Wählen oder nicht wählen, daß ist heut´ die Frage

30

5. September 2017 von UBasser


Nur noch 2 1/2 Wochen bis zur Bundestagswahl. Die angetretenen Parteien geben sich mit hirnlosen und dümmlichen Wahlsprüchen alle Ehre. Selbst vor Parolen der ehemaligen Stasi-Partei SED schreckt eine CDU nicht zurück. Was man uns damit sagen will ist klar: Willkommen in der DDR 2.0.

Korrektur: Durch einen aufmerksamen Leser wurde festgestellt, daß das obige schwarz-weiß Foto aus Zeiten der DDR eine Fälschung ist. Hier das Original:

Wer nachlesen möchte, wie und wo das Bild als Fälschung entlarvt wurde, der folge dem Link: https://www.mimikama.at/allgemein/11-parteitag-der-sed

Es wird nicht die letzte Ente sein, der man aufsitzt, und trotzdem bleibt der fade Geschmack der Merkel-Politik, der dann doch sehr an eine DDR 2.0 erinnert. Vielen Dank an die vielen aufmerksamen Leser!

Viele Deutsche fragen sich nun, sollte man noch zur Wahl gehen, oder sollte man es lassen seine Stimme abzugeben. Das ist in Anbetracht der Zukunft eine wichtige Frage. Wohin wird diese BRD steuern? Wer sich mit dem rechtlichen Status der BRD beschäftigt hat, weiß eigentlich welche Zukunft wir Deutschen benötigen. Das soll aber jetzt nicht erörtert werden, sondern schlicht das Pro und Contra einer Wahlbeteiligung.

Heike Schrang, bekannt aus der Aufklärung über die GEZ, machte kürzlich ein Video zum Thema „Wahlen“. Hören Sie sich seine Aussagen an:

Text unter dem Video von Heiko Schrang:

Kurt Tucholsky formulierte es treffend: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten.“

Mittlerweile leben wir in einer Zeit der vollkommenen Medien-Propaganda. Wenn wir uns den jetzigen Wahlkampf anschauen, ist er eine Beleidigung selbst der untersten Intelligenzstufe. Ich meine damit nicht nur die Wahlplakate. Ich meine damit die Auftritte derjenigen Politiker, die verkünden, sie wollten uns aus den Krisen führen, die sie selbst mit verursacht haben. (Eurokrise, Flüchtlingskrise usw.)

Genauer betrachtet haben die Wahlschäfchen alle vier Jahre die Möglichkeit, die Farbe ihres Zaunes, der sie umgibt, zu wählen. Der Zaun bleibt dabei aber immer derselbe. Gebaut wurde er von den Strippenziehern, die bereits seit vielen Jahrzehnten im Hintergrund die Fäden der Politpuppen ziehen. Politisch links oder politisch rechts sind dabei auch nur zwei Seiten ein- und derselben Medaille.

„Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ Das sagte nicht irgendein Verschwörungstheoretiker, sondern Horst Seehofer persönlich am 20. Mai 2010 in der Sendung Pelzig. Womit er auch recht hat, da ganz andere die wirklichen Entscheidungen treffen.

Wichtig dabei ist zu erkennen, daß die Politiker nichts weiter sind, als die Erfüllungsgehilfen der Großkonzerne und der Hochfinanz, die alljährlich u.a. beim Bilderbergertreffen zusammenkommen. Tatsache ist, daß in den letzten Jahrzehnten, speziell nach den Bilderberger-Veranstaltungen, spürbare Veränderungen stattgefunden haben (Euroeinführung, Syrien-Krieg, Ukraine-Krise u.v.m.). Der Bilderberger-Ehrenpräsident und Ex-EU-Kommissar Etienne Davignon gab selbst zu, daß diese Gruppe den Euro erschaffen hat.

Hinter verschlossenen Türen werden die Grundsteine für die Karrieren von Politikern gelegt. Ein Beispiel ist Christian Lindner, dessen FDP nach den Wahlen in NRW groß gefeiert wird und den AfD-Wählern eine „demokratischere“ Alternative für Deutschland bieten soll. Was jedoch wenige wissen ist, daß Christian Lindner, im Jahr 2013, nur wenige Monate, nachdem auf dem Bilderbergertreffen sein Debüt hatte, neuer FDP-Chef wurde.


Soweit Heiko Schrang. Er erklärt es recht einfach, aber tieferes Wissen wird dabei nicht vermittelt. Vor einiger Zeit schrieb ich bei Krisenfrei.de einen Kommentar, der objektiv diskutiert wurde. Hier mein Kommentar:

Was sollte jeder über Wahlen wissen? Wenn sie etwas ändern könnten, wären sie längst verboten. Was sollten jeder über Demokratie wissen? Es reicht, wenn Sie wissen, daß es keine Volksherrschaft ist – oder haben Sie es schon einmal erlebt, daß Ihre Vorstellung zu einer Abstimmung kam, landesweit? Doch die wohl wichtigste Frage: Wer oder was ist die BRD – daß zumindest sollten Sie sich schon beantworten können, wenn Sie bei der alternativen Presse lesen. Wenn ich also um die Stellung der BRD weiß, muß ich dann die Wahlprogramme der Parteien lesen? 

Hier eine kurze Hilfestellung:

1. Eine in der BRD zu den Wahlen zugelassene Partei, muß den Grundätzen der BRD entsprechen und sie muß dazu stehen!

2. Was auch immer Sie jetzt denken mögen, doch hat es viel damit zu tun. Bei der UNO gibt es die sogenannten Feindstaatenklauseln, die besagen, daß das Deutsche Reich der Feind der UNO, also fast der ganzen Welt, ist.

3. Was ist unser Land? Unser Land ist das völkerrechtlich anerkannte Deutsche Reich, die BRD hingegen nennt sich nur Bundesrepublik FÜR Deutschland und ist nicht als Staat, sondern als Nichtregierungsorganisation anerkannt. Der Vorsitzende des parlamentarischen Rates, Carlo Schmid, sagte es bei der Beschlußfassung des Grundgesetzes eindeutig:“…wir haben keinen Staat zu errichten…“

4. Die BRD ist seit 1973 Mitglied der UNO – die BRD ist also der Feind unseres Landes, weil sie (die BRD) die Feindstaatenklausel anerkennt. Aber auch bei der UNO ist die BRD nur als NGO geführt… und Mitspracherecht hat die BRD keins.

Wozu und warum sollte man nun den Feind unterstützen, in dem man wählen geht? Auch eine AfD wird daran nichts ändern können, sondern nur wir selbst! Die AfD ist BRD-konform, sonst wäre sie nicht zur Wahl zugelassen. Der Status der Besatzung wird weiterhin aufrecht gehalten und dies bestätigt auch das Grundgesetz für die BRD.

Eine wohl außerordentliche Rechtsprechung fällte einst das BVG, in dem es jede Wahl seit 1956 als illegal bezeichnete. Es ging zwar explizit um die Mandate, doch der Tenor des Urteils war eindeutig. Da kommen wir zu nächsten Frage: Wie kann dann eine illegal bezeichnete Regierung ein illegales Wahlgesetz ändern? Überlegen Sie einmal: Kann also ein illegaler Mensch ein illegales Haus rechtlich kaufen?

Wozu sollte man denn nun wählen gehen? Die Antwort ist hierbei sehr einfach: Sie (das Establishment, oder die eigentlichen Machthaber) fragen immer, ob wir damit einverstanden sind, daß sie uns unterdrücken, ausbeuten und zensieren dürfen. Wenn man also wählen geht, stimmt man automatisch dem zu. Belassen wir es gemeinsam am 24. 9. bei einem Lächeln und glänzen mit Abwesenheit, dann geben wir diesen politischen Chaoten und Marionetten keine Zustimmung. Ist dann die Wahlbeteiligung bei unter 50 Prozent, kann man getrost die Legitimation einer solchen Regierung anzweifeln. Und es steckt noch mehr dahinter! Wenn das Volk nicht mehr gewillt ist, mit diesen Politmarionetten mitzuspielen, bekommen sie bei 50 oder weniger Prozent Muffensausen. Das ist nämlich eine magische Zahl, in der ihre sogen. Demokratie dann nicht mehr wirken kann….

Also, sparen Sie sich die Zeit und lesen KEINE Wahlprogramme und machen sie am 24.9. einen Ausflug, oder tun sich selbst und Ihrer Familie etwas Gutes an – aber gehen sie nicht ins Wahllokal, wenn und sollten Sie diesen Kommentar verstanden haben!


Das sind meine Ansichten, und wie immer muß ich dazu sagen, auch ich kann mich irren. Und genau hier kommen mir nun einige Zweifel, ob denn meine Ansichten richtig sind, schon deswegen, weil Andreas Popp, Ken Jebson und ähnliche Leute auch abraten zur Wahl zu gehen, um seine Stimme nicht abzugeben… ???

…und nun Stimmen, die aufrufen zur Wahl zu gehen, überwiegend aus den Kommentarbereichen verschiedener Bolgs und Youtube:

Nicht wählen gehen bedeutet schlicht und einfach – die großen Parteien werden weiterhin gewinnen – sie wählen sich schlicht und einfach selbst. Selbst eine Wahlbeteiligung, die so niedrig ist, dass nur noch die Parteimitglieder wählen gehen reicht in Deutschland völlig aus. Es heißt ja ‚man darf die Deutschen nicht zur Wahl zwingen‘! D.h. hier dazu aufzurufen ‚geht nicht wählen‘ wird ganz genau das bewirken, was ich hier sage – den weiteren Sieg der Altparteien – und dass immer eindeutiger. Und da diese Parteien – wie nun schon wieder in den letzten Monaten – dann neue Gesetze gegen das Volk beschließen können, oder alte Gesetze, die dem Volk noch Vorteile gebracht haben abgeschafft oder verwässert werden wird die Versklavung immer weiter fortführen. Nicht wählen bringt somit leider gar nichts. So schaffen wir die Eliten und deren Marionetten nicht ab – ganz im Gegenteil – diese ‚Maden bleiben so weiterhin ‚im Speck und fressen sich voll‘! […]

Kommentar von Zulu bei Krisenfrei.de

Alles schön und gut. Nur gibt es im okkupierten Teuschland keine Mindestwahlbeteiligung. Bedeutet: Es gibt keine Grenze an absoluten Stimmen, unter der eine Wahl eventuell ungültig wäre. Selbst wenn nur 1% der Menschen hingehen wäre das GELTEND (gültig ist etwas anderes…).

Artikel 38 Absatz 1 GG: „Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt (…)“. Diesen Satz darf man nicht falsch verstehen. Der hat enormes Gewicht.

Wir sind vor 72 Jahren von der Globus-Agenda erfolgreich besetzt/invadiert worden…besiegt will ich nicht sagen! Aber nun haben wir den Salat. Alles stets Show & Shine. Die UNO oder sonst wer hat keine Chance uns davon zu befreien, denn sie ist selbst eine geschaffene Konstruktion. Wie die EU.

Man kann bei niemandem um Hilfe betteln. Die einzige Chance ist, von unten heraus zu ärgern, zu verstehen, zu lernen und neu bzw. alternativ Kollektive zu bilden. Weiß nicht….nur meine Meinung. Woanders sehe ich keinen Sinn drin.

Ein Video für pro-wählen von arabeske654


Davon ganz abgesehen, wird eigentlich tendenziell mehr zur Wahl aufgerufen, als abgeraten. Ja, man gibt seine Stimme zwar bei der Wahl ab, aber doch nur im guten Glauben einer Verbesserung – zumindest der überwiegende Teil der Wähler. Es heißt aber nicht, daß man sich nach der Wahl nicht kritisch verhalten dürfte…

Aus der Geschichte Deutschlands: Bereits einmal wurde dem deutschen Volke durch sich selbst geholfen. Und das durch die Wahl einer Partei, die versprach Arbeitslosigkeit zu beseitigen, und den Menschen wieder eigenes Geld in die Hand zu geben. Diese Partei brauchte mehrere Anläufe (Wahlen) um als Regierungspartei zu agieren. Danach machte sie alle Versprechungen wahr. Diese Partei nutzte das (feindliche Wahl-) System um letztendlich die Regierung stellen zu können.

Heute haben wir eine Partei mit Namen AfD. Diese Partei hat nicht mal annähernd eine Ähnlichkeit mit der historischen Partei, welche gemeint war. Doch wird sie vom Mainstream zu dem gemacht. Die AfD hat keine großartigen Vorstellungen oder Pläne darüber, die BRD vollkommen umzukrempeln, aber sie bietet Ansätze zur Lösung der heute wichtigsten und vordergründigsten politischen Entscheidungen: Die Lösung der sogenannten „Flüchtlingskrise“ und die Lösung in Sachen „Währungsunion und Euro“. Das wären im Moment die wichtigsten „Baustellen“ für eine Regierung im Bundestag. Ohne die Korrektur der heutigen Politik ist unser Land innerhalb der nächsten Legislaturperiode verloren. Millionenfacher Familiennachzug von kulturfremden Wirtschaftsflüchtlingen und die Haftung der deutschen Steuerzahler im Sinne der EU wird dieses Land innerhalb der nächsten 4 Jahre vollends ruinieren.

Jeder Deutsche muß für sich selbst entscheiden, ob er wählen geht oder nicht. Sollten Sie sich entschieden haben wählen zu gehen, kann folglich keine Altpartei gewählt werden, sondern nur eine Alternative.

..

Ubasser

 

30 Kommentare zu “Wählen oder nicht wählen, daß ist heut´ die Frage

  1. Solist sagt:

    Ein längere Kommentar von mir ist wohl im Spamfilter hängengeblieben.

  2. Andy sagt:

    Die Qual der Wahl !
    Der Traeger der Staatsgewalt.
    Warum muessen wir ueber die Rechtspositionen und Ansprueche des Deutschen Reiches bescheid wissen?
    Weil wir als Traeger der “Staatsgewalt” in der staatlichen Ordnung dasjenige sind, was im Organismus der menschlichen Persoenlichkeit der Wille ist.
    Der Traeger der Staatsgewalt leitet die gemeinsame Taetigkeit der staatlichen Organe zur Durchfuehrung der Staatszwecke, wie der menschliche Wille die Organe des Leibes (Sinne und Glieder) und der Seele (Gefuehle und Triebe, erkennende und handelnde Vernunft) zur Durchfuehrung der Zwecke der Persoenlichkeit leitet.
    Wir koenen also gar nichts “wollen”, wenn wir nicht wissen was wir wollen koennen und was wir aufgrund vorhandener Rechte wollen duerfen. Darum muessen wir uns das noetige Wissen aneignen um diesen Zustand des Unwissens und der Unmuendigkeit zu beseitigen!
    Sogar das sogenannte “Grundgesetz” sieht die “Meinungsfreiheit” vor, denn der Buerger muss sich ueber alle Sachverhalte vorher orientieren koennen, wenn er seine Stimme bei der Wahl abgibt. Die Praxis sieht aber in der sogenannten “BRD” so aus, dass die Persoenlichkeiten, die dem Volk die geschichtliche Wahrheit zur Kenntnis bringen wollen, eingekerkert werden. Damit herrscht auch nach dem sogenannten “Grundgesetz” keine “verfassungsgemaesse Demokratie”, und die “Aemtervergaben” sind nicht legal, weil auf einer manipulierten Bevoelkerung, also auf manipulierten “Wahlen” aufgebaut.
    Quelle: Denk mit! 2-3/1993

    • UBasser sagt:

      Eine Erkenntnis kann man nur über das bereits Geschehene bekommen. Kennt man aber nicht das wirkliche und wahre Geschehene, dann kann man nur falsche Erkenntnisse daraus ziehen – und wird somit auf den falschen Weg in die Zukunft geschickt.
      Das gilt bei allem!

      Wir wissen, daß wir im Besitz eines freien, souveränen und völkerrechtlich anerkannten Staates sind, wir wissen, daß wir eine gute und ehrliche Verfassung für uns Volk haben. Beides wird bis aufs Blut verteufelt. Warum nur?

      Warum bringt man diese Sendung nicht im Fernsehen? Wem gehören die Medien? Wer will Deutschland zerstören? Wer baut seit mehr als 100 Jahren die NWO auf?

      Ja, die Deutschen sollten alles wissen dürfen, was sie selbst betrifft!

  3. Ganglerie sagt:

    Wer wählt, quält sich durch diesen angehäuften Mist an Lügen, wahrheitsblind um diesen als solchen zu erkennen. Wählen gehen bedeutet, einem gewissen Aberglauben zu verfallen – kennt man doch längst, wer glaubt ein Volksvertreter würde das Volk vertreten, der glaubt auch, ein Zitronenfalter könnte Zitronen falten. Doch beiden fehlt das Können, welches ihm der Wähler so zugesteht. Und einem Politiker fehlt mindestens noch eines zur Nähe zum Volk, ein Charakter, diesen verscherbeln sie beim Eintritt in eine Partei. Alle Parteien in diesem Scheinstaat BRD, sind doch nur gelenkte Verwaltungspunkte der Persönlichkeiten dieses faulen Konstruktes, abzugeben mit dem Wahlschein sind, Freiheit, Selbstentscheidung und nicht zuletzt der eigene Wille. Ab in die moderne, multikulturelle Sklaverei, oder ins geistige Koma gelegt, mit gezielter Medienbehandlung. Die einzig richtige Wahl ist, diesen Wahnsinn ein Ende zu setzen, dazu braucht es kein Kreuz auf einem Wahlzettel, sondern ein starkes Rückgrat im Aufrechtgang, mit dem Kopf nach oben – um das Licht der Wahrheit zu erkennen.

    Ganglerie

  4. Ubasser:
    „Aus der Geschichte Deutschlands: Bereits einmal wurde dem deutschen Volke durch sich selbst geholfen. Und das durch die Wahl einer Partei, […]“

    R. Schepmann:
    „Der Weg, den z. B. Adolf Hitler, mit der NSDAP über freie Wahlen, für seinen Kampf gewählt und der zum 30. 1. 1933 geführt hat, war nach 1945 nicht mehr möglich! Das sei deutschen Patrioten wohlwollend gesagt, die glauben, einen ähnlichen Weg heute noch beschreiten zu können.“
    (aus: https://kopfschuss911.wordpress.com/2017/02/07/wahl-ist-verrat/)
    Als Video:

    (ggf. auf YT die Ländereinstellung ändern)

  5. griepswoolder sagt:

    Zitat: »Die AfD hat keine großartigen Vorstellungen oder Pläne darüber, die BRD vollkommen umzukrempeln, aber sie bietet Ansätze zur Lösung der heute wichtigsten und vordergründigsten politischen Entscheidungen«

    Ich bin eher der Meinung, das die AfD unter falscher Flagge segelt, oder das ein Kaperkommando schon an Bord ist. Also auf gut deutsch, das in der AfD eventuell 2 verschiedene politische Gruppen drin sind. Eine etwas nationalere Gruppierung und eine andere unter der Frauke Petry als zionistisches U-Boot, entweder im Auftrag, oder im Sinne einer Art Geschäftsführung ohne Auftrag. Ob die Gruppe, die vorgibt, nationale Interessen zu vertreten, wirklich die Einstellung hat, oder nur aus wahlkampftaktischen Gründen alle Unzufriedenen sammeln will, weiß ich noch nicht. Es besteht daher auch die Möglichkeit, das es nach der Wahl eine Richtungsänderung gibt und das die etwas nationaler eingestellten Führungskräfte, entweder rausgeschmissen, oder zum Austritt genötigt werden.

    Man braucht sich doch nur mal die heutige Erklärung durchlesen: »Frauke Petry: In Gedenken an die getöteten israelischen Sportler vor 45 Jahren« https://www.afd.de/frauke-petry-in-gedenken-an-die-getoeteten-israelischen-sportler-vor-45-jahren/

    Unsinn Nr.1: Laut Bundesamt für Verfassungsschutz wurden die Terroristen von Helfern aus der deutschen Neonazi-Szene unterstützt.
    2.) Der Hass auf die einzige Demokratie im Nahen Osten
    3.) Dass die palästinensischen Verbrecher noch gemeinsame Sache mit deutschen Neonazis machten, zeigt, wie nah sich stellenweise deutscher und arabischer Faschismus waren und auch heute noch sind.

    Das sagt eigentlich schon alles aus. Die offizielle Version ist auch nicht ganz richtig, da es mehrere Vorwarnungen gab, die ignoriert wurden. So der jüdische und antizionistische Buchautor Burg, Josef G. in seinem Buch: Terror und Terror;1983; Aufl. 2
    Im Normalfall könnte man an Zufall oder Fahrlässigkeit glauben, aber nicht in so einem Fall. Es ist daher nicht auszuschließen, das das ebenso eine getürkte Aktion war, wie der Brand in einem jüdischen Altersheim, oder 9/11 oder die Attentate auf Adenauer und Strauß. Wenn mal wieder mehr Geld oder anderes gebraucht wird, kommt es ja öfter zu solchen »zufälligen« Vorfällen…
    In dem Buch: Ostrovsky, V. – Hoy, C. – Der Mossad (1992) gibt es zwar noch eine andere Version von dem Olympia-Attentat, aber wenn es mehrere Vorwarnungen gegeben haben soll, zeigt doch das an der offiziellen Version etwas faul ist.

    Diese Anbiederung der Petry an die Israelis ist wirklich schon beschämend. Bereits früher gab es entsprechende Annährungsversuche. Die ist vielleicht noch zionistischer eingestellt als die Merkel und wohl auch begierig auf paar jüdisch-zionistische Auszeichnungen, von denen Merkel schon ca. 2 Dutzend hat. Falls die zur Macht kommt, haben wir eine Merkel 2.0, die noch begieriger ist, deren (unausgesprochene) Wünsche zu erfüllen ! Es ist im Rahmen der Möglichkeiten, das Merkel dann wieder Kanzlerin und die Petry Vizekanzlerin wird. Merkel im Doppelpack !

    Also da wäre die NPD noch sinnvoller und ehrlicher, selbst wenn noch paar U-Boote vom Inlandsgeheimdienst drin wären, das Programm mir etwas zu unzureichend ist und die Gefahr besteht, das sie bei umfangreichen Stimmenzuwachs verboten wird. Schon alleine als Warnschuss vor den Bug der etablierten Parteien wäre das sinnvoll.

    Die andere, die sog. Partei der Mitte ist dagegen mehr eine Art »Baron-Münchhausen« Partei, sofern sie nicht vom Satireblatt Titanic gemanagt wird. Der Chef will angeblich BND-Agent gewesen sein und behauptet, mit den Rothschilds Kontakt aufgenommen zu haben…

    • UBasser sagt:

      @griepswoolder, die AfD ist nicht die Partei, welche uns Deutsche zum ewigen Frieden führt. Unter ihr wird es zu keiner Klarstellung zur Geschichte kommen und damit nicht zur unserem Recht führen. Die AfD ist schlicht und einfach eine Besatzerpartei – sonst wäre sie nicht zur Wahl zugelassen.
      In der AfD wirken jedoch Kräfte, die eine Invasion von Fremdlingen zu verhindern suchen und die einer EU den Austritt anbietet. Das sind im Moment die wichtigsten Kriterien, welche ich im obigen Artikel meinte.

      Hier einmal mögliche Szenarien:
      1. Merkel und Schulz gewinnen, Abgaben und Steuerlast wird angezogen, Invasion geht weiter und wird gar erhöht, Abbau sozialer Strukturen = Bürgerkriege mit Einsatz der Eurotruppen (es ist nur eine Frage der Zeit, vermutlich in einem Jahr)
      2. CDU und AfD werden stärkste Parteien. CDU wird bunte Koalition stellen müssen. Regierungstätigkeit behindert, Regierungskrise vorprogrammiert, Invasion läuft weiter, Sozialstrukturen brechen zusammen = Unruhen und Bürgerkriege
      3. AfD wird stärkste Partei und stellt Kanzler. man ändert Gesetze, daß die Invasoren schnell abgeschoben werden können, man beschließt den DEXIT, daraufhin gibt es Unruhen der Terroranschläge durch Linke und Antifa. Soros-Brigaden schüren an allen Ecken Unruhen, AfD wird nicht Herr der Lage – Rücktritt und vorgezogenen Wahlen. = Bürgerkrieg.

      Es ist egal welches Szenario wir annehmen, politisch führt es überall zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, denn die meisten Deutschen, auch jene die sich nicht darüber äußern, haben von dieser BRD gewaltig die Nase voll. Dabei lasse ich sogar das Anschleimen der AfD den Juden gegenüber bei Seite.

      Die BRD hat fertig. Die Karten sind ausgereizt, denn die Depots sind leer, der Deutsche wird nicht mehr ausgepreßt wie ein Zitrone, sondern ausgeweidet. Die Grünen und Linken arbeiten am Zusammenbruch der deutschen Industrie, die CDU- und SPD-Lumpen verkaufen die deutsche Infrastruktur und deutsches Volkseigentum, die FDPler sind nicht mal in der Lage, allein über die Straße zu gehen.
      Die AfD kann und wird mit ihrer (jüdischen) Politik nichts ausrichten. Siehe Trump! Und trotzdem: »Die AfD hat keine großartigen Vorstellungen oder Pläne darüber, die BRD vollkommen umzukrempeln, aber sie bietet Ansätze zur Lösung der heute wichtigsten und vordergründigsten politischen Entscheidungen« Weil sie auch genau die Probleme in ihrem Wahlprogramm verankert hat. Doch wie gesagt, wie sind diese durchsetzbar? Siehe Trump!
      😉

      Fragen wir uns: Ist wählen noch sinnvoll?

      • Skeptiker sagt:

        @UBasser

        Bist Du auch so schlau, wie die Frau Weidel?

        Das Thema ist ja das hier.

        Mittwoch, 06. September 2017
        Deutschland auf der Kriechspur
        So langsam ist das Internet hierzulande

        Auf der Internet-Landkarte Deutschlands gibt es noch immer zahlreiche weiße Flecken. Manche Regionen sind weiterhin eher off- als online. Wo es besonders düster aussieht und wie Deutschland im internationalen Vergleich dasteht, zeigen unsere Karten.

        Weil es gibt ja Gegenden, wo man wohl eher ein sehr langsames Internet hat.

        http://www.n-tv.de/politik/nahdran/So-langsam-ist-das-Internet-hierzulande-article19998883.html

        AfD – Alice Weidel bei „Der Fünfkampf“

        Also ich höre der Frau gerne zu und das ist eher selten das ich überhaupt gerne zuhören mag.

        Gruß Skeptiker

      • Solist sagt:

        Dritter Weltkrieg: Trump zahlt den Rothschilds seine Schulden zurück
        http://schaebel.de/allgemein/krieg/dritter-weltkrieg-trump-zahlt-den-rothschilds-seine-schulden-zurueck/007348/
        Vor Jahrzehnten kauften sich die Rothschilds Donald Trump – und nun zahlt der Präsident den Globalisten seine Schulden zurück, indem er ihnen dabei hilft, ihre Neue Weltordnung umzusetzen.

        Als Trump am Dienstag den Abzughebel betätigte waren die linken Gäste bei MSNBC und CNN voller Lob und John McCain und Hillary Clinton klopften ihm stolz auf die Schulter.

        Das muss man sich einmal klar machen.

        Man darf sich nichts vormachen, die US Präsidentschaftswahlen waren noch vor der Abgabe der ersten Stimme völlig manipuliert. Die Rothschilds haben einfach nur einen ihrer alten Tricks angewandt – sie haben beide Seiten des Krieges finanziert, um Chaos zu stiften, den maximalen Gewinn zu erzielen und sicherzustellen, dass sie mit dem Aufkommen der neuen Ordnung noch immer die Hebel in der Hand haben.

        Jeder weis, dass Hillary Clinton die Wahl des Establishments war und die Unterstützung der Rothschilds und der Neuen Weltordnung genoss. Weniger bekannt aber ist, dass auch Donald Trump ein Produkt der Rothschilds ist und ein Schauspieler, der seinen Part in einem großen Betrug spielt, der aus der falschen Politik der Neuen Weltordnung besteht, und die dazu geschaffen ist, das Volk in einer vorgeblich „demokratischen“ Gesellschaft unter Kontrolle zu halten.

        Während der Wahl sagten politische Analysten, dass Trumps Bewerbung für die Präsidentschaft „seit dreißig Jahren in der Mache war.“ Das macht mehr Sinn, als diese Establishment Lakaien bei der Washington Post wahrhaben wollen. Vor dreißig Jahren retten Mitglieder der Rothschildfamilie Trump vom Bankrott und nahmen ihn unter ihre Fittiche. Sie erkannten sein Potenzial als „nützlicher Mann“ und als „kunterbunde Attraktion“ für ihre geheimniskrämerische Organisation, die selbst lieber im Schatten bleibt.

        Man muss sich nur vergegenwärtigen, wie Trump seinen Reichtum aufbaute – und wer ihn während der Hochs und Tiefs unterstützte.

        In einem Bloomberg Artikel vom 22. März 1992 findet sich das folgende:

        „Im Jahr 1987 kaufte Donald Trump sein erstes Kasino, als er 93% der Aktien von Resorts International kaufte. Resorts International hat eine schäbige Vergangenheit, die Anfang der 1950er begann, als es aus einer Tarnfirma von CIA und Mossad hervorging, welche das Unternehmen zur Geldwäsche von Gewinnen aus dem Drogenhandel, Glücksspiel und anderen illegalen Tätigkeiten aufbauten. Am 30. Oktober 1978 berichtete die Spotlight Zeitung, dass der Hauptinvestor bei Restorts International Meyer Lansky, Tibor Rosenbaum, William Mellon Hitchcock, David Rockefeller, und Baron Edmond de Rothschild waren.

        Nachdem der langjährige CIA Mann James Crosby und nomineller Chef von Resorts International 1987 starb, betrat der junge und ambitionierte New Yorker Immobilientycoon Donald Trump das Bild und kaufte Crosbys Anteile am Glücksspielereich.“

        Trump wurde mit seiner Persönlichkeit als bunter Hund und seinem Drang, Luxushotels, Wohnungsblöcke und andere Unternehmungen nach sich selbst zu benennen, bald schon zu einem Haushaltsnamen. Während der Name „Trump“ in die Schlagzeilen kam, so blieben die tatsächlichen Macher bei Resorts International – Rockefeller und Rothschild – vor der Öffentlichkeit verborgen.

        Nachdem die Reichweite von Resorts International Ende der 1980er schnell nach Atlantic City ausgedehnt wurde geriet Donald Trump in finanzielle Schwierigkeiten, da der Immobilienmarkt in New York einbrach. Seine drei Kasinos in Atlantic City, wie auch andere Werte von Trump, wurden von Gläubigern bedroht. Es war nur die Hilfe und die Hinterlegung von Sicherheiten durch Wilbur L. Ross Jr., einem leitenden Direktor bei Rothschild Inc., dass Trump die Kasinos behalten und sein bedrohtes Reich wieder aufrichten konnte.“

        Der selbe Wilbur L. Ross, der noch immer Jacob Rothschilds rechte Hand ist, hat sich im März 2016 für Trumps Nominierung ausgesprochen, was ebenfalls von Bloomberg berichtet wurde – und ist derzeit Donald Trumps Handelsminister.

        Für sein Wirtschaftsteam nominierte Trump auch Steven Mnuchin als Finanzminister. Das ist der selbe Steven Mnuchin, der 17 Jahre lang bei Goldman Sachs gearbeitet hat – einer Investmentfirma, die bereits eine Vielzahl von Finanzministern hervorgebracht hat – bevor er in diesem Jahr Trumps Spendenabteilung übernahm.

        Mnuchin arbeitete auch mit dem selben Mann, der die Bank of England brach. Milliardär und Globalist George Soros stellte ihn 2003 für den Aufbau von Dune Capital ein, einem neuen Unternehmen, das sich auf den Aufkauf von Risikoschulden spezialisiert hat.

        Wem diese Verbindungen nicht offensichtlich sind, dem sei die Tatsache gegeben, dass Nat Rothschild, Jacobs Sohn, in einer Beziehung mit Ivanka Trump war.

        Beide großen Kandidaten standen unter der Kontrolle der globalistischen Mächte. Auf der einen Seite war da Hillary Clinton, die Hühner opfert und in E-Mails darum bettelt, den Rothschilds ihre Schulden zurückzahlen zu dürfen. Und auf der anderen Seite war Trump, der wie es scheint, schon vor langem gekauft wurde. Er wurde von den Rothschilds gemacht. Er zahlt nun seine Schulden zurück, indem er führende Rothschild Leutein Schlüsselpositionen seiner Regierung setzt und nun das globalistische Spielchen mitspielt.

        Egal wie sie sich entschieden, die amerikanischen Bürger hatten bei dieser Wahl keine Wahl. Die Neue Weltordnung arbeitet bereits seit Jahrzehnten hinter den Kulissen, um die Schauspieler zu rekrutieren, die dann ihre Rollen spielen.

        Das war von Beginn an der Plan der Neuen Weltordnung. Beide Kandidaten vertreten ihre Interessen, während gleichzeitig das ganze Land systematisch aufeinandergehetzt wird, was letztlich zu Chaos führt und das ist notwendig, damit sie ihre Agenda der Neuen Weltordnung zur Umsetzung verhelfen können.

        Die Simpsons als Propheten

        Simpsons und real. Vergleicht und staunt.

        The Simpsons – Bart To The Future – Trump President

        It originally aired on the Fox in the United States on March 19, 2000
        Zitat: The Country is BROKE (Unter Trump)

        Ukraine: Das Ablenkungsmanöver auf dem Weg zur Weltwährung -8. Mai 2014
        https://www.konjunktion.info/2014/05/ukraine-das-ablenkungsmanoever-auf-dem-weg-zur-weltwaehrung/
        …Der russische Präsident Putin trifft sich regelmäßig mit dem Kriegsnobelpreisträger und Bilderberger/Trilateralen/usw. Henry Kissinger. Der Pressesprecher Putins spricht gar davon, dass sie „alte Freunde“ sind. Interessanterweise begannen die gemeinsamen Gespräche just in dem Moment als Putin das erste Mal im Jahre 2000 an die Macht kam. Zufall?…

        President Trump Honors NWO Henry Kissinger a Friend of mine for a Long Time

        Kissinger Buch Weltordnung
        https://www.google.de/search?client=opera&hs=iFU&q=Kissinger+buch+Weltordnung&oq=Kissinger+buch+Weltordnung&gs_l=psy-ab.3..0i30k1.19057.19292.0.21485.2.2.0.0.0.0.111.207.1j1.2.0.foo%2Ccfro%3D1%2Cnso-ehuqi%3D1%2Cnso-ehuui%3D1%2Cewh%3D0%2Cnso-mplt%3D2%2Cnso-enksa%3D0%2Cnso-enfk%3D1%2Cnso-usnt%3D1%2Cnso-qnt-npqp%3D0-1701%2Cnso-qnt-npdq%3D0-54%2Cnso-qnt-npt%3D0-1%2Cnso-qnt-ndc%3D300%2Ccspa-dspm-nm-mnp%3D0-05%2Ccspa-dspm-nm-mxp%3D0-125%2Cnso-unt-npqp%3D0-17%2Cnso-unt-npdq%3D0-54%2Cnso-unt-npt%3D0-0602%2Cnso-unt-ndc%3D300%2Ccspa-uipm-nm-mnp%3D0-007525%2Ccspa-uipm-nm-mxp%3D0-052675…0…1.1.64.psy-ab..0.2.204…0i13i30k1.-pHvv4j2TWk

        Kissinger Bilderberg 2016 Dresden
        https://www.google.de/search?client=opera&hs=LHU&q=Kissinger+Bilderberg+2016+Dresden&oq=Kissinger+Bilderberg+2016+Dresden&gs_l=psy-ab.12…10545.17270.0.21180.19.11.8.0.0.0.105.928.10j1.11.0.foo%2Ccfro%3D1%2Cnso-ehuqi%3D1%2Cnso-ehuui%3D1%2Cewh%3D0%2Cnso-mplt%3D2%2Cnso-enksa%3D0%2Cnso-enfk%3D1%2Cnso-usnt%3D1%2Cnso-qnt-npqp%3D0-1701%2Cnso-qnt-npdq%3D0-54%2Cnso-qnt-npt%3D0-1%2Cnso-qnt-ndc%3D300%2Ccspa-dspm-nm-mnp%3D0-05%2Ccspa-dspm-nm-mxp%3D0-125%2Cnso-unt-npqp%3D0-17%2Cnso-unt-npdq%3D0-54%2Cnso-unt-npt%3D0-0602%2Cnso-unt-ndc%3D300%2Ccspa-uipm-nm-mnp%3D0-007525%2Ccspa-uipm-nm-mxp%3D0-052675…0…1.1.64.psy-ab..0.0.0.HH2H13uMMWE

        Jared Kushner
        https://de.wikipedia.org/wiki/Jared_Kushner
        Jared Corey Kushner (* 10. Januar 1981 in Livingston, New Jersey) ist ein amerikanischer Immobilienentwickler, Medienunternehmer, Finanzinvestor und Politikberater.
        Seine Frau Ivanka Trump (Yael Kushner) ist Tochter Donald Trumps, des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Kushner gehörte zu den wichtigsten Beratern während Donald Trumps Präsidentschaftswahlkampf 2015/16 und leitete die als wahlentscheidend geltende digitale Kommunikationsstrategie.[1] Seit Januar 2017 ist Kushner Chefberater („Senior Advisor“) des Präsidenten und hat eine Reihe von Sonderfunktionen inne, darunter …

        MAI 11 2017
        ERWISCHT: Top Trump-Berater verschweigt Geschäftsbeziehungen zu George Soros, Peter Thiel, Goldman Sachs, und hat 1 Milliarde Dollar Bankschulden
        https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/05/11/erwischt-top-trump-berater-verschweigt-geschaeftsbeziehungen-zu-george-soros-peter-thiel-goldman-sachs-und-hat-1-milliarde-dollar-bankschuden/

        …Abgesehen davon, dass er als Top-Berater des Präsidenten dient, ist Kushner interessanterweise auch Trumps Schwiegersohn – Ehemann von Trumps Tochter Ivanka Trump….

        Trumps Rede vor der AIPAC: Islam, Saudi-Arabien und spez. Iran ☛ Deutsch

        Uncut-News Schweiz

        Veröffentlicht am 17.11.2016
        November 2016: Ganze Rede von Donald Trump vor der AIPAC in deutsch.
        Original: http://bit.ly/22E4u23
        Das American Israel Public Affairs Committee (AIPAC; deutsch „Amerikanisch-israelischer Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten“) ist eine proisraelische Lobby in den USA mit über 100.000 Mitgliedern. Es wurde 1953 durch Isaiah L. Kenen als American Zionist Committee for Public Affairs gegründet und später in American Israel Public Affairs Committee umbenannt. In den USA gilt es als die bedeutendste unter den proisraelischen Lobbys und als eine der bedeutendsten Lobbys der USA überhaupt.[1] Der Hauptsitz der Organisation ist Washington, D.C. Abhängig von der Höhe des gespendeten Geldbetrages werden Mitglieder zu exklusiven Veranstaltungen eingeladen.[2]

        AIPAC ist auch von jüdischer Seite, darunter vom damaligen israelischen Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin, wegen einseitiger Unterstützung des konservativen Parteienbündnisses Likud kritisiert worden.[3] Liberale Juden, denen die Position von AIPAC als zu konservativ erschien, gründeten 2008 die Lobbyorganisation J Street als Gegenstimme zu AIPAC.
        Mitglieder sind oder waren unter anderem die folgenden amerikanischen Politiker:
        -George W. Bush, ehemaliger Präsident der USA, Republikanische Partei
        -George Bush, ehemaliger Präsident der USA, Republikanische Partei
        -Dick Cheney, ehemaliger Vizepräsident der USA, Republikanische Partei
        -Nancy Pelosi, ehemalige Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Demokratische Partei
        -Bill Clinton, ehemaliger Präsident der USA, Demokratische Partei
        -Hillary Clinton, ehemalige US-Außenministerin, Demokratische Partei
        -Condoleezza Rice, ehemalige US-Außenministerin, Republikanische Partei
        -John Kerry, Außenminister, war Kandidat der Demokraten für die US-Präsidentschaftswahl 2004
        -John McCain, Senator, war Kandidat der Republikaner für die US-Präsidentschaftswahl 2008 Mehr: http://bit.ly/2fgZ3Qf

        https://www.youtube.com/results?sp=QgIIAVAU&q=trump+netanjahu

        Trump machte 2013 (? im Clip) Wahlpropraganda FÜR Netanjahu. Ich sah nen ca. 35 Sekunden Spot.

        OHNE WORTE:
        George Soros zum Staatsfeind erklärt – Petition gegen Soros an Trump übergeben

        Hörstels Bruder ist ein „Bankster“
        http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/09/horstels-bruder-ist-ein-bankster.html#ixzz4sBAnrM7J
        Freitag, 8. September 2017 , von Freeman um 18:00
        In dem verlinkten Video spricht Christoph Hörstel davon, die französischen Präsidentschaftskandidaten Macron und Le Pen wären beide Vertreter der „Bankster“ und Macron „ein Mann mit Rothschild-Vergangenheit.“ Er führt dann aus: „Änderung an unserer Lage in Deutschland, in Europa und in der Welt kommt nur, wenn wir dieses katastrophale, chaotische, perverse Finanz- und Geldsystem ändern, indem Banken das Geld selbst erfinden, dass sie dann gegen Zinsen an die Menschen und Völker weiterverleihen wollen. Das ist das Thema und solange wir das Thema nicht begriffen haben werden wir den Aufsatz nicht gut zu Ende schreiben.“

        Das ist typisches leeres nicht wirklich ernst gemeintes Hörstel-Gelaber, denn wenn er das wirklich glaubt, dann müsste er zuerst bei seiner Familie anfangen, denn sein Bruder ist einer dieser von ihm genannten „Bankster“ aus dem „perversen Finanz- und Geldsystem“.

        JA, Martin Hörstel ist im Bereichsvorstand „Global Banking“ der HSBC in Deutschland und laut HSBC-Webseite „verantwortet innerhalb des Ressorts Corporate and Institutional Banking den Bereich Banking Corporates und International Coverage.“

        Vorher arbeitete Martin Hörstel als Investmentbanker für die Deutsche Bank, danach als Managing Director für das Grosskundengeschäft bei J.P. Morgan, um dann bei der HSBC im Vorstand zu landen.

        Wer ist die HSBC-Bank? Eine der grössten international agierenden Banken der Welt mit Sitz in London und die grösste Bank Europas.

        Was ist sie noch? Einer der grössten Banken die Geldwäscherei betrieben hat, denn sie wurde 2012 wegen Geldwäscherei für das mexikanische Drogenkartell zu einer Strafe von sagenhaften 1,9 Milliarden Dollar von den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden verdonnert.

        Die höchste Geldbusse, die für solch eine Straftat je gezahlt wurde!!!

        Ich zitiere weiter aus Wikipedia, was die HSBC sonst noch kriminelles gemacht hat:

        „Im Februar 2015 wurde das bisher größte Datenleck der Bankenbranche als Swiss-Leaks bekannt, das vertrauliche Dokumente der HSBC Private Bank (Suisse) betraf. Sie offenbarten das Bild „einer kriminellen Organisation“. Insgesamt sollen die Daten 100 Milliarden US-Dollar von 106.000 Kunden aus 203 Ländern betreffen. Die HSBC machte Geschäfte „mit Personen, die verdächtigt werden, Osama bin Ladens Terrorgruppe finanziert zu haben. Mit Waffendealern, die vermutlich Granaten zu Kindersoldaten nach Afrika verbrachten. Mit Handlangern von Diktatoren, mit mutmaßlichen Händlern von Blutdiamanten oder Drogen und mit Betrügern aller Art“.

        Christoph Hörstel bezeichnet wie gesagt Banken und das Finanzsystem als „die Mafia“, dabei ist die Bank wo sein Bruder Martin eine Führungsposition inne hat das beste Beispiel dafür.

        Frage: Warum hat Christoph Hörstel seinen Bruder Martin Hörstel noch nie vor die Kamera geholt und über das Geld- und Bankensystem ein Interview geführt? Wäre doch sehr naheliegend, weil der beste „Insider“ aus der eigenen Familie.

        Ich weiss schon warum er es nicht macht, weil er ein Heuchler par ex­cel­lence ist, einer der Wasser predigt und selber Wein sauft, der nur so tut wie wenn er gegen das Bankensystem wäre, aber in Wirklichkeit seinen Bruder den „Bankster“ schützt.

        Das ist auch der Grund warum Christoph Hörstel seine DM-Schafe dazu aufgefordert hat, NICHT beim Bilderberg-Treffen in Dresden 2016 zu demonstrieren, um seinen Bruder die Peinlichkeit zu ersparen, denn der oberste BOSS der HSBC ist ein Bilderberger und hat mehrmals schon an den Konferenzen teilgenommen…..

        Macron ist Freimaurer und Jesuitenschüler (wie Trump), hat für Rothschild gearbeitet, wie Freimaurer Schröder, unter HOLLANDE gedient. mit 66,06 % in MANIPULIERTER Wahl gewonnen (666) und Hegel, wie Machiavelli studiert (Beides interssant, so arbeitet die Elite. Hegelsche Dialektik. These+Antithese=Synthese).
        Und Bernd Lucke war 32 Jahre zuvor bei CDU, Goldman Sachs Leute usw (wie bei Trump)

        AfD Sensationelle Neuigkeiten (1,35 Min.)

        Der Begriff BRICS hat ein Goldman Sachs Mann erfunden übrigens und weltweit nur Elitenfiguren.

  6. GeNOzid sagt:

    Anstatt sich mit den Wahlen und mit der Frage zu beschäftigen ob wählen oder nicht, wie wäre es damit?

    ============
    „Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben“. – Montagu Norman, Gouverneur der Bank Of England von 1920-1944, bei einer Ansprache vor der Bankiervereinigung der Vereinigten Staaten von Amerika in New York 1924

    Der Mann sagt: Gebt den Leuten ein Spielzeug, mit dem sie sich lange genug beschäftigen können, gebt ihnen „Politische Parteien“!

    Dann werden sie ihre ganze Energie und Klugheit in der sinnlosen Beschäftigung mit Personen und vielen anderen Belanglosigkeiten verballern. So werden sie uns nicht weiter stören und wir können nach Gutdünken unsere Geschäfte betreiben.

    Damit ihnen das Spielzeug aber nicht irgendwann zu langweilig wird und die Unzufriedenheit der Bevölkerung zu weit hochkocht, muß in regelmäßigen Abständen ein rituelles Spiel zwecks kathartischer Funktion als Druckventil eingebaut werden.

    Wir nennen es „Parlamentswahlen“, das klingt bedeutungsvoll. Anschließend ist für die nächsten vier Jahre wieder Ruhe, zumal alle glauben, sie selbst hätten etwas entschieden.

    Die Medien? Die spielen – ohne, daß sie es bemerken – ganz von allein unser Spiel (mit). Gelegentlich geben wir ihnen einen Happen, wenn wir eine etwas wachere, also eine uns missliebige Person oder Gruppe, funktionell ausschalten wollen. Dann sind sie zufrieden und die Bevölkerung ebenfalls; haben sie doch etwas, worüber sie sich das Maul zerreißen können.

    • Solist sagt:

      Vieleicht interessant?
      Das Politiker Programm der internationalen Geheimregierung
      P.9 – Wir werden unsere Regierung mit einem ganzen Heer von Wirtschaftspolitikern umgeben. Aus diesem Grunde ist auch die Volkswirtschaftslehre der Hauptgegenstand des Unterrichts, der den Juden gegeben wird. Ein ganzer Stand von Bankherren, Industriellen, Kapitalisten und was die Hauptsache ist Millionären wird uns umgeben, da im wesentlichen alles von der Personenfrage abhängt. Eine Zeitlang, bis wir ohne Gefahr wichtige Staatsämter unseren jüdischen Brüdern anvertrauen können, werden wir jene mit Leuten besetzen, deren Vergangenheit und Ruf so sind, daß zwischen ihnen und dem Volke eine Kluft liegt, Leute, die im Falle des Ungehorsams gegen unsere Anweisungen peinlichen Anklagen entgegensehen oder verschwinden müssen. Dies alles dient dazu, sie bis zu ihrem letzten Atemzuge unsere Belange vertreten zu lassen.

      P.10

      Heute beginne ich mit der Wiederholung dessen, was ich schon sagte, und ich bitte Sie, sich vor Augen zu halten, daß Regierungen und Völker in der Politik mit dem bloßen Scheine zufrieden sind. Und wie könnten die Gojim auch die tieferen Zusammenhänge der Dinge erfassen, wenn ihre Vertreter ihre besten Kräfte in Vergnügungen erschöpfen? Für unsere Politik ist es von größter Wichtigkeit, diesen Umstand zu kennen. Er wird uns von Nutzen sein, wenn wir jetzt die Auflösung der Autorität betrachten: Freiheit der Rede, der Presse, des Glaubens, das Recht der Vereinigung, die Gleichheit vor dem Gesetze, die Unverletzlichkeit des Eigentums, der Wohnung, der Besteuerung (der Gedanke der indirekten Steuern), die rückwirkende Kraft der Gesetze. Alle diese Fragen sind derart, daß sie nicht unmittelbar und offen vor dem Volke behandelt werden sollten. In Fällen, wo ihre Berührung nicht zu umgehen ist, müssen sie in allgemeinen Redensarten behandelt werden. Wir müssen immer betonen, daß uns die Grundsätze des modernen Gesetzwesens bekannt sind und wir uns von ihnen leiten lassen. Der Grund, weshalb in diesen Beziehungen Schweigen beobachtet werden muß, ist folgender: Wir müssen uns die Möglichkeit offenhalten, dies und jenes davon zu unterschlagen. Sind aber erst alle Grundsätze anerkannt, so sind sie für alle Zeiten festgelegt.

      Zu jener Zeit werden wir uns bei der Durchführung unserer Pläne keinen Zwang mehr aufzuerlegen brauchen, denn alle Verantwortung tragen unsere Strohpuppen. Was kümmert es uns, wenn sich die Reihen derer lichten sollten, die nach Macht streben, und wenn dadurch ein Stillstand der Politik eintritt, weil es unmöglich ist, einen Präsidenten zu finden ein Zustand, der schließlich das ganze Land zerrüttet!

      P.11

      Wozu haben wir denn diese ganze Politik ersonnen und sie den Gojim beigebracht, ohne ihnen die Möglichkeit zu geben, die tiefere Bedeutung zu prüfen? Wofür denn sonst, wenn nicht, um auf einem Umweg das zu erlangen, was für unseren zerstreuten Stamm auf geradem Wege unerreichbar ist? Das war der Grund für unsere Organisation der geheimen Freimaurerei, die sich dessen nicht bewußt ist und uns hilft, und die gar nicht so stark ist, wie man glaubt. Wir haben diese Narren von Nichtjuden angelockt, damit sie eine Staffage für unsere Logen abgeben und ihren Stammesbrüdern Sand in die Augen streuen.

      P.13

      Die Sorge um das tägliche Brot zwingt die Gojim, zu schweigen und unsere ergebenen Diener zu sein. Agenten, die wir aus den Kreisen der Gojim bei unserer Presse anstellen, werden nach unseren Auffassungen das erörtern, was wir nicht gern in offiziellen Denkschriften äußern wollen. Wir werden mittlerweile, unbeirrt von dem Lärm, der sich über diese Erörterungen erhebt, einfach unsere Maßnahmen treffen und durchführen, wie wir wollen, und sie dann der Öffentlichkeit als vollendete Tatsachen darbieten. Niemand wird wagen, die Abschaffung einer Maßnahme verlangen, um so weniger, als sie als Verbesserung hingestellt wird … Und die Presse wird die Gedanken sofort auf neue Fragen ablenken (haben wir das Volk nicht gewöhnt, immer nach Neuem zu suchen?!). Auf die Erörterungen dieser neuen Fragen werden sich jene unverständigen Weltbeglücker werfen, die auch heute noch nicht verstehen wollen, daß sie nicht die geringste Vorstellung von den Dingen haben, über die sie schreiben. Fragen der Politik sind für niemanden verständlich als für diejenigen, die sie schon manches Zeitalter getrieben haben ihre Schöpfer.

      P.15

      Mittlerweile jedoch, bis wir in unser Königreich kommen, werden wir den entgegengesetzten Weg beschreiten: wir werden in allen Ländern der Welt freimaurerische Logen gründen und vermehren und in ihnen alle Persönlichkeiten anlocken, die in der Öffentlichkeit hervorragen können oder es schon tun. Denn diese Logen werden unser hauptsächlichstes Auskunftsbüro und Einflußmittel sein. Wir werden alle diese Logen unter unsere Zentralverwaltung bringen, die wir allein kennen und die den anderen gänzlich unbekannt, ist, nämlich die Oberleitung durch unsere gelehrten Ältesten. Die Logen werden ihre Vorsitzenden haben, welche die Weisungen der geheimen Oberleitung durch ihre Person decken und die Losungen und Anweisungen weitergeben. In diesen Logen werden wir den Knoten schlingen, der alle revolutionären und liberalen Elemente zusammenhält. Sie werden sich aus allen Gesellschaftsschichten zusammensetzen. Die geheimsten politischen Pläne werden uns bekannt sein und am Tage ihrer Verwirklichung von unserer Hand geleitet werden. Unter den Gliedern dieser Logen werden sich fast alle Polizeispitzel der internationalen und nationalen Politik befinden. Die Polizei ist für uns unentbehrlich, um nach Bedürfnis gegen diejenigen vorzugehen, die sich nicht unterwerfen wollen; auch um die Spuren unserer Handlungen zu verwischen, Vorwände für Unzufriedenheit zu liefern usw.

      Die Verhehlung von Verbrechen, Einverständnis zwischen Verwaltungsbeamten alle diese Übel werden nach den ersten Beispielen strenger Bestrafung verschwinden. Der Nimbus unserer Macht verlangt angemessene, d.h. grausame Strafen für die geringste Übertretung um des persönlichen Vorteils willen. Die Leidtragenden werden, wenn ihre Bestrafung auch zu hart erscheinen mag, als Soldaten gelten, die auf dem Schlachtfelde der Verwaltung fallen, um der Staatsgewalt, der Politik, des Gesetzes willen, die es nicht erlauben, daß jemand, der die Zügel des Staatskarrens hält, die öffentliche Straße verläßt, um auf seine privaten Nebenwege einzubiegen. So werden unsere Richter wissen, daß sie den Grundsatz der Gerechtigkeit verletzen, wenn sie törichte Milde walten lassen. Die Rechtsprechung ist zur exemplarischen Belehrung des Menschen durch Strafen für Fehltritte bestimmt und nicht zur Entfaltung des weichen Gemütes der Richter … Solche Eigenschaften mögen im privaten Leben gezeigt werden, aber nicht in einer öffentlichen Angelegenheit, die die erzieherische Grundlage des menschlichen Lebens bildet.

      Unsere Regierung wird das Aussehen einer patriarchalischen väterlichen Vormundschaft seitens des Herrschers haben. Unser eigenes Volk und unsere Untertanen werden in ihm einen Vater erkennen, der für jeden einzelnen sorgt und die Beziehungen der Untertanen zueinander in liebevoller Sorge überwacht. Sie werden dann von dem Gedanken beherrscht sein, daß sie diese Vormundschaft und Führung gar nicht entbehren können, wenn sie in Frieden und Ruhe leben wollen. Sie werden die Selbstherrschaft des Herrschers mit einer an Vergötterung grenzenden Ergebenheit anerkennen, besonders wenn sie davon überzeugt sind, daß unsere Beamten auf ihren Posten nicht für sich handeln, sondern nur blindlings ihre Vorschriften erfüllen. Sie werden sich freuen, daß wir alles in ihrem Leben so gut verordnet haben, wie es weise Eltern tun, die wünschen, ihre Kinder in Pflichtbewußtsein und Gehorsam zu erziehen. Denn die Völker der Welt sind hinsichtlich der Geheimnisse unserer Politik allezeit nur unmündige Kinder, und genau dasselbe sind auch ihre Regierungen.

      P.19

      Wenn wir auch kein selbständiges Einmischen in die Politik erlauben, so werden wir doch zu Fragestellungen und Vorschlägen für die Regierung ermutigen und alle Pläne für die Verbesserung der Lage des Volkes prüfen. Das wird uns die Mißstände und Wünsche unserer Untertanen enthüllen, denen wir dann entweder Beachtung schenken oder sie weise und wohlwollend widerlegen, um so die Kurzsichtigkeit dessen, der ungerecht urteilt, zu beweisen.

      P.24

      Gewisse Glieder des Hauses David werden den König und seine Erben vorbereiten, sie aber nicht nach dem Erbfolgerecht auswählen, sondern nach hervorragenden Fähigkeiten. Sie werden sie in die tiefsten Geheimnisse der Politik, in die Pläne der Regierung einführen. Sie werden aber bedacht sein müssen, daß niemand diese Geheimnisse erfährt. Dieses Verfahren dient auch dazu, daß alle wissen können: die Regierung wird keinem anvertraut, der nicht in die Geheimnisse ihrer Kunst eingeführt worden ist …
      (Von einem User geklaut)

  7. Narvaine sagt:

    Das Parteiplakat zum XI. Parteitag der SED ist eine Fälschung (so leid es mit tut) jmd hat das Originalplakat verändert
    https://www.mimikama.at/allgemein/11-parteitag-der-sed/

    • UBasser sagt:

      Danke Narvaine für den Hinweis! Leider wird dies nicht die letzte Ente sein, der man aufsitzt! Leider ist es in der heutigen Zeit so.

      Trotz alledem dies eine Fälschung ist, bleibt der bittere Geschmack der Merkel-Politik erhalten und erinnert mehr und mehr an eine DDR 2.0.

  8. Solist sagt:

    AfD Sensationelle Neuigkeiten (1,35 Min.)

    Der Grund warum du unbedingt WÄHLEN sollst, sch…egal welche PART-ei!

    WAHLSCHEINE UNGÜLTIG?
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/wahlen/wahlscheine-ungueltig/008053/

    Bundesverfassungsgericht – BRD als Rechtsstaat seit 1956 ohne Bestand – Viele Gesetze nichtig !
    https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2012/07/29/bundesverfassungsgericht-brd-als-rechtsstaat-schon-seit-1956-ohne-bestand-alle-gesetze-nichtig/
    Veröffentlicht am 29. Juli 2012 von Sich.-Ing.J.Hensel
    Lug und Betrug am deutschen Volk seit über einem halben Jahrhundert

    BRD als angeblicher Rechtsstaat schon seit 1956 erloschen

    Neues Wahlgesetz nichtig

    Altes Wahlgesetz nichtig

    Über 50 Jahre nichtige Gesetze und Verordnungen

    Mitglieder im Bundestag und im Bundesrat in Ermangelung eines gültigen Wahlgesetzes seit 1956 ohne Legitimation für eine Gesetzgebung

    Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider – Ordinarius für Öffentliches Recht – hat als Verfahrensbevollmächtigter für das „Mitglied des Deutschen Bundestages“, Bayer. Staatsminister a.D., Dr. Peter Gauweiler eine Organklage, eine Verfassungsbeschwerde, einen Antrag auf andere Abhilfe, sowie einen Antrag auf einstweilige Anordnung bei dem „Bundesverfassungsgericht“ – betreffend das neue Wahlrecht – eingereicht.

    Nach einer diesbezüglichen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass unter der „Geltung“ des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie „ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber“ am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.

    Wahlbenachrichtigung als Nachweis natürliche Person und Grundrechtsperson.
    Dadurch auch Beschwerden in Menschrechtshof in Den Haag, Beschwerdestelle oder an die EU-Kommission möglich.

    https://geistblog.org/2017/07/07/wahlbenachrichtigung-fuer-natuerliche-person/

    wahlbenachrichtigung für natürliche person… 6:12
    7. Juli 2017UncategorizedBODENRECHTE, Holger Ditzel

    Holger Ditzel II. Ergebnisse Bodenrechte 2017 | http://www.holger-ditzel.de

    Veröffentlicht am 30.01.2017
    http://www.holger-ditzel.de

    Reaktionen auf die Widersprüche zur Privatisierung, Bürgermeister im Dialog, Tipps zur Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit im Hinblick auf die Bundestagswahlen 2017 mit dem Hinweis auf das Europäische Übereinkommen über die Staatsangehörigkeit, dem die Bundesrepublik Deutschland am 01. September 2005 beigetreten ist.

    • Freidavon sagt:

      Was ist den das Schlimme daran, dass wir zum Tag der Wahl unsere natürliche Person bestätigt bekommen? Das Schlimme daran ist unser Unvermögen zu erkennen, dass wir als natürliche Person tatsächlich die Macht haben, da wir das Volk, die Souveräne unserer Länder sind, etwas für unser Land zu bestimmen.
      Wir nutzen diese Macht dann um eine Partei der BRD zu wählen, welche allesamt der Fremdherrschaft verpflichtet sind und unser Land verwalten will. Unsere natürliche Person bezieht ihre Berechtigung eine Bestimmung für dieses Land zu treffen dadurch, dass sie direkt, oder durch Vererbung/Abstammung über die Rechte an den Staatsgebieten der alten Bundesländer(vor 1914)verfügt.
      Diese Rechte also über den Deutschen Boden entscheiden zu können, geben wir an die BRD-Verwaltung ab, indem wir sie durch die Wahl direkt dazu legitimieren, über diesen Boden frei zu verfügen und ebenfalls über weiteres Deutsches Volksvermögen(Infrastruktur).
      Auch wenn dies eine Täuschung im Rechtsverkehr darstellt(also eigentlich ungültig), allein dadurch bereits, dass die BRD sich als Staat Deutschland ausgibt, muss sich jeder darüber bewusst sein, was er mit seiner Beteiligung an dieser Wahl immer wieder von neuem ermöglicht.
      Er verrät mit der Teilnahme an der Wahl seine Rechte als natürliche Person und somit auch die Rechte der anderen natürlichen Personen.

    • Skeptiker sagt:

      @arabeske654

      Berlin 1900 in colour!!!!

      Hier nach der Befreiung.

      Berlin im Juli 1945 (in Farbe und HD 1080p

      Berlin heute.

      Eher alle Deutschen Städte sind so versifft.

      Gruß Skeptiker

  9. Freidavon sagt:

    Wähler sind Volksverräter, denn allein durch ihre Teilnahme an der Wahl, bestätigen sie eine Fremdverwaltung in unserem Land. Nicht das es unbedingt etwas nutzt nicht zur Wahl zu gehen, denn eine Wahlbeteiligung ist schnell erschummelt. Aber es muss einem klar sein, es reicht nicht diese Wahlen nur abzulehnen, sondern sie müssen durch unsere Kraft abgeschafft werden. Ich verstehe nicht einmal die immer wiederkehrende Diskussion über die Wahlen, denn auch bereits das bedeutet diese zu akzeptieren. Wenn diese Wahlen sogar vom höchsten Gericht der BRD als rechtswidrig festgestellt wurden, warum bestätigen wir dann trotzdem diesen rechtswidrigen Vorgang durch unsere Akzeptanz? Wähler sind Volksverräter!

    • arabeske654 sagt:

      Da völkerrechtliche Verträge nur über die mittelbare Repräsentanz eines Staates geschlossen werden können, war das Nürnberger Gericht eiskalt kalkulierter Völkerrechtsbruch um das deutsche Volk völkerrechtlich nicht handlungsfähig zu machen. Die BRD als nachrangige Besatzungsverwaltung blockiert seit ihrer Gründung ebenfalls das sich das deutsche Volk wieder völkerrechtlich handlungsfähige macht, indem sie verhindert das sich eine Repräsentanz des deutschen Volkes bilden kann. Jede Wahl innerhalb der BRD lenkt von diesem Zustand ab indem es dem deutschen Volk eine Repräsentanz vorgaugelkt und gibt vor, dass dieser Zustand nach dem Willen des deutschen Volkes, fortdauern soll.
      Wann also wacht das deutsche Volk endlich auf und erkennt dies.

  10. Sigurd Hammerfest sagt:

    Gehe ich wählen, so gebe ich denen meine Energie. Ich mache also mit. Daher ist das Nichtwählen die Möglichkeit sich nicht an das System zu binden, was Energieverweigerung bedeutet.

    • GeNOzid sagt:

      Wichtiger als „wählen oder nicht“ ist doch, wie man sich sonst zum volksfeindlichen System verhält. Mache ich da möglichst nicht mit? Leiste ich wohl überlegten Widerstand? Mache ich mich möglichst unabhängig vom System?

      Wer wählt oder nicht, aber ansonsten die Hände in Schoss legt, sich dem System brav unterwirft, keine Unabhängigkeit anstrebt, macht definitiv etwas falsch, wenn er kein Sklave sein möchte.

      Stell dir vor, es gibt eine BRD und keiner macht mit.

    • UBasser sagt:

      Gutes Video zur Rubrik: Wählen gehen!
      Danke!

    • Die AfD fordert eine „Obergrenze“ im fünfstelligen Bereich.
      Die NPD fordert eine Minus-Obergrenze — d. h., eine kontinuierliche „Rückführung“.
      Warum nicht gleich letztere, wenn man schon unbedingt meint, „wählen“ zu müssen oder dazu aufzurufen?
      Abgesehen davon: die (NPD) hatte auch schon „bessere“ Zeiten bezüglich Wählerstimmen & Regierungsbeteiligung. Hat sich dadurch je etwas Grundsätzliches verändert im Land?

      Das EINZIGE, womit sich all diese „Demokraten“ über 7 Jahrzehnte nie auseinandersetzen mußten, ist eine Wahlbeteiligung von deutlich unter 50 %! Egal, ob sie trotzdem einfach weiterregieren würden — sie könnten sich nicht mehr auf eine demokratisch-mehrheitliche Zustimmung berufen! Das war noch nie da, alle anderen (demokratischen) „Experimente“ hatten wir schon. Auch die AfD tauchte genau zum richtigen Zeitpunkt auf, als die Wahlbeteiligung in nie dagewesene Niederungen abzusacken drohte…

      https://kopfschuss911.wordpress.com/2017/02/17/wahlen-das-suesse-gift-der-demokraten/

      • Skeptiker sagt:

        @kopfschuss911

        Dann ist es durchaus möglich, das die NPD die absolute Mehrheit bekommt, weil?

        Migranten wollen NPD wählen

        Ist das nicht komisch?

        Teil 1 von 9

        Gruß Skeptiker

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,195,237 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: