ist absehbar. Ich muss befürchten, dass meine Mitgliedschaft in der CDU als Tolerierung oder Billigung Ihrer Flüchtlingspolitik verstanden werden könnte. … Ich habe mich noch nie – nicht einmal in der DDR – so fremd im eigenen Land gefühlt.“ [3]

Merkel hat das DDR-System 1 zu 1 in die BRD übertragen. Auch in der DDR wurde gegen die eigenen Gesetze verstoßen. „Postkontrolle, Telefonüberwachung und Funkaufklärung durch das MfS war sogar nach der Verfassung und den Bestimmungen der DDR in der Regel ungesetzlich“. [4]

Wie muss man Merkel also nennen, wenn in ihrem Auftrag die EU-Grenzbehörde FRONTEX Millionen und Abermillionen von potentiellen Terroristen, Schmarotzern und Flüchtlingen offiziell, also unter Polizeischutz und unter dem Bruch der EU-Gesetze und der Menschenrechte in die BRD geleitet? Die verbrecherischen und verlogenen BRD-Handlanger von Merkels Menschenvernichtungs-Kartell besitzen die Chuzpe, den Schleuser-Einsatz von FRONTEX als „Grenzsicherung“ zu bezeichnen. Sowie Horst Tsipras seine Polizei im Rahmen einer angeblichen „Grenzsicherung“ einsetzt, um den eindringenden Massen polizeilichen Geleitschutz zu gewähren. Es ist so, als baue man einer Lawine noch eine beschleunigende Rutschbahn, um die Vernichtungswirkung zu erhöhen. Dies ist notwendig geworden, da das „Reptil“ darauf bestanden hat, die Flüchtlingslager in der Türkei, im Libanon und in Jordanien zu leeren und alle in die BRD zu holen. Es handelt sich um eine geplante Vernichtungspolitik von beispiellosem Ausmaß!

Dass Horst Tsipras mit dem „Reptil“ gemeinsam die Deutschen migrantiv zu vernichten trachtet, obwohl er sich in der Öffentlichkeit als „Retter“ ausgibt, beweisen seine Polizei-Eskorten für die Eindringlinge, wie auch seine politischen Taten, als er EU-Ratspräsident Donald Tusk anprangern ließ, weil dieser öffentlich Merkels Vernichtungspolitik angegriffen hatte. Tusk wörtlich: „Diese Flüchtlingswelle ist zu groß, um sie nicht zu stoppen. Es ist momentan zu leicht, nach Europa zu gelangen. Wenn wir Regeln haben, dann müssen wir sie einhalten. Das gilt für das Schengen-Abkommen und auch für das Dublin-Verfahren, das die Rückführung von Flüchtlingen in das Land vorsieht, über das sie in die EU eingereist sind.“ [5] Man würde annehmen, dass Tusk mit dieser Haltung der natürliche Verbündete von Seehofer sei, da diese Worte haargenau Seehofers Phrasen entsprechen. Aber das ist nicht so. Seehofers Mann im EU-Parlament, Markus Ferber, hatte seinen Ratspräsidenten wegen dessen Äußerungen zum Schutz der europäischen Menschen auf Geheiß von Seehofer sogar scharf angegriffen: „Der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber warf Tusk vor, mit seinem Verhalten in der Flüchtlingspolitik die Spaltung Europas voranzutreiben.“ [6]

Die Handlungen von Horst Tsipras erinnern an den ehemaligen jüdischen Präsidenten Frankreichs, Nicolas Sarkozy, der mit dem Versprechen gewählt wurde, die tödliche Migration zu stoppen, während er in Wirklichkeit das Ziel verfolgte, die Vernichtung der weißen Europäer durch Rassenvermischung sogar gewaltsam herbeizuführen. Nicolas Sarkozy forderte am 17. Dezember 2008 in einer Rede vor EU-Führungspersönlichkeiten in Palaisea die Verwirklichung dieses Vernichtungsprogramms. Hier eine Passage aus seiner Rede (Wortlautmitschnitt vom Video): „Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung! Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung. Es ist zwingend. Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen. Deshalb müssen wir uns wandeln, und werden uns wandeln. Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern. Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien und wir werden uns diesem Ziel verpflichten. Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!“

Auch neuerdings tritt der jüdische Vernichter der weißen Menschen Europas, Nicolas Sarkozy, wieder mit der Lüge bei den französischen Wahlen an, die Migration stoppen zu wollen. Erfreulicherweise glauben ihm das die Franzosen nicht mehr und wählen vor allem die wunderbare Enkelin von FN-Gründer Jean Marie Le Pen, Marion Maréchal-Le Pen, wie die Regionalwahlen vom 6. Dezember 2015 gezeigt haben.

Ihrem Trieb zur migrantiven Ausrottung der Deutschen folgend, zerstört Merkel erfreulicherweise genau das dazu notwendige Instrument, nämlich die Euro-EU. Nur weil sie keine Zeit zu haben glaubt, sie will die Vernichtung jetzt, und zwar endgültig, bricht ihr alles unter den Füßen weg. Hätte sie den schleichenden Vernichtungsprozess der letzten Jahrzehnte beibehalten, hätte sie die ihr übertragene Aufgabe ohne Widerstand erfüllen können. Aber jetzt hat sie die Maske fallen lassen, ist überall erkannt worden. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve brachte die Demaskierung von Merkel mit folgendem Satz auf den Punkt: „Merkels Flüchtlingspolitik macht uns kaputt!“ [7] Und selbst Merkels Täter-Presse musste eingestehen: „Angela Merkel ist wegen ihrer Flüchtlingspolitik in Europa isoliert.“ [8]

Tschechiens Ex-Präsident Vaclav Klaus hat ein neues Buch mit dem übersetzten Titel „Die Völkerwanderungs-AG“ veröffentlicht, in dem er die EU beschuldigt, den Flüchtlingszustrom „mitorganisiert und mitinitiiert“ zu haben. Ziel sei eine Zerstörung der nationalstaatlichen Identität. Klaus schreibt: „Europas Spitzenpolitiker haben den Flüchtlingsstrom mitinitiiert, weil sie die nationalstaatlichen Identitäten mit wurzellosen Migranten durchmischen und zerstören wollen.“

Den Auftrag zur Vernichtung der weißen Menschen Europas, vor allem die Vernichtung des weißen Herzvolkes Europas, die Vernichtung der Deutschen, hat Merkel von den jüdischen Machtzentren übertragen bekommen. Die Vernichtungsflut wird von den jüdischen Machtzentren jauchzend gefeiert, denn der uralte Plan zur Vernichtung der weißen Menschen soll damit verwirklicht werden. Am 10. September 2015 titelte die Washington Post zynisch: „Die Flüchtlingskrise könnte für die Deutschen lustig werden.“ Im Artikel stellte das Sprachrohr der jüdischen Machtzentrale der USA den Merkel übertragenen Auftrag noch einmal prominent heraus: „Kanzlerin Angela Merkel bereitet zwischenzeitlich die Deutschen auf eine Periode der Transformation vor. Eine Transformation, die die Grunddefinition, was es bedeutet, ein Deutscher zu sein, vollkommen verändern wird. Einige europäische Staatschefs läuteten die Alarmglocken wegen der Bedrohung der nationalen Identität durch die Neuankömmlinge, meistens Moslems. Aber Merkel überredet die Deutschen, eine Vision von einem neuen Deutschland anzunehmen, das in Zukunft nicht mehr so weiß und so christlich sein wird wie heute.“

Der jüdische Harvard-Professor Yascha Mounk, 33, lehrt Politische Theorie und wiederholte gegenüber dem SPIEGEL das von den jüdischen Machtzentren befohlene Experiment zur Ausrottung der Deutschen: „In Europa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monotheistische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln. Wir wissen nicht, ob es funktioniert, wir wissen nur, dass es funktionieren muss.“ [9]

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hält in der Geschichte der USA einmalige Beliebtheitswerte und demaskierte Merkels Verbrechenspolitik schon öfter. Zu ihrer TIME-Magazin-Wahl zur "Person des Jahres 2015" sagte Trump: "Ich glaube, sie haben die Person ausgewählt, die Deutschland wirklich enormen Schaden zugefügt hat."

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hält in der Geschichte der USA einmalige Beliebtheitswerte und demaskierte Merkels Verbrechenspolitik schon öfter. Zu ihrer TIME-Magazin-Wahl zur „Person des Jahres 2015“ sagte Trump: „Ich glaube, sie haben die Person ausgewählt, die Deutschland wirklich enormen Schaden zugefügt hat.“

Und weil Merkel standhaft geblieben ist, weil sie ihren Willen zur Vernichtung der Deutschen so erfolgreich gegen alle Widerstände in der BRD bis heute durchgesetzt hat, wurde sie von den jüdischen Machtzentren, ausgerichtet vom TIME-Magazin, zur „Person des Jahres 2015“ gewählt. Ausdrücklich wurde diese Belobigung für ihre Euro-Tribut-Politik zugunsten der Wall-Street sowie für ihre Deutschen-Vernichtungspolitik ausgesprochen. TIME begründete die Auszeichnung u.a. wie folgt: „Wenn es in Europa schwierig wurde, schaltete sich Merkel ein. Deutschland rettete Griechenland, öffnete die Grenzen für Flüchtlinge. … Merkel zeigte der Welt ganz andere Werte mit der Aufnahme von Flüchtlingen. … Es kommt nicht oft vor, dass man einem Staatsoberhaupt dabei zuschauen kann, wie er eine alte und unvergessliche nationale Identität abstößt.“ [10]

Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump, der wegen seiner offenen Sprache, wegen seiner Ablehnung, von der Wall-Street finanziert zu werden, bei den Amerikanern ganz oben auf Beliebtheitsskala und bei den jüdischen Machtzentren ganz unten steht, sagte über die „Ehrung“ von Merkel: „Ich glaube, sie haben die Person ausgewählt, die Deutschland wirklich enormen Schaden zugefügt hat. Außerdem trägt Deutschland mit der Flüchtlingspolitik Verantwortung für viele der Probleme, die es in Europa gibt.“ [11]

Mit der sogenannten Griechenland-Rettung lieferte Merkel unvorstellbare Tribut-Garantien zu Lasten der Deutschen an die Wall-Street ab und mit der Flüchtlingslawine erfüllt sie die Forderung der Lobby, die Deutschen ethnisch zu vernichten. Allerdings sollte sie nicht allzu stolz auf diesen zweifelhaften Titel sein. Nur knapp hinter Merkel nimmt der Anführer des Massenmord-Regimes IS, Abu Bakr al Baghdadi, nämlich den zweiten Platz bei der TIME-Wahl ein. Dass Merkel den „ersten Preis“ beim TIME-Magazin erhielt, lag wohl daran, dass sie ihr eigenes Volk ethnisch ausrottet, während al Baghdadi nur „Ungläubige“ vernichtet.

Nach dem Sieg des FN in Frankreich am 6. Dezember 2015 (Regionalwahlen, vergleichbar mit Landtagswahlen in der BRD) sind die Menschenfeinde in noch größere Panik geraten. EU-Parlamentspräsident Martin „Moshe“ Schulz zeichnete zerknirscht „die Rückabwicklung“ des EU-Systems mit dem Hinweis auf die nationale Erweckung Europas an die Wand. Im WELT-Interview gab er sogar zu, dass das „Reptil“ nicht nur quasi alle Schmarotzer in der BRD monopolartig zur Vernichtung der Deutschen aufnimmt, sondern dass die BRD auch noch für alles in der EU bezahlt. Und das, fürchtet Schulz, werde das Ende der EU bedeuten: „Die Europäische Union ist in Gefahr. Die Europäische Union ist nicht ohne Alternative, eine Rückabwicklung ist natürlich möglich. Die Alternative ist aber ein Europa des Nationalismus. Der Rückzug vieler Regierungen in nationale Denkmuster ist fatal. Vergessen wir nicht, dass diejenigen Staaten, die die Hauptlast der Flüchtlingskrise tragen, zugleich auch diejenigen sind, die am meisten in den EU-Haushalt einzahlen. Was nicht geht, ist das Hochziehen von Mauern oder Grenzzäunen innerhalb Europas.“ [12]

Kaum hatte „Mosche“ Schulz damit gedroht, dass „das Hochziehen von Grenzzäunen innerhalb Europas“ die EU zusammenbreche lasse, meldet Merkels Komplize und Mittäter, der österreichische Kanzler Werner Faymann, dass Österreich gerade diese Zäune hochziehen lässt. Offenbar wollte Faymann einer Revolution in Österreich zuvorkommen: „Österreich beginnt Zaunbau an slowenischer Grenze. Bis zum 25. Dezember soll der Aufbau abgeschlossen sein: Österreichs Armee sichert die Grenze zu Slowenien mit einem Zaun – im Notfall soll auch Stacheldraht zum Einsatz kommen.“ [13]

Die Zäune werden also nicht mehr nur in den östlichen EU-Mitgliedsstaaten wie Ungarn, Kroatien, Slowenien, Slowakei, Tschechien, Polen usw. errichtet, sondern auch in den westlichen Mitgliedsstaaten, wie das Beispiel Österreich zeigt. Auch Dänemark und Schweden wollen schon bald Stacheldrahtzäune errichten. Frankreich dürfte folgen. Das hat das „Reptil“ Dank ihres Willens zur endgültigen Vernichtung der Deutschen geschafft.

Aber sie gibt nicht auf, sondern hat sich eine neue Vernichtungstaktik einfallen lassen für den Fall, dass die Grenzen für die Invasionen von Schmarotzern, Terroristen und Flüchtlingen geschlossen bleiben. Merkel will die Flüchtlingslager in der Türkei, im Libanon, in Jordanien usw. auf „legale“ Weise leeren, also die Massen mit Bundeswehrgeleit in die BRD holen. Mit der Türkei soll der Anfang gemacht werden: „EU-Länder wollen Türkei 400.000 Flüchtlinge abnehmen. Eine Gruppe der ‚Willigen‘ um Kanzlerin Merkel und EU-Kommissionschef Juncker will der Türkei in der Flüchtlingskrise offenbar einen Deal anbieten. Dafür soll Ankara die Balkanroute dichtmachen. … Die Europäer sind bereit, drei Milliarden Euro für die Flüchtlingshilfe vor Ort bereitzustellen“ [14]

Drei Milliarden Euro werden also an den IS-Herren Erdogan bezahlt, dass er noch mehr Terroristen-Fluten erzeugt und uns zusätzlich als Anfangs-Kontingent 400.000 Terroristen, Schmarotzer und Flüchtlinge abgibt. Wohlgemerkt, zusätzlich zu den zwei Millionen Invasoren, die 2015 in die BRD eingedrungenen sind. Und dann kommen künftig illegal „geregelt“ über die Türkei jedes Jahr zusätzlich zur Normalflut über eine Millionen dieser Bereicherer in die BRD. Wohlgemerkt zusätzlich. Nicht nur das, die Visa-Schranken für die Türken fallen, und so kommen noch einmal zusätzlich gut 20 Millionen Türken. Selbstverständlich zusätzlich!

Für schmarotzende afghanische Desserteure, wie diese hier, müssen nach Merkels und von der Leyens Willen junge Deutsche sterben.

Für schmarotzende afghanische Desserteure, wie diese hier, müssen nach Merkels und von der Leyens Willen junge Deutsche sterben.

Weil Merkel und von der Leyen Afghanistans Jungfeiglings-Schmarotzer in die BRD holen, müssen junge Bundeswehrsoldaten für die afghanischen Desserteure sterben. Während die Taliban laut Frau von der Leyen alles versuchen, „die afghanische Armee in die Knie zu zwingen“, sorgen das „Reptil“ und von der Leyen dafür, dass die afghanischen Wehrdienstverweigerer in der BRD lebenslange Schmarotzerversorgung erhalten. Und weil die jungen Afghanen flüchten und bei uns schmarotzen dürfen, müssen halt die Deutschen für sie sterben. Irgendwie muss ja ein Ausgleich zustande kommen. »“Wegen der angespannten Sicherheitslage bleiben fast 1000 Bundeswehrsoldaten im Land. Man kann sich auf uns verlassen,“ sagte von der Leyen bei ihrem Besuch in Afghanistan, Die Bundeswehr stockt ihre Truppe sogar von 850 auf bis zu 980 Soldaten auf. „Die Taliban haben im Jahr 2015 alles versucht, um die afghanische Regierung und die afghanische Armee in die Knie zu zwingen“, sagte von der Leyen.« [15]

Aber die nationalen Erweckungsbewegungen nehmen in ganz Europa Fahrt auf. Ein weiterer Höhepunkt waren die Regionalwahlen am 6. Dezember 2015 in Frankreich. Der Front National wurde zur stärksten politischen Kraft Frankreichs. Dekadenzling und Deutschenfeind Jakob Augstein jammert bereits über den Untergang der Multikultur-Tyrannei: „Völkisches Denken breitet sich in Europa aus, die extreme Rechte ist auf dem Vormarsch. Die Angst bahnt ihr den Weg. Der Faschismus ist kein Phänomen der Vergangenheit.“ [16]

„Der Schock“, titelten sowohl die konservative Tageszeitung Le Figaro als auch die linke L’Humanité über den Wahlsieg des FN. „Der Wind des Zorns ist über Frankreich hinweggeweht und hat auf seinem Weg alles mit sich gerissen“, schrie der Figaro auf. Die Zeitung griff dann sogar ein Zitat der Wahlsiegerin auf: „Der Front National (FN) ist jetzt zweifellos erste Partei Frankreichs.“

Die Franzosen wählten eine Partei, die in den Medien als sogenannte Nazi-Partei angeprangert wurde, obwohl sich Marine Le Pen, die „anpassungsfreudige“ Tochter des FN-Gründers, Jean Marie Le Pen, charakterlich widerlich-anbiederisch präsentiert. Sie beantragte gegen ihren eigenen Vater ein Partei-Ausschlussverfahren, weil dieser immer wieder auf die Gefahr aufmerksam macht, die für die Menschheit von den jüdischen Machtzentren ausgehe.

Marine Le Pen verbiegt sich in der Hoffnung, von den Feindes-Medien nicht ganz so hart angegriffen zu werden. Sie vergisst dabei, wie alle schwachen Charaktere, das ein verbogener Mensch, der sich meistens damit zu rechtfertigen versucht, es sei ja nur Taktik, später kaum mehr charakterlich geradezurichten ist. Wer sich charakterlich verbogen hat, bleibt meistens ein sittlich verfaultes Subjekt bis zu seinem Ende.

Dass es aber auch anders geht, hat Marion Maréchal-Le Pen vom Front National glänzend unter Beweis gestellt. Die 25-jährige Nichte der FN-Vorsitzenden Marine Le Pen, hat sich nicht verbogen wie ihre Tante. Sie ist sich sich treu geblieben, so wie ihr Großvater immer standhaft geblieben ist. Marion Maréchal-Le Pen hat sich auch nie von ihrem geliebten Großvater Jean Marie Le Pen distanziert.

Obwohl die jüdisch kontrollierten Medien alle FN-Aktivisten mit der Lüge dazu zu bringen versuchten, sich ebenfalls zu verbiegen, schließlich sei der neuerliche Wahlerfolg des FN dem Anbiedern von Marine Le Pen in den existentiellen nationalen Fragen zu verdanken sei, hat ihre Nichte mit ihrem persönlichen Wahlerfolg diese Strategie durchkreuzt. „In den Regionen in Nord-Pas-de- Calais-Picardie sowie Provence-Alpes-Côte d’Azur im Südosten liegen FN-Chefin Marine Le Pen und ihre Nichte Marion Maréchal-Le Pen nach dem ersten Wahlgang mit jeweils rund 41 Prozent deutlich vorn.“ [17]

Marion Maréchal-Le Pen, der Schutzengel für die weißen Menschen Europas, der sich nicht für die Lüge verbiegt, sich nicht den Juden unterwirft!

Marion Maréchal-Le Pen, der Schutzengel für die weißen Menschen Europas, der sich nicht für die Lüge verbiegt, sich nicht den Juden unterwirft!

Marion Maréchal-Le Pen erreichte also im Süden ebenso viele Stimmen wie ihre sich verbiegende Tante im Norden. Und das macht dem System Angst, wie man dem Schreien der Medien entnehmen kann: „Am größten sind die Befürchtungen im Süden. Marion Maréchal-Le Pen bleibt von ideologischen Berührungsängsten unberührt. Sie ist mit neofaschistischen Sekten verbandelt und steht fundamentalistischen katholischen Kreisen nahe. Sie hat sich regelmäßig auch auf die Verschwörungstheorie der ‚Großen Umvolkung‘ von Renaud Camus bezogen, die ihre Tante ablehnt. Marine Le Pen bekennt sich zur Louvre-Zweigstelle in Lens, ihre Nichte Marion schwadroniert tatsächlich von ‚entarteter Kunst‘. Marion Maréchal-Le Pen führt einen Kulturkampf, der die ideologischen Altlasten des Großvaters nicht verleugnet und mit den Positionen der Neuen Rechten versöhnt.“ [18]

Wahrscheinlich wäre der Wahlerfolg des FN noch höher ausgefallen, würde sich Marine Le Pen nicht so furchtbar verbiegen. Die Zeit der Wahrheit ist nämlich gekommen, die widerlichen, sattsam bekannten Lügen, die uns in den menschlichen Untergang geführt haben, will niemand mehr hören.

Und genau deshalb steht der amerikanische Milliardär und Präsidentschaftskandidat Donald Trump in den USA an einsamer Spitze in den Meinungsumfragen. Trump lehnt jede jüdische Wahlhilfe in Form von finanziellen Millionenspenden der Wall-Street, ganz im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern, ab. Trump redet offen und entschuldigt sich nicht sogleich hinterher, wie es die anderen tun. Er spricht, wie einst Adolf Hitler, Klartext. Und er bleibt dabei. Damit ist ein weiteres Mal bewiesen, dass die Zeit der jüdischen Weltlügen zu Ende geht.

Bislang war es so, dass ein wahres Wort sofort die Schelte der jüdischen Organisationen nach sich gezogen hat, und alle fielen standardmäßig um, entschuldigten sich sofort für das wahre Wort, dass ihnen über die Lippen gerutscht war. Damit ist die Taktik der Lobby aufgegangen, sie haben den „Umfaller“ in den Augen des Normalmenschen diskreditiert. Mit anderen Worten, mit diesen Umfallern schaffen sie sich immer ein unangetastetes Machtgefüge, denn ihre Vasallen werden vom Volk für ihre charakterliche Schäbigkeit verachtet, so kann niemand hochkommen und ihnen gefährlich werden.

Donald Trump sieht in Präsident Putin eine Persönlichkeit, mit der er gut zusammenarbeiten könnte. Mit dieser Aussage wurde er bei den Machtjuden Amalek. Und sein Kampf für die weißen Menschen der USA, also die Abschaffung der Immigration, die Grenzversiegelung zu Mexiko, das generelle Einreiseverbot für Muslime, riefen in den jüdisch kontrollierten Medien geradezu einen Hass-Tsunami gegen ihn hervor. Aber Trump ist standhaft geblieben, so wie Marion Maréchal-Le Pen.

Während sämtliche US-Präsidentschaftskandidaten rituell ankündigen, dass sie im Wahlkampf nach Israel zur Entgegennahme des Kandidatur-Segens pilgern werden, sagte Trump: „Nach Israel reise ich, wenn ich Präsident bin.“ Daraufhin wurde Trump wieder einmal als „neuer Hitler“ in den Medien dargestellt. In den Fernseh-Interviews darauf angesprochen, ob ihm denn der Vorwurf, er sei ein „neuer Hitler“, nicht berühre, antwortete Trump: „Überhaupt nicht. Ich weiß ja, was wahr ist.“ Es kam von ihm kein schlechtes Wort über Adolf Hitler über seine Lippen. Und … Trumps Beliebtheit nimmt trotz dieser Offenheit, trotz der Demonstration, dass man sich nicht verbiegen muss, jeden Tag weiter zu.

Ja, die Menschen haben die jüdische Lügenwelt satt, sie wollen die Lügen nicht mehr und sie wollen sich nicht mehr von der Lobby unterjochen lassen. Sie wollen endlich wieder frei sei, sie wollen, dass das Machtjudentum endlich entmachtet wird. Und das scheint auf der Schiene zu sein. Heil Marion, Heil Donald!

1) telegraph.co.uk, 25.11.2015
2) DER SPIEGEL, Nr. 50/2015, S. 24
3) FAZ, 03.12.2015, S. 4
4) FAZ, 08.12.2015, S. 8
5) Focus.de, Donnerstag, 03.12.2015
6) Spiegel.de, 03. Dezember 2015
7) Der Spiegel, Nr. 49/2015, S. 37
8) sueddeutsche.de, 04.12.2015
9) Der Spiegel Nr. 40/2015, S. 126
10) TIME, Dec 21, 2015 Vol 186
11) Welt.de, 10.12.2015
12) Welt.de, 07.12.2015
13) Welt.de, 07.12.2015
14) Welt.de, 29.11.2015
15) n-tv.de, 07. Dezember 2015
16) spiegel.de, 07. Dezember 2015
17) tagesschau.de, 07.12.2015
18) FAZ, 08.12.2015, S. 11

Quelle: National Journal

..

Ubasser

14 Kommentare zu “Die Stacheldraht-Königin der EU

  1. Waffenstudent sagt:

    @ Hans mein Igel

    DANKE FÜR DIE KLARE SICHT!

    Auch ich bin mit temporärer Partial-Blindheit geschlagen! Bei anderen, vor allem Freunden und nahen Angehörigen, da fällt mir sofort auf, wenn der ehemals hochwertige deutsche freie Geist durch Umerziehungsschrott aus Schwellenländern ersetzt wurde. Ich selbst aber fühle mich derart mit der „Deutschen Seele“ verwoben, daß ich gar keine Zeit dafür habe, den alltäglichen Verrat zu verinnerlichen! – Es sind bei mir einfach zu viele stille Schutzengel präsent, die sich in totaler Selbstlosigkeit gegen die Übermacht warfen. – Ich will das hier nicht vertiefen! –

    DANKE FÜR DIE KLARE SICHT!

    Ich nehme entsetzt zur Kenntnis: Der Staat ist ein Ungeheuer, welches Untertanen, manchesmal auch Volk genannt, versklavt, um daraus einen maximalen Gewinn zu erwirtschaften!

    NOCHMAL: Der Staat ist eine Räuberbande, welche eine gerade frei werdende Position in Deutschland, Rußland usw rechtswidrig an sich reißt, um die dort ansässigen Menschen für ihre Gewinnmaximierung (Auch moderne Versklavung genannt) zu mißbrauchen.

    STAAT UND VOLK verbinden somit überhaupt keine gemeinsamen Interessen, außer der einen, daß man bei der gegebenen Struktur STAAT/VOLK weiß was man von einander hat! Von einer neue STAAT/VOLK-Struktur kennt mann die Profiteure dagegen noch lange nicht,

    DANKE FÜR DIE KLARE SICHT!

    Erst jetzt verstehe ich auch die BRDDR-Nomenklatura: Diese hat vorübergehend die BRDDR gepachtet und will aus ihr den maximalen Reibach herausquetschen. Wenn die Menge des derart versklavten BRDDR-versklavten Volkes abnimmt, dann muß diese vergehende Volksmasse „aufgefrischt“ werden. Ja ich benutze bewußt einen militärischen Begriff:

    DER FRANZMANN SETZTE ZEICHEN!

    Als die Franzosen 1914 vor dem deutschen Heer verblutet waren, hat man in Paris entschieden, daß die französischen Truppen durch Neger aufgefrischt wurden. – Anstatt, daß Frankreich die gesamte total unerfolgreiche Kriegsführung versus Deutschland/Österreich überdachte, wurde in Paris entschieden: „Einfach weitermachen, Verluste durch Neger ersetzten und Kriegsgerät jeder Art kaufen, um es sich später vom möglichen Verlierer des Krieges bezahlen zu lassen!

    GENAU DAS MACHT DIE BRDDR-AKTUELL!

    Man frischt verstorbene Deutsche durch Neger auf, und man kauft Kriegsgerät jeder Art, um es sich später vom möglichen Verlierer des Krieges bezahlen zu lassen!

    GENAU DAS MACHT DIE BRDDR-AKTUELL!

    Angesichts ihrer Überschuldung samt bevorstehendem Staats-Bankrott sucht die BRDDR also verzweifelt nach Staaten, welche sie im USA-Windschatten besiegen kann, um ihnen danach alle unbezahlten BRDDR-Rechnungen zu präsentieren. Der Besiegte übernimmt dann hoffentlich alle BRDD-Schulden und der „BRDDR-Maffia- Staat“ startet mit seinem nächsten Raubzug!

    DANKE FÜR DIE KLARE SICHT!

    Danke, denn nun weiß ich, wofür der BRDDR-Pleiteladen steht! – (Im Vergleich zur Tagespolitik waren fast alle SBZ-Bonzen der Wirtschaft wahre (MEHRER DES REICHES)

  2. goetzvonberlichingen sagt:

    Marine Le Pen sollte sich von Wilders(der eh ein „niederländisches“ Auslaufmodell ist mit seiner NULL-Partei) distanzieren..
    dann wäre sie glaubwürdiger..denn Wilders hat beste Kontakte zu allen zionistischen Protagonisten in Jersualem und AIPAC etc. in New York und Washington.

  3. goetzvonberlichingen sagt:

    „Gutmenschen-Gegurke aufm Parteietag“.. begleitet vom „Willkommens-Rundfunk“.
    Diese Zwergenkanzlerin wurde nun noch ein letztes mal bejubelt und „gekrönt“..
    von einem mind-controllten Fussvolk.

    Der An­walt Joa­chim Stein­hö­fel twit­ter­te über die von „Time“ zur „Per­son des Jah­res“ ge­wähl­te Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel: „Ist das nicht schön? Un­se­re FDJ-Trul­la Per­son des Jah­res. 2016 dann Ro­bert Mugabe.“ Sol­che Wör­ter, sol­ches Ge­schrei zün­den das Land an. Und wenn ein so kom­pe­ten­ter „FAZ“-Mann wie Mi­cha­el Han­feld die sorg­sam re­cher­chie­ren­den Re­dak­tio­nen von ARD und ZDF zum „Willkom­mens-Rundfunk“ er­klärt, zün­delt auch er, denn bei sei­nen Le­sern bleibt die Dif­fa­mie­rung hän­gen. Und mit ihr ent­steht Miss­trau­en.“

    http://journalistenwatch.com/cms/das-beste-kommt-zum-schluss/

    Merkel will die Kanzlerin der Herzen sein, „Mutter“ aller Asylanten, Klimaretterin, EURO-Retterin.. dabei ist sie das Gegenteil all dessen mit, dieser Versuchsanordnung mit dem Titel . „WIR schaffen DAS!“….
    …dabei wurde nichts „geschafft“. Weder EU.. Klima ,Ukraine, Syrienkrieg&Asyl usw. usw.

  4. goetzvonberlichingen sagt:

    Merkel wieder obenauf beim CDU-Parteitag 2015 mit dialektischer Rede:
    Weiterhin “Wir schaffen DAS”!

    Streit? Welcher Streit? Gut eine Stunde erklärt die Chefin ihrer Partei ihre Flüchtlingspolitik – und der Saal jubelt. Die Stimmung: fast euphorisch. Dabei kommt Merkel in ihrer Rede ganz ohne Obergrenzen aus. Stattdessen der Satz: “Wir schaffen das”. Merkel ist umstritten? Jetzt nicht mehr.

    Es dürfte wohl eine ihrer wichtigsten Reden auf einem CDU-Parteitag gewesen sein. Dabei sind Reden eigentlich nicht Merkels Stärke. Doch an diesem Mittag in Karlsruhe macht sie all das, was ihren Reden oft fehlt. Sie kämpft, erklärt, baut Brücken, dankt. Gut eine Stunde wirbt sie um Unterstützung für ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik. Viel Neues sagt sie eigentlich nicht. Doch die rund 1000 Delegierten feiern sie anschließend mit minutenlangem Applaus. Genauer: neun-minütigem Applaus. Merkel beendet den Jubel dann selbst mit den Worten: “Danke, danke, aber wir haben noch zu arbeiten.”

    Der Druck ist aus dem Kessel.

    Fast zumindest. Denn eine kleine Gruppe von Innenpolitikern um Wolfgang Bosbach begehrt noch auf. Sie wollten einen Antrag auf Zurückweisung von Flüchtlingen an den Grenzen einbringen. Die Antragskommission empfiehlt die Ablehnung. Dennoch: Ganz glatt wird der Leitantrag der Parteispitze wohl nicht durchgehen. Am Nachmittag wird abgestimmt.

    soweit der Mainstream..

    Sind die alle Gehirn-gewaschen?
    Wie kann man das bloss erklären?
    Mit Merkels Nähe zum B’Nai Brith, den Befehlen aus den VSA?

    Opportunistisch beharkt sie die CDU-Opportunisten!
    Weiter ab in den Untergang!Sie will Zeit gewinnen..
    Die falsch verstande Harmonie..der CDU-Mitglieder.
    Wenn Merkel fällt, haben sie auch nichts mehr zu sagen(Pöstchen etc.) daher laufen sie wie Lemminge hinter Ihr her.
    Abstimmung: Gegenstimmern wurden erst garnicht gezählt!!!

    Der Jesuit.. und Herz-Jesu-Scheinchrist auf dem CDU-Parteitag: Heiner Geißler: “Das war die größte Rede, die Angela Merkel je gehalten hat”

    http://www.focus.de/politik/deutschland/auf-dem-cdu-parteitag-heiner-geissler-das-war-die-groesste-rede-die-angela-merkel-je-gehalten-hat_id_5153401.html

    Aber Erklärungen dazu findet man, wenn man “Warum schweigen die Lämmer?”liest oder hört.. den – Augenöffner-Vortrag des Kieler Professors Rainer Mausfeld..

    Feiges PACK!
    CDU wagt keinen Widerspruch: Tosender Applaus für Merkel
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 14.12.15 12:06 Uhr

    Die CDU hat jeden Widerstand gegen die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel aufgegeben. Das ist nicht erstaunlich: Abweichler haben in der Partei Merkels mit schweren Nachteilen zu rechnen, wie das Bespiel eines aufrechten Abgeordneten zeigt.
    Die Angst der Parteimitglieder vor den Folgen einer abweichenden Meinung ist nur zu begründet.

    Der Vorsitzende des Haushaltsausschusses, Klaus-Peter Willsch,
    …beschreibt in seinem Buch, wie er in einem regelrechten Mobbing-System eiskalt entmachtet wurde und die Partei dazu noch zu feige war, es ihm ins Gesicht zu sagen..

    zu lesen hier:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/14/cdu-wagt-keinen-widerspruch-tosender-applaus-fuer-merkel/

  5. goetzvonberlichingen sagt:

    Leider ist es so, das Marine Le Pen sich mit dem Zionisten (künstlich erblondeten)Geert Wilders traf..
    da tauchen Fragen auf ..

    ..und Donald Dagobert Duck ..äh… TRUMP ist auch eingewickelt worden..Er brauchte nach den IMMobilienproblemen ..money,money
    An dem ist nix mehr „deutsch-stämmig“..der Psychopath Trump sollte doch bei seiner Tochter und Schwiegersohn ( jüdisch)mal nachfragen.. warum Merkel durchgeknallt ist..:-)
    US-Immobilienmagnat Donald Trump wird zum sechsten Mal Großvater. Das hat er seiner Tochter Ivanka und Schwiegersohn Jared Kushner(Zeitungsverleger) zu verdanken.
    https://pressestammhausmontfort.wordpress.com/2013/04/14/der-trump-clan-wachst-weiter-an/

    Trump will Tempelberg besuchen ist aber nicht „Welcome“..
    Netanyahu to meet with Republican candidate; MKs call to ban Trump from Knesset as pressure mounts on PM to cancel meeting.
    http://www.jpost.com/Israel-News/Zionist-Union-MK-calls-Trump-racist-adds-hes-not-welcome-to-Knesset-436769

  6. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  7. Name sagt:

    Marine Le Pen oder besser gesagt die Front National wurde nicht installiert um für Europa zu kämpfen oder für Frankreich oder für das Gute. Diese Partei – genau wie alle anderen Parteien von „linksaußen“ bis „rechtsaußen“ sind Teil des Kontrollsystems für die Sklaven. Ihr habt es offensichtlich immer noch nicht gecheckt, also ihr checkt es schon, weil ihr ja für dieses System arbeitet und auf euren Privatschulen erhaltet ihr das echte Wissen vermittelt und Wahrheiten und keine Lügen und Verblödung, aber mich könnt ihr nicht verarschen. Mich kann niemand verarschen. Der mich verarschen kann, der muss noch geboren werden.

    Die Typen, die hier die Macht haben, haben nicht die Macht weil sie alle den ganzen Tag pennen oder weil sie doof sind, sondern die arbeiten sehr hart dafür, dass es so ist und auch dafür, dass es so bleibt. Und sie gehen dabei über Leichen notfalls rotten sie Millionen Menschen aus wie man immer wieder gesehen hat.

    Die denken sich folgendes, vielleicht könnte so etwas wie ein Widerstand mal entstehen. Wie fängt am besten einen Widerstand auf? Man bildet selbst den Widerstand. Ganz einfach. So ist sichergestellt, dass kein authentischer Widerstand entstehen kann. Ist nicht besonders intelligent und die Leute, die das machen sind aus meiner Sicht geistig zurückgeblieben. Geistesgestört und superkriminell sind sie ja sowieso. Aber gut 99,9999999% der Erdbevölkerung können die damit offensichtlich verarschen, aber mich nicht. Gäbe es einen authentischen Widerstand würde er sich mit Sicherheit nicht zur Wahl stellen. Er würde nicht das System unterstützen, das zu unserer Kontrolle installiert wurde. So wie es Sokrates richtig festgestellt hatte, war und ist die Demokratie eine der schlechtesten Regierungsformen, die es überhaupt gibt und nichts anderes als eine Plutokratie. Für ihn war es die zweitschlechteste Regierungsform. Die sog. Demokraten verstehen unter Freiheit tun und lassen zu können zu was die Mächtigen Lust haben. Und das sind in unserem Falle die Reichsten. Weil man mit Geld alles kaufen kann. Und man muss ja nur die Führungsspitzen kontrollieren oder mit seinen Leuten besetzen, dann kontrolliert man alles andere.

    Und unter Frieden verstehen sie, dass sie ihre Verbrechen, zum Beispiel Ritualmorde etc. ungestört durchführen können.

    Demokratie wäre sogar im idealen Sinne grundfalsch, das heißt die Mehrheit würde tatsächlich regieren. Die Masse ist relativ dumm, relativ doof und relativ charakterlos. Das ist was die Masse der Menschen ist. Das hat schon Gustave le Bon in seinem Buch Psychologie der Massen festgestellt vor 100 Jahren. Und Gustave le Bon kennen unsere Politiker offensichtlich. Sie sind zwar doof wie Scheiße, aber Gustave le Bon haben sie offensichtlich gelesen, weil sie die Prinzipien von Gustave le Bon verwenden, um die Massen zu manipulieren.

    Allerdings gibt es tatsächlich außergewöhnliche Menschen, wenige außergewöhnlische Menschen, die tatsächlich über extrem positive Charaktereigenschaften verfügen wie Menschlichkeit, Intelligenz, gesunden Menschenverstand und diese wenigen Individuen müssten den Ton geben angeben. Also keine geistig Behinderten, keine Homosexuellen, keine Kinderschänder und andere Geistesgestörte – so wie bei uns, sondern wirklich die Elite im Sinne einer Bestenauslese. Das muss man aber erst mal bringen. Also man muss es irgendwie schaffen. Nur ein einziges Mal, dass die besten Menschen die Macht bekommen, wenn das die Menschheit nur ein einziges Mal schaffen würde, wären eigentlich all unsere Probleme Geschichte. Nur leider wird dieser Planet von geistig Zurückgebliebenen, Geistesgestörten und Superkriminellen beherrscht seit ungefähr 2000 Jahren, falls die Geschichte, die ich soweit ich es zurückverfolgen konnte tatsächlich so stattgefunden hat. Mir ist es zum Beispiel nicht möglich genau exakt herauszufinden wer das Römische Imperium eigentlich gegründet hat. Da ist diese Legende mit Romulus. Gibt aber auch eine andere Geschichte, dass Aneas der Gründer Roms ist, also ein Grieche aus den Trojanischen Kriegen. Ich weiß es aber nicht genau, wer das war. Ist mir allerdings auch relativ Wurscht.

    Jedenfalls die Typen, die hier die Macht haben, haben nicht die Macht weil sie die Besten sind, sondern weil sie als Erste überhaupt auf die Idee gekommen sind, dass ihnen die Macht zusteht und sie mit allen Mitteln versucht haben die Macht auch zu erhalten. Zum Beispiel über Mord.

    Wenn die Kräfte des Guten hier versagt haben und Untermenschen gestatteten über sie zu herrschen, dann ist das bedauerlich, weil heute haben wir eine Technologie, die so fortgeschritten ist, dass wir damit den gesamten Planeten zerstören könnten bei einer echten Revolution. Und leider glaube ich auch, dass das die einzige Möglichkeit wäre diese Leute wirklich zu stoppen. Und da die auch über Atomwaffen verfügen wäre das das Ende der Menschheit. Aber das ist die Schuld der Kräfte des Guten der Vergangenheit – nicht meine Schuld. Oder ein Wunder geschieht, diese Leute treten freiwillig zurück, erkennen, dass sie unfähige Volltrottel sind, setzen mich ein und beugen sich meinem Urteil, aber das wird sicherlich nicht passieren.

    Ne dritte Option wäre natürlich auch gar nichts zu machen, aber dann dürften die Dorftrottel, die sich hier zu Weltherrschern gemacht haben, den Planeten auf andere Art und Weise vernichten.

    • Exkremist sagt:

      Ihre Ansichten gefallen mir. Dennoch bin ich mir nicht sicher ob ich Ihnen das Zepter überreichen würde 😊.

      Aus Adolf Hitlers „Mein Kampf“:
      Die Möglichkeit, für ein Volkstum die Unabhängigkeit wieder zu erringen, ist nicht absolut gebunden an die Geschlossenheit eines Staatsgebietes, sondern vielmehr an das Vorhandensein eines wenn auch noch so kleinen Restes dieses Volkes und Staates, der, im Besitz der nötigen Freiheit, nicht nur der Träger der geistigen Gemeinschaft des gesamten Volkstums, sondern auch der Vorbereiter des militärischen Freiheitskampfes zu sein vermag…
      …Denn unterdrückte Länder werden nicht durch flammende Proteste in den Schoß eines gemeinsamen Reiches zurückgeführt, sondern durch ein schlagkräftiges Schwert.

      88

    • edwige sagt:

      Aeneas hat auf seiner Flucht aus Troja die Götter(figuren), die er noch „retten“ hatte können, mitgebracht und ist – sofern ich mich recht entsinne – in Sizilien gelandet. Was mir dazumal bei der Lektüre schon merkwürdig erschien: Es waren HAUS-Götter (an anderer Stelle auch ASEN genannt). Leider ist man als Unbedarfter bei diesen „Geschichten“ auch immer von den Übersetzern und deren Weltbild/Phantasie abhängig.

    • Ja, die Grunderkenntnis ist und bleibt, daß „Demokratie“ heute nur noch „FASSADE der Plutokratie“ ist – das hat sogar selbst einer aus den den Reihen dieser geistesgestörten und superkriminellen Macht-Eliten gesagt! Sie kennen nur die MACHT des Geldes, das Volk wird zur reinen Ausbeutungsmasse degradiert. Am leichtesten haben es diese Verbrecher da, wo ein Volk zu DUMM ist, diese Degradierung zu begreifen wie heute die umerzogene Masse der Deutschen. Aber für „Nachschub“ an DUMMEN Massen aus den tristesten Winkeln dieser Welt wird schon eifrig gesorgt – unter Bruch sämlicher Gesetze, die einen Staat konstituieren…

      • Skeptiker sagt:

        @Anti-Bolschewist

        „Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, daß aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.”
        – Gebrüder Rothschild, London 1863, Rothschild-Bankendynastie (u.a. Fed)

        “Wenn du Sklave der Banken bleiben willst und ihnen die Kosten deiner eigenen Versklavung bezahlen möchtest, dann lass sie weiter die Ausgabe der Währung kontrollieren und die Geldmenge der Nation regulieren”
        – Sir Josian Stamp (1880-1941)

        „Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
        „Der Zinseszinseffekt ist das achte Weltwunder.”
        – Mayer Amschel Rothschild (1744 – 1812), Begründer der Rothschild-Bankendynastie

        ===============================================
        “Ich will nur ein paar grundsätzliche Auffassungen sagen: Da ist zunächst die erste Auffassung: In dieser Welt der kapitalistischen Demokratien, da lautet der wichtigste Wirtschaftsgrundsatz: Das Volk ist für die Wirtschaft da, und die Wirtschaft ist für das Kapital da.

        Und wir haben nun diesen Grundsatz; umgedreht, nämlich: Das Kapital ist für die Wirtschaft da, und die Wirtschaft ist für das Volk da. Das heißt mit anderen Worten: Das Primäre ist das Volk, alles andere ist nur ein Mittel zum Zweck.

        Das ist der Zweck. Wenn eine Wirtschaft es nicht fertigbringt, ein Volk zu ernähren, zu bekleiden usw., dann ist sie schlecht, ganz gleichgültig, ob mir ein paar hundert Leute sagen, “aber für mich ist sie gut, ausgezeichnet, meine Dividenden stehen hervorragend”. Das gebe ich zu. Mich interessieren gar nicht die Dividenden. Ich bezweifle nicht, dass in unserem Staat das nicht möglich ist. Ja, es darf nicht einmal sein. Wir haben hier Grenzen gezogen.

        Man sagt sofort: Ja, sehen Sie, das ist es eben. Sie terrorisieren die Freiheit.” Jawohl, die terrorisieren wir, wenn die Freiheit auf Kosten der Gemeinschaft geht. Dann beseitigen wir sie. “

        Gruß Skeptiker

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,969,971 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: