Wie Rabbi Emanuel Rabinovich 1952 vom 3. Weltkrieg spricht

17

20. Juni 2017 von UBasser


Per Mail  von G.Franz

Rabbi Emanuel Rabinovich:
Anfang 1952 wurde der Notstandsrat Europäischer Rabbiner dringend zu einer Zusammenkunft nach Budapest (Ungarn) einberufen, deren Gegenstand und Grund die Beschleunigung der Ausführung der Pläne für die jüdische Weltherrschaft sein sollte. Bei der am 12. Januar 1952 in dieser Stadt abgehaltenen Sitzung gab der Vorsitzende, Rabbi Emanuel RABINOVICH von London, in seiner Ansprache folgende Richtlinien für die nähere Zukunft:

„Ich begrüße Euch, meine Kinder!

Ihr wurdet hierher gerufen, um die hauptsächlichsten Schritte unseres neuen Programmes festzulegen. Wie Ihr wißt, hofften wir, 20 Jahre Zeit vor uns zu haben, um die im II. Weltkrieg von uns erzielten großen Gewinne zu festigen, jedoch hat unsere, auf gewissen lebenswichtigen Gebieten stark zunehmende Stärke, Opposition gegen uns erweckt und wir müssen deshalb jetzt mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln dahin wirken, den Ausbruch des III. Weltkrieges zu beschleunigen.

Das Ziel, das wir während 3000 Jahren mit so viel Ausdauer anstrebten, ist endlich in unserer Reichweite und da dessen Erfüllung so sichtbar ist, müssen wir trachten, unsere Anstrengungen und unsere Vorsicht zu verzehnfachen. Ich kann Euch versichern, daß unsere Rasse ihren berechtigten Platz auf der Welt einnehmen wird: jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave! (Applaus seitens der Versammlung).

Ihr erinnert Euch an unseren Propaganda‑Feldzug während der 1930er Jahre, welcher in Deutschland antiamerikanische Leidenschaften erweckte; zur selben Zeit weckten wir antideutsche Gefühle in Amerika, eine Kampagne, welche im II. Weltkrieg gipfelte. Ein ähnlicher Propaganda‑Krieg wird ge­genwärtig intensiv auf der ganzen Welt durchgeführt. Kriegsfieber wird durch ein stets antiamerikanisches Sperrfeuer in Rußland geschürt, derweil in Amerika eine antikommunistische Angstmacherei über das Land fegt. Diese Kampagne zwingt alle kleineren Nationen zur Gemeinschaft mit Rußland oder zum Bündnis mit Amerika.

Unser dringendstes Problem im Moment ist, den zaghaftende militärischen Geist der Amerikaner zu entflammen. Das Versagen der Akte für die allgemeine Militär‑Dienstpflicht (bei der Abstimmung im Kongreß), war ein schwerer Rückschlag für unsere Pläne, es wurde uns aber versichert, daß eine entsprechende Maßnahme sofort nach den Wahlen 1952 im Kongreß durchgepeitscht wird (gemeint ist die Präsidentschaftswahl am 4. 11. 1952, bei der Eisenhower gewählt wurde). Das russische Volk, ebenso wie die asiatischen Völker, stehen unter Kontrolle und sind kriegswillig, wir müssen aber warten, um uns der Amerikaner zu versichern.

Dieses Programm wird sein Endziel, die Entfachung des III. Weltkrieges, erreichen, der bezüglich Zerstörungen alle früheren Kriege übertreffen wird. Israel wird selbstverständlich neutral bleiben, und wenn beide Teile verwüstet und erschöpft am Boden liegen, werden wir als Schiedsrichter vermitteln und Kontrollkommissionen in alle zerstörten Länder senden. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim für alle Zeiten beenden. Wir werden unsere Identität allen Rassen Asiens und Afrikas offen aufdecken. Ich kann mit Sicherheit behaupten, daß zur Zeit die letzte Generation weißer Kinder geboren wird. Unsere Kontrollkommission wird, im Interesse des Friedens und um die Spannungen zwischen den Rassen zu beseitigen, den Weißen verbieten, sich mit Weißen zu paaren. Weiße Frauen sollen von Mitgliedern der dunklen Rassen begattet werden und weiße Männer nur dunkle Frauen begatten dürfen. So wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind zur Erinnerung wird. Wir werden ein Zeitalter des Friedens und der Fülle von zehntausend Jahren beschreiten: die Pax Judaica, und unsere Rasse wird unangefochten die Erde beherrschen. Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.“

Frage aus der Versammlung: „Rabbi Rabinovich, wie wird es mit den verschiedenen Religionen nach dem dritten Weltkrieg?“

Rabinovich: „Es wird keine Religionen mehr geben. Nicht nur, daß die Existenz einer Priesterklasse eine ständige Gefahr für un­sere Herrschaft bleiben würde, auch der Unsterblichkeitsglaube würde unversöhnlichen Elementen in vielen Ländern geistige Kraft geben und sie derart zum Widerstand ge­gen uns befähigen. Wir werden jedoch die Rituale und Sitten des Judaismus beibehalten als Wahrzeichen unserer erblichen Herrscherkaste, unsere Rassengesetze verschärfen, indem keinem Juden erlaubt sein wird, außerhalb unserer Rasse zu heiraten, auch wird kein Fremder von uns angenommen werden.

Wir könnten gezwungen sein, die grimmigen Tage des II. Weltkrieges, als wir zuließen, daß Hitlerbanditen einige der Unseren ermordeten, zu dem Zwecke zu wiederholen, um Beweise und Zeugen zu haben, um zu Gericht zu sitzen und dieHinrichtung der Führer Amerikas und Rußlands zu rechtfertigen, nachdem wir den Frieden diktiert haben. Ich bin sicher, daß Ihr auf dieses Opfer leicht eingehen werdet, da das Opfern seit je das Losungswort unseres Volkes gewesen ist, und der Tod einiger Tausend im Tausch für die Weltherrschaft tatsächlich ein niedriger Preis ist.

Um Euch von der Gewißheit unserer Führerschaft zu überzeugen, laßt mich Euch aufzeigen, wie wir alle Erfindungen der weißen Völker zu Waffen gegen sie gemacht haben. Ihre Druckerpressen und Radios sind die Sprachrohre unserer Wünsche und ihre Schwerindustrie stellt die Instrumente her, die sie hinaussenden, um Asien und Afrika gegen sie selbst zu bewaffnen. Unsere Interessen in Washington erhöhen bei Weitem das ‚Punkt‑Vier’‑Programm für die industrielle Entwicklung in zurückgebliebenen Gebieten der Welt, so daß, nachdem die Industriebetriebe und Städte Europas und Amerikas durch den Atomkrieg zerstört sind, die Weißen keinen Widerstand gegen die großen Massen der dunklen Rassen mehr bieten können, welche dann ihre unbestrittene Überlegenheit halten werden.

Und so, mit dem Ausblick auf den Weltsieg vor Augen, geht zurück in Eure Länder und steigert Euer gutes Wirken, bis zu dem sich nähernden Tag, wenn Israel sich enthüllen wird, in all seinem glorreichen Schicksal, als das Licht der Welt!“

Deutsche Übersetzung des Originals aus „History of the Jews“ von Eustace Mullins, ehemaliges Mitglied des Beamtenstabes der Library of Congress, Washington DC. Mullins ist Verfasser des Buches „Federal reserve Conspiracy“, dessen deutsche Ausgabe auf Befehl von Dr. Otto John beschlagnahmt und eingestampft wurde, einige Tage bevor dieser sich in die DDR absetzte. Seit einigen Jahren ist dieses Buch jedoch wieder erhältlich und zwar in der Bearbeitung von Roland Bohlinger, Viöl / Nordfriesland (Eustace Mullins – Roland Bohlinger: „Die Bankierverschwörung – Die Machtergreifung der Hochfinanz und ihre Folgen“, ISBN 3-922314-67-8) Das Originaldokument befindet sich im Besitz der CIA.

Ein Doppelagent, dem es gelang in den inneren Kreis der Anti-Defamation League der B’nai B’rith Loge einzudringen, berichtete, daß die Veröffentlichung und Verbreitung der Ansprache Rabbi Rabinovichs den jüdischen Weltkahal veranlaßt habe, alle ihre Pläne aufzuschieben. Nun, nach mehr als 60 Jahren, meint man wohl, es sei genug Gras darüber gewachsen.

Ergänzend wird hingewiesen auf verwandte Beiträge auf dieser Homepage über das „prophetische Falsifikat“ der „Protokolle der Weisen von Zion“ und über die „Rakowski-Protokolle“

Und so ergibt die Überflutung Europa mit Moslems und Schwarz-Afrikanern einen durchaus einleuchtenden Sinn!

“Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert , quasi verdünnt werden.”

Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”

” Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

grüne

Und so veröffentlichte die englische Zeitschrift 2011 diesen Artikel:

Secret plot to let 50million African workers into EU

Wenn wir also die Feinde der europäischen Völker und besonders des deutschen Volkes beim Namen nennen wollen, kann es nur heißen: Alle diejenigen, die dem Zionismus dienen! De facto alle Parteien und alle Politikern, welche sich einkaufen, um uns vorzuschwafeln: Asylanten müßten sein … sie sind alle traumatisiert … Multikulti ist super … bunt ist Deutschland und Deutschland wäre verantwortlich den Asylanten gegenüber – sie sind alle Kriegsgepeinigt … ! Aber vermutlich betrifft das nur Männer … – denn Frauen und Kinder sind nicht unter den Millionenfach einströmenden „Kriegsflüchtlingen“! Oder sehen sie welche? Ausnahmen bestätigen die Regel! Gründe jener Politdarsteller sind auch wie immer der Fachkräftemangel und neuerdings sogar der Klimawandel. Da ergießen sich „Fachsendungen mit und um das Klima“ im GEZ-Funk, da könnte einem nur noch schlecht werden, was dort von sich gegeben wird – vorausgesetzt, man hat in der Schule etwas aufgepaßt.

Und wer sich dann noch von russischer Seite, von dem ach so hochgeschätzten Herrn Putin Hilfe verspricht, sollte sich mal den Artikel durchlesen, welcher beschreibt, wie Rußland nach Saudi Arabien Waffen liefern möchte! Aber nicht nur das! Auch mit Katar nimmt Rußland plötzlich Tuchfühlung auf; Katar ein Kunststaat der Banditen und Terroristen. Sie beginnen nun bei dem Spiel durchzusehen?

Mit ganz einfachen Worten erklärt: Der Kreml und das Weiße Haus liegen in einem Bett und heraus kommt die Knesset! Die Knesset ist das Baby, welches offensichtlich mit zionistischer Liebe herangezogen wird, welches dann der Bestimmer auf Erden sein wird.

Also, liebe Leserschaft, trauen sie den Allerwelts-Polit-Lumpen kein Wort mehr – egal aus welchem Lande –  solange die dem deutschen Volk aufgedrückte gebückte Haltung immer noch eingeflößt wird. Deutschland ist besetzt – und es wird so bleiben!

..

Ubasser

17 Kommentare zu “Wie Rabbi Emanuel Rabinovich 1952 vom 3. Weltkrieg spricht

  1. gert73 sagt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt.

  2. Ganglerie sagt:

    Da ruft ein Rabbi seine „Kinder“ zum III. Weltkrieg auf, welch ein Gebet des Hasses. Und hier geht es nicht um kriegerische Ehre – es geht ums Eingemachte, um die Macht auf dieser Erde. Und wer genau gelesen hat, erkennt den teuflischen Plan seit 3000 Jahren, Unfrieden unter den Völkern zu verbreiten. Und wie sie das Gift des Hasses versprühen können, nicht erst im Deutschland, unter dem genialsten Führer unseres Volkes – und der Jude wird niemals Ruhe geben, Ruhe stört seinen Höllenlärm. Erst wenn der letzte Nicht – Hakennasige versklavt ist, gibt es Waffenruhe, aber niemals Frieden. Und wir spüren es, Deutsche gehören zum Hauptfeind der zionistischen Kriegstreiber, genug willige Handlanger unter den Verrätern im eigenen Volk knien denen zu Diensten bereit am Boden. Sieht man sich die Visagen an, als Beispiel die drei Teufelsmasken von den (Gift) Grünen, schon wird einem klar – das Unheil lebt unter uns. Die Hassprediger auf alles deutsche, haben ihr Kuckucksei ins fremde Nest gelegt, und die Brut ist gelungen. Der Rothschild Kerker BRD, soll endgültig eingezäunt werden, zur Umerziehung zum nationslosen Knecht. Gegen diesen Satanswahn hilft nur eines, aufstehen und sich wehren, wie unsere edlen Ahnen – nur muss es diesmal gelingen. Da hilft kein ängstlicher Zweifel, nur der Mut zur Tat und Die Hoffnung aufs Gelingen. Ein altes, wahres Zitat lautet : Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren. Oder wir geben uns dem aufgezwungenen Schicksal hin, dann haben Merkel, C. Roth und Co. gewonnen, Todesengel unserer Nation, unseres deutschen Volkes und unserer edlen deutschen Werte. Dann wird ein Rabbi rufen – es ist gelungen.

    Ganglerie

  3. GeNOzid sagt:

    Geht mal nach Youtube und schaut auf das Logo oben links. Invasoren-Werbung!

    Jetzt verändert ihr mal ganz unten „Herkunft der Inhalte“ und siehe da, diese Invasionswerbung wird nicht für jedes Land angezeigt.

    Invasoren-Werbung bei Youtube:
    Deutschland – JA
    England – JA
    Frankreich – JA
    Spanien – JA
    Vereinigte Staaten von Amerika – JA
    Australien – JA
    Israel – NEIN
    Saudi Arabien – NEIN
    Peru – NEIN
    Taiwan – NEIN

    Was für ein „Zufall“ aber auch, daß nur in weißen Ländern bei Youtube für die Ansiedlung von nichtweißen Kalergi-Material geworben wird.

    Weißen Genozid stoppen – Für eine Zukunft weißer Kinder.

  4. Freidavon sagt:

    „Ein Doppelagent, dem es gelang in den inneren Kreis der Anti-Defamation League der B’nai B’rith Loge einzudringen, berichtete, daß die Veröffentlichung und Verbreitung der Ansprache Rabbi Rabinovichs den jüdischen Weltkahal veranlaßt habe, alle ihre Pläne aufzuschieben. Nun, nach mehr als 60 Jahren, meint man wohl, es sei genug Gras darüber gewachsen.“

    Was ist das denn für eine absurde Aussage? Erstens gibt es keine Doppelagenten, denn alle Agenten haben den selben Dienstherren. Es könnte höchstens Agenten geben, welche Geheimnisse verraten, aber auch das nur theoretisch

    Zweitens ist es doch so, wenn bereits diese harmlose Verbreitung, welche sich zudem unterdrücken liess, den „jüdischen Weltkahal“ (?) veranlasst hat seine Pläne zu verschieben, dann ist die heutige weltweite Aufklärung über die Funktionsweise des Systems doch geradezu erdrückend im Vergleich dazu und dieser „Kahal“ könnte doch nicht ausgerechnet jetzt annehmen, hier wäre nun Gras drüber gewachsen und man könne jetzt wieder im Hintergrund verdeckt weiter agieren.

    Zudem ist dieser ganze Gedanke zum dritten Weltkrieg doch mittlerweile obsolet, da es für das System keine Machtstrukturen mehr zu zerstören sind. Diese Machtstrukturen welche durch Krieg beseitigt werden konnten, also unsere staatlichen Machtstrukturen, sind beseitigt und sie wurden durch die Machtstrukturen des Feindes ersetzt. Da gibt es nichts daran herumzureden und es macht den Plan zum 3.Weltkrieg unter Waffen vollkommen überflüssig. Die Vernichtung der weissen Europäer ist der Weltkrieg. Nur wird dieser Krieg nicht im herkömmlichen Sinne geführt. Auch hat diese Art von Krieg nicht einen Machtwechsel zum Ziel, da dieser bereits fast vollständig vollzogen wurde. Es geht lediglich darum die Macht zu erhalten, indem die Rechteträger(die Völker) ganz Europas mit Zuwanderern aus artfremden Ländern überflutet werden und sie in dieser Flut aufgehen. Es ist die moderne Fassung einer (inszenierten) Sintflut. Es geht darum Europa vollständig in den Besitz der NWO zu bringen, indem man seine Völker, welche als Einzige legitimen Anspruch auf Europa haben, als handlungfähige Gemeinschaft vernichtet. Die europäischen Völker, welche ihre Eigenschaft als höchste Instanz und Träger allen Rechts vergessen hatten, werden nun wieder wach und steuern auf ihre Selbstbestimmung zu. Dies ist das Alarmzeichen für die NWO und erklärt die Geschwindigkeit der derzeitigen Aktionen. Die Flutung Europas und inbesondere Deutschlands mit Fremden Kulturen, ist die Gegenmassnahme und Bestrafung für unser neu erwachtes Selbstbewusstsein. Wir sind die einzige Gefahr und Macht, die gegen die allerorts waltenden, aus dem Unrecht heraus inszenierten Machtstrukturen der NWO, erfolgreich einschreiten kann, indem wir unser über allem stehendes Recht umsetzten. Sie erkennen, dass sie uns nicht mehr lange in die Irre leiten können, selbst wenn ihre Bemühungen dazu gigantisch sind. Deswegen sehen sie nur noch die Möglichkeit ihren Krieg gegen uns nunmehr wieder offen und mit verschärften Mitteln zu führen. Die Aussicht auf den großen Waffengang jedoch, ist lediglich ein Angstszenario. Wenn etwas derartiges durchgeführt werden sollte, dann ist es lediglich eine Schauspiel-Inszenierung. Ihre Intension ist sicherlich, dass bevor sie ihre Macht freiwillig abgeben, lieber versuchen die Welt ins große Chaos zu stürzen. Wenn wir jedoch wissen, ihr Chaos kann lediglich eine Inszenierung sein, da wir ihnen nicht die Energie für ein tatsächliches Chaos geben, dann hat der Spuk auch schnell ein Ende. Die überhastete „Freizügigkeit“, mit der sie Europas Tore weit öffnen und Fremdländische hierher verfrachten, ist nunmehr als eine Verzweiflungstat zu erkennen als ein langfristiger kühler Plan, denn sie versuchen verzfeifelt uns mit diesen Menschen zur Konfrontation zu bringen, damit unsere Konfrontation nicht mit ihnen selbst stattfindet. Sie haben sich also auf uns eingestellt und selbst wenn die Vernichtung der weissen Europäer sowieso im Plan ist, so ist es jetzt jedoch eher als ein Gegenmittel in Kurzschlußreaktion durchgeführt worden.

    • Illuminat sagt:

      Nein, eben nicht! Weltherrschaft bedeutet Weltherrschaft, und nicht Herrschaft über einzelne Länder und Gebiete in Nordamerika oder Europa.
      Selbst wenn der Zustand heutzutage einer „Weltherrschaft“ gleichkommt, ist das nicht das was sie sich eigentlich vorstellen, denn noch immer gibt es zuviele Schlupflöcher, zuviele Länder in denen die Herrschaft nur heimlich von statten gehen kann.
      Sie wollen die totale Kontrolle, eine Weltherrschaft wo jeder Mensch gechipt ist und es unmöglich ist Widerstand zu leisten, die totale Kontrolle über die Welt.
      Und so eine Welt gibt es so einfach nicht, es sei denn man würde zich milliarden Menschen umbringen, anders geht es garnicht.
      Ein dritter Weltkrieg wird kommen, unweigerlich und erbarmungslos.

      Im übrigen war es nicht so das die Welt schon immer in ihren Händen war, ich weiss nicht wie oft ich es jetzt schon geschrieben habe, nicht alle Geheimbünde, Logen und Orden aller Art arbeiten in eine Richtung und sind alle jüdisch unterwandert. Das war auch in früheren Zeiten nicht so.

    • UBasser sagt:

      @Freidavon, was meinst Du, welche Macht – außer der Macht des Geldes – hat denn diese Bande?
      Es gibt so viele Länder, die von ihnen weder heimlich noch offiziell vereinnahmt wurden. Oder denkst Du, daß der Krieg im Nahe Osten nichts damit zu tun hat? Sicherlich sind die Invasionsströme vorher kalkuliert und tragen zur Destabilisierung Europas mit bei, aber das gleich als dritten Weltkrieg betiteln, kann man dann doch nicht. Es ist ein Ziel der Ausrottung der europäischen Völker, welches sich aus den Zielen der vorhergehenden Kriege ergibt.

      Was meinst Du, warum sich im Nahen Osten immer wieder neue Konstellationen ergeben? Wenn man mit dieser Variante keinen Zusammenstoß, also de facto Krieg provozieren kann, dann eben mit einer anderen!
      Außerdem ist eine heiße Kriegsphase unumgänglich für die Durchsetzung der NWO-Pläne! Nicht umsonst rüstet die ganze Welt…denkst Du, die machen das, weil sie noch mehr Waffen notwendig haben? Nee, die machen das in der Hoffnung, daß jeder Mensch bewaffnet werden und das große Gemetzel beginnen kann.

      Wie Du selbst richtig beschrieben hast, wehren sich bereits viele Völker wegen dieser Invasion, sie sind im Moment nur Machtlos, dagegen etwas tun zu können – außer einem Protest. Aber auch hier laufen unendliche Aktionen unter falscher Flagge. Was meinst Du, was passieren täte, wenn die Invasoren sich mit den Protestlern und Unzufriedenen zusammentun?! Das Spiel, welches die spielen, kann ebenso nach hinten losgehen….nicht alles ist planbar.

      Zur Zeit sprechen viele Indizien dafür, daß es zum großen Gemetzel kommen wird, ob nun nach dem obigen Motto, oder ähnlichen, spielt keine Rolle.

      • Skeptiker sagt:

        @UBasser

        Stratfor – George Friedmans Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung

        Veröffentlicht am 08.04.2015

        Friedman entstammt einer jüdischen Familie, die den Holocaust überlebte und Ende 1949 aus dem kommunistischen Ungarn über Bratislava nach Wien flüchtete. Später emigrierte die zwölfköpfige Familie in die USA, der Vater, ein Drucker, kam 1952 nach. Zunächst lebte die Familie in der Bronx, später in Queens und Long Island.

        George Friedman (* 1. Februar 1949 in Budapest) ist ein US-amerikanischer Geostratege- und Sicherheitsexperte, Politologe und Publizist. Er gründete 1996 das private Beratungsinstitut Stratfor, 2015 die Firma Geopolitical Futures. Beide Firmen erstellen unter anderem geopolitische Prognosen, deren Einfluss auf die außenpolitische Orientierung der USA umstritten ist.

        Quelle:
        https://de.wikipedia.org/wiki/George_Friedman
        ===============================

        Gutle Rothschild (Moritz Daniel Oppenheim, 1836)

        ==============
        Gutle war schon zu Lebzeiten zu einer Legende geworden, über die man zahlreiche Anekdoten erzählte. So soll sie im Revolutionsjahr 1830 nach einem Familientreffen ihre besorgten Nachbarn in der Frankfurter Judengasse mit den Worten beruhigt haben: „Es gibt keinen Krieg, meine Söhne werden kein Geld dafür geben!“[3]
        ==============

        Hier alles:
        https://de.wikipedia.org/wiki/Gutle_Rothschild

        Gruß Skeptiker

      • Freidavon sagt:

        „Außerdem ist eine heiße Kriegsphase unumgänglich für die Durchsetzung der NWO-Pläne!“

        Das ist lediglich eine Behauptung, oder auch Irreführung welche sie selbst propagieren. Tatsächlich jedoch ist dies Unsinn, denn sie haben alles schon erreicht brauchen keinen großen Knall mehr. Das einzige was sie brauchen ist Zeit, denn der Großteil der Menschheit kriecht ihnen bereits hinterher. Wenn auch nicht ihnen direkt, so aber ihrem System. Jetzt geht es nur noch darum zu verfeinern, also die Menschen Stück für Stück weiter zu entrechten. Das Einzige was nun für sie dagegen spricht und ihnen in die Quere kommt, sind die teilweise erwachenden Menschen. Ein weiterer großer Krieg war aber schon lange nicht mehr vorgesehen. Das Kriegsgerassel ist seit dem Beginn des „Kalten Krieges“ nur noch Show und Inszenierung wie bei Orwell zu sehen. Es ist ein Mittel zum Zweck, aber keine Tatsache. Was im Nahen Osten passiert, ist auch kein Krieg in dem herkömmlichen Sinn. Es ist ein Zurechtbiegen der Zustände mit militärischen Mitteln, jedoch kein Krieg, denn es gibt keinen echten Gegner. Ein angeblicher Krieg durch Europa irgendwo anders ist Programm, jedoch ein Krieg in Europa ist ausgeschlossen, denn Europa ist das Ziehkind der NWO. Europa darf nicht erschüttert werden, denn es ist ihr Konstrukt von dem aus die Welt regiert werden soll. Sie haben Europa über Jahrhunderte mit Krieg überzogen(arrangiert), um den Zustand umsetzen zu können, indem Europa sich heute befindet. Nun haben sie es und es geht darum ihr zukünftiges Machtzentrum noch in ihrem Sinne zu verfeinern und da stört der europäische Ureinwohner noch. Diesem brauchen sie jedoch nicht mehr mit Krieg unter Waffen entgegenzukommen, denn die Gewalt in Form von Scheinstaaten, welche zu einem einzigen großen Scheinstaat verschmolzen werden, haben sie ja bereits inne. Die weiteren Massnahmen erfolgen also aus diesem Beherrschungssystem heraus, jedoch nicht mit Krieg. Es ist ja einfach nachzuverfolgen, wie die Einwanderer benutzt werden um Gesetze zu verändern, welche jedoch die Europäer selbst treffen sollen. Das ist ein alter Trick, welcher im Dritten Reich auch schon mit den Juden als Vorwand benutzt wurde. Und immer sind die Deutschen/Europäer zufrieden damit, weil sie denken die Einschränkung ihrer Rechte wird nur gegen die anderen verwandt, wie z.B. gegen Terroristen.

        Also was soll es denn genau sein, was die NWO noch mit einem großen Krieg durchsetzen muß?

        • Skeptiker sagt:

          @Freidavon

          Was hast Du für Pillen heute bekommen?

          ===================
          Es ist ja einfach nachzuverfolgen, wie die Einwanderer benutzt werden um Gesetze zu verändern, welche jedoch die Europäer selbst treffen sollen. Das ist ein alter Trick, welcher im Dritten Reich auch schon mit den Juden als Vorwand benutzt wurde. Und immer sind die Deutschen/Europäer zufrieden damit, weil sie denken die Einschränkung ihrer Rechte wird nur gegen die anderen verwandt, wie z.B. gegen Terroristen.
          ===================

          Ich meine was Du da schreibst ergibt doch überhaupt kein Sinn:

          Es kein Krieg, zumindest nicht im herkömmlichen Sinne, weil sie haben schon alles erreicht usw.

          Little BRiTAiN USA – Vicky in der Psychogruppe

          =======================
          Nimm lieber mal diese Pille hier.

          Adolf Hitler Aufnahme aus der Zukunft 2025 YouTube

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Hier Teil 2 von Frei von jeglicher Logik.

          ========================
          Es ist ja einfach nachzuverfolgen, wie die Einwanderer benutzt werden um Gesetze zu verändern, welche jedoch die Europäer selbst treffen sollen. Das ist ein alter Trick, welcher im Dritten Reich auch schon mit den Juden als Vorwand benutzt wurde. Und immer sind die Deutschen/Europäer zufrieden damit, weil sie denken die Einschränkung ihrer Rechte wird nur gegen die anderen verwandt, wie z.B. gegen Terroristen.
          ========================

          Ich meine er macht das ja auf satirische Art, ich meine diese Blödheit.

          Flüchtlingshelfer Sven Liebich von HALLE LEAKS im Interview – Steuerzahler sind gefordert

          2017 02 04 Teil 10 Irre RefugeesWelcome Flüchtlingsdemo in Halle Ansehen teilen total krank

          Gruß Skeptiker

        • Illuminat sagt:

          @ Skeptiker,

          Das hätten die Juden auch nie angenommen, das die Verblödung solche Außmaße annimmt wie sie bei Freidavon zu beobachten sind.
          Ich meine damit, das sie selbst das naheliegenste Verwerfen und ihre eigenen im Kopf zurechtgebastelten Hirngespinnste für möglicher halten, als das was ein Mann vor 70 Jahren bereits genauso beschrieben hatte.
          Da sieht man ja in welchem Stadium der Verblödung wir uns bereits befinden…

          Aber eines ist doch ganz gut für uns, die Verblödung ist so riesig sodass sie auch für das Judensystem zur Bedrohung wird, aus welchen Gründen auch immer. Denn auch wenn sie meinen sie bekämpfen eine Weltelite die tausende Jahre bereits herrscht und aus Reptiloiden besteht. Solange sie kämpfen soll es mir egal sein für was sie kämpfen, die Hintergründe von dem, wissen wir ohnehin viel besser als sie.
          So gesehen kann man sie als nützliche Werkzeuge betrachten. Kennst du noch mein Bild von den rollenden Kanonenkugeln die die Masten auf dem BRD GmbH und Kotze KG Schiff kaputtschlagen, dies meine ich 😉
          Siegen durch Zersetzung

        • Illuminat sagt:

          Da sagt der Kapitän Merkel zum Bootsmann Maas: „Was ist denn hier los Heiko hier ist ja ein totales durcheinander auf dem Achterdeck, die ganzen Kugeln rollen ja übers ganze Schiff wie wild, wie können wir denn dem Herr werden ?“ – „Angela, wir haben sie mit unserem Verblödungsfernsehen so verrückt gemacht das alles in heillosem durcheinander gen Himmel fliegt, ich weiss garnicht wo ich meine Instrumente ansetzen soll gegen diesen Wahnsinn, ich glaube unser Todesdampfer BRD ist nicht mehr zu retten.“ – „Was sollen wir bloß tun, wir zensieren doch schon wo wir können, aber es nimmt kein Ende mit dem durcheinander, sie lassen sich gelbe Scheine ausstellen und machen verfassungsgebende Versammlungen, ich weiss nicht wie dem Einhalt zu gebieten ist, Angela lass uns die ganze EU am besten anzünden, wir überschwemmen einfach das sinkende Schiff mit Refugees und dann hauen wir ab.“ – „Und danach können wir ja immernoch unser JWO machen, wenn dann viele tot sind, jedenfalls hieraus können wir nichts mehr erstellen, da schlägt ja der Wahnsinn Tür und Tor ein.“

        • Skeptiker sagt:

          @Illuminat

          Wie gesagt, Frei vom Verstand meint ja, das stimmt alles gar nicht.

          Aber er hat ja keine Brille.

          Warum erfolgte nicht schon nach dem Zweiten Weltkrieg die Revolution zur Eine-Welt-Regierung? Die kriegsmüden Menschen hätten sicherlich solchen Plänen zugestimmt!

          Eine gewagte Frage bekommt eine gewagte Antwort. Persönlich glaube ich nicht, daß die illuminierten Mächte schon so stark waren.

          Außerdem funktioniert es nicht, Menschen nationaler Denkstrukturen verschiedener Länder einfach so in eine Weltregierung einzubinden. Zuviel Revolutionsgeist. Zuerst muß man die Menschen im Denken umstrukturieren, sie gefügig machen, und dann sagen sie von selbst „ja“ zu der Weltregierung.

          Man darf den Menschen die Weltregierung nicht aufzwingen. Die Massen der Welt müssen glauben, sie selbst hätten sie sich „erkämpft“ oder verdient und daß die „Neue Weltordnung“ das Beste sei, was ihnen hätte passieren können. Doch dazu muß man zuerst einmal das Denken der Menschen ändern.

          Wie ich unter anderem beschrieben hatte, planen die Illuminati einen dritten Weltkrieg. Doch dieser ist nur ein Ablenkungsmanöver. Der eigentliche Krieg läuft seit der Konferenz des „Club of Rome“ 1957 in Huntsville, Alabama, bei der der Dritte Weltkrieg ausgelöst wurde. Der Krieg gegen die Freiheit des Denkens. „Silent weapons for quiet wars“ (Lautlose Waffen für stille Kriege). Das ist das eigentliche Illuminati-Motto. Man hat die Schulbücher umgeschrieben, das demokratische Denken eingeführt (Mehrheit gleich Masse), eine Gesellschaft propagiert, die alles Glück der Welt im Außen sucht (Exoterik).

          Durch Geld, Ruhm, Macht, Sex, einen hierarchischen Kirchengott, vor dem man in die Knie geht und der außerhalb des menschlichen Wesens zu suchen sein soll. Sicherheit durch Versicherungen, Konsum-Lust und Konsum-Zwang, Heilung nicht durch Selbstheilung, sondern durch „Spezialisten“, viel Geld durch viel Arbeit, totale Verschuldung vom Penner bis zur Öffentlichen Hand… Alles falsche, kranke Denkstrukturen, die in sich weder schlüssig, noch holistisch sind – wie man allmählich allerorten zu erkennen beginnt.

          Die Illuminati leben das Prinzip „Der Feind kommt auf stillen Wegen“ und haben durch das Fernsehen, die Zeitungen und das Radio die Menschen im Denken umstrukturiert und die Nationen werden nach diesem kommenden letzten dritten Krieg, dem furchtbarsten aller Kriege, die Weltregierung „erflehen“. Man wird in dem Glauben, der bargeldlose Kreditkartenverkehr sei das A und O, mit Freuden „ja“ sagen.

          Die Feinde der Illuminati sind nicht die Deutschen, die Russen oder die Japaner, sondern es sind jeweils die Intelligentesten und Schlauesten, wie auch die Spirituellsten und Medialsten unter den verschiedenen Völkern, die die größte Gefahr für deren Ziel darstellen.

          Und die gilt es aus Sicht der Illuminati zu bekämpfen.

          Ist der Inhalt der Köpfe der Menschen im Chaos, sind folglich auch deren Früchte chaotisch – nämlich das Weltgeschehen.

          Daher schafft man zuerst die Weltregierung, bzw. das Verlangen danach in den Köpfen der Menschen, und folglich wird sie auch in der Außenwelt installiert werden. Wie gesagt: „Der Feind kommt auf stillen Wegen!“

          Die große Stärke unseres Ordens liegt in seiner Verborgenheit; laß ihn niemals an irgendeinem Ort mit seinem richtigen Namen in Erscheinung treten, sondern immer durch einen anderen Namen verdeckt und mit einer anderen Aufgabe, als die wirkliche. Nichts wäre dafür geeigneter als die drei niederen Grade der Freimaurerei… Als nächstes, bietet sich die Form einer Gesellschaft von Schriftgelehrten als bestes Werkzeug für unsere Zwecke an…

          Durch die Einführung von Lesegesellschaften und durch, mit Abonnements geführte Bibliotheken, und durch die Übernahme der Kontrolle über diese, können wir die Öffentliche Meinung drehen wie wir wollen, indem wir diese Zirkel durch unsere Arbeitskräfte ausstatten und wirken lassen…

          Kabbala, Adam Weishaupt, Tavistock-Institut, Frankfurter Schule, Satanismus

          Da die Möglichkeit besteht, daß einige Leser dies nicht so ganz glauben können, möchte ich hier ein paar Berichte zur Untermauerung meiner Aussagen auflisten.

          Doch möchte ich die Gelegenheit hier nutzen, auch noch eine andere Bitte zu erfüllen. Und zwar bin ich von mehreren Lesern darauf angesprochen worden, warum ich denn so wenig über Deutschland schreibe und so viel über die USA und England. Deshalb möchte ich hier ein paar deutsche Ereignisse als Belege hernehmen, mit der Gefahr, von manchem Kritiker deswegen als „Nazi“ hingestellt zu werden.

          Wie schon mehrfach erwähnt, bin ich in der vorteilhaften Lage, an brisante Texte und Unterlagen heranzukommen. Dabei sind und waren auch solche aus der Kriegs- und Nachkriegszeit. Wichtig finde ich dabei zwei Gesichtspunkte:

          1. hat unsere junge Generation keine Ahnung – und leider auch kaum Interesse – was damals im Hintergrund für Zwänge herrschten und

          2. werden solche Berichte erst aus unserem neuen Blickwinkel der Illuminati-Macht glaubhaft und auch verständlich.

          Also wollen wir uns hier Berichte über Geschehnisse aus der deutschen Vergangenheit betrachten, die den meisten Bundesbürgern entweder nie bekannt waren, oder bereits in Vergessenheit gerieten, und wahrscheinlich erst unter unserer Sichtweise heraus wirklichen Sinn ergeben.

          Zuerst kann hier das „Re-Education Programm der Alliierten“ für Deutschland zum obigen Thema „Der Feind kommt auf stillen Wegen“ etwas Nachhilfe bieten.
          Anweisungen 1945 für die Re-Education (Umerziehung) der Deutschen:

          What to do with Germany. 1945 Distributed by Special Service Division, Army Service Forces, U.S. ARMY. Not for sale!

          „Die Re-Education wird für alt und jung gleichermaßen erzwungen und darf sich nicht auf das Klassenzimmer beschränken. Die gewaltige überzeugende Kraft dramatischer Darstellung muß voll in ihren Dienst gestellt werden.

          Filme können hier ihre vollste Reife erreichen. Die größten Schriftsteller, Produzenten und Stars werden unter Anleitung der „Internationalen Universität“ die bodenlose Bosheit des Nazismus dramatisieren und dem gegenüber die Schönheit und Einfalt eines Deutschland loben, das sich nicht länger mit Schießen und Marschieren befaßt. Sie werden damit beauftragt, ein anziehendes Bild der Demokratie darzustellen, und der Rundfunk wird sowohl durch Unterhaltung, wie auch durch ungetarnte Vorträge in die Häuser selbst eindringen.

          Die Autoren, Dramatiker, Herausgeber und Verleger müssen sich der laufenden Prüfung durch die „Internationale Universität“ unterwerfen; denn sie sind alle Erzieher.

          Von Beginn an sollen alle nichtdemokratischen Veröffentlichungen unterbunden werden. Erst nachdem das deutsche Denken Gelegenheit hatte, in den neuen Idealen gestärkt zu werden, können auch gegenteilige Ansichten zugelassen werden, im Vertrauen darauf, daß das Virus keinen Boden mehr findet; dadurch wird größere Immunität für die Zukunft erreicht.

          Der Umerziehungs-Prozeß muß ganz Deutschland durchdringen und bedecken. Auch die Arbeiter sollen im Verlauf von Freizeiten vereinfachte Lehrstunden in Demokratie erhalten. Sommeraufenthalte und Volksbildungsmöglichkeiten müssen dabei Hilfestellung leisten.
          Viele deutsche Gefangene werden nach Kriegsende in Rußland bleiben, nicht freiwillig, sondern weil die Russen sie als Arbeiter brauchen.

          Das ist nicht nur vollkommen legal, sondern beugt auch der Gefahr vor, daß die zurückkehrenden Kriegsgefangenen zum Kern einer neuen nationalen Bewegung werden. Wenn wir selbst die deutschen Gefangenen nach dem Krieg nicht behalten wollen, sollten wir sie nichtsdestoweniger nach Rußland senden.

          Die „Internationale Universität“ ist am besten dazu geeignet, die Einzelheiten des deutschen Erziehungswesens, der Lehrpläne, der Schulen, der Auswahl der Lehrer und der Lehrbücher, kurz: alle pädagogischen Angelegenheiten zu regeln. Wir brauchen ein „High Command“ für die offensive Re-Education. Besonders begabte deutsche Schüler erhalten Gelegenheit zur Fortbildung an unseren Schulen; sie werden als Lehrer nach Deutschland zurückkehren und eine neue kulturelle Tradition, verbunden mit internationalem Bürgersinn, begründen.

          Die Professoren sollen nach Möglichkeit deutsche Liberale und Demokraten sein. Das Eindringen von „Fremden“ könnte aufreizend wirken und muß auf ein Minimum beschränkt werden; aber das darf nicht dazu führen, daß uns die Kontrolle verloren geht.

          Jedes nur denkbare Mittel geistiger Beeinflussung im Sinn demokratischer Kultur muß in den Dienst der Re-Education gestellt werden. Die Aufgaben der Kirchen, der Kinos, der Theater, des Rundfunks, der Presse und der Gewerkschaften sind dabei vorgezeichnet.
          Die Re-Education tritt an die Stelle des Wehrdienstes, und jeder Deutsche wird ihr zwangsläufig unterworfen, so wie früher der gesetzlichen Wehrpflicht.

          Uns ist die Aufgabe zugefallen, Frieden und Freiheit zu retten; jene Freiheit, die am Berge Sinai geboren, in Bethlehem in die Wiege gelegt, deren kränkliche Kindheit in Rom, deren frühe Jugend in England verbracht wurde, deren eiserner Schulmeister Frankreich war, die ihr junges Mannesalter in den Vereinigten Staaten erlebte und die, wenn wir unseren Teil dazu tun, bestimmt ist zu leben – all over the world!“

          Hier der ganze Text.

          Reeducation Programm der Alliierten: Die Umerziehung der Deutschen zur New World Order
          Neue Weltordnung und die Umerziehung der Deutschen

          http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/umerziehung-der-deutschen-zur-nwo-seit.html

          Gruß Skeptiker

  5. Sisyphus47 sagt:

    Hat dies auf Where do We go from Here? rebloggt und kommentierte:
    Dämmerung der Westen…

  6. Pferdefreund sagt:

    Für die Juden kann man doch nur Mitleid empfinden. Was für ärmliche Kreaturen.

  7. arabeske654 sagt:

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig, jedoch mindestestens 2 Mal täglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,018,771 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: