Unfall oder friedliche Demonstration?

89

20. Dezember 2016 von UBasser


Von Ein Parteibuch

In Berlin ist es gestern Abend auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche entweder zu einem tragischen Unfall oder einer friedlichen Demonstration für Demokratie und Menschenrechte mit einem LKW gekommen.

Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière erklärte dazu in der ARD-Lügenpresse: „Sehen Sie, von dem, was hier an Wortwahl getroffen wird, geht eine psychologische Wirkung ins ganze Land aus“ und weiter „Ich möchte bewusst nicht das Wort Anschlag in den Mund nehmen, obwohl vieles dafür spricht.“

Demnach muss man nun also wohl von einem tragischen Unfall oder von einer friedlichen Demonstration für Demokratie und Menschenrechte sprechen. Scharf zurückzuweisen sind deshalb Äußerungen des, wie der designierte deutsche Bundespräsident Steinmeier ihn nennt, Hasspredigers Donald Trump, der der Märchenschau zufolge ‚den Zwischenfall als einen „schrecklichen Terrorangriff“ bezeichnet‘ hat und erklärte: „Unschuldige Zivilisten wurden auf der Straße ermordet, als sie sich gerade anschickten, die Weihnachtsferien zu feiern.“ „Regelmäßig schlachten der Islamische Staat und andere islamistische Terroristen Christen in ihren Gemeinden ab“, Diese Terroristen, ihre regionalen und weltweiten Netzwerke müssten vom Erdboden getilgt werden: „Ein Auftrag, den wir gemeinsam mit allen freiheitsliebenden Partnern durchführen werden.“ Der Springerpresse zufolge soll der Fahrer des verunglückten oder friedlich demonstrierenden LKWs, der offenbar einige Stunden zuvor einem polnischen Spediteur geraubt wurde, ein Gast aus dem wahhabitisch geprägten Pakistan gewesen sein. Ähnliche „Zwischenfälle“ – wie die Märchenschau es in Berlin gerade nannte, bezeichneten die Märchenaschau und andere Organe der Lügenpresse der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft in Syrien regelmäßig als friedliche Demonstrationen für Menschenrechte und Demokratie, weshalb dieser Ausdruck nun natürlich auch in Berlin anstelle des Ausdrucks Unfall in Erwägung gezogen werden muss.

Einige Stunden zuvor hatte der türkische Polizist Mevlut Mert Altintas in Ankara in ausdrücklicher Solidarität mit der moderaten syrischen Opposition, die gerade mit dem Versuch der terroristischen Eroberung von Aleppo gescheitert ist, den russischen Botschafter bei der Eröffnung einer Ausstellung erschossen, bevor er selbst von anderen Polizeikräften erschossen wurde. Prominente Mitglieder der gerade mit dem alternativen Friedensnobelpreis ausgezeichneten und unter anderem von der deutschen Bundesregierung unterstützten syrischen Al-Kaida-Gruppe „Weißhelme“ veröffentlichten anschließend Eulogien, mit der sie Mevlut Mert Altintas als „Held der Märtyrer“ alles Gute wünschten.

Mevlut Mert Altintas und seine Weißhelm-Freunde liegen damit ganz auf der Linie von führenden Politikern der deutschen Regierungsparteien CDU und SPD, die am Sonntag vor der Beendigung des Terrorkrieges gegen Syrien durch eine russisch-türkische Vereinbarung warnten. Sollte der „Zwischenfall“ in Berlin als Anschlag bezeichnet werden, könnte das den Eindruck erwecken, die Unterstützung von Terror in Syrien käme wie schon in Frankreich geschehen nun auch zu den Terrorsponsoren nach Berlin zurück, was die Fortführung des auf Drängen Israels geführten Terrorkrieges gegen Syrien erschweren könnte.

Quelle: Ein Parteibuch

..

Ubasser

89 Kommentare zu “Unfall oder friedliche Demonstration?

  1. GvB sagt:

    Versagen der berliner Justiz und der überlasteten POlizei..
    Amri…

    http://www.bote.ch/nachrichten/international/Observationsbilder-zeigen-Amri-kurz-nach-Anschlag-in-Berlin;art46446,925798

    Observationsbilder-zeigen-Amri
    Anis Amri kurz nach dem Anschlag in Moabit gesichtet
    22.12.16 | 21:25 Uhr

    Der Tatverdächtige Anis Amri hat sich kurz nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz offenbar in Berlin-Moabit aufgehalten. Dem rbb liegen entsprechende Observationsbilder vor. Auch wenige Tage vorher wurde der 24-Jährige dort von der Polizei gefilmt.

    Der Tatverdächtige Anis Amri wurde nach rbb-Informationen nur wenige Tage vor dem Anschlag am Breitscheidplatz und wenige Stunden danach von Sicherheitskräften in Berlin-Moabit gefilmt. Entsprechende Observationsbilder liegen dem rbb vor.

    Sie zeigen den 24-jährigen Tunesier in den Nächten vom 14. und 15. Dezember in der Perleberger Straße. Auch in der Nacht zu Dienstag, nur wenige Stunden nach dem Lkw-Anschlag am Breitscheidplatz, wurde Amri gefilmt. Ort der Observation war eine Moschee in Moabit, die am Donnerstagmorgen von der Polizei durchsucht wurde.
    Mehr zum Thema

    Fahndungsfotos von Anis Amri in einer Polizeiwache (Quelle: dpa/Arne Dedert)
    Nach Anschlag am Berliner Breitscheidplatz – Anis Amri wird mit Haftbefehl gesucht

    Überwachung Amris wurde im September beendet !!!

    Von Ermittlern hieß es, die Moschee gehöre längst geschlossen und der Moscheeverein verboten. Moschee-Vorstände sollen sie wörtlich „Moschee der ISIS-Leute in Berlin“ genannt haben, so zeigen es Telefonüberwachungsprotokolle von Sicherheitsbehörden, die dem rbb bekannt sind.

    Auch Amri war von verschiedenen Behörden als sogenannter Gefährder eingestuft worden. Eine Rund-um-die-Uhr-Überwachung wurde aber von der Berliner Staatsanwaltschaft im September beendet. Es bestehe „keine Grundlage für eine weitere Verlängerung der Anordnungen zu Überwachungsmaßnahmen“, hieß es damals.

    Aufnahmen des Täters kurz vor dem Anschlag. ( Quelle: rbb/Berliner Polizei)

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/12/tatverdaechtiger-anis-amri-wurde-vor-und-nach-dem-anschlag-in-be.html

    • Hermannsland sagt:

      Ja wer’s glaubt…
      Auffällig dass diese „Attentäter“ immer polizeibekannt und teilweise sogar inhaftiert waren.
      Ich sehe hier nur einen typischen Strohmann.
      Die (((Drahtzieher))) sind eine ganz andere (((Clique))).

      • Hermannsland sagt:

        Na wer sagt’s den…
        Strohmann beseitigt!

        „Italienischer Minister bestätigt: Mutmaßlicher LKW-Attentäter von Berlin in Mailand erschossen“

  2. GvB sagt:

    Die Hinterlassenschaft des Abu Bakr al-Baghdadi, Anführer des „Islamischen Staats“.

    Hintergründe zum „islamischen“ Terror.

    Die Bagdadi-Papiere

    Leitfaden für den modernen Kampf gegen die Zivilisationen des Westens.

    Die Religionen werden missbraucht, der IS-ist ein Bande von Mördern.

    Es geht um Macht und nicht in erster Linie um die Religion des Islam

    Salafisten sind die Propagandisten, die IS-Daesh die Kämpfer..die Moscheen/Schulen die Instruktionsorte.

    Die Führung des Abu bakr al-Bagdhadi benutzt die armen, naiven, steuerbaren, einfachen Menschen als Kanonenfutter, als Attentäter.

    Es geht nicht alleine um den grossen Dshihad, den Krieg.. sondern es soll der Westen überrollt werden durch viele kleine Anschläge, Umstürze usw.

    Taktik der Nadelstiche und Angst und Verunsicherung.Erhöhung der eigenen Geburtenrate, Ausnutzung des Sozial-und Rechtssystem der Länder( Wirtländer) und ersetzen durch die Scharia etc.Am Ende soll die Übernahme der okkupierten Länder ohne ein grossen Krieg im herkömmlichen Sinne erfolgen.

    —–

    Wer war Abu Bakr al-Bagdadi?

    Eines der wenigen Fotos des selbst ernannten „Kalifen“ Abu Bakr al-Bagdadi, das den Chef der Terrormiliz Islamischer Staat in einer irakischen Moschee zeigthttps://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile139895707/3441627747-ci23x11-w1136/Abu-Bakr-al-Baghdadi.jpg
    Recherchen zufolge liebte der kurzsichtige Al-Bagdadi schon früh die Macht, wurde aus medizinischen Gründen vom Wehrdienst befreit und arbeitete als Muezzin und Lehrer für Koran-Rezitation, ehe er während des irakischen Bürgerkrieges zum Terroristen wurde. Zum Charakter des selbst ernannten Kalifen sagte ein Freund Al-Bagdadis aus Kindertagen dem Rechercheteam: „Er war immer besessen von Macht, er liebte es, mächtig und einflussreich zu sein.“ Dennoch seien „alle total überrascht“ gewesen, ihn plötzlich als IS-Chef zu sehen.

    Bei der zentralen Frage, was zur Radikalisierung Al-Bagdadis führte, vermutet das Rechercheteam, dass seine Haft in einem US-Gefangenenlager im Irak entscheidend war. Aus unklaren Gründen wurde er am 4. Februar 2004 verhaftet und zehn Monate lang im US-Camp Bucca im Süden des Irak gefangen gehalten. In dem Lager seien sowohl radikale Prediger als auch entlassene irakische Soldaten und Geheimdienstler Zelle an Zelle inhaftiert gewesen. Schon bald hätten sich Verbindungen zwischen Dschihadisten und kampferprobten Militärs geformt – fast die gesamte heutige Führungsspitze des IS habe hier eingesessen.

    Den gesammelten Dokumenten zufolge stammte der am 1. Juli 1971 als Ibrahim Awad Ibrahim al-Badri geborene Iraker aus einer geachteten und sehr religiösen Bauernfamilie, die am Rande der Stadt Samarra lebte. Al-Bagdadi sei als ordentlicher Schüler eingestuft worden, der besonders gut in Mathematik und Erdkunde war, sich aber mit Englisch schwer tat. Einmal blieb er sitzen, seinen Abschluss machte Al-Bagdadi den Recherchen zufolge im September 1991. In seinem Abiturzeugnis seien ihm 481 von 600 möglichen Punkten zugesprochen worden.

    (Würden Araber einen Film über ihn drehen, könnte man fast sagen. So sehen „Helden“ aus..

    Im jewbel-Hollywood wäre er natürlich der ideale böse Bube..

    Aber die Amerikaner haben im US-Gefangenenlager im Irak erst den bösen Buben aus ihm gemacht…Al-Baghdadi war im Gefängnis in Abu Graib , Gefangenennummer US9IZ-157911CI ).

    Aber weiter im Lebenslauf:

    Abitur 1991 ,zunächst wollter ein Jurastudium in Bagdad beginnen, aber seine Note reichte nicht aus . Daraufhin Islamische Rechtsprechung und Koranwissenschaft. Studienabschluss 1999 Nach seiner Haft arbeitete der Terrorchef in Bagdad als Muezzin und schrieb an seiner Doktorarbeit in Theologie, die er im März 2007 einreichte und mit „sehr gut“ bewertet wurde.

    Nachdem Al-Bagdadi den Doktorgrad in Islamischer Theologie erlangt habe, sei er offenbar in den Untergrund gegangen, schreibt die SZ. Beim IS machte er laut NDR vor allem deshalb rasch Karriere, weil es ihm gelinge, „noch für schlimmste Gräueltaten eine religiöse Rechtfertigung“ zu finden. Al-Bagdadi stand seit 2010 an der Spitze der Terrormiliz. Er rief in Syrien und im Irak ein „Islamisches Kalifat“ aus und ernannte sich selbst zum Kalifen.

    Die vom IS geäußerte Behauptung, der Terrorchef stamme vom Stamm des Propheten Mohammed ab, fand das Rechercheteam hingegen keinerlei Belege.

    Von wem stammte die Meldung vom angeblichen Tode Al- Bagdadis am 13.11.2014?
    Von einer israelischen und indischen Quelle…Nunja…

    Der Terrorchef wurde offenbar schwer bei einem zufälligen VS-Luftangriff verletzt, aber nicht getötet.Seine Verletzungen erwiesen sich angeblich als so gravierend, dass die Terrormiliz Notstandssitzungen einberief, um einen neuen IS-Führer zu bestimmen.

    Sher viel mehr ist bis heute nicht über ihn bekannt.Zuletzt erging er sich in einer Rede mit Durchhalteparolen (ohne den Fall von Mossul zu erwähnen) .Das war im November 2016.Auch bei Osama Bin-Laden war es ja so, das man lange nach seinem echten Tode.. die Gefolgschaft mit „Ansprachen aus der Konserve“ bei Laune hielt…Jedenfalls ist nicht klar ob er noch lebt.

    Er soll jedenfalls nicht alleine der Verfasser der Papiere , des IS-Handbuchs bzw. Masterplans sein.Sondern Al Masri, sein eventueller Nachfolger..

    Die Bagdadi-Papiere

    Der Inhalt…

    Der „Masterplan“ al-Bagdadis beginnt mit einigen salbungsvollen einführenden Worten. Nach 50 Jahren des Dschihads erhebe Gott seine „wahren Soldaten“ dazu, ein Kalifat zu errichten. Recht früh wird das Dokument dann aber profaner: Die Gründung des Islamischen Staats basiere nicht auf waffentragenden Mudschahidin oder der Missionierung in Moscheen und auf der Straße, sondern auf einem umfassenden Staatswesen, das die islamischen Führer aufbauen müssten.

    Auf den 24 folgenden, jeweils mit einem Schwert dekorierten Seiten werden detailliert Schritte beschrieben, um eine Regierung samt Steuerwesen und Verwaltung zu etablieren. Zudem beschreibt es ein wirtschaftliches Programm der Autarkie. Dazu soll die Kontrolle über Öl, Gas und andere wichtige Wirtschaftszweige zentralisiert werden. Der Autor, der Kalif al-Bagdadi nahe stehen soll, macht sich Gedanken über alle Bereiche einer Gesellschaft: ein Gesundheitswesen, Bildung, Handel, Kommunikationsstrukturen und den Arbeitsmarkt.

    Sehr detailliert beschreibt eines der zehn Kapitel den Aufbau militärischer Strukturen. So soll es ein enges Netz von Trainingscamps geben, das zwischen regulären Truppen und Veteranen unterscheidet. Altgediente Reservisten sollen regelmäßig in die Camps gerufen werden, um Einführungen in den neusten Stand militärischer Technik und der Strategien des IS zu bekommen. Eine komplexe Verwaltung soll die Kämpfer organisieren.

    Besonders spannend sind die Passagen, die den Einsatz von Kindersoldaten beschreiben. Kinder sollen in Bildungseinrichtungen gedrillt und indoktriniert werden. Zudem sollen sie darin geschult werden, leichte Waffen zu tragen und zu nutzen. „Ausgewählte Individuen“ unter den Kindern sollen dazu auserwählt werden, um militärische Funktionen zu übernehmen. Sie sollen etwa an Checkpoints postiert werden oder an Patrouillen teilnehmen.

    Verfasser des Handbuchs ist Abu Abdullah al Masri. Seine Identität ist nicht zweifelsfrei geklärt, es soll sich jedoch um den späteren Chef des Elektrizitätsnetzes auf dem Gebiet des IS handeln. Der „Guardian“ gibt an, das Handbuch sei von einem Geschäftsmann, der innerhalb des IS tätig war, in den Westen geschmuggelt worden. Dieser habe es an den Wissenschaftler Aymenn al-Tamimi weitergegeben; der wiederum überließ es der Zeitung zur Publikation. Der Mann, der die Dokumente geleakt hat, wird vom „Guardian“ aus Sicherheitsgründen nicht näher beschrieben. Er soll jedoch etwa 30 weitere Dokumente aus dem inneren Zirkel des IS geschleust haben.

    Für US-General Stanley McChrystal, der als Kommandeur des Joint Special Operations Command bis 2008 Vorgängerstrukturen des IS bekämpft hatte, sind die Papiere von unschätzbarem Wert: „Sollten sie tatsächlich authentisch sein, sind sie faszinierend und sollten vor allem von Politikern im Westen gelesen werden“, sagte er dem „Guardian“. Sie räumten mit der Mär auf, dass es sich beim IS nur um „psychopathische Killer“ handele. Damit unterschätze man die Gefahr des IS.

    US-Forscher Charlie Winter schließt sich dem Urteil an: „Der IS ist weit mehr als eine Armee irrationaler und blutrünstiger Fanatiker.“ Vielmehr habe die Terrormiliz eine berechnende politische Organisation mit einer extrem komplexen Infrastruktur errichtet.

    Die Kapitel (englische Version): https://www.theguardian.com/world/2015/dec/07/islamic-state-document-masterplan-for-power

    Quellen: The Guardian, sowie..NTV, DIE Welt.de, SZ, NDR..

    Nicht vergessen sollte man, das alles was den „Islamischen Staat“(IS-Deash) angeht- auch Mossad oder CIA drinstecken dürfte..

    • GvB sagt:

      Das Phantom der Isis.

      Die Heuchelei der Verursacher, der schnell organisierte „Gottesdienst“ in der Gedächtniskirche..die Pannen der Fahnder, die Protagonisten(Der Spediteur, die TV-„Experten“, und wiedermal die Lügenpresse)….sowie überall seltsame Verbindungen der ISIS mit Mossad und CIA.

      ..und Gedanken dazu aus Uruguay(von noch.info/ Uru-Guru ) :

      Hier kommen ganz bestimmte Fragen auf, die ich nun einmal öffentlich mache.

      Was hat der LKW am Kuhdamm zu suchen? Es ist keine übliche Durchfahrt Strecke für LKW wenn nicht eventuell sogar genau dort ein Fahrverbot für Brummis über 7,5 Tonnen herrscht. Da bin ich mir nicht so sicher könnte es mit aber gut vorstellen.
      Wie ich irgendwo las, war es kein richtiger LKW Fahrer und nicht mal der eigentliche Fahrer dieses LKW der in den Weihnachtsmarkt fuhr. Er musste wohl erst einmal üben um den LKW anzulassen und hat wohl den eigentlichen Fahrer vorher beseitigt. Dieses ging sicherlich nicht in unmittelbarer Nähe des Kurfürstendamm.
      Woher also hat der Fahrer diese Ortskenntnis? Berlin ist ja keine kleine Stadt. Wieso fand er ausgerechnet die Budapester Straße um von dort in die einzig mögliche Einfahrt zum Weihnachtsmarkt zu rauschen.
      lkw berlin

      Lkw Berlin

      Angenommen ein richtiger LKW Fahrer würde so etwas unternehmen der mit seinem Gefährt umgehen kann, glaube doch nur niemand, dass „nur“ 12 Personen zum Opfer fallen. Mit einem mit Stahl beladenen LKW dieser Größe kann man durch den gesamten Weihnachtsmarkt durch rauschen, auf der Anderen Seite wieder raus kommen und somit eine Schneise der Verwüstung hinterlassen bei der es sicherlich unzählige Opfer mehr gegeben hätte. Auch würde er versuchen mit wesentlich weniger Beschädigungen durch zu kommen.
      Und nun kommt gerade die Meldung, das man Ausweispapiere gefunden hat. Hallo, das hatten wir doch schon alles. Erinnern wir uns an Boston, Paris und Brüssel oder auch 9/11 überall hinterließen die Täter wichtige Dokumente.
      Und zu guter Letzt, bei all den Bildern welche ich gesehen habe, wo sind die Bilder der mutmaßlichen Opfer? Man zeigt doch sonst jedes Detail.

      Man stinkt das zum Himmel.

      So viel Dilettantismus auf einen Haufen tut schon weh.

      Also ist meine persönliche Meinung, dass wir hier wieder einer gezielten False Flag aufsitzen sollen.

      Einer False Flag welche Angst machen soll. Eine Angst bei der die Bevölkerung wieder nach mehr Sicherheit schreien soll. Mehr Sicherheit bedeutet aber wieder mehr Kontrollen jedes Einzelnen von Euch.

      Das faschistische Merkel Regime will unter dem Deckmantel einer noch nie da gewesenen Demokratie eine Diktatur errichten. Dazu ist denen jedes Mittel recht. Da gehen sie selbst über Leichen.

      Oder war das Ganze doch wieder nur eine Übung der Einsatzkräfte für den möglichen Ernstfall….

      Bisher habe ich noch keine Stimmen von Angehörigen vernommen welche sich über den Tod ihrer Liebsten beklagten.

      Selbst die kann man aber auch kaufen.

      Fragen über Fragen.

      Warum ich das schreibe?

      Es geht mir um den LKW-Fahrer.

      Ein richtiger Trucker würde niemals auch nur daran denken mit seinem LKW in solch eine Menschenmenge zu rasen um Menschen zu töten. Egal aus welchem Land er kommt. Das verbietet ihm seine Ehre und Verantwortung die er für seinen Truck hat. Der Truck ist sein Leben, sein Broterwerb und die Sicherheit für seine Familie.

      Hier hat jemand nachgeholfen, Dies ist nicht die Tat eines verwirrten Einzelnen. Hier steckt System dahinter und der mögliche Fahrer hatte gewaltige Hilfe.

      Davon aber liest man nichts.

      Nachdenken bitte und nicht alles glauben was man vorgesetzt bekommt.

      Nachtrag!

      Mir scheint ich habe leider Recht wie es das folgende von Conrebbi (mit Details von Martin Lejeune)Video zeigt!

      (https://www.youtube.com/watch?v=-g_cK6t08jc)

      Für den offensichtlich ermordeten LKW-Fahrer Kollegen war die natürlich kein False Flag. Er ist wenn dann der von der Kabale in Kauf genommene Kollateralschaden.

      Mein Beileid an die Familie.

      Quelle: Uru-Guru

      http://noch.info/2016/12/weihnachtsmarkt-berlin-anschlag-oder-false-flag-video/

      ..somit kommen wir zu der ISis-Deash(der ja solceh Aktionen automatisch immer in die „Schuhe“ geschoben werden):
      IS-Phantom enttarnt? – ISIS unter Israels Kommando?

      Dass der Westen, insbesondere die USA, den sogenannten Islamischen Staat (IS) als Al Qaida-Nachfolgeorganisation mitgegründet und seither finanziell und militärisch unterstützt hat, wollte lange niemand glauben. Dass die Türken und Saudis Nachschub liefern, eine Verschwörungstheorie! Wurde doch vor kurzem angeblich ein israelischer Oberst in IS-Uniform erwischt.

      Darüber berichtete ein Kommandeur der schiitischen Miliz al-Haschd al-Schaabi“ (RT) der iranischen Nachrichtenagentur FARS News Agency.

      Über den Fall des verhafteten Oberst berichtete Ende Oktober auch die US-Webseite Veterans Today , die regelmäßig auch Insiderinformationen bekommt und publiziert. Kopp News griff diese Berichte nun auf – der Autor William F. Engdahl beschrieb bei Kopp ausführlich Zusammenhänge und Hintergründe der israelischen Verwicklung. „Die Militärkommandeure des israelischen Geheimdienstes Mossad und des IS arbeiten eng zusammen (…), israelische Berater helfen dem IS, strategische und militärische Planungen zu erstellen, und führen sie auf dem Schlachtfeld“, soll der gefangen genommene Oberst gestanden haben. Außerdem habe er berichtet, dass Militärberater und -geheimdienste aus Saudi-Arabien, Katar, den Vereinigten Arabischen Emiraten und aus Jordanien ebenfalls Hilfe für den Feldzug des IS leisten. Saudi-Arabien habe bisher „30.000 Fahrzeuge“ an den IS geliefert, Jordanien „4500“. Die Königshäuser in Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten sollen dem IS erhebliche Summen zur Verfügung gestellt und den Öl-Verkauf des IS organisiert haben, wie FARS berichtete.

      Das diese Story hervorragend zu den gerade von Assads Truppen in Aleppo einkassierten Offizieren aus 14 Ländern passt, versteht sich von selbst.Auch hier ist unter anderen ein israelischer Offizier dabei. Zusammen mit Türken, und Saudis ..das hat ein besonderes Isis-Geschmäckle.

      >Was liegt also näher , das auch in der Türkei beim russ.Botschafter -Mord ein von den Israelis angeheuerteter Täter(Der Attentäter ist Ex-Polizist und sephardischer Jude)..der Mossad eine Rolle spielte.

      Und was hat das eventuell mit dem Anschlag in Berlin zu tun?

      >Der polnische Spediteur ist Ariel Z.(jüdisch, kann „Zufall“ sein)..

      >Mysteriös: In einem berliner Krankenhaus liegt ein verletzter Israeli, der schnell von einer israelischen „Konsularangestellten“ dort besucht und betreut wurde. Wer ist dieser Verletzte(Soll wieder wohlauf..sein) , wo war dieser zur Tatzeit und wer ist das?

      All das passierte im „Windschatten“..während der falsche „Fuffziger-LKW-Fahrer“(der nachweislich kriminelle Pakistani) bis zur „Goldelse“gejagt wurde..der Ausweis des nun ebenfalls gesuchten kriminellen Tunesiers sehr spät gefunden wurde..

      Zuviele Pannen fallen einfach auf.. da stinkst doch gewaltig..wiedermal nach Schwefel.

      aktualisiert 22.12.2016/ T-Bone

      Details entnommen aus :https://www.compact-online.de/is-phantom-enttarnt-isis-unter-israels-kommando/

      sowie Uru-Guru und noch-info
      und Anmerkungen von GvB

    • Skeptiker sagt:

      @GvB

      Nun ja!

      Einmal blieb er sitzen, seinen Abschluss machte Al-Bagdadi den Recherchen zufolge im September 1991. In seinem Abiturzeugnis seien ihm 481 von 600 möglichen Punkten zugesprochen worden.

      ============

      Mir wurde mit 15 Jahren ein IQ von 164 zugestanden und als Auszeichnung sollte ich es erkennen, von der Bundeswehr befreit zu sein.

      Zumindest hatte mein Vater kein Ohr für mich und erst bei bei der Bundeswehr, musste ich erkennen, das die Masse der Eingezogenen eben völlig bescheuert ist.

      Aber wenn ich die Möglichkeit hätte, einen Anschlag zu verhindern, müsste ich ein Anschlag auf dem angeblichen Urknall gemacht haben müssen.

      Aber damals war ich noch zu klein.

      Gruß Skeptiker

      • adeptos sagt:

        @skepti…mit 15 Jahren ein IQ von 164 ist Phänomenal – somit vermute ich – DU bist ein IQ Dieb und hast dem Rest der Deutschen dessen ANTEILE an „Volks -IQ“ Gestohlen – so lässt es sich Einigermassen vorstellen WARUM diese Zombies aus cDU – cSU – Rotsocken – Grünfood – und sonstigem „Geschmeisse“ ein Stolzes und Intelligentes Volk und Land in den RUIN Treiben konnten ! 😦 😦 😦

      • Hermannsland sagt:

        „…Mir wurde mit 15 Jahren ein IQ von 164 zugestanden und als Auszeichnung sollte ich es erkennen, von der Bundeswehr befreit zu sein…“

        Ich lach mich scheckig 😀
        Das hast Du doch geträumt und am nächsten Tag geglaubt?!
        Oder wie viel Dosen Faxe hat’s gebraucht, bis Du 100 Punkte von deinem IQ weg gesoffen hast?
        Du bist so dermaßen unterbelichtet, Du merkst das selber nicht mal!
        Aber wenigstens zur Belustigung reicht’s noch aus. :o)

      • GvB sagt:

        Och @@Skeptiker.. ich kam in der 8 Mann-Stube(„Grundausbüldungszeit“) mit allen gut klar.So konnte man aus allen Schichten Leute kennenlernen und seine „Studien“ machen 🙂

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Da hattest Du wohl Glück, der eine hat ständig onaniert und der andere hat immer von seiner Schulkameradin erzählt, wie sie den Pferd ein geblasen hat.

          Zumietest 5 davon waren aus meiner Sicht normal.

          Aber es war diese zwanghafte Unterordnung, die mich störte.

          ==================
          Hier eine wissenschaftlich Studie und das von einem Juden eingeschätzt.

          Die Intelligenz von Adolf Hitler lag bei einem IQ von 175

          Der Intelligenzquotient von Adolf Hitler lag bei einem überragenden IQ von 175

          Die Intelligenz der nationalsozialistischen Führung lag mit einem IQ von 140 deutlich, das heißt 40 Punkte, über dem angloamerikanischen Durchschnitt. Dabei wurden noch nicht einmal die deutsche Wissenschaftler, das heißt die intelligentesten deutschen Köpfe untersucht, sondern lediglich die Politiker. Und viele brillante Köpfe, wie Göbbels, Rommel, Himmler und Heydrich konnten an der Untersuchung gar nicht mehr teilnehmen. Immerhin kann man aufgrund der vorliegenden Daten auf die Intelligenz von Adolf Hitler schließen; denn es gilt als bewiesen, daß die oberste Führung immer nur Personen als Untergebene duldet, welche über einen Intelligenzquotienten verfügen, der zwanzig Prozent unter dem ihrigen liegt. Damit käme Hitler mit 100 % auf einen IQ von 175. Die Linie darunter hatte erwartungsgemäß nur 80 % der Führerintelligenz, nämlich einen IQ von 140. Und sogar die dritte Führungsriege, die wiederum zwanzig Prozent unter der der zweiten Klasse der Naziintelligenz lag, kam demnach noch auf einem IQ von 112 und lag damit immer noch weit über der Intelligenz des angloamerikanischen Durchschnitt.

          Von einem Juden gemessen:
          Der IQ von führenden Köpfen der Nationalsozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (NSDAP), zitiert nach: Gilbert, G. M.: Nuremberg Diary. New York: Signet Book 1947, p. 34; Wechsler-Bellevue IQ:
          Hjalmar Schacht IQ 143,
          Arthur Seyss-Inquart IQ 141,
          Hermann Göring IQ 138,
          Karl Dönitz IQ 138,
          Franz von Papen IQ 134,
          Erich Räder IQ 134,
          Dr. Hans Frank IQ 130,
          Hans Fritsche IQ 130,
          Baldur von Schirach IQ 130,
          Joachim von Ribbentropp IQ 129,
          Wilhelm Keitel IQ 129,
          Albert Speer IQ 128,
          Alfred Jodl IQ 127,
          Alfred Rosenberg IQ 127,
          Constantin von Neurath IQ 125,
          Walter Funk IQ 124,
          Wilhelm Frick IQ 124,
          Rudolf Hess IQ 120,
          Fritz Sauckel IQ 118,
          Ernst Kaltenbrunner IQ 113,
          Julius Streicher IQ 106

          Davon können das deutsche Episkopat und die deutsche Bundesregierung nur träumen.

          Louis Bertrand, französischer Journalist, berichtet vom Reichsparteitag zu Nürnberg 1937: “Ich frage mich, welcher Herrscher jemals so gefeiert, so verehrt, so geliebt und vergöttert worden ist, wie dieser Mann im Braunhemd.”

          Knut Hamsun, Nobelpreisträger, Norweger, am 7. 5. 1945 in “Aftenposten”: “Hitler war eine reformerische Gestalt von höchstem Rang, und sein historisches Schicksal war es, in einer Zeit beispielloser Rohheit wirken zu müssen, der er schließlich zum Opfer wurde.”

          Quelle: http://www.v-weiss.de/table.html

          Gefunden beim Waffenstudent.
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/20/das-fuhrerprinzip-der-elite-eine-familie-eine-blutlinie-eine-welt-herrschaft/#comment-1125

          P.S. Aber was ist heute schon normal?

          Gruß Skeptiker

        • GvB sagt:

          🙂 Wo kann ich meinen IQ ausrechnen..?

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Hier, mache den Test.

          Aber mein Test war ganz anders.

          Gruß Skeptiker

        • GvB sagt:

          Diese Art von IQ- Test ohne IQ-
          Angaben sind doch für den A..

  3. GvB sagt:

    Alles hängt miteinander zusammen.
    Das plötzliche wiederaufflammen von Kämpfen In der Ukraine(Ds ukrainische Zion-Komplott)
    Die von Assad einkassierten Offiziere der „westl. Koaliton“ in Aleppo(Ein israeli ist unter den Offizieren)
    Der konstruierte LKW-Anschlag in Berlin.(Ein Mossad-Komplott…siehe der Speditionsbesitzer, der israel. Experte Shlomo Spiro vor Ort, sowie ein „israel. Verletzter, Unbekannter im berliner Krankenhaus)
    und..

    …der Mord am russischen Botschafter Karlov in der Türkei :
    Der „türkische“ Attentäter/“Ex-Polizist ist Jude/Sepharde/Dönme
    http://nodisinfo.com/filthy-zionist-jews-plot-provoke-world-war-iii-murdering-russian-ambassador/

    • . sagt:

      guggst du mal lieber Richtung MI6 und Du wirst fündig—denn cuibono, beantwortet deine Fragen 😉 …der Mossad mag zwar auch über+ALL seine Griffel im Spiel haben aber…ach egal…

      • Skeptiker sagt:

        @.was ist überhaupt aus Euren Heiland geworden?

        Ich dachte ja immer der Herr der Gaskammer Temperatur ist unantastbar.

        Aber dem ist Offenkundig wohl nicht so.

        Siehe hier.

        https://mcexcorcism.wordpress.com/2016/10/15/unkontrollierte-opposition-offenkundigkeiten-bei-naeherer-betrachung/#comment-13152

        Oder siehe da.

        Die Lage ist wohl ernst.
        https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/unkontrollierte-opposition/comment-page-1/#comment-3944

        Nun ja, wenn die Scheiße echt am Dampen ist, wird er ja wohl so eine Rolle vor Gericht aussagen müssen.

        Und ich dachte immer, das der Herr der Gaskammer unantastbar ist, weil er leugnet ja den Holocaust eben nicht usw.

        Nun ja, der Prozess wird bestimmt uns eben alle befreien, oder aber auch nicht.

        Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          @.was ist überhaupt aus Euren Heiland geworden?
          —————————————————————————
          …deutsche Sprache, schwere Sprache!!!!

          Richtig muSS ES SO GESCHRIEBEN WERDEN— ::: aus Eurem Heiland….

          und übrigens, mein Heiland ist ODIN!

        • Skeptiker sagt:

          @.
          Stimmt

          Eurem Heiland.

          Aber nach 18 Jahren des Schweigens, musste ich erst mal das Schreiben neu lernen.
          (https://www.youtube.com/watch?v=Eu9TJsOlcw0)

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @. der wie sich da andere Gesindel sich hier nennt.

          Aber wie gesagt (((Jene))) kündigen eben alles an.

          Hier sieht man Roland, wo er auf die Bühne eingeladen wurde.

          Aber mich möchte mal wissen, was Roland vor diesem BRD GmbH & Kotze KG „Gericht“ jetzt machen soll.?

          Weil er leugnet ja dem Holocaust gar nicht.

          Mal sehen was kommt, wenn Roland damit durchkommt, bin ich wirklich begeistert.

          Obwohl, ich bin Realist, ich habe eher die Ahnung, er wird einfach als Krank erklärt.

          Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          Aber mich möchte mal wissen, was Roland vor diesem BRD GmbH & Kotze KG „Gericht“ jetzt machen soll.?
          Weil er leugnet ja dem Holocaust gar nicht.
          ————————————————————————————
          Er muSS den holen Klaus gar nicht leugnen denn chemische ProzeSSe an zuzweifel, würde bedeuten, ALLes geLE_E(h)Rte auf den Kopf zu stellen!!!!……da ich NICHT zum Kreis der Eingeweiten gehöre, vermute ich, er wurde UN_ter schein+HEILIGEN Begründungen in Haft genommen……macht mich aber nicht einmal “ skeptisch“ denn dieses PHÄNOMEN kenne ich aus dem HONIGTOPF, mit diesem ET …… ein SCHELM, der jetzt an (was weiSS denn ich) denkt!

          …so, genug mit Dir Flachzange gelabert, du beGREIFST eh`nichts denn ICH bin der Weltenwanderer zwischen den FRONTEN, der mit HERZ und VERSTAND „DEUTSCH-bündeln will“, was DIR und anderen (vermeintlichen) NATIONALEN scheinbar NIEMALS gelingen wird !!!
          Habe fertig 🙂

        • Skeptiker sagt:

          @.
          Woher soll ich wissen warum er im Knast ist, frage doch Amalek und nicht mich.

          Das wird ja immer bunter hier.

          Nun wird mir die Schuld daran gegeben, nur weil ich auf anderen Seiten das nun mal so gelesen habe.

          Macht doch Eiere Seiten für andere Leser unsichtbar, dann ist es ja gar nicht möglich für mich, das mitzuverfolgen.

          Also um die Wahrheit zu sagen, für mich ist das dann auch kein Verlust.

          Aus meiner Sicht ist diese Welt schon bescheuert genug.

          Und für mich kann der Tot nur eine Erlösung sein, von dieser Form der Idiokratie.

          IDIOKRATIE

          Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          Dann erlöse DICH von DIR selber!!!!…..scheinst ja den ÜBER+BLICK verloren zu haben 😦

          ps.: Ich habe solche Momente des NICHTMEHRVERSTEHENWOLLEN, seit vielen MONATEN/JAHREN…..genau hier liegt die TickeTackTick der JUDEN….IS es wirklich so schwer zu verstehen?????

        • . sagt:

          ,,,mein Kommentar zu deinem Elaborat ist mal wieder weg(gefegt) (SCHEINt aber hier auf diesem AUFklärERBLOG zur NORMALITÄT zu werden 😦 habe KAINe Lust mehr nochmal in die Tasten zu hauen und mache es kurz—–LaSS dich doch einfach zurück tickern, wenn DU ein PROBLEM mit mir hast!….DEINE Filmbeiträge tragen bei mir jedenfalls NICHT zur SYMPATHIE dir gegenüber bei und ANGST habe ich zwar aber die wird ganz sicher gezielt gegen die RICHTIGEN im „deutschen + gerechten KAMPF“ um + gelenkt!!!

          Nicht ICH habe die Büchse der PANDORA geöffnet!

          ps.: eigentlich tuen mir meine negativen Kommentare selber weh…aber was mut, dat mut und wenn DU Freund und FEIND nicht mehr realisieren kannst, solltest DU beim saufen, zu mir in die Lehre gehen denn ich trinke RICHTIG^^!!!

        • . sagt:

          Deine hier und auf anderen BLOG`s immer wieder betriebene Mimikry scheint ja DEIN HOBBY zu sein….((wenn es DIR nicht mal im Hals -(schreibend im NETZ) stecken bleibt!)) … nun ja, ich weiSS/kenne halt den PLAN (macht EUCH ja nervös!), Ihr JUDEN werdet endgültig verlieren, habt uns Jahrhunderte ausgesaugt, belogen, betrogen und JETZT stehen die VÖLKER endlich auf, um euch SCHMAROTZER von TERRA zu verbannen!!!….da hilft euch auch KAINe 6Mille Scheiße die ihr uns seit Jahren???? weiß machen wollt!!!!…….was jetzt du armer HONK, frag mal Hei_KO den Justizminister, ob DU mich damit dranbekommen kannst….hust-LAUT lach…………..geh mit anderen PATIENTEN spielen denn ich bin VOLLBLUTDEUTSCHER, dem DU trotzdem NIE (auch ob deines IQ 666) das H2O reichen kannst. 🙂
          egal, du IRRER, GUTE N8…..

        • Skeptiker sagt:

          @.

          Ach wie schön, ich Anbetracht (((Ihrer jüdischen Einfältigkeit)))), geben die mir noch die Schuld daran, das Ihr Messias eingeknastet wurde.

          Siehe diesen Vogel hier.

          Jetzt kackt er mangels Hirnmasse voll gegen mich ab.

          https://mcexcorcism.wordpress.com/2016/10/15/unkontrollierte-opposition-offenkundigkeiten-bei-naeherer-betrachung/#comment-13203

          Aber warum interessiert mich das irgenwie gar nicht?

          Gruß Skeptiker

        • Illuminat sagt:

          @ Punkt und Skeptiker

          ich verstehe den Anlass eures Streites nicht ? Euch gegenseitig als Juden zu beschimpfen ist lächerlich und spalterisch. Was dieses Holocaust Thema angeht, wieso ist das überhaupt für euch von solcher Bedeutung, wir haben ganz andere Probleme zurzeit. Ob es den gegeben hat oder nicht spielt doch überhauptkeine Rolle, mir ist das auch ehrlichgesagt völlig gleichgültig. Die Masse werden wir eh nicht erreichen, seht zu das ihr die kleinen Hebel in Bewegung setzt, die Masse wird nur durch die Holzhammermethode aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen. Von daher, womöglich sind uns die Juden noch durchaus nützlich, und vergesst nicht jeder Deutsche der begreift was hier vor sich geht, wird zum Agenten in Feindesland, auch euer kleine Beitrag kann helfen. Auch wenn es nur kleine Dinge sind, jeder kann ein bißchen Sand ins Judengetriebe streuen, irgendwann wird der Sand so zahlreich sein das er das komplette Getriebe lahmlegt. Und diesen Tag ersehnen wir uns doch wohl alle.

        • Skeptiker sagt:

          @Illuminat

          Die Jungs haben lange Weile und in Ihrer Frustration, über ihrem eigenen Unvermögen, wurde ich wohl als Ihr Feindbild Nummer eins erschaffen.

          Aber ist ja auch egal, es gibt ja ein Mittel dagegen.

          Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          Skeptiker, mich intereSSieren Deine 18 JAHRE SCHWEIGEN NICHT….solltest (in meinen Augen!) lieber wieder weiter schweigen!!!…aber danke, daSS du DÖDEL^^ mir mal in der deutschen Grammatik RECHT gibst….

          ps.: habe mir mal gestern Deinen Link wegen dem angeblichen Heiland durchgelesen…..bin nach dem lesen Selbigen, sehr verstört gewesen… aber da ja auch mein Kontakt zu Amalek abgebrochen ist, weil ich für ihn angeblich nur Schaden anrichte (ob meiner Kommentare im Netz), habe ich tiefer nachgedacht und muSSte feststellen, daSS ich lieber meinem Herz weiter folge und der ALTE bleibe, als mich instrumentalisieren zu laSSen !!!!
          —-in der heutigen orwellschen Zeit zu wiSSen was gut und böse, richtig und falsch ist, bedeutet schon die anstehende Revolution, mit sich selber auszumachen!!!……..ICH HABE MICH längst entschieden!

          …so….und jetzt geh mir nicht mehr aufs Swinaja 😉

        • Skeptiker sagt:

          @.

          Ach der Kontakt zwischen Dir und Amelek, ist auch abgebrochen.

          Oh mein Gott, soll ich mir daran jetzt auch noch die Schuld geben?

          Ruf doch mal das an.

          Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          Nein! Wieso schreibst du von (eventuell-deiner) Schuld….ICH hatte doch geschrieben, daSS ich ein selbstdenkender MENSCH bin, der auch „selber Entscheidungen für sich trifft!!!…….deine ScheiSS Filmbeiträge, kannst du dir ALLe gesamt in den ARSCH stecken…..in einer anderen Antwort an Dich DÖDEL, habe ich dir mal nen sehr schönes Lied gepostet—-NIMM`s dir zu Herzen!

        • Skeptiker sagt:

          @ .

          Das ist doch mal eine klare Ansage, ich wüsste nicht womit ich das ergänzen könnte.

          Aber, jeder der (((mich))) nicht kennt, muss mit dem unglaublichen rechnen.

          Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          Habe DIR schon zig mal geschrieben, daß ich deine Filmchen nicht anschaue ABER DEIN (((mich))) , steht für sich selber !!!….Muuuuuuuuuuuuuuus ich jetzt richtig ANGST bekommen, ORGANisiert durch den BLOGbetreibenden (((Ubasser)))?????…frag ja nur. Mir egal was IHR vorhabt aber JEDER der mich angreift (Ich selber bin ja FRIEDlich eingestellt), muSS damit rechnen den Zweiten zu machen…

          ps.: SKEPTIKER, laSS deine versteckten Drohungen mir gegenüber, sonst wird DIR nicht mal mehr das UNterGEHende SYSTEM helfen können!!!!………….ups: IMMER noch nicht geschnallt 😦
          pps.: ich gehe mal ganz vorsichtig davon aus, daSS auch DU das RICHTIGE willst……….WARUM bekofferst DU mich dann? WELCHE IntereSSen vertrittst Du wirklich? ups, schon wieder dumme Frage……egal: ScheiSSe gelaufen für EUCH „deutsch-Spalter“
          pps.: WeiSSt du warum du IMMER ein Problem mit mir haben wirst?——ICH BIN einer der letzten ATLANTER und das bereitet EUCH „echte“ Probleme 🙂 ……glaube mir, WIR werden (((euch))) die 6Millionen Flöhe schon noch aus euren verwirrten Köpfen bekommen, damit die WELT/TERRA endlich zur Ruhe kommt!!!!!
          (((DU))) gehst mir auf die Ketten und (((DU))) bist mit deinem IQ666 für mich viel zu dumm, um mich in eine FALLE zu locken……..
          ….laSS es sein und antworte NICHT mehr auf meine Kommentare, sonst packe ich hier auf dem Blog mal aus, (((Wer))) was ist und (((Was))) darstellt!!!!———-(((DU))) legst dich mit dem garantiert noch lange nicht zu besoffenen IDIOTEN an, den (((DU))) eigentlich ob seiner VATERLANDSLIEBE lieben müSStest; WAS ABER unserer „anderen ART (DNA)“ gegenüber steht!!!……glaube mir, ich bin friedlich und habe die Lage in der Welt/Terra begriffen, mich macht nur immer das ganze MACHOgehabe der (((Einzelnen))) verrückt………..egal (((DU))) kannst mich nur mit UNterstützung des merkelhaften SYSTEMS bekommen aber dazu gehört mehr als (((deine))) Filmchen und die damit verbundenen HALBsätze!
          …………bevor (((DU))) hier auf meinen Kommentar wieder antwortest, frag mal nach, wie (((DU))) dich mir gegenüber, weiter verhalten solltest!!!!
          G8

        • . sagt:

          Skeptiker, mich intereSSieren Deine 18 JAHRE SCHWEIGEN NICHT….solltest (in meinen Augen!) lieber wieder weiter schweigen!!!…aber danke, daSS du DÖDEL^^ mir mal in der deutschen Grammatik RECHT gibst….

          ps.: habe mir mal gestern Deinen Link wegen dem angeblichen Heiland durchgelesen…..bin nach dem lesen Selbigen, sehr verstört gewesen… aber da ja auch mein Kontakt zu Amalek abgebrochen ist, weil ich für ihn angeblich nur Schaden anrichte (ob meiner Kommentare im Netz), habe ich tiefer nachgedacht und muSSte feststellen, daSS ich lieber meinem Herz weiter folge und der ALTE bleibe, als mich instrumentalisieren zu laSSen !!!!
          —-in der heutigen orwellschen Zeit zu wiSSen was gut und böse, richtig und falsch ist, bedeutet schon die anstehende Revolution, mit sich selber auszumachen!!!……..ICH HABE MICH längst entschieden!

          …so….und jetzt geh mir nicht mehr aufs Swinaja 😉

        • Skeptiker sagt:

          @.
          Also Euer Problem ist, das Ihr Euch Gegenseitig auf die Füsse treten müsst, das ist ja nun mal nicht mein Problem.

          Aber das ist fast verständlich, das im Fruste Eurer Unfähigkeit, oder besser „Einfältigkeit“ ich nun das Feinbild bin.

          Also los, worauf warten wir noch?

          https://lupocattivoblog.com/2016/12/22/was-solls-obamas-geburtsurkunde-ist-tatsaechlich-gefaelscht/#comment-436885

          Gruß Skeptiker

        • . sagt:

          Warum postest DU hirnverbrannter Idiot hier unter „meinem an Dich GERICHTETen Kommentar“ Links zu Blogs, denen ich schon lange ab+gesagt habe????……WARUM provozierst Du elender Spaggo?(dir gehört die LIZENZ zum schreiben entzogen!!!)……DU und DEIN NETZWERK, ihr werdet mich NIE ob einer AUSSage von mir. die EUCH nutzen könnte mich „legal“ am ARSCH zu kriegen, dranbekommen—–FalschSPIELER müSSen nun mal mit NIEDERLAGEN leben……nun ja, du müSStest ja wiSSen, daSS man die JUDEN „global“ nicht besonderst mag!!!!…und ICH mache das sogar öffentlich 😉

        • Skeptiker sagt:

          Also mal angenommen, die gute Ursula Haverbeck muss mir 88 Jahren ins Gefängnis.

          Wegen der Leugnung des Holocaust.

          Aber Roland leugnet den Holocaust eben nicht.

          Aber der erschreckende Gedanke ist ja, das die gute Ursula, mit diesen Idioten Roland in einer Zelle sitzen müsste, weil der Knast so überfüllt ist.

          Also ich gönne das guten der Ursula nicht, aber für die Sack-Ratte, mit dem Namen Ronaldo könnte das ja mal hilfreich sein.

          Gruß Skeptiker

        • Amalek sagt:

          @skeptiker: du schleimige gehässige sackratte kannst dein widerwärtiges maul halten,bevor du hier sinnlose idiotische propagandalügen verbreitest über roland.
          und damit eines ganz klar ist, das sollten sich alle propagandisten aus der haverschleimecke merken:
          ES HAT NICHTS MIT DER GASKAMMERTEMPERATUR ZU TUN!!!
          und da die ermittlungen in vollem gange sind, wird jeder auch nur geistig halbwegs mittelbegabte (zu denen du offensichtlich nicht zählst) kapieren das auf einem öffentlichen blog nicht alles breitgetreten wird, weil mit sicherheit auch deine arbeitskollegen da mitlesen ,lieber skeptiker!
          die fragestellung für gehirnentkernte berufslügner wie dich sollte eher lauten,warum tritt das system die verhaftung rolands nicht öffentlichkeitswirksam breit ? denn gerade in unserer zeit,wo auf jeden rechten aufkleber eine verschwörung dahinter aufgebauscht wird , wäre das doch ein gefundenes fressen für alljudas propagandajournaille!
          gerade wenn man die hintergründe so gut kennt wie ich! das wäre das gefundene fressen für hetzpropagada! aber judas berufslügner halten ihre fressen!
          und weshalb? weil sie einen heidenschiß vor dem bekanntwerden der GASKAMMERTEMPERATUR haben!
          deshalb holt alljudas kotze & spei br(in)d auch nur seine drittklassigen gerüchteschleimverbreiter wie dich aus seinen schmierigen schubladen!

        • Skeptiker sagt:

          @Amalek

          Und wieso bin ich schleimig und eine gehässige Sackratte?

          Das was ich hier reingestellt habe, sind doch Deine Infos, und was Geheim ist, kannst ja nur Du wissen und nicht ich.

          Was soll ich machen, für mich ist Roland ein bedauernswerter Spinner.

          Aber um die Wahrheit zu sagen, mich interessiert das auch gar nicht so sehr.

          Gruß Skeptiker

        • Andy sagt:

          Skepti, wenn der „Prozess“ uns befreit dann kommen (((die))) mit der Pralinengeschichte vom Fuehrer, sozusagen ein Hollclaus 2.0….

          Die Presse behauptet, Adolf Hitler habe in den Jahren 1943 und 1944 6 Millionen Pralinen gegessen. Der Verband der Schokoladenindustrie haelt das fuer eine werbekraeftige Aussage, macht stillschweigend seine Geschaefte mit einer solchen Konsumaussage, Adolf Hitler ist ja noch fuer soviele Vorbild,- ohne sich aber dabei Gedanken zu machen, ob dies der Volksgesundheit zutraeglich ist.
          Nun kommt einer daher – vielleicht sieht er weder fern noch liest er uebermaessig die Presse, kann also noch selber denken, und ueberlegt sich, wieviel Pralinen da wohl der Adolf Hitler am Tage durchschnittlich gegessen haben muss : 6. 000 000 durch 730 = 8.219,178 pro Tag oder 342,46575 stuendlich, oder 5,707… minuetlich.
          Jetzt erst hat er ein Vorstellungsvermoegen der Aussage gewonnen:
          das bedeutet ohne je zu schlafen muss er da fast 6 Pralinen in der Minute gegessen haben – nein, nun glaubt er der Schokoladenindustrie nicht mehr und aeussert Zweifel ! Das aber haette er nicht tun sollen – das ist geschaeftsschaedigend , Christus wurde dieserhalb auch gekreuzigt !
          Die ganzen Suesswarenhaendler werden aufgescheucht, der Verband der Schokoladenindustrie – auch der Zentralrat fuer Cognacbohnen – wird eingeschaltet:
          das kann uns ja den Umsatz kosten, wenn Zweifel aufkommen, dass unser Vorbild, der Adolf Hitler, mit seinem Pralinenkosum nicht die beworbenen 6 Millionen Pralinen gegessen haben soll.
          Unser einzelner nachdenklicher Mensch wird nun nicht nur von der Suesswarenlobby verfolgt, sondern es wird auch die Justiz eingeschaltet und schliesslich wird er von allen verfolgt und angeklagt:
          Er verleumde die von Adolf Hitler gegessenen Pranlines, die sich nicht mehr wehren koennen, da laengst verdaut. Ausserdem beleidige er mit dieser Aussage die Schokoladenindustrie und jede von ihr erzeugte Praline, ja, auch jede neu produzierte !
          Unser denkender Kritiker kann machen was er will, er wird verurteilt, denn geschwind verkuendete man, das es “offenkundig” sei, das Adolf Hitler 1943 – 1944
          6 Millionen – manche sprechen allerdings auch von 25 Millionen – Pralinen verspeist habe ! Und da es “offenkundig” sei, braeuchte man das gar nicht erst beweisen.

          Das kann natuerlich nur eine von der Schokoladenindustrie so versuesste Justiz behaupten, nicht aber eine tatsaechliche, denn, und da kehre ich jetzt wieder von dem konstruierten Beispiel in die Welt der Legalitaet zurueck, eine wirkliche Justiz weiss, das “allgemeinkundige” Tatsachen z.B. durch Behauptungen in Zeitungsveroeffentlichungen entstehen koennen – wie es eine “allgemeinkundige Tatsache” ist, das Adolf Hitler jaehrlich 3 Millionen Pralinen ass, aber, damit ist nicht die Wahrheit des Inhaltes dieser Behauptung bekannt !
          Dieser Inhalt ist aber, wenn die behauptete Tat zum Tatsbestand der Verhandlung gehoert, zum Gegenstand der Hauptverhandlung zu machen !
          In einer rechtsstaatlichen Justiz allerdings, – nicht aber bei einer pralineabhaengigen !

        • adeptos sagt:

          @Andy……Deine Post gefällt mir – sachlich Witzig und ohne Polemik „vorgetragen“….!
          Alles Gute….

        • . sagt:

          LÜGEN haben schon IMMER gaaaaaaaaaanz kurze BEINE gehabt und wer die LÜGE erkannt hat, muSS sich auch NICHT in der BRD mit seiner „richtigstellenden Meinung“ verstecken – man muSS es nur RICHTIG dem SYSTEM in die FreSSe knallen!!!………..ScheiSSe WOVOR habt ihr ANGST???????????? §130 StGb, IS_t obsolet—–IHR müSSt nur mal über den Tellerand schauen, um den SCHWINDEL zu begreifen!!!! egal, IHR braucht SCHEINbar noch 66Jahre, um zu schnallen, daSS längst das ENDE durch die NWO-FASCHISTEN, eingeläutet wurde 😦

        • . sagt:

          Tut mir leid, meinen SarkaSSmuuuuuuuuuuuuuuus beGREIFEN SCHEINbar nur Menschen, denen man noch nicht die SYNAPSEN, gewollt verkleben konnte…….ScheiSSe gelaufen ihr dummen (((JUDEN)))!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

          ps.:……ICH dummer DEUTSCHER muSS (((EUCH))) nicht einmal eine Kriegserklärung machen denn global wurde (((EUER))) dreckiges Treiben (meine FreSSe – eeeeeeendlich!) erkannt…..!!!!!!!!!

          ps.: Dieses+mal wird (((EUCH))) KAIN Palästina+(Flucht+Okkupation`s -) land durch die „angeblichen ALLeierten + westlichen ARSCHLÖCHER“Faschisten der UNO angeboten“

          ICH SCHWÖRE!!!!!!!!!!!!!!!!……genau dafür wurde ICH geboren, um (((EUCH))) den „Teutonicus“ und den für (((EUCH))) bestimmten – UNtergang, schon einmal schmackHAFT zu machen!!!!!

        • Amalek sagt:

          „LÜGEN haben schon IMMER gaaaaaaaaaanz kurze BEINE gehabt “

          deshalb würde es mich im moment tierisch erheitern ,das bild mitansehen zu müssen ,wie skeptiker auf seinen eiern und seinem entpellten würstchen zum kühlschrank rutscht…..

        • Skeptiker sagt:

          @Amalek

          Also um die Wahrheit zu sagen, was mich an Deiner Geschichte so stört, ist, nach Deinen eigenen Angaben warst Du nun mal die meiste Zeit im Knast.

          Du kannst ja auch meinetwegen Dein Garten zu einer Falle umgebaut haben.

          Aber ausgerechnet Du, bist der Dreh und Angelpunkt der (((„Rechten Szene“))) bist.

          Ist ja völlig klar, dieser BRD GmbH & Kotze KG Staat, hat Dich eben aus den Augen verloren.

          Wie blöde hältst Du überhaupt den Rest der noch nicht verblödeten?

          Nee, da schaue ich mir doch lieber den Kapitän hier an.

          Hier ein ähnliche Verblödung.

          Hier alle Bilder, nachdem er erschossen wurde.

          https://www.thesun.co.uk/news/2466083/berlin-attack-suspect-shot-dead-in-shootout-with-police-in-milan/

          Spurensicherung am Breitscheidplatz
          Polizei fand Amris Handy beim Lkw

          Erst jetzt wird bekannt, dass die Polizei am Tag nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin auch dessen Handy gefunden hat. Eine Erklärung, warum das Beweisstück so spät entdeckt wurde, hat die Polizei auch.

          Nach der Geldbörse hat die Polizei laut dem „Spiegel“ offensichtlich auch das Handy des getöteten Terrorverdächtigen Anis Amri gefunden. Das Mobiltelefon der Marke HTC sei beim Lastwagen sichergestellt worden, mit dem der 24-jährige Tunesier am Montagabend mit großer Wahrscheinlichkeit in einen Weihnachtsmarkt im Berliner Zentrum gerast ist, berichtetet das Magazin.

          Das Telefon werde Amri zugeordnet. Die Auswertung des Mobiltelefons durch Spezialisten der Kriminaltechnik laufe derzeit auf Hochtouren, zitierte das Nachrichtenmagazin aus Sicherheitskreisen. Die italienische Zeitung „La Repubblica“ berichtet, dass bei Amri in Sesto San Giovanni kein Handy gefunden worden sei.

          Offenbar wurde das wichtige Beweisstück wie die Geldbörse Amris erst viele Stunden nach dem Anschlag gefunden, nämlich am Dienstag bei einer erneuten Untersuchung des Lastwagens durch die Spurensicherung.

          Der späte Fund, so heißt es aus Berliner Polizeikreisen, sei der „Akribie der Tatortarbeit“ geschuldet. Man habe nach dem Prinzip Gründlichkeit vor Schnelligkeit gearbeitet. „Es gibt kriminaltechnische Standards, wie lange kriminaltechnische Untersuchungen dauern, die halten wir auch konsequent ein“, hatte Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt gesagt.

          Quelle:
          http://www.n-tv.de/politik/Polizei-fand-Amris-Handy-beim-Lkw-article19406256.html

          Nun ja, man sollte lieber nicht darüber nachdenken, wie er ohne seine Geldbörse in Mailand erschossen worden ist.

          Weil ohne Moos nichts los, aber man kann ja auch Schwarz fahren.

          Oder man ist ein Neger, der auf der Flucht ist.

          Das Einzige was mich immer gerettet hat, ist das ich mit Spinnern nicht lange gefackelt habe.

          Gruß Skeptiker

      • GvB sagt:

        Ja, der brit. MI 6 hat zumindest die „ägyptischen“ Muslim-Brothers gegründet bzw. unterwandert..

        • . sagt:

          …wenigstens EINER, der mich für voll nimmt—DANKE

        • Amalek sagt:

          „Ja, der brit. MI 6 hat zumindest die „ägyptischen“ Muslim-Brothers gegründet bzw. unterwandert.. “

          …und die NPD mitgegründet!

        • GvB sagt:

          Auch das! .. BND-Agenten tummelten sich auch da vor allem in der RAF-Zeit

        • GvB sagt:

          Meinte eben nicht nur BND sondern damals schon den MI-6…

        • Skeptiker sagt:

          @Amalek

          Zumindest bist Du ja wohl (((Frei))), obwohl die meiste Zeit im Leben eben nicht.

          Aber genau solche Deppen braucht die BRD GmbH & Kotze KG.

          Speziell wenn man so unbekannt ist, wie Du es nun mal bist und der Meinung ist, er wird nicht überwacht, da müsste man ja wirklich unter ADHS leiden.

          Gruß Skeptiker

  4. . sagt:

    Unfall oder friedliche Demonstration?
    ——————————————————
    ISt das die codierte Umschreibung für geheime Geheimdienstaktionen???…seit 9/11 sollte eigentlich jeder Aufgewachte, den guten G. ORWELL begriffen haben 😉

  5. Ostfront sagt:

    IM KRIEG GEGEN DIE MENSCHHEIT

    – DEUTSCHLAND MUSS VERNICHTET WERDEN
    – DER GEPLANTE VÖLKERMORD
    – DEUTSCHLAND, DAS ERSTE OPFER BIOCHEMISCHER KRIEGSFÜHRUNG?

    Der folgende Bericht ist mehrmals durchzulesen damit die Tragweite dieser Analyse und der geballte Menschenhass einsinken kann und in vollem Umfang begreiflich wird. Im Klartext: Das deutsche Volk wird eines Tages aussterben und die Lendenkraft des deutschen Mannes wird man durch afrikanisches und asiatisches Sperma ersetzen bzw. die Umvolkung und Einwanderung verstärken.

    Eine zufällige Entwicklung oder geplant? Nachdem die WHO auch andere Rassen und Länder in ihre Untersuchung einbezogen hat und es bei den Hottentotten, Buschmännern, Türken, Italienern oder Kosovaner offenbar kein Nachwuchsproblem festzustellen war, muss man das „deutsche Problem“ als langfristigen Ausrottungsplan bestimmter Mächte betrachten.

    Wer käme dafür in erster Linie in Betracht. Lassen Sie uns in einigen Zitaten blättern und das Puzzle löst sich wie von selbst. Abgesehen von der Tatsache, dass nach dem Krieg israelische Kommandoeinheiten das Trinkwasser deutscher Gross-Städte vergiften wollten (oder hatten), sind folgende Aussprüche von Zeitgenossen bekannt geworden, für die man heute noch (die deutsche Regierung) den Roten Teppich ausrollen würde:

    Der Jude und persönliche „Berater“ T. Roosevelts verlangt in seinem Buch „Germany must perish“ auf Seite 90 klar und unmissverständlich von den Siegermächten die komplette Sterilisation aller Deutschen, denn Deutschland muss für immer vernichtet werden.

    Andere nette „deutsch-jüdische“ Zeitgenossen wie z.B. Albert Einstein, Samuel Cohen, A. Bethe, E. Teller, R. Oppenheimer (nur um einige zu nennen) arbeiteten fieberhaft daran, Deutschland durch Atombomben zu vernichten (eine Feststellung des Juden und Physikers Felix Bloch). Nur Zeitprobleme und Glück haben noch rechtzeitig verhindert, dass Deutschlands Kinder und Frauen durch radioaktiv bestrahltes Spielzeug und Nahrungsmittel schon vor Jahrzehnten ausgerottet werden konnten.

    In Israel wurde im Herbst 1998 von israelischen Wissenschaftlern stolz die Waffe der Zukunft vorgestellt: Die Ethno-Bombe. Angeblich gegen die semitischen Iraker entwickelt und gerichtet. Eine langfristig tödliche biologische Waffe mit der gezielt die DNA-Strukturen in bestimmten Rassen verändert werden können. Die Abtötung der Keimfähigkeit des Spermas oder Schädigung der Keimdrüsen bietet sich direkt an, eine Rasse von der Erdoberfläche in wenigen Generationen verschwinden zu lassen. Und israelische Flugzeuge kreuzen den deutschen Luftraum unzählige Male in der Woche…..

    (!) Auch die jüdischen Terror- und Mordkommandos ADL, JDL, Mossad usw. sind heute
    mit feudalen Büros praktisch schon in jeder deutschen Stadt präsent. Das nächste
    Wasserreservoir nur Minuten entfernt.

    IM KRIEG GEGEN DIE MENSCHHEIT

    Wie lassen sich Völker verderben und vernichten ohne Anwendung kriegerischer Gewalt?. Ist eine Weltregierung ohne 3. Weltkrieg überhaupt möglich? Über diese Fragen nachzudenken und praktische Versuche anzustellen, hat das Judentum mindestens 3000 Jahre Zeit gehabt. An der Hochkultur der Sumerer, dem stolzen Kulturvolk der Ägypter und den naiven (wahrscheinlich Indogermanischen) Hirten und Bauernvölker Kanaans hat es seine ersten erfolgreichen Studien unternommen. Ihnen sind Persien, Assyrien, Griechenland, Rom, das Khasarenreich, Spanien, Portugal und Polen gefolgt. Warum also nicht jetzt auch Deutschland? Überall wo Juda ungehemmt seine Kräfte und Listen entfalten konnte, war die Auflösung der Nationen und der völlige sittliche und wirtschaftliche Verfall ihrer Kulturen das sichere Ergebnis. Der Erfolg Judas und das Unterliegen der Völker beruht letzten Endes aber nur darauf, dass sie sich den jüdischen Methoden gegenüber völlig ratlos und hilflos fühlen. In den letzten Jahrzehnten kommt auch noch die Korruption und die Käuflichkeit der Nichtjuden dazu. Die völkervernichtenden Gene haben offenbar auch schon rassische Grenzen überschritten und durchbrochen

    SYMBIOSE UND MIMIKRY

    Die scheinbar leichte Übertölpelung der naiven Goyim gelingt vor allem durch den Umstand, dass der Hebräer durch äusserliche Anpassung scheinbar im Volke aufgeht, pausenlos „gutes“ stiftete (Rockefeller, Oppenheimer, Rothschild …) und deshalb von einem heute noch zusätzlich medienverblödeten Volk nicht als Fremdling oder Feind erkannt wird. Er nimmt im gewöhnlichen Umgang Sprache, Sitten, Gebräuche und Religion des Volkes an unter dem er lebt: er gibt sich als jemand 150% zum Volke gehörig. Im Stillen aber wahrt er seine Besonderheit und vergisst keinen Augenblick seine Mission. Die geheimen Lehren des Talmud geben dem Juden noch besondere Anleitungen wie er diesen Kampf unerkannt zu führen hat. Sie raten ihm, den Schein der Freundlichkeit zur Schau zu stellen, in Wahrheit aber nie dem Nichtjuden einen Dienst erweisen
    (Ausnahmen bestätigen die Regel), sondern jeden Augenblick auf seine Schädigung bedacht zu sein. Im Ganzen gipfeln die Anleitungen der Talmud-Rabbiner in dem Rat, den der jüdische Professor Graetz in folgende Worte kleidete: „… des Feindes Rüstung und Fahne zu ergreifen, um unerkannt in sein Lager zu gelangen und ihn von innen heraus, (wie Parasiten) umso tödlicher zu treffen. Zitat Ende..

    Auch im Äusserlichen entwickelt der Hebräer eine erstaunliche Mimikry. In Gegenden mit vorwiegend blonder Bevölkerung ist der Juden nicht mehr von einem dort lebenden Bauern zu unterscheiden. In Ungarn und anderen Ostländer (Slowakei) ziehen die Juden auch im Zigeunerwagen herum – und werden für Zigeuner gehalten. Was immer auch den grösseren Vorteil bringt. Ein Blick nach Hollywood und zahlreichen „blonder“ Schauspieler, die man für urtypische Germanen halten könnte, sind in Wahrheit Juden.

    DIE UNTERWANDERUNG

    Es ist nur eine natürliche Folge dieser klugen Taktik, wenn der Hebräer, der eine erstaunliche Selbst-Verleugnung und Verstellungs-Gabe fähig ist, unter der Maske ehrlicher Anteilnahme und sozialem Engagement in nichtjüdischen Vereinigungen eindringt um sie auszuspionieren und zu unterhöhlen. Die Jesuiten haben auf diese Weise die schlimmsten Erfahrungen mit „getauften“ Juden machen müssen und gelten heute noch als die Initiatoren der blutigen kirchlichen
    Inquisitatoren. Die Führungsspitze der Jesuiten war jahrhundertelang mit „Generälen“ bestückt, die
    man ,aus der Masse „getaufter“ Juden rekrutierte. Ähnlich erging es den bekannten Templern oder Tempelritter-Orden, der schliesslich nur mehr aus getauften Juden bestand, die die frechste Verhöhnung der christlichen Symbole betrieben (Satanismus). Und genauso erging es auch den Freimaurerlogen. Ursprünglich auf edlen menschenfreundlichen Grundlagen und Gesinnung gegründet (von diesem Mythos zehrt man heute noch), ist er durch die jüdische Unterwanderung getaufter und ungetaufter Juden in seinem Wesen völlig umgefälscht und auf den Kopf gestellt worden. Heute existieren schon im Vatikan mindesten sechs Hochgrad-Freimaurer-logen und
    diese arbeiten fieberhaft daran, auch die katholische Kirche zu kippen und wieder dem Satanismus zuzuführen (was grösstenteils aber schon geschehen ist)

    DIE ESTHER-POLITIK

    Da laut TALMUD die Sexual-Organe der Frau ein „Schlauch voll Unrat“ sind, bedienen sich die Juden auch ihrer Frauen, andere Völker und Kulturen zu vernichten. Man kann daher diese Politik als ein ganz besonders raffiniertes Mittel der Beeinflussung und Vernichtung bezeichnen. Man nennt
    dies auch die Buhlkünste jüdischer Weiber. Schlaue junge und hübsche Jüdinnen werden dazu verwendet, einflussreiche Männer in ihre Netze zu locken und sie zu Gönnern und willenlose Werkzeugen des Judentums zu machen. Da die Keuschheit der Frauen bei den Juden nichts zu bedeuten hat (da werden auch 3-jährige zum Sex gezwungen) bedienen sie sich dieser Mittel mit unbeschränkter Freiheit und Offenheit. Wer wundert sich da noch über die Tatsache, dass die grössten Porno-Könige dieser Welt Juden sind (Hustler, Playboy), der Kinderpornohandel blüht (selbst Rabbiner vertreiben und produzieren) und der Menschenhandel (Frischfleisch) russischer Mädchen nach Israel, Europa und Afrika durch die „Russen-Mafia“ (alles Juden) bringt Milliarden ein. Das Rezept ist alt wie gut. Bereits die Patriarchen und Stammväter der Juden, Abraham und Isaak, verleihen ihre Multi-Kulti Frauen an fremde Könige und erlisten sich dadurch unermessliche Vorteile. Sie sichern sich damit Wucherfreiheit im Lande und ziehen mit den Schätzen davon.
    Die biblische Geschichten mit Judith und dem Feldherren Holofernes bzw. die Verrat Esthers in Persien (75.000 tote Perser), dürfte bekannt sein. Dieser heimtückische Mord wird heute noch von den Juden als lustiges Purim-Fest gefeiert. Ein Meilenstein in der Machtergreifung durch das Judentum war allerdings die Gründung des mosaischen Chasaren-Reiches das um 800 n.Chr. bestand. Eine jüdische „Buhlin“ bewog den damaligen König zum Judentum überzutreten. Diesem
    Beispiel musste dann das ganze Volk (zwangsweise?) folgen. Aus diesem Volk stammen die russischen Khasaren- oder Ostjuden, die von ihrem westlichen (spanischen oder sephardischen) Juden als Aschkenasen bezeichnet – und missachtet werden. Dennoch schweisst sie das talmudische Gesetz als eine Einheit zusammen um den Rest der nichtjüdischen Welt, insbesonders die Deutschen, auftragsmässig zu vernichten. Auch dem polnische König Kasimir III wurde durch eine Jüdin Esther der Kopf verdreht und der Verstand vernebelt. Er legte den Grundstein für die massive und destruktive Präsenz Millionen von Ostjuden in Polen.

    DEFAMIERUNG VON AUTORITÄTEN.

    Extrem beliebt und höchst erfolgreich ist auch die Erschütterung von Authoritäten und
    nichtjüdischen Führungspersonal. Sei’s die Lächerlichmachung von Lehrern in der Schule heute, sei’s die Korruption politischer und wirtschaftlicher Führungskräfte. In Kreisen, in der die Juden eingedrungen sind, verwischen sich die strengen Begriffe von Moral, Ehre, Recht und Sitte. Planmässig wird auf allen Ebenen an der Unterminierung des Ansehens der oberen Schichten gearbeitet. Dazu müssen in erster Linie Film und Theater herhalten. Darin werden die Vertreter der oberen Stände als dumme, rohe, versoffene und verkommene Subjekte geschildert und dargestellt. Gibt es Operetten die nicht nach diesen Richtlinien geschrieben wurden? Dabei muss zugestanden werden, sie haben mit ihrer Kritik nicht unrecht.

    DER MITLEIDSTRICK

    Wenn das jüdische Volk keine dauernde Heimat und kein echtes Vaterland besitzt (auch Israel ist erschwindelt und ergaunert worden), so ist das nicht die Schuld der anderen Völker, vielmehr ihr angeborener Trieb und Religion, der sie von Land zu Land treibt (der ewige Jude). Und dort wird mit Regelmässigkeit den schaffenden Menschen ihr Vermögen abgenommen und abgelistet. Dann zieht man auf die nächste Weide. Wenn sie mit sentimentalen Gebärden über ihr „verlorenes“ Vaterland Arien singen, so ist das nichts weiter als eine schöne, auf die Rührseligkeit und Mitleid der nichtjüdischen Völker berechnende Maskerade. Bedauerlicher-weise gibt es heute immer weniger Menschen die diesen üblen Trick durchschauen und aufdecken. Der Jude kann ein eigenes Vaterland und einen selbständig lebensfähigen Staat gar nicht gebrauchen oder erhalten, denn das würde eine produktive Leistung von ihm verlangen, denen er kaum fähig ist. Ahasvers Motto: Lass dich nirgends dauernd nieder, sondern sei zu steter Wanderschaft bereit. Insbesonders in Länder mit eingeimpften Schuldgefühlen wo die Eseln noch goldene Dukaten scheissen. Daher ist auch Ahasver, der ewige Wanderer, das Sinnbild des Hebräers.

    DER UMVOLKUNGS-TRICK

    Der genetisch vererbte Drang des Hebräers ist das Gefüge der produktiven Völker zu erschüttern und zu unterwandern. Die Freizügigkeit weit offener Reiche und Grenzen war daher eines der ersten, von jüdischer Seite verlangten liberalen Gesetze (die französische Revolution). Ahasver wollte ungehemmt und unkontrolliert in seinem neuen Machtbereich seiner Beute nachgehen können. Frage: Welchen anderen Zweck hat die EU oder die WTO heute? Automatisch tritt mit dem beginnenden und vor allem grenzenlosen Nomadentum auch eine Lockerung der Sitten und Verfall der Moral in Kraft. Die Verwilderung der Gesellschaft ist die logische Folge und folgt Ahasver auf den Fuss. Eine weitere Folge ist die Abwanderung vom Land in die Städte und die Zerstörung
    des Bauerntums. Dazu einige bedeutsame und vor allem treffende Worte die ein Theodor Fritsch im Jahre 1920 (!) über das Judentum schrieb. Wer hier noch an Zufällen glaubt, dem ist in seiner
    Dummheit nicht mehr zu helfen. Fritsch schreibt wörtlich in seinem „Jüdischen Plan“ (der Plan zur Erringung der Weltherrschaft)
    „… der Untergang aller bisherigen Kulturstaaten hat gezeigt, dass sich ein neues
    Bauerntum nicht schaffen lässt, wenn das alte vernichtet ist.
    (Red. Unser Mann in Brüssel, Fischler, arbeite offenbar rund um die Uhr um den Bauernstand in Europa restlos zu ruinieren)

    Der Hebräer, so schreibt Fritsch 1920, würde es daher am liebsten sehen, wenn Deutschland seine gesamte Landwirtschaft zugrunde gehen liesse und sich lediglich auf Exportindustrie verlegen würde. Dann würden alle Lebensmittel und Rohstoffe durch den (jüdischen) Grosshandel vom Ausland bezogen werden müssen. Damit wird Deutschland in jeder Weise erpressbar. Der Handel auf Kredit würde daher zu ungeahnter Blüte (für das Judentum) gelangen und Judea würde die Zügel unseres Schicksals völlig in Händen halten. Die Macht des Handels-Kapitals (Cyber Geld ohne wirklichen Gegenwert), der Banken und Börsen wird dann ins unermessliche steigen. Aus diesen und anderen Gründen muss die deutschen (und österreichische) Landwirtschaft vernichtet werden. Instinktiv erkennt der Jude, dass im Ackerbau und Bauerntum die letzte Freiheit des
    deutschen Volkes liegt. Vernichtet man diesen Pfeiler, so wird auch das deutsche Volk den Weg vieler Kulturstaaten in die Vernichtung gehen. Das war eine Analyse aus dem Jahre 1920. Und heute? Es gibt aber noch weitere Methoden, die Nationen zu vernichten und auf deren
    Trümmern ein neues (satanisches) Reich aufzubauen. Und wieder werden wir bei Fritsch fündig, denn er schreibt 1920 (!)

    DER TRICK MIT DER VERBRECHENS-VERHERRLICHUNG

    Zu den weiteren Kampfmitteln, mit denen Judea das Gefüge und die Ordnung von Nationen stört und Vernichtet, gehört die Untergrabung des Rechtsgefühl (Justizsysteme) und der Umkehrung der Ehr- und Rechtsbegriffe. Im judaischen System wird der Täter zum Opfer und das Opfer ist selbst schuld. Gemäss dieser Methode kann man dann Legionen von (zumeist jüdische) Psychologen und Psychiater beschäftigen. In weiterer Folge auch die Rechtsanwälte. Der Talmud gibt hierzu treffliche Anweisungen, Tips und jede Menge doppelzüngiger Tricks. Die Ausschaltung aller sittlichen und rechtlichen Gesichtspunkte gegenüber der blossen Verstandes-Bewertung einer Tat, ist typisch
    jüdisch. Nach dieser Methode ist nicht der Zigeuner Tony Wegas schuld, der in Wien alten Frauen
    die Handtaschen raubte, sondern nur die Frauen, die eben zur falschen Zeit am falschen Platz gewesen sind. Und ausserdem, was hatten sie dort verloren. Ein weiterer Fall machte ebenfalls Schlagzeilen: In Deutschland wurde der unbelehrbare Historiker Udo Walendy zu unbedingten Haftstrafe verurteilt, nicht weil er etwas „politisch unkorrektes“ gesagt oder getan hat, sondern weil er etwas unkorrektes denken und schreiben und sagen hätte können – aber nicht getan hat.
    Urteile dieser Art können nur einer jüdischen Geisteshaltung entspringen. Diese ist: „…
    wenn ein grosser Dieb oder Mörder seine Sache gut gemacht hat, so verdient er unsere grösste Bewunderung“ Das gilt selbstverständlich heute auch für andere Sparten und Themen. Siehe den Fall des Kinderschänders Otto Mühl, für dem nach einem gebührlichen Gefängnis-aufenthalt vom
    „System“ der Rote Teppich ausgerollt wurde. Er avancierte blitzschnell (via Burgtheater) zum hochgejudeten (pardon hochgejubelten) Staatskünstler, der ungestraft auf die Fahne Österreichs kacken und pissen darf.

    DER MOB-TRICK

    Der Trick mit dem Mob-, Protestmärsche, Antifa-Kerzerlmärsche usw. sind ein besonders beliebtes und erfolgreiches Mittel der Juden, Königreiche und Nationen zu stürzen und zu vernichten (siehe französische Revolution) Die Medien schreiben dann zumeist: Das Volk hat sich erhoben. Das Volk will eine Änderung. Bei allen diesen gewaltsamen Umstürzen, Demos und Organisationen findet man Angehörige des jüdischen Volkes. Männer und Frauen, die leiten, organisieren, Vorbild spielen und vor allem finanzieren. Mit der sorgfältigen Pflege der verbrecherischen Tendenzen geht auch das jüdische Streben Hand in Hand, alle rechtlichen und sittlichen Ordnungen in Verruf zu bringen.
    Auch hierzu liefert die Presse seit Jahrhunderten eine reiche Ausbeute. Alle Gesetze die zum Schutz des Bürgers, des gesellschaftlichen Gefüges, der Ordnung und Moral von Staats wegen geschaffen wurde, wird von der Judenpresse als Beinträchtigung der Freiheit, des Rassismus, der Fremdenfeindlichkeit, der Menschenwürde und der brutalen Gewaltherrschaft hingestellt. Das wahre Problem ist jedoch, ohne Einsichtnahme in die rabbinischen Lehren des Talmud bleibt uns die jüdische Wesensart fremd und unverständlich. Kulturen und Nationen verschwinden und kaum jemand weiss warum.

    Wer offene Auge hat, sieht allerdings überall die tückisch fälschenden Mächte an der Arbeit. Damit wird eine völlige „Umwertung der natürlichen Werte“ und eine Entwertung aller sittlichen Begriffe erreicht. Alles was einem Volk Selbstbewusstsein, Würde und sittlichen Halt bieten könnte, wird unterminiert. National-Gefühle und Vaterlandsliebe werden verächtlich gemacht, als rückständig und unzeitgemäss bespöttelt. Alle Volkstugenden wie Treue, Moral, Sittsamkeit, Tapferkeit, Scham- und Ehrgefühl verlästert. Die Achtung vor den Mitmenschen, alles Autoritäts-Gefühl und alle Ehrfurcht zertreten, ja alles Grosse und Edle angefeindet.

    Diese wenigen Beispiel mögen reichen, um aufzuzeigen, mit welchen Mitteln das Welt-
    Verbrechertum (ist es Zufall dass 90% der US-Regierung und in Russland Juden und Freimaurer sind?) seine Ziele verfolgt. Wer erst die jüdische Kampfweise in ihren Grundzügen und den Talmud verstehen gelernt hat, der wird auch auf anderen Gebieten leicht deren Methode durchschauen.

    Der jüdische (zionistische) Plan zielt eindeutig auf eine Zerstörung des arischen Volkes (die Amalekiter) hin. Parallel dazu auch die Vernichtung der „Völker der Welt“, denn der Dämon der Finsternis, Jahwe, hat das Gebot erlassen: „… du sollst alle Völker dieser Erde fressen, die ich in deine Hand geben werden (5. Mos. 7,16)

    Die Macht dieses Götzen der Finsternis reicht aber nur soweit, wie die geistige Finsternis reicht; nur in einer Welt des Irrtums, der Täuschung, des Betruges, der Lüge, der Eitelkeits-Täuschung ist dieser Dämon mächtig. Vor der Sonne klarer Lebens-Erkenntnis sinkt dieser „Gott“ und sein spukhaftes Volk ohnmächtig ins Nichts zurück.
    Unter der Maske der Lüge und Heuchelei trifft man nicht nur die Führer der Judentums, sondern leider auch jede Menge nichtjüdischer Politiker, Freimaurer und sogar Päpste. Ob der Vatikan jetzt von Juden regiert wird (wie ehemals Papst Calixt III und Alexander VI) oder vom Freimauer Paul heute, ist kaum von Bedeutung. Sie alle arbeiten auf das gleiche Ziel hin, die Neue mosaische und satanistische Weltordnung.

    Greifen wir wieder zu weisen Buch T. Fritsch und lesen (anno 1920!) überraschendes, das genausogut gestern oder heute geschrieben sein konnte:

    „… der jüdische Plan ist die völlige Ausraubung Deutschlands. Wie einst beim Auszug aus Ägypten die Hebräer die Gold und Silberschätze der Ägypter mitgehen liessen, so sind sie heute mit unzweideutigen Emsigkeit bemüht, alles was er hat, aus Deutschland hinaus zu schleppen. Ihre während des Krieges ergaunerten Reichtümer haben sie schon längst über die Grenzen gebracht. Herr Erzberger (?) hat freundlicherweise mit der Beschlagnahme der Kriegsgewinne solange gewartet, bis seine jüdischen Mitbürger ihren Raub im Trockenen hatten. Die ehrlichen Deutschen, die ihre Habe, Haus und Hof, Fabrik und Landgut nicht über die Grenze schaffen können, müssen nun die Lasten tragen. Amerikanisches und englisches (in Wahrheit jüdisches) Kapital ist dabei Gruben und Hüttenwerke aufzukaufen. Um sie billig zu erstehen, müssen sie zuerst uneinträglich
    gemacht und nahe an den Bankrott gebracht werden. Dazu helfen Streiks, steigende Löhne und verteuerte Lebensmittel (heute noch Privatisierung). Sind aber die Industrien Deutschlands einmal in fremder Hand, so wird der deutsche Arbeiter eines Tages mit staunen entdecken, dass er in einer verwandelten Welt steht ……

    Den Rest überlassen wir jetzt Ihrer Phantasie…. Tatsache ist, die Vernichtungspläne gegen die Menschheit sind keine vorübergehenden „Sternschnuppen“ , sondern ein seit Jahrtausenden sorgfältig vorbereiteter Plan. Wir können aber nicht feststellen oder klären, ob dieser Plan in den Köpfen einiger Hebräer vor 3000 Jahren oder noch weiter zurück entstand oder ob das Judentum gerade wegen seines Charakters für diese Statthalterei ausgewählt wurde.

    Nachfolgend eine kurze (auszugsweise) Chronik der judaischen Vernichtungskriege und Hass-Aktionen gegen die Nicht-jüdische Menschheit. Ist Deutschland das erste Opfer moderner Ethno-Waffen?

    „… solange wir nicht die Zeitungen der ganzen Welt in den Händen haben um die Völker zu täuschen und zu betäuben, solange bleibt unsere Herrschaft über die Welt ein
    Hirngespinst. ( Rabbi Moses Montegiore auf dem Sanhedrin Kongress zu Krakau im
    Jahre 1840 (!)

    „… Kriege sind die Ernten der Juden. Für diese Ernten müssen wir die Christen vernichten und deren Gold an uns nehmen. Wir haben schon 100 Millionen vernichtet und das ist noch lange nicht das Ende! (Oberrabbiner Reichhorn, Frankreich 1859) (Red. Das wissen wir Rabbi, das wissen wird nur zu gut nach zwei Weltkriegen…) „…

    „… wir werden die Christen in einen Krieg treiben indem wir deren Dummheit, Ignoranz
    und nationale Eitelkeit ausnützen; sie werden sich gegenseitig massakrieren und dann
    haben wir genug Platz für unser eigenes Volk (Rabbi Reichhorn in Le Contemporain, Juli
    1880)

    „… das ideale Ziel des Judaismus ist, dass die jüdische Religion weltweit in einer universellen Bruderschaft von allen Nationen und Rassen als einzige Lehre anerkannt wird. Alle bisherige Religionen werden dann verschwinden (Jewish World, 9.2.1883)

    (Red. Hier werfen bereits die Protokolle der Weisen von Zion ihre Schatten voraus) Als der offizielle Zeitpunkt der militanten jüdischen Machtergreifung in Amerika gilt das Jahr 1899. In diesem Jahre versuchten jüdische Organisationen erstmals das Wort „Christ“ und „Christentum“ aus der Verfassung des Staates Virginia zu entfernen.

    „… Deutschland muss in eine Wüste verwandelt werden (Morgenthau Tagebuch S.11)

    „… Israel hat den Ersten Weltkrieg gewonnen. Wir haben davon profitiert und es war eine
    Genugtuung für uns. Es war ausserdem unsere ultimative Rache an der Christenheit. (jüdischer Botschafter Österreichs in London, Graf Mensdorf, 1918)

    „… die Verantwortung für den 1. Weltkrieg liegt ausschliesslich auf den Schultern internationaler jüdischen Bankiers. Sie sind für Millionen Tote und Sterbende verantwortlich (1920, 67. Kongressrekord, 4. Sitzung, Senatsdokument #346)

    „und so weiter und so fort“

    DER TALMUD KONNEX

    ZOHAR I,25: Vernichte die Nichtjuden und entferne sie vom Antlitz dieser Erde. Vernichte auch jede Erinnerung an die Amalekiter (Deutschen)
    SOTHA 35b: Alle nichtjüdischen Nationen sollen zu Kalk verbrannt werden.
    SANHEDRIN 57a: Das Vergiessen von Goyim-Blut ist erlaubt.
    SANHEDRIN 59a: Das Töten eines Goyim ist wie das Töten eines wilden Tieres.
    ABHODA ZARA 26b: Auch der Beste der Goyims soll getötet werden.
    ZOHAR I,38b, 39a: Der Jude der einen Christen tötete, wird im Himmel eine Ehrenplatz
    einnehmen. Er wird in purpurne Kleider gehüllt damit jeder seine gottgefälligen Taten
    sehen kann.
    HILKOTH AKUM X1: Rette keinen Goyim in Zeiten der Gefahr oder des Todes. Zeige
    kein Mitgefühl mit ihnen
    SEPHER OR ISRAEL 177b: Töte einen Goyim und du wirst Gott einen grossen Gefallen tun.
    BABA NECIA 114,6: Nur Juden sind Menschen, alle anderen Nationen sind keine
    Menschen, sondern wilde Tiere.
    NIDRATSCH TALPIOTH S.225:
    Jahwe hat die Nichtjuden nur erschaffen, sodass sich Juden nicht von Tieren bedienen
    lassen müssen. Der Nichtjude ist daher ein Tier in Menschenform der auf ewig den Juden
    bedienen wird müssen.
    TOSEFTA ABODA ZARA B,5
    Ein Jude, der einen Nichtjuden tötet, ist für den Morde nicht verantwortlich.
    SEPH. JP 92,1: Gott (Jahwe) hat den Juden Macht über alle Besitztümer und Blut
    (Leben) der Nichtjuden gegeben.
    KETHUBOTH 110B: Rabbiner sagen, dass Akum (Nichtjuden) mit den wilden Tieren
    des Waldes gleichgestellt sind.
    SIMEON HADDARSEN, 56-D:
    (Traktat Schabbath 120,1; Sanhedrin 99,1)
    Wenn der Messias kommt (sobald alle Christen getötet und vom Antlitz der Erde verschwunden sind) wird jeder Jude 2800 Sklaven besitzen. Wenn der jüdische Messias kommt, wird das königliche Regiment den Juden zurückgegeben werden. Alle Völker werden ihm dienlich und alle Königreiche untertänig sein Red. Der jüdische Messias ist zwar noch nicht gekommen, aber schon jetzt hat jeder Jude (ausgehend von 15 Millionen weltweit) nicht 2800 Sklaven, sondern rund 2 Millionen Sklaven, die rund um die Uhr für das Wohlergehen des auserwählten Volkes schuften
    dürfen….
    MENAHOTH 43b-44a: Ein Jude ist verpflichtet, jeden Tag das folgende Gebet zu beten: Ich danke dir oh Gott, dass du mich nicht zu einem Goyim, einer Frau oder Sklaven gemacht hast.
    (Red: „… schon die Frage gestellt welchen „Gott“ das messianische Judentum, egal ob Sepharden oder Khasaren, wirklich wie hirnlose Idioten folgt? Wir erinnern, laut Bibel ist Jahwe ist Satan. Wird mit Hilfe dieser Juden das satanistische Weltreich des Antichristen“ vorbereitet?)

    „…nur wenn es auf dieser Erde keine Nichtjuden mehr gibt, sondern nur mehr Juden, werden wir zugeben dass Satan unser Gott ist (Harold Rosenthal, pers. Berater des berüchtigten Senator Jacob Javits)

    Es leuchten ein, dass jener Gott, der diese auszugsweise zitierten Gesetze erlassen hatte, nicht der Weltschöpfer und Gott aller Menschen sein kann. Es ist ein Spezial-Gott für den Privatgebrauch des Judentums. Er wurde von den Rabbinern künstlich erschaffen (oder ein bestehender Satan modifiziert) als die Personifizierung der jüdischen Geldgier, Habsucht und Herrschsucht, als nichts anderes als ein glorifizierter Oberjude.

    Wie das Judentum durchaus nichts mit anderen Völkern gemeinsames haben will, so beansprucht es auch für sich einen Sondergott von jüdischer Gesinnung und Eigenliebe. Eindeutig ist, dass Jahwe=Satan eine „Gottheit“ der Vernichtung ist. Ungeklärt bleibt jedoch die Frage: Wer hat wen gesucht und gefunden? Die Hebräer Jahwe oder suchte sich der urzeitliche Jahwe (egal ob Ausserirdischer oder Nachkomme einer vergangenen Zivilisation) einen Volksstamm der seinen eigene satanischen Charakter am nächsten kam.

    Als wichtigstes Mittel der Unterjochung der nichtjüdischen Völker wurde von den Schöpfern des Judentums sofort der Wucher erkannt. Der jüdische Wucher begnügt sich aber nicht wie ein „normaler“ Wucher mit reichlichen Gewinn, sondern er will ausplündern bis zur Erschöpfung, aussaugen wie ein Vampir bis zur Lebens-Vernichtung. Wer daher meint, alle jüdischen Handlungen lediglich aus Geldgier erklären zu müssen, der hat das Judenwesen noch nicht erkannt oder begriffen. Denn auch der Reichtum und die Ausplünderung ist dem Juden nur ein Mittel zum Zweck, zur Herrschaft, zur Bedrückung, zur Knechtschaft und zur Vernichtung der
    Nichtjuden. Die Schädigung der Anderen ist ihm sein letztes Ziel. Die Frage: Aus eigenem Antrieb
    oder im Auftrag noch teuflischere Kreaturen?

    Aus dem Hass und der Menschen-feindlichkeit entspringen die jüdischen Lehren des TALMUD, die jede sittliche Pflicht gegenüber Nichtjuden und Christen ablehnen – ja die es sogar verbieten, ihm einen Dienst zu erweisen (Doktor). Genau genommen bricht jeder jüdische Doktor oder Rechtsanwalt die heiligen Gesetze des Talmuds wenn sie einen Nichtjuden helfen oder behandeln.
    Den Nichtjuden wird er Anspruch auf Menschenrechte bestritten, sie werden mit den Tieren auf eine Stufe und darunter gestellt, jede Schurkerei, jede Lüge und Betrug gegen sie ist erlaubt, ja sogar gottgefällig, Kurz: Alles was den Juden Vorteile bringt und den Nichtjuden schädigt, ist erlaubt und geheiligt. Durch die heute noch gelehrten talmudischen Lehren wird die Lüge und Schurkerei zur heiligen Religion und zum judaischen Gesetz erhoben.

    DER CHEMO-BIOLOGISCHE VERNICHTUNGSKRIEG GEGEN EUROPA.

    Spermienqualität deutscher Männer verschlechtert sich dramatisch Fruchtbarkeit leidet unter Umweltgiften und Chemikalien Berlin (pte) (15. Dezember 99/12:28) – Die Spermienqualität bei deutschen Männern verschlechtert sich dramatisch. Das haben Wissenschaftler der Umweltstiftung WWFDeutschland http://www.wwf.de in der Untersuchung von Probanden heraus-gefunden.
    Danach ist die Spermien-konzentration in den vergangenen 40 Jahren um bis zu 70 Prozent gesunken. Aber auch Unter-suchungen aus Skandinavien, Frankreich, Belgien und Schottland zeigen ebenfalls einen leichten Rückgang der Spermien-qualität. Gleichzeitig ist eine Zunahme von Erkrankungen der männlichen Geschlechts-organe zu beobachten. Krankheiten wie Hodenkrebs oder Hodenhochstand haben sich in Europa in den letzten 30 bis 50 Jahren mehr als verdoppelt.
    Es ist bekannt, dass Industriechemikalien und Pestizide wie Hormone wirken können und
    Immunsystem und Fortpflanzungs-fähigkeit von Tieren schädigen: So wurden bei Forellen Verweiblichungs-erscheinungen beobachtet, die durch bestimmte Industriechemikalien ausgelöst werden. Die Fruchtbarkeit von Vögeln wie dem Seeadler wurde durch Pestizide beeinträchtigt. „Es ist zu befürchten, dass auch bei Menschen neben Risikofaktoren wie Ernährungsgewohnheiten oder Stress, Umweltgifte mit verantwortlich für die abnehmende Fruchtbarkeit und die Zunahme von Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane sein können“, sagte Patricia Cameron,
    Chemieexpertin des WWF. „Heute trägt jeder Mensch in seinem Körper hunderte von
    synthetischen Substanzen mit sich. Gerade in der Zeit der Embryonal- und Kindesentwicklung ist der Körper äußerst empfindlich gegenüber hormonell wirksamen Substanzen“.

    Weit verbreitete hormonell wirkende Schadstoffe sind die Chemikalien Bisphenol A, das für Plastikflaschen und Innen-beschichtungen von Blechdosen verwendet wird, einige Phthalate, die als Weichmacher für Plastik verwendet werden, Alkylphenole, die in Industrie-reinigern enthalten sind, sowie bromierte Flammschutzmittel, die in Elektronikartikeln, Autoinnenausstattungen und Textilien in Verwendung sind. Pestizide, die in der Landwirtschaft, im Garten und im Haushalt eingesetzt werden, wirken ebenso schädlich. Der WWF fordert daher das Verbot dieser Chemikalien. Auffällig an der weltweit größten Spermastudie mit 36.000 Probanden sind jedoch die
    starken regionalen Unterschiede: Um 70 Prozent ist die Spermien-onzentration offenbar in Hamburg zurückgegangen, in Magdeburg um 47 Prozent und in Leipzig nur um 34 Prozent. In Magdeburg sei bei fast der Hälfte der untersuchten Männer eine Spermienonzentration festgestellt worden, die unterhalb der von der Weltgesundheits-rganisation WHO http://www.who.org festgelegten Fruchtbarkeitsgrenze von 20 Mio. Spermien pro Milliliter Samen-lüssigkeit liege. Eine Ausnahme ist Berlin. Dort habe die Spermienkonzentration fast überhaupt nicht abgenommen. „Aber der Anteil missgebildeter Spermien ist gestiegen“, sagte die Forscherin. Auch die Beweglichkeit der Spermien habe sich verschlechtert. Keine konkreten Hinweise lieferte die WWF Studie jedoch über den Grund der geographischen Schwankungen. Die Forscher äußerten lediglich, dass es keinen Grund zur Panik gebe, da die Menschheit deshalb sicher nicht aussterben werde. (welt) (Red: In dieser Studie fehlen „seltsamerweise“ alle Ergebnisse von Ländern wie Albanien oder Türkei wo sich die Bevölkerung – dank unmanipulierter Lenden – in 30 Jahren
    verdoppelt.

    Schon darüber nachgedacht wer hier gegen wen einen Vernichtungs-krieg führt?

    Unglaublichkeiten.com-Website Copie
    ————————————————————————————————————————————-
    Gespräch mit Ahasver !

    Dein Spiel mit Völkern und Staaten – im Ziel zur Versklavung der Welt, beleuchtet für wahr Deine Taten, die sich Dein Wille gestellt.

    Noch glaubst Du Dich sicher, geborgen, geschützt durch der Lüge Macht, – doch warte! – wenn nicht schon morgen, wirst Du um Dein Handwerk gebracht.

    Dein Wirken hinterließ Narben, von bleibender Gegenwart; – um Deiner Mammonsucht starben die Besten von unserer Art. Es fielen kämpfend Millionen – Von Dir auf das Schlachtfeld gelenkt;
    Selbst Kindern galt kein Verschonen, – Elite hast Du gehenkt!

    Von Dir aus ist alles gefährlich, was nicht Deinem Sinnen entspricht; Freude empfindest Du ehrlich, wenn alles Große zerbricht!

    So manches ist Dir gelungen, in jüngster Vergangenheit, – mit Hilfe bösester Zungen; – doch nur für ganz kurze Zeit.

    Von dieser gleichhohen Warte, bist Du von vielen erkannt; Du spielst heut‘ die „letzte Karte“, um Deiner Selbst – aus der Hand!

    Doch nichts kann heut‘ noch nutzen, Du ahnst oder weißt es auch schon: zerbrechlich sind Lügen als Stützen; mit ihnen – Ahasver! – Dein Thron!

    Du hast Dich geirrt in den Werten, was ehrliches Denken vermag, – auch noch im Geist der Gelehrten, vom rassisch echt deutschen Schlag.

    So hast Du Dich selber gerichtet – von Haß und Mißgunst beseelt; – Du fühlst Dich zur Lüge verpflichtet, und wahre Größe Dir fehlt!

    Heut‘ bist Du ein Opfer der Lüge, heut‘ wirst Du von ihr schon geplagt; schon zeigst Du betroffene Züge von höchster Bestürzung gejagt!

    Hierher gehört das seit Jahren, was Du ein „Welträtsel“ nennst; doch zeigt Dein ganzes Gebaren, daß Du die Gefahr auch erkennst!

    Es ist die Furcht vor dem Werke, die jedes „Ufo“ erweckt und wohl das Wunder der Stärke Dich ganz besonders erschreckt!

    Drum wünschst Du weit in den Fernen, die Heimat der „Ufos“ zu seh’n, noch hinter lichtschwachen Sternen Ahasver! – ich kann Dich versteh’n.

    Und wieder zwingt Dich die Lüge zum Kampf, ja zur Abwehrpflicht!; verzeihe, daß ich Dich rüge: Besucher bekämpft man doch nicht.

    Daß „Ufos“ Dir Sorgen bereiten, beweist Du auf Schritt und Tritt; wie kannst Du sie dennoch bestreiten, dann macht doch keiner mehr mit!

    Dein Trachten seit tausend Jahren die Welt unter Füßen zu seh’n, Ahasver! – Du hast Dich verfahren, denn Lügen zerbrechen, – vergeh’n.

    Du kamst auch nicht auf Gedanken, daß man Dich gänzlich durchschaut und hast so ganz ohne Schranken auf unser Vertrauen gebaut.

    Dich störten die deutschen Grenzen – Dein Geist nur Vernichtung sieht, wir dachten darum an Ergänzen An sicheres Ausweichgebiet!

    Dort wurde geschafft und gehämmert, dort wurde so manches erdacht; und heut‘ schon bei Vielen dämmert, was dort im geheimen vollbracht!

    Ein Vorsprung wurde gezimmert, von kosmischer Qualität; – wenn heut‘ Dein Inneres wimmert, Ahasver! – es ist schon zu spät!

    Du warst voller Freude betrunken, als Deutschland total zerbrach; – der Führer im Schmerz wohl gesunken, in Ruhe den Endsieg versprach!

    Dein Wüten wollte erreichen, trotzdem, – noch mehr als geschah; Dein Wesen sucht seinesgleichen: Du schufst Dir ein Golgatha!

    Und nun – was ist Dein Begehren? – denkst Du im Stillen vielleicht, die ganze Welt zu zerstören? – dann wäre dein Ziel noch erreicht.

    Ich möchte Dich hierzu belehren, auch daran wurde gedacht; wir haben ein Mittel – in Ehren, das diese Absicht bewacht!

    Die heutige Weltenwende, in die uns das Schicksal gestellt, geht mit Dir bald zu Ende, Ahasver! – zum Segen der Welt!

    Deutsches Reich

    Juda hat sich im eigenen Netz gefangen. Es gibt keinen anderen Weg mehr als den Untergang !
    ————————————————————————————————————————————-
    Noch ein Gespräch mit Ahasver !
    ————————————————————————————————————————————-

    Kein Geringerer als der göttliche Heiland selbst hat den Juden den Untergang vorausverkündet mit den Worten:

    „Ihr Drachen = und Lintwurmbrut ! (Keine Beschimpfung, sondern = entartetes Geschlecht !)

    Wie werdet ihr dem Gerichte der Hölle *) entgehen ?

    Seht, ich sende zu euch Propheten und Schriftgelehrte. Ihr werdet aber die einen von ihnen
    kreuzigen und töten, andere in euren Synagogen geißeln lassen und von Stadt zu Stadt verfolgen, damit alles Blut der Geschlechter, das auf Erden vergossen wird, über euch komme, angefangen vom Blute des gerechten Abels bis zum Blute des Zacharias, des Sohnes Barachias, den ihr zwischen Tempel und Altar gemordet.“

    *) „Hölle“ ist im Evangelium stets gleichbedeutend mit „Untermenschheit“, „Urmenscheit“,
    „Tschandalentum“. Das Judentum wird also nach Christus durch die Tschandalen zugrunde gehen. Dasselbe prophezeit auch Herzl, wenn er die Juden zum „Teufel“ schickt. Denn der Teufel ist der Repräsentant der Untermenschheit !

    Wir, die wir heute ariosophisch rassen = und glaubensbewußt geworden sind, wir glauben an eine Reinkarnation und wir fühlen und wissen es, daß wir es waren und wir es sind, die im früheren Leben von den Tschandalen verfolgt, in den Synagogen gegeißelt, gekreuzigt und getötet worden sind . Wir sind wieder da, wir fordern nicht „Rache“, wir fordern nur „Reparation“. Wir werden die Hand nicht rühren, wir werden und brauchen nicht Henker sein.

    Die Füße der Henker stehen vor den Türen, und es werden dieselben die Henker der Juden werden, die die Juden uns zu Henkern bestimmt haben; die Ur = und Untermenschen ihrer Rasse und ihres Talmuds !

    Siehe da,

    die da vom Tier und vom Talmud kamen, sie werden zugrunde gehen am Tier und am Talmud.

    In der blutigen Völkerarena senkt das Fatum den Daumen und klar und schrill tönt einstimmig aus dem Millionenheer der Völkerscharen der fürchterliche Verdammungs = und Urteilsschrei:

    Ad bestias !
    ————————————————————————————————————————————-
    Noch ein Gespräch mit Ahasver ! (das letzte)
    ————————————————————————————————————————————-
    Siehe da, (Ahasver)

    die da vom Tier und vom Talmud kamen, sie werden zugrunde gehen am Tier und am Talmud.

    In der blutigen Völkerarena senkt das Fatum den Daumen und klar und schrill tönt einstimmig aus dem Millionenheer der Völkerscharen der fürchterliche Verdammungs = und Urteilsschrei:

    Ad bestias !

    Damnatio ad bestias

    Unter damnatio ad bestias (lat. „Verurteilung zu den wilden Tieren“) versteht man eine im Römischen Reich angewendete Methode der Hinrichtung. Sie war besonders grausam und entehrend, trat der Tod doch oft nicht sofort bei den Angriffen der Tiere ein, sondern erst durch das Zerfleischen bei lebendigem Leib.

    Die Verurteilten hätten sich, so die herrschende Meinung, in ihren Taten wilden Tieren gleichgemacht und sollten nun durch „ihresgleichen“ ihr Ende finden.

    Pompeius ließ in dem Jahrzehnt 50 v. Chr. zum ersten Mal verurteilte Verbrecher durch Elefanten zu Tode trampeln, eine Prozedur, die ursprünglich aus Indien stammt. Dass die damnatio ad bestias bei der Christenverfolgung im Römischen Kaiserreich zur Anwendung kam, wie vielfach behauptet, ist nicht durch zeitgenössische Quellen belegbar und gilt heute in Teilen der Forschung als Legende.

    Der Verurteilte wurde häufig, nicht immer, an einen Pfahl gebunden und dann ausgehungerten Raubtieren zum Fraß vorgeworfen, meist im Rahmen von Gladiatorenkämpfen und Tierhetzen. Die Tiere wurden dazu aufwändig importiert.

    Siehe da, (Ahasver)

    die da vom Tier und vom Talmud kamen, sie werden zugrunde gehen am Tier und am Talmud.

    In der blutigen Völkerarena senkt das Fatum den Daumen und klar und schrill tönt einstimmig aus dem Millionenheer der Völkerscharen der fürchterliche Verdammungs = und Urteilsschrei:

    Ad bestias !

    Damnatio ad bestias

    • Ortrun sagt:

      Der folgende Bericht ist mehrmals durchzulesen damit die Tragweite dieser Analyse und der geballte Menschenhass einsinken kann und in vollem Umfang begreiflich wird. Im Klartext: Das deutsche Volk wird eines Tages aussterben und die Lendenkraft des deutschen Mannes wird man durch afrikanisches und asiatisches Sperma ersetzen bzw. die Umvolkung und Einwanderung verstärken.
      *******

      Das könnte denen so passen, wird aber so nicht geschehen! Sie werden selbst von der Erde „verschwunden werden“ … bis auf einen kleineren Anteil, der aber anderer Art ist.

  6. arabeske654 sagt:

    ttps://s23.postimg.org/lwe7ca3mj/Angela_Merkel.png

  7. Skeptiker sagt:

    Anschlag in Berlin – so erlebte Terrorismus-Experte Shpiro die Nacht (dbate)

    Veröffentlicht am 20.12.2016

    Wieso? das ist doch gang und gebe, das die Anschlagplanser sogar vor Ort als Terror-experten agieren und den Opfern noch richtiges Beileid aussprechen.

    Weil, kein normal denkender Mensch würde auf so ein Gedanken kommen, das die Planer des Anschlags, sogar noch ein Interview mit dem Juden-sender NT-V geben, um Ihr bedauern auszusprechen.

    Nun um sich sowas vorzustellen, sind die Deutschen nach 70 Jahren, der jüdischen Verblödung einfach nicht in der Lage, ihre eigene Verarschung zu erkennen.

    Nein nicht nur das Finanzkapital ist das perfekte Verbrechen, nein die sind so Frech und sprechen über Ihre Anschläge selber.

    Aber um das so zu sehen, das kann bestimmt nicht mal der Harald Lesch so sehen, weil er gehört ja selber zum Wanderzirkus, des Judentums.

    ======================
    Terroranschlag mit LKW zu Weihnachten in Berlin- es war geplant!!!

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Ergänzung zum Video von Conrebbi.

      Eben habe ich das gefunden, die mussten den „Schlepper“ austauschen weil….

      ==============================

      Hier noch mal was hinterher….Wie berichtet wurde musste bei den Abschleppversuchen die SZM vom Trailer getrennt werden weil die Bremsanlage des Trailers manipuliert wurde.
      Normal nimmt man das komplette Gewürge auf den Haken ganz problemlos möglich.
      Die Vorderachse der SZM war entgegen einzelner Berichte nicht defekt sonst hätte man die SZM nicht rückwärts auf der Vorderachse nachlaufend auf den Haken gezogen.
      In Nizza waren die Bremsleitungen des Miet-LKW auch manipuliert,ganz nach den IS-Internet-Anleitungen für solche Anschläge.

      Jetzt wird ganz nach Merkels Wunsch behauptet der Asyltäter wäre nicht der Täter….wie genehm….weil man angeblich weder Schmauch noch Blutspuren gefunden haben will…….so what…was besagt das,eine Waffe wurde auch nicht gefunden.

      Das sagt bestenfalls aus das er nicht der Mörder des Polen ist,den werden sie wohl zu zweit umgelegt haben. Der Mörder setzt sich ab denn ein solchen Anschlag kann auch einer allein begehen,die Leiche des Fahrers muss man mitnehmen den ein zufälliges Auffinden hätte eine sofortige Fahndung nach dem LKW ausgelöst.

      Was man jedoch nicht hört ist die Tatsache das man nichts über DNA-Spuren des Verdächtigen berichtet,kein Wort darüber das die DNA-Spuren im LKW nicht auf den Verdächtigen passen,man habe lediglich keine Schmauch bzw Blutspuren an ihm gefunden habe……….puh Frau Merkel…..das war aber knapp…noch ein Asyltäter auf ihrem Deckel,da wirds eng in der Buchse…….aber jetzt brauchen ihre Top-Ermittler vom NSU-Fall nur noch nächste Woche keine DNA-Spuren gefunden haben wollen…besser noch die von einem oder beiden NSU-Uwes.
      ====================

      P.S. Das habe ich nicht geschrieben, obwohl es fast so klingt.

      Quelle:
      https://kopfschuss911.wordpress.com/2016/12/20/hurra-der-terror-ist-in-berlin-angekommen-endlich/#comment-18489

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker sagt:

        So wie es aussieht, ist der Täter nur eine Alibifunktion um vom technischen Versagen abzulenken.

        Merkel meint, es ist schöner, ein Feindbild im Menschen zu haben, als gegen ein unsichtbaren Verursacher vorzugehen.

        Oder sollen die gegen das Global Positioning System ermitteln?

        Nee, das ist viel zu aufwendig, also schleppten die Rettungskräfte noch ein toten Polen auf dem Beifahrersitz, weil in Berlin gibt es so viele davon und warfen irgend so ein Pass des Flüchtlings auf dem Fahrersitz.

        Man hat eben nach dem Anschlägen am 9/11 2001, das nun mal so abgeschaut.

        P.S. Das ist reine Satire, nicht das noch jemand glaubt, das ich das erst meine.

        Gruß Skeptiker

    • GvB sagt:

      Shpiro ..das ist där Experte.., der so gut deutsch spreeschen sool..
      der Interviewer ist Stephan Lamby 🙂
      https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Lamby

  8. Hermannsland sagt:

    „Neue Spur durch Duldungspapiere im Lkw“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160487144/Neue-Spur-durch-Duldungspapiere-im-Lkw-Fahndung-nach-diesem-Mann.html

    Diesen (((Stümpern))) fällt auch nichts Neues ein ! 😀

  9. Waffenstudent sagt:

    An: Angela.merkel@bundestag.de
    Gesendet: 20.12.2016 12:56:36 Mitteleuropäische Zeit
    Thema: Weihnachtsgrüße an Sie, Frau Merkel

    Werte Frau Merkel,

    eben habe ich im Fernsehen angehört, wie Sie „Ihre“ Trauerrede für die Ermordeten und Verwundeten auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin recht flüssig abgelesen haben. Sicher war der Mörder ein schwer traumatisierter und daher bedauernswerter „Flüchtling“, einer von denen, die Sie und Ihre linksgrünen Willkommenshelfer in unser deutsches Land gelockt haben. Ich kann gar nicht so viel Flöte spielen, wie ich Wut habe über das, was Sie mit Ihren „Gästen“ geleistet haben.

    Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich selbst bin ein Flüchtling, ein „anerkannter Flüchtling“ mit Flüchtlingsausweis A! Zunächst wurde ich aus meiner Heimat Schlesien vertrieben und mußte fliehen, einige Jahre später floh ich unter Vopo-Beschuß aus der DDR, für die Sie, Frau Merkel, Agitation und Propaganda getrieben haben. Ich erlebte mehrere sehr primitive Flüchtlingslager im Westen, doch ich war endlich frei! Bis Sie und Ihre Genossen uns auch in Deutschlands Westen die Freiheit nahmen! Meine Traumata wurden nie behandelt, sie werden mich bis zu meinem Tode begleiten und steigern sich zur Wut, seit Sie, Frau Merkel, Ihre Agitation in Berlin fortsetzen und kriminelle Okkupanten in unserem Vaterland Willkommen heißen.
    Sie kinderlose Frau haben die Zukunft der deutschen Kinder und Enkel zerstört.

    Barbara Berger

  10. Felix sagt:

    Der LKW war bestimmt von Geheimdienstlern selbst fremdgesteuert, wie beim Mossad-Mord an Jörg Haider kurz bevor er mit an sicherheit grenzender Wahrhscheinlichkeit österreichischer Kanzler geworden wäre.
    Fernsteuerung ist heutzutage ohne weiteres möglich, bei modernen digitalen Steuerungen. Der Fahrer selbst kann da gar nichts mehr machen, wenn das Auto von Außen ferngelenkt wird. Auch von außen beschleunigt oder gebremst kann es werden. Dazu passt auch, daß der Beifahrer erschossen wurde. Er hätte sonst womöglich aussagen können, daß die Lenkung fremd ferngesteuert war.

    • GvB sagt:

      Für die Sicherheit Israels kooperieren wir sogar mit dem Teufel(Adonei, Satan, Scheitan usw.) sagte damals schon der Mossad…

      Wenn gewisse Namen auftauchen ist Vorsicht geboten.. denn dann läuft WAS ab!

      Man erinnere sich an NIZZA 2015 und die „TV-Gutjahr-Show“ von Richard Gutjahr (und seiner Tochter…).

      Im Vordergrund eine Show fürs desinformierte Volk, im Hintergrund ne Schweinerei..

      Pardon, eine „Kosher Nostra-Agenda“ ohne Schwein..

      Die grossen Spieler sind die, die man nicht sieht und gewisse Info-Agenten spielen dann den „Experten“ vor der Kamera.

      Ob sie nun Thevessen, Perthes , Neumann(der aus London), oder Shlomo Spiro heissen .“Eingerahmt von Journailsten bzw. Reportern die man dann plötzlich sieht..mit auch nicht gerade typisch deutschen Namen. Aber eben gerne im BRD-TV.

      Shlomo? Der Experte kommt aus den Terrorland Israel…denn die haben ja Erfahrung mit Anschlägen…

      und: Manche Agenten sind ohne Zweifel Meister der so genannten „false-flag operations“ (Operationen unter falscher Flagge). Dabei wurden Agenten für den Mossad angeworben(z.B. Araber/Palästinenser), jedoch im Glauben gelassen, sie arbeiteten für ein anderes Land.
      Fake Version of Reality: Stecken der BND und Mossad hinter dem Terror-Anschlag in Berlin?

      Aber nun hier noch einiges „en Datail“:

      Shlomo Spiro/Shpiro/Shapira, Terrorexperte von der Universität Tel Aviv,
      https://www.pro-medienmagazin.de/index.php?id=23854

      http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,155620,155633#msg-155633

      http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/27336

      Shlomo Shpiro, Geheimdienst- und Terrorexperte der Bar-Ilan-Universität Tel Aviv, sagte dem Nachrichtensender ntv, dass er nur wenige Minuten zuvor selbst auf dem Breitscheidplatz war. Er erzählte, dass er dort Berliner und Touristen gesehen und verschiedene Sprachen der Besucher gehört habe. Der Breitscheidplatz sei als symbol- und geschichtsträchtiger Ort mitten in Berlin möglicherweise bewusst für einen Terroranschlag ausgewählt worden, so Shpiro.

      ( Anmerkung und Ergänzung: Es gibt angeblich so hervorragende „Experten“ aus Israel..weil der Mossad überall seine (Lands-)Leute als informanten , Zuträger und Spitzel hat und moralische Bedenken bei diversen MoSSad-Aktionen KEINE Rolle spielen(Devise: Über Leichen gehen und „Auge um Auge, Zahn um Zahn“!)Nur das Ergebnis FÜR Israel zählt.

      weiter:
      http://www.berliner-zeitung.de/in-einer-villa-in-pullach-bei-muenchen–in-der-einst-hitlers-parteikanzleichef-martin-bormann-residierte–besiegelten-an-einem-wintertag-anfang-der-60er-jahre-ein-frueherer-nazi-geheimdienstchef-und-ein-ueberlebender-des-holocaust-die-geheime-zusammenarbeit-des-deutschen-bundesnachrichtendienstes-mit-dem-israelischen-mossad–fuer-die-sicherheit-israels-kooperieren-wir-sogar-mit-dem-teufel-16103610

      http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/17704
      Geheimdienste Mit der Einladung des Gastredners, Shlomo Shpiro, Politikwissenschaftler an der Bar-Ilan-Universität in Israel, Leiter des Begin-Sadat-Center für strategische Studien und Terrorismus-Experte, hatte Widerker, ohne es damals zu ahnen, ein hochaktuelles Thema getroffen: Die Arbeit der Geheimdienste. Denn der 47-jährige Israeli, der sein perfektes Deutsch in Schwäbisch-Hall erworben hatte, berichtete über ein faszinierendes, weithin unbekanntes und verblüffendes Kapitel deutsch-israelischer Geschichte.
      Schon Mitte der 50er-Jahre, kaum zehn Jahre seitdem der Holocaust (Dada…da isser wieder..)vergangen war, hatte die Zusammenarbeit des Mossad mit dem Bundesnachrichtendienst (BND) begonnen. Damals existierten noch keine diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern, und der ehemalige Wehrmachtsgeneral Reinhard Gehlen führte den BND, der von Alt-Nazis(Oh, wieder diese schlimmen Finger…) durchsetzt war. Ein pragmatischer Deal auf Gegenseitigkeit, eine Win-win-Situation durch den Austausch von Erkenntnissen und Vermittlungen. Israel steuerte modernste Technologie zur Abwehr von Raketen bei.(Geklaut?Oder geschenkt) .

      (GvB-Anmerkung: Habe den Herrn im TV gehört und sofort eine israelische Einfärbung seiner Ausspache festgestellt..Von „perfektem DEUTSCH “ kann also keine Rede sein.)

      http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,155620,155620

      weitere Quellen:

      Prof. Shlomo Shpiro. (Ph.D. Birmingham University) Specializes in the study of intelligence services in Israel and Europe,
      besacenter.org/author/sshpiro/
      Shlomo Shpiro bei der Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.(CFR-„Ableger“)
      https://dgap.org/de/user/1296/shlomo-shpiro

      ******
      Nachtrag zu dem Anschlag in Berlin:
      Laut der „Jüdischen Allgemeinen“… gab es einen israelischen Verletzten.
      Die israelische Botschaft bestätigte der Jüdischen Allgemeinen, dass unter den Verletzten auch ein Israeli ist. Die Leiterin des israelischen Konsulats, Liora Givon, habe den Mann im Krankenhaus besucht und bereits mit den Ärzten gesprochen, sagte eine Botschaftssprecherin. Er war nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert und noch in der Nacht operiert worden. Sein Zustand sei inzwischen stabil, sagte die Sprecherin.
      http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/27336

  11. GvB sagt:

    Merkel und die ganzen Migrantenversteher sind schuld, denn der mutmassliche Attentäter von Berlin(wenn er es war) war ein Flüchtling, der bereits wegen Sexattacken vor fünf Monaten verhaftet wurde. Interpol kannte die kriminelle Vergangenheit dieses pakistanischen Asylbewerbers. Es kann aber sein, er war nicht alleine, hatte noch Komplizen, die frei herumlaufen.

    Die Politik, Polizei, sogenannten Experten und Medien haben mal wieder versagt!
    Berlin.. der Pflicht-„Gottesdienst“
    Da sitzen sie nun, die Verursacher und Heuchler in der okkupierten Gedächtniskirche in der ersten Reihe, das gemeine Volk und die Anschlags-Hinterbliebenen weit dahinter …beim ökomenischen Gottesdienst..

    Wir hören die Reden der evangelischen, katholischen und griechisch-orthodoxen Geistlichen.. daneben zuerst stumm der Rabbi und ein muslimischer Geistlicher..

    Verdrängt aber wird von DENEN ..das die Kirchen in der BRD voll beteiligt sind an der Welcome-Agenda und der der falschverstanden(gewollten!) Merkel-Asyl-Politik!

    Heuchler!

    Dann reden alle sich die Schuld vom Leibe ..der Rabbi, der Christ, der Muselmane…
    Das war kein Gottesdienst, sondern kam einem vor wie eine NWO-Veranstaltung…
    ..untermalt von einer Schwarzen Sängerin mit Rastlocken, die am Klavier englisch-amerikanisch singt.
    in der Gedächtniskirche, die einst von anglo-amerikanischen Bomben zerstört wurde…

    Geschmacklose Heuchler!

    Der Gipfel des Hohns, Merkel legte mit Steinmeier und de Maiziere Blumen für die Opfer am Tatort nieder, genau die Bande, die für die verheerende Politik verantwortlich ist.

    Heuchler,Lügner..
    Der berliner Oberbürgermeister Müller spricht von „noch mehr zusammenstehen“, mehr „Offenheit“ und „wehrhafter Demokratie“ ..
    Wehrhaft? Demokratie? Wo denn?

    Noch mehr Lüge geht nicht.
    Es ist schlicht Dummheit!

  12. Hermannsland sagt:

    „Der schwer religiöse Jude (((Shlomo Shpiro))), Geheimdienst- und Terrorexperte der Bar-Ilan-Universität Tel Aviv, sagte dem Nachrichtensender n-tv, dass er nur wenige Minuten zuvor selbst auf dem Breitscheidplatz war.“

    Den Mossad Juden (((Gutjahr))) noch mal einzusetzen, wäre nun auch wirklich zu auffällig.

    Es gibt nur eine Art Terror.
    Jüdischen Propaganda-Terror.

    • Hermannsland sagt:

      Die Juden haben den Propaganda-Terror sogar vorher angekündigt.

      • Skeptiker sagt:

        @Hermannsland

        Endlich!!! ARD Urgestein packt aus Tagesschau ist reine Propaganda

        ===================
        Sensationelle Wende im Fall !

        Die Beate Zschäpe soll über paranormale Fähigkeiten verfügen und kann Kraft Ihrer Gedanken Lastwagenfahrer das Steuer entreißen.

        Als Beispiel ist es hier ein Flugzeug (9/11)

        P.S. Das soll ein Fake sein, aber ist es das?

        Gruß Skeptiker

        • Hermannsland sagt:

          schekel dich Suffkopp!
          Mich interessiert deine Trollscheiße nicht!
          Kapiere es endlich!

  13. Illuminat sagt:

    Das Bild ist sehr wichtig, damit es verstanden wird!

  14. Irmchen sagt:

    Solche Terroranschläge gegen unser eigenes Volk und unser Land sind jetzt erst der Anfang.
    Wir müssen alle damit rechnen, daß noch viel Schlimmeres auf uns zukommt.
    Und wer sind die Schuldigen? Diese agieren aus dem Hinterhalt und folgen seit vielen Jahren
    einem perfieden Plan der Destabilisierung Deutschlands und Europas.
    Verbreitung von Angst und Schrecken unter den Völkern und deren Vernichtung ist das Ziel
    seit vielen, vielen Jahren.
    Und wer mehr darüber wissen möchte, der sollte sich die PDF im Internet mit dem Titel:
    „Die Protokolle der Weisen von Zion“ oder „Der Streit um Zion“, herunterladen.
    Wer sich damit befaßt, wird gewiß erkennen, worum es bei all dem genau geht!!
    Vernichtung der Völker ist das eindeutige Ziel!!

    MdG

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,020,678 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: