PiS: „Deutschland muss ein für alle Mal den Verlust von Breslau hinnehmen“

83

29. Juli 2016 von UBasser


Breslau

Breslau – Altmarkt

Breslau – Die niederschlesische Hauptstadt Breslau ist in diesem Jahr Europäische Kulturhauptstadt und präsentiert auch in diesem Rahmen ihre deutsche Geschichte und Kultur. Doch die Stadtratsfraktion der polnischen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) stört sich an der deutschen Vergangenheit der Stadt. „Deutschland muss ein für alle Mal den Verlust von Breslau hinnehmen“, heißt es in einem Schreiben der Fraktion an den Bürgermeister. Sie stört sich daran, dass am Rathaus der Stadt keine polnischen Fahnen wehen, dies könnte bei deutschen Touristen „zu falschen Schlüssen“ führen. Geht es nach der PiS-Fraktion, wäre es mit der Ehrung der Breslauer Nobelpreisträger als Ehrenbürger im Rathaus noch im Kulturhauptstadt-Jahr vorbei, sind diese doch ausnahmslos Deutsche. Auch soll Wilhelm Grapow, der Architekt des Hauptbahnhofs aus dem 19. Jahrhundert, nicht weiter mit einer Straße geehrt werden, weil er Deutscher war. Die 1913 erbaute Jahrhunderthalle soll einen „echt polnisch klingenden“ Namen erhalten. Der polnische Minister für Kultur und Nationales Erbe, Piotr Glinski, wiederum will die Breslauer Oper (Opera Wroclawska) zu einer Nationaloper umformen und sie umtaufen. Geleitet werden soll sie dann von einem Direktor auf PiS-Parteilinie. Der parteilose Bürgermeister Rafal Dutkiewicz dagegen ist bemüht, das Image Breslaus als einer weltoffenen europäischen Stadt zu etablieren.    B.B.

Quelle: Preußische Allgemeine Zeitung

Bemerkung: Milliarden wurden in die noch heute deutschen Gebiete, welche nach wie vor von Polen nur verwaltet werden, investiert! Die Polen schikanieren wie eh und je die heutige deutsche Minderheit. Die Polen haben sich zu keiner Zeit geändert, sie sind und bleiben der mieseste deutsche Nachbar. Aber nicht nur für die Deutschen sind die Polen miese Nachbarn, schließlich gibt es auch noch Ostgrenzen.

Keine Regierung der BRD hat je die heutige Grenze zu Polen anerkannt, sie wurde nur formal geduldet! In keinem Papier ist nachzulesen, das es eine anerkannte Oder-Neiße Grenze zu Polen gibt. Eine Anerkennung dieser Grenze würde sogleich nach sich ziehen, das mehrere Verträge gebrochen wären: Der Potsdamer Vertrag, der vorsieht, daß sich die Grenzen Deutschland – also des Deutschen Reiches – in der Ausdehnung von 31.Dezember 1937 befinden. Ein weiterer noch heute gültiger Vertrag würde gebrochen werden, nämlich der Schandvertrag zu Versailles. Dort wurden die Grenzen des Deutschen Reiches festgelegt – auch dieser verbrecherische Vertrag von Versailles ist noch heute gültig (2010 erfolgte die letzte Zahlung an Reparationen!) und würde folglich mit einer Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze vollends gegen diesen Judenvertrag verstoßen.

Es geht hier nicht nur um Schlesien, sondern auch um West- und Ostpreußen, sowie Teile von Pommern. Haben doch die Russen den Deutschen (Kohl und Genscher) schon einmal eine Summe genannt, die sie für den sogenannten Wiederaufbau Ostpreußens erhalten möchten. Kohl und Genscher lehnten diese Möglichkeit ab – es wäre sonst von russischer Seite die Erfüllung der echten deutschen Einheit gewesen, mit darauffolgenden Friedensvertrag – so wie es vorgesehen ist. Doch da wäre Deutschland souverän gewesen – und das ging nicht!

Bereits heute genießen die Neu-Ostpreußener viele angenehme Vorteile, gegenüber ihren Landsleuten in Rußland. Und selbst Rußland ist heute nicht abgeneigt den Deutschen ihre Gebiete wieder zurück zugeben(Gut, wahrscheinlich nach der Entspannung zwischen Rußland und Europa, denn z.Z. benutzen sie es als äußerst wichtiges strategisches Gebiet)

Das Ende des Deutschen Reiches ist noch nicht gekommen! Das bestätigten mehrfach deutsche Gerichte der Nachkriegszeit – aber nicht nur die! Noch liegt das Deutsche Reich an der jüdisch-amerikanischen Besatzungskette. Doch die Zeit rückt immer näher, in der es diese Kette abstreifen wird. In der BRD werden so viele politische Prozesse geführt, wie sie noch nie in Deutschland geführt wurden! Es sind mehr Gedankenverbrecher-Prozesse, ähnlich der Inquisition der Kirche, welche auch Millionen Deutsche gemordet und auf dem Gewissen hat! Die Politik der BRD wird immer offensichtlicher gegen das deutsche Volk eingesetzt. Damit wird sichtbar, daß die Macht der Besatzer und Juden immer weiter schwindet. Es werden drakonische Strafen zur Abschreckung geschaffen, doch was man wirklich schafft, ist eine offene Konfrontation zwischen dem deutschen Volk und der Besatzer-Regierung. Die Ratten werden von der Wahrheit immer mehr in die Ecke gedrängt!

Nein, polnische Nachbarn – die Deutschen brauchen sich von Breslau nicht verabschieden! Es ist auch kein Verlust! Breslau wird immer Deutsch bleiben, auch wenn ihr in den Straßen polnisch redet!

..

Ubasser

83 Kommentare zu “PiS: „Deutschland muss ein für alle Mal den Verlust von Breslau hinnehmen“

  1. […] Quelle: PiS: „Deutschland muss ein für alle Mal den Verlust von Breslau hinnehmen“ | volksbetrug.net […]

  2. […] Quelle: PiS: „Deutschland muss ein für alle Mal den Verlust von Breslau hinnehmen“ | volksbetrug.net […]

  3. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  4. Enrico, P a u s e r sagt:

    UBasser 1. August 2016 um 18:18
    … so sehe ich das auch, wobei ich eine GKT-Rechnung, welche für den einfachen Menschen nachvollziehbar wäre (was sie ja nicht ist!), in jedem Fall unterstützen würde. Doch liegt die Wahrheit nicht in einer Rechnung, sondern in der Herleitung der natürlichen Gesetzmäßigkeit und der natürlichen Machbarkeit – also Umsetzbarkeit mit allen natürlichen Konsequenzen … zumindest in diesem Fall!

    Wenn natürlich der Roland seine Rechnung soweit vereinfacht und logisch herleiten könnte, wäre ich der Letzte, der ihn nicht unterstützen würde. Selbstverständlich wäre es gut, wenn eine Möglichkeit gefunden werden würde, welche das Gegenteil beweist …
    Aber ich möchte das Thema nicht schon wieder aufwärmen!
    ————————————————————————————————————–

    hallo @Ubasser, mir persöhnlich ist es schleierhaft, wie gebildete Menschen wie du, der GKT mißtraurisch gegenüberstehen, wo diese GKT doch genau die Antithese zur Synthese bildet…ich zitiere Dich:(Selbstverständlich wäre es gut, wenn eine Möglichkeit gefunden werden würde, welche das Gegenteil beweist …) na egal, ich sag da jetzt mal nüscht dazu.
    Ich sehe/bemerke aber, daß auch Du die GKT nicht richtig begriffen hast und auch ganz sicher nicht bereit bist, diese aus wissenschaftlicher Sichtweise so zu verinnerlichen, daß es Schulstoff/Sprengmittel werden könnte denn dazu müsste man in der Lage sein, die GKT als „Umgekehrte Diskriminierung“ zu werten! (naja hier mal nen hinkender Verweis- https://books.google.de/books?id=tRC8rcE664EC&pg=PA81&lpg=PA81&dq=umgekehrte+bedeutung&source=bl&ots=swqcfTnDmr&sig=P_DXOAyhmuyexAaEJG5UrvjH2wE&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwihq5qpjqHOAhUG8RQKHdwlDdYQ6AEISTAF#v=onepage&q=umgekehrte%20bedeutung&f=false
    😦

    Was ich mich aber jetzt ehrlich frage:…Warum ist das so und warum werden unwiderlegbare Beweisführungen in den Wind geschossen, wo doch ALL die netten Versuche von Juden und Halbjuden, längst von Selbigen über den JORDAN geballert wurden……
    cui bono
    netten Abend noch

    • Skeptiker sagt:

      @Enrico, P a u s e r

      Ich finde ohne dem Video von Deutscher Volksgenosse, ist Deine Fragestellung kompliziert.

      Schulz, Dennis Ingo

      Aufklärungsarbeit

      Schulz ist der Urheber der Wortschöpfung „Cappuccinonigger“ sowie unter anderem der Verfasser des Dokumentarfilms „Die Plazenta Israels“, der augenscheinlich ersten Aufklärungsarbeit weltweit, welche Humor und die Transmissionswärmeverlustberechnung der sogenannten Gaskammern beinhaltet, und zusätzlich die Holocaustkeule gegen Neonazis und „politisch Rechte“ in eine Holocaustkeule gegen Gutmenschen und „politisch Linke“ umwandelt. Trotz zahlreicher Versuche seitens „mediengeschädigter, moralonanierender Systemlinge“ wurde bis heute kein Gegengutachten bzw. Gegendarstellungsvideo veröffentlicht, welches wesentliche fachliche Fehler oder Ungenauigkeiten Schulz’ zu benennen imstande gewesen wäre oder die streng wissenschaftlich durchgeführte Sachbeweisführung inhaltlich widerlegt.
      Lediglich der Versuch[22] der „Lach- und Spaßguerilla“, der „Sonnenstaatländler der Anti-Kommissarischen Reichsregierung“, den wissenschaftlichen Inhalt von „Die Plazenta Israels“ mittels der Wirksamkeit der Blausäure bzw. Eignung des Zyklon-B-Verfahrens widerlegen zu wollen, existiert, welcher jedoch ironischer Weise die Aussagen von Schulz bestätigt und gleichzeitig die fachliche Inkompetenz der sogenannten Holohoax-Anhänger zur Schau stellt.

      Des weiteren ist Schulz für die deutsche Übersetzung des englischsprachigen Dokumentarfilms „Hellstorm: The Death of Nazi Germany, 1944–1947“ des VS-amerikanischen Historikers und Autors Thomas Goodrich verantwortlich.

      Zu Schulz’ regimekritischen, antijudaistischen oder revisionistischen Diskussionspartnern zählen unter anderem Axel Stoll, Meinolf Schönborn, Gerd Walther, Ernst Köwing, Claus Petersen, Wolfgang Eggert, Wolfgang Waldner, Germar Rudolf,[23] Horst Mahler, Ursula Haverbeck, Curd Schumacher, Frank Rennicke, John de Nugent, Peter Schmidt sowie Conrebbi.[24]

      Bekanntheit erlangte Schulz durch veröffentlichte Aufzeichnungen seiner Buchrezensionen und Vorträge auf YouTube unter dem englischen Künstlernamen „TheTrueAssociation“[25][26] (engl. | dt. „Die richtige Assoziierung“, „Die wahre Assoziierung“, „Der reinrassige Bund“), die er bei seinen Teilnahmen des kontinuierlich stattfindenden „Neuschwabenland-Treffen in Berlin“ von Peter Schmidt aufnehmen läßt, und durch das Interview des deutschfeindlichen Journalisten Rayk Anders Neubauer.[27]
      Spätestens durch das Interview mit der 88jährigen Gudrun R. über den Holocaust in Dresden wurde Schulz zum Weltnetzphänomen.

      Quelle:
      http://de.metapedia.org/wiki/Schulz,_Dennis_Ingo

      Aber ob Roland genau so genial ist wie er hier war?

      Weil ab der Minute 3 und 42 Sekunde, ist Roland wohl der Meinung, er ist der wichtigste Mensch im Universum
      (https://www.youtube.com/watch?v=qnJryQuNqfQ)

      ======================================
      Ich meine das glaubte auch schon Galileo Galilei

      Da der Film ja 2 Stunden geht.

      Ab der 55 Minute, könnte das ja auch Roland sein, weil der schreibt ja auch so viele Briefe.

      Zumindest glaube ich, das Roland aber nur zu 5 % an Galileo Galilei rankommt.

      Aber das wir ja in einer Glaubensfreiheit leben, außer man bestreitet den Holocaust, muss ich wohl nicht in den Knast.

      Obwohl Roland mich ja in den Knast oder eher vergasen möchte.

      Aber das ist ja nun mal Wunschdenken, des verkappten Geltungsbedürfnis, des Rolands.

      Gruß Skeptiker

      • Enrico, P a u s e r sagt:

        @Skeptiker — du Schlingel willst mich doch nicht mit primitivster RABULISTIK ködern???…wenn JA dann hast DU dich ja grad selber übern JORDAN geschoSSen!
        …Sachen gibts???

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, P a u s e r

          Ich fand es auf die allgemeine Logik, einfach wichtig, meine Filme reinzustellen, zwecks besserer Diskussionsführung.

          Ich muss erst mal meine Brille aufsetzen, um Dein Kommentar zu lesen.

          Aber es muss schon ein Grund haben, das ich nicht nur geliebt werde.

          Aber wenn man immer das Gegenteil sehen will, so ist es ja nicht mein Problem.

          Gruß Skeptiker

        • @Skeptiker

          Wirklich sehr aufschlussreich von dir, dass du Sätze in meinen Video, die ich dir auf einer anderen Seite (Lupo) erklärt habe, hier noch mal meinst falsch auslegen zu müssen.

          ich habe dir gesagt, dass das mit dem Rad und der Mondlandung als großfressige Provokation gedacht war welche die Erwartungshaltung des Lesers steigern soll bevor er auf den Link klickt. Ich habe dir auch gesagt, dass ich nichts gegen Dennis habe und dass ich seine Videos mag und ihn für die Hellstormübersetzung sehr dankbar bin. Jedoch können falsche Sachen nicht einfach so stehenbleiben sondern müssen korregiert werden, darum mein Video.

        • Skeptiker sagt:

          @Deutscher Volksgenosse

          Für mich ist alles im grünen Bereich, mir ist nur aufgefallen, das Roland auf Deiner Seite, mich wohl nicht so wirklich gerne hat.

          Und wenn ich das, bezogen auf die Unterstellung von Enrico, P a u s e r , eben das man zu dumm ist, Roland zu verstehen, nun mal so abgewandelt habe, so kann ich mir kein Vorwurf machen.

          Aber der Film über Galileo Galilei ist wirklich erstaunlich.

          Genau so wie die Kausalität.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Kausalit%C3%A4t

          Das Gesetz Kausalität, Merowinger in Matrix Reloaded .
          (https://www.youtube.com/watch?v=je0HrhRk_O8)

          Gruß Skeptiker

  5. sdfasdf sagt:

    Ich möchte hier noch mal beschreiben wie man seine eigene Gesundheit verbessern kann. Militärischer Widerstand ist natürlich nur dann möglich, wenn man gesund und kräftig ist.

    Meiner Meinung nach ist das Schädlichste, was ein Mann überhaupt tun kann, Masturbation. Masturbation macht einen Mann schlapp, es entstehen Krankheiten wie beispielsweise Epilepsie oder sogar Knochenbrüche. Das ist der wahre Grund dafür, warum man Pornographie erfunden hat und warum man eine Gesellschaft geschaffen hat in der Sittlichkeit keine Rolle mehr spielt. Unser Feind weiß, dass Masturbation super schädlich ist.

    Ich habe einen Blogeintrag von einem Chinesen! gelesen, der gesagt hat, dass man mit 20 maximal alle 8 Tage Sex haben sollte mit 30 alle 15 Tage mit 40 alle 30 Tage und ab 60 überhaupt nicht mehr. Und masturbieren sollte man gar nicht machen. Auch das ist ein Grund für die Frühsexualisierung. Häufiges Masturbieren wirkt sich nämlich negativ auf das GEhirn aus, wenn das als Jugendlicher extrem betrieben wird, wird sich das negativ auf die weitere Entwicklung des Gehirns auswirken. Der Chinese beschrieb auf seinem Blog, dass nach chinesischer Medizin, das Sperma auch mit in der Niere produziert wird. Das heißt wenn Bedarf besteht wird von der Niere (dem Organ) Flüssigkeit entzogen, sollte das verbraucht sein ist die Wirbelsäule dran, geht das auch zur Neige das Gehirn, was dann alles logischerweise zu Krankheiten führen kann.

    Für den Fall, dass Ihr häufig masturbiert, müsst Ihr Euch dessen bewusst sein wie schädlich das ist und damit komplett aufhören.

    Die zweitgrößte Negativbeeinflussung der Gesundheit ist Übergewicht. Es ist schon gar nicht mehr so bedeutend was man isst, wenn man Übergewicht hat. Falls Ihr Übergewicht habt ist es dadurch entstanden, dass Ihr über einen gewissen Zeitraum mehr Kalorien zu Euch genommen habt, als Ihr verbraucht habt. Wollt IHr jetzt wieder abnehmen, müsst Ihr es genau andersherum betreiben. Ihr müsst weniger essen, als Ihr eigentlich benötigt. Wenn Ihr dann Euer Wunschgewicht habt, könnt Ihr genau so viel essen wie Ihr benötigt, was dann logischerweise etwas mehr sein wird, als in der Phase wo Ihr abgenommen habt. Überlegt Euch genau wie viel Ihr essen dürft, um abnehmen zu können und kauft dementsprechend ein. Natürlich sollte man auch damit beginnen Vorräte anzulegen und selbst auf dem Balkon oder Garten Gemüse, Salate und Kräuter anzubauen. Aber all das nützt nichts, wenn man Übergewicht hat.

    Dann sollte man sich natürlich auch über die Ernährung Gedanken machen. Eine ausgewogene Ernährung halte ich für am Sinnvollsten. Fertiggerichte sollte man natürlich vermeiden, genau wie Süßigkeiten oder Knabbereien, die extrem viel Salz enthalten. Es gibt Nüsse im Reformhaus oder auch in normalen Supermärkten, die natürlich sind, fast ohne Salz. Das ist natürlich wiederum gesund. Aber da kann sich ja jeder selbst informieren und seiner Meinung nach einen ordentlichen Speiseplan erstellen.

    Das drittgrößte Problem heute ist mangelnde Bewegung. Das Sitzen vor einem PC-Monitor oder anderen Monitoren oder das Spielen von Videospielen. Das ist extrem schädlich. Man muss also regelmäßig Sport treiben oder sich regelmäßig bewegen und sollte auf gar keinen Fall Videospiele spielen. Die Lichteffekte von Videospielen können zu Epilepsie führen, man verschwendet seine Lebenszeit mit sinnlosen Dingen, die einem absolut nicht weiterbringen und die seiner GEsundheit aufgrund von Stress und mangelnder Bewegung schaden.

    Dass man keine Drogen konsumieren sollte, versteht sich von selbst. Und wenn man natürlich von Geburt an behindert ist, kann man auch kein Soldat oder Krieger werden, aber auch dann kann man zumindest dafür sorgen, dass man sich gesund fühlt und wenn man geistig nicht eingeschränkt ist, kann man auf geistigem Wege versuchen kriegerisch tätig zu werden. Dazu benötigt man natürlich eine wissenschaftliche Ausbildung.

    Nur Krieger können sich wehren. Und Krieger müssen gesund und kräftig sein und sie müssen sehr gut ausgebildet sein.

  6. EIN VIDEO AN TTA (THE TRUE ASSOCIATION 07)

    • GvB sagt:

      Für mich ist das Thema durch.Dieser Roland will doch nur provozieren.Gute „Fachleute“ haben früher immer Selbsversuche gemacht
      Aber wie kann Roland das machen, wenn er nichtmal im Fegefeuer-TÜV war und das dort getestet hat 🙂

      • @GvB

        „…Dieser Roland will doch nur provozieren…“

        Ist nicht genau dies das Handwerkszeug eines Revisionisten? Ein Revisionist muss selbstverständlich provozieren damit man ihn auch zuhört. Was man bisher mit dem Gewinsel und den Appellen an das Gerechtigkeitsempfinden offizieller Geschichtsschreiber und Gesetzgeber erreichen konnte, werden dir Horst Mahler und Germar Rudolf erzählen können.

        Roland hingegen winselt nicht sondern klag den Juden kackfrech genau dessen an was dieser uns vorwirft! Das muss erstmal verdaut werden und provoziert alle gebrainwashten automatisch zu einer Stellungnahme, eben weil der Vorwurf so außergewöhnlich ist.

        • GvB sagt:

          Für mich heisst Revision : Wahrheit sachlich mit Fakten aufdecken!
          .. und nicht mit undurchschaubaren Rechenexempeln…rumlavieren.
          Die Wahrheit ist einfach: JA -oder NEIN!

        • UBasser sagt:

          … so sehe ich das auch, wobei ich eine GKT-Rechnung, welche für den einfachen Menschen nachvollziehbar wäre (was sie ja nicht ist!), in jedem Fall unterstützen würde. Doch liegt die Wahrheit nicht in einer Rechnung, sondern in der Herleitung der natürlichen Gesetzmäßigkeit und der natürlichen Machbarkeit – also Umsetzbarkeit mit allen natürlichen Konsequenzen … zumindest in diesem Fall!

          Wenn natürlich der Roland seine Rechnung soweit vereinfacht und logisch herleiten könnte, wäre ich der Letzte, der ihn nicht unterstützen würde. Selbstverständlich wäre es gut, wenn eine Möglichkeit gefunden werden würde, welche das Gegenteil beweist …
          Aber ich möchte das Thema nicht schon wieder aufwärmen!

        • GvB sagt:

          Ok @Ubasser.
          ich will einfach nicht fanatisieren bei solch wichtigen Fragen.Deshalb enthalte ich mich Endlos-Disskusionen
          🙂
          Faurisson liegt mir da mehr..

        • UBasser sagt:

          mir auch 🙂

        • GvB sagt:

          🙂

        • Skeptiker sagt:

          @UBasser

          Das gibt Leute, die finden mich scheiße und Dich wohl auch, wegen der Farbe der Flagge auf Deiner Seite.

          Ich würde das nicht hier reinstellen, wenn die Verlinkung, sich nicht auf Deine Seite beziehen würde.
          https://mcexcorcism.wordpress.com/2016/06/01/freiwillige-selbstkontrolle-juni-2016/#comment-10586

          Kann ja sein, ich stelle zu viele Videos rein, aber das ist doch noch besser als der Bildzeitung zu schreiben.

          Kausalität (lat. causa „Ursache“) ist die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung, betrifft also die Abfolge aufeinander bezogener Ereignisse und Zustände. Oder: Ein Ereignis oder der Zustand A ist die Ursache für die Wirkung B, wenn B von A herbeigeführt wird.
          Vom Begriff der Ursache werden im Alltag oft die Begriffe Grund, Anlass und Bedingung (Voraussetzung) unterschieden; über die genaue Abgrenzung herrscht allerdings keine Einigkeit. Meistens gilt:

          https://de.wikipedia.org/wiki/Kausalit%C3%A4t

          Gruß Skeptiker

        • @Ubasser

          Aber die Formeln im Rudolf-Gutachten oder die Formeln von TTA, die kannst du nachvollziehen? 🙂 Es ist einfach nur lächerlich wie hier viele Leute mit zweierlei Maß messen, wenn sie behaupten das ein bestimmter Aufklärungsansatz zu schwer verständlich für den Doofmichel wäre.

          Denk es doch einfach mal weiter: eventuell veranlasst ja genau dieser Anforderungsgrad den verblödeten Deutschen dazu, sich wieder seiner inneren Veranlagung entsprechend mit der Naturwissenschaft zu befassen, um das vorgekaute auch selbst zu erfassen und bewerben zu können. Also bei mir hat es jedenfalls diesen Effekt. Ich sehe Roland als ein intellektuelles Vorbild das mir durch seine Arbeit einen Anreiz gibt mich mit Naturwissenschaften zu befassen und somit über die Grenzen meines derzeitigen Bildungstandes hinauszuwachsen. Ich stell mich da zwar auch naturdoof an wenn es darum geht Formeln umzustellen und physikalische Zusammenhänge zu erkennen aber das liegt nicht am mangelnden Wollen oder mangelnder Intelligenz, sondern nur an mangelnder Bildung die ich schlicht durch meine damalige pubertärer Faulheit während der Schulzeit versäumt habe.

          Wenn man natürlich von Anfang an sagt, dass alles zu schwer und zu unverständlich sei, dann wird das natürlich nichts. Da ich so eine Haltung aber für undeutsch halte, kann ich nicht anders als mich mit vermeintlich zu schweren Dingen zu befassen.

        • GvB sagt:

          @Deutsch Volksgenosse….
          Ich bin Dyskalkulier. ich kann nicht mit „Zahlen“ 🙂 habe da eine innere Abneigung gegen
          ..aber Hebräer-Juden.. sollen ja gut rechnen und schachern können..
          das Impliziert bei Jenen meistens , das sie einen gerne über den Tisch ziehen.
          Ob das ein Vorteil äh, Vorurteil ist, kann ich nicht sagen..da bin ich einfach überfragt.

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          Deine Denke ist zwar nicht unbegründet aber es ist doch recht irrwitzig, „DV“ indirekt anzuzweifeln!
          Frage:
          WO IST MEIN DENKFEHLER?
          (ps.: bei dir muSS ich keinen „Sark. off Butten“ posten!!!)

        • GvB sagt:

          Kein Ahnung @Enrico…keine Ahnung
          wie du denkst ..

          ..oder Deutsch -Volksgenosse,
          oder Roland..
          Aber von den beiden war keiner dabei:
          http://www.maa.org/news/us-wins-first-place-at-international-mathematics-competition-in-hong-kong

          Gr. Götz…. der Dyskalkulierer 🙂

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          GvB 2. August 2016 um 21:21
          Kein Ahnung @Enrico…keine Ahnung
          wie du denkst ..

          ..oder Deutsch -Volksgenosse,
          oder Roland..
          Aber von den beiden war keiner dabei:
          http://www.maa.org/news/us-wins-first-place-at-international-mathematics-competition-in-hong-kong

          Gr. Götz…. der Dyskalkulierer:-)
          ———————————————————————————————————
          Richtig erkannt, daSS du nicht weißt wie ich denke/ticke aber an Hand deines Link`s habe ich zur Kenntnis genommen, daSS du EURASIEN (G.Orwell läSSt grüSSen) begrüSSt, obwohl du weiSSt wie der Hase lengsläuft 😦
          nun ja, mein 7`tes Sigel wird NIEMAND knacken…hat nicht mal meine eigene Mutter auf Tasche—ODIN beschütze sie!

          ….für deine Rechenschwäche oder Zahlenphobie kann ich nichts, ich kann dir nur meine Hand reichen 🙂

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @GvB

          Also willst du jetzt vorsichtig andeuten, dass jemand der sich mit Mathematik und Zahlen beschäftig um ein Problem zu lösen, geneigt sein könnte andere über den Tisch ziehen zu wollen oder gar ein Jude zu sein. War es das was du mir sagen wolltest?

        • GvB sagt:

          Bist du jetzt auch unter die Sterndeuter gegangen?

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @GvB

          🙂

          Fakten sind für gewöhnlich naturwissenschaftlche Tasachen. Wenn es in diesen Regime als Fakt gilt das die Vergasungen stattfanden, dann kann man auch den Fakt nachreichen, dass das Ganze erst bei 20.000°C ausgezeichnet funktioniert hat. Was ist dein Problem? Hälst du die Menschen für so strohdumm, dass sie in der logischen Schlussfolgerung keine 1+1 addieren können? Oder geht es dir nur um die angebliche „Kompliziertheit“ der Formeln. Wenn ja: wie sollen diese Leute dann ein Rudolf-Gutachten verstehen wo dieses doch auch einen gewissen unversoffenen Restverstand vorraussetzt der nötig ist um die Formeln zu verstehen?

        • UBasser sagt:

          @DVg, ich sage/schreibe es Dir genauso wie ich es Roland sagte: Ich habe nichts gegen eine mathematische Herleitung. Im Gegenteil. Sie wird alles andere mehr als verständlichen, was soviel heißt, das ich nichts dagegen habe, wenn das mathematisch noch untermauert werden kann.

          Es geht aber hier nur um eine mathematische Herleitung der Wahrheit! Ich weiß nicht, ob Du mich verstehen kannst?! Es geht mir um den menschlichen Aspekt! Es geht mir um eine logische Umsetzung. Es geht mir um die wirtschaftliche Machbarkeit. …. und dabei immer wieder um den menschlichen Aspekt!

          Bsp. Du widerlegst alles im mathematischen Sinne, daß es eben funktionierte – aber eben in einem Bereich, daß das menschliche Individuum bei der Ausführung kaum oder nicht überleben könnte. Perfekt! Ja, in Ordnung. Es ist eine Variante, wie man es erklären kann.

          Um was geht es bei mir? Ich möchte, daß jeder verstehen soll: Wie könnte es sein, das Menschen anderen Menschen so etwas antun würde? Welche Moral hätten diese Menschen? Und wären es überhaupt Menschen? Die Frage an das innere ICH stellend: Würde ich so etwas machen? Konnten es meine Vorfahren machen?
          Die logische Umsetzung stellt doch die Frage: Waren denn alle gegen das deutsche Volk? Im Falle eines Sieges, wie hätte der Deutsche darauf reagiert, wenn Millionen-Anfragen aus dem Ausland nach dem Verbleibt der „Vernichteten“ gekommen wäre?
          Die wirtschaftliche Umsetzung wäre auch eine mathematische Rechnung, aber sie beruht auf Energiebedarf und Einsatz der Rohstoffe. Und schon hier sollte man ins grübeln kommen.

          Vielleicht verstehst Du jetzt, @Deutscher Volksgenosse, daß es mir mehr um die Sache geht, in dem man, erstens die menschliche und moralische Seite betrachtet und dem Hologläubigen einen Spiegel vorhält, in dem man fragt: Wie? Du würdest es auch tun, es waren schließlich unser Vorfahren?! Und zweitens, mal einfach sagen: Man benötigt ca. 300 bis 500 kg Koks, bei angeheiztem Muffel, um Leute zu verbrennen. Wo soll das hergekommen sein? Wer hat das abgebaut und wer hat das bezahlen können? Und wo sind die Millionen Tonnen Asche? Und wo ist die Million Tonnen menschliche Asche?

          Ich bin nicht abgeneigt, was Roland Rechnung aussagt – ich sehe sie vielmehr als Ergänzung. Ob sie als Beweisführung taugt, weiß ich nicht.
          Also nochmal: Für mich steht die Menschlichkeit im Vordergrund. Und so sehen es viele andere Revisionisten auch. Beweise dagegen sind hierbei erdrückend! Beweise dafür: Null!

        • @Ubasser

          Wen interessieren irgendwelche menschlichen Momente oder materielle Aufwandsvorbereitungen wenn wir den uns vorgeworfenen Vergasungsvorgang an sich zerlegen können?

          Sicher sind auch diese Dinge die du angesprochen hast wichtig und wert verbreitet zu werden aber ob wir wirtschaftlich oder moralisch dazu fähig waren ist eigentlich eher Beiwerk da uns der Vergasungsvorgang so und so vorgeworfen wird, egal ob es aus logistischen/materiellen Gründen „nur“ 60.000 gewesen sein können oder 6.000.000. Das mit den Koks und Muffeln kannst du doch nebenher propagieren. Ich sehe jetzt keinen wirklichen Hinderungsgrund für dich, die GKT auf deinen Blog zu platzieren. Du sagst ja selber, dass du sie für wichtig hältst weil sie den rechnerischen Beweis liefert das wir unschuldig sind. Warum finde ich dann Nichts, wenn ich das Wort Gaskammertemperatur in das Suchfeld deines Blogs eingebe?

        • GvB sagt:

          @Deutscher Volksgenosse.. hat „Roland“ seine Erkenntnisse mal den „Bundestagsabgeordneten“ (jedem persönlich..) zugesandt?
          Oder Historikern..und den BRD-Medien.?
          Wären das nicht >DIE< Zielgruppen….

        • @GvB

          Das ist mir nicht bekannt. Auf jeden Fall hat er aber so gut wie jeden für ihn erreichbaren Revisionisten versucht auf die GKT aufmerksam zu machen. Der Erfolg war der Gleiche den er wohl auch bei Politikern und Medienvertretern geerntet hätte, denn die wurden ja bekanntermaßen bereits Revisionisten bearbeitet bei den Roland sich schon vergeblich bemüht hatte. Also entweder funktioniert der Meldeweg nur abwärts oder oben will jemand bestimmtes (von beiden Seiten) nicht das die GKT bekannt wird. Über die Motivation könnte man jetzt spekulieren… 🙂

        • edwige sagt:

          Die GKT ist wirklich genial…… zumindest die erste Stufe. Die „Schlußfolgerung“ daraus (zur Vermeidung von Strafverfolgung) ist für viele Menschen problematisch. Da hat man u.U. und je nach Alter Jahrzehnte an dieses Schrecknis geglaubt, um dann – wiederum mit Schrecken – feststellen zu müssen, wie fehlgeleitet man von dieser deutschenfeindlichen Propaganda worden ist. Kaum hat man sich einigermaßen davon erholt und ist auch in der Lage, in seinem Bekanntenkreis Aufklärung zu betreiben, fällt dieses Narrativ aufgrund der GKT wieder in sich zusammen, Plötzlich gibt es den HohlenKlaus wieder!!!

          Es ist unheimlich schwierig, die Barrieren im Hirn der „normal-tickenden“ Bürger zu überwinden und zumeist gelingt es allerhöchstens, leise Zweifel hervorzurufen. Wie glaubwürdig ist man, wenn man beim nächsten Gespräch behauptet, den H. hätte es ja DOCH gegeben? Und da kann die naturwissenschaftliche Berechnung noch so fundiert sein, es wird einem nicht mehr zugehört und – was noch viel schlimmer ist – man braucht dieses Thema gar nicht mehr anzuschneiden, weil man für einen Spinner gehalten wird und alles zuvor mühsam Erreichte dreht sich ins Gegenteil.

          Die GKT ist nur für Fortgeschrittene und zur Strafvermeidung – für Aufklärung ist sie ungeeignet – zumindest die „Schlußfolgerung“ daraus.

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          „Jüdische Mimikry“ umgekehrt———wo ist da Problem???

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          ps,: „s“ nachreiche 🙂

          Die GKT ist wirklich genial…… zumindest die erste Stufe. (deine Aussage oben!)

          NEIN, sie ist vom Anfang bis ENDE genial, man muß es nur verstehen und seinen Gegenüber auch genau so rüber bringen…….NIX Problem denn „deutsch“ ist vom Genpool aus gesehen, NICHT denkresisdent!!!

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, P a u s e r

          Er hatte in Mathe immer die Note 5.

          Das Superhirn 2013 (ZDF) Rüdiger Gamm: Kopfrechnung von Potenzen in Sekundenschnelle

          Ab der 12 Minute geht es los.
          (https://www.youtube.com/watch?v=Vl8437Fczaw)

          Hier sieht man Rüdiger, als er noch jünger war.

          Aber was es alles gibt auf der Welt.

          Gruß Skeptiker

        • edwige sagt:

          Tja, für Mimikry bin ich offensichtlich nicht geboren – völlig unbegabt 🙂

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          @ liebe edwige, ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, daß man, wenn man den vom Juden begonnen Krieg begreifen will, auch deren Taktik anwenden muSS, um nicht ewig zweiter zu bleiben! guggst du mal nach „Umgekehrte-Psychologie“……….
          http://de.wikihow.com/Umgekehrte-Psychologie-nutzen
          hmmm, ziemlich weit hergeholt aber irgendwie nachvollziehbar, oder?

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Edwige

          Die Schlussfolgerung zieht jeder für sich selber aus den Temperaturen, und dann wird auch nichts zweideutig sondern eindeutig. Wie man das dann seinen Freundeskries näher bringt ist doch jeden selber überlassen. Man kann ja mit den Temperaturen anfangen und dann sagen :hey Leute, aus diesen Zahlen ergeben sich für uns folgende argumentative Möglichkleiten…

          Ob diese Vorschläge dann vom Zuhörer befolgt werden ist doch deren Sache. Die auch weiterhin überzeugten Leugner werden schon merken das unsere Argumentationsweise die Bessere ist https://widgets.wp.com/notificationsbeta/2563282576#und zwar spätestens wenn der erste Vorladungstermin von der Staatsanwalt in der Post liegt und das Gejammer groß ist.

        • edwige sagt:

          @Enrico & @DVG

          Danke für die Links. Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann, eine schlagkräftige Argumentationsline dazu zu entwickeln……
          LG

        • Bezüglich der Gaskammertemperatur stellte ein Bekannter folgende Fragen:

          Bedeutet „Holocaust-Überlebende“ dann in Wahrheit Holocaust-Täter?
          Welche Juden konnten überhaupt nur den Holocaust überleben, Opfer oder Täter?
          Wurden die Opferjuden alle vergast und NUR die Täterjuden haben überlebt?
          Ergibt es nicht Sinn, daß nur die Täterjuden überlebt haben und alle Opferjuden der Vergasung anheim gefallen sind?
          Dies würde bedeuten, daß heute auf der Erde ausschließlich Täterjuden und deren Nachfahren existieren.
          Wäre demnach jeder heute lebende Jude ein Täterjude am einzigarten und schrecklichsten und scheuchlisten Massenmord aller Zeiten, dem Holocaust!?

          Spricht demzufolge die Jüdin Merkel hier die Wahrheit?
          (https://www.youtube.com/watch?v=qXh2C-8kxxw)

          Sollten wir demnach Null-Toleranz für die jüdischen Holocaust-Täter und ihren jüdischen Nachfahren walten lassen?
          Haben die Täterjuden eine historische, ewige Verantwortung aller Menschen gegenüber?
          Wenn ein Täterjude leugnet, ist er dann umgehend wegen der Offenkundigkeit zu bestrafen?

          Holocaust-Überlebende = Holocaust-Täter?

        • Skeptiker sagt:

          @Völkermord ist bunt

          Zu der alten Merkel Votze, fällt mir nur das hier ein.

          Gruß Skeptiker

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Völkermord ist Bunt

          So ist es! Und nicht nur das! 🙂

          Durch ihr Überleben haben sich diese Juden nicht nur als Täterjuden geoutet sondern auch gleichzeitig als Teufel in Menschengestalt, eben weil sie die Temperaturen rumdum die Gaskammer überleben konnten.

          Es sind also keine Menschen sondern nur Teufel und die haben keine Menschenrechte genauso wenig wie ihre Teufelsbrut. Natürlich haben sich da auch einige Betrüger druntzergemischt aber die wird man mit nen Feuerzeugtest leicht identifizieren können 🙂

          ich habe mir erst gestern die Flossen am Kaffee verbrant weil ich geschlabbert habe. Ergebniss: rote Haut. Ein Kaffeetest reicht also auch schon um sich seine Menschlichkeit verifizieren zu können 🙂

          Heil Gaskammertemperatur!
          Heil Offenkundigkeit!
          Heil Holocaust!

        • Ostfront sagt:

          „Holocaust am auserwählten Volk Jehovas“ erfunden!

          Alles ist sorgfältig und Jahrhunderte im voraus so geplant gewesen. Die „Protokolle“ selbst beweisen es. Sie glauben, sich der Genies der Heiden bedienen zu können, sie zur Ausführung ihrer Pläne bis in die letzten Konsequenzen mißbrauchend: das Aufdrängen ihres Golem-Messias, seiner kybernetischen Maschinerie über den Verstand und das Fleisch der Sklaven, die bereits in eine Knetmasse aus Schlamm und Kot verwandelt sind.

          Eine ganze Welt ist durch die Propaganda manipuliert worden, eingeschüchtert durch einen wissenschaftlich dosierten, doktrinierten, durch die Lüge beschwichtigten Terror, den Betrug, die Verstellung, die Falschheit, das Verbrechen. Die „Operation der sechs Millionen“, planetarischer Ausmaße,dieser unheimliche jüdische Plan,hat es gänzlich unmöglich gemacht, ruhig über jene Jahre und den großen Krieg zu sprechen, ohne daß mächtige Gemüts- und Leidenschaftserregungen bewegt würden.

          Die hypnotische, teuflische Wiederholung hat erreicht, daß niemand in der Welt an diesem

          nicht stattgefundenen Völkermord

          zweifelt, so daß es unmöglich ist, sich über den Nazismus und Hitler, über das ruhmreiche Deutschland jener Zeiten zu äußern, zu der unleugbaren Gerechtigkeit eines sozialen, arischen Systems, weder kapitalistisch noch marxistisch, nicht jüdischen, ohne Angst
          Stellung zu nehmen. Es ist unmöglich, weil das Leugnen und Opponieren sofort die
          bearbeiteten Register in der psychischen Maschine der Menschen in Bewegung setzt, um des
          „Völkermordes des auserwählten Volkes“, das „Volk Gottes“, zu gedenken, der so falsch ist
          wie diese göttliche Auserwähltheit, die man einem gerechten Gott zuschreibt, des Gottes einer
          verlogenen und kriminellen Gegenrasse, die alle Propaganda- und Nachrichtenmittel der Welt,
          von den Verlagen, der Presse, Fernsehen und Film, von den Nachrichtensatelliten bis hin zur
          Atombombe, das letzte Abschreckungsmittel einer Welt, die nicht frei und unabhängig sein
          kann, weil sie es nie gewesen ist, beherrscht.

          Heute leben wir auf einem Planeten der „Roboter“, die gelenkt und gehandhabt werden von den Juden in Richtung eines tragischen und unheilvollen Endes, dem Abgrund und dem Chaos entgegen.

          Über den Völkermord der sechs Millionen veröffentlichte Einar Aberg in Norrniken/Schweden 1959 folgendes:

          „1938 gab es in der Welt 15.688.259 Juden, laut „World Almanach“ von 1947.

          Diese Zahl wurde diesem Almanach durch das „American Jewish Committee (Jüdisch-
          Amerikanische Kommission) und durch das „Jewish Statistical Bureau of the Synagogues of
          America“ (Statistisches Büro der Synagogen Amerikas) vermittelt.

          „1948 gab es auf der Welt zwischen 15.600.000 und 18.700.000 Juden,

          laut einem in der „New York Times“ vom 22. Februar 1948 erschienenen Artikel, geschrieben von Mr. Hanson W. Baldwin, angesehener Sachverständiger von erwiesener Unparteilichkeit in allen Fragen der Bevölkerungsangelegenheiten, einer Persönlichkeit, die auch bei größter Phantasie nicht als antisemitisch bezeichnet werden kann. Sein Vorgesetzter, Arthur Sultzberger, Inhaber der „New York Times“ und selbst Jude, wird als bedingungsloser Freund Großbritanniens bezeichnet.

          „Angenommen, die höchste Schätzung Mr. Baldwins stimmt, das heißt 18.700.000 Juden,
          so würde das ergeben, daß in den zehn Jahren zwischen 1938 und 1948 – Zeitraum, der die
          Kriegsjahre von 1939 bis 1945 einschließt -, während der Hitler sechs Millionen Juden
          angeblich töten ließ, die jüdische Bevölkerung in der Welt um mehr als 3 Millionen
          zugenommen hätte. Wenn wir zum Zwecke der Beweisführung annehmen, daß Hitler wirklich
          6.000.000 Juden töten ließ, so ständen wir einer wirklichen Bevölkerungszunahme von
          9.000.000 gegenüber. Das heißt, eines Zuwachses von 3.000.000 zusätzlich weiterer 6.000.000
          Geburten, um die 6.000.000 Juden zu ergänzen, die angenommenermaßen unter dem Hitler-
          Regime vergast worden sein sollen.

          „Zieht man in Betracht, daß es gegenwärtig auf der Welt nur 18.000.000 Juden gibt, muß
          angenommen werden, daß dies eine Zunahme von 9.000.000 Juden während der zehn Jahre
          von 1938 bis 1948 ist, das bedeutet eine Zunahme (in nur zehn Jahren) von 50%, eine
          Unmöglichkeit, selbst für eine sexuell so hemmungslose Rasse wie die jüdische. Auch wenn
          jeder dazu fähige Jude sich ausschließlich Tag für Tag, 24 Stunden lang, in den Jahren von
          1939 bis 1949 der Fortpflanzung mit jeder geschlechtsreifen Frau seiner Rasse gewidmet hätte,
          und in den zehn Jahren 9.000.000 Judenkinder geboren worden wären, so stände dies doch in
          absolutem Widerspruch zu den Gesetzen der eugenetischen Wissenschaft.

          „Es ist also nicht befremdend, wenn Allen Lesser, Jude, sich genötigt sah, in einem
          Artikel „Antiverleumderische Hysterie“, erschienen in der Frühjahrsausgabe 1946 der
          Zeitschrift „Menorah Journal“, zuzugeben: „Wie in den Kriegsjahren seitens der jüdischen
          Presse-Agenturen verbreitet wurde, beträgt die Zahl der umgekommenen Juden in ganz Europa einige Millionen mehr als selbst die Nazis je gewußt haben, daß diese existierten“.

          Serrano, Miguel – Adolf Hitler – Der Letzte Avatar (1984, 650 S., Text)
          https://archive.org/details/Serrano-Miguel-Adolf-Hitler-Der-letzte-Avatar

          Heil Gaskammertemperatur??????

          Heil Offenkundigkeit??????

          Heil Holocaust??????

          Jede Rune stellt auch eine Zahl dar, ihrer Position im „Futhark“ entsprechend.
          Der Esoterische Hitlerismus hat in den bekannten historischen Zeiten einen magischen
          und hermetischen Gebrauch der Yoga-Rune gemacht, im Gruß und im Mantra, die sein Mudra
          begleiten; das heißt, das Zeichen und der Ton (Hiranyagarbha-Cabda).
          Zum Beispiel die SS (die doppelte Sieg-Rune) und „Heil!“ von Rettung. Der Gruß der
          Dichter-Minnesänger des Spätmittelalters hieß auch Heil!
          Die deutschen Schriftsteller und Forscher, die in unserer Zeit das Thema des runischen
          Esoterismus behandelten, sind: Guido von List in seinen Büchern „Das Geheimnis der Runen“,
          „Die Bilderschrift der Urio-Germanen“ und andere; Rudolf J. Gorsleben mit seinem außerordentlichen Buch, das leider in keine andere Sprache übersetzt wurde, „Hoch-Zeit der
          Menschheit“.
          (Anmerkung: Rudolf J. Gorsleben – Hoch-Zeit der Menschheit hier zu finden
          https://de.scribd.com/doc/30229998/Rudolf-J-Gorsleben-Hoch-Zeit-der-Menschheit)
          Auch Dr. Bernhard Körner, Gründer des Germanen-Ordens, 1912, von dem der
          Thule-Orden nur ein bayerischer Zweig und dessen Leiter der Baron von Sebottendorff war,
          hatte die Zeitschrift „Runen“ veröffentlicht. Beide Orden machten von den nordisch-magischen
          Zeichen Gebrauch. (Adolf Hitler – Der Letzte Avatar)

          Die SIEG-Rune des Geistigen Sieges: Z. Der linke, angewinkelte Arm nimmt die Energie im Chakra Manipura auf und projiziert sie wie ein Blitz der Schwarzen Sonne mit dem rechten, ausgestreckten Arm. Sein Mantra ist: Heil! Der Magische Gruß der Krieger Wotans und des Esoterischen Hitlerismus. Es werden auch die verschiedenen Flammen der Schlüssel-Mittelpunkte des körperlichen Energie- Bewußtseins bezeichnet. Die runischen Chakras.

          Germanische Vorstellung von Heil

          Der Heilsgruß der Germanen (dies gilt auch für die Römer) war ein ganzheitlicher Ausdruck der höchsten Ehrzuweisung. Man wünschte dem Gegenüber Gesundheit, Zufriedenheit, Kriegsglück, aber vor allem Erhabenheit, Weisheit und (transzendente) Überlegenheit (z. B in „Heil dem Führer“, „Heil Dir im Siegerkranz!“, „Heil unserm König, Heil!“) in allen Dingen des Lebens und zum Wohle der Allgemeinheit oder den Untergebenen. Dies galt auch für Objekte oder Orte, ein „Heil dem Götterhain“ z. B. sollte eine Würdigung des heiligen Ortes und Ehrfurcht für dessen mystische Bedeutung ausdrücken.

          Heil wird auch als wohlwollende Grußformel, z. B. Heil! oder Heil Dir/Euch! gebraucht, aber
          nie und nimmer (keinesfalls, auf keinen Fall, unter keinen Umständen) als Grußformel für die
          unheilige erfundene Gaskammertemperatur, die unheilige erfundene Offenkundigkeit und den unheiligen erfundenen Holocaust

          »Wahrlich, wahrlich, ich sage euch

          (Nicht) Deutscher Volksgenosse und Konsorten!

          Sie und Ihre Kriminelle shoaistische Betrüger Genossenschaft werden sich nicht nur die
          “ Flossen“ verbrennen……..

          „Ihr (Führer der Judenheit) seid Kinder des Teufels, der ist euer Vater und ihr wollt nur ausführen, wonach ihm der Sinn steht.

          Er ist von Anfang an ein Mörder gewesen und hat niemals etwas mit der Wahrheit zu tun gehabt, weil es in ihm keine Wahrheit gibt.

          Wenn er lügt, so entspricht das seinem Wesen; denn er ist ein Lügner und alle Lüge stammt von ihm. Gerade weil ich die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.“
          (Joh 8,44 – 45)

          J. S. Bach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch

        • Ostfront sagt:

          Ich weiß mein Gott, daß ich Dein Eigen bin
          Und Du mein Eigen über alle Zeiten,
          Und nur der eine Wunsch füllt meinen Sinn,
          Als Kriegsmann nimmermüd für Dich zu streiten.

          Gib Heil! Daß wir der Niedrung freche Brut,
          Die uns verdarb, mit Mut und Kraft bezwingen
          Und laß in unserem Germanenblut
          Das Lied vom Sonnenadler neu erklingen!

          Flammend Gestern

          Scharlachrot erglühen die Wälder
          Ein flammender Strahl durch die Dämmerung bricht
          In Glut versinken Wiesen und Felder
          Ein Trauertuch von trunkenem Licht

          Wir ziehen dahin auf feurigen Schwingen
          Hohn und Haß in finstrem Geleit
          Und tausend trutzige Kehlen singen
          Ein Lied voller Schmerz in Ewigkeit
          Ein Lied voller Schmerz in Ewigkeit

          Verschanzt hinter Zinnen des letzten Turmes
          Rüttelt eisiger Wind an den Festen der Welt
          Das wilde Toben des Wintersturmes
          Wehet über das Schlachtenfeld

          Uns erscheint der Schnitter des Lebens
          Er erntet nun mit kalter Hand
          Ein Bote nur des Berstens und Bebens
          Des flammenden Sturzes im Weltenbrand
          Des flammenden Sturzes im Weltenbrand

          Flammend Morgen

        • Skeptiker sagt:

          @Ostfront

          Wusstest Du überhaut, das die auf der Seite mit dem hässlichen Gesicht so über Dich ab-lästern?

          ===========
          Die Judenratte Ostfront zitiert im gleichen Kommentar einen anderen Juden, um die Menschen zur Holocaustleugnung zu verleiten:

          Zieht man in Betracht, daß es gegenwärtig auf der Welt nur 18.000.000 Juden gibt, muß angenommen werden, daß dies eine Zunahme von 9.000.000 Juden während der zehn Jahre von 1938 bis 1948 ist, das bedeutet eine Zunahme (in nur zehn Jahren) von 50%, eine Unmöglichkeit, selbst für eine sexuell so hemmungslose Rasse wie die jüdische. Auch wenn jeder dazu fähige Jude sich ausschließlich Tag für Tag, 24 Stunden lang, in den Jahren von
          1939 bis 1949 der Fortpflanzung mit jeder geschlechtsreifen Frau seiner Rasse gewidmet hätte, und in den zehn Jahren 9.000.000 Judenkinder geboren worden wären, so stände dies doch in absolutem Widerspruch zu den Gesetzen der eugenetischen Wissenschaft.
          ——————–
          In der Judenstadt Kiryas Joel werden 12,5 Teufel je Jüdin geboren und der Altersdurchschnitt beträgt in dieser Stadt 13,2 Jahre.
          Dies entspricht einer Wachstumsrate von Faktor 1,072 je Jahr. In 10 Jahren haben sich die Juden dann um einen Faktor 1,072^10 = 2 vermehrt!
          Damit ist die behauptete Unmöglichkeit „50%“ durch ermittelte Wachstumsraten widerlegt. Wie man sieht, nicht nur 50% sondern sogar 100% sind in 10 Jahren möglich!
          Ostfronts Zahlen aus dem Judenwerk sind vollkommen unerheblich, da Juden per Judengesetz nicht gezählt werden dürfen und daher die Zahlen immer falsch sein müssen!
          Die behaupteten Judenzahlen dienen nur der taktischen Verschleierung der wahren Gefahr durch die Größe des Judenvolkes.
          „Es ist verboten, Israel zu zählen, auch für [Zwecke der Erfüllung] eines Gebotes […] Wer Israel zählt, übertritt ein [biblisches] Verbot, denn es heißt: Doch die Zahl der Kinder Israels soll sein wie der Sand des Meeres, der nicht gemessen werden kann.“
          Anhand des Beispiels Ostfront können wir auch die Arbeitsweise dieser Saujuden kennenlernen, welche sich soooo „deutsch“ und soooo „national“ ausgeben. Ostfront glänzte immer mit zumüllenden Zitaten. Eigene Gedanken hat er praktisch nie geäußert. Drüben beim DFK wurde er von mir schon einmal mit der GKT genagelt und dabei hat er sich entlarvt.
          Heil Gaskammertemperatur !
          Heil Offenkundigkeit !
          Heil Holocaust !

          ==============

          Leider ist eine genaue Verlinkung auf der Seite ja nicht möglich, aber was es doch für Arschlöcher es doch gibt, ich meine Ronaldo als Arsch damit.

          Nicht nur das die Ubasser anpissen, nein die Pissen auch Dich an, ich meine die Juden.

          Irgendwo muss das im Kommentar verlauf so zu finden sein, man muss nach oben oder nach unten gehen.

          https://mcexcorcism.wordpress.com/2016/08/01/freiwillige-selbstkontrolle-august-2016/#comment-10759

          Aber was es doch für Arschlöcher gibt, ich könnte mich ja nun selber zum Arschloch dazurechnen.

          Zumindest möchte ich mal behaupten, was sich hinter dem Rücken des Anderen sich abspielt, so zumindest bin ich noch in der Lage, das den betroffenen Ostfront mitzuteilen, was ich damit ja auch getan habe.

          Mehr kann ich ja nicht machen.

          Bin ich nun auch ein Arschloch? oder ein Jude?

          Gruß Skeptiker

  7. sdfasdf sagt:

    Was damals geschah war sicherlich eine Schweinerei, allerdings haben wir andere Probleme wesentlich akuterer Natur. Wenn ich Breslau wiederhaben wollte müsste ich auf dem Planeten die absolut dominante Macht sein. Militärisch und wirtschaftlich sowie wissenschaftlich. Das ist Deutschland aber nicht. Wir stehen unter Besatzung und unsere Armee ist kleiner als die der Schweiz. Es sind mehr Besatzungstruppen in Deutschland stationiert als eigene deutsche Truppen. Und das Militär, die Polizei und die Universitäten werden von Feinden Deutschlands kontrolliert. Das deutsche Volk steht vor dem Exitus, der Zustand des Planeten ist grauenhaft. Das Böse setzt sich überall durch und hat sich in der Vergangenheit überall durchgesetzt.

    Wir werden über Lebensmittel vergiftet, die absichtlich von der Industrie vergiftet werden oder genetisch verändert werden. Und auch wenn in Europa noch gentechnisch veränderte Lebensmittel etwas eingeschränkt sind, so wird unser Vieh beispielsweise mit gentechnisch modifizierten Pflanzen gefüttert, wodurch wir indirekt ebenfalls genetisch modifizierte Bestandteile aufnehmen.

    Unsere Umwelt wird zerstört, Deutschland wird mit Nichtdeutschen vorzugsweise Nichteuropäern ausgetauscht. Das geschieht überall auf dem Planeten mit Ländern, die vor 50 Jahren noch mehrheitlich von Europäern besiedelt waren.

    Das Böse ist sehr stark und mächtig in dieser Welt und das Gute ist wie ein zartes Pflänzchen, das gerade mal keimt. Das Gute ist so schwach, dass es jeder hier leicht töten könnte.

    Es geht hier nicht darum irgendwas zu fordern. Es geht darum irgendwie zurückzuschlagen. Bevor das Böse sein Ziel erreicht hat. Das ist leider nicht mehr aufhaltbar. Das Böse wird gewinnen. Das Gute wird sterben. Die Hölle auf Erden wird kommen. Die Frage ist nur, bekommt Ihr für Eure Verbrechen noch einmal einen kräftigen Tritt in den Arsch bevor wir abtreten oder kommt Ihr mit Euren Verbrechen durch – ohne auch nur einen Mann zu verlieren.

    • Enrico, P a u s e r sagt:

      Die Frage ist nur, bekommt Ihr für Eure Verbrechen noch einmal einen kräftigen Tritt in den Arsch bevor wir abtreten oder kommt Ihr mit Euren Verbrechen durch – ohne auch nur einen Mann zu verlieren.
      ————————————————————–
      DANKE…genau wegen solcher Aussagen, liebe ich deine Kommentare!

  8. Enrico, P a u s e r sagt:

    PiS: „Deutschland muss ein für alle Mal den Verlust von Breslau hinnehmen“
    ————————————————————————————————————-
    Naja, dazu habe ich folgendes zu sagen:— Es gibt Polen (Personen) die mich als deutschen Staatsangehorigen darauf aufmerksam machten, als wir gemeinsam mit dem Auto durch Breslau fuhren, daß es immer noch meine (deutsche) Heimat ist—war vor ca. 8 Jahren!

    …also sehe ich die Aussage dieser „p“IS““ garnicht mal als relevant oder verbinden für mich an!!!

    Breslau (eine Stadt aus dem DEUTSCHEN REICH) ist die niederschlesische Hauptstadt meiner „deutschen Vorfahren“, welche aus Zirlau stammen und daran wird sich auch für mich NIEMALS etwas ändern!
    ….hat jetzt NICHTS mit RaSSismuss gegen die Polen (Menschen) zu tun aber was (Völker)RECHT ist, muSS (Völker)RECHT bleiben und da ist nun mal die Situation so, daß unsere „deutschen Gebiete“ in Niederschlesien und Ostpreussen etc. nur unter polnischer Verwaltung stehen!!!…….ALLes andere sind Hirngespinste der NWOfaschisten, die gegen jegliche menschliche Vernunft handeln/aggieren und entscheiden—meiSSt ohne Legitimation des angestammten Souverän`s 😦

    ps.: rückblickend in die Geschichte, braucht man sich wirklich NICHT wundern, warum um 5.45 Uhr zurück geschoSSen wurde……….denkt mal drüber nach !

    pps.: wenn man einen klitzekleinen Einblick in das Regiebuch der Elite hatte, weiß man auch, was gerade abläuft—ICH kann (besser WILL!) nicht glauben, daß die deutschen Menschen wirklich so hirnverbrannt sind, um ihrer eigenen Hinrichtung/Vernichtung beiwohnen zu wollen—WO IST UND BLEIBT DER GEIST DER GERMANEN, um diese aufoktruierte „jüdische FeSSel“ endlich abzureiSSen????????
    …habe fertig—-WACHT AUF !!!….Habt endlich den Mut, den Feind beim Namen zu nennen!

    • Enrico, P a u s e r sagt:

      Ich habe Angst!
      WARUM?…….
      ……ALLeine hier auf dem Blog sieht man, wie genau „jüdisch gesteuerte Spaltung“ funktioniert, sonst würden sich Volksgenossen finden, die mir o.a.B. zustimmen würden.
      JUDAS macht seine Arbeit richtig gut und selbst hier auf dem Blog, scheint man auf diese MIMIGRI reinzufallen——–sicher nen DEUTSCH-GENDEFFEKT 😦

      ….habt IHR ALLe Angst über den JUDEN (als den längst entlarvten Weltverbrecher) zu schreiben oder fürchtet ihr euch vorm „MAAS“losen Internetsoldaten, der selber zig Leichen im Keller gestapelt hat und Angst vorm vom System inszenierten NAZI-Mob hat???
      ……ist mir ja auch eigentlich relativ Bockwurst denn-egal auf welchen nationalen-(durch JUDEN gesteuerten!)-Blogs- Ihr ALLe habt längst in den zurückliegenden Jahren bewiesen, daß IHR nicht mehr dazu fähig seit, ganz ALLeine, durch euer eigenes BEWUSTsein, „N E I N“ zu sagen, wo Ihr auch aufRECHT dahinter steht!!!…….ICH weiß wirklich nicht mehr, ob der ganzen Jahre meiner bescheidenen Aufklärung (und VerACHTung mir gegenüber die ich im Netz erleben muSSte), ob ich lachen oder weinen soll—mitlerweile ist mir das aber auch scheiSSegal denn ich kenne das global-satanische Regiebuch, welches seit Jahren Szene für Szene abgespuhlt wird, bis ins Detail……..habe ich vor ca. 6Jahren mal ALLes versucht zu kommunizieren—Ergebnis: Morddrohungen per Internet….und das ist bei weitem noch das humanste, was ich hier schreibe!

      ….WARUM mache ich gerade jetzt weiter mit dem posten meiner bescheidenen Kommentare?….weil wir nur noch wenige Wochen haben, um zu UNS (unserem deutschen-germanischem VOLK, unserer deutschen-germanischen KULTUR) zu finden, um Schlimmes (lange geplant!!!) abzuwenden… Kapiert es, oder verreckt elendig im eigenem (gewolltem NWO) Dreck!!!

      …habe fertig————— HEIL HITLER !!!

      • Enrico, P a u s e r sagt:

        ps`le:……wer die jüdisch gesteuerte Welt erkannt hat und dann auch noch den Schneid hat aus der vom JUDEN geschaffenen MATRIX eigenstänig/bewuSSt rauszuspringen, um sich diesen hohlen, verklausten Schwindel von der RECHTen Seite anzuschauen……DERJENIGE ist AUFRECHT und wird gerade geORWELt 😦

        ——egal! Mich kotzt eines an—-
        1989 gab es +-zig Millionen Wendehälse, die gerade wieder(oder leider immer noch!) in führenden Positionen sitzen(Stasi läSSt grüSSen), weil man im Volk (dem SOUVERÄN!!!) einer jüdischen Lüge aufgelaufen ist und diesen HOCHVERRÄTERN, dumm-deutsch Arbeitsbienen vertraut hat, welche noch immer einigen Plänen(bekannt!) fröhnen, die dem deutschem Volk nicht wohlgesonnen sind!
        GEZ sorgt für ILLUsionen, um „DEUTSCH“ abzuLENKEN!…..naja, IS eigentlich gaaaaaaaaaaanz einfach zu beGREIFen, wenn man der Führerin Merkel bei ihrer letzten FRESSEerklärung zugehöhrt hat——-
        Liebe Deutsche Staatsangehörige, ist es wirklich sooooooooo schwer für EUCH dummgeMACHTe Trottel zu begreifen, was hier gerade mit euch und „UNSEREM LAND“ paSSiert???

        Wovor habt ihr Angst?………eure UNterbezahlen Jobs zu verlieren oder als politisch UNkorrekt zu gelten (ect.pp.) , wenn ihr euch mal auflehnt—-WOVOR macht ihr eigentlich nen BÜCKLING? (egal—-ihr seit vom JUDEN gesteuert und erkennt es nicht einmal, selbst wenn man euch mit der NASE, in diese Jauchegrube stöSSt—)

        DEUTSCH ist schon der Hammer!
        …ein merkelhaftes WESEN (MERKEL = JUDE!) stellt sich vorn GEZ JUDEN und beHAUPTet, ISrael ist Staatsräson(hä?)`und zuSCHAUendes und zuhörenderes RestDEUTSCH duckt sich ab und geht weiter schuften…..schuften für den seit Jahrhunderten bekannten NutzniSSer (JUDE), der sich global breitgemacht hat, um lachend und vorALLem in nutzloserweise REICH, FETT auf des WIRT`s Arbeit zu werden……HÄ????????….was habe ich nicht kapiert?

        ps.: ich habe eXtra so verschachtelt geschrieben 🙂

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          pps.: noch vergeSSen—-
          Jeder Volksgenosse sollte sich mal vor Augen halten, was wann aber vorALLem WAS, zwischen 1871 und 1945 ALLes paSSiert ist! ….wenn man dann seine Geschichtshausaufgabe gemacht hat, kann mir JEDER meine simple Frage: ( wann war Deutschland wirklich frei/souverän?) beantworten!…….oder Ihr schlaft einfach weiter im besetztem, veganverschwulten DEUTSCH…..aber dann müSSt ihr euch auch keinerlei Fragen stellen, warum ihr Schafe von den BESATZERN(völkerrechtlich und auch aktuell) ausgelacht werdet! mähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhä

        • Freidavon sagt:

          Ich glaube dein Problem ist die Glaubwürdigkeit. Man denkt immer du hast nicht alle Latten am Zaun. Du wolltest sogar einmal in die Politik gehen und hast dich dem System dafür offiziell verpflichtet per gelben BRD-Schein, jedoch meckerst du immer nur herum wie blöd alle ausser dir sind, anstatt deinen Volksgenossen einen konkreten Weg aufzuzeigen.
          Du hängst also offensichtlich genauso im Wind wie viele andere und folgst keiner klaren Linie. Laberst ständig darüber wie sehr du ja ins Kreuzfeuer geraten bist, weil du angeblich zu sehr an der Front warst.
          In deiner Bildzeitungsmanier wirfst du immer nur mit Schlagwörtern um dich, welche der Gemeinde bereits zum Überdrus bekannt sind und gehst ihr damit auf die Nerven Aktionismus zu fordern, ohne ihnen genau den Weg aufzuzeigen, welcher auch dich zu diesem ach so erfolgreichen Widerstandskämpfer machte.
          Tatsächlich hast du doch überhaupt nichts gerissen was dir erlaubt hier alle anderen als tatenlos abzuurteilen. Du bist also lediglich ein Sänger unter vielen.

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          @FreivomHIRN
          ….die Lösung, du du immer noch suchst, steht oben in meinem Kommentar drinne—-nennt sich GENERALSTREIK aber du bist ja Freidavon….hust

        • @Freidavon
          Du hast ein viel größeres Problem mit der Glaubwürdigkeit!! „Man denkt immer.“ Wer ist „Man“
          Du sprichst nicht für mich! Ich finde es richtig was EP schreibt. Vor allem das hier trifft auf dich zu Judas: „……ALLeine hier auf dem Blog sieht man, wie genau „jüdisch gesteuerte Spaltung“ funktioniert, sonst würden sich Volksgenossen finden, die mir o.a.B. zustimmen würden.
          JUDAS macht seine Arbeit richtig gut und selbst hier auf dem Blog, scheint man auf diese MIMIGRI reinzufallen“

          EP ich stimme dir vollkommen zu.

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          @C.L.
          Mitlerweile sollte jedem aufrichtigem DEUTSCHEN bewusst sein welches Schema seit Jahren in der verjudeten BRD gefahren wird…
          Ich selber gehe davon aus, daß man durch den medial verbreiteten Impfwahn (mitlerweile sogar Vorschrift an Schulen etc…) dazu beigetragen hat, immer und immer mehr Schafe mit dem RFID-CHIP zu verSORGEn…
          Ergebnis selbigen Impfhollocaust–ist–vom SYstem geschaffene ZOMBIS, die mir täglich auf der Straße begegnen 😦

          Ich danke dir zwar hier für deine Zustimmung zu meinem o.a. Kommentar aber ich bin ob meiner strengen Erziehung skeptisch genug, um dem Spiel der global verteilten Medallien, nicht anheim zu fallen um weitere, entscheidende Dinge zu posten, die „Frei vom Hirn“ schon von mir wissen wollte!

          ….wie Du schon selber erkannt hast———-die nationalDEUTSCHE Szene ist leidervom JUDEN komplett übernommen wurden 😦
          Auch wenn diese Docht-Kreaturen(die sich in den nat. Bewegungen nach oben gejudelt haben und oder vom System genau dort hin gesetzt wurden!!!) jetzt am lautesten gegen Merkel und das System BRD brüllen: „haltet den Dieb!“….rennen dummschlafendDEUTSCH, gerade DIESEM, vom JUDEN gemachten Theater hinterher 😦 traurig wie das grad abläuft!!!

          Egal

          HEIL HITLER

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, P a u s e r

          Gehe mal auf die 9 Minute.

          Trotz Verbot: 18-Jähriger aus München besteigt Cheops-Pyramide und liefert beeindruckende Aufnahmen

          Oben sieht die Pyramide genau im Arsch aus, wie das weltweite System, völlig abgenagt und abgekaut.

          Aber während der Besteigung, der Pyramide, sah ich nur Geröll.

          Gruß Skeptiker

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          …welche Antwort erwartest du jetzt von mir???
          Ich habe einen 18 jährigen Menschen gesehen, der es sich zum Ziel gemacht hat, die höchste Pryramide der Welt zu erklimmen und hat beim besteigen Selbiger, geschnauft wie ein Maulesel auf Möhrenentzug 😦
          Genau das ist es, was ich gesehen habe!…………………..meine Wahrnehmung ist aber scheinbar genauso schlimm, wie deine eigene Betrachtungsweise dieses Filmchens 😉

        • Skeptiker sagt:

          @Enrico, P a u s e r

          Also mach Dir mal kein Kopf, irgendwie war ich nur überrasche, das die Pyramide ja aus gar so schweren Steinen gebaut worden ist.

          Aber so eine Besteigung mit eine HD Kamera, kann schön Bilder liefern.

          Leider kann ich kein Video liefern, als die solche Berge bestigen habe.

          Weil als ich 18 Jahre alt war, gab es noch nicht solche Kameras, leider.

          Gruß Skeptiker

    • Freidavon sagt:

      Wenn du einen Einblick ins Regiebuch der Elite(ich dachte du willst sie beim Namen nennen?) hast, dann zeige uns doch mal bitte in groben Zügen auf was wir konkret an grossen Umwälzungen in naher Zeit zu erwarten haben. Wird es jetzt den dritten Weltkrieg geben und wann genau wird er beginnen?

  9. GvB sagt:

    Breslau wird immer Deutsch bleiben und erst recht wieder ganz DEUTSCH werden.

    Polen wurde nach dem WK-II -(Waffenstillstand…) vom Westen und dem Vasallen BRD bezahlt, gepimmt und auch militärisch aufgerüstet.
    1 Milliarde bekam POLEN damals (zum Beitritt in den Moloch EU) mit Hilfe bzw. dem „Nachgeben“ Willy Brandts und dann Gerhard Schröder . Ohne BRD-Gelder hätte Polen wirtschaftlich nicht auf die Beine gestellt werden!(Ähnlich wie die Türkei..OHNE deutsche Hilfe seit über 100 Jahren wäre die Türkei noch immer der „Kranke Mann am Bospous“!Nun haben sie den kranken Mann Erdowahn).
    Das der polnischen Partei „PIS“ die deutsche Geschichte der Stadt Breslau (und anderen Städten) nicht passt liegt in der Natur der Partei „PIS“.

    Die „PIS“-Führung ist zionistisch …die Wähler (.. die dümmliche Landbevölkerung) „katholisch“..

    Der eigentlich strategisch bestimmende Kopf und starke Mann der PiS ist der Parteivorsitzende
    Jarosław Kaczyński..Lech Kaczynski besuchte als erster polnischer Staatspräsident eine Synagoge. In seiner Amtszeit wurde der Grundstein für das Jüdische Museum in Warschau gelegt. Mehrfach entschuldigte er sich für die von Polen begangenen Verbrechen an Juden. Er begrüßte das neue jüdische Leben in Polen und intensivierte die Beziehungen zu Israel. Antisemiten sehen anders aus.
    Die unter Führung der Zwillingsbrüder Lech und Jaroslaw Kaczyński entstandene konserva-
    tiv-soziale Partei „Prawo i Sprawiedliwość“ (PiS) wurde 2001 aus den Reihen des Wahlbündnisses Solidarność (AWS) heraus gegründet.
    Auf europäischer Ebene orientierte sich die PiS zunächst in Richtung der christdemokratisch-
    konservativen EVP-ED Gruppe im Europäischen Parlament, zu der sie bis zum August 2003 Arbeitskontakte unterhielt. Ein Beitritt war vorgesehen. Aufgrund von Meinungsverschieden-heiten, wobei auch die Kontroversen mit Vertretern der CDU/CSU über den Bau eines Zentrums
    gegen Vertreibungen und die Entschädigungsforderungen deutscher Vertriebener eine Rolle spielten, und möglicherweise von parteistrategischen Überlegungen – Abgrenzung ge-
    genüber der PO – wurde die Zusammenarbeit vonSeiten der PiS abgebrochen.
    *******
    Der PiS- Außenminister Steffen Meller ist Berufsdiplomat . Meller wurde in Frankreich als Kind jüdischer Polen geboren.. war zuvor Botschafter Polens in Paris und Moskau.
    Ministerpräsident Marcinkiewicz ..nunja..
    Verteidigungsminister Radoslaw Sikorski besitzt die englische Staatsbürgerschaft !
    Ist mit einer US-„Amerikanerin“ verheiratet und hat länger in den USA gelebt und gearbeitet…
    Das hat mehr als ein Geschmäckle..,
    Beata Szydło xxxx Wurzeln und ihr Mann Edward xxxx..Zionist.
    ..Szydło´w, who was descended from the affluent rabbinical Lewkowicz family from Małopolska.
    http://www.academia.edu/8690808/Converted_Jews_in_Krak%C3%B3w_1650-1763_Ga-Ed_21_2007
    http://www.veteranstoday.com/2016/02/06/new-poland-defense-minister-in-hot-water-over-jewish-conspiracy-theory/

    Die neue Regierung POLENS ist „nationalistisch“, aber sicher nicht .. antisemitisch…

    Ähnlichkeiten zu dem ukrainischen Regime sind rein „zufällig“.

    • Hermannsland sagt:

      Ähnlichkeiten zu dem russischen Regime sind bestimmt auch rein „zufällig“.

      siehe: NOD (Nationale Befreiungsbewegung Russland).

      Alles Judeo-Rechte (((Nationalisten))).

      • GvB sagt:

        Schlimm, das in fastem allem Judäo drinne ist..
        ..ist fast wie beim Trüffelschwein.. einmol im Drecke rumschnüffele und du findst eenen..

  10. Zeitzeuge sagt:

    „Ja, unsere Nachbarn, sie benehmen sich nach wie vor „wie richtige polnische Herren“:

    https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2016/01/03/wie-richtige-polnische-herren/

    Wie damals mit Danzig, das der Pole sich einverleibte, unter anderem:

    „Aus diesen Gründen bin ich auf das schärfste dagegen, mehr Deutsche als unerläßlich nötig ist, der deutschen Herrschaft zu entziehen, um sie einer anderen Nation zu unterstellen. Ich kann kaum eine stärkere Ursache für einen künftigen Krieg erblicken, als daß das deutsche Volk, das sich zweifellos als eine der kraftvollsten und mächtigsten Rassen der Welt erwiesen hat, rings von einer Anzahl kleiner Staaten umgeben werden soll, von denen viele aus Völkern bestehen, die noch nie vorher eine selbständige Regierung aufgestellt haben, aber jeder breite Massen von Deutschen umschließt, die die Vereinigung mit ihrem Heimatland fordern. Der Vorschlag der polnischen Kommission, 2 100 000 Deutsche der Aufsicht eines Volkes von anderer Religion zu unterstellen, das noch niemals im Laufe seiner Geschichte die Fähigkeit zur Selbstregierung bewiesen hat, muß meiner Beurteilung nach früher oder später zu einem neuen Krieg in Osteuropa führen.“

    https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2016/07/01/der-diplomatische-kampf-um-danzig/

    Ich verachte sämtliche unserer Nachbarn für all ihre Taten von einst und jetzt. Das, was die alliierten Judenverbände uns andichten, „alle haben (das Gemetzel) mitgemacht“, ist ihnen nämlich selbst zuzuschreiben:

    – Kein Vergeben, kein Vergessen!

    • Skeptiker sagt:

      @Zeitzeuge

      Danke Ihre Ihre Quellen.

      „Die natürliche Grenze Polens ist im Westen die Oder, im Osten die mittlere und untere Düna …“
      Der polnische Westmarkenverband 1926 (vgl. Splittgerber, H., a.a.O., S. 6)

      „Am 2. Mai brach der von Korfanty aufgezogene dritte Aufstand in Oberschlesien aus. Es begann eine entsetzliche Schreckensherrschaft. Die Mordtaten vervielfachten sich. Die Deutschen wurden gemartert, verstümmelt, zu Tode gepeinigt, ihre Leichen geschändet. Dörfer und Schlösser wurden ausgeraubt, in Brand gesteckt, in die Luft gesprengt. Die im Bild in der offiziellen Veröffentlichung der deutschen Regierung 1921 festgehaltenen Vorfälle überschreiten an Grausamkeit die schlimmsten Vorgänge, die man sich vorstellen kann.“
      Prof. Dr. Renè Martel in seinem Buch „Les frontières orientals de l`Allemagne“ (Paris 1930) über die polnischen Raubzüge in Oberschlesien 1921

      „Wir sind uns bewußt, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein.“
      Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung

      „Der polnische Terror in der Ukraine ist heute schlimmer als alles andere in Europa. Aus der Ukraine ist ein Land der Verzweiflung und Zerstörung geworden. Was um so aufreizender ist, als die Rechte der Ukrainer völkerrechtlich gewährleistet sind, während der Völkerbund allen Appellen und Darlegungen gegenüber taub ist und die übrige Welt nichts davon weiß und sich nicht darum kümmert.“
      Manchester Guardian, 17.Oktober 1930; beide Zitate nach Ulrich Stern „Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg“

      „Die Minderheiten in Polen sollen verschwinden. Die polnische Politik ist es, die dafür sorgt, daß sie nicht nur auf dem Papier verschwinden. Diese Politik wird rücksichtslos vorwärtsgetrieben und ohne die geringste Beachtung der öffentlichen Meinung der Welt, auf internationale Verträge oder auf den Völkerbund. Die Ukraine ist unter der polnischen Herrschaft zur Hölle geworden. Von Weißrußland kann man dasselbe mit noch größerem Recht sagen. Das Ziel der polnischen Politik ist das Verschwinden der nationalen Minderheiten, auf dem Papier und in der Wirklichkeit.“
      Manchester Guardian, 14.Dezember 1931

      „Die nicht rechtzeitige Revision des Versailler Vertrages wird in mehr oder minder naher Zukunft Europa wieder in einen Krieg hineinziehen, dessen Krönung die bolschewistische Weltrevolution sein wird“
      Gustave Hervé, französischer Politiker, 1931 (vgl. Hennig, E. „Zeitgeschichtliche Aufdeckung“, München, 1964, S. 39)

      Quelle.
      http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        @Zeitzeuge

        Es sollte oben stehen.

        Danke für Ihre Quellen.

        Bromberger Blutsonntag – Massaker an Deutschen 1939

        Manchmal in ich nicht richtig bei der Sache.

        Gruß Skeptiker

      • Zeitzeuge sagt:

        Skeptiker: Seit wann siezt Du mich? 😀

        Das kommt mir igrndwie befremdlich vor.

        Gruß in unser Heimatstädtchen Hambuich!

        • Skeptiker sagt:

          @Zeitzeuge

          Weil ich vor Leuten, die ca 110 Kilometer von Hamburg entfernt sind ein gewissen Respekt habe, nicht das das Telefon noch bei mir klingelt.

          Ab der Minute 1 und 25 Sekunden.

          Aber wegen meinem Geschmackslosen Videos, werde ich ja auch schon richtig kritisiert.

          Ich glaube ich kann gar nicht anders, das ist so in mir so verankert.

          Gruß Skeptiker

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          Lieber Skepti, kannst du mich mal per PM anschreiben, habe deine @ leider nicht mehr, da in meinen Postkästen ziemlich rumgewirbelt wurde 😦 —Details dann per PM oder unter Tel.: 088-88-88-88-88-88-88-88+184?

  11. arabeske654 sagt:

    Die Polen wissen ja nicht mal selbst wo Polen eigentlich ist.

    Polnische Verfassung – Artikel 1
    „Die Republik Polen ist das gemeinsame Gut aller Staatsbürger.“

    Heißt, da wo ein Pole ist, ist Polen und was er besitzt ist Polen.

  12. Ostfront sagt:

    Deutsches Land


    Unter Mitarbeit von Schriftstellern aller deutschen Stämme herausgegeben von Dr. Eugen Schmahl.
    Mit einem Geleitwort von Dr. Hans Steinacher, Reichsführer des Volksbundes für das Deutschtum im Ausland, und mit einem Geleitschreiben von Hans Grimm.

    Mit über 200 Bildern und Tafeln.

    Der Büchermarkt G. m. b. H., Berlin © 1933.
    Diese digitalisierte Version © 2013 by The Scriptorium.
    Alle Illustrationen stammen aus dem Original.

    Schlesien
    Hermann Stehr

    Das gotische Rathaus von Breslau.

    Schlesien wird stets als Kolonialland vom Westen her gesehen, für den, schon von der Elbe an, der Osten beginnt mit naturhaften, schwerfälligen Menschen, einer dünneren, dumpferen Kulturschicht und eintönig russisch-sarmatischer Landschaft, und spricht man in Westdeutschland von Schlesien, so glaubt jeder Rheinländer, in diesem Lande in allernächster Nähe von Warschau oder Krakau zu sein. Diese Menschen halten sich noch immer in ihrer Anschauung an das Goethesche Urteil über Oberschlesien und wissen nichts von der Beglückung Alexander von Humboldts, der auf dem Rosengarten des Bober-Katzbachgebirges das schlesische Land zu seinen Füßen und auf der anderen Seite das Riesengebirge in der Höhe schweben sah.

    Nein, dieses Land, das dem voreingenommenen deutschen Westler als der Anfang der russischen Steppenödigkeit erscheint, ist in Wirklichkeit nicht nur eine tiefe Wesens-beglückung seiner Bewohner, sondern überrascht jeden Wanderer durch die Vielgestaltigkeit der verschiedensten Landschaften, die oft weit voneinander abweicht, und erfüllt ihn zugleich mit dem Segen einer Harmonie, die bei der strömenden Fülle widerstreitender Art ein Rätsel ist. Aber das Geheimnis der durchgehenden Melodie so vieler gegeneinanderklingender Formen liegt in der Gedämpftheit ihrer gegensätzlichen Bildungen.

    Von Osten her beginnt das Land Schlesien mit einem Tändelkranz anmutiger Hügel, die, überbuscht, gewissermaßen den lieblichen Anfang Schlesiens aus der sarmatischen Ebene bedeuten. Dieser schlesisch-polnische Landrücken, eine Fortsetzung des Flämings, sinkt langsam zur Talmulde ihres großen Stromes, der Oder, nieder, die sich als eine eigenartige, fruchtbare Landschaft für sich in bedeutender gemächlicher Breite von Südosten bis zum Nordwesten der Provinz hinzieht. Über einen Fruchtgürtel besten Gartenlandes kommt man in das Durcheinandertummeln von Einzelbergen, die als das Aufbegehren der unruhig gewordenen Ebene nach den Vorbergen der Sudeten hindrängen. In weitem Bogen kreisen sie an diesen südöstlichen Gebirgswall der Sudeten heran, wie das Bober-Katzbach-Gebirge, oder sie schmiegen sich nahe zu dem Kamm wie die Falkenberge bei Fischbach. Dann rammt sich als Südostgrenze des Landes, ein halbes hundert Kilometer lang, der Zug der Sudeten als natürliche Grenze ein. Doch, wie ganz Schlesien eine Sammlung der verschiedensten Landschaften ist, so stellt sich das Gebirge der Sudeten als ein Konglomerat von verschiedenen Gebirgen dar, so unähnlich in ihrer Art sind die einzelnen Teile. Das Lausitzer Bergland ist ein unregelmäßiges Gequirle von Bergen, die nie das Maß eines Mittelgebirges ganz erreichen; das Isergebirge zieht als ein einziger Kammrücken mit stundentiefen, schweigend verwunschenen Hochwäldern hin. Das Riesengebirge schwingt über die Grenze des Baumwuchses hinaus und ist eine Bergwelt fast alpinen Charakters. Seengefüllte Kare, der große und kleine Teich, sind in seinen Granit gebohrt. Täler mit hundert Meter senkrechten Wänden, wie der Riesen- und Melzergrund, haben sich in seinen Leib gerissen. Schneegruben, von Gletschern der Eiszeit gesägt, schrecken den Wanderer mit ihren schwindelnd jähen Felsenwänden. Die Schneekoppe reißt sich als vulkanischer Riesenstoß über alle Erhebungen der Sudeten hinaus. Nach dieser Gewaltleistung erholt sich der Zug in der traulichen Gemächlichkeit des Rabengebirges und erwacht dann, wie in der Erinnerung an seine vulkanischen Großtaten, zur steilen Unruhe des Waldenburger Berglandes. Der daran gewachsene Glatzer Gebirgskessel fällt ganz aus dem Rahmen des gesamten Gebirges, und seine Randgebirge sind dazu noch von der größten Verschiedenheit: zerklüftet steigt die Sarg- und Tafelbergform der Heuscheuer aus der Ebene. Massig, in sanfter Gemächlichkeit, wölbt sich der große Schneeberg aus dem tirolerisch anmutenden Wölfelsgrund über 1400 Meter empor. Im Altvater machen die Sudeten den letzten Versuch, sich zum Hochgebirge zu steigern, bringen es aber nur bis zu 1500 Metern, gehen dann sanft in das Mährische Gesenke hinunter und träumen sich mit dem bukolischen Hügelfrieden des Kuhländchens, schon außerhalb der preußischen Grenzen, an der Quelle der Oder, vorüber in die schönbewegte Ebene Mährens hinein.

    Wer so durch Schlesien wandert, dessen Geist atmet, bis in die Tiefe des Herzens, dankbar auf; denn es hat sich ihm ein schönes Stück deutscher Erde geboten, die Vorstellung deutscher Landschaft und Eigenart ist um eine vielgestaltige Kostbarkeit reicher geworden. Das Wesen dieser schlesischen Landschaft gestaltet in ihrer vielfältigen Form, was allen Menschen, besonders aber unserer chaotischen und extrem bewegten Zeit so notwendig ist: Größe ohne Ausschweifung, inniges Wesen ohne Süßlichkeit, Ernst ohne Düsterkeit, Tiefe ohne Härte, heitere Daseinsbereitschaft bei besonnen-rüstiger Tüchtigkeit.

    Und was die Landschaft singt, das klingt in den Menschen wider. Der schlesische Genius hat einen Ernst, der tiefdringend ist. Seine Heiterkeit blüht gedankenvoll, seine Formkraft vielfältig. Sein Wagen ist mutig, zäh und voll Elastizität, sein Träumen versonnen, fromm, ja, himmlisch angeglüht.

    Der schlesische Mensch ist unverwechselbar wie seine Berge, seine Ebenen, sein Himmel, seine Flüsse und Seen, die seines Herzens Schlag füllen und regeln und seinen Geist formen.

    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/deutschesland/dl00.html

    Kampf um Oberschlesien

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,198,596 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: