PEGIDA und die Israel-Connection

74

2. Februar 2017 von UBasser


pegisrael

Freunde der Sonne, habt ihr den PEGIDA-Livestream vom letzten Montag verfolgt? Wart ihr gar dort? PEGIDA entpuppt sich immer mehr zu einem U-Boot der Israel-Connection! Wir klären Euch hier auf! Am Montag dem 23.01.2017 hat Michael Stürzenberger den Vogel mit seiner Rede für Zion den Vogel endgültig abgeschossen. Jeder echte Patriot sollte jetzt extremst sauer sein!

Stürzenbergers „wichtigste Botschaften“ zusammengefasst: „Israel ist toll, wir müssen Israel im gemeinsamen Kampf gegen den Islam unterstützen, Juden wollten nie die Weltherrschaft erreichen, die Protokolle der Weisen von Zion sind gefälscht, Hitler war der Teufel höchstpersönlich und die Nazis haben mit Sicherheit 6 Millionen Juden auf allergrausigste Art umgebracht.“ Tolle Rede?

Uns kam spontan ein bisschen Kotze hoch. Dieses extrem plumpe, einfache Weltbild lässt sich offenbar gut verkaufen. Hoffnung macht uns jedoch, daß seine Zementierung der Lügen von lauten, wütenden Buh-Rufen begleitet wurde. Es sind also doch nicht alle geistig umnachtet. Wir machen diesen Scheiß nicht länger mit! Die (r)echten Patrioten Europas werden für die Manifestierung des „hohlen Klaus“ sowie die Umsetzung der Pläne Zions instrumentalisiert!

Israel als „Retter der Menschheit“

Zionist Geert Wilders vor der Klagemauer mit Judenkäppi

Zionist Geert Wilders vor der Klagemauer mit Judenkäppi

 

Und Geert Widers hat gesagt: Wir sind die Hoffnungsträger der Menschen! Und wir werden sie nicht enttäuschen! -M. Stürzenberger

Aha. Klartext: Geert Wilders, ein bekennender Zionist, verkauft uns also seine „Partei für die Freiheit“ als „Hoffnungsträger“ im  „gemeinsamen Kampf der Juden und der Europäer gegen den Islam“. Zusammengefasst: Nichts eint mehr, als ein gemeinsamer Feind! Also ist das ein Teilziel, welches erreicht werden soll.

Das ist die „Partei für die Freiheit“ in den Niederlanden, der „Front National“ in Frankreich, die „FPÖ“ in Österreich, die „Lega Nord“ in Italien und natürlich die „AfD“ in Deutschland! -M. Stürzenberger

knesset-gruppeBestens. Klartext: Die Israel-Connection. Masche: Schaffe ein Terrorproblem durch Geheimdienste, destabilisiere Europa, binde alle Patrioten im Kampf gegen die Invasoren ein, welche Du selber hineingelassen hast, lenke intelligent von Dir ab und vollende den NWO-Plan durch eine Synthese von These und Antithese.

Die Israel-Connection erklärt: Ideologie

PEGIDA verschweigt essentielle Themen

  • Warum wurde bei PEGIDA, LEGIDA, etc. NIE öffentlich über den jüdischen Hooton-Plan, Kalergi-Plan, Kaufman-Plan, Morgenthau-Plan und Barnett-Plan zur geplanten Wegzüchtung der Deutschen und der weißen Rasse generell gesprochen?
  • Warum werden jüdische Kriegserklärungen nicht thematisiert?
  • Warum schafft es keine der GIDA-Bewegungen, den offiziellen Zeitungsartikel „Immigration als Waffe“ der Preussischen Allgemeinen Zeitung aufzugreifen und öffentlich zu diskutieren?
  • Warum wird die fehlende Souveränität Deutschlands und die ewige Besatzung durch die Amerikaner nicht behandelt?
  • Warum verliert niemand ein Wort zum fehlenden Friedensvertrag Deutschlands? Wir sind immer noch im Krieg!
  • Warum ruft PEGIDA nicht alle Bürgerbewegungen zu einer gemeinsamen historischen Fahrt nach Berlin auf, um etwas zu bewegen?

Wir beantworten Euch das: Weil es nicht gewollt ist. Die Nationalisten und Patrioten sollen nicht weiter als bis zum „Terror des Islam“ denken. Denn wer tiefer buddelt, kommt nicht nur den Verursachern der Invasion auf die Schliche, sondern auch dem völlig abstrusen Lügenkonstrukt rund um die BRD (GmbH). Wir Deutschen sind tatsächlich einfach nur Systemsklaven, die fleißig arbeiten, Geld abdrücken und an die Holocaustreligion glauben sollen. Mehr nicht!

Geheimdienst Mossad kontrolliert PEGIDA

 

 

Fahne der „Israel Defense Forces“ bei PEGIDA. Unser Fazit: Neben dem „Verfassungs“s- und „Staats“schutz erstellt der Mossad fleißig „Lagebilder“.

Fahne der „Israel Defense Forces“ bei PEGIDA. Unser Fazit: Neben dem „Verfassungs“s- und „Staats“schutz erstellt der Mossad fleißig „Lagebilder“.

Siegfried Daebritz war vormals Sicherheitsmann für die Bilderberger und beherrscht die israelische Kampfsportart Krav Maga. Nachdenken erlaubt.

Natürlich ist der Islam völlig kranker Bockmist. Aber wenn die „Schafsherde“ (die Deutschen und Europäer) zerfetzt wird, dann darf man nicht nur auf die Wölfe (Islam) schimpfen, sondern muss gründlichst schauen, was der Schäfer dagegen unternimmt und wer die Wölfe bereitwillig hereinlässt!

Stürzenberger posiert mit Zionisten wie Ester Seitz und Heidi Mund

Stürzenberger posiert mit Zionisten wie Ester Seitz und Heidi Mund

Ester Seitz mit Davidsternkettchen

Ester Seitz mit Davidsternkettchen

Auch Ester Seitz hat ihre eigenen Theorien zu PEGIDA:

Massenimigration unterstützt jüdische Pläne

Vielleicht noch mal für das simple Gemüt: Muslime mögen keine Juden, denn sie kennen deren Art und Weise, wie sie sich an Schlüsselpositionen eines Volkes setzen, um Ressourcen für sich selber zu nutzen und es wie ein Parasit auszusaugen. Doch wenn der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland (derzeit Josef Schuster) genau weiß, dass Muslime seiner jüdischen Gemeinschaft in Deutschland schaden, warum lässt er sie dann in’s Land und verharmlost die Invasion? (Verweis bitte nur mit dem Tor Browser öffnen)

judenflagge-bei-pegida-im-januar-2015

Judenflagge bei PEGIDA im Januar 2015

Neben der Umsetzung der von PEGIDA verschwiegenen Umvolkungspläne ist die Invasion mit muslimischen Gegnern ein sehr nützliches Mittelchen, um mal wieder als das „ewig bedrohte Opfer“ dazustehen. Und zeitgleich stellen sie die kontrollierte Opposition, um alle aufrechten Patrioten und Nationalisten an sich zu binden. Selbiges in der Politik. Fragt ihr Euch nicht, warum an allen wichtigen Schaltstellen der Politik und Wirtschaft ausgerechnet JUDEN sitzen?

Diese jüdische Welteroberung lässt sich ewig fortsetzen. Bitte recherchiert die genetischen Wurzeln derjenigen, die den weißen Genozid fördern! Keine Scheu!

Einzelne Akteure der Israel-Connection

Judenflagge an der Front bei BAGIDA

Judenflagge an der Front bei BAGIDA

Und Wilders hat gesagt: 2017 wird das Jahr des patriotischen Frühlings in Europa! Darauf freu’n wir uns! -M. Stürzenberger

Wir bleiben besser skeptisch. Denn wie es der „Zufall“ so will, ist 2017 in der Kaballa (jüdischer Okkultismus) das zweite Halbjahr des jüdischen Schaltjahres „5777“, in welchem das „neue Zeitalter“ der NWO beginnen, Chaos erzeugt, die Weltherrschaft angetreten und der Messias (Antichrist) empfangen werden soll. Dazu passt „zufällig“ auch das Puzzleteilchen der Jüdin Barbara Lerner Spectre:

[…] Juden werden im Zentrum des Geschehens sein. Es ist eine ungeheure Transformation, die Europa machen muß. Sie gehen jetzt in den multikulturellen Zustand über und man wird es den Juden übelnehmen, wegen unserer führenden Rolle. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Transformation, wird Europa nicht überleben.

Juden und ihre „führende Rolle“

Klingt unglaublich für alle Außenstehenden und man wird leicht für bescheuert erklärt, wenn man das Nationalisten erklären möchte, welche noch nicht viel weiter gedacht haben. Doch es stimmt, Juden mischen in allen -GIDAs mit!

jewgidaDie „JEWGIDA“ (Verweis bitte nur mit Tor öffnen). Die Juden stellen sich wie immer als „Hauptopfer“ dar und instrumentalisieren dafür alle Patrioten.

Und Geert Wilders steht auch fest an der Seite Israels. Genauso wie Donald Trump, der heute schon die erste Maßnahme auch eingeleitet hat, neben der Ablehnung von TTIP. […] -M. Stürzenberger

Wir finden es auch großartig, dass Donald Trump der neue Präsident der VSA geworden ist. Leider ist er ein entschiedener Zionist und wird die NWO vermutlich anderweitig fördern. Wir warten gespannt ab, ohne ihn vorab zu verdammen.

Er verlegt die amerikanische Botschaft nach Jerusalem – weil Jerusalem ist die ungeteilte Hauptstadt Israels. Danke dafür! -M. Stürzenberger

Danke wofür? Was haben wir Deutsche bitteschön mit der Verlegung der amerikanischen Botschaft zu tun? Eine sehr billige Überleitung zu noch heftigeres Zionsgesabbel. Haltet Euch fest, jetzt packt Stürzenberger die harten Sachen aus!

Kein Freiheitskampf ohne Jerusalem

Und Freunde ich war im Jahr 2010 mit vielen europäischen Patrioten in Israel um die Jerusalemer Erklärung zu unterzeichen, da war Hein-Christian Strache von der FPÖ dabei, Filip de Winter vom Vlaams Belang aus Belgien, die Schwedendemokraten und auch viele andere die auch gezeigt haben wir stehen an der Seite Israels. -Michael Stürzenberger

Ach na da schau‘ her! Alle „Patrioten“ haben also diese zauberhafte Erklärung unterschrieben, so nach dem Motto: „Ihr dürft gern kämpfen, aber vorher unterschreibt ihr noch unser Knebelpapierchen, damit wir immun sind!“

H-C Strache und die Jerusalemer Erklärung (anklicken zum vergrößern)

H-C Strache und die Jerusalemer Erklärung (anklicken zum vergrößern)

„Gemeinsamer Kampf“ als Kuhhandel

Es ist ganz wichtig: Die europäischen, patriotischen Parteien erkennen, dass Israel den gleichen Kampf führt, gegen den unerbittlichen, barbarischen Gegner – und zwar den radikalen Islam. Da sind wir alle Brüder im Geiste. -Michael Stürzenberger

Brüder im Geiste? Mit der einzigen wurzellosen Gemeinschaft der Welt, welches Chuzpe zur Erreichung deren Ziele verwendet? Niemals! So weit kommt es noch! Wir, die nationalen und aufrechten Deutschen, sollen also nach jahrzentelanger Indoktrination des „Holocaust“ diesen nun endlich als „echt“ anerkennen (ohne jemals die offenen logischen Brüche erforschen zu dürfen) und nun die „Rettung Israels“ unterstützen? Wollt ihr die Wahrheit wissen? Das ganze Spiel ist ein BILLIGER KUHHANDEL! Wir sollen uns mit dem Spieler „verbünden“, welcher uns Deutsche nicht nur auf alle Ewigkeiten als „böse Vergaser“ mental verknechten möchte, sondern denen auch noch helfen, eine selbst verursachte und von langer Hand geplante Umvolkungsmigration zu „bekämpfen“. Pure Chuzpe! Die klugen Spieler kontrollieren somit beide Seiten der selben Medaillie – also nicht nur die Invasion, sondern auch uns aufrechte Patrioten! Und freie Kräfte, welche sich nicht kontrollieren lassen, werden bekanntlich von der BRD beseitigt.

BÄRGIDA unterstützte die JEWGIDA gegen die Pro-Hamas-Tagung, einer Organisation gegen die Landnahme Israels auf palästinensischem Boden.

Und Israel ist die einzige Demokratie im nahen Osten – wo übrigens auch Moslems gerne leben, weil sie dort die gleichen Rechte haben. […] -M. Stürzenberger

Die „einzige Demokratie im nahen Osten“ bombardiert Plästina

Spannend. „Die einzige Demokratie im nahen Osten“? Das hat doch schon H-C Strache im obigen Zeitungsartikel gesagt. Auswendig gelernt? Israel, ein Land, wo es von Geheimdienstmitarbeitern nur so wimmelt, ein „Land“ welches sein Territorium durch Raub des Palästinensischen Bodens definiert und sich von Deutschlands ewiger Schuldknechtschaft ernährt. Israel, in welchem ein jüdischer Rassegedanke herrscht, den alle anderen Völker nicht haben dürfen. Israel und die Juden, welche der Welt diktieren sich fleißig zu vermischen – sich aber selbst als Volk mittels Gentests und Verbot von Rassemischung möglichst rein halten? Wahrlich, eine perfekte „Demokratie“!

Deutsche Politik steht unter der Maxime, die Regierungsvertreter und alle Fraktionen des Bundestages immer wieder deutlich gemacht haben: Die gesicherte Existenz Israels liegt im nationalen Interesse Deutschlands, ist somit Teil unserer Staatsräson. –Bundeszentrale für politische Bildung

Aufrechte Patrioten, vergleicht Deutschland mit Israel! Vieles, was hier verpöhnt ist, ist dort oberstes Gebot – so zum Beispiel ein gesundes Rassebewusstsein, sich nicht mit Negern und nichtjüdischen Personen zu vermählen oder fortzupflanzen. Israel ist Weltführer in der biogenetischen und waffentechnischen Forschung. Gibt Euch das nicht zu denken?

Stürzenbergers Nazi-Zement für den Kopf

Und das ist wichtig, dass wir uns immer auch klar machen, dass Israel von der verlogenen Pallywood-Propaganda verleumdet wird und auch von vielen linksgesteuerten Medien und natürlich von den Nationalsozialisten. Den Juden wurde immer Unrecht getan, auch im nationalsozialistischen Deutschland. Wir dürfen nie vergessen: Die Juden waren damals auch Patrioten – 20.000 Juden kämpften im ersten Weltkrieg in der Deutschen Wehrmacht. Und die Nazis haben ihnen Unrecht getan. Hitler war so irre, der hat die Protokolle der Weisen von Zion als echt angesehen und hat ihnen unterstellt, dass sie die Weltherrschaft anstreben und dass sie das Deutsche Volk unterbuttern wollen. Wollten sie nie. Die Juden wollten nie die Weltherrschaft, sie wollten auch nie andere von ihrer Religion überzeugen, und das ist ganz wichtig Freunde, dass wir das auch immer verinnerlichen: Die Nazis haben den Juden Unrecht getan, sie haben Millionen Frauen, Kinder, ältere und jüngere Menschen in’s Gas geschickt! Es war Hitler mit seiner verbrecherischen Ideologie – und das vergessen wir nie. Es waren aber nicht die Deutschen, die das damals das Verbrechen begangen haben – es waren die Nationalsozialisten mit ihrer irren, rassistischen Ideologie. Und wir sind als Volk – und da können wir stolz drauf sein – das wir es nicht vertuschen wie die Türken… […] Wir sind stolz auf unser Deutschland! – M. Stürzenberger

Wunderbares Theaterschauspiel vom Feinsten. PEGIDA hält also an der offiziellen Geschichtsdemagogie fest, es wird weder Hooton-Plan noch der „Staat“ an sich mal auseinander genommen, sondern das mittlerweile extrem brüchige, ungeklärte Konstrukt rund um den hohlen Klaus mit noch mehr Zement versucht zu kitten. Man vermittelt uns einen gemeinsamen Feind, gegen welchen wir nun „stolz“ Seite an Seite kämpfen sollen. Kameraden, das ist intelligente Kriegsführung!

Liebe aufrechte Patrioten, wir fühlen voll und ganz mit Euch. Uns geht es genau so: Nach dieser demagogischen Umerziehungsrede werden wir ab sofort nicht mehr zu PEGIDA gehen. Auch für uns hat Herr Stürzenberger mit diesem Kapitel die Akte endgültig geschlossen. Wir sind das Trauerspiel der konzept- und wirkungslosen PEGIDA mit stetigem Spendensammelzwang ohne Offenlegung Leid und werden uns nicht länger wie ein Esel am Nasenring durch die Manege führen lassen. Was als vielversprechende Wende und gefühlte nationale Revolution begann, entpuppt sich als gesteuerte Opposition mit eindeutiger Kanalisierung der ohne PEGIDA eigentlich freien, für sämtliche Überwachungsorgane unkontrollierbaren Kräfte. Wir sagen: Zurück zu den Wurzeln, werdet wieder autonom! Wir brauchen keine gesteuerte Patrioten-Lenkungsorganisation! Werdet unberechenbar!

Die Wahrheit über PEGIDA

[…] Und Björn Höcke hat gesagt, dass wir uns an die positiven Dinge erinnern sollen und nicht immer wieder an Auschwitz hängen bleiben. Damit hat er Recht. -M. Stürzenberger

Soso, lieber Michael. Was hast Du uns dann die letzten 40 Minuten in die Schädel gehämmert? Jeder aufrechte Patriot sollte nun endlich spüren, was Phase ist.

Dauerüberwachung bei PEGIDA

Wenn PEGIDA eine „echte Opposition“ vom Volk und für das Volk sein soll, warum wird dann die Dauerüberwachung mit keinem Wort erwähnt? Warum ist Lutz Bachmann beim „Staats“schutz Dauergast?

biometriescannerKomplettüberwachungswagen: Kamera mit Infrarot-Platzausleuchtung für Filmaufnahmen bei Tag und Nacht, Gesichtserkennung sowie Telefonüberwachung mittels integriertem IMSI-Catcher. PEGIDA schweigt.

Überwachungskamera mit extrem hoher Auflösung – zu finden auf jeder einzelnen PEGIDA. Beobachtet die Häuserdächer und Häuserfassaden!

Patrioten dieses Landes, schützt Euch! Verbreitet unser Schutzdatenblatt!

Organisationen der Israel-Connection

Genug der Firlefanzerei, lasst uns zur Abrundung noch einen klärenden Adlerblick auf die führenden Organisationen der Israel-Connection werfen!

Werdet aktiv: Wurfschnipsel verteilen!

Wir haben einen Wurfschnipsel zum verteilen erstellt. Bitte anklicken:

Bildet Euch mit dem Buch „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ von Gerhard Menuhin, einem Juden, der die Versklavung des Deutschen Volkes nicht länger erträgt und auspackt! Gebt es weiter! Druckt das Flugblatt „Immigration als Waffe“ (legaler, offizieller Zeitungsartikel) aus und verteilt es in Eurer Nachbarschaft!

Macht allen Patrioten und nationalen Aktivisten endlich klar, daß der Deutsche und Europäische Freiheitskampf nicht nur gegen „den Islam“ gerichtet ist, sondern dass die Wurzeln bei den Drahtziehern zu suchen sind! Klärt alle Spaziergänger auf, dass Frau Merkel eine JÜDIN ist! Bitte glaubt uns diesen Tatsachenbericht nicht blind, sondern recherchiert selber gründlich. Danke.

Die schwarze Sonne möge allen aufrechten Patrioten den Weg leuchten.

Quelle:

..

Ubasser

 

 

74 Kommentare zu “PEGIDA und die Israel-Connection

  1. Hermannsland sagt:

    Patrioten auf Irrwegen – Von Identitären, Eurasiern und „unmodernen“ Antirassisten

    Ob es die Besetzung des Brandenburger Tors, die Blockierung der CDU-Zentrale in Berlin oder ein mahnendes Spruchband auf dem Dach des Kölner Hauptbahnhofs über dem Platz jener berüchtigten Silvesternacht 2015, bei der deutsche Frauen von orientalischen Sexmobs als Freiwild gejagt worden sind. Mit aufsehenerregenden Aktionen hat in der zurückliegenden Zeit eine junge politische Gruppierung zuletzt von sich Reden gemacht, die im allgemeinen als patriotisch und volkstreu gilt und nicht zuletzt deswegen auch eine gute Resonanz im nationalistischen und nationalrevolutionären Lager genossen hat. Doch anders als bei gewöhnlichen patriotischen Aktionsgruppen dringt gerade aus ihren Theoretiker- und Vordenkerkreisen immer wieder die Bemühung hervor, sich vor angeblich „belasteten“ Begriffen und Ideen zu distanzieren und loszulösen. Die Rede ist von der Identitären Bewegung, die im deutschsprachigen Raum seit etwa 2012 existiert und vor allem auf jene konservativ und patriotisch gesinnten Leute Anziehungskraft ausübt, die sich bis dato nie getraut haben, einer nationalen und revolutionären politischen Widerstandsformation anzuschließen. Der Anführer der österreichischen Identitären, Martin Sellner, dürfte auch von Identitären in der BRD als geistige Autorität anerkannt sein und von einigen Nationalisten, wenn nicht hochgeschätzt, so doch akzeptiert werden. Um so interessanter wird es, einen Blick hinter die angeblich völkische Fassade dieser Bewegung zu werfen und dabei auch das Konzept ihrer sogenannten „vierten politischen Theorie“ zu beleuchten.
    …weiter
    http://www.der-dritte-weg.info/index.php/menue/1/thema/69/id/7066/akat/1/infotext/Patrioten_auf_Irrwegen_Von_Identitaeren_Eurasiern_und_unmodernen_Antirassisten/Politik_Gesellschaft_und_Wirtschaft.html

    • Enrico, P a u s e r sagt:

      Ich habe mir mal gewagt, kurz nach Gründung der Pegida und später auch der Afd, von „jüdisch gesteuerter“ Opposition hier und anderstwo zu schreiben und wurde sofort geMAASregelt….heute lache ich nur noch über solche Artikel innert der (nationalen) Blog`s, die 2 Jahre zu spät kommen denn es sagt mir eindeutig, wir sind im ENDKAMPF angelangt und hier wird von diversen Leuten versucht, die Wiederverschwindelungsmethode anzuwenden, um nach dem SYSTEMWECHSEL, wieder am Start zu sein^^
      ICH SAG DAZU NUR: echt SCHEISSE gelaufen denn dieses mal gibt es eine „echte Reinigung“!!! …aber egal, ich habe NICHTS zu sagen und das scheint gewollt!

      • Enrico, P a u s e r sagt:

        ps.: Ich habe etwas vergeSSen zu erwähnen…….Wer schon länger hier mitlesen tut und oder schreibt, dem sollte eigentlich der Sinnes+Wandel aufgefallen sein denn vorher galt hier auf dem Blog, „es gibt auch gute Juden“ aber die letzten Artikel, laSSen KAINen Zweifel mehr zu, daSS es:
        a) nicht so ist und
        b) gut geSTEUERt wird aber was weiß ich denn schon…..aber auch egal!

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          OT und nur zur INFO: da ich 1989èr Geschädigter bin, habe ich mir angewöhnt sämtliche Kommentare per Bildschirmfoto abzuspeichern—–ganz einfach deswegen, damit 1989 NICHT wieder paSSiert!!!

      • Illuminat sagt:

        @ Enrico Pauser
        Du hast es erkannt, es geht um einen Systemwechsel, der schon sehr bald bevorsteht. Der Liberalismus wird zerschlagen werden, da er sich nicht an der Lebenswirklichkeit orientiert sondern an einer Irrlehre. Auch die Juden wissen das natürlich, und sie wissen auch sehr wohl das sie kein System auf Dauer betreiben können, was gegen die Naturgesetzmässigkeiten verstößt. Der Liberalismus taugte nur solange, wie er notwendig war, die Völker in die Entartung und Verwirrung zu treiben, und sozusagen eine Kernschmelze von Moral und Ordnung durch diese Gesellschaften zu verwirklichen. Jedoch muss das letztendlich an der Lebenswirklichkeit scheitern, das wissen auch die Juden, und so haben sie schon zu früheren Zeiten bereits Maßnahmen getroffen, dann als Erretter und Erlöser daherzukommen, natürlich ist das alles nur Schein, weil auch dies wieder nur eine Täuschung ist.
        Denn auch diese Bewegung wird am Ende auch wieder zerschlagen werden, weil sie dazu notwendig war einen schwarzen Peter zu finden. Den wird man dann im Nationalismus ausfindig gemacht haben. Deshalb kommen ja auch so viele patriotische Bewegungen im Moment nach oben, auch wenn das vordergründig durch unsere Medien, in Anführungszeichen „bekämpft“ wird. Das ist aber alles gewollt, das das nach oben kommt. Denn nichts wäre gefährlicher, wenn jetzt nationale Kräfte in aller Welt ans Ruder kommen. Wieso ist das so !? Ganz einfach. Das Geldsystem ist ohnehin total marode, es wird nurnoch künstlich aufrecht erhalten, doch es ist nur eine Frage der Zeit wann es zusammenbricht, und wem könnte man dann die Schuld geben !? Na, kommt ihr drauf, demjenigen, der dann regiert, und dann könnte man sagen, seht ihr, was sie tun…

        • UBasser sagt:

          @Illuminat – gerade um das Geldsystem geht es. Es wird nicht zusammenbrechen! Es wird maximal der Reset-Knopf gedrückt. Die Schulden der kleinen Leute bleiben, die der großen werden verschwinden. Das war immer so. Die Reichen werden durch eine Inflation nicht wirklich ärmer – nur auf dem Konto verschwinden ein paar Zahlen. Der Besitzt wechselt höchstens zu einem Neureichen und der Altreiche sucht sich neue Wege und neuen Besitz.

          Das Kernproblem ist das Geldsystem. Alles andere ist Tand, Beiwerk. Jede nationale Bewegung die sich nicht zum Kernproblem und deren Verursacher äußert, sind nur Helfershelfer, also Systemlinge. Das da nicht nur Juden die Hauptakteure sind, sollte auch jedem klar sein; nicht umsonst bringt dieses System sehr viele Nutznießer hervor.

          Damit ist alles gesagt!
          Die Geld- und Wertschöpfung kann nur in den Händen eines Volkes liegen. Ein Volk ist dann so arm oder reich, wie es schaffend ist. Das ist die schnellste und einfachste Definition.

          • ssheinrich1923 sagt:

            Das wollte Hitler, Saddam Hoesein, Gadaffi und Hugo chavez auch die criminälle jüdischen Banken raus smeißen, keiner kann es mehr nach erzälen! Jetzt wird Assad von Syrien angegriffen und der nächste wird Iran sein, die machen es auch ohne die jüdischer Banken!

          • Illuminat sagt:

            @Ubasser
            Nein das sehe ich vollkommen anders als du. Zunächst einmal, Geld selber ist ja auch nur eine Illusion, Geld selbst hat keinen Wert, es steckt aber eine Glaubensmacht dahinter. Horst Mahler hat das in einem Video eigentlich sehr gut beschrieben, zunächst einmal muss man sich klar machen was Geld überhaupt ist. Aber das würde jetzt zu weit führen das mit dem Geld alles zu erklären. Ja, der Feind benutzt das sozusagen als eine Art Waffe gegen uns.

            Aber losgelöst jetzt mal davon, wir sprechen hier von einem Wirtschaftskollaps globalen Ausmaßes. Das ist nicht mit den 20er Jahren zu vergleichen. Was denkst du wird hier los sein, wenn es hier 3 Tage kein Essen mehr gibt, wir sind ja total abhängig vom Import, die Supermärkte werden leer sein. Und großartig Vorräte haben die wenigsten, das wird im Chaos enden, aber frag nicht nach Sonnenschein. Dazu kommt noch das wir keine homogene Gesellschaft mehr sind, es gibt keinen Zusammenhalt, und wenn, dann nur in den entsprechenden Ethnien. Die großen Städte werden brennen, da wird in kürzester Zeit ein Massensterben einsetzen.

            Und da sprechen wir noch nichtmal von den ganzen Migranten die hier drin sind, wir sprechen hier von mindestens 200.000 unregistrierten Leuten. Wenn du in ein Land reist, welche Intention hättest du, dich NICHT registrieren zu lassen. Würden normale Flüchtlinge sich nicht registrieren lassen, aus welchem Grund !? Da stimmt doch was nicht, und vor allem wo sind diese ganzen Leute, ich meine 200.000 können sich doch nicht einfach in Luft auflösen.
            Ich will niemanden Angst machen, aber für mich sieht das wie ein trojanisches Pferd aus.

            • Amalek sagt:

              @illuminat: machen wir uns nix vor. die großstädte werden ohnehin zum größten teil verloren sein. der deutsche widerstand wird sich nach einem großen massensterben von der ländlichen gegend aus organisieren. von dort aus werden wir genug damit zu tun haben die überlebenden deutschen flüchtlingsströme aus den ballungszentren unterzubringen und die fremdvölkischen horden zu bekämpfen,welche natürlich auch übers land ziehen werden wie die heuschrecken.nicht zu vergessen zu den ganzen unregistrierten negern und andersrassigen,sollte man die seit den 60er jahren eingeströmten fremdvölkerscharen mit einberechnen, welche wohl die gunst der stunde nutzen werden.wir werden uns einem millionenfachen heer an fremdvölkischen söldnern gegenüber sehen.
              die schäden die uns bevorstehen werden verheerend sein. ich denke danach , sollten wir das ganze irgendwie überstehen, werden wir genug damit zu tun haben unser land neu aufzubauen und gleich von vornherein maßnahmen treffen ,das soetwas nie wieder vorkommen kann.was da auf uns alle zurollt wird zweifelsfrei schrecklicher werden wie beide weltkriege zusammen.
              deshalb rate ich ja auch jedem deutschen sich einzudecken mit allem das nötig werden wird, sich zu vernetzen und eben auch die bewaffnung nicht zu vernachlässigen. wir werden hier buchstäblich um unser nacktes überleben kämpfen müssen!!!
              und was ja die stadtbewohner noch betreffen wird, sie müssen sich erstmal daran gewöhnen wieder völkisch zu denken.auf dem land ist das alles noch nicht so verkommen.aber man stelle sich millionen von vereinzelungsbürgern, hungernde ich-menschen, und nach mir die sintflut-eingestellten brd-doofmichels vor, welche in richtung landbevölkerung wandern.selbst dort wird das konfliktpotenzial übel werden. aus einer völlig entdeutschten ich-gesellschaft läßt sich über nacht keine solide volksgemeinschaft schmieden.

              • Enrico, P a u s e r sagt:

                @Amalek

                …dein von dir geschildertes Szenario IS_t das offiziell rübergebrachte Bild, um „deutsch“ weiterhin klein zu halten…(über ANGST läSSt sich nun mal leichter reGIERen!)

                Inoffiziell kann ich dir sagen, daSS ALLes ganz anderst ablaufen wird, denke nicht, daSS „deutsch“ nicht vorgesorgt hat …
                … IMMER den PLAN, der dahintersteht, NICHT vergeSSen!!!…überlege selber, wen man in die offene Falle rennen laSSen will und wem es am meisten nutzt! Warum wohl wird seit ca.~10 Jahren der Kampf innert der Religionen so gepuscht? cui bono?
                Wer einigermaßen das Schachspiel beherrscht, blickt auch hier im globalem Sumpf durch^^

              • Illuminat sagt:

                ja, sehe das genauso wie du. Aber stell dir vor, wir haben einen imensen Vorteil, wir sind erstensmal psychisch und auch die meisten wohl materiell auf so ein Szenario vorbereitet. Aber stell dir diese ganzen Gutmenschen vor, wenn über Nacht die Hölle über sie hineinbricht, ich denke eine große Anzahl von denen wird einen totalen Nervenzusammenbruch erleben, entweder Herzinfarkt und die meisten werden wohl auch verrückt werden. Kaum einer, wird da bei klarem Verstand bleiben. Ich denke an ein Szenario wo wir frühestens in 3 Wochen eine Art von Widerstand in den ländlichen Gebieten organisieren könnten, früher nicht, diese Zeit wird gebraucht werden.
                Das heißt wenn es losgeht und die Städte brennen, haben wir circa dieses Zeitfenster, bis die aufs Land ströhmen, und dann müssen wir ihnen einen herzlichen Empfang bereiten.
                Ich habe mir schon alle möglichen Szenarien im Kopf durchüberlegt, wie ich dann reagiere, damit ich wenn so etwas passiert nicht vor den Kopf gestoßen werde, und handeln kann. Aber ich denke es ist viel mehr eine psychische Sache, wie eine materielle Sache.

                Du hast Recht, die Vernetzung ist wichtig, doch ich habe auch schon mit Szenarien im Kopf gerechnet in denen auch die Kommunikation zusammenbrechen wird, dann wird es mit der Vernetzung schlecht, weil wie dann die Leute finden, die die Nerven behalten. Vor allem meine Leute sind über ganz Deutschland zerstreut, in meinem direkten Umfeld ist da niemand, und es geht vielen so wie mir.

                • Enrico, P a u s e r sagt:

                  …Vor allem meine Leute sind über ganz Deutschland zerstreut, in meinem direkten Umfeld ist da niemand, und es geht vielen so wie mir.
                  ——————————————————————–
                  Zu DDR-Zeiten gab es KAIN I-Net, KAIN Handy und es hat trotzdem funktioniert den Kontakt zu halten… back to the roots:)

                  übrigens, auch an @Amalek : „der Feind meines Feindes, könnte unter Umständen auch mein Freund/Verbündeter sein“ (habe ich extra bissl umgewandelt weil guggt ihr hier): https://hartgeld.com/images/cartoons_aktuell/FE-dresden2017-1a.jpg

                • Amalek sagt:

                  @illuminat: ja nur kommt es darauf an , wieviele von uns diesen immensen vorteil auch nutzen können. leider muß ich immer wieder feststellen , das selbst in unseren reihen ein wirklich erschreckender pazifismus vorherrscht.
                  wenn das system kollabiert und wenn es dann losgeht , dann sieht es verdammt madig aus , wenn dann die meisten feststellen, das sie mit ihren küchenmessern und hackebeilchen nicht werden viel ausrichten können.
                  man wird wohl einige aufgewachte um sich scharen können , vielleicht auch größere gruppen , aber der wehrwert wird sich arg in grenzen halten.
                  die meisten von uns werden dann zwar zu den anderen sagen können-„seht her ,ich wußte es ,denn das hab ich euch alles vorrausgesagt“ , aber sie werden auch wie die schafe tatenlos dastehen und zusehen müssen , wenn die femdrassigen horden unsere volksangehörigen abmetzelt.
                  was die vernetzung betrifft wenn es losgeht, nun ja , da werden die guten alten cb-funken wohl wieder aktuell werden. was auch nicht schlecht ist , besorgt euch alte analoge bos-funken. da werden die kanäle relativ frei sein und man bekommt noch das kollabieren der sicherheitskräfte mit , welche wohl auch nach einer gewissen eit wieder auf die alten bos-geräte umsteigen.
                  das problem sind treffpunkte zu finden für aufgewachte.
                  wir haben es hier so geregelt , das wir bestimmte codewörter vereinbart haben, wo und wann man sich an welchem platz einzufinden hat. dazu ist jeder mit einem verschlüsselbaren funkgerät ausgestattet, so das sich binnen 24 stunden alle mitwisser einfinden können samt ausrüstung.
                  sobald hier der notstand ausgeufen wird, oder ausgangssperren verhängt werden, weiß jeder bei uns was zu tun ist.
                  der materielle aufwand ist dabei garnicht so groß.wir haben das so organisiert , das jeder seinen spendenanteil beibrachte so wie es ihm möglich war. davon haben wir dann nach und nach die gesamte ausrüstung und vorräte gekauft. werkzeuge und „spezialwerkzeuge“ haben wir zum größten teil selber angefertigt.ist auch nicht sonderlich teuer.

                  @enrico:von allen möglichen szenarien , sollte man stets von dem schlimmsten ausgehen und deshalb darauf vorbereitet sein.manche dinge sollte ein jeder von uns haben , und hoffen sie niemals gebrauchen zu müssen. das ist jedoch um ein vielfaches besser als sich auf irgendetwas zu verlassen , manche dinge deshalb nicht zu haben ,aber sie genau dann brauchen zu müssen. du verstehst?ich gehe grundsätzlich vom supergau aus, also großer knall mit anschließendem rassenkriegsgemetzel. und darauf will ich stets und zu jeder zeit vorbereitet sein. sollte das nicht eintreffen und sich eine andere lösung finden-gut , hab ich auch nix dagegen.dann wandern die ganzen sachen eben in gutes ölzeug verpackt wieder in ein sicheres versteck, wo sie die nächsten 50 jahre gut konserviert liegen können.weil man weiß nie , für was man sie eines tages dann doch noch brauchen kann, oder die nachfahren.
                  wie gesagt , ich „habe“ lieber und brauche nicht ,wie umgekehrt!

                  • Hermannsland sagt:

                    „Si vis pacem para bellum“
                    „Wenn du Frieden willst, bereite Krieg vor.“

                  • Enrico, P a u s e r sagt:

                    @Amalek
                    (@enrico:von allen möglichen szenarien , sollte man stets von dem schlimmsten ausgehen und deshalb darauf vorbereitet sein.)
                    ——————————————————————————
                    ….ich gehe IMMER vom „schlimmsten Übel“ aus!
                    „WEIL ICH DAS SYSTEM KENNE!!!“
                    …mehr werde ich im Netz der gestrickten Lügen, NICHT schreiben^^…das SYSTEM versucht seit Jahren „meine 7 Sigel“ zu knacken, nixi Erfolg und es wird nicht heute, nicht hier auf dem Blog, einfach NIRGENDS und NIE paSSieren!!!

                    ps.: Wir können uns gerne auSSerhalb dieses Spinnennetzes (I-net) und Telefonie unterhalten/austauschen……ICH bevorzuge RAUCHZEICHEN^^ oder um im jetzigen Zeitalter zu bleiben, eben auch die „stillen Postfächer“…aber egal, ich komme auch ALLeine klar^^

      • UBasser sagt:

        Nein, Enrico, es wird keinen Systemwechsel, so wie Du ihn meinst, geben. Eine Selbstreinigung gleich recht nicht, höchstens opfert man ein paar Leute von ihnen, die gerade den „schwarzen Peter“ gezogen haben. Mehr nicht.
        Im Offiziellen wird man so tun, als ob es ein Systemwechsel gäbe, in Wirklichkeit werden die Nähte nur wieder mit einer anderen Farbe zusammen genäht.
        Für einen echten Systemwechsel müßte das Geldsystem absolut geändert werden – was aber noch viel wichtiger in der Sache ist, daß ein Systemwechsel keine nationale Sache ist, sondern es müßte in mehreren Staaten der Welt ebenso umgesetzt werden. Weil man aus einer Isolation sonst nicht heraus kommt! Stell Dir nur mal vor, Deutschland würde diesen Geldsystemwechsel durchführen, wegen mit auch Österreich und Dänemark. Wir wären europaweit isoliert und könnten nichts bewegen, außer in einen gigantischen Vernichtungskrieg geraten. Wir hätte noch nicht mal die Chance uns wehren zu können, weil wir keine Ressourcen haben! Wir wären nur wieder der Spielball der Mächte!

        Wir können uns aber aus dem System so es geht heraus halten. Dafür muß man allerdings organisiert sein. Das halte ich bei der nächsten großen Krise als durchführbare Möglichkeit.

        Selbstverständlich kann dahingehend gearbeitet werden, daß ein Systemwechsel durchführbar ist, denn jedes verursachte Chaos bietet auch für uns die Chance. Der Blick in die Geschichte sollte genügen. Nicht umsonst entstehen überall nationale Bewegungen, diese versuchen schon jetzt vor dem Finanzcrash die Kräfte zu bündeln, um sie dann erneut in die falsche Richtung zu drängen. Das ist ein wohl durchdachtes Spiel. Nur die Spielfiguren müssen nur erkennen, das man sie eben zu Spielfiguren gemacht hat.

        • Enrico, P a u s e r sagt:

          @Ubasser
          (Nein, Enrico, es wird keinen Systemwechsel, so wie Du ihn meinst, geben.)…????

          Nun gut Ubasser, jedem sollte man seine Meinung lassen aber auch du wirst dich einem SYSTEMWECHSEL nicht in den Weg stellen können 😉

          Schau mal, daSS was du mir hier als Erklärung verkaufst ist folgendes:

          …ein Bier, was schon immer ScheiSSe schmeckte, wird wegen der Glaubwürdigkeit des hervorragenden Geschmackes, einfach umetikettiert…. darauf hin kaufen die (erneut belogenen) Menschen dieses Bier, was ja noch immer nach ScheiSSe schmeckt!——WAS bitte denkst du, wird wohl paSSieren???

          ALLes klar? SCHEIßE ist SCHEIßE und wird IMMER SCHEIßE bleiben!!!…..und genau das beginnen die Menschen „endlich“ zu begreifen!!!

          Und auf deinen Hinweis, mal in die Geschichte zurück zu blicken, kann ich wärmstens die ach so vom JUD verpönten 12 Jahre Deutschlands empfehlen, um das Ruder in die richtige Richtung zu bewegen 🙂

          ps.: was das Geldsystem angeht, habe ich eh keinen Bezug dazu auch wenn ich gezwungen bin, hier im SYSTEM einige Dinge mit deren „€versprechen“, Zahlungen tätigen zu müssen, ansonsten halte ich es für sinnvoller, mich im Tauschhandel zu bewegen, welchen ich übrigens komplett gerecht empfinde^^

          GruSS

        • Amalek sagt:

          @ubasser: siehe auch hier , die finanzpolitik des führers. das wäre erneut ein schlag ins gesicht des ewigen juden.
          https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2016/04/08/die-mefo-wechsel/

          um aber nicht wie du sagst erneut zum spielball fremder militärmächte zu werden,sollten wir , wenn wir am ruder sitzen , die aufrüstung massiv voranschreiten lassen.ich denke da vor allem an eine massive nukleare aufrüstung. auch wenn es vielen nicht schmeckt, das ist die einzigste und sicherste maßnahme , das wir unsere ruhe haben werden. man nehme jeweils 100 atomsprenköpfe und richte sie auf all diejenigen die meinen ,sich in innerdeutsche angeleigenheiten einmischen zu können.schon ist ruhe im karton.
          dazu ein hochgerüstetes friedensheer von 800.000 bis 1.000.000 mann an den flanken des reiches und schon haben wir ruhe.
          alleine die aussicht das israel , die ostküste der vsa, moskau, new york, london oder paris in einer atomaren wolke verglühen, wird sie friedlich stimmen.und was sie zuhause in iher lügenpresse murmeln über uns , kann uns völlig wurst sein. wir müssen nur absolute stärke nach außen demostrieren und dem juden wie seinen bütteln klarmachen , das daß deutsche volk ab jetzt sein schicksal wieder selber lenken wird und wir uns jede einmischung von außen verbitten.sollte dies nicht respektiert werden, verschwindet eben etwas von der landkarte.

    • Skeptiker sagt:

      @Hermannsland

      Aber ist das nicht alles verwirrend?

      Dienstag, 07. Februar 2017
      Sinneswandel nach Dekret-Hagel
      Goldman Sachs: Trump ist „zerstörerisch“

      Von Hannes Vogel

      Vor kurzem bejubelten die Investmentbanker von Goldman Sachs Donald Trump noch. Doch nach seinen ersten zwei Wochen im Amt sind sie ernüchtert. Sie fürchten sich vor der Schock-Politik des neuen Präsidenten.

      Alles hatte so schön angefangen. Als Donald Trump im Januar ins Weiße Haus einzog, blickten die Analysten der Wall Street in eine rosige Zukunft. Sie erwarteten drastische Steuersenkungen, einen Abbau von Regulierung und einen Wachstumsschub durch Trumps Infrastrukturpaket. Nach Trumps ersten zwei Wochen im Amt sind die Flitterwochen nun offenbar vorbei. Jedenfalls bei den Volkswirten von Goldman Sachs.

      Mauer zu Mexiko, Strafzölle, Einreisestopp – das zornige Gewitter von Dekreten aus dem Weißen Haus hat sie eines Besseren belehrt: Trump regiert nach seinem Amtsantritt genauso impulsiv und unvorhersehbar, wie er zuvor Wahlkampf gemacht hat. Und Unsicherheit mag die Wirtschaft gar nicht.

      Goldman Sachs blickt daher nun pessimistischer in die Zukunft. „Nach der Wahl schien die positive Stimmung bei Investoren, Firmen und Verbrauchern darauf hinzudeuten, dass die Wahrscheinlichkeit für Steuersenkungen und schwächere Regulierung höher lag als für ernsthafte Beschränkungen bei Handel und Einwanderung“, schrieben die Analysten laut „Bloomberg“ kürzlich. „Nach einem Monat im neuen Jahr ist das Gleichgewicht dieser Risiken aus unserer Sicht etwas weniger positiv.“

      Drei Dinge geben den Analysten Anlass zur Sorge. Trump kommt bei seiner großangekündigten Gesundheitsreform viel langsamer voran als geplant – ein Zeichen, dass auch die Umsetzung anderer Großprojekte länger dauern könnte, als Investoren gehofft hatten. „Die Schwierigkeiten, die die Republikaner bei der Abschaffung von Obamacare bisher gehabt haben, ist kein gutes Omen für eine schnelle Einigung auf eine Steuerreform oder Infrastrukturausgaben“, heißt es in der Analyse. „Das bestärkt uns in unserer Einschätzung, dass ein Konjunkturpaket, wenn es zustande kommt, eher eine Sache für 2018 ist“.

      Hier geht es ja noch weiter.

      http://www.n-tv.de/wirtschaft/oldman-Sachs-Trump-ist-zerstoererisch–article19691984.html

      Also ab der Minute 26 und 40 Sekunden geht es ja los.

      IDIOKRATIE

      Geklauter Text von einer User/in:
      schauen Sie bitte auf diese zwei Fakten:
      1) 1987 kaufte Trump 87% der Anteile an Resorts International (RI). Weitere Investoren bei RI waren

      – Meyer Lansky
      – Tibor Rosenbaum
      – William Mellon Hitchcock
      – David Rockefeller und ein gewisser
      – Baron Edmond de Rothschild

      Michael Collins Piper hat diese Beziehungen sehr gut im Buch „The New Jerusalem: Zionist Power in America“ beschrieben.
      https://americanfreepress.net/who-towers-behind-trump/

      2) Anfang der 1990’er Jahre war Trump u.a. mit seinen 3 Casinos in Atlantic City in massiven finanziellen Schwierigkeiten, stand kurz vor der Insovenz.

      Ein gewisser Wilbur L. Ross Jr., Senior Managing Director of Rothschild Inc. rettete Trump. Nachzulesen in diesem Bloomberg Artikel von 1992

      https://www.bloomberg.com/news/articles/1992-03-22/the-donalds-trump-card

      Trump ist ein „Rothschild Boy“ und Rothschild vertritt bzw. ist selbst DIE internationale Finanzelite (Vermögen USD 2 Billionen).

      Er wurde von den internationalen Finanzinteressen seit den 1980’er Jahren aufgebaut, um ihn „bei Bedarf herausholen zu können“. Schauen Sie sich auch diesen Mitschnitt (2:40 Min) einer Oprah Winfrey Show aus 1988 an.

      Dort wird Trump gefragt, ob er als Präsidentschaftskandidat antreten will. Die Konzepte und sein Auftreten sind identisch mit denen im Jahre 2016: er redet einen neuen Nationalismus das Wort („Die Leute sind es leid, wie die USA auseinder gerissen werden.“) und sagt auch „Ich würde es nie ganz ausschliessen, als US-Präsident zu kandidieren, wenn die Lage wirklich schlimm werden sollte.

      !! „Und wenn ich antreten sollte, dann bin ich mehr als sicher, dass ich gewinne.“ !!

      Das Skript, das er absingt, wurde vor 30+ Jahren geschrieben: Schutz vor Asien/Europa, „bring the jobs back home“, seine Einstellung zu UNO, NATO und den Schulden der USA, sind genau jene Entwicklung, die die Hochfinanz benötigt, um den Übergang zu einem multilateralen Finanzsystem hinzubekommen (IWF, SZR, Internationalisierung RMB, evtl. teilweise Golddeckung der SZR).

      Gefunden hier.
      https://lupocattivoblog.com/2017/02/05/trumputin-ein-spiel-auf-leben-und-tod/#comment-443832

      ===============

      Hermannsland, Du bist doch wesentlich intelligenter als ich, steigst Du da noch durch?

      Ich muss da passen, ich kenne so ein Schachspiel bisher noch nicht.

      Irgendwie ist das Schizophren und da ich nicht krank bin, habe ich die Hoffnung, das zu mindest Du das noch verstehen kannst.

      Als Schizophrenie (von griechisch σχίζειν s’chizein „spalten, zerspalten, zersplittern“ und φρήν phrēn „Geist, Seele, Gemüt, Zwerchfell“) wird eine Gruppe schwerer psychischer Krankheitsbilder mit ähnlichem Symptommuster bezeichnet.
      Im akuten Krankheitsstadium treten bei schizophrenen Menschen eine Vielzahl charakteristischer Störungen auf, die fast alle Bereiche der Psyche betreffen: die Wahrnehmung, das Denken, die Ichfunktionen, den Willen, das Gefühls- und Gemütsleben, den Antrieb und die Psychomotorik.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Schizophrenie

      P.S. Aber ich glaube ich überschätze Dich.

      Gruß Skeptiker

      • Hermannsland sagt:

        Geisteskranke glauben häufig nicht dass sie krank sind.
        Wie oft muss ich dir Troll eigentlich noch erklären, dass Du mich mit deinem Müll nicht voll schwallen sollst?

  2. legitimer Weltherrscher sagt:

    Ich kann mich eigentlich nur wiederholen, der Einzige, der hier real ist, das bin ich. Alle anderen hier, jede politische Gruppierung in irgendeiner Form, jeder politische Kanal, egal wie viel Wahrheit oder Unwahrheit er verbreitet wurde von der Weltmafia installiert. Und die Weltmafia ist der Vatikan und der Apparat der da dran hängt, das heißt Israel, die Juden als Gruppe als Volk wie immer man das bezeichnen will. Ein Volk ist das eigentlich gar nicht, weil die gehörem ja nicht mal einer Rasse an. Es gibt chinesische Juden, schwarzafrikanische Juden und im Prinzip deutsche oder europäische Juden. Im Prinzip scheint es sich dabei um eine inkonsistente Gruppe zu handeln. Dazu gehören das Christentum und der Islam dazu und ich nehme an, dass der Hinduismus dazu gehört. Diese Leute haben alle Religionen erfunden und kontrollieren sie bis zum heutigen Tage natürlich mit ihren Leuten. Ich kann mir das nur vorstellen, dass sie dabei immer so vorgegangen sind, dass sie eine bestimmte Gruppe von Menschen, die nicht sehr intelligent gewesen sind, so manipuliert haben, dass sie in ihrem Sinne agieren. Und dadurch müssen sie sich die Macht gesichert haben, weil geistesgestörte Vollidioten waren ursprünglich auf diesem Planeten mit Sicherheit nicht in der Überzahl. Ich kann mir das zumindest nicht vorstellen. Aber wenn die Natur das so möchte, dass hier geistesgestörte Vollidioten die Macht auf dem Planeten haben, dann ist die Natur mein Feind. Dann ist die Schöpfung, die mich hervorgebracht hat, mein Feind.

    Alles deutet darauf hin, dass die Gründer des Römischen Imperiums, dieselben Leute sind, die heute herrschen bzw. die Vorfahren von den heutigen Herrschern sind. Die haben exakt dasselbe geglaubt wie die Juden, nur dass sie ihren Gott Jupiter genannt hatten und die Juden nennen ihren Gott Jahwe. Alles andere ist gleich. Die Römer haben geglaubt von ihrem Gott dazu auserwählt worden zu sein über die Welt zu herrschen, sie haben geglaubt, dass Romulus einen Tempel gebaut hat zu ehren von Jupiter und anschließend die Welt erobert hat. Exakt dasselb erwarten erstaunlicherweise die sog. Juden von ihrem „Messias“. Es könnte irgendwie so sein, dass sie, also das Römische IMperium bzw. die Gründer des Römischen Imperiums, die absolute Macht verloren hatten. Im Moment dürften sie sie eigentlich wieder haben. Das heißt übersetzt, dass die Gründer Roms das Volk erfunden haben, nachdem sie die Zwangschristianisierung und Zwangsislamisierung durchgeführt hatten, das heißt im Prinzip nach den Massengenoziden. Das heißt Juden sind nichts weiter als Agenten des Römischen Imperiums. Und es spielt auch keine Rolle, ob die das wissen oder nicht. Weil sie das mitmachen und warum die das mitmachen, ob die das mitmachen, weil sie unter Gehirnwäsche stehen, das ist für mich vollkommen irrelevant. Ich nehme an, dass ein gewisser Teil der Weltmafiagruppe ehemalige Feinde sind, der ihren Kinder entführt wurden und dann in ihrem Sinne erzogen worden sind. Also jeder von euch müsste sich insgeheim fragen, bin ich vielleicht so ein Kind. Vielleicht das Kind eines Germanischen, also deutschen Königs zum Beispiel oder eines Adligen. Also wenn ich so ein Kind wäre und man hätte mich von einem hochanständigen guten Menschen, von dem ich abstamme zu einem geisteskranken Arschloch umerzogen, dann würde mich das sehr wütend machen. Und wenn auch nur ein Funken Eures ursprünglichen Stammbaumes in ihren Zellen ist, dann würde ich mir das nicht gefallen lassen.

    Es deutet vieles darauf hin, dass die Gründer des Römischen Imperiums antike Griechen des sog. Lykaios-Kultes waren, das heißt des Wolfkultes und diese Psychopathen haben Menschen geopfert und gegessen. Romulus und sein Bruder sollen ja angeblich von einer Wölfin großgezogen worden sein. Als Wölfe wurden diejenigen bezeichnet, die den getöteten Menschen gegessen haben, die wurden anschließend verstoßen und mussten eine zeitlang in der Wildnis leben. Und ein römischer, also ein antiker römischer Geschichtsschreiber Titus Livius hat geschrieben, dass die Gründer Roms Ausgestoßene waren. Übrigens erinnert die Romulus Remus-Geschichte an die Kain-und Abel-GEschichte aus der Bibel. Vielleicht handelte es sich dabei auch um eine schon damals internationale Gruppierung von Gelehrten. Dieser Pythagoras hat einen Geheimbund gegründet und der ist um die ganze Welt gereist und hat bei den ägyptischen Priestern gelernt und er war auch in Babylon, um dort Wissen auszutauschen. Aus irgendwelchen Gründen haben die damaligen Gelehrten das vielleicht für richtig gehalten was sie aus der Welt gemacht haben. Es ergibt aber keinen Sinn. Es sind die Handlungen und Taten von Geistesgestörten und das ändert auch nichts daran für den Fall, dass diese Geistesgestörten hochintelligent sein sollten und extrem gebildet sein sollten.

    Diese Leute hatten vor einigen Jahrhunderten ganze Städte ausgerottet, ganze Kulturen zerstört gelöscht im Prinzip. Ich denke, die haben in den letzten 2000 Jahren vielleicht eine Milliarde der bessseren Menschen getötet, das ist der Grund warum ich mich heute ziemlich alleine fühle. Das heißt die Leute, die heute am Drücker sind, sind das seit ca. 2000 Jahren, die haben seit dieser Zeit mehr oder weniger alles unter Kontrolle. Die bestimmen über die Bildung, wer Bildung erhält usw. Vielleicht waren die Preußen ein bisschen unabhängig, aber irgendwie war das nicht ausreichend und Friedrich der Zweite hat das zwar irgendwie ein bisschen geschnallt, aber wurde dann durch die Freimaurer ebenfalls einer Gehirnwäsche unterzogen, die vom Papst installiert wurde.

    Es gibt keine Möglichkeit die aktuellen Machtverhältnisse zu korrigieren, weil das würde nur über Gewalt gehen und nur wenn man über extreme Macht verfügen würde. Gewalt anzuwenden, dazu ist niemand bereit heutzutage und selbst wenn das jemand wäre, dann dürfte er ziemlich alleine sein, wenn nicht sogar total einsam und über absolut überhaupt keine Macht verfügen. Weil die Machtverhältnisse sind seit 2000 Jahren konstant im Prinzip. Diejenigen, die bereit sind Gewalt anzuwenden und über Macht verfügen sind die GEistesgestörten und Kriminellen oben wie unten.

    Das ist alles, was man wissen muss. Geistesgestörte herrschen auf dem Planeten und das kann man nicht ändern. Mehr muss man eigentlich nicht wissen. Als guter, anständiger Mensch kann man eigentlich in dieser Welt nur noch aussterben. Ich nehme an, es wird immer wieder gute Menschen geben, weil ich glaube, dass die Natur das eigentlich möchte. Also die Natur Menschen hervorbringen, aber die werden dann immer sofort eliminiert oder sterben aus, weil sie keinen Partner finden. Das haben die seit 2000 Jahren so betrieben und so langsam nähern sie sich ihrem Ziel aus der Welt eine riesengroße Irrenanstalt zu machen, allerdings ohne Psychologen.

    • Skeptiker sagt:

      @legitimer Weltherrscher

      Du gehörst ja auch zur Führungsschicht, der geistigen Elite.

      Wie lange lebst Du überhaupt schon in Deutschland?

      Bald kommen noch die 3 Mio Flüchtlinge, die in der Türkei sind und die 1 – 2 Mio, die in Flüchtlingslagern in der Region sind. Außerdem werden alle, die in italien und Griechenland befindlichen Flüchtlinge früher oder später hier in Deutschland ankommen und auch die, die noch auf dem Balkan festhängen.

      In Libyen warten auch ca. 1 Mio aktuell auf das in-See-stechen und die küstennahe Übergabe an Partner-EU-Schlepper-Schiffe. Südlich der Sahara warten auch noch akut ein paar Millionen auf den Aufbruch nach Germoney, wo jeder Flüchtling 6000 € Begrüßungsgeld erhält, ein Haus, ein Stück Land, ein Auto und einen gutbezahlten Job als Entwicklungsingenieur bei Daimler, VW oder BMW (auch für Analphabeten – vierwöchiger Intensivkurs macht es möglich). Perspektivisch wollen angeblich ca. 400 Mio Afrikaner nach Deutschland.

      Wir müssen diese armen Menschen alle aufnehmen, dafür sind wir aus humanitären Gründen verpflichtet, schon einmal aufgrund unserer Geschichte. Außerdem bin ich der Meinung, dass die Zuwendungen pro Kopf deutlich erhöht werden müssen.

      Gefunden unter den Kommentaren.

      http://www.mmnews.de/index.php/politik/95319-syrien-fordert-fluechtlinge

      =================
      Aber es hat sich halt rumgesprochen, Sie kommen von überall.

      Die Türken auf dem Weg nach Deutschland

      Hier die geistige Elite, das sind die zukünftigen Führungskräfte.

      Hier noch mehr Infos.

      Inzucht degeneriert Muslime immer weiter.

      https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2017/02/03/inzucht-degeneriert-muslime-immer-weiter/

      Gruß Skeptiker

      • legitimer Weltherrscher sagt:

        Ich übersetzte das mal, was Sie da schreiben, weil das ist ja irreführend:

        „Ich bin von der Weltmafia und ein geistesgestörter Psychopath. Ich müsste normalerweise sofort ausgerottet werden und alle, die von meinem Geist sind, aber die von meinem Geist sind, die herrschen auf diesem Planeten, deshalb wurde ich dazu auserwählt Unsinn zu verbreiten.

        Hasserfüllte Wünsche Superschwachsinniger“

        Nur für die Leute, die den Text nicht übersetzen können. Ich habe Ihre durchaus wichtige Nachricht nur mal ins Deutsche übersetzt.

      • GvB sagt:

        Inzucht degeneriert Muslime immer weiter.. Bild 2
        Oh Gott-oh-Gott… Allah ist Schuld..
        Die holen wir uns alle hier rein..

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Also ich als Hamburger bin ja selber Augenzeuge, das die hier mit Ihren behinderten Kindern ein besseres Leben führen können.

          Ich meine die Eltern sind bestimmt selber nicht glücklich über solche behinderten Kinder.

          Nur stelle ich mir die Frage, warum leben die nicht in Ihren Herkunftsland, wollen die uns hier total verblöden?

          Aber wir brauchen Zuwanderung, weil unsere Rente eben ohne die Zuwanderung nicht mehr sicher ist.

          Ja wer soll das denn glauben? Nicht mal das Leben der jungen Deutschen ist mehr sicher.

          Früher war die Alster ein romantischer Ort, für junge verliebte Jugendliche.

          Heute werden die männlichen deutschen jugendlichen von hinten erstochen und die Freundin wird in die Alster geworfen.

          Un das war sogar der Sohn einer bekannten Schauspielerin, mit anderen Worten, der wohnte bei seiner Mutter vom Feinsten.

          Aber Merkel findet das ja so schön, die kommt fast zum Orgasmus dabei.

          Und die Deutschen Rentner suchen im Dreck, nach Pfandflaschen.

          Obwohl die ja Deutschland aufgebaut haben und nicht die Türken oder andere.

          Gruß Skeptiker

          • GvB sagt:

            Sowas sehe ich auch hier in der Siedlung anbei: Hilfs-Orgs(AWO, Rotes Kreuz ) kommen mit den teuren Behinderten- Fahrzeugen und kutschieren die Ausländer durch die Gegend..(Obwohl der Emirati, Vater eines Behinderten nen SUV hat)..
            Die Eltern sind bestimmt selber nicht glücklich über solche behinderten Kinder.Klar..aber alles auf unsere Kosten.Wenn wir als Rentner mal was vom Arzt wollen müssen wir dicke zuzahlen.

  3. Wahr-Sager sagt:

    Bei seiner einseitig ausgerichteten Agitation gegen den Islam „vergisst“ Stürzenberger, dass es in Israel über 400 Moscheen und ca. 1,5 Mio. Muslime gibt.
    Weiterhin „vergisst“ er, dass Antifanten deutschen Nationalismus verdammen, in ihrer Schizophrenie aber mit Israel-Fahnen schwenken und gleichzeitig „Nie wieder Deutschland!“ skandieren.

  4. Klasse Artikel. Vom Menuhin halte ich jedoch nichts.

    Weißen Genozid stoppen.
    Gaskammertemperatur sagen, BRD zum Teufel jagen!

    • UBasser sagt:

      @V-Völkermord ist bunt, Du schreibst, Menuhin magst Du nicht. Man muß ihn ja auch nicht mögen. Und trotzdem möchte ich Dir eine kleine Geschichte erzählen, wie ein Bauer gehandelt hat. Dazu muß man sagen, die Vorfahren dieses Bauern – es ist ein kleiner bescheidener Hof in der Lausitz, haben diesen Hof vor ca. 300 Jahren gebaut. Jede Generation hat in umgebaut. Sie wurden stets geachtet in der ganzen Gemeinde. Man könnte von diesem Bauern eine lange Geschichte schreiben, weil er sich immer mit Leuten anlegte, die dem Dorf, der Gemeinde und anderen schaden wollten. Aber ist nur diese eine Geschichte, die ich hier kurz schildern möchte.

      Dieser kleine Bauernhof ist ein Zweiseitenhof. Also Haupt- Wohnhaus und Scheune gegenüber. Die Ausfahrt mündet auf der Dorfstraße an einer kleinen Kreuzung und in der Mitte der Kreuzung war früher eine Bepflanzung. Es war im Jahre 2003 oder 2004, da kamen ständig aus der Kreisstadt irgendwelche Leute angereist, besichtigen diese Bepflanzung. Eines Tages wurde die Bepflanzung beseitigt, eine Baufirma rückte an und pflasterten mit Betonpflaster ca. 4 m². In der Mitte war ein Loch. Tage später kam ein kleiner Lkw und setzte in dieses Loch etwas ein. Danach wurde eine Art Bretterverschlag herum gebaut, so das niemand sehen konnte, was es ist.
      Eines Tages, es war ziemlich warm, denn der Bauer hatte draußen mit dem Heu zu tun, kamen viele Autos. Sie parkten alle auf der Dorfstraße. Fast jeder hatte Blumen dabei und auch Kränze. Dieser Bretterverschlag wurde ein paar Minuten vorher entfernt. Man sah nun eine kleine Steinsäule aus Granit und darauf eine metallische Platte, oder Blech.

      Der Bauer war natürlich neugierig, als dort irgendwelche Typen murmelten und irgendwas vom 2.Weltkrieg erzählten und danach begannen die Blumen und Kränze hinzulegen. Er verstand es nicht richtig, weil er schon über 90 Jahre alt war, also ging er hin um zu hören und zu sehen. (natürlich waren Anwohner auch neugierig und guckten über ihre Hecken) Doch dem Bauern war das nicht wirklich peinlich dahin zu gehen, zumal es nur ein Steinwurf von seinem Grundstück entfernt war.
      Er lief an allen vorbei und laß nun was auf dieser Metallatte stand. Er sagte diesen Leuten, die da weinerlich mit Linkeflagge und der Isrealfahne da standen, daß sie das Ding sofort zu entfernen haben, sonst pißt er drauf. Natürlich wurde er beschimpft und NAZI genannt.
      Auf der Platte stand sinngemäß:
      „Gedenken an die hier von der SS ermordeten (Zahl 17 oder 20? ) Juden …. auf dem Todesmarsch….“

      Der Bauer hat sich dieses Anpöbeln nicht gefallen lassen, und schrie die eine Frau an: Du OberfotXXX ich war damals einer dieser Juden! Ja ich bin Jude! Und wenn wir die SS nicht gehabt hätten, wäre wir alle tot – nicht durch die SS sondern durch den Ivan!
      Er ging zum Haus und kam nach ein paar Minuten wieder zurück. Er bahnte sich wiederum den Weg zu dieser Steinsäule und pißte auf die Platte – vor allen!
      Er erklärte allen, das dieser sogenannte Todesmarsch die Flucht der Zivilisten in Begleitung der SS war, weil sich dieses Dorf direkt in der Frontlinie befand. Die SS hat evakuiert und in diesem Dorf gab es keine anderen Juden als mich! Belügt euch nicht selber und dieses Ding ist morgen weg – wenn nicht, mache ich es. Alle waren schockiert und kreidebleich – schockiert waren die Linken und kreidebleich waren die Juden, weil sie beim Lügen ertappt wurden.

      Eine kurze Zeit später, es wurde dieser Granitstein umgefahren. Er blieb liegen. Noch etwas später wurde ein riesiger Stein auf diesem gepflasterten Stück abgekippt. Niemand hat diesen je weg gefahren, denn er liegt noch heute. Und niemand weiß, wer es war, aber gemunkelt wird trotzdem 😉
      Alle wußten, daß dieser Bauer jüdischen Ursprungs ist, doch seine Mutter war aus dem Dorf und auch seine Frau. Beide waren Protestanten. Dieser Bauer ist 2010 gestorben und hat es auf 101 Jahr gebracht. Seine Kinder/Enkel wohnen in dem Bauernhof, haben aber beide Häuser ausgebaut und ihre Grundstücke an die Genossenschaft abgetreten. Er schärfte immer seinen Kindern ein, wenn man einmal mit diesem verfluchten Judenmist in Berührung kommt, ist es mit dir vorbei – hütet euch davor. Das sagte mir sein Sohn, der auch die Geschichte erzählte.

      Du siehst, @V-Völkermord ist bunt, man muß sie nicht mögen, aber es gibt auch einzelne Rechtschaffene unter ihnen.
      Gruß

      • Tobi sagt:

        Eine interessante Geschichte. Wurde sie dir erzählt oder kanntest du den Bauern persönlich?

        Gruß
        Tobi

        • UBasser sagt:

          @Tobi, ja, ich kannte ihn persönlich. Er war früher Traktorist – er war der Milchfahrer für die ehemalige LPG. Allerdings wußte ich nicht, das er Jude, oder besser Halbjude ist. Ich kenne ihn als guten und ehrlichen und immer grinsenden Menschen. Sein Sohn wurde auch Milchfahrer und löste ihn ab. Sie brachten die Milch von den LPG-Ställen zur Molkerei in die Stadt. Wenn Kinder mit einem kleinen Krüglein angelaufen kamen, machte er die Luke vom Tank auf und gab Ihnen Milch. Hier haut ab… waren dann seine Worte.

          Als die LPGs in der damaligen DDR gegründet wurden, stahlen die Kommunisten überall und von jedem Bauern die Viecher. Er hatte nur eine Kuh und ein Pferd – eine Haflinger Mischung. Er brauchte es, wenn es in den Wald ging, die Bäume rücken für die Leute, die gerade Holz schlugen. Alles hatten die Bolschewisten ihm genommen, selbst das eine Pferd – gut nicht nur ihm, sondern allen kleinen und größeren Bauern wurde alles aus dem Stall geklaut. Die kamen richtig mit Polizei an und beschlagnahmten und wer sich widersetzte, der wurde entweder hinter Gitter gebracht oder erschossen. Danach wurde aller Grund- und Boden entzogen – gewaltsam, versteht sich. So waren die Bolschewisten. Die Bauern in der DDR hatten nichts zu lachen.
          Durch die gewaltsame Enteignung verfielen viele Bauernhöfe (heute sind schon viele abgerissen) weil kein Geld für die Erhaltung erwirtschaftet werden konnte. Nur die hatten es etwas besser, wo der Hof nicht zu groß war.

          So war das damals. Und heute? Heute haut man mehr als 20 Milliarden Steuergeld des deutschen Volkes den kulturfremden, Sozialhilfe erschleichenden Bereichern nur so in den Rachen. Heute ist es das, womit wieder einmal das deutsche Volk enteignet wird! Kapieren und aus der Vergangenheit lernen, nee das ist nicht drin. Da sind die Volksverräter lernresistent – logisch, sonst wären es ja keine Volksverräter.

          • Tobi sagt:

            @Ubasser
            Sehr interessante Ausführung. Danke.

            • Skeptiker sagt:

              @Tobi

              Ja was soll ich denn sagen?

              1983 hatte ich gerade Urlaub von der sogenannten Bundeswehr, ich meine warum es die Bundeswehr herhaupt mal gab, entzieht sich meiner Kenntnis, bezogen auf die Politik der BRD GmbH & Kotze KG mit dem Auftrag, sich selber zu vernichten.

              Es war am Jungfernstieg in Hamburg, wo jemand im Buss mit ein Buch in der Hand, gegen die Scheibe geklopft hat.

              Da ich ja eine Monatskarte hatte, bin ich einfach in den Buß gestiegen.

              Weil ich war früher einfach so frei.

              Er hat mich bei sich eingeladen, gab mir ein Tee zu trinken, ich gab ihn Zigaretten der Marke Pall mal ohne Filter.

              Wie soll ich das sagen?, er meinte im Verlauf des Gespräches, er ist ein Volljude und obwohl er mit einer deutschen Industriellen verheiratet ist und mir der auch einen Sohn hat, kämpft er als Panzerfahrer für Israel.

              Er hasste die Palästinenser und meinte Israel, Israel über alles usw.

              Ich fragte den Typen, in Anbetracht der Deutschen Geschichte, warum er sich überhaupt mit mir unterhält, meinte er: Die Juden haben das ja hier auch viel zu bunt getrieben, den gehörte hier ja auch schon fast alles.

              Und wenn man das sowas von bunt treibt, da muss man sich gar nicht darüber wundern, das sowas mal dabei herauskommen kann.

              Also 1983 glaubte ich ja selber noch an die Schrecken des Holocaust usw.

              Interessanterweise meinte er noch, wenn die hier von Ihren beschissenen Helmut Kohl nicht runterkommen, dann wird es hier aber immer beschissener laufen.

              Er meinte doch tatsächlich noch: Und wenn die hier der Meinung sind, sie hätten schon genug Ausländer, die werden sich aber noch umschauen was hier noch alles reingeht.

              Ich meine von 1983 bis heute und im speziellen im Jetzt, stelle ich mir die Frage, woher der Volljude der damals bestimmt gerade mal so Anfang um die 30 Jahre alt war, das damals schon alles wusste?

              Seine Wohnung war auch voller Bücher.

              Und so ganz nebenbei meinte er noch, Israel hat Atomwaffen auf Amerika gerichtet, und wenn die Klagemauer fällt, dann haben die amerikanischen Juden Israel verraten und es kommt wohl dann zu einem Atomkrieg.

              Aber was ich auch für Leute treffen kann, ich glaube ich bin verflucht.

              Gruß Skeptiker

      • Ich meinte seine Methode der Aufklärung. Sein Buch ist ja eine Zusammenstellung von bereits geschriebenem.
        Und wer hinter „Ivan“ stand, ist ja bekannt…

        • UBasser sagt:

          @V-Völkermord ist bunt, überlege selber einmal … bis Ende der 1950iger, vielleicht bis Mitte der 1960iger Jahre war doch die gesamte nationalsozialistische Vergangenheit aufgearbeitet. Was war dann noch zu entdecken? Eigentlich nichts – gar nichts. Alles wurde beschrieben und erklärt. Erfahren hatte es nur niemand. Die jüdischen Lügen wurde Ende der 1970iger Jahre neu aufgetischt – und heute spricht man von irgendwelchen Forschungen und neuen Erkenntnissen. Was soll es Neues geben? Nichts – außer man erfindet neue Lügen und paßt die Vergangenheit an… mehr passiert seit 50 Jahren nicht.

          Nun – über was sollte Menuhin Neues schreiben? Über welche neuen Erkenntnisse? Es gibt keine! Was er gemacht hat, war nichts weiter als sein „Privileg“ Jude zu sein und damit die Ereignisse zusammenfassend in ein Buch geschrieben hat, eben aus jenen bekannten Erkenntnissen/Ereignissen. Da er Jude ist, kann man ihm Nazi oder Antisemit nicht vorwerfen, man kann ihn noch nicht mal dafür bestrafen! Er stellt den Deutschen sein „Privileg Jude“ zur Verfügung. Nicht mehr nicht weniger. Es soll nicht bedeuten, daß Du oder andere ihn mögen müßt, es ist aber nicht verwerflich aus diesem Buch zu zitieren! Du solltest es wissen. Sein Buch ist uns zum Nutzen. Was wir daraus machen, obliegt uns. Du kannst es verschmähen, damit verpaßt Du die Chance zu zitieren, oder Du nutzt es, wie es gedacht ist.
          😉

    • ssheinrich1923 sagt:

      Was jetz geschät an die Weiße Bevölkerung ist anti-germanismus!

  5. Jeanie Jane sagt:

    Ich verweise hier auf ein Video on you tube:
    Benjamin
    Friedmann 1961 speech warns America about the Jews at the Willard Hotel.
    Leider in english and die Qualitaet des Viedos ist nichts so gut.
    Aber wer english versteht sollte sich diese Ansprache anhoeren. Very informativ!

  6. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  7. Hermannsland sagt:

    Weil es so gut passt, dupliziere ich das hier noch mal rein.

  8. Tobi sagt:

    Tja, über diese Ausführungen der Mikrofonhure habe ich mich auch sehr geärgert. Aber nicht nur ich. Viele Pegidianer fanden Stürzenbergers „Erklärungen“ blödsinnig. Das hat man auch am verhaltenen Applaus erkannt. Das Pegida ein Israel U-Boot ist halte ich allerdings für quatsch. Denn die Regierung Merkel tut doch schon alles was Israel will. Viel mehr kann nicht kommen.

    Das der Hooton-Plan, Kaufman-Plan usw. bei Pegida nicht besprochen werden hat klare Gründe. Einfach mal ins Pegida-Logo schauen. Diese Pläne werden von allen Seiten als rechte Propaganda abgehandelt. Und das letzte was Pegida noch braucht ist eine eindeutige „Naziverbindung“, dann ist die Bewegung tot. Und das will ich auf keinen Fall.

    • Hermannsland sagt:

      Natürlich ist Pegida ein Israel U-Boot!
      Es ist das Sammelbecken um die halbgaren BRD-Patrioten abzufangen.
      Pegida wurde auch nicht unterwandert, wie es Sigurd Hammerfest annimmt, sonder von Anfang an als jüdisch gesteuerte Opposition gegründet.

      • Larry sagt:

        Sehe ich auch so. Bevor sich eine eine echte Opposition bildet, gründet man sie selbst und neutralisiert sie dadurch.

        • Hermannsland sagt:

          Wer hat noch gleich die „Bürgerrechtsbewegung“ in der DDR angeführt und diese „Spaziergänge“ organisiert? Hieß der nicht Pastor Gauck, oder so ähnlich?! 😉
          Soll ja immer noch Menschen geben die glauben, die DDR gäbe es wegen den Demos nicht mehr.
          Jetzt hat der Gauck und seine Stasi Kollegin Kahane einen knorke Job bei der BRDDR bekommen, und das Schreddern ihrer Stasi-Akten war Chef-Gauck-Sache.
          Als dann ein Paar unkontrollierte Aufmüpfige bei den Mahnwachen und Montagsdemos sprachen, wurde diese schnell gekapert und die Pegida, so wie COMPACT als Sprachrohr ins Leben gerufen.
          Selbst denkende, ungesteuerte Gois gehen ja nun mal auch gar nicht. 😉

          • GvB sagt:

            PEGIDA ist zionistisch von Anfang an!
            jetzt wird draufgeschlagen..Auch der vorherige Artikel von m UBasser ist interressant
            Aber das da Z-Agenten rumlaufen bei PEGIDA, wissen wir ja schon länger: Bachmann, Wilders usw.Wem seit ca. 3 Jahren Wilders‘ Vita bekannt ist, weiss..das er schon seit dem 18.Lebensjahr im Kibbuzim in Israel war und beste Kontakte zu israelischen Politikern hat und in den VSA zum AIPAC!
            Bedarf es noch mehr Fakten???
            Und ich weiss das seit der ersten BOGIDA in Bonn, wo eine israelische Flaggen mitgetragen wurde(Und die Spalterflaggen)..Seidem und Wilders PEGIDA-Auftritten sollte eigentlich jedem National-bewussten klar sein, was abläuft!

            Jedoch bei der AFD zeigt sichs jetzt auch durch die Aussagen/Reden von Petry und ihrem (Mann)und Lover Pretzel.. die Schulden hatten(!) die plötzlich beglichen sind(Man hat ihnen Geld rübergeschoben .. aus ZION!)Seitdem wird bei Reden ..PRO -Israel gejüdelt ..was das Zeug hält!

            • GvB sagt:

              In Berlin dreht sich ein Kinderkarussell, am beliebtesten ist die Reise nach Jerusalem.

              Wer den niedrigsten Bückling vor den Zionisten macht- darf weitermachen.

              Nur eines ist „sischer“. Die niedrigen Renten, der nie fertige Flughafen BERlin und die unendliche „Gechichte“ vom Hohlen Klaus.

              -Merkel, die FDJ-lerin, hat was drauf.Ihre grösste Begabung ist sich wenden und drehen.
              Trump wird sie so tief in den Arsch kriechen..das sie oben wieder raus kommt.
              Die chemische Formel heisst: Quenelle hoch 3.

              Die ESM-Wende, die Welcome-Wende, bald die „Pro-Putin-ist ja gar nicht so schlimm-Wende“.Als kommendes Top-Ereignis die Pro-Trump-Wende. Das wird ein Medienereignis.

              Das Merkel bekam den Eugen-Bolz-Preis für „Zivilcourage“.

              Merkel wurde für die Zerstörung von Deutschland und Europa durch unkontrollierte Masseneinwanderung ausgezeichnet.

              https://pbs.twimg.com/card_img/826892994770980864/2jinVtR1?format=jpg&name=386×202

              • Skeptiker sagt:

                @GvB

                Mein Versuch das Bild sichtbar zu machen, haute nicht hin.

                Zumindest drückt dieses Bild ja fast das Gleiche aus.

                Aber es ist egal wer Kanzler wird, es wird alles immer nur noch beschissenerer.

                Schulz, Martin
                „Für mich existiert das neue Deutschland nur, um die Existenz des Staates Israel und des jüdischen Volkes sicherzustellen.“ (Im Wortlaut des diplomatischen Gesprächs, das Schulz in Israel führte: „For me, the new Germany exists only in order to ensure the existence of the State of Israel and the Jewish people.“)[15]
                „Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“[16]

                =====================
                Ich sage ja früher war alles schöner.
                Marlene Dietrich (geb. 27. Dezember 1901 in Schöneberg (heute Berlin); gest. 6. Mai 1992 in Paris; eigentlich Marie Magdalene Dietrich [1][2] verheiratete Sieber)[3] war eine deutsch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin. In den frühen 1930er Jahren gelang ihr der Aufstieg zur international berühmten Künstlerin, sie wurde als erste Deutsche ein Filmstar in Hollywood.

                Herkunft
                Marlene (Maria Magdalena) Dietrich, die ihr Geburtsjahr zu Lebenszeiten mit 1904 angab (erst 1956 verwies ein im Krieg verlorengegangener Auszug aus dem Berliner Geburtenregister auf das Jahr 1901), war die Tochter eines Polizeileutnants, ihre Mutter entstammte der angesehenen Uhren-Fabrikantenfamilie Felsing. Kurz nach ihrer Geburt übersiedelte die Familie nach Weimar. Nach dem frühen Tod des Vaters (1911) kehrte die Familie nach Berlin zurück, wo die Mutter in zweiter Ehe den Grenadierleutnant Eduard von Losch heiratete, der 1916 an der Ostfront fiel. Die Familie pflegte preußische Tugenden, die auch Marlene Dietrichs Charakter entscheidend prägten.

                Ausbildung
                Dietrich besuchte eine Privatschule in Weimar und (bis zum Abitur 1918) das Berliner Augusta-Viktoria-Lyzeum. Daneben absolvierte sie eine Geigenausbildung bei Prof. Dessau an der Berliner Musikakademie.

                Von 1919-1921 folgte ein Musikstudium in Weimar bei Prof. Robert Reitz, das sie nach einer Sehnenentzündung und gegen den Willen ihrer Mutter vorzeitig abbrach. Nach einem vergeblichen Versuch, an der Schauspielschule Max Reinhardts angenommen zu werden, erhielt sie schließlich einen Einstellung als Revuegirl in Guido Thielschers Truppe und debütierte an Weihnachten 1921 im Hamburger Operettenhaus. Ein erneuter Versuch bei Max Reinhardt war erfolgreich: Zusammen mit Grete Mosheim erhielt sie Schauspielunterricht bei Reinhardts Assistent Berthold Held.

                http://de.metapedia.org/wiki/Dietrich,_Marlene

                Aber die soll 11 Jahre Ihr Apartment in Frankreich nicht mehr verlassen haben?

                Gruß Skeptiker

                • GvB sagt:

                  „WOLLT ihr die totale Verarsche?!!!!“

                  ….und sie reifen alle: JAAAAAAAAAAAAAA!

                  Heil Israel, HEIL Merkel..HEIL SCHuLZ… Heil PEGIDA…. HEIL AfD!

                  • Skeptiker sagt:

                    @GvB

                    Hier mein Revisionismus, bezogen auf Marlene Dietrich.
                    =========
                    Marlene Dietrich besuchte in den 1930er Jahren immer seltener ihre deutsche Heimat. 1937 wurde sie amerikanische Staatsbürgerin.

                    Ab März 1943 war sie drei Jahre in der US-amerikanischen Truppenbetreuung tätig. Angebote aus Deutschland, in ihre Heimat zurückzukehren, schlug sie aus.

                    Sie machte sich statt dessen einen Namen als konsequente Antifaschistin und half jüdischen Einwanderern.

                    Die amerikanische Frontkämpfervereinigung zeichnete sie dafür mit einer Medaille aus.

                    Quelle:
                    http://de.metapedia.org/wiki/Dietrich,_Marlene
                    ===========

                    Marlene Dietrich – Lili Marleen

                    Oder besingt Sie da die russischen Vergewaltiger, nach 1945 ?

                    Also ich habe keine Ahnung.

                    Hier der Beweiß.

                    P.S. Das wusste ich vorher gar nicht, ich meine das die Marlene so ein Miststück ist.

                    Gruß Skeptiker

                  • GvB sagt:

                    @Skeptiker.. ich wusste das..
                    weil sie zu sehr mit „Amerika und Juden ins Bett gestiegen ist“..

                  • Skeptiker sagt:

                    Das liegt wohl an der Karriere.

                    Gruß Skeptiker

    • GvB sagt:

      Die BRD (und ihre 5.Kolonnen) laufen sich nur tot durch Aufklärung und nochmals Aufklärung. und durch Fehler, die das BRD-Zions-Regime selber macht.

    • Wahr-Sager sagt:

      Entschuldige, aber wer sich heute trotz der zahlreichen Möglichkeiten, sich abseits der bunten Lügenmedien informieren zu können und sich dann IMMER noch von der Naaazi-Keule erschlagen lässt, der hat eine Islamisierung verdient.
      Immer überlegen, von WEM Begriffe wie „Nazi“ ausgehen – in der Regel sind das BaehRD-Anhänger, die es in all ihrer Bequemlichkeit vorziehen, mit einer Lüge zu leben. Dafür gehen sie dann auch gern Verbindungen mit Antideutschen ein, die sich nicht dafür rechtfertigen müssen, Parolen wie „Bomber Harris do it again“ zu skandieren.

  9. Sigurd Hammerfest sagt:

    U N T E R W A N D E R T
    Schade um Pegida. Alle irgendwie wichtig erscheinenden Organisationen werden augenblicklich unterwandert, weil deren Organisatoren möglicherweise gutmütig, faul, naiv, unerfahren, ignorant, käuflich, erpreßbar, nicht genügend ausgebildet, wenig gebildet, wenig widerstandsfähig gegen intellektuelle Angriffe usw. sind.
    Der intellektuelle Unterwanderer übernimmt leicht das Kommando, weil der Intellekt durch Matrixprogrammierung angehimmelt wird; Die Tatsachen, die Wirklichkeit werden per Intellekt vertuscht, vernebelt eben korrumpiert, und die rechte Tat wird dadurch unmöglich gemacht; die Wahrheit bleibt auf der Strecke.
    Wer es schafft, sich aus der Matrix zu befreien, wird vom Intellektualismus als NaZi, NaSo, Militanter, Egoist, Rassist, Sklaventreiber, Unterdrücker, Intoleranter usw beschimpft. Das macht nichts ! Stark beiben ! Wer unerbittlich stark bleibt, der gewinnt, wenn er sein Ziel nicht aus den Augen läßt, .und die Lüge mit dem Stiefel tritt.
    Südamerikanische Eigenerfahrungen.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 2,837,975 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: