Die Moral des Todes

78

16. Dezember 2016 von UBasser


Rassenvermischung

Von einem unbekannten Autor (möglicherweise William Pierce), übersetzt von Deep Roots und ursprünglich erschienen in der Ausgabe Nr. 117 (März – April 1997) von National Vanguard. Miscegenation: The Morality of Death wurde am 1. September 2010 auf Counter-Currents Publishing/North American New Right veröffentlicht.

tigerwoods

Elin Pernilla Maria Nordegren und Tiger Woods

Die Geschichte hat uns gelehrt, daß die grundlegendsten Notwendigkeiten für die Existenz einer gesunden und fortschrittlichen weißen Gesellschaft in der rassischen Qualität ihrer Mitglieder und in einem Moralkodex oder Wertesystem bestehen, das diese Qualität ergänzt und steigert.

Letztendlich ist das Erstere viel grundlegender als das Letztere. Nur eine gesunde Rasse kann eine gesunde rassische Ethik gebären. Ohne die lebende biologische Wesenheit gibt es nichts und kann es nichts geben. Aber solange die Rasse überlebt – solange das Potential für effektive rassische Souveränität existiert – werden sich fremde und spirituell schädliche Werte allein nicht als fatal erweisen.

Die Feinde unserer Rasse haben diese Wahrheit offensichtlich seit langem verstanden. Aus diesem Grund führten sie vor einem halben Jahrhundert den schlimmsten Krieg, den die Welt je erlebt hat, um eine Idee zu zerstören, die auf dieser rassischen Wahrheit beruhte. Aus diesem Grund organisierten sie danach die systematische Überflutung der weißen Zivilisation durch Millionen fremder Einwanderer. Und aus diesem Grund haben sie ihre Kontrolle der Nachrichten- und Unterhaltungsmedien, der Regierung und der Schulen und Universitäten benutzt, um eine massive Propagandakampagne zur Förderung der Rassenvermischung zwischen Weißen und Nichtweißen durchzuführen.

Natürlich ist Rassenvermischung kein natürlicher Vorgang. Die Evolution wäre unmöglich gewesen, wenn jedes evolutionäre Experiment durch gemischte Fortpflanzung kurzgeschlossen worden wäre. Der Drang der Natur hin zu höheren und komplexeren Lebensformen hat es erfordert, daß Subspezies genetisch isoliert bleiben, bis jede Möglichkeit genetischer Beimischung ausgeschlossen ist. Obwohl solch eine Isolation der verschiedenen menschlichen Subspezies voneinander nicht ausreichend lange gewesen ist, um die Unmöglichkeit genetischer Beimengungen sicherzustellen, hat sie die Existenz tiefsitzender psychologischer Barrieren sichergestellt, die unter natürlichen Bedingungen Rassenvermischung verhindern.

potier-hepburnWenn diese natürlichen Bedingungen gestört und verzerrt werden, sind unnatürliche sexuelle Aktivitäten wie Homosexualität und Rassenvermischung das bekannte Ergebnis gewesen. Genauso wie man von Stieren wußte, daß sie Stuten zu besteigen versuchen, und von Bernhardinerhunden, daß sie sich mit Chihuahuas zu paaren versucht haben, wenn sie eng zusammengesperrt und ihrer natürlichen Umwelt beraubt werden, so haben Weiße unter ähnlichen Umständen mit Negern kopuliert. Es ist daher die Störung der natürlichen Umwelt des weißen Mannes und die Entmenschlichung seiner Gesellschaft und Kultur, worauf die Juden und ihre Kollaborateure in den Nachrichten- und Unterhaltungsmedien beständig hingearbeitet haben, um Rassenvermischung zu fördern.

Diese Kampagne begann mindestens schon 1967, als es in 16 U.S.-Bundesstaaten immer noch Gesetze gegen Rassenvermischung gab. In diesem Jahr brachte der jüdische Regisseur/Produzent Stanley Kramer den Film „Rate mal, wer zum Essen kommt“ („Guess Who’s Coming to Dinner“) heraus, mit Katherine Hepburn und Spencer Tracy als Paar, dessen Tochter eine Affäre mit einem Neger beginnt. Der Zweck des Films war klar und ist seither zugegeben worden. Er war als „Lehrfilm“ für weiße Amerikaner gedacht: nachdem sie gesehen hatten, wie ihre Leinwandhelden Tracy und Hepburn ihre weiße Tochter einem schwarzen Mann überlassen, würden sie weniger Hemmungen haben, dasselbe zu tun.

Seit dieser Zeit sind Weiße nicht nur dazu ermutigt worden, sich mit Nichtweißen zu paaren, sondern sie sind jeder vorstellbaren Pawlowschen Methode unterzogen worden, um sie dazu moralisch zu erpressen und einzuschüchtern. Mit ständig zunehmender Intensität hat die Botschaft gelautet, daß Rassenvermischung nicht nur eine Option ist, sondern die Option, die die Gesellschaft erwartet. Insbesondere ist es das Hauptziel der Bewegung für Political Correctness in all ihren Erscheinungsformen gewesen, heterosexuelle Weiße zu verwirren und sie dazu zu bringen, sich sündig und schuldig zu fühlen, weil sie weiß sind; sie dazu ermutigen, „Buße zu tun“, indem sie dabei halfen, die Existenz ihrer Rasse zu beenden.

Der Hollywoodfilm „Der letzte Mohikaner“ der 1992 mit dem jüdischen Schauspieler Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle herauskam, ist ein typisches Beispiel dafür, wie die jüdischen Nachrichten- und Unterhaltungsmedien diese Kampagne angeführt haben. In dem Film werden männliche Weiße als schwach, feige, illoyal und barbarisch dargestellt – und als Leute, die ihre Abschlachtung durch die edlen, würdevollen, mutigen und sexy Indianer zu Recht verdienen. Ja, nur um sicherzustellen, daß weißen Frauen die Aussage nicht entgeht, daß weiße Männer wertlos sind, läßt die weibliche Hauptfigur den verachtenswerten britischen Offizier fallen, mit dem sie verlobt ist, und läuft mit dem mohikanischen Helden in den Sonnenuntergang davon. Die zugrundeliegende Botschaft des Films ist klar: Rassenvermischung ist nicht nur natürlich und verständlich, sie ist auch das moralisch Richtige.

O. J. Simpson, links mit seiner ermordeten Frau Nicole, rechts mit einer Brieffreundin namens Anna, die er während seiner Haftstrafe kennenlernte.

O. J. Simpson, links mit seiner ermordeten Frau Nicole, rechts mit einer Brieffreundin namens Anna, die er während seiner Haftstrafe kennenlernte.

Zoologen und Anthropologen haben zwei Arten in freier Natur vorkommender Beschränkungen identifiziert, die sicherstellen, daß Tiergruppen – einschließlich menschlicher Gruppen -, die in der Lage sein könnten, sich miteinander zu paaren, unter natürlichen Bedingungen darauf verzichten. Einerseits gibt es angeborene biologische Impulse, die auf physischen „stimulierenden Zeichen“ beruhen, wie Geruch, Farbe und sichtbare Unterschiede. Dann gibt es noch die Verhaltensprägung und Gewöhnung, die in den ersten Wochen und Monaten des Kleinkindstadiums stattfindet und auf der innigen Beziehung zwischen der Mutter und dem Kleinkind beruht. Dies hilft sicherzustellen, daß, wenn eine sexuelle Paarung schließlich versucht wird, diese nur zwischen jenen Formen stattfindet, die dem Elternteil oder den Geschwistern ähneln.

Es überrascht nicht, daß die Juden ihr Äußerstes gegeben haben, um die letztere Tendenz bei Weißen zu korrumpieren und zu verkrüppeln, insbesondere im Gewand der „Kinderunterhaltung“. 1994 brachte zum Beispiel die Walt Disney Company eine Neubearbeitung ihres Films „Das Dschungelbuch“ von 1967 heraus. Dies war Disneys erstes Angebot für Kinder seit der Übernahme durch die von Michael Eisner angeführte jüdische Clique, und wie vorherzusehen war, war es eine völlige Verzerrung sowohl der originalen Geschichte von Kipling als auch der 1967er Zeichentrickversion von Disney. In einer Handlung, die bemerkenswert jener von „Der letzte Mohikaner“ ähnelt, lehnt die weiße Heldin den britischen Offizier, mit dem sie verlobt ist, zugunsten eines indischen Dschungeljungen ab, der von einem Chinesen gespielt wird.

Bezeichnenderweise wird die Entscheidung des weißen Mädchens als auf moralischen Erwägungen von richtig und falsch beruhend dargestellt, auf ihrer Erkenntnis, daß die weiße Gesellschaft und insbesondere weiße Männer hoffnungslos schlecht sind. Eisner verfolgte diese Linie in den beiden darauf folgenden Disney-Zeichentrickfilmen für Kinder, „Pocahontas“ und „Der Glöckner von Notre-Dame“, die sowohl in ihrer verderblichen Rassenvermischungspropaganda als auch in ihrer offenkundigen Mißachtung der Originalgeschichten ähnlich sind. Solch systematische Beständigkeit in Form und Inhalt weisen auf Absicht hin statt auf Zufall.

Auf jeden Fall ist die tatsächliche Motivation von Michael Eisner zur Fließbandproduktion solchen Materials nicht die wichtigste Frage. Was wirklich zählt, ist die tatsächliche Wirkung seiner Bestrebungen: kleine Kinder werden in einem Alter, wo sie für Verhaltensprägung am offensten sind, mit einer Botschaft beeinflußt, daß Rassenvermischung gut und moralisch richtig ist, und daß Weiß-sein böse und moralisch falsch ist.

Genauso wie junge Weiße in der Vergangenheit von einem fremden religiösen Dogma dazu angehalten wurden, sich wegen ihrer natürlichen sexuellen Triebe schuldig zu fühlen, sich damit unrein zu fühlen und „Errettung“ durch deren Verleugnung zu suchen, so werden sie heute mit Schuldgefühle verursachenden Ideen übers Weiß-sein indoktriniert. Und die Lösung, die man ihnen zur Überwindung dieser künstlichen Gefühle der Schuld und des Selbsthasses anbietet, wird zunehmend klar: paart euch mit einem nichtweißen Partner und habt Mischlingsnachwuchs. Rassenselbstmord wird ihnen somit heimtückischerweise als der einzige Weg präsentiert, wie sie ihr Weißentum und allen Schmerz und alle Scham überwinden können, die folglich damit verbunden sind.

Tatsächlich hat sich Rassenvermischung schnell als die offizielle Religion der New World Order und deren Anhänger herausgeschält. Mit zunehmend hysterischem Eifer propagiert, ist sie als die neue universale Sklavenmoral entwickelt worden, die sich die etablierten Religionen wie das Christentum zu eigen macht und über sie hinausgeht. Im März 1994 drängte zum Beispiel die Publikation Christianity Today des Predigers Billy Graham die Leser dazu, sich über die Existenz gemischtrassiger Ehen und gemischtrassiger Kinder zu freuen und alles zu tun, was möglich ist, um sie von der Gesellschaft voll akzeptiert werden zu lassen. Es hieß darin sogar, daß dies ein Gebiet ist, wo die Nachrichten- und Unterhaltungsmedien den Kirchen moralisch voraus sind.

Diese Propagierung der Rassenvermischung als ideologischer Kreuzzug ist auch in signifikanter Weise ins Bildungssystem vorgedrungen. Als kürzlich ein Mittelschuldirektor in North Carolina eine weiße Schülerin und einen schwarzen Schüler vor den Gefahren interrassischer Beziehungen warnte, wurde er sofort von seinem Posten suspendiert und diszipliniert. Er durfte erst wieder zu seiner Arbeit zurückkehren, nachdem er in einem Therapie- und Sensibilitätstrainingsprogramm „umerzogen“ worden war und dort seine „Sünden“ gebeichtet und bereut hatte.

Die ideologische Natur dieser Kampagne zur Förderung der Rassenvermischung widerspiegelte sich auch in einem Artikel in der Ausgabe August 1996 des Maryland Family Magazine, das zur Times Mirror Group gehört. Verfaßt von Helen Arminger, die als Kandidatin für ein Priesteramt in der United Methodist Church beschrieben wird, behauptet „How to Raise an Unbiased Child“ [„Wie man ein vorurteilsfreies Kind erzieht“], daß die Gesellschaft dazu gezwungen ist, ihre Kinder das harmonische und produktive Leben innerhalb einer globalen Umgebung zu lehren. Indem sie einen für die Schulbildung zuständigen Beamten von Maryland zustimmend zitierte, beharrte Arminger darauf, daß es eine moralische Verpflichtung dazu gibt, Kindern die Chance zu geben, sich ohne irgendeine elterliche oder gesellschaftliche Einschränkung auf eine Vielzahl von Beziehungen mit Menschen verschiedener Rassen und sexueller Orientierung einzulassen.

heidi-seal

Hinter den hochklingenden Schlagworten, die Rassenvermischung als moralisches Gebot und als vorteilhaft darstellen, ist die Motivation ihrer Befürworter klar: die Absicht ist nicht, Weiße zu „retten“ oder zu „erlösen“, sondern sie völlig zu vernichten. Das, wovon solche „Moral“ sich wirklich ableitet, ist eine völlig subjektive, fremde Denkweise, die das biologische Aussterben der weißen Rasse anstrebt, und die solch ein Aussterben aus ihrer eigenen Perspektive als etwas Gutes und Gerechtes sieht. Manche ihrer Befürworter geben diese Realität ehrlicher zu als andere. Ein Journal, Race Traitor, das von [dem jüdischen Akademiker] Noel Ignatiev herausgegeben wird und den Untertitel trägt: „Verrat am Weißentum ist Loyalität gegenüber der Menschheit“, erklärt offen seine Überzeugung, daß der einzige Weg zur Lösung der gesellschaftlichen Probleme des Zeitalters in der Abschaffung der weißen Rasse besteht. Sein zugegebenes Ziel ist nicht „Multikulturalismus“ oder „Multirassentum“, sondern biologische Einheitlichkeit und Rassenlosigkeit.

Solches Denken ist nicht auf die politischen Randbereiche beschränkt. Am 29. September 1996 brachte das New York Times Magazine einen Artikel des [schwarzen] Autoren Stanley Crouch (Autor des Buches The All-American Skin Game: Or, the Decoy of Race). Unter dem Titel „Race is Over“ sagte Crouchs Artikel zuversichtlich voraus, daß in einem Jahrhundert ein beispielloses Ausmaß der rassischen Vermischung – aus einer breiten Vielzahl von Kombinationen – sicherstellen wird, daß das ganze Konzept der Rasse überflüssig sein wird. Amerikaner der Zukunft, wird darin behauptet, werden sich auf allen Seiten von Menschen umgeben finden, die teils asiatisch sind, teils Latinos, teils europäisch, teils indianisch. Der weite Bereich von Körpertypen, von Kombinationen aus Gesichtszügen, Haarstrukturen, Augenfarben und dem, was jetzt „unerwartete Hautfarbentönungen“ sind, wird nach Crouchs Ansicht viel alltäglicher sein, weil die gegenwärtige Paranoia wegen Mischehen bis dahin weitgehend ein Aberglaube der Vergangenheit sein sollte.

Selbst dieses erklärte Ziel offenbart jedoch nur einen Teil der Agenda, weil eine bestimmte Rasse ein Befreiungsticket von dieser universalen Moral der genetischen Verschmelzung hat. Aber der Artikel des New York Times Magazine symbolisiert das, worum es bei der politisch korrekten Bewegung in Wirklichkeit geht. Wenn das etablierte Harper’s Magazine Artikel bringt, die von der Regierung gesponserte Sommerlager für junge weiße Mädchen befürworten, wo sie männlichen Nichtweißen begegnen und Beziehungen mit ihnen anfangen können, tut es diesen Mädchen nichts „Gutes“; es ermutigt sie aktiv zu dem, was ganz bestimmt schlecht für sie ist. Und wenn die Prudential Insurance Company of America eine Reihe von Rasseneinheitskonferenzen für Kinder in ganz Amerika und auf der ganzen Welt sponsert, tut sie nicht, was für diese Kinder „richtig“ ist; sie tut etwas, das völlig und absolut falsch für sie ist.

Eigentlich hat solche „Moral“ überhaupt keine moralische Grundlage. Sie beruht weder auf einem natürlichen oder biologischen Gesetz, noch folgt sie irgendeiner rationalen oder wissenschaftlichen Argumentation. Dies hilft zu erklären, warum sie einige Schwierigkeiten beim Erreichen ihrer Ziele hat. Unzweifelhaft predigen viele Weiße für die Sache der Rassenvermischung, und viele haben sie in die Praxis umgesetzt. Aber aufschlußreicherweise ist die Zahl im letzteren Lager immer noch viel geringer als die Zahl des ersteren.

Manche der Weißen, die Rassenvermischung befürworten, sind offenkundig in genetischem Sinne ungesund, und geisteskrank im Gegensatz zu spirituell krank. Derjenige, der kürzlich an seine Lokalzeitung schrieb und seinen frustrierten Wunsch bekundete, fünf Prozent schwarzes Blut in seiner Ahnenreihe zu haben, um sich in das einzufügen, was er als die ideale amerikanische Rassenzusammensetzung betrachtet, könnte ein Beispiel sein.

Auf jeden Fall könnte man Rassenvermischung in Fällen wie diesen als Mittel der natürlichen Selektion zur Aussortierung solchen Menschen aus dem weißen Genpool betrachten.

Bei der Mehrheit der Weißen die Rassenvermischung befürworten, ist jedoch ihr Gefühl der Gerechtigkeit, wenn sie diese unterstützen, nichts weiter als eine Manifestation von „trendiness“: des Wunsches, sich modisch zu fühlen und modisch zu erscheinen.

Nicole Kidman und Tom Cruise mit ihrem Adoptivsohn Connor und ihrer leiblichen Tochter Isabella.

Nicole Kidman und Tom Cruise mit ihrem Adoptivsohn Connor und ihrer leiblichen Tochter Isabella.

Nehmen Sie zum Beispiel den Fall des Hollywood-Paares Tom Cruise und Nicole Kidman. Beide scheinen gesunde und physisch attraktive Exemplare der arischen Menschheit zu sein. Und doch haben sie kürzlich ein schwarzes Kind adoptiert und aktiv mit den jüdischen Medien darin kollaboriert, dies als schöne und noble Tat zu publizieren, die der Sache des menschlichen und gesellschaftlichen „Fortschritts“ geholfen hat. Es ist nicht so, daß mit diesem Paar biologisch etwas nicht stimmt; sie haben sich nur alle Mühe gemacht, ein modisches Statement abzugeben. Und das adoptierte Kind ist nichts weiter als ein modisches Accessoire für ihr symbolisches Engagement für die Idee der Rassenvermischung.

In der Tat ist es aufschlußreich, daß Cruise und Kidman sich bei all ihrem Modebewußtsein dafür entschieden haben, einander zu heiraten statt Nichtweiße: sie entschieden sich dafür, ein nichtweißes Kind zu adoptieren, statt eines zu zeugen. Sogar sie sind daher, ob sie sich dessen bewußt sind oder nicht, ein Beweis dafür, daß die meisten Weißen die Idee der Rassenvermischung noch nicht in die Praxis umsetzen – ungeachtet der Lippenbekenntnisse dafür, die sie sich abzugeben gezwungen fühlen mögen.

Eine kürzliche Studie des jüdischen Akademikers Douglas J. Besherov, Gelehrter am American Enterprise Institute, über Rassenvermischungsstatistik schien dieser Sichtweise etwas Glaubwürdigkeit zu verleihen, obwohl der Bericht einige sehr beunruhigende Trends aufzeigte. Dazu gehörte eine Verdreifachung der Ehen zwischen Weißen und Schwarzen seit 1970 und eine steile Zunahme der Ehen zwischen Weißen und Asiaten oder Hispanics. Das U.S. Census Bureau zählte 1960 landesweit etwa 150.000 interrassische Ehen. Bis 1990 hatte sich diese Zahl auf 1,5 Millionen verzehnfacht. 1994 wurde sie auf mehr als 3 Millionen geschätzt.

Gleichermaßen alarmierend war die Statistik, daß 35,4 % der mit schwarzen Männern verheirateten weißen Frauen sagten, daß sie Kinder haben wollten, ein höherer Anteil als die 29 % der mit weißen Männern verheirateten weißen Frauen, die sagten, daß sie Kinder wollten. Dies zusätzlich zu einer Vervierfachung der gemischtrassigen Geburten seit 1970, obwohl nicht bei allen davon ein weißer Elternteil beteiligt war.

Angelina Jolie mit ihrer Familie

Angelina Jolie mit ihrer Familie

Solche Trends sind offensichtlich unheilvoll und potentiell katastrophal, indem sie langfristig auf das biologische Aussterben des weißen Amerika hindeuten. Kurzfristig jedoch, aus der Sicht jener von uns, die verhindern wollen, daß sich solch ein Alptraum abspielt, bieten sie doch zumindest etwas Chancen und Grund zum Optimismus. Trotz 30 Jahren judeo-christlicher Gehirnwäsche weigern sich über 90 % der Weißen, das zu übertreten, wovon Douglas J. Beresov zugibt, daß es das „letzte Tabu“ der amerikanischen Gesellschaft ist.

In ähnlicher Weise scheinen es die meisten Weißen immer noch vorzuziehen, weiße Babies zu adoptieren, und die meisten Nichtweißen ziehen es immer noch vor, nichtweiße Babies zu adoptieren, trotz der Bemühungen des [jüdischen] Senators Howard Metzenbaum (Demokrat, Ohio, jetzt pensioniert), der 1994 im Versuch, eine Zunahme transrassischer Adoptionen hebeizuführen, den Multiethnic Placement Act im Senat einbrachte. Solche Einstellungen scheinen sich außerdem zu verhärten, trotz der Versuche der Clinton-Administration, Gesetze dagegen einzuführen.

Die Cruise-Kidman-Adoption wurde zum Beispiel von der National Association of Black Social Workers mit der Begründung verurteilt, daß transrassische Adoptionen auf rassischen und kulturellen Genozid hinausliefen.

Ein wichtiger Faktor in dieser Situation ist unzweifelhaft die Zunahme der Spannungen gewesen, die den Übergang zu einer multirassischen Gesellschaft begleitet hat. So wie die rassische und ethnische Identifikation im Leben der Menschen relevanter geworden ist, haben die daraus resultierende rassische Polarisation und intensivierte Gruppensolidarität die Idee interrassischer Paarungen etwas abgeschwächt. Es scheint zum Beispiel klar, daß der Prozeß gegen O. J. Simpson den nützlichen Zweck erfüllt hat, sowohl das weiße als auch das schwarze Rassebewußtsein zu intensivieren und die Idee der Rassenvermischung zu diskreditieren.

Ein hoffnungsvolles Zeichen dafür ist, daß Hulond Humphries, ein weißer Highschool-Direktor in Wedowee, Alabama, der 1994 seines Postens enthoben wurde, weil er gedroht hatte, den Frühjahrsball abzusagen, falls interrassische Paare auftauchten, kürzlich eine Stichwahl zum Schulinspektor gewann.

Wie bei der Rassenfrage im Allgemeinen scheinen viele Weiße – zumindest vorerst – zwei widerstreitende Wertesysteme bezüglich Rassenvermischung mit sich herumzutragen: das eine, dem anzuhängen sie öffentlich vorgeben, und dasjenige, nachdem sie ihr Privatleben wirklich führen. Während das erstere künstlich erzeugt und nur durch ständige äußerliche Konditionierung aufrechterhalten wird, entsteht das Letztere aus dem Instinkt, der genetisch verwurzelt ist.

Obwohl die Rassenvermischungspropaganda vielleicht absichtlich dazu konstruiert wurde, das Unterbewußte anzusprechen und den rationalen Fähigkeiten auszuweichen, ist sie daher unvermeidlicherweise auf unterbewußte genetische Realitäten gestoßen, die nicht leicht durch fremde Versuche zur Verhaltensänderung zu beeinflussen sind. Infolgedessen ist es, während es relativ leicht war, umfassende spirituelle Krankheit und Verwirrung herbeizuführen, viel schwieriger gewesen, umfassende biologische Verschmelzung herbeizuführen.

Solch eine Situation wird jedoch nicht ewig andauern. Die Geschichte ist voll von Beispielen davon, daß eine künstliche und destruktive Moral über die natürliche Ordnung gesiegt hat. Trotz seiner Rückschläge hat sich der Kult der Rassenvermischung während der letzten dreißig Jahre beträchtlich ausgebreitet und wird das weiterhin tun. Die gegenwärtigen Trends weisen weiterhin auf die grundlegendste und unausweichlichste Realität hin, mit der wir es heute zu tun haben: die weiße Rasse steht am Abgrund des biologischen Aussterbens.

Und eines ist sicher: so wie die Belastungen und Spannungen dieser multirassischen Gesellschaft in den kommenden Jahren zunehmen werden, so wird sich auch die Kampagne zu unserer Vernichtung durch Rassenvermischung intensivieren. Allein schon aus diesem Grund wird die falsche Moral der Rassenvermischung ungeachtet der erhöhten rassischen Polarisierung nicht von selber verschwinden. Die Umstände des rassischen Chaos werden uns helfen, aber nur organisiertes und radikales Handeln unsererseits wird die entscheidende Notwendigkeit einer völligen und eindeutigen Trennung der Rassen und die endgültige Vernichtung der Moral des Todes erreichen.

*  *  *  *  *  *  *

Ein Nachtrag von Deep Roots zu Elin Nordegren:

Im englischen Wiki-Artikel über sie steht, daß ihre Mutter Barbro Holmberg eine sozialdemokratische Politikerin und ehemalige schwedische Ministerin für Migration und Asylpolitik ist. Da wird sie zu Hause wohl schon weltanschaulich entsprechend „grundiert“ worden sein, um ein mudshark zu werden. Ist es nicht jammerschade, daß ihre Gene für ihr Volk und die ganze weiße Rasse wahrscheinlich verloren sind, nachdem sie jetzt die beiden Mulattenbälger von Tiger Woods am Hals hat? (Aber wenigstens hat sie eine eineiige Zwillingsschwester, Josefin.)

elin-nordegren-007

Elin Nordegren

Und können wir zulassen, daß es Menschen wie sie eines Tages nicht mehr geben wird, wenn das antiweiße Rassenzersetzungsprogramm der NWO nicht rechtzeitig gestoppt wird?

Hierzu noch

.

Gefunden durch: G.Franz

Quelle: Morgenwacht

Eine Rassenstudie: rasse-und-evolution

..

Ubasser

 

78 Kommentare zu “Die Moral des Todes

  1. Waffenstudent sagt:

    DEUTSCHE RASSE versus AFGHANISCHE RASSE:

    Deutsche Piloten und deutsche Pilotinnen, die kannten keine Angst; denn sie gingen in jeden Kampf wie in einen Gottesdienst!

    (Fatalerweise wurde dieser Gottesdienst von der Intrigeninsel jäh unterbrochen und von Deutschen Männern mit Format nie geziemend beendet!)

    ABER

    Afghanische Pilotin fürchtet um ihr Leben
    Die Nachricht, dass die erste afghanische Luftwaffenpilotin Nilofar Rahmani einen Asylantrag in den Vereinigten Staaten gestellt habe, sorgte in ihrer Heimat für Empörung. Nach heftiger Kritik sagt Rahmani jetzt, sie sei missverstanden worden.

    Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afghanische-pilotin-sucht-asyl-in-amerika-14593688.html

  2. Waffenstudent sagt:

    Gesendet: Dienstag, 27. Dezember 2016 um 12:36 Uhr
    Von: N.N.
    An: N.N.
    Betreff: AW: Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse
    Werter Herr N.N,

    ich habe mich zwischen 1958 und 1968 sehr oft und auch über längere Zeiträume in Westafrika aufgehalten (mehrmals auch in Ostafrika und einmal in Südafrika). Über ein Jahr war ich in Port Gentil / Gabon und habe auch einmal Lambarene besucht und Dr. Schweitzer gesehen. Seine Einstellung zu den Negern war damals vollkommen normal und gehörte zum Allgemeinwissen eines jeden Weißen in Afrika. Sie ist auch heute noch gültig für alle diejenigen die Afrika und die Neger kennen.

    Die UNO hat IQ-Tests in ganz Afrika gemacht und die Erfahrungen von Generationen Weißer dort bestätigt.

    Und diese Fakten sind folglich auch denjenigen bekannt die heute die Afrikaner als „Migrationswaffe“ einsetzen „um mit ihnen in Europa zu züchten“, würde ein Züchter sagen. Die Absenkung des IQ auf 90 bei den negroiden Europäern der Zukunft ist damit vorprogrammiert. Und die Vorhersage des Dr. Schweitzer, die ich absolut bestätige, wird sich unweigerlich erfüllen – sie werden uns fressen, uns zerstören. Und genau das ist ihre Aufgabe. Und die Neger wissen das. Genau das haben JENE beabsichtigt indem sie Jahwes Wunsch nach der Vernichtung von Amalek (Goyim, Weiße) nun umsetzen.

    Sie können sich sicher vorstellen wie schockierend dieses Zuchtprogramm JENER an uns Deutschen auf einen Dr. Schweitzer gewirkt haben würde, oder auf einen wie mich als ihm klar wurde was hier abläuft – die Vernichtung der europäischen Kultur und Rasse. Es ist Völkermord.

    Barnett,hellbraune Rasse, a.jpg Gruß, C. Pichlo

    Von: N.N.
    Gesendet: Dienstag, 27. Dezember 2016 10:01
    An: N.N.
    Betreff: Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse
    Wichtigkeit: Hoch

    Indexexpurgatorius’s Blog

    Just another WordPress.com weblog

    Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse

    Posted on Juni 24, 2016 von indexexpurgatorius

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

    Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

    Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook.

  3. adeptos sagt:

    @Illuminat…….V O L L DURCHFALL………nicht eine meiner Fragen hast DU BEANTWORTET !
    NICHT EINE.

    • Illuminat sagt:

      Wenn ich dein Geschreibsel lese da können einem nur die Tränen kommen. Naja du wirst auch noch aufwachen von deinen Judenträumen. Der einzige Grund wieso wir Deutsche noch am leben sind und warum es gegen Deutschland bis zum heutigen Tag Kriegserklärungen gibt hat mit Dingen zu tun die im Verborgenen im dritten Reich abgelaufen sind. Deshalb wurde auch Deutschland niemals wirklich besiegt, das ist der EINZIGE Grund. Es hat überhauptnichts mit irgendeiner RuStAG Gesetzgebung, und angebliche freie Person Mensch/Recht, oder anderem Unsinn zu tun. Ihr denkt ihr könntet da irgendwelche Friedenverträge verhandeln, mit wem denn, mit den teuflischen Juden ? Wir oder Sie, es gibt keine Verhandlungen mit ihnen, sondern nur das Überlebensrecht!

      Wo kommst du denn mal mit Argumenten, ich kann anhand von Schriften alles genau belegen, du hast bis jetzt noch überhauptnichts widerlegt ! Ich bin froh wenn dieses Scheiss liberale Pack endlich weg ist, wenigstens in dem Punkt kann man sich auf die teuflischen Juden verlassen.

      Mein Volk stirbt und ich werde den Teufel tun, und das Schicksal meines Volkes in die Hände von absoluten Narren legen, die in ihrer Blindheit unser gesamtes Überleben gefährden. Wir haben nichtmehr länger als 30 Jahre oder wir verschwinden, dann sind wir schon längst die Minderheit im eigenen Land, denkst du meinesgleichen würden das zulassen, lieber werden wir im Feuersturm sterben, als als Sklaven leben. Ich werde nicht tatenlos mit anschauen wie die weisse Rasse zugrunde geht, und dabei sind mir auch die Opfer egal, der Widerstandsgeist muss erwachen, wir müssen kämpfen, und es wird auch geschehen.

      • adeptos sagt:

        @Illuminat….bei uns sagt man solchen Typen wie DU einer bist : „…Plapperi..“…..Grosse Klappe und nichts dahinter ! 🙂

  4. Ostfront sagt:

    Durch Übertragung des Codes vom Samenatom und dank einer im Gegensatz zur Wissenschaft des Kaliyuga völlig anderen Anwendungsweise der Molekularbiologie hat man auf der Grundlage
    der Phonetischen Kabbala (Shtulashabda und Hiranyagarbhashabda), der Orphischen Kabbala der Siddhas aus dem hyperboreischen Kambala, künstliche Menschen erzeugt. Ihre Körper sind
    unvergänglich; denn sie bestehen aus dem unverderblichen Stoff Vraja. Niemand kann sie im Kampfe überwinden, da sie sich selbsttätig und in allen Teilen gleichzeitig regenerieren. Einige wenige von ihnen können ganze Armeen vernichten. Und alles das dürfte sich in jener Region nahe des Südpoles abspielen.
    ————————————————————————————————————————————-
    Deutschland Hoch im Ehren

    ————————————————————————————————————————————-
    Bolschewismus, Marxismus, Sowjetismus, Kommunismus, Sozialismus, Demokratismus oder wie diese „ismen“ nennen will, entspringen zwei Wurzel, einer physisch = anthropologischen, das ist dem Ur=, Unter = und Niedermenschentum, und einer geistigen, einer Art Tschandalen = Religion und Staatsorganisation, deren Hauptquelle und Grundlage der Talmud ist.
    ————————————————————————————————————————————-
    Joerg Lanz Von Liebenfels – Ostara Nr. 13 Und 14 – Der Zoologische Und Talmudische Ursprung Des Bolschewismus
    ————————————————————————————————————————————-

    ————————————————————————————————————————————-
    1.Einleitung

    Bolschewismus, Marxismus, Sowjetismus, Kommunismus, Sozialismus, Demokratismus oder wie diese „ismen“ nennen will, entspringen zwei Wurzel, einer physisch = anthropologischen, das ist dem Ur=, Unter = und Niedermenschentum, und einer geistigen, einer Art Tschandalen = Religion und Staatsorganisation, deren Hauptquelle und Grundlage der Talmud ist. Als Ariosophen sind wir Spiritualisten und glauben daher, daß hinter allen körperlichen Erscheinungen als eigentliche Triebkräfte Geister stehen. Ariosophie ist daher auch im Wesen —- seit tausend Jahren wieder zum erstenmal —- die bewußte Synthese von Anthropologie und Religion, von Physik und Metaphysik.
    Denn nur so lassen sich die physikalischen und geistigen Phänomene richtig erklären und erfassen.

    Die vorliegende Schrift soll keine Kampfschrift, sondern die Darlegung wissenschaftlicher und urkundlicher Tatsachen sein.

    Der Unter= und Urmensch, der Eolithiker und Paläolithiker ist nicht verschwunden, sondern er lebt vermischt und in verschiedenen Formen und Stufen noch unter uns. Die farbigen Rassen und die tschandalischen Mischlinge unter uns sind seine Ueberreste. Der Kampf zwischen Gott = und Tiermensch, der Hauptinhalt aller religiösen Mythen, der Kampf zwischen Frauja = Christus, dem Repräsentanten der heldischen Rasse und dem Teufel, dem Dämonozoon und dem Repräsentanten der Niederassen, dauert heute in geänderten Formen aber sonst genau wie in den Urzeiten, fort !

    Raoul Francé ᶥ) stellt mit Berechtigung die Frage: „Sollten vom Neanderthaler nicht noch heute Spuren in den menschlichen Gesichtern zu lesen sein? Der Neanderthaler, der Mensch des Triebhirns, der plumpen, gefräßigen, egoistischen und schrecklichen Taten, ist nicht ausgestorben, sondern aufgegangen in den kommenden Geschlechtern. Noch immer wandert er, im Mosaik seiner Eigenschaften auf hundert Gesichter verstreut durch unsere Gassen und band sich in jeder Generation eine andere Maske vor.“

    Wahrhaftig unter uns wohnen und wüten noch Paläolithiker, Eolithiker. ja Abkömmlinge von zweibeinigen Dinosaurier = Hominiden !

    Und gerade die, die unausgesetzt mit ihrer Humanität prahlen, sind es, die noch nicht dem Menschentum, sondern noch dem Tierreich angehören.

    Den die Humanität, die sie üben, ist die bekannte

    „Irokesen = Humanität“ Voltaire’s.

    Ein amerikanischer Museumsdirektor, Dr. Feuerfield Osborn, schließt sich neuestens ²) meinen theozoologischen Findungen, daß der Eo = Anthropos („Mensch der Morgenröte“) schon vor eineinviertel Millionen Jahren erschien und daß er sich nicht aus dem Affen entwickelt habe, völlig an. Die Ausbildung des Menschen erfolgte bereits in einem Entwicklungsstadium, das lange vor der Entwicklung der Affen lag. ᶥ) Die Lebensgesetzte der Stadt. ²) M.N. Nachr., 22. Februar 1930.




    ————————————————————————————————————————————-
    Joerg Lanz Von Liebenfels – Ostara Nr. 13 Und 14 – Der Zoologische Und Talmudische Ursprung Des Bolschewismus

    • Ostfront sagt:

      Durch Übertragung des Codes vom Samenatom und dank einer im Gegensatz zur Wissenschaft des Kaliyuga völlig anderen Anwendungsweise der Molekularbiologie hat man auf der Grundlage der Phonetischen Kabbala (Shtulashabda und Hiranyagarbhashabda), der Orphischen Kabbala der Siddhas aus dem hyperboreischen Kambala, künstliche Menschen erzeugt. Ihre Körper sind unvergänglich; denn sie bestehen aus dem unverderblichen Stoff Vraja. Niemand kann sie im Kampfe überwinden, da sie sich selbsttätig und in allen Teilen gleichzeitig regenerieren. Einige wenige von ihnen können ganze Armeen vernichten. Und alles das dürfte sich in jener Region nahe des Südpoles abspielen.
      ——————————————————————————————————————————
      Die Wacht am Rhein

      ——————————————————————————————————————————
      Der Zoologische Und Talmudische Ursprung Des Bolschewismus (Fortsetzung)
      ——————————————————————————————————————————
      Bolschewismus, Marxismus, Sowjetismus, Kommunismus, Sozialismus, Demokratismus oder wie man diese „ismen“ nennen will, entspringen zwei Wurzel, einer physisch = anthropologischen, das ist dem Ur=, Unter = und Niedermenschentum, und einer geistigen, einer Art Tschandalen = Religion und Staatsorganisation, deren Hauptquelle und Grundlage der Talmud ist.
      ——————————————————————————————————————————

      …..An Stelle der Herrschaft des kulturschaffenden und kulturerhaltenden, sozialen arioheroischen Menschen, soll die Herrschaft des kulturzerstörenden, antisozialen und schmarotzerischen Ur = und Untermenschen gesetzt werden. Die Bestialität soll über wahre und höhere Menschlichkeit herrschen. Rußland ist ein lebendes Beispiel für diese Tatsache.




      (Ja Frauja = Christus hat) recht, wenn er sie nicht nur Abkömmlinge von Ungeheuern und eine Drachenbrut, sondern auch in geistiger Beziehung die Kinder und Sklaven des Teufels nennt.
      Aber schon Er sagt, daß die „Kinder dieser Welt“, die Talmudtschandalen. klüger sind als die Kinder jener Welt, die Arioheroiker !

      Wir haben uns durch Aufkläricht, wirtschaftlichen Terror und durch exakte Lehrbücheldogmatik unsere alten Rassengötter stehlen lassen, indes die Satanssynagoge heute ebenso wie vor 10.000 Jahren fest an ihrem Teufelsgötzen, Mammon, Moloch usw. hängt.

      Die ganze moderne, völkische und antisemitische Bewegung war und ist solange unfruchtbar und erfolglos, solange sie atheistisch und antispirituell war und ist. Die Teufelssynagoge, die mit Magie, Astrologie und Kabbala arbeitete, berechnete nach magischen und transzendentalen Gesetzen ihre Unternehmungen so, daß sie gelingen mußten. Durch eine strenge, unerbittliche Religion hielt sie ihre Anhänger in Disziplin und stattete sie ihre Führer, besonders die Rabbiner, mit einer nahezu göttlichen Autorität aus. Das geht so weit, daß der Talmud an einigen Stellen die Autorität und Weisheit der Rabbiner über Gott stellt. Gott kann sich irren, ein Rabbiner aber nie. . . . .
      ——————————————————————————————————————————
      Joerg Lanz Von Liebenfels – Ostara Nr. 13 Und 14 – Der Zoologische Und Talmudische Ursprung Des Bolschewismus
      https://de.scribd.com/doc/32796344/Liebenfels-Joerg-Lanz-Von-Ostara-Nr-13-Und-14-Der-Zoologische-Und-Talmudische-Ursprung-Des-Bolschewismus-1930-23-Doppels-Scan-Fraktur
      ——————————————————————————————————————————

      • Ostfront sagt:

        Durch Übertragung des Codes vom Samenatom und dank einer im Gegensatz zur Wissenschaft des Kaliyuga völlig anderen Anwendungsweise der Molekularbiologie hat man auf der Grundlage der Phonetischen Kabbala (Shtulashabda und Hiranyagarbhashabda), der Orphischen Kabbala der Siddhas aus dem hyperboreischen Kambala, künstliche Menschen erzeugt. Ihre Körper sind unvergänglich; denn sie bestehen aus dem unverderblichen Stoff Vraja. Niemand kann sie im Kampfe überwinden, da sie sich selbsttätig und in allen Teilen gleichzeitig regenerieren. Einige wenige von ihnen können ganze Armeen vernichten. Und alles das dürfte sich in jener Region nahe des Südpoles abspielen.
        ——————————————————————————————————————————
        Michael Müller – Kampf Unserer Rasse

        ——————————————————————————————————————————
        Der Zoologische Und Talmudische Ursprung Des Bolschewismus (Fortsetzung)
        ——————————————————————————————————————————
        Bolschewismus, Marxismus, Sowjetismus, Kommunismus, Sozialismus, Demokratismus oder wie man diese „ismen“ nennen will, entspringen zwei Wurzel, einer physisch = anthropologischen, das ist dem Ur=, Unter = und Niedermenschentum, und einer geistigen, einer Art Tschandalen = Religion und Staatsorganisation, deren Hauptquelle und Grundlage der Talmud ist.
        ——————————————————————————————————————————
        (Ja Frauja = Christus hat) recht, wenn er sie nicht nur Abkömmlinge von Ungeheuern und eine
        Drachenbrut, sondern auch in geistiger Beziehung die Kinder und Sklaven des Teufels nennt.
        Aber schon Er sagt, daß die „Kinder dieser Welt“, die Talmudtschandalen. klüger sind als die
        Kinder jener Welt, die Arioheroiker !

        Wir haben uns durch Aufkläricht, wirtschaftlichen Terror und durch exakte Lehrbücheldogmatik
        unsere alten Rassengötter stehlen lassen, indes die Satanssynagoge heute ebenso wie vor 10.000 Jahren fest an ihrem Teufelsgötzen, Mammon, Moloch usw. hängt.

        Die ganze moderne, völkische und antisemitische Bewegung war und ist solange unfruchtbar und erfolglos, solange sie atheistisch und antispirituell war und ist. Die Teufelssynagoge, die mit Magie, Astrologie und Kabbala arbeitete, berechnete nach magischen und transzendentalen Gesetzen ihre Unternehmungen so, daß sie gelingen mußten. Durch eine strenge, unerbittliche Religion hielt sie ihre Anhänger in Disziplin und stattete sie ihre Führer, besonders die Rabbiner, mit einer nahezu göttlichen Autorität aus. Das geht so weit, daß der Talmud an einigen Stellen die Autorität und Weisheit der Rabbiner über Gott stellt. Gott kann sich irren, ein Rabbiner aber nie.

        Der Rabbi hat für die heutigen Talmudjuden eine höhere Autorität als die Bibel, denn im Tr(aktat) Gittin 57, 1, steht:

        „Mein Sohn, gib mehr acht auf die Worte des Rabbis als auf die Worte des biblischen Gesetzes“; und im Sanhedrin 120, 1, steht: „Wer seinem Rabbi widerspricht, mit ihm zankt, wider ihn murrt, tut ebensoviel, als ob er der göttlichen Majestät widerspräche, mit ihr zankte oder murrte.“Was für ein Geschrei in den Tschandalenblättern, wenn die christlichen Geistlichen eine solche göttliche Autorität genössen !

        Deswegen wurde auch weniger der ältere, wertvolle Bestandteile enthaltene Talmud mit seinen
        philosophischen und theologischen Reflexionen, als vielmehr der in der unglückseligen
        Renaissancezeit — der Zeit der „hebräischen Wiedergeburt“, wie sie H. Heine treffend bezeichnete — entstandene „Schulan Aruch“ der Rabiner Joseph Caro und Moses Isserles (gedruckt Venedig 1565 und Krakau 1578) das praktische Handbuch für den Judaco = Bolschewismus. Denn der Hauptinhalt des Buches ist der Grundsatz, daß die Gojim Tiere und daher jedes an ihnen begangene Verbrechen kein Verbrechen, die Talmudtschandalen aber die geborenen Fürsten der Welt seien. Nur die wenigsten Juden haben den ganzen Talmud gelesen und die wenigsten kennen ihn genau.

        Das liegt auch gar nicht im Interesse der Rabbiner, die wie die Freimaurer, ihre
        geheimwissenschaftlichen Kenntnisse für sich behalten wollen, um ihre unumschränkte Macht
        aufrechterhalten zu können. Dagegen haben sich der Schulchan Aruch und andere Rabbinerschriften um so tiefer in die Seele und das praktische Leben der Talmudtschandalen eingelebt. Schon 1869 erschien in russischer Sprache zu Petersburg das „Buch des Kahals“ von dem Rabbiner Jakob Brafmann. Er ist der Vorläufer der als echt bezweifelten „Protokolle der Weisen von Zion“ und daher ein urkundlicher Beweis für ihre Echtheit und ihren Bestand.
        Der Verfasser der „ Protokolle der Weisen von Zion“ und zugleich der führende Geist des
        intransigenten Zionismus war Ascher Ginsberg (†1926) ein russischer Jude, der den Decknamen Achad ha Am wählte. Ginsberg machte aus dem an sich nicht schlechten Zionismus Herzl’s (†1904) ein bolschewikisch = talmudisches Zerrbild. Der westeuropäische und aufgezüchtete Herzl geriet bei den Talmudjuden in Verruf und wurde wahrscheinlich wegen seines immer stärker auftretenden Antisemitismus in geheimnisvoller Weise vergiftet, ebenso wie sein Sohn, der zum Katholizismus übertrat und dann wieder Jude wurde, 1930 in den Selbstmord getrieben wurde.

        War auch Herzl’s Hauptwerk („Der Judenstaat“, 1896) noch gemäßigt, so verrät es doch
        unverkennbar die christen = und arierfeindlichen Ziele und ist daher ein Quellenwerk für den
        talmudischen Ursprung des Bolschewismus und Sozialismus. Obwohl der Zusammenhang zwischen Bolschewismus und Talmudismus für jeden objektiv Urteilenden klar zutage liegt, wollen wir im Nachstehenden diesen Zusammenhang doch dokumentarisch belegen.

        Die Parole der Talmudjuden und Bolschewiken ist dieselbe: „Mit Fackel und Schwert das Chaos zu errichten, um auf dem Chaos das Neue ( = Judenherrschaft) aufzubauen.“
        Der Bolschewismus kann seinem Ideengehalt nach die talmudische Abstammung nicht verleugnen,denn schon sein Symbol ist talmudjüdisch, der Davidstern ! Entweder der rein jüdische Sechszackstern oder der dämonische Fünfzackstern (Drudenkreuz). Vielleicht könnte man zwischen beiden Symbolen einen feinen Unterschied feststellen. Sechszack ist der Mensch mit dem Geschlechtsglied, die fruchtbare und bleibende Idee, also das reine Talmudjudentum mit seinem religiösen und rassigen Bewußtsein und seiner dämonischen Sexualkraft und Magie. Der Fünfzack ist der Mensch ohne Geschlechtsglied, also die unfruchtbare Idee, d. i. die soziale Idee im Bolschewismus, die nur vorgeschoben wird, um mit dem Terror besitzloser, unbeschnittener, selbst getaufter Tschandalen = Hilfsvölker die arisch = christliche Kirche und Rasse zu zerstören.Nach der Zerstörung werden aber diese„Hilfsvölker“ wieder entlassen, Sozialismus, Demokratismus, Massenbeglückung werden „ins Futteral gesteckt“ —- wie mir einmal ein jüdischer Zeitungsschreiber offen sagte —- um dem talmudjüdischen Aristokratismus und Imperialismus Platz zu machen.





        ——————————————————————————————————————————

        Juda hat sich im eigenen Netz gefangen.
        Es gibt keinen anderen Weg mehr als den Untergang !

        Kein Geringerer als der göttliche Heiland selbst hat den Juden den Untergang vorausverkündet mit den mit den Worten:

        „Ihr Drachen = und Lintwurmbrut ! (Keine Beschimpfung, sondern = entartetes Geschlecht !)

        Wie werdet ihr dem Gerichte der Hölle *) entgehen ?

        Seht, ich sende zu euch Propheten und Schriftgelehrte. Ihr werdet aber die einen von ihnen
        kreuzigen und töten, andere in euren Synagogen geißeln lassen und von Stadt zu Stadt verfolgen, damit alles Blut der Geschlechter, das auf Erden vergossen wird, über euch komme, angefangen vom Blute des gerechten Abels bis zum Blute des Zacharias, des Sohnes Barachias, den ihr zwischen Tempel und Altar gemordet.“

        *) „Hölle“ ist im Evangelium stets gleichbedeutend mit „Untermenschheit“, „Urmenscheit“,
        „Tschandalentum“. Das Judentum wird also nach Christus durch die Tschandalen zugrunde gehen. Dasselbe prophezeit auch Herzl, wenn er die Juden zum „Teufel“ schickt. Denn der Teufel ist der Repräsentant der Untermenschheit !

        Wir, die wir heute ariosophisch rassen = und glaubensbewußt geworden sind, wir glauben an eine Reinkarnation und wir fühlen und wissen es, daß wir es waren und wir es sind, die im früheren Leben von den Tschandalen verfolgt, in den Synagogen gegeißelt, gekreuzigt und getötet worden sind . Wir sind wieder da, wir fordern nicht „Rache“, wir fordern nur „Reparation“. Wir werden die Hand nicht rühren, wir werden und brauchen nicht Henker sein.

        Die Füße der Henker stehen vor den Türen, und es werden dieselben die Henker der Juden werden, die die Juden uns zu Henkern bestimmt haben; die Ur = und Untermenschen ihrer Rasse und ihres Talmuds !

        Siehe da,

        die da vom Tier und vom Talmud kamen, sie werden zugrunde gehen am Tier und am Talmud.

        In der blutigen Völkerarena senkt das Fatum den Daumen und klar und schrill tönt einstimmig aus dem Millionenheer der Völkerscharen der fürchterliche Verdammungs = und Urteilsschrei:

        Ad bestias !
        ——————————————————————————————————————————
        Kampf Um Unser Rasse
        ——————————————————————————————————————————
        Ich seh diese Welt in Trümmern, der Mensch nur ein Knecht des Kapitals. Völker und Rassen sind ein Dorn im Auge der Globalisierungsmafia. Denn nur ein Mensch – heimatlos – als Sklave kritiklos folgt. In tausend Generationen wuchsen Rassen und daraus die Nationen. Ich seh den Sinn meines Lebens in 14 Wörtern, die mir befehlen:

        Den Kampf um unsre Rasse, nie wieder Bruderkrieg, die Zukunft unserer Kinder in unseren Händen liegt. Wir schreiten im Kampfe Seit an Seit für die Freiheit bis zum letzten Tropfen Blut. Führe uns zum Sieg. Thor in Deiner Macht es liegt. Asgards Geist in den Adern fließt, in unseren Lenden steckt der nordische Lebensborn, führe uns zum Sieg, Thor in Deiner Macht es liegt, denn wir sind Deine irdische Legion.

        Zerteilen und Herrschen ist das Patentrezept der Tyrannei, denn reine Völker ziert der starke Wille, doch dieser versinkt im Völkerbrei. Und es herrscht die Parasitendiktatur in dieser Welt. Ein System mit getürkten Wahlen, nichts wird sich ändern und nur du wirst bezahlen. Wach auf, steh auf und zeig dich, kein Schritt zurück, denn es ruft Deine Pflicht.

        Den Kampf um unsre Rasse, nie wieder Bruderkrieg, die Zukunft unserer Kinder in unseren Händen liegt. Wir schreiten im Kampfe Seit an Seit für die Freiheit bis zum letzten Tropfen Blut. Führe uns zum Sieg. Thor in Deiner Macht es liegt. Asgards Geist in den Adern fließt, in unseren Lenden steckt der nordische Lebensborn, führe uns zum Sieg, Thor in Deiner Macht es liegt, denn wir sind Deine irdische Legion.

        Die Relikte der gefallenen Völker mahnen: Der Tod zieht ein, lebt ein jeder nur für sich. Unsre
        Gegenwart lag in den Händen unsrer Ahnen, sie gaben ihr Leben hin für Dich und mich. Und sie starben…

        Im Kampf um unsre Rasse, sie traten unentwegt, unserem Feind entgegen, der das Mal des Tieres trägt. Sie stritten im Kampfe Seit an Seit für die Freiheit bis zum letzten Tropfen Blut.

        Ihr habt für uns gesiegt, durch Euren Heldenmut. Doch Euer Geist in uns weiterlebt, wir kämpfen bis zum letzten Atemzug. Mit dem System zerfällt, jeder Feind der Nation, der sich uns
        entgegenstellt. Wir verlangen und gewähren kein Pardon. Ich seh diese Welt in Trümmern, doch ich weine ihr keine Träne nach. Dieses System soll an der Gier ersticken, verrecken an seiner Schand und Schmach. Dann kommen wir und räumen auf, wir baun das Reich wieder auf. Nie mehr EU und Vereinte Nationen, nie wieder Sozialbetrüger belohnen. Für mein Land will ich das Recht auf freie Selbstbestimmung.

        Ein Volk, ein Reich und eine nationale Regierung.

        In der blutigen Völkerarena senkt das Fatum den Daumen und klar und schrill tönt einstimmig aus dem Millionenheer der Völkerscharen der fürchterliche Verdammungs = und Urteilsschrei:

        Ad bestias !

  5. Illuminat sagt:

    Hallo liebe Leute,
    heute will ich mal über die Irren vom RuStAG netzwerk und andere sogenannte „Reichsdeutsche“ aufklären. Es ist eine List der Juden, sie wollen euch in eine Falle locken.
    Diese Leute sprechen dort von angeblichen natürlichen Mensch/Person Rechten und ähnlichem völlig aus der Luft geholten Unsinn. Außerdem müsste man sich aus diesem Unrechtssystem dadurch irgendwie befreien, um „angebliche“ immernoch geltende Nazigesetze außer Kraft zu setzen, um dann die volle Souverinität wiederherzustellen. Also quasi wieder eine Art „Schuldeingestehung“. Was auch immer diese völlig verwirrten antreibt, wichtig ist zu verstehen das sich dahinter eine List verbirgt.
    Wer nämlich gelbe Scheine und diesen ganzen Mist beantragt, wird registriert, die Juden brauchen später also nurnoch hergehen, sich diese Listen anschauen, und daraus Todeslisten zu erstellen. Was dann folgt brauch ich euch ja wohl nicht erzählen, das werden sie dann tun wenn sie ihre Herrschaft unter ihrem König herstellen, also obacht, Vorsicht, ihr bringt euch in große Gefahr.

    • Skeptiker sagt:

      @Illuminat

      Das ist ja keine gute Nachricht für @ .

      Bekannt auch als!

      Gruß Skeptiker

    • . sagt:

      Meine Antwort (verspätet) auf den IlluVogel-und Skeptiker—auf ihre Kommentare-
      —————————————————————————————————————–
      Illuminat 17. Dezember 2016 um 18:44
      Hallo liebe Leute,
      heute will ich mal über die Irren vom RuStAG netzwerk und andere sogenannte „Reichsdeutsche“ aufklären. Es ist eine List der Juden, sie wollen euch in eine Falle locken.
      Diese Leute sprechen dort von angeblichen natürlichen Mensch/Person Rechten und ähnlichem völlig aus der Luft geholten Unsinn. Außerdem müsste man sich aus diesem Unrechtssystem dadurch irgendwie befreien, um „angebliche“ immernoch geltende Nazigesetze außer Kraft zu setzen, um dann die volle Souverinität wiederherzustellen. Also quasi wieder eine Art „Schuldeingestehung“. Was auch immer diese völlig verwirrten antreibt, wichtig ist zu verstehen das sich dahinter eine List verbirgt.
      Wer nämlich gelbe Scheine und diesen ganzen Mist beantragt, wird registriert, die Juden brauchen später also nurnoch hergehen, sich diese Listen anschauen, und daraus Todeslisten zu erstellen. Was dann folgt brauch ich euch ja wohl nicht erzählen, das werden sie dann tun wenn sie ihre Herrschaft unter ihrem König herstellen, also obacht, Vorsicht, ihr bringt euch in große Gefahr.

      Antworten
      Skeptiker 17. Dezember 2016 um 18:53
      @Illuminat

      Das ist ja keine gute Nachricht für @ .
      ——————————————————————————————————————————
      hier meine Antwort:
      @Illuminatensocke—-ICH habe NUL ANGST vor deinem DünnschiSSgeschreibsel, den Du hier abläSSt denn sowas können nur „dumme“ JUDEN vorm UNvermeitbarem Abgang ablaSSen!!!
      und @Skeptiker—daSS DU in dieses Horn bläßt. zeugt von Deinem UNverstand aber das scheint ja Dein Gendefekt zu sein, den Du mit Bildchen und Filmbeiträgen versuchst, zu kompostieren 😦

      ALLes in ALLem—WER DIESEM SCHWACHFUG glaubt, glaubt auch daran, daSS Zitronenfalter-Zitronen falten! IHR könnt mich mal, ihr gehörnten!!!

      • Skeptiker sagt:

        @.

        Hier ein beliebtes Video.

        Köpenikiade mit Scheinwahnsinn

        Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Mist, ich meinte dieses Video.

          Köpenikiade mit Scheinwahnsinn

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @Skeptiker……also diese scheisse ist ja gestellt ! wer das nicht sieht muss ein Blinder sein!
          aber dieser „Brillenschlangen-Ungeheuer“ namens „Sinan“ ist ja der OBERBURNER ! wenn ich solche Typen sehe dann ist für mich der tag versaut !!! Kotz Würg…….

    • pft sagt:

      genau diesen Gedankengan hatte ich!!

    • Skeptiker sagt:

      @Hermannsland

      Ach das ist wohl ganz neu für Dich.

      Plan zur Vernichtung der Deutschen

      Gruß Skeptiker

      • Hermannsland sagt:

        @FAXEgeschädigter
        Schekel dich Du Trollseuche!

        • Skeptiker sagt:

          @Hermannsland

          Also die Schädigung die Du mir unterstellst, entspricht doch nur Deinem jüdischen Wunschdenken.

          Immer wenn der Jude nicht mehr argumentieren kann, greift er zu der List der Lüge.

          Ich stelle mir wirklich schon die Frage, warum ich Dich nicht schon ganz früh erkannt habe.

          Aber der Jude lebt von der Lüge, aber stirbt an der Wahrheit.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @Hermannsland

          Zumindest wurde Du ja geschnappt, ich meine wenn man den jüdischen Lügenmärschen glauben sollte.

          Samstag, 17. Dezember 2016
          Zugriff im Reisebus
          Mutmaßlicher Berliner U-Bahn-Treter gefasst

          Die Polizei fast den mutmaßlichen U-Bahn-Treter von Berlin. Der 27-jährige Svetoslav S. wird auf einem Busbahnhof verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, in einem U-Bahnhof eine Frau durch einen Tritt in den Rücken verletzt zu haben.

          Hier weiter.
          http://www.n-tv.de/panorama/Mutmasslicher-Berliner-U-Bahn-Treter-gefasst-article19355066.html

          Zumindest wird man wohl von Hermann, mir seiner Kriegslist, wohl einige Zeit nichts mehr lesen können.

          Aber es gibt ja auch das Kopfgeld.

          Gruß Skeptiker

  6. Anthropologe sagt:

    Als ob es nur unser einziges Problem wäre.
    Die transhumanistische Agenda finde ich persönlich viel schrecklicher.
    Transhumanismus:
    -Abschaffung von Geschlechtern
    https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/08/16/buch-genderismuss-der-masterplan-fuer-die-geschlechtslose-gesellschaft/

    -genetic engeneering (Film Gattaca)
    -Fortpflanzung nur durch Klonen
    -normale Liebesbeziehungen mit dem anderen Geschlecht sollen verboten werden
    – Krankheiten wird es nicht geben. Der Mensch wird in ein Cyborg umfunktioniert das heißt Verschmelzung Mensch und Maschine.

    Inzwischen gibt es noch radikalare Vorstellungen über den Genderismus.
    Z.B. von der Postfeministin Donna Haraway:
    Durch die Hybridisierung der Menschen mit Maschinen sollen Zwitterwesen entstehen, Cybernetic organisms oder kurz Cyborgs, die die alte Trennung in Adam und Eva überwinden. In ihrem „Manifest für Cyborgs“ (1995) träumt sie von einer „Neuerfindung der Natur“…
    „Im späten 21. Jahrhundert, in unserer Zeit, einer mythischen Zeit, haben wir uns alle in Chimären, theoretisierte und fabrizierte Hybride aus Maschine und Organismus verwandelt, kurz, wir sind Cyborgs.“ Haraway träumt von einem neuen Geschlecht namens MannFrau in Anlehnung an die Erfindung der OncoMouse…
    http://kreidfeuer.wordpress.com/2014/05/23/genderitis-es-geht-noch-perverser/

    Das gleiche trifft auf Sibylle Lewitscharoff, ebenfalls eine Postfeministin mit völlig abartigen surrealen Bemerkungen über die natürliche biologische Befruchtung und die Reproduktionsmedizin…

  7. Weltherrscher in spe sagt:

    Wobei man sagen muss, dass Juden sehr krasse Rassenmischung betreiben. Sie haben sich quasi mit jeder Rasse vermischt, um bessere Agenten zu sein. Im MOment bestellen sie sich zum Beispiel in Deutschland krass viele Asiatinnen, vermutlich weil sie wissen, dass die große Macht China nur mit asiatischen Juden kontrolliert werden kann.

    Wobei China bereits von Juden kontrolliert wird, aber besser ist es natürlich gleich asiatische Juden in ausreichender Zahl vor Ort zu haben. Dadurch wäre die Kontrolle absoluter.

    Sie sind also nicht per se gegen Rassenmischung, wenn es ihrem Machterhalt dient, sind sie sogar echt scharf darauf. Andernfalls sind sie aber strikt dagegen.

    Uns wollen sie aber wegzüchten. Das haben sie auch schon geschafft. Sie haben damit vor 2000 Jahren bereits global begonnen. Und der Vorgang ist noch nicht abgeschlossen, zumindest wenn irgendetwas Wahres an ihrer „Moschiachlügengeschichte“ dran ist, dann liegt noch ein schön satter großer globaler Genozid vor uns, wo dann die letzten Zurechnungsfähigen weggemordet werden. Und dann haben die Juden endlich die Welt, die sie seit 2000 Jahren anstreben und können wieder ihre Gladiatorenkämpfe veranstalten und öffentliche Mordorgien durchführen und Massenvergewaltigungen.

  8. Deutscher Volksgenosse sagt:

    Ganzer, Karl Richard – Das deutsche Führergesicht (1935, 248 S. Scan-Fraktur)

    Dieses Buch war recht großformatig und schwer einzuscannen aber nach gfühlten 1000 Fehlversuchen und Wutausbrüchen hatte ich dann endlich den richtigen „Festhaltewinkel“ und „Buchrückenanpressdruck“ gefunden, und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

  9. . sagt:

    RaSSenvermischung wird es mit mir NICHT geben und ich weiß, hier lesen genug „Maaaaaaslos-bezahlte Schnüffler“ mit, die eigentlich genauso denken aber ob Ihrer SCHULD gegenüber diesem JUDEN+SYSTEM, ihren nicht vorhandenen Arsch einfach zu machen, um weiter ab+ zu+sahnen 😦 VERRECKT elendig ihr Volksverräter!!!………IHR VOLKSVERRÄTER am „deutschen Volk“ werdet ganz sicher KAINE „grünrotveganverschwulte Amnestie“ vom DEUTSCHEN VOLK bekommen!!!

    • . sagt:

      Egal was ( §hier§ ) und auf den anderen vom SYSTEM überwachten/oder vom SYSTEM geschaffenen Blogs und mitlesenden^^Schreibern über mich denken, daSS ich zb. der dumme + besoffene „deutsch“ sein soll…. Mit tut es jedenfalls NICHT leid, die Geschichte begriffen zu haben—-ICH stehe dazu denn ich bin “ souverän“ !!! Seit IHR es auch???

    • Weltherrscher in spe sagt:

      Weiß ich nicht, ich weiß nur, dass ich kein Jude bin – so wie Sie – und ich die Macht auf dem Planeten haben sollte.

      • . sagt:

        Halte dich aus meinen Kommentaren raus du „Weltherrscher in spe“ oder lerne, wie man „richtig“ unter Kommentaren postet, um auch die RICHTIGEN, anzuschreiben!!!….gib WP KAINe Schuld für dein Versagen denn DU ALLeine bestimmst, was DU hier abläSSt!
        cuibono?

  10. Ostfront sagt:

    Durch Übertragung des Codes vom Samenatom und dank einer im Gegensatz zur Wissenschaft des Kaliyuga völlig anderen Anwendungsweise der Molekularbiologie hat man auf der Grundlage
    der Phonetischen Kabbala (Shtulashabda und Hiranyagarbhashabda), der Orphischen Kabbala der Siddhas aus dem hyperboreischen Kambala, künstliche Menschen erzeugt. Ihre Körper sind
    unvergänglich; denn sie bestehen aus dem unverderblichen Stoff Vraja. Niemand kann sie im Kampfe überwinden, da sie sich selbsttätig und in allen Teilen gleichzeitig regenerieren. Einige wenige von ihnen können ganze Armeen vernichten. Und alles das dürfte sich in jener Region nahe des Südpoles abspielen.

    ————————————————————————————————————————————-
    Runenschrift, Runenwort, Runengymnastik / Band 1 und 2 / Friedrich Bernhard Marby
    ————————————————————————————————————————————-






    ————————————————————————————————————————————-

    Was kommt, ist nur eine Frage der Zeit, und zwar der nächsten Zeit.

    Jeder Rassengeist lebt so lange, wie auch das All besteht und wirkt sich nicht nur über Rassenmenschenseelen auf Menschenkörper aus, sondern auch über Tier= und Pflanzen= oder Steinseelen auf Tierkörper, Pflanzenkörper,oder die Körper der Mineralien.

    Der Hauptpunkt für uns besteht darin, daß es vor Millionen Jahre unserem Rassengeist gelang, über seelische Empfindungskräfte immer feinere Körper zu organisieren in Entwicklung bis zum Menschenkörper, so daß nun in diesem menschlichen Körper eine bewußte Spiegelung des Rassengeistes möglich war……

    Rassengeister, Rassenseelen, Rassenkörper.

    Der Kampf um die Einkörperung. Maskierte Dämonen.

    Daß verschiedene Menschenrassen die Erde bewohnen bestreitet kein vernünftiger Mensch.

    Daß es eine germanische Rasse seit Urzeit gab und daß sie heute noch vorhanden ist, bestreiten immer gerne diejenigen Menschen und Kreise, die diese germanische Rasse zu Grunde richten wollen und doch an ihr schmarotzen. Wer heute es sich merken läßt, daß er bewußter Germane ist, wird allen Kreisen der Schmarotzer und Geschäftemacher damit verdächtig. Das Erwachen des Germanentums soll möglichst verhindert werden. Kirche, Universität, Beamtenapparat und Wirtschaftsapparat arbeiten mit aller Macht daran, den Germanen die germanische Bewußtheit zu stehlen, aber von den geistigen, seelischen und persönlichen Werten der germanischen Rasse leben sie alle.

    Eine vom Süden eingedrungene Schicht räuberischer Elemente herrscht seit rund 1200 Jahren in Europa und fand überall Judasse und Verräter zwischen den germanischen Völkern.
    Durch eine gesicherte Position, durch Titel und Würden und gute Verbindungen werden diese Kreise so beeinflußt, daß in ihnen Scham über Ihren Verrat am freien Germanentum und an den germanischen Völkern nicht mehr aufzukommen vermag. Noch mehr: Sie verachten und verhöhnen das niedergetretene germanische Volkstum und verspotten die geistigen, seelischen und körperen Werte der germanischen Rasse und sehen eine „Ehre“ und ihre „Tüchtigkeit“ darin, diese geistigen, seelischen und körperlichen Werte für ihre Auftraggeber auszunutzen und auszubeuten.

    Alle denkenden Geister aller Jahrhunderte, seit Karl dem Germanenschlächter, haben diese Sachlage mehr oder weniger klar erkannt. Zu allen Zeiten war es nicht leicht zu dieser Erkenntnis zu kommen, denn die Gehirnverseuchung durch alle möglichen „Ismen“ wird von den südlichen Kreisen und ihren Helfershelfern systematisch und mit allen Mitteln der Ueberredung wie mit allen materiellen, kirchlichen und staatlichen Machtmitteln betrieben.

    Die ganz besonderen geistigen, seelischen und körperlichen Werte der Germanen werden trotzdem von Zeit zu Zeit in der in der Oeffentlichkeit anerkannt. Aber immer nur dann, wenn es gilt unter einer falschen Flagge gewisse Interessen südlicher Kreise und ihrer Helfershelfer zu schützen. Heute nun, in der Zeit, in der die südlichen Kreise sich ganz am Ziel wähnen, wird einfach bestritten, daß eine germanische Rasse überhaupt existiert. Handhabe dazu bieten ihnen gewisse bezahlte Arbeiten, sogen. „Wissenschaftliche Autoritäten“ und die Tatsache, daß als Folge der Rassenmanschpolitik der Kirchen und als Folge bestimmter Kosmischer Konstellationen die äußere Form der germanischen Rassenkörper sich in manchen Zügen veränderte.

    Und dennoch beweist das immer weitere Vorschreiten der Rassenidee in den Massen der germanischen Völker, daß unter der Schale hier ein geistiges und seelisches Bewußtsein rassiger Art vorhandend ist. Mehr und mehr wird dem germanischen Menschen bewußt, wie hervorragend im Wesen wie im Werte seine geistige, seelische und persönliche Eigenart ist. Das Gefühl des Eigenwertes kommt mehr und mehr dem germanischen Menschen wieder zum Bewußtsein und was 1300 Jahre unterbunden und unterdrückt wurde, taucht heute als einzige Gefahr vor dem organisierten Lumpengesindel des Erdballes auf. Nach allen Richtungen wird versucht, fesselnde Ideen zu erfinden und anzuwenden. Alle aber noch so heißen nationalen, kirchlichen, politischen und sonstige sich darbietenden Bemühungen werden nicht verhindern können, daß die germanische Rasse erwacht und allen Schmarotzern das Lebenslicht ausbläst. Was kommt, ist nur eine Frage der Zeit, und zwar der nächsten Zeit.

    Wie nun die germanische Rasse bestimmte und besondere geistige, seelische und körperliche Eigenschaften und Werte besitzt, so hat auch jede andere Rasse ihre besonderen geistigen, seelischen und körperlichen Eigenschaften und Werte. Aber diese Eigenschaften und Werte sind niederer, unterentwickelter Art oder wirken sich auf anderen Gebieten aus.

    In der Welt der stofflichen Gebundenheit steht vor uns der Körper eines jeden Menschen rassig mehr oder weniger anzeigend, welcher Rassengeist hinter diesem Körper steht.
    Man bezeichnet gewöhnlich die Körper aller Menschen, die zu einer Rasse gehören in ihrer Gesamtheit als Rassengeist. Der Rassengeist wiederum in seinen verschiedenen Ab=Arten spaltet sich, entsprechend den Aufgaben des Rassengeistes (wie Licht durch ein Prisma in Farben zerlegt wird) in die Stammes= (Volks) Geister. Wo weiter eine Unterteilung in den Aufgaben oder durch die Verhältnisse notwendig ist, da teilt sich der Stammesgeist noch in die Familiengeister (Sippengeister). Im Einzelmenschen ist das Ich Ausdruck des Rassengeistes.

    Der Hebel des Rassengeistes, der irdisch=magnetische Spiegel, dessen Wirkung auch die Körper des Rassenmenschen erbaut, ist die Rassenseele, wiederum erfaßbar in Stammesseele (Volksseele, in einem echten Volke sind die Menschen alle eines Stammes), Familienseele und Einzelseele. – Die Rassengeister leiten nun aus den Raumkräften des Alls heraus über die Rassenseele und ihre Unterstufen die Handlungen der Werkzeuge, also der menschlichen Körper, dem Menschen entweder bewußt oder unbewußt, und zwar leitet der germanische Rassengeist über die germanische Seele die von dieser Seele erbauten Körper der germanischen Rasse.

    Jeder Rassengeist lebt so lange, wie auch das All besteht und wirkt sich nicht nur über Rassenmenschenseelen auf Menschenkörper aus, sondern auch über Tier= und Pflanzen= oder Steinseelen auf Tierkörper, Pflanzenkörper,oder die Körper der Mineralien.

    Der Hauptpunkt für uns besteht darin, daß es vor Millionen Jahre unserem Rassengeist gelang, über seelische Empfindungskräfte immer feinere Körper zu organisieren in Entwicklung bis zum Menschenkörper, so daß nun in diesem menschlichen Körper eine bewußte Spiegelung des Rassengeistes möglich war , und daß nun der Mensch nicht alleine triebhaft, sondern auch vollbewußt und selbst=überlegend und selbst entscheidend, sich in den Dienst seines Rassengeistes stellen und also geistig sich mit dem Rassen=geiste wieder verschmelzen kann.

    So erringt er die Freiheit, in Wiedergeburten sich bewußt und freiwollend an einen irdischen Körper zu binden zur Erfüllung geistiger Aufgaben ( alt=germanische= Christus=Idee) oder mit dem Rassen =geist jenseits der Ebene der Verstofflichung zu verschmelzen.

    Der Weg in die Ewigkeit und zu Gott oder in Gott ist also bewußter Dienst in dem Einsein mit dem Willen des Rassengeistes.

    Werden, Wesen und Sein der Rassengeister.

    Solange das All besteht und die Welt, so lange gibt es auch, von einem Gott=Zentrum aus gesehen, sich gegenüberstehende Räume. Aus diesen sich gegenüberstehenden Räumen bilden sich aus Richtung und Gegensatz die Rassengeister. Eine Vermischung der Rassengeister kann es deshalb nicht geben so lange wie die Welt besteht. Eine der Weiterentwicklung der Menschen dienende Vermischung der Rassenmenschen der einen Rasse mit Rassenmenschen der anderen Rasse kann also niemals zu Gottnähe oder zur höchsten Entwicklung (was das selbe ist) führen, sondern nur einen Rückschlag, der die Vertierung nach ewig unabänderlichen Gesetzen zur Folge hat, bringen.

    Es kann also niemals durch Vermischung der Rassen eine höhere Rasse gezüchtet oder eine feinere menschliche Seele gebildet werden. Tüchtigkeit ist eine Tauglichkeit, die angewachsen, herangebildet sein muß aus eigenem Werden von Leben zu Leben. Alles, aber alles muß selbst erworben sein. Selbst erworben ist nur das, was man als eigener körperlicher Vorfahre sich erworben hat! Nur so kann man das in körperlicher Organisation und Ertüchtigung sich Erworbene, auch für die eigene Entwicklung passende sich vererben. Durch Vermischung der Rassen geht die eingekörperte kosmische Richtung verloren, also auch der Rassengeist und damit der Antrieb zur Entwicklung. Das Empfinden, das in kosmischen Räumen wurzeln muß, wird chaotisch. Jeder geistige und seelische Wert ist durch Zucht erreichte Tüchtigkeit und Tauglichkeit, die angewachsenen, herangebildet sein muß aus eigenem Werden. Und gleiche Geistigkeit und gleiche Veranlagung treibt immer wieder die Geister zur Wiedergeburt in der Familie, in der Sippe oder in den Volk, das der gleichen Richtung und Schwingung körperlich gerecht wird.

    Einen anderen Weg der Entwicklung zu Gott, einen anderen Weg der Erlösung gibt es nicht.

    Natürlich muß man glauben, daß ein Sein in Gott, eine endliche Erlösung möglich ist. Das kann sehr den seelischen Antrieb vergrößern.

    „Aber nicht die kommen ins Himmelreich, die „Herr, Herr“ sagen, sondern die den Willen tun des Vaters im Himmel“ (den Willen des Rassengeistes im Raum): Also nicht nur die glaubenden, sondern die strebenden Menschen werden aus dem Zwang, aus der Entwicklungsreihe der Wiedergeburten erlöst dadurch, daß sie sich selbst erlösen im Glauben, in der Hoffnung, in der Gewißheit an diese Erlösung und dadurch, daß sie auch diesem Glauben entsprechend sich bewußt den Aufgaben und den Arbeiten des Rassengeistes, des Vaters im Himmel, unterziehen im Dienst an Gott, an dem Bruder, an der Schwester und an sich selbst.

    Runenschrift, Runenwort, Runengymnastik / Band 1 und 2 / Friedrich Bernhard Marby / 1932

    Marby, Friedrich – Marby-Runen-Bücherei…. zu finden auf: archive.org !

    • Skeptiker sagt:

      @Ostfront

      Das ist ja wohl auch der Grund, bezogen auf die Angst, das Klima könnte sich verändern.

      Antarktika: Das Eis bricht – “Pyramiden“ entdeckt – Kommt eine geheime Vergangenheit an die Oberfläche?

      Von Mac Slavo

      Mac SlavoEs gibt Geheimnisse in Antarktika. Man kann sie aus tausenden Meilen Entfernung spüren. Und sie fangen an herauszukommen.

      Ein gigantischer Riss im Eis hat einen Eisberg abgelöst, welcher die Größe eines kleinen US-Bundesstaates hat und welcher die Debatte um Klimaveränderungen und globale Erwärmung wieder neu entzünden wird. Aber diese Veränderung wird auch nie dagewesene und einzigartige Perspektiven auf die geologische Geschichte ermöglichen. Am einen Ende des Kontinents baut sich rapide Eis auf, am anderen Ende schmilzt es. Live Science berichtet:

      Ominöse Ursache für mysteriösen “Krater“ in Antarktika

      Von einem “Krater“ in Antarktika wurde bisher angenommen, dass er das Ergebnis eines Meteroriteneinschlags ist. Neue Forschungen dagegen zeigen, dass er tatsächlich von Schmelzwasser verursacht wurde.

      Das im Roi Baudouin-Schelfeis im Osten der Antarktis liegende Loch ist ein kollabierter See – eine Aushöhlung, welche sich durch abfließendes Schmelzwasser gebildet hat. Bei einer Exkursion fanden Forscher im Januar 2016 einen vertikalen Schmelzwassertunnel durch das Eis.

      »Dies war eine große Überraschung«, sagte Stef Lhermitte, ein Erdgeschichtsforscher an der Universität für Technologie im niederländischen Delft und an der Universität von Leuven in Belgien. »Schmelzwassertunnel werden üblicherweise in Grönland beobachtet. Wir haben sie definitiv noch nie im Schelfeis gesehen.«
      Es ist aber offensichtlich, dass am Südpol irgendwas läuft und der Klimawandel alleine erklärt es nicht.

      Auch wenn der Zugang eingeschränkt ist, so bieten Aufnahmen von UAVs und Satelliten neue Informationen über die Bedeutung der Antarktis und die dort verborgenen Geheimnisse. Es gibt geheime Militärstützpunkte dort, auch wenn nur wenig von dort jemals an die Öffentlichkeit kommt. Es hat große Konflikte um Territorien zwischen den Weltmächten gegeben und es gibt Gerüchte über etwas unglaubliches hinsichtlich dieser prächtigen unbekannten Gegend unseres Planeten.

      Erstaunliche Bilder einer aus dem Eis herausragenden Pyramide – oder derer drei – machen im Netz die Runde und werfen Fragen darüber auf, ob diese womöglich von Menschen gemachte Strukturen einer antiken Zivilisation sein mögen, welche in einer lange vergangenen Zeit existiert haben könnte, als die Antarktis noch weitgehend eisfrei war.

      Der Daily Star schreibt:

      Sollten sich die in dem verschneiten Kontinent entdeckten Strukturen als von Menschen gemacht herausstellen, könnte dies unser Verständnis der Menschheitsgeschichte ändern. […]

      Forscher gehen seit Langem davon aus, dass das frostige Klima in Antarktika vor tausenden von Jahren deutlich wärmer war. Im Jahr 2009 entdeckten Wissenschaftler Pollen auf dem Kontinent, welche den Schluss nahelegten, dass die Temperatur dort einst ganze 20° Celsius betragen hat.

      Und im Jahr 2012 identifizierten Wissenschaftler des Desert Research Instituts in Nevada 32 Arten von Bakterien im Lake Vida in der Ost-Antarktis. Diese Entdeckung lässt annehmen, dass das Klima in der frostigen Tundra einst vollkommen anders war, als es heute ist. Dr. Vanessa Bowman sagte jüngst:

      »Vor 100 Millionen Jahren war die Antarktis mit üppigen Regenwäldern bedeckt, ähnlich wie es heute in Neuseeland der Fall ist.«
      Natürlich gibt es jene, welche diese Vorstellung von sich weisen und darauf bestehen, dass die Struktur ein natürlich vorkommender Nunatak ist, also im Grunde ein aus dem Schnee herausragender Berg. Und sie könnten Recht haben, bis mehr darüber bekannt ist. Von den vielen in Grönland und in anderen Teilen der Antarktis gefundenen Nunataks erscheinen einige beinahe menschengemacht, ähnlich einer Pyramide. Dennoch ist das Bild aufsehenerregend und bringt neue Gedanken über die verschollene Geschichte der Antarktis hervor.

      Es ist absolut möglich, dass dort Geheimnisse aus der Vergangenheit an die Oberfläche treten und genauso möglich ist es, dass geheime Projekte mit unbekannten Zielen bereits auf den Weg gebracht wurden. Die Dinge ändern sich rapide auf dem mysteriösen gefrorenen Kontinent, welcher in seiner abgeschiedenen Einsamkeit vom Rest der Welt weitestgehend vergessen ist. Doch etwas geht dort vor sich.

      Außenminister John Kerry reiste zu einem Besuch dort hin – was beispiellos ist – und es wurde eine fadenscheinige Begründung dafür geliefert, die Reise habe mit Bedenken in Bezug auf Klimaveränderungen zu tun. Auf der anderen Seite wurde ein neuer Kalter Krieg vom Zaun gebrochen und die USA und ihre Alliierten bereiten sich auf breiter Front auf unkonventionelle Kriegsführung vor.

      Merkwürdigerweise wurde der Astronaut Buzz Aldrin gerade erst vor ein paar Wochen aus medizinischen Gründen aus der Antarktis evakuiert und tweetete diese bizarre (und möglicherweise sarkastische) Botschaft, bevor er sie wieder löschte:

      Hier weiter.
      http://n8waechter.info/2016/12/antarktika-das-eis-bricht-pyramiden-entdeckt-kommt-eine-geheime-vergangenheit-an-die-oberflaeche/

      Um die Wahrheit zu sagen, ich glaube nicht an diesen Stuss.

      Also mich fragt ein Neger in Hamburg, woher ich überhaupt herkomme, weil in Hamburg ist das so Bunt, das man als Deutscher, ja schon ein Exot geworden ist.

      Soll ich mir nun einreden, plötzlich geschieht ein Wunder?

      Sollte es so eine Bewegung geben und ich der Kommandeur bin, ich hätte alle Flüchtlingsboote versenkt, lass diese Idioten doch ersaufen.

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        Und immer wenn ich diesen Film hier sehe, wird mir sowieso ganz anders.

        Mittlerweile ziehen die Türken nach Hause zurück, weil Deutschland zu beschissen geworden ist.

        Und das muss man sich mal vorstellen.

        Gruß Skeptiker

  11. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  12. nicht wichtig sagt:

    Als Ergänzung ist Muhammad Ali über Rassenschande zu empfehlen:

  13. Illuminat sagt:

    An dieser Stelle möchte ich einmal wieder etwas ganz erstaunliches und phantastisches für eure Ohren schreiben.
    Es geht dahingehend um den Sinn der Rassen, und die Metaprozesse die sich im Hintergrund abspielen. Wenn man also davon ausgeht das es eine Schöpfung, ein allerhöchstes gibt und dies ist durch okkulte Erfahrung bewiesen, dann weiss man auch das es unabänderliche Gesetze dessen gibt, und einen Fortschritt/eine Art der Evolution in der Materie. Dessen Urpsrung der Geist selbst ist, denn die Materie ist nichts anderes als verdichteter Geist. „Am Anfang war das Wort (Geist), und das Wort war bei Gott“
    Was ist die Mutter Erde genau, ist es Leben, hat es selbst ein bewusstsein, ist es ein unbewusster Schöpfer. Wenn dies aber so ist, was sind wir dann, die Lebewesen, sind wir nicht im Grunde nur Ausdruck dieses unendlichen Bewusstseins, und sind wir uns dessen garnicht bewusst.

    Diese Kräfte die dort im Hintergrund werkeln, mögen ihre Einstellungen haben, und mögen ihre Agenda vorranbringen wollen. Doch nur die Narren unter ihnen glauben wirklich das sie gegen die Schöpfung anarbeiten könnten. Die Schöpfung kann man nicht besiegen, das ist unmöglich. Das wissen sie auch, daher ist diese Rassenmischung zwar eine Agenda die vorrangebracht wird, jedoch nicht etwas, was sie wirklich vermuten was sich erfüllet. Die Weissen sind der geistige Motor der Menschheit, die Weissen selbst sind die Spitze der menschlichen Entwicklung, das wissen sie. Dennoch handeln sie agressiv dem entgegen, die frage ist warum ? Der eine Grund ist sie wollen selbst herrschen, der andere Grund ist jener das sie damit einen Plan verfolgen. Jedoch ist es nicht jener den viele vermuten, die Vermischung ist nicht möglich, jedenfalls nicht vollständig, wohl aber etwas anderes.
    Die Schöpfung wird eingreifen sobald, die Rassenmischung soweit vorrangeschritten ist, wie sie sein muss um einen Cataklysmus unvortellbaren Ausmaßes auszulösen. Das selbe passierte auch schon in früheren Zeiten, siehe Atlantis, doch diesmal ist es anders, sie wissen das das passiert, und wollen erst danach ihre Weltordnung schaffen. Man könnte sagen sie wollen den Schöpfer überlisten, es liegt nun an uns diese Pläne vollständig zu durchschauen und zu vereiteln.

    • Illuminat sagt:

      Die letzten Kapitel der Johannisoffenbarung:
      „Und der Stuhl Gottes und des Lammes wird darin sein; und seine Knechte werden ihm dienen und sehen sein Angesicht; und sein Name wird an ihren STIRNEN sein. Und wird keine Nacht da sein, und sie werden nicht bedürfen einer Leuchte oder des Lichts der Sonne; denn Gott der HERR wird sie ERLEUCHTEN, und sie werden regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit.“

      „Ich, Jesus, habe gesandt meinen Engel, solches zu bezeugen an die Gemeinden. Ich bin die Wurzel des Geschlechts David, der HELLE MORGENSTERN.“

      Nun Wissen wir also welcher Herr sich in der Johannesoffenbarung wirklich offenbart hat, es ist jener Judenkönig, den wir unter der Bezeichnung Luzifer kennen, bzw. Satan andere nennen ihn Schaddai.
      Unser Gott ist ein anderer, und er wird danach kommen, versteht es endlich, und versteht endlich die babylonische Prophezeiung vollständig. Unser Gott ist der wahre Christus, es ist Odin/Thor/Zeus/Jupiter und er wird den Luzifer vernichten, so ist es geweissagt worden, so wird es geschehen.

      • Hermannsland sagt:

        … behauptet der Jude.
        Bzw. so hat er es aufgerieben, in dem Judenbuch, der Bibel.

      • Sigurd Hammerfest sagt:

        Luzifer ist vor 2000 Jahren besiegt worden. Nun geht es um den Rest der Dunkelmächte. Es ist ein kosmischer Kampf, der nicht nur auf der Erde und im materialisierten Universum stattfindet sondern auch im teilmaterialisierten in verschiedenen Dimensionen..

  14. Freidavon sagt:

    Ich bin nur bis „Evolution“ gekommen und habe es dann gelassen.

    • . sagt:

      ob Deines Kommentar`s:
      Ich muSS mich fürs UNendliche beleidigen – „Frei von Hirn“ – , wenigstens HEUTE, entschuldigen.

  15. Irmchen sagt:

    Obiger Beitrag hat eine Reihe von außerordentlichen Wahrheiten.
    Aber leider muß ich hier sagen, nur einen Teil, denn dieses Programm der Rassenvermischen
    besteht nicht erst seit hundert Jahren, sondern schon seit Jahrtausenden.
    Ganz ausführlich beschrieben in dem Buch mit dem Titel „Der Streit um Zion“ von Douglas Reed.
    Und nachzulesen in den Gesetzesbücher der Juden.
    Dieses Buch oder besser noch die PDF aus dem Internet zu lesen, kann ich jedem empfehlen.
    Dann wird auch verstanden, warum wir mit Flüchtlingen in großer Zahl beglückt werden und
    wer dahinter steckt.

    Mit freundlichen Grüßen

  16. Hermannsland sagt:

    „…Von den bislang stattgefundenen Versuchen, die Menschen – und hier geht es hauptsächlich um die Menschen, der europiden Völkerfamilie, der Weißen Rasse aus ihrem tödlichen Donröschenschlaf wachzurütteln, sind bislang misslungen. Diesen Menschen auf der Erde soll noch ein letzter Versuch eingeräumt werden? Dann wäre das die finale Möglichkeit dies auch zu nutzen.
    Das Wissen von den Rita-Gesetzen wurde uns sehr lange verheimlicht.
    Die Folgeerscheinung ist, daß von 100% der Weltbevölkerung, inzwischen nur noch etwa 6 bis 7% weiße Menschen übrig geblieben sind. Noch vor ca. 100 Jahren waren es ungefähr 20%! In dieser Welt wird eine bewußter und genozidaler Krieg gegen die weiße Weltbevölkerung geführt.

    Denn schon seit langem sind bestimmte Interessengruppen recht aktiv und sehr erfolgreich zum Schaden der jeweiligen Völker, welche die Repressalien dieser dunklen Seite zu ertragen haben.
    Wir sollten in Geschichte, und speziell in der Geschichte des deutschen Volkes Nachhilfeunterricht nehmen, um diesen Vorgang überhaupt zu verstehen.
    Dabei ist es wichtig zu wissen, daß die etablierten Historiker und die zur allgemeinen Verfügung stehenden Geschichtsbücher keine sonderlich großen Hilfen sind, da sie ebenfalls diesem einen Ziel untergeordnet sind – erst die weiße Rasse (und vermutlich dann alle anderen Rassen) von der Erde zu entsorgen.“ (https://youtu.be/aIlej2Q1T54)

    • Skeptiker sagt:

      @Hermannsland

      Du ziehst Dir aber immer so ein Dumm-sein rein.

      Er drückt doch Deine Meinung in Worten aus.

      Gruß Skeptiker

      • . sagt:

        @Hermannsland
        Du ziehst Dir aber immer so ein Dumm-sein rein.
        ———————————
        tut mir echt leid mich rein+zu+hängen…………aber einem KRYPTO+JUDEN rein+zu+fallen, IS genau der vom SYSTEM gewollte ZU+STAND, den wir haben!!!!!! Guggst du IDIOT mal selber nach „PEGIDA und AfD“…..wo die hirnverbrannten „deutsch“ …was weiSS ICH – erwarten……

        • . sagt:

          tut mir Leid, mein Fehler, mein Kommentar sollte an @ Skeptiker gehen – jedenfalls mein DünnschiSS dazu!!!

        • . sagt:

          …..Tut mir eigentlich leid „skeptischer Blogger“ aber wer einem Kryptojuden (Mahler) fröhnt, ohne auch nur das „wirkliche Schachspiel dahinter“ erkannt zu haben……tut mir als Trottel, der dafür steht, nicht mal mehr leid!!!….bevor DU meinen Sarkasmus schnallst, wird das SYSTEM den nächsten HUSTENSAFT ablaSSen und DU stehst vor vollendeten TAT+SACHEN………ScheiSSe gelaufen, wenn man einem Rattenfänger^^ hinter+her rennt!!!
          …..glaube mir: ICH kenne die „Rechten und Linken schleimigen ParteiFOTZEN“ und genau deswegen werde ich von JENEN gehaSSt!!!……….aber ich suche hier ja KAINen Stunk, will nur innert „DEUTSCH“ versuchen, die“deutschen“ Menschen heim ins REICH führen!!!…..naja scheint seit ca.8-10 Jahren NIEMANDEN zu interessieren, weil ich ein ARSCH+Loch bin! 😦

        • Hermannsland sagt:

          @Punkt
          kein Ding.;-)
          Den Juden-Liebe-Spam vom FAXEiker-Troll schenke ich schon laaaange keine Beachtung mehr.
          Zumal kennt man ja alles schon, da er immer wiederholt aus seiner Kopierablage einfügt.
          Bei Alkohol geschädigten Hirnen ist das wohl so, dass immer alles wiederholt wird.

        • Skeptiker sagt:

          In den Hauptrollen @Herrmann @ . und die anderen Hühner kenne ich nicht.

          Und das bin ich.

          Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          @Skeptiker
          deine Filmbeiträge gefallen mir ja im ALL+GEMEINen(auch wenn diese immer wieder und wieder kommen) aber du solltest nicht über DEIN eigentliches Ziel hinauSSchieSSen, wenn du Menschen, die am „gemeinsamen Ziel arbeiten“, versuchst zu beleidigen!……(so`nen Brocken wie in deinem Filmbeitrag lebt leider nicht mehr, weil ich mal ScheiSSe gebaut habe-ICH das aber gar nicht wollte und auch NIE+MEHR WILL!!!)…..was ich damit ausdrücken will ist folgendes—–ICH habe das LEBEN, nachdem ich selber sehr viel Unheil verursacht habe, begriffen und versuche seit gut 15 Jahren, einfach nur ein guter Mensch zu sein….und das will ich auch bleiben, heiSSt aber nicht, daSS ich mich diSSen oder hier von DIR verbal angreifen laSSe!!! VERSTANDEN?……eigentlich glaube ich in der verkehrten Welt zu sein denn wenn sich „deutsch“ UNtereinander bekämpft, braucht man sich auch NICHT wundern, wenn unser schöns Land, gerade vor unser ALLer Augen, versucht wird auf+ge+teilt zu werden…… WERDE endlich erwachsen, DU dummer NPD-hinter+her Renner!!!!!!!!!!!!!!!!!!……DU bist genauso ScheiSSe drauf wie der Altruist vom Honigtopf, der einer „Vervassungsgebenden Versammlung“(die schwören aufs GG, wo die Weimarer Verfassung-1919 in Stein gemeiSSelt ist) hinter+her rennt, ohne mitzubekommen, was hier vor ein groSS angelegter Schwindel am deutschem Volk abgeht—-oder bist DU auch so gepampert???…..egal, hier auf diesem Blog, wundert mich eigentlich NICHTS mehr!

      • adeptos sagt:

        …JA – es steht so geschrieben im Alten Testament – die Abrahamiten -( „Ab-Rahma“ – dem Indischen Gott der Brahmanen – welche sehr gerne auch den Weltlichen Gelüsten Fröhnen – der Vater von Brama (nachmalig Abraham genannt) – hiess Terah und kam aus Indien durch Persien an den Euphrat nach UR im damaligen Chaldäa – und wenn FRAMANN wirklich DIE WAHRHEIT WISSEN WILL dann MUSS FRAMANN zum ANFANG der Geschichte GEHEN !!!!!!!!!!! – DENN- Jesus sagte zu uns dass WIR in erster Linie den WILLEN UND DAS WISSEN MEHREN MÜSSEN !!! )) die JUDEN sind das „Auserwählte Volk Gottes“…..“ABER“ -Gott Brahma – der Dreigesichtige – der GOTT des Materiellen – hat sich das Jüdische Volk als PRIESTER auserwählt – als „PriesterVolk“ welche das Wort Gottes ALLEN VÖLKERN dieser Welt – der WELT Brahmas – Verkünden !!!…..
        Der Gott Brahma ist jedoch NICHT „Unser Gott“ – (so wie oben im Film Horst Mahler zitiert hat !!!) Unser Gott ist Christus – und die Instruktion zum „Göttlich sein“ hat Christus von dem WAHREN GOTT GEHOLT (in Indien) als ER im alter von 14 Jahren mit den Händlern auf der „Seidenstrasse“ durch Persien nach Indien gewandert ist – dem Gott der Liebe – Namens KRISHNA !!! – aus dem Sanskrit = Sanctum Scriptum = Heilige Schrift !
        SO beginnt die Geschichte – ich habe durch meine unermüdliche Suche nach „dem SINN“ Antworten bekommen – und IHR könnt diese Glauben – Nachprüfen oder machen was Ihr wollt !
        die Geschichte dieser Zeitepoche geht NICHT UM RASSE – es geht um L I E B E und VERZEIHEN !
        Alles Liebe und Gute….

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Also Horst Mahler gibt ja sogar selber zu, er ist zu 1/8 wohl ein Jude.

          Ab der Minute 5 und 40 Sekunden.

          Aber macht doch gute Videos.

          Aber für die Posttraumatische Verbitterungsstörung, der Frauen hier.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Posttraumatische_Verbitterungsst%C3%B6rung

          Also man erkennt die Störung im Gesicht.

          Ein Beispiel von Millionen betroffener Frauen.

          Hier die Krönung der Krankheit.

          Aber warum die Frauen hier, Horst Mahler so hassen, werde ich wohl nie verstehen.

          Dann werde ich mich wohl lieber der zeitgenössischen Malerei hingeben.

          Aber ich muss noch üben, weil bisher habe ich immer mit meinen beiden Händen gearbeitet.

          (https://www.youtube.com/watch?v=t2DVO903Alk)

          Und ich wollte schon die Flinte ins Korn werden, weil meine Annäherungsversuche, gingen immer mehr nach hinten los.

          (https://www.youtube.com/watch?v=RBOoub0iGt4)

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Das hatte ich gerade noch im Speicher, nicht das mir noch vorgeworfen wird, ich stelle immer nur mein Schwanz hier rein, weil Männer sind eben nur Schwanz gesteuert.

          Sieht er aus wie ein Idiot?

          Gewusst, wie wissend klug Syriens Präsident Assad ist?

          Auf beste Art engagiert interviewt Maria Finoshina Syriens Präsidenten Assad.

          Präsident Assad. Als Syrien für mich noch weit weg war, als ich in Sachen Weltpolitik Quallen wie NZZ, TA, FAZ, SD, Speigel noch ernst nahm, da ortete ich Assad als dümmlich-unattraktiven Dandy, da er mir als solcher gezeigt wurde.

          Das vorliegende Interview zeigt mir einen Mann, so engagiert wie Albert Schweizer und so schnell denkend wie Ken Jebsen. Darüber hinaus spüre ich einen Mann, dessen Anliegen das Wohl seiner Schutzbefohlenen ist.

          Aleppo sei weitgehend von Terroristen (welche Menschen sind wie du und ich, jedoch durch Nichtwissen, Misshandlung, letztlich bedingt durch Lebensplan die Scheissrolle des Schurken leben) befreit. Gut. Es kehre Heil und Segen in Aleppo ein.

          Je nachdem, wohin mein Auge blickt, ist die heutige Weltlage verloren, alles muss verrecken, auf dass gut Neues beginnen kann, oder es sind Millionen kleinste kleine grosse sehr grosse Feuer, die sich mir zeigen und welche Sinnbild sind für: Menschen, welche froh frei kreativ leben wollen, sie sind im Begriffe, eine gute neue Welt zu schaffen. Baschar al Assad ist einer von diesen Unentwegten.

          thom ram, 16.12.0004 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen wahr sprechen und das tun, was seinem Einflussbereich zum Segen gereicht.

          Quelle:
          https://bumibahagia.com/2016/12/16/gewusst-wie-wissend-klug-syriens-praesident-assad-ist/

          Aber so kennt man ja die jüdischen Medien.

          Gruß Skeptiker

        • adeptos sagt:

          @Skeptiker….Ja….Assad ist ein sehr Kluger Mensch und ich hoffe dass die „Israeli“ -besser gesagt – der „Jüdische Abschaum davon“ – diesen Mann nicht Erwischt !
          Alle die Kriege im Vorderen Orient dienten EINZIG NUR den Juden – weil diese das Land vom NIL an – halb Saudiarabien – Libanon – Syrien -Irak und zuletzt noch teile von IRAN wollen bis zum Euphrat für ihr „Erez Ischroel“…..wegen diesem SCHEISSHaufen mussten in den letzten 50 Jahren Millionen Menschen frühzeitig Sterben…..jetzt hat man ja so viele Flüchtlinge aus Südosten zu uns gesendet – nun fahren die Amis zusammen mit den Nato Verbündeten Schweres Kriegsmaterial im Baltikum auf…Russland Reagiert mit vermehrtem Aufstellen von Atombomben – so wird ein Krieg Provoziert – IN EUROPA – um Platz zu machen !!!
          Es geht hier nicht um „Rassen“ wie die „Rassisten“ immer Proklamieren – es geht um die Dezimierung der Gesamten Menschheit (siehe Guidestones) – aber vor allem auch müssen die „Deutschen Rassen“ Germanien – Austria – und CH ausgerottet werden – die sind eben über die Machenschaften aufgeklärt – wenigstens eine „Handvoll“ – die müssen weg damit es keine Opposition mehr gibt – die Flüchtlinge hat man schnell unter Kontrolle – ansonsten „nach Hause Fliegen“……
          Mir ist die Lust vergangen zu schreiben – seit die Videos von Heinz Tobler gesperrt sind !!!!
          und das in der „Ältesten Demokratie der Welt“ 😦
          In den USA hat der Kongress das Chippen der Menschen letzte Woche Bewilligt – kein Wunder-
          die DÜMMSTEN der DUMMEN finden es „Geil“ mit dem Handy zu Bezahlen !!!!
          Von jetzt an heisst es bald – halt die Klappe oder DU kannst nicht mehr Bezahlen – weder mit Bargeld -noch mit Karte – noch mit Handy und auch nicht mit dem Baldigen CHIP !!! GESPERRT!
          kannst VERHUNGERN Arschloch !
          Bald wird eine „PANDEMIE“ ausgerufen – und dann ALLE ANSTEHEN ZUM CHIPPEN !
          Wir sind Versklavt !
          Da ist mir die Lust Vergangen !
          Alles Gute !!!

        • Illuminat sagt:

          Doch es geht sehr wohl um Rassen, denn die Rassen sind nicht identisch. Widerständische gibt es in allen Völkern derzeit, das ist ein weltweites Phänomen nichtnur auf die Deutschen beschränkt. In Deutschland sind nur die höchsten Seelen inkarniert, denn von dort wird, wenn es an der Zeit ist, die Endschlacht starten. Ich habe es an anderer Stelle schonmal geschrieben, man kann keine NWO mit 7 Milliarden Menschen errichten, es wird also mit Sicherheit keine NWO geben bevor nicht die Weltbevölkerung drastisch verringert wurde, deshalb verstehe ich nicht wieso ihr euch schon vorher in die Hose scheisst. Das mit den Chips und diesem ganzen Blödsinn, ist das was in der Bibel steht und als das „Reich des Antichristen“ bezeichnet wird, das ist aber nicht das was wirklich kommt, sondern was sie der Welt präsentieren müssen, ansonsten kann ja ihr König nicht wiederkommen. Und ihr König wird doch am Anfang nicht so dumm sein und als der Teufel wiederkommen, ich meine so schlau werdet ihr ja wohl sein, das ihr euch denken könnt, das er als vermeintlicher Christus wiederkommen wird. Bestimmt nicht als der große böse Teufel, und Welttyrann, zumindest am Anfang noch nicht.
          Beobachtet einfach nur, und werdet schlau, daraus, ihr könnt viel lernen. Und das ist auch unsere Hauptaufgabe in diesen Tagen, schlauer zu werden.

        • adeptos sagt:

          @ den „Erleuchteten“…..ich werde lieber in “ die Hose Scheissen“ als mich mit DIR hier über kommendes zu Unterhalten !….mittlerweile schreibe ich schon 16 Jahre im Netz – und könnte ein Buch füllen wo alles drin steht was heute hier abgeht ! Du bist ein „Phantast“ – kein „Illuminierter“ – also kein Erleuchteter !….
          Wünsche DIR Wahre Erleuchtung und alles GUTE !

        • adeptos sagt:

          @ den „Erleuchteten“….eine Aufgabe möchte ich DIR doch noch stellen – so kann „geprüft werden“ ob D U WIRK-LICH(t) ER – LEUCHTET bist.
          Definiere mir hier bitte aus der Offenbarung des Johannes Kapitel l /12 = Frage : WAS ist gemeint mit den Sieben Goldenen Leuchtern ?….
          Kapitel l / 16 = Frage : was ist gemeint mit den Sieben Sternen in seiner Hand ? und aus seinem Munde ging ein Zweischneidiges Schwert ?
          Wenn DU mir diese von mir gestellten Fragen Beantworten kannst, dann werde ich DICH als
          „Illuminat“ anerkennen 🙂

        • Illuminat sagt:

          Nichts leichter als das:
          Jaho ist der Widersacher ILs. Er verkörpert das Böse und
          Schlechte und erhebt sich selbst zu Gott.

          Andere Bezeichnungen: Jahu, Jahwe, Schaddai, Balael, Be-
          lial, Satan, Teufel, Luzifer, Antichrist, Widersacher, wahr-
          scheinlich auch Loki aus der germanischen Mythologie.

          Beschreibung

          So zeigt Tani euch nun des Schreckens Gesicht, des ar-
          gen Höllenreichs finsteren Ersten, welcher angreift die Er-
          denwelt mit den seinen und mit der seinen Gehilfen: Auf einem
          Throne sitzt er in einem Raum, dessen Wände aus Feuer sind,
          dessen Dach aus Feuer ist, dessen Boden aus Glut ist. Und
          um seinen Thron herum reihen sich kleinere Throne und um
          die Sitzplätze darauf balgen finstere Geister sich wild und
          der oberste aller Widersacher des Lichts schaut dabei ihnen
          zu. Er selbst ist mit einem goldenen Gewände angetan, auf
          der Sterne und Kreise mit Blut gemalt sind. Auf seinem Kopf
          sind Haare wie graue Wolle und darauf eine Haube aus Gold
          und geronnenem Blut. Sein Gesicht ist so breit wie es lang ist,
          seine Augen starren wie stumpfe Steine, und in seinem Mund
          ist eine Zunge wie ein spitzer Dolch. Seine Stimme aber, mit
          der er ausruft und anstachelt zu Mordtat und Graus, hat den
          Klang eines mahlenden Rades.

          Zunge wie ein spitzer Dolch, also, nun dann schauen wir mal in deine Johannesoffenbarung worwörtlich steht dort:
          „Seine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt viele Kronen; und er hatte einen Namen geschrieben, den niemand wußte denn er selbst. Und war angetan mit einem Kleide, das mit Blut besprengt war; und sein Name heißt „das Wort Gottes“. Und ihm folgte nach das Heer im Himmel auf weißen Pferden, angetan mit weißer und reiner Leinwand. Und aus seinem Munde ging ein scharfes Schwert, daß er damit die Heiden schlüge; und er wird sie regieren mit eisernem Stabe; und er tritt die Kelter des Weins des grimmigen Zorns Gottes, des Allmächtigen.“

          Dort ist nicht von einem zweischneidigen Schwert die Rede, wie du fälschlicherweise behauptest sondern von einem „Scharfen Schwert was aus seinem Munde kommt“ und es ist geradezu für jeden offensichtlich das damit die selbe Beschreibung gemeint ist wie schon davor in der Ilu Lehre. Wir sehen also dieser merkwürdige Gott der sich da offenbart hat, hat erstaunliche Ähnlichkeit mit diesem Bösen Geist der Jaho genannt wird.

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Auf anderen Kanälen findet man den Guten ja noch.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Oder hier.

          IDIOKRATIE

          Gruß Skeptiker

        • Deutscher Volksgenosse sagt:

          @Skeptiker

          Der Elefant kann besser malen als jeder Jude…

          Die Bolschewisierung der Kunst

  17. Notwende sagt:

    Ja. Der Text ist von Dr. William Luther Pierce.

    • Sigurd Hammerfest sagt:

      Das Weiße siegt. Das können die Dunkelmächte nicht unterbinden. Das Ist doch seit Jahrhunderten, wenn nicht seit Jahrtausenden, bekannt Daher haben wir nun den letzten Aufschei der Gegenrassen mit allen „Oberteufeln“ als Regierende oder andere Mächtige verkleidet gegen die kosmische Ordnung..

      Liebe „M“, zig uns einmal Deine wahre Gestalt mit Hörnchen und Drudenfüßlein.
      „Nicht nötig! Bin täglich im Fernsehen zu sehen. Nur einfach die rosarote Brille abnehmen“!

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,930,953 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: