Studie: Anglo-amerikanische Geldbesitzer organisierten den Zweiten Weltkrieg

52

23. Juni 2016 von UBasser


Im Folgenden möchte ich einen Artikel veröffentlichen, von dem ich mir eine rege Diskussion erhoffe. Wenn dieser Artikel einen Wahrheitsgehalt auch nur von 50 Prozent haben sollte, muß man ganz von vorn anfangen die Geschehnisse neu zu sortieren. Bilden Sie sich selbst eine Meinung und diskutieren Sie niveauvoll! 

Hjalmar Schacht, Hitlers Finanzminister und Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England von 1920 bis 1944

Hjalmar Schacht, Hitlers Finanzminister und Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England von 1920 bis 1944

Eine Studie des Wissenschaftlers Valentin Katasonov vom russischen Institut „Strategic Culture Foundation“ belegt, dass anglo-amerikanische Geldbesitzer den Zweiten Weltkrieg organisierten. In der Hoffnung die damalige UdSSR zu zerstören, lies der Geldadel aus Übersee dem Dritten Reich Milliardenbeträge zukommen – mit Wohlwollen und unter politischen Schutz von US-Präsident Franklin Roosevelt und dem britischen Premierminister Neville Chamberlain.

r Krieg wurde nicht durch einen verrückten Führer entfesselt, der gerade Deutschland regierte. Der zweite Weltkrieg ist ein Projekt der Welt Oligarchie oder der anglo-amerikanischen „Geld-Besitzer“. Mit solchen Instrumenten wie das US Federal Reserve System und die Bank of England begannen sie den nächsten Welt-Konflikt globaler Größe unmittelbar nach dem ersten Weltkrieg vorzubereiten. Die UdSSR war das Ziel.

Die Dawes und Young Pläne, die Gründung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS für Bank of International Settlements), Deutschlands Einstellung der Reparations- Zahlungen, die es nach dem Pariser Friedensvertrag hätte zahlen müssen und die Zustimmung der ehemaligen Verbündeten Russlands in dieser Entscheidung, umfangreiche ausländische Investitionen in die Wirtschaft des Dritten Reiches, die Militarisierung der deutschen Wirtschaft und die Verstöße gegen die Bestimmungen des Pariser Vertrags – sie alle waren wichtige Meilensteine auf dem Weg der Vorbereitung des Krieges.

Hinter der Verschwörung waren Schlüsselfiguren: die Rockefellers, die Morgans, Lord Montagu Norman (der Gouverneur der Bank of England), Hjalmar Schacht (Präsident der Reichsbank und Minister der Wirtschaft in der Hitler-Regierung). Der strategische Plan der Rockefellers und Morgans war Europa wirtschaftlich zu unterwerfen, Deutschland mit ausländischen Investitionen und Krediten zu sättigen, um einen vernichtenden Schlag gegen die Sowjetunion auszuführen, damit die Sowjetunion in das kapitalistische Weltsystem als Kolonie zurückgeführt würde.

Montagu Norman (1871-1950) spielte eine wichtige Rolle als Vermittler, um den Dialog zwischen den amerikanischen Finanzkreisen und Deutschlands Wirtschaftsführer aufrecht zu halten. Hjalmar Schacht organisierte die Wiederbelebung des deutschen Verteidigung-Sektors der Wirtschaft. Die von den „Geld-Besitzern“ unternommene Operation wurde von Politikern wie Neville Chamberlain, Franklin Roosevelt und Winston Churchill verschleiert. In Deutschland wurden die Pläne von Hitler und Hjalmar Schacht durchgeführt. Manche Historiker sagen, dass Hjalmar Schacht eine wichtigere Rolle als Hitler gespielt habe. Schacht hielt sich einfach vom Rampenlicht fern.

Der Dawes-Plan war nach dem ersten Weltkrieg ein Versuch für die Triple-Entente, die Kriegs-Reparationen von Deutschland zu kompromittieren und zu sammeln. Der Dawes-Plan (wie von dem Dawes-Ausschuss unter dem Vorsitz von Charles G. Dawes vorgeschlagen) war im Jahr 1924 ein Versuch, das Reparations-Problem, das die internationale Politik nach dem ersten Weltkrieg und dem Versailler Vertrag bedrängt hatte, zu lösen (Frankreich wollte nicht akzeptieren, dass er 50 % der Reparationen überschreitet). Zwischen 1924 und 1929 erhielt Deutschland gemäß dem Dawes-Plan $ 2,5 Milliarden von den Vereinigten Staaten und $ 1,5 Milliarden von Großbritannien. In heutiger Kaufkraft ist die Summe riesig; sie gleicht $ 1000 Milliarden US-Dollar. Hjalmar Schacht spielte eine aktive Rolle bei der Umsetzung der Dawes-Plans. 1929 fasste er die Ergebnisse zusammen indem er sagte, dass Deutschland in 5 Jahren mehr ausländische Kredite bekommen habe, als die Vereinigten Staaten in den 40 Jahren vor dem ersten Westkrieg. Infolgedessen wurde Deutschland im Jahre 1929 die zweitgrößte globale Industrienation, die Großbritannien hinter sich ließ.

In den 1930er Jahren ging der Vorgang für die Bereitstellung von Investitionen und Krediten an Deutschland weiter. Der im Jahre 1929 geschriebene Young-Plan war ein Programm zur Beilegung der deutschen Reparationen des ersten Weltkriegs, der 1930 offiziell angenommen wurde. Er wurde von dem, vom amerikanischen Industriellen Owen D. Young geleiteten Ausschuss (1929-30) vorgeschlagen, der der Schöpfer und Ex-erster Vorsitzender der Radio Corporation of America (RCA) war, der damals auch im Stiftungsrat der Rockefeller-Stiftung laufend diente und der auch als einer der Vertreter an der Anordnung zur Umstrukturierung der Kriegsreparationen – dem Dawes-Plan von 1924 – beteiligt war.

Gemäß dem Plan entstand 1930 die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS) damit Deutschland den Siegern die Reparationen zahlt. In Wirklichkeit gingen die Geldströme in eine andere Richtung – aus den USA und Großbritannien nach Deutschland. Die Mehrheit der strategisch wichtigen deutschen Unternehmen gehörte dem Amerikanischen Kapital oder war zum Teil unter seiner Kontrolle. Einige von ihnen gehörten britischen Investoren. Die deutschen Öl-Raffinerie und Kohle-Verflüssigung-Sektoren der Wirtschaft gehörten Standard Oil (den Rockefellers). Die große chemische IG-Farben Industrie kam unter die Kontrolle der Morgan-Gruppe. 40 % des Telefonnetzes und 30 % der Aktien von Focke Wulf gehörten der amerikanischen ITT. Radio und AEG, Siemens, Osram, die Elektroindustrie Groß Konzerne kamen unter die Kontrolle der amerikanischen General Electric. ITT und General Electric waren Teil des Reiches der Morgan. Mindestens 100 % der Volkswagen-Aktien gehörten der Amerikanischen Ford. Als Hitler an die Macht kam steuerte das US-Finanzkapital praktisch alle strategisch wichtige Sektoren der deutschen Industrie: Ölraffinerien, synthetische Kraftstofferzeugung, Chemie, Automobilbau, Luftfahrt, Elektrotechnik, Radio-Industrie und einen großen Teil des Maschinenbaus (im ganzen 278 Unternehmen). Die führenden deutschen Banken – Deutsche Bank, Dresdner Bank, Donat Bank und einige andere – waren unter US-Kontrolle.

Am 30. Januar 1933 wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt. Zuvor wurde seine Kandidatur von amerikanischen Bankiers gründlich studiert. Hjalmar Schacht ging in die Vereinigten Staaten im Herbst 1930, um die Nominierung mit amerikanischen Kollegen zu diskutieren. Die Ernennung Hitlers wurde schließlich bei einem geheimen Treffen von Finanziers in den Vereinigten Staaten genehmigt. Er verbrachte das ganze Jahr 1932, um die deutschen Banker davon überzeugen, dass Hitler die richtige Person für die Position wäre. Er erreichte sein Ziel. Mitte November 1932 schickten 17 deutsche Gross Bankiers und Industrielle einen Brief an Präsident Hindenburg, in dem sie ihre Forderung zum Ausdruck brachten, Hitler zum Kanzler von Deutschland zu machen. Die letzte Arbeitssitzung der deutschen Finanziers vor der Wahl am 4. Januar 1933, fand in Kölnat im Haus des Bankiers Kurt von Schröder statt. Danach kam die Nationalsozialistische Partei an die Macht. Dadurch kamen die finanziellen und wirtschaftlichen Beziehungen Deutschlands mit den Angelsachsen auf ein höheres Niveau.

Hitler machte sofort eine Ankündigung, dass er sich weigerte, Nachkriegszeit Reparationen zu zahlen. Dies stellte die Fähigkeit von England und Frankreich, den Vereinigten Staaten ihre Weltkriegs-Schulden zurückzuzahlen, in Zweifel. Washington machte keine Einwände gegen Hitlers Ankündigung. Im Mai 1933 machte Hjalmar Schacht den Vereinigten Staaten einen weiteren Besuch. Dort traf er Präsident Franklin Roosevelt und große Banker, um einen Kredit von $ 1 Milliarde auszuhandeln. Im Juni desselben Jahres besuchte Hjalmar Schacht London für Gespräche mit Montagu Norman. Alles ging reibungslos. Die Briten vereinbarten, ein $ 2 Milliarden-Darlehen zu gewähren. Die Briten machten keine Einwände mit Bezug auf Deutschlands Entscheidung, die Schuldenzahlungen einzustellen.

Manche Historiker sagen, dass die amerikanische und britische Bankers nachsichtig waren, weil die Sowjetunion gegen 1932 den 5-Jahres-Wirtschaftsentwicklungsplan erfüllt hatte, und neue Höhen als eine Industriemacht erreicht hatten. Einige Tausend Unternehmen wurden gebaut, vor allem im Bereich der Schwerindustrie. Die Abhängigkeit der UdSSR für Einfuhr von Maschinenbau war stark zusammengeschrumpft. Die Chancen, die Sowjetunion wirtschaftlich zu erwürgen wurden praktisch auf null reduziert. Sie beschlossen, sich auf Krieg zu verlassen und riefen die außer Kontrolle geratene Militarisierung Deutschlands ins Leben.

Es war einfach für Deutschland, amerikanische Kredite zu erhalten. Im Großen und Ganzen kam Hitler in seinem Land zur gleichen Zeit an die Macht, wie Franklin Roosevelt in den Vereinigten Staaten. Dieselben Bankiers, die Hitler 1931 unterstützten, unterstützten Roosevelt bei der Präsidentschaftswahl. Der neu designierte Präsident konnte nicht anders, als große Kredite an Deutschland zu befürworten. Übrigens bemerkten viele, dass es eine große Ähnlichkeit zwischen Roosevelts „New Deal-Politik“ und der Wirtschaftspolitik des deutschen Nationalsozialismus gab. Kein Wunder. Genau dieselben Leute haben beide Regierungen zu der Zeit beraten und mit ihnen gearbeitet. Sie vertraten hauptsächlich US Finanzkreise.

Roosevelts New Deal begann bald zu stolpern. In 1937 stürzte Amerika in den Sumpf der Wirtschaftskrise. 1939 funktionierte die US-Wirtschaft mit 33 % ihrer industriellen Kapazität (es waren 19 % auf dem Höhepunkt der Krise von 1929-1933).

Rexford G. Tugwell, Ökonom, der an Franklin Roosevelts erster Denkfabrik mitarbeitete, eine Gruppe von Columbia University Wissenschaftlern, die halfen, Politikempfehlungen für Roosevelts New Deal zu entwickeln, schrieb, dass 1939 die Regierung versäumt habe, Erfolg zu haben. Es gab ein offenes Meer [eher: viel Zeit AdÜ] bis zum Tag, als Hitler in Polen einfiel. Nur der mächtige Wind des Krieges konnte den Nebel zerreißen. Alle anderen Maßnahmen, die Roosevelt nehmen konnte, waren zum Scheitern verurteilt. [1] Nur der Weltkrieg konnte den US-Kapitalismus retten. 1939 verwendeten die Geldbesitzer alle zur Verfügung stehenden Hebel, um Druck auf Hitler auszuüben und ihn zu einem großen Krieg im Osten zu treiben.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS) spielte eine wichtige Rolle während des zweiten Weltkrieges. Sie entstand als Vorposten der amerikanischen Interessen in Europa und als eine Verbindung zwischen angloamerikanischen und deutschen Unternehmen, eine Art Offshore-Zone für kosmopolitisches Kapital, die Schutz vor politischen Prozessen, Kriegen, Sanktionen und anderen Dingen gewährt. Die Bank wurde als eine kommerzielle öffentliche Einrichtung geschaffen, und ihre Immunität vor staatlichen Eingriffen und solchen Dinge wie Steuereinhebung, wurde durch das 1930 in Den Haag gezeichnete internationale Abkommen garantiert.

Die Bankiers der Federal Reserve Bank of New York, die den Morgans, Montagu Norman (Gouverneur der Bank of England) und den deutschen Finanziers: Hjalmar Schacht (Präsident der Reichsbank und Minister der Wirtschaft in der Hitler-Regierung), Walther Funk (der später Hjalmar Schacht als Präsident der Reichsbank ersetzte) und Emil Puhl sehr nahe standen, spielten alle eine wichtige Rolle bei den Bemühungen zur Einführung der Bank. Die Zentralbanken von Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland, Belgien und einige private Banken gehörten zu den Gründern. Die Federal Bank of New York tat ihr Bestes, um die BIS zu erstellen, aber sie wurde nicht als Gründermitglied in die Liste eingetragen. Die USA waren durch die Private First National Bank of New York, J.P. Morgan & Company, die First National Bank von Chicago – alles Bestandteile des Morgan Imperiums – vertreten. Japan war auch durch private Banken vertreten. 1931-1932 traten 19 europäische Zentralbanken der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich bei. Gates W. McGarrah, ein Bankier des Rockefeller-Clan war der erste BIS-Vorsitzende des Vorstands. Er wurde durch Leon Fraser, der den Clan der Morgans vertrat, ersetzt. Der US-Bürger Thomas H. McKittrick war Präsident der Bank während der Kriegsjahre.

Über die BIS-Aktivitäten im Interesse des Dritten Reichs wurde bereits viel geschrieben. Die Bank war in Geschäften mit verschiedenen Ländern verwickelt, einschließlich mit jenen die gegen Deutschland Krieg führten. Seit Pearl Harbor war die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich eine Korrespondenzbank für die Federal Reserve Bank of New York. Es spielte keine Rolle, dass sie während der Kriegsjahre unter Nazi Kontrolle stand, der US-Amerikaner Thomas Huntington McKittrick war ihr Präsident. Soldaten fielen auf den Schlachtfeldern, während die Direktoren der BIS sich in Basel mit den Bankiers von Deutschland, Japan, Italien, Belgien, Großbritannien und den Vereinigten Staaten trafen. Dort, in der Schweizer Offshore-Zone, war alles friedlich, die Vertreter der Kriegsparteien arbeiteten ruhig in einer Atmosphäre von gegenseitigem Verständnis.

Die Schweiz wurde der Ort, wohin das von Deutschland in allen Ecken Europas beschlagnahmte Gold für die Lagerung transportiert wurde. März 1938, als Hitler Wien eingenommen hatte, wurde ein Teil des österreichischen Goldes in die Stahlkammern der BIS transportiert. Das gleiche passierte mit dem Gold der Tschechischen Nationalbank (48 Millionen USD). Als der Krieg anfing, strömten Flüsse von Gold in die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Deutschland bekam es aus Konzentrationslagern und infolge der Plünderung der Vermögen der besetzten Länder (einschließlich was Zivilisten gehörte: Juwelen, Goldkronen, Zigarettenetuis, Geschirr…). Es wurde das Nazi-Gold genannt. Das Metall wurde zu Barren geschmolzen, und in der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Schweiz, oder außerhalb Europas aufbewahrt. Charles Higham in seinem Trading With The Enemy: An Expose of The Nazi-American Money Plot 1933-1949 (Handel mit dem Feind: eine Darstellung von der Nazi-amerikanischen Geld Verschwörung 1933 – 1949) schrieb, dass während des Krieges die Nazi $ 378 Millionen auf die Konten der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich übertrugen.

Noch ein paar Worte über das Tschechische Gold. Die Details sind aufgetaucht, nachdem die Bank of England ihre Archive im Jahr 2012 freigegeben hatte. [2] Im März 1939 eroberte Deutschland Prag. Die Nazis verlangten $ 48 Millionen der nationalen Goldreserven. Ihnen wurde gesagt, dass die Summe schon an die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich überwiesen worden war. Später wurde bekannt, dass das Gold von Basel schon in die Stahlkammern der Bank of England verlegt worden war. Auf den Befehl von Berlin wurde das Gold auf das Reichsbank BIS-Konto übertragen. Dann beteiligte sich die Bank of England an Transaktionen mit der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, auf Antrag der Reichsbank. Die Befehle wurden nach London übertragen. Es gab Absprachen zwischen der Deutschen Reichsbank, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich und der Bank of England. 1939 brach ein Skandal in Großbritannien aus, da die Bank of England Transaktionen von tschechischem Gold auf Befehl von Berlin und Basel, nicht aber von der Tschechischen Regierung ausgeführt hatte. Zum Beispiel im Juni 1939, drei Monate vor Anfang des Krieges zwischen Großbritannien und Deutschland, half die Bank of England den Deutschen Gold im Werte von 440 tausend Pfund Sterling auf ihre Konten zu bringen und auch etwas Gold nach New York zu übertragen (Deutschland war sicher, dass die Vereinigten Staaten im Falle der deutschen Intervention in Polen nicht den Krieg erklären würden).

Die illegalen Transaktionen mit tschechischem Gold wurden mit stillschweigendem Einverständnis der Regierung von Großbritannien gemacht, obwohl sie wusste, was vorging. Premierminister Neville Chamberlain, Schatzkanzler Sir John Simon und andere Spitzenbeamte taten ihr Bestes, die Wahrheit zu verbergen, einschließlich kompletter Lügen (das Gold wäre an die rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben oder nie an die Reichsbank überwiesen worden). Die vor kurzem freigegeben Dokumente der Bank of England offenbaren die Wahrheit und zeigen, dass die Regierungsvertreter gelogen haben, um sich selbst und die Aktivitäten der Bank of England und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich zu verschleiern. Es war einfach, die gemeinsamen kriminellen Aktivitäten zu koordinieren, weil Montagu Norman, Leiter der Bank of England, auch Vorsitzender des Vorstands der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich war. Er hat nie aus seinen Sympathien für die Faschisten ein Geheimnis gemacht.

Der Bretton-Woods-Konferenz, formal als die Geld- und Finanz Konferenz der Vereinten Nationen bekannt, war das Treffen im Mount Washington Hotel, das sich in Bretton Woods, New Hampshire, USA befindet, von 730 Delegierten von allen 44 alliierten Nationen, zur Regulierung des internationalen Währungs- und Finanzsystems nach dem Ende des zweiten Weltkriegs. Die Konferenz fand zwischen dem 1. und 22. Juli 1944 statt. Plötzlich schlug die Sache der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in die Tagesordnung ein. Es wurde berichtet, dass die Bank mit dem faschistischen Deutschland kollaboriert hätte. Ich lasse viele Details weg und möchte nur erwähnen, dass (einige US-Abgeordnete waren gegen den Antrag) die Delegierten die Einigung, die BIS zu schließen, mit großer Mühe erreichen konnten. Diese Entscheidung der internationalen Konferenz wurde nie in die Akten eingetragen. Alle Verruf bringende Informationen mit Bezug auf die Aktivitäten der BIS während des Krieges wurden als Geheimakte klassifiziert. Heute hilft das, um die Geschichte des zweiten Weltkriegs zu fälschen.

Schließlich noch ein paar Worte zu Hjalmar Schacht (1877 – 1970), der Präsident der Reichsbank und Wirtschaftsminister in der Regierung des faschistischen Deutschland war. Er war eine Schlüsselfigur, der die wirtschaftliche Maschine des Dritten Reiches kontrollierte, und der als außergewöhnlicher und allmächtiger Botschafter das anglo-amerikanische Kapital in Deutschland vertrat. Im Jahr 1945 wurde Schacht in Nürnberg am 1. Oktober 1946 freigesprochen. Wie man mit Mord davonkommt. Genauso, wie es mit Hitler geschah. Aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen war er nicht auf der führenden Kriegs-Verbrecher-Liste von 1945. Mehr dazu, Schacht kehrte zu seinem Beruf zurück, so als wäre nichts passiert und gründete die Schacht GmbH in Düsseldorf. Dieses Detail könnte unbemerkt bleiben, obwohl es als ein weiterer Beweis für die Tatsache spricht, dass die anglo-amerikanischen „Geld-Besitzer“ und ihre bevollmächtigten Vertreter in Deutschland das Ergebnis des zweiten Weltkriegs vorbereitet und bis zu einem gewissen Grad beeinflusst haben. Die „Geld-Eigentümer“ möchten die Geschichte des Krieges neu schreiben und seine Ergebnisse ändern.

Erläuterungen zum Foto: Hjalmar Schacht (links), Hitlers Finanzminister, mit seinem engen Freund Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England von 1920 bis 1944. Laut offengelegten Dokumenten der Bank of England im Jahr 2012, befand sich das tschechoslowakische Gold in London auf einem Unterkonto unter dem Namen der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS), der Basler Bank der Zentralbanken. Als die Nazis im März 1939 in Prag einmarschierten, sandten sie sofort bewaffnete Soldaten in die Büros der Nationalbank. Die Tschechischen Leiter mussten unter Todesdrohungen zwei Transfer-Anfragen senden. Die erste wies die BIS an, 23,1 Tonnen, des in der Bank of England deponierten Goldes, von dem tschechoslowakischen BIS Konto, auf das Reichsbank BIS Konto zu überweisen, das auch in der Threadneedle Street lag. Die zweite Weisung befahl der Bank of England fast 27 Tonnen Gold der Nationalbank der Tschechoslowakei auf das BIS Konto der Bank of England zu übertragen.

Quelle: anonymousnews.ru

.

Was würden Sie sagen, wenn selbst hohe Nationalsozialisten tatsächlich involviert waren? Wie stellt sich das Verhältnis zum Führer Adolf Hitler dar? Eher aus- und benutzt, oder beteiligt? Das Buch der Geschichte scheint nicht wirklich geschrieben zu sein – was meinen Sie? Die Fakten sind vorhanden, wie man sieht, aber sind sie echt? Schließlich gab es schon genügend weiße Seiten in der deutschen Geschichtsschreibung, die auf eine Fälschung hindeuten. Aber wie sieht es hiermit aus? Immer sachlich bleiben, das ist die einzige Bitte.

Weitergehende Links mit gleichen Themen:

Bevor man sich zu diesem Thema äußert, sollte man auch den folgenden Text durchlesen:

Geschichtsfälschungen immer offensichtlicher

..

Ubasser

52 Kommentare zu “Studie: Anglo-amerikanische Geldbesitzer organisierten den Zweiten Weltkrieg

  1. sdfasdf sagt:

    Was für eine Studie? Ich hatte es doch bereits gesagt, dass der Historiker Antony Sutton in seinen Büchern beschrieben hatte, dass sowohl Hitler als auch Lenin dieselben Finanzierer hatten. Vieles was Antony Sutton geschrieben hat, bezweifle ich stark, aber seine Hauptaussage ist absolut stimmig und muss so gewesen sein.

    Ich versuche es hier imaginär vorhandenen potentiellen Widerständlern noch einmal auf die sanfte Tour zu vermitteln, auch wenn ich nach wie vor der festen Überzeugung bin, dass sich hier nur Agenten der Weltmafia befinden, um einen von ihnen kontrollierten Widerstand zu spielen. Alles andere ergibt nur wenig bis gar keinen Sinn.

    Meine Erkenntnisse haben sich wieder etwas erweitert. Also versuche ich die Geschichte zu wiederholen, auch wenn es für mich langweilig wird. Vor ungefähr 2500 Jahren hat irgendwer das sog. Römische Imperium gegründet. Ich nehme an, dass das antike Griechen gewesen sind. So 100%ig kann man das aber sicherlich nicht sagen. Fakt ist aber, dass die heutigen sog. Juden total in der Philosophie schwimmen, die die antiken Griechen damals ausgearbeitet haben. Und zwar auf wirklich allen Ebenen.

    Die Wolfslegende ergibt auch dann Sinn, weil antike griechische Philosophen (nicht Philosophen im heutigen Sinne, also schwachmatische Schwafelköpfe, sondern Universalwissenschaftler) hatten den sog. Lykaios-Kult, in dem Menschen geopfert worden sein sollen und deren Innereien gegessen worden sind. Die Menschen, die das taten, wurden als Wölfe bezeichnet. Nur mit diesem Wissen ausgestattet, ergibt die Legende, dass der Gründer Roms von einer Wölfin großgezogen wurde einen Sinn.

    Jedenfalls hatte das Römische Imperium die gesamte Welt beherrscht. Die Gründer Roms sollen sich für die Auserwählten Jupiters (ihrem höchsten Gott) gehalten haben. Auserwählt die Welt zu beherrschen. Zu diesem Zwecke soll Romulus einen Tempel zu ehren Jupiters errichtet haben und anschließend für „Frieden“ gesorgt haben, indem er alle umliegenden Länder unterjochte. Wie diese Gründer Roms drauf waren kann man sich anlesen. Das weltweite Netz bietet genügend Quellen dazu. Wenn man möchte kann man tausende Bücher dazu lesen. Mir persönlich reichte eins aus. „Römische Geschichte“ von Titus Livius – einem antiken römischen Historiker.

    DAnn wird man feststellen, dass die Gründer Roms geisteskrank, kriminell und geistig zurückgeblieben waren. Zufälligerweise genau der Menschenschlag wie die heutige Machtelite. Das Römische IMperium ist auch nie untergegangen. Es hat nur die offensichtliche militärische Versklavung in eine verdeckte religiöse geistige Versklavung transformiert. Zu diesem Zwecke hat man beispielsweise das Christentum, den Islam und das Judentum erfunden. Außerdem muss man unbeschreibliche Greueltaten durchgeführt haben. Unsere ursprüngliche deutsche Geschichte oder Kultur kennt niemand. Sie wurde vom Römischen Imperium gelöscht. Menschen, die damals ihre Kultur bewahren wollten, wurden als Hexen verbrannt (Brandopfer für den Gott Baal – vergleiche das Wort holocaustum, Google ist nützlich dabei).

    Sie hatten unsere Anführer gegeneinander ausgespielt usw. Die Griechen oder besser gesagt die Universalwissenschaftler hatten einen Wissensvorsprung erlangt. Wie sie diesen erreichen konnten weiß ich ehrlich gesagt nicht, so wie die ticken gehe ich aber davon aus, dass sie sich das aus den anderen Ländern zusammengestohlen haben. Dann haben sie dafür gesorgt, dass jeder der nicht ihrer Gruppe angehört und über Wissen verfügte getötet wurde. So haben sie sichergestellt, dass sie für alle Zeiten den Wissensvorsprung haben, um ihre Weltherrschaft zu zementieren.

    Nur über Mord, Intrigen und Betrug sind die aktuellen Weltherrscher also zu dem geworden, was sie heute darstellen. Sie hatten auch Kinder unserer Anführer entführt und ihnen so eine GEhirnwäsche verpasst, dass sie zu Feinden ihrer eigenen Eltern und Völker wurden. Kann man alles nachlesen, wenn einer dazu Lust hat.

    Die Deutschen genau wie alle anderen Länder Europas waren Vasallen Roms. Die Könige waren entweder Römer oder aber sie standen unter direkter Aufsicht, waren also Vasallen oder Gehirnwäscheopfer der Römischen Kirche. Es regte sich allerdings ein gewisser Widerstand aufgrund der Erkenntnisse Martin Luthers, der verstand, dass die Römische Kirche in Wirklichkeit nur eine Mafiaorganisation war. Er verstand auch, dass die sog. Juden den Deutschen nur Böses wollten. Er verstand allerdings nicht, dass das Christentum nur eine GEhirnwäsche zu unserer VErsklavung war, er verstand ebenfalls nicht, dass die sog. Juden nichts weiter als verkappte Griechen / Römer gewesen sind, die sich sinnigerweise selbst als auserwählte „Gottes“ mit besonderen Privilegien ausstatteten. Beispielsweise wurde nur Juden gestattet Geld für Zinsen zu verleihen. Juden und Römer haben immer Hand in Hand zusammengearbeitet. Offen zur Schau ausgetragene Konflikte sind nur Schauspiele und dienen der Täuschung. In Wirklichkeit standen die Juden unter dem persönlichen Schutz der Kaiser und der Päpste während des gesamten Mittelalters. Vereinzelt kam es jedoch dazu, dass Juden getötet wurden sind, zum Beispiel als man sie dabei erwischte wie sie einen Jungen opferten in England.

    Der griechische Mathematiker Thales soll jeden Morgen gesagt haben, dass er den Allmächtigen dafür dankt, dass er kein NIchtgrieche ist. Selbiges sagen die sog. Juden in einem täglichen Gebet. Nur danken sie Haschem dafür, dass er sie nicht zu einem Nichtjuden oder Goi gemacht hat. Komischer Zufall nicht wahr? Das Wort Gojem ist übrigens ein griechisches Wort.

    Selbiger Pseudokonflikt besteht zwischen Islam und Judentum oder Christentum und orthodoxes Christentum. In Wirklichkeit stehen all diese Gehirnwäschen unter direkter Kontrolle des Vatikans und seiner diversen Geheimbünde, beispielsweise den Jesuiten oder den Ritter von Malta. Auch die freimaurer gehören dazu und was weiß ich wer noch alles dazu zählt.

    Die EU-Politiker sind Jesuiten. Friedrich der Große wusste genau wer sein Feind ist, aber seine Nachfahren haben das alle vergessen und wurden mehr oder weniger Hörige des Vatikans. Ich nehme an, weil Friedrich der Große den Fehler begangen hat der Freimaurerei beizutreten und die Erziehung seiner Kinder Vatikanagenten überlassen hatte.

    Friedrich Schiller und Goethe waren auch nichts weiter als romanisierte Idioten. Deshalb werden sie heute als Kulturikone hochgehalten. Diese Leute kontrollieren auch die Wissenschaften seit Jahrhunderten. Ich bezweifle, dass es viele Erfinder gab, die nicht aus ihren Reihen kamen, weil das so gut wie unmöglich sein dürfte. Universitäten waren damals beispieslweise in fester Hand der römischen Kirche. Deshalb spielt auch Latein so eine wichtige Rolle. Das hat auch den Sinn Wissenschaft von anderen abzuschirmen. Wir sind nur Vieh in ihren Augen und Sklaven und das soll auch so bleiben.

    Ich bin hochbegabt und könnte von meinem Talent sicherlich alles studieren. Es ist allerdings für mich unmöglich ohne professionelle Ausbildung auch nur gut zu werden. Vielleicht mit sehr viel Arbeit könnte ich durchschnittlich werden. Dafür haben die gesorgt. Es ist sehr schwer für Menschen, die nicht ihrer Gruppe angehören akademisch nach oben zu kommen. Auch dürften die meisten unserer Lehrer Juden sein, die genau wissen, wen sie nach unten drücken müssen und wen sie weismachen sollen, dass er ein toller Typ ist.

    Diese Leute kontrollieren alles, sie haben einen wissenschaftlichen Vorsprung, der nicht aufholbar ist, sie sind sehr Viele, die hochorganisiert sind und alle an einem Strang ziehen. Sie kontrollieren das Geldsystem und haben quasi unendliche Geldressourcen zur Verfügung.

    Die Deutschen hatten den Römern vor 2000 Jahren Ärger gemacht, deshalb mögen sie uns nicht. Nur mit viel GEhirnwäsche und Betrug konnten sie unsere intelligenten, aber offensichtlich zu naiven Vorfahren auf gut deutsch verarschen. Und wir waren im Übrigen schon vor 2000 Jahren Deutsche. Die Römer hatten uns Germanen genannt und sie haben uns auch immer als Barbaren bezeichnet, aber wer sich mit Geschichte auskennt, der weiß, wer wirklich die Barbaren waren.

    Sie haben beispielsweise unsere KÖnige im Kollosseum gegen wilde Tiere kämpfen lassen bis sie umkamen usw. Keine Frage wer hier in Wirklichkeit die Barbaren waren.

    Napoleon Bonaparte war Römer. Nachzulesen in einer Biographie, die im 19. Jahrhundert verfasst wurde und kostenlos beispielsweise bei Amazon.de via PC-Kindle zu lesen ist.

    Die Französische Revolution wurde ins Leben gerufen, um gegen die nichtkatholischen Länder, die man offensichtlich nicht vollkommen kontrollierte (damals) Russland und Preußen zu bekriegen. Irgendwie hatten es die Preußen mit Hilfe der anderen Mächte wie England geschafft die Sache zu beenden. Es kam später wieder zu einem Konflikt mit Frankreich – diesmal brauchten die Preußen aber keine Hilfe. Sie schafften es alleine den Krieg zu gewinnen. Und es wurde das Deutsche Reich gegründet.

    Sogleich arbeitete das weltweite Netz des Vatikans daran die Deutschen in Weltkriege zu verwickeln zu ihrer vollständigen politischen Entmachtung. Viele Menschen machen dieses sog. V-Zeichen (Victory). Das heißt meiner Meinung nach in Wirklichkeit einfach nur VAtikan. Man sieht das auch in Zeichentrickserien wie Dragonball, wo der alte Meister offenbar nen Talmudjuden darstellt und Son Goku ist der Messiahs auf den die Juden warten oder besser gesagt so tun als wenn sie auf ihn warten. Denn auch das ist nichts weiter als ne Riesenverarschung für leichtgläubige Trottel, die die Agenten der Weltmafia mit Vorliebe züchten.

    Für die Juden / Römer / Griechen ist das Wort Moschiach ein Symbol für den entgültigen Genozid, mit dem sichergestellt werden soll, dass nur noch hirnlose Sklaven und sie selbst den Planeten bevölkern.

    Und Hitler war natürlich nur ein Agent des Vatikan und der Juden. Genau wie der preußische General Erich Ludendorff 1930 bereits feststellte. Allerdings war Erich Ludendorff selbst auch nur ein Vatikanagent. Woran man schön sieht, dass die Römer gerne immer alle Seiten kontrollieren. dAmit ist auch von vornherein sichergestellt, dass nichts Authentisches entstehen kann. Der sog. Hitlergruß ist nichts weiter als ein Gruß für die Römischen Kaiser. Die Adlerstandarste ist ein Symbol Roms. Die Flügel des Adlers repräsentieren das oströmische und das weströmische Reich, damit die Beherrschung der gesamten Welt. Hitler hatte mit den sog. ZIonisten das sog. Haavara-Abkommen abgeschlossen. Also er hat ihnen sozusagen die Überfahrt nach Palästina finanziert von deutschem Geld. Offiziell hat er aber was ganz anderes behauptet. JA, Hitler konnte lügen, auch wenn Ihr das nicht begreifen wollt oder besser gesagt so tut als begreift Ihr das nicht. Eine andere Lüge war zum Beispiel, dass Hilter keine Kinder an die Front schicken wollte. Das hatte er aber später getan. DAs Wort Adolf bedeutet so viel wie Wolf. Siehe oben der Wolf ist ein Symbol für die Römer, weil die antiken Griechen so Menschen nannten, die in einem bestimmten kult Menschen geopfert hatten. Und das waren Philosophen. Wenn man sich mit altgriechischer Geschichte beschäftigt, dann stellt man auch fest, dass die Jungs nicht nur gut in Mathe waren, sondern auch irgendwie alle n bisschen schwul. Man muss sich das so im antiken Griechenland vorstellen wie in dem Film Traumschiff Surprise. Deswegen fördern die Homosexualität auch so, weil die das gut finden, weil ihre Leute häufig zumindest bisexuell sind. Gut, aber das ist ja das geringste Problem, dass die irgendwie homosexuell sind oder so etwas.

    Es gibt nichts was man dagegen tun könnte. Ich könnte zwar von meinem Hirn her, weil man mich nicht verarschen kann im Gegensatz zu den Idioten, die hier herumrennen, aber wenn ich der Einzige bin und ich bin der Einzige, der dazu in der Lage ist, sind wir bereits dermaßen hoffnungslos versklavt, dass es keinen Ausweg mehr gibt.

    Wenn ich vor 300 Jahren der König Preußens gewesen wäre, dann wäre vielleicht was gegangen. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall hätte ich es versucht. Die haben auch intensiv Rassenmischung betrieben, um alle Völker zu unterwandern. Siehe Bruce Lee, ich hab ja dazu was gesagt. Der hatte einen Juden als VAter. Keinen Deutschen wie man öffentlich sagt, sondern einen Juden. Die betreiben nämlich gerne Rassenmischung mit anderen elitären Familien aus den anderen Ländern.

    Was mir auffällt, dass ich ne gewisse Ähnlichkeit mit Alexander dem Großen habe. Also falls er tatsächlich selbst Modell gestanden hat. Ich hab auch ne gewisse Ähnlichkeit mit römischen Kaisern. Vielleicht hatte sich irgendwie mal einer in eine Vorfahrin von mir verguckt oder so. Keine Ahnung vielleicht stamme ich von denen irgendwie ab, deshalb kann man mich auch nicht verarschen. Aber meine Eltern kann man zum Beispiel sehr gut verarschen. Vielleicht bin ich ja nur die wiedergeborene Seele von Alexander dem Großen ;-).

    Wie dem auch sei, man kann mich nicht verarschen. Und ich sage jedem, der es wissen will, die Wahrheit. Was er mit diesem Wissen macht, liegt an ihm. Er kann das alles überprüfen was ich sage, kostet ungefähr 5-7 Jahre Studium, aber Ihr wisst ja bereits einiges, also vielleicht 1-2 Jahre Studium. Und wenn Ihr so etwas ähnliches wie ein Gehirn habt und nicht für den VAtikan etc. arbeitet, dann müsstet Ihr dann zugeben, das stimmt was der Junge sagt.

    • Skeptiker sagt:

      @sdfasdf

      Speziell wenn man hochbegabt ist, kann man sich auch eine Menge zusammenspinnen.

      Häng Dir doch mal da Bild an die Decke.

      Vielleicht kann es Deinen Geist heilen.

      Gruß Skeptiker

      • sdfasdf sagt:

        Sie sind ein Jude / VAtikanagent oder ein Idiot, was ja mehr oder weniger alles ein und dasselbe ist. Wobei, wären Sie lediglich „nur“ ein Idiot, wären Sie nicht hier. Weil Idioten können nicht mal in Ansätzen die Wahrheit erfahren, dazu benötigt man Gehirn und Charakter und Sie haben beides nicht, ob Sie das spielen oder nicht, ist dabei vollkommen bedeutungslos. Sie sind und bleiben hirnlos.

        Ich sags Ihnen Schwachkopf noch einmal, ich weiß nicht, ob Sie ne Blockade in Ihrem leeren Kopf haben, dass das nicht bei Ihnen vordringt, aber man kann mich nicht verarschen.

        Sie können es gerne neurotisch weiter versuchen, aber bei mir funktioniert das nicht.

        Sich hier aufzuhalten ist sowieso absoluter Schwachsinn, weil man sich nur strafbar macht und die Mafia auf einen aufmerksam macht. Ich halte mich hier nur auf, weil ich sonst nichts zu tun habe. Ich würde sonst League of Legends spielen und mich da von irgendwelchen Juden, die betrügen, verarschen lassen, aber leider ist meine Internetverbindung gestört. Das heißt ich kann diesen Schwachsinn nicht spielen, das heißt ich texte Euch ein bisschen hier zu. Das ist der Grund.

        Ich bezweifle, dass ich damit irgendwas auslösen kann. Man kann nur in der Realität was auslösen und auch nur mit Leuten die bereit sind zu kämpfen und dazu auch in der Lage sind. Das heißt die müssen körperlich gesund sein, sie müssen gut trainiert sein, sie müssen eine militärische Ausbildung haben, sie müssen eine wissenschaftliche Ausbildung haben und sie haben gut ausgerüstet sein und verdeckt operieren, also unerkannt. Nicht davon ist hier gewährleistet. Ich mache hier lediglich meinen Feind darauf aufmerksam, dass es mich gibt. Und genau diese Funktion hat diese Seite, Sie und die anderen auch.

        Aufklärungsarbeit. Militärische Aufklärung. Eine Überprüfung des Ist-Zustandes. Das hat was mit Kriegsführung zu tun. Aber das wissen Sie ja alles. Sie sind ja schließlich einer von den geistig zurückgebliebenen, kriminellen Psychopathen.

        Gruß
        wasauchimmer

        • Skeptiker sagt:

          @sdfasdf

          Ja, ( .) , Komma und Strich und fertig ist das Mondgesicht.

          Und Deine Energie die Du hast, hat auch einen Namen.

          Es ist die Vakuumenergie.

          Ich nenne das jetzt beim Namen, wenn Dir mal jemand ein Loch in die Birne schießt, sollte man sich gar nicht wundern, das sich danach das Universum zusammenziehen kann.

          Und dann fangen wir alle nochmal von vorne an.

          Prost.

          Gruß Skeptiker

        • G.Orwell läßt grüßen sagt:

          @sdfasdf
          – Ich sags Ihnen Schwachkopf noch einmal, ich weiß nicht, ob Sie ne Blockade in Ihrem leeren Kopf haben, dass das nicht bei Ihnen vordringt, ….
          ——-
          „soviel zu Ihrem Elaborat.“
          Da ich Merkoil als Physikerin nicht das Wasser reichen kann, bitte ich SiE mir zu erklären, wie es physikalisch möglich ist, in einer LEERE, eine Blockade verursachen zu können?
          Ihren gesamten (auch weiter oben abgegebenen) Komentar habe ich gelesen und für mich folgendes geschlussfolgert:….80% Wahrheit aber leider verpacken sie 20% NWOmüll dermaßen geschickt, daß den hier mitlesenden Minderbemittelten (ich) einfach nur schlecht werden muss!
          ps.: was ihre Info zur Kriegsführung angeht, scheint Ihnen entgangen zu sein, daß wir uns längst (global) im assymetrischem Krieg befinden! Und Ja, ich gebe Ihnen Recht, wer jung ist, sollte durchtrainiert sein und sich auch in Militärtaktik auskennen—ich selber bin schon zu alt, um da mithalten zu können. Ich würde meine Feinde, wenn nötig, lieber mit nicht zu verachtenden 9mm Argumenten stoppen(nachhaltig!) aber das steht hier nicht zur Debatte.
          pps.: Im Übrigen finde ich es sehr verwirrend, daß Sie ihren Nicknamen abgeändert haben—Gründe?

        • Skeptiker sagt:

          @G.Orwell läßt grüßen

          Ich vertrete die Auffassung, ob man sich inhaltlich über die sinn-freien Kommentare von @sdfasdf Gedanken macht oder auch nicht.

          Zumindest kann ich darüber lachen.

          Aber ich kann nicht lachen über@sdfasdf, obwohl die Ähnlichkeit irgendwie doch vorhanden sein muss.

          Gruß Skeptiker

    • Quickfinger sagt:

      @sdfasdf
      Hmm? Zahlt Yad Yashem immer noch 2000€ monatlich für 5 Std die Woche ?!!!

    • Hansi sagt:

      Werter „sdfasdf“, gibt es außer Ihnen auch Menschen, die KEIN Agent des Vatikans und/oder der Juden sind?
      Solche Spinner wie Sie sind das Salz in der Suppe des Vatikans und der Juden.

  2. G.Orwell läßt grüßen sagt:

    Dulden wir keinen Juden unter uns; denn wie sollten wir ihm den Anteil an der höchsten Kultur vergönnen, deren Ursprung und Herkommen er verleugnet.

    Quelle: Wilhelm Meisters Lehrjahre III
    Johann Wolfgang von Goethe
    deutscher Dichter
    * 28.08.1749, † 22.03.1832

  3. Irmchen sagt:

    @Hansi
    Als ich obigen Beitrag gestern gelesen habe hatte ich das gleiche Gefühl wie du, obwohl
    ich es mir nicht vorstellen konnte. Aber es hätte ja auch etwas anderes dahinter stecken können,
    und zwar eine Provokation oder auch eine Herausforderung an uns alle hier auf diesem Blog.
    Und so hat es ja nun wohl Ubasser auch gemeint. Er hat uns herausgefordert!!!
    Aber wie ich aus den Kommentaren erkennen kann, sind wir alle bei unserer Linie geblieben,
    nämlich der Wahrheit!!!
    Die nimmt uns keiner mehr weg!!!

  4. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  5. Deutscher Volksgenosse sagt:

    Blödsinn!

    Schacht hatte unter dem Führer nichts zu melden. Schacht wurde ja auch rausgeworfen als man sich in Deutschland des jüdischen Geldsystems entledigt hatte und der Führer eine Arbeitswährung einführte. Ganz zum Ärger von Schachts Kumpel Montagu Norman welcher die Hoffnug hegte das Schacht den Führer davon abhalten könnte. Darum ja auch die Kriegstreiberei gegen Deutschland ab den 30. Januar 1933 denn bereits da war klar das Schachts Tage gezählt sind weil der Führer ganz andere Pläne mit Deutschland hatte als Schacht.

    Adolf Hitlers System der Volks-Notenbank im Vergleich zum jüdischen FED-System

    Wie ein bankrottes Deutschland durch den Führer seine Infrastrukturprobleme löste

    Ich versteh eh nicht was dieser bekloppten Russen heute wollen von wegen „Weltverschwörung gegen die Sowjetunion“, denn immerhin waren es ja die Juden die die Sowjetunion nicht nur zu nachweislich >90% führten, sondern auch von der US-Ostküste aus finanzierten! Wieso soll also ausgerechnet das Weltjudentum Deutschland beauftragen einen Schlag gegen das wohl totalitärste Judenparadies auf Erden – die Sowjetunion – zu führen, welche von Anfang an ein rein jüdisches Projekt des Weltjudentums war? Das ergibt keinen Sinn!

    • Deutscher Volksgenosse sagt:

      Sehr entlarvend ist bei diesen Russen auch immer wieder das sie in ihrer Argumentation die Rolle des Juden im politischen Geschehen mit keinen Wort thematisieren.

      So leicht kommen die aber aus der Nummer nicht raus!

      Folgendes Buch belegt mit amtlichen sowjetischen Quellen die völlige Verjudung der sowjetischen Staatsführung, angefangen vom Politbüro bis zu den untersten Ämtern der einzelnen Ministerien!

      Rudolf Kommoss – Juden hinter Stalin (251 S.)

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        Noch mehr Bücher zum thema Judenfrage und Bolschewismus findet ihr in der Bibliothek des 3. Reichs

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        Könnte auch interessant sein:

        • Skeptiker sagt:

          @Deutscher Volksgenosse

          Kanntest Du dieses Video schon?

          Gruß Skeptiker

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Skeptiker

          Die erinnert mich an Ernst Zündel. Beide Deutschkanadier haben einen ähnlichen Aufwachprozess durchgemacht. Beide verleugneten zunächst im Selbsthass ihrer eigene Kultur um später um so mehr zu dieser zu stehen.

          Auch wenn ich im Bezug auf die Gaskammern eine andere Taktik als das stumpfe und in der BRD gefährliche Leugnen bevorzuge, finde ich diese Dame, genau wie Ernst Zündel, sehr sympathisch.

        • Skeptiker sagt:

          @Deutscher Volksgenosse

          Also das Video ist ja fast neu. Veröffentlicht am 22.06.2016

          Ich finde diese Frau auch wirklich bemerkenswert.

          Gruß Skeptiker

        • Hermannsland sagt:

          Was ich mich schon länger frage ist, wie soll „diese Andere Taktik“ im internationalen Raum kooperieren, wo es keine 130er Zone gibt?
          Und/oder was ist , sollte die 130er Zone in Deutschland mal aufgehoben werden?

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Hermannsland

          Sollte hier mal die 130er Zone aufgehoben sein dann hat sich hier eh alles erledigt weil der Jude dann nicht mehr an der Macht ist. Das eine leifert ja schließlich dem anderen die Voraussetzung 🙂

          Im Moment haben wir aber noch die 130er Zone und darum auch den Juden im Nacken. Was die im Ausland ohne 130er Zone mit ihrer Oldschool-Methode machen kann uns egal sein denn die Vergangenheit hat gezeigt das die nicht mal mit völliger Meinungsfreiheit das Ruder in ihren Ländern rumreißen und den Juden vom Thron schmeißen können.

          Was rechnest du dir dann bitte mit diesen Oldschool-Methoden in der 130er-Zone für Chancen aus, besonders nach 30 jährigen Scheitern dieser Methoden? Wenn wir es mal realistisch sehen sitzen alle im Knast die es damit versucht haben.

          Ich könnte ja jetzt mal behaupten das es dann höchste Zeit für eine neue Methode ist und das wir alle zusammenhalten sollten um diese Methode genauso bekannt zu machen wie die bisher gescheiterten alten Methoden aber…

          … Das würde ja in der Konsequenz bedeuten das man dann gewissen prominenten hauptberuflichen Selbsteinknastern die die GKT bewusst ignorieren, den Rücken kehren muss und vom Nachmachen derer Methoden abraten müsste um der GKT den Weg zu ebnen.

          So konsequent sind jedoch nur die wenigsten!

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          Nachtrag:

          Die Demontage der 130er Zone in Deutschland ist nur durch eine vorangegangene Entmachtung des Juden möglich. Anders werden wir Deutschen dieses Gesetz niemals los weil der Jude es bis zum Schluss aufrechthalten muss um seine Macht zu sichern.
          In den Moment in dem der Jude überführt wurde zerfällt seine Macht und mit ihr seine Gesetze. Darum bietet sich ja die GKT besonders gut an weil sie von diesen Gesetzen überhaupt nicht berührt wird.

        • Hermannsland sagt:

          Das Hauptproblem ist doch aber, inner- u. ausserhalb von 130er Zonen, den betäubten Umerzogenen überhaupt klar zu machen, dass der Jude ein Jude ist, dass der Judensachen macht, wie z.B. lügt bis sich die Balken biegen. Ich stelle mir das noch schwieriger vor diesen Holo-Religiösen das mit den Hochtemperaturjuden begreiflich zu machen, als mit der Oldschool-Methode. Selbst da wird ja teilweise schon jedem kleinsten Versuch bösartig widersprochen. Da werden dann ja sogar Grundrechenarten und Mengenlehre verleugnet. Egal welche Zahlen am Anfang stehen, die bekommen immer 6Trillionen raus. Und in wissenden Kreisen muss man nicht mehr, mit welchen Methode auch immer, aufklären.
          Deshalb verwirrt mich diese Vorgehensweise etwas.

        • Skeptiker sagt:

          @Hermannsland

          Wenn der Boss erstmal die Frau aus Kanada sichtet, wird die als Jüdin deklariert, weil die Frau kann ja Geige spielen.

          So funktioniert das immer, bei gewissen „Jenen“.

          Die Arme Deutsche Frau aus Kanada.

          Gruß Skeptiker

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Hermannsland

          Wäre es denn keinen Versuch wert mindestens hier in Deutschland mal die GKT zu verfechten? Schließlich arbeitet sie mit den jüdischen Zeugenaussagen und offiziellen Daten und leitet aus diesen ab unter welchen Bedingungen der Holocaust funktioniert hat wenn man den Juden glauben schenkt.

          Und um genau diese Bedingungen geht es. Die Schlussfolgerung was es für praktische Umsetzung des Holocaust bedeutet wenn diese oder jene Temperatur notwendig war kann dann jeder selber ziehen ohne dass ihn das in riskanter Weise zuvor durch leugnen eingetrichtert werden muss.

          Die Schlussfolgerungen kann der Leser der GKT, durch Anwendung seines logischen Denkvermögens (1+1=2), völlig selbstständig ziehen und zwar ohne dass in der GKT auch nur mit einer Zeile eine Holocaustleugnung betrieben wurde.

          Der gesunde Menschenverstand des Lesers besorgt die Selbstaufklärung.

          Wenn der Jude sagt, dass er sich der Gaskammer nähern konnte oder dass andere Juden einfach so in die Gaskammer gehen konnten, 30 Minuten warten bis alle drinn waren und meinetwegen sogar noch ein erbauliches Synagogenlied trillern konnten bevor der Gasonkel von der SS aufs Dach geklettert ist, dann kann man solche Zeugenaussagen eigentlich schon Kommentarlos stehenlassen wenn man die GKT kennt. Man muss nichts extra leugnen und sich in Gefahr bringen. Ein kurzer Hinweiß auf die zur zur Verdampfung des HCN benötigte Gaskammertemperatur im jeweiligen Zeitbereich reicht schon um die Zeugenaussage im richtigen Licht erscheinen zu lassen:)

          Die Tasache mit den Temperaturen reicht eigentlich vollkommen zur Aufklärungsarbeit. Alles andere ist dann nur Zusatz.

          Gemäß dem §130 müssen wir sagen dass dem Juden trotz der riesen Temperatur die Gaskammern unbeschadet betreten konnten. Wir müssen da mit einstimmen weil ja jüdische Zeugenaussagen in der BRD so was wie Gottes Wort sind an den man nicht zweifel darf. Soll uns Recht sein, dann sind die Juden eben keine Menschen die bei 20.000°C verdampfen sondern hitzebeständige Teufel die dann aber auch keine Menschenrechte haben 🙂

          Keiner macht sich mit der GKT strafbar da in ihr nichts strafbares enthalten ist. Das Nachrechnen der vom Juden in Nürnberg 1946 selbst gelieferten technischen Daten zum Vergasungsvorgang, ist nicht strafbar da die blose Anwendung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse, zur Verarbeitung vorgelegter Daten nicht strafbar sein kann, völlig egal in welchen Kontext!

        • Hermannsland sagt:

          @Deutscher Volksgenosse
          „Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“ 😉
          Der Sinn u. Funktion der GKT erschließt sich mir. Ich zweifele alleine an den Menschen, denen man das begreiflich machen will. Du gehst von logischen Denkvermögen und gesundem Menschenverstand aus. Der ist aber kaum vorhanden. Der Großteil glaubt fest an die wildesten Holo-Märchen. Beispiel: (https://youtu.be/akGoa8dt6TQ) Das ist in ihren Köpfen Realität :-/ .
          Wenn man sich mal jenseits von aufgeklärten, hinterfragenden Menschen umschaut, dann ist es erschreckend zu sehen wie benebelt, verblödet und geblendet die Mehrheit doch ist.
          Als Paradebeispiel empfehle ich in den berüchtigten https://www.allmystery.de/ Foren zu stöbern. Diskussionen über Chemtrails, angeblichen Rechtsterror usw. alles da. Ernüchternd und erschreckend zu gleich, was die geschrieben wird. Über die (((Macher))) und (((Moderatoren))) von (((Allmystery))) muss ich glaube nichts sagen ;-).
          Aber in die Menschen die dort schreiben, setze ich wenig Hoffnung. Und es ist der Großteil der so „denkt“.

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Hermannsland

          Also wenn du die Leute für so doof hältst, dann kannst du es ja mit dem Rudolf-Gutachten, dem Leuchter-Gutachten, den Kommandanturbefehlen usw., auf den sich die bekannten Selbsteinknaster stützen, auch vergessen denn diese Gutachten und Dokumente erfordern ja auch irgendwo im Endeffekt logisches Denkvermögen.

          Nur spielt es bei der GKT eben keine Rolle ob der Holocaust stattgefunden hat, sondern nur wie er stattgefunden hat und genau darauf kommt es an. Wir befinden uns mit der GKT nicht in der Position des Verteidigers der versuchen muss zu widerlegen, sondern in der Position des Angreifers der den Juden mit seinen eigenen Wort überführt.

          Man kann sich natürlich auch noch weiter Gründe aus den Fingern saugen warum man nicht wenigstens mal nen Link zur GKT neben seinen üblichen Revisionisten-Kram verbreitet. Den @Skeptiker bitte ich schon bestimmt 1 1/2 Jahre darum wenigstens ab und zu den Link in seine üblichen Texbausteine mit unterzubringen. Das einzige was da aber kommt sind blöde Ausreden. Eine ähnliche Nullreaktion gibts ja auch von den prominenten Revisionisten wenn man sie anschreibt und bittet sich die GKT mal anzusehen.
          Wie du siehst scheint es ja selbst bei den Revisionisten kein logisches Denkvermögen zu geben, denn offen für neue Dinge sollte man schon sein wenn es einen um Deutschland geht. Aber eventuell ist dieses Verhalten auch einer bösen Absicht geschuldet mit der sie sich durch ihr kollektives Schweigen entlarven.

        • Skeptiker sagt:

          @Deutscher Volksgenosse

          Das habe ich eben gefunden!

          Archiv des verbotenen Wissens
          MUSS DIE GESCHICHTE NEU GESCHRIEBEN WERDEN
          https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2016/06/23/muss-die-geschichte-neu-geschrieben-werden/

          Weil da ist das Video von Monika aus Kanada ja auch zu sehen.

          Gruß Skeptiker

        • Hermannsland sagt:

    • Deutscher Volksgenosse sagt:

      Sehr lesenswert zum Thema, besonders weil von offizeller Seite her gerne versucht wird dem Führer einen Strick aus den Mefo-Wechseln zu drehen:

      Die MEFO-Wechsel

    • Hermannsland sagt:

      (((anonymousnews.ru))) https://yt3.ggpht.com/-83UYEd19-EQ/AAAAAAAAAAI/AAAAAAAAAAA/wXc0tz1Rjbo/s100-c-k-no-rj-c0xffffff/photo.jpg

      gehört übrigens auch zur Judeo-Rechten, mit Verknüpfung zu (((Elsässer)))’s (((Compact))) u. (((KOPP Verlag))).
      Da steht auch der selbe Mist, von „Nazi-BRD-Regierung“ usw.
      (((Anonymousnews.ru))) und (((Migrantenschreck.ru))) betreibt mutmaßlich (((Mario Rönsch))).
      (((Mario Rönsch))) organisierte Demonstrationen und gilt als Vertreter der (((neuen Rechten))) 😉

      (((EXAKT))) macht auch schön Werbung im E.-Juden für (((Rönsch)))
      (https://youtu.be/w4B8nVRxDm0)

      • Hermannsland sagt:

        (((Jewnonymous))) heißt es richtig! 😉

        • UBasser sagt:

          @Hermannsland, Du muß mal zu den Quellen von dieser Seite gehen… da kannst Du überall ((())) setzen! Aber gut heraus gefunden!

        • Hermannsland sagt:

          Ich glaube das ist alles nur die Spitze des Schlomoberges.
          Es könnte für so manchen noch ein böses Erwachen geben, wenn sich raus stellt hinter welchen Organisationen die Jude sitzt. :-/

          zur Erinnerung…
          Aus den Protokollen der Weisen von Zion:
          „Darum werden die von uns herausgegebenen Zeitschriften scheinbar auf der Gegenseite stehen und deren Aussehen, Haltung und Richtung nachahmen. Sie werden dadurch Vertrauen zu uns erzeugen und unsere ganze arglose Gegnerschaft zuuns herüber bringen.“

          „In der 3. Reihe werden wir unsere eigene Gegnerschaft aufstellen, die das gleiche Aussehen zeigen wird wie unsere wirklichen Gegner. Unsere wirklichen Gesinnungsgegner werden diese scheinbare Gegnerschaft für ihre eigene nehmen und uns ihre Karten aufdecken.“

  6. Hansi sagt:

    Übrigens habe ich den Eindruck, das der „neue“ Ubasser nach der Pause ein anderer ist als davor.
    Es lohnt sich nicht mehr, hier zu lesen.

    • Deutscher Volksgenosse sagt:

      @Hansi

      Falls du bedarf hast, bei mir gibts tonnenweise zu lesen. Alles natürlich auf Parteilinie. Hier mal ein paar Beispiele:

      https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/geschichtsrevision/

      https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/dr-joseph-goebbels/

      • Skeptiker sagt:

        @Hansi

        Glaubst Du UBasser wurde assimiliert?

        Gruß Skeptiker

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Skeptiker

          Eventuell hat @Ubasser sich was dabei gedacht, eventuell aber auch nicht. Ich würde gern mal seine Meinung hören warum er diesen Kremeldreck verbreitet welcher glasklar darauf abziehlt die Sowjetunion als angebliches Opfer einer „plutokratisch-faschistischen Verschwörung“ hinzustellen um sie und den Bolschewismus zu rehabilitieren damit in Russland eines Tages, unterstützt von seinen 5. Kollonnen im Ausland, an „alte Zeiten“ angeknüpft und die rote Fahne wieder ausgerollt werden kann. Dann heißt es wieder: Proletarier aller Welt, vereinigt euch“ usw…

          Wer meinen Verdacht für übertrieben hält, der muss sich nur im Kommentarbereich von RTV-Deutsch rumtreiben um den marxistischen Unterton zu studieren der da kultiviert wird.

    • UBasser sagt:

      He, Hansi, ich sagte es noch niemanden, aber ab Sonnabend mache ich für 14 Tage Pause … und dort, wo ich hinfahre, ist für wenig Geld kein Internet zu haben!
      Was soll anders sein?
      Der obige Artikel ist zur Information doch ausgezeichnet, schon deswegen, weil es bereits soviele andere Artikel mit anderer Darstellung ist. Nichts ist schlimmer, als belogen zu werden, ich finde keine Steigerung mehr, wenn es um unsere Geschichte geht. Als ich den Artikel heute Mittag veröffentlicht hatte, mußte ich feststellen, das ich meine eigenen Artikel über die Finanzierung nicht mehr finden konnte 😉

      Was will ich erreichen? Das jeder mal den Kopf zum denken benutzt. Deswegen auch konträre Beiträge. Aber auch den Hinweis, daß bereits viele, viele Akten vernichtet und durch gefälschte ersetzt hat. Die wußten ganz genau, das irgendwann Akten veröffentlicht werden. Die haben auf Zeit gespielt.

  7. Hansi sagt:

    Und ewig grüßt das Murmeltier….

    Logischer, realistischer und glaubwürdiger halte ich die 5 Teile dort:

    https://lupocattivoblog.com/2013/12/16/realitaten-im-dritten-reich-teil-1/

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,103,424 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: