Eine nicht politisch korrekte historische Betrachtung

37

4. Januar 2017 von UBasser


Eine Voraussetzung für die Verblödung einer Nation oder eines Volkes, ist die Bildungspolitik. Doch jene Bildungspolitik ist nicht nur das Einmaleins, Lesen und Schreiben, physikalische Zusammenhänge in der Natur zu verstehen oder auch natürliche chemische Reaktionen für sich nutzen zu können, es gehört noch viel mehr dazu. Während ein breites Allgemeinwissen für obige Dinge ausreicht, unterliegt das wahre Geschichtswissen einer besonderen Lernrubrik. Geschichtswissen formt im gewissen Maße den Menschen in Dingen wie Moral und Ethik, es läßt uns verwurzeln mit den Ahnen, es erzeugt Verbundenheit, kurz: es macht ein Volk zu dem, was ein Volk ausmacht. Und ganz sicher gehören noch weitere Dinge dazu, aber daß ist ja nicht das Thema. Viele Deutsche wissen, daß man uns heute besonders über unsere Geschichte belügt. Viele Ereignisse sind unschlüssig, ja sogar skurril, sie passen nicht zur Art und Weise, oder – und diese Variante ist die boshafteste, man gewichtet historische Ereignisse und/oder Aussagen vollkommen falsch. Man entzieht der deutschen Sprache vollkommen die Semantik. Dabei ist die Wortentstehung und Wortherkunft eines der wichtigsten Grundlagen einer Sprache. Entfernt man ihr die Herkunft und den Sinn, oder ersetzt ihn mit einem neuen, kann der Muttersprachler nicht mehr diese Gedanken fassen können, welche die Vorfahren damit zum Ausdruck bringen wollten. Das Chaos ist angerichtet.

Relativ wenig Deutsche befassen sich mit der wahren Geschichte, dabei ist sie außerordentlich wichtig. Läßt uns die Geschichte, die Vergangenheit bei besonderen Analysen und Auswertungen Fehler und Gutes erkennen. Man ist nicht gezwungen, Fehler zu wiederholen oder Gutes einzustellen. Heute redet man von Reformen. Reformen sind Veränderungen – meist zum Schlechten! Wozu benötigt man Reformen, wenn Althergebrachtes immer gut funktioniert hat? Wozu soll man das ändern? Und so erfolgte auch die Reform am deutschen Volke, genannt auch Umerziehung. Diese begann bereits viel früher, als wir vielleicht auf den ersten Blick erkennen können. Der Jude Karl Marx war einer der ersten, der versuchte das deutsche Volk ganz im Sinne des jüdischen Bolschewismus mit seinen Schriften umzuerziehen. Der Jude W.I. Uljanow, genannt Lenin, erweiterte diese Schriften um seine Gedanken. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts trieben die sogenannten terroristischen „Narodniki“ ihr Unwesen in Rußland. 5 Mitglieder wurden nach dem Attentat auf Zar Alexander II ergriffen, per Gericht zum Tode verurteilt und in Schlüsselburg (ca. 40 km von Sankt Petersburg) gehangen. Darunter befand sich der ältere Bruder Lenins, Alexander Iljitsch Uljanow.

Die Schriften von Marx und Lenin sollten das 20.Jahrhundert prägen. Hinzu kamen noch weitere Vernichtungsphantasien von Kaufman, Nizer, etc. In den Wirren des 1. Weltkrieges und kurz danach sollte eine offene wirtschaftliche Schlacht gegen das deutsche Volk geführt werden. Bolschewisten, Kommunisten, Sozis und vor allem Juden rissen die Macht durch einen Umsturz im Deutschen Reich an sich. Sie zwangen die Monarchie zum Rücktritt und legten somit dem Chaos, welches für die nächsten 15 Jahre regierte, den Grundstein. Die Versailler Verträge waren der Höhepunkt der Schlacht gegen Deutschland im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts.

Nun kam eine Partei an die Macht, welche in ihrem Wirken das Wohl des deutschen Volkes im Blick hatte. Die NSDAP, mit Reichskanzler Adolf Hitler.

Die bereits durchgeführte erfolgreiche Umerziehung der Deutschen läßt nicht den wahren Sinn dieser Zeit von 1933 – 1945 erkennen. Und hier muß immer wieder gesagt werden, diese 12 Jahre der Regentschaft der NSDAP ist der Schlüssel für eine Zukunft Deutschlands. Wer aus diesen 12 Jahren nicht das Gute und das Schlechte kennt, wird immer wieder sein eigenes Volk leugnen, wird niemals ein politischer Vertreter des eigenen Volkes, sondern nur einer der Feinde werden, die heute noch mit allen Mitteln versuchen, das deutsche Volk auszuradieren -> siehe fremdländische Asylanteninvasion

Um Aussagen, Reden und Schriften der Politiker, Philosophen und anderen politisch Schreibenden der damaligen Zeit verstehen zu können, muß man auch die deutsche Sprache der damaligen Zeit kennen! Dabei geht es auch darum, nicht jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, oder eine politische Korrektheit wie heute üblich, zu erwarten. Es geht um nüchterne Aussagen. So und nicht anders kann man Geschichte verstehen. Man ist in der Lage zu denken: Wie hätte ich entschieden, oder wie hätte ich es gesagt/ausgedrückt. Populismus spielte damals keine Rolle, doch heute ist es eine politische Keule, welche gern benutzt wird, um politische Konkurrenten mundtot zu machen.

Betrachten wir einmal die Aussagen unserer damaligen Feinde und heute unseren vermeintlichen „Freunden“. Nehmen wir den größten englischen Deutschhasser und Kriegstreiber:

churchillUnd wer fällt einem da wohl als erstes ein? – Richtig, Winston Churchill. Winston Churchill, britischer Premierminister, einer der bedeutesten britischen Staatsmänner des 20. Jahrhunderts – so sehen es zumindest die Systemlinge, hat eine ganze Reihe Zitate von sich gegeben, die ihn und seinen unbändigen Deutschhass entlarven. Hier sind schon mal ein paar:
 „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“
„Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.“
„Das Deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen.“
„Sie müssen sich darüber im klaren sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt.“
„Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland
von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000
Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten(!) können.“
„Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht.“
“Deutschland muß wieder besiegt werden und dieses mal endgültig.“
“Wir werden Deutschland zu einer Wüste machen, ja, zu einer Wüste.”
„Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach. Aber wir wollten nicht.“
Es gibt noch eine Reihe ähnlicher Zitate von Churchill, aber ich denke mal diese reichen, um zu belegen was für ein widerwärtiger Deutschhasser Churchill doch war. Und es wird auch deutlich, daß es den Alliierten nicht um die „böse“ Naziregierung ging, als sie Deutschland angegriffen haben, nein es war schon von langer Hand geplant, Deutschland den Krieg zu erklären und es zu entmachten. Dies belegen auch folgende Zitate Churchills, durch die der wahre Kriegsgrund deutlich wird:
„Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der erfolgreiche Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“
„Der Krieg ging nicht um die Beseitigung des Faschismus in Deutschland, sondern um die Erringung der deutschen Absatzmärkte.“
Diese Zitate offenbaren den wahren Kriegsgrund. Denn es ging den Alliierten nie darum, die Nazis zu besiegen, sondern Deutschland als wirtschaftlichen Motor Europas zu zerstören. Die Alliierten nahmen an, daß sie Deutschland bereits mit dem Versailler Diktat hätten klein halten können, was sich aber als Irrtum herausstellen sollte.
Ende der 1930er Jahre hatte sich die Regierung des Dritten Reiches vom Goldstandard gelöst und führte die „Arbeitswährung“ ein. Dazu wurde mit 25 Staaten in aller Welt bilaterale Handelsabkommen auf Verrechnungsbasis abgeschlossen. Es entstand ein reiner Tauschhandel moderner deutscher Industrieerzeugnisse gegen benötigte Rohstoffe und Lebensmittel. Dollar und Pfund Sterling wurden weitgehend ausgehebelt, was die Eliten der Wall Street erheblich traf. Das deutsche System funktionierte bestens und es bestand die Gefahr, daß andere Länder dieses Vorgehen übernahmen. Für das Wohlergehen der US-Eliten mußte verhindert werden, daß sich ein neues Handelssystem den globalen Weg bahne und den wirtschaftlichen Liberalismus wie eine Börsenblase platzen lasse.
Es ist deshalb kein Zweifel möglich, daß eines der entscheidenden Kriegsziele der Alliierten die Ausschaltung des erfolgreichen und daher gefährlichen deutschen Außenhandelsmodells war. Man wollte dabei die deutsche Industrie nicht vernichten, denn man brauchte sie beim wirtschaftlichen Wiederaufbau Westeuropas in der Nachkriegszeit als willfährigen, abhängigen Produktionsstandort und als Niederlassung amerikanischer Unternehmen, die durch den großangelegten Patentraub ihre Vorteile gleich vor Ort ausschöpfen wollten. Um dies bewerkstelligen zu können, war eine Besatzungszeit, d.h. die vorherige Vernichtung und Besetzung des Deutschen Reiches nötig. Hinter dem alliierten Kriegsziel einer bedingungslosen Kapitulation verbargen sich in nicht geringem Maße wirtschaftliche Beweggründe.
Trotz dieser wirtschaftlichen Kriegsgründe war es bei Chruchill aber vor allem sein unbändiger Deutschhass, welcher ihn dazu ermöglichte dieses brutalen Krieg auch durchzuführen. Ohne seine antideutsche Einstellung hätte er nämlich bestimmt nicht davon geträumt, das deutsche Volk zu braten(!). Deswegen ist jegliche Heroisierung dieser Person absolut unverständlich und widerlich.
Mit Teilen von Dein Weckruf
..
Ubasser

37 Kommentare zu “Eine nicht politisch korrekte historische Betrachtung

  1. Conrad HOPMAN sagt:

    Bitte mir den email@ von Ubasser geben. Denke wir könnten gut zusammenarbeiten.
    Conrad Sidharta Hopman in Vanuatu +678 77 666 03, bbbranca@
    gmx,ch h2omanrm@yahoo.com

  2. Skeptiker sagt:

    USA kündigen Teilverkauf der BRD GmbH an [Postillon24]

    Am 22.Oktober 1939 verlangte Lionel de Rothschild, als Ehrenpräsident der zionistischen Organisationen Groß-Britanniens und Irlands, gegenüber Winston Churchills Sekretär John Colville das folgende Kriegsziel gegen das Deutsche Reich zu bestimmen: „Deutschland muß den Juden überlassen werden und die Deutschen unter den anderen Völkern dieser Erde aufzuteilen.“
    John Colville, „Downing Street Tagebücher 1939-1945“, Siedler Verlag, Berlin 1988

    Gefunden unten.
    http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

    Gruß Skeptiker

  3. Senatssekretär Freistaat Danzig sagt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

  4. Weltherrscher in Spe sagt:

    Wie ich bereits sagte ist die Bezeichnung Jude eine Lüge und eine Irreführung. Wir haben es hier streng definiert mit gemeingefährlichen Irren zu tun, die ihren Ursprung in der Antike hatten, vermutlich sind es in Wirklichkeit Nachfahren antiker Griechen oder sie haben ihren Ursprung in Mesopotamien. Die Weltmafiaangehörigen sind jedenfalls in allen Rassen und in allen Völkern und allen Ideologien, die sie auch selbst erfunden haben, vertreten. Sie regieren offensichtlich schon extrem lange im Hintergrund. Aber das wisst Ihr sicherlich besser als ich, weil Ihr schließlich zu den gemeingefährlichen Irren gehört. In Folge werde ich also streng korrekt definiert von gemeingefährlichen Irren sprechen, dass ich dabei immer automatisch von geistig Zurückgebliebenen ausgehe, versteht sich von selbst.

    Doch ich möchte hier über etwas Interessanteres sprechen, als über die korrekte Bezeichnung der Weltmafiaangehörigen. Ich möchte heute darüber sprechen, was Philosophieren eigentlich bedeutet und welche Funktion es erfüllt. Übersetzt bedeutet philosophieren nachdenken und sich über Dinge im Klaren werden. Und in der Tat sollte jeder Mensch sich täglich etwas Zeit nehmen, um sich selbst zu hinterfragen. Wir alle sollten und müssten unsere Handlungen, unsere Tätigkeiten und unser Verhalten bezogen auf folgende Kriterien reflektieren.

    Hat mein Verhalten, meine Tätigkeiten und meine Handlungen positive Effekte auf folgende Größen:

    1.) Geht es mir dadurch gesundheitlich besser?
    2.) Geht es mir dadurch geistig besser?
    3.) Geht es mir dadurch seelisch besser?
    4.) Geht es meiner Umgebung dadurch besser?

    Im Prinzip dürfte 1.-3. vollkommen logisch nachvollziehbar sein, weil man sich dadurch nicht nur besser fühlt, sondern auch erfolgreicher ist und schlussendlich auch seine Gene verbessert, damit die Gene seines Nachwuchses. 4. erfordert vielleicht eine kurze Erklärung. Da wir alle Teil der Natur sind und alle Teile der Natur ständig in Wechselwirkung miteinander stehen ist es logisch, dass ich das optimale Ergebnis für mich selbst nur dann erlangen kann, wenn die Wechselwirkungen mit meiner Umgebung ebenfalls positiv sind.

    Das alles wissen auch die gemeingefährlichen Irren. Sie haben es sehr blumig als „Baum des Lebens“ definiert, wobei sie auch einen gegenteiligen „Baum des Todes“ definiert haben, der für die Viehsklaven reserviert ist. Das heißt sie bemühen sich darum, die Viehsklaven dazu zu animieren Dinge zu tun, die objektiv schädlich sind wie beispielsweise Selbstbefriedigung, Videospielen, Fernsehgucken, Drogenkonsum usw.

    Obwohl die gemeingefährlichen Irren das alles wissen, haben sie sich dazu entschieden falsch zu handeln. Wie kommt das? Nun ja, falls diese Leute tatsächlich wie ich davon ausgehe aus Mesopotamien oder aus dem antiken Griechenland stammen, dann würde das bedeuten, dass sie krass Inzucht betrieben haben. Beispielsweise war der Herrscher von Babylon dazu berechtigt jede Frau zu schwängern. Das heißt irgendwann waren die alle mehr oder weniger miteinander verwandt und wie man heute weiß führt Inzucht zu Geisteskrankheit. Sokrates schlug Ähnliches vor im Werk „Der Staat“ von Platon beschreibt er eine Art Kastenwesen, wo Inzucht betrieben wird. Wenn sich einige der Leute damals daran orientiert haben, dann haben wir hier dasselbe Ergebnis. Geisteskrankheit via Inzucht.

    Die gemeingefährlichen Irren betrachten es offensichtlich als notwendig ohne Rücksicht auf Verluste oder auf ihre Umgebung es ihnen selbst zu ermöglichen jederzeit ihren niedrigsten Trieben nachgehen zu können. Um das zu gewährleisten müssen sie logischerweise die Kontrolle und Macht ausüben und alle anderen unten halten. Sie haben also eine Welt geschaffen vielleicht schon vor noch längerer Zeit als mir bewusst ist, wo sie über Massengenozide die Weichen so gestellt haben für alle Zeiten, dass sie ständig in absoluter Mehrheit eine kohärente Masse der geistigen Eliten bilden können. Wir sehen es ja heute. Verblödung ist für jeden, echte Bildung ist nur für einen erlesenen Kreis und sollte es wider erwarten ein Viehsklave trotz der ganzen Stolpersteine schaffen sich halbwegs zu bilden, dann wird er keiner kohärenten Gruppe angehören. Entweder wird er von den gemeingefährlichen Irren konsumiert, gehirngewaschen und eingegliedert oder aber ignoriert oder aber bekämpft. Dadurch ist es für alle Zeite unmöglich, dass sich jemals eine schlagkräftige Gegenbewegung bilden kann. Also so ne Art geistig gesunde Vorbildmenschen, die den gemeingefährlichen Irren in den Arsch treten würden. Was der Planet insgesamt dringend nötig hätte.

    Das ist der Zustand seit mindestens 1500 Jahren, wenn nicht sogar länger, dass der gesamte bekannte Planet von gemeingefährlichen Irren beherrscht und dominiert wird. Das ist der Grund warum ich ein Verlierer bin. Oder ein Grund. Es ist nicht der einzige Grund, aber der Hauptgrund.

    Um sich das selbst zu rechtfertigen oder anderen plausibel zu machen, haben sie sich jetzt auch noch Geschichten ausgedacht wie, dass sie das alles tun, um einen „Erlöser“ zu generieren, die Welt besser zu machen, höheren Mächten zu dienen etc. All das ist natürlich nichts weiter als eine Gehirnwäsche für einige der Mitläufer der gemeingefährlichen Irren. Es ist nicht sonderlich schwer. Man nehme die Dümmsten der jeweilige zu infiltrierenden Völker, erkläre ihnen, dass sie eigentlich die Weisesten und Tollsten sind, bilde sie erstklassig aus, töte die tatsächlich Intelligentesten der zu infiltrierenden Völker und schon ist die Kontrolle an die gemeingefährlichen Irren und ihren Idiotenzombiemitläufern übergegangen. Später kann man sich dann noch die ganzen Arschlöcher heranzüchten, die man jederzeit beispielsweise mit der Ersatzdroge Geld gefügig machen kann und für sich arbeiten lassen kann oder sogar beliebig benutzen kann.

    Wir haben es also unterm Strich nicht nur mit gemeingefährlichen Irren und geistig Zurückgebliebenen zu tun, sondern auch mit bösartigen, grundauf schlechten Superkriminellen. Und das ist der Grund warum ich mich scheiße fühle und warum es dem gesamten Planeten schlecht geht. Die Natur usw. leiden muss. Weil diese Psychos die Macht haben.

    Die Therapiesitzung ist für heute vorbei. Bis zum nächsten Mal.

    • Irmchen sagt:

      @Weltenherrscher in Spe
      Du schreeibst einiges zu den Juden, aber du weißt nicht wirklich wo sie herkommen
      und was sie antreibt seit Jahrhunderten.
      Dazu meine Empfehlung, es gibt eine PDF im Internet mit dem Titel „Der Streit um Zion“.
      Diese PDF solltest du dir herunterladen und lesen.
      Du wirst staunen was du da erfährst!.

      Viel Erfolg

  5. Freidavon sagt:

    „Und hier muß immer wieder gesagt werden, diese 12 Jahre der Regentschaft der NSDAP ist der Schlüssel für eine Zukunft Deutschlands. Wer aus diesen 12 Jahren nicht das Gute und das Schlechte kennt, wird immer wieder sein eigenes Volk leugnen, wird niemals ein politischer Vertreter des eigenen Volkes, sondern nur einer der Feinde werden, die heute noch mit allen Mitteln versuchen, das deutsche Volk auszuradieren“

    Dieser Absatz ist zurecht fett hervorgehoben!
    Es gibt über diese Zeit sehr viel Gutes zu sagen und das ist nichts aussergewöhnliches, denn der Deutsche hat sich in vielem entfaltet und da er eben gut ist, kann auch etwas gutes dabei herauskommen.
    Das ist aber nur die eine Wahrheit und es gibt auch sehr viel schlechtes aus dieser Zeit. Unter diesem Schlechten haben wir bis heute zu leiden. Dieses Schlechte wurde von unseren Feinden eingebracht, aber indem wir es als von uns gestaltet erachten, leugnen wir unsere Schuld dem Teufel aufgesessen zu sein. Erst wenn wir erkennen, daß auch Dinge die vom Nazi als gut dargestellt werden, in Wahrheit nur Dinge sind die der Feind einbrachte, werden wir uns befreien können und die richtige Lehre aus den 12 Jahren ziehen.

    • Illuminat sagt:

      Wie oft willst du noch Verrat an deinem Volk verüben ?

      Was ist es was er z.b. erkennen kann, und er ist nichtmal ein Arier, was du nicht erkennen kannst.

    • Thor sagt:

      An Freidavon,
      eigentlich ist es müßig sich mit einen beauftragten Desinformanten zu beschäftigen, du hast dich in deinen letzten Kommentaren wunderbar entlarvt, aber wie wir wissen, Auftrag ist nun mal Auftrag, deutsche Menschen zu spalten,gerade auf nationalen Netzseiten.Warum UBasser solche Typen gewähren lässt, weiß ich nicht, oder hier sollen eben, Kommentare für die nötige Weitsicht sorgen, nur es gibt ein großes Problem, es gibt nicht allzu viel gute nationale Seiten, die sich wahrheitsgemäß mit den 12 Jahren auseinander setzen, Desinformationen über die 12 Jahre sind im Netz an der Tagesordnung und deshalb sollte man Desinformanten nicht gewähren lassen.
      Nun zu deinem Kommentar:

      1.Witzig finde ich, das du mit deiner Wortwahl wieder vorsichtiger geworden bist und nicht gleich, als Desinformant auffällst, die Worte sind wirklich gut gewählt.
      Zitat:

      Dieser Absatz ist zurecht fett hervorgehoben!
      Es gibt über diese Zeit sehr viel Gutes zu sagen und das ist nichts aussergewöhnliches, denn der Deutsche hat sich in vielem entfaltet und da er eben gut ist, kann auch etwas gutes dabei herauskommen.

      1.Hier wird ganz klar versucht, nicht den Nationalsozialismus, als Urheber des Guten sehen zu lassen, sondern den Deutschen in Gänze unabhängig von seiner Staatsform, dazu verweise ich nur auf die Weimarer Republik, das mit dem gleichen Volk eben nicht’s Gutes vollbracht wurde, wie auch, unter alliierter Knute mit jüdischer Hochfinanz, ist dies auch unmöglich und nicht zu vergessen, der Knebelvertrag von Versailles.

      Zitat:

      Das ist aber nur die eine Wahrheit und es gibt auch sehr viel schlechtes aus dieser Zeit. Unter diesem Schlechten haben wir bis heute zu leiden. Dieses Schlechte wurde von unseren Feinden eingebracht, aber indem wir es als von uns gestaltet erachten, leugnen wir unsere Schuld dem Teufel aufgesessen zu sein. Erst wenn wir erkennen, daß auch Dinge die vom Nazi als gut dargestellt werden, in Wahrheit nur Dinge sind die der Feind einbrachte, werden wir uns befreien können und die richtige Lehre aus den 12 Jahren ziehen.

      2.Dieser Abschnitt wurde propagandistisch sehr gut gemacht,die Desinformation,werden viele anfangs aufgewachte Deutsche nicht gleich erkennen.
      Also, wir Deutsche sind letztlich selbst schuld an dem, was uns angetan wurde, weil Hitler plus das deutsche Volk den Teufel aufgesessen sei.Hier wäre auch interessant ,wenn Freidavon mal Ross und Reiter nennt, der Teufel ?? sehr allgemein. Und hier wieder der Kampfbegriff–die Nazis–,eindeutig bolschewistischer Sprachgebrauch, sind die Schuldigen, da dies der Feind eingebracht hat und natürlich die Nazis/Hitler in Kollaboration mit den Feind, das deutsche Volk hintergangen und betrogen haben und wir bis heute darunter leiden, was die Nazis gemacht haben, Besser geht es propagandistisch nicht, muss ich anerkennend sagen. Natürlich, ist wieder einmal das Gegenteil wahr,hier nur ein kleiner Auszug:

      1.Hitler war gerade Reichskanzler, da kam schon die erste Kriegserklärung am 24 März 1933, erschienen im Daily Express -Judea declares war on Germany-

      2.Hitler begann sofort mit einer Revision des Versailler Diktats,das machte kein einziger Politiker in der Weimarer Republik,
      warum auch, sie labten sich an den Restpfründen der Deutschen und waren so wie heute , Kollaborateure, mindestens aber willfährige Gehilfen der Alliierten.
      Dieses Diktat erwürgte langsam das deutsche Volk und es war dadurch den Untergang preisgegeben.
      3.Und nun kommt das Entscheidende, das auch der Kriegsgrund für den 2.Weltkrieg war, er nahm die Zentralbank(Reichsbank) wieder in deutschen Besitz und nahm Deutschland aus dem Würgegriff des jüdischen Finanzsystems.

      4.Hier möchte ich nur noch auf Hitlers 35-40 Friedensinitiativen vor und während des Krieges hinweisen.Ein Buch von vielen darüber,aber gratis.
      https://archive.org/details/DieSiegerImSchattenIhrerSchuld

      Zitat:

      Erst wenn wir erkennen, daß auch Dinge die vom Nazi als gut dargestellt werden, in Wahrheit nur Dinge sind die der Feind einbrachte, werden wir uns befreien können und die richtige Lehre aus den 12 Jahren ziehen.

      Letzte Bemerkung.Mit dieser Einstellung wird es uns natürlich unmöglich gemacht, Lehren aus den 12 Jahren zu ziehen.Wahrheitsgemäße.Lehren kann man mit dieser Weisheit von Freidavon, natürlich nicht ziehen, soll auch unmöglich gemacht werden.

      Das soll erstmals wieder reichen.
      Thor

      • Skeptiker sagt:

        @Thor

        Also für mich ist der Film so gut wie neu.

        Traue niemanden, im speziellen nicht der Geschichtsschreibung.

        Ab der 10 Minute, erklärt uns ein Engländer, wie das so läuft, mit der Geschichte.

        Veröffentlicht am 28.12.2016
        Historiker David Irving (auf Deutsch) der zweite Weltkrieg

        Ja der alte Film, ist ja ganz neu die die Deutschen, also der muss nach 1987 gemacht worden sein.

        Aber wie gesagt.

        Wer den Film gesehen hat, wird wohl auch dieses Goethe Zitat begreifen.
        ================
        Hoffentlich muss der Honigmann diesen obigen Kommentar nicht lesen.

        Weil das könnte ja tödlich für Kapitän Blaubär sein.

        Gruß Skeptiker

      • Freidavon sagt:

        Warum sollte der Seitenbetreiber Kommentare wie meine unterdrücken? Es geht ihm ja nicht nur um die Verbreitung bestimmter Information, sondern er findet seine Aufgabe auch in der Aufnahme von Informationen. In modernen Marketingstrategien, wird dies ebenfalls so gehandhabt und es werden begründete Einwände des Kunden mit Interesse aufgenommen, um daraus resultierend ein verbessertes Produkt anzubieten, welches möglichst umfassend den aktuellen und kommenden Trend widerspiegelt.

        Der Desinformant hier bist du „Thor“! Du bist derjenige der sich beauftragt fühlt, eine bestimmte Ideologie zu vertreten und herangetragene Klarstellungen gegen diese Ideologie mit Desinformation zu zersetzen. Du beurteilst dabei deine Desinformation selber als Widerlegungen, wobei sie im Grunde lediglich ignorante Widersprüche sind. Du versuchst den NS als deutschen Staat darzustellen, obwohl er weder staatsrechtlich, noch völkerechtlich ein Staat war, da ihm eine Legitimation durch das Volk dafür fehlte. Du desinformierst darüber, daß eine Wahl einer Partei, nicht einer Staatsgründung gleichkommt und behauptest allein durch die Wahl der NSDAP, wurde diese legitimiert einen Staat nach ihrem Geschmack zu bilden. Dies ist jedoch nicht der legitime Weg einen Staat zu bilden, denn es bedarf zwingend eines Auftrages des Volkes einen Staat zu bilden. Das Volk ist in diesem Fall nicht weniger als alle Deutschen mit entsprechend zurückreichendem Abstammungsnachweis. Dieses Volk gibt sich einen Staat und legt die Regeln und Bedingungen dieses Staates in einer Verfassung fest, welche ausdrücklich durch Abstimmung vom Volk verabschiedet wird. Ist der Staat in seiner Form auf diese Art erst entstanden, wird durch Wahlen lediglich eine Partei gewählt, welche diesen Staat im Sinne der vorliegenden Verfassung zu vertreten hat. Hierzu muss nicht ohne Grund, von jedem kommenden Vertreter ein Schwur auf eben diese Verfassung geleistet werden. Eine Partei stellt also lediglich die Bediensteten des Volkes dar!

        Wenn nun also im besonderen Fall Deutschland, erst einmal eine Partei gewählt werden musste, welche dieses Land in die Staatlichkeit zurück führt, dann wurde dieser Auftrag durch die NSDAP missachtet und stattdessen zur Machübernahme missbraucht. Die Weimarer Republik ist bereits nicht nach den Regeln der legitimen Staatsbildung entstanden und war somit ohne Volksauftrag und illegal. Sie wurde bewusst am Souverän Volk vorbei gebildet und hatte dadurch lediglich illegalen Putschcharakter, entsprach also nicht dem in einer vom Volk verabschiedeten Verfassung legitimierten Staatsform. Sie zimmerte sich selbst eine Verfassung zurecht, welche niemals vom Volk akzeptiert wurde, also nie dem Volk zur Abstimmung über sie vorgelegt wurde. Somit war diese Verfassung sowie auch der Staat illegal und hier hat sich ein Staat selber gebildet, welcher nicht den Auftrag und nicht den Willen des Volkes repräsentierte. Dies war also nicht weniger als ein Diktat.
        Dieses Diktat übernahm Hitler und der NS, indem sie eine legitime Staatsbildung, bzw. eine Rückführung in eine vom Volk bestimmte Staatlichkeit verhinderte und somit den Deutschen eben nicht die Freiheit und Souveränität zurückgab. Der NS missbrauchte also das Vertrauen der Deutschen, welche die NSDAP hoffnungsvoll wählten und nahm nicht die nun zwingend erforderliche Staatsbildung vor, sondern setzte dem Volk ein weiteres Willkürsystem vor, indem es sich selber als Staat verkündete.
        Der NS hat somit bewusst das vom Juden zuvor mit der WR in Deutschland eingeführte Diktat weitergeführt und begnügte sich auch damit, die selbstgestrickte Judenverfassung der WR weiterzuführen, indem er lediglich ein bisschen darin herumänderte. Selbst diese Veränderungen der angeblich bestehenden(angeblich legitimen) Verfassung der WR, wurden dem Volk nicht zur Zustimmung vorgelegt.
        Deine Desinformation liegt also unter anderem darin, diese ganzen Regeln der legitimen Staatsbildung zu verwischen und zu behaupten, die Wahl einer Partei käme einer Staatsbildung gleich. Desinformative Propaganda betreibst also nachweislich du damit, denn du vertrittst damit lediglich eine Ideologie, nicht jedoch gültiges Recht des deutschen Volkes und der Menschheit überhaupt.

        Übrigens, Ross und Reiter hattest du bereits selber benannt, denn du hast ja bereits klar die jüdischen Päpste benannt, von denen der eine von Hitler1933 hofiert wurde, um mit ihm das von dir bereits bejubelte Reichskonkordat zu beschliessen. Hitler schloss sich also einer Seite des Spieles „Juden gegen Christen“ an, welche komischerweise stets allseitig von Juden repräsentiert wird.

        • Illuminat sagt:

          @ freidavon
          Was du da wieder für einen Unsinn absonderst. Seit wann interessieren denn jemanden der die Macht hat Gesetze ? Ich sehe ja wie sich in der VolksvernichtungsBRD selbst die Regierungsjuden für ihre eigenen Gesetze ganz und garnicht interessieren und sie jeden Tag brechen. War nicht die Einschleusung von 2 millionen Asylanten gegen die BRD und EU Gesetze ? Und haben nicht die Regierungsjuden dagegen verstoßen ? Wurde die Verfassungsklage vom Schachtschneider nicht ohne Begründung vom Judenverfassungsgericht abgewiesen ?

          Wir sehen also, das sich die Juden nichteinmal an ihre eigenen Gesetze halten, wieso sollten sie sich dann also an die von euch herbeifantasierten Gelbe Schein Rechte und ähnliches halten. Diese ganzen hick-hack Gesetze dienen einzig und allein dazu euch Schlafsand in die Augen zu streuen. Während ihr euch in schwachsinnigen Gesetzen und Rechten die ihr einfordern wollte verliert, werden nebenan eure Frauen vergewaltigt. Mein Volk stirbt, ich fordere das Recht selber ein, indem ich mit dem Recht der Stärke angreifen werde um mein Volk aus der Todesumklammerung zu retten. Ich scheiss auf eure Gesetze.
          Die Zionisten hatten Recht, nur das hier zählt:

          “ Wo fängt das Recht an? Wo hört es auf?

          In einem Staate, wo schlechte Verwaltung ist, Unpersönlichkeit der Gesetze, und Herrscher, die ihre Persönlichkeit in der Flut von Rechten verloren haben, die jeder Liberalismus mit sich bringt, finde ich ein neues Recht – mit dem Recht der Stärke anzugreifen und alle bestehenden Kräfte der Ordnung und Verträge in die Winde zu zerstreuen, alle alten Einrichtungen wiederherzustellen und der oberste Herr, derer zu werden, die an uns die Rechte ihrer Macht verloren haben, indem sie in ihrem Liberalismus diese freiwillig niederlegten.“

        • adeptos sagt:

          @fahles Licht…….Die „Verfassungsklage“ von Professor Schachtschneider wurde vom „Verfassungsgericht“ abgewiesen weil : a) in der BRDGMBH gibt es keine „Verfassung“ – auch wenn einige immer wiederholen dass das Grundgesetz der BRDGMBH „DIE VERFASSUNG“ darstellt ! (DU bist auch so ein „Darsteller“ von etwas was es NICHT GIBT 🙂

          b) ein „Verfassungsgericht“ KANN ES GAR NICHT GEBEN WENN KEINE – VOM VOLK DURCH DEMOKRATISCHE ABSTIMMUNG und demzufolge DURCH EINE MEHRHEIT DES VOLKES ANGENOMMENE „VERFASSUNG“ EXISTIERT !
          folglich ist das WORT Verfassungsgericht an sich schon „obsolet“ !

          Professor Schachtschneider ist ein Hochangesehener Rechtskundiger Mann und ich Bewundere seine Kraft welche dieser Mensch (wie Don Quijote) immer wieder aufbringt um gegen „Windmühlen“ zu kämpfen.

          Frage an DICH – @fahles Licht = Warum gehst DU nicht mal endlich aus deinem geschützten Ort indem Du in Deine PC Tasten haust und hier Pamphlete absonderst auf die Strasse und sammelst Deine Kameraden auf dem WEG nach BERLIN zum Reichstagsgebäude ?
          Dein IDOL hat es DIR und DEINEN Meinungsgesellen VORGEMACHT am 23.11.1923 in München !!!
          Bist DU zu FEIGE dazu ?

        • Illuminat sagt:

          @adeptos
          Oh mein lieber Freund, das wird nicht passieren, denn ich weiss was in der Zukunft passiert. Ich werde nicht auf die Judenlist reinfallen und mich opfern, ganz im Gegenteil ich werde alles schlau beobachten. Ich muss ja nur die Offenbarung lesen, da weiss ich ja was sie vor haben, vorrausgesagt man weiss was mit dieser Bildersprache gemeint ist, deshalb warne ich auch die Kameraden davor sich unnötig zu opfern. Unsere Zeit wird noch kommen, aber erst nachdem der Judenkönig die Weltbühne betreten hat, bis zu diesem Zeitpunkt aber, werden wir uns verbergen, und werden jegliche List der Lügenpriesterschaft Jahwes durchschauen. Denn der wahre Gott ist mit uns, er wird uns bewahren.

        • adeptos sagt:

          @schwaches Licht…….DU willst wiederholt erzählen dass DU die Metaphern der Johannes-Offenbarung „lesen“ kannst ?
          Zitat oben = …“Ich muss ja nur die Offenbarung lesen, da weiss ich ja was sie vor haben, vorrausgesagt man weiss was mit dieser Bildersprache gemeint ist..“ (Ende Zitat Erleuchteter)

          Ich möchte DICH grad mal an den 19.12.2016 ER-INNERN wo ICH – adeptos – DIR „OH – DU Erleuchteter“ – zwei Fragen aus der Offenbarung gestellt habe – aber es kam keine Antwort.
          Darum hier nochmals die selben Fragen : Johannes Apokalypse Kapitel l/12 – Was ist gemeint mit den 7 Goldenen Leuchtern?
          Kapitel l/16 – Was ist gemeint mit den Sieben Sternen in seiner Hand ?
          gespannt auf Deine Antwort warte 🙂

        • Illuminat sagt:

          Ich habe dir nun schon zich mal die Antworten darauf gegeben, die du aber nicht hören willst. Es ist wie eine kaputte Schallplatte bei dir. Mir reicht es die letzten Kapitel der Offenbarung zu lesen um zu wissen das es sich bei diesem Judenkönig um niemand anderen als Luzifer handelt, denn wer ist denn sonst der helle Morgenstern. Und wem leuchtet denn dieser Christus da.
          So und das Weltreich des Antichristen des sogenannten Tieres, ja was ist denn damit gemeint, dabei handelt es sich um die westliche Welt, und Babylon soll New York darstellen, die große Stadt (Welthandel). Man versucht also die westliche Welt als das Reich des Bösen darzustellen, nichts anderes, und an allem Schuld war natürlich der böse weisse Mann, da freuen sich so Deppen wie du wenn der liebe Judenkönig wiederkommt der alles in Ordnung bringt.
          Man versucht uns Trump als den Antichristen zu verkaufen, bzw. diese Rolle hat man für ihn auf der Weltbühne vorgesehen. Es ist ziemlich sicher das ein Anschlag auf ihn passieren wird, den er aber überleben wird, genau dieses Szenario was man auch für das erscheinen des Antichristen vorhersagt haben. Also in meinem Fall müssen die Juden ihr Drehbuch neu schreiben, ich kenne es nämlich bereits.
          Wo sie uns ihren Judenkönig als Erlöser präsentieren wollen.

          Mehr habe ich zu dir Weichflöte im Grunde nichtmehr zu sagen.

        • Skeptiker sagt:

          @adeptos

          Das Siegel Gottes auf der Stirn von Menschen

          7, 1-3 – Danach sah ich: Vier Engel standen an den vier Ecken der Erde. Sie hielten die vier Winde der Erde fest, damit der Wind weder über das Land noch über das Meer wehte, noch gegen irgendeinen Baum. Dann sah ich vom Osten her einen anderen Engel emporsteigen; er hatte das Siegel des lebendigen Gottes und rief den vier Engeln, denen die Macht gegeben war, dem Land und dem Meer Schaden zuzufügen, mit lauter Stimme zu: „Fügt dem Land, dem Meer und den Bäumen keinen Schaden zu, bis wir den Knechten unseres Gottes das Siegel auf die Stirn gedrückt haben.“

          Quelle:
          http://www.theologe.de/apokalypse.htm

          Ich bin mir ziemlich sicher, das Siegel Gottes auf der Stirn, hat diese Frau? hier nicht.

          Das ist eher die posttraumatische Verbindungsstörung, die sich da auf der Stirn abzeichnet.

          Und bei Birne?

          Gruß Skeptiker

        • Freidavon sagt:

          Don Quijote war aber auch ein Depp, der Dinge zu etwas emporhob was sie nicht waren.

          Genauso macht es auch Schachtschneider, der bei all seinem vermeintlichem Wissen, trotzdem ein sogenanntes Verfassungsgericht anruft. Er als Souverän(!) beauftragt also ein Scheingericht mit einer Klage, über die dieses Scheingericht nicht legitimiert ist zu urteilen. Da er als Souverän dieses Scheingericht jedoch beauftragt, legitimiert er es dadurch. Dies ist das System nach dem alles in der BRD funktioniert und letztlich tut es das nur aufgrund zu vieler Deppen.

        • adeptos sagt:

          @frei davon….mit dieser Aussage hast DU vollkommen RECHT !

      • Heil dir Thor,

        besser hätte ich es nicht aufzeigen können! Hut ab dafür. Wie es die begrentze Zeit zugelassen hat, so hast du dieses Geschwurbel zerlegt. Auch ich musste kurz zweimal lesen, doch die unterschwelllige Sicht dieses gehirnentkernten ist dann nicht zu übersehen.

        Dank dir!

        PS. Durch solche Kommentare wie deine lernen viele (auch junge Mitmenschen) das Nachdenken und ersichtliches Beispiel wie das Zusammenspiel von Lüge und Wahrheit korresponidert.

        Zum GruSS

        • Thor sagt:

          an Verrueckterfuchs,
          ich lese hier seit 2010 und seit 4 Wochen habe ich mich entschlossen, gelegentlich zu kommentieren.Ich hatte mit cirka 3o Netzseiten angefangen, sie täglich zu lesen.Im Laufe der Jahre und der Erkenntnis, sind nur noch wenige übrig geblieben.
          Dazu gehören Morbus Ignorantia, Lupo Cattivo,Trutzkauer Bote, um die Wichtigsten zu nennen.
          Sicher nationale Netzseiten, nur hierbei ist mir aufgefallen,das deren Netzseitenbetreiber,sehr großzügig mit Desinformanten umgehen,außer Der Trutzkauer Bote.

          Wäre vom Prinzip nicht so das Problem, für tatsächlich aufgeklärte Menschen machen diese Typen sich einfach nur lächerlich und man erkennt im Laufe der Zeit,wie ihre Desinformation abläuft und erkennt sie dann sehr schnell.Die Vorgehensweise ist immer die Selbe.Die besten Desinformanten nehmen 90% Wahrheit und der Rest sind dann Lügen,Weglassungen,Verdrehungen, ein guter Desinformant ist zweifelsfrei Freidavon, er hat wahrscheinlich viel von der Frankfurter Schule gelernt.
          Das eigentlich Problem ist, das es viele Scheinnational-Netzseiten gibt,und das ist die Mehrheit,die sich der Desinformation bedienen, inwiefern es Nichtwissen, Dummheit oder das System ist kann ich natürlich nicht sagen, aber sie Spalten und Spalten und Spalten das deutsche Volk in vielen Grüppchen.Und immer geht es um die 12 Jahre, wer erkannt hat, das dies der Schlüssel zum Verständnis unser Situation ist (hierzu zähle ich auch Europa), erkennt sehr schnell den Weltfeind und dazu gehören nicht nur das Judentum, sondern sicher auch der Vatikan und der europäische Hochadel und die vielen sozialistisch/kommunistischen Helfershelfer, natürlich alle Genannten jüdisch unterwandert.Viele der sogenannten Linken merken einfach nicht, das sie die Steigbügelhalter, dieser von ihnen angeblich bekämpften Konzerne und Großbanken sind,die dann für die entstehende globalisierte Welt mitverantwortlich sind und erwachen dann in einer Konzern/Banken Diktatur.
          Da kann man sehen was 100%ige Medienmacht mit Menschen machen kann, einfach nur erschreckend.Nur, man kommt aus diesen Lügengespinst raus, das zeigen ja auch immer mehr Menschen, man muss es aber wollen und sämtliche indoktrinierte Ideologien über Bord werfen.
          Und ich möchten einen kleinen Beitrag dazu leisten,wie viele Andere auch,diese Desinformanten auf den tatsächlichen nationalen Seiten zu entlarven,nicht die Hauptkommentatoren, die wissen das, nein es gibt viele stille Leser, so wie ich einer war, um hier etwas Hilfestellung zu geben,mehr auch nicht.
          Auf anderen Netzseiten erscheint mir das Sinnlos, soviel Stunden gibt es nicht an einen Tag, um hier für Klarheit zu sorgen,ist auch nicht meine Intention.Die Verantwortung zum wahren Erkennen der Geschichte und damit auch zur Befreiung von den Ketten (Besatzung), sollte jeder letztlich,selber tragen.Und sofern ein Systemauftrag vorliegt ist es sowieso zwecklos, schade um die Zeit

        • Skeptiker sagt:

          @Thor

          Da Du ja auch Seite von Lupo liest.

          https://lupocattivoblog.com/2017/01/10/verpestet-ist-ein-ganzes-land-wo-schleicht-herum-der-denunziant/#comment-439709

          Unten findet man ja die Frankfurter Schule.

          P.S. Ich lese auch ganz gerne auf anderen Seiten.

          Zumindest hassen mich die Linken, aber auch die Rechten und das ist ein Wunder, ein Wunder Gottes.

          Gruß Skeptiker

        • Thor sagt:

          Hallo,
          ja, ich lese auf vielen Seiten, wobei Morbus Ignorantia für mich, der ehrlichste Blog ist, weniger die Kommentare, die so manches Mal hanebüchen sind. Ich habe heute einen Kommentar bei Lupo Cattivo direkt an Maria geschrieben, bezüglich des unsäglichen Artikels von gestern, über Soros und die Nazis. Ich muss auf Freischaltung warten. Ich kenne dich derweil seit 7 Jahren (von den Kommentaren und den vielen unsäglichen Videos,die finde ich nicht so gut,mal passt es ,mal weniger),ich kann mich erinnern, das du mal unter Grübler geschrieben hast.
          Thor

        • Skeptiker sagt:

          @Thor

          Ja habe ich auch, aber ohne boshafte Absichten.

          https://mcexcorcism.wordpress.com/2012/11/13/die-ganze-wahrheit-uber-die-grose-luge/

          Also meine Kritik, richtete sich ja auf das Video von Conrebbi, erkennt man ja an den Kommentaren.

          Zumindest meinte Annette mal, wer unter zwei Namen schreibt, hat was zu verbergen.

          Also diese Seite hier.
          https://deutscher-freiheitskampf.com/

          Also gab ich den Namen Grübler eben auf und nenne mich nur noch Skeptiker.

          Aber nun lese ich, weil ich auch gerne mehrere Seiten lese.

          https://mcexcorcism.wordpress.com/2016/10/15/unkontrollierte-opposition-offenkundigkeiten-bei-naeherer-betrachung/#comment-13461

          Das ich auch der Blockwanderer bin, obwohl ich das gar nicht bin.

          Und der bin ich auch nicht, obwohl der sich Skeptiker nennt.

          http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/01/nach-berlin-anschlag-union-legt-in-der.html#comment-8320364919033663619

          Nun ja, was soll ich machen?

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Irgenwie hat sich ein Fehler eingeschlichen.

          Er nennt sich auch Skeptiker, aber ich bin es nicht.
          http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/01/nach-berlin-anschlag-union-legt-in-der.html#comment-7463892970362288464

          Weil ich auf der Seite von Dieser Fresse noch nie ein Kommentar geschrieben habe.

          Gruß Skeptiker

        • Illuminat sagt:

          @Thor
          ja beim Trutzgauer Bote habe ich auch mal zeitweise geschrieben, aber unter anderem Namen. Dort wurde ich aber gebannt, weil sie die Realität nicht vertragen können. Da der Kammler ja behauptet er hätte Kontakt zu der Reichsabsatzbewegung, auch behauptet er ihm würden über Träume Botschaften übermittelt, und man müsste nur in Licht und Liebe bleiben, und der Kampf im außen wäre bereits entschieden usw. Also in meinen Augen ist er ein Scharlatan und Hochstapler, ich zweifle zwar nicht am vorhandensein jener Absatzbewegung, doch ich glaube wohl kaum, das irgendein Geheimbund oder Orden oder was auch immer einen Kontakt hat.
          Vor allem wird er nie konkret sondern deutet alles immer nur vage an, so bleibt er für seine Gefolgsleute geheimnisvoll und sie folgen ihm weiter und glauben seinen ausgedachten Unsinn. Im Gegensatz zu mir, der ich alles offen dahinschreibe, ihr könnt das was ich sage überprüfen indem ihr das außen weiter beobachtet, und ihr werdet noch sehen das ich recht behalten werde. Nicht weil ich gerne Recht habe, sondern weil ich euch schützen will. Und deshalb schreibe ich das was ich sehe und nicht das was die Leute gerne hören wollen. Es wird hier weder alles friedlich ablaufen, noch wird es hier irgendein „Gottesreich“ geben das vom Judenhimmel fällt, jedenfalls wird das kein Reich sein was für uns positiv wäre. Wir werden lernen müssen und uns klarmachen müssen das wir wieder kämpfen müssen, so wie unsere Vorfahren schon davor gekämpft haben.

        • Illuminat sagt:

          Es gibt keine Meister mehr denen man folgen muss, weder einen Kammler noch sonstwen. Ihr seid euer eigener Meister, werdet schlauer, das ist eure Aufgabe. Und beurteilt immer alles von beiden Seiten aus, sehen kann nur der der alles im Gleichgewicht hält, ansonsten wird er geblendet.
          Wenn es an der Zeit ist, werdet ihr sowieso alles erkennen, doch bis zu dieser Zeit, müsst ihr alles überstehen. Ihr müsst die Ränke des Feindes durchschauen, sie sind nicht interessiert an der breiten Masse, sie sind an euch interessiert, sie wissen genau das nur die geistige Elite den Kampf gegen sie nach vorne tragen kann. Deshalb verschwenden sie soviel Zeit und Ressourcen in die Desinformation. Und denkt nicht ihr währet ein niemand nur weil ihr einen unbedeutenden Beruf in der Gesellschaft habt oder soetwas. Das ist nicht von belang, ein Okkultist weiss das das uninteressant ist, nur äußerer Schein, sogar in einem armen Bettler kann die Seele eines Königs schlummern.

      • Ortrun sagt:

        Wenn die Vergangenheit uns einholt

  6. Deutscher Volksgenosse sagt:

    Diese Ausgabe enthält eine schöne Dokumentation der Waffentaten der deutschen Legion Condor sowie ihren Zusammmenwirken mit ihren spanischen und italienischen Waffenbrüdern im spanischen Bürgerkrieg. In Spanien zeigte sich zum ersten Mal der Geist europäischer Verbundenheit im Kampf gegen Juda. Ein Geist welcher später durch das heldenhafte Zusammenstehen europäischer Freiwilligenlegionen der Waffen-SS fortgesetzt wurde!

    Oberkommando der Wehrmacht – Die Wehrmacht, Sonderheft – Wir kämpfen in Spanien (1939, 48 S., Scan-Fraktur)

    • UBasser sagt:

      @Deutscher Volksgenosse, danke für diesen guten Scan! Ich wollte Dein Archiv schon mal bei mir einbinden, doch funktioniert es nicht so, wie ich es wollte. Scheinbar muß ich jeden Link kopieren und eine extra Seite anlegen. Wenn ich mal weniger zu tun habe, gehe ich die Sache noch mal an – natürlich nur, wenn Du gestattest.
      Gruß

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        @Ubasser

        Wie wäre es wenn Du einfach eine Seite mit dem Titel „Bibliothek des 3. Reichs“ anlegst in der eine formatierte Verlinkung zu eben jener Bibliothek zu finden ist?

        zb so:

        Bibliothek des 3. Reichs

        Den HTML-Code kannst du ja aus diesen Kommentar hier kopieren und in die Seite einfügen.
        Du könntes es auch in die Seitenleiste einbinden.

    • Freidavon sagt:

      „In Spanien zeigte sich zum ersten Mal der Geist europäischer Verbundenheit im Kampf gegen Juda.“

      Interessante Betrachtungsweise wenn man bedenkt, daß Spanien zum Dank eben diesem Juda, also seinen Söldnern aus England und USA, jederzeit den Zugang ins Mittelmeer über Gibraltar ermöglichte und der Wehrmacht dadurch empfindliche Angriffe in die schwachen Flanken bescherte.
      Ausgerechnet während des Krieges verzichtete Spanien auf den üblichen Streit um Gibraltar. Es durfte nicht aus der Hand Englands fallen. Wären die Europäer im Geiste gegen Juda verbunden gewesen, wie hier dummschwülstig geschwärmt wird, dann wäre Gibraltar als erstes von Judas Söldnern geräumt worden. Die Frage danach, warum Spanien überhaupt im Krieg neutral blieb, ist damit auch bereits hinreichend beantwortet.
      Wer nicht ganz so doof ist, erkennt darin einen verbotenen Zug, welcher im Schachspiel des Krieges nicht gemacht werden durfte. Es war die Versicherung Judas, Deutschland von allen Seiten angreifen lassen zu können, wenn es sich erst in Russland verausgabt hatte.
      Das da oben ist nur verblendete Träumerei, um den Deutschen eine Mitwirkung am eigenen Untergang zu verkaufen.

      • Deutscher Volksgenosse sagt:

        Spanien blieb neutral weil es nach beendigung des Bürgerkrieges im April 1939 so schnell zu keinen neuen Krieg in der Lage gewesen ist. Vor allem nicht gegen England und Frankreich. Gibraltar blieb unbesetzt weil weder die deutsche noch die italieneische Marine in der Lage gewesen wären die zugehörige Meerenge gegen die Royal-Navy zu sperren was dann auch den Besitz des eher nostalgisch verbunkerten Gibraltar wertlos gemacht hätte. Außerdem hätte Spanien sofort seine afrikanischen Kolonien verloren. Als neutraler Warenumschlagplatz zwischen Südamerika und Europa war Spanien außerdem besonders für Deutschland unverzichtbar.

  7. Sigurd Hammerfest sagt:

    . . .trotz ihrer militärischen Überlegenheit verloren die Alliierten ihren Krieg.
    Haß ist immer Verlust, wenn nicht heute dann eben morgen. Die kosmische Zeit tickt anders.
    Die Zukunft zeigt, welches Volk geistig stärker im kosmischen Sinne sein wird.
    Haß, Neid, Eifersucht, materieller Wahn aller Farben ergeben keine Siegesbasis; diesen Eigenschaften wohnt die Selbstzerstörung inne.
    Nimmt ein klarer Kopf dieses Naturgesetz zur Grundlage, kann er im vorhinein beantworten, welche Überlebensmöglichkeiten die herbeigeschaufelten Immigranten haben..

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,005,014 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: