Bunte Republiken: Nach Messerattacke auf Polizisten in Hannover: Islamisten feiern 15-Jährige als Märtyrerin

8

7. März 2016 von UBasser


MDie 15-Jährige Safia S., Marokkanerin mit deutschem Pass und IS-Anhängerin, rammte einem 34-Jährigen Bundespolizisten ein Messer in den Hals. Die Tat geschah im Hauptbahnhof in Hannover am 26.02.2016. Nun wird das Mädchen auf Islamisten-Seiten als Märtyrerin gefeiert. Gleichzeitig wird zu Nachahmungstaten gegen die sogenannten „Ungläubigen“ aufgerufen!

Wie die Bild Zeitung berichtet:

[…] In einem Forum heißt es: „Scheinbar sind die Frauen der Ummah (übersetzt: muslimische Gemeinschaft) mutiger als die Männer. Wo bleiben die Löwen? Wann wollt ihr aufwachen und den Kuffar (übersetzt: Ungläubige) zeigen, dass wir eine Ummah sind? Das wir ein Körper sind? Das dieser eine Körper den Terror in die Häuser der Kuffar bringt …“

Der Fahnder: „Wir befürchten, dass in der militanten Salafisten-Szene nun regelrechter Druck entsteht, auch Angriffe zu verüben, um Mut zu beweisen und Safia dafür zum Vorbild zu nehmen. Da reicht ja leider ein Küchenmesser.“ […]

Quelle: Netzplanet

Köln: Notgeile Asylforderer begrapschen Kinder im Schwimmbad!

Die Polizei Köln hat Sonntagnachmittag (6. März) sechs Männer (45, 24, 23, 22, 19, 17) vorläufig festgenommen, nachdem mehrere Kinder angegeben hatten, im Zündorfer Schwimmbad unsittlich berührt worden zu sein.

Gegen 14.30 Uhr wandte sich ein Kind (12) an den Bademeister (45) und gab an, von einem Mann (45) unsittlich berührt worden zu sein. Zum Tatzeitpunkt hielt sich das Mädchen mit Freunden im Bereich der Rutsche auf, als plötzlich mehrere Männer am Ende der Rutsche einen „Stau“ verursachten. Die Geschädigte gab an, hier von dem Tatverdächtigen oberhalb der Badebekleidung berührt worden zu sein. Während sich der Bademeister um das erschrockene Kind kümmerte, ergaben sich Hinweise, dass möglicherweise weitere Kinder durch die vorläufig Festgenommenen belästigt worden waren.

Die Aufsicht verständigte unverzüglich die Polizei und hielt die insgesamt sechs Verdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest und erteilte ihnen Hausverbot.

Die aus Afghanistan, Syrien und dem Irak stammenden Männer wurden vorläufig festgenommen. Derzeit ermitteln Beamte des Kriminalkommissariats 12 ob es zu weiteren Vorfällen gekommen ist.

Die Polizei Köln sucht nun Zeugen, die die Vorfälle im Schwimmbad beobachtet haben. Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich mit dem zuständigen Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (sb)

Quelle: Netzplanet

Blutige Messerschlacht bei U6-Station in Wien: Ausländerbanden kämpfen um den Drogenmarkt

handelskai

Ein Hotspot für den Drogenhandel in Wien ist die U-Bahnstation am Handelskai. Foto: Cha già José / flickr / (CC BY-SA 2.0)

Drogenkrieg, Messerschlachten, Sittenwächter im Einkaufszentrum und fast täglich wird von einem sexuellen Übergriff oder gar von einer Vergewaltigung berichtet. Wer traut sich in Wien nächtens noch auf die Straße? Samstagabend eskalierte die angespannte Situation zwischen Ausländergruppen in Wien-Brigittenau: Bei der U-Bahn-Station Handelskai nahe der Millennium City lieferten sich Tschetschenen und Afghanen eine brutale Messerschlacht. Sieben Menschen wurden durch Messerstiche verletzt. Augenzeugen berichteten, dass die Jugendlichen mit Messern, Eisenstangen und Holzstangen aufeinander losgingen.

Wien als gefährliches Pflaster

Als der Schauspieler Helmut Qualitinger einst von Brutalität sprach, meinte er das Fußballspiel in der damaligen Staatsliga zwischen Simmering und Kapfenberg. Die Zeiten haben sich so verschlechtert, dass Qualtinger – würde er noch leben – die Brutalität wohl neu definieren müsste. Heute braucht man nicht mehr Fußballspieler zu sein, um die Gefahr einer Verletzung in Kauf nehmen zu müssen. Heute ist es schon gefährlich, auf die Straße zu gehen. In Wien ganz besonders. Denn dort kann man als Unbeteiligter schnell in tumultartige Szenen verwickelt werden und zu Schaden kommen.

Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Was Samstagabend bei der U6-Station in Wien-Brigittenau passierte, ist ja längst kein Einzelfall mehr. Bis zu 50 Personen – auf der einen Seite tschetschenische, auf der anderen Seite afghanische Jugendliche – prügelten mit Eisen- und Holzstangen aufeinander ein. Im Nahkampf stachen sie mit Messern zu. Es grenzt an ein Wunder, dass es nur sieben Verletzte gab, zwei von ihnen waren laut Polizei auch kurz in Lebensgefahr. Sechs mutmaßliche Täter wurden festgenommen.

Gegen zwei Beschuldigte wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt, gegen fünf Jugendliche wegen absichtlich schwerer Körperverletzung. Zahlreiche Beteiligte flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. Daher sei es „momentan auch nicht möglich zu sagen, wer wem welche Verletzungen zugefügt hat“, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger gegenüber dem ORF.

Revierkampf im Drogenkrieg

Über den Grund der Messerschlacht gibt es bislang nur Vermutungen. Es könnte ein Revierkampf um die Vorherrschaft auf dem Drogenmarkt gewesen sein. Um diesen sollen vor allem Afghanen, Tschetschenen und Nigerianer kämpfen. Dazu würde auch der Vorfall Anfang der Woche in Wien-Meidling passen: In der Nähe der U6-Station am Schedifkaplatz wurden zwei Nigerianer niedergestochen und einer mit einem Stein halb tot geschlagen. Die Täter sollen auch dort Afghanen gewesen sein.

Quelle: Unzensuriert

..

Ubasser

 

8 Kommentare zu “Bunte Republiken: Nach Messerattacke auf Polizisten in Hannover: Islamisten feiern 15-Jährige als Märtyrerin

  1. Ostfront sagt:

    “Das ist es ja!”

    Ihr seid auf dem Holzweg!

    Ich habe den Kampf gewählt, habe mich ihm verpflichtet
    bleibe ihm treu, bis mich die Erde deckt.
    Daß Ihr meine Freunde tötet, ist möglich.
    Daß Ihr mich tötet, ist auch möglich,
    Daß Ihr mich überall sperrt/löscht/blockiert wird euch nichts nützen
    daß wir kapitulieren: niemals, niemals, niemals!’

    Ostfront

    Runen=Psalm






    Bülow, Werner von – Die Geheimsprache der deutschen Märchen – Märchendeutungen durch
    Runen (1925)
    archive.org
    https://archive.org/details/Buelow-Werner-von-Die-Geheimsprache-der-deutschen-Maerchen
    scribd.com
    https://de.scribd.com/doc/216007657/Bulow-Werner-von-Die-Geheimsprache-der-deutschen-
    Marchen-Marchendeutungen-durch-Runen-1925#scribd

  2. Ostfront sagt:

    Bunte Republiken?

    Weltfreimaurerei, Weltrevolution, (Bunte) Weltrepublik

    Eine Untersuchung über Ursprung, und Endziele des Weltkrieges

    Friedrich Wichtl 1921 — Kurz nach dem ersten Weltkrieg kam die geschichtliche Aufarbeitung von Friedrich Wichtl. Er studierte eingehend die Literatur und Politik seiner Zeit. Er konnte belegen das der erste Weltkrieg schon Jahre zuvor von der Freimaurerei initiiert wurde. Er legt in seiner Schrift die Geheimnisse und die Macht der deutschen und internationalen Geheimbünde aus und belegt das eine freimaurerische Weltrepublik entstehen soll.

    Dr. Friedrich Wichtl – Weltfreimaurerei, Weltrevolution, Weltrepublik —Teil 1von2—

    Das gesamte Audiobook ist hier zu finden:
    Teil 1 (https://www.youtube.com/watch?v=-USdCG7yurI)
    Teil 2 (https://www.youtube.com/watch?v=5x-OY34ochk)

    Bunte Republiken: Nach Messerattacke auf Polizisten in Hannover: Islamisten feiern 15-Jährige als Märtyrerin?

    „Wie das Christentum, ist der Islam im Grunde ein jüdischer Kult für Goyim. — Revilo P. Oliver

    „Nehmet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr auf sie stoßet.“ Sure 4:91

    Nichts anderes ist die Weltfreimaurerei…….ein jüdischer Kult für Goyim!

    Aufsehenerregende Enthüllungen
    Wie Dr. Friedrich Wichtl schon 1921 berichtete: In der Freimaurerei ist es erlaubt zu töten






    Wichtl, Friedrich – Freimaurer-Morde (1921, 48 S., Scan, Fraktur)

  3. gert73 sagt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt.

  4. Skeptiker sagt:

    Bunte Republiken: Nach Messerattacke auf Polizisten in Hannover: Islamisten feiern 15-Jährige als Märtyrerin

    Wo ist der Unterschied?

    Hier Sie…

    Hier die Andere…

    Aber die von der anderen Sekte feiern die auch.


    ===================

    Das ist nur Vergleichbar mit?

    Extra in Klammern, wegen dem Gesicht eines verschissenen Engels.

    (https://www.youtube.com/watch?v=e-8_r9ClCPw)

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      MerkelsIslamisierungspläne: Junge Frau spricht Klartext von facebook zensiert:

      Aber oberste Order ist nun mal!

      =>
      Umvolkung

      Umvolkung bedeutet den Austausch eines angestammten Volkes in seinem Siedlungsraum, entweder durch ein anderes Volk oder auch durch eine Bevölkerungsmasse vielfacher Herkunft. Damit verbunden ist entweder die stetige Anwerbung größerer Personengruppen (bei gleichzeitiger bewußter Vernachlässigung des angestammten Volkes) oder aber eine relativ schnell durchgeführte zwangsweise Umsiedlung der gesamten Bevölkerung (Bevölkerungsaustausch). Ersteres geschieht durch propagandistisch begleitete sowie staatlich gelenkte Maßnahmen, zweiteres durch staatliche Gewaltmaßnahmen.

      http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung

      Sogar Juden sind echt erstaunt, zumindest tun die so als ob.

      Gruß Skeptiker

    • goetzvonberlichingen sagt:

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,020,678 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: