BRD-Jusitz ermuntert Millionen neue Migranten zur illegalen Einreise nach Deutschland

4

23. Juni 2016 von UBasser


Die massenhafte Invasion hat nicht nur Straftaten wie Diebstahl, Mord und Vergewaltigung zur Folge. Was viele vergessen: Die Einreise ohne gültige Ausweispapiere ist allein für sich schon eine Straftat. Das Gefühl vieler Bürger, dass diese Straftaten gar nicht erst verfolgt werden, bestätigte nun sogar die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). „Im vergangenen Jahr und im ersten Quartal dieses Jahres leiteten die Strafverfolger deutschlandweit eine Rekordzahl von mindestens 672 561 Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise beziehungsweise sonstiger Straftaten nach dem Ausländer- und Asylverfahrensgesetz ein“, berichtet die FAZ. Dabei seien Zahlen aus Brandenburg und Thüringen noch gar nicht berücksichtigt.

Und nun kommt eine atemberaubende Zahl. Von Anfang Januar 2015 bis Ende März 2016 wurden 357 049 (also mehr als die Hälfte) dieser Ermittlungsverfahren wegen Geringfügigkeit direkt wieder eingestellt. Ihr habt richtig gelesen: Wegen Geringfügigkeit. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. In kein Land der Welt kann man einfach so ohne gültige Ausweispapiere einreisen, man braucht mitunter sogar ein Visum. Versucht man es doch, so wird man entweder direkt wieder rausgeworfen oder gleich inhaftiert, die Personalien festgestellt und danach heißt es: Ab nach Hause. Nicht so in der BRD. Hier wird die Straftat der illegalen Einreise nicht verfolgt. Im Gegenteil, die Politik ist unter die Schlepper gegangen und hilft noch kräftig mit, Illegale ins Land zu schleusen. Und wenn sie einmal hier sind, dann bekommen sie zum Dank für ihre Straftaten alles, was sie brauchen, und noch viel mehr – der Deutsche Steuerzahler finanziert ja alles.

Nun mischt auch die Justiz mit und macht sich zum Handlanger der Schleppermafia, indem sie Ermittlungsverfahren – sofern sie überhaupt eröffnet werden – kurzerhand wieder einstellen. Entgegen jeglicher Rechtsnormen. Jaja, die Rechtstaatlichkeit ist ein hohes Gut, was wir verteidigen müssen – selten so gelacht. Offizielle (und damit geschönte Zahlen) weisen auf ca. 1,2 Millionen eingereiste Asylforderer von Januar 2015 bis März 2016 hin. Im gleichen Zeitraum wurden aber nicht einmal 700 000 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Also machte sich das BRD-Personal nicht einmal mehr die Arbeit, in allen Fällen zum Schein Ermittlungsverfahren einzuleiten, damit diese direkt im Anschluss wieder eingestellt werden können.

Niedersachsen und das Saarland schlugen  im vergangenen Herbst vor, die unerlaubte Erst-Einreise und den „einfachen“ unerlaubten Aufenthalt zu „entkriminalisieren“. Die irrsinnige Begründung: „Um den hiermit verbundenen hohen Arbeitsaufwand, dem wegen der regelmäßig erfolgenden Einstellungen der Verfahren wenig praktischer Nutzen gegenüber steht, zu vermeiden“, wie ein Sprecher des niedersächsischen Justizministeriums erläutert. Wie bitte? Bei Konsequenter Anwendung bestehender Gesetze hat jede dieser Straftaten verfolgt zu werden. Der praktische Nutzen wäre dann eine Ausweisung aller, die keinen Asylgrund vorweisen können, was uns finanziell um Einiges entlasten würde. Stattdessen werden lieber Millionenbeträge locker gemacht, um die illegal eingereisten Fachkräfte noch für ihre Straftaten zu belohnen.

Die aktuelle Verfahrenspraxis ist ein Freifahrtschein für weitere illegale Asylforderer, die bisher noch nicht per iPhone durch ihre sich bereits hier befindlichen Freunde über die paradiesischen Zustände ohne Strafverfolgung im Schlaraffenland BRD informiert worden sind. Diese Information wird sich ausbreiten und Millionen weitere Fachkräfte werden sich auf den Weg nach Europa und in die BRD machen. Danke, Angela.

Quelle: http://www.anonymousnews.ru

Und dann noch diese Szenen:

Die mit der Eisenstange erschlagene Frau aus Wien-Ottakring

Foto: privat

Foto: privat

Dieses Bild von uns anonym mit folgendem Text zugespielt:

Das ist die Wahrheit: das Original-Bild der von einem angeblich „irren“ Schwarzen mit einer Eisenstange erschlagenen Frau aus Wien-Ottakring;
das Bild wurde von der österreichischen Regierung und den Medien bis jetzt verheimlicht !

Zum Hintergrund:

Quelle: Unser Mitteleuropa

gefunden bei: Volksbetrug.net

..

Ubasser

4 Kommentare zu “BRD-Jusitz ermuntert Millionen neue Migranten zur illegalen Einreise nach Deutschland

  1. gert73 sagt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt.

  2. GvB sagt:

    Das Bild ist ja auch ein einzige Anklage gegen das BRD-und BRÖ-System!
    Aber das Blut wird über die kommen, die dafür verantwortlich sind. Der Täter-Neger ..auch die Politiker..

    Wer die Wahrheit nicht sucht- wird von der Lüge erschlagen..

  3. arabeske654 sagt:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigen Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbare Macht,
    mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und des aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an,
    mittelbar durch ihr Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Förderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Anektion Mitteldeutschlands
    durch die Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor der Anthropologie an der Harvard-Universität
    Ernest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration
    ethnisch fremder Bevölkerungsteile in das von der Bundesrepublik verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich als Besatzungsmacht der aktiven Beteiligung am Völkermord mittels des von ihr mitgegründeten derivativen Völkerrechtsubejktes Budesrepublik Deutschland auf der Basis des Hooton-Planes.

    Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland der aktiven Planung und Organisation vermittels des von ihm mitgegründeten Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland.

    Die Vereinigten Staaten von Amerika der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volk durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl (Sancta Sedes), in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigten Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch Eid auf das Grundgesetz und damit dem Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord am Deutschen Volk gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der
    Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen
    und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kindern dem Genozid preis geben.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,115,546 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: