Wer war Adolf Hitler?

53

26. Juli 2016 von UBasser


Lesen Sie im folgenden Beitrag wohl die beste, komprimierteste Einschätzung über das Wirken und Sein von Adolf Hitler. Viele Fragen werden beantwortet und aus reiner Logik heraus ergibt sich ohne Quellen und Fakten, wer die Kriegstreiber waren/sind und wofür sie unser deutsches Volk bekämpfen – bis in die heutige Zeit!

Adolf Hitler

ah

Das Buch von W. von Asenbach „Adolf Hitler, sein Kampf gegen die Minusseele“ erlaubt einen Einblick in die Persönlichkeit des Mannes, der die Welt nicht nur veränderte, sondern noch heute maßgeblich bestimmt. W. von Asenbach (Friedrich Lenz) eröffnet uns mit seinem Buch über Adolf Hitler nicht nur zusätzliches Wissen über diese Jahrtausendpersönlichkeit, sondern hilft uns, die sogenannten Unbegreiflichkeiten unserer modernen Welt letztlich besser zu verstehen.

In diesem Beitrag stellen wir komprimiert die wichtigsten Einblicke aus seinem Buch mit wenigen Anmerkungen (besondere Passagen werden mit Satzzeichen versehen und in fett gehalten) wie folgt zusammen:

Hitlers Kampf war von Anfang an ein rein ideologischer Waffengang, ein Ringen um die nationale Seele des deutschen Menschen, eine Auseinandersetzung mit der Minusseele, jenem ruhelos wütenden Element des Internationalismus, das sich nach Kräften bemüht, ein friedliebendes Gesicht der Weltverbrüderungsapostel vorzutäuschen.

Nur ein Mann von außergewöhnlichem Format konnte den Versuch wagen, jener gefährlichen Macht entgegenzutreten, die mit geschlossenem Visier mitten im Herzen der arischen Völker den Machtkampf auf der psychologischen Ebene entfesselt hatte. Denn die politischen Methoden auf dem Boden der herkömmlichen Weltanschauung haben nicht nur gänzlich versagt, sondern geradezu Pionierarbeit für die Zerstörer der naturgegebenen Völkerordnung geleistet. Und wenn der Alltagsmensch die Ergebnisse miteinander vergleicht und dabei feststellen muss, dass die Diagrammkurve des Lebensniveaus zu einer bedrohlichen Fall-Linie geworden ist, dass dieser Absturz in einem unmittelbaren Zusammenhang mit internationalistischen Machenschaften steht und diese Machenschaften wiederum in engste Beziehung zu den unzähligen, quertreibenden Juden gebracht werden müssen, die sich der fürsorglichsten staatlichen Anteilnahme erfreuen, dann ergibt sich auch für den einfachen Staatsbürger nur der einzige logische Schluss, dass das Fundament des organischen Lebensaufbaues gründlich überholungsbedürftig geworden zu sein scheint.

Gerade in Beziehung der von der Minusseele forcierten Multikultur, gedacht, uns Deutsche ethnisch zu eliminieren, behält Lenz recht, wenn er schreibt. „Deutschland ist nun einmal das Herz Europas und wenn dieses Herz zu schlagen aufhören sollte, dann stirbt Europa! Übrig bleibt nur mehr ein Flecken auf dem Globus, der noch jene Bezeichnung tragen wird und vielleicht auch noch die Überlieferung, dass hier einst das Abendland gewesen war, das die Welt mit seiner eigenartigen, wesenhaften Kultur und Zivilisation segensreich befruchtet hat.“

Trägt die Kirche Schuld an der antimenschlichen Entwicklung seit 1945 fragen viele. Lenz antwortet in seinem Buch so: Natürlich hat die Kirche nicht gegen Hitler gekämpft, weil sie etwa den Bolschewismus fördern wollte! Aber sie hat, vielleicht unbeabsichtigt, dem Bolschewismus zu einer erheblichen Machtausweitung auf Kosten des Abendlandes verholfen, weil sie gegen Hitler gekämpft hat! An dieser Tatsache ist nicht vorbeizukommen. Der Kirche ging es um ureigene Belange und diese stellen sich folgendermaßen dar: Wer eine neue Weltanschauung propagiert, wird sich mit den bestehenden Weltanschauungen unbedingt auseinandersetzen müssen und dabei mit der christlichen Kirche allein deshalb zwangsläufig in Konflikt geraten, weil diese neben der ihren grundsätzlich keine andere Weltanschauung duldet. Dagegen ist – ebenso grundsätzlich – nichts einzuwenden, weil die Kompromisslosigkeit zu den tragenden Säulen jeder Weltanschauung gehört. Grundsätzlich! Die Kompromisslosigkeit wird aber dort ihr Ende finden müssen, wo um ihrer selbst willen eine bessere Erkenntnis geopfert werden muss. Dieser natur- und menschennahen Einsicht hat sich die Kirche leider seit ihrem Bestehen verschlossen.

Die folgende Passage aus der „Minusseele“ kann man schon prophetisch nennen, wenn man ihr den heutigen Blutzoll der Multikultur gegenüberstellt: „Die Rassenfrage stand nicht grundlos im Programm Hitlers, und man unterschob ihr durchaus zu Unrecht das Motiv des Rassenhasses. Bei diesem Vorwurf wird mit Absicht übersehen, dass die in allen Ländern der Welt sich abspielenden Volkskatastrophen zum überwiegenden Teil durch systematische Entnationalisierung hervorgerufen werden, zu der die Missachtung der für Rassen geltenden Naturgesetze einen hohen Beitrag liefert. Diese Gesetze sind nun einmal eine unbedingte Notwendigkeit, um die Erhaltung der Art und die Entwicklung der Rassen und Völker entsprechend ihrer Art sicher zu stellen. Denn die Natur schafft nichts Unnötiges! Dabei möge man bedenken, dass alle vor Hitler in Deutschland unternommenen, nationalen Experimente letzten Endes deshalb erfolglos verlaufen mussten, weil man der Rassenfrage stets ängstlich aus dem Wege gegangen ist. Denn es erscheint zwecklos, sich mit der Entwicklung von Tannen zu beschäftigen, wenn man die biologischen Voraussetzungen für die Existenz von Nadelhölzern weder anerkennt, noch beachtet wissen will. Es stimmt: der Vergleich hinkt! Merkwürdig genug, werden nämlich selbst an primitiven Pflanzen sehr viel höhere biologische Anforderungen gestellt, als an das höchstentwickelte Lebewesen dieser Erde.“

Und diese Passage aus der „Minusseele“ wird wohl Ewigkeitswert erlangen:
„Wir leben im Jahrhundert der Reife zahlloser Erkenntnisse. Man lernt Geschichte, Geographie und Naturwissenschaften; man sieht die eigenartige Verteilung von Land und Meer, Gesteinen, Pflanzen, Tieren und Menschen; man studiert Rassen, Völker und ihre Lebensweise, findet den Eskimo in Eis und Schnee, den Neger in der Tropenzone; man beobachtet die Gestirne und das Wechselspiel im Jahreslauf. Kurz und gut: man entdeckt nichts chaotisches, alles ist klar geordnet und dazu bestimmt, sich nach bestimmten Gesetzen und folgerichtigen Gedankengängen in das Ganze einzufügen. Trotz ungeheurer Lebensfülle hat alles seinen Platz, nicht willkürlich und nicht zufällig, sondern so, wie es gar nicht anders sein könnte, von der Schöpfung zugeordnet. Und so kann es auch nicht anders sein, dass ein Mensch einer bestimmten Rasse in allen seinen Lebensäußerungen das blutmäßig unverfälschte Bild seiner Rasse darstellen soll und nicht dasjenige einer zuchtlosen Mischung. Und deshalb kann es auch nicht sein, dass wir befugt sein sollen, die höheren Gesetze chaotisch zu verwirren. Daher ist die auf diesem Wege betriebene, systematische Entnationalisierung nicht etwa die Verwirklichung einer tiefschürfenden, göttlichen Erkenntnis, sondern der Niederschlag einer destruktiven Mentalität.“

Hitlers Deutsches Reich verkörperte überhaupt die erste Volksgemeinschaft, die die Welt jemals erlebt hat. Man kann Hitlers Äußerungen gerne glauben, dass er mit Freuden bereit gewesen wäre, die so schwierige Aufgabe der sozialen Betreuung uneingeschränkt denen zu überlassen, die von Berufs wegen insbesondere deshalb dazu prädestiniert erscheinen mussten, da sie in ständiger Sorge um das Heil des Deutschen Volkes, Gottes allmächtigen Schutz gegen die Gefahren der Ungeistigkeit unablässig erbeteten; was Hitler freilich einmal zu der ironischen Bemerkung gezwungen hat, er könne sich des Eindrucks nicht erwehren, „dass beten offenbar leichter sein müsse als arbeiten!“

Kein Zweifel, dass dieses kleine, in alle Winde zerstreute Judenvolk im Laufe der Jahrtausende – schon durch die niemals endende Rassenrivalität – längst vernichtet und aufgesogen worden wäre, wenn es von der Natur nicht mit jener absonderlichen, für alle Menschen, die mit ihr in Berührung kommen, höchst gefährlichen Minusseele begabt worden wäre, eine Seele, die nicht liebt, sondern hasst – und insbesondere alle sesshaften Völker mit abgrundtiefen Hass verfolgt – die nicht Wahrheit sucht, sondern die Unwahrheit, die nicht treu sein will, sondern nur die Treulosigkeit kennt und deren Moral grundsätzlich amoralisch ist.

Und dennoch waren es gerade die Juden – und wohl nicht aus Zufall -, die Christus aus den gleichen Beweggründen ans Kreuz geschlagen, aus denen sie jetzt auch den erfolgreichsten Kämpfer gegen die Minusseele vernichtet haben. Ist es nicht auffallend, dass wir in jeder personifizierten Darstellung des Satans den Judenkopf finden – am ausdrucksvollsten und treffendsten, wenn die Darstellung von einem Juden stammt?

Eben weil Hitler als einziger die Gefahr erkannt, und weil er das System und die Taktik des asiatischen Nomadenvolkes, dessen hochentwickelter Intellekt noch vom alten Wüstengeist befruchtet wird, durchschaut hat, trat er dem Judentum mit der gleichen, nur positiven seelischen Waffe entgegen und führte seinen unerbittlichen Kampf (Aufklärungskampf nicht Ausrottungskampf) gegen die Minusseele.

Und eben weil Hitler kraft seines urwüchsigen edlen deutschen Blutes die Deutsche Frage von der nationalen Warte aus als ein europäisches Problem von globalen Auswirkungen gesehen hat, war Hitler weit mehr als nur ein begabter deutscher Staatsmann. Er war der „Kämpfer gegen die Minusseele“ zur Verhütung jenes Unheils, das nunmehr in ungleich bedrohlicherer Form als Gewitter an den politischen Horizonten des ganzen Erdballes aufzieht.

„Hitler war nicht der erste, der gegen die Juden kämpfte, er war nur derjenige, der das jüdische Wesen seziert und das Geheimnis seiner Seele gelüftet hat. Jedoch hat sich der arische Geist gegen die Juden schon lange ohnmächtig gewehrt. Der Jude wertet ab und wertet um, trübt dadurch die Charakterorientierung, zerpflückt, zergliedert und schafft neue Begriffe, beweist, dass schwarz weiß sein muss und wir nur deshalb schwarz als schwarz ansehen, weil wir falsch zu sehen gewohnt sind, und verbiegt mit allen Mitteln der Intelligenz – vorwiegend durch das Wort als Meister einer sophistischen Dialektik – die natürliche Geradlinigkeit der Empfindungen.“

Hitlers Kampf gegen die Minusseele war kein Kampf gegen die Person und überhaupt kein Rassenkampf im gewöhnlichen Sinne. Vielmehr richtete sich sein harter Gegenstoß ausschließlich gegen die nur diesem semitischen Volksstamm arteigenen, zersetzenden Minusseelenkräfte. Er hat diesen Kampf weder gewollt noch herausgefordert: Würden uns die Juden in Ruhe gelassen, würden sie, gleich allen Angehörigen anderer Fremdrassen, sich auf die Rechte und Pflichten eines Gastvolkes beschränkt haben und sich nicht mit echt jüdischer Dreistigkeit als bevorrechtigte Arier gebärden, hätten sie wohl kaum einen Grund, sich über unsere Feindschaft zu beklagen. Der Jude an sich stört uns nicht; uns stört – und zwar ganz erheblich – das dekompositorische Ferment seiner Art, seine Ab- und Hintergründigkeit, kurzum die Teufelssaat einer ruhelosen Minusseele.

Man greift sich an die Stirn und fragt sich, wie es möglich sei, dass unsere vermeintlich so festgegründeten, aus Blut und Boden gezeugten seelischen Werte, in wilder Turbulenz sich selbst zerreibend, durcheinander geschleudert werden. Wie ist es möglich, dass etwas, was als Ideal gelehrt, gepredigt und gepriesen wurde, mit einem Schlage verabscheut und verdammt wird? Wie ist es möglich, dass der Wert von Tugenden extremsten Schwankungen unterworfen ist, dass man mit ihm verfährt, wie mit Aktien auf der Börse? Wie ist es möglich, dass Menschenwürden erfunden werden, die es nie gegeben hat, und dass man ihnen mit frevelhafter Leichtigkeit die naturverbundene Moral und Ethik der Menschheit zum Opfer bringt? Die Ausdrucksformen gleichen dem eines Fußballspieles: nach jeder Halbzeit wechselt man die Plätze! Die Wahrheit ist zum Spielball des sanktionierten Materialistengeistes der Weltbürgerclique herabgesunken und hat die für das Zusammenleben der Menschen unentbehrliche Kraft ihres ethischen Gehaltes vollständig eingebüßt. Nicht der Mörder, nein – der Ermordete ist schuldig! Es ist so toll, dass man kaum mehr weiß, ob das, was man mit eigenen Augen sieht, auch Wirklichkeit und keine grobe Täuschung ist. Die jeweiligen Machtbesitzenden gehen ihren Untertanen mit Beispielen voran, die alles im Privatleben nur Erdenkliche weit in den Schatten stellen. Sie nennen ihre Unwahrhaftigkeit einfach „Politik“ und halten sich in diesem Kleid mit Stolz für vollberechtigt, alles das zu tun, was im bürgerlichen Leben normalerweise den Staatsanwalt zu seiner Tätigkeit verpflichten würde.

Unter diesen Einflüssen machte die Demoralisation riesenhafte Fortschritte und im Triumphzug der Weltbürgertums-Perspektive schreitet, an Händen und Füßen gefesselt, unter satanischer Bedeckung, die zum Skelett abgemagerte, natürliche Ethik. Auch die Kunst bekam ihren übersinnlichen Thron, die jüdischen „Werke“ erhielten den ersten Preis und wir…? Wir stürzen uns enthusiastisch, als Verfechter und Opfer der Minusseele zugleich, unter dem frenetischen Hohngelächter der ahasverischen Sippe in den Abgrund eines entnationalisierten Empfindungslebens.

Ohne Bezwingung des jüdischen Elementes konnte nicht einmal daran gedacht werden, auch nur strittige, zwischenstaatliche Detailfragen im Sinne einer gegenseitigen Befriedigung zu lösen, geschweige denn die systematische Bolschewisierung [heute Globalisierung] zu unterbinden, die in erster Linie infolge der psychischen Zersetzung durch das Nachlassen des ideologischen Gegendrucks in Erscheinung getreten war.

Schon im ersten Weltkrieg war die Leitung und Lenkung der politischen Kriegsmethoden den Staatsmännern weitgehend entglitten und – darauf lässt allein schon der art- und wesensfremde Ton schließen – war auf die Allmächtigen der Börse, bei denen die Staats- und Volkswirtschaft beträchtlich in der Kreide stand, und auf die unumschränkten Beherrscher der öffentlichen Meinung übergegangen.

Dieser böse Geist hat zum ersten Male im Schloss von Versailles hinter den Stühlen der Diktatoren gestanden, ihnen die Feder in die Hand gedrückt und das todwunde deutsche Volk nach einem heroischen Kampf mit Schimpf und Schmach überhäuft und mit den Füßen in die Gosse getreten.

„Hitler hingegen wollte eine einfache natürliche Welt, in der nicht jedes Naturgesetz mit Füßen getreten, missbraucht und verhöhnt werden darf und in der die Lebenserscheinungen noch den Sinn und Zweck des schöpferischen Ordnungswillens erkennen lassen. Denn zu sehen waren nur mit ungewöhnlicher Naturfremdheit erkünstelte Strukturen als Vorläufer eines weltlichen Chaos, fern jeder himmlischen Inspiration. Das Fundament der menschlichen Entwicklung ist die NATION!“

Eine ersprießliche staatliche Ordnung und Lenkung kann nur der nationalen Originalität nach einem geläuterten und ungestörten empirischen Entwicklungsprozess entspringen. Für den Charakter des deutschen Volkes, das von jeher zu internen Zwistigkeiten neigt, ist diese [Lobby]-Demokratie mit ihren geschürten und hochgezüchteten Klassenkampfmethoden geradezu Gift!

An jedem Tag und in jeder Stunde ist unsere Erde unaufhörlich umbrandet vom Titanenkampf der Naturgewalten zur Zerstörung des in seiner bestehenden Form nicht mehr Existenzfähigen und zur stetigen Erneuerung und Fortentwicklung des Lebens. Wir Menschen stehen als reine Naturkinder in ihrem Ordnungsbereich, unterworfen ihren Gesetzen und gehalten, sich nach Kräften zu behaupten. „Warum der Herrgott diese Welt so schuf“, sagte einmal Hitler, „wissen wir nicht. Wir wissen aber, dass er sie so schuf!“

Zum besseren Verständnis dieses Phänomens sei darauf hingewiesen, dass gerade heute die Schriften und Abhandlungen des weltberühmten Psychologen Carl Gustav Jung neu herausgegeben werden. Der weltberühmte Schweizer Psychiater, Begründer der analytischen Psychologie, war auch Experte für parapsychologische Phänomene. Carl Gustav Jung erklärte im Januar 1939 in New York in einem Interview mit dem International Cosmopolitan unter dem Titel „Diagnose der Diktatoren“ folgendes: „Hitler ist ein Ergriffener, der von den Inhalten des kollektiven Unbewussten überwältigt ist. Er ist jemand, der unter dem Befehl einer höheren Macht steht, er folgt einer Macht in seinem Inneren. Er ist das Volk. Er repräsentiert für die Deutschen das im Unbewussten des deutschen Volkes Lebendige. In diesem Sinne bezieht Hitler seine Macht durch sein Volk. Hitler wirkt magisch über das Unbewusste Kollektiv. Er ist der Lautsprecher, der das unhörbare Raunen der deutschen Seele verstärkt, bis es vom unbewussten Ohr der Deutschen gehört werden kann. Das dort Aktivierte ist das frühere Gottesbild des Wotan, eine notwendige Voraussetzung für die Messianisierung Hitlers. Die deutsche Politik ist nicht gemacht, sie wir durch Hitler offenbart. Er ist die Stimme der Götter. Er ist der Archetypus.“

Die Dinge zu erkennen, zwingt zu der Einsicht, dass die Aufgabe, ein Volk zu regieren, auch nicht einfach dadurch erfüllt wird, dass man schematisch jedem Volk das demokratische Regierungssystem – auch gegen seinen Willen – aufzwingt, nur weil es vorzügliche Treibhauseigenschaften für die Minusseele besitzt.

„Das Volk strebt stets, einem vitalen Naturtrieb folgend, nach Erhöhung des jeweiligen Lebensstandards und verlangt die Erreichung dieses Zieles von seiner Regierung. Das ist sein Naturrecht! Und die Naturpflicht einer jeden Regierung ist es, diese Aufgabe zu erfüllen! Das Volk will – schlicht gesagt – sehen, dass etwas geschieht. Es will aber nicht – und schon gar nicht am laufenden Band – Entschuldigungen dafür hören, warum das, was geschehen sollte, nicht geschehen ist. Es will einen Staatsmann, der etwas kann, aber kein Konsortium, das fallweise in Schlangensätzen erläutert, weshalb es leider nicht gekonnt habe, was versprochen und gefordert wurde.“

Der Krieg ist ein Mittel, durch welches die Erhöhung des Lebensstandards erreicht werden kann; er ist aber nicht das einzige und, seitdem das Judentum ungestört zerstören darf, noch das harmloseste. Schlimmer als ein militärischer Sieg über ein Volk, ist die Entziehung der Lebensgrundlagen, jedoch immerhin noch weniger bedrohlich als die Zersetzung der psychischen Kräfte, was mit dem Erreichen des Medien-Weltmonopols erreicht wurde.

Es ist immerhin interessant, dass bereits damals auf der Gegenseite „Sanktionen“ gegen das Deutsche Reich verhängt wurden, als Hitler allen Währungsspekulationen mit der Schaffung einer neuen, bisher unbekannten Währungsbasis ein Ende bereitete. Warum hat nun Hitler das Goldfundament grundsätzlich abgelehnt? Zunächst ganz einfach deshalb, weil die Weltkapitalisten vom Deutschen Reich prinzipiell für Waren goldgedeckte Zahlungsmittel verlangten in der klaren Erkenntnis, dass die Deutsche Reichsbank nur geringe Goldreserven besaß, da man die normalerweise vorhandenen bereits längst einkassiert hatte. Das Kampfmittel der Gegenseite wurde klar erkennbar, Deutschland würde nicht bezahlen und man würde daher auch nicht liefern können! Die Schlinge legte sich straff um den Hals des deutschen Wirtschaftskörpers. Auf diesen Augenblick warteten sehnsüchtig die Todfeinde jeder nationalen Regung und die angelsächsischen Imperialisten. Und von diesem Augenblick an lauerten sie siegessicher auf den Tag der wirtschaftlichen Kapitulation eines unter dem Würgegriff ermattenden Gegners.

Adolf Hitlers Rede am 8. November 1940 in München vor der „Alten Garde“ entlarvt diese böse Politik, wie wir sie kennen, glänzend:
»Es wird nämlich heute manches Mal der Welt so dargestellt, als ob man ja so ohne weiteres bereit wäre, dem deutschen Volk, wenn es nur eine Demokratie wäre, alles zu geben. Ja, das deutsche Volk war ja damals eine Demokratie, vor uns, und es ist ausgeplündert und ausgepresst worden. Nein, was heißt für diese internationalen Hyänen Demokratie oder autoritärer Staat! Das interessiert die gar nicht. Es interessiert sie nur eines: Ist jemand bereit, sich ausplündern zu lassen? Ja oder nein? Ist jemand dumm genug, dabei stillzuhalten? Ja oder nein? Und wenn eine Demokratie dumm genug ist, dabei stillzuhalten, dann ist sie gut. Und wenn ein autoritärer Staat erklärt: „Ihr plündert unser Volk nicht mehr aus, weder innen noch außen“, dann ist das schlecht.«

So entschied Hitler, das Gold als Fundament der deutschen Reichsmark auszuschalten. Denn auch die Rentenmark Helfferichs ist an sich vom Goldstandard weitestgehend gelöst gewesen und fußte auf dem damals der internationalen Geldspekulation zwar nicht gänzlich entzogenen, jedoch weit weniger zugänglichen und bedeutend unbeweglicheren Boden des deutschen Grundbesitzes. Damit wurde damals schon etwas bewiesen, was man in der modernen Finanzpolitik absolut nicht wahrhaben will und zu erörtern tunlichst vermeidet, und für dessen Beweis Helfferich der jüdischen Rache zum Opfer gefallen ist: Der Wert des Geldes ist dem ursprünglichen Sinne nach vom Goldschatz völlig unabhängig! Die Abhängigkeit ist eine widersinnige und von daran interessierten Kreisen den Völkern aufgezwungene, durchaus korrigierbare Konstruktion! Und so ist es auch gekommen, keine Währung basiert mehr auf Gold, sondern auf dem tödlichen Spekulationssystem, da den geschaffenen Blasenwährungen keine Leistungskraft mehr stützend zugrunde liegt. Eine „kleine“ Anerkennung gegenüber Hitler wegen seiner sich als richtig erwiesenen Währungspolitik – ohne Gold – wäre also längst fällig gewesen.

Ein einziger folgerichtiger Gedanke sollte die Erlösung sein – nicht vom natürlichen Lebenskampf, der Arbeit und dem Widerstreit der Kräfte, denn der Kampf mit den elementaren Erscheinungen des Lebens ist ja ein zur Entwicklung unumgängliches Schöpfungsgebot. Aber er sollte die Erlösung sein von jenen Perversionen, die als Hexentanz um das Goldene Kalb zur Vernichtung edelster Menschen- und Völkerwerte führen mussten. Und diesen einzigen folgerichtigen Gedanken besang der gleiche Mann, der die Nation als ideales Fundament der Selbsterhaltung erkannt und daher das Volk zur Nationalisierung seines gesamten Lebens aufgerufen hatte, wozu ganz besonders die leistungsgestützte Währung gehört.

„Man blättert sehr gerne in dem großen Schuldbuch, das man eigens für Hitler angelegt hat, aber man vermeidet tunlichst gerade diese so wichtige Seite aufzuschlagen, auf der verzeichnet steht, dass Hitler die phänomenalste Wirtschaftsidee der letzten Jahrhunderte gehabt und in der Tat verwirklicht hat. Denn diese Verwirklichung ist einer der Hauptkriegsgründe, da es durch erstere seinen Gegnern nicht mehr möglich gewesen ist, dem Dritten Reich gewissermaßen unter dem Tisch beizukommen. Wir erlebten also die Eigentümlichkeit, dass man Adolf Hitler die Gefolgschaft versagte – nicht deshalb, weil sein System falsch gewesen ist, sondern weil es richtig war und schließlich zur Befreiung Deutschlands und der Welt von der sich zusehends steigernden Geldhegemonie führen musste. Wäre Hitlers Wirtschaftspolitik tatsächlich undurchführbar gewesen, würde sich auf der Gegenseite wohl kaum ein Kanonenschuss zur Vernichtung des angeblichen ‚Weltdespoten‘ gelöst haben. Der nationalsozialistischen Wirtschaftsweise war indessen mit der üblichen Methode der Kapital- und Wirtschaftsdrosselung nicht mehr beizukommen, eben weil sie sich durch ein noch unheimlich steigerungsfähiges Leistungspotential die Deckung für ihre Finanzen zu beschaffen wusste. Je mehr goldgeplünderte Staaten nämlich, erst zögernd, dann vorbehaltslos die angebotenen Austauschbeziehungen mit dem Deutschen Reich aufnahmen, das seine Reichsmark gegen jeden Inflationsversuch immunisiert hatte, desto bedrohlicher wurde die weltwirtschaftliche Lage der in ihrem Goldreichtum erstickenden Länder und in erster Linie diejenige der amerikanisch-jüdischen Hochfinanz.“

Hitlers revolutionäre Idee bewies ihre ungeheure Leistungskraft zum Wohlstand nicht nur des Dritten Reiches, sondern auch einer Reihe anderer Völker. Es war klar, dass die phänomenale Erkenntnis in Kürze zu einer Isolierung der systematischen Goldhorter führen musste. Grundlegend zum Verständnis, um was es in unserer Welt geht und wie wir gerecht lebend könnten, ist Adolf Hitlers Rede vor Arbeitern der Borsigwerke am 10. Dezember 1940 geworden, wo er u.a. sagte:
„Als ich zur Macht kam, da war es bei mir keine Boshaftigkeit, dass ich mich vom Goldstandpunkt entfernte. Es war nämlich gar kein Gold da. Es war für mich auch nicht schwierig, diese Entfernung durchzuführen. Wenn einer nichts hat, dann kann er sich leicht von dem trennen, was er nicht hat. Wir haben kein Gold gehabt. Wir hatten keine Devisen. Das hat man uns im Laufe von fünfzehn Jahren alles ausgepresst. Aber nun, meine Volksgenossen, ich war auch nicht unglücklich darüber. Wir haben eine ganz andere Wirtschaftsauffassung. Unserer Überzeugung nach ist das Gold überhaupt gar kein Wertfaktor, sondern nur ein Faktor zur Unterdrückung, das heißt besser, zur Beherrschung der Völker. Ich habe, als ich zur Macht kam, nur eine einzige Hoffnung besessen, auf die baute ich: Das war die Tüchtigkeit, die Fähigkeit des deutschen Volkes, des deutschen Arbeiters und die Intelligenz unserer Erfinder, unserer Ingenieure, unserer Techniker, unserer Chemiker usw., auch die Geschicklichkeit unzähliger Organisatoren unserer Wirtschaft. Damit habe ich gerechnet. Ich stand vor einer einfachen Frage: Sollen wir denn kaputt gehen, zugrunde gehen, weil wir kein Gold haben? Soll ich mich an einen Wahnsinn hängen lassen, der uns vernichtet?
Ich habe die andere Auffassung vertreten: Wenn wir schon kein Gold haben, dann haben wir Arbeitskraft. Und die deutsche Arbeitskraft, das ist unser Gold, und das ist unser Kapital. Und mit diesem Gold schlage ich jede andere Macht der Welt. Denn von was leben denn die Menschen? Leben sie etwa von Dukaten, die man ihnen eingibt? Sie leben von Nahrungsmitteln, die der Bauer schaffen muss. Also Arbeit muss das schaffen. Sie kleiden sich von Stoffen, die fabriziert werden müssen. Also der Arbeiter muss sie fabrizieren. Sie wollen in Wohnungen leben, die gebaut werden müssen. Also der Arbeiter muss sie bauen. Und das Material dazu und die Rohstoffe müssen durch Arbeit geschaffen werden. Ich habe meine ganze Wirtschaft nur aufgebaut auf dem Begriff Arbeit. Und wir haben unsere Probleme gelöst.“

Die Reichsmark war die stabilste Währung der Welt geworden, weil sie das stabilste und sicherste Fundament besaß, das ein nationaler Wert nur besitzen konnte, das volkliche Leistungspotential, dem zerstörerischen Zugriff der Geld- und Währungsspekulanten entzogen! Der absoluten Unabhängigkeit der Reichsmark von äußeren Einflüssen hatte das Dritte Reich zu einem erheblichen Teil seinen Wohlstand und seine Existenzsicherheit sowie den beispiellosen Aufschwung des Wirtschaftslebens im Reich zu verdanken.

Adolf Hitler hatte deshalb seinem so vernichteten Volk auch keine Schulden nach dem Ende des von den Demokraten inszenierten Weltkrieges hinterlassen, was sogar vom BRD-Finanzminister Schäuble eingestanden wurde. Wolfgang Schäuble wörtlich: „Zum letzten Mal war das Land 1948 schuldenfrei, also nach Krieg und Diktatur.“ [1] Und er schämt sich noch nicht einmal bei diesen Worten.

BiP_1933_1939

Schon Ende 1933, also nach nur 11 monatigem Wirken, verzeichnete das preisbereinigte Bruttosozialprodukt (BSP) ein Wachstum von über 6 Prozent Plus. Schon 1937 hatte Hitlers Wirtschaft- und Geldpolitik dafür gesorgt, dass, trotz der gegen das Reich verhängten Sanktionen, ein Wachstum von über 10 Prozent erreicht wurde. Aber was noch entscheidender ist, bei einem 10-prozentigen Wirtschaftswachstum lag die Preissteigerung unter Hitlers Geldpolitik bei NULL-Prozent, und es gab keine Arbeitslose. Selbst im Krieg gab es keine Preissteigerungen, kein Haushaltsdefizit, aber es gab Wachstum.

Mit der Abschaffung der üblichen Zinspolitik, mit der eigenen Herstellung und Verwendung des nationalen Geldes für eigene Belange (durch die faktische Re-Nationalisierung der Reichsbank) und indem der Wert des Geldes auf die Wertschöpfungsleistung (Produktivkraft und Erfindergeist der arbeitenden Deutschen) gestellt wurde, blühte das sterbende Deutschland zu neuem und vitalem Leben auf. Der Aufschwung begann über Nacht. Ende 1932 verzeichnete das deutsche preisbereinigte Bruttosozialprodukt noch ein Minuswachstum von 7,7 Prozent. Adolf Hitler kam am 30. Januar 1933 an die Macht und bereits im Februar 1933 gestaltete er die Geldpolitik der Reichsbank um, entmachtete die ausländischen Mitglieder im Generalrat. Dies hatte zur Folge, dass schon Ende 1933, also nach nur 11 monatigem Wirken, das preisbereinigte Bruttosozialprodukt (BSP) ein Wachstum von über 6 Prozent Plus verzeichnete. Schon 1937 hatte Hitlers Wirtschaft- und Geldpolitik dafür gesorgt, dass, trotz der gegen das Reich verhängten Sanktionen, ein Wachstum von über 10 Prozent erreicht wurde. Aber was noch entscheidender ist, bei einem 10-prozentigen Wirtschaftswachstum lag die Preissteigerung unter Hitlers Geldpolitik bei NULL-Prozent, und es gab keine Arbeitslose. Selbst im Krieg gab es keine Preissteigerungen, kein Haushaltsdefizit, aber es gab Wachstum. (Quelle: WiSta 3/2009)

Das konnte Adolf Hitler für das deutsche Volk nur leisten, weil er Deutschland souverän machte, weil die Hoheit über die Arbeitsleistung und das Geld in den Händen des arbeitenden Volkes lag und nicht der Diktatur des Wall-Street-Spekulantentums unterworfen war. Und das wird sogar, wenn auch versteckt und ängstlich, von Expertenmedien unserer Zeit zugeben. „Das Defizit im Staatshaushalt war minimal und lag selbst 1938 in der Zeit massiver Kriegsvorbereitungen, gemessen am Sozialprodukt, niedriger als heute. Zur Zeit der Kriegswirtschaft … lag die Produktion 1944 trotz Bombenkrieg und Rohstoffmangel höher als 1939. Diese Zahlen, die im Rest der Welt keine Entsprechung hatten, sind so aufregend, dass ihre Gründe aufgedeckt werden sollten … Können wir auf Erfolgsrezepte nur deshalb verzichten, weil Adolf Hitler sie angewandt hat?“ [2]

Auch die endliche militärische Niederlage kann weder Adolf Hitlers Leistungen, noch das Format seiner Persönlichkeit für die Zukunft schmälern.

Adolf Hitler schwor, niemals etwas zu tun, was sich mit der Ehre nicht vereinen ließe und besiegelte den Schwur endlich auch mit seinem Leben! Die Ehre ist keine Handelsware und kein tauschfähiges Produkt! Eigentümerin ist die Seele und diese ist in allen ihren Ausdrucksformen unveräußerlich für jeden, der nicht minderwertig ist. Der Stolz, für die nationale Ehre den Blutzoll entrichtet zu haben, ist beste Tradition und edelstes Erbgut aller wertvollen Geschlechter sesshafter Völker. Aus dieser Blutsaat keimen die Seelenkraft und Seelengröße der kommenden Generationen als zuverlässigste Garanten einer vorbildlich hochwertigen, wenn auch materiell nicht immer blühenden Entwicklung der nationalen Existenz, denn: „Es ist nicht notwendig, dass wir leben, aber das deutsche Volk muss leben.“ Worte eines Mannes von antiker Heldengröße! Ein Siegfried der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, der geschlagen wurde, aber des Geistes- und Charakterhaltung unbesiegbar sind! Er fiel – und mit ihm verlor das deutsche Volk: Reich, Hab und Gut, seine Einheit, Millionen seiner Angehörigen und die Freiheit. Aber über dem Trümmerfeld und der erzwungenen Knechtschaft strahlt nach wie vor im Glanze eines neuen kosmischen Lichterkranzes, erhaben über jede Schmach: die nationale Ehre!

Der Kampf, den Hitler gewagt hat, war eben der Kampf eines Titanen. Es war ein Kampf, der unter Überprüfung aller Lebenserscheinungen auf ihren inneren Gehalt bis in die kleinsten Zellen der volklichen Gemeinschaft vorgetragen werden musste. Trotz dem revolutionären Getümmel mit seinen äußeren und inneren Auflösungserscheinungen oder vielleicht eben seinetwegen schien es noch nicht zu spät. Noch lebte Deutschland, als Adolf Hitler zu wirken begann, wenn auch schwer verwundet, wehrlos, desorganisiert und existenzbedroht; noch war – wenigstens zu einem erheblichen Teil – die deutsche Einheit und eine beschränkte innere Handlungsfreiheit gewahrt; noch glomm ein Funke des alten, stolzen Nationalgefühls in den kraftlosen Körpern eines heroisch abgekämpften und durch die lange Blockade ausgehungerten Volkes. Und noch lebte er, Hitler, dessen unbändiger Wille und fanatischer Glaube an die Kraftquellen des Deutschen Volkes mit den ungestümen Schlägen des Herzens gegen seine Schläfen pochten!

Adolf Hitler war nicht nur ein menschlicher Titan von Geist, Seele, und Charakter, er war ein Staatskünstler ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte, ein unübertrefflicher idealistischer Romantiker, der die Nibelungentreue nicht nur predigte, sondern selbst aus tiefster Seele lebte. Und dieses höchste Seelen- und Charaktergut setzte er bei seinen Eidträgern ebenfalls voraus. Hätte er nur fünf Prozent der Brutalität, Grausamkeit und gerissenen Verlogenheit eines Josef Stalin in seinem Wesen gehabt, wäre der Verrat nicht möglich geworden und der Krieg nicht verloren gegangen.

Hitler hat auf dieser Welt das Höchstmaß an persönlicher Leistung vollbracht, das von einem Menschen überhaupt gefordert werden kann. Er hat seine Geistes- und Charaktergaben nach Ausrichtung auf ein hohes ethisches Ziel unter Anspannung aller Kräfte des Fleißes, der Ausdauer, der Energie und des Willens ohne Rücksicht auf seine Person zu einer kaum vorstellbaren Höhe entwickelt und sie – dieser Vorgang scheint für die Beurteilung seiner Person am allerwichtigsten – in einer Form zu Taten verdichtet, die eine mögliche Wendung in der menschlichen Gesellschaftsordnung eingeleitet hat. Er konnte reinen Gewissens beim Abgang von dieser Welt vor seinen Schöpfer treten und sagen: „Herr, ich habe alle Fähigkeiten, die Du mir auf den Lebensweg mitgegeben hast, bis zur Neige ausgeschöpft. Mehr zu tun, hast Du mir selbst versagt.“

Geschichtliche Entwicklungen dieser Art pflegen Jahrhunderte in Anspruch zu nehmen. Hitler hat sie durch die dynamische Entfaltung seines Wesens in nicht ganz einem Menschenalter reifen lassen. Damit hat er die größte geistige Auseinandersetzung heraufbeschworen, von der das Menschengeschlecht bisher betroffen worden ist.

Der Kampf wurde mit dem Sturz Hitlers nicht etwa, wie vorgegeben wird, beendet, sondern ist durch ihn nur aus dem Stadium der Einleitung in eine neue Phase getreten. In dieser Phase wird nicht das deutsche Volk allein, sondern werden die nationalen Kräfte der ganzen Welt Adolf Hitler als jenen Mann zum Vorbild nehmen müssen, der – so paradox es klingen mag – gerade durch den perversen Dolchstoß der Minusseele über sein Grab hinaus die grundsätzliche Richtigkeit seines ideologischen Kampfes bewiesen hat.

Für Hitlers Ziele war ein Krieg tatsächlich das größte Gefahrenmoment, denn sein unblutiger Siegeszug musste durch einen Waffengang so oder so aufgehalten werden. An einem Krieg konnten nur diejenigen Kräfte interessiert gewesen sein, die in ihm das einzige Mittel erblickten, die Brandungswellen eines geistigen Triumphators zu brechen.

So hart der vernichtende Schlag das deutsche Volk am Ende auch getroffen hat: Der Sieg der Minderwertigkeit erweist sich bereits jetzt als der vielleicht größte Scheinsieg der Weltgeschichte! Man erschlug den Menschen Adolf Hitler und beraubte die Menschheit für einen geringen zeitlichen Vorteil der Minusseele um ein von einem hohen Ideal beflügeltes Genie! Man vernichtete sein Werk und vergaß dabei, dass man seinen Geist nicht vernichten konnte!

Wäre diese einzigartige historische Titanengestalt, dieser überdimensionale Prometheus des 20. Jahrhunderts, wirklich jener minderwertige Usurpator gewesen, erfüllt von eitler Großmannssucht und böswilliger Raubgier mit einem blutrünstigen Hang nach Menschenfleisch und Völkerunterjochung, man würde ihn, den Toten, wohl kaum der Ehre des irrsinnig gesteigerten Vernichtungsaufwandes für würdig erachten. Nur ein Mann von außergewöhnlichem Format verdient auch außergewöhnliche Beachtung! Wir haben daher keinen Grund, Adolf Hitler niedriger einzuschätzen, als dies das Ausland tut! Aber nicht wie man von ihm redet, sondern wie oft und mit welcher Lautstärke man gegen ihn spricht, zeigt uns den Wert an, den wir dem unsterblichen Geist des Großen Toten beizumessen haben!

Dass das, was Sie hier gelesen haben, oder in dem Buch „Adolf Hitler, sein Kampf gegen die Minusseele“ lesen können, nicht einer nostalgischen Hitlertümelei entspringt, bezeugt Heinz Höhne, der bis 1991 leitender Redakteur beim SPIEGEL und zuletzt Leiter der Spiegel-Serienredaktion war. Höhne schreibt: „Kein Zweifel mehr: Der Nationalsozialismus war ein Teil des Modernisierungsprozesses der deutschen Gesellschaft. Er beschleunigte den sozialen Wandel in Deutschland. Er brachte unterpriviligierten Bevölkerungsschichten, auch den Frauen, ein Mehr an Chancengleichheit und Emanzipation.“ [3]

1) Süddeutsche Zeitung, 14.10.2013, S. 4
2) WirtschaftsWoche, Nr. 29/1991, S.110
3) Heinz Höhne, Gebt mir vier Jahre Zeit, Ullstein, Berlin 1996, S. 10

Quelle: National Journal

..

Ubasser

53 Kommentare zu “Wer war Adolf Hitler?

  1. josefg1 sagt:

    Wolfgang Schäuble wörtlich: „Zum letzten Mal war das Land 1948 schuldenfrei, also nach Krieg und Diktatur.“
    Ich will das nicht so recht glauben.
    Hier (http://spatzseite.de/20031102.htm), in einem Artikel über Finanzminister Fritz Schäffer lese ich:
    „Bald machte sich der Finanzminister mit seiner Knauserigkeit bei den anderen Politikern unbeliebt, er wurde 1957 aus dem Amt ins Justizministerium abgedrängt. Unter ihm hatte man 270 Mrd. DM (damals war die DM noch mehr als zehn Mal so viel wert wie an ihrem Ende) für den Wiederaufbau quasi aus dem Nichts geschaffen. Hatte für die gewiß dürftige Versorgung der Flüchtlinge und der 3,6 Millionen Zonenflüchtlinge rund 21 Mrd. DM aufgewendet. Wiedergutmachungsgelder in Mrd. Höhe bezahlt (Veranschlagt waren zunächst 3-4 Mrd. bis 1964 sollen es nach Nahum Goldman aber insgesamt schon 40 Mrd. gewesen sein), die Zahlungen an die Besatzungsmacht blieben Betriebsgeheimnis. Hatte man 1952 bereits die Privatforderungen des Ausland (ohne daß das für die deutschen Forderungen gegolten hätte) anerkannt und 1957 einen Einnahmeüberschuß von 7 bis 8 Mrd. DM angesammelt und im sogenannten Juliusturm abgelegt…
    Mit dem Finanzminister war man dann auch bald den Juliusturm los. Eine Umwertung der Werte setzte ein und schon in den sechziger Jahren begannen sich Staatsschulden erst langsam aber dann immer rascher breit zu machen.“
    Und hier
    (www.swg-hamburg.de/Im_Blickpunkt/Der_Charme_der_funfziger_Jahre.pdf ):
    „Einen vielleicht noch größeren Verdienst um den Wiederaufstieg hatte der Finanzminister Fritz Schäffer. Er kämpfte unermüdlich gegen die enormen Besatzungskosten, die den Bundeshaushalt belasteten. Er senkte gegen den Willen der Siegermächte die Steuern. Er hinterließ 1957 nicht nur keine Schulden, sondern 6,5 Milliarden D-Mark an Reserven im sogenannten Juliusturm. Und dies, nachdem er 1949 mit einem Finanznotstand konfrontiert war, gegen den der heutige wie ein Kinderspiel anmutet.“
    Also, Schäuble will uns weismachen, Sparen und schuldenfrei leben geht nur unter der unmenschlichen Nazi-Diktatur. Das Beispiel zeigt aber, es liegt einzig und allein am Willen. Natürlich, mit einer Einstellung, wie Schäffer, würde man heute als Politiker schnell einen plötzlichen Unfalltod erleiden, oder man würde herausfinden, daß er Kinderschänder oder Terrorist sei.

  2. Ostfront sagt:

    Wer war Adolf Hitler?

    Adolf Hitler ist eine der außergewöhnlichsten Persönlichkeiten der uns bekannten Weltgeschichte!

    Wenn bezüglich des Jesus bezweifelt worden ist, ob er jemals geboren wurde, dann bestehen in
    bezug auf Hitler lediglich Zweifel über seinen Tod. Wenn im ersteren Falle keine historisch bewiesenen Zeugen vorhanden sind, abgesehen von der evangelischen Legende, die sich in der einen oder anderen Form als ein Teil des grandiosen Gedankengebäudes des Paulus darstellt, der ihn „in Fleisch und Blut“, also in Wirklichkeit niemals gesehen hat, so gibt es in bezug auf Hitler noch lebende Zeugen, die ihn gesehen und ihn sogar berührt haben. Außerdem sind es Millionen, die ihn im Kino sahen und sich über sein sonderbares Aussehen, über seine zuweilen von der Wirklichkeit abgewandte Erscheinung so, als käme er von einem anderen Planeten, wundern konnten. Während der zehn Jahre, die ich in Indien verbrachte, begegnete ich Yogis, Meistern, Magiern, ganz außergewöhnlichen Leuten, aber sie alle ähnelten dem Menschen. Sogar mein Meister war „menschlich, allzu menschlich“. Hitler nicht. Er war ein Übermensch, oder er war
    kein „Mensch“, nicht von dieser Erde. Mein erster Eindruck, den ich vor vielen Jahren hatte, war der, daß ich mich unversehens auf einer der Hauptstraßen Santiagos vor einem Schaufenster einer
    Photographie Hitlers gegenübersah. Er trug einen überwurfartigen Mantel und seine Haltung war so wenig natürlich, eher komisch mit einem so scharfen Blick, als ob er dadurch auf irgendjemanden, auf irgendein ihm fremdes, unbekanntes Wesen Eindruck machen wollte. Auf seiner Oberlippe saß wie angeklebt ein kleiner Schnurrbart und seine beiden Hände waren fest ineinander verschränkt;
    „steif und straff wie ein Besenstiel“, um einen Ausdruck von C. G. Jung zu gebrauchen, der ihn mit einer Vogelscheuche verglich.

    Sein erster Eindruck auf mich rief eher Ablehnung hervor, er wirkte auf mich eher unangenehm, ja lächerlich. Sicherlich hätte Paulus die gleiche Erfahrung gemacht, wenn ihm ein Bild von Jesus erschienen wäre und er es auch wahrgenommen hätte. Aber schließlich ändert sich alles, man weiß schon nichts mehr davon, alles unterliegt dem Wandel. Diejenigen, die mit Hitler zusammen waren, wie Otto Skorzeny, Léon Degrelle, Hanna Reitsch und andere, Personen mit denen ich sprach, hatten widersprüchliche Meinungen über Hitler, woraus wir ersehen können, daß ihn niemand wirklich kannte (ausgenommen vielleicht Rudolf Hess). Einem jeden von ihnen stellte er sich in verschiedener Weise dar und hütete dadurch sorgfältig sein Geheimnis. Eine Ausnahme hiervon war mein Meister! Der sah ihn in der Astralebene, wo sich niemand verbergen oder verstellen kann. Und seinen Eindruck von ihm haben wir schon beschrieben: „Ein Wesen von eisernem Willen, der Träger eines Strahles aus einer anderen Welt, von einer die Erde und die Menschheit umwandelnden Energie“. Um ein Wesen von einer solchen Wirkkraft werden zu
    können, wurde Hitler Anhänger der natürlichen Lebensweise und führte ein keusches Leben. Wir müssen deshalb in Betracht ziehen, daß die Beziehungen zu Eva Braun solche waren wie die zwischen Jesus und Magdalena der christlichen Legende, wie die eines Alchemisten zu seiner mystischen Schwester, oder wie die eines KatharerKriegers zu seiner „amasia uxor“, seiner geistigen Gemahlin. Die Gegenwart der Frau, ihrer telepathischen, sich mitteilenden Energie (wie dies in umgekehrter Weise zwischen König und Königin der Termiten der Fall ist), die hierdurch erzeugten Spannungen sind für einen tantrischen Magier, für einen Kraftträger dieser Art
    unerläßlich. Die mystische Gemahlin Hitlers war jedoch nicht Eva Braun, sondern eine andere. Genausowenig war die erste Gefährtin Adams die Eva, sondern die geheimnisvolle Lilith oder Haisha, Ayesha, das innere Weib, das noch nicht hervorgetreten ist, die Wiedergekommene oder die stets außerhalb Gebliebene. Eva ist diese seltsame Begleiterscheinung, die heimlich und unvorhergesehenerweise auftauchte wie „ein Dieb in der Nacht“, und sich des Antlitzes der Vorherbestimmten bemächtigt hat. Es ist durchaus möglich, daß hierin die entscheidende Prüfung für den Eingeweihten liegt. Sein Versagen würde dann Verrat an der toten, entschwundenen Lilith Ayesha bedeuten, dadurch, daß die heimliche Eva aus vergänglichem Fleisch und Blut angenommen wurde, die nunmehr den Platz der mystischen Gemahlin einnimmt. Man weiß,
    daß Napoleon von seinem guten Stern verlassen wurde, als er Josephine verließ bzw. Jason, als er der Medea untreu wurde. In irgendeinem Verzeichnis im Universum ist für jeden Helden, für jeden Magier nur eine einzige geistige Gemahlin vorbestimmt und wer diese verläßt, der wird selber verlassen.

    Hitler, ein Eingeweihter

    In meinen Büchern „Weder zu Lande noch zu Wasser“, sowie „Die Schlange des Paradieses“ habe ich berichtet, wie es kam, daß ich meinen Meister traf und ein Eingeweihter wurde. Ich werde mich
    somit über dieses Thema nicht weiter auslassen. Möge es genügen, daß ich sage, daß ich den Pfad niemals verlassen habe, wenn ich ihm auch auf meine eigene Weise gefolgt bin inmitten vieler Schwierigkeiten, wobei ich im Kampf gegen mich selbst immer wieder die Oberhand gewinnen mußte. Der Orden ist für Kämpfer. Und meine Ergebenheit gegenüber dem Meister gilt für die Zeit meines Lebens und über dieses Leben hinaus. Etwas habe ich bisher noch niemals gesagt, daß es nämlich der Meister war,der uns im Großen Krieg auf esoterische Weise mit Hitler zusammenführte.

    Der Meister sagte zu uns: „Hitler ist ein Eingeweihter, er kann sich mit den in der Astralebene Weilenden verständigen. Es ist mir nicht bekannt, welche seine geistigen Führer sind, aber ich habe mich entschlossen, ihm zu helfen. Hitler ist ein Wesen mit einem eisernen, unerschütterlichen Willen, welchen er unweigerlich in die Tat umsetzt, sobald der Befehl zum Handeln an ihn ergeht. Er weicht niemals zurück. Ich habe mit ihm in Verbindung gestanden.“

    Ein andermal erklärte er uns, daß es Hitler’s Mission sei, das Schicksal am Höhepunkt der Zeiten zu wenden, indem er der Erde den erforderlichen Impuls zu ihrer Verwandlung, ihrer Umgestaltung
    gibt, was zur Folge hätte, daß die Möglichkeit zur physischen Entropie im Ablauf des Kaliyuga oder des Dunklen, des Eisernen Zeitalters überwunden werden könnte. Die Umwertung aller Werte
    bietet die einzige Überlebensmöglichkeit. Hitler war das Werkzeug, durch das hindurch ein Geiststrahl aufleuchtete. Bei der Einweihung war ihm die VrilKraft, die sieghaftmagische Energie, auch Farr genannt, verliehen worden.

    Gegen ihn wurden nun sämtliche Kräfte des Schattens und des Todes, der Inertion und der Elementarwesen entfesselt. Deshalb mußten wir ihm helfen. Es wurde ein Krieg der Götter und Dämonen. Ein kosmischer Krieg, der auf Erden ausgetragen wurde und dort die allerdramatischsten
    Formen annahm. Ein Jeder von uns half auf seine Weise. Ich gab eine Zeitschrift „Das Neue Zeitalter“ heraus, und darin ließ ich von alledem einiges durchblicken. Zwanzig Jahre später, als sich die Archive der Nürnberger Prozesse für Forscher öffneten, waren viele von Erstaunen überwältigt; trotzdem aber blieben die geheimen Wurzeln des Geschehens unbekannt. Der Meister war wiederum einmal bestätigt worden. Als dann das Buch „Die Rückkehr der Zauberer“ von Louis Pauwels und Jacques Bergier veröffentlicht wurde, rief es große Unruhe und Neugier hervor, sogar bei den Marxisten. Zu dieser Zeit war ich Botschafter in Jugoslawien und es war der Generalsekretär der Sozialistischen Partei Chiles, Raúl Ampuero, ein Freund von Barreto,
    des „Jason“ in meinem Buch „Flor Inexistente“, der mich in Belgrad auf dieses Buch hinwies und auf die darin über den Esoterischen Hitlerismus gemachten Enthüllungen ansprach. Späterhin suchte mich Eugenio González, damals Rektor der Universität von Chile, ein erlesener, ausgeglichener und tiefer Geist, ebenfalls Sozialist, während eines meiner Besuche in Santiago auf, um sich mit mir über die Enthüllungen in dem Buch „Die Rückkehr der Zauberer“ zu
    unterhalten. Er entsann sich, daß ich dieselben bereits vor zwanzig Jahren in meiner Kampfschrift vorweggenommen hatte. War das sicher? War das möglich? Wie konnte ich das zu der damaligen Zeit wissen? Die Worte des Meisters haben sich stets bewahrheitet. Er irrte sich niemals.
    Fünf Jahre vorher hat er mir vorausgesagt, was mit meinem Vaterlande geschehen wird: „Chile wird in die tiefste Not gestürzt werden und daraus wird es sich wieder erheben, um sich schließlich an die Spitze der amerikanischen Nationen zu stellen.“ Unter den damaligen Umständen konnte das den Anschein erwecken, als sei dies eine sinnlose Behauptung. Aber er hat niemals etwas
    kundgetan, was sich nicht bewahrheitet hätte..

    Bestätigt durch die Sterne und durch das Schicksal können wir in dem großen, kosmischen Krieg der Welten niemals etwas widerrufen, wir können weder umkehren, noch uns aus unseren
    Kampfstellungen zurückziehen. Dem Kriege verdanke ich meine Einweihung, und dem Meister die Kenntnis vom esoterischen Hitlerismus. Der Meister hat niemals seine Meinung geändert. Hätte
    er es getan oder hätte er mir befohlen, es zu tun, dann hätte ich ihm gehorcht. Aber er tat es nicht. Er sagte niemals, daß wir uns geirrt hätten. Nachdem die Prozeßakten von Nürnberg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden, begannen französische Schriftsteller mit der Herausgabe sensationeller Bücher im Stile von „Die Rückkehr der Zauberer“, die voller Ungenauigkeiten waren, sich jedoch auf das Thema bezogen. Diese Bücher werden nicht in andere
    Sprachen übersetzt, ausgenommen sind einige spanische Verlage. Die Angelsachsen ignorieren sie oder geben vor, von ihnen nichts zu wissen; denn es sind ja gerade sie, die von alledem am meisten wissen. Sie möchten nicht, daß in Anderen ein Verdacht aufkeimt. Die Deutschen, denen der Fuß des Feindes an der Kehle sitzt und die einer bis in die kleinsten Einzelheiten geregelten „Umerziehung“ und Propaganda ausgesetzt sind, um die neue Generation ihrer Tradition und ihrer wahren Geschichte zu berauben, zählen nicht mit. Die Italiener haben sich niemals aus den Klauen des Vatikans befreien können, der sie unter Androhung von Seelenqualen mit dem Index bedroht und der sie dem Marxismus, seinem wirklichen „Menschensohn“, in die Arme treibt.

    Eben deshalb, weil die herausgekommenen Werke weder veröffentlicht noch universell verbreitet werden, fügen wir diesem Buche sehr ausführliche Literaturangaben über Bücher dieser Thematik bei, die größtenteils durch erklärte Feinde des Hitlerismus in böswilliger Absicht geschrieben wurden, die aber trotz allem ihre ungeheure Bestürzung, ihre Faszination und ihren Schrecken nicht verbergen können über das, was sie als „magischen Sozialismus“, als „magischen Realismus“ bezeichnen. Gehen wir nunmehr dazu über, einige wenige Abschnitte aus Büchern zu zitieren und zu besprechen, aus denen ersichtlich ist, welche Besorgnisse und Ängste durch die Ereignisse erweckt wurden, die sich hinter dem dramatischen Geschehen abspielten……..

    Miguel Serrano
    Das Goldene Band
    Esoterischer Hitlerismus

    INHALTSVERZEICHNIS
    EINLEITUNG……………………………………………………………………………….17
    Was mir der Meister sagte………………………………………………………….19
    Hitler, ein Eingeweihter……………………………………………………………..20
    Wie es wirklich war…………………………………………………………………..23
    Was hätte geschehen können………………………………………………………26
    Der Astralkörper……………………………………………………………………….27
    Ich träumte von Stalin……………………………………………………………….29
    Er wußte, daß er verlieren würde………………………………………………..33
    Hitler lebt………………………………………………………………………………..35
    Meine Suche in der Antarktis und im Himalaya……………………………..39
    Die hohle Erde………………………………………………………………………….41
    Das Trugbild der Pole………………………………………………………………..44
    Admiral Byrd……………………………………………………………………………48
    Die UFOs…………………………………………………………………………………52
    Die Prophezeiung des Josef Lanz…………………………………………………56
    Der Spiegel der Prinzessin Papán…………………………………………………58
    Die „Astralröhre“………………………………………………………………………63
    Wir, die vom Süden kommenden…………………………………………………67
    Mein Amerika ist das der Weißen Götter………………………………………68
    Die Verlierer…………………………………………………………………………….71
    Bei Ezra Pound…………………………………………………………………………72
    WER WAREN DIE KATHARER?………………………………………………………77
    WER WAREN DIE DRUIDEN?…………………………………………………………87
    Hyperborea und Atlantis…………………………………………………………….89
    DIE TEMPLER…………………………………………………………………………….157
    DIE ROSENKREUZER………………………………………………………………….321
    EPILOG……………………………………………………………………………………..370
    BEMERKUNG ZU DEN LITERATURANGABEN………………………………..371
    BIBLIOGRAPHIE…………………………………………………………………………373
    WORTERKLÄRUNGEN DER SANSKRITAUSDRÜCKE………………………
    ANDERE VOKABELN…………………………………………………………………..407

    https://archive.org/details/DasGoldeneBand-EsoterischerHitlerismus

    Unser Hitler!

    Reichsminister Dr. Goebbels richtete am Vorabend des Führergeburtstages eine Rundfunkansprache an das deutsche Volk, in der er die geschichtliche Größe der Persönlichkeit und des Werkes Adolf Hitlers auf dem Höhepunkt des Entscheidungskampfes würdigte. Als Sprecher der Nation erneuerte Dr. Goebbels das leidenschaftliche Treue- und Kampfbekenntnis aller Deutschen zu dem Mann, ohne den das Reich und Europa im jüdisch-bolschewistischen Chaos untergegangenen wäre. Reichsminister Dr. Goebbels führte u.a. aus:

    Meine deutschen Volksgenossen und Volksgenossinnen!

    In einem Augenblick des Kriegsgeschehens, in dem, so möchte man glauben, noch einmal, vielleicht zum letzten Mal, alle Mächte des Hasses und der Zerstörung von Westen, Osten, Südosten und Süden gegen unsere Fronten anrennen, um sie zu durchbrechen und dem Reich den Todesstoß zu versetzen, trete ich, wie immer noch seit 1933, am Vorabend des 20. April vor das deutsche Volk hin, um zu ihm vom Führer zu sprechen. Es gab in der Vergangenheit glückliche und unglückliche Stunden, in denen das geschah, aber noch niemals standen die Dinge so wie heute auf des Messers Schneide, mußte das deutsche Volk unter so enormen Gefahren sein nacktes Leben verteidigen, und das Reich in einer letzten Gewaltanstrengung den Schutz seines bedrohten Gefüges sicherstellen. [Zeiten wie diese gibt es nur ganz selten in der Geschichte. Sie sind deshalb für die jeweils lebende und kämpfende Generation, die sie zu bestehen hat, ohne Vergleich und Beispiel. Historische Vorgänge ähnlichen Charakters und Umfangs verblassen in unserer Erinnerung unter dem Leid, das wir ertragen, unter den Sorgen, die uns fast zu erdrücken scheinen, und unter den quälenden Fragen nach unserer eigenen und der Zukunft unseres tapferen, schwer geprüften Volkes.]……..
    (……)
    Quelle: Marburger Zeitung, Freitag, 20. April 1945 (PDF-Datei)
    http://de.metapedia.org/wiki/Quelle_/_Rede_vom_19._April_1945_(Joseph_Goebbels)
    Die Rede zum anhören (etwas umfangreicher als der oben wiedergegebene Zeitungsartikel)
    http://www.radiobremen.de/nordwestradio/audio145868-popup.html

    Die Rede auf youtube

    Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar. http://www.anonymox.net/de

    • Skeptiker sagt:

      @Ostfront

      Oder auch hier.
      Wenn der Erlöser zweimal kommt

      Adolf Hitler und Jesus Christus – Zwei Erlösungsgestalten

      Historisch versteht man unter „Aufklärung“ vor allem politische, wissenschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen in Europa. Man sprach und spricht in verschiedenen Bereichen der Geschichtsschreibung von einem Zeitalter der Aufklärung. Es wird uns gesagt, Dank der Aufklärung komme es nicht mehr auf die Lehrsätze der Religionen an, sondern es ginge vielmehr um die Verwirklichung der religiösen Lehren im Leben. Statt sich also zu streiten und zu bekriegen im Namen der Religion, solle jeder Gläubige nach den Maximen seiner Religion Gutes tun, denn Gutes zu tun, sei der Inhalt jeder der drei Religionen monotheistischen Religionen: Judentum, Christentum und Islam.

      In Wirklichkeit war diese sogenannte Aufklärung nur der letzte Akt des Weltdramas, in dem den Führungsjuden sozusagen das Zepter der Macht über die Völker „feierlich“ überreicht wurde.

      Alles, was das Jüdische Gesetz (genannt Religion) von den Seinen an Taten (für uns sind es Todsünden) gegenüber Nichtjuden fordert, galt fortan als unantastbare „Religionsfreiheit“. Kritik daran wurde als Aberglaube verdammt, der im Zeitalter der Aufklärung nichts mehr zu suchen hätte.

      Doch dann erschien auf der Weltbühne ein junger Mann namens Adolf Hitler, der nicht nur ein Geistestitan war, sondern Fähigkeiten auf allen Gebieten unseres Daseins besaß, die man geflissentlich mit dem unzureichenden Begriff „Universalgenie“ zu erklären versucht. Ob sich Adolf Hitler aber aufklärerisch hätte so entfalten können, wie es ihm letztlich gelang, wenn er nicht Dietrich Eckart kennengelernt hätte, bleibt unbeantwortet.

      Dietrich Eckart, der katholische Sohn eines evangelischen Notars, war ebenso wissbegierig wie intellektuell überragend. Er arbeitete als Journalist, Literatur- und Theaterkritiker und schuf die „arisch-christliche“ Nachdichtung von Henrik Ibsens Drama Peer Gynt, die im Februar 1914 ihre Premiere erlebte. 1915 zog Eckart nach München-Schwabing, wo er in Kontakt mit völkischen Kreisen wie dem Fichte-Bund und der Thule-Gesellschaft kam und als Verfasser hochintellektueller Aufklärungsschriften über das Judentum hervortrat. Er gründete 1915 den Hoheneichen-Verlag.

      Am 27. Mai 1919 beantragte Eckart seine Aufnahme in den Deutschen Schutz- und Trutzbund, der im Oktober desselben Jahres im Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbund aufging. Er kam im Herbst 1919 mit Adolf Hitler zusammen und prägte als Mitbegründer der NSDAP den nationalsozialistischen Kampfbegriff „Drittes Reich“, womit vor allem eine Verbindung von christlichem Millenarismus [1] und politischem Ziel gemeint war. Der Kampfruf der NSDAP-Aktivisten lautete: „Im deutschen Wesen ist Christ zu Gast – drum ist es dem Antichristen verhasst.“ Im August 1921 wurde Eckart Chefredakteur des Völkischen Beobachters.

      Hier weiter im Text.
      https://germanenherz.wordpress.com/2015/11/20/wenn-der-erloeser-zweimal-kommt/

      Gruß Skeptiker

  3. GvB sagt:

    80 % des „amerikanischen“ Kongresses sind von Zions Juden gekauft..
    Wieso sollte es bei HRC’s Beraterstab (Hillary Rodham Clinton) anders sein?

    Die gekauften Berater der H.R.C
    .. und deren obskure Ideen…

    http://www.audiatur-online.ch/2016/01/19/clintons-berater-entwuerfe-zur-geheimen-finanzierung-und-anstachelung-palaestinensischer-demonstrationen/

    Berater H. Clintons: Alec Ross, führt derzeit Technologiepolitik für Hillary Clintons 2016 Präsidentschafts – Kampagne.

    Robby Mook-Leiter der Kampagne von Hillary Clinton, Huma Mahmood Abedin (* 1976 in Kalamazoo, Michigan) ist eine US-amerikanische(Pakistanische) politische Beraterin und Mitarbeiterin; sie ist eine enge Vertraute von Hillary Clinton. Huma H. Abedin ist mit einem gewissen ((Anthony Weiner)) verheiratet.

    und ein Unbekannter Berater..mit Namen La Haine, Laheine oder so ähnlich..
    „Ausputzer“ und Secret-Berater der Hillary Rodham Clinton.

    Die EX-US-Außenministerin hat gegenwärtig mehr als 200 bezahlte Berater ..

    https://de.wikipedia.org/wiki/Huma_Abedin

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anthony_Weiner

    https://en.wikipedia.org/wiki/Alec_Ross_(author)

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/die-versteckte-wahrheit-wer-ist-hillary-rodham-cl.html

    • GvB sagt:

      http://www.avaresearch.com/articles/1901/World-Leading-Analyst-Calls-Trump-A-Con-Man-And-Jewish-Puppet.html

      Interessante Infos.. auch wenn die Seite eine etwas „SUN oder BILD–Tendenz“.. hat

    • Hört Euch die Lieder von Dipl.-Agrar-Ing."Erich Kemper" von 1951 an. Die Zion-Bolschewisten und ihre Jahrhundertlügen gegen das deutsche Volk wurden sofort nach Kriegsende erkannt. sagt:

      GvB!

      „80 % des „amerikanischen“ Kongresses sind von Zions Juden gekauft.“

      FALSCH, richtig ist: 80 % des „amerikanischen“ Kongresses SIND Zionjuden, d.h. dem Wirtsvolk gegenüber todfeindliche, kommunistische, internationalistische Bolschewisten.

      Und noch schlimmer in der BRD UND DDR seit 1945 bis heute, 2016:

      100 % der „deutschen“ Massenmedien SEIT KRIEGSENDE bis heute, 2016, SIND Zionjuden, d.h. dem deutschen Wirtsvolk gegenüber todfeindliche, kommunistische, internationalistische Bolschewisten.

      Außerdem sind SEIT KRIEGSENDE bis heute 90-100 % der „deutschen“ Jesuiten und ALLER anderen „christlichen“ Orden, ALLER evangelischen und katholischen Kirchen, ALLER Freikrchen, Klöster und Sekten, und ALL deren Unterorganisationen wie Diakonie, Caritas, Kirchenvorstände, Bibelkreise, Kirchenchöre, Gospelchöre, christliche Männerkreise und Frauenkreise, Helferkreise für Asylanten, Missionswerke usw. SIND Zionjuden. Dasselbe bei islamischen Moschee und deren Imamen und Abspaltungen und islamischen Männer- und Frauenkreisen. An der Spitze gehört Christentum und Islam samt aller Abspaltungen zusammen, Sowohl die Bibel als auch der Koran wurden jüdisch unzählige Male gefälscht und haben mit der Urbibel längst nichts mehr zu tun, dienen nur zur Manipulation und Unterwerfung der Nichtjuden. (lest „Weltbilderschütterung“ von Erhard Landmann“ und Bücher über die blutige, grausame, verheimlicht jüdische Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, durch verheimlicht jüdische Kirchenfeudalherren mit ihren dunkelhäutigen Sklavenheeren).

      Außerdem sind SEIT KRIEGSENDE bis heute 90-100 % des Banken- und Versicherungsgewerbes und des Bundestages und der Landtage, 80-90 % des gesamten Beamtentums ALLER Bereiche und Ebenen incl. Lehrerschaft, und 90-100 % vom freimaurerischen Unternehmertum, Händler- und großhändlertum, von Ärzte- und Apothekerschaft, von Kanzleien von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Rechtsanwälten und sonstigen Juristen, Notaren, Gutachtern, Sachverständigen, von Verbänden, Meisterinnungen, IHKs und Gewerkschaften (und freimaurerisch sind fast alle von diesen, denn ZU DEN FREIMAURERN GEHÖREN AUCH Rotary, Lions, Inner Wheel Club, Service Clubs, Round Tables, Kiwanis, Soroptimists usw.) SIND Zionjuden, d.h. dem deutschen Wirtsvolk gegenüber todfeindliche, kommunistische, internationalistische Bolschewisten. DASSELBE IN DER DDR.

      Diese ZIONJUDEN geben sich zutiefst lügnerisch und heuchlerisch als Deutsche aus, handeln, denken und fühlen jedoch deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich, haben unsere deutschen Landsleute vor, während und NACH den vom Weltjudentum + Jesuiten + Freimaurern erzwungenen zwei Weltkriegen gegen das deutsche Volk (NIHT gegen Hitler oder Kaiser Wilhelm II, sonder GEGEN DAS GESAMTE BREITE DEUTSCHE VOLK), vor allem sogar NACH Ende des Krieges 1945-1950 noch Millionen Deutsche bestialisch und sadistisch ermordet und zu Tode ausgehungert in den Rheinwiesenlagern, und uns Deutsche entehrt, gedehmütigt, belogen, unsere Geschichte gefälscht, uns in gigantischenm Ausmaß bestohlen, manipuliert, getäsucht, geschädigt, deutsche Sprache und Kultur und Recht udn Bildungssystem udn Gesundheitssystem udn Rentensystem geschändet und ausgeplündert und zehntausende weitere jüdisch-zionistische Verbrechen gegen das deu Wirtsvolk seit 71 Jahren, also seit Kriegsende bis heute, und auch schon in den 1920er Jahren und in den VORkriegsjahren des 1. Weltkriegs, denn es sind Nachkommen der wegen schwerster Destabilisierungsintrigen und schwerster Volksschädigung aus dem Zarenreich zwischen 1890 und 1917 ausgewiesene bolschewistisch-kommunistischen internationalistischen Ostjuden, die sich mit falschen Identitäten in Deutschland breitgemacht haben.

      • GvB sagt:

        Der Zustand im „amerikanischen “ Kongress ist mir schon lange bekannt!
        Dito in europäischen „Parlamenten“..

        Wenn man an der Oberfläche kratzt ist man immer wieder erstaunt.. wieviele Juden und Kryptojuden sich auf deutstchem und EU-Boden aufhalten..

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Irgendwie kann man das hier auch gut nachlesen, wie vesifft die BRD GmbH Medien hier sind.

          Medien Macht und Monopole, die Masse der Menschen merkt es einfach nicht, wie sie von den Juden hier verarscht werden.

          Die Demokratie ist eine Erfindung der Juden, um die Menschheit besser ausbeuten zu können

          Die Deutschen Medien sind nicht aus Zufall zionistisch, projüdisch eingestellt. In einem großen Teil haben Juden direkten oder indirekten Einfluß.

          Axel Springer ging sogar soweit zu sagen:

          “Der Weg eines Deutschen Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin.”
          Axel Springer in Jad Vaschem 1968:

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/10/18/der-weg-eines-deutschen-verlegers-fuhrt-uber-jerusalem-nach-berlin/

          =================================
          Aber ist das nicht alles zum Kotzen?

          Das einzige was mich noch erfreuen kann, ist Musik, eher aus der als die Leute noch Freude am Leben hatten.

          So wie hier.

          Gruß Skeptiker

        • GvB sagt:

          Die Deutschen Medien sind nicht aus Zufall zionistisch, projüdisch eingestellt…SEIT 1945..
          Siehe „Germany(BRD) made in VSA and Great britain!“

  4. GvB sagt:

    Merkel und ihre okkulten Schwestern.

    Es gibt ja die B’Nai Brith-Loge*(Meistens mit männl. Mitgliedern), sondern auch Frauen-Logen.

    Die „Raute der Macht“, das „Merkel Dach“: Die immer gleiche RAUTE… auch „Merkel Dach“ genannt..dabei handelt es sich um einen Tipp ihrer Schwester Irene(Sie ist zehn Jahre jünger und arbeitet als Ergotherapeutin). Angeblich..Aber ist es nicht eher ein Logenzeichen!?

    Die Raute Bedeutet: „Ich tue das, was IHR* wollt“.

    Von Kritikern wird sie als antichristlich, ja satanistisch ausgerichtet ..bezeichnet.Das sie wirklich protestantisch ist..(Vater war ein linker Pfarrer), sei ein Mythos.

    Den „kleinen Machiavelli für Frauen“ hat sie sicher genauso gelesen(Polit-Konkurrenten wegkicken als Lieblingssport) und das Verbarium (Weissbuch der abzuschaffenden Alt-Bezeichnungen) ebenso.

    Ist sie eine ferngesteuerte Machtmarionette der „Elite“..?

    Ich denke JA.Die Wirklichkeit übertrifft jede („Verschwörungs“-)Theorie.

    Der derzeitige Präsident des Europäischen Parlaments sagt: „Die moralischen Grundlagen und Werte der EU werden in Kirchen und Freimaurerlogen geformt.“

    Also IST Merkel eine Logenfrau!Denn sie setzt deren Programm durch!

    Auf jeden Fall hat sie auch mächtige Freimaurer-Brüder hinter sich als Beraterfiguren und ist selber „Ohnglied“ bei einer Frauenloge.

    Rund 500 Frauen sind in Deutschland in 23 Frauenlogen organisiert.

    Hamburg, Köln, Berlin…usw.

    Ich tippe auf die Grossloge.. schon von wegen der Magenta-„Lila“ Farbe der LOGENseite..wie das Sacko von Merkel (?)
    oder..in der Berlin-Loge : Zur Humanität und Beständigkeit 🙂

    (http://www.freimaurerinnen.de/index.php/logen)

    —————

    …und somit kommen wir zu Merkels(Anjela Kazmierzk)Wunsch-Spielwiese…

    „Historischer Austausch zwischen Vertretern der Großlogen und der EU-Kommission“.

    EU /Brüssel..: Teilnehmerliste der 16 eingeladenen Vertreter der „philosophischen und nicht-konfessionellen Vereinigungen“. Unter ihnen befinden sich – sage und schreibe! – ja, Sie hören recht: zehn der höchsten Freimaurer Europas. Die lächerlichen restlichen sechs (!!!) sind Vertreter ganz „normaler“ humanistischer Vereinigungen, denen Leute „wie du und ich“ angehören. Hier die Liste:

    – der Großmeister des Großorients von Frankreich
    – der Präsident des Großorients von Belgien
    – der Großmeister der Nationalen Großloge von Rumänien
    – die Großmeisterin der Großen Frauenloge von Belgien
    – der Präsident der Europäischen Vereinigung der Freidenker
    – der Präsident des laizistischen Aktionszentrums und Vizepräsident der Europäischen Humanistischen Vereinigung
    – der Großmeister der Großloge von Luxemburg
    – der Großmeister des Großorients Lusitano (Italien?)
    – der Präsident der Spanischen Vereinigung “El Derecho Humano”
    – die Großmeisterin der Großen Frauenloge von Frankreich
    – der Präsident des Rates des Internationalen freimaurerischen Ordens „Delphi“
    – der Präsident der Vereinigung der Europäischen Humanisten
    – der geschäftsführende Direktor der (offenbar französischen) Nationalen Säkularen Vereinigung
    – der Präsident der Internationalen Beobachtung des Laizismus
    – der Großmeister des Großorients von Italien
    – der Vorsitzender der Vereinigten Großlogen von Deutschland

    Sogar für zwei Quotenfrauen hat es gelangt unter diesen traditionellen Vertretern von geheimen Männerbünden. Und kein Aufschrei der Feministinnen? Nein, der Feminismus ist halt nur in Belgien und Frankreich schon weiter gediehen, als sonst in Europa …
    Die „Vereinigten Großlogen von Deutschland“ stellen stolz Teilnehmerfotos auf ihre Internetseite und sprechen – – – von einem „historischen Austausch zwischen Vertretern der Großlogen und der EU-Kommission“!!!

    „Kleines“ Problem: Auch Freimaurer sind Jahweh-Priester

    und beten den Gott der Bibel an, den sie „den großen Baumeister aller Welten“ nennen.

    Bei der EU( .. der Europäischen Kommission) treffen sich:
    Die Teilnehmerliste vom 19. Juli 2010 der eingeladenen 25 kirchlichen Vertreter:

    – ein Bischof der anglikanischen Kirche

    – vier Vertreter der reformierten Kirchen (ein Prälat als Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland bei der Europäischen Union, der Lutherische Bischof von Kopenhagen, der Bischof der evangelischen Kirche in der Slowakei, der Präsident der protestantischen Kirchensynode von Belgien)

    – ein Vertreter der Konferenz der europäischen Kirchen (der Metropolit von Frankreich)

    – vier Vertreter „islamischer Gemeinschaften“ (der Rektor der Großmosche von Paris, ein Imam der Türkisch Islamischen Union der Anstalt für Religion, ein Generalsekretär des muslimischen Rates von Britannien, ein Imam als Vizepräsident der islamischen Gemeinschaft in Italien)

    – ein Vertreter der Hindu-Gemeinschaften (ein geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Krishna-Bewußtsein)

    – ein Vertreter der Sikh-Gemeinschaften (der Vorsitzende der … ähm … „Guru Nanak Nishkam Sewak Jatha“)

    – vier „jüdische Führer“ („jewish leaders“) (der Großrabbiner von Frankreich Gilles Bernheim, der Großrabbiner von Europa Albert Guigi, der Chefrabbiner von Polen, Michael Schudrich, der Richter am Rabbiner-Gerichtshof der Vereinigten Synagoge des Vereinigten Königreichs)

    – vier Vertreter der orthodoxen Kirchen (der Bischof von Griechenland, der Metropolit von West- und Mitteleuropa, sowie der orthodoxen Kirche von Bulgarien, der Repräsentant der orthodoxen Kirche von Rumänien und der Repräsentant der Orthodoxen Kirche von Zypern)

    – vier Vertreter der römisch-katholischen Kirche (der Kardinal von Budapest, der Bischof von Bratislava, der Bischof von Rotterdamm und ein Sekretär vom Vatikan).

    http://studgenpol.blogspot.de/2011/12/freimaurerlogen-vertreten-die.html

    Kein Dossier, sondern banales über Merkel:

    http://www.brigitte.de/aktuell/gesellschaft/kanzlerinnen-geburtstag–60-dinge–die-sie-noch-nicht-ueber-angela-merkel-wussten-10162816.html

  5. Elke sagt:

    In einigen Sekten wird interessanterweise ein jahrtausendealter Kampf der Juden gegen die Arier (= allgemein die Erdbewohner) erwähnt. Dieses „Programm“ läuft also schon lange! Juden werden „von außerhalb der Erde“ auf die Arier losgelassen, die wiederum von der Erde verdrängt werden sollen. In den Sekten wird die Erde als „böser“ Ort beschrieben. Daß man die Erdbewohner verdrängt, das soll deren „Höherentwicklung“ dienen (man will die Menschheit von der Erde wegholen). Kriege werden in diesem Sinne als „gutes Werk“ interpretiert usw. (Nach meinen Recherchen kann das aber nicht stimmen, denn die Erde soll der schönste und beste Planet weit und breit sein. Eben deshalb haben fremde Mächte es auf unseren Planeten abgesehen und wollen ihn uns wegnehmen!!! Das beste Gegenrezept: Natur / Erde schützen und lieben.)

    Auch der Gründer von Scientology hat angeblich bei seinen jahrelangen Hypnose-Experimenten herausgefunden, daß die J. von einer fremden Macht als ihre Vorhut gegen die Erdbewohner eingesetzt werden. Die J. leisten diese Verdrängungs-“Arbeit“ also für andere, die sich erst später zeigen werden und dann die unbeschränkte Herrschaft ausüben wollen. Der Gründer von Scientology hat diese Erkenntnisse seinen Schülern in seinen Kursen gelehrt. Nachdem die J. davon erfahren haben, wurde Hubbard aus seiner Organisation hinausgedrängt und Scientology von der CIA unterwandert und ab diesem Zeitpunkt geleitet.

    Es steckt also mehr dahinter. Vielleicht hätten sich unsere Vorfahren mehr gegen diese Mächte wehren sollen? Aber wer ahnte schon, daß nachher alles noch viel schlimmer werden würde. Man rechnet normalerweise nicht damit, daß man belogen wird. Nur die kleinen Lügen werden durchschaut, die größeren und komplizierter eingefädelten Intrigen durchschaut der Mensch normalerweise nicht.
    Wir leben derzeit jedenfalls in der Endphase einer Jahrtausende andauernden Entwicklung.

    • Skeptiker sagt:

      @Elke

      Der wohl gekannteste Film dieser Sekte ist wohl dieser Film hier.

      Ab der Stunde 1 und 42 Minuten, sieht man auch die Ehefrau, des Sektengründers.

      Hier kann man das auch auf der Seite 292 nachlesen.

      https://germanenherz.files.wordpress.com/2016/06/wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett.pdf

      ============================
      Warum gehen Ameisen nicht in die Kirche?
      Weil sie Insekten sind.

      mittlerweile wird es mir zum Vorwurf einer frustrierten Tante zum Vorwurf gemacht, warum ich so viele Filme kenne.

      https://bumibahagia.com/2016/07/23/warum-wird-ein-blog-wie-bb-von-ihnen-toleriert/comment-page-3/#comment-48664

      Was soll ich auf solche schwachsinnigen Fragen denn da Antworten?

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Ergänzung

        Ich Antworte immer so.

        Gruß Skeptiker

      • Elke sagt:

        Warum schreiben Sie immer etwas gegen mich? Lassen Sie mich in Ruhe!
        Sind Sie der Betreiber dieser Seite oder wer sind Sie?
        Wenn Sie noch einmal etwas gegen meinen Beitrag schreiben, schreibe ich hier nichts mehr.
        Mich interessieren Ihre Kommentare gegen mich überhaupt nicht.

        • Skeptiker sagt:

          @Elke

          Mensch Elke entspannen Sei sich doch bitte, ich habe doch nur völlig korrekt geantwortet.

          Kaufen Sie sich bite ein Vogel.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Jetzt gibt die versiffte BRD und Kotze GmbH wohl auch noch Adolf Hitler die Schuld.

          Mittwoch, 27. Juli 2016
          „Stolz“ auf „Ariertum“
          Amokläufer hatte wohl rechtsextremes Weltbild

          Was trieb den Deutsch-Iraner David Ali S. dazu, in München neun Menschen umzubringen? Die Polizei verfolgt einem Bericht zufolge eine neue Fährte: Demnach könnte er als Rechtsextremist gezielt Jagd auf Menschen mit Migrationshintergrund gemacht haben.

          Der Amokläufer von München soll einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ ein rechtsextremes und rassistisches Weltbild gehabt haben. Das Blatt beruft sich auf Sicherheitskreise und stützt sich auf Aussagen aus dem engsten Umfeld des Täters. Bisher war der Amoklauf von München überwiegend als die Tat eines Jugendlichen gedeutet worden, der gemobbt worden sei und an einer psychischen Erkrankung gelitten habe.

          Der FAZ zufolge soll es David Ali S. als „Auszeichnung“ begriffen haben, dass sein Geburtstag auf den von Adolf Hitler gefallen sei. Als Iraner und Deutscher habe er sich als „Arier“ gesehen und sei darauf stolz gewesen. Türken und Araber habe er dagegen gehasst und ein „Höherwertigkeitsgefühl“ empfunden.

          Dem Blatt zufolge gehen die Ermittler daher dem Verdacht nach, dass S. gezielt Menschen mit ausländischer Herkunft töten wollte. Alle neun Todesopfer hatten einen Migrationshintergrund, sie waren überwiegend Jugendliche und junge Erwachsene. Das Blatt führt aus, für diese Theorie spreche, dass S. mit 300 Schuss Munition wesentlich mehr Menschen hätte ermorden können.

          Zudem verweist die Zeitung auf den in einem Handyvideo dokumentierten Wortwechsel von S. auf dem Parkdeck des Olympia-Einkaufszentrum. S. habe dabei unter anderem „Scheißtürken!“ gerufen. Zudem habe er Wert darauf gelegt, als in Deutschland Geborener Deutscher zu sein.

          http://www.n-tv.de/panorama/Amoklaeufer-hatte-wohl-rechtsextremes-Weltbild-article18286001.html

          =====================
          Ich könnte?

          Gruß Skeptiker

  6. Elke sagt:

    Der „Hitlergruß“, über den ja immer so geschimpft wird, ist ein alter römischer Gruß. Fast alle großen Machthaber nach den Römern haben sich ja immer wieder auf die Römer berufen in ihrem Herrschaftsanspruch und deshalb auch viele römische Symbole übernommen.
    Diesen Gruß findet man interessanterweise auch in vielen künstlerischen und Architekturzeichnungen des 19. und beginnenden 20. Jhs.! (nur wird er nicht als solcher Gruß erkannt / identifiziert)
    Übrigens: Das Wort „Faschismus“ geht auch auf die Römer zurück. Es bezieht sich auf „fascis“ für Bündel, die für Abstimmungen verwendet wurden (oder so ähnlich).

  7. RIESENGROSSES DANKE, HOCHACHTUNG, WERTSCHÄTZUNG, WIEDERGUTMACHUNG an ALLE REVISIONISTEN sagt:

    Der deutsche Dipl.-Agrar-Ing. Erhard Kemper aus dem Münsterland durchschaute die zionistische deutschfeindliche kriminelle Bande sofort nach Ende des Krieges und dichtete und sang schon ab Anfang der 1950er Jahre, unter dem Pseudonym Erich Kemper, äußerst deutliche Wahrheitslieder über alle Verbrechen, die das Weltjudentum und die verheimlicht zionistische Nachkriegs-BRD-Mafia gegen das deutsche Volk heimtückisch und vorsätzlich beging und bis heute begeht. Er schrieb auch zahlreiche Aufsätze darüber in den seit Jahrzehnten untedrückten Schriften „Kritik, die Stimme des Volkes“ von Revisionist und Bauer Thies Christophersen, den man ebenfalls lebenslang strafrechtlich gehetzt, inhaftiert und aus Deutschland vertrieben hat. Er erkannte die zionistischen (= deutschtodfeinlichen, jüdischen) Feinde in BRD-Medien, BRD-Freimaurerlogen und Unterorganisationen, BRD-Regierungen, BRD-Ministerien, BRD-Beamtentum, BRD-Nachkriegsparteien aller Couleur außer den völkischen nationalen, Jesuitenorden und anderen Orden, Kirchen, Freikirchen und Klöstern.

    Hier ein paar seiner LIeder:

    http://mp3lees.org/de/index.php?q=Erich%20Kemper%20-%20Wir%20Wollen%20Klare%20Beweise

    Für seine wahren Worte in den Liedern und Schriften wurde er Dutzende Male inhaftiert, ohne daß davon in den Medien zu lesen war.

    Wahrscheinlich lebt er noch, ca. 88jährig. Weiß jemand, wo? Es müsste ihm, und allen anderen zehntausenden von Revisionisten, Wahrheitskämpfern, Freiheitskämpfern vor aller Welt vom deutschen Volk gedanke werden, denn sie haben ihr Leben lang aufrecht für die Wahrheit wie Löwen gekämpft und dafür schweres Unrecht erlitten durch die mafiöse kriminelle deutschtodfeindliche Zionisten-Obrigkeit in der BRD, durch die zionistischen Lügen- und Verleumdungsmonopole und Zensurmonopole Wikipedia, Google, Amazon, http://www.zvab.com, Bibliotheken, Presse, Fernsehen, Rundfunk, Kirchen, Klöster und Freimaurer, und durch viele andere Zionisten und Juden, die diese Zionisten decken und untrstützen und sich dabei lügnerisch als Deutsche ausgeben.

    ALLE DIESE ZIONISTEN MÜSSEN PERSÖNLICH HAFTEN, 3 GENERATIONEN VOR UND ZURÜCK, ebenso die Juden, die diese decken, denn sie machen sich mitschuldig.

    • Skeptiker sagt:

      @RIESENGROSSES DANKE, HOCHACHTUNG, WERTSCHÄTZUNG, WIEDERGUTMACHUNG an ALLE REVISIONISTEN
      =============
      Das habe ich hier noch gefunden.
      Kemper, Erhard
      (Weitergeleitet von Erhard Kemper)
      Baum metapedia.png Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
      → Du kannst ihn hier bearbeiten.
      Erhard Kemper.jpg
      Erhard Kemper (Lebensrune.png 15. November 1929 in Gütersloh) ist ein deutscher Agraringenieur, freier Journalist und Revisionist.
      Wirken

      Kemper war ab 1969 Mitglied der NPD, 1984 lebte er in Münster/Westfalen und war Gründungsmitglied des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei (FAP). Später lebte er in Laupin in Mecklenburg-Vorpommern.
      Kemper wurde, aufgrund der in der BRD herrschenden Verbotsgesetze zur Unterdrückung unerwünschter Meinungsäusserungen, Dutzende Male wegen seiner revisionistischen Schriften angeklagt, verurteilt und inhaftiert, unter anderem zu 39 Monaten Haft wegen eines privaten Briefes an den inhaftierten Marcus Bischoff, der bei der Briefkontrolle durch die Staatsanwaltschaft Berlin angehalten und vom Landgericht Berlin mit Beschluß vom 05.07.1995 beanstandet, von der Beförderung ausgeschlossen und einstweilen beschlagnahmt wurde.
      Kemper befand sich 1999 in der JVA Bochum und seit 2000 in der JVA-Westkirchen, Hoetmarer Str. 37.

      http://de.metapedia.org/wiki/Erhard_Kemper

      Aber ob er noch lebt?, das interner schweigt sich wohl aus.
      So sah er wohl aus, das war keine Holhbirne, wie die meisten in dieser beschissenen Daseinsform, der puren Desinformationen.

      https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/image/title/SP/1962/11/300

      Noch als Steigerung, wie ich das meine.

      Also Brille braucht man für die Augen, um zu erkennen, wer uns hier verblödet.

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Nachtrag.
        Ich möchte mich entschuldigen für mein misslungenen Kommentar.

        Was ich da eben reingestellt habe, könnte man ja als doppeldeutig auslegen.

        Das tut mir auch wirklich leid, aber manchmal bin ich so lange am Suchen im Internet, nach dem gesuchten Film, das das Gegenteil der Falt sein könnte.

        Zumindest gab ich mir Mühe, aber damit meinte ich nicht Kemper, Erhard.

        Aber das merke ich leider erst, wenn es zu spät ist.

        Gruß Skeptiker

  8. gigantische Medienlügen und gigantische heimliche Zensur seit 71 Jahre durch Zionisten und Juden, die sich als Deutsche ausgeben sagt:

    Im Gegensatz zur wahrheitsverfälschenden jüdisch-zionistischen Mediendarstellung seit 71 Jahren, war im Deutschland von 1933-1939 tatsächlich heile Welt:
    *
    Wohnhäuser für das breite deutsche Volk, d.h. für Arbeiter und Handwerker, erhielten im Dritten Reich oberste Priorität. Von 1933 bis 1937 wurden 1.458.179 neue Einfami-lien-Häuser nach den höchsten Weltstandards dieser Zeit gebaut. Jedes Haus war voll unterkellert, in Vollziegelbauweise, meist einstöckig, nie höher als zwei Stockwer-ke, und hatte einen Garten für die Familie, für Platz zum Spielen und Hobbys, für Kindersandkasten, Schaukel usw. und für den Anbau von Gemüse, Beerensträuchern, Küchenkräutern, Obstbäumen, Kräuter, oft auch eigenen Brunnen, weil Hitler wollte, dass das deutsche Volk den Kontakt mit dem Boden nicht verliert. Jedes Haus hatte auch Nebengebäude für Hobbys wie Bienenzucht, Geflügelhaltung, Kaninchenhaltung Ziegenhaltung, Schafhaltung, usw. denn Hitler strebte an und erreichte, dass sich das deutsche Volk unabhängig von Importen und unabhängig vom Judentum gesund und autark selbst ernähren konnte. Vom Bau von Mehrfamilienhäusern wurde abgeraten.

    Diese neu erbauten deutschen Arbeiter- und Handwerkersiedlungen – Zeugnisse des Wohlstands des BREITEN DEUTSCHEN VOLKES – wurden durch den II. Weltkrieg nach dem Willen der zionistisch befehligten Alliierten gezielt zerstört, denn das deut-sche Volk der germanischen weißen Rasse soll nach den oben genannten, bis heute realisierten zionistischen Plänen von der Erde verschwinden.

    Alle Zeugnisse des Wohlstands, der Hochkultur und ausgezeichneten Bildung des breiten deutschen Volkes mussten nach zionistischem Plan durch den I. und II. Welt-krieg zerstört werden. Das war der Grund, warum die in der Hitlerzeit neu erbauten unzähligen, hochwertigen Arbeitersiedlungen mit privaten Ein- und Zweifamilienhäu-ser der Facharbeiter und einfachen Handwerker – Beweise des Wohlstands des breiten deutschen Volkes – von den zionistisch befehligten britischen und amerikani-schen und französischen Bombern gezielt zerbombt wurden.
    *
    Mietzahlungen durften 1/8 der Einnahmen eines durchschnittlichen Arbeitnehmers nicht übersteigen.
    *
    Frisch verheirateten Paaren wurden ZINSLOSE Darlehen für den Neubau eines Ein-familienhauses gewährt. Die Geburt eines jeden Kindes führte zur Löschung von 25 % des Darlehens, so dass das Einfamilienhaus mit der Geburt des 4. Kindes bezahlt war. Das nannte man „abkindern“. Ja, dieses Wort gab es wirklich in der Hitlerzeit.

    Auch für die Erstausstattung des jungen Ehepaares mit handwerklich geschreinerten, hochwertigen Vollholzmöbeln und Hausrat wurden ZINSLOSE Darlehen gewährt, die mit 1% pro Monat zurückgezahlt werden, jedoch wurden ebenfalls für jedes neu gebo-rene Kind 25 % des Darlehens erlassen. Wenn also eine Familie vier Kinder hatte, wurde auch das Erstausstattungsdarlehen in voller Höhe als zurückgezahlt angesehen.
    *
    Die Bauern profitierten ebenfalls. Zwischen 1933 u. 1936 wurden in Deutschland mehr als 91.000 Gehöfte gebaut. 1935 wurde das Landwirtschafts-Erbrecht eingeführt. Es gewährleistete, dass alle Betriebe größer als 15 Hektar nur durch Familienerbschaft übertragen werden.
    *
    Alle Gewerkschaften wurden zu einer Organisation namens Deutsche Arbeitsfront vereinigt. Die Rechte der Arbeitnehmer wurden geschützt von einem Sozialen Ehren-gericht, das die Beschäftigungsbedingungen festlegte. Diese Regelungen waren besser als alle vergleichbaren Rechtsvorschriften der damaligen Welt – und sogar bis heute. Als Ergebnis der harmonischen Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeit-nehmer gab es keine Streiks mehr.
    *
    Die Besteuerung von deutschen Arbeitnehmern, insbesondere solche mit Familien, wurde stark reduziert.
    *
    Der Reichsarbeitsdienst wurde 1934 unter der Leitung von Konstantin Hierl geschaf-fen. Er diente anfänglich zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Später wurde er für alle Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren für einen Zeitraum von sechs Monaten als obli-gatorisch verlangt. Seine Mitglieder kamen aus allen Klassen der Gesellschaft. Er diente für verschiedene bürgerliche, Landwirtschafts- und Bauprojekte. Eines seiner Hauptziele war, Kameradschaft zu vermitteln.
    *
    Die Organisation Mutter und Kind wurde für das Wohlergehen, die Gesundheit, Si-cherheit und finanzielle Unterstützung von Schwangeren und Müttern mit Kindern geschaffen. Zur Unterstützung deren Bedürfnisse wurden über 30.000 lokale Zentren, Kindergärten, Kindertagesstätten zur Verfügung gestellt. An Mütter mit unzureichen-den Mitteln wurde Kindergeld bezahlt.
    *
    Am 14. Juli 1933 wurde das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses geschaf-fen. Dieses Gesetz förderte den Erhalt des deutschen Staatsvolkes durch wertvolle, gesunde Neugeborene, und verhinderte gleichzeitig eine Nachkommenschaft von erbkranken Menschen, die eine schwere Belastung für die Gemeinschaft bedeuten.
    *
    Für das Jungvolk (10- bis 13-jährigen Jungen), die Hitlerjugend (14- bis 18-jährigen Jungen), der Jungmädelbund (10- bis 13-jährigen Mädchen) und der Bund deutscher Mädel (14- bis 18-jährigen Mädchen) wurden Organisationen gegründet, wo sinnvolle Freizeitgestaltung, handwerkliche, musikalische, instrumentale Bildung, Breitensport in allen Sportarten, wo, je nachdem ob Mädchen oder Junge, Anmut, Schönheit, Ge-schick, Wehrhaftigkeit und vieles andere gefördert wurde, Schachspiel und vieles andere erlernt, gepflegt und aktiv gefördert wurden. Sportplätze, Schwimmbäder, mo-derne Kantinen wurden gebaut und kostenfrei dem breiten Volk zur Verfügung ge-stellt.
    *
    Im August 1936 fanden die Olympischen Spiele in Berlin statt und waren ein voller Erfolg. Deutschland war die erfolgreichste Nation mit 100 Medaillengewinnen, darun-ter 41x Gold.
    *
    Für Kinder und Jugendliche wurden Ferienlager mit sinnvoller Freizeitbeschäftigung zu subventionierten Preisen geboten.
    *
    Hitler wollte, dass das breite arbeitende deutsche Volk – d.h. einfache deutsche Facharbeiter und Handwerker – in den Genuss kommen, die Welt kennenzulernen, und nicht nur Millionäre. Er ließ staatlicherseits Kreuzfahrtschiffe bauen, die soge-nannten „Kraft-durch-Freude-Schiffe“, auf denen es deutschen Facharbeitern und Handwerkern mit ihren Frauen und Kindern ermöglicht wurde, andere Länder zu güns-tigen Preisen kennenzulernen. Die britische Regierung, die schon damals (und bis heute) eine verheimlicht zionistische Regierung war (wie auch die französische und amerikanische, bis heute. Heute ist auch die deutsche Regierung eine verheimlicht zi-onistische Regierung.) ließ nicht zu, dass diese deutschen „Kraft-durch-Freude-Schiffe“ mit deutschen Arbeiter- und Handwerkerfamilien an Bord in England anlegen, weil sie befürchtete, dass die in elenden, ausgebeuteten britischen Arbeiter gegen ih-re zionistischen Ausbeuter rebellieren würden, wenn sie mitbekommen würden, in welch guten Verhältnissen die deutschen Handwerker und Facharbeiter lebten.
    *
    Die meisten christlichen Konfessionen waren in Hitlers Deutschland geduldet, und die beiden großen Kirchen, die evangelisch-lutherische und die römisch-katholische wur-den vom Staat subventioniert. Doch sie waren auf spirituelle Dinge konzentriert, anstatt sich in weltliche Angelegenheiten einzumischen.

    Seit 70 Jahren sind Pfarrer, Priester, höhere Geistliche, Missionare, Klosterbrüder und Nonnen sowie kirchliches Personal verheimlichte Juden und sogar verheimlichte, deutschtodfeindliche Zionisten und Freimaurer.

    Während des Dritten Reiches wurden 640 neue Kirchen gebaut. Es war in der Hitler-Zeit für einen deutschen Pfarrer oder Priester nicht ungewöhnlich, seinen Dienst mit den Worten “Gott segne den Führer” abzuschließen.
    *
    Im Winter 1933-1934 wurde durch Hitler das Winterhilfswerk durchgeführt, um Millio-nen von in den 1920er Jahren (die „goldene Jahre“ einzig und allein für Zionisten waren) notleidenden und hungernden Deutschen über den Winter zu helfen. Diejeni-gen Personen, die eine Arbeit hatten, wurden gebeten, einen kleinen Teil ihres Lohns für notleidende Deutsche zu spenden. Am ersten Sonntag jedes Monats bereiteten sich Familien mit einem guten Einkommen ein Eintopfgericht und spendeten das ein-gesparte Geld für Bedürftige, die dafür eine warme Mahlzeit in einer großen Gemeinschaftsküche genießen konnten. Über 17 Millionen deutsche Arbeitslose, Ta-gelöhner, Witwen und Waisen wurden so unterstützt.
    *
    In Bezug auf Kriminalität, war eine der ersten Amtshandlungen Hitlers, die Polizei zu entwaffnen und ihre Gummiknüppel zu entfernen. Er tat dies, damit die Menschen wieder Vertrauen in die Polizei und in Gerechtigkeit statt Recht gewinnen. Kriminalität fiel bald auf sehr niedrige Werte, Drogendelikte waren unbekannt.
    *
    Der Schutz der Rechte der Tiere war ein wichtiges Anliegen der Nationalsozialisten, die ein Gesetz in diesem Sinne, nämlich das Reichstierschutzgesetz schufen.
    *
    Das Reichsnaturschutzgesetz vom 26. Juni 1935 war eines der fortschrittlichsten Gesetze seiner Zeit und umfasste die Langzeit-Waldbewirt¬schaf¬tung, die für die Wie-deraufforstung von Wäldern verwendet wurde.
    *

  9. gert73 sagt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt.

  10. Anleitung zum Entlarven der Feinde im eigenen Land, Teil 2 sagt:

    11) Sogar die Mehrheit der Bauernschaft, Teichbauern, Feldgeschworene, Gärtnereien, Saatgut-handel, Getreidemühlen, Ölsaaten-Mühlen, Gerbereien, Holzhandel und -verarbeitung, Sägewerke, Baufirmen, Energiehandel, Kohlehandel, Sandgruben, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Schieferbergwerke. Manche verheimlichte Zionisten (auch der aktuelle Vorsitzende des Zentralrats der Juden Schuster) betonen, dass ihr Anwesen und ihre Ländereien 400 Jahre in Familienbesitz seien und zurückverfolgt werden können: Dieser Besitz stammt aus jüdischem Raub, ermöglicht durch den jüdisch-klösterlich-kirchlich-freimaurerisch eingefädelten 30jährigen Krieg 1618-1648, während dem 60 % des deutschen Volkes abgeschlachtet wurden, damit sich Juden Grund und Boden und fertig aufgebaute Schlüsselunternehmen kriminell aneignen konnten (vorher galt das Odalsrecht, das solche feindlichen Übernahmen verhinderte, also verhinderte, dass Betriebe feindlich durch Nichtdeutschblütige übernom-men werden konnten, also Betreibe, die viele Generationen lang, durch ein- und dieselbe deutschblütige Familie, dem Urwald, Mooren und Sümpfen abgerungen worden waren und urbar gemacht und fertig auf-gebaut worden waren von ein und derselben deutschen Familie, wie Bauernhöfe, Teichwirtschaften, Waldwirtschaften, Saatzucht- und Tierzuchtbetriebe, Gärtnereien, Baumschulen, Steinbrüche, Getreide-mühlen, Sägemühlen, Ölmühlen, Wasserkraftwerke, Erzbergwerke, Schieferbergwerke usw.).

    Solche feindlichen Übernahmen durch Nichtdeutschblütige, die sich als Deutsche ausgaben, geschahen wiederholt seitdem. Zum Beispiel: zwischen 1881 und 1914 wurden etwa 2 Millionen Juden aus Russland ausgewiesen wegen großangelegter Brtrügereien am ganzen russischen Wirtsvolk und wegen Destabili-sierungsversuchen des Landes, denn diese bolschewistischen Juden unternahmen mind. fünf Revoluti-onsversuche, um den jüdischen Kommunismus in Russland einzuführen, indem zuvor das russische Volk entzweit und gespalten, destabilisiert und gegeneinander gehetzt wurde, alle gegen die Zarenfamilie auf-gehetzt wurden, freimaurerische Juden versuchten mehrmals, die Zarenfamilie zu ermorden, alles, um den (jüdisch beherrschten) Kommunismus in Russland einzuführen, bis dies den bolschewistischen Zio-nisten schließlich durch Ermordung der gesamten Zarenfamilie und durch die Oktoberrevolution 1917 gelang. (Dasselbe geschah in Deutschland durch die Novemberrevolution 1918, mit der ebenfalls durch jüdische Freimaurer (Max von Baden) in Zusammenarbeit mit jüdischen Jesuiten und jüdischen Kirchen- und Klösterleuten) Kaiser Wilhelm II gegen seinen Willen nach Holland gebracht wurde und ohne sein Wissen seine Abdankung und das Ende der Monarchie durch Freimaurer und Kirchenleute verkündet wurde, und der jüdische Kommunismus in Deutschland die Oberhand gewann, wie in der Sowjetdiktatur durch die verheimlicht jüdische blutige Oktoberrevolution 1917 (in Deutschland wurde die Weimarer Re-publik sogar zuerst „Räterepublik“ genannt – Räte heißt auf Russisch Sowjet – denn wenn man offen Sowjetkommunismus gesagt hätte, wäre jeder Deutsche sofort aufgewacht), bei der Deutsche nichts mehr zu sagen hatten. (Die Wahrheit über diese zionistisch gesteuerte Novemberrevolution 1918, die der Abschaffung der Monarchie und die Errichtung des verheimlicht jüdisch erdachten Kommunismus diente, wird in der deutschen Geschichtsschreibung seit 71 Jahren unterschlagen). Die Monarchie unter Reichs-kanzler Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm II hatte dem BREITEN deutschen Volk eine herrliche Blü-tezeit, ein ausgezeichnetes Bildungs- und Gesundheitssystem, großen Wohlstand und höchstes Ansehen in aller Welt als Denker- und Forschernation gebracht. Die Wissenschaftssprache in der ganzen Welt war Deutsch in dieser Zeit. Und da Kaiser Wilhelm II. sechs Söhne und zwei Töchter hatte, wäre der Fortbe-stand der volksnahen Monarchie in Deutschland sicher noch viele Generationen lang gesichert gewesen. Das lief den verheimlicht kommunistischen Juden in Freimaurerlogen und Kirchen+Klöstern in Deutsch-land und dem Weltjudentum mit seinen Weltkommunismusplänen zuwider. Deshalb wurde er mit freimau-rerisch-kirchlicher Heimtücke und Hinterlist abgesetzt. Das deutsche Volk wurde durch die jüdische Lü-genpresse schon damals falsch informiert.

    Der nachstehende Link führt zu einem interessanten Aufsatz. Darin wird gesagt, dass viele Juden, die zwischen 1880 und 1917 aus Russland ausgewiesen worden waren wegen kommunistischer Revoluti-onsversuche, und vom Zarenrussland aus in die USA emigrierten. VERSCHWIEGEN WIRD JEDOCH, DASS DIE ALLERMEISTEN AUSGEWIESENEN OSTJUDEN zwischen 1880 und 1932 vor allem IN DIE DEUTSCHEN OSTGAUE des DEUTSCHEN REICHS EINDRANGEN, mit falschen Identitäten (vor allem nach der freimaurerisch-kirchlich erzwungenen Abdankung Reichskanzlers Otto von Bismarck 1891, der dies bis dahin verhindert hatte), sich von da an als Deutsche ausgaben, und mit Geld vom Weltjudentum versehen worden waren. Die ihnen vom Weltjudentum vorgegebene Aufgabe war, sich im Deutschen Reich ganz gezielt fertig aufgebaute strategisch wichtige Stellen und Schlüsselbranchen anzueignen, (was vorher durch das germanische Odalsrecht, das noch heute in Norwegen gilt, ausgeschlossen war; dieses Odalsrecht schützte deutsche Eigentümerfamilien davor, dass die von ihnen eigenhändig in vielen Generationen der Wildnis abgerungene und aufgebaute Bauernhöfe und Betriebe davor, von Fremdras-sigen feindlich übernommen werden konnten), und was oft durch jüdische Hinterlist, Fälschungen, Zins-wucher, Betrügereien und Tricksereien geschah, darüber gibt es viel Originalliteratur aus diesen Jahren, z.B. das Buch „Juden schänden deutsches Recht“ von Gustav Messerschmidt oder „Die Bonzen im Speck, das Volk im Dreck“ von Paul Arendt. Juden ergaunerten durch Betrug und Tricksereien, auch mit Hilfe des Weltjudentums, ungezählte FERTIG AUFGEBAUTE strategisch wichtige Schlüsselbereiche der Grundversorgung, die in vielen Generationen Arbeit einer deutschem Familie von Null an aufgebaut wor-den waren oder die ganzen Dorfgemeinschaften gehörten, und von denen die deutschen Eigentümer oft mit jüdischer (= auch adeliger, klösterlicher, kirchlicher) List,Tücke, Spekulation, Zinswucher und Betrug enteignet worden waren oder wo durch freimaurerischen Auftragsmord oder durch jüdisch ausgeheckte, eingefädelte und aufgezwungene Massaker und Kriege der Hausherr umgekommen war: Bauernhöfe, Teichbauernhöfe, natürliche Wasserquellen und Heilquellen, Brunnenbau, Getreidemühlen, Ölmühlen wo aus Ölsaaten gesunde Pflanzenöle gepresst wurden sowie Leinölfirnis zum Holzschutz, Sägemühlen, Papiermühlen, Druckereien, Saatgutzuchtbetriebe, Tierzuchtbetriebe, Zeitungen, Münzprägen, Papier-herstellung und -handel, Erzbergwerke, Kohlebergwerke, Schieferbergwerke, Silberbergwerke, Brunnen-baufirmen, Kiesgruben, Steinbrüche, Baufirmen, Sandgruben, Gruben, Kohlevorkommen, Zimmereien, Saatguthandel, Gärtnereien, Baumschulen, Gerbereien, Ziegeleien, Forstbetriebe, Münzprägung, Holz-handel, Kohlehandel, Viehhandel, Baumaterialhandel, Schmieden, Gasthöfe, fertige Handwerker-Werkstätten), und als weitere Aufgaben hatten diese als angebliche Deutsche ins Deutsche Reich ein-gewanderten verheimlichten Ostjuden vom Weltjudentum vorgegeben, viele jüdische Kinder in die Welt zu setzen, Presse und obrigkeitliche Stellen zu unterwandern, und den jüdisch-bolschewistischen Kom-munismus in Deutschland vorzubereiten. http://www.maschiach.de/content/view/961/39/
    *
    12) Viele Eigentümer von Hotels, Restaurants, Spielhallen, Diskotheken, Tankstellen, Bistros, Gasthöfen, Kneipen, Pizzerien, Hähnchenbuden, Dönerbuden, Hausierer, Schausteller, Teppich-händler, Tavernen, Eigentümer von scheindeutschen, chinesischen, türkischen, griechischen, jugoslawischen, italienischen Restaurants und Imbissen, von Cafés, Obst- und Gemüsegeschäf-ten sowie Lebensmittel- und Fischgeschäften und -großhandel, Eigentümer und Betreiber von Veranstaltungshallen, Messen, Spielhallen, Automatenverkauf, Friseursalons (die türkischen, ita-lienischen, spanischen Ladeneigentümer sind meist sephardische Juden).
    *
    13) Vereinsfunktionäre aller Arten von Vereinen, auch von Soldatenkameradschaften, Veteranen-vereinen, Reservistenvereinen, Vertriebenenvereinen, Geschichtsvereinen, Heimatvereinen, Tradi-tionsvereinen, Trachtenvereinen, Imkervereinen, Waldbauern, Jagdvereinen, Landjugend, Mund-artvereinen, Brauchtumsvereinen, Schützenvereinen, Volksmusikvereinen, Fußballvereinen, Feu-erwehrvereinen, Sportvereinen usw. Juden stülpen sich selbst das Deutschtum über, sie fühlen, denken und handeln jedoch gegen das echtdeutsche Volk, d.h. sie handeln für die kommunisti-sche Alleindiktatur des Judentums in Deutschland, Europa und die ganze Erde.
    *
    14) Landräte, 1. und /oder 2. und/oder 3. Bürgermeister und die meisten Gemeinderäte und Stadt-räte und Kreisräte, egal welcher Partei oder auch überparteiliche ohne Parteizugehörigkeit. Fast alles verheimlichte Juden, und meist zionistische.
    *
    15) Die meisten Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Insolvenzverwalter, Unterneh-mensberater, Notare, Finanzberater, Sachverständige, Gutachter, Berufsbetreuer, Versicherungs-vertreter, Handelsvertreter, Immobilienmakler, Berater aller arten wie Finanzberater, Vermögens-berater, Rechtsberater, Berufsberater, Existenzgründungsberater, Schuldnerberater, Schwanger-schafts(abbruchs)berater uns. Auch das Personal dieser Kanzleien. Eigentümer und die meisten Angestellten der Energieversorger. Einst öffentl. Dienstleister wie Kaminkehrer. Zionistische Ju-den stellen bevorzugt Juden ein, Deutsche nur vorübergehend und wesentlich schlechter bezahlt und nur dann, wenn gerade kein Jude verfügbar ist.
    *
    16) Auch unter den Asylanten und Einwanderern der letzten 50 Jahre aus dem Ostblock, aus Ser-bien und Bosnien, aus der Türkei und dem Iran, und anderen Ländern sind Millionen verheimlich-te Juden, denn auch unter den hell- und dunkel- und schwarzhäutigen Muslimen und Asiaten und Afrikanern gibt es viele Juden, die sich zwar, um sich nicht als Juden zu erkennen zu geben, sich Ex-Jugoslawen, Ex-Bosnier, Ex-Serben, Russen, Polen Chinesen, Türken, Afrikaner usw. nennen, aber jüdisch fühlen, denken und handeln und den Zionismus, d.h. jüdische Privilegien und die jüdische Herrschaft über die Erde, ebenso für sich beanspruchen wie die deutschen verheimlich-ten Juden. Nicht Frömmigkeit, sondern der Weltalleinbeherrschungsanspruch ist ihre Religion. „Religiöse“, „kulturelle“ und „Kunst“-Begegnungsstätten dienen nur als Tarnung. Sind in erster Linie Treffpunkte für verheimlicht jüdisch-zionistische politisch Aktive GEGEN ihre Wirtsvölker.
    *
    Die nichtjüdischen Muslime dagegen (z.B. viele arabische, alle palästinensischen, viele libysche, man-che iranischen und viele irakischen, sogar afrikanische) sind unsere deutschen Freunde und Verbünde-ten, sofern sie nicht verheimlichte Juden sind. Ihr erkennt sie daran, dass sie selbst aktiv darin sind, die Judenlügen gegen das deutsche Volk und gegen ihre eigenen Völker zu entlarven, und dass sie NICHT nach Deutschland kommen, und dass sie sich NICHT mit dem deutschen Volk vermischen wol-len, genauso wenig, wie sich das echtdeutsche Volk mit Fremdrassigen vermischen will, sondern in ihren Heimatländern gegen die zionistischen Raubbesatzer aktiv sind. In den jüdischen Massenmedien werden sie zu Unrecht als Terroristen gerufmordet und verfolgt, obwohl sie Patrioten und Freiheitskämpfer für ihre Völker gegen die zionistische Besatzung und die zionistische Ausraubung sind. In der Hochkultur der Germanen war seit mind. 30.000 Jahren bekannt, auch aus dem Tierreich, und es wurde beachtet, dass die Reinrassigkeit eines Volkes ohne Blutvermischung mit anderen Rassen und die Homogenität des Volkes, die Grundvoraussetzungen für gute Anlagen und für eine Höherentwicklung eines Volkes von Generation zu Generation sind, und für die notwendige Erhaltung der Wehrhaftigkeit des Volkes gegen Feinde. Es war unter Germanen und Deutschen jahrtausendelang wohlbekannt, auch aus dem Tierreich, dass Rassemischungen minderwertige Bastarde mit schlechten Charakteren wie Bösartigkeit, Unbere-chenbarkeit, gespaltene Persönlichkeiten sowie mit geistigen und körperlichen und seelischen Mängeln ergeben, spätestens ab der zweiten Generation. Die (allesamt jüdischen) Jesuiten, Jakobiner, Kirchen- und Klösterleute und (allesamt jüdischen) Freimaurer halten diese uralten germanischen Erkenntnisse bei sich, und unter Verschluß vor den breiten Massen der Nichtjuden und erzwingen bösartig die totale Rassenvermischung, um eine dumme, lenkbare, Weltbevölkerung unter einer jüdischen Diktatur zu ver-knechten, die einen Intelligentquotienten unter 90 hat, ausreichend um versklavt und verknechtet für das verheimlichte zionistische Judentum zu arbeiten, aber zu dumm, um die bösartige systematische Entho-mogenisierung, Entrechtung und Ausmerzung, vor allem der weißen Völker, und deren jesuitisch-kirchlich-klösterlichen und freimaurerischen, allesamt zionistischen Drahtzieher zu durchschauen und sich mit kluger Wehrhaftigkeit, Hass und Härte gegen diese jüdisch-kommunistischen Feinde aller homo-genen, starken Völker und reinen Rassen wehren zu können.
    *
    17) Die Mehrheit der sog. Flüchtlinge und Vertriebene nach dem II. Weltkrieg, die auf restdeut-schen Boden gelangten, waren in Wirklichkeit KEINE DEUTSCHEN, sondern khasarische Ostju-den aus Weißrussland, der Ukraine, aus Russland, Ostpreußen, Schlesien, Sudentenland und an-deren Ostgauen Deutschlands (einzelne Dörfer der deutschen Ostgaue hatten 80 % verheimlicht jüdische Bevölkerung, wohin sie bereits ab 1891 eingedrungen waren, aus dem heutigen Polen, der Ukraine, aus Weißrussland, Ungarn, Galizien, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Georgien, dem Kaukasus und anderen Gebieten, oder sephardische Juden aus der Türkei, Spanien, Holland, Italien, Griechenland oder anderen Ländern). Die echtdeutschen Flüchtlinge und Vertriebenen aus den deutschen Ostgauen dagegen kamen nach Ende des II. Weltkriegs fast nie auf restdeutschem Boden an, wurden vorher von zionistisch-jüdischen Zivilisten (!) und Militärs bestialisch abge-schlachtet, erschlagen, ertränkt, zu Tode gequält (lesen Sie das Buch „Verbrechen am deutschen Volk“ von Erich Kern von 1964, hier kostenlos http://www.germanvictims.com/wp-content/uploads/2013/06/eBuch-Deutsch-Erich-Kern-Verbrechen-am-deutschen-Volk-Eine-Dokumentation-alliierter-Grausamkeiten-1964.pdf , und siehe Mordaufrufe von deutschhassenden jüdischen Zionisten wie Ilja Ehrenburg, Benesch, Earnest Hooton, Louis Nizer, Theodore Nathan Kaufmann, Jagoda und anderen Zionisten). Vollbrachte Morde an echtdeutschen Vertriebenen und Flüchtlingen wa-ren der Passagierschein für diese Ostjuden, mit falschen Identitäten nach Restdeutschland zu gelangen, wo sie sich seitdem und bis heute als deutsche Flüchtlinge und Vertriebene ausgaben und ausgeben, und, zusammen mit den anderen Juden, die unter 1) bis 18) genannt sind, als eine Art unentdeckte jüdische „Schläfer“ in Deutschland den Krieg gegen das deutsche Volk als ver-deckten Krieg fortsetzten bis heute, in den genannten Schlüsselstellen. Bis heute halten sie UND IHRE NACHKOMMEN die Lügen über ihre eigenen Wurzeln aufrecht. Bis heute fühlen, denken und handeln diese aktiv gegen das deutsche Volk. Denn ein Zionist integriert sich stets nur zum Schein. Innerlich integriert er sich NIE und unter KEINEN Umständen in sein Wirtsvolk, bleibt sei-nem Wirtsvolk fremd und feindlich gesonnen, ohne dies erkennen zu lassen gegenüber Nichtju-den. Seine Religion ist der Anspruch auf Privilegien, Begünstigungen und vor allem auf die zio-nistische Übernahme des Landes des Wirtsvolkes, und auf die letztliche Alleinherrschaft, nämlich einer kommunistischen Polizei-, Überwachungs-, Geheimdienste- und Militärdiktatur des Juden-tums auf der Erde, unter Reduzierung, Schädigung, Entrechtung und Ausmerzung der weißen Germanischblütigen.
    *
    Die germanischstämmigen Völker waren fast die einzigen, die sich immer wieder befreien konnten von diesen heuchlerischen und teuflisch gefährlichen Schädigern ihres Wirtsvolks, deren Glauben es ihnen ausdrücklich erlaubt, ja sogar befiehlt, ihre Wirtsvölker zu täuschen, zu belügen, zu berauben, zu betrü-gen, bestialisch zu ermorden und sich dabei jeder nur erdenklichen Hinterlist zu bedienen (lesen Sie „Tal-mud“, „Sohar“ und „Protokolle der Weisen von Zion“, informieren Sie sich über Kabbalisten, Frankisten, Sabbatianer, Hochgrad-Freimaurer, Jesuiten und Jakobiner, die die kommunistisch-bolschewistische Spitze des Weltzionismus bilden).
    *
    Juden sind immer wieder unter falschen Identitäten, Heimtücke und Hinterlist in Deutschland eingedrun-gen, zuerst als Geistliche, Geldverleiher und Händler, um durch Heuchelei, Gaunereien, Einschmeicheln, Bestechung, Geldverleih, auch an Mächtige zur Finanzierung von Kriegen, Zinswucher, Intrigen, Manipu-lation, Vernichtung der vorhandenen arteigenen Natur- und Sonnenreligion des germanischen bzw. deut-schen Volkes durch die jüdischen Fälschungen der Urbibel und des Urkoran und durch die kirchlich-klösterliche seelisch-geistige Entwaffnung („liebet eure Feinde“, und der verheimlicht jüdische Staatsfeu-dalherr spricht zum verheimlicht jüdischen Kirchen- und Klosterfeudalherren: „Du hältst sie arm, und ich halt’ sie dumm“) und Manipulation bis hin zu Seelenmord durch Vernichtung der arteigenen jahrtausen-dealten Sonnen- und Naturreligion der Germanen und Vernichtung der jahrtausendealten Hochkultur der Germanen, und Bestechung von gewählten Vertrauensleuten, an Schlüsselstellen des deutschen Volkes zu gelangen und alles und jeden kirchlich Verdummten von sich abhängig und rechtlos zu machen. Durch Beherrschung der Presse (heute der gesamten Medien, Fernsehen, Rundfunk, Musik- und Filmin-dustrie, die ein einziges Propagandawerkzeug für Zionisten gegen Echtdeutsche ist) manipulieren, spal-ten und entzweien Zionisten ganze Gesellschaften und ganze Völker, bauen falsche Feindbilder im Wirtsvolk selbst auf, untergraben die Homogenität, den Zusammenhalt und die Wehrhaftigkeit des Wirts-volkes, fädeln Bruderkriege ein, um sich danach als lachender Dritter Hab und Gut der Abgeschlachteten zu ergaunern. Darin haben sie mind. 2000 Jahre Erfahrung.
    *
    Feindliche jüdische Infiltration begann in Deutschland bereits mit der verheimlicht jüdischen, grausamen, blutigen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen (ca. 500 bis ca. 1450 n. Chr.). Ganze Bauernhöfe, Handwerksbetriebe, ganze Dörfer und Landstriche wurden von den jüdischen Zwangschristianisierern mit ihren Sklavenheeren gebrandschatzt d.h. abgebrannt samt ihrer Bewohner, geplündert, gestohlen. Heilkundige Frauen wurden durch schwerste kirchlich-klösterliche Folterungen ihres Heilwissens durch Nonnen und Klosterbrüder beraubt und danach als angebliche Hexen bei leben-digem Leib verbrannt, kluge Männer, die die teuflischen Absichten und das Schmarotzertum der jüdi-schen Klosterbrüder und Pfaffen durchschauten, wurden als Ketzer bis zum Tode gerädert und auf viele andere grausamste Arten zu Tode gequält. Das Eigentum der Ermordeten ging an die kirchlich-klösterlichen Feudalherren. DAHER stammt übrigens das gigantische Landeigentum der Kirchen und Klöster und Orden und Bruderschaften, das heute noch für jeweils 99 Jahre immer wieder neu verpachtet wird und trotzdem im Eigentum der Kirchen und Klöster verbleibt. Doch die Zwangschristianisierer wur-den immer wieder wehrhaft von den einzelnen Germanenstämmen zurückgedrängt. Die Burgen, die in dieser Zeit von ganzen germanischen Dorfgemeinschaften erbaut wurden, waren germanische Wehran-lagen mit Brunnen, Vorratslagern für Monate, Geheimgängen nach außen, Waffen und Munitionsdepots, und dienten als Schutz- und Trutzburgen der Bewohner ganzer Landstriche, zum Schutz und zur Vertei-digung gegen die kirchlich-klösterlichen, verheimlicht jüdischen, mörderischen Zwangschristianisierer mit ihren Sklavenheeren (Tod oder Taufe, und Taufe bedeutete Zwangsabgaben: je ein Zehntel aller Ein-nahmen, Obst-, Gemüse-, Getreide-, Wein-, Honigernten, des Viehs und der Arbeitskraft mussten und an die verheimlicht jüdischen Kirchen und Klöster-Feudalherren und an ihre jüdischen Geldeintreibern, in den Adelsstand gesetzten jüdischen staatlichen Feudalherren, abgeliefert werden, heute sind die Zwangsangaben an dieselben jüdischen Feudalherren in Obrigkeit, Kirchen, Krankenkassen, Sozialversi-cherungen, Versicherungen, Banken, Gewerkschaften bereits mehr als 70 %, wenn man Mehrwehrtsteu-er, Mineralölsteuer, Autosteuern und alle sonstigen indirekten Steuern und Abgaben berücksichtigt, und diese 70 % kommen vor allem den Feudalherren zugute, aber nicht den Einzahlern).

    Taufe bedeutete auch das Verbot bei Todesstrafe an die Germanen, ihre Hochkultur, ihre Natur- und Sonnenreligion, ihr Brauchtum, ihre Lieder, ihre Tänze, ihre Schrift (Runen) und ihre AUSBEUTUNGS-FREIE, ZUINSWUCHERFREIE ARTEIGENE Gesellschaftsform mit persönlicher Haftung der von den Germanenstämmen direkt gewählten germanischblütigen Vertrauensleute beizubehalten, zu gestalten und zu pflegen, ihren Kindern weiter lesen und schreiben und Handwerkskünste beizubringen, all das wurde den Germanen bei schwersten Strafen und Todesstrafen verboten. Lesen und Schreiben wurde das alleinige Vorrecht der jüdischen Feudalherren (in Latein), die eine kirchliche und staatliche Feudal-herrschaft über den Germanenstämmen errichteten, sich in Lateinisch unterhielten, und für völlige Ver-knechtung, Verdummung, Verelendung der Germanen sorgten, die im Mittelalter ihre allertiefste Erniedri-gung und Verknechtung, Verarmung und Verzweiflung, durch die jüdischen kirchlich-klösterlichen und staatlichen (Adel) Feudalherren erlitten. Sie waren zutiefst gedehmütigte Leibeigene. Tausende Original-gedichte und Originallieder aus dieser Zeit des Mittelalters gibt es, wo die Germanen die Schädlinge klar bei Namen nennen. Ein Beispiel eines Gedichtanfanges von 1630, d.h. aus der Zeit des 30jährigen Krie-ges (1618-1618. Vorab die Erklärungen dazu:

    1. Unter denen, die von Frauen geboren sind (dies in Latein geschrieben = Hinweis auf Nonnen, die in Klöstern Kinder von Päpsten, Kardinälen und Bischöfen zur Welt bringen)
    2. Exkremente der Raubvögel, verabscheuungswürdige Menschen
    3. Papsttum
    4. Jesuiten
    5. Schafspelz = schadenbringende Absichten durch ein harmloses Auftreten zu tarnen versuchen
    6. Bemühung, sich nach außen besser darzustellen als man ist, Heuchelei, Verstellung
    7. Heimtücke
    8. wolfsgleich: gefährlich, gierig auf sehr große Beute, ausdauernd, hoch entwickeltes Gehirn, Anfüh-rer und strenge Hierarchie im Rudel, beobachten Opfer genau vor Angriffen, reißen Fleisch be-sonders verletzlicher Teile heraus wie Kehle, Nase, Bauch, nutzen Schwächen des Opfers, töten erst dann, wenn Opfer durch Blutverlust stark geschwächt ist.
    9. voller Ehrlosigkeit, Treulosigkeit
    10. kommen sie vermummt daher

    Inter natos mulierum (1),
    Entspringt das Geschmeiß (2) im ³Bapstthumb (3),
    So Jesuitter (4) werden genannt,
    Und Unglück stifften in allem Land,
    in Schaffskleydern (5) und Gleißnerey (6),
    Tück (7), Wölffisch (8) und aller Untrew (9),
    Aufziehn in der Mummerey (10).

    Und dieses Gedicht zeigt in mehr als 20 weiteren Versen diese Schädlinge des germanischen bzw. deut-schen Volkes, die auch heute harmlos, sozial, humanitär, esoterisch oder christlich auftreten, aber teuf-lisch handeln.
    Lesen Sie dazu auch die aktuellen Bücher „Hirten & Wölfe“ von Hans-Jürgen Krysmanski sowie „Teufli-sches“ von Beate Fluck, sowie „Weltbilderschütterung“ von Erhard Landmann.

    Die jüdische Infiltration setzte sich fort bei jedem weiteren Krieg, denn jeder Krieg seitdem war jüdisch-freimaurerisch-kirchlich-klösterlich eingefädelt (30jähriger Krieg 1618-1648 während dem 60 % der Deut-schen abgeschlachtet wurden, Freiheitskriege, Befreiungskriege, Bauernkriege, 7jähriger Krieg, und viele weitere Kriege, auch der I. und II. Weltkrieg). Darüber geben alte Schriften, Bücher, Gedichte und Lieder eindeutig Aufschluss, die jedoch von den verheimlicht jüdischen Kirchen, Klöstern, Obrigkeit, Bibliothe-ken, Buchhandel aus dem Verkehr gezogen wurden und unter Verschluss gehalten werden .

    Die Juden (an der Spitze Jesuiten und Freimaurer) wurden aber letztlich doch immer wieder als die Ur-heber der Entzweiungen, Spaltungen und verdeckten und offenen Kriege gegen Germanen und Deut-sche entlarvt und aus Deutschland (und anderen Ländern) vertrieben, kamen jedoch unter falschen Iden-titäten, neuen Namen und anderen religiösen Tarnungen und mit listigen Tricksereien wieder herein.

    Auch in den 1890er Jahren kamen, wie gesagt, Ostjuden nach Deutschland. Zuvor waren sie aus Russ-land ausgewiesen worden, da sie durch organisierte Kriminalität in großem Stil und betrügerische und destabilisierende kommunistische Machenschaften zum Schaden des breiten angestammten russischen Wirtsvolkes aufgefallen waren, und durch versuchte Anschläge gegen die Zarenfamilie, so dass sie aus-gewiesen wurden. Von diesen Ostjuden wurde auch die gesamte Zarenfamilie ca. 25 Jahre später jü-disch-freimaurerisch ermordet, um die Monarchie in Russland abzuschaffen und die jüdische Feudalherr-schaft in Form des Kommunismus zu erzwingen.
    *
    NACH der erzwungenen Abdankung des Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck 1891 hatten diese Ost-juden freien Zugang nach Deutschland erhalten, denn Kaiser Wilhelm II. sah die Gefahr nicht wie Reichs-kanzler Bismarck, da der Kaiser kirchlich-klösterlich (also jüdisch) erzogen und stark beeinflusst war. Bis-marck, der unter Kaiser Wilhelm dem II. Reichskanzler gewesen war, war sich immer voll bewusst gewe-sen, welche Gefahr dem deutschen Volk durch das Judentum und den Zionismus droht (Zionismus = po-litisch aktives, kommunistisches, bolschewistisches, deutschtodfeindliches Judentum, in tausenderlei Bünden getarnt, wie Freimaurer mit tausenden von Unterorganisationen mit verharmlosenden, sozial o-der humanitär klingenden Bezeichnungen, Jesuiten, Kirchen, Freikirchen, Klöster, Christusbruderschaf-ten, Orden, Abteien mit ebenfalls tausenden von Unterorganisationen mit wohlklingenden, sozial oder humanitär anmutenden Namen).
    *
    Fürst Otto von Bismarck hatte als Reichskanzler von 1871 bis 1891 das deutsche Volk beschützt vor dem Judentum, indem er dafür gesorgt hatte, dass kein Jude im Deutschen Reich in Presse, Beamtentum, Banken, obrigkeitliche Stellen oder andere Schlüsselstellen gelangte. Reichskanzler Fürst Otto von Bis-marck 1871: „Ich billige den Juden nicht zu, die Presse zu beherrschen, politische Schlüsselstellungen einzunehmen oder ein obrigkeitliches Amt zu bekleiden.“
    *
    Nach Fürst Otto von Bismarcks (freimaurerisch= jüdisch eingefädelter) erzwungener Abdankung 1891 wurde Deutschland unter Regie der Kirchen, Klöster und Freimaurer massivst jüdisch unterwandert von khasarischen Ostjuden (die aus Russland vom Zaren ausgewiesen worden waren wegen schwerer Schädigungen des russischen Volkes und Destabilisierungsversuchen durch Juden in verschiedenen Städten Russlands) und von sephardischen Juden aus Holland, Belgien, Italien, Frankreich, und aus der Türkei, und schließlich wurde dem deutschen Volk, durch jüdische Freimaurer-, Jesuiten-, Kirchen- und Klösterintriganten und -scheinheilige, der I. und der II. Weltkrieg aufgezwungen. Nur scheinbar als Krieg gegen Kaiser Wilhelm II bzw. gegen Adolf Hitler – das war die Darstellung durch die Judenpresse – in Wirklichkeit waren es jüdisch-zionistische Kriege gegen das Deutsche Volk (lesen Sie das Buch „Der to-tale Krieg“ von General Erich von Ludendorff von 1930, es geht darin um den totalen Krieg des Juden-tums auf allen Ebenen gegen das deutsche Volk).
    *
    Genauso wird, seit 70 Jahren bis heute, von den verheimlicht zionistischen Juden in Deutschland der Krieg gegen das deutsche Volk als ein verdeckter totaler Krieg auf allen Ebenen weitergeführt, auf heim-tückische Arten: durch zionistisch geschändete Gesetze, die die Rechtsprechung in eine Unrechtsspre-chung verwandelt haben, subtile stetig weiter ausgebaute enorme Begünstigung des Judentums in allen Bereichen von Schule über Ausbildung über Studium über Selbständigkeit bis Unternehmengründung und -förderung, gigantische Unternehmenssubventionen nur an zionistische Firmen, Täuschung und Ma-nipulation des echtdeutschen Volkes auf allen Ebenen, systematisch herbeigeführte Kinderarmut von Deutschen z.B. durch jüdische Abtreibungsärzte, jüdische Schwangerschafts-(abtreibungs)-beratungsstellen, jüdisch erfundene Pille und Pille danach kostenlos auf Krankenschein, Abwertung der Mutterschaft, Heraufsetzung des Rentenalters, ständig steigende Steuern und Zwangsabgaben und Zwangsversicherungen, Fremdbetreuung von Kindern ab Säuglingsalter und von Rentnern, Alten und Kranken also Entzweiung der Generationen und Zerfall der Sippen, Biowaffen wie chemtrails (mit denen fast täglich über Deutschland Tonnen von hochgiftigen Biowaffen, Abfallstoffen der Öl-, Fracking- und Chemieindustrie und Schwermetallen wie Barium, Aluminium, Strontium, Arsen Zink, Blei, Nanopartikel von Flugzeugen aus großer Höhe ausgesprüht werden, die Mensch und Tier, Luft, Wasser und Boden vergiften, verkrebsen, Embolien auslösen, Demenz, Parkinson, Atemwegserkrankungen und viele andere Krankheiten verursachen, und die die Sonne abdunkeln und verhindern, dass kein Sonnenstrahl die Erde erreicht, so dass Obst und Gemüse keine Vitamine und Mineralstoffe bilden können, dass der Zellerneu-erung von Mensch und Tier gestört und sogar verhindert wird. Weiter wird die Warmluft, die oberhalb der chemtrails-Wolken bleibt, durch Manipulation des Erdmagnetismus durch sog. Biowaffen wie Haarp und ELF-Wellen zum Nordpol geblasen, wo die Polkappen abgeschmolzen werden, damit Raffgierige dort leichter an die Bodenschätze der Arktis gelangen können. Das Abschmelzen der Polkappen wird uns als Klimaerwärmungslüge verkauft, wofür jedes Land Milliarden bezahlen muss, um die von skrupellosen Zionisten erzeugte angebliche Klimaerwärmung zu bekämpfen), Bestrahlung ohne unser Wissen, Fra-cking, Genmanipulation, Geo-Engineering zur Wettermanipulation, Fluoridisierung, Jodisierung, hochgif-tige Halogene, hochgiftige Energiesparlampen wogegen die harmlosen Glühlampen verboten wurden, Zwangs-Anglisierung, amerikanisches Gejaule statt unserem eigenen jahrtausendealtem Liedgut und Brauchtum, vorbereiteter EMP-Schlag, Verschleierung von Verbrechen gegen das deutsche Volk durch Austausch der klaren, präzisen, deutschen Sprache und stattdessen Zwangsverenglischung und Dop-pelsprech (Krieg wird „Friedensmission“ genannt, staatlich bezahlte Mordtruppen gegen Völker wie die in den USraelischen Angriffskriegen eingesetzten „Blackwater“-Truppen werden heute unter dem Namen „Academi“ verschleiert, Wettermanipulation wird Geo-Engineering genannt, Freiheitskämpfer für ihre Völ-ker werden „Terroristen“ genannt, eingeschleuste Militärs in Zivil, Aggresoren und Invasoren werden Flüchtlinge genannt, Mord wehrloser Zivilisten, Kinder, Frauen und Männer, wird Kollateralschaden ge-nannt, Denk-, Sprech- und Schreibverbot über Verbrechen gegen das deutsche Volk wird „politische Kor-rektheit“ genannt, Patrioten werden Pack genannt. Rotwelsch = jüdische Gaunersprache, wird heute er-setzt durch diesen Doppelsprech und die aufgezwungene Verenglischung, mit der Verbrechen gegen das deutsche Volk verschleiert werden, amerikanisches Gejaule wird „die beste Musik aller Zeiten“ genannt, usw.), zehntausende höchstgeheime und höchst-kriminelle Privatisierungen deutscher öffentlicher Grundversorgungseinrichtungen zugunsten von Zionisten seit 1989 werden PPP-Verträge oder CBL-Verträge (soll heißen private-public-partnership-Verträge bzw. cross-border-leasing-Verträge genannt, oder heute „öffentlich-private Partnerschaft“ genannt, weil diese kriminellen PPP- und CBL-Geheim-Privatisierungen zugunsten von Zionisten langsam aufgeflogen sind). So werden durch Zwangsanglisie-rung und deren Abkürzungen Verbrechen verheimlicht, statt die Dinge mit der präzisen und aussagefähi-gen DEUTSCHEN Sprache zu benennen. Seit 1990 haben wir Saatgutmonopolisierung, Wasserprivati-sierung, Energieprivatisierung, Telefonnetzprivatisierung, Kläranlagenprivatisierung, Fernsehsender- und Rundfunksenderprivatisierung, Krankenhäuser-Privatisierung, Privatisierung der Rettungsdienste, Kaser-nenprivatisierung, Gefängnisse-Privatisierunge, Justizgebäude-Privatisierung, Autobahnenprivatisierung, Schulgebäude-Privatisierung, Eisenbahnnetz- und Bahnhöfe- und Zugprivatisierung, Molkereiprivatisie-rung, Postprivatisierung, Flughäfenprivatisierung u.v.a. geheime Privatisierungen, alle zugunsten von Zi-onisten, die sich als Deutsche ausgeben.

    Einwanderung von weiteren verheimlichten Juden aus aller Welt nach Deutschland geschieht seit 70 Jah-ren, und nun auch in der Überflutung Deutschlands mit Millionen und Abermillionen auch jüdischen und sonstigen dunkelhäutigen Fremdrassigen, freigelassenen Verbrechern aus Gefängnissen, Sozialschma-rotzern, Analphabeten und militärisch ausgebildeten, durchtrainierten Söldnern in Zivil, doch im Dienst des Zionismus (Blackwater-Militärs = Academi-Militärs, Gladio-Geheimarmeen der Nato, EurGendfor Truppen ), die gegen das deutsche Volk eingesetzt werden.
    *
    18) Alle Betriebe, die bereits fremdrassige neu eingeschleuste Asylanten ausbilden, Asylanten eingestellt haben und noch einstellen werden, sind verheimlicht jüdisch-zionistische Unterneh-men. Das gilt sowohl für Handwerksbetriebe (u.a. Bäckereien, Metzgereien, Dachdeckereien, Schlossereien, Baugeschäfte usw.) als auch für Großunternehmen (Lebensmittelketten, geheim privatisierte Krankenhäuser, Industrieunternehmen usw.), als auch für landwirtschaftliche Betrie-be und Nichtregierungsorganisationen.
    *
    19) Alle diejenigen sind fanatische jüdische Zionisten, die in den letzten 71 Jahren bis heute Hun-derttausende von Wahrheitsfindern und Wahrheitsverbreitern bei Polizei oder Staatsanwaltschaft oder Geheimdiensten angezeigt haben, weil diese Wahrheitsfinder herausgefunden und veröffent-licht hatten, dass die grauenhaften Anschuldigungen gegen das deutsche Volk zionistische Lü-gen sind, und die „Beweise“ für diese angeblich deutsche Schuld zionistische Fälschungen sind.
    Ebenso die Staatsanwälte, Richter, Polizisten, Kriminalpolizisten, Justizbeamten, Medienleute, die bei diesen Schweinereien mitgemacht haben oder diese vertuschen.

    ALL DAS, von 1) bis 19), SIND DIE EINZIGEN ECHTEN RASSISTEN IN DEUTSCHLAND, NÄMLICH ZIONISTISCHE RASSISTEN GEGEN DAS ECHTDEUTSCHE VOLK.
    *
    Ausnahmen gibt es, aber in oben genannten Bereichen 1) bis 19) sind fast alle zionistische Juden. Deut-sche wurden auf vom Judentum abhängige Stellen, in Zeitarbeit und Leiharbeit und in tagelöhnerartige Kleinst-Selbständigkeit an den Rand gedrückt. Leiharbeit und Zeitarbeit und 1-Euro-Jobs sind nichts an-deres als jüdisch erfundenes, modernes Sklaventum, einfach eine neue Variante des jüdischen Kommu-nismus, genauso wie die jüdisch erfundene Globalisierung, die nichts anderes ist als jüdische Weltbe-herrschung.
    *
    (Weitere jüdisch-zionistische Organisationen außerhalb Deutschlands sind: Weltbank, IWF, EU samt aller Unterorganisationen, OSZE, NATO, BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich), Trilaterale Kom-mission, Atlantikbrücke, Bilderberger, Council on Foreign Relations, UNO ( auch UN oder Vereinte Natio-nen genannt = jüdische Weltregierung) samt allen UN-Unterorganisationen, die übrigens auch als Tarn-organisationen von verbeamteten Terroristen für Spionage, Unruhestiftung, Destabilisierung anderer Länder und für Terrorakten gegen friedliche Völker dienen (UNHCR, EuroGendFor, Unesco, WHO, WTO, WWF, u.v.a.m.), Wikipedia, Google, Twitter, Facebook, Paypal, Microsoft, Apple, globale Nichtregie-rungs-Organisationen wie Amnesty, Human Rights Watch, Ärzte ohne Grenzen, Greenpeace, UNESCO, sind ebenfalls solche zionistischen Tarnorganisationen, die allein zionistischen Zielen dienen, sogar das Rote Kreuz hat überwiegend jüdisch-zionistische Funktionäre und wurde schon mehrfach weltweit miss-braucht in der Geschichte, für zionistische Machenschaften, d.h. zur Einschmuggelung von Geheim-dienstlern zur Destabilisierung anderer Völker u.v.a.m.)
    *
    Alle Zionisten und die meisten Juden in Deutschland haben gemeinsam, dass sie sich nach außen als Urdeutsche ausgeben, sich selbst das Deutschtum überstülpen, aber nicht loyal mit dem deutschen Volk sind, sondern deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich fühlen, denken und handeln, die zionistisch erfun-denen Greuellügen gegen das deutsche Volk wider besseres Wissen bis heute behaupten, denn sie wol-len sich ganz Deutschland aneignen, sich ganz Deutschland stehlen, für das zionistische Judentum, als neues Israel, mit Hauptstadt Weimar, unter Ausmerzung des deutschen Volkes.
    *
    Wie schaffen es Zionisten immer wieder höchst kriminell, ja teuflisch und skrupellos, ganze Völker zu unterwandern, zu täu-schen, zu schwächen, zu entrechten, zu enteignen, auszumerzen“. Lest z.B. die Bücher

    „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ von Jürgen Graf
    150 lesenswerte Seiten, hier zum kostenlosen Herunterladen:
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Graf,%20Juergen%20-%20Die%20neue%20Weltordnung%20und%20der%20Holocaust%20(2008,%20150%20S.,%20Text).pdf

    „Die Macht der Zionisten“ von Ahmed Rami
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Rami,%20Ahmed%20-%20Die%20Macht%20der%20Zionisten%20(2004,%20121%20S.,%20Text).pdf

    Lösung:
    *
    1) Wahrheit, Wahrheit, Wahrheit für das deutsche Volk endlich AUF DEN TISCH! Ende mit Maulkorb-Erlass Paragraph § 130, der ein Denk-, Schreib- und Auftritts-, und Redeverbot in die eine, richtige Rich-tung darstellt.

    Freigabe aller geheim unterdrückten mind. 35.000 Buchtitel der Revisionisten. Ende mit der gigantischen verheimlicht zionistischen Zensur in Deutschland, Ende mit Rede-, Schreibverbot und Informationsverbot in die eine, richtige Richtung.

    Ende des Rufmords der Revisionisten und der deutschen Patrioten durch verheimlicht jüdische Zionisten. Ende mit Schuldeinhämmerung durch das jüdisch-zionistische Lügenmedienmonopol. Freilassung und Entschädigung und Ehrung aller zionistisch geschädigten, inhaftierten und verfolgten und psychoterrori-sierten Revisionisten und sonstigen Wahrheitsfinder und -verbreiter. Freie Meinungsäußerung und freie Meinungsbildung ohne die gigantische geheime Zensur der letzten 71 Jahre von Millionen von Buchtiteln.

    ALLES MUSS AUF DEN TISCH!

    Lest die Bücher der Revisionisten (= hochkarätige unabhängige Wissenschaftler und Zeitzeugen aus dem In- und Ausland, die sich einzig und allein der Wahrheit verpflichtet fühlen, und ihren mind. 35.000 Buchtiteln, in denen sie die angebliche „Vergasung von Juden“ schon vor Jahrzehnten akribisch unter-sucht haben, und zwar chemisch, physikalisch, kriminaltechnisch d.h. forensisch, technisch, medizinisch, staatsrechtlich, die Echtheit von Dokumenten und Fotografien prüfend, die Glaubwürdigkeit von angebli-chen Beweisen und Zeugen prüfend, die Umstände prüfend unter denen Zeugenaussagen entstanden oder unterschrieben wurden, 30-60 Jahre unter strengstem Verschluss gehaltene Staatsarchive prüfend, usw. Alle diese Bücher sind im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten heimlich, still und leise zionis-tisch und jüdisch unterdrückt, die Wissenschaftler wurden meist heimlich, still und leise zu Unrecht straf-verfolgt, in geschlossener Psychiatrie oder in Haft mundtot gemacht, ermordet durch Verkrebung oder Ver“selbst“mordung oder Verunfallung, beruflich und existenziell ruiniert. Ihre 35.000 Buchtitel z.B. hier zu finden:
    *
    file:///C:/Users/Home/Downloads/Voices-Stim-men%20_%20German%20Victims%20B%C3%BCcherliste%20der%20Revisionisten%20sehr%20gut.htm
    *
    Lesen Sie vielleicht als erstes „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik und sehen Sie sich die Videos an mit Interviews mit Revisionisten wie Professor Robert Faurisson und Paul Rassinier und Ernst Zündel und Alfred de Zaya, sowie das Video von Conrebbi „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“. Und lesen Sie die Bücher „Der erste Leuchter-Report“ vom US-Dipl.-Ing. Fred Leuchter sowie „Rudolf-Gutachten“ von Dipl.-Chemiker Germar Rudolf. Dann die Bücher über die Rheinwiesenlager, z.B. „Der geplante Tod“ vom Kanadier James Bacque, „Verbrechen am deutschen Volk“ von Erich Kern.
    *
    Hier der link zu dem Buch „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ vom Revisionisten Jürgen Graf, das man hier kostenlos herunterladen, speichern und lesen kann (150 Seiten hieb- und stichfeste Beweise gegen die Verga-sungslügen):
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Graf,%20Juergen%20-%20Die%20neue%20Weltordnung%20und%20der%20Holocaust%20(2008,%20150%20S.,%20Text).pdf
    Darin ist auch zahlreiche weiterführende Literatur genannt, von der die meisten durch die gigantische 71jährige Zensur in Deutschland noch nie etwas gehört haben, obwohl die Entlarvungen der Lügen durch diese hochkarätigen verleumdeten weltweiten Wissenschafter und ihre der Wahrheit Bahn brechenden Bücher schon jahrzehntelang e-xistieren.
    *
    Lesen Sie nichtkirchliche Originalbücher aus der Hitlerzeit und aus der Zeit Bismarcks, und nichtkirchli-che Schriften aus den letzten 400 Jahren, die allesamt brutalst unterdrückt wurden und aus dem Verkehr gezogen und beschlagnahmt wurden und werden von Kirchen- und Klösterzionisten- und freimaureri-schen Zionisten, und auch von einfachen Juden, die all diese Verbrechen decken. Das deutsche Volk soll nach jüdischem Willen niemals die Wahrheit über seine eigene Geschichte der letzten 400 Jahre und der letzten 2000 Jahre erfahren, nichts über seine jüdisch-zionistischen Feinde im eigenen Land erfahren, die schon unzählige Male entlarvt wurden, nichts über die jüdischen freimaurerischen, kirchlich-klösterlichen Verbrechen und die jüdischen Völkermorde am deutschen Volk erfahren, nichts über die jüdischen Ge-schichtsfälschungen und über die jüdische gigantische geheime Zensur und den jüdisch-freimaurerischen Raub von Patenten, deutschenm Staatsgold, unschätzbaren Kunstwerken, wertvollsten Büchern und Forschungsergebnissen erfahren, zionitische Diebstähle deutschen Volkseigentums, die seit 71 Jahren aufs Unerträglichste herrschen.
    *
    2) Alle die dreisten jüdisch-zionistisch-freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen Geschichtslügen und -fälschungen über die Hitlerzeit hell beleuchtet auf den Tisch! Alle jüdisch-zionistischen Geschichtslügen und -fälschungen über die Zeit bis zurück zur jüdischen, blutigen, grausamen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, hell beleuchtet auf den Tisch! Alle seit Jahrzehnten jüdisch-zionistisch (= auch freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen) unterdrückten und gestohlenen Millionen (!!!) von Buchti-teln mit Wahrheit frei zugänglich für alle Deutschen auf den Tisch, die die Judenlügen gegen das deut-sche Volk ja schon vor Jahrzehnten hieb- und stichfest als Lügen und Fälschungen entlarvt haben!
    *
    3) Identifizierung jedes einzelnen jüdischen Zionisten und jedes den Zionismus unterstützenden Juden in Deutschland.
    *
    4) Absetzung der jüdisch-zionistischen Besatzermedien (Presse, Verlage, Rundfunksender, Fernsehsen-der, Google, Amazon, Wiikipedia, Filmindustrie, Musikindustrie, Filmverleih, Druckereien, Groß.- und in-zelhandel von Zeitungen, Zeitschriften und Büchern und Filmen u.v.a.m.), der jüdisch-zionistischen Be-satzerregierung und Besatzerministerien, der jüdischen Zionisten in Freimaurerlogen, Kirchen, Klöstern, Banken, Wirtschaft, Beamtentum und in politischen Schlüsselstellen und obrigkeitlichen Ämtern, Abschaf-fung des haftungslosen jüdisch-zionistisch erfundenen Parteiensystems.
    *
    Stattdessen persönlich haftende, direkt vom deutschblütigen Volk gewählte, germanisch-blütige, bewähr-te persönlich haftende Fachleute als Vertrauensleute, die über die mind. 2000jährigen, verdeckten und offenen jüdischen Kriege gegen das germanische bzw. deutsche Volk, über alle jüdischen Lügen, Heim-tücken, Fälschungen, Gemeinheiten, Täuschungen, Verbrechen, Morde, Massaker und Hinterlistigkeiten, Schmeicheleien und Heucheleien und Theaterspielereien des Judentums gegen das germanische und deutsche Volk bestens Bescheid wissen und das deutsche Volk davor zu schütze wissen, eine Wiederho-lung zu verhindern wissen, und die diese heuchlerischen kriminellen Elemente, in Regie der Freimaurer-logen und in Regie von Staats- und Kirchen- und Klöster-Amts- und Würdenträgern, zur Rechenschaft ziehen.
    *
    4) persönliche Haftung und Bestrafung der Täter, Mittäter, Profiteure und Vertuscher, die persönlich zu haften haben, drei Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem germanischem Recht, mit dem eigenen Vermögen und Leben, für alles vorsätzliche Tun und Lassen, das dem deut-schen Volk zum Schaden gereichte. Wiedergutmachung am deutschen Volk.
    *
    5) Aufklärung über die mind. 30.000jährige Hochkultur unserer Vorfahren, der Germanen. Wir Deutschen brauchen keine jüdisch erfundene Religion, die ein Seelenmord an unserem Volk ist und vom Judentum zur Entwaffnung und zur Selbstentwaffnung des deutschen Volkes erfunden und uns zwangsweise auf-oktroyiert wurde.

    Zurück zu unserer arteigenen germanischen Hochkultur: das Göttliche erkennen in den klugen, schöpfe-rischen, idealistischen Willens- und Tatmenschen, Denkern und Forschern der eigenen Rasse mit edlen Tugenden und hoher Gesittung, die ganz ohne Gesetze edel und hochgesonnen handeln im Sinne des Wahren, Guten und Schönen, für das Wohlergehen des eigenen Volkes und der eigenen Rasse (ohne andere Völker und Rassen und deren Eigenheiten zu schmälern oder zu schädigen), in unserer arteige-nen, ausbeutungsfreien, zinswucherfreien, zionistenfreien Gesellschaftsform, und im Sinne von „Ge-meinnutz geht vor Eigennutz“, das Göttliche erkennen in der Natur und ihrer natürlichen Ordnung, in der Sonne und der Mutter Erde als Spender aller Tages- und Jahres-Ordnung, als Spender allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel, in edlen Tugenden (Wahrheitsliebe, Vernunft, Tatkraft, Willens-kraft, Fleiß, Forscherdrang, Können, Wissen, Bildung, Geschicklichkeit, Ehre, Treue, Gefährtschaft, Ka-meradschaft, Selbstbeherrschung, Selbstzucht, Mut, Ritterlichkeit, Anmut, Kraft, Ausdauern, schöpferi-sche Arbeit, Kunstfertigkeit, Liebe zum eigenen Volk und zur arteigenen jahrtausende überlieferten deut-schen Sprache und HOCHkultur mit ihrer arteigenen jahrtausendealten Sonnenverehrung, Sanges- und Musikkultur, Reigentänzen, Jahreszeiten-Brauchtum, Wahrheit als oberste Richtschnur, Sinn für das Wahre und Echte und Gute und Schöne, Liebe zum eigenen deutschen Volk und zur Heimat, Kinder- und Naturliebe, Liebe zu den einheimischen Tieren des Gehöfts, der Wälder und Lüfte, hohe Gesittung, ohne dass Gesetze dafür notwendig wären.

    Aber auch Wehrhaftigkeit und Hass und Härte gegen Feinde im eigenen Land und von außen. Auch das ist eine hohe germanische Tugend.

    Ebenso Heiratsschranken gegenüber anderen Rassen. Denn man wusste schon jahrtausendelang, auch aus dem Tierreich, das Rassemischungen spätestens ab der zweiten Generation unedle Bastarde mit körperlichen, geistigen und seelischen Mängeln und schlechten Charakteren wie Bösartigkeit, Gemein-heit, Heimtücke, Hinterlist, Gewissenlosigkeit,Skrupellosigkeit, Verlogenheit, Missgunst, Gier, Triebhaftig-keit, Neigung zu Süchten, Unberechenbarkeit und gespaltene Persönlichkeiten ergeben, auch eine Am-sel vermischt sich nicht mit einem Staren, obwohl beide Vögel sehr ähnlich aussehen u.v.a.m..

    Das Göttliche erkennen in der Ehe zwischen gleichgearteten der eigenen Rasse, in der Mutterschaft, in der ehelichen Gefährtschaft, in den eigenen Kindern und im Kinderreichtum, in der Rassereinheit, in der Familie und Sippe, in den ehrwürdigen Ahnen, im Zusammenhalt von Ehe, Familie, Sippe und Volk der eigenen germanischblütigen bzw. deutschblütigen Rasse, im Wissen um das jahrtausendealte Erbe un-serer germanischen arteigenen Hochkultur, auf ein unschätzbar wertvolles Wissen, das unsere Vorfahren erarbeiteten und, von Generation zu Generation weiter aufbauend, weiterentwickelten, welches uns Deut-schen jedoch seit 71 Jahren systematisch jüdisch-zionistisch (= auch jesuitisch-freimaurerisch-kirchlich-klösterlich) gestohlen und unter strengsten freimaurerischem und kirchlich-klösterlichem Verschluss gehalten wird, zum eigenen Gebrauch durch zionistische Juden und Juden, für uns Deutsche jedoch völ-lig gefälscht wurde, wobei wir Deutschen gleichzeitig von unseren germanischen Wurzeln, von unserer eigenen einmalig reichen und präzisen deutschen Sprache und unserer arteigenen Sonnen- und Natur-verbundenheit und von unseren Wurzeln und unseren innersten arteigenen Musik-, und Sanges-, Tanz- und Seelenbedürfnissen systematisch entfremdet und völlig getrennt wurden, auch durch gezielte Spal-tung und Entzweiung der Ehen, der Familien, der Sippen und der Generationen und durch außerfamiliäre und außerhäusliche, feindliche Fremdbetreuung und feindliche Fremderziehung unserer Kinder ab Säug-lingsalter, unserer Alten und Kranken, oft in weitgehend geschlossenen Einrichtungen, immer mit jüdisch-zionistischer Leitung und Personal. Auch die Einrichtungen von Diakonie, Caritas, Arbeiterwohlfahrt u.v.a.m. sind zionistisch besetzt und geleitet und dienen deutschfeindlichen Zielen.

    PS: Arthur Trebitsch war der erste Autor, der die verdeckten geheimen jüdischen Terror-, Folter- und Tötungsmaß-nahmen wider seine verhaßten Gegner in Buchform veröffentlichte. In „Deutscher Geist oder Judentum“ schreibt Trebitsch 1921 folgendes:
    Die Stadien des verdeckten Krieges der „Weisen von Zion“ wider einen verhassten Gegner sind etwa folgende:
    1) totschweigen.
    2) wirtschaftlich zu Grunde richten.
    3) Ehre abschneiden.
    4) töten
    5) für irrsinnig erklären.
    6) diskreditieren mit allen Mitteln der Lüge, der Verleumdung, der Ausgrenzung, des Schwindelns und der Irrefüh-rung
    7) Wenn dies alles nicht erfolgreich war, den verhassten Gegner auszuschalten, dann durch Abkommandierte Zio-nisten, die im feindlichen Lager die Sache des Gegners zum Schein lobpreisend „zur eigenen“ machen, sich ins Ver-trauen des verhassten Gegners einschleichen, um in entscheidenden Punkten und im entscheidenden Moment die Gedanken des verhassten Gegners zu verwirren und zu beeinflussen und um im entscheidenden Moment den Erfolg des verhassten Gegners zu verhindern, und den verhassten Gegner auf ein totes Geleise abzulenken.
    Außer Arthur Trebitsch war uns bislang nur Dr. Hamer bekannt („Einer gegen Alle“, Amici Di Dirk Verlag, 2005, ISBN 849612715X), der bis zur 7. Stufe überlebte, und über diese staatlich sanktionierten und gedeckten jüdischen Volksmörder ausführlich in Buchform berichtete.
    Und nun auch Hans Kaufmann in seinem Buch: Kein Menschenrecht für Leihkaninchen von Hans Kaufmann, 1985, 268 Seiten, Eigenverlag. Kann als Scan oder als Textversion heruntergeladen werden https://archive.org/details/KeinMenschenrechtFuerLeihkaninchen
    Oder hier:
    https://ia600906.us.archive.org/16/items/KeinMenschenrechtFuerLeihkaninchen/KaufmannHans-KeinMenschenrechtFuerLeihkaninchen1985268S.Scan-text.pdf

    Zwar wird im Grunde gegen alle führenden Aufrechten, Ehrlichen, Geradlinigen, Revisionisten, Freiheitskämpfer, Deutschblütigen, Deutsch Denkenden, Freunden Deutscher und gegen alle völkisch und national Denkenden füh-renden Patrioten der Völker der germanischblütigen weißen Rasse nach diesen 7 Punkten verfahren, aber nur weni-ge stehen diese Mißhandlungen durch und finden dann noch die Kraft, der Nachwelt über ihre Folterungen zu be-richten.
    Hans Kaufmann ist nun der dritte uns bekannte Autor, der bis zur 7. Stufe überlebte. Was sein Martyrium für unsere Leser besonders wertvoll macht, sind die Schilderungen von insgesamt 13 Foltermaßnahmen (in der Hauptsache Mikrowellen, Laser, Ultraschall, radioaktive Strahlung) mitsamt den von ihm über Jahre hinweg entdeckten Schutzmaßnahmen (wie Kupfer, Aluminium, Glas, Radiowellen u.a.).
    Um das Buch zu verstehen, sollten die „Protokolle der Weisen von Zion“ bekannt sein, sonst erscheint es unglaub-würdig. Ferner die Bücher von Arthur Trebitsch, auch „Die Geschichte meines Verfolgungswahnes“, sowie „Einer gegen Alle“ von Dr. Hamer, sowie Der tod des Tumors, Band 1 und 2, von Frau Dr. Johanna Budwig im Original von 1951.
    Die Vorgehensweise des Judentums ist seit über 1500 Jahren – im Grunde seit über 3000 Jahren – immer die glei-che, gegen alle Wirtsvölker.
    Was Hans Kaufmann nicht hinreichend berücksichtigt, ist die militärische Situation in der BRD: Wir sind nach wie vor zionistisch besetzt, und von zionistisch gesteuerten Feindtruppen besetzt, und Zionisten-Ziel ist die Ausrottung des deutschen Volkes. Siehe hierzu auch die „Protokolle der Weisen von Zion“, neuntes Protokoll.
    Und noch ein Punkt, der zu korrigieren ist: Hans Kaufmann schreibt mehrfach, Nikola Tesla sei Jude gewesen, das stimmt nicht Zur Wahrheitsfindung sollten die Entdeckungen von Eugen Gabowitsch und Prof. Kammeier beitra-gen.

    Hier noch ein Goldschatz für wissensdurstige Wahrheitsforscher: eine Literaturliste des Schweizer Architekten Alex Brunner, der sich mit den höchstkriminellen Taten und schwersten Geschichtsfälschungen der Freimaurer und der Kirchenleute und Klöstermönche und -Nonnen in der Schweiz beschäftigte, mehrere Eingaben an die Regierung der Schweiz machte und diese gleichzeitig massenweise im Internet veröffentlichte – und sich dadurch mit den Freimau-rern der Schweiz anlegte:
    http://politik.brunner-architekt.ch/wp-content/uploads/Literaturliste.pdf
    Die Fälschung der deutschen Geschichte von Wilhelm Kammeier, Verlag für ganzheit-liche Forschung, D-25884 Viöl/Nordfriesland
    http://unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/htmlphp2/u2_VerlagGF.html
    Auszüge auf
    http://unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/u3/u3_2396WK.html
    Einige Weiterungen zur Geschichtsfälschung auf http://www.chaco-pur.info/bohl.htm

    Die Geschichte auf dem Prüfstand, von Eugen Gabowitsch, von Verlagshaus Neva, 2005,472 Seiten, ISBN 5765443982
    http://www.dillum.ch/html/gabowitsch_geschichte_rezension.htm

  11. Anleiung zum Entlarven der Feinde im eigenen Land, Teil 1 sagt:

    Jüdisch-zionistische Kriminelle, die sich als Deutsche ausgaben, haben sich mit Hilfe des freimaurerisch-kommunistischen und des jesuitisch-kirchlichen Weltjudentums und seiner Lügenpresse sofort nach En-de des 2. Weltkriegs in Deutschland die deutschen Medien, deutsche obrigkeitliche Stellen und Schlüs-selstellen sowie Banken und die gesamten noch vorhandenen Werte, Patente, alle wertvollen Bücher aus Jahrhunderten deutscher Arbeit, und landwirtschaftlichen, handwerklichen und Industrie-Betriebe der deutschen Wirtschaft gestohlen und ergaunert, durch Massenmorde von Millionen Deutschen NACH Kriegsende und durch kapitalen Betrug und kapitale Schwerverbrechen am deutschen Volk, und ZWEI verheimlicht zionistische Besatzer-Obrigkeiten höchstkriminell installiert, BRD und DDR, mit zwei in der Mehrheit verheimlicht jüdisch-zionistischen Regierungen und zwei in der Mehrheit verheimlicht jüdisch-zionistischen Beamtenschaften auf restdeutschem Boden.

    Die jüdisch-zionistische = kommunistische Machtübernahme Deutschlands war ja schon in der Weimarer Republik 1918-1932 vollendet gewesen, und führte zur der völligen Entrechtung, Verknechtung und Ver-elendung des deutschen Volkes, aus der das deutsche Volk durch Adolf Hitlers Machtübernahme 1933 errettet und wieder gestärkt und völlig unabhängig vom Judentum gemacht wurde.

    Adolf Hitler: „Ein Volk, das sich nicht selbst ernähren kann, hat schon die Hälfte seiner Freiheit verloren.“ Hitler sorgte dafür, daß sich das deutsche Volk aus dem eigenen Land und aus eigener deutscher Kraft (ohne Ausbeutung anderer Völker) ernähren, kleiden, grundversorgen, hervorragend bilden und verteidi-gen konnte. Hitler sorgte dafür, dass Beamtentum, und Schlüsselstellen, Medien, Banken, Lebensmittel-versorgung, landwirtschaftl. Anwesen, Energieversorgung, Bildung, Gesundheitswesen, Bauwirtschaft, Regierung, Kirchen und Bauerntum nicht mehr in jüdisch-zionistischen sondern wieder in deutschen Händen waren und blieben, denn in der verheimlicht kommunistischen Weimarer (Zionisten-)Räterepublik von November 1918 bis 29.1.1933 waren die Deutschen durch verheimlichte Zionisten systematisch ge-demütigt, entehrt, entrechtet, enteignet, bestohlen, verelendet und teuflisch dezimiert worden (lesen sie zur Dezimierung die 47-Seiten-Schrift „Schutzengel oder Würgeengel?“ von Prof. Dr. med. Fritz Frank von 1922 über die absichtliche Ermordung deutscher Neugeborener und deutscher Ungeborener im Mutterleib deutscher Frauen durch ver-heimlicht jüdischer Ärzte und Hebammen) und alles zionistisch ergaunert und gestohlen worden (wie übrigens schon, verdeckt und schleichend, in den 25 Jahren VOR dem ersten Weltkrieg, durch freimaurerisch-jesuitisch eingeschleuste Ostjuden mit falschen Identitäten). Auch wurde in diesen 1920er Jahren durch die damals schon verheimlicht jüdisch übernommene Presse bereits Porno, Homosexualität, Lesben, Prostitution und dergleichen als Fortschritt dargestellt und alle Deutschen Versuche, sich dagegen zu wehren (z.B. durch die Schrift „Volkswart. Monatsschrift zur Bekämpfung der öffentlichen Unsittlichkeit“, u.a. Jahrgang 1922) als rückständig dargestellt und lächerlich gemacht durch die verheimlicht jüdische Pres-se.

    Hitler sorgte dafür, dass alles in Deutschland wieder vom Kopf auf die Füße gestellt wurde, dass alles jüdisch Gestohlene und Unterwanderte wieder in deutsche Hände gelangte, daß das deutsche Volk, sei-ne Banken, seine Bauern, seine Handwerker, seine Industrie wieder völlig unabhängig vom Judentum wurden, dass sich das deutsche Volk wieder aus gesundem, umweltschonendem, naturgemäßem bäuer-lichen Anbau im eigenen Land , fast vollständig unabhängig vom Ausland, selbst gesund ernähren, be-kleiden und grundversorgen konnte, in allen Bedürfnissen, unabhängig vom Judentum und fast völlig un-abhängig vom Ausland. Was vom Ausland benötigt wurde, konnte durch Direktexport deutscher Wertar-beit mit anderen Ländern bezahlt werden konnte. Das deutsche Volk war hervorragend und ausgespro-chen chic gekleidet in der Hitlerzeit, mit gesunder langlebiger Bekleidung in reiner Schurwolle, bester ä-gyptischer Baumwolle, Leinen, Leder, und Mischungen dieser Fasern (die aussagefähigen Modezeitun-gen der Hitlerzeit und alle nichtkirchliche Literatur aus der Hitler-Zeit werden von Zionisten deswegen unter strengstem Verschluss gehalten und unterdrückt, in den USA unter Zionisten mit tausenden von Dollars teuer gehandelt), mit gesunden, langlebigen Heimtextilien und Vollholz-Möbeln wohnen konnten, mit gesunden, äußerst langlebigen und reparierbaren Gerätschaften und Maschinen sich die Haushalts- und Berufsarbeit und landwirtschaftliche Arbeit erleichtert konnten, in gesunden unterkellerten Einfamili-enhäusern in Vollziegelbauweise mit großen Gärten für die Kinder, und für den eigenen Anbau von bes-tem Obst und Gemüse, und mit Nebengebäuden für Hobby, Bienenzucht und für die Kleintierhaltung, und oft mit eigenen Brunnen, wohnen konnten, hervorragend in den Schulen von deutschen Lehrern aufge-klärt und umfassend gebildet und sportlich, musisch, bildungsmäßig, kulturell, gesundheitlich usw. ge-stärkt wurden, ganz unabhängig von zersetzenden und stehlenden Einflüssen des Judentums. Es gab geschlossene Kreisläufe ohne Abfälle, ganz ohne Plastik und ganz ohne Sondermüll. Alles hielt generati-onenlang, war reparaturfreundlich, war deutsche Wertarbeit, und wurde sogar noch vererbt.

    All dies erkennt man, wenn man die wichtigsten der im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten zionis-tisch unterdrückten mind. 35.000 Wahrheitsbücher über die uns weisgemachte Vergasung und über die wahren Verursacher der 2. Weltkriege, sowie nichtkirchliche Originalliteratur aus der Zeit VOR dem1I. und 2. Weltkrieg und zwischen den 2. Weltkriegen, gelesen und schon eine große Anzahl von jüdischen Zionisten entlarvt hat, die hier seit 70 Jahren bzw. seit 1-3 Generationen lügnerisch, heuchlerisch und höchstkriminell ihre jüdischen Jahrhundertlügen verbreiten, sich selbst ehrlos, gewissenlos und skrupel-los bereichern, gegen das echtdeutsche Volk handeln, und gegen Wahrheitsfinder hetzen und vorgehen.

    WIR HABEN IN DEUTSCHLAND seit 70 Jahren mindestens 6 Millionen zionistische FEINDE IM EIGE-NEN LAND: Zionisten (= deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche Juden, die offen und verdeckt gegen das deutsche Volk aktiv sind), und Juden, auch in 2. und 3. Generation, die diese Zionisten decken und unterstützen. Wobei sich beide Varianten, jüdische Zionisten und Juden, als Deutsche ausgeben. Seit 71 Jahren.
    *
    Wir haben seit 1945 fast ausschließlich verheimlicht jüdisch-zionistische Bundeskanzler (Mehrzahl) und heute eine verheimlicht zionistische Bundeskanzlerin, zionistische Bundespräsidenten, mehrheitlich jü-disch-zionistische Regierungen und Oppositionen, zionistische Ministerien, zu 99 % zionistische Mas-senmedien, Banken und Versicherungen (diese Aufzählung ist noch nicht vollständig). Und sie alle führ-ten und führen seit 1945 bis heute verdeckt weiter einen heimtückischen Krieg gegen das echtdeutsche Volk, und vervollständigen gleichzeitig den schon nach dem Ende des II. Weltkriegs errichteten jüdisch-zionistischen Staat im Staat, das neue Israel, in der BRD.
    *
    Durch das zionistisch erfundene, haftungslose Parteien-System scheint es nur so, dass wir bei jeder Wahl eine Auswahl hätten zwischen scheinbar unterschiedlichen Parteien. In Wirklichkeit ist JEDE Partei in den Funktions- und Schlüsselstellen mit Zionisten besetzt. Uns Deutschen ist nur die Wahl erlaubt zwi-schen Zionist A oder Zionist B oder Zionist C oder Zionist D … (außer, vielleicht, bei den völkischen, EU-kritischen und globalisierungskritischen Parteien, doch die Stimmen für Parteien werden beim Auszählen durch Zionisten unten gehalten. Wie schon der jüdische Kommunist Stalin sagte: „Es ist nicht wichtig, wie das Volk abstimmt, sondern wie man auszählt.“).
    *
    Das ist nicht nur so bei Wahlen auf Regierungsebene, sondern bis hinunter zur Kommunalebene: Wenn einmal, in seltensten Ausnahmefällen, ein Echtdeutscher Bürgermeister wurde nach 1945, so könnt Ihr gewiß sein, daß das aus zionistischer Sicht eine Panne war, und dass dann die Stellvertreterstellen, d.h. der 2. und 3. Bürgermeister, verheimlichte Zionisten sind.
    *
    Hier eine Karikatur des Parteienwählers:

    (lässt sich leider nicht hochladen. Die Karikatur zeigt den Parteienwähler, der brav immer wieder und wieder eine steile Treppe hoch steigt (= Wahlvorgang). Die Treppe endet abrupt (= mit Abgabe des Stimmzettels hat der Parteienwähler alle Rechte an Zionisten verloren, ist völlig machtlos und rechtlos geworden), was er nicht merkt, so dass er nun in den Abgrund tritt und tief herunterfällt, sich selbst schwerst verletzt, durch JEDE Parteien-Wahl. Weil er dieses jüdisch erfundene haftungslose Parteien-System nicht durchschaut, und weil ihm seit Schulzeit eingehämmert wurde, „Wahlrecht sei Wahlpflicht“, fühlt er sich verpflichtet, bei jeder Wahl erneut zu wählen, rappelt sich also zur nächsten und übernächs-ten und überübernächsten Wahl erneut auf, trotz aller erlittenen Verletzungen, Gesetzesschändungen und Demütigungen durch die gewählten „Volkszertreter“ nach jeder einzelnen vorhergehenden Wahl, bei jedweder Partei, die er gewählt hat. Er steigt erneut die steile Treppe hoch (= wählt erneut haftungslose, deutschfeindliche Politiker und Parteien, diesmal andere, neue Gesichter und Parteien, die ihm vorge-setzt wurden, weil man gemerkt hat, dass das echtdeutsche Wahlvolk den alten Parteien und Gesichtern endgültig nicht mehr traut, aber es wurde schon längst dafür gesorgt, dass auch diese neue Partei und diese neuen Gesichter, die zur Wahl stehen, in der Mehrheit aus verheimlicht zionistischen Zertretern des deutschen Volkes bestehen), um erneut tief auf die Nase zu fallen, denn der Wähler ist erneut, zum X-ten Mal, betrogen worden durch das haftungslose jüdisch erfundene Parteiensystem mit verheimlicht deutschfeindlichen bis deutschtodfeindlichen, haftungslosen zionistischen Politikern und Parteien.
    *
    Der Wähler wird regelmäßig, von JEDER Partei, betrogen, ganz egal, welche Partei er gewählt hat, denn JEDE Partei ist zionistisch gegründet, oder zionistisch unterhöhlt und übernommen (vielleicht mit Aus-nahme der völkischen-nationalen und zugleich EU-und globalisierungskritischen Parteien, jedoch ver-sucht man ständig, diese völkisch-nationalen Parteien durch Spitzel und geheimdienstlich zu infiltrieren und zu unterwandern, auch um von solchen eingeschleusten Geheimdienstlern Anschläge im staatlichen Geheimdienstauftrag verüben zu lassen, die dann diesen völkisch-nationalen deutschen Parteien in die Schuhe geschoben werden sollen, damit sie in den Augen der Wähler als unwählbare Kriminelle erschei-nen. Das ist zionistische Geheimdienst-Taktik seit 71 Jahren.)
    *
    Und der Parteienwähler kann keine Partei, für den Betrug zum Schaden des deutschen Volkes, nach der Wahl in Haftung nehmen. Der Wähler ist also IMMER der schwer Betrogene nach jeder Parteienwahl. Er ist völlig machtlos und rechtlos geworden mit Abgabe des Stimmzettels.
    *
    Lösung: KEINE PARTEIEN, sondern persönlich haftende, direkt NUR vom deutschblütigen Volk gewählte, bewährte Vertrauensleute als Volksvertreter, wie in der uralten, mind. 30.000 Jahre lang bewährten, germanischen Hochkultur. (Buchtipp: „Sittengesetze unserer Art“ vom wahrscheinlich ermordeten Rechtsanwalt Jürgen Rieger).

    Das Wissen über die HOCHKULTUR DER GERMANEN, unserer deutschen Vorfahren, war in der Geschichtsschreibung 800 Jahre lang wohlbekannt, wird aber seit 70 Jahren mit Macht und Ge-walt unterdrückt und unter strengstem Verschluss gehalten von den Kirchen, Klöstern und Frei-maurern (alle drei verheimlicht zionistische Organisationen, unter zehntausenden von anderen Namen kirchlich-klösterlicher und freimaurerischer Unterorganisationen, aber gemeinsam am gleichen Ziel arbeitend, der Zerstörung und Ausmerzung der weißen, germanischblütigen Rasse und der Beschlagnahme Deutschlands für Zionisten und Juden, die sich vor aller Welt als „Das Deutsche Volk“ ausgeben wollen und es bereits tun.
    *
    Also völliger Boykott der Parteien-Wahlen und Erzwingung PERSÖNLICH HAFTENDER DEUTSCH-BLÜTIGER VOLKSVERTRETER, und zwar direkt NUR vom deutschblütigen Volk (und zwar nur von deutschblütigen Männern und Frauen, die schon Verantwortung für eine eigene Familie mit mind. 1 Kind tragen) direkt gewählte, hochintelligente, bewährte, persönlich haftende Vertrauensleute aus dem deutschblütigen Volk, als Volksvertreter und als Führer auf Zeit.

    Und zwar Wahrheitskämpfer für das deutsche Volk, und gleichzeitig Fachleute auf ihren Gebieten, die alle die unterdrückte wahre Geschichte des deutschen Volkes bestens kennen und für das deutsche Volk schon seit Jahrzehnten kämpfen wie Löwen, und dafür zu Unrecht gerichtlich verfolgt, mit Berufsverbot belegt, mit Auftrittsverbot belegt, inhaftiert wurden, die sich aber nicht haben beugen lassen. Ihre Prozes-se wurden von den zionistischen Medien totgeschwiegen. Um nur einige dieser Wahrheitskämpfer für das deutsche Volk zu nennen:

    – Rechtsanwältin Sylvia Stolz
    – Uhrmachermeister Udo Pastörs
    – Rechtsanwalt und Schriftsteller Horst Mahler
    – Dipl.-Chemiker Dr. Ernst Gauß, der unter dem Pseudonym Germar Rudolf die angeblichen Gas-kammern wissenschaftlich untersuchte und die zionistischen Jahrhundert-Lügen und -fälschungen darüber entlarvte, und zahlreiche Bücher darüber schrieb, die im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten zionistisch unterdrückt sind,
    – Journalist Gerd Honsik (Buch „Freispruch für Hitler“, unbedingt lesen, als „pdf“ zum kostenlosen Herunterladen im Internet zu finden, wenn man zäh sucht, denn es wird täglich tausendefach ge-löscht, seit es das Internet gibt,
    – Gymnasiallehrer und Wahrheitskämpfer Günther Deckert
    – Dipl.-Ing. und Wahrheitskämpfer Wolfgang Fröhlich,
    – Lehrer und Wahrheitskämpfer Friedrich Töben,
    – Verleger und Wahrheitskämpfer Ernst Zündel,
    – Kriminologe, Journalist und Schriftsteller Dr. Claus Nordbruch,
    – Dipl.-Politologe und Verleger Udo Walendy
    – Wahrheitskämpfer Frank Rennicke, dessen 2malige Kandidatur als NPD-Bundespräsidenten von allen Massenmedien völlig totgeschwiegen wurde
    – Graphiker Gerhard Ittner
    – Dipl.-Ing. Gustl Mollath, der die geheimen kriminellen Privatisierungen deutscher Grundversor-gungseinrichtungen zugunsten von Zionisten bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg aufdeckte und dafür 7 ½ Jahre in der Psychiatrie mundtot gemacht wurde, während sein Haus versteigert wurde
    – Wahrheitskämpfer Henry Hafenmayer
    – und tausende andere, die sich bereits jahrzehntelang als aufrechte Kämpfer für die Wahrheit, Ehre und Freiheit für das echtdeutsche Volk bewährt haben und sich nicht haben beugen und nicht ha-ben kaufen lassen, obwohl sie zionistisch, d.h. medial, politisch, staatlich und kirchlich sowie durch das zionistische Wikipedia gerufmordet, gehetzt und geschädigt wurden, wiederholt ungerechtfer-tigte Geld- und Haftstrafen erlitten, um sie mundtot zu machen, zionistischer Verfolgung um die ganze Erdkugel, Mordanschlägen und jahrzehntelanger im zionistischen Wiki(=lügi)pedia began-gener Rufmorde ausgesetzt waren, die sie haben erleiden müssen durch zionistischen Medien-machtmißbrauch, und auch Willkür durch zionistische Teile von Justiz, Staatsschutz und Verfas-sungsschutz, die selbst und höchstpersönlich die Wahrheit für das deutsche Volk unterdrücken.

    Die oben genannten (und tausende andere wie Jürgen Rieger, Thies Christophersen, Manfred Roeder, Erhard Kemper, Ingrid Weckert, Günther Deckert, Otto Ernst Remer, Friedrich Töben, Wilhelm Stäglich, Ryke Geerd Hamer, Fred Leuchter u.v.a.m.) haben nach Ende des II. Weltkrieges ihr ganzes Leben ge-kämpft für die Befreiung des deutschen Volkes von der jüdisch aufoktroyierten Schuldlüge und von der bis heute bestehenden zionistischen und USraelisch-britischen feindlichen Besatzung: Manche wurden sogar zionistisch-freimaurerisch oder zionistisch-geheimdienstlich um ihr Leben gebracht deswegen. Wie Jürgen Rieger, Jörg Haider, Martin Bott, Heiner Gehring, Kirsten Heisig, Rudolf Heß, Möllemann und vie-le viele weitere.
    *
    Wir Echtdeutschen werden diesen verdeckt jüdisch-zionistischen Krieg gegen das deutsche Volk ge-meinsam gewinnen, nur mit Wahrheitsverbreitung, kühlem Kopf, Klugheit und mit Fleiß bei der Aufklä-rung. Und zwar gewinnen
    *
    a) durch Befreiung der geschichtlichen Wahrheit von den jüdischen und zionistischen Jahrhundertfäl-schungen und Jahrhungertlügen gegen das deutsche Volk und
    *
    b) indem wir jeden in Deutschland identifizieren, der verheimlichter Zionist in Deutschland ist, und der verheimlichter Jude in Deutschland ist UND nicht am Sieg der Wahrheit für das deutsche Volk mitarbeitet sondern die deutschfeindlichen und deutschtodfeindliche Zionistenlügen deckt und unterstützt. Angefan-gen bei den (allesamt verheimlicht jüdisch-zionistischen) Kirchen, Klöstern, Freikirchen, Abteien, Orden, kirchlichen Organisationen, Medienleuten, Politikern, freimaurerischen (auch Freimaurer sind jüdisch-zionistische Organisationen) Unternehmern, zionistischen Beamten und öffentlich Bediensteten: Jeder muss persönlich haften für sein Lügen und Betrügen, Vertuschen, Fälschen und Manipulieren, Begehen von Verbrechen und Schändung von Gesetzen zum Schaden des echtdeutschen Volkes seit 70 Jahren, und zwar haften DREI Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem, germanischem Recht und nach dem Odalsrecht.
    *
    Die Identifizierung der Feinde im eigenen Land ist heutzutage sehr einfach:
    *
    Gebt Euren Freunden, Arbeitskollegen, Schulkameraden, Nachbarn, Bekannten, Verwandten, Ver-einskollegen, Stadträten, Bürgermeistern, Abgeordneten, Landräten, Pfarrern, Priestern, Pasto-ren, Zeitungsjournalisten, Buchhändlern, die Bücher und Schriften und Videos der Revisionisten zum Lesen (im Internet als „pdf“ zum kostenlosen Herunterladen zu finden, wenn man zäh genug sucht, denn sie werden zehntausendefach täglich jüdisch gelöscht seit es das Internet gibt, spei-chern und massenhaft verbreiten!).
    *
    Und/Oder: Unterhaltet Euch mit ihnen, wie sie zu den Asylantenüberflutung stehen.
    *
    Garantiert werdet ihr dabei leicht und sofort herausfinden, wer zionistischer Jude ist, allein an-hand des Verhaltens zur geschichtlichen Wahrheit oder zur uns Echtdeutschen zionistisch aufge-zwungenen Umvolkung.
    *
    1) Enttarnung von Zionisten mit Hilfe der Revisionisten-Literatur:
    *
    a) Jeder Echtdeutsche wird sich über die hieb- und stichfesten Erkenntnisse und Beweise der Re-visionisten über die zionistischen Jahrhundertlügen gegen das deutsche Volk unbändig freuen, wird jubeln und tanzen, und wird möglichst viele von den 35.000 Buchtiteln der Revisionisten le-sen, die schon jahrzehntelang geheim zionistisch mit aller Gewalt und Macht unterdrückt werden. Jeder Echtdeutsche wird außerdem fortan Tag für Tag aktiv diese Erkenntnisse weiterverbreiten. Der Echtdeutsche kann gar nicht anders, angesichts der frechen, ja teuflischen, entlarvten jüdi-schen Jahrhundertfälschungen und jüdischen Jahrhundertlügen gegen das echtdeutsche Volk.
    *
    b) Ganz anders der verheimlichte jüdische Zionist: Stillschweigen, oder Schulterzucken, oder heuchlerisch „Da kann man nichts machen als kleiner Mann.“, oder Widerspruch, oder Kontakt-abbruch, oder Drohung. An seiner/ihrer Reaktion, Auge in Auge, werdet ihr auf jeden Fall die Wahrheit ablesen können, mit wem ihr es zu tun habt.
    *
    Gern wird auch der folgende erpresserische Satz verwendet: „Wenn Du zu solchen Leuten (an-gebliche Rechtsextreme, angebliche Nazis, oder völkische Parteien, in Wirklichkeit deutsche Pat-rioten) auch nur ein einziges Mal zu solchen hingehst, oder ein einziges Wort mit solchen Rechten redest, dann will ich in meinem ganzen Leben nichts mehr mit Dir zu tun haben!“ Oder „Wenn Du Dir ein solches (unterdrücktes) Buch durchliest, dann will ich in meinem ganzen Leben nichts mehr mit Dir zu tun haben!“ Wer also die Aufkündigung einer jahrzehntelangen Freundschaft an-droht, für den Fall, dass man sich erlaubt, ein Wort mit einem Rechten (= völkischer Patriot) zu sprechen, oder für den Fall, dass man eines der 35.000 Bücher von Revisionisten über die angeb-liche Vergasung der Juden durchliest, die in Deutschland geheim seit Jahrzehenten zionistisch unterdrückt werden, der ist mit 100 %iger Sicherheit verheimlicht jüdischer Zionist und weiß ge-nau, dass er selbst jahrzehntelang über seine eigene Identität und Wurzeln UND über das Thema Vergasung den Erpressten jahrzehntelang angelogen hat.
    *
    2) Enttarnung von Zionisten anhand der Haltung zur aktuellen Überflutung Deutschlands mit Asy-lanten, darunter viele verheimlichte Juden aus Israel, dem Iran, Syrien und vielen anderen Län-dern, sowie militärisch ausgebildete dunkel- und schwarzhäutige Fremdrassige (zionistisch ge-steuerte, d.h. UN- und Nato- und BRD-staatlich-gesteuerte, und vor Ort geheimdienstlich gegen das deutsche Volk gesteuerte Mördertruppen wie z.B. Blackwater-Militärs, Academi-Militärs (= Mordtruppen, die schon im Irakkrieg und Libyen-Aggressionskrieg eingesetzt waren), Euro-Gendfor-Militärs, Gladio-Geheimarmeen der Nato, Sondereinsatztruppen der Nato und der zum Teil scheindeutschen Polizei und Bundeswehr). Vergewaltigungen, Diebstähle, Raubzüge, Morde, Massaker sind gesteuert und sollen unsere Land destabilisieren bis hin zu Erzwingung eines Bürgerkrieges mit folgender Notstandsgesetzgebung zur weiteren Entrechtung und Enteignung und Ausmerzung der Echtdeutschen, und erzwungener Umvolkung und Umwandlung Deutsch-lands in eine jüdisch-zionistische tyrannische Überwachungs-, Militär-, Geheimdienste- und Poli-zei-Diktatur .
    *
    a) Jeder Echtdeutsche lehnt diese verheimlicht zionistisch organisierte Überflutung mit fremdras-sigen Juden, fremdrassigen Militärs in Zivil und kulturfremden Fremdrassigen aus islamischen Entwicklungsländern ab. Sie ist vom Weltzionismus ausgeheckt und gesteuert (Kirchen, Klöster, Moscheen und deren Unterorganisationen z.B. Diakonie, Caritas, Misereor, sowie Freimaurer grö-ßeren Verlagen, Rotary, Lions, Kiwanis, Inner Wheel Club, Soroptimist, Round Tables, Zonta, Am-bassador Club, Service Clubs), UN, NATO, EU. Wir werden überflutet mit Millionen von verheim-lichten Juden aus aller Welt, die als syrische Flüchtlinge ausgegeben werden und sofortiges Blei-berecht erhalten, auch dunkelhäutigen Juden, und mit anderen Fremdrassigen, denn es gibt auch dunkelhäutige und schwarzhäutige Juden. All diese Fremdrassigen sollen das echte, deutschblü-tige Volk zur verschwindenden Minderheit im eigenen Land machen.
    *
    b) Wer zu diesem Thema keine eindeutige Stellung bezieht, oder wer Schlafschaf oder Gutmensch zu sein heuchelt, oder Toleranz von anderen einfordert, ist höchst verdächtig und so gut wie im-mer jüdischer Zionist. Diese Art von „Gut“menschen (Befürworter der Asylantenflut, Toleranz Ein-fordernde, Freundes- und Helferkreise für Asylanten) sind nur „gut“ zu verheimlichten Juden, gegenüber echtdeutschen Patrioten sind sie zutiefst intolerant, zutiefst hasserfüllt und feindlich bis todfeindlich, lassen echtdeutsche Patrioten strafrechtlich verfolgen durch alle Instanzen, um langjährige Haftstrafen und hohe Geldstrafen für nichts als völlig gewaltlose Meinungsäußerun-gen GEGEN deutsche Patrioten zu erzwingen. Genau diese scheinheiligen „Gut“menschen, DAS sind zutiefste Rassisten GEGEN das echtdeutsche Volk, nämlich verheimlicht deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche Zionisten. „Schlafschaf“-Heuchelnde und „Da-können-wir-kleinen-Leute-nichts-tun“-Schulterzucker sind so gut wie immer jüdische Zionisten, die lügen ohne rot zu wer-den.

    Welche Variante sie auch sind, sie wissen sehr wohl, dass hier ein verdeckter jüdisch-zionistischer Krieg gegen das echtdeutsche Volk geführt wird, und sie unterstützen auf vielerlei Weise diesen zionistischen Krieg gegen uns Echtdeutsche.
    *
    VIELE ZIONISTEN sind in Deutschland zu identifizieren, die aktiv diesen verdeckten Krieg gegen das deutsche Volk offen und verdeckt führen, und viele Juden, die diese Zionisten decken und unterstützen, denn sofort nach Ende des II. Weltkriegs lebten höchstwahrscheinlich zwischen 6 Millionen und 26 Millionen Juden quicklebendig und unversehrt auf deutschem Boden, die sich (bis heute, auch ihre Nachfahren in 2. und 3. Generation) mit typisch jüdischer Chuzpe (zielgerichtete, ungeheure, sprachlos ma-chende Unverschämtheit, gepaart mit Verlogenheit, Heuchelei, Skrupellosigkeit, Falschheit, Scheinheiligkeit, Scheinfrömmigkeit, Penetranz, Vermessenheit, Unverfro-renheit, Dreistigkeit,Bösartigkeit, krimineller mafiöser Energie und Frechheit) als Ur-deutsche ausgeben, aber deutschfeindlich handeln. Denn 26 Millionen war die erste Zahl, die das Weltjudentum veröffentlichte, als Anzahl der angeblich von Deutschen vergasten Juden. Heute werden vielleicht 30-40 Millionen auf deutschem Boden leben, die sich Deutsche nennen, aber Zionisten oder Juden sind, incl. der in den letzten 50 Jahren eingewanderten verheimlichten Juden und Zionisten türkischer Herkunft, rus-sischer Herkunft, ukrainischer Herkunft, osteuropäischer Herkunft, arabischer Her-kunft, asiatischer Herkunft, afrikanischer Herkunft, persischer Herkunft und sonstiger nichtdeutscher Herkunft, die aber heute deutsche Pässe haben, obwohl sie schädigend gegen das deutsche Volk handeln.und deren Unterorganisationen Bertelsmannstiftung und Bertelsmann-Think-Tanks und jede Art von
    *
    Ca. 33 Millionen Deutsche wurden vor, während, zwischen und nach dem I. und II. Weltkrieg bestialisch zu Tode misshandelt, abgeschlachtet, erschlagen, verhungert, in der eiskalten Ostsee und in Flüssen und Seen ertränkt, zu Tode gequält, verbrannt. In 2 Kriegen, an denen weder Hitler noch Kaiser Wilhelm schuld waren. Sondern es waren heimtückisch zionistisch aufgezwungene Kriege GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK. Das übrige deutsche Volk wurde durch ungeheure, zionistisch erlogene Anschuldigungen entehrt, gedehmütigt, gebeugt und gebrochen, und die schmerzlich Vermissten und toten Deutschen wurden durch die nach dem Krieg quicklebendigen vorhandenen Ju-den auf deutschem Boden, und zurückgekommenen Juden aus den Nachbarländern, sowie durch Massen weitere eingeschleuste Ostjuden und sephardische Juden aufge-füllt, die sich alle, bis heute, als Deutsche ausgaben und ausgeben, oder als Ex-Jugoslawen, Bosnier, Polen, Ukrainer, Türken usw., auch ihre Nachkommen, doch auch ihre Nachkommen in 2. und 3. Generation handeln deutschfeindlich bis deutsch-todfeindlich, mit seltenen Ausnahmen. Sie wissen sehr wohl, dass das Tätervolk NICHT das deutsche Volk war, sondern das zionistische.
    *
    Wer ist seit Ende des II. Weltkrieges verheimlichter zionistischer Jude in Deutschland, gibt sich aber als Deutscher aus?
    *
    1) Wir Deutschen dachten, wir hätten deutsche, aber fremdbestimmte Politikdarsteller, als „deut-sche“ Regierung und „deutsche“ Ministerien. NEIN! Es sind verheimlicht jüdische Zionisten (d.h. deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche, politisch aktive Juden aus Freimaurer- (= Unterneh-mer-, Banken-, Versicherungen- und Beamten-), Jesuiten-, Kirchen-, Freikirchen und Klösterkrei-sen und scheinhumanitären Kreisen), die sich als Deutsche ausgeben.
    *
    Wenn man das erst einmal herausgefunden hat, fällt es einem wie Schuppen von den Augen, und man erkennt klar die inneren Feinde im eigenen Land:
    *
    ALLE Parteien (vielleicht außer die völkischen, nationalen), alle OBRIGKEITLICHEN STELLEN UND SCHLÜSSELSTELLEN in Deutschland sind seit dem Ende des II. Weltkrieges jüdisch-zionistisch besetzt, und auch die jüdischen einfacher gestrickten Schläfer in unserem Land, die auf den zionistischen Anpfiff zum großen Finale gegen das deutsche Volk warteten, zeigen heute ihr wahres deutschfeindliches und asylantenfreundliches Gesicht, denn sie wissen, dass die Asy-lantenflut weitgehend aus Juden besteht, die als „syrische Flüchtlinge“ bezeichnet werden, und aus militärisch ausgebildeten fremdrassigen Söldnern in Zivil im Dienst des deutschtodfeindlichen Zionismus, und dass diese zionistisch mit voller Absicht seit 2014 hierher eingeladen und eingeschleust wurden von der Bundesregierung und Kirchen/Klöstern selbst. Wie schon oft in der verheimlichten Geschichte Deutschlands, werden verheimlichte Juden nach Deutschland eingeschleust, diesmal aus Israel, dem Iran, Irak, Ägypten, Libyen, Pakistan, Afghanistan, Albanien, Nordafrika, Zentralafrika, China, Türkei, Ost-europa, Afrika und aus aller Welt, als angebliche Flüchtlinge. Deutschland soll zum reinen Judenstaat gemacht werden (auch die Auswanderungssendungen der letzten Jahrzehnte dienten diesem Zweck), unter Vertreibung, an-den-Rand-Drücken, Verkrebsen, Gesundheitlich-Schädigen und Ausmerzen der Echtdeutschen.
    *
    Zionisten, und auch die meisten einfachen Juden, gehen immer nur zum äußeren Schein im Wirtsvolk auf, fühlen, denken und handeln jedoch deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich, sind fast immer ver-heimlichte bolschewistische Kommunisten, und unterstützen aktiv die zionistisch erfundenen Greuellügen gegen das deutsche Volk.
    *
    Wobei sich BEIDE, Juden und Zionisten, immer und unter allen Umständen nach außen als Urdeutsche ausgeben. Ihr Auftreten ist scheinheilig-fromm, heuchlerisch, bieder, leutselig. Sie sind perfekte Schau-spieler. Gern mimen sie, ein urdeutsches Schlafschaf zu sein, wobei sie sich das Deutschtum demonstra-tiv überstülpen, mit unvorstellbarer Heuchelei, Frechheit und Dreistigkeit, jiddisch Chuzpe genannt, auch und besonders häufig sind Juden und Zionisten in Vorständen und Funktionen von Veteranenvereinen, Soldatenkameradschaften, Jagdvereinen, Trachtenvereinen, Schützenvereinen, Brauchtumsvereinen, Volkstanzgruppen, evang. und kath. und freikirchlichen Bibelkreisen, Kirchenchören, Gospelchören, Po-saunenchören, Diakonievereinen, Schützenvereinen, Fußballvereinen, Geschichtsvereinen, Wirtshaus-singen (auch als Veranstalter und Musikanten), Jagdgenossenschaften, Gesangsvereinen, Imkerverei-nen, eigenen sich seit Jahrzehnten aus alten deutschen Büchern, die dem Deutschen Volk gestohlen und alte deutsche Handwerkskünste wie guthandwerkliches Schreinern oder Tischlern, Drechseln, Zimmer-mannsarbeiten, Bienenzucht, Teichbewirtschaftung, Pflanzenzucht, Kunstschmieden, Musizieren Töp-fern, Bienenzucht, Weißnäherei, Klöppeln, Gartenbau, Teichbewirtschaftung, Pferdezucht, Waldbewirt-schaftung, Geflügelzucht, Schafhaltung, Ziegenhaltung, deutsche Volkslieder und Volkstanz, auch in his-torischen Vereinen, Musikvereinen usw. Ihre Ahnungslosigkeit ist gespielt. Fast alle Juden unterstützen aktiv den Zionismus.
    *
    Übrigens essen Juden und Zionisten ohne weiteres auch Schweinefleisch und Schweine-wurst. Juden sind längst auch blond und blauäugig, durch Genmanipulation schon vor 70 Jahren.
    *
    Ihre Religion ist der Anspruch auf zionistisches Alleineigentum Deutschlands, und auf zionistische Allein-herrschaft in Deutschland und über die ganze Welt, und zwar eine verheimlicht zionistische = kommunis-tische Diktatur, und auf zionistisches Alleineigentum der Erde, unter Schädigung, Zersetzung und Ver-derben der Völkerkulturen, unter Entrechtung, Enteignung, Verknechtung und Ausmerzung anderer Völ-ker, besonders der weißen, und da besonders des deutschen Volks.
    *
    Wer ist in Deutschland sonst noch Zionist? Antwort:
    *
    2) 99 % aller Massenmedien gehören nur 5 Zionistenfamilien. Sie und die allermeisten ihrer Ange-stellten sind zionistische Juden, also 99 % aller Journalisten, Redakteure, Verleger, Druckerei-Eigentümer und -angestellte, Fernsehen, Rundfunk, auch regionale und Satellitensender, Verlage (allen voran Bertelsmann mit mehr als 350 Unterverlagen anderen Namens und mit den sog. Thinktanks = Denkfabriken, die uns seit 70 Jahren vordenken und das eigene Denken abgewöhnen und uns eintrichtern, was wir zu denken haben, was sie uns mit allen psychologischen Mitteln der Propa-ganda, Gehirnwäsche und ihrer gehirnmanipulierenden, narkotisierenden Biowaffen eingeben zu den-ken), Zeitungen, Zeitschriften, Werbebranche, Musikindustrie, Unterhaltungsindustrie, Filmindust-rie, Buchhändler, Buchgroßhändler Bibliotheksleiter und -angestellte, Museumsleiter, Theaterlei-ter, Regisseure, Schauspieler, Berufsmusiker, Webseitenerstellungsfirmen, Copyshops (Kopier-geschäfte), Twitter, Facebook, Wiki(=Lügi)pedia, Google, Amazon, Microsoft, Filmverleih, der ge-samte (Un)kulturbetrieb ist jüdisch-zionistisch. „Information“ ist heute tagtägliche rund-um-die-Uhr stattfindende, zionistische Propaganda und Massenmanipulation, Geschichtsfälschung, Ge-hirnwäsche, Entzweien und Spalten des deutschen Volkes, der deutschen Familie, der deutschen Generationen, Aufbau von künstlichen Feindbildern, Einhämmern zionistischer Geschichtsfälschun-gen, Einhämmern von Schuldgefühlen, Selbstaufgabe, Denk- und Redetabus, Vertuschung schwerster zionistischer Verbrechen und Gesetzesschändungen zum Schaden des deutschen Volkes, Ablenkung von Wichtigem durch Nichtigkeiten und Party, Erhöhung alles Jüdischen und jedes verheimlichten Zionis-ten, und Erniedrigung und Entseelung und Entmenschlichung aller Nichtjuden. Der Zionist lebt vom Dieb-stahl und von der Geschichtsfälschung, von der Lüge, von Vertuschung, vom Betrug, von gigantischer Zensur und Geheimhaltung, und stirbt an der Wahrheit und Transparenz und an der freien Rede und an der freien Informationsbeschaffung, die uns in den letzten 70 Jahren stark eingeengt bis verunmög-licht wurde, zu manchen für uns Deutsche lebenswichtigen Themen sogar unter Strafe gestellt wurde.
    *
    Die größten verheimlichten Zensoren in Deutschland sind allesamt zionistisch. Es sind Kirchen und Klös-ter und Abteien und Orden aller christlichen und islamischen Religionen (über tausende von Verlagen und Unterfirmen, die den Kirchen gehören), und der Staat selbst durch BRD-Ministerien und nachgeord-nete Stellen bis zu den kommunalen Bibliotheken, plus die zionistischen Massenmedien und Monopole wie Google, Wikipedia, Amazon, ebay, Bertelsmann, Twitter, Facebook, zvab.com, Aufkäufer von Bü-chern.
    *
    3) Fast alle kirchlichen und klösterlichen Geistlichen, Seelsorger und Theologen (und ihre schein„christlichen“ engsten Anhänger, die sich um sie scharen), sind jüdische Zionisten, und zwar ALLER Konfessionen, denn Konfessionen dienen nur als Tarnung ein- und derselben zionis-tischen Wölfe im Schafspelz (falls eine dieser verheimlicht zionistischen Tarnungen auffliegt, steht die nächste schon bereit zum unauffälligen hurtigen Wechsel dorthin, als neuer Unter-schlupf). Die scheinbar konkurrierenden „christlichen“ Konfessionen wie evangelisch, katholisch, evangelikal, freikirchlich, sowie alle anderen scheinbar konkurrierenden separaten Abspaltungen (ebenso wie die islamischen Moscheen, denn auch der Islam hat verheimlicht jüdisch-zionistische Geistliche), sind allesamt verheimlicht zionistische Organisationen, sie dienen alle nur zur zionis-tischen Täuschung, zur Beeinflussung der Deutschen hin zur Schicksalsergebenheit und Selbst-aufgabe statt zur Tatkraft, Willenskraft und Wehrhaftigkeit gegen Feinde, die die edelsten Tugen-den unserer Vorfahren, der Germanen, waren (und ähnlich geschieht die Beeinflussung der Men-schen in islamischen Ländern), und zum Seelenmord der gutgläubigen vertrauensvollen Echt-deutschen (und Moslems). Zionistische Organisationen sind auch: Mormonen, 7-Tags-Adventisten, Methodisten, Baptisten, Kolping, Quäker, Mennoniten, Freie Christengemeinden, Landeskirchliche Gemeinschaften, Pfingstgemeinden, Adventisten, Neuapostolische, Orthodoxe, Scientology, Zeugen Jehovas, Pietisten, Orden, Quäker, Abteien, Christusbruderschaften, und wie immer sie sich auch sonst nennen. Das heißt, fast ALLE Pfarrer, Pastoren, Priester, Pfarrersfrau-en, Religionslehrer, Diakone, Vikare, Kapläne, Bischöfe, Päpste, Kardinäle, Missionare, „christli-che“ Schwestern und Brüder, muslimische Imame und natürlich alle höheren und höchsten kirch-lich-klösterlichen Würdenträger, Mönche, Nonnen, Klosterbrüder und -schwestern (Jesuiten, Ja-kobiner, Johanniter, Samariter, Malteser, Opus Dei, Gideons, Franziskaner, Benediktiner, Domini-kaner, Trappisten, Franziskaner, Johanniter, Zisterzienser, Taizé, Augustiner, Diakonissen, Barm-herzige Schwestern, Christusbruderschaften, Mutterhäuser, und wie immer sie sich nennen), so-wie fast alle derjenigen, die sich um diese genannten kirchlichen und klösterlichen Kreise scha-ren und sich gern als „Christen“, „Helfer“, „Gutmenschen“ tolerant“ ausgeben (Pfarramtsperso-nal, Bibelkreise, Betkreise, Kirchenchöre, Gospelchöre, Posaunenchöre, Männerkreise, Frauen-kreise, CVJM, christliche Pfadfinder, Integra, Frauenfrühstücke, „Helfer“- und „Freundes“kreise für Asylanten, kirchliche Organisationen wie Diakonie, Caritas, Erzieherinnen kirchlicher Kinder-gärten, Hospize, Misereor, Ärzte ohne Grenzen u.a., und deren Unterorganisationen bestehen mehrheitlich bis fast zu 100 % zionistischen, deutschfeindlichen Juden.

    Die Kirchen und Klöster, Freikirchen und Sekten sind der innere Kern des deutschtodfeindlichen Zionismus, neben den Freimaurern und deren zahlreichen Unterorganisationen mit anderen, Hu-manität vortäuschenden Namen.
    *
    4) Beamtentum ab der Nachkriegszeit, somit auch alle heutigen Beamtenpensionären ALLER Äm-ter und Behörden (z.B. Justiz, Polizei, Finanzämter, Geistliche (sind ja ebenfalls verbeamtet), Sta-tistisches Bundesamt und Bundesarchive (wo heute noch zionistisch gefälscht wird zum Nachteil des deutschen Volkes), Verwaltung aller Ebenen von Regierungs- und Ministerialverwaltung über Landratsämter bis Kommunalverwaltung, Bundesbank, Landeszentralbanken, Schulleiter UND Lehrerschaft und Schulpersonal aller Schularten (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Fachschulen, Hochschulen, Universitäten, Volkshochschulen, Sonderschulen für Behinderte, üb-rigens auch schon Kindergärtnerinnen und Erzieherinnen: die Umerziehung und Entweiung und Spaltung der Familie und der Generationen fängt bereits in den Kindergärten an), Postbeamte, Bahnbeamte, Bundeswehr, Zoll, Bundesgrenzschutz (nennt sich heute Bundespolizei), Wasser-wirtschaftsämter, Forstämter, Telecom-Beamte, Rentenversicherung, Vermessungsämter, Land-wirtschaftsämter, Umweltämter, Arbeitämter heute Arbeitsagenturen genannt, und sonstige Be-amte und Beamtenpensionäre aller Behörden, Ämter und Verwaltungen), öffentlich Bedienstete.
    Alles jüdische Zionisten und Juden fast ohne Ausnahme, denn ab dem Ende des II. Weltkriegs bis mind. etwa 2010, wenn nicht bis heute, wurden Beamtenstellen und Stellen des öffentlichen Dienstes nur an jüdische Zionisten und an Juden vergeben, und das ist bis heute so, als ungeschrie-benes Gesetz. Deutsche wurden vom Beamtentum ausgeschlossen (außer Schwerbehinderte, hier wur-den Juden und Deutsche als Beamte und zugelassen). So abgesichert, war es für das zionistische Judentum leicht, immer mehr zum eigenen Vorteil zu „reformieren“, deutsche Gesetze zu schän-den und Rahmenbedingungen zu ändern, so dass das zionistische Judentum allmählich in allen Bereichen immer stärker begünstigt wurde und die verheimlicht zionistisch besetzten Ämter Bun-deskanzleramt, Bundespräsidialamt, Ministerien, Regierung, usw., also Gesetzgebung, Recht-sprechung und Gesetzesausführung, Deutschland in 70 Jahren stetig deutlicher in ein Unrechts-system GEGEN das deutsche Volk verwandelte, wie die einstige sowjetische, mörderische und tyrannische Nomenklatura (= Regierung, Geheimdienste, Beamtentum, Miliz, Militärführung, Me-dien, (Um)Erziehung), die ebenfalls zu mehr als 90 % verheimlicht jüdisch war und das russische Wirtsvolk tyrannisierte und Millionen Germanischblütige des russischen Wirtsvolkes entrechtete, verknechtete, verschleppte, zwangsumsiedelte NACHDEM sie sich in vielen Generationen Gebiete aus Urwald, Mooren und Steppen mit viel Arbeit urbar gemacht und sich etwas aufgebaut hatten, was den Neid und Hass von Juden erregte die die Zwangsumsiedelungen bis nach Sibirien und ans chinesische Meer in erneut unwirtlichste Gebiete erzwangen, und über 30 Millionen des rus-sischen germanischblütigen Wirtsvolkes ermorden ließen.
    *
    Sofort nach dem II. Weltkrieg und in den letzten 70 Jahren hat eine gigantische, täglich voran-schreitende, verdeckte, systematische zionistische Ausplünderung des deutschen Volkes und Deutschlands, und eine kriminelle Umverteilung von deutsch nach zionistisch stattgefunden, nicht nur von Geld und Werten, sondern auf jedem nur erdenklichen Gebiete, z.B. Patent- und Bü-cherraub von 1945-1950 und bis heute, mit wertvollsten Forschungsergebnissen und Grundla-genwissen, das von Deutschen vieler Generationen erarbeitet wurde, aber Deutschen entzogen wurde und nicht mehr zur Verfügung steht, sowie von Zugangsmöglichkeiten, Förderungen, Mög-lichkeiten, Chancen, und durch geheime Privatisierungen von dem deutschen Volk gehörenden öffentlichen Versorgungseinrichtungen, die geheim und kriminell an Zionisten und Juden privati-siert wurden.
    *
    5) Hochadel, mittlerer und einfacher Adel (z.B. Habsburger, im Ausland auch Königshäuser wie britisches Königshaus, belgisches Königshaus, niederländisches Königshaus, schwedisches Königshaus, spanisches Königshaus usw., Herzogtum Luxemburg usw.), Fürstenhäuser, Freiher-ren, Grafen, Barone, von Sowieso z.B. von Weizsäcker, Graf Lambsdorff, von Guttenberg, von Dohnany, Turn und Taxis, Graf Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi usw. Alles zionistische Juden. Sie bekamen ihre Titel einst als Belohnung dafür verliehen, das deutsche Volk verraten und verkauft zu haben. Mit seltensten Ausnahmen wie Fürst Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm II, diese waren KEI-NE Juden und KEINE Zionisten, sondern arbeiteten redlich als Diener des deutschen Volkes für das Wohl des breiten deutschblütigen Volkes.
    *
    6) Banker, Versicherungsvertreter und -angestellte (an erster Stelle Allianz und Dekra), Finanz-dienstleister, Makler, Kanzleien aller Arten (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater, Un-ternehmensberater, Insolvenzverwalter, Finanzberater, Notare, Stiftungen, Gutachter, Sachver-ständige) UND deren Personal. Fast alle bestehen aus jüdischen Zionisten und Juden.
    *
    7) Sofort nach dem II. Weltkrieg stahlen und teilten die Zionisten und Juden, die sich ja alle als Deutsche ausgaben, Deutschlands Wirtschaft und Handel unter sich auf, zuallererst Druckereien, Rundfunksender, Zeitungs- und Zeitschriften- und Buchverlage, Fernsehen, Buch- und Zeitschrif-tengroß- und -einzelhandel, Banken, Versicherungen, Energiehandel, Lebensmittelhandel, Saat-gut, Lebensmittelversorgung und sonstige Grundversorgung, Einzelhandel, Großhandel, Zwi-schenhandel, Fachgeschäfte aller Arten, Mittelstand und Industrie, Teilten Deutschland unter dem Judentumauf in kleine und größere Gebietsmonopole bis hin zu landesweiten Monopolen. Lizen-zen für selbständiges Unternehmertum gingen ausnahmslos an Juden, sowohl für kleine Le-bensmittelgeschäfte (Tante-Emma-Läden), Feinkostläden, Haushaltswarengeschäfte, Tankstellen, Druckereien, Buchhändler, Zeitungs- und Zeitschriften- und Schreibwarengeschäfte, Tabak-, Spi-rituosen-, Lotto- und Totoläden, „Fach“geschäfte aller Arten, Zwischenhandel, Großhandel, als auch für kleines, mittleres und großes (monopolartiges) Unternehmertum. Alles war fast aus-nahmslos wieder im Eigentum von jüdischen Zionisten und Juden. Also fast alles, was nach dem II. Weltkrieg noch bestand an Industrie, Großhandel und Fachgeschäften, Handwerksmeisterbe-trieben (auch Metzgereien, Bäckereien, Schlossereien, Lebensmittelgeschäfte, Dachdeckerfirmen, Heizungsbau, Straßenbau, Malerbetriebe, Schreinereien, Raumausstatterfirmen, Fotogeschäfte, Drogerien, Elektroinstallation, Baufirmen, Straßenbau, Sandgruben, Bergwerke, Schieferbergwer-ke, Steinbrüche, Sandgruben, Kiesgruben, usw. gab sich zwar als deutsch, war aber in der Mehr-heit der Fälle zionistisch oder jüdisch. Zionisten brauchten für die Übernahme von Betrieben z.B. von Spinnereien, Gießereien, Bergwerken, Saatzuchtbetriebe, Webereien, Seilereien usw.) noch nicht einmal eine geeignete Ausbildung vorzuweisen, sie bekamen billiges Geld und geschenkte Subventionen vom den Banken, die sofort nach dem Krieg alle wieder durch Zionisten gestohlen wurden, und durch obrigkeitliche zionistische Umverteilung, und stellten sich einfach deutsche Fachkräfte ein. So hatte das Judentum also schon Ende der 1940er Jahre das deutsche Restvolk wieder in völlig untergeordnete Stellungen und in völlige Abhängigkeit von sich selbst gebracht. Der Slogan vom „freien Wettbewerb“ ist nur zionistisch missbrauchte Augenwischerei, denn durch ein enges Netzwerk von Gebietsabsprachen teilten sich Zionisten Deutschland unter sich auf, für jedes Fachgeschäft, jedes Produkt und jede Dienstleistung, sicherten sich regionale und überreglionale Monopole und somit den Absatz zu überteuerten Preise. „Fabrikanten“ (oft Kom-merzienräte), das Unternehmertum und fast der gesamte Einzelhandel und Großhandel und Zwi-schenhandel waren jüdisch-zionistisch (und sind es bis heute). Deutsche bekamen nur vom Ju-dentum abhängige Stellen und bekamen höchst selten die Lizenz zur Selbständigkeit, außer tage-löhnerartige 1-Mann-Betriebe oder 1-Familien-Betriebe.. Auch kaufen Juden nur bei Juden. Juden geben Aufträge nur an Juden.
    *
    Sofort nach dem Ende des II. Weltkriegs hatten die (verheimlichten) jüdischen Zionisten (die sich als Deutsche ausgaben), auch dank der Regie und des Kapitals des zionistischen Weltjudentums (Freimau-rer und deren Organisationen wie I.T.V.(= Internationale Theosophische Verbrüderung), Ordo Templi Ori-entis (= O.T.O.) und Unterorganisationen, Jesuiten, Kirchen, Klöster, Feikirchen, Abteien, Orden), also sofort wieder auch alle Medien, Banken, Ministerien, Ämter, Kanzleien, Parteien, Politik, Praxen, Apotheken, Handel und Großhandel und Schlüsselstellen in Deutschland in der Hand, und sorgten dafür, dass es wiederum nur (verheimlichte) Juden (die sich ebenfalls als Deutsche ausgaben) waren, die finanzielle Förderungen erhielten, um sich selbständig zu machen mit Lebensmittelläden, Fachgeschäften, Betrie-ben (selbst wenn sie keine Ausbildung dafür hatten, waren sie die Chefs. Auch als leitende Angestellte und in Schlüsselstellungen (Personalleiter, Lohn- und Gehaltssachbearbeiter, Buchhalter, Prokuristen, Chefsekretärin, Telefonistin) wurden und werden von zionistischen Firmen nur Zionisten genommen, als Arbeiter und einfache Angestellte Deutsche. Seit 1989 jedoch auch hier bevorzugt Juden, und Deutsche nur vorübergehend und wesentlich schlechter bezahlt, wenn gerade kein Jude verfügbar ist. Heute, 2016, ist das besonders deutlich zu erkennen. Der gesamte Einzel- und Großhandel nach dem Ende des II. Weltkrieges, d.h. jeder Tante-Emma-Laden, Haushaltswarenladen, Wäscheladen, Bekleidungsgeschäft, Uhrengeschäft, Juweliergeschäft, Brillengeschäft, Bettengeschäft, jeder sonstige Einzel- und Großhandel und viele Handwerks- und sonstige Betriebe (Bäckereien, Metzgereien, Molkereiprodukte-Läden, Schlos-sereien, Spinnereien, Webereien, Gießereien Fahrradgeschäfte, Malergeschäfte, Elektrogeschäfte, Au-tohäuser, Autowerkstätten, usw. gingen nach dem Krieg in jüdische Hände. Selbst wenn sie keine Aus-bildung dafür hatten. Sie hatten das Geld des Weltjudentums zur Verfügung und stellten Deutsche aus-gebildete Fachleute als abhängig Beschäftigte ein. Regionale Gebietsverkaufsrechte wurden, ganz Deutschland abdeckend, exklusiv unter dem Judentum aufgeteilt. Deutsche hatten als untergeordnete Arbeiter und Angestellte dem Judentum zu dienen. Deutschen wurde die Selbständigkeit erschwert und behindert. Dafür sorgten auch jüdische Berufsberater und Existenzgründungsberater. Die Empfehlung für höhere Schulen wurde in den Jahrzehnten nach dem II. Weltkrieg von verheimlicht jüdischen und zionis-tischen Lehrern nur Kindern jüdischer Eltern gegeben, selbst wenn sie minder begabt waren. So konnte so ziemlich jeder Jude Lehrer, Beamter, Jurist, Arzt, Apotheker, Journalist, Ingenieur, Pfarrer, Architekt usw. werden. Gern schmücken sich Zionisten mit Doktortiteln und Professorentiteln, und wenn es bei ge-nauer Betrachtung der Doktorarbeit zionistisch sich gegenseitig zugeschanzte Titel sind, die keiner nen-neswerten wissenschaftlichen Eigenmühe bedurften. Deutschen Kindern wurde grundsätzlich abgeraten vom Übertritt auf das Gymnasium, besonders in den 1950er bis 2000er Jahren, auch bei wesentlich bes-serer Begabung. Dafür sorgten schon die überwiegend verheimlicht jüdisch-zionistische Lehrkräfte und Schulleiter aller Schularten ab 1945 bis heute, um uns Deutsche auszubremsen, vom Judentum abhän-gig zu machen, von Studienberufen fernzuhalten. Selbst wenn es Deutsche bis zum Studienbeginn ge-schafft hat, wurden Deutsche noch ausgebremst und ihnen noch Knüppel zwischen die Beine geleg, u.a. durch Verzögerung der Bearbeitung von Bafög-Anträgen bis ganze zwei Semester, durch Professoren die den Studenten selbst technischer Studiengänge wie Elektrotechnik oder Physik oder Biologie weis-machten, 90 % von ihnen würden nach dem Studium arbeitslos werden da es zu viele Ingenieure in Deutschland gäbe, um Deutsche systematisch unten und damit abhängig vom Judentum zu halten.

    Genau nach dem jahrhundertealten, generationenübergreifenden jüdischen Weltbeherrschungsplan der „Protokolle der Weisen von Zion“unterwanderte das Judentum alles, womit wir Nichtjuden finanziell, wirt-schaftlich, gesundheitlich, kulturell, seelisch und geistig geschädigt und entrechtet, von unseren seeli-schen und kulturellen Wurzeln abgeschnitten (wichtiges Video: https://www.youtube.com/watch?v=zTw4Oy-dEQ8), und von Zionisten abhängig gemacht werden konnten, und von unserem Erbe und dem, was un-sere Vorfahren für uns, ihre Nachkommen, erarbeitet hatten, von unseren arteigenen Werten und Sitten, unserer Sprache und Kultur, unserem Liedgut u.v.a.m. getrennt werden konnten, während sich gleichzei-tig das Judentum (an der Spitze jesuitische, freimaurerische und kirchliche, freikirchliche und klösterliche Machthaber und Amts- und Würdenträger samt deren verschwiegene Unterorganisationen) alle die wert-volle altüberlieferte Literatur unserer Früh- und Vorgeschichte und unserer Neuzeit aus dem Verkehr zog, d.h. für sich selbst exklusiv ergaunerte und vor dem breiten deutschen Volk, dem Eigentümer, unter Ver-schluss hält, um sich selbst, das Judentum selbst, vor aller Welt als „das Deutsche Volk“ auszugeben, was diese schon seit 70 Jahren mit der dreistesten jüdischen Chuzpe (unvorstellbare Frechheit und Dreistigkeit) tun. Deshalb stören die Echtdeutschen und sollen zionistisch ausgemerzt werden.

    Seit dem Ende des II. Weltkriegs konzentriert sich fast das gesamte Unternehmertum (wie in der kom-munistischen jüdisch beherrschten Weimarer Räterepublik 1918-1932) auf jüdische Zionisten (die sich als Deutsche ausgeben), viele mit monopolartiger Stellung, von Regionalmonopolen bis Globalmonopo-len. Auch ebay, Baywa, Rehau AG, Elektronikmärkte, Lebensmittelketten, Baumärkte, Energieriesen, Pflegeheime, Grundversorgungseinrichtungen, Energieversorgung, u.v.a.m. haben sich Zionisten ergau-nert, mafiös, trickreich, betrügerisch, hochkriminell, auch durch Schändung von Gesetzen und unter Ge-heimhaltung, verstärkt seit 1989 (lesen sie „Die Berater“ von Werner Rügemer, „Privatisierung in Deutschland“ von Werner Rügemer, „Cross Border Leasing – ein Lehrstück zur Enteignung der Städte“ von Werner Rügemer, „Private Public Partnership“ von Werner Rügemer

    Übrigens, auch die Personalverleihfirmen und Zeitarbeitsfirmen sind zionistische Firmen – demütigendes, modernes Sklaven- und Nomadentum, zionistisch erdacht und erzwungen über Deutsche, genauso wie Hartz IV, 1-Euro-Jobs, grenzenlose Mobilität, Globalisierung und dergleichen.
    *
    Auch die Insolvenzverwalter und Aufkäufer ganzer Industriebetriebe, Handwerksbetriebe und Werkstattauflösungen und Haushaltsauflösungen sind seit 70 Jahren fast in jedem Fall jüdische Zionis-ten. Sie kaufen komplette deutsche Industriebetriebe, traditionelle deutsche Handwerks-Werkstätten, Hobbywerkstätten, ganze Haushalte mit wertvollen alten Fachbuchbeständen und Originaldokumenten und Originalfotos und Originalbriefe und Originalmilitaria (um heute noch Geschichte zu fälschen und für das deutsche Volk lebenswichtige, von Deutschen erarbeitete Bücher und Originalzeitdokumente und Originalfotos, die beweiskräftige Zeitzeugen sind aus der Zeit zwischen 1600 und 1945 und die wahre Geschichte Deutschlands verraten, komplett verschwinden zu lassen vor dem deutschen Volk, und um sie exklusiv durch die jüdisch-zionistischen Besatzer Deutschlands und durch das Weltjudentum benut-zen zu lassen, unter Regie der (allesamt verheimlicht jüdisch-zionistischen) Orden wie Jesuiten und Ja-kobiner u.a., Freimaurerlogen samt Unterorganisationen wie Rotary, Lions usw., Klöster- und Kirchen und Freikirchen und Moscheenkreisen samt Unterorganisationen verschwinden zu lassen, zum Miss-brauch gegen das deutsche Volk und zum unter Verschlusshalten vor Wahrheitsforschern und vor dem deutschen Volk.
    *
    Alle verheimlicht zionistischen Firmen (und es gibt kaum mehr andere) in Deutschland stellen seit 1945 stark bevorzugt Juden ein, Deutsche nur vorübergehend und schlechter bezahlt, nur dann, wenn kein Jude momentan verfügbar ist. Besonders seit den 1970er Jahren und noch mehr seit Anfang der 1990er Jahre werden ausgearbeitete Deutsche oder kleine deutsche selbständige Handwerker gezielt an den Rand gedrängt, in demütigende, schlecht bezahlte Leiharbeit und Zeitarbeit und 1-Euro-Jobs Beschäfti-gungen und Werkverträge bei zionistsichen Firmen, und letztlich in Altersarmut. Während Juden in Be-amten- und beamtenähnlichen Stellen nach einem wenig mühevollen Arbeitsleben bei bester Gesundheit oft schon mit Ende 40 (!!!) bis 55 bei Post, Bahn, Banken,Telekom, Energieversorgern, Krankenkassen und zionistischen Großunternehmen wie IBM inVorruhestand verabschiedet wurden und werden, mit ei-nem goldenen Handschlag von mehreren 100.000 Euro Abfindung, und ohne Abzüge bei der Pensionge-schickt wurden, nach usw.
    *
    8) Die „deutschen“ Nachkriegsregierungen, -ministerien und -parteien bestanden und bestehen bis heute überwiegend bis fast vollständig (heute) aus verheimlicht zionistischen Juden, die sich als Deutsche ausgeben. Heute sind so gut wie alle Politiker, Abgeordneten, Diplomaten, Ministeri-albeamten und auch kommunale Parteifunktionäre jüdische Zionisten. Wir haben bei jeder Wahl nur die Wahl zwischen Zionisten und Zionisten, egal welche Partei wir wählen (außer, vielleicht, bei den völkischen, nationalen Parteien, aber diese werden laufend unterwandert durch Juden: staatlich bezahlte Spitzel und Agenten der Geheimdienste und Kirchen: einerseits fragwürdige Ty-pen aus schlechten Szenen, um die völkischen Parteien in Misskredit zu bringen, sogar um in staatli-chem, bezahltem Auftrag Anschläge zu begehen, die dann den völkischen Parteien angehängt werden, um sie in den Augen der Öffentlichkeit als unwählbar hinzustellen), andererseits verheimlicht zionistische, christlich oder gutmenschlich sich gebende Gutsituierte, oft aus der Beamtenschaft oder aus Beamten-pensionärskreisen, die als Spitzel fungieren. Auch deshalb: weg von dem uns Deutschen zionistisch auf-oktroyierten Parteiensystem und zurück zum jahrtausendelang bewährten germanischen System persön-lich haftender, bewährter, direkt nur vom deutschblütigen Volk gewählter germanischblütiger, deutsch-denkender, völkisch eingestellter Vertrauensleute als Führer auf Zeit (weiter unten mehr).
    *
    9) Die Mehrheit der Ärzteschaft (auch zugewanderte, und auch ärztliches Personal) aller Fachrich-tungen (auch Fachärzte, Zahnärzte, Tierärzte), Apothekerschaft, Psychologen, Psychiater, Bestat-ter, Krematoriumsmitarbeiter, Friedhofsgärtner, Grabsteinfirmen, Heilpraktiker, Krankenkassen-angestellte, die meisten Kindergärtnerinnen und Krankenschwestern und -pfleger und Altenpfle-ger/innen, Arzthelferinnen, Zahnarzthelferinnen, Krankenhauspersonal, die Rettungssanitäter, so-gar das Rote Kreuz bis hinunter zu den kleinen Ortsgruppen in jeder Gemeinde, Augenoptiker, Orthopädie- und Sanitätsfachhandel, Hörgeräteakustiker, Eigentümer von Reformhäusern, Biolä-den u.ä. sind Juden und jüd. Zionisten. Deutsche wurden systematisch davon ferngehalten.
    *
    10) Funktionäre und Sekretäre von Gewerkschaften, Handwerkskammern, Industrie- und Han-delskammern, Berufsverbänden, Sozialverbänden, deutsche, europäische und internationalen Nichtregierungsorganisationen für Arbeiter, für Menschenrechte, für Toleranz usw. (AWO, Amnes-ty, Human Rights Watch usw.), und Stiftungen sind meist fanatische kommunistische jüdische Zionis-ten.
    *

  12. Wahrheit ist das höchste Gut! Verbreitet die Wahrheit massenweise! sagt:

    Die Vergasung der Juden ist eine Lüge, eine zionistische Jahrhundertlüge! KEIN Deutscher hat irgendeinen Juden vergast!

    Juden selbst haben das zugegeben, wie z.B. Gerard Menuhin, der Sohn des weltberühmten Geigers:
    http://www.ende-der-luege.de/blog/190-gerard-menuhin-jude-der-holocaust-ist-die-groesste-luege-der-geschichte

    Seit der Nachkriegszeit ist diese Jahrhundertlüge gegen das deutsche Volk schon unzählige Male als dreiste Fälschungen entlarvt worden, durch akribische Untersuchungen unabhängiger Wissenschaftler, auch ausländischer, die einzig und allein der Wahrheit verpflichtet sind. Sie werden „Revisionisten“ genannt.

    Mind. 35.000 Buchtitel darüber, von diesen Revisionisten und von Zeitzeugen, werden seit Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum mit Macht und Gewalt unterdrückt, seit ihrem Erscheinen bis heute. Doch durch das Internet haben sie sich trotzdem millionenfach verbreitet. Sie finden die Bücher u.a. im Internet, als „pdf“ zum kostenlosen Herunterladen, wenn Sie zäh suchen, denn sie werden seit Beginn des Internets täglich tausendefach zionistisch-freimaurerisch (= auch kirchlich-klösterlich, denn Pfaffen, Imame, Mönche und Nonnen sind fast alle jüdische Zionisten) und auch von einfachen Juden gesucht und gelöscht und durch stärkste Zensur der zionistischen (Des)Informatinsmonopols an der Verbreitung gehindert , z.B. folgende Bücher (mit Anführungszeichen eingeben):

    „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik
    „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ von Jürgen Graf, hier zum kostenlosen Lesen, Speichern und Verbreiten:
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Graf,%20Juergen%20-%20Die%20neue%20Weltordnung%20und%20der%20Holocaust%20(2008,%20150%20S.,%20Text).pdf
    „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ von dem Ausnahmejuden Gerard Menuhin (Sohn des berühmte Geigers) hier zum kostenlosen Herunterla-den: http://www.pdf-archive.com/2016/05/20/wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett/wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett.pdf
    „Erster Leuchter-Report“ v. Dipl.-Ing. Fred Leuchter
    „Rudolf-Gutachten“ und „Auschwitz-Lügen“, und „Zensur findet statt“, alle drei v. Diplom-Chemiker Dr. Germar Rudolf
    „Geschichte der Verfemung Deutschlands, Band 5: Die Ausrottung der Juden“ v. Dr. jur. Franz J. Scheidl
    „Der Jahrhundertbetrug“ v. Prof. A. R. Butz
    „Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ sowie „Lüftl-Report“ v. Walter Lüftl
    „Verbrechen am deutschen Volk“ v. Erich Kern
    “Der deutsche Aderlaß” v. Claus Nordbruch
    „Widerstand ist Pflicht“ v. Germar Rudolf
    „Es gab keine Gaskammern“ von Prof. Robert Faurisson
    „Der Mythos der Ausrottung der Juden“ + „Gerstein-Bericht: Anatomie einer Fälschung“, beide von Carlo Mattogno
    „Verbrechen an Deutschen“ v. Alfred de Zaya
    „Höllensturm – Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947“ v. Thomas Goodrich u. Gerhard Ausmeier (Buch und Film)
    „Nürnberg oder die Falschmünzer“ v. Maurice Bardèche
    „Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege“ v. Mansour Khan
    Zeitschrift „Historische Tatsachen Nr. 1 bis mind. Nr. 100 von Dipl.-Pol. Udo Walendy
    „Wahrheit für Deutschland“ v. Udo Walendy
    „Der geplante Tod“ v. James Bacque (gemeint ist der für Deutsche von Zionisten geplante und durchgeführte Tod an Millionen DEUT-SCHEN, meist junge deutsche Kriegsgefangene, die das Ende des II. Weltkrieg überlebt hatten, aber ohne Kontaktmöglichkeit mit ihren Angehörigen auf zionistische Befehle hin von Truppen der USA, Frankreichs und Großbritanniens nicht wie Kriegsgefangene, sondern wie Vieh behandelt wurden in den Rheinwiesenlagern und in weiteren solchen riesigen Todeslagern der Westalliierten auf deutschem Boden, von 1945 bis Ende 1949, unter freiem Himmel , bei Regen, Schnee und Eis, ohne Waschgelegenheiten, ohne Toiletten, ohne Krankenver-sorgung, selbst schwer Kriegsversehrte wie Amputierte krochen wie Amphibien im Morast, und durch allmähliches Verhungern bis zum Skelett absichtlich umgebracht wurden (bei vollen Vorratslagern) und elendig verrecken mussten.
    „Debunking the Genocide Myth“ (den Völkermord-Mythos entlarven) von Paul Rassinier
    „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ und „Der Holocaust-Schwindel“, beide von Jürgen Graf
    „Deutsche Opfer, alliierte Täter“ von Franz W. Seidler
    „Von Versailles zu Adolf Hitler“ von Erich Kern (beschreibt den zionist. verdeckt weitergeführten 1. Weltkrieg gegen das deutsche Volk schon in den 1920er Jahren)
    „Der Jahrhundertkrieg 1939-1945“ nur von Prof. Helmut Schröcke
    „Der erzwungene Krieg“ von D.L. Hoggan
    „Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk“ von Ludwig A. Fritsch, 1947
    „Die Macht der Zionisten“ von Ahmed Rami und Jürgen Graf, hier zum kostenlosen Herunterladen:
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Rami,%20Ahmed%20-%20Die%20Macht%20der%20Zionisten%20(2004,%20121%20S.,%20Text).pdf
    „Verbrechen am deutschen Volk“ von Erich Kern von 1964 hier kostenlos: http://www.germanvictims.com/wp-content/uploads/2013/06/eBuch-Deutsch-Erich-Kern-Verbrechen-am-deutschen-Volk-Eine-Dokumentation-alliierter-Grausamkeiten-1964.pdf
    „Der Holocaust auf dem Prüfstand“ von Jürgen Graf
    Die Wehrmachts-Untersuchungsstelle – Unveröffentlichte Akten über alliierte Völkerrrechtsverletzungen im 2. Weltkrieg, 1980, von Alfred M. de Zayas
    „Der geplante Volkstod“ von Jürgen Graf (des deutschen Volks, ist gemeint)
    „Vorlesungen über den Holocaust“ von Germar Rudolf, hier zum kostenlosen Lesen, Speichern, Weiterverbreiten
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Rudolf,%20Germar%20-%20Vorlesungen%20ueber%20den%20Holocaust%20-%20Strittige%20Fragen%20im%20Kreuzverhoer%20(2012,%20623%20S.,%20Text).pdf

    + weitere mind. 35.000 Buchtitel, die seit Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum jüdisch-zionistisch unterdrückt werden.
    Vortrags- und Interview-Videos im Internet mit Prof. „Robert Faurisson“ (franz. Prof. der Sorbonne, der lehrte darüber, wie man die Echt-heit von Fotos und Dokumenten prüft, und der wissenschaftlich bewies, dass alle „Beweise“ von angeblichen Vergasungen gefälscht wor-den waren, ja sogar alle offiziellen geschichtlichen Aussagen über eine angebliche Kriegsschuld Hitlers und des deutschen Volkes dreiste zionistische Lügen und zionistische Fälschungen sind) .
    Videos im Internet mit „Alfred de Zaya“, „Ernst Zündel“, „Fred Leuchter“, „Germar Rudolf“, „Horst Mahler“, „Sylvia Stolz“.
    Video „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“ v. Conrebbi,
    „Rheinwiesenlager-Zustände“ von Leo Thenn.
    http://www.lupocattivoblog.com

    Die uns in Fotos gezeigten angeblichen jüdischen Holocaust-Opfer waren in Wirklichkeit DEUTSCHE Opfer, unsere Vorfahren, die auf zionistische Befehle hin NACH Kriegsende, 1945-1947, in den Rheinwiesenlagern und in anderen Todeslagern der geheim zionistisch regierten Länder USA, Großbritannien und Frankreich, auf deutschem Boden, bis zum qualvollen Tod ausgehungert worden waren, zu Millionen, weil Zionisten möglichst auch den letzten deutschblütigen Mann, die letzte deutschblütige Frau, und den letzten deutschblütigen Säugling ausrotten wollten.

    Unsere verhungernden und verreckenden, gequälten u. gefolterten Vorfahren, die nur noch aus Haut und Knochen bestanden, mussten sich vor ihrem Tod noch selbst kahl rasieren und nackt ausziehen, wurden aller Identitätsmarken beraubt. Alfred Hitchcock, selbst Jude, filmte die nackten deutschen Toten u. Sterbenden, die später als jüdische Vergasungsopfer ausgegeben wurden, bevor und als sie in geschlossenen Viehwaggons u. LKWs Richtung Luxemburg u. Belgien und Richtung Osten gekarrt u. dort verscharrt wurden.

    Manche Viehwaggons voller deutscher zu Tode verhungerter und gefolterter Nachkriegsopfer der Westalliierten wurden vorher noch in Konzentrationslager gefahren, und dorthin wurden deutsche Zivilisten zwangsweise hintransportiert, die im Gänsemarsch, unter Prügeln, Stockschlägen, Kolbenschlägen und übelsten Beschimpfungen von westalliierten Militärs, an den zum Skelett zu Tode abgemagerten deut-schen nackten Leichen, Leichenbergen womöglich ihrer EIGENEN monate- und jahrelang lang ohne Lebenszeichen schwer vermissten DEUTSCHEN Väter, Brüder, Ehemänner, Verlobten, vorbei getrieben wurden, die ihnen als angebliche jüdische Vergasungsopfer der Hitlerregierung vorgeworfen wurden. So teuflisch sind Zionisten!

    Lest auch die Todespläne v. Zionisten gegen das deutsche Volk, von denen es unzählige über die Jahrhunderte gibt, z.B.
    „Kaufman-Plan“ „Germany must perish“ (=Deutschland muss zugrunde gehen) v. „Theodore Nathan Kaufmann“,
    „Nizer-Plan“ von „Louis Nizer“,
    „Hooton-Plan“ von „Earnest Hooton“,
    „Ilja-Ehrenburg“-Mordaufrufe an Deutschen“
    „Protokolle der Weisen von Zion“

    Lest auch das
    „Fleischhauer-Gutachten“ von Ulrich Fleischhauer. Es geht darin um das Urteil des Gerichts in Bern über die Echtheit oder Fälschung dieser Protokolle der Weisen von Zion.
    Dieses unabhängige Schweizer Gericht hat schon im Jahr 1930, wenn ich mich richtig erinnere, die zionistischen „Protokolle der Weisen von Zion“ als echt bestätigt. In diesen Protokollen haben Zionisten ihren schon jahrhundertealten generationenübergreifenden Plan be-schrieben, auf welche Arten sie das deutsche Volk von innen heraus zerstören und Deutschland als Judenstaat übernehmen wollen. Juden wollen sich selber vor aller Welt als das Deutsche Volk ausgeben, und tun das schon seit 70 Jahren hier in unserem Land. Deshalb stören wir Echtdeutschen und sollen ausgemerzt und vertrieben werden.

    Diese zionistischen Schädigungs- und Ausmerzungs-Pläne gegen das deutsche Volk wurden nach dem Krieg fortgesetzt, bis heute, durch die Feinde im eigenen Land, die sich als Deutsche ausgeben, angeführt von verheimlicht zionistischen Freimaurern und verheimlicht zio-nistischen Jesuiten und Jesuitenzöglingen, Ordens-, Kirchen-, Freikirchen-, Klöster- und Moscheenleuten, Medien, Banken, Versicherun-gen, Ministerien und Beamtentum, Unternehmertum, Ärzteschaft, Kanzleien, Verbänden, Gewerkschaften, Parteien aller Couleur. Es sind fanatische kommunistische Bolschewisten, die sich als Deutsche und Gutmenschen ausgeben, aber zutiefste Rassisten GEGEN DAS DEU-SCHE VOLK sind. Es wird von diesen seit 70 Jahren ein verdeckter Krieg gegen das deutsche Volk geführt, auf allen Ebenen:

    Seelisch durch zionistische dreisteste Geschichtsfälschungen, entehrende falsche Beschuldigungen unserer Vorfahren als Verbrecher, ewige unberechtigte Schuldzuweisungen und Erpressungen, tägliche Entehrung und Demütigung des deutschen Volkes in Deutschland und welt-weit durch die zionistischen Massenmedien, Lehrer und Erzieher, durch völlige Trennung von unseren vorchristlichen Wurzeln und von unseren arteigenen Werten, Tugenden und Sittengesetzen, Trennung der Generationen, Trennung von unserer arteigenen Natur- und Son-nenverehrung unserer Vorfahren, Unterdrückung der Erkenntnisse über die mind. 30tausendjährige Hochkultur der Germanen über ca. 600 Generationen lang, Unterdrückung der Erkenntnisse über die blutige, grausame Zwangschristianisierung unsrer Vorfahren, der Germanen-stämme, durch verheimlicht jüdische Zwangschristianisierer und ihre dunkelhäutigen Sklavenheeren, gegen die sich die Germanenstämme rund 1000 Jahre erfolgreich wehrten, von ca. 500 n. Chr. bis ca. 1500 n. Chr., u.v.a.m.,

    kulturell durch Unterdrückung präziser deutscher Sprache, stattdessen Zwangsverenglischung, Unterdrückung deutscher Kultur (Werte, Tugenden, Gesittung, Selbstzucht, Brauchtum, Liedgut von Millionen und Abermillionen eigener wunderschöner deutscher Lieder und Melodien und jahrtausendealter deutscher Gesangskultur und Musizierkultur und Reigentanzkultur, Schändung des Bildungssystems, Süal-tung der Ehen, Familien, Sippen und Generationen durch außerfamiliäre außerhäusliche deutschfeindliche Fremdbetreuung und Fremder-ziehung der Kinder ab Säuglingsaler und der Kranken, Alten und Pflegebedürftigen ) und Ersatz durch Schund, Porno, Horor, Abartigkei-ten, schlechte Vorbilder und amerikanischem Gejaule auf allen Sendern, Fälschung deutscher Geschichte, gigantische Zensur u.v.a.m.,

    gesundheitlich durch Biowaffen, hochgiftige chemtrails-Chemikalien die von Flugzeugen fast täglich über uns versprüht werden und aus-sehen wie lange Kondensstreifen mit krebserzeugenden Schwermetallen wie Aluminium, Barium, Strontium, Arsen, Zink, Blei, Nanoparti-kel, die Mensch, Tier, Wasser und Boden vergiften (Zionisten haben sich schon vor ca. 10 Jahren schrankgroße Wasserfilter in ihre Häuser und Büros einbauen lassen, manche sogar Luftfilter), HAARP- und ELF-Wellen-Bestrahlung, Genmanipulation, schädigende Fluoridisie-rung und Jodisierung von Lebensmitteln, hochgiftige Quecksilber-Energiesparlampen, schädigende nichtdeklarierte Lebensmittelzusätze und-Verarbeitungsmethoden, absichtlich herbeigeführte Seuchen wie EHEC, SARS, Vogelgrippe, BSE, AIDS u.v.a.m.,

    wirtschaftlich durch Entindustrialisierung und völlige Abhängigkeit von zionistischen Monopolen und Kartellen, Umverteilung von deutsch nach verheimlicht zionistisch durch Schändung von Gesetzen, „Reformen“ genannt, Bankenrettung, Haftung für andere Länder, gezielt herbeigeführte Staatsüberschuldung und Zinswucherzahlungen an zionistische Banken, kriminelle Geheimprivatisierung tausender deut-scher öffentlicher Grundversorgungseinrichtungen an Zionisten seit 30 Jahren, Diebstahl von Millionen von Patenten, milliardenfacher Diebstahl geistigen Eigentums nämlich von Milliarden und Abermilliarden wertvollsten Büchern aus allen Forschungsgebieten, Gewerken, Wissenschaften, Handwerken, Techniken, die von Deutschen in den letzten Jahrhunderten erarbeitet wurden u.v.a.m.,

    wehrkraftmäßig durch Abschaffung des Wehrdienstes und Umwandlung der Bundeswehr in eine zionistisch gesteuerte Privatarmee mit fremdrassigen Söldnern, gesteuert von Zionisten, gegen das deutsche Volk u.v.a.m.,

    genetisch durch Umvolkung, indem durch die Bundesregierung selbst und durch Kirchen, Klöster, Freikirchen, Moscheen und Nichtregie-rungsorganisationen systematisch Millionen von Juden aus aller Welt, die als syrische Flüchtlinge ausgegeben werden, hereingeschleust wurden und werden, sowie fremdrassige Militärs in Zivil, sowie dunkel- und schwarzhäutige junge triebgesteuerte Männer aus moslemi-schen Entwicklungsländern, vor allem Wirtschaftsasylanten, darunter Analphabeten und Mob aus Gefängnissen hereingeschleust wurden und werden, die gezielt gesteckt werden in Hauswirtschaftsschulen, Altenpflegeschulen, Krankenpflegeschulen, Fremdsprachenschulen u. in andere Berufsfachschulen für Mädchenberufe, wo sie gezielt zusammengebracht werden mit jungen deutschen Mädchen, wobei den deutschen Mädchen (die oft durch diesen Fachschulbesuch fern vom Elternhaus wohnen) von den verheimlicht zionistischen Schulleitern und Lehrern zur Aufgabe gemacht wird, die Betreuung und Patenschaft für diese Dunkel- und Schwarzhäutigen das ganze Schuljahr lang zu übernehmen, ihnen sprachlich und gesellschaftlich zu helfen und sie zu integrieren. Das fließt in die Benotung ein. Heimtückisch ausge-dacht von den zionistischen Ministerien.

    Die zionistischen = kommunistisch-bolschewistischen Feinde im eigenen Land, in den zionistischen Massenmedien, Freimaurerlogen, Kirchen, Klöstern, Freikirchen, Regierung, Ministerien, Geheimdiensten und Beamtentum, lassen durch die von ihnen selbst eingeschleus-ten und gesteuerten fremdrassigen Militärs in Zivil Demütigungen des deutschen Volkes, Vergewaltigungen, Diebstähle, Einbrüche, Raubmorde und Terror begehen gegen das deutsche Volk, um uns in Angst und Schrecken zu versetzen, wollen unser Land destabilisieren und in einen Bürgerkrieg stürzen, um Notstand zu erzeugen mit Ausgangssperren, Versammlungsverboten, Totalüberwachung, Einsatz weiterer fremdrassiger Sondereinsatztruppen gegen das deutsche Volk, um auf diese Weise Deutschland endgültig umzuwandeln in eine tyrannische kommunistisch-bolschewistische Polizei-, Überwachungs-, Geheimdienste- und Militärdiktatur, eine oligarchische Plutokratie (Herrschaft der Ultrareichsten Zionisten und Jesuitenzögliche) mit jüdisch-zionistischer Nomenklatura (Obrigkeit und Schlüsselstellen und Kirchen, Mönchs- und Nonnen-Orden, Klöster, Moscheen), die wir definitiv schon seit 70 Jahren in der BRD weitgehend haben, aber die erst in den letzten 25 Jahren ihr wahres deutschtodfeindliches Gesicht immer deutlicher zeigt. Es ist eine Plutokratie und Oligarchie, Herr-schaft der ultrareichen Zionisten und ihrer zionistischen Nomenklatura.

    Das Nachkriegs-System ist aus gigantischen jüdisch-zionistischen Verbrechen gegen das deutsche Volk geboren und aufrechterhalten und wird durch die Wahrheit zugrunde gehen! Wir müssen aufstehen und die Wahrheit laut aussprechen. DAVOR haben die Teufel Angst! Wir sind schon Millionen Aufgewachte, die die Wahrheit laut öf-fentlich aussprechen z.B.

    Lokführer Henry Hafenmayer:
    http://www.ende-der-luege.com/deutsch/188-offener-brief

    Deutsch-Kanadierin Monika Schäfer

    Rechtsanwältin Sylvia Stolz

    Grafiker Gerd Ittner

  13. GvB sagt:

    Nix Beziehungstat!
    Udo Ulfkotte
    33 Minuten ·

    Macheten-Terror: Die erbärmliche Lüge der deutschen Medien über den Mord in Reutlingen kommt langsam ans Licht.

    Anbei ein Artikel aus der polnischen Presse und eine kurze Zusammenfassung der Fakten.

    Die getötete Polin/Alleinerziehende Mutter hinterlässt vier Kinder. Das jüngste Kind ist 8 Jahre alt. Die Ermordete hatte keine Beziehung zu dem Syrer, er hat nicht in dem Imbiss gearbeitet!

    Vor 3 Monaten hat sie die Arbeit in dem Kebab Imbiss als Küchenhilfe aufgenommen um für die Familie/die Kinder das Geld zu verdienen. An dem Sonntag kam sie gerade nach dem Besuch der Familie in Polen zurück.

    Der Syrer ist arbeitslos und besuchte den Imbiss regelmäßig um dort seine Landsleute zu treffen. Er belästigte die Mitarbeiterin des Imbisses, deshalb wurde er mehrmals von den Mitarbeitern rausgeschmissen und vor die Tür gesetzt.

    Am Sonntag um ca. 16.30 Uhr kam der Syrer Muhamed mit einer riesigen Machete bewaffnet in den Imbiss durch den Hintereingang. Er griff die Mitarbeiterin Jolanta an. In blinder Wut begann er sie mit einer Machete zu schneiden…(…) Nach Reutlingen kommen bald die Kinder der Ermordeten um das Leichnam der Mutter zu identifizieren/bestätigen. Am Samstag wird in Reutlingen ein Trauermarsch stattfinden.

    http://www.fakt.pl/wydarzenia/swiat/zamordowana-w-reutlingen-polka-osierocila-czworke-dzieci/n0xtcgz?utm_source=Interakcja&utm_medium=Share&utm_campaign=BigShare

    +++ Islamische Kanäle verbreiten Fotos mit Texten, nach denen „überall in Europa“ uns Nachfahren der „Kreuzfahrer“ jetzt unerwartet auf den Straßen der Kopf abgeschnitten werde +++ Wir könnten uns ab jetzt nirgendwo mehr sicher fühlen…+++ Dazu grausame Bilder von abgeschnittenen Köpfen, die ich hier nicht poste+++

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-steglitz-patient-erschiesst-arzt-im-franklin-klinikum/13928256.html

    +++ Nur mal so zur Erinnerung: Erinnert ihr euch noch an diesen Messerstecher aus der Göttinger Innenstadt, der ein Schild trug mit der Aufschrift „Deutsche sind Hunde“…+++

    79-Jährige von einem Asylanten auf dem Friedhof vergewaltigt.

    +++ IS bekennt sich gerade zum Kopfabschneiden in Frankreich beim Kirchen-Anschlag +++

    Wattenscheid: Übergriff – 21-jähriger Kriegsflüchtling würgt Jobcenter-Mitarbeiter

    Ein Verwirrter 21-Jähriger stürmte am frühen Mittwochmorgen die Arbeitsagentur in Wattenscheid. Die Polizei nahm ihn mit vereinten Kräften fest. Zuvor versuchte der Mann, der bereits zwei Tage vorher in einem Flüchtlingsheim auffällig geworden war, einen Überfall auf eine Frau.

    http://www.derwesten.de/…/junger-mann-wuergt-jobcenter-mita…

    ‪#‎Terroranschlag‬ in Kirche in Nordfrankreich: Priester getötet – Täter schreien „Allahu akbar“ ‪#‎Einzelfall‬

    http://www.denken-macht-frei.info/terroranschlag-in-kirche…/

    • sdfasdf sagt:

      Jeder, der diesen Mann hier hereingelassen hat, verdient damit die Todesstrafe. Im Übrigen auch die Leute, die den Dönerladen hier angesiedelt haben oder die Polin. Das ist wie gesagt offensichtlich so eine kaballistische Gehirnwäsche, mit der man gutwillige, aber leichtgläubige bzw. leicht zu manipulierende Vollidioten für die Sache des Vatikans / der Juden / der übrigen Weltmafia einspannen will.

      Die Welt hatte keine Kriege vor dem Römischen Imperium. Alle Kriege, die dort ausgebrochen waren, sind Religionskriege gewesen und der Islam und das Christentum wurde von den Römern bzw. den Gründen des Römischen Imperiums (vermutlichen Griechen) kontrolliert. Das hat Rom hat für die Kriege gesorgt. Dasselbe im Anschluss. Die Gegenreformation, die daraus resultierenden Kriege. Die französiche Revolution – ausgelöst von der Freimaurerei, die für den Vatikan arbeitet oder in dem Falle genauer gesagt von den Illuminaten, die von einem Jesuiten namens Adam Weishaupt gegründet wurde. Die darauf resultierenden Kriege gegen Preußen oder Russland. Die Weltkriege, die durch die Hetze des Vatikans und der Kontrolle des Vatikans möglich waren.

      Wir haben es hier nicht mit einem Mangel an Liebe und Mitgefühl zu tun, wir haben es hier einfach dem Umstand zu verdanken, dass wir seit ungefähr 2000 Jahren von Geistesgestörten, geistig ZUrückgebliebenen und Superkriminellen beherrscht werden – von Euch bzw. den Leuten für die Ihr arbeitet.

      Eine normale gesunde Welt sieht so aus, dass jeder in seinem Land homogene Verhältnisse hat, in denen er sich dementsprechend wohlfühlt, mit denen er im Einklang steht. Und wenn wir eine friedliche Welt anstreben, dann brauchen wir kein Multikulti, sondern wir brauchen Monokulturen. Wer sich mit Rassen beschäftigt, der weiß auch, dass wir unterschiedliche Rassen haben mit unterschiedlichen Eigenschaften. Und jede dieser Rassen hat das Recht seine persönlichen individuellen Eigenschaften zu bewahren. Das ist hier die einzige Vielfalt, die hier angestrebt werden sollte. Wenn man weiterhin in Frieden leben will, dann muss man sich auf eine gemeinsame Ordnung einigen, die richtig ist und deshalb von allen akzeptiert werden kann. Und es müssen Menschen das Sagen haben, die das verdienen. Die Besten müssen das Sagen haben. Und die Besten, sind zum Beispiel, die die beste Technik hervorbringen können, die am anständigsten sind, die einfach das Richtige tun und ein Vorbild für alle sind.

      Das können nur Angehörige der weißen Rasse sein. Die Deutschen müssten hier vielleicht die herausragende Rolle spielen. Und unter einheitlichen Führung der Besten, also nicht der größten Psychopathen auf der Erde – wie es momentan angestrebt wird – sondern der Besten, ist eine optimale Weiterentwicklung der gesamten Menschheit zum Wohl aller bei einer harmonischen Lebensweise mit der Natur möglich.

      So und nicht anders kann eine friedliche Welt aussehen. Die Elite möchte nur was ganz anderes. Und ich wüsste nicht wie ich Euch aufhalten sollte.

      • GvB sagt:

        Mach doch mal nen Putsch.

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Irgenwie hat der gute Ubasser, bei der angeblichen Moderation des @sdfasdf

          Eine ganze Menge von vorausgegangenen Kommentaren unterdrückt.

          Aber das war bestimmt keine böse Absicht, sondern es liegt an.

          WordPress
          https://de.wikipedia.org/wiki/WordPress

          Zumindest soll die Seite einem Juden gehören, dem es aber egal ist, wie man die Welt sieht.

          Gruß Skeptiker

        • GvB sagt:

          @Skeptiker.. da können wir ja beruhigt sein.
          Aber..überall wo wir schreiben- sind wir im Fokus von Big Brother… oder im Arxx oder Lokus

        • UBasser sagt:

          @skeptiker, das Geschwafel dieses Typen geht mir einfach auf den Senkel! Deswegen habe ich einige echt nervige Beiträge weg geschaufelt!

        • Skeptiker sagt:

          @UBasser

          Ich kann mich daran erinnern, das es nicht ganz einfach ist, selektiv zu löschen.

          Aber das liegt eben an WordPress.

          So wie ich das sehe, wirst Du ja auch schon angepisst.
          https://kopfschuss911.wordpress.com/2016/07/23/die-gespaltene-gesellschaft/#comment-17410

          Aber das gibt aber auch echte Idioten, wenn man das genau sieht.

          Ich meine die Dame der Seite, spricht ja nicht mehr mit mir.

          Ich glaube meine Möglichkeiten, werden auch immer mehr eingeschränkt, überhaupt noch was zu schreiben.

          ==============
          Warum wird ein Blog wie bb von „ihnen“ toleriert?

          Aber diese selbstverliebte Frage, des Seitenbetreibers, führte zur Sperrung, meiner Geisteskraft

          Das war es wohl, mit Opa, der wohl mal ein Lehrer einer Schule war.

          ============
          Skeptiker
          Schluss. Gesperrt.
          https://bumibahagia.com/2016/07/23/warum-wird-ein-blog-wie-bb-von-ihnen-toleriert/comment-page-4/#comment-48710
          ============

          Gruß Skeptiker

      • Enrico, P a u s e r sagt:

        Die Besten müssen das Sagen haben. Und die Besten, sind zum Beispiel, die die beste Technik hervorbringen können, die am anständigsten sind, die einfach das Richtige tun und ein Vorbild für alle sind.
        ———————————————————————-
        …sind dann aber leider auch diejenigen, die nur auf „ihrem Gebiet“ gut sind und nicht fürs wirkliche (allround) Überleben sorgen können! Überlebensfähig ist nur, wer die Natur wirklich begriffen hat und sie wirklich zu nutzen weiß!…..und das hat mit Verlaub, NICHTS mit deinem Geschwafel hier-über A. Hitler zu tun (denn er, AH, hat die Dochtler beim Namen genannt und war genial, was DIR ja offensichtlich Probleme bereitet, anzuerkennen)….auch wenn ich manche Kommentare von dir wirklich gut finde, solltest du mal endlich zu dir selber finden, um hier nicht in einer Endlosschleife immer und immer wieder 20/80 Scheiße zu verbreiten!!——langsam sollte (dir)EUCH verfassungslosen Schwaflern doch auch die Lust am 20/80 Lügen vergehen, wo IHR doch selber schon bemerkt habt, daß die Einschläge immer näher kommen, vor welchen HIER schon vor Jahren gewarnt wurden!!! Aber egal, Hauptsache es läuft alles nach Plan……………..nur haben die „Dochtler“ den Plan ohne all die globalen ARIER gemacht—-eben Scheiße gelaufen, ihr SCHWURBLER!…….

        ps.:DU bist klug—-handel auch so……schönen Abend noch

        Eine Frage noch:….wer wird wohl den von den „Dochtlern“ gerade entfachten Rassen-Krieg gewinnen???
        meine bescheidene Antwort:
        Genau—-die „Dochtler denn wir DUMMEN(durch die Wohnzimmersynogoge verseuchte/beeinflusste Bevölkerung), lassen es gerade selber zu 😦
        Scheiße gelaufen 😦
        ….verabschiede mich mal wieder!

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          vergessen— https://www.youtube.com/watch?v=a6__pcs2WCU

          H.H. an ALLE die den echten Durchblick haben!

          ps.: und Nein, ich habe KAINen Docht, hat mich über ein Jahr Recherche/Nachdenken usw. gekostet, um selber mit mir klarzukommen 🙂

          pps.: und JA, ich habe Angst denn ich lebe in einer sehr gefährlichen Gegend (von der permanenten Überwachung mir gegenüber, will ich hier garnicht schreiben)….ups-BRD (nicht mein Heimatland!) gesamt, ist gewollt gefährlich gemacht worden!

          ppps.: das Usrael-System steht grad an der Wand und ist bereit zum Sprung——passt auf Euch auf!

          …uns ALLen ein gutes Gelingen, um diesen brutalen Umschwung zu bewältigen!

  14. sdfasdf sagt:

    Was ich gerade schreiben wollte bevor ich zensiert wurde und die Schwachköpfe, die mir geantwortet haben, war, dass ich die Weltherrschaft zwar verdiene, aber nicht annehmen würde. Aus dem ganz einfachen Grund Ihr seid geisteskrank und kriminell. Und ich bin das Gegenteil. Ich glaube ja auch gar nicht, dass Ihr mich zum Weltherrscher machen wollt. Glaube ich gar nicht. Aber selbst wenn, Ihr habt mein Leben zerstört und das kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Vollkommen egal was hier noch passieren wird. Und das Einzige wozu ich bereit wäre, wäre Euch zu vernichten. Leider fehlen mir dazu jedoch sämtliche Möglichkeiten. Ich kann hier nur sagen was Sache ist, was jedoch freundlicherweise durch den Kabballisten hier, der das Ganze leitet, offenbar nicht erwünscht ist, weshalb er mich zensiert.

    • Skeptiker sagt:

      @sdfasdf

      Beschäftige Dich lieber mal mit der Riemannsche Vermutung.

      Die Riemannsche Vermutung oder Riemannsche Hypothese (nach Bernhard Riemann) ist eine Annahme über die Nullstellen der Riemannschen Zetafunktion. Sie besagt, dass alle nichttrivialen Nullstellen dieser komplexwertigen Funktion den Realteil ½ besitzen. Ob die Vermutung zutrifft oder nicht, ist eines der bedeutendsten ungelösten Probleme der Mathematik.
      Im Jahr 2000 wurde das Problem vom Clay Mathematics Institute (CMI) auf die Liste der Millennium-Probleme gesetzt. Das Institut in Cambridge (Massachusetts) hat ein Preisgeld von einer Million US-Dollar für eine schlüssige Lösung des Problems in Form eines mathematischen Beweises ausgelobt.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Riemannsche_Vermutung

      Aus dem Film geht hervor, das viele kluge Köpfe daran krank wurden.

      Du hast ja den Vorteil, das Du ja nicht krank werden kannst, zumindest kann ich mir das nicht Vorstellen, das Du noch kränker werden könntest, ich meine im Kopf.

      Gruß Skeptiker

      • sdfasdf sagt:

        Ich glaube ich bin hier der Einzige – auf dem gesamten Planeten – der nicht krank im Kopf ist. Und kaufen kann ich mir dafür allerdings nichts. Ich muss Sie allerdings insofern enttäuschen, dass ich nicht auf elitäre jüdische oder jesuitische Schule gegangen bin. Ich beschäftige ein bisschen mit Mathematik und Naturwissenschaften, aber das ist weit weg entfernt vom Lösen irgendwelcher fehlenden Beweise. Vielleicht wäre ich dazu in der Lage, hätte ich eine optimale Ausbildung erhalten, aber ich bin auf eine Idiotenschule gegangen und meine Eltern haben nicht sehr viel Wert auf Bildung gelegt. Deshalb ist das nicht möglich – für mich – das zu lösen. Wie gesagt theoretisch habe ich es vielleicht in mir so etwas zu lösen, aber wir werden es niemals herausfinden.

        Sie haben mir jetzt auf eine sehr umständliche Art und Weise vermitteln wollen, dass Sie und die anderen Juden etc. nicht die Weltherrschaft übertragen wollen. Ich glaub Ihnen zwar kein Wort, aber das glaube ich Ihnen, weil die haben schon längst nen Weltherrscher. Seit 2000 Jahren. Immer herrscht irgendein Arschloch von denen. Wenn ich nur halb so gestört wäre wie Sie, dann wäre ich ja hier weiß was ich, der Vize von Eurem Boss vielleicht. Nee, aber ich bin geistig gesund und intelligent und ein guter Mensch, was ja eigentlich alles mehr oder weniger dasselbe ist. Ich fresse auch keine Menschen oder trinke Babyblut so wie Sie. Wer Ihnen da ins Hirn geschissen hat, müssen Sie mir noch mal näher erläutern.

        • Skeptiker sagt:

          @sdfasdf

          Das ist doch mal ein wahres Wort.

          =======
          Vielleicht wäre ich dazu in der Lage, hätte ich eine optimale Ausbildung erhalten, aber ich bin auf eine Idiotenschule gegangen und meine Eltern haben nicht sehr viel Wert auf Bildung gelegt.
          =======

          Der obige Film basiert auf Leonhard Euler.

          Leonhard Euler (lat. Leonhardus Eulerus; * 15. April 1707 in Basel; † 7. Septemberjul./ 18. September 1783greg. in Sankt Petersburg) war ein Schweizer Mathematiker und Physiker. Wegen seiner Beiträge zur Analysis, zur Zahlentheorie und zu vielen weiteren Teilgebieten der Mathematik gilt er als einer der bedeutendsten Mathematiker.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Leonhard_Euler

          Und genau so wie Euler, war Adolf Hitler auf eine andere Art, genau so ein Genie.

          Deine 100 Bücher, die Du gelesen hat, haben Dich offenkundig nur verblödet.

          Ist ja schon peinlich genug, Deine Kommentare überhaupt hier lesen zu müssen.

          Gruß Skeptiker

        • sdfasdf sagt:

          Wenn Sie meinen Jude / Vatikagent / sonstige Schwuchtel. Also ich hab mich jetzt mal n bisschen damit beschäftigt, ich habs gerade nur mal nachgeguckt. Ich habe echt keine Ahnung, aber wo der Sinn liegen soll, sich mit dieser Scheiße zu beschäftigen, den müssen Sie mir noch mal genauer erläutern. Da spielt irgendeine komplexe Zahl eine Rolle, also etwas was gar nicht existiert und das ist irgendeine Funktion – keine Ahnung was das bringen soll. Ich meine das ist nur für Leute wichtig, die glauben, dass man mit Zahlen die Welt erklären kann. Ich habe es ja versucht Ihnen zu erläutern, ich bin nicht geistesgestört – so wie Sie. Das ist zwar für Geistesgestörte und unterbelichtete Vollpfosten wie Sie nicht zu verstehen, aber ich denke nicht, dass Zahlen irgendwas erklären. Ich meine, ich mag Mathematik, aber wer sich mit so einer Scheiße intentsiv beschäftigt, der muss vorher nicht ganz dicht gewesen sein. Ich seh da keinerlei praktische Bedeutung. Null. Das hat nicht mal irgendwas mit der Realität zu tun, weil komplexe Zahlen für mich nicht real sind okay. Das ist doch ne Verarschung. Aber gut vielleicht erzähle ich jetzt scheiße, weil in der Tat ich würde mich niemals als Experte in Mathematik ausgeben. Ich würde auch niemals sagen, dass ich ein super Schachspieler bin, aber ich bin gut genug in Schach beispielsweise, dass ich einen Kandidatenmeister schlagen könnte. Ich würde jetzt nem Meister nicht Schach beibringen wollen. Und ich möchte Ihnen auch keine Nachhilfe in Mathematik geben, weil ich bin darin nicht ausgebildet und habe mich damit wenig beschäftigt. Ich hab zwar jetzt in den letzten paar Monaten noch mal die Schulmathematik und Oberstufenmathematik durchgenommen, aber deshalb bin ich kein Mathematiker. Ich weiß, aber was ich weiß und ich weiß was ich kann. Und was Hitler ist und was Sie sind, das weiß ich.

        • Skeptiker sagt:

          @sdfasdf

          Zumindest erkennen ja sogar Volljuden mit einem IQ von 190, den höheren IQ von Adolf Hitler an.

          Ab der Stunde 1 und 13 Minute geht es los.

          Ich meine er ist ja auch nicht schlecht.

          Der einzige jüdische Agent hier auf dieser Seite, bist doch Du selber.

          Aber wenn man zu blöde für alles ist, erkennt man das wohl mit Absicht eher nicht.

          Zweifel führen zur Wahrheit !

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Aber mittlerweile begreife ich das Zitat.

          Weil noch bekloppter kann man die Geschichte wohl kaum fälschen.

          ZEIT FÜR LEGENDEN Trailer German Deutsch (2016)

          Ist das nicht zum Kotzen?
          Gefunden auf dem Judensender, sprich unserer täglichen Verblödung.

          http://www.n-tv.de/leute/film/Zeit-fuer-Legenden-Wie-Jesse-Owens-Hitler-duepierte-article18287326.html

          Da hilft nur noch eins, ich meine für uns Deutsche.
          Mittwoch, 27. Juli 2016
          Kritische Journalisten im Visier
          Türkei schließt 45 Zeitungen und 16 TV-Sender

          Seit geraumer Zeit befinden sich kritische Journalisten im Visier der türkischen Regierung. Nach dem Putschversuch schließt diese per Dekret gleich Dutzende Medien. Auch gegen mutmaßliche Putschisten geht Ankara weiter vor.
          http://www.n-tv.de/politik/Tuerkei-schliesst-45-Zeitungen-und-16-TV-Sender-article18288686.html

          Alle die uns uns hier regieren oder eher verarschen, gehören sofort totgeschlagen.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Ist das nicht die Wahrheit?

          DAS PROTOKOLL XXI
          Meiner letzten Darstellung will ich nun eine ausführliche Erörterung über die inneren Anleihen hinzufügen. Über die auswärtigen Anleihen werde ich nicht mehr sprechen; sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.

          Wir haben die Bestechlichkeit der hohen Staatsbeamten und die Nachlässigkeit der Herrscher ausgenützt, um unsere Gelder zwei-, drei- und mehrfach wieder hereinzubekommen, indem wir den Regierungen der Nichtjuden mehr Geld liehen, als sie unbedingt benötigten. Wer könnte uns das gleichmachen? Ich werde mich sohin nur mit den Einzelheiten der inneren Anleihen beschäftigen. Wenn ein Staat eine Anleihe begeben will, so legt er Zeichnungslisten auf. Damit die ausgegebenen Staatspapiere von jedermann übernommen werden können, wird der Nennwert mit 100 bis 1000 festgesetzt. Den ersten Zeichner wird ein Nachlass gewährt. Am nächsten Tage kommt es zu einer Preissteigerung; angeblich wegen starker Nachfrage. Nach einigen Tagen verlautbart man, daß die Staatskassen übervoll sind, und daß man nicht mehr weiß, wohin mit dem Gelde. Wozu nimmt man es also an? Die Zeichnung übersteigt nun den aufgelegten Betrag mehrfach; und hierin liegt der besondere Erfolg, denn das Publikum hat damit sein Vertrauen zur Regierung kundgetan.

          Aber wenn die Komödie zu Ende ist, steht man vor einer ungeheuren Schuld. Um die Zinsen zahlen zu können, nimmt der Staat zu einer neuen Anleihe seine Zuflucht, die die bisherige Schuld nicht beseitigt, sondern im Gegenteile vermehrt. Wenn dann das Zutrauen zum Staate endlich erschöpft ist, muß man durch neue Steuern nicht etwa die Anleihe, sondern nur die Zinsen der Anleihe abdecken. Diese Steuern stellen also eine Schuld dar, mit der man eine andere Schuld bezahlt.

          Dann kommt die Zeit der Konvertierung, wodurch aber nur der Zinsfuß herabgesetzt und nicht die Schuld ( ?) wird; außerdem ist sie nur mit Zustimmung der Gläubiger durchführbar. Bei Ankündigung einer Konvertierung muß man es den Gläubigern freistellen, entweder zuzustimmen oder ihr Geld zurückzuverlangen. Wenn jedermann sein Geld zurückverlangte, würde sich der Staat im eigenen Netze fangen und wäre nicht imstande, den Rückzahlungsforderungen zu entsprechen. Glücklicherweise sind die Nichtjuden in Geldangelegenheiten wenig bewandert und haben noch immer Kursverluste und Herabsetzungen der Zinsen der Ungewissheit einer neuen Anlage vorgezogen. Dadurch gaben sie den Regierungen mehr als einmal die Möglichkeit, sich einer Schuld von mehreren Millionen zu entledigen. Bei auswärtigen Anleihen dürfen die Nichtjuden nicht wagen, auf die gleiche Art vorzugehen, da sie wohl wissen, daß wir unsere Gelder zur Gänze zurückziehen würden, was den Staatsbankrott zur Folge hätte; die Erklärung der Zahlungsunfähigkeit des Staates würde gleichzeitig den Völkern beweisen, daß zwischen ihnen und ihren Regierungen jedes gemeinsame Band fehlt.

          Ich lenke Ihre Aufmerksamkeit auf diese Tatsache und auch auf die folgende: heutzutage sind alle inneren Anleihen in sogenannte schwebende Schulden umgewandelt, das sind Schulden, die innerhalb einer mehr oder weniger kurzen Zeit zurückzuzahlen sind. Diese Anleihen werden unter Heranziehung der in den Staatsbanken oder in den Sparkassen liegenden Gelder aufgenommen. Da diese Gelder der Regierung genügend lange zur Verfügung stehen, werden sie zur Bezahlung der Zinsen der auswärtigen Anleihen verwendet und an ihrer Stelle hinterlegt die Regierung einen gleichen hohen Betrag in Rentenbriefen.

          Mit solchen Schuldscheinen werden alle Abgänge in den Kassen der Staaten der Nichtjuden ersetzt. Sobald wir die Weltherrschaft angetreten haben, werden alle diese Schwindeleien aufhören, weil sie nicht unseren Interessen desgleichen dienen werden wir alle Effektenbörsen sperren, da wir nicht dulden werden, daß das Ansehen unserer Herrschaft durch Kursschwankungen unserer Staatspapiere erschüttert wird. Durch ein Gesetz wird festgesetzt werden, daß der Nennwert gleichzeitig der Kurswert ist, hat eine Kurssenkung im Gefolge, und wir haben daher Kurssteigerungen erzeugt, um den Kurs der Wertpapiere der Nichtjuden herabzudrücken.

          Wir werden die Börsen durch mächtige staatliche Kreditanstalten ersetzen, deren Aufgabe es sein wird, den Kurs der Industriepapiere je nach den Wünschen der Regierung zu bestimmen. Diese Anstalten werden imstande sein, an einem einzigen Tage Industriepapiere im Werte von 500 Millionen auf den Markt zu werfen oder anzukaufen. Auf diese Weise werden alle industriellen Unternehmungen in Abhängigkeit von uns kommen. Sie können sich vorstellen, welche Macht wir uns dadurch verschaffen werden.

          Quelle.
          http://www.jubelkron.de/index-Dateien/pzw-Dateien/21.htm

          =============

          Gruß Skeptiker

  15. arabeske654 sagt:

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,966,441 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: