ES REICHT JETZT MIT VOLKSBETRUG UND VOLKSVERNICHTUNG!

28

8. Januar 2016 von UBasser


Ein Gastbeitrag von Gerhard Ittnergerd_ittner

DEUTSCHES VOLK, WACH AUF! – DU BIST NICHT BRD, DU BIST DEUTSCHES REICH!

Es ist festzustellen, daß bei politischen Vertretern wie auch der Lügenpresse der fremdbestimmt als Besatzungskontrukt geschaffenen BRD (ohne Verfassung und noch dazu selbst ohne eigene Staatsangehörigkeit) in deren Bemühen, die durchaus heterogene Reichsbürgerbewegung zu diffamieren und zu diskreditieren eine sowohl argumentative als offensichtlich auch fundamentale geistige Hilflosigkeit in dramatischer Weise deutlich wird. Eine wirkliche inhaltliche Auseinandersetzung mit den grundsätzlichen Positionen der Reichsbürgerbewegung findet nicht statt, es wird stattdessen, wie üblich im „Kampf gegen Rechts“, auf dümmlichste Weise polemisiert und verleumdet. Dies, weil man deutlich keine Argumente und auch gar keine auch nur ansatzweise Sachkenntnis hat, um einer Volksaufklärung in offener Diskussion entgegenzutreten, welche dem DEUTSCHEN VOLK jetzt etwas an die Hand zu geben bemüht ist, um aufzustehen gegen einen ungeniert antideutschen und unterdessen auch die Identität des DEUTSCHEN VOLKES durch eine invasive Überfremdungspolitik zu vernichten trachtenden Volksverrat und Volksbetrug. Damit das DEUTSCHE VOLK – der Souverän(!) – nun unter Berufung und mit dem als Souverän selbstbestimmten freien Willensbekenntnis zu seinem rechtmäßigen Staat, dem Deutschen Reich, aufsteht mit einem gewaltigen NEIN! zur BRD; wie die Mitteldeutschen 1989 aufgestanden sind mit einem gewaltigen NEIN! zur DDR.

Und genau das ist das unantastbare Recht des Souveräns – des Deutschen Volkes: In freier Selbstbestimmung und Willensbekundung NEIN! zu sagen zu einem System, das es nicht mehr will. Zumal, wenn im Volk der Eindruck entsteht und die Überzeugung wächst, daß dieses System das Volk abschaffen, durch fremdvölkische Eindringlinge austauschen will und die nationalstaatliche Souveränität des DEUTSCHEN VOLKES von gewissenlosen Handlangern fremder, antideutscher Interessen im Zuge der Errichtung einer orwellschen „Neuen Weltordnung“ an überstaatliche Gangstermächte veräußert wird.

Es brodelt im Deutschen Volk und die Wut in ihm wird täglich größer. Zeit für die Volksaufklärung um das Deutsche Reich und darüber, daß die von den Todfeinden Deutschlands als Besatzungskonstrukt geschaffene und bis heute weder mit einer sich vom Deutschen Volk in freier Selbstbestimmung gegebenen Verfassung noch mit einer Staatsangehörigkeit der „Bundesrepublik Deutschland“ versehene BRD keinen Deutschen zur Loyalität und Gefolgschaft ihr gegenüber verpflichten kann, wenn der das nicht will, wenn er aus innerster Überzeugung als freier Mensch und Volksdeutscher NEIN! sagt zur BRD und sich allein bekennt zum DEUTSCHEN REICH als souveränem Nationalstaat des DEUTSCHEN VOLKES und niemandes sonst!

Das wäre ja noch schöner, als wenn der Souverän – das Volk, und zwar das DEUTSCHE VOLK – nicht das unbedingte Recht hätte, eine Politik und ein System, das es nicht mehr will, aus seiner selbstherrlichen Machtbefugnis als Souverän abzulösen und zum Teufel zu jagen. Gerade dann, wenn diese Politik und dieses System das Volk mittels eines von immer mehr im Volke so empfundenen regelrechten Überfremdungskrieges offensichtlich als solches abschaffen zu wollen, es auflösen zu wollen in einer „multikulturellen Bevölkerung“ mehrheitlich volksfremder, ins Land der Deutschen Eingefluteter. Wobei doch auch das Grundgesetz für(!) die BRD ausdrücklich und einzig und allein für das DEUTSCHE VOLK geschaffen ist und Politiker der BRD den Amtseid expressis verbis dem Wohl des DEUTSCHEN VOLKES leisten, nicht dem aller aus aller Welt Dahergelaufenen, die sich im Land des DEUTSCHEN VOLKES von diesem ungebeten und unerwünscht einnisten.

Ja, wo man auch hinschaut im Grundgesetz: Immer geht es dort ums DEUTSCHE VOLK! Das DEUTSCHE VOLK ist der Souverän des Grundgesetzes, keine „Bevölkerung“ oder gar eine „multikulturelle Gesellschaft“. Das DEUTSCHE VOLK soll sich dereinst, nach der Wiedervereinigung GESAMTDEUTSCHLANDS (nicht lediglich West- und Mitteldeutschlands), in freier Selbstbestimmung eine VERFASSUNG geben und damit das Besatzungsstatut „Grundgesetz“ ablösen, sowie seinen rechtmäßigen Staat, das Deutsche Reich, wieder handlungsfähig zu machen und damit das scheinstaatliche besatzungsrechtliche Provisorium der BRD, gemäß dem konstituierenden Auftrag des Grundgesetzes zur staatlichen Wiederherstellung GESAMTDEUTSCHLANDS = des Deutschen Reiches abwickeln; das DEUTSCHE VOLK soll das tun, keine „Bevölkerung“ oder gar eine „multikulturelle Gesellschaft“. Von einer „Bevölkerung“ oder gar einer „multikulturellen Gesellschaft“ als Souverän ist im Grundgesetz keine Rede.

Im Gegenteil: Die nun in der Art eines von immer mehr Deutschen so empfundenen invasiven Überfremdungskrieges betriebene Umformung eines Deutschlands des DEUTSCHEN VOLKES in eine fremdvölkisch durchsetzte „multikulturelle Gesellschaft“, eine multi-ethnische „Bevölkerung“ ist insbesondere auch ein Verbrechen gegen den Geist und Auftrag des eben ganz ausdrücklich für das DEUTSCHE VOLK geschaffenen Grundgesetzes für die BRD.

Wenn das DEUTSCHE VOLK also der Souverän ist, dann hat dieser auch das absolute Recht, NEIN! zu sagen zur invasiven Massenüberfremdung und zur Vernichtung des Deutschen Volkes durch dessen Auflösung in einer „multikulturellen“ Mischbevölkerung – und die Überfremdungspolitiker zum Teufel zu jagen. Denn selbst das Grundgesetz für die BRD ist ganz entschieden für das DEUTSCHE VOLK geschaffen, für niemand anderen sonst!
Was jetzt, das DEUTSCHE VOLK ungefragt lassend geschieht, diese invasive Massenüberfremdung zur bedingungslosen Zersetzung und Zerstörung des DEUTSCHEN VOLKES zugunsten einer multi-ethnischen Gesellschaft, kann durchaus als eine Sonderform des Genozids angesehen werden und es begründet unbedingt das Widerstandsrecht des DEUTSCHEN VOLKES – des Herrn von Deutschland! – gegen eine Politik zu seiner Vernichtung als identitäres DEUTSCHES VOLK.

Ja, es ist paradox und sehr bezeichnend, wenn Volksverrats- und Volksabschaffungs-Politiker ihren Amtseid zwar ausdrücklich und offensichtlich meineidlich aufs Wohl des DEUTSCHEN VOLKES leisten, aber das Deutsche Volk dann bei ihnen überhaupt nicht mehr vorkommt, wenn sie stattdessen stets nur noch von einer „Bevölkerung“ oder gleich von einer noch indifferenteren „Gesellschaft“ reden. Aber das Wort „Volk“ oder gar „Deutsches Volk“ – für das allein doch das Grundgesetz und damit die BRD geschaffen sind -, das kommt im Sprachgebrauch der Volksverräter wie übrigens auch der Lügenpresse nicht mehr vor.

Der durch eine massenweise Überfremdungsinvasion zu bewerkstelligenden Abschaffung des DEUTSCHEN VOLKES geht also die Abschaffung des Volksbegriffes im Sprachgebrauch voraus und damit einher.

Wann hat man in einer Weihnachts- oder Neujahrsansprache selbst von hochrangigsten und deshalb ganz besonders dem DEUTSCHEN VOLK und seinem Erhalt verpflichteten BRD-Politikern zuletzt die Worte „Volk“ oder gar „Deutsches Volk“ gehört? Dort wird doch nur noch von „Bevölkerung“ und „Gesellschaft“ schwadroniert.
Wer sich derart vom DEUTSCHEN VOLK distanziert, als wäre dieses etwas Unanständiges, ein Tabu und so schnell wie möglich Abzuschaffendes, dem soll das DEUTSCHE VOLK so schnell wie möglich den Laufpaß geben!

Schaffen wir die Volksvernichter ab, bevor sie uns, das DEUTSCHE VOLK, abschaffen!

Verweigern wir als Volksdeutsche mit dem unbedingten Recht durch freien Willen und Entschluß selbstbestimmter Menschen der BRD mit ihrer Überfremdungs- und Volkszersetzungspolitik jetzt entschlossen die Loyalität, den Gehorsam und die Gefolgschaft! Eines ist dabei ganz entscheidend: Die BRD ohne Verfassung und ohne eigene Staatsangehörigkeit hat kein Recht, Deutsche, die sich von ihr mit Abscheu und Grausen abwenden und ihr die Gefolgschaft und Loyalität absprechen gegen deren Willen als vermeintlich ihre Staatsangehörigen einzuvernehmen und sie gewaltsam zur Gefolgschaft und Loyalität zu verpflichten.

Die Zeiten der Leibeigenschaft sind vorbei – das läuft nicht! Schon gar nicht bei einem unter der Fremdherrschaft der Kriegsgegner und Todfeinde des Deutschen Reiches und Volkes als Besatzungskonstrukt begründeten BRD (einer „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“– OMF, wie Carlo Schmid es trefflich nannte). Wobei mit jenen auch heute noch die Fremdbestimmung über die BRD Ausübenden noch immer kein Friedensvertrag besteht und von diesen zudem die Feindstaatenklauseln gegen Deutschland und das Deutsche Volk aufrechterhalten werden.

Daß diese Feindstaatenklauseln „obsolet“ seien, ist eine billige Augenwischerei für die dümmsten der Dummen. Denn „obsolet“ bedeutet nur, daß diese Feindstaatenklauseln derzeit keine offene Anwendung finden, es bedeutet nicht, daß sie nicht jederzeit und sofort zur Anwendung kommen könnten, wenn immer die Siegermächte des eben noch immer nicht friedensvertraglich beendeten 2. Weltkriegs das wollen. Darauf kommt es an, das ist entscheidend!

Was also soll das vernebelnde Geschwafel von wegen „obsolet“? Wenn man denn wirklich wollte, so hätte man doch alle Zeit der Welt gehabt, die Feindstaatenklauseln längst zu streichen – daß man aber genau das nicht tat und nicht tut, zeigt deutlich, daß die Feindstaatenklauseln eben nicht gestrichen, sondern ganz bewußt aufrechterhalten werden sollen.

Und wenn die BRD mit der UNO, der NATO, der EU Bündnissen solcher Staaten beitritt, die gegen Deutschland und das Deutsche Volk noch immer die eben nicht gestrichenen Feindstaatenklauseln aufrechterhalten und sich mit diesen bei noch immer ausstehendem Friedensvertrag de jure im Kriegszustand befinden – dann begeht sie allerübelsten Hochverrat und muß demzufolge als Bündnispartner der Kriegsfeinde Deutschlands selber als Kriegsfeind Deutschlands und des Deutschen Volkes betrachtet werden. Besonders deutlich wird das bei den Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Hier ist die Bundeswehr militärischer Verbündeter jener, welche aber doch gegen Deutschland und das Deutsche Volk noch immer die nicht gestrichenen Feindstaatenklauseln aufrechterhalten! Perverser geht´s nicht mehr!

Jeder für solche Militäreinsätze politisch Verantwortliche, jeder Befehlsgeber in diesem Zusammenhang, der sich nicht entschieden dagegen verwehrt, daß deutsche Soldaten für fremde Weltherrschaftsinteressen einer „Neuen Weltordnung“ ausgerechnet als Verbündete derjenigen in Kriege ziehen, welche gegen Deutschland und das Deutsche Volk doch noch immer die Feindstaatenklauseln aufrechterhalten, der nicht darauf drängt, daß dann wenigstens erst einmal endlich diese Feindstaatenklauseln gestrichen werden – der ist ein Verbrecher der allerschlimmsten Sorte und gehört nach Kriegsrecht abgeurteilt. Denn man kann nicht gleichzeitig militärischer Verbündeter, und per aufrechterhaltener Feindstaatenklauseln erklärter Feind ein und derselben Staaten sein!

So ungeheuerlich sieht das also aus mit der BRD: Keine Verfassung! Keine eigene Staatsangehörigkeit! Keine Souveränität – was sich gar nicht deutlicher ausdrücken könnte als darin, daß die Bundeswehr kriegsverbrecherische Söldnerdienste leisten muß, an der Seite derer, die gegen Deutschland und das Deutsche Volk noch immer die Feindstaatenklauseln aufrechterhalten und mit denen wir immer noch keinen Friedensvertrag haben! (Und unter den gegebenen Bedingungen übrigens auch gar nicht anstreben sollten. Einen Friedensvertrag können und sollen keine Vasallen der Siegermächte, sondern ein freies, selbstbestimmtes Deutsches Reich abschließen. Wobei ein Friedensvertrag bei gleichzeitig nicht gestrichenen Feindstaatenklauseln sowieso nicht geht.) Und jetzt wird von der BRD-Politik auch noch mit ganzem Nachdruck eine invasive Volksabschaffungs-Massenüberfremdungsoffensive durchgeführt und es werden dabei aber auch alle nationalen und internationalen rechtlichen Vereinbarungen zur Asylpolitik kriminell und zynisch ignoriert – weil es eben ganz offensichtlich in allererster Linie darum geht, das DEUTSCHE VOLK so schnell wie möglich zugunsten einer multi-ethnischen „Bevölkerung“ abzuschaffen. Deutschland abzuschaffen.

Wenn Merkel also sagt: „Wir schaffen das!“, dann meint sie damit: „Wir schaffen das DEUTSCHE VOLK ab – wir schaffen Deutschland ab!“

Deshalb, Deutsche: Sagt Euch los von der BRD!

Und beruft Euch dabei darauf: Kein Regime der Welt hat das Recht, Menschen gegen deren Willen gewaltsam als vermeintlich seine Staatsangehörigen einzuvernehmen und zu beschlagnahmen – und erst recht nicht eine BRD ohne Verfassung und ohne eigene Staatsangehörigkeit!

Es geht alles mit einem gewaltlosen Kampf des zivilen Ungehorsams. Macht dabei geltend, daß ihr ausdrücklich KEINE Staatsangehörigen der BRD seid und niemals sein wollt. Man darf Euch nicht zu einer Staatsangehörigkeit zwingen, die ihr nicht haben wollt. Die BRD verfügt wie gesagt nicht einmal über eine eigene Staatsangehörigkeit „Bundesrepublik Deutschland“. Nicht von ungefähr blödeln die BRD-Behörden bei der Angabe der Staatsangehörigkeit mit einem hierzu unsinnigen Eigenschaftswort „deutsch“ herum, statt eben einfach den konkreten Namen des Staates zu nennen, der die Staatsangehörigkeit bildet. Denn es muß einen KONKRETEN STAAT mit einem KONKRETEN NAMEN geben, kein Eigenschaftswort, auf den sich die Staatsangehörigkeit bezieht! Einen Staat des Namens „Deutsch“ gibt es nicht; auch keinen Staat des Namens „Deutschland“, was eine geographische, aber keine Staatsbezeichnung ist.

Selbstverständlich ist bei „Staatsangehörigkeit“ die korrekte Bezeichnung des konkreten Staates anzugeben, welcher diese bildet. Für die USA ist das: „United Staates of America„, nicht „American“; für Großbritannien ist das: „United Kingdom„, nicht „British“. Für die BRD wäre es, hätte sie eine eigene Staatsangehörigkeit: „Bundesrepublik Deutschland“, nicht „deutsch“.

Sogar die DDR hatte das gekonnt, die im Gegensatz zur BRD aber auch über eine eigene Staatsangehörigkeit und über die zur Bestimmung einer solchen notwendige Verfassung verfügte (eine eigene Staatsangehörigkeit läßt sich mit einem fremdbestimmt als Besatzungsstatut für einen Teil Deutschland für eine Übergangszeit gegebenen „Grundgesetz“ nicht machen). In der DDR hieß es amtlich: „Nationalität: Deutsch“; „Staatsangehörigkeit: Deutsche Demokratische Republik“.

„Deutsch“ oder „deutscher Staatsangehöriger“, das sind also keine korrekten Angaben einer konkreten Staatsangehörigkeit, sondern allenfalls vage Umschreibungen einer Staatsangehörigkeit. Und zwar in Dokumenten der BRD bewußt mißverständliche und irreführende Umschreibungen einer Staatsangehörigkeit. Auf diese Weise soll, und das ist genau so beabsichtigt, der aber unzutreffende Eindruck erweckt werden, es handle sich um die Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Dem ist aber nicht so. Es gibt keine eigene Staatsangehörigkeit die als Besatzungskonstrukt mit einem ihr fremdbestimmt gegebenen und bis heute nicht durch eine sich vom Deutschen Volk in freier Selbstbestimmung gegebenen Verfassung ersetzten „Grundgesetz“ geschaffenen BRD! Die deutsche Staatsangehörigkeit lautet korrekt mit dem konkreten Namen des Staats- und Völkerrechts bildenden Staates: DEUTSCHES REICH!

Laßt es Euch nicht mehr gefallen, mit dem billigen Trick von schwammigen und vor allem bewußt irreführenden Umschreibungen wie „deutsch“ oder „deutscher Staatsangehöriger“ als vermeintliche Staatsangehörige der BRD, für ein fremdbestimmtes und unterdessen offen antideutsches Besatzungskonstrukt, einvernommen und in Eurer Selbstbestimmung vergewaltigt zu werden. Besteht auf Eurem Recht, daß Eure Staatsangehörigkeit korrekt mit dem KONKRETEN NAMEN des Staates bezeichnet wird, der diese Staatsangehörigkeit bildet, nicht mit vagen, auf Täuschung ausgelegten Umschreibungen. Ansonsten werft dem System der Fremdherrschaft, welches nicht unser Deutschland darstellt, den BRD-„Personalausweis“ vor die Füße. Wer kein Staatsangehöriger der BRD ist, der hat auch keine Pflicht zu einem „Personalausweis“ der BRD (auch das noch: „Personal“ der BRD…), zumal, wenn sich diese weigert die Staatsangehörigkeit korrekt mit konkreten Namen des Staates anzugeben: DEUTSCHES REICH!

Also: Die BRD ohne eigene Staatsangehörigkeit hat kein Recht, bekennende Staatsangehörige des Deutschen Reiches, die selbstbestimmt und aus freiem Willensentschluß mit der BRD nichts gemein haben und nichts haben wollen, durch bewußt irreführende Umschreibungen wie „deutsch“ oder „deutscher Staatsangehöriger“ für sich zu beschlagnahmen, mit welchen in BRD-Papieren oder amtlichen Schreiben der falsche Eindruck entstehen soll, es handle sich um eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland und beim Betreffenden mithin um einen Staatsangehörigen der BRD!

Und selbst wenn sich die BRD eine eigene Staatsangehörigkeit schaffen sollte – was aber mit dem als Besatzungsstatut geschaffenen Grundgesetz nicht geht, sondern einer echten Verfassung bedarf -, auch dann könnte sie keinen Deutschen gegen seinen Willen zwingen, diese Staatsangehörigkeit der BRD anzunehmen!

Was wollen sie denn machen, die Volksverräter und Volksvernichter, die Deutsche, welche das bleiben wollen, als „Pack“ beschimpfen, was wollen sie machen, wenn das DEUTSCHE VOLK jetzt auf die Straße geht zu Hunderttausenden und Millionen und dem wirklichen Pack in unmißverständlicher Deutlichkeit zu erkennen gibt: WIR WOLLEN EUCH NICHT MEHR!?

Darauf kommt es jetzt an, dieses Bewußtsein ins DEUTSCHE VOLK zu bringen, es im DEUTSCHEN VOLK zu wecken, auf die Straße zu gehen mit dem Bekenntnis: „WIR SIND NICHT BRD – WIR SIND DEUTSCHES REICH!“, und nicht einfach mit dem Rufe „Wir sind das Volk!“ sondern ab jetzt mit dem Ruf: „WIR SIND DAS DEUTSCHE VOLK!“

Denn nicht irgendein Volk sind wir, nein: WIR SIND DAS DEUTSCHE VOLK! Deutsch durch Blut und Abstammung und gemeinsame Geschichte auf deutschem Boden von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt, bis tief hinunter in die Ahnenwelt und hinauf zum göttlichen Geist – denn „Völker sind Gedanken Gottes“.

Und dieses Deutschland, das ist UNSER LAND – das Land des DEUTSCHEN VOLKES! Das geben wir nicht preis!

WIR schaffen das!

Mit volks- und reichstreuem Heilsgruß!

Gerhard Ittner

Staatsangehöriger und Sachwalter des Deutschen Reiches
Bürgerrechtler für die Meinungsfreiheit
Politisch Verfolgter der BRD,
von dieser nach sieben Jahren Exil
und Abwesenheit von der politischen Bühne
als Nichtstaatsangehöriger der BRD
mittels justizkrimineller Methoden
zum Justizverbrechen der Meinungsverfolgung
aus dem Ausland verschleppt
und in die BRD verbracht.
– Zur richtigen Zeit, wie´s scheint

..
Vielen Dank und kameradschaftliche Grüße!

Ubasser

28 Kommentare zu “ES REICHT JETZT MIT VOLKSBETRUG UND VOLKSVERNICHTUNG!

  1. Amalek/P.H. sagt:

    Für die BRD wäre es, hätte sie eine eigene Staatsangehörigkeit: “Bundesrepublik Deutschland”, nicht “deutsch”.

    und genau da liegt der fehler den alle immer wieder machen.entweder weil sie nicht geschriebenes wort und geschichtszusammenhänge verstehen,oder weil sie nur gewohnt sind gebetsmühlenartig nachzuplappern was andere vorplappern.
    und dann sind da noch diejenigen,die diese propaganda bewußt streuen,damit man im notfall wenn man sich darauf beruft vor bundesbehörden abfährt und sich zum affen macht .
    aber warum?
    ganz einfach.kommen wir stück für stück zur lösung des problems.

    die brd ist nicht der deutsche staat! richtig? ergo besitzt die brd auch keine eigene staatsangehörigkeit die sie vergeben kann. richtig?
    im perso und im reisepaß steht die staatsangehörigkeit deutsch! richtig? das ist aber nicht falsch.denn damit verweist die brd lediglich darauf das der inhaber die deutsche staatsangehörigkeit besitzen könnte (der perso oder reisepaß ist ja kein nachweis über den besitz der deutschen staatsangehörigkeit,er stellt ja lediglich die vermutung auf das der inhaber deutscher staatsangehöriger ist).
    die deutsche staatsangehörigkeit ist aber nach wie vor die staatsangehörigkeit des deutschen reiches,weil das deutsche reich eben bis auf den heutigen tage fortbesteht,ja sogar rechts und geschäftsfähigkeit besitzt!
    so nun muß man um sich seine deutsche staatsangehörigkeit bestätigen zu lassen(nicht vergeben freunde -denn dazu ist die brd als verwaltung nich befugt,deshalb kann sie nur bestätigen was ist oder eben auch nicht) einen staatsangehörigkeitsausweis beantragen und seine ahnenreihe offenlegen bis hinein ins deutsche reich.bekommt man dieses bestätigt das man durch abstammung ethnischer deutscher ist,also in der zeit zwischen 33-45 von der deutschen reichsführung und untergeordneten deutschen ämtern stets als deutscher gesehen , geführt und behandelt wurde,so ist man nach art.116 abs.1 gg deutscher staatsangehöriger und bekommt dies bestätigt (wir erinnern uns -nicht verliehen) durch die aushändigung eines gelben stag-ausweises.dieser ist noch nicht so spektakulär.dort wird einem lediglich bescheinigt das man die ominöse deutsche staatsangehörigkeit besitzt.
    viel interessanter ist der sogenannte esta-register eintrag.jedesmal wenn behörden was von euch wollen,fragen sie auch gleichzeitig euer esta-register ab.habt ihr nur nen schnöden perso oder reisespaß,seid ihr für die herren schikaniermaterial,weil ihr eben bloß bewohner des vereinigten wirtschaftsgebietes seid.habt ihr jedoch einen stag-ausweis wirds interessant.die herren werden viel freundlicher und kooperationsbereiter.denn im estaregister steht ganz deutlich drin auf was für einer rechtsgrundlage ihr deutsche seid!
    dort steht RuStaG
    und als schmankerl noch dazu: deutscher durch :abstammung! man höre und staune.
    dies ist der einzigste grund,weshalb in brd ausweispapieren deutsch steht und nicht brd!
    die brd verwaltung vermutet erstmal das ihr deutsche seid! es liegt aber kein sicherer nachweis für diese vermutung vor-also einwohner des vereinigten wirtschaftsgebietes mit im zweifel fragwürdiger herkunft-ergo schikane.
    erst durch den besitz des gelben stagausweises und der änderung des personenrechtsstandes im estaregister wird nachgewiesen das ihr aufgrund eurer ethnischen abstammung deutsche staatsangehörige auf der rechtsgrundlage des rustag seid,was darin auch benannt wird!
    und komme mir jetzt bitte keiner von den klugscheißern die ständig desinfo betreiben mit staatenlos und bundesstaatendreck daher.ich habe sowohl den stagausweis,als auch eine kopie des estaeintrages.und seid ich diese dinge besitze,läßt mich der verwaltungsapparat gegenüber früherer zeiten regelrecht in ruhe.jetzt versuchen sie es eher auf die subtilere hintenrumzerstörungsmasche und nicht mehr durch ihre schergen durch die vordertür.sie kommen nun immer durchs hintertürchen rein,wenn sie was wollen!
    der knackpunkt bei deutsch ist also-die brd kann nichts vergeben sondern nur bestätigen.um die staatsangehörigkeit aber bestätigt zu bekommen , bedarf es eines abstammungsnachweises.habt ihr diesen erbracht,bekommt ihr eure staatsangehörigkeit nach rustag bestätigt.fertig.deshalb ist die bezeichnung deutsch im perso nur ein hinweis auf eure evetl.tatsächliche-also die deutsche staatsangehörigkeit= automatisch deutsches reich nach rustag welches ja fortgilt und von der brd zur anwendung gebracht wird!
    ausländer hingegen bekommen einen grünen schein,auf dem übrigens lediglich einbürgerung vermerkt ist.das ist der betrug.sie bürgern nur ein-aber in was?die deutsche staatsangehörigkeit wird den invasoren nicht verliehen.geht ja auch garnicht,da die brd nicht die befugnis hat die staatsangehörigkeit des nach wie vor fortbestehenden deutschen staates=deutsches reich zu vergeben.die brd bestätigt den invasoren nur die einbürgerung als bewohner des vereinigten wirtschaftsgebietes.eine einbürgerung freunde,ist keine staatsanghörigkeit.die brd bürgert juristisch diese leute in ihrenverband ein ,in ihre verwaltungs und wirtschaftszone.somit sind diese deppen evtl tatsächlich staatenlos,sofern sie so dumm sind ihre staatsangehörigkeit aufzugeben.

    • Aufklärung tut not sagt:

      Sorry Amalek, aber das was Du hier schreibst, halte ich für höchst bedenklich!
      Eine Firma erstellt für Dich einen ESTA-Eintrag und stellt Dir einen Schein aus, was soll das bringen, außer, daß die jetzt wissen wer Du genau bist. Das BVA ist ein nicht hoheitlich legitimiertes „Amt“, das den Esta-Registereintrag für den Stag-Ausweis („Gelber Schein“) pflegt. Bei der Firma BUNDESVERWALTUNGS(AMT) erfüllt allein schon die Bezeichnung den Straftatbestand, da es keine Ämter mehr gibt, sondern nur Firmen.

      Die haben keine Legitimation zu überhaupt irgendetwas, also können Sie ausstellen, was sie wollen – es hat keine Rechtskraft. Was bringt also diese Bestätigung? Die hast Du doch schon, wenn Die beglaubigten Abschriften hast. Außer daß es Geld kostet bringt das rein gar nichts, außer daß man wieder ein überflüssiges Dokument mehr von den Deppen hat.

      Wenn etwas keine Rechtskraft hat, wozu brauche ich das denn dann?

      Es wird soviel Müll über dieses drecks Schein geschrieben, das ist einfach nur unglaublich!

      • pft sagt:

        so siehts aus! BRD 1990 durch James Baker, DDr durch Schewardnadse aufgelöst! BRDDR sind jetzt FRG – Federal Republik of Germany! nachzusehen im Langscheid von 1997! Und wo kein Staat, da keine Angehörigkeit
        Stag gibt es nicht, sondern RuStaG!
        Hat hier jemand davon gehört, daß die Personenausweise des Deutschen Reiches eingezogen werden sollen?

  2. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  3. GvB sagt:

    Marionetten:

    Samstag, 09.01.2016, 19:35:11 Uhr
    Merkel

    In Wahrheit ist Merkel die heilige Johanna der Banken, heißt es beim Blogger Fabio De Masi auf europa für alle. Merkel ist gerissen, heißt es weiter. Seit Jahren beschäftige ich mich mit Angela Merkel, der deutschen Bundeskanzlerin und immer noch frage ich mich: wie konnte diese Frau das werden, was sie heute ist. (mat, 15.01.2011)
    Angela Dorothea Merkel (geborene Kasner; 17. Juli 1954 in Hamburg) ist eine deutsche Politikerin, heißt es bei Wikipedia. Seit dem 10. April 2000 ist sie Bundesvorsitzende der CDU und seit dem 22. November 2005 deutsche Bundeskanzlerin. Von 1991 bis 1994 war Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend (Kabinett Kohl) und von 1994 bis 1998 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Kabinett Kohl V). Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU.
    Merkel war … in der FDJ aktiv. Merkel selbst betont Kulturreferentin gewesen zu sein, während andere Quellen angeben sie sei Sekretärin für Agitation und Propaganda gewesen, die genaue Funktion Merkels ist nicht mehr überprüfbar, da alle Belege unauffindbar sind, was mich überhaupt nicht wundert. War sie Sekretärin für Agitation und Propaganda in der FDJ der DDR, so beherrscht sie die politische Lüge vermutlich meisterlich.
    Während der Wende in der DDR im Herbst 1989 zeichnete sich ab, daß sich im Osten Deutschlands neue, demokratische Parteistrukturen herausbilden würden. Die Macht der SED über den Staat bröckelte. Merkel begann beim neu gegründeten Demokratischen Aufbruch (DA) zu arbeiten. Am 4. August 1990 stimmte auf einem Sonderparteitag des DA eine Mehrheit für einen Beitritt zur west- deutschen CDU nach vorhergehender Fusion mit der Ost-CDU. Kohl lud im November 1990 die Merkel zu einem Gespräch ins Kanzleramt nach Bonn ein und nominierte sie überraschend für ein Ministeramt in seinem Kabinett. Wie war das möglich, wie konnte er das tun? Nicht ein CDU-Mitglied meuterte dagegen – die deutsche Medienlandschaft ging nicht dagegen an, das taten die Sozis nicht und die Grünen auch nicht. Das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes verzeichnete Merkel in den Jahren 2006, 2007, 2008 und 2009 in einer Rangliste der 100 mächtigsten Frauen der Welt auf dem ersten Platz. Bis Ende 2010 hatte die Merkel alle CDU-Granden beiseite geräumt – keiner hat sich gewehrt – eigentlich ist so etwas nur möglich mit einer fremden Macht im Rücken und diese gab es.

    Die Frage, wie konnte diese Frau, Ex-DDR-Kommunistin, das werden was sie heute ist, ist aber noch immer nicht beantwortet.
    Das Geheimnis sind die Ausbildungsprogramme in den USA: Auf der Website des American Council on Germany liest man, daß hier „Young Leaders alumni“ programmiert werden. Fotos zeigen Merkel, zu Guttenberg und andere bei einer Programmierung im Jahre 2002. Präsident des American Council on Germany zu dieser Zeit – Henry Kissinger!

    Auf der Seite mat_090324.html vom 24. März 2009 schreibe ich: Unsere Kinder oder Enkel werden eines fernen Tages erfahren, daß Michail Gorbatschow, der whisky-selige Boris Jelzin, Angela Merkel und Joschka Fischer von der CIA oder von Henry Kissinger gecastet wurden.
    Ich ahnte damals noch nicht, wie nahe ich der Wahrheit gekommen war. Angela Merkel, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Christian Wilhelm Walter Wulff (Ministerpräsident des Landes Niedersachsen) und andere wurden in den USA programmiert. Heute vertreten sie die Prinzipien und die Ziele der US- Amerikaner. Das erklärt vieles, nicht wahr? Merkel, Guttenberg, Wulff und andere – muß man wissen – sind in Gremien eingebunden, die jeder demokratischen Kontrolle entzogen sind.

    Direkt nach seiner Wahl in den Deutschen Bundestag und seiner Berufung in den Auswärtigen Aus- schuß wurde zu Guttenberg in das transatlantische Machtgremium Atlantik-Brücke aufgenommen.
    Die Atlantik-Brücke und das Aspen-Institut sind das Licht der Öffentlichkeit scheuende Macht- und Einflußzirkel, die sich jeder demokratischen Kontrolle entziehen, sich als Elitenetzwerk verstehen und durch die Heranbildung eigener Auslesen bestrebt sind, ein höchst eigenes, stetig wachsendes, quasi dynastisches Einflußgebiet zu sichern. Wer zu diesen Elitezirkeln gehört, kann sich zum neuen trans- atlantischen „Adel“ zählen. Ihre Definition von „Demokratie“ ist eine völlig andere als die des all- gemeinen Sprachgebrauchs. Demokratie bedeutet für diese Einflußzirkel lediglich ein geeignetes Medium vor dessen Hintergrund und auf dessen Kosten sie sich berechtigt sehen, eine Hauptrolle auf der Weltbühne zu spielen. >> Friederike Beck, Zeitgeist „Der Zögling“ und Guttenberg, der „Junge Führer“ – die Atlantik Brücke und ihr Young-Leaders-Programm.
    >> Teil I als PDF-Datei
    >> Teil II als PDF-Datei

    The American Council on Germany ist eine nichtstaatliche Organisation, welche mit dem Council on Foreign Relations affiliiert ist. Der Council on Foreign Relations in New York ist das Netzwerk aller Netzwerke. Ihm gehören die Elite der US-Gesellschaft und als korporative Mitglieder, die größten Konzerne der Welt an. Der Council hat großen Einfluß auf die Politik der Vereinigten Staaten und auf fast alle Staaten dieser Erde. In den letzten zwanzig Jahren wurde eine institutionelle Ankettung Europas an die USA durchgeführt, die nur noch schwer rückgängig zu machen ist. Quelle: heise/tp

    Nur sehr wenige Menschen in Deutschland wissen, was für Läuse Henry Kissinger & Co uns Deutschen in den Pelz getan haben. Merkel und zu Guttenberg gehören ganz sicher dazu. Merkel und Guttenberg sind US-Marionetten die immer das machen werden, was ihnen Washington sagt. Sie sind unglaublich gehorsam. (mat, 15.01.2011)

    Frau Merkels Lebenspartner Joachim Sauer ist bei der US- amerikanischen Firma Biosym Technology angestellt. Er verbringt ein Jahr in San Diego Kalifornien, im Labor dieser Firma, die für das Pentagon arbeitet. Er bleibt in der Folge Experte bei Accelrys, einer anderen für das Pentagon arbeitenden Gesellschaft in San Diego. Angela Merkel ihrerseits verbessert ihr Englisch, das sie von nun an bestens beherrscht, heißt es bei dem französischen Journalisten Thierrry Meyssan. Und weiter: Als die DDR in die Bundesrepublik und der Demokratische Aufbruch in die CDU übergeführt sind, wird Angela Merkel in den Bundestag gewählt und tritt in Helmut Kohls Regierung ein. In nur 14 Monaten hat sich die Verantwortliche für kommunistische Propaganda bei der DDR-Jugend zur christdemo- kratischen Ministerin für Jugend in der Bundesrepublik gewandelt. … Angela Merkel zwingt Helmut Kohl, sich aus der Partei zurückzuziehen, und kurz danach auch den neuen Vorsitzenden der CDU, Wolfgang Schäuble, zurückzutreten. Sie übernimmt den Vorsitz der Partei, die CDU. Von nun an wird Angela Merkel von zwei wichtigen Pressegruppen offen unterstützt. Sie kann auf Friede Springer zählen, der Erbin der Axel-Springer-Gruppe und auf Liz Mohn, Direktorin der Bertelsmann-Gruppe, Nummer 1 der europäischen Medien (RTL, Prisma, Random House usw.). Frau Mohn ist auch Vize- präsidentin der Bertelsmann-Stiftung, die den intellektuellen Stützpfeiler der euroamerikanischen Verbindungen bildet. Angela Merkel stützt sich auf die Ratschläge von Jeffrey Gedmin, der vom Bush-Clan speziell für sie nach Berlin geschickt wurde. 2003 vertraut das State Departement Jeffrey Gedmin und Craig Kennedy ein ausgedehntes Programm für «öffentliche Diplomatie» an, das heißt für Propaganda, welches unter anderem die geheime Subvention von Journalisten und Meinungsbildungs- stellen in Westeuropa beinhaltet. 2003 widersetzt sich Gerhard Schröder der angloamerikanischen Operation im Irak. Angela Merkel veröffentlicht daraufhin eine Stellungnahme in der Washington Post, in der sie die Chirac-Schröder-Doktrin der Unabhängigkeit Europas zurückweist, ihre Dank- barkeit und Freundschaft gegenüber «Amerika» betont und den Krieg unterstützt. (Wer mag Merkels Aufsatz in der Washington Post wohl geschrieben haben? (mat))
    2005: Die Deutschen wollen Schröder nicht mehr, aber sie wollen auch Merkel nicht. Nach langwierigen und mühsamen Verhandlungen wird eine große Koalition gebildet: Angela Merkel wird Bundes- kanzlerin, aber sie muß die Hälfte der Ministerposten an die Opposition abgeben.

    Der Artikel des linken französischen Journalisten läßt den Verdacht aufkommen, daß Angela Merkel unmittelbar nach dem Fall der Berliner Mauer von der CIA rekrutiert und von neokonservativen US- Kreisen systematisch auf neue Aufgaben in Deutschland vorbereitet wurde und dann in ihre jetzige Position gehievt wurde.
    Thierry Meyssan, Journalist und Schriftsteller, Präsident des Réseau Voltaire, Frankreich

    Man mag von der Geschichte halten was man will, man mag sie glauben oder auch nicht, merkwürdig und nachdenkwürdig bleibt: die USA halten für fast jedes Land auf dieser Welt einen Regierungschef bereit und zaubern diesen bei Bedarf aus dem Hut: Eine Kanzlerin Merkel für das wiedervereinigte Deutschland (Gerhard Schröder war ungehorsam). Einen Präsidenten Sarkozy (angeblich CIA-Agent) für Frankreich, Saakaschwili (angeblich CIA-Agent) für Georgien, Karzai für Afghanistan und Talabani für den Irak – allesamt sind sie Marionetten. Die Liste kann beliebig verlängert werden.

    Nachdenkenswert bleibt für mich die Geschichte „Merkel“ allemal. Ich kann einfach nicht verstehen, warum es absolut keine Abwehrhaltung gegen diese Frau gab – nirgendwo. Während ihre Genossen der Reihe nach denunziert und beiseite geräumt wurden hat nie jemand versucht Frau Merkel eine Stasivergangenheit o.ä. anzuhängen. Auch die Nähe zu neokonservativen Kreisen in den Vereinigten Staaten – deren Müll sie importiert – wird ihr nicht vorgeworfen. Die Bundeskanzlerin spielt mit fast 500 Millionen Europäerinnen und Europäer. Die Bundeskanzlerin macht Politik gegen die Menschen in Europa. Sie faschisiert Europa – zu erkennen ist das bei uns in Deutschland, in Ungarn, in Schweden, in Dänemark, in den Niederlanden, in Belgien, in Frankreich und in Italien. Sie füttert Banken und Superreiche. Möglich, daß dieses Jahr (2011) ein Schicksalsjahr wird – für die Europäische Union, seine Menschen und deren Geld, der Euro. Die Bundeskanzlerin hat ganz Europa verwüstet (deutsche Billiglöhne, Lohndumping und Steuerdumping) – nun will sie dieses Europa auch noch führen. Man ist geneigt bei soviel Großfrausucht zu sagen: die Frau ist verrückt, aber dem ist nicht so – Washington D.C. fordert daß Frau Angela Merkel Europa, dieses verfluchte neofeudalistische Gebilde führt. (mat, 15:40 16.01.2011)
    http://www.tadema.de/2011/11_01_15.html

    Nachtrag:

    ..und IHR, Merkels Führungs-Offizier der CIA war eine zeitlang Jeff Gedmin …
    (heute braucht sie nur noch einen Pro-amerikanisch “eingestellten” Berater oder Redenschreiber als Soufleur..wie der Gauckler).
    übrigens… update..2015/16:
    Der gut dotierte EX-Scandal-Präser Wulff ist wieder mit seiner Frau BETTINA zusammen(nun kirchlich verheiratet) und man sah ihn wieder öfter mit Merkel . (soll er wieder für ein BRD-“Amt” aufgebaut werden?)

  4. GvB sagt:

    Wenn dieser „Staat“ seine Aufgaben nicht erfüllt, muss der „Staat“ gehen!

    Sie haben sie! Zwei mutmaßlich Beteiligte von Köln vor dem Richter. Jetzt kommt aber die Zeit des Rechtsstaates Deutschland!(Ironie)

    verfasst von Tünnes, 08.01.2016, 20:49 aus dem gelben Forum.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-in-koeln-gegen-antaenzer-jugendarrest-fuer-zwei-taeter-a-1071122.html
    „Mehdi E.-B. und Otman K. werden verdächtigt, in Köln an Silvester Frauen sexuell belästigt und beklaut zu haben. Nun stehen sie vor Gericht, wegen eines Trickdiebstahls an einem anderen Abend.

    Die beiden Marokkaner, die in Deutschland Asyl beantragt haben, gehören nach Erkenntnissen der Polizei zudem zu einer Gruppe von fünf Männern, aus der heraus unmittelbar vor dem Diebstahl am Kölner Hauptbahnhof Frauen bedrängt worden sein sollen. Derzeit prüft die Ermittlungskommission „Neujahr“ daher nach Informationen von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL TV auch, ob K. und E.-B. unter den Sexualstraftätern der Silvesternacht waren. Die beiden sind damit zwei der bislang bekannten 19 Verdächtigen, gegen die derzeit wegen der Übergriffe ermittelt wird.

    „Nein, nein“, antwortet Mehdi E.-B. auf die Fragen der Reporter, ob er in der Silvesternacht Frauen am Kölner Hauptbahnhof attackiert habe. Er sei in Dortmund gewesen. Zehn Minuten später, bei einem zweiten Zusammentreffen vor dem Gericht, wird er behaupten, er habe Silvester im niederrheinischen Kleve gefeiert. „Ich habe nichts gesehen“, sagt er noch und marschiert munter davon.

    Der Bundespolizist, der K. und E.-B. am 3. Januar festgenommen hat, sagt vor Gericht, das Duo sei im Umgang mit der Polizei „abgezockt und routiniert“ gewesen. „Sie haben sich so verhalten, wie sich dieses Klientel immer verhält“, so Christoph G. Was das bedeute, fragt die Richterin. „Aggressiv uns gegenüber und zu allem bereit“, antwortet der Beamte.

    Obschon K. und E.-B. wegen eines gewerbsmäßigen Diebstahls angeklagt waren, verurteilt die Richterin sie schließlich nur wegen eines einfachen Diebstahls zu einer Woche Jugendarrest. „Das sollte nicht noch mal vorkommen“, mahnt die Juristin. Und weil das Duo den Arrest mit der Untersuchungshaft bereits abgesessen hat, sind Mehdi E.-B. und Otman K. am Freitagmittag wieder frei.

    [[applaus]] Quelle: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=389080

    Tatsächlich gehen die gerade noch so reumütigen Trickdiebe schon wenige Minuten später lachend aus dem Gericht.“

    –Die Polizei hat diesen Zettel bei einem Verdächtigen gefunden

    http://www.ksta.de/koeln/sote-deutsch-arabischer-uebersetzungs-zettel,15187530,33480596.html

    Da ist man schon sprachlos! Was erwartet uns als nächstes?
    Ein oder mehrere Bereicherer-„Flasmobs“ im Discounter-Center ?

    Wie wärs mal zur Abwechslung im Bundeskanzler-Center oder einem Hartz4-Center

    • Amalek/P.H. sagt:

      oh da hab ich ne lustige anekdote.vor ein paar wochen war ich zum einkaufen unterwegs und da lungerten im ort ein paar flutilanten herum,welche von haus zu haus gingen und aggressiv bettelten.einer klingelte während der ander finster dreinschauend auf der gegenüberliegenden strassenseite schmiere stand und dem bebettelten eindeutig klar machen sollte-gib was oder es gibt streß!
      so fuhr ich langsam mit meinem großen bmw an den fluchtis vorbei und der an der straße schaute frech und provozierend auf mich und meine frau , welche auch dabei war.so hielt ich auf der höhe sparkasse,meine frau stieg aus um am automaten geld zu holen,während ich mit stahlgewitter voll aufgedreht und laufendem v8 motor stehenblieb.
      als meine frau wiederkam,drehte ich um und fuhr wieder langsam an den fluchtilanten vorbei und schaute provozierend raus,und der breitere wachestehfluchtilant schaute provozierend zu uns herein.so fuhr ich mit stahlgewitter auf anschlag und fenster ganz unten im schrittempo auf der hauptstrasse entlang,bis ich erneut drehte und den weg wieder am asylantenmännlein vorbeifuhr.dieser schaute darauf ganz böse,hatte er wohl eingeübt und wollte gerade wohl was sagen , als ich ihm durchs offene fenster meine durchgeladene automatik zeigte.ja was soll ich sagen,der aufmüpfige blick wich jähem entsetzen und ich kann bis heute nicht begreifen das neger sich so schnell auf ihren beinen fortbewegen können!

      • GvB sagt:

        @Amalek… 🙂 🙂 🙂
        Herrlich! Das ist angewandte Neger-Pyschologie.. äh, schwarzer BWM -Humor!
        Ein Neger bleibt alleine .. ein Neescher.. auch mit Weisswäsche…

        Dachte schon du wärst durch die BRONX gefahren…

  5. GvB sagt:

    Köln, der Beginn einer neuen Ära in Europa

    Der BRD Schwindel > Artikel & News > Köln, der Beginn einer neuen Ära in Europa

    9. Januar 2016

    von WERNER REICHEL

    Was sich in Köln zum Jahreswechsel ereignet hat, war nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was auf Deutschland, Österreich und weite Teile Europas zukommt. Die massenhaften Übergriffe auf Frauen und andere Gewaltexzesse, die erst jetzt langsam ans Tageslicht kommen, waren ein harmloses Vorspiel.

    welcome refugee flüchtlinge willkommenNichts im Vergleich zu dem, was die autochthone Bevölkerung in den nächsten Monaten und Jahren zu erwarten hat. Trotzdem markiert diese Nacht den Anfang einer neuen Ära in Europa. Ein kurzer Blick über den europäischen Tellerrand, etwa nach Nigeria oder Südthailand, hätte genügt, um zu erkennen, nach welchen Gesetzmäßigkeiten solche Entwicklungen ablaufen und wohin unsere Reise geht.

    Warum das ausgerechnet im erschlafften Europa anders als in Afrika oder Asien sein sollte, hat noch keiner der infantilen Welcome-Refugees-Claqueure beantworten können. Solche Fragen stellen sich diese Menschen auch nicht, weil sie diese Entwicklung gar nicht als solche realisiert haben.

    Die politisch-korrekte Elite hat jedenfalls auf die unglaublichen Vorfälle in Köln wie es bei solchen „Einzelfällen“ üblich ist reagiert. Verharmlosen, relativieren, umdeuten, mahnen, drohen und vor allem warnen, dass das die „Rechten“ nun für ihre abscheulichen Ziele ausnutzen könnten.

    Merke: Die Übergriffe und Gewalttaten von Horden von arabischen/nordafrikanischen Männern sind nicht das Problem, sondern die möglichen Reaktionen besorgter und verunsicherter Bürger auf diese Attacken.

    Die braven autochthonen Steuerzahler bereiten den verantwortlichen Politikern und ihren Helfershelfern in Kultur und Medien deutlich mehr Sorgen, als diese dramatischen Vorfälle.

    Deshalb ließ die Regierung sogleich verlauten, was die Untertanen zu denken haben.

    Allen voran Justizminister Heiko Maas. Er befahl:

    „Kölner Übergriffe nicht mit Flüchtlingsthema verbinden“

    Jawoll! Aber warum nicht?

    Weil das Maas, Merkel und Co in Bedrängnis bringt. Weil es zeigt, dass diese politische Dilettanten-Truppe zum Sicherheitsrisiko für Deutschland und ganz Europa geworden ist.

    Aber es ist ohnehin nicht mehr zu übersehen, dass die Regierung mit ihrer absurden Alle-sind-Willkommen-Einwanderungspolitik die Büchse der Pandora geöffnet hat. Alle Mahnungen und Drohungen helfen nichts, die Vorfälle in Köln waren derart massiv und für viele so schockierend, dass die bewährten Mechanismen und staatlichen Drohgebärden nicht mehr richtig funktionieren.

    invasoren-anmache-belästigungRichtig widerlich wurde es, als einige Medien die sexuellen Übergriffe damit rechtfertigen und relativieren wollten, dass sie ohnehin nur dazu dienten, die Frauen von den Diebstählen abzulenken. Na dann.

    Auch die übliche Leier der Linken, dass Diskriminierung, soziale Ausgrenzung und fehlende Willkommenskultur Ursachen für die unschönen Szenen gewesen seien, funktionierten nicht mehr.

    Auch der Uralttrick auf die Polizei loszugehen um von den Ursachen und wahren Problemen abzulenken, hat sich Schuss ins Knie erwiesen. Diese historische Nacht hat die Hilflosigkeit und das Totalversagen der verantwortlichen Politiker grelles Licht gerückt.
    Sie haben nichts, keinen Plan, keine Argumente, keine Strategie, keine Lösungen, einfach nichts. Nur hohle Phrasen, leere Worte.

    Sie können, obwohl es zu ihren Kernaufgaben zählt, nicht mehr für die Sicherheit der Bürger sorgen. Stattdessen erteilt man zynische und die Opfer verhöhnende Ratschläge. Besonders gute Tipps für Frauen hat etwa Kölns Oberbürgermeisterin Reker parat:

    „(…) von sich aus gar nicht eine große Nähe zu suchen zu Menschen, die einem fremd sind und zu denen man kein gutes Vertrauensverhältnis hat.“

    Das ist keine Satire, keine Stand-Up-Comedy, das ist die völlig ernst gemeinte Reaktion der für eine Millionenstadt verantwortlichen Politikerin auf die unfassbaren Vorfälle in Köln.

    Das ist nicht nur unglaublich dumm, sondern ein Offenbarungseid, das Eingeständnis totaler Hilflosigkeit, eine Kapitulationserklärung. Solche Reaktionen und die permanenten Mahnungen an die Bevölkerung ja keine naheliegenden oder logischen Schlüsse zu ziehen, haben einen massiven Vertrauensverlust, der derzeit in seiner ganzen Dimension noch gar nicht richtig abgeschätzt werden kann, der Bürger in den Staat, seine Institutionen und in die Medien verursacht.
    Der Trümmerhaufen, vor dem die Multikultiprediger nun stehen, ist gewaltig.

    Der Staat ist nicht mehr in der Lage für die Sicherheit seiner Bürger zu sorgen und auch nicht willens daran etwas zu ändern, ja nicht einmal bereit, das für alle ohnehin Offensichtliche einzugestehen.

    Politik beschränkt sich mittlerweile darauf, solche Vorfälle zu kommentieren und die Bürger mit hohlen Phrasen und zynischen Ratschlägen abzuspeisen und die Meinungsfreiheit immer weiter einzuschränken.

    Das kann nicht mehr lange gut gehen. Die Beschwichtigungen, die Wir-schaffen-das-Parolen, der erhobene moralische Zeigefinger und die permanenten Aufrufe zu Solidarität und Menschlichkeit wirken nach Köln noch abstruser, noch lächerlicher und noch gefährlicher als sie es ohnehin schon immer waren.

    Sie zeigen, wie hilf-, ahnungs- und verantwortungslos die politisch-korrekten Zauberlehrlinge sind, die mit ihrer infantilen Willkommens- und Asylpolitik Zustände wie in Paris, Köln, Malmö oder Hamburg erst ermöglicht und herbeigeführt haben.

    Doch es gibt keine Eltern oder Hexenmeister, die nun helfend eingreifen könnten. Immer mehr Bürger, darunter auch viele Gutmenschen, begreifen langsam, dass der Kaiser nackt ist.
    Die Politik hat auf ganzer Linie versagt.

    All ihre Versprechungen, Ankündigungen, Verheißungen von Buntheit, Vielfalt, Offenheit, Toleranz und einer strahlenden Zukunft waren nichts als die abstrusen Hirngespinste intellektuell überforderter 68er und ihrer Epigonen. Und die braven europäischen Untertanen haben den Multikulti-Scharlatanen blind vertraut, haben ihnen zugejubelt.

    Die fröhlich-bunte Multikulktiparty ist in Köln in ein Horrorszenario umgeschlagen. Schluss mit lustig. Da hilft es auch nichts, wenn viel linke Beschwichtigungsmedien verzweifelt schreiben, dass die Täter, von denen der Großteil noch nicht einmal bekannt ist und von denen alle Zeugen übereinstimmend von Nordafrikanern und Arabern gesprochen haben, keine „Flüchtlinge“ waren.

    Es scheint für Politik und Medien, warum auch immer, einen Unterschied zu machen, ob die Täter vor einem Monat oder vor einem Jahr aus dem Nahen Osten und Afrika nach Deutschland gekommen sind.

    Solche nur noch lächerlichen Versuche der politisch-korrekten Elite unterstreichen, wie verzweifelt und unvorbereitet die politisch-korrekte Elite angesichts der völlig außer Kontrolle geratenen Einwanderungspolitik ist.

    Vor allem, weil alle wissen:
    Das ist erst der Anfang.

    Auch auf anderer Seite macht sich Angst breit. Das zeigt der Bericht in der Emanzenzeitschrift EMMA sehr schön. Die Verunsicherung der Redakteurin ist im Artikel über Köln fast schon greifbar. Unter anderem schreibt sie:

    „Wie kann es sein, dass sich eine solche kompaniestarke Anzahl von Männern zusammenrottet und an einem öffentlichen Platz wie dem Bahnhof über Stunden randaliert?“

    Ja, plötzlich wünschen sich viele, dass die von der Linken so gerne als Bulllenschweine geschmähten Polizisten, nun für Recht und Ordnung sorgen.

    Es scheint tatsächlich so zu sein, dass die meisten Gutmenschen völlig blauäugig und ahnungslos ins offene Multikultimesser gelaufen sind. Das scheint ihnen nun zu dämmern. Ob die Dosis Köln stark genug war, um eine dauerhaften Effekt zu erzielen, wird sich erst herausstellen. Denn man tut seitens Politik und Medien alles, damit möglichst schnell Gras über die Sache wächst und man sich wieder den wirklich wichtigen Dingen im Leben zuwenden kann, wie vegane Ernährung, Hetze gegen PEGIDA, denunzieren von Dissidenten, CO2, gendergerechte Sprache und ähnliches mehr.

    Doch die Reaktionen auf Köln zeigen auch, dass die verantwortliche Politiker gar nicht mehr in der Lage sind, die Probleme, die sich angesichts ihrer Untätigkeit und ihrer fundamentalen Fehlentscheidungen und -einschätzungen in den kommenden Monaten und Jahren noch potenzieren werden, in den Griff zu bekommen.

    Man verwendet praktisch alle Zeit und Energie nur noch darauf, die verunsicherten Bürger zu beruhigen, einzulullen, unter Kontrolle zu halten und die mutigeren unter ihnen mit neuen Gesetzen und permanenten Drohungen mundtot zu machen.

    Man kommt offenbar gar nicht mehr auf den Gedanken, die Ursachen für diese dramatischen Entwicklungen zu analysieren, zu bekämpfen und eine politische Kehrtwende zu machen. Es scheint, als ob man solche Vorfälle, aus welchen Gründen auch immer, einfach in Kauf nimmt, sie bestenfalls als Kollateralschäden verbucht.

    Demokratie, Sicherheit, Wohlstand, Frieden und Freiheit, scheinen für die Regierung in Berlin keine elementaren Werte und Ziele mehr zu sein. Was Köln auch zeigt, dass all das politisch-korrekte Geschwurbel und die Versprechungen nichts wert sind. Absolut nichts. Da kämpfen die selbsternannten progressiven politischen Kräfte jahrzehntelang für die Gleichberechtigung der Frauen und wenn ein Mob von hunderten zugewanderten orientalischen Männer auftritt und Frauen wie Freiwild behandelt, ist das alles von einem Moment zum andern nur noch Makulatur.

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis deutsche Politiker Frauen raten werden, sich züchtig anzuziehen und ein Kopftuch zu tragen und das auch noch als tolerant und fortschrittlich verkaufen.

    Euro-Burka3Man versteckt sich hinter fadenscheinigen Ausreden, versucht zu vertuschen und zu relativieren, nur um nicht aktiv werden zu müssen, nur um sich nicht das eigene Versagen eingestehen zu müssen.

    Nur große Worte, Gesten und Posen, nur eine Schmierenkomödie von politischen Schönwetterkapitänen. Sobald es darum geht, wirklich für etwas zu kämpfen, etwas zu riskieren und Farbe zu bekennen, sind die vielen „Mutigen“, „Engagierten“ und“ Aufrechten“ plötzlich nicht mehr aufzufinden.
    Einfach weg.

    Wenn sich die Kräfteverhältnisse ändern, ändert man eben auch seine politischen Einstellungen und Ideale. Das kann man in Deutschland und Österreich ja besonders gut. Das sollte nicht nur den Frauen, sondern auch all den anderen bisherigen Profiteuren und Günstlingen der politisch-korrekten Ideologe zu denken geben.

    Egal welcher sexuellen, sozialen der sonstigen schützenswerten Minderheit sie sich zugehörig fühlen, sie haben keine Hilfe von den Gutmenschen, der sogenannten Zivilgesellschaft, zu erwarten, sie sind völlig auf sich allein gestellt, wenn es ernst oder gar blutig wird.

    Das ist keine Frage der Ideologie oder der Moral, sondern ausschließlich eine der Kräfteverhältnisse. Und die verschieben sich gerade, dank Merkel, Faymann und Co. gerade massiv.

    Die „aufrechten Gutmenschen“ sind so wie die meisten aus ihrer Eltern- und Großelterngeneration Opportunisten, autoritätsgläubige und staatshörige Untertanen. Vielleicht verändert die Kölner Silvesternacht ihr Denken und Verhalten, auch wenn oder gerade weil sie Politik und Medien genau davor warnen.
    Der BRD Schwindel

  6. GvB sagt:

    Deutschland besitzt eine warme Insel.“Ernscht Thälmann“.
    Man könnte diese als Gefangeneninsel für die BRD-Verbrecher nutzen. FDJ-Merkel, SPD-Gabriele ..und easy- Gysi könnten da schwitzen.Zusammen mit der BUNDESTAGS-Entourage(+Anghängsel).
    Spezielle sozialistische Besuchstage von Fidel Castro und Raul Castro würden selbstverständlich freigehalten :-).. wenns Margot Honnecker als Erbin der Insel erlaubt .hahaha
    Deutschland besitzt eine Karibikinsel- die brd auch?

  7. GvB sagt:

    Was Herr Ittner schreibt hat Hand und Fuss.
    Das System BRD ist im Abstieg begriffen.
    Vieles ähnelt dem Untergang der DDR.
    🙂 🙂 🙂
    ein kleiner Abgesang..

  8. Senatssekretär Freistaat Danzig sagt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Zur Geschichte gehört auch, das die Polen Wien von den Osmanen für die auch Deutschen befreiten, wie das sie auch den Napoleon nach Paris schickten! Und Kinderarbeit gibt es unter Christen nicht, aber mit der EU wieder, siehe Armee von der Leyen und derer Migrattenanwerbungen in Heirat zu Kindern! Siehe auch, das Kinder in BRDnien verheiratet, dann Elternteile sind und volle Hilfen bekommen, wenn sie denn in der Ehe Kinder geboren haben! Dabei keine Schule beendet, kein Deutsch sprechend und dem Mann eine nur Gattin, die nach Regeln der Ausländer leben dürfen, nicht aber nach Recht und Gesetz der Deutschen!

  9. sternbald sagt:

    Der Staat ist gegen uns!

    Die Beweise liegen vor unseren Augen. Jeder kann es sehen. Aber trotz aller Empörung haben Viele es noch nicht begriffen.

    Dieses Mem muss sich viral verbreiten. Mehr braucht ein einfacher Mensch nicht zu wissen. Wer das einsieht, bei dem macht es “Klick”. Langwierige Erklärungen über den Rechtsstaatus des Deutschen Reichs etc. sind in den meisten Fällen nur verwirrend und kontraproduktiv bzw. können nachgeliefert werden. Ein großer Vorteil dieses Mems: Hier wird nicht zur Gewalt oder zum “Hass” gegen Personen oder Personengruppen aufgerufen. Die Erkenntnis schützt gleichzeitig die armen Würstchen, die nun wegen aufgebrachter Facebook-Kommentare jurstische Probleme bekommen.

    Das Mem wird eingebracht:

    Als Artikelkommentar bei den Massenmedien.
    Auf Facebook und Twitter.
    Als Anmerkung auf Geldscheinen.
    Als Anmerkung in Gesprächen.
    Als Notizzettel, den man auf seinem Sitz in der Straßenbahn liegen lässt, in ein Buch in der Bibliothek steckt…
    etc.

    • Klaus Borgolte ZA7975 sagt:

      Leider habe ich in letzter Zeit bemerkt, dass die meisten Online-Zeitungen die Kommentar-Funktion abgestellt haben.

  10. Skeptiker sagt:

    Was ist Blödheit?

    Und was ist Prävention?

    => In Zukunft sollen Frauen bei minus 5 Grad nicht mehr so freizügig rumlaufen und es es nötig, eine Armläge Abstand zu den zu bewahren, die ein nicht vertrauenwürdig erscheinen.

    Mit anderen Worten die schönen Zeiten für Männer als die Frauen so rum gelaufen sind, sind wohl vorbei.

    Speziell ab der 40 Sekunde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4vention

    =>Tja; früher war eben alles schöner.

    P.S. Das soll Sarkasmus sein.

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Und die Armläge zur nötigen Distanzierung ist hier doch verboten, offenkundig will die alte Ratte, die Deutschen zusätzlich noch in den Knast schicken.

      Ist ja klar, wenn der Deutsche dann im Knast sind, gibt es ja freien Wohnraum für die Invasoren.

      HITLERS ARMLÄNGE RETTET FRAUEN VOR VERGEWALTIGUNGEN?! | FLÜCHTLINGE & ASYLANTEN | ZERBERSTER

      Gefunden hier.
      https://terraherz.wordpress.com/2016/01/06/hitlers-armlaenge-rettet-frauen-vor-vergewaltigungen-fluechtlinge-asylanten-zerberster/

      =>So arglistig ist die BRD und Schwachsinns GmbH gegen das eigene Volk.

      Die Armlänge ist doch hier von den Idioten verboten worden, aber nun wollen die das zürück?

      Gruß Skeptiker

      • GvB sagt:

        Drei Varianten der Armlänge:
        Adolfs Heil Gruss (45 Grad nach oben)
        Die französ. Quenelle (45 Grad nach unten)
        und der Reker-Gruss (90 Grad recht und links)
        🙂

    • GvB sagt:

      @Skeptiker…Ruhig Blut „Brauner“..eine Dumpfbacke wurde schon geschasst:

      Polizeipräsident Albers in einstweiligen Ruhestand versetzt
      Der Kölner Polizeipräsident Albers muss gehen. NRW-Innenminister Jäger (SPD)will nach den Überfällen in der Silvesternacht das Vertrauen in die Polizeiarbeit wiederherstellen.
      in neu-teutsch: „Schadensbegrenzung“, oder BRD-„Kollateralschaden“..
      Das heucheln wird aber nix nützen.Sie alle Merkel, Klöckner, Seehofer, Gabriel usw. sind jetzt wieder beim lügen und strampeln für die kommenden BRD-Wahlkrämpfe.. Die interessieren sich nur für sich……
      Die neue-OB-Reker wird folgen..Kölns Polizeichef Albers weist den Vorwurf der Vertuschung zurück, die Oberbürgermeisterin distanziert sich dennoch. Die Polizei Kölns lehnte Verstärkung zu Silvester ab.
      Leitstelle und Kölner Polizei hätten nach Angaben der Duisburger Stelle die ganze Nacht in Verbindung gestanden. Der Kölner Polizei sei sogar Verstärkung angeboten worden, als sich die Situation verschärfte. Das Angebot wurde ausgeschlagen. „Mir ist keine konkrete Begründung bekannt“, sagte der Sprecher laut Kölner Stadt-Anzeiger.

      Allerdings räumte ein Sprecher der Stelle auch ein, dass Köln weniger Einsatzkräfte als verlangt für die Silvesternacht erhalten habe. Die Kölner Polizei hätte drei Züge angefordert und zwei Züge bekommen. Das sei aber immer noch doppelt so viel wie in den vergangenen Jahren an Silvester.
      Diese NULL, Reker will nur sich selber retten.
      ERBÄRMLICH!
      http://www.zeit.de/politik/2016-01/koelner-polizeipraesident-albers-in-einstweiligen-ruhestand-versetzt

      Dabei hatte der Name Albers hatte doch mal nen guten Ruf:

    • GvB sagt:

      Tja, @Skeptiker.. die Hot-Pants und MINIröck-Zeit..
      Aber das war sicher auch alles da um uns zu verweichlichen..
      Beides subtile anglo-trojanische Pferdchen.Alles kommt wieder..
      Ob wir das diesen Sommer wieder sehen?Oder kommen die Asylgrabscher oder gar die Sharia Polizei?

      • Skeptiker sagt:

        @GvB

        So wie ich das sehe ist, das einzige was Frauen in diesen Sommer 2016 schützen kann, ist so ein Badehandtuch.

        Für gewisse Kulturkreise ist das ja ein abschrekendes Symbol.

        Aber ob das immer so hinhaut? ich habe keine Ahnung.

        Gruß Skeptiker

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,192,895 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: